Idyllischer Sonnenaufgang am Roten Kliff, einer 52 Meter hohen Steilküste zwischen Wenningstedt und Kampen auf der Nordseeinsel Sylt, DeutschlandVor einigen Tagen fand in der Frankfurter Paulskirche anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an die Publizistin Carolin Emcke das statt, was ein Kollege von ihr ebenso trefflich wie ironisch als einen „Feldgottesdienst der Zivilgesellschaft“ charakterisiert hat. Wobei mit dem Begriff „Zivilgesellschaft“ die derzeit politisch, medial und kulturell dominierende linksliberal-grüne Herrschaftskaste gekennzeichnet werden kann, die sich selbst als Elite des aufgeklärten, transnationalen und bunten Deutschlands begreift.

(Eine notwendige Richtigstellung von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

In Carolin Emcke konnte diese Zivilgesellschaft bei ihrem Feldgottesdienst in der Traditionskirche der bürgerlichen Demokratie eine bekennende Gutmenschin und risikolose Kämpferin gegen Hass, Intoleranz und Gewalt feiern. Hass, Intoleranz und Gewalt wären zwar im Übermaß bei der staatlich subventionierten linksextremen Antifa zu finden, doch das interessiert weder Emcke noch ihr Publikum. Denn ziemlich unverhüllt war die Veranstaltung in der Paulskirche auch eine Kundgebung gegen die neue, an Kraft und Wirkung gewinnende oppositionelle Bewegung im Lande, die sich mit der fast unumschränkten Dominanz dieser Herrschaftskaste nicht mehr abfinden will und kann.

Für die Teilnehmer des Frankfurter Feldgottesdienstes war aber allein schon der Gedanke unerträglich, dass diejenigen, die von den Paulskirche-Teilnehmern Gauck und Maas ebenso angewidert wie zutiefst verunsichert als „Pöbel“, „Pack“ und „Dunkeldeutschland“ diskriminiert werden, politischen und kulturellen Einfluss oder gar irgendwann mal die Oberhand im Herzen Europas gewinnen könnten. Doch die deutsche Herrschaftskaste hat in einem Maße abgewirtschaftet, ist so unglaubwürdig und für die gute Zukunft der demokratischen Republik so gefährdend geworden, dass die Beschimpften und Diskriminierten, also wir freiheitlich und patriotisch gesinnten Deutschen, keinen Moment mehr unseren Anspruch verschweigen sollten, tatsächlich die Guten, die Anständigen, tatsächlich Helldeutschland zu sein.

Wir sind das, weil wir die gewachsene Kulturnation und den Sozialstaat Deutschland verteidigen und bewahren wollen. Deswegen lehnen wir multikulturelle Menschenexperimente ebenso ab wie eine sich immer mehr verfestigende neue Klassengesellschaft mit wenigen Superreichen, einer abschmelzenden Mittelschicht und wachsendem Prekariat. Wir sind das, weil wir weder offene noch löchrige Grenzen für den riesigen Überschuss an perspektivlosen oder verantwortungsflüchtigen jungen Männern aus Arabien und Afrika akzeptieren wollen.

Wir sind das, weil wir in einem Europa gutnachbarlich zusammenlebender Völker in einem souveränen Staat Deutschland leben wollen, der weder ökonomischer und politischer Hegemon noch Zahlmeister der EU sein soll. Wir sind das, weil wir militärische Interventionen im Ausland ablehnen und uns grundsätzlich nicht in die Konflikte anderer Staaten und Regionen einmischen wollen. Die Bundeswehr ist in unserem Verständnis ausschließlich für die Landesverteidigung zuständig. Und wir wollen deshalb keine Konfrontation, sondern Handel und kulturellen Austausch mit Russland.

Es ließen sich noch viele andere Punkte anführen, warum wir mit Fug und Recht beanspruchen können, ja müssen, die Guten zu sein. Es gibt jedenfalls nicht den geringsten Grund, uns von den tatsächlichen dunkeldeutschen Kräften in die Rolle der „Pöbler“, „Neinsager“ und „Hasser“ drängen zu lassen. Diesem Versuch der Ausgrenzung muss künftig viel offensiver entgegen getreten werden. Wir kämpfen im Einklang mit dem Grundgesetz für die beste Sache, nämlich die gute Zukunft unseres Landes. Deshalb sind wir Helldeutschland – und nicht die anderen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

270 KOMMENTARE

  1. Die feiern sich nur noch selber. Das hat nichts mehr zu tun mit dem was die Menschen in diesem Lande denken.

  2. Wir sind das, weil wir militärische Interventionen im Ausland ablehnen und uns grundsätzlich nicht in die Konflikte anderer Staaten und Regionen einmischen wollen.
    —————————————
    Oder wie wärs damit: Wir sind WER in Europa, und wir wollen WIR bleiben!

  3. Die Guten warnen vor den Nazis wegen des Antisemitismus. Heute ist Deutschland in großen Teilen der Bevölkerung antisemitischer als 1933.

    Die Guten warnen vor den Nazis wegen des 2. Weltkriegs und Millionen russischer Opfer. Heute fährt Deutschland in Osteuropa Leopard-Panzer gegen Russland auf.

    Die Guten warnen vor den Nazis wegen deren Verfolgung Andersdenkender. Heute verlieren AfD-Mitglieder ihren Job.

    Wo genau unterscheiden sich jetzt die Guten von den Nazis?

  4. Ich würde die Posse als eine „Parade des gutmenschlichen Pharisaer-und Heuchlertums „bezeichnen.

    Je mehr sich der Wind dreht, desto irrer müssen sie sich selbst bestätigen.

  5. #4 Eurabier (27. Okt 2016 21:28)

    Wo genau unterscheiden sich jetzt die Guten von den Nazis?

    ————————————————
    Da gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder waren die Nazis gut, oder die „Guten“ sind gar nicht gut.

