Polizisten stehen am 10.01.2016 in Köln (Nordrhein-Westfalen) vor dem Hauptbahnhof neben dem Dom. Nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht verstärkt die Polizei die Präsenz am Hauptbahnhof. Foto: Maja Hitij/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Auch die Kölner Polizei hat die sexuelle Gewalt nicht ernst genommen. Das belegt jetzt ein alarmierendes rechtspsychologisches Gutachten. Die Frauen hatten Todesängste – aber wurden von der Polizei wieder weggeschickt. Die Gewalt ist eskaliert, weil sie nicht am Anfang gestoppt wurde… (Weiter bei EMMA!)

» Siehe auch MM-News: So vertuschte die Polizei die Übergriffe

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

147 KOMMENTARE

  1. Ich glaube die Polizei hat den Auftrag gekriegt, nicht zu handeln, sondern „de-eskalierend“ zu wirken!

    Und das hier ist auch so typisch fuer das Land hier:

    „Er wusste nicht, dass der Junge nicht vergewaltigt werden wollte“, daher wird das Urteil aufgehoben!

    Das Urteil in einem Fall, bei dem ein irakischer Asylbewerber die Vergewaltigung eines 10 jährigen Jungen in einem Hallenbad gestand, weil er einen „sexuellen Notstand“ hatte wurde nun aufgehoben.
    ——-

    Wie lange laesst sich das Volk noch so verarschen!…

  2. Was sagt denn da die Armlänge Henriette dazu. Die wollte doch alles aufklären. Von der hört man gar nichts mehr. Ist die überhaupt noch im Amt?

  3. Das Problem mit den aggressiven Nordafrikanern ist seit längerem bekannt gewesen.
    Es war auch bekannt, dass eine unerfasste Anzahl von arabischnordafrikanisch geprägten jungen Männern in Deutschland und insbesondere in NRW befand.
    Man hat nicht gehandelt oder vorgesorgt.
    Es kam zu Problemen, warum wird nicht nach Verstärkung gerufen? Was passiert, wenn ein Terroranschlag durchgeführt wird? Innerhalb von 30Min wimmelt es von Polizei, warum kam keine Bereitschaftspolizei nach Köln?
    Warum haben die Verantwortlichen bis hoch zum Innenminister NICHTS getan?

    Aber das Schlimmste: warum werden die wenigen Täter, die man erwischt hat mit Bewährungsstrafen entlassen und weder abgeschoben noch sonst sanktioniert?

    Ganz einfach: Das Politikerpack interessiert sich nicht mehr für die Problem der Bevölkerung.

  4. Waren denn da nur Mädels? Keine Kölner Jungs?

    Naja, eine große Klappe haben die ja, die Kölner Jungs ähh Rotzer.

    Unglaublich.

  5. Wenigstens werden die Angriffe nicht als kulturelle Bereicherung dargestellt.
    Sondern als das was Sie sind. Verbrechen
    Anscheinend hatte auch kein Polizeiführer mal etwas Arsch in der Hose um bei solchen Situationen eigenmächtig den Verfassungsauftrag der Polizei durchzusetzen.
    Das alles ist so beschämend, wie wir aus „korrektem“ politischem Mitgefühl uns so vorführen ließen und immer noch lassen.

    Volk wach auf, Deine Eliten schlafen noch.

  6. Die Gewalt ist eskaliert, weil sie nicht am Anfang gestoppt wurde…

    Wohl eher, weil sie nicht gestoppt werden durfte..

  7. Polenz von der CDU hat die Lösung – Muslimische Polizei und alles wird gut

    Deutschland – ein mieses Stück Scheiße durch und durch — Danke , vielen Dank

    Sollen Polizistinnen einen Hidschab tragen dürfen?
    Von Michael Müller –
    13. Juni 2016

    Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz hat gefordert, dass Polizistinnen einen Hidschab tragen dürfen. Diese islamische Kopfbedeckung verhüllt Haare und Nacken, nicht aber das Gesicht.

    „Wird Zeit, dass die deutsche Polizei das auch macht“, kommentierte in der vergangenen Woche der CDU-Politiker Ruprecht Polenz einen Bericht aus Schottland. Dort dürfen Polizistinnen künftig auch einen Hidschab tragen dürfen. Diese traditionelle islamische Kopfbedeckung verhüllt zwar die Haare und den Nacken der Frau. Doch das Gesicht bleibt frei.

  8. Kölner Sex-Mob Kraft verweigert Herausgabe von Silvesternacht-Dokumenten – Quelle: http://www.express.de/24977556 ©2016

    Düsseldorf –

    Dieser Brief wird für neuen Zündstoff in der Aufarbeitung des Sex-Mobs sorgen! Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (55, SPD) verweigert dem Untersuchungsausschuss die Herausgabe interner Dokumente. Nun droht ein Streit vor Gericht.

  9. Jägers Truppe, muß man da mehr sagen? Denn, man liest in den Einstellungsvoraussetzungen:

    “ * Besondere Voraussetzungen für Bewerber mit einer Staatsangehörigkeit außerhalb der EU:

    Sofern ein dringendes dienstliches Bedürfnis hinsichtlich der Gewinnung des/der Bewerber(in) besteht, ist eine Ausnahme für andere Staatsangehörige möglich.

    Ein dringendes dienstliches Bedürfnis ist gegeben, nach erfolgreichem Absolvieren des Auswahlverfahren, ein großer Bevölkerungsanteil der entsprechenden Nationalität in NRW lebt, der/die Bewerber(in) neben der deutschen Sprache auch die jeweilige Mutter- bzw. Heimatsprache spricht und bei Vorliegen einer Aufenthalts-/Niederlassungserlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland. “
    Da werden halt Böcke zum Gärtner gemacht.

  10. Nur mal so zu den Prioritäten in Deutschland ,hätten die bedrängten und geschändeten Frauen und Mädchen ein beherztes „Heil Hitler“nebst Gruß in Richtung Polizei gebrüllt wäre ihnen bestimmt schwinnefix „Hilfe“ zu Teil geworden.Dann hätte man sich bestimmt um sie gekümmert.Wäre es nicht so traurig….

  11. Der absolute Hohepunkt der rotgrünen Propaganda und der politisch korrekten Zensur war der Polizeibericht der Kölner Polizei nach der Kölner Silvesternacht mit den Worten:

    „In Silvesternacht keine besondere Vorkommnisse in Köln“

    Gerade hier zeigt sich die totale Verarschung der Bevölkerung durch Blockparteien-Politiker und Anhänger der rotgrünen Irren-Ideologie!

    🙂

  12. Alice Schwarzer: „Auch ich hatte bisher die These vertreten, die Polizei sei selber Opfer gewesen: Opfer eines politischen Tabus beim Umgang mit Migranten und Flüchtlingen, sowie ihrer Überforderung vor Ort“.

    Wenn die Aufklärer selbst noch der Aufklärung bedürfen. Es ist doch ernüchternd, welcher Zusammenhang zwischen der Duldung Illegaler und der Duldung ihres Selbstverständnisses besteht.

  13. Geht weiter und fahrt nach Hause, ich kann euch nicht helfen.

    Da kann ich nichts machen.

    Was für eine dreiste Lüge!

    Selbst verteidigen ist uns verboten und die Polizei kann „leider nichts machen“.

    Die Polizei scheint zu vergessen wer sie bezah
    lt…

  14. OT – Das ist keine neue Jugendherberge-Nee

    Düsseldorf Lörick: 420 Flüchtlinge werden bis Ende 2016 an der Oberlöriker Straße einziehen

    „es wird kein Brennpunkt entstehen“

    Nie wieder Löricker Strandbad besuchen(abgehakt) -Das kannst Du jetzt vergessen-wird von Wilden überfallen werden-wenn es nicht schon bereits gefallen ist. Oh Wei.

    420 Personen, darunter 20 unbegleitete Minderjährige werden an der Oberlöricker Straße ab Ende 2016 in zweigeschossigen Bauten untergebracht. (Übrigens, sie sehen aus wie Holzhütten)

    Ich fahre jeden Tag da durch, jetzt muss ich einen neuen Weg nehmen.
    Die armen Leute, die auf der anderen Straßenseite leben. Es ist Zeit, umzuziehen.

  15. Das waren eben nicht nur geduldete und eben polizeibekannte Nafris, sondern zum großen Teil Murksels Lieblingsmusels, die syrischen Gewalt- und Gewohnheitsverbrecher. Die geniessen hier Artenschutz, warum auch immer, und werden deshalb grundsätzlich nicht verfolgt, egal welche Verbrechen sie begangen haben.

    Silvester ist das eben rausgekommen! Die Schuldfrage ist damit eindeutig geklärt. Alles andere sind nur die üblichen Lügenmärchen der Verantwortlichen. Die wollen sich natürlich rausreden. Das war vom ersten Tag an klar. Aber dem doofen Michel kann man ja jeden Dreck andrehen.

  16. Was will Alice Schwarzer damit überhaupt sagen? Dass die Polizisten die Schuldigen sind? Das ist eine Frechheit.
    Die Polizisten hatten von ganz oben die Anweisung wegzusehen. Die dürfen ja einen „Schutzsuchenden“ nicht mal schief ankucken, schon werden sie als Rassist gebrandmarkt.
    Die Schuldigen sitzen ganz klar in der Regierung und natürlich der Asylantenmob.

  17. #17 vitrine (26. Okt 2016 14:50)

    Selbst verteidigen ist uns verboten

    stimmt so zwar nicht, aber wenn der Bedrängten Frau ein Musel in den Schritt greift, diese sich mit einem Tritt in seinen Schritt verteidigt, dann ist es Körperverletzung – und dann gibt Kloppe vom Richter!

  18. Wie wollen sich die linksgrünen Nichtsnutze von Grünen Khmer über Spezialdemokraten bis hin zu den CDUracellhasen jemals wieder aus dieser ihrer großen Schuld herauswinden?

  19. Und wenn noch 100 Artikel über die Silvesternacht geschrieben werden ,
    die Veratwortlichen werden nicht ihrer gerechten Strafe zugeführt !

    Kraft lügt, Jäger lügt und der Polizeipräsident auch.

    Schlimmer und verkommener ist aber , das es Untersuchungen gibt wo der jenige gesucht wird, der das ganze Öffendlich gemacht hat , also welcher Polizist hat geplappert…

    Dem Volk geht das ganze schon lange am Arsch vorbei , jedenfalls denen die nicht betroffen waren!
    Genauso, wie es keinen interessiert was die ganzen Musels hier für Greueltaten anrichten wo sie selber nicht betroffen sind !

    Es MUSS also noch viel mehr passieren , damit der Deutsche Michel aufwacht.
    Obwohl die Datenbank von Pi bestimmt zu klein ist um alle Straftaten aller Asylanten hier aufzuführen !

    Dumme Völker rotten sich selber aus
    und wählen noch die Partei die Ihnen dabei hilft !!!

  20. #20 Falkenhorst (26. Okt 2016 14:55)

    Bei der 68er-Blujsutiz wird Körperverletzung an Rechtgläubigen härter bestraft als die Vergewaltigung von ungläubigen deutschen Frauen!

  21. Sind eigentlich die beiden Spezialdemokraten Hannelore Kraft und Ralf Jäger angesichts des größten Massenverbechens auf deutschem Boden seit 1945 immer noch im Amt?

  22. Apropos MMNews.

    Die schreiben ja gerade über Aixtron. Eine deutsche Firma, die wie so viele von den Chinesen übernommen werden sollte.
    Ich habe mich schon gewundert, warum die Übernahme verboten werden soll, obwohl in anderen Fällen gar nix in dieser Richtung passiert (in Frankreich undenkbar )

    Und siehe da: die Besatzungsmacht hat es verboten. Daher weht der Wind in Vasallenstaat. Die Befreier haben ein Machtwort gesprochen.

    Interessant heute ist ja noch, dass die Spanier die Russenflotte auftanken. Soviel Souveränität muss man sich erst mal leisten können…

  23. Ja was soll man davon halten. Hatte wohl die Polizei die Hosen voll ! Ihr seid nicht solche Versager wie unsere Politdeppen von CDU, CSU, SPD, Linke, Grüne und was da in Köln noch so im Stadtparlament habt, ODER ?
    Wenn ich mich an die Bilder erinnere wurde auch nichts unternommen als der Dom unter Silvester Raketenbeschuss genommen wurde.
    Wäre das eine Moschee gewesen wären wieder alle Deppen ausgeflippt und hätten den Staatsschutz eingeschaltet. Hört endlich auf mit zweierlei Maas zu messen.

  24. Die ganze Diskussion bräuchte erst gar nicht entstehen, wenn man die Primitivkulturen in geeignete Transportmittel geleitet und sie in ihrer Heimat wieder auswildert.

  25. Skandalös ist auch, dass seit Silvester außer Alice Schwarzer sämtliche Feministinnen ins Wachkoma oder in den kollektiven Winterschlaf gefallen sind.

    Hatte es einst einen riesigen #Aufschrei quer durchs ganze Land gegeben, als ein alter FDP-Politiker nach 2 oder 3 Gläsern Wein eine etwas unglückliche Bemerkung (die eigentlich als Kompliment gedacht war) machte, herrscht seit Silvester ohrenbetäubendes Schweigen der Frauenrechtlerinnen. Oder eine CDU-Nachwuchspolitikerin unterstellt ihrer Partei eine „sexistische Gesamtstimmung“, um sich wichtig und bekannt zu machen.

    Aber kein Wort zu den landes- und europaweiten Silvester-Progromen, bei denen die Würde und Rechte der Frauen nicht nur angetastet, sondern aufs übelste und perverseste mit Füßen getreten wurden. Stattdessen wurden auch noch diejenigen kritisiert und als Rassisten und Ausländerfeinde betitelt, die sich zu Wort gemeldet haben.

    Anscheinend ist die Würde der Frau nicht unantastbar, wenn die Täter aus dem Kreise der neuen, unantastbaren Heiligen mit Migrationshintergrund kommen. Nicht nur diese Verbrecher, sondern auch die schweigenden Feministinnen sind eine Schande für die ganze Menschheit.

  26. Was gibt eigentlich Neues vom linksfaschistischen Vorzeigeprojekt „Conne Islam“ aus Leipzig?

    Gibt es dort jetzt rassistische Antifanten, die gegen antirassistische Antifanten kämpfen, welche wiederrum die mohammedanischen Vergewaltiger der rassistiaschen Antifanten schützen?

  27. #20 Falkenhorst (26. Okt 2016 14:55)

    Natürlich stimmt das. Polizei und Justiz entscheiden durch den „Grundsatz der Verhältnismäßigkeit“ darüber was angemessen ist und was nicht. Setzt man sich deutlich heftiger zur Wehr als „nötig“ wäre, spricht man von der „Verteidigung über Gebühr“.

  28. Die Polizei hatte doch Silvester längst resigniert. Den Bullen möchte ich sehen, der angesichts einer Horde von 1000 wild gewordenen und besoffenen Negern mit Messern, Ballermännern und Bomben nicht Angst bekommt! Er fordert natürlich sofort Verstärkung an, die wird abgelehnt! Dann geht er stiften. Was soll er machen? Sich auch umbringen lassen? Der Staat hat kapituliert. So ist das bis heute. Die Musels haben uns übernommen. Es herrscht das Faustrecht auf den Strassen.

  29. Ein leitender Funktionär des Türkischen Elternbunds in Hamburg soll einem Bericht des Hamburg Journals im NDR-Fernsehen zufolge auf Facebook offen gegen Deutschland gehetzt haben. Offenbar als Reaktion auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestages habe Malik Karabulut, Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins, geschrieben: „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ Zudem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet und erklärt haben: „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“

    Der NDR habe Herrn Karabulut, der sich im Jahr 2011 für die Grünen um ein Bürgerschaftsmandat beworben haben soll, mehrfach um eine Stellungnahme gebeten, heißt es in dem Bericht. „Bis heute allerdings vergeblich.“

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article208495077/Tuerkischer-Elternbund-Chef-hetzt-gegen-Deutsche.html

  30. Es war eigentlich Politikversagen. Denn die Polizei wußte ja jedenfalls bis dato, daß Ausländer zu schonen sind. Und daß man sich nur Ärger und Undank einhandelt, wenn man mit der gebotenen Strenge auch gegen Ausländer vorgeht, genau so wie gegen Inländer, wenn es angebracht ist. Stichwort Migrantenbonus. Den wollte die Polizei damals auch anwenden, weil es „von oben“ unausgesprochen so gewünscht war.
    Es wäre zu billig, hier die Polizei zum Prügelknaben zu machen!

  31. #20 Falkenhorst (26. Okt 2016 14:55)

    Mit verbotener Selbstverteidigung meine ich übrigens nicht das Treten in die Weichteile, sondern geeignete Verteidigungswaffen die der Polizei vorbehalten sind!

  32. Alice ist Alice mit Emma – und Emma ist Alice mit Alice
    Gut so – oder nicht gut so – es ist so.

    Jetzt aber durch wirre Aussagen (wo waren die bisher?) das Versagen auf die paar Hansel-/Gretelinen zu lenken, die in Uniform versuchten, nach best Möglichem ihren DSienst in der Silvesternacht zu verrichten ….

    Armselig von Alice-Emma, Gutachtern und vor allem Armlängen, Jägern und KRAFTlosen

    … und was bitte ist an einem gut gemeinten Rat eines Ordnungshüters “ Party vorbei – besser nach Hause fahren“ verkehrt ?

    … und auch 2017 werde ich wieder mein eigendruck T-shirt anziehen, beim Joggen, Fahrradfahren, Moped-cruiesen „.. dafür kann ich kochen, Glühbirnen wechseln, Rasen mähen, Wasserkasten tragen, uvm. „ Wenn wieder so eine Bahnhofsklatscherin (zum 3. Male glücklich bisexuell geschieden) mit dem T-Shirt „Ich hab auch Augen“ des Weges flaniert.

    Wo Wölkchen und sein heiliger Stuhl (im Dom) gang – war, am diesem Jahreswechsel Abend, und wirklich „Schutzsuchenden“ KEINE Zuflucht bot, das entzieht sich meiner Kenntnis.
    In kölscher Mundart ist die Verwechslung zwischen „Dumm“Schwätzer oder „Dom“Schwätzer jedenfalls nicht von der Hand zu weisen.

    … und warum Alice zur Demo vom 09.01.16, wo Linksgestörte-grünlackierte und Antifanten mit Musik-Wagen das Silversterereignis noch feierten, ihr spitzes Mundwerk nicht aufbekommt – dass weiss ich auch nicht.

  33. Die Polizei hat nur das gemacht was ihnen schon seit Jahren von Oben vorgegeben wird. Ausländerkriminalität bagatellisieren. In Köln haben sie nur den „Fehler“ gemacht nicht zu realisieren das es zu monströs zum Bagatellisieren ist.

  34. Ich denke, die Polizisten hatten mindestens genauso viel Angst, auf´s Maul zu kriegen, wie die gejagten Frauen. Auch deren männliche Begleiter haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Alles in allem ein trauriges Bild von Deutschland und ein blamables noch dazu. Wenn das wirkliche Leben ruft, versagt Deutschland regelmäßig.

  35. Es ist nur eine riesige Schande. Ich kann gar nicht schreiben, was ich am liebsten mit diesen Nordafrikanern anstellen würde. Wenn der Staat als Ganzes versagt, wozu sich überhaupt noch an irgendwelche Gesetze halten? Besonders schlimm finde ich das Wahlverhalten vieler Bürger angesichts solcher Zustände. Da kann man sich nurmehr selber helfen.

  36. Im Übrigen erwarte ich zum Jahrestag eine heilige Prozession im Büßerhemd von den Weibern auf der Domplatte.

    Der WSD übernimmt die Sicherung von det janze.

  37. Über Alice Schwarzer braucht mir keiner was sagen: Die hat mit ihrem Emanzen- und Feminismus-Mist nur Schaden angerichtet: Zig-Tausende alleinerziehende Mütter müssen heute am Rande der Gesellschaft leben, weil sie den Emanzendreck geglaubt haben: Schieß den Alten in Wind, zahlen muss er sowieso. Ja, nur dass die Frauen auch zeit Lebens in Hartz IV bleiben, wie oft auch die Kinder! Maximaler Schaden für alle! Bleibt mir bloß weg mit diesem Mist!!

  38. Somit ist nun endlich der Hauptschuldige gefunden.
    Die Kölner Polizei besteht teilweise aus Versagern.

    Innenminister Ralf Jäger und MP Hannelore Kraft trifft keine Schuld. Hätten sie von dem schändlichen Versagen der Ordnungskräfte gewusst, es wäre rasch und wirksam für Abhilfe gesorgt worden.

    Hier muß es Eintragungen in die Personalakten geben.
    Es darf nicht zugelassen werden, daß unfähige Beamte das Ansehen und die Ehre der sozialdemokratischen Elite in den Schmutz ziehen. An der überlegenen Führungsfähigkeit der SPD-Exzellenzen kann es keinen vernünftigen Zweifel geben.

  39. Kölner Vergewaltigungs-Pogrom

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    WIR VERGESSEN NICHT!

    Bald jährt sich der Kölner Vergewaltigungs-Pogrom an hunderten dt. Frauen/Mädchen auf der Kölner Domplatte und dem Bahnhof durch fremdländische moslemische Asyl-Invasoren..

    Wird es eine Gedenktafel auf der Domplatte geben?

    Werden die Kirchenglocken läuten?

    Wird der Straßenverkehr für eine Gedenkminute ruhen?

    Wird es Sondersendungen geben?
    .

    WOHL NICHT!

    Waren ja nur deutsche Frauen und Mädchen.. ..
    Für IM Jäger (NRW-SPD) waren es ja nur Taschendiebstähle.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    NIE WIEDER CDU!

    NIE WIEDER SPD!

    NIE WIEDER GRÜNE!

    Sie alle haben die Vergewaltigungen erst ermöglicht!

  40. So traurig es ist: man kann deutschen Frauen nur raten, deutschen Polizisten in die Schnauze zu schlagen. Dabei am besten Handyvideo mit Ton von anderen aufnehmen lassen. So werden sie garantiert tätig und die Frauen kommen durch die „Festnahme“ in Sicherheit. Denn: Für Merkel’s Gäste nur das Beste, also auch Frauen.

  41. Eigentlich müsste die Politik und Polizei nach Silvester jede Glaubwürdigkeit verspielt haben, aber die Deutschen haben eine Eselsgeduld …

  42. Solange die Regierung die Abschaffung des Staates betreibt, kann von seinen Angestellten keine Solidarität mehr erwartet werden. Die Polizei hat also völlig zurecht den Dienst verweigert. Jeder Handstreich für die linksgrünen Verräter ist zuviel. Ich beglückwünsche jeden Polizisten, der zu dieser Einsicht gelangt. Außerdem: Hätte die Polizei unter Einsatz ihres Lebens die Übergriffe verhindert, wäre den linksgrünen Idioten, einschließlich Frau Emma, ein wertvoller Erkenntnisgewinn verwehrt geblieben.

  43. Die Gewalt ist eskaliert, weil sie nicht am Anfang gestoppt wurde…
    ———————————————-
    Und was sagt diese Erkenntnis für die Zukunft und auch im Hinblick auf unverschämte Asylbetrüger? Na, was wohl?

    Wehret den Anfängen heißt die Maxime!!! 🙂

  44. Ich wundere mich gerade, das PI News (Proisraelisch und Proamerikanisch) die Werbetrommel rührt für MMNews (putinistisch, antisemitisch und teilweise Nationalsozialistisch)…

  45. Alice du frustrierte alte Schabracke , schämst Du Dich nicht?
    Heuchelst Deinen Leserinnen Mitgefühl und Empörung vor und schiebst den schwächsten in der Verantwortungskette die Hauptschuld zu, obwohl du weißt, wer die Hauptschuldigen sind, nämlich Merkel, Kraft, Jäger und viele 1000 kleine Dreckschweine die die nackte Kaiserin so tatkräftig unterstützen bei der Umvolkung.
    Alice Du bist nicht besser wie Merkel, du hilfst nur dabei Beruhigungspillen zu verteilen!
    Wir hier bei PI wissen spätestens seit CDU Stahlknecht, die Polizei ist nicht dazu da das Volk, das sie bezahlt zu schützen, nein sie müssen die Invasoren vor dem Volk beschützen.

