hoppeRBB-Moderator Ingo Hoppe führte am Abend der Berlin-Wahl zusammen mit seiner Kollegin Andrea Vernahme durch die RBB-Sendung „Berlin hat gewählt – Live aus dem Berliner Abgeordnetenhaus“. Darin schlug er einen durchaus erfrischenden Ton an und nahm sich zuweilen auch etwas keckere Fragen und Bemerkungen heraus. Er besann sich dann aber im Laufe seiner Moderation auf seinen staatlichen Erziehungs-Auftrag, als die Sprache auf die „Flüchtlinge“ kam. Und so wie er es auswendig gelernt hatte, verteidigte er Merkels zweiten Lehrsatz, demzufolge es in Deutschland einen Arbeitskräftemangel gibt, der durch „Flüchtlinge“ behoben werden soll.

Im Gegensatz zu den sehr differenzierten Positionen des Berliner AfD-Spitzenkandidaten Georg Pazderski bestand der Moderator im Laufe des Interviews wiederholt und mit Nachdruck darauf, dass die (Berliner?) Wirtschaft „händeringend“ Flüchtlinge zur Ausbildung suche, und warf dem AfD-Mann vor, der Wirtschaft dieses Potenzial vorzuenthalten. Hier das Gespräch im Wortlaut ab 32:42 Minute:

Pazderski: Und ich habe schon oft gesagt, dass es eben nicht darum geht, alle, die hier nach Deutschland kommen, zu integrieren. Wir müssen auch sehen, Flüchtlinge, und da brauchen Sie nur auf die Homepage der UNHCR zu gehen […], da steht drauf, dass nur, wer nicht mehr repatriiert werden kann, der soll integriert werden. […]

Hoppe: Aber wir haben ja Wirtschaft hier, die sagt, wir brauchen diese Leute, lass sie uns hier ausbilden, wir haben keine Leute!

Pazderski: Wir seh’n doch, dass es nicht funktioniert.

Hoppe: Aber wir haben noch nicht angefangen!

Pazderski: Die DAX-Unternehmen haben 56 Flüchtlinge eingestellt bisher. So, wo ist denn nun die große Einstellung? Frau Merkel fängt plötzlich an und erzählt, dass wir die Leute, die einen Führerschein haben, zum Berufskraftfahrer ausbilden lassen sollen. Da hat gleich der Berufsfahrerverband gesagt: „Um Himmels Willen, ja nicht. Dann verlieren unsere Leute die Arbeit.“ Wir haben mit Masse Leute, die Analphabeten sind, wir haben Leute, die keine Berufsausbildung haben. Das müssen wir einfach sehen.

Hoppe: Aber es gibt doch auch die anderen. Und warum sollen die anderen, wenn die deutsche Wirtschaft sagt, ich will diese Leute händeringend. Kommen Sie dann und sagen, die kriegt ihr nicht!?

Pazderski: Ja aber der Punkt ist doch, wenn wir von „Flüchtlingen“ reden, […] dann ist es doch so, dass diese Flüchtlinge auch wieder in ihr Land zurückwollen, ist das nicht so? Wenn wir jetzt sagen, wir holen uns die Besten und wir schicken den Rest nur noch zurück, dann frage ich nach, welche Arroganz haben wir eigentlich? Denn ich denke, wir müssen gerade die Besten wieder zurückschicken. Die müssen doch ihr Land aufbauen. Die müssen doch dafür sorgen, dass das Land wieder auf die Beine kommt, ja dass das Land nach vorne kommt.

Nach diesem fundierten Einwand von Pazderski wirkte die versammelte Runde der Altparteien wie konsterniert und auch RBB-Co-Moderatorin Andrea Vernahme wusste sich nur damit zu helfen, Pazderski das Wort abzuschneiden, den Ton an seinem Mikro abzustellen und schnell das Thema zu wechseln (bei 34:15 Minute):

Vernahme: Ich denke das sind Bundesthemen, äh, wo man sich fragt, was, äh, die Menschen so lange in den Flüchtlingsunterkünften machen sollen. Junge Männer, die den ganzen Tag nur da rum sitzen. Also das ist mit Sicherheit keine optimale Lösung. Aber das ist auch nicht das Thema, ähm, unserer Runde und auch schon gar nicht im Abgeordnetenhaus. Da wollen wir uns mit regionalen Themen beschäftigen.

vernehme

Aber zurück zu Hoppe: Nachdem nun über ein Jahr vergangen ist und alle Politiker, bis auf die von der AfD, sich ihrer großen Anstrengungen bei der „Integration“ rühmen, vor allem der Sprachkurse, sollten ja eigentlich nun genügend Auszubildende für Berlin bereit stehen. Also, woran fehlt es dann?

Haben sie doch nicht richtig Deutsch gelernt (die „anderen“, auf die sich Moderator Hoppe bezieht) oder ist der Bedarf trotzdem und immer noch so riesig groß? Dann sollte man Hoppe vielleicht fragen, wie viele er noch braucht und ihm vom Überangebot in anderen Bundesländern anbieten. Vielleicht verrät Hoppe ja auch,  wie viele bei der riesigen Berliner Nachfrage schon in Ausbildungsplätzen untergekommen sind.

Erzähl deine Erfolgsstory, Hoppe. Gerne auch hier auf PI. Unzensiert, in voller Länge, aber vor sehr kritischem Publikum. Traust du dich?

» Kontakt: redaktion@rbb-online.de

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. Teile der Wirtschaft kann wirklich nicht genug von denen kriegen, nämlich als Konsumenten von Asi-Läden wie Aldi, H&M oder Media-Markt ( gesponsert vom Steuerzahler natürlich ).

  2. Dass es dem nicht peinlich ist, die große Lüge vom Fachkräftemangel zu posaunen. Es gibt genügend deutsche Fachkräfte >50, die keine Arbeit mehr bekommen. Erst mal müssen deutsche Arbeitslose eingestellt werden. Von denen wissen ALLE zumindest, in welche Richtung man eine Schraube festzieht und Deutschkurse brauchen sie eh nicht. Erbärmliches Lügentheater.

  3. Dummes Geschwätz von dummen Menschen. Hirnlos !
    Natürlich will die Deutsche Wirtschaft diese Menschen aber nicht für 8,50 Euro sondern für 3 Euro. Das war die Absicht – den Mindestlohn zu unterbieten.

  4. jaja die Fachkräfte Agraringenieure aka Ziegenhirten.

    Wenn ich mal vorhabe eine Baumwollplantage und eine Ziegenherde zu betreiben melde ich mich, versprochen

  5. Interessant, sollen die Politgecken und überbezahlten Systempreßlinge sich doch ein paar „flüchtige“ Putzmänner im zeugungsfähigen Alter einstellen, mit viel Glück fehlt dann nur Hausrat und die Jungfräulichkeit der 9-jährigen Kinder.
    Jeder weiß, das diese sprenggläubigen Ziegenfick… äääh -treiber kein Mensch zu irgendwas in Europa brauchen kann und will. Außer vll. die Politschranzen zur Aushöhlung der europäischen Werte und die Gutmenschenindustrie zum Kohleziehen.

  6. Köln: (ACR) In Zukunft werden in Deutschland durch die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik viel weniger Arbeitskräfte benötigt. Nach Schätzungen von Industrieverbänden könnten dadurch ca. 45 % aller Arbeitsplätze in der Industrie wegfallen. Diese Information wird aus ideologischen Gründen weitgehend unterdrückt. Bei vielen Politikern herrscht weiterhin der Irrglaube vor, es würden mehr Arbeitskräfte benötigt, um unseren Lebensstandard zu erhalten. Daraus wird die Folgerung abgeleitet, Deutschland brauche mehr Zuwanderung.

    Die Verbreitung solchen Unsinns ist nur dadurch zu erklären, dass für viele Politiker technischer Fortschritt Neuland ist. Technischer Fortschritt führt meist zum Abbau insbesondere geringer qualifizierter Arbeitsplätze, während gleichzeitig neue, höher qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden. Bereits jetzt weisen Fachleute darauf hin, dass es zu viele Bewerber für geringqualifizierte Arbeitsplätze gibt. Was hingegen benötigt wird, sind hochqualifizierte Arbeitskräfte. Wie eine Massenzuwanderung von mehreren Millionen Menschen, von denen laut Aussage von Bundesarbeitsministerin Nahles (SPD) bestenfalls 10% in den Arbeitsmarkt integriert werden könnten, dieses Problem lösen soll, bleibt das Geheimnis ideologisch verblendeter Politiker.

