schulhof_ruetliDer Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) hat gefordert, die Deutschpflicht auf Berliner Schulhöfen abzuschaffen. Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Linkspartei und Grünen in Berlin teilte der Verband mit, die Parteien sollten beschließen: „Die Berliner Bildungseinrichtungen werden angewiesen, keine sogenannte Deutschpflicht für die Pausen bzw. Freizeit zu erlassen.“

Vor der Abgeordnetenhauswahl im September hätten alle drei Parteien „fast allen Forderungen“ des TBB nach einer gleichbehandelnden und partizipativen Politik zugestimmt. Der Verband forderte unter anderem noch, daß öffentliche Bedienstete am ersten islamischen Feiertag frei haben sollten sowie das Neutralitätsgesetz aufzuheben.

„Migrationsfeindliche Lehrmaterialien“ überprüfen

Neben der Abschaffung der Deutschpflicht sollten „in Berlin eingesetzte Lehr- und Lernmaterialien hinsichtlich diskriminierender und migrationsfeindlicher Inhalte“ überprüft werden. „Der TBB erwartet, daß die zukünftigen Koalitionsparteien nun ihre Wahlzusagen einhalten“, erläuterte der Verband nun.

Hintergrund der neuerlichen Forderung sind Berliner Schulen, in denen Schüler eine Bildungsvereinbarung unterschreiben müssen, in der sie sich verpflichten, überall Deutsch zu sprechen. Vorreiter dieses Modells war die Herbert-Hoover-Realschule in Berlin-Wedding, die 2005 erstmals die Deutschpflicht eingeführt hatte.

(Artikel übernommen von der JUNGEN FREIHEIT)


In Berlin haben übrigens rund 50 Prozent der erwerbsfähigen Türken keine Arbeit, rund 75 Prozent haben keinen Schulabschluss:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

119 KOMMENTARE

  1. Kann man solche Debatten nicht versachlichen?
    Klar ist doch: in einer deutschen Schule in Deutschland ist die Unterrichtssprache und auch die Umgangssprache Deutsch. Hier gibt es nichts zu rütteln.

    Nur: wenn sich zwei Türken aufm Schulhof unterhalten, wie will man denen vorschreiben, das auf deutsch zu tun? Es wäre zwar besser, weil sie dann die Sprache ihres Gastlandes besser erlernen würden, aber man kann da niemanden zwingen, nur eben berufliche Nachteile in Aussicht stellen.

  2. Deutschpflicht auf dem Schulhof zu fordern, ist die reine Bankrotterklärung des Staates, die keiner der der Türken und Araber auch nur im Ansatz ernst nehmen kann. Sie lachen sich tot über so hilflos anmutende Versuche, das Deutsche zu retten.

  3. In Berlin haben übrigens rund 50 Prozent der erwerbsfähigen Türken keine Arbeit, rund 75 Prozent haben keinen Schulabschluss
    ———————————————-

    Und das ist noch die Creme de la Creme unserer muslimischer Facharbeiter. Ich denke, die Forderung, überhaupt nicht mehr Deutsch sprechen zu müssen wird nochmals einen gewaltigen Schub in Richtung Höherqualifizierung bedeuten. Und Integrationsfördernd ist es allemal.

  4. Willst du Ruhe im Haus halt den Großteil der Familienmitglieder doof, somit hast du das Sagen. Genauso hat früher die Kirche funktioniert und genauso funktioniert der sich immer mehr ausbreitende Teufelskult. Somit ist die Forderung des TBB logisch und konsequent. Allerdings sollten alle Angehörigen und Leiter dieses Bundes sofort als Aufrührer und Landesverräter dorthin geschickt werden, wo ihr Teufelskult gepflegt wird.

  5. … hätten die Deutschen mal schon seit längerer Zeit etwas gefordert …. dann sähe es in Deutschland anders aus. Ein Irrenhaus ist nichts dagegen was hier abläuft.

  6. Wie ich Roth-rotz-grün einschätze, wird man den Forderungen der Kolonisatoren nachkommen.

    Indianer südlich und nördlich von Kanada feiern schließlich auch den 4. July und haben frei!

  7. Nicht schlimm, ich bin mir sicher HartzIV lässt sich auch auf türkisch und arabisch beantragen!

  8. Armeniergenozid auf den Lehrplänen brandenburgischer Schulen ist TurkmohammedanerInnen auch nicht zuzumuten:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/brandenburg-voelkermord-an-armeniern-vom-lehrplan-genommen-1208914.html

    Im Schuljahr 2002 nahm das Bundesland Brandenburg, als erstes und zum ersten Mal in Deutschland, den Völkermord an den Armeniern in den Geschichtslehrplan auf. Das Beispiel hat keine Nachahmer gefunden, und seit Jahresbeginn ist der kleine Klammersatz zum Thema „Entgrenzung von Kriegen; Ausrottung und Völkermord (zum Beispiel Genozid an der armenischen Bevölkerung Kleinasiens)“ gestrichen.

    Um des lieben Friedens willen erläßt man treuen Freunden schon mal einen Völkermord – ein Geschenk der brandenburgischen Politik an dem verstimmten EU-Beitrittskandidaten Türkei, der den Genozid leugnet und alle, die das in der Türkei anders sehen, mit Gefängnis bedroht. Und zugleich droht eine Handreichung für deutsche Geschichtslehrer, etwa zweihundert Seiten stark und die sechsmonatige Arbeit der Wissenschaftler um Mihran Dabag vom Bochumer Institut für Diaspora- und Genozidforschung, nun Makulatur zu werden, denn sie wurde von Brandenburg wieder abbestellt.

    In Potsdam gehen Gerüchte um, der türkische Gesandte habe Anfang Januar bei der Landesregierung so lange gegen diese Einmischung in türkische Erinnerungsstrategien interveniert, bis diese die Streichung anbot.

    Merke(l): TurkmohammedanerInnen sind wertvolle Roth-rotz-grünwähler*innen, dank Doppelpass des sozialistischen Fischer/Schröder-Regimes 1998-2005!

  9. Eine Überfremdung und Islamisierung findet nicht statt.Das muß ein Irrtum sein.Das wird nur alles falsch verstanden vom Dumm-Nazi-Deutschen.

  10. Ja, wo sind wir denn?

    In Deutschland oder in Ostanatolie unter Steinzeit-
    Islamisten?
    Verdammt, in unserem Land wir deutsch gesprochen und
    nicht eine dieser Primitivideologie aus dem Urwald.Wem das hier nicht paßt, der kann ja gehen,
    keiner hält ihn!

  11. #3: „Nur: wenn sich zwei Türken aufm Schulhof unterhalten, wie will man denen vorschreiben, das auf deutsch zu tun? Es wäre zwar besser, weil sie dann die Sprache ihres Gastlandes besser erlernen würden, aber man kann da niemanden zwingen, nur eben berufliche Nachteile in Aussicht stellen.“

    Es ist vielleicht schwer zu glauben, aber es gab schon folgendem Fall. Auf einer Polizeiwache mitten in Deutschland unterhalten sich 3 türkische Kollegen ständig auf türkisch solange bis sich der einzige deutsche Kollege darüber beschwert.
    Soweit sind wir schon. Die Diskussion wurde vielleicht zu lange schon „versachlicht“ bzw. unterlassen.

    Diesen Bericht habe ich übrigens aus dem recht spanneneden Buch ‚Deutschland im Blaulicht‘

  12. Mitgliedsvereine des Türkischen Bundes

    in Berlin Brandenburg

    Der TBB hat derzeit 36 Mitgliedsvereine.

    z.b Türkische Gesellschaft für soziale und politische Lösungen e.V.

    A) 14
    Religionspolitische Thesen der Türkischen
    Gemeinde in ehemals Deutschland

    4) Ein Rat für islamische Angelegenheiten
    ist einzurichten,…

    11)
    Im deutschen Ersten Fernsehen könnte analog
    zum Wort zum Sonntag, für Muslime das Wort
    zum Freitageingeführt
    werden.

    *http://www.tgd.de/wp-content/uploads/2011/03/Religionspolitische_Thesen_der_TGD.pdf

    Sponsoren TGD

    Bertelsmann & VW

  13. Als Deutschpflicht auf Schulhöfen noch ein Thema war:

    Lehrer: “Wie du sicher schon gehört hast, Hualing, sollt ihr jetzt auf dem Schulhof nur noch Deutsch sprechen. Ich find’s ja auch bekloppt, aber ich muss euch das mitteilen…”

    Schülerin Hualing: “Ach wissen Sie, Herr Schulze, das brauchen Sie mir gar nicht zu sagen. Ich spreche Chinesisch höchstens zu Hause mit meinen Eltern, in der Schule spreche ich ausschließlich Deutsch.”

    Lehrer: “Ach, Achmed, es tut mir ja sooo leid, aber ich soll euch sagen, dass ihr von jetzt an nur noch Deutsch…”

    Schüler Achmed: “Värpissdisch duschwulejudensau sonsgippswasaufsmaul!”

    Lehrer (später im Kollegenkreis): “Ich weiß nicht… diese Chinesen… immer so angepasst… das gefällt mir nicht. Die Araber dagegen – die lassen sich nicht alles einfach so gefallen, die wehren sich noch, genau wie wir damals, 1968. Das find ich gut!”

  14. Eine solch unverschämte Forderung wäre in den
    U.S.A. undenkbar! Und ein Eingehen darauf von politischer Seite wäre noch undenkbarer!

    Es wird von Tag zu Tag deutlicher, daß uns das
    grün-links-rote Politgesindel immer weiter in die Fänge dieser Verbrechensideologie Islam treibt.

    Jeder DEUTSCHE der jetzt zuhause empörend auf-
    schreit, sollte zur BTW 2017 nur solchen Par-
    teien die Stimme geben, die die Reduzierung
    von Angehörigen dieser Islampestilenz in ihrem
    Programm hat und dafür sorgt, daß in Deutsch-
    land sich Migranten unseren Werten, Sitten und
    Gebräuchen anzupassen haben. Und die ebenso
    dafür sorgen, daß islamische Vorschriften in diesem Land nicht genehmigt werden. Wenn das den Mohammedanern nicht paßt, wird Sie kein vernunftorientierter DEUTSCHER aufhalten in das nach wie vor rückständige Anatolien zu-
    rückzukehren. Hier wollen wir diesen Müll nicht haben!

  15. Bald wird sowieso in Berlin und vielen anderen Großstädten Deutsch als Wahl-Fremdsprache eingefürt.
    Es wird sich aufgrund keiner geeigneten Sprecher einfach nicht mehr lohnen.

    Der ländliche Raum wird dann zur Reservation für die Eingeborenen erklärt.

  16. #23 hummel (13. Okt 2016 08:29)
    Wem das hier nicht paßt, der kann ja gehen, keiner hält ihn!
    ++++
    Falscher Ansatz!
    Wer nicht deutsch kann, sollte nicht kommen dürfen!

  17. Wieso gibt es immer wieder Vollpfosten/Ämter, die diesem dreisten Fordern nachgeben ? Wann kapieren die Leute das endlich ! Das Dreckspack hat sich hier anzupassen, andernfalls ABFLUG, und zwar die gesamte Sippe ! Genau so muss man auch mit den ganzen Clans umgehen ! Die komplette Sippe ab…
    Deutschland den deutschen ! Basta…sorry, aber ich werde von Tag zu Tag wütender, was in diesem Land abgeht, das geht auf keine Kuhhaut…

  18. Wer Deutsch nicht mag, soll gefälligst dahin gehen, wo er seine Sprache sprechen kann – aber ausserhalb unserer Grenzen!

    Raus mit dem Pack!

    mich kotzen die Ausreden der linksfaschistischen Politiker, die meinen Abschiebungen seien nicht möglich, nur noch an.

    Bisher hat keiner von denen ein paar dieser Wilden in ein Schlauchboot gepackt und an die nordafrikanische Küste verbracht. Sollen sie doch von dort aus jammenr

  19. Es tut weh, aber die Wähler des linken Parteispektrums, also CDU-SPD-Linke-Grüne, finden die Vorgänge in der BRD gut so. Die eingewanderten Primitivlinge, wittern nicht grundlos Morgenluft.

  20. Den möchte ich sehen, der die Deutsche Sprache auf dem Schulhof durchsetzt.

    War in der Vorschrift eigentlich definiert, was als Deutsch gilt und was nicht ?

    Wenn Deutsche Jugendliche sagen:“Ich geh Bäcker“, dann ist das genau genommen auch kein Deutsch, wenngleich die Worte der Deutschen Sprache entnommen sind.

  21. 21 Bernart (13. Okt 2016 08:35)
    Als Deutschpflicht auf Schulhöfen noch ein Thema war:

    Der Witz war gut 🙂

    Das ist doch der gleiche Lehrer der Achmed fragte: Achmed , nenn mir mal 4 Teile des Körper
    Achmed: Hals Maul Arschgesicht
    Lehrer: gut Achmed, ich hätte zwar gesagt Hals , Mund, Gesäß , Gesicht

    Aber ich lasse es gelten. Du hast damit die Nachprüfung zum Schulabschluss bestanden;)

  22. OT

    Bei Tichys Einblick sind über Nacht offenbar alle Leserkommentare verschwunden. Ist Euch das auch schon aufgefallen?

  23. Berlin und die meisten anderen Großstädte sind verloren.
    Deutschland gehört zum Islam.
    Mit Rot-Rot-Grün ist der Untergang vorprogrammiert

  24. Zurück nach Anatolien mit denen. Zur Aufforstung des Landes.
    Arbeiten? wie schreibt man das?
    Wenn sich die Deutschen mal ( endlich) erheben, werden diese Schmarotzer sowieso „heimgeführt“!

  25. Im Bundesland Oberösterreich wurde von der mitbestimmenden FPÖ zusammen mit der ÖVP unter LH Pühringer eine Deutschpflicht auf Schulhöfen vor mehreren Monaten erstmals eingeführt.

  26. #26 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Okt 2016 08:44)
    Den möchte ich sehen, der die Deutsche Sprache auf dem Schulhof durchsetzt.
    War in der Vorschrift eigentlich definiert, was als Deutsch gilt und was nicht ?
    Wenn Deutsche Jugendliche sagen:“Ich geh Bäcker“, dann ist das genau genommen auch kein Deutsch, wenngleich die Worte der Deutschen Sprache entnommen sind.

    Achte mal auf IV mit Fußballspielern, Managern, Trainer.
    Alle, inkl. Reporter sagen zu 95%
    Der Spieler xy hat noch Vertrag.
    Ich habe noch Vertrag

    Keiner , inkl, Reporter sagt noch ich habe einen Vertrag
    Ab und an findet man das selbst in den Printmedien wieder

  27. Schon 2006 diese unsäglichen Grünen, die den Völkermord an uns Deutschen politisch vorbereitet haben:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bloss-nicht-ueber-sanktionen-reden/683836.html

    Der Streit ums Kopftuch, die Debatten über Parallelgesellschaften, Einbürgerungstests, Deutschpflicht an Schulen und aktuell der Karikaturenstreit: Die Gesellschaft diskutiert über Toleranz, Grenzen des Zusammenlebens, Kulturkampf, Sanktionen, über Rechte und Pflichten von Migranten. Was muss eine gute Integrationspolitik leisten, welche Fehler gab es in der Vergangenheit, ist Multikulti endgültig gescheitert? Mitten in dieser Auseinandersetzung befinden sich zurzeit die Grünen. Die Partei tut sich schwer, eine klare Position zu beziehen – zu groß ist die Angst vor dem Vorwurf, gesellschaftliche Minderheiten einzuschränken oder gar zu diskriminieren.

    Das Beispiel des Grünen-Abgeordneten Özcan Mutlu macht das Lavieren deutlich: In der Debatte um die Deutschpflicht für Schüler an der Weddinger Herbert-Hoover-Oberschule witterte Mutlu sofort ein an Diskriminierung grenzendes Verbot, die jeweilige Muttersprache zu sprechen. In Unkenntnis des wahren Hintergrunds, dass die Schule sich diese Verpflichtung in einem demokratischen Abstimmungsverfahren selbst auferlegt hatte, wie er später zugeben musste. Peinlich berührt reagierten darauf seine Parteifreunde, aber offen wollte keiner darüber sprechen.

  28. Ja, wir sollen noch mehr zahlen um die Integration zu ermöglichen…?

    Warum sollen die Kids irgendeine Fremdsprache sprechen wenn sie unter sich sind…
    In Weddig, Neukölln sind doch kaum Deutsche…wir sind das zweite Jahr in der Hauptstadt und meine „Kulturschockstarre“ hällt immer noch an.
    Wir wohnen in einer sehr guten Gegend zwischen sehr vielen die die Realität nicht sehen (wollen) und dies ist ebenfalls beängstigend.

  29. Warum geht dises Volk nicht einfach in die Türkei?
    Wir hätten weniger Sorgen und die können sich dann dort benehmen wie die Axt im Wald.
    Ein türkischer Bund gehört nicht nach Deutschland.

  30. ein grund den länderfinanzausgleich höher zu schrauben

    und diese musterbeispiele mit geld überschwemmt

  31. @#3 schrottmacher (13. Okt 2016 07:49)

    Nun all diese Pseudo-Vorschriften zur Integration zeigen ja nur, dass man das Grundproblem vor der Bevölkerung verschleiert: dass Türken in großer Zahl nicht integrierbar sind und diese daher rückgeführt werden müßten.

  32. #5 Der Gekreuzigte (13. Okt 2016 07:53)

    In Berlin haben übrigens rund 50 Prozent der erwerbsfähigen Türken keine Arbeit, rund 75 Prozent haben keinen Schulabschluss

    Was die 50 % angeht, kommt es darauf an, welches Gebiet die Basis ist. Im ehemaligen Ostberlin gibt es nur wenige Türken. Bezieht man die Prozentsätze auf das normale Wohngebiet der Türken, ist der Prozentsatz weit höher.

    Wie der ehemalige Neuköllner Bürgermeister Buschkowsky in seinem Buch ausführt, gibt es in seinem Bezirk ganze Straßenzüge, wo niemand arbeiten geht.

    Auch solltest du auf politically correkte Ausdrucksweise achten, lebt ein Türke aus Anatolien in Istanbul, muß er sich mir irgendeinem Job über Wasser halten, kommt er nach Berlin, ist er schlagartig „hilfsbedürftig“ und ist „auf Hartz 4 angewiesen“.

  33. Es ist doch eigentlich ganz einfach,AFD wählen und zu absoluten Mehrheit verhelfen,Gesetze ändern,wer meint in deutschen Schulen seine Landessprache sprechen zu müssen und auch noch Forderungen stellt hat sein Aufenthaltsrecht in Deutschland verwirkt.Ab nach Hause in ihre ach so tollen Länder.

  34. Jetzt ist rot rot grün noch nicht einmal abgesegnet und der Untergang Berlins geht schon los. Das wird ja toll werden. Berliner freut euch drauf. Alles unfähige Menschen die dann Berlin abschießen.

  35. Die versuchen es solange, bis auch der letzte vertrottelte Deutsche den Kanal voll hat und es wieder knallt. Und es knallt, davon bin ich überzeugt! Dann werden wieder nachfolgende Generationen fragen: „Wie konnte es nur soweit kommen!“

    Jetzt schon vielen Dank den hilflosen oder auch dämlichen Mitgliedern der Altparteien!

  36. #590 Lucius (13. Okt 2016 08:35)

    Ein toter Terrorist dagegen löst Betroffenheitsstürme in der gesamten Republik aus. Das allein zeigt mir, dass dieses Land gerade genau das bekommt, was es verdient.

    Ich glaube nicht, dass es das ganze Land ist, es ist die total abgehobene politisch-mediale Klasse, unterstützt durch Kirchen und NGOs. Wenn man in meine Umfeld mit den Menschen spricht, haben die alle eine klare Meinung zu solchen Fällen, die reicht von „Gut, dass der weg ist!“ bis zu „welche Idioten lassen sowas auch in unser Land rein!“ Hier ist keiner betroffen, die meisten hoffen, dass noch mehr der terroristischen Merkel-Gäste zu ihren 72 Jungfrauen abmarschieren.

  37. Ihr lest das nicht richtig!!

    Warum?

    Steht doch alles da!

    Das ist keine unverschämte Forderung, die der Verband aus heiterem Himmel stellt.

    Der Verband fordert ein Versprechen ein, das ihm die Mitglieder der drei genannten Parteien im Vorfeld explizit gegeben haben.

    So läuft der Hase.

  38. Auf dem Schulhof soll man sich in der Sprache unterhalten, in der man will. Hab in meiner Schulzeit mit meinen Freunden auf dem Schulhof auch Russisch gesprochen und die Welt ist nicht untergegangen.

  39. Diese Menschen wollen oder können nicht mit uns im Einklang leben, also sollen sie gehen und wenn nicht, werden sie gegangen! Dann können sie ihre Traditionen ausleben und im Müll wühlen!

  40. #60 siegfried (13. Okt 2016 09:18)
    Diese Menschen wollen oder können nicht mit uns im Einklang leben, also sollen sie gehen und wenn nicht, werden sie gegangen! Dann können sie ihre Traditionen ausleben und im Müll wühlen!
    ++++

    Du kannst die Asylbetrüger nur mit Gewalt abschieben!
    Das würde Bürgerkrieg bedeuten!

  41. Der TBB hat gefordert, fast alle Forderungen des TBB, Der Verband forderte, Hintergrund der neuerlichen Forderung: fordern, fordern, fordern, …

  42. Eine richtige Nation/Gesellschaft würde Folgendes sagen: „Ihr Türken habt in Deutschland überhaupt nichts zu fordern, ausschließlich Deutsche haben etwas zu fordern. Wenn Ihr Deutsche seid, dann bekennt Euch dazu und zwar ausschließlich, dann muss dieses Gejammere ´Wir Türken, Wir Türken´ aufhören, Ihr dürft Eure Vereine behalten, aber müsst Euch komplett aus der Politik raushalten. So wie alle anderen nichtmuslimischen Einwanderer. Assimliert Euch oder geht wieder in Euren Dritte-Welt-Staat zurück. Ach übrigens: Hartz-IV und andeer staatliche Leistungnen gibt es auch nur für Deutsche, das sind nämlich Sozialleistungen. Einer Sozialgemeinschaft. Leute, die immer ihr Anderssein betonen und Privilegien haben wollen, gehören nicht dazu. Denn die sind asozial. Und dafür gibt es Asozialleistungen, z.B. einen Tritt in den Hintern. Und noch eins: Allah ist ein Ferkelwämser!“

  43. Für was eine Deutsch-Pflicht, wenn sowieso die Sprache gegen das Islam-Kauderwelsch ausgetauscht wird und teilweise schon ist?

  44. @ #60 sauer11mann (13. Okt 2016 09:21)

    Höhe der Sozialleistungen von den Deutschkenntnissen abhängig machen

    UNFUG!
    Abhängig machen von der deutschen Abstammung ggf. von erbrachter Arbeitsleistung in Deutschland.

    Kein Volksfremder darf Ansprüche auf deutsche Sozialleistungen! Es sei denn, er hat sie sich ERARBEITET und nicht ersessen.

  45. Dazu hat Regina Mönch in der FAZ und haben FAZ.net-Leser schon alles Wesentliche gesagt, Holger Uhlen zum Beispiel:

    Der Vorfall kommt auf die lange Liste der Integrationsversuche, die am organisierten Widerstand von Zuwanderern scheitern. Eben jene Zuwanderergruppen und Verbände sind es dann, die später ihren gesellschaftlichen Misserfolg mit „Ausgrenzung“ und „Rassismus“ durch die deutsche Gesellschaft begründen und daraus weitere Sonderwünsche und -zuwendungen ableiten. Ein Teufelskreislauf, der fehlende Integrationslust von Migranten auf politischer Ebene gleich doppelt belohnt und auch noch Anreize für eine weitergehende Verweigerungshaltung setzt. Möglich machen dies Parteien wie SPD, Grüne aber auch die Merkel-CDU, die im Buhlen um die Stimmen der Zuwanderer keck behaupten, „Deutschland“, also „wir“, hätten bei der Integration versagt und uns nicht genug um sie gekümmert.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/pausenhof-sprache-man-sprach-deutsch-14475039.html

  46. Deutschpflicht auf Schulhöfen ?!?
    das sind doch Peanuts.

    Vielmehr sollte man überhaupt die Schulpflicht
    in Frage stellen. Und das zuvörderst bei den „Ur-Deutschen“ und „Ur-Deutschinnen“.

    Denn es ist eine Tatsache, die die stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amtes, Sawsan Chebli, mit als eine der Ersten entdeckte:

    „Mein Vater ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD , die unsere Verfassung in Frage stellen.