  46. #26 Das_Sanfte_Lamm (26. Okt 2016 15:01)

    Die ganze Diskussion bräuchte erst gar nicht entstehen, wenn man die Primitivkulturen in geeignete Transportmittel geleitet und sie in ihrer Heimat wieder auswildert.

    ——–

    Da ist doch das Reisebüro der italienischen Kriegsmarine zuständig !

  47. @ raginhard

    Der gemeine Polizist ist im mittleren Dienst und damit Schütze Ars…

    Was soll der machen? Befehlsverweigerung?
    Dann kann er mit den Mohammedanern am Zaun vom Oktoberfest die Taschen kontrollieren oder um Mitternacht Besoffene an der Tür abweisen….

  48. Als Polizist würde ich mich in so mancher Situation eher zurückhalten, denn wenn man erst die Raketenwissenschaftler und Zahnärzte überwältigt und dingfest gemacht hat, springen einem genau die Frauen in den Rücken und schreien „Rassist“ und „ACAB“, die man zu beschützen versucht. Habe selbiges hier im linksversüfften Berlin miterleben dürfen. Gerade diese Veganer-Liegeradfahrer-Lehramt-Studentinnen, die so harmlos anmuten, sind oftmals die Schlimmsten. Da kann ich jeden Beamten verstehen, der sich erstmal zurückhält. Verantwortlich ist natürlich Muttis Regime und die NRW-Landesregierung. Verdammt, hört das denn niemals auf!? Und Forsa-Lügner Güllner schreibt wieder nur was von zwölf Prozent für die AfD. Wann wacht das deutsche Volk endlich auf!!! Wann schmeißen wir dieses Pack endlich raus????

  49. Mittlerweile erwarte ich nichts anderes mehr als Verlustkontrolle des Staates und seine Verachtung gegenüber dem eigenen Bürger. Darum muß das Ziel sein die aktuelle Regierung abzuwählen und eine andere Politik zu ermöglichen, die dem Volk wieder gerecht wird und zur Rechtsstaatlichkeit zurückkehrt.

    An dieser Stelle möchte ich auf den 18 jährigen Illegalen Migranten und selbsternannten Journalisten Aras Bacho hinweisen. In verzichtbaren geistigen Beiträgen meint er „uns Deutsche“ belehren zu müssen, wie wir mit seinesgleichen umzugehen hätten: https://www.facebook.com/officialarasbacho/about/

    Dieser pubertäre, geistige Tiefflieger formuliert den typischen Moslemmix aus Opferrolle in Kombination mit Forderungen an uns: http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/

    Kontakt:
    Aras Bacho
    Email: arasbacho11@gmail.com
    Twitter: https://twitter.com/search?q=aras%20bacho&src=typd
    youtube: https://www.youtube.com/channel/UC3U3-l9a58Drzq-7UVkeU2Q

  50. von wegen Grusel-Clown Attacke

    OT,-….Meldung vom 26.10.2016 – 12:00

    15-jähriger Asylwerber vergewaltigt 48-jährige Prostituierte

    eschlagen, gebissen und schließlich vergewaltigt. So soll es einer 48-jährigen Prostituierten in der Nacht auf Sonntag im steirischen Bezirk Liezen ergangen sein, wie die Kronen Zeitung schreibt. Ein 15 Jahre alter syrischer Asylwerber soll mit ihr aufs Zimmer gegangen und dann massiv gewalttätig geworden sein. Nachdem er die Frau verletzt und sich an ihr vergangen hatte, forderte er noch ihre Einnahmen.Täter ausgeforscht. Nachdem ihm aber kein Geld ausgehändigt wurde, kehrte er in seine Unterkunft zurück. Dort konnte ihn die Polizei auch kurze Zeit später dank der genauen Täterbeschreibung des Opfers ausfindig machen.Der minderjährige Asylwerber wurde noch am Sonntag festgenommen. Er bestritt den versuchten Diebstahl, die Übergriffe auf die Frau gab er jedoch zu. Die verletzte Frau aus Liezen wurde ins Krankenhaus gebracht, berichtet die Krone. https://www.unzensuriert.at/content/0022128-15-jaehriger-Asylwerber-vergewaltigt-48-jaehrige-Prostituierte

  51. .
    Tja,
    die Lipozei
    steckt in einer
    tiefen Identitätskrise,
    weil Politik und Medien
    nun einmal einen
    Outside-Job
    machen.
    .

  52. #12 Wolperdinger

    Die heiligen Frauen und ihre Emma tragen eine erhebliche Mitschuld an der ganzen Misere.

    Das Frauenwahlrecht war der Anfang vom Ende. Bei der Trump- Wahl sieht es folgendermaßen aus: Würden in den immens wichtigen „Swing states“ nur Männer wählen, würde Trump in all diesen Staaten gewinnen. Würden in besagten Staaten nur Frauen wählen, hätte die Hexe Hillary alle diese Staaten sicher.
    Ähnlich bei der AfD.
    Und ja ich weiß, bei PI und anderswo schreiben sehr viele kluge und auch kämpferische Frauen mit. Ich treffe mit meiner Kritik also automatisch die falschen.
    Aber insgesamt ist es nunmal so, und bei einem Massensystem wie der Demokratie muss man eben pauschalisieren.
    P.S: Mir ist klar, dass viele deutsche Männer natürlich ebenso die falschen wählen. Aber gerade in meiner relativ jungen Generation ist es so, dass man bei Frauen landen will und damit automatisch die politische Meinung von Frauen übernimmt. In Westdeutschland hat man als (offener) Rechter fast gar keine Chancen beim weiblichen Geschlecht.
    Würde das Wahlrecht nur für Männer gelten, würden ganz andere Dynamiken greifen und sich viel mehr für AfD und co entscheiden.
    Merkel (Kanzlerin) und von der Leyen (Verteidingsministerin) als wichtigste Repräsentanten- Entschuldigung, RepräsentantINNEN- des Staates sind symptomatisch für ein destruktives weibliches Prinzip, dass in der Politik herrscht.

  53. Alice Schwarzer: Neue Erkenntnisse zur Kölner Silvesternacht – Totales Polizeiversagen

    Deswegen wundern mich auch die Erfolge gegen Terrorismus. Ich meine, wird reden hier von unsere bundesrepulikanischen Kasper-Garde, die kriegen doch nichts hin.

  54. Ich glaube trotz des Gutachtens,daß die Polizei(wie immer völlig unterbesetzt) dieser entgleisten Situation niemals Herr geworden wäre.Wenn die Beamten versucht hätten,hart durchzugreifen,wären auch sie ein Opfer des Arab-Mobs geworden.
    Von daher war der Rat des einen Polizisten,man möge bitte nach Hause gehen,die einzige Option an diesem Abend.Die Polizei kann niemanden mehr beschützen.Deutschland hat fertig.

  55. Diese Asylanten fallen illegal in unsere Länder ein.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten stellen Forderungen.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten brennen ihre, vom deutschen Steuerzahler bezahlte, Zeltlager ab.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten verkaufen Drogen.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten begehen Straftaten.,

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten vergewaltigen unser Frauen und Mädchen.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten begehen öffentliche sexuelle Handlungen.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten missbrauchen unsere Kinder.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten nennen uns unwürdige Christen.

    Wir sollen tolerant sein..

    Diese Asylanten werden uns bald die Köpfe abschneiden..

    Sollen wir tolerant bleiben?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bundespolizei

    Asylbewerber beschimpft Reisende

    als „unwürdige Christen“

    Essen. Bundespolizisten nahmen einen 23-jährigen Syrer aus Duisburg im Essener Hauptbahnhof fest. Der Mann fiel durch sein aggressives Verhalten auf.

    Er belästigte Reisende, bettelte aggressiv um Geld und beschimpfte im Hauptbahnhof mehrere Umstehende lautstark als „unwürdige Christen“, bis die Bundespolizei dem Treiben eines 23-jährigen Asylbewerbers aus Duisburg am frühen Montagmorgen ein Ende setzte: Beamte überprüften den Syrer und erteilten ihm einen Platzverweis – mit allerdings überschaubarer Wirkung: Eine Stunde später versuchte der Mann, in einem Geschäft des Hauptbahnhofs Früchte zu stehlen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/asylbewerber-beschimpft-reisende-als-unwuerdige-christen-id12305019.html

  56. #13 Kampfhund (26. Okt 2016 14:44)

    Nur mal so zu den Prioritäten in Deutschland ,hätten die bedrängten und geschändeten Frauen und Mädchen ein beherztes „Heil Hitler“nebst Gruß in Richtung Polizei gebrüllt wäre ihnen bestimmt schwinnefix „Hilfe“ zu Teil geworden.Dann hätte man sich bestimmt um sie gekümmert.Wäre es nicht so traurig….

    Genau DAS war jetzt der ultimate Sicherheitstip für alle Mädels in einer ähnlichen Situation.

    PI sollte diesen Hinweis als Aufmacher am Silvestermorgen bringen!

  57. @Christ&Kapitalist

    Sie als Schweizer können doch lesen. Und MMNews wird hier i m m e r im linken Frame verlinkt.

    Der Gründer ist ein ehemaliger Börsenjournalist, der vor ein paar Woche auf Cylon schwer verletzt wurde.

    Die Kommentare werden wohl kaum moderiert, daher kann man dort dem Volk aufs Maul schauen….

  58. Wenn vielleicht 80 Polizisten 2000 Wilden gegenüberstehen, dann sehen die ganz genau was dort vorgeht und erkennen: Wir paar Mann haben gegen die Überzahl gar keine Chance!

    Wahrscheinlich haben sie daraufhin Verstärkung angefordert, die ihnen, wie wir wissen, offensichtlich verweigert wurde.

    Was sollen sie dann tun? Sie wissen, dass sie gut daran tun, sich selbst zu schützen, wenn sie da lebend und versehrt wieder herauskommen wollen! Die Frauen nach Hause zu schicken ist eine logische Konsequenz dieser aussichtslosen Lage!

  59. Von daher war der Rat des einen Polizisten,man möge bitte nach Hause gehen,die einzige Option an diesem Abend.Die Polizei kann niemanden mehr beschützen.Deutschland hat fertig.

    Nee, von der Schusswaffe Gebrauch machen. Wozu haben die denn Ballermänner??? Sobald sie ersten Nafris umfallen, ist sofort Schluss mit dem Blödsinn! Die können rennen, das glaubst du nicht! Besonders wenn ihnen die Kugeln um die Ohren fliegen! Das nicht zu tun, ist ja gerade der Anreiz, weswegen die alle hier sind!!! Kapiert ihr das denn nicht??? Diese Affen knallen uns ab und singen noch ein Liedchen dazu über unsere Blödheit!!!!

  60. #47 Wolperdinger (26. Okt 2016 15:20)

    Sie haben hoffentlich meine Sarkasmus bemerkt.
    Vorhin meinte eine Kassiererin , daß sich sehr viele Kunden nicht für solche Themen interessieren.
    Eingeschränkte Demokratie = Dressur zur Anpassung, Widerspenstige riskieren ihre wirtschaftliche Existenz.
    Sie hat mir zugesagt, mit der Suchmaschine den Begriff „IQ-weltweit“ aufzurufen.
    Auch die ignoranten Mitmenschen werden den vorhersehbaren Entwicklungen nicht enteilen.

