Der Invasionstrom reißt nicht ab auch wenn man uns das glauben machen will. Merkel hat das Europa, das wir kennen für immer zerstört. Jetzt kann es nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Konsequente Grenzsicherungen und Rückführungen sind unabdingbar. Das wird seitens der Asyllobby bestritten und untergraben. In diesem Kontext stellt Frank Plasberg heute um 21 Uhr in der ARD die Frage: „Zäune statt Hilfe – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?“ Eingeladen wurden zum Großteil aber wieder nur Menschen, die diese Frage sofort mit „ja“ beantworten werden. Die Vorzeigemigranten Neven Subotic (Borussia Dortmund-Spieler) und Shafagh Laghai (ARD-Korrespondentin); für die Asylindustrie: Elias Bierdel (Gründer von „Borderline Europe – Menschenrechte ohne Grenzen“); weiters: Norbert Röttgen (CDU) und einzige wirkliche Hoffnung des Abends: der ungarische Botschafter Peter Györkös.

» Gästebuch
» E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de

image_pdfimage_print

 

357 KOMMENTARE

  1. mmmh ich muss eigentlich noch die Eimer von der Anne Will Sendung noch sauber machen, mal gucken ob ich es bis dahin schaffe

  2. Die Zusammenstellung der Diskussionsrunde ist eine einzige Unverschämthait. Wahrscheinlich hat Blaszwerg vom WDDR einen auf den Deetz bekommen weil die letzte Sendung nicht ganz koscher und PC war.

  3. Ich hab in’s Gästekloo ge…

    Kommentar von „Rüdiger Sackewitz“, heute, 18:21 Uhr
    Rechts ist inzwischen ein vergifteter Begriff, weil die Union die demokratische Rechte nicht verteidigt, sondern ihre alten Positionen, mit denen sie nicht nur als Partei reüssierte, sondern auch die alte Bundesrepublik zum Erfolgsmodell machte, unter Merkel fast komplett aufgegeben hat.
    ***************************
    Das hab ich so nie geschrieben!Verhunzt hat
    der ARD-Praktikantbastard meine Rüge!
    anstatt vergifteter hab ich verfickter Begriff
    geschrieben.Auch sonst“reüssierte“,was soll
    das sein?
    Und wo ist der Satz:
    “Die CDU ist nur der Zug,auf den ich aufspringe bis wir am Ziel sind“
    Angela Mürkül

    P.S.Sind eure Gästebuchaufsätze auch
    nachträglich verändert worden?

  4. […]für die Asylindustrie: Elias Bierdel (Gründer von „Borderline Europe – Menschenrechte ohne Grenzen“) […]

    Ob der Gute Elias Bierdel diese NGO wirklich aus freien Stücken und lauter Nächstenliebe aus seinem Messiaswahn heraus gründete oder ob da nicht doch wieder einige oder der eine große Finanzier im Hintergrund fungiert, wäre och mal wert, recherchiert zu werden.

  5. Leute, ich wills mir nicht antun, mir haben 5 Minuten „Anne Will“ gestern gereicht.

    Schreibt wie es war, ich lese es später.

  6. „Grenzenlose Hilfe“

    Es heißt ja immer „Bürgerkriegsflüchtlinge“ – aber wie sieht es denn in den nicht betroffenen Teilen Syriens aus?

    Nun, hier ein Blick nach Syrien, in die Hauptstadt Damaskus. Diese Bilder sind KEINE WOCHE „ALT“!!!

    Bitte weitergeben.

    Wer Fluchtgründe findet, der darf sie behalten!

    😀

    https://picload.org/image/rdgwccci/damaskus10sep201601.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcccw/damaskus10sep201616.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccir/damaskus10sep201617.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccia/damaskus10sep20161.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccil/damaskus10sep20160.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccii/damaskus10sep20162.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpr/damaskus10sep20163.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpa/damaskus10sep201620.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcciw/damaskus10sep201619.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpw/damaskus10sep20166.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpi/damaskus10sep20165.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccpl/damaskus10sep20164.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwr/damaskus10sep201621.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwi/damaskus10sep201622.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwa/damaskus10sep20167.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccwl/damaskus10sep20168.jpg
    https://picload.org/image/rdgwccww/damaskus10sep20169.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigr/damaskus10sep201611.jpg
    https://picload.org/image/rdgwciga/damaskus10sep201623.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigi/damaskus10sep201612.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigl/damaskus10sep201614.jpg
    https://picload.org/image/rdgwcigw/damaskus10sep201624.jpg

    Die Bilder dürfen gerne verwandt werden, sie stammen aus einem Facebook-Album-Post, geteilt mit ~4000 Personen.

  7. Irgendwo sollen die „Gäste“ ja eine richterliche Funktion einnehmen. Und dann sitzen da Kapos aus der wertschröpfenden Asylindustrie und Ausländer, ein Bällchentreter auch noch.

    Für meinen Geschmack sollen ohnehin viel zu viele Ausländer über unser Land, das Land der Deutschen, mitbestimmen – mit welchem Recht?!

    In jeden ordentlichen Gericht würden solche Richter wegen Befangenheit abgelehnt werden (müssen sie nach dem Gesetz sogar selbst), nur hier will man uns Parteiische als Richter unterjubeln. Und dann noch ohne eine Gegenmeinung!

  8. Na, die „Botschaft“ dieser Dre..Talkshow ist doch von vorne herein klar.

    Auf keinen Fall, auf gar keinen Fall, tue ich mir diesen Mist an.

    Bin schon auf die Kommentare danach gespannt…
    Na dann-fröhliches ärgern :-).

  9. sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?
    —————————-

    Ja, sind wir. Die sog. Entwicklungshilfe ist ein gewaltiger Bummerang geworden. Ich meine, es ist schon krass, daß gutwillige Europäer seit Jahrzehnten für Afrika spenden (Man wächst quasi damit auf, daß es als anständig gilt, es zu tun.) und die dann hier 100-kg-Negern gegenüber stehen.

  10. Okay, es fängt schon gut an. Der Asylförderer gibt Europa die Schuld an allem: wir sind zu reich, zu arrogant und Schuld an der Umweltverschmutzung sowie an dem Verbrauch der Ressourcen.
    Daher flüchten alle. Das müssen wir verstehen, vor allem die bösen Ungarn.

  11. Wer heute noch nicht gekotzt hat:

    INTEGRATION

    Wir müssen endlich über unsere Bringschuld sprechen

    Unser Land braucht mehr Respekt, Wertschätzung und Empathie für Minderheiten. Und eine ehrliche Debatte darüber, was unsere Bringschuld gegenüber ihnen ausmacht, fordert Lamya Kaddor.

    Mehr:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158190097/Wir-muessen-endlich-ueber-unsere-Bringschuld-sprechen.html

    Unbedingt auch die Leserkommentare darunter beachten, z.B.:


    Sonja Z.
    vor 2 Tagen
    Da kommen nicht “ neue Deutsche“ sondern Flüchtlingen, die nach Wegfall ihres fluchtgrundes in die Heimat zurück müssen und wenn es keinen Asylgrund gibt , sogleich. Da Frau Kaddor schon das anscheinend nicht verstanden hat, ist der Rest ihrer “ Analyse “ nichts wert.

    Oder:

    Jan-Hendrik S.
    vor 2 Tagen
    Wir Deutschen haben eine Ringschuld gegenüber diesen im Prinzip illegalen Einwanderern, von denen die wenigsten aus Bürgerkriegsgebieten kommen, wie z.B. aus Nordafrika, Eritrea oder Pakistan? Ich glaub‘, es hackt?! Diese Leute drängen sich uns praktisch auf, wir holen sie nicht. Und zum Rassismus: warum strömen Millionen Menschen in ein angeblich rassistisches Land oder verlassen es nicht wieder, wenn hier alles so schlimm wäre? Der Rassismus in Deutschland ist zu vernachlässigen, daher wollen hier auch wieder so wenige weg. Man sollte auch nicht so tun, als seien alle die Migranten selber frei von Rassismus. Demokratie, Antirassismus oder politische Korrektheit kennen die nicht.

    Siehe auch:

    Rainer Bonhorst

    Bringschuld? Was für eine Bringschuld?

    Mehr:

    http://www.achgut.com/artikel/bringschuld_was_fuer_eine_bringschuld

  12. Bierdel (Bierdeckel ?) : Wir vergiften die Umwelt, daher kommt jetzt die Armut aus Afrika zu uns …
    Wo ist da die Logik ??

  13. #3 rob567 (19. Sep 2016 20:57)
    Gleich nach der letzten Wahl des Jahres kommt also eine neue Flüchtlingswelle.

    Vor der letzten BT-Wahl publizierte die Bundesregierung, dass man mit insgesamt 250.000 „Flüchtlingen™“ rechnet.
    Leider habe ich mittlerweile etwas den Überblick verloren, wie viele mittlerweile wirklich hier sind – und ein Ende ist immer noch nicht in Sicht.
    Ich denke vor der nächsten Bundestagswahl wird man, respektive Merkel, Massenabschiebungen versprechen…….
    ja, selten so gelacht.

  14. Nein. Oft gerne. Heute nicht. Gästeliste reicht völlig. Der Titel wäre gut. Wer Merkel heute gehört hat und dann diese Gästeliste… vergeudete Zeit. Gilt für das ganze Land. Nur die Osteuropäer wissen wie es geht! Deutschland gehört nicht dazu. TV aus! Deutschland schafft sich ab.

  15. Ich gebe es mir heute nochmal. Mittlerweile kann ich darüber lachen. Anne Will war gestern köstlich. Augstein, Küstenbarbie und irgendein linksradikaler Politikwissenschaftler. War großes Kino.

    Hier fängt es ja auch schon gut an. Wir müssen die afrikanischen Barbaren auf legalem Wege hier her holen.
    Das die Probleme Afrikas hausgemacht sind, überwiegend von dortigen Despoten. Aber das sagt natürlich niemand.

  16. Das rechte Potenzial ist längst da. Es irrt nur herum und versucht allen klar zu machen, dass es nicht „böse“, im Sinne des Mainstreams ist!

  17. Der Kommentar hier bringt es auch schön auf den Punkt:

    Christoph K.
    vor 2 Tagen
    Warum um alles in der Welt sollten Europäer ihre Freiheit für Nichteuropäer einschränken? Warum ist Europa schuld an arabischen Konflikten? Entweder sie werden von Diktatoren regiert, wenn es Wahlen gibt wählen sie gleich den nächsten Diktator und wenn sie einen stürzen versinkt das Land im Bürgerkrieg. Wieviel Prozent dieser Leute vertreten denn die europäischen Werte der individuellen Freiheit in ihren Heimatländern. Warum haben Menschen Freiheit verdient, die sie Andersdenkenden nicht gewähren. Europa und die Europäer werden gern am Ideal gemessen, woran werden die Migranten gemessen? Wir sind den Syrern gar nichts schuldig, wohl aber Osteuropa und Israel.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158190097/Wir-muessen-endlich-ueber-unsere-Bringschuld-sprechen.html

  18. Die Typen da sind doch eh auf dem absteigenden Ast. Bei Wahlen feiern sie mittlerweile Verluste, von über 6%
    Und die CDU verweist auf Wahlerfolge bei niedersächsischen Kommunalwahlen..

  19. #17 tora   (19. Sep 2016 21:07)  
    Na, die „Botschaft“ dieser Dre..Talkshow ist doch von vorne herein klar.
    […]

    Der Freudsche Versprecher von Jörg Schönenborn – ja genau der, den Putin im „Interview“ aussehen liess wie einen kleinen Schuljungen – war vielsagend, als er sich verplapperte und wortwörtlich sagte, dass die Medien einen „Erziehungsauftrag“ haben.

  20. #4 Cendrillon (19. Sep 2016 20:57)
    So wirds wohl sein, LOL!
    #
    Alle gegen den Ungarischen Botschafter…
    Die Gäste ,ein Graus, ausser Herrn Peter Györkös! Na ja ich höre nebenbei zu.(Publikumsreaktion?)

    #
    Auch hier Grün + CSU!
    Bäh! Ich will Höcke sehen!
    #

    „Ein Jahr bis zur Bundestagswahl – Große Koalition ohne Alternative?“

    Unter den Linden – Mo. 19.09.16, 22.15 – 23.00 Uhr; Wdh. Di. 20.09.16, 00.00 – 00.45 Uhr

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1138849

  21. #30 John Farson (19. Sep 2016 21:11)

    Und diese Despoten werden von bestimmten Leuten hofiert und finanziert, damit genau die Zustände entstehen, die die Leute nach Europa treiben.
    Das Ganze folgt einem Plan.

  22. Ja… die L-Presse hat wieder mal die richtigen Dumpf-Backen ausgesucht…
    Ja… Röttten warum sagt du nicht, dass wir hier nichts dafür können, dass die Schwarzen und andere sich Vermehren wie die Karnickel … wir sollten uns an China ein Beispiel nehmen… dort wurde nur das erste Kind und jetzt maximal auch das 2 Kind unterstützt…
    sonst hätten wir jetzt mehr als 400 000 000 Chinesen mehr rumlaufen…

  23. Jetzt kommt wieder die Habt-Mitleid-mit-Afrika-Tränendrüsen-Nummer, die wir seit Anbeginn der Bundesrepublik über uns ergehen lassen müssen.

    Mir doch egal. Bin nicht schuld. Und Elias Bierdeckel kann sich den Klimawandel in den stecken.

  24. Klimawandel ist auch witzig. Das Klima ist, seit Jahrzehnten, unverändert. Seriöse Wissenschaftler gehen sogar davon aus, dass es kälter wird.

  25. Ich schau mir die Hohe Inquisition nicht an, da putz ich lieber meine Küche.

    Was macht der Borderliner eigentlich noch hier? Husch, husch, ab nach Weitfortistan, helfen!

  26. Was können wir für Afrika tun, fragt Plasberg.. Witzig..
    Ist ja nicht so, als würde Afrika, seit Jahrzehnten Milliarden an Hilfsgeldern kassieren.
    Unsere Schuld ist es nicht, dass ihre Diktatoren die verschleudern.
    Vor allem ist das erst recht Rassismus. Man spricht denen ab, selbst was auf die Reihe zu kriegen. Im Prinzip geben Sie zu, dass es eben doch nicht Menschen wie wir sind.

  27. Was will denn dieser unsägliche Bierdeckel eigentlich?

    Geld? Mitleid? Tränen? Umsturz?

    Das Bankkonoto abheben und nach Afrika schicken?

    Halb Afrika nach Deutschland umsiedeln?

  28. Die sind einfach nur noch total irre. Shafagh Laghai (ARD-Korrespondentin) sagte sinngemäß:
    Wir sollen uns für Afrikaner interessieren. Geht’s noch?

    Wir müssen eine Festung bauen, sonst werden wir aufgefressen, so einfach ist das.

  29. Ich habe vorhin auf ntv oder N24 ein Spruchband laufen sehen, das ungefähr sagte: ‚Flüchtlingszustrom auf OECD-Länder steigt wieder stark an‘. Welche Lügen werden uns da also wieder aufgetischt, wenn das stimmt?

  30. ______________die Bevölkerungszahl soll sich in Afrika bis 2030 verdoppeln,
    hier muß endlich was passieren (Geburtenkontrolle unter Aufsicht der UN).
    Die haben doch jetzt schon nichts zu essen, da kann man sich doch ausmahlen wie Europa in 15 Jahren aussiet nicht bunt sondern schwarz!!!!!!!!!!!!!!!

  31. Röttgen hat schnell gemerkt, dass sich die Ungarn nicht verdummblöden lassen, wie der indoktrinierte, deutsche Abgabenmichl im neuen Gutherrengewand!

  32. Der Neger hat es doch vorhin gesagt : Auto will er, Geld, Klamotten. Arbeiten dafür natürlich nicht. Die sagen es ganz offen, weil sie soweit gar nicht denken können.
    Und diese Typen erzählen uns dann, wir müssen denen ihre Träume erfüllen.Warum genau, hat noch keiner gesagt.

  33. Maximilian Krah geht aus der CDU raus…

    Aber sie sind aussichtslos. Die Masse der Funktionäre ist von der Mitgliederbasis wie vom Volk völlig entkoppelt. Diese Funktionäre orientieren ihre Politik an den politischen und medialen Eliten statt an denen, die zu repräsentieren sie gewählt sind. Neun Minuten Standing Ovations für Angela Merkel auf dem letzten Bundesparteitag waren ein Aufstand der Funktionäre gegen die Basis.

    https://kathstern.net/2016/09/19/maximilian-krah-tritt-aus-der-cdu-aus-es-ist-vorbei-der-kampf-ist-aussichtslos/

  34. Was können wir für Afrika tun, fragt Plasberg

    Die Antwort weiß ich schon lange:
    Nicht Brot für die Welt,
    sondern
    Kondome für die Welt.
    Das hat sogar China für sein Land geschnallt.

  35. Der Norbert Röttgen bräuchte nur einen Satz zu sagen:
    „Wenn unsere amerikanischen Freunde uns bitten, dass wir unser Land mit unqualifizierten Invasoren fluten sollen, damit wir durch die Globalisierung für Wohlstand für alle sorgen, dann werden wir das natürlich tun.“

    Ein Beispiel für die penetrante transatlantische Anbiederung dieses US-Sprechroboters findet sich hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=O5rTQv0LjrY

  36. Der nachhaltige Jugo-Fußball-Gutmensch hält die Afrikaner für zu doof um selbst Brunnen zu bauen. Gutmensch mit Helferkomplex – die Unerträglichkeit selbst.

