draxler-3Heute Abend tritt die Deutsche Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien an. Im Aufgebot stehen fünf Moslems, woraus Sportbild-Redakteur Alfred Draxler (Foto) schließt, dass der Islam zur Nationalelf gehöre. Er begeht damit den gleichen schweren Fehler wie der frühere Bundespräsident Wulff sowie Kanzlerin Merkel, die aus der Anwesenheit von Moslems hierzulande folgern, auch der Islam gehöre damit zu Deutschland. Eine geradezu suizidäre Feststellung.

(Von Michael Stürzenberger)

Wenn sich ein Moslem bei uns zivilisiert benimmt, unsere Werte verinnerlicht und auslebt, sich integriert, fleißig ist, nicht sozialschmarotzt, gewalttätig wird oder kriminell agiert und wenn er die Menschen- und Frauenrechte achtet – was bedeutet, dass er seine „Religion“ komplett ignorieren muss – kann er als Mensch zu Deutschland passen. Aber der Islam als gewaltlegitimierende, frauenverachtende und totalitäre Ideologie kann niemals zu Deutschland gehören, denn dann wäre unser schönes Land dem Untergang geweiht.

Man muss davon ausgehen, dass dieser Alfred Draxler einer jener faktenunkundigen toleranzbesoffenen Gutmenschen ist, die sich noch nie mit dem Islam beschäftigt haben, sich aber aus scheinbar gutem Willen und falsch verstandenener Nächstenliebe in eine hochbrisante politische Diskussion einschalten, von der sie absolut nichts verstehen.

Draxler schreibt in der Kolumne „Meine Meinung“, dass es an der Richtigkeit der Aussage „Der Islam gehört zu Deutschland“ angesichts unserer Fußball-Nationalmannschaft als „Spiegelbild unserer Gesellschaft“ keinen Zweifel gebe. In den beiden WM-Qualifikationsspielen am Samstag gegen Tschechien und am Dienstag gegen Nordirland stünden mit Sami Khedira, Emre Can, Ilkay Gündogan, Shkodran Mustafi und Mesut Özil fünf Moslems im Aufgebot Deutschlands. Özil habe erst vor wenigen Monaten ein Foto von seiner Pilgerfahrt nach Mekka gepostet.

Wenn Draxler auch nur ein bisschen Ahnung vom Islam hätte, dann wüsste er schon beim Beispiel Mekka, wie menschenverachtend diese „Religion“ ist. Denn zur Kaaba, dem schwarzen würfelförmigen Zentralgebäude im Herzen des Islams, dürfen nur Moslems. Christen und andere „Ungläubige“ sind minderwertige Menschen, denen dort der Zutritt verboten ist.

autobahn-mekka-2

Draxler ist der Ansicht, dass die Behauptung „Der Islam gehört zur Nationalmannschaft“ niemand mehr infrage stellen wolle. Um diese abenteuerliche Feststellung zu unterfüttern, führt er ein Interview von Shkodran Mustafi mit Sport Bild an, in dem jener auf die Frage, wie er die Islam-Diskussionen in Deutschland empfinde, geantwortet habe: „Ich versuche für mich, ein guter Mensch zu sein. Jedem trete ich mit dem Respekt gegenüber, den ich auch erfahren will. Egal, welche Hautfarbe oder Religion.“

Das sind schöne Worte des Menschen und Sportlers Mustafi, die aber mit dem Islam absolut nichts zu tun haben. Er selber hat die Werte des Islams verinnerlicht, wie auch sein Verhalten bei dieser Pressekonferenz zeigt, als er eine Bierflasche vom Sponsor nicht vor sich stehen haben wollte. Der Islam erkennt keine anderen Religionen an, sondern unterwirft sie gemäß seiner Wortbedeutung. Er sieht sich als einzig wahre Religion an, die laut Koran die Gesetze vorgibt, über alle anderen siegen muss und Nicht-Moslems als schlimmer als das Vieh bezeichnet, das bekämpft und bei Gegenwehr getötet werden soll. Das bizarre Fazit von Draxler lautet aber:

Wer bei Länderspielen unserer Nationalmannschaft die Daumen drückt und ihr zujubelt, darf nicht behaupten, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Dies wäre nichts anderes als verlogen!

Absurder geht es schon fast nicht mehr. Wenn Özil ein Tor schießt, bejubelt man seine fußballerischen Fähigkeiten, die aber absolut nichts mit seiner Religion zu tun haben. Ihn als Spieler zu akzeptieren, bedeutet noch lange nicht, auch seine religiöse Überzeugung zu akzeptieren oder gar zu unserer Nationalmannschaft zugehörig zu bezeichnen. Zu ihr gehören nur zwei Dinge: Fußball und Patriotismus. Sonst nichts.

Alfred Draxler sollte sich, bevor er seine Meinung zur Debatte um den Islam abgibt, erst einmal über die Fakten informieren. Indem er seine hochgradig naive Einstellung via Sportbild unters Volk streut, gesellt er sich mit seiner gefährlichen Verharmlosung des „Tötet-die-Ungläubigen“-Kultes zu den vielen Steigbügelhaltern der Islamisierung Deutschlands.

Wir werden heute Abend wieder genau hinsehen, wer aus der Startelf die Hymne mitsingt. Und da ist Moslem Özil ein hartnäckiger Verweigerer, der im Geiste währenddessen lieber Koranverse „betet“, als sich dem Land zugehörig zu zeigen, in dem er aufgewachsen ist und das ihm die Möglichkeiten gegeben hat, erfolgreich zu werden sowie Wohlstand zu erarbeiten. Khedira singt mittlerweile mit, er ist aber bisher als Moslem die einzige Ausnahme. Wer Herrn Draxler etwas Nachhilfe in Sachen Islam geben möchte, kann ihn unter dieser Adresse erreichen:

» alfred.draxler@sportbild.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

170 KOMMENTARE

  1. Auf die Mannschaft habe ich schon lange keinen Bock mehr. Ich drücke lieber den Tschechen die Daumen. Oder besser noch den Ungarn 😀

  2. Diesen ganzen „Der Islam gehört zu Deutschland/zur Nationalelf/zu Wasauchimmer“-Quatschköpfen muß irgendwann ein fetter Orden verliehen werden, denn die haben sich ja SOOO toll für ein friedliches Miteinander zwischen Mohammedanern und uns armseligen, verachtenswerten Christen/Juden/Atheisten/… eingesetzt.

    Alles andere gilt ja eh´ als „nicht hilfreich“.

  3. Eine derartige Politisierung des gesamten Lebensalltages und vor allem
    – was es pikanter macht – des Sports habe ich nicht einmal in der DDR erlebt.
    Man will uns das Mohammedanertum mit aller Gewalt als verkappte Staatsreligion aufzwingen – dazu die Ansiedlung von Primitivvölkern die bereits in ihrer eigenen Heimat kulturell, sozial und ökonomisch komplett gescheitert sind.

  4. Der Fußball gehört zur Nationalmannschaft, Herr Draxler, und nichts sonst, vor allem keine Politik. Ach nein, doch noch etwas: die Idee einer Nation. Aber die wurde ja von der Macht schon aus dem Namen gestrichen.

  5. Es ist „Die Mannschaft“, nicht die deutsche Nationalmannschaft. Diese hat aufgehört zu existieren. Eines Tages, nach Zusammenbruch der linken Diktatur, werden wir sie wieder mit deutschen Spielern neu aufstellen.

  6. „Fünf Muslime gehören zur Deutschen Nationalelf!“ das hört sich schon anders an als: „Seitdem fünf Muslime bei der Deutschen Nationalelf Fußball spielen gehört der Islam zu Deutschland!“

  7. Die Islamisierund ist inzwischen derart weit fortgeschritten, dass der komplette Alltag davon durchdrungen ist. Das hat die Kirche selbst in ihren schlimmsten Zeiten nicht besser hingekriegt.

  8. KEIN ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    KEIN ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    KEIN ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    KEIN ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    KEIN ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. Da ich weder die Blöd lese noch Fussball schaue, kann dieser Mann schreiben, was der will.
    Soll der doc selbst zum Mohammedanertum konvertieren und seine Neunjährige Tochter (wenn der eine hat) mit einem Afghanen verheiraten.

  10. Wenn alle Spieler in der Deutschen Nationalmannschaft Auslaender, Neger und Islamer waeren, wuerde niemand was sagen, wenn aber alle Deutsch waeren, wie es eigentlich sein sollte, dann waere die Hoelle los!
    Aber auch das Fussballfeld wurde von Freimaurern entworfen, somit erklaert sich alles!

  11. Bin von mir selbst erschrocken, wie wenig mich diese „Mannschaft“ überhaupt noch interessiert.
    Auch gibt es irgendwie kaum noch emotionale oder freudige Diskussionen im persönlichen Umfeld zu dieser ‚Mannschaft‘.

  12. Aber der Islam als gewaltlegitimierende, frauenverachtende und totalitäre Ideologie kann niemals zu Deutschland gehören, denn dann wäre unser schönes Land dem Untergang geweiht.
    —————

    Unser Land Herr Stürzenberger,ist schon lange nicht mehr schön..
    Das geht bis zu 1968 zurück und hat sich davon nicht wieder erholt..
    Ich weiß nicht mehr wer es war,der von linksgrünversiffter Gesellschaft sprach,nur eines weiß ich,dass,
    werden wir ebenso wenig wieder los,wie den Islam mit all seiner Totalität,seinen Forderungen,seiner Gewalt.

  13. Da ja Gutmenschen und Politiker Horden von Nazis in Deutschland sehen, gehört dann also auch der Nationalsozialismus zu Deutschland, gelle?

    Scheißlogik!

  14. Egal. Von mir aus können da auch 11 Marsmännchen auf dem Platz herumlaufen. La Mannschaft schaue ich mir nicht an. Für mich ist das ohne jede Bedeutung und von keinerlei Interesse.

  15. Diese Mannschaft ist nicht mehr meine Nationalmannschaft. Ich interessiere mich nicht mehr für deren Spiele. Schon bei der letzten EM habe ich mir kein Spiel angeschaut. Es ist mir egal, ob sie Meister werden. In der Bundesliga ist es genauso. Ich habe den Fußball abgeschrieben.

  16. Wer identifiziert sich noch mit der „Mannschaft“, die ja ganz bewusst nicht mehr Nationalelf heißt?

    Was diese zusammengewürfelte Truppe von mohammedanischen Fußball-Legionären mit orientalischem Hintergrund auf dem Feld zusammenspielt, geht mir am Allerwertesten vorbei.

    Es ist nicht meine Elf.

  17. Ich schaue schon lange nicht mehr zu wenn unsere bunte Mannschaft spielt. Sie hat einer deutschen Nationalmannschaft nix zu tun, daher fühle ich mich als Deutscher von ihr auch nicht vertreten.

    Draxler ist wohl nicht bewusst das Moslems andere moralische Maßstäbe haben wie wir sie in der westlichen Welt kennen. Wenn ein Moslem ein guter Mensch sein will, dann bedeutet das so ungefähr das genaue Gegenteil wie wir es aus der westlichen Welt uns vorstellen.

  18. Alfred Draxler schreibt von Nationalmannschaft! Er fordert nicht, dass ein Jude, ein Aslybewerber, eine Frau und ein Rollstuhlfahrer einen Stammplatz in Der Mannschaft bekommen! Warum also soll man auf einen antisemtischen, fremdenfeindlichen, frauenunterdrückenden und menschenverachtenden Nazi hören? Der Typ will doch implizit den GröFaZ zurück, Frauen sollen seiner Meinung nach wieder an den Herd, Juden aus Deutschland raus und Mitmenschen mit Beeinträchtigungen sterilisiert werden! Wenn sich die BILD, die deutsche Regierung und seine CDU-Ehefrau nicht sofort und eindeutig von diesem Nazi distanzieren, dann muss man davon ausgehen, dass sie seine Ideologie unterstützen!