    Natürlich gibt es ein demographisches Problem aufgrund der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung. Dieses Problem lässt sich aber durch technischen Fortschritt zumindest teilweise ausgleichen. Das Argument, Zuwanderung würde dieses Problem lösen, ist schlichtweg unqualifiziert und entspricht nicht der Faktenlage.

    Autor: Piet Glas

  7. Das ganze ist eine einzige, riesige Heuchelei. Wenn wir wirklich Arbeitskräfte bräuchten, würden wir Chinesen einladen. Dort wird sogar gerne deutsch gelernt… Aber die interessieren ja nicht, ein Schelm wer Böses dabei denkt.

  8. Hier hatte mal jemand geschrieben, dass von einem Fachkräfte Mangel gesprochen wird, wenn sich weniger als 7 Personen auf eine Stelle bewerben.
    So wird es sein.

  9. Der Fachkräftemangel ist da. Ohne frage
    Wer das nicht glaubt soll mal seinen Elektriker oder Installateur fragen

    Das dieser Fachkräftemangel nicht mit den Afrikanern oder Muslimen zu stopfen ist sollte klar sein.

    Der Fachkräftemangel ist aber auch ein Verschulden des Systems
    Die Hauptschule war früher die Kaderschmiede des Handwerks
    Heutzutage sind die kaum in der Lage das kleine 1 x 1 zu rechnen
    Wenn man denen sagt die sollen 1,2 m Rohr absägen ist das die Leistungsgrenze
    Sagt man denen das Mitte Rohrbogen 1,2 m abgesägt werden soll sind die meisten gnadenlos überfordert
    Dazu die fehlende Arbeitsmoral, 5 Tage die Woche pünktlich kommen ist kaum möglich
    Das ist der eigentliche Skandal
    10 Jahre Ausbildung zum h4 Empfänger

  10. OT

    POLITIK
    Seehofer: Merkel vollzieht keine Flüchtlings-Wende

    Kloster Banz (Bayern) – CSU-Chef Horst Seehofer (67) hat die neuen, selbstkritischen Töne von Kanzlerin Angela Merkel (62, CDU) begrüßt, sieht darin aber keinen Kursschwenk in der Flüchtlingspolitik.

    Manches sei bemerkenswert, manches erfreulich. Es sei aber nicht die Wende, sagte er nach Teilnehmerangaben auf einer CSU-Fraktionsklausur.

    Es brauche auch keine Wende in der Erklärung der Politik, sondern in der Politik. Zugleich bekräftigte Seehofer demnach, dass eine Einladung Merkels zum CSU-Parteitag im November nur Sinn habe, wenn es vorher eine Verständigung zwischen CDU und CSU gebe. Eine solche Einigung sei möglich, aber nicht garantiert.

    Merkel hatte am Montag unter dem Druck der schweren CDU-Niederlagen in Berlin und zuvor in Mecklenburg-Vorpommern Fehler eingestanden. So sei der Flüchtlingszuzug 2015 vorübergehend außer Kontrolle geraten.

    http://www.bild.de/, Bild Newsticker, DI. 20.09.2016, 15:48 Uhr

  11. Gelernte Berufe von Merkels Arbeitskräften aus Islamien und Afrika: Dealer, Zuhälter, Terrorist, Einbrecher, Antänzer, Vergewaltiger. Steigern das Bruttosozialprodukt, schaffen zweites Wirtschaftswunder. Werden dringend gebraucht, sonst geht unser Land kaputt!

    Allahu akbar!

  12. Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Firmen die solche „Fachkräfte“ einstellen, vermissen dann etliches an Werkzeugen und sonstiges, das man dann billig auf den Trödelmärkten kaufen kann. Dieser Idiot hat ja keine Firma in der er diese „Fachkräfte“ einstellen kann und wenn er eine solche hätte, würde er mit Sicherheit andere Fachkräfte einstellen. So sind diese Berufslügner, haben ein dickes Einkommen und dann zusätzlich die Bezahlung für ihre Märchenstunden und zuhause sicher und weit weg von ihren Märchen.

  13. bei ca. 7,5 Millionen erwerbsfähigen Leistungsempfängern haben wir keinen Arbeitskräftemangel.
    Damit es nicht so auffällt,werden Statistiken ja manipuliert..Man zählt ältere Arbeitslose schon nicht mehr dazu,sowie kranke Arbeitslose usw…
    Sind diese Arbeitssuchenden etwa nicht mehr arbeitslos,nur weil jemand z.B. über 58 Jahre alt ist??
    Es ist eine große Betrugsgeschichte,die in unserem Lande da läuft..Man muss sich fragen,welche Behörden heutzutage keine Statistiken mehr fälscht,damit die Öffentlichkeit ja nichts von den wirklichen Zuständen erfährt??
    Es wird manipuliert,dass sich die Balken biegen und die Medien spielen natürlich mit und übernehmen diesen Betrug wohlwollend 1:1 anstatt mal wirklich zu recherchieren!
    Mal sehen,wie lange sich dieses Lügengebäude noch hält??

  14. Jaja, und weil die deutschen Industriebosse diese Fachkräfte so dringend benötigen haben sie sich ja auch schon so üppig aus dem Pool der bereits hier rumlungerden Neuwerktätigen bedient. Mir klingt noch Zetsche im Ohr: „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes und überall in unserem Land.“

    Dann soll er doch ne Mercedesfabrik da unten bei diesen Wunderarbeitern in der Wüste errichten, dann braucht er sich nicht mehr mit den unfähigen Deutschen rumplagen.

  15. Ich hatte die Sendung live gesehen und konnte den rhetorischen Volltreffer Pazderskis gegen die rot-grünen Luschen bis in die Wohnstube spüren. Eisiges Schweigen bei rot-rot-grün, unfähig, Pazderski noch irgendwie zu kontern.

    Freue mich schon auf die Schlachten im Bundestag, wenn die AfD als stärkste Oppositionskraft das Recht der ersten Gegenrede nach einer Regierungserklärung nutzen wird, um dem Michel aus seiner Hypnose zu wecken. Und das gute ist, die Klebers und Reschkes MÜSSEN das vollständig senden.

  16. #3 Der boese Wolf (20. Sep 2016 16:48)

    Dass es dem nicht peinlich ist, die große Lüge vom Fachkräftemangel zu posaunen. Es gibt genügend deutsche Fachkräfte >50, die keine Arbeit mehr bekommen. Erst mal müssen deutsche Arbeitslose eingestellt werden. Von denen wissen ALLE zumindest, in welche Richtung man eine Schraube festzieht und Deutschkurse brauchen sie eh nicht. Erbärmliches Lügentheater.

    Genau so ist das. Und nebenbei, auch deutsche Fachkräfte <50 haben oft Probleme. Und viele intelligente Köpfe, die arbeiten können wollen, aber nicht unbedingt "Fach"-kräfte sind, können es auch meistens aufgeben. Hat man ein paar Jahre nicht mehr im Beruf gearbeitet, gilts nicht mehr; jedenfalls nicht mehr so richtig. Auch die guten bis sehr guten Noten der Schulzeit will keiner mehr sehen, als ob man beim Altern immer dümmer geworden wäre (obwohl: das gibts leider auch) … Und wenn man was findet: Lohndumping ohne Ende, teils weniger als in den 80-ern.

  17. Mir wurde Heute folgende Mail geschickt,

    “ Ein Handbuch zum Widerstand, mit der Bitte es so weit wie möglich weiter zu verbreiten.

    http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

    Teilt es mit Freunden und Patrioten,

    (das Copyright ist frei)!“

    Für alle die sich immer noch fragen was Sie tun können !!

    Sehr gut geschrieben, auch PI wird auf Seite 15 unter anderem erwähnt.

    Wer nach Merkels Worten von Gestern noch glaubt, schlimmer kann es nicht mehr werden, der irrt, es wird noch schlimmer kommen und es wird blutig werden !!!!!

  18. Immer mehr abhängige Menschen in unsem Land ergibt einen Bedarf an:
    -> mehr Lehrer
    -> mehr Sozialarbeiter
    -> mehr Angestellte im Gesundheitswesen
    -> mehr Bauarbeiter, Handwerker
    -> mehr Verkäuferinnen von Waren des tägl. Bedarfs
    -> mehr Taxifahrer

    Außerdem steigt das Bruttosozialprodukt durch
    -> mehr Vermietungen
    -> mehr Umsatz im Handel
    -> mehr Wohnungsbau
    -> mehr Auslastung in den Krankenhäusern
    -> mehr Umsatz im Personenverkehr

    Dies ergibt nach Adam Riese ein erhöhter Bedarf
    -> Bedarf mehr Arbeitnehmer

    Und was ist das Fazit? Wir erhöhen den Bevölkerungsanteil künstlich, um die Wirtschaft anzuheizen. Und wer profitiert?