  37. Dieser Bierdel ist ein geschulter Redner, ein Verkäufer, das kann er. Seine Augen sind jedoch kalt und bösartig. Ich glaube ihm nichts. Er könnte auch etwas ganz anderes machen und genauso überzeugend und verbindlich wirken: Versicherungen verkaufen, Pharmavertreter … Politier gar?

    Nu so ein Ein druck.

  38. #57 Fensterzu (19. Sep 2016 21:24)

    Gab es nicht auch gerade eine UN-Versammlung, auf der gefordert wurde, die Flüchtlingsströme besser zu leiten?
    Nicht etwa die Forderung, etwas gegen die Fluchtursachen zu tun…

  39. Shafagh Laghai (ARD-Korrespondentin) sagte in der Runde richtig, dass sich nur die „Reichen“ Afrikas die Flucht nach Europa LEISTEN können.
    Soll das Humanität sein, die „Reichen“ in Deutschland aufzunehmen und die Armen überlässt man ihrem Schicksal??????????????
    .
    HUMANITÄT IST HILFE VOR ORT, für die Ärmsten der Armen. Aber davon wollen die Gutmenschen in der Runde nichts hören.
    .
    Der einzige Realist und Humanist in der Runde ist der ungarische Botschafter Peter Györkös.

  40. Solange die Neja sich vermehren wie die Knkl ist Hopfen und Malz verloren. Nix Entwicklungshilfe. Nix Finanztransfer. Die sollen mal schön selbst klar kommen da unten in….

    Subsahara-Afrika

    die neueste Wortschrabnelle aus der PC-Fabrik. Schwarzafrika ist raschischtisch.

  41. #73 Orwellversteher (19. Sep 2016 21:31)

    Dieser Bierdel ….

    Man würde von ihm keinen Gebrauchtwagen kaufen.

    Ist das jetzt nazi oder hatespeech, wenn man dieses Zitat bringt?
    Obacht: Klein-Heiko is watching you

  42. Man man man, Fazit der Talkshow bisher; Arme Afrikaner! Jetzt verstehe ich auch warum die fast alle erstmal in Deutschland angekommen, stundenlang in den Innenstädten rumlungern und Drogen verkaufen. Die haben es halt ganz schwer und wir sind ja alle so böse zu den afrikanischen Staaten.
    Die Deutschen sind mit Abstand das naivste, dümmste Volk, was je auf dem Planeten gelebt hat und leben wird. Ich bin mittlerweile dafür, dass sich dieses Land selbst abschafft.

  43. #72 VivaEspaña (19. Sep 2016 21:31)

    Glaub ich aber nicht dran.
    Wie wär’s mit Steinmeier – und Özdemir als Vize-Kanzler…

  44. #67 georgS (19. Sep 2016 21:29)

    Nach dem was du sagst, müsste die Wahl von Trump doch eigentlich mit ALLEN Mitteln vom der Macht verhindert werden, bis zu Bürgerkrieg. (Wenn nicht, wie manche sagen, Trump lediglich der „andere“ Goldman.Sachs-Kandidat ist.)

    Ich meine: wenn Trump da wirklich dagegen wäre, dann stünde da so viel mehr auf dem Spiel, als den Leuten klar ist.

  45. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/andreas-scheuer-zu-fluechtlingen-entlarvt-kommentar-a-1112867.html

    Dass der CSU-General ausgerechnet das Beispiel vom Messdiener aus dem Senegal bringt, legt den Schluss nahe, dass er noch eine andere Botschaft senden wollte: Wir wollen „Fremde“ nicht hier. Und nicht mal die dienende Tätigkeit in der katholischen Kirche qualifiziert einen Migranten aus seiner Sicht als willkommen.

    Es geht Scheuer statt um Geisteshaltung oder Kulturkreis der Migranten um Hautfarbe oder Nationalität, so scheint es. Es ist ein immer wiederkehrendes Muster: Rechtspopulisten sehen sich häufig missverstanden. Sie haben es doch gar nicht so gemeint, wie sie es gesagt haben. Dahinter steckt System: Die scharfe Botschaft muss erst einmal an die eigenen Anhänger gesendet werden, auf dass der Populismus verfängt und hängen bleibt, wie jetzt bei Scheuers Satz das Bild vom Wirtschaftsflüchtling aus Afrika, den man „nicht wieder loswird“.

    .

    http://www.spiegel.de/reise/europa/eu-parlamentarier-erwaegen-kostenloses-interrail-fuer-18-jaehrige-a-1112878.html

    Tatsächlich dürfte die Ausbildung eines „Europabewusstseins“ bei den Bürgern für die EU mittelfristig überlebenswichtig sein, wie der „Brexit“ gezeigt hat.

    Eines der größten Probleme der EU ist, dass sie zu wenig als Kultur- und Wertegemeinschaft von miteinander verbundenen Menschen wahrgenommen wird.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/amal-clooney-spricht-ueber-risiko-im-kampf-gegen-is-a-1112974.html

  46. Solche Leute wie Bierdel sind eiskalte Demagogen des Bevölkerungaaustausches. Schöne Worte, hinter denen Böses lauert.
    Wieder der Klimawandel…
    Nochmal: Das Klima hat sich seit mindestens 20 Jahren nicht verändert. Insgesamt ist die Auswirkung des Menschen überhaupt nicht messbar. Bullshit hoch 10.

  47. Vor einiger war hier auf PI ein Video zu sehen, auf dem ein amerikan? Professor mit verschiedenen Glaszylindern und Kugeln darzustellen versuchte wie die Parität zwischen aufgenommenen „Flüchtlingen“ und dem nächsten Geburtenüberschuss funktioniert.
    Kann das mal jemand der regelmäßigen Leser einstellen und vielleicht mal an den Puppenkopp Plasberg schicken, damit diese Doppel-Null mal peilt um was es geht mit den abstrusen Forderungen immer mehr Kuffnucken aus Gross-Elendistan nach Europa zu holen.
    Plasberg Du Hirni, guck mal hier: http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/origs13705366/1812739652-w1000-h960/afrika3.jpg
    Aufwachen Landsleute, aber dalli-dalli!
    H.R

  48. …omg….

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-direktkandidat-kay-nerstheimer-mit-extremer-vergangenheit-a-1112941.html

    Die AfD fuhr auch in Berlin ein starkes Ergebnis ein, holte mehrere Direktmandate.

    So wie Kay Nerstheimer: Er war einst Mitglied der „German Defence League“, laut Verfassungsschutz eine rechtsextreme Gruppierung.

    <<<Auf der anderen Seite des politischen Spektrums gibt es auch etliche mit Vergangenheit.

    Von den Linken will ich gar nicht reden, aber bei den Grünen war so einer sogar Außenminister und einer ist jetzt Ministerpräsident.

    Da hat man auch über Jugendsünden hinweg gesehen.<<<

    ..

    http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/spiegel-tv-magazin-rechtsextreme-gegen-fluechtlinge-in-bautzen-a-1112915.html

  49. Hätte nur ein einziger Medienfuzzi vor Jahren die anderen Parteien so auseinander genommen, so wie man jetzt die AFD auseinander nimmt, so gäbe es die Notwendigkeit der AFD überhaupt nicht. Man zerfetzt sich das Maul über das Programm und hat selbst keins anzubieten.

    AFD findet in den Medien, außer Hetze wie heute auf Einslive die Metthetze, gar nicht statt. Das Berliner Ergebnis ist somit als 35 Prozent oder mehr einzustufen. Alle haben nochmal die Nazikeule rausgeholt und die Leute verunsichert. Habe hier bei PI gestern den # 48 von Beate gelesen, ihre Hand hat gezittert, als sie die Wahlkarte eingeworfen hat.

    Der einzigste, der nicht so massiv gegen die AFD hetzt, ist die CSU.

    Hart aber fair verstanden.
    Es kommt demnächst halb Afrika, will hier nichts tun, chice Klamotten haben und dicke Autos fahren.

    Wir können evtl. Auch die Flucht und somit die Schlepper finanzieren, denn die armen Wirtschaftsflüchtlinge haben ja nicht genug Geld für die Flucht.

    Eine Variante wäre auch noch, sämtliche arme Afrikaner mit soviel deutschem Steuergeld zu versorgen, dass die keinen Bock mehr haben zu kommen.

    Verstanden…

    Warum muss sich immer Deutschland so als Weltretter aufspielen. Hätte man sich mal in den letzten 10 Jahren so Gedanken um den deutschen Arbeitnehmer und selbst. Malocher sowie die deutsche Infrastruktur gemacht. Alle anderen Eurostaaten werden uns den Vogel zeigen.

    Es wird keinen zweiten Rettungsschirm geben – er kam.

    Ein drittes Rettungspaket ist ausgeschlossen – es kam.

    Unsere Politiker haben uns gesagt, sie haben das Flüchtlingsproblem im Griff – sie haben es nicht.

    Letzte Woche war es noch Syrien, jetzt reden wir Deutschen schon davon, Afrika zu retten oder zu subventionieren – was soll das! Wer stoppt diesen Wahnsinn ??? Nächstes Jahr um die Zeit will dann wieder keiner den Anstoß, das Signal gegeben haben.

    Jetzt, mit rot rot grün, wird es immer skurriler werden.

    Alle werden uns auslachen

  50. Und zu Norbert Röttgen:
    .
    Als Merkel die Willkommenskultur einläutete, war dieser Politiker der größte Claqueur der Merkelschen Politik. Ich weiß noch, gerade im Herbst 2015, wie gruselig er Merkels Wahn unterstützte.

  51. Ich werde wohl nie verstehen, warum unsere Dummgutmenschen so erbittert um ihren eigenen Untergang kämpfen.

    Besitze übrigens seit 2011 keinen Fernseher mehr. Danke an alle für die Live-Berichterstattung hier in den Kommentaren!

  52. Hart aber leer: exterm langweilig, die Deutschen mal wieder auf dem Weltrettungstrip*gähn…. einziges Highlight: die grenzdebilen gleichgeschalteten Duracell-Jubelperser.

  53. #83 Marie-Belen (19. Sep 2016 21:41)
    #84 Teller (19. Sep 2016 21:41)

    Ist doch normal:
    Die Deutschen sind immer und an allem Schuld.
    Punkt.
    Und das seit über 100 Jahren.

  54. #81 Puenktchen (19. Sep 2016 21:39)

    #72 VivaEspaña (19. Sep 2016 21:31)

    Glaub ich aber nicht dran.

    Vamos a ver: wir werden sehen.
    Noch ein Jahr Zeit bis zur BTW.
    Wollen würde er schon, der Kleine, wenn er könnte und dürfte. Scheint ja auch wieder zu Muttis Liebling aufzusteigen. Darf immerzu in die Stalk-Show und Alteier ist weitgehend abgetaucht.

    🙂

  55. Plasberg ist unverschämt, durch die Blume die Aussagen von dem Ungarn anzuzweifeln.. „ich schreibe das auf, … Faktencheck …“
    Eine FRECHHEIT ist das!

  56. „Tue niemals etwas Gutes, dann kommst du nicht in Schwierigkeiten!“

    Unsere derzeitigen selbstgemachten Schwierigkeiten: Es wird gemessert, gesprengt, vergewaltigt, gestohlen, betrogen, gemordet, islamisiert und zu guter letzt Deutschland komplett vernichtet. Was ja auch das erklärte Ziel der Grünen und Linken ist. (Deutschland verrecke!)usw.

    Und natürlich hilft man den eigenen Leuten, wenn sie in Schwierigkeiten sind, vor allem was deutsche Familien anbelangt, das versteht sich doch von selbst.

  57. Mir fällt immer wieder Zimbabwe ein.

    Was haben die Afrikaner aus dem einst blühenden Rhodesien gemacht !!!

  58. Also wir sind grundsätzlich an allem Schuld.

    Wir sind Schuld dass sich Afrika nicht wirtschaftlich entwickelt.

    Wir sind Schuld weil wir keine fairen Verträge abschliessen.

    Wir ruinieren die Wirtschaft der Afrikaner. Wir vernichten die lokalen Märkte. Mit Hühnerfleisch.

    Was für ein sinnentleertes Gequassel. Dann bin ich mal weg. Hält man ja im Kopf nicht aus.

  59. Der Bierdel legt sich ganz schön ins Zeug. Permanent seufzt und stöhnt er wenn Röttgen oder der Botschafter sprechen. Da will jemand dem Oberarschloch Augstein Konkurrenz machen. Mir schwant, die Zuschauer sollen weichgekocht werden für neue Millionen an geschenkten Menschen.

  60. #88 TotalVerzweifelt (19. Sep 2016 21:42)
    Ich werde wohl nie verstehen, warum unsere Dummgutmenschen so erbittert um ihren eigenen Untergang kämpfen….

    Das schlimme ist, wir müssen das noch Jahre aushalten.
    Ich kann die Gutmenschen nicht verstehen.
    Der eine Gutmensch meint gerade, das der Fluss austrocknet. Die armen Elefanten, Löwen und andere Tiere.

  61. Wenn ich die Kommentare im Gästebuch lese und dann die hier ausgewählten höre… kruzifixsacranochmal, wo ist denn nun schon wieder der Ersatzeimer?

  62. Die Flüchtlinge auf Lesbos hatten den „Jihad“ schon angekündigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=GxA8VKteXy8

    Lesbos – Wegen eines Feuers sind tausende Menschen aus einem Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos geflohen.

    „Zwischen 3000 und 4000“ Flüchtlinge hätten das Lager von Moria verlassen, sagte ein Polizeivertreter.

    Nach BILD-Informationen war die Situation so gefährlich, dass minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlinge evakuiert wurden.

    Starke Winde fachten das Feuer an, das nach Polizeiangaben möglicherweise absichtlich gelegt wurde.

    http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/lesbos-brand-47903556.bild.html

  63. Ich wandere aus. Diese Talkshow hat mir den Rest gegeben.
    Wir retten alles und jeden… bald gibt es den Rettungssoli.

  64. Niemand wertet in den Medien über andere Parteien. Heute den ganzen Tag, wurde auf fast allen öffentlichen Medien eine Wertung über die AFD vorgenommen. Das kotzt mich so an, ihr glaubt es gar nicht.

    Habe auch den ganzen Tag gehört, dass wir so reich sind. Irgendwo hängt doch die tickende Schuldenuhr von Deutschland. Weiß hier jemand, wie hoch der momentane Schuldenstand ist? Keiner spricht davon, dass wir unseren Kindern die Schulden der jetzigen Fehlentwicklungen aufdrücken.

  65. #100 2ndsky (19. Sep 2016 21:47)

    Da könnte was dran sein.
    In Italien warten sie ja schon. Vermutlich werden wir sie von dort abholen – die Wahlen in diesem Jahr sind ja erst mal vorbei…

  66. #79 VivaEspaña (19. Sep 2016 21:38)

    Obacht: Klein-Heiko is watching you
    ———————————————-

    Das macht sein großer Bruder schon seit 20 Jahren, aber kapiert habe ich’s erst sein ein paar, also: dass es da so eine Akte geben muss. Man merkt das nur an manchen Stellen – das weiß auch im Normalmodus keiner, bis immer dieser bestimmte Moment kommt. Und die entscheidende Fehlleistung muß wie gesagt in die 90er zurückreichen – keine „rechte“ Nummer, sondern eine linke, aber genau das ist dem System ja egal: die gehen auf konkret systemkritische Linke genauso ab wie auf Rechte. Arbeitslos bin ich schon und so.

  67. GEil, der Ungar bekommt Applaus für „mit Blumen und Plüschtieren kann man keine Grenze sichern“ LOL

  68. #106 Puenktchen (19. Sep 2016 21:50)
    #100 2ndsky (19. Sep 2016 21:47)

    Da könnte was dran sein.
    In Italien warten sie ja schon. Vermutlich werden wir sie von dort abholen – die Wahlen in diesem Jahr sind ja erst mal vorbei…

    In 12 Monaten sind BT-Waheln. Ich glaube, solange müssen die Guten noch in bella Italia ausharren.
    Dann hat man für vier Jahre Luft und die demokratische Legitimation, weiter mit der Ansiedlung fortzufahren.

  69. Hat der Fussballer sie noch alle?
    Ein Zaun würde den Terrorismus fördern.
    Und es wäre doch billiger, ihnen Transportwege zur Verfügung zu stellen.

    Ich fasse es nicht. Fragt er sich mal, wer das alles hier bezahlen soll?

  70. Herr Subotic, Sie haben ihr Gastrecht hier in UNSERER HEIMAT verspielt: Sie wollen ganz Afrika hierher verfrachten? Bitte gehen Sie nach Hause in Ihre Heimat und verwirklichen sie dort Ihre Wahnvorstellungen. Unsere Heimat zerstören Sie nicht!

  71. Der Deutsche mit seinen ständigen Schuldgefühlen, wird bei Blaszwerg gerade sturmreif für die bald beginnende Negerinvasion geschossen.

    Damit auch dem Letzten bewusst ist, warum wir halb Afrika aufnehmen müssen.

    Und wer nicht mitmacht oder das ablehnt, ist ein na, na, na?

  72. Warum tu ich mir den Käse eigentlich an? Anne Will hab ich gestern sehr schnell ausgemacht, und Hart aber Fair jetzt auch. Wenn es was von Bedeutung geben sollte, kann mans immer noch nachsehen. Und zwar dann den entsprechenden Ausschnitt, der interessant ist und nicht 1,5 Std. Ärgernis drumherum! Den ungarischen Botschafter such ich mir dann lieber mal gezielt im Youtube und hör ihm zu.

  73. #109 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 21:52)

    Das kann sein – aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Italien da so lange den Deckel drauf halten kann. Es strömen doch immer mehr über das Mittelmeer nach.
    In der Sendung hieß es am Anfang: 235.000 warten auf die Überfahrt.
    Woanders ist zu lesen, dass es an die 900.000 sind.
    Wenn die alle demnächst in Italien landen – und dort an der Grenze zur Schweiz, könnte es schwierig werden.

  74. Alles belanglos. Die Büchse der Pandora ist geöffnet. Bald werden dramatische Dinge geschehen, in Deutschland und weltweit.
    Glücklich, wer zu den Entrückten zählt.

  75. Die Politik hat keinen Plan.
    Wenn sie es weiter zulässt, werden die Afrikaner kommen und sich nehmen, was sie brauchen. Sie werden uns ausrotten, da sie nicht den Intellekt haben, um zu erkennen, dass sie die Kuh schlachten, die sonst immer die Milch gegeben hat. Sie wollen ihr Haus und ihr Auto. Dass es nicht so einfach geht, werden sie genau so wenig wie Bilal glauben.
    Vielleicht sollte man in Afrika zuerst mal die Pille gegen Bevölkerungsexplosion verteilen. Das wird aber nichts nützen, da viele Kinder die afrikanische Lebensversicherung sind.
    Der Röttgen ist auch ganz schön balla-balla.
    Dummköpfe, die sich nicht in andere Menschen hineinversetzen können, die NICHTS zu verlieren haben.
    Alle von der Grenze zuerst zu Elias Bierdel und Neven Subotic nach Hause schicken!

  76. #117 offley   (19. Sep 2016 21:55)  
    Der Deutsche mit seinen ständigen Schuldgefühlen, wird bei Blaszwerg gerade sturmreif für die bald beginnende Negerinvasion geschossen.
    Damit auch dem Letzten bewusst ist, warum wir halb Afrika aufnehmen müssen.
    Und wer nicht mitmacht oder das ablehnt, ist ein na, na, na?

    Puh, schwere Frage – ich komme gerade nicht drauf.
    Ich nehme den Publikumsjoker.

  77. Es gibt keinen Grund für junge Männer aus Afrika nach Europa zu „flüchten“, außer sie haben schon runde Augen, rund für die vielen EUROS, welche sie erhoffen hier an sich zu bringen und nebstbei auch blonde Frauen zu ficken zu wollen.
    Syrien ein riesen Land ohne Bevölkerung hat Platz und Arbeit genug für diese Abenteurer und dort können sie auch zu Allah beten.
    Es wird unsere Aufgabe sein, diese Afrikaner dort zu behalten wo sie heimische sind!

  78. Deutschlands neue Götter sind Flüchtlinge, bald hängen barfüßige Holz Skulpturen mit Rücksäcken an den Wänden.
    Die neuen Kirchen sind Asylantenheime, wo man seine Sünden gegen Spenden und Sachleistungen reinwaschen kann.
    Der neue Satan ist der Grenzzaun und eine Grenze…

  79. #120 Teller (19. Sep 2016 21:56)

    Warum haben die den Röttgen eigentlich wieder aus der Mottenkiste geholt?
    _____

    Der soll, will BK werden.
    Sagte ich doch.
    Ihr werdet noch an mich denken.

    Verjüngen, verschlanken, outsourcen

  80. Zaun zu und gut iss‘.

    Ich schaue nicht länger tatenlos zu, wie die Bonzen meine Ersparnisse und meine Rente an alle Welt verfüttern.

    Lieber wähle ich die denkbar schlimmsten Extremisten.

  81. Elias Bierdel ist Träger des Georg-Elser-Preises für Zivilcourage und zivilen Ungehorsam gegen herrschende Staatsgewalt.

    Noch einmal, ganz langsam:

    Elias Bierdel ist Träger des Georg-Elser-Preises für Zivilcourage und zivilen Ungehorsam gegen herrschende Staatsgewalt.

  82. #117 offley (19. Sep 2016 21:55)

    „Der Deutsche mit seinen ständigen Schuldgefühlen, wird bei Blaszwerg gerade sturmreif für die bald beginnende Negerinvasion geschossen.
    Damit auch dem Letzten bewusst ist, warum wir halb Afrika aufnehmen müssen.
    Und wer nicht mitmacht oder das ablehnt, ist ein na, na, na?“

    Hm – ich weiß nicht; ich kaufe ein N

  83. #121 Puenktchen   (19. Sep 2016 21:56)  
    #109 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 21:52)
    Das kann sein – aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Italien da so lange den Deckel drauf halten kann. Es strömen doch immer mehr über das Mittelmeer nach.
    In der Sendung hieß es am Anfang: 235.000 warten auf die Überfahrt.
    Woanders ist zu lesen, dass es an die 900.000 sind.
    Wenn die alle demnächst in Italien landen – und dort an der Grenze zur Schweiz, könnte es schwierig werden.

    Kommen die 900.000 Schwarzafrikaner zusätzlich zu den „Syrern“ bis zur nächsten BT-Wahl, geht’s rund.
    Dann bleibt es nicht bei „Schlägereien“ wie in Bautzen.
    Das wird dann ganz andere Dimensionen annehmen.

  84. Die Zäune hindern die Afrikaner am ausreisen. Merkels Gäste würden also gerne wieder nach Afrika ausreisen, würden die bösen Spanier nicht in Ceuta und Melilla Zäune gebaut hätten.

  85. Es werden noch viele, viele Menschen sterben müssen, unzählige Frauen und Kinder geschändet und zigtausend Einwohner ausgeraubt werden, bis sich der Wind in diesem Land grundlegend dreht. Wenn ich höre, wie frenetisch die Dummbratzen im Publikum schon wieder klatschen, kriege ich echt die Krise. Köln haben die längst vergessen. Zum Sendungsende dann noch ein wenig AfD Bashing. Sie lernen es einfach nicht. Unsere Zukunft liegt in Osteuropa! Ich werde jetzt Russisch lernen, denn Westeuropa ist verloren in meinen Augen. Das deutsche Volk könnte sich leicht gegen diese Invasion wehren, aber es ist gespalten. Und so ist kein funktionierender Staat auf Dauer zu erhalten.

  86. #127 Marie-Belen (19. Sep 2016 21:59)

    Dieser Borderline-Typ ist ja unerträglich !

    Der ist wohl ein Borderliner.

  87. #104 vitrine (19. Sep 2016 21:49)
    Die Flüchtlinge auf Lesbos hatten den „Jihad“ schon angekündigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=GxA8VKteXy8

    Lesbos – Wegen eines Feuers sind tausende Menschen aus einem Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos geflohen.

    „Zwischen 3000 und 4000“ Flüchtlinge hätten das Lager von Moria verlassen, sagte ein Polizeivertreter.

    Nach BILD-Informationen war die Situation so gefährlich, dass minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlinge evakuiert wurden.

    Starke Winde fachten das Feuer an, das nach Polizeiangaben möglicherweise absichtlich gelegt wurde.

    http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/lesbos-brand-47903556.bild.html
    ######################################################################################################
    Da es auf Lesbos keine Deutschen Nazis mit Springerstiefeln und Glatze gibt, sondern nur ein paar Deutsche Gutmenschinnen-Lesben, müssen die Räääfutschiiiies das Feuer wohl oder übel selbst legen um in ein Luxus-Urlaubsresort nach Deutschland weitergeleitet zu werden.
    Fliegt bloß schnell Löschpapier nach Lesbos, aber dalli-dalli!
    H.R

  88. #131 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:00)

    „Kommen die 900.000 Schwarzafrikaner zusätzlich zu den „Syrern“ bis zur nächsten BT-Wahl, geht’s rund.
    Dann bleibt es nicht bei „Schlägereien“ wie in Bautzen.
    Das wird dann ganz andere Dimensionen annehmen.“

    Deswegen doch auch vermutlich die Aufforderung zur Vorratshaltung. Die wissen, was auf uns zukommt.
    Und ich weiß nicht, ob sie das noch bis zur nächsten BT-Wahl deckeln können.

  89. #130 Puenktchen   (19. Sep 2016 22:00)  
    #117 offley (19. Sep 2016 21:55)
    „Der Deutsche mit seinen ständigen Schuldgefühlen, wird bei Blaszwerg gerade sturmreif für die bald beginnende Negerinvasion geschossen.
    Damit auch dem Letzten bewusst ist, warum wir halb Afrika aufnehmen müssen.
    Und wer nicht mitmacht oder das ablehnt, ist ein na, na, na?“

    Hm – ich weiß nicht; ich kaufe ein N

    ICH HAB’S:

    NAFRI

  90. „White Guilt TV“

    So etwas gibt es bei keiner anderen Rasse,dass man sich freiwillig die Schuld für alles Übel auf diesem Erdenrund gibt und nun als Ausgleich sich selbst auslöschen und die eigenen Länder verschenken möchte.

  91. Fazit der Sendung ist wenn sich Europa nicht auch noch um gesamt Afrika kümmert, dort alles organisiert wozu die Afrikaner unfähig sind, dort alles übernimmt jegliche Verantwortung , dann ist die Flüchtlingslawine unsere verdiente Schuld! Es ist auch unsere Schuld, dass Afrika verkommt!

    Die Kommunisten, die am liebsten ganz Europa an die Afrikaner aufteilen würden sollte man alle nach Afrika schicken um Brunnen zu bauen, den langhaarigen Studiogast vorne weg! Zusammen mit diesem Mauernphobiker, der die Zäune mehr fürchtet als die gefährliche Invasion! Der eingeblendete AFD Vorschlag so wie Australien die Flüchtlinge auf zwei Inseln zu verlagern ist die einzige Lösung für dieses Chaos und bestes Signal an alle, die sich auf den Weg machen und durch ihre Handys bestens informiert sind!

  92. Hannelore Kraft ist genervt?
    Wer glaubt das denn wirklich?
    Die 43 Abschiebungen,die NRW in einem Jahr schafft, schafft Berlin erstaunlicherweise an einem Tag. Und das will für Berlin was heißen.
    Wirft aber auch ein Licht auf den Willen von NRW.

  93. Auch die Schokolade die ihre Kinder essen, auch ihr Handy hat mit der Armut in Afrika zu tun… Die alte ist so dumm …

  94. Ich denke, die Festung Europa wird kommen und bei dem ganzen Gelaber auch ohne Deutschland und vielleicht Frankreich – und Luxembourg (Juncker). Wenn Deutschland freigegeben ist, sind wir fällig, egal wie reich die Leute in den ersten Reihen der deutschen Futtertröge sind.

  95. Vorschlag: Wir tauschen einfach die Kontinente! Alle Afrikaner rauf und Europäer runter, dann zäunen wir Afrika ein und nach ein paar Jahren…?? Na?

  96. Bei diesem Schwachsinn dieses Vertreters der Asylindustrie ärgert sich sogar Herr Röttgen.
    Was diese linken Vollpfosten nicht begreifen, dass Handel für beide Seiten positiv ist. Es ist nicht so, dass der eine bekommt und der andere verliert.

  97. 22 Uhr 15
    DDR1
    S. Gabriel im Interview

    Warum bekommt Stinki 15 Minuten Gratis-Selbstdarstellung zur besten Sendezeit geschenkt?

  98. Bierdel und Neven Subotic wollen gemeinsam EINEN von Millionen zu Hause begrüßen. Das ist doch mal Engagement.

  99. #144 partyman (19. Sep 2016 22:09)

    Auch die Schokolade die ihre Kinder essen, auch ihr Handy hat mit der Armut in Afrika zu tun… Die alte ist so dumm …

    Ganz so sehe ich das nicht.
    Sie hat nicht so Unrecht, aber sie sieht die Zusammenhänge nicht und zieht eine falsche Schlussfolgerung:
    Nämlich die, dass der Normalbürger hier doch gefälligst ein schlechtes Gewissen haben und alle hier mit offenen Armen empfangen soll.
    Das ist natürlich falsch, weil es nicht gutgehen kann und wird.
    Die großen Konzerne verdienen sich dumm und dämlich – wir werden mit Werbung bombardiert und sollen kaufen und konsumieren, werden verblödet, nur damit einige wenige noch reicher werden.
    Ganz so einfach ist das leider nicht.

  100. #153 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (19. Sep 2016 22:14)
    Vorschlag: Wir tauschen einfach die Kontinente! Alle Afrikaner rauf und Europäer runter, dann zäunen wir Afrika ein und nach ein paar Jahren…?? Na?

    Dann ist Europa zu einem einzigen Slum degeneriert und die Afrikaner kommen zurück und stehen in Afrika auf der Matte und wollen dann „ihr“ Land zurück, dass sich dank der Europäer inzwischen zu einem mustergültigen und florierenden Staat entwickelte.

  101. #154 Hetfield (19. Sep 2016 22:13)
    Bilan sagt „nice girls“ und es wird einfach nicht übersetzt.

    —–
    Wichtiger Kommentar!

    Aber die Übersetzung konnten sie nicht bringen, denn die heißt:
    Ich will fucken

  102. Habe mir gerade mal die Deutsche Schuldenuhr angeschaut – WOW.

    Deutschland ist reich, wir können das Schultern!

    Mehr als zwei Billionen Staatsschulden und nochmal 4,8 Billionen als versteckte Schlummergräber in den Sozialkassen.

    Das sind mehr als 2000 Milliarden bzw. knapp 7000 Milliarden inclusive. Aller geschätzten und derzeit bekannten Schulden.

    Ja, wir sind reich, wir schaffen das, kommt alle zu uns – wir retten die ganze Welt.

  103. #162 Trikolore (19. Sep 2016 22:16)

    Bei Phoenix gehts AfD-Bashing los!

    Oh, mit Trittin. Würg
    Ich glaube, das ist für heute zu viel.

  104. >>Wir tauschen einfach die Kontinente!<<

    So einfach geht das nicht, selbst wenn alle Deutschen auf den Mars flüchten tauchen spätestens 2 Wochen später die ersten Eselskarren im Orbit auf.

  105. #166 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:16)

    Das Beispiel existiert schon innerhalb Afrikas.
    Was haben die Afrikaner in Eigenregie aus dem blühenden Rhodesien gemacht, das sie nach der Übernahme Zimbabwe nannten !!!

  106. <blockquote#74 Orwellversteher (19. Sep 2016 21:31)
    Dieser Bierdel ist ein geschulter Redner, ein Verkäufer, das kann er. Seine Augen sind jedoch kalt und bösartig. Ich glaube ihm nichts. Er könnte auch etwas ganz anderes machen und genauso überzeugend und verbindlich wirken: Versicherungen verkaufen, Pharmavertreter … Politier gar?

    Nu so ein Ein druck.

    Dein Eindruck täuscht nicht, ich bin vollkommen deiner Meinung !

  107. @ #149 Biloxi (19. Sep 2016 22:08)
    „Und so ein naives Dummchen ist „ARD-Korrespondentin“ in Nairobi. Unglaublich.“

    naiv, z zt nairobi, frau, Mi Vo Gru.
    das qualifiziert sie offenbar schon.

    aber sie ist perfekter beweis,
    welcher meinungs-tendenzjournalismus
    uns die staatliche lügenpresse liefert.

    DIE KONSTRUIERT/VERDREHT DAS,
    WAS MERKELS HELLDEUTSCHLAND DANN GLAUBT.

  108. #153 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (19. Sep 2016 22:14)
    Vorschlag: Wir tauschen einfach die Kontinente! Alle Afrikaner rauf und Europäer runter, dann zäunen wir Afrika ein und nach ein paar Jahren…?? Na?

    Kein schlechter Vorschlag.
    Was Flora und Fauna betrifft, würden mich einige Länder in Afrika reizen. Da könnte man bestimmt was draus machen.

  109. #166 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:16)

    Dann ist Europa zu einem einzigen Slum degeneriert und die Afrikaner kommen zurück und stehen in Afrika auf der Matte und wollen dann „ihr“ Land zurück, dass sich dank der Europäer inzwischen zu einem mustergültigen und florierenden Staat entwickelte.

    Genau! Dann schicken wir wieder Entwicklungshilfe nach Europa 😀
    … oder erlauben Einreisen nur nach Angola, wo die Friedensreligion heute schon verboten ist.

  110. OT bzg Tod von Gerwald Claus-Brunner

    Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hatte den Piraten-Politiker aufgefordert, das Kopftuch abzulegen. Es stehe für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Antizionismus. Claus-Brunner hatte die Kritik, sein Tuch sei ein Zeichen von Antisemitismus, zurückgewiesen. Der Politiker trug in der Folge zu seinem Kopftuch einen Davidsstern.

    Quelle: Die Welt http://preview.tinyurl.com/japg4gh

    Interessant… was ist denn aber mit der Unzahl von Musliminnen, die im Land herumlaufen, Frau Knoblauch? Warum fordern Sie sie nicht auf, das Symbol für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Antizionismus wegzuwerfen? Bisschen verlogen klingt das eigentlich…

  111. #162 LEUKOZYT (19. Sep 2016 22:15)

    rott-gen: „ich glaube der kleine junge…“
    plasberg: „Der ist 22 …“
    ******************************************

    Bei uns in Deutschlandlaufen diese 22-jährigen als „kleine Jungen“ herum, werden vom Jugendamt betreut und kosten uns ca. 6000 € im Monat.

  112. #172 VivaEspaña (19. Sep 2016 22:20)

    Trittin phoenix ist nicht alternativlos:
    Siechmar Popp auf DDR1 und jetzt auch AfD-bashing.

    Nee danke, den kann ich überhaupt nicht mehr sehen. Das ist mit einer der schlimmsten Verräter. Der hat so eine schmierige Arroganz.
    Da kann ich über die Arroganz von Trittin wenigstens noch schmunzeln.

  113. Jetzt darf der Michel noch kurz Siggi Pop lauschen,bevor er mit frischen Schuldgefühlen ins Bett darf.
    Morgen muss er ja für die neuen Neger arbeiten,welche hier auf seine Kosten das Land buntvögeln.

  114. Das MDR staatsfernsehen belehrt im Moment seine Zuschauer gerade wieder einmal, wie unwahrscheinlich es sei, einem islamischen Terrorakt zum Opfer zu fallen. Zum Vergleich müssen wieder herhalten: Verkehrsunfall, Blitzschlag, ertrinken usw.

  115. #100 2ndsky (19. Sep 2016 21:47)
    Der Bierdel legt sich ganz schön ins Zeug. Permanent seufzt und stöhnt er wenn Röttgen oder der Botschafter sprechen. Da will jemand dem Oberarschloch Augstein Konkurrenz machen. Mir schwant, die Zuschauer sollen weichgekocht werden für neue Millionen an geschenkten Menschen.

    So sehe ich das auch! Nicht nur der Syrienkrieg, heute las ich auch etwas von 1,5 Millionen aus dem Irak, jetzt kommt der austrocknende See hinzu (Klimawandel), in fast jedem afrikanischen Land gibt es hausgemachte Konflikte, das die Menschen in Bewegung setzt. Ich glaube die Flüchtlingswelle seit letztem Jahr war nur ein ganz kleiner Anfang. Der TV-Hörige Bürger, der nur dieses Gequatsche kennt (leider die Mehrheit) sucht wohl schon nach Teddybären und mal Willkommensschilder.

  116. #174 Puenktchen (19. Sep 2016 22:21)

    Ja, der Kontinent bietet genug. Was in die Gutmenschengehirne einfach nicht reingeht, ist die Tatsache, dass es einfach nur menschliche Gründe für die Situation dort sind. Kein Klima oder sonstiger Unfug. Einige Faktoren davon sind tatsächlich der wirtschaftlilchen Raffgier geschuldet, aber viel liegt auch in der Mentalität bzw. Anspruchshaltung ohne eigene Leistung sowie – naja, wissen wir alle.
    Bildung und Ausmisten der Korrupten sowie ganz wichtig: Geburtenkontrolle.
    Da würde sich schon viel ändern.

  117. Lesbos: Tausende fliehen aus Lager
    „Im Flüchtlingslager „Moria“ auf der griechischen Insel
    Lesbos ist am Montagabend bei Auseinandersetzungen zwischen den Bewohnern ein Feuer ausgebrochen.
    „Zwischen 3000 und 4000“ Flüchtlinge hätten das Lager von Moria verlassen, sagte ein Polizeivertreter.
    Nach BILD-Informationen war die Situation so gefährlich, dass minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge evakuiert wurden. Die rund 150 Minderjährigen, die in dem Lager untergebracht waren, wurden demnach in eine Einrichtung für Kinder auf der Insel gebracht.
    Starke Winde fachten das Feuer weiter an. Nach Polizeiangaben wurde es möglicherweise absichtlich gelegt.“ http://www.bild.de/politik/ausland/lesbos/lesbos-brand-47903556.bild.html

  118. Eimer noch nicht voll ?
    Hier ne DOKU von arte
    Di / 00:45 / Arte „Kaddisch für einen Freund“

    „Aufgewachsen in einem palästinensischen Flüchtlingslager, hat der vierzehnjährige Ali Messalam von klein auf gelernt, „die Juden“ zu hassen. Nach der gemeinsamen Flucht mit seiner Familie aus dem Libanon gelangt er schließlich nach Berlin-Kreuzberg.

    Hier sucht Ali Anschluss bei den arabischen Jugendlichen im Kiez. Doch dafür muss er erst beweisen, was er drauf hat. Er soll als Mutprobe in die Wohnung seines jüdisch-russischen Nachbarn Alexander einbrechen. “

    KBW-Trittin führt als „Beweis“
    Maischberger u a trash an.

  119. Zu den Millionen aus Afrika kommen morgen aktuell noch die 5000 (selbst erschaffenen!) „Brandopfer“ aus Lesbos dazu! Dort haben die Invasoren ihr Lager heute mutwillig angezündet (und zwar großflächig!) so dass alles abfackelt gerade! Damit wollen sie natürlich eine schnellere Weiterfahrt nach…Deutschland erzwingen!!! Sowie ihren Aufenthalt dort in Griechenland schnellstmöglich beenden!
    Im Grunde ist das eine KRIEGSERKLÄRUNG an das aufnehmende Land Griechenland!!!
    Ich hör schon das Betroffenheitsgejaule morgen von Kathrin Göring-Doppel und „Schutzsuchenden“-Minister Dumbo ‚Fetti‘ Altmeier… : „Wir müssen die unter akutem Notstand befindlichen erneut Traumatisierten nun unverzüglich nach Deutschland einfliegen!“

    ( Die eigene Brandstifung wird seltsamerweise nie thematisiert – so wie bei den ganzen Flüchtlingsheimbränden hier, die sich nahezu ALLE als von Asylanten angezündet entpuppen!)

  120. @ #185 Suppenkasper (19. Sep 2016 22:26)
    „Nach Polizeiangaben wurde es möglicherweise absichtlich gelegt.“

    Absichtlich ?? Unmoeglich, alles liebe Jungs !
    Der Grieche mit seinen schlechten Elektroefen ist schuld. Spontanentzuendung.

  121. gabriel und der pseudojournalisten dreck liefern eine erschreckende realsatire.
    wie tief darfdiearschkriecherjournalie diesen bevölkerungfeinden noch in den hzintern kriechen,bevor es unerträglich wird?

    ps.
    totalboykott der mainstreamdreckspresse,herrausabevon adresse und anschrift dieser schamlosen systemlakaien..

    denen gehört die ganze verachtung denen wir entgegenbringen können…

  122. #184 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (19. Sep 2016 22:26)

    Ich stimme Ihnen weitgehend zu.
    Einzig was die Geburtenkontrolle betrifft, bin ich etwas zwiespältig. Das hat für mich aus anderen (nicht religiösen) Gründen ein Geschmäckle.
    Ich denke aber, wenn die anderen genannten Punkte – vor allem die Bildung – verbessert werden, würde die Geburtenrate auch dadurch sinken.

  123. #122 Jedem Volk sein Land (19. Sep 2016 21:54)

    Herr Subotic, Sie haben ihr Gastrecht hier in UNSERER HEIMAT verspielt: Sie wollen ganz Afrika hierher verfrachten? Bitte gehen Sie nach Hause in Ihre Heimat und verwirklichen sie dort Ihre Wahnvorstellungen. Unsere Heimat zerstören Sie nicht!
    ———

    Die spielen aber alle Oddset die die von Afrika kommen. Der Subotic weiss schon wo das Geld herkommt.Ansonsten ein schwacher Bruder. Könnte er kein Fussball spielen wäre auch die Brücke nicht ausgeschlossen.

  124. #189 LEUKOZYT (19. Sep 2016 22:29)

    @ #185 Suppenkasper (19. Sep 2016 22:26)
    „Nach Polizeiangaben wurde es möglicherweise absichtlich gelegt.“

    Absichtlich ?? Unmoeglich, alles liebe Jungs !
    Der Grieche mit seinen schlechten Elektroefen ist schuld. Spontanentzuendung.
    —–

    Wenn das noch 2-3 mal wiederholt wird, steht der Flieger nach Germony bereit.

  125. @ #183 AtemStockt (19. Sep 2016 22:26)
    „Der Bierdel legt sich ganz schön ins Zeug. “

    Bierdel als Spenden-Nutzniesser/Asyl-Lobbyist
    wird vom Reichslehrsender Nordmark Hamburg
    gerne als „Qualitaetsschurnalist/Augenzeuge“
    in Magazinsendungen eingeschleust …

    dt bei rupert neudeck, thilo bode/foodwatch,

    green peas etc
    die mehr Einnahmen/a als Holland generieren,
    und sich davon in der speicherstadt hamburg,
    hongkongstrasse einen riesen-glaskasten selbst
    genehmigt haben.

  126. #190 Puenktchen (19. Sep 2016 22:32)

    Ja, das hatte ich wohl missverständlich formuliert. Ich meinte eine freiwillige Selbstkontrolle. Diese resultiert natürlich nur aus u.a. Bildung und der Aussicht/Chance, sich vernünftig seine Existenz sichern zu können.

  127. Zu DDR-Zeiten ging alles in den Export und in die Solidarität. Während man in den Betrieben mit uralten Autos zurechtkommen musste, wurden neue W50-LKW nach Afrika geschickt. Der Buschfunk berichtete später, dass verwitterte W50-LKW irgendwo in der Pampa gesehen wurden. Wenn der Tank leergefahren war, hat man das Auto stehen lassen, weil es nicht mehr fuhr.
    So viel zu Entwicklungshilfe.

  128. #183 AtemStockt (19. Sep 2016 22:26)

    #100 2ndsky (19. Sep 2016 21:47)
    Der Bierdel legt sich ganz schön ins Zeug. Permanent seufzt und stöhnt er wenn Röttgen oder der Botschafter sprechen. Da will jemand dem Oberarschloch Augstein Konkurrenz machen. Mir schwant, die Zuschauer sollen weichgekocht werden für neue Millionen an geschenkten Menschen.

    So sehe ich das auch! Nicht nur der Syrienkrieg, heute las ich auch etwas von 1,5 Millionen aus dem Irak, jetzt kommt der austrocknende See hinzu (Klimawandel), in fast jedem afrikanischen Land gibt es hausgemachte Konflikte, das die Menschen in Bewegung setzt. Ich glaube die Flüchtlingswelle seit letztem Jahr war nur ein ganz kleiner Anfang. Der TV-Hörige Bürger, der nur dieses Gequatsche kennt (leider die Mehrheit) sucht wohl schon nach Teddybären und mal Willkommensschilder.

    ———————
    Mein Teddybär ist bereit:

    http://blog.teddymaddy.com/wp-content/uploads/2015/04/Ready-Teddy-courtesy-The-Truth-About-Gun.jpg

    http://image.shutterstock.com/z/stock-photo-teddy-bear-with-toy-gun-345470774.jpg

  129. #186 LEUKOZYT (19. Sep 2016 22:27)

    Eimer noch nicht voll ?
    Hier ne DOKU von arte
    Di / 00:45 / Arte „Kaddisch für einen Freund“

    Die rührselige Geschichte kann ich mir lebhaft vorstellen. Ich kenne Berlin gut und arbeite dort auch.
    Fiktion trifft Wirklichkeit.
    Nein danke, so einen großen Eimer habe ich nicht.

  130. Ja, „wir“ sind an allem schuld. Auch daran, dass aufgrund unserer strengen Drogengesetze die Opiumproduzenten und Dealer in Afghanistan keine Abnehmer mehr finden und deswegen nach Europa zum Aufstocken kommen müssen:

    Asylwerber machte Urlaub daheim – und dealte

    Der Rädelsführer eines im oberösterreichischen Wels aufgedeckten afghanischen Drogenrings soll mehrfach auf Heimaturlaub nach Kabul geflogen sein. Als dann im Sommer in Oberösterreich die Mindestsicherung für Asylberechtigte gesenkt wurde, meldete er sich des Geldes wegen kurzerhand in Wien an.

    http://www.krone.at/oesterreich/asylwerber-machte-urlaub-daheim-und-dealte-sozialhilfe-von-wien-story-530318

  131. Ich habe mich geirrt: Kann über Trittins Arroganz doch nicht schmunzeln. Mein Blutdruck steigt gerade etwas an…

  132. #168 ownMACHT (19. Sep 2016 22:17)

    Habe mir gerade mal die Deutsche Schuldenuhr angeschaut – WOW.

    Sehr guter Kommentar!

  133. #171 Marie-Belen   (19. Sep 2016 22:20)  
    #166 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:16)
    Das Beispiel existiert schon innerhalb Afrikas.

    Was haben die Afrikaner in Eigenregie aus dem blühenden Rhodesien gemacht, das sie nach der Übernahme Zimbabwe nannten !!!

    Die Durchschnittliche Lebenserwartung der Schwarzen sank um 20 Lebensjahre (nach meinem letzten Kenntnisstand) , medizinische Grundversorgung existiert faktisch nicht mehr, permanente Hungersnöte durch eine brachliegende Landwirtschaft, chronische Infektions- und Durchfallerkrankungen grassieren durch das zerstörte Brauch- und Trinkwassersystem (es war einmal das beste Afrikas und erfüllte europäischen Standards).
    Fällt jemandem mehr dazu ein?

  134. Meine Güte, Antonia Hofreiter in der Glotze (DDR1), der das sieht ja aus wie Cuntschita Wurscht in blond.

  135. KBW TRITT-IHN AUF PHOENIX,
    waehrend der cdu-heini schnackt
    macht den freissler

    „AHA !….AHA ! … AHA ! „“

    („Sie sind ja ein schabender LLLLumPPP!“

  136. #188 Smile (19. Sep 2016 22:28)

    Ich hör schon das Betroffenheitsgejaule morgen von Kathrin Göring-Doppel und „Schutzsuchenden“-Minister Dumbo ‚Fetti‘ Altmeier… : „Wir müssen die unter akutem Notstand befindlichen erneut Traumatisierten nun unverzüglich nach Deutschland einfliegen!“

    „Wir bekommen jetzt Multiple-Traumata-Menschen geschenkt“.KGE

    #Doppeltrauma
    #Neverendingtrauma
    #Trauma-to-go

    Maria Böhmer wird ihren Klassiker morgen erneut veröffentlichen, Remastered Version:
    „Diese Menschen mit ihren viefältigen Traumsta…..“

  137. Der Typ leidet offensichtlich an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung.
    Er will ganz Afrika in Europa aufnehmen.
    Es herrscht in Afrika bei vielen eine ganz andere Mentalität. Man vermutet, dass Europa der Kontinent sei, in dem ewig Milch und Honig fliessen, ohne dass man was dafür tun muss.
    Nein, da braucht es eine ganze Menge Eigeninitiative, Schule, Studium, Praktika, 100 Bewerbungen schreiben und dann mit Glück einen guten Job finden.
    Einfach so große Autos fahren, wie Bilal das vermutet, das gibt es auch in Europa nicht.

  138. @ #214 Suppenkasper (19. Sep 2016 22:47)
    „Migranten fordern, nach Athen reisen zu dürfen.“

    ich haette es ihnen erlaubt 🙂 :
    mit eigenen mitteln und auf eigene kosten,
    bei vorlage gueltiger reisepapiere.

    und nur nach athen, fuer 1 tag.
    „geschützt“ von russlands FSB/Omon Einheiten,
    auch auf dem ruecktransport nach Lesbos.

    (Mohammedaner auf Lesbos… welch Wortwitz !)

  139. 210 VivaEspaña (19. Sep 2016 22:44)

    Aber in einem solchen Fall könnte man doch mal vorsichtig ansatzweise darüber nachdenken, oder?

    Ja, ich kenne die Geschichte von der syrischen Großfamilie.
    Nachdenken auf jeden Fall. Ich bin auch nicht grundsätzlich dagegen.
    Die Frage ist nur, wie will man Geburtenkontrolle wirklich bewerkstelligen?

  140. #184 Puenktchen   (19. Sep 2016 22:24)  
    #172 VivaEspaña (19. Sep 2016 22:20)
    Trittin phoenix ist nicht alternativlos:
    Siechmar Popp auf DDR1 und jetzt auch AfD-bashing.

    Nee danke, den kann ich überhaupt nicht mehr sehen. Das ist mit einer der schlimmsten Verräter. Der hat so eine schmierige Arroganz.
    Da kann ich über die Arroganz von Trittin wenigstens noch schmunzeln.

    Ich habe den Eindruck, Trittin ist aus der Politik noch lange nicht weg, ich glaube, der wurde zwischengeparkt, weil man mit dem noch Größeres vorhat.

  141. #223 Trikolore

    Ja, viel Spass dabei.
    Wenn Bilals Kumpels das mitbekommen, stehen plötzlich hunderte Bilals vor seiner Tür und wollen „adoptiert“ werden.
    Manchen Leuten ist einfach nicht mehr zu helfen…

  142. #218 BurkaVerbotSofort (19. Sep 2016 22:51)

    „… Nein, da braucht es eine ganze Menge Eigeninitiative, Schule, Studium, Praktika, 100 Bewerbungen schreiben und dann mit Glück einen guten Job finden.
    Einfach so große Autos fahren, wie Bilal das vermutet, das gibt es auch in Europa nicht.“

    Doch, gibt es. Dazu braucht man aber die nötige kriminelle Energie. Haben von uns die Wenigsten.
    Liegt eher anderen Bevölkerungsgruppen – da sind dann mehrere dicke Schlitten auf die 95jährige Oma angemeldet; oder auf einen deutschen Alkoholiker, der nicht mal einen Führerschein hat.

  143. #222 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:55)

    Ich habe den Eindruck, Trittin ist aus der Politik noch lange nicht weg, ich glaube, der wurde zwischengeparkt, weil man mit dem noch Größeres vorhat.

    Könnte sogar sein. Trittin als (Vize)-Kanzler?
    War der nicht auch schon bei den BB?

    Egal, wie wir es drehen, es sieht alles andere als gut aus.

  144. #224 BurkaVerbotSofort (19. Sep 2016 22:59)

    Richtig, worauf Du einen lassen kansst!

    Genau das wird passieren, wenn der ein Fon in Fingern hat oder am PC des Doppel-plus-utragut-mannes ist! Eventuell noch die Tochter abfassen………..!
    Oh je, wird Zeit..

    Jetzt noch ne Doppelfolge Akte-X (Pro7maxx) und ab in die Heia!

    Gut Nacht @all!

  145. @ #218 BurkaVerbotSofort
    „Einfach so große Autos fahren, wie Bilal das vermutet, das gibt es auch in Europa nicht.“

    Also, zu meiner Geburtzeit (anfang 60er)
    war ein grosses auto noch ein statussymbol.
    ne heckflosse, ein kapitaen oder diplomat,
    ein barockengel oder ein 2002,
    oder gar spochtwagen wie der gt oder capri –
    das war was, das waren die TRAEUME !!

    dann kam die oelkrise 73-74, dann raf/gruene,
    und seit den 80ern polo, fiesta, r5 etc.

    die gruenlinge und ihre sprachrohre erklärten
    grosse auto (und deren waschen und pflege !)
    fuer doof, spiessig, „umfeldschaedlich“, 70er,
    und fahrrad mit anhaenger und holzspielzeug
    fuer nachhaltig, umwelt- und kindgerecht.

    die gleichen gruenen leute muessen jetzt dem
    22j „Kind bilal/plasberg“ erklaeren, dass nicht ein grosses auto, haus, elektroartikel
    und viel konsum hip sind,

    sondern ein 3.welt bambusfahrrad aus gambia,
    eine passiv-energie wohnung ohne elektrodinge
    und vor allem kein umweltschaedigender spass.

    zb flugreisen zu familien im kral

  146. #15 Haremhab (19. Sep 2016 21:05)

    Fall Niklas: Verdächtiger greift Belastungszeugen an – erneute Festnahme

    http://www.focus.de/panorama/welt/17-jaehriger-starb-nach-pruegelattacke-fall-niklas-verdaechtiger-greift-belastungszeugen-an-erneute-festnahme_id_5960054.html
    ________

    Ich kann das nicht mehr ertragen. Da wird also ein mutmaßlicher Mörder freigelassen, damit er sich um den Belastungszeugen kümmern kann? Parallel wird schon mal „festgestellt“ dass Niklas sowieso gestorben wäre und der Schlag nicht potentiell tödlich, falls der Zeuge doch noch seine Aussage macht.
    So viel Ungerechtigkeit ist nicht zu ertragen. Wer in dieser Bananenrepublik sein Recht bekommen will muss es sich selbst holen. Aber sie arbeiten daran dass wir den fremden Raubnomaden völlig wehrlos ausgeliefert sind.
    Das kranke Verständnis von Recht und Gesetz unserer 68er „Justiz“ leistet weiteren Morden vorschub, das ist nicht zu bestreiten.
    Ihr feigen Rudelmörder, Lügner, Heuchler, Rechtsverdreher und Verräter, ihr widert mich an und ihr werdet eurer gerechten Strafe nicht entgehen.

  147. Die Asylindustrie wieder in Hochform! Nehmt sie doch auf, nehmt ganz Afrika und den halben Orient hier auf, damit der Laden endlich in die Luft fliegt!! Es ist nicht mehr auszuhalten, dieses Getöns vom „reichen Westen“ und „armen Afrika“! Hier vergleicht man Birnen mit Äpfel, mit aller Gewalt und ideologischer Berechenbarkeit!

  148. Und jetzt noch Siggi mit seinen selbst-beweihräuchernden Lügen zu CETA.
    Der heutige Abend verlangt einem ganz schön was ab.

  149. #229 Puenktchen   (19. Sep 2016 23:06)  
    #222 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 22:55)
    Ich habe den Eindruck, Trittin ist aus der Politik noch lange nicht weg, ich glaube, der wurde zwischengeparkt, weil man mit dem noch Größeres vorhat.

    Könnte sogar sein. Trittin als (Vize)-Kanzler?
    War der nicht auch schon bei den BB?
    Egal, wie wir es drehen, es sieht alles andere als gut aus.

    Jup, war er.
    Steinbrück als Kanzler und Trittin als Vize.
    Leider erwies sich Steinbrück als zu geschickter Taktiker, der es vorzüglich verstand, seine wahren intellektuellen Fähigkeiten vor der Öffentlichkeit zu verbergen 🙂
    Oder klar formuliert: Steinbrück war ein Fettnapfsuchgerät vor dem Herrn.

  150. 236 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 23:10)

    Ich hatte eher auf Steinmeier und Özdemir getippt. Beide waren auch schon „Gäste“…

  151. Nichts neues in der Sendung. Wiederholung bekannter Positionen. Nur der Schluß der Sendung war erhellend.

    Der von Europa träumende Afrikaner hat eigentlich alles erklärt. Er erwartet ganz easy ein Haus, ein schickes Auto und ein gutes Leben geschenkt zu bekommen. Ihm sollte mal jemand erklären, dass wir das hier nur mit Bildung und harter Arbeit bekommen, was er geschenkt haben möchte.

    Eloquente Diskussionen zur Flüchtlingskrise sind außerhalb seines Intellekts. Und solche Leute wollen Gutmenschen in Europa grenzenlos willkommen heißen? Das wäre das Ende von Europa und der Beginn eines Krieges.

  152. #12 RechtsGut (19. Sep 2016 21:02)
    Danke der Fachmann staunt,
    der Laie wundert sich.
    Aber das darf die Rotz nicht sehen.
    In dem Cafe sieht der eine Baum
    bissel arg aus wegen dem Waldsterben.
    Und Sonne Mond und Sterne sehen
    dort bestimmt auch anders aus.
    Aber in der Türkei bekommste
    nicht nur Plastefinten auf dem Basar.

    Nee wirklich man denkt das dort kein
    Stein mehr auf dem anderen steht.

  153. #135 partyman (19. Sep 2016 21:58)

    Deutschlands neue Götter sind Flüchtlinge, bald hängen barfüßige Holz Skulpturen mit Rücksäcken an den Wänden.
    Die neuen Kirchen sind Asylantenheime, wo man seine Sünden gegen Spenden und Sachleistungen reinwaschen kann.
    Der neue Satan ist der Grenzzaun und eine Grenze…

    Super Kommentar!

  154. OT

    Ahmad Khan Rahami (Kochtopf-Bomber):

    FAZ – Der Amerikaner afghanischer Herkunft

    NEW YORK (AP) — An Afghan immigrant

  155. LESBOS-SPONTAN-ENTZÜNDUNG:
    ZEIT im Goebbelschen Kommentar-Löschstress

    „Wendelin von Domrau #10 — vor 1 Stunde

    Liebe ZEIT-Redaktion, Ihre Vorgehensweise ist schon sehr perfide.
    Das Titelbild austauschen und dann meinen Kommentar der darauf Bezug nimmt weg-zensieren. Armutszeugnis!“

  156. #196 Puenktchen (19. Sep 2016 22:32)
    #184 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (19. Sep 2016 22:26)
    Ich stimme Ihnen weitgehend zu.
    Einzig was die Geburtenkontrolle betrifft, bin ich etwas zwiespältig. Das hat für mich aus anderen (nicht religiösen) Gründen ein Geschmäckle.
    Ich denke aber, wenn die anderen genannten Punkte – vor allem die Bildung – verbessert werden, würde die Geburtenrate auch dadurch sinken.

    Was haben die Entwicklungshilfen in Sachen Schulunterricht bis heute gebracht? So gut wie nichts. Die Strukturen sind so festgefahren, da erreicht man keine Geburtenkontrolle mittels Schulbildung. Wir sehen doch in Berlin, wie von der 3. und 4. Generation der Migranten die Schulbildung „akzeptiert“ wird.
    In den Teilen Afrikas, in denen sich der Islam breit macht, ist Schulbildung nicht unbedingt erwünscht. Die Entwicklungsländer leben noch immer nach ihren alten Mustern, mit und ohne Schule im Dorf. Dort herrscht der Clan. Der Mann steht an erster Stelle und ist für die Aufsicht seiner Tiere zuständig. Die Frau, dauerschwanger und das Arbeitstier. Dazu kommen Stammesfehden die seit Urzeiten bestehen.

  157. #237 Puenktchen (19. Sep 2016 23:13)
    236 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 23:10)

    Ich hatte eher auf Steinmeier und Özdemir getippt. Beide waren auch schon „Gäste“…

    Ja, Steinbrück ist endgültig weg vom Fenster.
    Steinmeier könnte durchaus hinkommen.

  158. Jetzt Phoenix Merkel in Banz

    „Ich fuehle / habe das Gefühl
    (JAA, JAAAA, was denn, Angel …)

    dass Deutschland aus meiner F-Krise
    sogar gestaerkt hervorgeht“

    aso.

  159. Nero singt ! denn es brennt wieder

    OT,-….Meldung vom 19.09.2016 – 22:43 Uhr

    Brand in Flüchtlingslager auf Lesbos

    Bei einem Brand im Flüchtlingslager «Moria» auf der griechischen Insel Lesbos sind am Montagabend die mehr als 3000 Bewohner geflohen. Die Lage sei ausser Kontrolle, berichtete die Online-Zeitung «I Efimerida». « Zwischen 3000 und 4000 » Flüchtlinge hätten das Lager von Moria verlassen, sagte ein Polizeivertreter. Rund 150 Minderjährige, die in dem Lager untergebracht waren, wurden demnach in eine Einrichtung für Kinder auf der Insel gebracht.Starke Winde fachten das Feuer weiter an. Nach Polizeiangaben wurde es möglicherweise absichtlich gelegt. Bereits am frühen Abend war es im Hotspot zu Auseinandersetzungen zwischen Bewohnern mit verschiedenen Nationalitäten gekommen. Dabei wurde laut Medienberichten auch das Feuer gelegt. Das Insel-Portal «Lesvos News» berichtete, dass immer mehr Flüchtlinge aus dem Lager geflohen seien und sich sich auf den Weg zur Inselhauptstadt Mytilini gemacht hätten. Die Migranten fordern, nach Athen reisen zu dürfen.Die Flüchtlinge werden in den griechischen Hotspots festgehalten, um im Rahmen des europäisch-türkischen Flüchtlingspakts zurück in die Türkei abgeschoben zu werden. Das Lager Moria gehört zu den grössten des Landes. Menschenrechtsgruppen kritisierten in der Vergangenheit immer wieder die prekären Verhältnisse in den griechischen Aufnahmezentren, besonders auf Lesbos und anderen Ägäis-Inseln. So leben auf insgesamt fünf griechischen Inseln mehr als 13’000 Flüchtlinge, obwohl die Einrichtungen nur für knapp 8000 Menschen ausgelegt sind.
    http://www.suedostschweiz.ch/politik/2016-09-19/brand-in-fluechtlingslager-auf-lesbos

  160. #127 Teller (19. Sep 2016 21:56)

    Warum haben die den Röttgen eigentlich wieder aus der Mottenkiste geholt?

    Der ist so hohl, der klatscht sogar für Merkel.
    😉

  161. 106 Marie-Belen (19. Sep 2016 21:47)
    GEBURTENKONTROLLE in AFRIKA – JETZT !!!
    —–
    Bester Vorschlag des Abends! Heute aktueller denn je!!

    Toppt sogar noch AFDs Insel-Pläne!

  162. #127 Teller (19. Sep 2016 21:56)
    Warum haben die den Röttgen eigentlich wieder aus der Mottenkiste geholt?

    Viele Politiker werden – wie bereits erwähnt – zwischengeparkt und bei Bedarf wieder ins Rampenlicht geholt, wenn man sie braucht, ob als Talkgäste im TV oder als Kandidaten bzw. für Schattenkabinetts .
    Brüssel, Denkfabriken oder Stiftungen bieten sich anscheinend zum Zwischenparken exzellent an.

  163. #232 D500 (19. Sep 2016 23:08)
    #15 Haremhab (19. Sep 2016 21:05)
    Ausschlaggebend für den Tod des 17-Jährigen
    sei demnach ein im Normalfall nicht
    tödlicher Schlag gewesen.

    Was läst sich die Justiz noch alles
    einfallen um ihr Volk zu schinden.

  164. Schlage vor die Muslimischen Saudis kümmern sich mal etwas um ihre Brüder anstatt hier in Deutschland Moscheen mit ihrem Geld zu errichten ?
    So sieht der barmherzige Islam aus ?

  165. #106 Marie-Belen (19. Sep 2016 21:47)
    GEBURTENKONTROLLE in AFRIKA – JETZT !!!

    Jo.
    Was macht man in Afrika wohl seit den Neunzehnhundertsiebziger Jahren, als es mit der Entwicklungshilfe losging ?
    Aufklärungs- und Verhütungskampagnen, Anitbabypillen, Kondome – mit wohl eher bescheidenen Erfolg wie man sieht.

  166. #169 Puenktchen (19. Sep 2016 22:16)

    #144 partyman (19. Sep 2016 22:09)

    Auch die Schokolade die ihre Kinder essen, auch ihr Handy hat mit der Armut in Afrika zu tun… Die alte ist so dumm …

    Ganz so sehe ich das nicht.
    Sie hat nicht so Unrecht, aber sie sieht die Zusammenhänge nicht und zieht eine falsche Schlussfolgerung:

    Die Olle ist hohl.

    Wenn ihr Ei-Fon auch das Zehnfache kosten würde, hätte kein Neger ein besseres Leben, Ei-Fons werden in China zusammengesteckt.

    Wenn die Olle einen Schuldigen für die Armut der Neger will, soll sie zu den Negerkönigen gehen, die die Ressourcen ihrer Völker für ein Appel, ein Ei und den 25. Mercedes verhökern und zu den Negern, die ihre Könige nach Stammeszugehörigkeit wählen, statt nach Befähigung und Bildung der Kandidaten.

    Wozu gibts denn das Entwicklungshilfe-Unterprogramm, in dem Neger in Deutschland deutschenfinanziert kostenlos studieren dürfen, um anschliessend Afrika vorwärts zu bringen?

  167. 245 AtemStockt (19. Sep 2016 23:19)

    Was haben die Entwicklungshilfen in Sachen Schulunterricht bis heute gebracht? So gut wie nichts. Die Strukturen sind so festgefahren, da erreicht man keine Geburtenkontrolle mittels Schulbildung. Wir sehen doch in Berlin, wie von der 3. und 4. Generation der Migranten die Schulbildung „akzeptiert“ wird.
    In den Teilen Afrikas, in denen sich der Islam breit macht, ist Schulbildung nicht unbedingt erwünscht. Die Entwicklungsländer leben noch immer nach ihren alten Mustern, mit und ohne Schule im Dorf. Dort herrscht der Clan. Der Mann steht an erster Stelle und ist für die Aufsicht seiner Tiere zuständig. Die Frau, dauerschwanger und das Arbeitstier. Dazu kommen Stammesfehden die seit Urzeiten bestehen.

    Da ist auch was dran.
    Ich verstehe ja auch den Ruf nach „Geburtenkontrolle in Afrika“.
    Die Frage ist aber, wie soll das gehen?
    Zwangsweise? Mit welchen Mitteln? Wer soll das durchsetzen?

  168. ich habe heute in einer größeren Stadt in OWL den ein oder anderen schwarzen Fickilanten „kontrolliert“. Hier geht es nur darum die Drogenkriminalität und die daraus resultierende Beschaffungskriminalität(Diebstahl/Raub) zu unterbinden. Diese Kontrollen gibt es nur weil es eine kleine Anfrage von einem Politiker gibt der nicht in der regierunngsverantwortung ist. Seitdem ist die Polizeipräsidentin sehr rege und versucht dieses Nafriproblem durch erhöhte Polizeipräsenz zu lösen. Die Anwohner meiden diesen zentralen Platz in der Innenstadt da hier zuviele Straftaten passieren. Die Bürger regen sich über die massiven Übergriffe sowie die Vermüllung des Platzes auf. Wobei dieser erst vor kurzem neu erstellt worden ist. Nachts tummeln sich hier nur noch Menschen mit migrations und flüchtlingsherkunft und benehmen sich wie ne offene Buchse..
    meine offene Meinung darf ich hier nich kundtun aus angst vor repressalien seitens des arbeitgebers..auch wenn dieser von steuergeldern finanziert wird…aber glauben sie mir eins …die masse der Kollegen die eine Waffe tragen denken genau wie sie.. und es brodelt sehr gewaltig im hause nrw…

  169. „Ein Land braucht etwas, hinter das sich die Menschen stellen können: Für die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor sind das neue Identitätsmuster, da Herkunft und Religion überholt seien.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158211878/Deutschland-braucht-eine-neue-Identitaet.html

    So ein Unsinn, als ob man Identität aus dem Hut zaubern und dann an ein paar Äußerlichkeiten festmachen könnte. Diese Frau hat gar nichts begriffen, weder von der Identität der Deutschen, noch der ihrer eigenen Landsleute. Das Ganze beruht auf einer naiven linksideologischen Vorstellung vom Wesen des Menschen, die mit dem Begriff der Identität nichts anfangen kann, für die diese nichts ist, als eine beliebige Zutat. Sehr entlarvend, diese Idee der Frau Kaddor, weil sie zeigt, was für ein beschränkter geistiger Horizont einem solchen Denken zugrunde liegt. Und ein gefährlicher, denn der seiner Identität beraubte Mensch neigt dazu, besonders destruktiv zu sein, weil ihm meist auch die ethisch-moralische Verankerung abhanden gekommen ist.

  170. Der ungarische Botschafter in Deutschland hat nicht nur gut Deutsch gesprochen, sondern sich auch kompetent und politisch versiert gezeigt.

    Ansonsten nur humanitäres Geschwafel, wie z.B. von N.Subotic.Der soll Fußball spielen beim BVB, aber hier nicht den Humanisten mit “ Wir müssen….“ spielen.Denn Herr Subotic; Wir müssen überhaupt nichts.

    Laghai hatte wohl manchmal gute Argumente, aber was das Austrocknen des Tschadsees anbelangt, ziemlich unredlich.

