Print Friendly, PDF & Email

kudlaDas politische Establishment nimmt gerade die CDU-Abgeordnete Bettina Kudla in die Mangel: Kudla benutzte zur Beschreibung der merkelschen Siedlungspolitik das Wort „Umvolkung“. Dieses Wort sei angeblich schon im Dritten Reich in Gebrauch gewesen. Selbst wenn diese Behauptung zutreffen sollte (der Nachweis steht noch aus) – das Regime hat stets ganz offen gesagt, dass es bei der Siedlungspolitik auch um einen politisch gewollten Aufbau neuer ethnischer Strukturen in Deutschland geht („Bereicherung“, „gegen Inzucht“). Wie soll man diese Politik eines gewollten ethnischen Umbaus also sonst bezeichnen? Eine PI-Serie in zwei Teilen.

(Von C. Jahn)

Die ethnische Siedlungspolitik in Zeiten unserer Bunten Republik wurde durch das Regime stets mit dem Hinweis gerechtfertigt, dass mehr Türken, mehr Araber und mehr Nigerianer eine „Bereicherung“ für Deutschland seien („diese Menschen mit ihrer Lebensfreude…“). Das Regime hat in Worten und Taten immer ganz klar kommuniziert: Die Politik einer ethnischen Umstrukturierung ist gewollt, Deutschland soll sich ethnisch und kulturell verändern. Unter Merkel hat dieser Prozess einer ethnischen Umstrukturierung zwar eine neue, um vieles radikalere Dimension erreicht, ist aber insgesamt Teil einer langjährigen politischen Kontinuität.

Welcher Begriff lässt sich also für diese Politik eines gezielt herbeigeführten ethnischen Umbaus am geeignetsten verwenden?

Natürlich handelt es sich in erster Linie um eine klassische Siedlungspolitik. Man siedelt neue Völker im traditionellen Siedlungsraum eines anderen Volkes an, um bestimmte politische Ziele zu erreichen. Diese Ziele können, je nach politischer Ausrichtung, alles mögliche sein. Die Siedlungspolitik des Stalinismus zielte auf die Zerschlagung gewachsener ethnischer Organisationsstrukturen im Rahmen der Bekämpfung jeglicher Opposition. Die geplante, aber nie umgesetzte Siedlungspolitik des Dritten Reiches zielte auf eine schleichende Auflösung der osteuropäischen Völker ins Germanische. Selbst außerhalb Westeuropas wird heute in vielen anderen Teilen der Welt ethnische Siedlungspolitik zur Durchsetzung politischer Ziele betrieben – jede Suchmaschine hilft gern weiter. Auch die Politik unserer Bunten Republikaner in Berlin will politische Ziele mit dem Mittel der Ansiedlung neuer Völkerschaften erreichen. Unterstellt man ihnen gute Absichten, soll Deutschland durch „Lebensfreude“ „bereichert“ werden, und die Deutschen sollen „lernen“, andere Kulturen zu verstehen und dadurch „Vorurteile abzubauen“, eine Art Bildungsprogramm also. Unterstellt man ihnen böse Absichten, wollen sie die Deutschen zunächst zur ethnischen Minderheit marginalisieren, ihnen dann jeden besonderen Schutz, den sie in einem eigenen Land genießen, nehmen und sie schlussendlich durch Pogrome, einen Bürgerkrieg oder sonstige Gewaltorgien auch physisch zu vernichten. Man kann den Bunten Republikanern nicht in den Kopf schauen, also sollten wir hier nicht weiter über die ultimativen politischen Zielsetzungen spekulieren. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Mittel zur Durchsetzung dieser Ziele – welche auch immer das sein mögen – eine ganz klassische Siedlungspolitik ist (die pro forma über das bewusst missbräuchlich gehandhabte Asylrecht abgewickelt wird).

Was unterscheidet diese Siedlungspolitik der Bunten Republikaner nun von der Siedlungspolitik des Dritten Reiches?

Die Hauptkritik des Regimes gegen die Abgeordnete Kudla folgt zwei Stoßrichtungen. Zum einen wird bemängelt, dass Kudla einen Begriff benutzte, der angeblich schon in der Propagandasprache des Dritten Reiches üblich war. Selbst wenn dieses Wort bereits in irgendwelchen Ansprachen oder Schriften des Dritten Reich verwendet worden sein mag: Im Unterschied zu etlichen anderen Begriffen aus dem Dritten Reich gehört das Wort „Umvolkung“ sicher zur Allgemeinbildung. Selbst wenn irgendwelche NS-Ideologen dieses Wort benutzt haben sollten, geriet es nach 1945 komplett in Vergessenheit. In neuerer Zeit tauchte es erstmals 2015 in einigen PI-Artikeln nach Merkels Flüchtlingsputsch auf und wurde 2016 von Akif Pirincci als Buchtitel übernommen – man braucht nicht viel Phantasie, um angesichts des merkelschen Wahnsinns auf einen Begriff wie „Umvolkung“ zu kommen. Es ist daher sprachgeschichtlich ganz eindeutig zu unterscheiden zwischen der (sofern die Behauptung stimmt) weitestgehend vergessenen, nur noch wenigen Historikern vertrauten NS-Ideologiesprache zur Siedlungspolitik in Osteuropa und der Neuschöpfung aus dem Jahr 2015 – eine sprachgeschichtliche Kontinuität zwischen beiden Begriffen besteht nicht.

Zum anderen wird Kudla vorgeworfen, das Wort „Umvolkung“ lasse sich nicht speziell auf die merkelsche Siedlungspolitik anwenden. Im Gegensatz zu Merkel sei es bei der Siedlungspolitik des Dritten Reiches um eine „Germanisierung deutschfreundlicher Bevölkerungsgruppen in eroberten Gebieten Osteuropas“ gegangen. Gemäß dieser Definition des Begriffs sei die Anwendung des Wortes „Umvolkung“ auf die Siedlungspolitik der Bunten Republikaner gleich aus mehreren Gründen nicht gerechtfertigt: Es gehe bei der merkelschen Politik nicht um Germanisierung, Deutschland sei kein erobertes Gebiet.

Sofern man sich mit dieser postulierten früheren Verwendung des Begriffes in der NS-Zeit auseinandersetzen möchte: Der Vergleich ist zwar, wie dargestellt, sprachgeschichtlich unsinnig, inhaltlich aber durchaus berechtigt. Denn die Bunte Republik der Gegenwart möchte ja nach eigenem Selbstverständnis vor allem ein Anti-Hitler-Staat sein. Es ist daher nur konsequent, dass sie die Aggression des Staates in Zeiten der Bunten Republik nicht wie im Dritten Reich gegen fremde Völker, sondern – Stichwort „Anti-Hitler“ – in genau umgekehrter Weise gegen das eigene Volk richtet. Zum Verständnis der Umvolkungspolitik der Bunten Republikaner ist die obige Definition aus der NS-Zeit daher in ihr inhaltliches Gegenteil zu übersetzen: Es geht ethnisch nicht um „Germanisierung“, es geht um eine ethnische „Orientalisierung“. Genauso umgekehrt geht es nicht um „deutschfreundliche Bevölkerungsgruppen“, sondern – ganz in der Logik des Anti-Hitler-Staates – um die Deutschen selbst.

Dass die Orientalisierung der Deutschen, also die schrittweise kulturelle und ethnische Integration der Urbevölkerung in die angesiedelte Neubevölkerung, politisch gewünscht ist, hat das Regime oft genug überdeutlich zum Ausdruck gebracht: Die Parole „Integration ist keine Einbahnstraße!“ fordert ganz direkt die kulturelle Angleichung der Deutschen an die Sitten und Gebräuche der Siedler. Auch die biologische Wegzüchtigung wird – in der Tradition des NS-Staats – durch die Bunten Republikaner ausdrücklich begrüßt (denken wir an Schäubles infames Inzucht-Zitat!). Ein unmittelbarer Vergleich zwischen der praktizierten Umvolkungspolitik der Bunten Republikaner und der angedachten „Umvolkung“ im Dritten Reich ist also auch aus inhaltlichen Gründen durchaus berechtigt. Und selbstverständlich – um den dritten Punkt der Definition aufzugreifem – ist Deutschland (wie ganz Westeuropa) aus Sicht der Siedler aus dem Orient ein erobertes Gebiet – dies wird ja von den entsprechenden Personen völlig unverhohlen kommuniziert („das ist jetzt unsere Straße/ unser Stadtteil/ unsere Stadt/ unser Land“!).

Fassen wir also zusammen: Die Siedlungspolitik der Bunten Republikaner ist Teil eines politisch gewollten und staatlich vorangetriebenen ethnischen Umbauprozesses. Sie weist ganz eindeutig Parallelen zur geplanten, aber nicht mehr umgesetzten Siedlungspolitik der NS-Zeit auf, richtet sich allerdings, dem Selbstverständnis der Bunten Republik als „Anti-Hitler-Staat“ entsprechend, nicht gegen fremde Völker, sondern gegen die Deutschen. Ach wenn keine sprachgeschichtliche Kontinuität zwischen dem Begriff der NS-Zeit und der Neuschöpfung aus dem Jahr 2015 besteht: Die Anwendung des Begriffes „Umvolkung“ auf den politisch gewollten und mit Hilfe einer systematischen Siedlungspolitik betriebenen ethnischen Umbauprozess ist berechtigt – es ist genau das richtige Wort!

» Morgen: „Umvolkung“ – wie denn sonst?


Das Buch zum Thema:

Hier bestellen!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

234 KOMMENTARE

  1. passt doch:
    keine Asylanten,
    sondern
    Landnehmer, Usurpataoren.
    tatsächlich
    Rassenmischung
    zu einer neuen
    hellbraunen Rasse
    mit
    niederem IQ.

    ireversibel.

  2. Dieses Wort sei angeblich schon im Dritten Reich in Gebrauch gewesen.

    Beschäftigt man sich wieder und unentwegt mit der Lingua Tertii Imperii ?

  3. passt doch:
    keine Asylanten,
    sondern
    Landnehmer, Usurpataoren.7
    tatsächlich
    Rassenmischung
    zu einer neuen
    hellbraunen Rasse
    mit
    niederem IQ.

    i r r e v e r s i b e l.

  4. Unvergessen …
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

  5. Bevölkerungsveredelung habe ich letztens gehört. Aber treffender ist Völkermord durch Massenhafte Einwanderung.

  6. Das schreiben deutsche Spitzenjuristen und Staatstechtler zur Flüchtlingskrise resümierend im Buch: Der Staat in der Flüchtlingskrise:
    Die Regierung darf nicht die Identität des Volkes, dem sie ihre Legitimität verdankt, strukturell verändern . Indem die Bundeskanzlerin eine Entscheidung trifft, die sich auf die Identität des Volkes und auf den Charakter des Nationalstaates dieses Volkes gravierend auswirkt, ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän. Das ist mit dem Prinzip der Volkssouveränität nicht vereinbar.< Ein Hauch von Putsch, sozusagen.

    Aber was juckt das die Merkeldrecksau.

  7. Ach! Ihr pi new-ser!

    Ihr habt das noch nicht verstanden. Der Herrscher (gern eben auch in weiblicher Form) mag nicht, wenn man sein Handeln benennt.

    Das ist genauso wie beim Taliban. Der schneidet einem „Ungläubigen“ die Kehle auf und erzählt dabei im Brustton der Überzeugung, Islam sei Frieden. Der glaubt das dann wirklich. Der hat einen direkten Draht zu Gott.

  8. Sie hat mit jedem Wort recht. Die Systemmedien und die Politikversager sollen ihr Schandmaul halten.

    Frau Kudla verdient den Dank aller deutschen Patrioten für ihre wohltuend wahre Aussage.

    Sie hat sich damit auch im neuen neuen und besseren Deutschland eine entsprechende Position verdient.

    Leider gibt es in den heutigen Blockparteien nur sehr wenige von ihrem Schlag.

    Danke, Frau Kudla.

  9. Sehr guter Beitrag! Wir müssen endlich aufhören uns von Gutmenschen die richtigen Worte für einen Sachverhalt mit der Nazikeule wegnehmen zu lassen. Für „Umvolkung“ gilt wie für „Autobahn“ – die Worte gab es vor 1933 und darf es auch nach 1945 weiter geben. ES IST ÜBRIGENS NAZIWORTSCHATZ, WENN MAN IM INTERESSE EINER STAATSDOKTRIN NUR EUPHEMISMEN VERWENDET, wie dies zum Beispiel mit dem Begriff „demographischer Wandel“ statt „demographischer NIEDERGANG“ bei uns der Fall ist!

  10. „Aufbau neuer ethnischer Strukturen in Deutschland geht („Bereicherung“, „gegen Inzucht“).“

    gegen inzucht, das ich nicht lache!
    wer propagiert denn inzestuöse verwandschaftsverhältnisse, wir europäer oder die invasiven korananhänger?

  11. Der Fall Kudla wird von folgender HUST „erlesener Runde“ mit Sicherheit noch einmal diskutiert werden (müssen)

    OT

    FernsehtippKatastrophenwarnung!

    Phoenix 22 Uhr 15 – Unter den Linden

    „Fremdenhass in Deutschland – Nur ein Ost-Problem?“

    Ist rechte Gewalt ein größeres Problem im Osten als im Westen? Woher kommt der Hass? Was kann man gegen die zunehmende Fremdenfeindlichkeit tun?

    Alexander Kähler diskutiert mit
    Sebastian Krumbiegel (Sänger Die Prinzen)
    Prof. Hajo Funke (Extremismusforscher)
    Sabine Rennefanz (Berliner Zeitung)
    Sergej Lochthofen (Publizist)

    Ein Casting wie ein Horrorfilm. Nur für Leute mit stahlhartem Nervenkostüm und großvolumigen K-Accessoire überhaupt geeignet.

    Ansonsten muß aus gesundheitlich-präventiven Gründen vom Genuß dieser Sendung dringendst abgeraten werden.

  12. Was Bundesregierung und Gutmenschen betreiben, ist Rassismus gegen Deutsche. Getarnt als Anti-Rassismus, Toelranz, Vielfalt, Offenheit usw. Aber es bleibt anti-deutscher Rassismus.

  13. Vielleicht tritt Fr. Kudla in die AfD ein. In der C*DU kann sie nun eh keinen Blumentopf mehr gewinnen. Hoffentlich realisiert sie das und hat den Mut, die richtigen Konseuezen zu ziehen.

    Wie gesagt: In der CDU ist es für sie eh vorbei, für immer! Also, was soll’s?

  14. Die nächsten Tage werden spannend. Kudla wird von den Merkel-Treuen zu Hackfleisch gehauen werden wenn sie nicht spurt. Aber wird sie spuren?

    Wahrscheinlich. Existenzvernichtung ist keine lohnende Perspektive.

  15. wenn man heute kein Wort mehr gebrauchen darf, weil es die Nazis auch schon mal benutzt haben, was darf man dann noch sagen? Die sind ja so was von blöde.
    Frau Kudla muss sich auf ein paar harte Tage vorbereiten. Die Gutmenschen werden ihr den Feiertag wohl versauen. Aber nicht, weil sie das Wort benutzt hat, sondern, weil sie die Wahrheit gesagt hat.

  16. Dank der Milliarden, die Merkel und die EU dem Sultan vom Bosporus in den A…. stecken, kann dieser jetzt die Deutsche Bank kaufen:

    „Würde es nicht auch Euch gefallen?“

    Kauft Erdogan die Deutsche Bank? Mächtiger Türkei-Berater will Sensations-Deal

    „Würde es nicht auch Euch gefallen?“
    Kauft Erdogan die Deutsche Bank? Mächtiger Türkei-Berater will Sensations-Deal

    „Die Deutsche Bank hat Probleme, Deutschland hat Probleme“: Yigit Bulut, einer der wichtigsten Berater des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, möchte die Deutsche Bank mit Staatsgeldern übernehmen – und zu einer türkischen Bank machen.

  17. Der Google NGram Viewer zeigt „Umvolkung“ seit etwa 1920 an, d.h. das Wort gehört in den Umkreis der Wortneuschöpfungen im Rahmen der ersten systematischen Volkstheorie, wie sie von K.-C. v. Loesch u.a. anderen entwickelt wurde.
    Viele dieser Begriffe findet man auch in anderen Sprachen, wobei das für Umvolkung noch zu prüfen wäre.
    Aber: imho bedeutete Umvolkung damals etwas anderes, nämlich den Übertritt von Menschen (eines Siedlungsgebiets) in ein anderes Volk. Trotzdem ist es jetzt vielleicht der treffendste zusammenfassende Ausdruck für das, was zur Zeit hier passiert.

