islamDem Islam fehlt der Gottesbeweis. Während in den beiden anderen monotheistischen Offenbarungsreligionen zahlreiche Menschen Gott  mit eigenen Augen sahen, haben die Moslems nichts weiter als die Privatoffenbarung eines einzigen Mannes, der zudem noch von tadeligem Charakter war. Der islamischen Legende zufolge soll Mohammed die erste Privatoffenbarung im Jahr 610 im Alter von 40 Jahren erhalten haben. Diese islamische Legende ist von der wissenschaftlichen Forschung bereits widerlegt worden, da das älteste bisher gefundene Koranfragment auf einen Zeitraum zwischen 433 und 599 datiert.

Damit ist bewiesen, dass der Koran vormohammedanischen Ursprungs ist. Seit der Auffindung dieses Koranfragments in Sanaa wird der Jemen von Saudi Arabien bombardiert, um eine weitere wissenschaftliche Enttarnung der islamischen Geschichtsklitterung zu verhindern.

Den verschiedenen  Islamen geht also die Düse. Man hat Angst, dass die islamische Überlieferung als Lüge enttarnt wird und so strebt man nach einem ultimativen Gottesbeweis: die Verbreitung des Islam über die ganze Welt und seinen Sieg über die anderen Religionen, so wie Vers 28 in Sure 48 es prophezeit.

In Afrika setzt der Islam auf Waffengewalt und Unterwerfung und fräst sich immer weiter von Nord nach Süd durch den Kontinent. In Europa muss man geschickter vorgehen und auf Unterwanderung mittels Einwanderung und Geburtendschihad setzen. Das braucht seine Zeit. Die Islamisierungs-Taktiken zur Täuschung der Ungläubigen sind:

• Fortsetzung des orientalischen Märchens, der Islam sei eine Religion
• Erfindung einer islamischen Reformation
• Taqiyya / bewußte Lüge zum Vorteil des Islam
• Egoistische Ausnutzung der staatlichen Neutralität

Hier einige Beispiele aus der aktuellen Presse:

Therapie des pathologischen Islam

Der türkische Staatsgründer Kemal Atatürk bescheinigte dem Islam bereits vor fast 100 Jahren, ein in Verwesung befindlicher Kadaver zu sein. Für den algerischen Islamprofessor Abdel-Hakim Ourghi, der an der Universität Freiburg lehrt, besteht jedoch noch die Möglichkeit der Reanimation. Seine Masche: Er simuliert per Deklaration eine Islam-Reform. Seine Islamisierungsmethode wird im Spiegel vorstellt:

Der Islam befindet sich in einer Sinnkrise, in einem pathologischen Zustand. Diese Sinnkrise ist hausgemacht und bedarf eines Therapieprozesses auf Basis der Aufklärung.

Ourghis Therapie, für die er Drohungen aus den eigenen Reihen und Lobhudeleien aus dem politisch-medialen Komplex erhält (sogar von Tichy`s Blog), sieht vor, dass der Islam in Deutschland ein Zeitalter der Aufklärung durchlaufen soll. Auffallend ist dabei, dass Ourghi seine Reformation (für die er noch nicht einmal eine Zahl von Anhängern nennen kann) vorwiegend als staatliche Aufgabe und innerdeutsche Angelegenheit betrachtet. Das geht am Kernproblem vorbei, denn der Islam wird in Islamabad, Teheran, Ankara und Riad gemacht. Ourghis Ziel ist und bleibt die Etablierung des Islam im Westen:

Wir leben in einem westlichen Kontext, also sollten wir versuchen, anhand der Vernunft die islamische Identität kritisch infrage zu stellen und uns damit im Rahmen einer Islamreform auseinanderzusetzen. Wir wollen die religiöse Identität von der historischen Verfremdung befreien. Der heutige Islam ist nicht mehr der des 7. Jahrhunderts.

Wer die religiöse Identität von der historischen Verfremdung befreien will, sollte sich zunächst einmal mit der Frage auseinandersetzen, wo Mohammed sich den Koran zusammengeklaut hat. Ourghi bietet nichts weiter an als eine pseudo-aufklärerische Herangehensweise. Der gescheiterte Islam soll mittels westlicher Instrumente aufgepeppt werden und eine frische Fassade erhalten. Das klingt für Politiker-Ohren verlockend, ist aber nichts als Augenwischerei. Eine in die Welt gesetzte Lüge bleibt eine Lüge und ein verwesender Kadaver steht nicht von den Toten auf.

Getürkte Koransuren bei Kirchenveranstaltungen

Die Türken bleiben ihrer alten Masche treu und türken Koran-Suren. Dazu berufen sie Dialüg-Veranstaltungen in den Kirchengemeinden williger deutscher Pfaffen ein. Dort werden dem Publikum (neben Halal-Häppchen) konsequent Lügen aufgetischt. Ein typisches Beispiel findet sich im Südkurier:

Der islamische Theologe und Islamwissenschaftler Fatih Sahan aus Köln, Landeskoordinator der DITIB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) Landesreligionsgemeinschaft Baden, sprach am Mittwoch im Rahmen der Interkulturellen Woche im evangelischen Gemeindehaus in Bad Säckingen über die verschiedenen Strömungen im Islam.

Der seit 2002 in Deutschland lebende islamische Theologe Fatih Sahan, der in Freiburg studierte, versuchte, den Zuhörern im voll besetzten Gemeindehaus umfassendes Wissen über den Islam zu vermitteln. So sei „der freie Wille eines der wesentlichen Bestandteile des Glaubens im Islam“, so der Theologe, „in der Religion gibt es keinen Zwang, niemand kann zum Übertritt in eine Religion gezwungen werden, sei es Islam, Christentum oder Judentum.“ Fatih Sahan unterstützte seinen Vortrag mittels verschiedener Koransuren.

Einen freien Willen soll es im Islam geben? Warum ist der Islam dann eine Geburtsreligion, für deren Ablegen die Todesstrafe vorgesehen ist? Und wie soll der freie Wille ausgeübt werden, wo doch Allah vorherbestimmt, ob man zu den Gläubigen oder Ungläubigen zählt?

Beim Zitieren der Koransuren hat man offenbar wieder den aufschlussreichen Teil weggelassen:

Koranvers 2:256: Es gibt keinen Zwang im Glauben. Besonnenheit ist nunmehr klar unterschieden von Verirrung. Wer also falsche Götter verleugnet, jedoch an Allah glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend und Allwissend.

Koranvers 2:257: Allah ist der Schutzherr derjenigen, die glauben. Er bringt sie aus den Finsternissen heraus ins Licht. Diejenigen aber, die ungläubig sind, deren Schutzherren sind die falschen Götter. Sie bringen sie aus dem Licht hinaus in die Finsternisse. Das sind Insassen des (Höllen)feuers. Ewig werden sie darin bleiben.

Wikipedia über die Pseudo-Glaubensfreiheit im Islam:

Die Glaubensfreiheit im Islam bedeutet nach islamischem Recht die Freiheit der Muslime, ihren Glauben auszuüben, und die Freiheit aller, den Islam anzunehmen. Muslime besitzen nicht das Recht, zu einer anderen Religion zu konvertieren. Das islamische Rechtssystem kennt für Muslime keine negative Religionsfreiheit und anerkennt auch nicht den Anspruch, keiner Religion anzugehören. Dafür beinhaltet die Glaubensfreiheit im Islam das Recht der Schriftbesitzer (ahl al-kitab), ihren Glauben innerhalb gewisser Grenzen und gegen Zahlung (der Dschizya) zu praktizieren.

Pseudo-Säkularität – der Exportschlager aus Österreich

In keinem anderen Artikel kommt dieser Tage derartig offen zum Ausdruck, dass der Islam eher ein juristisches System als eine Religion ist. Der Standard berichtet von einer Tagung in Bosnien, die von der österreichischen Botschaft organisiert wurde:

Der berühmteste bosnische Islamwissenschafter, Enes Karic, hat am Donnerstag in Sarajevo dazu aufgerufen, Modelle für einen Islam in säkularen Gesellschaften auszuarbeiten.

Der berühmteste bosnische Islamwissenschaftler hat Blut geleckt, weil der Islam damit in vielen Bereichen einen Fuß in die Tür bekommt:

„Aber genau dieser Kontext eröffnet der Religion auch die Möglichkeit religiöser zu sein und viele Aktivitäten im Bereich der Gesundheit, der Medien, der Schulen und Universitäten zu entwickeln.“

Den Gläubigen muss diese neue Sichtweise anhand ägyptischer Referenzen erst einmal schmackhaft gemacht werden:

So habe der ägyptische Rechtsgelehrte Muhammad ‚Abduh (1849–1905) den Islam als Glaube und nicht für ein politisches System empfohlen und darauf verwiesen, dass der Koran das Wort „Staat“ nicht einmal enthält. ‚Abduh besuchte dreimal das britische Parlament. Ein anderer ägyptischer Rechtsgelehrter, ‚Ali ‚Abd ar-Raziq (1887–1966), stand ebenfalls auf dem Standpunkt, dass der Islam eine Religion und kein Regierungssystem sei. Gott würde Individuen und nicht Staaten zur Verantwortung ziehen, so sein Argument.

Der ägyptische Autor Fahmi Huwaidi sehe heute Christen etwa nicht als „dhimmis“ – also schützenswerte Minderheit –, sondern als Bürger.

Das ist ja ganz was Tolles! So kommen wir doch gerne ins Gespräch. Natürlich muss für die Moslems etwas dabei herausspringen:

Die muslimischen Gemeinschaften in Europa müssten sich bewusst sein, dass das Konzept des Säkularismus nicht Atheismus beinhaltet. „Pluralistische Gesellschaften bedeuten nicht gottlose Gesellschaften“, so Karic. Glauben und Religion seien in diesen Gesellschaften nicht unter Beobachtung und sie seien nicht an den Rand gedrängt. „Zu glauben oder nicht zu glauben ist in dem System kein Vorteil und kein Nachteil, wenn es darum geht, Zugang zu Machtpositionen zu bekommen.“

Es geht darum, dem Westen den Islam als Religion zu verkaufen, um unter dem Schutzmantel der Religionsfreiheit weiter sein Unwesen treiben zu können:

„Der Islam hat in pluralistischen Gesellschaften eine Chance. Er wird hier religiöser, weil er stärker als Glaubens- und Moralsystem interpretiert wird.“

Gibt man sich säkular, kann man gleich viel besser seine islamischen Moralvorstellungen durchsetzen:

Die religiösen Gemeinschaften könnten viele Teile des Systems kritisieren, etwa das Trinken von Alkohol, die Abtreibung, die Drogen und Scheidungen.

Ein weiterer bosnisch-islamischer Rechtsexperte zieht eine verstaubte marokkanische Fatwa heran. Denn immerzu müssen sich die islamischen Vorturner rechtlich absichern:

Karcic erwähnte etwa eine Fatwa eines marokkanischen Mufti für einen spanischen Muslim nach der Reconquista. Dieser habe dem Muslim einfach geraten, sein „eigener Mufti“ zu sein. Karcic meint es würde nichts dagegen sprechen, wenn heute nach britischem Beispiel, ein Islamischer Rat sich um geringfügige Angelegenheiten – wie etwa Scheidungen nach Islamischem Recht – kümmern würde.

Karcic führte aus, dass es weit mehr Literatur über Islamisches Recht als über Islamische Theologie gäbe, was den Wiener Islamwissenschaftler Khalid El Abdaoui dazu veranlasste, zu argumentieren, dass man heute eine „Balance zwischen der Theologie und der Rechtsprechung“ brauche. „Der Islam braucht mehr theologischen Anspruch“, meinte er.

Den Europäern soll weiterhin suggeriert werden, beim Islam handele es sich um eine Religion. Derweil schwillt der Islam in Europa weiter an:

El Abdaoui wies auch darauf hin, dass im Jahr 2030 in zehn EU-Staaten der Anteil der Muslime über zehn Prozent betragen werde.