    Die Unternehmen, die KOnzerne, die Banken, Schäuble – unser aller Geldverwalter, die EU, die Parteien weil sie bald neue Wählerschaften bekommen…

    Hach, die Liste ist natürlich beliebig verlängerbar.

    Und wer sind die Verlierer?
    Genau die, über die ihr die ganze Zeit schreibt: Die Kinder, die Frauen, natürlich auch Männer, das Grundgesetz, die Sicherheitsstandards, unsere Gesellschaftsordnung, …

  19. OT Asylant missbraucht Kinder im Raum Hanau

    Im HR wurde der Täter als „Asylant aus Hanau“ bezeichnet. Die FNP ziert sich scheinbar noch:

    Offenbach/Hanau.
    Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Main-Kinzig-Kreis und im Raum Offenbach mehrere Kinder sexuell belästigt haben soll. Der 21-Jährige sei am Montag in Untersuchungshaft genommen worden, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag. Ihm wird vorgeworfen, in den vergangenen Wochen im Raum Offenbach, Hanau und Maintal mehrfach Kinder im Alter von acht und neun Jahren angesprochen und unsittlich berührt zu haben. Die Kinder konnten weglaufen. Nach seiner Festnahme legte der im Main-Kinzig-Kreis lebende Mann ein Teilgeständnis ab. Wegen Fluchtgefahr wurde er verhaftet.

  20. Aber natürlich benötigen Rundfunk, Fernsehen und Presse händeringend hochqualifizierte „Flüchtlinge“ als Moderatoren und Journalisten.

    RBB-Moderator Ingo Hoppe und seine Kollegin Andrea Vernahme sind der lebende Beweis hierfür.

  21. Allahmallachen:

    Von den Groß-Konzernen sind mittlerweile 54(!!) „Fachkräfte“ eingestellt worden, davon 50 bei der Deutschen Bahn. Bei der Handwerkskammer Oberbayern hat sich bezüglich der Beschäftigungsmöglichkeit von Bückbetern und Buschneechern nach kurzer Zeit Ernüchterung eingestellt. Ein „Praktikant“ hat z.B. den Job geschmissen, weil er bei einer 40-Stundenwoche keine Zeit mehr zum „Fussballspielen“ hätte (sic). Wie sollen diese Mitglieder von Primitiv-Ethnien auch nur 1 Tag in der Industrie 4.0 überstehen? *lach*

    Noch Fragen, Hoppe?

  22. #25 FrankfurterSchueler (20. Sep 2016 17:18)

    OT Asylant missbraucht Kinder im Raum Hanau

    .. Nach seiner Festnahme legte der im Main-Kinzig-Kreis lebende Mann ein Teilgeständnis ab. Wegen Fluchtgefahr wurde er verhaftet.
    …………………………………….

    „Fluchtgefahr“ …. ein Brüller!
    🙂

  23. Schwarze Löcher wachsen ständig. Auch wenn sie sich in roten oder grünen Köpfen befinden!!! Hihihi Inzwischen wachsen Schwarze Löcher auch in den Köpfen von SchwarzfussRauten!

  24. #12 katharer

    Es gibt keinen Fachkräftemangel, sondern nur einen Mangel an jungen Berufsanfängern. Das liegt aber nicht daran, dass es zu wenige Jugendliche gibt, sondern daran, dass es zu viele Abiturienten gibt die nur studieren wollen. Und die sind, aber noch viel schlimmer sind ihre Eltern, dem Akademikerwahn verfallen. Kein Land brauch so viele Akademiker wie Deutschland Studenten hat!

    Heute bekommt jeder Depp das Abi, studierfähig sind aber viele gar nicht, also studieren die irgendein nutzlos Fach wie Gender, oder irgendwas mit Medien, Soziologie oder so einen Müll. Mit der richtigen linken Gesinnung schafft das jeder Depp, nur jeder Depp ist danach arbeitslos. Aber besonders die Eltern sind dann stolz wie Bolle über den lächerlichen Akademikertitel den die Kinder besitzen.

    Frag mal Dozenten an der Uni was die verdienen, dafür stehen die Facharbeiter MINT die ich kenne überhaupt nicht auf.

  25. Im „Spiegel“ war gerade ein Bericht, auf welche gravierenden Änderungen sich gerade Deutschland in Bezug auf den Arbeitsmarkt einstellen muss. So ziemlich alle Berufe für die die „Flüchtlinge“ jetzt ins Land geholt werden, sind hochgradig gefärdet. Diese Arbeiten werden komplett automatisiert und diese Menschen werden nie wieder jemals Arbeit finden. Selbst wen es jetzt 10 Jahre geben sollte, wo man sie braucht, ist es insgesammt ein Fehler der unseren Sozialstaat überfordern wird.

  26. Das Jobwunder mithilfe der Flüchtlinge wir ungefähr so ablaufen wie bei den Libanesen die in den 80er Jahren ins Land gekommen sind .
    95 % Arbeitslos bzw Hartz IV dafür aber Vorstrafen ohne Ende .
    Politik und Medien wissen das natürlich .

  27. Wo soll der fromme Moslem arbeiten? Da, wo Fachkräfte gebraucht werden!

    Gastronomie: Geht nicht, Moslem trinkt keinen Alkohl, ist haram.

    Metzgerei: Geht nicht, Schweinefleisch ist für Moslem haram.

    Pflegeberufe: Geht nicht, Moslem darf unreinen Ungläubigen nicht den Popo abbputzen. Muslimisch Männer ungläubigen Frauen Popo abputzen geht überhaupt nicht.

    Bäckerei: Geht nicht, Moslem kann nicht so früh aufstehen, ist zu anstrengend.

    Ist alles viel zu kompliziert, da Moslem fünf Mal am Tag beten muss und während des Ramadans nicht arbeiten kann, weil dann zu schwach zum Arbeiten.

    Moslem auch nicht brauchen arbeiten, Hartz kommt auch so. Besser Deutsche arbeiten für diskriminierte Moslems, dann Moslem zufrieden.

  28. Hoppe: Aber wir haben ja Wirtschaft hier, die sagt, wir brauchen diese Leute, lass sie uns hier ausbilden, wir haben keine Leute! (…)

    Hoppe: Aber es gibt doch auch die anderen. Und warum sollen die anderen, wenn die deutsche Wirtschaft sagt, ich will diese Leute händeringend. Kommen Sie dann und sagen, die kriegt ihr nicht!?

    Hoppe ignoriert mal wieder ganz gepflegt, daß die mehrfach von der staatsratsvorsitzenden Zonenwachtel („Macht gefälligst Reklame für islamische Analphabeten als Fachkräfte!“) verdonnerte Wirtschaft hier wie ein gewiefter Personaler gute Mine zum bösen Spiel macht und lediglich befohlene Lippenbekenntnisse absondert.

    Die ähnlich glaubhaft sind, als wenn die Pilotenvereinigung Cockpit und Lufthansa plötzlich dafür trommeln, endlich massenhaft Blinde als Piloten einzustellen, nur weil die Staatsraatsvorsitzende jetzt eine Gleichstellungskampagne für alle befiehlt.

    RBB-Co-Moderatorin Andrea Vernahme (…) Junge Männer, die den ganzen Tag nur da rum sitzen

    Ja. In seiner Heymat sitzt dieser unnütze, zusammenkarnickelte Kanonenfutterpersonenkreis („Habbisch viele Söhne, höhö!“) genauso rum. Diese Massen von Mordbrennern, die aus nichts als Muskeln und Samensträngen bestehen, braucht kein Land.

  29. #18 der Dativ …
    Hallo!
    Schade, VK läßt sich ei uns heute nicht öffnen. Falscher Link?
    Gewürzliste kommt morgen Abend auf Dein Konto!
    Gruß
    Uri

  30. Wo doch nur die Fachkräfte kommen?
    Gestern fand sich in meinem Google Now Stream ein Artikel(den ich zu meiner schande nicht gesichert habe) einer dieser neokommunistischen nachrichtenseiten, in denen darüber lamentiert und gejammert wurde, dass die Türkei Syrer mit Ausbildung oder gar Bildungsabschlüssen bei bekanntwerden nicht mehr ausreisen lässt, und die USA deshalb nur den Abschaum der dritten welt abbekommt. Und seien wir doch mal ehrlich, Erdolf wird das mit der dummen Merkel doch garantiert nicht anders machen…

    PS: Habe den Artikel(Leider Englisch) gerade bei google gefunden:
    https://www.theguardian.com/world/2016/sep/19/turkey-syrian-refugees-resettlement-blocked-us-degrees

  31. Arbeitgeber werden sich hüten Musels einzustellen. Gebetsräume einzurichten, in denen fünf mal am Tag der Hintern gen Allah gerichtet werden, sind ineffektiver als gelegendliche, kurze Rauchpausen.

