schirmbeckSamuel Schirmbeck hat als Nordafrika-Korrespondent eine schleichende Islamisierung erlebt und warnt vor einem „Kreuzzug des Islam“. Er fordert Mut zur offenen Islamkritik – und macht die Linken mitverantwortlich dafür, dass der radikale Islam sich in Westeuropa ausbreitet. „Die Leute, die islamkritisch sind, die sind ja nicht islamophob: Sondern sie sind nur gewaltophob, intolerantophob, sie sind homophobophob. Sie lehnen am Islam das ab, was wir ja auch hatten: die Frauenfeindlichkeit, die Intoleranz im Namen einer Weltanschauung. Und wir haben uns nun endlich mit größter Mühe davon getrennt – und nun wollen die Leute nicht, dass das unter dem Deckmantel der Religion wieder ins Land kommt.“

[..] Samuel Schirmbeck lässt diese „muslimischen Freiheitssucher“, wie er sie nennt, in seinem Buch ausführlich zu Wort kommen. Etwa den Literaturwissenschaftler Abdelwahab Meddeb, der in einem gewalttätigen Fundamentalismus die „Krankheit des Islam“ ausmacht. Daran wurde Schirmbeck erinnert, als er wieder einmal nach Frankfurt flog, und neben ihm im Flugzeug ein junger Algerier saß.

„Kaum waren wir über Marseille, fing er an, einen Monolog zu halten, wie toll der Koran ist, und wie der Islam für die Menschheit da ist und die beste Religion, und dass sie jedem gerecht wird und so weiter. Anderthalb Stunden lang. Sodass, als das Flugzeug dann auf dem Rollfeld aufsetzte in Frankfurt, ich gesagt habe: Aber hier ist jetzt die Allah-Zone zu Ende. Und da kam es wie aus der Pistole geschossen: Nein, Monsieur, die Allah-Zone endet nie. Und da kriegte ich einen furchtbaren Schreck [..].“

(Auszug aus einem Beitrag bei deutschlandradiokultur.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

121 KOMMENTARE

  1. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Erdogan:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

  3. Zitat von Kemal Atatürk:

    “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

    Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

  4. Falls ihr mit Bekannten über Kritik am Islam sprecht und dann die Keule mit den Kreuzzügen kommt, ist hier eine schöne Gegenargumentation!

    548 Schlachten gegen die klassische römische Zivilisation!“

    Zum Vorwurf:

    „Ja, die Christen haben aber doch die furchtbaren Kreuzzüge geführt!“, gibt es ein schönes Aufklärungsvideo.

    https://www.youtube.com/watch?v=K2RX1tJTGsU

    Der Dschihad als moralische Rechtfertigung für die Kreuzzüge.

    Wenn wir nicht aufwachen, schaffen sie es dieses Mal, Europa einzunehmen!

  5. Wenn der Islam die Religion des Friedens und der Liebe ist und alle Menschen konvertieren würden, hätten wir ja den Weltfrieden.

    Glauben Sie das wirklich?

    Wir hätten Gewalt, Unterdrückung, Kindesmissbrauch, und unendliches Leid – ohne Aussicht auf Besserung!

    Der Islam konnte sich in bisher 57 Ländern nur durch Krieg und Massenmorde (285 Millionen Tote) ausbreiten.

    Islam heißt Unterwerfung!

  6. Von-Gestern-Linke. Genau das sind sie. Umso mehr dieses unsägliche Weibstück aus der FDJ, die meint, Deutsche, womöglich noch Westdeutsche, identifizierten sich mit Blockflöte spielen.
    Wir müssen diese beiden FDJ-Schabracken, Merkel und Görhing Eckhardt loswerden. Sollen sie doch mit ihren Moslems Blockflöte spielen und zwar hinaus aus Deutschland, zurück in deren Heimatländer!

  7. Natürlich hat er Recht. Gleichzeitig fange ich auch an, was zu fordern, den ja schon praktizierten un immer weiter zu führenden Aufruf zur Politikkritik, zur Kritik der meinungsverdrehenden Medien, zur Kritik an den Staatskirchen, ach man kann Beispiele über Beispiele aufzählen.

    Hier kann ein einzelner auch fordern, was er will, ob er gehört werden wird, ist eine andere Frage.

    Die Frage ist nur die, in welchem Land werden wir in Zukunft leben?
    Wie wird sich das Gesicht unseres Landes verändern?

    Er hat völlig Recht mit der Darstellung, „so hat es in Nordafrika angefangen“. Genauso wiederholt es sich hier. Der überwiegende Teil der Menschen hierzulande schluckt aber auch alles und macht weiter, wie bisher.

    Wenn jemand mir offen den Krieg erklärt und ich nehme es einfach nicht ernst, wie nennt man das? Wenn das Volk über zwei Jahre auf der Straße steht, seinen Unmut kundtut und ich nehme es nicht ernst, wie nennt man das? Ich nenne es Arroganz. Die Arroganz liegt in der ganzen europäischen Politik.
    Gepaart mit dem Schiß, den das Popa (Politikerpack) vor dem Islam hat, liegt hier die Ursache des Scheiterns des Abendlandes.
    Im wahrsten Sinne des Wortes ist der Abend über Europa hereingebrochen, mit viel Glück wird es nicht zur Götterdämmerung.
    Euch allen viel Kraft.

  8. „Kaum waren wir über Marseille, fing er an, einen Monolog zu halten, wie toll der Koran ist, und wie der Islam für die Menschheit da ist und die beste Religion, und dass sie jedem gerecht wird und so weiter…

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  9. #3 Marie-Belen (31. Okt 2016 16:11)

    Zitat von Kemal Atatürk:……..

    ———————————————–

    Was ich mich schon seit geraumer Zeit frage: Wie hat Atatürk das überlebt (ganz zu schweigen, das alles durchzusetzen). Nehmen wir an, einer „neuer“ Atatürk würde heute auf den Plan treten um, sagen wir mal, Saudi Arabien zu reformieren, er würde keine Lichtsekunde überleben.

  10. Er war Beobachter und Sympathisant der 68er-Bewegung in Frankreich und Deutschland. 1968 wurde er im Rahmen der Studentenunruhen aus Frankreich ausgewiesen.

    Das nennt man wohl Altersweisheit.

  11. Hier ein wichtiger Beitrag von „heta“ zu einem anderen Artikel über die unheimliche Macht der Islamverbäde in Deutschland, die sogar das Innenministerium zur „Korrektur“ seiner Pressemitteilungen zwingt:

    Heta schreibt:

    Passt zum Thema: Es gibt Ärger in de Maizières Ministerium, weil letzte Woche eine entschärfte Pressemitteilung über „das gemeinsame Anliegen“ von BMI und Islamverbänden herausgegeben worden ist. Laut „Bild am Sonntag“ enthielt die erste Version auch Kritik an den Verbänden, jetzt darf man raten, wer dafür gesorgt hat, dass die Kritik entfernt wurde, so dass de Maizière als Minister Hasenfuß dasteht:

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/10/treffen-mit-vertretern-muslimischer-verbaende.html

    Wolfgang Bosbach sagte dazu der „Bild am Sonntag“: „Diese kritischen Passagen waren offensichtlich von den islamischen Verbänden nicht gewollt, wurden wohl deshalb gestrichen. Dass am Ende diese Verbände darüber entscheiden, was veröffentlicht wird, das sollte sich nicht wiederholen. Das geht gar nicht.“

    http://www.bild.de/politik/inland/thomas-de-maiziere/entschaerft-mitteilung-48515010.bild.html

    FAZ-Redakteurin Regina Mönch war m.W. die Einzige, die über die BMI-Mitteilung informiert hat, Leserkommentare waren zwar zugelassen, wurden aber nicht veröffentlicht, so dass der Eindruck entstand, dass kein einziger Leser etwas zu dieser lächerlichen Mitteilung anzumerken hatte. Ich hatte:

    „Sensation“ ist das falsche Wort, Schande wäre richtiger. Experten wie Bassam Tibi oder Hamed Abdel-Samad warnen eindringlich vor den reaktionären Islamverbänden, Abdel-Samad erst gestern Nacht wieder bei „Lanz“, aber Herr de Maizière scheint nicht wahrnehmen zu wollen, was jenseits seines Ministeriums vor sich geht. Auch jemand wie Ahmad Mansour brächte wohl nur ein müdes Grinsen zustande, wenn das BMI jemanden wie Erol Pürlü vom VIKZ verkünden lässt, dass die Islamverbände „bereits viel unternommen haben, um unseren Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts zu leisten“.Welcher Hohn! Die Wahrheit ist, dass etwa die Zöglinge der VIKZ-Heime angehalten werden, sich von Leuten, „die Schweinefleisch essen“, fernzuhalten, wie ein Bremer Lehrer in der FAS berichtete. Sie lernen dort, dass wir „wertelos“ sind, dass „nur Muslime Werte haben“, dass deutsche Mädchen „Schlampen“ sind und dass für Muslime „nur der Koran gilt”. Sie haben „viel unternommen“, stimmt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/islamkonferenz-nichtoeffentlich-14497686.html

  12. Islam ist keine Religion, er ist voellig gottlos, 100% uninspiriert und anti-menschlich.
    Islam ist mindestens genauso abartig wie Faschismus.
    Islam muss verboten werden.

