Am Dienstag ist ein neues Video im Internet aufgetaucht, in dem eine Bewohnerin eines Mietshauses die Folgen einer Messerstecherei zwischen Syrern am 2. Oktober filmen. Das komplette Treppenhaus ist rot vom Blut des vorangegangen Kampfes beschmiert. Die deutschen Bewohner sind verängstigt, wie man es nur von Menschen in Kriegsgebieten kennt. Der Mann der Handy-Filmerin hat auf Facebook einen bewegenden Text zu der Messerstecherei und vorherigen sexuellen Übergriffen der Syrer unter anderem auf seine Tochter geschrieben, den wir nachfolgend im Wortlaut veröffentlichen:


Normalerweise halte ich mich ja aus den meisten Diskussionen zum Thema Flüchtlinge raus, aber so langsam platzt selbst mir der Kragen!

Aber erstmal von Anfang an:

Ich lebe in einer kleinen Stadt im Herzen von Ostfriesland, hier war es immer relativ ruhig, der Anteil an Migranten relativ gering und die die hier waren waren relativ ruhig und freundlich.

Vor einigen Monaten sind Syrische Flüchtlinge in das Mehrfamilienhaus gezogen, in dem auch ich mit meiner Familie lebe. Sie wurden freundlich empfangen und niemand hier im Haus hatte Vorurteile. Dann, vor ungefähr 6 Wochen der erste negative Vorfall! Unsere Tochter (12) sowie die beiden Töchter unserer Nachbarn (6 & 9) wurden von den Flüchtlingen sexuell bedrängt (an die Wand hier im Treppenhaus gedrückt, gegen ihren Willen geküsst sowie an die Brust und den Po gefasst). Natürlich haben wir aufgrund dessen die Polizei verständigt und Strafantrag gestellt.
Nachdem die Flüchtlinge dann zur Polizei geladen und befragt wurden, war dann erstmal Ruhe … erstmal!

Kurze Zeit später kam meine Tochter vom spielen rein, völlig verängstigt und hat mir erzählt, dass die Flüchtlinge draußen vor dem Haus ihr gegenüber eindeutige Gesten gemacht hätten, sie angegrinst hätten und sich mit schäbigem Grinsen mit der Zunge über die Lippen gefahren hätten. Auch diesen Vorfall haben wir der Polizei gemeldet.

Nachdem die Polizei die Flüchtlinge nochmals verwarnt hat, war dann erstmal wieder Ruhe im Haus.
Seit nunmehr 3 Wochen ist diese Ruhe allerdings vorbei. Jedes Wochenende ist bei den Flüchtlingen Randale, Drogen, Alkohol und zu fortgeschrittener Stunde gibt es dann regelmäßig Schlägereien und Messerstechereien, letzte Nacht wurde wieder randaliert, meine Wohnungstür wurde eingetreten, das ganze Treppenhaus ist voll Blut (siehe Video) …

So langsam ist mein Verständnis für diese Menschen echt am Ende… Und unsere liebe Polizei hat leider kaum Handhabe dagegen.

Die Kinder hier im Haus haben Angst, trauen sich nicht mehr aus der Wohnung, das kann doch einfach nicht sein, dass da nix gegen gemacht wird.

P.S. Das Video hat meine Frau heute morgen um ca. 6:15 Uhr mit meinem Handy selbst erstellt!


(Spürnase: Norbert)

image_pdfimage_print

 

183 KOMMENTARE

  1. Das komplette Treppenhaus ist rot vom Blut des vorangegangen Kampfes beschmiert.

    Deutschland ist und bleibt „bunt.“

    Allahu Akbar.

  2. Imame in Dänemark rufen Muslime offen zum Mord auf

    Die Recherche „Moscheen hinter dem Schleier“ sorgt in Dänemark für heftige Reaktionen. Mit versteckten Kameras hat der Fernsehsender TV2 mehrere Veranstaltungen in der Grimhøj-Moschee aufgezeichnet. Die Moschee steht in Aarhus, der zweitgrößten Stadt des Landes, und ihre Imame rufen die Gemeinde offen zu Mord auf.

    „Frauen, die Unzucht begehen, müssen zu Tode gesteinigt werden, wenn sie keine Jungfrauen mehr sind“, so Imam Abu Bilal Ismail. Wenn sie noch Jungfrauen seien, dann reiche es, sie auszupeitschen. Auch Konvertiten, die sich vom Islam abwenden, müssten getötet werden.

    Bei einem anderen Treffen in der Moschee lernen Frauen, was sie mit ihren Kindern machen sollen, wenn diese ungehorsam sind und nicht beten wollen. „Angst vor Allah“ sei gut für die Kleinen, sagt Imam Abu Bilal Ismail.

    Eine Frau fragt ihn, wie sie denn ihr Kind am besten schlagen solle. Auf keinen Fall zu hart, so der Imam. Denn Kinderknochen könnten schneller brechen. Es sei auch nicht erlaubt, Kinder „an die Wand zu schmeißen“ oder sie „mit einem Messer zu schneiden“. Die Kinder würden zu Ausbildungszwecken geschlagen und nicht der Gewalt an sich wegen.

    https://www.berlinjournal.biz/imame-daenemark-rufen-zum-mord-auf/

    Moschee dem Erdboden gleichmachen

    „Ich habe die größte Lust, die Grimhøj-Moschee dem Erdboden gleichzumachen“, zitiert die Berliner Morgenpost die bürgerliche Integrationsministerin Inger Støjberg. Doch das sei rechtlich schwierig. Zudem würden diese Muslime dann einfach im Untergrund weitermachen.

    Laut dänischem Recht können Gewaltprediger nicht aus dem Land verwiesen werden und Moscheen können nicht geschlossen werden, selbst wenn sie volksverhetzende Botschaften verbreiten wie die Grimhøj-Moschee.

    Mehr als 50 Prozent der Dänen sind gegen muslimische Einwanderer. Bei den letzten EU-Wahlen machten sie die islamfeindliche Dänische Volkspartei zur stärksten politischen Kraft des Landes.

  3. #2 Johannisbeersorbet (05. Okt 2016 09:57)

    Es ist mir egal, wenn die sich abstechen.

    Ja, aber wenn Du in so einem Haus wohnen mußt, Dir nebenbei die Tür eingetreten wird oder Du gar zufällig dazwischen gerätst, sieht das sicher anders aus.
    Und die Belästigung der Mädchen ist dabei noch nicht erwähnt.

  4. Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.
    Dann kommt der Krieg eben zu dir.

    Lustig, mit diesem Zitat hat mein Vater vor 10 Jahren das Handeln G.W. Bush gerechtfertigt.

    10 Jahre später: die Amis sind nach der Weltweiten Propaganda der Linken abgezogen und tatsächlich, er kommt, der Krieg.

  5. Herr , wirf Hirn herunter !!

    Danke Herr Roth – jetzt seh ich klar

    Deutschland wird operiert

    Operation gelungen

    Patient —- TOT

  6. Ganz einfach!

    Beim Vermieter Mietminderung geltend machen.

    Wenn sich alle Mieter zusammentun und schildern, daß ein Zusammenleben mit diesen Barbaren unmöglich ist, dann muß der Vermieter handeln.

    Der Vermieter wird wohl eher nicht auf seine Mieteinnahmen verzichten , sondern die Störenfriede rausschmeißen.

    Man muß nur Druck machen !

  7. Sie sind vor dem Tod und dem vielen Blut geflüchtet und bringen doch beides hierher!

    Absurd!

    🙁

  8. #9 Tritt-Ihn (05. Okt 2016 10:03)

    Beim Vermieter Mietminderung geltend machen.

    Davon kann man dan die Psychiatriekosten für das Töchterchen bezahlen oder die Beerdigung ?

    Um meinen Kommentar von 10:01 zu erweitern:

    Ja, aber wenn Du in so einem Land leben mußt….

  9. #2 Johannisbeersorbet (05. Okt 2016 09:57)

    Es ist mir egal, wenn die sich abstechen.
    *******************
    Mir auch.
    Aber BITTE NICHT N UNSEREM LAND!!
    Die können sich ALLAH gerecht abschlachten, DAS ist mir schxxx egal!!Aber wie gesagt: NICHT HIER! Und wenn, dann bitte auch RICHTIG!

  10. OT

    Liebe Foristen!

    „..und es bewegt sich doch…!“

    bitte thematisiert die gestrige Sendung bei Phoenix

    „Schlappe für Orban – Erfolg für die EU?“ – phoenix Runde vom 04.10.16

    https://www.youtube.com/watch?v=iOh1N9PNjPM

    OV mit seinem „gescheiterten“ Zwangsquoten-Referendum hat Europa endlich in Bewegung gesetzt !!!!!

    eine phantastische, HISTORISCHE Gespraechsrunde… mit den richtigen Gaesten, die offen reden… verblüffende Aussagen…

    UNBEDINGT ANSEHEN !!!!

  11. Saufen können und wollen sie ja anscheinend. Trotz ihres allmächtigen Kriegsgotts.

    Kleine Anregung an die genervten Anwohner.

    Beim Sichzuschütten helfend (Solidarität wird vom deutschen Volk schließlich erwartet) zur Seite stehen. Hochprozentiges gratis.

    Oder anders ausgedrückt. Vollgedröhnte „Schutzsuchende“ sind meistens friedlicher als nüchterne dieser Species.

    P.S.
    Wie kommen die jungen „Schutzsuchenden“ eigentlich an den Stoff, während jeder andere zu jugendlich erscheinende Kunde nach seinem Ausweis gefragt wird?

  12. Auf welt.de stand doch aber vor einem Jahr, dass vor allem die Syrer so gut gebildet seien, nach eigener Auskunft gar viele mit Hochschulabschluß oder mindestens Abitur.
    Potzblitz aber auch, da hat doch wohl keiner absichtlich gelogen ?

  13. Ihm platzt bald der Kragen…Wie süß! Wenn jemand deine Tochter bedrängt macht man kurzen Prozess!! Aber so sind sie die deutschen Männer…Sie rennen zur Polizei und stellen Strafanzeige!! Hier im Forum gibt’s einige wie INGRES und derSchwabe die gegen Frauen hetzen und sie verantwortlich machen für die Zustände in Deutschland,um von ihrer eigenen Feigheit abzulenken!!

  14. #9 Tritt-Ihn (05. Okt 2016 10:03)
    Ganz einfach!

    Beim Vermieter Mietminderung geltend machen.

    Wenn sich alle Mieter zusammentun und schildern, daß ein Zusammenleben mit diesen Barbaren unmöglich ist, dann muß der Vermieter handeln.

    Der Vermieter wird wohl eher nicht auf seine Mieteinnahmen verzichten , sondern die Störenfriede rausschmeißen.

    Man muß nur Druck machen !
    ———————

    Genau das ist der Irrglaube. Im Ergebnis wird der Mieter ausziehen müssen und es kommen neue illegale Eindringlinge ins Haus.

    Da bekommt der Mieter mehr Miete, und die wird vom Staat garantiert bezahlt. Und der Vermieter muss am Haus weniger machen, weil die Eindringlinge das nicht kümmert.

    Man müsste eher Name, Adresse, Telefon des Vermieters und den Sachverhalt püblizieren. Öffentlichen Druck aufbauen.

    Juristisch wird einem Deutschen in Deutschland überhaupt nicht mehr geholfen.

  15. wer vermietet diesen kriminellen sogenannten Flüchtlingen denn in Zukunft noch Wohnungen??

    Wenn diese sogenannten Männerhorden wieder ausziehen,ist die Wohnung nichts mehr wert,da total runtergekommen.
    Und die langjährigen Mieter sollten bei wegen den Störungen der kriminellen sogenannten Flüchtlingen die Miete kürzen.
    Nur mit Druck geht es..Was nutzt ausziehen,wenn dann Wochen später wieder sogenannte Flüchtlinge in einem anderen Wohnblock einquartiert werden??
    Das Spiel und das Leid fängt dann wieder von vorne an!
    Ansonsten kann man nur sagen:Es wird von Tag zu Tag schlimmer..
    Wo ich wohne,ist ein Kinderspielplatz vor der Haustüre,wo Gruppen von Afghanen,usw. herumlungern,saufen,pöbeln.
    Kinder sieht man nicht mehr auf dem Spielplatz..So wird auch die Freiheit unserer Kinder eingeschränkt..Man hat nur noch Angst!

  16. #13 Animeasz

    Danke für den Hinweis.

    Diese Phönix-Runde habe ich mir gestern angesehen.
    Ich war angenehm überrascht, wie unideologisch und sachlich diskutiert wurde.

    Auch die Gäste waren gut ausgesucht.
    Aleksandra Rybinska und Wolfram Weimer haben wie immer kein Blatt vor den Mund genommen.

  17. #4 jeanette (05. Okt 2016 09:58)
    Niemand wird diesen Bewohnern helfen oder sie schützen!

    Den deutschen Bewohnern des Hauses bleibt weiter gar nichts, als umzuziehen. Jedenfalls, wenn ihnen ihr Leben und das ihrer Familien lieb ist.
    Und damit wächst wieder das Gebiet der von deutschen befreiten Territorien in Deutschland.
    „Völkermord durch Verdrängung“ … und alle lassen sich es gefallen und klatschen noch Beifall. Wie ich mich für das deutsche Volk schäme!

  18. Das also sind die „traumatisierten Flüchtlinge“ mit den großen unschuldigen Kulleraugen, die unter „Lebensgefahr“ durch zehn friedliche Länder bis zu uns nach Deutschland flüchteten …

    Das also sind die „Menschen, die wir geschenkt kriegen“ … auch wenn wir sie nicht mal geschenkt haben wollen …

    Das sind auch die Möntschen, die uns (wie neulich erst der „syrische Flüchtlingsjunge Assi Batscho“) erklären:

    „Deutschland ist mein neues Land … Ihr könnt euch noch so sehr wünschen, dass ich verschwinde. Aber Deutschland ist meine Heimat und ich werde für immer und ewig hier leben. Ganz egal, was ihr sagt.“

    Sie saugen sich also hier fest wie Zecken, und sie WISSEN, daß wir sie hier nicht haben woleln.
    Dennoch verkünden sie, daß sie bleiben werden, auch GEGEN UNSEREN WILLEN.

    Tja, nachdem diese „Flüchtlinge“ also entschieden haben, daß Deutschland von nun an „ihre Heimat“ sei und sie „nie wieder weggehen“ wollen, erwarten sie von uns, daß wir uns an sie und ihre mitgebrachten Sitten gewöhnen – während sie unsere eigenen Sitten selbstverständlich ablehnen.
    Zu diesen mitgebrachten Sitten gehört offenbar das Belästigen und Vergewaltigen von Frauen und Kindern ebenso wie das Stehlen, das Rauben, das Betrügen, das Brandstiften und die massive Gewalt, die sich auch gern mal durch Messerstechereien Bahn bricht …

    Uns wurde doch erklärt, diese „Flüchtlinge“ seien nicht krimineller als wir Deutschen?
    Klar doch.
    Genau deshalb sind ja Deutsche wie die in dem oben geposteten Video auch gaaaar nicht entsetzt, denn das kennen sie ja schon lange von ihren deutschen Nachbarn … klar doch …!