  19. Und wenn Navid Kermani der nächste Bundespräsident wird, wird es allüberall heißen: Der Islam gehört zu Deutschland.
    So geht es immer weiter……

  20. „Sportbild: Der Islam gehört zur Nationalelf“

    …UND MERKEL ZUM ISLAM!

    Ist sie konvertiert?

  21. Das ist die größte Gefahr, dass man als Unverständiger Meldungen ins Volk wirft ohne selbst davon Kenntnis davon zu haben. Ihre Heuchelei ist jetzt entlarvt und werden sich später zusammen mit den Mördern vor Christo verantworten müssen. Wer dem Feind Jesu die Hände reicht wird mit dem Islam untergehen!

    Es lebe die AfD
    Freiheit für die Christen

  22. Die herrschende Diktatorin hat ihr „Handwerk“
    als Agitations- und Propaganda-Expertin der
    Staatsjugend des untergegangenen kommunistischen Regimes bestens gelernt.
    Dieses Merkel hat einmal- sinngemäß – gesagt,
    dass Deutschland nicht mehr ihr Land sein
    könne, wenn das Land ihr NICHT folgt.
    Es folgen ihr immer weniger, das Denken setzt
    ein. Aber das, was die Diktatorin trotzdem
    absondert ist das was sie…(siehe Anfang)
    Noch müssen wir nicht am Straßenrand stehen,
    um der Diktatorin zuzujubeln, hatten wir
    alles schon in unserem Deutschland.
    Unser Deutschland soll schöner werden.
    W E G M I T M E R K E L !!!

  23. #1 Horst_Voll (08. Okt 2016 10:59)

    Auf die Mannschaft habe ich schon lange keinen Bock mehr. Ich drücke lieber den Tschechen die Daumen. Oder besser noch den Ungarn ?

    Die sind inzwischen ja auch die „echteren“ Deutschen, die kennen noch Werte wie Selbstdisziplin, Anerkennung nach Leistung, Unterstützung der eigenen Leute, Einhaltung der gemeinsam beschlossenen Gesetze und Achtung gegenüber der eigenen Kultur und den Anstrengungen der Vorgängergenerationen. Wer so eine Sch**sse wie „Die Mannschaft“ einführen wollte, der wäre weg von seinem alimentierten Posten…

  24. #23 johann (08. Okt 2016 11:22)

    Und wenn Navid Kermani der nächste Bundespräsident wird, wird es allüberall heißen: Der Islam gehört zu Deutschland…

    Nö, dann heisst es: „Dem Islam gehört Deutschland!“ Unter dem Beifall der Grünen, der SPD, der Linken und auch und gerade der CDU.

  25. #26 Anton Marionette

    Frage: hat der deutsche Kartoffel noch Werte, wenn er nicht hin sieht wenn’s mal ärger den Straßen gibt, oder jenem beiseite steht der im Recht ist?

  26. Der Islam gehört zu „Die Mannschaft“.

    Mit einer „Deutschen Nationalmannschaft“ hat das doch nichts zu tun.

  27. Weder der Islam noch irgend ein gläubiger Muslim werden jemals zu Deutschland gehören. Wer auch nur etwas vom Koran gelesen hat, weiß das. Man muss sich vorstellen, während die anderen die Nationalhymne singen, betet Özil möglicherweise diese Suren:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    Wenn ich 1 und 1 zusammenzählen kann, dann wird klar, dass unsere Demokratie völlig und grundlegend gegen diese Ideologie gerichtet ist.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Angst habe ich nur davor, wenn es dem (tumben) Deutschen klar wird, der dann entstehende Furor wird furchtgar sein. Deswegen müssen wir jetzt vorher alles unternehmen, um aufzuklären.

    Wir brauchen dringend ein Moscheenrückbau- und Rückführungsministerium.

  28. OT

    Aus der Reihe Das hat uns gerade noch gefehlt

    heute

    Konferenz in Osnabrück soll Flüchtlingsforschung voranbringen

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/niedersachsen_1800/Online-Fluechlingsforschung-nds-1800-Uhr-07102016,ndsmag19428.html

    Wie können Flüchtlinge integriert werden und was sind ihre Bedürfnisse? Bei einer Konferenz in Osnabrück kommen 300 Wissenschaftler zusammen um Fragen wie diese zu diskutieren.

    „Bis heute gibt es weder ein Institut noch eine Professur zur Flüchtlingsforschung“, kritisierte der Direktor des Osnabrücker Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien, Andreas Pott, am Donnerstag in Osnabrück zum Auftakt der nach eigenen Angaben bundesweit ersten Konferenz zur Flüchtlingsforschung. Das müsse sich dringend ändern.

    Rund 300 Wissenschaftler aus ganz Deutschland beraten bis Samstag in Osnabrück. Bei der Veranstaltung unter dem Titel „65 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention“ tauschen sich die Migrations- und Konfliktforscher, Politologen, Historiker, Pädagogen und Soziologen über die neuesten Ergebnisse der Forschung aus

    Die Sabbelwissenschaftssteuergeldabzocker haben sich ein neues Betätigungsfeld aufgetan:
    Flüchtlingsforschung
    https://www.evangelisch.de/inhalte/139032/06-10-2016/konferenz-osnabrueck-soll-fluechtlingsforschung-voranbringen

  29. „Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreit, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

    – Oriana Fallaci, optionjournal.com, 23. Juni 2005

  30. Ähm, Sportbild (ahja) und der gemeine Fan, dieser jenige, der im Stadion hüpfend mit freiem Oberkörper glücklich ist weil sein Moslem ein Tor geschossen hat, das sagt doch eigentlich schon alles….Brot und Spiele halt..

  31. #28 Anton Marionette (08. Okt 2016 11:29)
    #23 johann (08. Okt 2016 11:22)

    Und wenn Navid Kermani der nächste Bundespräsident wird, wird es allüberall heißen: Der Islam gehört zu Deutschland…

    Nö, dann heisst es: „Dem Islam gehört Deutschland!“ Unter dem Beifall der Grünen, der SPD, der Linken und auch und gerade der CDU.

    Kermani ist Schiit und die Aggression der Sunniten gegen ihn nähme dann richtig Fahrt auf. Man muss sich das vorstellen: die diskutieren tatsächlich darüber, ob dieser einigermaßen redegewandte Christen-Hasser Bundespräsident werden soll!

    Akif hat für diesen sauberen Herrn in seinem Buch Umvolkung die richtigen Worte gefunden und ihn direkt zitiert: „Kreuzen gegenüber bin ich prinzipiell negativ eingestellt. Nicht, dass ich die Menschen, die zum Kreuz beten, weniger respektiere als andere betenden Menschen. Es ist kein Vorwurf. Es ist eine Absage. Gerade weil ich ernst nehme, was es darstellt, lehne ich das Kreuz rundherum ab. Nebenbei finde ich die Hypostasierung des Schmerzes barbarisch, körperfeindlich, ein Undank gegenüber der Schöpfung… Je begeisterter ich vor den Werken christlicher Kunst stand, desto reizvoller fand ich die Bilderlosigkeit im Islam.“

    Deutschland schafft sich ab 2.0

  32. Wenn einer zur deutschen National-Elf gehört, dann hat er das sicher schon immer beim Singen der deutschen National-Hymne gezeigt!

  33. Fussball macht mir schon lange keinen Spass mehr.

    Ständig politisch korrekte Belehrungen („no raciscm“), wie im Kindergarten, hochgejubelte 3. klassige Neger-und Moslem Kicker, dann noch das „die Mannschaft“ Gedöns, ne, nicht mehr meine Mannschaft.

    Ich hoffe, Tschechien macht heute ein gutes Spiel!

  34. Da kann man nur hoffen, dass er eines natürlichen Todes stirbt – bevor sein geliebter Islam(virus) ihn erwischt.
    Wie auch immer – guten Rutsch in die Urne !!!
    Soviel Respekt muss sein …

  35. Diesen Internationalistenhaufen tue ich mir schon lange nicht mehr an.

    Demnächst stehen in der Nationalmannschaft ein paar Gorillas, Schimpansen etc.

    Hoffentlich lässt Löw die Orang-Utans in Ruhe und lässt sie durch die Urwälder Borneos in Ruhe ihre Früchte suchen.

  36. Der Trick ist, einfach überproportional viele Mohammedaner in den DFB-Kader zu nehmen, um dann einen angeblichen Widerspruch beim Fan zwischen der Fußballbegeisterung und einer möglichen Ablehnung der Islamideologie herbeikonstruieren zu können. Der Fußballfan soll moralisch in die Pflicht genommen werden, den Islam gut zu finden, weil er mangels aufgestellter nichtmohammedanischer Stürmer die Tore mohammedanischer Stürmer zu bejubeln gezwungen ist. Das ist aber ebenso hirnrissig wie die Erwartung, der Fußballfan müsse zwangsläufig zum Porschefan werden, so bald der DFB elf Porschefahrer auf den Platz stellt.

  37. Der Islam hat in Deutschland nix verloren, weder auf dem Fussballplatz noch sonst wo.

    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND

    Ich drücke den Tschechen die Daumen.

  38. #37 Wnn

    Nichmal zu dem unsäglichen Kermani: am 6.10. erschien in der FAZ ein deutlicher Verriss des neuen Buches von Navid Kermani, dem Intellektuellen-Darsteller, der als Bundespräsident gehandelt wird. „Sozusagen Paris“ sei literarisch schwach, langweilig und ermüdend, leblos; kritisiert wird „der Politikerton“, „die Liebesarmut des Buches“. Die Romanfigur nennt der Kritiker „diesen professoralen Märchenopi von einem Erzähler“, der nur einen „Bildungsprotz“ schildere, sich an der zentralen Stelle aber offen bei Wikipedia bedient. Das Buch sei letztlich nur heiße Luft, „eine lange Tantra-Übung ohne jegliche Erfüllung, bei der einfach nur sehr, sehr viel geatmet wird.“

    Lange keinen solchen Verriss mehr gelesen!

  39. Mutmaßliche Attentäter sprengen sich bei Kontrolle in die Luft – Türkei.

    Bei einer Anti-Terror-Operation der türkischen Polizei in Ankara haben sich zwei Verdächtige in die Luft gesprengt. Das Paar soll einen Anschlag mit einer Autobombe vorbereitet haben.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-verdaechtige-sprengen-sich-bei-kontrolle-in-die-luft-a-1115750.html

    Gute Idee, gut gemacht, jetzt muss die Türkei/Deutschland nicht für Unterkunft und Essen sorgen. Claudia Roth wird ein Stück weit traurig sein.

  40. #19 meinmein (08. Okt 2016 11:18)

    Diese Mannschaft ist nicht mehr meine Nationalmannschaft. Ich interessiere mich nicht mehr für deren Spiele. Schon bei der letzten EM habe ich mir kein Spiel angeschaut. Es ist mir egal, ob sie Meister werden. In der Bundesliga ist es genauso. Ich habe den Fußball abgeschrieben.

    #20 Kleinzschachwitzer (08. Okt 2016 11:18)

    Wer identifiziert sich noch mit der „Mannschaft“, die ja ganz bewusst nicht mehr Nationalelf heißt?

