oomen-kopiePolitik und Lynchpresse leben seit Jahren für den Kampf gegen Rechts, umso mehr als die AfD an Wählerstimmen gewinnt. Wenn „Rechte“ fordern, die Regierung solle ihrer Aufgabe nachkommen, Bürger und Land durch das Schließen der Grenzen zu schützen, oder dass kriminelle, sich illegal im Land aufhaltende Personen abgeschoben werden, wird sofort ein Bogen zum Hitlerregime gespannt. Der alltägliche linke Terror hingegen ist nur aufgebauscht. Deshalb ist wohl auch die Stille jetzt so dröhnend, wo Linke, die sich selbst als radikal bezeichnen, anlässlich des Tages der Deutschen Einheit zum Volkstod und zu Maßnahmen gegen die Feierlichkeiten aufrufen. Der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen (Foto) geht noch einen Schritt weiter und fordert Dresden zu bombardieren.

(Von L.S.Gabriel)

Wer sich das Twitterprofil von Matthias Oomen anssieht kommt unweigerlich zu dem Schluss, der Mann hat nichts zu tun, außer Fotos seines Essens zu posten. Die Wortspenden dazwischen zeugen von wenig Geist. Am Freitag übertraf der Idiot Politiker sich dann aber selber und twitterte:

In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!

Da wünscht man sich, er hätte einen weiteren Burger fotografiert. Der linke Staatsfeind spielt damit auf das vom britische Luftwaffengeneral Arthur Travers Harris angeordnete Bombardement Dresdens im Februar 1945 an, dem laut heutigen Mediendarstellungen rund 25.000 Menschen zum Opfer fielen. Das hält Oomen offenbar auch heute wieder für erstrebenswert,

Aber er ist nicht der einzige Linke, der sich anlässlich des Tages der Deutschen Einheit durch besonderen Hass auf Deutschland hervortut. Auch die linken Straßenterroristen formieren sich. Die Antifa fordert den Volkstod und das linksradikale Bündnis “Solidarity withour Limits” ruft zur Mobilisierung gegen die Feierlichkeiten auf. Man wolle „kreative Gegenpunkte“ so setzen, dass sie nicht ignoriert werden können, erklärt Conny Runge, die offensichtlich nicht ganz so helle Sprecherin der Organisation in einem Interview. Für sie ist allein schon das Wort „Volksgemeinschaft“ im Nazibereich angesiedelt und Nationalismus ist sowieso illegitim. Gewalt gibt es nur von Rechts. Irgendwie sind für Runge auch Pegida und die AfD dasselbe wie der Staat – egal, alles muss bekämpft werden. Man fragt sich, wie die Krankheit heißt, die sich so derart degenerativ auf das Gehirn linker, grüner und bunter Menschen auswirkt.

Wir warten auf den Aufschrei. Aber weder Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), noch sein Parteikollege, Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich haben sich bisher wenigstens „empört“ gezeigt. Selbst wenn Linke tatsächlich Bomben auf Dresden werfen würden, wären die vermutlich zu entschuldigen, weil so ein Bombardement dann mit Sicherheit von der AfD, Pegida oder den durchwegs „rechtsradikalen“ Bürgern im Osten provoziert worden wäre. Deshalb werden auch die jährlichen Mittel für den der „Kampf gegen Rechts“ auf 100 Millionen Euro verdoppelt, während Familienministerin Manuela Schwesig schon 2015 dafür gesorgt hat, dass alle Programme und Maßnahmen für den Kampf gegen Linksextremismus gestrichen wurden.

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. Etwas Häme sei mir erlaubt. Wenn nach Alois Irlmaier und anderen Prophezeihungen das „große Abräumen“ losgeht, dann lache ich mir einen Wolf, wenn sic hdie Antifakinder vor Angst in die Hosen machen.

  2. Ach ja, das geht wahrscheinlich, wenn man den Mistkerl anzeigt, als „freie Meinungsäußerung“ durch. Aber wehe, man wagt es von Umvolkung zu sprechen, also dem, was wir jeden Tag aufs Neue in den Städten, Dörfern, auf den Straßen, Plätzen und Bahnhofen sowie in den Parks bestaunen dürfen. Das ist dann bestimmt ein Hassverbrechen und wird strengstens bestraft.

  3. Brummbär ist sicher:
    Dafür wird sich Frau Schwesig in Bälde vor
    einem ordendlichen Gericht verantworten
    müssen.Förderung linksextremer Gewalt und
    Veruntreuung staatlicher Gelder.

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  4. Zu meiner Schulzeit habe ich noch gelernt, dass zwischen 200.000 und 400.000 Menschen zum größten Teil bei lebendigem Leibe verbrannt sind. Die Zahl 25.000 hat neulich eine Historikerkommission ermittelt, damit es nicht so schlimm aussieht.

    Im Hinblick auf die vielen Opfer sollte man nicht die geschönten Zahlen nachplappern, sondern das Verbrechen in vollem Umfang beim Namen nennen.

  5. Ist Herrn Matthias Oomens faschistoide Diarrhoe als Indiz für intellektuelle Insuffizienz zu werten oder bereits als justiziable Volksverhetzung?

  6. Solange wir solche dummen linken Vollpfosten in den eigenen Reihen haben wird sich nie etwas ändern! Ich hasse diese linken Idioten genauso sehr wie die Musels und den Großteil unserer verstrahlten, völkermordindoktrinierten Regierung! Um richtig sauber machen zu können muss vorher unterm eigenen Sofa aufgeräumt werden!

  7. Wer fordert, mich wegzubomben, der ist ein Schwerstverbrecher. Ich vergebe nicht. Ich vergesse nicht. Das Gesicht dieses sogenannten „Menschen“ ist hiermit gespeichert und gesichert worden von der Originalquelle.

  8. #5 afd-sympathisant (01. Okt 2016 13:04)
    Zu meiner Schulzeit habe ich noch gelernt, dass zwischen 200.000 und 400.000 Menschen zum größten Teil bei lebendigem Leibe verbrannt sind. Die Zahl 25.000 hat neulich eine Historikerkommission ermittelt, damit es nicht so schlimm aussieht.

    Im Hinblick auf die vielen Opfer sollte man nicht die geschönten Zahlen nachplappern, sondern das Verbrechen in vollem Umfang beim Namen nennen.

    Dreistes Lügen mit Zahlen und Statistiken, um Geschehnisse zu banalisieren oder aufzubauschen, bis hin zu Wahlfäl……., Pardon ist ein Merkmal der heutigen Zeit des Meinungsmonopols.

    Selbst in der DDR wurden die Bombenangriffe auf Dresden als das bezeichnet, was sie waren:
    Kriegsverbrechen.

  9. OT

    Wichtig! Wichtig! Wichtig!

    Montag ist Tag der deutschen Einheit – oh ich meine natürlich Tag der Moscheen, wie es politisch korrekt in Zukünft heißen würde.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und der Tag der Moscheen gehört nicht auf den 03. Oktober. Wir dürfen uns diese Provokation der Islamisten und diesen Mißbrauch des Einheitsfeiertages nicht gefallen lassen.

    Da morgen und übermorgen die Geschäfte zu haben möchte ich nur drauf hinweisen, dass wer für den Tag der Moscheen noch etwas kreatives vor hat und noch einige Dinge dafür benötigt, um den Tag der Moscheen zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, der muss diese heute noch besorgen. In den Kommentaren eines anderen Beitrages wurden schon einige kreative Vorschläge erörtert.

  10. SPD, GRÜNE und DIE LINKE wollen Deutschland zerstören, sei es durch Multi-Kulti- Islamiesierung oder Bomben.

    In NRW, Hamburg, Niedersachsen und Bremen leisten diese Zerstörer unserer Heimat ganze Arbeit, das schlimme ist, das die CDU mit Angela Merkel das Treiben dieses Linken Siffs noch fördert, weil sie durch ihre DDR Sozialisation Teil dieses Linken Siffs ist.

    In der CDU scheint es auch keine Leute zu geben ,die Merkel stürzen wollen, deshalb macht sich die CDU bei der Zerstörung Deutschlands mitschuldig.

  11. Typisch Abgehängter. Der kommt weder mit der Globalisierung noch mit der Digitalisierung klar und schreibt deswegen solch postfaktischen Unfug.

  12. Die „Grünen“ arbeiten in der Tat hart daran, sich in Sachsen unter die 5% Hürde zu marginalisieren.

    Während die Ex-Landeschefin Bücher auf AfD-Veanstaltungen vorstellt, macht der neue Landeschef auf Antifa-Häuptling und darf sich jetzt auch noch über solche propagandistische Unterstützung von außen freuen.

    Selber die örtliche Mainstream-Presse skandalisiert diesen Tweet lautstark.

    Gut gemacht 🙂

  13. Wenigstens pi News sollte dem Prinzip Wahrheit nachkommen. In Dresden konnten nach dem insgesamt dreitägigen Napalm- und Phosphorbombardement und der Beschießung der Elbwiesen etwa 25 000 Opfer identifiziert werden. Insgesamt kamen etwa 300 000 Deutsche um, die dann in riesigen Haufen auf dem Altmarkt verbrannt wurden. Kann man problemlos in ausländischen Büchern nachlesen. Und auch die sogenannte Historikerkommission hat sich lediglich zu der Aussage durchgerungen, dass ca. 25 000 Opfer identifiziert werden konnten. Dass die übrigen Opfer nicht identifiziert werden konnten, ist bei Napalm und Phosphor kein Wunder.
    Im übrigen tangiert mich das, was derartige Vollpfosten wie dieser Grüne Rülps oder Gabriel, de Maiziere etc. heute sagen, peripher. Mich interessiert vielmehr, was sie nach Wiederherstellung der Ordnung in Deutschland sagen werden.

  14. Der linke Staatsfeind spielt damit auf das vom britische Luftwaffengeneral Arthur Travers Harris angeordnete Bombardement Dresdens im Februar 1945 an, dem rund 25.000 Menschen zum Opfer fielen.

    Die Lügenpresse mithilfe seiner Vasallen hat im Laufe der Zeit die Opferzahlen so oft runtergelogen, bis wir heute bei 20.000 oder 25.000 angelangt sind. Die Dresdner von damals seien alles Lügner und die auch international anerkannten hohen Opferzahlen seien alles Irrtümer und Übertreibungen. An dieser Geschichtsfälschung sollte man nicht mitmachen.

  15. Wer ist dieser linksgrüne Depp überhaupt? Nie von ihm gehört. Kann er etwas? Ist er jemand? Achso, Grünen-Politiker – also vermutlich eher nicht.