  61. Wozu tragen Polizisten noch Waffen, wenn sie sie nicht einsetzen (dürfen)? Hat die Schwarzer die dort stattgefundenen Vergewaltigungen vergessen oder wollte sie sie vergessen? Die Kölner haben die NRW-Regierung gewählt, die Deutschen mehrheitlich Merkel & Co., also selber schuld. Laut Umfragen könnte Merkel und Altparteien bei den nächsten Bundestagswahlen erneut an die Macht kommen. Wenn es dazu kommt, bekommen die Deutschen den Nobelpreis für Total-Idiotie.

  62. Geht weiter und fahrt nach Hause, ich kann euch nicht helfen.

    Da kann ich nichts machen.

    –> Hört sich an, als hätte er Anweisung von oben gehabt…
    Vielleicht durfte die Polizei nichts unternehmen…

  63. Ich verstehe nicht, dass auf dieses stinkfeministische, vor Männerhass triefende Schund- und Schmutzblatt verlinkt wird.

    Diese Unfrau hat mit ihrem Drecksfeminismus der Beziehung zwischen Mann und Frau in diesem Lande schwersten Schaden zugefügt. Denkt auch an die Berichterstattung im Falle „Kachelmann“! Diese Unfrau wird für mich jetzt nicht dadurch gesellschaftsfähig, indem sie etwas schreibt nur um den Leserschwund ihres Schund- und Schmutzmagazins entgegenzuwirken.

    Noch heute erleiden Männer vor feminisiteren Gerichten als Väter und Ex-Ehemänner schwerste Schäden. Diese Unfrau hat Millionen von Familien zerstört und Kinder vaterlos gemacht.Würdigt diese Unfrau nicht noch, indem ihr sie hier zitiert!

  64. #4 Heta (26. Okt 2016 14:28)

    …der erfolglosesten Religionskultur der Geschichte

    Ziemlich steile These, die der Autor da aufstellt.

    Die alten Ägypter und Babylonier müssen demnach regelrechte Versager gewesen sein…

  65. Offener Brief an Aras Bacho

    Mit großem Interesse und Bedauern lesen viele Bürger in diesem Land ihre sachfernen und unqualifizierten Beiträge voller Vorwürfe und Forderungen an eine Gesellschaft, die sie aufgenommen hat. Eine Gesellschaft, in die sie illegal migriert sind und sie es als selbstverständlich erachten unverschämte Forderungen an „Deutsche“ zu stellen und sie keinerlei sinnvollen Nutzenbeitrag zu dieser Gesellschaft stiften. Genau sie bedienen die Stereotypen von vorurteilsbehafteten Menschen, von einem illegal nach Deutschland eindringenden Migranten, der nach Artikel 16a Absatz GG eben NICHT ein Asylrecht beanspruchen kann und natürlich auch nicht eine Zuwanderung. Sie geben an 18 Jahre alt und vor 5 Jahren nach Deutschland gekommen zu sein. Welche umfangreiche Lebenserfahrung und Altersweisheit qualifiziert sie ab dem 13.Lebensjahr derartige Unverschämtheiten an die Deutsche Gesellschaft zu richten? Richtig: Nichts. Sie kommen aus einer Gesellschaft die durch den Islam geprägt ist, fernab von Rechtsstaatlichkeit und in diametraler Opposition zu westlichen, zivilisierten und humanistischen Gesellschaften, deren Menschen nicht das geringste Interesse an dem religiösen Beduinenfaschismus Islam haben, noch an dessen Glaubenssklaven, die meinen uns belehren zu müssen. Beim Blick auf die islamischen Gesellschaften fällt mir nur das voraufklärerische, mittelalterliche Europa unter der Knute der Geistlichkeit ein. Genau in dieser Rückständigkeit verharren die Islamgesellschaften heute, am Leben gehalten durch den Tropf der westlichen Gesellschaften mit ihrer Intelligenz, Kultur, Hochtechnologie und Innovation, die kein islamisches Land auch nur annähernd leistet. Was tragen sie zu unsere Gesellschaft bei? Nichts. Also, verlassen sie Deutschland und helfen sie mit Syrien aufzubauen. „Die Deutschen“ sind ab 1945 nicht aus Deutschland geflohen um in einem fremden, warmen Nest der Vollversorgung zu schmarotzen und deren Bürger zu beleidigen, sondern um Deutschland wiederaufzubauen und innerhalb von einem Jahrzehnt ein Wirtschaftswunder hart zu erarbeiten. Maulhelden wie sie braucht keine Gesellschaft. Sie wollen mediale Aufmerksamkeit weil sie nichts Nutzenstiftendes können.

  66. Wer mal recherchiert, der kommt dahinter, dass diese Übergriffe in fast allen deutschen Großstädten stattgefunden haben.
    Und damit fällt für mich das Märchen, dass es ein paar wenige und Mitläufer waren völlig aus.
    Das war geplant, sehr sorgfältig sogar. Die Mitwisser sitzen ganz weit oben in der Politik.

  67. Man kann nicht mehr zu öffentlichen Veranstaltungen gehen, weil man da von Musels vergewaltigt, beklaut oder gleich getötet wird.

    Man kann nicht mehr ins Schwimmbad gehen, weil man da von Musels vergewaltigt oder mindestens belästigt wird.

    Man kann nicht mehr Bus und Bahn fahren, weil man Angst haben muss, von Musels belästigt zu werden.

    Man kann nicht mehr durch die Fußgängerzone gehen, weil einem alle paar Meter so ein Arschloch den Koran andrehen will!

    Man kann nicht mehr auf die Strasse gehen, weil an jeder Ecke eine Haufen Neger und Musels stehen. In der linken Hand den Schniedel, in der rechten das Messer.

    Das ist das Land, das ihr euren Kindern hinterlasst.

    Ich habe fertig. Flasche leer. Gehts noch dümmer?

  68. Keine Entschuldigung mehr für die Polizisten, die den Frauen nicht geholfen haben!

    Die Polizisten haben einen Diensteid abgelegt, es ist ihre Pflicht, die Bürger zu schützen, und Recht und Ordnung zu wahren. Rechtswidrige Dienstanweisungen dürfen sie nicht befolgen.

    Meiner Ansicht müssten alle Polizisten, die sich geweigert haben, den bedrängten Frauen zu helfen, fristlos unter Verlust ihrer Pensionsbezüge aus dem Dienst entlassen werden.

  69. Jeder Polizist der eingeschritten wäre, der hätte im linksgrünen NRW seinen Job riskiert. Ein solches Einschreiten ist in solcher Situation natürlich nur möglich wenn die Polizei hart rangeht. Im rechten Moment macht dann jemand nen Foto, schickt es an den Spiegel oder den WDR. Schlagzeile: „Polizei verprügelt zugewanderte Schutzsuchende“. Drama auf allen Kanälen. Entsetzes Gesicht bei Claus Kleber. Kurze Zeit später wippt der NRW-Dienstherr den Polizisten.

  70. Im Laufe des Abends erscholl auch mindestens einmal der Ruf „Allahu Akbar“ (Allah ist groß), das ist auf einem der Videos zu hören. Und ein aus Syrien stammender Arzt berichtete der Polizei, er sei an dem Silvesterabend im Bahnhof von einem Mann aufgefordert worden, sich „an den Diebstählen zum Nachteil der ‚Kufar‘ (Ungläubige) zu beteiligen. Die hätten schließlich auch den Krieg in die arabischen Staaten gebracht. Deshalb kann man sie hier ruhig schädigen.“ Die Person habe „sprachlich aus Libyen“ gestammt.

    Die Frauen, die Opfer sexueller Gewalt geworden waren, hatten von Anbeginn an darauf aufmerksam gemacht, dass es sich um „nordafrikanisch oder arabisch“ aussehende und sprechende Männer gehandelt habe. Sie waren deswegen zunächst als „Rassistinnen“ beschimpft worden. Es konnte nicht sein, was nicht sein durfte. Erst allmählich war die bittere Wahrheit durchgedrungen: Die Täter waren nicht nur aus diesen Ländern, sondern zu fast hundert Prozent Asylbewerber und Illegale gewesen; überwiegend aus Marokko und Algerien, einige auch aus Syrien.

    Alle Achtung, ich hätte es einem Magazin wie EMMA gar nicht zugetraut, dass dort so freimütug über die Islam-bedingten Ursachen der Vorfälle von Köln berichtet wird.

    Bei allen Anderen wäre es auch sofort als islamophob abgetan worden.

  71. Von den Kosten ganz zu schweigen:

    Allein dieses Jahr sind 100 Milliarden Euro fällig für illegale Gewaltverbrecher!

    Schulen werden nicht renoviert, Kindergärten nicht gebaut, Autobahnen nicht renoviert, Brücken geschlossen, Hartzer gedumpt und Löhne gedrückt! Die Krankenkassenbeiträge steigen!

    Aber 100 Milliarden für illegale Verbrecher aus der ganzen Welt ausgeben, die keinerlei Bleiberecht hier haben! Ihr tickt doch nicht richtig!

    Keiner von denen ist Kriegsflüchtling, weil sie nicht aus Kriegsgebieten kommen und wenn, dann haben sie x sichere Länder passiert! Krieg ist noch dazu kein Asylgrund!

    Nein, nein, das kann man nur mit Idioten so machen! Ihr seit IDIOTEN!!!! Ist euch das klar?

  72. #55 Christ&Kapitalist (26. Okt 2016 15:19)
    Ich wundere mich gerade, das PI News (Proisraelisch und Proamerikanisch) die Werbetrommel rührt für MMNews (putinistisch, antisemitisch und teilweise Nationalsozialistisch)…

    Das verstehe ich nicht. Was hat das mit den Vorgängen in Köln zu tun?

  73. Grüß Gott,
    wenn die BRD dereinst auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet sein wird werden Männerhasser wie dies Frau Schwarzer aka Emanzen froh sein können wenn sie einen warmen Platz am Herd erhalten!
    Wahrscheinlicher ist aber daß dieses Pack elendig erfrieren oder verhungern werden!

  74. OT

    Minderjährige Flüchtlinge verletzen Schüler

    Zwei sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“, jeweils fünfzehn und sechszehn Jahre alt, griffen aus bislang ungeklärten Gründen am Dienstag Nachmittag gegen 15.30 Uhr in Oberbernbach in der Nähe des Sportplatzes einen 14-jährigen Schüler aus Aichach an.

    Zuvor war der Schüler von einem anderen 14-Jährigen wohl unter einem Vorwand zum Tatort gelockt worden. Einer der Täter versetzte dem Buben dann einen Faustschlag in die Rippen. Nachdem der junge Bub nach der Attacke geflüchtet war, beschädigten die beiden Asylbewerber noch das zurückgelassene Fahrrad des Jungen.

    Da das Tatmotiv noch im Unklaren liegt, werden mögliche Zeugen gebeten, sich ob ihrer gemachten Beobachtungen hinsichtlich der Attacke mit der Polizeiinspektion Aichach in Verbindung zu setzten.

    http://www.focus.de/regional/bayern/aichach-polizei-koerperverletzung_id_6118825.html

  75. Für die deutsche FRAU Alice Schwarzer sind also jetzt die deutschen Männer (in Polizeiuniform) schuld am Kölner Silvesterprogrom?

    Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

  76. #87 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Okt 2016 15:36)
    Ich glaube nicht an Versagen. Und auch nicht, daß es an der Polizei liegt.

    Gibt es „die Polizei“?
    Wer war im Einsatz? Ausgewaehlte Leute oder nicht? Mulsime?

    (Neulich bei dem Einsatz angehend Jaber Al-Bakr sahen die Polizisten aus wie Schulklassen mit Polizeihelm, das hat mich gewundert, dass man da keine erfahrenen Leute einsetzt)

  77. #9 Poison (26. Okt 2016 14:30)

    Waren denn da nur Mädels? Keine Kölner Jungs?

    Naja, eine große Klappe haben die ja, die Kölner Jungs ähh Rotzer.

    Unglaublich.
    ———————————————
    Die Talente aus dem Morgenland bilden RUDEL. Sie rotten sich zusammen, absorbieren an den Rändern deutsche Mädels und Frauen, um den Kreis sofort wieder zu schließen, sodass niemand außerhalb der Tangente eindringen kann. In diesen destruktiven, kriminellen und moralisch nicht zu vertretenden „Gesellschaften“ oder „Clans“, gibt es nur ein Zusammenhalten bis zum Umfallen. Das ist ihre Stärke! Damit beeindrucken sie letztlich sogar ihre Richter, die aufgrund von spezifischen Drohungen seitens der „Familie“ Urteile sprechen, die an Glaubwürdigkeit nicht mehr zu vermitteln sind.