    Was ist in den über 50 Jahren Entwicklungshilfe für Afrika ?.Milliarden von Dolars und Euros, korrupte Politker, Stammes-und Clanstrukturen, Expansion des Islams, eine verherrende Freihandels-und Wirtschaftspolitk gegenüber den afrikanischen Staaten, keine Rechtssicherheit, mangelhafte Infrastruktur und eine verherrende Familienpolitik etc.

    Davon sind gerade zwei oder drei Punkte zur Sprache gekommen.

    Die Reaktionen auf die Erklärung vom ehemaligen Libyischen Staatschef Ghadaffi waren sehr merkenswert.

  171. von wegen, Zitat Gauck, am 13.1.2015 in Berlin

    „Wir schenken Euch nicht unsere Angst. ….Euer Hass ist unser Ansporn

    OT,-….Meldung vom 18.09.2016 – 16:54

    Besucherzahlen auf dem Oktoberfest brechen dramatisch ein

    Deutlich weniger Besucher als 2015 haben am ersten Wochenende das Oktoberfest in München besucht. Es kamen rund 500.000 Besucher – und damit 500.000 weniger als im Vorjahr, als noch eine Millionen Menschen am ersten Samstag und Sonntag auf die Theresienwiese geströmt waren. Das gab das Münchner Kreisverwaltungsreferat bekannt. http://www.focus.de/regional/muenchen/oktoberfest/oktoberfest-deutlicher-besucherrueckgang-auf-der-wiesn-50-prozent-weniger-als-2015_id_5955030.html?fbc=fb-shares

  172. #86 Hans.Rosenthal (19. Sep 2016 21:40)

    Vor einiger war hier auf PI ein Video zu sehen, auf dem ein amerikan? Professor mit verschiedenen Glaszylindern und Kugeln darzustellen versuchte wie die Parität zwischen aufgenommenen „Flüchtlingen“ und dem nächsten Geburtenüberschuss funktioniert.

    Dieses hier, „Immigration, World Poverty and Gumballs“?
    https://www.youtube.com/watch?v=LPjzfGChGlE
    Sehr anschaulich dargestellt, wie sinnlos die Aufnahme egal wievieler Flüchtiger ist.

  173. #259 Faplen74

    Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihren Beitrag hier im Forum, und für die ganze Drecksarbeit, die Sie mittlerweile in Ihrem Joballtag ausrichten müssen.

    Ich hoffe, es stimmt, was Sie in Ihrem letzen Satz andeuten. Mir wird wirklich Angst und Bange, wenn ich daran denke, was unsere Polizisten einmal tun werden, wenn der Befehl kommt (und er wird kommen!), um jeden Preis die Flüchtlinge zu beschützen, selbst wenn es bedeutet, auf das eigene Volk zu schießen…

  174. Lesbos-Spontanbrand

    „Frau Huber“ übersetzt CNN Griechenland
    Zeitgleich gab es im Camp selbst Konflikte unter den Fluechtlingen, da Geruechte ueber Rueckfuehrungen in die Tuerkei fuer Unruhe gesorgt hatten. Etwa 300 Fluechtlinge wollten sich aus dem Lager auf den Weg ins Dorf machen, um zu protestieren, wurden aber vom Sicherheitspersonal aufgehalten und zurueck ins Camp eskortiert. Wenig spaeter gab es Braende in Olivenhainen nahe des Camps. “

    http://community.zeit.de/user/frauhuber

  175. „Hurra, hurra, holen wir doch ganz Afrika!“
    „Was können wir tun für Kamerun?“
    Dr. Alfons Proebstl

  176. #260 Faplen74 (19. Sep 2016 23:44)

    …die masse der Kollegen die eine Waffe tragen denken genau wie sie.. und es brodelt sehr gewaltig im hause nrw…

    Vielen Dank für Ihren ernüchternden Kurzbericht, direkt aus Ihrem Arbeitsumfeld.

    Könnte man nicht so eine Art Schwarzbuch erstellen, worin sämtliche Berichte von Polizeibeamten anonym zusammengetragen werden?

    Wäre gut, wenn Sie hier weiter über Ihre Erfahrungen erzählen. Am besten auch die Ihrer Kollegen, weil je mehr berichten, desto authentischer.

  177. #260 Faplen74 (19. Sep 2016 23:44)

    …die masse der Kollegen die eine Waffe tragen denken genau wie sie.. und es brodelt sehr gewaltig im hause nrw…
    ……………………………………..
    Ein Kamerad in unserem Schützenverein ist auch Polizist. Der würde lieber ehre heute als morgen in den Ruhestand gehen. Frust pur!

  178. @#268 Westkultur (20. Sep 2016 00:20):

    Weiß mittlerweile auch, dass die meisten Polizisten hier bei uns ihre Dienstwaffen mit nach Hause nehmen. Und ich lebe im „beschaulichen“ Bayern und nicht in NRW:

  179. #260 Faplen74 (19. Sep 2016 23:44)

    …die masse der Kollegen die eine Waffe tragen denken genau wie sie.. und es brodelt sehr gewaltig im hause nrw…

    Das Beste wissen Sie noch gar nicht.
    In Italien sitzt schon Verstärkung, die zum großen Teil nach Deutschland kommen will und insgesamt, mit denen, die in Libyen auf die Einschiffung wartet, sollen es 900.000 sein.
    Selbst wenn es nur 2/3 von denen schaffen, hierher zu kommen, sind es über 600.000.

  180. #268 Westkultur (20. Sep 2016 00:20)

    Könnte man nicht so eine Art Schwarzbuch erstellen, worin sämtliche Berichte von Polizeibeamten anonym zusammengetragen werden?

    In Schweden gibt es sowas schon: https://www.polisliv.se/

    (ist leider auf Schwedisch, ich versteh‘ kein Wort, und die Google-Übersetzung ist auch ziemlich verwirrend…)

  181. Derweil sieht man schon in den Städten die ersten deutschen jungen Mädels Hand in Hand mit Fickilanten rumlaufen. Das wird so richtig schön Bunt die nächsten Jahre hier.

  182. #265 TotalVerzweifelt (20. Sep 2016 00:03)

    Zum Glück bin ich schon seit über 15 Jahren im Ruhestand, die heutigen Verhältnisse möchte ich mir im aktiven Dienst gar nicht mehr vorstellen. Aber ich hoffe inständig, dass meine aktiven Kollegen im Ernstfall genau so viel Anstand, Ehre und Aufrichtigkeit beweisen, wie die Volkspolizei am Ende der DDR. Sonst würde ich an meiner Berufsentscheidung vor ca. 50 Jahren verzweifeln.

    Im Kalten Krieg gab es mal einen Propagandaspruch Richtung NVA, der da lautete „Deutsche schießen nicht auf Deutsche“!!!

  183. Ein schlauer Mensch taetigte mal folgenden Ausspruch man hilft nicht Kalkutta in dem man es nach Deutschland umsiedelt sondern man wird selbst zu Kalkutta diesen Spruch kann man heute Eins zu Eins auf Afrika anwenden. Ungarn muessten wir auf ewig dankbar sein erst oeffnete Ungarn den eisernen Vorhang und jetzt schuetzt Ungarn uns vor einem noch groesseren Massenansturm vorwiegend muslimischer Fluechtlinge.Grenzzaeuene alleine nutzen nichts. Sie muessen auch aufgestellt und gesichert werden. Ein Staat der nicht willens oder in der Lage ist seine Grenzen zu sichern hoert auf ein Staat zu sein. Die Politik der offenen Grenzen ist in meinen Augen reine Idiotie. Offene ungesicherte und vor allem unkontrollierte Grenzen sind nicht nur eine Einladung fuer Scheinfluechtlinge sondern hauptsaechlich fuer Kriminelle aus aller Welt ihr Straftaten begehen und ungehindert wieder verschwinden koennen um an jedem beliebigen Ort wieder zuzuschlagen. Falls wieder das Gefasel von den ca. 1,4Milliarden Euro Schaden kommt der durch Wartezeiten an den Grenzen entsteht die durch grenzenlose Kriminalitaet verursachten Schaeden sind bedeutend hoeher. So haben nicht nur Grenzzaeune sondern auch gesicherte Grenzen eine aeusserst wichtige Schutzfunktion.

  184. #106 Marie-Belen (19. Sep 2016 21:47)
    GEBURTENKONTROLLE in AFRIKA – JETZT !!!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Doch wie sagte Gloria vTT einst?
    Die Neger schnackseln eben gerne!

    Gute Idee! Doch wer soll kontrollieren, dass sie das ewige vögeln lassen?
    Geburten zu kontrollieren bedeutet killing fields. Die Araber haben Jahrhunderte lang von ihren Negersklaven die Testikel genommen.
    Das war Eugenik zum Schutz der Nachkommen des SEM.

  185. Leider muss ich den Scheissdreck bezahlen ohne ihn jemals sehen zu können -so sieht Staatsfunk aus -und genau das wird euch das Rückgrat brechen …

  186. #275 Jedem Volk sein Land (20. Sep 2016 00:30)

    Derweil sieht man schon in den Städten die ersten deutschen jungen Mädels Hand in Hand mit Fickilanten rumlaufen. Das wird so richtig schön Bunt die nächsten Jahre hier.

    Hm, tja, dann passieren halt Geschichten wie diese hier, und das Geschrei ist hinterher riesengroß… http://www.brightonandhovenews.org/2016/09/16/brighton-man-jailed-for-20-years-for-stabbing-girlfriend-a-hundred-times/

    Aber von mir aus soll jede(r) sich in alle Gefahren begeben dürfen, die sie/er möchte. Sollen sie alle glücklich werden mit ihren „wunderbaren Menschen“, ich will niemandem was Böses, der mir nichts Böses will. Meine Sorge ist eher, was passiert mit denen von uns, die gerne auf die Bereicherung verzichten würden? Was können wir tun, um unsere Liebsten zu beschützen, was können wir im Falle der Notwehr tun, wenn wir angegriffen werden, ja dürfen wir als Deutsche überhaupt noch Notwehr, werden wir dann verhaftet oder gar erschossen, wenn es zu den berühmten Bürgerkriegszuständen kommen sollte und wir versuchen uns selbst zu beschützen? Das sind die Fragen, die mir nachts den Schlaf rauben…

  187. #276 Fridericus (20. Sep 2016 00:40)

    Zum Glück bin ich schon seit über 15 Jahren im Ruhestand, die heutigen Verhältnisse möchte ich mir im aktiven Dienst gar nicht mehr vorstellen. Aber ich hoffe inständig, dass meine aktiven Kollegen im Ernstfall genau so viel Anstand, Ehre und Aufrichtigkeit beweisen, wie die Volkspolizei am Ende der DDR. Sonst würde ich an meiner Berufsentscheidung vor ca. 50 Jahren verzweifeln.

    Im Kalten Krieg gab es mal einen Propagandaspruch Richtung NVA, der da lautete „Deutsche schießen nicht auf Deutsche“!!!

    Danke!!!!

  188. eine globalisierte welt unions politik ist schuld

    und alle menschen sind gleich und müssen gleich gemacht werden

  189. #260 faplen 74

    Den Platz kenne ich sehr gut! Da hat man Millionen Euros versenkt, denn Normalbürger meiden ihn. Der Witz ist, dass unmittelbar daneben das Polizeipräsidium ist. Das schreckt aber keinen ab.

  190. Am Ende gesteht Merkel ein, dass sie sicher niemanden überzeugen werde, „der immer nur ,Merkel muss weg‘ schreit“. Jenen mit Fakten zu kontern, die ihr vorwürfen, das Land in die Überfremdung zu treiben, sei unlogisch,

    (Fettdruck vo mir)
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158260724/Was-hinter-Merkels-Schuldeingestaendnis-steht.html

    Dumm, vollkommen irre, ver-rückt, Realitätsverlust. Allgemeingefährlich.

    WEGSPERREN. SOFORT.

    http://1.bp.blogspot.com/-o-oYQp8Lv-A/VkwZw-qnC9I/AAAAAAAAAMU/psP5L2k1ytg/s1600/Unbenannt-11-702×336.jpg

  191. #79 Cendrillon (19. Sep 2016 21:38)

    Subsahara-Afrika

    die neueste Wortschrabnelle aus der PC-Fabrik. Schwarzafrika ist raschischtisch.
    —————————————–

    Subsahara-Afrika macht insofern Sinn, als in Südafrika auch eine Menge Weißer leben.

    A propos, bei der Bevölkerungsentwicklung Afrika/Arabien vs. Europa werden wir, bzw. unsere Kinder auswandern müssen. Also fachlich fit machen/halten und Englisch + 2. Fremdsprache, is halt so. Deutsche sind allgemein gern gesehene Einwanderer.

  192. #228 Das_Sanfte_Lamm (19. Sep 2016 23:02)

    #218 BurkaVerbotSofort (19. Sep 2016 22:51)
    […]
    Einfach so große Autos fahren, wie Bilal das vermutet, das gibt es auch in Europa nicht.

    Einfach die 3:39 min Zeit nehmen, von Anfang bis Ende ansehen und sich den Text anhören. Und schon hat man die Mentalität des afrikanischen Durchschnittsmannes ergründet.
    …………………………………….

    „Der Neger schnackselt halt gern.“
    Gloria von Thurn und Taxis

  193. Eine kleine Anekdote zur Vertreibung der deutschen Bevölkerung durch Zwangsräumungen:

    Also bei uns im Viertel wurde eine deutsche Familie zwangsgeräumt und nun wohnen da 4 unbegleitete Flüchtlinge. Das ist ja wohl kaum Zufall, oder? Ich schätze so läuft das überall! Nun wählen alle bei uns im Viertel AfD, weil sie Angst haben, dass sie auch bald vertrieben werden, wenn Merkel so weitermacht!

    Und die 4 Refugees machen nur Stress, fast jeden Tag ruft irgendein Nachbar die Polizei. Die machen Nachts laut Musik bei offenem Fenster, schmeißen Müll aus dem Fenster auf dem Gehweg und belästigen Frauen, die am Fenster vorbeigehen, denn die Wohnung liegt im Paterre. Außerdem sind da fast immer bestimmt 10 Leute in der Wohnung, obwohl da eigentlich nur 4 wohnen. Die haben immer Besuch von anderen Refugees, da ist immer volles Haus und Party! Ich wohne schräg gegenüber im 4. Stock und beobachte das mit dem Fernglas ganz genau. Vielleicht sind meine Beobachtungen mal von Bedeutung, wenn die Verbrechen begehen sollten!

    Einmal in der Woche am Freitag kommt da so ein langhaariger Sozialarbeiter. Das wissen die, dann ist da immer alles sauber und tip top und am Abend geht es wieder für eine Woche von vorne los!

    Der Krieg gegen die einheimische Bevölkerung hat längst begonnen. Noch nicht durch Waffen, aber durch Enteignung, Vertreibung und mürbe machen durch massiven Bevölkerungsaustausch.

  194. #290 Kreuzritter HH   (20. Sep 2016 01:21)  
    Eine kleine Anekdote zur Vertreibung der deutschen Bevölkerung durch Zwangsräumungen:
    Also bei uns im Viertel wurde eine deutsche Familie zwangsgeräumt und nun wohnen da 4 unbegleitete Flüchtlinge. Das ist ja wohl kaum Zufall, oder? Ich schätze so läuft das überall! Nun wählen alle bei uns im Viertel AfD, weil sie Angst haben, dass sie auch bald vertrieben werden, wenn Merkel so weitermacht!
    Und die 4 Refugees machen nur Stress, fast jeden Tag ruft irgendein Nachbar die Polizei. Die machen Nachts laut Musik bei offenem Fenster, schmeißen Müll aus dem Fenster auf dem Gehweg und belästigen Frauen, die am Fenster vorbeigehen, denn die Wohnung liegt im Paterre. Außerdem sind da fast immer bestimmt 10 Leute in der Wohnung, obwohl da eigentlich nur 4 wohnen. Die haben immer Besuch von anderen Refugees, da ist immer volles Haus und Party! Ich wohne schräg gegenüber im 4. Stock und beobachte das mit dem Fernglas ganz genau. Vielleicht sind meine Beobachtungen mal von Bedeutung, wenn die Verbrechen begehen sollten!
    Einmal in der Woche am Freitag kommt da so ein langhaariger Sozialarbeiter. Das wissen die, dann ist da immer alles sauber und tip top und am Abend geht es wieder für eine Woche von vorne los!
    Der Krieg gegen die einheimische Bevölkerung hat längst begonnen. Noch nicht durch Waffen, aber durch Enteignung, Vertreibung und mürbe machen durch massiven Bevölkerungsaustausch.

    Drei Schlüsse, die daraus zum ziehen sind:

    1. die Signalwirkung, die ausgeht, wenn man diesen jungen Männern mit wenig Bildung, viel Testosteron und Hormonabschuss eine Wohnung schenkt, die illegal in ein fremdes Land einreisen und diese jungen Männer das über ihr Smartphone in die Heimat publik machen.

    2. es ist zu bezweifeln, ob es bei der behördlich organisierten Beschaffung von Wohnraum für „Flüchtlinge™“ bleibt, oder ob die „Flüchtlinge™“ irgendwann grünes Licht bekommen, sich selbst Wohnraum zu suchen und ihn sich zu nehmen – und nein, die werden keinen Makler nehmen und Annoncen lesen.

    3. durch die Tatsache, dass man bei den „Flüchtlingen™“ Integration und Wohnraumbeschaffung höchste Priorität einräumt, ist davon auszugehen, dass man überhaupt nicht vorhat, für die Rückkehr in ihre Heimatländer zu sorgen.

