eritreaDieser „Flüchtling“ aus Eritrea ist bereits mehrfach straffällig geworden. An Silvester schoss er in Hattingen eine Feuerwerks-Batterie in eine Gruppe von 80 Menschen und verletzte dadurch zwei. Im April legte er zwei Brände in seiner Unterkunft, was jeweils Großeinsätze der Feuerwehr auslöste. Im Mai schlug er in der Untersuchungshaft auf JVA-Bedienstete ein und verletzte dabei zwei Beamte. Nach der Urteilsverkündung schnappte sich der Nordostafrikaner im Gerichtssaal einen Papierkorb und drosch damit auf den Richter ein. Dieser verlogene und kriminelle Rotzlöffel, der sich als Jugendlicher ausgab, aber auf ein Alter zwischen 24 und 26 geschätzt wird, kommt jetzt in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung, in der seine Behandlung den Steuerzahler 278,88 Euro pro Tag, also insgesamt etwa 8.400 Euro pro Monat kostet.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Lokalkompass berichtet:

Die heutige Hauptverhandlung beim Landgericht in Essen eskalierte. Nachdem kurz nach 15 Uhr der Vorsitzende Richter der Großen Strafkammer das Urteil gesprochen und der Angeklagte Asylbewerber aus Eritrea dieses angenommen hatte, kam es zu einem schweren Zwischenfall.

Der Angeklagte griff sich einen Papierkorb und schlug diesen so schnell auf den Kopf des Vorsitzenden Richters Hahnemann der 16. Großen Strafkammer, dass die beiden anwesenden Justizwachtmeister nicht mehr rechtzeitig eingreifen konnten. Durch den Angriff stürzte der verletzte Richter zu Boden.

Beim Landgericht wurde Alarm ausgelöst. Mehrere Justizwachtmeister kamen ihren Kollegen zu Hilfe und brachten den verurteilten Angeklagten in ihre Gewalt.

Der alarmierte Notarzt übernahm die Erstversorgung des verletzten Vorsitzenden Richters und veranlasste wegen der Kopfverletzungen einen Transport in eine Klinik.

Von den beiden Bränden, die der Nordostafrikaner gelegt hatte, versuchte er einen einem angeblichen „Deutschmann“ in die Schuhe zu schieben:

Dadurch war das Zimmer des Asylbewerbers am 12.4.2016 vollständig ausgebrannt. Vor diesem Brand im Dachgeschoss hatte der Nordafrikaner im Erdgeschoss des Übergangswohnheimes gewohnt. Am 3.4.2016 war auch dieses Zimmer im Erdgeschoss ausgebrannt. Diese Tat will der Angeklagte allerdings nicht begangen haben.

„Das Feuer hat ein Deutschmann“ gelegt“, so der Angeklagte über seinen Dolmetscher vor dem Landgericht.

Anstatt diesen gefährlichen Kriminellen sofort nach Eritrea zurückzutransportieren, wird er jetzt bei uns sündhaft teuer therapiert:

Das Landgericht folgte dann in seinem Urteilsspruch der Empfehlung des Sachverständigen und ordnete eine unbefristete Unterbringung des Asylbewerbers in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung an. Die Kosten hierfür trägt die Allgemeinheit. Der Tagespflegesatz für einen Patienten im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie liegt nach Angaben des Landschaftsverbandes aktuell bei 278,88 Euro, dieses entspricht etwa 8.400 Euro pro Monat.

Wir bezahlen diesen Schwachsinn mit unseren Steuergeldern. Man kann darauf warten, wann es in dieser geschlossenen Anstalt demnächst brennt.

Eritrea ist zur Hälfte mit sunnitischen Moslems bevölkert. In den letzten Jahren kam es dort zur systematischen Verfolgung nicht anerkannter christlicher Minderheiten durch die Regierung, weil diese laut Wikipedia nicht den ideologischen Paradigmen der Regierungsseite entsprechen. Evangelikale Nachrichtenagenturen aus den USA berichten inzwischen regelmäßig von Christenverfolgungen im Land. Amnesty International gab an, Angehörige staatlich verbotener Minderheitenkirchen seien bei extremer Hitze unter Erstickungsgefahr in Frachtcontainern gefangen gehalten worden. Dieser Typ, der Brände legt, Menschen schlägt und mit Feuerwerk auf sie schießt, ist mit absoluter Sicherheit kein Christ. Zurück mit ihm zu seinen Glaubensbrüdern nach Eritrea!

image_pdfimage_print

 

187 KOMMENTARE

  1. Der hat keinen Schaden, der ist einfach nur hochgradig agressiv. Er gehört in Einzelhaft und wenn er dort randaliert beliebig oft in eine Beruhigungszelle. Die Unterbringung erfolgt unbefristet und wird sofort beendet, wenn der Deliquent in ein Flugzeug in Richtung Afrika steigt.

  2. Wieviele deutsche Facharbeiter müssen für den jetzt aufkommen? Geld, welches an anderer Stelle fehlt.
    Danke Regierungs-Gewölk.

  3. Der tiefste Grund für die Erfolglosigkeit des Islam ist die historische Ablehnung von Wissen bzw. Bildung.

    Hier gibt es besonders schönen Anschauungsunterricht für jene, die so viel Verständnis für diese hellen Köpfe haben.

    Wird noch etwas dauern und noch mehr kosten, der Abenteuerschlaf sei ihnen gegönnt, den Herren und Damen Richtern.

    Vor allem jenen Besserwissern, die uns, das Pack, nach Dunkeldeutschland schieben wollen, während ihr morsch-dümmliches Moralimperium langsam in sich zusammenfällt.

  4. Klugscheiß:

    Dieser „Flüchtling“ aus Eritrea … Der Nordafrikaner…

    ;)))

    Nichts für ungut. Danke an PI und Michael für den Bericht.

  5. Es ist ein Riesenschande! Viele deutsche Rentner, welche 40 Jahre und länger gearbeitet haben, müssen sich mit 800 Euro im Monat abfinden. Aber noch schlimmer ist, dass misshandelten und ermordeten Kindern nicht geholfen werden konnte, weil Jugendämter völlig überlastet sind. Und dann bekommt man immer zu hören vom reichen Deutschland.

  6. Ganz offensichtlich ein Mißverständnis.

    Der Richter sagte:

    Angeklagter, wollen Sie noch etwas sagen“?

    Und die Fachkraft verstand:

    „Herr Angeklagter, Sie dürfen mich nun schlagen.“

  7. Abschiebung würde nicht funktionieren. Aktueller Fall aus Kempten:

    Illegale Einreise

    Einen 35 Jahre alten Somalier kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 25.10.16 am Kemptener Bahnhof. Der war nach seinem abgelehnten Asylbegehren abgeschoben und im Falle der Wiedereinreise zur Festnahme ausgeschrieben worden. Jetzt war er zwar wieder eingereist, wurde von einer Festnahme abgesehen, weil er laut Auskunft des zuständigen Ausländeramtes bereits einen Asylfolgeantrag gestellt hatte.

  8. Es ist ein Illegaler und sollte sowieso verhaftet werden!
    Papierkoerbe muessen abgeschafft werden!

  9. Der Neger gehört ins Gefängnis.
    Die 8400 Teuro wären besser angelegt indem man den Gutachter unbefristet unterbringt.

  10. So ein Irrsinn wie oben, ergibt für den normalen Menschen keinen Sinn, da es einem Plan folgt der uns nichts gutes bringen soll.
    In den westlichen Gesellschaften (codewort für weisse) ist zur Hatz geblasen.
    Das Schema ist überall dasselbe, nur die Protagonisten ändern sich.
    Nur auf weisse Gesellschaften wurde zur Hatz geblasen.
    Ein offener Rassimus allem weissen gegenüber.
    Hier ist ein gutes Beispiel aus Amerika.
    Lernt englisch Leute, es tut sich was im Westen, sie haben Wind gesäht und langsam zieht ein Sturm auf.
    Die Menschen wachen auf und wir müssen zusammenstehen, alle Europäer und Menschen mit europäischen Wurzeln..
    Hier ein Beispiel aus Amerika.

    https://www.youtube.com/watch?v=S5DqTJz9zFk

  11. Was haben denn alle?!

    Dieser Typ ist jeden Cent wert, der wird uns eines Tages die Rente sichern, garantiert!

  12. Was mich beeindruckt hat, ist der Dolmetscher in dem Prozeß. Er ist im verlinkten Bericht auf dem Foto rechts neben dem Neger. Offensichtlich ein älterer Deutscher, der das beherrscht, was hier mal normal war: Eine exotische Sprache, für die er gebüffelt, Prüfungen abgelegt und vor Gericht beeidigt wurde. Und die er gewissenhaft 1:1 übersetzt, statt rumzuflunkern.

    „Dolmetscher“ sind ja heute in der Regel Landsmänner der Wilden, die das Blaue vom Himmel lügen.

  13. Ist denn in der JVA Leipzsch kein Platz mehr frei? Aber bitte ein reißfestes T-Shirt mitgeben….

  14. Mama Merkel lässt sich den technisch-geistigen Umbau Deutschlands etwas kosten — von nichts kommt nichts. Das ist der nächste Friedensnobelpreisträger Deutschlands, muss nur noch kurz integriert werden.

    HEIL DIR MAMA – Du schaffst Uns

  15. Merkels Gäste machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen:

    Drei Haupttatverdächtige wieder frei: Sexueller Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen in Freiburg

    In Freiburg im Breisgau hat es laut Bundespolizei einen sexuellen Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen gegeben. Drei Hauptverdächtige wurden zunächst festgenommen – sind jetzt aber wieder auf freiem Fuß.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/drei-haupttatverdaechtige-wieder-frei-sexueller-uebergriff-von-17-maennern-auf-zwei-frauen-in-freiburg_id_6128471.html

    🙂

  16. Man sollte diesen Irren nicht als Asylanten bezeichnen.Das ist eher ein Psycholant,der hier nichts verloren hat.Wovor ist der denn geflüchtet? Vor den Irrenärzten aus Eritrea oder was?

  17. #9 Mainstream-is-overrated (28. Okt 2016 09:22)

    Abschiebung würde nicht funktionieren. Aktueller Fall aus Kempten…

    Hier sieht man sehr schön, wie sich das deutsche „gutgemeinte“ Recht konterkariert und zum nützlichen Instrument aller Mordkulturen der Welt wird, die gerade ohne den geringsten Widerstand Deutschland überrennen.

    Recht als Selbstzweck ist schon immer in die Hose gegangen.

  18. Nach der Urteilsverkündung schnappte sich der Nordafrikaner jetzt im Gerichtssaal einen Papierkorb und drosch damit auf den Richter ein.

    Hoffentlich war’s einer, der anständige Leute schon wegen „Volksverhetzung“ und „Hatespeech“ verurteilt hat oder zumindest bereit ist, das zu tun.

    …seine Behandlung den Steuerzahler 278,88 Euro pro Tag, also insgesamt etwa 8.400 Euro pro Monat kostet.

    Dass das eine Katastrophe und eine Bosheit sondergleichen ist, uns solche Gestalten ins Land zu setzen, steht ohne jeden Zweifel fest.

    Aber – und das ist wichtig, um das Geldsystem und die Hintergründe zu verstehen – er kostet den Steuerzahler gar nichts.

    Das Steueraufkommen ist verplant. Bei der Haushaltserstellung war ja noch nicht bekannt, dass dieser Psychopath auftauchen wird. Die Kosten werden also nicht mit Steuergeldern bestritten, sondern mit Neuverschuldung.

    Ein Staatshaushalt unter dem (weltweit) vorherrschenden perversen Geldsystem ist etwas vollkommen anderes als das Budget eines Privathaushalts oder einer Firma.

    Es ist tatsächlich – vereinfacht – so, dass diese Asylanten „wertvoller als Gold“ zur Stützung dieses Systems sind (die Benutzung des Begriffs „Gold“ ist bezeichnend, weil das die klassische Währungsstütze ist), weil in den hochproduktiven Ländern wie Deutschland das Problem besteht, dass nicht genug Schulden aufgenommen werden.

    Da alles Geld (außer Münzen) Schuldscheine sind, haben wir ohne Schulden nicht ausreichend Geld. Geld steht natürlich in dem Zusammenhang nicht für Wohlstand/Vermögen etc. sondern ganz konkret für Zahlungsmittel.

    Wer das nicht ganz verstanden hat – was anfänglich absolut normal und kein Zeichen von Dummheit ist: ich will damit NICHT ausdrücken, dass diese Asylnten doch irgendwie gut sind. Nein!!! Sind sie nicht! Schon alleine vom Finanziellen mal ganz abgesehen, sind sie eine Katastrophe, und sie zerstören auch unseren Wohlstand. Aber für das Geldsystem werden sie gebraucht.

    Natürlich ist das ein Fass ohne Boden und letztendlich sogar noch verheerender, als wenn der Steuerzahler die Irrenhauskosten cash bezahlen würde. Es erklärt nur, warum keineswegs Dummheit und Naivität dahintersteckt, sondern eiskalte Berechnung. (Noch einmal: der finanzielle Aspekt ist natürlich nicht der einzige.)