  6. Wenn ich schon „Zivilgesellschaft“ und „breites Bündniss“ höre kommts mir immer schon hoch.

    Eigentlich interessant wie es geschafft wurde Begriffe die ich früher eher postiv assoziert habe mittlerweile einen Würgeanfall auslösen

  7. ich habe eine logische Denke, einen gesunden Menschenverstand, habe mit meinem Alter einige Lebenserfahrungen gemacht und besitze einen immensen Selbsterhaltungstrieb, den die meisten meiner dt. Mitbürger anscheinend nicht besitzen. Ergo: ich zähle mich selbst zu den

    HELLDEUTSCHEN !

  8. Einen donnernden Applaus für den Verfasser dieses sehr aussagestarken und sinnreichen Artikels!!
    Die Aussage des Autors:„Deshalb sind wir Helldeutschland – und nicht die anderen!“ wird vor allem den in letzter Zeit so massiv gescholtenen Sachsen Kraft und Mut zum Weitermachen geben!

  9. In Helldeutschland werden Hellhäutige mit Blicken getötet.

    oder „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen.“

    „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“.
    ➡ Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  10. Warum holt diese sogenannte „Zivilgesellschaft“ Millionen unzivilisierte Wilde aus Mohammedanien und Negerien in’s Land? Keinen Bock mehr auf Zivilisation?

  11. #4 Eurabier

    (27. Okt 2016 21:28)

    Die (vermeintlich) „Guten“ warnen vor den Nazis wegen des Antisemitismus. Heute ist Deutschland in großen Teilen der Bevölkerung antisemitischer als 1933.

    Die (vermeintlich) „Guten“ warnen vor den Nazis wegen des 2. Weltkriegs und Millionen russischer Opfer. Heute fährt Deutschland in Osteuropa Leopard-Panzer gegen Russland auf.

    Die (vermeintlich) „Guten“ warnen vor den Nazis wegen deren Verfolgung Andersdenkender. Heute verlieren AfD-Mitglieder ihren Job.

    Wo genau unterscheiden sich jetzt die (vermeintlich) „Guten“ von den Nazis?

    Die (vermeintlich) „Guten“ benehmen sich im Jahr 2016 schlimmmer als die Nazis.
    Verblendet, ignorant und verstrahlt.

  12. Ruhe da unten…!, seit leise ihr Nazis !

    OT,-….Meldung vom 27.10.2016 – 14:20

    Beschwerde: Bauarbeiter sollen Flüchtling ausschlafen lassen.

    Mahlberg (ots) – Kurz vor zehn Uhr am Donnerstagvormittag rief ein Arbeiter einer Baufirma die Polizei zu Hilfe. Er und seine Kollege wurden durch einen Bewohner der nahegelegenen Gemeinschaftsunterkunft von der Arbeit abgehalten. Der aufgelöste Mann beklagte sich massiv über den Lärm, den die Straßenarbeiten Im Speckenfeld auslösten. Für die Beamten des Polizeipostens war die Ursache für das Verhalten des Mannes schnell gefunden: Der hatte auf Grund von Störungen durch Mitbewohner in der Nacht keinen Schlaf finden können. Als er endlich ins Reich der Träume entschlummert war, begannen draussen die Arbeiten des Straßenbauunternehmens. Die Polizei konnte vermitteln, der schlaftrunkene Mann wird sich künftig mit Gehörschutz ins Bett legen. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3467743

  13. könnte nicht
    jemand mal
    ein Symposium
    veranstalten,
    das versucht zu klären
    bzw. zu erklären,
    was gerade so läuft
    mit
    Islamisierung,
    Flutung mit sog. Asylanten,
    Konfrontation mit Russland,
    Ziele der USA,
    auch TTIP, Ceta,
    es wird so vieles angedeutet:
    eine Bewertung aus einem Guss
    wäre gut – von mir aus auch
    mit unterschiedlicher Gewichtung.

  14. Hass, Intoleranz und Gewalt wären zwar im Übermaß bei der staatlich subventionierten linksextremen Antifa zu finden…

    Nicht nur bei der Antifa! Hass und Intoleranz sind bei sämtlichen Altparteien und bei den Medien zu finden. Das Perfide: Diese behaupten, Pegida und AfD würden Hass säen und seien Brandstifter“, dabei geht der ganze Hass, der die Gesellschaft spaltet ausschließlich von den linken Medien und linken Parteien (wozu man leider auch die CDU zählen muss) aus. Das ist das alte „Haltet den Dieb“-Prinzip. Das kann man z.B. daran sehen, dass Linke ihre Demos durchführen können ohne, dass sie Rechte daran hindern. Aber bei allen Demos von „Rechten“ treten die üblichen gewaltbereiten „Gegendemonstranten“ auf. Ich bin übrigens mal gespannt, wie die „Demo für alle“ am Sonntag in Wiesbaden verlaufen wird…

  15. #13 lorbas (27. Okt 2016 21:43)

    ….
    Die (vermeintlich) „Guten“ benehmen sich im Jahr 2016 schlimmmer als die Nazis.
    Verblendet, ignorant und verstrahlt.
    …………………………………….

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“
    Ignacio Silone – Ex-Sozialist (1900 – 1978)

  16. OT:

    Bürgermeisterwahl in Berlin-Mitte beginnt mit bekopftuchtem Flüchtlingschor

    Heute finden die konstituierenden Sitzungen der Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) in den Berliner Bezirken. Im Bezirk Mitte mit einem besonderen Schmankerl:

    #Bürgermeisterwahl #BVV #Mitte beginnt mit #Nationalhymne vom Flüchtlingschor

    https://pbs.twimg.com/media/CvyR5hsWgAAVbEY.jpg

  17. Wenn jemand ein „Gutes „Thema besetzt,
    Ist er noch lange kein Guter.

    Für mich sind die Leute von z. B. ProAsyl noch lange nicht die Guten sondern Ausgebuffte Geschäfte macher die sich auch noch Moralisch
    überlegen Fühlen.
    Des Schaden durch diese nicht Demokraten ist gar nicht zu Beziffern.
    Eine andere Meinung wird nicht zugelassen um das Geschäftsmodell nicht zu gefährden

  18. Diese Gehirnwäsche ist leider besonders bei der deutschen Jugend wirksam eingesetzt worden: ich arbeite mit Jugendlichen und heute wurde ich gefragt, ob die AfD wirklich aus Nazis bestünde und warum die denn als Partei bei Wahlen antreten, wenn die doch verboten werden sollten.