    Gebt doch bitte so einem armen Schwein, einer Null vor dem Herrn, nicht noch ein Forum und macht ihn bekannt.

  16. Linksfaschismus in Reinkultur!

    Linksfaschisten und Intellekt schließen sich ohnehin aus!

    Neben dem Burgerbild hat er auch noch lecker Schokokuchen drin.
    Einen hellen Käsekuchen würde er wohl nie backen, wäre ja auch rassistisch! 😀

    -Good Night White Pride- wird hier zum bösen Oomen!

  17. Alles Dummschwätzer!

    „Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Oomen wuchs in der Ortenau, nahe Freiburg im Breisgau, auf. Er besuchte die Ferdinand-Ruska-Grundschule in Kappel-Grafenhausen und danach das Integrierte Berufliche Gymnasium in Lahr/Schwarzwald. Oomen lebt in Berlin und arbeitet derzeit für das „Privatbahn Magazin“, einem Wirtschaftsmagazin der Eisenbahn- und Logistikbranche.

    Bündnis 90/Die Grünen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Oomen war von 2004 bis 2007 in der Stadt Wesel am Niederrhein kommunalpolitisch aktiv und gehörte der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen an und war Sprecher der Partei in der Stadt. Oomen ist seit 2015 Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität im bündnisgrünen Landesverband Berlin.[1][2]“(Wikipedia)

  18. Jetzt dreht Küstenbarbie vollends durch, der neuste Feind ist ausgemacht, festhalten: Kampf gegen Altherrenwitze. Ob soviel Irrsinns schlägt meine Verzweiflung wieder mal in lautes Gelächter um.

  19. #18 Das_Sanfte_Lamm (01. Okt 2016 13:12)

    #9 Marie-Belen (01. Okt 2016 13:07)
    Womit verdient Matthias Oomens seinen Unterhalt?

    Wikiblödia gibt Aufschluss
    Die übliche Grünen-Karriere eines Lebensversagers.

    Erstaunlich, daß jede linksextreme Nulpe einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat. In der deutschen Wikipedia fehlt ansonsten doch einiges.

  20. #23 TanjaK (01. Okt 2016 13:14)

    Von weitem sieht er aus wie der Piratenmörder Brunner

    War auch mein erster Gedanke.

  21. Ungefähr 25000 Tote beim Angriff auf Dresden im zweiten Weltkrieg!

    Menschenjagd durch Tieffliegerbeschuss auf Zivilisten – unbeschreibliches Leid, perverse Zerstörungswut der Alliierten!

    Historiker diskutieren angesichts dieser unnötigen Gewaltorgie darüber, ob diese Angriffe dem Begriff Völkermord zuzuordnen sind.

    Und dann diese widerliche, empörende und menschenverachtende Entgleisung eines asozialen Soziopathen.

    Geistiges Gemetzel am deutschen Volk – krank und abscheulich!

    Ich schäme mich dafür, dass ein solcher Schmutzfink die Möglichkeit erhält, sich in der deutschen Politik zu profolieren.

    Schändlich!

  22. #18 Das_Sanfte_Lamm (01. Okt 2016 13:12)

    #9 Marie-Belen (01. Okt 2016 13:07)
    Womit verdient Matthias Oomens seinen Unterhalt?

    Die übliche Grünen-Karriere eines Lebensversagers.
    *******************************************
    STIMMT!

  23. Die mittlerweile „bis zu“(K. Kleber) 25.000 Toten von Dresden sind das Ergebnis der Tätigkeit eines gewissen Müller vom „Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA)“ der Bundeswehr, das heute ganz modern unter dem Begriff „Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr“ in Potsdam sein Wesen treibt.
    Kluge Leute haben immer mal wieder behauptet, die Geschichtswissenschaft sei die Hure der Politik.
    Wenn dem so ist, und Einiges spricht dafür, dann ist das MGFA die Herbertstraße dieser Wissenschaft.
    P.S.: Für alle Klosterschüler, denen die „Herbertstr.“ nichts sagt, einfach mal googeln.

  24. Wetten, sollte dann mal eine Bombe auf ihn fallen, oder nur in seine Wohnung, dann schreit er als erster und besonders laut nach Mutti, VS und Maasmännlein?

  25. Das ist sicher ein toleranter Pazifist und zudem unglaublich bunt (deshalb auch die „bunte“ Antifa-Uniform). Somit ist er einer von den Guten und ein Guter kann doch gar nichts schlimmes machen.
    Eigentlich sollte ein solcher Schwachkopf gar nicht durch einen Kommentar geehrt werden.

  26. Müssen Polizisten immer sofort schießen? Sie könnten auch im fairen und ehrlichen Messer- oder Faustkampf antreten!

    BERLIN
    Polizeieinsatz in der Provinzstraße: Schuss ins Bein
    In der Provinzstraße wurde ein Kiosk überfallen. Einem vermeintlichen Räuber wurde von eintreffenden Polizeibeamten ins Bein geschossen. Der Mann wurde im Beisein eines Notarztes ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen beginnt am Tatort die Spurensicherung. Die Straße ist voll gesperrt.

    http://www.bz-berlin.de/liveticker/polizeieinsatz-in-der-provonzstrasse-schuss-ins-bein

  27. Um das mal zu differenzieren und klarzustellen:

    Hier handelt es sich um absolut legitime und grundgesetzkonforme „Freie Meinungsäußerung“, oder sogar Ausdruck einer wehrhaften, grunddemokratischen Gesinnung.

    Sollte aber irgendjemand auf die ebenso schändliche, wie nicht nachvollziehbare Idee kommen, ihm ebenfalls etwas zu wünschen, dann ist das „Hate Speech“.

    Ist doch ganz einfach, oder?

  28. OT

    DIE SYRER HABEN ANGEFANGEN….

    .
    „30 Deutsche greifen zehn Migranten in Schwerin an

    Stand: 13:20 Uhr

    In Schwerin sind 30 Einheimische auf zehn Zuwanderer losgegangen. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs. Auch in Sachsen-Anhalt kam es zu einer Prügelei zwischen Deutschen und Asylbewerbern.

    Wieder gewalttätige Auseinandersetzung auf dem Schweriner Marienplatz: Etwa 30 Deutsche haben am späten Freitagabend eine Gruppe von etwa zehn Ausländern angegriffen, wie die Polizei mitteilte.

    Da Beamte vor Ort waren, konnten die Gruppen sofort getrennt werden. Ein Jugendlicher erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs aufgenommen.

    Erst am Dienstag hatte es auf dem Marienplatz eine Auseinandersetzung gegeben. Zwei Männer aus Syrien sollen zuerst eine andere Gruppe von Zuwanderern und einen Schweriner attackiert und mit einem Messer bedroht haben. Als ein weiterer Beteiligter den Streit schlichten wollte, sei er geschlagen worden. Die Verdächtigen flüchteten, konnten aber gefasst werden.

    Seit Wochen stärkere Polizeipräsenz

    In dem Stadtgebiet im Zentrum zeigt die Polizei bereits seit Wochen stärkere Präsenz, weil es immer wieder zu Auseinandersetzungen kommt. Auf dem Marienplatz treffen sich laut Polizei immer wieder Gruppen von 20 bis 30 Zuwanderern, laut Polizei zumeist unbegleitete minderjährige Asylbewerber, und auch Gruppen Einheimischer. Die Stadt Schwerin hatte mit dem Einsatz von Sozialarbeitern darauf reagiert.

    Auch in Sangerhausen in Sachsen-Anhalt prügelten sich am Freitagabend etwa 20 Einheimische und mehrere syrische Asylbewerber. Als die Polizei eintraf, war die Auseinandersetzung schon beendet, teilte eine Sprecherin mit. Mehrere Beteiligte konnte die Polizei ermitteln.

    Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge war eine Gruppe deutscher Jugendlicher und junger Erwachsener vor der Asylunterkunft aufgetaucht, danach entwickelte sich die Auseinandersetzung. Es sollen ein Holzpflock, eine Stange und Pfefferspray eingesetzt worden sein. Auch Steine sollen geworfen worden sein. Drei Syrer wurden leicht verletzt.

    Der Staatsschutz ermittelt. Es wird ein möglicher fremdenfeindlicher Hintergrund geprüft. Laut Polizei könnte eine Körperverletzung Hintergrund der Schlägerei sein, die ein 15 Jahre alter Syrer einem 16-jährigen Sangerhäuser am Mittwoch zugefügt haben soll.

    In Ostdeutschland hatte es in den vergangenen Wochen immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen gegeben. Die Ausschreitungen in Bautzen hatten bundesweit für Aufsehen gesorgt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article158489459/30-Deutsche-greifen-zehn-Migranten-in-Schwerin-an.html

  29. #34 CarlSchmittVersteher (01. Okt 2016 13:22)

    Das MGFA wurde erst von der roten Zelle um den Herrn Messerschmidt, eine Schande für diesen Namen, unterwandert und dann übernommen. Als sie nach Potsdam umzogen, war dieser Prozeß abgeschlossen. Eindrucksvoll hat das der Quacksalber Christopher Clark bewiesen, als er mit einem Haufen „BRD-Historiker“ (Berufslügnern) um die Entstehungsursachen diskutierte und den ganzen Kack-Kacka-Haufen aus der BRD an die Wand spielte. (Quacksalber weil auch er die Wahrheit noch gewaltig verdreht, um seine Schlafwandler zu bekommen und nicht etwa ein eindeutiges „die Entente war es“, wie die Fakten es in die Welt schreien und schon in den 1920ern bekannt war)

    Nebenbei, das MGFA wurde umbenannt: Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

    Beachte „Sozialwissenschaften“ = hat gar nichts mit Wissenschaft, aber dafür mit Gender-, Feminismus-, Umvolkungsrechtfertigung und Co. alles zu tun. Noch Fragen Kienzle?

  30. Egal, ob Schwachkopf oder Versager. Es ist ein bösartiger Menschenfeind und ekelerregender Provokateur. Er weiß schon, was er tut und warum. Deshalb noch mal: er ruft auf, mich zu ermorden mittels Bomben. Und deshalb vergebe ich nicht und ich vergesse nicht.

  31. #28 Babieca (01. Okt 2016 13:16)
    #23 TanjaK (01. Okt 2016 13:14)

    Von weitem sieht er aus wie der Piratenmörder Brunner

    War auch mein erster Gedanke.