  19. Ist doch schön zu wissen das mit unseren Steuergeldern auch mal dringend nötige und sinnvolle Dinge finanziert werden…
    (Ironie off)

  20. #23 Dichter (28. Okt 2016 09:30)

    Der arme Flüchtling ist doch wertvoller als Gold.

    Ja.Und geschenkt bekommen haben wir ihn auch noch!

  21. Hättest du als Deutscher diese Straftaten begangen, bräuchtest du dir um deine Zukunft keine Sorgen mehr zu machen, weil du keine mehr hättest. Da ist die Deutsche Justiz knallhart. Zahle einen Strafbefehl nicht, egal welche Höhe, folgt automatisch ein Strafbefehl und du wirst zur Fahndung ausgeschrieben. Das heist, du wirst polizeilich gesucht.

  22. Asylant aus Eritrea kostet 8400 Euro pro Monat

    Wir haben kein Geld für unser Gesundheitssystem.

    Wir haben kein Geld für für unsere Strassen.

    Wir haben kein Geld für unsere Alten.

    Wir haben kein Geld für unsere Schulen.

    Wir haben kein Geld für unsere Kindergärten.

    Wir haben kein Geld für unsere Obdachlosen.

    Wir haben kein Geld für unsere Behinderten.

    Wir haben kein Geld für unser Schienensystem.

    Wir haben kein Geld für unsere Wasserstrassen.

    Wir haben kein Geld für unsere Kranken.

  23. Vom Regen in die Traufe?

    Bartsch fordert Rot-Rot-Grün sofort

    Linke will Merkel „nächste Woche“ stürzen

  24. Das müssen uns die Fachkräfte schon wert sein. Schade,dass er nicht noch mehr Schaden angerichtet hat.

  25. #22 Aussteiger

    Die meisten „Verfolgten“ sind doch einfach nur der Strafverfolgung im Heimatland entflohen. In Eritrea würde der Typ in irgendeinem fensterlosen Loch bei Wasser und Hirsebrei sitzen.

    In Germoney gibt es für ihn nun Catering, Zimmerservice und Beschäftigungstherapie.

  26. So sehen die Helfershelfer_Innen der Merkel-Junta aus. Aber nur die niedrigen Dienstränge, die ein „Ehren“amt betreiben. (in meinen Augen besudeln sie den Begriff Ehrenamt mit unglaublicher, nahezu krimineller, mindest jedoch naiv-gutmenschlicher Schuld!)

    Wir haben GENAU DIESE MENSCH_Innen zum FEIND, denn „Gegner“ trifft es nicht mehr. Diese Menschen arbeiten AKTIV mit an der Umvolkung, oft verteidigen sie auch die lächerliche, pubertierendenartige Politik der Merkel-Junta.

    Ohne diese „Ehren“amtlichen Illegalen-Helfer und Helfersyndrom-Vollidiot_Innen könnte die Umvolkung nicht so leicht und reibungslos verlaufen. Wie gesagt – wir müssen diese Menschen bekämpfen, ihnen den geistig-moralischen Boden entziehen. Den ganzen Gutmenschsumpf trockenlegen. Und ja – Gutmenschen sind FEINDE. Gegner ist ein zu schwaches Wort, über diesen Punkt sind wir leider schon weit hinaus…

    Täter_Innen: von links Gerda Till, Gaby Till, Doris Iba-Köberich, Lutz Till, Petra Burgheim, Sabine Messer, Isolde Koch, Gisela Grunwald, Monika Merte-Hucke.
    http://www.hna.de/bilder/2016/10/27/6912894/601658368-ca8f9777-8c7f-4bc7-bf93-b434b08031ba-1biSYU9ee.jpg

    Rotenburg. Die ehrenamtlichen Helfer der DRK-Kleiderkammer in der Rotenburger Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge sind in Not: Sie brauchen personelle Unterstützung. Das Team ist binnen eines Jahres um fast die Hälfte geschrumpft.[Gut so!!! Aber immer noch so viele Vollidiot_Innen????]

  27. 17 Neger aus Gambia, oder politcally correkt farbiger Mitbürger, überfallen in Freiburg zwei Frauen.

    In diesem Zusammenhang ist es fahrlässig von ‚Merkel-Gästen‘ zu reden.

    Es sind keine Gäste, denn da geht man davon aus, dass sie wieder verschwinden, sondern Merkel hat sie dauerhaft und über Gesetzes- und Verfassungsbruch nach Deutschland hereingeschleppt.

    Geschätzte Kosten lt. Prof. Sinn pro Illegalem 450000 €, nicht eingerechnet die zusätzliche Mittel für Polizei, Knastaufenthalt und andere allfällige Überwachung, um diese Illegalen in Schach zu halten.

    Es scheint so zu sein, daß ein Großteil von Merkels’s Illegalen inzwischen durch Straftaten „der Polizei bereits bekannt“ ist. Das Ausmaß wird bekanntlich vom Merkel-Regime unter Verschluss gehalten und es tritt nur zutage durch „unglückliche Umstände“, wie in diesem Fall.

  28. Was lernen wir daraus:

    a) wenn es mal einen Richter trifft, klappt es wie von Zauberhand plötzlich mit dem Wegsperren. Solange nur das „gemeine Fußvolk“ betroffen ist, ist das so gut wie nie der Fall. Interessant.

    b) Wenn ein Asylbewerber sich irre aufführt, wird er nicht abgeschoben, weil er dann als krank gilt und Kranke werden aus „humanitären“ Gründen nicht abgeschoben. Was aber für manche Weltgegenden mit einem Durchschnitts-IQ von 69 so gut wie generell gilt, denn mit diesem IQ gilt man in D mindestens als „lernbehindert“, was rein rechtlich gesehen Krankheitswert hat. Es kann also fast ganz Somalia und Eritrea hier einreisen, ohne irgendein Risiko einzugehen, was aufenthaltstechnische Sachen angeht.

  29. #18 einerderschwaben (28. Okt 2016 09:27)

    Mama Merkel lässt sich den technisch-geistigen Umbau Deutschlands etwas kosten
    Diese Kosten fallen sicher nicht im Flüchtlingsbudget an. Diese sind garantiert weitere versteckte Kosten. Die finanzielle Kosten schätze ich mittlerweile mindestens zweimal so hoch wie angegeben.

    – Abtreibungen und Therapierung nach Gruppen-/Vergewaltigungen
    – Neue Sicherheitsdienst: Bibliothek, Schwimmbad, Supermarkt, Tankstellen
    – Ausbau des Überwachungsstaats. Die Kameras sind die einzige ersichtliche winzige Bestandteile des Krakens.
    – Polizeieinsätze
    – Grundstück-Schenkungen
    – Abgebrannte Aslyheime, Lagerhalle
    – Sporthallen-Wiederinstandsetzungen
    – Karneval-, Oktoberfest- Ausfälle
    – Erwerb von Abwehrwaffen, Pfefferspray
    – TBC- usw. Erkrankungen (pro Fall 200K EUR)

    und so weiter und so fort.Die kosten steigen ins unermesslichen. Die liste ist schier endlos.

    Ohne die Kulturelle Kosten beziffern zu wollen.

    Während andere Länder über Robotik, Wissenschaft und die Zukunft denken beschäftigen wir uns mit der Steinzeit.

  30. Ich denke für unsere lang herbeigesehnte Ärzte und Ingenieure sind keine Kosten zu hoch.

    Die einheimische Bevölkerung bezahlt doch gerne für Scharia-Asoziale, arabische Gotteskrieger und afrikanische Schwerkriminelle.

    Gerade diese Millionen von Asozialen und Analphabeten aus der Dritten Welt machen doch Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen.

    🙂

  31. Wovon will man den therapieren? Therapie funktioniert nur, wenn der Patient das will, doch dieser Terrorneger dürfte null Willen zur Mitarbeit haben. Die Kohle ist praktisch wie aus dem Fenster geworfen. Warum kapiert das nichtmal das Ärzteteam!?

    Ab-schie-ben! Ab-schie-ben! Ab-schie-ben!

  32. Am 8. November sind die Wahlen in den USA. Mal sehen ob das alles so bleibt! – Nicht einmal mehr Schwarzamerika traut Hillary noch über den Weg! Sie und ihre Freunde sind die Wurzel des Übels!

  33. 30 Ost-West Fale (28. Okt 2016 09:36)

    Vom Regen in die Traufe?

    Bartsch fordert Rot-Rot-Grün sofort

    Linke will Merkel „nächste Woche“ stürzen

    Nein, ich denke, es gibt keine schlimmere Regierung im Moment als Merkel. Sobald wir eine Rot-Rot-Grüne Regierung hätten, so hätten wir auch wieder eine Opposition.

    Denen läuft die Zeit davon – die haben alle Angst vor der starken AfD, die jetzt schon die Themen setzt.

  34. #21 Wolfenstein (28. Okt 2016 09:30)

    Das Freiburg-Rudel kommt aus Gambia.

    http://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Frauen-von-17-Maennern-belaestigt-article18952421.html

    Bolschewiki:

    Gambia hat rund 1,7 Millionen Einwohner

    So oft, wie hier in Polizeiberichten widerliche Gambier durch widerliches Verhalten auffallen, habe ich das Gefühl, daß bereits ganz Gambia nach Deutschland umgezogen ist.

    Aber Freiburger Guties finden Gambia und seine wilden Neger toll:

    http://www.gambia-hilfe-freiburg.org/

  35. #25 Falkenhorst

    #23 Dichter (28. Okt 2016 09:30)
    Der arme Flüchtling ist doch wertvoller als Gold.

    Kann man aus Scheiße Gold machen?

    Schulz kann das.

  36. #21 Wolfenstein (28. Okt 2016 09:30)

    Merkels Gäste machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen:

    Drei Haupttatverdächtige wieder frei: Sexueller Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen in Freiburg

    In Freiburg im Breisgau hat es laut Bundespolizei einen sexuellen Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen gegeben. Drei Hauptverdächtige wurden zunächst festgenommen – sind jetzt aber wieder auf freiem Fuß.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/drei-haupttatverdaechtige-wieder-frei-sexueller-uebergriff-von-17-maennern-auf-zwei-frauen-in-freiburg_id_6128471.html

    🙂
    ——————————————-

    schau dir das Wahlverhalten in Freiburg an .-. die sind dort rot grün versifft ..

    die wollen das doch so .. diese Zustände ..

    für die Frauen tut es mir etwas leid .. aber gerade auch da die Masse der Frauen diese Illegale Einwanderung unterstützt, hält sich mein Mitleid in Grenzen …

  37. In Freiburg im Breisgau hat es laut Bundespolizei einen sexuellen Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen gegeben.
    ➡ Drei Hauptverdächtige wurden zunächst festgenommen – sind jetzt aber wieder auf freiem Fuß.

    Das berichten die Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ unter Bezug auf die Polizei.
    ➡ Die Männer, die dem äußeren Erscheinungsbild nach afrikanischer Herkunft seien, belästigten am Montagabend eine 21-jährige und eine 29-jährige Frau.

    Die Männer hätten sie „umringt und unsittlich am Bauch, an der Brust sowie im Genitalbereich berührt“, hieß es von Seiten der Behörde. Einige Männer aus der Gruppe hätten auch versucht, die Frauen zu küssen. Ein unbeteiligter Mann, der den Frauen helfen wollte, sei aus der Gruppe heraus körperlich angegriffen worden.
    Männer waren „polizeilich bekannt“

    Nachdem die Frauen entkamen, habe die Polizei in der folgenden Fahndung drei Haupttatverdächtige vorläufig festgenommen. Sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen laufen weiter.
    ➡ Die Männer im Alter von 17, 19 und 20 Jahren stammen aus Gambia, seien „polizeilich bekannt“ und von den Opfern „eindeutig als tatbeteiligte Personen identifiziert“ worden. Es handele sich um Asylbewerber, die zwischen November 2015 und Februar 2016 nach Deutschland eingereist seien.
    ➡ Zwei wurden abgelehnt, beim dritten Mann läuft das Asylverfahren noch.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/drei-haupttatverdaechtige-wieder-frei-sexueller-uebergriff-von-17-maennern-auf-zwei-frauen-in-freiburg_id_6128471.html

    Abgelehnte und polizeibekannte Asylbetrüger. Was machen die im Land?

    Ficki, ficki.

  38. mein Mitleid mit dem Richter,der einen auf die Nuss bekommen hat,hält sich in Grenzen..Diese Kuscheljustiz ist ja mitverantwortlich dafür,dass viele kriminelle Gäste von Merkel trotz Vergewaltigungen und anderer schwerer Straftaten weiterhin auf freien Fuß sind und damit weitere Straftaten verüben können.

    Und das Problem ist,dass man diese kriminellen Asylanten nicht konsequent abschiebt..In Eritrea herrscht kein Krieg,also warum schiebt man diesen Kriminellen nicht ab??
    Es ist doch ein Wahnsinn,wie hier unsere Steuergelder versenkt werden!!
    Der Kerl ist ja kein Einzelfall,der eine Masse an Steuergeldern verschlingt..