  18. Na passt doch! Die Staatsmacht handelt rassistisch und wird dafür mit einem „rassistischen“ Wort belegt. Vielleicht rührt daher der Aufschrei.

  19. Umvolkung
    oder auch
    <wollt ihr die Totale EUDSSR
    Alle Menschen die ihre wurzeln in den Europäischen Ländern haben
    werden:
    NEIN und nochmals NEIN sagen!
    Also wurde die Umvolkung von sehr Intressierten “Kreisen“ beschlossen.

  20. Das politische Establishment nimmt gerade die CDU-Abgeordnete Bettina Kudla in die Mangel: Kudla benutzte zur Beschreibung der merkelschen Siedlungspolitik das Wort „Umvolkung“.

    „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.“ – Aus China

  21. „Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar: Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume“ selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

    Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006 – 2009)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1020580668019711&set=p.1020580668019711&type=3&theater

  22. #26 Libero1 (29. Sep 2016 22:07)

    Vielleicht ist das nur zur Beruhigung gedacht; das Volk soll denken, es wird schon immer weiter gehen.
    Aber hinter den Kulissen sieht es inzwischen wohl ganz anders aus.

  23. Frau Kudla, geborene xxx, wird bestimmt bald nachgewiesen, dass ihr Großvater bei der SS war. Und wenn das nicht klappt: ihre politische Karriere ist bereits Geschichte, zumindest in der tse deh uh.

  24. -Handelt es sich bei dem „Flüchtlingsstrom“ um ein Naturereignis?
    -Die Fluchtursachen sind von Menschenhand gemacht! Initiiert! Vorangetrieben! Gewollt!
    -Ist der Zeitpunkt ein Zufall? Demografischer Wandel?

    Staatlich organsierte Schleppung + Militärboote + Finanzielle + Medialie Anreize = Aktive Umvolkung

  25. Darf ich kein Jägerschnitzel mehr essen, weil es NationSozialisten gibt, die das auch gerne essen…..???

  26. Achtung !
    passen Sie auf, wenn sie, wie es Frau Merkel will, demnächst in Arabischen Ländern Urlaub machen, dort gibt es eine cholerische Oma, die Duzfreundin des Satans, diese braucht keinen billigen Fusel um verrückt zu spielen

    OT,-….Meldung vom 29.09.2016 – 15:24

    Jagt die Terroristen„Miliz- Oma“: „Ich schlug IS- Kämpfern die Köpfe ab“

    Sie bezeichnet sich selbst als “ Hausfrau „ und ist dennoch auf der „Most Wanted“- Liste der Terrormiliz Islamischer Staat ganz oben zu finden: Wahida Mohamed – auch bekannt unter dem Namen Um Hanadi – führt im Irak eine Miliz mit 70 Männern an und wird daher von den Terroristen erbarmungslos gejagt. Sechs Mordanschläge hat sie laut eigenen Angaben bereits überlebt. Freimütig bekennt die erst 39- jährige mehrfache Großmutter: „Ich schlug IS- Kämpfern die Köpfe ab!“ seit 2004 kämpft die „Miliz- Oma“ gegen die Terroristen des IS, 2006 explodierte erstmals eine Bombe unter dem Auto der 39- Jährigen. Zwei Ehemänner von ihr wurden in Gefechten getötet, aber ans Aufgeben denkt die Frau nicht. „Ich kochte ihre Köpfe und verbrannte ihre Leiber“ „Das alles wird mich nicht stoppen“, erzählte sie im Interview mit CNN. Wohl auch aus der eigenen Erfahrung heraus kennt sie in ihrem Kampf gegen den IS wenig Pardon: „Ich bekämpfte sie, ich schlug ihnen die Köpfe ab, ich kochte ihre Köpfe und verbrannte ihre Leiber.“ Mehr gejagt als der irakische Premier“ Auch ihre zwei Töchter (20 und 22) würden sich liebend gerne am Kampf gegen den IS beteiligen, müssen aber derzeit auf ihre kleinen Kinder aufpassen. Ihr Einsatz hat Um Hanadi jedenfalls in den „Most Wanted“- Listen der Dschihadisten ganz nach oben gebracht. „Ich werde sogar noch mehr gejagt als der irakische Premier“, so die 39- Jährige. http://www.krone.at/welt/miliz-oma-ich-schlug-is-kaempfern-die-koepfe-ab-jagt-die-terroristen-story-531961

  27. OT
    Deutsch Gesetze Schützen die Täter und Verhöhnen die Opfer

    Euskirchen,Kalifat NRW
    12jährgis Prügel Opfer aus Koma erwacht
    Ermittlungen gegen die Täter von Staatsanwaltschaft:
    EINGESTELLT, BASTA!

  28. Hat nicht Beatrix von Storch Frau Kudla die Parteizugehörigkeit angeboten? Irgendwo habe ich das gelesen.
    Frau Kudla könnte ihr Abgeordnetenmandat behalten und wäre dann die 1.AfD Abgeordnete im Deutschen Bundestag noch ‚vor den anderen‘, die erst 2017 kommen denn Abgeordnetenmandate sind personengebunden.

    Und „Mobbing-Tauber“, welcher mir irgendwie wie „vom anderen Ufer“ rüberkommt sollte erst mal seine eigene Affäre klären.

  29. #6 Allahu Kackbar (29. Sep 2016 21:38)
    Unvergessen …
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“
    ++++

    Womit auch klar ist, dass unser Joschka zu viel Taxi gefahren ist und dabei äein Rad ab hatte.

  30. Man kann das durchaus als Umvolkung bezeichnen, wenn Merkel und ihre Regierung Deutschland mit Mohammedanern fluten. Da Merkels Gäste religionsbedingt multikriminell sind – Mohammedaner gehört laut Koran das Land, in das sie einfallen, Mohammedaner sind berechtigt und verpflichtet, das Volk in dem zu erobernden Land zu bekriegen – ist Umvolkung noch ein möglicherweise beschönigender Terminus, weil er nahelegt das Altvolk würde nur seines angestammten Lebensraums verlustig gehen, aber nicht dass es schlussendlich überhaupt keinen Lebensraum mehr hat. Der Begriff Umvolkung ist nur präzise, wenn man ihn als Völkermord an uns Deutschen versteht. Man muss sich auch vor Augen halten, dass Leuten, die sich der Massenflutung unseres Landes mit Mohammedanern widersetzen, die Menschenwürde aberkannt wird, indem sie durch den BuPräsi einem Dunkeldeutschland zugeordnet werden. Das zeigt meiner Ansicht nach die kriminelle Energie unserer Politiker, wenn Flutungsgegner in einer solchen Weise herabgewürdigt werden. Lebensraum ist übrigens auch so ein Begriff, den die Dressurelite uns Deutschen verbieten möchte. Die Verbote werden ja immer ausgesprochen, indem man die Nazis zu Hilfe nimmt, so als würden die Nazis heute noch bestimmen, welche Begriffe in einer doch demokratischen und freiheitlichen Gesellschaft benutzt werden dürfen.

  31. #42 gonger (29. Sep 2016 22:25)

    Hat nicht Beatrix von Storch Frau Kudla die Parteizugehörigkeit angeboten? Irgendwo habe ich das gelesen.
    Frau Kudla könnte ihr Abgeordnetenmandat behalten und wäre dann die 1.AfD Abgeordnete im Deutschen Bundestag noch ‚vor den anderen‘, die erst 2017 kommen denn Abgeordnetenmandate sind personengebunden.

    Klingt zwar gut ist aber unrealistisch. Würde Kudla samt Bundestagsmandat zur AfD überwechseln würden sich die Lügenpressenbl*thunde erbarmungslos auf sie stürzen und sie zu Tode hetzen.

    PS:
    Dem Sebastian Krummbiegel läuft auf Phoenix gerade der Sabbel vom Mund. Die Sendung hält bisher alles was man von ihr im negativen Sinne erwarten konnte. Eigentlich schon ziemlich irreal das Ganze.

  32. Die Parteien des linken Spektrums, wovon ich „die Union“ in dieser retrospektiven Betrachtung einmal ausnehme, haben stets ganz offen eine „Umvolkung“, wie auch immer umschrieben, propagiert!

    Schon aus dem Grund, um ihre Basis Unzufriedener und sozial Zukurzgekommener zu vergrößern!
    Nachdem den Linken das „Proletariat“ abhanden gekommen ist, entdeckten sie „lumpenproletarische“ Randgruppen und Minderheiten, und nicht zuletzt die „edlen Wilden“ aus der Dritten Welt, was bis in die 1968er Jahre zurückreicht!

    Besonders die linksgedrehten Grünen, die sich nach dem Vorbild der „Radikalen Partei“ in Italien (PRI) formiert hatten, haben alle möglichen Ideologieströmungen der neuen Linken wie Trotzkismus, Maoismus, Spontaneismus und „kritische marxistische Theorien“ in sich „aufgehoben“.
    Einer der „Vordenker“ linksgrüner Ideologie war der Italiener Toni Negri, dessen Weg ihn vom Parteisozialismus der PS Italiens über den Terrorismus in die PRI führte. Eine seiner bekanntesten Thesen ist die von der Flutung der nördlichen Metropolen mit Dritte-Welt-Zuwanderern, um die Revolution zu beschleunigen!

    „Denn darum ging es vor allem und immer wieder: Sämtliche Auskünfte über die bürgerliche Gesellschaft – ob von Adorno oder Horkheimer, von Marcuse oder Marx – verwandelten sich in den Augen ihrer jugendlichen Adepten in Faschismustheorien. Der Kapitalismus im Stadium seiner historischen Überfälligkeit, also seit mindestens einem halben Jahrhundert, führte in jeweils neuen Formen unweigerlich zum Faschismus. Marcuse zufolge schlummerte der zeitgenössische Faschismus gerade auch in den Sicherungssystemen des ‚autoritären Wohlfahrtsstaates‘ und in den Attributen eines verdinglichten Wohlstands, vom Auto bis zur Waschmaschine.
    Der Sprung in einen anderen, befreiten Zustand war aus den inneren Widersprüchen dieser entwickelten kapitalistischen Gesellschaften alleine nicht denkbar. Auch der ‚reale Sozialismus‘ und der entlang der Frontlinien erstarrte Ost-West-Gegensatz lähmten die Veränderungspotenziale eher als sie zu entbinden. Nur die Konstruktion einer revolutionären ‚Dritten Welt‘ bot jenen archimedischen Punkt, von dem aus diese korrumpierte bourgeoise Welt aus den Angeln zu heben war. Dieser Krieg der Weltdörfer gegen die Weltmetropolen schien auch längst in vollem Gange, von Vietnam bis Bolivien, vom Kongo bis zum Nahen Osten.“ Gerd Koenen, WEGE DER BEWÄLTIGUNG in: Manfred Agethen/Eckhard Jesse/Erhard Neubert (Hrsg.), DER MISSBRAUCHTE ANTIFASCHISMUS/DDR-STAATSDOKTRIN UND LEBENSLÜGE DER DEUTSCHEN LINKEN

    Mit derselben Naivität, mit der Links-Grün-Alternative in Deutschland (und benachbarten Ländern) massenhaft von der Stadt aufs Land gezogen sind, werden von ihnen Dritte-Welt-Unterschichten aus „den Weltdörfern“ in die „Metropolen“ geschleust, nicht weil man „Exoten“ etwas Gutes tun will, sondern, um sie gegen die einheimischen Bevölkerungen zu positionieren, bei gleichzeitiger Aufblähung der Sozial- und Migrationsindustrie, in deren Poren sich die beruflichen und gewerbsmäßigen Nutznießer des linksgrünen Establishments eingenistet haben.

    Bereits jetzt werden diese durchgewunkenen und eingeschleppten „Neubürger“ als „demographische Fakten“ und „neue Mehrheiten“ gegen die verhasste Mehrheitsgesellschaft, „den Stammtisch“, „das Pack“, „die Mischpoke“ „die Dödel des dunklen Deutschlands“ in Stellung gebracht; aber auch „Randgruppen und Minderheiten“ – je asozialer, perverser und „bunter“, desto besser – dienen der gewollten Auflösung der Gesellschaft!

    „Während sich Parolen, die im heutigen Ohr zumindest sonderbar klingen, später leicht ablegen und vergessen ließen, beeinflusste die sogenannte Randgruppenstrategie die Lebenswege vieler Achtundsechziger stärker. Die Spuren davon finden sich in meiner Biographie, in der vieler meiner Freunde aus der damaligen Zeit ebenso wie in der von Andreas Baader, Gudrun Ensslin oder Ulrike Meinhof: Baader und Ensslin betrieben 1969 das Staffelberg-Projekt mit entlaufenen und zum Entlaufen ermunterten Heimzöglingen; Meinhof drehte 1969/70 den Film ‚Bambule‘ in einem Mädchenheim. Ich heuerte 1973 beim Jugendamt in Berlin-Spandau an, um als Leiter eines Jugendfreizeitheims im Neubaugebiet Falkenhagener Feld die dortige Jugend, darunter den Klub ‚Trink-Dich-Frisch‘, gegen den Staat aufzuwiegeln. Manche wurden statt Architektinnen Berufsschullehrerinnen, andere sattelten vom Gymnasial- zum Hauptschullehrer um oder versuchten, die Irren in den psychiatrischen Krankenhäusern zu mobilisieren…“ Götz Aly, UNSER KAMPF 1968

    „Umvolkung“ ist also nur ein Aspekt linksgrüner Kulturrevolution und Gesellschaftszerstörung!
    Ob mit dem ISlam als Bündnispartner freilich am Ende eine „bunte Mischung“ aus Sowjetrepublik, Freistadt Christiania und Kalifat herauskommt, und nicht nur ein ISlamischer Staat, wie allenthalben im Nahen Osten, wollen wir lieber nicht abwarten!

  33. Ot
    Mal was anderes. An alle Österreicher hier: ich kann ORF 2 und die dortigen Nachrichten nicht mehr anhören. Übelste Linkspropaganda. Der Prozess in Graz wird kritisiert, weil der Auto Dschihadist von den Geschworenen für zurechnungsfähig erklärt würde und Höfer ins Nazi Eck gestellt.

  34. Und hier ein Elmi (er wurde schon monatelang nicht mehr gesperrt … kaum zu glauben)

    Libanesische Familienclan kriegt sich in die Wolle in Berlin ? Polizei greift ein ( leider)
    Syrer und Tschetschenen liefern sich Schlacht im Flüchtlingsheim. Tagessieger konnte nicht
    ermittelt werden.
    Kann man eigentlich auf solche Sachen wetten ?? Bin grad im Wettfieber ?
    Vielleicht bei Hit&Win ??
    Man muss sich nur noch die Software runterladen : APP Schaum für Android
    (muha rofl )
    I feel myself bereichert.

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

  35. Taktisch geschickter Schachzug der AfD wäre ein:

    Amnestie-Programm der AfD für alle Abweichler aus den Altparteien die mit aktuellem Mandat zur AfD übertreten!

    Da die AfD zukünftig eh mehr Prozente bekommt als sie kurzfristig geeignete Kandidaten aufstellen kann, wären Abweichler der Altparteien mit aktiven Mandat aus zwei Gründen wichtig: Grundsätzlich sind sie mit Parlamentsangelegenheiten vertraut und zweitens mit Gefolgschaft einhergehend.

    Das Versprechen bei Übertritt automatisch bei der ersten Nachfolgewahl mit einem erfolgreichen Listenplatz ausgestattet zu werden sollte einen zusätzlichen Anreiz bieten.

    Beispiel im Fall Bettina Kudla, sie tritt nun zur AfD über und bekommt bei der Nächsten Bundestagswahl einen Listenplatz zwischen 10 und 20.

    Vorteile für alle Seiten liegen klar auf der Hand!

