Am vergangenen Dienstag strahlte der Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) die 45-minütige Video-Dokumentation „Wir sind die Angst – Der Verlust der inneren Sicherheit“ aus. Darin wird u.a. gezeigt, wie sich in Berlin angesichts der zunehmenden Gewalt auf den Straßen Bürgerwehren formieren. Zu Wort kommen neben besorgten Bürgern auch Udo Ulfkotte und Vertreter der German Rifle Association, die dafür sind, dass sich Bürger zu ihrem eigenen Schutz eine Waffe zulegen dürfen. Die couragierte Aktion von Tatjana Festerling und Edwin Wagensveld vor dem Reichstag wird ebenfalls gezeigt. Natürlich darf aber auch der politisch korrekte Berufs-Beschwichtiger in Form eines Diplom-Psychologen nicht fehlen.

(Von Michael Stürzenberger)

Der rbb-Text zur Sendung:

Die Bürger haben Angst. Sie vertrauen dem Staat und seinen Institutionen immer weniger, so repräsentative Umfragen. Bürgerwehren patrouillieren, Wähler fordern die starke Hand und Waffengeschäfte verzeichnen Rekordumsätze. Die Dokumentation begleitet Menschen, die Angst haben und jene, die vorgeben, ihnen genau diese Sicherheit zu verschaffen.

Unmittelbar vor der Berlin-Wahl am Sonntag zeigt diese Sendung recht gut die Zustände in der Landeshauptstadt in punkto Sicherheit auf. Wasser auf die Mühlen der AfD, die morgen laut allen Umfragen ein zweistelliges Ergebnis erzielen wird.

image_pdfimage_print

 

104 KOMMENTARE

  1. Ein großes Lob an an PI dass ihr diesen RBB Beitrag aufgreift – er zeigt dass wahre Ausmaß der Bedrohungslage die Angela Merkel und ihre nichtsnutzigen Unterstützer aus CDU und SPD hier in Deutschland geschaffen haben.

  2. Die innere Sicherheit hat Muttie komplett entsorgt . Anstatt Sicherheit vermittelt man den Bürgern mit frisierten Presseberichten daß man die Lage im Griff hat .
    Liberalere Waffengesetzt wären eine Möglichkeit die steigende kriminalität in den Griff zu bekommen , aber davon sind wir Lichtjahre entfernt .
    Der wehrhafte Bürger ist nicht im Sinne des Merkel Regiemes .

  3. Dass sich ausgerechnet Merkels CDU im kommenden Bundestagswahlkampf wieder als „Partei der öffentlichen Sicherheit“ darstellen will, ist an Frechheit kaum zu überbieten.

    Merkel hat die öffentliche Sicherheit in Deutschland durch ihre illegale Massenimmigration von Schwerstkriminellen und Fantikern an die Wand gefahren, wir haben hier inzwischen eine Sicherheitslage wie in einem südamerikanischen oder afrikanischen „failed state“.

    So viel Schaden hätten selbst die Grünen mit ihren Antifa-Prügelhorden in 100 Jahren nicht anrichten können!

  4. Es ist tatsächlich so, dieses dreckige schwarzafrikanische und arabische Dealergesindel spricht sogar schon Kinder und Jugendliche an um diese anzufixen, also um die an die Nadel bzw. an den Stoff zu binden. In Deutschen Großstädten sind Zustände wie in den stinkensden Drogenfavelas und Townships der Dritten Welt entstanden.

    Bei dem Anfixen treten diese Drecksäcke besonders an Jugendliche mit Problemen besonders offensiv heran, aber auch vor dem Hintergrund uns Deutsche im eigenen Land zu schwächen, indem sie der hier lebenden deutschen Jugend die Zukunft mit ihren Dreckdrogen kaputtmachen.

    Das ist im Prinzip so wie damals bei den Indianern, die wurden mit Feuerwasser(Alkohol) kaputt gemacht und landeten in Reservaten und die kommen hier heute in die Diskotheken, auf die Schulhöfe unsere Märkte und Fußgängerzonen und Parkanlagen und bringen richtig schlimmen Dreck unter die Menschen wie Heroin – Crack – Chrystal Meth – Marihuana – Kokain und vieles mehr.

    Die Polizei macht kaum was gegen diese ausländischen Dealerhorden von denen sicher viele mit Hundeblick im Lampedusa-Boot saßen, oder angeblich vom IS vertrieben wurden. Die Polizisten haben scheinbar Angst vor Dienstaufsichtbeschwerden oder fürchten um ihren Job wenn man sie als Nazis bezeichnet. So ein Neger- oder Araberdealer könnte sich ja bei einer Kontrolle verletzen und dann heißt es sofort – Scheiss Rassist. Deshalb haben die Dealer Narrenfreiheit, weil sie von der CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE im Zweifelsfall immer geschützt werden und der Polizist seinen Job verliert.

    Wer hat schon Lust als Polizist nach einer Entlassung für einen türkischen Security – Service vom Arbeitsamt zwangsverpflichtet zu werden?

    Kriminelle Ausländer können hier in Deutschland mittlerweile machen was sie wollen und kontrollieren ganze Stadtbezirke mit ihren Clans und eigenen Gesetzen.

  5. Liebe Berliner,
    ich würde mir wünschen, daß am kommenden
    Sonntag mindestens 20% von euch kurzfristig
    (etwa 2 bis 3 Minuten) zu Nazis mutieren.
    Sieht doch keiner, tut auch nicht weh
    und unser NAZI – Müllerchen darf auch nicht mit in die
    Kabine.
    Mit zwei Federstrichen (soviele braucht es
    nämlich, um ein KREUZ zu machen) könnt ihr
    das Gesindel, daß eure Stadt ruiniert,
    zum Teufel jagen.

  6. Vielleicht sollte sich die AfD für die Freigabe von Waffen ein liberaleres Waffenrecht in Deutschland einsetzen.

    Das hätte folgendes zur Folge:

    – Kollektives Hyperventilieren aller Blockparteien

    – Google News würde wochenlang nur ein einziges Thema kennen

    – die AfD wäre wieder in aller Munde

    – und das wäre gut so!

    Dienstag, 19. April 2016

    „Gängelung des mündigen Bürgers“

    AfD fordert Lockerung der Waffengesetze

    Den Kleinen Waffenschein abschaffen und den Waffenbesitz für „mündige Bürger“ erleichtern – das fordert die frisch in den Landtag Sachsen-Anhalts eingezogene AfD. Der Landesvorsitzende André Poggenburg sorgt sich um „wehrlose Bürger“.

    Bitte bundesweite Diskussion.

    http://www.n-tv.de/politik/AfD-fordert-Lockerung-der-Waffengesetze-article17508831.html

  7. #12 Holzwurm (17. Sep 2016 12:22)

    Also das ist mal ganz was neues:
    Flüchtlinge haben in Bautzen mehr Angst vor der Polizei als von Rechten:

    http://www.bild.de/regional/dresden/fluechtling/bautzen-fluechtlinge-sprechen-in-bild-47863602.bild.html

    Diese sogenannten Flüchtlinge haben vor der Polizei eigentlich immer mehr Angst als vor allem anderen, denn die meisten von denen Tischen uns hier Lügengeschichten und Fluchtsimulation auf, die rechnen stets damit wenn ein Polizist auftaucht, jetzt gehts ab zum Abschiebeflieger!

    Briefmarke drauf und ab in die Heimat, dass ist die Angst der Asylbetrüger.

    Mann kann nur hoffen, dass die Pro Deutschen PArteien und Bürgerinitiativen immer mehr Macht bekommen, auch in den Kommunalparlamenten, nur so kann der Druck und die Beschleunigung der Abschiebeungen von Simulanten und Asylschmarotzern/Betrügern erreicht werden.

    Es geht nur mit Druck, in den Parlamenten und vor allem auf den Straßen, denn sonst denken Merkel und Co. na ja ist ja eigentlich alles ganz ruhig, machen wir weiter wie gehabt, ARD und ZDF machen Propaganda für CDU und SPD und die deutschen Bürger werden zur Versorgung der Illegalen weiterhin ausgequetscht wie eine Zitrone.