    Ich war total erschüttert, konnte aber mit Hilfe von Beispielen aus dem Parteiprogramm überzeugen, dass die AfD eine demokratische und vollkommen legale Partei ist und somit wählbar.

    Ich denke, dass die linksradikale Lehrerschaft an den meisten staatlichen Schulen Schuld an diesem verfälschten Blic auf die AfD ist! Dort wird den jungen Menschen so ein Unsinn eingetrichtert, da läuft die Propaganda auf Hochtouren!
    Daher fürchte ich wirklich, dass viele Jugendliche die Linken wählen, weil diese mit Musikfestivals und Flower Power Getue auf Harmlos machen 🙁

  19. Nein, nein, das passt schon.

    „Helldeutschland“ – das sind die, die gar nicht schnell genug den legendären „Highway to Hell“ bauen konnten und jetzt überrascht über den zunehmenden Gegenverkehr sind.

  20. Also ich find diesen Preis für Herrn Ehmcke ok. Es müssen nicht immer Frauen sein, die alle Preise abstauben.

  21. Carolin Emke? Bekam die ex Spiegel-„Journalistin“ ihren Preis nicht für ihr „Coming Out“ wo sich Gauckler, seine Konkubine, Maas und dto. gegenseitig gefeiert haben ? War jedenfalls auf der BILD-Titelseite so zu sehen.
    Wen interessiert das?
    Was hat das mit einem „Friedenpreis“ zu tun?
    Typische „Eliten“. Gehen mir am Allerwertesten so etwas von vorbei.

  22. Guter Text, kleiner Einschub:

    Deswegen lehnen wir multikulturelle Menschenexperimente ebenso ab wie eine sich immer mehr verfestigende neue Klassengesellschaft mit wenigen Superreichen, einer abschmelzenden volkswirtschaftlich produktiven Mittelschicht, einer sich dafür immer breiter machenden selbstreferentiellen Mittelschicht aus Blockflötenpolitikern, GEZ-Medienheinis, industrieuntauglichen Staatsbütteln, steuergeldfinanzierten Lebenskünstlern, Sozialindustriellen und wachsendem Prekariat.

  23. Herr Hübner und Heidi Maul sind die Hoffnung für das Zentrum Deutschlands: Die alte Kaiserstadt Frankfurt am Main.

    Im Multi-Kulti-Wahn eines Cohn-Bendit schon lange als Hesse in der Unterzahl!

    Widerstand!

    Danke an die mutigen Hessen!

    Wann kommt Fragida! Werden wahrscheinlich vom Muselmop vermöbelt, aber bin dabei!

  24. Armlängen-Henriette von der Domplatte in Kölle-Allah soll WeltbürgermeisterIn werden:

    Die Stiftung, die den Preis verleiht, zeichnet Bürgermeister aus, die „außergewöhnliche Leistungen vollbracht haben, um Flüchtlinge willkommen zu heißen und Migranten zu integrieren“, heißt es auf der Homepage der „City Mayors Foundation“. Neben Reker sind auch die Bürgermeister von Aleppo, Lampedusa oder Lesbos für den Preis nominiert.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/ob-reker-kandidatin-weltbuergermeisterin-100.html

    „Schlimmer“ wäre nur noch der Titel Weltkanzlerin für Dr. Merkel ;-))

    http://www.ariva.de/forum/oh-nein-bitte-nicht-542408

  25. OT:

    Ohne Lebenserfahrung oder nennenswerten Bildungsabschluss direkt ins Berliner Landesparlament (Abgeordnetenhaus). Fürstliche „Diät“ inklusive.

    June Tomiak (Die Grünen) hat gerade erst Abitur geschrieben, nun sitzt sie schon am ersten Tag ganz vorne. Die 19-Jährige ist die Jüngste im Abgeordnetenhaus und kommt im schwarzen Kapuzenpulli ziemlich lässig rüber.

    Achtung: http://www.spreewild.de/wp-content/uploads/2016/07/June-Tomiak-01-1.jpg

  26. #17 Allahu Kackbar (27. Okt 2016 21:46)

    #13 lorbas (27. Okt 2016 21:43)

    ….
    Die (vermeintlich) „Guten“ benehmen sich im Jahr 2016 schlimmmer als die Nazis.
    Verblendet, ignorant und verstrahlt.
    …………………………………….

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“
    Ignacio Silone – Ex-Sozialist (1900 – 1978)

    Ja genau. Danke !!!

    Sonst habe ich das hin und wieder gebracht und wurde dafür gescholten.

    🙂

  27. Gleich auf phoenix:

    phoenix Runde: „Hassmails und Horrorclowns – Verroht die Gesellschaft?“
    phoenix Runde: Do 27.10.16, 22.15 – 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 28.10.16, 00.00 Uhr

    Grusel-Clowns versetzen Deutschland in Angst und Schrecken. Aber nicht nur sie. Hassmails und Drohungen vergiften das gesellschaftliche Klima. Reichsbürger greifen Polizisten an. Der gefährliche Clown-Trend ist also kein Einzelphänomen. Es herrscht eine neue Bereitschaft zu Gewalt und Übergriffen auf alles und jeden. Sogar vor Beamten und Sicherheitspersonal wird kein Halt gemacht.

    Woher kommt diese neue Gewaltbereitschaft? Warum werden gesellschaftliche Regeln und Gesetze in Frage gestellt? Ist die deutsche Gesellschaft verroht?

