blaulicht-3Neuenhaus: Am frühen Samstagmorgen ist es in einer Seniorenresidenz an der Hauptstraße zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 18-jähriger somalischer Staatsangehöriger wurde im Laufe des Tages festgenommen. Er ist dringend tatverdächtig, eine 87-jährige Frau getötet zu haben. Ein Pfleger war gegen 4 Uhr in dem Wohnheim auf einen jungen Mann aufmerksam geworden. Weil dieser offenbar weder zu den Bewohnern, noch zum Personal gehörte, sprach er ihn an. Der Mann flüchtete. Der Pfleger verständigte die Polizei. Bei einer gemeinsamen Kontrolle sämtlicher Zimmer wurde dann die 87-Jährige Frau tot in ihrem Bett aufgefunden.

Wenige Stunden später konnte ein 18-jähriger Heranwachsender festgenommen werden, auf den die Beschreibung des Zeugen passte. Der Mann wird im laufe des Sonntages einem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat darüber hinaus für Sonntag eine Obduktion des Leichnams angeordnet. Die Hintergründe der Tat sind bislang vollkommen unklar.

Die weitere Pressearbeit erfolgt über Staatsanwalt Retemeyer von der Staatsanwaltschaft Osnabrück. (Pressemeldung der „Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim)

Die 87-Jährige ist jetzt die vierte Tote innerhalb von wenigen Tagen, welche durch „Südländer“ oder andere Merkel-Fachkräfte zu beklagen ist.

In Freiburg verstarb ein 51-Jähriger, nachdem er von 4 „Südländern“ verprügelt wurde (Pi berichtete hier). In Hamburg wurde ein 16-Jähriger von einem „Südländer“ totgestochen, seine 15-Jährige Freundin in die Alster gestoßen. In Berlin verstarb eine 91-Jährige nachdem diese von „Südländern“ nach einem Raubüberfall brutal zusammengeschlagen wurde (Pi berichtete hier).

image_pdfimage_print

 

162 KOMMENTARE

  1. Es gibt einen Staat Somalia und damit eine somalische Staatsangehörigkeit?

    Ist mir neu. Allenfalls „Somaliland“.

    Der Rest ist „Südland“.

  2. FURCHTBAR..das töten durch Merkels Gäste geht weiter..Diese wohl..

    Merkel ist Mittäterin und muss endlich verhaftet werden.
    Und immer dieser pauschale Begriff..Südländer..dann denkt man doch eher an Südeuropa…

    Und so weit ist weiß,gehrt Marokko,Somalia,Nigeria.Ghana,Algerien,Pakistan,
    Eriträa,Kongo und wie die Länder allesamt heißen nicht zu Südeuropa,oder??

  3. 38 Somalia 68

    http://www.photius.com/rankings/national_iq_scores_country_ranks.html

    Der durchschnittliche IQ liegt bei 85–115

    Im Bereich von 70–84 spricht man von einer Lernbehinderung.

    Borderline-Intelligenz, Lernbehinderung
    Die sogenannte Borderline-Intelligenz mit einem IQ 70 bis 84
    (mehr als eine Standardabweichung unter dem Durchschnitt, was immerhin etwa 15 % der Bevölkerung bedeutet) wird in der ICD-10-Codierung nicht gesondert aufgeführt. Die Betroffenen lernen langsamer und haben Schwierigkeiten, sich den Lernstoff in der Schule anzueignen.

    Leichte Intelligenzminderung
    oder leichte geistige Behinderung, ICD 10 F70, IQ 50 bis 69. Personen mit einer leichten geistigen Behinderung können im Alter von 18 bis 19 Jahren das Niveau eines Grundschulabschlusses erreichen. Dies entspricht beim Erwachsenen etwa dem Intelligenzalter eines neun- bis zwölfjährigen Kindes. Prävalenz: 2,5 %. Intelligenzminderung geringer Ausprägung führt zu Schwierigkeiten im Aneignen von Kenntnissen sowie beim Handeln und Denken (bedingt durch Konzentrationsstörungen oder Gedächtnisschwäche), beschränktes Interesse und eine verzögerte intellektuelle Reife. Betroffene sind schulbildungsfähig, meist allerdings nur in Förderschulen für Lernbehinderte. Zusätzlich kann zur Intelligenzminderung noch eine soziale und emotionale Unreife hinzukommen, so dass die Betroffenen eigenständig den Anforderungen einer Ehe oder einer Kindererziehung nicht nachkommen können.

    Der früher verwendete Begriff war Debilität.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenzminderung

    Noch Fragen?

  4. Vielleicht ist das ja der Plan? . Der Hosenanzug und der Taschenrechner auf Rädern wollen vielleicht so unser Alters – und Rentenproblem lösen!?
    Irgendwann ziehen diese wilden Hoffen durch die Städte und Dörfer und “besuchen“ uns in unseren Häusern. Danke Frau Merkel.

  5. #4 lisa (23. Okt 2016 08:23)

    FURCHTBAR..das töten durch Merkels Gäste geht weiter..Diese wohl..

    Merkel ist Mittäterin

    ——–

    Frau Merkill

  6. #5 lorbas (23. Okt 2016 08:24)

    Noch Fragen?
    *********************************************
    Ja.

    Ist es möglich, diese Defizite durch Stuhlkreise unter psychologischer Betreuung zu beheben?

  7. Es kommen immer mehr solcher ***Selbstzensur***:

    Nach Ansicht des früheren portugiesischen Ministerpräsidenten könnte die EU problemlos vier bis fünf Millionen Flüchtlinge aufnehmen, wenn die Mitgliedsstaaten solidarisch wären. Doch die von Hofer vertretene Idee von „sicheren Gebieten“ in Nordafrika, in denen Asylanträge geprüft werden sollen, erinnere ihn an „Konzentrationslager“.

    http://www.krone.at/oesterreich/ex-eu-chef-barroso-nazi-poebelei-gegen-hofer-lager-in-afrika-story-535478

    Das Epizentrum des Jahrhundertproblems liegt in Afrika. Die Zahl der Flüchtlinge, die sich von Afrika aus aufs Mittelmeer wagen, liegt seit Monaten sehr hoch. Das wird so bleiben. Das Schicksal Europas hängt auf Jahrzehnte an der afrikanischen Frage.

    .

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158944506/Die-wahre-Fluechtlingskrise-faengt-jetzt-erst-an.html

  8. Ich rechne mit einem ausführlichen Bericht im Reschke-Fernsehen. Über die Kindheit und Flucht des jungen Mannes. Über das Versagen des deutschen Staates, der keine Erzieher, Psychos oder Sozialarbeiter geschickt hat. Integrationsversagen! Die tote Frau…… alte Deutsche, wen interessiert´s?
    Deutschland 2016 n. Chr.

  9. Bitte korrigieren:

    Die verlinkte 91 jährige war laut Atikel 89 und der Artikel stammt von 2013.

    Auch wenn sich nichts an der Tatsache an sich ändert, stellen solche Fehler ein gefundenes Fressen für bestimmte Personengruppen dar.

  10. Unter den Moslems gibt es einen Wettbewerb „Wer tötet die meisten Christen“ und wer noch nie einen Christen getötet oder wenigstens vergewaltigt hat, gehört nicht zur Elite !
    Genau darum greifen sie auch immer wieder Leute an, die damit nicht rechnen, die nichts getan haben, außer zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein !
    In der Nähe von Moslems muss man immer mit Mordversuchen rechnen, wer es nicht wahr haben will, wird es schmerzhaft erleben dürfen.
    In den deutschen Gefängnissen werden Moslems gefeiert, die Christen getötet haben, da sind die Moslems in der Mehrheit, selbst die Beamten können von Glück reden, wenn sie Abends gesund nach hause kommen !

  11. #10 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:28)

    #5 lorbas (23. Okt 2016 08:24)

    Noch Fragen?
    *********************************************
    Ja.

    Ist es möglich, diese Defizite durch Stuhlkreise unter psychologischer Betreuung zu beheben?

    Auf jeden Fall !!!

    An „Freien Waldorfschulen“ wird Mensch*/_Innen beigebracht, Nackt ihren Namen zu tanzen, solche Namen-Nackt-Tänzer*/_Innen sind dazu prädestiniert „Stuhlgangkreise“ zu leiten.
    Die Käßmänn*/_In kann parallel dazu mit den Attentäter*/_Innen beten.

  12. Die meisten somalischen Aliens sind Fahnenflüchtlinge und Drückeberger vorm Militärdienst. Sie besitzen keinerlei Schulbildung geschweige denn Berufsausbildung und wären aufgrund minderer Intelligenz allenfalls zu niedersten Hilfsarbeiten unter Aufsicht fähig- wie etwa Latrinenreinigung oder Moorentwässerung.

  13. MERKEL und Vasallen haben nicht nur Blut an ihren Händen..NEIN. Die BADEN mittlerweile im Blut der Einheimischen!
    NÜRNBERG 2.0!

  14. Die Waldorfschulen sind Horte okkulten Schwachsinns und züchten ganz besondere Früchtchen heran.

  15. Frau Roth
    Frau Kipping
    Frau Reschke
    Frau Peters
    Frau Künast
    und alle anderen Volksverblöder und Dummschwätzer:

    WO SIND IHRE KOMMENTARE ZU DIESEN TATEN?
    WO IST DER AUFRUF ZU LICHTERKETTEN?

  16. Nicht nur Somalier sind irre gworden:

    „Merkel ermutigt ihre CDU, zu ihren Wurzeln zu stehen – und zu Weihnachten christliche Lieder zu singen und Blockflöte zu spielen.“

  17. Unfassbar was aus Deutschland geworden ist. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen dieser alten Frau.
    Jetzt machen die Illegalen nicht mal vor Altenheimen/Pflegeinrichtungen halt. Sind unsere Krankenhäuser noch sicher, oder überhaupt irgend etwas? Dass unsere Politiker noch ruhig schlafen und normal ihrer Arbeit nachgehen ist mir ein Rätsel. Die gehören alle vor ein Gericht, so darf es nicht weiter gehen. Wer stoppt diese Irren?
    Wie viele hier warte auch ich auf Nürnberg 2.0.

  18. #16 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:42)

    #13 lorbas (23. Okt 2016 08:35)

    Meine anfängliche Beruhigung hat
    Carl Friedrich von Weizsäcker in 4,5 Minuten wieder zunichte gemacht.

    „Der bedrohte Friede 1983 Carl Friedrich von Weizsäcker“

    https://www.youtube.com/watch?v=TFYHL8x16Y8

    Da ist nichts mehr mit „Beruhigung“.

    Im „bunten“, tol(l)eranten und Arsch-offenen Deutschland, kloppft der Bürgerkrieg an die Tür.

  19. @ 4 lisa

    -Und immer dieser pauschale Begriff..Südländer..dann denkt man doch eher an Südeuropa…-
    ——————————-
    Das war einmal so, der Begriff Südländer wurde den „Südländern“ zugesprochen, die Südländer sind somit wörtlich verschwunden. Zuerst verschwinden die Worte, dann das Land.

  20. #19 Lepanto2014 (23. Okt 2016 08:46)

    #11 lorbas (23. Okt 2016 08:31)

    Somalia ist das Land mit den meisten Geisteskranken.
    Laut WHO soll jeder dritte Somalier geisteskrank sein.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=somalia+geisteskrank
    ————————–
    Knapp gefolgt von Schweden und Deutschland – aus anderen Gründen, versteht sich;)

    In Schweden und Deutschland haben die Menschen ausreichend IQ, nutzen diesen jedoch nicht und sind links/rot/grün verstrahlt.

    In Somalia dem Land der „Fachkräfte“ ist ausreichend IQ jedoch Mangelware.

  21. #21 lorbas (23. Okt 2016 08:47)

    Die „Beruhigung“ war ironisch gemeint wegen der „erfolgreichen“ Arbeit in den „Waldi-Schulen“.

  22. Zu diesen vier Toten kommen in diesem Jahr noch Niklas aus Bad Godesberg, den der Marokkaner Walid S. tottrat sowie eine 70jährige Rentnerin, die ein pakistanischer Asylbewerber erschlug.

    Der Mann soll bereits wegen weiterer Delikte polizeilich in Erscheinung getreten sein – wegen Diebstahls und Bedrohung. Seine Identität ist nach Angaben der Polizei noch nicht zweifelsfrei geklärt. Er sei bislang unter verschiedenen Identitäten aufgetreten.

    .

    http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/Tote-70-Jaehrige-Tatverdaechtiger-festgenommen;art1491,3639469

    http://www.nokzeit.de/2016/05/23/bad-friedrichshall-festnahme-in-toetungsdelikt/

    Außerdem der HSV-Sponsor Burmeister, der von dem Libanesen Mahmoud W. bei einem Überfall totgeprügelt wurde (starb im KH).

    Weiterhin haben Asylanten dieses Jahr mindestens 22 andere Asylanten umgebracht. In und außerhalb ihrer Asylheime. Genaue Liste auf Wunsch.

