staatJeden ersten Sonntag im Oktober gedenken wir der Opfer des Gesellschaftsexperiments „Bunte Republik“ (u.a. hier, hier und hier). Wir gedenken der zahllosen Deutschen, die von den Kolonisten ermordet, totgeschlagen, verstümmelt, vergewaltigt wurden. Der Tod und die körperlichen und seelischen Verletzungen dieser Menschen sind uns Verpflichtung, im Kampf gegen die Kolonisation Deutschlands durch das Barbarentum aus Nahost und Afrika niemals Ruhe zu geben. Gleichzeitig ist der heutige Tag eine Anklage gegen die politischen Verbrecher in der Staatsführung, die diese Kolonisation vorantreiben, die tagtäglichen Gewalttaten der Kolonisten totschweigen und durch ihre ideologische Verbohrtheit den inneren Frieden der einst sicheren und friedlichen Bundesrepublik Deutschland zerstört haben.

(Von Arndt)

Das Paradies der „Bunten Republik“ (Christian Wulff) wird jedes Jahr ein Stück mehr zur bunten Hölle. Auch in diesem Jahr erleben wir wieder eine Steigerung auf dem Weg von einer einst friedlichen, sicheren, deutschen Bundesrepublik hin zu einer gefährlichen, mörderischen, polyethnischen „Bunten Republik“. Am heutigen Tag der Opfer dieser politisch gewollten und ohne Rücksicht auf Verluste vorangetriebenen Entwicklung denken wir natürlich zunächst an die geschändeten deutschen Frauen der furchtbaren Neujahrsnacht in Köln. Wir denken an die Verstümmelten von Würzburg und Ansbach – alles Menschen, über die wir nie etwas erfahren durften, weil die Propagandapresse die Opfer totschweigt. Wir denken an den von Kolonisten totgeschlagenen Niklas aus Bonn, stellvertretend für die zahllosen Deutschen, die bisher im täglichen ethnischen Krieg in unseren Städten von Kolonisten gemordet wurden und gemordet werden – auch 2016 hieß es wieder: Das Schlachten geht weiter.

Wir denken auch an die zahllosen Deutschen und anderen Europäer, die von den Kolonisten mit der Entschuldigung, das sei eben ihre „Kultur“, aus scheinbar unpolitischen, nicht-rassistischen Gründen ermordet und geschändet wurden. Angeblich aus „privaten Motiven“ getötet, wie die von einem syrischen Dahergelaufenen ermordete Polin in Reutlingen, tauchen diese Menschen in der Bilanz des Schreckens nicht als politische Opfer auf. Dies gilt auch für die deutschen Opfer von Raubmorden wie im Fall der im Mai dahingemetzelten Rentnerin in Bad Friedrichshall – im eigenen Haus abgeschlachtet, weil der Mörder, ein Kolonist aus Pakistan, neben seinem Raubzug auch noch eine „Ungläubige“ umbringen wollte. Auch diese Menschen sind politische Tote, Opfer eines primitiven, faschistoiden Rassismus in der Gedankenwelt der Kolonisten: Wir Deutschen und Europäer gelten als Minderwertige, „Kuffar“, deren Ermordung im Zweifel durch einen „Allah“ irgendwie entschuldigt wird. Auch diese aus angeblich „privaten“ oder „kriminellen“ Motiven getöteten Menschen sind Opfer der „Bunten Republik“: Hätte man die Vertreter dieser barbarischen Denk- und Lebensweise gar nicht erst ins Land gelassen, um Deutschland zu „buntisieren“, wäre all diese angeblich unpolitisch gemordeten Menschen noch am Leben.

Diese rassistische, faschistoide Sichtweise gegenüber uns deutschen Eingeborenen haben wir in diesem Sommer auch hundertfach und tausendfach in unseren Schwimmbädern erleben müssen, wo deutsche Frauen von den Kolonisten wie wertloses Freiwild „begrapscht“ (was für eine Verharmlosung!) wurden. Fremden Frauen im Bad in die Scheide zu fassen ist nicht traditionelle Kultur in Afghanistan, das ist auch keine angeblich typisch männliche Verhaltensweise, die schon immer Usus in Deutschland war, wie uns die verlogene Presse weismachen will. Nein, das ist Ausdruck einer rassistischen, faschistoiden Verachtung, der menschlichen Geringschätzung uns Deutschen als minderwertigen, unwürdigen Geschöpfen gegenüber. Und das ist ein Ausdruck des ewigen Gesetzes des Krieges, den man uns längst erklärt hat: Die Frauen des Feindes werden geschändet, die Männer getötet.

Wie auch immer man den heutigen Tag begehen möchte – mit einem stillen Gedenken daheim oder sichtbarem Protest vor einem öffentlichen Gebäude –, bei all den Gedanken an die Toten und Verwundeten sollten wir uns immer auch die Namen der Mittäter im Hintergrund ins Gedächtnis rufen: die Namen der Schreibtischtäter in Politik, Kirchen, Medien, Verwaltung und Justiz, die die Kolonisten aus Nahost und Afrika nach Deutschland geholt haben und noch immer holen. Es sind diese Mittäter aus dem Establishment, die wir heute ebenfalls anklagen: allesamt politische Verbrecher, deren gemeinschaftliches Trachten tatsächlich auf die Abschaffung Deutschlands als einem sicheren und schützenden Land der Deutschen, die Wegzüchtung (Schäuble) der verhassten Eingeborenen, den Großen Austausch der Bevölkerung, in einem Wort: die unumkehrbare, ganzheitliche Umvolkung Deutschlands und in letzter Konsequenz wohl auch die physische Vernichtung der Deutschen gerichtet ist.

Der heutige Tag, an dem wir der Opfer des wahnsinnigen Experiments „Bunte Republik“ gedenken, soll uns daher auch ein Tag des Ansporns sein, in unserem politischen Einsatz und all unseren Aktivitäten niemals zu ruhen, bis wieder wirklicher Frieden in Deutschland herrscht: das heißt die Kolonisten wieder außer Landes sind und die politischen Schreibtischtäter vor Gericht.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Kann nicht sein. Lt. „Amnesty Journal“ ( heute bei meinem verpeilten Gutmensch-Schwager aus dem Briefkasten geholt) hat “ rechte Gewalt“ Deutschland verändert.Aber mit der Wahrheit haben es Gutmenschen ja nicht so.

  2. Wiedervereinigung : Deutsche ums Wesentliche betrogen….

    Die Mitteldeutschen wollten eigentlich eine Wiedervereinigung mit Westdeutschen, und nicht mit Klein Anatolien.

  3. Axt-Attacke bei Würzburg: So geht es den Opfern heute

    Es sind gute Nachrichten, die das Universitätsklinikum Würzburg verkündet: Der Gesundheitszustand der vier Patienten aus Hongkong, die bei dem Axt-Attentat vom 18. Juli 2016 in einem Regionalzug bei Würzburg schwer verletzt worden waren, hat sich weiter deutlich gebessert. „Zwei Patienten können in den nächsten Tagen die Klinik verlassen“, teilt der Ärztliche Direktor der Klinik, Professor Georg Ertl, mit.

    Einer der beiden noch im Krankenhaus bleibenden Patienten befindet sich in einer Frührehabilitation. Seine Genesung werde noch eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Ferner werde die Familie weiter psychologisch betreut.

