„Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“, fragte mich ein Bekannter. „Ich bin der falsche Adressat“, entgegnete ich, „Sie müssen Helmut Kohl fragen, der hat das sechzehn Jahre lang erlebt.“ Der Unterschied war nur, dass weder die Medien noch seine Opponenten es besonders schlimm fanden, wenn nahezu jeder öffentliche Auftritt Kohls von Pfiffen und Sprechchören begleitet wurde – man denke doch an seine Rede vor dem Reichstag am 3. Oktober 1990 oder den Eierwurf zu Halle (damals wurde der Werfer, ein Juso, übrigens von Küppersbusch zum TV-Plausch eingeladen und in der Titanic mit einem Gedicht gefeiert). Andererseits dürfte er in seiner Partei deutlich beliebter gewesen sein, als es Angela Merkel heute in ihrer ist. (Sagt Michael Klonovsky und hat natürlich recht!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Der inneniminister in Sachsen Herr Ulbig wurde beim Wilkommensfest in Heidenau 2015 von Linken/und angeblich “Weltoffenen“ und Toleranten auch angepöbelt,tätlich angegriffen und umringt…..ebenfalls „hau ab hau ab Rufe“ : https://www.youtube.com/watch?v=dgZ8p9qyv9g
    ->ein Aufschrei der Medien blieb damals aus.

  2. Claudia Roth rügt die Dresdner bzw. sächsischen Demonstranten, die mit ihren Pöbeleien die ohnehin störenden Einheitsfeierlichkeiten noch mehr störten. „Dieser offen gezeigte, organisierte und brutale Hass machte vor keiner Obszönität mehr Halt, und es war nur ein kleiner Schritt bis hin zur physischen Gewalt“, sagte die grüne Bundestagsvizepräsidentin.

    Am Rande der besagten Feierlichkeiten vollzogen einstweilen Unbekannte diesen Schritt: Sie setzten drei Polizeiautos in Brand. Welchem politischen Spektrum diese Zündelfrieder zuzurechnen sind, steht entweder in den Sternen oder auf Indymedia. Zur tatsächlichen Gewalt in Dresden verlor Frau Roth aber kein Wort. Sie hielt es bislang auch nicht für erwähnenswert, dass in der Nacht wiederum Unbekannte das Wahlkreisbüro der Leipziger CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla verwüsteten. Dass in Stuttgart ebenfalls in dieser Nacht mehrere Pkw von AfD-Mitgliedern zerstört wurden. Waren ja nicht ihre Autos. Außerdem stand sie vermutlich noch unter Schock.

    Mit Blick auf die Grünen-Politikerin Claudia Roth sagte Rainer Wendt:

    ➡ Mit Blick auf die Grünen-Politikerin Claudia Roth sagte Rainer Wendt, er brauche keine Abgeordnete, die „am einen Tag kreischend auf irgendwelchen Gleisen sitzt und die Polizei nervt“, kurz darauf bei linksradikalen Demonstrationen mitläuft „und am nächsten Tag wieder als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages im Parlament sitzt“.

    Integration von 1,5 Millionen schaffen wir nicht

    Zudem kritisierte Rainer Wendt, dass sehr viele Politiker die negativen Folgen starker Einwanderung ignorieren. „Es kann nicht laufen, dass wir die Integration schon mal grundlegend vermasselt haben, und dann sagen, jetzt kommen 1,5 Millionen in kurzer Zeit, aber diesmal schaffen wir das.“ Er glaube das nicht

    Die Integration sei nicht zu schaffen, wenn es im Ruhrgebiet und anderswo arabisch geprägte Viertel gebe, „mit eigenen Friedensrichtern und in manchen Stadtteilen Berlins auch mit einer eigenen Straßenverkehrsordnung“.

    Zwar wird Wendt wegen seiner Kritik an zu hoher Einwanderung immer wieder verdächtigt, in der CDU falsch zu sein. Doch er sagt, seine Partei erlaube ihm abweichende Positionen. „Ich habe keinerlei Sympathie für die sogenannte Alternative für Deutschland, die müssen wieder schwächer werden.“

    Mit Blick auf den Grünen Volker Beck sagte der Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt:
    „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten.“

  3. Hoffentlich liest Gauland einige dieser Argumente, um heute Abend bei Illner zu genau diesem Thema schlagfertig antworten zu können. Maas und Sundermeyer sind auch mit von der Partie. Gauland sollte vorbereitet sein, ansonsten wird er vorgeführt.

  4. Ist doch alles lächerlich. Dresden das war Kindergeburtstag. Was war daran schlimm wenn sich Menschen Luft gemacht haben. Was sollen wir den sonst machen um unseren Unmut darzulegen. Bei diesen ganzen Deppen in Berlin.
    Man sieht es doch an dieser Muh Merkel. Zwei Tage nach der Brandenburgwahl einsichtig. Was macht sie jetzt, jetzt fängt sie total an zu spinnen.

  5. SIE HABEN keine Argumente mehr, deshalb wehren sie alle Unmutsäußerungen nur noch mit Hass ab: Dunkeldeutschland, Pack, Nazis. Was erwarten diese Politiker, wenn sie ein Gespräch eröffnen mit dem Hinweis an den Gesprächspartner: „Herr, schick Hirn ra.“ ?
    Geistvolle Gespräche?

    Die behandeln die Nazis da draußen (so reden sie in ihren muffigen Zimmern über das Pack) wie den letzten Abschaum und ihre Freunde bei der Presse haben nichts anderes mehr zu tun als mitzupöbeln. Dieses System hat fertig. Claudia Roth und Joschka Fischer sind die beiden ekelerregendsten Vertreter dieser Wahnsinns-Zunft von vorgestern.