  39. Eine solche sinnlose Vergeudung von Steuergeldern sollte eigentlich zu Schadensersatzforderungen gegenüber der Regierungskoalition führen!

    Hier noch etwas aus Freiburg:
    „Ein Fall von sexueller Belästigung in Freiburg erinnert an die Kölner Silvesternacht: Zwei Frauen werden von 17 Männern umzingelt und begrapscht. Kurz darauf kann die Polizei drei Verdächtige festnehmen. Die Männer sind Asylbewerber“.

    „Die Polizei fahndete umgehend nach den Männern und konnte schließlich drei Hauptverdächtige vorläufig festnehmen. Die Männer sind inzwischen wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen laufen weiter. Die Verdächtigen sind 17, 19 und 20 Jahre alt und stammen aus Gambia“ (OT n-tv).

    Was ich nie und nimmer verstehen werde, diese Leute, die eindeutig eine Gefahr für die öffentliche Ordnung darstellen, werden, obwohl sie schon mehrfach auffällig geworden sind, wieder auf freien Fuß gesetzt. Was muss denn noch passieren, dass solche Leute weggesperrt werden? Wenn es dumm läuft, tauchen die unter und man wird ihnen nicht mehr habhaft oder nur unter sehr hohen Kosten. Das hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts mehr zu tun!

  40. Schaut euch kurz das Video vom Brandenburger Landtag an, dass nenne ich AfD-Politik mit einem genialen
    Vorschlag.
    Natürlich lehnen die links-grünen Verräter diesen ab,
    und ist ihnen zu „Nazi“.
    Diesen Vorschlag müsste eigentlich „das Merkel“ machen, oder zumindest ihre CDU

  41. Diese Summe muss man jetzt eigentlich nur noch mal 2 Mio rechnen, dann weiss man was die (momentan) kosten!

  42. #35 Union Jack (28. Okt 2016 09:39)

    Während andere Länder über Robotik, Wissenschaft und die Zukunft denken beschäftigen wir uns mit der Steinzeit.

    Dreimal Amen. Selbstmord der Industrie- und Wissensnation Deutschland. Jeder, der weiterkommen will, orientiert sich nach oben. Wenn ich z.B. auf M-Niveau reite, orientiere ich mich an den folgenden Klassen S und Grand Prix, statt an „Lena, 3, bekommt ihr erstes Shetlandpony und ist heute nicht runtergefallen.“

  43. #6 Babieca:

    Klugscheiß:

    Dieser „Flüchtling“ aus Eritrea … Der Nordafrikaner…

    Auch ntv und Focus rechnen Eritrea zu Nordafrika. Genau genommen, könnte man „Nordostafrika“ schreiben..

  44. Wir malen uns ein buntes Merkel Deutschland, ob dabei die eigene Bevölkerung auf der Strecke bleibt, ist völlig egal.

    Die Menschen werden weiterhin belogen über die eklatanten Missständen in der sogenannten Flüchtlings Politik, zumal die meißten von ihnen überhaupt k e i n e Flüchtlinge sind, sie leben praktisch illegal unter uns, und der Familiennachzug ist schon geplant.

    Merkels angebliche „Humanistische Handlung“ um ihre zu verantwortene Massenflutung von Muslime nach Deutschland zu rechtfertigen, war der passende Augenblick für sie da, um die geplante Situation als Mittel zum Zweck zu benutzen, obwohl das mit Humanismus überhaupt nichts zu tun hatte.

    Die sogenannten Flüchtlingen hatten die Möglichkeit sich in Ungarn registrieren zu lassen ….

  45. #53 DerSonnerich (28. Okt 2016 09:48)

    Bitte um Entschuldigung für die vielen Rechtschreibfehler (schäm).

    Der Sonnerich

  46. #39 RechtsGut (28. Okt 2016 09:40)

    Nein, ich denke, es gibt keine schlimmere Regierung im Moment als Merkel. Sobald wir eine Rot-Rot-Grüne Regierung hätten, so hätten wir auch wieder eine Opposition.

    Das sehe ich auch so.
    Eine rot-grüne Regierung hatten wir zuletzt unter Schröder/Fischer. Deren Aktionsfeld ist bekannt.
    Schlimmer, weil raffinierter sind die Folgen von Merkels ständigen Beruhigungstropfen.

    Sobald die CDU aus dem Spiel ist, lässt die Bindungswirkung an Entscheidungen der Regierung spürbar nach.

  47. #32 RechtsGut (28. Okt 2016 09:38)

    So sehen die Helfershelfer_Innen der Merkel-Junta aus. Aber nur die niedrigen Dienstränge, die ein „Ehren“amt betreiben. (in meinen Augen besudeln sie den Begriff Ehrenamt mit unglaublicher, nahezu krimineller, mindest jedoch naiv-gutmenschlicher Schuld!)

    In der gestern von Freye verlinkten sehr interessanten Podesta-E-mail/Wikileaks war u. a. von Goody-Goody Germany die Rede, damit ist genau dieses Gutmenschen-Phänomen gemeint, denen es ja oft nicht wirklich um Hilfe geht (sonst hätten sie sich längst bei anderen Hilfsbedürftigen engagiert), sondern um Prestigegewinn in ihrem Umfeld.

    Hier noch mal die hoch interessante Podesta-E-mail, in der sehr anschaulich und mit spürbarem Entsetzen der Niedergang Deutschlands durch irren Multikultiwahn beschrieben wird:

    „Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans“

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Die amerikanische Regierung bzw. Clinton sind offenkundig besser darüber informiert, was in D abgeht als unsere eigene Regierung, der ich nicht mal Heuchelei oder Taktik unterstelle, sondern schlichte Unfähigkeit, die Folgen ihren Handelns vorauszusehen durch chronische Ignoranz und Überforderung.

  48. #51 Babieca (28. Okt 2016 09:47)

    #35 Union Jack (28. Okt 2016 09:39)

    BuntSchland im Jahr 2016:

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  49. Jetzt muss ich aber auch mal relativieren. Ein MUFL kostet 5000-6000 Euro pro Monat. Der Differenzbetrag zu den 8400 ist nun nicht sooo groß.

    Außerdem schafft das ja auch Arbeitsplätze. Für ihn muss ja nun gekocht, geputzt und gewaschen werden. Ein ganzes Ärzteteam wird sich um ihn kümmern, die Pharma- und Buntstifteindustrie erfährt einen Aufschwung und so weiter…

    Schon irgendwie auch eine Bereicherung!

  50. Hoffen wir mal, dass der Richter nicht zu hart getroffen wurde… 😉
    Habe auf Arte eine Doku über die Lager in China und deren Foltermethoden gesehen… bin sicher diese Fachkraft würde sehr, sehr schnell dort gesund werden…
    die Lager in China machen sogar noch Gewinn :))

  51. Hallo,
    ich frage mich, wer hier den „Dachschaden“ hat, der „Flüchtling“ aus Eritrea oder unsere gutmenschliche Gesellschaft?

    Gruß
    Josi

  52. Habe mir in dem Lokalblättchen die Leserkommentare angesehen und möchte hinzufügen, die wohlwollentste Variante bei diesem Multifunktionsverbrecher wäre die sofortige Überstellung an seine Botschaft in Berlin. Das ist wieder so ein Fall der nicht vergessen werden sollte, wenn Depp- Menschen eine positive Gesamtbilanz für unser Land des Merkelschen Staatsversagens errechnen werden. Und die kommt….!!!!

  53. #30 Ost-West Fale
    #39 RechtsGut
    Hier auch ein Link dazu:
    http://www.merkur.de/politik/linke-chef-gabriel-koennte-naechste-woche-kanzler-sein-zr-6914803.html

    Ich denke, nicht mal Gabriel wäre so dumm, darauf einzugehen. Denn man kann davon ausgehen, dass wenn die SPD so die Kanzlerin stürzen würde, jede Form einer „Großen Koalition“ (also mit CDU + SPD + ggf. einer dritten Partei) für Jahrzehnte passé sein wird. Und sicher wäre, dass der CDU mehr Wähler auf Kosten der SPD und der Grünen zufliegen werden. Aber sollen sie ruhig machen …

  54. Dieser Typ, der Brände legt und Menschen schlägt, ist mit absoluter Sicherheit kein Christ. Zurück mit ihm zu seinen Glaubensbrüdern nach Eritrea!

    Nein, das geht nun überhaupt nicht. Denn schließlich hat er hier schon Freunde gefunden und was soll er in Eritrea? Er spricht doch kaum noch richtig eine der 9 Landessprachen. Außerdem möchte er auch, so wie die Türken, Deutschland Wohlstand bringen und aufbauen, so als Spätaufbauer.

  55. Hach, nein… diese ganzen rechtsradikalen Kommentare machen meinem pädophilen Altparteienherz schwer zu schaffen.

    Erstens ist Gewalt ja immer auch ein Hilfeschrei. Diese Menschen sind durch schlimme Erlebnisse in ihren Heimatländern schwer traumatisiert worden. Die Hauptschuld dafür trägt die Bundesrepublik Schland GmbH.

    Die Deutschen müssen aufgrund ihrer sehr speziellen Vergangenheit eine besondere Verantwortung übernehmen. Die Ausländer haben uns unseren Wohlstand und unsere hohen Sozialstandards doch mit ihrer Knochenarbeit erst geschaffen.

    Unsere Schuld werden wir auch in Generationen niemals abtragen können. Aber Geld kann schon etwas lindern. Tun wir also bitte nicht so, als gehöre unser Geld uns. Es ist noch lange nicht bunt genug hier.

  56. #2 eisenherz (28. Okt 2016 09:13)

    Wieviele deutsche Facharbeiter müssen für den jetzt aufkommen? Geld, welches an anderer Stelle fehlt.
    Danke Regierungs-Gewölk.

    ————–

    Zu den 8400 Euro/Monat kommen noch weitere Kosten hinzu.

    Kosten seit Grenzübertritt nach Deutschland.
    Zimmer in der Asylbude abgefackelt.
    Feuerwehr und Polizeieinsatz.
    Gerichtskosten und Kosten für den Dolmetscher.
    Anwaltskosten.

  57. Nochmal der Witz zu Eritrea: Jahrzehntelang war es Teil von Äthiopien und seine Stammesneger kämpften wie üblich um einen „eigenen Staat“.

    Kaum hatten sie diesen Staat und kamen mit staatlichen Regelungen – wie z.B. der Wehrpflicht, um aus dem innernegerischen Negeraufstand eine stehende Negerarmee zu schaffen, die die Unabhängigkeit Eritreas von Äthiopien weiter garantiert – in Kontakt, begannen sie, sich nach Europa zu verpixxen.

    Eritreer RAUS! ihr habt für euren Staat massakriert, jetzt lebt gefälligst da, statt euch fahnenflüchtig in Europa durchzuschnorren und hier, in Europa, genauso tollwütig auszuticken wie es in eurer Heymat normal ist.

  58. #48 Donar von Asgard (28. Okt 2016 09:46)

    Die Reaktionen auf den AfD-Vorschlag zeigen, dass die nichts begriffen haben!

    Wer glaubt, dass kulturfremde Zuwanderung, bestehend aus überwiegend jungen, ungebildeten, nicht ausgebildeten, schlecht ausgebildeten, schwierig integrierbaren Männern unser Rentenproblem oder unseren Fachkräftemangel beheben könnten, ist in meinen Augen nicht von dieser Welt!

    Im übrigen halte ich die derzeitige Politik für eine einzigartige Heuchelei. Zwischen Zypern und Portugal wären über 15 Millionen Jugendliche froh, sie würden einen Arbeitsplatz in Deutschland bekommen. Um diese Leute hat man sich in keiner Weise gekümmert!

  59. Man steckt alle „Quertreiber“ einfach in die Psychiatrie, weil man glaubt, die seien psychisch gestört (auf Steuergelder therapierbar). Dass das deren angeborenem, genetischem Naturell entspricht wird erst gar nicht in Erwägung gezogen. Die sind einfach so!

    Akzeptiert sie mal so wie sind! Das nenne ich TOLERANZ!

    Aber nicht diese Scheintoleranz, reserviert für die „Braven“, die sich wie kleine Kinder , wie Schoßhunde pflegen lassen! Akzeptiert auch die „Wilden Hunde“, die Ihr angelockt habt!

