Gestern wurde bekannt, dass US-Justizministerin Lynch noch schnell vor Obamas Abgang bei der Deutschen Bank 14 Milliarden Dollar Strafe abkassieren will. Bei VW wird von 18 Milliarden Dollar geredet, wobei andere Länder wie Australien nachziehen wollen. Sogar Bayern und Baden-Württemberg  möchten VW noch ausnehmen. Pfui Teufel! Und inzwischen ist auch die Firma Bosch in der Schußlinie. Es geht nicht darum, dass diese Firmen schlimmen Mist gebaut haben, aber die Gleichmut und Schadenfreude der Deutschen ist empörend.

Haben diese Firmen im Laufe der Geschichte nicht Hunderttausende Leute beschäftigt und dem deutschen Fiskus Hunderte Milliarden Euro an Steuern hingeblättert? Wieso kommt eigentlich niemand auf die Idee, dass sich hier Ausländer bei deutschen Firmen bedienen, ja, dass sie diese Weltfirmen als Konkurrenz vielleicht kaputtmachen möchten? Warum regt sich kein nationaler Widerstand für die deutsche Industrie, Wirtschaft und die Banken? Nochmals: das ist erschreckend und empörend!

Die schafköpfige Schweizer Politik und Bankenwelt ist den Amis und der EU auch schleimend entgegenkommen mit dem Resultat, dass Jahrhunderte alte Banken pleitegingen und die Schweizer Finanzwirtschaft im Eimer ist, während Goldman Sachs immer noch regiert! Wollen wir das auch?

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. Wenn der Michel die Verluste der Bänker der Dt. Bank wieder ausgleichen müssen, dann fährt Gollum mit einem Loch im Denkapparat herum.

  2. Hampel, Niedersachsens AfD-Vorsitzender machte genau damit Wahlkampf, indem er die Bundesregierung aufforderte, sich hinter VW zu stellen. Natürlich wuirde das von den linken medien praktisch nicht transportiert, sodass viele Deutsche davon keine Ahnung haben.
    Es muss wohl erst vieles schlimmer werden…

  3. VW ist eine Staatsfirma, wie kaum eine andere. Die ganze Firma ist mit der niedersächsischen Regierung erschreckend verwurzelt. Und ganz zu schweigen von den Gewerkschaften. Irgendwie zeigt, das, dass wenn die Politik die Finger in der Wirtschaft stecken hat, dort nichts funktioniert! Schadenfroh bin ich aber dennoch nicht.

    #1 Thomas116

    Welche Politik der AfD denn? Soweit ich weiß, war diese Partei bisher noch nirgendwo an der Regierung.

  4. Da freuen sich schon die Heuschrecken und Hedge Fond Manager auf’s günstige Einkaufen.
    Die letzten deutschen Markenunternehmen stehen dann bald auf deren Einkaufsliste.
    David Einhorn (Besitzer des größten US Hedgefonds) reibt sich schon sicher gierig die Hände.
    Oder ist es etwa Lloyd Blankfein (CEO von Goldman Sachs) dessen ehemaliger (wirklich ehemaliger ? ? ?) Goldman Sachs Kollege Alexander Dibelius (Ex ?- Manager von Goldman für Deutschland, Südost Europa, Österreich und RUS) Merkels derzeit engster Berater (oder besser Sufleure) ist ….?

  5. Nachtrag:
    Aber das sind doch sicher alles zufällige Verbindungen. Alles andere gehört doch in den Bereich der Verschwörungstheorien…

  6. Das Problem deutscher Großunternehmen ist es, dass sie denken, Lobby-Methoden in Deutschland funktionieren auch im Rest der Welt. Deutsche Großunternehmen und Politik befinden sich ein einer großen, gegenseitigen Abhängigkeit und Lobbyismus ist hier das Mittel der Wahl.

    Stümperhaft, denn dass Verbrauchergesetze in den Usa ein wenig stärker sind, dürfte eigentlich bekannt sein. Ich kann da niemanden blind unterstützen, aber Schadenfreude über das Versagen anderer scheint ein deutsches Problem zu sein, ich vermute aus einer Art sozialistischer Konditionierung.

  7. #3 KDL (17. Sep 2016 20:29)

    Klar ist diese Aussage des VW-Chefs schwachsinnig. So ist unser Führungspersonal halt.

  8. Nun man müßte natürlich sehen, ob die USA mit ihren eigenen Firmen wenn sie Vorschriften mißachten, genauso umehen. Und welchen Effekt das hat. Ein Bekannter von mir meint, dass in den USA die Schutzvorschriften eben streng sind, die Strafen hoch und deshalb z. B. keine Gammelfleisch oder sonstige Skandale vorkommen können. Kann dazu jemand was sagen? Nicht dass ich nicht auch meine, dass die USA Europa zerstören wollen, aber man muß auch andere Ansichten einholen. Mach ich immer so. Man muß mir nur diese Ansichten schildern und beweisen.

  9. Der organisierte Kampf gegen uns läuft auf vollen Touren, die Umvolkung ist ein Teil davon.

    Wirtschaftlich wird auch aus allen Rohren geschossen.

    Die Morgenthauisierung ist in vollem Gange.

    Vor ein paar Jahren gab es in den USA mit Toyota ungezählte Unfälle mit 100 oder mehr Toten. die Firma mußte dafür 1,2 Mrd. Dollar Strafe zahlen.

    Durch VW-Autos mit ein bißchen mehr Abgas gab es keinen einzige Unfall, keinen Toten, keinen Schaden.
    Aber VW soll 1,5 Mrd. Dollar zahlen.

    Und die deutsche Regierung tut NICHTS.

    Noch schlimmer, jetzt kommen deutsche Volksfeinde aus den Staatskanzleien Bayern, Hessen + Baden-Württemberg und wollen Schadensersatz, weil sie mit Steuern spekulierten und große Kursverluste erlitten haben wollen.

    ALLE die da oben, vernichten unser Volk, unsere Wirtschaft, unseren Kulturrest – alles was uns hoch und heilig ist!

    GG Art. 20 Abs. 4!!!

  10. Das Gejammer kann ich nicht nachvollziehen. VW und die Deutsche Bank haben einen Mords-Beschiss abgeliefert und im Übrigen auch zigtausende Deutsche beschissen.

    Und was das Steuerzahlen betrifft: Dank dieses Beschisses fallen jetzt hunderte von Millionen Steuern an den Produktionsstandorten weg mit der Folge, dass die dort ansässigen Bürger jetzt mit Steuererhöhungen rechnen dürfen, um die Stadtkassen wieder aufzufüllen, d. h. im Klartext: Oma mit ihrem kleinen Häuschen wird jetzt zur Kasse gebeten als Folge von VWs Betrug, der obendrein allein schon wegen der unfassbaren Dämlichkeit bestraft werden muss.

    Wie doof muss man denn sein, wenn man wirklich glaubt, dass ein Beschiss in solcher Größenordnung über viele Jahre nicht irgendwann auffliegt?

    Der Hampel hat auf der Pressekonferenz genau aus diesen Gründen eine ganz schlechte Figur abgegeben, als er versucht hat, diese VW-Geschichte für anti-amerikanische Reflexe zu nutzen, nach der Devise: VW, das arme Unschuldslamm wird jetzt von den bösen amerikanischen Mächten plattgemacht. Man muss hier mal nicht Ursache und Wirkung verwechseln.

  11. Klar wird das Ganze jetzt dafür ausgeschlachtet, unliebsame Konkurrenz massiv zu schädigen, bis auszuschalten. Und die deutsche Politik macht natürlich NICHTS.

  12. #7 martin67 (17. Sep 2016 20:43)

    Korrektur

    Durch VW-Autos mit ein bißchen mehr Abgas gab es keinen einzige Unfall, keinen Toten, keinen Schaden.
    Aber VW soll 15 Mrd. Dollar zahlen.

  13. Deswegen und wegen tausend anderer Gründe
    gehört der Käse mit „PROAMERIKANISCH“ aus dem
    PI-Logo raus.
    Wie wäre es mit „PRODEUTSCH“?

  14. Ich kann nicht sagen, dass ich VW bedauere. Diese „Geschäftsmethoden“ bzw. die Verantwortungslosigkeit, die sie in DE an den Tag legen und mit allem grundsätzllich durchkommen, funktioniert in anderen Ländern nicht, besonders nicht in den USA. Aber deutsche Arroganz lässt keinen Lernprozess zu. Das Ergebnis sind Strafen in Milliardenhöhe. Vin der Warte aus betrachtet gerechtfertigt. Was ich anprangere, ist die Höhe der Strafen und dass die USA mit schöner Regelmäßigkeit europäische Konzerne zur Kasse bittet, nicht ohne sie jahrelang gewähren zu lassen. Das gleiche gilt für die Deutsche Bank. Überall, wo es zum Himmel stinkt mit faulen Papieren o. ä. mischt die Deutsche Bank mit. Irgendwann geht der Schuss nach hinten los. Fies finde ich, dass sich die Regierung nicht hinter die beiden „Staatsbetriebe“ stellt. Typisch deutsch.

  15. Warum regt sich kein nationaler Widerstand für die deutsche Industrie, Wirtschaft und die Banken?

    Echt jetzt?
    Vielleicht mal die letzten 15 Jahre vergegenwärtigen: Ausspielen der Beschäftigten gegeneinader, Neoliberalismus Debatte, INSM, Hartz4, Rumgeheule bei Einführung des Mindestlohns, etc etc.

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  16. Für die Lügenbande und politischen Trittbrettfahrer habe ich nicht einmal für einen Pfennig Mitleid.
    Weg mit dem Pack!

  17. Die Produkte des volkseigenen Betriebes Volkswagen AG waren schon immer überteuert. Das resultiert aus der Selbstbedienungsmentalität der stramm gewerkschaftsorientierten Mitarbeiter.
    Da fahre ich lieber einen Toyota.
    Die Probleme von VW gehen mir tangential am Rektum vorbei.

  18. Nach Bautzen nun neuer Vorfall in Köthen (Sachsen-Anhalt)

    Gestern:

    Zwei 15-Jährige Ficklinge aus Afghanistan belästigten zwei Mädchen. Eines der beiden Mädchen, eine 15-Jährige, griff zum Pfefferspray. Daraufhin schlug ihr einer der Flüchtlinge ins Gesicht.

    Das bekamen mehrere Deutsche mit. Ein 20-Jähriger ging dazwischen. Er wurde von einem Flüchtling mit einer zerbrochenen Flasche am Arm verletzt

    http://www.mz-web.de/koethen/auseinandersetzung-in-koethen-fluechtling-schlaegt-maedchen-ins-gesicht-24758892

    Heute deswegen Spontandemo von der Bevölkerung !:
    http://www.mz-web.de/koethen/grossaufgebot-der-polizei-spontane-demonstration-wegen-vorfalls-im-friedenspark–24760842

    Die Mainstream-Medien berichten garnicht, da sämtliche Phrasen für Bautzen verbraucht wurden. Berlinwahl geht sonst immer schlechter aus für die Etablierten.

  19. Naja, so verdienen die Amis halt ein paar Kröten zusätzlich.

    18 Milliarden, das ist grob was zwei der neuesten Flugzeugträger der USA kosten: http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/usa-haben-probleme-mit-flugzeugtraeger-der-gerald-ford-klasse-a-921390.html

    Jetzt wissen wir auch, warum „Manager“ die deutschen Konzerne an der US-Börse gelistet haben, da gelten nämlich ganz anderen Spielregeln wenn man dort gelistet ist.