  13. Ich denke, auch wenn Samuel Schirmbeck sehr viele Jahre in Nordafrika und einige islamische Länder dort vor Ort kennt, so muß ich doch feststellen, dass er den Wald wegen der vielen Bäume nicht sieht.

    Es ist ein logischer und definitorischer Widerspruch von liberalen oder säkularen Moslems zu sprechen.

    Ein Mensch der sich dem Willen Allahs klaglos und ohne Widerspruch unterwirft, ist ein Moslem.Ein Mensch, der diese Unterwerfungsgeste aber nicht mitmacht ist auch kein Moslem mehr.Denn ein Moslem ist jemand, der sich dem Willen Allahs total unterwirft.Das schließt einen liberealen oder sogar einen säkularen Moslem, sowieso ein totaler Widerspruch, aus.

    Nur ein Ex-Moslem ist ein “ guter Moslem „.Alles andere ist Wunschdenken.

    Von einer Religion könnte man beim Islam nur dann sprechen, wenn sich der islamische Glaube vom Staat dauerhaft trennen würfe.
    Von einer Religion könnte man bei Islam auch nur dann sprechen, wenn Apostasie und der Koran von seinen mörderischen Suren befreit werden würde und als allgemeinverbindlich annerkannt würde.

    Da dies aber noch nicht der Fall, ist der Islam bestenfalls eine politisch-religiöse Ideologie mit Zwangscharakter, vergleichbar mit Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus aller Art.

  14. Wir werden sowas von ver*rscht! Die ganzen Statistiken kann man getrost in die Tonne treten!

    Doch was bedeutet der Familiennachzug für die Kommunen in Schleswig-Holstein? Mit wie vielen nachgeholten Familienangehörigen pro anerkannten Asylbewerber müssen sie rechnen? Die Antwort auf diese Frage ist von Bedeutung für die Planung der Schulämter, auch der Gesundheitsbereich muss sich auf die neue Nachfrage einrichten und die Immobilienbranche auf Familien, die größere Wohnungen brauchen.

    Doch das Kieler Innenministerium tappt offenbar im Dunkeln. Nicht einmal die Frage wird beantwortet, wie viele Familienangehörige von Syrern, die bis Anfang 2016 fast durchweg den Flüchtlingsstatus zugesprochen bekamen, bereits in diesem Jahr in Schleswig-Holstein angekommen sind.

    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/zahl-der-asylklagen-in-sh-steigt-dramatisch-id15216241.html

  15. ISLAM-KRITIK IM DEMOKRATISCHEN RECHTSSTAAT.

    Nachdem die Niederlande in vielen Jahrhunderten viele Nationalitäten aufgenommen und erfolgreich integriert haben, wird ein Volksvertreter bei einer Nationalität – deren Angehörigen hauptsächlich integrationsunfähig sind und nur negativ auffallen – wohl doch noch öffentlich eruieren dürfen ob die Wähler mehr oder weniger von diesen Leuten im Lande haben möchten. Im Wesentlichen wird nicht der Volksvertreter Wilders von den Anzeige-Erstattern vor Gericht gezerrt, sondern die 20% der gequälten Bevölkerung die Wilders wählen. Schon die Tatsache dass der Prozess überhaupt eröffnet wurde zeigt wie weit der NL-Rechtsstaat bereits von den Fremdlingen unterwandert ist. Die Mitglieder der Zweiten Kammer der Generalstaten sollten eine absolute Immunität bezüglich ihrer Meinungsäusserungen geniessen, sonst verkommt ein Parlament zu einer Kroll-Oper Veranstaltung wie im Dritten Reich. Mit dem Unterschied dass jetzt nicht die Vertreibung und Unterdrückung angeblich minderwertigen Rassen zugejubelt wird, sondern die Knechtung des eigenen Volkes. Die Unterminierung des demokratischen Rechtsstaats wird von Roth-Grün vorangetrieben, von den Post-Demokratischen Hetzern der Lügenpresse und öffentlich-UNrechtlichen Medien. Aber Gott-Sei-Gedankt haben die Niederlande wenigstens noch Volksvertreter die einer Gesinnungs-Justiz die Stirn bieten.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/niederlande-prozess-gericht-geert-wilders-anstiftung-zum-hass

    http://www.elsevier.nl/nederland/blog/2016/10/wie-weet-wat-intolerantie-is-wilders-rechters-gaan-het-begrippenbos-in-384829/

  16. #15 Mainstream-is-overrated (31. Okt 2016 16:29)

    Er war Beobachter und Sympathisant der 68er-Bewegung in Frankreich und Deutschland. 1968 wurde er im Rahmen der Studentenunruhen aus Frankreich ausgewiesen.

    Das nennt man wohl Altersweisheit.

    Und ich will ergänzen: er hat aus allem gelernt, was man ja von den wenigsten Alt-68-ern behaupten kann – und darauf kommt es letztlich an. Wie viele werden alt und kein bißchen klüger…
    Und er hat erkannt, dass der Islam unser größtes Problem ist und ein sogar noch größeres werden kann, anstatt sich, wie viele seiner Kollegen mit Unwichtigem zu beschäftigen und vor der Political Correctness einzuknicken.

  17. #13 Viper (31. Okt 2016 16:24)

    „Seine Verdienste als Offizier bei der Verteidigung der Halbinsel Gallipoli 1915 gegen alliierte Truppen, welche die Dardanellen unter ihre Kontrolle bringen wollten, und ab 1921 der Abwehrkampf gegen die nach Anatolien vorgedrungenen Griechen haben ihn zur Symbolfigur türkischen Selbstbehauptungswillens und Nationalbewusstseins werden lassen.“Zitat

    Ich selbst habe bei zwei längeren Aufenthalten Anfang der 60er Jahre in modernen aufgeschlossenen türkischen Familien, diese starke Verehrung und den Stolz auf seine Leistung, eine moderne Türkei zu schaffen, erleben können.
    Ich fand damals die Leute um Izmir besonders aufgeschlossen(persönlicher Eindruck).

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß all dies mit einem Schlag ausgelöscht ist.

    Diese Zeit hat der türkische Schriftsteller Orhan Pamuk in seinen Romanen gut beschrieben.

  18. #11 Freya- (31. Okt 2016 16:20)

    Vermietung an Flüchtlinge: Große Schäden in der Hammerschmiede in Rechenberg. Wer gierig ist, zahlt drauf!

    „Wir haben ruinierte Wohnungen“, so sagt es Erna Brenner. „Das waren keine Gäste.

    http://m.swp.de/crailsheim/lokales/landkreis_schwaebisch_hall/es-war-einmal-ein-ferienhof-13904154.html
    ————————————–

    Der eigentliche Mieter war das Landratsamt. Dieser Mieter muss für die Schäden aufkommen, die seine „Gäste“ dort angerichtet haben.
    Was mich immer echt fassungslos macht ist, dass diese „Gäste“ (Invasoren) fast immer alles zerstören, Chaos hinterlassen und kein
    Respekt vor fremdem Eigentum haben. Und die „Gastgeber“ (Landratsamt usw.) das hinnehmen und so tun, als wäre das normal.

  19. Frankfurt am Arsch – Schon wieder

    Mehrere Verletzte bei Messerstechereien in Frankfurt
    Zwei Tage nach der schweren Messerstecherei an der Frankfurter Hauptwache hat ein Mann im Gallusviertel am Montag auf seinen Nachbarn eingestochen. Die beiden Männer hatten sich am Mittag im Hausflur offenbar um die Müllentsorgung gestritten, als der 45-jährige Tatverdächtige zum Küchenmesser griff.
    http://www.focus.de/regional/frankfurt-am-main/kriminalitaet-vier-verletzte-bei-messerstecherei-in-frankfurt_id_6133261.html

    Für die die den Gallusviertel nicht kennen. Ja, Sie haben einen guten Riecher.