    Unser Problem ist nicht nur die schäbige LÜGENPRESSE, es ist auch ein Problem unserer Gerichtsbarkeit, die Recht im Namen des deutschen Volkes sprechen soll, daran jedoch schon in der ersten Instanz scheitert, weil sie den Bezug zur gesellschaftlichen Integrität längst verloren hat. Das sind die „Karzinome“, die es zu schlachten gilt 🙂

  78. #1 Union Jack (26. Okt 2016 14:05)

    Augenwischerei: Man sucht den Schuldigen bei der Polizei? Die Täterin sitzt in Berlin.
    —————————————————-

    Ganz richtig, und ich bin froh, dass dies bereits der erste Kommentar ist. Ich bin in Sachen der sogenannten Flüchtlingskrise ganz und gar kein Freund der Polizei, weil die 2015 geschwiegen hat.

    Aber dies hier ist die übliche Leimspur, um Volks- oder Berufsgruppen aufeinanderzuhetzen. Das Ereignis hatte mit der Polizei nichts zu tun.

  79. #28 vitrine

    Winston Churchill hat ein klares Verständnis der islamischen Devianz und Infektion gehabt(siehe z.B. auf wikiislam.net). Zu fragen ist wie man mit Leuten umgeht die gemeingefährliche Infizierte und Infektionen schützen und das Sich -Ausbreiten solcher Infektionen befördern oder mindestens dulden. Das Nürnberg 2.0 ansteht, und das das Kennzeichen des wahren und wirklichen Politikwechsels sein wird, wird von Tag zu Tag immer klarer.

  80. #75 Wolperdinger (26. Okt 2016 15:28)

    Sie als Schweizer können doch lesen. Und MMNews wird hier i m m e r im linken Frame verlinkt.

    Stimmt, sorry. Das ist mir wegen des Ad-Blockers bisher entgangen…

  81. #100 SoylentGreen (26. Okt 2016 15:52)

    Jeder Polizist der eingeschritten wäre, der hätte im linksgrünen NRW seinen Job riskiert. Ein solches Einschreiten ist in solcher Situation natürlich nur möglich wenn die Polizei hart rangeht. Im rechten Moment macht dann jemand nen Foto, schickt es an den Spiegel oder den WDR. Schlagzeile: „Polizei verprügelt zugewanderte Schutzsuchende“. Drama auf allen Kanälen. Entsetzes Gesicht bei Claus Kleber. Kurze Zeit später wippt der NRW-Dienstherr den Polizisten.

    Dann muss er eben seinen Job riskieren. Das sind doch alles nur wohlfeile Alibis für die Passivität der Polizei.

    Denn genaus das, nämlich das Beschützen der Bürger und Einschreiten gegen Straftaten, ist sein Job!

    Die Polizei ist nicht nur eine reine Versorgungsanstalt und Pensionskasse, für die ihre Angehörigen keine Gegenleistung zu erbringen brauchen.

    Was nutzt uns denn eine Polizei, die gegen Straftäter nicht einschreitet? Nichts. Absolut gar nichts. Sie kostet den Steuerzahler nur Geld.

    Dann macht es auch nichts, wenn die untätigen Polizisten entlassen werden, und sich eine volkswirtschaftlich sinnvolle Tätigkeit suchen müssen.

  82. #68 derBunte (26. Okt 2016 15:24)

    Das Frauenwahlrecht war der Anfang vom Ende. …
    Ähnlich bei der AfD.
    Und ja ich weiß, bei PI und anderswo schreiben sehr viele kluge und auch kämpferische Frauen mit. Ich treffe mit meiner Kritik also automatisch die falschen.

    P.S: Mir ist klar, dass viele deutsche Männer natürlich ebenso die falschen wählen. Aber gerade in meiner relativ jungen Generation ist es so, dass man bei Frauen landen will und damit automatisch die politische Meinung von Frauen übernimmt. In Westdeutschland hat man als (offener) Rechter fast gar keine Chancen beim weiblichen Geschlecht.

    Das würde sich auch nicht ändern, wenn Frauen KEIN Wahlrecht hätten.

    Abgesehen davon halte ich rein überhaupt nichts von Wähler-, in diesem Fall: WählerINNEN-Beschimpfung, sondern ich würde mich immer fragen: Warum gibt es einerseits mehr migrationskritische Frauen (lt. Umfrage vom rbb) als Männer und wieso wählen die dann aber nicht die AfD? Sowas muss ja Gründe haben, und da ist eben auch mal Selbstkritik gefragt und sowas wie Ursachenbekämpfung. Und war etwas, was sich mit Schlagworten und Phrasen eben NICHT so einfach abhandeln lässt.

    Das hat u. a. damit zu tun, dass die AfD und das Umfeld teilweise tatsächlich als Alt-Herren-Partei wahrgenommen wird, die teilweise extrem aggressiv bis bevormundend auftreten, ein kleiner, aber wortmächtiger Teil mit bemerkenswert üblem und pöbelhaftem Auftreten, dazu sehr negativ, destruktiv, ja defätistisch rüberkommt. Also nicht gerade Hoffnung und Tatendrang im positivem Sinne versprüht. Das betrifft zwar nur einen kleinen Teil der AfD, allerdings setzt sich dieser oft sehr penetrant in Szene.

    Das ist in der Tat ein RIESENproblem für die AfD und für mich bis heute ein Grund, dort nicht Mitglied zu sein, auch wenn ich mit dem Programm absolut einverstanden bin. Und so geht es halt vielen. Was nicht heißt, dass viele Frauen deswegen rotgrün wählen, aber die bleiben dann eben Nichtwähler oder wählen eine kleine Protestpartei oder dergleichen.

    Die AfD hat teilweise (nicht die erste Reihe, aber Teile des Unterbaus) auch ein Glaubwürdigkeitsproblem, also etwa dann, wenn im Islam die Unterdrückung der Frau beklagt wird und einen Halbsatz später erklärt wird, dass Frauen zu doof zum wählen/denken usw. sind. Ja, was denn nu? – frage ich mich dann. Man kann ja dieser oder jener Meinung sein, aber doch nicht gleichzeitig. Da muss man sich dann auch entscheiden, sonst macht man sich unglaubwürdig.

    Und da erwarte ich auch eine klare Positionierung, damit man weiß, womit man in Zukunft zu rechnen hat, denn ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich ihre Ohrfeigen auch noch selbst abholen, weder bei den Grünen, den Roten oder bei der AfD.

    Mein Eindruck ist, dass viele Frauen da noch beobachten, wie sich das bei der AfD weiter entwickelt. Ich persönlich rechne eigentlich eher damit, dass es noch mal zu einer Spaltung kommen wird: also in eine extreme Abschottungsgruppe, die fast ausschließlich bewusst aus nur einheimischen Männern besteht, die alle anderen (Frauen, Migranten, Homosexuelle usw.) draußen haben will und eine größere Gruppe, die prinzipiell jeden willkommen heißt, der sich mit dem Programm identifizieren kann und konstruktiv mitarbeiten möchte.

    Ich glaube übrigens nicht, dass eine solche Spaltung zu Verlusten bei der zweiten führen würde, weil eine klarere Positionierung in dieser Sache zu einem Stimmenzuwachs im bürgerlichen Lager (und natürlich auch bei den oben genannten Gruppen) führen würde.

  83. WAS SOLL MAN DAZU NOCH SAGEN?

    Interview | Datum26. Oktober 2016 | Person Heiko Maas – Netzbetreiber sollen radikaler gegen Hasstiraden vorgehen

    Einbruchsdelikte und andere Verbrechen machen Bürgern und Bundesregierung Sorgen – Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) kündigt Maßnahmen an

    ….Heiko Maas:“Für rassistische Gewalt gibt es keinerlei Rechtfertigung. Der Anstieg von politisch motivierten Gewalttaten ist dramatisch. Es ist zutiefst beschämend für unser Land, dass es immer mehr Übergriffe aus fremdenfeindlichen Motiven gibt. Der Rechtsstaat darf und wird das niemals hinnehmen. Täter müssen damit rechnen, mit aller Konsequenz zur Rechenschaft gezogen zu werden. Um politisch motivierte Kriminalität besonders effektiv zu verfolgen, haben einige Bundesländer inzwischen gezielt Schwerpunktstaatsanwaltschaften oder Spezialdezernate eingerichtet.“
    http://www.bmjv.de/SharedDocs/Interviews/DE/2016/Print/10262016_RND.html

  84. Neulich hat mir ein Gutmensch-Professor aus Helldeutschland erzählt, dass seine Frau gerne mal nach Dresden fahren würde, es aber erst tut, wenn diese schlümme schlümme Pegida verschwunden ist.

    Ob seine Frau das nächste Silvester auf dem Kölner Tahrir-Platz feiern möchte, konnte ich leider nicht herausfinden.

  85. gar seltsame Koalitionen formen sich da, da lese ich auf meine alten Tage noch Emma und muss auch noch zustimmen. Das hätte ich mir vor 10 Jahren auch nicht träumen lassen

  86. Ach, die paar „Grapschereien von Ausländern“ (J. Walser-Augstein). Nicht der Rede wert.

    Der Altherrenwitz, Leute, der Altherrenwitz wird mutig und zivilcuraschiert von Küstenbarbie bekämpft.

    Also alles in Ordnung im Dar al-Harb.

  87. #115 Paula (26. Okt 2016 16:37)

    Ach Paula, es ist doch billig immer wieder diesen Popanz eines Widerpruchs zwischen der Ablehnung des Islam und dem Hinweis auf den Schaden den die Ideologie der Gleichwertigkeit der Frau angerichtet hat, breit zu treten. In den 50-er und 60-er Jahren wurden Frauen ohne die die Gesellschaft zerstörende Ideologie der Gleichwertigkeit anständig behandelt. Aber mehr will ich dazu auch nicht sagen. Selbstverständlich kann man sich widerspruchsfrei gegen beide Ideologien wenden.

  88. #116 Ratanero (26. Okt 2016 16:41)

    Der sprechende Maasanzug kann sich dann ja mal pronto um den Funktionär und Aufsichtsratsmitglied Malik Karabulut (vom Türkischen Elternbund in Hamburg) kümmern, der auf Fratzenbuch als Antwort auf die Armenienresolution schrub:

    „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ Zudem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet und erklärt haben: „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“

    *http://www.abendblatt.de/nachrichten/article208495077/Tuerkischer-Elternbund-Chef-hetzt-gegen-Deutsche.html

    Karabulut hat auch sonst eine typisch verschrobene, türk-islamische Weltsicht und Probleme mit dem Land, in dem sich als dauerhetzender Berufstürke breitgemacht hat. Bei Hart und Unfair schrieb er im Gästebuch:

    Kommentar von „Karabulut, Malik“, 04.04.2016, 22:19 Uhr:

    Die NSU Massentötungen dieser Menschen zeigt, wie tief der Rassismus in Deutschland, in die Institutionen, in die staatlichen Behörden nach wie vor Bestand hat. Entnazifizierung hat in Deutschland nie stattgefunden. Die Feindseligkeit gegen Türken und Islam ist so tief in dieser Gesellschaft verakert, NSU zeigt, ganz offen die staatliche Haltung, der diesen Hass maßgeblich schürt.

    *http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch238~_compage-23.html

    Der türkische Generalkonsul Hakan Kivanc schwadronierte 2009:

    „Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut.“ Zudem habe er behauptet, die Deutschen würden am liebsten den Türken ein »T« tätowieren, wie es die Nazis mit den Juden getan hätten.

    http://www.pi-news.net/2009/04/konsul-in-deutschen-adern-fliesst-braunes-blut/

    Und erinnert sich wer an Faruk Sen, Ex-Leiter des „Zentrums für Türkeistudien“ in Essen?

    https://www.welt.de/politik/article2179999/Faruk-Sen-und-sein-finsteres-Deutschlandbild.html

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Faruk_%C5%9Een

    Ich behaupte mal ganz dreist: JEDER Türkenfunktionär in Deutschland ist von unbändigem, irrationalen, islamgrundierten Haß auf unser Land geprägt und sollte umgehend ausgewiesen werden.

  89. #17 Kampfhund (26. Okt 2016 14:44)

    Nur mal so zu den Prioritäten in Deutschland ,hätten die bedrängten und geschändeten Frauen und Mädchen ein beherztes „Heil Hitler“nebst Gruß in Richtung Polizei gebrüllt wäre ihnen bestimmt schwinnefix „Hilfe“ zu Teil geworden.Dann hätte man sich bestimmt um sie gekümmert.Wäre es nicht so traurig….
    ===============================

    Die Polizei wär dann doch von unseren „lüben Asülanten“ angegriffen worden. Schließlich sind das doch „ihre“ Mädels mit denen sie machen können was sie wollen…

  90. #30 Eurabier (26. Okt 2016 14:58)

    Sind eigentlich die beiden Spezialdemokraten Hannelore Kraft und Ralf Jäger angesichts des größten Massenverbechens auf deutschem Boden seit 1945 immer noch im Amt?

    *******************************************
    Ergänzung der Frage:

    Sind diese Volksverräter für Nürnberg 2.
    notiert?

  91. #124 INGRES (26. Okt 2016 16:59)

    Es wäre sicher sinnvoll, wenn Sie den Text, über den Sie sich aufregen, vorher auch genau durchlesen würden.

  92. #68 derBunte
    #117 Paula

    Na, da habe ich wohl einen Nerv getroffen. Leider bestätigt mich ihre Entgegnung eher.
    Ich gehöre übrigens nicht zu den „Altherren“ und ihr Kommentar war zumindest sehr ehrlich.

    Ich bleibe trotzdem bei meiner Meinung.

  93. #129 derBunte (26. Okt 2016 17:22)

    #68 derBunte
    #117 Paula

    Na, da habe ich wohl einen Nerv getroffen. Leider bestätigt mich ihre Entgegnung eher.
    Ich gehöre übrigens nicht zu den „Altherren“ und ihr Kommentar war zumindest sehr ehrlich.

    Es ging mir auch gar nicht darum, Ihnen etwas zu „entgegnen“ oder Sie zu überzeugen, sondern darum, der Frage nachzugehen, wieso viele Frauen sich – nach meiner persönlichen Einschätzung – bei der AfD manchmal zurückhalten.

    Also mich irritiert das jedes Mal, wenn sich Leute zwar (damit meine ich nicht Sie persönlich, sondern generell hier immer wieder) über einen Sachverhalt aufregen, aber dann nicht wissen wollen woran es liegen könnte. Es geht ja letztlich nicht nur darum, dass man seinen Unmut äußert, sondern auch darum, wie man sinnvoll eine Verbesserung herbeiführen könnte.

    Ich meine im übrigen auch nicht, dass die AfD eine „Altherrenpartei“ IST, sondern dass sie von vielen so wahrgenommen ist.

    Noch ein weiterer Punkt, der – wenn ich mich so umhöre – bei Frauen immer wieder ein Punkt ist, ist dass Frauke Petry als sehr intrigant wahrgenommen wird. Das heißt nicht, dass sie es IST (kann ich nicht beurteilen), aber dass sie so WAHRGENOMMEN wird.

    Und dann kommen natürlich noch andere Sachen dazu, angefangen von blanken Patzern der AfD (habe ich ja schon ein paar Mal erzählt, wie lausig der Berlin-Wahlkampf war) bis hin zu evolutionstechnischen Aspekten (Frauen mit Nachwuchs fühlen sich sicherer im Schutz der echten oder gefühlten Mehrheit und ändern ihr Verhalten oft nur dann, wenn auch die Mehrheit ihr Verhalten ändert usw. usw. – habe ich aber alles schon ein paar Mal erläutert und lass das jetzt).

  94. Man stelle sich vor, ein Schutzsuchender wäre von einem Polizisten verletzt worden. Die Grünen hätten sich nicht mehr eingekriegt.

  95. #80 jeanette
    ——-
    Ich hatte auch zunächst angenommen, dass die Polizei die Lage richtig einschätzte, dass sie mit den paar Leuten nichts machen konnte. Dann wurde Verstärkung angefordert, die wurde aber verweigert. Darum haben sie sich dann dafür entschieden, nicht einzugreifen.
    Daher, wenn die Polizei dir sagt, du solltest besser nach Hause gehen, ist das schon OK. Allerdings hätte der Polizist auf die Möglichkeit der Anzeigeerstattung auch am nächsten Tag hinweisen müssen.
    Mitunter bekommt man von Polizisten tatsächlich derbe Sprüche an den Kopf geworfen, wie den von der Polizistin, die meinte, das Opfer sei doch aus Köln und müsse doch wissen, dass sie so einen Ort an Silvester meiden sollte.

    Zu der Theorie, dass Verstärkung angefordert wurde, passt auch die Schilderung, dass eine riesige Menge an Arabern vor einer Polizeikette mit vermummten! Beamten stand, die also zunächst in der Tat gestoppt wurden.
    Vermummen tun sich nur SEK-Leute, aber nicht normale Polizisten.
    Das kommt mir schon komisch vor.
    Und auch, dass schon ab 18 Uhr Böller gegen die Scheiben des Doms flogen und im Dom deshalb fast eine Panik ausgebrochen wäre und niemand was unternahm deshalb. Was aber mit diesem irren Woelki wohl niemand wundern sollte.

    Erinnern wir uns auch, dass in München irgendwelche Plätze oder Bahnhöfe gesperrt wurden an dem Abend oder es gab sogar Terroralarm und von daher in München jedenfalls keine Übergriffe in diesem Ausmaß.
    In Hamburg sind Übergriffe an Silvester aber eh die Regel in bestimmten Gebieten (Rotlichtviertel/Partymeile).

    Daher mein Fazit: Die Kölner Polizei hatte Anweisung, nichts zu unternehmen, auch keine Anzeigen aufzunehmen. Die Meldung, das alles ruhig gewesen wäre, stand schon vorher fest.
    Wenn die Männer sich in der Tat verabredet hatten, dann muss auch der Geheimdienst davon gewusst haben.

  96. #120 Dortmunder Buerger (26. Okt 2016 16:50)
    Man fragt sich angesichts der Augenzeugenberichte ob die Polizei möglicherweise auf Befehl gehandelt hat und gezwungen war, Hilfeleistung gegenüber Deutschen Frauen zu verweigern?

    Man sollte hier weiter ‚wühlen‘, bis die Jäger zur Strecke gebracht sind.

    Oder die die Dienst taten, waren nach irgendwelchen Kriterien ausgesucht.

    Ausserdem fand aehnliches zeitgleich in mehreren Laendern statt. Wenn die muslimischen Rapefutschies sich also europaweit koordiniert haben, dann kann man davon ausgehen, das auch die Polizei vorab informiert war und den Einsatz vorbereitet hat.

  97. #55 Christ&Kapitalist (26. Okt 2016 15:19)

    Ich wundere mich gerade, das PI News (Proisraelisch und
    Proamerikanisch) die Werbetrommel rührt für MMNews (putinistisch,
    antisemitisch und teilweise Nationalsozialistisch)…

    Wie meinen ?

    Bist du sicher, das PI der richtige Ort
    für dich ist ? Wie hält dein Nervenkostüm
    das aus ?

    Du bist zudem ein Spalter.

  98. #82 pepi (26. Okt 2016 15:32)
    Nee, von der Schusswaffe Gebrauch machen. Wozu haben die denn Ballermänner??? Sobald sie ersten Nafris umfallen, ist sofort Schluss mit dem Blödsinn! Die können rennen, das glaubst du nicht! Besonders wenn ihnen die Kugeln um die Ohren fliegen! Das nicht zu tun, ist ja gerade der Anreiz, weswegen die alle hier sind!!!
    ——————
    Die Polizei hätte niemals in die Menge schießen können. Das hätte ein Massacker gegeben, womöglich wären „Unschuldige“ getötet worden und das weltweite „Echo“ in den Medien, das Gequake von den Linken wäre unvorstellbar ausgeartet, Deutschland in einem solchen Fall wahrscheinlich mittlerweile aus „Schuld“ mit weiteren 20 Mio. „Syrern“ geflutet worden, der ISIS hätte uns offiziell den Krieg (oder Saudi-Arabien), evtl. auch alle Muslime der Welt und wir wären schon längst alle vernichtet…

  99. #132 FailedState (26. Okt 2016 17:50)
    Erinnern wir uns auch, dass in München irgendwelche Plätze oder Bahnhöfe gesperrt wurden an dem Abend oder es gab sogar Terroralarm und von daher in München jedenfalls keine Übergriffe in diesem Ausmaß.

    Genau. Die Rapefutschies hatten sich ja in mehreren Laendern Europas koordiniert. Daher kann man sich denken, dass auch die Sicherheitsorgane Bescheid wussten. Deshalb ist naheliegend, dass der Polizeieinsatz in Koeln genau so geplant war, wie er ablief.
    Was nicht geplant war und versucht wurde zu verhindern, war, dass es auffliegt.

  100. #117 Paula
    Die AfD hat teilweise (nicht die erste Reihe, aber Teile des Unterbaus) auch ein Glaubwürdigkeitsproblem, also etwa dann, wenn im Islam die Unterdrückung der Frau beklagt wird und einen Halbsatz später erklärt wird, dass Frauen zu doof zum wählen/denken usw. sind. Ja, was denn nu? – frage ich mich dann. Man kann ja dieser oder jener Meinung sein, aber doch nicht gleichzeitig. Da muss man sich dann auch entscheiden, sonst macht man sich unglaubwürdig.
    —————————-
    Da stimme ich zu. Aber es ist doch nicht die AfD, die das Problem hat, sondern ein paar Herren hier. Von AfD-Offiziellen habe ich so was noch nie gehört.
    Will man eine Volkspartei werden, müssen selbstverständlich auch Frauen angesprochen werden. Das tut die AfD, indem sie kompetente und bewunderungswürdige, klugen Damen wie Frau Weidel, Beatrix von Storch aufstellt, Petry ist die Gallionsfigur, wird aber von Frauen sicherlich nicht als sehr sympathisch wahrgenommen. Von mir auch nicht.

    Aber selbst unser „Rechtsaußen“ (und meine größte Hoffnung) hat eine junge, weibliche Vertraute, die er sehr fördert und die auf keiner seiner Reden fehlt und auch selber sehr gute hält. Außerdem ist sie sehr hübsch anzuschauen.
    Stellt sich für mich also gar nicht so dar, als wollten die AfD den Frauen das Wahlrecht aberkennen.
    Wer immer noch meint, gegen Frauen hetzen zu müssen, dem liegt wohl nichts daran, dass unser Land gerettet wird.
    Nur weil Merkel nen Schlitz hat, macht es die doch nicht zur Emanze und schon gar nicht zum Role Model. Denn Merkel hat ja reinweg gar nichts Frauen getan, im Gegenteil.

  101. Wer sich wegen dem Silverster-Sexmob von Köln über die dortige Polizei beklagen möchte, dem sei eher angeraten, seinen Unmut an die Täter in Berlin, vor allem aber an die SPD-GenossInnen Jäger (Innenminster-Darsteller) und Kraft (Ministerpräsidentin) umzuleiten. Vor allem Jäger, der sich als „pflichtversessenes Unschuldslamm“ geriert, dürfte hauptverantwortlich für diese und andere gesellschaftliche und Sicherheitsprobleme sein, die gerade in NRW, dem parteiübergreifend rotgrünen Paradies für Möchtegern-Kalifen aller Art, regelrecht ausgeufert sind. Bis zur Stunde weigert sich Frau Kraft, dem in der Sache (immerhin) eingerichteten Untersuchungsausschuß die Dokumente herauszugeben, die die Silvesternacht 2015/16 betreffen, wofür eine Vertuschungsabsicht weiterhin die einzig erklärbare Ursache bleiben dürfte.