    Na bitte …
    Sie hat damit das fundamentale Gefahrenpotential unsere Pädagogik entdeckt, das diese seit Jahrhunderten für die Welt darstellt.
    Deutsch sprechen und/oder lesen und schreiben (Schulpflicht) verhindert nur die Integration. Und zwar so weit, dass die deutschen Schulabgänger sogar hinter die Integration von spät eingewanderten Mohammedanern zurück fallen. Ausserdem machen Lese- und Schreib-Fähigkeiten nur die AfD stark, insbesondere deren Funktionärsebene.
    Fazit: Einfach den ganzen Methoden- und Didaktik-Scheiss unserer Pädagogischen Hoschulen, nebsten den Tonnen an Papier von den Schulämtern, wegschmeissen und stattdessen Koranschulen einführen , in welchen unsere Verfassung gerade NICHT in Frage gestellt wird.

  47. #65 ThomasEausF (13. Okt 2016 09:51)

    Bravo. Islam erkannt !

    Und in Einzelfällen sollte sie sogar ncoh nach jünger ausdehnbar sein.

  48. Es wird Zeit endlich auch öffentlich über den Schutz der deutschen Kinder zu sprechen! Dem Schutz vor den bildungsunwilligen- oder unfähigen Kindern aus der moslemischen, bildungsfeindlichen Kultur und vor politischer Indoktrination durch die vorherrschende linke Lehrerschaft! Das heißt als erstes die Abschaffung des aus dem Nationalsozialismus stammenden deutschen Schulzwangs! Schulzwang gibt es in Europa nur noch in Deutschland, Bulgarien und auf Malta! Was sagt uns das? Überall in der westlichen Welt herrscht Unterrichtspflicht statt Schulzwang! Der Schulzwang ist ein Relikt aus dem Faschismus und das freie Knopfloch auf Lebenszeit für Lehrer, die es in der freien Wirtschaft zu nichts bringen könnten! Unsere Schulen sind auch nicht politisch „neutral“, obwohl das immer wieder mit ulbrichtscher Dreistigkeit behauptet wird. Neutral wird nur die Ideologie genannt, die da gerade herrscht. Überall in der freien Welt können Eltern ihre Kinder vor Gewalt, vor giftiger, regimekonformer Verbildung und vor der überall gängigen physischen und psychischen Gewalt auf Schulhöfen schützen. Es geht nicht an, dass Eltern dulden müssen, dass ihre Kinder in Geschichte, Deutsch, Religion massivster links-politischer, androzentrischer Gehirnwäsche ausgesetzt werden, ihre Kinder auf Schulhöfen von moslemischen Horden gedemütigt, geschlagen und beraubt werden. Es geht nicht an, dass Eltern ihre Kinder nichtmal bei ganztägigen Unterrichtsausfall abholen dürfen, weil ihre Kinder mindestens 5 Stunden am Tag der Schule, Geiseln gleich, „gehören“! Deutsche Schulen sind SCHULKNÄSTE, in denen Lehrer auf der Basis von Nazigesetzen unsere Kinder nach Belieben politisch indoktrinieren und sanktionieren können, in denen Kinder ihre nationale Identität und ihre Verteidigungsinstinkte ausgetrieben werden und ihr natürliches, gesundes Schamgefühl zertreten wird! Deutsche Eltern, die die Mittel dazu haben, halten ihre Kinder von Stadtteilschulen fern. Der Anwalt beim Schulwechsel in den 5. Klassen, der Kampf Eltern gegen Staat, ist üblich geworden. Die erfolglosen sind dazu verdammt bei den Einschulungsfeiern der Resteschulen, auf die ihre Kinder gezwungen wurden, zu applaudieren. Dramen spielen sich zuhause ab, wenn die Behörden Eltern zwingen ihr Kind auf die Schulen zu schicken, wo nichtmal Basiswissen erlernt wird, wo Ali den „Unterricht“ und den Schulhof beherrscht. Deutsche Eltern wandern deshalb nach Frankreich oder Holland aus um ihren Kindern das deutsche Schulsystem zu ersparen. Manche verstecken ihre Kinder, täuschen den Schulbesuch nur vor, melden sich am Wohnort ab, bekommen aufgrund des deutschen Schulzwangs sogar Asyl in den USA. Zum großen Teil übrigens Eltern, die Lehrer oder Sozialpädagogen sind! Viel Zeit kostet Eltern die korrigierende und ergänzende Bildung zu Ideologien wie die der 60 Geschlechter, zur Pornografisierung, zum Schuldkult, zur Verherrlichung staatsgenehmer Chefideologen etc.
    Wir müssen unsere Kinder wieder schützen können und sie nicht weiter mit Kadavergehorsam dem System ausliefern! Die Politiker sollen nicht länger die „Lufthoheit über den Kinderbetten“ (Olaf Scholz)erzwingen. Die AfD sollte die Abschaffung der deutschen Schulknäste ganz oben auf ihre Agenda setzen. Millionen deutscher Eltern werden es ihr mit ihren Stimmen danken!

  49. #67 wolaufensie (13. Okt 2016 10:07)

    Gestrreckter Sarkasmus als neue Literaturform.

    Pullitzerpreisverdächtig !

  50. TÜRKISCH BALD OUT – ARABISCH BALD IN

    Die Turk-Tümelei hat eh bald ein Ende, denn jetzt kommen die Araber- u. arabisierte Negermassen.

    Die syr.-arabische Hilfslehrerin Lamya Kaddor gibt islamischen Religionsunterricht. Bisher forderte sie dafür die deutsche Sprache, auch Koranübersetzungen. Doch nun rückt sie Stück für Stück mit der Arabisierung heraus!!!

    Kaddor-Schüler: „Der siebte Monat ist Radschab. Der …“

    Lamya Kaddor: „Nicht Radschab. Nicht türkisch aussprechen. Sag es noch mal. Radschab.“

    Kaddor-Schüler: „Radschab.“ – „Ja.“

    Kaddor wird mit schwarzhaarig beschrieben, dazu ein älteres Foto, als sie blondiert Deutsche mimen wollte.
    Ferner sei Kaddor nicht mit dem Islam-Konvertiten Schneiders, Nachrichtenredakteur von Deutschlandfunk verheiratet, sondern habe eine „familiäre Beziehung zu einem Mitarbeiter des Deutschlandfunks“.
    Kürzlich wohnte ihrem islamischen Religionsunterricht der Verräter und Kermani-Freund u. -Förderer, Bundestagspräsident Norbert Lammert bei: http://www.deutschlandfunk.de/lamya-kaddor-reden-statt-schweigen.1773.de.html?dram:article_id=367752

  51. Will man hinter jeden Kuffnucken einen Lehrer stellen, der auf dem Pausenhof überwacht, dass Deutsch gesprochen wird statt Arabisch oder Türkisch?