    Mad Merkels Deutschland 2016

  20. #21 Mainstream-is-overrated

    Die Kommentare darunter lesen und dabei auch auf die Bewertungen achten! Aussagekräftiger als irgendwelche Umfragen.

  21. #24 Marie-Belen (31. Okt 2016 16:42)

    #13 Viper (31. Okt 2016 16:24)

    Vielen Dank für die Information.

    ….Ich kann mir nicht vorstellen, daß all dies mit einem Schlag ausgelöscht ist….

    Das sieht aber momentan leider ganz anders aus, sonst wäre Erdolf schon längst Geschichte.

  22. Der Koran lädt zum Respekt vor anderen Religionen ein

    Dr. Mouhanad Khorchide

    Der Koran verbietet jeglichen Zwang im Glauben. Er führt viele Beispiele an, wie Propheten und deren Anhänger wegen ihrer Religionszugehörigkeit verfolgt, gefoltert und zum Teil getötet worden sind. Und wenn der Koran Kritik an bestimmten Völkern ausübt, dann nicht, weil es ihm um diese Völker geht, die uns manchmal völlig unbekannt sind; der Koran übt vielmehr Kritik an bestimmten Haltungen.

    http://www.huffingtonpost.de/mouhanad-khorchide/islam-koran-buch-glauben-religion-respekt_b_12619126.html

  23. #29 Freya-

    Diesen Clip sollte sich jeder anschauen. Seht euch die Gesichter an! Die stehen demnächst vor unserer Tür mit ihren Smartphones, aber ohne Papiere.

    Überhaupt sollten die Smartphones aller Investoren einkassiert und forensisch untersucht werden!

  24. Ich bin aber auch wieder böse.
    Heute ist ja Haloween und die Kids ziehen rum um Süßes zu besorgen.
    Ich habe heute 2 Schüsseln süßes hingestellt und mein Sohn, der meist zur Tür geht grinste nur.
    1 Schüssel mit billigen Haram Gummibärchen und eine Schüssel mit Kinderschokobons und anderen Leckerereien.
    Wäre ich noch fieser, würde ich jetzt fragen warum es uns wundert das die Türkengruppen das Gesicht verziehen und Gruppen der deutschen Kinder sich freuen 🙂 🙂

    Wie gut die real funktionierende Integration funktioniert sieht man daran das 90% Türken und Deutsche getrennt gehen

  25. Nachtrag: und auch solchen Barbaren haben verblödete, naive Spinner Teddybären zugeworfen.

  26. #32 Viper (31. Okt 2016 16:53)

    …. es braucht wohl viel Druck, und nun soll auch noch die Todesstrafe eingeführt werden.

  27. Köln (ots) – Am Freitagabend (28. Oktober) ist eine Fußgängerin (48) durch einen bislang Unbekannten nahe dem Westfriedhof im Kölner Ortsteil Bickendorf sexuell missbraucht worden.

    Der Unbekannte wird als sehr schlank, 1,70 – 1,75 Meter groß und schwarzhaarig beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3470927

    Wieso gibt es keine bessere Beschreibung als das? Und wieso wird nicht von einer Vergewaltigung gesprochen? Wieso nicht? Wieso nicht?

  28. Samuel Schirmbeck: „Der islamische Kreuzzug“?

    FALSCH!

    1.) Denn, Kreuzzüge waren Befreiungskriege um diejenigen christl. Länder, die vom Islam okkupiert/besetzt worden waren, zu retten UND KEINE ANGRIFFSKRIEGE…

    2.) Wenn, dann „Der islamische Mond(sichel)zug“. Ich hätte gute Lust, den Islam u. seine Anhänger auf den Mond, zu ihrem Mondgott Allah, zu schießen.

    3.) Mir sind auch fremdwurzelige nicht-islamische Islam-Kritiker willkommen. Allen voran Akif Pirincci ggf. u. evtl. auch mal die linke Lesben-Emanze Alice Schwarzer u. der linke Ex-Moslem Cahit Kaya; die Hardcore-Kommunistin u. Ex-Muslima Mina Ahadi eher nicht.

    4.) Die Moslems „light“ Mouhanad Khorchide, Bassam Tibi, Hamed Abdel-Samad, Ayaan Hirsi Ali u. Necla Kelek sind nur unter Vorbehalt zitierbar. Denn sie wollen alle in der einen oder anderen Form den Islam bewahren/reformieren inkl. den perversen Massenmörder Mohammed, diesen tricky gereinigt, also seine schlechten Taten unter den Teppich kehren.

    Genausogut könnte man sagen: Lassen wir doch die Nazis geschönt, als Vorbilder, bestehen, denn nicht alles war schlecht an ihnen. Hitler z.B. mochte Schäferhunde u. ließ Autobahnen bauen. Solche Augenwischerei fordert hoffentl. keiner!

    5.) Auch wollen die „moderaten“ Moslems bloß den Koran ausmisten. Könnte man ja genausogut mit „Mein Kampf“, „Das Kapital“ oder der „Mao-Bibel“ machen…

    Leute klingelt´s?

    Auch die „moderaten“ Moslems wollen uns nur mit Islam einseifen! „Moderate“ Moslems bauen dem „wahren“ Islam Brücken u. Nester, öffnen ihm die Türen in die/unsere Abendländer u. Institutionen…

    ABER DIE WELT BRAUCHT GAR KEINEN ISLAM!

    VERGEßT ENDLICH DEN KORAN/ISLAM,

    AUCH DEN MIT BLÜMCHEN DRAN!

  29. Nein,den Islam darf man doch nicht kritisieren.Sonst sind der Moslem und die Fatima Roth gleich wieder beleidigt.Und das wollen wir doch nicht,oder ?

  30. OT:
    Ich habe heute mal von einem Bekannten erfahren wie richtig Geld verbrannt wird.
    Der Bekannte ist Ausbilder und Dozent bei einem Institut für berufliche Fortbildung.
    Seit einiger Zeit bekommt er komplette Asylantengruppen für z.B. Logistik und Transport.
    Er hatte vor einigen Wochen eine Gruppe von 20 Mann.
    Die Hälfte von denen konnte sie nur mit Händen und Füßen verständigen, beherrschte keine Grundrechenarten und hatten noch nie einen Taschenrechner in der Hand gehabt.
    Der größte Teil von denen ist auch nach zwei bis drei Tagen nicht mehr erschienen.
    Und die Fortbildung kostet pro Monat zwischen 3000 bis 4000 Euro.
    Und er meinte zu mir…hier ist alles voll mit denen.
    Jeder Kurs…und wenn er noch so Schwachsinnig ist.
    Es wird alles bezahlt vom Amt…obs was bringt oder nicht interessiert nicht.

  31. Es sagen immer mehr, es wird immer klarer, was PI-News schon seit Jahren vermittelt. Danke an dieser Stelle nochmals.

    Luther hat heute vor 499 Jahren in Wittenberg seine Thesen angeschlagen und die Informationen von PI_News sind nichts anderes,

    gerichtet gegen eine kompromisslos aggressive Ideologie, die niemals zu Deutschland oder Europa gehören wird.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

  32. NUN MACHT EINE EX VON BILL CLINTON ,
    HILLARY CLINTON NIEDER !!

    Schweissgeruch, fettiges Haar , Lesbisch ?

    Bill wollte Baby wegen Lesben-Gerüchten um Hillary

    WASHINGTON (USA) – Sex-Sucht, verbale Ausfälle, Schweiss-Geruch: Knapp zwei Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen fährt eine Ex-Geliebte schweres Geschütz auf gegen Hillary und Bill Clinton.

    http://www.blick.ch/news/ausland/clintons-ex-affaere-enthuellt-bill-wollte-baby-wegen-lesben-geruechten-um-hillary-id5666737.html

  33. Samuel Schirmbeck ist 75.
    Ich behaupte, mit 55 und Festanstellung bei der ARD hätte er es nie gewagt, sich so zu äußern.

  34. Zur Erinnerung: Heute Abend lügt und schwallt der Moslembruder Aiman Mazyek in Altendorf in der evangelischen Laurentiuskirche zum Reformationstag den Altendorfern die Hucke voll. Und fordert wieder weinerlich. Denn seine Rede hat den Titel: „“Was ich mir vom Christentum wünsche – Christen und Muslime für Barmherzigkeit und Nächstenliebe“.

    Immer im Hinterkopf behalten, daß „Barmherzigkeit“ und „Nächstenliebe“ im Islam vollkommen anders definiert sind als im Westen.

    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/poellot-altdorf-islam-100.html

    Ich stelle mir gerade vor: Zum Zuckerfest hält der Passauer Bischof Stefan Oster in Maizecks Moschee (El-Bilal-Moschee in Aachen) eine Rede: „Was ich mir von Moslems wünsche.“ Hehe!

    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/publizistin-oster-zeichnet-falsches-islambild

  35. #50 Babieca (31. Okt 2016 17:34)
    Zur Erinnerung: Heute Abend lügt und schwallt der Moslembruder Aiman Mazyek in Altendorf in der evangelischen Laurentiuskirche zum Reformationstag den Altendorfern die Hucke voll.
    —————–
    Und die Pfaffen werden dann wieder ganz feucht im Zwickel,vor lauter Nächstenliebe.

  36. SCHÜRFRECHTE

    31.10.2016
    Augsburg – Massenschlägerei am Königsplatz: Mindestens 30 Personen beteiligt

    Zu einer Massenschlägerei ist es am Sonntagabend in der Augsburger Innenstadt gekommen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu dem Vorfall.
    Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen mindestens 30 Personen ist es am Sonntag gegen 20 Uhr am Augsburger Königsplatz gekommen. Wie die Polizei mitteilt, gingen die Menschen auch mit „Schlagwerkzeugen“ aufeinander los.
    Als die Polizisten am Königsplatz eintrafen, waren noch drei Menschen vor Ort, die leichte Verletzungen hatten. Die offensichtlich weiteren Beteiligten flüchteten in alle Richtungen. Mutmaßlich kam es zu Streitigkeiten zwischen Afrikanern und Osteuropäern, der genaue Hintergrund ist jedoch völlig unklar, http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Massenschlaegerei-am-Koenigsplatz-Mindestens-30-Personen-beteiligt-id39595457.html

  37. Nur ein Kritikpunkt:

    Warum wird die mohammedanische Expansion nach Europa als ‚Islamischer Kreuzzug‘ bezeichnet.

    Dabei wäre es doch viel sachgerechter, das, mit dem die Mohammedaner unsere europäische Zivilisation seit 1400 Jahren überrennen wollen als das zu bezeichnen was es ist:

    HALBMONDZÜGE !

    Die der ersten koordinierte Gegenwehr Europas 1096 vorausgehenden vier Jahrhunderte ununterbrochener islamischer Gewalt waren

    HALBMONDZÜGE, HALBMONDZÜGE, HALBMONDZÜGE

    Dieser Begriff sollte von allen Islamaufklärern verwendet werden.

    Dr. Bill Warner hat in perfekter Weise auf den quantitativen Unterschied zwischen den wenigen Kreuzzügen und der unvorstellbar großen Menge an HALBMONDZÜGEN hingewiesen. Nun sollte man den zweiten Schritt gehen und immer wenn von den ’schlimmen Kreuzzügen‘ geredet wird, mit der Frage antworten: Wenn Sie die Kreuzzüge so verurteilen, was halten Sie denn von den viel zahlreicheren und bis heute andauernden HALBMONDZÜGEN ?

  38. Wilstorf -Messerattacke nach Streit im Bus 18-Jähriger schwebte in Lebensgefahr

    Die Flucht gelang dem Teenager trotz Verfolgungsjagd nicht

    Bluttat in Wilstorf: In der Nacht zum Sonnabend ist ein 18-Jähriger von einem Mann mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt worden.

    http://www.mopo.de/25003250 ©2016

  39. Wenn der Dummfunk mal einen islamkritischen Autor vorstellt, dann nicht ohne am Ende zur Quintessenz der Kritikphobie zu gelangen (Link unter dem Artikel):

    „Der Grad zwischen Kritik und Feindlichkeit ist schmal geworden.“

    Klingt wie der Hetztitel „Islamfeindlichkeit“ von Schneiders&Konsorten. Hat da jemand in der Denunziantenredaktion kalte Füsse bekommen auf dem schmalen Grat zwischen Volksverhetzung und Hochverrat?

  40. Bei sowas antworte ich immer:

    „Schon wahr. Genauso, wie Minus mal Minus Plus ergibt. Unrecht mal Unrecht aber ist Unrecht zum Quadrat.“

    Deshalb ist es ja auch unabdingbar, mich selbst an die Regeln zu halten, deren Einhaltung ich von anderen fordere. Anderfalls wäre ich selbst im Unrecht.

    Der Sonnerich

  41. .
    Man sollte
    unsre sogenannte
    Elite, also die Kaste,
    die den politisch-medialen
    Komplex bestückt, allesamt einzeln
    durchleuchten, um herauszufinden, wer von
    denen denn ausgeprägte Geschäftsbeziehungen
    mit schwerreichen Golfstaaten oder mit den
    Saudis unterhält und eben wie diese im
    einzelnen aussehen. Bei Lucke zB.
    gab es in dieser Beziehung eine
    starke Befangenheit, weshalb
    die Islamisierung für ihn
    auch kein Thema war.
    Das dürfte einiges
    klarmachen, wie
    ma bei Hillary
    zu sehen
    kriegt.
    .

  42. OT
    TV-Tipp

    Hart aber fair

    Die AfD wird anscheinend kaum noch eingeladen. Nur noch linientreues GroKo-Bodenpersonal. Wie z.B.

    Claudine Nierth (Bundesvorstandssprecherin des Vereins “Mehr Demokratie”)

    Die Sprecherin des Vereins „Mehr Demokratie“ ist überzeugt:

    „Volksabstimmungen werden kommen. Und das ist gut für unsere Demokratie, denn rechte Populisten haben nur Erfolg, weil wir Bürger zu wenig mitentscheiden dürfen.“

    Hetz Hetz Hetz Hächel Hächel Hächel

    heute · Mo, 31. Okt · 21:00-22:15 · Das Erste (ARD)

    Hart aber fair

    Volksabstimmung für alle – – sind Bürger die besseren Politiker?

    Das Thema: Volksabstimmung für alle – sind Bürger die besseren Politiker?

    Die Gäste:

    Markus Söder (CSU, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat)

    Claudine Nierth (Bundesvorstandssprecherin des Vereins „Mehr Demokratie“)

    Werner Patzelt (Politikwissenschaftler, Professor für Politische Systeme und Systemvergleich am Institut für Politikwissenschaften der Technischen Universität Dresden)

    Wolfgang Kubicki (FDP, stellv. Bundesvorsitzender; Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion in Schleswig-Holstein)

    Bettina Gaus (politische Korrespondentin der „taz“)

    Im Einzelgespräch: Michael Hermann (Schweizer Politikwissenschaftler und Wahlforscher)

    Die CSU stimmt gerade darüber ab, andere Parteien sind klar dafür, die CDU dagegen: Volksabstimmungen auch im Bund. Wird damit der Wutbürger befriedet, die Demokratie belebt? Oder drohen dann der Durchmarsch der Populisten und mehr Druck auf Minderheiten?

    Das hat Methode. Keine AfD-Einladungen mehr. Dafür ausschliesslich verlässliches linientreues Bodenpersonal. Höchstens noch Clownsnummern à la Kubicki sind erlaubt. Und ein bisschen Patzelt. Der wwird mit Sicherheit handzahm sein.

  43. Wilhelmsburg: Messer-Mann sticht vor Spielhalle zu

    Laut Polizeibericht waren Täter und Opfer bereits in der Spielhalle nahe der Veringstraße verbal aneinander geraten. Gegen 22.25 Uhr verlagerte sich der Streit auf die Straße, steigerte sich immer weiter – dann stach der Unbekannte zu!

    Der 54-Jährige wurde im Krankenhaus behandelt und ist außer Lebensgefahr. Die Polizei sucht nun nach dem Täter, den sie wie folgt beschreibt: etwa 45 Jahre alt, schlank, „südländisches Erscheinungsbild“. Zum Tatzeitpunkt trug er einen Schnauzbart und einen langen schwarzen Mantel.
    Hinweise unter Tel. 040-4286-56789

    http://www.mopo.de/24922658 ©2016

  44. Was nützt die ganze Warnerei,wenn die Islammetastasen schon tief und massenhaft streuen?!

  45. Jeden Tag NOTZUCHT, STECHEREIEN, MORDE, TOTSCHLAG uvm. an Deutschen.

    Inzwischen haben „Geflüchtete“ über 200 von uns kaltgemacht. Wohin führt das?