Wenn Merkel so weiter macht, gelingt das wesentlich früher.

Auch der Vielvölkerstaat Bosnien-Herzegowina wird fleißig islamisiert:

In Bosnien-Herzegowina gibt es noch keinen Vertrag zwischen dem Staat und der Islamischen Glaubensgemeinschaft.

Die Islamische Glaubensgemeinschaft fordert, dass gläubige Muslime das Recht bekommen sollen, während der Pilgerfahrt nach Mekka, dem Hadsch, Urlaub nehmen zu können, am Freitag zu Mittag eine Stunde zum obligatorischen Freitagsgebet gehen zu können, während des Fastenbrechens eine Pause nehmen zu können, auf dem Arbeitsplatz eine Gebetsmöglichkeit zur Verfügung zu bekommen und am Arbeitsplatz und an den Schulen nach den islamischen Speisevorschriften (Halal) essen zu können. Das Ministerium wies die Forderungen bislang zurück.

Die Frage, inwiefern Arbeitgeber auf Muslime eingehen sollen, beschäftigt sämtliche Gesellschaften auf dem Balkan. Die Forderungen von Muslimen nach Gebetszeiten und Gebetsmöglichkeiten werden auch in säkulareren Gesellschaft als der bosnischen, etwa im Kosovo oder in Albanien, stärker und bereiten vielen Menschen Sorgen. Insbesondere in Bosnien-Herzegowina fürchten säkulare Bürger den Einfluss der Religiösen. In Arbeitsumfeldern, wo die größte bosniakische Partei, die SDA, viel Einfluss hat, wurden Muslimen schon sehr viele Rechte zugestanden. Säkulare Bosnier fühlen sich aber dadurch gestört, wenn etwa öffentliche Einrichtungen, wie Ämter oder Spitäler, den Religiösen und ihren Bedürfnissen so viel Platz einräumen.

Ein weiteres heißes Thema ist in Bosnien-Herzegowina sind geschlechtsspezifische Kleidungsformen in einem religiösen Kontext. Vor einigen Monaten urteilte der bosnische Justizrat, dass in der Justiz tätige Menschen keine religiösen Symbole tragen dürften – damit wurde auch das Tragen des Islamischen Kopftuchs, also des Hiqab für Muslima untersagt. Eine Fatwa der Muftis in Bosnien-Herzegowina beurteilte danach jedoch das Tragen des Hiqabs als verpflichtende religiöse Praxis für Muslima.

Der angebliche säkulare, moderne und demokratiekompatible Islam beansprucht also wieder einmal Sonderrechte. Dafür ist man dann bereit, ein kleines bisschen Pseudo-Engagement zu zeigen:

Die Frage der Zulassung von Islamischen Ausrichtungen wird zeitgleich mit der Debatte um die Para-Dschemats geführt. Das sind Islamische Gemeinschaften, die außerhalb der etablierten Islamischen Glaubensgemeinschaft stehen und oft extremistisch sind und einen Islam leben wollen, wie er im 7. Jahrhundert auf der arabischen Halbinsel existiert hat. Die Islamische Glaubensgemeinschaft versuchte in den vergangenen Monaten die 64 zu integrieren. Dies bedeutet auch, dass sie jetzt von etablierten Imamen betreut werden. Die Islamische Glaubensgemeinschaft verweist darauf, dass es aber ab nun, Aufgabe des Staates wäre, die Extremisten in den Griff zu bekommen.

Pseudo-Diskurs der Islamvertreter mit dem deutschen Staat

So ähnlich wie in Bosnien muss man sich wohl die Vorgehensweise der Moslems auf der „Deutschen Islamkonferenz“ vorstellen. Dazu der gemäßigte Palästinenser Ahmad Mansour in der Zeit:

Die Entwicklung der letzten drei Jahren gefällt mir nicht. Alle muslimischen Einzelpersonen sind ausgeladen worden. Geblieben sind fast nur reaktionäre, konservative Verbände, die über ihre Themen reden und andere nicht zulassen. Salafismus, die Radikalisierung von Jugendlichen, Frauenrechte – alles, was problembelastet ist, wird vermieden. Wer beispielsweise die in muslimischen Familien verbreitete Angstpädagogik kritisiert oder dass den Texten blind gefolgt wird, ohne sie in ihren historischen und lokalen Kontext zu stellen, wird als islamophob diffamiert und mundtot gemacht. Als ich noch dabei war, haben wir zum Beispiel darüber diskutiert, ob man den Begriff Islamismus überhaupt verwenden darf, statt etwas dagegen zu tun.

Markus Kerber hat für Schäuble die ersten Islamkonferenzen dirigiert. Er rät im Tagesspiegel dazu, das hinter dem Rücken der Deutschen stattfindende Gemauschel weiter fortzusetzen:

Völlig unbemerkt von der deutschen Mehrheit werden die deutschen Muslime seither wahr- und ernst genommen, die Politik setzt sich mit ihnen auseinander. Und sie haben das sehr wohl bemerkt. Ich halte das immer noch für einen der Gründe, warum es in Deutschland keinen großen Anschlag von „homegrown“ Attentätern gab. Es sollte aber noch mehr von „unseren Muslimen“ gesprochen werden. Die Kanzlerin hat es schon zweimal gemacht, einmal davon im Gespräch mit Erdogan. Das war gut.

Läuft gut für den Islam. Man will die Pseudo-Religion jetzt in Deutschland sogar von Staats wegen in die Wohlfahrtspflege einbinden. Man wird auch weiterhin alles tun, damit der Islam nicht ausrastet. Das nennt man dann „Reformation“ oder „Islamkonferenz“ oder „Staatsvertrag“ oder schlicht und ergreifend „Der Islam gehört zu Deutschland“.

image_pdfimage_print

 

160 KOMMENTARE

  1. Der Kommunismus wollte die ganze Welt beherrschen. Dagegen hat sich der Westen gewehrt. Das führte zum Kalten Krieg.

    Der Islam will auch die Welt beherrschen, zwar schon seit über 1.000 Jahren, aber seit dem Ende des Kalten Krieges zunehmend auch durch Migration und höherer Geburtenrate. Das führt uns in eine äußerst undurchsichtige Welt.

    Kommunismus und Islam sind zwar grundverschieden, aber beide totalitär und damit freiheitsfeindlich. Wer die Freiheit liebt, MUSS beide ablehnen!

  2. Der ISLAM kann gar nichts.

    Das System ALLES.

    Einfacher kann ich es leider nicht mehr in Worte fassen.

    Wer will HIER endlich verstehen?

    Komisch irgendwie, das GANZE hier…

  3. Fakten zur Religion des Friedens:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    ——————————————————

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    sagte:

    Voltaire 1694 – 1778 (französischer Philosoph und Schriftsteller)

  4. #6,

    „Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei.“

    Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

  5. Auch ein schönes Zitat zum Schisslam:

    Hilaire Belloc ; britischer Schriftsteller

    … „Seit die Religion des Islam in der Welt erschien, waren ihre Anhänger allen anderen Nationen gegenüber wie Wölfe und Tiger, alles zerreißend, alles zerfleischend, was in ihre gnadenlosen Pranken fiel, zermahlen von ihren eisernen Zähnen; unzählige Städte so gründlich ausgelöscht, dass nur noch ihr Name existiert; so viele Länder, einst Paradiese, nun verlassene Ödnisse; so viele einst zahlreiche und mächtige Reiche, vom Erdboden verschwunden! So war und ist bis zum heutigen Tage das Wüten, der Zorn und die Rache dieser Zerstörer der Menschheit.“ ..

  6. #7 caretaker (01. Okt 2016 22:17)

    #5 den Kapitalismus kannste ruhig mit rein nehemen. ist nur die andere Seite der Medaille.

    Kommunismus = Produktionsmittel gehören dem Staat
    Kapitalismus = Produktionsmittel gehören Privatmenschen

    Was hast du gegen Firmen in Privatbesitz?

  7. Manch einer braucht einen theoretischen Gottesbeweis. Doch glauben sollte man unbedingt. (Betonung auf ohne Bedingung)

    Ich selbst habe diese Erfahrung gemacht. Der Arzt sagte mir, ich müsse mit meiner Krankheit leben und immer ein Notfallmedikament mitführen.

    Tags darauf entschied ich auf ein Gipfelkreuz zu gehen und Jesus zu bitten mich zu heilen. Seltsamerweise nahm ich schon am Hinweg das Medikament nicht mit. Schon am Rückweg wusste ich, dass ich gesund werde. Es stellte sich gar nicht die Frage, ob es anders sein könnte.

    Der ersten beiden Wochen war es wie wenn ich einen Kater hätte. Heute denke ich nur noch dran, wenn ich das verschlossene Notfallmedikament sehe.

  8. .
    Leute,
    lest mal die
    Sure, die da heißt
    ‚Der Tisch‘. Da kommt
    Jesus vor mit viel Hokuspokus
    und ein üppig beladener Tisch mit
    allen Leckereien, der mal eben vom
    Himmel herabgelassen wird, weil
    den Jüngern grad nach eim
    Gottesbeweis und Jesus
    ihnen den Gefallen
    tut. Und so was
    glauben die.
    .

  9. Die Moslems leben vom lügen(Die Verleugnung der Wahrheit,alle Moslems sind Opferlämmer),rauben(Thema „arabisches“ Alphabet…),erobern(seit es den Islam gibt wollen diese inzüchtigen,menschenverachtenden,grenzdebilen Wilden plündernd und marodierend durch die Welt ziehen und die gesamte Schöpfung niederbrennen,da für diese Widerlinge das Leben an sich „Unrein“ sei.) und durch Sklaverei.

    Der Islam ist die Manifestation der niedersten Auswüchse der Menschheit und kein Jedi-Orden,der die Verkörperung des „Friedens“(In welcher Form?) darstellt.Diese Rolle haben schon die buddhistischen Mönche. 😛

  10. #12 georgS (01. Okt 2016 22:24)

    Manch einer braucht einen theoretischen Gottesbeweis. Doch glauben sollte man unbedingt. (Betonung auf ohne Bedingung)

    Ich selbst habe diese Erfahrung gemacht. Der Arzt sagte mir, ich müsse mit meiner Krankheit leben und immer ein Notfallmedikament mitführen.

    Tags darauf entschied ich auf ein Gipfelkreuz zu gehen und Jesus zu bitten mich zu heilen. Seltsamerweise nahm ich schon am Hinweg das Medikament nicht mit. Schon am Rückweg wusste ich, dass ich gesund werde. Es stellte sich gar nicht die Frage, ob es anders sein könnte.

    Der ersten beiden Wochen war es wie wenn ich einen Kater hätte. Heute denke ich nur noch dran, wenn ich das verschlossene Notfallmedikament sehe.
    …………………………………….
    Wow – wunderbar!

  11. Der Weg der Menschen ist breit und kurz. Am Ende steht die kleine Pforte, der enge Durchgang der in das Leben führt. Alle die nicht können passieren müssen draußen bleiben bei den Mördern, den Kinderschändern und Vergewaltigern. Alle die nicht in das Buch des Lebens eingetragen, die Maulchristen und Pfaffen, die Bischöfe und Päpste werden sagen: wir haben in deinem Namen geweissagt , wir haben in deinem Namen Wunder getan, den Teufel ausgetrieben und den Islam für deinen Glauben hofiert. Da wird man stehen wie am Bahnhof wenn der Zug abgefahren ist: draußen bleiben dort wo die Bösen sind mit dem Allah, dem Mohamed und seinen Freunden.
    Man hätte so ein Wehklagen und Zähneknirschen nicht nötig, hätte man die vergangene Zeit, nach dem Leben Jesum nicht als zu lange empfunden! Wenn ein Mensch im Alter seines Lebens zurück blickt an die vergangene Zeit, wird der Mensch immer sagen: das Leben war zu kurz, es ist schnell vergangen. Was würde den ein Mensch am Ende seiner Tage sagen wenn er doppelt so alt werden würde? Die Antwort wäre dann gleich, das Leben ist zu schnell vergangen. Nun rechne man mal 2000 Jahre zurück, sind die Jahre schnell vergangen oder ist es eine lange Zeit?