    Alexander Kähler diskutiert u.a. mit

    – Markus Nierth, (Autor und ehemaliger Bürgermeister Tröglitz)
    – Prof. Christian Pfeiffer (Kriminologe)
    – Catarina Katzer (Bündnis gegen Cybermobbing)
    – Michael Terhaag (Rechtsanwalt für Medienrecht)

    Moderation: Alexander Kähler

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/phoenix_runde:_hassmails_und_horrorclowns_verroht_die_gesellschaft_/1169161?datum=2016-10-27

  28. Der Lesberich(Männerfrisur, Männergesicht) Carolin Emcke, geb. 1967, JournalistIn, hat vor allem ein Buch über seinesgleichen geschrieben. Er hat sich also Einlaß ins linke Helldeutschland erworben:

    „Wie wir begehren“, März 2012, rd. 20€

    „Vor allem darum geht es in diesem Buch: Möglichkeiten offenzuhalten […], Achtung vor Andersartigkeit zu evozieren, vor anderen Körpern, anderen Gedanken, Überzeugungen, Religionen auch.“ (Verena Lueken FAZ)

    „Dieses Buch klärt […] nicht zuletzt jene auf, die sich schon für aufgeklärt hielten. Klug und unterhaltsam, sagt es uns […] wie wir begehren können.2 (Katharina Teutsch Philosophie Magazin, März/April 2012)

    »Emckes Texte halten die Frage lebendig, ob es gleichgültig ist, wenn Menschen übertönt werden und verstummen, während andere beredt ihre Macht ausüben.« (Elisabeth von Thadden, Die Zeit)

    Das ZDF kann sich das Mannweib als neuen BundespräsidentenIn, mit seiner linksvernebelten Lebensabschnittspartnerin Silvia Fehrmann als First-Lady, vorstellen.

    …ebenso den iranischen Christentums- u. Grundgesetzverspotter Navid Kermani mit seiner antisemitischen First-Lady, Mullah-Versteherin Katajun Amirpur:
    http://www.heute.de/kandidaten-fuer-wahl-des-bundespraesidenten-zum-nachfolger-von-gauck-45751040.html

    Navid Kermani: „Gott(Arab-Allah) ist schön: Das ästhetische Erleben des Koran“

    🙁 Kloran ästhetisch erleben:

    8;50 Wenn du nur sehen könntest, wie die Engel den Kuffar(lebensunwerten Kreaturen) das Leben nehmen, wie sie sie ins Gesicht und auf das Hinterteil schlagen und ihnen sagen: „Kostet die Strafe des Verbrennens!“

    3;10 Weder Reichtum noch Kinder werden den Kuffar(lebensunwerten Kreaturen: Juden, Christen, Heiden, Atheisten) vor Allah helfen. Sie sind der Brennstoff des Höllenfeuers.

    11;17 Die Rechtgeleiteten glauben an den Koran. Wer von den widerspenstigen Parteien ihn aber leugnet, für den ist die Hölle bestimmt.
    11;18 Und wer ist ungerechter als der, der eine Lüge gegen Allah erdichtet? Allahs Fluch komme über die Ungerechten!
    11;20 Verdoppelt soll ihnen die qualvolle Strafe werden!

    „Ästhetik (Anm.: Der Haß- u. Kriegsverse?) in Reinform“

    Kloran-Ästhetik:

    5;33 Der Lohn derer, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und Unordnung im Lande zu erregen trachten, wäre der, daß sie getötet oder gekreuzigt werden sollten oder daß ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam oder daß sie aus dem Lande vertrieben würden. Das würde eine Schmach für sie sein in dieser Welt; und im Jenseits wird ihnen schwere Strafe zuteil.
    (5;34 – ahmadiyya.de: „All das gehört in die Zuständigkeit des Staates…“)

    Von Ein Kunde am 14. Februar 2003

    „Das Buch, die Dissertation des Autors, erschreckt und fasziniert gleichermaßen: Durch den Umfang und das hochwissenschaftlich aufbereitete Thema flösst es Respekt ein, aber der unvergleichliche Stil Kermanis, seine Fähigkeit, dem Leser die Ästhetik des Korans auf frappierende Weise nahezubringen, machen das Buch dennoch zu einem Lesevergnügen und Erlebnis der besonderen Art.“
    https://www.amazon.de/Gott-ist-sch%C3%B6n-%C3%A4sthetische-Erleben/dp/3406467385/ref=sr_1_20?ie=UTF8&qid=1477597244&sr=8-20&keywords=navid+kermani

  29. In Düsseldoof wird der Verkauf von solchen Masken jetzt verboten:

    Geschäfte nehmen teilweise Horror-Clown-Masken aus dem Sortiment

    Immer mehr Geschäfte in unserer Stadt nehmen Horror-Clown-Masken aus dem Programm. Karstadt und Kaufhof haben uns bestätigt, dass die Masken in ihren Halloween-Abteilungen nicht mehr zu bekommen sind. Ein Kaufhof-Sprecher begründete das mit den „aktuellen Ereignissen“.

    http://antenneduesseldorf.de/web/nachrichten/lokalnachrichten/index.php?nachricht=51844&tag=&monat=&jahr=

  30. Und trotzdem werden sich Merkel und Konsorten wieder durchmogeln, weil die meisten immernoch nicht sehen, was die hier Schreibenden und die vielleicht teilweise hier Lesenden schon lange wissen.
    Vor ein paar Tagen sagt ein Arbeitskollege, den ich als recht sachlich und klug einschätzte, dass ihm Merkel lieber sei, als so manch andere Führer dieser Welt. Viele denken, dass Merkel do handeln musste, wie sie handelte, was blieb ihr denn übrig. Weitere Diskussionen sind ab da unsinnig. Die Deppen gehen sehenden Auges in den Untergang.

  31. #37 VivaEspaña (27. Okt 2016 22:12)
    ———–
    …also noch so ein Horror-Clown, wie sie ja zur Zeit überall rumlaufen, nur eben ohne Maske. Da schaue ich besser gleich die Wiederholung von TWD 😉

  32. #26 Cendrillon (27. Okt 2016 21:54)

    Also ich find diesen Preis für Herrn Ehmcke ok. Es müssen nicht immer Frauen sein, die alle Preise abstauben.