    Ich muss euch enttäuschen. Mich erinnert er spontan an den amerikanischen Privatdetektiv „Spenser“ aus Boston – jedenfalls an die Serienverfilmung.

  32. Merkel widerspricht Rechtsextremen – „Alle sind das Volk“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zum 26. Jahrestag der deutschen Einheit vor Geschichtsvergessenheit gewarnt. Das Motto „Wir sind das Volk“ dürfe nicht von Rechtsextremen vereinnahmt werden. In der DDR sei der Ruf sehr emanzipatorisch gewesen, sagte sie in einer Videobotschaft. Menschen, die in der sozialistischen Diktatur nicht zu Wort gekommen seien, hätten damit auf sich aufmerksam gemacht.

    „Heute haben wir eine andere Situation: Wir haben heute eine Ordnung, in der jeder das Recht hat, frei seine Meinung zu sagen, zu demonstrieren. Und deshalb muss man sagen: Alle sind das Volk“, betonte die CDU-Chefin.

    Heute werde der Ruf von Menschen benutzt, die glaubten, zu kurz gekommen zu sein. Aber „zum Teil auch (von Menschen) mit rechtem Hintergrund, was ich natürlich nicht richtig finde und wogegen wir auch auftreten müssen“. Merkel lobte Anstrengungen in Sachsen, von diesen Gruppen Lösungsvorschläge einzufordern. „Das ist gelebte Demokratie.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158490079/Merkel-widerspricht-Rechtsextremen-Alle-sind-das-Volk.html

  33. Die Zahl von 25.000 Toten enthält nur diejenigen Dresdner, die in der Stadt Dresden mit 1.Wohnsitz gemeldet waren. Die mehr als 200.000 deutschen Flüchtlinge, die sich damals, aus dem Osten kommend, in Dresden befanden und dem Bombenterror zum Opfer fielen, wurden dabei natürlich absichtlich nicht berücksichtigt.

  34. Wahrscheinlich sind bei den 25.000 ermordeten Menschen nur die Menschen berücksichtigt bei denen Ausweis Papiere oder sonstige Dokumente gefunden worden.

    Zu meiner Schulzeit wurden noch von über 350.000 Töten gesprochen.

  35. ++ OT ++ OT ++

    ZDF zockt bei Krebshilfe ab
    ZDF lässt Krebshilfe für Spendengala bezahlen.

    Für die Gala zugunsten der Deutschen Krebshilfe muss diese 600.000 Euro an den Sender entrichten. Auch die kirchlichen Hilfswerke Misereor und Brot für die Welt müssen Geld geben.

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/84573-zdf-zockt-bei-krebshilfe-ab

    unverschämt

    38,5 Milliarden € Budget für die Öffentlich-rechtlichen 2017 – 2020

    DER FEHLENDE PART: GEZahlt wird nur aus Zwang: Die Rundfunkgebühren auf dem Prüfstand [S2 E98] >>>>> Anschauen !

    https://www.youtube.com/watch?v=GH5wP6pBw88

  36. #42 Freya- (01. Okt 2016 13:26)

    Müssen Polizisten immer sofort schießen? Sie könnten auch im fairen und ehrlichen Messer- oder Faustkampf antreten!

    Wo ist Renate Künast wenn man Sie braucht ?
    #Fragen !

  37. Auch heute morgen wieder in den Radionachrichten: Es durfte sich der Altkommunist Thierse äußern: „Der Rechtsextremismus hat drastisch zugenommen und wir wüssen den intensiv bekämpfen“. Natürlich kein Wort über den um Größenordnungen gefährlicheren Linksextremismus…

  38. Wer GRÜN wählt, wählt FASCHISMUS pur !!!

    Auch der gute Autor L.S. Gabriel unterliegt dem von den linken Medien vorgegebenen Opferzahlen von 25000,
    das ist völliger Unsinn !!

    Dazu ein älterer Artikel von MMNews 13.02.2015

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/12065-die-feuerhoelle-von-dresden

    Mit Fakten belegt.

    Daraus:
    Auch war Dresden kein militärisches Ziel. So zitierte der britische Historiker David Irving am 13. Februar 1990 anläßlich des Gedenkens an die Opfer zum 45. Jahrestag dieses Kriegsverbrechens der Alliierten im Dresdner Kulturpalast den Kriegstreiber und Kriegsverbrecher Winston L. S. Churchill:

    „Ich will keine Vorschläge hören, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können; ich will Vorschläge hören, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können.“ (nach Marshal Sir Wilfrid Freeman; 26. Januar 1945)1)

    DIE WELT am 3. März 1995 auf Seite 8: „Als die Städte zu Krematorien wurden“
    „(…) Professor Dietmar Hosser vom Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz hält es für wahrscheinlich, daß oberirdisch Temperaturen bis zu 1600 Grad geherrscht haben. (…) Am Dresdner Altmarkt fanden sie in ausgegrabenen Kellern drei Meter unter Straßenniveau Verfärbungen des Sandsteins von Weißbeige nach Rot. Partienweise ist der Stein verglast. (…) Der Berliner Archäologe Uwe Müller: Wir können daraus erkennen, daß Temperaturen von 1300 bis 1400 Grad und Sauerstoffmangel geherrscht haben…, daß oberirdisch sogar noch weit höhere Temperaturen von bis zu 1600 Grad geherrscht haben…, daß von den Menschen nur Asche übrig blieb.“2)“

    Der versuchte Völkermord am Deutschen Volk zerstörte „80 Prozent aller deutschen Städte mit jeweils mehr als 100.000 Einwohnern.“ Die alliierten Kriegsverbrecher (Briten und Amerikaner) luden „40.000 Tonnen Bomben im Jahre 1942, 120.000 Tonnen Bomben im Jahre 1943, 650.000 Tonnen Bomben im Jahre 1944 und in den vier letzten Kriegsmonaten des Jahres 1945 nochmals 500.000 Tonnen Bomben“ auf die schutzlose Zivilbevölkerung in den verteidigungsunfähigen deutschen Städten ab. (DIE WELT, 11. Februar 1995, S. G 1)12)“

    Diese grüne Ratte sollte beten, mir niemals persönlich zu begegnen !!

  39. Das Bübchen hat einen an der Klatsche. Wer nimmt den ernst ? Soviel Dummheit auf einen Fleck ist sehr selten – der gehört ins Museum.

  40. Der Oomen ist sich doch wohl im Klaren darüber, dass wenn Dresden bombardiert wird, auch die Dresdner Moschee betroffen ist. Verstehe ich das jetzt richtig?

    Apropos Gerwald Claus-Brunner (ich weiß, das ist jetzt total OT, aber beschäftigt mich immer wieder):

    Also der hat ja die Leiche allen Ernstes in einer schwarzen Kiste auf einer Sackkarre 12 km durch Berlin transportiert. Er ist dann am Samstag von einer Überwachungskamera gefilmt worden, als er einen Zeitungsladen betrat (die Sackkarre hat er draußen stehen lassen). Im Laden hat er ein Western-Roman-Heft gekauft und einen Lotto-Schein ausgefüllt. Zwischendurch hat er mal nachgesehen, ob die Sackkarre mit der Leiche noch draußen vor der Tür steht.

    Am nächsten Tag hat er sich dann umgebracht.

    Kann mir mal bitte jemand erklären, wieso jemand, der Freitag einen umgebracht hat, samstags einen Lottoschein ausfüllt? Was wäre denn gewesen, wenn er im Lotto gewonnen hätte? Hat der geglaubt, er könnte mit dem Lottogewinn dann türmen oder im Knast ein Luxusleben führen? Oder hätte er sich gar nicht umgebracht, wenn er im Lotto gewonnen hätte?

    Wie tickt so jemand? Kann mir das einer erklären?

  41. Dieses wiederliche Stück Schei…e sollte beim nächsten Toilettengang einfach mit weggespült werden.

  42. Bomber Harris hat mal gesagt das Araber nur die „harte Hand“ verstehen würden. Würde er noch leben, würde er diesem grünen Idioten zumindest was über Moslems erzählen können.

  43. Die nächste Horrorvision…..

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kermani-als-bundespraesident-ein-muslim-und-patriot-14459501.html

    Der Schriftsteller Navid Kermani wird als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten gehandelt.

    Appeasement? Im Gegenteil.
    Ein Denker wie dieser könnte das sein, was Deutschland braucht.

    Sondern auch, weil Deutschland vor der größten Herausforderung seit 1945 steht. Migrationsdebatte, Absturzangst, identitäres Palaver. Syrien-Krieg und Sinnkrise der EU, verschärft durch den Brexit.

    Erosion der Volksparteien. Aufstieg der ideologischen Vereinfacher diesseits und jenseits des Atlantiks.
    Die Liste wäre zu verlängern.

    ….. Seitdem hat Kermani das Problem in nahezu jedem seiner Artikel ausbuchstabiert: dass zu unterscheiden sei zwischen dem Islam als Glauben und dem Islamismus als von Kuweit und Saudi-Arabien finanzierter Eroberungsideologie.
    Jenen liebt, erforscht und beschreibt Kermani mit einer Bildkraft, die in einem Essay mit dem Titel „Gott ist schön“ (so heißt seine Dissertation) einen Höhepunkt fand. Den aggressiven Islamismus dagegen entlarvt und bekämpft er ohne jede Ambivalenz.

    <<<Wieder ein "Klerikaler" – egal welcher Religionsgemeinschaft – in den höchstens Stellen des Staates ? Die Religionen mischen sich allzu viel in das politische Geschehen in D ein. D. sollte endlich ein moderner laizistischenr Staat werden, wo Religion Privatsache ist und wo die Kirchen/Religionsgemeinschaften – welche auch immer – sich nicht permanent in die Politik einmischen und ihre Vorstellungen/Ideologien als verbindlich für die ganze Gesellschaft dekretieren wollen. Nur ein laizisticher Staat, der neutral ist und keine Religion kennt, kann den religiösen Frieden sichern. Wenngleich seine Repräsentanten privat eine Relgion haben, darf diese nicht mit der Politik interferieren. Wie wäre es aber mit Kermani als BP ? Eine zu prononcierte religiöse Zugehörigkeit des höchsten Repräsentanten des Staates ist kein Gewinn für die Republik, deren Werte – und sie allein – für alle verbindlich sein sollen. Ein muslimischer BP – wie aufgeklärt auch immer – wäre ein falsches Signal .<<<

    Kleiner Reisebericht. Unten gibts auch nackte Weiber…..

    http://n0by.blogspot.de/2016/10/15-von-sturovo-schrott-wiener-wundern.html

    ………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/migrationskosten-soeder-will-fluechtlingen-leistungen-kuerzen-14462026.html

    Es führe „zu sozialen Verwerfungen, wenn der Staat im Monat 5000 bis 6000 Euro für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ausgeben muss und viele Frauen in Deutschland am Ende eines langen Arbeitslebens nicht ansatzweise Rente in dieser Höhe bekommen“. Da müssten Maß und Mitte gefunden werden.

