Der in München lebende Publizist und Politologe Hamed Abdel-Samad, über dessen Auftritt bei „Markus Lanz“ PI erst kürzlich berichtete, hat der Islamkritik in Deutschland ein weiteres vorweihnachtliches Geschenk auf dem Präsentierteller geliefert. Sein neues Buch „Der Koran: Botschaft der Liebe, Botschaft des Hasses“ kann man durchaus als eine Art Handbuch des islamkritischen Aufklärers bezeichnen.

Abdel-Samad macht nämlich genau das, was den rotgrünen Multikultis Angst machen dürfte: Er geht an die Quellen. Der Autor, der das Arabische perfekt beherrscht, liest den Koran und erklärt dem Leser – ähnlich wie Barino Barsoum in seinen Videos – die Bedeutung. Sure für Sure wühlt er sich durch islamische Glaubensregeln. Er leitet sie ein, stellt sie vor, kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und die Wahrnehmung der Gläubigen.

Detailliert zeigt er, warum es zur paradoxen Situation kommt, dass sich friedliebende Moslems ebenso auf den unveränderlichen Wortlaut des Korans stützen, wie dies zahlreiche gewalttätige Moslems tun. Deutlich wird hier, dass es im Koran Tötungsbefehle gibt, Menschenhass und Drohungen. Wer nimmt diese Botschaften auf? Was passiert dann? Die Fragen stellt man sich unweigerlich, die Fragen werden aber auch beantwortet. Abdel-Samad zeigt, was passiert, wenn radikale Prediger auf eine aufnahmebereite radikale Masse treffen. Es entsteht Potential zum Massaker. Wer solche verhindern will, gerade im höchstgefährdeten Deutschland, sollte dieses Buch lesen. Und dann mit den neugewonnen Fakten in die Diskussionen gehen. Es wird einem jeden leichter fallen!

Bestellinformation:

» Hamed Abdel-Samad: „Der Koran: Botschaft der Liebe, Botschaft des Hasses“ (19,99 €)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. habe ich Videos von Lalais angeschaut-wassagt dazu Umweltschutz-alles brennt,schwarze qual überal???!!!!Wäre es besser eine Atombombe dort werfen!!!

  2. Die von Herrn Lanz dezidiert erwähnten Sicherheits-Vorkehrungen, wie sie etwa auch beim Besuch von Salman Rushdie nötig waren, sagen eigentlich alles darüber, wie gefährlich eine „Religion“ ist, welche NICHTS neben sich duldet, solbald sie hinreichend viele Anhänger an einem Ort zusammengezogen hat.

    In Europa nähern wir uns rasant dieser kritischen Masse…

  3. Nicht Wohlstand, Sicherheit, Freiheit, Bildung –
    die „moderne“ Mutter will die „Lotusgeburt“.

    „Eine Plazenta ist wunderschön, mit Adern, fast wie Lebensadern“, sagt sie. „Ohne sie wäre kein Leben möglich.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Neuer-Trend-Lotusgeburt-Suche-nach-dem-sanften-Start

    Zu Hause legte das junge Elternpaar die Nachgeburt zum Trocknen mit einer Mischung aus Steinsalz, Lavendelöl, Thymian und getrockneten Rosenblüten ein. Anschließend wurde das Ganze noch mit einer dicken Salzschicht versehen und in Geschirrtücher gewickelt.

    „Im Grunde ist das wie Fleisch pökeln. Das Salz zieht alle Feuchtigkeit heraus“,…

    Mal nachdenken, ob was wahres dran ist:
    Ich war ne zangengeburt mit kaiserschnitt,
    war pfadfinder, bei der armee, maschinenbau,
    liebe israel, die usa und die AFD. Passt.

    „Erziehung zur Härte formt den Charakter“
    (Werbung fuer Land Rover)

  4. Leider wurden bisher alle Islamaufklaerer irgendwann von islamischen Betonkoepfen und Mohammed verehrern irgendwann geaechtet. Es ist sehr sehr gut dass sich Abdel Samad der Islamaufklaerung annimmt. Was wird es bewirken wenn wir uns Gedanken machen wenn die Islamische Welt aber diese Gedankengaenge blockiert und weiterhin an der mohammedanischen Expansion festhaelt? Was nuetzt es wenn die Islamaufklaerung und Kritik nicht von innen kommt?

  5. Ich will aber mit diesen Leuten nicht diskutieren. Was geht mich dieser ganze Scheiss Islam an. Es ist mir völlig wurscht, was in diesen Suren steht. Es geht mit allein schon auf den Sack, das ich das Wort “ Suren “ überhaupt kenne. Oder das sie ihre Weiber in Kartoffelsäcke packen und diese Dinger Burka nennen. Ich brauche diesen ganzen Müll nicht.

  6. Was Abdel-Samad hier tut, ist im Grunde genau das, was ein Islamwissenschaftler tun muß, wenn er dem Anspruch, Wissenschaft zu betreiben und damit die Bezeichnung „Islamwissenschaftler“ zu Recht zu führen, gerecht werden will:

    Abdel-Samad macht nämlich genau das, was den rotgrünen Multikultis Angst machen dürfte: Er geht an die Quellen. Der Autor, der das Arabische perfekt beherrscht, liest den Koran und erklärt dem Leser – ähnlich wie Barino Barsoum in seinen Videos – die Bedeutung. Sure für Sure wühlt er sich durch islamische Glaubensregeln. Er leitet sie ein, stellt sie vor, kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und die Wahrnehmung der Gläubigen.

