(Weitere Videos von Björn Höcke gibt es auf seiner Facebook-Seite)

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. Höcke: Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben

    Er hätte vielleicht den Begriff „gezielte Ansiedlung“ anstatt „Einwanderung“ verwenden sollen.

  2. Vom linksgrünen Politpersonal wird Höcke grundsätzlich als der Gottseibeiuns der AfD etikettiert. Höcke ist für mich ein ganz wichtiger Mann, auf den ich nicht verzichten möchte.

  3. Genau das ist der teuflische Plan der Umvolkung:

    Das Deutschland das wir kennen und lieben soll zerstört werden.

  4. #1 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 11:35)

    Er hätte vielleicht den Begriff „gezielte Ansiedlung“ anstatt „Einwanderung“ verwenden sollen.

    Oder „Umvolkung“! 🙂

  5. Plankosten für „Flüchtlinge“ werden in 2016 in Berlin um rund 66 % übertroffen

    Ist das ein Problem? Nein, natürlich nicht. Deutsche Steuerzahler retten in Kürze die Deutsche Bank (Bilanzsumme 16 Billionen Euro, lt. SPON führt man hinter den Kulissen Verhandlungen, wonach die Bundesregierung zum Wohle der Steuerzahler zukünftig für 4 Billionen „bürgen“ möchte) und aus dem Radio weiß ich aus dem Mund unserer alternativlosen Führerin seit heute, dass „wir“ (Ja! Du! Ich! Persönlich!) historisch am Elend in Afrika erhebliche Mitschuld tragen. M.a.W.: „wir“ sind nicht nur Kriegsnazis, Ressourcennazis, Klimanazis u.v.a.m. sondern auch Afrikanazis!

    Dagegen fallen so kleine lokale Summen wie lächerliche 66% Mehrkosten im laufenden Jahr überhaupt nicht ins Gewicht:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article208376133/Kosten-fuer-Fluechtlinge-steigen-in-Berlin-drastisch.html

  6. Sie kommen mit Hartz-IV nicht mehr über die Runden?
    Kein Problem!
    Kaufen Sie noch heute unser Rundum-Sorglos Asylanten-Kit und sie bekommen – von heute auf morgen – die Kohle vom Staat in den Allerwertesten geblasen, dass Ihnen schwindelig wird!
    Nur mit unserem Rundum-Sorglos Asylanten-Kit erhalten Sie vom Staat lebenslang
    – kostenlose Krankenversicherungen
    – kostenlose Wohnung nebst Nebenkostenerstattung
    – kostenlose Erstausstattung (Renovierung, Mobiliar, Elektrogeräte)
    – Geld zum Einkauf ihres täglichen Bedarfes
    – kostenlose Ausbildung
    – kostenlosen Eintritt in Museen
    – kostenlosen Transport in allen öffentlichen Verkehrsmitteln
    – lebenslange Straffreiheit bei sexuellen und anderen Delikten
    – großzügiges Taschengeld
    Unser Rundum-Sorglos Asylanten-Kit beinhaltet
    – einen schwarzafrikanischen Reisepass ihrer Wahl
    – ein Sortiment unterschiedlicher selbstklebender Bärte
    – eine Dose hautfreundliche Schuhwichse (dermatologisch getestet)
    – eine afrikanische Kopfbedeckung

  7. Und damit der nächste Bunte Präsident ein Mohammedaner und damit Schloss Bellevue umgevolkt werden wird, beginnt nun das „Agenda Setting“ der Lügenpresse, die nun regelmäßig den neuen Präsidenten huldigt:

    http://www.zeit.de/2016/40/navid-kermani-roman-sozusagen-paris

    6. Oktober 2016

    Navid Kermani

    „Es gibt nun mal Menschen, die Jutta heißen“

    Normalerweise wird ein Schriftsteller interviewt, wenn sein neues Buch gefällt. Hier ist es anders. Wir treffen den Kölner Autor Navid Kermani, um mit ihm über seinen Roman „Sozusagen Paris“ zu streiten. Ein Gespräch über Liebe, Ehe und deutsche Normalität in der Gegenwartsliteratur

  8. Ich erkenne „Deutschland“ – wohl eher Germanistan – jetzt schon nicht mehr wieder und ich bin Anfang 20.

    Jeder politisch aufgeweckte Mensch im mittleren Alter in Deutschland muss sich ja noch schlimmer fühlen als ich im ultra-bunten Hamburg.

  9. #8 Der boese Wolf   (09. Okt 2016 11:45)  
    #5 Haremhab (09. Okt 2016 11:43)
    @ #1 Das_Sanfte_Lamm
    Für mich sind es Invasoren, Eindringling, Asylbetrüger.

    Die sind nichts weiter als:

    PRIMITIVSTE UND ARCHAISCHE RAUBNOMADEN, DIE IN UND MIT DEN EIGENEN LÄNDERN KULTURELL, SOZIAL UND ÖKONOMISCH DURCH IHRE EIGENE UNFÄHIGKEIT KOMPLETT GESCHEITERT SIND UND AUCH HIER ZU EINEM ZIVILISATORISCHEN LEBEN NICHT IN DER LAGE SEIN WERDEN

  10. durch die unkontrllierte Flutung von aggressiven und ungebildeten Neegern , Arabern und andern Abschaum wird

    a: nicht viel übrig bleiben von Deutschland und b: die Wirtschaft zusammenbrechen, der Mittelstand kaputt gehen … und Mae in Germany nur noch Geschichte sein ….

  11. Herr Höcke ist Geschichtslehrer und hat dadurch und sowieso eine hohe Kompetenz. Aber in diesem Fall sollte man die „biologische Komponente“ danebenstellen und bewerten. Ich zitiere:

    In der Natur ist es unüblich, daß das Wirtstier ausgerottet wird, da ansonsten der Schmarotzer ebenfalls vom Untergang bedroht wäre.

    „Als Wirt bezeichnet man in der Biologie einen Organismus, der einen als Gast bezeichneten artfremden Organismus mit Ressourcen versorgt. Je nach Art der Wirt-Gast-Beziehung[1], kann der Wirt dem Gast Nahrung liefern, Schutz, Aufenthaltsort und die Möglichkeit zur Vermehrung oder Verbreitung gewähren.[2] Ist die Beziehung zum beiderseitigen Vorteil, spricht man von Symbiose; erleidet der Wirt einen Nachteil, handelt es sich um Parasitismus[3], nutzt der Gast lediglich Nahrungsabfälle, besteht Kommensalismus.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wirt_(Biologie)

    Ziel der Invasion wird also zweifelsfrei nicht die Vernichtung, wohl aber die Versklavung der deutschen Bevölkerung zum Wohle der Islamisten sein. Aus eigener Geschichte wissen wir, dass es faktisch unmöglich ist, ein großes Land flächendeckend und auf Dauer zu versklaven. Eine Zeit lang, mag die Ausbeutung sicher funtkionieren. In dieser Phase befinden wir uns gerade.

  12. #10 Eurabier   (09. Okt 2016 11:50)  
    #7 Haremhab (09. Okt 2016 11:43)
    „Autobahn geht gar nicht“,

    Wenn man etwas recherchiert, findet man aus den besseren Zeiten von Focus-online eine lockere Serie von historischen Mythen und Legenden, die sich in den Köpfen festgesetzt haben, aber nachweisbar falsch sind.
    Dazu gehört auch die Legende, Hitler hat die Autobahnen gebaut – was nachweisbar unwahr ist – warum und wie sich diese Legende in den Köpfen festsetzen konnte, wäre interessant, herauszufinden.

  13. Das ist ein schleichender Völkermord am Deutschen Volk. Unsere nationale Identität wurde schon zerstört, mit der Ausrottung unserer Traditionen geht es weiter. Und das ist nur der Anfang …

  14. China macht es richtig ..

    In Deutschland ist der moslemische Terror willkommen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorangst

    Warum China keine Türken mehr ins Land lässt

    Türkischer Name? Urlaub in der Türkei gemacht? Das könnte ein Problem bei der nächsten China-Reise werden. Klagen von Bundesbürgern über Einreiseverbote nehmen zu. Der Grund ist einfach.

    Peking: Es ist willkürlich. Besonders Deutsche, aber auch andere EU-Bürger türkischer Abstammung, mit türkisch klingenden Namen oder auch nur Einreisestempeln im Pass vom Türkei-Urlaub haben neuerdings Probleme bei der Einreise nach China. So wurde zwei Trainern und zwei Profis des Basketball-Bundesligisten ALBA Berlin diesen Monat die Einreise verweigert. Das türkische Trainer-Duo Ahmet Caki und Fatih Gezer, der türkische Spieler Engin Atsür, aber auch der Amerikaner Dominique Johnson, der früher in der Türkei gespielt hatte, durften nicht zu einem Freundschaftsspiel nach China reisen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/terrorangst-warum-china-keine-tuerken-mehr-ins-land-laesst-/14639228.html

  15. Deutschland ist schon heute ein Einwanderer/Invasoren-Fleckenteppich gegen das die Kleinstaaten zu Bismarks Zeit ein gutsortiertes Gebilde waren.

    Jede Stadt hat seine No-Go-Aereas der Invasoren.

    Jede Stadt unter 10000 Einwohner ist stark betroffen. Bestes Indiz ist die Moscheen-Dichte.

    https://www.moscheesuche.de

    Alles besetzte Gebiete, die man nur mit Krieg wieder in Deutschland integrieren kann. Islam ist keineswegs Friede.

  16. von wegen “ Wir schaffen das “ Gutmenschin und Genossin hat armen traumatisierten, dem Tod im Herkunftsland entkommenen Mufl, “ Umgesiedelt „

    OT,-….Meldung vom 09.10.16 – 10:31 Uhr

    Ex Bürgermeisterkandidatin wirft den aufgenommenen Flüchtling wieder raus

    Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin von Geldern, Hanneke Hellmann, hat ihren Schützling einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben. Hellmann hatte im Sommer einen 16-jährigem Flüchtling bei sich aufgenommen und auch seine Vormundschaft übernommen.Jetzt kam es zu Konflikten die letztendlich den Auszug des Mannes notwendig machten. Frau Hellman wollte sich, auch wegen des Wohles ihres ehemaligen Schützlings, nicht zu dem Thema äußern. Hanneke Hellmann ist in Geldern vielfältig in der Jugendarbeit und Flüchtlingshilfe engagiert. http://www.shortnews.de/id/1212394/ex-buergermeisterkandidatin-wirft-den-aufgenommenen-fluechtling-wieder-raus

  17. OT

    z.Zt. WDDR – Presseclub DDR1

    Pöbeleien, Fremdenhass, Anschläge – – wie gefährlich ist der Rechtsruck in Ostdeutschland?

    Anmoderation:

    Die Sprache des Unmenschen in Dresden

    Schauen und geniessen. Jetzt drehen sie durch.