  8. Offizielles Lippenbekenntnis: „Die Bundesregierung hat die Ausschreitungen im sächsischen Bautzen „auf das Schärfste“ verurteilt. „In Deutschland ist kein Platz für Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Freitag in Berlin.“
    Nach 70 Jahren Frieden in West-Europa – insbesondere auch in Deutschland – ist es der Regierung Merkel durch Schleussing und Inobhutnahme von Gesocks aus Gebieten wo bereits Jahrzehnten eben Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz zur gesellschaftlichen Konsens gehören gelungen diese Frieden zu zerstören. Die Bürger die sich gegen die importierte Gewalt zur Wehr setzen – weil sie von ihrer Obrigkeit im Stich gelassen werden – werden als Nazis verunglimpft. Dieses Regime und seine gleichgeschalteten Medien sind effektiv dabei der Begriff „Nazi“ zu rehabilitieren. Die Konservativen Europas sollten sich quer über die Staatsgrenzen zusammenschliessen um diesen Gewalts-GAU im Ansatz zu ersticken durch sofortige öffentliche Ausweisung dieses Gesocks. Damit dies nicht unbegleitet vonstatten geht können die Leute von „Bautzen bleibt bunt“ dabei gerne Geleitschutz gewähren.

    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Sachsen-Fluechtlinge-Extremismus-Gewalt-Bundesregierung-verurteilt-Ausschreitungen-in-Bautzen-auf-das-Schaerfste;art154776,3267326#plx661410826

  9. Regierender Bürgermeister Michael Müller:

    „AfD gehört nicht in unsere Stadt“

    Der Witzbold..

    Was will er machen mit den Berlinern die morgen die AfD wählen..
    Rausschaffen?
    Sie entmaterialisieren?

    Noch bis zum letztem Jahr,waren das alles noch
    brave steuerzahlende Bürger,die sich nun
    zur Wehr setzen..

    Was hat der AfD Wähler denn schon an Waffen,außer seine Stimme..
    Und jene die ihn politisch vertreten,haben doch auch mal anders gewählt..waren SPD’ler
    CDU’ler..

    Und nun gehören sie nicht mehr dazu..???

    Die Spaltung des Volkes,ist ganz im Sinne des Islams.
    Und CDU/SPD linke und Grüne,spalten kräftig mit..

    Wir wählen morgen den gesunden Menschenverstand..wird schwer in Berlin noch welchen zu finden..jedenfalls nicht in Mehrheit..

  10. #6 Heisenberg73 (17. Sep 2016 12:17)
    Dass sich ausgerechnet Merkels CDU im kommenden Bundestagswahlkampf wieder als „Partei der öffentlichen Sicherheit“ darstellen will, ist an Frechheit kaum zu überbieten.

    —————————————–

    Ne wieso, das wäre doch das Signal für den Bürger mit welchen Affen er es zu tun hat. Wenn der seine Verarschung nicht merkt.

  11. Einheimische muessen an Flughaefen wie FRA sich mit ihrem Pass an einer Maschine identifizieren. Sie werden auch fotografiert…

    Nun steht in der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/paesse-von-fluechtlingen-bayern-wirft-bamf-mangelhafte-ueberpruefung-vor-14439666.html So so. Zweierlei Mass und so. Es reicht. Man muss endlich die Verantwortlichen vor Gericht bringen.

    Was machen normale Laender mit Leuten, die nach den 11. September gefaelschte Papiere vorweisen? Mmm. => Bald schon koennen sich Deutsche die USA Reise ohne Visa abschminken.

    DANKE, Murksel. „Du hast es bald geschafft“. Wir werden hingegen unweigerlich scheitern.

  12. @ #12 freier Mensch (17. Sep 2016 12:28)

    Wohnungseinbrüche:
    Wertsachen clever zu Hause verstecken …

    besser wäre:
    Grenzen absichern und Murksel hinter Gitter verstecken, dann bräuchten wir ersteres nicht.

    Sehr richtig!
    Wir brauchen keine teuren Alarmanlagen, keine Sicherungen,
    keine Security, wir könnten sogar die Hälfte der Polizisten entlassen,
    die ganzen Deutschlehrer, die Ausländerbetreuer, Psychologen, Asylrechtsanwälte u.a. „Refugee-Welcome“ Gewinner wären arbeitslos und könnten sich endlich eine Tätigkeit suchen, bei der sie Werte schaffen

    Ich will mein Vaterland in den Zuständen von 1990* zurück!

    *ohne Türken u.a. Muslime

  13. OT

    Herzlich Willkommen auf der Homepage des Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus.

    Hat gerade noch gefehlt.

    Die BAG K+R ist ein Netzwerk von verschiedenen Initiativen, Organisationen und Arbeitsgruppen.

    Wir wollen mit unserer Arbeit gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Homophobie, Islamophobie, Etabliertenvorrechte, klassischer Sexismus, Abwertung von Menschen mit Behinderungen, Abwertung von Obdachlosen, Abwertung von Langzeitarbeitslosen) innerhalb und außerhalb der Kirchen benennen, ihnen konstruktiv entgegentreten und sie überwinden.

    Amen.

    Hackt es euch eigentlich? Wer diskriminiert denn Langzeitsarbeitslose oder Behinderte? Alles schön ins Töpfchen mischen und kräftig rütteln, gell ihr Pfa…A…

    http://bagkr.de/

    Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Und dafür gibt es natürlich massig Staatsknete.

  14. #20 Lady Bess (17. Sep 2016 12:39)

    Bautzen:

    Nach Angaben der Polizei waren es die Flüchtlinge, von denen die Gewalt ausgegangen ist. „Einer dieser Rädelsführer, hat auf seiner Facebookseite mit einer Kalaschnikow posiert.

    http://rtlnext.rtl.de/cms/nach-krawallen-von-bautzen-buerger-gehen-auf-die-strasse-4008219.html

    Angela Merkel und ihre Unterstützer aus CDU und SPD sind es Schuld, dass die Bürger von Bautzen unter diesem gewalttätigen und kriminellen Gesocks, welches „Flüchtlinge“ genannt wird, leiden müssen.

    Ursprünglich sollten ja noch viel mehr Asylanten in diese realtiv kleine Stadt gestopft werden, bis ein Brand, aus ungeklärter Ursache, in einer geplanten Unterkunft eine weiter Massenzuweisung in die Stadt verhinderte.

    Dann wäre der Druck durch Illegale und Fluchtsimulanten in Bautzen sicher noch größer.

  15. Unser aller Mitleid ist gefragt:

    ASYLBEWERBER BEI ARBEIT AUF BIO-BAUERNHOF SCHWER VERLETZT

    RAMMERDIN: Ein 24Jahre alter syrischer Flüchtling verletzte sich schwer bei der Arbeit auf dem Biohof von Seppl W.(58).
    Das spätere Unfallopfer wurde gemeinsam mit drei Landsmännern auf dem Hof angestellt, weil der Landwirt keine Arbeitskräfte fand.

    Am Tag des Unglücks waren sie im Garten mit Unkraut jäten beschäftigt. Dabei geriet Samed K. (Name v. der Redaktion geändert) mit seinen ungeschützten Armen in einen Busch Brennnesseln.
    Voller Panik und laut schreiend machte er auf seine Verletzungen aufmerksam.
    Erst herbeigerufene Rettungssanitäter konnten den jungen Mann mit Hilfe einer Spritze beruhigen.
    Er wurde zur weiteren Behandlung ins nächste Krankenhaus gebracht. Seine Verletzungen waren nicht schlimm und die Verbrennungen nur oberflächlich.
    Viel schwerwiegender sind seine psychischen Schäden. Brennnesseln waren ihm völlig unbekannt. Es war für ihn ein Schock, dass diese harmlos aussehende Pflanze solche Schmerzen verursacht.
    Bis er dieses Trauma verarbeitet hat, ist er erstmal arbeitsunfähig.

    Lichterketten! Schmerzensgeld! Lebenslange Rundumversorgung!
    Rassistische deutsche Brennnesseln – geht gar nicht.