    Exakt das machen die so genannten Islamwissenschaftler, die in den öffentlichen Medien meistens vorgeführt und zitiert werden, in der Regel eben gerade nicht, und es ist eine Tatsache, daß an den ideologisch linksgerichteten Universitäten – mit den entsprechenden Lehrkörpern – die Leute eher in Islam-Apologetik eingeführt werden, als daß sie, wenn überhaupt, einmal tatsächlich (und das auch nur erst nach Monaten) ausführlicher an die Quellen gerieten.

    Und auch die werden höchstens noch dahingehend ausgeschlachtet, was sich zur Verteidigung des eigenen Traumes eines „Islam als multikulturelle Bereicherung“ noch verwerten ließe. Um uns, unter Auslassung des jeweiligen Kontextes, anhand des Koran (wie man suggeriert) zu erklären, daß „Islam Friede sei“, „und der, der einen Menschen töte, die ganze Welt töte“, als vorgeblich „den Muslimen“ geltend, benötigten wir eine hochdotierte „Wissenschaft“ allerdings nicht; so dumpf lügen kann jeder Imam aus der nächsten Hinterhofmoschee auch.

  7. Für mich ist nur Barino glaubwürdig, denn er ist aus dem ISlam ausgetreten! Hamed mit seinem Hass gegen AfD und PEGIDA kann mir den Buckel runterrutschen! Der macht Kohle mit Büchern und Talgschaus und sonst nix! Soll seine Reden in Moscheen halten oder in seine Heimat zurückkehren und dort den „moderaten ISlam“ bewerben.

  8. Vorhin wurde der Koran wieder im DLF erklärt. Gibts da jeden Tag („Koran erklärt“). Eine ganz tolle Religion, jeden Tag wird eine Sure von einem deutschen Professor erklärt. Auch die Suren, wo die Juden und Christen niedergemacht werden sind nur dazu da, den Juden und Christen den allergrößten Respekt zu bezeugen. Ehrlich!

  9. Ich glaube ihm kein Wort.

    Schluß aus.

    OT
    Bei Jouwatch unter „Empfehlungen“ zu finden:
    der politisch inkorrekte Kalender 2017

    oder bei conservo unter : „September“
    oder bei „Aktive Patrioten“
    Schaut mal rein.
    Ihr werdet ihn finden.

  10. Die WELT 2007:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  11. „Detailliert zeigt er, warum es zur paradoxen Situation kommt, dass sich friedliebende Moslems ebenso auf den unveränderlichen Wortlaut des Korans stützen, wie dies zahlreiche gewalttätige Moslems tun.“
    _______________________________________

    Ich weiss nicht, welche Strategie Herr Abdel-Samad fährt, aber eines weiss ich gewiss:

    Es gibt keine friedliebenden Moslems, die halten bestenfalls (noch) still.

    Die Moslems werden keine Ruhe geben, bis alle Menschen entweder sich dem Islam unterwerfen oder tot sind.
    Diese Haltung kann natürlich auch den eigenen Tod bedeuten. In jedem Fall wird noch viel mehr Blut fliessen, als jezt schon.

    Der Sonnerich

  12. Draußen verkaufen. Stand aufstellen und „Lies“ plakatieren. Dann 100000 Exemplare an die Antifa schicken und 30000 Exemplare an die Polit-Elite nach Berlin. Für die Presse sollte auch noch was übrig bleiben. Sponsern kann ja Trump;-))

  13. PI:

    Detailliert zeigt er, warum es zur paradoxen Situation kommt, dass sich friedliebende Moslems ebenso auf den unveränderlichen Wortlaut des Korans stützen, wie dies zahlreiche gewalttätige Moslems tun.

    Und weil das so ist, hat die Uni Augsburg verhindert, dass Abdel-Samad in ihren Räumen mit Studenten über sein neues Koran-Buch diskutiert,…

    …die Uni Augsburg, wo ich studiert und meine ersten Forschungsergebnisse zum politischen Islam präsentiert habe, … weil ich einst bei der AfD aufgetreten bin.

    https://www.facebook.com/hamed.abdelsamad/posts/10154556626635979

    In Augsburg war es die Unileitung/-verwaltung, in Bremen war es die AStA-SA, die verhindert hat, dass der Historiker Jörg Baberowsky einen Vortrag zum Thema „Gewalt verstehen“ halten konnte:

    https://twitter.com/witte1905

    Siehe auch Klonovsky, war aber den überregionalen Zeitungen keine Meldung wert. Wer die AStA-Rotzlöffel darauf hinweist, dass sie mit manipulierten Zitaten arbeiten, kriegt die folgende Antwort des Geschichtsstudenten Kevin Kyburz:

    „danke für die Lebenszeit, die du investiert hast, um meinen Studiengang herauszufinden und diese wirre Mail zu schreiben. Es freut mich, indirekt daran beteiligt gewesen zu sein, dass du in der gleichen Zeit keinen Mist auf Facebook, unter Spiegel-Online-Artikeln oder auf Pegida-Demos verzapfen konntest. 1:0 für den Kommunismus.“

  14. Abdel-Samad fordert in diesem Buch etwas, von dem er weiß, dass es niemals kommen wird. Man muss nur diese eine Sure lesen:

    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    Dann ist alles klar.

    Der tiefste Grund für die Erfolglosigkeit des Islam inkl. Verarmung aller Ländern, in denen er herrscht, ist die historische Ablehnung von Wissen bzw. Bildung. Und diese Sure ist auch der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran mit Ungläubigen von Mohammedanern einfach abgewürgt wird. Der leistete Zweifel oder auch nur darüber reden mit einem Ungläubigen: eine schwere Sünde, die Höllenfeuer nach sich zieht.

    Ich bin absolut pessimistisch. Auch besteht keine Chance, dass diese Ideologie sich bei uns reformiert. Im Gegenteil, sie werden in Anbetracht unseres Erfolges immer abweisender, gläubiger, rigider.