    *******************************************

    Hahahahaha!

    Danke für den Lacher vor´m Zubettgehen!

    🙂 🙂 🙂

  33. #34 Berliner Jurist (27. Okt 2016 22:06)

    June Tomiak (Die Grünen) hat gerade erst Abitur geschrieben, nun sitzt sie schon am ersten Tag ganz vorne.

    Naja, die gute hat ja immerhin Abitur. Das ist für die Grünen schon eine Hoch-, wenn nicht Überqualifizierte.

    Die Anforderungen, die diese June (was für ein Name) für das Abitur erfüllen mußte, entsprechen etwa denen, die z.B. zu Höckes Schulzeiten für einen mittmäßigen Hauptschulabschluß gereicht hätten.

    Aber auch das ist für meisten Grünen schon sehr anspruchsvoll.

    Muß man sich halt immer wieder vor Augen halten.

  34. #24 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 21:53)

    Die Türken sind mittlerweile das kleinere Problem in Berlin. Selbige meckern jetzt immer mehr auf die „Asyls“, also auf die Flüchtlinge.

  35. @ #22 Illuin (27. Okt 2016 21:53)

    …und die Medien!

    +++++++++++++++

    @ #48 vitrine (27. Okt 2016 22:26)

    …Streit um die Beute (Deutschland) u. um die Macht im Kalifat (Almanya)!

  36. #47 vitrine (27. Okt 2016 22:26)

    Die Türken sind mittlerweile das kleinere Problem in Berlin. Selbige meckern jetzt immer mehr auf die „Asyls“, also auf die Flüchtlinge.

    Ist das jetzt eine gute oder eine schlechte Nachricht ?
    Ich weiß noch nicht…

  37. auch der Arbeitgeberverband erkennt mitlerweile den Ernst der Lage !

    Sensationeller aktueller Beitrag beim Deutschen Arbeitgeberverband !!!!!!

    Der Amoklauf eines Kapaun

    „Ein Gutes hat die eskalierende Unsicherheitslage in Deutschland wenigstens. Diejenigen, die sich schon immer gefragt haben, wie es sich wohl in einer untergehenden Kultur lebt, brauchen nur die Nachrichtenlage zu verfolgen und aus dem Fenster zu schauen. Im Hier und Heute der Berliner Republik erhalten sie erschöpfende Antwort.
    Das Gewölk ficht das nicht an. Schon gar nicht nach den Menschenströmen und der handstreichartigen Grenzöffnung vom September 2015. Diese Chance will sich man nicht entgehen lassen. Endlich, endlich wird sich Deutschland irreversibel verändern, wird das Übel aus der Welt getilgt, frohlockt es seither. Die vornehmlich jungen, kulturfremden Männer ohne Bildung, aber dafür mit herrschaftlichen Ansprüchen und dem Willen diese auch durchzusetzen, werden’s schon richten. Für die Gesellschaftsingenieure der Berliner Republik sind die Millionen illegaler Einwanderer tatsächlich ein Geschenk.
    Zwar geschieht das alles gegen den Willen der Einheimischen, aber dennoch vollzieht sich der Bevölkerungsumbau ohne breit angelegten Widerstand. Anscheinend ist der herbeigeführte Kontrollverlust des Staates noch nicht groß genug, um bei denen, auf deren Rücken der molekulare Bürgerkrieg ausgefochten werden wird, ein grundsätzliches Umdenken zu bewirken. Stattdessen übt man sich in einer kollektiven Gemütslage, vergleichbar einem Menschen, der vom Dach eines hundertstöckigen Hochhauses fällt und auf Höhe der fünften Etage beruhigt feststellt, dass ihm bis hierhin nichts passiert ist. Wie ist es sonst zu erklären, dass immer noch 80% und mehr die Parteien des Gewölks wählen?
    In Europa ist das Ergebnis der Politik der Berliner Republik eine tiefe politische Spaltung des Kontinents. Nun zeigt sich Kehrseite der vollmundigen Verlautbarungen, wonach die deutschen Interessen identisch mit den europäischen seien. Die Migrationskrise hat deutlich gemacht, dass dem nicht so ist. Da helfen auch alle Erpressungsversuche und moralischen Verurteilungen nichts. Die Interessen der europäischen Partnerländer sind nicht gleich denen der Berliner Republik.
    Für die Zukunft lässt dies, wie die gesamte Politik der Berliner Republik, nichts Gutes erwarten. Wie es aber tatsächlich weitergeht, wie die Zukunft aussieht, die die Berliner Republik hinterlassen wird, ist naturgemäß ungewiss. Gewiss jedoch ist, dass sie ungemütlich wird. Die Zeichen stehen auf Sturm. Der Kapaun hat seinen Amoklauf erst begonnen.

    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2016_10_24_dav_freiheit_kapaun.html

  38. Weiter gehts mit illegaler Schleuserei:

    aktuell beim Einsammeln von Afrikanern für Europa:

    Jakob Schoen und Lena Waldhoff mit ihrem Verein „Jugend Rettet e.V.“ und dem Schiff „Iuventa“

    Michael Buschheuer mit seinem Verein Sea-Eye e.V. und dem Schiff „Sea-Eye“,
    Der Meßkircher Unternehmer und Stadtrat Thomas Nuding (Freie Wähler) als Kapitän der „Sea-Eye“.

    Harald Höppnerm, Matthias Kuhnt, Holger Mag mit ihrem Verein Sea-Watch e.V. mit der „Swa-Watch“

    das italienische Versorgungsschiff Vos Thalassa. Catanias Bürgermeister Enzo Bianco hilft per whatsapp mit.
    Auch die EU-Agentur Frontex, die ja eigentlich die Schlepper bekämpfen sollte, hilft mit.

    Susanna Krüger, mit ihrem Verein Save the Children Deutschland e.V. und dem Schiff „Vos Hestia“ hat schon eingesammelt und ist kurz vor Malta auf dem Weg nach Catania, Sizilien.