    Laßt uns das kriminelle Invasorenpack ENDLICH mit einem Arschtritt aus unserem Land kicken!

  19. Blutbunte Vielfalt im Treppenhaus und sexuell belästigte Kinder. Das ist doch wirklich eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Die Verfasser des Beitrages werden sicher bald als rassistische Ausländerhasser und Nazis verfolgt.

    Aber das Blatt wendet sich und diese Täter werden sich wünschen niemals nach Deutschland gekommen zu sein. Es reicht.

  20. Pfui!
    Solche Bilder müßten verboten werden!
    Tragen sie doch dazu bei, dass Merkel abgewählt wird!
    Wenn das so weiter geht, werden die Schmutzparteien CDU/SPD/Grüne/Linke mit den Einsatz des Notstandsgesetzes reagieren!

  21. Das muß man sich mal vorstellen!!!!!!!!!!!!!

    Unserer von den Eliten „kastrierten“ Polizei tanzen „die schnellstens Heimzuführenden“ auf der Nase herum.

    „So sei allein durch die Anwesenheit rumänischer Polizisten ein „Ruck“ durch die Zuwanderer gegangen.“

    .
    „Beamte in Dortmund bedroht
    Rudelbildung gegen Polizisten…………
    „Hilfe aus Rumänien

    Um die Lage in den betroffenen Bezirken zu entspannen, wird in Duisburg die Polizei gelegentlich von Kollegen aus Rumänien unterstützt – zuletzt vom 8. bis zum 20. August; erstmals war auch eine Polizistin aus Südosteuropa dabei. Aus dem Erfahrungsbericht des Polizeipräsidiums Duisburg, der unserer Redaktion vorliegt, geht hervor, dass der zielgerichtete Einsatz der rumänischen Beamten erfolgreich war. Die Einsatzmaßnahme war darauf ausgerichtet, unter anderem den Kontrolldruck auf rumänische Straftäter zu erhöhen und Abschreckungseffekte zu erzielen.

    So sei allein durch die Anwesenheit rumänischer Polizisten ein „Ruck“ durch die Zuwanderer gegangen. In zahlreichen Fällen sei es durch die Amtshilfe zu „extrem verschlankten Ermittlungswegen“ gekommen. Die rumänischen Beamten nahmen in den zwei Wochen an der „Taskforce Problemimmobilien“ teil. Sie lieferten wichtige Unterstützung bei Ermittlungen wegen Betrugs, Diebstahls, Hehlerei und Urkundenfälschung und halfen bei der Vollstreckung von Haftbefehlen. Wegen ihrer Fachkompetenz nahmen die beiden rumänischen Ermittler auch an einem Einsatz des Polizeipräsidiums Hagen teil. Der zuständige Duisburger Polizeidienstführer empfiehlt, die Zusammenarbeit mit den Amtskollegen zu vertiefen. In seinem Bericht an das Innenministerium schreibt er: „Im Hinblick auf eine nachhaltige Wirkung beabsichtige ich, (…) bereits im November eine behördenübergreifende Kooperation anzustreben.““

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/polizisten-in-dortmund-bedroht-rudelbildung-gegen-beamte-aid-1.6305308

  22. Wie werden alle dezimiert werden. In Schweden ist die Hoelle los.
    Hier in Norwegen schrieben sie die ganze Zeit, es kaemen rekord-wenige, obwohl sie gefuehlt aus allen Loechern quellen sozusagen. Gruppenvergewaltigungen auch hier, wie in Schweden.
    Gestern wurde ein Jugendlicher in Oslo von 10-15 anderen angegriffen, Zeitungen schrieben von Oslo-Mobb. Man erfaehrt hier gar nichts, aber so etwas gab es ja bevor die kamen eigentlich nicht.
    Ich war selbst neulich von so einem Rudel umringt, aber da war ein Betreuer dabei zum Glueck.
    Ich glaube kein Wort davon, dass so wenige kommen zur Zeit. Die sind ab einer bestimmten Anzahl unkontrollierbar, das sind keine Menschen wie wir und es werden staendig mehr davon. Bald haben wir keine Chance mehr.

  23. Es geht nur mit Druck, Druck, Druck und öffentlicher Dokumentation dieser Horden. Folgemeldung zum Video:

    Update zum Beitrag/Video vom 2. Oktober um 19:52

    Aufgrund der riesigen Verbreitung des Videos und der großen Resonanz sind die Behörden und die lokale Presse nun endlich Aufmerksam geworden. Nachdem am Sonntag Abend unser Treppenhaus von unserer Hausverwaltung persönlich gereinigt wurde hat nun auch diese sich heute morgen mit der Stadtverwaltung in Verbindung gesetzt woraufhin heute morgen um ca. 9:30 Uhr unsere Vermieterin, die Wohnungseigentümerin der betroffenen Wohnung und 2 Herren von der Stadt hier im Haus wahren und ein Gespräch mit den betroffenen Personen geführt haben.

    Laut momentaner Auskunft der Bearbeiter von der Stadt werden die Flüchtlinge noch heute einer anderen Unterkunft zugewiesen damit hier wieder Ruhe ins Haus kommt. Auch die lokalen Medien wollen nun einen Bericht über die Vorkommnisse der vergangenen Wochen bringen.

    Nun warten wir mal ab und harren der Dingen die da kommen. Ich werde Euch hier an dieser Stelle über alles weitere informieren.
    #WasDKarsten

    https://www.facebook.com/WirAlleSindDeutschland/posts/1097283617022953

  24. Es wird die Zeit kommen, da werden die Migranten nicht mehr danach gefragt, ob Sie mit uns Leben wollen sondern, ob Sie leben wollen!

  25. Normalerweise halte ich mich ja aus den meisten Diskussionen zum Thema Flüchtlinge raus…..u.s.w….Sie wurden freundlich empfangen und niemand hier im Haus hatte Vorurteile.

    gestern noch über die Sachsen ( Bautzen ) als Nazis im Treppenhaus gestichelt, heute sieht das schon ganz anders aus, oder was ? mir stellt sich die Frage, wie die Parteienaufstellung nach der letzten Landtagswahl bzw. Stadtratswal in dieser Stadt/Gemeinde ausgefallen ist, und wie die Zukünftige Einstellung und Meinung der Mieter zur AfD ausfällt, in Köln würde man auch in diesen Fällen sagen

    “ Arsch huh, Zäng ussenander „

    irgendwann kommt nun einmal der Zeitpunkt da trifft die gelebte Wirklichkeit dann auch die Gegner der AfD, eben die Gutmenschen, ganz nüchtern am eigenen Leib

  26. IN- UND OUTPUT

    Hast du am Morgen
    noch keine Sorgen,
    lies geschwind PI,
    dann hast du sie!

    Hast du am frühen Morgen
    noch keine großen Sorgen
    und bist du auch zu dick,
    vergeht dir der Appetit.

    Nun ins Bad auf Socken,
    und bin sehr erschrocken.
    Waage nicht lügen kann:
    44,5 Kilo zeigt sie an.

    Neue Batterie eingelegt,
    drauf: dasselbe steht!
    Einen Milchkaffee gemacht;
    mehr noch nicht geschafft.

    Derweil die fremden Massen,
    freßgierig wie die Affen.
    Hauen sich die Bäuche voll;
    Fettsteiße sind nicht toll!

    Stellvertreterin des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Turk-Muslima Dilek Kolat u. fette Schmarotzer u.a. aus Nigeria http://static.bz-berlin.de/data/uploads/multimedia/archive/00482/Kolat_Oranienplatz_482725a-768×432.jpg

    Gottkönigin Merkels Lügner:
    http://www.tagesspiegel.de/images/umfrage-wie-geht-es-weiter-auf-dem-oranienplatz/9603148/4-format3001.jpg

    Der perverse Genosse Cohn-Bandit am Tag der Deutschen Einheit:

    „“Die Zukunft Europas hänge aber auch vom Umgang mit den Flüchtlingen ab, sagte Cohn-Bendit, der 1989 der erste „Dezernent für multikulturelle Angelegenheiten“ im Frankfurter Magistrat war. Er stellte sich hinter Angela Merkels Satz „Wir schaffen das“.

    Ein Drittel bis die Hälfte der jungen Menschen werde sich im Austauschland in einen Partner mit Wurzeln aus anderen Ländern verlieben, so seine Prognose. Auf diese Weise entstehe eine „neue europäische Bevölkerung“.

    „Das Problem ist nicht Europa,“ sagte Cohn-Bendit. „Das Problem sind wir, die wir nicht bereit sind, europäisch zu denken.“ Aber er sei optimistisch: „Wir werden es schaffen“.““
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

  27. Habe mir am Wochenende einen Zeitungsbericht ausgeschnitten, wo man wieder mal merkt, wie die Leserschaft gezielt manipuliert werden soll:

    Junger Flüchtling wird erstochen

    LUDWIGSFELDE. Ein 18 Jahre alter afghanischer Flüchtling ist in der Nacht zu Montag in Brandenburg auf offener Straße erstochen worden. Als mutmaßlicher Täter wurde bereits ein 17-jähriger Flüchtling aus Gambia festgenommen…

    Stand irgendwo hinten unter Vermischtes, wo die meisten nur noch die Überschrift lesen. Dass der Täter auch ein „Flüchtling“ war, erfährt man erst in der 8. Zeile. Wäre es ein Deutscher gewesen, hätte die Überschrift gelautet, „Rechtsradikaler ersticht jungen Flüchtling“. Der Bundestag würde zu einer Sondersitzung zusammengekommen, es würden Sondertalkshow auf allen Kanälen des Staatsfunkes laufen und Lichterketten würden im ganzen Land leuchten.

    Aber wenn der Täter auch ein „Flüchtling“ ist, dann interessiert das keinen. Und wenn sich Araber und Afrikaner gegenseitig abstechen (oder Afrikaner oder Araber Deutsche abstechen), hat das natürlich auch nichts mit Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit zu tun, denn das sind zwei Dinge, die genetisch bedingt nur einem Bio-Deutschen innewohnen können.

  28. #22 franzjosef (05. Okt 2016 10:20)

    Sie haben recht, aber viele Dinge sind einfach nicht justiziabel.

    Wer aus der Wüste kommt, kann sich einfach nicht anpassen. Wobei den meisten die Sinnhaftigkeit einer Anpassung an das Gastgeberland nicht klar ist.

    Herumlungern, Leutebelästigen, in Gruppen die Eingänge von Geschäften belagern, im Wohnhaus auf den Treppen herumlümmeln, lautes Herumschreien, laute Muslimgeräusche (gemeint ist Musik, eine Bezeichnung, die ich diesem Gedudel nicht zubillige), Gruppenbelästigung beim Einkaufen, Herumhängen im öffentlichen Bereich etc.

    und,

    ja sogar aggressives Betteln.

    Was in Berlin von diesen Typen so herumbettelt und mit Affensprache belästigt wird, geht auf keine Kuhhaut.

    Selbst die Treppen von Kirchen werden missbraucht.

    Neulich im Eingangsbereich einer Kirche. Ich werde angebettelt und gebe etwas Geld. Daraufhin ein unverständliches Gebrabbel, sollte wohl ein Art von Dank sein. Ich darauf: Gedankt wird dem christlichen Gott, nicht etwa Allah. Allah ist geizig und gibt nichts. Sonst würden Sie ja nicht hier vor einer christlichen Kirche stehen. Das hat er sehr gut verstanden.

  29. #7 Christ&Kapitalist   (05. Okt 2016 10:02)  

    Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.
    Dann kommt der Krieg eben zu dir.

    Lustig, mit diesem Zitat hat mein Vater vor 10 Jahren das Handeln G.W. Bush gerechtfertigt.

    10 Jahre später: die Amis sind nach der Weltweiten Propaganda der Linken abgezogen und tatsächlich, er kommt, der Krieg.

    =========================

    Ja, wirklich lustig! G. W. Bush hat mit seinem idiotischen Kriegszug gegen den Irak dafür gesorgt, dass es dort brennt.

  30. Die Bewohner können einem einfach nur leidtun, auch dass sie ihre Kinder täglich dort durchschicken müssen!!! Die einzige Hoffnung bleibt, dass die Hausverwaltung diese blutrünstigen Kerle aus der Wohnung schmeißt, aber das ist auch nicht sicher! Am Ende werden sie weiter mit diesen Asylanten wohnen und um ihre Mädchen und sich selbst bangen müssen. – Selbst wenn die Bewohner woanders hinziehen, dann wissen sie auch nicht, wer ihre zukünftigen Nachbarn sein werden. Wer kann es sich leisten ständig umzuziehen und besonders dann, wenn es kaum noch Wohnungen gibt??!! – Heute sind wieder 6000 Fremde angekommen! Wer weiß wo die unterkommen und was sie für uns im Gepäck haben?!

  31. #16 Melek Özil (05. Okt 2016 10:11)

    Ihm platzt bald der Kragen…Wie süß…..

    Melek, Ablenken, stimmt zum Teil , ist jedoch bei mir eher ein aufpuschen und es wirkt – jeden Tag mehr und auch bei meinen Bekannten habe ich jetzt Erfolge.

  32. Für diese Bestien in Menschengestalt gibt es ein einziges Habitat: Die Steinwüsten, aus denen sie kommen. Die in eine Zivilisation zu lassen, ist Selbstmord auf Raten.

    Die müssen raus. Mit aller Gewalt, die eine Zivilisation aufbieten kann. Und wenn ich an die beiden Weltkriege denke, ist die ganz beachtlich.

  33. Nach Wahl-Debakel
    „Alt, niedrig gebildet!“ Michael Müllers Berater gibt AfD-Wähler verloren

    24.000 Wähler waren von der SPD zur AfD gewechselt. Ginge es jedoch nach nach Chefberater des Regierenden Bürgermeisters, wird die SPD nicht um ihre ehemaligen Wähler kämpfen, sie gibt sie verloren.

    Das historische Wahldebakel von 21,6 Prozent lastet schwer auf der Berliner SPD, 24.000 Wähler waren am 18. September von den Sozialdemokraten zur AfD gewechselt. Doch wenn es nach dem Chefberater des Regierenden Bürgermeisters geht, wird die SPD nicht um ihre ehemaligen Wähler kämpfen, sie gibt sie verloren.

    Auf seiner Facebook-Seite schreibt Robert Drewnicki?(54) an seine Genossen: „Ihr wisst wie ich, dass wir sie nicht argumentativ zurückholen können, und nicht wollen, indem wir unsere Politik an ihren Maßstäben orientiert ändern.“ Drewnicki weiter: „AfD-Wähler sind eher älter, mittel und niedrig gebildet, Arbeiter und Arbeitslose, wohnen eher dort, wo es wenig Menschen mit Migrationshintergrund gibt, interessieren sich absolut unterdurchschnittlich für die (SPD-)Themen Arbeit, soziale Gerechtigkeit, Mieten (…).“

    Sein Fazit: „Die SPD-Politik, die man machen muss, um diese WählerInnen zurückzuholen, möchte ich mir nicht vorstellen (…).“

    http://www.bz-berlin.de/berlin/alt-niedrig-gebildet-michael-muellers-berater-gibt-afd-waehler-verloren

  34. 2004 :“Unsere Sicherheit wird am Hindukusch verteidigt.“
    2016 : Unsere Freiheit wird (noch) vor deiner Haustür verteidigt.