  16. Vermehrt flimmern Dokumentationen wie ‚Die neue Rechte‘ oder ‚Neonazis auf dem Vormarsch‘ und Dokus mit ähnlichen Titeln über die Bildschirme. Die handwerkliche Machart der Dokus gleichen sich sehr, so als gäbe es einen einheitlichen Schnittbogen. In ruhigem Strom, fast Slow Motion, werden suggestive Bilder gegenübergestellt. Auf der einen Seite z.B. verunsicherte bis verängstigte Fremde, wenn möglich weiblich, mit kleinen KulleraugenKinder auf dem Arm und auf der anderen Seite gröllende, dickbäuchige, wenn möglich besoffene Deutsche. Dazu kommt aus dem Off eine angenehme Männerstimme, die in angepasst langsamem, suggestivem Tonfall Kommentare zu den Bildern spricht. Dazwischen – fast unvermittelt – werden ‚Wissenschaftler‘ oder ‚Kenner‘ oder ‚Experten‘ als Autoritäten eingeblendet, die neben den Bildern und dem Begleitkommentar, noch kurze Statements abgeben. Eine solche Dokumentation verläuft über eine Dreiviertelstunde in einem gleichmäßig ruhigen, suggestiven Strom an Bildern und Worten und bricht dann unvermittelt ab. Es gibt kein Vorher und kein Nachher. Die allermeisten der Zuseher wissen auch nach der Doku nicht mehr über das sie interessierende Thema als vor der Doku. Der Erkenntniswert bleibt gering. Wenn denn etwas von der Sendung übrig bleibt, dann ist es ein Gefühl, das es da draußen unschuldige, verfolgte ‚gute Menschen‘ gibt und einen rasenden Mob, den man Nazis nennt, die ‚einfach böse‘ sind und denen man selbst nicht angehören möchte – das wars und das ist es auch, was meiner Meinung nach mit den suggestiven Bilder und Worten ganz subtil in den Zuseher einpflanzt werden soll. Es gibt ‚gut‘ und es gibt ’schlecht‘ und Du als Zuseher willst ja wohl zu den Guten und nicht zu den Schlechten gehören – Drohfinger an! Das sind keine Dokumentationen, das ist Erziehungspropaganda.

  17. OT Bautzen

    #13 Holzwurm (17. Sep 2016 12:22)

    Also das ist mal ganz was neues:
    Flüchtlinge haben in Bautzen mehr Angst vor der Polizei als von Rechten:

    http://www.bild.de/regional/dresden/fluechtling/bautzen-fluechtlinge-sprechen-in-bild-47863602.bild.html

    Kackfrech lügen die „Syrer“ Rida Al Schibli (26), Mustafa Nijlawi (18), Fouad Alfail (16), Mohammad Alugla (14) ins Mikro und behaupten in schöner Arabermanier, daß sie komplett unschuldig sind und „die Marokkaner und Tunesier“ Stress machen.

    Ich bin das komplette Islamgesindel mit seiner Brutalität und weinerlichen Delegation von Verantwortung hierzulande so leid! Türken (türkische Staatsbürger) jammern in Deutschland, daß Kurden (ebenfalls türkische Staastbürger) Stress machen, Kurden (türkische Staatsbürger) jammern in Deutschland, daß Türken (türkische Staatsbürger) Stress machen, Iraker jammern in Deutschland, daß Afghanen Stress machen, Afghanen jammern in Deutschland, daß Pakistaner stressen, Marokkaner beheulen in Deutschland die Syrer, Syrer bejaulen in Deutschland die Tunesier etc.pp.

    RAUS!RAUS!RAUS!

  18. Bei uns sind die Leute noch weich, naiv und tolernazbesoffen, aber bei der Anzahl großer Asylkasernen in unserer Region wird die Bildung von Heimwehren wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

    Unterschwellig wächst die Spannung von Tag zu Tag.

    Man hat ja in Ruanda und im mulikulturellen Musterland Jugoslawien gesehen, wie schnell der Kessel explodieren kann.

  19. Das einzige was mich an der Frau Festerling gestört hat, war als sie das Wort Kindermänner im Zusammenhang mit den tatenlos zusehenden „Männern“ in der Silvesternacht benutzt hat. Denn ich selbst war auch einmal vor nicht allzu langer Zeit ein sogenanntes Kindermännchen. Verschwuchtelter Gender-Mann z.B. wäre ok. Aber Kindermann finde ich schon richtig männerverachtend, da es sich gegen jeden, auch gegen wehrhafte Männer richtet.

  20. #31 Lady Bess (17. Sep 2016 12:56)

    Die Flüchtlinge-Soldaten müssen ALLE WIEDER WEG!

    Wenn Besatzungstruppen sich erst einmal eingerichtet haben und die Versorgung bestens gesichert ist, denkt man nicht so schnell an einen Abzug. Die Altparteien werden sich ihr gegen das Volk gerichtete Machtinstrument auch nicht so schnell aus der Hand nehmen lassen. Es sei den, die fremden Heere Nahost und das Nordafrika-Korps meutern und gehen auch gegen die Bonzen.

  21. http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_79023034/hamburg-brutale-ueberfaelle-auf-autofahrerinnen.html

    „südländisches gegebenenfalls arabisches Aussehen“….. hey, die Rassisten von T-Online trauen sich was, mit solcher Unterstellung alle Araber zu diffamieren…

    Auch beim anderen Carnapping sprachen die Täter in einer für das Opfer unverständlichen Sprache, hey, Muttis Bereicherer sprechen kein Deutsch, weil wir ihnen nicht genug Sprach- und Integrationskurse bieten!!

    Und in anderer Schlagzeile,AfD will mit Terroropfern Stimmung machen…???

    Merkel selbst macht den Terror und die Stimmung,liebe T-Online Chefhetzer vom Dienst!!

    Die Opfer, die hier von südländischen und arabischen und afrikanischen Rapefuggees terrorisiert werden, hat Merkel alle auf deutschen Boden geholt, wir wollen mal nicht immer Ursache und Wirkung verwechseln!!!

    Die Hambuger Frau darf sich an Merkel wenden,wenn sie ihr Auto wieder haben möchte!!Es war ihr Gast, sie wollte diese sich bereichernde Fachkraft hier haben!!!Sicher ist es ein Professor oder Architekt, der die Frau überfallen hat!!!!!!!!!!!!!

  22. Ja stimmt.
    Allerdings hab ichs auf Phoenix gesehen da läuft der Beitrag rauf und runter.
    #
    Und direkt in Kombination kommt dann der Hetzbeitrag „Hassbürger“ (gerade vorbei) eines gewissen Herrn Theveßen.

    Dieser Mann zeichnet dafür verantwortlich und gilt gemeinhin bei ARD und ZDF als Experte für alles und jedes, hauptsache antideutsch und pro Islam!

    Speziell Herr Mannheimer und Tatiana Festerling werden dort massivst angegriffen!

  23. Kennt Ihr das Buch ‚The People vs Muhammad‘?

    In einer arabischen TV-Show zieht ein Pädophilenverehrer seine Knarre. Gut, er wird von seinem Gegenüber heftig provoziert. Der Mohammed sagte viele durchgeknallte Sachen wie:
    -Kometen seinen die Waffe vom Teufel
    -Der Teufel verursache Erdbeben
    -Mohammed war ein Verrückter, steht im Koran
    -Kamelurin sei gesund
    -Die Erde sei flach

    Der Pädohilenverteidiger:
    -Die Erde ist flach, das ist bewiesen
    -Kamelurin ist gesund weil es Mohammed gesagt hat
    -Mohammed war der grossartigste Wissenschaftler

    Zuerst kommt der für Araber typische Schuhwurf und dann zieht er die Knarre;)

    https://www.youtube.com/watch?v=ESBM9q14dIQ

  24. #28 MadameMim (17. Sep 2016 12:51)

    ASYLBEWERBER BEI ARBEIT AUF BIO-BAUERNHOF SCHWER VERLETZT

    RAMMERDIN: Ein 24Jahre alter syrischer Flüchtling verletzte sich schwer bei der Arbeit auf dem Biohof von Seppl W.(58).

    Am Tag des Unglücks waren sie im Garten mit Unkraut jäten beschäftigt. Dabei geriet Samed K. (Name v. der Redaktion geändert) mit seinen ungeschützten Armen in einen Busch Brennnesseln.
    Voller Panik und laut schreiend machte er auf seine Verletzungen aufmerksam.

