Tatjana Festerling flötet Merkel ein paar Töne

„Auf dem Sonderparteitag [PI berichtete] bezog Bundeskanzlerin Angela Merkel Position zu grundsätzlichen Werten ihrer Partei – und kritisierte die AfD scharf.“ „Grundsätzliche Werte“ – wessen Werte? Deine, Merkel? Oder die konservativen Werte einer CDU, wie sie sie vor deiner Transformation in eine linke „Arschloch-Partei“ mal vertrat? Und nebenbei, DU bist nun wirklich die Allerletzte, der es zusteht, eine demokratisch legitimierte Partei „scharf zu kritisieren“!

„Die CDU sei dagegen eine Partei, die versuche, eine Lösung anzubieten.“ Haha, der war gut! Schönen Dank auch, wir haben den Kanal gestrichen voll von deiner Lösung, oder besser gesagt von deiner Endlösung für Deutschland und Europa!

„Mit Blick auf die AfD, die im Islam verfassungsfeindliche Werte sieht, räumte Merkel ein: „Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt.“ Es liege aber an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen.“ Ach nee, die Umvolkerin verdünnisiert sich aus der Verantwortung? Bis gestern predigt SIE was von „WIR schaffen das“ und jetzt heisst es auf einmal „IHR müsst schaffen“, IHR müsst dem Islam durch Traditionspflege begegnen? Sag mal Merkel, hast du ’n Rad ab? (Fortsetzung auf der Internetseite von Tatjana Festerling unter dem Datum von heute, Sonntag, 23.10.2016!)