  35. Lieber Mitbürger aus Ostfriesland, bitte schicken Sie die Beschwerde an diese Regierung. Wenn Sie und ihre Mitbürger in ihren Ort frühzeitig Widerstand geleistet hätten, dann wäre Ihnen diese Bereicherung erspart geblieben. Vielleicht hilft Ihnen ja die Opposition in Deutschen Bundestag?Ich habe zwar meine Zweifel daran weil in Deutschen Bundestag es keine Opposition gibt. Gibt es übrigens einen Unterschied zwischen den Bundestag und der Volkskammer der DDR?

  36. …und gestern sagte eine erzkonservative ältere Frau zu mir : da müssen zuerst Einige sterben damit all die Anderen wieder gehen … rennen

  37. #38 jeanette (05. Okt 2016 10:40)

    Die Bewohner können einem einfach nur leidtun, auch dass sie ihre Kinder täglich dort durchschicken müssen!!! Die einzige Hoffnung bleibt, dass die Hausverwaltung diese blutrünstigen Kerle aus der Wohnung schmeißt,…
    ————————
    Sollte sich die Hausverwaltung das wirklich anMaaßen,kommt der Antifantenbesuch.

  38. Man sollte in Zukunft auch einmal öffentlich machen, worum es in derartigen blutigen Auseinandersetzungen geht. Dann würde man vielleicht hören es ging um Drogengeschäfte, Diebstahlsgeschäfte, Streit um Geld und Revierkämpfe und andere kriminelle Angelegenheiten, sicher nicht um Schokoladenpudding in diesen Fällen oder die Ehre der Cousine!

  39. #42 Istdasdennzuglauben
    2004 :“Unsere Sicherheit wird am Hindukusch verteidigt.“
    2016 : Unsere Freiheit wird (noch) vor deiner Haustür verteidigt.

    Heute ist das Treppenhaus der Hindukusch.

  40. Das aggressive Volk soll sich gegenseitig abstechen aber uns in Ruhe lassen.
    Es wird Zeit daß sich der Ton gegenüber den System-Politikern und Migranten verschärft.

  41. Auf diese Weise entstehe eine „neue europäische Bevölkerung“.

    Dieser Narr will wieder mal den Sowjet-Menschen erschaffen, den gab es aber nie.

    Oder den Jugoslawen, den es auch nie gab.

    Ein irrer Utopist und Menschen-Experimentator, wie schon viele vor ihm.

  42. Ich genieße bis Ende nächster Woche noch meinen Aufenthalt in Ungarn, hier müsste man selbst in Budapest gezielt nach Muslimen suchen, um welchen über den Weg zu laufen. Freue mich schon wieder auf meine rot rote Heimat, szia!

  43. DÜSSELDORFER POLIZEI FAHNDET MIT PHANTOMBILD NACH TÄTER

    90-Jährige in der Altstadtsexuell missbraucht

    Düsseldorf – Schreckliches Verbrechen am Wochenende in der Düsseldorfer Altstadt: Eine 90-Jährige Frau wurde am Sonntagmorgen überfallen – und sexuell missbraucht!

    Die Seniorin war gegen 11 Uhr an der Ecke Liefergasse/Lambertusstraße zu Fuß unterwegs, wurde vom Sex-Täter in einen eigentlich versperrten schmalen Häuserdurchgang gedrängt und dort festgehalten.
    Noch während er von der Frau Bargeld forderte, verging er sich an ihr.

    Nach der Tat flüchtete er in Richtung Ratinger Straße. Ein Zeuge sah, wie der Mann weg rannte.

    Der Unbekannte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er ist schlank und hat eine südländische Erscheinung. Er hat dunkle Haare und war mit einer Jeanshose bekleidet. Die Polizei bittet unter 0211-8700 um Hinweise.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/vergewaltigung/90-jaehrige-sexuell-missbraucht-48120970.bild.html

  44. Man muß sich dabei vorstellen, dass es eine Stadt in Ostfriesland ist, sagen wir z. B. Leer. Dort ist das Leben noch ziemlich überschaubar. Richtig anonym kann man in so einer kleinen Stadt nicht leben.
    Die Ostfriesen haben sowieso eine bestimmte Mentalität, die sie von anderen Regionen unterscheidet.
    Es ist eine Art „Stammesbewußtsein“, das aber nicht ausgrenzend für Nichtostfriesen ist (wie Deutsche es angeblich in der Schweiz erleben). Man kann sich also gut vorstellen, dass so eine „syrische Familie“ erst mal mit echter „Willkommenskultur“ empfangen wird. Die Realität wird deshalb auch in Gegenden wie Ostfriesland erst spät bewußt.
    Die AfD hatte übrigens bei den Kommunalwahlen dort die schwächsten Ergebnisse…….

  45. #26 loewenherz24 (05. Okt 2016 10:31)

    Es wird die Zeit kommen, da werden die Migranten nicht mehr danach gefragt, ob Sie mit uns Leben wollen sondern, ob Sie leben wollen!

    Viel Zeit haben wir aber nicht mehr!

  46. Was regt sich der gute Mann denn auf?
    So er Wähler war: Mit 99% Wahrscheinlichkeit eine der Systemparteien gewählt, mit 80% wahrscheinlichkeit die GroKo und mit etwa 10% Wahrscheinlichkeit die Ökobolschewiken oder die echten bolschewistischen Mordbanditen.

    Wenn er Nichtwähler war, war ihm ja egal, wohin Volk und Staat driften.

    Tut mir leid, kein Mitleid. Wie gewählt so geliefert! Leid tun mir nur und ausschließlich die Kinder, die könnnen nix dafür, daß sie verblödete Eltern haben.

  47. #43 Berlin (05. Okt 2016 10:42)

    Ich kenne einen Unterschied.

    In der Volkskammer der undemokratischen DDR saßen einige Sportlerinnen, die die traurige Veranstaltungen dort zumindest etwas aufgehübscht hatten. Optisch. Nicht akustisch.

    Dann nach der Märzwahl 1990 begann die Zeit der Laberärsche in der Volkskammer. Diese selbsternannten Weltbeweger dachten tatsächlich, sie würden dort für die Ewigkeit sitzen. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass diese weltbewegenden Veranstaltungen sehr häufig im Fernsehen übertragen würden.

    Im Gegensatz dazu vermute ich, die allermeisten Mitglieder des Bundestags sind sich ihrer Unwichtigkeit bewusst.

  48. Zur Polizei laufen und Anzeiger erstatten. Tss tss, die lachen doch nur darüber. Das wird keine Konsequenz für die Ausländer haben. Dadurch wird sich niemals was ändern.
    „Normalerweise halte ich mich ja aus den meisten Diskussionen zum Thema Flüchtlinge raus, aber so langsam platzt selbst mir der Kragen.“
    Soll man jetzt Mitleid haben?
    Das kommt dabei rum, wenn Millionen jahrelang so denken. Jetzt ist es zu spät. Und Umziehen wird auch nicht helfen. Im nächsten Haus werden demnächst noch mehr gesetzesuntreue Deutschen-Hasser leben.
    Erst wenn allen Bürgern der „Kragen platzt“ könnte sich was ändern. Aber auch nur dann wenn jeder aktiv was macht, und nicht mehr vor Repressalien Angst hat. Dann könnte sich vielleicht was ändern. Aber die Mehrheit der Deutschen kann nichts anderes mehr als zur Polizei laufen, Anzeige erstatten usw… Ein mittlerweile lächerliches Volk von armseligen, defensiven, gesättigten Duckmäulern. Ein Volk das vor nur einem Satz wegläuft und Reiß-Aus-Nimmt und erstarrt oder seinen Schwanz einzieht, wenn es so bezeichnet wird: Rechtsradikal/Rassist/Ausländerfeindlich um nur ein paar der Zauberwörter zu nennen.
    In wenigen Jahren wird es kein Ausweichen oder Weglaufen mehr geben, zumindest nicht in diesem Land. Dann wird in jedem Mehrfamilienhaus und in jedem Dorf ein großes Rudel dieser aggressiven Feinde leben.

  49. #16 Melek Özil (05. Okt 2016 10:11)
    Ihm platzt bald der Kragen…Wie süß! Wenn jemand deine Tochter bedrängt macht man kurzen Prozess!! Aber so sind sie die deutschen Männer…Sie rennen zur Polizei und stellen Strafanzeige!! Hier im Forum gibt’s einige wie INGRES und derSchwabe die gegen Frauen hetzen und sie verantwortlich machen für die Zustände in Deutschland,um von ihrer eigenen Feigheit abzulenken!!
    ——————–

    vermutlich weil kein deutscher oder europäer lust hat, den rest seines lebens im gefängnis zu verbringen.

    da gibts vom richter kein dududu, sondern die völle härte des gesetzes.

    gäbe es die todesstrafe, sie träfe europäer, nur ja keinen der „schätze“.

    und will man als deutscher, dass dann die gesamte herbeigerufene syrische horde über einen und die gesamte familie herfällt?

    die dann mit einer bedingten „strafe“ davonkommt?

  50. „Normalerweise halte ich mich ja aus den meisten Diskussionen zum Thema Flüchtlinge raus“

    Die Feigheit (und damit das Drama) der Deutschen in einem Satz.

  51. #61 Ali Kummelturke (05. Okt 2016 10:54)

    … In wenigen Jahren wird es kein Ausweichen oder Weglaufen mehr geben, zumindest nicht in diesem Land. Dann wird in jedem Mehrfamilienhaus und in jedem Dorf ein großes Rudel dieser aggressiven Feinde leben.
    —————————-
    Ostsachsen/Erzgebirge, Kreise Wolgast / Uecker-Randow bleiben uns noch.

  52. #25 eule54 (05. Okt 2016 10:21)
    Pfui!
    Solche Bilder müßten verboten werden!
    Tragen sie doch dazu bei, dass Merkel abgewählt wird!
    Wenn das so weiter geht, werden die Schmutzparteien CDU/SPD/Grüne/Linke mit den Einsatz des Notstandsgesetzes reagieren!
    ——————

    mit meinen prognosen bin ich leider immer richtig gelegen.

    ich hoffe, diese ist falsch: es wird keine wahlen geben. makel wird schon einen vorwand finden.

  53. Damit uns die Messerstecher nicht ausgehen wird die illegale Schleuserei und der rechtswidrige Transport nonstop weiterbetrieben:

    Auch die DGzRS aus Bremen steht erneut in den Startlöchern und wartet vor Libyen kreisend, das endlich wieder Nordafrikaner in Seenot geraten, um sie dann als illegale Eindringlinge nach Europa schleusen zu können. Das der Kapität sich nicht schämt?

    http://www.pic-upload.de/view-31838641/051016_minden.jpg.html

    Die Seenotrettung beinhaltet nicht das explizite Recht, zu einem bestimmten Land gebracht zu werden.

    Auch in Fällen von Massenzuströmen gilt daher entsprechend der Staatenpraxis das allgemein akzeptierte Prinzip der Ausschiffung im nächsten regulären Anlaufhafen.


    Sie hätten in Tripolis ausgeschifft werden müssen. Das wäre mit 25 Seemeilen auch der kürzeste Weg gewesen. Nach internationalem Seerecht wäre Tripolis auch verpflichtet gewesen, die „Geretteten“ dort an Land zu lassen.

    Da jeder Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Auch Kapitän Udo Helge Fox, Vorsitzender der International Maritime Rescue Federation (IMRF) und Leiter des Rettungsdienstes der DGzRS, müsste das eigentlich wissen.

  54. Normalerweise halte ich mich ja aus den meisten Diskussionen zum Thema Flüchtlinge raus, aber so langsam platzt selbst mir der Kragen!

    Genau das ist das Problem.
    Alles ok, bloß nichts sagen…immer ruhig bleiben.
    Und wenn das Problem einen dann mal direkt selbst betrifft wird gemeckert.
    Wie sagt man so schön:
    Toleranz wächst mit der Entfernung zum Problem.

  55. Zu dem Blut-Video gibt es 1.534 Kommentare. Da erfährt man (neben dem üblichen blöden Fratzenbuch-Getrolle) einiges über die Lage in Ostfriesland. Verheerend. KEINER, der solche Dinger ins Haus bekam, kann irgendwas positives berichten. Immer dasselbe: Gewalt, Gewalt, Gewalt, Geschrei, Klauen, Frechheiten, Bedrohung. Z.B. das hier:

    Fabienne Vanderloo kenn ich 🙁 Ich hatte auch das vergnügen ne syrische family als nachbarn . Erst dachte ich noch, okay ist ja ne familie. Schon nach einer woche nichts als nur ärger. Überall hinspucken, ins treppenhaus wurd gepinkelt. 2 Autos ne fette beule und niemand zahlt, dreckig, frech und laut. Mein vermieter hatte null chance die wieder vor die tür zu setzen. Haben zig mal Polizei rufen müssen, aber nichts als „du du“ kam nicht. Als sie das Motorrad meines nachbarn umgeschmissen haben, ist er zu dem Vater und bekam als antwort einen Anruf der Stadt, er soll die gefälligst in ruhe lassen. Danach wurde er von dem alten angegrinst und seine Trulla hat ihm vor die füße gespuckt, da hat er ihr eine geschmiert. 2 minuten später war polizei da und nix mit „du du“. Er musste direkt mit zur Wache. Willkommen in deutschland wo wir uns die pest freiwillig ins land geholt haben

    Aber noch immer keine entsprechenden Wahlergebnisse.

    https://www.facebook.com/WirAlleSindDeutschland/videos/vb.358844694200186/1095967363821245/?type=3&theater

  56. 18 lisa (05. Okt 2016 10:13)
    ………Wo ich wohne,ist ein Kinderspielplatz vor der Haustüre,wo Gruppen von Afghanen,usw. herumlungern,saufen,pöbeln.
    Kinder sieht man nicht mehr auf dem Spielplatz..So wird auch die Freiheit unserer Kinder eingeschränkt..Man hat nur noch Angst!
    ——-

    Wo ich wohne gibt es auch einen Spielplatz über den ich laufen muss, wenn ich abends nachhause komme. Dort spielen keine Kinder, sondern lungern zu allen Tages- und Nachtzeiten Kapuzenmänner herum. Deshalb muss ich im Dunkeln Umwege in Kauf nehmen, um mich nicht diesen Kreaturen hilflos ausliefern zu müssen, um mich nicht anpöbeln, angaffen, womöglich anfassen oder berauben zu lassen! Von (Massen-) Vergewaltigungen möchte ich gar nicht sprechen, nicht einmal daran denken!!!

    Auch im Park auf einer Bank ein Buch zu lesen, diese Zeiten sind vorbei, denn alle Bänke sind meist okkupiert von Gruppen männlicher dunkler Kerle, die dort stets herumlungern, die Parks zu ihren Reviers auserkoren haben. Da hat man als Frau weder Platz noch kann man sich relaxed, angstfrei und sicher dort bewegen. Die Parks sind also reserviert für die Taugenichtse, die sich an der frischen Luft erholen (von ihrer anstrengenden Arbeit), ganz so wie in ihren islamischen Ländern!