  44. #40 Schreibknecht

    Allein die Frage ist schon beleidigend (für alle die sie damit ansprechen) – und das ist wirklich nur eine sachliche Feststellung.

    Für mich persönlich zählt jedes Leben, das damals ausgelöscht wurde. Und meine Bewertung über diese furchtbaren Ereignisse wird nicht von quantitativen Aspekten bezüglich der Todesopfer bestimmt.

    Mag sein, dass ich persönlich nicht über profundes Wissen hinsichtlich der exakten Zahlen verfüge, jedoch möchte ich Sie bitten, mich nicht mit diesem Abschaum in einen Topf zu schmeissen.

    Möglich, dass einige hier (mich eingeschlossen) einem Irrtum unterliegen – jedoch noch lange kein Grund diese Leute so anzugehen.

    Vielleicht sind Sie auch nur, wie wir alle, (zurecht) bestürzt über diese Aussagen und haben sich zusätzlich über diese „falschen“ Angaben geärgert.

    Verstehe ich sogar – passiert mir auch hin und wieder.

  45. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/anschlaege-in-sachsen-aus-verzweiflung-wird-verbrecherische-gewalt-14459090.html

    Mit dem Finger auf Sachsen zeigen, damit die eigenen Probleme kleiner erscheinen: Teile der Bevölkerung im Osten hätten sich radikalisiert, weil sie mit Anschlägen ein Gespräch erzwingen wollen, sagt die frühere Grünen-Politikerin Antje Hermenau

    ………

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/feierlichkeiten-zur-einheit-merkel-warnt-ostdeutsche-vor-geschichtsvergessenheit-14461951.html

    Kanzlerin Angela Merkel hat kurz vor dem Tag der deutschen Einheit dazu aufgerufen, das Motto „Wir sind das Volk“ nicht von Rechtsextremen vereinnahmen zu lassen. Ein Lob geht nach Sachsen.
    In einem Interview mit der Sächsischen Zeitung verteidigte Merkel unterdessen ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik.

    „Ich habe meine Politik nicht geändert, sondern Politik gemacht“, sagte sie.

    Ein Kurswechsel sei weder nötig, noch bereits vollzogen worden: „Ich sehe keinen Kurswechsel, sondern eine in sich schlüssige Arbeit seit vielen, vielen Monaten“, sagte die Kanzlerin.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/belaestigung-beim-oktoberfest-maenner-seid-wiesngentleman-14461053.html

    Für Frauen und Mädchen gibt es eine extra Anlaufstelle, auf der sich fast 50 Sozialarbeiterinnen um sie kümmern. Nicht nur, wenn sie belästigt werden.
    So wurde am vergangenen Dienstag gegen 23.30 Uhr eine 24 Jahre alte Frau vor dem Wiesn-Gelände zwischen parkenden Autos von vier englischsprechenden jungen Männern umringt. Einer von ihnen öffnete den Gürtel der Frau, zog ihre Jeans hinunter und berührte sie im Intimbereich. Nach Fußtritten gelang es der Frau zu fliehen. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die unbekannten Männer wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung.

  46. Ich kenne mich mit GrünX, Grünenden, Begrünten und GrünInn_en und deren vermehrte Neigung zum Zünden britischer oder US-amerikanischer Bomben über deutschem Staatsgebiet so gar nicht aus. Drum schweige ich und weise darauf hin:

    Peter Tauber ist zum Menschen geworden!

    Ich bin nur ein Mensch, soll er gesagt haben, lt. einem bekannten Gutmenschenblatt, gleichsam wie Jesus. Darum mache er Fehler.

    Bislang ging ich davon aus, Herr Tauber sitze zur Rechten Angela Merkels, also im Himmel – und blicke gemeinsam mit ihr hinab auf die Menschen (und Kaninchen), unten auf der Erde. (offzielle Sprachwahl, aus Gründen himmlicher Bescheidenheit: „die Menschen, draußen im Lande.“

  47. Noch so ein grüner Pöbler:

    Die Gegendemo zur AfD-Veranstaltung verlief friedlich – die Polizei hatte im Vorfeld klar gemacht, dass sich „unschöne Szenen“ wie Anfang des Jahres nicht wiederholen würden. Der Anmelder Gerhard Fontagnier, grüner Stadtrat in Mannheim, rastete trotzdem aus. Er bezeichnete den AfD-Landtagsabgeordneten Rüdiger Klos öffentlich als „Dieses Arschloch, den keiner kennt“.
    https://rheinneckarblog.de/30/dieses-arschloch-den-keiner-kennt/113192.html

  48. Das Fake vom „Fake“:
    Jetzt wissen wir wenigstens, woher die Polenböller doch gekommen sind und das die Nachricht auf Indy doch wahr war. Bei der Denke ist das alles drin, aber es darf nicht sein was nicht sein darf.

  49. könnte wetten, dass wenn der Staatsschutz bei dem Grünen klingelt, er dann sagt das dieser Post bzw. Zeilen, von wegen “ Do it Again „…u.s.w., unecht und eben ein “ Fake “ ist, der ihm von Nazis untergejubelt wurde, so wie im Bekennerschreiben der Moscheebombe von Dresden geschehen

  50. Wird leben im Kapitalismus!
    Um leistungsfrei an die 100 Millionen der Frau Familien Ministerin M. Schwesig (im Volksmund, Küstenbarbie) zu gelangen, auch Teile davon
    Gehen viele auch über Leichen und Schreiben vor keiner Schlechtigkeit zurück.
    Als Perfektes Beispiel die AAS Stiftung der IM Victoria
    Alias:A. Kahane das Anschaulig zeigt wie das Geschäftsmodell funktioniert

  51. Es gab Zeiten wo dieser Vogel , nach so einer Aussage direkt im Krankenhaus gelandet wäre .
    Schade das es heute nicht mehr so ist .

    Dem Linksversiffte Vogel gehört direkt die Deutsche Staatsangehörigkeit entzogen , danach direkt in ein moslemisches Land ausweisen , mal sehen ob er da auch noch die Fre..e aufreisst und von denen Geld bekommt !!

    Dieser Drecks..k vehöhnt die unschuldigen Opfer die bei den Bombenangriffen getötet wurden !

    CDU/SPD/Grüne/Linke „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk.
    Dann gnade Euch Gott!“

  52. Und diesen Sonderschüler nehmt ihr ernst ?
    Jahrelange Dummschule zeigt seine Intelligenz !

  53. Wie man die autoimmune Geisteskrankheit dieses grünen Mannes – das der noch als „Mann“ durchgeht wundert mich – nennen soll, weiß ich nicht. Aber das Deutsche, wie das gemeingefährliche Matthias, die ihr eigenes, wie alles Deutschsein verachten, die generell nicht wissen ob sie Männlein oder Weiblein sind und die sich den massenhaften Tod deutscher Männer, Frauen und Kinder wünschen..das solche traurigen pathologischen Therapiefälle nichts in der Regierungsverantwortung eben dieses Landes zu suchen haben – das weiß ich ganz sicher!

  54. zehntausende Zivilisten sind in Dresden bei lebendigem Leibe verbrannt.

    Phosphorstäbe hat es geregnet.

    Aber die Grünen brüllen Kriegsverbrechen, wenn in Aleppo eine Hand voll Al-Nusra-Freunde getötet wird.

    Lächerlich diese Grünen!

  55. Warum? Ich tippe mal auf Inzucht.
    Es gibt kaum eine andere denkbare Erklärung.
    Der gehört in ärztliche Behandlung und aus der Politik entfernt, aber dalli-dalli!
    H.R

  56. Nachtrag zum OT #50

    Pressemitteilung – Demo und große Kundgebung gegen den „Rundfunkbeitrag“ in Karlsruhe

    Die Bürgerinitiative „Grundrechte bewahren“ von GEZ-Boykott.de und Online-Boykott.de lädt am 3. Oktober 2016 zu einen Aktionstag zum Thema Rundfunkbeitrag in Karlsruhe ein.

    Prominente Gäste wie u.a.
    Rechtsanwalt Prof. Koblenzer, Autor des Gutachtens „Abgabenrechtliche Qualifizierung des neuen Rundfunkbeitrags und finanzverfassungsrechtliche Konsequenzen“
    Rechtsanwalt Thorsten Bölck, der mehrere Verfassungsbeschwerden von Klägern aus ganz Deutschland beim Bundesverfassungsgericht eingereicht hat.
    Frau Sieglinde Baumert, die 61 Tage in der JVA Chemnitz wegen ihrer Verweigerung, den Rundfunkbeitrag zu entrichten, inhaftiert war.
    Autorin Nicole Joens (u.a. „Korrupte Medienmacht“)
    Fernsehproduzent Holger Kreymeier

    http://online-boykott.de/buergerwehr/156-aktionstag-und-demo-in-karlsruhe-3102016

  57. diese politisch Grünen Leute, alles Heuchler !

    höre andauernd zurück zur Natur, bloß keine Chemie, ökologisch, …u.s.w…bla, bla,

    wenn es nach mir geht, sollte jeder Freund und Sympathisant der “ Grünen “ keine Betäubung bei Zahnbehandlungen und keine Chemotherapie bei eine Krebserkrankung kriegen, GANZ EINFACH !

  58. Die heutige offizielle Zahl von 25.000 Toten in Dresden ist ja ein Witz.

    Bei dem nur 22 Minuten dauernden Angriff von 379 Bombern der Royal Air Force auf Pforzheim am 23.2.1945 kamen von den 79.000 Einwohnern allein 17.600 ums Leben, also 1/5.
    Dresden war aber voller Flüchtlinge und erlebte mehrere Angrifswellen.

    Kann man den geistekranken Grünen von Berlin nicht mal einem US-Bombenangriff in Syrien aussetzen, damit er fühlen lernt, wie das ist?

  59. Die Bomenangriffe auf Dresden waren ein Genozid.
    Die grüne Refugee-Welcome-Politik ist vorsätzlich betriebener Genozid.

    Also mich wundern solche Aussagen von Matthias Oomen gar nicht mehr.

  60. Wenn es dem linken Gesocks hier nicht gefällt, dann können sie doch zusammen mit dem ganzen unintegrierbaren Gesindel die Flocke machen. Das tun sie deshalb nicht, weil sie nirgends auf der Welt für soviel Nichtsnutz auch noch allimentiert werden.

  61. Man stelle sich vor, ein AfD Mann würde sagen „Goering, do it again“. Was ein Aufschrei in den Medien.

    PS: Die Zahl 25000 ist im Zusammenhang mit Dresden sehr unglaubwürdig und sollte bei PI nicht verbreitet werden.

  62. @ #66 ikke (01. Okt 2016 13:55)

    Mit Sicherheit ist das Bekennerschreiben auf Indymedia ECHT, egal was für einen Schmuh sie uns jetzt erzählen wollen, wer kommt denn da sonst rein?!

  63. #78 Heisenberg73

    siehe #54 Hessenossi

    600000 bis zu 1,2 Millionen Opfer werden vermutet.

    Die versuchte Geschichtsfälschung funktioniert nicht.

  64. Nach Sprengstoffanschlag auf Ditib-Moschee in Dresden: Video zeigt mutmaßlichen Täter

    Wer kennt diesen schmächtigen, kleinen Mann?

    Der Typ sieht für mich wie ein Antifa-Giftzwerg oder ein Ausländer aus. Evtl. von der PKK. Die arbeiten doch Hand in Hand mit der Antifa.
    Letztes Jahr hat die PKK auch einen Anschlag auf eine türkische Moschee in Stuttgart zugegeben.

    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Nach-Sprengstoffanschlag-auf-Moschee-in-Dresden-Video-zeigt-mutmasslichen-Taeter-artikel9645898.php

  65. Im vorigen Artikel glotzt einen Kaddor an, jetzt dieser dicke Grüne. Wird die Seite für Halloween vorbereitet?

  66. Leute man darf das schon benennen wie es ist. Dieser Oomen ist einfach ein krankes Arschloch!

  67. @ #10 Marie-Belen (01. Okt 2016 13:07)
    Womit verdient Matthias Oomens seinen Unterhalt?
    ——————-

    unter anderem dort:

    *www.Verkehrsjournalist.de

    Matthias Oomen
    Sächsische Str. 75, 10707 Berlin

    Tel.: +49 176 29721326
    Mail: oomen @ verkehrsjournalist.de
    Skype: Matthias.Oomen

    ———————
    und dort:

    *//www.pro-bahn.de/impressum.htm

    Friedrichstraße 95, 10117 Berlin
    Tel.: (030) 3982 0581

  68. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 01.10.2016 – 13:38

    Sangerhausen, Aus Rache? 20 Einheimische prügeln sich mit Asylbewerbern in Sachsen-Anhalt

    In Sangerhausen in Sachsen-Anhalt haben sich am Freitagabend etwa 20 Einheimische und mehrere syrische Asylbewerber geprügelt. Drei Syrer seien leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Samstag in Halle mit.
    Es werde ein möglicher fremdenfeindlicher Hintergrund geprüft und der Staatsschutz habe Ermittlungen eingeleitet. Auslöser der Prügelei könne eine Körperverletzung sein, die ein 15 Jahre alter Syrer aus einer Gruppe Syrer heraus einem 16-jährigen Sangerhäuser am Mittwoch zugefügt haben soll. Als die Polizei bei dem Asylbewerberheim eintraf, sei die Schlägerei allerdings schon beendet gewesen. Was genau passierte, sei noch unklar. Mehrere Beteiligte konnte die Polizei ermitteln. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge war eine Gruppe deutscher Jugendlicher und junger Erwachsener vor der Asylunterkunft aufgetaucht, danach entwickelte sich die Auseinandersetzung. http://www.focus.de/politik/deutschland/sangerhausen-aus-rache-20-einheimische-pruegeln-sich-mit-asylbewerbern-in-sachsen-anhalt_id_6016423.html

  69. Bei Lesen der „25 000“ musste ich zweimal hin gucken. PI – sorry, ein absolutes Armutszeugnis, hier allen Ernstes solche manipulierten Zahlen zu verkaufen. – Im übrigen sollte man sich immer wieder in Erinnerung rufen: auch wenn in den Gehirnwindungen solcher Typen mit Sicherheit einiges ernsthaft falsch läuft – wer meine Familie und meine Gemeinschaft an Leib und Leben bedroht, ist kein „politischer Gegner“, er ist mein Feind. Und genau so sollten solche degenerierten Kreaturen auch behandelt werden.

  70. Wie ich dieses ganze verlogene, falsche Pack verabscheue und verachte!

    Einem Norbert Lammert, der das Haupt wiegt ob der Anfeindungen und Gewaltaufrufe im Netz, bei denen „die Grenze zwischen Gewaltandrohung und Gewaltausbruch verwischt“, ist die alltägliche, reale linke Gewalt gegen Exponenten der mit seiner CDU konkurrierenden AfD keine eigene Erwähnung wert.

    Der „Bericht“ der Bundesregierung zum „Stand der Deutschen Einheit“ sieht den „gesellschaftlichen Frieden“ nicht etwa durch die Folgen unkontrollierter Masseneinwanderung, steigende Kriminalität, Terrorfurcht und alltägliche sexuelle Übergriffe gefährdet, sondern durch „Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Intoleranz“.

    Und BKA-Chef Holger Münch spielt die linke Gewalt als „Aufschaukelung“ und „Reaktion“ auf sprachliche „Verrohung“ und „Haßpostings“ von „rechts“ herunter, die er folglich um so härter bekämpfen will.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/politische-gewalt-stoppen/

  71. Wen interessiert diese grüne Wanze ? Mir war der völlig unbekannt.Soll er sein grünes Gift absondern.

  72. und war der Staatsschutz schon bei dem Typen?
    oder haben diese Leute Narrenfreiheit, wie damals als sie sich mit kleinen Klindern vergnügten!

  73. @ #78 Perikles (01. Okt 2016 14:11)
    Die heutige offizielle Zahl von 25.000 Toten in Dresden ist ja ein Witz.
    —————

    Nicht nur das, es ist eine vorsätzliche Lüge wider besseren Wissens.

    1945 hatte Dresden knapp 650.000 Einwohner. Zusätzlich waren Tausende Vertriebene aus Ostpreußen und Schlesien in der Stadt.

    Dresden wurde von den Amerikanern und Briten entgegen den geltenden Prinzipien der Haager Landkriegsordnung u.a. auch mit Brandbomben fast vollständig zerstört.

    Nur einige wenige tausend Menschen überlebten das Inferno.

  74. Man sollte die Zahl von den 25000 Toten in Dresden nicht weiter verbreiten. Ich habe vor 50 Jahren auch in Illustrierten nur Zahlen ab 300000 aufwärts in Erinnerung, vor allem deshalb weil die Stadt voller Flüchtlinge vor der Roten Armee gewesen sei. Gut dass meine Vater solche Zahlen nicht mehr mitbekommt. Der hätte sonst möglicherweise sogar jetzt hier auf PI kommentiert. Aber wie!

  75. #76 Waldorf und Statler (01. Okt 2016 14:09)

    diese politisch Grünen Leute, alles Heuchler ! höre andauernd zurück zur Natur, bloß keine Chemie, ökologisch, …u.s.w…bla, bla,…

    Mein aktueller Lieblingbegriff ist „urban gardening“, um „die Stadtbevölkerung mit frischen Lebensmitteln autark zu versorgen“. Das letzte Mal, als in Deutschlands Städten „urban gardening“ die Qual, nicht die Wahl war, waren die Städte zerbombt und die Bürger am Verhungern. „Urban gardening“? *Prust*

  76. diese Volksverräterperteien haben linken Gedankengut nnichts zu tun.

    Sie sind zu ausgesprochenen Feinden zur Arbeiter und Angestelltenschaft mutiert.
    Familienhasser,Rentenvernichter,das alles hat nichts mit linker Politik zu tun.

    Das was uns Regiert und Manipuliert sind Speichellecker der US Besatzer und der Finanz/Konzernmafia…

    All diese Kriegshetzer,Parasiten,Demokratiefeinde sind offene Bekenner zum Finanzfaschismus.

    Und alles andere,aber nicht links!!!

    Dieser Propagandahirntumor muss endlich aus den Köpfen Raus.

    Das Merkelregime ist den US Besatzern unterstellt…

  77. 600000 Menschen, meist Kinder, Frauen und Alte, wurden durch den Bombenterror damals lebendig verbrannt, erstickt und erschlagen. Auch wenn Deutschland den Krieg begonnen hat und die Luftwaffe ebenfalls nicht zimperlich war, was das Bombardieren ziviler Ziele anging, war der alliierte Bombenterror sicher ein Verbrechen.

    Da kommt nun so ein dummes, linkes Arschloch daher und wünscht sich das erneut. Dann wünsche ich mir einfach, dass er oder seine Lieben ebenfalls einen grausamen Tod sterben, vielleicht verbrennt er ja mal bei einem Autounfall.

    Wünschen kann man sich das ja wohl noch.

  78. #49 allessoschoenbunthier,

    es waren auch über 350000 Frauen und Kinder, die bestialisch von den Drecksbefreiern ermordet wurden. Auf Fliehende wurde mit Tieffliegern geschossen, eine entseelte Mörderbande. Und sowas wird hier noch als „Befreier“ gefeiert.

  79. Nun ja, ich bin inzwischen genauso alt wie die größte Verbrecherin die Deutschland jemals geführt hat.

    In ein paar Tagen feiern die etwas, über was ich mich einst auch sehr gefreut hatte,

    Hier gibt es Leute, hauptsächlich von den für mich verbrecherischen Grünen und Linken, die sich wieder ein Bombeninferno, wo es aber NICHT nur die DEUTSCHE ZIVILBEVÖLKERUNG brutalst getroffen hatte, die sich das wieder wünschen, nicht juristisch verfolgt werden !

    Wieso können solche Leute Abgeordnete in Landtagen sitzen ?

    Ich bin 62 Jahre alt, ebenso alt wie die Merkel, bin fit und ich denke, daß die Merkel sich für die nächsten zehn Jahre wierder wählen läßt.

    Welches Land nimmt mich bitte bitte, einen Diplomingenier der Elektrotechnik, einen Wirtschaftsingenieur und mehr als erfahrenen Soptwatrespezialisten SAP auf um lebenswertes Leben zu führen ?

