aerzteInzwischen wissen wir es alle: Deutschland ist trotz einer Zahl von mehr als zwei Millionen Zuwanderern allein im letzten Jahr und solch bunter Stadtteile wie Neukölln immer noch nicht Multi-Kulti genug. Schon lange machen uns linke Chefideologen der deutschen Presselandschaft darauf aufmerksam, dass Homogenität, egal in welchen Bereichen der Gesellschaft und aus welchen Gründen, per se etwas Schlechtes und Heterogenität auf jeden Fall etwas Gutes ist. Einer Begründung, weshalb Multi-Kulti, oder schlicht millionenfache Einwanderung aus mehrheitlich islamisch geprägten Ländern bzw. schlecht integrierte frühere Einwanderer grundsätzlich als Bereicherung angesehen werden sollen, bleibt man bis auf den Verweis, dass man ansonsten eben ein Rassist sei, jedoch zumeist schuldig.

Zu viele Deutsche ohne Migrationshintergrund – das ist halt irgendwie verdächtig und muss auch entgegen jedweder Logik unterbunden werden. Vor diesem Hintergrund ist es nur folgerichtig, dass die ZEIT Campus in Form des Arztes und freien Journalisten Jakob Simmank in einer Perle von deutschem Meinungsjournalismus mit dem schuldbewussten Titel „Wir weissen Medizinstudenten“ auf die fehlende Diversität unter den Medizinstudenten und künftigen Ärzten in Deutschland aufmerksam macht… (Fortsetzung des Artikels von Anabel Schunke bei Tichy!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Eine Diskussion wäre folgende BILD-Schlagzeile wohl wert? „Kentert die AFD ähnlich wie die Piraten“? (Nach den Komm.Wahlen in Niedersachsen)

  2. Naja, sollte wohl heißen „Wir weißen Medizinstudentinnen“, denn 70% der Medizinstudenten sind mittlerweile Frauen.

  3. Die Versagerin Merkel ist doch sowas von dumm das sie nicht einmal in der Lage ist ihre „Flüchtlingszuwanderung“ richtig einzuschätzen. Wer ein Projekt macht, „Flüchtlingszuwanderung“ ist so eines, und keinen Plan hat bzw. auch keinen Plan B hat, der ist doch so doof und unfähig das er brummt. Das alles hat sie zugegeben mit den Plänen.

    Angela Merkel weist Eindruck von Chaos in Flüchtlingspolitik zurück

    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/angela-merkel-weist-eindruck-chaos-fluechtlingspolitik-zurueck-31877402

    Das zeigt uns doch ganz klar die Frau ist nicht mehr ganz klar in der Birne und muss als Kanzlerin weg.

  4. Das ist sehr sehr wichtig. In den USA gibt es massenweise Quoten für Schwarze, Hispanier, alle ausser Weissen

    Dass also in Universitäten und Jobs Mexikaner, Afrikaner, US Afroamerikaner trotz deutlich niedrigerer Leistungen vorgelassen werden.

    Da wir bereits durch Frauenquoten auf solche Ungerechtigkeiten vorbereitet wurden, können wir sicher sein, die Nicht-Weissenquoten kommen. überall. Bei der Polizei, Feuerwehr, Medizin, und beim Bäcker.

  5. Wer hat denn jemals etwas gehabt gegen einen studierten Arzt mit Fachkompetenz oder eine langjährige Krankenschwester mit Ausbildung in den letzten Jahrzehnten in einem deutschen Krankenhaus? Mich hat ein indischer Arzt in Kenia genial behandelt im Gegensatz zum einheimischen Schrott in Kenia!!! Es haben einige zehntausend hier in D gratis studiert. Die gehen alle (fast) zurück in ihr Heimatland oder in die USA zu höheren Verdienstmöglichkeiten. Also was soll das? Hier bleibt und ist niemand. Wer hat denn wirklich eine akzeptable Ausbildung?

  6. In totaler Planerfüllung für das kommende 1000-jährige Multikultireich wurde in Deutschland inzwischen der Hahn zum Nachdenken völlig zugedreht. Journalisten schreiben das, was die Raute des Schreckens von ihren multiplen Propagandaministerien verkünden lässt.

  7. Ich habe es direkt von einer Ärztin, die mit mehreren Ausländern aus dem vorderasiatischen Raum zusammen arbeitet:
    – keine Ahnung
    – miese Arbeitseinstellung
    – die bisherige individuelle Weiterbildung beschränkt sich auf die Tariflichen und anderen gesetzlichen Rechte
    – keine Funktionsdiagnostikkenntnisse
    – nicht mal in der Lage Laborberichte zu interpretieren
    – Fehldiagnosen am laufenden Band …
    – dumm, faul, frech und anmaßend – unhöflich und respektlos zu weiblichen Kolleginnen

  8. Die Wochenzeitung „Die Zeit“ bzw. „Zeit Campus“ für Linksradikale Vollpfosten gehört zum Müll der Altstalinisten.

  9. Wer hier glaubt, dass die Multikultispinner langsam weniger werden, der irrt sich gewaltig. Genausowenig wie niemand glauben sollte, dass die Beliebtheit Merkels sinkt. Heute waren gleich 3 Leserbriefe in der FAZ abgedruckt, wo man an seinem Verstand zweifeln könnte:

