hillaryIst das die lang erhoffte Wende im US-Wahlkampf zugunsten von Donald Trump? Das FBI will weitere E-Mails der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton untersuchen. Das teilte die Behörde in einem Brief an Abgeordnete mit, den mehrere Medien sowie der Republikaner Jason Chaffetz am Freitag veröffentlichten. Eine mögliche Neuaufnahme der Ermittlungen könnte großen Einfluss auf den Wahlkampf und das Ergebnis am 8. November haben.

In dem Brief von FBI-Chef James Comey heißt es, es seien im Zuge einer anderen Ermittlung weitere E-Mails von Clinton aufgetaucht, die vertrauliche Inhalte enthalten könnten. Es werde geprüft, ob dies für Clintons Fall eine maßgebliche Rolle spiele. Wie lange das dauern könne, sei unklar.

Clinton hatte in ihrer Zeit als Außenministerin E-Mails auch über einen privaten und nicht gesicherten Server verschickt. Dies kann strafbar sein. Das FBI hatte seine Ermittlungen im Juli abgeschlossen und empfohlen, keine Anklage gegen Clinton zu erheben.

Mit der Einstellung der Ermittlungen durch Justizministerin Loretta Lynch galt die Affäre als juristisch beendet, war aber politisch immer wieder ein Thema. Donald Trump drohte seiner Konkurrentin, im Fall seines Wahlsieges einen Sonderermittler einzusetzen und den Fall neu aufzurollen.

Trump hat die neuen Untersuchungen des FBI in der E-Mailaffäre seiner Kontrahentin Hillary Clinton begrüßt. „Das FBI hat nun endlich den Willen, einen furchtbaren Fehler, den es gemacht hat, zu korrigieren“, sagte Trump am Freitag bei einer Wahlkundgebung in Manchester (New Hampshire). Unter Umständen könne noch Gerechtigkeit geübt werden.

Hier das Video der Wahlkundgebung in Manchester, die Rede von Donald Trump beginnt bei 1:09:00 h. Gleich am Anfang geht er auf die „Breaking News“ ein:

image_pdfimage_print

 

142 KOMMENTARE

  1. Wird wieder lustig wie sich die Pro-Merkel Medien wenden werden und gleich alles schlechte von Trump raussuchen werden um die Kriminelle doch noch als Engel dastehen zu lassen!

  2. Es geht nicht um besser oder schlechter, es geht nicht um wahr oder falsch, es geht nicht um gut oder böse!

    Hillary und Merkel müssen symbolisch fallen!!!

    Für die dekadente Verantwortungslosigkeit linker Globalisten, elitären Völkervernichter und libarelen Gutmenschenverwirrten müssen Multi-Symbole einfach vernichtet werden!!!

  3. Hillary und Bill Clinton sind das korrupteste Politikerpärchen das es jemals gab. Hillary und die Clinton Foundation hier gibt es nachgewiesenermaßen ein Interessenkonflikt.

    Hillary Clinton zeigt alle Symptome von Parkinson und Syphilis.
    Unten im Link hat ein Doktor die „Aussetzer“ von Hillary Clinton analysiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=9U1P6YPIS_o

  4. Ist das da oben Hillary Clinton,oder wer ist das!? Die sah doch mal anders aus.

    Neue FBI-Ermittlungen……

    Das könnte Trump zum Präsidenten machen, wenn alles gut läuft.

  5. Hier ein sehr aufschlussreicher Bericht
    aus der Schweiz über Hilary Clinton !

    Das führt an die Schwelle des dritten Weltkriegs

    Welche Aussenpolitik würde Hillary Clinton als US-Präsidentin verfolgen? Antworten liefert ein Strategiepapier eines Thinktanks. Experte Günter Meyer hat es analysiert.

    Ein abschliessendes Fazit: Wie wird sich die Weltpolitik verändern, wenn Hillary Clinton nach ihrem wahrscheinlichen Wahlsieg dieses Strategiepapier umsetzt?
    Die weltpolitischen Spannungen werden sich in einem Masse verschärfen, das alles in den Schatten stellt, was wir seit dem Ende des Kalten Kriegs erlebt haben. Diese Richtschnur für die US-Aussenpolitik, die vor allem auf die militärische Überlegenheit der USA setzt und ein beispielloses Wettrüsten nach sich ziehen wird, führt an die Schwelle des dritten Weltkriegs beziehungsweise des ersten Nuklearkriegs.

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/das-fuehrt-an-die-schwelle-des-dritten-weltkriegs/story/30530545

  6. Ich hoffe, diese Geschichte bricht der Ekelhexe das Genick.

    Ausser, das FBI stellt kurz vor der Wahl die Ermittlungen ein.
    Ergebnis: Keine strafrelevanten Tatbestände festgestellt, Lügenpresse explodiert, schaut her, Clinton hat reine Weste, ihr könnt sie beruhigt wählen.

    Hoffentlich nicht, aber in heutigen Zeiten rechne ich mit jeder Sauerei!

  7. Ich zitiere mal einen Bericht einer Deutschen, die in den USA lebt aus einer heutigen Tageszeitung

    Vie­le wäh­len das klein­ere Übel

    Ute Hay­man lebt in Ame­ri­ka und fin­det we­der Clin­ton noch Trump gut

    Spring­field ist ei­ne Stadt im Fair­fax-Coun­ty in Vir­gi­nia, nur we­ni­ge Mei­len von der ame­ri­ka­ni­schen Haupt­stadt Was­hing­ton ent­fernt. In Spring­field tobt wie über­all im Land der Prä­sid­ent­schafts­wahl­kampf: „Und er wird je­den Tag schmut­zi­ger“, sagt Ute Hay­man, die seit 1964 in den Staa­ten lebt. „Hät­te ich das Wahl­recht, wür­de ich Hil­la­ry wäh­len“, sagt sie.

    Do­nald Trump oder Hil­la­ry Clin­ton? Die­se Fra­ge spal­te das Land. In den Vor­gär­ten und auf den Au­tos wim­me­le es nur so vor Wim­peln und Pla­ka­ten mit den Na­men der je­weils be­vor­zug­ten Kan­di­da­ten. Von Pri­vat­heit und Zu­rück­hal­tung sei in den öf­fent­li­chen Äu­ße­run­gen der Bür­ger nichts zu spü­ren. Die Bür­ger re­de­ten sich die Köp­fe heiß. Und zwar so, dass der Was­hing­to­ner Sän­ger­bund, dem Ute Hay­man an­ge­hört, be­schlos­sen ha­be, das The­ma bei sei­nen Sings­tun­den zu um­schif­fen.

