asian_foodDer Dodenhof bei Posthausen ist ein südöstlich von Bremen gelegenes großes Einkaufszentrum. Teil des Ganzen ist ein „Schlemmertreff“ in einem „Genießerwelt“ genannten Gebäude. Einer unserer Leser wollte dort eine Kleinigkeit essen und suchte beim „Chinesen“ – Asian Fine Food vergeblich nach einem Menü mit Schweinefleisch.

Nur Huhn, Rind, Ente waren als Fleischsorten auf den Angeboten zu sehen. Auf meine Nachfrage, warum es kein Schweinefleisch gibt, sagte mir ein junger Mann, dass das „religionstechnisch“ nicht mehr angeboten werde. Als ich ihn nach seiner Religion fragte, sagte er: „Wir dürfen das schon essen, aber …“. Den Satz sprach er nicht zu Ende und ein älterer Kollege sagte dann noch etwas unwirsch, dass sie kein Schweinefleisch verkaufen.

„Asian Fine Food“ im Dodenhof repräsentiert angeblich kulinarisch die thailändische, vietnamesische und chinesische Küche. In allen drei Küchen gehört Schweinefleisch mit dazu, in der chinesischen Küche ist es das am häufigsten genutzte Fleisch. Wie oben gesehen gab einer der Angestellten wohl zu, dass sie selbst das Fleisch essen dürfen, aber „religionstechnisch“ darauf verzichten. Das böse I-Wort sei aber nicht gefallen, so unser Leser. Wir meinen, es ist nicht schwer zu erraten, vor wem die Chinesen in Posthausen ihren Kotau machten, immerhin war das einmal eine chinesische Spezialität, die sie noch beherrschen.

Wer gerne Schweinefleisch essen will, kann sich immerhin beim Italiener neben Asian Fine Food eine Pizza mit Schinken bestellen. Der dritte „Schlemmerladen“ im „Genießertreff“ ist „Aykut – Südländische Spezialitäten“. Auch hier ist Schweinefleisch verboten. „Dafür wird man dort aber auch mit Kopftuch bedient“, schreibt unser Leser sarkastisch.

image_pdfimage_print

 

233 KOMMENTARE

  1. Da würde ich lieber generell nichts essen. Viele Asiaten sind beim Thema Hygiene, sagen wir mal, flexibel.

  2. … Schweinefleisch verboten.
    „Dafür wird man dort aber auch mit Kopftuch bedient“

    🙂 🙂 🙂

    Also, bei einem rosa Kopftuch mit angesetzen Schweinsöhrchen würde ich da notfalls schon noch kaufen.
    :mrgreen:

  3. Für die paar autochthonen Scheinefleischfresser dürfte es sich nicht mehr auszahlen, der Gewinn ist bei den neuen Herrschern zu holen.

  4. Mal schauen, wie lange die noch durchhalten !
    Ich jedenfalls, wünsche einen erfolgreiche Insolvenz !

  5. Dies sind feine Anzeichen der Islamisierung.
    Von daher wichtig.

    Anderseits müssen wir klar das Hauptproblem im Auge behalten:
    Eßgewohnheiten, Kopftuch, Minarett etc. sind nicht in sich selbst „schlecht“, sondern es geht um eine faschistische Gewaltideologie, die dahinter steckt. Es geht um Terror, Massenmord, Dschihad und Sharia. Und vorallem: Personen, die den Faschisten, Rassisten und Salafisten Mohammed als Vorbild verehren.
    Diese müssen aus Deutschland entfernt werden.
    Dann werden obige Symptome auch von alleine verschwinden.

    Also: an obigen Symptomen können wir die Krankheit diagnostizieren.
    Aber die Therapie muß lauten:
    Faschisten raus!

  6. Kloran
    5;3 u. 2;173 Ihr Gläubigen, wenn ihr Hunger habt u. falls es nichts anderes gibt, so dürft ihr Schwein, Blutwurst, Innereien, von selbst Verendetes, was euch sonst noch verboten ist u. solches, worüber ein anderer, als Allahs Namen ausgesprochen wurde verzehren.

    4;160 Den Juden haben Wir gute Dinge verboten, weil sie Unrecht begingen u. Menschen vom Islam abgehalten haben,

    4;161 und da sie von Allahs Religion abwichen. Diesen Ungläubigen bereiten Wir äußerst schmerzhafte/qualvolle Strafe.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  7. Dann müssen die Chinesen aber unbedingt, wenn sie sich den neuen Herren schon anbiedern, HalaLfleisch anbieten, sonst isst es die neue a….hochbetende Klientel nicht!

  8. 1. Wenn flexible Asiaten in Deutschland vor Kuffnucken einknicken, dann adieu/adjö Jedem sein Geschäftsmodell, aber nicht das meine.

    2. Ich werde dann immer muffiger und zerre dann auch noch die letzte vergammelte Frühlingsrolle und verschimmlte Sprossen hervor, die ich in „Asia“, „Thai“ und „China“ in den letzten 25 Jahren bemotzt habe.

    Davon abgesehen: Wenn Deutschland zum weltweiten islamischen Ground Zero (bin-ish-zing-zong-make-you-shisha-du-döner-yeah-steak-burger-ping-ying-non-mon-plaisier-halal-sushi-kartoffelbrei) wird, ist das sicher weltweit austauschbar Klasse, aber nicht mein Ding.

    Schön, daß sich inzwixen auch flexible Xinesen halalteXnisch in Deutxland wohlfühlen. Die Agentur XinXua sorgt für Verbreitung.

    Nochmal: Die können hier alle machen, was sie wollen. Können bloß nicht pauschal Beifall einfordern.

    /bin heute Abend sauer.

  9. Verfolgt hier eigentlich jemand den Wahlkampf in den USA? Wie dort Trump mit Hilfe von Wikileaks die Medien und diverse Politiker entlarvt, ist bezeichnend und sehr parallel zu den Abläufen in Deutschland… nur hier ist die Gehirnwäsche härter und keiner leakt so was..

  10. Können die expansiven Chinesen ihren Halalflitz bitte in China/Saudi statt in Deutschland ausleben?

  11. Vielleicht liegt das Restaurant in einer Area, die es in Deutschland nicht gibt. Da muss man sich schon anpassen, wenn Schweinefleischesser zu der nicht vorhandenen Area keinen Zutritt haben. Im Übrigen ist es sowieso egal, was Chinesen machen. Die sind Chinesen und bleiben Chinesen und haben fast ausschließlich Umgang mit Chinesen. In China jedenfalls würden die sich ihr Schweinefleisch nicht verbieten lassen. In keiner Kita, Kantine oder sonstwo.

    Apropos politisch unkorrekt: Darf Karl May noch gelesen werden, wurde der noch nicht geindext?

    An den Tischen saßen und auf den Lagern hockten wohl an die zweihundert Bahnarbeiter, kleine, langzöpfige Burschen mit gelbem Teint, hervortretenden Backenknochen und schief geschlitzten Augen, die sich erstaunt auf die beiden überlangen Gestalten richteten.
    »Pfui Teufel! Chinesen! Das konnten wir uns denken, denn man roch es schon von draußen!« meinte der Dunkelhaarige. »Kommt schnell in den kleinen Room, wo die Luft vielleicht genießbarer ist!«

  12. Ja,Ja, die sind aber sowas im voraus eilendem Gehorsam integriert da wird der Hund in der Pfanne verrückt.Fressen sonst alles was vier Beine hat und gut gemartert werden kann,aber scheuen spontan vor Schweinchen Dick zurück.Also anpassungsfähig und geschäftstüchtig sind sie ,bis zum glutamat Erbrechen.

  13. Ist mir auch schein passiert, im Thai Wok am Westbahnhof in Frankfurt/Main.

    Wir wollten noch ein Bier trinken, da sagte die Bedienung dass es hier keine Schweinefleisch und keinen Alkohol gibt.

    Vmtl. wegen der Anwohner, da am Westbahnhof auch internationale Laufkundschaft (Messe Frankfurt, Büros) unterwegs ist.

    Die Islamisierung schreitet voran.

  14. Noch gibt es im Süden der Bunten Republik viele
    Chinesen und Thais, die Schweinefleisch anbieten.
    Noch.
    “ Es gibt keine Islamisierung “ laut
    Wahrheitsmedien.

  15. Ich denke, dass man solche zwielichtige Lokale auch zufälligerweise meiden oder boykottieren könnte.

  16. Kommt bei denen jetzt Hundefleisch?

    Sorry, diese armen Tiere sind ja auch im ISLAM unrein!

    Also was kommt ist die Insolvenz beim Chinesen!

    Beugt sich den Bückbetern!

    Wie arm ist das denn……

  17. Chinesen sind geschäftstüchtig und clever. Werden sicherlich bald auf Meerschweinchen umsteigen, um so wenigstens das Wort Schwein für deutsche Kunden (Wer isst eigentlich dieses Zeug mit eimerweise Geschmacksverstärkern in den Sossen)das Wort Schwein präsentieren zu können.

  18. Die werden auch noch behaupten, dass es keine Islamisierung in Deutschland gibt, wenn wir alle zwangsweise den Hintern auf dem Teppich in die Höhe strecken müssen und der Muezzin vom Kölner Dom zum Gebet ruft.

  19. Ehe hier wieder (von außen) einer mit Raaasssisssmus kommt:

    1. Das Anbiedern an Mohammedanien ist immer wohlfeil, vor allem dann, wenn in einem sicherem Drittstaat. Um diesen Drittstaatkram mal umzudrehen.

    2. Ich finde es zunehmend nervig, daß Deutschland – wie schon zuvor die USA und GB – als Versuchsfeld, Testgelände, soziales Versuchskaninchen der Welt hoppelt.

  20. Das läuft so: In diesen Einkaufszentren gibt es eine Security. Diese Security besteht aus arabischen oder türkischen Männern (über 90%) islamischen Glaubens.

    Und diese türkisch-arabisch-islamische Securitymitarbeiter gehören oft Gangs an, zB Osmanen Germania.

    Neben der „Sicherheit“ kümmern sich diese osmanisch-islamisch-arabischen Banden eben auch um das Eintreiben von Schutzgeld und die Einhaltung der religiösen Vorschriften.

    So agieren vermeintliche Security-Mitarbeiter faktisch als eine Art Scharia Polizei

  21. Es findet keine islamisierung statt, man ueberlegt nun einfach ein bischen ob der Bunteskanzler auch Islamer sein koennte!

  22. Umvolker Beck, Bürgerkrieg90/Grüne:

    „Mehr Arabisch wagen!“

    heute:
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/85740-beck-deutsche-sollen-arabisch-lernen

    Beck: Deutsche sollen Arabisch lernen

    15.10.2016

    Grünen-Politiker Volker Beck: „Arabische Predigten sind ein Stück Heimat“. Er vergleicht den Islam mit dem Christentum und rät zu mehr Entspannung, wenn in einem Stadtteil eine Sprache der Zuwanderer vorherrscht: „Notfalls müssten die dort lebenden Deutschen diese Sprache lernen.“

  23. Kauft nicht beim Araber, weder auf der Straße noch im Netz und geht auch nicht zum Muselmanenfriseur. Ich halte mich konsequent daran. Doch die Bequemlichkeitsverblödung vieler Deutscher reicht nicht soweit, das selbst zu beherzigen, um diesem Personenkreis konsequent zu begegnen.

  24. früher gab es an Döner-Imbissen auch noch Bier zu kaufen.

    Heute ist das undenkbar.
    Der Dönerverkäufer wäre in lebensgefahr!

  25. #9 Allahu Kackbar (15. Okt 2016 20:49) Your comment is awaiting moderation.

    :@ :-@ :=@ x( x-(

  26. Ganz einfach, nicht mehr zu Dodenhof fahren und sein Kram woanders kaufen. Eben einfach dort wo sie den Moslems nicht den Dickdarm rauf und runter laufen.

  27. Vor ein paar Jahren hatte ich ein Gutachten zu erstatten, dazu gehörte ein China-Restaurant. Erste Adresse, gelobt von allen. Ging in die Küche und sah mich um.

    Wollte weitergehen, konnte aber nicht. Ich war festgeklebt.