  15. Es gibt sehr wohl „friedliche Moslems“, das sind aber diejenigen, die mit Religion nichts am Hut haben und nur deshalb auf dem Papier Moslems sind damit sie nicht von den eigenen Verwandet niedergemetzelt werden (so wie es der Islam verlang).

    Ein streng gläubiger Moslem ist immer auch ein bösartiger Mensch. Das paradoxe daran, seine Religion impft ihm ein, faschistisch, rassistisch und brutal zu sein mache ihn zu einem Allahgefälligen Menschen.

  16. 🙂 🙂

    http://www.focus.de/politik/deutschland/altdorf-bei-nuernberg-altdorf-buergermeister-nennt-termin-mit-muslim-zentralrat-islamschweinerei_id_6129944.html

    Beleidigende Aussagen des dritten Bürgermeisters von Altdorf über eine kirchliche Veranstaltung mit dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, haben in der Gemeinde bei Nürnberg für großen Aufruhr gesorgt.

    Nach einer Einladung zu der Veranstaltung am kommenden Montag in der Laurentiuskirche rief Bürgermeister Johann Pöllot (CSU) beim evangelischen Dekan Jörg Breu an und sprach ihm auf den Anrufbeantworter, er sei entsetzt über „diese Islamschweinerei am Reformationstag“. 😆

    Zudem leitete er unkommentiert eine E-Mail mit islam- und kirchenkritischem Inhalt an das Dekanat weiter. <<

    ..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159097803/Wieder-Politik-fuer-Menschen-machen-die-jeden-Tag-arbeiten-gehen.html

    Laschet: In Nordrhein-Westfalen geht es um die Ablösung einer rot-grünen Landesregierung, die NRW auf die Schlusslichtplätze in ganz Deutschland gebracht hat.

    Unser starkes Bundesland darf nicht Letzter beim Wirtschaftswachstum bleiben.

    NRW hat die höchste Einbruchskriminalität, http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaft-in-zahlen/grafik-des-tages-immer-hoehere-einbruchschaeden-14501838.html

    steigende Salafistenzahlen und nach Aussage der Polizeigewerkschaften No-go-Areas in manchen Städten.
    Und die chaotischen Umstände und das Abtauchen der Landesregierung rund um die Kölner Silvesternacht waren schlicht und einfach skandalös und verantwortungslos.

    Deshalb will ich über Landesthemen reden, Tag für Tag.

  17. Warum?

    Keiner da, der den Schnitt versaut.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/So-gut-sind-Neuntklaessler-in-Englisch-und-Deutsch

    Sachsen: Neuntklässler belegen Spitzenplätze.

    In keinem anderen Bundesland erzielen Neuntklässler beim Lesen im Fach Deutsch einen höheren durchschnittlichen Kompetenzwert als im Freistaat.

    Ebenfalls mit Abstand spitze sind die sächsischen Neuntklässler im Kompetenzbereich Zuhören.
    Auch bei der Orthografie schnitten sie überdurchschnittlich ab.

    Im Fach Englisch belegen die Sachsen im Leseverstehen den zweiten Platz. Beim Hörverstehen (Englisch) reichte es bundesweit nur zum unteren Mittelmaß.<<

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Psychiater-sieht-Anzeichen-fuer-Persoenlichkeitsstoerung-bei-Reichsbuergern

    Allen gemein ist allerdings die Überzeugung, dass das „Deutsche Reich“ bis heute völkerrechtlich fortbestehe, schreibt das niedersächsische Innenministerium in einer Antwort auf eine Landtagsanfrage. „Reichsbürger“ betrachteten die Bundesrepublik als illegales Konstrukt der Besatzungsmächte.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/hillary-clinton-und-bill-clinton-wikileaks-enthuellt-neue-e-mails-ueber-stiftung-a-1118644.html

    Im Zentrum der neuen Enthüllungen steht eine E-Mail des Bill-Clinton-Beraters Douglas Band aus dem Jahr 2011. Band schreibt darin, er habe dem Ehemann der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton "profitorientierte Tätigkeiten für mehr als 50 Millionen Dollar" (heute 45,8 Millionen Euro) vermittelt.

    Zudem gehe es um "künftige Vertragsabschlüsse" im Wert von 66 Millionen Dollar, "falls er mit diesen Engagements weitermachen will".

    Band selbst nennt das Geflecht von Clintons Einsätzen für die Stiftung und als Privatmann die "Bill Clinton AG".

  18. Ist das der Gestalter des „Deutschen Islam“ wie Schäuble ihn sich wünscht ? Für mich sind im Moment alle, die sich an das Thema dran hängen, Quassel Shows bevölkern und ihre Schreibmachwerke auf den Tischen der Frankfurter Buchmesse feilbieten, niedrige Kasbah Basarhändler mit Wechseladresse. Wir werden nachher vielleicht schlauer sein und mit seinen Freunden aber auch seine Feinde erben, und das sind nun mal religiöse Eiferer und zudem noch zu viele

    Ich will auch keinen weiteren „Schriftgelehrten“ um den links-grün Versifften ihre Paradoxen zu beweisen. Sie werden es sowieso nicht verstehen wollen. Sie sollen sich mit den Muftis zusammentun, dann sind sie unter Ihresgleichen.

    Ich will Deutsche Autoren, einen Rheinischen Sauerbraten mit Rotkraut und Klößen und im Ruhrgebiet endlich wieder Mufti befreite saubere Fußgänger Zonen, damit die Käufer aus den Niederlanden wieder kommen. So wie noch vor zwei Jahren auch. Ist das so schwer zu verstehen ?

  19. #24 Wnn (28. Okt 2016 13:45)

    …sie werden in Anbetracht unseres Erfolges immer abweisender, gläubiger, rigider
    ______________________________________

    Bin ganz Ihrer Meinung, allerdings würde ich nicht sagen, die Moslems werden abweisender, gläubiger, rigider, sie zeigen es nur vermehrt: so ne Art Springteufel in Superzeitlupe.

    Der Sonnerich

  20. #13 Milli Gyros Zustimmung. 2010 – ABDEL-SAMAD: „Es gibt viele Deutsche, die haben ein romantisch verklärtes Bild, in dem alles in ihrer Umgebung urdeutsch ist und der Opa mit dem Enkel Goethe liest. Das Kernproblem ist aber nicht die Integration an sich, sondern die Geisteshaltung beider Seiten. Deutschland kann noch viel bunter und vielfältiger werden….Und dabei, und bei der Entwicklung dieser Tradition, könnte es Juden und Moslems sehr gut gebrauchen.“

  21. „“““ ACHTUNG „“““
    „““““““CHRISTEN NICHT ERLAUBT „““““““

    MUSLIME BEKOMMEN EIGENE SIEDLUNG MITTEN IN EUROPA

    Mitten im Herzen von Europa gibt es die erste Siedlung, in der nur Araber, sprich Muslime leben dürfen. Die Dritt- und Viertehefrauen reicher Scheichs lassen sich dort von Einheimischen bedienen, die nur mit Passierschein die rein arabische Gated Communitiy betreten dürfen.

    Die Einheimischen der bosnischen Stadt Tarcin sind wütend. In ihrem eigenen Land ist ihnen der Zugang zu einem neuen Wohnkomplex, der sich mit schweren Sicherheitstoren und hohen Mauern abgeschottet, verwehrt.

    http://www.metropolico.org/2016/10/27/siedlung-nur-fuer-muslime/

  22. #25 Christ&Kapitalist (28. Okt 2016 13:45)
    ______________________________________

    Schweigen ist Zustimmung. Diese Weisheit ist im Kontext des obigen Artikels durchaus ein paar Gedanken wert.

    Und es ist auch nicht der Islam, der die Moslems zu bösartigen Menschen macht, es sind andere Moslems, die das tun. Nicht der Koran tötet Menschen, Moslems töten Menschen.

    Der Sonnerich

  23. #13 Milli Gyros (28. Okt 2016 13:15)

    Für mich ist nur Barino glaubwürdig, denn er ist aus dem ISlam ausgetreten! Hamed mit seinem Hass gegen AfD und PEGIDA kann mir den Buckel runterrutschen! Der macht Kohle mit Büchern und Talgschaus und sonst nix! Soll seine Reden in Moscheen halten oder in seine Heimat zurückkehren und dort den „moderaten ISlam“ bewerben.

    Abdel Samad ist meines Wissens auch aus dem Islam ausgetreten.
    Sie haben sicherlich recht mit dem was Sie schrieben, aber genau durch das, dass Abdel-Samad nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt kann er schon seit Jahren den Islam, quasi im Graubereich, in den öffentliche Medien kritisieren. Es geht darum in der Öffentlichkeit ein Umdenken zu erreichen, und dazu, glaube ich, hat er bereits einen beträchtlichen Beitrag geleistet.

  24. Mir scheint es , Samad wird immer mehr zum Islam Beschwichtiger.
    Klar wichtig, wenn man mit dem Islam leben möchte, aber ich will mich nicht unterwerfen!
    Darum weg mit der faschistischen Ideologie aus meinem Land!
    Islam ist politisch, sonst ist es kein Islam-Ajatollah Chomeni
    Und ich brache keine islamische Politik.
    Und bitte es gibt keine Islamisten und keinen Islamismus, alles nur Wortschöpfungen der Herrschenden, um die Massen zu manipulieren!

  25. Welch Frage?

    Botschaft der Liebe natürlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=q6ujo5YAAT8

    ..

    <<Ich will Deutsche Autoren, einen Rheinischen Sauerbraten mit Rotkraut und Klößen und im Ruhrgebiet endlich wieder Mufti befreite saubere Fußgänger Zonen, damit die Käufer aus den Niederlanden wieder kommen. So wie noch vor zwei Jahren auch. Ist das so schwer zu verstehen ?<<

    http://blogs.faz.net/stuetzen/2016/10/27/die-kartoffel-die-kultur-ihre-blockfloete-und-deren-schweinebraten-7070/

    Weihnachtsmarkt, Martinsumzüge, Currywurst und Schweinebraten bleiben Bestandteile unserer Kultur, sagt der Innenminister, in dessen Aufgabenbereich eine islamistische Anschlagsserie fällt.

    Und die Kanzlerin, die die Grenzen für gut eine Million Menschen geöffnet hat, ohne zu wissen, wer da eigentlich kommt, lässt das Volk wissen, dass es an Weihnachten zur Blockflöte greifen und Kirchenlieder intonieren soll. So geht das mit der christlich-abendländischen Kultur.

    Als Atheist und Vegetarier soll ich dann vermutlich auf der gottlosen Stalinorgel spielen, de-Sade-Orgien inszenieren und Kartoffeln essen, und womöglich das Gefühl haben, alles sei mit dem deutschen Kulturbegriff bestens.

    Das empfiehlt sich natürlich, denn bei der ARD in Form des NDR erfahre ich fürsorglicherweise nicht, welcher Herkunft der 18-Jährige Somalier war, der in Neuenhaus wegen dringendem Verdacht der Tötung einer Rentnerin festgenommen wurde. Dazu müsste ich schon den Polizeibericht lesen, um mir dann Sorgen um die Sicherheit von älteren Verwandten zu machen. <<<

  26. OT
    Mit mehreren Lagen Paketklebeband fesselten die Unbekannten den Rentner an Händen und Füßen und umwickelten auch seinen gesamten Kopf mit diesem extrem reißfesten Band. Der 79-Jährige erstickte.