    Das Parteiprogramm der AfD steht, eine Verwässerung durch Altpartei-Übergänger ist eher nicht zu befürchten und wenn dann nur leicht und maximal im Rahmen des Programms für eine Wahlperiode…

  36. (Theodor Körner)

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    sehr mutig Frau Kudla… aber Ihre Karriere in der CDU hat sich jetzt wohl erledigt .. Sie sollten ds Angebot von Frau v.Storch annehmen

  37. Tja, Frau Kudla: Immer Scheiße, wenn man die genauen Formulierungen aus den Dokumenten VS Nur für den Dienstgebrauch verwendet.
    Umvolkung.
    Da haben wir uns aber verplappert, gelle?

  38. Beängstigend ist die „Full Spectrum Dominance“ der Initiatoren. Die Flutung mit kulturfremden Invasoren gelingt nur dadurch, dass schon zuvor alle Bereiche, die eine Gegenwehr bieten hätten können, unterwandert wurden.

    Der Bereich Bildung ist auf die Verdummung und die Verachtung der eigenen Kultur ausgerichtet.

    Die Politik hat durch die Schaffung einer linken Einheitsfront von SPDCDULINKEGRÜNE eine politische Gegenwehr fast unmöglich gemacht.

    Die Medien bringen ausschließlich linken und transatlantischen Einheitsbrei und Schuldkult-Dokus.

    Das Volk wird entwaffnet, überwacht und von der Exekutive im Stich gelassen.

    Am Ende steht die Abschaffung des Bargeldes und die Bereinigung des Internets von unliebsamen Meinungen.

    Man sollte den Mut trotzdem nicht verlieren, denn jede Art von Marxismus oder Sozialismus konnte am Ende überwunden werden.

  39. OT
    Imam Ralf Meister rät:
    Am 3. Oktober Moscheen besuchen!

    Hannover (idea) – Die Mitglieder der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers sollen am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) örtliche Moscheen besuchen. Dazu ermuntert Landesbischof Ralf Meister in einem Brief an alle Kirchengemeinden. Anlass ist der zeitgleich stattfindende „Tag der offenen Moschee“. Der Brief ist für die Abkündigungen im Erntedankgottesdienst (2. Oktober) bestimmt. Meister ruft dazu auf, durch den Besuch ein „Zeichen des Miteinanders“ zu setzen. So wehre man sich gegen die Gefahr, dass Islamisten das Zusammenleben verunsicherten. Gleichzeitig ermutigt er die Kirchenmitglieder, Muslime in die Kirchengemeinde einzuladen: „Für die Zukunft in unserem Land brauchen wir diesen Dialog des gemeinsamen Lebens“, so Meister.

    Der „Tag der offenen Moschee“ steht unter dem Thema „Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance“. Die Hidschra bezeichnet die Auswanderung des Propheten Mohammed von Mekka nach Medina im Jahr 622. Der „Tag der offenen Moschee“ fand erstmals am 3. Oktober 1997 statt und geht auf eine Initiative des Zentralrats der Muslime in Deutschland (Köln) zurück. Seit 2007 ist der Koordinationsrat der Muslime (Köln) verantwortlich. Die Veranstalter rechnen damit, dass sich dieses Jahr 1.000 Moscheen beteiligen und 100.000 Besucher kommen. Angeboten werden Führungen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen.

  40. OT

    ABSOLUT WICHTIG:

    http://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-usa-russia-idUSKCN11Z29N?il=0

    USA wollen militärisch gegen Russland in Syrien vorgehen

    Es gibt wohl auch schon eine Antwort von Russland:
    Russland liegen Hinweise vor, dass die USA eine False Flag Aktion starten will und ein US-Flugzeug abgeschossen werden soll.

    Angeblich soll eine Flugverbotszone über komplett Syrien verhängt werden.
    Diese gilt ab sofort.
    Alle Flugzeuge, welche dennoch über Syrien fliegen und nicht angemeldet sind, sollen ohne Vorwarnung abgeschossen werden.

    So wie ich das sehe:
    Wenn das stimmt, werden wir in den nächsten Tagen entweder den Beginn des WWIII sehen oder es kommt etwas komplett überraschendes, wie z.B. mit China.

  41. Deutschland – Historie
    Deutsche Geschichte Zusammenfassung in Kurzform
    „Deutschlands Weg zu einer freiheitlichen Demokratie führt über viele historische Schwierigkeiten, von denen eine der fatalsten wohl der Nationalsozialismus und die darauf folgende Teilung Deutschlands gewesen ist. Erst mit der Wiedervereinigung bekommen die Begriffe Freiheit und Einheit wieder Sinn, deren Bedeutung und das Bemühen um Umsetzung sich wie ein roter Faden durch die Geschichte Deutschlands zieht.

    Nach dem Tode Karls des Großen und der damit verbundenen Aufteilung des Reiches spricht man erstmalig vom Deutschen Volk: Die deutsche Geschichte beginnt. Otto I. setzt das Kaisertum Karls des Großen mit der Gründung des „Heiligen römischen Reiches deutscher Nationen“ fort.

    Diese Macht wird durch Heinrich III. noch verstärkt, der sich als Oberhaupt des christlichen Abendlandes etabliert. Ein erbitterter Kampf zwischen dem Kaiser- und dem Papsttum ist die Folge. Deutschland erfährt in dieser Epoche unter Friedrich II. eine Blütezeit der Kultur, die durch die Bildung an Bischofssitzen und in Klöstern bestimmt wird. “

    http://www.zusammenfassung.info/deutsche-geschichte-zusammenfassung

    Dann noch

    http://www.zdf.de/die-deutschen/otto-und-das-reich-5234440.html

    Ich werde mir niemals meine DEUTSCHE INDENTITÄT nehmen lassen !!
    Auch wenn einige meinen der gelbe Schein taugt nichts, ich habe diesen und kann bis zum Jahre ( Anno) 1762 alles nachweisen,ich bin Deutsch und bleibe es bis in die Urne, Beerdigung in einen schönen Deutschen Eichenwald !!
    Alles schon geordnet.

    Bis ich aber in die Urne hüpfe, werde ich alles dafür tun, das eine Umvolkung in diesem meinen DEUTSCHLAND, das Land meiner UrVäter, nicht statt findet !

    Das Ostdeutschland hat mich 4,5 Jahre meines Lebends gekostet, ja,ja werden jetzt einige sagen dafür bekommst Du die 300,E Entschädigung, wißt Ihr was , geht mir am A.. vorbei, ich werde immer meine Meinung vertreten, im Westen wie damals im Osten.

    Im Westen dieses Landes können alle diesen Multikulti Wahn fröhnen, im Osten sollte der Wall (Antifaschistischer Schutzwall) wieder aufgebaut werden als Antiislamischer Schutzwall, Zufluchtsort für die Patrioten die den Wahnsinn nicht mehr aushalten !!

    An alle mit lesenden Verfassungsschützer auch Ihr geht mir am Ars… vorbei.

    Ich halte Euch aus !! Danke

    Auch in den geplanten Internierungslagern !!!

    “ Da wo die Blumen blühen, da liegt mein Heimatland, da bin ich zu Hause….. „

  42. Wäre nicht die syrische UnruhestifterIn Islamya Kaddor eine geeignete Buntespräsidentin?

    Frau, Mohammdeanerin, Syrerin, keine brauchbare berufliche Qualifikation und germanophob.

    Und als Buntespräsidentin darf sie sogar Kritiker verklagen.

    Genau das Richtige für diese widerlichen Deutschomanen!

  43. Umvolkung in vollem Gang, das merkt man an „Kleinigkeiten“, Bericht aus zweiter Hand:

    Nürnberg, am Busbahnhof. Am hellichten Tag (14:30 Uhr ca) fragen zwei Mädchen, ob sie sich zu einem Mann direkt dazusetzen dürfen. Sie fühlen sich auf dem durchbereicherten Busbahnhof nicht sicher.

    #Merkelsommer und #Merkelherbst

  44. #60 Eurabier (29. Sep 2016 22:53)

    Wäre nicht die syrische UnruhestifterIn Islamya Kaddor eine geeignete Buntespräsidentin?

    Ja warum nicht?
    Tiefer als mit dem Gauckler kann das Bundespräsidentenamt sowieso nicht mehr sinken.

  45. Die AfD sollte ein Aussteigerprogramm für CDU-Mitglieder mit Zivilcourage starten.

    Wer weiterhin Merkel die Stange hält, mordet, raubt, vergewaltigt und umvolkt mit!

  46. Merkel hat die Kudla schon zum Einlenken genötigt, aber noch schlimmer ist, dass Merkel und Gauck tatsächlich den Afront wagen und nach Dresden kommen.

    Merkel will damit ganz klar ein zeichen gegen PEGIDA setzen und signalisieren, dass der Widerstand in Dresden nichts zu sagen hat und Sie, Merkel, einfach immer weiter macht wie vorher, indem sie das Land mit illegalen Fremden vollstopft…was natürlich nicht als Umvolkung bezeichnet werden darf.

    Merkel muss weg, sie zerstört alles was uns lieb und Teuer ist.

  47. wie meint gerade en User .. die mit lesenden Verfassungsschützer …

    na dann kommt mal .. traut euch .. Mann gegen Mann ..
    was wollt ihr machen ? wenn ich hier Heil Hitler sage .. kann euch das scheiss egal sein oder ob ich mein Kampf lese …
    wollt ihr mich verhaften ? an die Wand stellen ? …
    Das Merkel lässt hunderttausende stinkende Afrikaner und Araber ins Land.. was ist nun gefährlicher ??

    ich leiste Widerstand, zivieln Ungehorsam wo es geht .. auf geht’s Leute , wacht auf !!!!

  48. #50 niki (29. Sep 2016 22:45)
    Ot
    Mal was anderes. An alle Österreicher hier: ich kann ORF 2 und die dortigen Nachrichten nicht mehr anhören.
    ———————–

    Diesen linksextremen Propagandasender ORF sehe ich schon seit Jahren nicht mehr! Wer ORF noch sehen kann, ohne aggressiv zu werden und Bluthochdruck zu bekommen, der lebt im Tal der Ahnungslosen!

  49. liebe deutsche, wie erklärt ihr dann bei aller richtigkeit der argumente des antihitlerstaates die umvolkung in allen europäischen ländern?

    als beispiel, das für so gut wie alle west- und mitteleuropäischen länder steht: dänemark?

    das ist ganz gewiss kein antihitlerstaat und wird trotzdem umgevolkt.

    entweder sind alle europäischen politiker des wahnsinns beute oder es steckt ganz gezielt ein plan dahinter.

  50. Schon irgendwie blöd, wenn sich alle diese ‚Vorurteile‘ , die man verlieren soll, als wahr herausstellen ,oder ?

  51. Nazibegriff in Tweets
    Kudla bleibt in der CDU-Fraktion
    29.09.2016, 19:43 Uhr | rtr

    (…)Es habe ein klärendes Gespräch des Parlamentarischen Geschäftsführers der Fraktion, Michael Grosse-Brömer (CDU), mit Kudla stattgefunden, sagte ein Fraktionssprecher. Darin habe Kudla erklärt, dass ihr Löschen zweier umstrittener Tweets eine „entschuldigende Wirkung“ haben solle.(…)

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_79141776/bettina-kudla-bleibt-in-der-cdu-fraktion.html

  52. #5 sauer11mann (29. Sep 2016 21:38)
    ——————

    die mohammedaner werden des teufels tun, sich mit uns europäer zu mischen.

  53. #70 wien1529 (29. Sep 2016 23:06)

    Sogar die Atommächte Frankreich und Umma Kingdhim kapitulieren freiwillig.

  54. Scheinbar ist meine wichtige OT Meldung untergegangen.

    Schade, sie war wirklich wichtig, da brandaktuelle Entwicklung.

  55. #61 RechtsGut

    „Mann“ hört sich in diesem Fall nicht so an wie das Übliche in der Lügenpresse – sondern mach erkennbar deutschem, vertrauenerweckendem Mann. Geleitschutz, so weit sind „wir“ schon gesunken.

  56. Bei Maybrit Illner (Stichwort Botox) spielt gerade Guildo Horn mit. Aber war beim Friseur und ist gewaschen!

  57. Also theoretisch kann man das letztlich nicht begründen. Aber man kann es im Ergebnis natürlich als Umvolkung bezeichnen. Aber das System kann immer gegen die bewußte Umvolkung argumentieren.

    Es hilft halt Fremden. Die dabei bestehenden Probleme bestreitete es einfach. Den Fremden muß geholfen werden Sie müssen aber auch integriert werden. Am besten geschieht das wenn beide auf einander zugehen. Das die Deutschen nicht gehen müssen und die Fremden nicht gehen wird ausgeblendet. Das ist keine bewußte Umvolkung, sondern die weltoffene Aufnahme von Menschen in Not. Und wir schaffen das ja.
    Nein es ist so. Die Kudla hätte dabei bleiben müssen. Umvolkung ist nur dann Umvolkung, wenn eine politischer Mehrheit dieser Ansicht ist. Kudla gehört nicht mehr zu dieser politischen Mehrheit.

  58. #70 wien1529 (29. Sep 2016 23:06)

    Die ersten Mischlinge werden 2017 9 Monate nach Silvester erwartet, pünktlich zur Bundestagswahl.

  59. #39 francomacorisano (29. Sep 2016 22:23)
    Darf ich kein Jägerschnitzel mehr essen, weil es NationSozialisten gibt, die das auch gerne essen…..???
    ——————–

    auf keinen fall!

    da hat es doch einen gegeben, der maier heissen wollte, der war reichsjägermeister. göring hat er glaube ich geheissen 🙂

  60. Das Wort „Umvolkung“ tut den Eliten weh, weil es so griffig auf den Punkt bringt, welche Schweinerei in Deutschland läuft.

    In dem grandios recherchierten Buch von „Friedrike Beck – Die geheime Migrationsagenda“ werden zahllose Beispiele gebracht, dass unsere sogenannten Eliten genau dies wollen und auch offen aussprechen, nur nennen sie es eben euphemistisch verbrämt Bereicherung usw.

    Der Zorn steigt einem nur hoch, dass wir die Zeche für die Migranten bezahlen und zusätzlich auch noch die unnützen Fresser alimentieren, die in Frau Becks Buch genannt werden, und die auf Kosten des Steuerzahlers in Saus und Braus leben.

    https://www.amazon.de/Die-geheime-Migrationsagenda-Friederike-Beck/dp/3864453100/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1475183711&sr=1-1&keywords=die+geheime+migrationsagenda

  61. #25 Libero1 (29. Sep 2016 22:07)

    Als Diana Spencer-Windsor Diana Al-Fayett werden wollte, waren die Dienste kreativ.

    Aber die Deutsche Bank wird ohne Gegenwehr Türkische Bank.
    .

  62. Das sind gute, völlig zu Recht ironisierende und psychologisierende Betrachtungen des Autors. Wir Deutschen leben tatsächlich noch immer oder immer stärker in einer Anti-Hitler-Neurose und schaden uns mit dieser Pseudo-Moralität selbst.

    Statt den tatsächlich noch Überlebenden des Holocaust und der Zwangsarbeit ordentliche Renten problemlos zu gewähren, also eine echte Wiedergutmachung anzustreben, fokussiert man sich auf künstliche, rein symbolische Nebenkriegsschauplätze, die angeblich unsere tiefe Schuld tilgen. Das sind reine Inszenierungen von Gutmenschen. Beim Thema Gleichberechtigung ist es ja dasselbe.

    Der Begriff der Umvolkung existiert wohl seit Ende des 19. Jahrhunderts. Die ironische Verwendung durch Frau Kudla ist völlig legitim.

    Hier mal ein paar andere Gedanken zu dieser Causa:
    http://zitate-der-gruenen.de/unser-land-wird-sich-aendern-und-zwar-drastisch/

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    Das ist von Katrin Göring-Eckardt. Auch sie strebt also die Umvolkung an, nennt es halt nur anders. 🙂

    PS: Für alle mitlesenden Gutmenschen: Unsereins findet Zuwanderung durchaus okay, nur eben innerhalb bestimmter quantitativer und qualitativer Grenzen. Es ist kein „Rassismus“, auch keine „Fremdenfeindlichkeit“ oder „Islamophobie“, wenn man den vormodernen Charakter des muslimischen Kulturkreises benennt und dies politisch berücksichtigt.

  63. Bernd Raffelhüschen und Hans-Werner Sinn:

    Jeder Flüchtling kostet den Deutschen Staat ca 450.000 EURO (Was erhalten wir dafür???)

    Quelle:

    http://www.focus.de/finanzen/videos/ifo-chef-sinn-warnt-jeder-fluechtling-kostet-deutschland-450-000-euro_id_5327945.html

    Die Berechnung des Freiburger Finanzwissenschaftlers Bernd Raffelhüschen, der pro Flüchtling Kosten von 450.000 Euro errechnet hat, hält Sinn noch für optimistisch. Denn Raffelhüschens Zahlen würden nur dann gelten, wenn die Asylbewerber so schnell in den Arbeitsmarkt integriert werden können wie frühere Einwanderer.

    Das wird für keinen Deutschen NICHT-MIGRANTEN ausgegeben – im Gegenteil wir soll nur ZAHLEN! Dafür dass unser Staat immer mehr zerstört werden wird. Alles was die Generationen nach dem WW II aufgebaut haben – wird zerstört werden.

    Und wer denkt man könnte die Flüchtlinge in den deutschen Arbeitsmarkt integrieren – der soll sich bitte einmal IQ Research — World Ranking of Countries by their average ansehen.

    Quelle:
    https://iq-research.info/en/page/average-iq-by-country

    Der durchschnittliche IQ von Negern aus Somalia liegt beispielsweise bei 68 in Deutschland liegt er (noch) bei 99-102 (je nach IQ Test) Wenn wir natürlich die Neger zu Deutschen Staatsbürger machen – wird der durchschnittliche IQ in Deutschland sinken und Deutschland langfristig zu einem 3-ten Weltland absteigen, denn ein IQ von 68 liegt leider viel näher bei dem durchschnittlichen IQ von Schimpansen als bei dem durchschnittlichen IQ von autochthonen Deutschen (von indigenen Deutschen).
    Deutschland ist (noch) ein führendes Land – wir können es uns nicht leisten kriminelle Halbidioten aus Afrika einreisen zu lassen – für diese 450.000 EURO zu zahlen und von denen unser Land zerstören lassen.

  64. 80 lorbas (29. Sep 2016 23:10)

    Wo ist die syrische Unruhestifterin Islamya Kaddor Wissenschaftlerin und inwiefern diente ihre Dinslakener TerroristenAusbildung der Integration?

  65. Vermutlich hätte sie, um sich den Stress zu ersparen, besser das Wort „Ümfölkün“ benutzt.
    (:-)

    Schließlich regiert Merkel-Gabriel-Seehofer.
    Also die DDR – kurz für Drei Deppen Regieren.

    ———————————————
    TA

    Fast passend zum aktuell vermeldeten Migranten-Geburtensegen verkündet ZDF online, dass das Zschäpe-„Baby“ Beate, wie süß, heute offenbar Sprechen gelernt hat: „313. Verhandlungstag: Zschäpes erste Worte“
    Ei, dei, dei … wie niedlich, ei, dei, dei …

  66. Man sagt was ist und wird abgestraft.

    halb OT

    „Schwarz Rot Burka“
    Claus Strunz macht Islam-„Faktencheck“ in Sat.1

    Anfang Oktober wird Sat.1 eine Reportage mit Claus Strunz ins Programm nehmen, in der sich der Journalist mit dem Einfluss des Islams in Deutschland sowie Vorurteilen und Ängsten befassen will. Zu sehen ist der „Faktencheck“ am späten Abend.

    #

    http://www.dwdl.de/nachrichten/57804/claus_strunz_macht_islamfaktencheck_in_sat1/

    #

    Obs was bringt?

  67. Getroffene Hunde bellen. Frau Kudla sollte sich der AfD anschließen. Es kann ihrer politischen Wirkung nur nutzen.

  68. #64 Eurabier

    Die AfD sollte ein Aussteigerprogramm für CDU-Mitglieder mit Zivilcourage starten.

    Grandios! So einfach und doch so zutreffend! Man lacht sich wech! :-))

  69. Russia says U.S. Syria statement shows Washington supports terrorism

    http://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-russia-idUSKCN11Z0RI?utm_campaign=trueAnthem:+Trending+Content&utm_content=57ed49be04d30173c8ad9bfd&utm_medium=trueAnthem&utm_source=twitter

    Nun, neu ist das nicht, viele Terroristen haben schon immer in Amerika Unterstützung erhalten

    z.B 1000de russische Revolutionäre um die Jahrhundertwende

    Natürlich auch Trotzki und Terror-Bande (Hammellager New Jersey)
    Der amerikanische Präsident hat dem Terroristen sogar den Pass selbst ausgestellt.

    Sie sehen also, alles nichts Neues.

  70. #50 niki (29. Sep 2016 22:45)
    Ot
    Mal was anderes. An alle Österreicher hier: ich kann ORF 2 und die dortigen Nachrichten nicht mehr anhören. Übelste Linkspropaganda. Der Prozess in Graz wird kritisiert, weil der Auto Dschihadist von den Geschworenen für zurechnungsfähig erklärt würde und Höfer ins Nazi Eck gestellt.
    ——————

    ich lebe seit gut 15 jahren ohne fernsehen. mir sind schon damals die propagandaschlachten des rotfunks zu viel geworden. info nur noch per internet.

  71. #50 niki (29. Sep 2016 22:45)
    —————–

    ps man lese die beiträge in der krone oder sogar in die presse, da ist von linkspropaganda kaum was zu lesen.

    ein etwas verwirrter kommentator in die presse hat sogar geschrieben: das wird die rechten aber ärgern. gemeint ist das urteil 🙂

  72. „Selbst wenn irgendwelche NS-Ideologen dieses Wort benutzt haben sollten, geriet es nach 1945 komplett in Vergessenheit.“

    Ja, das Wort „Umvolkung“ wurde bisher nur in sehr fachspezifischer wissenschaftlicher Literatur gepflegt, z.B.

    Diane E. Davis,Julian Go: Political Power and Social Theory, Band 20; S. 82

    https://books.google.de/books?id=1sRQKg9Dtv8C&pg=PA82&lpg=PA82&dq=Lingua+Tertii+Imperii+Umvolkung&source=bl&ots=dIekg9i8kq&sig=J1RLncVGxMU5_R-KJTymKQtyGUE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjYpcanwbXPAhUC1iwKHVzPBxEQ6AEIOjAF#v=onepage&q=Lingua%20Tertii%20Imperii%20Umvolkung&f=false

  73. https://www.youtube.com/watch?v=oIuW-vNQsQI

    der jetzige ideologisch angeheizte islamistische Terror ist in seiner Brutalität dem kommunistischen terror in osteuropa gleich.

    Es sind zwei tödliche Ideologien, geschmiedet und bezahlt von der westlichen Werkgemeinschaft, absolut gleichrangig in Brutalität und Menschenverachtung.

    Es sind die tödlichen Waffen satanischer Eliten, die Unglück über die ganze Welt bringen.

    Es gibt kein land das besser weiss als Russland, mit welchem Satanisten es hier zu tun hat.

    Aus eigener schmerzlicher Erfahrung.

  74. #85 fweb (29. Sep 2016 23:16)
    Das Wort „Umvolkung“ tut den Eliten weh, weil es so griffig auf den Punkt bringt, welche Schweinerei in Deutschland läuft.
    […]

    Zumindest dürfte es das Unwort des Jahres 2016 werden, ähnlich wie „Lügenpresse“ 2014.

  75. Umvolkung? Na und? Der grenzdebile Linksextremist Hajo F. kann eben nicht anders. Die Mahnwache stammt angeblich auch aus der NS-Zeit und wird trotzdem von den Linken gerne und oft benutzt.
    Frau Kudlas Statement rückte die Umvolkung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit – und das ist auch gut so! Zumindest ist das Ganze für mich ein innerer Reichsparteitag, ihr lieben Linken.

  76. #100 Wien1529

    Ich schau mir diese Nachrichten zwar widerwillig, aber doch an, da ich wissen will, wie weit der Zynismus der linksgewaschenen Systemmedien geht. Ich will dem Feind in die Augen schauen, um seine Strategien zu kennen.

  77. Gerade bei Phönix

    sebastian krumbiegel Ich komme gerade von der amadeu antonio stiftung und der
    Sächsischer Förderpreis für Demokratie 2016 geht an die
    ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer der Stadt Dresden die
    sind „mehr“ als die Pegida Anhänger.

    Noch besser Sergej Lochthofen Dresden ist eine Dreckstadt im Gegensatz zu Leipzig wo doch die weltoffenen wohnen und die guten sind nach dem Westen
    gegangen und die Dummen sind geblieben.Besoffene beleidigen unseren Bundespräsidenten Warum werden Die
    von uns eigentlich noch bezahlt.Ganz Bautzen geht auf
    Menschenjagd und Wir schauen zu.Nur einige Absonderungen dieses Herren.Musste mir zu Beruhigung
    erstmal meine Lieblingskodderschnauze aus Berlin anhören

    https://www.youtube.com/watch?v=33QJ_vzialc

  78. #79 Eurabier (29. Sep 2016 23:08)
    #70 wien1529 (29. Sep 2016 23:06)

    Sogar die Atommächte Frankreich und Umma Kingdhim kapitulieren freiwillig.
    ——————

    frankreich? da bin ich mir nicht so sicher. die franzosen sind wesentlich aufmüpfiger als wir österreicher oder deutsche.

  79. #84 Eurabier (29. Sep 2016 23:10)
    #70 wien1529 (29. Sep 2016 23:06)

    Die ersten Mischlinge werden 2017 9 Monate nach Silvester erwartet, pünktlich zur Bundestagswahl
    ———————

    an vergewaltigung habe ich nicht gedacht. ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sehr viele frauen vergewaltigungskinder austragen wollen und werden.

  80. #16 Cendrillon (29. Sep 2016 21:57)

    OT: Fernsehtipp mit Katastrophenwarnung!

    Phoenix 22 Uhr 15 – Unter den Linden

    „Fremdenhass in Deutschland – Nur ein Ost-Problem?“

    – Alexander Kähler diskutiert mit
    – Sebastian Krumbiegel (Sänger Die Prinzen)
    – Prof. Hajo Funke (Extremismusforscher)
    – Sabine Rennefanz (Berliner Zeitung)
    – Sergej Lochthofen (Publizist)

    Ansonsten muß aus gesundheitlich-präventiven Gründen….
    ********************************************
    ….habe diese außer Acht gelassen, mir über einen Zeitraum von ca. 20 Minuten dieses irre
    Spektakel mit Alexander Kähler angeschaut und bin noch immer fassungslos über die Aussagen eines gewissen Herrn Lochthofen, seines Zeichens „Publizist“!!!
    Dieser *Stinkstiefel* hat es doch wahrhaftig fertig gebracht, mich und andere rechtschaffende Bürger in Sachsen mit seinen unerträglichen Hetztiraden auf`s Gröbste zu beleidigen und wird deshalb von mir für das Bundesland Sachsen zur ***persona non grata*** erklärt!!!

  81. 95 Albert von Manstein :

    vollkommen korrekter Beitrag – aber welcher deutscher Jugendlicher zieht sich noch Baugeschichte der Stauferburgen und Schlachten und Entwicklungen des Deutschen Staates anhand historischer Dokumente rein – KEINER !! Ich habe das noch aus Interesse gemacht. Alles von Hohekönigsburg bis zum Völkerschlachtdenkmal ist dank UMERZIEHUNG verloren gegangen.
    Stattdessen werden wir gezwungen Weltprobleme zu lösen, an denen wir nur wegen der WK 2 Schuld nun ewig Maul halten müssen ! Sollen wir für jeden umgebrachten Juden nun 70 Jahre später zwei Moslems bis zur Rente mit Familie durchfüttern ?

    Niemals – keine Nation oder Volk gewährt so etwas – außer den DEUTSCHEN !

  82. #72 Zentralrat der Österreicher

    Nun, zu den Ahnungslosen gehöre ich nicht, was in der Tat – wie von Ihnen beschrieben – zu Aggression und Bluthochdruck beim Gucken des Rotfunks führt. Aber, wie bereits gesagt, ich will wissen, wie die agieren.

  83. Umvolkung natuerlich hat Frau Kudias vollkommen recht ezwas anderes findet zur Zeit nicht statt. Es gibt im In und Ausland leider mehr als genug Kraefte die Deutschland und damit auch die deutsche Bevoelkerung lieber heute als morgen von der Landkarte tilgen wollen. Die Gruenen koennen sich ganz entspannt zuruecklehnen und zuschauen wie Merkel ihre irren Wunschtraeume Realitaet werden laesst. Zu den auslaendischen Drahtziehern einer ist sehr wohl bekannt der amerikanische Multi-Milliardaer George Soros der im Interesse seines Profits eine NWO erschaffen will und willige Helfershelfer in noch Praesident Obama und Merkel gefunden hat. Noch ein Wort zu Ftau Kudias Ich bin gespannt ob die CDU ein Parteiausschlussvergshten gegen Sie anstrengt wie einst die SPD gegen Thilo Sarrazin.So wie Ich die Sache einschaetze wird die Merkel-Partei Frau Kudia erst einmal draengrn das Sie ihr Bundestagsmandat niederlegt und wenn alkes dtaengen nicht hilft wird wohl der Ausschluss aus der Fraktion kommen.

  84. Die Politische Korrektheit stellt ja in Wahrheit nur Denk- und Meinungsverbot dar, sozusagen Meinungsdiktatur und sie bildet den Kitt für den Zusammenhalt eines riesigen Lügengebäudes, für die Niederhaltung und Betrug ganzer Völker im Sinne ihrer Abschaffung durch Gleichmacherei. In Deutschland ist es der große Verdienst von AfD und PEGIDA, dieses Diktat machtvoll zerstört zu haben. Dadurch finden immer mehr Menschen den Mut, sich daraus zu befreien, auch eine Frau Kudla und es werden immer mehr. Der Kitt bröckelt aus allen Fugen, mit dem Ergebnis, daß dieses große Lügengebäude einstürzen wird wie ein Kartenhaus.

  85. Besser noch: VOLKSVERNICHTUNG!

    Genozid

    Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

    a) das Töten von Angehörigen der Gruppe
    b) das Zufügen von schweren körperlichen oder seelischen Schäden bei Angehörigen der Gruppe
    c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    d) die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
    e) die zwangsweise Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe“

  86. #106 niki (29. Sep 2016 23:39)
    #100 Wien1529

    Ich schau mir diese Nachrichten zwar widerwillig, aber doch an, da ich wissen will, wie weit der Zynismus der linksgewaschenen Systemmedien geht. Ich will dem Feind in die Augen schauen, um seine Strategien zu kennen.
    ——————–

    dann wundere dich aber nicht über hypertonie 🙂

  87. #116 Eurabier (30. Sep 2016 00:01)
    #108 wien1529 (29. Sep 2016 23:40)

    Haben die Franzosen überhaupt ein Wort für „Revolution“??
    —————-

    oui ! ou la grande terreur 🙂

  88. Der Begriff UMVOLKUNG wurde von Adolf Brackman, Historiker im Dritten Reich, geprägt.

    Dieser Begriff in der deutschen Ostforschung des Dritten Reichs steht der Begriff der Slawisierung bzw. Reslawisierung von T.Masaryk und Stalin gegenüber.

  89. Joaaaa,
    wir sind alles Nazis, Anti Europäer, islamophobe Rassisten und ausländerfeindlich.
    Es gibt auch keinen Kulturrelativismus, demokratischen Pluralismus und der Islam akzeptiert auch von Menschen geformtes Souverän also Staaten mit eigener Politik.
    Schweine können fliegen, Fr. Merkel will nur unser Bestes und Joshka Fischer hat nie gesagt das Deutschland unterwandert,ausgedünnt und heterogenisiert werden muss.
    Wegen mir können Sie das Wort Umvolkung auch in der Hölle benutzen die aktuelle gesetzeswiedrige Landnahme durch bildungsferne Kamelreiter und Speerwerfer ist nunmal was sie ist eine Umvolkung.

  90. Natürlich ist „Umvolkung“ genau das richtige Wort für die Politik der Volks-, Vaterlands- und Heimatschändung.
    Man kann sogar von einem schleichenden Völkermord am Deutschen Volk sprechen.

  91. PI:

    Wie soll man diese Politik eines gewollten ethnischen Umbaus also sonst bezeichnen?