    Ute Hay­man, die vor we­ni­gen Ta­gen wie­der ein­mal zuhause war, will in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten blei­ben. Sie hat die ame­ri­ka­ni­sche Staats­bür­ger­schaft be­an­tragt, nach über 50 Jah­ren. Dort lebt sie ger­ne: „Ich bin fas­zi­niert von al­lem“, sag­te sie. Be­schäf­tigt war sie in der Na­tio­na­len Wis­sen­schafts­aka­de­mie und bis zur Pen­sio­nie­rung im Ver­bin­dungs­bü­ro der Bun­des­wehr in Was­hing­ton. Das Pen­ta­gon, der Hel­den­fried­hof in Ar­ling­ton, al­les liegt fast vor ih­rer Haus­tür.
    Sie hat schon vie­le Prä­sid­ent­schafts­wah­len er­lebt. „Doch das ist der schlimm­ste Wahl­kampf seit Roo­se­velt.“ Bei­de Kan­di­da­ten, Trump wie Hil­la­ry, sei­en gleich­er­ma­ßen un­be­liebt, die Mehr­heit der Ame­ri­ka­ner wol­le kei­nen von bei­den. Hil­la­ry Clin­ton, die Be­wer­be­rin der De­mo­kra­ten, wer­de als das klein­ere Übel be­trach­tet. Do­nald Trump von den Re­pu­bli­ka­nern da­ge­gen als der Vor­bo­te ei­nes De­sas­ters, frau­en­feind­lich und ras­sis­tisch.

    We­ni­ger als zwei Wo­chen sind es bis zum Wahl­tag am 8. No­vem­ber. Die Re­pu­bli­ka­ner ver­lö­ren zu­se­hends die Ner­ven, weil ihr Kan­di­dat, der gro­ße Bu­si­ness­man, in Um­fra­gen hin­ter der Mit­be­wer­be­rin Clin­ton liegt. Auch die frü­he­re First La­dy und Au­ßen­mi­nis­te­rin ha­be Dreck am Ste­cken, aber gro­ße Rou­ti­ne beim Auf­tritt auf der in­ter­na­tio­na­len Büh­ne. Der ge­he Do­nald Trump völ­lig ab. Über sein un­mög­li­ches Auf­tre­ten, über sei­ne frau­en­feind­li­chen Es­ka­pa­den und sei­ne ras­sis­ti­schen Äu­ße­run­gen schüt­tel­ten vie­le den Kopf.
    Der Wahl­kampf set­ze den Ame­ri­ka­nern zu. Vie­le fühl­ten sich hin- und her­ge­ris­sen, sie hät­ten kei­ne gu­te Wahl mit gu­ten Kan­di­da­ten. „Vie­le wer­den da­her nicht wäh­len“, sagt Ute Hay­man. Oder sie wähl­ten den drit­ten oder vier­ten Kan­di­da­ten, um in dem „Schla­mas­sel zu­min­dest ein­mal Po­si­ti­on zu be­zie­hen“. „Trump kommt nicht dran“, hofft sie.

    Ja, sie findet beide nicht gut. Aber als Deutsche muss sie sich dennoch zwingend für Hillary entscheiden, sonst wird ihr Text nicht gedruckt.

  8. #6 WahrerSozialDemokrat (28. Okt 2016 21:58)
    Trump ist kein Freund von uns Deutschen, Hillary ist aber Feind aller Deutschen!

    Er muss auch kein Freund von uns sein. Wichtig ist, das was er sagt, auch umsetzt. Dann wird sich auch in Deutschland viel ändern, wenn er Präsident wird.

  9. Die „andere Ermittlung“ war wohl die in den Penis-tweetenden linken Pervers-Abgeordneten Anthony Weiner und in seine Terrorbraut Huma Abedin, Islamistin und intime Freundin Hitlery’s. Das hatte Donny bereits im Juli vermutet!

    http://www.thegatewaypundit.com/2016/10/weiners-last-stand-weiner-sexting-probe-led-fbi-hillary-investigation-hillary/

    Trump ist so intelligent und erkennt die Zusammenhänge so schnell, man kann fast Mitleid mit der linksfaschistischen Lügenpresse haben, wie sie versucht, Trump zu denunzieren und sich dabei nur selbst blamiert.

    Viel wichtiger ist aber, warum Hitlery einen eigenen Server neben ihrer Badewanne haben wollte. Das hat wohl vielmehr mit den kriminellen Pay-for-Play Geschäften der sogenannten Clinton-„Stiftung“ zu tun, vielleicht auch um zu vertuschen, was in Benghazi tatsächlich geschah. Was das FBI unter Präsident Trump aber wirklich untersuchen sollte, sind die aktuell 33 Toten, die auf dem Weg der Clintons an die Macht unter merkwürdigen Umständen und Zufällen zu Tode kamen:

    http://www.wnd.com/2016/08/clinton-death-list-33-most-intriguing-cases/

  10. Abwarten. Das beißt erst einmal gar nichts. Es iyt wohl kaum mit sensationellen Enthüllungen zu rechnen.

    „…E-Mails von Clinton aufgetaucht, die vertrauliche Inhalte enthalten könnten. Es werde geprüft, ob dies für Clintons Fall eine maßgebliche Rolle spiele. Wie lange das dauern könne, sei unklar.“

    So what… We meet within next 4 or 8 Years, fellows….

  11. Die Frau auf dem Bild hat eine beängstigende Aura. Ne Mafiapatin ist da eher sowas wie ne Nanny dagegen. Diese Frau dagegen, scheint zu allem fähig. Sie ist die Mutter des IS.

  12. Trump ist kein Freund von uns Deutschen

    Muss er auch nicht.

    Es reicht, wenn er ein guter, zuverlässiger Partner ist.

  13. Betr. Foto oben, Hillary Clinton

    Also Ohrringe, Kette u. Brosche sind too much.

    Entweder Ohrringe (plus evtl. Kette)

    oder nur Kette

    oder Ohrringe u. Brosche, dazu aber keine Kette.

    😛 Für so eine kleine Frau ist die Brosche eh viel zu groß u. da frage ich mich, ob sich darin ein Chip mit Redeflüsterer und oder Hilferufknopf, ein externer Herz- oder Hirnschrittmacher oder was auch immer befinden könnte.