  18. Junge Frau sexuell belästigt

    Stuttgart

    Ein bislang unbekannter Mann hat am Freitag (07.10.) an der Straße Neue Brücke eine 25-jährige Frau sexuell belästigt und ihr dabei an die Brust und in den Schritt gefasst. Die junge Frau war gegen 02.35 Uhr alleine zu Fuß unterwegs, als sie von dem Unbekannten zunächst um einer Zigarette gebeten wurde. Als sie den Weg ohne zu reagieren fortsetzte, hielt sie der Unbekannte fest, bedrängte sie und griff ihr mehrfach an die Brust sowie unter den Rock. Die Frau konnte sich schreiend aus dem Griff des Mannes befreien und flüchten. Der als nordafrikanisch beschriebene Unbekannte soll zirka 35 bis 40 Jahre alt, schlank und etwa 160 Zentimeter groß sein. Er hatte kurz rasierte dunkle Haare mit auffälligen Geheimratsecken und sprach gebrochenes Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war er mit einer sehr hellen verwaschenen Jeans und langärmliger Oberbekleidung. Ein unbekannter Begleiter des Verdächtigen blieb während des Übergriffs unbeteiligt im Hintergrund. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 in Verbindung zu setzen.

    http://www.zvw.de/inhalt.stuttgart-junge-frau-sexuell-belaestigt.afc608d3-4df3-4dc3-8f25-0e222f99e4ad.html

  19. Exhibitionist belästigt Kinder

    Neuss. Ein unbekannter Mann hat am Freitagnachmittag (04.10.) zwei Kinder im Alter von acht und zwölf Jahren belästigt. Gegen 14:10 Uhr hielten sich die beiden an einem Spielplatz der Straße An der Obererft in Höhe Eichendorffstraße auf. Im unmittelbar dahinter liegenden Waldstück an der Brücke zur Obererft machte der Täter die Kinder auf sich aufmerksam und zeigte sich ihnen gegenüber in schamverletzender Weise. Die Kinder informierten umgehend ihre Eltern, die die Polizei über den Vorfall in Kenntnis setzen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Sittentäter nicht mehr angetroffen werden. Folgende Beschreibung liegt der Polizei vor: südländisches Erscheinungsbild, geschätztes Alter Mitte 20, 160-170 cm groß, schwarze Haare, trug eine graue Jogginghose und eine schwarze Jacke. Zur Tatzeit führte der Mann eine schwarze Tasche mit und trug eventuell Kopfhörer. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Neusser Polizei unter der Rufnummer 02131-3000 entgegen.

    http://www.rp-online.de/nrw/exhibitionist-belaestigt-kinder-4444755-pid

  20. Denn nichts steht dem EU-Superstaat mehr im Wege und ist den EU-Apparatschik mehr zuwider als die historisch gewachsenen Völker Europas, die ihre Vaterländer erhalten wollen. Deshalb ist eine Umwandlung der europäischen Völker in eine geschichts- und identitätslose Bevölkerung das Hauptziel der EUdSSR.

    Deshalb ist die Fregatte Umfolkung, Fregatte Volkstod und natürlich
    Fregatte GUTMENSCH
    unter dem Kommando der Frontex im Mittelmeer im Dauereinsatz….an den Universitäten werden die Kapazitäten für angehende Sozialheinis und Labbertaschen ausgebaut!
    Unterstützung von der Zwangs Finanzierten GEZ -HOLDING ist durch Handverlesene linkspopulistische ALT68er sichergestellt

  21. „Höcke: Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben2

    Ja da hat der gute Herr Höcke völlig Recht, aber genau das ist ja auch das erklärte Ziel unserer Linksterroristen und Volksverräter in der Verwaltung des Protektorats BRD.

  22. OT

    Man glaubt es kaum, im kurzen Video am Anfang des Presseclubs ist nicht mehr von einem Bomben-, sondern auf einmal von einem Brandanschlag auf die „Dresdener Moschee“ die Rede …

  23. Rundum gut! Besonders den Bericht aus der Praxis in den Schulen finde ich wichtig: Das Schulsystem ist für den Bildungserfolg gar nicht so entscheidend, sondern die Homogenität der Schülerschaft und die Primärsozialisierung, Ursachen der Bildungskatastrophe sind „Multikulturalismus und der Zusammenbruch eines gemeinschaftlichen Werte-, Sitten- und Normensystems“.

  24. Ex Bürgermeisterkandidatin wirft den aufgenommenen Flüchtling wieder raus

    Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin von Geldern, Hanneke Hellmann, hat ihren Schützling einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben. Hellmann hatte im Sommer einen 16-jährigem Flüchtling bei sich aufgenommen und auch seine Vormundschaft übernommen.Jetzt kam es zu Konflikten die letztendlich den Auszug des Mannes notwendig machten. Frau Hellman wollte sich, auch wegen des Wohles ihres ehemaligen Schützlings, nicht zu dem Thema äußern.

    Vermutlich war die Dame nicht willig genug, als sich ihr Liebling bei ihr integrieren wollte. Aber das Wohl dieses “ ach so armen Flüchtlings“ scheint Ihr ja dennoch wichtiger zu sein als alles Andere.

  25. Und nicht den schon auf Hochtouren stattfindenen,islamischen Gebärmutterdschihad in Deutschland vergessen!

  26. #18 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 11:57)

    Dazu gehört auch die Legende, Hitler hat die Autobahnen gebaut – was nachweisbar unwahr ist – warum und wie sich diese Legende in den Köpfen festsetzen konnte, wäre interessant, herauszufinden.

    Nur zur Ergänzung dieser populären Mythen: Harz, Rappbodetalsperre. Man hat die sozialistischen Tafeln („Hier zeigte die sozialistische Arbeiterschaft der DDR ihr Leistungsfähigkeit“) an den Berghängen belassen. An der üblichen Infotafel erfährt man allerdings, daß die Pläne und erste Arbeiten an der Rappbodetalsperre bereits 1881 geplant war und die komplette Planung und Ausführung zwischen 1939 und 1945 begannen.

    Es ist also eine Ing.-Leistung Deutschlands. Begonnen „in der Kaiserzeit“. Die totalitäre -die Partei-die-Partei-die-Partei-DDR hat simpel fortgesetzt, was die von ihr gehaßten deutschen Konkurrenzsysteme (Monarchie, totalitäres 3. Reich) begonnen und schon in der Schublade – bzw. schon in Natura – hatten.

    Langer Rede kurzer Sinn: Deutsche Wissenschafts-, Architektur- und Verkehrsplanung einem gerade opportunen System zuzuordnen, ist daneben. Sie entwickelte sich – Totalitarismus hin oder her – weil in Deutschland, auch dank der Aufklärung – schon immer ein Klima der Forschung, der Neugier und des „Machens“ herrschte. Übrigens eine sehr europäische, sehr „weiße“ Tradition.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rappbode-Talsperre#Geschichte

  27. Höcke: Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben

    Nein.Das Problem ist nicht die Zuwanderung.
    Gäbe es genug Kinder hätte sich das Problem erledigt.

    Die AfD konzentriert sich zu sehr auf Einwanderung und verpasst es, die Geburtenverhinderungspolitik von Schwesig und Schäuble zu kritisieren.

    Der Rassetheoretiker und Inzestfachmann Schäuble böte mit seinen Aussagen und gleichzeitig fehlenden finanziellen Geburtenanreizen genug Angriffsfläche.

    Es ist doch pervers, dass alleinerziehende Deutsche die ärmsten Schweine sind,
    während in die Ansiedlung Fremder ein Vermögen an Steuergeldern investiert wird.

  28. Die AFD Sachsen gibt bekannt:

    BDI-Präsident Grillo schreibt 80 Prozent der Asylbewerber und Migranten für Arbeitsmarkt ab!

    Der Präsident des Bundesverbandes der Industrie (BDI), Grillo, sagte heute in einem Interview im Deutschlandfunk wörtlich: „Wir haben mal gesagt, wenn wir in den nächsten fünf Jahren 20 Prozent der Flüchtlinge in den Arbeitsprozess integriert haben, dann haben wir einen guten Job gemacht. Das hört sich wenig an, das ist aber aus heutiger Sicht eine Riesenzahl.“ Auf die Frage, wie viel „Flüchtlinge“ denn in seinem 1500-Mann-Unternehmen arbeiten, räumte Grillo ein: „Wir haben vor allen Dingen einen jungen Mann, um den ich mich persönlich kümmere. Der ist aus Sri Lanka geflüchtet, mit 16 angekommen.“

    Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Mario Beger:

    „Etwa 20 Prozent der hier Angekommenen könnten laut BDI-Präsident eventuell in den Arbeitsmarkt integriert werden. Aber was wird aus den restlichen 80 Prozent? Mein Eindruck ist, dass der BDI-Präsident in seiner Politik einen Wettbewerb im Niedriglohn-Sektor zwischen einheimischen Arbeitnehmern und den Neuankömmlingen herbeisehnt, um das Lohnniveau weiter drücken zu können. Zudem verlagert der Unternehmer-Boss scheinbar bereitwillig die Kosten für die anderen, nicht integrierbaren 80 Prozent, in die aus Steuermitteln finanzierten Sozialsysteme. Das ist keine politische Lösung, sondern purer Egoismus. Zugleich ist es ein erneutes Eingeständnis, dass die schon lange nicht mehr proklamierte Mär von den hier ankommenden ‚Facharbeitern und Ärzten‘, tatsächlich eine solche ist – eine fette Lüge der Regierung, um die eigene, desaströse Asylpolitik zu kaschieren! “

    Quelle: http://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/bdi-praesident-grillo-schreibt-80-prozent-der-asylbewerber-und-migranten-fuer-arbeitsmarkt-ab.html

    20% mit Hilfsjobs+Aufstockung, 80% soziale Hängematte ….. Liebe Bürger, das sind die, die wertvoller als Gold sind! Eine Bereicherung für uns alle … wir müssen das als Chance begreifen … sperrt Merkel und das linksgrüne Pack endlich in die Klappse!

  29. Höcke: Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben

    Ihr Lieben! Inspiriert von diesem Titel möchte ich wiederholt auf etwas hinweisen; auch wenn einige das nicht verstehen. Beteiligt euch nicht an der Zerrerei „Wir schaffen das“ oder „Wir schaffen das nicht“ … ES GEHT NICHT DARUM, ob wir das schaffen oder nicht. Beides führt zu einem katastrophalen gleichen Endergebnis. Die These „Wir schaffen das“ ist eine Ablenkung von der eigentlichen Frage; schade dass si viele über dieses Stöckchen springen. Wichtig ist allein: „Wir wollen das nicht.“
    Der Unterschied ist entscheidend; und daher vielen dank an Höcke!

    Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, eine Seite zu gestalten, die ohne groß auszufern zeigt, wie wichtig es ist, die Diskussionen über das „Wir schaffen das“ rigoros zu beenden. Ich habe leider weder Zeit noch Nerven, mich hierfür gegen Angriffe zu verteidigen.

    http://www.bibelpoint.de/wir-schaffen-das.html

  30. #15 Babieca

    In meiner Stadt gibt es die Empfehlung, nur einheimische Pflanzen im Vorgarten zu pflanzen, für städtische Gärtner ist das sogar verpflichtend. Man stelle sich jetzt mal vor, es ginge um Menschen statt Pflanzen…

    Bei der Tierwelt sieht es dagegen anders aus: In der Gegend gibt es zehntausende Papageien. Diese machen das, was alle Migranten tun, wenn man sie machen lässt, nämlich sich ausbreiten und die einheimischen Arten verdrängen. Es kommen auch Klagen von Hausbesitzern, weil die den Putz zerstören. Aber selbstverständlich passiert nichts, denn die Vögel sind ja so süüüüüüüüß! Hier ein eigenes Fot: Es zeigt wie so ein Papagei einen Apfel aus meinem Garten wegschleppt:

    http://fs5.directupload.net/images/161009/foqfaybg.jpg

  31. http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Hannover-Polizei-nimmt-Brutalo-Schlaeger-fest

    Die Polizei hat einen seit Juli flüchtigen Mann festnehmen können. Romeo W. soll einen 39-Jährigen am Hauptbahnhof angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben.

    ..

    http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Region/Wedemark/Nachrichten/Brutal-haben-zwei-Maenner-einen-20-jaehrigen-Wedemaerker-auf-dem-Heimweg-in-der-S-Bahn-krankenhausreif-geschlagen

    Beschrieben wurde das Duo so: Der Haupttäter soll etwa 20 Jahre alt, circa 1,88 Meter groß und schlank sein und ein schwarzes Käppi getragen haben.

    Der zweite Mann, der ebenfalls laut Aussage der Wedemärker „südosteuropäisches Äußeres“ gehabt haben soll, war mit einem grauen Kapuzenpulli bekleidet und soll unter der aufgesetzten Kapuze vermutlich eine schwarze Mütze getragen haben.<<

    ..

    http://diepresse.com/home/politik/bpwahl/5098851/Van-der-Bellen-braucht-noch-11-Mio-Euro-Wahlkampfspenden?_vl_backlink=/home/index.do

    Van der Bellen bräuchte zwei Millionen Euro für eine erfolgreiche Kampagne auch in ländlichen Regionen.

