erdo_aleppoMöchtegern-Sultan Erdogan hat einmal mehr aus seinen imperialistischen Eroberungsträumen keinen Hehl gemacht. Am Samstag behauptete er, dass die irakischen Städte Mossul und Aleppo dem türkischen Volk gehören. Ein Video seiner Rede ist bei almasdarnews.com veröffentlicht. Es ist nicht die erste Eroberungsandrohung seitens Erdogans.

Im Oktober 2013 äußerte der türkische Despot bei einem Besuch im serbischen Kosovo: „Die Türkei ist Kosovo, Kosovo ist die Türkei“. Im Oktober 2009 drohte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu „ das osmanische Reich auf dem Balkan wiederherstellen„. Im Oktober 2012 sprach Erdogan ganz offiziel davon, „den Islam siegreich nach Europa zu führen„. Aktuell werden im türkischen staatlich gesteuerten Fernsehen immer öfter Karten der Türkei, die nicht den 1923 festgelegten Grenzverlauf wiedergeben, sondern darüber hinaus reichen, gezeigt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

97 KOMMENTARE

  1. OT

    Flinten-Uschi lässt aufmarschieren – NATO-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159078296/Deutsche-Leopard-Panzer-werden-an-russische-Grenze-verlegt.html

    Also bitte jetzt muessen die Bio-Deutschen Maenner schnell an der Front verheizt werden, damit die Fachkraefte genug Deutsche Frauen bekommen.

    Aber nicht mit mir ich kaempfe dann fuer Russland – Wer stirbt den bitte fuer diese Volksverraeter Regierung ?

  2. Tja hatten wir in Deutschland auch schon mal. Wie die Sache mit Adolf ausgegangen ist weiß auch jeder

  3. wenn ich mir das Bild der zukünftigen Schutzsuchenden so ansehe…
    Baschar, ich wünsche dir viel Erfolg!

  4. #1 Knuesel (27. Okt 2016 09:43)
    Tja hatten wir in Deutschland auch schon mal. Wie die Sache mit Adolf ausgegangen ist weiß auch jeder

    ,

    Adolf hatte auch gute Freunde, in Italien, in Spanien, in Japan,…

    Der neue AH vom Bosporus hat auch Freunde, in Deutschland, in Frankreich, In USA…

    übrigens damals wie heute, das Volk liegt dem Führer zu Füßen….
    Wir lernen nichts aus Geschichte, wir wiederholen sie

  5. Auf den Wetterkarten im deutschen Fernsehen waren bis tief in die 60-ziger Jahre der Grenzverlauf Deutschlands von 1937 zu sehen. Wenn ich das manchmal sehe, werd ich recht wehmütig.

  6. Und die EU verhandelt noch mit diesen Leuten bis hin zu EU-Beitritt!

    Bzgl. Monheim Moscheebau

    Monheim will die islamische Gemeinde 850.000 Euro schenken.

    Offiziell befinden sich 600 Mohammedaner in Monheims islamische Gemeinde, Gesamtbevölkerung 43.063, also 1,3% (WELT ONLINE, WIKIPEDIA).

    Wenn die Stadt 850.000 schenkt (!!!) entspräche diese Summe 15% der Gesamtkosten. Die Gesamtkosten beträgen dann knapp 6 Mio. Euro, 5.666.666 Euro (WAZ).

    Der Rest, also 4.816.666 bringen dann die Mohammedaner mit. Woher haben sie das Geld?

    Wenn man annimmt, dass die Kinder nichts dazu beitragen können, weil sie in der Schule – fleißig Deutsch lernenend und mit Bravour Klassenerste werden – und (konservative Annahme) 30% dieser Gruppe ausmachen würde, müssen die Kosten nicht von 600 sondern lediglich von 420 Personen.

    Wenn man mit 33% Arbeitslosigkeit in der Gruppe rechnen würde. (Liegt statistisch gesehen in die Gruppe zwischen 25% und 95%, s. BILD), dann müssten 280 Personen alleine diese Summe aufbringen.

    Wenn der Mann nur einen Kopftuch besitzt und nicht mehrere (gibt es ja bekanntlich auch), die zu Hause bei den vielen, vielen Kindern bleiben und daher nicht arbeiten (können obwohl sie das würden wenn sie könnten), liegt man bei einer Gruppe von ca. 120 Personen.

    Jeder dieser Mann musste Euro 40.138,88 auf dem Tisch legen. Oder nicht?

  7. #3 Hihetetlen (27. Okt 2016 09:50)

    +++++

    hallo Unglaublicher !
    oder Unglaeubiger ? HITETLEN – GYAUR

    Historia vitae magistra

    und die Geschichte verlaeuft in Zyklen… 🙂

  8. Es gibt aber noch mehr „Eroberer“.
    Ein Glück, dass es den bösen Russen immer
    noch gibt.

    Auszüge von T-Online

    26.10.2016, 16:47 Uhr | dpa, AFP, rtr
    Nato-Aufrüstung in Osteuropa
    Von der Leyen sieht „klares Zeichen“ an Russland
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_79376098/nato-aufruestung-in-osteuropa-klares-zeichen-an-russland.html

    26.10.2016, 20:38 Uhr | rtr
    Schwieriges Verhältnis zu Moskau
    Ein Drittel der Deutschen hält Krieg mit Russland für möglich
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_79377530/umfrage-ein-drittel-der-deutschen-haelt-krieg-mit-russland-fuer-moeglich.html

    27.10.2016, 07:14 Uhr | AFP
    Russische Luftwaffe womöglich beteiligt
    22 Kinder bei Angriff auf Schule in Syrien getötet
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_79379478/syrien-22-kinder-bei-luftangriff-auf-schule-in-haas-getoetet.html

  9. Ich denke mal, dass Erdolf scharf auf Mossul ist, denn dort gibt es Erdöl. Die Macht über das Wasser reicht der Türkei unter Erdolf nicht.

  10. Der hat doch eine Vollklatsche, das sage ich schon seid langem. Wer sich mit dem Unterhält stellt sich auf die gleiche Stufe wie er.

  11. #4 Falkenhorst (27. Okt 2016 09:54)

    Falsch, Adam und Eva waren bereits Türken, ähm Moslems. Steht doch im Koran, daß jeder Mensch seit Geburt Moslem ist.

    Die ersten Menschen waren nun mal Adam und Eva!

    Eva wurde lt. Bibel aus einer Rippe geformt, somit ist doch klar, warum Moslems es so mit der Schnippelei haben. Sie halten sich für gottgleich und sind doch zu blöde, um einfachste Natur(Gott)-Gesetze zu erkennen.

  12. Das Truthahnland (Turkey) kriegt ausßer Tourismus–der jetzt auch brachliegt–nichts auf die Reihe.
    Das heißt aber nicht , daß man dennoch wahnartige Welteroberungspläne hat…

  13. Ich hoffe ich erlebe es noch, dass die Türkei aus der Nato fliegt und Russland aus dem Land dann nen Parkplatz macht.
    Aber das wird nicht passieren solange die Türkei strategisch wichtig ist für die Amis.
    Das Land wird seit ewig wirtschaftlich, finaziell und militärisch von anderen Ländern gepudert.
    Und auch nur, weil es die Amis so wollen.

  14. Wenn dann alle Türken und aus den entsprechenden Städten Stammende Heim ins Großosmanische Reich kehren, gerne.

  15. Wie wär’s mal, wenn das Land des Truthahns sein Bruttosozialprodukt mit harter, ehrlicher Arbeit verdiente?
    Z.B. durch den Aufbau einer Industrie?

  16. #22 der willi (27. Okt 2016 10:12)

    Ich hoffe ich erlebe es noch, dass die Türkei aus der Nato fliegt und Russland aus dem Land dann nen Parkplatz macht.

    hahaha der war gut.
    würde die Türkei aus der Nato fliegen, würde Putin Erdogan die Füsse noch viel intensiver küssen. Die Türkei ist geostrategisch wichtig, egal ob für die USA oder Russland.

    http://www.trt.net.tr/deutsch/turkei/2016/10/22/kremlsprecher-volles-vertrauen-zwischen-erdogan-und-putin-594965

    Hier nur ein Beispiel von vielen gemeinsamen Schmusestunden von Putin und Erdogan.
    Ich hoffe Putin weiss insgeheim, dass Erdogan eine ganz linke Ratte ist, und bereit ist Russland zu verarschen so wie sie es auch mit der Nato und der EU immer wieder machen….

  17. #9 Animeasz (27. Okt 2016 09:57)
    hallo Unglaublicher !
    oder Unglaeubiger ? HITETLEN – GYAUR

    Oh, der erste Forenteilnehmer welcher den Code geknackt hat, Glückwunsch 🙂

    In der Tat, damit ist „Unglaublich“ im Sinne von „nicht zu fassen“ gemeint. Und in Absurdistan ist einfach alles nur noch unglaublich (bestes Bsp. die 2 x 150 EUR für eine Verweigerung einen Museltempel zu besuchen)

    Allerdings paßt bei mir auch Ungläubig, ich habe mit allen Geisterbeschwörern nichts am Hut. Und wenn ich mich unter Strafandrohung (Maas wird da schon was einfallen) doch irgendwann entscheiden muß, dann nur FSM (das schon den Zipfel aber u.U. nicht den Hals). 😉

  18. Von Erdogan ist nichts anderes zu erwarten.
    Es wird auch nicht mehr allzulange dauern, bis ihm einfällt, daß der Balkan und Mitteleuropa auch dem türkischen Volke gehören.
    Unsere Blockparteiler werden ihm uneingeschränkt zustimmen!

