Heute um 12 Uhr ist es soweit: Die „Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes“ – kurz: Pegida – feiern auf dem Dresdner Theaterplatz mit mehreren Tausend Teilnehmern ihren zweiten Geburtstag. Als Redner sind neben Lutz Bachmann und Siegfried Daebritz unter anderem Tommy Robinson (Pegida-GB), Michael Stürzenberger (PI), Götz Kubitschek (Sezession), Martin Sellner (Identitäre), Jürgen Elsässer (Compact) und Renate Sandvoß (JouWatch) vorgesehen. Wir von PI gratulieren der Pegida-Bewegung voller Hochachtung zum zweiten Jahrestag und freuen uns auf viele weitere Pegida-Kundgebungen in der Zukunft. Lasst euch nicht unterkriegen!

» Liveticker aus Dresden bei Epochtimes

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

215 KOMMENTARE

  1. #1 matrixx (16. Okt 2016 11:37)

    Nicht schlecht:

    Ursprünglich geplant war, dass sie (Merkel) sich im Rathaus ins GOLDENE BUCH einträgt.
    Aufgrund der AFD-Demo auf dem Rathausplatz, der gut besucht war, wurde dieser Vorgang aus dem Protokoll gestrichen.

  2. Laut epochtimes

    10:58 FPÖ-Chef Strache sollte Ehrengast sein und sagte wegen AfD ab

    Wie aus einem Facebook-Eintrag von Lutz Bachmann hervorgeht, wollte der Pegida-Gründer den österreichischen Politiker Heinz-Christian Strache als Ehrengast einladen. Der FPÖ-Chef habe jedoch nach Intervention der AfD-Bundesführung abgesagt – und das obwohl er bereits im April fest zugesagt hatte.

  3. OT – KONTROLLVERLUST

    Ich möchte anhand eines einfachen Beispiels den gravierenden Kontrollverlust durch Merkel darstellen. Ich verwende widerwillig das Wort „Terrorist“, mag es gar nicht weil die Politik u.a. dieses Wort verwendet um uns gezielt vom eigentlichen Problem abzulenken. Der Islam.

    September 2015 bat Merkel, obwohl verboten und grundgesetzwidrig, Al-Bakhr (Terrorist, Bombenhersteller, Chemnitz) ins Land zu kommen. Es ging dabei um wenige Personen, die vor einem Bahnhof protestiert haben. Wenn die Polizei durchgegriffen hätten, die Leute inhaftiert hätte, wäre das Problem behoben worden. Also, kommt der Al-Bakhr freulich nach Deutschland.

    In der Zwischenzeit, ist der Al-Bakhr in „seine“ neue Heimat und Wohnung eingezogen, gezahlt vom Steuerzahler, wo er dann seine Pläne gegen die Kuffar (Du und ich) schmieden konnte. Möbel hat er nicht gehabt, zahlt auch der Steuerzahler.

    Internetzugang hat er auf seinem Handy oder Wifi? Also die Kommunikation wird auch von Deutschen Steuerzahler getragen, so dass er sich mit seinen „Freunden“ in Kontakt bleiben darf.

    Einmal eingezogen, hat er sich mit Gleichgesinnten getroffen, die Merkel übrigens auch eingeladen hat zu kommen, um einen geeigneten Flughafen für die Explosion auszusuchen. Hierbei geht es gar nicht um den Flughafen selber sondern darum möglich viele unschuldige Menschen, Frauen, Ehefrauen, Schwester, Brüder, Kinder, Töchter, Söhne zu ermorden. Genauso wie in Nizza, wo ein Muslim viele Europäer das Leben eine Ende setzte. Diese Reise dorthin hat der Staat auch finanziert.

    Dem Traumatisierten wird natürlich auch 3 Wochen Urlaub zugesprochen auch im Ausland wenn er will. Die Kosten sind auch irgendwie vom Steuerzahler getragen worden. Der Mann reiste dann in die Türkei, wo der Fachkraft dann eine Ausbildung zum Bombenbauer erhält.

    In der Türkei, in dem Land was sich tagtäglich weiter islamisiert, Verbindungen zur IS und Terroristen, Ölverkäufe und Waffenlieferungen nachgesagt wird. Und dessen Despoten Erdogan Merkels BBF „Biggest Best Friend“ geworden ist.

    Zurück in Berlin. Der Gleichgesinnter (oder auch mehrere) genoss wahrscheinlich genau die gleiche Behandlung wie der Al-Bakhr. Also, wir wissen spätestens jetzt, dass es mindestens eine (wenn nicht gar mehrere) IS-Schläfer-Zelle gibt, die die Hauptstadt nach geeigneten Zeile abgesucht hat. und wir kennen die Finanziere.

    Die Polizei kommt ihn irgendwie auf die Spur (Auslandsnachrichtendienst?) und will ihn verhaften. Er verschwindet und flküchtet zu Freunde in Leipzig. Sind diese Freunde Teil einer 2. IS-Schläferzelle? Auf jeden Fall behauptet das der Al-Bakhr selber.

    Aber, wir wissen ja. Das hat alles nix mit nix zu tun. Und die Warze will den jungen Traumatisierten den Bundesverdienstkreuz und höchstwahrscheinlich den Deutschen Pass belohnen. Damit sie alle ihre Familien nachholen können.

    Vom Bundesnachrichtendienst (Hans-Georg Maaßen) wissen wir, dass 70% Merkels „Neudeutschen“ gar keinen Pass oder gefälschte Pässe besitzen. Von der Österreichischen Grenze, wissen wir aber dass die Dixi-Klos vollgestopft mit Pässen waren.

    Angeblich sind nur 1.5Mio. Menschen ins Land gekommen und dass 600K keinen Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben. Die andere 900K sind illegal hier, weil Merkel verfassungswidrig gehandelt hat. Und jeztz will sie sie alle ach Hause schicken (wenn ich nur lache).

    Also, zurück zur Geschichte. Wie wahrscheinlich ist es, dass unter diese 1.5 Mio. Menschen, andere Gleichgesinnte unterwegs sind?

    Die arabische Großclans (Berliner NO-GO-AREAS), die libanesische Bänder (100 Männer umsingeln Polizei in NRW), die türkischstämmige Rockermileu (getöteter Verbrecher in Giessen, mit staatsmännischen Autokorso und Poliezimotorräder) und die Salifisten (Hildesheim, 400 Mann Polizeigroßeinsatz) freuen sich auf den Wettbewerb bzw. auf die Mitarbeit.

    Im Sommer 2015, hätte nie im Leben geglaubt, dass ich so einen Beitrag erfassen könnte. 2016 ist das alltägliche Realität. Und der Familiennachzug ist im vollen Gange.

  4. Zur Überbrückung:

    PRANTL .

    „der Echte, der Wahre, der Große, der Einzige“

    im Presseclub.

  5. Haha, hab den falschen Knopf gedrückt, das waren die Aufrufe vom 3. Oktober.

    Aber war ein schöner Traum . 😉

  6. OT
    gestern sprach IM Erika vor der jungen Union und forderte theatralisch eine schnelle Abschiebung
    der nicht anerkannten Illegalen.
    Nebenbei erfuhr man auch, das unglaubliche 60 %
    der Illegalen anerkannt werden.
    Wie kann das sein, da 99 % gar keine Asylgründe geltend machen können?

  7. #5 D Mark (16. Okt 2016 11:51)

    Hatte Lutz nicht auch einen Redner der AFD groß angekündigt. Ist da schon etwas bekannt?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Der Meister hat auf seiner FB Seite schon gesprochen und gibt der AfD die Schuld und bringt an ihm persönlich „herangetragendes“ ins Spiel.

    Die pööööse AfD….. die.

    Tja…woran das wohl liegen mag und was der Lutz mit seinem Posting wohl bezweckt ?

  8. Im Presseclub wird gerade über Sachsen als

    „failed state“

    geschwurbelt.

    (Prantl der Große ist dabei.)

  9. Sind zeitgleich mit der Gegendemonstration vom postplatz aus angekommen – da kamen mehr pegidianer aus der Tram und vom Currywurst stand als herangekarrte antifas. Statt der von Käsekuchen angekündigte. 10.000 dürften dass keine 250 Leute gewesen sein, schreibt selbst durchgeknattert so

  10. Catering aber leider nur ein bratwurststand der auch sonst hier steht – und vermutlich das Geschäft seines Lebens macht 🙂

  11. #20 Orwellversteher (16. Okt 2016 12:12)

    Der Hinweis von Müller-Vogg auf die vielen Gefängnisselbstmorde in NRW und B-W war gut….