    Und wie heißt das Probläm? Näo-Nahtziehs! Denn während Merkels Gäste ungehemmt töten dürfen – und es auch tun – gibt es von den Neos genau keine Morde. Deshalb wurde jetzt für Deutsche der Straftatbestand des „versuchten Mordes“ eingeführt. Konjunktiv irrealis: Also: Hätte das Heim gebrannt, hätte es Tote geben können“. Oder: „wäre das Heim bewohnt gewesen, hätte es Tote geben können.“ Kannte man früher nur als Witz: „Wenn meine Oma Räder hätte, wäre sie ein Omnibus.“

    Rechtsextreme haben 2016 mehr versuchte Morde und Totschlagsdelikte begangen als in den Jahren davor. Bis Oktober habe die Polizei bundesweit elf versuchte Tötungsdelikte von Neonazis registriert.

    *http://www.derwesten.de/politik/fast-800-straftaten-gegen-asylbewerberheime-in-diesem-jahr-id12287281.html

    Spielt bei Assogranten umgekehrt natürlich auch keine Rolle: Die dürfen ihre knackevollen Buden ungehemmt anzünden. Was sie ja auch fleißig tun. Übrigens: Schokopudding-Hamza wurde gerade freigelassen.

  23. Das ist das tägliche „Merkel Deutschland,“
    mit ihrem „Merkel Wahnsinn“ und ihrer Idiokratie!

    Merkel muss weg, mit samt ihren Unterstützern!

    Und zwar sehr schnell,
    damit wieder Normalität in u n s e r e m
    Land einkehrt …..

  24. OT

    SIE FEUERTEN IHN AN, ALS ER AM FENSTER SASS

    Rechte hetzen Flüchtlings-Jungen in den Selbstmord

    Schmölln – Widerliche Szenen vor einem Flüchtlingsheim in Schmölln (Thüringen).

    Als ein psychisch kranker Flüchtlingsjunge (17) am Fenster stand und sich umbringen wollte, feuerten Rechte ihn an und filmten ihn sogar! Er stürzte sich daraufhin in den Tod.

    Der Betreuer einer Wohngruppe hatte am Freitagnachmittag die Polizei alarmiert, weil ein junger Somalier in der Unterkunft für sogenannte unbegleitete Flüchtlinge randalierte. Als die Beamten eintrafen, saß der 17-Jährige bereits auf der Fensterbank im fünften Stock.

    Etwa eine Stunde lang versuchten Rettungskräfte und Betreuer den Jungen vom Suizid abzuhalten. Laut „MDR“ hätten Anwohner den Flüchtling aufgefordert, seinem Leben ein Ende zu setzen.

    Sie hätten unter anderem „Spring doch!“ gerufen. Als der Junge dann tatsächlich sprang, sollen die Nachbarn das sogar gefilmt haben!

    Laut LVZ war der 17-Jährige am 31. März diesen Jahres nach Deutschland gekommen. Er hatte eine Fluchtodysee hinter sich, die ihn aus Somalia über den Sudan und schließlich über das Mittelmeer in Richtung Europa geführt habe. Er soll traumatisiert gewesen sein und hatte psychische Probleme.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/institutioneller-rassismus/rechte-hetzen-fluechtlingsjungen-in-den-selbstmord-48409376.bild.html, Bild, 22.10.2016 – 17:36 Uhr

    Warum hat der Somalier denn randaliert? Haben daran auch die Rechten Schuld? Ach nee, er war ja schwer traumatisiert von der Flucht und hatte psychische Probleme. Das war im Flüchtlingsheim wohl bekannt.

    Aber dass er dann gesprungen ist, daran haben die Rechten nun wirklich die Schuld, da der Somalier nach 6 Monaten Aufenthalt in Deutschland trotz des Traumas und der psychischen Probleme schon so gut deutsch gelernt hatte, dass er „Spring doch!“ sogleich in die Tat umsetzte.

    BTW: Warum wurde der Somalier nicht in die Psychiatrie gesteckt, sondern landete im Flüchtlingsheim? Hätten die „Betreuer“ nicht viel eher Alarm schlagen müssen?

  25. #14 FanvonMichaelStürzenberger (23. Okt 2016 08:38)

    Richtig!

    Aber die gleichgeschalteten Systemmedien verschweigen dieses Morden, damit der Michel weiter schlafen kann und nicht durch die mörderische Realität beunruhigt wird.

    Für mich handelt es sich bei solchen dummen, primitiven und vom Irrglauben gesteuerte Muslime um MUSEL-ZOMBIES!
    Mir fallen in diesem Zusammenhang immer die „anspruchsvollen“ Filme des Genres aus den 70er und 80er Jahren ein.
    Damals war auch schon jedem klar, dass man solche marodierenden Kreaturen nur durch Ausschaltung stoppen kann!

  26. #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)

    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.

    Und wie viele dieser irren Intelligenzbolzen sind schon eingereist?

    Weiß wohl niemand so genau!

  27. #31 Eulenspieglein (23. Okt 2016 08:53)

    Vermutlich jeder dritte Somalier.

    Jetzt muß ich aber an die frische Luft.

  28. #18 Anusuk (23. Okt 2016 08:45)

    „Weihnachten“ ist ein Rassismusbegriff. Es heißt bekanntlich jetzt „Winterfest“.

    Mit der Erinnerung an „christliche Lieder“ will Merkill die Bevölkerung in ihrer Diktatur demütigen und traurig machen.

  29. #25 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:50)

    #21 lorbas (23. Okt 2016 08:47)

    Die „Beruhigung“ war ironisch gemeint wegen der „erfolgreichen“ Arbeit in den „Waldi-Schulen“.

    Verstehe.

    🙂

  30. Merkels asoziale Scharia-Gäste machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen.

    Oder vielleicht doch nicht?

    🙂

  31. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özo?uz hat am 21.09.2015 ein Eckpunktepapier für eine integrative Flüchtlingspolitik in Deutschland vorgestellt.


    Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.
    ,,

  32. OT, weil die meisten Unterbergerartikel nur mit Kosten verbunden sind: mmn ist das makel, kein Schreibfehler, endgültig verrückt geworden:

    Lasset uns Weihnachtslieder singen
    23. Oktober 2016 00:58 | Autor: Andreas Unterberger
    Bereich: Tagebuch
    Erschreckend naiv und weltfremd: Nur so kann man die Haltung Angela Merkels gegenüber der fortschreitenden Islamisierung beschreiben. Sie hat zwar inzwischen irgendwie begriffen, dass es eine weitverbreitete Angst der Bürger vor dem Islam und seinen teilweise aggressiven Inhalten gibt. Diese Angst hat durchaus eine starke Ursache, weit über den Terrorismus hinaus: Immerhin finden sich im Koran etliche Aufrufe zum Mord; und viele Moslems sagen, dass dieses Buch wörtlich zu nehmen sei. Aber umso absurder ist, auf welche Weise Merkel vorschlägt, dem Islam zu antworten.
    Sie empfiehlt dazu – Weihnachtslieder. Das ist kein Kabarettisten-Scherz, sondern alles, was ihr als Gegenstrategie einfällt. Das ist absolut schockierend, auch wenn man der Sorge ob des Verlustes weihnachtlicher Lieder an sich durchaus beipflichten könnte. Freilich scheinen mir gerade die Weihnachtslieder ohnedies so ziemlich das einzige zu sein, was vielerorts vom Christentum noch übrig ist. Man höre sich in den nächsten Wochen nur die Musik in Kaufhäusern und auf Märkten an.
    Merkel sorgt sich jedoch: „Wie viele christliche Weihnachtslieder kennen wir denn noch und wie viele bringen wir denn unseren Kindern und Enkeln noch bei?“ (Persönlich wird das Merkel freilich wirklich nie getan haben, da sie ja keine Kinder hat. Aber lassen wir das…) Solche Aussagen sind nicht mehr lieb, sondern zeigen eine gefährliche Naivität.
    Denn mit Sicherheit würde kein einziges Problem mit Islam und Islamisierung dadurch auch nur marginal gelöst, selbst wenn alle Deutschen und Österreicher hundert Weihnachtslieder bis zur letzten Strophe auswendig lernen und täglich singen würden. Aber Merkel denkt offenbar so und gibt Ratschläge wie aus dem Handbuch einer Jungscharführerin: „Dann muss man eben mal ein paar Liederzettel kopieren und einen, der noch Blockflöte spielen kann, mal bitten.“ Selbst die CDU-frommen Zuhörer dieser Merkel-Worte brachen darauf freilich in lautes Gelächter aus. Aber die CDU-Chefin beharrte: „Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“
    Merkels Blockflöten-Rezept war wohlgemerkt nicht etwa Teil einer vorweihnachtlichen Pensionisten-Plauderstunde, sondern Höhepunkt ihres politischen Referats beim Parteitag der CDU von Mecklenburg-Vorpommern. Und es war ihre einzige konkrete Antwort auf das, was sie selbst davor einräumen musste: „Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt.“
    Aber Merkel wagt nicht etwa Kritik am Islam, sondern sie tadelt die Deutschen: Es liege an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen.
    So einfach ist das also.
    In der gleichen Rede sagte Merkel über die AfD: Diese sei eine Partei, die immer nur sage, „was gerade nicht geht, was schlecht ist“. Ja, stimmt eh. So agieren freilich mehr oder weniger alle Oppositionsparteien der Welt, da sie nicht regieren müssen/dürfen. Umso mehr wäre es umgekehrt die Aufgabe eines Regierungschefs im wichtigsten Land Europas, angesichts der (zumindest in den Augen der Bürger) größten Bedrohung des Landes mehr vorzuschlagen als das Lernen von ein paar Weihnachtslieder. Dann umso mehr, wenn dieser Regierungschef selbst sehr viel zur Vergrößerung dieser Bedrohung beigetragen hat
    Wenn freilich eine Regierung – wie wir seit Jahr und Tag sehen – selbst nicht weiß, was „geht“, dann entscheiden sich eben immer mehr Bürger dafür, einer anderen Partei den Auftrag zu geben. Weniger als nichts kann einem nämlich nicht einfallen.
    Noch ein weiterer erstaunlicher Aspekt dieser Merkel-Worte: Sie sieht die Welt noch immer in der Perspektive einer kleinen Pfarrerstochter. Sie glaubt, nur die Christen hätten ein Problem mit dem Islam. Jedoch: Wer den Koran und die islamische Realität studiert, der wird entdecken, dass Nichtchristen noch mehr bedroht sind als die Menschen eines Eingottglaubens. Denn nach der verqueren islamischen Weltsicht sind Christen und Juden sogar irgendwie besser als Gottlose, als Heiden, als „Götzendiener“.
    Auch sie alle (bis auf ein paar zurückgebliebene Linksradikale) machen sich daher zu Recht mindestens genauso Sorgen wie Christen. Sie können an Hand der existierenden islamischen Staaten hochrechnen, was die rapide voranschreitende Islamisierung eines Tages in den europäischen Staaten für religionslose Menschen bedeuten wird. Gar nicht zu reden von jenen, die sich beispielsweise als homosexuell geoutet haben.
    Jeder, für den der liberale, laizistische, von Freiheits- und Grundrechten geprägte Rechtsstaat wichtig ist, muss sich angesichts der Realitäten in der islamischen Welt, angesichts des Verhaltens oder der Einstellungen vieler schon zugewanderter Moslems große Sorgen machen. Es geht um das Europa der Aufklärung. Und dieses ist halt schon ein paar Schritte über das Absingen oder Nichtabsingen von Weihnachtslieder hinausgediehen. Ebenso wie das Christentum selber.
    Aber nicht nur aus diesem Grund ist die Denkwelt der Angela Merkel erschreckend ahnungslos. Genauso dumm ist ihre Haltung auch noch in einer ganz anderen Hinsicht: Sie gibt damit der törichten Propaganda des türkischen Herrschers Erdogan indirekt recht. Der schimpft nämlich oft, dass die EU ein „Christenklub“ wäre. Als ob in EU-Vertrag oder in irgendeiner Aktion der EU noch Christliches zu entdecken wäre. Viele Christen empfinden das real existierende Europa wegen Abtreibung, Schwulenehe, Genderismus usw. vielmehr längst schon als unchristlich…
    Aber wenn Merkel zur Angst der Menschen vor dem Islam nur auf einen christlichen Brauch zu sprechen kommt, dann bestätigt dass genau Erdogans Propaganda.
    Link: Lasset uns Weihnachtslieder singen

  33. #11 lorbas (23. Okt 2016 08:31)

    Nach Ansicht des früheren portugiesischen Ministerpräsidenten könnte die EU problemlos vier bis fünf Millionen Flüchtlinge aufnehmen, wenn die Mitgliedsstaaten solidarisch wären.

    Kommunist Barroso soll seine Nase nicht so viel in Rotweinfässer hängen. Wieder dieses „ach wenn doch nur“. Wenn Wünsche Pferde wären, könnten Bettler reiten.