  12. „Wir können uns noch alle an die Bilder erinnern, wie die iranischen Kinder mit grünen Bändern um die Stirn in die Maschinengewehrgarben der Iraker liefen. Die Eltern haben das geschehen lassen, weil sie glaubten, ihre Kinder erfüllten den Willen Allahs.“

    Ewald von Kleist (Widerstandskämpfer gegen Hitler)

  13. „Ich habe den Koran intensiv studiert, Meine Studien überzeugten mich davon, dass es wenige Religionen in der Welt gegeben hat, die für die Menschheit so tödlich waren wie die des Mohammed. So weit ich es beurteilen kann, ist sie die treibende Kraft hinter dem Verfall, der heute in der muslimischen Welt so deutlich wird. Obwohl der Mohammedanismus nicht ganz so absurd ist wie die Vielgötterei der alten Zeiten, sind seine sozialen und politischen Tendenzen meiner Meinung nach in höchstem Maße furchteinflößend. Daher sehe ich ihn im Vergleich zum Heidentum als Rückschritt, nicht als Fortschritt.“

    Alexis de Tocqueville (französischer Publizist, Politiker und Historiker)

  14. Cool, dieser Voltaire. „Jenes unverdauliche Buch, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt“…da muß ich trotz allen Ernstes schmunzeln.Vor 5 oder 6 Jahren hab ich angefangen, den Kloran zu lesen, es macht einen schaudern,und wenn man ihn nicht mit Gewalt und Terror den Leuten eingebimst hätte, wäre er heute keine „Weltreligion“,nie im leben. Ich finde die meisten Inhalte furchtbar, vieles auch dumm.

  15. Ja, das finde ich auch so nervend.Jesus und der üppig gedeckte TischTisch.Die erzählen Sachen von Jesus, die nie und nimmer passiert sind. Die vereinnahmen den einfach, er sei ein Muslim !Selbstredend unter Mohammed (Unfriede sei mit ihm).Er sei nie gekreuzigt worden und nie auferstanden. Mal eben die Grundlage des Christentums für null und nichts erklären. Frechheit. Habe übrigens auch Jesus‘ Hilfe (und Marias) in meinem persönlichen Leben erlebt.

  16. „Im siebten Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung tauchte ein wandernder Beduine aus Hagars Stamm auf (gemeint ist Mohammed), der aus der neuen Lehre Jesus den Glauben an und die Hoffnung auf die Unsterblichkeit übernahm. Doch er verzerrte sie bis zur Unkenntlichkeit und trat sie in den Staub, indem er in seiner Religion jeglichen Lohn, jegliche Hoffnung in die Form sexueller Belohnung goss. Er vergiftete die Quelle menschlichen Glückes, in dem er Frauen abwertete und Polygamie erlaubte; und er erklärte, als Teil seiner Religion, dem Rest der Menschheit den totalen, auf Auslöschung bedachten Krieg. Die Essenz dieser Religion waren Lust und Gewalt – was die brutale über die spirituelle Natur des Menschen erhob. Zwischen diesen beiden Religionen (Christentum und Islam), wie sie sich im Gegensatz ihrer beiden Gründer manifestiert, tobt bereits seit 12 Jahrhunderten Krieg. Und solange die gnadenlosen, nicht verhandelbaren Dogmen des falschen Propheten menschliches Handeln antreiben, wird es niemals Frieden auf Erden geben.“

    John Quincy Adams (sechster Präsident der USA)

  17. „Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

    Oriana Fallaci (italienische Journalistin und Schriftstellerin)

  18. Es ist müßig, den Koran wissenschaftlich zu entlarven – es wird nie einschlagen!

    Beispiel: Seit mehr als einem Jahrzehnt ist wissenschaftlich belegt dass der Paragraph bez. den sog. „72 Jungfrauen“ philologisch gesehen ein absoluter Irrtum war. Und hat dieser Befund bisher irgenwie einen Einfluss gehabt? Mitnichten – und es wird auch nie! Denn ohne diese fortdauernde Propaganda wäre der Islam nicht mehr wiederzuerkennen. Denn kein noch so blöder Teenager würde sich für nur 72 Trauben in die Luft jagen!

  19. Altes Testament,1.Mose 16Vers 12,13:
    Und er(Ismael) wird ein Wildeselmensch sein, seine Hand wider jeden und jede Hand wider ihn und gegenüber allen seinen Brüdern wird er wohnen.(also nicht mal mit seinen Brüdern wird er zusammen wohnen können)
    Alles so eingetroffen, wie vorhergesagt.

  20. Sir William Muir ; britischer Kolonialpolitiker, Orientalist, Missionswissenschaftler, einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler des 19. Jahrhunderts

    … „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“…

  21. „Der Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“

    Dr. Younus Shaikh (indischer Rationalist und Aufklärer)

    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde der Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

    William Muir (einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler)

  22. #23 grigrion (01. Okt 2016 22:34)

    Vor 5 oder 6 Jahren hab ich angefangen, den Kloran zu lesen, es macht einen schaudern,und wenn man ihn nicht mit Gewalt und Terror den Leuten eingebimst hätte, wäre er heute keine „Weltreligion“,nie im leben. Ich finde die meisten Inhalte furchtbar, vieles auch dumm.

    nicht nur dumm, sondern auch langweilig zu lesen. Ich bewundere Ihren Mut, die Frage sei erlaubt, ob Sie bis zum bitteren Ende durchgehalten haben…

  23. Mit zwei Weltkriegen versuchte man ‚Deutschland‘ endgültig zu brechen/vernichten und trotzdem ist es wieder die Nr. 1 in Europa. Diese paar Moslems, ich bitte Euch.

  24. Der eigentliche Trick, die absolute Unterwerfung im Islam gelingt mit der Ausschaltung allen Zweifels, ohne dass man irgendwas glauben muss oder gar sollte.

    Deutlich wurde mir dies mit diesem Schock-Buch, geschrieben von einem Muslim:

    https://www.amazon.de/2084-Ende-Welt-Boualem-Sansal/dp/3875363213?ie=UTF8&ref_=cm_cr-mr-img

    „Der Mensch hatte so aufgehört, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, nur Yölah (=Allah) kann das und erledigt es für einen. Dabei bediente er sich eines gewaltigen Tricks: man sollte ABER nicht WIRKLICH glauben, das könnte nämlich auch irren lassen, und zu einem anderen Glauben führen. Man griff im Denkapparat perfide VORHER zu: verbietet Euch lediglich zu zweifeln und wiederholt, dass meine Wahrheit einzig und gerecht ist.

    Mit diesem Kunstgriff wurde die Heuchelei angestachelt, viel radikaler und direkter den echten Gläubigen kennzeichnend, untermauert durch Tausende von Anleitungen von der Geburt bis zum Tod, vom Morgen bis zum Abend, in der Nacht: endlos wiederholte Gesten, Unterwerfungen und Worte schalten den Verstand aus und prägen den hoffenden, ewig im Zwischenzustand befindlichen Menschen auf der unmittelbaren Stufe zur völligen Glückseligkeit.“

  25. natürlich fehlt auch allen anderen Religionen der Gottesbeweis, der Vorteil der anderen Religionen ist halt dass sie ihre Konkurrenz nicht in die Luft jagen wollen

  26. Das auf Tichys Blog habe ich gelesen, auch im Zusammenhang mit Kritik an der „lieberalen“ Islammissionarin Kaddor.

    Tichys Blog läßt endlich das undeutsche Auslassungszeichen weg.

    Ups Gewitter, mache den Kasten aus!

    Schade, habe obigen Artikel noch nicht gelesen.

  27. #6 ALI BABA und die 4 Zecken (01. Okt 2016 22:15)

    Der ISLAM kann gar nichts.
    …………………………………..
    Doch – er kann töten!

  28. Grüß Gott,
    unverblümt ausgedrückt diese ganze Islam Scheiße und die ganzen beschissenen Moslems interessieren mich einen Scheißdreck!
    In Deutschland und im Rest von Europa seit ihr Scheiß Moslems nicht mehr willkommen haut endlich nach Hause ab oder wir werden euch bald zwingen zu gehen!

  29. #32 plantagenet (01. Okt 2016 23:04)

    #23 grigrion (01. Okt 2016 22:34)

    Vor 5 oder 6 Jahren hab ich angefangen, den Kloran zu lesen, es macht einen schaudern,und wenn man ihn nicht mit Gewalt und Terror den Leuten eingebimst hätte, wäre er heute keine „Weltreligion“,nie im leben. Ich finde die meisten Inhalte furchtbar, vieles auch dumm.

    nicht nur dumm, sondern auch langweilig zu lesen. Ich bewundere Ihren Mut, die Frage sei erlaubt, ob Sie bis zum bitteren Ende durchgehalten haben…
    ……………………………………

    Voltaire in einem Brief an Friedrich den Großen:

    … “ Doch das ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er seinen Mitbürgern glauben machen will, daß er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; daß er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben läßt, daß er um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben läßt: Das ist mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht erstickt. “ …

  30. #39 caretaker (01. Okt 2016 23:19)

    #35,
    es fehlt allen Religionen der Gottesbeweis!
    ……………………………………..
    Deshalb nennt man es auch „Glaube“.
    Der Gegenbeweis fehlt aber auch….

    Ausserdem beten die Musels keinen Gott an, sondern den Mondgötzen der alten Araber. Warum wohl haben die immer einen Halbmond auf ihren Hasstempeln?

  31. #38 js389014

    Ich finde, Sie finden zu diesem Thema die passenden Worte, kurz und knapp!
    100 Punkte!

  32. Wohnungsknappheit kommt im Links-Grünversifften Göttingen an

    Hier scheint es diesmal die richtigen zu treffen, während für die illegalen Asylanten alles mögliche getan wird, dass die vom Amt bezahlte Wohnungen bekommen und somit die Mietpreise hochgetrieben werden, sitzen in Göttingen über 2000 Studenten ohne Wohnung da, d.h. die müssen sehen wo sie mit einer Luftmatratze unterkommen.

    Allerdings dürften im Göttinger Studentenmillieu viele links-grün wohlstandsverwahrloste Bahnhofsklatscher und Willkommnesidioten zu finden sein, von daher dürfte es hier mal die richtigen treffen, die am lautesten Asylanten rein und Deutschland verrecke brüllen.

    Obwohl es auch gute Studenten in Göttingen gibt, wie etwa Lars Steinke.

    Was ist überhaupt mit dem…der sendet gar nicht mehr auf seinem lustigen Vlog von den tollen IB Aktionen?

  33. #41,
    richtig, die Symbolik haben sie übernommen. Selbst dafür waren sie zu bl…

    Was den Gegenbeweis angeht, daß es keinen Gott gibt? Es gibt nur eine Gottesvorstellung, aber niemals einen Gott als Person. Die wahre Dreieinigkeit heißt, Vater, Mutter und Sohn. Anders ausgedrückt, Geist (Wille), Körper (Mutter Erde) und Seele (das Bindeglied, Jesus, oder älter Baldur).

  34. Das absolut Erschreckende ist doch,
    dass rund 2 Milliarden Menschen so bildungslos gehalten sind, dass sie die Methoden ihrer religiösen Indoktrinierung nicht mal ansatzweise erahnen können.

    Für die ist ihr Allah-Gott unfraglich die höchste Instanz aller Geschehnisse.

    Und Eigen-Verantwortung, kann es dem nach gar nicht geben.

    Solcher abmenschlich gefährliche Schund an indoktrinierte Idiotie, müsste an allen Grenzen der freien Welt abgewiesen werden.

    Soweit sicher klar und vernünftig.

    Nur:

    wenn eine Bevölkerung im Austesten von besser/schlechter, Linkisch-Grünen den kleinen Finger reicht, hat man schnell einen ganzen Merkel an der Hand.

    Und dann werden die Schleusen für alles was Untergang unserer friedlichen Zivilisation bedeutet, wie Scheunentore geöffnet.