  12. OT

    DDR1-Presseclub

    Mariam Lau von der ZEIT lobt die amerikanischen Geheimdienste, welche das geplante Al-Bakr-Attentat enthüllt haben.

    Diese Aussage sollte man sich im Kalendar rot anstreichen.

  13. Presseclub

    Mariam Lau (DIE ZEIT): Geburtsname Mariam Nirumand, geb. Teheran

    Leider mißtraue ich mittlerweile JEDEM Nicht-Deutschen. Dazu wurde ich gebracht – leider, hab mir das nicht ausgesucht. Mittlerweile befürchte ich sogar, dass alle Ausländer mit Emigrationssoption zur großen Plünderung des Landes blasen – auch viele nun, die bislang gut, durch Migrantenbonus gar bestens, hier leben konnten. Nun sehen sie, dass es damit ein Ende haben wird. Gelegenheit macht Diebe, also wird wohl so mancher, der bislang ein moderates Spiel betrieb, ganz andere Züge so lange verbergen wie möglich, aber schließlich voll ausleben. Das ist nicht nur xenophob von mir, sondern einfach nur realistische Einbeziehung des Menschlichen. Der Krug geht eben möglichst lange zum Brunnen, die Kuh wird gemolken, der Gaul geritten. Wieviel der deutschen Medien ist noch unter der Kontrolle von Deutschen?

  14. OT

    Ein Video ganz anderer Art bietet jetzt gerade die ARD mit dem Lügenpresseclub.

    Natürlich ausgesuchte Fachkräfte, die da um den hängenden Syrer, den in der Leipziger Zelle, ihre Lügen verbreiten. Miriam Lau und Heribert Prantl seien hier genannt.

    Diese 2 drehten dann auch gleich nach der erweiterten Einführungsrunde ins „richtige“ Thema ab. Sachsen und der Selbstmord, da muß man natürlich an „Nazis“, brennende Invasorenunterkünfte oder Zitate von Kurt Biedenkopf denken (Sachsen hat kein Problem mit Rechtsextremismus und der Islam gehört nicht zu Sachsen) … . Damit auch Dummbratzen wie Lieschen Moslemmüllerin genau wissen, was für ein brauner Sumpf dies doch ist. Als ein anderer korrigierte „dies sei nicht das Thema“, kam dann gleich, „darauf gehe man später noch ein“.

    Die eigene Unlogik fällt dem Presseabschaum natürlich nicht auf. Wer tönt seit 2 Jahren die Sachsen haben gar keinen Grund zu demonstrieren, es gäbe ja so gut wie keine Invasoren bei ihnen? Gleichzeitig wird jetzt der Vorwurf erhoben die Sachsen wären nicht auf islamische Terroristen vorbereitet und die Gefängnispsychologin hätte ja keine Ahnung vom Gemütszustand solcher Kreaturen (#Skandal). Sachsen = Failed State, kam da allen Ernstes.

    Als bei einer der anderen Teilnehmer dann die Wahrheit brachte, daß der normale „Selbstmordattentäter“ keinen Selbstmord begeht, sofern er nicht als Märtyrer sterben tut, weil dies der Kloran ausdrücklich verbietet, da sprang das linke Gesocks aber gleich ins Wort.

    Woher die dann auch noch wissen, daß er Selbstmordattentäter werden wollte und nicht nur Bombenleger, kann wohl auch nur die rot-grüne Glaskugel von Lau und Prantl beantworten.

    Den Rest darf sich jeder selber antun, mit hat der Anfang, wie immer, völlig gereicht.

  15. #1 matrixx (16. Okt 2016 11:37)
    Guido Reil gestern mit einer tollen Rede in Paderborn!
    https://www.youtube.com/watch?v=MfIEqymcbVU

    —-

    Das war doch eine Gegentemonstration zum CDU / Junge Union Parteitag oder?
    Warum ist diese Gegendemo so friedlich? Keine Ausschreitung? Keine Angriffe auf Deligierte?
    Ach ja, weile eine AFD Demo und keine SAntifa Demo war

  16. Jetzt ist wieder alles klar mit dem Ton.
    Auf den Bildern scheint es, dass eine gigantische Menge heute da ist. Bitte um Bestätigung durch Teilnehmer.

  17. Selbst der ORF meldete die Nachricht über die Feier.

    Die ARD hetzt, es wären Massen von Polizei vor Ort, um Ausschreitungen zu verhindern.

    Wer wohl die Ausschreitungen anzettelt – das ist der von den Etablierten finanzierte Linksterrorist.

  18. BLÖD am Sonntag

    De Maizière hofft auf Ende von Pegida

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hofft, „dass der zweite zugleich der letzte Jahrestag von Pegida sein wird“. „Dresden ist eine weltoffene, tolerante und bunte Stadt“, sagte der Innenminister, der in Dresden wohnt, der „Bild am Sonntag“. „Daran konnten auch zwei Jahre Pegida nichts ändern.“

    Die Pegida-Bewegung hat zu ihrem zweijährigen Bestehen für Sonntag zu einer Kundgebung in Dresden aufgerufen.

  19. @johann

    Der Vergleich ist ein wenig schwierig da die Bühne diesmal vorm italienischen Dörfchen und nicht wie früher um 360 Grad vorm Zwinger.

    Aber der Theaterplatz ist rappelvoll, sicherlich vergleichbar mit den besten pegida zeiten

  20. Herzlichen Dank für Euren Einsatz und Grüße aus der Ferne an das Orga-Team, die Redner und an alle Teilnehmer.
    Ich wäre gern dabei gewesen.

  21. #52 johann (16. Okt 2016 13:06)

    Jetzt live-Bericht im DLF von der Pegida durch Korrespondenten.

    Bastian Brandau – ein Hetzer vor dem Herren

  22. #48 Cendrillon (16. Okt 2016 13:01)
    BLÖD am Sonntag

    De Maizière hofft auf Ende von Pegida

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hofft, „dass der zweite zugleich der letzte Jahrestag von Pegida sein wird“. „Dresden ist eine weltoffene, tolerante und bunte Stadt“, sagte der Innenminister, der in Dresden wohnt, der „Bild am Sonntag“. „Daran konnten auch zwei Jahre Pegida nichts ändern.“

    Die Pegida-Bewegung hat zu ihrem zweijährigen Bestehen für Sonntag zu einer Kundgebung in Dresden aufgerufen.

    Dresden ist eine tollerante und weltoffene Stadt

    Muahahaha
    Tolerant doch nur wenn linksideologische Werte vertreten werden

  23. So geht es nicht. Der Ton ist vollkommen übersteuert. Stellt man es laut droht ein Tinnitus und stellt man es leise schmerzt es trotzdem in den Ohren.

  24. Ich frage mich langsam wirklich, ob im Pegida-Orga-Team illegale Tontechniker beschäftigt sind.

  25. Ich finde das heute eine Karastrophe.
    Das einjährige, letztes jahr war ein Event mit Gänsehautfaktor.
    Heute bin ich nur am Ton nachjustieren und hab bereits Kopfweh, weil das so in den Ohren klirrt.

    Ausserdem fehlt mir Tatjana.

  26. Normalerweise macht man vor Beginn einer Übertragung intensive und ausreichende Ton- und Bildtests!

  27. So kann es echt nicht gehen. Bin keiner von denen, die gleich meckern, oft muß eben improvisiert werden. Aber eine solche Tonqualität bei der Jubiläums-Pegida, auf die ich mich so gefreut habe, das ist zum Heulen! Elsässer kommt infolge des übersteuerten Tons gerade wie ein Besoffener rüber. Das wird den tolle Rednern und Reden nicht gerecht.
    Mensch Siggi und Co., merkt Ihr das denn nicht?

  28. OT

    #20 Bundesfinanzminister (16. Okt 2016 12:12)

    90 jährige von (wahrscheinlich) asyldarstellender Fachkraft vergewaltigt.

    Das ist deshalb eine solche Sauerei, weil die Polizei die ganze Zeit öffentlich nach einem „Osteuropäer“ gefahndet hat. Der WErdegang der Meldung ist interessant: Sofort nach der Tat hieß es „Südländer“, das wurde innerhalb von Stunden in „Osteuropäer“ korrigiert und stand so die letzten Wochen.

    Jetzt ist es der übliche arabische Abschaum aus Nordafrika.

    https://www.welt.de/vermischtes/article158796960/Mutmasslicher-Vergewaltiger-einer-90-Jaehrigen-gefasst.html

  29. Die Tontechnik der Übertragung, wurde von syrischen IT-Profis betrieben ?!?!
    Wir schreiben das Jahr 2016, da sollte man in einem
    hoch technologisiertem Land schon EINIGES mehr zu Stande bringen.