    Er sammelte 350.000 Euro spenden in vier Wochen.<<

  32. 36 Babieca (09. Okt 2016 12:21)

    Langer Rede kurzer Sinn: Deutsche Wissenschafts-, Architektur- und Verkehrsplanung einem gerade opportunen System zuzuordnen, ist daneben. Sie entwickelte sich – Totalitarismus hin oder her – weil in Deutschland, auch dank der Aufklärung – schon immer ein Klima der Forschung, der Neugier und des „Machens“ herrschte. Übrigens eine sehr europäische, sehr „weiße“ Tradition.

    Dein Wort in Gottes Ohren. Ich sehe in Deutschland eher eine irrationale, geradezu mittelalterliche Technikfeindlichkeit, welche dieses Land früher oder später zu einem Drittweltland degradieren wird.

  33. Soviel mir bekannt ist, tritt die AFD auch für eine neue Familienpolitik ein. Doch es stimmt schon, das muß der Öffentlichkeit mit konkreten Vorschlägen noch viel mehr gezeigt werden. Z.B Steuererlaß für Geburten bum.

  34. #7 Haremhab (09. Okt 2016 11:43)

    Umvolkung ist Autobahn.

    #11 Eurabier (09. Okt 2016 11:50)

    „Autobahn geht gar nicht“,

    Hey Leute, macht mal halblang!

  35. 28-jähriger Mannheimer von einem Türken kulturbereichert
    Mannheim (ots) – Das Opfer eines Straßenräubers wurde am späten Freitagabend ein 28-jähriger Mannheimer im Stadtteil Jungbusch.
    Gegen 21:45 Uhr war der Geschädigte im Luisenring im Bereich der Unterführung zur Straßenbahnhaltestelle „Dalbergstraße“ unterwegs, als ihn ein bislang Unbekannter am Arm packte, ihm diesen auf den Rücken drehte, eine Stichwaffe an den Hals hielt, durchsuchte und ihm schließlich ein Handy und einen geringen Bargeldbetrag entwendete. Der Geschädigte floh nach dem Überfall vom Tatort.
    Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Ca. 185cm groß, 22 bis 25 Jahre alt, normale Statur, Vollbart, schwarzes Haar, südländisches Äußeres, sprach gebrochen deutsch aber fließend türkisch, trug eine dunkle lange Hose, eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Weste.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3451168

  36. Wer versucht, 1001 Liter Wasser in einen Krug von 1 Kubikmeter Rauminhalt zu gießen, kann gleich mal den Wischlappen holen!

  37. So kriminell sind Merkels Gäste
    Leinfelden-Echterdingen (ES) – Fahrradfahrerin ausgeraubt (ZEUGENAUFRUF)
    Eine 34-jährige Radfahrerin ist am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr von vermutlich drei männlichen Tätern mit ihrem Fahrrad gestoppt und überfallen worden. Ein dunkelhäutiger Fahrradfahrer zwang die junge Frau in der Friedrich-List-Straße, mit ihrem Fahrrad anzuhalten. Als sie anhält zerrte ein hellhäutiger Mann erfolglos an ihrer Umhängetasche. Im selben Augenblick kommt ein dritter, ebenfalls hellhäutiger Täter dazu und zerrte ebenfalls an der Tasche der Geschädigten, so dass sie mit ihrem Fahrrad stürzt. Beide Täter versuchten weiterhin die Tasche zu entreißen, als die junge Frau bereits am Boden lag. Da sich die Frau heftig wehrte und laut um Hilfe schrie, ließen die Täter von ihr ab und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass alle drei männlichen Personen zusammengehörten. Die beiden hellhäutigen Täter unterhielten sich in einer ausländischen Sprache, so dass die Geschädigte nichts verstehen konnte. Durch den Überfall wird die junge Frau leicht am Daumen verletzt und ihr Handy durch den Sturz beschädigt. Der dunkelhäutige Täter wird als ca. 23 bis 27Jahre, auffällige Lockenfrisur, wie ein Pilz oder eine Palme hochgesteckt, beschrieben. Er trug zudem schwarze Flip-Flops und war mit einem alten Fahrrad ohne Korb unterwegs. Einer der beiden weiteren Täter wird als hellhäutig mit kurzen dunklen Haaren, etwa 40 Jahre alt, kein Bart beschrieben. Der dritte Täter konnte lediglich als Person mit wenig Haaren und Stirnglatze beschrieben werden. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Filderstadt unter 0711 7091-3 zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3451071

  38. #41 Cendrillon   (09. Okt 2016 12:26)  
    _____
    36 Babieca (09. Okt 2016 12:21)
    Langer Rede kurzer Sinn: Deutsche Wissenschafts-, Architektur- und Verkehrsplanung einem gerade opportunen System zuzuordnen, ist daneben. Sie entwickelte sich – Totalitarismus hin oder her – weil in Deutschland, auch dank der Aufklärung – schon immer ein Klima der Forschung, der Neugier und des „Machens“ herrschte. Übrigens eine sehr europäische, sehr „weiße“ Tradition.
    _____

    Dein Wort in Gottes Ohren. Ich sehe in Deutschland eher eine irrationale, geradezu mittelalterliche Technikfeindlichkeit, welche dieses Land früher oder später zu einem Drittweltland degradieren wird.

    Hier muss ich etwas schmunzeln, denn da wären wir wieder bei diesem Thema:

    #18 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 11:57)

    Wenn man etwas recherchiert, findet man aus den besseren Zeiten von Focus-online eine lockere Serie von historischen Mythen und Legenden, die sich in den Köpfen festgesetzt haben, aber nachweisbar falsch sind.

    Die Legende, das Mittelalter (hier vor allem das Hochmittelalter) war eine „düstere Technik- und Fortschrittsfeindliche“ Epoche gilt ebenfalls als längst widerlegt .

    Die Technikfeindlichkeit ist vor allem in der Ideologie der alten Westlinken, aus denen die Grünen hervorgingen, begründet.
    Vermutlich entstand diese Technikfeindlichkeit als Symbiose aus der Verehrung der Westlinken und Grünen, die sie Pol Pot entgegenbrachten, der Kambodscha zu einem rückständigen Agrarland machen wollte, indem er alle Menschen, die nur in Nuancen den von ihm festgelegten Normen abwichen, lebensnotwendige Dinge wegnahm oder sie gleich umbrachte.

  39. Jetzt ist mir schon vor dem Essen schlecht, nach dem ich diesen Artikel gelesen habe.

    Flüchtling Madalo ist begeistert: „Darum gehe ich aus Deutschland nicht mehr weg“

    Flüchtling Madalo (Name geändert) (35) aus dem Senegal hatte keinen guten Start in Europa. Über ein Jahr wartete er auf die Bewilligung seines Asylbescheides in Italien, der letztendlich abgelehnt wurde. So nahm der Mann aus dem fernen Afrika das Wagnis auf sich, nach Deutschland weiter zu reisen.

    Der gläubige Muslim gibt an, stundenlang spazieren zu gehen, und viel zu schlafen, weil er keine Arbeitserlaubnis habe. Das mache ihn psychisch kaputt. Sein Asylantrag wurde, wie zuvor auch schon in Italien, abgelehnt. Dennoch gibt sich Madalo renitent.

    Er werde Deutschland nicht verlassen, und er werde dafür kämpfen, hier bleiben zu dürfen. Da die Polizei nicht genau wisse, aus welchem Land er komme, hoffe er, dass er nicht abgeschoben werden könne. Derzeit protestiert Madalo mit knapp 60 anderen Flüchtlingen auf dem Münchener Sendlinger-Tor.

  40. Presseclub Tagesspiegel Jansen:
    Zivilgesellschaft ist,wenn man gegen rechts
    vorgeht.

    Islamophobisch zu sein jedenfalls ist kein Rassismus sondern Notwehr.

  41. OT

    War gerade mal wieder nach vielleicht 14 Tagen auf der „Sezession“ und war entsetzt, was sich für Figuren unter den Kommentatoren tummeln. Götz Kubitschek finde ich prima und höre seine klugen, ins Grundsätzliche gehenden Reden und Analysen sehr gerne, aber gleich die obersten beiden Kommentare zu seiner tollen Rede am Montag auf der Dresdner Pegida finde ich so gruselig absurd, daß mir übel wird:

    Langer

    Dienstag, 4. Oktober 2016, 16:38 (URL) | Kurz-URL

    Bezueglich Merkel (und das schon seit laengerem): Gibt es denn ueberhaupt keine Ueberlegungen auf dieser Seite dazu, die von einer Merkel als Patriotin ausgehen? Dass sie das Beste aus der realen Situation macht, was zu machen ist? Weder boese, noch naiv, noch dumm? Sondern dass sie eine Anzahl von Parametern gleichzeitig jonglieren muss, die die meisten schwindelig betaeubt zurueckliesse? Der Einfluss fremder Regierungen auf Deutschland wird hier doch selten geleugnet – aber es wird wiederum kaum ueberlegt, welche Konsequenzen das politisch dann haben muesste. Was bliebe denn dann von Merkels Schuld? Wer wuerde anders verfahren? Wer koennte? Und als Wiederholung: Vielleicht war sie der Stein des Anstosses, der all das gelobte Aufbegehren erst hervorgebracht hat.

    Henk Senster

    Dienstag, 4. Oktober 2016, 16:39 (URL) | Kurz-URL

    Als ein etwas komisches deutsches Phenomen erscheinen mir die Israel-Flaggen auf rechte APO-Demos. Und auch innerhalb der AfD scheint es viele Israel-Anbiederer zu geben.
    Als Niederländer hoffe ich dass dies kein Anzeichen dafür ist dass militärische Besetzung, Einverleibung und/oder Destabilisierung von Nachbarländer, zuhnehmend als akzeptabel betrachtet wird.

    Zu dem Palästinenser-Versteher möchte ich mir eigentlich jeden Kommentar versagen, wer für ein primitives, dreistes Terroristen- und Steinewerfer-Volk, das nebenbei gar kein eigenes Volk ist, solche Sympathie empfindet, und gegen die einzige Demokratie im Nahen Osten Partei ergreift, ist für mich indiskutabel und nicht satisfaktionsfähig.

    Und der Merkel-Versteher hat weniger als null Ahnung, was diese Frau antreibt. Der macht diesen Ausbund an selbstverliebtem Zerstörergeist noch zur heldenhaften Mätyrerin einer angeblich guten Sache. Wie vernagelt muss man sein, etwas so Offenkundiges derart haarsträubend mißzuinterpretieren! Der Mann müßte wirklich mal acht Wochen lang Höhler vorwärts und rückwärts lesen und hätte es dann vermutlich immer noch nicht kapiert.

    Ich stelle mir, frei nach Prof. Lesch, schon die Frage: Was sind denn das für Leute ?!

  42. #38 MonaMuenster (09. Okt 2016 12:22)

    Höcke: Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben

    Nein.Das Problem ist nicht die Zuwanderung.
    Gäbe es genug Kinder hätte sich das Problem erledigt.

    Die AfD konzentriert sich zu sehr auf Einwanderung und verpasst es, die Geburtenverhinderungspolitik von Schwesig und Schäuble zu kritisieren.

    Verstehe ich nicht. Als wenn die Massen-Invasion in irgendeinem Zusammhang mit der Geburtenrate in Deutschland bzw. Europa stünde. Stehe ich auf der Leitung? Die kommen hierher, weil sie hier her wollen. Sie walzen sich nach Europa, weil sie uns überrollen wollen. Oder etwa, aus Mitleid mit unserer Geburtenrate.
    Und als Argument für Merkel & Co. ist es doch nur eins von 1000. Völlig unrelevant.

  43. Liebe Mit-Kämpfer gegen die Islamisierung…
    Bitte kommentiert die YouTube Videos… anklicken Daumen hoch…! und schreibt Kommentare damit nicht die SA antifa Schmarotzer und Anhang das Sagen haben…!! 🙂 🙂

  44. #59 Rautenschreck (09. Okt 2016 12:43)

    Verstehe ich nicht. Als wenn die Massen-Invasion in irgendeinem Zusammhang mit der Geburtenrate in Deutschland bzw. Europa stünde.

    ————————-

    In irgendeiner Verschwörungstheorie habe ich durchaus schon einmal von einer unfreiwilligen Erhöhung der Geburtenrate gelesen.

    Wie gesagt, eine Verschwörungstheorie.

