(Das Video von Martin Sellner kann hier auf Facebook geteilt werden)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Anzeige: Bundesweite Strafverteidigung | Fachanwalt für Strafrecht: Ulli H. Boldt.

69 KOMMENTARE

  1. Rechtsextremismusexperte Richard Häusler über die Identitäre Bewegung Deutschlands:

    „Die Szene versucht, sich neurechts intellektuell zu inszenieren“, sagt der Soziologe Häusler. Doch bisher habe sie keine großartigen intellektuellen Leistungen hervorgebracht. Mehr oder weniger sei das alles „pseudointellektueller Mummenschanz“.

    Welche intellektuellen Hochleistungen haben eigentlich die Häuslers, Funkes, Suddelmeyers und anderes Krabbelgetier aus der Polit-Laberquatsch-Pseudowissenschaftsecke hervorgebracht?

    http://www.n-tv.de/politik/Die-Kriegserklaerung-der-Identitaeren-article18804581.html

  2. Der Prantl, ist der gelernter Pastor?
    Also ich hatte das Gefühl das Wort zum Sonntag gehört zu haben.

  3. Will der Prantl die SZ zum neuen STÜRMER umbauen? Soviel Stuss und Hetze kennt man nur aus übelsten deutschen Zeiten.

  4. Woher kommt dieser Prantl? Haben sie diesen Chipmunk direkt aus der Lebenshilfe e.V. rekrutiert? Der Typ wird sich doch gut in einer Freakshow machen! Und ja, Leute die so einen Schwachsinn von sich geben sind zurecht dem „Hass“ ausgesetzt. Weil sie durch ihr irrwitziges Gedankengut das Leben ihrer Mitmenschen gefährden.

  5. Danke Herr Sellner!!!

    HERIBERT PRANTL , Sie vergleichen Ihre Kritiker mit der MAFIA?!!

    Machen Sie sich nicht lächerlich!

    Kümmern Sie sich lieber um die ausländischen Vergewaltiger, die eine Frau am 1. Oktober abends um 18:30 im Lüneburger KURPARK vergewaltigt haben vor den Augen ihres kleines Sohnes, den einer der Mistkerle festgehalten hat während das Kind zusehen musste, wie seine Mutter vergewaltigt wird!!!!

    Ein Fall von Tausenden Ihrer Gäste!!!

    Kümmern Sie sich um das Gesindel, das Ihre Regierung hier eingeschleust hat und das nur hassenswert und zum Anspucken ist!!!

    Tun Sie etwas als nur dumm herumzustehen und zu hetzen! Gehen Sie unterdessen schon mal den Terrorristen fangen, der entwischt ist, dann haben Sie genug zu tun!

    Sie sind der Hetzer, der gegen das eigene Volk hetzt! Sie sollten sich schämen!!


  6. Liebe Mit-Kämpfer gegen die Islamisierung…

    Bitte kommentiert die YouTube Videos… anklicken Daumen hoch…! und schreibt Kommentare damit nicht die SA antifa Schmarotzer und Anhang das Sagen haben…!! 🙂 🙂

  7. #1 Cendrillon

    Welche intellektuellen Hochleistungen haben eigentlich die Häuslers, Funkes, Suddelmeyers und anderes Krabbelgetier aus der Polit-Laberquatsch-Pseudowissenschaftsecke hervorgebracht?

    Damit hast du genau die richtigen Fragen gestellt!

  8. Hinweis auf visuelles Abfuehrmittel:
    Heute / 21:45 / Das Erste / Anne Will
    Friedensgespräche abgebrochen –
    Ist Aleppo verloren?
    Polit-Talg / D 2016

  9. #2 James Cook   (09. Okt 2016 20:00)  
    Der Prantl, ist der gelernter Pastor?
    Also ich hatte das Gefühl das Wort zum Sonntag gehört zu haben.

    Mich würde eher interessieren, welche Straftaten er bei den Pegida-Demonstrationen er gesehen haben will, während seine Schlägertrupps vom Rote-Front-Kämpferbund 2.0 munter drauflos prügelten.

  10. #1 Cendrillon
    Welche intellektuellen Hochleistungen haben eigentlich die Häuslers, Funkes, Suddelmeyers und anderes Krabbelgetier aus der Polit-Laberquatsch-Pseudowissenschaftsecke hervorgebracht?

    Keine.
    Die sitzen lediglich ganz vorne am Futtertrog auf der Farm der Tiere.

  11. Die Identitären huldigen Wolf Biermann. Siehe Ende des Sellner-Videos. Sehr interessant. Warum huldigen Sie einem Altkommunisten?

    Es gibt ein neues Interview mit Biermann, der im November 80 wird. Vielleicht ist dies die Erklärung.

    Frage:
    Wenn Sie heute durch Berlin gehen, das sich ja in der Innenstadt komplett verändert hat, gehen Sie da gern durch oder mit Missvergnügen?

    Biermann:
    Berlin ist für mich eine Saunabehandlung der Gefühle. Bei vielen Leuten, denen ich begegne, denke ich: Was willst du denn hier in meiner Stadt? Das ist doch mein Berlin! Alles meins!