    Um Merkel beneidet uns die Welt
    Zu „Merkels Reich zerfällt“ von Berthold Kohler (F.A.Z. vom 6. September): Die Kanzlerin hat ihren Kredit verbraucht? Was für eine Fehleinschätzung. Genau das Gegenteil ist richtig. Denn Merkels Scheck ist gedeckt: wirtschaftlich, politisch, moralisch. Unsere Kanzlerin ist eine feste Größe, um die wir in der Welt beneidet werden. Ihre Entscheidung, die nationalen Grenzen befristet zu öffnen, war kein „Kontrollverlust“, sondern die souveräne Entscheidung einer Friedensmacht in Ausübung des vom Dublin-Flüchtlingsabkommen eingeräumten Selbsteintrittsrechts. Die Entscheidung wird in die Geschichtsbücher eingehen als Anfang vom Ende des Dschihadismus, der gedeiht in Krieg und Elend.
    Die Aufnahme von Flüchtlingen und deren Integration sind im internationalen Gewaltkonzert ein nicht zu unterschätzender humanitärer Akt, getragen vom ehrenamtlichen Engagement und Idealismus vieler Helfer, von deren Friedensdividende unser Land und unsere Wirtschaft noch lange zehren werden. Merkels Losung „Wir schaffen das“ ist Ausdruck politischer Leidenschaft mit Augenmaß, von der der Schwarzmaler aus dem Freistaat Bayern und die Rattenfänger an den Stammtischen meilenweit entfernt sind. Niemand käme auf den Gedanken, den historischen Mauerfall von 1989 als „Kontrollverlust“ zu bezeichnen.
    Als Migrationsanwalt bin ich täglich im vertieften Gespräch mit Flüchtlingen. Ihre Aufnahme in Recht, Freiheit und Wohlstand wird wahrgenommen als Akt der Befreiung auch für die Zurückgebliebenen in der Heimat, in der arabischen, türkischen und kurdischen Welt. Da wird etwas Neues, Hoffnungsvolles in Gang gesetzt, während Putins Bomber, Obamas Zurückhaltung und Erdogans Panzer Tod, Zerstörung und noch mehr Hass und Radikalisierung bringen.
    Wolfgang Kaup, Aschaffenburg

    OK, der Mann ist „Migrationsanwalt“, da kann man solche Aussagen noch nachvollziehen

    Nur so wird uns verziehen
    Zu „Merkel: Flüchtlinge werden Deutschland nicht grundlegend verändern“ (F.A.Z. vom 8. September): Merkels Entscheidung war richtig! Ich gestatte mir, auf zwei Ereignisse in der jüngeren deutschen Geschichte hinzuweisen, die ich aus ethisch entgegengesetzten Gründen für die entscheidenden halte: einerseits das größte Verbrechen der bisherigen Menschheitsgeschichte im Namen Deutschlands, die industrielle Ermordung von Millionen von Menschen, andererseits die Entscheidung Angela Merkels, auch im Sinne vieler Deutscher, Hunderttausende Flüchtlinge aus humanen Gründen nach Deutschland hereinzulassen, was auch bedeutete, bestehendes Recht für kurze Zeit auszusetzen. Alles andere wäre inakzeptabel gewesen.
    Nicht die starke Wirtschaft, nicht die wissenschaftlichen oder sportlichen Erfolge waren bisher die überzeugende Antithese zu Hitler-Deutschland, sondern diese Entscheidung war es, die es auch uns erlaubt, uns als Teil der Menschheit zu fühlen. Das Unrecht ist damit natürlich nicht beseitigt, aber vielleicht verziehen – und das wäre sehr viel. Deswegen habe ich absolut kein Verständnis für die gegenwärtige, ständig anschwellende Demontage von Angela Merkel. Das schließt natürlich nicht Fragen aus wie: „Was müssen wir, was müssen die Flüchtlinge akzeptieren, um in Deutschland etwas Gemeinsames zu schaffen?“
    Dr. Boje Maassen, Flensburg

    (…) Es sieht ganz so aus, als wäre es Frau Merkel gelungen, als Erste im großen Stil die Dialektik, deren sich alle linken Bewegungen bedienen, zu entlarven. Um die Pointe hier nicht zu verheimlichen: Am Ende wird sich auch Deutschland gegen Migration abschotten, nachdem es die Linken aller Ausformungen lange genug gefordert haben. So schließt sich der Kreis. Und Frau Merkel wird am Ende als Strahlefigur dastehen, wie sie in Nachkriegsdeutschland noch nicht gesehen ward.
    Reinhold Sulz, Wien

  10. „zu viele Deutsche ohne Migrationshintergrund …“

    „Migrationshintergrund“, ich kann es schon nicht mehr hören.
    Sehen kann man den Migrationshintergrund eigentlich nicht, betrifft er doch Menschen, die selbst oder deren Vorfahren eingewandert sind.
    Inzwischen sind mit Migrationshintergrund nur noch arabische oder türkische Wurzeln gemeint.

    Wenn man schottische, koreanische, polnische, amerikanische, u.a. Vorfahren hat, zählt dies bei den Linken NICHTS.

  11. Ein Deutscher muss rund 10 Jahre studieren – wenn er dann nach einem 1,0 Abitur zugelassen wird – mit anschließenden Praktika und Facharztausbildung

    – ein Ausländer (Analphabet?) aus den „Krisenländern“ bekommt mit miesen Sprachkenntnissen B1…B2 eine Berufserlaubnis und macht nach etwa einem halben bis ganzen Jahr eine Fachsprachprüfung, in der er vor einer kleinen geschlossenen Kommission 20 min befragt wird …
    Will ein Ausländer in Deutschland studieren muss er die Kompetenzstufe C1 nachweisen
    (niedrigste Sprachstufe ist A1 …. weiter über A2, B1, B2 … C!1)
    Und solche Menschen lässt man als Assistenzärzte auf meist schwerhörige oder demente ältere Patienten los – hat auch sein Gutes – die Wähler 60+ – also die überwiegend CDUSPDLINKE wählen, werden schneller weniger.

    Andererseits fehlen diese „Ärzte“ in ihren Heimatländern und für die Versorgung der Alten und Kranken dort – also ist nur zwangsläufig notwendig auch die Alten und Kranken nachzuholen, weil deren „Ärzte“s schon hier sind

  12. „…Homogenität .. per se etwas Schlechtes und Heterogenität auf jeden Fall etwas Gutes ist. “

    ich schaue mir gerne gruppenfotos von siegern an, zb jugend forscht/musiziert/trainiert f olympia, bundesjugendwettspiele, die besten lehrlinge, schulabschluesse, übungen etc.

    kurz: ich beobachte, wer wo die besten sind,
    aktuell zb bei den sog „paralympics“
    (deutsch „olympische spiele der behinderten“)
    man kann das regional, national oder weltweit machen, in jedem fall ist es hilfreich,

    die plump politisch-motivierten gegner von leistungs-homogenität schnell zu widerlegen.

  13. Hinsichtlich des Migrationshintergrundes kommt es ja immer wieder zu verqueren Aussagen, z.B. dass man Menschen mit Migrationshintergrund mehr ermutigen müsste in den Staatsdienst zu gehen (z.B. Polizei).

    Da niemand bei der Bewerbung nach einem Migrationshintergrund fragt, würde mich interessieren, woher man weiß, dass zu wenig Menschen mit Migrationshintergrund im Staatsdienst sind.