  32. @#42 Restorat Libertas (20. Sep 2016 17:37)

    Ist mir auch leider seit Juni 2016 bekannt

    Bereits im vergangenen Monat hatte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR die Türkei aufgerufen, gut ausgebildeten Syrern wie Ingenieuren oder Ärzten nicht die Weiterreise in die EU zu verwehren. Der „Spiegel“ hatte berichtet, die Türkei lasse im Zuge des Flüchtlingspakts keine gut ausgebildeten Syrer wie Ingenieure, Ärzte oder Facharbeiter in die EU ausreisen.

    Stattdessen schicke Ankara viele „schwere medizinische Fälle oder Flüchtlinge mit sehr niedriger Bildung“. Nach offiziellen Angaben hat die Türkei knapp drei Millionen Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen – mehr als jedes andere Land der Welt.

    http://www.zeit.de/news/2016-06/21/fluechtlinge-trotz-visum-tuerkei-verweigert-fluechtlingen-ausreise-21072807

  33. OT

    Was tun, wenn die bestellte Umzugsfirma einen glatzköpfigen Neonazi mit Reichsadlergürtelschnalle schickt?

    http://m.ostsee-zeitung.de/Sonntag/Top-Thema/Der-Neonazi-neben-mir-Was-tun-mit-Rechtsextremen

    Hier offenbart sich, wenn diese Geschichte denn wahr ist, das erbärmliche Wesen von Linksverwirrten. Keinen Arsch in der Hose, den bösen Nazi selbst anzuquatschen, stattdessen wird erstmal, während des Umzugs, die Bereatungsstelle gg Rechtsextremismus kontaktiert und anschließend versucht, den Mann beim Arbeitgeber anzuschwärzen. Und ganz wichtig: die Gutmenschenschranktür konnte der böse Nazi nicht reparieren, dass kann selbstverständlich nur ein Migrant, notfalls auch ein Russe.

  34. Die Sendung ist wirklich starker Tobak, allein was die GRÜNE Rumänin Popp und die Muslimin Kolat für Blödsinn erzählen, geht auf keine Kuhhaut.

  35. #49 Stierkopf Greif (20. Sep 2016 17:47)

    So werden Arbeitsplätze frei, wenn der Mann noch aus der Wohnung geschmissen wird, dann auch Wohnraum. Die Hexenjagd hat begonnen.
    siehe auch den Link #45 FrankfurterSchueler (20. Sep 2016 17:41)

  36. Auch hier ein Fall von gelungener Integration, bunter Bereicherung und asylantischer Vielfalt:

    Flüchtling soll Kinder aus Fenster geworfen haben

    Bonn (dpa) – Ein Syrer muss sich von diesem Dienstag an in Bonn vor Gericht verantworten, weil er seine drei Kinder aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft geworfen haben soll. Seine sieben Jahre alte Tochter und sein fünfjähriger Sohn erlitten durch den Sturz aus dem ersten Stock Schädelfrakturen und weitere Knochenbrüche. Die einjährige Tochter fiel auf ihren Bruder und kam deshalb vergleichsweise glimpflich mit Prellungen und einem Bluterguss an der Leber davon.

    Dem 36 Jahre alten Vater wird versuchter Mord an seinen drei Kindern zur Last gelegt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat er die Tat gestanden. Das Drama ereignete sich in Lohmar bei Bonn. Das Motiv für die Tat war laut Anklage, dass den Mann das Verhalten seiner Frau frustrierte. Diese wollte demnach «in Deutschland nicht mehr das aus der Heimat gewohnte Rollenverständnis akzeptieren und sich nicht mehr von ihm alles gefallen lassen». Für die Verhandlung vor dem Landgericht Bonn sind sechs Verhandlungstage bis zum 12. Oktober angesetzt.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Fluechtling-soll-Kinder-aus-Fenster-geworfen-haben-_arid,1123302.html

    🙂

  37. #4 ArmesDeutschland (20. Sep 2016 16:53)

    Dummes Geschwätz von dummen Menschen. Hirnlos !
    Natürlich will die Deutsche Wirtschaft diese Menschen aber nicht für 8,50 Euro sondern für 3 Euro. Das war die Absicht – den Mindestlohn zu unterbieten.
    ###############################################
    Quatsch, die deutsche wirtschaft will die Kuffnucken nicht als Arbeitskräfte sondern nur als willfährige Verbraucher. Die wollen „auf-Teufel-komm-raus“ KONSUMENTEN für die verheerende ÜBERPRODUKTION von GÜTERN die sonst keine Sau mehr will, weil schon im Überfluss vorhanden oder weil der deutsche Konsument einfach keine Kohle mehr hat sich alle Wünsche sofort zu erfüllen.

    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  38. #48 vitrine (20. Sep 2016 17:44)

    Syrer wirft seine Kinder aus dem Fenster und dreht im Gerichtssaal durch

    http://www.bild.de/regional/koeln/mordversuch/fluechtlingsvater-warf-kinder-aus-fenster-47908988.bild.html

    Gerade dieser Fall zeigt, daß in der langen, Millionen Jahre alten Geschichte der Menschwerdung nicht alle Primaten ihr Gehirn gleichzeitig entwickelten. Insbesondere bei Mohammedanern kam es zu einer (genetisch kodierten, durch Inzest gefestigten und ideologiebestärkten – und durch Selektion, also Mord – wer rausragte oder vom Islam abwich, wurde umbgeracht) komplett anderen Hirnverdrahtung als z.B. in Europa. 1400 Jahre können bzgl. der Hirnchemie da schon so lang sein wie 1 Millionen Jahre.

    Mutation, Selektion, Gendrift, Separation – auch durch sowas wie sozialen Druck – sind nach wie vor wesentliche Faktoren zur Herausbildung einer definierten Population. Auch beim Menschen.

    Europas Glück (+ und das seiner Töchter USA, Kanada, Australien, Neuseeland) war es, sich gegen und weitgehend frei vom Islam; und komplett jenseits von Afrika als ein weltweit einzigartiges Modell zu entwickeln (Handel geht immer, jahrhundertelanger Lern-Grusel aus der Interaktion mit mörderischen Moslemgebieten auch – die amerikanische Marine = Navy, und die amerikanische Marineinfanterie = Marines verdankt ihr Dasein dem Kampf gegen den Jihad zur See im Mittelmeer).

    /Abschweifung Ende.

  39. Die Industrie und Regierung redet von Arbeitskräftemangel wenn:
    auf eine freie Arbeitsstelle
    „nur“ 6 Menschen kommen !
    Sind es nur 5 oder weniger haben wir angeblich Arbeitskräftemangel !!
    So sieht die Wahrheit aus !

    Wir brauchen einen Mindestlohn von 15 €uro , alles andere endet in der Altersarmut !

    Die Gewerkschaften hängen doch alle mit den Politik- Verbrecher zusammen , sonst würden sie sich einsetzen das die Menschen die unter 2500€
    verdienen mindestens 15 % mehr Lohn bekämen.

    Nur so würde die Schere zwischen Arm und Reich kleiner !
    Nicht der Staat soll mehr Steuern von den großen Betrieben bekommen , sondern die Betriebe sollen das Geld für mehr Lohn
    ausgeben !!

    30% Steuer von jedem Bürger reichen für den Staat!
    Mwst. abschaffen !
    Soli abschaffen !
    GEZ abschaffen !

    STEUERSENKUNG 20% , jetzt direkt !!

    5000 Euro für jedes Deutsche neugeborene Kind,
    dann bekommen wir Kinder im überfluss und brauchen keine Neger oder Araber aufzunehmen,
    obwohl die brauchen wir auch so nicht !

  40. Der RBB ist seit der Wende genauso wie die Brandenburgisch-Berliner Medien- und Politschickeria marxistisch geprägt. Was soll da anderes dabei herauskommen?