  195. Ok lasst uns dikutieren darüber ob wir im Jahr zwanzig Mil muslimische Flüchtlinge aufnehmen können ?
    Sind wir hier unter Irren ? Wenn das eine Diskussionsgrundlage ist wo sind wir dann in fünf Jahren ? Aber lasst uns bloss nicht über den Islam diskutieren und warum da jeder nach dem bösen europäischen Christl Europa will -tja dann lassen wir es besser gleich –
    Wir vernichten das Rettungsboot weil es eigentlich Schuld für unser Elend (bzw das Elend der musl Welt )ist ? Das ist Staatsfunk für Verblödete den ich jeden Monat bezahle ?

  196. #290 Kreuzritter HH (20. Sep 2016 01:21)
    ————–
    HH-Eidelstedt?
    Da gibt’s so einen Fall.
    Tipp:
    Sich mit den Nachbarn solidarisieren (ja, auch mit den alteingesessenen türkischen Nachbarn, denn die wollen auch schlafen) und immer wieder die Polizei anrufen.
    Lokalzeitung (Wochenblatt) informieren und damit drohen daß man deren Werbeprodukte nicht mehr kaufen wird wenn sie nicht berichten.
    Bezirkspolitiker ansprechen, der aus Eidelstedt mit seiner ‚Schutzgemeinschaft Wald‘ ist leicht auszuhebeln.
    Lass‘ Dich nicht unterkriegen.

  197. #291 Das_Sanfte_Lamm (20. Sep 2016 01:37)

    #290 Kreuzritter HH (20. Sep 2016 01:21)

    2. es ist zu bezweifeln, ob es bei der behördlich organisierten Beschaffung von Wohnraum für „Flüchtlinge™“ bleibt, oder ob die „Flüchtlinge™“ irgendwann grünes Licht bekommen, sich selbst Wohnraum zu suchen und ihn sich zu nehmen – und nein, die werden keinen Makler nehmen und Annoncen lesen.
    —————————–
    Viel zu kompliziert.
    So löppt dat‘ :
    Die Stadt kauft einfach die Wohnungen (über ihre Wohnungsbaugesellschaften um sich die Finger nicht schmutzig machen zu müssen ) und vermietet diese an „Flüchtlinge“.

  198. Die Fuck’n’Rape-fugees sind hierher gekommen um zu bleiben. Sie haben nur den Schafspelz übergeworfen, um in Bälde ihr blutiges pseudoreligiöses Faschisten-(Hand-)Werk zu vollenden.

    Und die mea-culpa- Schuldkult Flagellanten der jungen, aber um so schneller gealterten B-Republik D, und des alten Europa schauen ungläubig zu, und lassen aus rein ideologischem Dünkel dümmlich kindlich, kindische Mildtätigkeit walten. Träumt weiter von euren Blumenkinder-Märchen. Dümmnis90/Die Blöden u. Konsorten ihr habt dieses Land auf dem Gewissen.

  199. Syrien Riesenland in Nordafrika als Sprungbrett von jungen Abenteurern nach Europa, ist seit dem Krieg ausgetrocknet und hat nur mehr etwa 5 Mio. Einwohner. Die großen LAndwirtschaftsfarmen sind mangels Arbeiter verwaist, so müssen wir Europäer für diese Menschen migt 50.000 Tonnen Getreidelieferung monatlich aufkommen.
    Auf den Farmen geibt es alles was Arbeiter benötigen, aber es Fehlen Menschen welche arbeiten.
    Dort können alle auswanderungswilligen Afrikaner sinnvoll Platz bekommen, vorausgesetzt dazu ist der Wille Europas.

  200. Die Lesbos-Mordbrenner werden durch diese Aktion ihre „Flucht“ nach Merkel-Deutschland beschleunigen.
    Die „freiwilligen Helfer“ und „Mönschenrechtler“ stehen bei Fuss.

    Und ich dachte immer Merkel hat dafür gesorgt daß die in die Türkei zurück müssen.
    War’n Witz…

    @pi-MoD : Ich hoffe morgen werden meine Beiträge freigeschaltet.

  201. #298 Jedem Volk sein Land (20. Sep 2016 02:59)

    Wer sich seit Jahrzehnten als pöhsestes Volk aller Zeiten hergegeben hat, bzw. sich hergeben musste, und sich instrumentalisieren hat lassen. Dazu nur auf Nachwuchs zurückgreifen kann, der ausschließlich nur noch ultralinks ausgerichtet ist, der hat aus rein demographischen Gründen fast keine Chance mehr in diesem Land wirksam etwas zu ändern.

  202. Dieser „CAP ANAMUR ZOMBIE“ ist gemeingefährlich!
    RÖTTGEN redet Unsinn, die ARD Tussi sieht aus als ob sie wegen „Weltschmerz“ jeden Moment anfangen würde zu flennen.
    Der einzig vernünftige, der Ungar, kommt kaum zu Wort.
    AFRICA vögelt sich doof!
    AFRICA wächst jeden Tag um 200 Tausend Menschen!
    Die sind dort niemals klar gekommen!
    Und die werden niemals klar kommen!!!
    Hätte es die Kolonialzeit nicht gegeben
    würden die dort heute noch nackt durch den Busch rennen und sich gegenseitig verspeisen.
    Obwohl es dort Bodenschätze etc. überreichlich gibt können die meisten Staaten wegen der Diktatoren und der Korruption nur durch unsere „Entwicklungs/Steuergelder“ überleben.
    Nenne man mir ein einziges orginäres Markenprodukt aus AFRICA!
    Wie etwa BMW, MAGGI, BOSCH, SAMSUNG usw.

  203. #294 Dortmunder1 (20. Sep 2016 02:11)

    Jetzt hat das Pack ein Lager mit 3000 Flüchtlingen angezündet. Das wird immer schlimmer.

    http://www.derwesten.de/politik/tausende-fliehen-vor-feuer-in-fluechtlingslager-auf-lesbos-id12209966.html

    Vielleicht lag’s wieder am Schokoladenpudding?

    #300 0Slm2012 (20. Sep 2016 03:59)

    Ich will an der Stelle nicht verhehlen, dass ich in meiner Schüler- und Studentenzeit mit der Mao-Bibel rumgewedelt und -argumentiert habe, und in den 1970er Jahren schon Gesprächsrunden über „die armen Neger“ und die „Dritte Welt“ stattfanden, im Religions-, Deutsch- oder Sozialkundeunterricht.

    In den 80-er Jahren ging es mit diesen Gesprächsrunden weiter. Gerade Sozialkundelehrer konnten (können?) da sehr penetrant sein. Die „terms of trade“ wurden da nicht als volkswirtschaftlich-wertfreier Begriff verwendet, sondern eben als Chiffre auf „arme Neger“.

    Interessant wäre eine Untersuchung, wie stark der damalige Einfluss der katholischen Kirche (vor den Islamisierungen) in den „Entwicklungsländern“ auf die heutige Situation einwirkte (Stichworte „Wachset und mehret euch!“, Verteufelung von Verhütung u. Abtreibung).

  204. @ #300 0Slm2012 (20. Sep 2016 03:59)
    „„Argument“ von der „Schuld“ der ehemaligen Kolonialmächte…hauptsächlich von Muslimen“

    in einer diskussionsrunde mit moselmen et al
    waer das fuer mich ne klasse steilvorlage :

    „als der analphabetisch-pedophile massenmörder
    m. seine unter epileptischen schueben herbei
    halluzinierte islam-ideologie verbreitete,“

    (bereits hier schäumen historisch schlichte
    moselme mit ihren steigbuegelhaltern vor wut)

    „wurde er weder in arabischen nachbarlaendern noch eroberten gebieten mit freuden empfangen.
    nein, der islamische jihad seiner anhaenger
    kostete die welt mit feuer, vergewaltigung und
    blutigen massenschlachtungen bereits ergebener, mit zwangskastration bis abartigen ausreissen von innereien 270 mio. menschen das leben.“

    Sind Moselme nun Opfer oder Taeter ?

  205. @ #304 Hans R. Brecher
    „schokokuss.jpg“

    die schwarzen
    sind oberhalb der schaumwaffel perforiert

    sie sind kleiner, also wertvermindert

    sie sind rechts.

    zufall ?

  206. Aachen,Schumacherstrasse,Synagogenplatz sieht dort aus wie in Ramadi,ein islamischer Alptraum.Keine Vorurteile,sehen sie sich das mal an dort!!!

  207. Ich finde hier 13 Fundstellen zu Geburtenkontrolle in Afrika. Das freut mich, denn es ist genau der richtige Ansatz. Kam das Wort “Geburtenkontrolle“ überhaupt einmal in der Sendung vor?
    Derzeit wird in Afrika jeder Fortschritt im Wohlstand durch steigende Geburten aufgefressen.

    Eine niveaulose Sendung, in der [Selbstzensur] ihre verkorkste Sicht der Welt propagieren konnten.

    apropos „Lesbos“ 🙂

  208. #129 Wutmama (19. Sep 2016 21:56)

    Glücklich, wer zu den Entrückten zählt.

    Das ist aber sehr kurzsichtig gedacht! Wer im Rausch ist, ist entrückt, aber der Kater danach wird grausam sein.

    Glücklich ist, wer vorausschauend war und ausgewandert ist!

  209. @ #307 Istdasdennzuglauben
    „ein islamischer Alptraum.“

    kann es sowas geben,

    wenn in der gebrauchsanleitung/Befehlsbuch
    (incl erzaehlungen über den islamerfinder)
    von beackern, steinigen, morden, quaelen,
    innereien ausreissen, kastrieren etc steht ?

    was kann da fuer moselme noch alptraum sein
    (ausser affen, schweine, kreuze und juden)

  210. Merkel hat der Zerstörungs nicht widerstanden. URSÄCHLICH haben es aber Pro-Asyl, Caritas, AWO, Linkspartei, Grüne, SPD usw. zerstört.

  211. @ #311 Istdasdennzuglauben
    „Obduktion starb Leila an inneren Blutungen.“

    die kleine war 9, NEUN JAHRE !!!

    Aaaer: Mitschuld haben mutter und tante:
    „Die Tante …konnte und musste erkennen, dass das Kind ärztliche Hilfe benötigt. Doch sie überließ das Kind sich selbst“,

    wie kann man –
    selbst ein notgeiler moselm von 24 –
    so sehr kontrolle ueber sich verlieren,
    dass man ein 9j kind vergewaltigt ???

    was ist der grund fuer die haeufige infantile retardierung selbst ueber 18j moselme ?
    hat das mit diesem „nix“ zu tun ?

  212. —Ein falscher Eindruck—
    Unglücklich ist man etwa darüber, dass das „Zuwanderer sind nicht krimineller“-Zitat von dpa prominent als „Fazit des Innenministeriums“ aus den Zahlen dargestellt wurde: „Ein ‚Fazit‘, wie in der Berichterstattung wiedergegeben, hat es nicht gegeben“, sagt Dimroth.
    „Das Zitat war missverständlich, fiel allerdings im Rahmen eines Gesprächs, in dem ausführlich auf die Komplexität des Gesamtsachverhalts hingewiesen wurde. Die Zahlen sind interpretierungsbedürftig. Sie sind keine Grundlage für pauschale Aussagen, weder in die eine noch in die andere Richtung. Wir wollten die Öffentlichkeit selbstverständlich nicht in die Irre führen. Dass durch das Zitat dieser Eindruck entstehen konnte, ist misslich.“
    Ein falscher Eindruck
    __________
    http://uebermedien.de/5616/vergleichsweise-kriminell-das-fluechtlingszitat-des-innenministeriums/

  213. Jetzt will Deutschland die Welt retten.
    Ein bischer früher wollte Deutschland die Welt erobern.
    Deutschland = Gutmenschen
    Warum kann Deutschland nicht normal sein?

  214. @ #309 Bundesfinanzminister
    „fan-gruppierung-setzt-zeichen-gegen-bautzen“

    Und auch am Freitag schreckten sie nicht davor
    zurück, ihre Meinung öffentlich kund zu tun.

    Na und, KSTA, was ist daran heldenhaft ?

    die halten in einem gut geschuetzten stadion
    hinter einem schutzzaun IHRER „fan“-kurve
    ein banner mit dem standardwort NAZI hoch.

    aber nicht vor einem mitteldeutschen stadion !
    Davon ab: Wo sind als NAZI *verurteilte* ?

  215. #313 TanjaK (20. Sep 2016 06:35)

    Merkel hat der Zerstörungs nicht widerstanden. URSÄCHLICH haben es aber Pro-Asyl, Caritas, AWO, Linkspartei, Grüne, SPD usw. zerstört.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und wer gab das Kommando „Grenzen auf, alles rein“? Wer welche Schuld trägt muss an anderer Stelle geklärt werden.

  216. @ #316 deutschlandsterben
    „Warum kann Deutschland nicht normal sein?“

    das ist die geforderte BIO-DIVERSITAET.
    es gibt eben sonne und sonne lebensformen,
    meist viele schwache, und rel wenige starke.
    der dodo zb war schwach, die ratte ist stark.

    in der natur regelt darwin die sache,
    in entwickelten / kuenstlichen kulturen
    moegen die zahlenmaessig vielen schwachen
    die wenigen starken nicht,

    und die starken haben staendig aerger,
    WEIL die schwachen nicht so wie sie KÖNNEN
    auch wenn die starken sie unterstützen.

    Die Welt ist nunmal nicht gleich veranlagt.

  217. Merkel hat das Europa, das wir kennen für immer zerstört.

    Wenn man einer einzigen Person umfassende Machtbefugnisse verleiht, darf man sich nicht darüber wundern!

    Wann lernt man endlich aus Fehlern der Vergangenheit?

  218. #321 LEUKOZYT
    ja so ist es.
    Früher vor 500 oder 1000 Jahren gab es zwischen Europa und Afrika auch einen Wohlstandsunterschied und keine Masse von Gutmenschen ist auf die Idee gekommen Afrika zu „retten“

  219. AFRIKA IST EIN FASS OHNE BODEN!!! SIEBZIG JAHRE ERFOLGLOSE ENTWICKLUNGSHILFE!!!
    Diese Leute passen nicht zu unserer Mentalität! Sie sollen friedlich in Afrika leben aber nicht bei uns!
    Keiner will sie!

    Zwei Inseln!

  220. OT:

    In diesem Land wird weder Politik betrieben, noch regiert. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, des Zufalls und des Anlasses bis die Anarchie ausbricht.
    Da ich nicht weiß wann, ist jeder Tag noch ein Genuß wie nie.

  221. Meine Mail an den WDR:
    Ich habe nach 3 min- so wie seinerzeit bei KEvSchnitzler-unter Brechreiz weggezappt.
    Hauptgrund war nicht der realitätsabstinente Bierdel, sondern
    Plasbergs Unerzogenheiten, als Moderator ständig dem Ungarn ins Wort zu fallen, währenddessen die Anderen ungestört ihre Ammenmärchen ellenlang verbreiten durften.
    Schade…Plasbergdämnmerung.

  222. Vielleicht sollte man sich einmal-völlig politisch unkorrekt- die Frage dem Durchschnitts-IQ in Afrika stellen.

    Er liegt bei 85 in ganz Afrika; Schwarzafrika in den 70zigern !!!

    Das erklärt, warum ein Land wie Japan (Durchschnitts-IQ 105), gänzlich ohne Rohstoffe, zu einer großen Industrienation aufsteigen konnte.

    Dabei fällt mir Zimbabwe ( IQ 72) ein, das einmal unter dem Namen Rhodesien ein blühendes Land war, welches sogar aus eigener Produktion exportieren konnte.
    Heute ist das alles runtergewirtschaftet und vorbei.

  223. #260 Faplen74 (19. Sep 2016 23:44)

    „… und es brodelt sehr gewaltig im hause nrw…“

    Nicht nur in NRW…

  224. Unsere starrsinnige Kanzlerin ist unbelehrbar. Eine Obergrenze abzulehnen heißt nichts anderes als unser kleines Deutschland für über eine Milliarde Afrikaner, die ohne Pässe anmarschieren, weit offen zu lassen!!! – Ihre Fehlergeständnisse sind absolut unglaubhaft! Sie weicht keinen Inch von ihrem Plan ab sonst müsste sie sagen: „Ich habe Bockmist gebaut. Ich wünschte ich könnte die Uhr zurückdrehen. Ab sofort schließen wir die Grenzen und schicken alle Illegalen zurück!“ – Alles andere ist eine listige Show!

  225. Die DAme hat Recht, denn in Afrika werden unsere Abfälle geliefert und verkauft und es ist somit keine Hilfe für die Leute dort entstanden sondern für uns eine Industrie entstanden. Das heißt, weil diese z. B. Hühnerabfälle billiger sind, als die Hühner der Afrikaner erzeugt werden können, werden dort diese Abfälle gekauft. Die Leute dort sind ja sehr arm und ihnen bleibt so nichts anderes überig als das billigste zu kaufen. Es profitieren nicht wirklich die Afrikaner sondern z. B. Deutschland. die ihre Abfälle noch teuer los bekommen. So sieht diese angebliche Hilfe aus.
    Dieser dummer Fußballer hat überhaupt keine Ahnung. Es ist deutlich zu erkennen, dass er mit Asylanten keinen weiteren Kontakt haben kann sonst wären seine Aussagen nicht so dumm.

  226. Bierdel scheint mir auch einer dieser entrückten Gutmenschen zu sein. Will der uns jetzt auf die Invasion aus Afrika vorbereiten?