    Der Blick auf den Fliesenboden offenbarte den Grund: Zentimeterdick Fett, Essensreste, Dreck.

    Wohl bekomms, überall dort, wo sich deutsche Behörden (gibts die noch?) nicht hintrauen.

  28. 29 Hoch-auf-dem-gelben-Wagen (15. Okt 2016 21:30)

    Bequemlichkeitsverblödung

    Nettes Wort. Und eine wesentliche Ursache…

    N.B.: Ich finde die (Bequemlichkeitsverblödung) nicht schlecht. Das Streben ist, endlich bequem und ohne Stress zu leben. Aber kaum hat man sich das unter Blut, Schweiß und Tränen geschaffen und fängt an, harmlos in der eigenen Leistung vor sich hin zu leben, kommen die Mordbrenner.

    Ursprünglich hat man sich dagegen, als Abwehr, arbeitsteilig, eine Armee erschaffen. Aber dank einer Idiotenelite können heute die Mordbrenner („Flüchtlinge“) unter Beifall mordbrennen.

  29. #30 Hoch-auf-dem-gelben-Wagen (15. Okt 2016 21:30)

    Kauft nicht beim Araber, weder auf der Straße noch im Netz und geht auch nicht zum Muselmanenfriseur. Ich halte mich konsequent daran. Doch die Bequemlichkeitsverblödung vieler Deutscher reicht nicht soweit, das selbst zu beherzigen, um diesem Personenkreis konsequent zu begegnen.
    …………………………………….
    Ich habe noch nie Gammelfleisch am Spiess gegessen und werde es auch in Zukunft nicht tun. Und zu einem Kuffnuckenfriseur gehe ich schon gar nicht. Lieber zu Fräulein Sylvia.
    😉

  30. #26 Verteuerbare Energien (15. Okt 2016 21:28)

    OT
    Man mag es nicht glauben, aber sollte die BILD
    recht haben, mit der Pädophilen-Rechs-Story?
    FRAGE an die PI-Leser?

    http://www.bild.de/news/inland/kriminalfall-peggy/ermittler-nsu-morde-geier-48299444.bild.html

    Ausgerechnet der Pädo-Edathy sollte den SUMPF
    aufklären?
    Hier stinkt alles gewaltig.

    Edathy hat den Job als NSU-Ausschuss-Vorsitzender bekommen, weil er prima erpressbar war.

    Geheimdienste lieben pädophile Politiker.

    Die lassen sich erpressen und steuern, wie es die Dienste wollen.

    Es wird dabei mit „Kinderbeschaffern“ wie Marc Dutroux zusammengearbeitet. Die Kinder werden geraubt, gefügig gemacht, dann den Prominenten zugeführt.
    Dabei filmen die Geheimdieste heimlich alles mit und haben danach die totale Kontrolle über die perversen Prominenten.

    Es ist kein Zufall, dass Dutroux im Großraum Brüssel tätig war,
    wo nicht nur der EU-Sitz ist, sondern auch das NATO-Hauptquartier!

  31. Ich empfehle in Nürnberg und anderen Städten immer einen „Balkan-Imbisss,-Lokal,-Gaststätte“.

    Bückbeter-Freie-Zone und echtes Schweinefleisch.

  32. #28 Eurabier

    Umvolker Beck, Bürgerkrieg90/Grüne:

    „Mehr Arabisch wagen!“

    Nunja. Es gibt Französisch, es gibt Griechisch …

  33. #34 Rheinlaenderin (15. Okt 2016 21:40)

    Ein StudienabbrecherIn der Kunstgeschichte wie Umvolker Beck sollte eh Steuerzahlern mit Berufsausbildung keine Vorschriften machen.

    Was hat dieser kinderlose Studienabbrecher*in jemals in seinem Leben geleistet außer Deutschland umzuvolken?

  34. Neuer Irrsinn in „Merkelland“.

    Hochrangiger IS-Kämpfer bekam Asyl in Deutschland.

    Auf Chalimow hat die USA ein Kopfgeld in Höhe von drei Millionen Dollar ausgesetzt. Laut Hinweisen tadschikischer Dienste an das Bundeskriminalamt und die Bundesanwaltschaft kommandiert Chalimow, ein Ex-Kommandant der tadschikischen Spezialkräfte „Omon“, unter anderem eine Terrortruppe von 200 Kämpfern, darunter 50 Fanatikern aus Europa.

    Die IS-Führung habe diese Einheit „beauftragt, große Terroranschläge in Europa und Zentralasien durchzuführen“, so der Warnhinweis. Zu diesem Zweck sollten Selbstmordattentäter rekrutiert worden sein. Mukhamadsaid S. sei der beste Schüler des tadschikischen Terrorpaten, heißt es abschließend.
    Bamf akzeptierte seine Fotos als IS-Kämpfer vor Leichen

    Im September 2015 war der 30-jährige Islamist mit seiner Frau und seinem Sohn nach Deutschland eingereist und hatte einen Asylantrag gestellt. Der Tadschike gab sich als politisch Verfolgter durch das Unrechtsregime in seiner Heimat aus.

    S. schilderte Schikanen durch die Polizei in Tadschikistan, weil er junge Männer für den Heiligen Krieg begeistert habe. Er präsentierte der Ausländerbehörde im westfälischen Ennigerloh ein Foto, das ihn mit einem Kopftuch des IS und seinem Sohn zeigte. Zudem soll er ein Bild versandt haben, das ihn als IS-Kämpfer vor Leichen abbildete.

    Dennoch durfte der Islamist nach einer Anhörung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit seiner Familie zunächst unbehelligt in Ennigerloh eine Wohnung beziehen

    http://www.focus.de/politik/deutschland/geplante-terroranschlaege-in-europa-und-zentralasien-mutmasslicher-vertrauter-des-is-kriegsministers-chalimow-gefasst_id_6075152.html

  35. #38 Highway (15. Okt 2016 21:44)

    Nunja. Es gibt Französisch, es gibt Griechisch …

    Mit Sprachen von Hochzivilisationen haben linksgrüne Umvolker arge Probleme…

  36. #40 Schweinchen_Mohammed (15. Okt 2016 21:45)

    Wenn der erste #Merkelmohammedaner 200 Deutsche am Leipziger Hauptbahnhof oder am Frankfurter Flughafen zerfetzt haben wird, werden uns linksgrüne Politiker auffordern, zum Islam zu konvertieren!

  37. #37 MonaMuenster (15. Okt 2016 21:41)

    Bei dem Blumenhändler-Mord in Nürnberg ist mir eingefallen, den habe ich öfters gesehen, wenn man von Langwasser wieder zurück nach Nürnberg-Nord fahren wollte.

    Stand immer rechts, kurz vor dem Siemens-Gelände.

    Auch die wundersame Vergrößerung seiner diversen KFZ+s sind mir aufgefallen.

    Ob wohl jemand mal dessen Steurerklärungen geprüft hat?

  38. #39 Eurabier (15. Okt 2016 21:44)

    #34 Rheinlaenderin (15. Okt 2016 21:40)

    Ein StudienabbrecherIn der Kunstgeschichte wie Umvolker Beck sollte eh Steuerzahlern mit Berufsausbildung keine Vorschriften machen.

    Was hat dieser kinderlose Studienabbrecher*in jemals in seinem Leben geleistet außer Deutschland umzuvolken?
    _______________________

    Beck hat in seiner Zeit mehr Geld verdient
    als wir alle zusammen –
    Dafür macht er das!
    Hoffentlich kann er alles bewahren!

  39. Gibt es eigentlich schon eine vorgefertigte Rückrittsrede für Thomas di Misère (Cousin von IM Czerny), nachdem ein
    #Merkelmohammedaner 200 Deutsche am Leipziger Hauptbahnhof oder am Frankfurter Flughafen zerfetzt haben wird?

    Immerhin braucht #Merkel dann ein Bauernopfer für die 200 lebensunwerten deutschen Opfer!

  40. #42 Eurabier (15. Okt 2016 21:49)

    #40 Schweinchen_Mohammed (15. Okt 2016 21:45)

    Wenn der erste #Merkelmohammedaner 200 Deutsche am Leipziger Hauptbahnhof oder am Frankfurter Flughafen zerfetzt haben wird, werden uns linksgrüne Politiker auffordern, zum Islam zu konvertieren!

    ————————————————
    Und der Kölner Dom wird zur Claudia-Fatima-Roth-Moschee. Das müßte dann 2020 sein wenn ich mich recht erinnere. 🙂

  41. #43 Verteuerbare Energien (15. Okt 2016 21:52)

    Und Beck wird mehr Altersbezüge haben als die Witwen von 6 zu Tode getretenen Deutschen zusammen!

  42. Selbst bei Dodenhof in der herrenabteilung wird man von sprechenden Kopftüchern bedient. Erstaunlich, da der Laden bei Bremen auf dem Land liegt.

  43. #45 Viper (15. Okt 2016 21:53)

    Und der Kölner Dom wird zur Claudia-Fatima-Roth-Moschee. Das müßte dann 2020 sein wenn ich mich recht erinnere. 🙂

    Wo haben Sie denn diese Flausen her? 🙂

  44. #47 Cedrick Winkleburger (15. Okt 2016 21:56)

    Selbst bei Dodenhof in der herrenabteilung wird man von sprechenden Kopftüchern bedient. Erstaunlich, da der Laden bei Bremen auf dem Land liegt.

    Das zeigt dass die islamisch-negride Invasion unserer Heimat dank der Flutung unserer Heimat durch die Obamanutte, jetzt noch nicht mal mehr vor den ländlichen Regionen halt macht.

    Die wollen sich sich alles unter den Nagel reißen was unsere Omas und Opas bzw. Eltern mühevoll nach dem zweiten Weltkrieg aufgebaut haben.

    Zu dumm und zu faul um ihre eigenen Länder zivilisatorisch auf vordermann zu bringen,aber sich dann hier mit ihrer verbrecherischen Islam-Hasslehre bei uns ins gemachte Nest setzen.

  45. #48 Eurabier (15. Okt 2016 21:57)

    #45 Viper (15. Okt 2016 21:53)

    Und der Kölner Dom wird zur Claudia-Fatima-Roth-Moschee. Das müßte dann 2020 sein wenn ich mich recht erinnere. 🙂

    Wo haben Sie denn diese Flausen her? 🙂

    ————————————————-
    Keine Ahnung. Hab‘ ich mal irgendwo gelesen. 🙂

  46. So, mal jenseits von Flachs: Islamien hat in Ostasien in Malaysia, Indonesien (zwei verfassungsislamische Staaten) seine Klauen tief drin. Und hat seine Klauen weiter in den Süd-Philippinen, in Südthailand, in Birma und in vielen indischen Provinzen. Auch in den Andamanenen und – natürlich – den Malediven. Weil er, der Islam, sich korangetreu als möderische Kolonialamacht getreu dem Koran nach Asien gewalzt hat. Das war der „arabische“ Teil.

    Der „türkische“ Teil, ebenfalls Islam bis nach Asien, reicht bis nach China. Und von China wiederum bis nach Thailand: Mohammedanische Massenmörder.

    https://en.wikipedia.org/wiki/2015_Bangkok_bombing

    Islam ist Mist und Gewalt. Und jedes Kuschen vor dem Islam ist – anfangs devot und scheinbar friedensrettend – langfristig immer mörderisch.

  47. #51 Babieca (15. Okt 2016 22:04)

    Mit Islam-Appeasement erkauft man sich vielleicht 30 Jahren unruhigen Frieden und endet schließlich doch am Baukran!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee mit Hirn-vom-Himmel-Regen

  48. OT
    mit Beatrix von Storch hat die AfD eine Stimme der Vernunft im E-Parlament:

    Abstimmungen

    Abgestimmt wurde im EU-Parlament selbstverständlich auch. Das Parlament gibt dabei jedem Abgeordneten die Gelegenheit, ihr jeweiliges Stimmverhalten kurz zu erläutern. Auch das gehört zur Arbeit einer Plenarwoche, in die ich Ihnen gern einen kleinen Einblick anhand einiger ausgewählter Erklärungen geben möchte. Bitte versäumen Sie auch nicht, einen kurzen Blick in die teils erheiternden, teils Ärger erzeugenden Originaltexte zu werfen.

