Am Dienstag Abend war der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad um 23:15 Uhr zu Gast beim ZDF-Talker Markus Lanz, der die klaren Ausführungen des ägyptischen Schriftstellers als „Frontalangriff“ auf den Islam bezeichnete, aber auch die Frage stellte, ob wir uns in Deutschland zu sehr scheuen, die Debatte kritisch zu führen. Unter den weiteren Gästen unterstützte der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach die islamkritischen Thesen des Ägypters. Der Comedian und Pegida-Kritiker Michael Mittermeier versuchte hingegen umgehend zu relativieren, indem er von „netten Moslems“ unter seinen Bekannten und einer „individuellen Interpretation“ des Korans redete. Hier das Video der gesamten Sendung.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. Abdel-Samad ist eine hinterhältige Person. Gestern beim Doofling Lanz sinngemäß: Der Islam sollte in der Mitte der Gesellschaft diskutiert werden und nicht am rechten Rand (Rassisten oder was?).

    Erstens ist die AfD nicht der „rechte Rand“, und zweitens waren PRO NRW und AfD diejenigen, die so mutig waren, den Islam zu kritisieren, da es die „Mitte der Gesellschaft“ nicht getan hat. Und verurteilt Abdel-Samad also jetzt uns mutige Leute und stigmatisiert und als „rechten Rand“? Pfui Teufel!

    Er ist ja wohl nicht der einzige Islamkritiker, der politisch verfogt wird (man denke u.a. an PRO-Chef Markus Beisicht, ach so, „rechter Rand“, dann ok oder was)?

    Und, Herr Abdel-Samad, es ist nicht Aufgabe der Deutschen, Ihre unwilligen, geisteskanken Brüder und Schwestern zu domestizieren und zu „integrieren“, es ist I H R E Aufgabe!

    Predigen Sie in den Hasstempeln Ihrer Brüder, wir haben wahrlich anderes zu tun.

    Und, Herr Abdel-Samad, Sie wissen als Experte ganz genau, dass der ISlam nicht reformierbar ist! Gehen Sie in Ihre Heimat zurück und versuchen Sie da, die Ideologie Ihrer Glaubensbrüder zu reformieren. Bücher schreiben können auch andere und haben es bereits lange vor Ihnen getan. Aber Bücher, Vorträge und Quasselshows bringen ja gutes Geld!

  2. Michael Mittermaier versuchte hingegen die Ausführungen umgehend zu relativieren, indem er von „netten Moslems“ unter seinen Bekannten und einer „individuellen Interpretation“ des Korans redete

    Hallelujah – Was für ein Schwachkopf.

  3. Ich tu mir diese Sendungen „Vier gegen Willi“ nicht mehr an, um meine Nerven zu schonen. Klar schätze ich H A Samad, aber der Rest einschließlich Angelas Arschküsser Bosbach ist mir so dümmlich und politisch korrekt, wie ich es eigentlich von den System Profiteuren der DDR kenne, da wird gelogen, das die Mitdiskutanten aufpassen müssen, von den langen Lügennasen nicht erstochen zu werden.

  4. #3 Der boese Wolf (26. Okt 2016 15:41)

    Was genau ist überhaupt ein „rechter Rand“?

    Also mein alter Backofen heizte irgendwie nicht gleichmäßig.
    Wenn ich darin Pizza gebacken habe, dann wurd der Rand auf der rechten Seite immer sehr hart, während der linke Rand immer lappig weich, schwabbelig blieb.

    So rechts von der Mitte, da war die Pizza immer am besten.

  5. Was mir an seinen Aussagen gefallen hat war, dass die Muslimverbände eindeutig auf der Seite der Fundamentalisten stehen und die liberalen Muslime gar nicht vertreten werden. Daraus schließe ich , dass man die gesamten Muslimverbände verbieten muss um überhaupt ein liberales und aufgeklärtes Land zu bleiben. Sonst läuft hier hemmungslos die Islamisierung weiter.

  6. OT
    Bluttat im BBZ angekündigt: Kein Haftantrag gegen Schüler

    NÜRNBERG – Der 26-Jährige, der am Dienstag einen Großeinsatz am Berufsbildungszentrum (BBZ) ausgelöst hat, wurde mittlerweile in eine Fachklinik eingewiesen. Haftantrag gegen den Mann wurde nicht gestellt.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/bluttat-im-bbz-angekundigt-kein-haftantrag-gegen-schuler-1.5576877

    26-Jähriger Schüler?
    Bluttat?
    Fachklinik?

    Welche Glaubensrichtung hatte denn der Schüler, ihr WeglaSSjournalien?

  7. Mittermaier hat mit seinem „Humor“ für Schwachsinnige wohl keine Engagements mehr und viel Zeit, um sich als Islamverteidiger aufzuspielen.

    Der Typ hat von Nichts eine Ahnung, davon aber viel , typischer grüner
    Wichtigtuer halt.

  8. #1 Milly Gyros

    die AFD verkörpert die Mitte der Gesellschaft und halbwegs die CSU in ihrem Bayern noch..

    Die restlichen Parteien verkörpern die linke Flanke der Gesellschaft..

  9. Hamed Abdel Samad hatte wenig Zeit sich ausreichend zu formulieren und Michael Mittermaier war auch noch so unverschämt ihm in’s Wort zu fallen, um politkorrekte Relativierungen abzusondern.

    Noch immer wird versucht die Islamkritik zu unterbinden und wenn dies bei einem so qualifizierten Migranten und Ex-Moslem wie Samad das eben nicht mehr glaubwürdig vermittelt werden kann, muß zumindest eine Relativierung her. Natürlich durfte auch der Verweis auf die Bibel nicht fehlen, ohne darauf hinzuweisen, dass

    1.Die Gewalt im AT vom Koran bis heute bewahrt und ausschließlich in islamischen Ländern praktiziert wird

    2.in keinem christlich oder jüdisch geprägten land dies geschieht

    3.das Christentum Jesus Christi, mit seiner Botschaft von Gwaltfreiheit und Nächstenliebe, jegliche Gewalt ausschließt

    4.Mohammed genau das Gegenteil lehrt und bis heute umgesetzt wird.

    An dieser Stelle möchte ich auf den 18 jährigen Illegalen Migranten und selbsternannten Journalisten Aras Bacho hinweisen. In verzichtbaren geistigen Beiträgen meint er „uns Deutsche“ belehren zu müssen, wie wir mit seinesgleichen umzugehen hätten: https://www.facebook.com/officialarasbacho/about/

    Dieser pubertäre, geistige Tiefflieger formuliert den typischen Moslemmix aus Opferrolle in Kombination mit Forderungen an uns: http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/

    Kontakt:
    Aras Bacho
    Email: arasbacho11@gmail.com
    Twitter: https://twitter.com/search?q=aras%20bacho&src=typd
    youtube: https://www.youtube.com/channel/UC3U3-l9a58Drzq-7UVkeU2Q

  10. Mittermeier kann ja mal zusammen mit der Kässmann dem IS die „einheitliche Interpretation“ des Koran näherbringen. Oder gibt es die vielleicht garnicht? Und wieso explodieren dauernd Moslems und keine Christen, Juden, Buddhisten trotz möglicher „individueller Auslegung“ der Bibel, der Tora und der Lehren des Siddhartha Gautama?

    Dieses kindliche Wegwischen fundierter Kritik, wie es Mittermeier macht, ist typisch für die gauche caviar. Frag mal so jemanden, ob er das Prinzip der Abrogation des Korans erklären kann. Da hörts schon auf mit dem Expertenwissen darüber, ob jemand den Koran „individuell interpretiert“.

  11. #3 Der boese Wolf (26. Okt 2016 15:41)

    #1 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:39)

    Was genau ist überhaupt ein „rechter Rand“?
    ———

    Das weiß ich doch nicht!Ich stehe nirgendwo am Rand, wäre ja noch schöner! Da müssen Sie die linken Dumpfbacken und die Taqiyya-Moslems fragen.

  12. Mittermaier sie sind ja zu dumm zum Kot absetzen!
    Bei dir sieht man eindeutig daß alle die „was mit Medien machen“ auf links gewaschen sind !
    Du hättest doch zusammen mit dem Adolf Juden ermordet wenn du nur die Chance bekommen hättest!

  13. #14 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:52)

    Mit den Moslems schaffen wir uns unendliche Probleme, die wir ohne sie nicht hätten!

    Und ohne jede Menge Probleme auch wesentlich weniger Staat bräuchten. Merkt jemand was?

  14. Michael Mittermaier versuchte hingegen die Ausführungen umgehend zu relativieren, indem er von „netten Moslems“ unter seinen Bekannten redete..
    ———-

    Ist unter Männer auch garnicht so schwer solche Bekanntschaften zu schließen..

    Soll er es mal mit deren Frauen probieren,ohne gleich die Brüder,Onkels oder Cousins mit am Hals zu haben.

    Da wird er sich aber wundern..

  15. Michael Mittermaier versuchte hingegen die Ausführungen umgehend zu relativieren, indem er von „netten Moslems“ unter seinen Bekannten redete..
    ———-
    Ist unter Männer auch garnicht so schwer solche Bekanntschaften zu schließen..
    Soll er es mal mit deren Frauen probieren,ohne gleich die Brüder,Onkels oder Cousins mit am bzw. auf dem Hals zu haben..

    Da wird er sich aber schwer umgucken.

  16. Abdel Samad ist ohne Zweifel einer der besten Islamkritiker im deutschsprachigen Raum.

    Was mich(indirekt) aber an ihm stört, ist seine Mimik, denn Egal wie gut seine Argumentationen auch sein mögen, besonders Frauen neigen dazu gefühlsbetont zu entscheiden und ich glaube das ist seine grosse Schwäche.

    Nichtsdestotrotz werde ich mir die Sendung noch anschauen, den er ist ein Mann der Weiss wovon er redet.

  17. #18 Marie-Belen

    Dann machen wir mal den Gegentest und besuchen eine Schweinfarm. Mal sehen, wie viele Schüler dann fernbleiben und es dann auch jeweils 300 Euro Bußgeld hagelt.

  18. Mittermeier, der seine beste Zeit ungefähr 15 Jahre hinter sich hat (wie auch sein Kollege Kalkofe) scheint seine neue Berufung darin zu sehen, den Systemhampelmann und Hetzer gegen AfD und Pegida zu spielen.