    Wenn die EU solidarisch wäre, würden sich am nächsten Tag alle Assogranten nach Deutschland begeben. Bekanntlich gibt es im Schengen-Raum „No Borders“ und die Invasoren latschen dahin, wo es leistungslos am meisten zu plündern und abzugreifen gibt. Aus portugal wären die schneller weg, also Barroso „Hicks“ sagen kann. Das weiß der heuchelnde Mistkerl natürlich…

  34. #28 Made in Germany West (23. Okt 2016 08:51)
    SIE FEUERTEN IHN AN, ALS ER AM FENSTER SASS
    Rechte hetzen Flüchtlings-Jungen in den Selbstmord
    ————————–
    Wenn er doch kein Deutsch kann, konnte er auch nicht verstehen, was die Passenten gerufen haben, wenn sie überhaupt was gesagt haben.
    Ihn aufgefordert zu haben, zu Tode zu springen, ist schon eine gewaltig irrsinnige Unterstellung. Er wurde doch ganz offensichtlich „betreut“, was er auch nicht verstanden haben dürfte, dabb sprang er wohl am Sprungtuch vorbei.
    Währen sein Landsmann eine wehrlose Frau erschlägt in dem Bewusstsein, eine Kuffar weniger ist ein Bonuspunkt beim Mondgötzen. Passieren wird ihm eh nichts. Der Pfleger wird eins über gebraten bekommen, dass ihm Hören und Sehen vergehen wird. Morgen der Schutzsuchende wieder draußen sein.

  35. In den meisten L-Medien ist der Soamlier lediglich ein 18-jähriger. Und außerdem war die Meldung über die Abschlachtung der alten Dame nur eine Randnotiz. Merkels Gäste genießen „Artenschutz“.
    .
    Dafür aber wird LAUTHALS verkündet, dass sich ein SOMALIER, der psychisch gestört gewesen sein soll und am Morgen aus der Psychiatrie kam, aus dem Fenster einer Asylunterkunft in Schmölln gestürzt hat. Der große AUFSCHREI: Iregndwelche Menschen hätten gerufen: „Spring doch!“
    1. Frage: Warum wird ein selbstmordgefährdeter Mensch aus der Anstalt entlassen?
    2. Frage: WER wohnt als Nachbar in der Unterkunft. Offenbar waren die Rufer auch F-linge. Aber das wird verschwiegen. Wären die Rufer Deutsche gewesen, wäre längst von Nazis und Rassisten die Rede.
    3. Frage: Wieso soll ein 15-jähriger in kürztester Zeit so gut und schnell Deutsch gelernt haben, dass er verstehen könnte : „Spring doch!“. Ich vermute, die Aufforderung kam direkt von „Nachbarn“ aus der Unterkunft auf Englisch oder Arabisch.

  36. Die einheimische Bevölkerung bezahlt für die rotgrüne Multi-Kulti-Irren-Ideologie einen hohen Blutzoll.

    Merkel hat teilweise den Abschaum der Menschheit zu Millionen nach Deutschland gelockt.

    🙂

  37. so unklar sind die Hintergründe doch nicht:

    Mordlust.

    Oder ist der Somalier wieder einer der jetzt im medizinischen Sinne Geisteskranken?

    Ist Somalia nicht das Land, wo zwei Drittel der Bevölkerung an Schizophrenie leiden?

  38. Die ersten Calais ‚Kinder‘ kamen in GB an, weil sie dort angeblich Tanten oder Onkel hätten. Als ob jeder Deutsche, der einen entfernten Verwandten in den USA hätte, deshalb die Greencard bekäme.

    http://linkis.com/www.dailymail.co.uk/VOYaE

    Zahnmedizinische Tests bewiesen: Zwei Drittel der bärtigen ‚Kinder‘ lügen wie gedruckt über ihr wahres Alter (und sicher auch ihre wahre Herkunft)

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3847724/So-checks-carried-Home-Office-REFUSES-carry-intrusive-medical-tests-Calais-migrants-claiming-17.html

  39. Man stelle ich vor ein 18jähriger Kevin hätte eine Kopftuchfrau ermordet. Wie wäre dann der Aufschrei in den Medien?

  40. Die Staatspropaganda schweigt den unglaublichen Asylantenkriminalitäts-Tsunami einfach tot.

    Was den Menschen im Dritten Reich der „Feindsender London“ war, den Einwohnern der ehemaligen DDR das Westfernsehen, ist den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland das Internet und hier besonders PI!

    Unabhängige und unzensierte Information!

    🙂

  41. All diese sozialen Entartungen wäre ja gar nicht möglich ohne die Oberseuche der Politischen Korrektheit, dem Zwang zum offentlichen Lügen und Gut-sein-Müssen.

  42. Unterdessen galoppiert der Wahnsinn in Deutschland weiter: Jetzt müssen junge Leute das Lügennarrativ der „traumatischen Flucht“, das jeder gutgebriefte, grinsende Neger dem BAMF erzählt, sogar drei Tage lang in einer deutschen Stadt nachspielen:

    Wie fühlen sich Flüchtlinge nach den Strapazen ihrer Flucht in einem neuen Land? Was haben sie unterwegs erlebt? Sind sie dort willkommen? Wie gehen die neuen Nachbarn mit ihnen um? „Auf dem Weg nach Neuland“ war ein Rollenspiel überschrieben, in dem Jugendliche von 14 bis 25 Jahren in die Rolle der Flüchtenden schlüpften und wirklichkeitsnah eine Flucht aus der Heimat nachstellten. (…)

    In verschiedenen Gruppen wurden die Jugendlichen irgendwo in der Stadt ausgesetzt und mussten zur Grenze, lauteten die Vorgaben. Dabei halfen ihnen Schleuser, Guerillakrieger oder sie mussten sich auf eigene Faust durchschlagen. Im Grenzgebiet, an der Segelflugwiese im Auberg, schlichen sie durch die Büsche, mussten Schmiergeld für Visa zahlen oder als Drogenkuriere fungieren, um das Auffanglager in Neuland zu erreichen.

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/rollenspiel-auf-der-flucht-lernen-jugendliche-fuers-leben-id12295654.html

    Total Gaga . Erinnert an die Grünen/SEDler, die auf der Spree paddelten, um sich „wie ein Flüchtling im Mittelmeer“ zu fühlen.

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=gr%C3%BCne+schlauchboot+spree+fl%C3%BCchtlinge

  43. #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)
    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.
    ++++

    Also erfüllen die somalischen Neger der Kanzlerin Merkel alle Voraussetzungen für eine reibungslose Integration in Deutschland.

    Zusammen mit Merkels anderen eingeschleusten islamischen Negern, Arabern, Afghanen, Dönerbratern und Paschtunen werden in Deutschland die Kultur und die Sozialsysteme gerettet.
    Verstärkt wird dieser Effekt noch durch die vielen Zigeuner aus Osteuropa!
    Diese geschenkten Menschen sorgen auch für die üppigen Diäten und Altersversorgung unserer Politiker wie beispielsweise von Claudia Roth, Peter Altmaier, Joachim Gauck und Co..

    Meine Kinder sind schon ganz begeistert von den massenhaft eingeschleusten Asylbetrügern, weil es ohne diese viel schwieriger für sie wäre, die hohen Sozialversicherungsbeiträge und Steuern zu erwirtschaften.

    Deutschland boomt!
    Und mehrere Millionen Asylbetrüger sitzen schon auf ihren Koffern und werden schon bald Deutschland zusätzlich dabei helfen, eine führende Macht der westlichen Hemisphäre zu werden.
    Mit dem höchsten Lebensstandard auf der Erde. Noch vor den USA.
    Ich persönlich erwarte auch eine signifikante Zunahme deutscher Nobelpreisträger!

    Damit das alles ohne Abstriche gelingt, müssen wir Frau Merkel und die Schmutzparteien CDU/SPD/Grünen und die Linken vorbehaltlos bei den nächsten Wahlen unterstützen. Sonst wird das nichts. 🙁

  44. Stolzer Somali,
    Stolzer Araber,
    Stolzer Türke, alle
    haben eins gemeinsam
    nicht Lebensfähige Schmarotzer und Parasiten mit Smat phone
    und Marken Kleidung wobei die Unterhose vollgeschissen ist.
    Die sind so was von Männlich das sie von Almosen Leben müssen
    da nicht genug Gehirn Zellen vorhanden sind einer einfachen Tätigkeit nach zugehen.
    Eingebrockt von Gutmensclichen Vollpfosten die ihre Augen vor den zustanden verschlissen da sonst ihr Kartenhaus aus Lügen zusammenfällt!

  45. @#39 wien1529, so gab es einst in Ö. solche geile Weiber,welche den Notleidenden empfahlen aus WURSTHAUT SUPPE ZU KOCHEN oder anstatt BROT EINFACH KUCHEN ZU ESSEN.
    Das nennt man ein Symptom für Schizophrenie, nämlich den Realitätsverlust.

  46. Das ist heute leider Alltag, dass Neger und Moslems vorwiegend deutsche bzw. europäisch/westlich aussehende Rentner totschlagen, um an ein paar Euros oder Wertgegenstände zu rauben.

    Es interessiert niemanden, außer die Angehörigen des Opfers, und PI.

  47. 100 % dieses Abschaums der Menschheit kauen dort 24 h am Tage KAT (eine Droge aus Blättern des Katstrauchs, die mit Kalk zusammengerollt werden und eine Sucht, ähnlich wie bei Chrystal-nur nicht aggressiv, sondern völlig lethargisch und emotionslos machend- bedingt.
    Mal googlen!!!!

  48. Zu diesem Fenstersprung-Somalier: WENN es so gewesen sein sollte, daß sie ihn angefeuert haben: Na und?

    Das ist eine normale Reaktion. Genauso wie „spring nicht, laß uns reden“. Unvergessen und großartig in Ice Age 2 „Jetzt taut’s“ dargestellt, als Faultier Sid erpresserisch droht – „ich zähle bis drei“ -, sich in die Tiefe zu stürzen (er will es nicht), und die Rasselbande, die er nicht in den Griff bekommt, frohgemut „Spring, Spring, Spring!“ skandiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=W90ZxjUAFds

  49. Wie üblich verstecken die Lügenmedien den Neuenhauser Sexualmord unter ferner liefen oder in den Lokalnachrichten während Schmölln auf den Titelseiten ausgewalzt wird. Ein mehr oder weniger dummer Zwischenruf ist ja auch viel schockierender als ein auf perverse Weise beendetes Leben einer alten Deutschen.

    Vermutlich bereiten Gauckler, Merkel und Roth gerade ihren Betroffenheitsbesuch in Thüringen vor. So eine Gelegenheit lässt sich diese Bande doch nicht entgehen.

    Wenns’s den Ausruf überhaupt gegeben hat, welche Erfahrungen mit den dortigen Asylforderern hat es vorher wohl gegeben?

  50. Wieviel Stunden im Jahr muß ein Deutscher mehrarbeiten, nur um einen von diesen Schadenbringern durchzufüttern.

  51. Deutschland ist auf die Hilfe weiterer, durch die Kanzlerin eingeschleuster Neger, dringend angewiesen!
    Wegen der Demographie und wegen der Rettung unserer Renten! 🙂

  52. Merkel — „Blockflöten“,in den eignen Reihen


    Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich ist, was der Volksmund eine „Blockflöte“ nennt. Er trat 1987 der DDR-CDU bei, die sich als „Partei des Sozialismus“ verstand und der SED in Treue verbunden war.“

    https://www.welt.de/welt_print/article2764376/Der-lange-Nachhall-der-Blockfloeten.html

    In der Volkskammer der DDR saßen nur Blockflöten und spielten Lieder der SED, heute in der CDU.

    Geschichte wiederholt sich !

  53. #51 Die Wehr (23. Okt 2016 09:18)

    Das ist heute leider Alltag, dass Neger und Moslems vorwiegend deutsche bzw. europäisch/ westlich aussehende Rentner totschlagen, um an ein paar Euros oder Wertgegenstände zu rauben.

    Jetzt sind wir doch wieder bei Raubtieren, und damit dem genetischen Erbe des Menschen, das bei einigen nie über diese Millionen Jahre alte Stammhirn-Rückenmarkssteuerung rausgekommen ist: Sie suchen sich als Beute unter den Grasfressern IMMER – weil für sie ökonomisch/ also energiesparend und erfolgversprechend – die ganz jungen, die Alten, die Verletzten und die hochträchtigen Weibchen.

    Nach genau dem Muster gehen die Horden aus der 3. Welt vor, wenn sie sich durch die Zivilisation schlachten und plündern: Minimales Eigenrisiko bei maximalem Ertrag.

  54. Da ist was schiefgegangen. Nochmal:

    #51 Die Wehr (23. Okt 2016 09:18)

    Das ist heute leider Alltag, dass Neger und Moslems vorwiegend deutsche bzw. europäisch/ westlich aussehende Rentner totschlagen, um an ein paar Euros oder Wertgegenstände zu rauben.