    Der Islam ist ein Trojanisches Pferd, in dessen Bauch XYZ aus aller Herren Länder kriecht.

  46. #59 DerSonnerich (31. Okt 2016 17:43)
    @
    #5 Sonnenstrahl (31. Okt 2016 16:13)

    Falls ihr mit Bekannten über Kritik am Islam sprecht und dann die Keule mit den Kreuzzügen kommt, ist hier eine schöne Gegenargumentation!

    548 Schlachten gegen die klassische römische Zivilisation!“

    Zum Vorwurf:

    „Ja, die Christen haben aber doch die furchtbaren Kreuzzüge geführt!“ …..
    ________________________________________

    Sorry, hatte glatt den Bezug vergessen.
    Schöner Postingname übrigens… 🙂

    Der Sonnerich

  47. Mit dem Messer auf jdn.einzustechen, ist dem Deutschen fremd.
    Arabische und afrikanische Gewohnheitsverbrecher hingegen nutzen es wie unsereiner einen Nagelknipser.

    Schon bei den Gastarbeitern der ersten Stunde gab es permanent Stechereien.

  48. @ #4 Marie-Belen (31. Okt 2016 16:11)

    …ob dies Atatürk, der Christenschlächter wirkl. gesagt hat, ist fraglich. Es wurde ihm evtl. nur in den Mund gelegt.

    Also wenn man dem Ghazi*, Knabenschänder** u. Säufer(am Suff starb er schließl.) Atatürk schon einen Heiligenschein stricken möchte, dann möglichst mit Quellenangabe.

    *Ghazi, Gasi
    ist die Bezeichnung für einen islamischen Krieger, der an dem Ghazw teilnimmt und damit zum „Kämpfer für die Sache Allahs“ wird.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gh%C4%81z%C4%AB_(Titel)
    Atatürk bekam den Ehrentitel „Gazi“ 1921 für den Sieg über die (christl.) Griechen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa_Kemal_Atat%C3%BCrk#Befreiungskrieg_und_Republiksgr.C3.BCndung_.281919.E2.80.931924.29

    ERDOGANS VORBILD IST ATATÜRK:

    :::als es im Februar 1925 in Südostanatolien zu einem Aufstand von Kurden kam, deren geistiger Führer Scheich Said die Rückkehr zu Sultanat und Kalifat propagierte. Mit aller Härte und Brutalität wurde der Scheich-Said-Aufstand militärisch niedergeschlagen und dabei das Ziel verfolgt, die kurdische Opposition weitestmöglich auszulöschen. Im Juni erging ein Verbot der Fortschrittspartei; Notstandsgesetze, Pressezensur und Justizapparat wurden gegen Opponenten in Stellung gebracht.

    Ein 1926 in Izmir aufgedecktes Mordkomplott dreier Verschwörer gegen den Präsidenten wurde von Mustafa Kemal als Gelegenheit genutzt, mit den Häuptern der Opposition als vermeintlichen Drahtziehern des geplanten Anschlags im Rahmen eines Schauprozesses vor dem „Freiheitsgericht“ abzurechnen. Die Republik nahm Züge einer Diktatur an.

    Nicht nur, indem er(Atatürk), in glorifizierender Absicht, die Wurzeln des Türkentums in Mittelasien bis auf Attila und Dschingis Khan zurückführte, sondern vor allem, indem er die Lehrmeinung verbreiten ließ, die Türken seien das älteste Volk der Welt, von dem alle anderen Völker direkt oder indirekt abstammten.

    Ethnische Minderheiten wie Kurden und Armenier wurden in ihrem sprachlichen und kulturellen Eigenleben unterdrückt und im Widerstandsfall mit militärischen Mitteln bekämpft.

    Im Herbst 1929 äußerte sich Mustafa Kemal im Interview mit Emil Ludwig zum Thema Religion wie folgt:

    […] „Ich lasse jetzt auch den Koran zum ersten Mal auf Türkisch erscheinen, ferner ein Leben Muhammads übersetzen“:::
    (SIEHE WIKIPEDIA)

    **Päderast Atatürk
    Latife liess sich von Atatürk scheiden weil Atatürk mit jungen Männern u. Knaben …
    … vermieden und stattdessen Sex mit minderjährigen Knaben bevorzugt. … Als sie sich ihnen nähert, erwischt sie Atatürk mit einem Jungen…
    https://tangsir2569.wordpress.com/turkentum/turkische-vergewaltigungskultur/
    (Atatürk ließ sich aber auch minderjährige Knaben zuführen. Finde den Link grad nicht.)

    ATATÜRK WEIHTE m. IMAMEN u. ALLAH

    PARLAMENT u. SCHULEN EIN:
    (Fotos gibt es bei Bilder-Google)
    http://www.turansam.org/makale_ekler/ataturk_dua_ediyor.jpg

    Ich fasse zusammen:

    Atatürk beschnitt die Macht der religiösen Islamis, um seine Herrschaft zu festigen;

    Erdogan fördert die Macht der religiösen Islamis, um seine Herrschaft zu festigen.

  49. #43 der willi (31. Okt 2016 17:06)

    Er hatte vor einigen Wochen eine Gruppe von 20 Mann.
    Die Hälfte von denen konnte sie nur mit Händen und Füßen verständigen, beherrschte keine Grundrechenarten und hatten noch nie einen Taschenrechner in der Hand gehabt.
    Der größte Teil von denen ist auch nach zwei bis drei Tagen nicht mehr erschienen.
    ——————————————
    Die sind hoffnungslos überfordert, mit denen wird das nie etwas. Wenn man bedenkt, dass über 60% von ihnen nicht einmal in ihrer eigenen Sprache lesen und schreiben können ……….

  50. #1 Volker Spielmann (31. Okt 2016 16:05)
    —————

    mit dem großen Unterschied, dass das alte Testament weder

    eine Handlungsanweisung – ich nenne den Koran oft ADV – das ist die allgemeine Dienstvorschrift des Bundesheeres – ist, so wie der Koran

    kein Staat auf dem alten Testament beruht, so wie der Islam auf dem Koran und der Scharia.

    Das alte Testament ist eine jahrhundertelange Zusammenstellung aus mehreren Themen und keine Direktanweisung wie der Koran.

    Oder kennen Sie ein Land, das sich in seinem politischen System auf das alte Testament beruft bzw es installiert hat?

    ich kenne keines.

  51. Meine türkischen Nachbarskinder haben mir vor ein paar Tage gesagt dass sie Halloween nicht feiern dürfen, da dies nach Auffassung ihrer Eltern christlich sei.

    Und wieder wurde mir gezeigt, dass man gegen diese Affenreligion aus dem Morgenland sein und sie mit aller Kraft bekämpfen muss.

    Der Islam ist der Niedergang der Zivilsation und kommt direkt aus der Hölle der Vorsteinzeit.

    Islam ist einfach nur scheiße!

    🙂

  52. PS: sooooooooo umgehend ist das Christentum nicht Staatsreligion geworden.

    Das hat in einigen Ländern mehr als 800 bis 1000 Jahre gedauert.

    Ich lese Ihre Beiträge oft gerne, aber hier haben Sie einen gewaltigen Bock geschossen.

    Weiters frage ich mich: hat die Abschaffung des Christentums Vorteile gebracht?

    Weder im Kommunismus, noch im Nationalsozialismus, noch im heutigen christenfeindlichen Europa.

    Jeder Mohammedaner würde Ihrem Beitrag freudig zustimmen.

  53. OT


    DRESDEN

    ASYLBEWERBER IN NEUSTADT VON FÜNF MÄNNERN AUSGERAUBT UND BRUTAL ZUSAMMENGESCHLAGEN

    Die Polizei musste auf der Alaunstraße anrücken, weil dort ein Asylbewerber von fünf Männern zusammengeschlagen wurde.
    Die Polizei musste auf der Alaunstraße anrücken, weil dort ein Asylbewerber von fünf Männern zusammengeschlagen wurde.

    Dresden – In der Neustadt ist es wieder zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde bereits am Freitag ein Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt.

    Der 29 Jahre alte Iraner war auf der Alaunstraße unterwegs, als fünf Männer auf ihn zustürmten, ihn verprügelten und ihm das Portemonnaie mit 100 Euro, eine Geldkarte und sein Ausweisdokument klauten.