  60. Früher hätte ich bei solch einem Fall gesagt: Um Gottes Willen..
    Heute sage ich: RICHTIG SO!
    Diese vermeintlichen Richter gehen gegen Einheimische mit aller Gewalt vor, aus Gründen wie: GEZ Verweigerung, Strafzettel nicht bezahlt, da als „Beweis“ ein Foto existiert, welches gar nichts „beweist“(angeblich zu schnell durch eine Baustelle gefahren-diese Baustelle ist aber nirgends zu sehen!)..Bemerkungen im www, dass nur Abschaum zu uns kommt-und zack: angebliche „Volksverhetzung“..etc.pp.
    Deshalb: Noch viel mehr Papierkörbe müssen denen um die Ohren fliegen!!
    ALLE MACHT DEN PAPIERKÖRBEN! 🙂

  61. Lohnt sich übrigens, in den von Wikileaks veröffentlichten Podesta e-mails ein bisschen zu stöbern.

    Merkel kriegt da teilweise wirklich Fett ab, ist schon interessant. U. a. heißt es da:

    Before Angela Merkel wrapped herself in the cloak of madcap multiculturalism, she had tagged non-Western immigration in Germany as a “total failure.” With all the irrefutable evidence-based facts slapping her in the jowly face, Frau Merkel had thus described non-Western immigration in Germany https://www.youtube.com/watch?v=UKG76HF24_k. Could not be any more devastating, now could it? But that was before she flip-flopped her way into farce, joined the swivel-eyed sect and painted the Wutbürger and, by implication, her former self as racist. Her lurch to the loony left must have disconcerted the hell out of the CSU. The glib “racists in Germany” slur would be a far harder sell to mainstream-media consumers, if they knew all the evidence-based facts and expert opinions (see a previous email headlined “Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans”) long hidden by most MSM outlets. Deception by omission is the most common form of lying committed by the vast majority of mainstream media, which regard the twisting of the truth beyond all recognition as their core business.

    Quelle: https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/197

  62. Ich habe lange gesucht und das gefunden. Der Junge muss ja nicht für UMME einsitzen, es gibt auch noch ein Überbrückungsgeld.

    § 8 Verwendung des Überbrückungsgeldes
    (1) Das Überbrückungsgeld kann bereits vor der Entlassung für die notwendige Ausstattung einer
    Wohnung und Zahlung einer Mietkaution in Anspruch genommen werden.
    (2) Sofern die Voraussetzungen des § 1 Absatz 3 Maßregelvollzugsgesetz erfüllt sind, kann das
    Überbrückungsgeld bei der Entlassung auch einem Bewährungshelfer oder einer anderen mit der
    Betreuung befassten Stelle ausgezahlt werden. Diese sind zu verpflichten, das Geld von ihrem
    eigenen Vermögen gesondert zu halten.

  63. Es wäre schade wenn der Kommentar untergehen würde:

    #244 Wuehlmaus (28. Okt 2016 10:01)

    #239 Babieca (28. Okt 2016 09:01)

    #234 Freya- (28. Okt 2016 08:32)

    Das grabschende, einkesselnde Rudel in Freiburg wahren kohlpechschwarze Neger aus Gambia.

    Gambia hat rund 1,7 Millionen Einwohner

    So oft, wie hier in Polizeiberichten widerliche Gambier durch widerliches Verhalten auffallen, habe ich das Gefühl, daß bereits ganz Gambia nach Deutschland umgezogen ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gambia

    Das wollten die Boys vom Beach, die alle und jeden dumm anquatschten („You want to fuck my sister, very cheap, special offer for you, my friend. No? You want Ganja? I have very good stuff for you. really like you and want to make good Business with you. But I can give you my sister for free and you just help me to come to Germany“) schon in den Neunzigern, als ich dort regelmäßig meine Urlaube verbrachte, schon immer hin. Jetzt sind sie fast alle hier und machen hier Ficki-Ficki sowie Big Business. Und die Drogen haben sie nach wie vor im Rucksack. Klar doch, muß man den armen Jungs doch gönnen, politisch verfolgt wie sie waren. Ach nein? Stimmt ja, die sitzen in den Knasts von Banjul und Serekunda, weil sie in ihrem Heimatland meist genau das angestellt haben, was sie hier nun uns antun – oft im Vollrausch, die saufen nämlich wie die Löcher (trotz Islam) und verlieren dann den letzten Funken Selbstkontrolle, schlagen alles kurz und klein und zücken die Messer. Eine halb zerschlagene Glasflasche mitten ins Gesicht des Kontrahenten tut es aber auch.

    Und jetzt mal klipp und klar, es gibt zwar in Gambia seit Jahrzehnten skurrile Präsidenten, die sich für große Magier halten, aber politische Verfolgung gibt es in diesem schmalen Landzipfel nun wirklich nicht. Für Politik interessieren sich diese Leute ohnehin nicht, wie sollen sie da politisch verfolgt sein? Die haben sich immer nur dafür interessiert, betuchte, ältliche weiße Frauen aufzureißen, um auf diesem Ticket vollversorgt in den Westen zu gelangen. Jetzt brauchen sie nicht mal mehr diese klimakterischen Weiber dazu, nur noch eine: „Mutti“ Merkel winkt und sie kommen bereitwillig – in jeder Hinsicht.

    Leute, wie werden derart verarscht, daß es eine helle Freude ist. Politisch Verfolgte aus Gambia. Klar doch, und Altötting ist eine Millionenstadt am Ganges.

    http://www.pi-news.net/2016/10/warum-wir-helldeutschland-sind/

  64. Ende letzten Jahres habe ich gelesen, dass nordafrikanische Staaten ihre psychatrischen Kliniken geleert haben, indem sie die Insassen auf Flüchtlingsboote Richtung Europa gesetzt haben.

  65. An den Innenminister de Maiziere:

    Dieser Minister erkennt, dass es auch mehr und mehr mit unserer täglich gelebten Kultur den Bach heruntergeht und fordert dazu auf, selbstbewußter zu werden, für deutsche Tugenden und werte einzustehen.
    Dafür mußte sogar der „Schweinebraten“ herhalten.
    Das ist aber genau der Minister, der viele Jahre versucht hat, eben genau das zu verhindern.

    Wieso diese 180-Grad-Wendung?
    Wie unglaubwürdig ist dieser Mensch eigentlich?

    Tagtäglich häufen sich die Meldungen über schwere Gesetzesverletzungen (Sexuelle Übergriffe, Raub, Mord, Drogendelikte en masse, etc.) „unserer Bereicher“.
    Es ist auch der gleiche de Maiziere, der die ganze Zeit darüber jammert, wie wenig nicht anerkannte Asylanten und Flüchtlings-Verbrecher abgeschoben werden.

    Muss ihm erst wieder der Stammtisch aus der Patsche helfen?

    Wieso gibt es keine Einrichtungen im Lande, wo solche Verbrecher bis zur endgültigen Ausreise bei unbedingter Verrichtung von täglichen Arbeiten zum eigenen Broterwerb (Personengebundene Kostendeckung) zwischengeparkt werden?
    Wieso muss die deutsche Bevölkerung derartige Subjekte im öffentlichen Raum wieder und immer wieder erdulden?

    Entscheidendes Handeln ist angesagt.
    Will man unbedingt einen Bürgerkrieg im Lande?
    Dann nur weiter so.

  66. Das sind 101 791,20 Euro im Jahr, ohne sonstiges, Arzt besuche, Therapien beim Psychiater, Medikamente, usw..usw….. .
    Was muss sich bei uns ändern, damit wir solchen Wahnsinn nicht mehr ertragen müssen?
    Haben die Herrschaften mal daran gedacht, dass der Typ einfach nur sehr gewalttätig sein könnte?
    Für die Reise zu uns, und für die falschen Personaldaten um sich einen Vorteil zu verschaffen, war er komischerweise nicht zu Verrückt.
    Das stinkt gewaltig, dazu fällt mir nur eines ein: RRRRAAAAAAAAUUUUUUUUUUUUSSSSSSSS, aber ganz schnell!

  67. #55 triplex (28. Okt 2016 09:48)

    Fall für Mario Barth:Geldverschwendung

    —————-

    Oder für den Bund der Steuerzahler

    Der Bund der Steuerzahler kämpft gegen die Verschwendung von Steuergeldern und für die Rechte der Steuerzahler!

  68. #52 byzanz (28. Okt 2016 09:47)

    Auch ntv und Focus rechnen Eritrea zu Nordafrika. Genau genommen, könnte man „Nordostafrika“ schreiben…>/blockquote>

    Ui! Danke für die Info. Interessant, die Sicht von ntv und Focus… Da geht also in unserer verehrten Lückenpresse „Südland“ irgendwo zwischen Italien und „Nordafrika“ verloren… ;))

    Lieben Gruß

    Babieca

  69. Auch wieder so eine dringend benötigte Fachkraft! Für Deutsche, die mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte gearbeitet haben, ist kein Geld mehr da, außer ein paar Euro ALG I, nach spätestens drei Jahren ALG II/Hartz4; hier muss man sich komplett ’nackig‘ machen, z. B. muss man sein Haus/Wohnung verkaufen, seine Altersversorgung (Priv. LV, RV, Bausparer…) auflösen etc. -> Ohne Worte – nur noch Wut im Bauch…!
    Für diese Leute ist Geld da aber für unsere nicht! Wie lange wollen wir dafür noch arbeiten und Steuern latzen?? Leute wacht endlich auf und spielt nicht mehr mit! Nix mehr Arbeiten, nix mehr bezahlen -> Systemboykott -> passiver Widerstand! Aktiver zur Not auch, aber da muss man sich evtl. mit der Rot-SA/Antifa, den Bullen, mit der BuWe-/NATO-Söldnern oder gar mit der EU-Gendforce sich rumkloppen!! Schland wird zum 3. Welt-Land, wenn wir nix tun!!

  70. #34 Paula (28. Okt 2016 09:39)

    Was lernen wir daraus:

    a) wenn es mal einen Richter trifft, klappt es wie von Zauberhand plötzlich mit dem Wegsperren. Solange nur das „gemeine Fußvolk“ betroffen ist, ist das so gut wie nie der Fall. Interessant.
    ************************************************
    Dies war auch mein erster Gedanke!
    Der zweite, hoffentlich war es nicht der letzte Fall dieser Art!!!
    Nur so und nicht anders setzt vielleicht bei einem oder dem anderen aus diesem Spektrum ein realistisches Denken ein, warum viele aus dem „gemeinem Fußvolk“ schon längst in Alarmstimmung sind!!!

  71. #72 wilder frieder (28. Okt 2016 10:02)
    …Im übrigen halte ich die derzeitige Politik für eine einzigartige Heuchelei. Zwischen Zypern und Portugal wären über 15 Millionen Jugendliche froh, sie würden einen Arbeitsplatz in Deutschland bekommen. Um diese Leute hat man sich in keiner Weise gekümmert!
    ****************
    Muss man auch nicht!
    Wir haben selbst 12-15 Millionen Arbeitslose, HartzIVler, Unterbeschäftigte, 50 Jährige HOCH QUALIFIZIERTE, die aber chancenlos sind..
    ERST das EIGENE Volk!
    Vielleicht erinnert sich noch jemand an das Gedöhns, als vor Jahren Spanier als vermeintliche Fachkräfte hier medial die Runde machten!!
    Nach wenigen Monaten trat die Ernüchterung ein, denn die Fachkräfte reichten in keinster Weise an den Standard ran, der hier verlangt wird!
    Diese Tatsachen kamen dann aber nicht mehr so großspurig im TV!Fast alle gingen nämlich wieder zurück!
    PS.: DAMALS schaute ich auch noch TV, heute ekelt mich der ganze verlogene Dreck an, der da ständig gezeigt wird und deshalb bleibt die Kiste AUS!

  72. Hallo Stürzi,
    noch ist Westdeutschland nicht verloren.
    Auch wenn für Optimismus kein Anlaß besteht, lassen sich kleine Fortschritte beobachten.
    Zum Fall des Skandalurteils aus Hamburg über die vergewaltigte 14-jahrige hat sich Tim K. in einem offenen Brief an den Richter mehr als deutlich geäussert.
    Erstaunlicherweise gehen auch jetzt noch alle paar Minuten Meinungen dazu ein.
    Fast alle der mittlerweile 4500 Kommentare gehen mit dem Richter hart ins Gericht,

    aktuell: „View more comments“–52 of 4500
    https://www.facebook.com/autor.tim.k/

  73. #78 acorus (28. Okt 2016 10:08)

    Ende letzten Jahres habe ich gelesen, dass nordafrikanische Staaten ihre psychatrischen Kliniken geleert haben, indem sie die Insassen auf Flüchtlingsboote Richtung Europa gesetzt haben.

    UN-Diplomat Serge Boret Bokwango besitzt diplomatische Immunität und muss in Europa wegen solcher Äußerungen keine Angst vor Strafverfolgung haben. Er sagt, er empfinde »ein starkes Gefühl von Scham und Wut gegenüber diesen afrikanischen ›Immigranten‹, die sich wie Ratten aufführen, welche die Städte befallen«.

    Und warum nennt der diplomatische Vertreter des afrikanischen Staates Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf die Migranten, die seit Frühjahr 2011 vom Schwarzen Kontinent nach Europa strömen, »den Abschaum Afrikas«? Er bezeichnet die von uns als »Potenziale« willkommen geheißenen Mitbürger sogar ganz offen als »Ratten«.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/der-abschaum-afrikas-was-politik-und-medien-ueber-fluechtlingsstroeme-verschweigen.html

  74. #75 Der boese Wolf

    Natürlich kommen dann sofort die Grünen an und wollen diese 56(!) % umerziehen!