    Ha Ha… klasse Satire!
    Man könnte es übrigens für echt halten 🙂

  25. Hier noch was schönes aus Hessen, bezüglich Bürger—Waffen

    „1. Alle beim Verfassungsschutz [..] gespeicherte Personen sollen als unzuverlässig gelten. ­

    2. Die bloße, frühere Mitgliedschaft in einer nicht verbotenen Vereinigung mit verfassungsfeindlichem Hintergrund und die Teilnahme an Veranstaltungen jeglicher Art einer extremistisch ausgerichteten Partei, sollen die Unzuverlässigkeit begründen.

    3. Jede Zuverlässigkeitsprüfung soll an eine Regelabfrage der Waffenbehörden bei den Verfassungsschutzbehörden geknüpft werden.“

    https://german-rifle-association.de/waffenrechtsverschaerfung-ministerpraesident-volker-bouffier-cdu-reicht-antrag-ein/

    Volker Bouffier ———-ich spare mir dazu die Worte …..

  26. Zwischen angegriffen werden und Selbstbewusstsein besteht ein Zusammenhang, das ist unbestritten, aber generell die Schuld am Versagen der Politik, Justiz und der Gutmenschengesellschaft den Menschen auf der Straße in die Schuhe zu schieben, ist lächerlich, dummdreist und falsch.

  27. OT:
    „Frau Nahes hält einen Lohnkostenzuschuss für Eingereiste für möglich.“
    Ungeachtet der Tatsache, dass das wieder mal eine Bevorteilung von Fremden gegenüber Deutschen ist,
    kapieren die Politiker einfach nicht, dass diese Leute sich nicht für viel Geld nach Deutschland haben schleppen lassen, um hier für einen (Hunger)
    Mindestlohn von 8,50 Tag für Tag zu malochen.

  28. #7 Nuernberger (17. Sep 2016 12:13)

    Liberalere Waffengesetzt wären eine Möglichkeit die steigende kriminalität in den Griff zu bekommen , aber davon sind wir Lichtjahre entfernt .
    Der wehrhafte Bürger ist nicht im Sinne des Merkel Regiemes .
    —————————————-
    Liberale Waffengesetze werden so etwa das allerletzte sein, was das System zulassen wird, weil – siehe USA – man ein bis an die Zähle bewaffnetes Volk nur begrenzt unterdrücken, einschüchtern und mit Zwangsmaßnahmen ‚beglücken‘ kann. Das Regime in Washington wird es sich zehnmal überlegen mit der Armee in Texas gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen. Ein rebellierendes unbewaffnetes dagegen kann man wunderbar mit der Bundeswehr und anderen EU-Söldnern im Inneren ‚befrieden’…

    Bis vor einem Jahr habe diese Waffennarren auf der anderen Seite des Teiche für absolut bekloppt gehalten. Ein Jahr später beneide ich sie um diese Möglichkeit sich selbst vor bösartigen Fremden und der eigenen Staatswillkür zu schützen.

  29. #42 Trikolore (17. Sep 2016 13:04)

    Thevessen ist ein Obera… Nachdem selbst dieser Pro-Islam-Agitator-Verständnisheini einen massiv drüberkriegte, weil er in Norwegen (Breivik! *Shock!*) zunächst auf Mohammedaner tippte, ist er noch strammer auf Linie. Der wittert inzwischen in jeder Wollmaus unter seinem Sofa einen Nahtzi.

  30. #46 Hoffnungsschimmer (17. Sep 2016 13:07)

    OT:
    „Frau Nahes hält einen Lohnkostenzuschuss für Eingereiste für möglich.“

    500.000 mal 12 mal 500

    Macht weitere 3 Milliarden aus dem Bundeshaushalt.

    Aber wir haben es ja! Wir schaffen das. Das kostet gar nix. Das bezahlt nämlich alles der Staat.

  31. OT

    Brandenburg will Daten des BAMF beschlagnahmen lassen!

    16.09.16 | 22:17 Uhr

    Wie viele der Flüchtlinge, die im Herbst 2015 nach Brandenburg kamen, sind mit gefälschten Pässen eingereist?

    Das will der Generalstaatsanwalt des Landes untersuchen lassen.

    Dafür will er nach rbb-Informationen rund 18.000 Datensätze vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge beschlagnahmen lassen.

    Der Generalstaatsanwalt des Landes Brandenburg, Erardo Rautenberg, will rund 18.000 Datensätze vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beschlagnahmen lassen.

    Nach Informationen des rbb hat er von der zuständigen Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) dazu mehrere entsprechende Beschlüsse bei Gericht beantragt.

    Zuvor hatte Rautenberg den Leiter des BAMF, Frank-Jürgen Weise, persönlich aufgefordert, die Datensätze zu übergeben.

    Es handelt sich um die Daten von Flüchtlingen, die in der Zeit vom 5. September 2015 bis zum 22. Dezember 2015 mit der Bahn aus Ungarn oder Österreich nach Brandenburg gelangten und die die Bundespolizei aus Kapazitätsgründen nicht alle identifizieren konnte. Er wolle nicht alle Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen, sagte Rautenberg dem rbb.

    „Ich will wissen, wer genau im Land ist, und ich möchte mir, wenn etwas passiert in unserem Land, nicht vorwerfen lassen, dass ich nicht alles vorher hätte unternehmen können.“

    Hier alles noch einmal komplett zum nachlesen :

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/brandenburg/2016/09/brandenburg-generalstaatsanwalt-daten-bamf.html

    ———————————————

    …ein in dieser aufgeheizten Zeit doch recht mutiger Schritt von diesem Staatsanwalt – es ist in dieser Bananenrepublik aber zu befürchten, dass seine Tage im Amt – wegen dieses seines Vorhabens – von nun an auch gezählt sein werden…

  32. #29 notar959 (17. Sep 2016 12:52)

    Vermehrt flimmern Dokumentationen wie ‚Die neue Rechte‘ oder ‚Neonazis auf dem Vormarsch‘ und Dokus mit ähnlichen Titeln über die Bildschirme. Die handwerkliche Machart der Dokus gleichen sich sehr, so als gäbe es einen einheitlichen Schnittbogen. In ruhigem Strom, fast Slow Motion, werden suggestive Bilder gegenübergestellt. Auf der einen Seite z.B. verunsicherte bis verängstigte Fremde, wenn möglich weiblich, mit kleinen KulleraugenKinder auf dem Arm und auf der anderen Seite gröllende, dickbäuchige, wenn möglich besoffene Deutsche. Dazu kommt aus dem Off eine angenehme Männerstimme, die in angepasst langsamem, suggestivem Tonfall Kommentare zu den Bildern spricht. Dazwischen – fast unvermittelt – werden ‚Wissenschaftler‘ oder ‚Kenner‘ oder ‚Experten‘ als Autoritäten eingeblendet, die neben den Bildern und dem Begleitkommentar, noch kurze Statements abgeben. Eine solche Dokumentation verläuft über eine Dreiviertelstunde in einem gleichmäßig ruhigen, suggestiven Strom an Bildern und Worten und bricht dann unvermittelt ab. Es gibt kein Vorher und kein Nachher. Die allermeisten der Zuseher wissen auch nach der Doku nicht mehr über das sie interessierende Thema als vor der Doku. Der Erkenntniswert bleibt gering. Wenn denn etwas von der Sendung übrig bleibt, dann ist es ein Gefühl, das es da draußen unschuldige, verfolgte ‚gute Menschen‘ gibt und einen rasenden Mob, den man Nazis nennt, die ‚einfach böse‘ sind und denen man selbst nicht angehören möchte – das wars und das ist es auch, was meiner Meinung nach mit den suggestiven Bilder und Worten ganz subtil in den Zuseher einpflanzt werden soll. Es gibt ‚gut‘ und es gibt ’schlecht‘ und Du als Zuseher willst ja wohl zu den Guten und nicht zu den Schlechten gehören – Drohfinger an! Das sind keine Dokumentationen, das ist Erziehungspropaganda.

    Zu meiner Schande muß ich gestehen: Ich war auch mal so doof und bin auf die TV-Märchenstunden hereingefallen, habe brav Arbeiterverräter gewählt und bin den bösen Rechten mit Haß und Verachtung begegnet.

    Dank der Dummheit, der Rechtsbeugung, Ehrlosigkeit, Gier und Korruption der Guten ist mir aber rechtzeitig ein Licht aufgegangen. Ich weiß heute wer die wahren Lumpen sind.

    Schweine, die Moral und Ethik heucheln können mich nicht mehr betrügen.

    Heute glaube ich den Bonzen und den Medien kein Wort mehr und das ganze Mitleisgedusel und Warngequatsche geht mir nur noch am Arxch vorbei.

    Mich kriegen die nicht mehr. Das ist nicht mehr mein System, das ist nicht mehr mein „Staat“, aber das Heilige Deutschland, für das meine Vorfahren so gelitten, gekämpft und gearbeitet haben gehört nur mir und meinen Landsleuten und keinen Verrätern und Schatzsuchern.

    Systempropaganda prallt an mir ab. Allenfalls verstärkt sie noch meine kalte Wut und meine Entschlossenheit.

    Derzeit ist mein Land besetzt und ich werde von einer Feindregierung unterdrückt. Alles was die wollen will ich nicht und alles was die nicht wollen will ich.

    So gut es geht bin ich Sand im Getriebe. Das System muß damit rechnen, daß ich ihm gegenüber so eingestellt bin wie die Franzosen, die Niederländer, die Belgier, die Russen und die Tschechen gegenüber der Wehrmachtsverwaltung.

  33. Grauenhafte Vorstellung wenn sich jeder Bewaffnen dürfte, dann haben wir schnell amerikanische Verhältnisse, das macht die Sache nicht besser eher noch schlimmer denn es sind schon genug verwirrte mit Messer und Machetten unterwegs.
    Anders sähe die Sache aus wenn ich scharfe Waffen in den eigenen vier Wänden habe und die diese legal und registriert sind.

  34. #51 westpoint (17. Sep 2016 13:15)

    Der SPD-Parteibuch-Argentinien-Deutschland-Staatsanwalt, Erardo Cristoforo Rautenberg, der dem BAMF (endlich) zu Leibe rücken möchte, verdient durchaus eine Würdigung. Guter Mann!

  35. Wir werden wohl erleben, dass sich in Berlin wieder einmal eine Linke Blockparteienallianz gegen die AfD bildet.

    Die Volksverräterische Merkel CDU wird in Berlin komplett zusammengeschrumpft werden.

    Die Überfremdungs- und Volksaustauschfreunde werden die richtigen kommunistisch-sozialistischen PArteien wie GRÜNE DIE LINKE und SPD wählen.

    Im schlimmsten Fall bekommen wir in Berlin neben Thürigen den nächsten Landeschef der Alt-Kommunistischen Partei DIE LINKE.

    Zwar wird die AfD aus dem Stand zulegen, aber ändern wird sich nichts. Es wird wohl zu einer ganz links-versifften Regierung mit Kommunisten in Berlin kommen die noch mehr Deutsches Geld für Ausländer und illegale Zuwanderer aus dem Fenster werfen werden.

    Gegen den Drogensumpf und die kriminellen Clan-Strukturen wird auch in den nächsten Jahren nichts unternommen werden.

    Es wir noch Linker, noch krimineller und noch mehr Multi-Kulti geben trotz Wahlerfolg für die AfD.

    Die AfD müsste schon stärkste Partei in Berlin werden um das schlimmste für diese Stadt zu verhindern.

    Aber wenigstens wird die CDU in den 10% Bereich gedrückt als Strafe dafür, dass sie solch eine Frau im Kanzleramt belässt die die Gesetze unseres Landes und das eigene Volk mit Füßen tritt.

  36. #6 Ichhabdenkragenvoll (17. Sep 2016 12:11)

    #2 fmvf
    KenFm kannste in die Tonne kloppen. Die kuscheln da mit linksextremisten (Pedram S.). Kommunisten-Verein!

    Habe den Link über einen nun absolut
    „NICHTKOMMUNISTISCHEN“ Link erhalten.

  37. Vorhin auch beim Zappen über eine „Hassbürger“ Doku gestoßen und gleich danach folgte „Berlin und die Wahl“, dürfte noch laufen, aber ohne mich!
    Dümmer gehts nimmer dieser ekel Propaganda!

  38. @ #47 Hoffnungsschimmer (17. Sep 2016 13:07)

    OT:
    „Frau Nahes hält einen Lohnkostenzuschuss für Eingereiste für möglich.“
    Ungeachtet der Tatsache, dass das wieder mal eine Bevorteilung von Fremden gegenüber Deutschen ist,…

    künftig wird es nicht nur reichen, wenn sie weiblich, alleinerziehend, behindert, schwul, anders begabt, mit Migrationshintergrund … sind. Sie sollten in ihrem Lebenslauf unbedingt noch „Flüchtling aus Aleppo“ hinzu fügen.

    Pech, wenn sie männlich, blond, gesund sind … sind sie dann auch noch „patriotisch“ senden sie am Besten erst gar keine Bewerbungsunterlagen ab.

  39. Der Genozid der gegen uns stattfindet, scheint seit Jahrzehnten geplant zu sein. Von daher werden die einen Teufel tun um die Waffengesetze zu entschärfen. Auch wenn die Argumente auf Eurer (bzw. unserer) Seite sind: träumt weiter!

  40. Die Bürgerwehren wirken indes durchaus im Sinne der Wechselwirkung des Clausewitz

    Nicht nur der Puffmutter Ferkel verderben die nun entstehenden Bürgerwehren gehörig das Geschäft, weil sich die fremdländischen Sittenstrolche, die jene ins Land gelassen hat, nun nicht mehr so einfach nehmen können, was sie haben wollen. Da Eindringlinge aber eigens gekommen sind, um die deutschen Frauen und Mädchen als lebende Gummipuppen zu Befriedigung ihrer viehischen Gelüste zu mißbrauchen, tritt zwischen ihnen und den Bürgerwehren mal wieder eine der Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz auf: „Wo aber auch dieser fehlt und anfangs keine Erbitterung war, entzündet sich das feindselige Gefühl an dem Kampfe selbst, denn eine Gewaltsamkeit, die jemand auf höhere Weisung an uns verübt, wird uns zur Vergeltung und Rache gegen ihn entflammen, früher noch, ehe wir es gegen die höhere Gewalt sein werden, die ihm gebietet, so zu handeln. Dies ist menschlich oder auch tierisch, wenn man will, aber es ist so.“ Und wohin führen die Wechselwirkungen beim alten Clausewitz den immer?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  41. #7 Nuernberger (17. Sep 2016 12:13)

    Die innere Sicherheit hat Muttie komplett entsorgt . Anstatt Sicherheit vermittelt man den Bürgern mit frisierten Presseberichten daß man die Lage im Griff hat .
    Liberalere Waffengesetzt wären eine Möglichkeit die steigende kriminalität in den Griff zu bekommen , aber davon sind wir Lichtjahre entfernt .
    Der wehrhafte Bürger ist nicht im Sinne des Merkel Regiemes .

    Zur Not kann man sich auch mit einem Beil oder einem Bajonett verteidigen. Richtig eingesetzt sind das fürchterliche Waffen und derzeit für über 18-Jährige noch frei erhältlich.

    Wenn sich der gähnende Eisenmund einer scharfgeschliffen Axt gegen den Feind öffnet bleibt kein Auge trocken:

    https://www.welt.de/geschichte/article156742109/So-brutal-schlugen-die-Wikinger-Frankreich.html

    und mit einem Bajonett kann man binnen 15 Sekunden zwei bewaffnete Polizisten töten und 3 schwer verletzen:

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.polizistenmord-vor-25-jahren-in-stuttgart-der-tod-auf-der-gaisburger-bruecke.c03f6845-3bcc-4712-ba14-2836722fbaba.html

  42. #53 Babieca (17. Sep 2016 13:21)
    #51 westpoint (17. Sep 2016 13:15)

    Der SPD-Parteibuch-Argentinien-Deutschland-Staatsanwalt, Erardo Cristoforo Rautenberg, der dem BAMF (endlich) zu Leibe rücken möchte, verdient durchaus eine Würdigung. Guter Mann!

    ———————————————

    …das meine ich auch – endlich mal einer, der entschlossen angetreten ist, um hier echte „Nägel mit Köpfen“ zu machen… :))

  43. Habe ich am Anfang richtig gesehen?!
    Udo Ulfkotte wurde im linksgrünroten ÖRR als „Bestsellerautor“ bezeichnet?
    Wow.

  44. #39 Tabu (17. Sep 2016 13:01)

    …Regierender Bürgermeister Michael Müller:
    „AfD gehört nicht in unsere Stadt“…

    Aber, dieser Müller hat schon ‚mal im Vorfeld der Wahlen gesagt, dass man mit Stadträten
    (auf Stadtbezirksebene) der AfD rechnen muss.

    Ich hoffe, dass er nicht schon wieder nur bis drei zählen kann.

    Das wird ein Freudenfest, wenn Müller einem
    AfD-Stadtrat, warum auch immer, die Hand
    geben muss.

    Die GRÜNEUNKRAUT POP („Spitzenkandidatin diesem Komposthaufens“) WIRD DANN VOR
    WUT PLATZEN.

    Kein Mitleid für den Abfall.

    Berliner (ich auch) geht zur Wahl und entscheidet euch für DIE ALTERNATIVE zum
    Stinkefinger-merkelHENKEL-Abfall-SEDNachfolger-Einheitsbrei.

  45. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/berlin-afd-will-cdu-als-zweitstaerkste-kraft-abloesen-a-1112493.html

    CDU und SPD sind alarmiert

    Die AfD zeigt dennoch Präsenz. Mit Sybille Schmidt hat sie in Friedrichshain-Kreuzberg eine parteilose Frau aufgestellt, die einst in der SPD war, früher Punkkonzerte organisierte und eine Zeitlang in der linksalternativen Tageszeitung „taz“ arbeitete. Über Schmidts Werdegang von links nach rechts hDer AfD kommt das entgegen. Die Partei kann sich als Truppe präsentieren, in der viele Gesichter einen Platz haben, so bunt wie Berlin oft eben auch ist. In Tempelhof-Schöneberg kandidiert ein bekennender Homosexueller, das frühere SPD-Mitglied Frank-Christian Hansel, im bürgerlichen Steglitz-Zehlendorf mit dem früheren CDU-Mitglied Hans-Joachim Berg ein ehemaliger Mitarbeiter von Alfred Dregger, dem einstigen Vorsitzenden der Unions-Bundestagsfraktion. aben die lokalen Medien ausführlich berichtet.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-wahlkampfhilfe-lammert-kann-nicht-eingreifen-a-1112656.html

    Ein dubioser Verein hilft der AfD in Landtagswahlkämpfen. Doch Bundestagspräsident Norbert Lammert stellt klar: Es gebe derzeit keine Handhabe, gegen die Partei vorzugehen.

    .

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/johannes-kahrs/spitzen-genosse-beleidigt-schuelerin-47863010,view=conversionToLogin.bild.html

  46. Jetzt bekommen auch Chinesen in Deutschland Asyl, wenn sie mehr als 2 Kinder haben und deswegen in China „diskriminiert“ werden:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-09/fluechlinge-china-familienpolitik-verwaltungsgericht-mannheim-anerkennung?utm_content=zeitde_redpost+_link_sf&utm_campaign=ref&utm_source=twitter_zonaudev_int&utm_medium=sm&wt_zmc=sm.int.zonaudev.twitter.ref.zeitde.redpost.link.sf

    Das wird sich in China herumsprechen wie ein Lauffeuer. Einfach mehr als zwei Kinder zeugen, sich ein bisschen diskriminieren lassen, dann ab nach Germoney, und man hat das große Los gezogen. Rundumversorgung bis zum Tod, ohne arbeiten zu müssen.

    100 Millionen Chinesen zu integrieren, schaffen wir doch auch noch, oder?

  47. WIR sind schuld. Oh, nein, Wochenende im Eimer. Schuldgefühle machen mich schon wieder fertig.
    Wohin damit? Eva, Adolf und jetze das noch. Ich schaff es nicht mehr. Die Schuld erdrückt mich langsam. Habe fertig.

    http://www.bild.de/politik/inland/bautzen/was-wir-daraus-lernen-muessen-47862540.bild.html

    Ausgrenzung hingegen verstärkt die Aggressionen. Wir dürfen diese jungen Männer, die Flüchtlinge aber auch die Rechtsextremen nicht sich selbst überlassen! <<

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/DANKE-FRAU-MERKEL!
    In einem Antrag der Hessen-AfD heißt es für den zukünftigen Fall von „islamistischen Anschlägen mit Todesopfern oder Schwerverletzten“, sofort professionelle Plakate an markanten und stark frequentierten Orten in Deutschland aufzuhängen und den Druck auf Angela Merkel zu erhöhen.

    .
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-gegen-merkel-cdu-nennt-plakat-idee-menschenverachtend-a-1112745.html

    "Danke, Frau Merkel", solche Plakate will die Hessen-AfD künftig nach Terroranschlägen aufhängen. CDU und SPD werfen den Rechtspopulisten eine menschenverachtende Taktik vor.

    MOD: Seite nicht gefunden: http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/DANKE-FRAU-MERKEL!

  48. Die tapferen Ossis bekommen ja jetzt langsam einen Vorgeschmack, was ihnen blüt, wenn die Entwicklung so weitergeht wie bisher.

    Dann sieht es in wenigen Jahren auch in Dresden, Leipzig, Rostock und Bautzen aus wie in Köln oder Duisburg.

    Lieber Ossis, rettet euer Land! Noch ist es bei euch nicht zu spät wie hier in NRW.

  49. http://www.haz.de/Sonntag/Top-Thema/Der-Neonazi-neben-mir-Was-tun-mit-Rechtsextremen

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Erpresser-verteilt-giftiges-Marzipan-an-Schulen-in-kiel

    Antonia Addo (16) von der Schülervertretung der Käthe-Kollwitz-Schule schildert die Lage am Freitagmorgen aus Schülersicht.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Vahrenwald/Vahrenwald-feiert-Fest-der-Kulturen

    Menschenkette zum Mitmachen: Das Fest der Kulturen klingt ab 18 Uhr mit einer Menschenkette um den Vahrenwalder Park herum aus.

    Die Aktion soll den Respekt gegenüber den Menschenrechten stärken.

  50. Der Beitrag zeigt deutlich die Realität in Berlin und im Land und er bleibt trotzdem nur ein Bruchteil der tatsächlichen täglichen Katstrophen in Muttiland!

    Wer den Beitrag gesehen hat und die Blockflötenparteien wählt, kann sowieso nicht geschäftsfähig sein!

    Berliner, IHR habt es in der Hand weiter von Asylhorden,Drogendealern und Zuhältern der arabischen-afrikanischen Emirate vergewaltigt zu werden oder den Kriegs- und Krisengewinnlern in den Parlamenten endlich die rote Karte zu zeigen!

    Demokratie und Freiheit jetzt!

    Schmeißt die Propagandaschweine und Ideologen CDUSPDGRÜNELINKE aus den Parlamenten und erschafft das friedliche ruhige Deutschland der 50er Jahre wieder – auch das war nicht rassistisch oder fremdenfeindlich, aber trotzdem sicher, friedlich und freiheitlich!

  51. #19 Marnix (17. Sep 2016 12:39)

    Offizielles Lippenbekenntnis: „Die Bundesregierung hat die Ausschreitungen im sächsischen Bautzen „auf das Schärfste“ verurteilt. „In Deutschland ist kein Platz für Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz“, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Freitag in Berlin.“

    Frau Demmer hätte diesen Satz geringfügig anders formulieren müssen:

    „In Deutschland ist kein Platz für Gewalt, Deutschenfeindlichkeit und Intoleranz gegenüber uns und unserer Lebensweise (gilt ganz besonders für Muslime)“

  52. #76 Bruder Tuck (17. Sep 2016 13:56)

    „Danke, Frau Merkel“, solche Plakate will die Hessen-AfD künftig nach Terroranschlägen aufhängen. CDU und SPD werfen den Rechtspopulisten eine menschenverachtende Taktik vor.

    Wie jetzt? Apparatschika Merkelowa ist Mensch statt Maschine?

  53. Wie kommen Angela und Co. nur darauf, dass ein Bürger Angst hat, der die Ärme hochkrempelt und ein Problem angeht?

    Angst haben linke Gutmenschen, die nix tun!

    Und Angst haben außerdem die Sesselhüter in den Parlamenten: Angst um ihren Sessel!