    Was diese zusammengewürfelte Truppe von mohammedanischen Fußball-Legionären mit orientalischem Hintergrund auf dem Feld zusammenspielt, geht mir am Allerwertesten vorbei.

    Es ist nicht meine Elf.

    Dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen. Mir geht es 100%-ig genauso!

  41. OT

    Laut Focus online wollen CDU, SPD, Grüne ab 2030 ein Verbot der Neuzulassung von Diesel- und Benzin – Fahrzeugen.

    Der Steinzeitbolschewismus ist parteiübergreifend angekommen.

  42. Island, Ungarn, Tschechien, Polen, Spanien und Italien ohne Balotelli sind mittlerweile meine Lieblingsmannschaften.

  43. Mit anderen Worten der IS-lam spielt gegen die Tschechen!

    Dan wünsche ich der Deutschen Mannschaft fiel Misserfolg, der IS-lam soll verlieren

  44. Ist schon komisch. Da glauben wir immer, der Westen sei so individualistisch eingestellt. Dabei können die meisten, und dafür gibt der Herr Draxler gerade den Prototyp ab, bei der Betrachtung nicht mal ein Individuum von seiner Gruppenidentifikation unterscheiden. Also wie Herr Stürzenberger sagt, wenn ein Fußballer in dieser seiner Eigenschaft zur Nationalmannschaft „gehört“, egal wo er herkommt, dann heißt das noch lange nicht, daß eine andere seiner Eigenschaften, wie seine komische „Religion“, zu dieser Nation gehören würde. Linke können eben nur kollektivistisch denken…

  45. #43 fmvf (08. Okt 2016 11:48)

    2 Jahre PEGIDA DRESDEN verlegt auf
    Sonntag, 16.10.16 um 12.00 Uhr

    Siggi erklärt hier, warum:

    https://youtu.be/AVUr-CGwBPk

    Für uns ist dieser Termin sogar besser, am 03. Oktober waren wir zu zweit dort, am 16.10 fährt zusätzlich noch jemand mit, der arbeitsbedingt am 17.10 nicht gekonnt hätte.

  46. #49 entlarver (08. Okt 2016 11:53)

    OT:

    Sehr interessante leaked Email über Multikulti in Deutschland von der Clinton-Foundation:

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    John Podesta war Stabschef des Weißen Hauses
    unter Bill Clinton.
    Derzeit leitet John Podesta den Wahlkampf für Hillary Clinton

    Wie denkt man im Clinton-Lager wirklich über Deutschland?

    Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Muslim Immigration and Multicultural Madness have left a trail of misery and mayhem across Germany – with far worse to come because of demographics

    Lesen und Staunen!

  47. #50 Verwirrter

    Volltreffer, so geht es mir auch. Mittlerweile freut man sich schon, ethnisch homogene europäische Mannschaften zu sehen, so selten ist das geworden. Die Bundesliga-Vereine haben ja besonders in dieser Saison alle Hemmungen fallen gelassen…

    Nur weiter so, wenn der Michel auch keinen Fußball mehr sehen mag, setzt das neue Kräfte frei!

  48. #48 Eugen vom Michelsberg (08. Okt 2016 11:51)
    #20 Kleinzschachwitzer (08. Okt 2016 11:18)
    Wer identifiziert sich noch mit der „Mannschaft“, die ja ganz bewusst nicht mehr Nationalelf heißt?
    ———————–
    Der nächste Schritt wird (muss, kann nur) sein, dass „Mannschaft“ als sexistisch, damit rassistisch und vollnahzie deklariert wird. Es könnte ja ein Transgender mitspielen oder eines, das gern ein Frau sein möchte.
    „Team“ werden sie dann sicher heißen.

  49. Die Spott Bild-Blöd ist eh nur noch mit Adblocker zu genießen, also garnicht!
    Wem der ABP Blocker zu durchlässig geworden ist, der installiert sich den U-Block dazu!

  50. Ich bin gerade mit meinem besten Schulfreund aus alten Zeiten im Gespräch und versuche ihn, der sehr darauf bedacht ist, als Gutmensch durchs Leben zu gehen, langsam mit der Wahrheit in diesem Lande vertraut zu machen.
    Dabei könnte mir ein Artikel helfen, der „die-rote-linie“ oder so ähnlich heißt und der den Zweck hat, aufzuklären, der aber kaum „Vorkenntnisse“ voraussetzt. Den finde ich aber nicht mehr. Weiß jemand wovon ich rede und kann mir den Link geben?
    Danke!

  51. OT
    Schlagring-Attacke in Merseburg: Betrunkene prügeln auf Afrikaner ein
    Die Polizei vermutet Fremdenhass als Motiv.

    Die waren seit Wochen die laute Negermusik satt. Nix Fremdenhass, Lärmbelästigung von Pennern gleich woher.

  52. #45 alte Frau   (08. Okt 2016 11:48)  
    Ich drücke den Tschechen die Daumen.
    ————-
    Das wären mit die letzten denen ich die Daumen drücken würde..
    die Sudetendeutschen so bestialisch zu vertreiben,zu erschlagen,war viehisch..

    In jedem Deutschen,sollte unauslöslisch die
    Geschichte des Sudetenlandes tief verankert sein.

  53. Mit der nicht-deutschen „die Mannschaft“ habe ich nichts mehr im Sinn.
    Mögen die Tschechen gewinnen.

    …und …wir haben es alle gewusst :
    Die Ministerin, die mal über die Margarineindustrie am Niederrhein eine Doktorarbeit geschrieben hat ist ein Kerl und trifft sich mit einer ex (?)Terroristin und Israel-Hasserin.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/handschlag-sorgt-fuer-aufregung-hendricks-mit-mann-verwechselt-empoerung-in-iran-14471622.html

    Mehr in der Print-Bild. Leider noch nicht im Internet verfügbar oder ber die Bezahlschranke.

  54. Sport diente schon immer auch zur Propaganda des herrschenden Systems, da macht die bunte BRD keine Ausnahme.

    Propaganda hat aber nichts mit Wahrheit oder Wirklichkeit zu tun.

  55. Ja genau, Fussballer als Spiegelbild der Gesellschaft, was verdient denn so ein Fussballer im Durchschnitt, selbst 2.Liga wird kaum einer unter 6stelligem JahresVerdienst haben.
    Für die lachhaften 1 1/2h Arbeit in 2 bis 4 Wochen wohlgemerkt. Und das auch ohne eine bestimmte Leistung erbringen zu müssen.
    Klar man muss auch mal trainieren und körperlich fit sein. Sorry, das muss einer
    der irgendwie im Wald oder Gartenbau oder aufm Bau arbeitet genauso.

  56. EILT EILT EILT

    Kotzeimer bereithalten, Murksel, die GröKaZ, spricht:

    https://www.youtube.com/watch?v=XZ1qZqSlFao

    Veröffentlicht am 08.10.2016
    Es liege, so die Kanzlerin, im Interesse Deutschlands, eine gute Entwicklung Afrikas zu begleiten. Mit staatlicher Unterstützung allein sei sie aber nicht voranzubringen. Die Bedingungen für private Investitionen müssten sich verbessern.

    KOMMENTARE SIND NOCH OFFEN!

  57. http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-bahnhofsviertel-tschues-bis-zum-naechsten-mal-14471225.html

    Die Polizei will den Druck auf die Rauschgifthändler im Frankfurter Bahnhofsviertel erhöhen. Das verlangt nach einem großen Einsatz und viel Ausdauer.

    ..

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hells-angels-chef-erschossen-polizei-warnt-vor-bandenkriminalitaet-a-1115744.html

    Sorge bereiteten Kriminalisten vor allem „die sogenannten ethnisch durchtränkten Rockergruppen, die auch ihre Süppchen kochen“, sagte der BDK-Vize:

    „Das Geschäftsmodell ‚Rocker‘ ist offensichtlich in den kriminellen Bereichen angekommen.“

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=415869

  58. „Nimmt man unsere Fußball-Nationalmannschaft als Spiegelbild unserer Gesellschaft, darf es an der Richtigkeit der Aussage keinen Zweifel geben.“

    Wenn 11 Spieler das Spiegelbild der Gesellschaft sind, dann dürfte bei angeblich 4-5 Millionen Musels in Deutschland nur max. ein halber ein solcher sein.

  59. #48 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Okt 2016 11:48)
    #37 Wnn

    Nichmal zu dem unsäglichen Kermani: am 6.10. erschien in der FAZ ein deutlicher Verriss des neuen Buches von Navid Kermani, dem Intellektuellen-Darsteller, der als Bundespräsident gehandelt wird. „Sozusagen Paris“ sei literarisch schwach, langweilig und ermüdend, leblos; kritisiert wird „der Politikerton“, „die Liebesarmut des Buches“. Die Romanfigur nennt der Kritiker „diesen professoralen Märchenopi von einem Erzähler“, der nur einen „Bildungsprotz“ schildere, sich an der zentralen Stelle aber offen bei Wikipedia bedient. Das Buch sei letztlich nur heiße Luft, „eine lange Tantra-Übung ohne jegliche Erfüllung, bei der einfach nur sehr, sehr viel geatmet wird.“

    Lange keinen solchen Verriss mehr gelesen!

    Kermani sagte über diesen Roman:
    „Mir geht es um unsere banale und irgendwie auch bescheuerte Wirklichkeit, dieses ganz normale Leben in einer scheißdeutschen Provinz.“

    Scheißdeutsch und Provinz – aller Hass auf Deutsche in einem Satz, dieser Mann hat weder Intelligenz noch Sprachbegabung, eine Ausgeburt islamischen Hasses mitten in Deutschland. Rückführung sofort.

  60. http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/handschlag-sorgt-fuer-aufregung-hendricks-mit-mann-verwechselt-empoerung-in-iran-14471622.html

    Eine iranische Politikerin steht in ihrem Land in der Kritik, weil sie in Deutschland einem Mann die Hand gegeben haben soll.

    Bei dem vermeintlichen Mann handelt es sich um Umweltministerin Barbara Hendricks.

    ..

    Wichtige Informationen fehlen natürlich wieder:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/handgranatenwurf-angeklagte-muessen-jahrelang-in-haft-a-1115737.html

    Am Freitag hat das Landgericht Konstanz die beiden wegen versuchten Mordes zu drei Jahren beziehungsweise drei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

  61. #45 alte Frau   (08. Okt 2016 11:48)  
    Ich drücke den Tschechen die Daumen.
    ————-
    Das wären mit die letzten denen ich irgendwas drücken würde..
    die Sudetendeutschen so bestialisch zu vertreiben,zu erschlagen,war viehisch..
    In jedem Deutschen,sollte unauslöslisch die
    Geschichte des Sudetenlandes verankert sein.