  57. @ #9 Tritt-Ihn (05. Okt 2016 10:03)

    Beim Vermieter Mietminderung geltend machen….u.s.w.

    wenn es wirklich so einfach geht dann aber schnell, doch der Vermieter wird dann bestimmt Besuch von der Antifa bekommen, die dem Vermieter das Haus mit Teer/Bitumen beschmieren mit roter Farbe “ Refugees Welcomeoder “ an die helle Fassade schreiben, und die Autos der Mieter zerkratzen, am Ende sind die Kinder der Mieter immer noch nicht sicher, troztdem klare Kante zeigen, raus und ganz weit weg mit den Irren, und AfD wählen

  58. Amnesie / Alzheimer / Vertuschung / Schlamperei?
    Das Regime Merkel verneint Verträge mit Italien.

    „Die italienische Regierung verteidigte ihr Vorgehen. Die Zahlung von 500 Euro und die Ausstellung von Aufenthaltstiteln für die Flüchtlinge sei in Absprache mit Deutschland und im Einklang mit dem europäischen Recht geschehen.

    „Die Deutschen wussten davon. Warum protestieren sie jetzt?“, sagte ein Sprecher des italienischen Innenministeriums“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/Italien-will-afrikanische-Fluechtlinge-wieder-aufnehmen

    EU Tussi-Malmstöm hat ebenfalls keine Ahnung.
    “ Etliche Fakten seien bisher völlig ungeklärt. „So etwa die genaue Anzahl der Personen, an die Reisedokumente ausgehändigt worden sind, ebenso wie die Zahl der Flüchtlinge, die 500 Euro Bargeld erhalten haben sowie der genaue Grund für diese Finanzhilfe.“

  59. OT
    Hat jemand diese Sendung auf sat 1 gesehen…?
    Ich habe zeitweise das Kotzen über die Moslems bekommen… und Gut-Dumpf-Backe Strunz meint als krönenden Abschluss :Der Islam gehört zu Deutschland 🙁 🙁
    Schwarz, Rot, Burka – wie islamisch ist Deutschland? Der Faktencheck mit Claus Strunz

  60. #33 Maria-Bernhardine (05. Okt 2016 10:35)

    IN- UND OUTPUT

    Hast du am Morgen
    noch keine Sorgen,
    lies geschwind PI,
    dann hast du sie!

    Stimmt, wenn ich morgens PI lese geht mir das an die Nieren, aber daran hat PI keine Schuld, PI ist sozusagen nur der Überbringer
    der schlechten Nachrichten!

    Schönes Gedicht M-B…und mein Gewicht stimmt auch!

    kiecher 🙂

  61. OT

    FÜR EURE SPRÜCHE-SAMMLUNG

    „DEUTSCH-FEINDLICHE POLITIKER“

    🙁 Ich weise nochmal darauf hin:

    Am Tag der Deutschen Einheit 2016, sagte in der Paulskirche Frankfurt, der perverse Cohn-Bendit,

    Europäische Länder seien Austauschländer, für die Umvolkung:

    „Er stellte sich hinter Angela Merkels Satz ‚Wir schaffen das‘.

    Ein Drittel bis die Hälfte der jungen Menschen werde sich im Austauschland

    in einen Partner mit Wurzeln aus anderen Ländern verlieben,… Auf diese Weise entstehe eine ’neue europäische Bevölkerung‘.

    ‚Das Problem sind wir, die wir nicht bereit sind, europäisch zu denken.‘

    Aber er sei optimistisch: ‚Wir werden es schaffen‘.“
    fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816
    (Link in Komm. #33 von 10:35 Uhr)

  62. Die Völker sind nicht das Problem

    das Problem sind verrückte Eliten,

    …. die real nichts gebacken kriegen und statt dessen irren Utopien und trügerischen Visionen nachhängen.

    wehe dem, der ihnen folgt, deren führen sie ins Verderben, v.a die Idealisten

  63. #61 Ali Kummelturke (05. Okt 2016 10:54)

    Erst wenn allen Bürgern der „Kragen platzt“ könnte sich was ändern.

    Und wann soll das sein? Erst wenn auf jeden Michel zwei Mohammeds kommen, wird auch der hinterste und letzte Deutschland-verrecke-Schreier sich das alte Deutschland zurückwünschen.
    Bis dann wird aber weder demokratisch noch sonst irgendwie ein Weg bestehen das rückgängig zu machen.

    Umso früher etwas passiert umso besser aber dazu fehlt den Leuten der Mumm und vor allem Vorstellungskraft. In Brasilien haben Millionen protestiert, weil die Präsidentin korrupt ist, das wäre hier nicht möglich, sogar wenn man uns versucht auszudünnen.

  64. OT: Taschendiebstähle in Stuttgart – warum war 2015 wohl ein Rekordjahr?

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.taschendiebe-in-stuttgart-die-taschendiebe-gehen-oefter-ins-netz.54563150-0477-4b21-90dc-03c6f80de543.html

    Der Artikel gibt uns einen kleinen Hinweis:

    „Ein Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei konnte mit dem Foto des westafrikanischen Beschuldigten einiges anfangen. Das Aussehen, ein auffälliges Armbändchen, die Kleidung – all das passte zu Videoaufnahmen anderer Taschendiebstähle am 28. August in einer S-Bahn S 5 und am 18. September am S-Bahn-Halt Hauptbahnhof. Noch am Sonntag erließ ein Bereitschaftsrichter Haftbefehl.“

    Immerhin scheint man zumindest in Stuttgart dazu übergegangen zu sein, diese Leute nicht gleich wieder auf freien Fuß zu setzen.

  65. OT:
    gestern: Martin Dulig: „Pegida ist eine Hass-Sekte“

    heute: Markus Ulbig über Pegida: „Sie säen Hass, der in Gewalt münden kann“ Sachsens Innenminister Ulbig will mit Pegida reden

    Die ticken nicht mehr ganz sauber.

  66. Da haben Merkels illegale Asylbetrüger, die hier in unserem Land unter den Begriffen „Kriegsflüchtling“ und „Schutzsuchender“ firmieren, ja wieder mal ganze Arbeit geleistet.

    Das ist die muslimische Eroberung unseres Landes, wer nicht macht wie es denen gefällt und seine Töchter nicht zur Triebbefriedigung dieser „Edelmänner“ bereitstellt, wird abgeschlachtet wie ein Stück Vieh.

  67. So makaber es klingt – richtig so… Es muss erst so richtig weh tun, eh‘ der Michel aufwacht – sorry mir tut’s auch um die deutschen Miet-Leute leid aber sie haben es selbst zu vertreten, da sie diese Parteien all die Jahre gewählt haben! Nur dumme Kühe suchen ihre Schlächter selbst aus. Der Volksmasochismus ist als noch zu stark und es muss erst noch richtig knallen, ehe der Dumm-Michel mit Pennen aufhört!! Dass es am OF in München keinen Terroranschlag gab ist zwar erfreulich, ist aber für das Michel-Volk nicht gut, da die schön weiterpennen. Wie sagte meine Oma selig: „Ihr reißt au‘ Glotzaache aach noch uff!“ (hess: „Ihr (das Deutsche Dumm-Volk) reißt die Glotzaugen auch noch auf!“). Sorry net bees aber es muss erst so richtig weh tun, ehe der Michel aufsteht! Nehmt dem System den Schmierstoff (Kohle/Geld) und morgen ist Schicht im Schacht!! – Nix mehr arbeiten – Siesta machen!! Auf die großen Augen von C.F. Roth freu‘ ich mich jetzt schon, wenn die Kasse nicht mehr bimmelt!

  68. @ #77 Eulenspieglein (05. Okt 2016 11:08)

    Daumen hoch!

    +++++++++++++

    Das weiß hoffentlich jeder, daß PI nur der Überbringer der schlechten Nachrichten ist.

    …im europäischen Mittelalter wurde der Überbringer der schlechten Nachrichten nicht mehr geköpft.
    http://www.gavagai.de/zitat/HHC192.htm

    +++++++++++++++++

    Schon in der Antike galt: Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft. Doch damals wie heute gab und gibt es besonnene Menschen, die diese Unsitte ablehnen („Töte nicht den Boten“, Sophokles ca. 420 v. Chr.).
    http://www.pmaktuell.org/PMAktuell-200804/032-Wissen-Waldbauer1-Public

  69. #70 hydrochlorid (05. Okt 2016 11:03)

    Auch die DGzRS aus Bremen…
    —-
    Ich hab‘ denen früher immer in der Kneipe etwas in das Spendenschiff auf dem Tresen getan. Das ist hier im Norden Kult aber jetzt kriegen die nix mehr.

  70. Der Druck im Kessel steigt. Aber nirgendwo in Europa ist er bisher hochgegangen, immer behält die Zivilisiertheit der braven Europäer die Oberhand. Das würde man nicht bedauern, wenn sich auf anderem, demokratischem Wege etwas ändern würde.

  71. OT

    So geht das: Die GB-Streitkräfte sollen nicht mehr an die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) gebunden sein. (Hurra, Brexit!) „Da Gerichte die Geltung der Konvention auf militärische Einsätze ausgedehnt hätten, werde der Einsatzwert der Streitkräfte beeinträchtigt“, so das Verteidigungsministerium am 4. Oktober. Darüber hinaus werde die EMRK für finanziell umfangreiche Klagen gegen das britische Militär genutzt.

    Nachmachen!

    https://www.gov.uk/government/news/government-to-protect-armed-forces-from-persistent-legal-claims-in-future-overseas-operations

  72. Kleiner Trost für die bestürzten PI Leser:

    Tröste dich, die Stunden eilen,
    und was all dich drücken mag,
    Auch das Schlimmste kann nicht weilen,
    und es kommt ein andrer Tag.

    In dem ew’gen Kommen, Schwinden,
    wie der Schmerz liegt auch das Glück,
    Und auch heitre Bilder finden
    ihren Weg zu dir zurück.

    Harre, hoffe. Nicht vergebens
    zählest du der Stunden Schlag:
    Wechsel ist das Los des Lebens,
    und es kommt ein andrer Tag.

    -Theodor Fontane-

  73. @ #76 nichtG (05. Okt 2016 11:07)
    „Hat jemand diese Sendung auf sat 1 gesehen…?“

    ich, und ich wies hier drauf hin.
    und strunz hat mit seinen diversen gaesten schon
    die bekannten islam-knackpunkte angesprochen,

    von gewalt gegen alles andere, verschleierung,
    salafis, unbildung bis treue zum gg und staat.
    viel mehr geht nicht in diese 60min. SERIE !

  74. #23 franzjosef (05. Okt 2016 10:20)

    Uns wurde doch erklärt, diese „Flüchtlinge“ seien nicht krimineller als wir Deutschen?

    Das kommt drauf an, wie man den Begriff „Flüchtling“ benutzt. Meint man einen Flüchtling nach Genfer Flüchtlingskonvention? Dann stimmt die Aussage „Flüchtlinge sind nicht krimineller“ absolut. Die echten Flüchtlinge sind sogar weniger kriminell als die Deutschen.

    Das Problem ist, dass Linksgrün den Begriff dehnt und dann wieder differenziert wie es ihnen passt. Jeder der kommt, ist ein Flüchtling, denn Fluchtgründe gibt es genug: Er flieht vor Armut, in ein besseres Leben, vor Langeweile, vor zu heißem oder nassen Wetter (Klimaflüchtlinge), einem prügelnden Vater oder eben auch echter Verfolgung.

    Wenn nun ein Syrer oder Marokkaner eine Brieftasche mit 500.000 Euro ehrlich abgibt, dann ist er ein „Flüchtling“. Wenn er aber eine Frau vergewaltigt, dann wird plötzlich differenziert. In dem Fall ist er kein Flüchtling, sondern eben Syrer oder Marokkaner. Oder eben Kevin aus Wanne-Eickel.

  75. Fördert die Bundesregierung Haustüren aus Stahl, die man nicht eintreten kann? Kaum. So einige hier meinen, umziehen. Schon, aber wohin? In anderen Wohnhäuser ist es nicht anders. Ausserdem ist der Vermieter für die Vermietung verantwortlich. Den kümmert es nicht, wenn die Mieter rebellieren. Es stehen draussen genügend Ficklinge Schlange, der Vermieter kriegt seine Bude voll und die Miete kommt immer vollständig und pünktlich vom Staat. Er legt auf deutsche Mieter gar keinen Wert, wieso auch. Dass er sein Haus nach ein paar Jahren abreissen muss, juckt ihn auch nicht. Er beantragt Förderung und baut für Ficklinge, ihre Ritzen und die Nachzucht einfach ein neues. So einfach ist das. Es geht nicht nur darum, umzuvolken, es geht um den Genozid.

  76. Merkel will mehr davon. Mehr, mehr, mehr. Jedes deutsche Mietshaus ein Schlachthof:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158557046/Merkel-kritisiert-Schliessung-der-Balkanroute.html

    Die ist in ihrem Größenwahn nicht zu stoppen. Reist nächsten Sonntag nach Afrika, um weitere Millionen zur Invasion Deutschlands zu ermuntern:

    Am Sonntag bricht sie zu einer dreitägigen Afrikareise auf, in deren Mittelpunkt eine Zusammenarbeit in der Migrationspolitik stehen soll. Ziel der Reise ist unter anderem Äthiopien.

    „Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können. Konkret heißt das in unserer Zeit, dass wir uns in neuer Weise mit Afrika befassen müssen.“

    Durchgeknallt. Die Frau ist völlig durchgeknallt. Cäsarenwahn.

  77. Deutsche Mieter können sich Besuch zu einer Renovierungsparty einladen und sich dann gemeinschaftlich sportlich betätigen.
    Mit Dachlatten und anderen Kanthölzern kann man „Schöner Wohnen“ hinterher trefflich illustrieren.
    Auch in einem Treppenhaus kann das Licht mal ausfallen… Baustelle eben…
    Aufwachen, aber dalli-dalli.
    H.R

  78. Na, großartig!
    Damit sich unsere orientalischen „Neubürger“ auch „rundum wohlfühlen“ können – vor allem in unseren sozialen Systemen -, wie die grüne Einpeitscherin Göring-Eckardt tönte, werden sie jetzt in unserer Mitte ausgewildert…

    Mir tun nur die betroffenen „Bio-Deutschen“ leid, deren Sicherheit und Ruhe nun endgültig vorbei sind.
    Wegen ihrer Anzeigen werden sie vermutlich von den syrischen Gewalttätern und ihren Sippschaften an Leib und Leben bedroht, und wegen ihres Schritts an die Öffentlichkeit, hier: PI usw., geraten sie in totalitärer Arbeitsteilung von Staatsschutz und
    linksextremistischer Anti-FA-SA ins Visier diverser Maasnahmen von Big Mothers Willkommensdiktatur!

    Diese hat die „organisierte Verantwortungslosigkeit“ noch weiter getrieben als das SED-/Stasi-Regime, indem man sie auf den Bereich der Sicherheit und des Rechts ausweitete, wie die Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln, Giffey (SPD), zugeben musste: Polizeibekannte Dealer werden nicht mehr strafrechtlich verfolgt, genauso wie Intensivtäter und potentielle -töter!

    Das Schlimme, den armen Leuten wird niemand helfen; einen Hausschwamm oder Wasserschaden könnte man bekämpfen und einschränken.

    Leider treffen diese orientalische Herzlichkeit und Ursprünglichkeit, auch die „etwas blutigeren“ Beziehungstaten aus diesem „Kulturkreises“, immer die Falschen: Rechtstreue, arbeitende Erwerbsbürger, die sich nicht trauen falsch zu parken oder diesem System Steuern vorzuenthalten!

    Niemals dagegen leider die Verantwortlichen für die Herrichtung unseres Landes als Bürgerkriegsgebiet, die Claudia Roths, Katja Kippings, Augstein jrs. und Reschkes, Käßmänninnen und Ströbeles!

    Da ist es nicht einmal ein Trost, dass die Betroffenen für Jahrzehnte von den Blockparteien nachhaltig die Nase voll haben!

  79. #33marie-bernhardine:“Das Problem sind wir, die wir nicht bereit sind, europäisch zu denken.“ Cohn-Bendit ist 1. kein Massstab, für ihn ist Sex mit Kindern etwas ganz normales, einfach widerlich der Kerl; 2. vergisst er dass diese Leute keine Europäer sind und sich auch nicht so verhalten!

  80. PS: Wie nennt man die Ausrottung einer Ethnie so schön (in dem Fall der Deutschen)? Extermination?

  81. Abgesehen davon, daß solche empörenden Vor-
    fälle in Deutschland überhaupt geschehen, tragen besonders unsere verantwortlichen Poli-
    tiker aus der Vergangenheit(hier allen voran die SPD) die Schuld daran!

    Nie und nimmer hätten wir in den 1960-iger
    Jahren türkische Muselmanen hier zum arbeiten
    hereinlassen sollen. Wir hätten von Anfang an
    darauf bestehen müssen, daß diese fremdkultur-
    ellen islamischen Geschwüre nach Ablauf ihrer
    zweijährigen Arbeitserlaubnis zurück hätten
    kehren müssen. Dieses Übel haben uns CDU Poli-
    tiker eingebrockt und die spätere Familienzu-
    sammenführung die SPD. Wären wir damals konse-
    quent geblieben, hätten wir heute, zumindest
    nicht in diesem problematischen Ausmaß, diese
    Islampest auf deutschem Boden.

    Dieses Versäumnis ist schuld daran, daß dieses
    Land seiner Identität beraubt wird. Daß später
    dann der hinzukommende üble GRÜNE Geist das ganze noch unter dem Label Multikulti puschte,
    brachte das ganze zur heutigen Dramatik. Und diese Spirale drehte sich unaufhaltsam weiter!
    Bis zur heutigen Merkelschen Flüchtlings- und
    Asylpolitik!

    Heute gibt es kaum ein deutsches Stadtbild
    mehr, daß nicht durch eine häßliche Allah-
    Bückscheune verunstaltet ist! Heute gibt es
    kaum noch kopftuchfreie Strassen wo keine
    Allah-Gespenster das Auge von DEUTSCHEN be-
    lästigen. Immer mehr öffentliche Flächen wer-
    den durch das blutrünstige Schundbuch Koran
    beschmutzt. Mittlerweile reichen an manchen
    Orten schon die Abfalleimer nicht mehr aus
    um diesen Schund zu entsorgen!

    Das ist das Thema, was uns Einheimische auf
    die Strassen bringt. Nämlich diese Drecksre-
    ligion Islam! Die wollen wir hier in Deutsch-
    land nicht haben!!!

    Es geht nicht um Flüchtlinge, Asylanten oder
    andere Verfolgte. Denen sei gerne Schutz ge-
    währt bis Sie wieder in Ihre Länder zurück-
    kehren können. Dann aber ohne Wenn und Aber.
    Darum geht es also nicht. Und das wissen auch
    unsere politischen Landesverräter. Sie sind
    nur zu feige und haben gewaltige Angst vor
    Ihren eigenen Bürgern. Deshalb sprechen Sie
    das eigentliche Thema nicht an! Noch einmal:
    Die DEUTSCHEN gewähren gerne vorübergehenden
    Schutz für politisch Verfolgte oder wegen di-
    verser Kriegsgefahren.

    Was wir nicht gewähren, ist die Ausbreitung
    dieser religiösen Pest ISLAM auf deutschem
    Boden! Nur wenn die Politik hierauf endlich
    reagiert und entsprechende Verhaltensmaßnah-
    men von Muselmanen auf deutschem Boden fordert
    wird sich der Zorn der EINHEIMISCHEN gegenüber
    ihren sog. Volksvertretern legen!

  82. #94 Babieca (05. Okt 2016 11:40)

    muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können.

    Naja, wenn sie Wort hält, die Frau Bunteskanzlerin, dann erklärt sie den Äthiopiern, daß ein dümpelndes Wasserloch auf trocken-hartem Boden vor einer Lehmhütte mit dörren Blättern kauenden Ziegen dahinter für einen Äthiopier eben mehr Heimat und Wurzel bedeutet als eine deutsche Großstadt.

    Ob sie das will und tut ?

  83. .
    Kampfzone
    Deutschland. Oder
    wie die Politiker nicht müde
    werden zu sagen: Der Islam
    gehört zu Deutschland.
    Messerstechereien
    gehören damit
    zum Alltag.

    Und dann regen
    die Grenzöffner und
    gehorsamen Islamversteher
    sich auf, wenn sie bei verlogenem
    Zeremoniell von aufrichtig
    besorgten Bürgern
    geschmäht und
    ausgepfiffen
    werden ?!

    Die sollen erst
    mal zur Kenntnis nehmen,
    was sie mit ihrer volksverächtlichen
    Politik angerichtet haben und dann
    ihren Hut nehmen und anderen,
    volksverbundenen Männern
    und Frauen das Geschäft
    der Politik überlassen,
    um die feindliche
    Übernahme durch
    den Islam noch
    zu verhindern.
    .

  84. Merkels Gäste eben, die hier bei uns unter den Begriffen „Schutzsuchende“ oder „Kriegsflüchtlinge“ firmieren.

    Was will man da noch sagen?

    Merkel muss weg!

    Merkel hat mitgemessert.

  85. #41 johann (05. Okt 2016 10:41)

    „AfD-Wähler sind eher älter, mittel und niedrig gebildet, Arbeiter und Arbeitslose, wohnen eher dort, wo es wenig Menschen mit Migrationshintergrund gibt, interessieren sich absolut unterdurchschnittlich für die (SPD-)Themen Arbeit, soziale Gerechtigkeit, Mieten (…).“

    Das trifft überwiegend für Grüzi- und Soziwähler zu. Bei AfD-Wählern ist es genau umgekehrt. Welche Partei kann einen höheren Akademikeranteil aufweisen?

  86. Heute Abend im ZDF wieder xy-ungelöst.

    Man darf gespannt sein, wie wir wieder bereichert wurde.

  87. .. hier war es immer relativ ruhig, der Anteil an Migranten relativ gering und die die hier waren waren relativ ruhig und freundlich.

    ————————————————–
    Darum habt ihr auch immer weiter CDU/SPD/Grüne gewählt,
    Warnungen von “ normalen “ Menschen wurden als Rechtsradikal hingestellt , wo ihr natürlich
    nichts mit zu tun haben wolltet, weil angeblich alles Nazis!

    UND NUN TRITT GENAU DAS EIN WOVOR DIE PÖSEN RECHTEN IMMER GEWARNT HABEN !!
    EURE TÖCHTER WERDEN BEFUMMELT UND BELÄSTIGT AM ENDE VIELLEICHT VERGEWALLTIGT !!

    Nun geht das jammern los und der Aufschrei ist groß, nun merkt ihr wie die Sozialschmarotzer wirklich sind …und glaubt mir es werden noch viel ,viel , mehr werden .
    Euer liebes kleines Stättchen wird irgendwann wie Duisburg Marxlo werden .

    …Sie wurden freundlich empfangen und niemand hier im Haus hatte Vorurteile….

    Liest sich wie “ Gutmenschen “ die aus ihrer heilen Welt gerissen wurden ….

    Eins würde ich noch gerne wissen ,
    SIND DIE MENSCHEN DIE EUCH DAVOR GEWARNT HABEN IMMER NOCH ALLES NAZIS ?
    Sind die Dresdner , Erfurter,Pegida immer noch Rechtsradikale Idioten in euren Augen ?

    Oder vielleicht doch Patrioten die sich vom Staat nicht verarschen lassen , sondern die Gefahr erkannt haben und dagegen aufstehen???

    Gehen Sie auf die Strasse und zeigen Sie ihren Unmut , oder erdulden Sie was mit ihren Töchtern passiert !!!!!!

  88. #10 Eulenspieglein (05. Okt 2016 10:03)
    +++Sie sind vor dem Tod und dem vielen Blut geflüchtet und bringen doch beides hierher!
    Absurd!
    ————

    Ja Absurd! Ein Erklärungsversuch (Abwandlung):
    „Du kriegst den Mohammedaner aus Mohammedanistan, aber Du kriegst den Mohammed nicht aus dem Mohammedaner.“ Warum? Weil die ‚kulturellen Selbstverständlichkeiten‘ einfach per ‚Erziehung‘ fest verankert sind – so wie Pawlowscher Hund: Klöckchen —> Speichelfluß / Schief gucken —> Messer.

  89. #94 Babieca (05. Okt 2016 11:40)

    Merkel will mehr davon. Mehr, mehr, mehr. Jedes deutsche Mietshaus ein Schlachthof:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158557046/Merkel-kritisiert-Schliessung-der-Balkanroute.html

    Die ist in ihrem Größenwahn nicht zu stoppen. Reist nächsten Sonntag nach Afrika, um weitere Millionen zur Invasion Deutschlands zu ermuntern:

    Am Sonntag bricht sie zu einer dreitägigen Afrikareise auf, in deren Mittelpunkt eine Zusammenarbeit in der Migrationspolitik stehen soll. Ziel der Reise ist unter anderem Äthiopien.

    „Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können. Konkret heißt das in unserer Zeit, dass wir uns in neuer Weise mit Afrika befassen müssen.“

    Durchgeknallt. Die Frau ist völlig durchgeknallt. Cäsarenwahn.

    Unfassbar. Cäsarenwahn scheint das richtige Wort.

    Gleichzeitig erfüllt sie aber die Agenda, die aus den entsprechenden Kreisen der USA-Elite vorgegeben wurde. So jedenfalls mein Eindruck.

    Aber nun mischt sich Größenwahn mit Unterwerfung, eine brandgefährliche Mischung.

    Für die bessere Welt, den besseren Menschen, die bessere Gesellschaft und zur Weltrettung wurden auf Erden wohl die meisten Menschen jemals umgebracht…

  90. #92 LEUKOZYT (05. Okt 2016 11:33)
    @ #76 nichtG (05. Okt 2016 11:07)
    „Hat jemand diese Sendung auf sat 1 gesehen…?“

    ich, und ich wies hier drauf hin.
    und strunz hat mit seinen diversen gaesten schon
    die bekannten islam-knackpunkte angesprochen,

    von gewalt gegen alles andere, verschleierung,
    salafis, unbildung bis treue zum gg und staat.
    viel mehr geht nicht in diese 60min. SERIE !
    ++++++++
    Mich hat erstaunt wie die Bayern-Seppel so positiv auf die verschleierte Polizistin reagiert haben 🙁 🙁
    Und die primitiven Islamisch-Sozialisierten haben so reagiert wie ich es mir gedacht habe… 🙁 🙁

  91. Gab es vor diesem Mietshaus schon eine Demo gegen Rrrrächtzzz?

    Hat die Antifa die schuldigen deutschen Mieter bereits als Nazis und Rassisten identifiziert?

    Hat sich Claudia Roth schon öffentlich mit den unschuldigen „syrischen“ Messerstechern solidarisiert?

    Hat die Antonio-Amadeu-Stiftung bereits öffentlich erklärt, daß die „syrischen Flüchtlinge“ nur deshalb zu dieser Tat getrieben wurden, handelten, weil sie verzweifelt waren, perspektivlos und ausgegrenzt?

    Wurde bereits hinreichend deutlich gemacht, daß diese „syrischen Flüchtlinge“ keine Täter, sondern OPFER sind?

    Wurde die Mitschuld der AfD schon erwähnt?

    Hat sich bereits ein Aktionsbündnis gegründet, um eine Lichterkette zu initiieren?

  92. Erstmals verschleierte Muslimin in norwegischem Staatsfernsehen !!!!

    Sie selbst wuchs in einer nicht-religiösen Familie auf, entdeckte aber später in ihrem Leben die „Vorzüge“ des konservativen Islam. Für die Muslimin ist das Tragen einer Niqab oder Burka zudem keineswegs ein Hindernis in der Integration. Kommunikation könne immer noch über die Körpersprache und das gesprochene Wort erfolgen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021936-Erstmals-verschleierte-Muslimin-norwegischem-Staatsfernsehen

  93. #104 Pixel (05. Okt 2016 12:06)
    A: Hast Du aber schöne Probleme hier …

    B (stolz): Die hab ich mir selber gewählt!
    ++++++++
    Wie sagte Frauchen Roth noch …:Wir müssen Teilen lernen!!

  94. Ist das ein Scherz?

    „Flüchtlinge“ sollen eigenen Gehweg in Sigmaringen bekommen!

    Die Anwohner der Riedlinger Straße in Sigmaringen fühlen sich durch „Flüchtlinge“ ihrer nächtlichen Ruhe beraubt. Nun will die Stadt extra einen neuen Gehweg für „Flüchtlinge“ bauen in der Hoffnung, dass diese den längeren Umweg auch freiwillig nutzen und das Wohngebiet meiden. Die Baukosten belaufen sich auf 215.000 Euro für den neuen Gehweg

  95. Neuer Migrantenstrom

    Serbien kündigt komplette Grenzschließung an
    Neuer Migrantenstrom

    Serbien hat zum ersten Mal eine komplette Schließung seiner Staatsgrenzen für Flüchtlinge in Aussicht gestellt. „Ich werde das der Regierung vorschlagen, wenn Ungarn, Österreich und Slowenien entsprechende Schritte setzen“, sagte Staatspräsident Tomislav Nikolic am Dienstag. Derzeit befinden sich etwa 7400 Flüchtlinge in Serbien, die meisten von ihnen wollen nach Ungarn weiterziehen.

    http://www.krone.at/welt/serbien-kuendigt-komplette-grenzschliessung-an-neuer-migrantenstrom-story-532767

  96. Ich kann kaum auf die Berichterstattung der Medien warten: „Rechtsradikale PEGIDA Mieter verhöhnen verletzte Flüchtlinge, der Staatsschutz ermittelt“

  97. Diese Art zu reagieren ist bezeichnend für Deutsche.

    Die eigene Tochter, Nachbarstöchter und Andere mit Sicherheit auch.

    Und dann: langsam ist meine Geduld am Ende.

    Ist Sie am Ende wenn die Kinder , Sie oder Ihre Frau aufgeschlitzt im Schmutz liegen.

    Immer noch besser als Nazi zu sein .

    Stimmt , damit stehen Sie nicht allein.

    Nach etwa 35 -jähriger Volkserziehung, nimmt dieses Volk gern all das hin.

    Hauptsache kein Nazi.

    Denn wer sich gegen die Gewalt der Einwanderer Wehrt ist einer .

    Vor sagen wir 30 Jahren wäre eine Gegenwehr überhaupt kein Thema gewesen, vielmehr hätten sich die damals noch gut bekannten Nachbarn sofort diesen Abschaum gegriffen.

    Doch Heute gilt Schwäche als intelligent und als Stärke. Also lassen Sie sich Zeit, dass was Sie dort als Polizei bezeichnen, sind diejenigen die wohlwollend zusehen.

    Was war dieses Land doch mal schön, fragen Sie Ältere.
    Wir hatten ein Schlaraffenland.

    Arbeitern und Rentnern ging es super.

    Doch die gropße Masse an ungebildeten und willenlosen Bürgern hat den heutigen Zustand ermöglicht.

    Worüber regen Sie sich auf???????????????

  98. @ #98 Der boese Wolf (05. Okt 2016 11:53)
    „Bei AfD-Wählern …höheren Akademikeranteil “

    zu gründungszeiten im april 2013 hiess die afd noch abschaetzig „professorenpartei“,
    weil bekennende leistungsträger jedes staates,

    dh wissenschaftler, erfolgreiche unternehmer und zielstrebige arbeiternehmer und frauen,

    den rotgruen-ideologischen feinden von breitem reichtum, wohlstand und pers. glück
    ein dorn im auge / existenzbedrohend waren.

    die afd sollte aber nicht akademiker,
    sondern allgemeiner positiv leistungstraeger,
    aktive gestalter der zukunft, vorbilder etc
    betonen.

    DAS stellt die ALT-DENKE sofort in frage.

  99. Mohamed will aus Litauen fliehen:

    „Die Sozialhilfe ist zu niedrig“ –

    Jetzt will er nach Deutschland !!

    Über das EU-Quotensystem wurde der Syrer Mohamed Ali Abdula nach Litauen verteilt. Mohamed verabscheut das Land jedoch, weil die Sozialhilfe viel niedriger ist als in Deutschland. Einwanderer aus der Dritten Welt fliehen nun reihenweise aus Litauen in andere EU-Länder, wo deutlich mehr Sozialhilfe ausgezahlt wird.

    Vor einige Wochen landeten 20 Einwanderer aus Syrien am Flughafen Vilnius in Litauen. Die drei Familien, bestehend aus sechs Erwachsenen und 14 Kindern wurden direkt aus der Türkei eingeflogen.

    Ali Abdula erklärte dem litauischen TV-Sender LNK, warum sie Litauen nicht mögen.

    „Ich kenne die Standards des Gesundheitssystems nicht. Weil ich mich krank fühle, werde ich wohl nicht arbeiten können. Dann kann ich aber meine Familie in diesem Land nicht versorgen. Verstehen Sie, wie soll ich hier leben und meine Familie versorgen? Ich benötige ärztliche Hilfe und sollte zuhause bleiben, ich kann nicht arbeiten. Die Sozialhilfe hier wird vermutlich nicht für unsere Unterkunft und andere Ausgaben reichen“, sagt Ali Abdula.

    http://freiezeiten.net/Mohamed-flieht

  100. #107 Freya- (05. Okt 2016 12:11)
    Neuer Migrantenstrom

    Serbien kündigt komplette Grenzschließung an
    Neuer Migrantenstrom

    … die meisten von ihnen wollen nach Ungarn weiterziehen.
    ++++++++
    Na… ich gehe eher davon aus … „nach Deutschland“

  101. @ #106 nichtG (05. Okt 2016 12:09)
    „Wir müssen Teilen lernen!!

    ich wuerde sogar sagen „ggf auch vierteilen,
    gemaess mao „Bestrafe einen, erziehe hundert“

  102. #16 Melek Özil (05. Okt 2016 10:11)

    Ich behaupte lediglich nachprüfbar, dass der Feminismus (im Verein mit den minderwertigen Männern denen er ebenfalls den Aufstieg ermöglichte) die Planierraupe (Martin Lichtmesz) für das Eindringen des Islam und damit generell für die Zerstörung er Gesellschaft (wobei der Feminismus alleine das bereits erledigen kann) war und ist.
    Irgendjemand hier, der Einspruch gegen die Tatsache erhebt, dass wir faktisch vom Feminismus und von durch den Feminismus hochgespülten minderwertigen Männern beherrscht werden?

  103. #111 LEUKOZYT (05. Okt 2016 12:14)
    @ #106 nichtG (05. Okt 2016 12:09)
    „Wir müssen Teilen lernen!!

    ich wuerde sogar sagen „ggf auch vierteilen,
    gemaess mao „Bestrafe einen, erziehe hundert“
    ++++++++
    Na wer wird denn… „wir bekommen Menschen geschenkt…“
    kam dies nicht auch von Frauchen Roth…?
    ja… dringend benötigte Fachkräfte… 🙂

  104. #112 INGRES (05. Okt 2016 12:17)

    Und ja, alle diese erbärmlichen, lächerlichen, korrupten, feministischen Kreaturen und minderwertigen Männer sind stärker als ich, sie haben mit Unterstützung eines tumben Volkes sämtliche Schaltstellen der Gesellschaft besetzt.

  105. #114 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Okt 2016 12:22)
    #113 nichtG (05. Okt 2016 12:18)

    „wir bekommen Menschen geschenkt…“
    kam dies nicht auch von Frauchen Roth…?

    Nee, das kam von der Göre Eckhard. Aber die beiden sind eh Zwillinge im Geiste; alles die gleiche Mischpoke.
    ++++++++
    Danke für die Berichtigung… 🙂 Ja… bei beiden wird mir schlecht… 🙁

  106. SOLLTE es jemals dazu kommen, daß in Deutschland wieder eine ECHTE nationalkonservative Regierung die Geschicke des Landes bestimmt, wäre es kein sehr großes Problem, Ordnung zu schaffen.

    Ich würde von einer solchen Regierung erwarten, daß sie unnachsichtig gegen jede Form von Extremismus vorgeht.
    Gegen JEDE!

    Ich würde erwarten, daß die Anwesenheit von Ausländern in unserem Land von eindeutigen und sehr strengen Vorgaben abhängig gemacht wird.
    Vorbild sollte da bspw. Neuseeland sein oder Australien.

    Ich würde erwarten, daß Ausländer, die sich illegal in Deutschland aufhalten oder sich eine „Duldung“ erschlichen haben (weil sie einfach nicht ausgereist sind, obwohl sie hätten ausreisen müssen), dazu GEZWUNGEN werden, Deutschland zu verlassen.
    Vor allem dann, wenn sie erkennbar nur hierher gekommen sind, um in unsere Sozialsysteme einzuwandern.
    Mir ist völlig gleichgültig, wohin diese Menschen dann gehen – Hauptsache, sie sind aus Deutschland raus.

    Ich würde von einer nationalkonservativen Regierung erwarten, all den Ausländern, denen man unter Rot-Grün und unter der GroKo die deutsche Staatsbürgerschaft hinterhergeworfen hat, dieselbe wieder abzuerkennen und diese Menschen unverzüglich aus Deutschland auszuweisen. Ich erwarte, daß diese Ausweisung auch rigoros durchgesetzt wird.
    Wenn die Gesetze das nicht hergeben, müssen eben die Gesetze geändert werden!

    Und drauf geschissen, was „die Weltöffentlichkeit“ davon hält! Besagte „Weltöffentlichkeit“ hat sich auch nicht darüber aufgeregt, daß Saudi-Arabien, die Emirate und andere mohammedanische Länder keine Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen …

    Ich erwarte, daß eine deutsche nationalkonservative Regierung (so es sie jemals wieder in Deutschland geben sollte) zuallererst die Interessen der DEUTSCHEN vertritt. Und damit sind ncht irgendwelche Paßdeutschen aus Hinteranatolien gemeint.
    Sozialleistungen in Deutschland darf es NUR für Deutsche geben!

  107. #134 Ingres:

    Ich behaupte lediglich nachprüfbar, dass der Feminismus (im Verein mit den minderwertigen Männern denen er ebenfalls den Aufstieg ermöglichte) die Planierraupe (Martin Lichtmesz) für das Eindringen des Islam und damit generell für die Zerstörung er Gesellschaft (wobei der Feminismus alleine das bereits erledigen kann) war und ist.
    Irgendjemand hier, der Einspruch gegen die Tatsache erhebt, dass wir faktisch vom Feminismus und von durch den Feminismus hochgespülten minderwertigen Männern beherrscht werden?

    100% Zustimmung!

    Ich finde die Gleichberechtigung der Frau gut unnd notwendig – aber das ist NICHT dasselbe wie die faschistoide Ideologie des Feminismus.

  108. Merkel hat es geschafft UNS vor der ganzen Welt vorzuführen. Wir sind garantiert schon wieder das meist verhasste Volk in der gesamten westlichen Welt. Wenn wir jetzt nicht langsam den Arsch hochkriegen, dann brauch keiner von uns sich jemals mehr im Ausland blicken lassen. Dann heißt es in Zukunft „Urlaub machen auf Balkonien“ für jeden Buntschlandland-Treudoofen Merkel-Michel!

  109. Das Ziel der Murkselisten ist die Herstellung syrischer Zustände in der BRD: In möglichst kurzer Zeit soll es hier aussehen, wie in Aleppo, oder wie in Berlin 1945. Und das schaffen die auch. Ich empfehle Atombomben, damit geht es schneller.

  110. Im übrigen sehe ich das ganze Dilemma so: Merkel hat geltendes Gesetz gebrochen. Was uns Bürgern aber nicht davor schützt, wenn wir auch das Gesetz brechen, sollte irgendwann mal wieder ein Gesetz soviel Wert sein, wie das Papier auf dem es steht, dann sind sie dran: jeder sogenannte Flüchtlingshelfer, jeder Merkelpropagandist, jedes CDUSPDGrueneLinke Mitglied, jeder Antifant, jeder Arbeitgeber der Flüchtlinge einstellt, jeder Sachbearbeiter der ihnen Leistungen gewährt, jeder Vermieter der an sogenannte Flüchtlinge vermietet, jeder der ihnen Sprachunterricht gibt, ja sogar jeder der an ihnen Spenden vergibt und sei es auch nur eine Rostlaube von Fahrrad. Warum? Es ist schlicht und ergreifend Beihilfe zur Schlepperei. Jeder der oben genannten Personen ist Mitglied der weltweit größten Schlepperorganisation. Das meine Freunde ist schlicht und einfach „organisierte Kriminalität“ und hat mit Nächstenliebe rein gar nichts zu tun.

  111. Auch Holland holt neue Messerstecher ab:

    gleich mit 2 Schiffen sind die Holländer mit dabei. Woher wissen die eigentlich, das bald Nordafrikaner in Seenot geraten werden?

    http://www.pic-upload.de/view-31839121/051016_seawatch.jpg.html

    Es ist faktisch und nachgewiesenermaßen eben keine „Seenot“, aus der die illegalen Landnehmer „gerettet“ werden.

    Die angebliche „Seenot“ ist nur ein perfider Trick, um kostenlos nach Europa zu gelangen:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    mitgeholfen am Seitenaufbau hat:
    Susanne Beer & Laura Maikowski // sblm|at|bildargumente.de
    Lausitzer Straße 10 // 10 999 Berlin // Aufgang B // 2. Etage

    ******************

    fleissig unterstützt von:
    Förderverein PRO ASYL e.V.

    Vorsitzender: Andreas Lipsch
    Geschäftsführer: Günter Burkhardt

    Tel: +49 (0) 69 – 24 23 14 – 0

    Boah, was werden wir alle verarscht

  112. #143 Jedem Volk sein Land (05. Okt 2016 12:34)

    Merkel hat es geschafft UNS vor der ganzen Welt vorzuführen. Wir sind garantiert schon wieder das meist verhasste Volk in der gesamten westlichen Welt. Wenn wir jetzt nicht langsam den Arsch hochkriegen, dann brauch keiner von uns sich jemals mehr im Ausland blicken lassen. Dann heißt es in Zukunft „Urlaub machen auf Balkonien“ für jeden Buntschlandland-Treudoofen Merkel-Michel!

    Alle?
    Nein, ganz im Osten gibt es ein renitentes Völkchen, welches in der ganzen Welt ob seines Widerstandes bewundert und geschätzt wird.
    Ich werde somit nicht mehr sagen, daß ich aus Germoney komme, sondern aus Dräsdn. Und schon fliegen mir die Herzen wieder zu.

  113. #143 Jedem Volk sein Land (05. Okt 2016 12:34)

    Merkel hat es geschafft UNS vor der ganzen Welt vorzuführen. Wir sind garantiert schon wieder das meist verhasste Volk in der gesamten westlichen Welt. Wenn wir jetzt nicht langsam den Arsch hochkriegen, dann brauch keiner von uns sich jemals mehr im Ausland blicken lassen. Dann heißt es in Zukunft „Urlaub machen auf Balkonien“ für jeden Buntschlandland-Treudoofen Merkel-Michel!

    Völlig richtig, in „Osteuropa“ wird man jetzt schon teils schief angeschaut. Man sollte sich in weiten Teilen Osteuropas beeilen mit der Versicherung, dass man keineswegs mit der Führung unter der Gröfoz übereinstimmt!

    DIE MERKEL-JUNTA MUSS WEG!

  114. #146 hydrochlorid (05. Okt 2016 12:45)

    Eigentlich sollten wir unseren Protest massiv daran aufbauen, daß sich die Linken als Neokolonialisten betätigen, indem sie die Besten und Begabtesten (kleiner Scherz, klingt aber besser) aus Afrika abziehen, indem sie ihnen hier Entwicklungsmöglichkeiten versprechen, sie jedoch nur als Billigarbeitskräfte ausbeuten lassen wollen!

    Mal sehen, wie sich dann rechtfertigen werden.

  115. #19 Tritt-Ihn (05. Okt 2016 10:15)

    #13 Animeasz

    Diese Phönix-Runde habe ich mir gestern angesehen.
    Ich war angenehm überrascht, wie unideologisch und sachlich diskutiert wurde.

    +++++

    ich ahne, dass das nur der Anfang war… das Abtesten sozusagen… solch eine (generelle) Kritik an Berlin und Brüssel !!! (speziell Juncker und Schulz) habe ich noch nicht erlebt…

    OV hat mit seiner eher unfrewilligen Ellenbogentechnik sein Vorhaben doch (auch für die anderen!) durchgesetzt… als Ergebnis, Akzeptanz der freiwilligen Verteilungsquota

    die Ungarn als ewige Vorreiter… würde bitte jemand diese auszeichnende Rolle von uns mal abnehmen…?
    (die Kosten für das Referendum haetten auch woanders gute Verwendung gefunden…scheufz)

  116. #147 Tolkewitzer (05. Okt 2016 12:50)

    #143 Jedem Volk sein Land (05. Okt 2016 12:34)

    ganz im Osten gibt es ein renitentes Völkchen, welches in der ganzen Welt ob seines Widerstandes bewundert und geschätzt wird.
    Ich werde somit nicht mehr sagen, daß ich aus Germoney komme, sondern aus Dräsdn. Und schon fliegen mir die Herzen wieder zu.

    ++++

    ein Herz für Dresden und für die Sachsen!

    so wird man wieder Lokalpatriot satt „Weltbürger“…

  117. @ #149 Tolkewitzer (05. Okt 2016 12:59)
    #146 hydrochlorid (05. Okt 2016 12:45)

    Eigentlich sollten wir unseren Protest massiv daran aufbauen, daß sich die Linken als Neokolonialisten betätigen
    ————————

    Es müssen kompromisslos alle Helfer des Asylbetrugs, bis hinunter auf die kleinste Helferebene, aufgedeckt und mit Fakten hinterlegt veröffentlicht werden.

    Nur so erfahren wir die wirkliche Wahrheit, von den Medien werden wir nur vorsätzlich belogen.

  118. *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Domaininhaber:
    Lorenzo Pezzani
    Flat 41, 50, Roman Road
    London, E2 0LT
    Admin Phone: +1.447503908720
    lorenzopezzani at hotmail.com

    das ist die Geldsammelstelle von denen:

    Forschungsgesellschaft Flucht und Migration
    Kontakt:
    Mehring-Hof
    Gneisenaustr. 2a
    10961 Berlin

    Fax (Büro): +49-30-693 83 18
    Tel. (Eva Weber): +49-30-209 88 433

    „Lorenzo Pezzani is an architect based in London. His work deals with the spatial politics and visual cultures of migration, human rights and media, with a particular focus on the geography of the ocean. Since 2011, he has been working on Forensic Oceanography, a project that critically investigates the militarised border regime and the politics of migration in the Mediterranean Sea, and has co-founded the WatchTheMed project. He is currently a PhD candidate and research fellow at the Centre for Research Architecture (Goldsmiths College) and teaches at the Bartlett School of Architecture (UCL).“

    „Lorenzo Pezzani,31, forscht am Londoner Goldsmith College. Mitarbeit an der Datenbank „Watch the Med“, die die EU-Seegrenzen im Mittelmeer beobachtet.“

    Quelle:
    *//www.taz.de/!444492/

  119. Bei allem Verständnis, aber dieser Vater beschützt seine Kinder nicht. Eine einzige Berührung meiner Kinder und ich werde jedem jeden einzelnen Knochen brechen bevor ich die Polizei rufe.

  120. Die Umvolkung wird immer schlimmer

    Flüchtlinge: Merkel kritisiert Schließung der Balkanroute

    Die Kanzlerin hat in einem Interview mit der ZEIT die Fehler der Flüchtlingspolitik erläutert. Zudem kündigt Merkel einen neuen Umgang mit Afrika an.

    Merkel bestreitet zudem, sie habe einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik vollzogen und kündigt ein verstärktes Engagement in Afrika an.
    In einem Interview mit der ZEIT machte sie deutlich, dass das Wohlergehen der Bevölkerung Afrikas zum deutschen Interesse zähle.

    Nachdem die „bösen Balkanesen“ den Massenansturm aus dem Orient gebremst haben, zieht die Polin Merkel jetzt die Neger an Land, um uns total vernichten zu lassen!

  121. #16 Melek Özil (05. Okt 2016 10:11)

    Ihm platzt bald der Kragen…Wie süß! Wenn jemand deine Tochter bedrängt macht man kurzen Prozess!! Aber so sind sie die deutschen Männer…Sie rennen zur Polizei und stellen Strafanzeige!! Hier im Forum gibt’s einige wie INGRES und derSchwabe die gegen Frauen hetzen und sie verantwortlich machen für die Zustände in Deutschland,um von ihrer eigenen Feigheit abzulenken!!

    Volle Zustimmung.

    Bei diesen Berichten weiß ich nicht, wer verachtenswerter ist: So ein Unhold, der Frauen und kleine Mädchen belästigt oder der „Vater“, der seine Feigheit wie eine Monstranz vor sich herträgt und dieses nicht einmal merkt. Ich tendiere zu Letzterem.

    Nach derartigen Vorkommnissen schreibt dieser Mensch tatsächlich: „So langsam ist mein Verständnis für diese Menschen echt am Ende…“ . Das klingt nach „Aus Protest werde ich den Nachmittagstee mit diesen Syrern zwei Wochen lang boykottieren. Nicht mit mir!“ oder „Der nächste Tag der offenen Moschee findet ohne mich und meine Familie statt.“

    Hoffentlich haben es die Kinder einigermaßen unbeschadet überstanden.

  122. Zu diesem Thema eine kleine Anekdote aus eigenem Erleben:

    Vor etwa 3 Jahren gab es auf dem Parkplatz des nur 150m entfernten Supermarktes in unserem Wohngebiet (Kleinstadt in NRW) eine heftige Schlägerei – teils unter Anwendung eines KFZs und einer Eisenstange als Waffen.

    Angeblich ein Streit zwischen (rumänisch-stämmigen ?) hier wohnenden Familien und deren Anhang aus dem Ausland. Womöglich wurde auch über die Verteilung von Beute aus Einbrüchen verhandelt, wer weiß das schon.

    Eine herbeigerufene Polizeistreife konnte absolut nichts ausrichten, weshalb noch zwei-drei Wagen Verstärkung anrücken mußten.
    Auf dem Weg zum Einkauf kam ich zufällig an den Ort des Geschehens und sah eine größere Menschenmenge, die den Abtransport der Protagonisten durch Einsatz- und Krankenwagen miterlebte.
    Nach kurzem Erfassen der Situation und insbesondere der Gewalttäter rutschte mir ggü. einigen Umstehenden mein Unverständnis heraus, solches Gesocks überhaupt ins Land zu lassen (Schengen). Ein Türkischstämmiger aus der Menge der Zuschauer kommentierte dann sinngemäß „Du kommst Dir wohl toll vor…“.
    Zwei Jahre später wurde nächtens in sein Haus eingebrochen und u.a. eine Menge Geld und Wertgegenstände erbeutet. Jetzt sind zwei Überwachungskameras und Bewegungsmelder + gleißend helle Lampen am Eingang montiert…

    Übrigens hatte die Schlägerei ein Mädel aus einem Haus neben dem Supermarktparkplatz via Handy gefilmt. Das 40-Sekunden-Video war ein paar Stunden noch auf der Seite des örtlichen Werbeblättchens zu sehen (aufgrund der Entfernung die Personen allerdings nicht wirklich zu erkennen, nur ihre Gewalttätigkeiten).
    Anderntags war das Video verschwunden und in der Presse habe ich auch nichts mehr mitbekommen.

    Vor Jahren konnte man als sensiblerer Zeitgenosse also schon registrieren, wie sich die Lage im immer bunteren Kulturenzoo hier verschlechtert…
    🙁

  123. Wer Syrer reinläßt, importiert den Bürgerkrieg.
    Wer Syrer reinläßt, ist ein Verbrecher, gegen ihn muss vorgegangen werden.

  124. Das bisschen Blut im Treppenhaus,
    ein richtiger Gutmensch hält das aus.

    Und wenn dann die eigene Tochter geschlachtet wird, vom Flüchtling der sich an der Haustür irrt, dann wird Vielfalt und Buntheit gelebt.

    Und der „Allahu-Akbar“ Mörder-Flüchtling wird dann von der Stadt mit einer Statue geehrt.

    Das ist das Merkel-Deutschland im Jahre 2016

  125. Frau Merkel, Herr Maas und Herr de Maiziere stellten ihre Privathäuser bereits zur Verfügung — während sie selbst dort einzogen und ihre gemeinsam getragene Proklamation von „Wir schaffen das“ wirklich tragend zu erfüllen gedenken.

    Herr de Maiziere hat bereits einen vorsorglich adpotiert … (damit nicht Türken aufschreien, wieso er nur ihre Söhne und Töchter als die seinen betrachtet)

  126. ….und Tilman Nagel, H.P. Raddatz, Michale Stürzenberger usw und zuletzt dann doch auch Bassam Tibi und weitere noch aufgeschlossen habend zu korrekten Sichten auf den Islam — welche ich schon seit Jahren aufkläre und warne — und „ein wenig“ mehr dazu —- sind immer noch die „Dummen“, die „Blödiane“, die „Phantasten“, die „Irreführer“, die „Antagonisten des Menschlichen“ usw ….. ?

    … während die Wirklichkeiten des Islams doch wieder und wieder bestätigen wie irre dass es ist diesen Kult zu fördern.

    Und wie SEHR DER KORAN DER ZENTRALE ISLAM IST !

  127. #23 franzjosef (05. Okt 2016 10:20)

    „Tja, nachdem diese „Flüchtlinge“ also entschieden haben, daß Deutschland von nun an „ihre Heimat“ sei und sie „nie wieder weggehen“ wollen, erwarten sie von uns, daß wir uns an sie und ihre mitgebrachten Sitten gewöhnen – während sie unsere eigenen Sitten selbstverständlich ablehnen.
    Zu diesen mitgebrachten Sitten gehört offenbar das Belästigen und Vergewaltigen von Frauen und Kindern ebenso wie das Stehlen, das Rauben, das Betrügen, das Brandstiften und die massive Gewalt, die sich auch gern mal durch Messerstechereien Bahn bricht …“
    ———————————————

    Wer diese Spezies seit 20 Jahren kennt und/oder
    seit Jahren PI liest, hat das alles schon vorher gewusst.
    Korrupte Politiker und Teddybären Werfer haben uns das eingebrockt.

  128. In den meisten Häusern wird noch Normalität herrschen. Nicht alle „Geflüchteten“ sind gefährlich. Die meisten Deutschen stützen durch ihre Wahlentscheidung weiterhin die Verantwortlichen.
    Es ist aber sicher auch für die „guten“ deutschen Leute nicht falsch, die eigene Wohnungstüre zusätzlich zu sichern, mit der Familie über Verhaltensregeln zu sprechen und eine zuverlässige Verteidigungswaffe griffbereit zu haben.
    Das klingt altmodisch, wird aber vermutlich bald zwangsläufig wieder modern.

  129. #115 Provinzler (05. Okt 2016 11:53)
    Heute Abend im ZDF wieder xy-ungelöst.

    Man darf gespannt sein, wie wir wieder bereichert wurde.
    ++++

    Da werden wieder zu über 95% Kuffnucken gesucht!

  130. Es wurde ja hier schon auf diesen Artikel hingewiesen:

    http://freiezeiten.net/Mohamed-flieht

    Ich finde, daraus sollte PI einen eigenen Beitrag machen!

    Mohamed Ali Abdula und seine Familie kamen in das Migrationszentrum der Stadt Rukla. Die Familie besteht aus fünf Personen: Ein 36-jähriger Schneider, eine 29-jährige Hausfrau und drei Kinder. Kurz nach der Ankunft begann die Familie zu streiken. Sie weigerten sich ein Abkommen für Integration in Litauen zu unterschreiben. Stattdessen forderten sie kostenlose Flugtickets nach Kanada.

    Unglaublich.
    Ein Schneider, eine „Hausfrau“ (die also kaum etwas gelernt haben dürfte und wohl niemals arbeiten wird!) sowie drei Kinder … und sie kamen erklärtermaßen, um künftig von Sozialhilfe zu leben.

    Ein Integrationsabkommen wollte Mohammed aber nicht unterzeichnen. Ach nee …?
    Kostenlose Flugtickets nach Kanada hat er GEFORDERT.

    Ali Abdula erklärte dem litauischen TV-Sender LNK, warum sie Litauen nicht mögen.

    „Ich kenne die Standards des Gesundheitssystems nicht. Weil ich mich krank fühle, werde ich wohl nicht arbeiten können. Dann kann ich aber meine Familie in diesem Land nicht versorgen. Verstehen Sie, wie soll ich hier leben und meine Familie versorgen? Ich benötige ärztliche Hilfe und sollte zuhause bleiben, ich kann nicht arbeiten. Die Sozialhilfe hier wird vermutlich nicht für unsere Unterkunft und andere Ausgaben reichen“, sagt Ali Abdula.

    Vor einigen Wochen klang er jedoch ganz anders, wie litauische Medien berichten.

    „Wenn es Angebote gibt, kann ich arbeiten. Egal was“, sagte er damals.

    Ja, sicher doch …

    „arbeiten, egal was …“

    Und plötzlich, unmittelbar nach der Ankunft, „fühlt er sich krank“ und wird „wohl nicht arbeiten können“.
    So ganz überraschend.

    „Verstehen Sie, ich kann nicht arbeiten!“

    Ja, Ali Abdula Mohammed, das verstehen wir sehr gut.
    Besser als du glaubst …

    „Die Sozialhilfe hier wird vermutlich nicht für unsere Unterkunft und andere Ausgaben reichen …“

    Also das ist ja regelrecht unverschämt.
    Und zwar von den Litauern!
    Da bekommen sie Menschen geschenkt, die man anderswo nicht mal geschenkt haben möchte, und dann zahlen sie diesen Menschen nicht die Sozialhilfe, die bspw. in Deutschland gewährt wird …
    So geht’s ja nun wirklich nicht!
    Sollten sich was schämen.
    Die Litauer.

    Jetzt ist sich Ali Abdula sicher: Die UN hat ihn betrogen.

    „Sie sagten mir, dass auch Litauen Flüchtlinge aufnimmt. Die wichtigste Frage für mich war hierbei, dass es wirklich genauso ist wie in Deutschland, Schweden und anderen EU-Ländern. Sie versicherten mir, dass Litauen zu den Ländern der A-Klasse gehört. Aber als der Chef des Zentrums mir erklärte, wie der Integrationsprozess abläuft, wurde mir bewusst: Ich bin hier an der falschen Stelle gelandet. Das Niveau der Sozialhilfe ist viel zu niedrig“, sagte er.

    Nach einigen Tagen gab der Syrer nach und unterschrieb das Abkommen. Man hatte ihn mittlerweile aufgeklärt, was passieren würde, wenn er nicht unterschreibt.

    Böse UN!
    Hat den armen Flüchtling betrogen …!
    Um seinen Anspruch auf Sozialhilfe!

    Und dann erdreistet sich Litauen auch noch, die Gewährung der Sozialhilfe einzustellen … und droht mit Rückschub in die Türkei …

    Ja, da MUSS dieser arme, traumatisierte Flüchtling doch gezwungenermaßen nach Deutschland kommen! Wo soll er denn sonst auch hin?
    In Syrien gab und gibt es ja schließlich keine Sozialhilfe!
    Und Sozialhilfe ist ja das Wichtigste!

  131. #2 Johannisbeersorbet (05. Okt 2016 09:57)

    Es ist mir egal, wenn die sich abstechen.

    Mir auch, aber sie sollen es dort tun, wo sie hergekommen sind!

    Ich möchte nicht, daß meine Kinder in einem Klima aufwachsen, in dem so etwas zum Alltag gehört!

