fritzeDie Befürworter der totalen Zuwanderung begründen ihre Haltung oft mit Moral, mit ihrem Gewissen. Man müsse doch Mitleid haben! Man müsse die Flüchtlinge doch als Opfer lieben! Man müsse doch was tun! Das Land muss bunter werden! Die Rettung der Welt verlangt das! Doch ist das so? Der Chemnitzer Politikwissenschaftler Lothar Fritze (Foto l.) hat jetzt ein erstaunliches Buch geschrieben, das es in sich hat und wofür ihn seine angepassten, stromlinienförmigen Kollegen meiden werden.

„Der böse gute Wille. Weltrettung und Selbstaufgabe in der Migrationskrise“ will u.a. die Fragen beantworten: Sind wir moralisch wirklich verpflichtet, wie der schwarzrotgrüne Einheitsblock behauptet, die ganze Welt in Deutschland aufzunehmen? Darf die politische Klasse unsere Bevölkerung millionenfach „bereichern“?

Fritze analysiert die Lage anders als bisher üblich. Er wählt auch moralphilosophische Herangehensweisen, schlägt den Gegner also auf seinem ureigenen Gebiet. Er kommt dabei zu klaren Aussagen: Die Repräsentanten Deutschlands sind demnach nicht befugt, „im Resultat einer spontanen Gefühlsaufwallung … die gesamte Menschheit als potenzielle Mitbürger zu behandeln und von ihrem Volk die dazu nötigen Solidaritätsleistungen zu erzwingen.“

Fritze weiß: Die Brisanz dieser Merkel-Politik wird noch dadurch erhöht, dass die gesamte Linke (wozu CDU und SPD ebenfalls zu zählen sind) die Flüchtlingskrise dazu nutzt, ihr altes Ziel einer extremen Umgestaltung unserer Gesellschaft und die Auflösung der Nation zu erreichen. Lothar Fritze gelingt es spielerisch, die Nationsleugnung der linken Einheitsfronde zu widerlegen. Völker sind eben keine beliebig zusammengesetzte Menge von Einzelpersonen. Deshalb kann man auch keine beliebige Menge an Fremden „integrieren“. Zumal ein rationalistischer wie irrealer „Verfassungspatriotismus“ dafür auch die schlechtesten Voraussetzungen bietet, während seine „Willkommenskultur“ vor allem eine Kultur der Feindlichkeit gegenüber dem Eigenen ist…

Denn die Willkommenskultur, die sich selbst keine Schranken auferlegt, läuft auf die Bereitschaft hinaus, die eigene Identität, die eigene Kultur, die eigene Lebensweise zu opfern, um etwas „Neues“, „Buntes“ zu erreichen. Das muss keiner akzeptieren, schon gar nicht in einem demokratischen Rechtsstaat. Auch die Islamisierung muss keiner akzeptieren. Fritze stellt zu Recht klar, dass der Islam die liberale und säkulare Gesellschaft nicht anerkennt. Die Scharia ist aber bindend für alle gläubigen Muslime. Wer das anspricht, dieses offenkundige Scheitern einer islamischen Integration, wird aber von Politik und Medien diffamiert und als „Rechtsextremist“ gebrandmarkt.

Fritzes „Der böse gute Wille“ ist aus vielen Gründen jedem kritischen Geist ans Herz zu legen. Einer dieser Gründe ist sicherlich auch die Kunst Fritzes, geborgene Schätze zu heben. Oder wussten Sie, dass der sozialdemokratische Denker Hans-Ulrich Wehler 2002 anmahnte, dass man sich nicht freiwillig Sprengstoff ins Land holen sollte… Heute wird genau das getan. Mit brutalsten Folgen für Deutschland.

Doch noch ist nicht alles verloren. Der Realist Fritze zeigt Möglichkeiten auf, dem Irrsinn entgegenzuwirken. Bewusstseinswandel: Das ist das große Ziel. Der entscheidende Schritt, so sagt er, ist die Entlarvung der Ideologie der Willkommenskultur. Wenn damit wirklich das Kartenhaus der Lüge zusammenbricht, wird man sagen können: Fritzes Buch hat einen großen Anteil dazu geleistet!

Bestellinformation:

» Lothar Fritze: „Der böse gute Wille. Weltrettung und Selbstaufgabe in der Migrationskrise“ (15,80 €)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

90 KOMMENTARE

  1. Ein erheblicher Teil unserer Bevölkerung ist intellektuell nicht (mehr) in der Lage zu begreifen, was in unserem Land gerade angezettelt wird. Diese Leute lesen auch keine Bücher, sondern lassen sich abends vom klebrigen Klaus die Welt erklären. Wir sehen es an den Wahlergebnissen.

  2. Nach der Katastrophe in Haiti warten 1,3 Mio, denen es sehr, sehr schlecht geht. Man könnte sie mit Schiffen (ähnlich der Mittelmeer-Aktion) nach Deutschland holen. Rein aus Mitleid und Mitgefühl. Wir würden das sicherlich schaffen. Wo ist der Unterschied zwischen syrischen-Asylanten und denen aus Haiti? Wir schaffen die ganze Welt zu versorgen, incl. Vollpension. Die aus Haiti währen noch Christen, was positiv wäre. Im übrigen bin ich dafür, dass wir anstatt Superman die ganze Welt retten. Wir schaffen das.

  3. OT
    „Kein KIKA Platz Trotz Rechts Anspruch!“
    Stell dir vor Deutsch Frauen bekommen wieder Kinder,
    wer soll dann die Diäten unser Spitzen Politiker Zahlen?
    6
    Weil keine Steuern von Müttern abgepresst werden können,
    und die Asylindustrie muss sich einschränken, das geht gar nicht!

  4. #3 Alvin; Die Haitianer könnten uns vielleicht mit Voodoo gegen die Islamisten helfen. Da solls ja so mittelchen geben, die die Opfer scheintot machen und danach werden sie wieder aufgeweckt und müssen Sklavendienste verrichten.
    Allerdings ist mir unbekannt, ob dazu eine wie auch immer geartete Qualifikation des Opfers notwendig ist. Falls ja, klappt das natürlich nicht. Weil wenn nix da ist, kann man auch nicht arbeiten.

  5. Berlin – Viele Beamte verlassen außerplanmäßig die Polizei

    Die Zahl der Beamten, die den Berliner Polizeidienst verlassen, ist deutlich höher als bisher bekannt. Viel mehr Polizisten quittieren den Dienst, als neue ausgebildet werden. In den wenigsten Fällen ist das Alter der Grund für den Ausstieg.
    Im vergangenen Jahr haben laut Innenverwaltung 698 Berliner Polizisten den Dienst quittiert. Davon gingen 278 planmäßig aus Altersgründen. Mit 420 die große Mehrheit der Abgänge war jedoch außerplanmäßig. Dies zeigt die Antwort der Innenverwaltung vom Sonntag auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Peter Trapp.

    https://www.berlinjournal.biz/beamte-verlassen-berliner-polizeidienst/

  6. In diesem Beitrag sind zwei wichtige Punkte:

    -Politiker zwischen die Bevölkerung zur Willkommenskultur. Ihre Entscheidungen spüren nicht nur sie selber, sondern vor allem die Bevölkerung.

    – Das Grundgesetz ist am Ende nur ein Stück Papier, welches sich nicht selber durchsetzen kann. Das Grundgesetz muss gelebt werden. Einzelfälle kann man noch gerichtlich dazu zwingen, sich daran zu halten, aber wenn ganze Bevölkerungsgruppen gegen das Gesetz leben, dann kann auch die Polizei oder die Gerichte nichts machen. Viele wären erstaunt, wenn sie sehen würden, dass selbst schlimme Drittweltländer eine ganz ansehnliche Verfassung haben. Nur interessiert sich die Bevölkerung dort nicht dafür.