    Wer den Islam in sein Land lässt (und ihn sich dort ausbreiten lässt als wäre es eine Pfadfindergruppe), ist Schwerstverbrecher.

    Ob erworbene (oder angeborene) Idiotie zu dieser Tat geführt hat, ist ob der Dimensionen der Folgen, komplett unerheblich.

    Für immer weg gesperrt, müssen beide Arten von Gemeingefährlichen werden.

  35. Die rohe Gewalt wird siegen – wie immer (in der Evolution). In diesem Sinne: Keine Toleranz der Intoleranz. und da packen wir die Linksfaschisten auch gleich mit rein.

  36. Mir ist es scheißegal, woran die Islamisten glauben oder auch nicht!
    Hauptsache sie verschwinden vollständig aus Deutschland!
    Husch husch, kratzt die Kurve!
    SOFORT!

  37. #38 js389014 (01. Okt 2016 23:16)

    Grüß Gott,
    unverblümt ausgedrückt diese ganze Islam Scheiße und die ganzen beschissenen Moslems interessieren mich einen Scheißdreck!
    In Deutschland und im Rest von Europa seit ihr Scheiß Moslems nicht mehr willkommen haut endlich nach Hause ab oder wir werden euch bald zwingen zu gehen!

    Das nenne ich mal gelebte Willkommenskultur.

    Herrlich.

    🙂

  38. #8 caretaker (01. Okt 2016 22:17)
    Du scheinst genauso wie Merkel überzeugter DFJler zu sein. Dein Kommunismis, so erscheint deine Ansicht als Wahres Wunderwerk zu sein. Hast leider nicht mitgekriegt, das der Kommunismus einzig auf den gleichen Stufe zu stehen wie es immer gewesen war, nämlich auch den Grundsockel.
    „Zuckerbrot und Peitsche“
    Bis Du mein Freund, dann bekommst Du Zuckerbrot und bis Du mein Feind, dann bekommst Du die Peitsche, hast wohlt von den Kommunidten Zuckerbrot bekommen.

    Doch das problem haben leider zu viele. Doch scheint noch niemand auf die Idee gekomen zu sein, einmal die politischen regierungen einmal von der Seite zu betrachten und dann diese miteinander vergleichen. Plötzlich wird man erkennen als ob diese meisten Länder, miteinander große Ähnlichkeiten aufweisen. So muß man dann auch noch erkennen das diese Ähnlichkeiten scheinbar von einer Seite geführt wird, die auf sehr große Geldmengen verfühgen müssen, um diese Mengen steuern zu können, doch Geld alleine grnügt nicht, es muß sogar auch eine übergroßes Machtpotential verfügen.
    Das soll mal etwas zum Nachdenken bringen woher diese Massen wirklich dirigiert werden und dann wird man etliche Zusammenhänge erkennen an diese wohl mit Sicherheit niemand gedacht hat. Doch wer sich meist äusert, sind die übervielen Klugscheißer.

  39. Eigentlich geht es nur um die eine Feststellung:

    Islam ist keine Religion!

    Islam ist eine rein polit-faschistische Ideologie mit leicht-religiösem Unterbau!

    Solange aber der Westen und die Kirchen etc. denken/ behaupten/ glauben/ wünschen/ hoffen, der Islam wäre eine Religion gleichberechtigt mit allen anderen Religionen, wird es niemals einen weltweiten religiösen Frieden geben!

    Jegliche Islambetätigung sollte man politisch jegliche NS-Betätigung gleichsetzen und politisch bekämpfen!

  40. #50 caretaker (01. Okt 2016 23:47)

    #45,

    Schachspieler(innen) haben eben ihren eigenen Kopf! 🙂

    Noch, wenn erst einmal die „Religion des Friedens“ das sagen hat, dann rollen die Köpfe und die Figuren.

    Schachspiel ist ein Intelligenz- und Strategiespiel, also im Islam haram = verboten.

  41. Der gute Lars Steinke ist doch noch da!!!

    Gerade im letzten Kommentar noch für vermisst geglaubt, kommte er hier mit einer Meldung heraus die man sich hier bei PI Tag für Tag wünscht!

    Nach sexueller Nötigung in Göttingen: Steinke fordert Abschiebung

    In Göttingen sollen perverse Säue die Merkel ins Land gelockt hat an einem Samstag gleich dreimal aktiv gewesen sein:

    Urteil von Steinke

    „Diese Taten zeigen, was sowohl Kriminalitätsstatistiken bestätigen, als auch der gesunde Menschenverstand sagt – Menschen aus völlig fremden Ländern und komplett konträren Kulturkreisen einfach so in die deutsche Gesellschaft zu entlassen, ist gefährlich und gerade für unsere Frauen unzumutbar“, urteilt der Funktionär der Nachwuchsorganisation der Alternative für Deutschland (AfD).

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/nach-sexueller-noetigung-goettingen-steinke-will-abschiebung-6797187.html

    Steinke, bin genau deiner Meinung, die Illegalen gehören nicht in unsere Städte und Dörfer sondern außerhalb in zentrale Einrichtungen, wo man sie besser unter Kontrolle hat und schneller abschieben kann.

    und räumt bitte mit der AfD in Niedersachsen endlich auf, was SPD und GRÜNE versauen dieses ganze schöne Bundesland!

    Ich werde auch bald in der AfD Niedersachsen mitmachen.

    -Lars,. .. dann räumen wir richtig auf mit den linksgrünen Schwachmaten und Dummköpfen!!!

  42. #38 js389014 (01. Okt 2016 23:16)
    Grüß Gott,
    unverblümt ausgedrückt diese ganze Islam Scheiße und die ganzen beschissenen Moslems interessieren mich einen Scheißdreck!
    In Deutschland und im Rest von Europa seit ihr Scheiß Moslems nicht mehr willkommen haut endlich nach Hause ab oder wir werden euch bald zwingen zu gehen!
    ++++

    100 % d’accord!

  43. #53 lorbas,
    ich habe die letzte Schacholympiade verfolgt. Da haben etliche muslimische Länder, Männlein wie Weiblein, mitgespielt. Mit „haram“ scheint es da nicht weit her zu sein?!

  44. #2 vorian (01. Okt 2016 22:12)
    „Der letzte Otto von Habsburg bezeichnete den Islam als Häresie, Herrschaftswissen ?“

    Nein, Häresie heißt Ketzerei!!

  45. Entweder Islamisierung oder Bekehrung aller Muslime!

    Die Muslimen die an Gott glauben, müssen die Christen bekehren!

    Die Muslimen die an die Welt glauben, müssen die Atheisten bekehren!

    Die Muslimen sie an Gender glauben, müssen die Genderistinnen bekehren!

    Die Muslimen die an Feminismus glauben, müssen die Feministinnen bekehren!

    Alternative halt Islam!

    Doch wer soll eigentlich bekehren? Der Einäugige den Blinden?

  46. #60 Eule54,

    ist doch gut so, die sogenannten Flüchtlinge zeigen ihr wahres Gesicht, und, wenigstens im Osten, zeigt sich Widerstand. Hut ab!

  47. #54 caretaker (01. Okt 2016 23:53)

    #53 lorbas,

    ich habe die letzte Schacholympiade verfolgt. Da haben etliche muslimische Länder, Männlein wie Weiblein, mitgespielt. Mit „haram“ scheint es da nicht weit her zu sein?!

    „Prima“, dann scheint es ja mit dem Islam keine Probleme zu geben.

  48. #37 Allahu Kackbar (01. Okt 2016 23:15)
    #6 ALI BABA und die 4 Zecken (01. Okt 2016 22:15)

    „Doch – er kann töten!“

    Ja, das könnte er, wenn man ihn ließe.

    Ich möchte aber einmal eine Grundsatzfrage in dieses ehrenwerte Forum einbringen, die da lautet:

    Weswegen unterhält man sich hier über Dinge, die der Ursache nicht auf den Grund geht?

    Warum werden Ursache und Wirkung -als Solche- nicht differenzierter in Augenschein genommen.

    Und weswegen werden -diesbezüglich- ignorante Diskurse geführt, die letztendlich zu nichts führen.

    Das ist mir persönlich jedenfalls zu einfach gestrickt und zu blöde, da sich hier alles im Kreise einer sogenannten Bruderschaft dreht, die scheinbar unter einer Maulsperre leidet.

    Mir hat einmal ein sehr -von mir- wertgeschätzter Mitkommentator gesagt, daß hier der Biß fehlt.

    Recht hat er gehabt und es wäre jammerschade, wenn dieses Forum ins Nirwana abdriftet.
    Das Potenzial wäre vorhanden, aber wer traut sich noch Zähne zu zeigen.

    Mein kastrierter Kater kümmert sich jedenfalls mehr um seine Belange und vor allem kommt er mir nicht jeden Tag mit dieser vorgeschalteten Moslemgeschichte.

    Der will fressen und wen´s nichts gibt, wird er ungemütlich.

    Also Kollege, dieser „Diskurs“, wie er schon jahrelang auf PI geführt wird, hat sich totgelaufen(Pegida läßt grüßen).

    Mahlzeit Junge!

  49. #54 caretaker (01. Okt 2016 23:53)

    #53 lorbas,

    ich habe die letzte Schacholympiade verfolgt. Da haben etliche muslimische Länder, Männlein wie Weiblein, mitgespielt. Mit „haram“ scheint es da nicht weit her zu sein?!

    Schach scheint eine gefährliche Sportart zu sein:

    Zwischenfälle
    Überschattet wurde das Turnier von dem Tod des 45-jährigen für den Weltschachverband der Gehörlosen (ICCD) spielenden Usbeken Alisher Anarkulow, der nach der letzten Runde im Hotel starb.[16] Zudem starb der 67-jährige für die Seychellen spielende Schweizer Kurt Meier-Boudane[17] während der Partie der 11. Runde gegen Alain Niyibizi aus Ruanda.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schacholympiade_2014#Zwischenf.C3.A4lle

  50. #38 js389014 (01. Okt 2016 23:16)
    Grüß Gott,
    unverblümt ausgedrückt diese ganze Islam Scheiße und die ganzen beschissenen Moslems interessieren mich einen Scheißdreck!
    In Deutschland und im Rest von Europa seit ihr Scheiß Moslems nicht mehr willkommen haut endlich nach Hause ab oder wir werden euch bald zwingen zu gehen!
    ……………………………………..
    Genau meine Rede!
    🙂

  51. #13 georgS (01. Okt 2016 22:24)

    Ich selbst habe diese Erfahrung gemacht. Der Arzt sagte mir, ich müsse mit meiner Krankheit leben und immer ein Notfallmedikament mitführen.

    Tags darauf entschied ich auf ein Gipfelkreuz zu gehen und Jesus zu bitten mich zu heilen. Seltsamerweise nahm ich schon am Hinweg das Medikament nicht mit. Schon am Rückweg wusste ich, dass ich gesund werde. Es stellte sich gar nicht die Frage, ob es anders sein könnte.

    Der ersten beiden Wochen war es wie wenn ich einen Kater hätte. Heute denke ich nur noch dran, wenn ich das verschlossene Notfallmedikament sehe.

    Ja, solche Gottesbeweise hat es schon oft gegeben. Ich beglückwünsche Sie zu dieser Wunderheilung. Allerdings glaube ich nicht an Wunder. Trotzdem ist es schön, daß es Ihnen heute offensichtlich gut geht ohne dieses Notfallmedikament.

    Meine Partnerin hat viele Wehwehchen, leider schon seit vielen Jahren. Das quält sie immer wieder, nichts lebensbedrohliches, aber das Leben und die Freude daran streng eingrenzendes.

    Ihre mannigfaltigen Ärzte in Deutschland haben ihr zahlreiche Medikamente verabreicht. Als sie mit ihrem Latein am Ende waren, verschrieben sie Psychopharmaka. Meine Gute lebte Jahre im Drogenrausch, dank unfähiger Ärzte.

    Meine liebe Manu hat viele Jahre ihres Lebens überhaupt nicht wahrgenommen, weil es Ärzte waren, die sich nicht die Mühe gemacht haben, mal etwas genauer hin zu schauen.

    Ruhig stellen und ansonsten seine Ruhe haben, schien die Devise der Ärzte zu sein, bloß nicht mehr nachdenken als nötig.

    Und ganz nebenbei – die teuersten Medikamente verschreiben und unnütze aber gutbezahlte Therapien anbieten, das war es, was Manu widerfahren ist, ein halbes Leben lang.

    15 Jahre lang lebte sie in einer Wolke. Das Gipfelkreuz, das Du erklommen hast, aus einer Emotion, einem Willen heraus, sehr lobenswert übrigens, hat Manu nie auch nur erahnen könne, so bewolkt war sie.

    Sie war nicht fähig, ihr Leben zu meistern, war auf ständige Betreuung angewiesen und mußte auf Schritt und Tritt bewacht werden.

    Als ich sie kennen lernte, war sie weniger als ein Häufchen Elend, dem man noch ein paar Tage oder Wochen gibt.

    Dank Einfühlungsvermögen und dem Erkennen, daß es sich hier um einen wirklich lieben Menschen handelt brauchte ich keine vier Monate, sie von dem ganzen Psychopharmazeugs los zu bekommen. Plötzlich lebte da ein Mensch neben mir auf.

    Ich hatte nicht zu wagen gehofft, daß es sich so positiv entwickeln würde.

    Heute, nur drei Jahre später, ist Manu ein aufgeschlossener, lebenslustiger Mensch, eine lustige Maus mit Ideen und eigenem Witz, eine Wohltat zwischen all den grauen Mäusen dieser Welt.

    Langer Rede, kurzer Sinn: Vergiß Deinen Arzt. Der war auf dem Holzweg,und Du hast ihm geglaubt, so wie Manu ein Leben lang den Göttern in Weiß geglaubt hat. Alles Quatsch.

    Beispiel: Vor anderthalb Jahren hatte Manu merkwürdige Symptome, war zittrig, desorientiert, schwindelig. Samstags abends ins Krankenhaus gebracht, wurde sie (anhand ihrer Vorgeschichte) sofort in die Psychiatrie eingewiesen. Das Bett stand bereits genauso bereit wie die Tabletten.

    Ich habe mich auf einen Streit mit dem Arzt eingelassen. Der verstand meinen Standpunkt nicht, wollte mich, der ich kein Arzt bin, belehren wie einen Schuljungen. Ich hielt dagegen. Brachte den Arzt ganz schön ins Schleudern. Aber er hielt daran fest, daß Manu eben enorme psychische Probleme habe und jetzt da bleiben müsse.

    Ich nahm sie mit heim, machte mich ein wenigs schlau.

    Montags drauf brachte ich sie zum Ohrenarzt. Sie hatte eine Entzündung im Innenohr. Innerhalb weniger Tage waren alle Beschwerden dank richtiger ohrenärztlicher Behandlung verschwunden.

    In der Psychiatrie im Krankenhaus hätte man die Symptome bestimmt auch wegmedikamentiert – aber die Ursache ?

    Was ich Dir mit all dem Text sagen will ist folgendes: vertraue nicht auf Ärzte. Die arbeiten für Geld. Darunter sind viele Stümper, ganz viel, die meisten, und das kann ich aus anderen Erfahrungen sicher belegen (würde aber jetzt zu weit führen).

    Hau Deine Notfallmedikamente weg, weit weg. Die hättest Du nie gebraucht.

    Aber: informiere Dich mal über Deine gesundheitlichen Probleme, und wie man sie wirklich bekämpft, bzw. deren Ursachen. Ich bin sicher, Du wirst feststellen, daß es keines Gipfelkraxels bedarf, um sie zu beseitigen. Medikamente brauchst Du auch nicht. Du bist geschäftstüchtigen und fachunkundigen Ärzten auf den Leim gegangen, ganz typisch.

    Wenn man rational, also ganz vernünftig nachdenkt, kommt man zum richtigen Schluß, immer.

    Was aber bedeuten rationales und ganz vernünftiges Nachdenken ?

    Man braucht keinen Gott dafür. Und nur das ist es, was ich heraus arbeiten wollte.

  52. #67 lorbas (02. Okt 2016 00:10)

    #54 caretaker (01. Okt 2016 23:53)

    #53 lorbas,

    ich habe die letzte Schacholympiade verfolgt. Da haben etliche muslimische Länder, Männlein wie Weiblein, mitgespielt. Mit „haram“ scheint es da nicht weit her zu sein?!

    Schach scheint eine gefährliche Sportart zu sein:

    Zwischenfälle
    Überschattet wurde das Turnier von dem Tod des 45-jährigen für den Weltschachverband der Gehörlosen (ICCD) spielenden Usbeken Alisher Anarkulow, der nach der letzten Runde im Hotel starb.[16] Zudem starb der 67-jährige für die Seychellen spielende Schweizer Kurt Meier-Boudane[17] während der Partie der 11. Runde gegen Alain Niyibizi aus Ruanda.
    …………………………………….
    Schach ist anscheinend gefährlicher als Base-Jumping….
    😉

  53. #70 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 00:12)
    ……………………………………….
    LG nach Goa!

  54. Mir persönlich können alle aus dem Nahen Osten stammenden Sklavenreligionen gestohlen bleiben, es ist jammerschade, daß man sich im alten Rom dazu entschieden hat, so etwas zur Staatsreligion zu erklären, ich glaube, Europa ware ohne dem besser dran gewesen.
    Wie dem auch sei, der Gates of Vienna Blog – so eine Art antidschihadistischer Pensionistenverein – ist auch davon überzeugt, daß es sich hier in erster Linie um eine Art ‚Religionskrieg‘ handelt, was aber nicht der Fall ist, da der Islam keine Religion ist, sondern ein völkisch-militärisches Welteroberungsdogma.
    Mit Diskussionen von wegen ‚Jesus oder Mohammed‘ komt man da nicht weiter.
    Mit ‚Männer wehrt euch und laßt die nicht an eure Frauen ran‘ schon eher.

  55. #75 Wolfgang der Haessliche (02. Okt 2016 00:16)

    Mir persönlich können alle aus dem Nahen Osten stammenden Sklavenreligionen gestohlen bleiben, es ist jammerschade, daß man sich im alten Rom dazu entschieden hat, so etwas zur Staatsreligion zu erklären, ich glaube, Europa ware ohne dem besser dran gewesen.
    Wie dem auch sei, der Gates of Vienna Blog – so eine Art antidschihadistischer Pensionistenverein – ist auch davon überzeugt, daß es sich hier in erster Linie um eine Art ‚Religionskrieg‘ handelt, was aber nicht der Fall ist, da der Islam keine Religion ist, sondern ein völkisch-militärisches Welteroberungsdogma.
    Mit Diskussionen von wegen ‚Jesus oder Mohammed‘ komt man da nicht weiter.
    Mit ‚Männer wehrt euch und laßt die nicht an eure Frauen ran‘ schon eher.
    …………………………………..
    https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenbesitzkarte_(Deutschland)

  56. #69 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 00:12)

    Da kann ich Dir nur zustimmen!

  57. Da die Islamisten zu über 99 % über sichere Drittstaaten nach Deutschland eingedrungen sind, haben sie kein Recht auf Asyl hier und müssen sofort wieder verschwinden!

  58. #38 js389014 (01. Okt 2016 23:16)

    Grüß Gott,
    unverblümt ausgedrückt diese ganze Islam Scheiße und die ganzen beschissenen Moslems interessieren mich einen Scheißdreck!
    In Deutschland und im Rest von Europa seit ihr Scheiß Moslems nicht mehr willkommen haut endlich nach Hause ab oder wir werden euch bald zwingen zu gehen!

    _______________________________________________

    Kurz, knapp, (krass) auf den korrekten Punkt gebracht!

    Danke!

    🙂

  59. #66 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 00:07)
    Was will der Dichter uns damit sagen?

  60. #75 eule54,

    ja also, das geht ja gar nicht! Wie soll man in Deutschland eine Umvolkung durchziehen, wenn man ein Asylrecht, ein Dublin- oder Schengenüberein- kommen einhält? Gesetze sind dazu da gebrochen zu werden, oder, wie Merkel sinngemäß sagte, “ es kann sich keiner darauf verlassen, dass was vor der Wahl gesagt wurde, nach der Wahl auch noch gilt“, und dergleichen mehr. Ironie aus.

  61. #85 caretaker (02. Okt 2016 00:40)

    #75 eule54,

    ja also, das geht ja gar nicht! Wie soll man in Deutschland eine Umvolkung durchziehen, wenn man ein Asylrecht, ein Dublin- oder Schengenüberein- kommen einhält? Gesetze sind dazu da gebrochen zu werden, oder, wie Merkel sinngemäß sagte, “ es kann sich keiner darauf verlassen, dass was vor der Wahl gesagt wurde, nach der Wahl auch noch gilt“, und dergleichen mehr. Ironie aus.
    …………………………………..

    Zitat Bismarck:
    Nirgends wird so viel gelogen (bzw. falsch bescheinigt) wie:
    Vor den Wahlen
    Während des Krieges
    Und nach der Jagd.

  62. Gottesbeweis, weil „zahlreiche Menschen ihn mit eigenen Augen gesehen“ haben wollen? Jetzt begibt sich PI aber gewaltig aufs Glatteis. Der Rest über den Islam, der gewiß keine Religion ist, wird dadurch nicht unrichtig. Laßt diesen Teil stehen, und der Artikel ist richtig gut. Aber mit einer solchen Behauptung im Eingang funktioniert das nicht.

  63. „Koran“

    Synonym für die Schrift zur Selbstlegitimation eines, bereits für damalige Verhältnisse hochgradig asozial und soziopathisch veranlagten, Individuums namens Mohammed.

    Bestätigt sehe ich meine Ansicht dadurch, dass der Überlieferung zufolge jedes Mal, nachdem Mohammel wieder eine Schandtat begangen hat, der Erzengel Gabriel erschien und Mohammels Tun nachträglich genehmigte.

    Natürlich konnte nur der zu legitimierende Schandtäter Mohammed den besagten Engel sehen, seiner Inzuchtbande von Gefolge war die Sichtung regelmässig verwehrt und es musste schon eine Inzuchtbande sein, die ihm da nachfolgte, denn jeder halbwegs Intelligente hätte sich aufgrund dieser Verarschung abgewendet.

  64. Uns muss nur eines klar sein:

    Islamismus und Sozialilismus
    sind neo-globaler Kapital-Faschismus!

    Mag sich im ersten Augenblick für den Bürger-Normalen wirr anhören, tatsächlich ist es für die Eliten genau die Basis ihres ergaunerten Besitztums…


  65. Sangerhausen, Schwerin, Bautzen, Jüterbog
    Gewalt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen in mehreren Städten

    Berlin. In mehreren Städten sind am Samstag Flüchtlinge und Einheimische aneinandergeraten. Teilweise mündeten die Auseinandersetzungen in Gewalt. Mehrere Menschen werden verletzt. Auf eine Asylbewerberunterkunft für minderjährige Flüchtlinge im brandenburgischen Jüterbog wurde zudem ein Brandanschlag verübt.

    In mehreren Städten ist es zu teilweise gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und Einheimischen gekommen. Bei den Vorfällen in Sangerhausen, Schwerin und Bautzen wurden nach Polizeimitteilungen vom Samstag mehrere Menschen verletzt. Auf eine Asylbewerberunterkunft für minderjährige Flüchtlinge im brandenburgischen Jüterbog wurde zudem ein Brandanschlag verübt. Unbekannte warfen am Samstagmorgen zwei Brandsätze gegen ein Fenster, die die Doppelverglasung nach Angaben der Polizei aber nicht durchschlugen. Verletzt wurde niemand.

    In Sangerhausen in Sachsen-Anhalt prügelten sich am Freitagabend etwa 20 Einheimische und mehrere syrische Asylbewerber. Drei Syrer wurden leicht verletzt. Auslöser könnte nach Angaben der Polizei Halle eine Körperverletzung sein, die ein 15 Jahre alter Syrer einem 16-jährigen Sangerhäuser am Mittwoch zugefügt haben soll. Ein möglicher fremdenfeindlicher Hintergrund der Schlägerei wird geprüft.

    In Mecklenburg-Vorpommerns Hauptstadt Schwerin griffen ebenfalls am Freitagabend etwa 30 Deutsche eine Gruppe von rund 10 Ausländern an. Ein Jugendlicher erlitt leichte Verletzungen. Vorangegangen war am Dienstag eine Auseinandersetzung am selben Ort, bei der zwei Syrer zunächst andere Zuwanderer und einen Einheimischen mit einem Messer bedroht und einen Streitschlichter geschlagen haben sollen. Auf dem zentralen Platz treffen sich laut Polizei seit Wochen Gruppen von 20 bis 30 Zuwanderern, meist unbegleitete Minderjährige; immer wieder gibt es Auseinandersetzungen mit Einheimischen.

    Auch im sächsischen Bautzen, wo es vor Kurzem bundesweit beachtete Krawalle zwischen Flüchtlingen und Einheimischen gegeben hatte, kam es zu einem neuen lautstarken Streit zwischen Gruppen von Zuwanderern und Einheimischen. Dabei bedrohte nach Polizeiangaben ein 17-jähriger Flüchtling einen 39-jährigen Deutschen mit einer abgebrochenen Glasflasche, verletzte sich aber versehentlich selbst an der Hand.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/783733/gewalt-zwischen-fluechtlingen-und-einheimischen-in-mehreren-staedten

  66. #87 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 00:43)

    #74 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 00:16)

    LG nach Goa!

    Liebe Grüße zurück nach ? – Deutschland ?

    Danke ! Ist immer schön, positive Rückmeldung zu bekommen.
    ……………………………………
    Ich bin aus dem (noch) wunderschönen Bayern. Gute Nacht, mein Freund!

  67. #79 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 00:20)

    Da kann ich Dir nur zustimmen!

    Spitzzüngig wie Du immer bist, muß ich jetzt nachfragen:

    Zustimmung wegen der Ärzteschaft in Deutschland (oh, ich könnte ein Lied davon singen und manchem die Augen öffnen), oder

    Zustimmung wegen der nicht Gottgegebenheit der Heilung.

    Ich denke, ich weiß, was Du meinst. Aber wissen das auch die 100.000 anderen Leser ?

    Wir, die wir uns trauen, hier was zu schreiben, haben auch eine Verantwortung denen gegenüber, die nur lesen.

  68. Der Artikel ließt sich interessant aber am ende angekommen dachte ich mir, da fehlt noch was…. ein offenes Ende.

  69. #84 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 00:40)
    #66 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 00:07)

    „Was will der Dichter uns damit sagen?“

    Das ist kein Gedicht, sondern ein Zustandsrapport.

    Junge.

  70. #44 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (01. Okt 2016 23:36)

    das muss diese Bildungsoffensive sein von der man soviel hört

    2000 Studenten suchen eine Wohnung
    2214 F.linge hat die Stadt Göttingen seit 2013 aufgenommen.

    läuft…

  71. #94 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 00:48)
    #79 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 00:20)

    „Spitzzüngig wie Du immer bist, muß ich jetzt nachfragen“

    Nette Geste von Dir, aber ich denke, daß der ambitionierte PI-Leser schon weiß was damit gemeint war.

    Nicht wahr?!

    Wenn nicht, Pech gehabt.

    Für die eigene Erkenntnis eines jeden Erdenbürgers übernehme ich jedenfalls keinerlei Gewähr!

  72. #96 misop (02. Okt 2016 00:53)

    #44 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (01. Okt 2016 23:36)

    das muss diese Bildungsoffensive sein von der man soviel hört

    2000 Studenten suchen eine Wohnung
    2214 F.linge hat die Stadt Göttingen seit 2013 aufgenommen.

    läuft…
    ……………………………..
    …. und zwar super!
    😉

  73. Nach einem Viertel dieses ketzerischen, der Aufklärung verpflichtenden Artikels -Danke für diese offenbar gut unter Verschluss gehaltenen interessanten religionswissenschaftlichen Informationen!- war ich doch froh, dass PI keine Adresse und kein öffentlich bekanntes Personal hat! Dabei sollte es aus Sicherheitsgründen und zwecks Erhalt dieser Insel der Meinungsfreiheit bleiben! Da glotzen die mörderischen 55 Kilo Spinner mit ihren Bildungs- und Charakterdefiziten aber verdammt blöd aus der Wäsche! Sich aus Wut über diese wissenschaftliche Bloßstellung selbst und den eigenen Computer in die Luft zu sprengen wäre sogar diesen feigen Idioten zu ineffektiv.

  74. #93 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 00:47)

    Ich bin aus dem (noch) wunderschönen Bayern. Gute Nacht, mein Freund!

    Aaach, ich alter NRWler habe mehr als sechs Jahre in Oberbayern gelebt und durchaus genossen. War eine schöne Zeit am Königssee.
    Aber der Niedergang war schon vor 15 Jahren ersichtlich, damals zwar nur mit der Lupe, doch wenn ich die heutigen Nachrichten sehe…
    Da bin ich sehr froh, in Indien zu sein. Obwohl auch hier die Moslems für echten Aufruhr sorgen – allerdings nur an der pakistanischen Grenze. Weiter läßt man sie nicht herein.

    Egal. Gute Nacht, mein Guter ! oder meine Gute ? Man weiß es nicht. Spielt aber auch keine Rolle.

  75. #103 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 01:07)

    #93 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 00:47)

    Ich bin aus dem (noch) wunderschönen Bayern. Gute Nacht, mein Freund!

    Aaach, ich alter NRWler habe mehr als sechs Jahre in Oberbayern gelebt und durchaus genossen. War eine schöne Zeit am Königssee.
    Aber der Niedergang war schon vor 15 Jahren ersichtlich, damals zwar nur mit der Lupe, doch wenn ich die heutigen Nachrichten sehe…
    Da bin ich sehr froh, in Indien zu sein. Obwohl auch hier die Moslems für echten Aufruhr sorgen – allerdings nur an der pakistanischen Grenze. Weiter läßt man sie nicht herein.

    Egal. Gute Nacht, mein Guter ! oder meine Gute ? Man weiß es nicht. Spielt aber auch keine Rolle.
    ………………………………….
    Mein „Guter“ passt scho.
    Pfia God, Oida!

  76. Mal ’ne andere Frage: Gehört die „Scientology Church“ jetzt auch zu Deutschland? Oder Satanisten?

  77. #99 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 01:02)

    Nette Geste von Dir, aber ich denke, daß der ambitionierte PI-Leser schon weiß was damit gemeint war.

    Mal wieder ohne viel Worte eine Menge gesagt.
    Ich schaffe das nie. Neid.

    Hoffentlich verstehen die anderen das auch, und zwar richtig…

  78. #105 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 01:13)

    Mal ’ne andere Frage: Gehört die „Scientology Church“ jetzt auch zu Deutschland? Oder Satanisten?

    Weder noch!

    Beides politische Ideologie und Feind von jedem Land, Nation, Staat, Heimat, Familie!

  79. #106 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Okt 2016 01:15)
    #99 ALI BABA und die 4 Zecken (02. Okt 2016 01:02)

    Danke.

  80. #109 WahrerSozialDemokrat (02. Okt 2016 01:22)

    #105 Allahu Kackbar (02. Okt 2016 01:13)

    Mal ’ne andere Frage: Gehört die „Scientology Church“ jetzt auch zu Deutschland? Oder Satanisten?

    Weder noch!

    Beides politische Ideologie und Feind von jedem Land, Nation, Staat, Heimat, Familie!
    …………………………………….
    Also genau wie der Islam.

  81. 115 VivaEspaña (02. Okt 2016 01:35)

    TV-Info – kein Tipp, höchstens für den K-Club
    ——————-
    Wenn die Lesbe kommt:
    Nein – kein Grund zur Panik. Herr Kurz, der auch Außenpolitik für Deutschland machen muss ist Teilnehmer.
    Ein ernsthafter junger Mann, dem ich Respekt zolle.
    Danach die aus der Schule rausgeflogene Kaddor aus Dinslaken und der grüne Bonusmeilen-Flieger.
    Bitte pi, rechtzeitig anschalten!
    Der Ungar : Also 3:2, da hat die Will ein Problem.

  82. #115 VivaEspaña (02. Okt 2016 01:35)

    Eigentlich ist die Gästeliste gar nicht so schlecht. Sebastian Kurz ist mit Sicherheit ein absoluter Pluspunkt, der die anderen an Logik und auch sprachlich zu Nebenfiguren degradiert.
    Allerdings wird Kaddor das ganze zerstören. Sie wird sich schon nach wenigen Sätzen als dauerbeleidigtes Opfer der „Deutschomanen“, also nach ihrer Definition praktisch aller vernünftigen Bürger deutscher Staatsbürgerschaft, inszenieren. Wenn sich dann noch ihre Stimme wie üblich vor lauter Empörung überschlägt, kann man nur noch abschalten. Vielleicht erleben wir ja auch einen Weinkrampf und sie wird von Sanitätern aus dem TV-Studio geholt….

  83. „Worte sind wie der Rauch Zeichen des Feuers, nicht das Feuer selbst, und je reiner das Feuer, desto weniger Rauch.“
    Hans A. Pestalozzi

  84. „Sie, mit dem Polohemd, helfen Sie mir!“

    Nach wiederholten Belästigungen junger Mädchen (durch Schutzsuchende) im Sauerland:
    Polizei gibt Verhaltenstips

    Nach wiederholten Belästigungen junger Mädchen im Sauerland:
    Polizei gibt Verhaltenstipps

    Im Hochsauerland mehren sich seit einiger Zeit die angezeigten Belästigungsfälle junger Mädchen. Darauf hat die Polizei jetzt reagiert und einige grundsätzliche „Verhaltenstipps“ für Mädchen und Frauen in derartigen Situationen herausgegeben. Sie lauten wie folgt:

    „Kreuzen Sie bei vermuteter Verfolgung die Straße in einem 90-Grad-Winkel. Halten Sie nach beleuchteten Hauseingängen Ausschau, gehen Sie zielstrebig auf ein Gebäude zu und läuten. Gehen Sie immer in die Richtung, wo Menschen sind. Steuern Sie nicht Ihre eigene Wohnung an, wenn Sie hierbei abgelegene Örtlichkeiten passieren müssen. Sprechen Sie Frauen an, die ebenfalls alleine in Ihre Richtung gehen und setzen Sie ihren Weg gemeinsam fort. Sollte die Bedrohung und Verfolgung konkret werden, rufen Sie laut um Hilfe. Sprechen Sie mögliche andere Personen direkt an: „Sie, mit dem Polo-Hemd, helfen Sie mir.“ Appellieren Sie laut und deutlich an umstehende Personen.“

    Den Ausschlag für den Verhaltenskatalog gab vor 14 Tagen die Belästigung einer 12jährigen Schülerin nachmittags auf der Straße in Meschede. Ein ca. 15- bis 17jähriger dunkelhäutiger Jugendlicher stellte dem Mädchen bis zur Turnhalle nach, sprach sie im stark gebrochenen Deutsch ständig (erfolglos) an. (….)