  19. Größenwahn, maßlose Selbstüberschätzung und dazu ein kollektiver a href=“https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt“ =_blank> Dunning-Kruger-Effekt sind ein gemeinsames Merkmal hauptsächlich vieler sogenannter „Deutsch-Türken™“

  20. #1 Saint George (27. Okt 2016 09:43)
    OT

    Flinten-Uschi lässt aufmarschieren – NATO-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt

    ———

    Wie kann man nur so blöd sein die Russen so anzupissen. Liegt wohl am vom Haarspray verseuchten Schädel.
    Deswegen wohl auch die neuen „Rüstungsausgaben“ für Handtaschen und Pumps.

    Die Bundeswehr rüstet auf, allerdings nicht mit Panzern oder Flugzeugen, sondern mit Umstandsmode, Unterwäsche, Handtasche und Pumps. Wie aber zum Beispiel die neue Damen-Handtasche aussieht, wird geheimgehalten.

    Verschlußsache Handtasche

  21. Im Oktober 2013 äußerte der türkische Despot bei einem Besuch im serbischen Kosovo: „Die Türkei ist Kosovo, Kosovo ist die Türkei“. Im Oktober 2009 drohte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu „ das osmanische Reich auf dem Balkan wiederherstellen

    ———-

    Ja , die Türkei ist Isslam und Isslam ist Türkei !

  22. Am Ende will es wieder niemand gewusst haben. Dabei sind diese Diktatoren durchaus ehrlich und verheimlichen nicht ihre Fantasien.
    Wir müssen wissen, dass der Balkan völlig überaltert ist und wirtschaftlich auch nicht viel stärker als die Türkei. Zudem haben die meisten Staaten mit Ausnahme von Griechenland dort keine Armee, welche sich den Namen verdient. Es liegt deshalb an den Westeuropäer und den Amerikanern diesen Verrückten in die Schranken zu weisen. Leider haben wir mit Merkel und bald auch Clinton unterwürfige Erdowahnverehrer.

  23. Es sind in der Welt mal wieder ein paar machtgeile Egomanen am Werk.
    Und diejenigen Politiker, die aus angeblich zivilisierten Länder kommen, meinen mit diesen noch Händel treiben zu müssen und deren imperialistisches Gehabe noch zu unterstützen!
    Ich habe langsam den Eindruck, dass die ganzen Eliten geistig verkommen sind!

  24. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA noch sonderlich lange auf Erdogan setzen. Zu sehr entwickelt der sich unter Zurhilfenahme des Islam zu einem Despoten. Die Ausschaltung der Intelligenz, Teilen des Militärapparates und der Polizei wird nur kurzfristig wirken, es werden sich Gegenkräfte bilden, die zweifellos eine Destabilisierung der Türkei nach sich ziehen wird. Unter diesen Umständen dürfte der Tourismus und die Investitionstätigkeit zum Erliegen kommen – das dürfte dann wohl auch das Ende Erdogans bedeuten…

  25. 30 Hihetetlen (27. Okt 2016 10:33)

    #9 Animeasz (27. Okt 2016 09:57)
    hallo Unglaublicher !
    oder Unglaeubiger ? HITETLEN – GYAUR

    Oh, der erste Forenteilnehmer welcher den Code geknackt hat, Glückwunsch 🙂

    +++

    die Ehre ist mein….

    war no big deal, meine Muttersprache ist Ungarisch 🙂

  26. #29 Christ&Kapitalist

    Putin ist ein klassischer russischer Nationalist, der primär das macht, was für Russland hilfreich ist. Man sollte ihn nicht in den Himmel loben, wie manche Rechtskonservative dies tun, aber auch nicht verteufeln, wie das viele westliche Medien und Linkspopulisten tun. Gerade weil das Bündnis von Erdowahn und Putin ein Ärgernis ist, sollten wir versuchen, Putin für uns zu gewinnen. Die Russen fühlen sich ja durchaus mit Balkanvölkern wie den Serben oder den Griechen verbunden und diese sind als erster vom erstarkten Erdowahn betroffen.

  27. #1 Saint George (27. Okt 2016 09:43)
    OT

    Flinten-Uschi lässt aufmarschieren – NATO-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt

    ———

    Wieder eine die aus der Geschichte nichts gelernt hat, aber das Volk als Pack und Nazis bezeichnen.
    Der neue Große Vaterländische Verteidigungskrieg wird als Großer Vaterländische Atomkrieg in die Geschichte eingehen, wenn dann noch jemand da, ist der das Buch weiterschreibt!

  28. Bleibt noch zu hoffen, dass der nächste
    türkische Militärputsch sehr erfolgreich
    verläuft …

  29. Eigentlich könnte es uns ja egal sein, wem Mossul und Aleppo gehören. Weder in realpolitischer Hinsicht noch von ethischer Seite gibt es große Unterschiede zwischen Erdogan, Assad und Masum. Und was die Bevölkerung angeht: Wer immer dort unten die Macht hat, nutzt diese sofort, um seinen Leuten alle Vorteile zuzuschanzen und alle anderen Gruppen zu schurigeln. Nur aufgrund unserer idiotischen Politik werden alle Probleme dort auch gleich unsere Probleme.

  30. #38 wilder frieder (27. Okt 2016 10:40)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA noch sonderlich lange auf Erdogan setzen.

    ——–
    Oh, O-erbamen oder seine Vorgänger haben auch auf Bin im Laden gesetzt, was tausende Amis mit dem Leben bezahlen mussten, ihr Geheimdienst hat auch im Nahen Osten die Lage geschaffen die zu den Kriegen führten und willfähige verbrechrische Diener wie Merkellinchen und Konsorten geben der Welt den Rest. Manche dieser Wahnsinnigen kann man nur auf rumänisch stoppen!

  31. Putin und Erdogan werden nie Freunde werden, dazu ist der islamische Einfluss der Türkei auf die russischen Satelliten eine viel zu große Gefahr für Russland. Den Einsatz Russlands in Syrien sehe ich neben geopolitischen Machtspielereien auch „religiös“ motiviert. Die Verbindung Putins zur russisch-orthodoxen Kirche sollte nicht unterschätzt werden…

  32. Der türkische Ziegenficker träumt wie Adolf von einem Weltreich und die irre Raute des Schreckens bläst dem kranken Mann von Bosporus noch die deutschen Steuermilliarden in den Arsch.

    🙂

  33. Da sieht man mal, wie viel Selbstbewustsein man mit den Waffen aus dem Kalten Krieg bekommt. Die Türkei hat so ziemlich alles aus dem Beständen der Nationalen Volksarmee und der Bundeswehr vor 1990 übernommen und macht jetzt einen auf dicke Hose.

    Zu meiner Bundeswehrzeit (noch vor 1990) fuhren wir regelmäßig zu einem etwa 150km entfernten Truppenübungsplatz. Abfahrt morgens 7.00 Uhr. Geplante Ankunft inklusive aller Reparatur- und Abschleppaktionen ab 15.00 Uhr. Tatsächliche Ankunft in der Regel erst am späten Abend. Na, mit türkischen Monteuren scheinen die alten Schrottmühlen jetzt besser zu laufen.

  34. #46 Dr. T (27. Okt 2016 10:56)

    Eigentlich könnte es uns ja egal sein, wem Mossul und Aleppo gehören. Weder in realpolitischer Hinsicht noch von ethischer Seite gibt es große Unterschiede zwischen Erdogan, Assad und Masum.

    Das sehe ich aber ganz anders.

    Erstens glaube ich ist es die Pflicht von Stärkeren die verfolgten zu schützen und Frieden zu wahren, denn irgendwann fallen die Probleme auf uns zurück.

    Zweitens liegen Welten zwischen der Politik Erdogans und der Politik Assads.
    Erdogan ist ein Islamistischer Hardliner, Assad ist eher freiheitlich Orientiert.
    Unter Assad konnten die Vielen Völker und Religionen lange Zeit relativ friedlich miteinander Leben. Aus der Türkei ist bekannt, dass den Sunniten mehr Rechte zustehen als jeder anderen ethnischen und religiösen Gruppe.

    Am besten wären weiter Spaltungen im gesamten nahen Osten. Den Jesiden, den Christen und den Kurden sollte eigentlich ein Eigener Staat zustehen und auch die Sunniten und Schiiten sollten getrennt leben…

    Solange so etwas nicht machbar ist sehe ich Assad nach wie vor für die beste Lösung, und das Obwohl ich eigentlich eher auf Seiten der Amis stehe.

  35. Ich glaube nicht, dass der Irak und Syrien besonders beeindruckt sind von dem saudummen Geschwätz dieses potentiellen Ziegenbeglückers.

  36. #29 Christ&Kapitalist (27. Okt 2016 10:25)
    #22 der willi (27. Okt 2016 10:12)

    Ich hoffe Putin weiss insgeheim, dass Erdogan eine ganz linke Ratte ist, und bereit ist Russland zu verarschen so wie sie es auch mit der Nato und der EU immer wieder machen….

    Ich denke, Putin kann auch Taqiyya.

  37. #46 Dr. T ,

    kann man sich in einem NATO Land überhaupt noch eine nationale Armee vorstellen? Man muss bedenken, dass die Offiziere durch die integrierten Trainingseinheiten gehen und in der NATO Strategie ausgebildet und gewiss auch entsprechend gesiebt werden.Die Führungsebenen sind mit Verrotteten gefüllt,wie überall, schätze ich mal.

    Es mögen auch „unsere“ Offiziere sein,die dort eingegliedert sind, aber sie sind so sehr unsere“ Offiziere, wie die germanischen Adeligen, die als Kinder geraubt in die römische Armee eingegliedert wurden.

    Die Geschichte zeigt, dass der Gegner allerdings auch überrascht werden kann.Bei allen weiterentwickelten Konntrollmöglichkeiten ist es heute sicher noch viel unwahrscheinlicher, aber ausgeschlossen ist es sicher auch nicht.

    Der Türkei lässt man vermutlich mehr Leine, weil das Osmanische Reich eine Konstruktion ist, die in die NWO durchaus hinein passt.Für mich ist die Möglichkeit aber auch noch nicht vom Tisch, dass der Putschversuch in der Türkei ein Warnschuss der NATO gegen Erdogan war und kein „nationales“ Ding.

    Dass die Türkei sich innerhalb des NATO Krieges gegen Syrien noch einige Extra-Karotten schnappen darf ist sicherlich eingeplant, solange sie insgesamt mitmacht im Rahmen der NWO Wünsche, in der ja die Völker alle ihre alten Rechte an ihrem Land, ihrem Boden verlieren sollen.Die Vernichtung und Plünderung antiker Stätten fällt da mit hinein.Erinnerung darf es nicht geben.

    Das osmanische Reich war ja durchaus eine Völkervernichtungsmaschine und die Türken sind in ihrer genetischen Zusammensetzung das Ergebnis, weshalb ja auch die türkische Nationalidentität erst mit der ethnisch kulturellen Säuberung, den Völkermorden entstehen konnte und nun wieder ins entgrenzte Osmanentum hinüber gleitet.

  38. Daß der „Führer des türkischen Volkes“, Erdogan, der Sultan Neu-Groß-Osmaniens (in den alten Grenzen) werden will, prädestiniert das seinen Staat geradezu, seitens Brüssel unentwegt für eine Teilnahme
    am illustren Club „demokratischer“ Ausverkäufer und Ausbeuter animiert zu werden. Das wiederum zeigt, aus welchem Holz das Möchtegern-Regime gestrickt ist, was sich zwar „EU“ nennt, mit Europa aber ungefähr so viel zu tun hat wie ein Blumentopf mit einer Schuhsohle.

    Es verweist aber zugleich auch auf die innere Fäulnis, Skrupellosigkeit und moralische Verkommenheit derer, die sich für eine Teilnahme eines solchen Staates an diesem, von ihnen als „demokratisch“ verkauften „EU-Eliten-Vereins“, an den sie so gerne auch Deutschland samt Mann und Maus verhökert wissen möchten, ebenso stetig wie aggressiv einsetzen. Wie lange noch?

    Vorwärts, AfD!

  39. Die Islamisierung Deutschland schreitet mit Unterstützung der rotgrün-versiften Justiz mit Sauseschritten fort.

    Zahnarzt lehnt Bewerberin wegen Kopftuchs ab und bereut

    Stuttgart (dpa/lsw) – Ein Zahnarzt aus Stuttgart hat eine Bewerberin wegen ihres Kopftuchs abgelehnt – und muss nun mit einem juristischen Nachspiel rechnen.

    Eine Klage auf Entschädigung werde in den nächsten Tagen eingereicht, sagte Rechtsanwalt Bülent Döger am Donnerstag. Der Jurist beruft sich dabei auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Demnach bekam die Frau auf ihre Bewerbung als Zahnarzthelferin die Antwort: «Wir stellen keine Kopftuchträgerinnen ein und verstehen auch nicht, wie Bewerberinnen sich diese Toleranz vorstellen können.»

    Der Zahnarzt entschuldigt sich dafür nun auf seiner Internetseite: «Ich habe eine Bewerberin für die Arbeitsstelle mit einer unzureichenden und völlig falschen Formulierung abgewiesen».

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Zahnarzt-lehnt-Bewerberin-wegen-Kopftuchs-ab-und-bereut-_arid,1130249.html

    🙂

  40. Möchtegern-Sultan Erdogan hat einmal mehr aus seinen imperialistischen Eroberungsträumen keinen Hehl gemacht. Am Samstag behauptete er, dass die irakischen Städte Mossul und Aleppo dem türkischen Volk gehören.
    +++++++++++++++++++++

    Das ist seit Jahren offenes Geheimnis. Und er will nicht nur diese beiden Städte, sondern ganz Nordafrika, um das Osmanische Reich wieder herzustellen.

    Soll er machen…!

    Das erbärmliche ist, dass die dt. Regierung unsere Soldaten darür verheizen will.
    Nicht nur in der Türkei, sondern auch an der russ. Grenze.

    Keiner demonstriert, keiner desertiert…. obwohl sonst den Deserteuren, die Deutsche verrieten, Denkmäler gesetzt werden.

  41. MERKELS KONVERSION IN ANKARA,
    nachmittags am 08.02.2016

    Merkel trägt, Sultan Recep dem Schrecklichen, die Schahada dreimal laut vor u. ist somit zum Islam „heimgekehrt“:

    Viele Muslime lehnen den Begriff der Konversion zum Islam ab, da jeder Mensch nach dem Fitra-Konzept als Muslim geboren sei und daher durch einen Aufruf (arabisch: Da’wa) lediglich zur Rückkehr zum wahren Glauben an Allah bewegt werde. (Wiki)
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/wp-content/uploads/2016/02/CDU-Tauber-Merkel-Erdogan-Fl%C3%BCchtlinge-e1454963139724-600×417.jpg
    „Zum Abschluss der Reise traf Merkel den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in dessen Amtssitz.“ (Buntesregierungssprech! Gemeint ist Erdogans Palast)

  42. Im übrigen vermute ich mal, dass die russische Strategie die Türkei betreffend ist – „Teile und Herrsche!“ Die Türken sollten mal lieber aufpassen, dass nicht doch plötzlich Kurdistan ausgerufen wird und neben den kurdischen Landflächen im Irak und Syrien auch ca. 40% des bisherigen türkischen Staatsgebietes verloren sind. Dass die Russen das können sieht man in Moldavien, Georgien und der Ukraine.

    Die Russen sind Schachspieler, die sind nicht doof, die denken immer ein paar Schritte weiter. Leider eine Eigenschaft, die der deutschen „Elite“ völlig abgeht.

  43. #58 afd-sympathisant (27. Okt 2016 11:40)

    Die Türken sollten mal lieber aufpassen, dass nicht doch plötzlich Kurdistan ausgerufen wird und neben den kurdischen Landflächen im Irak und Syrien auch ca. 40% des bisherigen türkischen Staatsgebietes verloren sind.
    +++++++++++++++
    Für uns ist nur eines wichtig:

    Wie werden wir die wieder los, alle – Türken und Kurden und alle anderen ungebetenen Mitfresser.

  44. Flinten-Uschi lässt aufmarschieren – NATO-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt

    Da fehlen einige Schrauben, aber nicht nur bei den Panzern.

  45. jaaaa, Mosul und Aleppo gehörten mal zum osmanischen Reich UND es gibt dort ÖL!!!!

    Wenn jetzt alle Ländereien die jemals zum osmanischen Reich gehörten von Erdowahn für die Türken beansprucht werden, dann ist der WW III perfekt … so ein Wahnsinniger …

  46. #57 martin67 ,

    vielleicht ein kleiner Trost – die jungen Deutschen rennen nicht gerade die Türen ein bei der Bundeswehr. Und ja, keiner demonstriert. Die Friedensbewegung nicht nur hier bei uns, war trotz vieler ehrlicher Leute die dabei waren, wohl nur Fake und eine offene Fahnenflucht(NATO Fahne), gibt es hier wegen der Denkmäler für die Deserteure nicht.

    Fahnenflüchtige Syrer werden durch das NWO Regime begrüßt, weil sie ihr Land im Stich lassen.

    Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker – mit den tapferen Syrern fühle ich Solidarität. Die Fahnenflüchtigen haben sich unsere Verachtung verdient.

  47. Schauen wir mal wie lange Erdo(wahn) noch seinen Reden schwingt ! Al zu lange kann das nicht mehr dauern !

  48. Erdolfs Größenwahn nimmt immer deutlichere Formen an. Bin gespannt, wann er seinen markigen Worten entsprechende Taten folgen lässt. Nicht, dass der Invasorenschwarm abreisst.

  49. #66 Drobo ,

    Flinten-Uschi lässt aufmarschieren – NATO-Aufrüstung Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt …“

    Nunja, „Uschi“ selbst lässt eher nicht mal ein Meerschweinchen aufmarschieren.

    Es sind weder wir, noch nun neuerdings auch die Norweger, die den ganzen Kram wollen, noch sind die Politiker was anderes als Handpuppen.

    Würde man aber die Sessel mit Kasper, Oma, dem Krokodil usw. besetzen, fiele der Blick eher auf den Teufel im Hintergrund.So haben wir „Uschi“ bekommen und können uns darüber aufregen, dass Weiber für alles zu blöd und unser Untergang sind.

    Ich halte die Sache mit Russland für absolut künstlich, für ein Spiel.