    Das ist zumindestens zweideutig. Was will uns Biermann damit denn sagen?

    http://www.morgenpost.de/kultur/article208371305/Wolf-Biermann-Berlin-ist-eine-Saunabehandlung-der-Gefuehle.html

  12. Stammtisch heute in BR3:

    Markwort fragt: Kennt ihr jemanden, der die AfD wählt?

    Mendel (Schauspieler- alt und ohne Rollen): Nö

    Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bayerischen Landtag: Hoffe nicht

    Prof. Heckl: Glaube nicht.

    Dieter Hanitzsch: Nein

    Markwort: ich schon – die sind mit der Merkel Politik nicht einverstanden.

    Nächstes Thema…AfD Bashing.. dann jedoch Markwort: wenn 15-20% der Wähler AfD wählen, sind es wohl nicht ca. 6 Millionen Nazis?

    Blödes Schauen der Anderen…

  13. OT

    Rainer Wendt: Kinder fernhalten von Typen wie Volker Beck

    Mit Blick auf den Grünen Volker Beck sagte der Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt:
    „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten.“

    ➡ Mit Blick auf die Grünen-Politikerin Claudia Roth sagte Rainer Wendt, er brauche keine Abgeordnete, die „am einen Tag kreischend auf irgendwelchen Gleisen sitzt und die Polizei nervt“, kurz darauf bei linksradikalen Demonstrationen mitläuft „und am nächsten Tag wieder als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages im Parlament sitzt“.

    Noch härter teilte der Polizeigewerkschafter gegen den Grünen-Politiker Volker Beck aus, der „das mit der Liberalisierung der Drogenpolitik für sich schon mal vorweggenommen hat und kurz darauf wieder als Besserwisser mit moralischer Attitüde im TV-Studio auftritt“.

    „Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt hatten“, sagte Rainer Wendt. Er habe immer versucht, seine Kinder „von solchen Typen fernzuhalten“.

    Integration von 1,5 Millionen schaffen wir nicht

    Zudem kritisierte Rainer Wendt, dass sehr viele Politiker die negativen Folgen starker Einwanderung ignorieren. „Es kann nicht laufen, dass wir die Integration schon mal grundlegend vermasselt haben, und dann sagen, jetzt kommen 1,5 Millionen in kurzer Zeit, aber diesmal schaffen wir das.“ Er glaube das nicht

    Die Integration sei nicht zu schaffen, wenn es im Ruhrgebiet und anderswo arabisch geprägte Viertel gebe, „mit eigenen Friedensrichtern und in manchen Stadtteilen Berlins auch mit einer eigenen Straßenverkehrsordnung“.

    Zwar wird Wendt wegen seiner Kritik an zu hoher Einwanderung immer wieder verdächtigt, in der CDU falsch zu sein. Doch er sagt, seine Partei erlaube ihm abweichende Positionen. „Ich habe keinerlei Sympathie für die sogenannte Alternative für Deutschland, die müssen wieder schwächer werden.“

  14. HERIBERT PRANTL , Sie vergleichen Ihre Kritiker mit der MAFIA?!! Machen Sie sich nicht lächerlich!

    Die Mafia wurde bekanntermaßen auf Sizilien entwickelt – als diese Region vom Mohammedanertum besetzt war. Clans schmiedet Allah mit größter Brutalität und Sklaverei zusammen. Alle Rechte dem Mann, ihm dienen seinen Sklaven zu (Frauen, Kinder, Ungläubige), während er selbst Sklave Allahs und von irgendwelchen Imamen ist. Ekelerregend der Prantl. Er wäre auch ein guter Imam geworden. Intelligenz? Suche ich bei diesem Hassprediger vergebens.

    Sehr gutes Video, Herr Sellner,
    Gratuliere!

  15. Recht passend zum Sellner-Vortrag – Thomas Oppermann (SPD) heute im DLF-Interview:

    Viele haben Angst, dass wieder eine unkontrolliert hohe Zahl an Flüchtlingen kommt. Aber all das rechtfertigt natürlich nicht, dass es eine Gruppe von Menschen gibt, wie in Dresden, die demonstrieren.

    Wo bleibt der #aufschrei des Entsetzens? Ein Groko-Politiker bzw. einer der SPD-Chefstrategen spricht PEGIDA das Demonstrations- bzw. das Existenzrecht ab. Oppermann muß vom VS überwacht werden: der Mann ist gemeingefährlich

    http://www.deutschlandfunk.de/rot-rot-gruen-im-bund-wir-sind-von-einem-mitte-links.868.de.html?dram:article_id=367978

  16. #15 Das_Sanfte_Lamm (09. Okt 2016 20:35)

    #1 Cendrillon

    Welche intellektuellen Hochleistungen haben eigentlich die Häuslers, Funkes, Suddelmeyers und anderes Krabbelgetier aus der Polit-Laberquatsch-Pseudowissenschaftsecke hervorgebracht?

    Keine.
    Die sitzen lediglich ganz vorne am Futtertrog auf der Farm der Tiere.

    Dazu ist mir eben folgendes in die Hände gefallen:

    Die JUNGE FREIHEIT Nr. 23/94 brachte einst folgenden Artikel:

    Streng vertrauliches Dokument enthüllt Medienkomplott.
    Das Wahljahr 1994 entscheidet unwiderruflich über die Abtretung deutscher Rechte an das überstaatliche EU-Kommissariat sowie über die Umwandlung des jetzigen deutschen Volkes in eine pluralistische Vielvölkergesellschaft. Drohender Widerstand gegen diese Pläne muß schon im Vorfeld der Wahlen durch die Einheitsfront von PDS bis CSU mit Unterstützungen durch Gewerkschaften, fortschrittliche Theologen, Lehrer und Medien ausgeschaltet werden. Dies verlangt eine kluge Steuerung der dem Bürger zugänglichen Informationen. Ein Zentralkommitee deutscher Massenmedien hat daher – zusätzlich zu dem in der JUNGEN FREIHEIT dokumentierten Beschluß des WDR-Rundfunkrates vom 17.12.1993 – in Zusammenarbeit mit den Bundestagsparteien und den von ihnen gelenkten staatlichen Behörden folgende „Grundsätze für den Kampf gegen Gruppierungen außerhalb der Bonner Konsens parteien“ beschlossen:
    1. Begriffe, die durch dauernde Wiederholung einzuprägen sind:
    – Die Mitglieder, der „RFP“ (austauschbares Kürzel) sind Rechtsradikale, Neonazis, Demagogen, ein brauner Sumpf, Verführer, Rattenfänger, sozial Deklassierte, Obskuranten.
    – Die Funktionäre der RFP verteufeln Minderheiten, schüren Ausländer- und Fremdenhaß, mobilisieren niedrige Instinkte, sind eine rechtsextremistische Gefahr, haben kein Programm.
    Jüngere Journalisten sollten vorstehende Begriffe kombinieren, um sich mit ihnen vertraut zu machen, z.B.: „Rechtsradikale, die Minderheiten verteufeln“, „Neonazis, die Ausländerhaß schüren“.
    2. Versammlungen rechter Parteien:
    Sie sind im Wahljahr unter Einsatz aller Mittel zu verhindern durch Einwirkung auf Lokal- und Saalbesitzer, telefonische Androhung von Anschlägen, Ankündigung von Gegendemonstrationen engagierter Demokraten (gerade in der Lokalpresse unbedingt mit genauer Zeit- und Ortsangabe). Dadurch ergibt sich auch für Bürgermeister und Polizeibehörden die Möglichkeit, bereits genehmigte Versammlungen doch noch zu verbieten. Die Maßnahmen sollen möglichst kurz vor Versammlungsbeginn einsetzen, damit Widerspruch nicht mehr wirksam wird und angereiste Besucher frustriert werden. Wenn Versammlungen dennoch durchgeführt werden konnten,so sind sie totzuschweigen. Ist das in Ausnahmefällen nicht möglich, so erfolgt die Unterrichtung der Bevölkerung nach bewährtem Muster.
    Zusätzlich empfiehlt es sich, folgendem Schema zu folgen:
    – Die Redner geben peinliche Kraftsprüche von sich, heizen an, diffamieren, brüllen und tönen. Die Teilnehmer sind vorwiegend ältere Männer (wirkt negativ im Gegensatz zu jungen Frauen), alles trinkt Bier (Assoziation Bier – Bierkelle – Nazi-Versammlungen).
    Die Berichte sind mit einprägsamen Gags anzureichern: Ein junger Mann versucht schüchtern, eine Frage zu stellen. Er wird niedergeschrien und aus dem Saal geworfen. Neben dem Reporter sitzt ein Mann im braunen Anzug, der dumpf in sein Bierglas starrt, bis er, vom Redner aufgehetzt, lauthals ruft:„Genau wie beim Adolf, Kanaken raus, ausmisten den Stall!Q“ Ein anderer zeigt dem Reporter hämisch grinsend ein Naziabzeichen unter dem Revers. Die Masse tobt und schreit frenetisch, wann immer der Redner verbal auf Ausländer einschlägt (wirjt abschreckend auf Gebildete, sensible Frauen und Oberschüler).
    Der Abschluß des Berichtes sollte besonders einprägsam sein. Etwa:
    „Nachdem die markigen Sprüche und Rundumschläge ein Ende gefunden haben, drängt die erregte Menge zum Ausgang. Der Reporter hört Rufe: „Den nächsten Ausländer kaufe ich mir!“, „Jetzt wird aufgemischt!“. Draußen vor der Tür steht eine alte Frau, die unter Tränen flüstert: „Ist es denn schon wieder soweit?“ (Dieser beispielhafte Gag wurde von einer jungen Reporterin in ihrem Bericht über eine Versammlung der Republikaner in Wörthsee, Lkr. Starnberg, gebracht, spricht das Gemüt an.)
    Vom Inhalt der Rede sollte möglichst gar nichts oder nur wenige, entlarvende oder nichtssagend-banale Sätze gebracht werden. Ihr Inhalt bleibt der freein Gestaltung des Reporters überlassen, da ein Ersuchen um Richtigstellung ohne weiteres abgeblockt werden kann..
    3. Einsatz motivierter Einzelkämpfer:
    – Jugendliche skandieren rhythmisch vor Versammlungsstätten und sprühen an Wände: „Nazis raus!“ und “Mein Freund ist Ausländer, mein Feind Inländer!“.
    – Herren gehobener Kreise äußern sich besorgt bei sich jeder bietenden Gelegenheit, v.a. auf Empfängen und Gesellschaften: „Was wird das Ausland wohl dazu sagen?“
    – Junge Frauen artikulieren Ängste: „Vor denen habe ich echt Angst.“ Falls hübsch, Interview mit Photo! Betroffener und scheuer Gesichtsausdruck empfehlenswert.
    4. Flankierende Maßnahmen:
    – Die Innenminister von Bund und Ländern sind dafür zuständig, die Verfassungsschutzämter im Kampf gegen rechte Konkurrenz einzusetzen.
    – Die 16 Innenminister teilen in zeitlicher Absprache der Presse mit, daß die RFP überwacht wird. Verschüchtert Mitglieder und Sympathisanten, sehr wichtig!
    – Drei Wochen vor jeder Wahl hat der Verfassungsschutz „schwerwiegende Erkenntnisse“ zu melden. Schlagzeile: „RFP verfassungsfeindlich?“
    – Eine Woche vor der Wahl in Bayern und zum Bundestag muß von Presse und Fernsehen in das Bewußtsein der Wähler die Frage eingespeist werden: „RFP bald verboten?“
    5. Sondermaßnahmen:
    – Brände, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen sind stets mit Rechtsradikalen in Verbindung zu bringen. Falls keine Indizien vorhanden, genügt: rechtsradikaler Hintergrund vermutet, nicht auszuschließen, bleibt offen. Keine Richtigstellung nach Tataufklärung!
    – Fernsehen: Die wenigen vorhandenen Bilder von Skinheads und grölenden Neonazis mit Hitlergruß müssen permanent wiederholt werden. Erweiterung des Fundus durch Eigeninitiative: Freibier oder Bezahlung, sonst Statisten mitbringen.
    – Die Presse bringt Bilder von jungen Ausländerinnen, scheinbar von deutschen Ausländerhasser mißhandelt. Presseerklärung durch Minister, Empfang des Opfers und pressewirksame Entschuldigung. Nach Aufdeckung der Tatumstände keine Richtigstellung. (So geschehen in Bayern, Ministerpräsident Stoiber.)
    – Letzte Woche vor der Wahl: „Waffenfund bei Rechtsradikalen – Verbindung zur RFP?“ Im Fernsehen täglich Waffen in Großaufnahme. Entlassung zu Unrecht Verhafteter erst nach der Wahl.
    Vorstehende Maßnahmen können gegen jede Partei außerhalb des Bogens von PDS bis CSU angewandt werden. Entscheidend ist, ob eine Partei ankündigt, sie werde sich vornehmlich für deutsche Interessen einsetzen.
    Ironicus
    Der Autor dieser Satire ist ausgewiesener Kenner deutscher Nachrichtendienste und muß deshalb unter Pseudonym schreiben.
    Ende der Abschrift.