    Bemerkenswert ist nur:

    1. warum prüfen die Amis nicht die Peugeot-Diesel-Motoren bzw. die FIAT-Diesel-Motoren??? Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

    2. Die Regierung läßt VW im Regen stehen, sobald die Amis husten. Auch das sollte mal festgehalten werden

  20. Nur eine Spinnerei, ein unwahrscheinliches Szenario:

    Also wenn der Freistaat Bayern sich an VW bedienen will – dann trifft das Niedersachsen und somit die SPD – und dann hört sich das ein klein wenig nach Zerfall der BRD an. VW liegt wohl im Proto-Scharialand und man nimmt vor dem Fall schnell noch mit, was geht. Irgendwer scheint zu wissen, dass man sich im Leben nun eben nicht mehr zweimal sehen wird, nicht in demselben Land. BRD-Deutschland ade, das Plündern hat begonnen. Niedersachsen und andere, vor allem aber NRW präsentieren sich ja längst als Ummazonen, die rufen ja nach Osten: kommt alle HIERHER, hier wird Eure Sache laufen, unsere Sache.

    Selber schuld? Nene, die sind eben am meisten belogen und betrogen worden, weil sie was am meisten hatten? … raten! … nä, nix da Auuslänna, dat kam späääda … rüschdüsch: die Partei! Natürlich sind die jetzt am versoffensten und fußball und sonstwas dort, aber das ist erstens nicht deren Schuld un zweitens hält man das ja auch nur so aus dort – das ging schleichend über Jahrzehnte.

    Nur so ein Gelaber von mir.

    Aber jetzt kommt was ernstes, denn ich sag Euch, und das ist jetzt keine Verschwörungstheorie: hinter allem steckt die fiese Kartenindustrie. Früher machten sie diese grausamen Rollkarten für die Schule, heute die hundsgemeinen Navis. Und wenn jeder eine Karte hat, ist der Ofen aus. Daher zetteln die dann einen neuen Krieg an, eine Revolution, einen Mauerfall, eine Vertreibung oder so. Boa, sind die böse.

  21. Es handelt sich um einen Wirtschaftskrieg der USA gegen Deutschland, um die ökonomische Stärke Deutschlands zu schwächen.

    Am 4.09.2016 ließ Bundesmuslima Merkel Illegale Migranten nach Deutschland eindringen, knippste Selfies mit ihnen und verkündete den deutschen Welthumanismus mit Willkommenskultur, Geld und Wohlstand für alle die kommen mögen.

    Mitte September 2015, die USA sieht eine Chance anzugrfeifen. Merkel hat die ideale Vorlage geboten: Die US-Umweltschutzbehörde EPA beschuldigt den Volkswagen-Konzern, Diesel-PKWs der Baujahre 2009 bis 2015 mit einer Software ausgestattet zu haben, die die Prüfungen auf US-amerikanische Umweltbestimmungen austrickst. Zu ähnlichen untersuchungsergebnissen ist auch das California Air Resources Board (CARB) gekommen. Beide Behörden haben entsprechende Beschwerden an VW geschickt.

    Die Automobilbranche ist die zentrale Branche in Deutschland, an welcher hunderttausende Arbeitsplätze hängen. Deshalb erfolgt hier der wesentliche Angriff. Jetzt folgt die Deutsche Bank als der globale Investor und Finanzier. Ein möglicher nächster Angriff könnte gegen die deutsche Telco-Branche folgen.

    Das sind wesentliche Maßnahmen um auch Bedenken gegen TTIP und CETA zu minimieren.

    Primitive und ungebildete Surensöhne, sowie der Wirtschaftskrieg der USA gegen Europa werden Deutschland in den nächsten Jahrzehnten nachhaltig schwächen und destabilisieren.

    Wir werden an Wirtschaftskraft einbüßen und gleichzeitig mehr Geld für Transferleistungen leisten dürfen. Oder was denkt ihr wer das alles bezahlen wird?

  22. ist doch logisch, die Hyänen und Aasgeier wittern das sterbende Deutschland und weiden es aus.
    Nichts anderes steht hinter dem „Abgasskandal“.

    Die Amis sind damit nicht besser, als die Millionen von Migranten, die unser Land auffressen und zerstören. Wobei die Mirantenströme von den USA ausgelöst und gesteuert werden.

    Leute, steht endlich auf und wehrt euch!
    Kämpft für euer Land! Bald ist es zu spät.

    @PI: Wie lange wollt ihr noch das „PROAMERIKANISCH“ aufs Banner schreiben? Stehe ich deshalb unter Moderation, weil ich nicht genügend proamerikanisch bin?

  23. OT – Peace!

    Friede sei mit euch

    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/sendung/spricht-pastorin-annette-behnken-wennigsen-118.html

    Hier das heutige Wort zum Sonntag gesprochen von gesprochen von Annette Behnken (ev.)

    Abqualifizieren, nicht hinhören: Ich muss um meine eigene Dialogbereitschaft ringen, wenn demokratische Werte in Frage gestellt werden, da geh ich an meine Grenzen.

    Aber wenn menschenverachtende und rassistische Positionen salonfähig gemacht werden sollen, dann ist meine Toleranz am Ende. Wenn die Gleichheit jedes Menschen nicht mehr gilt. Und die Werte unseres, wenn man es denn so nennen will, christlich geprägten Abendlandes: Nächstenliebe und Barmherzigkeit.

    Es gibt sie, die Alternative. Die wirkliche Alternative zum wütenden Abschotten etwa gegen alles Fremde. Die ist manchmal furchtbar anstrengend. Und trotzdem: Leben wir sie! Mutig und leidenschaftlich. Im Respekt vor der Gleichheit jedes Menschen. Mit jeder Geste der Toleranz, jeder getanen Nächstenliebe, jedem Akt von Barmherzigkeit.

    Dazu gehört auch der Einsatz für geflüchtete Menschen und jeder gespendete Euro an Seenotretter im Mittelmeer. Denn, so steht es in der Bibel: „Gott hat uns nicht einen Geist der Feigheit gegeben, sondern den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

    Amen Annettchen.
    Wir haben die Anti-AfD-Botschaft verstanden. Musste natürlich ins Wort zum Sonntag rein. Für Flüchtilanten und Mittelmeerseenotrettungskreuzer spenden wir allerdings nicht die Bohne.

    Apropos: im Weihrauch sollen angeblich Halluzinogene enthalten sein.

    Weihrauch (als Räucherstoff, nicht nur in der Kirche) … Diese Pflanzen gelten als sogenannte «legal highs», legale Rauschmittel.

  24. #19 Bernhard von Clairveaux (17. Sep 2016 20:58)

    „2. Die Regierung läßt VW im Regen stehen, sobald die Amis husten. Auch das sollte mal festgehalten werden“

    Die Regierung distanziert sich von den AFD-feindlichen Äußerungen der VW-Spitze 🙂

  25. Das VW Werk in Leipzig verdunkelte sein Werk zum Zeichen „Deutschland ist Bunt“ bei Legida Demos in Leipzig aus Solidarität mit der vereinigten linken Gutmenschenkamarilla. Vielleicht auch, weil ein Großteil der VW-Aktien zwischenzeitlich bei Moslems in Nahen Osten liegt (Dubai usw.). Ich komme, als Mitarbeiter einer Firma in der Automobilbranche, jeden Tag in Werke von Mercedes Benz und vor allem Bosch. Und dort lese ich jedesmal an Eingang von Bosch Werken: Wir leben Vielfalt-wir sind Bunt“. Achja, und die Bosch Erben unterstützen u.a. die Amadeu Antonio Stiftung (Stasi-Kahane), wie man neulich auf dem Blog von Vera Lengsfeld (CDU) lesen konnte. Noch Fragen Kienzle? Nein, Hauser!
    Also mein Mitleid hält sich in Grenzen!

  26. #19 Bernhard von Clairveaux (17. Sep 2016 20:58)

    Bemerkenswert ist nur:

    1. warum prüfen die Amis nicht die Peugeot-Diesel-Motoren bzw. die FIAT-Diesel-Motoren??? Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

    Weil Peugeot nicht in den Usa tätig ist und Fiat dort keinen Diesel verkauft.

    Ein Schelm, wer bei dem uninformiertem Post böses denkt….

  27. #12 martin67
    Angebracht wäre es allemal.

    Es geht nur darum,
    Konkurrenz auszuschalten und nix anderes.
    Hauptsache, wir sind „PROAMERIKANISCH“…..

  28. Mein Mitleid hält sich ebenfalls arg in Grenzen!
    Bei solchen Großkonzernen trifft es auf alle Fälle die Richtigen. Und mit denen auch noch die staatlichen Aktionäre.

    Also, alles gut.

  29. VW & Co bzw. deren Manager sind Teil des PC-Systems. Statt die technischen Fakten zu kommunizieren, wird im Chor der PC-Elite mitgesungen. Jeder weiss/wusste, dass die Grenzwerte bzw. Verbrauchswerte Schwindel sind und nichts mit der Realität zu tun haben. Aber alle haben die „grüne“ Welt herbeigelogen, indem man getrickst hat, was das Zeug hält. Diese ganze Gesellschaft braucht den tiefen Fall um überhaupt die Chance zu haben, in der Wirklichkeit anzukommen. Es muss brutalst weh tun und es viele Unschuldige treffen und ob dieses Land bzw. diese Zivilisation überlebt ist zweifelhaft.

  30. RAPEFUGEES IM KINDERHEIM
    im rotgrünversifften Hannover

    .
    „Im Kinderheim
    14-jähriger Flüchtling begrapscht Erzieherin

    Ein 14-Jähriger, der in einem städtischen Kinderheim untergebracht war, ist über eine Erzieherin hergefallen und hat sie gegen ihren Willen geküsst und begrapscht. Dafür ist der Jugendliche vom Amtsgericht zu einer Strafe von zwei Wochen Dauerarrest verurteilt worden.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/14-Jaehriger-Fluechtling-begrapscht-Erzieherin-im-Kinderheim

  31. Das verwundert doch nicht wirklich! War es doch Merkels Alleingang, als sie das Weltprekariat nach Deutschland einlud und so der ganzen Welt signalisierte, dass hier fette Beute gemacht werden kann. Das da solche schrägen Organisationen nachziehen ist nur eine kausale Folge von Merkels Irrsinn.

  32. #23 Sanngetall (17. Sep 2016 21:06)

    Das VW Werk in Leipzig verdunkelte sein Werk zum Zeichen „Deutschland ist Bunt“ bei Legida Demos in Leipzig aus Solidarität mit der vereinigten linken Gutmenschenkamarilla. Vielleicht auch, weil ein Großteil der VW-Aktien zwischenzeitlich bei Moslems in Nahen Osten liegt (Dubai usw.). Ich komme, als Mitarbeiter einer Firma in der Automobilbranche, jeden Tag in Werke von Mercedes Benz und vor allem Bosch. Und dort lese ich jedesmal an Eingang von Bosch Werken: Wir leben Vielfalt-wir sind Bunt“. Achja, und die Bosch Erben unterstützen u.a. die Amadeu Antonio Stiftung (Stasi-Kahane), wie man neulich auf dem Blog von Vera Lengsfeld (CDU) lesen konnte. Noch Fragen Kienzle? Nein, Hauser!
    Also mein Mitleid hält sich in Grenzen!
    …………………………………..

    „Nichts ist unmöglich – Toyooota!“

  33. OT,-

    TV Tipp morgen 18.09.2016 – 21.45 uhr
    im ARD “ Anne Will“

    Thema
    Eskalation in Bautzen – Was steckt dahinter?

    Gäste,Manuela Schwesig, Alexander Ahrens, Hans-Gerd Jaschke, Michael Kretschmer und Jakob Augstein,
    möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Eskalation-in-Bautzen-Was-steckt-dahinter,diskussionbautzen100.html

  34. #28 ThorHammer (17. Sep 2016 21:13)

    Ja, anstatt Autos zu bauen wollen sie lieber große Politik machen. Peinlich.

  35. Ein voller Magen verhindert die ausreichende Durchblutung des Gehirns, das sind die Folgen der Wohlstandsgesellschaft. Irgendwann werden selbst die linken Hetzer erkennen, daß man nie einen Baum, der Früchte trägt, fällen sollte.

  36. #8 Paula (17. Sep 2016 20:43)

    Das Gejammer kann ich nicht nachvollziehen. VW und die Deutsche Bank haben einen Mords-Beschiss abgeliefert

    Ohne Zweifel hat VW hier großen Mist gebaut. Doch ein wirklicher Schaden für den Kunden ist nicht entstanden. Wer geht schon in ein Autohaus und fällt seine Kaufentscheidung aufgrund der Menge des Schadstoffausstosses. Wirklichen Schaden hat zb GM verursacht, hier gab es mindestens zwölf Tote wegen defekter Lenkradschlösser. Jeden Monat ruft diese amerikanische Schrottbude zig Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück, weil die offenbar nicht im Stande sind ein halbwegs betriebsbereites Auto auf die Straße zu schicken.

  37. Michel Houellebecq: „Ich werde ein Interview geben, in dem ich zum Bürgerkrieg aufrufe, um den Islam in Frankreich zu vernichten. Ich werde dazu aufrufen, Marine Le Pen zu wählen!“

    Ich finde: Ein guter, ein sehr guter Ansatz!

  38. Es tut mir Leid: wo ist der Unterschied zwischen Merkel einerseits und Deutsche Bank und VW andererseits? Beider Geschäftsgebaren beruht auf Lügen und Betrügen, gelackmeiert werden das Volk und die Belegschaften. „Die“ Amerikaner gibt es genauso wenig wie „die“ Deutschen. „Die“ sind meistens das Establishment und „die“ können mich mal.

  39. #30 Marie-Belen (17. Sep 2016 21:14)

    RAPEFUGEES IM KINDERHEIM
    im rotgrünversifften Hannover

    .
    „Im Kinderheim
    14-jähriger Flüchtling begrapscht Erzieherin
    …………………………………….
    Die Fuckilanten-Betüdlerin muss das tolerieren oder ist die etwa Nahtzi?

  40. Bedenklicher finde ich das unsere eigenen Verbraucher nicht entsprechend entschädigt werden…….
    VW und Co bereicherten sich auf kosten der Käufer…..s. auch zur Zeit aktuell am falschen Ende gespart – die Erdgastanks in diversen Modellen – mangelnder Korrosionsschutz führt zu Explosionen……

  41. Mein Mitleid mit VW hält sich sehr in Grenzen. Gerade VW und Bosch und deren Zulieferer sind Vor- und Spitzenreiter in Sachen Zeitarbeit und Ausbeutung von Arbeitnehmern. Dadurch direkt an wirtschaftlichen Einbußen der Arbeitnehmer beteiligt. Zudem grenzenlos Arrogant nach dem Motto „Wir wollen immer das beste von besten“ und wenns ans Bezahlen geht, sind sie ganz klein. Solche Betriebe sollten sich zweimal Überlegen ob sie sich über solche Zustände beschweren.

  42. Betreff:Antifaliste

    Ihr seid so lächerlich,ihr seid so lächerlich!
    Ich lese euch immer mit einem lachen durch,
    aber diesmal habt ihr bewiesen,das ihr
    wirklich Nazis seid.
    Leute zu denunzieren kenne ich nur aus
    Zeiten,die leider aus einer bestimmten
    Ecke immer wieder zurückkehrt!

    Tina Maaß-Winfriedstr.11-Berlin(crazy_kelle@web.de)

    Hier hört der Spass auf.Nur weil ich nicht
    Trump,Putin oder Petry nicht in den Arsch
    krieche,bin ich bestimmt nicht Antifa(ntin)
    Ganz im Gegenteil!Ich dachte,das hier auch andere Meinungen,die nicht“Mainstream“sind
    akzeptiert werden,aber leider habe ich mich in euch getäuscht.Trotz Warnungen von meinen
    Freunden habe ich euch vertraut und das
    Gespräch gesucht.Vergebens!Mutti,du hattest
    recht.Ich hätte auf dich hören sollen.
    Zum Glück passt mein Vater auf mich auf,
    wenn “Tastatur-Nazis“vor meiner Tür stehen!
    Es kann sein,das im besoffenen Kopp sich mal
    jemand in meiner Strasse verläuft,aber demjenigen trifft dann die volle Härte des
    Gesetzes.Sowas passiert nur,weil hier
    einige wenige den ganzen Tag hetzen anstatt
    sich mal draussen an der Schönheit der
    Vielfalt ergötzen und nich dauernd den
    anderen mit seinem HATE-SPEECH überbieten
    zu wollen.Das ist nämlich für aussenstehende
    nur noch peinlich bis zum erbrechen.
    Werdet bitte mal seriös und erwachsen,ein
    Kindergarten in Bautzen hat das gleiche Niveau
    wie der Harte Kern unter euch.
    Wo oder wann habe ich die Antifa verteidigt oder in Schutz genommen?Bitte um Quelle…

    Trotz der falschen Denunzierung gegen
    meine Person wünsche ich ich,das ihr
    nicht geoutet werdet,weil ich im
    Gegensatz zu euch menschlich bin!
    Eure Tina Maaß aus dem schönen SPD-Berlin

  43. VW kennt keinen Service und auch keine Kulanz. Bei den Problemen beim DSG, Steuerketten, Diesel, Gastanks werden Kunden in Deutschland nur verarscht.

  44. Leiharbeiter bekommen nur die Hälfte des Lohns von festangestellten. Durch den Dieselskandal sind alle Leiharbeiter bei VW entlassen worden.

  45. Damals in der Holocaust Gold Affaire waren es nicht zu letzt die bundesrepublikanischen Medien und die dortige Öffentlichkeit, welche der Schweiz auf wenig angenehme Art in den Rücken fielen, als diese von der Clinton Regierung und Washingtoner Gerichten auf brutalste Weise erpresst wurde, um schliesslich weit überdimensionierte Wiedergutmachungsgelder an amerikanisch-jüdische Organisationen zu bezahlen, für angeblich veruntreute Gelder jüdischer Bankkunden in der NS Zeit.
    Eine 100prozentig weisse Weste hatten einige der Geldhäuser sicher nicht, aber die verlangte Summe war von einem Ausmass, als wäre jeder Ghetto-Bewohner, von Warschau bis Odessa, Multimillionär gewesen und hätte zudem seine Gelder in der Schweiz angelegt.

    Bis jetzt ist von der enormen Abfindungs Summe ein grosser Teil noch immer nicht an die täglicher weniger werdenden Holocaust „survivors“ ausbezahlt.
    Wesentliche Gelder verschwanden undurchsichtig in administrativen Abläufen und in den Rachen grosser Anwalts-Sozietäten in Manhattan und Washington. Nachweisbar geschädigte und somit anspruchs- berechtigte „survivors“ mussten gegen jene prozessieren, um dann einen kleinen Teil von dem zu bekommen, was ihnen wirklich zustand. Ein Drama shakespearschen Ausmasses!

    Die damalige Erpressung betraf nicht nur Schweizer Grossbanken selbst.
    Es wurde auch gedroht, dass bei Nicht-Bezahlung, Vermögen von schweizerischen Privatpersonen und Firmen in den USA eingefroren oder gar sequestriert würden.
    Auch mit einem Boykott gegen schweizerische Produkte auf dem amerikanischen Markt – von Schokolade bis Luxusuhren – wurde gedroht.

    Die damalige Berner Regierung knickte schliesslich ein, unter in- u. ausländischem Druck. Die Deutsche Häme von damals ist bei manchen Schweizern nicht vergessen!
    Es ist zu hoffen, die jetzt bedrängten deutschen Unternehmen haben mehr Rückgrat und die Berliner Regierung stützt deren Position. Auch kann man hier auf mehr europäische Solidarität zählen, als dies im Fall der schweizerischen Holocaust Gelder der Fall war.
    Jede Häme und Schadenfreude wäre hier fehl am Platz! Nur nicht einknicken!

  46. Ein Gutes hat das Ganze:
    Jeder EURO der auf diese Art abgezapft wird kann nicht den INVASOREN hinterhergeschmissen werden!
    Und wenn unsere Großindustrie unter Beifall der schwarzrotgrünblutrotgelben NUTZIDIOTEN wegen des UMWELTKULTES ruiniert wird geht DEUTSCHLAND umso schneller pleite!
    Lieber ein Ende mit Schrecken
    als ein Schrecken ohne Ende!

  47. Schwachsinniger Artikel. Keines dieser Unternehmen schert sich darum, ob sie das Volk betrügen und/oder ausbeuten, im Gegenteil, sie alle verhalten sich scharf Staatsfeindlich, weil es nur noch um Profite und Gier ging, bis man voll auf die Fresse fiel mit dem Gemauschel und Betrügereien.
    Die Moral in der tollen Deutschen Konzerne ist im Arsch, sie dienen längst nicht mehr dem Wohl der Menschen, genau DAS ist das Problem.
    Oder sollen wir nach Meinung des Verfassers dem tollen „Deutschen“ Unternehmen Bayer/Monsanto vielleicht auch noch den roten Teppich ausrollen, wenn sie uns alle munter aus Profitgier vergiften?
    Na dann viel Spaß!

  48. Etwas OT

    Arabisch- und türkischstämmige Jugendliche werden vor den Türen der Clubs kategorisch abgewiesen. Aber gegen die AfD wettern! Was für ein hinterfotziger“ Haufen! Grüßt mir Herrn Renner.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/technoclub-am-berliner-ostbahnhof-das-berghain-ist-nun-offiziell-hochkultur/14539194.html

    Sind DJs im Berghain mit Dirigenten in der Philharmonie gleichzusetzen? Sind dauerbeschallte Nächte im weltbekannten Technoclub am Ostbahnhof eigentlich Konzerte? Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat jetzt entschieden: Die Veranstaltungen im Berghain gelten ab sofort als kulturelle Events. Und damit unterliegen sie nicht mehr der normalen Umsatzsteuer von 19 Prozent, sondern dem ermäßigten Satz von sieben Prozent, der auch für Theater, Museen und Konzerte gilt.

    Berghain macht mobil gegen AfD

    Tanzen, wählen, tanzen: Das Berghain ruft am Sonntag zur Abstimmung gegen Rechtspopulisten auf. Auch andere Clubs bringen ihre Ablehnung der AfD zum Ausdruck.

    Seit ein paar Tagen steht gerichtlich fest, dass das Berghain ein Ort der Hochkultur ist. Jetzt gibt der Club nahe dem Ostbahnhof in Friedrichshain auch der Politik ihren Platz. „8 bis 18 Uhr: Wählen gehen, Rechtspopulisten verhindern“, steht auf der Homepage unter dem Punkt „Running Order“, noch über den Namen der DJs, die von Sonnabend 24 Uhr bis Montagmorgen in dem ehemaligen Heizkraftwerk auflegen. Auch im Newsletter, den der Club vor jedem Wochenende versendet, findet sich der Wahlaufruf, der sich ganz offensichtlich gegen die AfD richtet. Auf der Berghain-Facebookseite wird die Aktion durchaus positiv kommentiert.

    Andere Clubs ließen Plakate kleben

    Auch andere Berliner Clubs wie Goldengate, Yaam und SchwuZ machen gegen Rechtspopulisten mobil. Sie hatten in den vergangenen Tagen hunderte Plakate gegen die AfD geklebt mit Slogans wie „Tanz dich frei von deinen Vorurteilen. Wähle nicht AfD“ oder „Isolation ist keine Option. AfD auch nicht.“ Zu den Initiatoren gehört Jens Schwan, der den „Zug der Liebe“ Ende Juli mitorganisiert hatte. Die Parade versteht sich auch als politische Demonstration für mehr Gerechtigkeit und eine sozialere Flüchtlingspolitik.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/vor-berlin-wahl-berghain-macht-mobil-gegen-afd/14561028.html

  49. VW hat eigentlich in den USA nix verloren!
    Haben ja direkt nach einem Faden gesucht an dem sie ziehen können, wird den Übereifrigen wohl eine Lehre sein und wird nun nix mit Weltmeister.
    Schuster bleib bei deinem Leisten.
    Mit Elektro sind die nun leider schon spät dran, da nützt der beste Dieselmotor garnixx. Sorry comrades.
    Auch Österreich hat verabsäumt trotz der Erfindung des Nabenmotors vor 100 Jahren und zuletzt des nun Vielpoligen BLPM Nabenmotors, auf dieser Schiene zu fahren und aber die Chinesen machen das.

  50. 52# Marco.P
    Ich glaube Sie nehmen sich zu wichtig.
    Im Gegensatz zu den Nazifanten haben die meisten User hier genug damit zu tun ihr „täglich Brot“ zu erarbeiten.
    Und deshalb keine Zeit durch die Gegend zu fahren um sich mit Antifaschwachmaten zu treffen.
    Und gerade ist ja das Auto von PETRY abgefackelt worden.
    Und das waren bestimmt keine PI-Foristen!
    Also cool down und einen Beruhigungstee trinken!
    Das wird schon wieder!

  51. VW ist ein Islambetrieb.Hauptaktionär ist Quatar.Wenn die was beschliessen wollen müßen sie runterfliegen u. den Scheich fragen.Habe bei den Pegidademos auch das Licht abgedreht.

  52. VW ist aufgrund der schwindenden Kaufkraft in Deutschland und Europa auf den Markt in USA mit angewiesen. Wer da verkaufen will muss sich an die Regeln halten. Das ist dort nicht so wie bei uns wo höchstens ein aus der Portokasse zahlbares Bußgeld droht.

  53. #26 APO (17. Sep 2016 21:00)

    Es handelt sich um einen Wirtschaftskrieg der USA gegen Deutschland, um die ökonomische Stärke Deutschlands zu schwächen.
    ++++++++++++++++++++++++++

    Darum wurden zwei Weltkriege geführt.
    Weil danach immer wieder durch ungeheuren Fleiß und Wissenschaft Wohlstand erwirtschaftet wurde, zieht man jetzt andere Saiten auf.

    Parallel dazu findet eine gigantische Verblödung statt.

  54. Dazu der niedersächsische AfD-Landes-Chef Paul Hampel:

    „Die Klage aus Bayern gegen VW ist einfach nur schamlos und schäbig. Dabei sind nicht in erster Linie die 700.000 Euro, die sich das Land erstreiten will, das schlimmste an dem Vorgang. VW steht im ärgsten Abwehrkampf seiner Geschichte. Es geht um nicht weniger als den Fortbestand des Konzerns. In dieser Situation eine Klage wegen Börsenverlusten anzustrengen, ist als Signal katastrophal und trägt im Übrigen zu weiteren Kursverlusten bei.

    Einem der wichtigsten Industrieunternehmen Deutschlands, an welchem hunderttausende Arbeitsplätze hängen, in dieser Situation so in den Rücken zu fallen, ist völlig unverantwortlich. Es spielt denjenigen in die Hände, die an der Ausschaltung von Volkswagen interessiert sind. Der Freistaat Bayern macht sich mit seinem Verhalten zur fünften Kolonne der amerikanischen Automobilindustrie. …“
    https://www.alternativefuer.de/hampel-schaebiger-gehts-nimmer/

  55. Super deutscher Nationalstolz-Patriot der, der Werbung für Toyota macht, ne japanische Firma, aber dann bitte auch später deine Rente aus Japan beziehen! Aber dann sind deutsche Steuerzahler wieder gut genug, jämmerlich!

  56. #64 eckie (17. Sep 2016 21:53)

    US F16 und A10 bombardieren bereits die syr. Streitkräfte bei Deir Ezzor. 80Tote und über 100 Verletzte ist letzer Stand.
    US-Bomber haben die ISIS damit gestärkt und Partei ergriffen.
    ++++++++++++++++++++++++

    Die USA haben die ISIS erfunden, gefördert, finanziert. Wie damals die Mudschaheddin.

    Afghanistan, Irak, Libyen nun Syrien – alles legen sie in Schutt und Asche.

    Wie kann es sein, dass es keinen Aufschrei gibt?

    Aber es geht sowieso nicht um Syrien. Die USA wollen Krieg mit Rußland, darum greifen sie Syrien an.
    Wer und was soll das überhaupt sein, die von den USA angeführten Koalition?

  57. #53 Marco P. (17. Sep 2016 21:27)

    Wenn ich nicht PI mit einem Link zu Indymedia besudeln würde, dann könnte ich dir mal den Link zu deren „Fahndungslisten“ mit Name u. Adresse hier reinsetzen. Als der Uru-Guru in der Uruguay hat mit der Veröffentlichung der Liste nur das gemacht, was Indymedia schon vor Jahren vorgemacht hat.

    Und nun schleich dich, du linke Zecke.

  58. Was wählen eigentlich die Wolfsburger ?
    Es ist schon reichlich 20 Jahre her, seit ich das letzte mal in Wolfsburg war.
    Was mir damals auffiel, waren die vielen VW.
    Naja, mag nicht ungewöhnlich sein, immerhin lebt Wolfsburg von VW.

    Aber trotzdem, es gab praktisch überhaupt keine Fremdfabrikate. An einen Mercedes, einen BMW und einen Toyota kann ich mich erinnern. Ansonsten fuhren und parkten ausschließlich VWs.

    Ich hielt das damals für eine Art von Patriotismus. Wohlwissend, daß Firmenangehörige ihre Autos zu Vorzugspreisen bekommen, fand ich es erstaunlich. Nicht jeder in Wolfsburg ist Firmenangehöriger.

    Trotzdem sah man nur VWs. Patriotismus pur, dachte ich.

    Und was wählen diese VW-Patrioten ?

  59. Ich wunder mich inzwischen auch nur noch wie eine deutsche Firma nach der anderen in den Boden gerammt wird und Deutschland dabei sich aufgeilend noch dahinter stellt.
    Aber, Ich nehme an, dass die Politiker mit der sozialistischen Scheiße im Hirn dabei richtig in Schwung kommen.
    Es muss ja alles kaputt gehen, damit wieder alles so kommt, wie es bisher in verschiedenen Ländern kam: Totaler Kollaps und dann die Rettung durch den Sozialismus – alle sind gleich, nur manche sind eben gleicher.

    Ich denke, Frau Merkel und viele andere, die an der sozialistischen Brust gesäugt worden sind, sind geradezu begeistert…es funktioniert alles wie geplant.

    Aber, ist das auch so?
    Keine Ahnung, aber manchmal ist das Unmögliche doch eben wahr.

  60. ist denn noch niemanden der Gedanke gekommen, daß diese ganzen Abgasforderungen von grünen Spinnern erfunden wurden, um die Industrie zu drangsalieren?

  61. #45 Stierkopf Greif (17. Sep 2016 21:18)

    #8 Paula

    Das Gejammer kann ich nicht nachvollziehen. VW und die Deutsche Bank haben einen Mords-Beschiss abgeliefert

    Ohne Zweifel hat VW hier großen Mist gebaut. Doch ein wirklicher Schaden für den Kunden ist nicht entstanden. Wer geht schon in ein Autohaus und fällt seine Kaufentscheidung aufgrund der Menge des Schadstoffausstosses.

    Na ein Auto mit dem man nicht auf die Straße darf ist so gut verkäuflich wie eins ohne Räder

  62. ich würd mal sagen da sind die ganzen manager und planer der sache zur schuld zu ziehen

    die haben das fabriziert und diese gehören gleich mal 10 jahre in haft

    wärend das nicht auf aktionäre und einfache arbeiter abgeweltz werden muss

  63. #72 LinkesDrecksSchwein (17. Sep 2016 22:27)

    ich würd mal sagen da sind die ganzen manager und planer der sache zur schuld zu ziehen
    +++++++++++++++++++++

    Ich halte die für Maulwürfe. Ebenso bei der Deutschen Bank.
    Man sehe sich nur mal die Herkunft an.

  64. Bosch finanziert mittelbar die Amadeu-Antonio-Stiftung. Der VW-Chef agitiert gegen die AfD. Die Deutsche Bank sieht Flüchtlinge als Chance.

    Ich könnte mich solidarisch erklären mit einer Firma, die ihren Job macht, damit Geld verdient und sich ansonsten entblödet, politischen Schwachsinn von sich zu geben. Mit den drei genannten Firmen solidarisiere ich mich also nicht. Die solidarisieren sich ja auch nicht mit mir.

  65. Zwar waren beim Abgasskandal Brüssel und Berlin schon lange informiert und haben sich wie die 3 Affen verhalten.
    Jetzt werden den Autofahrern mit Diesel noch Vorwürfe gemacht (ich kann nur das kaufen, was es nach neuestem Standard gibt) – jeder Dieselfahrer muss ein schlechtes Gewissen haben.
    Was allerdings die Amis an Strafe haben wollen (wegen Verschmutzung der Umwelt) ist ein schlechter Witz, wenn man recherchiert, wie viel die Amis allein mit ihrem Militärgerät tagtäglich verpesten. Die sollten Strafe bezahlen.
    Bei den Banken war es ähnlich: Amis haben sich was ausgedacht (schön gebündelte Bonds) und andere haben mitgemacht. Die Bankenkrise hat in USA ihren Ursprung.
    Zum Teufel mit den Amis – es gibt auch andere Freunde auf diesem Planeten.
    Dieses System ist fertig.

  66. #74 Starost (17. Sep 2016 22:44)
    __________________________________

    Yoah, meine Meinung deckt sich da!

    Im Grunde, ein Land, welches sich nicht annähernd hinter seine DAX Unternehmen stellt, kann ja nur beim großen kaputt machen Täter sein!

  67. „Es geht nicht darum, dass diese Firmen schlimmen Mist gebaut haben, aber die Gleichmut und Schadenfreude der Deutschen ist empörend.“
    ————————————————

    Tja,Kewil. Das sind die rot-Grünen die von Wirtschaft null Ahnung haben. Die unseren ganzen Wohlstand als Gott gegeben hinnehmen.
    Dass er durch Industrie und Produktion geschaffen wurde und das Gütesiegel“Made in Germany“, davon keine Ahnung.
    Als ich die ersten Nachrichten vom VW Skandal hörte, habe ich mir sofort meinen Teil gedacht.
    Warum wurden eigentlich keine japanischen und amerikanischen Autos untersucht?

    Nach dem Krieg wurde der deutsche Patriotismus zerstört. Alles was den deutschen blieb waren der Stolz auf ihr Wirtschaftswunder und die D-Mark. Jetzt wird versucht die deutsche Wirtschaft zu zerstören. Danach bleibt den deutschen gar nichts mehr und der Wohlstand ist futsch. Wir bewegen uns auf allen Ebenen auf das Niveau eines Dritte-Welt Landes.
    Das ist nur logisch im Sinne der NWO.
    Part of thr Game..
    Deutschland wird komplett zerstört.

  68. #81 survivor

    Als ich die ersten Nachrichten vom VW Skandal hörte, habe ich mir sofort meinen Teil gedacht.
    Warum wurden eigentlich keine japanischen und amerikanischen Autos untersucht?

    Die haben sich gesagt mit Diesel schaffen wir die Normen nicht und nur Benziner verkauft.VW wolte halt umbedingt Nr1 werden.

  69. #81 survivor (17. Sep 2016 22:59)

    Warum wurden eigentlich keine japanischen und amerikanischen Autos untersucht?

    Weil die selbst heute noch nur Nachbauten Deutscher Technik darstellen.

    Verwegene Theorie ?

    Nein, mitnichten. Die Zeiten, als Japaner 1:1 Deutsche Technik kopierten sind lange vorbei. Trotzdem kommt selbst aus Japan nichts innovatives.

    Für Technik-Insider:

    In den 70er Jahren revolutionierte Bosch die Gemischaufbereitung. Anfangs mit der D-Jetronik, die seinerzeit mangels Computertechnik zwar funktionierte, aber nicht zu reparieren war.
    Kurz darauf folgte die K-Jetronic, eine mechanisch-hydraulische Einspritzanlage ohne Computertechnik, die sich in weiterentwickelter Form bis in die 90er Jahren durchsetzen konnte.
    VW und Mercedes hatten Millionen Autos mit dieser Technik ausgerüstet.

    Toyota und Co. fuhren zu jener Zeit noch mit Vergasern.

    In den 90ern entwickelte Bosch den Quantensprung mit der L-Jetronic. Nun waren Prozessoren sicher genug, auch im Autoalltag zu überleben.

    Japaner kopierten, oft erfolglos, fuhren weiterhin besser mit Vergasern.

    Anfang der 90er Jahre strahlte Bosch mit der Weiterentwicklung der L-Jetronic. Das störanfällige mechanische Bauteil, der Luftmengenmesser wurde durch den Luftmassenmesser ersetzt, elektronische Regelung angepaßt.

    Das ist heute noch Stand der Technik.

    Dank der Grünen und ihrer Katalysatorhysterie mußte Japan nachziehen. Die drei Wege Regeltechnik ist mit Vergasern nicht in den Griff zu bekommen.

    Und was sehen wir, wenn wir heute die Motorhaube eines Toyota öffnen ?

    Wir sehen eine billige Kopie der LH-Jetronic, die Bosch für die Deutsche Automobilindustrie bereits 1992 entwickelt hatte, bei Porsche als erstes 1993 Einzug in die Serie erfahren hat. Alle anderen zogen nach.

    Was man heute unter der Haube eines japanischen oder koreanischen Autos findet, ist nichts weiter als das Plagiat Deutscher Technik.

    Wir brauchen unbedingt mehr Moslems in Deutschland. Dann können Japaner endlich etwas entwickeln, was Deutsche noch nicht entwickelt haben…

  70. Je mehr Kapital aus diesem Land abfliesst, desto weniger bleibt den bunten Ratten um ihre Pläne des Hochverrates an uns durchzusetzen.

  71. @ #82 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Japaner sind intelligent und können viel entwickeln. Chinesen kopieren nur.

  72. #85 Haremhab (17. Sep 2016 23:53)

    Japaner sind intelligent und können viel entwickeln. Chinesen kopieren nur.

    Japaner sind so intelligent, nur das zu kopieren, was Nutzen bringt.

    Chinesen kopieren alles. Sackgassen inbegriffen.
    Chinesische Technik ist Primitivtechnik.

    Sie funktioniert so lange, bis etwas kaputt geht. Und das dauert gewöhnlich nicht lange.

  73. Die Gründe für das Absaugen der deutschen Firmen-Gelder fußt auf der Compliance. Compliance? Wer hat´s erfunden? Die von den USA durch Consulting – Firmen verbreitete Compliance (Richtlinien). Diese wurde sukzessive durch Beraterfirmen wie CapGemini, BCG (Boston Consulting Group), Roland Berger … & Co systematisch in die Firmen eingezogen. Um dann, wenn der Zeitpunkt gekommen ist (der Zeitpunkt ist jetzt reif) festzustellen gegen welche Compliance-Richtlinen die Firmen verstoßen haben um so die Firmen-Gelder aus den Unternehmen zu saugen. Das war so bei

    -SIEMENS
    -DEUTSCHE BANK
    -VW
    -BOSCH
    -u.a.

    Ich gehe jetzt noch weiter. Dieselben Berater haben irgendwann auch unsere privaten MEdien soweit beraten, bis man ihnen gesamgt hat, ihr braucht Marktanteile und frisches Kapital. Das war das Einfallstor für US-Amerikanische Medienkonzerne. Kaum ein kommerzieller TV Sender gehört mehr uns Deutschen.

    So hat man uns Deutsche von innen sukzessive systematisch entkernt. Es gibt einfach strategische Dinge die man nicht aus der Hand gibt. Das sind die Finanzen, Infrastruktur, Energie, Post- und Fernmeldewesen sowie Sicherheitsdienste. All das wurde sukzessive systematisch zerschlagen, durch Beteiligungen verwässert und aus der Hand gegeben! Das würde kein gesundes Land so tun. Uns hat man erklärt wir müssen das so tun (die Einflüsterer waren die strategischen Berater wie oben beschrieben) um mitspielen zu können. Wir bzw. unsere Unternehmen waren so naiv und haben alles mit sich machen lassen, haben sich so beraten, verbiegen und verraten.

  74. @#84 OttoRiegel
    & Anonymous: Great Job!

    Konnte alle Antifa-Adressen herunterladen.
    Eine bereichernde Aktion!! 🙂 🙂 🙂

  75. Das die Motor-Softwares manipuliert sind ist bereits seit über 10 Jahren bekannt. Bzw.: seit es diese Softwares gibt.

    Das ging alles schon mal durch die Presse, wurde von der zumindest aber nicht weiter verfolgt (sonst evlt. Verlust von Anzeigen-Kunden?)

    Wundersam ist nur, warum andere Hersteller diese Manipulationen nicht nötig haben sollen.

    Oder gehen die nur schlauer vor?
    Oder sind für Anwälte nicht attraktiv genug zu verklagen?

  76. Tja, völlig egal, ob Grossarbeitgeber oder Kleinstarbeitnehmer, wenn „der Staat“ nur genug herausgepresst hat und ein „lohnenderes“ Objekt gefunden hat, wirft er das ausgelutschte Dings in die Pleite oder in die Mickerrente.

    Aber sich über angeblichen „Sozialdarwinismus“ bei alternativen Parteien aufregen, das können die Materialverwerter im Reichstag.

    Ach ja…“unsere Vertreter“ haben schon angekündigt, dass die Steuerverluste, die von der VW-Spitze hervorgerufen wurden, vom Steuerzahler aufgefangen werden müssen.

    Die Folgen des Diesel-Skandals bei Volkswagen bekommen nun Zehntausende Bürger an VW-Standorten finanziell zu spüren. Wegen der oft massiv einbrechenden Gewerbesteuern erhöhen die betroffenen Städte teilweise stark ihre Gebühren, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zeigt. Damit verteuert sich der Alltag für viele Bürger merklich. Betroffen sind die Kinderbetreuung, das Parkieren, Friedhöfe, Bäder oder die Hundesteuer. Zudem streichen die betroffenen Gemeinden Stellen in der Verwaltung und kürzen die Kulturförderung.

    http://www.nzz.ch/steuerausfaelle-durch-abgas-skandal-gemeinden-mit-vw-standorten-muessen-gebuehren-erhoehen-ld.113497

    Niedersachsen zittert mit VW
    In guten Zeiten war Niedersachsens enge Bindung an VW ein Segen für das Land. Nun muss die Landesregierung schwere Verluste fürchten, mit Folgen für Wirtschaft und Jobs.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/vw-affaere-niedersachsen/komplettansicht

    Wenn die Amoktruppe um Merkel nichtmal das schafft, wie will die Amoktruppe dann den grossen Rest schaffen?

    Schweigen im Walde…

  77. #84 Glubschauge (17. Sep 2016 23:35)

    Je mehr Kapital aus diesem Land abfliesst, desto weniger bleibt den bunten Ratten um ihre Pläne des Hochverrates an uns durchzusetzen.

    Das dachte ich auch mal.

    Mittlerweile bin ich aufgrund der gezeigten Freigiebigkeit gegenüber den Kolonisten und Siedlern zu dem Schluss gekommen, dass die Genannten uns dann eben noch mehr Steuern abpressen, noch mehr Leistungen streichen und unsere Kinder, Enkel und Urenkel als Steuer-Erarbeiter per Erbschulden zwangsverpflichten noch höher staatsverschulden.

  78. DEUTSCHLAND IST IN AUGEN DER AMERIKANER ZU ERFOLGREICH,
    DARUM PROBIERT MAN ES JETZT AUF DIESE ART UND WEISE,
    DIE DEUTSCHE INDUSTRIE ZU SCHWÄCHEN …. MAN SUCHT SICH DIE ERFOLGREICHSTEN INDUSTIESPARTEN AUS …… ES FÄLLT DIREKT AUF!

    Man führt sozusagen eine Wirtschaftskrieg gegen Deutschland.

    „WAS ERLAUBEN DEUTSCHLAND“
    BESSER FLASCHE LEER!

    AMI GO HOME ….

  79. #70 Sebastian Feltel (17. Sep 2016 22:14)
    #53 Marco P. (17. Sep 2016 21:27)

    Wenn ich nicht PI mit einem Link zu Indymedia besudeln würde, dann könnte ich dir mal den Link zu deren „Fahndungslisten“ mit Name u. Adresse hier reinsetzen. Als der Uru-Guru in der Uruguay hat mit der Veröffentlichung der Liste nur das gemacht, was Indymedia schon vor Jahren vorgemacht hat.

    Und nun schleich dich, du linke Zecke.

    Korrekt,
    Bei der Antifa ist man seit Jahren schon beschäftigt zu versuchen „jeden“ politischen Gegner irgendwie zu identifizieren,

    z.B mit Presseausweisen ist es denen gestattet auf Pegida Demos dreist jeden einzelnen Demoteilnehmer voll ins Gesicht zu fotografieren, alles wird bewahrt für später für deren Revolutionsträumen wo sie mit der Ausrottung der Politischen Gegner beginnen können.

    Ein Bekannte von mir der sich mal mit einem sehr aktiven Antifa Typen unterhielt bekam wörtlich zu hören: „Irgendwann kommt der Tag dann werden wir jeden der nicht Links ist Zuhause abholen.“

    na was denkt ihr was dannach kommt?
    Vernichtungslager?

    Linksextremisten die sich Antifaschisten nennen sind absolute Faschisten in jeder Hinsicht und nichts anderes.

    Also Tina Mass, piss dich nicht ins Hemd, es gibt nämlich einen grossen Unterschied.

    Konservative Bürger haben gar keinen Bock vor Eurer Haustür zu stehen um Euch vor den Nachbarn zu denunzieren geschweige Eure Autos an zu zünden, Scheiben ein zu schlagen oder Arbeitgeber an zu rufen.

    Anständige Bürger die jeden tag malochen müssen haben keine zeit für so einen Kinderkam.

    Das ist es was uns voneinander unterscheidet.

    Und die paar wenigen NPD Kahlköppe welche noch rumlaufen, ach Gottchen, als wenn das eskalieren würde.

  80. Einen Scheiss werde ich tun und mich hinter die „deutsche“ Bank zu stellen.

    einer der Grossaktionäre: Hamad ibn Dschasim ibn Dschabir Al Thani

    Leute Leute….

  81. Anscheinend hat der Verfasser des Artikels nicht den blassesten Schimmer, wie es intern bei VW zugeht.

    Konzernspitze, Gewerkschaft und Mitarbeiter halten sich für die Größten und quasi unverwundbar.

  82. Ich denke, wir müssen diesen mit Krebsgeschwüren übersäten Kapitalismus mal in Frage stellen, da haben die Linken gar nicht mal so Unrecht.

    Unternehmen, die längst nicht mehr Deutsch sind (siehe Kommentare oben), verhalten sich hochgradig unredlich und zwar gegenüber Kunden (siehe VW Betrügereien), Lieferanten (siehe VW Lieferkriese) und Mitarbeitern (siehe Kündigungswellen der Deutschen Bank).

    Das alles hat mit den Unternehmen, die wir alle aus der Kindheit kennen rein gar nichts mehr zu tun. Seit so ne Typen wie Ackermann oder Winterkorn uns erst doof in Siegerposen angrinsten und sich dann als Hazadeure der Nation entpuppten ist es rum mit ehrenhaften Deutschen Konzernen, die dann wie VW ihre Gewinne auch noch über die Niederlande und die Holländischen Antillen abschöpfen, wie man hier sehen kann: https://www.youtube.com/watch?v=e1TDliYbLvQ

    Ja ja, die bösen Amis aber haben die VW oder die Dt. Bank zum BETRÜGEN gezwungen?

    Schuld ist doch auch hier die versagende Deutsche Politik, die da eben nicht reingrätscht und klare Kante zeigt.
    Wie auch, denn man ist ja selbst an diesen Betrugskartellen massiv beteiligt und sie sind „systemrelevant“, ergo würde man ihnen auch noch unsere letzten Steuergroschen in den Rachen werfen, nur um mit diesem Müll nicht zu scheitern und sich das eingestehen zu müssen.

    DAS müssen wir ändern, darüber müssen wir uns aufregen und nicht über die Folgen dieses hochgradig kriminellen, ja schon mafiösen Handelns!

  83. #9 INGRES
    Ein Bekannter von mir meint, dass in den USA die Schutzvorschriften eben streng sind, die Strafen hoch und deshalb z. B. keine Gammelfleisch oder sonstige Skandale vorkommen können. Kann dazu jemand was sagen?
    ——————————————

    Starkoch Jamie Oliver gewinnt langen Kampf gegen McDonalds

    Er kämpfte lange gegen die Fastfood-Kette McDonalds und gewann letztendlich seinen Kampf. McDonalds änderte seine Produktionsablauf. Im Rahmen der neuen Haltung McDonalds bezüglich des Einsatzes von gemanipuliertem Futter bei Hühnerfleisch, ist eben jene Geschichte so aktuell und bezeichnend für die aktuelle Situation wie nie zuvor.
    Aber von einen Gelsstrafe habe ich nichts gelesen…
    http://www.business-on.de/ammoniumhydroxid-starkoch-jamie-oliver-gewinnt-langen-kampf-gegen-mcdonalds-_id45890.html

  84. #13 martin67
    Korrektur

    Durch VW-Autos mit ein bißchen mehr Abgas gab es keinen einzige Unfall, keinen Toten, keinen Schaden.
    Aber VW soll 15 Mrd. Dollar zahlen.
    ———————————–

    Doch, es gibt genug Leute die von den Abgasen krank werden duch Lungenschädigung und das Volk wird wegen höherer Arzt und Arzneimittelkosten belastet.

  85. Jeder, der sichmit Betrügern einlässt , sollte wissen dass er Haare lassen muss. So ist es nun auch mit diesem TTIP und Ceta, ein Betrugsvorhaben der amerikanischen Geschäftemacher, welche nun die EU dazu verpflichten wollen, ihren riesen Schuldenberg abzuzahlen.
    Samstag hatten Tausende gegen diese Betrugsabsicht in WIen, Graz, Salzburg und Linz demonstriert, quer durch alle politischen Coleurs.

  86. #94 Lawrence von Arabien

    DEUTSCHLAND IST IN AUGEN DER AMERIKANER ZU ERFOLGREICH,
    DARUM PROBIERT MAN ES JETZT AUF DIESE ART UND WEISE,

    Ja ist voll fieß das sich deutsche Unternehmen in der EU und den USA an geltendes Recht halten müssen, das ist ja wie eine steuernachforderung bei facebook.com

  87. In Wien werden amerikanische Interessen direkt von der RotGrünen Stadtverwaltung durchgesetzt und somit der Schuldenberg, welcher auf den Bürgern lastet weiter angehäuft. Kommunaleinrichtungen wurden zuerst von den Bürgern bezahlt, dann aber von den Roten Strategen an USAm euschrecken in Crossborder-Leasing verscherbelt und gegen steigende Gebühren weiter betrieben. das so erhaltene Geld ist längst verplempert und somit steigt der Schuldenberg weiter, weil die rothörige Beamtenarmee progressiv zunimmt und an ANTIFA&Co großzügig subventioniert wird. Ganze Häuserblocks werden vom Roten System an diese „befreundeten“ Banden kostenlos abgetreten und alle dort rotgrünen Gruppen gehörig veralimentiert.
    Letzter Clou, es werden die vielen kleinen ungarischen Müllsammler in Wien um ihr Geschäft beneidet, weil sie kostenlos Müll einsammeln, was den ROten Strategen als Konkurrenz aufstößt und sie damit um ihre Pfründe fürchten müssen.

  88. @#92 nicht die mama

    Niedersachsen zittert mit VW
    In guten Zeiten war Niedersachsens enge Bindung an VW ein Segen für das Land. Nun muss die Landesregierung schwere Verluste fürchten, mit Folgen für Wirtschaft und Jobs.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/vw-affaere-niedersachsen/komplettansicht

    Wenn die Amoktruppe um Merkel nichtmal das schafft, wie will die Amoktruppe dann den grossen Rest schaffen?

    Warum sollte sie? der Bund haftet nicht für die Länder. Mal ganz abgesehen ist der streitwert im verhältnis zur Hypo Alpe Adria recht klein und Bayern ist immer noch nicht in österreich einmaschiert.

  89. Richtigstellung

    VW ist mehrheitlich über 50% im Besitz von Porsche.
    20 Prozent hat Niedersachsen, und Katar nur 17%.
    Den Deutschen wurde von linken Dreckspatzen der Aktienkauf mies gemacht, nicht von Katar!

    Das ist aber völlig egal. Deutsche Arbeiter verlieren ihre Jobs, die Zeitarbeiter sind bereits draußen. Deutsche Kommunen müssen mangels Gewerbesteuer ihre eigenen Steuern erhöhen, Schwimmbäder schließen etc.

    Und das ist hier einigen Doofköppen einfach wurscht? Man glaubt es nicht. Schließt doch alle DAX-Unternehmen, dann sind wir auf Augenhöhe mit Italien!

    Dass unsere Manager superdoof sind und unserer Politik in den Hintern kriechen, ist bekannt. Bosch-Arbeiter können nichts für die dämliche Buntheitspropaganda, sondern es sind die roten Gewerkschaften, die das unterstützen!

  90. Verdacht:

    die Antifa-Datei von Anonymous erscheint mir veraltet. Ich kenne da Personen, die drauf sind. Einer ist über 60, ein Säufer, Spielsüchtiger und Kiffer. Der WAR vielleicht mal bei der Antifa, aber der sitzt nur noch im Wirtshaus und in Casinos.

  91. Ja die deutsche Wirtschaft wird jetzt schon ohne Gnade in den Boden gestampft und bekämpft. Stellt euch mal vor wie das läuft wenn es Ceta und TTIP gibt.

  92. Die Summe wurde zwar ausgerufen, aber VW geht davon aus, daß sich diese Zahl noch kräftig nach unten bewegt. Denn so war es bisher immer in den USA. Müller hat klar gesagt, daß VW diese Forderung definitiv nicht aufwenden wird!
    Und mal grundsätzlich zu VW (nein, bin dort weder direkt noch indirekt beschäftigt): klar gibt es in und mit so einem Konzern immer wieder Probleme, vermeintliche Ungerechtigkeiten als Partner oder Käufer derer Produkte, vermeintliche oder tatsächliche Ausbeutung, etc. pp. Nur kenne ich keinen VW-Arbeiter, bzw. -Angestellten, der trotz der Gehaltskürzungen und anderer spaßigen Dinge in der Vergangenheit da wieder weg will! Die MA verdienen schon immer bei meist leichter Tätigkeit ein ordentliches Gehalt, haben einen mächtigen Betriebsrat im Rücken, der jeden gelben Schein unterstützt, usw. usf. Den Mitarbeitern geht es also offensichtlich weiterhin sehr gut. Hat VW hier irgendwas falsch gemacht?
    Der Konzern baut wie Toyota an die 10 Mio Fahrzeuge/anno. Allerdings mit 600000, statt 300000 Mitarbeiter (Toyota). Wenn die Leitungsebene so lausig wäre, könnte das ja wohl schwerlich so sein, oder? Auch hier: anscheinend hat VW, bzw. das hohe Management so einiges richtig gemacht!
    Das sich die Vorstandsvorsitzenden politisch korrekt äußern müssen, sollte jedem klar sein. Sonst drohen dank der Medien kräftige Umsatz- und Gewinnverluste und die Entlassung.
    Und zum Ende: VW ist systemrelevant, wie auch die Deutsche Bank, und dick im Finanzsystem integriert. Eine Wiederholung wie Lehmann Brothers will niemand, nicht mal die Amis!
    VW hat pc-konform mea culpa gebrüllt, wird seine Strafe im einstelligen Milliardenbereich zahlen, und seine nächsten Werke in Mechico bauen. Alles im Lot!

    Und OT, um es mal loszuwerden:
    Meine Prognose für nächstes Jahr: CDU und AFD als Koalition unter einem unverbrauchten CDU-Kanzler (nicht Merkel). Meuthen als Wirtschaftsminister und Vizekanzler. Petry irgendein Weiberthema. Höcke bleibt in Thüringen. Der Mann ist im Osten hoch angesehen, hat im weibischen Westen aber keine Stimmen.

  93. Recht so! Betrüger und Kriminelle in allen 3 Firmen incl. sehr hoher Gehälter und Pensionen. VW ist ein Verbrecherkartell ohne gleichen. Bosch gehört auch dazu. Deutsche Bank steht kurz vor dem Bankrott, hoffentlich! Das gehört bestraft . Von der Kaufmannsehre haben die Firmen noch nie gehört. Ein Beannter war 12 Jahre bei Bosch als Leiharbeiter(über 20 x verlängert) zu 1/3 Lohn wie reine „Boschler“! Obwohl es „verboten war“. Bosch ist ein Verbrecherladen unter dem sozialen Deckmantel der Firmengründers. Wolfsburg (VW) hat die höchsten Bruttoeinkommen je Einwohner in Deutschland. Alles erwirtschaftet mit Kriminellen und purem Betrug. Ich hoffe, dass diese Firmen zerschlagen werden oder auf Normalmaß geschrumpft werden mit normalen Löhnen der Mitarbeiter und keine Rente ab 60 mit vollem Gehalt ohne Arbeit bis 64!

  94. „während Goldman Sachs immer noch regiert!“

    …und DAS bei PI? Ist PI im Wandel hin zur Realität?

    Goldman Sachs ist das größte jüdische Unternehmen der Welt… das weis jeder aber nicht jeder wagt es auszusprechen… und besonders wagt niemand auszusprechen was das bedeutet!

    (…ich bin weder ein „Judenhasser“ noch „antisemitisch“… nur mal so am Rande… aber ich bin REALIST und wage es Realitäten auszusprechen… AUCH wenn ich danach von den „Falschen instrumentalisiert werde…)

  95. Ich kenne einige Unternehmer und TÜV-Ingenieure. Die lachen sich tot betr. VW/Bosch und langen sich an den Kopf. „Selber Schuld“ sagen die. „Wie kann man so dumm und naiv sein und glauben, dass die Betrügereien nicht ans Licht kommen. Irgendwann nimmt ein Mitbewerber oder Journalist ein Auto auseinander und findet den Betrug“, sagen die. Die lachen über die dummen und dümmsten VW-Vorstände, die alle von nichts gewußt haben wollen. Dann sind sie am falschen Platz, wenn da so sei. VW gehört grundlegend neu aufgestellt. Hoffentlich ist das jetzt der Fall. Wenn sie insolvent gehen, haben sie selber Schuld. Jeder nicht angestellte Unternehmenr (nicht die angestellten Millionäre bei VW) haftet persönlich für das was er tut. Dumm, dümmer VW/Bosch! Dummheit gehört bitter betraft!

  96. Hier werden die Rest der Alten „Deutschland AG“ abgewickelt… Deutschlands Abstieg ist längst eingeleitet, diese Milliardenstrafen sind nur ein Brandbeschleuniger. Sehen wir es positiv: wir verlieren eh längst jährlich eine halbe Million mehr deutsche Arbeitskräfte an die Rente, als junge Deutsche einen Job benötigen. Nur unser wirtschaftlicher Abstieg kann den Einwanderungsturbo ausschalten, leider… 🙁

  97. Wann verklagen wir eigentlich die USA wegen der vielen gestohlenen deutschen Patenten und Technik, die nach dem Krieg gestohlen wurde, entgegen dem Völkerrecht, welches die USA ja so gerne ignorieren?
    Nicht vegessen, das Reich als solches hat nie kapituliert, sondern lediglich die Wehrmacht. Somit war es der selbe Diebstahl, den auch Hitlers Schergen in anderen Ländern durchgezogen haben, also weltbekanntes Unrecht.
    Gäbe es dieses TTIP schon wäre VW pleite!

  98. Diese Firmen haben im Laufe der Geschichte Geld gescheffelt – d. h. sie waren alle massgeblich am Holocuat beteiligt und sind auch jetzt noch in ihrem Gebahren recht antisemitisch. GOTT sagt:“Wer meinen Augapfel antastet, den taste ICH an“ Es beruhigt mich, zu sehen, dass GOTTES Wort nicht leer ist, sondern sich erfüllt!

  99. Ich fahre einen drei Jahre alten Citroen Diesel.
    Sind die Franzosen cleverer, weil sie einen schadstoffärmeren Motor bauen konnten oder wurden sie gar nicht überprüft?
    Das Gleiche gilt natürlich für alle anderen Automarken.

  100. Bosch ist der mit Abstand größte Zulieferer der Autoindustrie weltweit, und somit natürlich auch amerikanischen Firmen ein Dorn im Auge. Es gibt praktisch kein Auto auf der Welt, in welchem nicht mindestens ein Bosch Teil verbaut wurde. Da Bosch kein Aktiengesellschaft ist, kann Bosch auch nicht von anderen Konzernen aufgekauft werden. Die Anteile gehören zudem einer Stiftung. Im Lauf der mehr als 130 jährigen Firmengeschichte hatte das Unternehmen bisher nur 7 !!! ( sieben) Geschäftsführer.
    Jahrzente lang wurde Bosch vom sogenannten „Gottvater“ Hans-L.Merkle geführt, der Bosch zu dem machte, was es heute ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Lutz_Merkle

  101. VW plant bereits intensiv die Zukunft für die Zeit nach dem Verbrennungsmotor. Kürzlich wurden auf einem Treffen der Zulieferer die Zukunftsvisionen vorgestellt, welche sowohl Elektromobilität als auch Vernetzung und autonomes Fahren mit allen damit verbundenen Möglichkeiten beinhaltet.

  102. Zum PI Artikel unf zu: #1 Thomas116 (17. Sep 2016 20:20) „VW-Chef empfindet Politik der AfD als „schockierend““ (Juli 2016)

    Bei VW, und seinem inzwischen aus dem Winterkorn-Führungsteam zu Vorsitzenden aufgestiegenen Matthias Müller, der gegen die AfD hetzte (siehe #1) und der nur US-Bürgern Entschädigung zugestand, nicht europäischen VW Kunden, kann ich die Sanktionen nur begrüßen, mein nächstes Fahrzeug wird eben ein Rüsselsheimer oder Regensburger KFZ sein.
    Keines aus Wolfsburg oder Ingolstadt (und Zuffenhausen sowieso nicht).

  103. paßt nur nebenbei zum Thema, ist aber auch VW:

    erste FRau mit Kopfwindel im VW Aufsichtsrat:

    Katar entsendet Frau in VW-Aufsichtsrat

    Die Frauenquote im Aufsichtsrat des Autokonzerns VW muss erfüllt werden. Dafür sorgt der arabische Großaktionär Katar. Er entsendet die Ingenieurin Hessa al Jaber, derzeit Ministerin im Emirat. Geht alles gut, ist sie die vierte Frau in dem 20-köpfigen Gremium.

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Katar-entsendet-Frau-in-VW-Aufsichtsrat-article17669646.html

  104. Deutschland wird abgewickelt!
    So richtig zu stören, scheint das leider niemanden, nicht mal hier im Land!

  105. US amerikanische Zuliefer Firmen der Autoindustrie sind oft dauerhaft in der Krise oder wurden von erfolgreichen deutschen Firmen in dem Bereich geschluckt, jüngstes Beispiel TRW von ZF. Problem Fälle( zumindest früher) zum Beispiel Tenneco ( Monroe Stossdämpfer, Walker Auspuffanlagen)oder Dana ( u.a.Dichtungen)

  106. #32 Energy (17. Sep 2016 21:07)

    #19 Bernhard von Clairveaux (17. Sep 2016 20:58)

    Bemerkenswert ist nur:

    1. warum prüfen die Amis nicht die Peugeot-Diesel-Motoren bzw. die FIAT-Diesel-Motoren??? Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

    Weil Peugeot nicht in den Usa tätig ist und Fiat dort keinen Diesel verkauft.

    Ein Schelm, wer bei dem uninformiertem Post böses denkt….
    ************************************************
    ist so nicht ganz richtig. Chrysler mit Jeep gehört jetzt zu Fiat, und die bauen in die Diesel Modelle den aktuellen Fiat Common Rail Diesel ein. VW hatte schon vor längerer Zeit angekündigt, sich von der TDi Technik zu verabschieden, und ebenfalls die Common Rail Technik zu nutzen, wie es die Franzosen der PSA Group ( Citroen, Peugeot) auch bereits seit längeren tun.

  107. 86 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (18. Sep 2016 00:01)

    #85 Haremhab (17. Sep 2016 23:53)

    Japaner sind intelligent und können viel entwickeln. Chinesen kopieren nur.

    Japaner sind so intelligent, nur das zu kopieren, was Nutzen bringt.“
    ———————————————–

    Bei solchen Fragestellungen ist immer wieder die Liste der IQ weltweit interessant. Man sieht immer wieder, dass dieser bei den Ostasiaten etwas höher ist als die der Europäer.
    Rank Country IQ estimate
    1 Hong Kong 107
    2 South Korea 106
    3 Japan 105
    4 Republic of China (Taiwan) 104
    5 Singapore 103
    6 Austria 102
    6 Germany 102
    6 Italy 102
    6 Netherlands 102
    10 Sweden 101
    10 Switzerland 101
    12 Belgium 100
    12 China 100
    Was der IQ Test allerdings nicht erfasst, ist die Kreativität und das Erfindertum.
    Und hier liegt Deutschland ganz vorn.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist immer der Patentanmeldungen weltweit anzuschauen:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutschland-bleibt-Europameister-bei-Patenten-China-holt-weltweit-auf-2560166.html

    Wenn man natürlich Millionen Menschen aus Ländern mit einem deutlich niedrigeren IQ ins Land holt wird der Durchschnitts IQ auch durch eine Durchmischung deutlich abgesenkt. Mit entsprechenden Folgen.
    Das ist das Ziel der NWO.

  108. Dieser Artikel ist in Wahrheit ein absoluter Schlag ins Gesicht eines jeden seriösen Kaufmanns, Handwerkers usw.

    In Wahrheit trägt die Bundesregierung seit Jahr und Tag Dax-Konzernen den Hintern nach, dass man das kaum noch mit ansehen kann, ich darf nur mal an die zwischenzeitliche „Teilverstaatlichung“ der Commerzbank erinnern oder diese unsägliche „Abwrackprämie“, damit die Dax-Konzerne die Finanzkrise gut überstehen, die sie teilweise mitzuverantworten hatten.

    Jeder Handwerker, jeder Ladenbesitzer, jeder produzierende Mittelständler und Familienbetrieb hätte von solchen Segnungen nur träumen können. Und die mussten die ganze Scheixxe von der Finanzkrise, die sie NICHT angerichtet hatten, aus eigener Kraft stemmen. Und bei DENEN war die Regierung gnadenlos: wenn dann mal einer mit den Zahlungen seiner Krankenkasse im Rückstand war, weil beispielsweise ein Kunde (nicht selten die Gemeinde oder ein anderer öffentlicher Träger) mit seinen Zahlungen im Rückstand war, dann wurden diese Firmen GNADENLOS PLATTGEMACHT.

    So. Und nur mal zur Erinnerung: Familienbetriebe, Kleinunternehmen, mittelständische produzierende Unternehmen usw. ernähren mehr Leute, als jeder Dax-Konzern. Deren Problem ist aber, dass sie nicht so eine tolle Lobby haben und bei Kamingesprächen mit der Kanzlerin gefälligst draußen warten müssen.

    Meiner Ansicht nach wurden VW, die Banken und andere Dax-Konzerne schon genug gepämpert. Die haben schon so viele Warnschüsse vorher gekriegt, aber gemeint, die Regierung und der Staat (also wir mit unseren Steuergeldern) würden so einen dollen Konzern schon nicht fallen lassen.

    Daraus muss man nicht gleich eine amerikanische Verschwörungsgeschichte stricken.

    Und was TTIP und Co. betrifft: Das wird uns von den Amis keineswegs aufgezwungen, sondern es sind unsere lieben deutschen Klatschpuppen in den Parlamenten, die schlicht zu faul sind, sich mit den Details zu befassen und es bequemer finden, einfach mal mit „ja“ zu stimmen in der Hoffnung, dass es schon irgendwie gut gehen wird. Also genau das Verhalten, dass man auch bei solchen Themen wie Euro-Rettung gesehen hat.

    Da muss man sich auch mal ein paar Gedanken machen, wer diese Klatschpuppen eigentlich in die Parlamente gewählt hat. Das waren auch nicht „die Amis“, sondern das waren Herr und Frau Müller-Meier-Schmitt aus Castrop-Rauxel, Oer-Erkenschwick, Klein-Großborstel, Tittenkofen oder Luetke-Uentrop usw. . Also kurz: bitte mal erwachsen werden, dieser Mist wurde von Deutschen und deutscher Politik angerührt, diese Verantwortung kann man nicht „den Amis“ unterjubeln, auch wenn das natürlich psychisch irgendwie viel angenehmer ist, dann kann man sich aufs Jammern verlegen und ansonsten die Füße hochlegen und muss sich nicht mit lästigen Fragen befassen, was sich HIERZULANDE ändern muss und wie man das bewerkstelligen muss.

  109. Das hochtechnisierte Deutschland mit seiner effektiven Industrie muss verschwinden.

    Es sind weitere Versuche bzw, Vorgänge aus einer innovations/entwicklungsreichen, zivilisierten Hochkultur ein Land von barbarischen Primaten zu machen.

    War früher gegen Ende des 18 Jh Anfang 19 Jh auch schon so , und wegen seiner daraus resultierenden , ich nenne es mal „Vormachtstellung“, sind die Kriege entstanden.

    Keiner darf sich wundern, warum die versiffte Politik nichts tut!

    Denn sie arbeiten ja fleissig am Untergang ihres eigenen/unseren Landes.

  110. #87 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod; Schön wärs ja, stimmt aber leider gar nicht. Praktisch alles, was heutzutage an Computer, Netzwerktechnik aufm Markt ist stammt aus China.
    Wieviel da tatsächlich selbst entwickelt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Im Hochpreisigen Segment entwickeln die Chinesen schon auch selbst, Billigkram wird noch billiger kopiert.
    Und magsein, dass die japanischen Autos nachbauten europäischer Motortechnik drinhaben.
    Trotzdem sind die Kisten deutlich zuverlässiger, wie die aus dem Rest der Welt.
    Und japanische CNC-Maschinen sind immer noch die genauesten und zuverlässigsten.

    #117 Franz; Geh ruhig davon aus, dass dein Auto dieselbe angebliche Dreckschleuder wie VW ist. Durchaus möglich, dass da sogar ein VW-Knalltreibling drinsteckt. Da andere Firmen nicht auf Teufel(allah) komm raus ihre Diesel in Amerika verkaufen wollten, wurden die natürlich nicht überprüft. Da die Technik aber überall dieselbe ist, kommt auch überall dasselbe an Abgas raus. Und auch beim hohen Dieselanteil in Deutschland, möglicherweise Resteuropa ist das anscheinend lange nicht so schädlich, wie da getan wird. Sonst müsste es ja Abermillionen an Asthma, Pseudokrupp und ähnlichen Atemwegserkrankungen geben. Lediglich die amerikanische Gesetzgebung, die massgeblich von solchen Typen wie Mccain, AlGore usw beeinflusst wird ist schuld dran, dass das überhaupt ein Thema ist. Da werden Abgaswerte willkürlich auf absurd niedrige Werte festgelegt, die selbst jedes Schaf auf der Weide überschreitet. Wenn man sich dann aber die Amiautos anschaut, die alles sind bloss keine Spritsparer, dann muss man sich fragen, warum wird da nix dagegen gemacht.

    #121 NahC; Rüsselsheimer, bloss nicht. Opel gehört schon seit Jahrzehnten GM, also den Amis.

  111. #100 gunta (18. Sep 2016 04:30)

    Doch, es gibt genug Leute die von den Abgasen krank werden duch Lungenschädigung und das Volk wird wegen höherer Arzt und Arzneimittelkosten belastet.
    ++++++++++++++++++

    Das trifft für ALLE Autos zu! Auch für die amerikanischen.

    Diese Schädigungen erfährt man in dicht besiedelten Flächen, d. h. in Städten oder an stark befahrenen Straßen.

    Das hat GAR NICHTS mit der Ausplünderung des VW-Konzernes zu tun! Zumal in den USA auf Umwelt und Gesundheit gepfiffen wird.

  112. So hält dieser moslemische Halbneger seinen Staat am Leben. Als Lehmmann pleite ging gab es vom Amerikanischen Staat – Nada, NICHTS geht scheinbar auch so !

  113. #132 ArmesDeutschland (18. Sep 2016 12:28)

    So hält dieser moslemische Halbneger seinen Staat am Leben.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Dieser Staat lebt nur vom MIK, vom militärisch-industrialisierten Komplex.

    Kein Tag ohne Mord und Krieg, wenn das aufhört, dann ist dieser Staat am Ende.

  114. #134 martin67 (18. Sep 2016 12:54)

    .. vom militärisch-industrialisierten Komplex.

    Korrektur

    Es heiß Militärisch-Industrieller Komplex

  115. # Marco P.
    „…Trotz der falschen Denunzierung gegen
    meine Person wünsche ich ich,das ihr
    nicht geoutet werdet,weil ich im
    Gegensatz zu euch menschlich bin!
    Eure Tina Maaß aus dem schönen SPD-Berlin“
    ——————————————
    Was soll dieser beleidigte Rundumschlag gegen die Teilnehmer der PI-Plattform.
    Durch die mangelnde Differenzierung im Disput mit einer Ihnen nicht genehmen Ansicht bestätigen Sie genau die demagogische und linkspopulistische Abwertung oppositioneller Gruppierungen, wie sie dem einfachsten Lagerdenken der argumentfreien Parteien und moralheuchelnden Lobbies eigen ist.
    Diese verlieren aufgrund ihrer plumpen Durchhaltepropaganda hypermoralischen Nonsens´ und simpelster Anschwärzung wachsender kritischer Gruppierungen zusehends an Glaubwürdigkeit. Ihre pauschalisiernede Diskreditierung der PI-Leserschaft bestätigt, daß die in ihrer Politik nicht mehr zu unterscheidenden, am seidenen Faden noch regierenden Parteien ihr Pulver längst verschossen haben.

  116. Bruno Bandulet beschreibt die systematische Plünderung Deutschlands seit 1945 in
    Beuteland.

    Er beschreibt, wie Deutschland von den Siegermächten in den letzten 70 Jahren systematisch ausgeplündert wurde und noch immer wird. Er zeigt auf, dass die Niederlage bis heute nachwirkt, wie beispielsweise die Rolle des EU-Zahlmeisters oder das ruinöse Multikulti-Projekt beweisen. Mit diesem Buch werden gängige Legenden moderner Zeitgeschichte endgültig widerlegt. Deutschland wurde von den Siegern weder befreit noch aufgebaut. Es profitiert nicht von der europäischen Integration. Und das Land hat bis heute seine Souveränität nicht vollständig wiedererlangt.

    VW, Dt. Bank, Bosch usw. werden jetzt geschleift, der Rest erfolgt peu á peu.

  117. Ich habe in meinem Leben dreimal einen neuen VW gekauft. Der erste mußte nach zwei Wochen abgeschleppt werden, weil er nicht mehr ansprang. Der zweite bekam nach 1000 km ein neues Automatikgetriebe. Der dritte wurde nach vergeblichen Reparaturversuchen gewandelt. Ich zog die Konsequenz: nie wieder VW!

    Trotzdem ist festzustellen, daß Unternehmen wie VW und viele andere, die wir in Deutschland haben, den Wohlstand sichern. Daß der noch viel höher wäre, wenn nicht die Politiker uns systematisch das verdiente Geld stehlen und ins Ausland und an Ausländer verteilen würden, steht auf einem anderen Blatt. Ohne diese Industrie wären wir wie Griechenland, bankrott, arm und auf ständige Almosen angewiesen. Ob jemand den deutschen Bettlern dann nur einen Cent geben würde, wage ich zu bezweifeln.

    Nein, zur Schadenfreude gibt es keinen Anlaß. Im Gegenteil, wir sollte konstatieren, daß die Amis in geradezu kriegerischer Weise auf Raubzug aus sind und daß die europäischen Staaten weder die nötigen Gesetze noch den Mut besitzen, mit gleicher Münze heimzuzahlen. Deshalb bin ich auch gegen das Abkommen TTIP. Es würde zu noch dramatischen Raubzügen geradezu einladen, und niemand sollte da naiv sein.

  118. #11 Paula (17. Sep 2016 20:43)

    Das Gejammer kann ich nicht nachvollziehen. VW und die Deutsche Bank haben einen Mords-Beschiss abgeliefert und im Übrigen auch zigtausende Deutsche beschissen.

    Mordsbeschiss war die sogenante Finanzkriese!
    Der grösste Betrug in der Geschichte der Menschheit.
    US Banken die deutsche Landeszentralbanken um Billionen betrogen haben,offensichtlicher Betrug der nie geandet wurde.Wo sind die Staatsanwälte ?
    Wer,stellt Goldman-Sachs,die Lehmanbrüder,AIG und den ganzen Betrügerverein an den Pranger.
    Keiner!Mit dieser Kanzlerin?
    VW,oh diese Betrüger!?
    Nach dem Zusammenbruch der deutschen Bauindustrie,den deutschen Energieversorgern kommt jetzt die Autoindustrie!
    Tesla und Google lassen grüßen.
    Wer die USA als Freund hat, braucht keine Feinde!

  119. Viele Stellen die Frage „wie machen andere das oder sind die bei VW zu blöd?“. Falls dies noch jemand liest.
    Die Hersteller bzw. Zulieferer kochen alle mit Wasser. Die Maßnahmen zur Reduzierung von bestimmte Emissionen sind jedem bekannt. Aber, diese Kosten z.T. Geld. Diese möchte der Hersteller gerne einsparen. Z.B. waren das früher der Partikelfilter. Aktuell ist z.B. dieser Urin-Zusatz, das System wird BlueTec bei Mercedes genannt usw. Ohne diese Maßnahmen gibts mehr Gewinn für den Hersteller.
    Ein anderer Punkt ist der Wirkungsgrad bzw. die Effizienz. Dies ist oftmals widersprüchlich zur Emission. Niedrige Emission kann auch höhere Verbrauchswerte in einem Teilbereich bedeuten. Somit ist die Abstimmung immer ein Kompromiss bzw. eine Gratwanderung.
    googeln nach innermotorische maßnahmen diesel bringt Infos.
    Wirkliche Geheimnisse und KnowHow gibt es da kaum noch.

Comments are closed.