  41. Mithin die größte Lüge an sich, diese Aussagen der deutschen Großindustrie. Die stellen keinen ein, weil es nicht funktionieren kann. Ich kenne Maschinenbau-Unternehmer, die reden von Harakiri, wenn sie einen einstellen würden. Und wirtschaftlichen Selbstmord macht kein Unternehmer. Für Tätigkeiten in privaten Haushalten ist es zu gefährlich, weil es oft interne Tipps gibt, wo es was zu holen gibt (Einbrüche…).

  42. Mein herzlichster Dank geht an

    – Dativ (17.07 Uhr) für den interessanten Bericht über den indischen Zweirad-Mechaniker;

    – Sandman (17.24 Uhr) für den Link zum Erlebnisbericht von Imad Karim, in dem ein arabischer Oberarzt ausplaudert, was das Ziel seiner Glaubensgenossen in Deutschland ist;

    – Frankfurter Schueler (17.41 Uhr) für den Epoch Times-Beitrag über den Apothekenblatt-Artikel.

    Ich habe hier ja schon öfter angemerkt, dass mir mittlerweile tagtäglich das folgende Broder-Zitat in den Sinn kommt:

    „Man kann in Deutschland inzwischen beinah alles: gut essen, qualitätsbewusst einkaufen, Luxusreisen online buchen, Politiker mieten und Reptilien als Haustiere halten. Nur eines kann man nicht: Satiren schreiben. Denn keine Fantasie, wie ausgeflippt sie auch sein mag, vermag mit der Wirklichkeit Schritt zu halten.“

    Bei dem Apothekenblatt-Aufsatz vermag selbst ich nicht zu glauben, dass es sich nicht um – freilich ziemlich grobschlächtig aufgetragene – Satire handelt. Wer, so frage ich mich, nimmt den folgenden Satz allen Ernstes für bare Münze:

    „Kinder solcher ( = rechter) Eltern würden oft keine amerikanischen Schriftzüge auf ihrer Kleidung tragen.“

  43. Es kann schon sein, dass Teile der Wirtschaft nicht genug dieser Leute ins Land kriegen kann, um die Wirtschaft anzukurbeln. Dies können die aber nicht durch Erbringung gefragter Leistungen, sondern durch Konsumieren und durch Drücken des Lohnniveaus, allein dadurch, dass sie die „Arbeitslosenzahlen“ nach oben bewegen.

  44. Ich habe besagte Runde live verfolgt und mir ist erst da klar geworden was für ein spitzen Mann der Pazderski ist. Das war ein Haifischbecken und ALLE in der Runde haben gegen ihn gehetzt. Aber er blieb nicht nur souverän und sachlich sondern hat die ganzen Gutmenschen mit Leichtigkeit in den Sack gesteckt. Besagte Szene bzw. die Reaktion der „neutralen“ Moderatoren war unbezahlbar!

  45. #51 FrankfurterSchueler (20. Sep 2016 17:57)

    Das hab ich gar nicht gesehen, danke für den Tip.

    Was für ein übles Machwerk. Die selbsternannten Antirassisten outen sich als Rassisten. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, die Stasibitch Kahane ist extrem bockig, weil der liebe Gott sie nicht mit blondem Haar gesegnet hat sondern nur mit diesem roten Gestrüpp das sie auf ihrem Schädel trägt.

  46. Jeder Arbeitgeber doch stellt lieber Chinesen, Polen, Brasilianer ein, als „Syrer“! Darum reden die auch immer nur über die „Syrer“, weil es mit denen eben nicht klappt.

  47. #19 Stierkopf Greif (20. Sep 2016 17:08)

    Jaja, und weil die deutschen Industriebosse diese Fachkräfte so dringend benötigen haben sie sich ja auch schon so üppig aus dem Pool der bereits hier rumlungerden Neuwerktätigen bedient. Mir klingt noch Zetsche im Ohr: „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes und überall in unserem Land.“

    Genau! Und Hoppe macht es richtig, Zetsche den schwarzen Peter indirekt zurückzuspielen.

    Zetsche kann diese Aussage gar nicht oft genug um die Ohren gehauen bekommen.

  48. #44 Babieca (20. Sep 2016 17:36)

    RBB-Co-Moderatorin Andrea Vernahme (…) Junge Männer, die den ganzen Tag nur da rum sitzen

    Ja. In seiner Heymat sitzt dieser unnütze, zusammenkarnickelte Kanonenfutterpersonenkreis („Habbisch viele Söhne, höhö!“) genauso rum. Diese Massen von Mordbrennern, die aus nichts als Muskeln und Samensträngen bestehen, braucht kein Land.

    ……………………………………

    *Gröööhl* … saugut – ich mach mich nass!
    🙂
    🙂
    🙂

  49. SEK nimmt 16-jährigen Syrer in Kölner Flüchtlingsheim fest
    Eine Spezialeinheit der Polizei hat am Dienstag in einem Flüchtlingsheim in Köln-Porz einen 16 Jahre alten Syrer unter Extremismusverdacht festgenommen. In dem Gedränge, das durch den plötzlichen SEK-Einsatz entstanden sei, seien mehrere Flüchtlinge leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/mutmasslicher-extremist-sek-nimmt-16-jaehrigen-syrer-in-koelner-fluechtlingsheim-fest_id_5964628.html

  50. Wiedermal wurde ein Freibrief an alle kriminellen Asylschmarotzer, Asylbetrüger, Zigeunerfamilien und Scheinasylanten ausgegeben, und das zu Lasten des deutschen Steuerzahlers. Obendrein ist das ein Schlag ins Gesicht der Polizei, der besorgten Bürger und allen kritischen Einheimischen. Dieser asoziale, bildungsfremde und nichtintegrierungswillige Abschaum muss daher sofort abgeschoben werden. Wir brauchen keine Islamfaschisten, Ziegen(Kamel)ficker, Frauenschläger, Analphabeten oder links-grün-drehende Pädophile, nein wir brauchen ehrliche, aufrichtige, unabhängige und systemkritische Bürger und deren Volksvertreter.

  51. #27 Integrationsmärchen (20. Sep 2016 17:12)

    Eine ähnliche Aufstellung könnte man natürlich in dem Fall erstellen, dass das Land stattdessen mit Tyrannosauriern aus der Jurassic-Periode via eines Time Tunnels geflutet würde.

    Man würde schnell feststellen, dass die Tyrannos wahre Wirtschaftswunder produzieren könnten. Ohne zu arbeiten, natürlich.

    Also: her mit ihnen!

  52. Merken diese Schwurbler eigentlich nicht,daß das Volk ihnen diese Verdummungen nicht mehr glaubt?
    Da reichen mal angeblich 500€ für dringend benötigte LKW-Fachkräfte,ein Flop,die Rechtslage sieht ganz anders aus.
    Nun sind sie wieder alle gut ausgebildet; und heiß begehrt,worin?
    Es gibt da genauso Vorschriften für die Anerkennung von Berufen und anschliessender Prüfungen.
    Die Arbeitsverdichtung,der Stress,es gibt das „Hamburger Modell“ für ausgebildete Deutsche Arbeitnehmer,die nach langer Krankheit in den Beruf zurück kehren,aber diese armen traumatisierten Einsteins,schaffen das ja mit Links,von Heute auf Morgen..
    Hinzu kommt ja auch noch die Bereitwilligkeit zum arbeiten,hat der arme traumatisierte Wirtschaftsflüchtling erstmal erkannt,daß er mit der Invasorenpamperung viel besser und Stressfreier lebt,ist die Karriere auch bald vorbei.
    Wenn diese Politkasper den Sand,welches sie der Bevölkerung in die Augen streuen,aus den Wüsten käme,wären die schon lange leer gefegt.
    Aber egal,schwurbelt ihr weiter und die AfD dankt es euch und der Wähler auch…
    Ach ja, ich vergaß es fast,es gibt in Europa ca. 32 000 000,ausgebildete und unsere Werte unterstützende,junge Arbeitslose,die gerne hier hin kommen würden,gäbe es entsprechende Angebote.

  53. Manchmal frage ich mich echt, ob diese „Gutmenschen“ beim RBB, ARD, ZDF usw. sich in diesen Sendungen eigentlich selbst noch zuhören.

    Herr Hoppe, wir haben offiziell 2,5 Mio Arbeitslose und durch das Tricksen (allg. Schönrechnen) sind es weitaus mehr. Wie viele
    können von ihrem Lohn allein nicht leben?
    Und nun sollen die auch noch mit den „Neubürgern“ konkurrieren?
    Irgendwie ist euch im Elfenbeinturm des ÖR die Logik, Ehrlichkeit und Vernunft abhanden gekommen…und das schon lange und auch noch für Zwangsgebühren.