  62. Multi – Kulti, Berlin hat gewählt, Berlin will es so !
    werden Sie bei Wohnungseinbrüchen nicht bestohlen und beklaut, gibt es ja noch Taschendiebe auf der Straße, aber von wegen Polizei dein Freund und Helfer

    OT,-….Meldung vom 07.10.16 – 20:01 Uhr

    Taschendiebe Berliner Polizei ermittelt nur noch bei Aussicht auf Erfolg

    Berlin,Bei Taschendiebstählen ermittelt die Berliner Polizei nur noch, wenn sie Aussicht auf Erfolg hat. Das hat Polizeipräsident Klaus Kandt jetzt angeordnet. Hintergrund der internen Geschäftsanweisung ist die hohe Zahl der Taschendiebstähle, die die Polizei nicht mehr bewältigen kann. Im vergangenen Jahr wurden in Berlin 40.400 Taten registriert – 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote liegt bei nur 4,2 Prozent.„Schmale Bearbeitung“Künftig gilt: Wenn es keine Ermittlungsansätze gibt, weil das Opfer eines Taschendiebs zum Beispiel weder Tatort noch Täter beschreiben kann, wird der Fall sofort abgelegt. Der Polizist, der die Anzeige aufnimmt, schickt sie zur Amtsanwaltschaft mit der Empfehlung, das Verfahren einzustellen. 32 Minuten bleiben im Schnitt für die Bearbeitung eines Vorganges inklusive Anzeigenaufnahme. „Effizienzorientierte standardisierte Bearbeitung“ beziehungsweise „Sofortabschluss“ heißt das im Amtsdeutsch, Polizisten nennen es salopp „schmale Bearbeitung“. Dieses Vorgehen gibt es bereits bei Massendelikten wie Betrug (105.835 Fälle im Jahr 2015), Sachbeschädigung (41.954 Fälle) und Fahrraddiebstahl (32.244 Fälle). Ermittelt wird, wenn das Opfer den Tatverdächtigen mitliefert. „Aussagen wie ,Eine Anzeige lohnt sich nicht‘ oder ,Den Täter findet die Polizei eh nicht‘, werden leider so bestätigt“ sagt ein Beamter. Bürokratie begrenzen. Die Polizeiführung hält dagegen. „Es ist selbstverständlich, dass wir bei den Ermittlungen Prioritäten setzen, die sich an der Schwere der Tat und den Ermittlungsansätzen orientieren“, sagt Polizeisprecher Thomas Neuendorf. „Es hat nur Sinn, dort zu ermitteln, wo man Aussicht auf Erfolg hat.“ Wenn es aber keine Ermittlungsanhalte gebe, sei es sinnvoll, ein Delikt einfach zu bearbeiten, um die Bürokratie zu begrenzen.Tatsächlich ist gerade Taschendiebstahl ein Delikt, wo häufig der Ermittlungsansatz fehlt. Die meisten Opfer bemerken die Tat erst später, wenn die Diebe längst weg sind. Es gibt Kriminalisten, die von einem Paradigmenwechsel sprechen. Vor zehn Jahren sei es noch verbreitet gewesen, auf Kommissar Zufall zu hoffen, sagt ein Ermittler. Es sei klüger, die Ressourcen da einzusetzen, wo es etwas bringe.“Kapitulation im Bereich Massendelikte“ Die Zahl der Taschendiebstähle ist unter anderem deshalb so rasant angestiegen, weil mehr europaweit agierende Banden nach Berlin kommen. Bei der Auswertung mehrerer Taten können Kriminalisten anhand von Tatorten und Beute Serien und Muster erkennen, um die Banden zu fassen. Ein Ermittler im Landeskriminalamt befürchtet, dass künftig die qualitative Prüfung auf Ermittlungsansätze entfalle, wenn die Fälle in den Akten verschwinden. Die Polizeiführung bestreitet das.Benjamin Jendro von der Gewerkschaft der Polizei, glaubt, dass das Legalitätsprinzip schleichend ausgehöhlt wird. „Natürlich schafft die, schmale Bearbeitung‘ Entlastung“, sagt er. Damit aber die eklatanten Personalengpässe kaschieren zu wollen, sei der falsche Weg. „Die standardisierte Bearbeitung ist eine Kapitulation im Bereich Massendelikte.“
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/taschendiebe–berliner-polizei-ermittelt-nur-noch-bei-aussicht-auf-erfolg–24863318

  63. #76 Wnn

    Kermani sagte über diesen Roman:
    „Mir geht es um unsere banale und irgendwie auch bescheuerte Wirklichkeit, dieses ganz normale Leben in einer scheißdeutschen Provinz.“

    Klingt wie eine verschämt nachgereichte Erklärung, die zur Schadensbegrenzung dienen soll. Sobald der den Mund aufmacht, lügt er.

    Wenn ich so etwas lesen will, dann z.B. Rainald Goetz: „Loslabern“, sehr gut gemacht!

  64. „Man muss davon ausgehen, dass dieser Alfred Draxler einer jener faktenunkundigen toleranzbesoffenen Gutmenschen ist, die sich noch nie mit dem Islam beschäftigt haben“

    Natürlich haben sich solche Deutschen mit dem Islam beschäftigt!!!

    Sie lassen sich den Islam von Moslems, am liebsten von Islamführern u. -missionaren erklären; Seifenvertreter: „Unsere Seife (Islam) ist die allerbeste u. reinste auf Erden, ungelogen u. ohne Schwein!“

    Der „Stern“ fragte Heiko Maas in einem Interview – las ich im Februar 2015 beim Zahnarzt – war aber auch online u.a.: „Haben Sie den Koran gelesen?“

    Maas: „Flüchtig.“
    Hier leider nur die gekürzte Version:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/heiko-maas-zum-terror—wir-duerfen-uns-nicht-einschuechtern-lassen–3472026.html

    Früher auch hier zu finden:
    http://www.bmjv.de/SharedDocs/Interviews/DE/2015/Print/20150115-Stern-Wir-duerfen-uns-nicht-einschuechtern-lassen.html?nn=1468620

    Gernegroß Maas hatte bis dahin schon sehr viele Interviews gegeben. Ich denke, die meisten unter allen Politikern.

  65. OT

    „Lage in Europa soll sich zu Bürgerkrieg entwickeln“

    Zitat: „Zugleich warnt der Islamexperte vor Rezepten der extremen Rechten, die den Islam in Europa eliminieren wolle. „Das würde sofort zu einem Bürgerkrieg führen, und das wünschen sich die Dschihadisten.“ Wichtig sei vielmehr, wirksam gegen die Brüche in den europäischen Gesellschaften zu kämpfen, und zwar „nicht mit Krieg, sondern mit Polizeiarbeit und Bildung“.“

    Haha! Der Herr Islamwissenschaftler scheint mir eher ein islamisches U-Boot zu sein.

    In der Geschichte der Menschheit haben nämlich immer nur jene Völker überlebt, die wehrhaft waren, und auf Terror und Eroberungsgelüste seitens des Aggressors mit Krieg geantwortet haben. Fakt ist: Terror muss man mit mindestens zehnmal größerem Gegenterror bekämpfen, ansonsten ist man geliefert.

    Man stelle sich einmal vor, im 1700 Jahrhundert (Zweite Wiener Türkenbelagerung im Jahr 1683) hätte man versucht mit Polizeiarbeit und Bildung die gesellschaftlichen Brüche innerhalb Wiens zu beheben. Dann wäre das Ende Europas schon damals besiegelt gewesen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158020269/Lage-in-Europa-soll-sich-zu-Buergerkrieg-entwickeln.html

  66. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann gehört im Umkehrschluß auch der Faschismus zu Deutschland!
    (Denn auch davon soll es ja viele hier geben, glaubt man den täglichen Nachrichten über den Kampf gegen Rechts)

  67. Welcher der zahlreichen Islame gehört eigentlich nach Ansicht von Sport-Bild zur Nationalmannschaft?

  68. Die sind nicht wegen, sondern trotz der Ausländer Weltmeister geworden. Sie mussten praktisch immer nur mit 8 Mann antreten.

    :::::::::::::::::::

  69. OT

    Interessanter Artikel von gestern auf der FB-Seite Polizei=Mensch
    Dass diesbezüglich noch kein Shitstorm niedergegangen ist und der Artikel noch nicht gelöscht werden musste, ist erstaunlich. Selbst Kommentare contra rot-rot-grün wurden nicht gelöscht.

    Polizisten in Thüringen fehlen Schutzhelme und Kleidung
    Linke verhöhnen Polizisten

    Polizisten in Thüringen fehlt es an Ausstattung und Kleidung. So sollen Beamten der Bereitschaftspolizei 21 Schutzhelme und 15 Anzüge fehlen. Zudem sollen 50 Polizeianwärter nicht mit den nun notwendigen Winteranoraks ausgestattet werden können.

    Obwohl eigentlich im Vorhinein bekannt sein sollte, wie viele Anwärter eingestellt oder Polizisten ausgestattet werden müssen, wurde hier nicht vorgesorgt und die Ausstattung rechtzeitig beschafft. So heißt es jedenfalls von einer der Gewerkschaften, die darin auch bundesweit einen einmaligen Vorfall sieht.

    Die Landespolizeidirektion bestätigt gegenüber den Medien diese Information nicht und möchte die Lage prüfen. Ein Lieferengpass scheint damit eher unwahrscheinlich. Hoffen wir, dass die Ausstattung schnell beschafft werden kann, da insbesondere die Schutzhelme für die Bereitschaftspolizisten immens wichtig sind!

    Mindestens genauso ärgerlich ist ein anderer Vorgang, den man nur kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen kann. Ende September wurde durch die Landesvorsitzende der Linken in Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow, ein Bild auf Twitter und Facebook veröffentlicht.

    Darauf zu sehen sind die jeweiligen Vorsitzenden der Regierungsfraktionen von SPD, Die Linke und Grüne, die vor dem Landtag posieren. Am rechten Bildrand war wohl nachträglich der Schriftzug „ACAB“ eingefügt worden.

    Das Bild sorgte für Wirbel, nicht nur unter Polizisten, sondern auch in den anderen Landtagsfraktionen. Ex-Innenminister Jörg Geibert hat nun Anzeige gegen Unbekannt wegen Beleidigung erstattet.

    Während sich von den auf dem Bild abgelichteten Personen lediglich Matthias Hey von der SPD von einem möglichen Gewaltaufruf distanziert, halten es die beiden anderen Personen für völlig unverfänglich. Dirk Adams von den Grünen sieht in dem Bild weder einen Gewaltaufruf, noch eine Geringschätzung von Polizisten.

    Und Susanne Hennig-Wellsow von den Linken? Sie löschte zwar nachträglich den Eintrag, gab jedoch zu bedenken, dass „ACAB“ nicht, wie vorgeworfen, „All Cops Are Bastards“ bedeute, sondern „All Cats Are Beautiful“. Angesichts dessen, dass diese Abkürzung in linksextremen Kreisen sehr gern im Bezug auf Polizisten Verwendung findet, kann das wohl kaum als ein Eingeständnis gelten. Von Einsicht also keine Spur.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/…/Jungen-Polizisten-in-…

    http://www.mdr.de/…/thueringen-streit-um-punkrock-foto-henn…
    Bild zeigt 5 Personen , Personen, die lachen

  70. #66 FrankfurterSchueler (08. Okt 2016 12:08)
    #48 Eugen vom Michelsberg (08. Okt 2016 11:51)
    #20 Kleinzschachwitzer (08. Okt 2016 11:18)
    Wer identifiziert sich noch mit der „Mannschaft“, die ja ganz bewusst nicht mehr Nationalelf heißt?
    ———————–
    Der nächste Schritt wird (muss, kann nur) sein, dass „Mannschaft“ als sexistisch, damit rassistisch und vollnahzie deklariert wird. Es könnte ja ein Transgender mitspielen oder eines, das gern ein Frau sein möchte.
    „Team“ werden sie dann sicher heißen.

    Auf diesen Moment warte ich schon lange. Und ich bin sicher, er wird kommen.

  71. für Hamsterkäufe ist es jetzt zu spät, denn

    OT,-….Meldung vom 08.10.2016 – 11:46

    Gefährdungslage! Polizei riegelt Wohngebiet ab

    Chemnitz – Im Fritz-Heckert-Gebiet läuft am Samstagvormittag ein Großeinsatz der Polizei!

    Mit Maschinenpistolen bewaffnete Spezialeinheiten riegeln den Bereich um die Usti nad Labem ab.Angeblich darf niemand sein Haus verlassen.