    Fakt ist:
    Es gibt keinerlei rechtliche Grundlage, welcher Art auch immer, nach Europa oder Deutschland einwandern zu dürfen. Die Menschenrechte der Afrikaner können sehr wohl in Afrika wahrgenommen werden.

    Die Seenotrettung beinhaltet zu dem nicht das explizite Recht, zu einem bestimmten Land gebracht zu werden.

    Auch in Fällen von Massenzuströmen gilt daher entsprechend der Staatenpraxis das allgemein akzeptierte Prinzip, der Ausschiffung im nächsten regulären Anlaufhafen.

    Das wäre Tripolis.

    Unabhängig davon gibt es keine Verpflichtung für Schiffe, auch für extra Seenotrettungsschiffe, vorrausschauend in einem bestimmten Gebiet zu kreuzen für den Fall, es könnte ein Seennotfall eintreten.

  39. Dass sich die Kaste der Selbstgerechten, Selbstzufriedenen – natürlich auf Steuerzahlers Kosten – , Ignoranten und Indoktrinierten gerne selber feiern, kann man doch landauf, landab sehen.
    Nur, wahrer werden deren Botschaften nicht dadurch, dass diese immer wieder bei den verschiedensten Anlässen wiederholt werden.
    Die Verteidiger des zu Recht genannten Vaterlandes dürfen sich, wie beschrieben, als diejenigen betrachten, die für dieses Land stehen und einstehen, die Sicherheit, Freiheit, Gleichheit und Zukunft garantieren!
    Die Deutschlandabschaffer sollen doch dorthin gehen, wo sie ihre Ideologie leben können. Deutschland ist dafür das falsche Land!

  40. OT

    Istanbul:

    Hagia Sophia erhält ständigen Imam

    Faktische Umwandlung in eine Moschee

    27. Oktober 2016

    (…)

    Von der Ramadan-Moschee zum ständigen Imam

    Im vergangenen Juni wurde die Hagia Sophia während des Ramadan für einen Monat wieder zur Moschee. Das sei nur ein erster Schritt, so Beobachter. Seither konnten Imame, die die Basilika betraten, dort zwei der fünf islamischen Tagesgebete verrichten. Nun folgte der nächste Schritt. Wie die türkische Presseagentur Anadolu berichtete, wurde vom staatlichen Amt für Religionsangelegenheiten und dem Mufti von Fathi in Konstantinopel gemeinsam entschieden, für die Hagia Sophia einen ständigen Imam zu ernennen, der täglich alle fünf Tagesgebete vorzutragen habe.

    Mit der Ernennung des Imams ist die Umwandlung in eine Moschee faktisch vollzogen, unabhängig von einem ausdrücklichen Beschluß…
    http://www.katholisches.info/2016/10/27/istanbul-hagia-sophia-erhaelt-staendigen-imam-faktische-umwandlung-in-eine-moschee/

  41. #46 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:22)

    #34 Berliner Jurist (27. Okt 2016 22:06)

    June Tomiak (Die Grünen) hat gerade erst Abitur geschrieben, nun sitzt sie schon am ersten Tag ganz vorne.

    Naja, die gute hat ja immerhin Abitur. Das ist für die Grünen schon eine Hoch-, wenn nicht Überqualifizierte.

    Die Anforderungen, die diese June (was für ein Name) für das Abitur erfüllen mußte, entsprechen etwa denen, die z.B. zu Höckes Schulzeiten für einen mittmäßigen Hauptschulabschluß gereicht hätten.

    Aber auch das ist für meisten Grünen schon sehr anspruchsvoll.

    Muß man sich halt immer wieder vor Augen halten.

    Zur Zeit bekommt bei uns eine junge Abiturientin etwas Nachhilfe.
    Ich bin entsetzt was die junge Dame alles nicht weiß, was im Unterricht behandelt wird, wie sie schreibt, dass elementare Dinge nicht bekannt sind.

    Was machen die heutzutage in der Schule????????

  42. #30 Starost (27. Okt 2016 22:02)

    Guter Text, kleiner Einschub:

    Deswegen lehnen wir multikulturelle Menschenexperimente ebenso ab wie eine sich immer mehr verfestigende neue Klassengesellschaft mit wenigen Superreichen, einer abschmelzenden volkswirtschaftlich produktiven Mittelschicht, einer sich dafür immer breiter machenden selbstreferentiellen Mittelschicht aus Blockflötenpolitikern, GEZ-Medienheinis, industrieuntauglichen Staatsbütteln, steuergeldfinanzierten Lebenskünstlern, Sozialindustriellen und wachsendem Prekariat.
    ………………………………………
    Wir bewegen uns von der Demokratie in Richtung „Ineptokratie“.

    Ineptokratie beschreibt eine Herrschaftsform, in welcher die Unfähigsten von den Unproduktivsten gewählt werden,wobei sie zwangsweise aus dem Wohlstand der schwindenden Zahl Produktiver bezahlt werden.

  43. #48 lorbas (27. Okt 2016 22:31)

    Unbedingt auch die Kommentare lesen:

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Frau Emcke dringend mal zum Friseur müsste.

    ———————————————–
    Also ich meine eine Karosseriespenglerei wäre effizienter (nicht vergessen unter die Haube schauen)

  44. #59 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:41)

    #57 lorbas (27. Okt 2016 22:38)

    Was machen die heutzutage in der Schule????????

    Workshops für ein buntes und tolerantes Deutschland.

    Und Moscheen besuchen.

    Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.

    „Ich geh‘ Bäcker!“

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

  45. #62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)

    Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.

    Naja, Du hättest ihr vielleicht sagen sollen, was man in den Würfel hinein schüttet.
    Und überhaupt, was ist eigentlich das besondere an einem Würfel ?
    Und wieso kann man da Liter einfüllen ?

    Also der Inhalt meines Zauberwürfels ist aus Plastik. Das geht nicht in Litern.