    Nachtrag:
    In Fernsehsendungen muß gebracht werden: „AfD erhält Applaus von der rechten Seite.“ Oder „Die Mitglieder und Funktionäre der AfD sind total zerstritten Die AfD ist von Rechtsextremen unterwandert. Sehr schön ist auch: „Die AfD schürt Ängste gegen Ausländer und Minderheiten.“
    Sammelt mal all‘ diese bösartigen Unterstellungen und Lügen. Es wir lustig sein!

    Draußen vor der Tür steht eine alte Frau, die unter Tränen flüstert: „Ist es denn schon wieder soweit?“

  17. Der erste Atemzug des Lebens ist zugleich der erste Hauch des Todes. Merkel mit links, rot, grünem Gefolge atmet bereits den Hauch des Todes.
    Sie gebärden sich mitsamt ihren Mainstream Medien- Vasallen, wie ein verletzte wilde Tiere, die dem nahenden Tod entkommen wollen… Zu spät! Es ist wie immer nur eine Frage der Zeit!

  18. @#18 RechtsGut (09. Okt 2016 20:37)

    Danke für den Tipp. Ich habe mich bei Heribert Pratl angemeldet. Vielleicht sehen wir uns!
    Bis dann …

  19. @#18 RechtsGut (09. Okt 2016 20:37)

    Danke für den Tipp. Ich habe mich bei Heribert Prantl angemeldet. Vielleicht sehen wir uns!
    Bis dann …

  20. DAS Geschwätz von Prantl und Co. verfängt aber immer noch. Auch bei Ostdeutschen.Hatte grad heute wieder eine Diskussion. Die plappern das alles nach. Nichts gelernt aus 40 Jahren SED und Manipulation.

    Es ist zum Verzweifeln.

  21. #17 lorbas   (09. Okt 2016 20:36)  
    […]
    ? Integration von 1,5 Millionen schaffen wir nicht
    […]

    Das weiss jeder Westdeutsche seit 1963, als man die Türken hier ansiedelte und die Deutschen der ehemaligen Bonner Republik VORSÄTZLICH belog, indem man ihnen verschwieg, dass man nie vorhatte, dafür zu sorgen,. dass die Türken wieder zurück in ihre Heimat gehen.
    Wieviele sogenannte „Flüchtlinge™“ noch hergeholt und unbesiedelt werden, lässt sich nur schwer verifizieren.
    Alleine in Schwarzafrika schwankt die Zahl zwischen zehn und zwanzig Millionen, die sich auf den Weg machen wollen oder es gar schon gemacht haben und es nur eine Frage der Zeit ist, bis die in Italien sind und später in Calais oder in den Alpen ankommen.

  22. #2 James Cook (09. Okt 2016 20:00)
    Der Prantl, ist der gelernter Pastor?

    Schlimmer: RICHTER.

  23. #25 bayer01   (09. Okt 2016 20:50)  
    DAS Geschwätz von Prantl und Co. verfängt aber immer noch. Auch bei Ostdeutschen.Hatte grad heute wieder eine Diskussion. Die plappern das alles nach. Nichts gelernt aus 40 Jahren SED und Manipulation.
    Es ist zum Verzweifeln.

    Es ist bei vielen Deutschen – auch in meinem Bekannten- und Kollegenkreis – immer noch so, dass sie in einem Paralleluniversum leben und das ganze Geschwätz der linientreuen Nomenklatura für bare Münze nehmen.

  24. #26 Das_Sanfte_Lamm   (09. Okt 2016 20:51)
    […] Wieviele sogenannte „Flüchtlinge™“ noch hergeholt und unbesiedelt, werden, […]

    unbesiedelt angesiedelt

  25. Prantl: „Sie zerstören als kleine Minderheit die Gemeinschaft.“ (um 4:40)

    Ach, plötzlich ist von „Gemeinschaft“ die Rede. Sonst ist dieser Begriff doch immer schwer verpönt, mindestens stark rechtslastig, wenn nicht gar „völkisch“!

  26. Eines muss uns klar sein: Die schweigende Mehrheit ist nicht auf unserer Seite.Da spricht einfach viel zuviel dagegen.

    Und ich beziehe mich jetzt nicht auf manipulierte Umfragen. Es sind die Alltagserfahrungen mit dem ganz normalen Bürger.Keine Antifas oder Moralapostel wie Prantl und Co.

  27. Martin Sellner:

    Wo war Herr Prantl, als die Anti-Fa, die Linksextremen, Gewalt gegen AfD-Mitglieder angewendet haben, wo war der Aufschrei?

    Nun, Gott sei Dank musste ich da nicht in Prantls Nähe sein, aber wahrscheinlich zog er sich zurück, um zu onanieren oder aber er bestellte sich eine osteuropäische Nichtzwangsnutte.

    Wenn Leute wie Prantl in weinerlichem Tonfall daherkommen, dient das zur Verschleierung ihrer wahren Gedanken, je weinerlicher sie sich nach aussen darstellen, desto aggressiver sieht es in ihnen aus.

  28. zu DDR-Zeiten hätte der Prantl beim Mielke die Reden schreiben können. Ein typischer Stalinist! Es gibt kaum eine schlimmere Zumutung auf dem Pressemarkt.

  29. »Die Entscheidung der Bundeskanzlerin, die Grenzen für alle offen zu halten, hat keine demokratische Legitimation.«

    »Eine demokratisch gewählte Regierung darf nicht die Identität ihres Volkes, dem sie ja ausschließlich ihre Legitimität verdankt, strukturell verändern, ansonsten ist sie eben keine demokratische Regierung mehr«

    Indem die Bundeskanzlerin eine Entscheidung trifft, die sich auf die Identität des Volkes und auf den Charakter des Nationalstaates dieses Volkes gravierend auswirkt, ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän.
    und verlässt somit den Boden des Grundgesetzes.

    Somit kann man Angela Merkel eine Kaskade von nicht enden wollenden Rechtsbrüchen vorwerfen und damit ist unweigerlich GG Artikel 20 Absatz 4 eingetreten.

  30. <<Tief hängen die Wolken über dem See, dann erscheint eine junge Frau mit langem blonden Haar auf einem Narzissenfeld. Die Musik dröhnt und treibt, dazwischen verkündet eine Stimme: "Eure multikulturelle Gesellschaft bedeutet für uns nur Hass und Gewalt", "der germanische Geist ist der Geist der Freiheit". Und weiter: "Das ist kein einfaches Manifest, das ist eine Kriegserklärung."<<

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hells-angels-giessen-boss-mucuk-vor-seinem-tod-das-video-a-1115828.html

    Rivalitäten zwischen den traditionellen Hells Angels aus Frankfurt und den türkisch geprägten Hells Angels aus Gießen hatten in den vergangenen Jahren mehrfach zu gewalttätigen Auseinandersetzungen geführt.

    Der Machtkampf, bei dem es vor allem um die Gründung einer Ortsgruppe in Gießen gegangen sein soll, hatte vor rund zwei Jahren ein Attentat vor einem Frankfurter Klub zur Folge.
    Das Rotlichtmilieu war fast 30 Jahre lang Mucuks Lebensraum.

    Er arbeitete zunächst als Türsteher. Bereits mit 16 Jahren saß er wegen Körperverletzung im Gefängnis.

    Danach verdiente er viel Geld als Zuhälter.
    Auch in diesem Milieu hatte er mehr Feinde als Freunde.

    Vor Jahren gab es eine blutige Fehde mit Albanerclans um ein Marburger Bordell.

  31. #36 Berggeist (09. Okt 2016 21:13)
    zu DDR-Zeiten hätte der Prantl beim Mielke die Reden schreiben können. Ein typischer Stalinist! Es gibt kaum eine schlimmere Zumutung auf dem Pressemarkt.
    ++++++++
    Ja… unsere Gut-Dumpf-Backe ist der reine Kotz-Ausfluss…
    gleichzusetzen mit Frauchen Roth…

  32. Islamisierung.

    Im Toitschen TV in den vergangenen 2 Tagen folgende Meldungen:
    (1) Die Marokkanische Gesellschaft einschl. König fürchten eine schleichende Islamisierung Marokkos.

    (2) Weite Teile der Türkischen Gesellschaft fürchten eine schleichende Islamisierung der Türkei.

    Aha, und Toitsche die auf die Straße gehen, um sich gegen eine schleichende Islamisierung auszusprechen, sind von der Toitschen Regierung unter permanenten Nazi- und Fremdenfeindlichkeitsvorwurf gestellt.? Wer spinnt hier jetzt?

  33. Prantls Geschwätz von der Demokratie ist durchsichtig.

    Ob nun Demokratie oder Monarchie, wenn der Herrscher und sein Hofstaat gute Menschen sind, dann ist es ein guter Staat.

    In der Monarchie lässt sich Herrschaft vererben ohne dass auf die Eignung des Erben geachtet wird. Ein Herrschaftswechsel geht nur durch Gewaltanwendung.

    In der Demokratie hingegen ist der Herrschaftswechsel durch Wahlen vorgesehen. Ein schlechter Herrscher/Stab/Partei wird nicht mehr gewählt und tritt ab.

    Die Demokratie ist gebaugenommen keine Herrschaftsform, die Demokratie beschreibt die Form der Herrschaftserlangung und des Wechsels.

    Und unsere „Demokraten“ und ihre Prantls sträuben sich gerade mit Händen und Füssen gegen einen Herrschaftswechsel und sie begehen Verbrechen, um den fälligen Wechsel zu verhindern.

    Handeln so Demokraten?

  34. Hey, nochmal Musik, bei 8: 27, und zwar von meinen hochgeschätzten Pixies:

    Pixies – Where Is My Mind
    https://www.youtube.com/watch?v=5iC0YXspJRM
    (erstmals bei 0:15)

    Und für Heribert in seiner Blase, oder Bubble, wie Martin Sellner wahlweise sagte, ein bißchen Bubblegum Music, schlicht wie sein Gemüt, und so schön Smarties-bunt:

    1910 Fruitgum Co. – Simon Says
    https://www.youtube.com/watch?v=4JCdZ4HDaIs

    Aus Wiki:
    Als Bubblegum (englisch für eine Art von Kaugummi, die sich besonders zur Formung der Blasen – engl. bubbles – eignet) wird ein Genre der Rockmusik bezeichnet, deren Anspruchsniveau sich an der Altersgruppe von Kindern orientiert und insbesondere durch eingängige Melodien, simple Liedtexte, lebhafte Rhythmen und besonders häufige Wiederholung des Refrains geprägt ist.

  35. #4 Rohkost (09. Okt 2016 20:02)

    Will der Prantl die SZ zum neuen STÜRMER umbauen? Soviel Stuss und Hetze kennt man nur aus übelsten deutschen Zeiten.
    ———————————
    Stimmt. Und man hat langsam den Eindruck, der hat eine Bürgerphobie gegen die Normalbürger und gegen welche, die einfach Vernunft, Recht und Ordnung einfordern.
    Und es ist nicht nur die Phobie des Prantl, nein es sind die „etablierten“ Politiker, die sog. Prominenten, die linken Propaganda-Journalisten der Systempresse und GEZ-Medien (die kaum noch was vom normalen Leben verstehen).