    Ganz einfach: Volksaustausch, wie auch die Franzosen sagen: changement du peuple oder le grand remplacement de population, das große Auswechseln der Bevölkerung:

    https://www.amazon.fr/Changement-peuple-Renaud-Camus/dp/1091681066

    Vokabeln zu benutzen, die nazistisch vorbelastet sind wie auch „völkisch“, ist nicht besonders klug, man liefert der Gegenseite unnötige Steilvorlagen.

    #6 Allahu Kackbar:

    Nützt zwar nichts, diesen Satz ständig zu wiederholen, ich tue es trotzdem: Das Zitat vom „Ausdünnen“ stammt nicht von Joschka Fischer, sondern von Mariam Lau.

  92. Brisant: Der Täter – ein Österreicher mit türkischen Wurzeln – soll mehrfach „Allahu Akbar“ aus dem geöffneten Fenster gerufen haben.

    ———
    Ein Österreicher mit türkischen Wurzeln, so ein Unsinn – es ist ein Türke der in Österreich wohnt –

  93. Gerade läuft phoenix Runde: „Fremdenhass in Deutschland – Nur ein Ost-Problem?“

    „Ist rechte Gewalt ein größeres Problem im Osten als im Westen? Woher kommt der Hass? Was kann man gegen die zunehmende Fremdenfeindlichkeit tun?“

    Was dort an Deutschenhassern aufgefahren wurde:

    – Sebastian Krumbiegel (Sänger Die Prinzen)
    – Prof. Hajo Funke (Extremismusforscher)
    – Sabine Rennefanz (Berliner Zeitung)
    – Sergej Lochthofen (Publizist)

    Zum Kotzen, wie die sich gegenseitig hochschaukeln in ihrer Lüge und Hetze.

  94. Kudla benutzte zur Beschreibung der merkelschen Siedlungspolitik das Wort „Umvolkung“.

    —-
    Selbst wenn dieses Wort von Adolf Hitler persönlich stammen würde, beschreibt es Merkellinchens Politik sehr zutreffend !

  95. Vokabeln zu benutzen, die nazistisch vorbelastet sind wie auch „völkisch“, ist nicht besonders klug, man liefert der Gegenseite unnötige Steilvorlagen.
    ——
    Und was ist mit der von den roten Pack benutzten Losung : Deutschland verreckte“ ?

    „Juden ins Gas“ hört man auch wieder auf Deutschlands Straßen, allerdings von Merkels Gästen durch Megafone der deutschen Polizei

  96. MERKEL FÜHLT SICH NICHT ALS DEUTSCHE

    MERKEL FÜR PFUSCH, GELÄRME u. FAULHEIT

    „Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, daß man in Restaurants auch draußen sitzt, daß man ein bißchen lockerer an die Dinge herangeht, daß man offener sein kann und daß nicht mehr alles so sehr genormt ist.

    Das hat den Deutschen auch ganz gutgetan und sie haben mitgemacht. Ganz so emotional – insbesondere, wenn man aus dem Norden kommt – sind wir vielleicht immer noch nicht, aber es wird besser. Wir haben also doch gewisse Inspirationen angenommen.“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

  97. @ #134 chalko (30. Sep 2016 00:28)

    Unter Hitler sprachen die Deutschen deutsch.

    Müssen wir deshalb die deutsche Sprache abschaffen?

  98. Frau Kudla mag sich noch x-mal entschuldigen, aber an der Realität können Kauder u. Co. dadurch auch nichts ändern.
    Selbst in den Kleinstädten wird der Bevölkerungsaustausch jeden Tag mehr spürbar. Im ÖPNV, auf der Straße, in den Geschäften, egal wo, man hört oft mehr arabische oder pakistanisch, afghanische oder sonstwas Sprachen als Deutsch. Von der fremdartigen Mode der „Neubürger“ ganz zu schweigen.

  99. Es ist doch so, daß wir gemeinsam uns wehren müssen gegen Merkels Umvolkungspläne.

    Aber wie?

    In einem Jahr ist alles zu spät, es wird ohne Ende versucht werden, die AfD nicht nur zu verteufeln wie heute auch.
    Die ÖR werden krasser und schlimmer in ihrer Ausdrucksweise, als ich je gedacht habe.

    Sie betonen in Endlosschleife Demokratie und sind die Zerstörer der der echten Demokratie.

    Allein: Referenden der Bürger generell abzulehnen mit der Erklärung, sie seien zu dumm für eine Entscheidung ist eine Verhöhnung der Bürger sondergleichen. Juristisch muss dort nachgesehen werden.

  100. #140 johann (30. Sep 2016 00:53)
    Frau Kudla mag sich noch x-mal entschuldigen, aber an der Realität können Kauder u. Co. dadurch auch nichts ändern.
    Selbst in den Kleinstädten wird der Bevölkerungsaustausch jeden Tag mehr spürbar. Im ÖPNV, auf der Straße, in den Geschäften, egal wo, man hört oft mehr arabische oder pakistanisch, afghanische oder sonstwas Sprachen als Deutsch. Von der fremdartigen Mode der „Neubürger“ ganz zu schweigen.

    Kauder u. Co. WOLLEN auch an der Situation und der Umvolkung nichts ändern.
    Was ich persönlich neben der Omnipräsenz von kultufremden Neusiedlern beobachte , ist die vermehrte und immer aggressivere Anwesenheit von Werbern und Infoständen sogenannter
    „Menschenrechtsorganisationen“ , auch NGOs genannt.
    Zum Teil mit Namen, die man vorher noch nie gehört hat. Auch hier muss jemand große Geldmengen investieren.

  101. ist zu hoffe ja jeden Tag, dass niemand rausfindet dass der braune Obermufti aus Braunau mal Brötchen gegessen hat. Aufgebackenes Weizenprodukt ist einfach zu lang als Wort als dass ich das immer verwenden kann

  102. Mir gehen die demokratiebetonenden Freaks auf die Nerven, die von sich behaupten, wahre Demokraten zu sein und anderen Demokraten das Wasser nicht gönnen.

    Die AfD wird weiterhin siegen, etwas anderes ist nicht vorstellbar angesichts des Merkel-Desasters.

  103. http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/ndr-doku-ueber-deutsche-polizei-unter-druck-a-1114572.html

    Stellenweise rücken Polizisten nur noch mit zwei Streifenwagen aus, um sich gegenseitig schützen zu können.
    Respekt ist in der Bevölkerung kaum mehr vorhanden.
    Die Sorge um die eigene Sicherheit wächst.

    .

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158440074/Es-ist-nur-ein-kurzer-Weg-von-der-SPD-zur-AfD.html

    Doch es geht hier nicht allein um Worte, sondern um mentale Zustände, welche die Republik ungut prägen – und zwar nicht erst seit gestern.

    Das Gerede von der angeblichen Anfälligkeit der Mitte wabert bereits seit Jahrzehnten durchs Land und kommt dabei ironischerweise häufig gerade aus jenem linksbürgerlichen Milieu, das doch selbst „mittig“ ist.

    Die Litanei ist von politisch korrekten Kabarettisten und Regietheatermachern ebenso zu hören wie von „progressiven“ Soziologen oder Publizisten, ganz zu schweigen von der Armada steuerfinanzierter Kulturverwalter, wie sie bei Autorenlesungen oder „Protest-Events“ stets herumwuseln. Offiziell vermarkten diese Leute ihre Larmoyanz als „demokratische Wachsamkeit“, habe doch gerade das bürgerliche Elitenversagen der Weimarer Republik gezeigt, dass … etc. pp.
    Außer ritualisierten Nazi-Vorwürfen hat man dem wenig entgegenzusetzen.
    Wie auch, wenn man doch in Sachen Wirtschaftsprotektionismus und Putin-Versteherei enger zusammensteht, als man wahrhaben möchte? Wie will man sich glaubhaft mit der brandgefährlichen AfD-Präferenz für eine außenpolitische Schaukelpolitik auseinandersetzen, wenn Linkspartei und verbliebene Teile der Ströbele-Grünen noch immer die Abschaffung der Nato wollen?

    <<"Extremismus der MITTE !" DAS muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.<<<

    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158446117/Ich-habe-Angst-Wenn-ich-die-Kinder-zur-Schule-bringe.html

    Auch die Kosten wurden thematisiert. Die Besitzer der seit 2010 ungenutzten Bungalow-Anlage werden ab dem 15. Oktober pro Person und Tag 18 Euro erhalten. Zudem bekommt jeder Flüchtling pro Tag 7 Euro Taschengeld. Die Gegner des Plans kritisierten daher, dass dieses Steuergeld nicht Ausländern sondern bedürftigen Franzosen gegeben werden sollte.

    Bürgermeisterin Ailhaud-Blanc wehrt sich unterdessen vor allem gegen zusätzliche Panikmache.

    „Diese Ängste sind absolut irrational. Es ist die Angst vor den Fremden, die Angst vor dem, was wir nicht kennen“, sagt sie.

    „Deswegen lade ich die Bürger ein, sie zu treffen, mit ihnen zu reden und vielleicht etwas über ihre Hintergründe zu erfahren. Um zu verstehen.“

    <<Tragisch: diese Meisterin, die sich gegen ihre Bürger stellt. Verständlich: die Sorgen Bürger, die der Meisterin gleichgültig sind.
    Unerklärlich: die Ängste der Bürger "diffus" zu nennen und leidvolle Erfahrungen zum Vorurteil zu erklären.. Bedenklich: die Einseitigkeit des Berichtes.<<<

    <<Es sind nicht Menschenmassen, die Schutz suchen sondern Männermassen, deren Frauen offensichtlich keinen Schutz brauchen oder nicht schutzwürdig genug sind.<<<

  104. http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-warnt-vor-katastrophalen-folgen-nach-us-kongressvotum-a-1114646.html

    Saudi-Arabien ist empört – und warnt nun mit deutlichen Worten vor den Konsequenzen.

    ..

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/prozess/ich-sah-wie-mein-vater-meine-mutter-erstach-48065054,view=conversionToLogin.bild.html

    ..

    http://www.bild.de/news/inland/prozess/betrueger-rauben-oma-mit-telefon-trick-aus-48065328.bild.html

    Mesut A. (36) holte die Goldbarren, er bezieht Hartz IV. Doch hinter der Masche soll eine türkisch-libanesische Mafia stecken.
    Nach BILD-Informationen hat sie bereits 40 Millionen Euro erbeutet.

    Ein Insider zu BILD: „Sie mieten sich in Callcenter ein, von dort aus organisieren sie ihre Betrügereien.“

    Mesut A. wurde wegen Beihilfe zum Betrug zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.
    Und: Er muss den Goldwert samt Zinsen zurück zahlen!

    .

    ttp://www.bild.de/geld/wirtschaft/konjunktur/arbeitslosenzahl-fluechtlinge-herbstgutachten-48054772.bild.html

    Die Beschäftigung werde weiter kräftig steigen, es seien fast eine halbe Million neue Stellen zu erwarten.

    Die Zahl der Erwerbstätigen soll 2017 auf gut 44 Millionen und im Jahr 2018 auf gut 44,45 Millionen Menschen steigen.

    Garant für den anhaltenden Aufschwung sind kauffreudige Verbraucher und der stärkere Staatskonsum wegen der Kosten für Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen.

  105. Ist das jetzt auch schon normal im ‚Netto‘ ?
    Da hab‘ ich’s eben an die Kasse geschafft. Doch seine Durchlaucht, 1,83m Dunkelheit, mit Limo u. ein paar Süßigkeiten, wollen unbedingt vorbei. Macht er auch! Vorbei auch an der migrantischen Mutter mit Kind vor mir. Selbst die, ist dann doch etwas entrüstet. Vorne an der Kasse baut sich ‚the Prince out of Africa‘ dann noch großspurig auf, mit einem öligen ‚willste was ? – mir kann keiner was!‘ – Blick.

    Es sind dies all die netten kleinen Alltags-Scharmüzel die unser Leben seit über einem Jahr so ungemein bereichern.

    Ums mal mit der nicht mehr unter uns weilenden FDP ‚Schwesterwelle‘ Guido und dem damaligen Wahlspruch ‚Mehr Netto vom Brutto‘ zu sagen. Das ist nix anderes als ultra- Brutto brutalo-Einwanderung mit Mega-Netto-Stress. Daran dürfen wir uns inzwischen abarbeiten und gewöhnen, denn wir haben ja sonst nix zu tun.

    Es fehlt nur noch die erste Seligsprechung des nächsten besten Negers direkt nach der überfahrt durch Pope(l)Francis mit einem shanty von Un-Bootsmann Be-Woelcki.

  106. #70 Wilma Sagen (29. Sep 2016 23:03)

    Frau Kudla hat angeblich gegen die Armenien-Resolution des Bundestags gestimmt.

    Ihre Umvolkungs-Äußerung dürfte demnach keinen seriösen Hintergrund haben, sondern eher einem in der Psyche angelegten grundsätzlichen Querulantentum entstammen.

  107. #130 chalko (30. Sep 2016 00:21)

    Brisant: Der Täter – ein Österreicher mit türkischen Wurzeln – soll mehrfach „Allahu Akbar“ aus dem geöffneten Fenster gerufen haben.

    ———
    Ein Österreicher mit türkischen Wurzeln, so ein Unsinn – es ist ein Türke der in Österreich wohnt –
    -.-.-.-.-

    Nicht ganz: Er ist in Wien geborener Türke mit österreichischem Pass 🙁 🙁 🙁

  108. #161 johann (30. Sep 2016 02:34)
    #157 VivaEspaña (30. Sep 2016 02:30)

    Der Laschet ist doch nur noch eine Witzfigur.

    —–

    Ja, Prince William ist er nicht. Auch kein Fußballer oder Jugendforscht-Preisträger. Da kann sie sich in keinem Glanze sonnen.
    Dafür gibt es aber in Düsseldoof bestimmt keine „Hau ab“- Sprechchöre…

  109. Was ist heute mit den Medien los? Sind gerade Nazi-Festspiele? Auf allen Kanälen: nur noch deutscher Schuldkult. Rein optisch sah SPON heute aus wie die Wochenschau von 1936 … Muss jetzt die Dosis erhöht werden, weil die gewöhnliche Nazikeule keine Wirkung mehr zeigt? Und gleich hinterher der NSU-Prozess mit meinungsbildenden Kommentaren. Es scheint, als wolle die Lügenpresse ihrem schwindenden Einfluss durch Knalleffekte entgegentreten. Was kommt danach? Vielleicht auf Psycho getrimmt: „Hitler in unseren Köpfen, das Böse in uns …“

  110. OT – Für die „Sammlung“

    Wie immer gegen Schwache:

    Obdachloser ausgeraubt und erst nach einem Tag aufgefunden29.09.2016 | 29:23 Min. | Verfügbar bis 06.10.2016 | WDR

    Er lag in einem Teich im Wasser, Passanten hörten Hilferufe.

    Täter: Junge Männer, südländisches Aussehen, Flüchtlingsunterkunft in der Nähe. Ausgesprochen von einer Polizistin im WDDR.
    (Das ist neu.)

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-lokalzeit-bergisches-land-896.html

  111. Mir würden zB. die Wörter „Kirchensteuer“ und „Autobahn“ gar nicht gefallen, aber sie sind Bestand der deutschen Sprache, nun ebenso das Wort „Umvolkung“ welches ganz eindeutig dasjenige sagt, was damit gemeint ist, nämlich den Weißen durch Schwarze Zurückgebliebene auszutauschen.:
    Natürliche Grenzen wurden von der Evolution mittels Mutation gezogen, indem es an den Genen sprunghafte Veränderungen an der Erbmasse
    bewirkt und dieser Vorgang gilt weiterhin, sodass sich Nachkommen gegen ihre Eltern unterscheiden. Vorteilhafte Veränderungen werden
    vererbt, nachteilige gehen zugrunde, das ist Naturgesetz. Zurückgebliebene wehren sich dagegen indem sie den Fortschrittlichen ihr Erbe
    neiden. Dagegen sind Grenzen vom Intelligenten erfunden, welche diesen Fortschritt sicherstellen.
    Ansonsten gäbe es die Weiße Menschheit nicht.
    http://www.pi-news.net/2016/09/akif-pirincci-scheissspiel-ohne-grenzen/#comment-3687515
    @#105 Tolkewitzer , so ist es!
    Gäbe es nördlich zu Afrika diese Mittelmeer-Grenze nicht, so wären die weißen Nachkommen der Schwarzen, wiederum völlig vermischt zu Braun,
    weil die Weißgeborenen konnten als Vertriebene über Landbrücken, nach Norden entkommen und damit waren sie sicher vor den Verfolgungen
    der Schwarzgebliebenen. Sechs weiße Urmütter sind für die Weiße Rasse genetisch nachweisbar.
    Daher auch solch braune Rassen in Afrika, wo Weißgeborene sich mit den Schwarzen vermischt hatten und wie das nun Merkel mittels „Umvolkung“ den Deutschen gemäß CKP aufoktrojiert.

  112. #78 wien1529

    natürlich
    sie sind doch schon
    dabei,
    unsere Mädchen
    zu schwängern.

    seh die doch
    tagtäglich
    mit den Schwärzbärten
    durch den Ort ziehen.

  113. #150 bet-el-geuze

    kürzlich beim Discounter:

    Frau legt auf Band voll auf.
    anderer Kunde mit vollem Wagen dahinter.
    Zwei Schwarze drängen vor.
    Frau: Bitte hinten anstellen.
    ein Schwarzer: Ich Merkel, ich Asyl, du scheisse.
    Frau und Mann verlassen Discounter ohne zu zahlen.

  114. #169 Hans R. Brecher (30. Sep 2016 03:33)

    Was ist heute mit den Medien los? Sind gerade Nazi-Festspiele? Rein optisch sah SPON heute aus wie die Wochenschau von 1936 …
    ——————–
    Ich hab’s: Merkel wollte doch die Zeit um viele Jahre zurückdrehen … Die Medien unterstützen sie bereits dabei …

  115. Kudla benutzte zur Beschreibung der merkelschen Siedlungspolitik das Wort „Umvolkung“. Dieses Wort sei angeblich schon im Dritten Reich in Gebrauch gewesen.

    Deutsche Vor- u. Nachnamen waren auch schon im Dritten Reich in Gebrauch, darf man sich
    deswegen nicht mehr beim Namen nennen…

    und was ist mit Volkswagen, darf man noch Volkswagen sagen, oder nur noch leise VW?

  116. Warum schlafen unsere Politiker eigentlich auch in einem Bett?
    Hitler tat das jede Nacht, das ist ja eine unglaubliche VERHERRLICHUNG DES NATIONALSOZIALISMUS.

  117. Vormünder überfordertSöder: „Nicht jeder minderjährige Flüchtling ist traumatisiert“

    ICH KANN DEN SCHEIß NICHT MEHR HÖREN

    All die Frauen und Kinder die durchs Merkels Freunde getötet oder vergewaltigt wurden – was ist mit all denen und deren Fanilien ??

    Frage an die Lehrerschaft : Warum haben unsere Kinder im Jahre 2016 immer noch die Schultaschen voll mit schweren und unützen Büchern – warum lein Laptop oder Tablet ? die Antwort : KEIN GELD …..

    Nur für Merkel und Freunde ist Geld da … die größten Baufirmen der Republik bauen ….nein , keine Strassen oder Sozialwohnungen für Deutsche oder sonstiges, die bauen alle Flüchtlingswohnungen und verdienen sich dumm und dämlich da alles ohne Prüfung bezahlt wird (Insiderwissen)

    Ich wechsle denn ich bin mir sicher dass diesem Land nur noch die Scharia mit drakonischen Strafen helfen kann — Volksverrat = Baukran erste Reihe !!!

  118. Diese Schnappatmung der „Demokraten“, die einsetzt, wenn jemand ein Wort benutzt, dass Hitler auch schon gebraucht haben KÖNNTE, belustigt mich immer wieder und erinnert mich stark an „Das Leben des Brian“: ER HAT JEHOVA GESAGT!!!

  119. @georgS

    Fein beobachtet und sehr schön auf den Punkt gebracht,
    was heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr zu sein scheint bzw. ist.

  120. Das Hauptproblem unseres Blödmichels ist sein Tunnelblick durch die rosarote Brille.
    Da werden politisch initiierte, Hirn manipulierende Multikulti-Veranstaltungen ausgetragen (wo man mich niemals antreffen würde!), wie bei uns in Nürnberg zum Beispiel die saudoofe „Blaue Nacht“.
    Und fast alle finden es ganz toll und es ist doch alles so friedlich und lustig, schau doch, alle mögen sich.
    BLA! BLA! BLA!
    Und nicht weit davon entfernt haben wir Stadtviertel, vollkommen in türkischer Hand, in denen ich nicht begraben sein wollte.
    Da flüchtet man sich kurzzeitig in Scheinwelten, blendet die Realität ringsherum einfach aus und verkauft diesen Schwachsinn über die Lügenmedien dem Michel als gute, funktionierende Normalität.
    Und tags darauf sitzen die eigenen deutschen Kinder angstvoll, umgeben von Multikulti Banden in ihre Klasse und es heißt:
    „ Alta, was guckst Du, isch hau Dir in Fresse und morgen bringst Du Geld“
    Tolle, heile Welt!

  121. Der verheerende Brand soll jedoch in einem Patientenzimmer ausgebrochen sein. Wie die Feuerwehr mitteilte, breitete er sich von dem Zimmer im sechsten Stock auf die gesamte Station aus. Die Feuerwehr wurde gegen 2.35 Uhr alarmiert. Mehr als 200 Einsatzkräfte sind vor Ort.

    JA WER WAR WOHL IM ZIMMER ? HORST ODER MESUT

  122. Kiefersfelden: Sprengvorrichtungen im Schleuserfahrzeug?
    „Die Bupo hat am 29.09. gegen 22:30 Uhr in der Grenzkontrollstelle auf der A93 auf Höhe Kiefersfelden in einem Pkw, der offenbar für die Einschleusung von 3 Afrikanern benutzt wurde, Gegenstände aufgefunden, die einen Entschärfungseinsatz von Landes- u Bundespolizei nach sich gezogen haben. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Sprengvorrichtungen handelt. Außerdem waren in dem Wagen Hieb- und Stoßwaffen und Betäubungsmittel versteckt.
    Landes- und Bundespolizei leiteten sicherheitshalber die erforderlichen Absperr- Verkehrsleitungs-, und Räummaßnahmen ein. Der Autobahnverkehr wurde in Österreich mit Unterstützung der Landespolizeidirektion Tirol ab Kufstein Nord sowie auf deutscher Seite ab Kiefersfelden umgeleitet, die Rastanlagen Inntal Ost u Inntal West geräumt. Gegen 5:45 Uhr konnten die Spezialkräfte Entwarnung geben und der Autobahnverkehr wieder freigegeben werden. Die Gegenstände, die als Sprengvorrichtungen eingestuft wurden, werden einer kriminaltechnischen Untersuchung unterzogen.
    Die Bupo hat den polnischen Fahrer festgenommen. Das Bayerische LKA hat gemeinsam mit der StA Traunstein die Ermittlungen zu den sprengstoffverdächtigen Gegenständen aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3444009

  123. Es ist übrigens idiotisch und verkommen eine Realität zu bestreiten, weil der Begriff dafür von den Nazis verwendet wurde. Aber die deutsche Bevölkerung ist offensichtlich idiotischer, sonst könnte sich die herrschende Junta ja diese Mätzchen nicht erlauben und deshalb würde ich raten den Begriff nicht zu verwenden.
    Man kann den Begriff verwenden, allerdings dann als bewußte Provokation und politisches Aufrütteln. Nur muß das dann Erfolg versprechen. Also wenn Pirincci das für einen Buchtitel benutzt kann das in Ordnung sein. Muß man abwägen. Auch die Kudla hätte so argumentieren können, aber die hat ja, wie ich vorhergesagt hatte, zurückgezogen.

    (Ansonsten meine ich, hatte damals als man Lucke das mit der „entarteten Demokratie“ vorhielt, einen guten Kommentar zum theoretischen Status des Anwurfs, aber ich komm nicht mehr auf die Argumentation oder ich täusche mich. Also es war meine ich besser, als nur zu sagen, es ist egal wer welchen Begriff geprägt hat)

  124. Man stelle sich vor ein naher Verwandter aus der Familie begeht mehrere Morde. Wird dafür der Rest der Sippe bestraft? Mit nichten.
    Eine Sippenhaft gibt’s lt. GG nicht mehr.
    Aber das gesamte geblendete verkaufte und verratene deutsche Volk ist seit ’45 in Sippenhaft, und zwar unbefristet.
    Die finale Strafe ist das Ausmerzen oder verdünnen des Volkes.
    Jeden Tag laufen bei zdf histoty irgendwelche Sendungen über Naziverbrechen. Mich kotzt das alles nur noch an. Das ist um Größenordnungen dchlimmer als die permanenten Indoktrinationen zu Zonen- Zeiten, weil damals fast jeder wusste, dass der Staat ein lügender von Russen etablierter Msrionettenhaufen war. Heute unterhalte ich mich mit 30 bis 40 Jährigen und die sagen: was wir zu Nazizeiten für Verbrechen begangen haben, können wir nie mehr gutmachen. Da bleibt mir der Brocken im Hals stecken und ich wechsle das Thema…

  125. Tribalisierung (Rückbesinnung auf den eigenen „Stamm“)

    Tribalisierung statt Globalisierung: Eine Generation geht verloren

    Von Markus Fugmann

    Ich bin 1969 geboren und entstamme damit einer Generation, die grundsätzlich optimistisch veranlagt ist. Als wir erwachsen wurden, fiel die Mauer, ging die Sojwetunion unter und verschwanden damit gefühlt alle Grenzen, die unseren Drang nach (Bewegungs-)Freiheit begrenzt hatten. Als Jugendliche fürchteten wir die Atomkraft, fürchteten, dass uns Atombomben auf den Kopf fallen – wie einst die Gallier, dass ihnen der Himmel auf den Kopf fiele.

    All das ist nicht passiert. Und mit dem Ende der Sojwetunion und damit dem Ende des Kalten Krieges stand uns die Welt offen, schien eine Art ewiger Frieden erreicht, gewissermaßen das Ende der Geschichte (Fukujama). Wir reisten, probierten uns und das andere Geschlecht aus, alles war möglich, die Globalisierung kam, wir nutzten als erste Generation den Computer, lernten in der Schule programmieren, nutzten das Internet – und drängten heraus in die Welt. Diese Welt, so schien es, wächst zusammen – und wir fanden das gut so, weil es das Spektrum unserer Möglichkeiten vergrößerte.

    Nun aber, zu einer Zeit, in der normalerweise diese Generation an die entscheidenden Schaltstellen der Gesellschaft in Politik und Wirtschaft gelangt, haben wir das Gefühl, wir sind irgendwie von gestern. Schon die heute Mitte 30-jährigen sind von uns grundsätzlich verschieden: ja, man kann ins Ausland gehen, aber man will dann zurück kommen, heiraten und ein Haus bauen. Das war so ziemlich das Letzte, was noch unserer Generation als Ideal vorschwebte. Diese Sehnsaucht nach Heimeligkeit war uns fremd, sie ist aber wohl die logische Konsequenz für eine Generation, die das Internet mit der Muttermilch aufgesogen hat und die nun ein Bedürfnis nach kuscheliger Wärme hat – und der es reicht, sich auf Google Maps jene Orte anzuschauen, zu denen wir noch gereist sind.

    Es gibt bei dieser jüngeren Generation eine Tendenz zur Abschottung – ebenso wie in den großen Strömungen des Zeitgeists, der sich derzeit Bahn bricht. Dass derzeit rechskonservative Strömungen aufkommen, ist kein Zufall. Das Rad der Geschichte dreht sich gewissermaßen zurück, es gibt einen klaren Gegentrend zur Globalisierung, den ich als „Tribalisierung“ (Rückbesinnung auf den eigenen „Stamm“) bezeichne: ob Trump in den USA, die AfD in Deutschland, die FPÖ in Österreich, Le Pen in Frankreich etc. – das Motto lautet: wir schotten uns ab!

    Rechtskonservative Bewegungen hat es auch früher gegeben seit dem Ende des Kalten Krieges – aber sie waren irgendwie aus der Zeit gefallen und hatten daher keine Chance. Diesmal ist das anders. Denn eines ist klar: die massenhafte Immigration nach Europa ist kein Thema, das vorbei gehen wird. Im Gegenteil: es wird immer dringender!

    Was wir mit syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen erlebt haben, ist nur der Auftakt, sie sind nur die Vorhut für weit größere Ströme nach Europa. Flüchtlingsströme aus Syrien oder dem Nahen Osten werden irgendwann abebben – der Nahe Osten ist nicht unser größtes Problem. Dagegen werden sich bald Flüchtlingsströme aus Afrika massiv intensivieren, schon aus demografischen Gründen: Afrikas Bevölkerung wird sich bis 2050, also in nur 35 Jahren, von einer Milliarde auf dann zwei Milliarde verdoppeln – nicht weil Afrikanerinnnen mehr Kinder bekämen als früher – im Gegenteil. Nur die Zahl afrikanischer Frauen im gebährfähigen Alter wird aufgrund der demografischen Struktur in den afrikanischen Ländern bald stark nach oben schießen.

    Und weil es faktisch keine Perspektive dafür gibt, diese stetig steigende Bevölkerung ausreichend zu versorgen bzw. Jobs zu schaffen, wird ein nicht geringer Teil dieser Menschen nach Europa drängen als einzig logisches underreichbares Ziel. Es geht hier um viele Millionen Menschen, vor allem junge Männer, die in ihren Heimatländern faktisch keine Chance haben, Jobs zu bekommen und Familien zu gründen. Und wir werden uns nicht anders zu helfen wissen, als eine Festung Europa zu errichten, weil diese Einwanderungsströme selbst beim besten politischen Willen nicht zu handhaben sind.

    Und vermutlich wird es exakt meine Generation sein, deren Vertreter dann an der Macht sind, die diesen Festungsbau anordnen und ausführen wird. Weil es nicht anders geht, ob man will oder nicht. Und genau deswegen haben die rechskonservativen Strömungen, die genau das jetzt schon fordern, Zukunft. Sie thematisieren das, was auf uns zukommen wird, wollen Homogenität, Sicherheit, etablierte, vor-globalisierte Strukturen zurück – also all das, was meine weltoffene Generation überwiegend eigentlich nicht will. Und trotzdem wird es meine Generation sein, die faktisch die Voraussetzungen dafür schaffen wird.

    Darin besteht eine gewisse Tragik: man ist gezwungen, die eigenen Werte zu verraten. Und insofern geht eine Generation verloren, die mit ihrer Humanität und ihrer Offenheit aus der Zeit zu fallen beginnt. Die Zeiten, in denen die Welt noch offen stand, sind jedoch offenkundig vorbei, die Globalisierung weicht der Tribalisierung. Vielleicht wächst dann wenigstens das Verständnis dafür, dass wir in Europa alle in einem, demselben Boot sitzen – und es gar keine Alternative zu einer wie auch immer definierten europäischen Gemeinschaft gibt..

    http://finanzmarktwelt.de/eine-generation-geht-verloren-35524/
    test test tes~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    * Die Leute fangen an zu verstehen. Selbst in Wirtschafts/Börsen Magazinen , außer dem linken Handelsblatt werden jetzt ganz gute Artikel veröffentlicht.

  126. Umvolkung ist genau so Nazi wie Ausdrücke wie z.B. Autobahn, Mohrenkopf, Zigeunerschnitzel oder gar Negerkuss.

    Dehalb für die Politik der irren Kanzlerin lieber den politisch korrekte Begriffe wie „Bevölkerungsaustausch“ oder ethnische Säuberungen benutzen.

    🙂

  127. Selbstverständlich ist Umvolkung das richtige Wort.
    Und diese ist politisch gewollt und von langer Hand geplant. Es bedarf jahrzehntelanger Vorarbeit, um an dem Punkt anzukommen, wo wir heute sind. Und, die Politiker verfolgen ganz klar böse Absichten, weil es ja um die Ausrottung des eigenen Volkes geht.
    Hoffentlich wurde im dritten Reich nicht oft das Wort „Brot“ verwendet, weil sonst darf man das heute auch nicht mehr sagen. Absurd!

  128. Treffender noch als Umvolkung ist die Bezeichnung von einer genozidalen Politik. Es geht doch im Grunde darum, die Erblinie angestammter Ethnien zurückzudrängen oder zu vermengen und unkenntlich zu machen, weil man in seiner linkisch wahnsinnigen Ausrichtung seiner Weltsicht das für nötig bzw. vordringlich hält.

    genozidal = völker- u. rassenmörderisch behaftet, bestimmt usw.

  129. Wenn Frau Kudla das Wort „Umvolkung“ benutzt, dann sagt Sie nichts anderes was Vertreter der
    deutschlandhassenden GRÜNEN schon lange for-
    dern und auch wollen.

    Sie benutzen nur nicht das Wort Umvolkung son-
    dern sprechen von Austausch, Verdünnung(Origi-
    nalton Josef Fischer) und Cohn-Bendit oder von
    Deutschland verrecke Sympathisantin Claudia
    Roth.

    Das sind die wahren Umvolker und Zerstörer un-
    seres Landes. Sie sind es die aus allen poli-
    tischen Ebenen entfernt werden müssen aber
    nicht Frau Kudla wegen Ihrer Zustandsbeschrei-
    bung.

  130. NDRotfunk 30.09.2016 08:45 Uhr

    Kudla bleibt Teil der Fraktion

    Berlin: Die umstrittene sächsische Bundestagsabgeordnete Kudla bleibt Teil der Unionsfraktion. Parlaments-Geschäftsführer Grosse-Brömer sagte, Kudla habe ihre heftig kritisierten Twitter-Mitteilungen gelöscht – das habe für ihn entschuldigende Wirkung. Grosse-Bröhmer hatte zuvor persönlich mit Kudla gesprochen. Die CDU-Abgeordnete hatte auf Twitter geschrieben, die – so wörtlich – „Umvolkung Deutschlands“ habe längst begonnen, auch wenn Kanzlerin Merkel dies abstreite. Umvolkung ist ein Begriff aus der NS-Propaganda. Das Internationale Auschwitz Komitee warf der Unionsfraktion Feigheit vor. Es sei kläglich, dass die CDU versuche, die Affäre hinter verschlossenen Türen zu regeln, statt sich öffentlich von rechtspopulistischer Propaganda abzugrenzen.|

  131. Was ich nicht verstehe: Nach einem Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts hat der Staat „die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten“. Das ist keine Kann-Vorschrift sondern daran sind alle staatlichen Organe zwingend gebunden. Wie kann sich die Exekutive so offen und frech über eine Vorschrift der Judikative hinwegsetzen, ohne, daß sie dafür zur Verantwortung gezogen wird?

  132. @ #145 VivaEspaña (30. Sep 2016 01:13)

    😛 Trick 17

    Er ist aus Bayern u. Merkel will sich bei den Bayern einschleimen. Für junge Männer hat Bärbel eine Schwäche, besonders wenn sie riesige Zinken haben.

    Apropo junge Männer: Es soll Vetteln geben, die sich mit 60 Jahren, erheblich jüngere Gigolos halten. Hört man auch über Richterin Barbara Salesch, geb. 1950; also ungefähr das Gegenstück der alten Säcke, die sich ostasiatische Kindfrauen herholen.

  133. Kloransure 47 Merkel, Vers 38:

    „Wenn ihr euch abwendet (und der Heilsbotschaft kein Gehör schenkt), lassen WIR ein anderes Volk eure Stelle einnehmen. Die werden dann nicht so sein, wie ihr (zeitlebens gewesen seid, vielmehr dem Ruf zum Heil Folge leisten).“

    +++++++++++++++++++++++++

    Nach Übers. Rudi Paret; Original:
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  134. #144 VivaEspaña (30. Sep 2016 01:13)

    Aktuelle Fotos von der Raute des Schreckens.
    Sie/ES sonnt sich mal wieder in fremdem Glanze (Fußball geht gerade nicht, Spanien 🙂 gewinnt ständig.)

    29.09.2016 – 15:52 Uhr
    Bei diesem jungem Mann ist die Bundeskanzlerin neuerdings hin und weg!
    Er ist 17

    Sicherheitshinweis – Eimer bereit stellen:
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/jugend-forscht-merkels-neuer-schwarm-48053798.bild.html

    Ich gebe mir sowas gar nicht mehr. Es sind doch nichts als die verzweifelten Versuche der Springer-Presse diese Frau weiterhin „schönzuschreiben“ und menschlich-sympathisch rüberzubringen, obwohl Merkel längst „verbrannt“ ist und so viele Feinde hat wie kein anderer Kanzler in 70 Jahren. Allzuviele haben ja mittlerweile gemerkt, daß an dieser Frau nichts sympathisch ist und daß sie sich den eigenen Leuten gegenüber rücksichtslos und hinterfotzig verhält. Was ich mich nur immer frage, weshalb legen die sich so ins Zeug, diese merkwürdige Frau im Amt zu halten? Was tut Merkel für diese Verlage (und vielleicht auch ihre Stiftungen im Hintergrund), was kein anderer tun kann? Da muß doch irgendeine Berechnung zugrunde liegen. Die machen das doch nicht, weil sie Merkel attraktiver finden als Angelina Jolie.

  135. Was ich mich nur immer frage, weshalb legen die sich so ins Zeug, diese merkwürdige Frau im Amt zu halten? Was tut Merkel für diese Verlage (und vielleicht auch ihre Stiftungen im Hintergrund), was kein anderer tun kann? Da muß doch irgendeine Berechnung zugrunde liegen. Die machen das doch nicht, weil sie Merkel attraktiver finden als Angelina Jolie.

    Berechnung

    Nicht vergessen : Merkel ist die Bank.

  136. #198 Wuehlmaus
    Die Merkel interessiert sich für junge Nachwuchs-Wissenschaftler.
    Das einzige, was gar nicht geht ist, dass der junge Bursche kein Syrer ist…

  137. Wie kann sich die Exekutive so offen und frech über eine Vorschrift der Judikative hinwegsetzen, ohne, daß sie dafür zur Verantwortung gezogen wird?

    Judikative genauso korrupt wie die Exekutive

    Die sitzen doch in Clubs und Hinterzimmern alle zusammen.

    Diese angebliche Gewaltenteilung ist ein Märchen.

  138. Genau das – Umvolkung – hat jüngst der parteilose, buntverstrahlte Bürgermeister von Rutfort/Vermont ausdrücklich gefordert, der sein beschauliches Städtchen mit Syrern fluten will:

    Der parteilose Bürgermeister Christopher Louras zeigt offen seine Entschlossenheit, die Bevölkerung von Rutland zu „diversifizieren“. „Wir sind das Urbild der weißen Bevölkerung der Mittelschicht, langweilig und engstirnig. Das muss sich ändern“, sagt er. (…) Die Ankunft dieser Flüchtlinge, die alles in ihrem Land verloren haben, kann nur eine Bereicherung sein.“

    Nahtzisau! Umvolken will die! Frechheit!/sarc

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158302693/Wie-100-syrische-Fluechtlinge-ein-US-Staedtchen-spalten.html

  139. Deutsche Soldaten,

    verweigert den Befehl nach Litauen

    lasst euch nicht von verantwortungslosen, kriminellen kriegstreiberischen CDU Flintenweibern in einen Konflikt mit Russland bringen

    Russland ist unser Freund und kein Feind.

  140. Nieder mit der CDU Nazi Partei

    Die CDU ist eine degenerierte Nazi Partei, die Umgang mit ukrainischen Nazis pflegt.

    Merkels Ukraine Nazis verkaufen Waffen an Saudi-Arabien, die dann bei ISIS landen.

  141. Eine Umvolkung bei unseren Politdeppen in Berlin wäre angebrachter. Nichtnutze und Nullnummern. Jagt das Gesindel aus dem Bundestag !

  142. Ich habe heute im Focus zu Maybrit Illner „Die Kosten der Flüchtlingspolitik holen uns ein – folgenden Kommentar gelesen, ich habe so etwas für vollkommen unmöglich erachtet – aber leider hat die Dame die den Kommentar verfasst hat – die Wahrheit geschrieben:

    Nachfolgend der Kommentar:


    Armut in Deutschland

    von Angelika Bertram

    Schöne Worte von Frau Dreyer. Es ist also so, dass in Rheinland Pfalz keine Bevorzugung der Flüchtlinge erfolgt. Dann sollte Frau Dreyer sich mal in Ludwigshafen umschauen. Dort mussten Menschen ihre Wohnungen räumen, diese wurden abgerissen und Neubauten erstellt. Bewohnt werden diese Neubauten ausschliesslich von Flüchlingen. Die sozial schwachen Deutschen wurden in heruntergekommenen Wohnblocks einquartiert. Dies zum Thema Gleichbehandlung.

  143. #200 Wuehlmaus
    Na ja, Merkel führt alle Befehle folgsam aus.
    Außerdem hat ihr Mann gute Verbindungen zu Springer und Springer wiederum zu Soros und der Finanzmafia.

  144. NATO NAZIS liefern Waffen an ISIS

    It turned out that the top Ukrainian Interior Ministry officials are abusing Western military assistance, designated to reequip and strengthen the Ukrainian National Guard (internal police forces).

    They organized an international traders’ chain to secretly reexport these arms to the Middle East where they would most likely appear in the hands of Saudi-linked radical groups operating in Syria and other hot spots.

    http://orientalreview.org/2015/10/26/ukraine-ripping-western-aid-to-sponsor-terrorism/

  145. Die Kosten für die Willkommenskultur lassen sich nicht mehr so vertuschen, sie kommen schön langsam ans Tageslicht.
    Eilmeldung: Bahn erhöht Preise für Fernverkehr um 1,3% . Das wegen der Massenmigration zusätzlich benötigte Sicherheitspersonal kostent nun mal Geld.
    Merkel wird sich aber hüten, dies so zu benennen. Alle Erhöhungen erfolgen durch die Hintertür, damit es der dumme Deutsche nicht so merkt.

  146. OPERATION UMVOLKUNG : AUSDÜNNUNG : TRANSFORMATION (Merkel)

    Es ist schlicht egal, WIE man das nennt, das Ergebnis ist immer dasselbe

    Ein Idiot streitet sich um bloße Worte, der Kluge aber erkennt den Sinn

  147. Nicht zu vergessen, Sprüche wie dieser vom UN Migrationsbeauftragten Peter Sutherland: „Die EU soll alles tun, um die nationale Homogenität der Mitgliedsstaaten zu unterminieren.“

    BBC NEWS, 21 Juni 2012 / http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

    Und dann dreht das UNHCR den ausnahmsweise echten Flüchtlingen in den Lagern um Syrien das Geld ab.

    New York Times: „UN Kürzungen für Flüchtlingshilfe befeuern Exodus nach Europa“
    http://www.nytimes.com/2015/09/20/world/un-funding-shortfalls-and-cuts-in-refugee-aid-fuel-exodus-to-europe.html?_r=0

  148. #200 Wuehlmaus (30. Sep 2016 10:12)

    #144 VivaEspaña (30. Sep 2016 01:13)

    Aktuelle Fotos von der Raute des Schreckens.
    Sie/ES sonnt sich mal wieder in fremdem Glanze (Fußball geht gerade nicht, Spanien 🙂 gewinnt ständig.)

    29.09.2016 – 15:52 Uhr
    Bei diesem jungem Mann ist die Bundeskanzlerin neuerdings hin und weg!
    Er ist 17

    Sicherheitshinweis – Eimer bereit stellen:
    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/jugend-forscht-merkels-neuer-schwarm-48053798.bild.html

    Ich gebe mir sowas gar nicht mehr. Es sind doch nichts als die verzweifelten Versuche der Springer-Presse diese Frau weiterhin „schönzuschreiben“ und menschlich-sympathisch rüberzubringen, obwohl Merkel längst „verbrannt“ ist und so viele Feinde hat wie kein anderer Kanzler in 70 Jahren. Allzuviele haben ja mittlerweile gemerkt, daß an dieser Frau nichts sympathisch ist und daß sie sich den eigenen Leuten gegenüber rücksichtslos und hinterfotzig verhält. Was ich mich nur immer frage, weshalb legen die sich so ins Zeug, diese merkwürdige Frau im Amt zu halten? Was tut Merkel für diese Verlage (und vielleicht auch ihre Stiftungen im Hintergrund), was kein anderer tun kann? Da muß doch irgendeine Berechnung zugrunde liegen. Die machen das doch nicht, weil sie Merkel attraktiver finden als Angelina Jolie.

    Aber jetzt mal Hand aufs Herz, liebe Freunde, das ist eine ehrlich gemeinte Frage, auf die bisher noch keiner eingegangen ist. Weshalb halten die alle Merkel so dienstbeflissen die Stange? Man hat den Eindruck, wenn ein Attentäter mit Maschinengewehr auf der Bildfläche erscheinen würde und es auf die Kanzlerin abgesehen hätte, daß sich die ganzen Verleger, Chefredakteure etc. schützend vor Merkel werfen würden, auch auf die Gefahr hin, selbst durchlöchert zu werden. Weshalb also diese Nibelungentreue zu dieser Frau?

    Wenn Merkel nur eine Agentin im US-Auftrag oder im Dienst der Bilderberger und anderer NWO-Bekloppten wäre, wäre es doch ein leichtes, sie auszutauschen, gerade wo sie an Ansehen so eingebüßt hat, und gegen irgendeine andere Marionette zu ersetzen, die noch „unverbrannt“ ist. Dagegen sträuben sie sich aber mit Händen und Füßen. Merkel, Merkl, nochmal Merkel – und um Gottes Willen niemand anders! So reagieren doch die ganzen Mainstream-Medien und die entsprechenden Verlagshäuser dahinter. Obwohl diese Frau ja keinen Satz unfallfrei sprechen kann und seit Jahren eigentlich alles falsch macht, was ein Politiker in Führungsposition nur falsch machen kann.

    Wer erklärt mir das, der ich bis vor etwas über einem Jahr noch selbst total eingelullt war und die Welt in Ordnung glaubte? Ich will noch folgendes dazu erklären: Ich bin erst wach geworden, als meine 42-jährige Schwester um ein Haar von drei Asylanten vergewaltigt worden wäre. Sie hatten sie schon am hellen Tag unter einer Autobahnbrücke bei Ulm halb ausgezogen, als plötzlich eine Truppe von Radfahrern aus einem Verein um die Ecke kam und die Verbrecher Schiss gekriegt und abgelassen haben. Und meiner Schwester, die unter Schock stand und völlig neben der Spur war, hat man dann auf der Polizeiwache zu verstehen gegeben, daß sie nächstens nicht wieder wegen solcher „Lappalien“ kommen solle. Dann hat man ihr wenigstens ein Gespräch mit einer Polizeipsychologin vermittelt und die „nette“ Dame machte ganz auf verständnisvoll für alle und jeden und meinte dann noch: „Sie müssen aber auch mal die andere Seite sehen, diese jungen Männer haben so lange keine Frau gehabt und sind von ihren Familien auf der Flucht getrennt worden. Da darf man sie nicht in Bausch und Bogen verurteilen.“ (!!!) Meine Schwester ist nicht mehr wie vorher, sie geht fast nur noch mit Begleitung aus dem Haus und schaut sich immer wieder ängstlich um, vielleicht wird sie nie mehr die alte sein. Und sie soll Verständich für solche sexuell ausgehungerten „Schutzsuchenden“ haben! Unfassbar! Danach ist es mir, wie Otto mal so schön in einem seiner Sketche sagte, wie Schuppen aus den Haaren gefallen, daß hier was nicht stimmt, daß eine ganze Menge nicht stimmt. Und ich versuche mir, gewisse Verhaltensweisen zu erklären und finde oft keine gute Erklärung oder schlüssige Antwort.

    In Bezug auf Merkel denke ich fast, daß die Frau ein schon halb diktaturartiges System errichtet hat, an dem so viele einflußreiche Leute, so auch diese tollen Transatlantiker-Journalisten, die Ulfkotte in einem Buch so gut beschreibt, mit im Boot sitzen, daß die auf Gedeih und Verderb zusammenstehen. Vielleicht haben Merkel und ihre Leute so viele Infos über manche dieser ergebenen Hofjournalisten gesammelt, daß diese Leute vernichtet bzw. in der Öffentlichkeit zerrissen würden, wenn sie unbotmäßig schreiben würden und man oben ganz gezielt gewisse Infos nach unten durchstecken würde. Wie gesagt, das bewegt mich wirklich und ist eine ehrliche Frage. Wer kann meinen Verdacht widerlegen.