  45. Aus Wikipedia: Biologische Invasion, Artikel bezieht sich auf Pflanzen und Tiere.
    Aber letztlich verhalten sich Menschen zu oft wie Tiere.

    Als biologische Invasion bezeichnet man allgemein die Ausbreitung einer Art in einem Gebiet, in dem sie nicht heimisch ist. Die eingebürgerten Arten nennt man Neobiota; man unterscheidet eingebürgerte Tiere (Neozoen), Pflanzen (Neophyten) und Pilze (Neomyceten). Von besonderem Interesse ist die Einschleppung von Arten durch den Menschen. Die invasiven Spezies (oder Bioinvasoren) können unter Umständen die Ökosysteme verändern, heimische Arten verdrängen und die Artenvielfalt reduzieren.

  46. #38 MonaMuenster

    Hör mal rein, Höcke und die AfD wollen genau das, was Du forderst: Familienförderung, aber kräftig.

  47. Laut bestätigten Berichten hat China das Angebot von Frau Merkel
    je 20 Nordafrikanisch-Nahost
    Fachkräfte (Ingenieure/Ärzte/Atomtechniker)
    https://www.youtube.com/watch?v=JPNGS0Lv6Ls

    gegen einen chinesischen Bauarbeiter
    https://www.youtube.com/watch?v=AoCeJkSJNU4
    einzutauschen, abgelehnt.
    Auch auf das nachgebesserte Angebot von 1200 : 1 wollten die Chinesen
    aus Gründen die sie verschwiegen
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/terrorangst-warum-china-keine-tuerken-mehr-ins-land-laesst-/14639228.html
    nicht eingehen.

  48. #20 Drohnenpilot (09. Okt 2016 11:59)

    China macht es richtig ..

    In Deutschland ist der moslemische Terror willkommen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Terrorangst

    Warum China keine Türken mehr ins Land lässt

    China lässt u. a. deswegen keine oder kaum noch Türken bzw. türkischstämmige Leute einreisen, weil China der Türkei vorwirft, türkische Pässe an Uiguren zu verteilen. In diesem Zusammenhang kritisiert China auch die geplante Visumfreiheit für Türken für die EU.

  49. #41 KDL (09. Okt 2016 12:24)

    Aber selbstverständlich passiert nichts, denn die Vögel sind ja so süüüüüüüüß! Hier ein eigenes Fot: Es zeigt wie so ein Papagei einen Apfel aus meinem Garten wegschleppt

    Beileid! Du bist also auch einer von den Halsbandsittichgeplagten! Ich habe das damals – also Ende der 70er – in Köln verfolgt, wie die Viecher – süüüüüüß – ihre Eroberung begannen. Dann ging es weiter und weiter. Vor drei Jahren beim Mannheimer Maimarktturnier im Schloßpark konnte man vor lauter Halsbandsittichgekrächze und Geschnacke kaum noch die Lautsprecherdurchsagen verfolgen. Auf „Clip my Horse“ – bin gerade zu faul zum Suchen – die das regelmäßig live übertragen – hat man lauter Papageienhintergrund zum Kommentar der Ritte.

    ————————

    #53 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 12:36)

    Hier muss ich etwas schmunzeln, denn da wären wir wieder bei diesem Thema…

    War auch als Ergänzung zu deiner Anregung gedacht. Hat bei mir spontan diese Assoziation ausgelöst. :))

  50. Es ist bereits 5 nach 12 und höchst kritisch. In Kaufhäusern, in Köln auf den Straßen, in Supermärkten hört man fast kein deutsches Wort mehr. Ich will das so nicht länger.

  51. Für alle die sich auch fragen, woher denn die vielen afghanischen Migranten (Flüchtlinge, Schutz- oder Asylsuchende sind es ja keine, weil es dort weder eine diktatorische Regierung noch einen Bürgerkrieg gibt, und wenn sie vor den Taliban oder dem IS fliehen, könnten sie in andere sichere Landesteile gehen) die 10.000 Euro für die Schlepper haben, obwohl sie offensichtlich nicht zur Mittel- oder Oberschicht gehören:

    Interessanter Bericht eines ehemaligen Bundeswehrarztes, der in Afghanistan eine Hilfsorganisation gegründet hat:

    – Seit dem Sturz der Taliban vor 14 Jahren haben die USA und Europa (allen voran Deutschland) dort Hunderte Milliarden Steuergelder für Sicherheit, Demokratie und bescheidenen Wohlstand investiert, pro Kopf 15.000 Dollar! [komischerweise sind die Taliban aber wieder fast so mächtig wie damals]

    – Ein Durchschnitts-Afghane hat einen Tagesverdienst von weniger als 3 $ pro Tag. 15.000 $ entsprechen somit einem halben Lebenseinkommen!

    – Jede afghanische Familie hat im Durchschnitt 7 Kinder (obwohl die Jugendarbeitslosigkeit bei 80% liegt). Dafür müssten alle 10 Jahre die Anzahl der Schulen und Lehrer verdoppelt werden. Afghanistan (momentan 30 Millionen Einwohner) ist eines der Länder mit dem größten Bevölkerungswachstum der Welt.

    – Bis vor einigen Jahren war Afghanistan landwirtschaftlich autark. Nun muss mehr als die Hälfte der Grundnahrungsmittel importiert werden, weil immer mehr Flächen (mittlerweile 35.000 Hektar) für den Anbau von Schlafmohn verwendet wird. Opium und Heroin sind ein Export-Schlager (7.500 Tonnen/Jahr).

    – Afghanistan ist eines der korruptesten Länder der Welt.

    Fazit: Fluchtursache Nummer eins ist die wirkungslose Entwicklungshilfe, durch die sich viele erst die teure Reise nach Germoney leisten können, und die Aussicht nach einem guten Leben in der besten sozialen Hängematte der Welt.

  52. #43 Cendrillon (09. Okt 2016 12:26)

    Ich sehe in Deutschland eher eine irrationale, geradezu mittelalterliche Technikfeindlichkeit, welche dieses Land früher oder später zu einem Drittweltland degradieren wird.

    Das ist eine mächtige Unterströmung, sozusagen die Rip-Strömung („Brandungsunterströmung“) der unverdrossenen Menschenfänger, die mit ihrem Geraune und ihrem Quark und ihrem Hang zum archaischen offenbar umso besser gedeihen – bzw. fröhliche Urstand feiern -, je mehr Spielraum sie bekommen.

    Im Negerkral haben sie Spielraum durch Aberglauben; in der Moderne haben sie Spielraum durch die Sehnsucht nach Aberglauben.

  53. #63 Autobahn (09. Okt 2016 12:45)

    #59 Rautenschreck (09. Okt 2016 12:43)

    Verstehe ich nicht. Als wenn die Massen-Invasion in irgendeinem Zusammhang mit der Geburtenrate in Deutschland bzw. Europa stünde.

    ————————-

    In irgendeiner Verschwörungstheorie habe ich durchaus schon einmal von einer unfreiwilligen Erhöhung der Geburtenrate gelesen.

    Wie gesagt, eine Verschwörungstheorie.

    Stimmt ja sicher alles; aber in WIRKLICHKEIT ist das nicht der Grund. Wenn hier irgenjemand denkt, wenn unsere Geburtenrate höher wäre, hätten wir das Invasionsproblem nicht, dann versteht er einfach nicht, was hier wirklich abläuft. Es ist primär UMVOLKUNG und nicht primär Erhöhung der Bevölkerungszahlen. Alles Gerede von Arbeitskräften und Überalterung und Sicherung der Renten usw. sind nur Scheinargumente worauf sich dann die Leute wie die Hühner stürzen und zanken, ob das alles so Sinn mache oder nicht. So ist es der Wessi seit eh und je gewöhnt und das ist sein Element (Sorry, ich war seit 1981 in der BRD).

  54. Sie sähen nicht, sie ernten nicht und der himmlische Vater (dank des Michelgeldes) ernährt sie doch!

    Was wäre wenn der Michel die Hände genauso in den Schoß läge???

    GENERALSTREIK JETZT!
    Wer angst hat, kann es ja den Tui Mitarbeiern gleich machen und sich einfach krank melden. 🙂

  55. 10 Eurabier (09. Okt 2016 11:47)
    Und damit der nächste Bunte Präsident ein Mohammedaner und damit Schloss Bellevue umgevolkt werden wird, beginnt nun das „Agenda Setting“ der Lügenpresse, die nun regelmäßig den neuen Präsidenten huldigt:
    http://www.zeit.de/2016/40/navid-kermani-roman-sozusagen-paris
    6. Oktober 2016
    Navid Kermani
    „Es gibt nun mal Menschen, die Jutta heißen“
    —–
    Es sieht hier eher so aus, als tobe sich ein Mohammedaner einmal gründlich und ungestraft an unserer Deutschen Kultur aus! Der Hass auf Deutsche Frauen, auf alles Deutsche und die Verachtung, der boshafte zynische Spott ist kaum zu übersehen! – Die Deutsche Frau „Jutta“ von Kermani als langweiliges Tantra-Sauberkeits-Sterilitätsmonster präsentiert hätte er besser derartig durch eine Aische mit ihren orientalischen Eigenschaften in dieser abfälligen Art ersetzen und darstellen sollen. Das wagt er sich nicht!

    Nur ein eremitischer Frauenhasser ist zu solchen Gefühlen und Zeilen fähig! KERMANIS Aussage: „Es geht um das Leben in einer „SCHEISSDEUTSCHEN PROVINZ……“ sagt schon alles über seine Gesinnung, die er Deutschland gegenüber hegt, aus!

    Dafür bekommt er dann auch noch am Ende einen Nobelpreis! Träumt sogar noch von Präsidentschaft!
    Man muss hier nur Muslim sein um sich alles erlauben zu können!

  56. Er irrt sich gewaltig. Die CDU will nicht „mittlerweile“ die totale Umvolkung, die CDU hat macht das seit 1961, seit dem Anwerbeabkommen mit der Türkei. Adenauer wurde gewarnt, von den eigenen Ministerien, was es langfristig bedeutet Moslems ins Land zu holen. Von Kohl brauchen wir mal gar nicht mehr anfangen, man schaue nur an wieviele Invasoren 1982 bis 1998 mehr im Land waren.

  57. Man muß kein Politiker sein um zu begreifen, daß Höcke mit seinen Reden Recht hat!

    Wie kann man sich so dagegen stellen?

    Seitdem ich hier angemeldet bin, habe ich schon viel zu viele Gewaltvideos mit Negern in der Hauptrolle gesehen. Und ich bin gerade mal ein Jahr hier angemeldet, wenn überhaupt.
    Die prügeln GRUNDLOS auf Nichtneger ein. GRUNDLOS!

    Integration???
    🙂

  58. #10 Eurabier; Da kann sich A.Hold ja noch geringe Chancen ausrechnen. Der hat wenigstens noch nen deutschen Namen. Nicht genug, dass wir schon Massen an Politdarstellern und Fussballern haben, mit Namen die man nur im Delirium überhaupt auslallen kann, jetzt soll auch noch der Präsi so ein unaussprechlicher und natürlich -stehlicher werden. Die bemühen sich wirklich nach Kräften, dass es ne Revolution gibt. Ich fürchte, die wird dann so schlimm wie damals in Frankreisch.

  59. Man versucht vergeblich einen Vergleich zur Wahnsinnspolitik der gegenwärtigen Regierung zu finden. Es bleibt leider wie immer nur noch der NS-Vergleich.

    Also gut, es sterben weit weniger Menschen heute. Aber das Ziel, ganz DE wissentlich in den Abgrund zu fahren, war ja Hitlers berühmter letzter Wunsch, sein Nero-Befehl. Unter Merkel ist dieses Ziel nur etwas versteckter, um ihre Angriffsfläche zu vermindern. Unter ihr ist das Vernichtungsszenario eher wie ein Slow Motion Event im Film. Wer kann das Steuer noch aus MAD MAMAS Hand nehmen bevor es endgültig zu spät ist?

  60. #75 Rautenschreck (09. Okt 2016 13:01)

    Ja. Es geht nicht ums Wettkarnickeln! Auch wenn der Spruch „Demography is Destiny“ einen gewissen Charme hat, ist er durch „wie ich ‚Demography‘ dank moderner Waffen oder nicht-Hilfe trotz Unterzahl in Schach halte“ pariert.