    Die Ermittler wissen inzwischen, dass der alleinlebende Rentner Werner Landscheidt vor seinem Tod Kontakt zu zwei Frauen hatte, die er Bekannten gegenüber als „Zigeunerweiber“ bezeichnete.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/polizei-sucht-nach-raubmord-in-krefeld-zwei-verdaechtige-frauen-aid-1.6356465

  27. #29 DerSonnerich (28. Okt 2016 14:01)
    #24 Wnn (28. Okt 2016 13:45)

    …sie werden in Anbetracht unseres Erfolges immer abweisender, gläubiger, rigider
    ______________________________________

    Bin ganz Ihrer Meinung, allerdings würde ich nicht sagen, die Moslems werden abweisender, gläubiger, rigider, sie zeigen es nur vermehrt: so ne Art Springteufel in Superzeitlupe.

    Der Sonnerich

    Stimmt!

  28. Daß ich dieses Buch für Taqiyya halte, habe ich schon mehrfach geschrieben.

    Schon der Titel ist irreführend!

    Selbst wohlwollende Kunden-Rezensionen bei amazon.de entlarven den Muslimbruder Hamed Abdel-Samad(HAS) zwischen den Zeilen, auch wenn es nicht die Absicht seiner Fans war.

    HAS will Mohammed, den er immernoch Prophet nennt, retten u. als mekkanischen guten/lieben Prediger u. Religionsgründer weiterleben lassen, dabei dessen perversen Charakter u. Verbrechen, spätestens ab Medina, unter den Teppich kehren.

    HAS will eine angebl. gute soziale Kultur des Islams bewahren u. unterschlägt dabei, daß sozialer Zusammenhalt u. Nächstenliebe nur innerhalb der (islamischen) Umma gelten, Nichtmoslems sind ausgeschlossen.

    HAS will schließlich im Kloran gutes Mystisches entdeckt haben u. bewahren.

    HAS schwärmt in o.g. Machwerk von der schönen Stimme seines Vaters, wenn er Suren sang, dann hätten die Gläubigen geweint. Toll, Haßsuren sind keine mehr, wenn sie mit schöner Stimme vorgetragen werden!

    HAS hängt einem „Islam light“ an. Doch dieser wäre/ist auch nur Humus für den „wahren Islam“.

    HAS meint, Moslems hätten ein Recht auf Moscheebau in Deutschland.

    HAS möchte die Macht des Christentums in Deutschland zurückdrängen, um angebl. den „radikalen Islam“ zu bändigen.

    ++++++++++++++++++++++

    Fazit: Taqiyya! Moslems dürfen Mängel des Islams zugeben, um den Islam sympathischer erscheinen zu lassen, um zu missionieren, zum Islam zu verführen u. den Islam auf der ganzen Welt zu verankern u. ihm Herrschaft zu geben.

    HAS kommt nicht auf die Idee, daß wir und die ganze Welt ohne Islam besser dran wären. Kein Mensch braucht den Islam! Weg mit dem Islam!

  29. @ #3 Religion_ist_ein_Gendefekt (28. Okt 2016 12:54)

    Ich finde o.g. Machwerk nur begrenzt hilfreich u. habe es auch nicht gelesen. Man kann vielleicht daraus zitieren, um den Islam zu blamieren, aber keinesfalls Abdels-Samads Aussöhnung mittels „Islam light“ teilen.

    Denn Hamed Abdel-Samad will den Islam erhalten/retten u. endeckt plötzlich(?) wieder(?) schöne Seiten an Kloran, Mohammed u. Islam.
    https://www.amazon.de/Koran-Botschaft-Liebe-Hasses/dp/3426277018/ref=asap_bc?ie=UTF8

  30. Der Titel des Buch ist verlogen egomanisch auf die Räuberzirkel eingeschworen …
    Wer das Folgende hier liest wird den ISLAMISCHEN „LIEBES“BEGRIFF SEHR RASCH DURCHSCHAUEN KÖNNEN
    .
    http://korrektheiten.com/2010/03/24/wie-oft-steht-liebe-im-koran

    Der Buch ist EIN WIDERSINNSBUCH zur Liebe. Es ist EINZIG EIN BUCH DES HASSES
    Zu diesem wurde der Koran auf Basis des Naskh gemacht. Das ist jenes Prinzip welche die frühen und essentiellen UNISLAMISCHEN VERSE AUS DER PHASE WARRAQA IBN NAUFALS „Gültigkeitsbefreit“ bzw aufhebt zu „Gunsten“ der Mördereiverse ….

    Hamad log (oder wusste es nicht besser), was die „Radikalisierung“ Mohammeds betrifft …. die begann schon lange vor der Medinaphase.

    Hätte der Islam nicht Anleihen „bekommen“ bzw genommen aus den wirklichen Relgionsansätzen in „Judentum“ und „Christentum“ er würde als das leichter erkennbar sein, was er ist: Eine raubmörderische frauenverskalvende und „Ungläubige“ versklavende Sekte des Anti-Menschentums, welche getarnt daherkommt.

    Der Naskh macht das völlig klar, dass der Islam keineswegs um eine echte altruistische Liebe und weitere sinnige Formen des Liebens „zusammenaufstrebend“ gestaltet wurde, sondern das (ungültig gemachte) Flair des vorgenannten nutzt um seine neidende Gier bis ins Mörderische hinein zu tarnen.

    Das ist mehr oder minder bei ALLEN RAUBVOGELKLUTLERN SO…. die Auswüchse dieses Neidens können auch so „liebreich“ zerstörerisch getarnt sein, wie bei Merkel oder Faymann/Kern und anderen mit diesen Schieflagen …..

    Der Titel von Hamads Buch ist in zum Großteil wirklich kenntnisreicherer Sicht als die Hamads eine Form der Taqqia.

    Und somit eine unlautere Beschönigung des Islams.

    Würde mich interessieren ob Hamad in dem Buch auch über die ECHTEN SUFFI schrieb oder nur über diese professionellsten aller Heuchelnden denen der Islam letztlich immer nur Show für „Wie perfekt geheuchelt werden kann.“ ist.

    Die vorgenannten wuchsen seelisch INS WIRKLICHE LIEBEN und damit AUS DEM ISLAM HERAUS …. und wurden deswegen, verfolgt und ermordet, die nachgenannten bleiben im Kontext der Scharia und tun damit so als ob der Islam alles böte um zum wirklichen Lieben vordringen zu können .

    Pfui Hamad …. das linke und staatloche Gesocks um dich hat dich doch noch „eingekriegt“ zum Lügen.

    Auf solch heuchlerische Art werden „Generationen an jungen Muslimen“ „verscheissert, statt die fiese Wahrheit über ihren „Verschleierer“ präsentiert zu bekommen.

    Solche Bücher werden den Krieg wegen Ermangelung der Aufrichigkeiten zur Bewußtseinsbildung nicht „überflüssig“ machen, sie werden den Krieg – DA ISLAMBEGÜNSTIGEND für den Geburtsdschihad – erst richtig groß werden lassen können, weil der Krieg nicht auf der Ebene durchgeführt wo er menschlicherweise durchgeführt werden soll auf der Ebene von WIRKLICHER WAHRHEIT VERSUS WIRKLICHER LÜGE.

    Du Hamad suchst mit diesem Buch die Lüge zu nähren und sie zur „wirklichen Wahrheit“ zu erklären.

    Das hilft den Islamisierern wie Freimaurern und anderen okkultisitschen Idioten, welche den selben Schiefstand haben.

    Kurz noch: Du mußt ziemlich vom Christentum enttäuscht worden sein …. OHNE FREILICH TIEFGRÜNDIG GENUG ÜBER DIESE GRÜNDE NACHZUDENKEN, denn dann würdest du auch die Schattenseiten der Wunsch“religion“ des Römerkaisers herausgefunden haben …. und diese sind zum großen Teil nur vorstufenheuchlerisch zum Islam, insbesondere das Matthäusevangelium welches fast in allem mit dem „Juden“ Jeschu gar nichts mehr zu tun hat …. mit dem Islam jedoch sehr sehr viel.

    Der Islam erschien dir irgendwie als die „aufrichtigere“ Heuchlerei — das trifft in Vergleichen mit vielen „Christus“ Passagen auch vollinhaltlich zu.

    Nur sich auf die Seite des wirklich größten Heuchlers zu schlagen, statt über die Kunstfigur „Christus“ zum jüdischen Wanderprediger vorzudringen und dessen geistige Führung näher kennenlernen zu wollen ist schon eine sehr „kommunistische“ anti-Theistische Entscheidung.

    Und allgemeinen Anti-Theismus durchzuführen ist ebenso eine gespenstische Hirn“erkrankung“, wie „eine gewisse Berechtigung für heuchlerischen Theismus zu wünschen und nur eines zu versagen, die Gründe zu erforschen, wieso es das Wort „Heilig“ (in anderen Sprachen andere doch mit derselben Bedeutung) gibt …. denn mit ein wenig nachsinnen wird sofort bewußt, das alleine als Erfindung der Top-Heuchler zur Kaschierung ihres Heuchlertums zu ersinnen wäre dumm ….

    Denn sie sind ja alle Heuchler und Heuchlerinnen welche sich „als Heilig“ produzieren an IHREN TATEN SOFORT ALS SOLCHE ERKENNBAR.

    Deswegen … das Wort kann die glaubwürdige Dimension und damit „überlebenstüchtig“ einzig in den Sprachen gehalten worden sein, wenn damit reales wirkliches Heiliges erfahrbar wurde… und ist !

    … und deswegen fehlt dieses Wort, welches einzig mit echtem lauterem wirklichem Lieben „werden und leben darf“ im Arabischen … und das wegen der Islaminfektion dieser Sprache !

    Und wenn Musel sagen, „das kannst du nur dann kapieren wenn du arabisch kannst“ – so trifft das genau so zu, denn diese Form des extrem selbstbezogenen, emotionalitäts“verwüsteten“, brutalen „Liebesbegriffs“ DES HASSES kann wirklich nur wer kapieren, wer so tückisch und selbstbetrügerisch ist wie Islame sind … und tückischer noch solche, die zwar „neben“ oder ihrer Meinung nach „über“ dem Islam stehend sind, doch ihn nicht genügend durchleuchten !

    „Der Koran: Buch des „liebens“ des Hasses“ wäre der wirklich korrekte Titel gewesen und nicht der PC Titel

  31. #40 Union Jack (28. Okt 2016 14:46)
    @Wnn

    Danke für den Tipp!
    https://www.youtube.com/watch?v=if7jNyUUf_I

    Super, danke für den Kurz-Schnitt!

    Dieses Video ist für mich immer noch ein Schock. Hier sieht man in Kurzfassung alle Probleme, die uns Türken bereiten.

    Die blondierte Türkin: die ausländischen Mächte, unsere Gegner, werden schon noch merken, was wir für ein (nationalistisches, verblendetes) Volk sind.

    Die andere zwei Loser, die wieder zurück gingen von Deutschland nach Istanbul: „die Deutschen sind Barbaren.“

    Nein: eine Religion ist barbarisch, wenn sie Bildung nicht ermöglicht.

  32. Hamed Abdel-Samad

    vs. @THEJKSheindlin

    86:13-17 ‚Deal gently (freundlich) with them (Ungläubige)… for a while‘
    From this very verse, we can extrapolate that Muhammad had always intended for a violent end, regardless of his preliminary peace-loving facade.