    Jetzt sind wir doch wieder bei Raubtieren, und damit dem genetischen Erbe des Menschen, das bei einigen nie über diese Millionen Jahre alte Stammhirn-Rückenmarkssteuerung rausgekommen ist: Sie suchen sich als Beute unter den Grasfressern IMMER – weil für sie ökonomisch/ also energiesparend und erfolgversprechend – die ganz jungen, die Alten, die Verletzten und die hochträchtigen Weibchen.

    Nach genau dem Muster gehen die Horden aus der 3. Welt vor, wenn sie sich durch die Zivilisation schlachten und plündern: Minimales Eigenrisiko bei maximalem Ertrag.

  55. Ergänzend zu den Ausführungen über Intelligenz: Untersuchungen über Unterschiede im Verhalten bei einigen Menschenrassen.Text auf englisch

    http://www.npiamerica.org/research/category/racial-differences-in-intelligence-personality-and-behavior

    https://www.questia.com/library/journal/1P3-3473182881/ethnic-and-racial-differences-in-conduct-disorders

    Hier kurz der Inhalt: In den USA leben 5 große ethnische Gruppen: Europäer, also Weiße, Asiaten (China/Korea), Negroide (Afrika) und Indianische Urbevölkerung. Die zweite Untersuchung beschäftigt sich mit Kindern in England. Anhand nachvollziehbarer und belegter Kriterien wird gezeigt, dass das Verhalten der ethnischen Gruppen auf einer Skala psychopathischen Merkmale sehr unterschiedlich einzuordnen ist. Bei diesen Verhaltensmuster handelt es sich zum Beispiel um Gewaltbereitschaft, Zuverlässigkeit in der Versorgung des Nachwuchses, Fähigkeit, dich an Regeln zu halten und zu kooperieren, Bereitschaft zu Kriminellem Verhalten. Die psychopathischen Merkmale treten in abnehmende Stärke in dieser Reihenfolge auf: Negroide, Hispanics, Weiße, Ostasiatien. Interessant ist die weitgehende Entsprechung dieser Reihenfolge mit einem zunehmenden Durchschnitts IQ.

    Solche ethnologischen Studien nicht ohne Vorwürfe von Rassismus zu betreiben und deswegen gibt es nicht wenig wissenschaftliches Material, was veröffentlicht werden konnte.

  56. Hat der Neger der Frau die Geschlechtsteile abgeschnitten? Sind Ohren und Nase gefunden worden? Die Augen? Das liest man jetzt ja ständig, dass irgendwelche Neger ihre Opfer in kleine Teile zerschneiden. Für Murksel und die CDU ist das offensichtlich ein hohes Kulturgut, das unbedingt geschützt werden muss und weit über dem GG steht!

  57. #6 Verdrossen (23. Okt 2016 08:25)

    Vielleicht ist das ja der Plan? . Der Hosenanzug und der Taschenrechner auf Rädern wollen vielleicht so unser Alters – und Rentenproblem lösen!?
    Irgendwann ziehen diese wilden Hoffen durch die Städte und Dörfer und “besuchen“ uns in unseren Häusern. Danke Frau Merkel.

    Falls so etwas geschehen sollte, wäre es besser, sich vorher selbst zu töten. Denn gegen das was in so einem Fall geschähe verblassten selbst die Greuel des Dreißigjährigen Krieges.

    Furchtbar, was die Verfechter des Buntheitswahns aus meinem einst sicheren, wohlhabenden und zukunftsfrohen Deutschland gemacht haben.

    Wer Kinder oder Enkel in diesem System hat, müßte eigentlich vor Sorge durchdrehen. Aber die meisten glauben immer noch, daß ihre Nachkommen auf der Seite des Systems eine Zukunft hätten – aber die haben sie nicht.

  58. 1) Der Typ wird auf Grund seines „angegebenen“ Alters sicher nicht bestraft werden. Bewährung … höchstens … wenn überhaupt.

    2) Von dem Mord profitiert die Renten- und die Krankenkasse.

    Da stellt sich doch zwangsläufig die Frage nach einem Zusammenhang. Wohlgemerkt, ich will es nicht behaupten, aber es ist verbüffend.

    Früher war es mal Aufgabe von Journalisten derartige mögliche Zusammenhänge zu hinterfragen.

  59. „Spring doch““
    Nach dem tödlichen Fenstersturz eines minderjährigen Flüchtlings (Somalier, 17 Jahre)im thüringischen Schmölln untersucht die Polizei, ob tatsächlich Anwohner den jungen Mann zum Suizid aufgerufen haben. Bis zum frühen Sonntagmorgen machte die Polizei keine Angaben zum Ergebnis der Befragung einer Frau, die kurz vor dem Sprung des Jugendlichen entsprechende Rufe gehört haben soll. Der Bürgermeister von Schmölln, Sven Schrade (SPD), sagte noch am Samstag dem MDR, er habe entsprechende Informationen, dass in der Tat Nachbarn den Jugendlichen zum Springen aufgefordert haben könnten.

    „Uns liegen auch Informationen vor, dass einige, ich nenne sie mal Schaulustige, diesem Vorfall lange beigewohnt haben, und wohl auch Rufe gefallen sein sollen wie „Spring doch““, sagte Schrade am Samstag dem MDR. „So etwas kann man nur verurteilen.“
    ——————————————–
    Ich verstehe die Aufregung nicht. Wenn somalische Flugpioniere Otto Lilienthal nacheifern wollen…na, bitte! Der Schneider von Ulm hatte Glück. Er fiel in die Donau…

  60. #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)
    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=somalia+geisteskrank
    ——————-
    Solange die ihr Smartphone bedienen können sind die doch happy. Ab und zu ´ne Frau abgreifen, dann scheint die Sonne.

    Raus und ab nach Hause.

  61. Umso somalischer , umso lieber Frau Merkel!
    Wahrscheinlich hatte sich Merkel schon immer nach so einem schwarzen Urschwanz gesehnt, den sie aber zeitlebens nie bekommen hatte! Das Instinktleben der Merkel wird offenbar.

  62. Hat der Bruder des somalischen Mohammedaners schon damit gedroht, als Flüchtling in Deutschlamd einzureisen und den Pfleger zu töten?

    Angela Merkel und Claudia Fatima Roth, da habt ihr mitgemordet!

  63. #59 pepi (23. Okt 2016 09:29)

    Danke für die Erinnerung. Der ganz normale afrikanische Irrsinn mitten in Deutschland.

    In der Wohnung fanden die Polizisten einen 19-jährigen Eritreer, der einem offenbar davor gefolterten 18-jährigen Somalier gerade ein Küchenmesser in den Hals rammen wollte. Dem schwer verletzten Opfer waren Ohren, Nasenflügel und Augenlider abgeschnitten worden, die Augäpfel waren ausgestochen

    http://www.pi-news.net/2016/10/schluechtern-eritreer-verstuemmelt-somalier/

  64. Deshalb plädiert die AfD ja für das Tragen von Feuerwaffen. Da haben die Neger keine Chance mehr. In den USA war es genau so mit den Negern, deswegen kann da jeder in jedem Gunshop Feuerwaffen kaufen. Das ist Abschreckung und Selbstverteidigung, was unsere Regierung hier verboten hat. Sie hat damit das deutsche Volk zum Tode verurteilt.

  65. Wohl dem, der dereinst auf die Frage: „Wo warst Du, als die Deutschen die Räuber, Vergewaltiger und Mörder dieser Welt zu sich eingeladen haben?“ antworten können wird: „Im Widerstand.“

  66. #54 Auslacher (23. Okt 2016 09:25)

    Wieviel Stunden im Jahr muß ein Deutscher mehrarbeiten, nur um einen von diesen Schadenbringern durchzufüttern.

    Vor kurzem habe ich eine deutsche obdachlose Flaschensammlerin gesehen. Die Frau war übelst verkommen, mit verschorfter, ekzemübersäter Haut und offensichtlich auch völlig verwirrt. Sie unterhielt sich einem fort lautstark mit sich selbst und war offensichtlich auch noch mangelernährt.

    Mein Gedanke war unwillkürlich: Was ist das für ein verbrecherisches System, daß solchen Menschen keine Hilfe, keinen Schutz und keinerlei Fürsorge gewährt, aber mit Unsummen Geldes die Luxusbedürfnisse junger Neger befriedigt, die das Schlaraffenland suchen?

    Für mich ist dieses System nicht mehr meine System. Ich wähle niemals mehr eine der üblichen Arbeiterverräter – oder Rentendiebsparteien.

    Obwohl ich kein „Reichsbürger“ bin, kann ich diesen Staat nicht als den meinen aktzeptieren.

    Das bunte Land ist eine Karikatur des einst sicheren, wohlhabenden guten Deutschlands. Das bunte Land ist Feindesland und kann von mir aus schon morgen untergehen.

  67. #56 Babieca (23. Okt 2016 09:27)
    #51 Die Wehr (23. Okt 2016 09:18)

    Das ist heute leider Alltag, dass Neger und Moslems vorwiegend deutsche bzw. europäisch/ westlich aussehende Rentner totschlagen, um an ein paar Euros oder Wertgegenstände zu rauben.

    Jetzt sind wir doch wieder bei Raubtieren, und damit dem genetischen Erbe des Menschen, das bei einigen nie über diese Millionen Jahre alte Stammhirn-Rückenmarkssteuerung rausgekommen ist: Sie suchen sich als Beute unter den Grasfressern IMMER – weil für sie ökonomisch/ also energiesparend und erfolgversprechend – die ganz jungen, die Alten, die Verletzten und die hochträchtigen Weibchen.

    Nach genau dem Muster gehen die Horden aus der 3. Welt vor, wenn sie sich durch die Zivilisation schlachten und plündern: Minimales Eigenrisiko bei maximalem Ertrag.

    #57 Babieca (23. Okt 2016 09:28)
    Da ist was schiefgegangen. Nochmal:

    #51 Die Wehr (23. Okt 2016 09:18)

    Das ist heute leider Alltag, dass Neger und Moslems vorwiegend deutsche bzw. europäisch/ westlich aussehende Rentner totschlagen, um an ein paar Euros oder Wertgegenstände zu rauben.

    Jetzt sind wir doch wieder bei Raubtieren, und damit dem genetischen Erbe des Menschen, das bei einigen nie über diese Millionen Jahre alte Stammhirn-Rückenmarkssteuerung rausgekommen ist: Sie suchen sich als Beute unter den Grasfressern IMMER – weil für sie ökonomisch/ also energiesparend und erfolgversprechend – die ganz jungen, die Alten, die Verletzten und die hochträchtigen Weibchen.

    Nach genau dem Muster gehen die Horden aus der 3. Welt vor, wenn sie sich durch die Zivilisation schlachten und plündern: Minimales Eigenrisiko bei maximalem Ertrag.
    —————-
    Die Renten-, Pflege- und Krankenversicherung freuts.
    Bestimmt schicken die dem einen Blumenstrauß, eine Schachtel Pralinen und was Aufblasbares als Dankeschön in die (Gummi-) Zelle.

  68. Ich hatte immer gedacht, die sind alle schwarz wegen der Sonne.
    Aber nein, seit so viele hier sind weiß ich, die sind schwarz, weil sie vorwiegend nachts unterwegs sind – zur Tarnung!
    Merkel hat erreicht, daß sich in mir ein Gefühl breit macht, das ich früher nicht kannte: Haß, wenn ich diese Brut nur sehe!

  69. # wien 1529
    das mit den „Weihnachtsliedersingen“ hat PEGIDA schon vor 2 Jahren gemacht. Wieder mal was, das die Merkelin von uns abgeguckt hat. Vielleicht schnallt sie ja den Rest auch noch. Nur, sooo lange können wir nicht mehr warten.
    Merkel muss weg!

  70. #42 Wolfenstein (23. Okt 2016 09:02)

    Die einheimische Bevölkerung bezahlt für die rotgrüne Multi-Kulti-Irren-Ideologie einen hohen Blutzoll.

    ————–

    Das sieht Frau Göring-Eckardt aber ganz anders.

    Dummgrünes, geisteskrankes Geschwätz gepaart mit völligem Realitätsverlust.

    https://youtu.be/dNt_rX-_6mE

  71. Einer von unzähligen Fällen, der wieder einmal zeigt, wie leichtfertig es war (und ist) jeden dahergelaufenen, vermeintlichen „Flüchtling“ ins Land zu lassen.