    Naja, Sie wissen es ja selbst. Weil Sie da Interesse haben – ganz nett: Silicon Valley – Burning Man – Jan Irvin

  50. Taxi bestellt. Kommt glatt eine Frau im schwarzen Schleier und total verhüllt bist auf das Gesicht als Taxifahrerin. Ich habe ihr klar gemacht das ich keinen Leichenwagen bestellt habe. Soweit sind wir schon in Deutschland.
    Das ist keine Lüge. 100 Prozent die Wahrheit.

  51. Ich denke es wird Zeit für ein
    „Appeasement-Abkommen“
    Dann kann die Bundesmutti winkend aus dem Flugzeug steigen und verkünden, der Frieden ist gewart. Wir haben lediglich das eine oder andere Stück Land dafür abgegeben.
    Der Satz: „Geschichte wiederholt sich“ ist leider richtig.

    Was dann kommt wissen wir alle nur zu genau.

    Tolle Zukunft.
    Ich dachte bisher, der nächste Krieg wird um Waser geführt nicht um Döner und Kopftuch.

  52. #74 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch,

    das mit dem Kurdenstaat ist recht unübersichtlich. Die USA haben es den Kurden wohl zugesagt und die Türkei möchte das natürlich nicht. Bislang konnte man schon sehen, wie die Kurden, die in den Gebieten, die sie übernehmen auch fröhlich ethnisch säubern, von den USA keine Unterstützung bekommen, wenn die Türken ihnen mitten in den Kampfhandlungen gegen ISIS in der Rücken fallen.Man nutzt ihren militärischen Eifer dazu Syrien zu zerstören und hält ihnen dabei die Wurst (Kurdistan) vor die Nase.

    Mir ist die Sache mit den Kurdenfraktionen zu unübersichtlich und meine Sympathien sind da eher gering, wenngleich sie ISIS bekämpfen. Sie lassen sich, selbst nach all den miesen Erfahrungen immer wieder für die NWO einspannen und haben ihre extreme Gewalttätigkeit und ein dem unseren regelrecht entgegengesetztes Ehrgefühl auch in unser Land getragen.

    Jedes Volk soll selbstbestimmt leben können, das ist ja klar, aber mit manchen hat man halt mehr, mit anderen weniger Mitgefühl.

  53. # 71 Maria-Bernhardine und # 66 Drobo:
    Ich habe es schon einmal geschrieben: Da sind einige – nicht nur Flinten-Uschi – in Großbananistan ganz, ganz scharf auf eine Napoleon-Gedächtnis-Rallye Version 2.0 !
    Und was die „deutschen Panzer“ an der russischen Grenze angeht: Schon zu meiner (Dienst)Zeit anno 1960 waren von 17 M 48 A 1 in der Kompanie ganze 5 (fünf) voll einsatzbereit. Ich glaube nicht, daß sich daran bis heute etwas geändert hat. Das wissen auch „die Russen“ und lachen sich deshalb vermutlich über die „Abschreckung“ halbtot.
    MfG C.

  54. Adolf, der ausgebürgerte Österreicher und Napoleon hatten wenigstens funktionierende Armeen, Erdowahn hat nur ein großes Maul.

  55. Kann ich wahrlich nur bestätigen, die waren alle Schrott, Maschine hielt nicht mal bis zum Truppenübungsplatz…..

  56. Aber es zieht eh niemand mehr in den Krieg, ausser mit Ferkel als Kühlermatrone! Wer wäre so blöd, für diese Spinatwachtel ins Gras zu beissen, wer wäre überhaupt so meschugge, heutzutage, in einer aufgeklärten Welt, für irgendwelche dahergelaufenen Politgangster sein Leben wegzuwerfen?

  57. Ich als ehemaliger „West“-Berliner habe Anfang der 80er aus Überzeugung für die Bundesrepublik freiwillig Dienst beim Bund gemacht.

    Heute würde ich mir eher in den Fuß schießen als für unser korruptes Politiker-Volk eine Waffe in die Hand zu nehmen und los zu marschieren.
    Die einzigen für die ich heute noch kämpfen würde, sind meine Frau und die Kinder.

  58. #81 Joppop ,

    in einigen Jahren sollen wohl ziemlich viele Länder so aussehen wie Syrien, mehr als die Sieben, die kaputt zu machen nun doch länger als fünf Jahre braucht.

    Diese ziemlich deftige Verzögerung macht Wetten durchaus riskanter als es geplant war, denke ich.

    Mir liegt nichts an der Zerstörung fremder Nationen. Wir haben davon nichts oder doch – wir gehen dadurch selbst kaputt.Jedem Volk sein Zuhause in dem es nach eigenen Regeln leben kann. Davon haben wir alle was.

    #82 FrankP ,

    bislang gelingt es in den USA immer noch, die notwendige Truppenstärke zu erreichen.Klar, die Veteranen bringen sich anschließend in Massen um aber noch melden sich zu viele zum Dienst. Falls das mal wegbricht, stehen diese riesigen Söldnerarmeen zur Verfügung, die gerade auch in Syrien wüten und sich auf der ganzen Welt tummeln und für viel Geld jedem Politgangster dienen, ob den „USA“ oder den Saudis oder sonst wem.