  36. Sehr gut, dass es junge Leute gibt, die noch zum denken bereit sind. Neben der IB ist auch das BDP zu nennen.

    Es gibt auch immer mehr alternative Medien und Verlage sowohl online als auch offline: Preussisches Allgemeine Zeitung, Compact, Sezession, Pi-News, Tichys Einblick,…

    Dies ist genauso wichtig, wie eine Partei (AFD) und die Leute auf der Straße (Pegida und alle anderen Bürgerbewegungen).

    Auch haben immer mehr „Promis“ den Mut sich zu „outen“ (Sarrazin, Herrmann, Pirinci, Fest,…).

    Es tut sich was!

  37. #52 lorbas (09. Okt 2016 21:42)

    *Eilmeldung***Eilmeldung***Ei

    Die SPD gibt Entwarnung über den gefunden Sprengstoff in Chemnitz

    #SPD gibt Entwarnung: der gefundene Sprengstoff wurde hier erwirtschaftet und niemandem weggenommen. #maas #spd #terror #dashatnichtsmitdemislamzutun #religiondesfriedens #chemnitz
    …………………………………..
    Da bin ich jetzt aber echt beruhigt!
    😉

  38. Man könnte ja mal eine Volksabstimmung machen, dann wüßte man was das Volk will, und wer das Volk ist. Wieso trauen die Blockparteien und die Lügenpresse sich nicht einen Volksentscheid zu? Nachtigall ick hör dir trapsen.

  39. Umvolker-Mafia! So, so der öffentliche Raum soll also nicht mehr den Bürgern gehören sondern den Ficklingen. Der Islam und seine Umma- Sklaverei und sein mafiotisches Dschihadsystem sollen hier wohl alles übernehmen.
    Wo war (und ist) der Prantl in Köln oder bei all den Vergewaltigungen?

  40. DANK an Martin Sellner für diese klugen Ausführungen.
    „Du, lass Dich nicht verhärten..“
    An dieses Lied von Wolf Biermann habe ich in letzter Zeit oft gedacht. Wenn ich merke, dass ich Hassgefühle kriege, ist es ein gutes Mittel um wieder gelassen zu werden.
    Irgendwie kreist in meinem Kopf der Ausdruck: „winselnder Speichellecker“, ich hab keine Ahnung, wieso! oh. schnell wieder Biermann’s Lied summen…

  41. #16 Cendrillon (09. Okt 2016 20:36)
    Die Identitären huldigen Wolf Biermann. Siehe Ende des Sellner-Videos. Sehr interessant. Warum huldigen Sie einem Altkommunisten?


    Dieses besagte Lied „Ermutigung “ wird auch bei Pegida in DD vor der Kundgebung ab und an gesungen. Es wird nicht einem Altkommunisten gehuldigt, sondern dem kritischen Geist und dem aufrichtigen Protest. Damit hatten die Kommunisten früher wie auch heute ein Problem, nämlich, wenn der kritische Geist ihnen einen Spiegel vorhält.

  42. Die SZ traegt Ihren Spitznamen Alpenprawda zu Recht! Was Heribert Prantl von sich gegeben hat ist nichts weitwr als gequirlte Sch…Die Mafia sitzt im Bundestag mit Merkel als Patin. Die Polizei und Straftaten verfolgen? Ich habe schon bessere Witze gehoert. Wenn die Polizei dazu verdonnert anstatt Verbrechen aufzuklaeren Tempo und Parksuender im Interesse klammer Kommunenkassen zu jagen bleibt die Verbrechendaufklaerung auf der Strecke. Nicht nur die saechsische sondern die gesamte deutsche Justiz ist im alkgemeinen sehr grosszuegig so lange Migrationshintergrund vorhanden oder man zu Merkels Gaesten zaehlt. Allerdings darf man als Mitglied der Antifa unter dem Deckmantel des Kampfes gegen Rechts auch Straftaten begehen so lange die sich gegen die AfD richten. Die Luegenpresse solkte mal der Realitaet stellen und keine politisch korrekte Schoenfaerberei betreiben dann wuerde Sie sehr schnell feststellen das Pegida und die diversen Ableger wie Baergida und andere Ihre volle Berechtigung haben. Es existieren in Deutschland rasant wachsende islamische Paralellgesellschaften fuer die unsere Gesetze keine Gueltigkeit haben sondern nur den Koran und die Scharia als Richtschnur fuer Ihr Tun und Handeln akzeptieren. Ach Luegenpresse was war denn mit den Anschlaegen von Paris,Bruessel,Rouen,Nizza,Wuerzburg und Ansbach? Und jetzt der vereitelte Anschlag von Chemnitz. Aber macht nur weiter so Ich empfehle euch uebt mal schon immer das Ausfuellen von Hartz4 Antraegen.