    Sie kommen ohne jegliche Papiere und mit erfundenen herzzerreissenden Fluchtstorys. Wenn sie Fantasienamen angeben, haben wir keinerlei Möglichkeit, dies zu überprüfen. Viele von denen lügen kackdreist wenn sie nach ihrer Herkunft gefragt werden. Wer kann schon genau sagen, wie viele von denen in ihren Heimatländern sich als Kriminelle betätigt haben? Wie viele haben schon im Gefängnis gesessen? Wenn ja, für welche Straftaten? Wie viele von denen haben evtl. irgendwelchen Milizen angehört, bevor sie hierherkamen und sich als schutzbedürftige arme „Geflüchtete“ dargestellt haben? Linksgrüne Multikulti-Trottel, empathische Gefühlsdussel und Deutschlandhasser mit Helfersyndrom (*) lassen sich gerne von den Geschichten dieser „armen Menschen“ die pauschal allesamt vor Assads Fassbomben geflohen sind, vereinnahmen und möchten am liebsten jedem, der illegal unsere Grenze übertritt, ein lebenslanges Bleiberecht geben. Die deutschen Behörden haben keinerlei Mittel um herauszufinden, wer da eigentlich kommt, wie er heißt, wo er herkommt und was er vorher gemacht hat. Und mangels Kontrollmöglichkeit wird das, was der „Flüchtling“ angibt, pauschal als Faktum anerkannt.

    (*) Und wie mir das auf den Sack geht, dass Gutmenschen ihr Helfersyndrom mit Vorliebe (um nicht zu sagen ausschließlich) an Nichtdeutsche ausleben wollen. Dass wir hierzulande hunderttausende Menschen haben, Kinder, Alte, Behinderte, Obdachlose, Rentner, Bettler, Kranke usw. denen es sauschlecht geht, sowohl finanziell als auch seelisch, körperlich und gesundheitlich, Menschen um die sich keiner kümmert, die in ihrem Umfeld niemanden mehr haben, Menschen die Hilfe brauchen, Menschen die von der Gesellschaft „vergessen“ wurden… Das alles hat den sich selbst für etwas Besseres haltenden Bessermenschen mit Moralanspruch bisher all die Jahre nicht die Bohne interessiert. Nein, sein Objekt der Begierde soll möglichst Fluchthintergrund vorweisen können, keinen deutschen Namen tragen und möglichst dunkelhäutig sein. Nicht, dass ein ausländischer Bedürftiger weniger wert wäre als ein deutscher. Das ist nicht der Fall. Aber den deutschen Bedürftigen so kategorisch auszuschließen, nur weil er deutsch ist (wofür er übrigens nichts kann und sich dessen auch nicht schämen muss) ist an Verlogenheit kaum zu überbieten und zeugt davon, wie geisteskrank Bessermenschen sind mit ihrer neurotischen/psychotischen Abneigung gegenüber der eigenen Herkunft und des eigenen Kulturkreises.

    Ihr kotzt mich so derbe an…

  72. Der IQ von den Brüdern ist doch irrelevant.
    Mit einer Kalaschnikow in der Hand ist mir jeder überlegen, selbst wenn er nur den IQ der Gummierung einer Briefmarke besitzt.
    Er ist mir sogar intellektuell überlegen, denn sobald er abdrückt, verflüchtigt sich mein Intellekt mit atemberaubender Geschwindigkeit.

  73. Bei der 91-Jährigen handelt es sich gemäß des Links um einen Fall aus dem Jahr 2013! Bitte besser recherchieren!

  74. Noch nicht mal Pflegefälle in den Altenheimen sind vor Merkels Gästen sicher.
    Auch diese Fachkraft in spezieller Altenpflege wird bis an ihr Lebensende nach Absitzen einer lächerlichen Haftstrafe im Lande bleiben.
    Bleibt nur abzuwarten, ob die 87- jährige nach Ansicht eines Juristen nicht ohnehin in der nächsten Zukunft gestorben wäre und dem Pfleger in besonderem Auftrag damit nicht der Verdienst zukommt, eigentlich die Rentenkasse entlastet und das Land von einer Alt- Nazibraut befreit zu haben.

  75. #76 ThomasEausF (23. Okt 2016 09:50)

    Der IQ von den Brüdern ist doch irrelevant.
    Mit einer Kalaschnikow in der Hand ist mir jeder überlegen, selbst wenn er nur den IQ der Gummierung einer Briefmarke besitzt.

    ———–

    Affe mit AK 47

    https://youtu.be/qP6KiUGjcLM

  76. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/18-jaehriger-soll-altenheimbewohnerin-in-niedersachsen-umgebracht-haben-14493405.html
    #####################################################
    Nach dem Lesen dieses Artikels könnte man doch glatt glauben, es wär der Enkel gewesen, oder so ähnlich.
    Schäbiges Journalistenpack kann nicht mal den Pressebericht der Polizei korrekt wiedergeben. Warum soll man dann für dieses Printmedien noch einen blutigen Pfennig ausgeben?
    H.R

  77. Die beste Methode für einen jungen Eindringling eine Rund-um-Vollverpflegung zu erhalten, gepaart mit vollster Aufmerksamkeit, ist so ein Vorgehen. Völlig risikolos kann man eine Seniorin über den Jordan bringen, gewissenlos obendrein, um sich dann wenig stäter von der Polizei einfangen zu lassen. Das Tor zur Vollverpflegung und Ueberwinterung im kalten Germany ist damit geöffnet. Jeder gutmenschliche Richter wird ihm eine psychische Störung attestieren, die ihm weitestgehende Straffreiheit garantiert. Solange die Strafe für Mord und die Verbüssung der Strafe hier in Deutschland besser ist als das Leben in Somalia (oder im Flüchtlingsheim), werden die IQ-minimalen Täter diese Möglichkeit gerne in Anspruch nehmen.

  78. #55 Auslacher (23. Okt 2016 09:25)
    Wieviel Stunden im Jahr muß ein Deutscher mehrarbeiten, nur um einen von diesen Schadenbringern durchzufüttern.
    ++++

    Das kannst Du Dir wie folgt beschrieben ausrechnen.

    Jeder schadensbringender Asylbetrüger kostet ca. 30.000 €/Jahr.
    Z. Zt. füttern wir ca. 3 Millionen Asylbetrüger in Deutschland durch, was in der Summe 90 Milliarden €/Jahr bedeutet.

    Das durchschnittliche Steueraufkommen der 43 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten beträgt z. Zt. ca. 700 Milliarden € im Jahr.
    Dafür arbeiten die 43 Millionen Beschäftigten bei einer angenommen 40stündigen Arbeitswoche 89,44 Milliarden Stunden pro Jahr.

    Ohne die 90 Milliarden € Durchfütterungskosten bräuchten also die 43 Millionen Beschäftigten nur 610 Milliarden Steuern pro Jahr erwirtschaften, was ca. minus 12,86 % bedeutet.

    Also beträgt die Arbeitszeit jedes Deutschen für die Durchfütterung der ca. 3 Millionen Asylbetrüger ca. 12,86 % ihrer Arbeitszeit.

    Macht bei einer 40h Woche 12,86 % von 2080 Stunden Arbeitszeit im Jahr ca. 267,5 Stunden/Jahr.

    Soviel muß im Durchschnitt jeder Deutsche für die Durchfütterung der Asylbetrüger im Jahr arbeiten!

  79. #72 Tolkewitzer (23. Okt 2016 09:42)

    Ich hatte immer gedacht, die sind alle schwarz wegen der Sonne.
    Aber nein, seit so viele hier sind weiß ich, die sind schwarz, weil sie vorwiegend nachts unterwegs sind – zur Tarnung!

    Es hat selbstverständlich natürliche Gründe, warum Menschen schwarze Haut haben, u. a. hat es mit der Sonne und als Tarnung vor den Feinden/Beute zu tun.

    Aber auch wenn der Neger tagsüber unterwegs ist, ist er aufgrund seiner schwarzen Hautfarbe und dem Kräuselhaar nur sehr schwer als Täter zu identifizieren.

  80. 62 ThomasEausF (23. Okt 2016 09:34)

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.

    Bei einem IQ von 68 bekommt man in D normalerweise einen Amtsbetreuer. Früher nannte man das „Entmündigung“, d. h. im Normalfall: man verliert sein Aufenthaltsbestimmungsrecht (darf also nicht mehr selbst entscheiden, wo man wohnt oder ob man in ein Heim kommt), man verliert das Recht auf freie Arztwahl und darauf zu entscheiden, welche medizinischen Maßnahmen an einem durchgeführt werden, man verliert das Recht, über seine Finanzen selbst zu entscheiden und man verliert seine Geschäftsfähigkeit, darf also keine Verträge unterzeichnen usw. usw.

    Theoretisch müsste also den meisten Somalis hier ein amtlicher Betreuer an die Seite gestellt werden. Passiert das?

  81. #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)

    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.
    ——————————————
    Ein IQ von 68 ist dicht an der Grenze zum Schwachsinn. Da ist jeder Deutsche Schäferhund intellektuell besser ausgestattet. 🙂

  82. Das Bürschchen wird für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Es ist unverschämt, so lang zu leben und Rente zu kassieren. Das hat jetzt Gott sei Dank ein Ende. Keine Ironie, traurige Wahrheit in DE.

  83. „Deutschland wird sich verändern und ich freu mich drauf.“ Können diese unsäglichen grünen Flachpfeifen nicht direkt mit ihrem somalischen Toyboy weggesperrt werden??? Eine Zelle und ab, können sie sich gegenseitig bereichern. Menschengeschenke für die, die es brauchen.

  84. Mit Einzelfällen wird das nix…

    Deshalb wird laufend Nachschub an „Südländern“ geholt, tausenderweise…

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei sind weiterhin in vollem Gange:

    aktuelle Schiffe vor Libyen um Nordafrikaner nach Europa zu schleusen:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefom: 0171-3621390
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Unterstützt von u.a.:
    dka-Anwälte, Immanuelkirchstraße 3-4, 10405 Berlin
    Telefon: Telefon 030-4467920
    *//dka-kanzlei.de/
    umfangreiche Liste:
    *//sea-watch.org/unterstuetzer/

    OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    *//www.jugendrettet.org/impressum

    Le Samuel Beckett vom Irländischen Militär
    fungiert auch als Koordinator für weitere 4 Schiffe
    hat allein am 21.10.16 772 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen
    in 13 Tagen 11.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust
    *//www.lifeboatproject.eu/de/aktuelles/blog/7-inhalte-de-de/presse/blog-de/221-09-09-2016-eindruecke-der-zurueckliegenden-mission-5

    Sieben Schiffe aktuell vor der Küste von Libyen, ausreichend für weitere 6.000 illegale Eindringlinge

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  85. Es wird vor Deutschen Reichsbürgern gewart, einige besitzen legal Waffen:
    http://www.ksta.de/nrw/nach-schuss-auf-polizisten-innenminister-warnt-vor–reichsbuergern–in-nrw-24947552
    Keine Sau im Kalifat Al-Kraft warnt vor Reichsbürgern des Osmanischen Reiches in Deutschland, die haben zu 90% illegale Waffen und sind deshalb nicht als Waffenbesitzer registriert. Nicht registrierte Waffenbesitzer kann man leider auch nicht kontrollieren, einfach was?
    H.R

  86. #107 Athenagoras (23. Okt 2016 10:36)

    #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)

    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.
    ——————————————
    Ein IQ von 68 ist dicht an der Grenze zum Schwachsinn. Da ist jeder Deutsche Schäferhund intellektuell besser ausgestattet. 🙂

    Dafür schnaxeln die Somalier wahrscheinlich wie die Neger-Könige. Scheint ja die Qualität zu sein, die die grünen Schranzen über die Menschengeschenke jubilieren lassen. Widerlich.

  87. Dies folgt alles einem ausgeklügelten Plan.
    Dies hier ist ein Krieg, das sollte allen klar sein.
    Hier geht es nicht um versehentliche Fehlentscheidungen oder falsche politische Ausrichtungen bzw. falsch verstandene ‚Nächstenliebe‘ (das sind nur die dummen Bauern), hier geht es um ein gezieltes Ausrottungsprogramm. Bitte versteht das.

    https://www.youtube.com/watch?v=P7rMVuETAy0

  88. #85 Johannisbeersorbet (23. Okt 2016 09:39)

    #54 Auslacher (23. Okt 2016 09:25)

    Mein Gedanke war unwillkürlich: Was ist das für ein verbrecherisches System, daß solchen Menschen keine Hilfe, keinen Schutz und keinerlei Fürsorge gewährt, aber mit Unsummen Geldes die Luxusbedürfnisse junger Neger befriedigt, die das Schlaraffenland suchen?
    ——————————————
    Man darf dieses Thema nicht so dicht an sich heranlassen, sonst wird man noch aggressiv. Auch ich konnte seit Beginn der Flüchtlingsokkupation nicht verstehen, dass es in deutschen Städten – und zunehmend auch auf dem Land – so viele heruntergekommene Menschen gibt, denen wir zu allererst Hilfe und Unterstützung gewähren müssen. Davon hört und liest man jedoch in der LÜGENPRESSE nichts, rein gar nichts!

  89. In Somalia gibt es 4 Millionen Geisteskranke.

    Dieser hier ist nur einer davon.