    Gibt es über Menschen mit Migrationshintergrund eine Statistik? Auf welcher Rechtsgrundlage? Und welche Staatsangehörigkeiten werden gezählt (arabische oder schottische Wurzeln)? Bis in welche Generation zurück?

    Hat jemand Antworten?

  14. Merke: Rassismus gegen Weisse gibt es nicht, immer nur andersrum.

    Auch hier ist die Realität um 180 Grad verbogen.

  15. …..bleibt man bis auf den Verweis, dass man ansonsten eben ein Rassist sei, jedoch zumeist schuldig.
    ———————————————

    Wieso, das wurde doch vom Minister für Genetik, Volksgesundheit und Finanzen ausführlich begründet.

    ….damit wir nicht in Inzucht dahinvegetieren müssen. War da nicht so was in der Art.

    Eine kulturelle, soziale und soziologische Reife erlangt zu haben, wird als degenerative Inzucht bezeichnet. Wir müssen jetzt wieder genetisch mit Gewaltmenschen gekreuzt und vermischt werden.
    Und wenn wir alle wieder im tiefsten Mittelalter angelangt sind, haben wir die Spitze der menschlichen Evolution erklommen.

    Für mich auch alles nicht nachvollziehbar. Aber ich bin auch nur ein einfacher Bürger, zum Pack zugehörig. Da muss man nicht den Anspruch haben, alles begreifen zu können.

  16. von wegen, ....Kein Bier für Nazis.., oder …“ Say it loud, say it clear – Refugees are welcome here „…
    vorbildlicher Gutmensch bekam Lehrstunde, und hat danach einen Arzt dringend nötig

    OT,-….Meldung vom 12.9.2016

    Freundlicher Gast spendiert Afrikaner Bier und wird zum Dank auf den Kopf geschlagen

    Bad Kreuznach: In der Nacht zum Sonntag kam es in einer Gaststätte in der Mannheimer Straße zu einer Auseinandersetzung mit einer verletzten Person, berichtet die Polizeidirektion Bad Kreuznach. Nach Auskunft von Zeugen hätte ein afrikanischer Staatsbürger (vermutlich Somalier) die Gaststätte betreten und ein Bier bestellt. Da er das Bier nicht bezahlen konnte, wurde er von Anwesenden eingeladen, die die Rechnung übernahmen. Plötzlich hätte der Gast einen Mann angesprochen und ihn unvermittelt und grundlos mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen. Danach sei er aus der Gaststätte geflüchtet. Der 54-jährige Geschädigte erlitt durch den Schlag eine klaffende Platzwunde an der Stirn.Von Zeugen wurde der Angreifer als zirka 20 bis 30 Jahre alter Mann (afrikanische Erscheinung), zirka 170 cm groß und mit Kinnbart beschrieben. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer: 0671/8811-0 bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden.http://opposition24.com/freundlicher-gast-spendiert-afrikaner-bier-und-wird-zum-dank-auf-den-kopf-geschlagen/294099

  17. OK, verstanden. Mindestens 50% der Studienplätze gehen ab sofort an Nichteuropäer, möglichst behinderte Frauen mit nicht christlicher Religion weg. der Quote.

    Um den Rest dürfen sich dann unter nummerus clausus Bedingungen die 1er Abiturienten einheimischer Herkunft balgen – Mitgliedschaft in einer AfD Jugendorganisation oder Kollaboration mit den Identitären wird mit Ausschluss vom Zulassungsverfahren geahndet oder bei späterer Entdeckung mit sofortiger Exmatrikulation, später dann Entzug der Approbation.

    Apropos AfD:

    Die wird mal wieder mit Dreck beschmissen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-parteispitze-duldet-dubiose-wahlkampfhilfe-a-1111917.html

  18. Darf ich der Erste sein, der den Begriff
    R O L L B A CK (wahlweise BACKLASH)
    in die Diskussion einführt?
    Der ROLLBACK
    marschiert gnadenlos auf das
    SCHWARZROTROTGRÜNE PINSCHERTUM
    zu.
    Und er wird sie an die Wand drücken,
    bis sie ihren DRECK auskotzen werden.
    Und in den Foren der LÜGENPRESSE werden
    sie jedesmal gnadenlos abgeschlachtet.
    Bin mal gespannt, wie die WEITERLEITER der
    LÜGENPRESSE es anfangen werden, uns von
    den Vorzügen der FAMILIENZUSAMMENFÜHRUNG
    zu überzeugen.
    Ja, meine HERRSCHAFTEN,
    das kommt davon, wenn man glaubt, daß ein
    VOLK DASS MINDESTENS VIZEEXPORTWELTMEISTER
    wird, ab 17 Uhr das Hirn an der Garderobe
    abgibt.

    THE BEAT GOES ON.

    (mit LTE klappt es sogar hier am Ende der Welt)

  19. @Martinfry

    Der Punkt der friedlichen Lösung des Problems, den halte ich seit September 2015 für überschritten.

    Wir gehen massiv gewalttätigen Zeiten entgegen. Entweder wir sind die Opfer oder die Täter.

    Ich empfehle eine klare Entscheidung, ich habe meine vor ein paar Wochen getroffen.

  20. Dieses Land bekommt die Ärzte, die es verdient. Das Niveau unter den deutschen Ärzten ist in den letzten 20 Jahren schont sturzflugartig gesunken. Ausländer können hier nach Lust und Laune praktizieren. Eine Überprüfung der Fähigkeiten findet mitunter gar nicht statt. Da gäbe es Sachen zu erzählen…..

  21. Die ROTLINKSGRÜNVERSIFFTEN dürfen sich alle von QUOTENCHIRURGEN behandeln lassen.

    Und Merkel wird nur noch von Quotenpiloten durch die Lüfte chauffiert.

  22. Hierzu ist aber bedauerlicherweise festzustellen, daß zum einen die Schutzsuchenden gar nicht oder schlecht qualifiziert sind und zum anderen aus Gesellschaften stammen, die den Inzest praktizieren, weshakb es zu immer mehr Degenerationen der Muslime kommt:
    http://www.heise.de/tp/artikel/44/44501/1.html

    Das hat mittlerweile zu dem Programm Gesunde heirat der Saudis geführt. Ein Programm das man eher bei den Nazis verortet hätte, werden hier doch entsprechende Gentests durchgeführt und Erbkrankheiten untersucht: http://www.moh.gov.sa/en/HealthAwareness/Beforemarriage/Pages/default.aspx

    In Summe kann man also schließen, das unqualifizierte und inzestöse Menschen mit Islamglauben nach Europa eindringen und damit sowohl das Leistungsniveau als auch die europäische Völkergesundheit bedrohen. Was hieran bereichernd sein soll erschließt sich mir nicht.

    Studien hierzu:

    1.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17768462
    2.https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3119961/

    Vielleicht hat Herr Schäuble noch einen intelligenten Tipp?

  23. Seit gut 15 Jahren habe ich einen Hausarzt. Der Mann ist 70 Jahre alt, arbeitet immer noch Vollzeit in freier Praxis, schaut sich seine Patienten an – nicht die Bildschirmmaske. Spricht mehrere Fremdsprachen, selbst Russisch. Zwei Charakterfehler hat er: er ist Deutscher und weiß.

    Nun frage ich mich: wo finde ich einen geeigneten Dr. med. voodo, der einige Silvester auf einer afrikanischen Unität gestiert hat? Fragen über Fragen.

    /sarc
    Doch nun zu meinem eigentlichen Problem:
    Wie schaffe ich es, nicht so einem witch-doctor in die Finger zu geraten? Es graust mich ja schon wenn ich sehe, welches Putzpersonal durch unsere Krankenhäuser geistert.

    Wie kann ich sicherstellen, daß der Personenaufzug in meinem Wohnhaus nicht von einem saudischen Inschenöhr gewartet wird, IQ unterhalb eines deutschen Malerlehrlings?

    Wie kann ich den Ku’damm queren, ohne daß Muselacken gerade mit geleasten oder gestohlenen Autos ein Harakiri-Rennen veranstalten?

    Laut Göring-Blödhart bekommen wir „Menschen geschenkt“. Lt. BGB kann jeder Deutsche von Geburt an Geschenke annehmen, aber nur, wenn diese ihn zu keiner Gegenleistung verpflichten.
    Wo, bitte, kann ich dieses „Geschenk“ ablehnen und die mir und insbesondere meinen Kindern und Enkeln „geschenkten Menschen“ zurückgeben? Oder gilt hier das BGB nicht?

    Ich möchte keine Muselacken und Neger. Nicht einmal geschenkt!

  24. Deutschland ist den etablierten Volksverrätern doch schon seit Jahren,viel zu weiss,deshalb wurde ja auch dieses Umvolkungsprogramm gestartet..
    Deutschland muß bunter werden,vor allem die Nachkommen…

    Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 02.01.2005):

    „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

    „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Çigdem Akkaya, stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien, über die Integration von Ausländern in Deutschland
    cigdem akkaya(Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 27. März 2002):

    „Minarette gehören künftig zum Alltag.“

    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“

    „Ohne Zuwanderer hat dieses Land keine Zukunft.“

  25. Man stelle sich vor, Homo Erectus wäre nicht ausgestorben…wie bekämen Erectusquoten für Erectusärzte und Erectusprofessoren gegen Rassismus.

    Stellt sich die Frage, ob sich Simmanek zum Wohle der Rassengleicheit einer Gehirnoperation, geleitet von Homo Erectus, unterziehen würde.

  26. Altena – Zwei Brandstifter, die ein Flüchtlingsheim angezündet haben (ohne Personenschaden), wurden heute zu fünf, bzw. sechs Jahren Haft verurteilt. Da es sich um Deutsche ohne Migrationshintergrund handelt, konnte natürlich keine geringere Strafe ausgesprochen werden.
    Die Vergewaltiger der Kölner Silvesternacht, die Täter des 20-Cent-Mordes, der Totschläger von Bad Godesberg (dessen Opfer, wie wir ja jetzt wissen, auf Grund körperlicher Beeinträchtigungen selber Schuld war) und viele andere glimpflich davon gekommene Vergewaltiger, Mörder, etc. mit Migrationshintergrund, können über dieses Urteil natürlich nur lachen.

    http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/mehrjaehrige-haftstrafen-fuer-zwei-maenner-nach-brandanschlag-id12187453.html

  27. Ja, koennen die Beschneiden und Frauen islamisch korrekt behandeln?
    Jungfraeulichkeit pruefen und all das, was jetzt kulturell wichtig wird?

    Ich habe einige muslimische, afrikanische „Mediziner“-kollegen hier in Norwegen kennengelernt, da will man einfach nur schreiend davonlaufen. Und davon will man mehr?

  28. Stimmt doch gar nicht!

    Wenn man die Schilder an den Praxen liest, gibt es bald nur noch Zungenbrecher und in den Kliniken sind fast nur noch Farbige zu sehen.

  29. Leben in der dritten Generation

    zu mir sagte mal ein flüchtiger Bekannter:
    es gibt immer drei Generationen die erste baut etwas auf , die zweite vermehrt es , und die dritte wirft dann alles zum Fenster raus, er lachte und sagte zu mir ich lebe in der dritten Generation .

    Wir alle, so scheint mir leben in der dritten Generation.

  30. #25 der Dativ
    Am Ende der Welt gibt es tatsächlich.
    Jedenfalls telekommunikationstechnisch.
    Und zwar hier im größten zusammenhängenden
    Kohlanbaugebiet Europas.
    Aber dafür gibt es auf absehbare Zeit
    auch noch ein
    DEUTSCHLAND WIE WIR ES KANNTEN.
    Im Vergleich zu
    TANTE HANNELOREs (KRAFT, SPD)
    MULTIKULTISAUSTALL RUHRGEBIET,
    wo man mir – wie bereits mehrfach erwähnt –
    meine (ehemalige) HEIMAT zur
    KULISSE EINES ORIENTALISCHEN THEMENPARKS
    degeneriert hat, geradezu paradiesisch.
    Jetzt kann ich sogar ein wenig nachvollziehen,
    warum man in den GRÜN – und ROTWEINGÜRTELN
    unseres Landes immer noch in der SCHLUMMER –
    FUNKTION verharrt.
    Weil man an der MULTIKULTURELLEN BEREICHERUNG
    null partizipieren kann (muß).

  31. Ich ignoriere diese Maximalpigmentierten und mißachte die Anhänger der Satanslehre immer und überall!

  32. Muß man es unbedingt toll finden, binnen weniger Jahre von den gewohnten Mitmenschen auf einen Menschenzoo umgetopft zu werden?
    Nein, ich finde das NICHT akzeptabel. Und quasi umgekehrter Rassismus ohnehin, wenn so getan wird, als MÜSSE eine Gesellschaft bunt sein und alle das prima finden.

    Diese „Bunt ist besser“-Forderer sind m.E. allesamt nicht mehr ganz richtig im Kopf. Schon die Tierwelt zeigt, daß gleich und gleich sich gerne zusammenfindet. Nur wir Menschen sollen mal wieder dem natürlichen Instinkt zuwiderhandeln. KRANK !

  33. @#11 Gardes du Corps

    „Dumm, faul, frech und anmaßend – unhöflich und respektlos zu weiblichen Kolleginnen.“
    Der typische Migrant, welcher wenigstens noch so tut, als suche er Arbeit.

    Beim anderen Migranten kommen noch folgende Attribute hinzu:
    „Mörderisch, stehlend, tötend, vergewaltigend, abstechend, vandalierend, öffentlich onanieren, urinierend oder kotend, ständig saufend und kotzend.“

    Wie Scholl-Latour schon meinte:
    „Wenn wir ganz Syrien hier her holen, retten wir nicht Syrien, sondern wir werden zu Syrien.“

    Allerdings werden wir im Moment zu einer explosiven Mischung aus

    Syrien, Iran, Irak, Afghanistan, Pakistan, Tunesien, Marokko, Algerien, Ägypten, Eritrea, Sudan, Libanon, Türkei, Kurdistan, Jordanien, etc.

    Und alle Auseinandersetzungen und Gründe, warum as Fail-States sind, alles das kommt hier her und hat absolut nicht vor und auch gar keinen Grund dafür, sich hier anzupassen.

    Das wird noch ein seltsames Fest der Völker hier.

  34. Wir stehen allgemein vor der Wahl:

    Täter oder Opfer.

    Denn -so sehe ich es- wir haben den Punkt der möglichen „friedlichen“ Lösung des Problems seit September 2015 überschritten.

    Wir müssen -so denke ich- uns entscheiden.

  35. Maximaler Widerstand heißt auch: Dass die gemäßigten eben -sofern so doch noch moslemisch wahrgenommen werden, vor allem IHRE FRAUEN!- auch boykottiert werden müssen.

    Kein Döner mehr, Kollegen aus Mohammedanerkreisen boykottieren und mobben, überall Widerstand, sich in der Öffentlichkeit separieren, öffentlich bekreuzigen, Symbole tragen, keinen türkischen Laden oder Restaurant oder Imbiss oder Gemüsehandel mehr aufsuchen.

    Und und und.

  36. @ #29 Starenberg (12. Sep 2016 16:54)
    „Ich möchte keine Muselacken und Neger. “

    mir ist die ideologische konditionierung egal,
    solange sie privat gelebt wird und sich nicht
    auf die arbeitsleistung auswirkt.

    UND ERST RECHT EGAL IST MIR EINE HAUTFARBE,
    herr starenberg.

  37. @#13 KDL (12. Sep 2016 16:23)

    Der Boje Maassen, Flensburg, hat wohl den Vogel abgeschossen. Okay, es ist ein linksgrün-versiffter Grundschullehrer, allerdings mit dem Hintergrund einer Schlachterlehre – das zeigt schon mal die Wirrniss in seinem Kopf. Dann machte er groß in grüner Politik, aber als die Vögel 1983 an der 5%-Hürde scheitern, tritt der Kasper aus.

    Allerdings hat er von dort seinen Deutschenhass und seinen Selbsthass behalten.

    Aber was schreibt nun der Depp:

    „Nur so wird uns verziehen…Einerseits das größte Menschheitsverbrechen…und andererseits die Entscheidung Angela Merkels, auch im Sinne vieler Deutscher, Hunderttausende Flüchtlinge aus humanen Gründen nach Deutschland hereinzulassen, was auch bedeutete, bestehendes Recht für kurze Zeit auszusetzen. Alles andere wäre inakzeptabel gewesen.“

    Der Depp will doch allen Ernstes die Holocaust-Schuld mit dem illegalen Hereinlassens des Gesindels aus aller Welt – so drückte sich ein afrikanischer Politiker aus – aufwiegen und aufrechnen.

    Der linksgrün-versiffte Depp sucht nach einer „überzeugenden Antithese zu Hitler-Deutschland, die es – auch ihm – erlaubt, sich als Teil der Menschheit zu fühlen.“
    Was für ein kranker Selbsthass liegt diesen Zeilen zugrunde! Pathologisch geradezu – aber so sind LinksGrüne nun mal.

    „Das Unrecht ist damit natürlich nicht beseitigt, aber vielleicht verziehen – und das wäre sehr viel.“

    Hallo Maassen – linksgrün-versiffter Oberdepp:
    warum sollten uns die Juden verzeihen, wenn wir Millionen ihnen feindlich gesinnter Moslems aufnehmen und pampern und die hier ihren ganzen Antisemitismus erst richtig ausleben können? Was ist das denn für eine Logik? Im Gegenteil, die Juden werden uns genau das übelnehmen.

    Abgesehen davon: Was soll das eigentlich heissen: „was auch bedeutete, bestehendes Recht für kurze Zeit auszusetzen“

    Wer hat in einer Demokratie das Recht, bestehendes Recht für kurze Zeit (nunmehr seit einem ganzen Jahr!) auszusetzen? Was ist das bitte für eine Rechtsauffassung, Du geistiger Brandstifter!

    Ich setze kurz mal das Recht Deiner körperlichen Unversehtheit ausser Kraft, erschiesse Dich und setze es dann wieder in Kraft. Dann ist das Recht zwar wieder gültig, aber Du bist trotzdem tot.

    In der gleichen Lage befindet sich die Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit in Deutschland und das Überleben des deutschen Volkes.

    Recht muss Recht bleiben – andauernd.
    Linksgrün Versiffte begreifen das natürlich nicht.

  38. zu 11
    _____________________________________
    Danke für den Bericht.
    Es unterstreicht zu 100% meine Erkenntnisse.

  39. Das an den Universitäten mittlerweile Heerscharen von Idioten „ausgebildet“ bzw. besser gesagt ideologisch „geschult“ werden, ist nichts Neues.