    Diese Deutschpflicht zeigt doch schon die komplette Überfremdung in Berlin.

    Dort ist es längst zu spät.

  52. Was wird eigentlich überall von Integration gefaselt?

    Die brauchen wir sowenig, wie die Typen, die integriert werden sollen.
    Die Ausländer, mit denen ein normales Zusammenleben möglich ist, haben sich nämlich assimiliert.

  53. Yo die dummen Jungs, haben die schwarzen ISIS Leichentücher schon an, nur Schriftzug fehlt noch und echtes Blut.

    Jetzt drückt Onkel Sam noch ein paar Knarren in die Hände und faselt was vom heiligen Krieg mal da mal dort, und schon läuft die ganze Scheisse.

  54. Was wird eigentlich überall von Integration gefaselt?

    Kein Arsch will sich hier wirklich integrieren, in diesen Saustall.

    Das ist die Wahrheit.

  55. #61 sauer11mann (13. Okt 2016 09:21)
    Höhe der Sozialleistungen
    von den Deutschkenntnissen
    abhängig machen.
    ++++

    Nein!
    Sozialhilfe nur, wenn ein Asylgrund vorliegt!
    Die anderen 99 % abschieben!

  56. Kein Arsch will sich hier wirklich integrieren, in diesen Saustall.

    Das ist die Wahrheit.

    Die sehen doch, wie verrückte Deutsche hier selbst andere Deutsche fertig machen.

    Wer will sich in so etwas integrieren, in so einen Dreck.

    Was Napoleon gesagt hat über die Deutschen, stimmt leider : sie kriegen immer wieder einen Rappel und fallen dann über ihre Landsleute her, die nicht ihrer Meinung sind.

  57. Die sehen doch, wie verrückte Deutsche hier selbst andere Deutsche fertig machen.

    Ich sage hier nur mal Harz 4.

  58. Ich sage hier nur mal Harz 4

    Oder dann schau ich mir die anderen irren Geisterjäger an vom Krampf gegen rechts.

    Hinter jedem Busch ein Nazi, und wenn doch nicht, dann hast nur nicht richtig genug hingesehen.

    Irre, einfach nur irre diese ganze Scheisse in Merkelland hier.

    Wer sich hie integrieren will, ist genauso irre.

    Herzliches Beileid, Blumen gibts keine, dafür aber nen Arschtritt für alle PC Spinner.

  59. WALA UND BARA

    Der türkische Bund fordert, die Parteien sollten beschließen: „Die Berliner Bildungseinrichtungen werden angewiesen, keine sogenannte Deutschpflicht für die Pausen bzw. Freizeit zu erlassen.“

    Türkün türkten baska dostu yoktur – ein Türke kann nur eines Türken Freund sein.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    DER KORAN VERPFLICHTET DIE MUSLIME

    ZUR SELBSTSEGREGATION!!!

    WALA u. BARA:
    Loyalität u. Lossagung
    Freundschaft u. Meidung

    Freundschaft nur zu wahren Moslems,
    Meidung aller anderen

    wala: Wohlwollen, Hilfe, Unterstützung, Treue, Loyalität nur zu wahren Moslems

    bara: Lossagung, Trennung, Ausschluß aller anderen, Haß gegenüber allen andern

    Die Sure 9 ist DIE bara-Sure:
    „… auch als Surat al-Bara’a bezeichnet.“

    9;1 (Dies ist) eine Lossagung (von jeglicher Verpflichtung) seitens Allahs und Seines Gesandten; (sie ist) an diejenigen Götzendiener (gerichtet), mit denen ihr ein Bündnis abgeschlossen habt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27
    Selbstsegregation befiehlt Islam-Allah, im zeitlos gültigen Kloran, seinen Anhängern auch mit folgenden Surenversen:
    3;28 + 4;89 + 60;1 + 60;4 + 5;51

    Außerdem gebe es in den Hadithen einen Prophetenbefehl, demzufolge Liebe und Haß in Allah ‚das festeste Band des Glaubens‘ sind.
    (Siehe Wiki-Link)

  60. Ganz klar, solange die sich auf dem Schulgelände aufhalten, haben die die dort übliche Sprache zu sprechen. Vor der Schultür können die sofort in Türkisch zurückfallen.
    Da brauchts keine Vereinbarung mit irgendwelchen islamistischen Terrorvereinigungen.
    Ob jetzt ein Feiertag für die Moslems besonders viel Schaden anrichtet, ist zweifelhaft, vor allem wenn die dafür an Weihnachten (2Tage) arbeiten müssen. Das wird wahrscheinlich nicht allzu viele betreffen, wenn die Hälfte bis 2/3 eh arbeitlos sind.
    Und vom Rest viele bei ihren Moslembrüdern arbeiten.

  61. #41 Cherub (13. Okt 2016 08:55)

    Im Bundesland Oberösterreich wurde von der mitbestimmenden FPÖ zusammen mit der ÖVP unter LH Pühringer eine Deutschpflicht auf Schulhöfen vor mehreren Monaten erstmals eingeführt.

    ——–
    und was macht Oberösterreich wenn die sich nicht dran halten, ausweisen? 3 Tage Schulverbot? Wenn man Pflichtverletzungen nicht ahnten kann, macht man sich nur lächerlich!

  62. Na super…
    Da sehe ich die ‚Fachkräfte‘, die uns später mal die Renten bezahlen werden!! Wir Deutsche sind ja angeblich zu faul für die Drecksarbeit oder die Türken haben nach dem Krieg Deutschland (wieder) aufgebaut! All dieser falsche und verlogene Schwachsinn wird von linken Parteien verbreitet, um die Deutschen klein zu halten! Wir sollen immer nur dankbar sein, dass wir schön arbeiten dürfen, zahlen, wählen und die Fresse halten! Also mir reicht das schon sein Jahren!! Nehmt dem System die Kohle weg und es ist morgen kaputt und die ganzen Ka…-Brut wird freiwillig wieder abhauen!!