    Es laufen bereits Evakuierung.

    Unbestätigten Reporterangaben zufolge geht es um ein Sprengstoff-Fund. https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-bedrohungslage-polizei-riegelt-fritz-heckert-wohngebiet-ab-sek-grosseinsatz-171047

  72. Wir haben doch gar keine Nationalelf mehr!!!
    Ich tue mir diesen überbezahlten Mist gar nicht mehr an!

  73. Es ist ein furchtbares Gefühl, wenn man fremd ist im eigenen Land und die „eigenen“ Politiker als sein größten Todfeinde empfinden muß.

    Nie hätte ich mir träumen lassen, was aus dem sicheren, wohlhabenden Deutschland der D-Mark-Zeit einmal werden würde.

    Dabei stehen wir erst am Anfang. Wir Alten erleben vielleicht noch das Fegefeuer, aber für die Jungen wird die Zukunft die totale Hölle.

    Und all‘ das ohne jede Not – nur aufgrund Dummheit, Gier und Verbrechertum einer Scheinelite.

  74. Schon wieder Nordafrikaner auf dem Weg nach Europa.

    savethechildren.org mit der Vos Hesta

    Ärzte ohne Grenzen mit der Dignity 1

    sea-watch.org mit Seawatch 2

    sind offensichtlich schon wieder auf dem Weg nach Sizilien.

    Vorraussichtlich also 1.800 neue „Fachkräfte“.

    Iuventa von Jugendrettet.org und die Bundeswehr-Fregatte sind noch vor Tripolis und die Aquarius von Ärzte ohne Grenzen etwas weiter östlich von Tripolis.

    Kapazität für weitere 1.800 illegale Eindringlinge.

    Sollte nicht eigentlich die Schleuserei über das Mittelmeer unterbunden werden? Stattdessen wird aktiv mitgeholfen.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  75. #45 alte Frau   (08. Okt 2016 11:48)  
    Ich drücke den Tschechen die Daumen.
    ————-
    Das wären mit die letzten denen ich irgendwas drücken würde.
    die Sudetendeutschen so bestialisch zu vertreiben,zu erschlagen,war viehisch..
    In jedem Deutschen,sollte unauslöslisch die
    Geschichte des Sudetenlandes verankert sein.

  76. OT
    Liebe Mit-Kämpfer gegen die Islamisierung…

    Bitte kommentiert die YouTube Videos… anklicken Daumen hoch…! und schreibt Kommentare damit nicht die SA antifa Schmarotzer und Anhang das Sagen haben…!! 🙂 🙂

  77. Ich hoffe, dieser Sauhaufen verliert!! Tschechien drücke ich alle Daumen! Von Vorzeige-Moslems habe ich genug! Eine große Schande!

  78. Wieso spielen eigentlich überhaupt noch europäischen Mannschaften gegeneinander?
    Man will es gar nicht glauben, aber einige EU-MitgliedsstaatInnen haben sogar noch eigene National-Mannschaften!
    Müsste es nicht längst ein EU-FußballInnen-Kollektiv sein?
    Wieso wird im Sport der friedliche Wettstreit der einzelnen bunten Nationen gefördert, während die Politik einen einfarbigen Nationenbrei fordert?

  79. Eigentlich mag ich es den minderbemittelten Moslems gönnen. Ohne die durchgeknallten, europäischen ‚Multikultisten‘ hätte noch kein einziger Moslem irgendetwas im Fussball gewonnen.

  80. Dieses dämliche und falsche Gerede vom “ RESPEKT “ muß endlich aufhören.

    Damit haben junge türkische Miselmänner angefangen. Die Konnotation von RESPEKT, wie ihn diese türkischen Moslems verwenden, entspricht überhaupt nicht unserem Verständnis.

    Denn es beinhaltet veraltete Vorstellungen über Ehre, Ehrerbietung, Gehorsam und Obrigkeitskeishörigkeit, die vpllkommen obsolet sind im Jahr 2016 in Europa und Deutschland.

    Respekt hat mehrere Bedeutungen:
    Ein Lehnwort aus dem Französischen( Feudal-und Königszeit)
    1. auf Anerkennung, Bewunderung beruhende Achtung, Ansehen/Prestige
    vor jmd. seinen Resepkt erweisen, vorjmd. oder etw. Resepkt haben

    2. auf Grund von jmds. höherer übergeordneter Stellung des Betreffenden Scheu empfinden
    Das ist genau die Bedeutung, die von türkischen Moslems gemeint ist,die sich in dem Bemühen äußert, kein Mißfallen zu erregen.
    Diese zweite Bedeutung ist es, wenn türkische Moslems oder überhaupt Moslems, von Respekt sprechen oder Respekt einfordern.
    Türkisch saygI

    3.Buch- und Kunstwissenschaft
    freier Rand ein Buchseite oder eines Kupferdruckes.

    Es ist daher völliger Schwachsinn und eine Unverschämtheit, wenn Mustafi meint, dass er RESPEKT einfordern könnte.Kein Moslem tritt Christen und Juden oder Andersgläubigen mit Respekt gegenüber.Das ist nur Verstellung oder Täuschung oder auch taqiyya im modernen Sinn.

    Respekt ist ein Wort aus der Feudzeit und der vordemokratischen Epoche, bildungssprachliches Wort.RESPEKT wird geschuldet, ist quasi eine Bringschuld.

    Was ich verlange ist Achtung und nicht Respekt.

    ACHTUNG
    1.Hochschätzung, Wertschätzung, Synonym für Respekt
    In dem Wort steckt Aufmerksamkeit,die Beachtung,aber keine schuldige Achtung, die erbracht werden muß.
    Das ist ein gehöriger Unterschied zu RESPEKT.

    2.Ruf oder Aufschrift

  81. Der Autor des Artikels macht ja den Fehler schon in der ersten Zeile, allerdings hat er ihn auch nur vom SportBLÖD-Hetzer übernommen.

    Es ist nicht die „Deutsche Nationalmannschaft“, sondern die Söldnertruppe der BRD, „Die Mannschaft“ aus Schland. Damit ist die ganze Argumentationsgrundlage hinfällig.

    Ich kenne seit 2008 keine „Deutsche Fußballnationalmannschaft mehr“, aufgrund des Anteils an Söldnern.

  82. Mich interessiert nicht, wie „Die Mannschaft“ spielt oder was einer ihrer Funktionäre absondert; ganz gewiss interessiert mich für keine 5 Pfennige (heute natürlich ~3Cents) was ein abgehalfterter Systemschmierer wie Draxler für einen Dünnpfiff herausdrückt.

    Das ist so, seit die „Deutsche Nationalmannschaft“ zu „Die Mannschaft“ wurde. Ich drücke vielmehr allen Gegnern der „Mannschaft“ die Daumen, deren Länder noch nicht so hündisch ergeben und peinlich sind.

    Ich schäme mich ein Deutscher zu sein. Wenn dieses Land hier vor die Hunde geht, dann mit vollem Recht.

  83. Die Kirche Zum Guten Hirten ist eine evangelische Kirche in Berlin-Friedenau und die erste Kirche in Deutschland, in der Trauergesänge für Imam Husain (a.) gesungen worden sind.

    Die Kirche steht an der Bundesallee 76A (12161 Berlin) und wurde 1891 n.Chr. erbaut. Im Zweiten Weltkrieg erlitt die Kirche schwere Schäden und wurde nach dem Krieg wieder hergestellt. Sie steht inzwischen unter Denkmalschutz. Am 5.10.2016 (3. Muharram 1438) fand in der Kirche ein Veranstaltung zu Ehren von Imam Husain (a.) statt unter dem Titel „Spirituelle iranische Musik – Iranische Klagelieder – Mystik und Epos“.

    Die Veranstaltung, in der auf die Ereignisse von Aschura hingewiesen worden ist, wurde von Pfarrer Michael Wenzel moderiert. Er war auch Einladender und der iranische Kulturrat Seyed Ali Moujani faszinierte die Anwesenden mit einem besonderen Programm. Er wies die Anwesenden in das Thema ein und zog Parallelen zwischen Christen und Muslimen., In der Islamische Republik Iran nehmen auch Christen an den Trauerzeremonien teil.

    http://www.eslam.de/begriffe/k/kirche_zum_guten_hirten.htm

    Der Betreiber der Enzyklopädie des Islam (eslam.de) ist Yavuz Özoguz, der Bruder von Aydan Özoguz, und das Projekt wird u.a. von der Kulturabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin gefördert.

  84. Ordensschwester: „Europa hat Wölfe reingelassen“

    Die syrisch- orthodoxe Klosterschwester Hatune Dogan kümmert sich seit Jahrzehnten um Bedürftige auf der ganzen Welt und scheut sich auch nicht, öffentlich aufzutreten und auf das Schicksal dieser Menschen hinzuweisen. In deutschen Medien wurde die Schwester deshalb schon als „moderne Mutter Teresa“ bezeichnet. Jetzt erhebt sie schwere Vorwürfe gegen die europäische Flüchtlingspolitik und den Islam: „Europa hat die Wölfe hereingelassen, die Schafe sind noch draußen. Ich glaube nicht, dass jemand, der den Koran lebt, für uns normal sein kann.“

    http://www.krone.at/welt/ordensschwester-europa-hat-woelfe-reingelassen-kritik-an-islam-story-533145

  85. Im Moment wird Martin Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten hochgeschrieben. Was manche da schreiben, ist nur noch bizarr, so z. B. Christian Rothenberg auf ntv:

    Er ist politisch erfahren und in seiner Partei beliebt. Dazu versprüht er sozialdemokratische Authentizität. Schulz, der kein Abitur hat, ist der Inbegriff einer echten Aufstiegsgeschichte. Er arbeitete als Buchhändler, war Bürgermeister der Stadt Würselen und wurde 2012 schließlich EU-Parlamentspräsident. Als SPD-Kanzlerkandidat müsste Schulz sich weit weniger verbiegen als ein Peer Steinbrück, der auch in der eigenen Partei als elitär gilt.

    http://www.n-tv.de/politik/Schulz-hat-einen-unschlagbaren-Vorteil-article18812146.html

  86. #105 Tabu (08. Okt 2016 12:49)
    #45 alte Frau (08. Okt 2016 11:48)

    Ich drücke den Tschechen die Daumen.
    ————-
    Das wären mit die letzten denen ich irgendwas drücken würde.
    die Sudetendeutschen so bestialisch zu vertreiben,zu erschlagen,war viehisch..
    In jedem Deutschen,sollte unauslöslisch die
    Geschichte des Sudetenlandes verankert sein.

    Aber nicht die des Nationalsozialismus und der Ermordung der Juden?
    Ich kann weder bei den heutigen Deutschen eine Schuld an den Verbrechen des deutschen Reiches, noch bei den heutigen Tschechen eine Schuld für die Vertreibung der Deutschen erkennen.

  87. Na ich hoffe doch sehr das Standesgemäss die Hymne von IS abgespielt wird.

    Kein Wunder das die Mosls den Fussball zugetan sind.
    Da wird geköpft und geschossen!

  88. Beamte in Dortmund bedroht Rudelbildung gegen Polizisten

    In Dortmund sind erneut Polizisten von einer Menge bedroht worden. Häufig geht die Bedrohung von Rumänen aus. Betroffen ist vor allem das Ruhrgebiet. Ein interner Bericht der Duisburger Polizei zeigt, was man dagegen tun kann.