    1. Klimawandel-Abkommen der Vereinten Nationen

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=REPORT&reference=A8-2016-0280&language=DE

    Der Entschließung des EU-Parlaments zu dem „Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss des im Rahmen des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen geschlossenen Übereinkommens von Paris im Namen der Europäischen Union“ habe ich nicht zugestimmt.

    Es geht um ein Abkommen zur Bewältigung des Klimawandels. Das Klima wandelt sich, solange die Erde existiert. Die Klimaschutzpolitik beruht auf hypothetischen Klima-Modellen basierend auf computergestützten Simulationen des IPCC („Weltklimarat“). Kohlendioxid (CO2) ist kein Schadstoff, sondern ein unverzichtbarer Bestandteil allen Lebens.

    Die grundsätzlichen Annahmen eines menschengemachten Klimawandels teile ich daher nicht. Eine Politik auf dieser Basis unterstütze ich nicht. Ich denke nicht, dass es ein politisches Ziel sein sollte, die Erderwärmung deutlich unter 2 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu halten.

    Die hierzu geplante zwangsweise Senkung der CO2-Emissionen schwächt den Wirtschaftsstandort und senkt den Lebensstandard. Die Bekämpfung eines angeblich menschengemachten Klimawandels destabilisiert und verteuert unsere bisher sichere Stromversorgung.

    Die AfD sagt „Ja zum Umweltschutz“, macht aber Schluss mit der „Klimaschutzpolitik“ und mit den Plänen zur Dekarbonisierung und „Transformation der Gesellschaft“.

    2. Subventionen durch den Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=REPORT&reference=A8-2016-0273&language=DE

    Der Entschließung des EU-Parlaments zu dem „Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (Antrag Finnlands – EGF/2016/001 FI/Microsoft)“ habe ich nicht zugestimmt.

    Wir entscheiden laufend über Subventionen aus diesem Fonds. Der EGF verfügt im Zeitraum 2014–2020 über ein maximales Jahresbudget von 150 Millionen Euro. Ich lehne diesen Fonds grundsätzlich als Verschwendung von Geld der Steuerzahler ab. Der Fonds subventioniert Unterstützungsmaßnahmen, wenn sich ein Unternehmen mit seinem Geschäftsmodell im Wettbewerb nicht behaupten konnte. Der Fonds bedeutet zudem eine Überschreitung von Kompetenzen der EU. Es ist absurd, solche Rettungsmaßnahmen bei Wettbewerbsunfähigkeit von Einzelunternehmungen oder Branchen auf EU-Ebene zu beschließen, anstatt auf nationaler Ebene. Das ist mindestens ein Verstoß gegen das Subsidiaritätsprinzip und zudem ein Verstoß gegen wirtschaftspolitische Lehren. Der Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung gehört geschlossen und umgehend abgewickelt.

    3. Europäische Vereinheitlichung der Prozesskostenhilfe

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=REPORT&reference=A8-2015-0165&language=DE

    Der Entschließung des EU-Parlaments zu dem „Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über vorläufige Prozesskostenhilfe für Verdächtige oder Beschuldigte, denen die Freiheit entzogen ist, sowie über Prozesskostenhilfe in Verfahren zur Vollstreckung eines Europäischen Haftbefehls“ habe ich nicht zugestimmt.

    Prozesskostenhilfe erfüllt eine wichtige Funktion. Es gibt aber keinen Grund sie EU-weit einheitlich zu regeln. Wenn einzelnen Mitgliedstaaten damit zur Auflage gemacht werden soll, ein Defizit nicht vorhandener Regeln auszugleichen und endlich entsprechende Regelungen einzuführen, dann ist dies ein Mangel an Rechtstaatlichkeit, der schon der Aufnahme dieser Staaten in die EU im Wege hätte stehen müssen. Oder, wenn dies keine Bedingung für die Aufnahme in die EU ist, dann muss es jetzt auch nicht EU-einheitlich geregelt werden.

    Dementsprechend armselig ist die entsprechende Begründung der Kommission für ihren Vorschlag. Sie begründet die Notwendigkeit einer EU-Regelung mit dem Argument, dass die Mitgliedstaaten hier unterschiedliche Regelungen hätten. Das ist indes kein Mangel, sondern gerade der willkommene Ausdruck der verschiedenen Vorstellungen der jeweiligen nationalen Gesetzgeber. Diese Unterschiede muss man im Sinne von Subsidiarität und nationalstaatlicher Eigenständigkeit begrüßen, nicht einebnen.

    Zum Schluss möchte ich Sie noch herzlich einladen, meine Facebook-Seite mit einem „Gefällt mir“ zu versehen. So können Sie auch meine aktuellen Kommentare jederzeit verfolgen.

    Herzliche Grüße,
    Beatrix von Storch

  49. Wie drückte es Hr. Höcke von der AFD treffend einmal aus : „wenn hier Deutschland kollabiert, so haben die Ausländer alle aber immer noch ihr Land“ – in dem Fall also haben die Chinesen auf jeden Fall ein Land.

    Ein Land in dem Mohammedaner nicht mal die leiseste Chance haben aufzumucken und irgendetwas auch nur zu fordern – da gibt’s nämlich sofort Breitseite,.. aber richtig !!!
    Deshalb kann denen das auch piepegal sein ob sie dieses oder jenes hier verkaufen, die haben ja ihr eigenes Land.

  50. #51 Babieca (15. Okt 2016 22:04)
    Ach, das hat AMERIKA doch zugelassen und
    so gewollt!
    Wir sollen gegen den BÖSEN RUSSEN in
    Stellung gebracht werden.
    Das steht für mich außer FRAGE.

  51. Dann verzichte ich halt auf den Chinesen.

    Schon ärgerlich, früher habe ich Schweinefleisch aus gesundheitlichen Gründen weitgehend vermieden, dann kamen BSE und nun die Mohamedaner. Jetzt muß ich es aus politischen Gründen wieder essen! 🙁

  52. Den Satz sprach er nicht zu Ende und ein älterer Kollege sagte dann noch etwas unwirsch, dass sie kein Schweinefleisch verkaufen.

    Ein beleidigter Uigure?

  53. #50 Highway (15. Okt 2016 21:44)

    #28 Eurabier

    Umvolker Beck, Bürgerkrieg90/Grüne:

    „Mehr Arabisch wagen!“

    Nunja. Es gibt #50 Highway (15. Okt 2016 21:44)

    #28 Eurabier

    Umvolker Beck, Bürgerkrieg90/Grüne:

    „Mehr Arabisch wagen!“

    Nunja. Es gibt Französisch, es gibt Griechisch
    ……………………………………….
    Griechisch, Französisch und Englisch kenne ich. Auch Spanisch! 😉

    Aber wie geht Arabisch – mit ’ner toten Ziege?

    🙂 🙂

  54. Ein chinesisches Restaurant, das kein Schweinefleisch anbietet, ist kein chinesisches Restaurant – Schwein ist aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken. Fazit für den, der „chinesisch“ essen will: Kehrt machen und – bei entsprechender Kenntnisnahme – dem Personal erklären, warum.

  55. Man könnte auch sagen dieses und andere Restaurants sind in Deutschland nicht integriert und leben in einer kulinarische Parallelgesellschaft.

  56. An PI
    Macht doch endlich einen LIVE-TICKER auf, der
    immer OBEN steht.
    In dem man alle aktuellen Geschehnisse
    hautnah kommentieren kann…

  57. #69 ataktos (15. Okt 2016 22:10)
    Zum Thema „Klimahysterie“:
    Wenn wir ab 2030 alle mit diesen lustigen elektrischen Autos rumfahren sollen, hoffe ich, dass uns die Akkus nicht wie beim Samsung Galaxy Note 7 um die Ohren fliegen ..
    😉

  58. #66 Babieca (15. Okt 2016 22:04)
    So, mal jenseits von Flachs: Islamien hat in Ostasien in Malaysia, Indonesien (zwei verfassungsislamische Staaten) seine Klauen tief drin. Und hat seine Klauen weiter in den Süd-Philippinen, in Südthailand, in Birma und in vielen indischen Provinzen….
    ——-
    Ich reise seit längerem regelmäßig nach Indien, nach Kerala, ca. 30% Moslems. Seit ein paar Jahren fällt mir auf, dass dort Stimmung gegen Moslems (diese kommen meist aus Kaschmir und treiben Handel im Süden) gemacht wird. Und seit Modi Ministerpräsident ist, machen die meisten Hindus und auch Christen und Sikhs keinen Hehl mehr aus ihrer Ablehnung. Ein befreundeter Kaschmiri dort sagte mir, dass 2015 in Gujarat 200 Moslems regelrecht abgeschlachtet wurden und dass die Tat nicht geahndet wurde, da Modi ein Moslem-Gegner sei. Ich bin gespannt, wann von dort eine „Flüchtlings“-Welle zu erwarten ist.

  59. Kein Problem. Man muß nicht

    – Politiker wählen, die uns verkaufen
    – da kaufen wo wir verkauft werden
    – Firmen beautragen, die auf der Asylwelle reiten
    – Konzerne unterstützen, die mit Schatzsuchenden werben.

    Wir haben es in der Hand, wem wir unser Geld, unsere Arbeitskraft, unsere Loyalität geben.

  60. #76 Johannisbeersorbet (15. Okt 2016 22:36) Wir haben es in der Hand, wem wir unser Geld, unsere Arbeitskraft, unsere Loyalität geben.
    ________________
    Da irrst Du Dich aber gewaltig.

  61. 72 RRoland (15. Okt 2016 22:19)
    Dann verzichte ich halt auf den Chinesen.

    Schon ärgerlich, früher habe ich Schweinefleisch aus gesundheitlichen Gründen weitgehend vermieden, dann kamen BSE und nun die Mohamedaner. Jetzt muß ich es aus politischen Gründen wieder essen! 🙁

    ——
    Na, dann kannst du dir ja vorstellen, wie es einer 99%igen Vegetarierin wie mir ergeht, die jetzt aus politischen Gründen wieder Leberkässemmeln essen muss 😉

  62. #77 ridgleylisp (15. Okt 2016 22:37)

    Die Schweine werden alle in der Regierung gebraucht!
    🙂 🙂

    ————————————————
    Die kann man eh nicht essen. Die schmecken ranzig und stinken schon.

  63. @Verteuerbare Energie

    Klar haben wir das in unserer Hand.
    Nur geht es uns noch zu „gut“. Der Aufstand fehlt.
    Wer ist denn schon der Sauhaufen im BT, gegen uns.

    Das Nicht-in-der-Hand-haben tritt ein, wenn „Volksvertreter“ anfangen auf uns zu schießen!

  64. #83 Verteuerbare Energien (15. Okt 2016 22:39)

    #76 Johannisbeersorbet (15. Okt 2016 22:36) Wir haben es in der Hand, wem wir unser Geld, unsere Arbeitskraft, unsere Loyalität geben.
    ________________
    Da irrst Du Dich aber gewaltig.

    Klar, Le Bon und double bind und alle möglichen Tricks wirken und verwirren sicher, aber wer den Laden erst mal durchschaut hat (ja, durchschaut zu haben glaubt) und einige der Systemtricks kennt kann sich in sicherlich begrenzter Weise entziehen und einen eigenen Weg gehen.

    Es ist dann immer noch nicht die perfekte Freiheit, aber immerhin der erste Schritt.

  65. Ich liebe Schweinefleisch, vor allem Wildschwein. Mein Mann sitzt gerade und sorgt für Nachschub,
    Waidmanns Heil!

  66. Wieder ein Laden mehr,den ich nicht aufsuchen werde.
    Sollen se ihren Gewinn mit denen machen,die sie ja so Hoffieren.
    Ist alles so einfach,wenn die Pleite gehen,überlegt sich der nächste genau,was er tut.

  67. Nigerias Präsident Muhammadu Buhari will von seiner Frau nicht für die Politik seiner Regierung kritisiert werden. Seine Frau gehöre in die Küche und das Wohnzimmer, sagte er am Freitag nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.
    _______
    Und Angela nickt!

  68. Ha, die Chinesen…
    Die meisten China-Restaurants in Deutschland haben mit China etwa so viel zu tun wie die Türkei mit Demokratie oder der Islam mit Frieden, nämlich nichts.

    In Westdeutschland sind die China-Restaurants in thailändischer Hand, in Ostdeutschland in vietnamesischer.

    Es gibt überall auch echte Chinesen, aber die sind rar. Und als gemeiner Deutscher merkt man es gar nicht.

    In Bremen dürfte der Betreiber des Restaurants im Einkaufszentrum mit ziemlicher Sicherheit ein Thai sein.

    Aber immerhin ist er schon lange da und hat kapiert, was politisch korrekt ist.

    Obs was nützt ? Die Zeit wird es zeigen (nicht die Zeitung, sondern die tickenderde Zeit).

    Hinter meinem Haus in Thailand befindet sich ein großes Reisfeld.

    Mitten im Feld steht ein einsamer Baum.

    Der Reisbauer sitzt den ganzen Tag auf diesem Baum und hält einen beachtlichen Karabiner im Anschlag.

    Wenn sich auf dem Feld irgendwas bewegt, legt er an, zielt und schießt.

    Egal, was er trifft, ein Kaninchen, eine Schlange oder eine Ratte, ist ein Erfolg.

    Er steigt dann vom Baum, schreitet triumphierend zur Jagdbeute, nimmt sie und trägt sie stolz nach Hause.

    Schon ist das Abendessen gesichert. Ratte in Honigsauce gefällig, oder Schlange in Curry ?

    Schießt er nichts, muß er mehr Reis verkaufen, um Schwein kaufen zu können.

    Soll dem mal einer den Islam erklären !

  69. #10 Waldorf und Statler (15. Okt 2016 20:48)
    selbst Angenital Merkel, die laut Helmut Kohl, Zitat
    „Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen….(…)

    Kann sie immer noch nicht.
    Deshalb bevorzugt sie bis heute etwas „für auf die Hand“:
    https://www.allmystery.de/i/tbd7d12_Angela-Merkel-eating-Wurst.jpg

    Dafür hat sie sogar am 19.02.2016 die Konferenz in Brüssel verlassen:
    http://www.br.de/import/audiovideo/standbilder/merkel-bruessel-pommes-bild-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg?version=98277

    WARNUNG:
    Vor Öffnen der Bilder Eimer bereithalten.

  70. Mich wundert nichts mehr. Noch nicht einmal, dass man in einem italienischen Restaurant keine alkoholischen Getränke bekommt. So geschehen im „Pizza Tomate“ in der Mainzer Landstraße in Frankfurt vergangenes Jahr während einer Messe.
    Wir konnten uns das nur dadurch erklären, dass die Gäste einschließlich der am benachbarten Kebaphaus Lagernden überwiegend „Rechtgläubige“ waren. Möglicherweise wurde der Betreiber ja argumentativ überzeugt.

  71. #93 Jungle_42 (15. Okt 2016 22:56)
    …. oder was???
    ————————————————
    Jahrhundertelange Verwandtenehen

  72. Grüß Gott,
    bald wird die Antwort auf die Frage „kann man bei Ihnen Fleisch vom Schwein kaufen?“ lauten „gehe weiter hier gibt es für ungläubige Schweine wie dich nichts! Aber keine Sorge eine Christianisierung findet nicht statt!“

  73. #91 Dieser Gauck, dieser Schulz, die langweilen mich nur noch. Immer und immer dieselben Sprachblasen…Merken die es eigentlich selbst nicht.. CDU SPD LINKE GRÜNE haut endlich ab, ihr nervt und seid gääääääääääääääääähnnn..

  74. #90 Jungle_42 (15. Okt 2016 22:56)

    Irgendwie sind die alle psychisch nicht auf der Höhe

    http://www.krone.at/oesterreich/asylwerber-wirft-sich-in-wien-vor-strassenbahn-unter-allah-rufen-story-534518
    ——————————–
    Das Video ist krass…er wirft sich erst vor die Straßenbahn und dann auf ein Auto…schreit Aloha Kackbar und irgendein unverständliches Zeug..Zu viel Methylendioxypyrovaleron (Flakka) eingeworfen, oder was???

    Wahnsinn, die gefährden auch uns. Wenn so einer auf mein Cabrio springt, besteht die Gefahr, daß ich ihn im ersten Affekt totschlage.

    Was soll man mit solchen Leuten anfangen?

    Die merken jetzt, daß es eine fatale Fehlentscheidung war, für teures Geld ins vermeintliche Schlaraffenland einzudringen. Das war ein faules Invest, daß nicht den gewünschten Ertrag bringt.

    Aber teuer wird es für den Sozialstaat trotzdem. Lebenslange Versorgung, einschließlich Rente. Über kurz oder lang wird das zum Ausbluten bzw. zur Zerschlagung des Sozialsystems führen. Dann haben auch wir und unsere Kinder nichts mehr.

    Ist das vielleicht genau so gewollt und geplant? Die soziale Sicherheit, die der Prä-Nazi Bismarck und der böse Kaiser geschaffen haben und die in den 30-er Jahren und in den 5o-ern von noch viel böseren Leuten ausgebaut wurde und die im guten alten Deutschland auch Arbeitern und deren Kindern eine Perspektive, eine Sicherheit und einen schönen Wohlstand gab wird jetzt mit der Invasionswaffe vernichtet.

    Die angebliche Arbeiter-Schutzpartei war schon immer eine Arbeiterverräterpartei. Noske und seine Genossen haben bis in die unmittelbare Jetztzeit alles getan um den kleinen Mann niederzukartätschen, ihm den Lohn zu drücken und die Rente zu stehlen, ihn rechtlos und wehrlos zu machen und zur schutzlosen Beute des Großen Geldes.

    Es gibt heute nur eine Partei, die sich für den Arbeiter einsetzt: Die AfD!

  75. Es gibt nur eine Lösung: Alle diese Feinde europäischer Identität – auch in Essgewohnheiten – boykottieren. Kein Kebab kaufen und sicher kein Halal-Fressen. Dann packen die ungebetenen Gäste ihre Koffer!

  76. Selbst im Aktuellen Sportstudio wird politisch korrekte Gehirnwäsche betrieben.
    Gerade im Kommentar zum Bremer Sieg gegen Leverkusen, auch durch ein Tor des „Flüchtlings“ Ousman Manneh: „Eine Leistung auch gegen die bösen Stimmen im Zeitalter von Demagogen und Nationalisten“……..

  77. Dafür gibt’s ja http://schweinske.de/ 😉

    Am 16.März 2016, dem Tag der islamischen Friedensanschläge in Brüssel, hielt (belog) Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb, Großimam der al-Azhar-Universität im ägyptischen Kairo, vor den anwesenden Bundestagsvolltrottel eine Taqqia-Rede zum Islam: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw11-grossscheich-nachher/415310

    Welch dämliche Fragen unsere Volksvertreter an Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb richteten kann man sich ebenfalls im Video antun. Aber auch im Text sind Fragen nachzulesen die einen Moslem nur dazu einladen können, die anwesenden Ungläubigen zu verarschen und ihnen das zu erzählen was sie hören möchten: Das Märchen vom friedlichen Islam, der ja am gleichen Tage mörderisch widerlegt wurde. Zum hunderttausendsten Male.

    Es gab aber auch wenige ehrliche Aussagen des Großimam aller Sunniten. Er erklärte eindeutig, daß es nur einen Islam gäbe, der auch leicht zu verstehen sei. Ebenso erklärte er den islamischen Mischehenrassismus, wie er auch auf der islam.de Seite des ZMD steht. Obwohl dies Grundgesetzwidrig ist, scheint dies die anwesenden nicht zu stören.

    Wir werden von islamnaiven Vollidioten regiert, die nicht akzeptieren wollen wie abartig dieser religiöse Faschismus ist.

    Nur drei Monate später erklärte Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb im ägyptischen TV, daß Apostaten zu töten sind und Homosexualität eine Krankheit ist:
    http://www.memritv.org/clip/en/5527.htm

    Damit hat Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb seine Aussagen zur absoluten Glaubensfreiheit im Islam vom 16.März 2016 gegenüber den Bundestagstrottel, mit dem Interview vom 16.Juni 2016 widerlegt und sich als Taqqia Moslem entlarvt.

    Aber die Politiker wird dies nicht weiter stören. Sie importieren die Surensöhne munter nach Europa und werden diesen zivilisierten Kontinetn sukzessive zerstören. Diese Regierung ist der beste Terrorpartner des IS.

  78. #95 Verteuerbare Energien (15. Okt 2016 23:01)

    Nigerias Präsident Muhammadu Buhari will von seiner Frau nicht für die Politik seiner Regierung kritisiert werden. Seine Frau gehöre in die Küche und das Wohnzimmer, sagte er am Freitag nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.
    _______
    Und Angela nickt!

    Im Schlafzimmer möchte ich die nicht haben.

  79. #103 Lilly Wolkowsky (15. Okt 2016 23:14) Dann packen die ungebetenen Gäste ihre Koffer!
    _______________
    Europäische Identität ? Was ist denn das ?

  80. Wenn ich „ASIAN FINE FOOD“ in der vorlandwirtschaftlichen Zone südöstlich von Bremen lesen muss, weiß ich schon, dass die Unternehmer eher zeitgeistorientiertes Klientel anlocken möchten.

    Trifft dann aber auch noch amerikanisierte Fressbudenatmosphäre, à la „Eat and Go“ auf politisch korrektes, schwer angesagtes Halalfutter, dann weiß ich, dass die Betreiber die letzten Rosettenmilben sein müssen.

    Das passt, so finde ich, wunderbar in unser neues strunz dummbuntes, Tolerie und Demokranz versprühendes, Deutschland-Verrecke-Land.

  81. #102 Johannisbeersorbet (15. Okt 2016 23:13)

    Wenn so einer auf mein Cabrio springt, besteht die Gefahr, daß ich ihn im ersten Affekt totschlage.

    Ich weiß ja nicht, was für ein Fabrikat Dein Cabrio ist.

    Aber wenn es so was mit ordentlichem Motor unter einer langen Motorhaube ist, was ich bevorzuge, dann wird das schwierig.

    Denn, wenn der Typ sich auf die Motorhaube wirft, wird die durch Eigenschwingung in den Trambolinmodus versetzt und befördert ihn direkt auf den Rücksitz – so, jedenfalls, wenn Dein Cabrio eine Rücksitzbank hat.

    Und von dort könnte er dank der kinetischen Energie, die ihm nun zueigen ist, direkt auf den Heckdeckel befördert werden. Der aber bietet keinen Halt.

    Er rutscht folglich dank der Bewegungsenergie Deines Autos hinten runter (was übrigens typisch für den Islam ist: hinten runter fallen), und wird vom folgenden Bus überrollt.

    Du hingegen wirst Dich nur schütteln und denken: „War da was ?“

    Und die Beulen am Auto wirst Du zur Kenntnis nehmen, Dich ärgern, aber gar nicht wissen, daß eigentlich der Islam dran Schuld ist.

  82. #105 Lilly Wolkowsky (15. Okt 2016 23:14)

    Es gibt nur eine Lösung: Alle diese Feinde europäischer Identität – auch in Essgewohnheiten – boykottieren. Kein Kebab kaufen und sicher kein Halal-Fressen. Dann packen die ungebetenen Gäste ihre Koffer!

    Ach, liebe Lilly, da bist Du aber recht naiv.

    Dann könnten wir ja fasten gegen den Islam.
    Ganz so einfach ist es leider doch nicht.

    Ist aber schon ein Anfang, ein kleiner.

  83. #113 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (15. Okt 2016 23:24)

    #102 Johannisbeersorbet (15. Okt 2016 23:13)

    Wenn so einer auf mein Cabrio springt, besteht die Gefahr, daß ich ihn im ersten Affekt totschlage.

    Ich weiß ja nicht, was für ein Fabrikat Dein Cabrio ist.

    Aber wenn es so was mit ordentlichem Motor unter einer langen Motorhaube ist, was ich bevorzuge, dann wird das schwierig.

    Denn, wenn der Typ sich auf die Motorhaube wirft, wird die durch Eigenschwingung in den Trambolinmodus versetzt und befördert ihn direkt auf den Rücksitz – so, jedenfalls, wenn Dein Cabrio eine Rücksitzbank hat.