  30. Ausdauer und Durchhaltevermögen ist eine Tugend der Sachsen. Wir dürfen nicht nachlassen Fehler der amtierenden Politiker kund zu tun. Jeder der in unser Land einreist und politisches Asyl beantragt muss einwandfreie Papiere vorweisen können oder ihm wird die Einreise verweigert. Die derzeitigen Kosten der Nachsorge dieser Einwanderpolitik wird in die Millionen gehen, die wir als Steuerzahler zahlt. Diese Gelder hätte man für sinnvolle Projekte investieren können, wie marode Brücken, Schulen, Sportstätten und Straßen verwenden können, nein das wird zurückgestellt. Flüchtlinge sind von einzelnen Politikern wichtiger. Der Zuwachs von Neuparteien (AfD) macht doch eins klar es geht zu Ende mit den Altpartien. Und die Macht deren Parteien werden beschnitten.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Saarland ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen März 2017. Oder ihr nehmt euren saarländischen Zwerg zurück!

  31. Meine Güte,Elsässer kaum zu verstehen!!

    Hat denn da niemand einen Laptop mitlaufen, der den Livestream aus dem Web mitlaufen läst, quasie als Kontrollgerät, wie der Stream beim Nutzer rüberkommt!!

    Wiederstandsrufe sind OK!

  32. #61 Namenlose (16. Okt 2016 13:17)

    Ich finde das heute eine Karastrophe.
    Das einjährige, letztes jahr war ein Event mit Gänsehautfaktor.
    Heute bin ich nur am Ton nachjustieren und hab bereits Kopfweh, weil das so in den Ohren klirrt.

    Ausserdem fehlt mir Tatjana.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Sage das nicht so laut, sonst lenkst du die unbegründeten Spalter und Verräter Absichten auf dich

  33. Tolle Sprecher heute da..
    Wenn man sie nur VERSTEHEN könnte!!
    Der Ton ist UNTER ALLER XXX !
    Dann steht das Bild, dann geht die Pegida-Hymne einfach los, obwohl noch gesprochen wird..
    Sehr enttäuschend für einen 2. Geburtstag von Pegida..
    PS.: Man möchte ja wirklich nicht meckern…

  34. #75 FanvonMichaelStürzenberger (16. Okt 2016 13:42)
    …ich kann nicht zählen bei wie vielen Videos bei PI ich schon nach 1 Minute ausgeschaltet habe weil ich NIX verstanden habe…

  35. Ein derart beschissenes Tonsignal – und das im 3. Jahrtausend nach Christus – das ist echt das Aller-Allerletzte. Da wird einem ja speiübel.

    Und zudem ist diese Art von schartigen Schallwellen durchaus in der Lage eine irreparable Trommelfell-Syphilis auslösen, wenn man nicht aufpasst.

    Bleibt daher nur noch das Abschalten. Frust.

  36. #74 GermCore (16. Okt 2016 13:42)
    Sage das nicht so laut, sonst lenkst du die unbegründeten Spalter und Verräter Absichten auf dich
    ———————-

    Und wenn es so wäre, ich habe eine eigene Meinung.
    Mir geht dieses Lager-Gebahren eh auf den Kranz.

    Tatjana ist eine Super Rednerin und immer auf dem Punkt, top informiert und hat Pfeffer im Hintern.
    Es wäre heute ein toller Zeitpunkt für eine Versöhnung gewesen, um dann gemeinsam zu marschieren.
    Wir brauchen eine starke Bewegung und keine Splittergrüppchen, die sich wegen Kinkerlitzchen im Netz böse Mails schreiben und damitt die ganze Sache lächerlich machen.

    Ist doch kein Schrebergartenverein hier….

  37. Mir fehlt keine Tatjana F. Die Redner sind doch allesamt erste Sahne. Das einzige, was stört, ist die gruselige Tonqualität!

  38. LOL

    t-online

    Bilanz nach zwei Jahren

    Dresden stöhnt weiter unter Pegida
    „Dresden zeigt, wie’s geht“

    Zwar sind die Teilnehmer der Dresdner Aufmärsche heute nicht mehr so zahlreich wie Anfang 2015, als bis zu 25.000 Menschen zu den „Spaziergängen“ kamen. Aber auch noch zwei Jahre nach der Gründung sind sie beständiger als viele gedacht haben. „Dresden zeigt, wie’s geht“ war von Anfang an eine beliebte Parole. Aber in der Republik macht es kaum mehr einer nach.

    Regelmäßiger Protest vermeintlich „besorgter Bürger“ ist andernorts eingeschlafen oder zu Häufchen zusammengeschmolzen, auch in Sachsen. Nur in der Landeshauptstadt versammelten sich im vergangenen halben Jahr noch Woche für Woche zwischen 2000 und 3000 selbst ernannte „Patrioten“. Und die Halbe-Million-Stadt leidet, nicht nur am Image.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_79277992/bilanz-nach-2-jahren-dresden-stoehnt-weiter-unter-pegida-hetze.html

  39. Mir kommt das schon wie Sabotage vor – sowas letztklassiges vom Ton her am Jubiläum – geht gar nicht. Sowas probiert man doch vorher aus!!!

  40. Selbst nach zehn Stunden Trommelfeuer hatten die Russen in Stalingrad mit Sicherheit ein besseres Tonsignal für die kriegswichtige Funkverbindung anzubieten, als was Pegida in Dresden anzubieten hat. Einfach unglaublich.

  41. t-online

    Bilanz nach zwei Jahren

    Dresden stöhnt weiter unter Pegida
    „Dresden zeigt, wie’s geht“

    Zwar sind die Teilnehmer der Dresdner Aufmärsche heute nicht mehr so zahlreich wie Anfang 2015, als bis zu 25.000 Menschen zu den „Spaziergängen“ kamen. Aber auch noch zwei Jahre nach der Gründung sind sie beständiger als viele gedacht haben. „Dresden zeigt, wie’s geht“ war von Anfang an eine beliebte Parole. Aber in der Republik macht es kaum mehr einer nach.

    Regelmäßiger Protest vermeintlich „besorgter Bürger“ ist andernorts eingeschlafen oder zu Häufchen zusammengeschmolzen, auch in Sachsen. Nur in der Landeshauptstadt versammelten sich im vergangenen halben Jahr noch Woche für Woche zwischen 2000 und 3000 selbst ernannte „Patrioten“. Und die Halbe-Million-Stadt leidet, nicht nur am Image.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_79277992/bilanz-nach-2-jahren-dresden-stoehnt-weiter-unter-pegida-hetze.html

    Diese Drecks-Lügner, es sind jeden Montag zwischen 6.000 und 9.000. Und heute gehe ich von mindestens 12.000 aus.

  42. Das nächste mal spende ich gerne 1-5Euro für eine richtige gemietete oder gekaufte akkustische Anlage mit Tontechniker.Und wenn’s nur 10Cent wird’s doch dafür reichen,wenn jeder,….die Masse machts.

  43. Eine schlechtere Übertragungsqualität kann es gar nicht mehr geben. Außer man verwendet gleich nur noch Rauchzeichen oder Buschtrommeln als Mittel der Kommunikation.

  44. Beim Aufbau der Bild- und Tonqualität sind hier wohl „Fachkräfte“ eingesetzt worden, die wochentags sonst auf der Baustelle vom BER beschäftigt sind… :))

  45. Sendet die Stasi Störsignale?Trotzdem,Gratulation an die Patrioten,und Grüße aus Hessen!

  46. Der Bruder des Terrorverdächtligen al-Bakr hat angekündigt als Flüchtling nach Deutschland zu kommen um den Tod seines Bruders zu rächen
    ————
    Der Islam hat viele „Brüda“.

  47. Bis jetzt mit Abstand die schlechteste Tonübertragung aller Pegidaveranstaltungen.

    Klingt in etwa, als würde man die Membran eines chinesischen 1-Euro Ohrhörers über einen chinesischen „Qualitätsgitarrenverstärker“
    auf 1000 Watt hochboosten.

  48. #90 Lady Bess (16. Okt 2016 14:00)
    Pegida-Geburtstag und die Gegendemos im DNN-Liveticker
    http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Pegida-Geburtstag-und-die-Gegendemos-im-DNN-Liveticker

    Danke für den Ticker
    Zähle ich alle Gegendemos zusammen komme ich auf 500?
    Das lt. Durchgezählt
    6-8000 Pegidas
    Da darf gerne noch was draufgerechnet werden

    Wenn man bedenkt das die meisten Gegendemonstranten rangekarrt werden, gibt es nicht viele Gegendemonstranten in dem teilweise sehr linken Dresden

    Sehr schön
    Die schaffen es nicht zu mobilisieren 0,1% der Einwohner

  49. Der Sound ist leider sehr schlecht heute, aber man will ja nicht meckern, ist nur schade man will ja die Reden hören.

  50. Sorry Pegida!
    Ton kommt so mies rüber! Liebe euch und schaue euch immer, aber Ton heute:

    Setzen 6!

    Bitte verbessert das!

  51. Also auf dem Platz ist der Ton Klasse 🙂 dafür war jetzt fast eine Stunde das Internet hier komplett blockiert, wie man das aus pegida-Anfangszeiten kannte.

  52. Manipuliert das Justizministerium????????

    Ach Maasmänchen, du bist doch schon lange entlarvt!

  53. @ #97 katharer (16. Okt 2016 14:14)

    Als ich vor gut einem Monat an einem normalen Montag Abend in Dresden mit dabei war, sprachen die von #Durchverzählt von 2000 Teilnehmern und die Polizei insgeheim von 8000. Für mich waren Massen Vorort.

    Also kann man davon ausgehen , dass heute weit über 10 000 + dort sein werden.

  54. Kann mir mal bitte jemand helfen??
    Da man nichts versteht in diesem jetzt gezeigten Video bei Pegida: WIE Heißt dieses Video und WIE kann ich es bei youtube finden???
    DANKE!

  55. Der Lügensender DLF meldet:

    „In Dresden hat die Kundgebung des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses begonnen.

    Auf dem Theaterplatz haben sich zahlreiche Menschen versammelt, um das zweijährige Bestehen der Gruppierung zu feiern.“

  56. Gibt es schon Fotos ?

    Wenn die Durchgeknallten was von 6 – 8.000 Teilnehmern erzählen, dürften es mindestens doppelt so viele sein.

    Jemand schrieb weiter oben, der Theaterplatz wäre rappelvoll. Nun, auf den Theaterplatz passen mehr als 30.000 Menschen, dicht gedrängt sogar 40.000.

    Ein gutes Foto könnte viel aussagen.

  57. In Nordhessen/Südniedersachsen gibt es ein kostenloses Anzeigenblatt. Nennt sich „Extra-TIP“. Findet sich Mittwochs und Sonntags in den Briefkästen der Menschen in dieser Region. Früher hatte dieses einen Chefredakteur namens „Klaus Becker“. Der entlarvte allwöchentlich rote, linke und grüne Heuchler und Rattenfänger mit seinen erfrischenden, wohltuenden Kommentaren. Demaskierte diese schonungslos und führte sie in unvergessener Weise vor. Er erlangte so überregionale Beachtung. Weil hiesige rote, linke und grüne ihm nichts argumentativ entgegenzusetzen vermochten, schrie man nach bundesweiter Unterstützung im Kampf gegen Klaus Becker. Dann verstarb der verehrte Hr. Becker. Eine zeitlang füllte der Redakteur Dirk Lohrey noch einigermaßen die hinterlassende Lücke. Dann trat „Chefredakteur Rainer Hahne“ auf den Plan. Dieser bezeichnet die AFD als „braunes Pack“ und freute sich über die seinerzeitige Absage des Parteitages in Kassel. Unlängst fand sich dieser Kommentar zu den Einheitsfeiern in Dresden. Erschreckend, das einst konservative Werbezeitungen, welche sich allein durch Anzeigen und Werbeeinnahmen finanzieren ebenfalls dem linksgrünen Merkel-Regime anbiedern. Das obwohl sie dem Diktat des Marktes – Angebot und Nachfrage – ausgeliefert sind und nicht mit staatlichen Zuschüssen und politischen Gönnern rechnen können:

    http://lokalo24.de/news/briefwechsel-wiedervereinigungsfeier-in-dresden/714367/

  58. Da ich kein Dauernörgler bin und meine, daß man, nach der Devise „das Glast ist halbvoll, nicht halbleer“, aus allem das Beste herausholen soll, gibt es für mich aus dem Ton-Desaster im Livestream nur eine Konsequenz: Bei nächster Gelegenheit wieder selbst nach Dresden zu fahren. Da ist es ohnehin viel prickelnder. Pegida ist ja auch mehr als nur ein TV- oder PC-Unterhaltungsprogramm. War zweimal dort und habe es, trotz weiter Anfahrt, keine Sekunde bereut. Dennoch, für heute ist es jammerschade, daß man es am PC kaum anhören kann.

  59. Jetzt zum Ende zu – hat man wohl den richtigen Stecker, die richtige Buchse gefunden…grinz… :))

  60. Der Osten hält auch nicht stand. Stand haben die TUIfly Mitarbeiter gehalten, die sich in Massen krank gemeldet haben und so den Betrieb lahmgelegt haben.
    DAS ist Widerstand. Wenn mich nicht alles täuscht, hatte eine gewisse Frau auf so eine Aktion auch bei Pegida mal angesprochen.
    Aber das holt die Sachsen nur aus ihrer Komfortzone.
    Dafür ist auch der Osten zu feige.

    Sie reden nur drüber.

    Widerstand
    Widerstand

    Uff…war eine tolle Veranstaltung.Schön, euch mal wieder gesehen zu haben. Das nächste mal gehen wir vorher zum Italiener an der Ecke. So, ist spät, ich muss früh raus.

  61. Leute wie kann man denn ein Jubiläumsvideo mit so einer deprimierenden „Musik“ untermalen ?
    Absolute Suizidgefahr !
    Da muß doch Positive Kraft und Freude rüberkommen.

  62. Die Misere: „Ich hoffe, daß der 2. zugleich der letzte Jahrestag von Pegida sein wird.“

    Schiebt seinen Stuhl in Nürnberg 2.0 ganz nach vorne in die 1. Reihe !

  63. Gerade weil es heute so schwierig war, am Computer das Geschehen mitzuverfolgen, bin ich besonders gespannt auf die Berichte derjenigen, die heute selbst in Dresden waren. Haut rein in die Tasten, sobald Ihr wieder die Power dazu habt! Wenn ich den ganzen Ton-Wirrwarr im Gedanken mal abrechne, glaube ich, daß es eine ganz großartige Jubiläumsveranstaltung gewesen sein muß. Dresden zeigt wie’s geht!

  64. Schade,dass der Ton so schlecht war..Aber man sollte es nicht überbewerten,da man von Pegida keine Perfektion verlangen sollte.
    Aber es waren ja eine Menge Menschen dort und zwar wesentlich mehr,als uns von den Gutmenschen vorgeheuchelt wird.
    Pegida sei Dank..

  65. #115 ossi46 (16. Okt 2016 14:32)
    Der Lügensender DLF meldet:
    Auf dem Theaterplatz haben sich zahlreiche Menschen versammelt, um das zweijährige Bestehen der Gruppierung zu feiern.“
    ——————————————
    Das ist wie beim Einkaufsbummel. Wenn der Preis nicht ausgeschildert ist, weiß man, der Betrag ist sehr hoch.

  66. #114 Wuehlmaus (16. Okt 2016 14:31)
    #113 Trikolore (16. Okt 2016 14:30)
    ********************
    Auch Euch vielen Dank. 🙂

  67. Also Bachmann erstmal glückwunsch, zu 2 Jahre Pegida !
    Ich weiss es es bestimmt viel Arbeit sowas auf die Beine zu stellen , aber deine Tontechniker werfe ALLE raus !

    So einen scheiss Ton ist eine Zumutung.

    Ich hatte extra 2 Leute bei mir ,die Pegida das erste mal sehen wollten , die haben abgewunken und gesagt , nein danke so einen Ton da habe ich keinen Bock drauf !
    Hat von Pegida niemand einen laptop irgendwo stehen, um zu erkennen was da für eine Scheisse abläuft ???
    Was nutzen die besten Redner, wenn man Sie wie im Echohall oder verzerrt nicht verstehen kann.

    Übrigens ist es bei fast allen Veranstaltungen von Pegida so!

    Live vor Ort mag alles Weltklasse sein ,
    aber am Pc ist diese Veranstaltung nur als Schrott zu bezeichnen !
    Jede Drittklassige Veranstaltung hat einen besseren Ton !

    Vor Ort bei Pegida würde ich jedem empfehlen , aber der angebliche Livestream hat den Namen nicht verdient !

    Trotzdem wünsche ich weiter gutes gelingen und das Pegida weiter die Regierung zum umdenken zwingt !

    AFD und Pegida ?
    Frau Petry sollte sich öffendlich erklären
    und eine Stellungsnahme abgeben , damit man weis wo man dran ist!