    Selbst wenn plötzlich alle Frauen in Deutschland 7, sieben, Kinder bekämen, wäre die islmisch-afrikanische Invasion nicht gebremst. Und die aktuelle Politik, die EU-Nomenklatura bis runter zur Deutschland-Nomenklatura, faselte weiter von „alle herkommen“. Dann wäre das neueste Scheinargument lediglich: „Wenn sich Deutschland Frauen mit sieben Kindern leisten kann, kann es sich auch ganz Afrika mit sieben Kindern leisten.“

  61. b

    im focus schrieb ein user dass er Mitleid mit der Polizei hätte

    Liebe Leser, liebe Mitbüger, Polizisten

    1. Niemand hat diese gezwungen den Job anzunehmen

    2. ist ein Beamter dem Land und den Bürgern verpflichtet und müsste längst gegen Merkel und Ihre Unrechtsregierung Notfalls auch mit <waffengewalt vorgehen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Remonstration

    Ihr, die EXECUTIVE Deutschlands versagt total

  62. Babieca..
    kannst du bitte nochmals in der Übersetzung den Trevor Philipps hier einstellen.

    Will es weiter verteilen und find da nichts mehr.

  63. Ex-Bürgermeisterkandidatin Hellmann wirft den aufgenommenen Flüchtling wieder raus
    Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin von Geldern, Hanneke Hellmann, hat ihren Schützling einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben. Hellmann hatte im Sommer einen 16-jährigen Flüchtling bei sich aufgenommen und auch seine Vormundschaft übernommen.

    Jetzt kam es zu Konflikten, die letztendlich den Auszug des Mannes notwendig machten. Frau Hellmann wollte sich, auch wegen des Wohles ihres ehemaligen Schützlings, nicht zu dem Thema äußern.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/fluechtling-nicht-mehr-bei-hellmann-aid-1.6309679

    Oooch schon wieder aus der Traum für Mrs. Rosa Brille?!

  64. steh immer noch,weiß der Kuckuck warum,unter Moderation..vllt.wenn es jemand lesen sollte an Babieca weitergebeb..Danke

  65. Die Heilserwartungen an unsere Schulen erinnert mich an den Psychoboom der 80er Jahre, der mehr seelische Krüppel hervorgebracht hat, als je zuvor.

    Was Thüringen angeht, war ich auf einer dortigen Dienstreise gegenüber einer Grundschule untergebracht und habe dabei eine förmliche Zeitreise erlebt. Ich wusste gar nicht mehr, dass es überhaupt noch so viele blonde Kinder gibt.

  66. es wäre angebracht, das jeder auch nach einem text schreibt, aus welchem bundesland er kommt
    Rostock

  67. #80 ridgleyslip

    Und heute? Merkels Nero-Befehl erging in der Nacht vom 4. September 2014. Dann nahm das Unheil seinen Lauf.

  68. Ergänzung zu #81 Babieca (09. Okt 2016 13:19)

    Die moderne Waffentechnik, die westliche Waffentechnik, die westliche Ingenieurskunst, das westliche Denken war auch und gerade in Krisen und Kriegen darauf gerichtet: „Wie behalte ich trotz Unterzahl die Überhand“?

    Diese schlichte Frage, jenseits vom islamisch-afrikanisch-archaisch-totalitärem „ich fanatisiere die Massen als Kanonenfutter“.

    Ich weiß, es gibt viele Gegenbeispiele, in denen massenhaftes Kanonenfutter doch den Sieg beschert. Für mich prägend ist aber der Zweite Weltkrieg. Und – lacht mich nicht aus – Entwicklung und Einsatz der Atombombe. Ich will nicht mit den Dingern schmeißen. Aber ich verstehe vollkommen, warum sie in Japan eingesetzt wurde und danach (bisher) nie wieder.

  69. AfD, Ihr müßt es nicht alleine machen!
    Sorgt einfach nur dafür, daß wir nicht bestraft werden, wenn wir uns wehren!

  70. Wenn der Zustrom an Moslems nicht bald gestoppt wird, werden spätestens unsere Kinder und Kindeskinder unter Islam und Sharia versklavt werden.

    Die menschenverachtende Islamlehre muss in Deutschland gestoppt werden.

    Möglicherweise ist Merkel geisteskrank und will unseren Kindern mit der Islamisierung eine Hölle auf Erden schaffen.

    Weg mit Merkel!

  71. Der Schäuble hatte ja gesagt, daß keinem Deutschen durch die Flüchtlinge etwas weggenommen würde.

    Keinem einzigen arbeitslosen Deutschen sei bspw. sein Hartz-IV-Regelsatz gekürzt worden …

    Und das Maasmännchen haute ja in die gleiche Kerbe in der verbalen Auseinandersetzung mit Gauland.

    Was Schäuble, Maas und andere, die den gleichen Schwachsinn predigen, dabei absichtlich übersehen: Die gesetzlich nirgends verankerte Vollversorgung der illegalen Einwanderer wird aus STEUERMITTELN bezahlt.
    Also aus dem, was wir alle an Abgaben und Steuern zu entrichten haben.

    Eigentlich sollte von Seiten des Staates (dafür ist er schließlich da!) dafür Sorge getragen werden, daß dieses Geld UNS DEUTSCHEN zugute kommt, und zwar durch den Erhalt der Infrastruktur, durch die Finanzierung des Bildungswesens, der Bundeswehr, der Polizei, des Gesundheitswesens und der gesetzlich verankerten Sozialleistungen etc. etc. pp.

    DAFÜR ist dieses Geld da! Und NUR dafür!

    Es ist VERUNTREUUNG, wenn diese Mittel für etwas anderes ausgegeben werden – jedenfalls dann, wenn diese zweckentfremdeten Ausgaben NICHT in öffentlicher Debatte vom Parlament beschlossen und anschließend in Gesetze gefaßt wurden.

    Aber sehen wir uns doch mal an, wie das denn nun wirklich ist mit der Behauptung, KEINEM einzigen Deutschen würde durch die „Flüchtlinge“ etwas weggenommen …

    Wie ist denn das – wir alle zahlen Steuern und Abgaben und kommen dann NICHT selbst in den Genuß dieser Gelder, weil sie nicht UNS zur Verfügung gestellt, sondern für Fremde, Nicht-Deutsche ausgegeben werden, die keinerlei Anspruch darauf haben. Ist das etwa KEINE „Wegnahme“?

    WIR haben dieses Geld zahlen müssen, und ein erheblicher Teil davon fließt nicht an uns zurück, sondern kommt FREMDEN zugute.
    OHNE daß wir dazu um unsere Meinung gefragt worden wären.
    Das Geld wird für FREMDE ausgegeben, die sich rechtswidrig in unserem Land aufhalten, kriminell sind, parasitäres Verhalten zeigen und nichts anderes sind als unerwünschte Einwanderer in unser Sozialsystem. Diese Fremden haben NIE irgendwelche Leistungen in Deutschland erbracht, haben hier NIE Steuern gezahlt, NIE Abgaben entrichtet und haben daher keinerlei Ansprüche auf eine wie auch immer geartete Versorgung.
    Legislative, Judikative und Exekutive sehen aber erstaunlicherweise keinen Anlaß, diese Parasiten aus unserem Land zu entfernen … und erklären uns, es sei ein Gebot der „Humanität“, diese illegalen Eindringlinge nicht nur zu dulden, sondern auch für alle Zeiten mit einer Rundumversorgung zu beglücken.

    Es wurde in nden vergangenen fünf Jahren ein gantischer ÜBERSCHUSS an Steuern eingenommen, wie wir erfahren durften. Schäuble selbst hat das mehrfach bestätigt.

    Dieser Überschuß wird nun aber nicht für die Finanzierung dringend notwendiger Aufgaben verwendet – es werden davon KEINE Straßen, Brücken, Schulen und Kitas saniert; es werden davon KEINE zusätzlichen Lehrer eingestellt; es werden davon KEINE zusätzlichen Mittel in die Sozialtöpfe fließen (jedenfalls nicht für DEUTSCHE alleinerziehende Mütter und auch nicht für DEUTSCHE Erwerbslose oder gar für DEUTSCHE Schwerbehinderte); der gesamte Überschuss von etwa 50 Milliarden Euro ist bereits, so wurde es offziell verkündet, „für die Finanzierung der Flüchtlingskrise“ verplant.

    Geld, das UNS gehört und UNS zugute kommen sollte, weil WIR es erwirtschaftet haben.
    Wir können nichts dagegen tun, daß es uns weggenommen wird – aber wir können und dürfen erwarten, daß es ausschließlich seiner gesetzlich festgelegten Bestimmung zugeführt wird, und diese besteht darin, das DEUTSCHE Gemeinwesen zu finanzieren.

    Wird dieses Geld anderweitig ausgegeben, handelt es sich um Veruntreuung.
    Ganz egal, wie man es auch begründet.

    Es wird Zeit, daß Deutschland wieder zu geltendem Recht zurückkehrt.

    Ich sehe derzeit NUR EINE Partei, die sich genau das zum Ziel gesetzt hat, und das ist die AfD.

  72. #84 Zukunft-ohne-ISlam (09. Okt 2016 13:23)
    Ex-Bürgermeisterkandidatin Hellmann wirft den aufgenommenen Flüchtling wieder raus
    Die ehemalige Bürgermeisterkandidatin von Geldern, Hanneke Hellmann, hat ihren Schützling einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben. Hellmann hatte im Sommer einen 16-jährigen Flüchtling bei sich aufgenommen und auch seine Vormundschaft übernommen.

    Jetzt kam es zu Konflikten, die letztendlich den Auszug des Mannes notwendig machten. Frau Hellmann wollte sich, auch wegen des Wohles ihres ehemaligen Schützlings, nicht zu dem Thema äußern.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/fluechtling-nicht-mehr-bei-hellmann-aid-1.6309679

    Oooch schon wieder aus der Traum für Mrs. Rosa Brille?!
    ++++++++
    Ja… die Gut-Dumpf-Backen werden noch ihre richtige Antwort bekommen… sehr schade, dass sie diesen Einwanderer wohl wieder beim Steuerzahler unterbringen konnte… 🙁
    Freude kommt auf, wenn ich daran denke wie was für eine Schöne-Zeit Frauchen Rosa-Brille Schwach-Kopf durchlebt hat 🙂 🙂

  73. Zu den Kommentaren über den Bundespräsidenten-Kandidaten und Moslem Kermani:

    Im Mai 2014 (als die Asylbewerberzahlen bereits stark angestiegen sind) hat er zum 65. Geburtstags des Grundgesetzes die Festrede gehalten, den Artikel 16a GG („(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist“) kritisiert und die Aufnahme von noch viel mehr Flüchtlingen gefordert:

    „Dass Deutschland das Asyl als ein Grundrecht praktisch abgeschafft hat.“ Dem Recht auf Asyl sei der Inhalt, dem Artikel 16a seine Würde genommen worden. „Möge das Grundgesetz spätestens bis zum 70. Jahrestag seiner Verkündung von diesem hässlichen, herzlosen Fleck gereinigt sein“, sagte er.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-05/bundestag-grundgesetz-65-jahre-feierstunde-navid-kermani

    Man kann sich vorstellen was passieren wird, wenn dieses Islam-U-Boot tatsächlich Bundespräsident werden sollte und weitere Millionen von seinen Glaubensbrüdern hereinströmen werden. Die werden sich mit dem Grundgesetz den A…. abwischen und ihm die Scharia um die Ohren hauen.

  74. Nächstes Jahr geht es dann endlich in den Bundestag. Dort werden die Altparteien dann der von ihnen verursachten Wirklichkeit nicht mehr ganz so leicht ausweichen können, wenn Politiker wie Höcke sie regelmäßig auf diese hinweisen.

    Gut so!!!

  75. @ #78 Mainstream-is-overrated (09. Okt 2016 13:08)
    Weitere Informationen zu Chemnitz:

    *//www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorverdaechtiger-aus-chemnitz-sek-gab-warnschuss-auf-jaber-albakr-ab-a-1115815.html
    ——————————–

    Warum hat das SEK nicht getroffen? Bei dieser Sachlage wäre ein Warnschuss in die Beine viel effektiver gewesen.