  132. Man kann es nicht oft genug sagen:
    Diese „Flüchtlinge“ fliehen nicht vor dem Krieg. Die SIND der Krieg!

  133. „der Anteil an Migranten relativ gering und die die hier waren waren relativ ruhig und freundlich.“

    Kurz erinnern, wie verhalten sich Moslems im Haus des Krieges, wenn sie extrem in der Unterzahl sind? Kam ja oft genug bei PI als Text / Video und wie ändert sich das, wenn es „plötzlich“ mehr Moslems sind?
    https://www.youtube.com/watch?v=FdImyZAQoQs

    Und „RELATIV“ ruhig ist ja auch bezeichnend, es gab also auch „früher“ schon signifikante Unterschiede im Verhalten.

  134. Tja lieber „so langsam platzt mir der Kragen“-Schreiberling beim Arschbuch. Das Problem bekommst du nur gelöst, wenn das Blut aller Merkel-Invasoren durch dein Haus fließt, aber dazu müßtest du ja zum „Nazi“ werden (normalem Menschen der den Menschenmüll aus Südland so behandelt, wie es kültürsensibel seiner Herkunft entspräche).

  135. #136 LEUKOZYT

    Sofern das neue U-Boot nicht im Mittelmeer Schleuser torpediert, kann es mir gestohlen bleiben. Wichtiger wäre dann Artillerie, denn die brauchen wir bald – im Inland.

  136. Soweit ist es also schon gekommen! Ich verstehe die Menschen nicht, das man seine Familie so bedrohen lässt und nichts macht. Damit meine ich dieses weglaufen und klein machen in jeglicher Form. Wenn einer mich oder sogar meine Familie bedroht, geht es ihm richtig dreckig! Das haben schon einige versucht, die es dann ganz bitter bereit haben. Und ich bin nicht zur Polizei gerannt und hab rumgejammert. Hilfe zur Selbsthilfe ist angesagt!

  137. Die Bewohner solcher Hauser wie das in Friesland müssen sich bewaffnen.
    Da Feuerwaffen bzw. das Tragen selbiger der überwältigenden Mehrheit der Europäer verwehrt ist – da die Bonzen viel zuviel Angst vor einer Wiederauflage der Französischen Revolution haben, und nicht mit Unrecht – muß es etwas anderes sein.
    Die begrapschte und beschmuste Tochter braucht mindestens Pferrspray oder sowas ähnliches.
    Haarsparay oder Sprühautoschmiere eignen sich im Notfall auch.
    Außer natürlich, sie findet den Ibrahim (bzw. seine 43 Cousins, Brüder, Onkel, usw.) geil und möchte gerne eine Dschihadibraut sein.

  138. Nachricht aus Serbien/Balkan-Route

    Eine Gruppe von ca. 1000 Migranten ist zur Serb/Ung Staatsgrenze unterwegs, angeführt durch 3 UNO Mitarbeiterinnnen

    Offensichtlich, mit der erklaerten Absicht, nach Ungarn durchzudringen und nach DE weiterzureisen und (laut Bericht eines lokalen Serb.Migrantenhelfers)mit dem Auftrag an der Ung. Grenze einen Krawall zu veranstalten…

    https://www.youtube.com/watch?v=iYWpFGW7_Ec

  139. Um es mal mit linker Logik zu erklären:
    Die Gewalt in Asylantenheimen ist darauf zurückzuführen das zu viele Menschen auf zu wenig Raum wohnen.

    Leben nun die selben Menschen in Mietshäusern wo sie mehr Raum haben, sind sie auch aggressiv.

    Leben sie nun mitten auf dem Land, wo sie viel Platz haben, sind sie auch aggressiv, weil sie wieder in die Stadt wollen wo sie weniger Raum haben.

  140. #6 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (05. Okt 2016 10:01)

    #2 Johannisbeersorbet (05. Okt 2016 09:57)

    Es ist mir egal, wenn die sich abstechen.

    Ja, aber wenn Du in so einem Haus wohnen mußt, Dir nebenbei die Tür eingetreten wird oder Du gar zufällig dazwischen gerätst, sieht das sicher anders aus.
    Und die Belästigung der Mädchen ist dabei noch nicht erwähnt.

    Das ist natürlich wahr. Aber ich wollte vorrangig zum Ausdruck bringen, daß mir das Schicksal irgendwelcher Versorgungssuchender völlig egal ist. Was mit denen im Mittelmeer, auf der Balkanroute, oder bei einer Messerstecherei unter ihresgleichen geschieht juckt mich nicht die Bohne.

    Auch die Tränendrüsen-Mitleidsgeschichten und die rehäugigen Kinderchen lösen bei mir keinerlei Emotionalsgeschwule aus. Diese Leute können von mir aus…

    Ich denke immer nur daran, wie meine Vorfahren und ich vom System bestohlen und ausgebeutet wurden und wie heute das Geld verschenkt wird. Dann überkommt mich unbändiger Zorn.

  141. #17 hydrochlorid (05. Okt 2016 10:12)

    #9 Tritt-Ihn (05. Okt 2016 10:03)
    Ganz einfach!

    Beim Vermieter Mietminderung geltend machen.

    Wenn sich alle Mieter zusammentun und schildern, daß ein Zusammenleben mit diesen Barbaren unmöglich ist, dann muß der Vermieter handeln.

    Der Vermieter wird wohl eher nicht auf seine Mieteinnahmen verzichten , sondern die Störenfriede rausschmeißen.

    Man muß nur Druck machen !
    ———————

    Genau das ist der Irrglaube. Im Ergebnis wird der Mieter ausziehen müssen und es kommen neue illegale Eindringlinge ins Haus.

    Da bekommt der Mieter mehr Miete, und die wird vom Staat garantiert bezahlt. Und der Vermieter muss am Haus weniger machen, weil die Eindringlinge das nicht kümmert.

    Man müsste eher Name, Adresse, Telefon des Vermieters und den Sachverhalt püblizieren. Öffentlichen Druck aufbauen.

    Juristisch wird einem Deutschen in Deutschland überhaupt nicht mehr geholfen.
    ————————–

    hydrochlorid, ja, so ist es wohl tatsächlich.
    Ich hatte kürzlich ein „nettes“ Gespräch, in dem ein Vermieter seine Vermietung in diesem Zusammenhang als Gelddruckmaschine bezeichnete. Kommt jede Menge pünklich vom Staat.

    Damit ist doch alles gesagt.

  142. Na ja, vielen Kommentaren kann ich zustimmen, mich würd aber interessieren ob Facebuck, die, die die Schweinerei aufzeigen, nicht gesperrt haben ?

  143. Die sog. Fachkräfte sind oftmals Bestien, mit sowas kann man nicht zusammenleben. Deutsche Mieter mit sowas im Haus, sind natürlich arm dran. Also, liebe Mieter der BRD, alle AfD wählen. Und alle Frauen, und alle Deutschen, wieso hat die AfD nicht 90%? Was soll noch passieren?

  144. Die Zukunft ist Vergangenheit!

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse dem Volk unentwegt predigen, wie nützlich und notwendig die gegenwärtige Masseneinwanderung doch sei, der Geschichtsschreiber Beda kennt dennoch das schlimme Ende der Geschichte: „Als die Scharen der gedachten Völker so um die Wette nach der Insel strömten, begann die Zahl der Fremdlinge sich bald dergestalt zu vergrößern, daß sie denen, von welchen sie gerufen worden waren, Schrecken einflößten. (…) Der wild umherstreifende Sieger (…) verheerte alle Städte und Äcker rings umher, verzehrte Alles, ohne irgend welchen Widerstand, von einer Küste zur andern, und bedeckte fast die ganze unglücklichen Insel mit Schutt und Asche. (…) die Bischöfe samt den Gläubigen, ohne irgend welche Rücksicht auf Ehre und Würde, mit Feuer und Schwert zugleich getötet“. Diese Vorgänge lassen sich schon heute schleichend in den deutschen und europäischen Städten beobachten und sie werden mit der steigenden Einwanderung immer weiter zunehmen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  145. #26 Marie-Belen (05. Okt 2016 10:23)

    Das muß man sich mal vorstellen!!!!!!!!!!!!!

    Unserer von den Eliten „kastrierten“ Polizei tanzen „die schnellstens Heimzuführenden“ auf der Nase herum.

    „So sei allein durch die Anwesenheit rumänischer Polizisten ein „Ruck“ durch die Zuwanderer gegangen.“

    ————-

    Man holt die kriminellen Schmeißfliegen, die nach ihren Straftaten in ihre Heimat zurückgekehrt sind, auf Kosten der Steuerzahler sogar wieder zurück, um ihnen ein rechtsstaatliches Verfahren angedeihen zu lassen. Nach Aburteilung fressen sie uns dann hinter Gittern die Haare vom Kopf (oder werden bei Bewährungsstrafen zurückgeflogen?). Was für ein Irrsinn! Ein lebenslanges Einreiseverbot sollte ausreichen und Verurteilung und Haftstrafe absitzen im Herkunftsland.

    05.10.2016 Dienstreise der anderen Art – Tatverdächtiger in Rumänien festgenommen

    Warendorf (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf

    Zwei Beamte des Kriminalkommissariats Nord gingen auf eine eher untypische Dienstreise. Sie holten in der vergangenen Woche einen festgenommenen Tatverdächtigen in Rumänien ab.

    Der 34-jährige Rumäne steht im dringenden Tatverdacht im Jahr 2015, die Geldbörsen dreier Frauen in Everswinkel und Warendorf gestohlen zu haben. Anschließend holte der Mann mit den darin befindlichen EC-Karten Bargeld ab.

    In allen drei Fällen ging der Täter gleich vor. Er fragte ältere Frauen, die einen Rollator dabei hatten, nach dem Weg. Dabei hielt er den Seniorinnen einen Stadtplan vor. Während die abgelenkten Geschädigten sich hilfsbereit zeigten, stahl der 34-Jährige die Geldbörsen aus den Handtaschen. Diese bewahrten die Frauen in den Rollatoren auf.

    Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann bereits für ähnliche Vergehen mehrfach verurteilt worden war und wegen weiterer Taten gesucht wird. Anfang des Jahres kontrollierte die Polizei den Rumänen in der Schweiz.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster beantragte diese einen europäischen Haftbefehl für den flüchtigen 34-Jährigen. Das Amtsgericht Münster stellte den Haftbefehl aus, auf dessen Grundlage der Rumäne von der rumänischen Polizei in seinem Geburtsort festgenommen wurde.

    Die Ermittler der Warendorfer Kriminalpolizei übernahmen den Festgenommenen am Freitagmorgen in Bukarest. Zurück in Deutschland führten sie den 34-Jährigen der Richterin am Amtsgericht in Warendorf vor. Diese erließ gegen den Rumänen Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/3447976

  146. Es ist nur ein schwacher Trost, dass Bürger, die zu Opfern der orientalisch-ISlamischen Landnahme geworden sind, ein für alle Mal die Schnauze gestrichen voll haben von Multikultistan, dazu sind die Traumas oft zu schwer und die Schäden zu groß!

    Es reicht meist schon, das Verhalten dieser kulturellen Bereicherer – eine politisch-korrekte Wortwahl, weil mit wirtschaftlichem Nutzen sieht´s nämlich durchweg schlecht aus -, erlebt zu haben, z. B. als Mitarbeiter des BAMFs, wo die „Flüchtlinge“ eigentlich „aufschlagen“ sollten oder in Jugendämtern und Jobcentern, wo unsere „Neubürger“ großenteils „ihre“ Kohle abgreifen.
    Von Polizisten und privaten Securitys will ich gar nicht reden!

    Überhaupt werden Erfahrungen, Erlebnisse, Wahrnehmungen und Schäden der Bürger, z. B. als Vermieter, Nachbarn, Verkäuferinnen, Bus- und Bahnkunden, öffentlich Beschäftigte, Lehrer usw. usf. von den „politisch Verantwortlichen“ und ihren Medienhuren als „Vor-Urteile“ weggewischt.

    Da kommen dann die medialen und gewerbsmäßigen Schmierlappen wie ein Roland Nelles vom SPIEGEL und verbreiten immer wieder denselben Schwachsinn, der inzwischen wohl als Textbaustein kursiert:

    „Das eigentliche Problem an den Protestierenden in Dresden ist, dass sie selbst keine Demokraten sind. Sie definieren Deutschland offenkundig nicht als Rechts- und Wertegemeinschaft. Das Wort Verfassungspatriotismus ist ihnen dem Sinn nach fremd. Für sie und ähnlich denkende Protestler ist Deutschland zuerst eine Volksgemeinschaft, in der nur derjenige Rechte haben soll, der dem deutschen Volk durch Geburt (und Blut) angehört. So verstehen sie ihren Ruf ‚Wir sind das Volk‘. Er schließt den Flüchtling aus, aber letztlich auch jeden anderen, der nicht so aussieht oder denkt wie sie selbst.“

    Nur die paar Sätze enthalten dermaßen viele Vorurteile und ideologische Borniertheit, dass man Seiten füllen könnte, um sie mit Realitäten und Fakten (ja, ja Big Mother hat „postfaktische Zeiten“ ausgerufen!) zu konterkarieren!

    Es wäre schon mal interessant, wie sich Nelle und Co. ihre Sprechblase vom berühmt-berüchtigten „Verfassungspatriotismus“ mit „Flüchtlingen“ und orientalischen „Mitbürgern“ vorstellen, die haufenweise nicht „Wir sind das Volk!“ rufen, dafür „Juden ins Gas!“ und die auf Machtdemonstrationen von AKP/MHP und PKK Rufe nach Mord, Totschlag und Hinrichtungen skandieren…

    Kein vernünftiger AfD-Anhänger oder Pegida-Demonstrant hat im übrigen „etwas“ gegen vietnamesisch-, russisch- oder US-amerikanisch-stämmige Mitbürger oder gegen Juden, ob sie Deutsche sind oder Israelis oder aus der ehemaligen Sowjetunion!
    Es wurden bei Pegida und AfD sogar schon – integrierte! – Schwarzafrikaner gesichtet, die auch schon aufgrund ihrer Herkunft und Geschichte ein sagen wir mal kritisches Verhältnis zum ISlam haben: Jahrhunderte des arabischen Sklavenhandels in Schwarzafrika, der bis heute andauert, sind vermutlich Ursache dafür.

    Nein, wogegen nicht nur die „Protestierenden in Dresden“ sind, sind eine von linksgrünen Kulturrevolutionären wie Nelles unterstützte ISlamisierung, die kriminelle Umgestaltung öffentlicher Räume und die Außerkraftsetzung von Recht und Gesetz durch die „Regierenden“ samt ihrer linksradikalen Schmutzopposition aus Linkspartei und Grünen.

    Aber die Fakten sprechen eine noch deutlichere Sprache als Worte, da können die Nelles und Co. ihre zerkratzte 68er-Platte noch so oft abspielen.
    Es läuft nämlich die Zeit gegen sie.
    Dafür sorgen schon ihre „Neubürger“ aus dem Morgenland mit ihrer aggressiven Gewaltfolklore und ihrem „Sozialverhalten“!

Comments are closed.