    Die Kräfte in NRW sind halt gebunden in heroischem „Kampfe gegen rechts“ – oder ist es nicht rein zufällig doch eher der unentwegte Kampf dieser Leute gegen das Recht? Das herauszufinden dürfte gerade im rotgrünen „Zirkus NRW“ nicht allzu schwer werden.

  102. Muss heißen: Merkel hat reinweg gar nichts FÜR Frauen getan, im Gegenteil.

    Sie hat mehr als 1 Mio. junge, gewalttätige Araberhengste unkontrolliert ins Land gelassen und somit alle Frauen in D einem unkalkulierbarem Risiko ausgesetzt.
    Daneben gibt es aber noch Göhring-Eckhardt, die ebenso wie Merkel eine FDJ-lerin war und immer schon durch Geisteskrankheit auffiel.
    Diese beiden wollen das „Neue Deutschland“ errichten, in dem eine rückständige und blutrünstige Religion laut GG angeblich mehr Rechte haben soll, als die Gleichstellung der Frau.
    Was haben diese zwei aus dem Dunstkreis von Evangelen genau mit „Emanzipation“ zu tun?

    Allenfalls weil Merkel so harmlos aussieht wie eine „Kaffeetante“, wie Tiefseetaucher immer so schön schrieb, lassen sich die Leute wohl von ihrem Unsinn einwickeln und trauen diesem Miststück nix Böses zu. Selbst wenn sie es nun mit eigenen Augen mitansehen müssen.

  103. #140 Tom62 (26. Okt 2016 18:31)

    Wer sich wegen dem Silverster-Sexmob von Köln über die dortige Polizei beklagen möchte, dem sei eher angeraten, seinen Unmut an die Täter in Berlin, vor allem aber an die SPD-GenossInnen Jäger (Innenminster-Darsteller) und Kraft (Ministerpräsidentin) umzuleiten.
    ———————
    Ganz genau. Auch sollte man, wer das noch nicht hat, sich anschauen, wie die Love-Parade-Fans von Jäger & Co. verheizt wurden.
    Auch dort gab die NRW-Polizei bereits ein Bild des Jammers ab. Ein totales Versagen, was zum Tottrampeln von mindestens 21 Menschen führte.
    Dennoch: Jäger trat nie zurück und auch sonst war natürlich keiner daran schuld und es trat auch niemand anders zurück. Als Erste stellte sich damals die Kraft hin und tönte in die Kameras: Die Polizei hat keine Schuld.
    Schon das hätte zum Rücktritt sowohl von Jäger als auch Kraft führen müssen.
    Denn die Videos sprachen eine eindeutige Sprache!
    Mir wurde damals klar, dass entweder die Polizei in NRW total schlecht geführt wird und auch sonst dort nur Idioten in den Behörden sitzen (Ordnungsamt) und auch, dass wir uns als Bürger auf gar keinen Fall mehr auf die Polizei verlassen dürfen. (In NRW). Da war ich froh, in Hamburg zu leben. Habe hier noch kein Versagen der Polizei erlebt. Aber wer weiß, vielleicht kann das ja noch kommen.

  104. … so weit sind wir heute also gekommen, dass wir – ausgerechnet – auf Alice Schwarzer verweisen müssen, um islamische Landnahme (mit Hilfe der amtierenden „deutschen“ Regierung) als solche zu benennen!

    Da fällt mir ein: Frau Schwarzer hat ja seit ca. 40 bis 50 Jahren ein Problem mit Männern:

    Heute unterwegs im Auto – im Radio eine Meldung von „jungen Männern zwischen 17 und 25 Jahren“, die ein Problem für die Polizei seien, da sie (die „jungen Männer“), die Polizisten nicht mehr als Autoritätspersonen anerkennen würden.

    … Hier sprechen wir euphemistisch-spöttisch von „Fachkräften“. Die Polizei (oder besser: deren mediale Interpreten?) spricht / sprechen von „jungen Männern“.

    Jeder weiß, wer die „jungen Männer“ sind – und dass es NICHT junge Männer an sich sind, sondern solche von einer äußerst definierten ideologischen Provenienz.

    Mich erinnert das immer mehr an die dogmatische Nichtdarstellbarkeit von „Allah“ oder „Mohammed“. Die „jungen Männer“ sind in ihrer Herkunft nicht benennbar.

    Nennt man so etwas nicht Heiligsprechung?
    Und wie viele Menschen muss man vergewaltigt, erniedrigt und gemeuchelt haben, um eine solche Heiligsprechung (von kretinösen Idioten, den sog. Gutmenschen) zu erhalten?

  105. In diesem Zusammenhang auch „Gratulation“ an die „Frauen Power“:

    1. Kölner Sex-Mob Kraft verweigert Herausgabe von Silvesternacht-Dokumenten – http://www.express.de/koeln/koelner-sex-mob-kraft-verweigert-herausgabe-von-silvesternacht-dokumenten-24977556

    2. 15 Kandidaten Große Ehre: Henriette Reker als „Weltbürgermeisterin“ nominiert – http://www.express.de/koeln/15-kandidaten-grosse-ehre–henriette-reker-als–weltbuergermeisterin–nominiert-24981556

  106. #117 Paula

    Die AfD hat teilweise (nicht die erste Reihe, aber Teile des Unterbaus) auch ein Glaubwürdigkeitsproblem, also etwa dann, wenn im Islam die Unterdrückung der Frau beklagt wird und einen Halbsatz später erklärt wird, dass Frauen zu doof zum wählen/denken usw. sind.

    Es gibt einen himmelweiten Unterschied, ob eine deutsche Frau bloß nicht wahlberechtigt ist, oder ob sie unter der Sharia lebt.

    Beispiel: Die meisten Frauen unterstützen die aktuelle Flüchtlingspolitik, weil ihr genetischer Code signalisiert: Süße Kinderaugen im Fernsehen= muss ich helfen.
    Männer sind eher dagegen, weil sie in den „süßen Kinderaugen“ (und was sonst noch hier so anschwappt) Konkurrenten um ihr Territorium erkennen.

    Ich bleibe dabei: Frauen in der Masse schaden mit ihrer Wahl dem Land. Männer als Masse genommen tendieren erkennbar mehr in die konservative/rechte Richtung.

    Und die Wahrheit ist: Wir leben in einem in jeder Hinsicht feminisierten Deutschland.

  107. Die Schwarzer, die Schwanzbeschneiderin, die Alice im Bullenland, sollte mal schleunigst ihre wohlfeile Klappe halten.

    Und die Polizei sowieso.

    Das ist jetzt die perfekte Symbiose zwischen Zwitter und Schwucke.

    Nein Danke, sag´ ich nur!

  108. #144 derBunte
    ————-
    Also nun mal halblang. Es sind vor allem Männer-Schwuchteln, links-grün verschwulte, die mit „Kinderaugen“ argumentieren, selber aber niemals Nachwuchs zeugen noch eine Frau alimentieren möchten.
    Wie viele dt. Männer sind Linksverstrahlte Vollidioten, deshalb verlangen wir rechten Frauen noch lange nicht, dass Männern im ALLGEMEINEN das Wahlrecht entzogen gehört!

    Wer sülzte denn da so: „Inshallah, das ist der glücklichste Tag meines Lebens!“ War das nicht ein Schwanzträger namens Bodo Ramelsau?

  109. #144 derBunte (26. Okt 2016 19:16)

    „Und die Wahrheit ist: Wir leben in einem in jeder Hinsicht feminisierten Deutschland.“

    Das ist nunmal die logische Konsequenz unserer bisherigen Erziehung.
    Wenn jetzt das eine oder andere Weibchen dagegen aufbegehrt, so spricht das Bände!

    „Schwanzträger“ sind nicht unbedingt Männer und der Penisneid macht zuweilen einsam:

    Wenn wir nicht mehr einander zuhören wollen, ist das für -W- als auch für -M- der Daseinsexistus.

    Disturbed – The Sound Of Silence

    https://www.bing.com/videos/search?q=disturbed&&view=detail&mid=F6901C3F26CCC3C8271DF6901C3F26CCC3C8271D&rvsmid=424977769991B99

  110. Ausgerechnet die Schwarzer braucht sich nicht zu beklagen. Sie war es, die über Jahrzehnte federführend die Zersetzung männlichen Selbstverständnisses als dem Beschützer der Frau und die Stärkung weiblichen Selbstverständnisses als öffentlich autonom auftretender Person vorangetrieben hat.

  111. Die Wahrheit ist halt leider: Die ebenso wie der Rest der Bevölkerung durch Schulen und Medien wegen des Nazi-Schuldkomplexes gründlich neurotisierten deutschen Polizisten haben entsetzliche Angst, vor Zigeunern, Albanern, Arabern, Türken usw., weil sie Angst haben müssen vor ihren Vorgesetzten, vor Richtern, Politikern und dem Gift, das von den linken Medien (u.a. ARD und ZDF, Bild, FAZ, Focus, Welt) permanent auf sie ausgeschüttet wird.

    Wenn es mal wirklich ernst wird in Deutschland, ist von der Polizei deshalb kaum noch Hilfe zu erwarten. Die führenden roten und grünen Politiker (inklusive denen der inzwischen rotgrünen CDU) werden sich dann notfalls ins Ausland absetzen können, aber der Mehrheit der Deutschen wird dies mangels Vermögen verwehrt bleiben.

  112. #146 FailedState (26. Okt 2016 19:43)

    Das ändert allerdings nichts an den kranken Ideen die aus weiblichen Gehirnen kommen. Aus meinem Umfeld höre ich den größten Mist meist aus dem Mund einer Frau.

  113. #144 derBunte (26. Okt 2016 19:16)
    Es gibt einen himmelweiten Unterschied, ob eine deutsche Frau bloß nicht wahlberechtigt ist, oder ob sie unter der Sharia lebt.
    ————————-
    Dies ist eine Frechheit ohnegleichen. Diesem Poster müsste man dann sagen, er soll seinen Schei** allein machen.
    Soll er sich eine Opposition gründen, in der nur Männer das Sagen haben und die nur von Männern gewählt werden darf.

  114. #24 pro afd fan (26. Okt 2016 14:54)

    Was will Alice Schwarzer damit überhaupt sagen? Dass die Polizisten die Schuldigen sind? Das ist eine Frechheit.
    Die Polizisten hatten von ganz oben die Anweisung wegzusehen. Die dürfen ja einen „Schutzsuchenden“ nicht mal schief ankucken, schon werden sie als Rassist gebrandmarkt.
    Die Schuldigen sitzen ganz klar in der Regierung und natürlich der Asylantenmob.
    ______

    ??? Die haben, glaube ich, auch verstanden warum sie von Steuergeldern bezahlt werden, evtl ist da auch so etwa wie ein Amtseid? Schutz der Bürger, etc?
    Die haben sich bloß nassgemacht. Die sind nur noch zum abkassieren, im Namen der Sicherheit, im Strassenverkehr da.
    Soll mir keiner erzählen die hätten ernste Probleme bekommen wenn sie mit ALLEN Mitteln (die Waffe tragen die nicht zur Zierde) die Übergriffe und Vergewaltigungen verhindert hätten.
    Das waren FEIGLINGE.

  115. #147 Starost

    Ausgerechnet die Schwarzer braucht sich nicht zu beklagen. Sie war es, die über Jahrzehnte federführend die Zersetzung männlichen Selbstverständnisses als dem Beschützer der Frau und die Stärkung weiblichen Selbstverständnisses als öffentlich autonom auftretender Person vorangetrieben hat.

    Ich stimme Ihnen völlig zu. Womit die Schwarzer und ihre lesbischen Kampfgefährtinnen natürlich in ihrer linken Weltfremdheit nicht rechneten, war das Weiterbestehen und sogar Anwachsen robust-primitiver Machokulturen in Afrika, im Nahen und Mittleren Osten und deren hemmungsloses Eindringen in Europa, dem Land der domestizierten Wallache in rosaroten Latzhosen.