    Das Ehepaar kann zurück nach Hongkong

    Das chinesische Ehepaar kann jetzt also in seine Heimatstadt Hongkong zurückfliegen. Die Tochter und ihr Freund, der lange Zeit im künstlichen Koma lag, bleiben noch in Würzburg. So auch die Schwester des 30-jährigen Mannes, die zusammen mit ihrer Mutter eigens angereist war, um dem schwer verletzten Bruder beizustehen. Der junge Mann wird weiter in der Uniklinik behandelt. Seine Mutter ist inzwischen nach China zurückgekehrt. Die Schwester wolle so lange bleiben, bis sie gemeinsam nach Hause fliegen können.

    http://www.infranken.de/regional/wuerzburg/Axt-Attacke-bei-Wuerzburg-So-geht-es-den-Opfern-heute;art88524,2193276

  4. Tage ohne Ausblicke auf Kuffn.ucken sind selten geworden. Heute war (fast) so einer. Eine Art Radsportfestival. (Fast) keine Kopftücher. Alles bestens. Ich feier deshalb heute mit einem guten Wein meinen ganz persönlichen Tag des guten alten Deutschlands.

    🙂

  5. Sagt nicht immer Bunte Republik, das ist ein Widerspruch in sich.

    „Est igitur res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus.“
    Marcus Tullius Cicero, De re publica, I, 39.

    „Es ist also das Gemeinwesen die Sache des Volkes, Volk ist aber nicht jede Vereinigung von Menschen, die auf irgendeine Weise zusammengewürfelt wurde, sondern die Vereinigung einer Menge, die sich aufgrund einer Übereinstimmung bezüglich des Rechts und einer Gemeinsamkeit bezüglich des Nutzens verbunden hat.“

    Die BRD beruht nicht auf dem Prinzip der res publica, sondern der res privata.

  6. Diesem Gedenken schließe ich mich aus vollem Herzen an.

    Wir werden uns dem Verrat von Links und der Landnahme durch den Orient und Afrika niemals beugen.

  7. Ein bisschen Bildung für Frau Merkel :

    Das eigentlich Menschliche ist die GRENZE.

    (Romano Guardini)

    Entgrenzung verursacht nur eines : Chaos

  8. Thema bei Anne Will ja heute: „Wird Islamfeindlichkeit in Europa salonfähig?“ – Meine Antwort: Ja, das wird sie – und das haben die Muslime sich überwiegend selbst zuzuschreiben durch mangelnde Selbstreflexion und -kritik. Ich erinnere mich noch an Zeiten, da kein Mensch den Islam überhaupt als zu Deutschland zugehörig eingeordnet hätte – und diese Zeiten waren wesentlich entspannter als heute, und zwar für beide Seiten, sowohl die überwiegend türkischen muslimischen Zuwanderer als auch die Autochtonen. Drei Jahrzehnte und mehrere Invasorentsunamis später sieht das dann schon mal anders aus.

  9. #5 Athenagoras (02. Okt 2016 20:14)
    Attentat mit Schweinekopf auf Potsdamer Moschee 🙂 Unbedingt lesen, aber bitte einen Behälter bereit halten:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sadf-unbekannte-schaenden-mit-ferkelkopf-potsdamer-moschee_id_6019510.html

    Das ist doch wirklich mal eine erfreuliche Nachricht.

    Die SPD Einheitspartei macht wieder mal aus ner Mücke nen Elefanten.

    Diese Drecksheuchlerpartei. Wo war der Aufschrei hierzu?:

    Berlin schweigt zum Anschlag auf eine Kirche

  10. #5 Athenagoras (02. Okt 2016 20:14)

    Attentat mit Schweinekopf auf Potsdamer Moschee 🙂 Unbedingt lesen, aber bitte einen Behälter bereit halten:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sadf-unbekannte-schaenden-mit-ferkelkopf-potsdamer-moschee_id_6019510.html
    ——————————-
    das ist voll gruselig, in der Straße „Am Kanal“ in Potsdam in der Nähe vom „Extavium“ .. ein Mitmachmuseum für Kinder ….

    die Stadt bietet den Bückbetern jetzt die Biosphäre im Volkspark an …..

    wie kann man sich diesem Abschaum nur so anbiedern

  11. Alle die in Dresden am 3.10. aus der Ferne

    Fr. MERKEL und Hn. GAUCK,

    die die untenstehende Veranstaltungen* besuchen werden, kritisches zurufen oder über Transparente mitteilen wollen, bitte ich:
    macht es sachlich, friedlich, nicht die Person aber ihre Handlungen kritisierend.
    Transparente permanent zu zeigen wird nicht erwünscht sein und von den Ordnern unterbunden, also tragt sie nicht ständig vor Euch her.

    *
    Mo 03 Okt’16
    Frauenkirche:
    10:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst anlässlich des »Tages der Deutschen Einheit«
    Semperoper Dresden:
    12:00 Konzert der Staatskapelle
    20:00 Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

  12. Lawrow im Interview zu Syrien und Rolle der USA im Konflikt:

    „Ich traue ihnen nicht“

    Das sind die Folgen :

    RUSSLAND MOBILISIERT 40.000.000 BÜRGER BEI GRÖßTER KATASTROPHEN-ÜBUNG

    Wie Oleg Manuilo, Chef des russischen Departements für Zivilschutz, der Nachrichtenagentur Interfax bestätigt hat – wird das russische Katastrophenschutzministerium MChS vom 4 bis zum 7.Oktober die größte Zivilschutz- und Verteidigungsübung der Geschichte der Russischen Föderation durchführen – bei der landesweit 40 Millionen russische Bürger und über 200.000 Rettungskräfte (Rettungsdienste, Notärzte, Feuerwehr, Bergungstrupps, Polizei), sowie 50.000 technische Fahrzeuge mobilisiert werden.
    An der großen Zivilschutzübung werden auch alle föderalen Verwaltungsorgane der Legislative, sowie alle regionalen Führungspersonen und örtlichen Selbstverwaltungsorgane (Kommunen, Gemeinden) teilnehmen – um alle Organisationsabläufe zu trainieren. Es werden alle Zivilschutzeinrichtungen in autonomen Betrieb gehen und alle Katastrophenwarnschutz-Systeme
    (Sirenen, Warnmeldewesen, autarke Kommunikationsmittel, Energieversorgung, Luftschutzbunker, medizinische Versorgung) öffentlich getestet.
    Alle kriegswichtigen und für den Zivilschutz bedeutenden Betriebe und Einrichtungen werden unter besonderen Schutz gestellt. Geübt werden soll auch die Bildung und Zusammenarbeit von Bürgerwehren.

    Überraschend laute Meldung aus Russland. Soeben hat das russische Ministerium für Katastrophenschutz MChS bekannt gegeben – dass alle Vorbereitungen abgeschlossen seien und man jeder Zeit bereit ist die komplette Bevölkerung der russischen Hauptstadt Moskau in der Moskauer Metro (Luftschutzbunker-Anlagen) unterzubringen, u.a. auch als Schutz vor atomarem Angriff.

  13. Die Lügenpresse tut Ihr Möglichstes um die Verbrechen der Flüchtlinge totzuschweigen. Seltsamerweise ziemlich erfolgreich. Zum Beispiel die Straftaten gegen das Leben. Behauptung der Lügenpresse: Die ist nicht höher als bei den Deutschen, wenn man aber mal selber nachrechnet ist Sie um mehr als 1400% höher! Die Flüchtlinge sind bei Straftaten gegen das Leben um den Faktor 15,5 pro 100.000 Personen stärker vertreten als die Deutschen!

  14. Es gibt übrigens keine „Wiedervereinigung“. Es gibt nur einen „Beitritt“. Die ehemalige DDR ist der BRD nur „beigetreten“.

    Ich hatte schon einmal angeregt, die AfD sollte doch mal den aktuellen Status dieses Hilfskonstruktes erfragen und öffentlich machen.