    So läuft das in Deutschland: mit einer verzerrenden „Studie“ einer links-grün versifften Uni und einer Parteistiftung wird die Mehrheit der Menschen verunglimpft und gebrandmarkt um dann Mittel zur Umerziehung zu erhalten.

    Grüne sind menschenfeindlich und projezieren das auf ihre Gegner.

  75. #

    85 SaXxonia (28. Okt 2016 10:13)

    #34 Paula (28. Okt 2016 09:39)

    Was lernen wir daraus:

    a) wenn es mal einen Richter trifft, klappt es wie von Zauberhand plötzlich mit dem Wegsperren. Solange nur das „gemeine Fußvolk“ betroffen ist, ist das so gut wie nie der Fall. Interessant.
    ************************************************
    Dies war auch mein erster Gedanke!
    Der zweite, hoffentlich war es nicht der letzte Fall dieser Art!!!
    Nur so und nicht anders setzt vielleicht bei einem oder dem anderen aus diesem Spektrum ein realistisches Denken ein, warum viele aus dem „gemeinem Fußvolk“ schon längst in Alarmstimmung sind!!!

    Wird schon noch, wenn auch mit Verzögerung kommt der Wahnsinn auch bei denen an, die es bisher geschafft haben, die Augen zu verschließen. Die haben auch Kinder, Verwandte usw., die öffentliche Verkehrsmittel benutzen, Schwimmbäder besuchen oder sie kriegen es im Gerichtssaal wie hier eben auch zunehmend selbst ab.

    Schade nur, dass solche Erkenntnis so spät kommt und erst so viele Opfer produziert werden, an denen man noch munter vorbeiagieren konnte.

  76. So hat sich das der systemtreue und auf Linie getrimmte Richter nicht vorgestellt, dass er in seinen Amtsräumen Schläge vom schwarzafrikanischem Primaten gereicht bekommt.

    Man sollte sich vorstellen, was im gleichen Fall in seinem Heimatland mit ihm passiert wäre.

  77. #90 Traudl

    Pfff! Peanuts!

    Google mal berlin flüchtlinge milliarde und schau dir nur mal die Ergebnisseite an…

  78. Gewalt ist immer auch ein Hilferuf und ein Angebot zum Gespräch.

    Wir können von Menschen wie diesem jungen Mann viel lernen, auch über unseren eigenen Alltagsrassismus.

  79. Wieso durfte sich diese Bestie während des Prozesses frei bewegen, wo er doch in der vorherigen Verhandlung schon gewalttätig wurde?

  80. In Deutschland besteht heute schon ein ekltanter Mangel an ausgebildeten Psychiatern, sodass es zu starken Engpässen in der Versorgung psychisch kranker Deutscher kommt!

    Wenn Afrika seine psychisch Kranken weiterhin nach Deutschland schickt, werden deutsche Kranke noch mehr Abstriche, auch finanzieller Art, machen müssen.

  81. Thomas de Maizière plant zur Zeit die Abschiebung aller Deutschen als die einfachste Lösung.
    Ich freu mich schon, denn in Afrika ist jetzt Platz.
    Die Grundstückspreise sind günstig und es gibt keine schwachsinnigen Bebauungspläne.

  82. kommt jetzt in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung

    Natürlich erst, als er einen Richter vermöbelt hat. Auf das gemeine Volk, lässt man die Typen immer wieder los.

  83. Wieder einmal tobt sich der linksliberale „Rezozialisierungsgedanke“ (aka Therapiegedanke), der die Strafrechtspraxis weithin in ein weltfremdes Utopia verwandelt hat, an einem kulturfremden Menschen aus, der niemals „sozialisiert“ wurde – jedenfalls nicht im europäischen Sinn.

  84. #100 Eurabier (28. Okt 2016 10:15)
    #86 FanvonMichaelStürzenberger (28. Okt 2016 10:14)

    Und das waren noch kulturnahe Spanier!
    *********************
    Eben!
    DAS sollte auch nicht gegen die Spanier gehen, sondern aufzeigen, dass es nicht einmal innerhalb von Europa klappt!
    Und nun wollen uns die Verbrecher aus Politik & Wirtschaft erzählen, dass diese ungebildeten, Kultur Fremden und oftmals Inzucht geschädigten ASYL Forderer uns und unserem Land GUT TUN WÜRDEN??

  85. 78 Ost-West Fale (28. Okt 2016 10:01)
    #2 eisenherz (28. Okt 2016 09:13)

    Wieviele deutsche Facharbeiter müssen für den jetzt aufkommen? Geld, welches an anderer Stelle fehlt.
    Danke Regierungs-Gewölk.

    ————–

    Zu den 8400 Euro/Monat kommen noch weitere Kosten hinzu.

    Kosten seit Grenzübertritt nach Deutschland.
    Zimmer in der Asylbude abgefackelt.
    Feuerwehr und Polizeieinsatz.
    Gerichtskosten und Kosten für den Dolmetscher.
    Anwaltskosten.
    ++++++++
    Weit gefehlt: es kommen noch Gesundheitskosten, eine verdiente Rente… dauernde Polizei-Beschäftigung… Kosten für Verletzungen Anderer… ein Pflegeplatz… usw. usw…
    Der günstigst Fall wäre eine hohe Abschiebe-Belohnung mit der Garantie, dass er bald wieder kommt…

  86. Und für Deutsche gibt es noch immer kein Recht auf eine Wohnung. Sozialhilfe gibt es, aber schlechte Schufa und noch einmal Pech gehabt und man schläft unter der Brücke. Stattdessen wird so ein Abschaum durchgefüttert. Da gibt es halt mehr zu verdienen für die Betüddelungsindustrie und auch noch Gutmenschgummipunkte.

  87. Nach spätestens 8 Jahren kommt er wieder raus. Bei diesem Neger schätze ich eher so 3 bis 5 Jahre (wegen Ausländerbonus).
    Wenn er dann wieder rauskommt, hat er erstmal einen ordentlich Kontostand da einige Sozialschmarotzer-Bezüge weiterlaufen (ich hab das aus erster bzw. 2. Hand von Patienten in Eickelborn erfahren).
    Und wenn er dann wieder frei rumläuft geht es von vorne los. Irgendwann einmal wird er wahrscheinlich einen töten. Aber das ist ja nicht schlimm weil das Opfer dann ein deutscher ist, und die möchte man ja gerne beseitigen bzw. weiter dezimieren. Und bis dahin wird er noch viele ausrauben und vielleicht auch welche vergewaltigen. Übringens sind die forensischen Psychiatrien voll mit Ausländern. In beispielsweise Eickelborn sind einige Häuser nur mit Ausländern besetzt.
    Wie man sieht wird auch dieser Neger nicht abgeschoben. Es wird im Grunde keiner abgeschoben. So lange die Verantwortlichen und die Richter unbeschadet draußen rumlaufen können, wird sich das niemals ändern. Die entsprechenden Anweisungen kommen von ganz oben, die Person kennen wir ja. Und wer gegen diese internen Vorgaben verstößt, kann von Gerichtspräsidenten keine Beförderung mehr erfahren. Evtl. wird so ein Richter auch strafversetzt oder erfährt sonstige Repressalien. Hat’s alles schon gegeben. Ist alltäglich. Jeder Richter und StA hat einen Vorgesetzten dem er in den Arsch kriecht, wenn er befördert werden will. Kein Richter ist unabhängig.

  88. #113 Ali Kummelturke (28. Okt 2016 10:48) Your comment is awaiting moderation.
    So ist das, wenn man die Wahrheit sagt.

  89. Hier in den Niederlande ist heute bekannt geworden das viele „“fachkrafte“‚ an AIDS leiden.

    Kosten???!

  90. #108 AndTheWormsAteIntoHerBrain (28. Okt 2016 10:35)

    Thomas de Maizière plant zur Zeit die Abschiebung aller Deutschen als die einfachste Lösung.
    Ich freu mich schon, denn in Afrika ist jetzt Platz.
    Die Grundstückspreise sind günstig und es gibt keine schwachsinnigen Bebauungspläne.

    *****************************************

    Aber vieeel zu heiß dort!Und die vielen wilden Tiere…

    Ach nee! Die sind ja dann hier…

  91. @#112 FanvonMichaelStürzenberger (28. Okt 2016 10:41):

    Und nun wollen uns die Verbrecher aus Politik & Wirtschaft erzählen, dass diese ungebildeten, Kultur Fremden und oftmals Inzucht geschädigten ASYL Forderer uns und unserem Land GUT TUN WÜRDEN??

    Möglicherweise sagen sie das manchmal – dann ist es eben eine Lüge.

    Aber ist es wirklich sinnvoll (und persönlich befriedigend), sich ununterbrochen im Kreis zu drehen und Selbstverständlichkeiten zu wiederholen? Natürlich tun die unserem Land nicht gut.

    Ich glaube nicht, dass es etwas bringt, das Leuten nahebringen zu wollen, die das nicht von selber begreifen. Das liegt nicht an mangelnder Information – die Mainstreammedien berichten mehr als genug, um das zu erkennen, DAZU braucht man keineswegs PI und ähnliche Plattformen. Es ist doch i.a. eher umgekehrt: Man findet deshalb auf solche Plattformen, weil man von alleine dahintergekommen ist. (Jeder kann sich ja überlegen, wie das bei ihm selber war).

    Und es liegt auch nicht an mangelnder Intelligenz – wenn die zum Einschalten eines PCs reicht, reicht sie auch zum Erkennen, dass diese Asylanten nicht gut für unser Land und Volk sind – das liegt an vollkommener Verblendung.

    Aber sie sagen keineswegs immer, dass es gut für unser Land sei. Sie sagen nur, dass es gut sei – für wen oder was lassen sie offen.

    !!!

    Wie ich oben (wenn’s denn jemals aus der Moderation kommt) schon geschrieben habe: Der Spruch, die Flüchtlinge seien wertvoller als Gold, IST WAHR und er beweist zweifelsfrei, dass der Politiker durchblickt.

    Man darf das nicht im übertragenen Sinne verstehen (wie wir es zu einem lieben Menschen oder zu einem tüchtigen Mitarbeiter sagen würden), sondern wörtlich. Gold ist die klassische Währungsstütze. In unserem System nicht mehr, in unserem System dienen unter anderem die Asylanten dazu.

    Das heißt nicht, dass sie gut für uns sind!
    Das heiißt nur, dass sie für die Schaffung von Geld gebraucht werden. Wir müssen uns von der Vorstellung verabschieden, dass das, was für die Stütze des Geldsystems notwendig ist, auch gut für das Land und das Volk oder auch nur die Wirtschaft ist. Das Gegenteil ist der Fall! Es ist ein destestruktives Raubsystem.

    Man muss sich nur (das ist aber vereinfacht), überlegen, was diese 8.440 € im Monat tatsächlich bedeuten.

    Sie waren nicht da (Steuergelder sind verplant), das Irrenhaus schickt dem Staat eine Rechnung, der Staat zahlt (aus dem Nichts) darauf erhöht sich das Bankkonto des Irrenhauses um 8.400 €, die VORHER NICHT DA WAREN —> Erhöhung der Geldmenge, denn die geben das ja als Gehälter und bezahlte Rechnungen weiter.

    Der Asylant ist also genau das, was früher das Gold war, für das Quittungen ausgegeben wurden, die dann als Geld in Umlauf kamen.

    Wer sich damit nicht befasst, wird ewig am Nasenring durch die Manege geführt. Ich weiß, dass die meisten es nicht tun werden, aber vielleicht der eine oder die andere????

  92. #40 Union Jack (28. Okt 2016 09:39)
    #18 einerderschwaben (28. Okt 2016 09:27)
    Mama Merkel lässt sich den technisch-geistigen Umbau Deutschlands etwas kosten

    Nachschlag (Kosten)
    – Neger am Bahngleis

    Berg am Laim: Flüchtlinge waren Grund für S-Bahn-Störung

    München – Der Bahnhof Berg am Laim war am Freitagmorgen komplett gesperrt. Der Grund: Menschen am Gleis. Es kam zu Verspätungen. Dazu gab es dann noch eine Störung an einem Stellwerk.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/berg-am-laim-fluechtlinge-waren-grund-fuer-s-bahn-stoerung-6914787.html

  93. #1 schrottmacher (28. Okt 2016 09:12)

    Der hat keinen Schaden, der ist einfach nur hochgradig agressiv.
    ++++++++++++++++++++++

    Nicht nur der.
    Die sind alle so.
    Sie waren schon immer so und werden immer so bleiben.

    Was die aus Eritrea überhaupt hier wollen?
    Bis Anfang der 90er Jahre haben sie in Äthiopien einen langen Bürgerkrieg angezettelt, weil sie einen eigenen Staat wollten. Den haben sie nun seit über 20 Jahren – und nun ist es auch wieder nicht richtig?

    Raus, alle raus! Ab nach Eritrea [die anderen auch!]!