    Laut Polizei soll es sich bei den Tätern um Araber um eine Gruppe von Männern aus der Region gehandelt haben. Der Iraner erlitt Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er bis Sonnabend blieb.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-alaunstrasse-asylbewerber-von-fuenf-maennern-ausgeraubt-und-brutal-zusammengeschlagen-177782

  54. #71 Wolfenstein (31. Okt 2016 18:02)

    Meine türkischen Nachbarskinder haben mir vor ein paar Tage gesagt dass sie Halloween nicht feiern dürfen, da dies nach Auffassung ihrer Eltern christlich sei.

    ———————–

    Wie immer zeichnen sich Türken durch heftiges Nichtwissen aus.

    Halloween war ursprünglich keltisch und wird in keltischstämmigen Ländern wie Bretagne, Wales, Irland, Schottland als samhain gefeiert.

    Erst später wurde es von der Kirche über die eingewanderten Iren in den USA zum Vorabend von Allerheiligen: All hallows eve gemacht und ist von dort nach Europa gekommen.

  55. Wusstet Ihr eigentlich, dass es für Refugees einen eigenen TV-Sender gibt?

    Der heißt „H2D – Handshake 2 Deutschland“. Schon dieser Name…..

    http://www.h-2-d.de/

    Willkommen in Deutschland!

    Informationsportal der Deutschen Telekom in acht Sprachen. Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, sich schnell in Deutschland zurechtzufinden und wohl zu fühlen. Hier finden Sie einige Anlaufstellen, Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie allgemeine Informationen zum Asylverfahren und zum Leben in Deutschland.

    Diesen TV-Sender gibt es seit September 2016.

    Ich bin da neulich beim Satelliten-Fummeln drauf gestoßen. Das ist schlimmer als man sich vorstellen kann: also gezeigt wird da die ganze Zeit, wie man als Asylbewerber wo was beantragen kann.

    Dann geht es natürlich darum, wo man am besten Halal-Fraß kaufen kann und woran man das erkennt und was auf keinen Fall im Einkaufswagen landen darf.

    Dann geht es um Sprachkurs-Seiten im Internet, wo dann eine Blondine mit tiefem Ausschnitt einen fast schon sabberndem und schmierig grinsenden Gegenüber darüber parliert, wie man sowas benutzt.

    Dann gibt ein Türke einen TV-Online-Sprachkurs.

    So geht das die ganze Zeit: Vollverblödete Nüsse und Heinis erklären Refugees auf Gaga-Niveau, wie sie alle denkbaren Vorteile in D abgreifen können, unter dem Motto „Wir wollen, dass sie sich hier wohlfühlen“.

    Ich frage mich, wieso die Telekom es nicht für nötig befindet, sowas mal für Kranke, Arme oder Alte einzurichten. Wäre ja auch mal eine Idee. Aber das ist wahrscheinlich nicht so prestigeträchtig bzw. wird nicht von der Bundesregierung gepampert.

  56. #5 Sonnenstrahl (31. Okt 2016 16:13)
    —————–

    Ich will Ihnen nicht die Illusion rauben, aber bei keinem Mohammedaner kommen Sie damit an. Die Kreuzzugslüge ist einer ihrer Doktrinen und wie vergeblich man gegen Indoktrinierte ankommt, ist leider Alltagserfahrung.

    Sie hören Ihnen nicht zu bzw. glauben Ihnen kein Wort.

  57. @ #34 Union Jack (31. Okt 2016 16:55)

    DIE ISLAM-MISSIONARE:

    Wer unterstützt den listigen libanesischen Imam Khorchide?

    Bassam Tibi*, Abdel-Samad** u. Buntesprädikant Gauck***

    *IM INTERVIEW, ONLINE
    http://www.deutschlandfunk.de/islamismus-debatte-wir-sind-in-der-minderheit.694.de.html?dram:article_id=308416

    **INTERVIEW ONLINE; SIEHE AUCH BEI WIKI
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hamed_Abdel-Samad#Ansichten_zum_Islam

    ***BEIM BESUCH IM MÜNSTER; ZIG ARTIKEL u. FOTOS ONLINE

  58. Hoffentlich haben wir beim nächsten „Zuckerfest“ nicht die ganzen Musel-Blagen vor der Türe steh’n!

  59. #74 wien1529   (31. Okt 2016 18:10)  
    […]
    Wie immer zeichnen sich Türken durch heftiges Nichtwissen aus
    […]

    Nach meinen persönlichen Erfahrungen würde ich sagen, Türken leiden, bis auf einige Ausnahmen, kollektiv unter Größenwahn, Selbstüberschätzung und einem gemeinsamen
    Dunning-Kruger-Effekt.

  60. #21 Mainstream-is-overrated (31. Okt 2016 16:36)
    ——————

    Hätten sie nur bei der EU nachgelesen:

    jedem stehen fünf Nachzügler zu.

  61. #55 Ratanero (31. Okt 2016 17:39)

    Ganz allerliebst. Wenn man die Seite mit der Massenschlägerei um die Beute Deutschland aufruft, bekommt man sofort als Angebot:

    Mehr zum Thema

    • GROSSEINSATZ IN ROCKOLDING BEI VOHBURG
    Massenschlägerei in der Asylbewerberunterkunft

    • KREIS NEU-ULM
    Verletzte bei Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft

    • SCHROBENHAUSEN
    Fünf Verletzte bei Massenschlägerei in Asylbewerberunterkunft

    • AUGSBURG
    Polizei schildert aggressive Grundstimmung in der Innenstadt

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Massenschlaegerei-am-Koenigsplatz-Mindestens-30-Personen-beteiligt-id39595457.html

  62. @ #36 katharer (31. Okt 2016 16:56)

    Ich hab die bekloppten Plagen gefragt, ob wir hier in den USA oder Irland seien u. sie sollten sich gefälligst verpi…

    Wir hier haben alemannische Fasnacht u. rhein. Karneval, auch in kath. Hochburgen in OWL usw.

    Halloween ist Geschäftemacherei u. Okkupation. Mit deutschem Brauchtum hat es nichts zu tun.

  63. #40 Maria-Bernhardine (31. Okt 2016 17:00) Your comment is awaiting moderation.

    Die Mod ist wohl in der Kirche beim Lutherbeten!

    Mod: Nein, in der Hauptsache meist damit beschäftigt Ihre überlangen Posts zu lesen und sich von Ihrem stetigen Gemecker den Tag versüßen zu lassen 😉

  64. #13 Viper (31. Okt 2016 16:24)

    Ein neuer Atatürk würde wohl nicht plötzlich auf den Plan treten sondern klein anfangen und sich, so wie Erdowahn mit der Zeit mausern, aber nicht zu einem terroristischem Diktator, sondern zu einem Friedensengel.
    Aber stimmt schon, er könnte wohl keinem Glaubensbruder mehr trauen.

  65. #78 Das_Sanfte_Lamm (31. Okt 2016 18:20)

    #74 wien1529 (31. Okt 2016 18:10)
    […]
    Wie immer zeichnen sich Türken durch heftiges Nichtwissen aus
    […]

    Nach meinen persönlichen Erfahrungen würde ich sagen, Türken leiden, bis auf einige Ausnahmen, kollektiv unter Größenwahn, Selbstüberschätzung und einem gemeinsamen
    Dunning-Kruger-Effekt.
    ———————-

    danke. Dieser Effekt war mir neu, d.h. den Namen habe ich noch nicht gekannt, aber die Auswirkungen sehr wohl.

    Ich habe immer gesagt: wenn die Blöden wüssten, wie blöd sie sind, würden sie permanent den Kopf gegen die Wand schlagen. Für mich hat sich dieser Effekt als eine Art Selbstschutz durch die Natur dargestellt.

  66. 78 Das_Sanfte_Lamm

    Stimme voll zu…

    „Allah weiss alles,seine türkischen Schäfchen,alles besser…“

    Deshalb sind ja auch zumeist Bildungs-und Lernresistent,könnten aber auch die Gene sein..

  67. Wie recht er doch hat:„Die Leute, die islamkritisch sind, die sind ja nicht islamophob: Sondern sie sind nur gewaltophob, intolerantophob, sie sind homophobophob. Sie lehnen am Islam das ab, was wir ja auch hatten: die Frauenfeindlichkeit, die Intoleranz im Namen einer Weltanschauung. Und wir haben uns nun endlich mit größter Mühe davon getrennt – und nun wollen die Leute nicht, dass das unter dem Deckmantel der Religion wieder ins Land kommt.“
    ABER:Erklär ’nem Doofen(Linken,Grünen)doch mal das er doof ist!
    Aussichtslos.