    Das Linken-Rechtsbrecher wie Afrikaner-Schleuser Dehm von der Linkspartei im asylindustriellen Sumpf ihre Karriere fördern, auch nicht.

    Das migrantöse SPD-Abgeordnete mittlerweise schamlos millionenschweren Sozialbetrug für bulgarisch-bunte Schützlinge organisieren hingegen schon:

    http://www.focus.de/finanzen/recht/sozialbetrug-millionenschaden-durch-falsche-aufstocker-welche-strafe-droht-den-hartz-iv-betruegern_id_5926855.html

    SozialbetrugMillionenschaden durch falsche Aufstocker

    Montag, 12.09.2016, 17:04

    In zahlreichen Deutschen Städten sind Sozialbetrugs-Netzwerke aufgeflogen. Drahtzieher war ein Bremer SPD-Abgeordneter, der Bulgaren ausnutze, um Leistungen zu erschleichen. Der Betrug könnte ihn nun die Karriere kosten – und nicht nur das.

    Jahrelang sollen Gelder aus der Sozialhilfe auf illegalen Wegen in die Taschen des Bremer SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Patrick Öztürk geflossen sein. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem Millionenschaden. Die SPD hat bereits ein Parteiordnungsverfahren gegen Öztürk eingeleitet, das ihn das Parteibuch und – spätestens bei der nächsten Wahl – seinen Posten kosten könnten.

    Der ganze Einheitsparteiensaustall gehört gründlich ausgemistet.

  40. In unserem Land läuft zur Zeit so viel schief, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll, sich aufzuregen.
    Ich habe gerade keine Zahl parat, aber vor einigen Jahren war die Jammerei groß, dass so viele teuer ausgebildete Ärzte Deutschland verlassen, um z.B. nach England oder Skandinavien zu gehen, weil sie dort ganz einfach besser bezahlt wurden. Gleichzeitig gab es Berichte über ausländische Ärzte, die mit einem Sprachniveau B2 hier arbeiten dürfen, weswegen die Klagen vor allem bei den Patienten groß waren (Hilfe, ich verstehe meinen arabischen Arzt nicht!). Als ehemalige Lehrerin in Integrationskursen kann ich sagen, dass das Sprachniveau B2 bei weitem nicht ausreicht, um als Arzt zu arbeiten.

    Wenn jetzt irgendein Idiot sich beschwert, dass es nicht genug Migrationshintergrund bei den Medizinstudenten gibt, dann muss derjenige sich darüber Gedanken machen, wie er das Bildungsniveau bei Moslems steigert. Ach nein, ich vergaß, wir sind natürlich daran schuld, dass so viele Türken und Araber kein Abi schaffen…

  41. zu 50
    __________________________________________________
    Ich werde das Gefühl nicht los, dass viel weniger deutsche „zum Türken“ gehen bzw. einen Döner kaufen. Ist aber nur ein vages Gefühl vom „Ansehen“. Ich glaube aber schon, dass die Realpolitik in das deutsche Alltagsleben eingreift.

  42. Also mit orientalischen „Ärzten“ braucht mir niemand mehr zu kommen.
    Wenn ich die Diagnose eines irakischen „Arztes“
    einfach so hingenommen hätte und mich nicht um ein MRT gekümmert hätte wäre mein doppelter Bandscheibenvorfall wohl immer noch unentdeckt.
    „Ist nur irgendeine Verspannung,kommt auf jeden Fall von der Muskulatur.Die Bandscheiben sind das nicht“ sagte der.
    Großzügigerweise verabreichte er mir Paracetamol.

  43. Ein deutscher Philosoph sagte:“

    Es wird eine Zeit kommen,in der die Menschheit verrückt wird und die Normalen jagen.Und dabei werden sie rufen:IHR SEID DIE VERRÜCKTEN!DENN IHR SEID NICHT WIE WIR!“

    (Ich kenne zwar den Namen nicht mehr,dafür hat er aber eine ziemlich gute Vorhersage für unsere heutige Zeit gemacht,oder?)

  44. zu #13 – Brief von Dr. Boje Maassen an FAZ
    Mein Mail an Herrn Maassen:

    Sehr geehrter Her Maassen,

    können Sie der geneigten Öffentlichkeit auch einen Leserbrief an die FAZ zum Thema „Pädophilie gestern und heute innerhalb der Grünen Partei“ zukommen lassen. Warum werden Ihre Briefe von der Irrenanstalt eigentlich noch z.B. an
    die FAZ weitergeleitet ?

    mnfg

    xxxx
    xxxx

    Verband kinderreicher Familien Dt. e.V.

  45. #36 magi (12. Sep 2016 16:59)

    Altena – Zwei Brandstifter, die ein Flüchtlingsheim angezündet haben (ohne Personenschaden), wurden heute zu fünf, bzw. sechs Jahren Haft verurteilt. Da es sich um Deutsche ohne Migrationshintergrund handelt, konnte natürlich keine geringere Strafe ausgesprochen werden.

    Das ist normal: wenn ein Deutscher aus Angst um seine Kinder eine der illegalen Illegalenkasernen anzündet, dann wandert er sofort für mehrere Jahre in den Bau, auch wenn niemand in dem Gebäude war.

    Wenn dagegen einer der importierten Nazis Brände stiftet, dann spricht die deutsche Täterjustiz ihn i.d.R. frei. Beispiele:

    Salzhemmendorf, Niedersachsen, Flüchtlingswohnheim, zur Tatzeit 50 Bewohner, Täter: zwei betrunkene Deutsche, Vorwurf: versuchter Mord und Brandstiftung, Urteil: acht und sieben Jahre Haft,

    Heidelberg, Ba-Wü, Flüchtlingswohnheim, zur Tatzeit 100 Bewohner, Täter: zwei Pakistaner, Vorwurf: Sachbeschädigung und versuchte Brandstiftung, Urteil: Zweimal Strafe zur Bewährung ausgesetzt

    Hameln, Niedersachsen, Flüchtlingswohnheim, zur Tatzeit 170 Bewohner, Täter: zwei Libanesen, Vorwurf: versuchte schwere Brandstiftun, Urteil: Zweimal Strafe zur Bewährung ausgesetzt

  46. #49 Dativ

    #33 Marie-Belen (12. Sep 2016 17:01)

    Ich habe mal unter „traditioneller afrikanischer Medizinmann“ gesucht.