    Und von dort könnte er dank der kinetischen Energie, die ihm nun zueigen ist, direkt auf den Heckdeckel befördert werden. Der aber bietet keinen Halt.

    Er rutscht folglich dank der Bewegungsenergie Deines Autos hinten runter (was übrigens typisch für den Islam ist: hinten runter fallen), und wird vom folgenden Bus überrollt.

    Du hingegen wirst Dich nur schütteln und denken: „War da was ?“

    Und die Beulen am Auto wirst Du zur Kenntnis nehmen, Dich ärgern, aber gar nicht wissen, daß eigentlich der Islam dran Schuld ist.

    Wenn hinten kein Bus und kein anderes Fahrzeug den Weg versperren, kann ich immer noch den Rückwärtsgang einlegen, zurückstoßen und dann wieder vorwärtsfahren. Das kann man lange machen. Schaukeltechnik. In der Fahrschule vor fast 50 Jahren habe ich gelernt, daß man sich mit dieser Technik aus Schneeverwehungen freikämpfen kann.

    P.S. Die Motorisierung ist ausreichend. Geht schon stark in Richtung Schw..-Prothese.

  84. #115 Johannisbeersorbet (15. Okt 2016 23:32)

    Schaukeltechnik.

    Ich sehe, Du kennst Dich aus.

    Ich als alter Porsche-freak habe mal als Werstattwagen einen Chevy-Van mit Allrad angeschafft.

    Boah, war das geil. In Berchtesgaden, drei Meter Schnee über Nacht, alles zugefroren und eingeschneit, kein Porsche zu bewegen.

    Der Chevy stand vor einer Schneewand, höher als er selbst. 1. Gang rein, etwas Gas und der fuhr da einfach durch. War schon beeindruckend.

    Als ich meine Rennfahrlizenz machte, im April 2004 am Hockenheimring, waren wir morgens in Berchtesgaden sowas von eingeschneit, daß ich fast dachte, ich müßte mit dem Chevy zum Ring fahren.

    Es hat Stunden gedauert, doch noch eine Porsche auf die Straße zu bringen.

    In Hockenheim wurde ich bei frühlingshaften Wetter gefragt, warum ich noch Winterreifen drauf hätte.

    Aber das nur am Rande…

  85. Eil+++ Eil+++ Eil+++

    Merkel schiebt sich selbst ab.

    Pöpel-Ralle denunziert sich selbst.

    Göring-Eckhardt findet Zynkalikapsel aus Erbbeständen.
    ——

    Schxxx, bin wieder wach…

  86. Die Kriminalisierung von kritischen Bürgern wird immer schlimmer.
    Heute habe ich von einem Bekannten in einer westfälischen Stadt ein neues Beispiel gehört:
    Er hatte kürzlich den Bauarbeitern an einem neuen Asylheim in seiner Nachbarschaft zugerufen „Schämt ihr euch nicht?“.
    Zwei Wochen später klingelten zivile Polizeibeamte oder Staatsschutzbeamte an seiner Haustür und baten um „Klärung eines Sachverhalts“.
    Er habe gedroht, das neue Asylheim in seiner Nachbarschaft anzuzünden…….
    Einer der Bauarbeiter muß ihn wohl angezeigt haben. Anhand der Personenbeschreibung hat die Polizei dann offenbar in der Nachbarschaft nachgeforscht und ist nach zwei Wochen auf ihn gestoßen. Ein völlig unbescholtener Bürger im übrigen.

  87. Wenn der Herr Beck sagt, „wir müssen mehr Arabisch wagen“ Ist damit gemeint das wir auch Homosexuelle am Baukran aufhängen sollen ? Das wir grundsätzlich nur noch jeden bescheißenzu müssen, mit Drogen Dealen und Ficki Ficki machen sollen ? Alle an 10 verschiedenen Stellen H4 abkassieren sollen ? Oder meint er damit das wir unsere Dispute nicht mehr zivilisiert austragen sondern mit Messer, Axt und Bruders & Cousins uns Straßenschlachten liefern sollen ? Oder meint er das wir uns alle gegenseitig massakrieren und jedesmal wenn wir unsere Ehre beleidigt sehen in einen LKW steigen, im Kaufhaus amok laufen und uns mit Sprengstoffgürteln für Allah opfern sollen ? Sonst fällt mir ehrlich gesagt nichts ein was ich mit Arabern in Verbindung bringen soll.

  88. #122 johann (15. Okt 2016 23:46)

    Daran sieht man mal wieder, wozu dieses System in der Lage ist.
    Wenn man jemanden finden will, dann findet man ihn auch.

    Viele abgetauchte findet man nicht ? Man könnte. Aber will man auch ?

    Dazu fällt mir eine kleine Geschichte von vor mehr als 20 Jahren ein.

    Ich hatte damals eine Bekannten in Wien Simmering. Sein Name war oder ist (falls er noch lebt, Stefan Lichblau).

    Ein Bekannter, der sich nicht mehr an Lichtblau erinnern konnte, schrieb ihm eine Karte (das ist die Papierversion einer e-mail) mit der Adresse:

    An den lieben Stefan in Wien, 11. Bezirk.

    Was soll man sagen ? Das Ding kam an.

    Die können schon was, wenn sie wollen.

  89. #122 johann (15. Okt 2016 23:46) Genauso
    sieht es in unserer sauerländischen Stadt auch
    aus!

  90. Gerade eben das „Wort zum Sonntag“.

    Eine ausführliche Beschreibung, was Frauen bei uns mittlerweile ertragen müssen. Dann wird es immer konkreter und ich denke mir, „da wird doch nicht jemand Tacheles reden?“ Könnte ja sein, bei so später Stunde, endlich ein Kirchenvertreter, der endlich die Jagd auf Frauen und Mädchen in Deutschland anspricht. Er sagt, dass Frauen in den sozialen Netzwerken sich dagegen äußern, angepackt zu werden.
    Nun spricht er die Täter an………..Trump! Wie bitte?????
    Dieser Systempfaffe belässt es nicht dabei. Nun kommen auch noch unsere Kinder dran. Wir sollen „unsere Söhne“ ordentlich erziehen.

    Wie bitte denke ich mir – so lange der Kölner Dom steht, hat es nie derartige Massenübergriffe davor auf Mädchen und Frauen in unserer Kultur gegeben. Es waren Mohammedanerhorden, die unsere Mädchen und Frauen nun jagen und dieser Mistkerl erzählt uns, dass Trump und unsere Söhne die Täter sind???

    Man kann nicht mehr soviel fressen, wie man in diesem Lügenmediensystem mitsamt den Politeliten und deren Bischöfen kotzen muss.

    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/sendung/spricht-christian-rommert-bochum-110.html

  91. OT

    Gerade bei „Schlag den Star“:

    So nebenbei ging es im Gespräch mit Elton darum, wie das Wort „krank“, ich glaube im Mannheimer Dialekt ausgesprochen wird.
    Da sagte der „Mannheimer Türke“ Bülent Ceylan, der kein Türkisch spricht, sondern in Deutschland integriert ist, spontan:

    „Wenn ich jetzt sagen würde, Angela Merkel ist super, das wäre krank!“

    War noch mal etwas zum Schmunzeln am späten Abend!

    PS: Das „krank“ sagte er im Mannheimer Dialekt, „kroink“ oder so ähnlich.

  92. #75 Tom62 (15. Okt 2016 22:27)

    Ganz genau so sehe ich das auch.
    Diese beschixxene ISSlamisierung geht mir dermassen auf die Nüsse, dass ich ernst Pläne hege nach Neuseeland auszuwandern.
    Moslemdichte = dort ca 0,5 %.

    Erste Wahl war einst Kanada, sehr schönes Land.
    Aber die sind solangsam auch auf dem besten Weg sich infiltrieren zu lassen.

  93. #127 schmibrn (16. Okt 2016 00:01)
    Habe ich mir angehört.
    Es ist tatsächlich so:
    Diese Quatschköpfe durchschaut man nicht beim
    ersten mal.
    Sie erscheinen mir wie Heiratschwindler,
    wie Betrüger im Gewande des
    Wort zum Sonntag –
    um die Leute irre zu führen.
    Furchtbar!

  94. #93 Jungle_42   (15. Okt 2016 22:56)  
    Das ist geradezu idiotypisch, verhält sich der syrische Explorand(Herrenmensch vom „Allah“) doch nur authentisch, vielleicht „fühlte“ er sich von der Tram(mit all den ganzen lebensunwerten Kuffar drin)in seinem Gebet zum „Allah“ gestört, provoziert(ey Tram, isch masch disch Messah), als dieses technifizierte Symbol der „Ungläubigen“ , die statt rechtgläubiger Raubmord- Karawane,auftauchte , geleitet vom Muhammel, seinen rechten Weg kreuzte.
    Oder der Habibi war einfach nur vergesslich.Wollte wohl seinen fehlgebastetelten (Sprengstoff) Turnbeutel aus dem Bus zurückholen.
    Oder ganz einfach:
    Der irre Schizo hat höchstwahrscheinlich wie Vorbild Mochammel „Stimmen“ vom Allah gehört.

  95. Diese ganze Dritte Welt soll ihre Scheiße alleine fressen. Ich esse zwar auch kein Schwein, es ist laut qualifizierter Kannibalenaussage dem Menschen am nächsten. Ich wette, dass das stimmt. Ich muß nur durch die Stadt gehen. Guten Appetit!

  96. #124 kart (15. Okt 2016 23:50)
    Wenn der Herr Beck sagt, „wir müssen mehr Arabisch wagen…“
    ——-
    Kann ich schon:

    isch disch ficxxx…
    isch deine mudda ficxxx…
    isch wissen wo dein haus wohnt…
    habe brüdda…
    du wollen drogen…

  97. Breaking

    Mikhail Gorbachev says Hillary Clinton has undone what he & Ronald Reagan

    established and could get millions killed on both sides

    Gorbachev is 100% correct!

    Clinton is a time bomb.

  98. #131 ReissfesterGalgenstrick (16. Okt 2016 00:04) Neuseeland auszuwandern.
    Moslemdichte = dort ca 0,5 %.
    _________________
    Hast Du Dir schon mal Gedanken über die
    Aufenthaltsbestimmungen gemacht?

  99. #131 ReissfesterGalgenstrick (16. Okt 2016 00:04)

    #75 Tom62 (15. Okt 2016 22:27)

    Ganz genau so sehe ich das auch.
    Diese beschixxene ISSlamisierung geht mir dermassen auf die Nüsse, dass ich ernst Pläne hege nach Neuseeland auszuwandern.
    Moslemdichte = dort ca 0,5 %.
    ————————————————
    Diese 0,5% wohnen fast alle in Auckland. Da sieht man sogar die ein oder andere Schleiereule. Aber der Rest von NZ ist so ziemlich muselfrei. Ich war 2001/02 fast überall.

  100. #127 schmibrn (16. Okt 2016 00:01)

    Gerade eben das „Wort zum Sonntag“.

    Ist nur plump, weiß man doch.
    Sowas von dumm, dieses Wort zum Sonntag, so durchschaubar, daß es selbst der beste Gutmensch nur lächelnd als Pinkelpause nutzen kann.

    Frei nach dem Motto: Ist das Kunst, oder kann das wech ?

    Quasi der Fettrand der Zivilisation.






    Nichts gegen Fettrand. Am Kottlett ist er geschmacksgebend.

    Aber in der neuen Zivilisation ist das Kottlett ja schon igitt.

  101. #141 Verteuerbare Energien (16. Okt 2016 00:28)

    #131 ReissfesterGalgenstrick (16. Okt 2016 00:04) Neuseeland auszuwandern.
    Moslemdichte = dort ca 0,5 %.
    _________________
    Hast Du Dir schon mal Gedanken über die
    Aufenthaltsbestimmungen gemacht?

    ————————————————
    Das ist ein Problem. Die Neuseeländer haben ein Punktesystem. Damals mußte man 25 Punkte zusammenbringen für eine Aufenthaltserlaubnis. Inzwischen sind’s, so glaube ich, 100. Ich brachte es damals auf 2,5 oder so ähnlich.