    Bitte helft mir … in der Schweiz hatte ich in einem Projekt die beste Zeit …

  80. Dieser Kerl und andere haben eindeutig das Recht auf die deutsche Staatsbürgerschaft verwirkt.
    Sie muss ihnen entzogen werden.
    Dass solche Leute irgendwo in Parlamenten sitzen ist vollkommen absurd.
    Dazu noch Anstiftung zum Völkermord zum Beispiel in Dresden.
    Mich wundert auch immer, dass diese Leute überhaupt keine Empathie zu haben scheinen.
    1945 kamen dort 200-500.000 Menschen, hauptsächlich Flüchtlinge im Feuer Hagel ums Leben.(Ich will keine Diskussion über die Zahlen, ich habe das noch so in der Schule gelernt). In anderen Ländern wären solche Menschen längst aussortiert,geteert und gefedert.

  81. #62 Blue02 (01. Okt 2016 13:53)

    Bislang ging ich davon aus, Herr Tauber sitze zur Rechten Angela Merkels, also im Himmel – und blicke gemeinsam mit ihr hinab auf die Menschen (und Kaninchen), unten auf der Erde.

    Danke für diese geistreiche Formulierung. Man kann also mit wenigen Worten was kluges und lustiges zugleich sagen!

  82. Oh, wie bin ich verzweifelt, was DIE aus unserer Heimat machen …
    Heute brachten die in den Nachrichten, daß man konservativen Bürgern Staatstrojaner auf deren Rechner unbemerkt installiert hat.
    Leute, seit sehr vorsichtig und paßt auf euch auf !!!

  83. Vielleicht hat das grüne Ding mit Chinaböllern schon mal die sogenanten Dresdener“Attentate“ probiert , ist er V-Mann beim BND ?

  84. So sind die grünen Gutmenschen, sie wollen den Massenmord. Aber die Welt retten mit moralischem Roth-Gruß. Wer wählt das grüne Pack?

  85. 103 der feurige Pfeil der Rache (01. Okt 2016 15:06)

    Oh, wie bin ich verzweifelt, was DIE aus unserer Heimat machen …
    Heute brachten die in den Nachrichten, daß man konservativen Bürgern Staatstrojaner auf deren Rechner unbemerkt installiert hat.
    Leute, seit sehr vorsichtig und paßt auf euch auf !!!

    —- Flinten- Uschi hat auch schon mal propagiert, das Kinderpornos auf dem PC gesperrt werden, wie man weiß hat dies bei den Bundestagscomputern nicht geklappt oder man hat sie ausgenommen .

  86. Und seht die feiste selbstzufriedene Visage. Dieser Mann ist mit sich selbst im Reinen. Er weiß sich in seinen Gewissheiten geborgen, und er weiß sich von seinen Mitsektierern geliebt. Ein Lausbub, der nach jedem Lausbubenstreich frech grinst und dafür von Mami ganz doll geknuddelt wird.

  87. Naja, rat‘ ich halt mal:
    Den hübschen europäischen Mädels ist er nicht groß/heiß genug, er kann sich aber noch daran erinnern, daß ihn vor 3 Jahren eine Türkin im Supermarkt angelächelt hat (daß ihr Lächeln den hinter ihm stehenden türkischen Töchtern galt, hat er nicht gemerkt), im Internet bekommt er immer nur Betrugsrofile aus der Ukraine zugesandt, ergo dessen muß Westeuropa vernichtet werden.
    Alles ganz einfach und logisch.

  88. #103 der feurige Pfeil der Rache (01. Okt 2016 15:06)

    Oh, wie bin ich verzweifelt, was DIE aus unserer Heimat machen …
    Heute brachten die in den Nachrichten, daß man konservativen Bürgern Staatstrojaner auf deren Rechner unbemerkt installiert hat.
    Leute, seit sehr vorsichtig und paßt auf euch auf !!!

    ———————————————–
    Kann man das irgendwie rausfinden, ob sich diese Maasnahme auf dem PC befindet.

  89. @ #95 Babieca (01. Okt 2016 14:49)

    „urban gardening“, um „die Stadtbevölkerung mit frischen Lebensmitteln autark zu versorgen“…..

    ja Babieca, hab auch gehört das es in Hippen elitären Kreisen eine etwas bessere Versorgung mit Lebensnotwendigen gegärtnerten Dingen gibt

  90. Die sogenannten Befreier von Dresden hatten wenige Jahre später dann halb Korea in Schutt und Asche gebombt und danach wenige Jahre später Napalmbomben auf Frauen und Kinder geworfen.
    Dabei wollten die Befreier doch moralisch so viel besser sein als Adolf Hitler.

    Das Bild mit dem halbverbrannten vietnamesichen Mädchen ging ja um die Welt, müsste hier also jeder kennen.

    Vielleicht waren ja auch einige der Piloten, die schon Dresden mit befreit haben, später dann bei der Befreiung mittels Napalm auch in Vietnam mit dabei!

    Ich habe mich immer schon gefragt wie moralisch verrottet man sich als sogenannter Befreier fühlen muss, wenn man predigt, wie schlimm doch die Lager der Nazis gewesen sind, später dann aber Napalm Abwürfe auf Dörfer mit Frauen und Kinder veranlasste.

  91. Tja, das kommt davon, wenn man sich selber von der Gesellschaft und den herrschenden Anstandsregeln abhängt.

    Man wird zum Menschenfeind, dem möglicherweise in Zukunft der eigene Molly vorzeitig entgleitet.
    Dann hat er seinen Bomber-Harris-Effekt – und er wird ihm nicht gefallen.

  92. Wählt die Grünen-Versagerpartei einfach nicht mehr und gut is. Leider sind die in Sachsen Anhalt noch über 5% geblieben.

  93. #103 der feurige Pfeil der Rache (01. Okt 2016 15:06)

    #110 Viper (01. Okt 2016 15:27)

    Wer braucht schon einen Staatstrojaner, wenn sich seine Bürger freiwillig eines der Auskunftsfreudigsten Betriebssysteme aller Zeiten schenken lassen?

    🙄

    Empfehlung speziell für Win-10-Nutzer:
    O&O – ShutUp10

    Ansonsten gilt: Ab und an mit dem Taskmanager /Ressourcenmonitor die laufenden Prozesse prüfen, ggfs. googeln, und Regelmässige Viren- und Trojanersuchen durchführen, beispielsweise mit:

    McAfee Stinger

    Malwarebytes Anti-Malware

    ToolsLib Adware-Cleaner

    Trend-Micro House-Call

    Alles als kostenlose Freeware erhältlich.

  94. Vielleicht trifft ja mal eine Bombe Matthias Oomens Wohnung. Das „ließe hoffen“. Zur Not reicht auch ein Molotowcocktail.

  95. Ignatio Silone, italienischer Kommunist, sagte: Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»

    Die wahren Faschisten heißen heute grünen, linken, antifa, autonomen usw. Die Methoden sind identisch mit den faschistischen.

  96. PI-Quizz

    Zu gewinnen gibt es eine Streetview-Fahrt durch Dresden

    Frage:

    Was sind „Menschen mit rechtem Hintergrund“ und warum muß man sich denen entgegenstellen?

    Zum 26. Jahrestag der deutschen Einheit warnt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor Geschichtsvergessenheit. Man müsse dagegen auftreten, wenn Menschen mit rechtem Hintergrund „Wir sind das Volk“ riefen, sagte Merkel am Samstag in ihrem wöchentlichen Videopodcast.

    Dieser Ruf sei während der friedlichen Revolution in der DDR „ein sehr emanzipatorischer“ gewesen. Heute seien es aber auch Menschen, die glaubten, zu kurz gekommen zu sein, die mit diesem Ruf auf die Straße gingen.

    Nächste Frage:

    Woran bemerkt man, dass jemand „zu kurz gekommen ist“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tag-der-einheit-merkel-stellt-klar-alle-sind-das-volk-a-1114866.html

  97. #113 nicht die mama (01. Okt 2016 15:52)

    #103 der feurige Pfeil der Rache (01. Okt 2016 15:06)

    #110 Viper (01. Okt 2016 15:27)

    Ich benutze Kaspersky und CCleaner. Ich hoffe die erkennen diesen Trojaner. Ansonsten vielen Dank für Ihre Mühe.

  98. OT
    Nochmals zu den Explosionen und dem angeblichen Bekennerbrief.

    Inzwischen hat die Stawa DD verkündet, dass das Bekennerschreiben bzgl.der Anschläge als Fälschung zu betrachten sei.

    Wie aus Linksunten INDYMEDIA zu erfahren ist, hat sich eine bestimmte Gruppe, genannt Die Autoren Ende 28./29.09.2016 zusammengesetzt und eine sogenannte Reflexion und offizielle Mitteilung der ANTIFA e.V vom 30.09. herausgegeben.VERFASSER: DIE AUTOREN

    FAZIT
    Der Fake ,und es handelt sich tatsächlich um einen FAKE, wurde von der ANTIFA geschrieben .Der Fake war als Satire gedacht, was aber total daneben ging.Das war sozusagen ein Rohrkrepeierer, weil es nicht einmal die eigenen Leute verstanden haben.

    Verfasser „anonym“ vom 30.09.2016 schreibt zur “ Reflexion und offiziellen Mitteilung “
    als Antwort dazu:
    “ Das Problem des deutschen Antifaschismus ist nicht unsere teilweise ( ! ) realitätsferne ( ! ) und abgehobene ( ! ) Sicht auf die unwissende Bevölkerung ( !!! ), denn wir wissen es immer besser als – ….Uns bleibt nur noch, uns bei den Genossinnen von “ uG “ dafür zu entschuldigen ihren Kampagnien-Twitteraccount verlinkt zu haben und den ADMINS von linksunten zu danken, dass sie unsere FAKE-ARTIKEL zugelassen haben.“

    Durch diesen FAKE-Artikel ist der ANTIFA ganz bestimmt ein großer Imageschaden zugefügt worden.