  76. „Wenn die Einwanderung so weitergeht, wird von Deutschland nichts übrig bleiben“

    Darüber unterhielt ich mich kürzlich mit einem SPD-Genossen im Raum Hamburg.

    Dieser entgegnete: „So what!“

  77. OT

    Gefahr im Anzug: in Dresden wird demonstriert

    Thomas Oppermann heute morgen im DLF

    Oppermann: Einerseits gibt es ein hohes Maß an Unsicherheit bis hinein in die Mittelschichten. Angst vor den internationalen Konflikten. Viele Menschen haben Angst davor, die könnten nach Deutschland rüberschwappen. Viele haben Angst, dass wieder eine unkontrolliert hohe Zahl an Flüchtlingen kommt. Aber all das rechtfertigt natürlich nicht, dass es eine Gruppe von Menschen gibt, wie in Dresden, die demonstrieren.

    Wird Zeit dass in Dresden mal aufgeräumt wird, nich wahr Herr Oppermann? Die Kavallerie muß einreiten und für klar-Schiff sorgen.

    Aber die haben eben nicht die Meinungsfreiheit genutzt, um die Politik zu kritisieren, sondern das waren handfeste Pöbeleien unter der Gürtellinie. Und dagegen müssen wir alle, insbesondere die Mitte der Gesellschaft, aufstehen. Wir dürfen nicht zulassen, dass unsere Republik kaputt gepöbelt wird.

    Ei Ei Ei…. s’Oppermännle muß in die Entgiftungsabteilung. Er steht kurz vor dem lethalen Endstadium.

    http://www.deutschlandfunk.de/rot-rot-gruen-im-bund-wir-sind-von-einem-mitte-links.868.de.html?dram%3Aarticle_id=367978

  78. #91 grassort (09. Okt 2016 13:47)

    Christlich
    Demokratischer
    Untergang

    C hristlich
    D emagogisches
    U nvermögen

  79. #16 Sebastian Feltel (09. Okt 2016 11:56)

    Herr Höcke ist Geschichtslehrer und hat dadurch und sowieso eine hohe Kompetenz. Aber in diesem Fall sollte man die „biologische Komponente“ daneben stellen und bewerten. Ich zitiere:

    In der Natur ist es unüblich, dass das Wirtstier ausgerottet wird, da ansonsten der Schmarotzer ebenfalls vom Untergang bedroht wäre.

    Ziel der Invasion wird also zweifelsfrei nicht die Vernichtung, wohl aber die Versklavung der deutschen Bevölkerung zum Wohle der Islamisten sein.

    Hallo Herr Feltel,

    ich sehe dies ein bisschen anders: für mich sind diese Islamisten nicht in der Lage soweit zu denken, dass man das „Wirtstier“ nicht tötet sondern nur versklavt und ausbeutet. Diese Typen sehe ich eher wie einen Schwarm Heuschrecken, die einfallen, alles kahl fressen und dann – wenn alles vernichtet ist – weiterziehen.

  80. #4 Eurabier

    oder……

    https://www.facebook.com/notes/michael-kouklakis/umvolkung-jain/1408635219164421

    Zunächst einmal: ein Nazi-Begriff ist „Umvolkung“ nicht.

    Das ist eine Geschichtsklitterung. „Ethnomorphose“, der griechische, wissenschaftliche Begriff ist schlicht der Empirie geschuldet und entstammt der natürlichen oder planvollen Veränderung der ethnischen Bevölkerung einer bestimmten Region.

    Die Reproduktionsrate in Europa der autochthonen Bevölkerung festzustellen ist heute nicht mehr möglich.
    Zu viele Zuwanderer sind bereits naturalisiert (also – de jure – eingebürgert, de fact leben sie gut zur Hälfte in Parallelgesellschaften) und die Statistiken sind deshalb aus sich heraus „falsch“.

    Im Ganzen dürfte es so sein, dass die Europäerin (ohne Wurzeln auf einem anderen Kontinent) etwa 1,2 bis 1,4 Kindern das Leben schenkt. Mischehen sind da ebenfalls beinhaltet.

    Die Reproduktionsrate der Zuwanderer beläuft sich damit, extrapoliert und gewichtet, auf etwa 2,6 bis 2,8 Kinder pro Frau. Hinzu kommt die Zuwanderung von etwa 2 Millionen Nicht-Europäern pro Jahr. <<

  81. Das ist aber doch nichts neues Herr Höcke. Ansonsten ist uns das langsam auch egal. Deutschland schafft ab 2030 die Autos ab, glaubt an den Energiewendeweihnachtsmann und tut auch sonst im Moment alles, um auf die letzten Plätze dieser Welt zu rutschen. Wenn interessiert also dieses dann nicht oder wie auch immer noch existierende Deutschland? Im Gegenteil, je mehr Mist weiterhin gebaut wird, um so weniger bleibt den Invasoren. Man könnte es auch verbrannte Erde/Deutschland nennen. Einziger Ratschlag deshalb, schafft eure Kinder aus Deutschland weg und überlasst die Knochen den Invasoren. Wir machen das jedenfalls so. Zwei gehen nach Kanada und das Töchterlein ist auf dem Weg nach Australien.

    Schönen Sonntag noch.

  82. Mimimimimi! Neues aus der Rubrik: „Wie Deutschland von innen sturmreif geschossen wird“: „Syrische Ärzte“ jammern:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158645046/Wie-der-Staat-Fluechtlinge-an-der-Integration-hindert.html

    Was machen eigentlich die tausenden „libyschen Rebellen“, diese Massenmörder, die während des Gaddafi-Ausrottens samt Sippen massenhaft in deutsche Krankenhäuser geflogen wurden? Alle noch hier? Seit sich Libyen weigerte, deren Kosten zu zahlen? Der Deal wurde von Fipsi Rösler eingefädelt. Schon vergessen?

    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/libysche-patienten-in-deutschen-kliniken-nur-noch-gegen-vorkasse-a-938757.html

    Zum Einlesen, wer es nicht verfolgt hat:

    *https://www.google.de/search?q=libyen+rebellen+krankenhaus+deutschland&oq=libyen+rebellen+krankenhaus+deutschland&aqs=chrome

  83. #103 hydrochlorid (09. Okt 2016 13:56)
    @ #78 Mainstream-is-overrated (09. Okt 2016 13:08)
    Weitere Informationen zu Chemnitz:
    *//www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorverdaechtiger-aus-chemnitz-sek-gab-warnschuss-auf-jaber-albakr-ab-a-1115815.html
    ——————————–
    Warum hat das SEK nicht getroffen? Bei dieser Sachlage wäre ein Warnschuss in die Beine viel effektiver gewesen.
    —————————-
    Sie halten sich halt auch an Kühaxxt, die verlangt, dass die Polizei sich der Schuhe entledigt, betreten sie muselmanisches Hoheitsgebiet in Deutschland.
    Bis das SEK sich die Schuhe ausgezogen hat, ist der Markt gelaufen, der Syrer geflüchtet und fortgelaufen.

    Und Schießen geht nun mal überhaupt nicht, erst nach dem dritten Treffer darf zurückgeschossen werden.
    Fragen Sie im Zweifel Frau Kühnaxxt oder Frau Beck.

  84. #96 Tolkewitzer (09. Okt 2016 13:30)

    AfD, Ihr müßt es nicht alleine machen!
    Sorgt einfach nur dafür, daß wir nicht bestraft werden, wenn wir uns wehren!

    Der Gedanke ist wirklich wichtig. Die Justiz würde mit voller Wucht zuschlagen und es sage keiner, es wäre feige, so zu denken. Für die kleinste Kleinigkeit gäbe es dann 10 oder 20 Jahre Haft (Gedanke: Abschreckung) und in Haft würde man unter die Musels gesteckt.
    Nebenbei: Sollte es einmal einen Machtwechsel geben, bitte den gesamten Justizapparat ausmisten. Und zwar richtig!!

  85. „Wir wollen das nicht.“ von # rautenschreck40 ist der richtige Ansatz.

    Im übrigen jeder normal Erzogene hat volles Verständnis, wenn sein Gegenüber sagt er mag keinen Knoblauch. Da erübrigen sich weitere Nachfragen nach dem warum, hast Du Knoblauch schon mal gegessen, der ist so gesund, durchblutungsfördernd und krebsverhindernd, eine Bereicherung unserer Speisekultur, verschließ Dich nicht, sei offen blablabla ..

    Ich selbst z.B. habe eine Abneigung gegen Afroamerikaner. Nein nicht weil ich ein Rassist wäre oder gar neidisch bin weil ihre Haut so schön gebräunt ist, wie ich sie nicht mal im Hochsommer habe, sondern einfach weil ich in Kinderzeiten mit einigen von ihnen öfters in einer überfüllten Straßenbahn fahren musste und sich mir ihre übermäßige Transpiration, auf deutsch ihr Schweißgeruch, tief ins Bewusstsein eingebrannt hat.

    Mit dieser Erfahrung, es waren übrigens sonst freundliche Jungs aus Angola und Mozambique welche in der DDR eine gute Berufsausbildung bekamen, lebe ich nun.

    Rein rational konnte ich Abneigung damals gut weg stecken, denn es war Staatspolitik afrikanischen Ländern unter die Arme zu greifen und die Jungs gingen ja eines Tages wieder weg. Genau das macht den Unterschied zu heute.

  86. #88 Tabu (09. Okt 2016 13:22)

    kannst du bitte nochmals in der Übersetzung den Trevor Philipps hier einstellen. Will es weiter verteilen und find da nichts mehr.

    Gerne:

    „Das sozialistische Dogma in Britannien hat für als zwei Jahrzehnte darin bestanden, daß Moslems genau wie alle anderen sind. Aber dank der bisher detailliertesten, umfassensten Studie zu Moslems und ihren Ansichten in Großbritannien wissen wir jetzt, daß dem nicht so ist.

    Es ist ja nicht so, also ob wir das nicht haben kommen sehen. Aber wir haben wieder und wieder die Warnzeichen übersehen. Vor 20 Jahren habe ich den Bericht „Islamophobie: Eine Herausforderung für uns alle“ veröffentlicht. Wir dachten, daß das wahre Risiko neu nach Europa kommender Gesellschaften in der Diskriminierung der Muslime bestände. Unsere Studie 1996 zeigte, daß es tatsächlich viel davon gab. Aber wir haben, davon abgesehen, uns in allem anderen geirrt.

    Wir schätzten, daß sich der Moslemanteil in GB um 2020 bei zwei Millionen einpendeln würde. Wir haben da um mindestens eine Millionen zu kurz gegriffen. Wir sagten voraus, daß die tödlichste Bedrohung für Muslime rassistische Angriffe und soziale Ausgrenzung sein würde. Wir haben vollkommen versagt, die muslimische Agression vorherzusagen. Wir haben die Konflikte nicht gesehen, die 2001 unsere Städte in Nordengland verwüsteten. Und natürlich haben wir nicht im Traum an Ereignisse wie 9/11 und die (islamischen) Massenmorde in Madrid, Paris, Istanbul, Brüssel und London gedacht.

    Für lange Zeit dachte ich, daß sich Europas Muslime genau wie die Wellen vorheriger Einwanderer verhalten würden, Schritt für Schritt die Lebensweise ihrer Vorfahren ablegen, sich ihres schweren kulturellen und religiösen Gepäcks entledigen und sich in Britanniens vielfältige Identität einfügen würden. Ich hätte es besser wissen müssen.“

    Und Phillips gibt noch etwas zu: Daß die Massenvergewaltigungen in durchgehend islamisierten britschen Städten wegen Moslems – nicht etwa “asiatischen Männern” – bestehen.

