Diesmal geht es bei „Laut Gedacht“ um No-Go-Areas in deutschen Großstädten, eine immer machtlosere Polizei und den Ruf nach echten Superhelden. Marvel und DC spielen dabei allerdings keine Rolle, denn die Superhelden von morgen kommen nicht aus den Vereinigten Staaten. Außerdem bewerben sich Philip und Alex beim neuen jungen Angebot von ARD und ZDF. Ihre Sendung soll Teil der Plattform „Funk“ (PI berichtete) werden und damit das klappt, brauchen sie Ihre Hilfe. Teilen Sie den Damen und Herren bei „Funk“ mit (info@funk.net), warum „Laut gedacht“ zukünftig von den Öffentlich-Rechtlichen gefördert werden soll.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

16 KOMMENTARE

  1. Schade, dass die beiden alle grün-links-drehenden Einheitsbirnen nicht aus der Fassung bringen werden. Deren „Glühbirne“ Cohn-Bendit zeigte gestern abend eindrücklich, wie man mit Unwissen, Penetranz und pädophiler Überlegenheit die Welt verstrahlt.

  2. Ich glaub`, ich bin im falschen Land. 45 Mio. abgepresster Zwangsgebühren für so eine gequirlte Scheiße. Von pickligen Teenagern, die noch MIE NIE NIE auch nur den Tisch zu Hause abgeräumt haben. Die noch NIE gearbeitet und zum Wohle dieses Staates beigetragen haben.

    Diese versifften rot-grünen Quäcker sollen auf meine Kosten mir gegenüber zum Hass aufrufen?

    Dürfen mich beleidigen und Hetze verbreiten. Auf meine Kosten?

    Ich kann den vielbeschworenen Bilduungs- und Informationsauftrag der ÖR nicht erkennen.

    Aus Gewissensgründen habe ich die Einzugsermächtigung des Beitragsservices widerrufen.

    Was aus Gewissengründen bei der Wehrpflciht ging, muss auch bei diesem Hassprotal auch gehen.

    Lieber spende ich die Gebühren einem gemeinnützigen Verein, der sich um misshandlete Frauen oder Kinder kümmert, als diesen volksverhetzenden Programm auch nur noch einen Cent zu geben.

    Heiko Goebbels leistet momentan großartige Arbeit.

  3. Unsere einst so eleganten Straßen weichen Lumpen- und Elendsparaden mit Gaunern aller Sorte!
    Schlimmer noch, Mörder werden zu Helden und Helden werden zu Staatsverbrechern erklärt, die Millionen einheimischen Hungernden werden vergessen und von Wohltätern versorgt!

  4. #5 burka (14. Okt 2016 09:42)

    http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar-metzger-koschere-bratwurst-100.html
    Die Weimarer Metzgerei Blässe bietet seit kurzem koschere Bratwurst an – ohne Schweinefleisch. Die Tiere werden nach religiösen Vorschriften ohne Betäubung geschlachtet. Dafür wird der Betrieb scharf angegriffen.
    ————
    In einem Bundesland das doch nur 0,00001% Muslime hat.

    Damit diese Wurst auch halal wäre, müßte der schlachtende Moslem (!) auch speziell jüdisch zum Schlachten ausgebildet sein und einen jüdischen Segensspruch aufsagen. … Was ja wohl nicht geht, so dass diese Wurst nie von einem Musel gespeist werden darf.

    Wissen das die Leute? Ich wußte das auch nicht und dachte, dass koscher strenger als halal ist, also Koscheres auch halal, aber nicht umgekehrt.

    Ich will sagen: da wird vielleicht (formal zurecht) was als anti-judaisch verbucht, was eigentlich aus Unwissen gegen die Islamisierung geht.

    Hier mein Nachweis.

  5. #5 burka (14. Okt 2016 09:42)

    http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar-metzger-koschere-bratwurst-100.html
    Die Weimarer Metzgerei Blässe bietet seit kurzem koschere Bratwurst an – ohne Schweinefleisch. Die Tiere werden nach religiösen Vorschriften ohne Betäubung geschlachtet. Dafür wird der Betrieb scharf angegriffen.
    ————
    In einem Bundesland das doch nur 0,00001% Muslime hat.

    Damit diese Wurst auch halal wäre, müßte der schlachtende Moslem (!) auch speziell jüdisch zum Schlachten ausgebildet sein und einen jüdischen Segensspruch aufsagen. … Was ja wohl nicht geht, so dass diese Wurst nie von einem Musel gespeist werden darf.

    Wissen das die Leute? Ich wußte das auch nicht und dachte, dass koscher strenger als halal ist, also Koscheres auch halal, aber nicht umgekehrt.

    Ich will sagen: da wird vielleicht (formal zurecht) was als anti-judaisch verbucht, was eigentlich aus Unwissen gegen die Islamisierung geht.

    Hier mein Nachweis.

    Man kann übrigens ganz passabel vegetarisch leben.

  6. Genau so habe ich mir die syrischen Superhelden vorgestellt.
    Die sind nicht von Marvel, aber von Merkel, und statt „The Avengers“ nennen wir sie besser „The Asylers“, oder so ähnlich.

  7. An die Schlauberger hier eine Frage:
    Wenn die benannten Räume wirklich rechtsfrei sind warum wird denn dort nicht von Euch aufgeräumt

    Na klar Ihr haltet am Recht, so geht das also …………

Comments are closed.