    This verse is neither an isolated exhortation, as the sentiment is echoed at least four times in the Quran.69 [verse 37:174] [38:88] [73:11] [86:13-17]

    http://schnellmann.org/deal-gently-with-them-for-a-while.html

  33. #13 Milli Gyros (28. Okt 2016 13:15)

    Für mich ist nur Barino glaubwürdig, denn er ist aus dem ISlam ausgetreten! Hamed mit seinem Hass gegen AfD und PEGIDA kann mir den Buckel runterrutschen! Der macht Kohle mit Büchern und Talgschaus und sonst nix! Soll seine Reden in Moscheen halten oder in seine Heimat zurückkehren und dort den „moderaten ISlam“ bewerben.
    *******************************************

    Dem kann ich mich nur anschließen!!!

    Entweder der kehrt dieser angeblichen „Religion“ völlig den Rücken oder er ist ein Heuchler!

    Mir hat in der Sendung sein Gequatsche, daß „WIR“ die guten, friedlichen Moslems integrieren müssen, vollkommen gereicht.

    AB nach Hause mit Abdel Salam.
    Profitiert von der Situatuation so, wie die Asylindustriellen..
    Den brauchen WIR hier ebensowenig, wie die anderen Bückbeter!

    Diese Koran-Vollpfosten haben hier, ohne Ausnahme, nichts verloren.

    Mal als Tourist einreisen, maximal 14 Tage, wäre ok, unter der Bedingung, daß ein Rückflugtikett hinterlegt wird!

    Habe wohl zu schön geträumt…

  34. Für mich ist der ein ausgemachtes U-Boot.
    Mit seinem hinterhältigen, süßlichen Grinsen…
    Leute bleibt wach(sam)!

  35. #39 Maria-Bernhardine (28. Okt 2016 14:43)
    #42 Maria-Bernhardine (28. Okt 2016 14:50)

    Ich fasse zusammen, was ich weiter oben u. die vergangenen Tage schon zu Hamed Abdel Samads Machwerk/Augensand schrieb u. zwar so:

    😛 HAS ist wie ein Vater mit drei bösen Söhnen namens Allah, Mohammed und Koran!

    Ewig versucht er sie zurechtzuschnitzen u. wird sie immer lieben, selbst wenn sie Mörder sind, Papa Hamads Vermögen vergeuden, Mitbürger u. Banken überfallen und auch ihn mit dem Messer bedrohen.

    🙁 Immerwieder ruft HAS:

    „Schaut doch, meine Söhne Allah, Mohammed und Koran haben zwar viele schlechte Eigenschaften u. auch Schlimmes verbrochen, aber sie sind nicht durch und durch böse – verurteilt sie doch nicht völlig – sie haben auch einen guten Kern! Diesen guten Kern muß man hervorkitzeln, hegen, pflegen u. bewahren. Dann werden meine Kinder nützliche Mitglieder der Welt, sogar Vorbild, Lehrer u. geliebter Herrscher sein.“

  36. Abdel-Samad scheint seine Richtung geändert zu haben, sich von den Analytikern abgewandt und den Schönschwätzern zugewandt zu haben. Er will differenzieren zwischen dem (bösen) politisch-juristischen Islam und seiner ( angeblich guten) „Soziallehre“ und Spiritualität. Diese Trennung ist in meinen Augen grotesk und willkürlich, da beides voneinander untrennbar ist und sich gegenseitig beeinflusst. Der politische Islam zieht seine Inhalte und Werte aus der sogenannten Soziallehre. Und ein wesentlicher Teil der Soziallehre sind die juristischen Themen. Politisch wird der Islam dadurch, dass er diese Ziele auf der gesellschaftlichen Ebene verbindlich durchsetzen will, wie es im Koran gefordert wird. Ich vermute, Hamed Abdel Samad möchte an die Islamreformversucher (wie beispielsweise Khorchide) Anschluss finden und verwechselt nun Analyse mit dem Wünschenswerten. Er wird, so vermute ich, sich die Dinge aus dem Islam heraussuchen, die mit dem westlichen aufgeklärten Verständnis von Religion vereinbar sind und die anderen Dinge als nicht zum Wesensbestandteil des Islam zugehörig deklarieren. Das ist kein wissenschaftliches Arbeiten mehr, sondern Religionsphilosophie. Das sollte er dann aber auch klarmachen. Mir „scheint“ das so, weil ich keines seiner Bücher gelesen habe, aber ständig seine öffentlichen Verlautbarungen verfolgt habe. Zuletzt bei Markus Lanz 25.10.2016. Bezeichnend ist seine Formulierung „jeder kann aus dem Koran machen, was er will“. Das gilt dann offenbar auch für Hamed Abdel Samad. Und wenn er dann erklärt, der Koran sei ein von Menschen gemachtes Werk, so ist doch klar, dass er den Boden eines klassischen Islamverständnisses jedweder Couleur verlassen hat und anfängt, sich eine eigene Version vom Islam zu stricken. Positiv ist, dass er bei Lanz wesentliche Kritik am Islam öffentlich unterbringen konnte. Insofern hatte sein Auftritt auch sein Gutes.

  37. #22 Heta   (28. Okt 2016 13:42)  

    Heta, immer wieder mit interessanten Hintergrundinformationen. Warum schreiben Sie keine Beiträge bei PI? Oder schreiben Sie unter einem alias oder ist mir das nur entgangen?

  38. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  39. #57 Volker Spielmann (28. Okt 2016 20:42)

    Huntingtons „Clash of Civilizations“ da steht drin dass die USA die islame Welt modernisieren muessen, sonst ….