    „Die Verachtung gegenüber weißen Mädchen unter muslimischen Männern, zu Tage getreten durch die Skandale von Rotherham, Oxford, Rochdale und anderen Städten, zeigt lediglich den tief verwurzelten Frauenhaß, der in Britanniens muslimischen Gesellschaften gedeiht.“

    http://www.jihadwatch.org/2016/04/uk-equalities-chief-admits-muslims-wont-assimilate

    *http://www.welt.de/vermischtes/article154359076/So-denken-Muslime-in-Grossbritannien-wirklich.html

    *http://www.runnymedetrust.org/uploads/publications/pdfs/islamophobia.pdf

    *https://en.wikipedia.org/wiki/Trevor_Phillips

  87. Der SPIEGEL-Journalist Hasnain Kazim:

    „Gewöhn dich dran. Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.“

    Ein Fall für einen Prozeß. In meinen Augen ist das eine Kampfansage an das deutsche Volk.

  88. #113 Weissensee (09. Okt 2016 14:15)

    „Wir wollen das nicht.“ von # rautenschreck40 ist der richtige Ansatz.

    Im übrigen jeder normal Erzogene hat volles Verständnis, wenn sein Gegenüber sagt er mag keinen Knoblauch.
    ———————————————

    Zu diesem Beispiel fällt mir ein Psychoratgeber aus der von mir oben erwähnten Psychowelle ein, der zu den wenigen wirklich lesenswerten Schriften dieser Zeit gehört:
    Die „Anleitung zum Unglücklichsein“ von Paul Wazlawick.
    Darin hat P.W. die neurotischen Fehlhaltungen anhand lustiger Fallbeispiele beschrieben, wobei er der Unfähigkeit, zwischen persönlichem Geschmack und zwischenmenschlichem Verhältnis zu trennen, den Titel „Wenn Du mich liebtest, würdest du Knoblauch essen“ gab; daher mein Bezug.

    Auch sonst fühle ich mich durch unsere Multikulti-Agenda ständig an P.W. erinnert. So hat er die moralische Aufladung ästhetischer zu moralischen Kriterien mit „meins ist besser als deins“ betitelt, was sich natürlich nicht nur mit Knoblauch und anderen Nahrungsmitteln, sondern mit Kleidung, Musik und natürlich auch mit religiösen Bräuchen spielen lässt.

    Um also gegen die bekannten politischen „Gesellschafts-Spielchen“ auch besser von der individuellen Ebene her argumentieren zu können, aber auch, weil P.W.s Stil ausgesprochen unterhaltsam ist, kann ich seine „Anleitung zum Unglücklich sein“ wärmstens empfehlen.

  89. @ Metaspawn

    Ein sehr gute Entscheidung. Das heutige Deutschland ist ein Kadaver. Es ist keine durchgreifende Verbesserung denkbar.

    Kanada und Australien sind Länder, in denen der Geist der Angeln und Sachsen noch spürbar ist. Eine sehr Verwandte Nation, die nicht umsonst die EU verlässt.

    Sydney ist eine der schönstens Städte der Welt. Ein Lebensgefühl wie London am Mittelmeer.

  90. #113 Weissensee (09. Okt 2016 14:15)

    Ich selbst z.B. habe eine Abneigung gegen Afroamerikaner. Nein nicht weil ich ein Rassist wäre oder gar neidisch bin weil ihre Haut so schön gebräunt ist, wie ich sie nicht mal im Hochsommer habe, sondern einfach weil ich in Kinderzeiten mit einigen von ihnen öfters in einer überfüllten Straßenbahn fahren musste und sich mir ihre übermäßige Transpiration, auf deutsch ihr Schweißgeruch, tief ins Bewusstsein eingebrannt hat.

    Mit dieser Erfahrung, es waren übrigens sonst freundliche Jungs aus Angola und Mozambique welche in der DDR eine gute Berufsausbildung bekamen, lebe ich nun.
    ————-
    Ich erinnere mich an eine japanische Journalistin, die in Werner Höfers Frühschoppen sagte, daß die Deutschen stinken. Man wird sie also nicht als Rassist beschimpfen können, Weissensee.

  91. ich traue nicolaus fest nicht.

    wer transatlantikbrückler ist,bleibt es auch.

    für mich der typische spaltpils,staatstroyaner.

    ob er die afd ein ähnlicher parteienvernichter wie joschka fischer,gerhard schröder,oder sigmar gabriel ist ist noch nicht klar.

    aber eine bitte an petry,lücke,behaltet das wirken dieses mannes im auge.

  92. es ist schon paradox,das man das ideal eines multikulturismus erreichen will,
    mit einwanderern die das wohl „multikulti“feindlichste volk der erde sind.

    deutschlands eliten,seine beklopptexperten und seine hurenmedien vernichten ein land ein soziales system um das wir weltweit bewundert werden.
    eines wie es an solidarität und frieden wohl einzigartig ist.

    warum gibt man kriminellen vollidioten die chance das erreichte alles zu zerstören?

  93. Ich frage mich, ob der „Point of no return“ bereits überschritten wurde

    Das Perverse ist doch, dass, wenn sie losschlagen, sie uns die Schuld dafür geben werden, weil wir sie „feindselig behandelt“ hätten und ihr Angriff daher als „reine Notwehr“, auch in unserer Presse, dargestellt werden wird.

  94. Der SPIEGEL-Journalist Hasnain Kazim:

    „Gewöhn dich dran. Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.“

    wer dieses drecksblatt nach einem solchen artikel noch kauft sollte geteert und gefedert aus dem land gepeitscht werden.

    um das paradoxon zu verstärken.
    die klientel die das verrücktmagazin verteidigt,steht absolut nicht auf deren käufer/unterstützerliste.
    oder hat irgendjemand schonmal erlebt das eine person mit migrationshintergrund den speigel gekauft hätte.

    die transatlantikverrückten beissen tollwütig geworden nach der hand die einen füttert.

  95. Manowar – CALL TO ARMS:
    When they see us,they will run for their lives
    To the end they will pay for their lies
    So long did we wait now we are home
    Herre once again there’s a battle to fight

    Frage mich, wann die ersten SongZeilen wahr werden. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange.
    Zeile zwei: mein persönlicher Favorit

  96. Hallo,
    es ist immer wieder von der Gegenseite zu hören, dass die Ausländerfeindlichkeit, die Islamophhobie ausgerechnet dort auftritt wo die wenigsten Fremden, bzw. Muslime leben. Dieses Argument wird stets aus dem Köcher gezogen, verbunden mit einem arroganten moralischen Überlegenheitsgefühl der Selbstgewissheit…. Ich weiß natürlich, dass das Argument Quatsch ist. Ich wohnen im Ruhrgebiet, kenne einige Städte GE,E, DO recht gut, und glaube dass die Gesellschaft bei uns schon sehr zerstört sind und dass keine Kraft mehr zum Widerstand vorhanden ist. Weiß jemand noch andere Gründe würde mich sehr interessiern.(übrigens Ausländer- Fremden feindlichkeit, Fremdenhass, Rassismus sind für mich Feindbegriffe schreckliche Begriffe, aber das ist ein anderes Thema….)

  97. Wenn es mit der Verhunnung so weitergeht, wird von Deutschland nur in den Geschichtsbüchern noch was übrigbleiben.

  98. Merkels Gäste sind leider nicht die positive Auslese der jeweiligen Herkunftsstaaten, sondern eher das Gegenteil. Was auf den Bildern letztes Jahr vom Balkan zu sehen war, das hat sich in den Berichten der Lokalzeitungen über die „Einzelfälle“ voll bestätigt. Eine Masse von zumeist jungen Männern auf Beutezug, ohne Respekt, ohne Manieren, unverschämt im Auftreten, und in Deutschland setzen sie ihre frechen Forderungen weiter fort, obwohl selten ein deutscher Bürger so umfänglich voll versorgt wurde, wie diese mit so zahlreichen Vergünstigungen ausgestatteten „Flüchtlinge“.

    Es ist vergleichbar mit dem Papst, der Gefängnisinsassen die Füße wäscht, nur daß dies in Deutschland nicht nur einmal zu Ostern, sondern das ganze Jahr über Tag und Nacht geschieht. Dieses Verhätscheln und Benutzen durch Linke für ihre antideutsche Gutmenschenpropaganda holt nur noch mehr das verwöhnte, unleidige, maßlose Kind aus diesen Menschen heraus. Und verstärkt ihre Anspruchshaltung und ihre Abneigung, sich einzugliedern und gar ein 8-Stunden-Arbeitstagleben zu führen. Die Sozialindustrie bewirkt psychologisch gesehen eine Regression, die Justiz erklärt sie zudem faktisch für strafunmündig. So bekommen wir schließlich Millionen von unreifen, ungezogenen, aggressiven, sich selbst total überschätzenden, rücksichts- und respektlosen Kindern in Erwachsenengestalt, Menschen, die erst durch unsere Teddybärenindustrie psychisch deformiert und „traumatisiert“ werden. Unmotiviertheit, Lustlosigkeit, Bequemlichkeit, Faulheit und egoistisches in vieler Hinsicht und oft mit strafrechtlicher Konsequenz grenzüberschreitendes Handeln sind das Resultat dieser Gutmenschenbetüttelung.

  99. Björn muss Kanzler werden!

    Hessen begeht wie alle linksgrünmanipulierten Landesregierungen nur noch bildungspolitischen Untergang an unseren Kleinsten!

    Das kann ich aus der beruflichen Praxis nur noch bestätigen!

  100. #119 plantagenet   (09. Okt 2016 14:56)  
    Ich frage mich, ob der „Point of no return“ bereits überschritten wurde

    Ja, er ist überschritten.
    Mit den für uns bisher gewohnten Mitteln wie öffentlicher Diskurs, Wahlen und politischen Konsens-Lösungen lässt sich allenfalls etwas Zeit gewinnen.

    Ausserdem sollte man sich den sogenannten „Notstandsplan“ der Bundesregierung zu Gemüte führe – der hat es in sich.
    Sobald der „Notstand“ ausgerufen wird, treten sämtliche Grundrechte ausser Kraft und man kann ohne dass es ein juristisches Einspruchsrecht gibt, Dinge Umsiedlungen und Zwangsarbeit verordnen.

    (Die delikate Frage ist, ab wann der sogenannten Notstand verhängt werden kann)

  101. Auch dieses Video ist wieder einmal ein Beleg dafür!
    Bjorn Höcke – eine Person bei der ich mir 100%ig sicher bin, dass er zu seinen Worten steht.
    Eine Person, wo ich mir sicher bin, dass es kein U-Boot ist, der irgendwann mal unter dem politischen Gegendruck einknicken würde.
    Er ist eine Person, der man die Liebe zum eigenen Land und zur deutschen Idendität vollends abnimmt.
    Die Äußerungen wegen „1.000 Jahre Deutschland“ und des „lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyps“ sind unglücklich gewählt, weil sie auf dem Index der verkommenen, politischen linken Elite und ihrer Medienzombies stehen, um ihn schnell als Nazi abstempeln zu können.
    Wer jedoch die Zusammenhänge kennt, wird schnell erkennen, das dieser Mann mit dem Inhalt der „unglücklichen“ Äußerungen jedoch Recht hat.
    Er ist derzeit der Einzigste wo ich meine Hand dafür in’s Feuer legen würde, dass er es mit dem Patriotismus ehrlich meint.

    PS.: Übrigens, liebe PI-Kommentatoren – bleibt mal beim Thema.
    Zu Chemnitz u.a. Vorfällen findet Ihr bestimmt auch hier den richtigen Beitrag, wo Euer Kommentar rein gehört. 😉

  102. Babieca..
    kannst du bitte nochmals in der Übersetzung den Trevor Philipps hier einstellen.
    Will es weiter verteilen und find da nichts mehr.
    Da ich ununterbrochen hier unter Moderation stehe,so als wäre ich ein Aussätziger,könnte babieca es überlesen..Bitte Frage an sie weitergeben

  103. Zitat #124 Horst Arnold „ich erinnere mich an eine japanische Journalistin, die in Werner Höfers Frühschoppen sagte, daß die Deutschen stinken“
    ———————————————-

    Kann ich bestätigen, die Asiaten haben das Empfinden, daß wir nach Milch riechen, hart gesagt nach angesäuerten Milchprodukten stinken. Schließlich verspeisen wir tagtäglich Butter, Käse, Joghurt und andere Milchprodukte, welche Asiaten aufgrund genetischer Veranlagung und eines daraus folgenden Verdauungsproblems nicht essen. Von rassischen Unterschieden werde ich nicht sprechen.. Autobahn..