  68. THÜRINGER IS-SYMPATHISANTIN ATTACKIERT POLIZISTEN

    Mülheim/Ruhr/Kahla – Eine mutmaßliche IS-Sympathisantin aus Thüringen hat in Nordrhein-Westfalen Polizisten mit einem Teppichmesser attackiert und dabei „Allahu akbar“ (Gott ist groß) gerufen.

    Die Beamten konnten die 53-Jährige bei der Tat am Sonntag in Mülheim/Ruhr überwältigen. Sie kam in eine psychiatrische Klinik, wie die Polizei Essen am Montag berichtete.

    https://www.tag24.de/nachrichten/mutmassliche-is-sympathisantin-attackiert-polizisten-177883

  69. Dieses Jahr kamen bei mir im Gegensatz zu den Vorjahren noch keine Halloween-Kinder.
    Weder deutsche (meist unter 10 Jahre)mit ihren Eltern noch Migranten (meist über 10 Jahre alt) in der Gruppe.
    Scheint, es hat sich etwas verändert.

  70. #43 der willi (31. Okt 2016 17:06)

    OT:
    Ich habe heute mal von einem Bekannten erfahren wie richtig Geld verbrannt wird.
    Der Bekannte ist Ausbilder und Dozent bei einem Institut für berufliche Fortbildung.
    Seit einiger Zeit bekommt er komplette Asylantengruppen für z.B. Logistik und Transport.
    Er hatte vor einigen Wochen eine Gruppe von 20 Mann.
    Die Hälfte von denen konnte sie nur mit Händen und Füßen verständigen, beherrschte keine Grundrechenarten und hatten noch nie einen Taschenrechner in der Hand gehabt.
    Der größte Teil von denen ist auch nach zwei bis drei Tagen nicht mehr erschienen.
    Und die Fortbildung kostet pro Monat zwischen 3000 bis 4000 Euro.
    Und er meinte zu mir…hier ist alles voll mit denen.
    Jeder Kurs…und wenn er noch so Schwachsinnig ist.
    Es wird alles bezahlt vom Amt…obs was bringt oder nicht interessiert nicht.

    ——————-

    Deutschkurse für Flüchtlinge: Milliarden Euro für die Katz

    Ob die Flüchtlinge zum Deutschkurse kommen oder nicht, egal, bezahlt wird trotzdem

    https://youtu.be/MhxOEuTZjj4

  71. #80 Babieca

    Augsburg ist doch die Heimatstadt von Claudia Roth, oder? War auch schon vor 20 Jahren unerträglich.

  72. #57 Freya- (31. Okt 2016 17:42)

    Wilstorf -Messerattacke nach Streit im Bus 18-Jähriger schwebte in Lebensgefahr

    Die Flucht gelang dem Teenager trotz Verfolgungsjagd nicht

    Bluttat in Wilstorf: In der Nacht zum Sonnabend ist ein 18-Jähriger von einem Mann mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt worden.

    http://www.mopo.de/25003250 ©2016
    ___________________________________________

    Mal wieder ein „Mann“, soso. Besonders interessant ist sein Alter:
    In der Bildunterschrift ist er Teenager, am Anfang des Artikels 20 Jahre alt und am Ende 29. Sicher alles bedauerliche Einzelfehler. In dem Fall: MoPo, setzen sechs.

    Der Sonnerich

  73. #11 Freya- (31. Okt 2016 16:20)

    Vermietung an Flüchtlinge: Große Schäden in der Hammerschmiede in Rechenberg. Wer gierig ist, zahlt drauf!
    ——————————————–
    Ich weiß ja nicht, wo Sie wohnen. Aber im Artikel steht: 6000qum für 3000,- kalt. Aufgeteilt in 6 möblierte Wohnungen!
    Übrigens ich kenne zzwar nicht den Ferien hof noch die geschädigte Familie, aber die Gegend, sehr idyllisch und trotzdem alle Infrastruktur in der Nähe.

  74. #11 Freya-
    ————
    Wie schaffen die das immer nur, Wohnungen so komplett zu ruinieren und zu vermüllen?
    Leben die im Dreck zuhause oder wie kommt das?

    Klingt jedenfalls als hätten unsere Behörde ein älteres Ehepaar über den Tisch gezogen und versuchen jetzt auch noch, die zu bescheißen.
    Aber das kenne ich ja von diesem Staat seit 2005, dass der Staat ständig versucht, uns zu bescheißen und sich an seine eigenen Gesetze nicht mehr hält.

  75. Kann dieser Mensch das nicht auch ´mal in der ARD oder dem ZDF sagen?! Dann aber bitte etwas klarer und prägnanter. In der jetzigen Form verstehen wohl nur Eingeweihte, was er sagen will. 🙁

  76. Hilfe!
    Habe heute hier auf einem Strang einen
    lesenswerten Kommentar eines Autors des
    Dt. Arbeitgeberverbandes gelesen. Finde es leider nicht mehr. War aktuell, zur Islamisierung
    und Gutmenschentum.

  77. #102 nouwo (31. Okt 2016 19:20)

    Hilfe!
    Habe heute hier auf einem Strang einen
    lesenswerten Kommentar eines Autors des
    Dt. Arbeitgeberverbandes gelesen.
    ***************************************
    Hilferuf ist angekommen!
    *Daimler will geforderte Fachkräfte umverteilen*,
    Artikel steht im Moment ganz am Anfang bei PI!

  78. #102 nouwo
    ————
    Der ist wohl auf die 2. Seite gerutscht. Der heißt Amoklauf eines Kapaun oder so ähnlich. Du musst unten auf „ältere“ klicken, dann findest du ihn.

  79. #85 Babieca (31. Okt 2016 18:27)

    #55 Ratanero (31. Okt 2016 17:39)

    Ganz allerliebst. Wenn man die Seite mit der Massenschlägerei um die Beute Deutschland aufruft, bekommt man sofort als Angebot:

    GROSSEINSATZ IN ROCKOLDING BEI VOHBURG
    Massenschlägerei in der Asylbewerberunterkunft….


    Ja, ist mir auch gleich ins Auge gesprungen.
    Böse Zungen behaupten, dass die Fuggerstadt zur Fi§§§§stadt mutiert.

  80. #97 Mainstream-is-overrated (31. Okt 2016 18:54)

    Dieser Sender arbeitet offenbar mit dem SWR zusammen.

    Das sieht dann so aus:

    http://www.swr.de/international/refugees/arabic/-/id=16250172/t0t48n/index.html

    Gut die Hälfte der Sendungen sind eigenartigerweise für Leute vom Balkan. Ich bin überhaupt nur da hängengeblieben, weil ich gerätselt habe, in was für einer eigenartigen Sprache die da in der Sendung sprechen. Und dann waren da Bilder von Asylbewerberheimen mit deutscher Beschriftung. Nach und nach habe ich dann kapiert, dass die Sendung auf Albanisch lief.

    Die wechseln da aber mit jeder Sendung die Sprache, sozusagen für jeden Refugee was dabei.

  81. #9 Der boese Wolf (31. Okt 2016 16:18)

    #6 FailedState (31. Okt 2016 16:15)

    Von-Gestern-Linke. Genau das sind sie.

    Ewig Gestrige.

    Ideologisch hängengeblieben. Täuschen Progressivität vor, in dem sie alten Wein in neue Schläuche pumpen. Heraus kommt aber nur noch durchgedrehter Müll. Wird Zeit dass die abtreten.

    Linke müssten eigentlich von links-liberal bis links-sozialistisch alle gegen den Islam sein, weil er frauenentrechtend, homophob, streng, autoritär und patriarchal ist. Zügellose Einwanderung und Schmarotzen für den Jihad ist unsozial und geht auf Kosten der Arbeiterklasse.

  82. Wo Mohamedaner sind, ist Krieg und Unterdrückung, das ist die Essenz des Koran, den jeder Moslem liest. Der Ungläubige ist das zu täuschende, minderwertige Ziel, das es letztlich zu bekehren gilt, ansonsten ist es das Todesurteil. Keine Verhandlungsbasis, kein Toleranz-oder Humanitätsgebahren hilft dann mehr, weil es nicht zu erwarten ist! Der Islam ist eine Herrschaftsform, die kein Humandenken gegenüber Andersdenkende kennt. Es ist sinnlos und tödlich, an diese selbstgemachten Chimären zu glauben. Der Dschihad ist weltweit zu Gange, und das schon seit 1400 Jahren! Heute hat er es leichter, ohne Kanonen in die aufgeweichten Gehirne zu schleichen, die ihn auch noch den roten Teppich im vorauseilendem Gehorsam auslegen. Es ist nicht mehr zu begreifen, wie willfährig Pfarrer und Bischöfe, Politiker und Medienhaie, verblödetes Jungvolk und akademische Egoisten die Augen verschließen! Klar, lieber alles den Bach runter gehen lassen als irgendwie den prophetischen „Rechten“ recht geben zu müssen! Im „Kampf gegen Rechts“ ist alles erlaubt, selbst die Opferung des deutschen Landes, Europas und der Identitäten der Völker. Aber Widerstand droht- und er wird wachsen, bis die Vernunft wieder hergestellt ist! Aber selbst wenn es nicht gelingen sollte, bin ich gewissermaßen entschädigt, dass die größten Brüller und Dummköpfe als erste das Schwert des Islam spüren werden. All das, was uns in Jahrhunderten gewachsen ist und unser Fortschrittserbe darstellt, ist dem Islam ein Greuel im Auge, das es zu vernichten gilt!