  102. OT

    Wir brauchen ja einen neuen Bundes- sorry Bunten Präsitdenten.
    Die ganz gute Käßmann, als Frau, wollte ja nicht.
    Eine Frau wäre natürlich toll gewesen – gibt ja noch andere.
    Jetzt suchen sie einen Muslim:

    Für den scheidenden Bundespräsidenten Joachim Gauck ist es vorstellbar, dass ein Muslim sein Nachfolger werden könnte.

    (dts)

    Ein Schwarzer oder ein Schwuler würde natürlich auch gehen.
    Behinderte sind momentan politisch nicht so angesagt, wäre aber besser als garnix.

    Stellenanzeige:

    Gesucht wird eine schwarze, homosexuelle Muslima.
    Behinderte Bewerberinnen werden bevorzugt eingestellt.

    Tätigkeitsfeld: BuntE PräsidentIn

    Das reichen Sie bitte ein:
    Nachweise über dunkle Hautfarbe, islamische Religionszugehörigkeit, sexuelle Vorliebe (bitte homosexuell) und über das momentan gefühlte Geschlecht (möglichst weiblich).

    Qualifikationen: (sekundär)

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:

    Bundesversammlung
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    z.H. Frau Patschdösel
    Telefon: +49 (0)30 227 0
    E-Mail: mail@bundestag.de

  103. #146 johann (16. Okt 2016 00:37)

    Bei emnid gehts wieder eins rauf für die AfD auf 13 Prozent

    Echt ?
    13
    Nur 13 ?
    Mehr nicht ?

    Ist das wahr ?

    Kann ja wohl nicht wahr sein.

    Ist ja wie bei Kim Knopf und die wilde 13.

    Neee, das glaube ich nicht.

    Gibts auch seriöse Institute ?

    Gruß an die Augsburger Puppenkiste !

  104. #122 johann (15. Okt 2016 23:46)

    ….Zwei Wochen später klingelten zivile Polizeibeamte oder Staatsschutzbeamte an seiner Haustür und baten um „Klärung eines Sachverhalts“.
    Er habe gedroht, das neue Asylheim in seiner Nachbarschaft anzuzünden…….
    Einer der Bauarbeiter muß ihn wohl angezeigt haben. Anhand der Personenbeschreibung hat die Polizei dann offenbar in der Nachbarschaft nachgeforscht und ist nach zwei Wochen auf ihn gestoßen. Ein völlig unbescholtener Bürger im übrigen.
    ***********************************************
    DDR-Alltag in Reinkultur!!! Genau diese Methoden haben viele unbescholtene Bürger
    im ersten Stasi-Regime auf deutschen Boden kennengelernt und ertragen müssen!
    Viele der Landsleute im Westen konnten sich wahrscheinlich bis jetzt kaum eine Vorstellung davon machen, was es für die Menschen im anderen Teil Deutschlands bedeutet hat, ständig mit der Angst zu leben, bespitzelt und denunziert zu werden!
    Unvorstellbar, daß derartige Willkür nach 26 Jahren *Deutschland einig Vaterland*
    wieder zurückkehrt und den Menschen erneut das Leben schwer macht!!!

  105. Eben in einem Leserkommentar zur Krise der SPD gefunden und warum diese Partei im Niedergang ist:

    Sigmar Gabriel – studierte u.a. Politik in Göttingen.
    Hannelore Kraft – Wirtschaftswissenschaften
    Aydan Özo?uz – Anglistik und Spanisch
    Thorsten Schäfer-Gümbel – Politikwissenschaften
    Olaf Scholz – Rechtswissenschaft
    Manuela Schwesig – Diplom-Finanzwirtin
    Ralf Stegner – Politikwissenschaft
    Katarina Barley – Juristin
    Dietmar Nietan – Sozialwissenschaften
    Martin Schulz – Buchhändler
    Juliane Seifert – Politikwissenschafterin

    Parteipräsidium:

    Doris Ahnen – Politikwissenschaft
    Ute Vogt – Rechtswissenschaft
    Florian Pronold – Rechtswissenschaft

    #149 SaXxonia (16. Okt 2016 00:44)

    Exakt. Das haben wir jetzt auch im Westen.

    Im Grunde läuft es aber schon länger so im alten „Westdeutschland“. Gauck u. Co. wundern sich ja regelmäßig, warum angeblich nur in Dresden so „aufmüpfige“ Bürgerproteste anzutreffen sind und nicht in Westdeutschland.
    Aber hier „im Westen“ ist schon seit Jahrzehnten eine Art geselllschaftliche Verfemung im Gange, sobald man „asylkritische“ Ansichten äußert. Privat, beruflich, öffentlich usw……

  106. #135 Arzt.Psychologe.Gott   (16. Okt 2016 00:18)
    Revidiere:Am Anfang des Kronenzeitung Videos jault der Asylacke irgendwas „Syria, ..ist gut,Russia..ist gut…“nachdem er davor die Tram betramprelt hat.
    Der flinke Flitzer , der den Bus besprungen hat, gehoert nicht in die Schizoklapse, der gehoert in die Armee des arabischen linksnationalen, säkularen Sozialisten Assad(Nasser, Hussein, z .T. auch Gaddafi gehoert zur Variante panarabischer Sozialismus*Klugarztscheisee aus.
    Wo bleibt Exclaudia Fatma Roths Empoerung, wo doch der boese Augendoktor Assad ein Linker ist?

  107. #108 johann

    Gerade im Kommentar zum Bremer Sieg gegen Leverkusen, auch durch ein Tor des „Flüchtlings“ Ousman Manneh: „Eine Leistung auch gegen die bösen Stimmen im Zeitalter von Demagogen und Nationalisten“……..

    Da würde ich antworten:

    Sind wir wieder soweit, daß wir Neger kaufen, um sie gegeneinander spielen zu lassen?

  108. @#20 Burt (15. Okt 2016 21:02):

    In China jedenfalls würden die sich ihr Schweinefleisch nicht verbieten lassen. In keiner Kita, Kantine oder sonstwo.

    Ganz davon abgesehen, dass sehr wahrscheinlich niemand diesen Chinesen das Schweinefleisch verboten hat, sondern dass es einfach profitabler ist, es nicht anzubieten –

    Woher weißt Du das?

    Die Chinesen sind die Leute, die jahrzehntelang – Männlein wie Weiblein – in hässlichen blauen Einheitsanzügen rumgelaufen sind, und das in einer uralten sehr ausgefeilten Bekleidungskultur? Es sind die Leute, die sich ihre Religionsausübung haben verbieten lassen, und die Leute, die sich sogar das Kinderkriegen verbieten lassen.

    Diese Vorstellung, was andere Völker sich alles nicht bieten lassen WÜRDEN – bloß wir – ist aber weit verbreitet. Lustigerweise nicht nur in Deutschland, insbesondere Amerikaner sind auch der Ansicht, aber ich habe es auch schon von anderen gelesen.

    Sie ist falsch. Alle lassen sich so gut wie alles bieten, was vor allem daran liegt, dass das „Nicht bieten lassen“ rein praktisch gar nicht so leicht zu bewerkstelligen und in den allermeisten Fällen dem Volk UNMÖGLICH ist.

    Nur weil die chinesische Regierung eine große Klappe hat, heißt das noch lange nicht, dass das chinesische Volk eine große Klappe haben darf.

    Es gibt auf diesem Planeten – wenn überhaupt – nur sehr wenige Länder, in denen Politiker und Volk der gleichen Interessengemeinschaft angehören. China gehört definitiv nicht dazu. (Unnötig zu erwähnen, dass Deutschland auch nicht dazu gehört).

  109. #146 johann (16. Okt 2016 00:37)

    Bei emnid gehts wieder eins rauf für die AfD auf 13 Prozent
    _________________
    Diese Umfragen schaue ich mir überhaupt nicht
    mehr an.
    Die Institute sind reine Propaganda-Maschinen.

  110. #28 Heisenberg73 (15. Okt 2016 21:15)

    „Die werden auch noch behaupten, dass es keine Islamisierung in Deutschland gibt, wenn wir alle zwangsweise den Hintern auf dem Teppich in die Höhe strecken müssen und der Muezzin vom Kölner Dom zum Gebet ruft.“
    ————————————————
    Dann gibt es auch keine Islamisierung mehr!
    Denn der Begriff Islamisierung beschreibt einen PROZESS von 0-99,9%.
    So gibt es in Saudi Arabien sicherlich keine Islamisierung. Was sollte dort noch islamisiert werden?
    In jedem Falle sieht es für uns und auch für die restliche Welt sehr trübe aus.
    Überall werden islamische Brückenköpfe errichtet und ausgebaut.
    Der Unterschied ist nur, daß wir dummen Deutschen unsere Verdrängung auch noch selbst bezahlen. Das tun ander Völker nicht.
    Was sagte dereinst Napoleon über uns Deutsche?

  111. #154 Highway (16. Okt 2016 00:59) Sind wir wieder soweit, daß wir Neger kaufen, um sie gegeneinander spielen zu lassen?
    _________________
    Was macht denn Merkel in Afrika?

  112. #161 lorbas (16. Okt 2016 01:15)
    Was machst Du Dir Sorgen um Frankreich.Negativ.
    Wenn PARIS brennt, können wir immer noch den
    HUT nehmen.

  113. #162 Verteuerbare Energien (16. Okt 2016 01:20)

    #161 lorbas (16. Okt 2016 01:15)

    Was machst Du Dir Sorgen um Frankreich.Negativ.
    Wenn PARIS brennt, können wir immer noch den
    HUT nehmen.

    Frankreich ist uns etwas vorraus, uns ereilt das gleiche Schicksal.

    Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

    Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

    Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

    Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.
    Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft feierte.

    Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

    Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

    Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

    Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt. Manche Beobachter erwarten den großen Knall noch in diesem Sommer.

  114. Auch das noch: Die Wolfsschanze steht vor der Pleite

    (….) Nun berichtet die „Bild“-Zeitung, dass der geschichtsträchtige Ort zunehmend herunterkomme und der Betreiber in finanzielle Schwierigkeiten stecke. Der polnische Staat als Inhaber des Geländes und der langjährige Pächter streiten sich um die Nutzung. Mehrmals habe man sich schon vor Gericht getroffen, ein Gerichtsvollzieher sei eingesetzt, und es werde ein neuer Investor gesucht. Jährlich besuchen laut der Zeitung 180.000 bis 200.000 Menschen die Wolfsschanze, diese Zahl nehme aber ab. Historiker fordern auch die Aufrechterhaltung der Substanz und eine entsprechend „didaktische-politische Erschließung.“

    Tatsächlich scheint der Betreiber einen ganz eigenen Zugang für diesen so vorbelasteten Ort zu haben. Auf der offiziellen Website wirbt er (Zitat): „Wenn Sie schon einmal Ihre Fähigkeiten als Scharfschütze ausprobieren wollten, kommen Sie in den neu eröffneten Schießstand in die Wolfsschanze. (…) Lassen Sie sich so eine Möglichkeit nicht entgehen!“ Nun müssen offenbar Gerichte entscheiden, wie es mit der Wolfsschanze weitergeht.

    http://www.focus.de/politik/videos/in-den-masuren-hitlers-ehemaliges-hauptquartier-verschimmelt-die-wolfsschanze-steht-vor-pleite_id_6074193.html

  115. #163 lorbas (16. Okt 2016 01:28)
    Solange in D die Staatsschulden nicht fällig
    gestellt werden, kippt überhaupt keine
    Stimmung.
    Erst, wenn der BÜRGEr zur Kasse gebeten wird,
    wird massiv die STIMMUNG kippen.

    Ich freu mich schon darauf.

  116. #166 Verteuerbare Energien (16. Okt 2016 01:35)

    #163 lorbas (16. Okt 2016 01:28)

    Solange in D die Staatsschulden nicht fällig
    gestellt werden, kippt überhaupt keine
    Stimmung.
    Erst, wenn der BÜRGEr zur Kasse gebeten wird,
    wird massiv die STIMMUNG kippen.

    Ich freu mich schon darauf.

    Ich auch.

    Volksrepublim Marburg: illegales Gebetszentrum läuft weiter – illegale Ferienwohnungen werden verboten: Vor einigen Monaten machten Anwohner der Friedrich-Ebert Straße die Stadt Marburg darauf aufmerksam, dass dort ein Gebetszentrum „Dar Al Salem“ im früheren EDEKA Markt eröffnet wurde. Die Stadt Marburg will davon nichts gewusst haben. Der für die Betreibung notwendige Nutzungsänderungsantrag wurde nicht gestellt. Dem Gebetszentrum liegt damit keine Genehmigung vor. Von Seiten des Vereins wurden mit der nicht genehmigten Eröffnung vorab einfach Fakten geschaffen. Die Stadt Marburg prüft nun im Nachhinein die Nutzungsänderung sowie die Einhaltung der Brandvorschriften. Man darf gespannt sein…Bis dahin läuft das Gebetszentrum ungehindert weiter und große Gruppen von über 40 männlichen Asylsuchenden, der Erstaufnahme in Cappel, laufen Freitags auf Ihrem Weg zum Gebetszentrum durch das Wohngebiet und sorgen damit für Aufsehen. Gleichzeitig sind Ferienwohnungen in der Stadt nun illegal (Quelle: Oberhessische Presse vom 2. November). Der Magistrat der Stadt Marburg erteilt einem Anbieter eine Nutzungsuntersagung auf Basis der Rechtsprechung. Die Anlage „Schlossblick“ muss Ihren Betrieb ab sofort, laut Stadtverwaltung, einstellen. Somit droht allen 90 Ferienwohnungen in Marburg das Aus. Ein Schock für den Betreiber, der seit 2007 nie Hinweise zur Illegalität erhalten hätte. Von Seiten der Stadt wurde ihm in 2007 sogar geholfen und er hatte von der Stadt Rat bei der Ausstattung erhalten. Es stellt sich die Frage wieso die Bauaufsicht der Stadt nach 8 Jahren auf die Ferienwohnungen aufmerksam wurde. Dazu wären Hinweise eines Eigentümers eingegangen. Mich verwundert es schon, dass die Stadt Marburg von der Existenz von Ferienwohnungen nichts gewusst haben will da diese Ferienwohnungen auch auf der Tourismusseite der Stadt Marburg angeboten werden. Nach OP-Informationen haben die Behörden allen Eigentümern das Angebot gemacht, statt der Ferienwohnungen dort FLÜCHTLINGSUNTERKÜNFTE anzumieten. Ein Schelm wer böses dabei denkt….

  117. 165 johann (16. Okt 2016 01:34)

    wurde schon ein AfD Vertreter gesichtet, der heimlich die Wände neu streicht?

  118. Das deutsche TV wird unerträglich für die, die es bezahlen MÜSSEN und die, die nicht konform gehen mit der Propaganda.

    Uns regiert eine Type, die Deutschland und Europa verschwinden lassen will, sie nennt sich Kanzlerin und ihretwegen haben sich die Briten bereits für den Abschied entschieden.

    Die Briten wissen, dass sie mit dieser Person nur untergehen können.
    Ich wünsche mir viele weitere EU-Austritte.

    Wir Deutschen dürfen nichts außer zahlen und werden nun noch überschwemmt mit Arabern aus allen Ländern der Welt.

    Übrigens: für einen neuen PA brauche ich ein biometrisches Passbild und eine Geburtsurkunde.
    ggf. Heiratsurkunde.

    Es wird irrer im Land.

  119. #168 misop (16. Okt 2016 01:41)

    165 johann (16. Okt 2016 01:34)

    wurde schon ein AfD Vertreter gesichtet, der heimlich die Wände neu streicht?
    ___________________
    Ich denke mal, daß die AfD Vertreter zum
    SYSTEM gehören und die Wände nicht neu streichen
    müssen.

  120. „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten.“

    Rainer Wendt: Kinder fernhalten von Typen wie Volker Beck

    Mit Blick auf den Grünen Volker Beck sagte der Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt:
    „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten.“

    ➡ Mit Blick auf die Grünen-Politikerin Claudia Roth sagte Rainer Wendt, er brauche keine Abgeordnete, die „am einen Tag kreischend auf irgendwelchen Gleisen sitzt und die Polizei nervt“, kurz darauf bei linksradikalen Demonstrationen mitläuft „und am nächsten Tag wieder als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages im Parlament sitzt“.

    Noch härter teilte der Polizeigewerkschafter gegen den Grünen-Politiker Volker Beck aus, der „das mit der Liberalisierung der Drogenpolitik für sich schon mal vorweggenommen hat und kurz darauf wieder als Besserwisser mit moralischer Attitüde im TV-Studio auftritt“.

    „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten“, sagte Rainer Wendt. Er habe immer versucht, seine Kinder „von solchen Typen fernzuhalten“.

    Integration von 1,5 Millionen schaffen wir nicht

    Zudem kritisierte Rainer Wendt, dass sehr viele Politiker die negativen Folgen starker Einwanderung ignorieren. „Es kann nicht laufen, dass wir die Integration schon mal grundlegend vermasselt haben, und dann sagen, jetzt kommen 1,5 Millionen in kurzer Zeit, aber diesmal schaffen wir das.“ Er glaube das nicht

    Die Integration sei nicht zu schaffen, wenn es im Ruhrgebiet und anderswo arabisch geprägte Viertel gebe, „mit eigenen Friedensrichtern und in manchen Stadtteilen Berlins auch mit einer eigenen Straßenverkehrsordnung“.

    Zwar wird Wendt wegen seiner Kritik an zu hoher Einwanderung immer wieder verdächtigt, in der CDU falsch zu sein. Doch er sagt, seine Partei erlaube ihm abweichende Positionen. „Ich habe keinerlei Sympathie für die sogenannte Alternative für Deutschland, die müssen wieder schwächer werden.“

  121. #171 lorbas (16. Okt 2016 01:50)
    Aber lorbas, es gibt wohl auch Augenblicke im
    Leben des V. Beck, wo er sich selber überdrüssig
    ist und angekotzt in der Ecke sitzt.

  122. Dass den Religioten kein Licht aufgeht ist verständlich, weil das liegt im Orientalen System.
    Einem Schizophrenen wird auch kein Schimmer, dass er krank ist.
    Die Einfältigkeit des Europäers gegenüber Esoterik ist für den Orientalen der Nasenring, an dem diese Europäer dieser Lüge hintennach laufen .
    Es fehlt eben die dazu nötige Sozielle Intelligenz, um sich von dieser Abhängigkeit zu lösen.
    Jedes Gehirn hat zwei Hälften, wobei die Kontrollhälfte leider versagt.

  123. Selber denken bringt Klares. Wer sich vom TV was vordenken lässt, bleibt auch bei der Religion dran hängen. Daher weg mit diesen schädlichen Medien!
    Auch kein Fußball! Wer das nicht schnallt bleibt Sklave.

  124. #168 misop (16. Okt 2016 01:41)

    wurde schon ein AfD Vertreter gesichtet, der heimlich die Wände neu streicht?

    Noch schlimmer: Angeblich wurden in den Trümmern der Wolfschanze DNA-Spuren von ……. Bönhardt und Tschäpe gefunden.

  125. #174 ReissfesterGalgenstrick (16. Okt 2016 02:01)

    Klasse!

    Und jetzt noch in sepia-braun mit der Haupttribüne des Nürberger Reichsparteitagsgelände als Hintergrund……

  126. #19 Babieca (15. Okt 2016 21:02)
    Können die expansiven Chinesen ihren Halalflitz bitte in China/Saudi statt in Deutschland ausleben?
    _____________________

    Nee, irgendeiner muß ja die Zeche zahlen. Und das sind in der Regel die Biodeutschen!

  127. Mein „Chinese“ sind fleißige Vietnamesen.
    Die kleine Familie arbeitet rund um die Uhr,
    sie betreibt seit über 20 Jahren einen Asia-Imbiss in unserer Innenstadt. Ihre Beliebtheit ist dermaßen groß, dass sich täglich unheimlich lange Warteschlangen bilden. Ab und zu plaudere ich mit den Beiden zwanglos über aktuelle Themen rund um die Politik und sie sind sich einig u.a. über die Zuwanderung von Moslems – Zitat: Viele Leute nicht wegen Krieg da um nicht arbeiten aber Wohnen und Geld geschenkt in Deutschland. Wir arbeiten früh jeden Tag und freuen dass Deutsche Vertrauen zu uns bringen und alle Speisen seit zwanzig Jahren in unser Qualität überzeugen.
    Auf meine Frage,ob auch Moslems bei ihnen einkaufen, haben sie höflich den Kopf gesenkt und denselben leise geschüttelt und gesagt: Die hassen uns.

  128. Also selbst die Ausländer passen sich nicht mehr ans Deutsche an, sondern an den Islam.
    Daran sieht man, dass der Islam immer mehr und mehr einnimmt und Deutschland immer mehr Richtung islamischer Staat wandert.
    Erschreckend einfach.

  129. #186 Tastenspieler (16. Okt 2016 03:15)
    Also selbst die Ausländer passen sich nicht mehr ans Deutsche an, sondern an den Islam.
    Daran sieht man, dass der Islam immer mehr und mehr einnimmt und Deutschland immer mehr Richtung islamischer Staat wandert.
    Erschreckend einfach.

    Wer denkt, Geschäftsbereiche wie Mikroimbisse, Taxiunternehmen, Gebrauchtwagenhandel, Internet-Cafés, Handyshops und Import-/Exportramschläden dienen, wie man es eigentlich erwartet, einzig dem Broterwerb der Betreiber, ist ziemlich naiv und gutgläubig.

  130. Von Asiaten außerhalb des Schutzes ihrer Heimatgesellschaft kann man nicht erwarten, Erpressern mutig zu trotzen. Daß da in dieser islamdurchseuchten Gegend „Gespräche“ stattgefunden haben, ist ja wohl klar. Ich find’s auch nicht gut, aber prügelt nicht auf die Falschen ein.

  131. #186 Germaner

    Mein „Chinese“ sind fleißige Vietnamesen.
    Die kleine Familie arbeitet rund um die Uhr,
    sie betreibt seit über 20 Jahren einen Asia-Imbiss in unserer Innenstadt. Ihre Beliebtheit ist dermaßen groß, dass sich täglich unheimlich lange Warteschlangen bilden. Ab und zu plaudere ich mit den Beiden zwanglos über aktuelle Themen rund um die Politik und sie sind sich einig u.a. über die Zuwanderung von Moslems – Zitat: Viele Leute nicht wegen Krieg da um nicht arbeiten aber Wohnen und Geld geschenkt in Deutschland. Wir arbeiten früh jeden Tag und freuen dass Deutsche Vertrauen zu uns bringen und alle Speisen seit zwanzig Jahren in unser Qualität überzeugen.

    unabhänig von ihren Speisen ist in Vietnam krieg oder werden sie vervolgt was haben Vietnamesen in Deutschland zu suchen !
    Auch einen Mangelberuf kann man in der Küche nicht nachweisen nah ja bleiberecht gibt es z.B. für Israelis wen sie 10 deutsche fest einstellen

  132. Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

    Talmud

  133. „Es wird die Liste des Grauens * –

    für die anderen“ – für die Stegners, Schäubles, Merkels und wie sie alle heißen“
    (Beatrix von Storch über die AfD-Landesliste für die Landtagswahl (in Schleswig-Holstein“)

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/AfD-Parteitag-zerstritten-Wahl-der-Bundestagskandidaten-gekippt

    * Das wird in Sachfragen nicht einfach:
    „Jörg Nobis ist nautischer technischer Sachverständiger. Der Diplomingenieur mit Kapitänspatent führt als Geschäftsführer mit einem Kompagnon ein Sachverständigenbüro in Hamburg.“

    Arbeiter, Kaufmann, Seemann von der Pike auf:
    Zieht euch warm an, ihr rot-grünen Schnacker.

  134. Es kann sein, es kann noch dauern bis zu den ‚killing fields‘.

    https://www.google.de/search?q=killing+fields&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjZmc6woN7PAhXHaRQKHVnGAG8QsAQIPA&biw=1280&bih=691

    Dennoch braucht es nicht viel Phantasie um sich eine Wiederholung in Form mohammedanischen Massenmördertums vorzustellen.