    Sollte Petry die tausende von Pegidabeführworter nicht wollen , ist die AFD für mich gestorben , weil da ist die Meinung des Volkes und nicht was Frau Petry gerne hätte !
    Dazu noch Aufrufen HC Strache sollte auch nicht reden , sagt einiges über die “ Neue“ Elite bei der AFD aus !

  68. #56 katharer (16. Okt 2016 13:11)

    #48 Cendrillon (16. Okt 2016 13:01)
    BLÖD am Sonntag

    De Maizière hofft auf Ende von Pegida
    —————–
    Wir hoffen auf das Ende von De Maizière.
    Schreib ich ihm mal gleich.

    Allahu akbar!

  69. Ganz kurz, muß wieder weg.
    Bis auf kleine technische Pannen eine sehr schöne Veranstaltung.
    Seriöse Schätzung: ca. 20.000 Menschen.
    Bis später!

  70. PI, wär das jetzt zu viel Arbeit bei den Reden einen Text einzublenden in der Mediathek, einfach weil man die Hälfte nicht versteht ?

    Mod: Die Frage ist aber nicht ernst gemeint?

  71. Wir trinken im „Café Cosel“ noch einen Cappuccino bevor wir die 300km nach Hause (Bayerns) fahren. Die technischen Probleme haben wir vor Ort nur am Rande mitbekommen.
    Der Anmarsch war absolut ruhig. Keine SAntifadioten zu hören oder zu sehen. Auch beim Abmarsch keine linken Zecken zu sehen. Ein paar picklige Teenager, die vereinzelt rumstanden, aber auf Grund der Masse von Pegidianern ihr Maul nicht aufbekamen. Nicht mal ihre lächerliches Gepfeiffe war zu hören. SAntifa in Dresden eigentlich nicht mehr existent.
    Die Reden waren Spitze. Jeder hat so seine Favoriten. Mir persönlich hat Götz Kubitschek am meisten zugesagt. Ist aber wirklich Geschmacksache.
    6000 Demonstranten sind eindeutig viel zu wenig. 12000 wurde wohl eher treffen.
    Viele meiner Freunde aus Dresden werden schon zu Hause sein. Freunde, wir machend Euch nach. Dann bis Montag in einer Woche.
    Lang lebe Pegida. Es lebe das heilige Deutschland.

  72. Ich fände es sinnvoll, wenn ein erfahrener und perfektionierter Videofilmer die komplette Veranstaltungen mit einer Profikamera inkl. Profimikrofon möglichst von erhöhtem Standort im HD-Format aufzeichnet und anschließend im Netz veröffentlicht. Außerdem wäre doch kein Problem, den Stream einfach um 5 oder 10 Minuten zeitversetzt zu übertragen, um Fehler sofort festzustellen und zu korrigieren.

    Ich hätte mir den Stream normalerweise komplett angeschaut, heute musste ich leider abschalten … >O<

  73. #143 germanica (16. Okt 2016 16:23)
    _____________________________________________

    Was dieses Schundblatt schreibt wissen die Teilnehmer doch hier zur Genüge, warum muss dieser Dreck immer wieder verlinkt werden ?

  74. Der Theaterplatz war heute lückenlos mit Polizeifahrzeugen eingekesselt. Sollte das bunte, weltoffene Dresden vor dem rechtsradikalen Pack geschützt werden? Ca. 15000 werden es wohl gewesen sein.

  75. Kann man denn nicht für das nächste mal ein paar Mitfahrgelegenheiten organisieren? Ich würde auch gern mal aus Augsburg nach Dresden zu Pegida.

  76. Vielleicht könnte man bei einer solchen Veranstaltung mal einen Fachmann ans Mischpult lassen.

  77. Falls es jemand verpasst hat:

    Kurz vor der Rede von Kubitschek hat Daebritz darauf aufmerksam gemacht, daß mehrere HD-Kameras die Veranstaltung filmen und man eine Aufzeichnung der Veranstaltung nachliefern wird. Wohl auch mit besserem Ton. Die Kubitschek-Rede sollte man sich nicht entgehen lassen.

  78. #150 Kohleheizer (16. Okt 2016 16:47)

    auf jeden Fall ! ! ! , in einem Jahr, dann halt zum dritten Jahrestag !

  79. Habe selten so einen Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit gesehen.

    Man braucht nicht herumzureden: DER PEGIDA LIVESTREAM WIRD VON DILETTANTEN DURCHGEFÜHRT!

  80. #153 flo (16. Okt 2016 16:59)

    Habe selten so einen Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit gesehen.

    Man braucht nicht herumzureden: DER PEGIDA LIVESTREAM WIRD VON DILETTANTEN DURCHGEFÜHRT!

    Und wenn schon, alles andere war große Klasse!

  81. Es war eine friedliche, von interessanten Reden, geprägte Geburtstagsfeier. Ich empfehle sich unbedingt die Reden im Lifestream anzusehen und anzuhören. Diese einzigartige außerparlamentarische Opposition ist auch für die AFD ein wesentliches Fundament. Deshalb kann nur Gemeinsamkeit, also Einigkeit in Recht und Freiheit zum Erfolg führen und jede Form von Distanziererei ist kontraproduktiv.

  82. So bin wieder da.Eine der besten PEGIDAS bisher.Viel besser als der 1.Geburtstag.Tolle Redner,ca.13 – 15.000 Menschen.Keinerlei Gegenprotest gesehen.Tonqualität auf dem Platz sehr gut.Livestream habe ich natürlich nicht mitbekommen.AfD Redner haben Order von Frau Petry bekommen, nicht teilzunehmen.Leider.

  83. Björn Höcke gratuliert den Freunden von Pegida auf seiner Facebook-Seite zum zweiten Jahrestag.

  84. #153 flo (16. Okt 2016 16:59)

    Habe selten so einen Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit gesehen.

    Man braucht nicht herumzureden: DER PEGIDA LIVESTREAM WIRD VON DILETTANTEN DURCHGEFÜHRT!

    Fachleute werden von Pegida immer gern gesehen. Also ran und hilf ihnen!
    Lutz & Co. betonen immer, daß sie nur Laien sind.

  85. #156 Pirnaer (16. Okt 2016 17:14)

    So bin wieder da.Eine der besten PEGIDAS bisher.Viel besser als der 1.Geburtstag.Tolle Redner,ca.13 – 15.000 Menschen.

    Als zum „Republikgeburtstag“ die ZDF-Sendung auf dem Theaterplatz stattfand, sprach Kim Fischer von 20.000 Besuchern. Später hieß es 15.000. Wir waren fast doppelt so viele. Geht man davon aus, daß die ZDF-Zahlen schöngerechnet waren und verglichen zu den Veranstaltungen letztes Jahr sind 20.000 realistisch.

  86. #159 flo (16. Okt 2016 17:33)

    das war echt ein „laienhafte“ Live-Übertragung… leider!

    Das haben wir ja auch alle mitbekommen. Nur die letzten 10 Minuten waren erträglich. Hoffentlich schaffen sie es, wie von Siggi angekündigt, die Reden nachträglich in besserer Qualität auf Youtube einzustellen. Diese Wahnsinns-Reden und ihre Urheber haben es verdient, daß sie von allen nochmal mit Genuß gehört werden können. Meine persönlichen Favoriten: Kubitschek und Sandvoß. Schade, daß kein AfD-ler gesprochen hat! Beide, Pegida und die AfD, gehören untrennbar zusammen, auch wenn das einer Petry unangenehm sein mag.

  87. #161 Wuehlmaus (16. Okt 2016 17:42)

    #159 flo (16. Okt 2016 17:33)

    das war echt ein „laienhafte“ Live-Übertragung… leider!

    Das haben wir ja auch alle mitbekommen. Nur die letzten 10 Minuten waren erträglich. Hoffentlich schaffen sie es, wie von Siggi angekündigt, die Reden nachträglich in besserer Qualität auf Youtube einzustellen. Diese Wahnsinns-Reden und ihre Urheber haben es verdient, daß sie von allen nochmal mit Genuß gehört werden können. Meine persönlichen Favoriten: Kubitschek und Sandvoß. Schade, daß kein AfD-ler gesprochen hat! Beide, Pegida und die AfD, gehören untrennbar zusammen, auch wenn das einer Petry unangenehm sein mag.

  88. Schon beeindruckend, wenn 15 000 Teilnehmer „Merkel muss weg“ rufen. In Berlin mag man sich zwar die Ohren zuhalten, aber die ganze Welt hört und sieht das!