  43. Das Gute ist, dass man Prantl und der SZ als Konsument den Geldhahn zudrehen kann.
    – Abo kündigen
    – Abonennten klarmachen, dass die einstmals große SZ unter Prantl zu einem Desinformations- und Propagandablatt degeneriert ist („Prantlhausener Anzeiger“)
    – und nicht zu vergessen, dass in diesem Blatt der Transatlantiker und Bilderberger Stefan Kornelius in der Ukrainekrise übelste Kriegshetze gegen Russland betrieben hat und weiter betreibt
    https://jasminrevolution.wordpress.com/2014/09/11/bilderberger-bellizist-stefan-kornelius-schlagt-wieder-zu/
    Diesem L.mp.n scheint es piepegal zu sein, dass dann Deutschland das Schlachtfeld wäre …

  44. Die Masseneinwanderung von Sozialfällen aus der Dritten Welt ist nicht deswegen ein politisches Dogma, obwohl, sondern weil des zu Verwerfungen im Sozialstaat und schlussendlich zu dessen Zusammenbruch führt. Die Folge sind massive soziale Unruhen und die Folge hiervon ist die Abschaffung der nationalen Demokratie zugunsten eines übernationalen manchesterkapitalistischen Polizeistaats.

    Das ist das Endziel, und Typen wie Prantl, die dem Vorschub leisten, sind entweder strohdumm, weil sie nicht sehen, was selbst Friseuse Erna zu erkennen in der Lage ist, oder sie sind ein aktiver Teil der das ganze herbeiführenden kryptofaschistischen Verschwörung.

  45. Der Prantl repräsentiert genau jenen Menschentypen, der bei den Naziprogromen in Zusammenhang mit der sog. Reichskristallnacht jüdische Zivilisten zusammengeschlagen, Geschäfte geplündert und zu Mord aufgestachelt hätte.

    Genau solchen Abschaum wie ihm braucht jedes totalitäre System, wie inzwischen auch wieder das Merkl-Gabriel-Maas Regime und dessen linke Blockparteien….

  46. Herr Sellner hat absolut Recht!
    Dieser Gutmensch Prantl ist nicht mehr auszuhalten. Er lebt noch immer in seinem Wolkenkuckucksheim und ist verblendet bis zum geht nicht mehr. In seinem Hass auf Andersdenkende bezeichnet er die unbescholtenen besorgten deutschen Bürger nicht mehr nur als Nazis, sondern als Mafia. Gegen diesen unverschämten Undemokraten sollte es Strafanzeigen geben.

  47. #65 Jedem Volk sein Land,

    danke für die Links über Elsässer – sehr erhellend :((
    Wenn jemand sich mit 40 noch auf „der anderen Seite“ befindet, um Bomber Harris lobpreist – der ändert sich plötzlich – glaube ich nicht mehr. Ich kaufe kein Compact mehr.
    Für meinen Geschmack haben die auch zu schnell w.o. gegeben, als ihnen der Saal der Tageskonferenz in Köln gekündigt wurde. Eine komplette Absage? Bei einer Tageskonferenz?
    Solche Dinge organisiert man z.B. in Ö – da wird niemandem gekündigt. Irgendwas passt mir da nicht an der Sache…

  48. Sehr gute Analyse von Martin Sellner. Über die rhetorischen und intellektuellen Fähigkeiten brauche ich hier nichts zu sagen.

    Ganz im Gegenteil zu Prantl. Als Richter gescheitert. Als linksradikaler Schreiberling mit zig selbst geschaffenen und selbst verliehenen Journalistenpreisen zum absoluten A*loch mutiert, hält er sich heute tatsächlich für Ton angebend in Deutschland.

    Das mag für die gleichgeschalteten Kollegen vielleicht so sein. Für den Großteil der Gebildeten und selbstständig Denkenden Menschen labert er nur heiße Luft. Und das spürt er. Das weiß er.

    Und deswegen stimmt mich dieses Video froh und glücklich. Er redet sich um Kopf und Kragen und ich denke, diese Kanaille wird so schnell in keinem öffentlichen Fernsehkanal mehr auftreten wird. Jeder Gegner Prantls kann ihn auf Grund der gegensätzlichen Aussagen in diesem Video in der Luft zerreißen.

    Wäre ich ein naher Verwandter, würde ich ihm zu seinem eigenen Wohl in die Psychiatrie einweisen lassen. Mit der Diagnose paranoide Schizophrenie.

    Aber was solls. Die SZ verliert genauso Abonnenten und Leser wie das SpeiGel, der locus, BLÖD usw. Deshalb ist die Angst und vor allem der Hass auf alle, die anderer <Meinung sind, nur allzu verständlich.

    Im übrigen ist bei uns in Bayern die SZ schon lange nicht mehr als Süddeutsche Zeitung, sondern als "Stürmer Zeitung" oder kurz "der Stürmer" bekannt. Dort wird er auch die Hetze und die Verbreitung von Hass gegen anders denkende gelernt haben.

  49. Lieber Herr Prantl!
    Vielen Dank, dass sie mich und Millionen andere Menschen in ihrer Meinung ihnen, und Ihresgleichen gegenüber so bestärkt haben.
    So weiß ich, dass ich mich mit meiner Meinung auf der richtigen Seite befinde.
    Auch bei Herrn Sellner möchte ich mich für dieses Aufklärungsvideo bedanken. Machen sie weiter so! Wir brauchen kritische Geister mehr denn je!

Comments are closed.