    Der letzte aktuelle Fall passierte am Donnerstagabend in Arnsberg: Gegen 18:30 Uhr kam es vor einem Jugendheim zu einer Schlägerei, nachdem zuvor ein betrunkener 15-jähriger Afghane ein 15-jähriges Mädchen aus Arnsberg belästigt hatte, versucht hatte, sie zu küssen. Als zwei Freundinnen dem Mädchen helfen wollten, wurde sie von anderen Zuwanderern abgehalten und beschimpft. Die 3 Mädchen verständigten daraufhin ihre Freunde, die kurze Zeit später mit einem Baseballschläger aufkreuzten. Es kam zur Schlägerei zwischen den Flüchtlingen und den drei 17-bis 20 jährigen Freunden. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 17-jähriger Arnsberger leichtverletzt. Eine Mitarbeiterin eines Jugendheims wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Baseballschläger wurde durch die Polizei sichergestellt. Die Gruppe von 5 Zuwanderern konnte im Rahmen der Fahndung angetroffen werden, wurde nach erfolgter Personalienfeststellung entlassen.

    http://rundblick-unna.de/nach-wiederholten-belaestigungen-junger-maedchen-im-sauerland-polizei-gibt-verhaltenstipps/

  85. #117 johann (02. Okt 2016 01:46)

    #115 VivaEspaña (02. Okt 2016 01:35)

    Eigentlich ist die Gästeliste gar nicht so schlecht
    ——
    Das sehe ich auch so. 2:3. Hoffentlich ist der Herr aus Ungarn auf das Ergebnis vom Orban-Votum vorbereitet.
    Die Lesbe darf Ausländer (Ungarn sind für mich keine Ausländer) nicht hart angreifen oder unterbrechen und damit hat sie ein Problem.

  86. Gleichgültigkeit ist das grösste Laster unserer Zeit, die zivilisierte Form der Roheit.
    Zenta Maurina

  87. #92 johann (02. Okt 2016 00:46)

    Nun gibt es unter dem #Merkelregime im Osten wieder „national befreite Zonen“, okkupiert von Invasoren aus fremden Nationen!

  88. #120 gonger (02. Okt 2016 01:57)
    #117 johann (02. Okt 2016 01:46)

    Wer ist denn die Lesbe? Die von der SZ?

    Ja, Hoffnung sind der Österreicher Kurz und der Ungar.

  89. #122 Eurabier (02. Okt 2016 02:05)

    Merkels Männer-Überschuss-Party fängt erst an, ob im Sauerland oder in Brandenburg…….

    Merkels Männer-Überschuss-Party

    Die Medien bemühen sich, nun eine politische Lösung der Migrationskrise herbeizuphantasieren – dabei ist das Problem ja schon längst im Land. Bedingt durch die extrem hohe Zuwanderung von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren ist Deutschland bereits jetzt in eine gefährliche demographische Schieflage geraten: in dieser Altersgruppe gibt es im Jahr 2016 20% mehr Männer als Frauen. Dabei ist noch nicht einberechnet, wie hoch der Anteil der vor allem muslimisch geprägten Fremden in dieser Gruppe sind. (….)

    http://www.pi-news.net/2016/04/merkels-maenner-ueberschuss-party/

  90. Noch etwas OT, für 03.10.

    Die Grenzen können sie nicht schützen, aber wenn IM Erika und IM Larve zu Besuch kommen, können sie direkt eine neue Mauer (Foto im link) bauen. Und es wurden

    10000 Meter Zäune aufgestellt

    Naja, damit kennen sie sich ja aus. Wenn’s gegen die eigenen Leute geht, geht’s. Nur dann.
    Das alles hat System. Schon lange.
    Aber apart, dass sie sich jetzt schon selber einsperren müssen…
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/einheitsfeier-in-dresden-bloss-keine-haesslichen-bilder-14461234.html

  91. Entweder man glaubt, dass ein Engel (oder wer auch immer) Mohammed den Koran „offenbart“ hat, so wie alle Moslems das glauben.

    Oder man glaubt, dass Mohammed ein Lügner und Betrüger war und der Koran von Mohammed selber stammt, so wie alle Nicht-Moslems das glauben.

    So einfach ist das.

    Siehe:

    Glaubt nicht dem falschen „Propheten“ Mohammed

    https://www.youtube.com/watch?v=ATGBoeLxv4A

  92. #127 Thomas_Paine (02. Okt 2016 02:39)
    Entweder man glaubt, dass ein Engel (oder wer auch immer) Mohammed den Koran „offenbart“ hat, so wie alle Moslems das glauben.
    Oder man glaubt, dass Mohammed ein Lügner und Betrüger war und der Koran von Mohammed selber stammt, so wie alle Nicht-Moslems das glauben.
    So einfach ist das.
    ————————-
    Weder das eine, noch das andere wird stimmten. Wahrscheinlich war ein oder mehrere „ghostwriter“ zu Gange, die das schlechte Plagiat verfasst haben.

  93. Wahrnehmung von unsichtbaren Gestalten deutet auf Geisteskrankheit, ganz egal welche Religion damit gemeint ist. Das Sehen , Hören, Sprechen , sonstwie ist lediglich bei Fata Morgana erklärbar, denn keiner dieser behaupteten Götter hatte jemals den Auftrag erteilt, er möge angebetet werden, etc.
    Nur Geisteskrankheit kann solche Behauptungen erklären.
    Der Psychologe ist dafür der kompetente Fachmann.

  94. Die beiden Tiere (Offenbarung des Johannes 13)
    1 Und ich sah ein Tier (Allah des Islam) aus dem Meer steigen, das hatte zehn Hörner und sieben Häupter und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern lästerliche Namen.
    2 Und das Tier, das ich sah, war gleich einem Panther und seine Füße wie Bärenfüße und sein Rachen wie ein Löwenrachen. Und der Drache (Satan – siehe Offenbarung 12,9) gab ihm seine Kraft und seinen Thron und große Macht.
    3 Und ich sah eines seiner Häupter, als wäre es tödlich verwundet, und seine tödliche Wunde wurde heil. Und die ganze Erde wunderte sich über das Tier,
    4 und sie beteten den Drachen an, weil er dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier (Allah des Islam) an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich und wer kann mit ihm kämpfen?
    5 Und es wurde ihm ein Maul gegeben, zu reden große Dinge und Lästerungen, und ihm wurde Macht gegeben, es zu tun zweiundvierzig Monate lang.
    6 Und es tat sein Maul auf zur Lästerung gegen Gott, zu lästern seinen Namen und sein Haus und die im Himmel wohnen.
    7 Und ihm wurde Macht gegeben, zu kämpfen mit den Heiligen und sie zu überwinden; und ihm wurde Macht gegeben über alle Stämme und Völker und Sprachen und Nationen.
    8 Und alle, die auf Erden wohnen, beten es an, deren Namen nicht vom Anfang der Welt an geschrieben stehen in dem Lebensbuch des Lammes (das Lamm Gottes – Jesus Christus), das geschlachtet ist.
    9 Hat jemand Ohren, der höre!
    10 Wenn jemand ins Gefängnis soll, dann wird er ins Gefängnis kommen; wenn jemand mit dem Schwert getötet werden soll, dann wird er mit dem Schwert getötet werden. Hier ist Geduld und Glaube der Heiligen!
    11 Und ich sah ein zweites Tier aufsteigen aus der Erde; das hatte zwei Hörner wie ein Lamm und redete wie ein Drache.
    12 Und es übt alle Macht des ersten Tieres aus vor seinen Augen und es macht, dass die Erde und die darauf wohnen, das erste Tier anbeten, dessen tödliche Wunde heil geworden war.
    13 Und es tut große Zeichen, sodass es auch Feuer vom Himmel auf die Erde fallen lässt vor den Augen der Menschen;
    14 und es verführt, die auf Erden wohnen, durch die Zeichen, die zu tun vor den Augen des Tieres ihm Macht gegeben ist; und sagt denen, die auf Erden wohnen, dass sie ein Bild machen sollen dem Tier, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.
    15 Und es wurde ihm Macht gegeben, Geist zu verleihen dem Bild des Tieres, damit das Bild des Tieres reden und machen könne, dass alle, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden.
    16 Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn
    17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.

    Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen. Offenbarung 12.9

  95. #130 FrankfurterSchueler (02. Okt 2016 03:48)

    #127 Thomas_Paine (02. Okt 2016 02:39)

    Oder man glaubt, dass Mohammed ein Lügner und Betrüger war und der Koran von Mohammed selber stammt, so wie alle Nicht-Moslems das glauben.
    So einfach ist das.
    ——————————————-
    Mohammed war manisch-depressiv. Medizinisch: er litt unter einer bipolaren schizoaffektiven Psychose. Merkmale dieser schweren psychischen Erkrankung sind Größenwahn, Hemmungslosigkeit, Aggressivität, Realitätsverlust und Verschwendungssucht.

    Alles Merkmale, die man Mohammed ohne große Analyse zuschreiben kann.

    Mohammed bekam die satanischen Verse im Zustand geistiger Umnachtung vom Erzengel Luzifer soufliert. Sein Handeln war von an von großer Aggressivität, Mordsucht und Vandalismus geprägt. Er war einer der schlechtesten Menschen, den man sich nur vorstellen kann.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158501236/Kurz-uebt-scharfe-Kritik-an-deutscher-Fluechtlingspolitik.html

  96. #134 Athenagoras (02. Okt 2016 04:41)
    Mohammed bekam die satanischen Verse im Zustand geistiger Umnachtung vom Erzengel Luzifer soufliert.
    ————————-
    Dann müsste es den Leibhaftigen schier geben. Und wenn es ihn geben sollte, würde selbst er nicht eine solche ………. in die Welt setzen. Selbst der Leibhaftige nicht.

  97. MERKEL DESINFORMIERT UND VERDREHT DIE WIRKLICHKEIT,
    WIE GEHABT….

    https://www.youtube.com/watch?v=br0WqJ41L08

    Ein anderes Thema:
    woran man erkennt, das Merkel fern von jeder
    Realität i h r e Politik betreibt.

    DIE NEUESTE MERKEL SPRECHBLASE LAUTET:
    „Wir alle sind das Volk“

    SO,SO …. MERKEL MIT IHREN VASALLEN, GEHÖREN
    ABER NICHT DAZU, DA DIESE SICH SCHON SEIT LANGER ZEIT, SICH AUS DIESEM STAAT UND DEM VOLK VERABSCHIEDET HABEN.

    „Sie sind nur noch Verwalter der BRD“!

    ES IST JA GERADEZU EINE VERHÖHNUNG DER BESORGTEN BÜRGER DIESES LANDES, DASS DIESE POLITISCHEN DEUTSCHLAND VERNICHTER UND VERSAGER, SICH ANMAßEN, DEN MENSCHEN DAS RECHT ABZUSPRECHEN, DASS DEUTSCHLAND IHR LAND IST, UND NICHT EIN LAND DER GRUPPEN IN U N S E R EM LAND, DIE UNSEREM LAND NUR SCHADEN ZUFÜGEN UND CHAOS VERURSACHEN….

    Da werden ja Logik und Werte von einer Wahnsinnigen und Realität verweigerten Gruppen völlig auf den Kopf gestellt.

    DIESE UNVERANTWORTLICH GRUPPEN, BETREIBEN POLITIK GEGEN DIE EIGENE BEVÖLKERUNG, ZUM SCHADEN DES VOLKES UND DIESES LANDES.

    Darum heißt es richtig und korrekt:
    „NUR WIR ALLEINE SIND DAS VOLK“ …….

    UND ZWAR DIE BÜRGER, DIE SICH BERECHTIGTE SORGEN UM
    U N S E R LAND MACHEN!

    GOTT SCHÜTZE U N S E R VATERLAND!

    MERKEL MIT IHREN REALITÄT VERWEIGERERN,
    MÜSSEN WEG, DAMIT DIESE NICHT NOCH MEHR
    SCHADEN AN DEN BESORGTEN BÜRGERN DIESES
    LANDES ZUFÜGEN UND U N S E R E M LAND SELBER.

    AfD wählen!

    DIE EINZIGE ALTERNATIVE
    ZUM MERKEL WAHNSINN …..

  98. „Dem Islam fehlt der Gottesbeweis. Während in den beiden anderen monotheistischen Offenbarungsreligionen zahlreiche Menschen Gott mit eigenen Augen sahen“

    Und es gibt eine Religion die noch über denen beiden monotheistischen Offenbarungsreligionen steht.