  83. Der Samuel Schirmbeck ist sicherlich weiter, also so manche linke Spinner.
    ABER zwei wesentliche Punkte möchte ich kritisieren:

    1. Den Titel:
    „Der islamische Kreuzzug Dschihad und der ratlose Westen.“
    die Kreuzzüge waren eine politisch-kirchliche Verteidigung gegen den militärisch expansiven Dschihad.
    Der Dschihad ist keine Verteidigung, sondern der Auftrag Mohammeds. Dies sollte nicht verwechselt werden, schon gar nicht im Titel

    2. „eine Reform des Islams im Sinne der europäischen Aufklärung “ … stimmt Schirmbeck zuversichtlich.
    [im Link oben]

    Wie soll eine Reform gehen (mit dem Ziel von vereinbar mit unserem GG) ?
    Mohammed ist das Herz vom Islam.
    In der 1. Säule (Shahada) wird Mohammed (indirekt) als unfehlbar postuliert.
    Es läßt sich sicherlich einiges umbiegen, aber aber nicht das, was Mohammed getan hat.
    Aber genau dieser Mohammed war ein Massenmörder, Vergewaltiger, Judenmörder, Rassist, …
    Da gibt es nichts zu reformieren oder sanieren. Da hilft nur die Abrißbirne, oder genauer
    a) wer den Terroristen Mohammed verehrt: RAUS! egal ob äußerlich „friedlich“, „gemäßigt“, „integriert“ oder „islamistisch“. Dies Wertesystem ist hochgradig unvereinbar mit unserm GG. Wie Feuer und Wasser. Ich rede vom Islam, nicht (nur) vom Islamismus.
    b) eine weltweite ent-Mohammedanisierung. Eine Distanzierung vom Terroristen Mohammed.

  84. #79 Paula:

    Dieses „H2D“-Ding stammt nicht von der Telekom, sondern von der Privat-TV-Gruppe „High View“, Alexander Trauttmansdorff, und der Beraterfirma Apfel TV Kontor, und wenn ich das richtig verstehe, spendiert ASTRA einen Transponder. Oder wer bezahlt? Frank Apfel, der auch als Geschäftsführer fungiert, gibt sich staatsmännisch:

    Die Integration von Flu?chtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der auch Medienunternehmen unterstu?tzen ko?nnen. H2D soll dabei helfen, dass Flu?chtlinge sich schnell in der deutschen Gesellschaft zurechtfinden. Dabei vermittelt der Sender deutsche Lebenskultur und die Werte, auf denen unser Grundgesetz beruht. Wir bedanken uns bei unseren Distributionspartnern Unitymedia sowie Astra und MX1 fu?r die Unterstu?tzung des Projektes und die Verbreitung des Senders wie auch bei unseren Contentpartnern fu?r die Inhalte. Weitere Fo?rderung und Unterstu?tzung sind jederzeit willkommen.

    http://www.dwdl.de/nachrichten/57572/fluechtlingssender_h2d_geht_an_den_start/

    Jetzt weiß ich auch, wem ich „Deluxe Music“ zu verdanken habe, eben: Herrn Trauttmansdorff. Der SWR dürfte bei „H2D“ nicht beteiligt sein, Dein Link bezieht sich auf ein SWR-Radio-Angebot. Es gibt auch schon einen Wiki-Eintrag, sehe ich gerade:

    https://de.wikipedia.org/wiki/H2D

  85. Für Afrikaner ist die Schweiz das neue Tor nach Deutschland

    „Unkontrollierte Abreisen“ aus der Schweiz haben sich seit Anfang 2016 verdoppelt. Bis September waren es fast 6000.

    Das Ziel der Flüchtlinge: Deutschland. Die Behörden wissen, dass zahlreiche Migranten die Grenze unerkannt überqueren.
    Berlin kennt die Probleme. Aber man scheut Zurückweisungen und stationäre Kontrollen wie an der Grenze zu Österreich.

    (…)

    In Freiburg werden die Flüchtlinge aus dem Zug geleitet, dann geht es im Gänsemarsch Richtung Bundespolizeipräsidium. Einer der Flüchtlinge ist die 35-jährige Victoire Mirab aus Kamerun. Sie ist mit ihrem Ehemann unterwegs. Kurz nach der Ankunft in Italien kam im Juni ihr inzwischen neuntes Kind zur Welt; die übrigen acht sind noch in ihrem Heimatland. „Ich bin Friseurin, mein Mann ist Koch. Wir hoffen, hier Arbeit zu finden.“ Warum Deutschland und nicht etwa Frankreich, wo die beiden – Französisch ist Amtssprache in Kamerun – wohl besser aufgehoben wären? „Frankreich?“ Victoire Mirab verzieht angewidert das Gesicht. „Bloß nicht.“
    Freiburger Bundespolizei spürt, dass etwas schiefläuft

    Auf dem Revier in Freiburg liegen Windeln bereit, freundliche Polizistinnen schaukeln die Säuglinge, während deren Eltern aufwendig registriert werden. Ein Hinweisschild auf Arabisch klärt darüber auf, dass es im Bundespolizeipräsidium kein WLAN für Gäste gibt. Stunden später liefert der europäische Datenbankabgleich wenig überraschende Ergebnisse. Alle aufgegriffenen Flüchtlinge wurden bereits in der Schweiz und Italien registriert; alle haben in einem der beiden Länder zudem Asylanträge gestellt. Nach der Dublin-Regel müssten sie zurückgeschickt werden. Eigentlich. In der Praxis aber ist die Chance groß, dass die Männer und Frauen in Deutschland bleiben dürfen. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159161974/Fuer-Afrikaner-ist-die-Schweiz-das-neue-Tor-nach-Deutschland.html

    Noch mal zum Mitlesen:

    Einer der Flüchtlinge ist die 35-jährige Victoire Mirab aus Kamerun. Sie ist mit ihrem Ehemann unterwegs. Kurz nach der Ankunft in Italien kam im Juni ihr inzwischen neuntes Kind zur Welt; die übrigen acht sind noch in ihrem Heimatland.

  86. Nanu, hat Samuel Schirmbeck keinen deutschen Verlag gefunden, der sein islamkritisches Buch verlegt hätte? Warum ein Schweizer Verlag? Auch in den Kriegen des vergangenen Jahrhunderts mussten sich für Deutschland kritische Buchprojekte in die Schweiz flüchten? Ist es schon wieder so weit, oder aber nur ein Zufall?

  87. @ Heta

    Der Text mit der Telekom wurde von der H2D-Webseite rüberkopiert. Auf deren Webseite befindet sich auch der link zum SWR.

  88. #109 nouwo (31. Okt 2016 20:50)
    #109 nouwo (31. Okt 2016 20:50)

    #103 SaXxonia (31. Okt 2016 19:26)
    Ich meinte den hier,
    sehr lesenswert:
    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2016_08_22_dav_freiheit_staat.html
    *****************************************
    Den habe ich auch gemeint!
    Habe ihn nach Kenntnisnahme abgespeichert, konnte ihn aber gestern zu später Stunde
    leider nicht mehr finden!
    Schön, daß es Ihnen gelungen ist ihn ausfindig zu machen!

  89. #121 Leony (01. Nov 2016 19:42)

    Die Bibel sagt eindeutig, daß der Islam Satan ist.
    MT 13.37-42,
    ************************************************
    Es wäre ratsam, wenn Sie diese Nachricht schnellstens an den EKD-Ratsvorsitzender
    Bedford-Strohm und seiner Vorgängerin Käßmann
    mit einem ensprechenden Kommentar senden.
    Von meiner Seite ist es bereits geschehen!!!

Comments are closed.