    P.S.: Ich werde weiter wühlen, bis ich komplett durchblicke, Eure Wuehlmaus!

  149. #216 pro afd fan (30. Sep 2016 11:32)

    #200 Wuehlmaus
    Na ja, Merkel führt alle Befehle folgsam aus.
    Außerdem hat ihr Mann gute Verbindungen zu Springer und Springer wiederum zu Soros und der Finanzmafia.

    Nix gegen Sie, bin ja auch AfD-Fan. Aber das überzeugt mich nicht so recht. Wenn da wirklich so mächtige Kartelle im Hintergrund stehen, wäre es für die doch ein leichtes, eine andere Marionette zu finden. Aber die wollen Merkel, Merkel und nochmal Merkel, und das in einer Zeit, in der immer mehr Bürger alles nur nie mehr Merkel haben wollen. Da paßt doch was nicht zusammen. Und die Verbindungen des merkwürdigen Ehegatten dieser Dame sind für mich auch kein sehr durchschlagendes Argument.

  150. #215 Wolfenstein (30. Sep 2016 11:08)
    Es gibt auch gute Nachrichten:

    AfD erstmals auf Platz zwei, CDU verliert dramatisch

    Zum ersten Mal überholt in Brandenburg die AfD die CDU. Die Merkel-Partei erlebt in der jüngsten Umfrage einen historischen Absturz – ein so schlechtes Ergebnis hatte sie seit 18 Jahren nicht mehr.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158460290/AfD-erstmals-auf-Platz-zwei-CDU-verliert-dramatisch.html
    +++++++
    Ja… Islam-Mutti Nerkel zerstört die CDU systematisch… 🙂 😉
    Duisburg Marxloh bald überall, *Danke liebe Islam-Mutti Merkel*
    ( der Islam gehört *nicht* zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/POMiLSd3UbU

  151. Im Roman „1984“ von George Orwell wird im „Neusprech“ der Begriff „Freiheit“ aus der Sprache getilgt. Indem die Begriffe beseitigt werden, soll es nicht mehr möglich sein, bestimmte Tatbestände – wie etwa „Freiheit“ – überhaupt noch denken zu können.

    Daran fühle ich mich erinnert, wenn die bunt-republikanische Sprachpolizei den Bürgern verbieten will, den überaus treffenden Begriff „Umvolkung“ weiter zu benutzen.

    Alle Wörter, die es bereits bis Mai 1945 in der deutschen Sprache gab, sind auch – zwangsläufig – von den Nazis benutzt worden. Nach der Argumentation der Sprachpolizei wäre somit der Gebrauch fast der gesamten deutschen Sprache wegen NS-Kontamination unstatthaft. Und genau das Beseitigen der deutschen Sprache wird von den Bunten Republikanern im Zuge der Umvolkung ja auch angestrebt.

  152. #221 Wuehlmaus
    Merkel war die letzten Jahre das absolute Zugpferd der CDU. Und, obwohl sie alle Zockerbanken auf Kosten der Steuerzahler rettete, hatte sie immer noch viele Anhänger im Volk. Erst die Flüchtlingskrise ließ viele Bürger umschwenken. Offensichtlich lässt sich in der CDU auch keine Kandidatin, bzw. kein Kandidat finden, der ihren Platz positiv einnehmen kann.Für die USA die beste Kanzlerin. An Merkel kommt so schnell keine/r ran, denn sie ist das perfekte Täuschungsmanöver. Vornehin gibt sie die biedere, harmlose Tante, die keiner Fliege was zu Leide tun kann und hintenrum schafft sie eiskalt ihr Volk ab.

  153. #228 pro afd fan (30. Sep 2016 12:56)

    #221 Wuehlmaus
    Merkel war die letzten Jahre das absolute Zugpferd der CDU. Und, obwohl sie alle Zockerbanken auf Kosten der Steuerzahler rettete, hatte sie immer noch viele Anhänger im Volk. Erst die Flüchtlingskrise ließ viele Bürger umschwenken. Offensichtlich lässt sich in der CDU auch keine Kandidatin, bzw. kein Kandidat finden, der ihren Platz positiv einnehmen kann.Für die USA die beste Kanzlerin. An Merkel kommt so schnell keine/r ran, denn sie ist das perfekte Täuschungsmanöver. Vornehin gibt sie die biedere, harmlose Tante, die keiner Fliege was zu Leide tun kann und hintenrum schafft sie eiskalt ihr Volk ab.

    Das, was Sie schreiben, ist sicher absolut zutreffend. Dennoch muss ich weiter fragen, neugierig vielleicht wie ein kleines Kind oder ein Waschweib, aber nur so kommt man m.E. voran.

    Warum schreibt z.B. der Springer-Verlag diese Kanzlerin derart schön? Welche Absicht hat dieses früher als konservativ geltende und sich für die Einheit des deutschen Volkes stark machende Verlags-Imperium daran, an Deutschlands Abschaffung so aktiv mitzuwirken? Das war bei der BILD schon unter Kai Diekmann die klar erkennbare Linie und setzt sich unter Tanit Koch fort. Bei der WELT stehen führende Schreiberlinge wie Schmied, Posener u.v.a. für diesen Pro-Merkel-, Pro-Invasions- und Contra-Deutschland-Kurs.

    Wenn das nur die TAZ täte oder die ZEIT mit ihren sauberen Joffes (siehe Ulfkotte, Gekaufte Journalisten) oder der Süddeutsche Beobachter mit King Prantl wäre das ja noch verständlich. Weshalb aber die ehemals „rechten“, konservativen Springer-Blätter? Und das strotz ständig fallender Auflagen, weil das klassische Springer-Publikum diesen Weg eben nicht mitgeht? Also gegen jede betriebswirtschaftliche Vernunft.

    Was (ver)leitet diese Leute dazu? Was treibt sie an? Ich verstehe es nicht wirklich. Man meint, sie wären Roboter, denen man eine gewisse Richtung alternativlos einprogrammiert hat. Dieser Wahnsinn kann doch nicht nur und alleine mit einer wie auch immer gearteten Freundschaft zwischen der Senior-Chefin des Verlagshauses und Merkel erklärt werden. Und auch nicht damit, daß die türkische Hürriyet seit einiger Zeit mit im Boot ist. Oder?

    Wie gesagt, ich finde keine logisch nachvollziehbaren Argumente. Vielleicht bin ich zu naiv und will bei anderen Menschen und sogar bei Netzwerken unbedingt eine Logik erkennen, wie ich sie mir selbst zueigen mache. Das ist vielleicht ein in die Irre führender Denkansatz, doch ein anderer erschließt sich mir nicht.

    Und ich will es begreifen, ich will nicht nur sehen, was sie uns antun, ich will verstehen, warum sie uns das antun. Eine Merkel, ein Diekmann oder ein Schmied sind intelligent genug zu wissen, wen und welche Probleme sie unter dem Refugees-Welcome-Banner ins Land holen. Und doch tun sie es unentwegt und verteufeln alle Kritiker. Was geht da hinter den Kulissen vor?

    Ich habe übrigens nicht den Eindruck, daß sich Merkel lediglich brav ihre Dienstanweisungen in Washington abholt. Ich habe eher das Gefühl, daß die Frau selbst eine Menge Fäden in der Hand hält. Bestärkt wird das durch das Buch von Frau Professor Höhler. Da es hier oft zitiert wurde, habe ich es mir letzte Woche gekauft und bin erst halb durch. Aber was Höhler an Fakten auf den Tisch legt, spricht doch sehr für eine Merkel, die zum Nachteil Deutschlands ihre Umgebung steuert und gegen eine Merkel, die von anderen ferngesteuert wird.

    Nur in einem irrte Höhler. Sie hielt damals Gauck für einen aufrechten Mann und ein echtes Gegengewicht zu Merkel, sie nahm seine ursprünglichen Reden von Freiheit und Eigenverantwortlichkeit zu ernst. Spätestens im Herbst 2012 war der Mann auf Linie gebracht, als ihm mit Frau Forudastan eine linke Muslimin als Sprecherin und Beraterin zur Seite gestellt wurde. Das war das Zeichen, wir haben den Mann im Sack! Seitdem ist der gealterte Parvenü ein treues Schoßhündchen Merkels. Höhlers Buch war da aber schon erschienen. Sie würde diese Passagen heute sicher komplett umschreiben. Aber alles andere, was ich bisher gelesen habe, ist aber top, gut belegt und sehr glaubhaft.

    Sorry, daß ich so beharrlich weiter frage, aber so bin ich eben. Ich habe schon als Kind keine Ruhe gegeben und meinen sehr toleranten, warmherzigen Eltern ständig Löcher in den Bauch gefragt. 🙂 Meine Devise: Es führt zum Ziel, wenn man die richtigen Fragen stellt, immer und immer wieder.

  154. #229 Wuehlmaus
    Kein Probelm, fragen Sie ruhig.
    Wie ich schon sagte, diese Zeitungen dienen der Soros-Finanzmafia mit dem Ziel der New World Order. Und, die Lügenpresse gab es schon in der Weimarer Republik. Es kann ja durchaus zum Plan gehören, dass der Springer-Verlag früher rechts konservativ eingestellt war. Schließlich müssen Medien und Politiker erst mal das Vertrauen der Bürger gewinnen. Erst wenn dies passiert ist, kann man umschwenken und das Volk hinter`s Licht führen, weil die Leute dann gewohnheitsmäßig alles glauben, was die Systempresse berichtet.
    Die Journalisten machen mit, weil sie einerseits gut für ihren Lügendienst bezahlt werden und andererseits mit einem Karriereabstieg, oder schlimmstenfalls mit einer Kündigung rechnen müssten.
    Ich kenne das Buch von Frau Höhler nicht. Ich bin aber der Meinung, dass Merkel komplett ferngesteuert ist. Zu Beginn der Griechenlandpleite sagte sie, dass Deutschland nicht eingreifen würde. Am nächsten Tag, nachdem sie mit Obama und Sarkozy telefoniert hatte, war sie dann zum Rettungsschwachsinn bereit. Dieser dauert bereits 8 Jahre.
    Gauck hat mir gleich zu Anfang die Suppe ausgeschüttet, als er sagte, dass er die Occupy Bewegung albern findet. Da war er bei mir schon unten durch.

  155. Russland reagiert auf atomare Drohungen des US-Verteidigungsministers

    Die Lage wird zunehmend ernster. Das russische Außenministerium reagiert auf atomare Drohungen des US-Verteidigungsministers Ashton Carter gegenüber Russland und der russischen Armee. Man werde diese Worteskalation in der künftigen russischen Strategie verstärkt berücksichtigen müssen. Russland wertet diese Aussage als Bedrohung.
    US-Verteidigungsminister Ashton Carter hatte am 26.09.16 bei seinem Auftritt auf der „Minot“ U.S. Air Force Base in North Dakota verlauten lassen, dass die USA bereit seien in Syrien auch atomare Waffen einzusetzen, sollte es dort eine direkte Konfrontation mit Russland oder zwischen Russland und „US-Verbündeten“ geben.
    Das russische Außenministerium mahnte den US-Verteidigungsminister ab und warnte die USA, dass sich diese der verheerenden Tragweite einer derartigen Eskalation auch für die USA selbst und die restliche Welt stets bewusst sein müssen. Das russische Verteidigungsministerium deutete den US-Amerikanern hingegen an, dass man ebenfalls immer dazu bereit ist.

  156. NATO liefert Waffen an ISIS

    NATO BULGARIEN LIEFERT NEUE REAKTIVE RAKETEN AN DIE RADIKAL-ISLAMISTISCHEN TERRORISTEN IN SYRIEN

    Es ist Bulgarien, dass neue leistungsfähigere reaktive Raketen für die zerstörerischen Mehrfach-Raketenwerfer-Systeme „Grad“ der radikal-islamistischen Terroristen in Syrien liefert, die nun 40 statt bisher nur 20 Kilometer weit fliegen. Auf dem neuen Video der Terroristen (siehe Fotos) sieht man Raketen-Transportkisten mit einem VMZ-Stempel. VMZ bedeutet „Vazovski Mashinostroitelni Zavodi“ – und ist ein Rüstungsbetrieb in Bulgarien.

  157. Russland ist es bestens bekannt, wo genau und wie viele genau, speziell in Syrien und allen voran in der Provinz Aleppo, sich die nicht öffentlich reklamierten ‚Spezialisten‘ befinden, die mit operativen Planungen und der Führung von Operationen der Terroristen beschäftigt sind.“

    Gemeint sind wohl US-Militärberater des Pentagon und CIA-Agenten.

  158. Das alles aber kann und konnte nur passieren, weil in Deutschland die Vergangenheit nie wirklich „bewältigt“ oder besser ausgedrückt:: weil die Vergangenheit bis jetzt nicht integriert wurde. Und so wütet der Wahnsinn weiter. Mal in die Hitlersche Richtung heute in die entgegengesetzte Richtung. Danach ist wieder die Richtung der Nazis dran. Es wiederholt sich solange, bis die Lektion aus der Geschichte verstanden wurde. Es hilft nur das was damals geschah wirklich zu verstehen und damit durch die Schuldgefühle durchzubrechen. Eine auf Mahnmale begrenzte Erinnerungskultur kann das nicht leisten. Für genau die Situation die wir heute haben hatte ich ein Friedensmal erarbeitet. Es ist inzwischen gebaut. Es zeigt einen friedvollen Ausweg aus dem deutschen Wahnsinn: http://jerusalem.vision

  159. Entscheidung in Aleppo steht wohl bevor

    Russland erhöht Anzahl der Kampfjets erstmals auf über 100

    Verlegt werden aktuell Dutzende modernisierte „Erdkampfflieger“ SU-25SM. Dabei muss man wissen, dass die unumstritten kampfstärksten russischen Kampfjets wie SU-34 am Tag 2-3 Einsätze fliegen können, während die kleineren aber leistungsstarken SU-25SM problemlos auch 10 Lufteinsätze pro Tag ausführen können. Damit kann Russland die Frequenz seiner Lufteinsätze noch weiter deutlich ausbauen, und den Druck auf die Terroristen weiter massiv erhöhen.
    Das syrische Ministerium für Versöhnung bietet bewaffneten Gruppen in Ost-Aleppo eine letzte Chance und drei Möglichkeiten:

    1. Das Niederlegen der Waffen und die Regulierung des legalen Statuses zur Wiedereingliederung in die syrische Gesellschaft

    2. Ihre Evakuierung aus Ost-Aleppo an einen beliebigen Ort ihrer Wahl, wobei das Versöhnungsministerium für eine sichere Passage sorgen will

    3. Die Evakuierung von Zivilisten aus Ost-Aleppo

    Punkt 2 zeigt, dass die vollständige Befreiung von ganz Aleppo absolute Priorität für die syrische Regierung hat und alle anderen Kämpfe in Syrien, etwa die Terroroffensive im Norden der Provinz Hama, nur Nebenkriegsschauplätze sind.

    Russland hat bereits auf Drohungen aus Washington reagiert und die eigene Kampfjet-Flotte im syrischen Latakia deutlich erhöht. Auch der russische Flugzeugträger wird in Kürze an der syrischen Küste erwartet.

    Mit einer globalen Eskalation der Syrienkrise ist ab Mitte Oktober zu rechnen, da die US-Verschwörer gerade dabei sind, alles zu verlieren.

    https://southfront.org/large-group-of-russian-fighter-jets-is-ready-to-be-sent-to-syria

  160. Man sehe sich diesen Beitrag des „heute-journal“ an (manchmal können sie die Wahrheit halt doch nicht unterdrücken).

    Massenhaft junge Männer (wohgemerkt: Männer!) auf „Zwischenstation“ im Sudan, wollen weiter nach – na? – natürlich nach „Germany“ (wohin auch sonst):

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/228#/beitrag/video/2849334/Sudan:-Transitland-f%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge

    Und der Sudan will, wenn er die Flüchtlinge zurückhalten soll, so wie die Türkei, natürlich ordentlich Kohle dafür sehen!

Comments are closed.