  54. Bin mal gespannt, wer die ca. 5000 +x € für einen LKW-Führerschein zahlt.
    War einmal für 8h zu einem speziellen Thema zur Grundqualifikation, um ein BKF-Modul zu machen.
    Von ca. 18 Mann war ich der einzige Deutsche. Der Rest sprach alle Sprachen der (muslimischen) Welt, aber schreiben und lesen konnte kaum einer von denen. Ansonsten stinkendfaul, gepennt, palavert während des Unterrichts.
    Wie die die IHK-Prüfung schaffen wollen, keine Ahnung!
    Die muß man nämlich schriftlich und auf DEUTSCH schreiben.
    Da wird die Gutmenschenindustrie bestimmt einen Persilschein ausstellen und wir haben demnächst hochqualifizierte Busfahrer. Gut,in manchen Städten ist das ja schon in muselmanischer Hand, obwohl die kein Deutsch können und auf wundersame Weise die Prüfung geschafft haben. Vll. hat Allah nachgeholfen oder die IHK rückt die aus Angst vor Bombenstimmung pauschal raus.

  55. zum Thema Fachkräftemangel könnte ich zu Berlin ein Buch schreiben

    – ausnahmslos fast nur Leihbuden !!!

    – jede angebliche Fachfirma sucht Händeringend – aber , immer zugenähte Taschen bei der Entlohnung !!!

    – in den Einstellungsgesprächen immer solche Figuren die meist selbst noch nie gearbeitet haben usw.

    Unglaublich alles…..

  56. Hier noch so ein Schenkelklopfer,da bejubelt eine Zeitung,den Rechtsbruch der Urkundenfälschung,egal,demnächst kann wahrscheinlich auch der Grenzbeamte erschossen werden um nach Moneyland zu gelangen,irgendein Verständnis,wird sicher zu finden sein.

    „Viele Syrer und Flüchtlinge aus anderen Ländern, die nach Deutschland kommen, haben gefälschte Pässe. Und das ist gut so.“

    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/gefaelschte-paesse-fluechtlinge-_b_12087890.html?utm_hp_ref=germany

  57. Es gibt keinen Arbeitskräfte-, sondern einen Arbeitsmangel. Und der wird sich mit Industrie 4.0 (oder wie das heißt) noch stark verschärfen, wenn, wie prognostiziert wird, bald ca. 18 Mio. Arbeitsplätze wegfallen.

  58. #72 Laubfrosch2 (20. Sep 2016 18:34)

    So viel Ziegen gibt es gar nicht bei dem plötzlichen Überangebot an Hirten! 🙂 🙂 🙂

    Sie denken nicht weltoffen genug. Hier bieten sich jetzt vielfältige Möglichkeiten. Neben Ziegen können nun auch in Deutschland endlich fachgerecht Schafe und die dringend benötigten Kamele gezüchtet werden. Wer von uns versuchte nicht schon vergeblich einen Mietwagen zu ergattern und sagte zu sich selbst: Hätt ich doch nur ein Kamel. Auch der Opiumanbau könnte durch die afghanischen Drogenfachkräfte in Deutschland eine neue Heimat finden. Heroin made in Germany, ein Qualitätsprodukt das die Welt erobern würde.

    😉

  59. Was die Bundesländer von einer Bargeldobergrenze halten
    Bargeldobergrenze: ja oder nein? Die Bundesregierung hofft auf Erfolge im Kampf gegen Terror und Geldwäsche. Doch der Bundesrat hat ebenfalls ein Wort mitzureden – die Meinungen der Landesminister in der Umfrage.
    http://www.handelsblatt.de/finanzen/vorsorge/altersvorsorge-sparen/umfrage-unter-finanzministern-und-senatoren-was-die-bundeslaender-von-einer-bargeldobergrenze-halten/14572162.html?nlayer=News_1985586

    „Fahrschein bitte“ – schon steckt das Messer im Bauch
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9162128/-fahrschein-bitte—-schon-steckt-das-messer-im-bauch.html

  60. #38 Nuernberger (20. Sep 2016 17:32)

    Das Jobwunder mithilfe der Flüchtlinge wir ungefähr so ablaufen wie bei den Libanesen die in den 80er Jahren ins Land gekommen sind .
    95 % Arbeitslos bzw Hartz IV dafür aber Vorstrafen ohne Ende .
    Politik und Medien wissen das natürlich .

    Da muss ein Missverständnis vorliegen. Als der LÜGEL noch Tagesspiegel hieß, veröffentlichte er vor 15 Jahren diese Zahlen:

    Von den in Berlin gemeldeten 7114 Libanesen bezogen 10 300 Hartz 4. Also Arbeitslosenquote nicht 95 % sondern 145 %.

  61. Ich fordere den Austausch aller GEZ-Parasiten-Tschurnalisten durch geeignete „Fachkräfte“ aus Islamien und Negerien.
    „Mehr Integration wagen!“

  62. #89 SirHenry (20. Sep 2016 19:14)

    Von den in Berlin gemeldeten 7114 Libanesen bezogen 10 300 Hartz 4. Also Arbeitslosenquote nicht 95 % sondern 145 %.

    Honeckers Erbe – Planübererfüllung

  63. WO LEBT DIESE PAPPNASE EIGENTLICH?
    DA IST WOHL DER WUNSCH DER VATER DES GEDANKEN …..

    Der überwiegende Teil der Möchtegern Akademiker die Merkel nach Deutschland holt, sind Analphabeten, haben keine Schul und Berufsausbildung ….

    WAS WILL DIE DEUTSCHE INDUSTRIE MIT SOLCHEN GEHIRN AKROBATEN?

    MERKEL HAT VOR EINIGER ZEIT DIE FÜHRENDEN INDUSTRIEBOSSE NACH BERLIN EINGELADEN UM DIESE GRUPPE VON UNFÄHIGEN FÜR DIE INDUSTRIE, ARBEIT ZU BESCHAFFEN.

    Ich frage mich, was die an hoch qualifizierten Arbeitsstellen machen sollen.

  64. #10 aron (20. Sep 2016 16:55)

    Köln: (ACR) In Zukunft werden in Deutschland durch die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik viel weniger Arbeitskräfte benötigt. … … Technischer Fortschritt führt meist zum Abbau insbesondere geringer qualifizierter Arbeitsplätze, während gleichzeitig neue, höher qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden. [zu ergänzen: in weit geringerem Ausmaß]. Bereits jetzt weisen Fachleute darauf hin, dass es zu viele Bewerber für geringqualifizierte Arbeitsplätze gibt.
    Das ist korrekt. Wobei die „einfachen Arbeitsplätze“, zunächst über diverse Umwege (z.B. Rumänien) schließlich komplett nach China verlagert wurden, da niemand die chinesischen Löhne zu unterbieten vermochte.

    Ich persönlich halte es für weise, davon auszugehen, dass nicht jeder Albert Einstein ist. Insofern wäre eine Maschinensteuer unabdingbar für den Erhalt des sozialen Friedens.

    Wen wir ganz, ganz sicher NICHT brauchen, dass sind Kuffnucken mit Mondgott- und sonstigem Geisterglauben. Davon abgesehen kamen die von vorneherein nicht zum arbeiten, sondern wegen der Sozialleistungen. Die notwendigen Gelder, um die Allah-Jünger ruhig zu stellen, nimmt man am besten aus dem Kulturetat. Dann spüren die Linken schnell, welches Ergebnis ihre „Menschlichkeit“ hat.

  65. Wg. Fehlformatierung nochmals. Sorry.

    #10 aron (20. Sep 2016 16:55)

    Köln: (ACR) In Zukunft werden in Deutschland durch die Verzahnung der industriellen Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik viel weniger Arbeitskräfte benötigt. … … Technischer Fortschritt führt meist zum Abbau insbesondere geringer qualifizierter Arbeitsplätze, während gleichzeitig neue, höher qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden. [zu ergänzen: in weit geringerem Ausmaß]. Bereits jetzt weisen Fachleute darauf hin, dass es zu viele Bewerber für geringqualifizierte Arbeitsplätze gibt.

    Das ist korrekt. Wobei die „einfachen Arbeitsplätze“, zunächst über diverse Umwege (z.B. Rumänien) schließlich komplett nach China verlagert wurden, da niemand die chinesischen Löhne zu unterbieten vermochte.

    Ich persönlich halte es für weise, davon auszugehen, dass nicht jeder Albert Einstein ist. Insofern wäre eine Maschinensteuer unabdingbar für den Erhalt des sozialen Friedens.

    Wen wir ganz, ganz sicher NICHT brauchen, dass sind Kuffnucken mit Mondgott- und sonstigem Geisterglauben. Davon abgesehen kamen die von vorneherein nicht zum arbeiten, sondern wegen der Sozialleistungen. Die notwendigen Gelder, um die Allah-Jünger ruhig zu stellen, nimmt man am besten aus dem Kulturetat. Dann spüren die Linken schnell, welches Ergebnis ihre „Menschlichkeit“ hat.

  66. 14 katharer

    Genauso ist es.
    Vor kurzem war ich auf Lehrgang (VW/Audi)
    dort jammerte der Trainer(Gutmensch) über Fachkräftemangel.
    Ich sagte ihm das unsere Kanzlerin doch für
    genügend Fachkräfte gesorgt hat.
    Betretenes Schweigen unter den ca. 50 Teilnehmern.
    Da sagte ein Teilnehmer das die Qualifikation
    bei denen woanders läge.
    Das Ergebniss war: Standing Ovations.
    Jeder wusste was gemeint war !!

  67. OT
    Wenn es stimmen sollte, daß Pegida-Chef Lutz Bachmann eine Ortsveränderung in Betracht zieht (Teneriffa), dann kann Tatjana Festerling dort hoffentlich weitermachen.

  68. Stalinistischer Rotfunk halt.

    Noch besser war das ZDF um 19:00Uhr heute. Bombardierung des UNO-Versorgungskonvois für die Terroristen der USA in Aleppo.

    „Es gibt nur 3 Fraktionen die in Syrien Luftangriffe fliegen. Rußland, USA und Assad“. Alles klar ihr Lügner, Israel bombardierte allein letzte Woche 2x Syrien, die Türken machen was sie wollen, die Australier und Dänen haben zugegeben bei der Bombardierung der syrischen Regierungssoldaten den USA geholfen zu haben (7min später begann genau da eine Offensive des IS), aber ja, es gibt nur 3 Spieler.

    Und natürlich „Kamen die Hubschrauber Assads und warfen 4 Faßbomben ab“.

  69. Dieser Ingo Hoppe muß gar nicht unbedingt gelogen haben. Es ist nämlich tatsächlich so, daß die Wirtschaft sich große Hoffnungen macht, im Heer der Einwanderer Arbeitskräfte zu finden. Das geht runter bis zum 10-Mann-Unternehmer. Nur daß die Chefs sich nie damit beschäftigt haben, was für ein Menschenschlag das ist, was da zu uns reingeholt wird. Würden die Chefs das wissen, hätten sie auch einen klaren Standpunkt zu diesem Problem.

  70. #14 katharer (20. Sep 2016 16:59
    #94 Blue02 (20. Sep 2016 20:01)
    #96 Landser (20. Sep 2016 20:07)

    Kann ich ebenso voll und ganz bestätigen. Wir suchen schon seit 2 Jahren händeringend qualifizierte Entwickler, zig-tausend Euro schon für Headhunter ausgegeben.
    Ergebnis: sehr mau. (Am lustigsten sind dann noch die Berufseinsteiger, die aber ähnliche Erwartungshaltungen wie die Invasoren haben.)

  71. Die Sache mit den Fachkräften. Auch so ein running gag. Ein Witz auf Kosten des Volkes, versteht sich. Hat nicht A. Merkel höchstselbst neulich den Flüchtlingen empfohlen, es mal als LKW-Fahrer zu probieren? Neulich habe ich gelesen, dass die Industrie davon ausgeht, dass in 10 Jahren vielleicht schon gar keine LKW-Fahrer mehr gebraucht werden. Von wegen selbstfahrende Autos und so.

  72. Geschwafel Lügen, Lügen Geschwafel

    Diese herbeigezauberte „Krise“ – als unabwendbare Naturkatastrophe deklariert, hat weder was mit Fachkräftemangel noch mit Humanität zu tun. Alles nur vorgeschobene Begründungen, glasklare Ausreden.

    Es geht einzig und allein darum, die einheimische Bevölkerung in die Minderheit zu drängen, auszurotten, um nichts anderes geht es. Mittlerweile spricht sich das so langsam rum.

  73. Das ganze Getue mit dem Arbeitsmarkt hierzulande ist doch sowieso eine einzige, große Lüge. Meine Schwester (gerade gestern 60 geworden), arbeitslos, weil die Firma den Standort verlegte, muss sich immer noch bewerben auf Teufel komm raus. Nimmt sie aber niemand mehr. Mein Sohn, gerade mit dem Studium (BWL) fertig, bewirbt sich seit März wie ein Geistergestörter … nimmt ihn bloß keiner. Nur Absagen. War nicht für ein Highschool-Jahr im Ausland. Und unsere F….lanten hier im Dorf wollen alle Helfer in der Landwirtschaft werden (steht so auf einer online-Plattform, wo sie sich vorstellen – das Feld „Ausbildung“ ist bei fast allen leer). Ich denke, es ist heutzutage echt Roulette, ob man (noch) einen Job kriegt oder nicht.

  74. Klar
    Alle Flüchlinge haben eine duale Ausbildung.
    Überall auf der Welt gibt es Meister, die Flüchlinge ausgebildet haben. Nebenbei haben die natürlich die Berufschule besucht.
    Derartige „Fachkräfte“ gibt es in jedem Land im überfluß.
    Oder sind Fachkräfte dijenigen die eine Vorlesung besucht haben. Klar Praxis kann hier geübt werden, bis der Betrieb Konkurs anmeldet.
    Es gibt auch andere. 22 jährige Programierer, die in Ermangelung von Strom 4 Jahre nicht arbeiten konnten.

    Aber wir haben ein Vorbild. Angela Merkel.
    Seit Jahrer sendet sie SMS. Ungeachtet das eine SMS teurer ist als eine Gesprochene Nachricht, den Text für eine Überwachung selbst eingibt ………… Hat die Mamma ein schönes Spielzeug? Da liegt langjährige Erfahrung in der IT, Finanzwesen vor.
    Ironi off.

  75. Kloreiniger, Kanalarbeiter, Weichenschmierer, Straßenkehrer, Fensterputzer, Schaffner, Briefsortierer, Park-Wärter, Putzer, Grünpfleger, Pförtner, Bandarbeiter, Kohlekumpel, Kalfaktor –

    wie groß wird in der Gesellschaft.02 der zusätzlicher Bedarf an Arbeitskräften niedriger und angelernter Qualifikation sein ? – NULL !

    Fachkräfte kommen aus dem eigenen dualen Bildungssystem der deutschen Betriebe mit entsprechender Perspektive, Ausbildung und Lohn und nicht aus dem Orient hereingeschneit !!

    Suche Facharzt für Kinderchirugie , zahle Mindestlohn – Voraussetzung anerkannte deutsche Ausbildung…

    da wird selbst der polnische Lohnschlachter nicht für arbeiten… und die „Fachkräfte für Materialumsetzung“ weiter in den Hinterhöfen herumwühlen …

    SO VIEL LÜGE IM LAND !

  76. Fach- oder Arbeitskräftemangel? Lächerlich ! Man hat mal gesagt, wenn für EINE offene Stelle weniger als 10 Bewerbungen eingehen, spricht man von Fachkräftemangel. Aha…
    Und dann betrachten wir mal die Automatisierung – wieviele Menschen haben vor 30-40 Jahren z. B. Autos zusammengebaut – und heute ? Roboter
    Beispiel Taxi: Wieviele Deutsche Taxifahrer gibt es – ich kenn nur den aus der ING-Werbung – und jetzt – in ein paar Jahren soll es selbstfahrende Taxis geben – wer braucht dann noch Taxifahrer?
    man will nur billige Arbeitskräfte oder/und Konsumenten – dafür wird allen anderen Geld genommen – siehe Negativzinsen oder Abschaffung des Bargelds – und an die Neubürger verteilt. Diese halten dann die Industrie am laufen, für ein paar Jahre.

  77. wie sagte letztens jemand, der es wissen muß – offenbar sind viele dt. Mädels scharf auf die Neubürger – diese haben das Ziel, so schnell wie möglich ein Baby zu machen, denn dann dürfen sie bleiben – auf die Frage: „Was kann/macht er dann?“ kommt dann die Antwort „Er ist Allroundtalent“ Aha – ja, diese Facharbeiter können einfach alles – deswegen sind es ja auch Fachkräfte – während der dt. Schüler, Bürger, über 45-Jährige einfach zu dämlich für alles ist. Während der Deutsche zu dämlich ist, sich die Schuhe zu binden, können DIE einfach alles auf dem ff….

  78. Zeitungsschreiber und Moderatoren sind ja keine Intelligenzbestien – viele zumindest.
    Und intelligent Lügen geht auch nicht ohne Argumente.

  79. Es gibt keinen Journalismus in den Staatsmedien, dort werden nur Linke und Islamisten angestellt, und die reden bekanntlich nur Scheiße. Ob aus Dummheit oder Verlogenheit, wurscht, auf jeden Fall Zeitverschwendung, sich diese linke Gülle anzutun.

  80. @#14 katharer
    Habe schon so oft gelesen, wer sein Personal anständig behandelt, der hat auch keine Probleme. Wobei es gewiss immer Ausnahmen gibt – war schon immer so. Personalmangel besteht wohl in der Pflege, Dienstleistung und Gastronomie. Also genau da, wo Personal wie Nutzvieh behandelt wird.
    Aber wenn bald – dem Vorschlag der Mutter der Gläubigen folgend – Afrikaner die LKWs fahren werden…….. Gott stehe uns bei!!

  81. Erzähl deine Erfolgsstory, Hoppe. Gerne auch hier auf PI. Unzensiert, in voller Länge, aber vor sehr kritischem Publikum. Traust du dich?

    Würde mich sehr wundern, wenn Hoppe das täte. Mit PI öffentlich kommunizieren und gleichzeitig beim Staatsfunk des Merkel-Regimes angestellt zu sein, wird nicht klappen.

    Eine Sauerei war, wie die Staatsfunk-Beamte Vernahme mitten in der Diskussion Pazderski das Mikrofon abgestellt hat.

    Besonders grotesk ausgerechnet in Berlin das Geschwätz von den dringend benötigten Facharbeitern aus Arabien. Denn da gibt es langjährige Erfahrungen seit über 20 Jahren. Die eingesickertem Araber sind in erdrückender Mehrheit Sozialschmarotzer und lassen sich fast vollständig von der Öffentlichen Sozialfürsorge ernähren, bei den Türken sind es über 60 %.

  82. der fachkräftemangel ist eklatant. Man muss sich nur die Politclown*innen anschauen.
    Chefetagen in Banken,bei Automobilkonzernen der Deutschen Bahn, bei Beraterfirmen usw..
    Also ihr Fachkräfte in spe, in die Hände gespuckt, aber vorher das Handy beiseite gelegt. Germoney will den gleichen Standard wie die Muselländer.

  83. Also, es sind alles Fachleute diese Neubürger, aber ebend in ihrer jeweiligen Landeskategorie,
    genau so wie ein 4 **** Hotel in der Türkei das Niveau eines 2 -3 *** Hotel in Deutschland hat und noch gar nicht mit einen Kral in dunkel Afrika zu vergleichen ist. Aber alle wollen Gäste haben und die Industrie Konsumenten.
    Wie die Wahlergebnisse aussehen glaubt ein Teil der Wähler scheinbar doch das diese Neubürger aus aller Welt ihre Rente sichern werden !

  84. #114 last_Patriot1 (21. Sep 2016 06:44)

    „Wir sind im Gespräch darüber, wer das Plakat angebracht hat“, sagt Juliane Nagel. „Das Büro wird von verschiedenen linken Gruppen als Treffort genutzt.“

    ———
    Man ist im Gespräch darüber , warum ermittelt den nicht der Staatsschutz wenn öffentlich zur Störung einer Feier zum Nationalfeiertag aufgerufen wird, weil es rot- grüne Faschisten sind die aufrufen ?

  85. Aber wenn bald – dem Vorschlag der Mutter der Gläubigen folgend – Afrikaner die LKWs fahren werden…….. Gott stehe uns bei!!

    ——
    Warum LKW, wie zu Hause Esel und Kamele, da sind zwei Probleme erledigt, sie haben ihre Freundin immer bei sich und einer kann arbeiten

  86. Auch in den Jobcentern erzählen Fallmanager, wie sich diese Entwicklung auf die nachwachsenden Generationen auswirkt. Sie berichten von libanesischstämmigen Jugendlichen, die nie kennengelernt hätten, dass ihre Eltern arbeiten gingen. Ihnen fehlten schlicht die Vorbilder, auch selber für ihren Lebensunterhalt sorgen zu wollen. Oftmals seien die Schulkinder die Einzigen in der Familie, die regelmäßig am Morgen aufstehen.
    ——-
    das war der der tagesspiegel 2011
    auf wie vielen Gäste von Merkellinchen trifft das heute zu ? Glaube nicht das darüber in Lügen-TV und Lügenpresse darüber berichtet wird.

  87. Es gibt keinen Fachkräftemangel in Deutschland!! Das ist ein Lügen-Märchen, was die Eliten und ihre Medien-Büttel erfunden haben, um Löhne zu drücken! Heute sind in Deutschland ca. 10 Mio. arbeitslos; sie sind „geparkt“ in Maßnahmen, Mini-Jobs, Weiterbildungen, Praktika, (Schein-)Selbständigkeit/Ich-AG, ABM und sonstigen Maßnahmen, Arbeits- oder noch schlimmer, Eignungserprobung, 400-Euro-/1-Euro-Jobs, H4… Ich selber bin seit ca. vier Jahren arbeitslos/-suchend, bekomme aufgrund meiner Vermögensverhältnisse (zwei priv. Renten-/ Lebensversicherungen und zwei Bausparer) nicht mal Hartz IV!! Als gelernte, berufserfahrene, studierte und fort-/weitergebildete Fachkraft mit Ende 30 müsste man ja die Jobs nur so nachgeschmissen bekommen, zumal ich auch nicht die höchsten Gehaltsvorstellungen habe!! Ich war hierletzt zum Bewerberseminar, da haben vom Facharbeiter bis zum Akademiker, quer durch alle Branchen und Schichten, Leute gehockt; z. B. war da eine promovierte Biologin (Dr. nat.-Dipl.-Biolog.) Mitte 30 und auch schon ein paar Jahre Berufserfahrung!! Wenn heute ein Handwerksmeister keinen geeigneten Nachwuchs mehr bekommt, dann sollte er sich mal fragen, woran das liegen könnte!! In vielen Bereichen wird nichts verdient; manche Berufe haben auch ein schlechtes Image! Der Hauptgrund, wieso man als noch mehr Leute ins Land karrt, ist der, dass man Löhne drücken will!! Diese Menschen sollen konsumieren und die Sozialindustrie beschäftigen! Außerdem will man „Teile und Herrsche“ anwenden, d. h. Leute gegeneinander ausspielen!! In Zukunft werden wir noch weniger Arbeitskräfte brauchen – dank hoher Automatisierung, Roboter, Computer, Fertigungsstraßen… Als ich vor über 20 Jahren als Praktikant angefangen habe, waren wir in der Buchhaltung 10 Leute! Heute ist die Arbeit mehr geworden aber in dem selben Betrieb arbeiten in der Abteilung nur noch drei Leute, eine Führungs-, eine Fachkraft und ein Azubi/Praktikant/Werksstudent/Mini-Jobber/Aushilfe… – das entspricht einem Minus von 70 %!!! Früher hat die Sekretärin Briefe und Listen erstellt, heute macht das der überqualifizierte Schulpraktikant/Azubi…, der schon Tippen, MS-Word, -Excel… kann!! Drum sag ich Euch – Leute wacht endlich auf!!!

  88. Ich freue mich auf den tag, an dem man diesen schädlichen Propagandasendern den Saft und das Geld abdregt.

    Auch die Pensionsansprüche sind eine unzumutbare Unverschämtheit für die deutschen Bürger.

    Um Schluß damit zu machen, ist es wichtig, dass die AfD langfristig auch in den Bundesländern stark wird und die Macht ergreift. Denn Rundfunk ist Ländersache.

    Hier noch ein Beispiel:
    Die Moderatorin macht selber keine Propaganda und Lügen, sondern lässt einfach ihren ausgewählten Handlanger minutenlang reden:

    Theater machen in Zeiten der AfD

    Alexander Netschajew im Gespräch mit Susanne Burkhardt

    http://www.deutschlandradiokultur.de/stendaler-intendant-netschajew-theater-machen-in-zeiten-der.2159.de.html?dram:article_id=348795

    Audiostream:
    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/03/19/drk_20160319_1405_296a9995.mp3

Comments are closed.