  14. Offenkundig schwant einigen Verantwortlichen beim FBI, was passiert, wenn Trump gewinnt. Dann steht der Vorwurf von Hochverrat im Raum und Onkel Donald wird es nicht bei einer Ermahnung bewenden lassen. Die nächsten, die umkippen, sind die Presstituierten (auch in Deutschland). In den USA ist nicht weniger als eine Revolution im Gange und nichts wird dies aufhalten. Man muss sich nur 3-4 Wahlkampfveranstaltungen von Trump anschauen und das mit der müden Clinton-Show vergleichen. Diese Entwicklung wird rasend schnell auf Europa übergreifen und die jetzigen Marionetten hinwegspülen. Ein ganzes System steht vor dem Kollaps – wahrlich historische Zeiten.

  15. NWO muss weg

    Für die dekadente Verantwortungslosigkeit linker Globalisten, elitären Völkervernichter und libarelen Gutmenschenverwirrten müssen Multi-Symbole einfach vernichtet werden!!!

    Da kommt so ein fetter Hosenanzug daher, stellt sich breitarschig vor die versammelten Mikrophone und trötet hinein

    : Assad muss gehen. bla, bla, bla…

    Mit welchem RECHT tut sie das, ausser ihre Gebieter von der NWO haben sie genau dazu befugt, einen gewählten Präsidenten einfach mal so abzuservieren.

    Das ist Grössenwahn, Anmassung Willkür, Frechheit, Cäsarismus, kurz das ist die NWO in der Praxis.

    Welche gewählten Volksvertereter werden als nächstes von Merkel und
    NWO Bande zum Abschuss frei gegeben.

    Natürlich interessiert das auch die Russen, die sich solche NWO Schweinerreien von Merkel und Hintermännern (z.B Soros) nicht bieten lassen wollen.

  16. OT Irakischer-Kinderficker der als „Flüchtling“ nach Österreich kam wurde freigesprochen.

    Dieser von Angela Merkel nach Europa gelockte, asoziale Drecksmensch vergewaltigte einen 10 jährigen Jungen in einer Umkleidekabine durch Analverkehr.

    Das Gericht hob eine bereits ausgesprochene Haftstrafe von 6 Jahren wieder auf, weil die Richter nicht ausschließen können, dass der 10 Jährige Junge dem Analverkehr eingewilligt hat.

    Offenbar ist in Österreich schon linksgrüner Pädophilensiff in der Richterschaft angekommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=glWipS0fWso

  17. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Ermittlungen so kurz vor der Wahl aufgenommen würden, wenn sich die Beteiligten (insb. Comney) nicht sicher wären, hier eine „Smoking Gun“ in der Hand zu halten.
    Eine erneute Einstellung des Verfahrens nach einer Beeinflussung der Wahl würde zurecht zu grosser Kritik führen und vermutlich einige Köpfe kosten.
    Ich zweifle keine Sekunde daran, dass Clinton kriminell ist und irgendwann muss einfach mal was auftauchen.
    Hoffentlich sehen wir sie bald im hübschen Orange.

  18. #12 chrisbent (28. Okt 2016 22:06)

    Abwarten. Das beißt erst einmal gar nichts. Es iyt wohl kaum mit sensationellen Enthüllungen zu rechnen.

    Naja, es ist ja schon einiges durchgedrungen, das durchaus das Zeug zum Skandal hat, nämlich u. a. dass die Clinton Foundation dem Bill Clinton Geld überwiesen hat und Jobs als Redner und Berater mit Honoraren von bis zu 50 000 $ verschafft hat. Das ist schon dreist, weil es eine Stiftung ist und keine Firma und obendrein familiär hingeschoben.

    Do­nald Trump von den Re­pu­bli­ka­nern da­ge­gen als der Vor­bo­te ei­nes De­sas­ters, frau­en­feind­lich und ras­sis­tisch.

    ,

    Kann man auch anders sehen: Bei Donald Trump war das mit dem „Wenn man ein Promi ist, kann man bei den Frauen zwischen die Beine langen“ ein Spruch. Bill Clinton hat nicht so geredet, sondern das einfach gemacht, u. a. bei dieser unbeschreiblich bizarren Praktikantin – da hat er nämlich genau das gemacht, was Trump dahergeredet hat: seinen Promi-Status ausgenutzt bei einer dusseligen Praktikantin, die vermutlich gedacht hat, der nimmt sie jetzt mit auf sein Schloss und dann wird sie Prinzessin oder er vermittelt ihr eine Hauptrolle in Hollywood.

    Und Hillary, die alte Schlange, fällt denjenigen, die mal erzählt haben, wie Bill sich hinter ihrem Rücken so aufführt, wiederum in deren Rücken.

    Doofe Sprüche raushauen ist das eine. Doof handeln das andere. Ich nehme an, die meisten Amis brauchen keinen Nachhilfeunterricht, um beurteilen zu können, was blöder ist.

  19. Der Drop ist gelutscht.
    Die hartgesottenen Clinton Wähler lassen sich davon mit Sicherheit nicht beeindrucken.

    Außerdem ist eine Ankündigung hinsichtlich der Aufnahme neuer Ermittlungen auch nicht gerade der Renner.

    Würde das FBI bis zur Präsidentschaftswahl am 8. November eine konkrete Anklage hinkriegen, was schlichtweg unmöglich ist, wäre das vielleicht etwas anderes.
    Eine wirkliche Wende ist es m. M nach daher wohl kaum. Aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

    Aber vielleicht lassen sich ja ein paar Wankelmütige von dieser neuen Situation beeindrucken. Man wird sehen…

  20. NWO Geschwafel

    «Vergessen wir nicht, dass die Mehrzahl der Flüchtlinge, die zu uns gekommen sind, vor Assad geflohen ist. Er wirft nach wie vor Fassbomben auf sein eigenes Volk – eine Zukunft an der Spitze des Staates kann es für ihn nicht geben.»

    A.Merkel

  21. …ein externer Herz- oder Hirnschrittmacher oder was auch immer befinden könnte.

    Wozu

    Hat doch beides nicht.

  22. Dieses kulinarische Menü, der politischen Eitelkeiten, ist ohne diese Zutaten dem unterhaltungsverwöhnten Demokratiejunkie eben nicht zuzumuten.

    MAHLZEIT, PROST,

    Auf unsere Vor-bilder-denker?

    Nee, lieber würg` ich`s aus!

  23. #24 OMMO (28. Okt 2016 22:28)

    Könnte trotzdem entscheidend sein, wegen dieses komischen Wahlmänner-Systems bei den Amis, also letztlich um die paar „Swing-States“, wo es gerade in etwa gleichauf steht und wo ein paar hundert Leute die Wahl entscheiden können.

    Wie bei uns auch wird es letztlich darum gehen, ob Leute ÜBERHAUPT zur Wahl gehen. Ich glaube nicht, dass Trump durch diese Sache Stimmen GEWINNEN wird, sondern eher, dass Hillary Stimmen VERLIEREN wird in Richtung Nichtwähler.

    Clinton hat sowieso schon ein Glaubwürdigkeitsproblem in den USA. Und jetzt diese privaten Bereicherungsgeschichten – kommt sicher nicht gut an, gerade auch bei Leuten, die mit den Folgen der Krisen zu tun haben.

  24. Die Trumps sind doch Deutsche..damit hätten wir einen deutschen Patrioten im Office..besser gehts nicht..dann gehts dem Merkel Regime an der Kragen!!

  25. JETZT: N-TV

    So!Munch!
    Da geht es aber ab. Hätte ich nicht gedacht..
    Mod.: Serdar Somuncu
    Nils Ruf, Birgit Kelle, eine von den Femen und RotzRot S.Peters.
    Die Peters flippt gleich aus wg. Sexismus u. Ausländerfeindlichkeit.

    In der Videotheke unbedingt anschauen…

  26. Vor Clinton kann man nur genauso warnen wie vor….

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/csu-leitantrag-fuer-parteitag-partei-warnt-vor-rot-rot-gruen-a-1118786.html

    „Linksrutsch heißt Abstieg“:

    Beim Parteitag will sich die CSU auf einen Wahlkampf gegen das rot-rot-grüne Schreckgespenst einschwören.

    Der Leitantrag verspricht Milliarden für Rentner, Familien und überhaupt alle Steuerzahler.

    Und weiter: Ein solches Linksbündnis bedeute „höhere Steuern, Multikulti statt deutscher Leitkultur, außenpolitische Isolation und Benachteiligung für Familien“.

    Das Papier ist selbst für einen Leitantrag scharf im Ton: „Linksrutsch heißt Abstieg für Deutschland.“

    Die Grünen seien „die Multikulti-Partei“ und lehnten „unsere Leitkultur als Maßstab der Integration ab“, heißt es.

    Zudem werden sie – ganz entgegen schwarz-grüner Annäherungsversuche in der Vergangenheit – als „Anti-Familien-Partei“ und „Anti-Freiheits-Partei“ verspottet:

    „Veggie-Day und Wochenend-Fahrverbot, dafür Freigabe von Cannabis – so sieht der grüne Umerziehungskosmos aus.“

    Der Antrag schließt mit dem Bekenntnis zur Leitkultur:

    „Wir sind dagegen, dass sich unser weltoffenes Land durch Zuwanderung oder Migrationswellen verändert.“

    Die CSU gebe „den Menschen die Garantie, dass unser Land seine christliche Prägung behält“. <<

  27. @ #29 coolejahn (28. Okt 2016 22:36)
    Die Trumps sind doch Deutsche..damit hätten wir einen deutschen Patrioten im Office..besser gehts nicht..dann gehts dem Merkel Regime an der Kragen!!

    Ganz genau, ich freu mich schon auf den Tag wo der hier allen von der GroKo dem Merkel-Regime in den Arsch tritt! Der eisige Wind der der Merkel dann entgegen weht ho ho *lach*

  28. Ich bin mir nicht sicher ob Trump der beste Präsident sein wird.
    Aber wenn Killary Präsidentin werden sollte, sollten sich die Menschen Weltweit schnellstens in ihre Atombunker in Sicherheit bringen.

  29. #17 Maria-Bernhardine (28. Okt 2016 22:12)

    Für so eine kleine Frau ist die Brosche eh viel zu groß u. da frage ich mich, ob sich darin ein Chip mit Redeflüsterer und oder Hilferufknopf, ein externer Herz- oder Hirnschrittmacher oder was auch immer befinden könnte.

    Eine Duracell-Batterie?

  30. Ich glaube auch, dass Frau Clinton ernsthaft krank ist und sie eine Amtszeit als Präsidentin deshalb nicht überstehen wird.
    Die Frage ist nur, was treibt ihre Partei und auch ihre Familie an, eine so kranke Frau zu Überfordern?
    Für Ihre Gesundheit ist der immense Stress sicher nicht förderlich.

  31. #4 Weristindeutschland (28. Okt 2016 21:56)

    Hillary und Bill Clinton sind das korrupteste Politikerpärchen das es jemals gab.
    +++++++++++++++++++++

    Da hat sogar der Staats-TV-WDR in MOnitor drüber berichtet:

    Falkin im Weißen Haus
    Die aggressive Außenpolitik von Hillary Clinton

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/hillary-clinton-146.html
    MONITOR vom 20.10.2016

    Prof. Günter Meyer, Universität Mainz, Zentrum für Forschung zur Arabischen Welt: „Das Grundmuster der Außenpolitik von Hillary Clinton ist immer gewesen, die Regime, die nicht im Interesse der USA agierten, zu stürzen, auszuwechseln. Das war der Fall im Irak, die Invasion dort. Das war der Fall in Libyen. Das Ergebnis in allen Fällen ist gescheiterter Staat, Chaos, humanitäre Katastrophe.“

    Aber wo steht Hillary Clinton, die designierte Nachfolgerin Obamas, heute? Aufschluss darüber könnte dieses Strategiepapier geben.
    Titel: „Amerikas Macht ausbauen“. Hauptziel darin:
    Zitat: „Die Ausweitung der amerikanischen Macht und der Führung in Asien, Europa und dem erweiterten Mittleren Osten“

    Und weiter heißt es:
    Zitat: „Ein dringend erforderlicher erster Schritt besteht in der deutlichen Erhöhung der nationalen Sicherheits- und Verteidigungsausgaben.“

    Die haben in diesem Jahr schon angekündigt, der US-Militär-Haushalts für 2017 wird 583 Milliarden Dollar ausgeben. Das ist mehr, als alle acht nächstgrößten Militärapparate in der Welt zusammen zur Verfügung haben. Allein für 1,8 Milliarden Dollar sollen GPS- oder Lasergesteuerte Bomben und Raketen angeschafft werden, die vor allem beim Kampf gegen den IS abgefeuert werden.

    Die Russen gaben 2015 66,4 Mrd. Dollar aus.
    Und damit wollen sie ab morgen die Welt erobern…

  32. https://www.youtube.com/watch?v=sHCul_DIM_4

    America’s Moment Of Truth

    .
    .

    http://www.merkur.de/politik/csu-seehofer-will-islam-kontrollieren-imame-ueberpruefen-6917471.html

    Er formuliert ein neues, klares Feindbild: nicht die Religion Islam, sondern die politische Auslegung als „Ideologie der Gewalt“, die sich in Terror und Sympathiewerbung dafür, in Abschottung und Parallelgesellschaften manifestiere.

    „In den letzten Jahrzehnten hat keine andere ideologische Bewegung weltweit so viel Gewalt, Zerstörung und Destabilisierung hervorgebracht wie der Politische Islam.“

    Die offene Gesellschaft habe „nur dann Zukunft und kann nur dann geschützt werden, wenn sie den Kampf mit dem Politischen Islam aufnimmt“. „Übersteigerte Toleranz in westlichen Gesellschaften“ fördere ihn.

    Der Politische Islam strebe einen totalitären Machtanspruch an und nehme „die westlichen Werte zum Feindbild“. „Tragende Prinzipien der westlichen Gesellschaften wie Individualität, Pluralismus und Säkularität gelten dem Politischen Islam als Ausdruck eines un-islamischen, dekadenten und moralisch verwerflichen Denkens. Aus einem subjektiven Gefühl der Demütigung lehnt er alles ab, was kennzeichnend für den wirtschaftlich und technologisch erfolgreicheren Westen ist.“ Er wolle „unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit seine eigenen kulturellen Vorstellungen durchsetzen“. Deutschland treffe er „in einer Situation kultureller Selbstschwächung“.

  33. #45 OMMO (28. Okt 2016 22:48)
    Kann ich jetzt Bestätigen.
    Trump:
    Und laut ihrer eidesstattlichen Aussage hat Hillary mehr Dinge
    vergessen, als die meisten von uns jemals wissen werden!

    #56 Ionit (29. Okt 2016 00:06)
    Danke kommt jetzt.

  34. hurra, hurra , die Hex´ist … —
    Eigentlich hätte schon allein Libyen reichen müssen, aber die Amis unter Obama schalten noch sehr langsam. —

  35. #6 WahrerSozialDemokrat (28. Okt 2016 21:58)
    Trump ist kein Freund von uns Deutschen, Hillary ist aber Feind aller Deutschen!
    ————————————————————————

    Stimmt nicht! Trump ist deutscher Abstammung, und bekennt sich zu ihr! Aber er hasst die deutschen Politiker, Merkel besonders, so wie wir hier bei PI! Sollte er gewinnen, wird Merkel auch nicht mehr neu antreten!

  36. #4 Weristindeutschland (28. Okt 2016 21:56)

    Hillary und Bill Clinton sind das korrupteste Politikerpärchen das es jemals gab.

    …………………………………………

    http://nypost.com/2016/01/17/after-pardoning-criminal-marc-rich-clintons-made-millions-off-friends/

    Fifteen years ago this month, on Jan. 20, 2001, his last day in office, Bill Clinton issued a pardon for international fugitive Marc Rich.

    It would become perhaps the most condemned official act of Clinton’s political career.

    A New York Times editorial called it “a shocking abuse of presidential power.”

    The usually Clinton-friendly New Republic noted it “is often mentioned as Exhibit A of Clintonian sliminess.”

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/nachruf-auf-marc-rich-tod-eines-dealers-a-908029.html

    Marc Rich hat den internationalen Rohstoffhandel revolutioniert – im Guten wie im Schlechten.

    Der Gründer des Bergbauriesen Glencore mischte den Ölmarkt auf, machte glänzende Geschäfte mit Warlords und Unrechtsregimen, wurde vom FBI gesucht – und von Bill Clinton begnadigt.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=bill+clinton+marc+rich

    Mehr brauch man über die Sippe eigentlich nicht zu wissen.

  37. #61 ridgleylisp (29. Okt 2016 00:40)

    Sollte er gewinnen, wird Merkel auch nicht mehr neu antreten!
    ***********************************************
    Bitte tun Sie alles Menschenmögliche, um viele
    Amerikaner noch vor dem Gang an die Wahlurne
    von dieser Tatsache zu überzeugen!
    Es wäre eine Win-Win-Situation und für beide
    Länder ein Seegen!

  38. Ich lege mich jetzt fest. Trump wird gewinnen!
    Herr Assange wird dadurch wieder ein freier Mann, denn Donald weiß, was er ihm verdankt.

  39. #65 Rittmeister (29. Okt 2016 01:40)
    Wenn Trump gewinnt können sich 80% der deutschen Journallie einen neuen Arbeitgeber suchen -oder endlich für Russland schreiben ….und für die nato Türkei ein Embargo fordern …(geht natürlich nicht…)

  40. Wenn man das verbrauchte, zerfressene Konterfei der Kanditatin, mit reichlich Dreck am Stecken auf mehreren Gebieten ansieht,

    wird einem klar, dass diese Frau mit ihren Bill die Katastrophe schlechthin fuer die USA und gesamte westliche Welt sein wuerde.

    HOffentlich gelingt es noch rechtzeitig die Waehler zu ueberzeugen, dass diese gigantische Propagandamschine der Demokraten/Linken/Clintons von Milliardaeren, Saudiarabien, Katarrh durchfinanziert.

    eine der groessten Taeuschungsmanoever ist, die jemals stattfand.

    Was auf der Strecke blieb, ist die gesamte christlich gepraegte westliche Welt, incl. Europa, es wuerde die totale Durchmisichung mit Primitivmigranten vorwiegend Muslimen aus NA und Afrika stattfinden, die innerhalb kuerzester Zeit Drittweltverhaeltnisse schafft, wo vorher soziale Sicherheit und Ordnung weitgehend herrschte.

    Moege die Vorsehung besser Gott verhindern, dass dies eintritt,

    stattdessen Trump gewinnt, der immer noch die weitaus bessere Wahl waere, fuer einen Neuanfang, weg von Totalglobalisation und Durchmischung.

    Vor allem wenn ihm ein Korsett von erfahrenen Politikern beratend zur Seite stehen, weise Entscheidungen zu treffen,
    was nicht heisst, weiter so, wie es das Establishment bisher fuer richtig befand.

  41. #58 Bruder Tuck (29. Okt 2016 00:14)

    Er formuliert ein neues, klares Feindbild: nicht die Religion Islam, sondern die politische Auslegung als „Ideologie der Gewalt“, die sich in Terror und Sympathiewerbung dafür, in Abschottung und Parallelgesellschaften manifestiere.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Seehofer ist ein Scharlatan und Lügner.

    Die „politische Auslegung des Islam“?
    Die Frechheit ist schon aberwitzig.

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine brutale Ideologie mit Weltherrschaftsanspruch.

    Nur der Vollhorst weiß das nicht?

  42. Abedin worked under Melanne Verveer, Clinton’s chief of staff.[7] In a 1999 speech at the White House’s Eid celebration for Ramadan, Clinton higlighted Abedin’s role in organizing the event and educating her on the traditions of the Islamic faith:[8]

    “ I must say that I have seen very personally the impact of Ramadan because of having Huma on my staff, and have had many occasions to talk with her about the particular meaning of Ramadan. But I also feel so grateful that I am able to travel both on my own and with my husband on behalf of the United States to many parts of the world and speak with many different Muslims and learn more about Islam.”[9]

    https://ballotpedia.org/Huma_Abedin

  43. AMERIKAS PEINLICHSTER POLITIKER
    (…)
    Die größte Bombe: Auf einem seiner halbnackten Fotos ist sein inzwischen 4 Jahre alter Sohn zu sehen!??

    http://www.bild.de/politik/ausland/anthony-weiner/die-sex-akte-anthony-weiner-47579338.bild.html

    This is baby-sitting — Anthony Weiner-style.

    While his wife, Huma Abedin, travels the country campaigning for Hillary Clinton, the disgraced ex-congressman has been sexting with a busty brunette out West — and even sent her a lurid crotch shot with his toddler son in the picture,(…)

    Foto:
    http://nypost.com/2016/08/28/anthony-weiner-sexted-busty-brunette-while-his-son-was-in-bed-with-him/

  44. Rechtsradikale Sympathisanten des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump haben angekündigt, als heimliche Beobachter Wahllokale zu belagern.
    Denn: Angesichts für ihn schlechter Umfragen verbreitet Trump beharrlich das Gerücht, Betrug könne der einzige Grund für eine drohende Niederlage sein.

    Wer sind die heimlichen Wahlbeobachter?
    Die sogenannten „Oath Keepers“ wollen Trump nun aktiv unterstützen und aufpassen, dass die Wahl nicht manipuliert werde.

    http://www.bild.de/politik/ausland/us-wahlen/us-wahl-trump-miliz-48495450.bild.html

  45. Wer ist die alte kranke Frau auf dem Foto?

    Ist das jetzt die echte Clinton oder das schlechteste ihrer Doubles?

  46. Hoffentlich kommt die Hillary-Hexe ins Gefängnis, wenn Donald Trump Präsident der USA ist!

    🙂 🙂 🙂

  47. falls trumppräsident werden sollte,wird hoffentlich auch der eiserne besen unter deutschlandsbesatzermedien geschwungen.

    die gniffkes,atais,kleber,slomkas und wie sie alle heissen in harz 4 geschickt.

    und die cia springer/bertelsmann konzerne dichtgemacht.

    ein schöner traum,denn träumen wirdin unserem land ja noch erlaubt sein.

  48. Was wollen Sie denn mit dieser Göre?
    Die wusste noch nicht mal als Aussenminister ob sie wie ein General auftreten oder wie ein Teeny einhertänzeln sollte, was dann regelmässig zu merkwürdigen Videos führte.

  49. Ach, ist doch wirklich schön, dass Trumpi auch nicht ganz doof ist.
    Na ja, dass immer mal wieder Mails von der auftauchen, das wird ja auch seinen Grund haben…:-).

    Wundert mich nur, dass bei deren Vergehen unsere Polütiker nebst Pixx-Presse nicht auch immer entrüstet aufheulen.
    Nee, eigentlich wundert es mich nicht.

  50. Bisher habe ich mit einem knappen Sieg Clintons gerechnet. So kurz vor der Wahl, könnte die Sache noch Einfluss haben. Vielleicht wird es doch Trump. Auf jeden Fall eine eine spannende Wahl.

  51. Die Machart der Stories dieses Weibs ähneln den, der Julia Timoschenko. Nur hatte die Rücken! Kriminelle aus der oberen Etage scheinen großes Ansehen in diesem Staat und seinen Köter-Medien zu genießen!

  52. Das wird nicht mehr zeitlich reichen. Sehr viele Amerikaner haben schon per Brief gewählt. Trump hat es sich mit den 52% Frauen in einer Gesellschaft verscherzt. Wäre ein toller neuer Ansatz gewesen, ein völlig unabhängiger Präsident, aber er ist im normalen Leben zu naiv und dumm. Dummheit wird bestraft. Nicht immer, aber in diesem Fall schon.

  53. Komisch, der November scheint ein eigenartiger Monat.
    Sozusagen von weltgeschichtlicher Bedeutung :-).

    Die Wende 1989 war auch Anfang November.
    1918 – Novemberrevolution – danach änderte sich in Deutschland „die Welt“-Zusammenbruch der Monarchie.
    Und ich glaube die Oktoberrevolution in Russland war auch im November.

    Und in diesem November wird sich auch wieder die Welt ändern….

  54. Killary und Merkill, beide ein ähnliches Kaliber und Symbol für Kriegstreiberei, maßlose Machtgier, Empathie- und Gewissenlosigkeit. Asozial, amoralisch. Eine dieser „Güte“ ist ausreichend, aber zwei davon können in einem Handstreich die Welt vernichten, ohne sich darüber Gedanken zu machen.

  55. @ #83 Alvin (29. Okt 2016 09:26)

    Im Gegenteil, alles was Trump gesagt hat, bewahrheitet sich jetzt.

  56. Ist das die lang erhoffte Wende im US-Wahlkampf zugunsten von Donald Trump?

    Das ist der (vermutlich) letzte Nagel, der in den sicheren Wahlsieg von Trump eingeschlagen wird.

    Ich habe nie daran gezweifelt, dass er Präsident wird und das hier auch schon oft und lange geschrieben. Und das aus dem Grund, um zu zeigen, dass „Drehbuchlesen“ in einem gewissen Ausmaß möglich ist. Natürlich nicht perfekt, weil der Leser – in dem Fall ich – nicht perfekt ist, aber es geht. Und je mehr sich daran beteiligen, desto besser wird das Ergebnis. Wir werden bald sehen.

    Medien sind nicht ehrlich – weder hier noch in den USA noch sonstwo. Wenn die schreiben „Trump ist ganz furchtbar“, dann tun die das nicht aus dem gleichen Grund wie jemand, der hier schreibt „Merkel muss weg“ – d.h. weil er die betreffende Person nicht ausstehen kann und um seinem Herzen Luft zu machen. Zeitungen/Fernsehen sind keine Therapieeinreichtungen, in denen Journalisten ihre Emotionen rauslassen können!

    (Kommentarbereiche und Facebook sind das hingegen schon ein bisschen, oder?)

    😉

    Wenn die Medien einen Kandidaten wirklich nicht wollen, dann kriegen sie den auch weg. Zum Beispiel Hillary Clinton.

    Das FBI will weitere E-Mails der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton untersuchen. Das teilte die Behörde in einem Brief an Abgeordnete mit, den mehrere Medien sowie der Republikaner Jason Chaffetz am Freitag veröffentlichten.

    Jetzt. Direkt vor der Wahl. Aha. So ein Zufall.

    Damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich will damit nicht sagen: „Die arme Hillary, das wäre die viel bessere Präsidentin“ – weit davon entfernt – sondern vielmehr, dass sie zu keinem Zeitpunkt als Präsidentin eingeplant war. Dazu ist sie viel zu krank, die Position bringt sehr viel Öffentlichkeit mit sich.

    Und damit jetzt wirklich nichts mehr schiefgeht, kommt die Nummer mit den E-Mails.

  57. Wie läuft das denn, wenn Killary Präsidentin wird und wegen ihrer kriminellen Machenschaften dann ins Gefängnis muss. Wird sie dann von dort aus regieren?

  58. Wenn Killary an die Macht kommt dann geht der ganze Terrorzirkus in gewohnter Manier weiter. Korrupter als die Clintons geht es kaum noch.

    Auf der anderen Seite geht aber auch alles so weiter, so lange die hochkriminellen Finanzeliten im Hintergrund die Fäden ziehen und die Menschlein sich so von einer Katastrophe in die andere steuern lassen.

    Für den Tag, an dem dieses korrupte Hexlein ins Jenseits übertritt:

    Ding Dong, the witch is dead…
    https://www.youtube.com/watch?v=PHQLQ1Rc_Js

  59. Die Hillary geht mir genauso wie euch auf den S…. Ich weiss nur nicht, was ihr euch von Trump erwartet. Er wird einen Teufel tun, auch nur einen Finger für Deutschland krumm zu machen…. trotz deutscher Wurzeln. Wie könnt ihr nur immer und immer wieder auf Politikheinis hereinfallen. Verstehe euch nicht. Wahrscheinlich einer Gründe, warum D. da steht, wo es gerade ist. Kopfschüttel.

  60. Kriminelle aus der oberen Etage scheinen großes Ansehen in diesem Staat und seinen Köter-Medien zu genießen!

    Weil es sind NWO Kriminelle

  61. Die haben in diesem Jahr schon angekündigt, der US-Militär-Haushalts für 2017 wird 583 Milliarden Dollar ausgeben. Das ist mehr, als alle acht nächstgrößten Militärapparate in der Welt zusammen zur Verfügung haben.

    Satanismus pur.

  62. 583 Milliarden Dollar ausgeben.

    Ganz Afrika könnte man damit in einen blühenden Garten Eden verwandeln.

  63. Wenn die Dame Präsidenten wird, ist der Große Krieg („Dritter Durchgang“) vorprogrammiert!

    Die Betreiber schon der beiden ersten WKs werden keine halben Sachen machen wollen.

    Die wollen den Endsieg über die ganze Welt (NWO)

    (Full spectrum dominance)

  64. #91 Stewart (29. Okt 2016 11:14)

    Von Trump erwarte ich mir ebenfalls nicht viel, es ist vollkommen richtig, dass auch ihm nicht zu trauen ist, denn letztlich sind die Politdarsteller doch alle korrupt. Bei Killary ist es nur schon von vornherein ziemlich sicher und offensichtlich welche Ziele sie verfolgt.

  65. #63 SaXxonia (29. Okt 2016 00:56)
    ***********************************
    Sorry, natürlich Segen und nicht Seegen!!!

  66. OT
    Gerade bei n-tv:
    MERKEL fährt nicht zum CSU Parteitag;
    Kanzlerin nicht Gastrednerin bei CSU-Parteitag;
    CSU bricht damit jahrzehntelange Tradition!

  67. @ #104 SaXxonia (29. Okt 2016 12:00)

    Wann wird endlich gegen die Volksverräterin Merkel und GroKo ermittelt?

  68. Starke Emotionen gegenüber Personen, die man nicht persönlich kennt – seien sie ablehnender oder euphorischer Natur – sind immer zumindest ein Alarmzeichen für Fremdsteuerung durch die Medien.

    Alle uns präsentierten Personen sind Darsteller in einem „Film“ – oder der Matrix, wenn man so will. Die starken Emotionen sind der Magnet, mit dem wir in der Matrix festgehalten werden. Das ist einem fesselnden Film, bei dem man die Realität vorübergehend wirklich vergisst und ganz bedröppelt aus der Wäsche guckt, wenn im Kino das Licht angeht, und dann die Straße draußen kurz als merkwürdig unwirklich empfindet, tatsächlich vergleichbar.

    Wer will, dass das Licht angeht, muss sich von den Emotionen gegenber Politikern befreien.

  69. @#83 Alvin (29. Okt 2016 09:26)

    Das wird nicht mehr zeitlich reichen. Sehr viele Amerikaner haben schon per Brief gewählt. Trump hat es sich mit den 52% Frauen in einer Gesellschaft verscherzt.

    Mit Verlaub, das ist kompletter Bloedsinn, den Sie da verzapfen! Die Hardcore-LIEberals kann man sowieso nicht zur Vernunft bringen, die waehlen Hitler-y Rotten Ham Klingon, aber mit den normal denkenden Frauen, mit denen ich hier gesprochen haben, hat Trump es sich in keinster Weise verscherzt. Sie wissen, dass es „Locker room talk“ gibt und dass Maenner unter sich mitunter anders reden als ausserhalb der Maennergruppe – und sie wissen auch, dass die Frauen (oder besser: sehr viele Frauen es den Maennern gleich tun wenn sie unter sich sind.

    @#93 Stewart (29. Okt 2016 11:14)

    Die Hillary geht mir genauso wie euch auf den S…. Ich weiss nur nicht, was ihr euch von Trump erwartet. Er wird einen Teufel tun, auch nur einen Finger für Deutschland krumm zu machen…. trotz deutscher Wurzeln. Wie könnt ihr nur immer und immer wieder auf Politikheinis hereinfallen. Verstehe euch nicht. Wahrscheinlich einer Gründe, warum D. da steht, wo es gerade ist. Kopfschüttel.

    Aber Hallo! Wieso sollte Trump einen Finger fuer Deutschland krumm machen? Er waere Praesident der USA, also UNSER Praesident, nicht der von Deutschland oder den Deutschen! Er hat alles fuer UNSER Land zu tun, nicht fuer andere, Wurzeln hin oder Wurzeln her. Aber seine Wahl waere dahingehend auch fuer Deutschland gut, da es ein Signal waere und da endlich gesunder Menschenverstand regieren wuerde, diese Islam-A****gekrieche aufhoeren wuerde, etc. etc.