    Sehr apart.
    Von diesen Gestalten könnten unsere Deutschen Ärzte gewiß noch viel lernen. Der Krebs könnte besiegt sein…
    —–
    Ich habe mal vor etwa drei Monaten einem Krankenhaus und seinen Ärzten vertraut. Jetzt kann ich kaum noch laufen und leide unter Niereninsuffizienz. Am Flughafen erwartet mich der „Rollstuhlservice“.
    So Long, so well!
    —–
    Hast Du meine Mails gelesen? Das Buch müßte da sein! Bitte antworte über Mail!
    —–
    Die Tantiemen habe ich mir über Pre-Paid-Kreditkarte auszahlen lassen!
    Gruß an Manu
    D und U

  47. #35 nicht die mama (12. Sep 2016 16:56)

    Man stelle sich vor, Homo Erectus wäre nicht ausgestorben…wie bekämen Erectusquoten für Erectusärzte und Erectusprofessoren gegen Rassismus.

    Und ich verkündige grosse Freude: der Homo Erectus ist keineswegs ausgestorben! Es gibt noch eine kleine Population (ich meine auf Sumatra, aber jedenfalls da unten in der Ecke).
    Ich fürchte aber, die wollen gar nicht hierher geschleust werden! Die gehen halt im Wald ihren Geschäften nach.

  48. Mir wollte einmal in unserem Kreiskrankenhaus irgend so ein schwarzer Aushilfskoch im weißen Kittel meine Fingerkuppe abschneiden, die war gequetscht. Erst nachdem ich im laut und deutlich zu verstehen gegeben habe, daß man die Risse auch nähen könnte, rief Dieser eine Schwester, die das übernommen hat ! Solche „Fachkräfte“ sollen bleiben wo (sprichwörtlich ) der Pfeffer wächst. die brauch ich hier wie ein Loch im Kopf !

  49. … schon aufgefallen, wie überproportional „bunt“ mittlerweile unser GEZ-verkommenes Fernsehen geworden ist???
    Wenn man das Morgenmagazin sieht, oder es um Berichterstattungen, oder Meinungsumfragen der Bevölkerung geht, habe ich den Eindruck, dass es in Deutschland kaum noch eine angestammte Bevölkerung gibt.
    Ob das nicht ein subversiver Rassismus gegen die Urbevölkerung ist? Oder sollen wir uns, so ganz subtil, an den Anblick der neuen „Herrschaft“ gewöhnen??
    Selbst die Werbung verändert sich. Ich kaufe auf keinen Fall solche Produkte, die mich als Kunden ja nicht gemeint haben können!!!

  50. #40 Uhu (12. Sep 2016 17:11)

    Leben in der dritten Generation

    zu mir sagte mal ein flüchtiger Bekannter:
    es gibt immer drei Generationen die erste baut etwas auf , die zweite vermehrt es , und die dritte wirft dann alles zum Fenster raus, er lachte und sagte zu mir ich lebe in der dritten Generation.

    Wir leben in der vierten Generation. Wohlstandsverwahrloste und -verdummte schmeissen das Geld anderer zum Fenster raus.

    Weil Gutmännchen und -weibchen nie gelernt haben, zu arbeiten, fleißig zu sein, sich selber etwas aufzubauen. Genau wie die Aslyanten. Weil beide Gruppen glauben, das Vermögen/das Einkommen anderer stehe ihnen allein aufgund ihrer Existenz zu.

    Früher wusste man, was Schuften und Mühsal bedeuten und dass man nichts geschenkt bekommt, sondern sich -und seinen Nachkommen- ein gutes Leben selbst erarbeiten muss. Die Neusiedler, die die Moore urbar machten, hatten deswegen das Sprichwort:

    Den Ersten der Tod,
    den Zweiten die Not,
    den Dritten das Brot.

    Das sollte man dem oben genannten arbeitsscheuen Gesindel immer um die Ohren und die dazwischen liegende Leere knallen, wenn sie wieder ihre unsäglichen Forderungen stellen…

  51. #68 Pablo (12. Sep 2016 19:17)

    Mir wollte einmal in unserem Kreiskrankenhaus irgend so ein schwarzer Aushilfskoch im weißen Kittel meine Fingerkuppe abschneiden, die war gequetscht. Erst nachdem ich im laut und deutlich zu verstehen gegeben habe, daß man die Risse auch nähen könnte, rief Dieser eine Schwester, die das übernommen hat ! Solche „Fachkräfte“ sollen bleiben wo (sprichwörtlich ) der Pfeffer wächst. die brauch ich hier wie ein Loch im Kopf !
    ——————————————–

    Sei froh, dass du dir nicht den Penis gequetscht hattest….

  52. Es sind nicht nur die Neger, die nur Woodoo-Medizin kennen.

    Ich hatte in einer Herzklinik Ärzte aus Osteuropa kennengelernt. Eine Katastrophe.
    Eine wußte nicht was ein Kaiserschnitt ist und die andere bekam im HKL die Arterie nicht richtig dicht.

    Also, besten Dank!

  53. Zuviel „braune“ Straftäter.

    Die VR Marburg wird bunt:

    Marburg-Biedenkopf (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Marburg und der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf

    Sexueller Übergriff auf junge Frau – Kripo sucht nach Zeugen

    Marburg: Nach einem Angriff auf eine junge Frau am Samstagmorgen, 10. September sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Eine 19-jährige Studentin war eigenen Angaben zufolge gegen 5.30 Uhr alleine zu Fuß auf der Alten Kasseler Straße unterwegs. Direkt vor dem Jägertunnel (Fußgängerunterführung) wurde sie von einem etwa 25 bis 30 Jahre alten, 1.85m großen Mann mit dunkler Haut und kurzen, schwarzen Haaren in gebrochenem Deutsch angesprochen. Der Täter soll sie zu Boden geworfen und trotz heftiger Gegenwehr sexuelle Handlung an ihr vorgenommen haben. Dabei gab er sich gegenüber der Studentin als 30 Jahre alt und mit dem Namen „Sorin / Surin“ (phonetisch) aus.

    Nach der Tat flüchtete der Täter mit dem Handy und Bargeld des Opfers in Richtung „Alte Kasseler Straße“. Die Frau verließ zunächst den Ort des Geschehens und ließ schließlich über Angehörige die Polizei verständigen. Ein Rettungswagen brachte sie mit Prellungen und Schürfwunden zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik.