  15. #20 NahC (02. Okt 2016 20:53)

    Alle die in Dresden am 3.10. aus der Ferne

    Fr. MERKEL und Hn. GAUCK,

    die die untenstehende Veranstaltungen* besuchen werden, kritisches zurufen oder über Transparente mitteilen wollen, bitte ich:
    macht es sachlich, friedlich, nicht die Person aber ihre Handlungen kritisierend.

    Allerdings ist dies der deutschen Lüg.. Presse, Funk und Fernsehen sowie der „Politprominenz“ schnurzpiepegal. Man kann noch so friedlich und sachlich demonstrieren: die Demonstranten werden zur S*u gemacht und niedergeschrieben werden.

  16. Ich habe der Opfer gedacht.
    Nach Feiern ist mir nicht zumute, leider. Dabei hätte die DEUTSCHE Einheit jedes Jahr eine Feier verdient.
    Wir sind privat auch eine deutsch-deutsche Ost-West-Familie. Das wäre ohne die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland nicht möglich geworden. Aber leider können wir nicht in Ruhe der deutschen Einheit gedenken und sie feiern. Dafür sorgen genug Einwanderer, die – wie oben im Artikel beschrieben- ins Land geholt wurden und noch werden.
    Wir sind kein Einwanderungsland, auch wenn es die Eliten und die Regierung samt Journaille uns einreden und vorlügt.
    Wann hört dieser Wahnsinn nur auf ? Wie kann man das schneller stoppen als auf die nächsten Wahlen, die zu wenig bewirken, warten.
    Wann werden wir den Tag der DEUTSCHEN Einheit in Ruhe feiern können, ohne störendes Ausländer-Pack.

  17. #25 sophie 81 (02. Okt 2016 21:07)

    5 Athenagoras (02. Okt 2016 20:14)

    Attentat mit Schweinekopf auf Potsdamer Moschee 🙂 Unbedingt lesen, aber bitte einen Behälter bereit halten:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sadf-unbekannte-schaenden-mit-ferkelkopf-potsdamer-moschee_id_6019510.html
    ——————————————————–

    Unbedingt die Kommentare lesen!!
    Die Stimmung schlägt um!
    Ihr solltet doch Speckwürfel (Aldi 1,79€)nehmen und keinen ganzen F(M)erkelkopf.

    Eine geniale Idee.
    Staat Ferkelkopf in Zukunft einen Merkelkopf vor die Mosch.. auf die Mauer legen. Stilistisch natürlich aufgemotzt und gephotoshoppt. Das ginge rein juristisch ja wohl durch.

    Oder auch nicht.

  18. Was ist eigentlich hieraus geworden?

    GG Art. 146

    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

    Ich warte immer noch …..

  19. OT

    @ Schweinekopf vor Potsdamer Moschee abgelegt

    http://www.pnn.de/potsdam/1118572/

    Da gibt es ein Foto. Es ist unglaublich, es ist von Schändung die Rede. Einen Faschistentempel kann man gar nicht schänden. Diese Kinderfickeranbeter wollen sich nur wichtig tun und beschäftigen unnötig die Polizei.

  20. Das Aufgeben der Grenze der DDR war das Ende der DDR.
    Das Aufgeben der Grenze der BRD ist das Ende der BRD.

  21. #33 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:20)

    Das Aufgeben der Grenze der DDR war das Ende der DDR.
    Das Aufgeben der Grenze der BRD ist das Ende der BRD.
    ………………………………………..

    Dante Alighieri, italienischer Dichter:

    “Lasciate ogni speranza, voi ch‘ entrate”
    Laßt jede Hoffnung hinter euch, ihr, die ihr eintretet
    Divina Commedia (Die Göttliche Komödie, entstanden etwa 1311–21), Hölle 3, 9
    Wird oft mit „Wer hier eintritt lasse alle Hoffnung fahren“ wiedergegeben

  22. #33 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:20)

    Das Aufgeben der Grenze der DDR war das Ende der DDR.
    Das Aufgeben der Grenze der BRD ist das Ende der BRD.

    ———————————————–
    Nicht ganz richtig. Das Aufgeben der der DDR war das Ende der BRD (nicht wegen der Kosten, sondern wegen der Kommunistenpolitiker, die nach der Wende nach oben geschwemmt wurden).

  23. Von den Widersachern des Islam wurde n u r ein Schwein geschlachtet und der noch „anständige “ Teil an die Moscheetür gehängt. Der IS hängt seine Gegner (vielfach Christen an den Beinen auf und schlägt ihnen dann den Kopf ab (Bild gesehen am 1. Tag des Opferfestes).
    Was ist wohl mehr zu verurteilen???

  24. #34 Viper (02. Okt 2016 21:26)
    #33 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:20)

    Das Aufgeben der Grenze der DDR war das Ende der DDR.
    Das Aufgeben der Grenze der BRD ist das Ende der BRD.

    ———————————————–
    Nicht ganz richtig. Das Aufgeben der der DDR war das Ende der BRD (nicht wegen der Kosten, sondern wegen der Kommunistenpolitiker, die nach der Wende nach oben geschwemmt wurden).
    ———————————————-

    Da ist was dran. Ich frage mich nur, welche Volltrottel die Merkel mehrheitlich gewählt haben. Ich wars nicht.

  25. #11 conan-the-barbarian (02. Okt 2016 20:26)

    Diesem Gedenken schließe ich mich aus vollem Herzen an.

    Wir werden uns dem Verrat von Links und der Landnahme durch den Orient und Afrika niemals beugen.

    Das sehe ich ganz genau so!

    In diesem Sinne – Unbezwungen -Invictus

    https://www.youtube.com/watch?v=W6ptBx1B_to

  26. Dann sollte man darauf achten, das nicht von einer Tierkörperverwertungstransportlkwladefläche versehentlich und unbemerkt wegen der schlechten huckeligen Straßen in der Nähe der Moschee ein Schweinekopf herunterfällt und verloren geht.

    Merkel hat gesagt: „Haben wir doch den Mut, zu sagen, dass wir Christen sind.“
    Und für den Alltag sagte sie: „Haben wir dann aber auch bitte schön die Tradition, mal wieder in einen Gottesdienst zu gehen oder ein bisschen bibelfest zu sein.“

    Das Lamm, Agnus Dei, ist im Christentum das Symbol für Jesus Christus.
    Als Osterlamm ist es das Symbol für die Auferstehung Jesu Christi.

  27. #9 Horst_Voll (02. Okt 2016 20:23)

    Tage ohne Ausblicke auf Kuffn.ucken sind selten geworden. Heute war (fast) so einer. Eine Art Radsportfestival. (Fast) keine Kopftücher. Alles bestens. Ich feier deshalb heute mit einem guten Wein meinen ganz persönlichen Tag des guten alten Deutschlands.

    🙂

    Diese seltenen Tage muss man genießen und Kraft aus ihnen schöpfen, für den Widerstand!

  28. Kleines Fundstück:

    Deutsche Wiedergeburt

    Den tiefen Durst nach Leben
    Hat Gott uns eingegeben,
    Er liegt in allem deutschen Blut.
    Des Weltengeistes Wehen
    Im tiefsten zu verstehen,
    Das achten wir als höchstes Gut.

    Doch ach, man konnte wähnen,
    Das edle deutsche Sehnen,
    Das uns das Fernste lieben heißt.
    Sei uns in faulen Tagen
    Im Blute umgeschlagen
    Zu giftig schalem Affengeist.

    Die Sehnsucht, weit zu streifen,
    Das Fernste zu ergreifen,
    Verdarb uns deutsche Art und Kunst.
    Das Blendwerk fremder Laffen
    Schien uns von Gott geschaffen,
    Und war’s auch eitel Rauch und Dunst.

    Den deutschen Geist zu wecken,
    Warf Gott den Volkerschrecken
    Des Weltbrands in das deutsche Haus
    Und rief: Treibt aus die Horden,
    Eh‘ sie zu Herr’n geworden,
    Doch treibt sie aus den Herzen aus!

    Den eignen Geist zu schüren.
    Ließ er uns kräftig spüren
    Den fremden Geist und Aftergeist.
    Mag’s noch so bitter schmecken,
    Das große deutsche Wecken
    Ist Schöpfertat, die jeder preist.

    Beim heil’gen Klang der Waffen
    Hat Gott uns neu geschaffen.
    Er will in deutscher Welt den Thron.
    Uns ist ein Stolz geboren.
    Auf den sei eingeschworen
    Auf ewig Sohn und Enkelsohn!

    Volk, du hast viel zu sühnen.
    Nun weihe neu die Bühnen
    Des Lebens und der deutschen Kunst!
    Du selbst nur kannst dich adeln.
    Frag‘ nichts nach Lob und Tadeln
    Und achte fremde Gunst für Dunst!

    Dem Freunde Treu‘ erweisen.
    Doch kalt wie Eis und Eisen
    Für fremden Mann und fremde Art —
    So woll’n mir’s fürder halten.
    Gott mög‘ in Gnaden walten,
    Daß Deutschland solchen Hochmut wahrt!

    Die Musik zum Text gibts hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=nQPOsrUrDB4

    Ok, historische Parallelen können täuschen. Aber manches kann man 2016 noch von 1914 lernen.

  29. Schweinekopf, Schweinskopfsülze, Schweinswürstl, Schweineschnitzel, Schweinegulasch u.v.m. gehört zu Deutschland. Da haben die Moslems überhaupt nichts mitzureden. Basta.

    Ganz abgesehen davon, gehört auch der Gehweg vor einer Moschee den deutschen Bürgern. Und eben nicht den Moslems.

    Die Behauptung, er sei dahin gelegt worden, kann nur gelogen sein. Hat das denn jemand gesehen? Er könnte auch verloren gegangen sein.

  30. #37 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:29)

    Ich frage mich nur, welche Volltrottel die Merkel mehrheitlich gewählt haben. Ich wars nicht.

    ———————————————–
    Ich auch nicht. Ich kann mich aber erinnern, als Mürkül 2005 Kanzlerkandidatin wurde, hörte ich viele meiner Verwandten und Bekannten sagen: „Eine Frau als BK wäre vielleicht nicht das Verkehrteste.“ Wie wir sehen können, war es das Falscheste was man annehmen könnte. Ein Asteroid könnte nicht mehr Schaden anrichten.

  31. #40 hydrochlorid (02. Okt 2016 21:36)
    Schweinekopf, Schweinskopfsülze, Schweinswürstl, Schweineschnitzel, Schweinegulasch u.v.m. gehört zu Deutschland. Da haben die Moslems überhaupt nichts mitzureden. Basta.

    Die Behauptung, er sei dahin gelegt worden, kann nur gelogen sein. Hat das denn jemand gesehen? Er könnte auch verloren gegangen sein.
    ———————————————–

    Im Übrigen ist gegen eine Invasion von Volksfeinden jeder Widerstand erlaubt.
    Das Verlieren von Schweinsteilen ist da sicher noch eine der harmlosesten Formen, wenn auch eine der subtil heftigeren.

  32. Nach 1990 sind Stasi-Leute gelieben und noch weiter aufgestiegen. So wie Merkel, Gauck, Kahane etc.

  33. #41 Viper (02. Okt 2016 21:37)
    #37 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:29)

    Ich frage mich nur, welche Volltrottel die Merkel mehrheitlich gewählt haben. Ich wars nicht.

    ———————————————–
    Ich auch nicht. Ich kann mich aber erinnern, als Mürkül 2005 Kanzlerkandidatin wurde, hörte ich viele meiner Verwandten und Bekannten sagen: „Eine Frau als BK wäre vielleicht nicht das Verkehrteste.“ Wie wir sehen können, war es das Falscheste was man annehmen könnte. Ein Asteroid könnte nicht mehr Schaden anrichten.
    ——————————————–

    Stimmt leider.
    Und viele dieser Leute, die 2005 meinten, eine weibliche Bk wäre nicht das Verkehrteste, werden sie auch 2017 wieder wählen.
    Auf einen Sturz durchs Volk zu hoffen, ist vergeblich.

    Entgegen weitläufiger Meinung ist allerdings Honecker auch nicht durchs Volk, sondern von seinen engsten Mitstreitern gestürzt worden.
    Ich kenne mich in den inneren Zirkeln der CDU nicht wirklich aus, aber von dort erhoffe ich mir eher einen Sturz der Merkel als an der Wahlurne 2017 durch den Souverän (wie lachhaft!!).

  34. #38 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:29)

    #34 Viper (02. Okt 2016 21:26)
    #33 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:20)

    Das Aufgeben der Grenze der DDR war das Ende der DDR.
    Das Aufgeben der Grenze der BRD ist das Ende der BRD.

    ———————————————–
    Nicht ganz richtig. Das Aufgeben der der DDR war das Ende der BRD (nicht wegen der Kosten, sondern wegen der Kommunistenpolitiker, die nach der Wende nach oben geschwemmt wurden).
    ———————————————-

    Da ist was dran. Ich frage mich nur, welche Volltrottel die Merkel mehrheitlich gewählt haben. Ich wars nicht.
    ………………………………………
    Ich bekenne mich schuldig. Wird aber nie wieder vorkommen. Habe ich meinem CSU-Abgeordneten auch so kommuniziert.

  35. Eine weibliche BK ist nicht immer schlimm. Frauke Perty oder Sahra Wagenknecht sind immer besser als Merkel.

  36. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/kein-aufschrei/

    ..

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/scheinheiliger-luxemburger.html

    Gerne werden die gelinde gesagt überdurchschnittlich hohen Asylsucherzahlen in Deutschland im Vergleich zu anderten westlichen Industriestaaten damit gerechtfertigt, dass das Land ja auch überdurchschnittlich reich und entsprechend belastbar sei.

    Folgt man dieser Logik, müsste es im reichen Luxemburg nur so von Asylsuchern wimmeln. Dem ist aber nicht so.

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/534-Bootsfluechtlinge-vor-Italien-gerettet

    Die Italienische Küst#enwache und Schiffe unterschiedlicher Hilfsorganisationen haben am Sonntag mehr als 500 Menschen im Mittelmeer vor dem Ertrinken bewahrt.

  37. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/potsdam-moschee-mit-schweinekopf-geschaendet-a-1114947.html

    Die Potsdamer Moschee ist die einzige im Bundesland Brandenburg.
    Bis zu 500 Gläubige versammeln sich dort zu Gebeten. Wegen Überfüllung aufgrund des Zustroms von Gläubigen mussten viele Muslime in den vergangenen Wochen ihr Freitagsgebet im Freien halten. Gegen ihr öffentliches Beten protestierte die AfD.

    Jetzt kann das Gemeindezentrum übergangsweise in die Orangerie der Potsdamer Biosphäre – einer Dschungellandschaft – ziehen.

    ..

    http://www.bento.de/queer/afd-in-thueringen-hetzt-gegen-schwule-und-verdreht-fakten-897702/

    Auf die Hirschfeld-Tage, die von Mitte Oktober bis Mitte Dezember in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stattfinden.

    Darin wird am 25. November ein Workshop angeboten, der sich mit dem Thema Analsex auseinandersetzt. Auf die Facebook-Seite der AfD-Thüringen hatte sich in einem Post bereits über den Workshop beschwert.

  38. Ein wenig zur Erheiterung im Strudel des Irrsinns: „SPIEGEL TV“ wirbt derzeit für sich und das dahinterstehende Flaggschiff der Lügenpresse mit dem Spruch: „Mut zur Wahrheit“!

    PRAWDA GERMANIA!

  39. #52 Haremhab (02. Okt 2016 21:45)

    Eine weibliche BK ist nicht immer schlimm. Frauke Perty oder Sahra Wagenknecht sind immer besser als Merkel.

    ———————————————–
    Um besser als Mürkül zu sein, gehört nicht viel dazu. Selbst „Prinz Gaga“ von Hohenzollern wäre die bessere Wahl.

  40. Nicht vergessen, daß Nordalgerien (ehemals Frankreich), Kongo-an-der-Nordsee (ehemals Belgien), Neumarokko (ehemals Niederlande), Eisitrea (ehemals Schweden) und Kleinpakistan (ehemals Großbritannien) noch schlimmer dran sind, und zwar schon wesentlich länger.
    Europäer, kommt zusammen !

  41. Von meinen polnischen Freunden soll ich dem ganzen PI-Team alles Gute und beste Grüße ausrichten zu Eurem Feiertag morgen. Ihr habt Mut bewiesen. Ihr habt nicht aufgegeben. Ihr seid wahre Patrioten. Hut ab! Macht weiter so!
    SOLIDARNOSC!

  42. Hier versteckt sich der geilste Kommentar:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/sadf-unbekannte-schaenden-mit-ferkelkopf-potsdamer-moschee_id_6019510.html
    Nämlich dieser hier:Leser-Kommentar Kommentar 40 / 63
    Und wo liegt jetzt die Schuld der Afd begründet?
    Sonntag 02 Okt. 2016 19.10 · von Christine Schreiter
    Schuld trägt die SPD, jedenfalls steht das oben im Artikel klar zu lesen. Die SPD hätte für Räume in Potsdam sorgen müssen, hat sie aber nicht. Die AfD ist dafür ja nicht zuständigt, sondern der SPD Bürgermeister. Interessant, wie die Schuld bei anderen Parteien gesucht wird. Was haben die Muslime mit den Juden gemeinsam, ausser dass die Muslime gegen Israel, sprich gegen die Juden Krieg führen. Warum wollen die Muslime immer mit den dt. Juden verglichen werden? Das ist ahistorisch und widerlich. Die Muslime sollten für ihre geschichtliche Bildung sorgen und die Gedenkstätten aufsuchen, als so einen verblendeten Vergleich anzustellen. Die Muslime sind keine Opfer des Nationalsozialimus!
    ##################################################
    IM LETZTEN SATZ DES LESER KOMMENTARES STECKT DIE GANZE SCHÄBIGE WAHRHEIT: MOHAMMEDANER HABEN ADOLF HITLER DABEI UNTERSTÜTZT JUDEN ZU TÖTEN.
    BEWEISE GEFÄLLIG? Hier: https://www.google.de/search?q=Mufti+und+f%C3%BChrer:&espv=2&biw=1680&bih=944&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj70ojd-bzPAhUrI8AKHW87AVsQ_AUIBygC
    MOHAMMEDANER IN DEUTSCHLAND – DIE NEUEN JUDEN, ALSO OPFER DER BÖSEN DEUTSCHEN GESELLSCHAFT!
    MACHT DAS GESINDELM ENDLICH MIT GEGENDARSTELLUNGEN MUNDTOT! ABER DALI-DALLI!
    H.R

  43. @ #46 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:39)

    Im Übrigen ist gegen eine Invasion von Volksfeinden jeder Widerstand erlaubt.
    Das Verlieren von Schweinsteilen ist da sicher noch eine der harmlosesten Formen, wenn auch eine der subtil heftigeren.
    ————————————-
    Das Verlieren von Schweineteilen ist noch nicht einmal eine Straftat. Wenn überhaupt, ist es maximal eine Ordnungswidrigkeit. Und auch dann muss es erst nachgewiesen sein.

  44. ZITAT VON:
    #55 Bruder Tuck (02. Okt 2016 21:50)
    Die Potsdamer Moschee ist die einzige im Bundesland Brandenburg.
    Bis zu 500 Gläubige versammeln sich dort zu Gebeten. Wegen Überfüllung aufgrund des Zustroms von Gläubigen mussten viele Muslime in den vergangenen Wochen ihr Freitagsgebet im Freien halten. Gegen ihr öffentliches Beten protestierte die AfD.

    Jetzt kann das Gemeindezentrum übergangsweise in die Orangerie der Potsdamer Biosphäre – einer Dschungellandschaft – ziehen.

    WENN DEN KUFFNUCKEN IHR TEMPEL ZU KLEIN GERATEN IST, DANN MUSS DER VORBETER EBEN SCHICHTARBEIT EINFÜHREN UND SEINEN ARSCH HALT MEHRMALS AM TAG HEBEN UND SENKEN! WENN DIE SPRENGGLÄUBIGEN SICH SO RASANT VERMEHREN, DASS NICHT ALLE AUF EINMAL IN DEN HASSREAKTOR REINPASSEN, HILFT LANGFRISTIG NUR DIE HEIMREISE NACH KUFFNUCKISTAN UND GROSS-ELENDISTAN!
    DORT IST NOCH VIEEEL WIND HINTERM HAUS!
    HEIMREISE, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  45. Wir Deutschen sollten endlich die Menschenrechte für uns Deutsche einfordern.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 3 (Recht auf Leben und Freiheit)
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    In Anbetracht der rasant zunehmenden Messerattacken, Raubüberfälle, Schlägereien, sexuelle Angriffe selbst auf Kinder ist unser Menschenrecht auf Sicherheit der Person schon lange nicht mehr gewährt.

    Das Massenhafte Bückbeten auf öffentlichen Gehwegen ist ein Verstoß gegen Artikel 29 der Menschenrechtskonvention.

    Artikel 29 (Grundpflichten)
    Jeder hat Pflichten gegenüber der Gemeinschaft, in der allein die freie und volle Entfaltung seiner Persönlichkeit möglich ist.

    Jeder ist bei der Ausübung seiner Rechte und Freiheiten nur den Beschränkungen unterworfen, die das Gesetz ausschließlich zu dem Zweck vorsieht, die Anerkennung und Achtung der Rechte und Freiheiten anderer zu sichern und den gerechten Anforderungen der Moral, der öffentlichen Ordnung und des allgemeinen Wohles in einer demokratischen Gesellschaft zu genügen.

  46. Was für ein Irrsinn, die Männer rennen in die Fußballstadien, anstatt sich wehrtüchtig zu machen.

  47. Wie soll man da ein Auge zumachen, wenn man sich spätabends noch so über die Ar…löcher vom Bertelsmann-Sender n-tv aufregen muss: Bringen die doch tatsächlich die von den Linken in gewohnter Manier abgefackelten Polizeiautos unter der Überschrift „Rechtsruck im Osten“…! Kotzen könnte ich!

  48. #66 MaHei (02. Okt 2016 23:07)

    Wie soll man da ein Auge zumachen, wenn man sich spätabends noch so über die Ar…löcher vom Bertelsmann-Sender n-tv aufregen muss: Bringen die doch tatsächlich die von den Linken in gewohnter Manier abgefackelten Polizeiautos unter der Überschrift „Rechtsruck im Osten“…! Kotzen könnte ich!
    …………………………………….

    N24 ist auch so ein Schrottsender geworden, seit er zur Springer’s Qualitätsmedien gehört.

  49. Odin:
    ‚Ich sage Euch woran diese Gesellschaft krankt!
    Niemand trinkt mehr aus dem Schädel seines Feindes!‘

  50. Mit Ausnahme einiger Weniger sind alle Mitglieder des Deutschen Buntestages von der politischen Verantwortung her MitmörderInnen, Miträuber_innen und Mitvergewaltiger*innen!