    Die Herren aus den „Südländern“ lesen im Gegensatz zu den deutschen Männern nicht gehorsam Schwarzer-Manipulationsschriften wie „Der kleine Unterschied und seine großen Folgen“, um sich damit kombiniert mit der Nazi-Schuldneurose bereitwillig psychisch kastrieren zu lassen.

  116. #149 vitrine
    ————
    Es kamen und kommen auch sehr kranke Ideen aus Männer-Gehirnen. Z.B. Marx oder Khomenei oder dem „Propheten“ Mohammed.

  117. #153 D500 (26. Okt 2016 20:18)

    „Das waren FEIGLINGE.“

    Ja, das waren sie.

    Aber was noch beschämender ist, ist die Tatsache, daß diese kastrierten Bullen lieber dem System gehorchten, als ihrer Liebe zum eigenen Kind, ihrem eigenen Volk, ihrem Gewissen.

    Diese gewissenlosen Staatsroboter werden auch beim nächsten mal wieder wegschauen.

    Da bin ich überzeugt davon!

  118. #144 derBunte (26. Okt 2016 19:16)
    #117 Paula

    Die AfD hat teilweise (nicht die erste Reihe, aber Teile des Unterbaus) auch ein Glaubwürdigkeitsproblem, also etwa dann, wenn im Islam die Unterdrückung der Frau beklagt wird und einen Halbsatz später erklärt wird, dass Frauen zu doof zum wählen/denken usw. sind.

    Es gibt einen himmelweiten Unterschied, ob eine deutsche Frau bloß nicht wahlberechtigt ist, oder ob sie unter der Sharia lebt.

    Beispiel: Die meisten Frauen unterstützen die aktuelle Flüchtlingspolitik, weil ihr genetischer Code signalisiert: Süße Kinderaugen im Fernsehen= muss ich helfen.
    Männer sind eher dagegen, weil sie in den „süßen Kinderaugen“ (und was sonst noch hier so anschwappt) Konkurrenten um ihr Territorium erkennen.

    Ich bleibe dabei: Frauen in der Masse schaden mit ihrer Wahl dem Land. Männer als Masse genommen tendieren erkennbar mehr in die konservative/rechte Richtung.

    Und die Wahrheit ist: Wir leben in einem in jeder Hinsicht feminisierten Deutschland.

    Intelligenz pur. Muss eine Frau geschrieben haben.

  119. #153 Eduardo
    ——-
    Das ist Unsinn und das war auch nicht Alice Schwarzers Aussage.
    Frau Schwarzer hat im Gegenteil sehr gut herausgearbeitet, WOHER Gewalttaten durch Männer führen und die heißt: Gekränkter Narzissmus!
    Da ist sie spot on. Narzissmus ist eine Geisteskrankheit.
    Leider ist die Religion des Mohammeds so, dass lauter männliche Narzissen herangezüchtet werden, die zu Gewalttaten neigen. Die Gewalttätigkeit und Aggressivität liegt also in der Religion begründet!

    Natürlich gibt es das auch bei europäischen Familien, z.B. der „kremlflieger“ Matthias Rust war ein Beispiel. Von der Mutter verhätschelt, konnte er keine Zurückweisung einer Frau ertragen und stach mit einem Messer auf sie ein.
    Als emanzipierte Frau würde ich da sagen: Wie uncool!
    Ganz sicher wünschen sich (Hetero-)Frauen keine Männer, die bei der geringsten Kleinigkeit vollkommen ausrasten und gewalttätig werden. Männer müssen sich kontrollieren können, da sie mehr Kräfte haben als Frauen. Ihre natürliche Rolle als Beschützer sollten sie beherrschen, wobei noch nichtmals gefragt ist, dass sie anderen körperlich überlegen sein sollten, aber wenn, dann doch argumentativ oder sich mit den Gesetzen auskennen.
    Da wir in Europa nicht primitiv sind, wollen wir aber auch keine primitiven Männer, sondern solche, die überlegen sind. Das beinhaltet auch z.B. eine aussichtslose Lage einschätzen zu können und nicht blind anfangen, zu brandschatzen wie dieser Abschaum, der unsere Grenzen überrannt hat.
    Die Frage ist doch, wollen wir diese Zivilisation hier erhalten ja oder nein?
    Biologisch betrachtet bilden Männer und Frauen für mich jedenfalls ein Team. Die Rollen müssen wie in einem Team verteilt werden, jeder so, wie er ausgestattet ist bzw. kann.
    Wenn der Mann der körperlich Stärkere ist, obliegt ihm die Aufgabe, notfalls sich auch vor Frau und Kinder zu stellen, das ist doch klar. Fällt der Mann aus, sind nur noch Schwächere als die erwachsene Frau im Haus, stellt sich selbstverständlich die erwachsene Frau vor die Kinder (auch fremde).
    Bei Musels ist das aber so: Die Frau kommt in JEDEM Fall hinter allen Männern, auch wenn der nur 2 Jahre alt ist, wird der vorgeschickt und die Mutter kommt hinter ihm.
    Dies führt bei Museln verstärkt zu Narzissen, wie auch in der westlichen Welt es verstärkt zu männlichen Narzissen kommt durch neuerdings ALLEINERZIEHENDE MÜTTER, die Söhne verhätscheln!

  120. #6 Blackbeard (26. Okt 2016 14:29)
    Was sagt denn da die Armlänge Henriette dazu. Die wollte doch alles aufklären. Von der hört man gar nichts mehr. Ist die überhaupt noch im Amt?
    #####################################################
    Der Salär in Köln ist wohl nicht so großartig:
    http://www.kiwi-verlag.de/buch/mein-beruf-ist-koeln-henriette-reker/978-3-462-04979-4/
    Die Armleuch… äääh die Armlänge lässt jetzt Bücher über sich schreiben, damit „der Rubel rollt“. Schäbige Grünling+Sozialistenlieratur.
    H.R

  121. #157 FailedState (26. Okt 2016 20:32)

    Es kamen und kommen auch sehr kranke Ideen aus Männer-Gehirnen. Z.B. Marx oder Khomenei oder dem „Propheten“ Mohammed.

    Mohammed wurde massiv von seiner ersten Ehefrau Chadidscha unterstützt. Diese nimmt eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Islams ein.

    Chadidscha (a.) war eine wohlhabende Kauffrau in Mekka und Tochter von Chuwailid, dem Verteidiger des schwarzen Steins. Muhammad (s.) wurde zum Teilhaber bei ihren Handelsgeschäften. Sie ist die allererste Muslima und sie unterstützte Prophet Muhammad (s.) mit all ihren Möglichkeiten.

    Chadidscha (a.) spielte eine herausragende Rolle in der Frühgeschichte des Islam, als er gerade in der Gesellschaft am Wachsen war. Sie war zusammen mit Abu Talib einer der großen Förderer des Islam und der Muslime. Zu der Zeit, als die Muslime in größter Bedrängnis während des Boykotts durch die Bewohner Mekkas waren, der drei Jahre andauerte, hielt sie durch, aufgrund ihrer großen Opferbereitschaft. Ihre Durchhaltekraft, ihre Zähigkeit, Weisheit und unerschütterlicher Glaube an ALLAH und Seinen Gesandten waren wichtige Stützen des Islam während der ersten zehn Jahre.

    http://www.eslam.de/begriffe/c/chadidscha.htm

    Und welche Rolle spielt Johanna Bertha Julie Jenny Marx, geborene von Westphalen? Keine? Wohl kaum!

    Und auch Chomeini wurde von Tschador tragenden Frauen bei seiner Rückkehr frenetisch empfangen!

  122. Polizeiversagen

    Wenn die Aussagen die in der Zeitschrift EMMA veröffendlicht worden sind in der Tat so stimmen, handelt es sich nicht um ein Polizeiversagen ,sondern um eine Dienstverweigerung,das ist ein schwerwiegendes Dienstvergehen das disziplinarische Maßnamen nach sich zieht.
    Auch wenn ich voll und ganz hinter der Polizei stehe,aber bei offensichtlichen Straftaten wegschauen und die Opfer darüberhinaus noch anraunzen,dann ist der Punkt erreicht das ich mich fragen muß ob diese Personen für den Polizeiberuf geeignet sind.

  123. #160 FailedState

    #153 Eduardo

    Das ist Unsinn und war auch nicht Alice Schwarzers Aussage.

    Frau Schwarzer hat im Gegenteil sehr gut herausgearbeitet, WOHER Gewalttaten durch Männer rühren, und die heißt: Gekränkter Narzissmus!

    Ich bezog mich auf Alice Schwarzer allgemein und nicht auf ihren Artikel oben. Woher auch die Gewalttätigkeit der moslemischen Männer stammen dürfte, spielt hier absolut keine Rolle, denn ändern wird man sie sowieso nicht können.

    Mir geht es um die fatale Schwäche und Wehrlosigkeit deutscher Polizisten, Juristen und Politiker, und dabei spielte die permanente Abwertung und Lächerlichmachung der Männer, ihrer Macht und Politik durch Alice Schwarzer und Konsortinnen und ihrer linken Freunde in den Medien seit den Siebzigerjahren leider sehr wohl eine beträchtliche Rolle.

    Heute wollen viele neurotisierte deutsche Männer edel, hilfreich, gut und absolut uneigennützig sein. Auf die Invasoren wirken sie damit jedoch verständlicherweise bloß wie wehrlose Schwächlinge, die sie gar nicht ernst nehmen können. Der neue sanfte Mann, das propagierte feministische Ideal, ist für die ungebetenen Einwanderer nur eine Witzfigur.

  124. #164 fundichrist (26. Okt 2016 23:15)

    Polizeiversagen

    Wenn die Aussagen die in der Zeitschrift EMMA veröffendlicht worden sind in der Tat so stimmen, handelt es sich nicht um ein Polizeiversagen ,sondern um eine Dienstverweigerung,das ist ein schwerwiegendes Dienstvergehen das disziplinarische Maßnamen nach sich zieht.
    Auch wenn ich voll und ganz hinter der Polizei stehe,aber bei offensichtlichen Straftaten wegschauen und die Opfer darüberhinaus noch anraunzen,dann ist der Punkt erreicht das ich mich fragen muß ob diese Personen für den Polizeiberuf geeignet sind.
    —————————————–

    genau, das ist de Punkt ..!!!

    jeder Fussballfan wird mehr kriminalisiert, jeder Falschparker härter bestraft .. als Mufls, Araber und dieser ganze Abschaum ..

    Dienstverweigerung .. !!!!!

    wenn ich Frau wäre, und mir wäre Hilfe verweigert worden Sylvester, dann hätte ich aber sowas von geklagt !!!! .. solche Büttel in Uniform müssen zur Verantwortung gezogen werden.

    die deutsche Justiz und Polizei ist lächerlich !!!

    und ausserdem … das muss ja ein regelrechte Hetzjagd gewesen sein .. wie ´45 durch die Russen … mich schaudert es bei diesen Gedanken …

    ich stehe auch noch hinter der Polizei, aber sie vertritt den deutschen Staat, das was Politiker beschließen .. als auch die ungehinderte Zuwanderung und offene Grenzen .. ich als Polizist, würde das nicht mehr gut heissen, weil Polizisten werden nur verheizt …

  125. Und warum wird dann nicht endlich von kompetenter Seite (Pi oder die AFD hätte da vielleicht Möglichkeiten), rechtlich gegen diese Riesensauerei vorgegangen. Warum läßt man sich alles bieten ????
    Die Polizei gehört sich verklagt, daß es scheppert. Die müssen wieder merken, für wen die ihren Amtseid abgelegt haben. Es kann doch nicht sein, daß wir bis zum letzten gedemütigt werden und nichts passiert !!!!

  126. Ich schätze mal, davon bekommen wir in den öffentlich-rechtlichen Dreckschleudern nichts zu hören oder zu sehen.

    Und wenn die Sache ganz groß hochkocht, dann holt man schnell was anderes aus der Schublade (Peggie/NSU), was genug aufsehen erregt.

Comments are closed.