  46. Eine Abrechnung mit dem Gutmenschentum:

    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2015_10_05_dav_freiheit_massenbewegung-des-guten.html

    „Kommunen beginnen jetzt, ihre eigenen Bürger zu bekriegen, wer sich nicht fügt, wird gefügig gemacht, in der Wendung zur Not als Sache, um die es jetzt ausschließlich gehen soll, ist der Unterschied zwischen einem Bürger und einem Fremden überflüssig. Verschwindet dieser Unterschied, wird auch der Bürger als solcher überflüssig, das in die ‚totale Entortung‘ imaginierte universelle Recht schlägt alle anderen Rechte, die noch irgend etwas mit einer räumlichen Eingrenzung zu tun haben, der Staatsbürger verschwindet. Sollten wir da nicht anfangen, uns zu fragen: wenn wir als Bürger überflüssig gemacht werden, wozu sollten wir dann noch Abgaben bezahlen? Kann eine Kommune, die weder die Landes-, noch die Stadt-, noch die Grundstücksgrenze respektiert, überhaupt noch einen legitimen Anspruch auf Grundsteuer erheben?“

  47. #63 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:45)

    #61 Viper (27. Okt 2016 22:44)

    Unbedingt auch die Kommentare lesen:

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Frau Emcke dringend mal zum Friseur müsste.

    Also ich meine eine Karosseriespenglerei wäre effizienter (nicht vergessen unter die Haube schauen)

    Bloß nicht !
    Könnte man nur einen Totalschaden feststellen.
    Nix mehr zu machen.

    Lange dauert es nicht mehr und das ganze ehemals wunderbare Land liegt mit Totalschaden danieder, nicht nur Deutschland auch ganz Europa.

    Eine Schande: https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  48. Das sind also ihre wichtigsten Probleme:

    Wir haben noch keine Gleichstellung aller Menschen. Es werden nicht alle sexuellen Orientierungen gleichberechtigt behandelt, Ehe für alle gibt es immer noch nicht. Diese Diskriminierungen müssen abgebaut werden, und dafür mache ich mich weiterhin stark

  49. #58 lorbas (27. Okt 2016 22:38)

    #46 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:22)

    #34 Berliner Jurist (27. Okt 2016 22:06)

    June Tomiak (Die Grünen) hat gerade erst Abitur geschrieben, nun sitzt sie schon am ersten Tag ganz vorne.

    Naja, die gute hat ja immerhin Abitur. Das ist für die Grünen schon eine Hoch-, wenn nicht Überqualifizierte.

    Die Anforderungen, die diese June (was für ein Name) für das Abitur erfüllen mußte, entsprechen etwa denen, die z.B. zu Höckes Schulzeiten für einen mittmäßigen Hauptschulabschluß gereicht hätten.

    Aber auch das ist für meisten Grünen schon sehr anspruchsvoll.

    Muß man sich halt immer wieder vor Augen halten.

    Zur Zeit bekommt bei uns eine junge Abiturientin etwas Nachhilfe.
    Ich bin entsetzt was die junge Dame alles nicht weiß, was im Unterricht behandelt wird, wie sie schreibt, dass elementare Dinge nicht bekannt sind.

    Was machen die heutzutage in der Schule????????
    …………………………………..
    In den rotz-grün versifften Bundesländern gibt es eine Art „Notabitur“ oder auch „Aldi-Abitur“. Das Niveau entspricht in etwa einem „Qualifizierten Hauptschulabschluss“ in Bayern. Siehe PISA-Studien.

  50. Ich habe einen Teil deren Rede im Trash-TV angehört. Es war unerträglicher Schwachsinn. Sich selbstdarstellend und das pöbelige Volk mit der Moralkeule niederhaltend, so hat sich diese Weib als „Gewissen“ präsentiert. Die Reihen im Publikum waren teilweise mit Abschaum gefüllt.

  51. #65 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:49)

    #62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)

    Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.

    Naja, Du hättest ihr vielleicht sagen sollen, was man in den Würfel hinein schüttet.
    Und überhaupt, was ist eigentlich das besondere an einem Würfel ?
    Und wieso kann man da Liter einfüllen ?

    Also der Inhalt meines Zauberwürfels ist aus Plastik. Das geht nicht in Litern.

    Aha, ich sehe da hat aber jemand in der Schule besonders gut aufgepasst.

    Und morgen tanzen wir nackt unseren Namen.

    Freie Waldorfschule

  52. Ausgezeichneter Artikel von Wolfgang Hübner.
    In einem Punkt stimme ich nicht mit W.Hübner überein.Den Begriff der Zivilgesellschaft, ein zutiefst demokratischer übrigens, möchte ich nicht den den Gutmenschen, Linken und Linksextremisten und Deutschhassern überlassen.

    Wir sind die Zivilgesellschaft, die Mehrheit dere Bürger in Deutschland.Zivilgesellschaft hat auch damit etwas zu tun, dass politische und religiöse Konflikte zivil, also anständig, fair und friedlich ausgetragen werden.

  53. Die rot-grünen Sozis, die in den 60ern die Unis stürmten und es dann auch meistens zu einem ordentlichen Beruf oftmals sogar zu einem Reihenhaus gebracht haben oder sogar im Parlament gelandet sind (einst mit Turnschuhen, Strickzeug und ausgeleierten Pullis) , sie können ihren alten Hass auf die Spießer noch immer nicht begraben! Nur heute nennen sie diese nicht mehr SPIESSER, heute heißen die Spießer NAZIS! – Werden genauso von ihnen bekämpft wie in den 60ern! Heute schmeißen sie nicht mehr mit Steinen, heute lassen sie mit Steinen schmeißen! – Heute dreschen sie kaum noch laute Parolen aber für ihre verbale Schlacht haben sie ein leises Monstrum geschaffen: Die paralysierende Sprachpolizei!