    Um die Lage in den betroffenen Bezirken zu entspannen, wird in Duisburg die Polizei gelegentlich von Kollegen aus Rumänien unterstützt – zuletzt vom 8. bis zum 20. August; erstmals war auch eine Polizistin aus Südosteuropa dabei. Aus dem Erfahrungsbericht des Polizeipräsidiums Duisburg, der unserer Redaktion vorliegt, geht hervor, dass der zielgerichtete Einsatz der rumänischen Beamten erfolgreich war.

    So sei allein durch die Anwesenheit rumänischer Polizisten ein „Ruck“ durch die Zuwanderer gegangen.

    Auch andere Polizeipräsidien sprechen sich nach Informationen unserer Redaktion für dieses Projekt aus. „Um langfristig etwas zu erreichen, müssen die Kollegen aus Rumänien aber dauerhaft und nicht nur temporär bei uns sein“, so ein szenekundiger Beamter.

    Der komplette Artikel:

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/polizisten-in-dortmund-bedroht-rudelbildung-gegen-beamte-aid-1.6305308

  89. #105 Tabu (08. Okt 2016 12:49)
    #45 alte Frau (08. Okt 2016 11:48)
    Ich drücke den Tschechen die Daumen.
    ————-
    Das wären mit die letzten denen ich irgendwas drücken würde.
    die Sudetendeutschen so bestialisch zu vertreiben,zu erschlagen,war viehisch..
    In jedem Deutschen,sollte unauslöslisch die
    Geschichte des Sudetenlandes verankert sein.
    ++++++++
    Ja… die Sachlage war dramatisch…!
    kommend aus dem 1 Weltkrieg und war ja auch mit ein Grund warum Hitler an die Macht und Krieg führen konnte… ja… den Letzten beißen die Hunde…

  90. Ich wundere mich jedes Mal bei der ‚gehört-zu-Debatte‘, dass nicht zwischen Beschreibung (deskriptiver Satz) und Bewertung (präskriptiver/ normativer Satz) unterschieden wird:
    Selbstverständlich ‚gehört‘ der Islam insofern zu Deutschland, als faktisch sehr viele Angehörige dieser Ideologie in der BRD anwesend sind. Unter bewertender Perspektive komme ich persönlich aber zu der Aussage, dass der Islam keineswegs zu Deutschland gehört, im Sinne von gehören soll!

  91. Die Nationalmannschaft wäre schon längst verboten worden, wenn man sie nicht zum Zwecke der Islamisierung gebrauchen könnte.

    Zum einen wird durch den Fussball ( Bundesliga wie Nationalmannschaft ) der deutsche Mann so in Anspruch genommen und abgelenkt, dass er sich leider nicht mehr um sein Land kümmert und zum anderen soll natürlich durch scheinbar integrierte Vorzeige-Moslems gezeigt werden, wie toll sich der Islam doch in Deutschland integrieren läßt.
    Ein paar wichtige Fragen werden dabei immer geflissentlich ausgeblendet.
    Wie konnte es eigentlich dazu kommen ( eigentlich müsste man sagen:“wie konnte der deutsche Mann und sein Land eigentlich so verdorben werden, dass er so dekadent ist, dass er scheinbar auf Moslems angewiesen ist? Denn es ist doch wohl ein Anzeichen von Perversität, wenn man welche in sein Land und in die Nationalmannschaft integrieren will, für die wir als Ungläubige niedriger als Affen und Schweine sind.
    Und ich lasse hier nicht gelten, dass ein Drachsler vielleicht zu blöd ist, dass er die Grundintentionen des Islam nicht versteht. Ich behaupte, dieser Drachsler kennt genau den menschenverachtenden Faschismus des Islam. Aber er will wie alle Islamisierer Chaos und Bürgerkrieg in unserem Land stiften, um dann dieses Chaos durch die totale Kontrolle in eine menschenverachtende Diktatur umzuwandeln. Dabei dürfte es sich dann um die Herrschaft des Anti-Christen handeln, der die Menschheit dann wie bei der Massenviehhaltung beherrschen wird. Aber was verspricht sich ein Drachsler von so einer Entwicklung?
    Wahrscheinlich ist, dass er sich einbildet, dass er zu denen in der Führungsebene gehört, die in diesem menschenverachtenden Enheitsbreigemansche wie Scheisse oben drauf schwimmen.

  92. #67 Johannisbeersorbet; Genau, dann fährt bis dahin alles nur mehr mit grünem Strom.
    Kopf – Tisch kann man da nur sagen.

    Durch unser Dorf fahren täglich 3000 40Tonner LKWs. Dazu jede Menge kleinere und dazu noch Privat-PKW. Teilweise begegnen einem von einer Ampel zu anderen über geschätzt 500Meter 20 solcher Dinger. Jeder davon hat so 300kW aufwärts Leistung, die auch gebraucht werden um die schwere Ladung mit entsprechender Geschwindigkeit zu bewegen. Macht nur für die LKW 300*3000*10 bloss für einen Tag. Sind also schlappe 9GW Plus dem Verlust von ca 50% der beim Laden entsteht. Dann noch das ganze Kleinzeug, aber bis dahin sollen ja auch Kohle, Gas und AKWs abgeschaltet werden.
    Jetzt mal davon abgesehen, dass Lithium, das man für die Akkus braucht ein seltenes und teueres Material ist, und man uns heute schon vorwirft, das ganze arme Afrika, wos das wohl gibt auszubeuten und dafür die ganzen NAFRIS aufnehmen zu müssen. Aktuell nach eigenen Recherchen wiegt ein Akku der 3000kWh Kazapität hat 22,5Tonnen. Halbiert also die LadeLeistung der LKWs. Dazu kommt, um ein solches Teil in der Pause aufzuladen, ist eine Ladeleistung von 330kW erforderlich, wenn man mal von den 14h Zwangspause ausgeht.
    Dass die häufig nicht so ganz zuverlässig eingehalten werden und die Akkus dann immer leerer werden dürften, ist ne andere Geschichte. Wenn man sich dann noch anschaut, wieviele LKWs auf nem durchschnittlichen Autohof nachts so rumstehen, erkent man die Absurdität des ganzen, das können gern mal 50 Stück sein mal 330kW sind schon 16.500kW plus natürlich die paar kW die der ganze sonstige Betrieb braucht. Das sind Grössenordnungen, die wohl Aluminium oder Stahlwerke verbrauchen. Oder so jemand wie BMW in München. Das ganze mal, keine Ahnung wieviel aber wenigstens mehrere 1000 Mal deutschlandweit. Ein durchschnittlicher 2 Personen Haushalt verbraucht so ca 4000kWh bloss im Jahr nicht pro Stunde.
    Das ist grob übern Daumen 10.000.000 mal das was in so ner Stromtankstelle gebraucht wird, allerdings pro Stunde.

    #98 RDX; Die Mädels sind doch eh deutlich besser, wenigstens haben die mehrere Male hintereinander die Meisterschaft gewonnen.
    Die Männer brauchten durchschnittlich 18 Jahre.

  93. Nationalmannschaft, was für eine Nationalmannschaft. Die wurde doch vom DFB abgeschafft. Da spielen ein paar Deppen aber nicht für Deutschland. Die spielen für sich um ihren „Marktwert“ in die Höhe zu schrauben. Aber für Deutschland – Nee. Für mich gibt es zur Zeit keine Nationalmannschaft von Deutschland und ich denke es geht vielen genauso.
    Beispiel Froschauge (Türke Özil) der hätte auch für die Nationalmannschaft der Türkei spielen können. Die wollten ihn sogar haben. Hat er nicht gemacht weil es in der damaligen Nationalmannschaft von Deutschland mehr Geld gab. Jeder kann sehen das er nicht die Nationalhymne mitsingt sondern, das nach seinen Aussagen, ihm Koransuren durch den Kopf gehen. Macht auf große Hose wie um den Würfel gelaufen ist. Was will ein Land mit so einem Depp. Hier zeigt die ganze Falschheit dieser Menschen. Verachtung, nur Verachtung für die. Und so eine Kasper will für Deutschland spielen. Nee ! Das wird er auch nicht weil er keine Nationalmannschaft von Deutschland mehr gibt. Und die Bild Zeitung – was will man mit diesem Scheißblatt. Da gibt es nur eins – nicht kaufen.

  94. #117 johann   (08. Okt 2016 13:11)  
    Ja und in der Klappse war er auch. Also sehr erfahren.

  95. Deutschland heißt ja eh nur noch „Schland“ und die deutsche Fußballnationalmannschaft nur noch „Die Mannschaft“.

    Also wäre es ohnehin politisch korrekt, von der „schlanden Mannschaft“ zu sprechen. Oder so.

  96. #123 volta

    Es ist noch mehr als normativ, es ist konstitutiv: Im Deutschen wird „gehört zu“ als eine Art Definition gebraucht, etwa „der rechte Winkel gehört zum Rechteck“. Also der Islam gehört definitiv nicht zu Deutschland. Er ist eine eingeschleppte „Kontamination“ (wer sagte das noch über den Dresdener “ Pöbel“?).

  97. U-Boote hielt man für unmöglich bis es sie gab, dann kamen elektrische U-Boote welche nur Bleibatterien hatten und bis zur Erfindung des Sektorenbaues dann 200Meter Riesen elektrisch betrieben wurden.
    Nun gibt es bereits vielerlei el. Schiffe und Flugzeuge!
    Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe mir meinen 1kW Roller selber in der Gartenwerkstatt gebaut, welcher an die 150 Kilometer Etmal hat.
    Nur weil es heute nochnicht existiert, kann es aber morgen sein und elektrisch ist allemal besser als Erdöl, denn Erdölverbrennung ist Verbrechen!

  98. #123 volta

    Gratuliere!Dein Kommentar hat mir gut gefallen.Allerdings fürchte ich, das leider zu wenige so differnziert denken können und ein solches Denken sogar als Schwäche verstehen !

  99. #132 eckie (08. Okt 2016 13:46)
    U-Boote hielt man für unmöglich bis es sie gab, dann kamen elektrische U-Boote welche nur Bleibatterien hatten und bis zur Erfindung des Sektorenbaues dann 200Meter Riesen elektrisch betrieben wurden.
    Nun gibt es bereits vielerlei el. Schiffe und Flugzeuge!
    Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe mir meinen 1kW Roller selber in der Gartenwerkstatt gebaut, welcher an die 150 Kilometer Etmal hat.
    Nur weil es heute nochnicht existiert, kann es aber morgen sein und elektrisch ist allemal besser als Erdöl, denn Erdölverbrennung ist Verbrechen!
    ++++++++
    Ja… schon…?
    Bedenke aber, wenn der Akku besser wird, hat unsere Autoindustrie-Arbeitsplätze ein sehr ernstes Problem…
    und bei all den Islam-Mutti Merkel Gästen die man durchfüttern muss…
    natürlich für die AfD wäre es eine Zunahme an Stimmen 😉

  100. Aber natürlich: Der Islam gehört zu DE!

    Man sieht’s ja an dem abgeschlagenen Kopf im Bild! Sieht so nach einer ISIS-Trophäe aus!

  101. Ich kann jedem, der sich an die „alten Zeiten“ nach (oder sogar noch unter) Herberger erinnern kann, nur den Rat geben: VERGISS DIESE DFB-AUSWAHL

    Joachim Löw ist genauso ein unverbesserlicher Multi-Kulti-Träumer und Islam-Verharmloser wie unsere Blockparteien. Löw würde, wenn er der Meinung wäre, dass es aktuelle keine „national“ würdigen biodeutschen Kicker gibt, vermutlich auch zehn fremdländische Feldspieler einsetzen – 1 biodeutscher Torwart wäre ihm genug Normalität.