    2020 – Kölner Dom wird VolkskammerpräsidentIn-und-Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  51. http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/10/schweinekopf-moschee-al-farouk-potsdam.html

    Video mal angucken.
    Direkt neben der Moschee befindet sich ein Metzger. Ich fürchte, es handelt sich tatsächlich um Schlachtabfälle, die nicht ordnungsgemäß entsorgt wurden.
    Übrigens: bei Regen wird üblicherweise in Schichten gebetet. Nur bei Sonnenschein werden die Teppiche draußen ausgerollt und die Gastgeber belästigt.
    Dass mit der Orangerie in der Biosphäre nach dem öffentlichen Raum Straße nun auch öffentliche Räume okkupiert und missbraucht werden, ist ein absolutes Unding.

  52. #58 Wolfgang der Haessliche (02. Okt 2016 22:00)

    Nicht vergessen, daß Nordalgerien (ehemals Frankreich), Kongo-an-der-Nordsee (ehemals Belgien), Neumarokko (ehemals Niederlande), Eisitrea (ehemals Schweden) und Kleinpakistan (ehemals Großbritannien) noch schlimmer dran sind, und zwar schon wesentlich länger.

    Das ist das Erstaunliche daran!

  53. Vorurteile stimme eben immer. Da liest Du „Jugendliche terrorisieren Geschäftsleute…
    Die Jungen sind zwischen zwölf und 15 Jahre alt. Die Polizei hat deswegen kaum eine Handhabe, gegen sie vorzugehen. Die Kaufmannschaft erwartet Hilfe von Verwaltung und Politik.“

    http://www.wzonline.de/nachrichten/aktuelles/artikel/jugendliche-terrorisieren-geschaeftsleute-in-der-marktstrasse.html

    Und dann liest du weiter und es stimmt wieder alles. Dass es Bereicherer sind, gegen die nicht durchgegriffen wir von unserem butterweichen Staat, in dem sich Staatsfremde alles rausnehmen dürfen und es entsprechend auch tun.

  54. Grüß Gott,
    ich habe den bayerischen Herbst und Winter zu schätzen gelernt!
    Bei schlechten Wetter halten sich die Satanisten aka Moslems {Araber und Neescher}von unseren Straßen fern da macht das Spazieren gehen mit meinem Hund wieder Spaß fast so wie früher….PreMerkel!

  55. Ich wünsche einen fröhlichen Tag der offenen Moschee. Ist ja schließlich nicht so, als hätte das Jahr noch 364 andere Tage als den Nationalfeiertag.

  56. John Quincy Adams (sechster Präsident der USA):

    „Im siebten Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung tauchte ein wandernder Beduine aus Hagars Stamm auf (gemeint ist Mohammed), der aus der neuen Lehre Jesus den Glauben an und die Hoffnung auf die Unsterblichkeit übernahm. Doch er verzerrte sie bis zur Unkenntlichkeit und trat sie in den Staub, indem er in seiner Religion jeglichen Lohn, jegliche Hoffnung in die Form sexueller Belohnung goss. Er vergiftete die Quelle menschlichen Glückes, in dem er Frauen abwertete und Polygamie erlaubte; und er erklärte, als Teil seiner Religion, dem Rest der Menschheit den totalen, auf Auslöschung bedachten Krieg. Die Essenz dieser Religion waren Lust und Gewalt – was die brutale über die spirituelle Natur des Menschen erhob. Zwischen diesen beiden Religionen (Christentum und Islam), wie sie sich im Gegensatz ihrer beiden Gründer manifestiert, tobt bereits seit 12 Jahrhunderten Krieg. Und solange die gnadenlosen, nicht verhandelbaren Dogmen des falschen Propheten menschliches Handeln antreiben, wird es niemals Frieden auf Erden geben.“

  57. Zur guten Nacht noch einmal Lügen TV RTL Kurzpropaganda- wie immer unterirdisch.
    Variante 1 RTL:
    Hilbert OB von Dresden wurde von „Rechten“ angegriffen und als Volksverräter beschimpft.
    Man sah ein paar ältere Herren mit selbst gemalten Plakaten.
    Variante 2 Die Zeit:

    Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) ist bei einem Empfang von Vertretern islamischer Gemeinden von Pegida-Anhängern beleidigt und angepöbelt worden. Hilbert, der am Sonntag zum islamischen Neujahrsfest ins Rathaus geladen hatte, wurde von Demonstranten scharf angegangen und mit „Hau-ab“- und „Volksverräter“-Rufen empfangen. Vor dem Rathaus protestierten zudem mehrere Menschen gegen eine Verschleierung muslimischer Frauen. Als ein Mann von der Polizei weggeführt wurde, kam es zu Tumulten. Laut Einsatzleitung wurde Hilbert dabei auch angefasst.
    Unter ihnen war auch der Imam der Dresdner Moschee, auf die am Montagabend ein Sprengstoffanschlag verübt wurde.
    Sicherheitsvorkehrungen für die Einheitsfeiern wurden verschärft, nachdem vor einer Woche Sprengstoffanschläge auf eine Moschee und ein Kongresszentrum verübt worden waren. Die Polizei hat Fahndungsfotos veröffentlicht.

    Was für Fotos und von wem???
    Fragen über Fragen. Und jede Wette, es wird morgen in Dresden jede Gelegenheit dazu genutzt werden Pegida und Co zu verhindern!

  58. Nachtrag So langsam schaltet man auch ein paar Sender schon ab, hier Eins festival und zdf doku glaube ich!!

  59. „Wirkliche Einsamkeit beschränkt sich nicht unbedingt auf die Zeit, in der man alleine ist.“

    Charles Bukowski

  60. „Geld macht nicht glücklich, aber für Glück bekommt man nichts beim Metzger.“
    Robert Lembke

  61. Seh mir das gerade an ab Kaddor. Und der östereichische Außenminister erweist sich als das Arschloch, als dass er zu erwarten war. Er faselt von beiden Seiten bei der Integration. Elender Feigling!

  62. Einige Gedanken zum Nationalfeiertag:

    Ich bin dankbar, in einem Land zu leben, in welchem seit über 75 Jahren Frieden herrscht.
    Dankbar für die Möglichkeiten in Freiheit und sozialer Sicherheit leben zu können. Dankbar für die gegebenen und die geschaffenen Lebensumstände.
    Aber ich bin nicht wunschlos glücklich.
    Ich habe einen Wunsch, ich habe einen Traum:

    Es möge eine Zeit kommen, in der der Frieden und die Sicherheit auch für a l l e Ungeborenen wieder als unverbrüchliches Menschenrecht zählen wird, frei von der Gefahr straflos zerstückelt, verätzt,abgesaugt zu werden.

    Wahrer Frieden ist unteilbar!

  63. Gerade an diesem Feiertag daran denken, selbst nach den vom Merkel-Regime unterschiedlich genannten Zahlen kommen vermutlich weiter jeden Monat weit über zehntausend Ansiedelungsforderer ins Land, noch immer gilt dafür Merkels ‚freundliches Gesicht‘ und nicht das Grundgesetz Artikel 16A (2) als Rechtsgrundlage.

  64. Gestern unternahmen wir einen Streifzug über das Fest zur deutschen Einheit.
    Hier ein paar Eindrücke:

    Wind und Meer sind das Motto der Landespräsentation Schleswig-Holsteins. Eine eindrucksvolle künstlerische Installation zeigt Schutzsuchende in Gefahr auf der See. Da ist die Wilhelm Gustloff zu sehen, das Modell eines Rettungsschiffes vor Helgoland und zahlreiche Schlauchboote, in denen Schutzsuchende über das Mittelmeer fliehen müssen.