    Die noch in den frühen Morgenstunden eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Feststellung des Täters. Die Ermittlungen dauern an.

    Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und/oder Hinweise auf den Mann geben können, setzen sich bitte mit dem Fachkommissariat der Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung Weitere Auskünfte erteilt ab sofort ausschließlich die Staatsanwaltschaft Marburg, Tel. 06421- 2900.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3427468

  54. Im Ernstfall moechte Ich einem Arzt oder Aerztin die ihr Fach verstehen in die Haende fallen. Jetzt soll der Multi-Kulti Wahn wenn es nach dem Willen einiger Gehirnamputiter Journalisten geht auf die Medizin uebergreifen. Dann alles Gute wenn Ihr so einer Gachkraft in die Haende fallt die einen Herzinfarkt nicht von einer Magenverstimmung unterscheiden koennen. Hauptsache Migrationshintergrund. Typisch fuer unsere Luegenpresse ohne Sinn und Verstand loswettern anstatt darueber nachzudenken warum die Huerden fuer den Arztberuf so hoch sind. Bestimmt nicht um Migrus abzuschrecken.Also bevor Ihr bei der Zeit oder einem anderen Kaeseblatt in die Tasten haut schaltet doch mal aus Versehen euer Gehirn ein

  55. Bald werden noch Medizinmänner, Schamanen und Voodoo-Priester per Quote reingedrückt. Wo gehen eigentlich die Damen und Herren Politiker zum Arzt?

  56. @#58 shirin (12. Sep 2016 18:24)

    Das ist die tägliche Fachkräftemangel-Lügen-Story…täglich verlassen dutzende von hochqualifizierten Deutschen das Land. Und das ist so gewollt. Es ist auch gewollt, dass man jetzt die Fachkräfte aus dem Ausland holt, denn die fordern nicht mehr so viel Lohn. Nicht, dass die Deutschen so viel kosten. Aber, abgesehen von Spitzenärzten, Chef- und Zahnärzten – als Landarzt oder einfacher Krankenhausarzt verdienen sie nicht einmal mehr so viel, dass sich das Studium rentiert. Und das gilt auch für viele andere Fachkraft-Disziplinen. Deutschland ist mittlerweile Platz 1 bei Billiglöhnen, und das, was jetzt passiert, wird die Lohnstruktur in D für Jahrzehnte nach unten drücken. Kennen Sie jemanden in Ihrem bekanntenkreis, der mehr als 2500 im Monat verdient? Ich nicht, zumindest nicht mehr.

  57. #9 Wnn (12. Sep 2016 16:11)
    In totaler Planerfüllung für das kommende 1000-jährige Multikultireich wurde in Deutschland inzwischen der Hahn zum Nachdenken völlig zugedreht. Journalisten schreiben das, was die Raute des Schreckens von ihren multiplen Propagandaministerien verkünden lässt.
    —————–

    1000jähriges multikultireich? geniale bezeichnung.

    möge es genauso lange dauern wie sein vorgänger 1000jähriges reich. amen.

  58. #13 KDL (12. Sep 2016 16:23)
    ——————–

    der herr aus wien ist ein einsamer rufer in der wüste.

    egal, mit wem ich in wien rede und ich habe einen sehr sehr großen bekanntenkreis, jeder schimpft wie ein rohrspatz über dieses makel = merkel.

  59. Im Fernsehen werden schwarzafrikanische MUFLs oft gefragt, was sie mal werden wollen. Die meisten rollen ihre Kulleräuglein und sagen „Arzt“. Ihnen erscheint es ganz natürlich, dass in einem Land, wo es einem ohne jede Arbeit VIEL besser geht als in Afrika, dass in so einem Land Wunder an der Tagesordnung sind und man ohne Anstrengung auch eine Approbation geschenkt bekommt.
    Bei einem mittleren IQ <75 schaffen nur wenige Prozent das Abitur, und erst recht mit einem Durchschnitt für ein Numerus-Clausus-Studium. Das kann auch die Anpassung der Bildungsziele an das Niveau der "Neubürger" nicht schaffen; irgand wann sind bei diesem Bildungslimbo die untersten Grenzen erreicht.
    Auf riesige Mengen bestens ausgebildeter moslemischer oder afrikanischer Ärzte zu warten, ist ein Geduldsspiel, wie einer Kuh ein Stück Würfelzucker zu geben und hinten zu schlecken, bis es süß kommt. Und wenn, die Ärzte werden auf dem flachen Land gebraucht, eine Horrorvorstellung für die lieben Einwanderer, keine Moschee in der Nähe, keine Landsleute und die Patienten sprechen oft einen unverständlichen Dialekt.
    Für den Aufbau einer modernen Medizin in den jeweiligen Heimatländern fehlt es an der Infrastruktur "vom Boa weg". Keine zuverlässige Stromversorgung, kein Kundendienst für anspruchsvollere Geräte, oft auch kein sauberes Wasser. Und zudem ist die Ausbildung völlig unzureichend. Hier spielen – im Gegensatz zu Europa – Wohlstandskrankheiten wie Arteriosklerose, Diabetes oder Übergewicht keine Rolle, sondern hier sind die Probleme Mangelernährung und Infektionen mit Viren und Parasiten, für die es oft nicht mal einen lateinischen Namen gibt. Die Pharmaindustrie sieht hier keinen Profit, also wird für exotische "Negerkrankheiten" kaum geforscht.
    Es gibt auch im europäischen Ausland hervorragende Ärzte; eine befreundete serbische Assistenzärztin mit Traumnoten und bester beruflicher Qualifizierung scheiterte an der deutschen Bürokratie und verlor jede Lust an einem Job in Deutschland. Mit Kopftuch oder rabenschwarzem Gesicht hätte es ganz sicher keine Probleme gegeben, unabhängig von ihrem Können.
    Die medizinische Zukunft in Deutschland wird wohl Frauenbeschneiderinnen, Betrügern und Medizinmännern gehören. Viel Glück!!

  60. #29 Marie-Belen (12. Sep 2016 16:47)

    Laut WHO ist jeder dritte Somalier geisteskrank.

    Haben die etwa Dr. Seltsams Diktum von der heilsamen Wirkung der Völkervermengung auf Inzuchtdegeneration noch nicht lange genug beachtet?

Comments are closed.