    So erhoffen sich die ergrauten Ex-Clowns noch wertlose Preise, die sie sich dann gegenseitig umhängen dürfen oder hier und da ein Engegement durch Steuergelder.

    Erbärmlich, aber was tut man nicht alles, um nicht Pfandflaschen im Mülleimer suchen zu müssen?

  19. Mich interessiert der Islam null die Bohne. Mich nerven „Islamkritiker“ „Islamexperten“ „Islamdefinierer“. Befürworter, Ablehner, mich interessiert auch Bosbach Null die Bohne, der Hampelkasper Mittermeir schon gar nicht und der schmierige Anzugfutzi Lanz schon gar nicht,

    Ich will das die deutschen Fußgängerzonen sicher und überschaubar bleiben, bzw. wieder werden. Mich interessiert, dass unsere Frauen im Dunkeln sicher nach Hause kommen, dass unsere Sprachkultur erhalten bleibt, unsere wunderschönen Landschaften, unser Erfindergeist, unser Fließ und unsere Sauberkeit. Sonst Nichts!

  20. #20 Tabu   (26. Okt 2016 16:00)   Your comment is awaiting moderation.

    Michael Mittermaier versuchte hingegen die Ausführungen umgehend zu relativieren, indem er von „netten Moslems“ unter seinen Bekannten redete..
    ———-
    Ist unter Männer auch garnicht so schwer solche Bekanntschaften zu schließen.

    Soll er es mal mit deren Frauen probieren,ohne gleich die Brüder,Onkels oder Cousins mit am bzw. auf dem Hals zu haben..

    Da wird er sich aber schwer umgucken.

  21. Vieles, was wir jetzt von Herren Bosbach hören, war doch vor zwei Jahren noch ausschließlich das Thema von Herrn Stürzenberger oder Pegida.

    Der Lernprozess von diesen Seiten her in den Mainstream der Politiker ist eklatant.

    An dieser Stelle deshalb und immer wieder: Gratulation an den Widerstand und die Aufklärung aus München und Dresden!

    Was Herr Abdel-Samad aushalten muss, kann von uns auch niemand nachvollziehen. Die Angst umschwirrt ihn doch täglich.

  22. #1 Milli Gyros

    Offensichtlich haben sie nicht verstanden, dass Abdel-Samad nicht gegen den Islam ist. Er setzt sich schon seit Jahren für einen toleranten Islam im Vorbild des Christentums ein. Und dem sollte man wirklich nichts entgegensetzen, es sei denn man hat andere Gründe, die wirklich fremdenfeindlich oder rassistisch sind.

  23. Entlassener Dozent Wolfgang Hebold ist AfD-Stadtratskandidat

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Volksverhetzung. Hebold bestritt einige der inkriminierten Zitate und erklärte, er sei nicht rassistisch. Es geht um den Islam abwertende Begriffe wie „Museltante“ oder „Kopftuchmoslem“ in einem Internetblog des Mathematik-Dozenten. Studenten hatten außerdem berichtet, Hebold habe bei der Aufgabenstellung in seinem Unterricht einen Zusammenhang zwischen Islam und Terrorismus unterstellt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-lichtenberg-entlassener-dozent-wolfgang-hebold-ist-afd-stadtratskandidat/14741444.html

  24. PhD in Qur’anic ’studies‘, mittermeier,

    … „individuellen Interpretation(?)“ des Korans redete.

    Wenn die Gewalt(5:33-40, 8:39, 24:2, 9:111, 4:56, 10:4, …)-ayah’s Entschuldiger/Relativierer (‚OUT_of_historical_context™‘) zeigen (non-abrogated/stornierte) Qur’an basierende Widerlegungen—werde ich schnellmann.org löschen

    4:07 min ‚… erkären oder intertieren den Koran ist sicherlich ein Versuch as PURE Wort von Gott zu schwächen. To adulterate it with a human perspective …‘

    http://schnellmann.org/#Quran_a_Book_out_of_Context

  25. Minderjährige Flüchtlinge verletzen Schüler

    Zwei sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“, jeweils fünfzehn und sechszehn Jahre alt, griffen aus bislang ungeklärten Gründen am Dienstag Nachmittag gegen 15.30 Uhr in Oberbernbach in der Nähe des Sportplatzes einen 14-jährigen Schüler aus Aichach an.

    Zuvor war der Schüler von einem anderen 14-Jährigen wohl unter einem Vorwand zum Tatort gelockt worden. Einer der Täter versetzte dem Buben dann einen Faustschlag in die Rippen. Nachdem der junge Bub nach der Attacke geflüchtet war, beschädigten die beiden Asylbewerber noch das zurückgelassene Fahrrad des Jungen.

    Da das Tatmotiv noch im Unklaren liegt, werden mögliche Zeugen gebeten, sich ob ihrer gemachten Beobachtungen hinsichtlich der Attacke mit der Polizeiinspektion Aichach in Verbindung zu setzten.

    http://www.focus.de/regional/bayern/aichach-polizei-koerperverletzung_id_6118825.html

  26. Währenddessen:

    Ein leitender Funktionär des Türkischen Elternbunds in Hamburg soll einem Bericht des Hamburg Journals im NDR-Fernsehen zufolge auf Facebook offen gegen Deutschland gehetzt haben. Offenbar als Reaktion auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestages habe Malik Karabulut, Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins, geschrieben: „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ Zudem soll er in seinem Eintrag die Deutschen als „Köterrasse“ bezeichnet und erklärt haben: „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“

    Der NDR habe Herrn Karabulut, der sich im Jahr 2011 für die Grünen um ein Bürgerschaftsmandat beworben haben soll, mehrfach um eine Stellungnahme gebeten, heißt es in dem Bericht. „Bis heute allerdings vergeblich.“

    http://www.abendblatt.de/nachrichten/article208495077/Tuerkischer-Elternbund-Chef-hetzt-gegen-Deutsche.html

  27. Also Mittelmäßigs euphemistische Ergüsse über den Islam anzuhören ,regt mich weniger auf, als seine „Comedy“ ertragen zu müssen.

  28. OT

    „VOGUE ARABIA“ GELAUNCHT
    Wie das Modemagazin die arabische Welt erobern will

    Es sei ein „historischer Moment“, feiern die Herausgeber: Das internationale Modemagazin „Vogue“ hat jetzt auch eine arabische Ausgabe.

    Es ist der 22. Titel der internationalen Fashion-Instanz.

    Gelauncht wurde erst digital und zweisprachig, auf Englisch und Arabisch, unter Vogue.me. Im Frühjahr 2017 soll die Printausgabe von Vogue Arabia folgen.

    http://www.bild.de/politik/ausland/frauenrechte/vogue-arabia-48447972.bild.html, Bild, 26.10.2016 – 15:47 Uhr

  29. Glaubenbrüder und LandsmännInnen der syrischen Unruherstifter Aiman Mazyek und IsLamya Kaddor:

    https://www.welt.de/vermischtes/article159059232/Sieben-Jungen-umzingeln-und-begrapschen-Maedchen.html

    Sieben Jungen umzingeln und begrapschen Mädchen

    Stand: 16:02 Uhr

    In einem Hallenbad in Berlin kommt es zu Übergriffen auf minderjährige Mädchen. Die Täter umzingeln ihre Opfer regelrecht. Die sehr jungen Täter erhielten Hausverbot. Die Polizei ermittelt.

    n einem Hallenbad im Süden Berlins haben sieben Jungen mehrere Mädchen eingekreist und sexuell belästigt. Die Tatverdächtigen im Alter von sieben bis 14 Jahren sollen den Mädchen hinterhergeschwommen sein und sie angefasst haben, so die Polizei.

    Wie der Vater von drei der Mädchen der „Berliner Morgenpost“ sagte, hätten die Jungen ihre Opfer regelrecht eingekesselt. Fünf der Jungen hätten sie dann „an Brüste und Po“ gefasst.

    Der Mann sagte, er habe seine neun, elf und 14 Jahre alten Töchter sowie eine 14-jährige Freundin am Montagmorgen zu dem Bad im Stadtteil Mariendorf gebracht. Sie wollten dort den Geburtstag der ältesten Tochter feiern.

    Sechs der Jungen aus Syrien

  30. Tja, das mit lechts und rinks ist schwierig geworden.

    In der guten, alten, überschaubaren Zeit waren doch Ideen wie Republik = Mitbestimmung und politische Debatte, die Bindung der Obrigkeit an Recht und Gesetz, die freie Presse, Glaubensfreiheit, Selbstbestimmung der Frau, Kritik an Religion und Autoritäten usw. LINKS.

    Und als RECHTS galt das Bewahren von Sitte und Ordnung, die Unterordnung unter Autorität und Religion, das Mitlaufen in der Masse, das Dumm-Halten des einfachen Volkes usw.

    In dem Sinne sind wir ja tatsächlich eher Linke hier?!

    Das Thema „Nation“ habe ich bewusst außen vor gelassen, das wurde und wird von Linken wie Rechten ganz selbstverständlich besetzt.

    Schon F.J. Strauß hielt allerdings wenig von der „politischem Gesäß-Geographie“.

  31. #38 lorbas (26. Okt 2016 16:13)

    Minderjährige Flüchtlinge verletzen Schüler

    Zwei sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“, jeweils fünfzehn und sechszehn Jahre alt, griffen aus bislang ungeklärten Gründen am Dienstag Nachmittag gegen 15.30 Uhr in Oberbernbach in der Nähe des Sportplatzes einen 14-jährigen Schüler aus Aichach an….

    Interessant an dieser Nachricht ist nicht der Vorfall an sich; das ist Alltag im bunten Deutschland. Sondern, daß die Zeitung offen schreibt, von wem wir da wieder mal bereichert werden. Und das scheint sich zum neuen Pressecodex zu entwickeln. Schaust du hier:

    Berlin – Jungen kesseln Mädchen in Bad ein, fassen an Brüste und Po

    …Wie der Vater von drei der betroffenen Mädchen gegenüber der Berliner Morgenpost berichtete, hatte er seine neun, elf und 14 Jahre alten Töchter sowie eine gleichaltrige Freundin des ältesten Mädchens morgens gegen 9 Uhr zu dem Bad gebracht. Die Kinder wollten den Geburtstag der 14-Jährigen feiern. Beim Schwimmen seien die Mädchen von sieben Jungen bedrängt und regelrecht eingekesselt worden. „Fünf der Jungen fassten die Mädchen an Brüste und Po“, schilderte der Vater das Geschehen. Die Opfer seien auch in den Schwimmerbereich verfolgt worden. Schließlich sei es aber seiner elfjährigen Tochter gelungen, sich zu befreien, zum Bademeister zu laufen und um Hilfe zu bitten. Wenig später war die Polizei am Ort.

    Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, wird gegen die Tatverdächtigen wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ermittelt. Bei den Jungen handelt es sich um einen 14-Jährigen sowie sechs Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren. „Die Tatverdächtigen sollen den Mädchen hinterhergeschwommen und sie angefasst haben“, teilte die Polizei weiter mit. Sechs der Jungen sind demnach Syrer, bei einem Kind ist die Staatsangehörigkeit nicht geklärt….

    Da haben die kleinen Hascherl wohl „Sylvester“ gespielt, genau wie die Großen.

  32. #42 Puseratze (26. Okt 2016 16:21)

    +++Mönchengladbach+++
    In Rheydt entsteht ein Bethaus ……In der Moschee beten auch Salafisten. Staatsschützer sind wachsam!

    ja besonders die Salafisten werden vom Staatsschutz gegen rächts geschützt.

  33. #39 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 16:14)

    Bei den Grünen ist dieser türkische Deutschenhasser politisch richtig aufgehoben!

  34. #45 Dr. T (26. Okt 2016 16:27)

    In den 1970ern gab es für Silvester immer von Tweety auf die Nase, heutzutage undenkbar!

  35. Also ich habe Samads neues Koran-Buch noch nicht gelesen, aber ich werde es tun.

    Über den Mittermeier dürft ihr nicht so schimpfen. Der lebt doch vom Propaganda-TV, deswegen wird er wohl kaum etwas gegen den Islam sagen, sonst schmeissen sie ihn schlicht raus. Das Altmeier-Syndrom.

    Samad ist ein Freund vieler Worte. Ich habe seine Schilderungen vom Tahir-Platz gelesen, lange Sache das. Naja, aber er kritisiert eben auch noch deutlich genug, so dass ich ihn als positiv für unsere Anti-Islam-Bewegung einschätze. Er gehört zu uns, trotz aller Kritik.

  36. #45 Dr. T (26. Okt 2016 16:27)

    #38 lorbas (26. Okt 2016 16:13)

    Schaust du hier:

    #236 Das_Sanfte_Lamm (26. Okt 2016 01:00)

    http://www.pi-news.net/2016/10/alles-wird-gut-de-maiziere-erlaubt-uns-schwein/#comments

    #238 lorbas (26. Okt 2016 01:06)

    #235 Das_Sanfte_Lamm (26. Okt 2016 01:00)

    #234 Auf1000 (26. Okt 2016 00:55)
    […]

    Tja, selbst Schuld. Hätten die Mädchen den „No-Aufkleber“ getragen, wäre das nicht passiert. Also beim nächsten mal vorher dran denken

    Eine Reker`sche Armlänge hätte es auch getan.

  37. #49 Eurabier

    Genau so ist es. Hab Dir übrigens im Alice-Thread geantwortet (Conne).

    [Eine Runderneuerung des PI-Kommentarsystems steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. So mit richtigen Threads, Bewertung, Spam-Melder, Benachrichtigung, …]

  38. #3 Der boese Wolf (26. Okt 2016 15:41)

    #1 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:39)

    Was genau ist überhaupt ein „rechter Rand“?

    *******************************************
    Na der ist dort, wo das Messer liegt.

    😉

  39. Airhead lanz,

    2:30 Min.,

    ‚… gibt es diese zwei Seiten‘

    1. frühen Mekka Koran (storniert ‚Naskh‘ 2:106, 16:101)
    durch späten 2. Medina Koran

    deal-gently-with-them-for-a-while.html

  40. #45 Dr. T (26. Okt 2016 16:27)

    In Spandau, genauer bei der dortigen Polizei werden Angaben zu gesuchten Tätern nicht öffentlich gemacht:

    Vier Unbekannte attackierten in der vergangenen Nacht ein Pärchen in einer Spandauer Grünanlage. Nach Angaben des 29-Jährigen und seiner 32 Jahre alten Gattin waren sie gegen 23.45 Uhr im Münsinger Park unterwegs, als ihnen zwei Frauen und zwei Männer entgegen kamen. Beim Passieren touchierte der 29-Jährige den Arm einer der unbekannten Frauen, worauf ein Streitgespräch entbrannte. Kurz darauf zückte einer der beiden unbekannten Männer ein Messer und verletzte den 29-Jährigen damit mehrfach am Rücken. Seiner Ehefrau wurde von dem anderen Mann Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Anschließend flüchtete das Quartett in Richtung Galenstraße. Die 32-Jährige erlitt eine Augenreizung und wurde ambulant behandelt. Ihr Ehemann kam indes in eine Klinik, musste operiert und stationär aufgenommen werden. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 2 übernommen.

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.527275.php

  41. Wann werden unsere Häuser und unsere Städte brennen wenn die illegalen Asyl-Invasoren eingefallen sind..

    ..und wir nicht ihre Forderungen erfüllen?

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Dschungel von Calais“:

    Keine Flüchtlinge mehr aber starke Brände

    Alle Flüchtlinge haben wegen starker Brände das Lager im nordfranzösischen Calais verlassen. „Das Lager ist endgültig leer“, sagte die Präfektin des Départements Pas-de-Calais, Fabienne Buccio, am Mittwoch dem französischen Nachrichtensender BFMTV.

    Im Lager hatte es bereits in der Nacht gebrannt; die Flammen loderten in den Mittagsstunden wieder auf. Über dem Areal stiegen schwarze Rauchwolken auf.

    http://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/starke-braende-fluechtlinge-dschungel-calais-31980456

  42. Einfach wunderbar, Herr Hamed Abdel-Samad! Sachlich, nüchtern. Danke auch an Herrn Bosbach. Dieser Mittermeier, also nein, jedes altbackene Brot ist intelligenter als dieser Mensch. Er dachte er könnte was reißen und hat sich nur blamiert. Dieser Affe!

  43. Ach kommt – seid fair… dem Michi konnte man förmlich im Gesicht ablesehen wie er seine Felle davonschwimmen sieht weil er keinerlei Chance gegen Bosbach und Hamid hatte… der wusste, wenn er jetzt nicht die Klappe hält (mal abgesehen von dem kläglichen Versuch) dann ist er für den Rest des Lebens isoliert…:)

  44. #54 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 16:36)

    Vielen Dank für den heise.de-Hinweis.

    Mir gefällt dieser Kommentar, der wohl unsere linken VollpfostInnen von Conne Islam ins Grübeln bringen sollte:

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Migranten-im-autonomen-Wohnzimmer/Geschuetzte-Raeume/posting-29361418/show/

    Der Erhalt dieser geschützten Räume (eine grandiose Errungenschaft!!!) eben FÜR diese Minderheiten wurde aber, weil man nun NOCH Schwächere und schützenswertere Minderheiten in den Migranten erblickte, aufgegeben, bzw. die Aufgabe durch die Bundeskanzlerin wurde von den Linken gefeiert und unterstützt.

    Jetzt sieht man das Ergebnis, dass damals schon für jeden, der noch einigermaßen realitätsnah und logisch denken konnte, klar war.

    Und hier kommt das eigentlich Dramatische: es geht gar nicht um Minderheiten oder gar Schutz. Es geht um Ideologien. Und das Schöne: diese Ideologien zerbrechen nun an der Realität. Gut so! Die Ent-Täuschung wird zwar groß sein, aber lehrreich.

    Und das Ende vom Lied? Eben! Die Erkenntnis: es braucht geschützte Räume, um sich auszuleben und sich auch als Minderheit sexueller Orientierung oder schlichtweg als Frau frei entfalten zu können. Im Grunde braucht es IMMER geschützte Räume: jeder Mensch braucht irgendwann einen geschützten Raum, und wenn es nur zum Schlafen ist. Und jede Burg, jede Festung, jede Landesgrenze, ja jeder Kral in Afrika ist der Versuch, die Schwachen und Schwächsten, nämlich die Frauen und Kinder, zu schützten.

    Jetzt hat man mal gesehen, was passiert, wenn man diese geschützten Räume in ideologischer Verblendung aufgibt. Und das Ergebnis: es werden doch wieder Grenzen gezogen, es werden Menschen abgewiesen und es gibt Grenzkontrollen. Hier eben in Form von Türpolitik und Security.

    Übrigens: die Leute vom Conne Island sind weiter als Frau Merkel mit ihrer Forderung der Offenhaltung der Grenzen. Denn die Leute vom Conne Island haben nun die Realität erfahren, etwas, was für eine Kanzlerin, permanent in einer „gated community“ lebend, noch aussteht.

  45. [Eine Runderneuerung des PI-Kommentarsystems steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. So mit richtigen Threads, Bewertung, Spam-Melder, Benachrichtigung, …]

    Das ist gefährlich, jedenfalls wenn sie sich dann einen Dienstleister nehmen wie Disqus oder ähnliche Buden. Die stehen unter der Fuchtel vom Maasmännchen.

    Nein, PI braucht was eigenes auf ihren Servern, die nicht mal eben so abgeschaltet werden können. Ich weiß, wie das geht, aber es kostet eben Geld. Und da mangelt es eben dran. Also bleibt es wohl so, wie es ist.

    Geld ist nicht nur nötig, das mal zu machen, sondern das musst dauerhaft überwacht werden, kostet also dauerhaft Geld. Nunja… bezahlen wollt ihr ja garantiert nix. Aber komfortabel soll es auch sein… schwierig. Think about.

  46. #61 Athenagoras (26. Okt 2016 16:43)

    Jetzt wird der Moscheeverweigerer sicher vor die 68er-Lehrerschaft zitiert und in einem Schauprozess der Schule verwiesen.

    Schüler: „Ich dachte an die vielen Vergewaltigungen“!

    SPD-Parteibuchdirektor:

    „Väääärgeeeewaaaaltigungeeen? Sie sind ja ein schääääbiger Lump“

  47. Hamed war wieder mal brillant und brachte den Kern des Problems auf den Punkt.

    Dem naiven Michl Mittermaier mit seinen „netten Moslems“ und seiner „individuellen Interpretation des Korans sei gesagt, dass es für die echten und wahren Moslems nur EIN echtes und wahres Vorbild (Mohammed) und EINEN echten und wahren Koran gibt, der das direkte Wort Allahs ist und an dem es nicht das geringste zu deuteln oder interpretieren gibt. Es ist alles genauso wortwörtlich zu verstehen, wie es geschrieben ist, alles andere ist Gotteslästerung und mit dem Tode zu bestrafen.