    Also haben wir noch 3.999.999 solcher Fälle vor uns.

    Damit das auch eintreten kann, arbeiten sehr viele Deutsche dabei mit:

    aktuelle Schiffe vor Libyen um Nordafrikaner nach Europa zu schleusen:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefom: 0171-3621390
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    und viele, viele weitere.
    Martina Renner von der Linken unterstützt das auch hingebungsvoll.

  90. die Sache mit dem Sprungtuch…das war bestimmt die Feuerwehr von Spanien,…da fliegt er…ole

  91. Unfassbar. Beim Lesen dieser Meldung (Achtzehnjähriger tötet Siebenundachtzigjährige) drängt sich natürlich sofort ein gewisser Verdacht auf. Schön, dass man die Wahrheit wenigstens über den Polizeibericht erfährt. Dies ist häufig auch nur dann der Fall, wenn der Täter noch nicht gefasst wurde.
    Vera Lengsfeld schrieb auf ihrem Blog einmal im Zusammenhang mit dem Überfall einer mit Messern und Latten bewaffneten Salafistenrotte auf Pro-NRW-Demonstranten, sie fühle sich an die Zustände in der DDR erinnert, denn man müsse zwischen den Zeilen lesen, um zu erfahren, was wirklich passiert ist. Wie recht sie doch hat.

  92. @ #118 Athenagoras (23. Okt 2016 10:53)

    Man darf dieses Thema nicht so dicht an sich heranlassen, sonst wird man noch aggressiv.
    ————-

    Doch. Man muss es ganz genau und frontal betrachten.

    Herkömmliche Wörter wie aggressiv, Wut, Ohnmacht u.ä. reichen dann überhaupt nicht mehr aus.

    Je genauer man diese Machenschaften betrachtet, desto mehr wird der über die Jahre gewachsene Filz sichtbar – erschreckend.

    Wie ein Pilzgeflecht, das sich unsichtbar überall ausgebreitet hat und weiter wuchert.

    Schneidet man die Pilze ab, ändert sich nicht viel. Aus dem Geflecht wachsen neue Pilze heran und es geht weiter wie bisher.

    Balkanroute geschlossen, also Shuttle-Service Mittelmeer. Parallel dazu schon mal Flug-Schleusung. usw.

    Jedes einzelne Getriebeteilchen muß gnadenlos offengelegt und bekämpft werden.

    Von der 10-Meter Strecke haben wir erst wenige Zentimeter geschafft.

  93. Internationale Solidaritet der Voelker = die Bevoelkerung mit Wilden durchseuchen, die ihrem eigenen Volk 0 bei der Entwicklung helfen werden.
    Danke, „linke“ Idioten!

  94. Apropos Sea-Watch:

    Das ist auch interessant, wie dieser Zwischenfall mit der Sea-Watch so komisch runtergekocht bzw. rumgedruckst wird.

    Die Libyer behaupten, die Sea-Watch und das Flüchtlingsboot hätten sich in libyischen Hoheitsgewässern befunden. Ein Vertreter von Sea-Watch bestreitet das und wirkt dabei so glaubwürdig wie Barschel bei seinem „Ehrenwort“. Er sagt, sie hätten sich alle knapp außerhalb der Zone befunden.

    Auffallend ist, dass dieser Vorfall, bei dem es immerhin vier Tote gegeben hat, in den meisten Medien wenn überhaupt nur noch unter „ferner liefen“ behandelt wird.

    Was meine Vermutung verstärkt, dass die Sea-Watch die Flüchtlinge knapp vor der libyischen Küste einsammeln wollten und dass die libyische Küstenwache durchaus aus gutem Grund dort aufgetaucht ist. Leider werden wir die Wahrheit wohl nicht erfahren.

  95. Ich weiß, es ist zynisch. Aber angesichts der tragischen Ereignisse mit Merkels Gästen fällt mir nichts anderes mehr ein. Die 87-jährige Frau hätte Blockflöte spielen sollen, das hilft gegen den Islam und seine Vertreter.

  96. In unseren Tagen lernen viele Menschen zum ersten Mal im Leben ein Gefühl kennen, dass sie vorher noch nicht gekannt haben.

    Das Gefühl des Hasses

    Denn es ist fast unmöglich bei einer solchen Nachricht keinen Hass zu empfinden

  97. @ #125 Paula (23. Okt 2016 11:11)
    Apropos Sea-Watch:

    Das ist auch interessant, wie dieser Zwischenfall mit der Sea-Watch so komisch runtergekocht bzw. rumgedruckst wird.

    Die Libyer behaupten, die Sea-Watch und das Flüchtlingsboot hätten sich in libyischen Hoheitsgewässern befunden. Ein Vertreter von Sea-Watch bestreitet das und wirkt dabei so glaubwürdig wie Barschel bei seinem „Ehrenwort“. Er sagt, sie hätten sich alle knapp außerhalb der Zone befunden.

    Auffallend ist, dass dieser Vorfall, bei dem es immerhin vier Tote gegeben hat, in den meisten Medien wenn überhaupt nur noch unter „ferner liefen“ behandelt wird.

    Was meine Vermutung verstärkt, dass die Sea-Watch die Flüchtlinge knapp vor der libyischen Küste einsammeln wollten und dass die libyische Küstenwache durchaus aus gutem Grund dort aufgetaucht ist. Leider werden wir die Wahrheit wohl nicht erfahren.

    ——————-

    Die libysche Küstenwache ist viel praxisnäher. Als eine Horde Nordafrikaner sich illegal auf einem nicht hochseetauglichen Schlauchboot der Kontrolle entziehen wollte und übers Meer vor der Polizei flüchten wollte, sind sie denen einfach nachgefahren.

    14 Seemeilen von der Küste entfernt haben sie die Illegalen, mutmaßlichen Straftäter, eingeholt. Das ist knapp hinter der Hoheitsgrenze von 12 Seemeilen, aber deutlich innerhalb der sogenannten Anschlusszone von weiteren 12 Seemeilen. In dieser Zone hat der jeweilige Staat umfangreiche Kontrollrechte.

    Sie wurden inflagranti dabei erwischt, wie sie gerade auf ein Schleuserschiff umsteigen wollten. Da sie die Ansage, zurück zum Festland mitzukommen, aber arrogant mißachteten, packte die Küstenpolizei ihre Knüppel aus.

    Da versuchten einige der Nordafrikaner, übers Wasser laufend zu entkommen. Da sie es versäumt hatten, schwimmen zu lernen und da sie auch nicht berücksichtigten, das Wasser kein so fester Untergrund ist, sanken sie halt ein und ertranken. Jetzt sind sie tot.

    Die Schiffscrew der Schleuser Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummeltvon Cadus.org funkten dann an die Propaganda-Medien: „bewaffnete Angreifer mit einem Schiff mit Abzeichen der libyschen Küstenwache“ hätten sie überfallen und mindestens 4 Menschen getötet.

    Die bezahlten Schreiberlinge übernahmen diese Nachricht ungeprüft und schrieben sogar voneinander fleißig ab.

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  98. #118 Athenagoras (23. Okt 2016 10:53)

    #85 Johannisbeersorbet (23. Okt 2016 09:39)

    #54 Auslacher (23. Okt 2016 09:25)

    Mein Gedanke war unwillkürlich: Was ist das für ein verbrecherisches System, daß solchen Menschen keine Hilfe, keinen Schutz und keinerlei Fürsorge gewährt, aber mit Unsummen Geldes die Luxusbedürfnisse junger Neger befriedigt, die das Schlaraffenland suchen?
    ——————————————
    Man darf dieses Thema nicht so dicht an sich heranlassen, sonst wird man noch aggressiv. Auch ich konnte seit Beginn der Flüchtlingsokkupation nicht verstehen, dass es in deutschen Städten – und zunehmend auch auf dem Land – so viele heruntergekommene Menschen gibt, denen wir zu allererst Hilfe und Unterstützung gewähren müssen. Davon hört und liest man jedoch in der LÜGENPRESSE nichts, rein gar nichts!
    </blockquote

    In unserer Nachbarstadt gibt es eine Tafel. Deutsche Armutsrentner haben dort keine Chance, aber Heerscharen Schatzsuchender kommen wie die Packesel beladen heraus.

    Dieses System beißt Deutsche bewußt weg vom Sozialtopf und überschüttet alle anderen mit dem von uns "erwirtschafteten" Geld.

    Wenn man dann noch die Betrügereien bei der Rente, die staatlich geförderte und von unserem Geld bezahlte Schikane über 60-jähriger schwerbehinderter Arbeitsloser und den allgegenwärtigen Leistungsdiebstahl sieht, muß mörderischer Zorn, beinahe schon Haß, auf die verkommenen Futtertrog-Bonzen aufkommen.

    Früher hätte ich gelacht über "Verschwörungstheorien" – heute sage ich: die wollen uns töten, damit sie unser Geld und unsere, ständig weiter gekürzten Rentenansprüche verteilen können.

    Wie anders wäre die rücksichtslose Verfolgung und Schikanierung schwerbehinderter Arbeitsloser, die ohnehin nur noch wenige Monate bis zur Rente hätten sonst zu erklären?

    Und für diese Maßnahmen wird noch eine Unmenge Geldes verbrannt und eine ganze gut vernetzte Industrie lebt davon. Auch Arbeitsamtsberater spielen da willig mit.

  99. #118 Athenagoras (23. Okt 2016 10:53)

    #85 Johannisbeersorbet (23. Okt 2016 09:39)

    #54 Auslacher (23. Okt 2016 09:25)

    Mein Gedanke war unwillkürlich: Was ist das für ein verbrecherisches System, daß solchen Menschen keine Hilfe, keinen Schutz und keinerlei Fürsorge gewährt, aber mit Unsummen Geldes die Luxusbedürfnisse junger Neger befriedigt, die das Schlaraffenland suchen?
    ——————————————
    Man darf dieses Thema nicht so dicht an sich heranlassen, sonst wird man noch aggressiv. Auch ich konnte seit Beginn der Flüchtlingsokkupation nicht verstehen, dass es in deutschen Städten – und zunehmend auch auf dem Land – so viele heruntergekommene Menschen gibt, denen wir zu allererst Hilfe und Unterstützung gewähren müssen. Davon hört und liest man jedoch in der LÜGENPRESSE nichts, rein gar nichts!

    In unserer Nachbarstadt gibt es eine Tafel. Deutsche Armutsrentner haben dort keine Chance, aber Heerscharen Schatzsuchender kommen wie die Packesel beladen heraus.

    Dieses System beißt Deutsche bewußt weg vom Sozialtopf und überschüttet alle anderen mit dem von uns „erwirtschafteten“ Geld.

    Wenn man dann noch die Betrügereien bei der Rente, die staatlich geförderte und von unserem Geld bezahlte Schikane über 60-jähriger schwerbehinderter Arbeitsloser und den allgegenwärtigen Leistungsdiebstahl sieht, muß mörderischer Zorn, beinahe schon Haß, auf die verkommenen Futtertrog-Bonzen aufkommen.

    Früher hätte ich gelacht über „Verschwörungstheorien“ – heute sage ich: die wollen uns töten, damit sie unser Geld und unsere, ständig weiter gekürzten Rentenansprüche verteilen können.

    Wie anders wäre die rücksichtslose Verfolgung und Schikanierung schwerbehinderter Arbeitsloser, die ohnehin nur noch wenige Monate bis zur Rente hätten sonst zu erklären?

    Und für diese Maßnahmen wird noch eine Unmenge Geldes verbrannt und eine ganze gut vernetzte Industrie lebt davon. Auch Arbeitsamtsberater spielen da willig mit.

  100. 103″

    Hoho

    anders als bei wohl vielen hier, sind es nicht die die mit falschen Versprechungen hergelockt wurden, auch nicht jene die man hofiert und ihnen die Möglichkeit gibt ihren ultra reaktionären Bullshit, respektive „Religion“ zu verbeiten, die das Ziel meiner Verachtung sind, sondern jene die ideologisch verbrämt den Weg in die schöne neue Welt bereiten.
    Ich freue mich nicht wenn ein junger Mensch sich in den Tod stürzt (ein weiteres Opfer der Linken), für mich ist Menschenverachtung kein Begriff den Linke erfunden haben, sondern ein Begriff den sie Instrumentalisiert haben um die zu brandmarken die Zweifel an ihrer oft unwissenschaftlichen Westentaschenideologie anmelden.
    Die die Vielfalt und buntheit predigen nur keine Intellektuelle.
    Unwissenschaftliche Wixxvisagen die mit soziologischen Zusammenhängen überwätligend grobmotorisch hantieren und deren tiefere Tragweite sie anscheinend nicht begreifen.
    Die verachte ich, die werde ich bekämpfen.
    Die offene westliche Gesellschaft ist nicht angreifbar und in Auflösung begriffen weil von aussen manipuliert wird, sie ist in der Auflösung begriffen weil ihre Fundamente brüchig geworden sind und man sie von innen verkommen lässt.
    Weil für ideologische Zwecke hin zum linken Endsieg kalt veräußert wird was eigentlich mit Zähnen und klauen Verteidigt werden müsste.