  7. Die deutsche Rechte braucht unbedingt einen eigenen TV-Sender, denn die meisten Deutschen sind zu blöd, bzw. zu faul ein Buch zu lesen.

    Wieso sollte man sich die Zeit nehmen, ein Buch zu lesen in dem der Gesellschaftliche Untergang prophezeit wird, wenn man in 5 Minuten im TV davon überzeugt werden kann, dass doch alles gut läuft und gut laufen wird?!

  8. WOW

    Es gibt jetzt Bettel-Clans!

    Sie verschönern in die Innenstadt Hannovers und bilden Parallel- und No-Go-Area im Stadtteil Burg.

    Vielleicht wird aus Ummut noch WUT !!!

    .
    „Bettel-Clan
    Rund um Obdachlosenunterkunft wächst der Unmut

    Eine Obdachlosenunterkunft für Südosteuropäer im Stadtteil Burg sorgt für Probleme. Dort wächst der Ärger der Anwohner um die Bettel-Clans, die dort wohnen. Doch die Stadt und der Betreiber sind hilflos gegenüber dem Treiben. Eine Parallelwelt hat sich dort entwickelt.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Rund-um-Obdachlosenunterkunft-in-Hannover-Burg-waechst-der-Unmut-der-Anwohner

  9. Was ist jetzt wieder in SACHSEN los????
    Kaum zu glauben!!!
    *Der realistische Chemnitzer Politikwissenschaftler Lothar Fritze zeigt Möglichkeiten auf, dem Irrsinn entgegenzuwirken.
    Nun wird aber wirklich von allen Richtungen *Dunkeldeutschland`s* heraus geschossen!!! (sark.)

  10. Was würden wohl die Syrer, Iraker, Pakistani, Afghanen, Ghanaer, Somali, Eritreer oder Nigerianer sagen, wenn 2 Millionen Deutsche in ihr Land eindringen und ihr [nicht vorhandenes] Sozialsystem aussaugen und ihre Frauen begrapschen und vergewaltigen, das Christentum als allein gültige Religion erklären und ihre kulturelle Identität ignorieren?

  11. Der Alavite Assad wird froh sein, so viele sunnitische Muslime wie nur möglich los zu werden. Der Geburten-Dschihad ist in Syrien genauso problematisch wie in Israel oder Nigeria.

    Und wir importieren uns diese Moslem-Gebärmaschinen, die frisch geschwängert mit stramm gewickelter Kopfwindel und langem Mantel hierzulande triumphierend herumlaufen und dafür auch noch vom deutschen Michel finanziell belohnt werden.

  12. #10 Marie-Belen (20. Okt 2016 11:27)

    WOW

    Es gibt jetzt Bettel-Clans!

    Sie verschönern in die Innenstadt Hannovers und bilden Parallel- und No-Go-Area im Stadtteil Burg.
    ………………………………………
    Hannover ist bunt!

  13. SCHUSTER SERGEJ LEBT NEBEN SYRER MIT XXL-FAMILIE

    Mein Nachbar hat 4 Frauen und 23 Kinder

    In Syrien verdiente Ghazia A. sein Geld mit Autowerkstätten und Mietwagen, konnte seine XXL-Kinderschar ernähren. Hier leben sie von Sozialhilfe. Nachbar Sergej erlebt sie als fast normale Familie: „Die Kinder spielen auf der Straße Fußball. Die Mutter sehe ich oft, wenn sie vom Einkaufen kommt.“ Nur Vater Ghazia bekommt der Schuster selten zu Gesicht. Denn der ist meist unterwegs.

    In einem Gespräch mit BILD sagt der Syrer: „Nach unserer Religion habe ich die Pflicht, jede Familie gleichermaßen zu besuchen und bei ihnen zu sein, keine zu bevorzugen!“ Doch die wohnen in einem Umkreis von 50 Kilometern verteilt.

    Im Ort Winningen wohnt Frau Nummer zwei mit fünf weiteren Kindern, in Ruppach lebt Frau Nummer drei mit vier Kindern, in Mayen Frau Nummer vier mit drei Kindern. Vater Ghazia bleibt jeweils für zwei bis drei Tage, zieht dann weiter.

    Ghazia: „Ich bin praktisch die ganze Zeit unterwegs, um mit meiner Familie zusammen zu sein – dabei würde ich gerne wieder Arbeit finden.“

    http://www.bild.de/news/inland/ehe/mein-nachbar-hat-vier-frauen-48362758.bild.html, Bild, 19.10.2016 – 23:30 Uhr

    Er würde ja gerne Arbeit finden, aber er muss seine Ehefrauen beglücken. Wenn das so ist, nimmt er wenigstens keinem Einheimischen den Job weg.

  14. Aus der Serie
    „Nichts ist doofer „wie“ Hannover!“

    Da kann man nur zustimmen.
    Eine treffliche Schlagzeile: „LINDENER NARREN“

    Hat die SPD-HAZ die Erfahrungen von „Conne-Island“ in Leipzig nicht gebracht?
    Wie schade.
    Da muß das linksgrünrote Linden halt eigene Erfahrungen sammeln.

    .
    „Lindener Narren
    Tanz mit jungen Migranten

    Da treffen Welten aufeinander: Ein gutes Dutzend junger Migranten besucht das Training der Lindener Narren, um den karnevalistischen Tanzsport kennen zu lernen – und um Brücken zwischen den Kulturen zu bauen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Lindener-Narren-tanzen-mit-Yasmin-Fahimi-und-jungen-Migranten-beim-Training

  15. @made in germany west: wer so viel karnickelt, hat gar keine Zeit zum Arbeiten. Er muss ja seinen „religiösen Pflichten“ nachkommen.

    Für die Arbeit ist der deutsche Dhimmi gut genug,

  16. Das Jahrhundertverbrechen „Umvolkung“, durchgeführt von der bestialischen Staats
    kriminalität in Form der Merkel-Junta, nimmt seinen Lauf.

    https://jungefreiheit.de/allgemein/2016/ein-drittel-der-kita-kinder-in-bayern-hat-auslaendische-wurzeln/

    „MÜNCHEN. Knapp ein Drittel der Kinder in bayerischen Tagesstätten hat ausländische Wurzeln. Laut Bayerischem Landesamt für Statistik haben 153.002 (29 Prozent) der insgesamt 533.317 betreuten Kinder mindestens ein nicht in Deutschland geborenes Elternteil. Bei 90.968 Kindern (17 Prozent) wird in den Familien vorrangig nicht Deutsch gesprochen.“

    Für das Bunte Ewige Reich gibt es nur ein Ziel:
    Ein Deutschland mit 100%igem Migrationshintergrund,
    also: unsere Ausrottung.
    Das dieser Prozess auch von den Auzurottenden selbst (Sozialsysteme, Steuern, Gewaltopfer…) erbracht und finanziert werden muss, ist genial-teuflisch und boshaft.
    Es ist die schlimmst Form von Hochverrat, die man sich vorstellen kann.
    Und dafür kann es nur eine Strafe geben.

  17. #2 Amos,

    da haben Sie leider wohl recht. Auf solchen Blogs sollte es mio-fache Zugriffe geben, aber was sind schon 100.000 gegen 80 mio?
    Inzwischen denke ich schon, wer so ein s.udämlicher Hund ist, und sich nicht selbstständig schlau macht – oder endlich den Kopf aus dem Sand hebt – wird von den Einschlägen überrascht werden – aber die Aufgewachten wird dies hoffentlich nicht mehr kratzen.