  54. #56 Mrdefcar (17. Sep 2016 13:19)

    Grauenhafte Vorstellung wenn sich jeder Bewaffnen dürfte, dann haben wir schnell amerikanische Verhältnisse, das macht die Sache nicht besser eher noch schlimmer denn es sind schon genug verwirrte mit Messer und Machetten unterwegs.
    Anders sähe die Sache aus wenn ich scharfe Waffen in den eigenen vier Wänden habe und die diese legal und registriert sind.

    In Österreich beispielsweise darf jeder unbescholtene Bürger zumindest noch eine Schrotflinte zur Verteidigung seines Heims besitzen.

    Tu felix Austria.

  55. #37 Jedem Volk sein Land

    „Kindermännchen“ finde ich ganz treffend. Es spricht den biologischen Fachjargon von „Männchen“ und „Weibchen“, und mit dem „Kinder-“ wird ausgesagt, dass diese Art Männer nicht erwachsen geworden ist, wozu ja das Mann-Sein gehört. Und dann kommen diese Gender-Schwuchteln heraus, von denen Du sprichst. In Frankreich, Italien oder Spanien trifft man davon viel weniger an, dort sind die meisten Männer noch Männer. Im Osten natürlich auch.

  56. #56 Mrdefcar (17. Sep 2016 13:19)
    Grauenhafte Vorstellung wenn sich jeder Bewaffnen dürfte, dann haben wir schnell amerikanische Verhältnisse, das macht die Sache nicht besser eher noch schlimmer denn es sind schon genug verwirrte mit Messer und Machetten unterwegs.
    Anders sähe die Sache aus wenn ich scharfe Waffen in den eigenen vier Wänden habe und die diese legal und registriert sind.

    “amerikanische Verhältnisse“ belegt seit Jahren einen der Spitzenplätze in den Bullshitbingo-Charts oder den Charts der substanzlosesten Totschlagargumente.

    In den Bundesstaaten mit der höchsten Pro-Kopf-Bewaffnung ist die Kriminalität im rudimentären Bereich, wie zB in Wyoming oder Vermont.

  57. #83 TotalVerzweifelt   (17. Sep 2016 14:11)  
    […]
    In Österreich beispielsweise darf jeder unbescholtene Bürger zumindest noch eine Schrotflinte zur Verteidigung seines Heims besitzen.

    Aber nicht mehr lange , wenn VdB Präsident wird.

  58. Jeder Bürger, der einem Sportschützenverein beitritt, stärkt unsere Interessen.
    Derzeit gibt es in der BRD Carl 1,5 Mio Besitzer einer Waffenbesitzkarte (WBK). Das bedeutet, dass 1,5 Mio Bürger mindestens eine scharfe Waffe legal besitzen.

    Aber es wäre ausgesprochen vorteilhaft, wenn wir diese Zahl vervielfachen könnten. Unser Verein hatte bis Jahresanfang etwa 200 Mitglieder. Allein in diesem Jahr sind fast 50 !! Neue bisher dazu gestoßen.
    Aber all das ist noch zu wenig. Wir brauchen mehrere Millionen Legalwaffenbesitzer. Dann kommt kein Politiker mehr an unseren Interessen vorbei, den 3 Mio Wähler sind einfach zu viel, als dass man sie übergehen könnte.
    Deshalb:
    Informiert Euch in Eurem örtlichen Sportschützenverein und tretet bei !
    Und unterstützt die German Rifle Association. Sie will gesetzestreuen Bürgern das Recht zum verdeckten Führen von scharfen Waffen erkämpfen.
    Wir brauchen mehr Unterstützung !

  59. Die Bildung von Bürgerwehren ist die logische Handlung auf das Versagen der Politik, die die Polizei rechtlich und personell kastriert.

    Ein Polizist spricht in diesem Video die Problemtaiken mit Muslimen an und die Gefahr die aus einer zunehmenden Radikalisierung von Muslimen ausgeht: https://www.youtube.com/watch?v=nJD6NyU68cY

    Es wird nicht mehr lange dauern, sofern nicht bereits geschehen, dass in Deutschland Enthauptungen oder andere islamische Praktiken umgesetzt werden.

    Unsere regierenden Poltiker sind volksferne Vollidioten, die die Gefahr im Islam leugnen und mit etxremistischen Islamverbänden meinen zusammenzuarbeiten, dabei werden sie nur verarscht und belogen.

    Schauen wir doch mal was die total friedlichen Ahmaddya ihren Kindern beibringen, sofern sie nicht ehrengemordet werden.

    1.Islamlehre „Wege des Erfolgs“ der Ahmadi.
    Diese Hassliteratur ist hier online bestellbar:http://www.waqfenau.de/nisab/198-223-buecher-26/68.html

    Hierzu gab es eine Anfrage der LINKE im Jahre 2013, zur Gefährdung des Kindeswohl durch diese Lehren: http://www.kreis-offenbach.de/PDF/A_140_Nachfrage_Ahmadiyya_Fragen_zur_internen_Praxis_der_freiwilligen_Hergabe_II.PDF?ObjSvrID=1856&ObjID=2532&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1459767306

    Einen kleinen Einblick gibt es in das Online_Lehrprogramm, welches natürlich kuffarkompatibel gehalten ist, damit es nicht zu unerwünschter Islamophobie kommt: http://atfal.de/atfal-lernprogamm/

    Die Ahmadi werben mit der Propaganda „Liebe für Alle, Hass für Niemanden“. Das kommt bei den islamophilen Gutmenschen und toleranzbekloppten Politikern gut an.

    Ihren Kindern bringen sie jedoch bei, das wir sie hassen, ihr Blut wollen und sie dies für den Endsieg des Islam zu ertragen haben. Was für eine schöne Religion des Friedens. Solche Verbänden werden auch noch den Kirchen gleichgestellt.

  60. ACHTUNG!!!! RANDALE-WARNUNG!!!!

    Der Tag der Einheit, das Desaster und die Linken

    In einem Abgeordnetenbüro der Partei Die Linke hängt ein Plakat der Antifa, das indirekt zu Krawall am 03. Oktober aufruft.

    Es hängt einfach so da, das Plakat. Im Schaufenster eines unscheinbaren Büros im Dresdner Szeneviertel Neustadt. Am Eingang prangen die Namen der Landtagsabgeordneten Juliane Nagel und Lutz Richter sowie der Europaparlamentarierin Cornelia Ernst von der Partei Die Linke.

    Das Plakat zeigt ein brennendes Gebäude. Darüber steht: „am dritten Oktober, Antifa Action“. Vor dem Gebäude liefern sich Vermummte eine Straßenschlacht mit der Polizei. Unten findet sich die Aufforderung „Einheitsfeier zum Desaster machen“, daneben grüßt das Emblem der Antifaschistischen Aktion, der Antifa.

    Dresden wird in diesem Jahr Gastgeber sein der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Nahezu die gesamte politische Elite wird erwartet, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck. Und die Linke wirbt mit einem Gewaltaufruf der Antifa.

    Quelle: Sächsische Zeitung

    Hinweis: Juliane Nagel (SED-Mauerschützenpartei) ist tief verstrickt in den Leipziger Antifa-Sumpf. Zusammen u. a. mit Jürgen Kasek (Pädophile Grüne) gilt sie als Kommandeuse eines Netzwerkes von linksverstrahlten Kinderkriminellen und Berufsasozialen sowie als Drahtzieher verschiedener Aktionen gegen Bürgerrechtler. Sie nutzt dazu ihre Möglichkeiten als Leipziger Stadtratsabgeordnete und Mitglied des Sächsischen Landtages. Der Sächsische Landtag hat übrigens deren Immunität auch auf Betreiben der AFD gerade aufgehoben (Quelle:
    Leipziger Lügenpresse)

  61. Sehr geehrter Herr Stürzenberger!

    Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte oder gegnerische Veranstaltungen massiv behinderte.

    Und heute heißen sie Antifa und werden von CSU,CDU,SPD,Die Linke,Grüne und den Piraten hofiert. Wie die Bilder sich doch gleichen. Damals halfen sie beim Aufstieg der Nationalisten, heute unterstützen sie massiv die Deutschlandabschaffer!

  62. #32 MadameMim (17. Sep 2016 12:51)

    Seine Verletzungen waren nicht schlimm und die Verbrennungen nur oberflächlich.
    Viel schwerwiegender sind seine psychischen Schäden. Brennnesseln waren ihm völlig unbekannt. Es war für ihn ein Schock, dass diese harmlos aussehende Pflanze solche Schmerzen verursacht.

    Ich schmeiße mich hinter den nächsten Zug! Seit wann verursachen Brennesseln starke „Schmerzen“? Als Junge bin ich oft mit Brenesseln in Berührung geraten.

    Ich habe hier in meiner neuen Heimat oft bis dato unbekannte Erlebnisse z. B. mit Schlangen, die ich ohne Krankenhausaufenthalt durchstehe.

    Während wir in Absurdistan bestenfalls solche „Ungeheuer“ wie Blindschleichen erleben (ich meine die ohne Beine), waren meine beiden letzten Erlebnisse zwei waschechte, große

    Cobras in der Küche. Ihr Biß endet meistens tödlich, weswegen ich vorbereitet bin: Ein 2.00 m langer Schlangenfänger!

    Vor einigen Tagen klapperte ich in er Küche herum, als ich etwas leise Klopfen hörte. Als ich unter die Spüle sah, erkannte ich eine schwarze Schlange (besser: deren Heck), da zwischen dort liegenden Tüten verschwand. Aso fischte ich erst meinen Schlangenfänger, dann die Cobra. Meine Gastgeber haben eine wahnsinns Angst vor den Viechern und stoben, als ich herauskam, alle auseinander. Als sie zu Manitou beordert war, kassierte eine Frau sie zum verspeisen ein. Nach beiden Fängen fand ich große Ladungen gelbes Gift auf den hellen Bodenfliesen (Cobras können auch „speien“). Kein Krankenhaus, aber die nächsten Tage war der „Farang“ wieder der Star. So zart besaitet, die Ficki-Fickis?!

  63. #32 MadameMim (17. Sep 2016 12:51)

    Seine Verletzungen waren nicht schlimm und die Verbrennungen nur oberflächlich.
    Viel schwerwiegender sind seine psychischen Schäden. Brennnesseln waren ihm völlig unbekannt. Es war für ihn ein Schock, dass diese harmlos aussehende Pflanze solche Schmerzen verursacht.

    Ich schmeiße mich hinter den nächsten Zug! Seit wann verursachen Brennesseln starke „Schmerzen“? Als Junge bin ich oft mit Brenesseln in Berührung geraten.

    Ich habe hier in meiner neuen Heimat oft bis dato unbekannte Erlebnisse z. B. mit Schlangen, die ich ohne Krankenhausaufenthalt durchstehe.

    Während wir in Absurdistan bestenfalls solche „Ungeheuer“ wie Blindschleichen erleben (ich meine die ohne Beine), waren meine beiden letzten Erlebnisse zwei waschechte, große Cobras in der Küche. Ihr Biß endet meistens tödlich, weswegen ich vorbereitet bin: Ein 2.00 m langer Schlangenfänger!

    Vor einigen Tagen klapperte ich in er Küche herum, als ich etwas leise Klopfen hörte. Als ich unter die Spüle sah, erkannte ich eine schwarze Schlange (besser: deren Heck), da zwischen dort liegenden Tüten verschwand. Aso fischte ich erst meinen Schlangenfänger, dann die Cobra. Meine Gastgeber haben eine wahnsinns Angst vor den Viechern und stoben, als ich herauskam, alle auseinander. Als sie zu Manitou beordert war, kassierte eine Frau sie zum verspeisen ein. Nach beiden Fängen fand ich große Ladungen gelbes Gift auf den hellen Bodenfliesen (Cobras können auch „speien“). Kein Krankenhaus, aber die nächsten Tage war der „Farang“ wieder der Star. So zart besaitet, die Ficki-Fickis?!

  64. Die passende Schlagzeile zum morgigen Wahl in Berlin:

    Polizei erklärt sich für machtlos gegenüber Straßenkriminalität.

  65. Es ist schon jetzt sicher, dass es in Deutschland langfristig einen ethnisch-religiösen Krieg wie in Syrien geben wird.

    Ein Auslöser könnte z.B. sein, dass die BRD-Regierung nicht mehr in der Lage ist durch gewaltige Transferzahlungen (Dschizya) die Multikultigesellschaft ruhig zu halten.

    Ein anderer Auslöser wäre ein endgültiges Kippen der Mehrheitsverhältnisse in bestimmten Gegenden und damit einhergehenden Kampf für Autonomie und staatlicher Selbstständigkeit des national-religiösen Siedlungsgebietes. Denn die hier neu angesiedelten Völkerschaften werden sich irgendwann die Bevormundung durch die Deutshen nicht mehr bieten lassen, und ihre dann großen Siedlungsgebiete aus Deutschland rauslösen.

  66. Tatort: Berlin

    Es ist ein unglaublich brutaler Angriff mit ungleichen Voraussetzungen: Weil zwei junge Männer in ihr Foto liefen, beginnen acht Täter auf die beiden Opfer einzuprügeln. Von den Angreifern fehlt jede Spur.

    Als sich die Opfer zur Wehr setzten, entfesselte sich eine unglaublich gewaltsame Szene: Ein Mann aus der Tätergruppe nahm einen der 20-Jährigen in den Schwitzkasten. Mehrere Angreifer schlugen dann auf ihn ein. Ein ungleicher Kampf. Auch das andere Opfer wurde mehrfach ins Gesicht geschlagen.

    Laut den Angaben der Opfer und dessen Begleiterin waren die Unbekannten ca. 17 – 18 Jahre alt und hatten ein südländisches Erscheinungsbild.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/steglitz-zehlendorf/acht-maenner-pruegeln-in-s-bahn-auf-zwei-wehrlose-opfer-ein

  67. #94 Ausgewanderter (17. Sep 2016 15:02)

    You made my day.

    🙂

    In der Gruppe eine große Klappe, aber sonst wehleidig.

  68. Finde ich von der Idee her super! Natürlich muss man immer aufpassen, dass man auf der Seite des Gesetzes bleibt, damit sowas nicht vom Merkel-Regime aufgelöst werden kann und brave Bürger bestraft werden.
    In Flensburg gibt es soetwas glaube ich auch schon seit Jahresbeginn. Aber ich bin nicht sicher, ob die noch aktiv sind, denn die wurden stark verhetzt. 🙁

  69. Ich habe in dem Beitrag die klare Benennung vermißt, daß es die Neger und Araber sind, die unsere innere Sicherheit auf den Kopf stellen. Ach nee, is klar, kann man vom Staats-TV auch nicht erwarten. Stattdessen schreien alle nach mehr Polizei. Schwachsinn!! Das war ein einziges Plädoyer für den Polizeistaat, sonst gar nix.

    Und bewaffnete Bürger, na ja. Ich hab kein Bock, den Rest meines Lebens mit einer Pistole unter der Jacke herumzulaufen (und sowieso vom Staat verknackt zu werden, wenn die Notwehrsituation eingetreten ist).

    Daß jeder Bürger Waffen hat, wäre für einen anständigen Staat eine Selbstverständlichkeit.

  70. ein unbewaffnetes Volk kann natürlich leichter unter Kontrolle gehalten werden. Gibt es in CH oder AT, auch in Nordeuropa (Norwegen/Schweden) eine so große Anzahl von Gewalttaten durch Schusswaffen? Warum wurden die Juden 1933 durch die Nazis entwaffnet ?

  71. „Berlin, das ist meine Stadt. Hier habe ich meine erste Zigarette geraucht und das erste Mal ein Mädchen geküsst.“
    Egon Bahr

  72. „Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt und erkennt, daß ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft und nicht preisgeben könnt! Es gibt nur eine Möglichkeit für uns alle: gemeinsam so lange zusammenzustehen, bis dieser Kampf gewonnen, bis dieser Kampf endlich durch den Sieg über die Feinde, durch den Sieg über die Macht der Finsternis besiegelt ist.“

    Ernst Reuter

  73. Keine Kritik geht mehr, ohne dass irgendwelche Gutmenschen ihren blöden Senf dazu geben.
    Die Deutschen sind auch selber Schuld. Sollen sie doch einfach alles klaglos über sich ergehen lassen. Das Notwehrgesetz gehört sowieso auch abgeschafft. Sind doch nur Nazis.

Comments are closed.