  94. Ich muss mich korrigieren (das ist vertracktes Zeug):

    der Staat zahlt (aus dem Nichts)

    Natürlich schafft der Staat das Geld, das vorher nicht da war, nicht aus dem Nichts. Das darf er nicht. Das dürfen nur Banken. Der Staat nimmt das Geld als Neuverschuldung von den Banken auf, die es aus dem Nichts erschaffen, und zahlt dafür Zinsen.

  95. Der Eritäer kostet rund 8.500,00 Euro im Monat.

    Der Bundesmerkel bekommt so um 15.000,00 Euro im Monat.

    Aber nur das Negerlein sitzt in der Klapse.

    Das ist sozial ungerecht.

  96. #117 martin67 (28. Okt 2016 11:14)

    #1 schrottmacher (28. Okt 2016 09:12)

    Der hat keinen Schaden, der ist einfach nur hochgradig agressiv.
    ++++++++++++++++++++++

    Bis Anfang der 90er Jahre haben sie in Äthiopien einen langen Bürgerkrieg angezettelt, weil sie einen eigenen Staat wollten.
    ——————-

    Noch was vergessen. Schon damals sind sie scharenweise in die BRD gekommen. Ob die nun wieder in Eritrea sind, weil ihr Wunsch erfüllt wurde?
    Bestimmt keiner, weil sie hier ein Paradies haben.

    Übrigens habe ich diese Sorte beobachtet bei Aldi. Reißen die Schachteln auf, zerren den Inhalt heraus, betatschen alles, lassen es liegen.
    Die Verkäuferin erklärte, sie dürfen nichts sagen!
    Das kann die Milliardärssippe Albrecht verkraften, sind sie doch erst durch die Türken und danach durch die anderen Invasoren reich geworden.

  97. #122 martin67 (28. Okt 2016 11:20)

    #117 martin67 (28. Okt 2016 11:14)

    #1 schrottmacher (28. Okt 2016 09:12)

    Der hat keinen Schaden, der ist einfach nur hochgradig agressiv.
    ++++++++++++++++++++++

    Bis Anfang der 90er Jahre haben sie in Äthiopien einen langen Bürgerkrieg angezettelt, weil sie einen eigenen Staat wollten.
    ——————-

    Noch was vergessen. Schon damals sind sie scharenweise in die BRD gekommen. Ob die nun wieder in Eritrea sind, weil ihr Wunsch erfüllt wurde?
    Bestimmt keiner, weil sie hier ein Paradies haben.

    Übrigens habe ich diese Sorte beobachtet bei Aldi. Reißen die Schachteln auf, zerren den Inhalt heraus, betatschen alles, lassen es liegen.
    Die Verkäuferin erklärte, sie dürfen nichts sagen!
    Das kann die Milliardärssippe Albrecht verkraften, sind sie doch erst durch die Türken und danach durch die anderen Invasoren reich geworden.
    ——————————————

    das ist genau falsch !!!! hier muss die Verkäuferin was sagen … immer und immer wieder …

  98. Da gibts nur noch eins:
    Leute, baut Irrenhäuser !!
    Das Geschäftsmodell der Zukunft !
    Wenn halb Afrika zu uns kommt können die gleich versorgt werden.
    Von der Industrie- über die Informations- zur Dienstleistungsbesellschaft

  99. #120 martin67

    Und bei Aldi haben die Preise in den letzten Monaten sehr spürbar angezogen! Vermutlich aus dem von Ihnen beschriebenen Grund …

  100. oh je ,, schon Mittag und hoffentlich bald Feierabend ..lach

    geliefert, wie bestellt hießt das natürlich …

  101. Hier noch ein beliebtes „Spiel“ der Neger und sonstigen „Geflüchteten“:

    http://pfaffenhofen-today.de/lesen–polibay-27102016a%5B32104%5D.html

    „Urkundenunterdrückung und Sozialleistungsbetrug
    (ty) Mit einem Flieger aus Spanien reiste gestern ein 49-jähriger Nigerianer am Flughafen Memmingen nach Deutschland ein. Dazu brauchte er kein Visum, weil er eine spanische Aufenthaltserlaubnis hatte. Bei der Passkontrolle stellte ein Beamter der Schleierfahndung fest, dass der Mann drei Monate in seinem Heimatland – Nigeria – verbracht hatte. Soweit wäre alles in Ordnung gewesen, wenn nicht über einen Fingerabdruck-Abgleich herausgekommen wäre, dass sich der Nigerianer unter anderen Personalien in Deutschland als Asylbewerber hatte registrieren lassen.“

  102. #71 Josi (28. Okt 2016 09:56)
    Hallo,
    ich frage mich, wer hier den „Dachschaden“ hat, der „Flüchtling“ aus Eritrea oder unsere gutmenschliche Gesellschaft?

    Gruß
    Josi
    *********************
    Beide. 🙂

  103. #115 AndTheWormsAteIntoHerBrain
    Das wäre natürlich die beste Lösung für Merkel & Co. In Afrika ist ja jetzt genügend Platz für die bösen Nazis.
    Und die USA haben einen Wirtschafts-Konkurrenten los, der ihnen schon viele Jahrzehnte ein Dorn im Auge ist.

  104. Ja mei, haben diese „Gutmenschen“ denn wirklich gedacht, daß die edlen Wilden irgend eine Obrigkeit der Ungläubigen anerkennen?
    Nicht wissen wollen tut manchmal weh, gell Herr Richter!
    Wobei man früher einmal sagte ein Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen, bin mir bei diesen Richter aber nicht sicher.
    Könnte natürlich auch sein, das Lied heißt“ manchmal haben Richter ein bischen Haue gern“, sehr suspekt

  105. #136 Hennes (28. Okt 2016 11:24)

    das ist genau falsch !!!! hier muss die Verkäuferin was sagen … immer und immer wieder …
    +++++++++++++++++++++
    Die erklärte mir, dass sie das nicht dürfe. Ich solle doch dem Neger bescheid stecken.
    Ich wurde dann etwas aufklärerisch über ihre Milliardärschefs, denen ich leider ihren GEwinn mitbezahlen muss.

  106. Hofheim: Dunkelhäutige Räuber überfallen 76-jährige Frau

    POL-MTK: 76-Jährige bei Überfall verletzt – Fahndung mit Phantombild

    Nachdem eine 76-jährige Frau am 19. September diesen Jahres in Kelkheim Opfer von zwei brutalen Handtaschenräubern wurde, fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach den beiden unbekannten Tätern. Die Männer griffen die Geschädigte gegen 12:00 Uhr auf dem Berliner Ring an und hielten sie fest. Einer der Männer versuchte schließlich, der Frau die Handtasche zu entreißen. Diese klammerte sich jedoch daran fest und fing an, laut zu schreien. Daraufhin wurde die Frau zu Boden gestoßen und die Räuber ergriffen ohne Beute die Flucht in Richtung des Kelkheimer Bahnhofs. Die 76-jährige Frau erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen.

    Beide Täter wurden als ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und dunkelhäutig beschrieben. Einer von ihnen trug rote, der andere gestreifte Schuhe.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/3467076

  107. #128 Nuada (28. Okt 2016 11:07)
    …. Der Asylant ist also genau das, was früher das Gold war, für das Quittungen ausgegeben wurden, die dann als Geld in Umlauf kamen.

    Wer sich damit nicht befasst, wird ewig am Nasenring durch die Manege geführt. Ich weiß, dass die meisten es nicht tun werden, aber vielleicht der eine oder die andere????
    **********************
    Ich habe mich schon damit beschäftigt.
    Wir werden mit unseren Geburtsurkunden an den Börsen gehandelt.Mit Geld, welches eigentlich UNS zusteht.
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwicg_nXoP3PAhXMtRQKHeMvBuUQFggcMAA&url=https%3A%2F%2Fwirsindeins.org%2F2013%2F08%2F05%2Fdeine-geburtsurkunde-wurde-in-eine-schuldverschreibung-umgewandelt-im-wert-von-milliarden%2F&usg=AFQjCNGdUjNrFg5Prd6IORZ0AFWOtiMtiA&sig2=MqEckQ3psa_R4x3QeHFgPQ
    Jeder Vogel, der hierher kommt, ist also bares „Geld“ wert.

  108. #146 deutschland01 (28. Okt 2016 12:07)
    Ab ins Arbeitslager nach Sibirien mit dem Neger !
    +++++
    mein Vorschlag ist besser 🙂

  109. OT

    APROPOS ERITREER
    (Meist von mickriger Gestalt; von wegen Schäubles Auffrischung…!)

    (Im August 2014 rief er – Martin Patzelt CDU – in einem offenen Brief Mitbürger dazu auf, sie mögen darüber nachdenken, in ihren privaten Häusern und Wohnungen Flüchtlinge aufzunehmen, und zwar insbesondere MÜTTER und KleinKINDER. Er bezeichnete die Bedingungen in Massenquartieren als prekär und besonders für KINDER schwer erträglich. WIKI). PATZELT NIMMT ABER MÄNNER AUF!!!
    http://www.morgenpost.de/brandenburg/article205542615/CDU-Politiker-bedroht-weil-Fluechtlinge-bei-ihm-wohnen.html

    Also der ostdeutsche Martin Maria Otto Felix Patzelt, geb. 1947 in Frankf./Oder, wo er u.a. auch OB war – seine Eltern hatten 13 Kinder – hat ein Jahr lang seine beiden MÄNNLICHEN Haussklaven, aus Eritrea, getestet, bis er sie endlich aufnahm. Es sollen angebl. Christen sein. Wenn sich die NegerMÄNNER bewähren, verschafft er ihnen den Asyltitel u. gibt sie frei.
    https://cdn3.carinet.de/cms/contents/caritas.de/medien/bilder/sozialcourage/berlin/die-welt-zu-haus-am4/img_1737_ehepaar_patzelt.jpg?w=300&h=300&s=Fit&e=y&k=y&c=-1
    Ob Martin Patzelt u. seine fünf Kinder u. 10 Enkel die beiden jungen NegerMÄNNER ihr Leben lang unterstützen oder ob sie der Allgemeinheit zur Last fallen, wurde nicht bekannt gegeben.

    Kopfschmerzen bereitet mir(Maria-Bernhardine), daß Patzelt sein argloses Enkeltöchterchen, (4 J.) derart distanzlos an die notgeilen NegerMÄNNER verheizt. Einer hat schon verkündet, die Kleine sei seine beste (Sprach-)Lehrerin, 2015:
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs4861530/8868516926-w630-h472-o-q75-p5/patzelt.jpg

    Hat Kathole, Pfleger, dipl. Sozialfuzzi, Kinder- u. Jugendheimleiter a.D., Martin Patzelt noch mehr NegerMÄNNER in seine Villa Sorgenfrei geholt? Die schrille Alte in schwarz ist seine Gattin Katharina Patzelt geb. Klatte, Bewegungs-/Physiotherapeutin; sie leitet auch bunte Tanzbegegnungen in der ev. Kirche. Fotos gab es mal online. – Bilduntertitel: „Impressionen“
    http://www.martin-patzelt.de/image/bildergalerie/random/cdu_bild_11_192.jpg

    „Soizialcourage – Die Welt daheim am Küchentisch.“
    Martin Patzelt stimmte übrigens für Begrenzungen beim Familiennachzug, siehe Wiki. Was meinen wohl seine beiden HausnegerMÄNNER dazu? Sie seien doch noch so kindlich u. sehnten sich so nach ihrer Mama, ließ er verbreiten.

    ++++++++++++++++++

    😛 Der heilige Martin Patzelt berichtet:

    „Am Donnerstag (8.9.2016) traf ich als Mitglied des Ausschusses für Menschenrechte zusammen mit Kollegen des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit auf eine Delegation von Ministern aus ERITREA.

    Die Politiker um Außenminister OSMAN SALEH waren der Meinung, dass die momentane eritreische Politik sowie die Perspektiven des Landes durch eine permanente militärische Bedrohung einerseits und durch internationale Ungleichbehandlung andererseits bestimmt seien.

    +++Als Fluchtursache wurden die großen Verlockungen, welche Europa bietet, genannt. Viele junge Eritreer würden diesen erliegen, +++anstatt Verantwortung für ihr eigenes Land zu übernehmen.

    Einen Dank erhielt ich, als ich berichtete, dass ich zwei Eritreer beherberge. Auf die Frage, ob Flüchtlinge, die aus Europa wieder in ihre Heimat zurückkehren, straffrei bleiben, wurde uns glaubhaft versichert, dass die Heimkehrer nichts zu befürchten hätten.“

    +++++++++++++++

    :::Patzelts Plan

    Wenn Flüchtlinge einem aufs Dach steigen, holt man sie am besten zu sich nach Hause. Nach dem Motto „Mi casa es su casa“ plädiert der CDU-Politiker Martin Patzelt für mehr Menschlichkeit – und warum macht er nicht Selbiges für Obdachlose?

    (…)

    Während man bei Ihnen hotelähnliche Zustände vorfindet, wird es beim Zweizimmerbürgertum auf 55 Quadratmetern nebst einer Küche deutlich kuscheliger. Da gewinnt „In fremden Betten“ an ganz neuer Bedeutung. Während Sie, Herr Samariter Patzelt, Flüchtlingen und Studenten einen Ort der Geborgenheit zur Verfügung stellten, überlegt das Zweizimmerbürgertum nun, wie es sich auf durchschnittlich 55 Quadratmeter mit einzelner Kochstelle und Bad mit Fremden arrangiert.

    Sind das die Zustände der Zukunft?:::
    http://www.theeuropean.de/alissia-passia/9097-die-doppelmoral-des-martin-patzelt

  110. Hätte ihm Santa Angela mal ordentlich die Blockflöte gespielt und anschließend ein Weihnachtsliedchen gegurgelt wäre das alles sicher nicht passiert.

  111. OT – Neues von der Stasi-Front –

    Wenn linke Lügen platzen

    „Faktencheck: Amadeu-Antonio-Stiftung mit Sitz in Berlin listet fünf Vorfälle in Bielefeld auf, liegt dabei aber komplett daneben“

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20960978_Hohe-Fehlerquote-in-Statistik-ueber-Angriffe-auf-Fluechtlinge-in-Bielefeld.html

    Bielefeld/Berlin. Die Amadeu-Antonio-Stiftung mit Sitz in Berlin ist deutschlandweit bekannt. Benannt nach einem Opfer von Neonazis (gibt sie vor,) … über rechtsextreme Vorfälle auf(klären zu wollen). Unter anderem pflegt sie eine Karte (…) mut-gegen-rechte-gewalt.de, die „flüchtlingsfeindliche Vorfälle“ von politisch rechts eingestellten Tätern dokumentier(en soll). Diese Statistik hält jedoch der Überprüfung für Bielefeld nicht stand. Ein Faktencheck der aufgezählten Fälle in der Stadt ergibt: Die Fehlerquote liegt bei 80, eventuell gar bei 100 Prozent.

    Vor gut zwei Wochen berichtete die Neue Westfälische über diese Seite. 70 flüchtlingsfeindliche Vorfälle in OWL (wollte) … die Stiftung ausgemacht (haben), fünf in Bielefeld seit Anfang 2015, darunter ein „tätlicher Angriff“, ein „Brandanschlag“ und drei „Angriffe“ auf Unterkünfte. Als Quellen verwendete die Redaktion der Amadeu-Stiftung Polizeiberichte und Anfragen von Parteien an die Bundesregierung. (…)

    (In Klammern: Zitat der Wahrheit wegen geringfüfig geändert, Hervorhebungen durch Abschreiber)

    So etwas wirft ein bezeichnendes Schlaglicht auf die „Arbeitsweise“ dieser, von einer ehm. inoff. Stasi-Mitarbeiterin geführten Stiftung, der es offensichtlich weniger darum geht, tatsächliche einschlägige Straftaten aufzuklären oder aufzulisten (hierfür wäre allerdings nicht die linke Szene zuständig, die dies rechtswidrig „tun zu wollen“ sich anmaßt, sondern Polizei, Staatsanwaltschaften und sonstige Überwachungsorgane), sondern darum, Stimmung gegen Mitbürger zu machen, deren Ansichten RassistInnen und HaßpredigerInnen wie Kahane und Konsorten nicht passen, um das Volk – mit staatlicher Beihilfe versteht sich, um dem Ganzen einen „offiziösen“ Anstrich zu verleihen -, gegen sie aufzuhetzen. OT Ende.

  112. Ich habe mich schon damit beschäftigt.

    Das ist gut. Ich fürchte aber, die meisten haben das noch nicht getan, und halten es für abgehobenes Geschwätz.

    Aber es ist die Grundlage – zumindest ein wichtiger Teil davon – ohne den die Vorgänge unverständlich sind, und die Leute kommen nicht aus dem Hamsterrad, auf ewig neue (und häufig höchst kreative) Art und Weise auszudrücken, dass die Politiker doch alle verrückt (1) und die Asylanten schädlich (2) sind.

    (2) stimmt, ist aber jetzt nicht gerade eine schwierige Erkenntnis, die irgendjemand hier noch nicht weiß. Außerdem sind sie nur für das Land, das Volk und die Wirtschaft schädlich. Nicht fürs Geldsystem!

    (1) stimmt nicht! Das hat Methode. Nicht nur finanziell, aber auch.

    Wir werden mit unseren Geburtsurkunden an den Börsen gehandelt.Mit Geld, welches eigentlich UNS zusteht.

    Der von Dir verlinkte Artikel ist sehr gut. Im Englischen wird es sogar noch deutlicher, weil es „birth certificate“ heißt: Zertifikate sind Wertpapiere.

    Jeder Vogel, der hierher kommt, ist also bares „Geld“ wert.

    Ja. Ihre Registrierung, durch die sie zur Person werden (Mensch waren sie schon vorher) setzt genau den gleichen Prozess in Gang wie unsere Geburtsurkunde, die auch die Geburt einer Person anzeigt, nicht die eines Menschen.

    Das ist alles so krank und bösartig, dass ich schon verstehen kann, dass viele sich abwenden und denken: „Das kann nicht sein.“ Aber die aktuellen Vorgänge zwingen dazu, es sich anzusehen, und ich fürchte, dass die Zaunpfähle, mit denen die Winke kommen, immer größer werden.

  113. #0 sofort nach Eritrea zurückzutransportieren ..

    Alternative:
    Arbeitslager in Sibirien, damit er den Schaden abarbeitet. Ich denke, wir werden uns mit Putin einigen, z.B. +200€/Monat für Wiedergutmachung, restlicher Verdienst für Bohnensuppe, Holzbritsche und Aufseher.

    Geschätzer Schaden: 100.000€
    Da würde er die nächsten 42 Jahre keinen weiteren Schaden anrichten.

  114. Weshalb nur geht mir schon wieder ein alter Schlager ( 1931 ) durch den Kopf?
    Otto Kermbach: Licht aus, Messer raus, haut ihn, das die Fetzen fliegen..

  115. Der Bereicher schlug auf den Richter mit dem Papierkorb ein – das macht mich kein Stück weit traurig.

    Werden die Papierkörbe in Zukunft aus Superweichplastik gemacht um Richter zu schützen.

  116. Was ist mit dem Schaden, den diese Fachkraft verursacht hat?
    Eines ist klar: Steuergelder dürfen dafür nicht mißbraucht werden.

    Abarbeiten?
    Die LinksGrünen „Alle-rein-Schreier“ übernehmen die Haftung und zahlen.
    Die TeddybärwerferInnen zahlen jede 10.000€ für ihre Gäste ….
    Abbuchung bei Merkel und alle, die ihr Beifall geklatscht haben.

    Wenn zukünftig Personen aus Eritrea nach Deutschland einreisen, müssen sie selbst 10.000€ Pfand hinterlegen für den möglichen Schaden, den ihr Volks-Kollegen verursacht.

    (die übrig gebliebenen Deutschen nach WK2 sind ja auch vielfältig für den Schaden aufgekommen, den nicht sie selbst, sondern ihre Volks-Kollegen verursacht haben).

  117. Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen, so sagt zumindest der Volksmund.

    Nun, bei manchen Richtern helfen nichtmal feste Schläge mit dem Papierkorb…

  118. Dieser Irrsinn ist Merkelsche Methode, mitsamt ihren Höflingen, Bücklingen und Dummschwätzern!
    Es wird ewig so weitergehen, bis wir völlig bankrott sind, ökonomisch wie moralisch, das Recht wird ausgehebelt zugunsten dieser Verbrecher!! „Dunkeldeutschland“ muß sich wehren!!

  119. #120 nichtG (28. Okt 2016 10:41)

    Ich bin schon länger der Meinung, dass man eine Art Abschiebeprämie einführen müsste. Man sollte dem abgeschobenen 4 Jahre einen Hartz4satz Zahlen. Das ist in Afrika viel Geld. So bewegt man sie zu Ausreise und pumpt gleich noch Geld in die Afrikanische Wirtschaft. Gleichzeitig sparen wir uns zusätzliche Kosten und senken die Kriminalität.

    Unterm Strich, kommen wir so besser weg.

  120. #165 zukunft-ohne-ISlam
    Darüber steht heute etwas in der BLÖD.
    Die jährlichen Gebühreneinnahmen betragen mehr als 8 Milliarden Euro. Davon werden nur 34,6% fürs Programm verwendet. Zehn Jahre davor waren es noch 43%. Ein Drittel für Inhalt, zwei Drittel für Personal, Verwaltung und Sonstiges? Die ARD überschreitet den Personalaufwand deutlich. Die Kosten für Personal und Pensionäre sind mit 2,3 Mrd. Euro fast genau so hoch wie fürs Programm.
    Tja, Lügen verbreiten gibt es halt nicht umsonst.

  121. Meine Behandlung für Invasoren kostet entweder 20 Cent pro Kopf xxxx (gelöscht) oder ein Rückflugticket in der Holzklasse + die 20 Cent, als in Aussicht gestellte „Belohnung“, sollte er dann nochmals herkommen.

  122. Ich bin mir sicher, Muammar al-Gaddafi hätte damals andere und vorallem kostengünstigere Therapieformen für diesen überflüssigen Nichtsnutz gefunden.

  123. Je nach „Bedarf“ täglich mehrmals „ausnähen“, solange bis der Typ das verstanden hat…..

  124. #169 aba (28. Okt 2016 14:14):

    Dass die Stadt Wien mit Fördergeldern (aus den Steuern ihrer Bürger) äußerst großzügig umgeht, dürfte weitgehend bekannt sein.

    Und nochmal: Diese Gelder stammen NICHT aus den Steuern der Bürger. Die sind doch schon verplant. Sie stammen aus Neuverschuldung. Sie werden auch nicht von den Banken geliehen, sie werden in dem Moment, in dem der Staat sie aufnimmt, von den Banken aus dem Nichts erschaffen. (Wer soll den so viel Geld haben – und vor allem woher, Banken produzieren doch nichts – dass er es immer allen Staaten leihen kann, es sind doch alle verschuldet).

    Freilich müssen die Bürger hinterher mit ihren Steuern die Zinsen für diese Gelder zahlen. Da der Staat aber nicht nicht andauernd die Steuern erhöhen kann, wird die Verschuldung immer höher. Und irgendwann ist dann das Kolletaral fällig – Staatsbetriebe, Infrastruktur, wie wir das derzeit in Griechenland sehen.

    Es läuft aber in D und A auch schon, nur eben nicht so drastisch. Wir sind einfach zu gut und zu produktiv, deshalb läuft das zu langsam. Und auch da kommen die „Fachkräfte“ ins Spiel. Die ziehen die Produktivität runter und erhöhen die Staatsausgaben.

  125. der grund warum die sozi- und grünen und linken proleten die kanacken und neger so lieben istd, dass beide gleichen geistes sind: sie hassen kultur und bildung und wissenschaft und lieben bauernschlauheit und rattenhaftes verhalten

  126. #9 Johannisbeersorbet (28. Okt 2016 09:21)

    Für eine würdige Mindestrente ist kein Geld da!

    Sie sagen es !
    Jedes Mal wenn ich die aktuelle Mitteilung der Rentenversicherung erhalte die mir den Rentenanspruch in 20 Jahren mitteilt muss ich lauthals loslachen.
    Ich denke mir dann immer, dass ich mehr rauchen und saufen muss sonst erlebe ich das noch: Die Altersarmut ist mir so sicher wie das Amen in der Kirche.

  127. #164 Chauvinismus jetzt (28. Okt 2016 13:42)
    #120 nichtG (28. Okt 2016 10:41)

    Ich bin schon länger der Meinung, dass man eine Art Abschiebeprämie einführen müsste. Man sollte dem abgeschobenen 4 Jahre einen Hartz4satz Zahlen. Das ist in Afrika viel Geld. So bewegt man sie zu Ausreise und pumpt gleich noch Geld in die Afrikanische Wirtschaft. Gleichzeitig sparen wir uns zusätzliche Kosten und senken die Kriminalität.

    Unterm Strich, kommen wir so besser weg.
    ++++++++
    klingt gut… lieber wäre mir aber…:
    #148 nichtG (28. Okt 2016 12:21)
    OT
    ich würde vorschlagen, dass wir diesen geschenkten Menschen China schenken sollten… dort lernt er arbeiten
    Doku ist sehenswert um zu sehen was heute ohne Problem möglich ist… ?
    Laogai – Zwangsarbeit in China
    http://www.arte.tv/guide/de/054733-000-A/laogai-zwangsarbeit-in-china?country=DE

  128. Vorschläge, wie man mit so einem Typen verfahren sollte oder gar, wie man ihn wieder loskriegt, sind ja recht und schön und gut. Aber das ist doch gar nicht das Problem!

    Das ist Kinderparlament-Spielen.

    Wer solche Überlegungen anstellt, vermittelt den Eindruck, er würde glauben, diese so genannten „Schutzsuchenden“ würden hier von selber eindringen und die Regierenden wären überfordert und/oder zu dumm/vertrottelt/gutmütig, die wieder loszuwerden.