  18. Solange die GEZ Holding vom Propaganda und Agitation’s
    Amt kontrolliert wird

    wird sich nichts, aber überhaupt nichts Ändern
    und die Deutschen werden sich nur weiter nur für die Auto-Bild Interessieren und für die nächste Rate ihres Kredit Finanzierten SUV….

  19. OT

    immer wieder Exhibitionismus und Belästigung in Köln

    via Facebook

    Chris Ares – Rapper – 19.10.16
    Eine meiner Leserinnen bat mich heute Mittag dringend um Rat. In ihrer Straße, welche neben einem Flüchtlingsheim in Köln liegt, fahren Männer aus dem arabischen Raum durch die Straßen, ziehen sich die Hosen runter und beginnen sich selbst zu befriedigen, sobald sie junge Mädchen oder Kinder sehen. Zuerst dachte ich, jemand versucht mich durch Lügen in ein schlechtes Licht zu stellen – bis ich mehrere Bilder bekam.
    Da die anderen nicht jugendfrei sind, zeige ich euch nur dieses.
    An dieser Straße laufen übrigens Schulkinder, unsere Mütter und Schwestern. Was passiert mit diesem Land?

    WEITERVERBREITEN!!!

    http://www.directupload.net/file/d/4514/m3gox4e2_jpg.htm

    #Merkelherbst
    #MerkelMussWeg

  20. Es beruhigt mich und erfüllt mich mit Hoffnung, dass die ersten Intellektuellen langsam auch zu Erkenntnissen gelangen, die ich mir von Müllkutschern schon vor Jahren anhören konnte.

  21. Und im Gefängnis wird sie zwangsbeschallt werden!
    :)))

    .

    „Alleinerziehende Mutter
    Frau droht Haftstrafe – weil sie keine Rundfunkgebühr zahlt

    Eine alleinerziehende Mutter aus Brandenburg soll sechs Monate ins Gefängnis, weil sie ihren Rundfunkbeitrag nicht zahlen will. Sie sagt: „Ich besitze weder einen Fernseher, noch ein Radio.“

    Trotzdem gibt es einen Haftbefehl.

    Brandenburg an der Havel. Seit Jahren weigert sich eine alleinerziehende Mutter aus Brandenburg, die Rundfunkgebühr zu bezahlen. Deswegen drohen ihr jetzt sechs Monate Gefängnis. „Am Anfang habe ich einfach nur nicht gezahlt, weil ich die Öffentlichen nicht nutze“, sagte die Frau der „taz“. „Mittlerweile geht es mir ums Prinzip: Ich will nicht bezahlen für Sender, die so mit ihren Schuldnern umgehen und dazu auch noch so intransparent sind mit dem vielen Geld, was sie einnehmen.“

    Ein Sprecher des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb) bestätigte den Fall. „Wir haben den Titel gegen die säumige Beitragszahlerin, zuständig für die Vollstreckung ist aber das Amt Beetzsee“, sagte der Sprecher über den Fall der 43-Jährigen. “Wie dieser Beitrag eingetrieben wird, darauf haben wir keinen Einfluss.“
    rbb: „Wir müssen den Beitrag von jedem einfordern“

    Konkret geht es um 309,26 Euro für das Jahr 2013, wie die Frau der „taz“ sagte. Der rbb könne nicht einfach auf die Eintreibung des Beitrags bei Einzelnen verzichten, betonte der Sender-Sprecher. „Wir müssen den Rundfunkbeitrag aus Gründen der Gerechtigkeit von jedem einfordern.“

    Die 43-Jährige aus der Nähe von Brandenburg an der Havel arbeitet als Clown und hat nach eigenen Angaben nur ein geringes Einkommen: “Ich höre weder Radio, noch schaue ich Fernsehen“, sagte die Frau der „taz. Sie besitze nicht einmal ein Radio- oder ein TV-Gerät.

    Rundfunkbeitrag löste GEZ-Gebühr ab

    Eine Frau aus dem thüringischen Geisa hatte in einem ähnlichen Fall von Februar bis April dieses Jahres im Gefängnis gesessen, bis der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) den Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurückgezogen hatte.

    Der Rundfunkbeitrag hatte 2013 die alte GEZ-Gebühr abgelöst. Er muss grundsätzlich von jedem Haushalt bezahlt werden und beträgt aktuell 17,50 Euro pro Monat. Ende 2014 waren laut Beitragsservice insgesamt 4,5 Millionen Konten von Bürgern, Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen im Mahnverfahren oder in Vollstreckung.

    Der alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg droht noch weiterer Ärger: Sie hat auch in den Jahren 2014, 2015 und auch 2016 keinen Rundfunkbeitrag gezahlt.

    Von dpa/RND/wer

  22. @ Marie-Belen (11.27 Uhr)

    Bis vor einem Jahr wohnte ich in Berlin. Mein Arbeitsweg führte mich täglich durch die Potsdamer Straße / Hauptstraße. Dabei kam ich an mehreren weiblichen Exemplaren der Spezies „Roma vulgaris“ vorbei, die – einen Plastikbecher vor sich – neben den Eingängen von Supermärkten hockten.

    In der Nähe des Kaiser-Wilhelm-Platzes sah ich regelmäßig – bei Regen, Schnee und Sonnenschein – ein Zigeunerweib mit einem Säugling im Arm sowie einem schon im Laufalter befindlichen Mädchen, das beim Betteln assistierte. Dieser Kindesmissbrauch (anders kann man das Ganze schlichtweg nicht bezeichnen) fand und findet wohl nach wie vor in Sichtweite einer der wenigen verbliebenen Polizeiwachen Berlins statt…

    Aber seien wir beruhigt: verglichen mit den ziganischen Sitten und Gebräuchen, die der Reisende auf dem Balkan bewundern kann, handelt es sich hierbei um ein folkloristisches Idyll. Etwa 2000 km südöstlich von Berlin-Schöneberg ist es in den einschlägigen Kreisen üblich, Kindern die Arme und / oder Beine zu brechen oder gleich ganz abzuhacken und diese bedauernswerten Wesen auf der Straße – vorzugsweise vor Kirchen oder Ausländerhotels – zu deponieren, wo ihnen von mitleidigen Zeitgenossen Geld zugesteckt wird. Diesen Brauch haben die Roma vermutlich aus ihrer indischen Urheimat nach Europa mitgebracht – auch in Indien sind bettelnde Torsos (oder heißt es Torsi?) kein seltener Anblick.

    Es steht zu befürchten, dass dieses Phänomen über kurz oder lang auch auf unseren Straßen heimisch wird…

  23. -Scheint ein gutes Buch zu sein.Mir fehlt aber immer noch eine allgemeine Analyse der Oligarchisierung auf den Feldern Politik,Verwaltung und Recht. Denn „Gutmenschen“ und liederliche Eliten gab es schon immer und wird es wohl auch immer geben,das Problem ist: Wo bleibt das Gegengewicht.
    -Dann was sind die Voraussetzung das gerade jetzt der Rechtsstaat und die Nationalökonomien ausgehebelt werden konnte bzw. können?

  24. Wir kommen aus dem Humanismus. Davon müssen wir ein Stück Abstand nehmen, über Bord werfen. WIR müssen uns ändern. Der Islam wird uns nicht den Gefallen tun und seine imperativen Ansprüche aus dem Koran streichen. ‚Liebe deinen Nächsten‘ kriegt ein GROSSES „Ja aber…“ beigestellt. Unvorstellbar für saturierte Kirchenfürsten. Ich gehe noch weiter der Islam muss international geächtet werden wie ABC Waffen. Islam und Holocaust gehören in einem Atemzug genannt. Denn was ist der Islam anderes als in ultima ratio ein Aufruf zur Unterwerfung der Völker und Religionen dieser Erde. Notfalls mit Gewalt. Das wollten die Faschisten und Nationalsozialesten auch. Islam ist Faschismus pur. Am deutschen Wesen sollte die Welt genesen. Heute heisst es wer sich nicht dem Islam unterwirft wird ausradiert. Kopfabschneiden oder Gaskammer wo ist der Unterschied. Jeder Aufruf zur Gewalt an anderen Religionsangehörigen muss international strafverfolgt werden.

  25. #16 Made in Germany West (20. Okt 2016 11:34)

    SCHUSTER SERGEJ LEBT NEBEN SYRER MIT XXL-FAMILIE

    Mein Nachbar hat 4 Frauen und 23 Kinder

    In Syrien verdiente Ghazia A. sein Geld mit Autowerkstätten und Mietwagen, konnte seine XXL-Kinderschar ernähren. Hier leben sie von Sozialhilfe. Nachbar Sergej erlebt sie als fast normale Familie: „Die Kinder spielen auf der Straße Fußball. Die Mutter sehe ich oft, wenn sie vom Einkaufen kommt.“ Nur Vater Ghazia bekommt der Schuster selten zu Gesicht. Denn der ist meist unterwegs.
    …………………………………….
    Der Karnickelbock aus Muselmanien bekommt als anerkannter Flüchtilant/Asylforderer für seine 23 Blagen allein an Kindergeld 4996 €!!!!. Hinzu kommen 1800 € Hartz4 für ihn und seine vier kopfumwickelten Gebärmaschinen plus Miete, Heizung und Strom.
    Da kommen schon mal schlappe
    8000 Euronen zusammen.
    Das Maasmännchen hat aber gesagt,das Geld wurde niemandem weggenommen – es ist ja erwirtschaftet! worden.

    Rate mal, von wem, Herr Zwergenjustizminister!

  26. Willkommenskultur auf Italienisch
    Ein Palazzo für die Flüchtlinge

    Immer mehr Flüchtlinge kommen übers Mittelmeer – und Italiens Auffanglager sind längst überfüllt. Weil der Staat nicht weiter weiß, organisieren Bürger die Integration nun selbst.

    Als Abdourahmane in Florenz ankam, wollte er nur eines: weg!

    Ein Bus hatte ihn mit 30 anderen afrikanischen Flüchtlingen von Sizilien in die Toskana gebracht. „F“ stand auf ihrem Transportschein. Dass damit Florenz gemeint war, erfuhren sie erst vor Ort. „Morgens sind wir lange durch die Stadt gefahren“, erinnert sich der Senegaler. „Dann ging es plötzlich in den Wald, und wir dachten, was ist jetzt los, wo kommen wir hin? Wir hatten Angst. Einer schrie: Gibt’s hier Löwen?“

    Vor einem großen alten Haus, verloren zwischen Bäumen, stiegen sie aus, in der großen Eingangshalle schmückten Malereien die Wände. Und ein Kreuz. „Das ist eine Christen-Kirche“, dachte Abdourahmane, „da kann ich nicht bleiben, ich bin doch Moslem!“

    Jetzt lebt er seit gut einem Jahr in dem monumentalen Bau aus dem 16. Jahrhundert und ist sehr froh darüber. Es ist kein Gotteshaus, sondern war einst Palazzo einer Florentiner Adelsfamilie, der irgendwann in den Besitz des Staates gelangte. Der machte eine Jugendherberge daraus, das Ostello Villa Camerata, in der nun etwa hundert junge Asylbewerber aus afrikanischen Ländern, aus Pakistan und Afghanistan gemeinsam mit bis zu 200 Touristen aus aller Welt übernachten, essen und oft auch diskutieren. (….)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/italiens-buerger-helfen-fluechtlingen-in-eigeninitiative-a-1117011.html

  27. Sicher lesenswert, wie man ggf. seine Mitmenschen noch argumentativ packen könnte.

    Nach meiner Erfahrung werden leider viele, wenn nicht die allermeisten Deutschen rundweg ablehnen, ein Buch mit diesem Thema und dieser Herangehensweise überhaupt in die Hand zu nehmen.
    Ganz ähnlich wie die Texte von Herrn Sarrazin – die galten bereits im Voraus als „unerlaubt“ und „nicht hilfreich“.

    Mich haben u.a. die Vorgänge um Eva Herrmann, Thilo Sarrazin und eigene (damalige) Übervorsicht sehr nachdenklich gemacht. Nach Jahren der Dauergehirnwäsche braucht es eine Kraftanstrengung, die eingeprägten Reflexe abzulegen und sich mit offenem Verstand den Zusammenhängen zu widmen.
    Allein: ohne diese gehen wir ins Verderben, ohne auch nur das Geringste begriffen zu haben.

  28. #7 Du (20. Okt 2016 11:19)

    UND JETZT HABEN
    DIE AUSERWÄHLTEN
    DES TEUFELS AUS
    ÜBERSEE DEN
    WEISSEN
    NEGER+MOSLEMS IN MILLIONENSTÄRKE
    AUFGEHETZT.
    USRAEL HAT

    1. Kleinschreibung tut es auch und wird sogar von 99,9 % der Leser verstanden.

    2. Könnten Sie uns bitte mit diesem Stuss von „USRAEL“ verschonen? Danke! Vor Merkel, der Türkei, den Saudis und den primitiven islamischen Horden, die Merkel ins Land lotst, habe ich definitiv weit mehr Angst als vor den USA und Israel.

  29. bei Herfried Münkler, der ja selbst einmal SPD-Kommunalpolitiker war und SPD-Mitglied ist,
    will wohl einfach mehr SPD Wahlerfolge erzielen und plädiert deshalb für „No Border, no Nation“.

    Wo Türken und Araber leben, gewinnt die SPD Wahlen.

  30. #24 Religion_ist_ein_Gendefekt ,

    ich denke, dass die Amerikaner so herzlos sind wie wir. Sie werden aber auch nicht gefragt ob sie das wollen, wenn es darum geht möglichst viele fremde Gestalten in ihr Land zu pumpen.

    Für die Leute in Haiti wurde reichlich gespendet. Ein ziemlich großer Teil der Spenden, es soll sich um 2 Milliarden drehen blieb aber an den Händen diverser US Eliten /Clinton kleben.

    Was die Korruption angeht müssen die USA sich hinter keinem 3.Welt Land verstecken.Sind die geklauten Summen groß genug ist strafrechtliche Verfolgung unwahrscheinlich.

    Seit der letzten „Bankenkrise“ ist das ein offenes Geheimnis.Nur das kleine Island hat die Verbrecher vor Gericht gestellt. Wir, die Mehrheit der Steuerzahler des Westens, zahlen Unsummen für die Betrüger, wir „retten“ sie.

  31. „im Resultat einer spontanen Gefühlsaufwallung … die gesamte Menschheit als potenzielle Mitbürger zu behandeln und von ihrem Volk die dazu nötigen Solidaritätsleistungen zu erzwingen.“

    Ich denke, Merkel und andere Spitzenpolitiker werden von keinerlei Gefühlswallung getrieben. Bin mir bis heute nicht sicher, ob Merkel überhaupt zu Gefühlen fähig ist.

    Es ist knallharte Berechnung. Die Flüchtlinge flüchteten in die Türkei und andere sichere Staaten, von da ab, wurden sie zu Siedlern, die von der Kanzlerin persönlich eingeladen wurden. Es handelt sich als um eine Umsiedlung, nicht um eine Flucht.

    Unterm Strich, geht es eben nur um die Auflösung des Volkes und damit der Nation, kühle Berechnung. Nicht mal wirtschaftliche Motive stehen da an erster Stelle, der Fachkräfte Mangel, als ob es uns schaden würde, wenn wir 10-15% ein Bevölkerung einbüßen.

    Es geht nur um die Vereinigten Staaten von Europa, das ist Merkel Ziel, ihre Mission. Was daran wirklich kurios ist, sie wollte alles für die EU tun und geht als die Kanzlerin in die Geschichte ein, die die EU zerstört hat.

  32. #38 Wuehlmaus (20. Okt 2016 12:08)

    #7 Du (20. Okt 2016 11:19)

    UND JETZT HABEN
    DIE AUSERWÄHLTEN
    DES TEUFELS AUS
    ÜBERSEE DEN
    WEISSEN
    NEGER+MOSLEMS IN MILLIONENSTÄRKE
    AUFGEHETZT.
    USRAEL HAT

    1. Kleinschreibung tut es auch und wird sogar von 99,9 % der Leser verstanden.

    2. Könnten Sie uns bitte mit diesem Stuss von „USRAEL“ verschonen? Danke! Vor Merkel, der Türkei, den Saudis und den primitiven islamischen Horden, die Merkel ins Land lotst, habe ich definitiv weit mehr Angst als vor den USA und Israel.
    ……………………………………..

    100 Daumen von mir!
    🙂

  33. Katrin Göring-Eckardt Deutschland muss den Islam einbürgern

    Die Menschen in Deutschland sehen den Islam als Teil Deutschlands an. Das Volk muss den Islam einbürgern.

    Zur Erinnerung

    1) Repräsentative Umfrage vom 04.10.2016: 70 Prozent der Deutschen finden, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört
    http://www.focus.de/politik/videos/repraesentative-umfrage-70-prozent-der-deutschen-finden-dass-der-islam-nicht-zu-deutschland-gehoert_id_6027429.html

    2) Das Christentum in der Türkei betrug 1914 25% der Bevölkerung.

    NUR VIER GENERATIONENspäter leben lediglich 0.2%, knapp 100.000 Christen noch dort.

    https://www.youtube.com/watch?v=b315U7nBKeQ

  34. OT

    Björn Höcke -Plünderung der Sozialkassen durch Nichtbezugsberechtigte

    Die AfD will die Plünderung der Sozialkassen durch nNichtbezugsberechtigte Ausländer verhindern.

    https://www.youtube.com/watch?v=x_Z3C06oSgE

    Mann reiste als Flüchtling einTerrorhelfer muss sich vor Gericht verantworten

    Vor dem Oberlandesgericht Stuttgart muss sich ein 25 Jahre alter Flüchtling wegen Kriegsverbrechen und Terrorhilfe verantworten. In einer Gruppe von Terroristen der Vereinigung Dschabhat al-Nusra soll er sich laut Anklage 2013 nahe Damaskus an der Entführung eines Mitarbeiters der Vereinten Nationen beteiligt haben.

    http://www.n-tv.de/ticker/Terrorhelfer-muss-sich-vor-Gericht-verantworten-article18898931.html

  35. #40 MonaMuenster (20. Okt 2016 12:11)

    bei Herfried Münkler, der ja selbst einmal SPD-Kommunalpolitiker war und SPD-Mitglied ist,
    will wohl einfach mehr SPD Wahlerfolge erzielen und plädiert deshalb für „No Border, no Nation“.
    ………………………………………..
    „No Border, no Nation, no Brain/b>“
    oder
    „No Border, no Nation,
    no Future/b>“

  36. Nochmal richtig ..
    #40 MonaMuenster (20. Okt 2016 12:11)

    bei Herfried Münkler, der ja selbst einmal SPD-Kommunalpolitiker war und SPD-Mitglied ist,
    will wohl einfach mehr SPD Wahlerfolge erzielen und plädiert deshalb für „No Border, no Nation“.
    ………………………………………..
    „No Border, no Nation, no Brain
    oder
    „No Border, no Nation, no Future

  37. Zum tragischen Fall des verstorbenen Polizisten.

    Mitlesende Polizisten: lasst Euch nicht aufhetzen.

    Euer Kollege sei durch ein Projektil am Rande der Schutzweste verletzt worden.

    Er ist mit Sicherheit schnellstmöglich danach behandelt worden.

    Er ist nicht vor Ort verblutet, sondern konnte noch viele Stunden im Krankenhaus behandelt werden – ich nehme an bestens.

    Bitte sprecht mit Ärzten, bitte überlegt, welche Organe am Rande der Schutzweste (nicht Gesicht / Gehirn!) so verletzt werden können, dass man nicht sofort stirbt (Herz? – durch den Achselbereich) oder verblutet (Halsschlagader), aber dann viele Stunden später bei bester Behandlung.

    Gerade in den letzten Tagen war viel von Polizisten zu hören, die sich auf die Seite des Volkes positionieren.

    Da passt dieser Fall gerade recht.

    Bitte achtet darauf, wie Ihr gerade heftiges Ziel von Propaganda seid.

  38. Oliver Stone:

    „Wenn sich im Internet eine Meinung verbreitet, die den Regierenden nicht genehm ist, wird der große Schlüssel umgedreht, und dann ist es vorbei mit der Freiheit. So sieht die Zukunft des Internets aus. Wenn Clinton einen Krieg führen will, die Menschen in den sozialen Netzwerken aber Frieden fordern, wird sie da tatenlos zusehen? Sie wird sagen: Diese Proteste gefährden unsere Demokratie, unsere Sicherheit. Das ist der nächste Schritt.“

    Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/kino/interview-mit-oliver-stone-ueber-seinen-neuen-film-snowden-a-1112354.html

    Alles natürlich „für die GUTE SACHE“.

  39. #10 Christ&Kapitalist (20. Okt 2016 11:24)

    Die deutsche Rechte braucht unbedingt einen eigenen TV-Sender,
    **********************************************
    Warum dieser nicht schon längst in Leben gerufen wurde, ist mir ein Rätsel!!
    Wir sitzen alle in einem Boot, ob arm oder reich! Auch die jenigen, die heute noch über ein *stabiles Polster* verfügen, sollten mal darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre, einen Teil davon in den Aufbau einer realitätsorientierten Radio-bzw. TV-Station zu investieren, als es über kurz oder lang bei einem globalen Finanzcrash zu verlieren!

  40. #16 Made in Germany West (20. Okt 2016 11:34)
    #33 Allahu Kackbar (20. Okt 2016 11:57)

    Besonders schön der letzte Absatz über den mohammedanischen Preisrammler:

    Inzwischen geben die Behörden Entwarnung: Die Integration mache Fortschritte, alle schulpflichtigen Kinder gehen ordnungsgemäß zur Schule. Weitere Informationen zur Familie gibt es nicht – aus Datenschutzgründen.

  41. #26 RechtsGut (20. Okt 2016 11:48)

    Unglaublich! Warum läuft mir so einer nicht mal über den Weg? Den hätte ich so am Pimmel gerissen!

  42. Der Anspruch selbst die Welt retten zu wollen lzeigt die zutiefst unmoralische Hoffart der Gutmenschen. Etwas mehr Demut vor Gott würde diesen Irregeleiteten gut zu Gesicht stehen. denn nur einem Gott allein steht es zu die Welt zu retten. Alle anderen Versuche, von der französischen Revolution über Kommunismus/Nationalsozialismus sind in Strömen von Blut geendet.
    Die Haltung dererr, die so fordern ähnelt eher jenem Anspruch aus früheren Tagen einer „Bürde des weissen Mannes“, ist also in keiner weise christlich/humanistisch, sondern zutiefst rassistisch!

  43. Das Land der Weißen, welche einst aus dem biblischen Paradies Afrika nach dem kalten Norden vertrieben worden waren, solle jetzt der Zufluchtsort für diese wuchernde schwarze Ur-Bevölkerung werden, so wie das sich rotgrüne Lumpenproleten und ihre Anführer vorstellen möchten. Sie sind zwar zu faul um selbst was aus ihrer Heimatzu schaffen, weil es wurde ihnen von der Kazmiersh Angela, genannt Merkel versprochen, sie kriegten hier wenn sie herkommen, ein Haus, ein Auto und eine weiße Frau geschenkt. Klar dass dann lauter junge männliche Abenteurer herkommen unter Zurücklassung ihrer angestammten Familie in Süd und Ost, weil ihnen eine nicht zurechnungsfähige Staatskanzlerin das so versprochen hat.

  44. @ #3 Alvin (20. Okt 2016 11:13)

    „Die aus Haiti wären noch Christen, was positiv wäre.“

    Wenn sie es denn tatsächlich wären, wäre dies auch tatsächlich „positiv“. Aber es sind – mit viel zu wenigen Ausnahmen – mitnichten „Christen“!
    „Zwar geben nur wenige Prozent der Bevölkerung eine Zugehörigkeit zur Voodoo-Religion an, deren Ursprung in Westafrika liegt, doch praktizieren viele Einwohner, die sich offiziell zum Christentum bekennen, gleichzeitig Voodoo- oder spiritistische Rituale – insgesamt wohl etwa 75 Prozent der Bevölkerung, zumeist Schwarze und Mulatten.“ (Sagt sogar das linksversiffte WIKIPEDIA!)
    Besser, Sie setzen der Zonenwachtel keinen neuen Floh ins Ohr und diese Neger bleiben, wo sie sind, nämlich auf Haiti…
    PS: Gönnen Sie sich mal den Spielfilm „Angel Heart“… Darin erleben Sie – wenn auch cineastisch
    aufbereitet – Voodoo hautnah.
    PS: In einem haben Sie mich auf Ihrer Seite: Die Menschen auf Haiti sind bettelarm und benötigen Hilfe! Fragt sich nur, weshalb sie so bettelarm sind und welche Hilfe sie am dringendsten benötigen. Geld? Hat Haiti in der Vergangenheit schon zur Genüge erhalten (Baby Doc und sein Papa lachen in ihren Voodoo-Gräbern noch heute.) Oder vielleicht eine weitaus effizientere Hilfe?

    Don Andres

  45. Bewustseinswandel oder Untergang,ein schöner Titel.
    Es ist doch schon lange klar ,daß wir untergehen.Man schaue sich nur die Geburtenraten in Deutschland an.Mittlerweile sind 40% der Neugeborenen Kinder von Ausländern mit und ohne BRD Pass.Diese Rate steigt seit Jahren kontinuierlich weiter.
    Auf einen Bewustseinswandel zu hoffen scheint mir bei dem geringen Interresse des Volkes an Bildung nur eine Restillusion zu sein.
    Den Rest erledigen die Medien.Da der Prozess schleichend mit steigender Progression verläuft werden die meisten gar nicht mitbekommen wie sich das Land zum negativen verwandelt.
    Frei nach Darwin:Wer seinen Lebensraum anderen überlässt und sich nicht anpasst verschwindet aus dem Genpool der Lebenden.
    Also das Buch ist sicher gut kommt aber viel zu spät.
    Ps.No border,no brain,no future!
    Oder rette sich wer kann!

  46. #34 LEUKOZYT (20. Okt 2016 11:57)

    Schmidt SPD HH behauptet vor laufenden Kameras

    „…dass die AfD plane, die Arbeitslosenversicherung privatisieren zu wollen. “

    Davon hat A. Weidel bei Illner & Co. vor ein paar Monaten gesprochen. Ich war auch entsetzt, weil man damit viele potentielle Wähler verprellt. Gut wenn das jetzt nicht mehr, wie auch die Abschaffung des Mindestlohns, zum Programm gehört.

  47. #38 Wuehlmaus (20. Okt 2016 12:08)
    #7 Du (20. Okt 2016 11:19)

    Kommentare, in denen Groß- und Kleinschreibung sowie Satzzeichenregelungen kontinuierlich verletzt werden, lese ich erst gar nicht. Da kann man schon mit einem Blick vom Schreibduktus auf den Kopfinhalt schließen.

  48. Die Willkommenskultur bzw. der Zwang dazu, der in DE von den „Herrschenden“ ausgeübt wird, unterscheidet sich nicht vom dem Zwang des Islam, diesen niemals aufzugeben, als alleinige Daseinsform zu akzeptieren und dessen barbarische, archaische und primitive Art der Bestrafung, die Scharia, als göttliches Gesetz anzuerkennen. Ich bin der Meinung, dass die „herrschende Politkaste“ moralisch nicht berechtigt und nicht befugt ist, die deutschen Bürger zu dieser Willkommenskultur zu zwingen.

  49. @#45 Union Jack , viele solche Typen sind bei den „Flüchtlingen“ zu vermuten, welche zuhause gehörig Dreck am Stecken aufweisen und deswegen die Flucht ergreifen.

  50. Mit Wahnsinnigen kann man nicht diskutieren, es doch zu tun verpaßt dem Wahnsinn einen gehobenen Status, denn es erhebt ihn aus dem Sumpf des Wahnsinns hinaus. Dieses Buch ist daher überflüssig und wird nichts ändern. Wahnsinnige kann man nur ignorieren, sofern sie keinem anderen schaden oder sie wegsperren, wenn sie anderen Schaden zufügen.

  51. #3 Alvin (20. Okt 2016 11:13)

    Nach der Katastrophe in Haiti warten 1,3 Mio, denen es sehr, sehr schlecht geht.

    Warum hört man eigentlich nur von Haiti und nichts von der Dom. Rep.? Ist doch die gleiche Insel?
    Ich würde nicht die Leute herholen, sondern die korrupten Politiker umlegen.
    Das Gleiche in Afrika und den restlichen Asylforderer-Staaten. Dann würde die Hilfe auch ankommen und keiner müßte sich auf den Weg hierher machen!

  52. #40 MonaMuenster (20. Okt 2016 12:11)

    bei Herfried Münkler, der ja selbst einmal SPD-Kommunalpolitiker war und SPD-Mitglied ist,
    will wohl einfach mehr SPD Wahlerfolge erzielen und plädiert deshalb für „No Border, no Nation“.

    Wo Türken und Araber leben, gewinnt die SPD Wahlen.

    Von Herfried Münklers SPD-Mitgliedschaft war mir nichts bekannt, auch die Wikiblödia schweigt sich dazu aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Herfried_M%C3%BCnkler.

    Ich halte das aber auch nicht für spielentscheidend. Münkler ist vor allem seit einem guten Jahr treuer Merkel-Gefolgsmann und hat damit aus freien Stücken jeden Anspruch aufgegeben, seriöser Wissenschaftler zu sein. Er hat einst gute Bücher und Artikel geschrieben – alles entwertet, durch ihn selbst. Nicht der erste sogenannte Wissenschaftler, der der Ersuchung erlegen ist, selbst als Gestalter in die Geschicke der Welt eingreifen zu können bzw. zu wollen. Merkel wird ihm das versprochen haben, die weiß, wie man eitle, selbstverliebte Professoren ködert, denen zudem noch der Angstschweiß auf der Stirn steht, da sie auf der Vernichtungsliste der Linken und der Antifa stehen. Von den Linksextremisten wurde er angegriffen, ja existenziell bedroht. Und auf einmal war er fest ins Merkel-Lager eingebunden und versicherte seiner neuen „Chefin“ auch zugleich ergebensten Kim-Jong-un-Kadavergehorsam – ganz wundersam.

    Der bis dahin eher als „rechts“ geltende Münkler wechselt plötzlich die Fronten und leckt der Frau das Gesäß, die die ganze Dritte Welt zwecks Umvolkung importieren möchte. Damit verhöhnt Münkler auch sich selbst, zumindest 3/4 seiner wissenschaftlichen Karriere und seines Lebenswerks. Als begeisterter Ideengeschichtler – und Münkler wird in jeder Laudatio als DER Top-Ideengeschichter Deutschlands abgefeiert – schäme ich mich dieses Umfallers und verabscheue dessen Kotau vor der dümmsten, geschichtslosesten Frau Deutschlands.

    SPD und Merkel-CDU ist im übrigen ein Brei -deshalb halte ich Ihr Insistieren auf die Sozialisten für nicht sonderlich erheblich-, es ist EINE übelriechende Sauce, die uns nicht bekommt. Viele meinen, auch auf PI, die Sozis wären noch viel schlimmer als Merkel & Co. – nein, sind sie nicht, sie sind nur ein Schwungrad im Getriebe des höllischen, perfiden Merkel-Systems.

    Weg müssen zu allererst Merkel und die von ihr zerstörte, entkernte CDU – sonst gibt es keine Chance auf Besserung!

  53. #50 SaXxonia (20. Okt 2016 12:35)

    #10 Christ&Kapitalist (20. Okt 2016 11:24)

    Die deutsche Rechte braucht unbedingt einen eigenen TV-Sender.

    ———————————-

    Zum Betreiben eines TV-Sender benötigt man eine Lizenz und ich glaube nicht, dass der deutsche Staat uns solch eine Lizenz ausstellen würde.

    Als Alternative wäre ein Internet-TV-Sender aber denkbar. Das müsste man aber irgendwie finanzieren.

  54. Hier muss man differenzieren. Es gibt auf der einen Seite Leute, welche glauben, dass sie als Übermensch in Bezug auf die Flüchtlingskrise endlich die Beachtung in der Gesellschaft finden, die sie ansonsten nie erlangen könnten.
    Auf der anderen Seite gibt es aber auch Leute, welchen es nur um die Zerstörung der Nationalstaaten geht. Soros hat genügend bezahlte Helfer, welche ihm bei der Durchführung seines Planes von Nutzen sind.
    So naiv kann doch niemand mehr sein zu denken, dass es den Normalbürgern bei der New World Order besser geht.

  55. Sollen die uns mit Wasserpistolen abmurksen??

    http://www.bild.de/regional/muenchen/waffenhandel/polizei-stoppt-lastwagen-mit-200-kriegswaffen-48363226.bild.html

    Mysteriöser Waffentransport um Mitternacht!

    Alarmierend: Die Waffen sind scharf!

    Polizeisprecher Stefan Sonntag zu BILD: „Es waren brauchbare Waffen.“ <<

    Nein – doch – nein 🙂 🙂

    .

    omg ……

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingsdebatte-was-tun-gegen-stammtischparolen-eine-historikerin-gibt-tipps_id_6091409.html

    Muslimischen Einwanderern schlagen besonders starke Vorurteile entgegen.

    ..

    Mehr oder weniger, sozusagen.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/5104727/Studie_Weniger-Vertrauen-in-Politiker?from=gl.home_politik

    35 Prozent vertrauen Politikern gar nicht, 54 weniger. <<

    10% nicht hat man "vergessen".
    1% merkt nix mehr.

  56. Zumindest sehr viel philantrophische Philosophie, statt geltungssüchtiger, neidverspielter ideologisierter Einheitsbrei der Scharia Promoter und deren nur fadenscheinig Widerstand leistenden System-„Philosophen“ des vor allem wirtschaftlichen Eigennutzes.

  57. Frage mich jetzt, woher Lothar Fritze mit soviel Wahrheit nun das schnelle Pferd herbekommen will.

  58. #69 wiesengrund

    Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei.

    (angeblich Thomas Jefferson; 1734-1826)

    https://lautschriften.files.wordpress.com/2013/04/george-orwell-2.jpg?w=500&h=700

    ..

    Ich glaube, wenn ich dem begegne ist Schluß mit PI

    https://twitter.com/Ralf_Stegner/status/788740502334169088

    denn…….

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Theater/Stueck-ueber-NSU-Prozess-wird-auf-die-Buehne-gebracht

    „In jedem von uns steckt ein Mörder und Vergewaltiger“. <<

    Vergewaltiger kann man in dem Fall streichen 😉

    ..

  59. #36 kosmischer Staub (20. Okt 2016 12:03)

    Ganz ähnlich wie die Texte von Herrn Sarrazin – die galten bereits im Voraus als „unerlaubt“ und „nicht hilfreich“.

    ++++++++++++++++

    Als ‚D schafft sich ab‘ damals erschienen ist, wurde das Buch (und der Autor)wie bekannt in allen Medien verrissen und verhöhnt. Als gehässige und bösartige Leitartikel in den Münchner Zeitungen (Merkur, Tz, Az) veröffentlicht wurden, habe ich die Redakteure angemailt und um Korrektur offensichtlicher Unwahrheiten gebeten. Jeweils identische Antwort: keiner hatte das Buch überhaupt zur Gänze gelesen, sondern nur ‚auszugsweise‘ zitiert.

  60. #28 Marie-Belen (20. Okt 2016 11:48)

    „Alleinerziehende Mutter
    Frau droht Haftstrafe – weil sie keine Rundfunkgebühr zahlt
    …„Wir haben den Titel gegen die säumige Beitragszahlerin, zuständig für die Vollstreckung ist aber das Amt Beetzsee“…

    http://www.kostenlose-urteile.de/LG-Tuebingen_5-T-23216_Vollstreckung-nicht-gezahlter-Rundfunkbeitraege-scheitert-wegen-fehlender-Zustellung-der-Festsetzungsbescheide.news23262.htm

    Nach diesem Urteil wäre die Maßnahme nicht mehr zulässig. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hatte der rbb sich selbst die Bescheide „als Behörde“ ausgestellt, allerdings dürfte der rbb das gleiche Geschäftsgebaren wie der SWR haben. Somit müßte auch der rbb den ganz normalen Klageweg über die Gerichte gehen.