  99. Der Typ sieht aus, wie ein Psycho.
    Ich frage mich langsam ernsthaft, warum aus der Partei der „Grünen“ nicht mehr Leute austreten.
    Diese Partei stand in erster Linie mal für Umweltschutz, jetzt für Frühsexualisierung,daß Kinder möglichst zeitig verfügbar sind, für die Unterdrückung der Frau( Islam ist Frieden)und die Frauen, die Burka tragen, machen das natürlich! ganz freiwillig, weil im Quran ja auch nirgendwo Dresche für Ungehorsam gegenüber dem Mann propagiert wird.
    Wie doof sind diese links-grünen Politiker eigentlich? Glauben die das wirklich, daß eine Frau, die bis zur Unkenntlichkeit, ja bis zum Tod verdroschen werden darf, die Wahrheit sagen würde, daß sie zum Burkatragen von ihrer Familie verdonnert wird? Wird sie nicht, sie wird versuchen, sich selbst zu schützen.
    Nicht vor irgendwelchen „rechten Deutschen“, sondern vor ihrem Mann!!!
    Noch mal die Frage, wie viele sind im vorigen Jahr aus dieser Partei ausgetreten?
    Und wenn die Leute in diesem Millieu gerne bleiben, was sind das dann für Leute?
    Was läßt sie in dieser Partei bleiben?

  100. #103 der feurige Pfeil der Rache (01. Okt 2016 15:06)

    Heute brachten die in den Nachrichten, daß man konservativen Bürgern Staatstrojaner auf deren Rechner unbemerkt installiert hat.
    Leute, seit sehr vorsichtig und paßt auf euch auf !!!

    ———————————————–
    Kann man das irgendwie rausfinden, ob sich diese Maasnahme auf dem PC befindet.
    —————–
    Ja, ich merke es zum Beispiel daran, dass ich immer zwanghaft zu PI gehe …
    🙂

    Hier noch eine nette Satire auf den wahren Ungeist der DDR (und ihrer linken Nachfolger):

    https://www.youtube.com/watch?v=jLju6RwUAws

  101. In Pforzheim wurden am 23. Februar 1945 von 379 britischen Bombern innerhalb von 22 Minuten 17.600 Einwohner umgebracht, das waren 21 % der Bevölkerung.

    Und in Dresden, einer vielfach größeren Stadt, die zudem mit Flüchtlingen (echten!) aus Schlesien zugestopft war, sollen zehn Tage zuvor bei über drei Tage andauernden Angriffswellen von insgesamt 1295 Bombern nur unwesentlich mehr Leute umgekommen sein als in Pforzheim? Man kann dieses Märchen gerne glauben, wenn man unbedingt möchte.

  102. Moslems – Stolz und Ehre. Stolz worauf? Sehr ehrenvoll ein Verhältnis 10:2, 4:1 !!

    30.09.2016
    Hamburg-Wilhelmsburg, Vogelhüttendeich

    Ein 16-Jähriger ist Donnerstagabend im Rahmen einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen übernommen.
    Der 16-Jährige ging in Begleitung seines 19-jährigen Bruders auf dem Gehweg des Vogelhüttendeichs in Richtung Stübenplatz. Auf dem Gehweg trafen die beiden Brüder auf eine Gruppe von ca. 10 jungen Männern, die keinen Platz machen wollten. Es kam zu einem kurzen Wortgefecht und Schubsereien zwischen der Gruppe und den Brüdern. Nachdem die Geschädigten die Gruppe bereits passiert hatten, lösten sich mehrere Männer aus der Gruppe. Ein Mann soll nun den 16-Jährigen zu Boden gebracht und ihn mit einem Messer verletzt haben. Der 19-Jährige wurde währenddessen von anderen Männern aus der Gruppe geschlagen und getreten. Anschließend flüchtete die Tätergruppe in Richtung Veringstraße.

    Durch die Spurensicherung und die Mordkommission wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt und Beweismittel sichergestellt.

    Der 16-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen ist nach einer Notoperation aber inzwischen außer Lebensgefahr.

    Eine unmittelbar nach der Tat eingeleitete Fahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte bislang nicht zur Festnahme der Tätergruppe, die wie folgt beschrieben wird:

    – männlich
    – südländisches Erscheinungsbild
    – sprachen türkisch
    – ca.18-22 Jahre alt
    – eine Person mit rotem, drei Personen mit schwarzen Caps

    Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/ 4286- 56789 zu melden http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3444997

    Straßenraub in Hamm-Bockum-Hövel
    01.10.2016 – Straßenraub in Hamm-Bockum-Hövel Am 01.10.2016, gegen 07:00 Uhr, wurde ein 19-jähriger Hammer Opfer einer Raubstraftat. Er befand sich an der Ludwig-van-Beethoven-/Ecke Eichstedtstraße zu Fuß auf dem Heimweg. Dort griffen den Mann vier Personen an. Die Männer bedrohten ihn mit einem Messer sowie mit einer Schreckschuss-/oder Gaspistole. Dazu schlugen und traten die Täter auf den 19-Jährigen ein. Er erlitt dabei leichte Verletzungen. Eine ärztliche Sofortversorgung war nicht erforderlich. Geraubt wurden die Geldbörse, das Mobiltelefon und diverse Schlüssel. Zwei Täter können beschrieben werden: Beide südländisch, eine Person 170-180cm, 18 bis 25 Jahre, schlank oder hager, die zweite Person 175-185cm, 18 bis 25 Jahre, dick oder kräftig, mit Bart. Die Personen trugen Jeans und Kapuzenpullover, einer davon mit Adidas-Logo. Zeugenhinweise bitte unter 02381 916-0 an die Polizei Hamm.

  103. Wer sich mit der Bombardierung Dresdens beschäftigt hat, weiss, dass dies ein Kriegsverbrechen seitens der Briten war.

  104. Leider sind die Linken und ihre Fußtruppen, auch bekannt als Antifanten genauso deutsch wie ihre verhassten Landsleute. Grätenlos, aber eine unglaublich große Klappe. Warum tun sie sich nicht mit ihren schwarzbunten Kumpels zusammen und bombadieren Dresden? Die Schwarzbunten sind begabt im Bombenbasteln und so etwas würde dem IS bestimmt gefallen.

  105. Die Grünen sind ja nicht nur im weitesten und engeren Sinne deutschenfeindlich, sie sind auch mit ihren „Positionen“ in nahezu jeder Hinsicht
    – gegen den gesunden Menschenverstand
    – gegen bürgerliche Umgangsformen und vor allem
    – gegen die Interessen einer/eines jeden, die/der für ihren/seinen Lebensunterhalt arbeiten gehen muss, womit ich sogar Sozpäds oder Berufsschullehrer mit ZEIT-Abo und Biofimmel meine!

    Wer, ohne einer asozialen Randgruppe oder sexuell perversen Minderheit anzugehören, noch die grüne Pest wählt und billigend Steuer- und Abgabeerhöhungen und restriktive Einschränkungen und Maasregelungen in Kauf nimmt, muss entweder Abgrund tief dämlich sein oder so weit von sich selbst entfernt, dass er/sie sich auch einer kulturfremden Unterwerfungsreligion, die bei uns ausgewildert wurde, freiwillig unterwirft und diese als „Bereicherung“ empfindet!

    Möglicherweise appellieren die Grünen auch erfolgreich an einen gutmenschlichen Masochismus, der Leute dazu bringt, grün zu wählen, wenn „man schon keine Sinti- oder Romafamilie bei sich im Wohnzimmer aufnimmt“! Nach dem Motto „wenigsten bei der Wahl was Gutes tun“ (auch wenn´s einem weh tut!)…

    Das Gegenteil von gut ist nicht böse, sondern gut gemeint. Kurt Tucholsky

  106. Es ist ja sooo cool auf die deutschen Kriegsopfer zu schei++en, aber dass man nun auch noch auf die pi++en muss, ist wohl dem Übereifer der Grünen geschuldet.
    Solche widerlichen Anbiederer sollten das bekommen, was sie verdienen: Abwahl!

  107. Wat will der nichtsnutzije Anarchistennaffel?
    Bomben?
    Kann er haben.
    Da der Taugenichts in Berlin lebt,genau wie ich,
    und ich nun seine Visage kenne hat er größte Chancen mir über den Weg zu laufen.
    Sollte das passieren bekommt er seine Bomben.
    Versprochen!

    Kleener,mieser Wi…er!

  108. Auf dem Bild sieht er zufrieden und entspannt aus, im Hintergrund Schafe…….ich weiß nicht so recht….

  109. Von einer Regierung, der in naher Zukunft hoffentlich die AfD angehört oder die die AfD sogar selbst stellen kann, erwarte ich, daß die Leute, die sich einen abermaligen Feuersturm für Dresden wünschen, den „Volkstod“ für Deutschland propagieren und auch sonst zur Gewalt aufrufen, daß sie (u. a.) wegen Volksverhetzung, die den öffentlichen Frieden nicht mehr nur gefährdet, sondern längst empfindlich stört, vor ordentliche Gerichte gestellt und verurteilt werden.

    Das Strafmaß sollte dabei so angesetzt werden, daß es sich, aufgrund der Bedeutsamkeit, der Massivität und steten Wiederholung der Hetzreden über Jahre hinweg durch immer dieselben Täter, im oberen Drittel des gesetzlich Möglichen befindet.

    Dem linksgrünen Extremismus, der bereits hoffähig geworden ist, muß endlich das Handwerk gelegt werden. Dazu gehört, neben deren Demaskierung durch Aufklärung, endlich auch der Griff zum Strafrecht.

    Anbei: Die zeitgeistigen (m. E.) Phantasiezahlen von unterstellten 25.000 Bombenopfern in Dresden, wie sie auch im Artikel angeführt worden sind, sind
    lediglich deshalb zustande gekommen, weil eine eigens dazu bestellte „Historikerkommission“ lediglich „nach Aktenlage ermittelte“, alles andere aber, vor allem die Aussagen von weit über 200 noch lebenden Zeitzeugen, nicht nur unter den Tisch kehrte, sondern zum Teil auch noch der Lächerlich preisgab.

    Im Übrigen ist selbst ein exakteres „Ermitteln nach Aktenklage“ nicht mehr möglich, da erhebliche Aktenbestände in den Kriegswirren vernichtet, verschollen oder (nicht zuletzt auch durch Rotarmisten) verschleppt worden sind. Allein 30.000 Opfer sollten, alten Schätzungen zufolge, auf dem Heidefriedhof bestattet worden sein. Große Teile der Opfer waren nicht mehr identifizierbar oder – wahrscheinlich – im Feuersturm verglüht.

    Die unterstellte Zahl „20.000“ ist auch aufgrund der hohen Zahlen an Flüchtlingen, die Dresden in jenen Tagen bevölkerten und durch die anglo-amerikanischen Bombenangriffe, gleich in vier Wellen aufeinanderfolgend, zu Opfern wurden, geradezu absurd. Ich würde zur weiteren Recherche die Seite „Dresden-Dossier 1945“ empfehlen.