    Ich für meinen Teil werde frühestens zur WM 2034, wenn nach der Logik der Folge 1954-1974-1990-2014 „turnusgemäß“ der fünfte WM-Stern angesagt ist, wieder am Geschehen vor der Glotze teilnehmen.
    Bis dahin gilt: Schießt Euren bAllah bAllah ins eigene Tor, Ihr KoranThen-Kicker!!!

  102. Vorgestern.
    EInbrecher nachts im Garten erwischt, als er versu chte ins Haus zu gelangen,im roten Bezirk St.Pölten.
    Als der EInbrecherr den Lauf der Jagdflinte im Mondschein glänzen sah, war er schnell wieder über dem Gartenzaun entfleucht!
    Bewaffnung schützt!

  103. Schau mir schon sein Jahren kein spiel mehr von dieser Murks Truppe an, eine Deutsche Nationalmahnschaft ist das ganz sicher nicht mehr!

  104. #72 Tabu
    Ich war vorige Woche für 3 Tage mit meinem Schwiegervater und dessen Bruder auf Spurensuche im Sudetenland um Neudeck.Wir trafen dort sowohl Tschechen als auch Deutsche, die damals bleiben durften.Fakt ist,es gab sowohl die von Ihnen beschriebenen Greueltaten als auch Hilfsaktionen von tschechische Bürgern.Genau wie es das in Deutschland bzgl.der jüdischen Bevölkerung auch gab.Aber die heutige tschechische Bevölkerung hat mit den Taten von damals ebensowenig zu tun wie wir, die die Erbschuld der Deutschen auch nicht mehr schultern wollen.Man sollte nicht mit zweierlei Maß messen.

  105. Es ist diese Elektrofahrerei leider hier verabsäumt worden. Meine Idee des Vielpoligeen PMBL Nabenmotors, welchen ich heute in meinem Roller verwende, stammt aus 1974, als ich ein Klapprad auf elektrisch umbaute und damals sich ergab, dass Ing. W.Toriser, Assistent an der UNI Wien Gelegenheit hatte , diese Idee zu einem Produkt zu entwickeln und nebstbei die Taktung erfand. Der Motor war damals mit 2.000öS sehr teuer und es gab nur Bleibatterien aus Japan, welche ebenfalls teuer waren, so kam der Motor zu den fleißigen Chinesen, welch heute davon an die 1 Mia. Stück in alle Welt verkaufen. Ebenfalls die dazu nötige Li-Batterie.
    Alle Welt fährt bereits damit, nur hier gibt es viele Zweifler und Nörgler.
    Ich fahre mit dem Selbstgebauten bereits das vierte Jahr, vorher fuhr ich Glocknerbike und habe die beiden Diesel bereits abseits gestellt.
    Nebeneffekt, dass einstweilen der Minderverbrauch an Erdöl zu einem Ruin der Erölwirtschaft führte,
    was kriegsmindernd ist. Erdöl ist zu kostbar, es zu verbrennen und wird auch in 1000 Jahren noch von der Menschheit benötigt werden!

  106. Es gab Zeiten, da wurde in Sportzeitungen über Sport berichtet und nicht über Religion. Auch das hat sich durch die Islamisierung geändert.

  107. 144 Pirnaer   (08. Okt 2016 15:07)  

    Aber die heutige tschechische Bevölkerung hat mit den Taten von damals ebensowenig zu tun wie wir, die die Erbschuld der Deutschen auch nicht mehr schultern wollen.
    —————
    Viele hundert Jahre,haben die Sudetendeutschen diesen einst unwirtschaftlichen Fleck zu einer blühenden Landschaft gemacht..unter Opfer und Verzicht..
    Lange haben sie ihre Untaten geleugnet.
    und das Land mit Kußhand behalten..Ich verzeihe nicht.

  108. #147 eckie (08. Okt 2016 15:14)
    Es ist diese Elektrofahrerei leider hier verabsäumt worden.
    ++++++++
    Scheinbar kenne sie sich aus mit E-Motoren…
    Was halten sie von den E-Motoren von Wellington
    http://www.wdtl.com/ ?

  109. Der Islam gehört nach Hause. Also in die Hölle eines Ideologen welcher Kinder fickt und Menschen abschlachtet. Im Prinzip gehört er rückwirkend abgetrieben samt seines Wirtskörpers (M.) !

    Wünsche noch ein gutes Wochenende ihr lieben Merkelstaninsassen.

  110. In Mekka gibt es übrigens eine Zeltstadt, da könnte man Millionen Syrer aufnehmen und versorgen. Aber das ist wohl nicht der Plan der Islamisten, deshalb schickt man die Refuckies bis nach Nordeuropa, zum asylieren.

  111. #135 Kreationist74 (08. Okt 2016 13:52)

    Pfarrer Michael Wenzel: „Die Trauerlieder zu Ehren von Imam Hussain ergreifen mein Herz jedes Mal aufs Neue.“

    Erstmalig fand in einer evangelischen Kirche in Berlin eine Andacht an Imam Hussain (a) und den Märtyrern in Karbala statt.

    Pfarrer Michael Wenzel lud ein und der iranische Kulturrat Seyed Ali Moujani faszinierte die Anwesenden mit einem ganz besonderen Programm.

    Gedichte und Trauerlieder, die schiitische Muslime seit mehr als 1300 Jahren jedes Jahr im Monat Muharram aufs Neue singen und um Imam Hussain trauern berührte die Herzen der Anwesenden und zog das Publikum in ihren Bann.

    Kulturrat Ali Moujani wies die Anwesenden in das Thema ein und zog Parallelen zwischen Christen und Muslimen. Im Iran nehmen Christen ebenso an den Trauerzeremonien teil, die einer Person gebührt, der der gesamten Menschheit, den Weg der Freiheit vorlebte und dabei sein eigenes, sowie das Leben seiner engsten Familienmitglieder sowie Gefährten opferte.

    Pfarrer Michael Wenzel indes erläuterte der Gemeinde die Bedeutung des Monats Muharram in der islamischen Tradition und der Tragödie, die sich in Karbala ereignete, an diese sich schiitische Muslime Jahr für Jahr intensiv gedenken. Er erzählte über das Opfer Imam Husayns und den damit verbundenen Trauerzeremonien und sagte, dass diese in ähnlicher Form auch im Christentum zu finden sein. In Bayern finden jährlich die Passionsspiele statt, eine theatralische Darstellung der Passion Jesus.

    Im Iran und in schiitischer Tradition findet man diese Art der theatralischen Darstellung der Schlacht von Karbala und des Märtyriums von Imam Hussain ebenso, in Form einer „Taziye“ und schloss seine Rede mit folgendem Worten ab: „Die Trauerlieder zu Ehren von Imam Hussain ergreifen mein Herz jedes Mal aufs Neue.“

    http://web.irankultur.com/?p=2905

    Bilder gibt es auch zu bewundern.

  112. Nun mal halblang, ich glaube außer Glubschauge Özil, haben die anderen mit dem Islam nicht viel am Hut.
    Man kann es auch übertreiben, wenn jemand sich einen Dreck um seine Religion schert, dann ist es mir wurscht was er auf dem Papier für eine Konfession stehen hat.

  113. Ich warte auf den Tag, an die Mannschaft komplett aus Moslems besteht. Kann ja nicht mehr lange dauern.
    Aber interessieren tut mich das alles ohnehin nicht.

  114. Na ja die Woerter Deutsch und National wurden ja schon aus dem Wortschatz des DFB und der Luegenpresse gestrichen. Die Woerter Deutsch und National haben ja fuer voellig verbloedete Gutmenschen und Funktionaere so den Beigeschmack von Nazi und Rassismus nicht umsonst.wird diese bunt zudammengewuerfelte Truppe nur noch die Mannschaft genannt. Hauptsache Multi Kulti. Da habe Ich doch glattweg die Vermutung das man Joachim Loew den Anteil von Bueckbetern vorgeschrieben hat. Die ueberbezahlten Rasenkomiker sollen Ihren Job machen und mehr nicht. Religion ist Privatsache und hat auf dem Fussballplatz nichts zu suchen. Wie z.b. ein Mesut Oezil oder wie dieser Mensch auch heisst der oeffentlich seine Pilgerreise nach Mekka postet aber wie viele Experten sagen auf dem Platz keine Leistung bringt. Ich druecke auf jeden Fall den Tschechen die Daumen und wuensche der bunten Multi-Kulti Truppe eine haushohe Niederlage

  115. #154 vitrine (08. Okt 2016 15:57)
    #135 Kreationist74 (08. Okt 2016 13:52)

    Pfarrer Michael Wenzel: „Die Trauerlieder zu Ehren von Imam Hussain ergreifen mein Herz jedes Mal aufs Neue.“
    ++++++++
    Ja… Christen in Deutschland spekulieren damit, dass wenn ihre Sekten-Brüder mehr werden… auch sie davon profitieren
    Es gehen ja immer weniger in die Kirche, usw…
    auch will man die kaum benutzten Kirchen den Islam-Sklaven geben… hatte mal eine Beschwerde-eMail geschrieben darüber… Antwort war…: Ich soll öfter in die Kirche gehen…

  116. 144 Pirnaer   (08. Okt 2016 15:07)  
    Aber die heutige tschechische Bevölkerung hat mit den Taten von damals ebensowenig zu tun wie wir, die die Erbschuld der Deutschen auch nicht mehr schultern wollen.
    —————
    Viele hundert Jahre,haben die Sudetendeutschen diesen einst unwirtschaftlichen Fleck zu einer blühenden Landschaft gemacht..unter Opfer und Verzicht..
    Lange haben die Tschechen ihre Untaten geleugnet und das Land mit Kußhand behalten..
    Vaclav Klaus war der erste der um Vergebung bat.Zum Unmut der heutigen Tschechen,   .

  117. #155 Donar von Asgard (08. Okt 2016 15:57)

    Nun mal halblang, ich glaube außer Glubschauge Özil, haben die anderen mit dem Islam nicht viel am Hut.
    Man kann es auch übertreiben, wenn jemand sich einen Dreck um seine Religion schert, dann ist es mir wurscht was er auf dem Papier für eine Konfession stehen hat.

    Stimmt absolut. Nur, wenn ein Moslem nach Mekka pilgert (Özils) oder bei der Pressekonferenz demonstrativ eine Bierflasche des Sponsors (man könnte jetzt über Alkoholwerbung beim Sport grundsätzlich streiten) aus dem Bild schiebt (Mustafi), dann sind das durchaus religiöse Aussagen.
    Außerdem ist Boateng ein Neger und die mögen wir hier auch nicht. Die sind, habe ich gelesen, auch weniger intelligent.

  118. „Muslime gehören zur Schweiz – der Islam nicht“ (OT NZZ).

    Genau solche Worte will ich von den verantwortlichen Politikern der GroKo in Bezug auf Deutschland hören!

  119. Dazu schrieb ich bei Facebook –
    Halal bei der “Mannschaft”, “Umvolkung” und Sportdeppentum. Aus einem Focus-Artikel: “Die deutsche Nationalmannschaft ist multikulturell geprägt. Inklusive Shokdran Mustafi sind mittlerweile auch sechs muslimische Spieler Teil des DFB-Teams. Nun spricht Mustafi darüber…Für Mustafi ist dieser Glauben dort längst fest verankert und wird als selbstverständlich wahrgenommen, auch wenn er der “Sport-Bild” sagt: “Die Religion ist innerhalb der Mannschaft und beim DFB kein großes Thema.” Dennoch gebe es auch beim DFB am Essensbuffet extra reines Halal-Fleisch. Wie Özil plant auch Mustafi eine Pilgerreise nach Mekka: “Jeder Muslim sollte das einmal im Leben getan haben.”