    Hamburg gibt sich ganz hanseatisch. In betont seriös gehaltenen Vorträgen erläutern Experten die Wichtigkeit von Weltoffenheit für Handel und Wohlstand. Ein alternatives, von Unterstützergruppen aus dem Umkreis der Roten Flora gestaltetes Info-Angebot unterstreicht die Ungleichheit des Welthandels und die besondere Verantwortung der Hansestadt Hamburg. Ein kulturelles Highlight ist das Musikprojekt „One borderless World“, das Shanties auf arabischen und afrikanischen Instrumenten spielt.

    Bremen präsentiert an seinem Stand das neue Auswanderermuseum. Viele Besucher zeigen sich überrascht über die hohe Zahl Deutscher, die aus wirtschaftlichen Gründen nach Übersee migriert sind. Ein Informationsstand bietet Material zu Arbeitsmöglichkeiten im Ausland.

    Niedersachsen zeigt sich bodenständig und geschichtsbewusst. Handwerker aus verschiedenen afrikanischen Ländern und der Türkei helfen deutschen Jugendlichen bei der Restaurierung von Bergen-Belsen und lehren die in ihren Herkunftsländern hochentwickelten handwerklichen Künste. Die technisch eher ungeschickten Gymnasiasten Stefan-Louise und Lea-Sophie meinen: „Die haben echt was drauf. Jetzt verstehen wir viel besser, wie sehr die uns nach unserem verbrecherischen Krieg beim Wiederaufbau geholfen haben!“.

    Richtig schwere Jungs treffen wir in Brandenburg: Unter Anleitung des wegen mehrfachen Totschlages zu einer Bewährungsstrafe verurteilten Khalid aus dem Irak lernen wegen schwerwiegender Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole einsitzende rechte Szeneaussteiger soziale Kompetenzen. „Das sind richtig dufte Typen die da zu uns gekommen sind“ meinen Stefan und Kevin übereinstimmend. Beide gehörten früher dem harten Kern der Skinheadszene an und wollen sich auch nach ihrer Haftentlassung in drei Jahren weiter gegen Rechts engagieren.

    Hessen steht ganz im Zeichen des Finanzplatzes Frankfurt. Ein Imam, ein Rabbiner und eine Pastorin diskutierten auf dem Podium über die unterschiedlichen Frunktionen von Geld und Zins in den Weltreligionen.

    Die pralle Vielfalt erwartet die Besucher am großen Stand Nordrhein-Westfalens. Schon von weitem sind Trommelgruppen aus dem Senegal zu hören, an einem großen Modell der Zentralmoschee Köln-Ehrenfeld verteilen Gläubige Koranausgaben und eine bunte Freßmeile bietet kulinarsche Genüsse von Börek bis Couscous und Hirsebrei.

    Am Stand der Bayern schließlich verteilen Flüchtlinge Teddybären an die Besucher. „Das hat mich sehr betroffen gemacht“, meint die aus Wismar angereiste Besucherin Hildegard.

    Es ist ein wirklich buntes, vielfältiges und multikulturelles Bevölkerungsfest, das die Bundesrepublik von seinen besten Seiten zeigt und anregend wie mahnend zugleich wirkt.

  65. „Wir gedenken der zahllosen Deutschen, die von den Kolonisten ermordet, totgeschlagen, verstümmelt, vergewaltigt wurden.“ – Die meisten der Opfer und etliche ihrer Verwandten und Freunde werden nicht mehr die Einwanderungsparteien wählen, sondern AfD. Das ist nur ein schwacher Trost, aber besser als nichts.
    So bringt jede Gewalttat der AfD Wählerstimmen.

  66. #80 Allahu Kackbar (03. Okt 2016 01:51)
    Ich wünsche allen hier einen schönen „Tag der offenen Muschi“!
    ————-
    Ist ganz nett, aber gef… werden wir und nicht die.

  67. #46 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:39)
    #40 hydrochlorid (02. Okt 2016 21:36)
    Schweinekopf, Schweinskopfsülze, Schweinswürstl, Schweineschnitzel, Schweinegulasch u.v.m. gehört zu Deutschland. Da haben die Moslems überhaupt nichts mitzureden. Basta.

    Die Behauptung, er sei dahin gelegt worden, kann nur gelogen sein. Hat das denn jemand gesehen? Er könnte auch verloren gegangen sein.
    ———————————————–

    Im Übrigen ist gegen eine Invasion von Volksfeinden jeder Widerstand erlaubt.
    Das Verlieren von Schweinsteilen ist da sicher noch eine der harmlosesten Formen, wenn auch eine der subtil heftigeren.

    ———-

    Wenn ich jetzt meine leckere Currywurst-Pommes (nicht halal) esse und mir fällt neben der Moschee etwas auf den Boden, mir wieviel Jahren Gefängnis muß ich dann rechnen?

    Ist es dann strafverschärfend oder entlastend, wenn ein Hund sich das vormals leckere Stückchen Fleisch schnappt?

    Und wie wirkt es sich aus, wenn sich der Hund dann an der Hauswand der Moschee erleichert?

    Kennt oder hat jemand eine Fatwa – gleich ob von Mohammed oder Maas – dazu?

  68. Dazu fallen mir immer wieder diese Buchtitel ein die eigentlich für jeden deutschen zur Pflicht Lektüre gemacht werden sollte!!!
    Dies ist keine Werbung für diese Bücher wohl gemerkt,dies ist meine Private Meinung!!!!
    Ich empfehle folgende Buch Autoren die sehr lesenswert sind:

    Udo Ulfkotte – KEIN SCHWARZ KEIN ROT KEIN GOLD , Gekaufte Journalisten ,
    Asylindustrie , Mekka Deutschland ,Grenzenlos Kriminell

    Diesem Mann wird/wurde auch an gedichtet er sei Rechtsradikal nur weil er die Wahrheit sagte in seinen Büchern die alle zum Schluss eine belegte Quellen Angabe haben,ohne Worte fällt mir dazu ein,aber dank des Kopp Verlages dürfen Menschen wie Udo Ulfkotte ihre Bücher dort vermarkten!!!

    Dann unser aller VORZEIGE TÜRKE Akif Pirincci ein super Typ finde ich der von Islam genau so viel hält wie ich,nämlich N I C H T S , daher er für ihn genauso wenig zu Deutschland unser aller Deutschen Vaterland gehört wie der ganz restliche Muselmanen Hokuspokus !!!!

    Deutschland von Sinnen DER IRRE KULT UM FRAUEN,HOMOSEXUELLE UND
    Z U W A N D E R E R , UMVOLKUNG Wie Die Deutschen Still Und Leise AUSGETAUSCHT WERDEN !!!!!

    Der Islam Wissenschaftler HAMAD ABDEL-SAMAD MOHAMED EINE ABRECHNUNG

    Tania Cambouri – Deutschland im Blaulicht meine Hochachtung vor dieser Frau,die den MUT besitzt über dieses BRENNENDE THEMA ZU SCHREIBEN WAS UNS ALLE DEUTSCHEN DERZEITIG BESCHÄFTIGT , nämlich die immer weiter nur in eine Richtung gehende
    A S L Ä N D E R K R I M I N A L I T Ä T gegen die so gut wie gar nichts mehr unternommen wird !!!!!

    Und ein WEITERES HAMMER BUCH VON RAINER WENDT , DEUTSCHLAND IN GEFAHR!!!
    Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt
    Vorsitzender der Deutschen Polizei Gewerkschaft , der Mann spricht Tacheles,und was der Mann zum Ausdruck bringt,da läuft es einem eiskalt den Rücken runter .
    Seine Prognosen sind weit aus schlechter als gedacht!!!

    Auch das Buch von Daniel Prinz WENN DAS DIE DEUTSCHEN WÜSSTEN DAN HÄTTEN WIR MORGEN EINE REVOLUTION , sehr LESENSWERT UND INFORMATIV.

    Und dann hier was für unsere ANTIFA IDIOTEN ( DEUTSCHLAND VERRECKE )

    UND SIE HATTEN SIE DOCH – SPEKTAKULÄRE INDIZIEN BESTÄTIGEN :
    HITLER VERFÜGTE ÜBER DIE ATOMBOMBE !!!!!

    VON Edgar Mayer und Thomas Mehner,das Buch ist spannender wie jeder Krimi in dem die Deutsche Geschichte weit aus anders beschrieben wird,wie wir sie in der Schule bei gebracht bekommen haben!
    Meine Persönliche Meinung dazu ist folgende,alles Erstunken und erlogen durch die Siegermächte,hauptsächlich durch die USA!!
    Mehr ist dem nicht hinzu zu fügen!!!
    Und erst nach dem man all diese Bücher gelesen hat,dazu Vordere ich auch sämtliche Politiker dazu auf ,weiß man hoffentlich Bescheid wir der Deutsche Michel TICKT , den der ist alles andere als ein Nazi!!!!
    Schönen Feiertag zusammen !!!!!!!!!!!!!!!!

  69. #88 ThomasEausF (03. Okt 2016 09:01)

    #80 Allahu Kackbar (03. Okt 2016 01:51)
    Ich wünsche allen hier einen schönen „Tag der offenen Muschi“!
    ————-
    Ist ganz nett, aber gef… werden wir und nicht die.

    Auch wieder richtig…

  70. Jeden Jahr diese Unverschämtheit am Tag der Deutschen Einheit auch den Tag der Moscheen zu legen. Das ist eine Diskriminierung des Gastlandes Deutschland und deren Feiertag.
    Macht das mal in der Türkei !
    Und dann gibt es noch genügend Deppen die in diese hässlichen Gebäude gehen und das unterstützen. Ich würde mir ja so gerne Luft machen was man mit diesen Gebäuden machen kann – das darf ich hier aber nicht schreiben.

  71. Unerträglich Multi-Kulti-Propaganda Show dort in Dresden gerade: Lammerts Rede dermaßen moralinsauer und abstoßend: Zum x-ten Mal die syrische Schwimmerin erwähnt, die beim Team „Räffjutschies“ in Olympia startete und etliche Ausländer die in führenden Positionen wo auch immer tätig sind. Was zum Kuckuck soll der Blödsinn! Keiner hat was gegen diese Personen! Aber die vorwurfsvolle Art, wie er es vortrug ist nur noch ekelhaft! Dann machte er sich noch lustig, über Deutschland niedrigen Platz in der Rangliste der kürzlich veröffentlicht auch hier bei PI wurde.
    Davor: Klassische Musik und im Vordergrund Hip-Hop-Gehampel von jungen Breakdancern dazu!?!? Soll das die Rentner oder die wenigen jungen Systemlinge ansprechen? Kurder Mischmasch.
    Gerade die Nationanlhymne von einem Chor gesungen! KEIN Closeup auf Merkel, damit niemand sieht, wie sie nicht mitsingt (oder soviel wie Özil!)
    Und jetzt gerade muß ich mich mal gerade selbst abfeiern (Eigenlob stimmt) wie ich es gestern exakt voraussah: Kleine Mädchen in weißen Kleidchen überbringen Blumensträuße!
    Oder auch das Foto von Gauckler, seiner Konkubine und der südkoreanischen Frau von OB Hilbert!
    (Das binationale Paar beim Spaziergang an der Elbe kam sicher schon heute morgen oder folgt noch!)
    Traurige Show. Vermutlich jeder dritte in den Rängen ein Sicherheitsmensch! Und doppelte / dreifache Kontrollen (Vorauswahl bzw. nur willige Claquere zugelassen) damit sich auch ja kein Pegidist einschleicht!
    Wie ganz richtig einer schrieb: Aus dem Tag der Einheit soll krampfhaft einer der Vielfalt gemacht werden!

  72. #61 hydrochlorid (02. Okt 2016 22:44)

    @ #46 Andreas Werner (02. Okt 2016 21:39)

    Im Übrigen ist gegen eine Invasion von Volksfeinden jeder Widerstand erlaubt.
    Das Verlieren von Schweinsteilen ist da sicher noch eine der harmlosesten Formen, wenn auch eine der subtil heftigeren.
    ————————————-
    Das Verlieren von Schweineteilen ist noch nicht einmal eine Straftat. Wenn überhaupt, ist es maximal eine Ordnungswidrigkeit. Und auch dann muss es erst nachgewiesen sein.

    ——
    Wie aus gut informierten Quellen berichtet wird, verhört der Staatsschutz die Mutter des kleinen Ferkels, eine alte Sau ?

  73. #95 Smile (03. Okt 2016 13:36)

    Danke für die gute Beschreibung. Ich habe mir diese Bilder nicht angetan. Vielleicht eine kurze Zusammenfassung nachher, mehr halte ich nicht aus.

  74. #95 Smile (03. Okt 2016 13:36)

    „Lammerts Rede dermaßen moralinsauer und abstoßend“

    Der Herr Bundestagspräsident hat sich mit dieser Rede für das Amt des Bundespräsidenten empfohlen – kein Unterschied zum Gauck.

    Und rücksichtsvoll auch die relative Kürze seiner Ansprache. So bleibt noch Zeit für den Moscheebesuch.
    Denn heute wird – so die Sprachregelung im Deutschladfunk – traditionell der Tag der offenen Moschee begangen. Wer hat da den ganzen Tag schon Zeit für den Tag der Bevölkerung?!

    Insgesamt leider weniger Besucher in Dresden als erhofft. Aber die meisten Menschen trauen sich wegen der Rechten ja nicht mehr nach Ostdeutschland.

    (abgeschickt 3.10.16, 13.47)

  75. Empörung übrigens von vielen Verbänden des organisierten Rechtglaubens: Weder Tillich noch Lammert widmeten mindestens ein Drittel ihrer Redezeit dem Tag der offenen Moschee.
    Ich glaub das wurde gar nicht erwähnt.

    Damit ist Lammert fürs Präsidialamt wohl aus dem Rennen.
    Na ja, schade, aber vielleicht erklärt sich die Islamwissenschaftlerin Frau Prof. Dr. Lamya Kaddor ja bereit. Zwar nicht lesbisch, aber sonst in jeder Hinsicht quotifiziert für den Posten.

  76. Brandenburg:
    Heute auf dem Spielplan –
    Gambia vs. Afghanistan
    „Spiel“ausgang:
    1:0 nach 11-Messerstechen!

    „18-Jähriger getötet: Flüchtling ersticht anderen Flüchtling auf offener Straße!“
    Aber wenn man sich so die Medienlandschaft ansieht, ist ein hingelegter Schweinskopf das wesentlich schlimmere Übel und viel dramatischer als ein MORD auf offener Straße aus nichtigem Anlass!
    Na dann: “Schönen Feiertag“, Merkel, Gauck und Hilbert mit „Menschengeschenken“ wie diesem wunderbaren traumatisierten schutzsuchen 17-jährigem MUFL-Gambier-Mörder! Oder seid Ihr so in Feierlaune, dass Euch Morde euerer eingeladenen Schützlinge nicht interessieren?!?

    http://www.focus.de/panorama/welt/in-brandenburg-auf-offener-strasse-18-jaehriger-fluechtling-von-anderem-fluechtling-erstochen_id_6020752.html

Comments are closed.