  104. #132 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 15:35)

    (Die delikate Frage ist, ab wann der sogenannten Notstand verhängt werden kann)

    Immer dann, wenn niemand in der Lage – oder Willens – ist, die Regierung daran zu hindern.

  105. Etwas interessantes zum Thema innere Sicherheit und Kampf gegen Extremismus: In Dresden findet ein Kongress gegen „Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ statt.Siehe folgenden link:

    http://www.hellerau.org/2gather

    Doch der „Kongress gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“
    im Kulturhaus Hellerau Dresden am 08/09.10.2016 entpuppt sich als eine Linksextremististische, von Wachpersonal vor der Öffentlichkeit abgeschirmte, abgeschlossene Propagandaveranstaltung.
    Allerhöchstwahrscheinlich von der SPD und mit Steuergeldern finanziert und mit dem Europaparlamentspräsidenten Martin Schulz hochkarätig besetzt.
    Folgender Bericht über diese Veranstaltung liegt vor: Normale Bürger Dresdens versuchten Tickets an der Tageskasse zu erwerben. Ihnen wurde mit dem Hinweis, dass sie hier nicht erwünscht sind, der Zutritt verwehrt. Auch um Hilfe gebetene anwesende Polizeibeamte konnten den Bürgern nicht zum Zutritt verhelfen. Es wurde auf das Hausrecht verwiesen. Es drängt sich der Verdacht auf, dass hier eine Konferenz von Antifa-nahen Kräften stattfindet, zum Zwecke der Koordination Ihrer illegalen Aktionen und zur Anwerbung neuer Mitstreiter. Das zu 90 % Jugendliche Publikum spiegelte mit Sicherheit nicht die Mitte der Bevölkerung wieder, sondern entspricht genau dem Klientel welches die Antifa bei ihren Aktionen auf die Strasse bringt. Besonders schändlich ist, dass ein von öffentlichen Geldern und Spenden der Dresdener Bürger finanzierter Kulturbetrieb solche gegen die eigenen Bürger gerichtete und für normale Bürger nicht transparente Veranstaltungen ausrichtet. Auch die Hinweise an die Polizeikräfte, dass Teile der Konferenzteilnehmer bei anderen Gelegenheiten gewaltsam gegen Polizeibeamte vorgegangen sind, fruchtete nicht und führte zu keiner Teilnahmeberechtigung, zeigte jedoch die Hilflosigkeit der Polizeibeamten gegenüber staatlich geduldeter und geförderter Gewalt auf.

  106. Echte Flüchtlinge sehen anders aus und vorallem benehmen sich auch entsprechend. Stattdessen wird ein agressiver Mob, der nur die Hände aufhällt und die Deutschen immer weiter verdrängt hereingeholt, damit das Bürgerkriegspotenzial sich alsbald erfüllt! Invasoren, Mörder und hasserfüllte Islambomben müssen draußen bleiben! Dafür müssen wir kämpfen, aber mit derselben Bissigkeit!

  107. #125 neuheide (09. Okt 2016 14:46)

    ich traue nicolaus fest nicht.

    wer transatlantikbrückler ist,bleibt es auch.

    für mich der typische spaltpils,staatstroyaner.

    ob er die afd ein ähnlicher parteienvernichter wie joschka fischer,gerhard schröder,oder sigmar gabriel ist ist noch nicht klar.

    aber eine bitte an petry,lücke,behaltet das wirken dieses mannes im auge.

    Sorry, aber wenn Sie noch nicht einmal mitbekommen haben, daß Lucke („lücke“) seit Juni 2015 nichts mehr mit der AfD zu tun hat, erscheinen Sie mir auch nicht geeignet, ein solches Urteil über Nicolaus Fest abzugeben.

  108. Sorry, aber wenn Sie noch nicht einmal mitbekommen haben, daß Lucke („lücke“) seit Juni 2015 nichts mehr mit der AfD zu tun hat, erscheinen Sie mir auch nicht geeignet, ein solches Urteil über Nicolaus Fest abzugeben.

    höcke…björn höcke sollte es heissen,sorry.

    nichtsdestotrotz sollte sie mit ihrem wissen klar seindas herr fest transatlantiker ist.
    wie kann man einem menschen vertrauen der dieser lumpenvereinigung angehört?

    einer vereinigung die alle anderen parteien und deren elitenpolitiker ala joschka fischer gekauft hat.

    es ist doch offensichtlich das dieser person eine gehöriges mass an misstrauen entgegengebracht werden muss.

    zumindest ist dieses kritiklose“so einen haben wir gebraucht“gehabe völlig unpassend.

    erst die leistung,dann das schulterklopfen..

  109. #129 eckie (09. Okt 2016 14:59)
    ich frage mich, warum die Schlacht um Aleppo noch nicht zu Ende ist. Die Leute dort haben nur Krankenhäuser, nix zu essen und zu trinken, keine Medikamente und ihre 500 Krankenhäuser hat die syr. Armee inzw. zerbomt.
    Zur Verteidigung nutzen sie Teddybären und Schokolade.
    Die Schlacht um Stalingrad (Einkesselung) war nach 3 Monaten zu Ende – ggn. ausgebildete Soldaten, denen schließlich die Ausrüstung und der Nachschub ausging.
    Warum halten sich ein paar Rebellen, ähn, nein, Kinder, Frauen und „Weißhelme“ ggn. eine syr. Armee?
    Es ist nur noch zum Kotzen, diese Propaganda…

  110. DIE NEUE PARALLELGESELLSCHAFT

    Die neue Parallelgesellschaft schuftet nicht und zahlt auch keine Steuern.

    Die neue Parallelgesellschaft schöpft ihren Überfluss aus den Mühen und den Steuern der schuftenden und Steuer zahlenden Altbürgern dieses Landes.

    Die neue Parallelgesellschaft wird aufgebaut von der Asylindustrie, die ebenfalls zu dieser Parallelgesellschaft zählt, aber nicht zahlt.

    Die neue Parallelgesellschaft bildet eine Mehrheit von Menschen, die getarnt als Flüchtlinge zu uns strömen – kaum Familen, kaum Alte und Schwache, überwiegend junge Männer. z.T. getarnt als Minderjährige – mit einer Terror- oder Militärausbildung, die sich Zeit lassen.

    Übergriffe auf einheimische Frauen jeglichen Alters fallen in die Kategorie Verbrechen von Besatzern.

  111. Irgendwann wird die Arbeit von Björn Höcke Früchte tragen. Die Zeit arbeitet für ihn und die AfD. Das alte System hat abgewirtschaftet. An uns wird es sein, den Wandel zu beschleunigen. Hoffentlich kommen wir nicht zu spät.

  112. #149 Horst_Voll (09. Okt 2016 20:09)

    Irgendwann wird die Arbeit von Björn Höcke Früchte tragen. Die Zeit arbeitet für ihn und die AfD. Das alte System hat abgewirtschaftet. An uns wird es sein, den Wandel zu beschleunigen. Hoffentlich kommen wir nicht zu spät.

    Es ist schon vorbei. Ein paar Alte wie wir, die noch halbwegs erkennen, was gespielt wird und Scharen junger Dummer, die den eigenen Untergang bejubeln.

    Gegen die zahlenmäßige Überlegenheit der Neubürger und der verdummten Aboriginee-Deutschen, gegen die Buntlandjubler und die Profiteure des Untergangs kann keine moralische und geistige Überlegenheit mehr etwas ausrichten.

    Es ist vorbei.

  113. #143 UP36 (09. Okt 2016 16:33)
    Echte Flüchtlinge sehen anders aus und vorallem benehmen sich auch entsprechend.

    Na ja, auch echte Flüchtlinge fordern und fordern, und was nicht sonst noch alles. PI Leser wissen, was ich damit meine. Und sie werden immer frecher((nicht alle, aber ein großteil.

  114. #81 Marcus Junge

    Er irrt sich gewaltig. Die CDU will nicht „mittlerweile“ die totale Umvolkung, die CDU hat macht das seit 1961, seit dem Anwerbeabkommen mit der Türkei. Adenauer wurde gewarnt, von den eigenen Ministerien, was es langfristig bedeutet Moslems ins Land zu holen.

    Auch Sie irren gewaltig, Herr Junge.
    Man kann der heutigen CDU, kurz für: Caritativer Untergang Deutschlands, Kübel an Vorwürfen wegen ihrer unverantwortlich toleranten bis zügellosen Ausländerpolitik machen. Aber noch zu Kohls Anfangsjahren, und wieder qualitativ und biographisch anders gelagert und verstärkt zur Ära Adenauer, Jahrgang 1876(!), wusste JEDER Unions-Bundespolitiker, was Islam praktisch heißt, und dass dieser orientalische Irrsinn zu Deutschland per Selbstdefinition inkompatibel ist.

    Sie tun mit solcherlei unbedachten Aussagen Konrad Adenauer maximales Unrecht! Dieser große alte Mann, mit deutlichem Abstand fähigster deutscher Kanzler und Nachkriegspolitiker überhaupt, wurde 1961 ERPRESST. Zur Wiederholung: ERPRESST.

    Das haben wir in der Tat Jahrzehnte lang nicht erfahren dürfen. Es kam erst dank Heike KNORTZ 2008 ans Licht der Öffentlichkeit, was die wirklichen, historischen Hintergründe ALLER Anwerbeabkommen, insbes. desjenigen mit der Türkei von 1961, gewesen waren. Lesen Sie ihr Buch „Diplomatische Tauschgeschäfte“ – dann werden Sie solche Aussagen nicht mehr treffen wollen.
    Denn was hätten Sie an der Stelle Adenauers im Herbst 1961 gemacht, wenn Ihnen als amtierendem Bundeskanzler die USA auf diplomatischem Weg signalisiert hätten, dass Deutschland im Falle einer Ablehnung des Anwerbeabkommens mit dem für unsere „Freunde“ aus Übersee strategisch eminent wichtigen NATO-Partner Türkei damit rechnen muss, dass die US-Schutzmacht Teile ihrer Truppen aus Deutschland und Berlin (West) abzieht?? Der Warschauer Pakt war zu jener Zeit hochgerüstet, man befürchtete in Bonn – zu Recht, wie Gorbatschow später zugab – einen Panzer-Durchbruch bis an den Rhein von der innerdeutschen Grenze aus. In Berlin war gerade der „antifaschistische Schutzwall“ hochgezogen worden.
    Adenauer hatte in dieser Lage schlechterdings NULL Handlungsalternativen, als sich auf den bis zum Himmel stinkenden Türkei-Deal einzulassen. Immerhin glaubte Adenauer vollkommen berechtigt, dass aufgrund des Rotationsprinzips und des Verzichts auf den anfänglich ja nie geplanten Familiennachzug es zu keiner Türken-Kolonie bzw. -Ghettoisierung kommen würde.
    Dass dies dann doch passierte, war AUSSCHLIESSLICH dem ab Mitte der 1960er Jahre wachsenden Einfluss des linksantiautoritären Zeitgeists geschuldet, der immer mehr Fürsprecher im Deutschen Bundestag fand und dann 1969 in die SPD-Regierungsübernahme mündete, in deren Hauptzeit von 1974-82 ein gewisser Helmut Schmidt kläglichst versagte und sich um alles innenpolitisch kurzfristig Brennendste wie v.a. die RAF kümmerte – nur nicht um das langfristig größte Problem, wie die Türkei analog zu ALLEN übrigen(!) Gastarbeiter-Nationen im Einklang mit Text und Geist des Anwerbeabkommens von 1961 dazu veranlasst werden kann, ihre Bürger wieder zur Rückkehr ins eigene Land zu bewegen.

    Richten Sie also posthum Ihren Vorwurf, Herr Junge, an Helmut Schmidts Adresse – und entschuldigen Sie sich stante pede bei Konrad Adenauer!

  115. #18 Das_Sanfte_Lamm

    Dazu gehört auch die Legende, Hitler hat die Autobahnen gebaut – was nachweisbar unwahr ist

    Sicher? Oder wurde die Geschichte mal wieder umgeschrieben, weil es nicht sein darf, daß Hitler auch gutes gemacht hat.

Comments are closed.