  61. #19 Marie-Belen
    Am Besten ist die Bildunterschrift:
    „Lindener Narren führen Migranten karnevalistische Tänze vor“
    …und die jungen Mädchen, die sich (bereit)willig zum Narren machen lassen, faszinieren die Zugereisten mit ihrer Beinakrobatik

  62. Brummbär nickt:

    Und aus genau diesem Grunde wurden und werden
    Bücher verbrannt,verboten auf Indexe gesetzt
    und in „Giftschränken „versenkt!
    Das lesen eine hochgefährliche Sache ist,hat
    schon der alte Lenin erkannt,als er schrieb:
    „Lesen ist Macht“ (manchm auch Lernen i.M.)
    Die alten Päbste fürchteten nichts mehr als
    den Buchdruck und die damit einhergehende
    Aufklärung ihrer Schäfchen.Sie schufen den
    kath.Index.Die Landesherren später verboten
    Bücher,die nicht genehm waren,die Kommunisten
    und Nationalsozialisten- ihre gespuckten
    Brüder -eben so.
    In der real existierenden Demokratie der
    Bundesrepublik Deutschland ist das so leicht
    nicht möglich. – NOCH NICHT !!-
    Dafür gibt es aber die zwangsfinanzierten
    Staatsmedien,ein mafiös agierendes Meinungs
    und Deutungskartell der sog.“freien Presse“,
    die pausenlos am Resthirn des deutschen
    Wahlmichels rumschrauben!
    Was einst Feuer und Kerker schaffen sollten
    übernehmen heute „Lindenstrasse“ „heute Show“
    „Tagesthemen“, „Haf“,usw. Unter der-Achtung,
    jetzt kommts- MENSCHENVERACHTENDEN- Führung
    der Gruppenführer „Ideologie“ Reschke,Kleber
    Prantzl & co.Um den armen Michel nicht zu
    überlasten,wird sein Dachstübchen -ab und an-
    zur Erholung von devoten Systemnarren wie
    dem unsäglichen Oliver Welke ,der Kalktorte
    oder dem närrischen Oberlehrer Nuhr zwangs-
    bespasst. Ob die erfolgreich sind ?
    Schaunwermal!

    Auf die Barikaden Brüder !!

    der Islam gehört nicht zu Europa !

    hans-Heiner Behr

  63. Gleich h mal bestellt….in der Not wächst auch immer das Rettende…..lese z.Zt. 4 Bücher zur Thematik parallel…
    das ist mein täglicher Trost im Chaos….

  64. Ja, es ist sicher nicht falsch, so zu argumentieren wie Herr Fritze. Aber man kann es sich auch einfacher machen, indem man juristisch argumentiert. Es gibt ein Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts, das alle staatlichen Stellen verpflichtet (!), die Identität des Staatsvolkes zu wahren. Da gibt es nichts zu diskutieren. Man muß nur stur und fest auf der Befolgung dieses Urteils bestehen, ohne wenn und aber. Der Staat ist verpflichtet, die Identität des deutschen Volkes zu erhalten! Punkt und basta.

  65. Es bedarf einer Grund legenden Änderung der Politik.
    Da werden Menschen vom Staatsschutz beobachtet,weil sie laut ihre Meinung Kund tun.
    Ja wo leben wir denn mittlerweile?Ist ganz Europa bald eine einzige DDR 2.0 ?

    http://www.krone.at/city4u/burka-ist-muellsack-verfassungsschutz-ermittelt-auf-twitter-story-535328

    Allerdings,das ist noch ne Stufe härter,man glaubt und begreift solchen Irrsinn einfach nicht mehr…

    http://www.krone.at/welt/schweden-gratis-fuehrerscheine-fuer-is-heimkehrer-dschihad-goodies-story-535333

  66. #68 Ionit (20. Okt 2016 14:09)

    Zum Betreiben eines TV-Sender benötigt man eine Lizenz und ich glaube nicht, dass der deutsche Staat uns solch eine Lizenz ausstellen würde.*******
    @Sicher nicht, aber vielleicht der polnische, tschechische, slowakische, ungarische usw.!!!
    ——————————————–
    Als Alternative wäre ein Internet-TV-Sender aber denkbar.*******
    @Ja sicher, aber nicht alle älteren Menschen verfügen über Internet!!!
    ——————————————–
    Das müsste man aber irgendwie finanzieren.*******
    @Und hier liegt wahrscheinlich das größte Problem!

  67. Ich kann dem Herrn Wissenschaftler nur raten, die Geduld der Schatzsuchenden nicht allzu sehr auf die Probe zu stellen, sonst lassen die uns am Ende noch eiskalt sitzen.

    In Dummbayern ist derzeit eine Gruppe geschenkter Menschen unterwegs und spricht Klartext:

    „Wenn wir gewußt hätten, in was für Zustände wir da kommen, hätten wir die Flucht nicht auf uns genommen.“

    Man kann den Unmut der Rentensicherungsfachkräfte nur zu gut verstehen. Denn obwohl sie jetzt schon geraume Zeit im Land der gebrochenen Versprechen unterwegs sind und mit ihrer schieren Anwesenheit das unterentwicklete Dunkeldeutschland erleuchten hat immer noch nicht jeder das zugesagte Haus, das Auto, den gutbezahlten, wenig fordernden „Job“, die blonde Sklavin und den Privatjet.

    Das muß sich ändern, denn sonst überlegen sich am Ende noch einige der Millionen auf Einmarsch wartenden Plusdeutschen, ob sie wirklich in dieses kalte, engherzige und geizige Land kommen möchten.

    So weit darf es auf keinen Fall kommen!

  68. #80 lemon (20. Okt 2016 15:47)

    #19 Marie-Belen
    Am Besten ist die Bildunterschrift:
    „Lindener Narren führen Migranten karnevalistische Tänze vor“
    …und die jungen Mädchen, die sich (bereit)willig zum Narren machen lassen, faszinieren die Zugereisten mit ihrer Beinakrobatik

    Der ganze Karnevals-Klimbim gehört zur Verdummungs- und Manipulationsszene des Systems. Die Funktionäre des organisierten Frohsinns kungeln mit den Politbonzen und kassieren dafür ordentlich Fördergelder.

    Im Gegenzug bieten sie Brot-und-Spiele und Ruhigstellung der doofen Massen. Mit Narhalla-Marsch und Tusch wird die offizielle Staatspropaganda unters Volk gebracht und aus der Bütt gegen Pegida und AfD gehetzt.

    Das sind staatliche Hofnarren auf DDR-Niveau, die jeden von oben angeordneten Mist mitmachen – und wenns nur die organisierte Fleischbeschau der eigenen Mädchen ist.

  69. Peter Scholl-Latour:

    Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta,sondern wird selbst zu Kalkutta!

    :mrgreen:

  70. Das ist das perverse, es hat wohl niemals moralisch verkommenere und bösartigere Gestalten in der deutschen Geschichte gegeben als die gegenwärtige Gutmenschen-Nomenklatura in Systemparteien, Systemmedien, Klerikalbolschewisten und Fußvolk. Denn man kann nicht amoralischer handeln als diese es tun und ein Gewissen haben die schon gar nicht. Nie zuvor haben solche Verbrecher existiert, die das eigene Volk an Messer liefern, dafür zahlen lassen und wer sich wehrt wird fertiggemacht!
    Jeder der es auch nur zuläßt, daß die Volksschädlinge anfangen „moralisch“ zu argumentieren ist selbst schuld, diese amoralischen Verbrecher sind argumentativ so leicht zu entlarven, daß sie in der Regel die Auseinandersetzung scheuen wie der Teufel das Weihwasser.

  71. Man kann nicht allen Menschen auf der ganzen Welt ein Leben wie in Deutschland ermöglichen.

    Daran geht Deutschland zu Grunde.
    Eine Mutter Terese ist ok
    Aber Hunderttausende von der Sorte sind der Untergang.

    Besonders, wenn sich diese auch noch in einem Wettbewerb untereinander übertreffen wollen.

    Und die Regierungsmitarbeiter sich an daran beteiligen wollen. Das ist nicht ihre Aufgabe.

  72. worauf alles zuläuft?: Friede, Friede und doch kein Frieden! Wir stehen vor der größten Metzelei in der Geschichte der Menschheit. Herbeigeführt durch freimaurerische und islamische Satansanbeter.
    Der Zynismus von „Arbeit macht frei“ wird von heute mit der „Willkommenskultur“ locker überboten.

  73. Bewundernswürdiger Mut eines Menschen, der viel zu verlieren hat, aber es dennoch wagt, seine bei den Herrschenden unwillkommene Meinung zu sagen.

Comments are closed.