    Und wie es Hamed in einer anderen Talkshow schon mal treffend gesagt hat: Wenn Allah allmächtig und allwissend ist, warum hat er dann den Koran so mehrdeutig und unklar diktiert, dass man ihn interpretieren und deuten muss?

    Wer es noch nicht kennt, dem seien die Videos von Bill Warner empfohlen. Darin beschreibt er sehr anschaulich, wie der Islam die klassische Zivilisation (also u. a. das alte Römische und Griechische Reich) zerstört hat. Und er gibt einen Tipp, was man den Relativierern mit ihren „netten Moslems“ aus ihrem Bekanntenkreis antworten solle: Ich kenne einen Moslem, Kinderschänder, Sklavenhändler, eigenhändigen Massenmörder, Kriegstreiber und -Verbrecher, und der heißt Mohammed, wird von allen Moslems als der perfekte Mensch angesehen und ist ihr großes Vorbild:

    https://www.youtube.com/watch?v=Q1xgfVon3oY

  48. #1 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:39)

    „Gehen Sie in Ihre Heimat zurück und versuchen Sie da, die Ideologie Ihrer Glaubensbrüder zu reformieren.“

    Sehr richtig!
    Mie geht es ebenfalls auf den Geist, wenn „eingedeutschte“ Laberbacken in unserem Land das Maul aufreissen.

    Unerträglich.

    Noch unerträglicher wird es -ja, das geht!-, wenn das in meinem Land auch noch gesendet wird.

    „Bücher schreiben können auch andere und haben es bereits lange vor Ihnen getan. Aber Bücher, Vorträge und Quasselshows bringen ja gutes Geld!“

    Ebent!

    Die Mißstände in den jeweiligen Ländern sollten -gefälligst- von den Einheimischen und das -in ihrem Land-, angeprangert werden.

    Wie tief will unser deutsches Vaterland eigentlich noch sinken, wenn Ausländern eine Plattform gegeben wird, um unsere eigene Unzufriedenheit -gegen Geld- herauszuposaunen.

    Dann wende ich mich eher angewidert vom sogenannten rechten Rand ab und koch` mein eigenes Süppchen.

    Wer Deutsch bleiben will, sollte dies zur Kenntnis nehmen!

  49. #55 Wilma Sagen (26. Okt 2016 16:36)

    #3 Der boese Wolf (26. Okt 2016 15:41)

    #1 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:39)

    Was genau ist überhaupt ein „rechter Rand“?
    ———————————————-
    Prinzipiell gilt, dass alles rechts von Merkel zum rechten Rand zählt. Der Abstand besteht aus einer Armlänge (vorzugsweise mit geballter Faust!).

  50. Friedrichshafen
    62-Jähriger im Seewald ausgeraubt

    Die Polizei hat die Ermittlungen gegen zwei unbekannte Täter aufgenommen, die einen 62-jährigen Spaziergänger am Montagabend, gegen 19 Uhr, im Seewald auf dem Hechelfurter Weg zwischen St. Georgen und Hechelfurt in Friedrichshafen ausgeraubt haben.

    Sie hatten den 62-Jährigen zunächst mit einem Mobiltelefon geblendet und ihn anschließend aufgefordert, ihnen Geld zu geben, berichtet die Polizei. Als der Mann auf die Forderung zunächst nicht einging, hielt ihm einer der Täter ein Messer an das Kinn, worauf er seinen Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld aushändigte.

    Anschließend verlangten die Täter den schwarzen Nylon-Rucksack des Opfers. Als der 62-Jährige auch dieser Forderung nicht nachkam, entriss der andere Täter dem Mann die Tasche. Nachdem die Unbekannten nicht von ihrem Opfer abließen und noch dessen Halskette forderten, ergriff der Mann die Flucht in den Wald und entkam. Neben dem Bargeld entwendeten die Täter mehrere persönliche Gegenstände des Mannes.

    Die Täter sollen ausländischer Herkunft sein, beide zwischen 20 und 25 Jahren alt und dunkle Haare haben. Sie sprachen gebrochenes Deutsch und Englisch. Ein Täter war mit einem grauen der zweite mit einem dunklen Kapuzenpulli bekleidet. Möglicherweise waren die Täter mit Fahrrädern in dem Wald unterwegs. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Verdächtiges zur Tatzeit beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Friedrichshafen, Tel. 0 75 41/70 10, zu melden.

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/62-Jaehriger-im-Seewald-ausgeraubt;art372474,8968676

  51. Also Talkshow-Auftritte muss man meiner Ansicht nach immer unter der Prämisse beurteilen, dass die meisten Zuschauer über den Islam nicht so viel wissen wie unsereiner.

    So gesehen war das ein guter Auftritt, weil Abdel-Samad auch mal die Unterschiede zwischen Mohammed und Jesus angesprochen hat und welche Rolle die Gewalt generell im Islam spielt. Das wissen nämlich nach wie vor erstaunlich viele Leute nicht. Und es geht ja nicht darum, ein Experten-Seminar abzuhalten, sondern in sehr begrenzte Redezeit ein paar Top-Punkte zu landen.

    Was auffiel: er hat SEHR viel Applaus aus dem Publikum erhalten. Von Leuten, die sich sonst – wenn etwa ein AfDler nur halb so deutliche Worte findet – nicht trauen zu klatschen.

    Das bedeutet doch, dass die Zuschauer durchaus empfänglich sind für das Gesagte, aber sich nur dann trauen, Zustimmung auch zu ZEIGEN, wenn es ein Migrant ist, der das sagt.

    Mehr als peinlich war Lanz, der am Ende herumdruckste, die Umstände von Abdel-Samads Einladung seien ja so kompliziert gewesen…eiereiereier….der Lanz bringt es nicht mal fertig zu sagen, dass die Umstände deswegen so kompliziert waren, weil Abdel-Samad Polizeischutz benötigt und jeder Zuschauer erst mal durchgecheckt werden muss. Warum sagt er das nicht? Das kann man doch sagen – aber nein, selbst da muss noch herumgedruckst und geeiert werden – ätzend.

  52. #64 Eurabier

    Genau den wollte ich eigentlich auch verlinken.

    [Sitze gerade in einem Park, mir gegenüber zwei Bereicherer der allerdunkelsten Sorte. Innerhalb von etwa 20 Minuten bereits zwei Geschäfte abgewickelt. Hier im Kiez rennen geschätzt etwa 80 dieser Sorte herum, die beiden scheinen neu zu sein. Ich im Security-Style, weshalb sie mich ununterbrochen anstarren. Gerade ein Paar mit Kinderwagen an denen vorbei, irgendwas Afrikanisches gelabert. Nun kommt der nächste Kunde… Das Asylheim befindet sich ganz in der Nähe. Wahrscheinlich knallt es gleich, wenn die mir gegenüber weiterhin den Macker heraushängen lassen.]

  53. #34 Kryder (26. Okt 2016 16:10)

    #1 Milli Gyros

    Offensichtlich haben sie nicht verstanden, dass Abdel-Samad nicht gegen den Islam ist. Er setzt sich schon seit Jahren für einen toleranten Islam im Vorbild des Christentums ein.
    ———————————————-
    Kryder bist du noch am schlafen ?
    Abdel-Samad ist nicht gegen den Islam ..?

    Genau das ist schon der Punkt, er will den islam nicht aus Deutschland weg haben, sondern ihn an uns anpassen !
    DAS GEHT NIE !!!!!

    WIR SIND ALLE GEGEN DEN ISLAM WEIL WIR WISSEN DAS ER SICH „““NIEMALS“ DEM CHRISTENTUM ANPASSEN WIRD !!
    ES GIBT KEINEN TOLERANTEN ODER ANGEPASSTEN KORAN !

  54. #74 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 16:57)

    Habt Ihr denn in Deutschland keine Polizei mehr? 🙂

  55. 67 pepi

    Sehe ich auch so, versteht sich aber von selbst. Gibt bestimmt entsprechende kostenlose WordPress-Plugins.

  56. „Rechter Rand“

    Bisher konnte mir noch niemand schlüssig erklären, welche genauen Eigenschaften gesellschaftlich diesen ominöse „rechte Rand“ ausmacht. Trotzdem wird dieser Begriff gerade von denen, die das nicht beschreiben können, inflatorisch benutzt. Welches Geheimnis steckt in dem „rechten Rand“, welches wir Rechte nicht wissen?

  57. Alles Quatsch mit Soße!
    Der feige Sack soll mal in die Hasstempel gehen und seine Perspektiven dort klären!
    Da träfe er wenigstens auf das richtige Publikum!
    An diese Adresse sollte er sich konsequent richten, denn wir brauchen uns nicht aufklären lassen!
    Das traut sich dieser feige Heini aber nicht, gell ?

  58. #69 Libero1 (26. Okt 2016 16:51)

    Es ist alles genauso wortwörtlich zu verstehen, wie es geschrieben ist, alles andere ist Gotteslästerung und mit dem Tode zu bestrafen.
    ——————————————
    Und die vielen Suren, die zur Tötung von „Ungläubigen“ aufrufen, sind alle in imerativer Form geschrieben. An deren Deutung gibt es kein Missverständnis. Der Islam hat ein Gewaltpotential, das uns noch sehr, sehr lange beschäftigen wird, wenn wir nicht vorher die Reißleine ziehen!

  59. #78 Der boese Wolf (26. Okt 2016 17:03)

    „Rechter Rand“

    Das kann ich Dir sehr genau beantworten:

    Der „Rechte Rand“ ist eine Wortschöpfung an denen sich sogenannte Rechte gerne allzulange verlustieren, um ihre konservative, platte Ideologie, die selbstverständlich demokratisch gelebt wird, weiterhin zu argumentieren.

    Der wahre Rechte braucht sich auf so ein Gefasel gar nicht erst einzulassen, denn er weiß auf was es letztendlich ankommt.

  60. #77 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 17:03)
    67 pepi

    Sehe ich auch so, versteht sich aber von selbst. Gibt bestimmt entsprechende kostenlose WordPress-Plugins.

    Man muss verhindern, dass der Hoster die Site abschaltet. Das dürfte das größte Problem sein. Bzw. dass eben Herr Maas ankommt und sagt, diese bösen Buben müsst ihr abschalten, sonst schalte ich euch ab, also Staatsgewalt wie bei Facebook.

    Wenn das Hosting gesichert ist, ist der Rest eigentlich ein Kinderspiel, sieht man ja hier. Die Software ist dann Luxus, aber wie gesagt fallen eben dauerhaft Kosten an.

    Deswegen sucht man sich Sponsoren 🙂

  61. #83 Freya- (26. Okt 2016 17:09)

    „Warnungen aus allen Richtungen! Islam Expertin Laila Mirzo“

    Meine Güte…

    Wir brauchen in Deutschland keine Islamexperten, wir brauchen einen Aufräumexperten!

  62. #88 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Okt 2016 17:20)

    Wir brauchen in Deutschland keine Islamexperten, wir brauchen einen Aufräumexperten!

    Einen Deutschen, versteht sich.

  63. Volle Zustimmung an #1 Milli Gyros und #70 ALI BABA und die 4 Zecke!!

    Die Deutschen scheinen verrückt zu sein. Gehe einer mal nach Thailand, Russland oder Israel um drei relativ extreme Länder mit unterschiedlichen Glaubensauffassungen zu benennen und versuche da vor Ort den Islam in seiner ganzen Vielfalt zu leben..

    In Thailand wirst Du im besten Fall zum Flughafen deportiert, in Russland dürfte es direkt paar aufs Maul geben und in Israel blickst Du ganz schnell in den Lauf einer Maschinenpistole.

  64. im entscheidenden Augenblick
    helfen die
    „netten Moslems“
    auch nicht.

    die werden aus Gruppenzwang
    dich auch hängen…

    Comedian, bleib
    bei Deinen blöden Witzen,
    ach ja ich vergaß,
    das war wohl witzig gemeint.

  65. #85 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Okt 2016 17:12)

    Hmm – Aber welche genauen Eigenschaften, ach denen ich verzweifelt suche, den sog. „rechten Rand“ ausmachen, weiß ich jetzt immer noch nicht. Ein Linker halluzinierte mir gegenüber mal was von „Rassismus“. Ich sagte ihm, dass er sich mit so einer unbedachten Äußerung mal ganz schnell eine Strafanzeige wegen übler Nachrede oder Verleumdung (StGB 186, 187) einfangen könne. Da war fix Ruhe.

  66. Mittermeier wird nicht mehr als Clown auf der Bühne gebucht, weil er einfach unwitzig ist. Statt dessen bekomm er nun von den Lügenmedien das Gnadenbrot, damit er nicht zum Sozialfall wird.

  67. Der Herr Mittermeier hält sich für besonders schlau und witzig. Er ist weder das eine noch das andere.

    Einfach ein links-linkischer TV-Depp, der gern seine depperten Claqueure umerziehen möchte.

    Eines Tages werden die neuen (dunkelhäutigen) Herrenmenschen solche Polit-Clows wegklatschen.

  68. In Thailand wirst Du im besten Fall zum Flughafen deportiert, in Russland dürfte es direkt paar aufs Maul geben und in Israel blickst Du ganz schnell in den Lauf einer Maschinenpistole.

    Merkels Brutalität hat wohl viele geschockt. Friss die Neger oder wir töten dich, also machen dich gesellschaftsunfähig. Keinen Job, keine Wohnung, keine Unterstützung wie auch immer, das gibts nur noch für Neger. So eine extreme Gewalt habe ich noch nie erlebt. Bei der CDU ist das plötzlich normal. Sehr ungewöhnlich.

    Jetzt werden die Neger und Musels heimlich eingeflogen, damit auch ja keiner meckert. Und es funktioniert.

  69. #94 Weissensee (26. Okt 2016 17:27)

    Zum Verständnis:

    Mir geht es einzig und allein darum, daß ein Ausländer in Deutschland, über seine Kultur und unserer Kultur gegenüber, gefälligst seinen Mund zu halten hat.

    Wenn dieser, von mir nicht eingeladene Ausländer seine verbalen Auswürfe in seinem angestammten Land tätigen würde, wäre mir das sehr recht und -vor allem- billig!

  70. „der rechte Rand“, scheint wohl der ertragreichste Teil eines Gewässers zu sein, oder warum wird dort so gerne gefischt?

  71. #102 Heisenberg73 (26. Okt 2016 17:43)
    In die Rubrik „linke Volltrottel“ passt neben Mittermeier auch Didi Hallervorden.

    Ein Systemling vor dem Herrn! Früher hat er sich immer pro-FDP geäußert, seit die nicht mehr sind, hat er keine politische Heimat mehr. Die braucht er auch nicht, weil er ist ein Kasper.

  72. #96 Der boese Wolf (26. Okt 2016 17:32)
    #85 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Okt 2016 17:12)

    Ich habe Dir schon alles beantwortet.

    Wenn es denn ein wenig Prosa sein sollte, dann schau einfach in das Parteibuch der ewig Fragenden.

  73. #4
    Der „rechte Rand“ ist die Echte Bordsteinkante.
    Dort aufprallen tut wirklich weh!!Sieht man
    an den etablierten “ Parteien“.

  74. #108 einblick (26. Okt 2016 17:56)

    Der rechte Rand ist eine vom politisch-demokratischen Nepper-Schlepper-Bauernfängersystem fingierte Illusion.

    Der „Dumme“ soll sich bestätigt fühlen und der „Schlaue“ -ob seiner konservativen Einstellung- irritiert, weiterhin die selben Fehler wiederholen, die ihm sein unzulänglicher Verstand eingebläut hat.

    Tja, sicher ist sicher!

  75. verstehe nicht, warum Hamed Abdel Samad zu Beginn
    von den „guten“ Seiten des Islam herumtruxt

    die er im sprituellen und sozialen Bereich sieht.

    Der Islam tatsaechlich ist eine menschenverachtende Raubidiologie, die in dieser Form seit Bestehen des Islam einmalig in seiner Brutalitaet, Opferzahlen, Rueckstaendigkeit auf dem Erdball ist.

    Die Menschen die unter ihr aufwachsen, sind in der Mehrheit gestoerte Wesen, die sich nicht von der Brainwashbehandlung seit Kleinkind freimachen koennen.

    Auch Hitler hatte hervorragende Programme die vielen Menschen Hilfe gaben,

    die Gesamtbewertung Hitlers allerdings ist die eines groessenwahnsinnigen Despoten,

    wie zB Erdowahn, der seine Grossmachtillusionen /Wahn gerade der Welt und seinen Volk beibringt.

    Diese Art der Landausdehnung durch Krieg duerfte heute kaum mehr durchsetzbar sein.

    Er gehoert natuerlich raus aus der Nato, jede Aussicht auf EU Vollmitgliedschaft beenden,
    Tuerken raus aus Deutschland und Europa, die als 5. Kolonne jeden Befehl ihres Fuehrers bereit sind auszufuehren.

  76. @ Dativ

    Noch mal zu dem Weidel-Thread: Ich meinte gar nicht Dich damit, im Gegenteil, ich fand’s gut, dass Du, katharer, Wuehlmaus und einige andere versucht haben, etwas mehr Besonnenheit in den Thread zu bringen.

    Für Weidel muss es schlimm sein: dass sie sich wie bekloppt ins Zeug legt, auf eigene Kosten durch die Republik reist, ohne Honorar und Hotel Vorträge hält und in einem der wichtigsten Foren zum Thema geht es dann um nichts anderes als… naja. Das ist bitter. Richtig übel. Hoffentlich hat sie da irgendwie so einen Schutzmechanismus.

  77. #62 Drohnenpilot (26. Okt 2016 16:43)
    –>Ni wahr, oder?

    Die wehren sich gegen die Räumung des Dschungelcamps, indem sie das Dschungelcamp anzünden um dann von dort fliehen zu müssen?

    DEEEEER Brüller des Jahres!!! XDXDXD
    ———————

    Back den Topic (oder wie das heißt):
    Hamed Abdel Samad sollte hier ein paar Beispiele bringen, wen er sich für das Vorangehen der Reformierung des Islams wünscht, aber dass diese Gruppe genauso unterdrückt wird, wie andere. Solange der Staat dieser Gruppe nicht unterstützend zur Seite steht und den muslimischen Affentanz unterbindet, wird gar nichts vorangehen.
    Ich meine die Alewiten, vor allem die sufistischen, die einzig in der Lage wären (wenn sie ausreichend Rückendeckung durch unsere Staaten bekämen), diese Sauereien zu beenden – und zwar auf lange Sicht weltweit!

  78. In dieser Unterhaltung hat sich Herr Markus Lanz sehr zurückgenommen bezüglicher seiner sonstigen „Flüchtlingseuphorie“. Er kann sich halt seiner Umgebung gut anpassen. Das sind seine Qualitäten.

  79. #93 Freya- (26. Okt 2016 17:26)
    @ #88 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Okt 2016 17:20)

    „Ja, Islam ausräuchern und vertreiben.“

    Werte Freya, wir wollen doch jetzt nicht in antisemitische Gefilde abdriften.

    Der „Islam“ ist nicht existent.

    Fakt ist:

    Die Mohammedaner sollte seinen Stellenwert überdenken, denn kein normaler Mensch will ihn zu Hause haben.

    Ergo:

    Wenn die westliche Wertegemeinschaft, allen voran die Verantwortlichen („unsere Freunde“), dies zulassen, zumal Deutschland als Feindstaat ja sowieso nichts zu melden hat, dann muß ich mich doch ernsthaft fragen:

    Wer ist denn der Feind?

    Wer läßt es denn zu, daß Ausländer hier zu Wort kommen?

    Warum wird die Gehirnwäsche in meinem Deutschland immer noch praktiziert?

    Mit Ausräuchern und Vertreiben ist es längst nicht getan.

    Ich weiß nicht wie Du Dir das vorstellen kannst und möchtest, aber in Anbetracht der Tatsache, daß wir scheinbar immer noch der Volksherrschaft gehorchen, wird das wohl nichts…

  80. O Gott, hilf!
    Ein Vollpfosten wie Markus Lanz – und dann noch Michael Mittermeier als System-Hofnarr zu einem ernsten Thema: „Ich will nur mal auch sagen“… na was wohl?! Na klar, „auch Evangelikale in Amerika“ usw. usf. Bla, bla, bla!
    Das übliche Gelaber, als ob „Evangelikale in Amerika“ Sprengstoffattentate durchführen würden, „Ungläubigen“ den Kopf abhacken und einen „heiligen Krieg“ proklamierten!
    Von der „wirtschaftlichen Leistungsbilanz amerikanischer Evangelikaler“ gegenüber Massen muslimischer Sozialabzocker in unserem westlichen Kulturkreis muss, glaube ich, gar nicht geredet werden!

    Ausgerechnet Lanz fragt dann Abdel-Samad: „Sind wir zu naiv“ im Umgang mit dem Islam?
    Eindeutig ja, Herr Lanz!

    Abdel-Samad war sehr klar mit seiner Unterscheidung von Christentum und Bibel einerseits und Muslimen und Koran andererseits.
    Auch die Tatsache, dass muslimische Migranten – haufenweise Familienzuzügler über Jahrzehnte hinweg und jetzt noch „Flüchtlinge“ – genau die Strukturen bei uns einschleppen und verbreiten, vor denen sie vorgeblich „fliehen“, hat Abdel-Samad deutlich gemacht.

    Und was kommt dann?
    Der übliche Multikulti-Schmarr´n von der „friedlichen Mehrheit der Muslime“ und dann die dämliche Frage, ob man nicht zwischen Religion und Macho-Kultur „unterscheiden“ müsse, als ob beides beim Islam nicht unauflöslich zusammengehören würde!

    Mir fällt allerdings auch noch ein ganz, ganz wichtiger Unterschied ein: Abdel-Samad als ISlamkritiker wird an Leib und Leben bedroht und steht unter Polizeischutz, den „gegen Rechts couragierten“ Pausenkasper Mittermeier als Pegida-Kritiker bedroht niemand!

    Ganz gut übrigens die Beiträge des CDU-Dissidenten Wolfgang Bosbach!

  81. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  82. @ #1 Milli Gyros (26. Okt 2016 15:39)

    Ich warne schon Jahre vor dem Islam-Missionar(Da’i, Plural: Du’at) Hamed Abdel-Samad(HAS)!!!

    Gerade die letzten zwei Wochen habe ich ihn – hier in meinen Kommentaren – erneut mehrfach zitiert u. kritisiert.

    Anlaß: sein neuestes Buch(„Koran – Botschaft der Liebe, Botschaft des Hasses“, seit 6. Okt. 2016 auf dem Markt), das ich zwar nicht gelesen habe, aber über das man lesen kann.

    Jedenfalls möchte HAS das Gute an Mohammed*, das Mystische im Kloran** u. die soziale Kultur des Islams*** retten.

    *Mohmmed nennt HAS immernoch Prophet. Dessen Leben u. Wirken in Mekka findet er gut. Den großen Rest, nämlich dessen perverses massenmörderisches Wesen u. Leben möchte er untern Tisch fallen lassen.

    **Schönvorgetragene Suren findet HAS wundervoll. Sein Vater, ein Imam, habe eine so schöne Stimme gehabt u. wenn dieser bestimmte Surenverse sang, hätte die (recht-)gläubige Gemeinde ergriffen geweint.

    ***Das islamische Armenwesen sei sooo sozial. Listig unterschlägt HAS, daß es aber nur für Muselmanen ist u. wenn Moslems armen christl. Nachbarn Almosen zukommen lassen, dann nur, um sie für den Islam geneigt zu machen u. zur Konversion zum Islam zu verleiten. Wohlgemerkt Almosen, nichts von der Zakat(Zakah: Armensteuer, 5. Säule im Islam).

    Während Christen sich allen Armen erbarmen sollen u. zwar ohne Hintergedanken. Daß sie sich nicht immer daran halten, dafür kann Jesus-Christus aber nichts.

    Vor paar Jahren sagte HAS schon, Moslems hätten ein Recht auf Moscheen in Deutschland;

    Deutschland solle mit „moderaten“ Moscheegemeinden zusammen arbeiten (auch finanziell) u. zwar um zu verhindern, daß sich jugendliche Moslems radikalisierten;

    um den Islam in Deutschland zurückzudrängen, müsse man die Zusammenarbeit u. Rechte der Kirchen beschneiden.

    Verflixt! Was geht es den Moslem HAS was an, wie sehr unser Staat mit Kirchen zusammenarbeitet? Ob wir daran dringend was ändern müßten ist unser Bier, dazu brauen wir keinen Senf von Moslems. Im übrigen ist Frankreich nicht nur säkular, wie Deutschland, sondern sogar streng laizistisch u. dort ist der Islam nicht schwächer.

    Erst vor paar Tagen zitierte ich aus einem Spiegel-Interview von 2010, wie wichtig es HAS ist, sich zum Islam zu bekennen.

    Ferner ist er ein Anhänger des Taqiyya-Großmeisters, Imam Mouhanad Khorchide. Der pickt sich nur eine Rosine aus der Haßsure 15, nämlich Vers 49, den Rest des Satzes, der drohend in Vers 50 weitergeht, unterschlägt er keß u. behauptet auch noch, Allah sei unser aller einzige Gott u. Mohammed sei Prophet für uns alle.

    Zu allem setzte ich erneut Links, habe aber grad keine Lust dazu; habe nichts erfunden, alles kann man (bei FAZ, Zeit, Spiegel u. Amazon) finden.

  83. Dass Markus Lanz Haemed Abdel Samad eingeladen hat, muss ich ja anerkennen. Er hat ja anfangs ausführlich erklärt, wie schwierig es ist, einen Mann, der vom Radiklen im Islam mit einer „Todes-Fatwa“ belegt ist und nur unter Polizeischutz weiter leben kann.

    Aber wozu dann gleichzeitig den unerträglichen Mittermaier einladen? Das war bestimmt kein Zufall. Mittermaier ist ja bekannt für seine Hetze gegen Islam-Kritiker. Auch die Regie wurde bestimmt vorab „gebrieft“, damit sie immer dann, wenn Abdel Samad sprach, die aufgesetzt indigniert wirkende Visage dieses abgehalfterten „Künstlers“ zeigte.

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt.

  84. …. „wie schwierig es ist, einen Mann ins Fernsehstudio zu holen„….
    Sorry, zu früh auf „Submit“ geklickt.

  85. KORREKTUR

    FALSCH: dazu brauen wir keinen Senf von Moslems

    RICHTIG: dazu brauCHen wir keinen Senf von M…

  86. #115 jeanette (26. Okt 2016 18:33)

    Das tat er schon bei Sabatina James (https://www.youtube.com/watch?v=NWr8pNl0EPE). Positiv ist, dass selbst, wenn er es nur heuchelt, es sich auf die Zuschauer trotzdem pro Islamkritik auswirkt. Wenn er nicht heuchelt, dann willkommen im Club, ich bin nicht nachtragend. Wenn er es heuchelt (lügt), dann passiert, was passieren muss: Er schneidet sich ins eigene Fleisch, denn Lügen haben kurze Beine.

  87. #116 0Slm2012 (26. Okt 2016 18:45)

    Einen heiligen Krieg proklamieren einige der evangelikalen Gruppen tatsächlich, aber Sprengstoffgürtel nutzen diese zum Glück nicht, weil sie in einer erbärmlichen Minderheit sind UND mit Sicherheit bleiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=oy_u4U7-cn8

    In aufgeklärten Gesellschaften wird es so ein Pack immer geben, aber es wird nie eine nennenswerte Größe erhalten.

  88. Dieser Mittermaier ist ein strunzdummer Gruselclown, der sogar ohne Maske Entsetzen und Grauen hervorruft. Eine Beleidigung für alle Komedians, die mit Hirn, Witz und Humor ihr Brötchen verdienen.

  89. Die Angst fremde Befindlichkeiten zu verletzen ist vor allem eine Angst die eigene Bequemlichkeit zu verlieren!

  90. # 121 kein guter Umgang der Evangelikalen mit Kindern

    das sieht nach uebelster Brainwash und Brechstangenmentalitaet aus, die schuetzenswerte Eigenmeinung eines Kindes zu zerbrechen.

    Diese fette Trulla, die den Ton da angibt, sollte ein dauerhaftes Auftrittsverbot vor Kindern erhalten,

    Ein Kind hat nicht den Mut aufzustehen und den Raum zu verlassen, was hier angebracht waere.

  91. @ #2 Der boese Wolf (26. Okt 2016 15:40)

    Mittermeier plappert nur nach, was ihm die „moderaten/liberalen/säkularen“ Moslems vorlogen u. -lügen, Abdel-Samad tut´s übrigens auch, nur hat das ersterer noch gar nicht gemerkt.

    + Syrischer Edelmuslim Bassam Tibi – „Es gibt viele Islame.“ u. Europa brauche die Errungenschaften des Islams.
    + arabisierte Somalierin Ayaan Hirsi Ali – „Reformiert Euch!“ u. auch wenn der Arabische Frühling gescheitert sei, zeige er, daß Moslems Freiheit u. Demokratie wollten.
    + Roßtäuscher, libanes. Imam Mouhanad Khorchide(MK) – Allah sei barmherzig* u. zitiert dazu Koran 15;49, unser aller einzige Gott u. Mohammed der Prophet für alle Menschen.
    + arab.-islamischer Besatzernachkomme aus Ägypten, Hamed Abdel-Samad – Mohammed UND Koran seien herrlich UND schrecklich, müsse man bloß/endlich re-formieren.
    + Säkulare** Muslima, Türkin Necla Kelek – Kopftücher u. geschlechtergetrenntes Schwimmen finde sie nicht (mehr) schlimm; Sarrazin habe den Dialog um Jahrzehnte zurückgeworfen; freitags gehe sie (Anm.: Manchmal oder regelmäßig?) in die Moschee (Anm.: Mit Kopftuch!)
    + „Liberale“ Muslima, Syrerin Lamya Kaddor – Sie trage kein Kopftuch, das habe nur damals gegolten, um gläubige Frauen von Sklavinnen zu unterscheiden; in Deutschland gebe es ja keine Sklavinnen (für Moslems).
    + „Palästinensische“ Araberin, Sawsan Chebli, Steinmeier-Flüsterin – Kopftuch sei religiöse Pflicht; sie trage keines, weil es karrierehinderlich, was diskriminierend sei, dagegen kämpfe sie.
    Iranischer (gescheiterter) Bombenleger (u. Agent?), Dutschke u. Meinhoffreund Bahman Nirumand, Medienliebling – Islam u. Grundgesetz seien miteinander vereinbar; Mohammedkarikaturen provozierten unnötig

    +++++++++++++++++

    *Was sagt dazu Arab-Allah im zeitlos gültigen Kloran, worin „Sein“ Wort inlibriert sei?

    15;49 Verkünde Meinen Dienern(u. nicht Menschen, wie MK lügt, wobei im Kloran eh nur Moslems Menschen sind), daß Ich der Allvergebende und der Allbarmherzige bin,
    WAS MK UNTERSCHLÄGT:
    15;50 und daß Meine Strafe eine äußerst qualvolle Strafe ist.
    (…)
    15;90 Auch warnen Wir jene Ungläubigen, die den Koran (in Poesie, Orakel und Legenden) einteilen,
    15;91 die den Koran, der in sich geschlossen ist, auseinanderreißen.
    (Übers. Azhar Islaminstitut Ägypten)

    **Als ob Arab-Allah Säkularismus oder gar Laizismus erlauben würde.

    Kloran(Allahs ewig gültige Worte u. Befehle):

    5;50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste
    33;62 Auch bei denen, die früher dahingegangen sind, ist Allah so verfahren. Du wirst am Verfahren Allahs (sunna) keinen Wandel finden.
    4;82 Sie sollten sich gründlich Gedanken über den Koran machen! Wenn er von einem anderen als Allah wäre, würden sie darin viele Unstimmigkeiten finden.

    +++Möchte zu gerne wissen, was all die von mir genannten „toleranten“ Moslems für Gesichter usw.(Mimik, Körpersprache) machten, wenn ich vor ihren Augen einen „wahren“ Kloran, nämlich einen arabisch geschriebenen zerpflückte u. darauf herumtrampelte.

  92. #115 jeanette (26. Okt 2016 18:33)

    In dieser Unterhaltung hat sich Herr Markus Lanz sehr zurückgenommen bezüglicher seiner sonstigen „Flüchtlingseuphorie“. Er kann sich halt seiner Umgebung gut anpassen. Das sind seine Qualitäten.
    ________

    Wie wahr, der Prototyp, nein, das Parademodell eines Opportunisten. Recht ekelerregend.
    Was er wohl vor 80 Jahren gemacht hätte?

  93. #44 alles-so-schoen-bunt-hier (26. Okt 2016 16:26):

    Tja, das mit lechts und rinks ist schwierig geworden.

    Es ist nicht nur schwierig, es ist schädlich.

    Wörter wie „links“ und „rechts“, aber auch viele andere sind Denkblockaden. Natürlich werden sie aus genau dem Grund propagiert.

    Der bewusste Verzicht auf solche Wörter zwingt dazu, andere zu finden, um das auszudrücken, was man sagen möchte. Schon alleine dadurch setzt ein wertvoller Denkprozess ein, der weit über das Suchen und Finden passender Beschreibungen – für die eigene Einstellung UND die des Gegners – hinaus führt.

  94. Betr. noch mal Abdel Samad.

    Er ist dem Islam nach wie vor gefangen, hat offensichtlich nicht die Courage sich total von dieser Idiologie freizuschwimmen,

    also lauwarmer Kanditat.

    Meine Empfehlung, auf halben Wege stehen zu bleiben ist zu wenig. Auf ihm kann NIEMAND BAUEN, der einen Stopp der Islamisierung, Grenzen dicht, dafuer Rueckfuehrung will, als einzig greifendes Massnahmenbuendel, wieder Boden unter die Fuesse zu bekommen.

    Der Islam hat zu viele Laender total unterjocht, wo er einmal seine dreckigen Finger hereinbekam.

    Europa hat nur EINE CHANCE, d.h. alternativlos

    die Muslime muessen zu min. 90% wieder raus, so oder so

    wenn Europa seine Kultur, Traditionen, Lebensart behalten will.

    Eine Situation, wie jetzt endet im Viasko, d.h. totaler Unterwerfung und Zusammenbruch der Eigenkultur, Christentum, Freiheit der jetzt schon geschwaechten, an fatalem Kindermangel leidenden Europaer.

    Jeder Muslim bedeutet einmal im Land von Tag 1 an

    Sand im Getriebe, Integrationsresistend, Gegengesellschaft, staendiger Zustrom weiterer Musels aus seiner Verwandschaft und Bekanntschaft, rasante, Kaninchenartige Vermehrung,

    staendig sich hoeherschraubende Forderungen, ihr krankes Weltbild, Sitten, Pseudoreligion mit Hilfe der Moscheen, Imame, Verbaende 1:1 umzusetzen, ihnen mehr Macht zu geben, die bereits jetzt die gesamte Gesellschaft, Medien etc. im Griff hat.

    Das die Parteien des Bundestags, Regierung, Medien, Justiz diese Entwicklung kreiert haben, ihr die volle Rueckendeckung geben (Islam = Naturschutz) Rote Teppichbehandlung,
    bedeutet, dass der Buerger auch wenn er mehrheitlich diese Entwicklung ablehnt, keine Chance hat, dies zu stoppen.

    Das Merkelkartell MUSS entmachtet werden, genauso wie EU, ansonsten ist das Ende des Abendlandes vorgezeichnet.

  95. Abdel-Samad ist ein guter und authentischer Mann, und durch sein fundiertes Wissen über den Islam, weiß er auch wovon er spricht …..

    Bei Abdel-Samad hat man immer den Eindruck, dass was er sagt, auch der Wahrheit entspricht, und nicht wie bei so vielen angeblichen Islam Verdreher, die Menschen bewusst belügen und hintergehen.

  96. Ergänzend zu #132 (links-rechts):

    Wer etwas Fantasie hat, kann gern mal das Gednkespiel machen, was unsere Ahnen (vielleicht vor 200 Jahren?) davon halten würden, wenn ihnen jemand prophezeit hätte, dass ihre Nachfahren mal einen „Kampf gegen rechts“ führen….

    „Häh????“ hätten die gesagt „Was soll das denn? Die sind doch nicht ganz richtig im Kopf, wie soll das denn gehen?“ und das schon ganz unabhängig vom Inhalt. Es ist geisteskrank. Wir reden in ganz vielen Fällen wie Geisteskranke daher.

    Ein „Kampf gegen links“ ist genauso bescheuert und genauso unnötig. Klar, die werfen zuweilen mit Steinen und zünden Autos an, aber das ist ja schon als Sachbeschädigung verboten. Das würde vollkommen ausreichen.

    Und überhaupt: Was ist von einer Struktur zu halten, die den Kampf gegen Teile des einheimischen Volkes aufnimmt? Das würden unsere Ahnen ebenfalls für geisteskrank halten. Und ich hoffe, unsere Nachfahren auch.

  97. #134 !
    Da möchte ich Ihnen widersprechen denn ich halte diese Abdel-Samad für viel gefährlicher als den IS weil mit seiner Rhetorik genau Merkels iZielvorstellung entspricht von einem guten Islam und damit Merkels Anhang Nahrung gibt weiter zu träumen und gleichzeitig Merkels Macht zu erhalten!

    Auch ist er deshalb viel gefährlicher weil, sollte sich das erfüllen wovon er träumt den Koran der Bibel anzugleichen, wäre unsere Untergang besiegelt weil das Zusammenleben mit Muslime bedeuten würde, Deutsche von der enormen Fortpflanzugsgeschwindigkeit dieser islamischen Massen verschwinden würden, ohne einen Schuss!

    Meine persönliche Meinung ist das es in dieser Entwicklingszeit darauf ankommt dann so zu reagieren wenn gut und böse Islamisten sich gegenseitig beginnen auf deutschem Boden zu masakrieren anfangen zu begreifen was sich da im Land breit gemacht hat und endlich beginnen einen „sauberen “ Kulturkrieg zu unseren Gunsten zu entscheiden!

  98. Habe die Sendung gesehen, wegen Bosbach und Hn. Samad.

    Mittemeier fiel Hn. Abdel-Samad immer wieder ins Wort (wenn es besonders kritisch wurde) und der „Comedian“ redete dann schnell etwas „freundliches“ über seine Erfahrungen mit Muslimen. (Ich habe auch nette Erfahrungen mit dem örtlichen türk. Gemüsehändler aber weiss um die Gefahren der Merkelschen Migrationspolitik.)

    —————
    PS. Bosbach und Samad überzeugten sowohl inhaltlich als auch durch ihre ruhige, sacklich-kompetente Art. Dem hatte auch Lanz diesmal nichts entgegenzusetzen.

  99. Im Gegensatz zu allen anderen Religionen,
    ist die Pseudoreligion Islam eine Idiologie,

    der es ums Ganze geht. Sie macht in ihrem Machtwahn keine Ausnahme, alles muss unter Beruecksichtigung der Scharia entschieden und kontrolliert werden.

    Gewaltenteilung ist ihr unbekannt, Demokratie kann es in einem islamischen Land niemals geben, hoffnungslos

    Von der Moschee ueber Machthaber, Regierung bis zum letzten Muslim Fussgaenger, ist alles gleichgeschaltet wie ein Block.

    Es gibt keinen also 0 Freiraum fuer die Menschen, einmal Islam immer gefangene dieser Zwangsidiologie

    Selbst die Sowjetunion mit totaler Kontrolle KGB, Arbeitslager, Massenmorde ihrer Buerger, Einparteienregim, usw. war dagegen noch ein Waisenkind

    Muslime raus aus Europa, Rekonquesta jetzt,

    Grenzen dicht sog. Fluechtlingsstroeme nur in eine Richtung- raus in ihre Huetten wo sie her kommen.

  100. #86 pepi (26. Okt 2016 17:18)
    #77 Mainstream-is-overrated (26. Okt 2016 17:03)
    67 pepi
    […]
    Wenn das Hosting gesichert ist, ist der Rest eigentlich ein Kinderspiel, sieht man ja hier. Die Software ist dann Luxus, aber wie gesagt fallen eben dauerhaft Kosten an.

    Deswegen sucht man sich Sponsoren 🙂
    ————–

    Mal bei Donald Trump anfragen. Der sponsert PI sicherlich gerne 🙂

  101. #1Hallo Milli Gyros 15:39

    Samad ist Moslem
    Der große Reformierer ist Moslem
    Die Reformation wird ausbleiben ,
    der Reformierer wird Bücher schreiben, die sonst kein Moslem lesen wird, denn islam ist unreformierbar.
    Danke M.G.
    besser hätte ich es auch nicht sagen können und samad glaube ich auch kein Wort mehr.
    Ich glaube nur noch denen, die öffentlich dem Islam den Rücken gekehrt haben und dazu stehen.