    Natürlich hoffe ich auch, dass sich nicht so viele Deutsche finden lassen, gegen uns zu kämpfen und wünschte auch, dass es in der Bundeswehr zu bröseln begänne.Im Stillen bröselt es ja vielleicht auch schon.Wie die deutschen Soldaten es sich erklären, dass sie gegen die Syrer eingesetzt werden, die uns nie was getan haben und die Türkei „schützen“,die unentwegt rummotzt, während wir hier überrannt werden ist mir rätselhaft.

  59. Na endlich zeigt Erdogan diesen Luschen in Europa wo der Hammer hängt.
    Wartet ab bis er kommt und München und Berlin fordert.
    Dann bekommt er aber Ärger……äh mit den Persern! 🙂

  60. 45

    Es hat nie einen putsch gegeben!
    Dies war inszeniert von Erdofuck.
    Das konnte ein debieles kind noch sehen.

  61. GröMuFaz = größter muslimischer Führer aller Zeiten!

    Wie A. H. vor 70 Jahren und mindestens ebenso beknackt!

  62. Der Herr kann gerne auch seine Truppen in Deutschland zurück haben.

    Abschaffung des Doppelpaß.
    Wer einen Türkischen Paß hat, dem wird seine deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt.
    Wer dann noch Deutscher werden will, muß eine ausführliche charakterliche und kenntnisreiche Prüfung über die deutsche Sprache und die Deutsche Kultur ablegen.

  63. Istanbul
    Hagia Sophia erhält ständigen Imam
    Faktische Umwandlung in eine Moschee
    27. Oktober 2016

    (…)

    Von der Ramadan-Moschee zum ständigen Imam

    Im vergangenen Juni wurde die Hagia Sophia während des Ramadan für einen Monat wieder zur Moschee. Das sei nur ein erster Schritt, so Beobachter. Seither konnten Imame, die die Basilika betraten, dort zwei der fünf islamischen Tagesgebete verrichten. Nun folgte der nächste Schritt. Wie die türkische Presseagentur Anadolu berichtete, wurde vom staatlichen Amt für Religionsangelegenheiten und dem Mufti von Fathi in Konstantinopel gemeinsam entschieden, für die Hagia Sophia einen ständigen Imam zu ernennen, der täglich alle fünf Tagesgebete vorzutragen habe.

    Mit der Ernennung des Imams ist die Umwandlung in eine Moschee faktisch vollzogen, unabhängig von einem ausdrücklichen Beschluß…
    http://www.katholisches.info/2016/10/27/istanbul-hagia-sophia-erhaelt-staendigen-imam-faktische-umwandlung-in-eine-moschee/

  64. Die Entfaltung des Erdowahn zum Diktator, Reislamisierer, Fanatiker, ausgekochtem Verhandler, groessenwahnsinnigen Adolfverschnitt duerfte bereits seinen Hoehepunkt ueberschritten haben.

    Falls die Nato nicht die Reissleine zieht, ihn mit seinen aufgeheizten Volksgenossen ziehen laesst,

    macht sie sich noch unglaubwuerdiger, wie sie schon ist.

    Selbst US geoglobale Ziele sind von bestimmten Kriterien abhaengig, in diesem Falle heisst es, die Tuerkei als Natomitglied verabschieden, sie kuenftig als unsichren Kandidaten mit Verbindungen zu den radikalsten islamistischen Kraeften einzuordnen, der von allen strategischen Ueberlegungen her ausgeklammert gehoert, auf alle Faelle kein verlaesslicher Verbuendeter ist sondern ein nur auf seine Vorteile bedachter Despotenstaat, der einen gegen den anderen schahmlos ausspielt.

  65. Genau keine Sanktionen gegen die Türkei aber natürlich Sanktionen gegen Russland ?
    Das hätte auch funktioniert aber mit Internet wird das nicht funktionieren –

  66. Erdogan: Mossul und Aleppo gehören der Türkei

    ——–

    Das sind die wahren Ziele von Edowahn, nicht Kampf gegen den IS, nein, Kurden bekämpfen, Gebietsansprüche durchsetzen, der angebliche Militärputsch diente zur Säuberung und zur Vernichtung der Gegner.

  67. Das erbärmliche ist, dass die dt. Regierung unsere Soldaten darür verheizen will.

    ——–

    Seit die Bundeswehr als eine Berufsarmee überall da zum Einsatz kommt wo sie nichts zu suchen hat, ist sie bei Kampfeinsätzen für mich nur eine Söldnerarmee und es sind nicht mehr unsere Soldaten!

Comments are closed.