  70. #109 bright knight (29. Okt 2016 13:28)

    Du hast mich falsch verstanden. Ganz gleich welcher Politiker welcher Couleur, es ist egal. Glaubt ihr wirklich das die vorgeschobenen Politikmarionetten etwa das Sagen haben? Signale setzen? Das ich nicht lache. Weltfremde Träumer….

  71. Warum tun deutsche „Qualitätsmedien“ so, als hätte Clintons Emailaffäre lediglich eine technischen (Server) Komponente? US-Medien sind da jetzt ehrlicher geworden.

  72. @ #111 Stewart (29. Okt 2016 13:48)

    Jammmer Jammer Jammer

    Fakt ist Trump ist nicht vom Establishment.

  73. Manche Leute plappern hier nur das dumme Geschwätz der deutschen Lügenpresse nach und haben keine Ahnung.

  74. #113 Lady Bess (29. Okt 2016 13:51)

    Fakt ist Trump ist nicht vom Establishment.

    Fakt? Häää? Bloß wegen seinem Blablabla…

    Sonstige Beweise?

    Ach ihr Staats- und Politikgläubigen…

    Nehmt die Sachen selber in die Hand! Aber nein, ihr braucht ja immer einen guten Onkel, der euch an die Hand nimmt…

  75. @#112 Lady Bess (29. Okt 2016 13:50)

    Warum tun deutsche „Qualitätsmedien“ so, als hätte Clintons Emailaffäre lediglich eine technischen (Server) Komponente? US-Medien sind da jetzt ehrlicher geworden.

    Also, wem nicht die ganze Zeit schon klar war, dass diese Muzzie-bitch Huma Abedin als Islam-Uboot starken Einfluss nimmt und Hitler-y ubere diese bitch geheime Informationen an Muslim Brotherhood (Abedin’s Vater’s Seite) und Muslim Sisterhood (Abedin’s Mutter’s Seite) weiter gibt und mit diesen Terrororganisationen gemeinsame Sache macht, muss spaetestens jetzt aufwachen, denn die Tatsache dass emails auf dem Server von Huma Abedin’s hirnkranken Ehemann gefunden wurden, spricht eine mehr als deutliche Sprache! Da koennen auch die Hitler-y hoerigen Lamestream-Medien hier in den USA nicht mehr so tun als waere das alles pillepalle

  76. @ #119 bright knight (29. Okt 2016 13:57)

    Michele Bachmann rückte Abedin einmal in die Nähe der radikal-islamischen Muslim-Bruderschaft, die durch sie, Abedin, die Rechtsordnung der Scharia im Machtzentrum Amerikas etablieren wolle.

    https://kurier.at/politik/ausland/hillarys-fruehwarnsystem/218.191.571

    Huma Abedin’s ties to the Muslim Brotherhood

    http://thehill.com/blogs/pundits-blog/presidential-campaign/292310-huma-abedins-ties-to-the-muslim-brotherhood

  77. @#117 Stewart (29. Okt 2016 13:56)

    Nehmt die Sachen selber in die Hand! Aber nein, ihr braucht ja immer einen guten Onkel, der euch an die Hand nimmt…

    Eine Sache (speziell dieser Groessenordnung) unkoordiniert in die eigene Hand nehmen bringt ueberhaupt nichts. Dazu braucht es ein Movement, Organisation und auch eine (oder mehrere) Gallionsfigur(en), einen der die Sache anfuehrt. Wir befinden uns hier in einem Anfangsstadium. Wird mehr daraus? Kann Trump das Ruder herum reissen? Kann er die Menschen, die jahrzehntelang (Schule, Presse, Politik) indoktriniert wurden und die im System gefangen sind, aufwecken und motivieren? Niemand kann diese Frage beantworten. Wir werden es sehen. Aber eines ist sicher: besser als Hitler-y ist er allemal und wir haben zumindest eine Chance, dass sich etwas aendert (wobei Trump wahrscheinlich gegen den Congress regieren muss. Demon-rats und Re-puke-licans, die am Status Quo haengen, werden ihm das Leben/Regieren schwer machen)

  78. @#120 Lady Bess (29. Okt 2016 14:08)

    @ #119 bright knight (29. Okt 2016 13:57)

    Michele Bachmann rückte Abedin einmal in die Nähe der radikal-islamischen Muslim-Bruderschaft, die durch sie, Abedin, die Rechtsordnung der Scharia im Machtzentrum Amerikas etablieren wolle.

    Huma Abedin ist nicht nur in der Naehe dieser Terrororganisation, sie ist ein Teil dessen. Vater und Mutter sind/waren hohe „Funktionaere“ in Muslim Brotherhood und Muslim Sisterhood. Die ganze Familie ist verstrickt in diese Terrororganisationen.

  79. @ #123 bright knight (29. Okt 2016 14:11)

    Die ganze Familie ist verstrickt in diese Terrororganisationen.

    Ja, ich weiß.

  80. Juanita Broaddrick ?@atensnut 6. Jan.

    I was 35 years old when Bill Clinton, Ark. Attorney General raped me and Hillary tried to silence me. I am now 73….it never goes away.

    Ich war 35 Jahre alt, als Bill Clinton, Arkansas Attorney General mich vergewaltigt hat und Hillary versucht hat, mich zum Schweigen zu bringen. Ich bin jetzt 73… es geht nie weg.

    https://twitter.com/atensnut/status/684822324227379200

  81. @#118 Stewart (29. Okt 2016 13:56):

    Fakt? Häää? Bloß wegen seinem Blablabla…

    Blabla ist leider sehr wirkmächtig.

    Aber nein, ihr braucht ja immer einen guten Onkel, der euch an die Hand nimmt…

    Manche ja. Andere sind der „gute Onkel“.

  82. Es reicht doch völlig wenn Trump die Truppen in den Kasernen lässt, wie ’89 Gorbatschow, wenn die Deutschen ihre Verbrecher zum Teufel jagen. Mehr muss er nicht für uns tun.

  83. Ukraine/Donbas

    Today artillery battles and mortar duels started earlier than usual

    ACROSS THE WHOLE FRONT !

  84. Russia’s intel

    Ukraine is working at the creation of the atomic bomb

    in classic and „dirty“ versions

  85. Da verlässt wer das sinkende Schiff noch rechtzeitig :

    White House cancelled all further Obama appereances

    on Hillary Clinton campaigns

Comments are closed.