Ein schwarzafrikanischer „Flüchtling“, der sich bis vor kurzem mit seinen Kollegen am Sendlinger Tor in München befand (PI berichtete hier), erklärt uns in einem Video, dass die 300 Euronen, die er monatlich vom deutschen Steuerzahler frei Haus erhält, nicht genug sind. Außerdem gibt es nicht mehr Schwarze und Weiße, da wir 2016 haben, und „Papiere“ brauchen die Asylbetrüger auch alle.

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Die werden sich noch alle umschauen,wenn sie merken,daß sie nie mehr als ca. 300 Euros in der Tasche haben.
    Entweder lebens vom Hartz,da kommt nicht mehr bei herum oder sie müssen einen „Hilfsarbeiterjob“ annehmen,da verdienste als ungelernte Kraft auch nicht viel und bei den ganzen Abgaben,Steuern,Miete,Strom ect. bleibt dann auch nicht viel mehr als diese 300€..
    Ja und dann wachen sie alle auf in ihren rosaroten Wolkenkuckucksheimen,begreifen die Realität in Moneyland und werden sich bestimmt über ihre „Gastgeberin“ ärgern,die sie dann so vernachlässigt im Stich lässt.
    Na mal schauen,wie sie für die Kohle sorgen werden,die ihnen,nach eigener Überzeugung ja zusteht…
    Ich grins mir schonmal eins…

  2. Du liebe Güte. Wir haben wirklich keine Chance mehr. Was haben wir uns da bloß ins Land geholt und vor allem warum?

  3. Es ist nie genug, erst wenn der Porsche Panamera geliefert wurde und die Villa in Hamburg-Blankenese errichtet wurde, ist man einigermaßen zufrieden.

    Das sind keine Flüchtlinge sondern Wirtschafts-/Wohlstandsinvasoren.

    Die Völkerwanderung gehört sofort beendet und ALLE abgeschoben, sonst endet Deutschland wie Schweden!

  4. So ein unverschämtes Pack. EKELHAFT!
    RAUS AUS UNSEREM LAND!
    Mir fehlen hier langsam echt die Worte..
    Und DAS will was heißen.

  5. was habt ihr euch da ins Land geholt,die schaffen euch.Das sind die ,die Obama nicht mal haben wollte. Gott steh euch bei.Gruesse aus USA.

  6. „Mann“ muß ich bei der kärglichen Unterstützung etwas dazu verdienen

    Hannover ist nicht nur Messe(r)-Stadt sondern auch Drogenstadt

    Vor ein paar Tagen erst hatten deutsche Drogensüchtige den Tod auf den Gleisen gefunden – Unsere deutsche Jugend wird quasi „geopfert“…

    „Großkontrolle der Polizei Drogenhandel an der Glocksee: Vier Dealer verhaftet

    Bei Kontrollen am Mittwoch und Donnerstag rund um den Glocksee-Park hat die Polizei mehrere Marihuana-Dealer geschnappt. Es seien 16 Strafverfahren eingeleitet worden, 50 Gramm Cannabis und mutmaßliches Drogengeld sei sichergestellt worden, meldete die Behörde am Freitag.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Linden/Dealer-an-der-Glocksee-16-Strafverfahren-eingeleitet

  7. Man darf diesen Nichtsnutzen und Habenichtsen nicht noch stecken, daß es durch mehrfaches Kinderzeugen und bei religiös fundierter Vielweiberei beim Weltsozialamt Deutschland eine Menge Geld abzugreifen gibt.

  8. Das sind vielleicht Wichser. 300 Euro reichen nicht? Für Schnaps und Zigaretten wirds ja wohl reichen! Den Rest klaut man sich zusammen, dealt ein bisschen, klaut Omas die Handtasche usw. Das Übliche eben. Und von diesem Abschaum sind bereits Millionen hier und viele weitere Millionen werden noch kommen! Gute Nacht Deutschland!

  9. kannst wieder umdrehen, in Deutschland gibt es keine Baumwollplantage ergo auch keine Arbeit für dich, gute Heimreise

  10. Irgend jemand sollte denen mal sagen, dass es hier für Kameltreiber und Bananenpflücker keine Arbeit gibt, ganz einfach, weil wir hier keine Bananen und keine Kamele haben.

    Das ist die Sorte, die millionenfach in unsere Sozialsysteme einwandert. Der deutsche Staat schenkt diesen Molekülansammlungen täglich ein Schnitzel und eine Flasche Schnaps – ein Leben lang! Für die ist das das Paradies! Für uns der Untergang!

  11. MERKEL WILL UNS AUSROTTEN !!!!!

    Der kulturelle Tod Europas kann bereits 2017 unumkehrbar sein !!!

    Schaut euch das Video an ,es Lohnt sich um zu verstehen was in unserem Land die nächsten Jahre passiert und wie es restlos zerstört
    wird
    !!

    DEUTSCHLAND WIRD VERSCHWINDEN OHNE WENN UND ABER !!

    So wie es jetzt aussieht ist es Merkels Aufage Deutschland ab zu schaffen !

    ALLE DIE DAS UNTERSTÜTZEN GEHÖREN DIREKT INS GEFÄNGNISS !!eraaltnst

    BITTE verbreitet das Video wo ihr könnt , jeder soll erkennen was Merkel und co schon veranstaltet haben , die unumkehrbare vernichtung des Deutschen Volkes !!

    https://youtu.be/TL_9FOxMJEI

  12. Was für ein Schlag gegen die OK,50 gr. und 16 Strafanzeigen,da kommt doch nichts bei herum,die haben nie mehr,als den Straf- freihen Eigenbedarf bei sich,liegt je nach Bundesland zwischen 5 und 10 Gramm Cannabis..
    Aber solche Meldungen machen sich ja gut und man kann die Kriminalstatistik, Tat und Täter schönen,manche Innenminister verwenden den gleichen Trick,da werden Fahrradkontrollen angesetzt und wer ein gestohlenes führt,bekommt auch ein Kreuzchen in der gleichen Spalte der Kriminalstatistik, so kann dem mündigen Bürger eine erstklassig,Straftaten aufklärende Polizei,vorgegaukelt werden.

    „Es seien 16 Strafverfahren eingeleitet worden, 50 Gramm Cannabis und mutmaßliches Drogengeld sei sichergestellt worden, meldete die Behörde am Freitag.“

  13. Auf dieser Seite ist eine Präsentation über Johannesburg herunterladbar, die mich ganz ehrlich sehr erschrocken hat, denn so wird es bald auch in Deutschland aussehen.

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

    Man kann den Rassismus verteufeln und verbannen, aber irgendwann trifft Realität auf Ideologie.

  14. Mit diesen Typen kommt ein dunkles Zeitalter nach Deutschland.

    Ein Blick nach Südafrika nach 1990 oder Rhodesien zeigt, was ich meine.

  15. OT
    Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, wo herrenloses Reisegepäck ganz selbstverständlich von einem Bahnbediensteten zum Fundbüro des Bahnhofs getragen wurde.

    Sollen diese Zustände bis zum Sankt Nimmerleinstag so weitergehen ???
    Ist Israel jetzt überall ???

    .

    „Fehlalarm am Hauptbahnhof Hannover
    Sprengstoffverdacht: Gleise für eine Stunde gesperrt

    Ein herrenloser Koffer hat am Freitagmittag für Aufregung am Hauptbahnhof Hannover geführt. Um den schwarzen Trolley von Sprengstroffexperten untersuchen zu lassen, sperrte die Polizei die Gleise 9 bis 14 für rund eine Stunde. Um kurz vor 12 Uhr stellte sich dann heraus, dass das Gepäckstück harmlos und lediglich vergessen worden war.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sprengstoffverdacht-entpuppt-sich-als-harmlos

  16. Hier sollte die BMW einspringen. Ein großer und langer Convoy von schnellen und schnittigen Nobelkarossen bringt sie zurück in ihre Herkunftsländer. Könnte auch Air Berlin übernehmen, aber denen geht´s ja momentan nicht so rosig.

  17. Wie wollen diese Leute qualifizierte Arbeit finden?
    Der Durchschnitts-IQ beträgt für ganz Afrika 85; für viele Staaten Schwarzafrikas etwas über 70.
    In Deutschland ist der Durchschnitts – IQ schon in den letzten Jahren gegen 100 gesunken. Den Grund kann sich jeder denken.

    Aber laut unseren Rotgrünversifften ist Intelligenz nicht vererbbar sondern durch Stuhlkreise positiv zu beeinflussen.

  18. #18 Freidenker (14. Okt 2016 15:47)

    Ich denke, man sollte sie nach Österreich mit dem Zug bringen, wo sie auch mit der Bahn abgeholt wurden. Was Österreich damit macht, ist Österreichs Problem. Hätten mal ihre Grenzen besser sichern sollen. Rein rechtlich müssten die dann weiter nach Ungarn und Slowenien abgeschoben werden, usw., bis in heim in Erdolfs Reich.

  19. Mit 300 Euro kann man natürlich nicht in den Grosshandel mit Drogen einsteigen. Damit sind nur kleine Mengen erhältlich. Die allerdings werfen offenbar nicht genügend ab. Schliesslich will der Pigmentierte sich auch selbst Drogen reinziehen. Für seine Freunde geht dann gar nichts mehr.

  20. Naja wenn man sich in dem video von den dreihundert euros erstmal beats kaufen muss(kosten 299 euro) dann bleibt für essen echt nicht mehr viel übrog. Ich frage mich eh woher die kohle kommt, jeder dieser neger trägt minimal 1000 euro in sachwerten mit sich rum(schuhe, markenklamotten, handy, sonnenbrillen, kopfhörer). Woher kommt denn das geld wenn nicht aus kriminellen/drogengeschäften? Von den dreihundert euro stütze kommt es garantier nicht

  21. Die vertickern nicht nur Haschisch, sondern auch Heroin, siehe Görli. Oft sind dann Waffen und Zuhälterei auch nicht mehr weit. Das sind ganz gewöhnliche Multikriminelle. Die wollen alle nach Berlin, weil sie da von Rotgrün nicht verfolgt werden. „Die gehören zur Kultur!“ sagen die Deppen da. Das muss man sich mal vorstellen! Schwerste Kriminalität gehört zur Kultur! Da muss aber ganz dringend aufgeräumt werden!

  22. Wie schnell die linksgrüne Sauce funktioniert, hört man. Einfach widerlich dieses Nachgeplärre der Phrasen von Cohn-Bendit und anderen Banditen der deutschen Multikulti-Szene.

  23. #24 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist unser Ende.

    Nur, wenn hier der letzte Deutsche gekillt bzw. vertrieben ist, wer zahlt dann deren Hartz IV?

  24. Also, Deutschland ist genau wie Schweden, Frankreich oder „Grosz“Britannien zu eine Bananen Republik degeneriert?.

  25. #10 lorbas (14. Okt 2016 15:25)

    Wenn ich jetzt schreibe was ich denke, hätte ich ein Sperre auf http://www.pi-news.net bis zum jüngsten Tag bzw. bis zum Sankt Nimmerleinstag.

    Ich habe dich soeben bei Maas/Kahane angezeigt. Gedankenverbrechen sind eine fürchterliche Sache und müssen gemeldet werden.

  26. Sie wollen hier arbeiten? Als was denn? Was haben sie denn gelernt? So viele Schaf- und Ziegenherden gibt es gar nicht. Ebensowenig Baumwollfelder bzw. Bananenplantagen. Das einzige was mir einfiele wäre die Rekultivierung unserer Moore. Das heißt, wie früher, Schüppe in die Hand und die Gräben wieder zugraben. Und Mittags und Abends steht am Ende der zu erbringenden Leistung ein Topf Hirsebrei. Mal sehen, wenn sie so getaktet werden, wie schnell sie wieder in ihrem geliebten Negerkral sitzen und aufpassen, dass die Löwen ihre Frauen nicht bei der Arbeit stören.

  27. 300 Euronen sind nicht genug?
    Welchen Scheißjob mussten sie in ihren Herkunftsländern annehmen, um auch nur ein Zehntel davon zu erhalten? Und hier haben sie nichts anderes im Sinn, als die deutsche Gesellschaft mit anmaßenden und unverschämten Forderungen zu martern!

    Wir sind zunehmend der Tyrannei von Minderheiten ausgesetzt, denen endlich mal tüchtig was um die Ohren fliegen muss, damit sie verstehen, dass die Euros bei uns nicht auf den Bäumen wachsen.

  28. Das ist selbstvertrauen! Nicht so wie die dummen deutschen Weihnachtsmänner.
    Ja schaut euch das an, damit sit Staat zumachen.

  29. Es sind defacto keine 300,- monatlich , sondern fast 2.000- die jeder kostet. Lt. Abrechnungen der Gemeinden und Landratsämter etc. .Die 300,- sind nur reines Spielgeld monatlich. Wer von uns Deutschen 300,- Spielgeld hat, dem geht es nicht schlecht. Die Obergrenze für einen Deutschen sind ca. 850,- monatlich, die ihm der Staat/Rentenanstalt etc. zugesteht. Darüber gibt es nichts dazu. Das sind Welten zu den oben genannten ca. 2.000,- (und wenn es nur 1.800,- sind). Fact ist, dass diese Leute wesentlich mehr einstreichen ohne irgendetwas zu tun, wie Millionen Deutsche! Das ist kein Sozialstaat mehr, das ist eine Sauerei. Es wundert mich, dass die Deutschen nicht auf die Strassen gehen!

  30. #1 Blimpi (14. Okt 2016 15:12)
    Die werden sich noch alle umschauen,wenn sie merken,daß sie nie mehr als ca. 300 Euros in der Tasche haben.
    Entweder lebens vom Hartz,da kommt nicht mehr bei herum oder sie müssen einen „Hilfsarbeiterjob“ annehmen…

    Ne, wir werden amerikanische und islamische Verhältnisse bekommen. Gewalt und Kriminalität an jeder Ecke. Siehe auch Frankreich.

    Merke: Ein Problembezirk ist immer ein Ort, wo primitive und aggressive Moslems und Schwarze, gegen unseren Willen und nicht eingeladen, sich eingenistet haben. Und am Ende heißt es wie üblich „wir WURDEN ja nicht integriert“. 😀

  31. Ich war in den letzten beiden Jahrzehnten sehr oft in Afrika unterwegs. Mit arbeiten haben die wenigsten was am Hut gehabt. Ist einfach so!

  32. #4 Wnn; Was kann da schon rauskommen, wenn ein Moslem undercover…. Fordern natürlich, wie nicht anders zu erwarten. Und die Kommentare drauf sprechen Bände.

    #8 pepi; Ein Deutscher muss von seinem H4, rein alles selber zahlen mit Ausnahme von Miete und Heizung. Dem bleibt noch viel weniger übrig.
    Telefon, Essen, Trinken, Strom. All das kriegen die Typen ja obendrauf.

    #13 WahrerSozialDemokrat; Nicht das vergessen, was alles noch auf die 300€ draufkommt. Da sind dann ganz schnell mal über 800€ zusammen. In München (anderswo wahrscheinlich ähnlich viel) kostet das Essen pro Tag 16€, während nem deutschen Hartzer bloss 3 sonstwas zugestanden werden.
    16*30 sind allein schon 480€, Strom, Wasser noch mal 100. Heizung wahrscheinlich doppelt soviel wie hierzulande, da wird geheizt, dass der Radiator glüht und die Temperatur dann durch Fenster aufreissen reguliert.

  33. Na Hilfe ! vor genau solchen Neechern, wie oben im Film, hat sich selbst Robinson Crusoe nach jahrelanger Einsamkeit auf einer einsamen Insel am Ende wieder versteckt, und wollte wieder alleine sein,

  34. #35 Alvin

    Die Ossis gehen ja auf die Strasse und müssen sich dafür von der Politik als Nazis beschimpfen lassen!

    Vorerst wird sich nichts ändern. Da müsste die AfD bei der BTW 2017 schon 51% bekommen! Das würde etwas ändern, alles andere hilft leider nichts.

  35. OT

    BERUFSFLÜCHTLING u. -FORDERER ARAS BACHO,

    YEZIDISCHER KURDE AUS SYRIEN (18),

    2004 IN DEUTSCHLAND ZU SEINER

    SIPPE GEZOGEN, REST-CLAN BESUCHT

    ER REGELMÄßIG IN SYRIEN…, FORDERT:

    11.10.2016 | 16:21
    „Flüchtlinge sollten Geld vom Staat bekommen
    GELD
    Natürlich ist es richtig, dass Flüchtlinge Geld vom deutschen Staat bekommen…

    Darüber regen sich die Leute im Internet auf, weil sie wohl weder für das Leben der Asylbewerber in Deutschland, noch für die Ausreisekosten aufkommen wollen.

    Wieso sollten Flüchtlinge, egal ob abgeschoben oder nicht, kein Geld vom deutschen Staat bekommen?

    Sind sie denn keine Menschen, haben sie keine Grundbedürfnisse und nicht dasselbe Recht wie die Deutschen? Steht ihnen monatlich kein Geld für Essen, Trinken und Kleidung zu?

    Die Arbeitslosen unter euch sitzen den ganzen Tag nur zuhause und schauen Fernsehen, ohne sich eine Arbeit zu suchen. Ja, ich meine euch, euch, die ihr nicht arbeiten geht und euch über Flüchtlinge beschwert.

    Wie sollen sich Flüchtlinge eurer Meinung nach versorgen, ihren Kindern Essen geben, in einer Wohnung wohnen, Klamotten für sich selbst und die Familie kaufen? Wie stellt ihr euch das vor?

    Die traurige Antwort ist: Es ist euch völlig egal. Hauptsache ihr habt das Geld, von dem ihr glaubt, dass es euch gehöre, nur für euch alleine zur Verfügung…“
    https://www.freitag.de/autoren/aras-bacho/fluechtlinge-sollten-geld-vom-staat-bekommen

    @ BESATZER BACHO

    ICH WEIß, DU SCHMAROTZER, LIEST HIER MIT!

    DAS GELD, DAS DER DEUTSCHE STAAT

    EUCH NICHTSNUTZEN GIBT, HAT ER VOM

    DEUTSCHEN MICHEL ABGESAHNT u. DESHALB

    WOLLEN ECHTE DEUTSCHE BESTIMMEN, WER WAS

    DAVON ABBEKOMME ODER OB SIE ES

    ALLEINE VERPRASSEN WOLLEN!

    DU BIST NUR GAST u. WIR KÖNNEN DICH

    JEDERZEIT AUS UNSEREM LAND HINAUSWERFEN!

    ICH FREUE MICH AUF DEN TAG!!!

    ICH (63) WERDE DIR EIGENHÄNDIG

    SCHWEINESCHMALZ-STULLEN ALS PROVIANT

    SCHMIEREN, WEIL JESIDEN SCHWEIN NICHT

    VERBOTEN IST, ZUDEM WIRKT KLORAN

    2;173 u. 5;3: Wenn es sonst nichts gibt, dürfen Moslems Schwein, von selbst Verendetes, Blutwurst, Innereien u. was einem Anderen als Allah gewidmet wurde, essen.

    GUTEN APEPTIT u. GUTE HEIMREISE ZU

    DEINER RESTSIPPE u. NIMM DIE ANDEREN

    80.000 JESIDEN NACH SYRIEN GLEICH MIT!

  36. #38 uli12us (14. Okt 2016 16:31)

    #8 pepi; Ein Deutscher muss von seinem H4, rein alles selber zahlen mit Ausnahme von Miete und Heizung. Dem bleibt noch viel weniger übrig.
    Telefon, Essen, Trinken, Strom. All das kriegen die Typen ja obendrauf.

    Telefon müssen sie selber zahlen, sagt der eine ja auch. Sonst stimmts. Wohnung, Essen, Strom – alles inklusive. Und dann noch 300 Euro! Wie ich schon sagte: Für Schnaps und Zigaretten ist das doch dicke genug!

    Ein Hartzer hat weniger, das würde ich auch so sehen. Noch dazu haben die meisten Hartzer teilweise jahrzehntelang gearbeitet, bist sie von der Groko ins Elend gestürzt wurden. Es ist schon schwer vermittelbar.

  37. I want work

    Hier nix Work für you. Da es hier weder Baumwollplantagen – worauf misop schon hinwies – noch Chain Gangs gibt, kannst du dich gleich wieder nach Afrika verpi§§en.

    Solltest du wirklich „work“ wollen, kauf dir ’ne Schippe, grab‘ ein Loch, stell dich rein und schipp‘ es wieder zu.

  38. #40 pepi (14. Okt 2016 16:33)

    51% braucht es nicht wegen der 5% Klausel. Aber auch 45% sind für 2017 schon illusorisch. ‚Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

    1. Wir die AfD die Restparteien vor sich hertreiben und der ein oder anderen CDUler wird sich überlegen, ob es nicht besser ist, eine Koalition mit der AfD einzugehen, da

    2. sonst die AfD 2021 tatsächlich die 45% Marke knacken könnte.

  39. #11 pepi (14. Okt 2016 15:31)

    Irgend jemand sollte denen mal sagen, dass es hier für Kameltreiber und Bananenpflücker keine Arbeit gibt, ganz einfach, weil wir hier keine Bananen und keine Kamele haben.
    ———————————————-
    Darum geht es doch gar nicht. Was sie wollen, ist eine lebenslängliche Alimentation durch den deutschen Steuermichel! Man – die breitarschige Merkel persönlich – hat ihnen versprochen, als gelobte Gäste in Deutschland einmarschieren zu können, koste es, was es wolle!

  40. ich habe gestern einen Herrn im Heim besucht. Nach dem Krieg war er im Bergbau, später dann in einer Firma angestellt, jetzt fast blind im sog. Pflegeheim.

    Sein Abendessen kam um 16:50 Uhr und wurde in ein Kühlschrank gestellt. Dort muss er es holen. Ich schaute unter den Mikrowellendeckel, was auf dem Teller so liegt: EINE SCHEIBE KASTENBROT MIT DÜNN WURST UND BISSCHEN KÄSE OBENDRAUF.

    Keine Salat, Tomate, Gurke, Ei, Kartoffelsalat o.ä.

    Er sagte mir, dass er seit seiner Ankunft vor 1 Jahr FÜNFZEHN Kilo abgenommen hat.

    15 Kilo!!!

    Kosten für das Heim 3.300 EUR.

    Das ist Deutschland, das sind die deutschen „Alten“, das ist im Grün-Schwarzen Ländle, wo die Wirtschaft brummt, das alles wird möglich durch osteuropäische Billiglöhnerinnen.

    Aber es ist Merkel „Ihr Land“!!! Weil sonst ist es ja nicht mehr „Ihr Land“.

    Ich kann nur sagen, dass ich entsetzt war und dem Mann Essen kaufen werde weil das kann man nicht mehr mitangucken.

  41. #39 deutschland01 (14. Okt 2016 16:30)
    Ich war in den letzten beiden Jahrzehnten sehr oft in Afrika unterwegs. Mit arbeiten haben die wenigsten was am Hut gehabt. Ist einfach so!

    lol. Irgendworan muss es ja liegen, dass diese Molekülansammlungen seit tausenden von Jahren in Lehmhütten wohnen, Hirse stampfen und sich mit Kamelen und Ziegen beschäftigen!

    Das wollen wir jetzt unbedingt auch in Deutschland so haben! Wer meckert, geht ab ins Gefängnis!

  42. Die Werbung hat sich längst auf die neue antideutsche BRD eingestellt.

    in jedem 2. Werbespot sieht man mindestens 1 Schwarzen oder Araber. Eine Firma will Deos an deutsche Männer verhökern und wirbt nur mit jungen schwarzen Mufls, welcher deutsche Mann kauft denn noch dieses Produkt.

    Auffallend dabei ist, dass die Schwarzen/Araber ausschließlich Lifestyleprodukte bewerben und/oder weiße Models bespaßen. Während deutsche Männer fast nur noch in der Baumarktwerbung oder beim Malochen auftauchen, natürlich dann ohne Frauen.

    Die Botschaft ist eindeutig. Mädels habt Spaß mit den neuen BRD-„Deutschen“ und lasst euren doofen, weißen deutschen Mann währenddessen Malochen und die Kohle ranschaffen damit ihr nebenbei euren Loverboy finanzieren könnt.

  43. #47 Athenagoras (14. Okt 2016 16:44)
    Darum geht es doch gar nicht. Was sie wollen, ist eine lebenslängliche Alimentation durch den deutschen Steuermichel! Man – die breitarschige Merkel persönlich – hat ihnen versprochen, als gelobte Gäste in Deutschland einmarschieren zu können, koste es, was es wolle!

    Ist schon klar. Es soll nur welche geben, die vorgeben, hier arbeiten zu wollen. Da muss man dann schon fragen, als was eigentlich.

    Die ganzen gefälschten Zeugnisse, Diplome usw. reichen hoffentlich auf Dauer nicht. Syrer werden ja inzwischen bei der Vergabe von Studienplätzen vorgezogen, obwohl sie nicht mal eine Hochschulreife nachweisen können. Das würde ich schon Verbrechen am eigenen Volk nennen.

  44. #4 Wnn (14. Okt 2016 15:15)
    Sie wollen endlich richtiges Essen nach ihrem Geschmack, geschlachtet ohne Betäubung und glauben, sie bekämen den deutschen Fraß bewusst vorgesetzt, damit sie Christen werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    In Mchn.gibt/gab es in der Nähe vom Goetheplatz einen Afrikanerladen der Unterm Ladentisch geräucherten Affen verkauft hat. Wird es anderen Städten wo massiert Nega vorhanden sind auch so sein.

    Khat gibt es mittlerweile auch schon überall für die Illegalen.

  45. Der Hohlkopf ab 0:55 mit seinen Affen/Urwaldlauten *puhh-puhh-phuuu-phu-phu* im Hintergrund kann einem den letzten Nerv rauben.

    Wenn ich die ganzen Gestalten allgemein so sehe wird mir richtig flau und übel.

    Freche, respektlose, unverschämte Forderungen stellen und angeblich arbeiten wollen?
    Als was bitteschön?

    Fazit:
    ABSCHIEBEN! Und zwar pronto.
    Wie?
    Mit riesigen Containerschiffen, wie z.B. diesem hier:

    http://www.dvz.de/uploads/pics/maersk_01.jpg

    und dazu musikalische Dauerbaschallung bis in’s Heimatland:

    https://www.youtube.com/watch?v=BWwty17Z68s

    Gute Reise!

  46. Ich empfehle mal die „Neuauflage“ von Wetten Dass!

    ZDF Neo (Mediathek)

    Was da mit der zweiten Studiowette…….

    UNFASSBAR!

  47. #48 Der boese Wolf (14. Okt 2016 16:43)
    #40 pepi (14. Okt 2016 16:33)

    51% braucht es nicht wegen der 5% Klausel. Aber auch 45% sind für 2017 schon illusorisch. ‚Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

    Die AfD braucht die absolute Mehrheit, weil das passieren wird, was schon in F passiert ist: Alle gegen die AfD! Es wird eine Allparteien-Koalition geben. Womit diese Trottel ihre letzten Unterscheidungsmerkmale über Bord geworfen haben. Aber der Michel merkt ja eh nichts mehr.

  48. ACH, WÄR DAS SCHÖÖÖÖN…..

    Personen:

    – ein Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (nachstehend kurz: BAMF)
    – ein Afrikaner (nachstehend kurz: A)
    – ein Dolmetscher (nachstehend kurz: D)

    BAMF: So, Herr… äääh, wie war doch gleich Ihr Name? Zeigen Sie mir bitte Ihren Pass und Ihre sonstigen Papiere!

    (D übersetzt, was BAMF gesagt hat. A nimmt daraufhin eine abwehrende Haltung ein und gibt ein paar Worte von sich.)

    D: Er sagt, er hat Pass und Papiere verloren.

    BAMF: Verloren, so so…. (Wendet sich an A:) Wie heißen Sie und woher kommen Sie?

    (Die folgenden Äußerungen von A werden so wiedergeben, wie sie von D ins Deutsche gedolmetscht wurden.)

    A: Ich heiße Billy, komme aus Uwambia.

    BAMF (tippt auf PC-Tastatur): Uwambia – das haben wir gleich… So, und Sie beantragen politisches Asyl in Deutschland?

    A: Ja, politisches Asyl.

    BAMF: Ja, sagen Sie mal, warum haben Sie denn nicht in einem Ihrer Nachbarländer – zum Beispiel in Guggemada oder in Wobiddou – politisches Asyl beantragt? Stattdessen haben Sie den langen, beschwerlichen Weg nach Deutschland zurückgelegt…

    (D übersetzt die Frage. A’s Antwort darauf ist D offensichtlich höchst peinlich.)

    BAMF: Nun?

    A: Weil Deutschland so ein reiches Land ist! Weil die Deutschen so viel Geld haben! Weil es in Deutschland so tolle Autos gibt! Weil die deutschen Frauen so hübsch sind! Weil…

    BAMF: Da fühle ich mich ja direkt geehrt! Sie wissen wirklich gut über Deutschland Bescheid! Aber nun möchte ich auch ein wenig über Ihr Land erfahren. Wie heißt denn Ihr Staatspräsident?

    A (nach einigem Zögern und Nachhaken): Weiß nicht.

    BAMF: Hmmmmm… und Ihr Ministerpräsident?

    A: Weiß nicht.

    BAMF: Und die regierende Partei in Uwambia, wie heißt die?

    A: Verstehe die Frage nicht.

    BAMF: Ich möchte, dass Sie mir sagen, wie die Partei heißt, die in Uwambia an der Macht… ach, lassen wir das. Ich frage Sie nochmal: Sie stellen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik Deutschland wegen politischer Verfolgung in Ihrem Heimatland Uwambia, ist das richtig?

    A: Richtig.

    BAMF: Dann kann ich Ihnen schon jetzt die erfreuliche Mitteilung machen: Sie werden Asyl in Deutschland bekommen! Und nicht nur das: Sie erhalten außerdem eine Wohnung – drei Zimmer, Küche, Bad, Balkon – im Stadtzentrum sowie monatlich 2000 Euro Taschengeld…

    (D übersetzt. A macht riesengroße Augen.)

    BAMF: Moooment, das ist noch nicht alles. Des weiteren wird Ihnen ein nagelneuer Mercedes-Benz der S-Klasse zur Verfügung gestellt, damit Sie mobil sind und jederzeit Ihre Freunde und Angehörigen in ganz Europa besuchen können…

    (A gibt quietschende Freudentöne von sich)

    BAMF: …und da Sie ja unsere Frauen so bewundern, hier eine ganz besonders frohe Botschaft: Unsere freiberuflichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen rund um die Uhr für besondere Wünsche – Sie wissen schon – zur Verfügung. Anruf genügt.

    (A flippt fast aus vor Wonne. D hingegen ist die Sache nicht geheuer.)

    D: Nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl, Sie veräppeln den armen Mann!

    BAMF: Wer hat denn mit der Veräppelei angefangen????

  49. Ach wie groß der Aufschrei hier ist !!

    Ihr finaziert das ganze doch mit eurer Arbeit!

    Wem das nicht passt legt die Arbeit nieder ,

    oder arbeitet weiter für Politiker und Sozialschmarotzer aus Afrika !

    Wer jetzt noch kommt und sagt aber ich muss meine Familie ernähren ….
    Ihr werdet eure Arbeiten alle verlieren, einer früher der Andere später ,darauf läuft es hinaus.
    Zeitarbeit für alle, Skavenarbeit !

    Ich will nicht das ihr eure Arbeit verdient , aber nur so bekommt man den Staat in die Knie,
    Legen alle die Arbeit nieder , können sie keinen entlassen oder es kündigen alle !

    Der arbeiter hat die Macht nur er weiss es nicht !

    OHNE EURE KOHLE IST MERKEL UND DAS WELTSOZIALAMT BEENDET !

    Die Neger kommen mit 4-5 Kinder hierhin und leben prächtig mit Harz4 .

  50. Die Armen… dürfen nicht arbeiten 🙁 Doch es gibt Hoffnung!
    Wie zuverlässige Quellen mir berichten, erarbeitet das Bundesinstitut für Berufsbildung im Auftrag des BMAS derzeit ein Konzept für neue Ausbildungsberufe, welche sich speziell an den Interessen und Kompetenzen von Schutzsuchenden orientieren sollen. Es soll spätestens unter der neuen rot-rot-grünen Bundesregierung umgesetzt werden. Hier ein kurzer Auszug:

    […]
    – Kaufmann (Export) für mobile Kommunikationstechnik (B-Ware), Großraum Afrika.
    – Kaufmann (Import) Btm, weltweit.
    – Vertriebs-Fachkraft Btm, Großraum Europa.

    Aufgrund der erfahrungsgemäß guten Vorkenntnisse soll die Ausbildungsdauer für Schutzsuchende mit (nord)afrikanischem Migrationshintergrund auf maximal 6 Monate begrenzt sein.
    Eine Altersgrenze ist nicht vorgesehen.
    Deutschkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, können aber berufsbegleitend erworben werden. Dieses Angebot ist flächendeckend und kostenfrei vorzuhalten, die Teilnahme der/des Auszubildenden ausdrücklich freiwillig.
    Die monatliche Ausbildungsvergütung soll sich am jeweiligen Umsatz der/des Auszubildenden orientieren und ist grundsätzlich steuerfrei. Die Beiträge zur Sozialversicherung übernimmt der Bund – ebenso Kost und Logis in der Kommune der Wahl. Bei Umsätzen unterhalb des aktuellen Regelsatzes sind ergänzende Leistungen nach SGB II zu gewähren.
    Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im Anschluss an die Ausbildung ist zu garantieren.[…]

  51. Nigerias Oberneger und Chef-Mohammedaner, der 73-jährige Muhammadu Buhari, turnt heute im Nachthemd bei Merkel in Berlin rum. Läßt fürchterliche, islamtypische Sprüche über seine Frau ab. Die Raute des Grauens lächelt dazu milde.

    Widerlich. Und jetzt stellen wir uns vor, Orban, Brüderle oder Höcke hätte sowas gesagt…

    Wetten auch, daß der Neger wieder mit Millionen deutschen Euronen nach Hause fährt?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158767114/Meine-Frau-gehoert-in-die-Kueche-und-Merkel-schmunzelt.html

  52. Eigentlich tun die mir leid. Werden von den hasszerfressenen Deutschenfeinden nur benutzt. Die achten sehr genau darauf dass das Elend in den Herkunftsländern anhält wie der zur Vernichtung Deutschlands angheizte Invasionssturm. Der junge Mann sagt alle Menschen sind gleich. Und sie haben auch alle das Recht auf Heimat und Kultur. Und wenn wir Deutschen unser Deutschland bewahren wollen dann hat das nichts mit Rassismus zu tun. Denn dasselbe Recht haben die Afrikaner. Zu meinen in ein fremdes Land gehen zu müssen und automatisch mit den Einheimischen gleichgestellt zu werden ist eine Respektlosigkeit. Er soll dies mal in einem wohlhabenden islamischen oder schwarzen Land probieren. Keine Chance.

  53. Mal sehen

    8,50 Euro Mindestlohn ergeben 1081 Euro netto.
    Miete je nach Wohnort 400-600 Euro
    Strom 40-60 Euro
    Monatsticket 50 Euro
    WLAN 30 Euro
    spezielle Essenswünsche ??? Euro
    und, und, und….

    Da ist er mit 300 Euro aber noch gut bedient

  54. Also ich arbeite Vollzeit 40 Stunden die Woche. Mir bleiben nach Abzug aller fixen Kosten keine 300 Euro im Monat für meine freie Verfügung.

  55. #61 Ost-West Fale

    In den Großstädten ist Hartz IV mehr als ein 8,50-Job! Da sind die Mieten inzwischen so hoch. In München zahlt der Staat bis zu 700 Euro Kaltmiete für einen Hartzer! Dazu kommt warm, also Heizung und Wasser, der Grundbetrag von 405 Euro und Krankenkasse! Plus ja nach Individuum zusätzliche Leistungen wie Lebensversicherung, Versicherung fürs KFZ usw. Das ist man locker bei 1100-1200 Euro
    pro Monat!

    Der 8.50-Sklave macht seine 1100 oder so! Und muss noch noch ne teure Monatskarte für den ÖPNV lösen!!!

    Also rechnen können unsere Politiker nicht. Wer geht denn da noch freiwillig arbeiten? Wo er doch fürs Nichtstun mehr bekommt???

    Jetzt ist die Birne wohl total zugesifft. Geht gar nicht mehr.

  56. Stellt euch nicht so an. Der Gauckler hat gerade gesagt, uns geht es ganz doll toll:

    Die dahinterliegende Wut passe aber nicht zu den Verhältnissen in Deutschland, sagte der Bundespräsident. Das Land sei geprägt von Rechtssicherheit, stabilen Institutionen, sozialer Sicherheit, Demokratie und der Freiheit jedes Einzelnen, „so wie wir es niemals zuvor in Deutschland hatten“. „Wir leben nicht in der Weimarer Zeit“, betonte Gauck.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158753854/Ihr-koennt-hassen-so-viel-ihr-wollt.html

    Jeden Tag seniler: Gauck.

    Nein du Witzfigur, wir leben nicht in Weimar (schön wäre es!), wir leben inzwischen in einem Gemisch aus Lagos, Timbuktu und Islamabad, in dem sich so langsam Islam, Gewalt, Raub, Einschüchterung, Selbstjustiz, das Gesetz des Stärkeren (alles von Negern und Moslems eingeschleppt) und der Zusammenbruch der Sozialsystme abzeichnet, weil hier rücksichtslose, primitive Raubvölker unter wohlwollendem Gehätschel und Getätschel deinesgleichen auch noch den letzten Winkel Deutschlands erobern.

  57. #53 pepi; Irgendeiner unserer 2 Dutzend linken Fernsehsender hat ja auch behauptet, der sich angeblich umgebrachte, angebliche Terrorist hätte Medizin studiert. Oder warens die 1-2-3 kleinen Negerlein die in verpfiffen haben?
    Weiss ich nicht mehr so genau, wird ohnehin gelogen sein.

    #59 Babieca; Warum kann man dem nicht Millionen Neger als Geschenk verehren und diejenigen, denen so warm ums Herz wird beim Anblick der Leute am besten gleich mit.
    Ich hätte auch nix dagegen einzuwenden, wenn da der eine oder andere in der Küche landet.
    Egal ob als Hauptgericht oder Snack.

  58. Glauben diese „Diplomingenieure“ und sonstige „Facharbeiter“ denn ernsthaft, dass sie das Geld, was sie dann mit einer Arbeit verdienen, komplett behalten können und die 300 Euro noch obendrauf kommen? Wie kommen sie denn darauf, dass sie durch Arbeit monatlich mehr Geld zur Verfügung haben?

  59. #63 pepi (14. Okt 2016 18:04)

    Genau, und deswegen versuchen die Polit-Idioten in Berlin alle zu uns geschwemmten möglichst lange in Sozialleistungen zu halten.
    Wenn die für 8,50 Euro mal wirklich arbeiten sollten, machen die erst richtig Theater.

  60. d..azu haben die meisten Hartzer teilweise jahrzehntelang gearbeitet, bist sie von der Groko ins Elend gestürzt wurden. Es ist schon schwer vermittelbar.

    EINE KRIMINELLE SCHEISSE IST DAS

    VON KRIMINELLEN POLITIKERN

    WARUM DULDET IHR DAS

  61. DIESES POLIT PACK PLÜNDERT EUCH AUS

    NUR FÜR EUCH DEUTSCHE GIBT ES NICHTS

    WARRUM LASST IHR EUCH SO DISKRIMINIEREN VON VERBRECHERN

  62. Afrika hat noch einige Hundert Millionen in der Preisklasse zu bieten und Murksel will die alle haben.
    Die Vorstellung, die Typen auf dem Bild wollten arbeiten erheitert.

  63. Der Neger hat von Natur aus eine vollkommen andere Einstellung zu „Arbeit“.
    Es ist ihm unbegreiflich, daß man, um einigermaßen klarzukommen, 8-12 Stunden regelmäßig! arbeiten muß.

    Man kann hier bei uns kein Gnu jagen und davon zwei Wochen leben und ansonsten faulenzen.
    Auch werden hier die Frauen nicht die Feldarbeit machen, unzählige kleine Negerlein hüten und Maniok stampfen.

  64. 14.10.2016 Heilbronn
    Kinder versucht zu berauben – Tatverdächtige in Haft In Untersuchungshaft befinden sich zwei Tatverdächtige nach einem versuchten Raubüberfall auf zwei Kinder am Donnerstag in Heilbronn. Kurz vor 14 Uhr hielten sich mehrere Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren im Bereich eines Schnellrestaurants in der Nähe des K3 auf. Dort wurden sie bisherigen Erkenntnissen zufolge von einer 28-jährigen Frau sowie deren 36-jährigem Begleiter angegangen. Die beiden versuchten an die Habseligkeiten der Jungen zu gelangen. Bisherigen Erkenntnissen nach soll hierbei die Tatverdächtige von einem Zehnjährigen die Herausgabe von Bargeld gefordert und diesen am Arm gepackt haben. Zeitlich versetzt tastete ihr Begleiter die Taschen der Jacke eines Elfjährigen ab. Da er offenbar nichts fand, das sein Interesse weckte, stieß er den Buben weg, woraufhin dieser stürzte. Die beiden Jungen ergriffen nach den Vorfällen jeweils die Flucht. Die Sicherheitsbediensteten des angrenzenden Gebäudes alarmierten die Polizei. Beim Eintreffen der Streife waren die Tatverdächtigen bereits geflohen, konnten aber wenig später von den Kindern wiedererkannt werden. Da die beiden Jungen zunächst über Schmerzen klagten und aufgrund der Geschehnisse zusehends aufgelöst waren, wurde die medizinische Betreuung veranlasst. Äußerliche Verletzungen erlitt keines der Kinder. Die mutmaßlichen Täter, die bei der Polizei bekannt sind, wurden vorläufig festgenommen und am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Die Tatverdächtigen wurden daraufhin in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Wie bei den bisherigen Ermittlungen bekannt wurde, sollen die mutmaßlichen Täter auch weitere Personen angegangen und belästigt haben. Diese und weitere Personen, die den versuchten Überfall beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, mögen sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, melden. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3456555

  65. Wieso „arbeiten“? Die werden als Kanonenfutter für Clintons Dritten Weltkrieg gebraucht. Dann lösen sich einige Probleme in Luft auf, aber leider nicht nur diese Gestalten,sondern wir auch.

  66. Es gibt da ein sehr aufschlussreiches Buch von Richard Fuerle: “Erectus walks amongst us“.
    Man könnte auch sagen: Biologie ist nicht irrelevant.

  67. #53 BePe (14. Okt 2016 16:51)
    Die Werbung hat sich längst auf die neue antideutsche BRD eingestellt….
    ——
    Das ist mir im vergangenen Jahr erstmals richtig aufgefallen. Egal ob Mode, Körperpflege, Kaffee etc. Ich boykottiere all diese Produkte und Labels.
    Die wollen uns total abstumpfen. Bei vielen gelingt es.
    Am Montag habe ich Zwieback gekauft und leider erst zuhause festgestellt, dass sogar auf der Rückseite der Packung Brandt-Zwieback ein dunkelhäutiges Mädchen abgebildet ist. Denen ist nichts heilig und nichts zu plump!

  68. Der zweite schwärmte, „they give us money and food“, und die neue Wohnung kommt auch noch, wie ich in meiner Nachbarstadt sehen konnte. Da entstand in kürzester Zeit ein nagelneuer, wunderschöner Wohnblock mit toll und üppig ausgestatteten Appartements, da würden sich die meisten unserer jungen Leute die Finger danach abschlecken.
    Diese paradiesischen Verhältnisse werden sich in kurzer Zeit in ganz Afrika herumsprechen, da war der Zustrom bisher nur eine kleine Vorhut.
    Das ist so sicher wie das „Allahu Akbar“ in der Moschee!

  69. OT

    Ronai Chaker
    Offener Brief an Aras Bacho(jesid. Kurde) von Ronai Chaker(jesid. Kurdin)

    14.10.2016, 14:48

    „Aras Bacho,

    (…)

    Lieber Aras, ich halte deine Blogs nicht nur für verständnislos, sondern auch undankbar gegenüber der deutschen Bevölkerung, die sich sorgen um ihre eigene Identität macht…

    Weder du noch ich oder unsere Vorfahren, Aras Bacho, gehören zu der Urbevölkerung (Indigenen) dieses Landes, die hier eine Kultur des Fortschritts aufgebaut haben. Dennoch können wir ein Teil dieser wunderbaren Kultur werden, wenn wir das wirklich wollen. Unsere Vorfahren und Familien kommen aus Regionen in denen die Rückständigkeit, Menschen- und Frauenverachtung an der Tagesordnung steht. In denen eine archaische und patriarchale Sozialisierung von Geburt an den Alltag bestimmt. Von Toleranz ist in diesen Regionen wenig zu sehen.

    Bevor du den Zeigefinger über diejenigen erhebst, die den Toleranzbegriff geprägt haben, solltest du bei der Kultur anfangen aus der du kommst. Die islamische Welt gehört ganz sicher nicht zu der Kultur, die den Toleranzbegriff erschaffen hat. Auch die Jesiden sind von einer Sozialisierung der islamischen Kultur geprägt und es gilt sich von genau dieser zu emanzipieren. Nur so werden wir im Stande sein, diesen Toleranzbegriff den wir für uns einfordern, selbst zu leben…“
    https://www.fischundfleisch.com/ronai-chaker/offener-brief-an-aras-bacho-von-ronai-chaker-26592

    (Anm. d. mich)

  70. Doch, ich habe das Bedürfnis diesen wirklich netten, mir sympathischen Mann in Schutz zu nehmen. Er spricht ein sehr gutes Deutsch. Seine Forderung sich sein eigenes Geld zu verdienen ist legitim.
    Sagte unsere, von mir verehrte Bundeskanzlerin nicht, dass in der Chemiebranche noch Laboranten und Fachkräfte gesucht werden?
    Dieser wirklich nette Mensch und die, für die er spricht wären doch dort wirklich eine Bereicherung, denke ich.
    Die Laboranten ins Labor, die Laien in die Produktion. Sie können ja z.B. an der Produktion von Waschmittenl und Seifen mitarbeiten. Seit Walraff, oder wie der sich nennt, wissen wir ja, dass das ein ungeliebter Job ist.
    So ist doch allen geholfen.
    Die Einwanderer tragen zum Bruttosozialprodukt bei und Friede, Freude, Eierkuchen.
    So ist doch allen geholfen.

    Danke, Frau Merkel!
    Sie haben mich inspiriert. Bestimmt gibt es auch noch andere Arbeitsmöglichkeiten für unsere zukünftigen Einzahler in unser Sozialsystem.
    —-
    Warum redet Dharma jetzt was von einer „Designerlampe“?
    —-
    Na, der DATIV, den wir sehr grüßen, wird es genauso wissen, wie er wohl ahnt, wo unsere Gewürze sind, ebenso wie er ahnt, wo seine Wurst sein könnte. (SCHXXXX POST).
    Dirk, wenn euch die Wurst nicht in den nächsten zwei Tagen erreicht, werfe sie weg. Melde Dich doch nochmal.
    Gruß Dharma und Uri

  71. Ps. zu 84
    Dagegen hilft kurzfristig nur „General Winter“, bei ihm haben wir auch noch was gut, mit langer Frostperiode und Temperaturen, dass keiner von denen
    auch nur ein Fenster kippt vor Kälte, dann bekommen viele hoffentlich Heimweh und machen sich im Frühjahr wieder auf den Weg nach Lampedusa.
    Ein bisschen Träumen darf man ja noch!

  72. #82 Zwiedenk (14. Okt 2016 18:40)
    Wieso „arbeiten“? Die werden als Kanonenfutter für Clintons Dritten Weltkrieg gebraucht. Dann lösen sich einige Probleme in Luft auf, aber leider nicht nur diese Gestalten,sondern wir auch.
    —–
    Glaubst du ernsthaft, diese Affen werden in eine Bundeswehruniform gesteckt? Und glaubst du, die rühren auch nur den kleinen Finger? Das haben die zuhause nicht gemacht und werden sie auch hier nicht tun. Unsere Regierung erwartet von unseren Soldaten, dass sie diese Affen beschützen. Früher hieß es „Frauen und Kinder zuerst“. Jetzt heißt es „Neger und Moslems“ zuerst. Und mit zuerst ist nicht gemeint „in erster Reihe“.

  73. Holt alle Affen aus dem Dschungel zu uns, aber den Dschungel holt ihr nicht aus diesen Affen raus. Uns schlägt bald die Stunde…

  74. Schuld sind die Soros-Schleuser und linken Aktivisten, welche den Afrikanern das Blaue vom Himmel versprechen, dass es in Deutschland nur Reiche gibt und das Geld auf der Straße liegt.
    Wenn die Flüchtlinge wüssten, was sie tatsächlich in Deutschland, bzw. Europa erwartet, würden viele die gefährliche Reise sicher nicht antreten.

  75. Was möchte er denn arbeiten?

    AKWs, die er als Atomfüsiker leiten könnte, gibts nicht mehr und schwarze Calciamentum-Aussenmaterialveredler in den Innenstädten sitzen zu haben, gilt als rassistisch.

  76. #64 Babieca (14. Okt 2016 17:47)

    Nigerias Oberneger und Chef-Mohammedaner…

    Merkel ist „Anti“Rassistin, Mohammedanern und Negern erlaubt sie das, „die“ sind so.