  101. In Somalia steht vor jedem! Geschäft und vor jeder! Einrichtung ein Schwarzer mit einer Pumpgun.

    Natürlich machen die das nur zum Spass und nicht wegen der Mentalität der Leute da.

  102. Es ist -in meinen Augen- recht einfach:

    Wann ist dieser „18-Jährige“ Somalier nach Deutschland gekommen? Nach Merkels Aufforderung?

    Wenn ja, dann liegt die LETZVERANTWORTUNG und die politische Verantwortung bei der Merkel-Junta und ihren Helfershelfer_Innen.
    Bahnhofsklatscher, Heimbetreiber, Betreuer, die gesamt Asylindustrie, die Gutmensch-Spinner, die Realitätsflüchtigen linksgrünen Spinner, sie alle sind umfassend für die Taten dieser Menschen verantwortlich, also auch für den Tod dieser alten Dame.

    Wir müssen diese Merkel-Junta baldmöglichst von den Schalthebeln der Macht fernhalten (eigentlich die Aufgabe des VERFASSUNGS-SCHUTZES!) und die gesamten Mittäter_Innen zur Verantwortung ziehen.

  103. @129 hydrochlorid:
    Interessanter Beitrag.
    Sea Watch ist eine deutsche Schlepperorganisation, die ihre Aktivitäten ganz offen und schamlos ausübt. Ein Blick auf deren Webseite zeigt das. Von gewissen Medien bei uns werden sie dafür glorifiziert.
    http://sea-watch.org/

  104. Was ich noch sagen wollte: Es ist nicht sehr wahrscheinlich, aber doch immerhin nicht unmöglich, daß dieser somalische Mordbube von Sea Watch nach Europa geschleppt wurde.

  105. #2 Marie-Belen (23. Okt 2016 08:18)

    Ein Somalier.

    In Somalia ist laut WHO jeder Dritte geisteskrank.

    Außerdem haben die Somalier nur einen Durchschnitts-IQ von 68.“

    Assets! Mit ihren natürlichen Anlagen sind importierte somalische Communities eine der stärksten Migrationswaffen, die die Eliten zur angekündigten Schnellzerstörung weißer Flecken einsetzen können.

    Der US Bundesstaat Maine bekam z.B. von der Asylindustrie (in diesem Fall wohl hauptsächlich katholische Organisationen) einige Tausend Somalis geschenkt, die en block angesiedelt wurden und ihre Umgebung, ohne ausdrücklich dazu aufgefordert zu sein, umgehend so neu gestatlteten, dass die „Altbevölkerung“ aus den betroffenen Projekten des sozialen Wohnungsbaus floh, soweit sie es konnte.

    Natürlich wurde auch eine Willkommensstruktur geschaffen, die u.A. daraus bestand, Studenten der medizinischen Berufe Praktika aufzuerlegen, die sich einzig und allein dem gesundheitlichen Zustand der Somalis widmeten, einer Community die völlig ungehindert durch Vorkontrollen eine Vielzahl längst überwunden geglaubter Krankheiten mitbrachte.

    Anders als unsere Vorfahren die als Einwanderer aus Europa kommend zuerst einmal medizinische Untersuchungen über sich ergehen lassen mussten, unter Quarantäne gestellt oder sogar abgewiesen werden konnten, ist diese Form des Rassismus in den USA heute abgeschafft.

    Ein nicht abreißender Zustrom somalischer Schutzsuchender und die somalische Familienplanung – schmeiße Babys in die Welt und lass die Weißen zahlen – belastet den Sozialhaushalt des Bundesstaates deutlich und erzwang wohl allerlei Einsparungen. In der Willkommenskultur bildeten sich Risse, Fragen kamen auf.

    Dann, von sämtlichen großen Medien vollständig verschwiegen, brachten FBI Ermittlungen massiven, strukturellen Sozialhilfebetrug und Geldwäsche ans Licht, mit Hilfe derer sich Somalis den Traum von einem besseren Leben erfüllten.

    Sozialhilfebetrug durch geschützte Minderheiten wird in den USA durch Eliten/Medienframing (Framing – die Wahrnehmung einer Geschichte wird durch verbale oder visuelle Einbettung gelenkt)als „Verbrechen ohne Opfer“ bezeichnet.In diesem Fall existieren also die weißen Steuerzahler des Bundesstaates Maine offensichtlich nicht und haben daher auch kein Recht auf eine korrekte Verwendung ihres eigezogenen Geldes.Weiße als Menschen mit eigenen, kollektiven Rechten und Interessen sind aus dem Bild ausradiert – wir kennen das.

    Gleichwohl versuchte Maine eine Reform des Sozialhifegesetzes zum Schaden der durch das FBI festgestellten Kriminellen Strukturen durchzubringen. U.A. eine korrekte Indentifizierung der Empfänger von Leistungen.

    Die weißen Bürger von Maine waren über das Ausmaß des Betruges noch immer nicht informiert, als sich in Folge der Ermittlungen gegen ein Betrügerpärchen die Überregionalen Medien auf die Seite der Betrüger schlugen (Framing – nette Leutchen, Opfer, Skandal, Kälte …)und die uns bekannte organisierte Wimmerei ausbrach.

    Nach US Recht mussten die Betrügereien offenbar durch das Department of Justice in Washington zur Anklage gebracht werden und dort wurde alles auf Eis gelegt.

    Abgelehnt wurde ebenfalls die vorgeschlagene Sozialhilfereform, die vorgesehen hatte die Identitäten der Empfänger zu klären, um Betrug zu verhindern. Das kennen wir hier ja auch (keine Papiere oder gefälschte Papiere – egal, das Geld fließt) und können am US Beispiel sehen, dass die totale Unübersichtlichkeit absolut gewollt und kein deutsches Phänomen ist.

    Sowohl in Europa als auch in den USA werden gezielt weiße Gebiete durch die Flüchtlingszufuhr in ihrer gewachsenen Struktur verändert und Stück um Stück zerstört. Nachweislich unintegrierbare Gruppen werden bevorzugt eingeschleust und kriminelle Strukturen durch Untätigkeit geschützt.

    Geltende Gesetze werden unterschiedlich angewendet.Gesetze werden nicht angewendet und Gesetzeslücken bewusst nicht geschlossen.

    Die Weißen Opfer werden durch die Medien in Unwissenheit gehalten.

    Fliegt dennoch was auf, wird das weiße Opferkollektiv, das unruhig werden könnte, durch geballtes Medien Framing der Geschichte im Vorfeld zu Dunkelmenschen, die Täter zu Opfern gemodelt.

    Lokale Medien verschweigen zunächst, überregionale Medien bieten das Framing an und steuern die Wahrnehmung.Wirklich überall absolut gleich!

    Wimmergruppen treten auf.

    Die Asylindustrie wird, egal was geschieht, als Symbol der Menschlichkeit verkauft.

    Wenngleich wir die Entwicklung meist lokal, regional oder national wahrnehmen, sind die jeweils sichtbaren Strukturen offensichtlich nicht die, die Entscheiden, weil wir sehen können, dass überall gleich vorgegangen wird.

    Das bedeutet,dass wir die Ebene, die es schafft gleichzeitig nahezu alle weißen Nationen zu scheinbar selbstzerstörerischen Handlungen zu bewegen nicht abwählbar ist.Wir sehen sie meist nicht mal.

    Auch die Linie der Medien lässt sich nicht auf nationale Besonderheiten, eine jeweilige Nationalpsychologie oder so was, zurückführen, denn angepasst auf die nationale Situation werden überall die gleichen Narrative verbreitet.

    Sehr interessant zu lesen ist die US Seite

    https://refugeeresettlementwatch.wordpress.com/

    Dort werden sowohl die nationalen wie übernationale Akteure an konkreten Beispielen gezeigt. Ich kenne keine vergleichbar sorgfältige Arbeit im deutschsprachigen oder europäischen Raum. Weil sich aber die Muster absolut gleichen, sind die Informationen für jede von der Umvolkung erfasste Nation erhellend.

    Es führt uns nicht weiter, einen Selbstzersörungsmechanismus in unserem Volk zu suchen und uns Deutsche als Problem zu sehen, als im negativen Sinne was Besonderes, weil nicht nur wir sondern fast alle weißen Völker ähnlich manipuliert und zerstört werden wie wir und ähnlich reagieren wie wir.

    Das Eigene zu betonen muss nicht blind machen.

  106. „138“

    danke, sehr interessant.

    Es führt uns nicht weiter, einen Selbstzersörungsmechanismus in unserem Volk zu suchen und uns Deutsche als Problem zu sehen, als im negativen Sinne was Besonderes, weil nicht nur wir sondern fast alle weißen Völker ähnlich manipuliert und zerstört werden wie wir und ähnlich reagieren wie wir.

    Das Eigene zu betonen muss nicht blind machen.“

    unterschreibe ich so.

  107. Alles halb so wild!

    Ist laut Presse nur ein „Krieg zwischen den Jugendlichen“.

    Auch der Herr Mörder aus Somalia hatte bestimmt gute Gründe:

    -„psychisch“ krank
    – traumatisiert
    – religiös irregeleitet
    – schlechte Kindheit
    – Drogen/Alkohol
    – Unreife

    uvm. das ganze vorm Jugendgericht…
    schätzungsweise nach 2-3 Jahren wieder unterwegs.

  108. #91 Johannisbeersorbet
    #104 eule54
    #118 Athenagoras

    Die BRD-Schuldenuhr rast umso schneller. Der Final Countdown, die Deadline zum (hoffentlich baldigen) ‚Systemscrash‘.

  109. #91 Johannisbeersorbet
    #104 eule54
    #118 Athenagoras

    Flaschensammeln … einer muß ja noch was tun. Kann ja nicht jeder wie Herr Dylan zu bequem sein, seine 8 Millionen Kronen in Schweden abzuholen.

  110. Vielleicht durchläuft der junge Somalier ja gerade den von Merkel ins Leben gerufenen neuen Ausbildungsberuf. *

    „Fachkraft für sozialverträgliches Frühableben“

    *(gefördert von den örtlichen Krankenkassen sowie dem Rentenversicherungsträger)

  111. Was ich interessant finde: Der Influx der 3. Welt nach Deutschland bestätigt in vivo Darwins „Entstehung der Arten“ auf das Feinste./hochtrabend

  112. Schon wieder ein Tötungsopfer mehr auf dem Konto der gewaltsamen staatlich geförderten NWO-Umvolkung.

    Um die Tötung erst zu ermöglichen wurden auch noch unsere Steuergelder eingesetzt.

    Unser Volk schafft sich selbst ab.

  113. Ich schätze mal, der bekommt jetzt einen angenehmen langjährigen Hotelaufenthalt in einen deutsche Gefängnis (..was wohl auch sein Ziel war)

    Wie man massenhaft solche Leute ins Land hohlen kann, bleibt mir ein Rätsel. Eigentlich müßten die Politiker und die Medien, welche diesen Wahnsinn organisiert und propagiert haben in den Knast

  114. #129 hydrochlorid (23. Okt 2016 11:25)
    #125 Paula (23. Okt 2016 11:11)

    Zur libyschen Küstenwache was ganz Schlichtes: Deutschland baut die auf (bzw. realistischer „soll die aufbauen“).

    http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/bundeswehr-soll-die-libysche-kuestenwache-ausbilden–126151001.html

    http://augengeradeaus.net/2016/08/hilfe-beim-aufbau-fuer-libyens-kuestenwache-vier-monate-nach-beschluss-prueft-bundeswehr/

    Gleichzeitig unterläuft Deutschland das per die Staat (Deutsche Marine) und privat („Hilfsorganisationen“) als Afrika-Schleuser.

    Die mörderischen „Hilfs-„Organisationen treibt dabei langfristig nichts anders als Blödheit. Denn die Entwicklungen, die sie bewußt (Europa anreichern) und unbewußt („retten“) antreiben, sind für sie nicht beherrschbar. Und für uns, die wir von ihnen als Experimental-Meerschweinchen benutzt werden, ebenfalls nicht.

    Es kann in einem grandiosen Blutbad enden, in dem der Islam und alle seine Anhänger und Sympathisanten in seine Wüsten zurückgejagt wird. Aber auch ganz anders. Indem alle Islamgegner umgebracht werden. Oder in einem volatilen Arrangement, das in 500 Jahren Krieg mitten in Deutschland endet. Oder, oder, oder.

    Nur eins ist definitiv ausgeschlossen: Daß ausgerechnet in Deutschland der „tolerante Islam“ entsteht. Die eiermilchlegende Wolpertingersau.