    Das ist aber nicht der Fall.

    Wenn das so wäre, warum sind die dann nicht schon vorher alle gekommen? Hier lebt es sich schon sehr, sehr lange besser als in Afrika.

    Das ist doch offensichtlich eine mit viel finanziellem und werbemäßigem Aufwand gesteuerte Aktion. Die hätte man sich ja sparen können, wenn man sie wieder rauswirft.

    Das Problem ist grundlegender. Die sind „gekommen, um zu bleiben“ – und das ist keineswegs usprünglich auf deren eigenem Mist gewachsen (gedeiht da aber recht gut).

    WIE man die los wird, ist das kleinste Problem. Es ist nicht gewollt.

  129. Von dieser Sorte haben wir noch mehr in Deutschland. Das koste und kostet und kostet !
    Dafür gehen wir ja jeden morgen um 6 Uhr zur Arbeit usw. damit es denen gut geht,
    ´Der Tag wird kommen…. der kam schon mal….
    dauert nur noch ein bisschen und Weihnachten steht vor der Tür.

  130. Da diese Vögel nicht abgeschoben werden, wäre ich für ganz andere Maßnahmen. Und zwar solche, die endgültig verhindern, dass sie weiteren Schaden anrichten können. Schnell und ohne Gerichte.

  131. #18 Babieca (28. Okt 2016 09:26)
    Was mich beeindruckt hat, ist der Dolmetscher in dem Prozeß. ….
    ________________________________________________

    Wien: Polizeidolmetscherin unter Betrugsverdacht
    „Die StA ermittelt gegen eine Polizeidolmetscherin, die von den Sicherheitsbehörden als Übersetzerin für die persischen Sprachen Dari und Farsi eingesetzt wurde.(…)
    Gegen die aus Afghanistan stammende Frau steht im Zusammenhang mit von ihr verrechneten Übersetzungstätigkeiten in Asylansuchen der Vorwurf des schweren gewerbsmäßigen Betrugs im Raum, so der Sprecher der Anklagebehörde. Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl, aber auch andere Behörden hatten immer wieder auf die Dolmetscherin zurückgegriffen, die in der Bundeshauptstadt ein Übersetzungsbüro betreibt. Eine offizielle Dolmetscher-Ausbildung soll sie dem Vernehmen nach nicht haben.
    Die Frau steht im Verdacht, sich bei der Erstbefragung von afghanischen u iranischen Asylwerbern
    höhere Gebühren erschlichen zu haben, indem sie fälschlicherweise vorgab, diese seien Analphabeten. Das hatte umfassenderes, in Wahrheit aber gar nicht notwendiges Übersetzen zur Folge, was sich die Frau – so die Verdachtslage – in angeblich betrügerischer Absicht abgelten ließ. Damit soll sie die Republik Österreich geschädigt haben, die ihr nach derzeitigem Ermittlungsstand jedenfalls mehr als 5000 Euro zu Unrecht ausbezahlt haben soll.(…)“ http://www.krone.at/oesterreich/polizeidolmetscherin-unter-betrugsverdacht-gebuehren-erschlichen-story-535559

  132. Peanuts.

    Schäuble überweist Ländern weitere 2,55 Mrd. wegen Asylforderern
    „Die Flüchtlingskrise kommt Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) in diesem Jahr deutlich teurer zu stehen als erwartet.
    Das Bundeskabinett werde kommende Woche eine weitere Überweisung an die Länder in Höhe von 2,55 Milliarden Euro beschließen, hieß es am Freitag in der Bundesregierung. Das ergebe sich aus der Abrechnung der tatsächlichen Kosten, die den Ländern wegen des Flüchtlingszustroms entstanden seien. Damit summieren sich die zusätzlichen Hilfen des Bundes für die Länder allein in diesem Jahr auf rund 9,5 Milliarden Euro.
    Der Bund beteiligt sich seit dem 1. Januar dieses Jahres an den Flüchtlingskosten der Bundesländer, allerdings bisher nur über eine Pauschale von 670 Euro pro Monat für jeden Flüchtling, der sich im Anerkennungsverfahren befindet. Die Summe dafür beläuft sich auf drei Milliarden Euro. Bund und Länder hatten jedoch vereinbart, die tatsächlichen Kosten der Länder zum Jahresende damit zu verrechnen. Diese Abrechnung liegt nun für die Monate Januar bis August vor. Außerdem wurde ein neuer Abschlag für September bis Dezember errechnet. Im Ergebnis wird der Bund den Ländern zusätzlich 2,55 Milliarden Euro überweisen.
    Außerdem wurde für das kommende Jahr ein Abschlag des Bundes von 1,16 Milliarden Euro vereinbart. In der geringeren Summe spiegelt sich der starke Rückgang der Flüchtlingszahlen wider.(…)“ http://de.reuters.com/article/deutschland-fl-chtlinge-haushalt-idDEKCN12S1PF

    Nicht Schäuble kommt sie teuer zu stehen, sondern UNS…! Vollhorste, die…

  133. @#181 WTC (28. Okt 2016 19:04):

    Da diese Vögel nicht abgeschoben werden, wäre ich für ganz andere Maßnahmen. Und zwar solche, die endgültig verhindern, dass sie weiteren Schaden anrichten können. Schnell und ohne Gerichte.

    Du schreibst im Zorn. Viele andere tun das auch. Das stört mich nicht im geringsten, denn es ist gerechter Zorn, der durchaus wichtig ist und auch ausgedrückt werden muss.

    Eine bestimmte Zeit lang. Wie lang, ist individuell unterschiedlich, aber ewig ist nicht gut. Und zwar nicht deswegen nicht gut, weil irgendwelche Nervensägen Zetermordio-Hatespeech krähen, sondern weil es den Zornigen selber in einem Hamsterrad gefangen hält.

    Wir sind nicht in der Position, uns

    …wäre ich für…

    IRGENDEINER ART zu überlegen.

    Es interessiert auf deutsch gesagt keine Sau (mit WIRKLICHER Entscheidungsbefugnis), wofür Du oder ich oder sonstwer hier wäre. Es interessiert auch keine Sau, wofür Gutmenschen oder die Antifanten wären – es ist ein Irrtum, zu glauben, die Entscheidungsträger würden ihnen nach dem Maul regieren. Es ist andersrum: Diese Leute bilden sich ihre Meinung nach den Vorgaben, dessen, was passiert und was propagiert wird, weil sie empfänglicher für Gehirnwäsche sind. (Diesbezüglich gibt es wie bei allem eine natürliche „Mehr-oder-weniger“-Verteilung).

    Es ist wichtig, das zu begreifen. Die Demokratie schafft diese Illusion und fängt uns geistig in etwas ein, was ich oben „Kinderparlament-Spielen“ genannt habe, das uns dazu auffordert, ständig so zu tun, als ob wir Mitglied der Regierung wären und unsere Meinung kundzutun, was SEIN SOLLTE anstatt zu beobachten, was IST.

    Ich weiß, das hört sich ein bisschen abstrakt an, obwohl es eigentlich sehr konkret ist. Wer nicht sieht, was IST, sondern immer nur im „Sollte“- und „WÜRDE“-Universium verweilt, ist blind.

    Das ist beabsichtigt. Aber wir können da raus.

  134. DEN WAHNSINN IN SEINEM LAUF HÄLT NIEMAND AUF!!!!
    HEREINSPAZIERT INS DEPPEN GHETTO DEUTSCHLAND – HIER GIBT ES NICHTS WAS NICHT GIBT!!!
    MENSCHEN „AUF DER SUCHE NACH EINEM BESSEREN LEBEN“ – JA WO GIBTS DAS? NATÜRLICH HIER IN DUMM DOOF DEUTSCHLAND AUCH 3-D-LAND GENANNT

    Hier zahlt man gerne für alle möglichen Krankheiten aller möglichen Rassen – und der Normalbürger darf für seine Krankheiten alles doppelt und dreifach bezahlen. Und fast jeder findet das auch noch „normal“ – Ja meine Güte, WARUM soll man da auch irgendetwas ändern?? Der blöde Deutsche, der jeden Tag arbeiten geht und dafür im Rentenalter eine „fürstliche und ausreichende “ Rente erhält, macht das scheinbar gerne, siehe Beispiel Monheim. Er findet auch die „Bereicherung“ wie zuletzt in Freiburg, wo 17 „Schutzbedürftige“ sich besonders rührend um 2 Frauen gekümmert haben, als vollkommen normal, sonst würde man ja eventuell öffentlich dagegen protestieren. Mal angenommen, es wäre andersrum gewesen, also 17 Deutsche um 2 syrische oder afghanische Frauen „kümmernd“ – ja, also der Heiko wäre aber so was von ins Rotieren gekommen und alle möglichen Nachrichtensendungen oder Zeitungen hätten nur noch ein Thema gehabt, aber hier sowie zu Silvester waren es halt nur „Deutsche“. Sorry aber Deutschland „hat“ fertig – und zwar endgültig!!! Dieses Land wird nicht mal mehr dem Begriff „Bananenstaat“ ebenbürtig.

  135. #179 Nuada (28. Okt 2016 17:19)

    „WIE man die los wird, ist das kleinste Problem. Es ist nicht gewollt.“

    Es ist ebensowenig gewollt, daß uns die Augen geöffnet werden.

    Das Augenlicht ist unsere Angelegenheit.

    Und nach der staatlich verordneten Augen-OP blickt der Bürger in eine neue Zukunft.

    Was ich sehe, soll nicht sichtbar werden, was ich dann sehe soll meinem Sinnesorgan entsprungen sein.

    Beispiel gefällig?

    -Der Maulwurf-

    Dieses Lebewesen hat evolutionsbedingt aufgehört zu sehen und gräbt im Dunkeln seiner Selbst.
    Ein selbstgefälliger, wenn nicht sogar, sehr verstörter Sklave einer Bestimmung.

    Jeder kriegt was er verdient…

  136. Schleswig: Algerier aus Forensik entwichen
    „Der seit heute gesuchte Mann Idris M. (gibt sich auch als Karim L. aus) befand sich zu einem begleiteten Ausgang in der Schleswiger Innenstadt. Er entfernte sich gegen 10.56 Uhr unerlaubt von seinem Begleiter. Die Person befand sich in der Schleswiger Forensik aufgrund von Körperverletzung- u Raubdelikten, die er nach derzeitigen Erkenntnissen vor allem unter Drogeneinfluss beging. Es besteht keine konkrete Gefährdung. Der Mann hat Bezüge nach Hamburg u Lübeck. (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3469203

    Fahndungsfoto des Gesuchten:
    „Die Polizei weist darauf hin, nicht an den Mann heranzutreten. Sollten Sie den Gesuchten sehen, wenden Sie sich bitte an die Polizei über 110.“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3469188

  137. Warum müssen wir diesen illegalen nichtnutzigen Mehrfach-Straftäter auf unsere Kosten therapieren?

    Unabhängig davon, dass die Therapie ohnehin nicht zum gewünschten Erfolg führen wird, warum schiebt man diesen nur Kosten und Ärger verursachenden Dreckstyp nicht endlich ab?

    Wie viel muss er sich noch zu Schulden kommen lassen, damit man ihn endlich in den Flieger setzt?

    Das sind genau die Beispiele, die der AfD scharenweise Wählerstimmen einbringen. Und obwohl diese Zusammenhänge zwischen kriminellen Illegalen, handlungsunfähige Kuscheljustiz und grenzenloser Wut in der Bevölkerung für jedes Kind ohne viel geistige Anstrengung zu verstehen sind, begreifen unsere Politdarsteller immer noch nicht, weshalb ihnen die Wähler davonlaufen…

  138. ihr rassisten – der arme, durch seine flucht traumatisierte schutzsuchende wird geheilt und wird uns dann im pflegeheim füttern, waschen und den arsch abwischen.

  139. was ich nicht verstehe:

    1. er steht/stand vor gericht?
    2. normal endet sowas mit „wurde nach feststellung der personalien wieder auf freien fuß gesetzt“

  140. Mödling/A: Traumatisierte Brüder rasten aus
    „Eklat während einer regelmäßigen Therapiesitzung im Asylheim: Ein junges Brüderpaar drohte den Psychologen mit dem Tod, die Therapeuten riefen die Exekutive, doch mit Eintreffen der Streifenwagen verloren die Asylwerber total die Fassung u zuckten aus.
    Die Burschen schlugen wild um sich, gingen auf die Beamten los, einer „fuhr“ mit dem Kopf durch die Heckscheibe eines Polizeiautos – er wurde verletzt ins Spital gebracht, der andere Asylwerber wurde kurzfristig nach Hinterbrühl verlegt. Mittelfristig sollen die beiden Flüchtlinge getrennt u außerhalb von NÖ untergebracht werden. „Fast jeden Tag haben wir Ärger oder einen Einsatz wegen dieser jungen Flüchtlinge“, so ein genervter Beamter.“ http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/chronik/Auslaender-dreht-bei-Polizei-Einsatz-durch;art88128,1361615

Comments are closed.