    Merkel ist blamiert bis auf die Knochen. Früher hätte ein solcher Auftritt zur sofortigen Abdankung geführt, heute sitzt man das aus und nimmt dabei in Kauf, dass die Bevölkerung so langsam vor Wut schäumt. Eines dürfte auch den politischen Eliten klar sein, die sich auf die Strasse trauen stellen nur die kleinste Spitze des Eisbergs dar. Hochgerechnet auf die Republik dürfte der Widerstand gegen Merkel um den Faktor 1000 angeschwollen sein.
    Sollte sie nochmals zur Kanzlerschaft antreten, wird sie es schon noch schaffen, die CDU auf das Niveau der Bedeutungslosigkeit zu bringen…

  89. #160 Tolkewitzer (16. Okt 2016 17:41Als zum „Republikgeburtstag“ die ZDF-Sendung auf dem Theaterplatz stattfand, sprach Kim Fischer von 20.000 Besuchern. Später hieß es 15.000. Wir waren fast doppelt so viele. Geht man davon aus, daß die ZDF-Zahlen schöngerechnet waren und verglichen zu den Veranstaltungen letztes Jahr sind 20.000 realistisch“

    …o.K.da habe ich wahrscheinlich tiefgestapelt.Ich stand heute ganz vorn an der Bühne und konnte so nicht alles überschauen.Aber ich denke,Du wirst mit Deiner Schätzung näher dran sein ;-)).
    Aber trotzdem eine super Veranstaltung,da sind wir uns doch einig.

  90. Zur Teilnehmerzahl – durchgeknallt schätzt 6000 gefüllte Quadratmeter und leitet daraus die nun 6000-8500 Teilnehmer ab die nun durch die Medien gehen.

    Normalerweise rechnet man aber zwei bis vier Leute pro Quadratmeter. Kann ja jeder daheim selbst ausmessen wieviel Fläche 1 qm ist und sich vergegenwärtigen dass da locker ohne sich zu knubbelin zwei Leute nebeneinander passen. War zwar nicht wirklich eng heute aber zwölf bis fünfzehn tausend Teilnehmer sicherlich realistisch.

  91. Reden gibt es später in Hd-Qualität auf youtube.

    Wie schon gesagt war zwischenzeitlich das mobilnetz über das auch der livestream geht entweder bewusst gestört oder einfach überlastet.

  92. Stimme der DDR 2.0Deutschlandfunk spukt Gift und Galle und fährt schwerstes Geschütz gegen PEGIDA sorry „PEGIDA“ auf.

    Das Ende von PEGIDA sorry „PEGIDA“ ist nahe und überhaupt sei der Ruf „Merkel muß weg“ Volksverhetzung. Schliesslich sei Merkel ja frei gewählt und „Merkel muß weg“ kann ja nur heissen: „Weg mit Gewalt“. Logisch, oder?

    (auf sowas muß man überhaupt mal kommen! Die Lügenmedien sind manchmal gar nicht mal so unkreativ)

    PS
    Wie ich gerade im Videotext sehe heisst es von nun ab nicht mehr PEGIDA sondern „PEGIDA“ mit Anführungszeichen. Also wie früher „DDR“ in der Springerpresse.

  93. Zu den Zahlen
    Ist es nicht möglich eine Drohne über die Menge fliegen zu lassen?
    Nur um sich ein Bild zu machen

  94. Und von den zehntausend gegendemonsttanten die kasek auf die beine stellen wollte (deshalb auch das große überregionale Polizeiaufgebot) Kaminen dann keine dreihundert….

  95. Auf dem DLF redete eben der Ex-Innenminister von Sachsen, Eggert.
    Dem hatte ja die C*DU übel mitgespielt, aber er schwafelt davon, dass man nicht wüßte, was Pegida will.

    Mannohmann, mit 70 schon so debil.

  96. #166 Pirnaer (16. Okt 2016 18:02)

    Aber trotzdem eine super Veranstaltung,da sind wir uns doch einig.

    Es war traumhaft schön.
    Das Wetter spielte auch mit, was will man mehr?
    Die paar Pfeifenheinis haben nicht gestört, nur schade, daß sie von der Polizei geschützt wurden. Ich hätte gern mal einigen von ihnen den Arsch versohlt, wenn es ihre Eltern schon nicht machen.

  97. Ansonsten gibt es auf Facebook und sicherlich auch youtube schon zahlreiche Impressionen in Form von Videos und Bildern durch Teilnehmer.

  98. #169 ulex2014 (16. Okt 2016 18:31)

    Und von den zehntausend gegendemonsttanten die kasek auf die beine stellen wollte (deshalb auch das große überregionale Polizeiaufgebot) Kaminen dann keine dreihundert….

    Dieser Kasek scheint überhaupt ein ganz unterbelichteter Dummschwätzer zu sein. Faselt auf seiner Facebook-Seite was von zwei Jahre Pegida, zwei Jahre Hass und Gewalt. Dass diese IMMER nur auf Seiten seiner ungewaschenen Schlägerhorden stattfindet, verschweigt er. Pegida ist die friedlichste Form der Demo, die es überhaupt gibt. Die Spaziergänger sind friedlich, zivilisiert und kultiviert. Menschen, mit denen man es gerne zu tun hat. Vorbilder an Zivilcourage und Selbstbeherrschung, die sich grundsätzlich nicht provozieren lassen. Ich verneige mich vor diesen großartigen Menschen!

  99. Kasek ist der Chef der sächsischen Grünen und reibt sich völlig in antifa-Arbeit auf, während seine Vorgängerin mittlerweile bei der afd ihre Bücher vorstellt…

  100. der linke Gebhardt von der Sachsen-SED heulte sich gerade bei MDR-aktuell aus, dass so wenig Gegendemonstranten gekommen sind…Dresden hat Gesicht gezeigt, aber nicht so wie es sich die Gutmenschen gewünscht haben.

  101. Im ARD Staatsfernsehen sagte man gerade,das letztes Jahr zum Einjährigen noch 15000 Besucher anwesend waren,sind es diesemal angeblich nur 7500 gewesen.
    Man denkt das es langsam mit Pegida zu Ende geht,zum Kotzen dieses verlogene Pack!!!
    Ein Erfolg sei auch gewesen das ein Linksbündnis der Pegida Morgen Abend den Platz weggenommen hat…

  102. So, wir sind mittlerweile auch zurück von der sehr schönen Geburtstagsfeier. Alle Bestrebungen, unsere Bewegung klein zu halten, zu spalten und zu diffamieren, haben keinerlei Früchte getragen, im Gegenteil.
    #168 ulex2014;
    Wir denken auch, daß es an die 15000 Patrioten auf dem Theaterplatz waren.

  103. @yps

    Gerade zu Hause eingetrudelt!
    Schön, dass wir uns in Dresden persönlich kennengelernt haben!
    Hoffe, eure Heimfahrt war problemlos.

    Euer blinkendes „Plakat“ mit der Aufschrift:

    Helft NRW! Gebt uns Asyl! vorne
    und hinten:
    Suche Orban – biete Merkel!

    fand ich super!

    Meine Email hast Du, wir bleiben in Kontakt!

  104. #182 rosemaria

    Ich halte Alice Weidel für eine kompetente Person.

    So? Dann schauen wir uns mal einen JF-Artikel an:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/kein-zurueckweichen/

    Solange sich der Islam nicht von innen heraus reformiert hat

    Wir müssen aber genau diese Kräfte stärken, die den Islam reformieren wollen.

    Die hält den Islam allen ernstes für reformierbat. Sowas würde ich nicht als kompetente Person ansehen.

    Auf jeden Fall ist sie kein gutes Vorbild.

  105. #182 rosemaria (16. Okt 2016 19:25)

    @Porsche
    Das ist doch wohl Ansichtssache. Ich halte Alice Weidel für eine kompetente Person.

    Ich auch. Außerdem hat sie sich erst letzte Woche sehr vernünftig zum Thema Islam geäußert. Und Fest schätze ich auch. Nein, da hat Stürzenberger gewiss nicht die Falschen gelobt.

  106. An alle, die mit dem Livestream unzufrieden waren. Zum einen lag es nicht an den Mikrofonen etc. sondern eher an der Internetverbindung. Aber naja… Warum seid ihr Nörgler nicht live dabei gewesen? Was mir mittlerweile richtig auf die Nerven geht, ist eine Aussage wie: „ich kann ja nicht, weil…“ Wissen Sie, 1988/89 hatten wir keine Autos. Ich persönlich bin damals jeden Montag von Ilmenau mit dem Zug nach Leipzig gefahren. Sie können sich selbst heute anschauen, wie lange Sie unterwegs sind. Also bitte nicht meckern, sondern machen.

  107. @Eugen vom Michelsberg
    Ein riesiges „Hallo“ zurück an Eugen vom Michelsberg!
    Auch wir haben uns super über die „Kontaktaufnahme“ gefreut!
    Toll, daß Du mich angesprochen hast :O)
    Da hat so ein Demoschild ja doch eine Funktion!
    Wobei die Beleuchtung ja heute von der Sonne vorgenommen wurde!
    Heimfahrt haben wir noch vor uns – wir bleiben noch ein paar Tage zwecks Kulturbereicherung unsererseits :o)
    Freue mich auch auf die ersten Mails… Einen schönen Restabend und haltet die Stellung :O)

  108. #105 Freiheit1821 (16. Okt 2016 14:20)

    Manipuliert das Justizministerium????????
    ******************************************
    Leider gab es bisher nur wenige, die über
    eine derartige Variante nachgedacht haben!!!
    Bei vielen Patrioten vor Ort war diese Vermutung schon nach kurzer Zeit vorhanden!!!

  109. Ahso… Noch ein Schmankerl zur Lügenpresse:
    Auf der Heimfahrt von der Geburtstagsfeier zum Hotel vermeldete doch tatsächlich einer dieser verlogenen und versifften Vollpfostenmoderatoren im Autoradio (Sender weiß ich leider nicht mehr):
    „Pegida – Zwei Jahre Hass und Hetze feiern Geburtstag“
    Ich hätte PLATZEN können! So ein verblödet arrogantes MODERATORENSCHWEIN!
    Wenn ich den mal persönlich sehe, implantiere ich ihm sein Lügenmikro persönlich an einer Stelle der freien Wahl!
    Aber… egal… Der hat ja seine Strafe: Er ist Radiomoderator… *brrrr*

  110. Viele Grusse an die netten Patrioten aus der Gegend von Berlin, mit denen wir Kaffee getrunken haben und danach vom Parkhaus zu PEGIDA gelaufen sind und gute Gespräche führten! Welche Leute gemeint sind, wissen es schon. Sie lesen hier nur mit, aber schreiben nicht! Ich kenne die Gründe, die gehören abernicht an die Öffentlichkeit! Aber, es sind 100%-ige Patrioten!!! Manches läßt sich eben nur in einem persönlichen Gespräch erläutern!

    Es zeigt wieder, es muß eine Möglichkeit gefunden werden, um Kontakte unter Gleichgesinnten zu ermöglichen, ohne PI damit zu „nerven“!
    Das ist gegenüber PI nicht negativ gemeint!
    PI hat andere Aufgaben, die ganze Sache hier am Laufen zu halten und die macht PI hervorragend!
    Herzlichen Dank an PI für eure wunderbare Arbeit!

  111. Ubrigens… Auch viele Grüße an SaXxonia :O)
    Auch kennengelernt… *freu*hüpf“
    Irgendwie war heute in Dresden „Patriot“ ausgebrochen!

  112. durchgeknallt hat für heute 6.500-8.500 Teilnehmer geschätzt, vor einem Jahr (1 Jahr Pegida) noch 15.000 – 20.000!

    https://durchgezaehlt.org/pegida-dresden-statistik/

    Die Schätzungen der anwesenden PI-Usern für heute (s.o) liegen bei 12T-15T, vor einem Jahr lagen diese noch bei 30-35T.

    Also schenit es, dass es letztes Jahr mehr als doppelt so viele Teilnehmer waren. Ist aber auch kein Wunder, viele von den Teilnehmern letztes Jahr sind vermutlich bereits ausgewandert, krank, gestorben oder haben resigniert.

  113. #191 Melanthius (16. Okt 2016 20:49)
    An alle, die mit dem Livestream unzufrieden waren. Zum einen lag es nicht an den Mikrofonen etc. sondern eher an der Internetverbindung. Aber naja… Warum seid ihr Nörgler nicht live dabei gewesen?

    Das mußt Du positiv sehen!
    Die Leute nörgeln ja nicht, sondern berichten von Problemen mit der Verständlichkeit des Tones.
    Das ist ja erstmal sinnvoll… weil wenn es Probleme gibt und man meldet diese, kann man es beim nächsten Mal besser machen.
    In der Tat ist aber leider so, daß – gerade bei Pegida – manchmal ausgerechnet der Ton sehr übel ist…
    Und bei einer Rede ist der Ton viel wichtiger als das Bild!
    Diese Probleme hat man ja oft bei Internetstreams von Reden oder Demonstrationen – auch die AfD kann da ein Lied von singen.
    Live ist es natürlich technisch noch schwieriger.
    Uploads könnte man ja nachträglich mit gutem Ton aufrüsten…
    Es passiert aber leider nix… oft ist und bliebt der Ton übel!
    Und DAS muß unbedingt gesagt und berichtet werden! Denn wenn man neue Leute begeistern UND informieren will geht das NUR mit einem einwandfreien Ton – sonst hört sich das nicht mal ein Patriot gerne an :O)

  114. In der Rede von Sellner fehlt ein vierter Punkt:

    Säubern Sie die Institutionen!

    Wenn wir den linken Abschaum nicht entfernen, werden sie immer neue Generationen von Grünen-Wählern heranziehen, und der linke Bazillus wird nie verschwinden.

    Merkel weg ist ein wichtiger, aber nur sehr kleiner Schritt. Erst, wenn der linke Abschaum aus den Schulen, Hochschulen und Medien raus ist, wird die Welt wieder in Ordnung sein.

  115. #198 D Mark;
    Also scheint es, daß letztes Jahr…
    ———————————————
    Es waren weniger als letztes Jahr da. Dafür gibt es bestimmt andere Gründe als Auswanderung, Tod und Krankheit. Vielen hat die Terminverlegung auf den Sonntag nicht gefallen und nicht zu vergessen, die unsägliche Schmutzkübelcampagne, losgetreten von T.F. und E.W.! Auch deshalb war der heutige Geburtstag ein riesen Erfolg. Der Theaterplatz war fast voll und die ganze Welt konnte wieder sehen und hören, was in Deutschland los ist.

  116. Ein Erfolg ist mit Sicherheit, dass Pegida in Dresden nach zwei Jahren immer noch präsent ist. Ohne das Zerwürfnis mit TF wären es vielleicht mehr Teilnehmer gewesen. Aber gut sie soll jetzt ihr eigenes Ding machen.

  117. Na, der Grund ist natürlich, dass vor nem Jahr auf einmal die Asylkrise virulent wurde und Erscheinen Pflicht war, während heutzutage Pegida oder AfD in Sachsen und Mitteldeutschland weitgehender Mainstream sind, den nicht aktiv an Politik-interessierte auch nicht unbedingt aktivierend wahrnehmen.

    Bspw waren Neumarkt und Altmarkt (durch Streetfood-Veranstaltung) und Prager Strasse angesichts des schönen Wetters gut besucht, ohne dass die Passanten dort was von den Demos wahrgenommen hätten. Ist uns selbst im privaten Umfeld wo wir unsere Tochter geparkt hatten aufgefallen, dass dort der 2. Peggy-geburtstag garnicht wahrgenommen wurde, obwohl dieser ja grosses Thema in den lokalen Medien war.

    Aber die meisten Menschen leben im Normalmodus eben in ihrer eigenen unpolitischen Welt – und wenn der Drops ja weitgehend positiv gelutscht ist im Osten (vermeintlich) gibt es eben wenig Grund zu demonstrieren.

    Insofern sicherlich viel bemerkenswerter, dass die Teilnehmerzahlen auf 5-stelligen Niveau liegen, während der Gegenprotest völlig zusammengebrochen ist.

  118. #196 yps (16. Okt 2016 21:03)

    Ubrigens… Auch viele Grüße an SaXxonia :O)
    Auch kennengelernt… *freu*hüpf“
    Irgendwie war heute in Dresden „Patriot“ ausgebrochen!

    #197 yps (16. Okt 2016 21:05)

    @Eugen: Nächstes Mal trinken wir aber auch Käffchen, gell?

    Na klar trinken wir da ein Käffchen!
    Vielleicht ist ja dann SaXxonia auch dabei?
    Man soll niemals nie sagen! Hätte auch niemals gedacht, dass wir uns heute persönlich kennen lernen! Super, heute war „Patriot-Day“ in Dresden!
    So, klinke mich jetzt aus, muss ziemlich früh raus!

    Fazit von heute:

    Es warsuper in Dresden, die insgesamt 7 stündige Fahrt hat sich mehr als gelohnt! Wir waren nicht das erste, aber auch nicht das letzte mal dabei!

  119. #200 Technoid (16. Okt 2016 21:26)

    Merkel weg ist ein wichtiger, aber nur sehr kleiner Schritt.

    In meiner Sicht ein großer und ganz wichtiger Schritt, ohne den nicht die geringste Aussicht besteht, die Dinge wieder in Richtung gesunder Menschenverstand zu bewegen.

  120. #204 Eugen vom Michelsberg (16. Okt 2016 22:03)

    ——————-

    Sorry, wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten! Bin einfach nur glücklich, es war ein absolut erfolgreicher Tag!

    PS: Etwas muss ich noch los werden!

    Wir haben im Parkhaus „Mitte“ geparkt!
    In unmittelbarer Nähe ist diese Moschee! Ich habe so etwas vorher noch nie „live“ gesehen!

    Da wird einem doch nur noch „Angst“ und man bekommt das „Kotzen“! Das spornt mich nur noch mehr an, alles was mit ISLAM zusammenhängt, zu bekämpfen! (rechtlich auf dem Boden des Grundgesetzes)
    So eine „Protz-Bude“, wieviele passen da rein? Und da heisst es, im Osten gibt es doch kaum „Invasoren“? Ich war geschockt, da kann einem nur noch übel werden!

  121. #201 Rittmeister (16. Okt 2016 21:4
    ———————
    Auch deshalb war der heutige Geburtstag ein riesen Erfolg. Der Theaterplatz war fast voll und die ganze Welt konnte wieder sehen und hören, was in Deutschland los ist.

    ———————

    Richtig! Und darauf kommt es an!

  122. @yps

    Sorry, etwas vergessen!

    Du hast meine Mail-Adresse und müsstest mich erst mal kontaktieren, damit ich zurück schreiben kann!

    Ich weiss doooch noooch niiicht, wooohiiin!!!

    (grins)

    So, gutes Nächtle!

  123. Glückwunsch zum zweiten Jahrestag .
    An alle Patrioten in Dresden viele Liebe grüße von Manu aus Indien .

    P .s Gebt nicht auf ,macht weiter so .

  124. Die Videos der einzelnen Reden in guter Tonqualität sind jetzt übrigens alle auf YouTube zu sehen.

    P.S.: Unfassbar, was die FAZ für einen Stuss zusammenschmiert! Dieselbe Masche, die das Merkel-Pack auf inzwischen allen Ebenen versucht. Einfach irgendwelchen Lügenmist in den Raum stellen und hoffen, daß es möglichst viele schlucken. Anstatt sich argumentativ auseinanderzusetzen, aber da kommt stets Null. Wir alle durften uns heute jedenfalls wieder darüber freuen, wie lebendig Pegida ist.

  125. #201 Rittmeister

    Vielen hat die Terminverlegung auf den Sonntag nicht gefallen

    Terminverlegung ist immer schlecht. Das bekommt die Hälfte nicht mit, und viele haben schon was anderes vor. Das hatten wir schonmal Anfang 2015.

    Man hätte da hart bleiben müssen und sagen: „Entweder wir bekommen den Platz, oder Spaziergang im Wohnviertel des Bürgermeisters“

    Hoffentlich gehts jetzt wieder Montags regelmäßig weiter. Bis zum Weihnachtssingen werdes es sicher wieder mehr.

  126. # 206 Eugen von Michelsberg
    Die Yenidze sieht nur so aus wie eine Moschee.Früher war es eine Zigarettenfabrik.Da der Unternehmer damals im Stadtzentrum keinen normalen Fabrikbau genehmigt bekam, dachte er sich den Trick mit der Moschee ähnlichen Zigarettenfabrik aus.Bisher ist dieses Gebäude noch nie als Moschee genutzt wurden.Damit dies auch so bleibt, gehen wir wöchentlich auf die Straße.

  127. #213 Aufrechter Patriot (16. Okt 2016 23:09)

    Hoffentlich gehts jetzt wieder Montags regelmäßig weiter. Bis zum Weihnachtssingen werdes es sicher wieder mehr.

    Nächsten Montag machen sie nochmal Pause, danach soll es volle Pulle weitergehen, Montag für Montag.
    Wobei 15.000 plus XX heute bzw. gestern ja sicher alles andere als schlecht waren.

  128. #215 Wuehlmaus

    Nächsten Montag machen sie nochmal Pause, danach soll es volle Pulle weitergehen, Montag für Montag.

    Am 31.10. erst wieder? Naja. Aber dann doch hoffentlich wieder jede Woche.

    Die anderen Ableger sollten auch wieder zum wöchentlichen Rhythmus zurückkehren. Vor allem sollten diese sich einmal Gedanken machen, wie man endlich die vielen Normalbürger auf die Straße bekommt. Meines Erachtens sind die zu lauten Spaziergänge dort das Problem.

  129. Tonprobleme mit der PEGIDA-Technik?
    Habt Ihr nichts Anderes zu benörgeln????
    Vergesst Ihr blöden Wessi-Dödel, die Ihr hier mit gequirlter Sch…aus Euren aufgeweichten Pappschädeln aufschlagt, was es für eine gigantische Arbeit ist, mit zumeist Kleinspenden und einer Wahnsinnslogistik schon 2 Jahre lang mehrere Tausend Leute wöchentlich zusammenzubringen?

    In Dresden kommt ein verantwortungsbewußtes Orga-Team mit den begrenzten technischen Möglichkeiten ohne Interstützung aus der verdi-Kasse (wie Lutz gestern richtig sagte) auf den Platz, während Ihr mit Eurem Wessi-Bleiarsch am Monitor hängt und gute Ratschläge verteilt!?!?!

    Jetzt platzt mir aber der Kragen richtig!
    Haut endlich ab und legt Euch wieder hin.

    Die es nicht betrifft, brauchen sich die Jacke auch nicht anziehen. Punkt.

  130. #214 Pirnaer (16. Okt 2016 23:30)

    # 206 Eugen von Michelsberg
    Die Yenidze sieht nur so aus wie eine Moschee.Früher war es eine Zigarettenfabrik.Da der Unternehmer damals im Stadtzentrum keinen normalen Fabrikbau genehmigt bekam, dachte er sich den Trick mit der Moschee ähnlichen Zigarettenfabrik aus.Bisher ist dieses Gebäude noch nie als Moschee genutzt wurden.Damit dies auch so bleibt, gehen wir wöchentlich auf die Straße.

    Vielen Dank für die Erklärung! Ich hoffe auch, dass das so bleibt!
    Da kannst Du aber mal sehen, wie das Ding auf Besucher, die das nicht wissen, wirkt!
    Einfach nur abstossend! Dresden ist so eine schöne Stadt und wird mit sowas verschandelt!

    Bleibt nur zu hoffen, dass das „Produktionsgebäude“ nicht später mal anders genutzt wird!

  131. Bzgl 31.10 – ist eigentlich ein bisschen doof, da kirchlicher feitertag in Sachsen.

    Ob es da wirklich ne Abendveranstaltung geben wird? Für die Leute
    Aus katholischen Ländern wär es aber ne Möglichkeit ein langes Wochenende in Dresden zu machen, da der 1. November dort Feiertag ist (Allerheiligen) bräuchte man nur den brückentag frei ehmen

  132. #208 Johann
    Die Lügenpresse schreibt Pegida und die AfD schon lange tot. Wird den Schmierfinken aber nichts nützen, denn Totgesagte leben bekanntlich länger.
    Die Massenmanipulation wird immer stärker und aggressiver.

  133. Vielen Dank an die tapferen Dresdner/innen und Teilnehmer sowie der Orga. Aber hatte der Tontechniker Bohnen auf den Ohren, bzw. war die Nacht zuvor in einer zu laut beschallten Disko?

    Würde ich nicht über 600 Kilometer weit weg wohnen, wäre ich gerne gewillt das Mischpult zu bedienen, ebenso dwn Wasserwerfer, falls die „Ungewaschenen“ zu unverschämt werden sollten.

    Liebe und dankbare Grüsse aus der schönen Vorderpfalz,
    Frank

  134. #197 yps (16. Okt 2016 21:05)

    @Eugen: Nächstes Mal trinken wir aber auch Käffchen, gell?

    #203 Eugen vom Michelsberg (16. Okt 2016 22:03)
    Na klar trinken wir da ein Käffchen!
    Vielleicht ist ja dann SaXxonia auch dabei?
    ******************************************** Sie wird sehr gern dabei sein und freut sich schon jetzt auf ein nettes *Plauderstündchen*
    in einem schönen Dresdner Cafe`!

Comments are closed.