    Und das ist die des Germanentums,wir brauchen die Nahostsekten alle nicht.

    Wir dürfen niemals vergessen,welche „Naturreligion“ es ermöglichte das römische Invasionsheer aus den Wäldern unserer schönen Heimat vertrieben haben.

    Der Geist und die Kraft Wotans steckt,in unseren Wurzeln.

    Wir brauchen keine Sekte die auf Knaben steht,sich einen gefolterten mit einer Kette um den Hals hängt und durch Greise Kommandiert wird.

    Wenn schon Götzenverehrung,dann sollte es doch eine germanische sein…
    oder?

    Wotan ist ein Gott der Lebensfreude,des Deutschtums und ja…

    Auch ich habe ihn oft genug gesehen!!
    Ihr werdet es nicht glauben,er hilft seiner Frau beim Abwasch.

  99. OT
    Und übrigens, Herr Oppermann, was sie der Bildzeitung sagen, geht mir vierspurig am Arsch vorbei. Vermutlich auch den meisten Bildungsfern Lesern und ganz im Besonderen, hier auf PI.

  100. Ganz richtig, der „Islam“ existierte schon vor „Mohammed“ und war eigentlich eine pervertierte und Amalgamierung von Christentum, Judentum und Heidentum.

    Die Frage die man sich jetzt stellen muss ist „wer war überhaupt Mohammed“? Fakt ist, es gibt wesentlich mehr historische Belege für die Existenz von Jesus als die von Mohammed.

  101. #13 georgS
    So kann man auch die Leute verarschen. Ob im Islam oder Christentum, das Prinzip ist gleich und funktioniert angeblich. Ich muss nur etwas stark wünschen, Glauben genannt und es funktioniert.
    Habe das letztens bei mir ausprobiert.
    Ich fuhr auf der Autobahn und plötzlich war der Tank leer. Ein kurzes Gespräch (Gebet) mit Jesus, der hat ja immer Zeit für jeden, trotz der Überbevökerung auf der Erde und ich konnte sofort mit ihm sprechen. Schnell füllte er den Tank und ich fuhr weiter.
    Starker Tobak?
    Nein, Religion, die seit Jahrtausenden die Menschen verarscht und versklavt.

  102. hand auf`s herz…

    wer an Gottheiten jedwelcher art glaubt,ist ein Schwachkopf.

    Ein bescheuertes Manipulationsopfer der Eliten.

    Ob Katholen,Protestanten;Juden,Mohammedaner.
    Ihr werdet kollektiv verarscht!
    Keine „Gottheit“die irgend jemanden beglückt hat.
    kein Heiligsprechenden Prophetenschwachsinn der aus 2000 jahre altem brauchtum entstand…

    „Es gibt keine Gottheit!!!!“
    Wer behauptet,das eine Religion/Sekte einer andern überlegen ist,ist ein manipulierter Schwachkopf..

  103. Diese islamische Legende ist von der wissenschaftlichen Forschung bereits widerlegt worden, da das älteste bisher gefundene Koranfragment auf einen Zeitraum zwischen 433 und 599 datiert.

    Damit ist bewiesen, dass der Koran vormohammedanischen Ursprungs ist. Seit der Auffindung dieses Koranfragments in Sanaa wird der Jemen von Saudi Arabien bombardiert, um eine weitere wissenschaftliche Enttarnung der islamischen Geschichtsklitterung zu verhindern.

    Wenn die Datierung mit der C14-Methode durchgeführt wurde, sagt das ja nur etwas über das Alter des Pergamentes aus.
    Wann das Pergament beschriftet wurde, ist dann eine andere Sache.
    Möglicherweise handelt es sich ja um ein Palimpsest, das heißt, ein überschriebenes alteres Dokument, bei dem der ältere Text abgewaschen oder abgeschabt wurde.

    Da wäre doch eine präzisere Aussage wünschenswert.

    …und die Bombadierung des Jemen alter Pergamente wegen, das ist schon eine Steile These.

    Gruß
    Typhoeus

  104. @ #31 lorbas (01. Okt 2016 22:59)

    DREISTE LÜGNER SIND DIE ÖZOGUZ-BRÜDER:

    „Die unterschiedliche Auffassung zwischen ‚Einladung‘ und ‚Mission‘ spiegelt sich auch in der Geschichte wieder.

    Während im Zuge der europäischen Kolonisierung zahlreiche christliche Missionare im Schlepptau der Bajonette fremde Völker teilweise unter Zwang christianisierten,

    ist derartiges von muslimischen(ISLAMISCHEN) Eroberern nicht bekannt.“
    (eslam.de, Yavuz u. Gürhan Özoguz, die grß. Brüder der Aydan Özoguz, SPD, Islambeauftragte des CDU-Kanzleramts)

    ALLE „Nichtmuslime“ töten, befehlen Kriegsgott Allah u. Mohammed tausendfach, sogar im immer gültigen Kloran u. in den Hadithen sowieso.

    „Nichtchristen“ umbringen steht nirgendwo – als zeitloser Befehl gegen ALLE nichtchristl. Völker – in der Bibel u. im Neuen Testament schon gar nicht.

    Türkisch-deutsche Özoguz-Sippe, ´raus aus Deutschland, inkl. Bundeswehrlehrbeauftragter, Offizier Michael Neumann, devoter Gatterich der Aydan Özoguz, Schwägerin, Konvertitin Fatima Özoguz, geb. Elke Schmidt u. Kopftuchbrut! Wenn die Türkei sie nicht nehmen sollte, als Iranfans u. -mehrfachgäste, haben sie auch dort beste Beziehungen.

    Den iran. Christen- u. Kruzifixverhöhner Navid Kermani, Sigmar Gabriels Wunschbundespräsident u. Ehefrau, halbiranische Muladi Katajun Amirpur-Kermani(Judenhasserin) können gleich mit der Özoguz-Brut ausreisen.

    Und die halbiranischen Muladies Yasmin Fahimi, Dr. Rasseforscherin Naika Foroutan, Schwester u. Mimin Melika Foroutan u. Gaucks Islamflüsterin Ferdos Forudastan mit Begatterich, Grüner Michael Vesper sowie Iraner u. grüner Kruzifixabhänger Omid Nouripour gleich hinterher.

    Nicht zu vergessen Iranerin Minu Barati(Tochter des Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati) u. Begatterich Joschka Fischer, ´raus aus Deutschland!

    Sie alle haben mindestens eine schöne islamische Heimat u. zwar außerhalb Deutschlands und Europas. Sie enden also an keiner Rampe.

  105. Bin mal wieder zu spät zur Party, aber der Text ist prima. Es ist das Vorgehen des Islams – der sich als totalitäres Staats- und Macht- und Ordnungssystem für die ganze Welt begreift – seit 1400 Jahren.

    Genau dieses Reinwurmen hat anhand von Ägypten, Malaysia, Indonesien und dem Balkan Huntigton beschrieben; genau dieses Reinwurmen hat bereits Sayyd Qutb (MB) gelehrt, das hat Ibn Taymiyya (13. Jhd.) als „Schwäche“ nicht-islamischer Gesellschaften identifiziert. Es hat Gannouchi von der Ennhada (beide MB) in Tunesien im „arabischen Frühling“ (der eine islamische Machtergreifung war) gepredigt; und der islamische Balkan ist davon verseucht und die gesamte islamische Welt. Und jede deutsche Stadt, wo immer Mohammedaner auftauchen.

    Islam ist Islam und bleibt Islam und schnellt immer wieder in das 7. Jhd. barbarischer Krimineller aus der Wüste zurück.

  106. Lamya Kaddor hat sich aktuell in der Opferrolle manifestiert, mit die Sie ordentlich Werbung für ihr Buch macht und mit Rassismusvorwürfen gegen ihre Kritiker und integrationswillige Autochtone vorgeht.

    Die Morddrohungen gegenüber Salman Rushdie, Hamed Abdel Samad oder Sabatina James spielen für Sie ebensowenig eine Rolle wie die Morddrohungen ihrer Schüler gegen Sie selbst im Klassenzimmer: https://www.youtube.com/watch?v=mwWXelF_uOY

    Besonders erwähnenswert ist auch ihre Würdigung der Konvertitin Fatima Grimm, Tochter des Generals der Waffen-SS Karl Wolff.

    Fatima Grimm schreibt in ihrem Werk Die Erziehung unserer Kinder u.a. folgendes:

    „Vielmehr sollten wir ihnen immer vor Augen führen, was für eine großartige Auszeichnung es für jeden Muslim ist, für die Sache des Islam mit der Waffe in der Hand kämpfen zu können. Einen größeren Verdienst kann er sich ja durch nichts auf Erden erwerben.“

    Quelle: http://www.enfal.de/news5.htm

    Solche islampädagogisch wertvollle Beiträge kennen wir ja auch von DITIB und den Ahmadi.

    1.DITIB Märtyrer Comic: http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/kontroverse-um-comic-wie-schoen-ein-maertyrer-zu-sein/14505862.html

    2.Ahamdi- Wege des Erfolgs:
    http://www.kreis-offenbach.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=1856&ObjID=2532&ObjLa=1&Ext=PDF

    Das ganze erinnert einen doch sehr stark an die nationalsozialistische Indoktrination der Kinder im Dritten Reich. Diese genießt heute die Religionsfreiheit und kann sich wieder entfalten. Und wieder schauen viel weg und üben sich in Toleranz für diesen Faschismus.

  107. Es ist das Vorgehen des Islams – der sich als totalitäres Staats- und Macht- und Ordnungssystem für die ganze Welt begreift – seit 1400 Jahren.

    Genau dieses Reinwurmen hat anhand von Ägypten, Malaysia, Indonesien und dem Balkan Huntigton beschrieben…
    +++++++++++++++++

    Genau, und das mit der brutalsten Gewalt, wie sie jetzt wieder augenscheinlich durch IS wird.
    Sonst würden friedliche freundliche Menschen wie in der Südsee nie freiwillig unterwerfen.

    Wie die Unterwerfung Europas gefördert wird, zeigt diese Seite:

    https://guidograndt.wordpress.com/2016/09/26/gugra-media-investigativ-rechtsextreme-oder-fluechtlingsschlepper-so-uebel-wird-gegen-europaeische-deutsche-frauen-gehetzt-die-fotobeweise/

  108. Diese islamische Legende ist von der wissenschaftlichen Forschung bereits widerlegt worden, da das älteste bisher gefundene Koranfragment auf einen Zeitraum zwischen 433 und 599 datiert. Ich vermute, dies bezieht sich auf die jemenitischen Fragmente aus Sanaa? Sie werden aber in allen Texten, die ich einsehen konnte, später datiert. Haben Sie eine Quellenangabe?

  109. Der Islam soll erst einmal Israel besiegen. Das wird er niemals schaffen, obwohl er es seit 68 Jahren versucht.

    Im Jahr 2018 wird dieses kleine Land seinen 70. Geburtstag feiern.

    Außerdem konvertieren viele Moslems zu Jesus.

  110. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  111. #136 Athenagoras (02. Okt 2016 04:41)
    #130 FrankfurterSchueler (02. Okt 2016 03:48)

    #127 Thomas_Paine (02. Okt 2016 02:39)

    Oder man glaubt, dass Mohammed ein Lügner und Betrüger war und der Koran von Mohammed selber stammt, so wie alle Nicht-Moslems das glauben.
    So einfach ist das.
    ——————————————-
    Mohammed war manisch-depressiv. Medizinisch: er litt unter einer bipolaren schizoaffektiven Psychose. Merkmale dieser schweren psychischen Erkrankung sind Größenwahn, Hemmungslosigkeit, Aggressivität, Realitätsverlust und Verschwendungssucht.

    Ach was, „Psychose“. Mohammed war ein Lügner und Betrüger, der bewusst gelogen hat.

  112. Islamkritiker ZAFER Senocak: Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam !

    Der pakistanische Rationalist und Aufklärer Younus Shaikh äußert sich über den Islam wie folgt: Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Comments are closed.