    Wir sehen also: wenn man die andere Bunten dazu rechnet, könnte schon heute beim DFB eine Mannschaft auflaufen, die mit Ausnahme der Torwartposition aus ethnisch nichtdeutschen Spieler besteht (von der Ethik ganz zu schweigen). Schon jetzt gibt es ein besonderes muslimisches Büffet und man möchte nicht wissen, oder doch, welche Besonderheiten sonst noch stillschweigend etabliert wurden. Vermutlich wird auch die Auswahl der Spieler davon abhängen, wie sehr sie bereit sind sich widerspruchslos in die neue, muslimisch dominierte Gesellschaft zu integrieren, denn schon jetzt dürfte es innerhalb der Buntschlandtruppe keine größere religiöse Gruppe geben als die der gläubigen Muslime.

    Vor wenigen Tagen habe ich mich bei Facebook von einem “Freund” verabschiedet. Es gibt diese Spezies: sie reden immer von “Umvolkung” oder artverwandten Inhalten, aber wenn man sie auf die Zusammensetzung “ihrer” Fußballmannschaft oder der Buntschlandigen hinweist, dann machen sie die Ohren zu und stammeln Erklärungen wie “Die leben aber von ihrem Geld”. Ja, von ihrem Geld, dass die Öffentlich-Rechtlichen ihnen von meinen Beiträgen zuschanzen oder das ihnen Sponsoren weit über Normalmaß in den bunten Hintern stecken, oder das ihre Geldgeber aus Flying Emirates, Gazprom oder dem katarischen Flughafen Doha als neuem “Platin-Sponsor” oder aus anderen öligen Scheich-Connections Schatullen bereitstellen. Und wenn die also alle kommen, die Förderung deutscher Talente weiter vernachlässigt wird, fertige bunte Spieler auch weiter den zeitbedürftigen einheimischen Nachwuchs die Chance auf eine Entwicklung nehmen, weil sie ihnen vor die Nase gesetzt wurden und 2/3 oder noch mehr Bundesligaspieler nichtdeutscher Herkunft sind, dann wird der stramme Oppositionelle ausrufen: Ja, aber die haben das Geld doch verdient, das alles hat mit der sonstigen islamischen Besiedlung oder der Änderung der Bevölkerung nichts zu tun. Ein Witz, wenn es denn lustig wäre. Es ist aber übel und zeigt, wie unideologisch, wie wenig fest, wie wenig konsequent gedacht wird. Dieses Land ist hoffnungslos verloren.

  120. Es gibt ganz sicher genug nichtmuslimische Fußballer in D, die genau so gut vielleicht noch besser sind, als die Nominierten. Aber nach Entscheidung des Politbüros muß eine Muslimquote in der s.g.“Mannschaft“ erreicht werden. Positiv ist, daß man entschieden hat, die s.g.“Mannschaft“ nicht mehr als National.. zu nennen. Denn mit „national“ hat das weniger zu tun. Im Vergleich zu beispielweise den NATIONALMANNSCHAFTEN Italiens oder Spaniens. Und die Nationalhymne singen diese stolz laut und alle!

  121. #1 Horst_Voll (08. Okt 2016 10:59)
    „Auf die Mannschaft habe ich schon lange keinen Bock mehr. Ich drücke lieber den Tschechen die Daumen. Oder besser noch den Ungarn“
    Und Island…
    Der hohle Draxler hat noch nicht einmal kapiert, daß es schon lange keine „Nationalmannschaft“ gibt in Buntland.

  122. #23 johann (08. Okt 2016 11:22)

    „Und wenn Navid Kermani der nächste Bundespräsident wird, wird es allüberall heißen: Der Islam gehört zu Deutschland.
    So geht es immer weiter……“

    So sieht´s nunmal -leider- aus und deswegen sollte man Dinge, die einem mißfallen, einfach boykottieren.

    Dazu gehören dann zwangsläufig folgende Ablenkungsinstrumente:

    -Brot und Spiele
    -Der Wahlurnenkult
    -Die Religionshörigkeit

    AMEN!

  123. Seitdem aus unserer ehemaligen Deutschen Nationalmannschaft das Deutsche und Nationale einfach weggestrichen wurde, und diese Multikulti-Truppe nun nur noch *Die Mannschaft* genannt wird, kann ich mich als Deutscher mit ihr nicht mehr identifizieren, sie interessiert mich nicht mehr! So etwas wäre in keinem anderen Land der Welt möglich, da ist man stolz auf seine Nation und zeigt das auch öffentlich in aller Emotionalität.
    Armes verblödendes Buntschland!

  124. #111 sakarthw14

    Ergänzung zum Kommentar

    Blaise Pascal schrieb an einen Herzog in Frankreich,“ ich muß Sie nicht respektieren, als Herzog, aber ich muß Sie grüßen “ ( als Mensch, von mir ).

    B.Pascal macht noch einmal auf den Unterschied zwischen Respekt und Höflichkeit/Anstand aufmerksam.

    Respekt ist ein veralterter Begriff/standesbezogener Begriff aus der Feudalzeit und sollte von modernen Menschen wirklich nicht mehr benutzt werden.
    Es gibt dafür eine Menge Ersatzbegriffe dafür, je nach Situation.

  125. Klar, da wollte „Jogi“ Löw als Knecht der Politik und der Medien politisch überkorrekt sein, indem er gleich fünf Moslems in „Die Mannschaft“ holte. Ihrem Anteil an der Bevölkerung Deutschlands nach hätte es aber nur ein Moslem sein dürfen.

    Oder wollte Löw damit ausdrücken, dass er in Deutschland in Zukunft einen Moslemanteil von 45 Prozent wünscht? Diesem millionenschweren weltfremden Traumtänzer, der nur schon zu dumm ist, sich im Stadion vor den Kameras anständig aufzuführen, wäre das durchaus zuzutrauen.

  126. #170 zille1952 (08. Okt 2016 17:26)

    Seitdem aus unserer ehemaligen Deutschen Nationalmannschaft das Deutsche und Nationale einfach weggestrichen wurde, und diese Multikulti-Truppe nun nur noch *Die Mannschaft* genannt wird, kann ich mich als Deutscher mit ihr nicht mehr identifizieren, sie interessiert mich nicht mehr! So etwas wäre in keinem anderen Land der Welt möglich, da ist man stolz auf seine Nation und zeigt das auch öffentlich in aller Emotionalität.
    Armes verblödendes Buntschland!

    Entschuldigung, aber das ist Blödsinn. Das ist schon noch die deutsche Nationalmannschaft. In Italien wird die Nationalmannschaft squaddra azzurri genannt, was meines Wissens blauer Kader heißt, Brasilien seleção, also einfach Auswahl, genannt. Da steckt auch weder das Land noch der Begriff Nation drin. Trotzdem sind das nur Synonyme eben für die Nationalmannschaft des jeweiligen Landes.

  127. Und so eben, liebe „Genossenschaft“, wurde nicht die deutsche Nationalmannschaft, sondern:

    Tataaaaaahhhhhh, „Die MÖNSCHAFT™ begrüßt.

    GenoSSe D. Bartsch würde jetzt sagen Inch_schallahhhhh !

    Boaaaaahhhhhh, was könnt ich kotzen !!!!!!!!!!!!!!

  128. #71 rheinhesse_0411 (08. Okt 2016 12:11)

    Hallo, Rhoi-Hess!

    Ich glaube, Du meinst „dierotepille“, frei nach den Matrix-Filmen.

    Ist/war(?) eine Site mit einer recht guten Zusammenfassung bzgl. Propaganda in den Medien und wie diese auf die Menschen zielbezogen einwirkt (Wiederholung von Lügen überall, bis es geglaubt wird; Naahtsiekeule als Totschlagargument gg. Andersdenkende u. ä. )

    … war… mit (?) deshalb, weil ich bei schnellem GUUSCHELE irgendwas gelesen habe von wegen gelöscht oder gesperrt – habe aber nicht weiter nachgeforscht deswegen.

    Diese o. g. Zusammenfassung habe ich evtl. noch gespeichert, finde aber gerade den entspr. USBstick nicht =o(

    Vielleicht hilft Dir das weiter!

    Grüße von Gretl

  129. Nun, ?berall, wo der Islam den Eigentümer markiert, kommt der Niedergang. Brot und Spiele sind bald vorbei. Dann kommt der Kampf ums nackte Überleben.

  130. #162 Tabu
    Ich glaube prinzipiell nur,was ich selbst erlebt oder gehört habe.Die Erzählungen und Erlebnisse der Angehörigen meiner Familie haben dabei oberste Priorität.Deshalb bleibe auch ich bei meiner Meinung.Sie pauschalieren mit „die heutigen Tschechen“ für mich nicht nachvollziehbar.Wer oder was sind den „die heutigen Deutschen“?Die Gutmenschen und Teddywerfer oder die Pöbler aus Dresden,wie ich einer bin.Die Putinversteher oder die Putinhasser?Die Welt ist nicht nur schwarz und weiß.Ich korrespondiere mit tschechischen und polnischen Patrioten habe sehr gute Freunde in beiden Ländern.Wir sind alle nur Menschen.

  131. #31 Autobahn Der Islam gehört zu ‚Die Mannschaft.

    Mit einer „Deutschen Nationalmannschaft“ hat das doch nichts zu tun.“

    Exakt so ist das. Im Übrigen heißt es ja wohl „LA Mannschaft“. Ich wäre für „La Team“ – damit auch endgültig jeder deutsche Bezug getilgt ist – und wunderbarer Weise gleich noch der warme feminine Touch betont werden kann.

  132. Was raucht denn der Sportbild-Redakteur Alfred Draxler für Pilze?

    Mit diesen Augen kann man ja gar nicht die Realität sehen, selbst wenn er wöllte…

  133. Brummbär gibt zu bedenken:
    Möglich ist das alles schon,was hier zu den
    Beweggründen des Herren Fussballpoeten geführt
    hat.Allerdings glaube ich nicht,dass ein halbwegs
    normaler Mensch in den aktuellen Zeiten ,im
    real existierenden Irrsinn Deutschlands,frei-
    willig und ohne eigendlichen Grund sich selbst
    in einer derartigen Form den wütenden Massen
    als Frassopfer anbietet.
    Nein,nein und nochmals nein !!
    Das läuft doch ganz anders ab:Tausende Lohn
    und Honorarabhängige Schreiber,Künstler und
    Medienschaffende sind auf Gedeih und Verderb
    von ihren Arbeitgebern abhängig.Und diese
    Programmdirektoren,Manager und Verleger wieder-
    um hängen am Tropf der Macht.Und da diese
    Brange schon immer ein Haifischbecken war,
    fällt es um so leichter mit einem kleinen
    Telefonanruf des sagenwermal Programmdirektors
    „Kampfbereitschaft“herzustellen.Manch einem
    Komedian merkt man es sogar an,welche Gewissensqualen sie beim AfD Bashing ausstehen.
    Ich kenn nur einen der sich auch öffendlich
    geweigert hat:Der Steimle aus Sachsen !
    Guter Mann!!!
    All die Anderen werden mit dieser Schande bis
    an ihr Lebensende klar kommen müssen.
    Manch Einer tut mir sogar leid.
    Der elende Knilch von der Heute Show natür-
    lich nich !!

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  134. #177 Gretel (08. Okt 2016 20:54)
    Genau die Site meine ich! Scheint aber in der Tat leider nicht mehr zu existieren. Schade …
    Trotzdem vielen Dank!

Comments are closed.