  77. OT

    Die Nachbarstochter rd. 17 J., weißhäutig, echt rothaarig, bringt seit einiger Zeit einen braunhäutigen, schlitzäugigen Turkmenen, Hindukuscher, Uiguren oder sonstigen Ostasiaten an.

    Jetzt ist die schmalhüftige Zarte schwanger.
    Ich tippe auf 6. bis 7. Monat. Ohne Kaiserschnitt wird das nichts. Dabei hat sie vor 2 oder 3 Jahren, von der Schule, eine Babypuppe, mit der sie Mutter mimen mußte. Nichts gelernt oder die Rotznase will allen zeigen, daß sie schon Poppen kann. Alte Säcke haben das auch so an sich, nur daß jene zeigen wollen, daß sie noch können.

    Bei solchen Eltern kein Wunder: Vater tätowierter Schichtarbeiter, der auch am Sonntag mit Minibagger durch den Garten brettert u. ohne Helm durch die Siedlung, Stiefmutter eine tätowierte dünne schwarzhaarige Ex-Schaustellerin, außer Weihnachtsmarkt Berlin, die den ganzen Tag ihre beiden mickrigen Söhne anbölkt. Rauchen, Feiern, Saufen, Kiffen, Hunde u. Katzenhaltung. Wobei sie das rotgetigerte Katerchen an eine Nachbarin abgaben. Kein Geld fürs Futter, es war mager u. scheu geworden. Aber eine Siamkatzenzucht. Einen älteren Husky, der dauernd abhaut, dann dieses Jahr einen jungen Husky angeschafft, der wurde aber wieder weggegeben. Am Monatsende Geldmangel, da wird nur noch der Autotank mit dem 5l-Kanister gefüllt. Zwei Autos u. Motorrad müssen sein. Vergangenes Jahr heirateten sie evangel., nach 10 Jahren standesamtl. Ehe. Jedes Jahr mindestens einmal Riesenfete im Garten. Gekocht wird bei denen eh nicht, es wird irgendwas bei McMist geholt.

    Das ist Proletariat mit Tendenz zum Lumpenproletariat! Was brauchen wir da noch kulturfremde Verbrecher in Millionenhöhe?

  78. Respekt, er spricht schon gut deutsch.
    Respekt, er will arbeiten und sich selbst versorgen.
    Was kann er denn?
    Okay, er ist lernwillig, macht eine vom BAMF finanzierte Ausbildung und in 3 Jahren verdient er so 1600 brutto.
    Nach Abzug aller Fixkosten bleiben ihm dann vermutlich weniger als 300 Euro „Taschengeld“.
    Und dann?
    Dann lachen ihn die anderen aus, weil er den ganzen Tag arbeitet und weniger aus der Kralle hat als alle anderen.
    Vor hundert Jahren hätte man nicht von Flüchtlingskrise, sondern von einem Überangebot an Sklaven gesprochen.

    Auch deutsche Mindestlohnarbeiter sind nur Sklaven. Sie arbeiten die ganze Woche, haben eine schäbige Hütte, für billiges Essen und die einfachste Lebensführung reicht es gerade.
    Selbst deren Kinder bleiben in der Hartz-Klasse, wie damals auf den Plantagen, nur ohne Ketten und ohne Peitsche.
    Das geht heute nur mit Deutschen, die sich irgendwie doch stolz selbst durchschlagen wollen – aber nicht mit diesen Invasoren.
    Respekt für jeden deutschen Mindestlöhner, der arbeitet und sich seinen Lebensunterhalt selbst verdient anstatt auf der Couch zu liegen und sogar fast noch mehr zu bekommen.
    Arbeit muss sich wieder lohnen- daher gegen den Mindestlohn!! Für einen deutschen „Wertlohn“!

  79. @ #92 pro afd fan (14. Okt 2016 19:39)

    Ach was, im Zeitalter der Satelitenschüsseln u. Smartphones glotzen die Neger im hintersten Afrika Werbesendungen u. Soaps u. glauben unser Wohlstand falle vom Himmel! Und wenn sie dann noch islamisch sind, haben sie die Pflicht zur Hidschra u. Dschizya-Eintreibung. Da sind Merkel & Co. lediglich noch Lockvögel oder billige Ausreden. Früher oder später würden sie eh bei uns einfallen.

    Deshalb helfen uns nur militärisch bewachte Grenzen – mit Schießbefehl. Und das sage ich ungern. Wer ballert schon gerne auf Menschen? Außer korantreue Muslime, die haben ja die Pflicht mindestens einmal im Jahr das/ein „Haus/Land der Kuffar“ anzugreifen, ansonsten versündige sich die Umma. Und andere Mordbefehle ihres Kriegsgottes Allah, siehe Kloran.

    🙁

  80. Da sind sie nun, Merkels Fachkräfte aus dem Süden. Das ist Deutschlands Zukunft. Ich sehe nur noch schwarz.

  81. Wenn ich jetzt schreiben würde wohin ich solchen Abschaum am liebsten zusammen mit unserer selbsternannten Elite zum Gemeinschaftsduschen hinschicken möchte, würde man mich hier sperren.

  82. Der Spinner soll mal für 8,50 Euro Brutto arbeiten gehen, davon seine Miete zahlen, seine Versicherungen, seine Riester-Rente, seinen kleinen Sparvertrag, sein altes Auto, die Reparaturen und das Benzin, nicht zu vergessen die GEZ – dann können wir uns gerne mal unterhalten.

  83. #28 Das_Sanfte_Lamm (14. Okt 2016 15:58)

    Hier das Richtige zur Einstimmung, um sich das Wochenende zu versauen.

    Danke für den Link.
    Hat auf Anhieb geklappt! Das mit dem versauten Wochenende meine ich …

  84. Er hat aber die sozialistischen Worthülsen toll auswendig gelernt.

    all humans are equal

    Nicht ganz, mein Lieber. Also ich bin nicht wie Du. Sicher nicht.

    we want to stay in Germany

    Um Gottes Willen, was haben wir da nur reingeschaufelt.

  85. we need work

    Was stellt er sich unter Arbeit vor? Jemand sollte es ihm schonend beibringen: 10 Stunden jeden Tag, einschließlich der Fahrten zur Arbeit, das ist die Realität.

  86. we need work

    Dazu noch ein Schwank aus dem echten Leben:
    Ein größerer Betrieb hier beschäftigt ein paar Asylneger. Die kommen über Randstad (Zeitarbeit) jeden Tag von weit her, kostenlos mit der Regionalbahn, und haben ihre Damenfahrräder dabei. Alle verdienen ein paar Euro an denen, und einmal pro Woche darf jeder von ihnen einen großen Karton mit Essbarem (Firma stellt Lebensmittel her) mit ins Asylheim mitnehmen. Der Firma entstehen keine Kosten, bezahlt ja der Staat, die Neger sind beschäftigt und somit ist alles BESTENS. Wenn man sich aber überlegt, daß das Merkelregime Neger um den halben Planeten hierher lockt, um diese hier mit einfachsten Hilfstätigkeiten zu beschäftigen, na ja… Ich hoffe einfach, daß dieser erbärmliche Staat bald pleite ist, denn das ist nicht auszuhalten.

  87. Bei Sekunde 56 Affenlaute unter Drogen?
    Wow was für Fachkräfte…
    Industrie 4.0 steht an, also geht zurück in den Busch!

  88. #1 Blimpi (14. Okt 2016 15:12)

    Die werden sich noch alle umschauen,wenn sie merken,daß sie nie mehr als ca. 300 Euros in der Tasche haben.
    Entweder lebens vom Hartz,da kommt nicht mehr bei herum oder sie müssen einen „Hilfsarbeiterjob“ annehmen,da verdienste als ungelernte Kraft auch nicht viel und bei den ganzen Abgaben,Steuern,Miete,Strom ect. bleibt dann auch nicht viel mehr als diese 300€..
    Ja und dann wachen sie alle auf in ihren rosaroten Wolkenkuckucksheimen,begreifen die Realität in Moneyland und werden sich bestimmt über ihre „Gastgeberin“ ärgern,die sie dann so vernachlässigt im Stich lässt.
    Na mal schauen,wie sie für die Kohle sorgen werden,die ihnen,nach eigener Überzeugung ja zusteht…
    Ich grins mir schonmal eins…

    Und dann nimmt das System uns erst einmal unser Geld weg. Dann werden die Renten noch weiter gekürzt, die Löhne tiefer gedrückt, die Ersparnisse weginflationiert, Steuern und Abgaben erhöht –

    und wenn das nicht reicht, dann wird es blutig. Dann sind wir alten, naiven, weichen, wehrlosen Eingeborenen dran.