    Wer auch immer sich ausgedacht hat dass man die Muslime braucht, muss ein genialer Taktiker gewesen sein.

    Die westlichen Eliten sind anscheinend immer noch nicht dahinter gekommen, dass dies ein Trick war um die Laender zu destabilisieren.

  40. @ #55 Und Er gab euch zum Erbe ihr Land (28. Okt 2016 20:05)

    Hamed Abdel-Samad(HAS) ist Anhänger des Taqiyya-Großmeisters, des libanes. Imams Mouhanad Khorchide(MK), steht sogar bei Wiki!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hamed_Abdel-Samad#Ansichten_zum_Islam

    Wenn evtl. nicht persönl., so düften ihm Bassam Tibi, Necla Kelek u. Ayaan Hirsi-Ali nicht unbekannt sein. Allen ist gemeinsam, daß sie nicht sagen, die Welt brauche überhaupt keinen Islam, sondern den Islam entweder selber reformieren wollen oder dazu auffordern. Sie verbringen ihr Leben damit, den Islam, mehr oder weniger geschönt, zu retten.

    Frankf. Buchmesse 2015(!)
    (sprachlich ohne Inhaltsänderung leicht korrigiert, da meine Gesprächspartner zwar extrem kompetent und redegewandt, aber keine deutschen Muttersprachler sind.):
    http://hpd.de/artikel/12305?nopaging=1
    MK: „Mein Anliegen ist, mich stark zu machen für eine positive, für eine humanistische Lesart des Islams und die möglichst unter Muslimen zu verbreiten, damit dieses Bild ein Mainstreambild vom Islam wird, auch in der Mehrheitsgesellschaft. Damit man sieht: es gibt eine andere Lesart des Islams.“

    HAS: „Mouhanad Khorchide versucht eine Phase des Islams oder des Propheten hervorzuheben und eine (andere) Phase im historischen Kontext zu begraben. Ich finde, dieses Anliegen ist legitim. Es ist nicht der authentische Islam, sondern der am Humanismus orientierte Islam. Ich hoffe auch, dass sich das Konzept durchsetzt und deshalb unterstütze ich auch seine Bemühungen.“

    HAS: „Das heißt, wenn es früher im Koran hieß ‚Es gibt keinen Zwang im Glauben‘, dann heißt es in späteren Passagen: ‚Tötet die Ungläubigen,…‘
    (Anm.: Schon hier schummelt HAS! Nicht nur daß er die Nummer nicht angibt, daß man selber nachlesen kann, es geht in diesem Surenvers nur um die „wahren“ Gläubigen, also die, die schon dem Islam vollumfänglich anhängen u. befolgen:

    2;256 In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Allah hört und weiß (alles).

    2;257 Allah ist der Freund derer, die gläubig sind. ::: Die Unläubigen aber haben die Götzen zu Freunden. ::: Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und (ewig) darin weilen.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    HAS: „Ich glaube, jemand, der Kriegsgefangene enthaupten ließ, und jemand, der von Kriegsbeute gelebt hat, eignet sich eigentlich nicht, um aus seinem Vorbild eine humanistische Lehre zu entwickeln…“
    (Anm.: Mit seinem neuen Buch scheint HAS aber davon abzurücken, denn den Mekka-Mohammed will er jedenfalls erhalten.)

    Dann lobt HAS den MK noch ausführlich bzw. stimmt ihm zu. Mehr, siehe Link.

  41. Ich werde keinen einzigen Cent für HAS‘ Bücher ausgeben. Er reitet auf der Welle der Islam-Apologeten.

  42. #57 Maria-Bernhardine   (28. Okt 2016 21:15)  

    Oh, Dankeschön! Danke, dass Sie so gut belesen sind, dass Sie meine Vermutung mit Fakten unterlegen können:

    » HAS: „Mouhanad Khorchide versucht eine Phase des Islams oder des Propheten hervorzuheben und eine (andere) Phase im historischen Kontext zu begraben. Ich finde, dieses Anliegen ist legitim. Es ist nicht der authentische Islam, sondern der am Humanismus orientierte Islam. Ich hoffe auch, dass sich das Konzept durchsetzt und deshalb unterstütze ich auch seine Bemühungen.“ «

    Ich hoffe, Sie können mir ohne große Mühe noch die exakte Stelle für das Zitat nachweisen.

    Ich meine, ignorieren kann man die Bedeutung des Islams für unser Land und Westeuropa nicht. So blöd es ist, es sind nur mal die Fakten. Insofern stehe ich den Bemühungen von Khorchide und anderen, den Islam zu entschärfen, positiv gegenüber, aber meine Befürchtung ist, dass es noch einige Jahrhunderte dauern wird, bevor sich der Islam zivilisieren wird.

    Am wichtigsten scheint mir deshalb die Erkenntnis, Zuwanderung aus dem islamischen Kulturraum zu unterbinden und die Erkenntnis über den „wahren Islam“ zu fördern.

    Ich stelle leider immer wieder fest, dass Leute die Illusion haben, der Islam sei eine Religion wie jede andere, ein wenig verrückt, aber das sei jede andere Religion ja auch.

    Dieser fundamentale Irrtum ist leider nur durch eine intensivere Beschäftigung mit dem Islam auszuräumen. Aber dazu sind die Leute heute nicht in der Lage, entweder weil sie zu faul sind oder weil sie durch Beruf und Überlebenskampf zu sehr beschäftigt sind.

    Der Islam wird sich entschärfen, das ist evolutionäres Gesetz. Die Frage ist nur, ob dadurch weiterentwickelte Kulturen auf der Strecke bleiben.

  43. In den letzten Jahrzehnten hat keine andere ideologische Bewegung so viel Gewalt, Zerstörung und Destabilisierung hervorgebracht wie der Islam!

Comments are closed.