  115. #91 Johannisbeersorbet (23. Okt 2016 09:39)

    Vor kurzem habe ich eine deutsche obdachlose Flaschensammlerin gesehen. Die Frau war übelst verkommen, mit verschorfter, ekzemübersäter Haut und offensichtlich auch völlig verwirrt. Sie unterhielt sich einem fort lautstark mit sich selbst und war offensichtlich auch noch mangelernährt.

    Mein Gedanke war unwillkürlich: Was ist das für ein verbrecherisches System, daß solchen Menschen keine Hilfe, keinen Schutz und keinerlei Fürsorge gewährt, aber mit Unsummen Geldes die Luxusbedürfnisse junger Neger befriedigt, die das Schlaraffenland suchen?….

    —–
    Sie sprechen mir so sehr aus dem Herzen 🙁
    In einer hessischen Kleinstadt wurden vor kurzem für 32 anerkannte Neubürger, die noch keine Wohnung gefunden haben, 8 Mobilcontainer zum Preis von 375.000 € aufgestellt.
    Ohne Frage käme keiner der Entscheidungsträger und vermeintlichen Gutmenschen auf die Idee, für Obdachlose eine derartige Bleibe, zu finanzieren.
    http://www.kreisblatt.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Mobilheime-in-Oberursel-kosten-375-000-Euro;art48711,2198851

  116. Angesichts dessen, daß die sogenannten Politiker all diese Dinge beobachten, solte jeder der einigermaßen konsequent denken und handeln kann, mit Gleichgesinnten die angeblich in dieser Hinsicht arbeitende AFD unter Druck setzen, damit ALLE diese Morde der breiten Masse aufgetan werden.

    Eine Partei wie die AFD HAT die Möglichkeit dazu.
    Eigenartig das da nur so wenig passiert.

    Ein Ansatz wäre zum Beispiel, die sogenannten öffentlich-rechtlichen Sender zu verklagen auf zu einseitige Verbreitung von Nachrichten in denen es um Leben und Tot geht.
    In dieser Partei sind genug Rechtsanwälte tätig um eine entsprechende Klage zu formulieren.
    Das macht schon sehr nachdenklich.
    Wieso behandelt diese Partei nicht das Thema Rentendiebstahl und dann ein paar Jahre später Ausländerförderung?
    Helmuth Cohn alias Kohl hat alles über die Jahre vorbereitet, wieso sieht das niemand.
    Es gab schon während des 2WK Pläne dieses Volk zu vernichten, warum sagt das niemand?
    Was hier passiert ist lediglich die Verwirklichung all dessen.
    Warum sind in diesem Lande Bücher wie
    DER JAHRHUNDERTBETRUG von Arthur Butz Verboten?
    In welchem viele Fakten über Beweismittelfälschung anhand von Akten aufgedeckt wurden.
    Darin sehr viele Zitate und Schriftsätze von Rassinier verwendet wurden und der war sogar jude.
    genauso die Tatsache über die Geschichte von
    Herbert Frahm alias Willi Brandt, der gerichtlich versuchte das entsprechende Buch verbieten zu lassen.
    All diese Dinge müssen pausenlos bekannt gemacht und wiederholt werden.
    Darum entwickelt sich nichts, weil auch die AFD diese Themen außeracht läßt, welche jedoch von sehr großer Tragweite sind,
    denn je mehr Menschen die Wahrheit erkennen desto mehr wird geschehen.
    Also Aufruf an alle, setzt die AFD unter Druck.
    Bevor Sie dann eben auch „die da oben “ sind,
    die sowieso machen was sie wollen.
    Und wenn wir nur noch drei Deutsche sind so ist es UNSER LAND und Niemandes sonst, ist klar oder?
    Es steht ein Überlebenskampf bevor, richtet euch darauf ein, ihr steht nicht nur den Eroberern gegenüber, sondern auch den linken Deutschvernichtern, der „Polizei“ und wie wir jetzt wissen auch den Befehlsempfängern der Bundeswehr.
    Das ist euch allen hoffentlich klar.
    Mal sehen wan ich hierfür verurteilt werde….

  117. möglich wäre ja auch,daß diese Fachkraft im Dienste der deutschen Renten-u.Pflegeversicherung tätig ist;zweck Begrenzung der Renten-u.Pflegeleistungen

  118. Was mich zusätzlich zu den Umständen besonders erschüttert: „…die mit ihrem Ehemann in einem Doppelzimmer im ersten Obergeschoss lebte.“

    Jetzt haben die beiden – der Mann wird vermutlich 90+ sein – gemeinsam 2 Weltkriege überlebt und sind gemeinsam alt geworden und haben sich gegenseitig noch im hohen Alter, was recht selten ist. Sie haben all die Unbill und die Nachkriegsjahre überstanden und haben sicher fleißig mitgeholfen, dass wir hier bis vor 1 Jahr in relativer Sicherheit leben konnten. Und dann dringt der Täter in das (gemeinsame) Schlafzimmer ein, während der Mann u.U. daneben liegt, vielleicht ist er sehr gebrechlich und konnte kaum helfen bzw. aufgrund seines hohen Alters nicht seine Frau schützen!!! UND MUSS DEN MORD AN SEINER FRAU MIT ANSEHEN !!!!
    Angela Kasner-Merkel-Sauer, Siegmar Gabriel und Bundesgauck: WIE ERKLÄRT IHR DIESEM MANN, DASS SEINE FRAU VON EINEM EUERER EINGELADENEN GÄSTE aus Somalia BRUTAL ERMORDERT WURDE?!?!?
    WIE SOLL DER BETAGTE HERR JE WIEDER LEBENSFREUDE IN SEINEM HOHEN ALTER FINDEN?!?

  119. Vier nur? Wollen erst mal abwarten, ob die Medizinstudentin in Freiburg nicht auch von einer um einen Studienplatz konkurrierenden Fachkraft ersäuft wurde.

  120. Die 87-Jährige ist jetzt die vierte Tote innerhalb von wenigen Tagen, welche durch „Südländer“ oder andere Merkel-Fachkräfte zu beklagen ist.

    Trotzdem behauptes das SAT1-Flüchtlingsfernsehen, dass es in Deutschland nicht mehr Straftaten geben würden und die Deutschen völlig umsonst Angst haben!

  121. #142 Auslacher (23. Okt 2016 12:41)

    #91 Johannisbeersorbet
    #104 eule54
    #118 Athenagoras

    Die BRD-Schuldenuhr rast umso schneller. Der Final Countdown, die Deadline zum (hoffentlich baldigen) ‚Systemscrash‘.

    Dann kommt aber eine blutige Wolfszeit, von bisher noch gar nicht absehbarer Dauer. Man kann froh sein, wenn die Futtertrog-Bonzen noch eine Weile mit unserem Geld Ruhe erkaufen können.

    Denn wenn es losgeht, werden wir eine Grausamkeit und ein Elend erleben, die den Vergleich mit den Greueln des Dreißigjährigen Krieges nicht scheuen müsssen.

    Wehrlose Alte, Kinder und überindividualisierte, vereinzelte Hipster sind dann verloren.

  122. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  123. Habe mich vor einer halben Stunce mit der Nachrichtenredaktion von NDR1 gezofft. Die hatten zwar die Meldung gebracht, daß eine alte Frau umgebracht wurde, sprachen aber beim Täter nur von einem „jungen Mann“. Für den NDR ist die Tat auch kein Mord, sondern nur Totschlag. Die offensichtlich stramm linksgewickelte Dame am Telefon wurde dann ziemlich pampig, als ich sie fragte, warum man denn die Zuhörer hinter die Fichte führt und die Herkunft des Täters verschleiert. Das spielt nach Meinung des NDR gar keine Rolle – für mich schon.

  124. @ hydrochlorid

    Danke für die Hintergrundinfos. Das ist genau DAS, warum ich hier bin, weil man hier eben nicht nur Gemotze liest, sondern auch Sachinformationen, die man in normalen Medien umsonst sucht.

  125. #86 Babieca (23. Okt 2016 09:36)

    #59 pepi (23. Okt 2016 09:29)

    Danke für die Erinnerung. Der ganz normale afrikanische Irrsinn mitten in Deutschland.

    In der Wohnung fanden die Polizisten einen 19-jährigen Eritreer, der einem offenbar davor gefolterten 18-jährigen Somalier gerade ein Küchenmesser in den Hals rammen wollte. Dem schwer verletzten Opfer waren Ohren, Nasenflügel und Augenlider abgeschnitten worden, die Augäpfel waren ausgestochen

    http://www.pi-news.net/2016/10/schluechtern-eritreer-verstuemmelt-somalier/
    =====================================
    Da hat man sicherlich bedauert, das es keine Nzis waren…
    Und selbst bei Nazis im dritten reich wäre sowas nur im KZ passiert; der großteil hatte wohl noch einen gesünderen menschenverstand als ein teil dieser „flüchtlinge“

  126. #26 alte Frau

    Dass unsere Politiker noch ruhig schlafen und normal ihrer Arbeit nachgehen ist mir ein Rätsel.

    Sie haben völlig recht. Der Grund wird sein, dass die meisten Politiker von diesen kriminellen Übergriffen durch Ausländer kaum etwas mitbekommen, weil sie nur die Lügenpresse lesen. Dem muss abgeholfen werden!

    Ich rege daher ab sofort zu folgender Aktion an: Jemand sollte täglich eine E-Mail zusammenstellen, ähnlich dem täglichen Bereicherungsbericht auf PI, mit Schilderung aller Mord-, Vergewaltigungs- und Raubvergehen durch Ausländer, inklusive Verlinkung auf den Originalbericht oder die Polizeipresse.

    Diese umfangreiche faktische E-Mail mit allen frischen Bereicherungen sollte jeden Tag an jeden Bundestagsabgeordneten gesendet werden!

    Hier findet Ihr sämtliche E-Mailadressen aller amtierenden Bundestagsabgeordneten:
    http://www.flegel-g.de/2014-Mailadressen-nach-Buchstaben-Bt-18-Wahlperiode.html

    Ich würde sagen, da ist eine tägliche Sammelmail fällig! Einfach die ganze Seite kopieren, und alle Adressen mit Semikolon getrennt abspeichern und in die Anschrift des E-Mailprogramms.

  127. Die Hitler-Diktatur hat sie überlebt – die Merkel-Diktatur nicht.
    Mein Beileid an die Angehörigen – meine Verachtung der Regierung….

  128. Buntisierung Deutschlands in vollem gang – hier besonders lecker mit echten Blutspuren.

    Wohl keine Illegalen, sondern nur der ganz normale Buntisierungswahnsinn:

    Die Obduktion des 51-jährigen Opfers habe ergeben, dass der Osnabrücker an den Folgen von Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper gestorben sei. Die Tat ereignete sich im Zuge eines Streits zwischen mehreren Personen am frühen Samstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus am Prießnitzhof, der vom Blumenhaller Weg abzweigt. Dabei wurde außerdem ein 39 Jahre alter Osnabrücker schwer verletzt. Sein Zustand sei mittlerweile stabil, heißt es in der Pressemitteilung. Den 29-jährigen Tatverdächtigen konnte die Polizei nach Einleitung der Fahndung am frühen Samstagmorgen festnehmen. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun in Gewahrsam.
    Dramatische Szenen

    In der Wohnung am Prießnitzhof müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben. Der 39-jährige Schwerverletzte konnte nach der Gewalttat nach draußen flüchten und brach schließlich auf der Straße zusammen. Er muss stark geblutet haben. Auf dem Bürgersteig und an den Häuserwänden waren bis zum Blumenhaller Weg zahlreiche Blutspuren zu finden, die am Samstagvormittag beseitigt wurden.

    http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/793819/toetung-in-osnabrueck-mutmasslicher-taeter-kommt-aus-dem-landkreis#gallery&0&0&793819

  129. 1. Buntisierung ist in Osnabrück u.U. doch nicht am Start, es könnte Trinkermilleu sein, dafür spricht eine Meldung von quasi exakt derselben Stelle von vor einem Jahr. Allerdings spricht für Buntisierung die völlige Verschweigung näherer Details, Namen, Herkunft, Aussehen… Wir bleiben dran!

    2.Studentin Freiburg vergewaltigt-ermordet

    #154 Starost (23. Okt 2016 15:15)

    Vier nur? Wollen erst mal abwarten, ob die Medizinstudentin in Freiburg nicht auch von einer um einen Studienplatz konkurrierenden Fachkraft ersäuft wurde.

    Nach dem, was man so mitbekommt, so wirkt das so, als wäre sich quasi stillschweigend „ganz Freiburg“ sicher, dass es eine Bereicherungsfachkraft oder ein normaler Illegaler war, der die Tat begangen hat. Die öffentlich wahrnehmbaren Reaktionen sind quasi das tönende Schweigen, niemand möchte jetzt zu sehr auf den Täter verbal einschlagen, nicht dass sich am Ende herausstellt, dass es sich um einen heiligen Flüchtling oder heiligen Buntisierer handelt…

    Nur so ist das Schweigen zu verstehen, denke ich.

Comments are closed.