  89. #114 Zukunft-ohne-ISlam (14. Okt 2016 21:00)

    Bei Sekunde 56 Affenlaute unter Drogen?
    Wow was für Fachkräfte…
    Industrie 4.0 steht an, also geht zurück in den Busch!
    —————————–

    Hehe, der kann als Rapper arbeiten. Die Unterhaltungsindustrie wird sich dieses Talentes annehmen.

  90. #101 Umkehr (14. Okt 2016 20:16)

    Da sind sie nun, Merkels Fachkräfte aus dem Süden. Das ist Deutschlands Zukunft. Ich sehe nur noch schwarz.

    Da macht es einen Heidenspaß, früh um 5 aufzustehen und in Steuerklasse I den ganzen Tag für das Wohl dieser Versorgungssuchenden zu hackeln.

    Die und die Futtertrog-Bonzen leben nur deshalb so gut und entspannt, weil wir uns reintreiben, ausnützen und betrügen lassen.

    Unsere Anständigkeit, unser Fleiß und unsere Opferbereitschaft sind zu schade für das buntländer Lumpereisystem.

  91. 300€??
    1300€/M sind es Brutto (min) werden deutsche Steuergeldern mißbraucht für solche Typen wie ihn (incl. Unterkunft, Heizung, KV, Verpflegung, Verwaltung, Polizei, anteilig Gefängniskosten, Gerichtskosten (Asyl, Drogen, Kriminalität, Vergewaltigung, Bombenbastler, …) Deutschlehrer, Sozialarbeiter, …)

    Alternative:
    In Afrika kostet ein Asylplatz runde 10€/Monat
    (Dadaab).
    Dahin sollten wir alle Asylis schicke, also aktuell über 2 Mio. Illegale.

  92. Lieber Gott
    hilf mir in meiner Not.
    Erleuchte die, die mich regieren.
    Schaffe ein Land, in dem ich mein Leben leben kann
    ohne dass es bedroht wird.
    Gib mir die Sicherheit meines Arbeitsplatzes und genug Lohn dafür, damit ich sorglos leben kann.
    Gib mir die Offenheit auch andere Lebensmuster zu akzeptieren, so wie mein Lebensmuster akzeptiert wird.
    Verschaffe mir und meinen Nachkommen ein stolzes und glückliches, freies Land
    und bewahre uns vor der Merkel und ihren Helfershelfern.
    Setz mich zurück in die Zeit- so 1985!
    Denn Du hast die Macht.
    Amen

  93. Ich fange mal mit einer Frage an. Muessen wir uns das gefallen lassen? Klare Antwort Nein niemals? Die Frechheit der Asylbetrueger und Neger kennt keine Grenzen. Der Staat sprich die Deutschen Steuerzahler finanzieren alles inklusive einer medizinischen Rundumversorgung von der normale Kassenpatienten nur traeumen koennen. Dann sind 300 Teuronen Taschengeld im Monat zu wenig von denen diese Leute noch nicht mal eine Monatskarte fuer den OEPNV kaufen muessen weil die Deutschen Steuerzahler die weil Sie noch nicht genug geschroepft werden auch noch bezahlen. Ich kenne genug die 6 Tage in der Woche 10-12 Stunden oder noch laenger arbeiten und am Monatsende nach Abzug aller Unkosten wie Miete,Strom usw.noch nicht mal 300 Euro uebrig haben. Wenn es diesen Asylbetruegern nicht passt raus unserem Land und vergesst das Wiederkommen wir brauchen und wollen euchr auch nicht. Wir wollen keine Drogendealer und Leute die unsere Frauen und Kinder begrapschen und vergewaltigen. Schmeisst das Pack endlich raus und macht die Grenzen dicht.Sichert Sie auch mit bewaffneten Posten. Aber solange es noch Gemeingefaehrliche und Gehirnamputierte GutmenschInnen gibt die den ganzen Wahnsinn noch unterstuetzen und ein Bleiberecht fuer Alle fordern wird dieser Wahnsinn kein Ende finden. Also muss diesem Personenkreis auch dringendst das Handwerk gelegt werden. Ich erinnere bloss an die Aussage einiger geistesgestoerter Politikerinnen die folgendes abfelassen haben. Wir brauchen auch Menschen die in unsere Sozialsysteme einwandern und in bzw von diesen leben.Die Quittung fuer diesen geistigen Duennschiss bekommen wir jetzt. Also weg von der Willkommenskultur hin zu einer Abschiebekultur aber ploetzlich und Heute anstatt Morgen.

  94. Au weia … vielleicht sollte mal jemand den Negern sagen, dass es hier keine Jobs als Kesselflicker oder Besenbinder gibt.

    Als was sollen diese hochqualifizierten Fachkräfte denn arbeiten? Strassenfeger, Reinigungspersonal? Wobei ich persönlich so einen Vogel nicht in meine Wohnung lassen würde.

    Aber vielleicht könnte man die einsetzen, um Asylantenunterkünfte zu reinigen … mit der Zahnbürste …

  95. #123 WTC (14.Okt 2016 22:05)
    Selbst als Reinigungskraefte oder Strassenfeger kann man diese Neger nicht einsetzen. Woher sollen die die Kentnisse von den einzusetzenden Reinigungsmitteln haben und die wie wollen Sie die entsprechenden Maschinen bedienen. Auch bei der Strassenreinigung wird schon vieles maschinell erledigt. Und der Beruf drs Kesselflickers ist ausgestorben wenn ein Kessel kaputt geht wird Er nicht mehr geflickt sondern weggewirfen. Und Besenbinder diese Berufsgruppe ist auch am Aussterben. Besen sind heutzutage auch Massenfabrikation. Hier hilft nur eins zurueck nach Afrika

  96. Ukraine has received lethal weapons from US NATO countries.

    Under Gorlovka,Ukraine used thermobaric missiles

    A NATO product.

  97. HÖRE WELT

    Die Maske ist gefallen.

    Die Wahrheit ist da :

    Wo nur die Wirklichkeit herrscht,

    Grausam und groß.

    (Das Boot)

  98. Die US-Polacken kommen

    The DPR’s intelligence reported about the arrival of hundreds of Polish mercenaries near Mariupol

  99. Wenn ich die Ausführungen der schwarz-syrischen Akademiker im Video betrachte, kommt mir unwillkürlich mein letzter Zoobesuch in Erinnerung. Einfach zu schade, dass die gezeigten Fachkräfte ihre Papers (vermutlich Promotionsurkunden, Approbationsurkunden, Nobelpreise oder sogar das Seepferdchen) auf ihrer entbehrungsreichen Flucht verloren haben. Der Nutzen für die rückständige deutsche Industrie und Wissenschaft wäre schier unermesslich, wenn diese fleißigen Geistesgrößen ihre Fähigkeiten und Qualifikationen endlich einbringen dürften. Dann hätte auch Deutschland endlich die Chance, das Entwicklungsniveau von beispielsweise Nigeria oder dem Sudan zu erlangen. Leider haben wir noch viel zu wenige von diesen afrosyrischen Entwicklungshelfern bei uns – doch an diesem Problem wird mit Nachdruck gearbeitet- Merkel sei Dank!

  100. #131 johann
    Diese Selbstmordterroristen sind im Grunde genommen zu bemitleiden. Werden sie doch auch nur als nützliche Idioten von mächtigen Interessengruppen missbraucht. Gehirnwäsche macht`s möglich.

  101. Stellt euch diese Gruppe „Neurapper“ in weniger besiedelten Gegenden vor und eine Frau kommt vorbei. Vielleicht auch noch nachts.
    Was könnte alles passieren?
    Folgende Scenarien könnten sich abspielen:

    1: Alle sagen freundlich hallo und die Frau geht an ihnen vorbei.

    2: Die Frau beachtet diese Gruppe nicht, ignoriert sie, sieht sie nicht an und will nur noch vorbei und weg.

    3: Es bleibt nicht bei Worten.

    Oder aber ein Mann kommt vorbei…

    …und das wird sich in unserem schönen Deutschland AUSBREITEN, bis es auch die Letzten begreifen 🙂

Comments are closed.