    Bis dahin machen wir es uns bequem, und chillen ein wenig.

    https://www.youtube.com/watch?v=Lsuhm17m0AQ

    So schön es auch sein mag liebe Grünies, Träumer und Antifantilies, dann heißt es nur noch, AUFWACHEN und H ALLO WACH !!!
    Es könnte allerdings dann schon zu spät geworden sein

  135. @ #43 Rheinlaenderin (15. Okt 2016 21:40)
    „Haben Beck und seine Grünlinge schon arabisch gelernt?“

    Du meinst „In Hock-Haltung“ kopulieren,
    ohne sein ungepflegtes äusseres zu zeigen.

    „Römisch-katholisch“ meint übrigens,
    das Boot mit dem Arsxh zum Steg einzuparken.
    Ist so bequemer zu entern und praktischer,
    erfordert aber Gefühl und Beherrschung.

    „Hinten zuerst“ sieht man in moselmischen Motorboot-Yachthäfen auch deshalb wenig.

  136. Wenn die kein Schweinefleisch anbieten,geh ich eben zur Konkurrenz.Noch haben wir ja die Wahl,noch.

  137. Projekt gegen das Elend

    „Ab Montag können „Tierschutzvereine und andere Überbringer“ freilaufender Katzen die Tiere kostenlos kastrieren lassen,“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Norddeutschland/Naechste-Runde-der-Katzenkastration-in-Schleswig-Holstein

    „Nach der Kastration müssen die freilebenden Katzen wieder an der Stelle des Fangs ausgesetzt werden“

    Sterilisation gegen Verelendung durch Fycken –
    erm, wie bin ich bloss drauf gekommen ?

  138. Tom Stoppelmann (Sharia Partei) erkennt richtig
    aber leider vorschnell ohne weiter denken

    „Ob ein Bundespräsident Christ, Muslim oder Buddhist ist, sollte keine Rolle spielen. Entscheidend ist, dass die Religion nicht über der Verfassung steht.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/Auch-ein-Muslim-als-Bundespraesident-denkbar

    Genau diese SPD-geistige ejaculatio praecox
    ist der Hebel, um Oppermann & Co zu befragen
    und zur selbsterkenntnis anzuregen:

    Islam ungleich Grundgesetz.

  139. Aus dem KommentarBereich der Welt:

    Wie mein alter Lehrer vor dem Abi sagte: „Die Besten von euch werden eine Naturwissenschaft oder eine Ingenieurwissenschaft studieren. Der Rest wird dann etwas mit viel Reden und wenig Nutzen studieren. Und die ganz Mittelmäßigen unter euch werden dann irgendwann auf Positionen sitzen, auf denen sie die Geschicke unseres Landes bestimmen werden und den Besten erklären werden, wie die Welt funktioniert. Die Besten haben nicht die Zeit für die Welterklärung, sie müssen für den Wohlstand schaffen, den die Mittelmäßigen verprassen.“

  140. Ich esse schon aus Prinzip bei keinem Türken mehr oder anderem Araber. Bis jetzt habe ich von den Vietnamesen oder auch Chinesen immer gerne gegessen, wenn allerdings solche Sachen zu Tage kommen, werde ich solche Gaststätten auch meiden!

  141. Statt der ursprünglichen Aufgabe als Lehrer nachkommen zu können, darf sich der ‚Lehrkörper‘ in unseren Tagen zum autoritätslosen Integrations-Hanswurst verwursten lassen. Mein Beileid an alle Lehrer, sofern nicht gutmenschlich verpeilt.

  142. Aufgeschnappt. Einwanderung pur!

    ECM: Grenzenlos durchstarten – Migranten werden Gründer

    Liebe Studierende und Interessierte,

    Ziel des Projektes ist es, Migranten eine qualifizierte Unterstützung und eine wirkungsvolle Schulung zur Existenzgründung anzubieten.

    In zweitägigen Businessplanschulungen besprechen wir mit Ihnen alle Themen, die zum Schreiben eines Businessplanes erforderlich sind. Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie auf dem Flyer oder unter http://www.wirtschaftspaten.de

    http://www.uni-giessen.de/fbz/fb02/fb/ueberuns/einrichtungen-fb02/ecm/news/Migrantengruendung

    Für Biodeutsche wird wahrscheinlich eine saftige Seminargebühr fällig. Nicht wundern, ist doch alles für einen guten Zweck.

    😉

  143. #36 Eurabier (15. Okt 2016 21:30)

    Umvolker Beck, Bürgerkrieg90/Grüne:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/85740-beck-deutsche-sollen-arabisch-lernen

    Grünen-Politiker Volker Beck: „Arabische Predigten sind ein Stück Heimat“. Er … rät zu mehr Entspannung, wenn in einem Stadtteil eine Sprache der Zuwanderer vorherrscht: „Notfalls müssten die dort lebenden Deutschen diese Sprache lernen.“

    So vermeidet man eben Parallelgesellschaften. Das Ent-„Nazi“-fizierungsprogramm läuft auf Hochturen. Wir lernen arabisch. Werde mal bei meinem Arbeitgeber Bildungsurlaub beantragen.

    Ich will mich in meinem eigenen Land assimilieren und Muslim werden. Möchte aber dann mindestens 3 Frauen haben und zwischendurch eine Kinderbraut, zack zack!

  144. Leute, statt hier ellenlange Texte zu schreiben, gebt dem Laden doch die Rezension, die er verdient. Google, Facebook,…

  145. @ #206 rob567 (16. Okt 2016 06:59)
    „Asylant … steigt auf Straßenbahn.“

    und wird von den Wienern nicht mal festgesetzt
    aber ab 1:56min wirds „spannend“

    Der offenbar retardierte wird sich kurzfristig merken, dass eine Strassenbahn mit Strom faehrt

  146. @bet-ei-geuze: Und warum schreibst Du nicht „Essen war richtig schlecht“ und gibst nur einen Stern?

  147. Jung sein, heißt naiv sein.

    Nur, Politik müsste vorausschauend sein, und das war sie in einem entscheidenden Moment der jüngsten Geschichte genau n i c h t ! Und an diesem Fehler könnten wir ohne weiteres zugrunde gehen.

  148. Die Chinesen sind doch die Letzten, die sich um um eines muselmanische Essensregel scheren.
    Die hauen schon alles in das Na-Ge-Ti-el Gerücht oder ins Bami Goreng, was nicht schnell genug aus der Küche rennt, selbst des Nachbarn schwarze Katze.
    Wenn die Schweinefleisch billig bekommen, dann wird das schon mal mit im Wog landen.
    https://www.youtube.com/watch?v=NyFvdY5rjNE

  149. China ist ein schlafender Löwe, laßt ihn schlafen!
    Wenn er aufwacht, verrückt er die Welt!

    Napoleon I. Bonaparte

  150. Jeder Wirt /Budenbesitzer darf selbst festlegen was er anbietet. Als Kunde habe ich die Wahl. Ich gehe seit vielen Jahren nur dort essen, wo nach meinem Geschmack gekocht wird…

  151. Wenn man sich die IQ-Verteilung in der Welt ansieht (z.B. bei Wikipedia), wird man einen zentralen Zusammenhang zwische dem IQ und dem Verzehr von Schweinefleisch erkennen.

  152. Vielleicht hat man ihnen schon mal das Geschäft zerlegt. Es ist unglaublich, wie sich ein ganzer Kontinent vom Bodensatz der menschlichen Rasse tyrannisieren lässt.

  153. Chinesen sind wohl eher pragmatisch. Angebot und Nachfrage. Wenn das Publikum in Bremen immer mehr zu halal tendiert, dann wird das eben auch angeboten.

  154. ###Breaking News###
    In China ist ein Sack Reis umgefallen, über tote und verletzte ist noch nichts Genaues bekannt, es wird aber vom schlimmsten ausgegangen.
    Man Leutz kommt mal wieder in die Realität zurück. Es ist doch egal was der Chinese da anbietet, wem es nicht passt der isst halt woanders. Außerdem bezweifle ich ganz stark das Asiaten Islamfreunde sind und ob das überhaupt was mit dem Islam zu tun hat steht auch noch in den Sternen.

  155. Gibt es da einen neuen Boom? Türken und Araber, die halal chinesisch essen gehen wollen? Das sind ja so experimentierfreudige und weltoffene Völker, die lechzen sicher schon seit Jahrzehnten nach chinesischem Essen.

  156. wegen den türken hier wurde vor mehr als 20 jahren schon längst das wiener schnitzel mit pute angeboten anstatt mit schweinefleisch

  157. Eine gottverdammte Schande,in was unser Land verwandelt wird!Wie lange soll dieses gekrieche vor diesen degenerierten Wilden und ihrer Eroberungsidiotie noch so weitergehen,bis endlich mal der deutsche Hans aufwacht und schreit:“JETZ IST SCHLUSS MIT DIESEM SCHITTSLAM-WAHNSINN! DER ISLAM IST KEINE FRIEDENSRELIGION!WEG MIT DIESEM HALAL,KOSCH usw.-IRRSINN!WEG MIT DIESEN VOLKSAUSTAUSCHERN UND IHREM DEUTSCHLANDHASS!!!
    WIR BRAUCHEN KEINE DEGENERIERTEN,DIE UNSER LAND IN EINEN GOTTESSTAAT VERDERBEN!!
    Und vor allem:WEG MIT DEM MERKEL-REGIME!HÖRT ENDLICH AUF,UNSER LAND MIT DEM ISLAM ZU VERPESTEN!!!“

  158. #23 Suedwesten (15. Okt 2016 21:08)
    Noch gibt es im Süden der Bunten Republik viele
    Chinesen und Thais, die Schweinefleisch anbieten.
    Noch.

    Teils-teils…

    als jemand der auch im SW wohnt und- wenn überhaupt Fastfood- dann gerne zum asiaten geht fiel mir über die Jahre das vom Autor beschriebene Phänomen auch schon auf.

    erweitert:
    je KLEINER der Imbiss , desto eher wird auf Schwein verzichtet.

    der Grund ist nicht nur, daß das Schwein selbst unseren „islam-mitbewohnern“ nicht nur nicht mundet, sondern selbst der KONTAKT mit anderen Speisen „kontaminierend“ wirkt.(via gleicher Topf/Wok bzw. Schneideplatz)

    Gleicher Grund übrigens, warum bei Grillevents in der %e-mäßig entsprechend oriental bereicherten Grundschule, wo meine Frau arbeitet immer 2 Grills laufen „müssen“, damit die armen Muslime nicht tot krank umfallen wenn sie 5 milligramm Schwein vom Rost abbekommen…

    Bezeichnend auch, daß nicht die beroffenen Zuwanderer selbst diese Regelung verlangt haben, sondern im Rahmen von „Willkommen und Toleranz“ sich das- neben diversen anderen „Extrawürstchen“ über die jahre so eingebürgert hat.

  159. Es ist allgemein bekannt, dass viele Chinesen in Deutschland kein Schwein mehr anbieten, dafür aber Huhn.
    Aber auch Huhn ist meist AB-verseucht, mehr als Schwein eventuell.

  160. Sind die Betreiber wirklich Chinesen? Können auch andere Ostasiaten sein. Ist ja in Deutschland meistens so. Ich habe einige Jahre in China gelebt und kenne dieses Volk einigermaßen. Die kümmern sich einen Dreck um religiöse Befindlichkeiten.
    Bei ethnischen Chinesen aus Singapur, Malaysia oder Thailand kann das natürlich wieder ganz anders sein.

  161. Das ist mal wieder typisch Deutsch sich darüber aufzuregen.
    Da Schweine intelligenter als Hunde sind, bevorzugen die Chinesen eben jene zu verspeisen: Und deshalb gibt es kein Schwein zu essen!
    Ich selbst bevorzuge Geflügel, weil es meine Gier nach Fleisch genauso befriedigt und gesünder
    ist.

  162. #235 Metal-Juergen

    Sie haben wirklich überhaupt keine Ahnung. Erstens werden Hunde nur zu besonderen Anlässen im Süden Chinas gegessen. Die meisten Chinesen lassen die Finger davon. Schlimmer sind da eher die Koreaner.
    Zweitens ist die chinesische Küche überhaupt nicht ohne Schwein denkbar. Es ist die mit Abstand am meisten verzehrte Fleischart dort.

Comments are closed.