  227. lybien war genauso wie der irak ein stabiles land.
    der lebensstandart im lybien gaddafis war beispiellos in afrika.
    die beispielhafte gesundheitsvorsorge fürs volk ist beispiellos..
    er wäre der anführer eines afrikas gewesen,das sich dem der ausbeuterei entgegengestellt hätte.
    gaddafi,der grösste feind des westimperialismus wurde erst diffamiert und dann gepfählt.

    das hat die kriminelle soziopathin hillary clinton verantworten.

    eine menschenfeindin,massenmörderin,die die chance hat präsidentin der usa zu werden.

    verkommener kann dieses „westliche werte“system nicht sein.

  228. #182 kuilu (19. Sep 2016 22:23)

    OT bzg Tod von Gerwald Claus-Brunner

    Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hatte den Piraten-Politiker aufgefordert, das Kopftuch abzulegen. Es stehe für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Antizionismus. Claus-Brunner hatte die Kritik, sein Tuch sei ein Zeichen von Antisemitismus, zurückgewiesen. Der Politiker trug in der Folge zu seinem Kopftuch einen Davidsstern.

    Quelle: Die Welt http://preview.tinyurl.com/japg4gh

    Interessant… was ist denn aber mit der Unzahl von Musliminnen, die im Land herumlaufen, Frau Knoblauch? Warum fordern Sie sie nicht auf, das Symbol für Nationalismus, bewaffneten Kampf und Antizionismus wegzuwerfen? Bisschen verlogen klingt das eigentlich…

    Nicht nur Frau Knobloch, sondern auch zahlreiche Politiker haben Gerwald Claus-Brunner aufgefordert, das Kopftuch abzulegen.

    Interessanterweise hörte man in diesem Zusammenhang nirgendwo die sonst üblichen Rechtfertigungsplatitüden („Ist doch nur ein Stückchen Stoff….“, „Teil der Meinungsfreiheit….“, „bunt, tolerant, trulala…“ usw.).

    Ich fand dieses Pali-Tuch auch komplett ätzend, aber das ist mal wieder so ein Fall, wo man sich fragt, wo die Glaubwürdigkeit abgeblieben ist. Wenn man von Claus-Brunner verlangt, dass er solche Mätzchen im Parlament sein lässt, dann sollte man das auch von anderen tun. Aber warum passiert das nicht? Natürlich: weil es bei solchen Maulhelden-Aktionen immer sehr genau darauf ankommt, von welcher Seite wo wieviel Druck kommt.

    Das ist aber keine Moral und kein „Wert“, wenn man sein Ethos immer danach ausrichtet, von wo gerade am meisten Druck kommt. Moral und Werte müssen unabhängig davon funktionieren, ob und von wem Applaus oder Druck kommt, sonst ist es keine Moral, sondern Opportunismus.

  229. @ #330 Istdasdennzuglauben (20. Sep 2016 07:36)
    Merkel verwirklicht die feuchten Multikulti Träume der linksgrünen 68er.

    _______________________________

    Sag´ ich doch!
    Eine Dritte-Welt-Romantik, die übrigens ähnlich mythologisch unterlegt ist wie die Dritte-Reich-Sehnsucht (nicht nur der „Nazis“) in der „Väter- und Großvätergeneration“ und die in der radikalen Linken die Dritte Internationale als Hoffnungsträger des kommunistischen Moskowiter Reichs (als Drittem Rom!) ersetzte, wird heute nicht nur propagiert, sondern umgesetzt.

    In den 1960er/70er und 80er Jahren wurden Despoten der Dritten Welt von Linken umschwärmt, deren national-sozialistische Regime man unkritisch verklärte, ob das Mao und Kim Il Sung waren oder Pol Pot und Enver Hoxha, Idi Amin, Arafat und Gaddafi, Nyerere, Siad Barre, Mugabe oder Nkrumah, kein Diktator war blutig genug, um westlichen Linken als „großer vorsitzender“ zu dienen!

    Inzwischen sind die Terror-Regime der Dritten Welt weitgehend „Geschichte“ und kommunistische und nationalrevolutionäre Bewegungen werden vom ISlam beerbt, dessen politischer Unterwerfungsideologie sich linksgrüne Umvolker und Umerzieher in unseren Breiten wiederum gerne „unterwerfen“!

    Von „Emanzipation“, wenn „gestandene Linke“ Burka und den Tschador als Symbole „weiblichen Selbstbewusstseins“ im Nahe Osten verklären, ist genauso wenig übrig wie bei der Rechtfertigung des maoistischen oder stalinistischen Terrors in der Vergangenheit!

    Der „edle Wilde“ der Aufklärung tritt uns heute denn auch nicht mehr als „Freitag“ oder „Oroonoko the Royal Slave“ entgegen, sondern als testosterongesteuerter MUFlon mit Bürgerkriegserfahrung, Djihadfolklore und jeder Menge krimineller Energie.

    Nach der Verabschiedung der „Arbeiterklasse“ als revolutionärem Subjekt, werden jetzt problemlastige Überschusspopulationen aus ISlamischen Ländern angesiedelt, um demographische Strukturen im Sinne linker Politik zu verändern und um die Sozial- und Migrationsindustrie weiter aufzublähen, von der zahllose Linke nicht schlecht leben…

    Da hat der belgische „Rechtspopulist“ Dewinter völlig recht:

    „Heute hat der antirassistische Kampf den kommunistischen Klassenkampf abgelöst. Allochthone und andere sogenannte Minderheitsgruppen traten an die Stelle des Arbeiterproletariats. Während die Arbeiter in den vergangenen Jahren bald die politischen Seiten gewechselt hatten, ließen progressive Parteien nicht nach, die allochthone Gesellschaft zu umarmen und sie als linke Wählerschaft zu gewinnen. Letztendlich sind die Ziele des Kommunismus und des Multikulturalismus gleich. Beide streben die Gleichschaltung von Kulturen und Völkern an, wie auch die Schaffung eines neuen Menschen, der nicht länger von seinem kulturellen Umfeld geprägt, sondern multikulturell erzogen wird.“ Filip Dewinter, INCH´ALLAH? – DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS

    Die ISlamisierung unserer Gesellschaft ist nur die Fortsetzung stalinistischer, maoistischer und links-terroristischer Negativutopien der 1970er und 80er Jahre – mit anderen Mitteln?

  230. @#345 Katrin, auch uns Europäern ergeht es so, wie den armen Afrikanern, wenn wir durch Konzerne ausgebeutet werden, nachdem solch heimische zugrundegerichtet wurden, wie den BAUmax, wo jetzt die ausländische Konkurrenz Morgenluft wittern und die Preise schlagartig maximieren.
    Ein Klappradpneu 20Zoll kostet nun im Bauhaus bereits 14 Euro, vor einem Jahr war das noch um die Hälfte billiger.
    So muss einer als österr. Normalverbraucher um solche Artikel zu normalen Preisen zu kriegen, nach Rümänien, Ungarn oder Tschech fahren.
    Vor EU-Beitritt kostete ein Kilo Schweinefleisch
    unter 20 Schillinge(1,5€) heute aber schon 6€,
    also hat sich der Preis vervierfacht.

  231. Dieser Bierdel ist ein gefährlicher Schwafler und Schuld-Impfer.
    Als ob „WIR“ in Afrika deren Rohstoffe ausplünderten? Von welchem Land redet dieser Vollpfosten nur und keiner spricht dagegen?
    Können wir irgend etwas dafür, dass sich auf diesem Kontinent die Korruption zum am besten florierenden Wirtschaftszweig entwickelt hat? Können wir etwas dafür, dass deren Mentalität so ist wie sie schon immer war?
    Können wir etwas dafür, dass sich alle Clans, die ans Ruder kommen, die Pöstchen sichern und die Taschen vollstopfen? Vielleicht sind wir auch Schuld an deren Vermehrung?
    Hat einer auch nur berücksichtigt wie viel „Entwicklungshilfe“ auf diesen Kontinent die letzten 50 Jahre geflossen ist und absolut nichts gebracht hat? Wie viele Straßen und Brunnen gebaut wurden, die nie repariert wurden uns einfach an Abnutzung zu Grunde gehen? Man nehme nur Zimbabwe, da trieb man alle Weißen aus dem Land und gab die Farben an die einheimische Bevölkerung, seit her leidet man an Hunger, da die Farmen nicht wie zuvor bewirtschaftet werden. Man spielt eben lieber den Boss und kaum einer macht Feldarbeit. Das ist die Realität in Afrika und nicht, dass Industrie fehlt. Mit deren Mentalität ist es schwer eine Produktion planbar langsfristig zu gewährleisten. Jetzt da der Islam auch noch sich massiv ausbreitet ist es nicht leichter geworden, denn keiner kann vorhersagen was dort am nächsten Tag passieren kann.
    Bierdel ist nur einer dieser Heinis, welche am Leid dieser Menschen mitverdienen. Glaube nicht, dass dieser professionelle Gutmensch ehrenamtlich arbeitet, sondern recht gut Kasse macht. In Deutschland rennen viel zu viele dieser „Weltretter“ herum, die einfach zu blöd sind die Masse der zu „Rettenden“ zu realisieren. Was machen solche Typen wenn sie auf einem See in einem Paddelboot sehen, dass 10 Menschen am ertrinken sind? Sie werden versuchen alle zu retten um am Ende mit ertrinken, weil sie einfach die Realität ignorieren nicht allen helfen zu können, sie werden damit nicht fertig und helfen letztlich keinem!

  232. Immer wieder präsentieren sie uns häßliche Fratzen wie den Vorzeigemigranten Neven Subotic und Shafagh Laghai (ARD-Korrespondentin).

    Kein Deutscher will sowas in seiner Familie haben, deshalb dreschen sie uns solche Visagen täglich ins Gehirn. Viele halten das schon für normal.

  233. @ #345 Katrin (20. Sep 2016 08:44)

    Die „Abfälle“ werden dort benötigt, wie haben sie nicht entsorgt, man kauft sie uns ab. Wenn dort ein Hühnerfarmer mit 100 Hühner glücklich arbeitet, weil er so weniger Stress hat, bei uns aber einer mit 100.000 Hühnern arbeiten muss um Gewinn zu machen, dann ignoriert man diese Tatsache einfach, weil sie stört. Die könnten dort auch effektiver arbeiten, doch sollen wir sie zwingen? Man muss sich die Zahlen der Produktivität und Arbeitsstunden ansehen und nicht irgendwelche Hühnerfüße! Gehen sie mal nach Afrika in den Norden, den Westen, nach Osten und den Süden. Es gibt dort große Unterschiede, was sich allerdings wenig ändert ist die Grundmentalität: nicht zu artbeiten um etwas zu erreichen, sondern es sich möglichst gut gehen zu lassen und den Tag an dem es einem gut geht ausgiebig zu genießen. Schauen sie sich die Personal-Ausfallzeiten von BMW Südafrika an, dort wird relativ gut gezahlt, aber „Blaumachen“ gehört zur Mentalität und Blaumachen ist in ganz Afrika leider normal. Also nicht nur die Hühnerfüße sind ein Problem, der Kontinent mit seiner Überbevölkerung, schafft sich sein Problem selbst, ohne unser Zutun, denn das ist das hauptsächliche Promblem, die Vermehrung!

  234. #353 Reiner07 (20. Sep 2016 10:38)

    Dieser Bierdel ist ein gefährlicher Schwafler und Schuld-Impfer.
    Als ob „WIR“ in Afrika deren Rohstoffe ausplünderten? Von welchem Land redet dieser Vollpfosten nur und keiner spricht dagegen?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Dass keiner dagegen spricht, ist kein Wunder, die einen wollen es nicht besser wissen und die andern lügen bewußt.

    In unserer heruntergekommenen BRD werden nicht mal mehr die üblichen Konsumgüter hergestellt. Welche Rohstoffe sollen WIR denn ausbeuten?

    Seit Jahren wird berichtet, dass über Millionen Hektar fruchtbarer Bodens in Afrika an ausländische Investoren/Konzerne verkauft wird.

    Was hat das alles mit uns zu tun?

  235. Ich glaube das alle Beteiligten an diesem Abend „Hilfe“ brauchen. Es gibt Menschen die begreifen es und es gibt welche die begreifen es nie. Das fängt im Kopf an.

  236. #347 neuheide (20. Sep 2016 09:22)

    lybien war genauso wie der irak ein stabiles land.
    der lebensstandart im lybien gaddafis war beispiellos in afrika.

    Ja, aber Gaddafi war ein pöhser Undemokrat, in seinem Staat wurden Extremisten aller Art, Grabscher, Vergewaltiger und Kopftreter mit harten Strafen belegt, Minderheiten hatten keine Vorrechte und NGOs, die UNO, sowie Fremdregierungen und sonstige Weltverbesserer hatten nix zu sagen.

    Auffällig verheuchelt und anrüchig fand ich es auch, dass „man“ dem Gaddafi in seiner radikalen Zeit Verbrechen wie Lockerbie durchgehen liess, während Gaddafi als „gemässigter alter Sack“ plötzlich als untragbar galt und auf die Stange gespiesst werden musste.

  237. Blalblabla. Die hängen nicht im Pott und bekommen das nicht mit, was in unseren Dörfern los ist, dank Refugees Welcome International.

    In den USA gibt es Stadteile, die Komplet abgeriegelt sind mit Privatschulen, Krankenhäuser, usw. Dass die Eingezäunten gut betuchten nichts mitbekommen oder nicht davon
    wissen möchten, was im eigenen Land, hinter den Zäunen abgeht, ist schon lächerlich.

    Und der Topverdiener, der sich mal eben in eine Talkshow setzt, um zu sagen, ich Baue Brunnen in Afrika, ist ein Witz, auch alle anderen bis auf den Botschafter Peter Györkös sind Witzfiguren.

    Holt diese Menschen mal runter vom Hohenberg und steck diese Menschen mal für Wochen in Ghettos, wenn Sie dann noch leben, werde Sie, so wie die Frau Angela Merkel, die durch Duisburg Marxloh gelaufen ist, sagen! Hier haben wir aber ein Problem, was vorab nie aufgefallen ist.

    Und:Es gibt seit über 50 Jahre ein Brot für die Welt, geändert hat sich da nichts, ausgebeutet und sich die Taschen gefühlt, auf Kosten andere und eine Party auf auf Kosten andere, rund um die Uhr, so schaut es aus, für die Pharisäer.

  238. Schade, dass der Ung. Botschafter nicht OFFEN reden darf, nur PC…

    er könnte, wenn er es dürfte, ALLE Behauptungen und Beschuldigungen widerlegen, aber so bleiben diese in der Luft haengen…

    man sollte ihn lieber am Biertisch ganz gelassen zuhören…. 🙂

  239. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  240. Aha, Afrika war also ein Paradies (Genozide, Versklavung, Kannibalismus, etc, etc) bevor der böse Weisse kam…. und für die Missstände sind Europäer verantwortlich….
    Wieso dürfen/können diese LÜGEN öffentlich, ohne Widerspruch/Richtigstellung, geäussert werden?

  241. Die Wahrheit aus allem platzte doch ziemlich am Ende und ziemlich genau aus Herrn Rööttgen heraus. Er forderte von Bierdel endlich die (ideologische) Schwarz/Weißmalerei zu lassen und anzuerkennen, das die afrikanischen (aber auch die islamischen) Staaten in aller Regel unermesslich reich seien, deren Despoten diesen Reichtum aber lieber unterschlagen, statt aus den Ländern soziale freiheitliche Demokratien aufzubauen, die es auch lohnenswert machen würden, dort zu bleiben!!

    Wir kennen all diese Bedingungen nur zu gut!!

    Der Versailler Vertrag hatte das Deutschland, das keineswegs (inzwischen auch unter Historikern belegt) eine Alleinschuld am 1. Weltkrieg und den Folgen trug, derart zusätzlich zu den Kriegsfolgen verarmt und ausgeblutet, das in dem Falle neben starken Fluchtbewegungen Hitler und der neue Weltkrieg entstehen konnte.

    Armut ist keine Begründung zur Flucht, sondern zu seinen Kaisern und Königen zu laufen und eine andere Politik zu fordern!! Würden die ganzen afrikanischen Despoten, statt in Gold, Brillianten und Protzluxus zu leben, für Bildung, Arbeit und rechtstaatliche Verhältnisse sorgen, hätten wir alle diese ganzen Diskussionen nicht.

    Dafür aber ist niemand in Europa oder sonstwo verantwortlich, sondern die armen menschen, die davor wegrennen und die Heimat verraten, statt diese Despoten zu verjagen!

    Wieviel Entwicklungshuilfen und wieviel Bodenschatzumsätze noch müssen auf den Konten der Kaiser und Könige dieser Länder versickern und wie lange müssen wir uns in der aufgeklärten freien Welt noch eine angeblich ewige Erbschuld an der Armut von Armen vorrechnen lassen????????

    Keinem einzigen Armen aus Afrika wird geholfen, indem wir sie hier alle aufnehmen und insgesamt deshalb auch alle arm werden!

    Kommt nicht her sondern stürzt Eure Machthaber und baut freiheitliche Demokratien auf! Niemand sonst kann das

    Sozialität muß man sich leisten können aber in der widerwärtigen Merkelschen Wiederholung der ewigen kommunistischen Theorie und Ideologie der Enteignung aller Reichen für die Bereicherung aller Armen werden danach A L L E arm sein – DAS ist Kommunismus in der Praxis und wir haben das leider schon viel zu oft und zu lange geahbt, als das wir das wieder haben wollen!!!!!!!!

    Laßt endlich die ideologischen Phrasen, schickt die Armen in ihre Länder und schützt unsere Grenzen, wie der Arzt, Anwalt und Manager NATÜRLICH auch nicht jeden Bettler von der Straße holt, damit er sich sein Haus,Weib,Auto und Champagner nehmen darf!

Comments are closed.