Video: „Hart aber fair“ vom 19.9.2016

Der Invasionstrom reißt nicht ab auch wenn man uns das glauben machen will. Merkel hat das Europa, das wir kennen für immer zerstört. Jetzt kann es nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Konsequente Grenzsicherungen und Rückführungen sind unabdingbar. Das wird seitens der Asyllobby bestritten und untergraben. In diesem Kontext stellt Frank Plasberg heute um 21 Uhr in der ARD die Frage: „Zäune statt Hilfe – sind wir selbst schuld an der nächsten Flüchtlingswelle?“ Eingeladen wurden zum Großteil aber wieder nur Menschen, die diese Frage sofort mit „ja“ beantworten werden. Die Vorzeigemigranten Neven Subotic (Borussia Dortmund-Spieler) und Shafagh Laghai (ARD-Korrespondentin); für die Asylindustrie: Elias Bierdel (Gründer von „Borderline Europe – Menschenrechte ohne Grenzen“); weiters: Norbert Röttgen (CDU) und einzige wirkliche Hoffnung des Abends: der ungarische Botschafter Peter Györkös.

» Gästebuch
» E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de