  63. @ #86 Drobo (13. Okt 2016 10:43)

    Moslems brauchen keinen „Onkel Sam“. Es genügt (Moslems) der Kloran, der sie zur Hidschra(Auswandern zwecks Landnahme/Welteroberung, Kampf für Allah/den Islam) verpflichtet:
    http://derprophet.info/inhalt/hijra-htm/
    Daher war – hinterlistg – „Hidschra“ auch das Motto des „Tag der offenen Moschee“ 2016 in Deutschland; SPD-Blatt NW:
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20925869_Muslimische-Gemeinden-in-Guetersloh-laden-zum-Dialog-ein.html
    [Foto NW mit Unterleibskonvertitin Julia „Julya“ Ibrahim, Frauenbeauftragte der Muslimbruderschaftsmoschee IZG;
    vom Bundesinnenminister Friedrich
    mit 2 x 20.000 Euro geehrt, dafür daß sie (noch) ihre Jungmänner von unseren Straßen fernhalten; 1. Platz 2012: http://izg-online.info/s/cc_images/cache_2419701584.jpg%5D

  64. hmmm….

    Wir Ungarn würden uns als (historisch gewachsene)“Minderheit“ in den Trianon-Folgestaaten alle Finger nach so einem Gesetz ablecken…

    In der EU: Slowakei ist naemlich ein exklusives „Sprachgesetz“ in Kraft, wo Ungarisch aus dem öffentlichen Leben unter Strafe verbannt ist und auch im Privatleben mit schiefen Augen und misstrauisch betrachtet wird… ganz wie in Roumanien, in der Ukraine, in Serbia… wenn man in der Strasse/Lokal erwischt wird, dass man auf Ungarisch z.B. sich unterhaelt oder telefoniert, gibts seitens der (meist im nachhinein zugesiedelten) „Einheimischen“ Prügel dafür…
    (nach dem Motto: „kein Schwein versteht, was ihr da labert…“)

    Ist dieser Fakt euch nicht bekannt? wen wundert es…

  65. #6 Der Gekreuzigte (13. Okt 2016 07:53)
    In Berlin haben übrigens rund 50 Prozent der erwerbsfähigen Türken keine Arbeit, rund 75 Prozent haben keinen Schulabschluss
    ————————————————————————

    Wer sagt dass die überhaupt arbeiten wollen? 80% aller Moslems in der EU sind doch Sozialfälle. Die muss der Michel durchfuttern!

  66. #46 alte Frau (13. Okt 2016 08:57)
    Warum geht dises Volk nicht einfach in die Türkei?
    ————————————————————————-

    Ha! Warum? Hier geht’s ihnen doch Dank Merkels Hatz IV Hundert Mal besser. In Antolien müssten sie vielleicht karge Feldarbeit leisten um zu überleben!

  67. ridgleylisp meinte um 11.48 Uhr:

    „Gruselige Killergesichter da im Bild! Zukünftige Tottreter von Dhimmis!“

    Mit anderen Worten: Äußerst brauchbares Menschenmaterial zur Umsetzung der allseits bekannten und immer wieder verkündeten Ziele:

    Deutschland verrecke!

    Nie wieder Deutschland!

    Volxtod!

  68. #95 wolaufensie (13. Okt 2016 11:23)

    #62 Anton Marionette (13. Okt 2016 09:43)

    Und noch eins: Allah ist ein Ferkelwämser!“

    …ist schwierig das zu beweisen…

    Die Indizien deuten aber darauf hin! Das wir jetzt ein bißchen länger…

    In einigen Gesellschaften werden zwar schon Kinder verheiratet, dass man aber schon vor der Geschlechtsreife Sex mit neunjährigen Mädchen hat, das ist wohl einzigartig und im wahrsten Wortsinne pervers, i.e. widernatürlich. Die Evolution hat das nicht vorgesehen, sondern Menschenkindern einen Schutz, nämlich Niedlichkeit, verpasst, sexuell erregt werden davon nur „Grüne“, also die, die diese Farbe als Partei- oder Flaggenfarbe tragen.

    –> Mohammed war pervers.

    Weiterhin ist überliefert und auch von damaligen Zeitzeugen berichtet, dass der Bursche Kameltreiber war, es also mit Kamelen getrieben hat. Wie ja auch generell in dieser Ecke der Erde Sodomie betrieben wird, je nachdem, was sich dort vierbeinig herumtreibt. Dass man Türken als „Ziegenfi..dler“ bezeichnet, das ist doch kein Vorurteil, sondern historische Erkenntnis!

    –> Mohammed war Sodomit.

    Wie wir zudem aus der Psychologie wissen, führt unerwiderte Liebe oder ein abgewiesenes Sexangebot i.d.R. zum Hass auf das „Opfer“, dieses Empfinden tritt dann noch verstärkt auf, wenn der „Täter“ an Megalomanie leidet oder durch die Kultur als Über- bzw. Herrenmensch geprägt ist. Zweifelsohne bewiesen durch „Köln“ oder die Bezeichnung von selbstbewussten Frauen als „unreine Schlumpen“.

    –> Mohammed definierte Schweine als „unrein“.

    Ebenso psychologisch belegt ist, dass Anhänger einer Ideologie bzw. eines Führers, negative Fakten über ihre Weltsicht bzw. des Anführer leugnen, dieser Fanatismus bzw. Personenkult zieht sich durch alle totalitären Systeme, sei es bei den Nazis, den Grünen, den „menschengemachten Klimawandel“-Behauptern, der Merkel-CDU, den Teddybärwerfern und auch bei den Moslems. Deswegen weist das Leugnen von wahrscheinlich zutreffenden Zusammenhängen durch Fanatiker auf den Wahrheitsgehalt ebendieser Zusammenhänge hin.

    –> Mohammedverehrende Moslems leugnen die Pädophilie und Sodomie von Mohammed.

    Schlussfolgernd ergibt sich also logischerweise, dass Mohammed mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Ferkelwämser war, ja ich gehe sogar so weit, dass ich das Abstreiten dieser Schlussfolgerung als Logikfeindlichkeit und Psychologiehass bezeichne.

    Mit der Bitte um Revidierung Ihrer/Deiner Aussage verbleibe ich
    mit freundlichen Grüßen

    Anton Marionette

    „Wenn sie kein Dutzend Ferkel wämsen können, dasnn sollen sie doch ihre vier Frauen beglücken!“

  69. Wozu Deutsch sprechen lernen? In fünf bis zehn Jahren gilt Deutsch hierzulande als Fremdsprache. Traurig, aber wohl wahr.