  6. Die Motivation der Mainstream-Medien ist in ihrer tiefebn Liebe zum Islamismus und zum jihadistischen Terror begründet, daraus leiten sie ihre Positionierung auch zu innenpolitischen Ereignissen ab:

    Europas neue Medien-Lieblinge: Terroristen

    http://haolam.de/artikel_26649.html

  7. Wie sich die Zeiten ändern, selbst der Begriff „Krawall“ (der für Dresden lächerlich bist) war bei einem Teil der Linken, der heute gerne Regierungsverantwortung trägt, durchaus positiv besetzt, gerne gerechtfertigt als „direkte Aktion“ oder später „riot“ der Unterdrückten und Entrechteten.
    Was sind die Linken spießig geworden.

  8. Ach, wenn man an die „Stoppt Strauß“-Demonstrationen während des Bundestagswahlkampfs 1980 oder die Belagerungen von Stadthallen während einer Rede von Helmut Kohl oder die Stürmung von Hörsälen bei Heiner Geisler denkt, dann war Dresden ein Kindergeburtstag!

    Einen Unteschied gibt es: Kohl, Strauß und Geisler waren Ziele wohlstandsverhwahrloster, linksgrün-pädophiler Nichtsnutze, die heute beim ach so verhassten Staat angestellt sind und auf nutzlosen Versorgungsposten von den Steuern des Facharbeiters schamlos schmarotzen!

  9. Es sei den HERRSCHAFTEN noch mal kurz
    erklärt:
    Wenn der Kapitän das Schiff auf Grund
    setzt, dann KNIRSCHT es.
    Da könnt ihr baldowern, soviel ihr wollt.
    Ihr habt nämlich längst einen Punkt erreicht,
    WO EUCH NIEMAND MEHR ZUHÖRT.
    SCHON GAR NICHT DER PISS – LÜGENPRESSE.

  10. Nachdem die plumpe Propaganda nicht mehr verfängt, ist jetzt die Kriminalisierung des politischen Gegners – des eigenen Volkes – voll im Gange.

  11. Ich hatte diverse Videos aus Dresden angeschaut. Wo waren eigentlich die „anständigen“ Bürger, wo die Parteimitglieder Sachsens von SPD, CDU, Grüne ? Jeder Kreisverband im Westen würde doch mobilisieren, wenn die Chefin kommt, dorthin zu fahren und sie zu sehen und zu begrüssen ? Hmm, entweder die ganze Sache war von Anfang an so gewollt, wie es dann auch gekommen ist, also inszeniert oder ganz Dresden und Umgebung sind tatsächlich alle auf Pegidalinie…..dann wäre der Begriff „Wir sind das Volk “ doch nicht so falsch !

  12. Merkel: „Wir machen ein freundliches Gesicht!“

    Ausländer, Asylanten schänden und vergewaltigen Tag für Tag unsere dt. Frauen und Kinder.

    Negride Asyl-Drogen-Dealer verkaufen Drogen an unsere Kinder.

    Ausländer greifen unsere Polizisten an.

    Zigeuner, Bulgaren, Rumänen, Albaner, Georgier und andere Osteuropäer begehen zu tausenden Wohnungseinbrüche..

    Merkel: „Wir machen ein freundliches Gesicht!“

    NEIN: MERKEL MUSS WEG und ihre Gäste auch!!

  13. Kohl bewies seinerzeit in Halle Charakter, als er – zum Alptraum seiner Leibwächter – höchstpersönlich gegen einen Eierwerfer vorging. Dafür genoss er bei mir und „meinesgleichen“ trotz völlig unterschiedlicher Ansichten Respekt.

    Ganz anderes Kaliber als Jammerfiguren wie Maas und Co. oder gar deren Weiberwirtschaft, die ja schon – Stichwort: Küstenbarbie – vor Worten zurückschreckt.

  14. „Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“ ?????

    Wo waren in Dresden „Krawalle“ ?
    Ich empfand die Videos mit den Meinungsäusserungen der Demonstrierenden vom Tag der Deutschen Einheit in Dresden als genau passend.

    Niemand hat dort PKWs, Häuser usw., usf. von Andersdenkenden angezündet, verunstaltet oder beschädigt!

    Und wie Broder schon sagte, sind Trillerpfeiffen noch keine Waffen !

  15. Jetzt wird die Birne noch als Opfa stilisiert. Der Aussitzer persönlich und das Vorbild von Merkel.

    Kohl hat Mitterand auch das Opfa der DM versprochen. Da er Historiker war, hatte er für die Ökonomie keine Ader.

    Soll er mit seiner Mätresse glücklich werden….

  16. Nein, Frau Merkel,

    nicht „alle sind Ihr Volk“ !!

    hre Sprüche zum „Tag der Einheit“ zeigen erneut, wes Geistes Kind Sie sind.

    Wo waren Sie denn, als in der DDR die Massen auf der Straße „Wir sind das Volk“ gerufen haben? Lag da noch das FDJ Abzeichen in ihrer Schreibtischschublade?

    Dieser Ruf sei ein „emanzipatorischer Ruf“ gewesen, behaupten Sie ohne Rot zu werden? Geht ja auch nicht, Sie sind und waren im Grunde schon immer so tiefrot wie der Einband der Mao-Bibel.

    Und wie geschichtsvergessen sind Sie eigentlich? Der Ausspruch „Wir sind das Volk!“ geht auf den Schriftsteller und Patrioten Georg Büchner zurück. In seinem Drama „Dantons Tod“ sagt ein Bürger diese drei Worte und stellt damit die Legitimation der Jakobiner infrage.

    In der DDR stellten sich die Bürger der SED Herrschaft entgegen, die sich anmaßte, sogenannte „volkseigene Betriebe“ zu führen, aber dem Volk die kargen Früchte daraus vorenthielt, ganz im Geiste Büchners waren die Massen auf der Straße. Sie gehörten nachgewiesenermaßen nicht zu diesem Fußvolk.

    Um dem heutigen Fußvolk entgegenzutreten meinen Sie, man solle besser sagen
    „Alle sind das Volk!“

    Wen meinen Sie damit? Etwa die Türken, die in Köln ihrem Präsidenten Erdogan zujubelten, die Todesstrafe forderten und johlten, als die Redner auf der Bühne den Märtyrertod verherrlichten?

    Nein, es gibt auf diesem Boden nur ein legitimes Volk, das deutsche, nicht das türkische, kein syrisches, kein afrikanisches, auch kein italienisches, niederländisches oder chinesisches Volk. Diese Gäste gehören erst dann dazu, wenn sie sich integriert haben, ohne Wenn und Aber.

    Sie meinen wohl mit „Alle sind das Volk!“ in Wahrheit, „alle sind mein Volk!“ Auch das ist falsch. 2017 wird Ihnen ein Teil Ihres allumfassenden Wahlvolkes an der Wahlurne einen gewaltigen Tritt in Arsch verpassen.

    Möge er stark genug sein, dass Sie in Nordkorea wieder aufschlagen. Guten Flug oder besser, Hals und Beinbruch!

  17. Stimmt es, dass am Deutschen Nationalfeiertag die Polizei und die NVA Einheiten Schießbefehl hatten?

    Ich selber hab das sogar irgendwo gelesen, aber diese Seite hats wohl gelöscht!

  18. „Was sagen Sie zu den Protesten gestern in Dresden?“, fragte ich meinen Arzt am 4.10.16.

    Antwort:
    „Das war mir ein innerer Vorbeimarsch“!

  19. „Merkel muss weg“ zu sprayen wird also auch als „rechte Straftat“ interpretiert. Kein Wunder, dass „rechte Straftaten“ rasant steigen. „Mutti“ liefert jeden Tag neue Gründe. Folgende Meldung über ADN findet sich heute in vielen Zeitungen. Und der arme Richter wollte die „couragierte Aktivistin“ gar nicht verurteilen. Aber die böse Staatsanwältin will doch tatsächlich „Recht und Gesetz“ Geltung verschaffen. Wo kämen wir da hin wenn das Schule machen würde? Dann würde es nie was mit der Realisierung der DDR 2.0…

    http://www.hna.de/welt/nazi-zeichen-uebersprueht-strafbefehl-gegen-70-jaehrige-zr-6815897.html

  20. #16 JJ (06. Okt 2016 17:43)

    Stimmt es, dass am Deutschen Nationalfeiertag die Polizei und die NVA Einheiten Schießbefehl hatten?
    ++++++++++++++

    Ich habe die Aufnahmen bei youtube gesehen, wie die Panzer durch Dresden fuhren, SPW udn Kettenpanzer.
    Jetzt gestört.

    Hat jemand Verweise?

  21. Krawalle?

    Ja, sowas solls tatsächlich geben, wenn sich Kriminelle und Verbrecher in Nadelstreifen und Hosenanzügen dem Volk aufdrängen und die Staatsanwaltschaft mit den Verbrechern zusammenarbeitet, statt die Verbrecher festzusetzen.

  22. Es ist schon interessant, dass Politiker iwe Sigmar Gabriel Teile des Volkes als Pack oder Angela Merkel als Menschen voller Hass beleidigen können, ohne als Pöbler bezeichnet zu werden. Auch kann ein Ralf Stegner offen dazu aufrufen die AfD zu attackieren, ohne das dieser Gewaltaufruf rechtlich gewürdigt würde.

    Aufgebrachte Bürger die jedoch den Begriff Volksverräterin rufen, sind Mob, Pöbel, Pack oder Wutbürger.

    Steineschemeißer wie Joschka Fischer oder Rudi Dutschke hingegen nicht.

    An dieser unterschiedlichen Deutung und Rechtfertigung von Polemik und Gewalt wird die Tendenziösität deutlich.

    Es ist für die Politnieten auch kein Problem die AfD ode die PEGIDA pauschal als Nazis und Rassisten zu verleumden während sie bei Muslimen oder Flüchtlingen eine strenge Differenzierung einfordern. Lächerlich und Unglaubwürdig.

    Peter Altmaier, das ist die Politniete, der eine eigene Angela Merkel zu Hause hat, möchte jetzt monatlich 500afrikanische Eliten Italien abnehmen. Wie genau er die Ware selektiert und in welches Lager transportieren möchte, ist noch nicht bekannt. Vielleicht gibt es ja schon Anfragen seitens des illegalen Arbeitsmarktes. Seit der Einführung des Mindestlohnes sind 2 € Kräfte rar geworden. Da muß nachgbessert werden.

    Vielleicht haben wir auch noch zuwenig Vergewaltiger, die den Volkstod herbeivögeln?

    Ich sehe nur eines für die Zukunft. Eine andere Form von Widerstand hiergegen. Genauso exotisch und überraschend wie die Flüchtlingskrise.

  23. 1. Mai 1989, DDR, Umzüge und Reden der Heiligen der letzten Tagen:

    https://www.youtube.com/watch?v=hS5w6cVypik

    ca. Min. 3:35:

    „…. zu diesem Kurs gibt es keine Alternative.

    Eine Gesellschaftsordnung mit wahrhaft menschlichem Antliz. Daran können auch jene nichts ändern, die ihre Angriffe gegen die politische Stabilität und Ausstrahlungskraft unserer Republik richten. Es lebe der proletarische (heute: multikulturelle) Sozialismus“

  24. „Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“
    —————
    Die waren ein laues Lüftchen gegen die Krawalle der Linksfaschisten Kommunisten von 1968 bis in die achtziger Jahre hinein.

    Man erinnere sich nur an Steinewerfer Fischer.

  25. Neues vom Nazi-Imam aus München. Auf seiner Seite postet der treue Erdogan Fan nun eine Seite der Gülen Bewegung. Na, wenn das der Erdogan herausbekommt, steht Idriz aber auf seiner schwarzen Liste. Immerhin offenbart Idriz mit solchen Postings immer mehr seine Gesinnung. Und die hat nichts mit dem Märchen vom Euro-Islam zu tun.

    Zur Gülen Bewegung ein kritischer Beitrag von Serap Cileli: http://www.cileli.de/2013/02/fethullah-guelen-wolf-im-schafspelz/

    Idriz ist ein Taqqia Moslem der durch Report München entlarvt wurde: https://www.youtube.com/watch?v=4jPl1nWAFGM

    Er wickelt die Münchner Polit Clique mit seinem Toleranzgeschwafel um den Finger, um tatsächlich einen orthodoxen Islam zu etablieren. Wer Kontakte zu den Muslim Brüdern unterhält, an einem islamistischen Institut gelernt hat und einen SS-Offizier als Vorbild benennt ist nicht vetrauenswürdig.

  26. OT

    REALITÄT IN DEUTSCHLAND

    (via Hartgeld)

    Migrantenregistrierung:

    Ein Bekannter war gestern auf seinem Landratsamt (wegen Kfz-Zulassung), aber ganz aus Versehen, weil ja das LRA gestern geschlossen hatte. Trotz Behördenruhetag stand der gesamte Parkplatz voller wartender Taxis, was ihn doch etwas verwunderte. Als er den Warteraum der Kfz-Zulassungsstelle betrat, war der ganze Wartesaal war voller Neuankömmlinge mit Reisegepäck und es war ein ständiges Kommen und Gehen. Daraufhin fragte er einen aufpassenden Wachmann, was das hier eigentlich zu bedeuten hat. Der Wachmann gab sinngemäß folgende Auskunft: Die kommen hier neu in Sachsen an und werden hier erfasst bzw. registriert. Danach werden die mit Taxis im ganzen Landkreis verteilt. Wahrscheinlich in angemietete Wohnungen. Das machen wir immer nur an den Behördenruhetagen.

    Also werden die seit Monaten still und heimlich, ohne dass es die Menschen bemerken weiterhin wie am laufenden Bank im ganzen Land dezentral stationiert. Dass man nun flächendeckend auf Wohnungen verteilt erklärt auch, warum die Erstaufnahmelager, große Heime, Turnhallen usw. derzeit unterbelegt oder leer sind. Auch die auffälligen Reisebusse der allseits bekannten Firmen wurden wohl durch anonyme Taxis ersetzt, damit die Flutung unbemerkt fortgesetzt werden kann. Haben andere HG-Leser ähnliche Beobachtungen an deren Behördenruhetagen gemacht?

    [16:35] Leserkommentar-DE:

    Wir haben vor 2 Wochen die Probe gemacht. Ich habe in Norddeutschland noch eine Immobilie zu vermieten und wir haben uns den Sachbearbeiter von der Stadt kommen lassen um die Wohnung für eine z.B. syrische Familie anzubieten. Der kam bereitwillig zu einem von uns bestimmten Termin. der Zustand des Hauses hat ihn nicht interessiert. Hauptsache Dach nicht kaputt. Wir haben keine Ansprüche an die Wohnungen sagte er. am besten alles alt und gekachelt , wenn die dann was kaputtmachen wird die Sanierung nicht so teuer .

    Die Frage was denn an Mieteinkünften zu erzielen sei beantwortete er in etwa so: ein leerstehendes freistehendes EFH in das z.B 5 Syrer (Familie) einziehen bezahlen wir mit 441€ Inkl. Nebenkostosten ( Heizkosten extra) es spielt dabei keine Rolle ob 2 oder 5 Personen einziehen. nur erwachsene Familienangehörige bringen 30€ pro Monat mehr. Ich habe den guten Herrn dann hinausbegleitet. Jetzt können wir mal rechnen : ca 600€ Warm für 5 Personen macht 120€ pro Nase im Monat , also 4€ am Tag. Das ist günstiger als sie in container bei der Caritas für 30€ Nacht unterzubringen. Da haben sie es Schwarz auf weiss, die Umvolkung läuft auf leisen Sohlen heimlich in die Dörfer…

    [16:40] Leserkommentar-DE:

    Ja es wird auch nach meinen Beobachtungen immer nur an Behördenruhetagen durchgeführt. Ich komme auch aus Sachsen und kann das bestätigen, da ich auch zufällig (weil nicht an Ruhetag gedacht ) im LRA aufgeschlagen bin und die vielen „Neusiedler“ gesehen habe.

  27. Wie krank diese Gesellschaft, insbesonders Politik und MSM heute sind, sieht man im direkten Vergleich zwischen den „Krawallern“ in Dresden und den in Frankfurt zur EZB Eröffnung.
    In Frankfurt fiel selbst der Versuch einen voll besetzten Polizei Gruppenwagen in Brand zu setzen.
    Die Demo in Frankfurt wurde vom Vizepräsidenten des Hess. Landtages Dr. Ulrich Wilken, Linke, angemeldet und verantwortet.
    Die Krawalle in Frankfurt, die den Begriff wirklich verdient haben, wurden und werden totgeschwiegen.
    Hier offenbart sich der wahre Skandal in der Verwendung des Begriffs „Krawall“.

  28. #22 nicht die mama (06. Okt 2016 17:45)

    Krawalle?

    Ja, sowas solls tatsächlich geben,
    ++++++++++++++++++++++++++

    Jeden 30. April und 1. Mai in Berlin und Hamburg.

  29. OT
    Nachtrag REALITÄT IN DEUTSCHLAND

    Leserkommentar-DE:

    Es hat sich erstaunlicherweise noch nicht herumgesprochen, dass inzwischen der ganz „normale“ Familiennachzug eingesetzt hat. Diese Leute werden gar nicht als Flüchtlinge gezählt, sie erhalten sofort den Hartz IV Status und werden dezentral in Wohnungen (offenbar auch bei Ihren schon vorher eingereisten jüngeren Verwandten) untergebracht. Nach 15 Monaten werden alle eingereisten Personen mit Duldungsstatus, dazu muss keine Asylanerkennung erfolgen, Hartz IV Empfänger mit allen Rechten wie einheimische Personen. Leserkommentar-DE:

    Es hat sich erstaunlicherweise noch nicht herumgesprochen, dass inzwischen der ganz „normale“ Familiennachzug eingesetzt hat. Diese Leute werden gar nicht als Flüchtlinge gezählt, sie erhalten sofort den Hartz IV Status und werden dezentral in Wohnungen (offenbar auch bei Ihren schon vorher eingereisten jüngeren Verwandten) untergebracht. Nach 15 Monaten werden alle eingereisten Personen mit Duldungsstatus, dazu muss keine Asylanerkennung erfolgen, Hartz IV Empfänger mit allen Rechten wie einheimische Personen.

    (via Hartgeld)

  30. Hier finden sich ungewöhnlich klare Worte von Bad Wildungens FDP-Bürgermeister Zimmermann. Mag man kaum glauben, dass heutzutage sich noch jemand traut derart Klartext zu reden und das in einer Lokal-Postille mit roter Ausrichtung (wenn auch der Herausgeber Dr. Ippen ein Konservativer ist). Die Redaktion hat er bei der Übernahme einfach so belassen. Außer die Ines Pohl, die ist zur taz gegangen.
    Zurück zum Artikel. Interessant ist die Aussage des OB Zimmermann im letzten Absatz:

    http://www.hna.de/lokales/korbach-waldeck/kein-bedarf-kommunen-wollen-wohncontainer-loswerden-6811315.html

  31. Der Unterschied zwischen Kohl und Merkel ist doch das Kohl ein schmieriger bis an den Rand korrupter Kapitalist aber einen Rest an Nationalidentität besaß.Dem war das Volk letztendlich nicht total scheißegal und er hatte noch einen Rest CDU Fundamentalismus im Blut, bei intelligentem Verhalten des Volkes würde die CDU höchstens 0,prozent an Stimmen erhalten – also wenn die die sie wirklich vertritt ausschließlich wählen würden.

    Merkel hat nicht mal im Ansatz irgendwelchen Grundsatz und ist einfach nur gerne Kanzlerin.
    Richtige Politik hat die noch nie gemacht, sie erfüllt eher den Job des Bundespräsidenten aber vergisst das ihre Handlungen exorbitante Folgen haben! Sie macht Schönwetter in extrem schweren Zeiten und hat so eine Scheißangst vor der Wirtschaft das sie niemals auch nur im Ansatz gegen sie entscheiden würde oder darf.
    Merkel hat 70 Jahre langes falschen Wahlverhalten des deutschen Volkes geerbt. Das hat dafür gesorgt das der gesamte Besitz des Volkes verramscht und das Volk immer in perversere Armut getreten wird. Das Volk ist eben dumm genug gewesen sich manipulieren zu lassen.
    Merkel darf nur noch aufpassen dass das Volk nicht durchdreht, bei dem was noch alles kommt.Und es wird noch viel viel schlimmer!

  32. Zwar wird Wendt wegen seiner Kritik an zu hoher Einwanderung immer wieder verdächtigt, in der CDU falsch zu sein. Doch er sagt, seine Partei erlaube ihm abweichende Positionen. „Ich habe keinerlei Sympathie für die sogenannte Alternative für Deutschland, die müssen wieder schwächer werden.“

    —————-

    Ja der Wendt ist ein Heini!!

  33. „Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“
    —————
    Welche Krawalle?
    von 1968 bis in die achtziger Jahre hinein,
    bab es durch Linksfaschisten/Kommunisten Krawalle..
    Da hat die Hütte gebrannt..und zwar überall..

  34. „Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“
    —————
    Welche Krawalle?
    von 1968 bis in die achtziger Jahre hinein,
    gab es durch Linksfaschisten/Kommunisten Krawalle..
    Da hat die Hütte gebrannt..gab es Mord und Totschlag..D

  35. zu 22
    ________________________________________
    Danke für die Beobachtungen. meistens sind es „Zufälle“, die etwas an das Tageslicht bringen. Wir werden nach Strich und Faden verarscht. Die ganzen Zahlen sind wie immer geschönt. Die Flutung läuft auf allen Touren weiter. Wenn rot-rot-grün dann 2016 an die Macht kommt, geht es verstärkt damit weiter. In Panama verkaufen sie verstärkt Grundstücke fix und fertig für u.a. Deutsche, für den Fall aller Fälle. Man muß schon dran denken an einen 2. Auslands-Wohnsitz und Geld außer Land bringen etc., auf alle Fälle an eine völlig neue Gedankenwelt. In den 30-igern war es wohl ähnlich mit den Juden und dem System.

  36. Die Verschwörungstheoretiker sagen das Helmut Kohl eigentlich einen hebräischen Nachnahmen hat,also Hennoch,ob das stimmt?
    Einer seiner Söhne ist mit einer Türkin verheiratet.
    Wer mögen wohl die Spender sein die er damals nicht genannt hat?

  37. Mahatma Gandhi

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

    Wir sind beim dritten punkt angekommen. Bald gewinnen wird.

  38. OT

    Das Staatsfernsehen meldet pflichtbewußt:

    ARD-DeutschlandTrend
    Merkel wieder beliebter

    Desweiteren meldet das Staatsfernsehen ebenso pflichtbewußt:

    Haben die Deutschen mehr Angst vor rechtsextremen und vor islamistischen Übergriffen oder Anschlägen? Eine Umfrage von Infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend im Auftrag der tagesthemen hat ergeben, dass die Gefahr von rechts am größten eingeschätzt wird: 84 Prozent der Befragten halten die Gefahr von rechtsextremen Übergriffen oder Anschlägen für eher bzw. sehr groß. 68 Prozent halten die Gefahr von islamistischen Anschlägen für eher bzw. sehr groß; 52 Prozent sagen diesbezüglich linksextreme Anschläge.

    ZACK ZACK
    Melde gehorsamst! Plansoll erfüllt. Das ARD-Redaktionsteam grüßt pflichtbewußt und stets den Fünfjahres-Indoktrinationsplan im Auge unsere große Staatsratsvorsitzende Angela Merkel.

    ZACK ZACK
    Ab marsch. Stechschritt. 2,3 …

    http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-633.html

  39. Kohl war deutlich bürgernäher. Etwas ähnliches wie Armlänge – daher trafen ihn die Eier.

    So nah lässt sich das Merkel nicht kommen – die Demonstranten werden auf Schussweite gehalten.

    Bald wird das Merkel nicht mal auf Sichtweite kommen. Wir werden sie nur noch im TV sehen. Sollte sie irgendwann der Schlag treffen, dann werden eben alte Videos eingelegt. So geschehen bei einer Neujahrsansprache von Kohl – angeblich Vorjahresvideo ausgestrahlt.

    https://www.welt.de/fernsehen/article13790403/Kohls-wiederholte-Neujahrsrede-war-es-Sabotage.html

    http://www1.wdr.de/stichtag/stichtag6182.html

    So könnte das Merkel unsterblich werden.

  40. Fest wird vernichtend kritisiert.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158598365/Der-AfD-Intellektuelle-will-alle-Moscheen-schliessen.html

    Es müsse vor allem gegen die SPD gehen, die er „landesweit unter fünf Prozent“ drücken wolle, gegen die Kanzlerin, die laufend das Recht breche – und gegen den Islam, der mit dem Grundgesetz inkompatibel sei. Wer nicht auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehe, habe nicht das Recht, öffentlich zu agieren, seine Ideen zu verkünden und Anhänger zu werben. Darum müssten alle Moscheen in Deutschland geschlossen werden, meint Fest.

    Gerade als Jurist sind das ziemlich radikale Forderungen.

    Mit solchen Extrempositionen würde die AfD ganz schnell unter 5% fallen wie die FREIHEIT oder andere Neugründungen….

  41. Diese ganze Propagandamaschinerie stink doch zum Himmel. Die Herrschaften wissen nicht mehr ein noch aus. Wir waren in Dresden dabei, früh an der Frauenkirche später am Theaterplatz und am Nachmittag beim Spaziergang. Das Volk hat sich Luft gemacht – na und? Irgendwie muss man seinen Frust ja raus lassen. Es waren alte Frauen, Kinder, Jugendliche dabei, warum sieht man immer nur ausgewählte Bilder von meisst älteren Männern? In einem Video mit Claudia Roth fielen wirklich Wörter die auch nicht zu unserem Sprachgebrauch hören. Allerdings haben wir dort so etwas nicht vernommen. Mich würde es nicht wundern wenn derartiges eingespielt wurde, wie ja auch von anderen Auftitten schon bekannt. Zuletzt wurde in Steinmeiers Rede Geklatsche eingespielt wo gar keins war.
    PEGIDA BITTE SO WEITER MACHEN – IHR SEID SPITZE!

  42. Haben die Deutschen mehr Angst vor rechtsextremen und vor islamistischen Übergriffen oder Anschlägen? Eine Umfrage von Infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend im Auftrag der tagesthemen hat ergeben, dass die Gefahr von rechts am größten eingeschätzt wird: 84 Prozent der Befragten halten die Gefahr von rechtsextremen Übergriffen oder Anschlägen für eher bzw. sehr groß. 68 Prozent halten die Gefahr von islamistischen Anschlägen für eher bzw. sehr groß; 52 Prozent sagen diesbezüglich linksextreme Anschläge.

    Wetten dass wir bis Ende 2016 einen großen „rechten Anschlag“ erleben werden?

    Und wetten dass es wieder etliche Widersprüche geben wird?

    Und wetten dass die Mainstreammedien auf die Widersprüche nicht eingehen werden?

    Es wird geliefert, wie bestellt.

  43. <blockquote
    #35 Anita Steiner (06. Okt 2016 18:32)

    Lügenmedien „Fuck you „FUNK you! ARD, ZDF mit neuem Jugend-Hirnwäsche Kanal
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/10/06/luegenmedien-fuck-you-funk-you-ard-zdf-mit-neuem-jugend-hirnwaesche-kanal/
    </blockquote

    Für 45 Millionen Euro jährlich kaufen sich ARD und ZDF einige der bekanntesten deutschen Youtuber.

    Alle sind bunt, links, Anti-AfD und Pro-islamisch.

    da wundert es nicht, dass die Jugend zur Antifa rennt.
    Antifa-Ideologie – organisiert von ARD und ZDF mit unseren Zwangsgebühren!

  44. #35 Anita Steiner (06. Okt 2016 18:32)

    Lügenmedien „Fuck you „FUNK you! ARD, ZDF mit neuem Jugend-Hirnwäsche Kanal
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/10/06/luegenmedien-fuck-you-funk-you-ard-zdf-mit-neuem-jugend-hirnwaesche-kanal/

    Für 45 Millionen Euro jährlich kaufen sich ARD und ZDF einige der bekanntesten deutschen Youtuber.

    Alle sind bunt, links, Anti-AfD und Pro-islamisch.

    da wundert es nicht, dass die Jugend zur Antifa rennt.
    Antifa-Ideologie – organisiert von ARD und ZDF mit unseren Zwangsgebühren!

  45. #38 MonaMuenster (06. Okt 2016 18:44)

    Erwachsene die alle verarschen kaufen sich Jugendliche die vor allem andere Jugendliche abzocken. Welche Ironie

  46. #36 MonaMuenster (06. Okt 2016 18:33)

    meinst da wird eine ganze Metzgerei leergeräumt und vor einer Moschee ausgeschüttet?

  47. was wir für deppen in deutschland haben ist…., man achte auf den doppeln.

    „BERLIN. Das Berliner Kammergericht hat die als „Polit-Putze“ bekannt gewordene Irmela Mensah-Schramm wegen Sachbeschädigung verwarnt. Die 71 Jahre alte Berlinerin hatte im Mai dieses Jahres im Stadtteil Zehlendorf aus einem „Merkel muß weg“-Schriftzug „Merke! Haß weg!“ gemacht. Dafür wurde sie angezeigt und sollte wegen Sachbeschädigung 450 Euro zahlen, berichtete der RBB.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/merkel-muss-weg-uebersprueht-gericht-verurteilt-antraf-rentnerin/

  48. 6. Oktober 2016

    BERLIN. Die Polizei Brandenburg ermittelt gegen einen 17 Jahre alten Somalier, weil er einen Streifenwagen beschädigt und Klinikpersonal beleidigt uns bespuckt haben soll. Vorausgegangen war dem Vorfall ein Streit in einer Berliner S-Bahn.

    Der Somalier war in der Nacht zu Dienstag mit der Linie S5 unterwegs und hörte dabei laut Musik über sein Handy. Dadurch fühlten sich andere Fahrgäste gestört. Als ein 39 Jahre alter Berliner den jungen Mann aufforderte, die Musik leiser zu machen, wurde er von dem Afrikaner ausgelacht.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ich-darf-das-ihr-habt-mich-eingeladen/

  49. Spendenaufruf:
    PI hat zu wenig Moderatoren. Die Freischaltung der Kommentare dauert oft mehr als zwei Stunden.
    Es könnte aber auch sein, dass PI bereits sehr viele Leser unter Moderation gestellt hat…

  50. OT

    Unsere geliebte Knüppelgarde des Schweinesystems bei der täglichen Arbeit, also immer feste gegen die Deutschen, sofern diese die Umvolker nicht genug lieben:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ich-darf-das-ihr-habt-mich-eingeladen/

    „Wie die Bundespolizei auf Anfrage der JF bestätigte, rief er dabei laut Zeugen: „Ich darf das. Ihr habt mich eingeladen.“ Der 39jährige schlug ihm daraufhin mit der flachen Hand gegen die Schulter.

    Alarmierte Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den Berliner ein.“

    Was Doofmichel daraus lernen soll: Nichts machen, die Invasoren dürfen das wirklich (oder richtig feste zulangen und dann unerkannt entkommen, daß die Knüppelgarde nur doof in die Landschaft glotzen kann).

  51. 1.Der innenminister in Sachsen Herr Ulbig wurde beim Willkommensfest in Heidenau 2015 von Linken/ angeblich “Weltoffenen“ und „Toleranten“ auch angepöbelt,tätlich angegriffen und umringt…..ebenfalls „hau ab hau ab Rufe“ : https://www.youtube.com/watch?v=dgZ8p9qyv9g
    ->bei 2:38min sagt so ein linker Empörter „wäre das nicht das ihre Aufgabe als InnenMinister so was auszuhalten“……ein Aufschrei der Medien blieb damals aus. die gleichen linken vögel die damals sagten „wäre das nicht das ihre Aufgabe als InnenMinister so was auszuhalten“ empören sich heute über pegida am 03.10 und faseln was von „Krawalle in Dresden“

    2. Siggi pop von lebensgroßer TTIP-Guillotine bei linker Anti-TTip-Demo bedroht: kaum eine Reaktion von linker seite. bringt einer auf ner pegida Demo nen mini-galgen mit wird ein Fass aufgemacht und die empörungs-sau wird durchs dorf getrieben

    ->die lügenpresse ist in ihrer Scheinheiligkeit nicht mehr zu toppen

  52. „Was sagen Sie zu den Krawallen in Dresden?“
    —————
    Welche Krawalle?
    von 1968 bis in die achtziger Jahre hinein,
    gab es durch Linksfaschisten/Kommunisten Krawalle..
    Da hat die Hütte gebrannt..gab es Mord und Totschlag..

    einige dieser Teilnehmer,haben es in hohe politische Ämter geschafft.

  53. die linken spinner und die Lügenpresse fabulierte ja immer das keine Touristen wegen den pegida“Krawallen“ mehr kommen und Firmen wegbleiben würden…..jetzt muss sie kleinlaut das gegenteil verkünden

    Trotz der Ereignisse zum Tag der Deutschen Einheit steht eine große Mehrheit der Deutschen einem Besuch in Dresden aufgeschlossen gegenüber. Das teilte am Donnerstag der MDR Sachsen unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage mit……….Die große Aufmerksamkeit, die pöbelnde Pegida-Anhänger vor allem in den überregionalen Medien bekam, hat der Umfrage zufolge die Attraktivität des Reiseziels Dresdens kurzfristitg offenbar nicht geschmälert. ..

    http://www.sz-online.de/nachrichten/kommen-die-deutschen-jetzt-noch-gern-nach-dresden-3510261.html

  54. #63 last_Patriot1 (06. Okt 2016 20:05)

    die linken spinner und die Lügenpresse fabulierte ja immer das keine Touristen wegen den pegida“Krawallen“ mehr kommen und Firmen wegbleiben würden…..jetzt muss sie kleinlaut das gegenteil verkünden

    PEGIDA ist ein Grund Dresden zu besuchen.

  55. Im Kalifat NRW geht es jeden Tag weiter bergab. Die Polizei in Dortmund braucht nur in der bunt bereicherten Nordstadt eine Person mit ins Dienstfahrzeug nehmen, schon werden 2 Polizisten von 100 Zigeunern eigekesselt und bedroht. Nicht 10, 100 Zigeuner. Und die friedlichen Bürger von Dresden sind „Krawallmacher“. Gibt es da auch etwas von Ratiopharm?

    http://www.derwesten.de/politik/politik-liefert-sich-hitzige-debatte-um-brennpunkte-in-nrw-id12255897.html
    Zwei Beamte waren nach der Personenkontrolle eines 24-jährigen Rumänen von rund 100 Personen eingekreist und bedroht worden.

  56. Mit Dresden und dem dort zelebrierten „Tag der Deutschen Einheit“ wird ja nun in der medialen und pseudopolitischen „Nachbereitung“ nur eins deutlich: Die Gegner der deutschen Einheit, die „hüben wie drüben“ an eine bessere DDR glaubten, haben die Einheit in ihrem Sinne okkupiert und wollen von ihrer nunmehrigen bundesweit ausgebreiteten DDR-light das Volk ausschließen, wenn es nicht „bunt“ genug ist, und „Politiker“, die Land und Leute für Scheiße halten, seinerseits scheiße findet, und das einer Deutschland-Hasserin wie der unsäglichen Claudia Roth auch noch auf die Warze hin zu sagt!

    Derweil wird allenthalben der berühmt-berüchtigte „Verfassungspatriotismus“ der 1968er-Kulturrevolutionäre bemüht, der „völkisch empfindende“ Deutsche ausschließt, dafür aber orientalische Landnehmer, wie AKP-/MHP-Anhänger, PKK-Aktivisten, IS-Kämpfer und libanesische Clankriminelle ausdrücklich einschließt und mit doppelten Staatsbürgerschaften ausstattet!
    Auch der Salafismus gehört, wenigstens in seiner „friedlichen Form“ (- die es nicht gibt), zu Deutschland, wird uns wieder ein Heribert Prantl in seiner Alpen-Prawda beleeren…
    Wenn Prantls Anhänger des Propheten dann „Juden ins Gas!“ skandieren, liegt das natürlich an ihrer schweren Traumatisierung durch Amerikaner, Russen, Israelis, Franzosen und dänische Karikaturisten usw. usf.

    Dass aber Deutsche in Dresden „Wir sind das Volk!“ rufen, ist einfach eine unerhörte Welle von Hass, gegen die umgehend Maasnahmen ergriffen werden müssen…

    Was sich hier landesweit abspielt, wäre in einem sehr viel kleineren Rahmen nichts anderes als das Szenario einer – Irrenanstalt, wobei auch dieser Ausdruck wohl nicht mehr politisch korrekt ist!
    Warum wohl!?

  57. #15 18_1968 (06. Okt 2016 17:31)
    „Kohl bewies seinerzeit in Halle Charakter, als er – zum Alptraum seiner Leibwächter – höchstpersönlich gegen einen Eierwerfer vorging. Dafür genoss er bei mir und „meinesgleichen“ trotz völlig unterschiedlicher Ansichten Respekt.“

    Hehe, sehr richtig. Ich weiß ja nicht, in welche Richtung Ihre Ansichten damals von denen des Herrn Kohl abwichen (meine wichen damals im Vergleich zu heute genau in die entgegengesetzte Richtung ab), aber auch ich hatte damals höchsten Respekt vor Kohls Reaktion. Wer die Auseinandersetzung auf eine andere Ebene verlagert, der darf sich nicht beschweren, wenn der Kontrahent sich auch auf diese Ebene begibt.

    Damals jedenfalls trat so das Volk gegen die Herrscher auf (und übertrieb dabei sicherlich manchmal), und das durfte es nach Auskunft des Staatsfernsehens. Heute tritt so die Herrscherin gegen das Volk auf. Und keiner konstatiert es. (Klar, man kann darüber diskutieren, wieviel von der damaligen „Redefreiheit“ inszenierte Volksbelustigung war, aber heute gibt es nicht einmal mehr die. Ein Volk, das fälschlich glaubt, es habe Redefreiheit, ist für die Herrscherkaste immer noch lästiger als ein Volk, das sich eingeschüchtert weiß.)

  58. Ich fand es gelungen und klasse,vor aller Welt wurden den „Höchsten Würdenträgern“ der Republik mal die Meinung des Volkes gegeigt.
    Jo und der Lammert meinte,weil es nun keine „Plumpsklos“ in Dresden mehr gibt,müssen se alle dankbar sein und haben gefälligst das Maul zu halten.
    Die R. kommt mit Hirn vom Himmel,welches sie wohl noch nie getroffen hat,unbeabsichtigt oder von höherer Stelle gewollt,sei dahin gestellt und wunder sich dann,daß sie keiner lieb hat.
    Diese Elfenbeinturmwächter sind getrieben,von der Pegida,der AfD,und was besonders schmerzt,vom „dämlichen“ Volk.
    Tja, so ändern sich die Zeiten,vor einem Jahr wurde die Raute des Schreckens noch als Nobelpreisträgerin hochgehandelt,davon ist sie ein Jahr später Meilenweit entfernt.
    Es tut sich was im Volke,die AfD legt immer noch prächtig zu,Pegida ist auch nicht tot und das Volk besinnt sich auf ihre Werte und Traditionen und sorgen mit dafür,daß die Umvolkung nicht so reibungslos von statten geht,wie es diese Volksverräter gerne hätten.
    Also,für mich war wie gesagt,der 3.10.2016 ein toller Tag…
    Vor allem,es wurde niemand vom „Pack,Nazis,Rattenfängern und Rechtsradikalen sowie Rechtspopulisten“ verletzt,im Gegensatz zu den Linken Aufmärschen,die immer von Überschreitungen des Strafgesetzes begleitet werden.

Comments are closed.