  110. #97 Flammpanzer (01. Okt 2016 14:54)

    Auch wenn Deutschland den Krieg begonnen hat und die Luftwaffe ebenfalls nicht zimperlich war, was das Bombardieren ziviler Ziele anging, war der alliierte Bombenterror sicher ein Verbrechen.

    Das eine ist, um es kurz zu sagen, mit dem anderen nicht zu vergleichen. (Für weitere Beschäftigung mit dem Thema ist hier freilich der Raum nicht gegeben.) Selbst wenn dem so wäre und wir beides „aufrechnen“ wollten, wie dies die politkorrekte Propaganda leider tut, müssen wir feststellen, daß ein solches „Aufrechnen“ nach dem Völkerrecht, gerade bei der Massivität der Verbrechen durch Bombenkrieg, Massenmorde und gewaltsame Vertreibung, rechtlich nicht möglich wäre.

  111. #5 afd-sympathisant (01. Okt 2016 13:04)

    Zu meiner Schulzeit habe ich noch gelernt, dass zwischen 200.000 und 400.000 Menschen zum größten Teil bei lebendigem Leibe verbrannt sind. Die Zahl 25.000 hat neulich eine Historikerkommission ermittelt, damit es nicht so schlimm aussieht.

    Im Hinblick auf die vielen Opfer sollte man nicht die geschönten Zahlen nachplappern, sondern das Verbrechen in vollem Umfang beim Namen nennen.
    ——————————
    Das ist westliche Geschichtsrevision. Die Stadt war zur Zeit des Verbrechens mit wenigstens einer halben Million deutschen Flüchtlinge aus Schlesien vor den Russen überfüllt. Selber hat die Stadt auch ne halbe Million Einwohner. Ich habe damals im Sauerland mit ner Augenzeugin gesprochen, die das Glück hatte am Tag des 1. Angriffs als damals 18 jährige kein Quartier zu bekommen und deshalb außerhalb untergebracht wurde. Die hat erzählt, wie tags darauf die Leichwagenkolonen an ihr vorbei aus der Stadt zogen.
    Die Amis haben 95% der Wohnhäuser in einer unvorstellbaren Feuersbrunst und Menschenfalle eingeäschert aber dabei nur 2,5% der Menschen vorort ermordet. Das glaubt doch nicht mal das dümmste Schaf.

  112. Man muss dem kleinen, hasserfüllten Widerling Oomen fast dankbar sein, er und seinesgleichen sind die Garanten dafür, dass ausser den Kriegsverbrechen des Hitler-Regimes auch die Kriegsverbrechen der Alliierten nicht in Vergessenheit geraten und die Diskussion am Leben gehalten wird.

    Es gibt Engländer und Amerikaner und Angehörige anderer „Siegernationen“, welche die Grösse und Fairness bestitzen, zuzugeben, dass ausser dem Hitler-Regime auch noch die eigenen Regierungen Kriegsverbrechen angeordnet haben bzw. von Militärs begangen wurden.

    Ein britischer Politiker sorgt mit einer Äußerung für Aufruhr, mit der er die Kriegsstrategie seines Landes gegen Deutschland im Zweiten Weltkrieg in Frage stellt: Der britische Luftüberfall auf Dresden mit 25.000 Toten beweise, dass ein Zivilangriff „nie eine gute Idee war“, behauptet Jeremy Corbyn, der Vorsitzende der oppositionellen Labour Party.

    In einem Gespräch mit der britischen Ausgabe der Huffington Post sagte Corbyn, dass die deutsche Stadt, in der es gegen Kriegsende zum Luftangriff kam, „kein militärisches Ziel“ gewesen sei.

    http://www.huffingtonpost.de/2015/12/22/corbyn-dresden-angriff_n_8859930.html

    Eine andere Stimme kommt in der „Jungen Freiheit“ zu Worte:

    Der Luftangriff auf Dresden war zwar militärisch sinnvoll, moralisch aber zu verurteilen. Zu diesem Schluß gelangte der britische Historiker Frederick Taylor. Im Gespräch mit der JUNGEN FREIHEIT verteidigt Taylor seine Thesen, die in Großbritannien und Deutschland kontrovers diskutiert werden. Das Interview führte JF-Redakteur Moritz Schwarz.

    Herr Taylor, können Sie uns den psychischen Zustand erklären, in dem sich die Briten in bezug auf den Bombenkrieg gegen Deutschland befinden.

    Taylor: Die Mehrzahl der Briten empfindet große Achtung vor dem Mut und der Opferbereitschaft der Flieger-Besatzungen. Viele Briten glauben, daß der Bombenkrieg bei dem Sieg über Deutschland und der Befreiung Europas eine wichtige Rolle spielte. Nichtsdestotrotz empfinden die meisten Briten Unbehagen bei dem Gedanken an die zahlreichen deutschen Zivilisten, die alliierten und insbesondere britischen Bomben zum Opfer fielen. Es ist nicht ungewöhnlich, daß Menschen zwiespältige Gefühle hegen, wenn es um einen Krieg geht, insbesondere um einen Krieg von der moralischen Komplexität des Zweiten Weltkriegs – eines erbarmungslosen Daseinskampfs zwischen industrialisierten Staaten, der in dieser Form historisch einmalig ist.

    Im übrigen, dies nur zur Richtigstellung, wird diese Frage seit Jahrzehnten in Großbritannien ausgiebig diskutiert. Zu behaupten, es handle sich hierbei um „eine nicht wirklich aufgearbeitete dunkle Seite“ der britischen Geschichte, ist schlicht und einfach unrichtig.

    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2015/ich-bedauere-die-zerstoerung-aufrichtig/

    Das ist zwar das Letzte, das der grüne Khmer mit seinem Geätze erreichen möchte, aber die Realität schert sich zum Glück nicht um die Befindlichkeiten von verkappten Massenmördern, die nichtmal die Eier in der Hose haben, in ihrem Namen die Wiederholung der Bombardements zu fordern, sondern den längst verrotteten Butcher Harris für ihre Fantasien vorschieben.

  113. Privatadresse von dem Drecksack im Internet veröffentlichen, er freut sich bestimmt gern über freundlichen Besuch!

  114. Dieser Drecksack kommt aus dem Westen lt. Wikipedia !

    Matthias Oomen (* 15. September 1981 in Ettenheim) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Journalist. In der Vergangenheit war Oomen als Lobbyist tätig.

    Oomen wuchs in der Ortenau, nahe Freiburg im Breisgau, auf. Er besuchte die Ferdinand-Ruska-Grundschule in Kappel-Grafenhausen und danach das Integrierte Berufliche Gymnasium in Lahr/Schwarzwald. Oomen lebt in Berlin.

    Oomen war von 2004 bis 2007 in der Stadt Wesel am Niederrhein kommunalpolitisch aktiv und gehörte der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen an und war Sprecher der Partei in der Stadt. Oomen ist seit 2015 Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität im bündnisgrünen Landesverband Berlin.

    Und wieder ein Niete, die nicht mal einen Beruf erlernt hat.
    Aber einen Haß auf sein Volk, der in
    keinem Volk zu finden ist.

    Dass Freibung/BR. in der Operation Tigerfish von der Royal Air Force am 27.11.1944 in Schutt und Asche gelegt wurde mit 2800 Toten, kann so einer nicht wissen oder betrachtete diesen Massenmord als gerecht.

  115. Nomen est Oomen – jetzt haben auch die Grünen einen parlamentarischen Schwabbel Vielfraß. Der Herr arbeitet offensichtlich mit zunehmenden Erfolg daran selber wie eine Fassbombe auszusehen. Vielleicht will er sich als solche in einem heroischen Akt des edlen Deutschhassertums selber irgendwann über Dresden abwerfen. Für diesen Fall aber wage ich die Prognose das dann von seiner Existenz lediglich ein mittlerer Fettfleck übrigbleibt.

  116. Natürlich, man kann den Kopf schütteln über diese „Bomber-Harris-Fans“. Es kann einen aber auch das Grauen überkommen. Ich habe sie noch kennengelernt, Menschen, die diesen realen Holocaust (in seiner puren Übersetzung im Sinne von „Verbrennung“) tatsächlich er- und überlebt haben.

    Eine alte Dame, Verwandte meiner Mutter, erzählte mir, wie sie nach der Flucht wieder fliehen musste (zuerst nahmen die Polen ihrer Familie Hab und Gut und bedrohten sie mit dem Tod, sollten sie nicht binnen einer kurzen Frist verschwinden), dann entkam sie (damals ein Kind) mit lediglich noch ihrer Mutter aus dem Inferno – nur, um – in scheinbarer Sicherheit – auf den Elbwiesen von Tieffliegern beschossen zu werden. Was sie sich natürlich nur eingebildet hat (wie „unsere Experten“ heute gerne behaupten)- ebenso wie mein Vater und meine Mutter, die an anderer Stelle Gleiches erleben mussten und im Gegensatz zu allierten Piloten, die dies frank und frei zugeben, siehe u. a. BBC-Dokus).

    Dieses zu der Zeit kleine Mädchen hat sicher die Nazis gewählt und Juden vergast – es war eine Täterin, eine todeswürdige Verbrecherin, eine auszurottende Deutsche …

    „Unseren“ rot-grünen Ver … (diesen ach so guten Philantropen) würde ich nicht einmal die Panik, das elende Ersticken, das Verbrennen bei lebendigem Leib wünschen – aber wenigstens mal eine einzige Nacht zitternd in einem Luftschutzkeller. Würde vielleicht das Denken aktivieren.

  117. Im Übrigen: Arthur „Bomber“ Harris war nicht nur ein skrupelloser Kriegsverbrecher (im Sinne der Haager Landkriegsordnung), sondern zuvorderst ein in der Wolle gefärbter Konservativer, ein „Ultra-Militär“ durch und durch. Verwöhnte, dekadente deutsche Rot-Grün-Gören und -Spinner abzufackeln wäre ihm ein besonders höllisches Vergnügen gewesen!

  118. Die sog. Grünen sind der letzte Abschaum und Dreck, die sogar zum Völkermord gegen das eigene Volk aufrufen. Wie gesagt die wahre Geisteshaltung hinter dieser irren Gutmenschenideologie wird immer sichtbarer….

  119. Ich wünsche diesem Lumpen intensive Eigenerfahrung zum Thema Bombenkrieg, in Familie und persönlichem Umfeld!

    Aber selbst das würde einen Wirrkopf dieses Kalibers wahrscheinlich nicht heilen.

    Sie entlarven sich immer mehr. Gut so!

Comments are closed.