  70. Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) hat gefordert, die Deutschpflicht auf Berliner Schulhöfen abzuschaffen.
    ———————–

    Bei dem erbärmlichen Verhalten unserer Marionetten gegenüber der Türkei, ist es kein Wunder, dass sie immer frecher werden.
    Außerdem haben wir inzwischen auf obersten Posten und in fast allen Parteien Türken sitzen.

    Die bestimmen längst was wir hier zu melden haben, nämlich NICHTS!

  71. @ 104 johann (13. Okt 2016 11:54)

    In den letzten Wochen habe ich diesen Hinweis wohl eindutzendmal hier gepostet u. bin auch etwas enttäuscht, daß dieses Thema in keinem PI-Artikel aufgegriffen wurde.

  72. @ Johann

    Gerade fällt mir auf, daß die NW inzw. aus dem Artikeltext das Wort „Hidschra“ verschwinden ließ u. es nur noch auf den Plakaten im Foto erscheint. Ich sage nur: Feind liest bei uns mit!

    „Seit 2007 wird der Tag unter der Schirmherrschaft des Koordinationsrats der Muslime (KRM) mit einem gemeinsamen Motto organisiert.

    In diesem Jahr lautet es „Migration als Herausforderung und Chance“.

  73. So ist das inzwischen bei uns
    Die türkischen Vereine fordern und die „deutsche “ Politik macht es. Na prima.
    Wann wird denn die islamische Republik ausgerufen?

  74. Ja natuerlich wir schaffen die Deutsche Sprache gleich ganz ab. Es ist ja die Sprache der poesen Nahtsies. Ichvzweifle langsam an meinem Verstand. In jedem Land der Welt wo man Dauerhaft leben will muss man die Landessprache lernen so das man sich ohne fremde Hilfe in Wort und Schrift verstaendigen kann. Dazu gehoert auch das auf dem Schulhof Deutsch gesprochen wird. Die Forderungen des DItib sind einfach nur frech und unverschaemt.Aber dank des im Staub kriechens vor der Tuerkei und anderen.islamischen Staaten werden Deutschland und damit auch die deutsche Sprache die auch die Sprache ist die ein Johann-Wolfgang von Goethe oder ein Martin Luther gesprochen haben wohl bald der Vergangenheit angehoeren. Leider gibt es gewisse Kreise in der Politik denen das nicht schnell genug geht. Und was soll der Quatsch alles auf Migrationsfeindlichkeit zu ueberpruefen. Da Frage Ich mich doch und was ist mit der Deutschenfeindlichkeit die wir ttagtaeglich in unserem Land hier in Deutschland spueren muessen?

  75. Es wird einem schon schlecht, wenn man die Typen auf dem Bild nur sieht.
    Schlimmer ist dann nur noch Ihr Gehabe und wenn sie etwas in Ihrem, heutzutage üblichem, Multikulti-Slang mitteilen.
    Die Deutsche Sprache interessiert hier in unserem Land wohl keinen z.Zt. Verantwortlichen mehr.
    Mal sehen, wo diese katastrophale Entwicklung noch hinführt.

  76. Es bringt unserem Volk nicht die Rettung, wenn Ihr interressierten hier Schreibt und anklagt und und … .

    Arbeitet an euch und in eurer Umgebung mit Vorsicht und Tipps wo es mehr infos gibt.

    Ihr habt doch die Addressen aus dem Netz, also gebt sie mit Vorsicht weiter.
    All das Wissen aus dem Netz, ob über die beiden Türme in NY oder von Georg Schramm „wenn dem Publikum das Lachen im Halse stecken bleibt“ und tausend Andere.

    Mit Vorsicht und Feingefühl läßt sich viel mehr erreichen als hier unter Gleichgesinnten.

    Das kann wohl Jeder einsehen.

    Nur Mut, Übung macht den Meister …

  77. Behandelt erst mal eure eigenen Landsleute menschlich.

    Ihr NWO Humanitäts-Schwätzer und Terroristen Freundes Pack in Berlin

  78. Ein schlimmes Schicksal erlitt das einst glanzvolle Berlin

    Blickt man auf das heutige Berlin, so ist nichts von der einstigen Herrlichkeit der preußischen Hauptstadt geblieben, außer ein paar Denkmäler der einstigen Größe, welche das gegenwärtige Elend nur noch mehr hervorheben; die gegenwärtigen Zustände erinnern sehr an das Rom der späten Republik, über das Theodor Mommsen sagte: „Man versuche sich ein London zu denken mit der Sklavenbevölkerung von New Orleans, mit der Polizei von Konstantinopel, mit der Industrielosigkeit des heutigen Rom und bewegt von einer Politik nach dem Muster der Pariser von 1848, und man wird eine ungefähre Vorstellung von der republikanischen Herrlichkeit gewinnen, deren Untergang Cicero und seine Genossen in ihren Schmollbriefen betrauern.“ Besserung ist vorerst nicht in Sicht, da hier die Parteiengecken sich am liederlichsten und unfähigsten zeigen und sogar noch mit Verelendung Berlins kokettieren zu müssen glauben; und politisch ist es nicht unbedenklich eine derart verkommende Stadt zur Hauptstadt zu haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  79. Wenn ich diese Fratzen dieser Wüstensöhne auf dem Bild oben schon sehe, ist bei mir Schicht im Schacht!

    Berlin ist aber eh schon verloren, genauso wie das Kalifat NRW.

  80. #120 Drobo (13. Okt 2016 17:40)

    Ja, kennen wir bei uns auch gut den Gossenslang:

    „WaAs kucksch‘ DU ollum, isch schlag dir gleich auf Genick/FreSSe, LAN!“

    „Isch boxx disch tot, du HUSO!“

    „Gleisch gibbts Schelle, Alder…“

    Usw. usv.

    Könnte kotzen, hätte man schon in den 90ern abstellen und unterbinden sollen in Form von massiven Rückführungen in die „Heimat“.

    Multi-Kulti hat in dieser Form, die geduldet wurde noch nie in der BRD richtig funktioniert. Ausnahmefälle gibt es natürlich!

  81. Achja und sie fordern, fordern und fordern, bis es von den Forderen nichts mehr zu fordern gibt.

  82. Es fällt mir persönlich immer schwerer,
    dieses einst stolze Land überhaupt noch als Deutschland zu bezeichen.Alternativ-Vorschlag: linksfaschistische vernegerte u. teilislamisierte Bananenrepublik Merkelistan 🙂

Comments are closed.