    Um den verhassten „Spießern“ ihr schönes, sauberes, geordnetes Deutschland, ihre gepflegten Vorgärten endlich restlos zu zerstören und zu vernichten, zum letzten verheerenden Schlag auszuholen, nehmen sie sogar ihren eigenen Untergang billigend in Kauf! Der Hass dieser Leute auf die, die einst über ihnen standen, so schmerzhaft ihre Egos gekränkt haben, hat nicht an Gewalt verloren. Sie wollen sie in die Knie zwingen, vor ihnen auf dem Boden sehen. Der scheinbar unstillbare Wunsch, sich einmal erhöht fühlen zu können, sich an ihrem Elend zu laben und zu guter letzt ihnen vielleicht noch wie zum Hohn die Hand zur Hilfe austrecken zu können, wäre das nicht schön!

  54. Grüß Gott
    Wir erleben im Augenblick das Ende!
    Das Ende einer Epoche und das Ende eine Zivilisation so wie wir sie kannten.
    Nichts besteht ewig
    Alles fließt
    Das Alte morsche wird verschwinden
    Neues starkes wir entstehen.
    Wir die sehen werden den Übergang überstehen
    und mit Glück und Gottvertrauen .
    Die Blinden werden vergehen

  55. #70 lorbas (27. Okt 2016 22:54)

    …..
    Aha, ich sehe da hat aber jemand in der Schule besonders gut aufgepasst.

    Und morgen tanzen wir nackt unseren Namen.

    Freie Waldorfschule
    …………………………………….
    Schule gestern – heute – morgen (Berlin, Bremen, NRW, Hamburg, ..)
    Hauptschule 1960

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- DM. Die Erzeugungskosten betragen 40,- DM. Berechne den Gewinn.

    Realschule 1970

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- DM. Die Erzeugungskosten betragen vier fünftel des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern.

    Gymnasium 1980

    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte für eine Menge Geld (G). G hat die Mächtigkeit von 50. Für die Elemente aus G=g gilt g=1,- DM. Die Menge der Herstellerkosten (H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G.
    Zeichnen Sie das Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge L für die Frage an:
    Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Integrierte Gesamtschule 1990 oder Walldorf-Schule

    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,- DM. Die Erzeugungskosten betragen 40,- DM. Der Gewinn beträgt 10,- DM.
    Aufgabe: Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinem Nachbarn darüber!

    Schule 2000 nach der Bildungsreform oder Rechtschreibreform

    ein kapitalistisch-prifilegiertes bauer bereichert sich one rechtfertigunk an einem sak gartoffeln um 10 euro. untersuch das tekst auv inhaltliche feler, korigire das aufgabenstelunk unt demonstrire gegen das lösunk.

    Im Jahre 2010

    es gipt kaine gartoffeln mer! nur noch pom frit bei mecdonald.

  56. #67 lorbas (27. Okt 2016 22:52)

    Lange dauert es nicht mehr und das ganze ehemals wunderbare Land liegt mit Totalschaden danieder, nicht nur Deutschland auch ganz Europa.

    Mein Reden, seit langem; aber laut darf ich das auch oder gerade hier nicht sagen, denn dann wird man als mieser Stimmungsmacher abgetan, obwohl es eher realistisch erscheint.

    Mancher mag sich auf den Bürgerkrieg freuen. Den sehe ich jedoch nicht kommen. Wie soll der aussehen ? Rentner gehen junge Arabs und Neger und verblendet Antifa und Co. ?

    Die AfD ist ein Hoffnungsschimmer, ja, keine Frage. Aber nächstes Jahr bekommen wir erstmal rot-rot-grün oder eine ähnliche Katastrophe. Es wird nicht besser.

    In fünf Jahren dürfte alles zu spät sein.

    Hoffnung für unsere Heimat ? Ja, einen klitzekleinen Funken habe ich auch noch. Doch wie sagt ein altes, immer wieder bestätigtes Sprichwort ?
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Aus meiner Lebenserfahrung weiß ich jedenfalls, daß das Licht am Ende des Tunnels fast immer ein entgegenkommender Zug ist.

    Nein, ich will nichts mies reden. Ich will nur nicht eines Tages aufwachen und erkennen müssen, daß ich nur einem Traum nachgerannt bin.

  57. #62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)
    „Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.“

    Wo wird dieses super Mädel nach der aktuellen Medien-Berieselung wohl bei der BTW 2017 ihr Kreuzchen setzen?
    Logisches Denken und Kritikfähigkeit wurden aberzogen.
    Der Teufelskreis scheint damit geschlossen zu sein.

  58. Unsere „Eliten“ führen den Dialog, wenn man ihn denn noch so nennen kann, nur noch mit sich selbst. Sie bestätigen sich vollmundig ihrer vermeintlichen Überlegenheit und Fortschrittlichkeit und verbitten sich Kritik – in dem sie den „Rest“ der Gesellschaft kritisieren. Sie wittern Hass und hassen selbst. Sie beklagen Ausgrenzung und grenzen selbst aus. Und sie merken es nicht einmal.

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article158988723/Jeder-kriegt-den-Preistraeger-den-er-verdient.html

  59. #71 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:02)

    Hoffnung für unsere Heimat ? Ja, einen klitzekleinen Funken habe ich auch noch. Doch wie sagt ein altes, immer wieder bestätigtes Sprichwort ?
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    ————————————————

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt.

    (Alexander Gralla)

  60. #68 lorbas (27. Okt 2016 22:54)

    Aha, ich sehe da hat aber jemand in der Schule besonders gut aufgepasst.

    Ha, nicht nur in der Schule, auch auf der Akamie – sechs Silvester Mathik studiert.

    Also ein Würfel, ein Meter Kantenlänge, wieviel Liter ?

    Nun ein Würfel, mh, ein Meter, der ist ja ganz schön groß.
    Wer braucht eigentlich einen Würfel mit einer Länge, äh Kante, äh, ach egal, mit einem Meter ?

    Der ist ja verdammt groß. Paßt ja gar nicht durch die Tür.

    Also bitte, demnächst hätte ich gern intelligentere Fragen !

  61. #60 SaXxonia (27. Okt 2016 22:42)

    +++++
    #70 SaXxonia (27. