seekrugDer Begriff Religion stand bisher für etwas, das aus dem Menschen das Beste zum Vorschein bringt. Indem er sich freiwillig einer ehrenwerten Moral unterstellt um seinem Gott zu gefallen, ist der religiös eingestellte Mensch quasi als Nebenprodukt meist ein hilfsbereiter, friedlicher Zeitgenosse. Nicht so im Islam. Dem islamischen Gott gefällt es, wenn seine Anhänger besonders dreist, penetrant, ignorant, selbstgefällig und aggressiv auftreten. Da Allah ein Gott der Gleichberechtigung ist, wollte er die Frauen fördern, damit sie mit der gleichen Dreistigkeit, Penetranz, Ignoranz, Selbstgefälligkeit und Aggressivität auftreten können wie die Männer.

Zu diesem Zweck erfand Allah den Niqab.

Ein solcher Aggro-Niqab spazierte am vergangenen Samstag zum alljährlichen Lichterfest in das Ausflugslokal „Seekrug“ in Bielefeld. Seekrug-Wirt Christian Schulz (Foto oben r.) war daraufhin um die Sicherheit seiner 3000 Gäste besorgt. Er verlangte das Ablegen der Gesichtstarnung und verwies dabei auf sein Hausrecht. Ein solches Hausrecht existiert erstaunlicherweise im elften Regierungsjahr der Angela Merkel noch und wurde auch noch nicht vom EU-GH kassiert, weswegen das Deutschland, das uns lieb und teuer ist, im Privatbereich noch sein Dasein fristen kann.

Damit zog sich der Wirt den Unmut der unter dem IS-Outfit steckenden Religionsradikalen zu. Schimpfend verließ sie die Veranstaltung und es dauerte nicht lange, da wurde der Wirt im Netz als Rassist verunglimpft. Der Rassist, dessen Chefköche aus Ghana und Indien stammen, machte dies auf Facebook publik:

Liebe Freunde, wenn ihr Euch über die vielen negativen Bewertungen seit gestern wundert (Google und FB): ich bin gestern mit einer Muslima aneinander geraten und habe dadurch wohl jetzt einen Shitstorm an der Backe!

Da es sich um einen mutmaßlich deutschen Aggro-Niqab handelt, wird der Fall bereitwillig von der Presse aufgegriffen (hier und hier).

Noch bereitwilliger verbreitet die Presse ein Niqab-Statement der Kanzlerin:

„Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel. Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, „seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten“, auch wenn manches religiöse Verhalten von Angehörigen anderer Religionen „uns befremden mag“. „Das gilt auch in Bezug auf Bekleidungsvorschriften“, sagte die Kanzlerin weiter.

Das größte Befremden lösen dabei noch nicht einmal die fundamentalistisch verhüllten Gestalten aus. Fremd sind uns vor allem die gebetsmühlenartigen Beschwörungen der entrückten Vielfalts-Predigerin. Wenn es nicht so verdammt brenzlig wäre, könnte man diesen esoterischen Unsinn dankbar noch weitere zwölf Monate als kostenlose Wahlwerbung für die AfD ertragen. Immerhin: Die CDU ist jetzt sogar bei Güllner im Abwärtstrend und die FAZ klammert sich an jeden Strohhalm um einen Merkelrücktritt zu prophezeien. Der Wähler holt sich das Hausrecht für sein Hoheitsgebiet langsam aber sicher zurück.

Kontakt:

» info@seekrug.com

image_pdfimage_print

 

184 KOMMENTARE

  1. Man muss kein Nazi sein um sowas korrekt zu finden. Er hat das einzig Richtige getan und wird dafür beschimpft. Kein Mensch weiss wer oder was wirklich unter so einem Sack steckt. Gesicht zeigen oder verschwinden, was ist daran falsch. ich denke nichts. Mir bereitet jemand der derart vermummt in meine Nähe kommt auch Unbehagen.

  2. Eine ohne Besitzer wandelnde Vollvermummelte die in ein Lokal mit Alkoholausschank geht um … (zur Toilette zu kommen, etwas zu trinken, Gesellschaft zu haben …)??? Ist kein Gast sondern eine geplante Provokation mit dem Ziel den ‚häßlichen Deutschen‘ vorzuführen.

  3. „Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel. Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, „seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten“,

    Erlaubt die FDJ-KanzlerIn damit Steinigungen auf öffentlichen Plätzen?

    Oder Sprengungen von Ungläubigen?

    Oder Axtschläger in Regionalbahnen?

    Oder Massenschächtungen auf der Weide?

  4. #1 alte Frau (15. Sep 2016 08:45)

    Man muss kein Nazi sein um sowas korrekt zu finden.

    Man muss nicht mal rechts sein, das bereitet jedem Unbehagen, der an eine Freie Gesellschaft gewöhnt ist. Jeder andere ist ganz einfach pseudo-tolerant.

  5. Endlich mal ein Einheimischer, der noch Eier in den Hosen hat.

    Diese schwarze mobile Einmann-Zelte gehören sofort verboten und die Trägerinnen dieser faschidioden Tracht müssen sofort unverzüglich aus Deutschland entfernt werden.

    Ich denke nach der politischen Wende in ein paar Jahren wird Deutschland endlich Burka- und Scharia-frei werden.

    🙂

  6. Recht hat er!!!

    Es ist durchaus üblich in der Gaststätte ohne Angabe eibner Rechnungsadresse zu bestellen und auch bedient zu werden. Das Einzige was dem Gastwirt zur Identifikation seiner Kunden bleibt ist das Gesicht des Kunden, wer diese einzige Identifikationsmöglichkeit verweigert hat nichts in unserem Lande und auch nicht in unseren Gaststätten zu suchen.

    Verbinden Sie doch einmal die Beuteverheissungen des Koran für „Gläubige“ gegenüber den „Ungläubigen“ und schon ist der Generalverdacht voll und ganz begründet!!!

  7. Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Eine Burka-Trägerinn nach ihrem Selbstmordattentat in Namen Allahs!

    🙂 🙂 🙂

  8. Würde er mit Sprengstoffgürtel beten, die Behörden hätten keine Probläm damit:

    http://www.hna.de/welt/stadt-nimmt-obdachlosem-spielzeug-eisenbahn-zr-6747699.html

    Der 45-Jährige, der unter dem Namen „Eisenbahn-Reiner“ bekannt ist, sitzt seit vielen Jahren am selben Platz in der Innenstadt und hat vor sich eine Spielzeugeisenbahn aufgebaut. Das Ordnungsamt beschlagnahmte die Eisenbahn vor wenigen Tagen mit dem Hinweis, dass dem Mann die dafür vorgeschriebene Sondernutzungserlaubnis fehle.

  9. Bei allem Respekt, so richtig traue ich dem Braten nicht.

    OT Neue Westfälische:
    Wirt Schulz und seine Frau baten die Frau, das Gesicht zu zeigen. Ihnen war unwohl mit einem solchen Gast kurz vor einem großen Fest im Seekrug. Es ängstigte sie sogar. „Daraufhin schimpfte sie gleich los“, berichten Christian und Rita Schulz. Da die Frau der Bitte der Gastronomen nicht nachkam, musste sie gehen. „Mein Haus, meine Regeln“, sagt Christian Schulz. Auch Gäste in Kleidung der Marke Thor Steinar, Insignien der Neonaziszene, habe er schon mal rausgeworfen. „Auf der Straße kann ich nichts machen, aber in meinem Lokal muss ich sie nicht dulden.“

    Wenn also die Bekleidung nicht rein neoliberal korrekt ist, fliegt man aus der Kneipe.
    Zugegeben, das mit der Vollverschleierung verstehe ich, aber ich glaube nicht, dass sich jemand mit einer Thor Steinar Jacke verschleiert. Hier wollte man schnell seine Hände in Unschuld waschen. Ihm glaube ich nicht.

  10. Respekt, Herr Schulz! Und: halten Sie durch!

    Besonders den ersten Absatz finde ich richtig gut, das bringt die Sonderrolle der Mohammedaner auf den Punkt.

  11. #7 Eurabier (15. Sep 2016 08:56)

    Immerhin, Gesetz ist noch Gesetz in Doitschelán.

    Ohne Ironie: Polizisten und Ordnungsämter haben die Deutschen als Boxsäcke entdeckt, an die sie ihren Frust ableiten.

  12. Juncker gibt Umvolkung der „Flüchtlinge“ nach Europa zu!!!

    In seiner gestrigen Rede hat Juncker wörtwörtlich von „Ansiedelung“ der „Flüchtlinge“ gesprochen.

    In seiner Ansprache ist sie zu hören Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=iF4BsB8RZUo Er spricht von „Umsiedeln“ / „Neuansiedeln“ (Min 32:40)

    Anders ausgedrückt also „Umvolken“, ohne die Regierungen der Herkunftsländer zu fragen.

    Ich frage mich: Hatten wir das nicht schonmal????

    Im schriftlichen Manuskript (in dem ganz oben steht „es gilt das gesprochene Wort“ fehlt diese Passage In dem veröffentlichten Schriftexemplar ist hiervon nirgends die Rede:

    Er sagte es im Anschluß an die Passage

    „Und auch in der Flüchtlingskrise haben wir Ansätze von Solidarität beobachten können. Ich bin überzeugt, wir brauchen noch sehr viel mehr Solidarität. Aber ich weiß auch, dass das nur freiwillig geht. Solidarität muss von Herzen kommen. Sie kann nicht erzwungen werden.“

    http://europa.eu/rapid/press-release_SPEECH-16-3043_de.htm

  13. #6 Wolfenstein (15. Sep 2016 08:56)

    Wie nennt man den Islam neudeutsch?

    Big Bang Theory

    PS. Das „F“ in Islam bedeutet Frieden 😉

  14. Die Vollvermummung ist gefährlich, dahinter kann sich alles verbergen. Man lässt ja auch keinen Motorradfahrer mit aufgesetztem Helm im Gastgarten rumsitzen.
    Die Schleiereule wollte wahrscheinlich eh nur provozieren.

  15. #12 maggieTh. (15. Sep 2016 09:02)

    #7 Eurabier (15. Sep 2016 08:56)

    Polizisten und Ordnungsämter haben die Deutschen als Boxsäcke entdeckt, an die sie ihren Frust ableiten.

    Und diese Boxsäcke finanzieren mit ihren viel zu hohen Steuern die Versorgungsposten von Polizei und Ordnungsamt!

    Andererseits haben auch nur Vollzahler Anspruch, ein Boxsack zu sein, daher werden die steuerbefreiter NeuinvasorInnen auch verschont….

  16. Die Mohammedaner tun sich keinen Gefallen damit, ihre Gefängnisse und Sklaven bei uns für jeden sichtbar Gassi gehen zu lassen. Ich habe noch den Schock in Erinnerung, als mir im Englischen Garten ein komplett Verhüllte begegnete. Im Grunde will man schreien und fragt sich, wieviel Anstand und Würde diese Unkultur und Hassreligion aufweist. Sie hat bei uns nichts verloren und wird nichts ernten außer Hass und Abgrenzung.

  17. facebook:

    Seekrug, Bielefeld hat sein/ihr Profilbild aktualisiert.

    Jetzt ist der Chef mit dem dunkelhäutigen Koch zu sehen.

    Ich würde dem Mann auch ohne durkelhäutigen Koch abkaufen, dass er kein Rassist oder pauschaler Ausländerfeind ist. In dieser völlig wild wirren Zeit muß man sich aber wohl mit solchen Aktionen absichern: Seht her, ich bin doch ein guter Deutscher!
    Den Geschäftsmann kann ich verstehen, er muß sich gegen Rufmord wehren, muß reflexhaft zeigen, dass er ein „Guter“ (mit Migranten als Freunde oder als Angestellte) ist.

    Nicht dieser Wirt ist gestört, sondern diese Zeit.

  18. Ein Müllsack kommt selten allein !
    Charakteristisch an dem Fall ist auch, daß sie schnell ihre Umma mobilisieren kann, um dem Ungläubigen auf FB einzuheizen.
    Die sind alle heiß darauf, die Scharia in der Öffentlichkeit durchzudrücken.

  19. Der hat sich auch gedacht: „Verdammt nochmal, wie oft soll ich meinen Mitarbeitern noch sagen, dass wir die Müllsäcke hinter dem Haus lagern?“ …Bis er näher rangegangen ist..

  20. Einige haben zudem gleich bemerkt, dass es sich um eine organisierte Kampagne handeln müsse, da zahlreiche Facebook-Profile der Schimpfer frisch angelegt wurden und kaum einer realen Person zugeordnet werden können.

    Jetzt geht die von Muslimen und ihren Rotgründhimmis organisierte Masseneinschüchterung der Deutschen los: man schickt einen einzelnen Herrenmensch*in los und provoziert Inhaber und Publikum des ausgesuchten Opfersrestaurants/Bar/Disco.

    Dann lässt man einen Shitstorm losrollen, stellt das Opfer an den Pranger, verbreitet Lügen, sucht die psychische/wirtschaftliche Vernichtung desjenigen, der sich nicht der Ideologie unterwerfen will. Nach dem Motto „Bestrafe einen, erziehe Hundert.“

  21. #15 Christ&Kapitalist (15. Sep 2016 09:03)

    Wie nennt man den Islam neudeutsch?

    Big Bang Theory

    PS. Das „F“ in Islam bedeutet Frieden

    🙂 🙂 🙂

  22. Das wäre ab sofort mein Stammlokal.
    Und ein Lokal, in dem solche widerlichen Kartoffelsäcke anzutreffen sind, würde ich nicht betreten und meiden wie die Pest!
    Ich ziehe meinen Hut vor diesem Wirt!

  23. Richtig gehandelt, was haben Müllsäcke auf einem Lichtfest, Ausflugslokal, Volksfesten usw. zu suchen, außer diese werden von der Müllentsorgung an die Stelle transportiert, die für solchen Unrat vorgesehen ist.

  24. Als Flüchtling in Berliner Arbeitsagentur: Neda Mohammadian integriert jetzt die Deutschen

    Sie lebt ihren Traum. In der Arbeitsagentur zwischen Stempeln und Stechuhren. Neda Mohammadian ist aus dem Iran nach Berlin geflüchtet. Und eine der wenigen, die jetzt einen Job bekommen haben. Unser Blendle-Tipp.

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/als-fluechtling-in-berliner-arbeitsagentur-neda-mohammadian-integriert-jetzt-die-deutschen/14514082.html


    PLUSMINUS Gestern Abend Video (03:20)

    http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/was-der-streit-um-fluechtlingspolitik-kostet-100.html

    Die Kosten um die innere Sicherheit halbwegs zu gewährleisten wird eine zusätzliche Milliarden kosten.

    Allein die öffentliche Kosten werden auf 5 Milliarden steigen. Private Sicherheitsdienste nicht inbegriffen.

    Wo was das Geld für die Kitaplätze? Junge Familien? Die Rentner? Die Infrastruktur?

  25. #27 Selberdenker (15. Sep 2016 09:13)

    Mal versucht, unter Vollvermummung eine Frühlingssuppe zu essen?
    Wird dazu dann ein islamischer Saugschlauch geliefert?

    Mal versucht, unter Vollvermummung eine Kommunikation zu führen ?
    Werden dazu Smileys zum Hochhalten geliefert ?

  26. #20 Wnn
    Ja, so ist es. Wer die Burka nicht als völlig fremd und nicht zu Europa gehörig empfindet, hat jeden inneren Bezug zum Eigenen, zur kulturellen Identität verloren. Ein Lackmustest sozusagen.

  27. Bunte, kulturelle und vielfältige Kulturbereicherung?

    Frau und ungeborenes Kind bei Gewaltverbrechen in Niederbayern getötet

    Bei eine Gewaltverbrechen in Niederbayern sind eine Frau und ihr ungeborenes Kind getötet worden. Die 45-jährige Frau starb am späten Mittwochabend in einer Klinik, wie die Polizei am Donnerstag in Straubing mitteilte. Ihr ungeborenes Kind war demnach bereits unmittelbar nach der Attacke eines zunächst unbekannten Täters gestorben, die sich am Mittwochnachmittag in Kirchroth ereignet hatte.

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article158159776/Frau-und-ungeborenes-Kind-bei-Gewaltverbrechen-in-Niederbayern-getoetet.html

    🙂

  28. Ich werde jetzt arabisch lernen! Nicht, um mich mich den Invasoren unterhalten zu können, Gott bewahre, aber um mir einen passenden Akzent zuzulegen. Dann stülpe ich mir einen Niqab über und suche mir ein Lokal. Nachdem ich gemäß der Aufklärung und der europäischen Werte des Ortes verwiesen werden, geht es dann los.

    Ich werde mit meinem arabischen Akzent lauthals über „deutsche Nazis“ lästern, Juden aufs übelste beschimpfen, kreischen, dass „eure Töchter Niqab tragen werden“ und dass man alle Ungläubigen den Kopf abschneiden werde, wie es der Imam letzte Woche in der Moschee versprochen hat. Mit einem letzten „Allahu akbar! Allahu akbar! Allahu akbar!“ und „Unsere Merkel wird Euch richten!“ stürme ich dann aus dem Lokal.

    Wenn ich Glück habe, ist -Inschallah- noch ein Gutmensch anwesend, den ich im Rausstürmen ultrabrutal zusammentreten kann. Das ganze lasse ich natürlich „zufällig“ mit Smartphones aufzeichnen, um die späteren Aussagen der Presse à la „Wütender deustcher Mob fällt über einzelne Muslima her“ widerlegen zu können.

    Ich werden natürlich nicht drumrumkommen, mir etliche Beamer zuzulegen, um dieses Video dann abends in einem Dutzend Städten auf Rathäuser oder andere öffentliche Gebäude zu projezieren, da Kahane alle öffentlichen Medien zensieren und die Presse schweigen wird, aber da finde ich bestimmt genügend Unterstützter, die mir bzw. uns helfen…

  29. US Drohne Merkel will die NWO Utopie auch in Deutschland durchdrücken mit Hinterlist und Gewalt.

    Das ist das andere Deutschland, von dem Seehofer gesprochen hat.

    Es ist ihr Ziel, die Deutschen auszudünnen, so dass sie selber fremd im eigenen Land sein werden.Das wollen auch Grüne und Rote.

  30. Was sagen denn die „örtlichen“ (ZellerZeitung) Grünen und Kommunisten dazu, und auch die Sozen? Wie winden die sich denn aus dieser Sache raus? Die offene Konfrontation mit „dem Volk“ dürften sie kaum wagen.

  31. Wie hätte sie ihre Bestellung denn verzehren wollen? Gibt’s da eine geheime Öffnung im Mundbereich um eventuell einen Strohhalm einzuführen oder ist das schon haram? Aber was ist mit fester Nahrung? Vielleicht hatte sie einen extra Sack dabei um ihn währen der Nahrungsaufnahme über den Kopf zu stülpen.

  32. #11 fmvf (15. Sep 2016 09:00)

    Nur eine zeitliche „Nichterreichbarkeit“ ?
    Wir haben am Sonntag Wahlen in Berlin, nur
    so mal erwähnt. Wer sitzt am Schalter ?
    http://afd.berlin/

    Bei mir läuft die Seite. Die ist allerdings so schlecht gemacht, dass es mich schon seit langem schlicht fassungslos macht und es in der Tat vielleicht besser wäre, wenn sie dauerhaft NICHT erreichbar wäre. Wenn die AfD meint, sie sei so eine Art Selbstläufer und müsse sich über ihren Internet-Auftritt keine Sorgen machen und könne es sich leisten, die AfD-Seite vollzustopfen mit Belanglosigkeiten und teilweise monatealten Artikeln, dann gute Nacht.

    GERADE WEIL der Straßenwahlkampf in Berlin so schwierig ist, hätte der Wahlkampf im Netz umso stärker genutzt werden müssen. Meine Fresse, also da fällt einem echt nichts mehr zu ein, wenn man diese Internet-Seite sieht. So ein Auftritt muss neugierig machen auf mehr und die wichtigsten Pluspunkte der AfD für Berlin ganz vorne hinstellen und nicht irgendwo hinten im Gewühle verstecken.

    Sowas ist wirklich ärgerlich, wenn es nicht mal dazu reicht, fünf, sechs gute Gründe FÜR die AfD gleich vorne auf die Internetseite zu stellen. Das kann doch nun wirklich jeder Schülerpraktikant. Sowas ist wirklich unprofessionell.

  33. @der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (15. Sep 2016 09:17)

    Stimmt auch wieder.
    Vollvermummte überhaupt anzusprechen, ist oft problematisch. Wenn man mit denen kommunizieren möchte, geht das eben oft nur über ihren Zottelbart (falls der Typ unsere Sprache spricht).
    Das vermummte Gespenst, das neulich bei Plasberg aufgetreten ist, hat sich eher aussergewöhnlich verhalten und ist sicher nicht repräsentativ für alle Islamgespenster.

  34. Ich glaub die meisten fanden das gut, wie der Wirt gehandelt hat.
    Es ist hier nun mal nicht üblich mit Mundschutz, Sturmhaube, aufgesetztem Motorradhelm oder Gesichtsbedeckung herum zu laufen, bzw Restaurants zu besuchen.

  35. 68er, Drogen- und Jugendkultur , die erste Angriffswelle

    https://archive.org/stream/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin/TavistockInstitute68erGehirnwschePsychokriegFreudLewin_djvu.txt

    Die 68er-Bewegung war ein Produkt des Tavistock-Instituts und der Frankfurter Schule gewesen. Durch
    die permanente Bedrohung eines Atomkriegs, welche besonders durch die Kubakrise und den Vietnam-
    Krieg verstärkt wurde, sei eine leicht beeinflussbare junge Generation geschaffen worden. Diese soll
    durch direkte Einflussnahme des Tavistock-Instituts die Bildung einer Gegenkultur zur Elterngeneration
    suggeriert worden sein, welche sich durch Sex bzw. Freie Liebe, Drogengebrauch (insbesondere LSD)
    und Beat- bzw. Rockmusik auszeichnete. Dies diente den Finanziers des Instituts vor allem dazu den
    Drogenabsatz und so die eigenen Gewinne zu erhöhen. Auch die Beatles sollen von Tavistock-Institut
    über Militärpsychologen vom MI6 aufgebaut worden sein. EMI, der „Plattenkonzern“ der Beatles war
    damals im Bereich der Militärelektronik tätig. Die Musik der Beatles soll zu einem großen Teil von Adorno,
    einem Musikprofessor der jüdischen „Frankfurter Schule“ geschrieben worden sein. Die Juden Adorno
    und Marcuse waren die „Stars“ der 68er. Marcuse war für den OSS, den Vorläufer des CIA, tätig. Die
    „Frankfurter Schule“, das Tavistock-Institut und viele andere sog. Thing-Tanks werden mit großer
    Wahrscheinlichkeit über die „jüdisch-zionistische“ Hochfinanz finanziert. Es ist nicht zu übersehen das das
    Ziel der „Frankfurter Schule“, die mit dem Tavistock-Institut zusammenarbeitet, einfach darinn bestand
    Jugendliche und Kinder mittels sog. anti-autoritärer Erziehung gegen ihre Eltern aufzuhetzen. Mittels
    Feminismus wurden Frauen gegen Männer aufgehetzt. Durch die Idealisierung der „freien Entfaltung der
    Persönlichkeit“ wurden soziale Verhaltensweisen durch Egoismus ersetzt. Die Folge dieser seit Sun Tzu
    bekannten Psychokriegsstrategien ist eine total kaputte Gesellschaft mit Scheidungsraten um 50%, jede
    Menge Scheidungswaisen als Psychokrüppeln die ihr Glück nur noch im Massenkonsum sehen.

  36. Merkel:

    „Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel.

    Solange in Deutschland hoch qualifizierte Leute mit einem – selbst vergleichsweise harmlosen Handicap, das nicht mal irgendwelche Umbauten oder sonstwas erfordert – unter lauter Vorwänden nicht mal einen Termin beim Arbeitsamt bekommen, weil sie – so eine Arbeitsamtsmitarbeiterin – nur die Statistik versauen, so lange muss mir kein Politiker was von „tolerant, vielfältig, bunt“ usw. erzählen. Und auch nicht von Facharbeitermangel.

  37. NWO Intrigantin Merkel attackiert Europa,

    Ungarn ruft zur Verteidigung der europäisch-christlichen Kultur auf

    Wie Ungarns Außenminister Péter Szijjártó im Vorfeld eines Treffens mit seinen OSZE-Kollegen in Berlin gegenüber öffentlichen Medien erklärte, gebe es einen Angriff auf die europäisch-christliche Kultur; diesem könne man nur durch eine Zusammenarbeit zwischen Europa, Russland und Amerika entgegnen.

    http://unser-mitteleuropa.com/2016/09/03/ungarn-ruft-zur-verteidigung-der-europaisch-christlichen-kultur-auf/

  38. „Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel.

    Da ist genau das, was Soros NWO Agenten wollen.

  39. „Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel. Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, „seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten“,

    Das ist nichts anderes, als die Kapitulation einer aufgeklärten Gesellschaft vor religiösem Humbug und Vormittelalter. Das, was Frau Merkel hier äußert besitzt eine Bedeutung, die die meisten überhaupt nicht richtig erfassen können. Die Politik Deutschlands ist von eine von CDU, SPD, Linke, Grüne betriebene bedingungslose Kapitulation vor dem Islam. Warum findet das statt? Weil die CDU weiß, daß wenn sie sich dagegen sträubt, daß sie aus dem Einheitsparteienblock als Feind ausgestoßen wird und dann in die Ecke getrieben wird. Also macht die CDU diesen linksGrünen Mumpitz mit. Die SPD macht nicht gezwungenermaßen mit, sie erhofft sich sogar noch für die vormittelalterlichen Wähler interessant zu sein und frißt Kreide ohne Ende, damit ihr die vorhandene Intoleranz, Frauenfeindlichkeit und Hetze gegen „Ungläubige“ nicht so furchtbar aufstößt und diese Furchtbarkeiten als kulturelle Bereicherung uns weiter verkaufen kann. Diese Bereicherung ist nichts anderes als ein Verrat an uns. Und die Grünen und die Linken? Die Grünen machen diesen Verrat mit, weil sie immer noch meinen, die angemessenste Strafe auf Hitler ist immer noch alles nichtdeutsche hirnlos lobhudeln zu müssen. Was für ein idiotischer Leitsatz… und die Linke, die haßt dieses Land eh, solange sie nicht ihre Bankrottideologien wieder anwenden darf und betreibt daher gerne das Geschäft der Saboteure an unserer Gesellschaft. Dieser komplette Bundestag gehört wegen Zusammenarbeit mit feindlichen Mächten angeklagt. Und was macht dieser Verfassungsschutz? Er beobachtet die AfD. Die einzige Partei, die nicht offen diesen Staat zerstören will. Eine Absurdität die ihresgleichen sucht.

  40. MODERATION

    Bitte diesen Bericht als Artikel veröffentlichen.

    Gegen 14:30 Uhr am Mittwoch wurde die Frau blutüberströmt von ihrem Ehemann im gemeinsamen Haus aufgefunden. Obwohl die Frau umgehend ins Krankenhaus gebracht wurde, verstarb das ungeborene Kind bereits kurze Zeit später. Am späten Abend erlag dann auch die Frau ihren schweren Verletzungen.

    Die Umstände der Gewalttat sind dabei äußerst mysteriös. Offenbar wurde die Frau von einer unbekannten Person angegriffen, Tatwaffe war vermutlich ein Messer. Das Motiv für die Tat ist derzeit noch völlig unklar.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bluttat-im-landkreis-straubing-unbekannter-greift-schwangere-an-mutter-und-kind-tot.cba133e5-53cd-4d48-98ef-9dc4fc80c596.html

  41. Bin ich Wirt,bin ich Hausherr und BEDIENE wen ICH will.
    Die Sprüche die Merkel wieder loslässt,soll sie sich dahin verstauen, wo die Sonne nicht hin scheinen kann.
    Ich mag ihre Stimme und noch mehr ihre Dumpf-Blöden Parolen
    nicht mehr ertragen und würde am liebsten mit nackten Hinterteil,ihr ins Gesichte hopsen.

  42. Ob Niqabs, Burkas oder Kopftücher – es sind Faschismussymbole, die in einem demokratischen Rechtsstaat und einer zivilisierten Gesellschaft verboten gehören, ebenso die dahinter stehende faschistische Idiologie.

    Ich wünschte, alle Bürger hätten das verstanden und den Schneid dieses Wirtes.

  43. http://www.hna.de/welt/tod-auf-gorch-fock-gericht-hoert-neun-zeugen-zr-6746407.html

    Der lebende Soldat ist willfähriger Roboter der Mächtigen Herrschenden, der Tote nur noch Kostenfaktor und diese bekämpft man auch mit allen Mitteln!!

    Dieser in höchstem Maße illoyle Sozialismus des Merkeldeutschland 2016 kotzt die menschen derart an! Eine Sanitäterin, die interesanterweise heute nicht mehr bei der BW arbeitet(….) erklärte eindeutig, die Betroffene habe immer wieder Schmerzen und Krankheitszustände gehabt, auch am besagten Abend – der Schiffsarzt und der Kapitän schicken sie trotzdem gnadenlos und ohne besondere Notwendigkeit in den Mast und damit in den TOD!!

    Diese Unmenschlichkeit ist schon Schlimm genug für die Eltern, das angesichts des „Geld ist genug für alles in der Welt da“Mantra der Kanzlerin den derart traumatisierten Eltern nun auch noch die letzte Würde einer Entschädigung verweigert wird, während jedem fremden Arsch hier hunderttausende reingeblasen werden, ist wirklich nicht mehr zu ertragen!!

    Pfui Ihr Schweine in Nadelstreifen und Roben einer Volksgerichtshofjustiz! Wär die Kadettin im Stoffgefängnis gewesen, hätte man die Eltern zu Millionären gemacht und eine Gedenkmoschee errichtet – Bundestagswahl, wir kommen!!!!!!!!!!!!!

  44. Ist eigentlich mehr über die Verschleierte bekannt? War es überhaupt eine Frau, die in diesem Kostüm steckte? War der/die so Verschlerte überhaupt ein Moslem und nicht etwa eine LinkIn, die einfach nur provozieren wollte?

    Die CDU ist jetzt sogar bei Güllner im Abwärtstrend

    Jetzt falle ich aber vom Glauben ab: Dort steht die AfD sogar bei 13%. Was ist denn mit Güllner los, ist der etwa zur AfD gewechselt? 🙂

  45. Mein Haus, meine Regeln ! Wenn unsere Politversager schon nicht in der Lage sind, das Haus Deutschland sauber zu halten, im Kleinen funktioniert`s noch !

  46. Da ist genau das, was Soros NWO Agenten wollen.

    Alles wird gleichgestellt, Gleichmacherei wohin man sieht.

    Das ist Freimaurerei :

    Das ist die Diktatur des Relativismus.

  47. Diesen Gott Allah gibt es ausschließlich nur in der Einbildung geistig unter entwickelter Individien und nicht anders, und so auch was diese eingebildete Religion zu bieten hat. So wird selbst die Einbildung unter der Todesdrohung befohlen wie es der Koran zeigt der auch nur mit der Einbildung von diesem Gott Allah geschrieben sein soll. Auch das Tragen bestimmter Kleidungsstücken ist mit dieser Einbildung verbunden.
    Aber wer keine Bildung hat, hat man dann doch eine Art Bildung und das ist die Einbildung, die aus den 6ten Jahrhundert stammt und nichts anderes ist. So leben alle Moslems praktisch auch noch im 6ten Jahrhundert, was man täglich sehen kann, wenn man etwas Aufmerksam ist und nicht den Verstand zufällig zu Hause gelassen hatte, als man mal unterwegs ist. So einfach ist das zu begreifen. Wer diese so genannte Religion auch noch unterstützt, kann auch nur ebenso geistig unterentwickelt sein, was man heute in ganz Westeuropa beobachten kann.

  48. Ich möchte doch bitten, hier weder auf Polizisten noch auf Ordnungsämtern herumzuhacken. Diese erhalten Weisung von denjenigen, die das Volk nun mal mehrheitlich gewählt hat. Ich kenne aus familiären Gründen sehr viele Polizisten und ausnahmslos alle würden sich wünschen, unter einer anderen Regierung (AfD) endlich das Richtige tun zu dürfen!!

    Die Maßnahme des Wirts war selbstverständlich richtig, wäre sein Lokal in meiner Nähe, er hätte einen neuen Stammkunden 🙂 …
    Bravo und danke für den Mut !

  49. OT

    Berlin

    via Hartgeld

    Vor-Ort-Bericht aus der Abschlusswahlkampfveranstaltung der CDU in Berlin mit Merkel:

    Scharfschützen auf den Dächern und den obersten Balkonen, sehr viel Polizei, ich hatte eine Eintrittskarte (von einem Bekannten aus den
    Medien) für den Sicherheitsblock mit Sitzplätzen für Engeladene. In dem Bloch saßen drei Gruppen, im Gehirn versteinerte Alte Männer mit ihren Frauen über 80, wohlhabende mittelalterliche Frauen mit teuer gekleideten Kindern, und offensichtlich männliche Junge Union-Mitglieder mit teuren Klamotten und wohlgekämmt und einem Schild „Mutti ist die Beste“ – und ich als einziger Gegner.

    Viele Buhrufe beim Eintreffen von Merkel auf dem Platz, sehr laute und beständige „Merkel muss weg“ Rufe, laute Rufe „Lügnerin“. Merkel und Henkel diffamieren AfD und politische Gegener wie immer als rechtsextreme Schreihälse. Lauter Lügen über Bildungspolitik und populistische Geschichten wie CDU-Büro in England um Firmen nach Berlin zu locken, die wegen des Brexit gehen wollen. Meine lauten Zwischenrufe waren offensichtlich bis vorn zu hören, denn die Leute drehten sich nach mir um. Ich solle doch weggehen, das sei ihre Veranstaltung, ha,ha,ha

  50. Es lohnt sich mal wieder ‚Bauern, Bonzen und Bomben‘ ,Fallada, zu konsultieren, um zu sehen wie Interessen ausgekämpft und wie Schlagzeilen produziert werden … in dem Roman kommt die Lückenpresse nicht so gut weg …

  51. Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, „seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten“

    Völliger Blödsinn, denn was ist eine Religion und was nicht

    Dann dürfen das auch Satanisten und sonstige Perverse.

    Wie in den USA schon geschehen, wo jeder Mist als Religion gehandelt wird.Das ist der Tod von Religion.

    Der Psychokonzern Scientology ist dort eine Kirche

    Satanisten stellen dort öffentlich Statuen auf.

    http://www.csmonitor.com/USA/USA-Update/2015/0726/Satanic-monument-in-Detroit-unveiled-Is-it-disrespectful-video

  52. Das Bedrohliche an diesen „Vollkostümierten“ ist doch das niemand wissen kann wer oder was da darunter steckt.

    Könnte jederzeit auch ein Mann sein, weitere Schreckensszenarien kann sich jeder selber ausmalen!

  53. @der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (15. Sep 2016 09:35)

    Zynisch betrachtet braucht man in einer Gesellschaft von Smartphone-Zombies auch keine direkte Kommunikation mehr.
    Passt eigentlich alles gut zusammen:
    Smartphone-Zombies und Islam-Gespenster.

    Gruselige neue Welt.

  54. Der Herr Wirt kann stolz auf den Shitstorm sein.
    Auf solche „Gäste“ kann man sehr gut verzichten.
    Wer sich vor der Öffentlichkeit unter einem Kartoffelsack vertecken will, sollte zu Hause bleiben, oder noch besser, in der Wüste seine Zelte aufschlagen.

  55. War lange nicht mehr im Seekrug. Aber dem Wirt sollte man sämtliche Lokalitäten an der Bielefelder Bahnhofstraße übergeben.

    Da ist solch ein Verhalten lange überfällig.

  56. Ich bin davon überzeugt, dass es sich hier um organisierte Provokationen gewisser Islam-Verbände und Zentralräte handelt. Dieser Frau ging es mit Sicherheit nicht darum, an einem fröhlichen Fest teilzunehmen, sondern um reine Provokation und Demonstration islamischer Machtansprüche. Diese angeblich *deutsche* Moslem-Schleiereule ist nur Marionette in einem perfiden Machtspiel, um gewisse Grenzen der Akzeptanz in der Bevölkerung auszutesten. Der sofort und *spontan* einsetzende Shitstorm gegen den Wirt in gewissen Netzwerken ist ein weiteres Indiz für eine organisierte Aktion.

  57. #29 Selberdenker (15. Sep 2016 09:13)

    Mal versucht, unter Vollvermummung eine Frühlingssuppe zu essen?
    Wird dazu dann ein islamischer Saugschlauch geliefert?

    *******************************************

    Ist doch überhaupt kein Problem im Müllsack zu futtern,ähhm, zu speisen…
    Sogar Spaghetti kann man reinschieben.

    😉 *kringel*

    Seht hier!

    https://www.youtube.com/watch?v=MkHSBUQN-wE

  58. # 11

    das mit der Thor Steinar Jacke ist schon wieder rassistisch, denn die wird ja von MOSLEMS hergestellt…

  59. Herr Wirt sie haben richtig gehandelt, wir sind nicht auf solche angewiesen! Sollen sie dahin gehen wo man mit Muellsaecken rumlaufen kann!

  60. #79

    Was für ein kompletter Unsinn ! Bitte erst denken, dann posten. Hier in der Anonymität eines „Wertstoff21“ lässt sich natürlich leicht daherreden.
    Die Polizei ist dem System nun mal untergeordnet. Was sollte es bringen, sich als Polizist auf die andere Seite zu stellen ?
    Am nächsten Tag Waffe abgeben und ALG kassieren ? Genialer Plan … gratuliere zu so viel Intelligenz ! Man man …

  61. OT…oder auch nicht…

    Habt Ihr gehört, daß Ferkel in
    Berlin- Steglitz ausgebuht wurde!

    Heute vormittag ganz kurz im Radio erwähnt, mit anschließendem Kommentar einer Gutmenschin, die das gaar nicht gut fand…

    Wer weiß mehr? Bitte berichten.

  62. @Eulenspieglein (15. Sep 2016 10:02)

    So ist es. Zu diesem Zwecke wurde ja auch sowas wie ein Vermummungsverbot erdacht. Das hat schon seinen Sinn.
    Wenn solche Islam-Gespenster ohne Bewachung, besonders an vielbevölkerten Orten irgendwo erscheinen, ist es natürlich auch möglich, dass sich unter dem Getuche nur ein(e) AntifantIn oder ein(e) andere Sorte SolidaritätstoleranzlerIn verbirgt.
    Um das herauszufinden, müsste man den Sack natürlich auspacken, was problematisch werden könnte.
    Es ist eben alles nicht so einfach geworden – im neuen Buntland.

  63. keine Verschleierte Frau setzt sich alleine in einen Biergarten.
    Ich vermute eine Rot/Grüne Gutbürgerin die bewusst solche Schlagzeilen erzeugen will.

  64. #73 aba (15. Sep 2016 10:04)
    Der Herr Wirt kann stolz auf den Shitstorm sein.
    Auf solche „Gäste“ kann man sehr gut verzichten.
    Wer sich vor der Öffentlichkeit unter einem Kartoffelsack vertecken will, sollte zu Hause bleiben, oder noch besser, in der Wüste seine Zelte aufschlagen

    —-

    Wer heutzutage noch nicht als Nazi o.ä. Beschimpft wurde sollte sich was schämen

  65. a)
    pi news:

    Der Begriff Religion stand bisher für etwas, das aus dem Menschen das Beste zum Vorschein bringt. Indem er sich freiwillig einer ehrenwerten Moral unterstellt um seinem Gott zu gefallen, ist der religiös eingestellte Mensch quasi als Nebenprodukt meist ein hilfsbereiter, friedlicher Zeitgenosse.

    Dieser Absatz macht mir, zugegeben, Magenschmerzen. Ich werde zwar von einigen (reflektierten Zeitgenossen) als „religös“ eingestuft, bin aber (vereinfacht ausgedrückt) „Atheist“.
    Als der „Islam“ in Deutschland noch nicht so hochgejubelt wurde, hatte ich unter Christen (katholische Region) sowohl sehr liebenswerte als auch sehr falsche Menschen kennengelernt. Es dürfte sich in etwa die Waage gehalten haben.
    Insbesondere Monotheismus sehe ich als kritisch an.

    b)
    Zum Gastwirt.
    Ich möchte keiner in Deutschland sein. Denn wenn ich meine BGB-Kenntnisse richtig erinnere, kann sich ein Wirt nicht unbedingt aussuchen, welche Gäste er bedient. Gegen das Hausrecht dürfte von interessierter Seite die „Religionsfreiheit“ des GG angeführt werden. Ich ärgere mich regelmäßig über diesen GG-Artikel, seit Jahrzehnten.

    Auch die christliche Religion befriedete sich in Deutschland immer nur in dem Maße, in dem sie Anhänger oder Bedeutung verlor. Dass an ihre Stelle offenbar ein ethisches Vakuum trat oder Scheinersatz (Konsumption, Renomee, Image, Repräsentation über Lebensstil), ist eine andere Frage.

  66. Schaut doch die Vermummten der Linken an,wenn sie die Polizei angreifen, Hauptsache kein Gesicht zeigen. Sprengstoffgürtel müssen erst einmal darunter explodieren, dann zucken die Gutmenschen zusammen. Es brauch immer erst WÜrzburg, Ansbach, Köln.

  67. PS:
    Vergleichbarkeit?

    Ein Motorradfahrer hat an der Tanke seinen Helm abzusetzen, andernfalls er nicht bedient wird.

    Gleiche Bewertung zu den Schleiereulen gegeben?

    Falls nein, könnten demnächst Motorradfahrer auf den Gedanken kommen, ihr Hobby / ihr Gefährt religiös zu begründen. ; – )

  68. Ich war gestern in einer Stadt (Stadt liegt im Osten), um Wege zu erledigen. Dort konnte ich hautnah erleben, wie frech und asozial sich moslemische Frauen mit Kopftuch und Pelzmantel (mitten im Sommer)benehmen. Es stand eine M-Schlange an der Eisdiele an, brav der Reihe nach. Wer kam von der anderen Seite und stellte sich dort an, richtig – die Kopfwindelträgerinnen. Durch dieses asoziale Anstellen zwangen sie drei Frauen mit Kinderwagen, nach der Ausgabe des Eises, auf der stelle mit dem Kinderwagen zu drehen. Trotz Protestes seitens der Frauen, es juckt diese Mondanbeterinnen nicht, im Gegenteil, ich hatte den Eindruck, es machte ihnen Spaß.

  69. Mohammedanerinnen hassen wegen ihrer „Religion“ alle Nichtmohammedaner. Unter der Vollverschleierung lassen sich ihre hassverzehrten Gesichter nun mal gut verstecken.

  70. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich von jedem Humor im Zusammenhang mit Islam distanzieren.
    Wohin sowas führen kann, kann man in Ecos „Der Name der Rose“ lesen.

  71. OT
    Rechtsstaatlichkeit in Deutschland „unterbrochen“.

    via Hartgeld

    Anwalt empfiehlt auszuwandern…

    Ich habe gerade mit einem Rechtsanwalt und Professor für Verfassungsrecht telefoniert, der mich gegen die unverschämten Abgabeforderungen der öffentlich-rechtlichen Propagandasender vertritt. Er sagte, daß in DE die Rechtsstaatlichkeit in Bezug auf Körperschaften und Steuerbehörden unterbrochen ist und sagte wörtlich: „Das wirksamste Mittel, sich gegen diesen Staat zu wehren, ist auszuwandern.“ Wer kann, wandert aus.

  72. In den USA kannst du nur korrekt gekleidet in ein Restaurant gehen Anzug und Krawatte und
    wenn ein Müllsack dich begleidet keine Chance.

  73. In Afghanistan wurden schon mehrere schwere Anschläge auf NATO-Truppen von als Vollverschleierte Frauen getarnte Taliban verübt, unsere Merkel und ihr unfähiger IM de Maizière behaupten ja, sowas gäbe es nicht unter Deutschen Moslems, das ist genauso unglaubwürdig wie die Aussage (von beiden noch vor einem halben Jahr getätigt) das unter den Flüchtlingen keine IS-Kämpfer seien, weil es für diese viel bequemer sei mit dem Flugzeug einzureisen!

  74. Bin so selten in Bielefeld, aber sollte ich es mal sein, so werde ich den Seekrug mit meinem Hunger und meinem Geld unterstützen!

  75. Merkel gegen Verbot der Vollverschleierung:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-09/angela-merkel-burka-verbot-ablehnung

    und begründet dies mit Religionsfreiheit..

    Das weder der Koran das hergeben noch einer
    wie Atatürk,ist der sturbockigen Alten so ziemlich Wumpe.

    Mit Merkel im Rücken,werden auch die Burkina-Badegäste immer dreister und die
    Burkaträgerinnen provokanter..

    Wer sich quer stellt,selbst mit Hausrecht,wird öffentlich gemacht und dem linkem Strassenmob ausgeliefert..

    Nicht nur rotrotgrün schauen begeistert zu..
    auch die CDU unter Merkel ist mit im Boot..

    Das ist doch Volkszersetzung und wurde in der DDR nicht unter 20 Jahre Zuchthaus abgehandelt.

  76. #7 Wolfenstein (15. Sep 2016 08:56)
    Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Eine Burka-Trägerinn nach ihrem Selbstmordattentat in Namen Allahs!
    – – – – – – – – – – – – – – – –
    Diese Ungeheuer flattern aber auch ohne Selbstmordattentate durch die Lüfte – und ebenso durch Schwimmbäder!
    :mrgreen:

    http://f1.blick.ch/img/aktuell/origs1295736/6282538513-w1280-h960/Blick-Turnen-Islamischer-Zentralrat-Antoina-Turnstunde.jpg

  77. https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160108/Dutzende-Rechte-und-Fluechtlinge-gehen-aufeinander-los.html

    Welt Online: „Großaufgebot der Polizei in Bautzen: Dort trafen am Abend rund 80 Gewaltbereite und 20 Asylbewerber aufeinander. Nach heftigen Übergriffen mit Flaschen und Holzlatten wird nun ermittelt.“

    Es wird also behauptet, die Bürger seien „gewaltbereit“ während die Gegenseite nur Asylbewerber seien. Im Text wird aber klar, dass die Agressionen von den Asylbewerbern ausgingen.

    LÜGENPRESSE!

  78. Zur rechtlichen Lage / Vergleichbarkeiten

    Problematik Motorradhelm absetzen beim Tanken

    Hab mal nachgeschaut. Das Thema wird unter Motorradfahrern tatsächlich als ein relevantes / kontroverses diskutiert:

    http://lawbike.de/muss-man-den-helm-abnehmen-wenn-man-eine-tankstelle-betritt/

    #94 Selberdenker (15. Sep 2016 10:19)

    An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich von jedem Humor im Zusammenhang mit Islam distanzieren.
    Wohin sowas führen kann, kann man in Ecos „Der Name der Rose“ lesen.

    Gut erkannt. Ein Schlüsselroman!
    Nichts fürchten und hassen Dogmatiker mehr als das Lachen. Denn es tötet angemaßte Autorität.

    Ehrlich gesagt wundert es mich fast, dass Romane oder Filme wie „Der Name der Rose“ oder „Leben des Brian“ oder „Animal farm“ noch nicht in einem Merkel-regierten Deutschland auf dem Index stehen.

    Gerade in der Person Merkel verbindet sich dogmatisches Christentum mit ideologischem Kommunismus-Hinterbau.

  79. #70 Drobo (15. Sep 2016 10:02)

    Dabei gehöre es zur Religionsfreiheit, „seinen Glauben öffentlich bekunden zu dürfen und das eigene Verhalten an religiösen Lehren und Traditionen auszurichten“

    Völliger Blödsinn, denn was ist eine Religion und was nicht

    So ist es. Denn alle Religionen auf diesem Erdball sind ausschließlich nur menschliche Erfindungen und haben ins gesammt, ausser den Islam alle eine gewisse gleiche Ähnlichkeit. So könnte man tasächlich auch die Hitlerdiktatur als Zwilling des Islams bezeichnen, wo nur der Hitlergruß als Amen einzu setzen wäre und schon ist das auch eine Religion geworden.

  80. Ich habe den Eindruck, dass Frau Merkel bei ihren Ideen und Entscheidungen Gefühle der ganz besonderen Art bekommt, denn nur so ist ihr Verhalten erkläbar.

  81. In Norwegen ist gerade ein Fall in den Medien, wo ein Frisoer eine Kundin mit islamischer Kopfbedeckung aus ihrem Laden abwies. Sie muss umgerechnet 1000 Euro Strafe dafuer zahlen.

    Die islamische Kopfbedekkung gilt als religioeses Symbol, nicht als politisches, und da muss man selbst als Ladenbesitzer die Islamfaschisten bedienen.

  82. OT

    MODERATION

    Bitte diesen Bericht als Artikel veröffentlichen.

    Gegen 14:30 Uhr am Mittwoch wurde die Frau blutüberströmt von ihrem Ehemann im gemeinsamen Haus aufgefunden. Obwohl die Frau umgehend ins Krankenhaus gebracht wurde, verstarb das ungeborene Kind bereits kurze Zeit später. Am späten Abend erlag dann auch die Frau ihren schweren Verletzungen.

    Die Umstände der Gewalttat sind dabei äußerst mysteriös. Offenbar wurde die Frau von einer unbekannten Person angegriffen, Tatwaffe war vermutlich ein Messer. Das Motiv für die Tat ist derzeit noch völlig unklar.

    Was Lückenpresse betrifft, den Vogel schießt bei der Meldung derzeit T-Online ab, siehe hier

    Ein Unbekannter war aus bisher unbekannten Gründen mit einem gefährlichen Gegenstand auf die Frau losgegangen.

    Ich warte als Steigerung noch auf die Meldung „Ein Unbekannter war aus bisher unbekannten Gründen mit einem unbekannten Gegenstand auf die Frau losgegangen“. Null Informationswert.

    Ich sehe die Sache so: Fachkraft für Eigentumsübertragung und Vermesserungstechnik wurde von der Frau bei der Arbeit erwischt und hat sich bei ihr bedankt.

    Zum Kotzen nur noch, jeden Tag solche Meldungen lesen und hören zu müssen.

  83. Recht hat er!
    ABER: Muss immer gleich im nächsten Atemzug ZUR VERTEIDIGUNG „Ich bin KEIN Rassist“ – „Ich bin KEIN Nazi“ betont werden, dass er Köche aus „Indien“ und/oder „Ghana“ beschäftigt??
    GEHTS IN DIESEM LAND AUCH OHNE solch eine VERTEIDIGUNG??
    Ganz einfach so: „Ich will so etwas hier nicht haben“???
    WAS macht ein Wirt, der dieses Klientel nicht „beschäftigt“??
    DER ist dann ein Nazi??

  84. #11 Hardrad (15. Sep 2016 08:59)

    Is ja klar, wenn er sich schon erdreistet eine Vermummte raus zu komplementieren muß der gute Mann natürlich sofort relativieren und das Rausschmeißgleichgewicht herstellen in dem er erzählt auch schon wüste Nazihorden des Lokals verwiesen zu haben. Wir dürfen ja schließlich nicht nur Vermummte raus werfen.

  85. He Alder, ich weis wo dein haus wohnt.
    Ich ficke deine Mutter !
    Wirt der Wirt wahrscheinlich am meisten als Zuschrift bekommen haben !

  86. Am Montag gingen zwei Kopfbetuchte durch die Pegida-Menge mit einem Schild in der Hand „Wir tragen das freiwillig“.
    Die Provokation zeigte keinerlei Wirkung – niemand kümmerte sich um sie. Sie wurden völlig ignoriert.
    Später sah ich sie am Dr.-Külz-Ring inmitten der Antipfeifen wieder.

  87. #79 @wertstoff21

    Die Polizei steht voll auf der Seite des Systems.

    1, 2, 3 – danke Polizei!

    Für die Bevölkerung bahnt sich die nächste Katastrophe -Schweden
    zeigt´s vor……..

    „Die schwedische Polizei, die eine tiefe Krise noch verschärft durch die Unterfinanzierung und die tobende Wander Krise erlebt hat, ist gekennzeichnet durch schwere Personalprobleme geplagt. Wenn Personalverlust bei der aktuellen Rate weiterhin besteht, könnte Schweden verlieren ein Fünftel seiner Polizei auf, die das nordische Land hilflos gegen die organisierte Kriminalität und den Terrorismus kann machen.“

    Read more: https://translate.googleusercontent.com/translate_c

  88. Vom Ablauf her, könnte ich mir vorstellen das ein paar Gästen bei vollbesetzter Tischen gesagt haben, entweder die Schleiereule geht, oder wir sind weg !

  89. #20 Wolfenstein (15. Sep 2016 09:06)

    Im Wald riecht der Tod süß

    Pilze sammeln liegen im Trend -besonders in einem gutem Jahr wie diesem. Daoch nurwenige wissen wirklich, was sie da im Korb haben. Die Zahl der Vergiftungen steigt- vor allem bei Flüchtlingen
    ………………………………………

    Darwin nannte das „Natürliche Auslese“. Schwache und/oder strunzdumme Mitglieder einer Spezies gehen drauf, und die Stärkeren/Klügeren überleben und können ihre DNA weitergeben.
    Genauso, wie nur Vollidioten in ein Gewässer mit unbekannter Tiefe springen, ohne über die Fähigkeit des autonomen Schwimmens zu verfügen.

    Allah sei gelobt!
    😉

  90. 86 !!!
    keine Verschleierte Frau setzt sich alleine in einen Biergarten.
    Ich vermute eine Rot/Grüne Gutbürgerin die bewusst solche Schlagzeilen erzeugen will !

    Bingo ! Es sind ja schließlich Wahlen am 18/9
    und jetzt muss aber Material gegen rechts her,
    egal wie oder woher !

  91. #83 Wilma Sagen (15. Sep 2016 10:12)

    OT…oder auch nicht…

    Habt Ihr gehört, daß Ferkel in
    Berlin- Steglitz ausgebuht wurde!

    Heute vormittag ganz kurz im Radio erwähnt, mit anschließendem Kommentar einer Gutmenschin, die das gaar nicht gut fand…

    Wer weiß mehr? Bitte berichten.

    Merkel-Rede gestern in Berlin-Lichterfelde:

    https://www.youtube.com/watch?v=Cs-QkNTLgpU

    „Merkel muss weg“ und „Hau ab“-Rufe.

    —————-

    Hier ein Video von einer gestrigen Wahlkampfveranstaltung in Berlin-Steglitz. Es redet nicht Merkel, sondern der unsäglich schlicht gestrickte Frank Henkel, Berlins Spitzenkandidat der CDU.

    Die Leute brüllen „Merkel muss weg“, „Kriegstreiber“, „Hau ab, hau ab“, „WIR wählen AfD!“ usw.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q8YRVU3A-TY

  92. Mich würde interessieren, was die Sicherheitskräfte unternehmen, wenn Vollverschleierte das Oktoberfest entern wollen …

  93. #124 Heinz Ketchup (15. Sep 2016 11:04)

    #83 Wilma Sagen (15. Sep 2016 10:12)
    OT…oder auch nicht…

    Habt Ihr gehört, daß Ferkel in
    Berlin- Steglitz ausgebuht wurde!
    – – – – – – – – –
    Hierzu die etwas längere Aufnahme, die kürzere nur mit Merkel alleine habe so schnell nicht gefunden:
    :mrgreen:
    https://www.youtube.com/watch?v=3_zed8SD0LQ
    *******************************************
    Danke H.Ketschup!
    Habe inzwischen auch eine etwas kürzere Aufnahme gefunden.
    Geht etwas bei sec 30 los.
    Der Volksverräterin steht das Wasser bis scheinbar bis zuden Haarspitzen!

    Seht hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=Cs-QkNTLgpU

  94. Merkel will Stalins Wunsch vervolständigen und Deutschland in ein reines Agrarr-Land verwandeln ohne Industrie und ärgert sich das es Stalin nicht gelungen war, mit der berlinblockade, die Grenzen der Sowjetunion bis zum Atlantik zu verschieben. Das versucht nun Merkel mit Hilfe der Flüchtlingsinvasion, mit den die Finanzstroktur in Westeuropa zum Einsturz gebracht werden soll, denke ich.

  95. Ich bin davon überzeugt, dass es sich hier um organisierte Provokationen gewisser Islam-Verbände und Zentralräte handelt.
    #76 zille1952 (15. Sep 2016 10:04)

    Ja, das dachte ich auch. Die Häufung solcher Vorfälle in letzter Zeit fällt auf. Man will die Schwäche der Wirtsgesellschaft (in diesem Fall Gastwirtsgesellschaft, hahaha) auf einem weiteren Konfliktfeld austesten. So geht das Stück für Stück.

  96. Auch wenn man nur ein Gesicht sieht, kann unter so einem Sack noch ein anderer Sack mit Knallbonbons versteckt sein! Vorsicht ist allemal geboten! Dank an den aufmerksamen Wirt!

  97. @ #123 Paula

    Entschuldigung Paula,ich hatte nicht rückwärts gelesen… 🙁 .

    Vielen Dank für die Info!

  98. „Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ethnisch, kulturell und weltanschaulich vielfältiger geworden“, sagte Merkel.“
    ———————————————————————–

    Nein, Frau Merkel! DE ist zu einem unerträglichen SAUSTALL verkommen – und SIE haben die Schuld!

  99. es gibt sie noch die normaldenkenden Menschen. Ist nur jedem Gast zu empfehlen seinen Wirt bei entsprechenden Schleiereulen darauf hinzuweisen entweder sie nimmt den Lappen ab oder ich gehe

  100. #140 Heinz Ketchup (15. Sep 2016 11:35)

    sehr schön, besonders freut es mich wenn das auch bei uns ankommt, in meinem Nachbarort Celle wurde sie auch mit „Begeisterung“ empfangen

  101. Einfach nur noch widerlich und abstossend:

    AfD und Islamischer Staat: In einem Punkt sind sie sich einig

    SPIEGEL ONLINE: Gibt es auch Verbindungslinien zwischen Brei*vik und der demokratisch legitimierten Rechten, sprich: der AfD?
    ➡ Inhaltliche Entsprechungen zu Brei*viks Manifest kann man etwa in deren Wahlprogramm finden: die Glorifizierung der patriarchalen Kleinfamilie, die Angst vor Überfremdung…

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/afd-und-islamischer-staat-in-einem-punkt-sind-sie-sich-einig-a-1112051.html

  102. Ich empfehle dem Wirt ein großes Schild am Eingang:
    Nazis werden hier nicht bedient!
    Daneben das Pegida-Logo mit dem Mülleimer und den drei faschistischen Symbolen.

    Frauen, die eine islamischeh Kopfbedeckung tragen, verehren den Rassisten, Massenmörder und Faschisten Mohammed als Vorbild, sind also vom Herzen her Rassisten, Massenmörder und Faschisten.

    Faschisten können auch kurz als „Nazi“ bezeichnet werden, egal ob MarxLeninStalinFaschisten, MohammedFaschisten oder AdolfFaschisten.

  103. Ihre BeraterInnen sollten unserer Frau Bundeskanzlerin mal Folgendes verklickern: Auch die Religionsfreiheit hört da auf, wo sie für andere zur Belästigung wird, es gibt nämlich auch sowas wie negative Religionsfreiheit, zu der das Recht gehört, von der demonstrativen Religiosität anderer verschont zu bleiben, wozu auch islamische Frauenverpackung gehören dürfte. Juristen müssten nur ein für allemal klären, ob sich auch jeder Einzelne wie der Bielefelder Wirt auf dieses Recht berufen kann.

  104. Zu Protest gegen Merkel und Henkelin Steglitz:

    Heinz Ketschup, Paula, misop,
    Danke!
    Das macht Mut.

    Ich freue mich auf Sonntag!

  105. Typischer Fall von „gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“. Heitmeyer, Sie sitzen doch in Bielefeld –> Übernehmen Sie!

  106. Was mir ja nicht in den Kopf will…wie finden diese „Vollverschleierten“ überhaupt einen Partner, wenn kein fremder Kerl die sehen darf?!

    Oder werden die alle „versprochen“ und ungesehen verheiratet?

  107. #135 Wilma Sagen (15. Sep 2016 11:27)

    Alles gut.

    Zu Merkel: Die ist immer am peinlichsten, wenn sie in ihren Wahlkampfreden im Tonfall versucht, irgendwie „kumpelhaft“ rüberzukommen. Uiuiuiui….

    Ruptly TV hat ein paar Nahaufnahmen von Merkel während dieser Rede, wo man ihr Gesicht, ihre Mimik, ihre Augen sieht. Die ist wirklich komplett „abgespaced“ inzwischen.

    Und die Rede so hohl wie die legendäre „Bundestagsrede“ von Loriot.

    „Berlin wird gut regiert“, sagt sie da. Ja, wenn man an „spitzenmäßig regiert“ denkt, fällt einem sofort Berlin ein: Nirgendwo wird mehr Geld für Personal im öffentlichen Dienst rausgeworfen, aber nirgendwo funktionieren die Ämter schlechter: wenn man in Berlin seinen Perso verlängern will, muss man als Berufstätiger drei (!!!) Urlaubstage einplanen: Einen allein, um den ganzen Tag im Amt zu sitzen, um allein einen Termin zu VEREINBAREN (!!!). Das ist kein Witz: Die Bürger sitzen sich da allen Ernstes den ganzen Tag den Arsxx platt, nur um dann irgendwann am Nachmittag einen Termin zur Perso-Verlängerung zu vereinbaren. Dann also ein zweiter Tag, wo man wieder den ganzen Tag wartet (trotz Termin). Wenn man Pech hat, kommt man aber an diesem Tag dann gar nicht dran, sondern benötigt einen weiteren Tag. Nur, um sich einen Stempel für den Perso abzuholen.

    Die Vorschläge aller Parteien dazu (außer der AfD) waren übrigens: Mehr Personal. Typisch. Berlin hat aber Personal ohne Ende in diesem Bereich, es hakt ganz woanders. Als Georg Pazderski von der AfD vorgeschlagen hat, man solle erst mal eine sachliche Analyse machen, woran es denn hakt (Vernetzung der Ämter, extrem hoher Krankenstand bei den Mitarbeitern und wieso ist der so hoch, also Frust usw.) wurde er von den anderen Politikern und den rbb-Moderatoren dafür ausgelacht.

    Vom BER und anderen Katastrophen muss man in Berlin kaum sprechen. Berlin hat ja jetzt gerade eine weitere Riesen-Bau-Katastrophe, nämlich den Erweiterungsbau des Bundestags, den Marie-Elisabeth-Lüders-Bau. Auftraggeber: Bundesregierung. Jetzt, wo das Haus fast fertig ist (sollte schon 2012 eingeweiht werden), stellt sich raus, dass der Beton der Bodenplatte falsch angemischt wurde und jetzt Wasser von der Spree eindringt. Jetzt müssen alle Gewerke wie Elektrik, Heizung, Belüftung usw. wieder rausgerissen werden und die Bodenplatte Stück für Stück ersetzt werden. Neuer Einweihungstermin: 2020 (mit Vorbehalt).

    Einem Mitarbeiter von Ryanair ist außerdem gerade herausgerutscht, dass der BER nun doch nicht 2017 eröffnet wird, sondern erst im März 2018. Das sollte aber eigentlich erst nach der Wahl herauskommen. Dumm gelaufen. Dumm auch, dass in wenigen Wochen das Lärmklageverbot der Anwohner in Tegel ausläuft. Dann ist der Flughafen Tegel also nur noch eingeschränkt betriebsbereit, Berlin ist via Luft also nur noch eingeschränkt erreichbar.

    Dazu diese ganzen Libanesenclans, Gaza-Streifen, die für bestimmte Bevölkerungsgruppen de facto nicht mehr betretbar sind, ohne seine Gesundheit zu riskieren, Schulen, wo kaum ein Kind in der dritten Klasse imstande ist, einfach Sätze zu lesen, Intensivtäter, die trotz 70 (!!) und mehr, teils gravierender Straftaten frei herumlaufen und für die Bürger ein permanentes Sicherheitsrisiko darstellen usw. usw.

    Ja, Berlin wird absolut spitzenmäßig regiert: von dem Kopftuch-Maso und gefühltem Zwillingsbruder von Armin Meiwes Michael Müller und dem absolut farblosen und sehr simpel gestricktem Frank Henkel von der CDU.

    Also wenn das „gut regiert“ ist, dann möchte man nicht wissen, was „mäßig regiert“ oder gar „schlecht regiert“ in Merkels Koordinatensystem bedeutet.

  108. #142 misop (15. Sep 2016 11:38)

    Hier noch ein Video von der „Gegenseite“ also die pro Merkel-Fraktion. Interessant auch der Kommentar vom Veröffentlicher über die AfD-Spinner, Störer, usw.
    Ob er auch so schreiben würde wenn z.B. die Antifa AfD-Veranstaltungen stört? Ich glaube nicht!
    🙁
    https://www.youtube.com/watch?v=YtlWIGd6oBw

  109. KUFFAR(„lebensunwerte Kreaturen“)
    MÜSSEN STÄNDIG GEDEMÜTIGT WERDEN,
    DENN SIE SEIEN WIE
    HUNDE(Kloran 7;176),
    VIEH(7;179 + 2;171),
    VIEH-HERDE(19;86),
    SCHLIMMER ALS VIEH(8;55 + 25;44)

    Die islamische Frauenverschleierung hat viele Funktionen:

    + Duftmarke – sooo viel Islam ist jetzt bei euch Kuffar
    + Werbung – „Einladung“ zum, Propaganda für den Islam, Missionszeichen, wandelnde Litfaßsäule
    + Machtzeichen – hier herrscht der Islam
    + Hisbah(h) – Herrenmenschen Moslems bestimmen, was gut u. was böse sei, Kloran 3;110

    + Reinheitszeichen, Auszeichnung – Frauen/Mädchen(auch Muslimas), die keinen islamischen Kopflappen tragen, seien schmutzige Männerverführerinnen u. sexgeile Männerverderberinnen; (außer zu Taqiyyazwecken/Unterwanderung der nichtislamischen Welt; Institutionen, wie Schulen, Vereine, Kirchen, Rathäuser, Wohlfahrtsverbände usw.)

    + Kennzeichnung, welche Mädchen u. Frauen „belästigt“ werden dürfen u. welche nicht, Kloran 33;59
    + Tarnung für KämpferInnen auf Allahs Weg(Dschihad): islamische TerroristenInnen und für Diebinnen, die Kuffar an allen Ecken u. Enden schädigen sollen u. dürfen. Nur DiebeInnen, die Moslems beklauen, bekommen schariakonform die Hände abgehackt.

    ++++++++++++++

    Der Kloran(Mohammed-Allah) verlangt, daß die Ehefrau(Saatfeld = das Ding, das vom Gatten vergewaltigt werden dürfe 2;223) dem Mann zu gehorchen habe u. sowieso rasch konvertiere, wenn ihr Besitzer es fordere. Wenn nicht darf der Muselmann seinen Besitz präventiv(!) schlagen, Kloran 4;34 „Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“ oder einsperren, bis der Tod sie ereile 4;15.

    …oder die Ehe auflösen:

    60;10 „Die gläubigen Frauen sind diesen (Ungläubigen) nicht (zur Ehe) erlaubt, noch sind sie (als Ehemänner) diesen (Frauen) erlaubt… Und haltet nicht am Ehebund mit den ungläubigen Frauen fest, sondern verlangt das zurück, was ihr (für sie) ausgegeben habt,… Das ist Allahs Gebot. Er richtet zwischen euch.“

    60;11 „Und wenn euch irgendwelche Gattinnen abhandenkommen (und) zu den Ungläubigen (überwechseln) und ihr (Muslime wieder einmal mit Beutemachen) an der Reihe seid (und ihr übt Vergeltung), dann gebt denen(Muselmännern), denen ihre Gattinnen weggegangen sind, so viel (von der Beute), wie sie (seinerzeit bei der Eheschließung für sie) ausgegeben haben! Und fürchtet Allah, an den ihr fest glaubt!“

    Deshalb dürften die ca. 20 deutschen Politiker u. Machtmänner heimlich für ihre islamische Venusfalle konvertiert sein.

    Ansonsten ist natürlich die islamische Heiratspolitik listig: das, was dem Islam nützt ist erlaubt.

    Eine Mohammedanerin in eine nichtislamische Machtzentrale gesetzt zu haben ist (vorerst) wichtiger (z.B. Türkin Aydan Özoguz, inzw. Kanzleramtsbeauftragte für Integration, die Frau des Bundeswehrlehrbeauftragten, Offizier Michael Neumann, kath., später Innensenator von Hamburg). Schlechte Karten für einen No-Name-Kafir, der bringt dem Islam ja keine nennenswerten Vorteile.

    Den „ungläubigen“ Ehemann versucht die islamische Sippe, Imam u. Umma dann langsam weichzukochen, bis er doch noch konvertiert.

    Peter Kohl ist, für die Tochter(Elif Sözen) eines stinkreichen türkischen Waffenproduzenten u. -händlers(Kemal Sözen), vermutl. konvertiert.
    Islamkenntnisse des Brautpaares, bei der Hochzeit 2001, abgefragt:
    http://www.mopo.de/dreifache-hochzeit-in-instanbul-mit-500-geladenen-gaesten-kohls-sohn—feier-wie-im-maerchenland-22856044

  110. An vielen thailändischen Lokalen hängt ein Schild, dass man aus Respekt vor der Religion die Alkohol und leicht bekleidete Frauen verbietet, Moslems den Zutritt verwehrt, um sie nicht in Versuchung zu führen.

  111. Der Wirt hat absolut richtig gehandelt.

    Ich bin gegen ein Burkaverbot auf gesetzlicher Ebene. Wir brauchen Menschen wie diesen Wirt – Gastronomiebesitzer, Supermarktleiter, Bademeister,… – die Zivilcourage besitzen und die laufenden „Müllsäcke“ auffordern den „Müllsack“ abzunehmen oder vom Hausrecht Gebrauch machen und diese des Hauses/ Grundstücks Verweisen.

  112. #158 Glubschauge (15. Sep 2016 12:06)

    An vielen thailändischen Lokalen hängt ein Schild, dass man aus Respekt vor der Religion die Alkohol und leicht bekleidete Frauen verbietet, Moslems den Zutritt verwehrt, um sie nicht in Versuchung zu führen.

    Was ich sowohl psychologisch als auch sachlich für cleverer halte. Die MuselmanInnenX und -manen stehen ja auf dieses eher diktatorisch-paternalistisch-Fürsorgliche.

    Doch ungelöste Frage: Wie geht man am besten mit Linksradikalen, also altersmäßig erwachsenen Menschen im Dauerpubertätszustand um?

  113. Zum Burkini-Verbot am Strand von Cannes: „Es geht nicht darum, das Tragen religiöser Symbole am Strand zu verbieten, sondern ostentative Kleidung, die auf eine Zugehörigkeit zu terroristischen Bewegungen hinweist, die gegen uns Krieg führen“, sagte der Generaldirektor der städtischen Dienste, Thierry Migoule.“

    Genau darum geht es.

  114. #149 Eulenspieglein (15. Sep 2016 11:49)

    Was mir ja nicht in den Kopf will…wie finden diese „Vollverschleierten“ überhaupt einen Partner, wenn kein fremder Kerl die sehen darf?!

    Oder werden die alle „versprochen“ und ungesehen verheiratet?

    Letzteres, nehme ich an – sofern keine deutsche Konvertitin, die ja „vor-islamische Erfahrungen“ vorzuweisen vermag.

    Durch den eklatanten Frauenmangel in Islam-Gesellschaften ist natürlich Mösen-Zugriff (eine oder gleich mehrere -> „Sexsklavinnen“) ein relevantes irdisches Werbeargument für männliche Nachwuchsterroristen, 72 virtuelle Jungfrauen im „Himmel“ hin oder her. Es dürfte sich vornehmlich um Männer aus wirtschaftlich unterprivilegierten Kreisen handeln. Die neigen – in ihrem sexuellen Ausgehungertsein – zur Selbstüberschätzung.

    Ich schließe aber keineswegs aus, dass ein Argument „Lebenspartner finden“ auch gegenüber möglichen Konvertitinnen zur Terrorreligion angeführt wird.
    („keinen abgekriegt, da zu häßlich u./o.zu spröde“) -> Vermittlung über irgendeinen Imam.

  115. #159 d-l-m (15. Sep 2016 12:09)

    Der Wirt hat absolut richtig gehandelt.

    Ich bin gegen ein Burkaverbot auf gesetzlicher Ebene. Wir brauchen Menschen wie diesen Wirt – Gastronomiebesitzer, Supermarktleiter, Bademeister,… – die Zivilcourage besitzen und die laufenden „Müllsäcke“ auffordern den „Müllsack“ abzunehmen oder vom Hausrecht Gebrauch machen und diese des Hauses/ Grundstücks Verweisen.

    Sehe ich sehr viel anders. Der Wirt hat Zivilcourage und Charakter unter Beweis gestellt – doch muss dafür sehr hart bezahlen. Dafür braucht man harte Nerven, sofern man keine gesetzliche Rückendeckung hat!

    Der Staat hat die Rahmenbedingungen zwischen den wirtschaftenden Individuen zu setzen. Nicht mehr, nicht weniger (ordoliberales Ideal).
    Damit er diese Autorität gewinnt, hat er Stärke zu beweisen, um nicht irgendwann von einer Bevölkerungsmehrheit als irrelevant erkannt / eingeschätzt zu werden.

    Die größte Schwachstelle des heutigen deutschen Staates war und ist der Artikel zur sog. Religionsfreiheit. Das Einfallstor für eine Selbstzerstörung.

  116. #79 wertstoff21 (15. Sep 2016 10:08)

    die Polizei wird sich spätestens am 1.Mai wieder doof umschauen da werden nicht nur linke spinner gegen die Polizei vorgehen sonder nächstes Jahr auch 2 Mio. Asylschmarotzer. Spätestens dann muss die Polizei sich gegen das Merkel-Regime stellen.

  117. Vollkommen richtig gehandelt.
    Ich werde den Verdacht nicht los, dass eine Provokation von der Müllsackträgerin (Deutsche! Linke? Grüne?) bewußt provoziert, ja, ich glaube sogar geplant war.
    Und was die so genannte Kanzlerin sagt, interessiert doch mittlerweile einen Toten.
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND. PUNKT.

  118. Nun habt euch mal nicht so und meckert nur rum,
    es gibt für uns Europäer doch ein hübsches Gegenstück

    http://www.bacanalkostume.de/ku-klux-klan-kostum_10043.htm

    über die drei K kleben wir die drei Affen
    (nix hören – nix sagen – nix sehen !)
    Ich wäre gespannt, ob die Polizei für uns dann auch Verständnis hätte!?
    Aber egal, ich erwarte ganz einfach Respekt und als Gastgebern gegenüber – und das bedeutet ohne wenn und aber –
    ich will das Gesicht und die Hände sehen !
    Was passiert eigentlich bei einem Ernstfall, wenn man von diesen Kreaturen angegriffen wird und man ihnen ihre Gesichtsverschleierung runterreißt?

  119. Passend zum Thema VOLLVERSCHLEIERUNG
    OZAPFT IS
    Gestern im BR, „Jetzt red I“, Thema „Wiesngaudi hinter Gittern – wie sicher ist das Oktoberfest“

    Eine Marketingveranstaltung vom Feinsten, bestückt mit Profiteuren, wie Wiesnwirt(-Sprecher), Sprecher der Schausteller,Bedienungspersonal,Bezahlklatschern,ein paar (normalen?)Bürgern.
    Unter den geladenen Gästen auch ein dauergrinsender bayerischer Innenminister sowie der feiste Sepperl (2. Münchner Bürgermeister und zugleich Wiesn-Bürgermeister).
    Im Ergebnis, wer hätte es nicht vermutet? AUF GEHT’S, AB AUF DIE WIESN,

    Eine einzige besorgte, weibliche Stimme erhob sich mit der Frage an Herrmann – OTON: „Wie verhalten Sie sich, wenn vollverschleierte Frauen kommen, wo man nur Augenschlitze sieht, die können ja darunter alles mitbringen auf die Wiesn, also kommt da der Ganzkörperscanner und wie gewährleistet man dann die Sicherheit AUF der Wiesn, also nicht in den Bierzelten, weil diese Mütter oder auch Frauen, die dann ja mit ihren zahlreichen Kindern auch gern zu den Fahrgeschäften gehen?“

    Wortmeldung eines Katharina-Schulze-Verschnitts (möglicherweise Fachstelle für Rechtsextremismus od. Antifa Muc)OTon: „Wiesn steht für Offenheit (Nachtigall, ich hör dir trapsen), für Lebensfreude. Da frage ich mich schon, ob wir mittlerweile in einer Gesellschaft angekommen sind, wo wir diese Freude, diese Offenheit opfern für Sicherheitsmaßnahmen, die nichts bringen.
    Das eben mit dem Schlitz und den vielen Kindern, das war blanker Rassismus und ich finde, das hat in dieser diskussion nichts zu suchen. – Einsatz Bezahlklatscher –

    Wer eine 3/4 Std. Lebenszeit verschwenden möchte: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/jetzt-red-i/aus-muenchen-144.html

  120. #82 0d1n (15. Sep 2016 10:11)

    #79

    Was für ein kompletter Unsinn ! Bitte erst denken, dann posten. Hier in der Anonymität eines „Wertstoff21“ lässt sich natürlich leicht daherreden.

    Wertstoff21 ist ein wiederaufbereiteter Troll – und nichtmal ein besonders Guter, wir haben uns bessere Trolle verdient.

    :mrgreen:

  121. @ #163 Blue02 (15. Sep 2016 12:25)

    Das Problem ist, daß unsere Regierung(en) die Religionsideologie Islam für mit dem Grundgesetz vereinbar hält, hätschelt, viele Extrawürste brät u. auch den Blasphemie-Paragraphen aufwärmt, beim Christentum u. Christen aber nicht, da darf man beleidigen bis in die unterste Schublade.

    Beispiel: Zumindest offiziell erkennt unser Staat den Sektenkonzern Scientology nicht als mit dem GG verträgliche (förderungswürdige) Religion an. Von und zu Guttenberg, Burda-Bambi u. FAZ-Schirrmacher haben zwar über den Propagandaminister Scientologys, Tom Cruise, versucht den Sektenkonzern hoffähig zu machen, sind aber (vorläufig) gescheitert. Auch machen die USA immerwieder Druck auf unsere Regierung, die Scientology-„Kirche“ endlich anzuerkennen. Ron Hubbard meldete seinen verbrecherischen Science-Fiction-„Verein“ 1953/54 als geschützte Marke u. Kirche an, nachdem er wegen kriminellen Machenschaften arg gebeutelt worden war.

    Listigerweise warb Scientology stets Promis aus dem Showbiz an, wohl vom Islam abgeguckt, der sich aber, zumindest in Deutschland, mehr an Polit-Promis orientiert. (Der Islam) in den USA über die Neger u. Negerorgs auch Promis aus Sport u. Unterhaltung.

    +++++++++++++++++++

    Artikel 4 Grundgesetz BRD:

    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    Religionsausübung geschützt. Darin ist auch die negative Glaubensfreiheit enthalten, also die Freiheit, an nichts glauben zu dürfen oder dieses nicht offenbaren zu müssen. Es ist ein individuelles Grundrecht. (Wiki)

    Bettina Röhl dazu 2012:
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-das-grundgesetz-und-die-blasphemie/7176208-all.html

  122. @ #167 Edgar Werner (15. Sep 2016 12:46)

    Ihre Zahl für Deutschland ist doch längst veraltet! Wiki gibt sogar mehr an, als Sie:

    „Islamische Gemeinden haben etwa 4 Mio. Mitglieder – der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung beträgt zwischen 4,6 u. 5,2% – und sind vorwiegend ausländischer Herkunft, davon mittlerweile etwa 45% deutsche Staatsangehörige.

    Nun gibt es für Moslems ja keine Pflicht, sich bei irgendeiner Moscheegemeinde anzumelden, und wenn, dann macht das der Haushaltsvorstand, also der Mann. Wieviele Familienmitglieder er besitzt u. angibt ist wohl seine Sache. Vielleicht möchte er ja Zakat sparen u. meldet sich nirgendwo. Auch (radikale) Hinterhofmoscheen werden die Zahl ihrer radikalfrommen Mitglieder kaum nennen.

    Der kath. Theologe u. Religionssoziologe Peter Leifeld, hielt schon 2013 Vorträge zum Thema „Gehört der Islam zu Deutschland“ u. gab 10% der Gesamtbevölkerung an, das wären nach Adam Ries rd. 8,2 Mio. Wahrscheinlich sind hier die dreiviertel Mio. Aleviten(Halbmuslime) u. die 70000 Jesiden(Viertelmuslime) noch gar nicht dabei.

    Aiman Mazyek frohlockte schon im Aug. 2015 über 80% Moslems von 800000 neuen Merkelgästen in Deutschland.

    Ich rechne rd. 2 Mio. islamische Merkelgäste allein 2015 u. komme somit locker auf rd. 10 Mio. Moslems in Deutschland.

    Und das erklärt auch, weshalb sich Moslems trauen, immer mehr islamische Forderungen zu stellen u. durchzusetzen.

  123. Das Kopftuch, Niqab, Burka u.a.m. sind keine religiöse Symbole einer angeblichen Religion, sondern politische Signale und Markierungszeichnen.

    Der ISLAM ist einegewaltbereite totalitäre Ideologie in etwa vergleichbar mit Nationalsozialismus, Faschismus und Kommunismus.
    Weswegen dieser angeblichen “ Religion “ der Religionsstatus aberkannt werden muß.Er besitzt keine Konzeption des Guten wie z.B. im Buddhismus oder im Christentum.

  124. Brummbär feixt:
    Leutel,lasst euch nicht verarschen!
    Welche Exrem-Muslima geht alleine,also ohne
    männliche Aufseher,in ein deutsches Lokal?
    Wos Schweinshaxn ,Bier und-igitt-Männer gibt?
    Das war der Wallraff !!
    Der schreibt an einem neuen Buch:
    „Wie ich als Muslima in Dunkeldeutschland
    diskriminiert und ausgegrenzt wurde“
    Den Vorschuss hat er schon verjuxt,also pres-
    siert es etwas,und der Gute muss ein wenig
    „Butter bei die Fische“ geben.
    Einfach köstlich !Zum Piepen!
    Und Vielschreiber Drobo rate ich:
    Abends,nach dem Sandmännchen, immer schön unter dem Bettchen nachschauen!
    Könnte ein Freimaurer oder ein Geheimbündler
    oder-noch schlimmer- der Däniken drunter
    liegen. Und auf keinen Fall die Tabletten
    vergessen.Sonst kommt nachher noch Darth Vader
    Nix für Ungut.

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  125. Brummbär feixt:
    Leutel,lasst euch nicht verarschen!
    Welche Exrem-Muslima geht alleine,also ohne
    männliche Aufseher,in ein deutsches Lokal?
    Wos Schweinshaxn ,Bier und-igitt-Männer gibt?
    Das war der Wallraff !!

    *******************************************
    Woher wollen Sie das denn so genau wissen?
    Die Müllsacktussis fahren ja auch Auto in voller Müllsackmontur mit Schlitz oben drin.
    Auch sonst benehmen die sich absolut selbstbewußt bis dreist, wie man bei einem Bummel durch Neukölln oder X-Berg live erleben kann.

    ***
    weiterhin schreibenn Sie:
    „..Und Vielschreiber Drobo rate ich:
    Abends,nach dem Sandmännchen, immer schön unter dem Bettchen nachschauen!
    Könnte ein Freimaurer oder ein Geheimbündler
    oder-noch schlimmer- der Däniken drunter
    liegen. Und auf keinen Fall die Tabletten
    vergessen.Sonst kommt nachher noch Darth Vader
    Nix für Ungut..
    Der Islam gehört nicht zu Europa !
    Hans-Heiner Behr“
    ****

    Was stimmt denn daran nicht, was DROBO hier zum Beispiel mitteilt:

    https://www.youtube.com/watch?v=AYAAanP01O8

    Allein das Anleitungsbuch von Soros, in dem beschrieben wird, wie man ILLEGAl nach Europa kommt und welches auf dem Balkan an Flüchtlinge verteilt wurde und diesen den Weg weist, sagt doch schon genug!

    Sie sind ja trollig, Herr Behr.

  126. Der Wirt hat alle Unterstützung verdient.
    Und unsere M. scheint wirklich an elementarer Unwissenheit – um nicht Dummheit zu sagen – zu leiden!
    Ich habe immer mehr den Eindruck, diese Störung betrifft überwiegend den weiblichen Teil der Bevölkerung – äh, derjenigen, die schon länger hier leben.

  127. #3 Eurabier (15. Sep 2016 08:50)

    Sieht danach aus.Diese machtgeile Irre verachtet treu-sozialistisch alles Westliche und vor allem alles Deutsche.Für sie sind und bleiben wir auf ewig der abartige,dekadente und rassistische Nazi-Dreck,der aus der Welt geschafft gehört.

  128. Achgott, wenn die Frau da gemütlich ein Bierchen trinken will, dann lasst die doch.

    Und wenn sie da alleine sitzt, sind Biergärten doch auch kommunikativ, dann kann sie in ein Schunkeln integriert werden oder so. (Gut, vielleicht eher im Rheinland als in Westfalen, hehe.)

  129. Der Wirt hat meine volle Unterstützung!
    In einem Lokal würde ich eine vollverschleierte als Provokation empfinden. Der Wirt hat es richtig gemacht. Ein Shitstorm von naiven Gutmenschen ist nicht angebracht. Diese Leute verschließen sich vor der Realität. Ein Wirt hat das Hausrecht und kann sich zum Glück seine Gäste aussuchen.

  130. Im Seekrug ist immer ein buntgemischtes Publikum anzutreffen, es geht zwanglos zu. Jeder, der dort öfter ist, muss es als absurd empfinden, gerade diesen Wirt als ausländerfeindlich, rassistisch usw. zu bezeichnen!Es gibt lt.NW genug Beweise dafür, dass da über Facebook eine ganz üble Racheaktion für den Rausschmiss gestartet wurde, und auch über das schlechte Essen gemeckert wurde, eben um den wirklich guten Ruf des Seekrugs zu schädigen. In einer Stadt wie Bielefeld ist es allerdings von Vorteil, wenn man Personal aus Afrika vorweisen kann, weil hier rot-grün das Sagen hat.Dieser Vorfall zeigt deutlich, dass ein Burka-Verbot doch sinnvoll und wichtig ist. Ein Augenzeuge hat berichtet, dass die Frau noch eine andere Frau als Begleitung dabeihatte. Beide trugen Handschuhe (bei 30 Grad) und hatten Kinderwagen dabei, die ebenfalls zugehängt waren!!!!

  131. Jetzt gehen die Moslemweiber in Burka mit den Kindern schon im Biergarten saufen…

    Also neee!

    Was sagt Allalla dazu?

  132. Brummbär zeigefingert:
    Hallo,Wilma Sagen 179
    Zu Teil1: Na ja,ob das wirklich unser Reichs-
    aufdeckminister Wallraff war,glaube ich selbst
    nicht.Is nu mal so,dass nicht jeder Satire gleich
    erkennt.dieselbe aber immer zu kennzeichnen
    mach ich nich! Ein bissi Selbstdenke sollte
    schon sein. Im Übrigen: Burkaweiber gehen tatsächlich nicht alleine aus.Schon gar nicht in eine Kufarkneipe. Da liegt der Verdacht einer
    bewussten Provokation schon sehr nahe.
    Und 2. zu DROBO:
    Verschwörungstheorien ,die nicht bewiesen sind,
    fallen stets auf den Verbreiter und seine Mitstreiter zurück. Wer kann denn bitte den
    Soros leiden? Na klar ist das ein Weltzerstörer und Unsyphat der Extraklkasse,
    aber ihn als Kanibalen (Satire!!!)darzustellen
    ist nicht Zielführend (Merkel)

    Hans-Heiner Behr

  133. Mittlerweile warte ich fast sehnsüchtig auf den Tag, an dem es hier anschlagsmäßig so richtig knallt, damit auch die letzten Vollpfosten, die einer Vollverschleierung auch noch mehr oder weniger positiv gegenüber stehen, wach werden und merken, was hier in Deutschland abgeht. Man muß sich das mal vorstellen : Da wird zur besten Sendezeit darüber diskutiert, ob man die Windelverpackung verbieten soll oder nicht, da werden Sackträgerinnen die Möglichkeit gegeben, sich zu diesem Mist auch noch zu äußern: In was für einem Lachstaat leben wir eigentlich inzwischen? Es ist nicht mehr zu glauben was hier möglich ist. Dieses Gesindel lacht doch über uns und unsere Blödheit, ach nein, TOLERANZ heißt das ja. Es heißt nicht mehr : Deutschland schafft sich ab, nein, Deutschland hat sich längst abgeschafft. Minirenten? Kinderarmut? Arbeitslosigkeit? Ach was, ist doch egal, Hauptsache der „Schutzbedürftige“ hat ein sorgloses Leben und darf hier vermummt wie sonst was durch die Gegend latschen. Ich verstehe es nicht mehr!!!!!!

  134. Was sucht so ein Burka-Zombie in einer Kuffar-Kneipe??? Bier, Schweinswürstel, Unterhaltung mit Ungläubigen oder nur ein Haram-Klo? Und müssen alle Männer das Lokal verlassen, wenn die Krähe doch irgendwas zu verzehren geruht? Und wie gedenkt man gesittet zu essen? Meiner Meinung nach war alles eine reine Provokation, auf die der Wirt vorbildlich reagiert hat.
    Bei uns ist es eigentlich üblich, mit hübschen Frauen oder Freundinnen anzugeben. Wenn man aber von Raubnomaden umgeben ist, dann muss man seine Besitztümer verstecken, vor den lieben Nachbarn oder vor…. den Engeln. In der ostafrikanischen Tewahedo-Kirche gilt – neben vielen Absonderlichkeiten – auch das Buch Henoch als kanonisch. Henoch, ein schreibfreudiger Jenseitstourist berichtete, dass durch Kreuzung von Menschenfrauen und Engeln die Riesen gezeugt wurden, die alles leerfraßen. Um die Menschen vor dem Hungertod zu retten, schickte Gott die Sintflut und ersäufte die Mischlinge. Ein Schleier soll verhindern, dass die Engel, die über die Erde schweben, wieder Appetit bekommen. Sogar der gebildete Paulus empfiehlt eine Bedeckung „um der Engel willen“.
    Ich weiß nun nichts über das Sexleben moslemischer Engel, aber unsere westlichen Engel sind zivilisiert, asexuell, oft noch minderjährig und hauptsächlich im Musikgeschäft tätig. An adipösen Orientalinnen haben sie kein Interesse. Ganz sicher nicht!

  135. „Flüchtilanten“ in Arbeit bringen… die Kanzlerin erwägt ein „Darlehnsprogramm“ zur Umschreibung z.B. syrischer Führerscheine in deutsche, damit die oben genannten mehr Möglichkeiten am Arbeitsmarkt haben. Jetzt will die Alte die Korananbeter noch ans Steuerrad setzen, von uns finanziert. Mit deren „Fahrpraxis“ aus ihrem Wüstenstaat kann man sich auf was gefasst machen, die Verkehrstoten betreffend…

  136. Und was will die Tussi in einem Lichterfest in der Öffentlichkeit,
    Licht vernichten ??
    vor allem, wenn sie ihr eigenes Licht schon längst ausgeschaltet hat und Klamotten trägt,
    die Licht vernichten ??
    Sie kann ja von Glück sagen, dass ihr erlaubt ist, mit ihren Äuglein noch Licht zu sehen,
    da ansonsten die Hölle komplett ist !

  137. Kann ich verstehen. Ein völlig lächerliche Maskerade.

    Und mal wieder einen Provokation. Als wenn es nichts wichtigeres gibt.

    Der Islam: Aufmerksamkeitssuche statt konstruktives Einbinden und erfüllen gesellschaftlicher Aufgaben.

  138. Dass man, wie neulich aus Bonn berichtet wurde, sogar das Vermummungsverbot am Steuer zur Disposition stellt („es gibt da eine Gesetzeslücke“, „wenn das häufiger vorkommt, müssen wir nachbessern“), kann man nur als galoppierenden Hirnfraß bezeichnen. Müssen Bankangestellte demnächst auch einen Shitstorm erdulden, wenn sich vor dem Bankschalter solche pöbelnden Ninja- Weiber aufbauen? Müssen Polizeistreifen demnächst standardmäßig Polizistinnen zur Identifizierung von Burka und Niqab tragenden Autofahrerinnen herbeirufen? Wehret den Anfängen!

    Noch mal für alle bräsigen islamkuschelnden Politiker_Innen: Vermummungsverbote sind SICHERHEITSRELEVANT! Das hat sogar der IS schon begriffen!

Comments are closed.