  102. diese Saftlusche dieser Hamed Abdel !!!!
    ist so was wie der Sarrazin, nur Bücher schreiben verkaufen u. durch die Fernsehn Shows turnen.

    Brauch seine weich gesprochenen dämlichen Kommentare nicht, der ist in diesem fortgeschrittenen Stadium der Zerstörung in Deutschland längst überflüssig.

    Der hat bei Pegida und AfD als Kommentator nix mehr zu suchen !

  103. mal richtig hinhören, diese Saftlusche glaubt selbst i.wie und hofft zumindest, dass der Islam reformierbar ist.
    Diese Heilige Schrift im Koran ist nicht reformierbar.

    Der soll mit seiner innerlichen Frau Aisha glücklich werden im Leben und nach dem Tod.

  104. 1. diesmal keine Quoten-Moslems in der Sendung?

    2. wenn „der islam“ so tolerant ist, warum steht er unter polizeischutz?

    3. mittermeier könnte ja mal satire/komik über den islam – mohammed machen & dann sehen wir ob er noch gut mit seinen freunden auskommt. schätze,seine neuen freunde sind dann die polizisten die ihn 24 std beschützen müssen

  105. Grüß Gott,
    ich habe in den 90gern Zivildienst geleistet 15 Monate damals war daß kein Zucker schlecken!
    Schlecht bezahlt ca. 80 Pfennige pro Stunde Bezahlung und nach meiner Dienstzeit wurde ich bei Vorstellungsgesprächen gefragt ob ich „gedient“ hätte!
    Als Zivi wurde man damals noch „verachtet“ schließlich habe man ja für die Gesellschaft nichts geleistet!
    Warum habe ich den Kriegs und Wehrdienst verweigert?
    Weil Krieg Scheiße ist!
    Weil ich nicht für die Ziele eines anderen bereit war und bin zu sterben!
    Weil für mich „du sollst nicht töten“ ein Gebot ist!
    Meinem christlichen Glauben steht der Islam diametral gegenüber!
    Der Islam bedeutet Hass,Vernichtung,Tod!
    Allah ist Satan {dies kann man selbst herausfinden man muß dazu aber Recherche betreiben…
    Um denn Bogen zum Zivildienst und christlichen Glauben zu spannen beides steht für Nächstenliebe und für den Kampf gegen „das Böse“.
    Christ zu sein bedeutet nicht sich wehrlos abschlachten zu lassen!
    Also verkürzt meine Meinung:Islam ist Scheiße{habe genug Erfahrungen mit dem Islam gemacht,München und der Landkreis München wird schon sehr lange islamisch Bereichert!}und auch alle Moslems sind Scheiße!
    Was Moslems sagen ist mir völlig egal!
    Ich sehe jeden Tag was sie tun!
    Und nicht nach ihren Worten soll man sie beurteilen sondern ihren Taten!

  106. Abdel Samad ist klasse – äußerst hilfreich für AfD, Islamkritik, Kritik an der Einseitigkeit in Politik und Medien. WENN ER JETZT NOCH DAS WESEN DES CHRISTLICHEN ERFASSEN WÜRDE ….
    PS: sehr schlau von ihm, daß er sich als „Muslim“ bezeichnet, obwohl er in Wahrheit Atheist ist, und dem Islam abgeschworen hat. Er bezieht das wohl auf seine muslimische Herkunft. Als Taktik gegenüber den ISLAMOPHILEN MEDIEN ist es aber genau richtig.

  107. Abdel-Samad scheint seine Richtung geändert zu haben, sich von den Analytikern abgewandt und den Schönschwätzern zugewandt zu haben. Er will differenzieren zwischen dem (bösen) politisch-juristischen Islam und seiner ( angeblich guten) „Soziallehre“ und Spiritualität. Diese Trennung ist in meinen Augen grotesk und willkürlich, da beides voneinander untrennbar ist und sich gegenseitig beeinflusst. Der politische Islam zieht seine Inhalte und Werte aus der sogenannten Soziallehre. Und ein wesentlicher Teil der Soziallehre sind die juristischen Themen. Politisch wird der Islam dadurch, dass er diese Ziele auf der gesellschaftlichen Ebene verbindlich durchsetzen will, wie es im Koran gefordert wird. Ich vermute, Hamed Abdel Samad möchte an die Islamreformversucher (wie beispielsweise Khorchide) Anschluss finden und verwechselt nun Analyse mit dem Wünschenswerten. Er wird, so vermute ich, sich die Dinge aus dem Islam heraussuchen, die mit dem westlichen aufgeklärten Verständnis von Religion vereinbar sind und die anderen Dinge als nicht zum Wesensbestandteil des Islam zugehörig deklarieren. Das ist kein wissenschaftliches Arbeiten mehr, sondern Religionsphilosophie. Das sollte er dann aber auch klarmachen. Mir „scheint“ das so, weil ich keines seiner Bücher gelesen habe, aber ständig seine öffentlichen Verlautbarungen verfolgt habe. Zuletzt bei Markus Lanz 25.10.2016. Bezeichnend ist seine Formulierung „jeder kann aus dem Koran machen, was er will“. Das gilt dann offenbar auch für Hamed Abdel Samad. Und wenn er dann erklärt, der Koran sei ein von Menschen gemachtes Werk, so ist doch klar, dass er den Boden eines klassischen Islamverständnisses jedweder Couleur verlassen hat und anfängt, sich eine eigene Version vom Islam zu stricken. Positiv ist, dass er bei Lanz wesentliche Kritik am Islam öffentlich unterbringen konnte. Insofern hatte sein Auftritt auch sein Gutes.

  108. Ich kann das alles nicht mehr sehen. Nur noch Islam, Islam, Islam … Kotz! Islam ist inzwischen der zweite grosse Programmpfeiler des Staatsfunks, neben dem täglichen NS-Schuldkult.

  109. #131 D500 (26. Okt 2016 20:56)
    #115 jeanette (26. Okt 2016 18:33)

    In dieser Unterhaltung hat sich Herr Markus Lanz sehr zurückgenommen bezüglicher seiner sonstigen „Flüchtlingseuphorie“. Er kann sich halt seiner Umgebung gut anpassen. Das sind seine Qualitäten.
    ________

    Wie wahr, der Prototyp, nein, das Parademodell eines Opportunisten. Recht ekelerregend.
    Was er wohl vor 80 Jahren gemacht hätte?
    —————————–
    Was wohl? Natürlich Rrrrreichsfunk!
    Das ist wie mit den Miseres, egal wer regiert, sie schwimmen immer oben, wie die Fettaugen auf der Brühe.

  110. HAS ist purer Eklektizismus. Lustig ist, daß die Seminarräume des Islamc(z)entrums (MK) an der Hammer Straße in MS – dort lehne ich mein Rad, versehen mit schweinsledernem Sattel und solchen Griffen ,an, wenn ich beim angrenzenden Rewe einkaufe-, HAS1 und HAS2 heißen.

  111. Michael Mittermeier ist ein eigenverliebter Dummkopf dem das Geld zu Kopfe gestiegen ist. Der ist vom gleichen Typ wie die Stiefmutter von Dornröschen und hört sich selbst gern reden.

    Was für ein verblendeter Trottel: „verblendete Christen“!

  112. #152 Hans R. Brecher (27. Okt 2016 02:49)
    Ich kann das alles nicht mehr sehen. Nur noch Islam, Islam, Islam … Kotz! Islam ist inzwischen der zweite grosse Programmpfeiler des Staatsfunks, neben dem täglichen NS-Schuldkult.

    Immerhin sind dabei beide faschistischen Ideologien vereint. Die Sendung gestern Abend im ZDF über Moscheen sprach eine deutliche Sprache. http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2863780/Die-Moschee-nebenan

    Und noch weit schlimmer ein kurzer Ausschnitt im auslandsjournal, ab ca. 17:00 min: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2867248/auslandsjournal-vom-26-Oktober-2016

    -„Unsere Gegner im Ausland werden schon noch merken, dass wir ein besonderes Volk sind“, sagt ein blondierte Türkin.

    -„Die Deutschen sind alles Barbaren, auch das ZDF“, sagen deutschsprechende Türken einer Türkin, die nach Europa will, „sie lächeln Dir ins Gesicht und hinten rum machen sie dich fertig.“

  113. #151 und ich bleibe bei meiner Beurteilung bis Sie mir das Gegenteil beweisen können!

    „Abdel-Samad ist ein guter und authentischer Mann, und durch sein fundiertes Wissen über den Islam, weiß er auch wovon er spricht!…..“

    Da möchte ich Ihnen widersprechen denn ich halte diesen Herrn Abdel-Samad für viel gefährlicher als den IS weil er mit seiner Rhetorik genau Merkels Zielvorstellung entspricht von einem „guten Islam“ und damit Merkels Anhang Nahrung gibt weiter zu träumen das Volk in Gefahr zubringen und gleichzeitig Merkels Macht zu erhalten!

    Auch ist er deshalb viel gefährlicher, weil wenn sich das erfüllen wovon er träumt. den Koran der Bibel anzugleichen, wäre unserer Untergang besiegelt weil das Zusammenleben mit Muslime bedeuten würde, Deutsche von der enormen Fortpflanzungsgeschwindigkeit dieser islamischen Massen biologisch verschwinden würden, ohne einen Schuss!

    Meine persönliche Meinung ist das es in dieser heutigen Entwicklungszeit darauf ankommt dann so zu reagieren, daß wenn gut und böse Islamisten sich gegenseitig beginnen auf deutschem Boden zu massakrieren, endlich anfängt zu begreifen was sich da im Land breit gemacht hat und endlich beginnen einen „sauberen “ Kulturkrieg zu Gunsten der bisherigen Freiheit aller Religionen zu entscheiden!

  114. Habe mit Abdel Samad mehrmals gechattet. Er macht mir den Eindruck, wie in Interviews, dass er klar und richtig den Teufelskreisel Islam analysiert und benennt.

    Da er oft in Kairo weilt und unter Bewachung leben muss (was wunder), habe ich ihn immer wieder gemahnt vorsichtig zu sein. Er hat Mut.

Comments are closed.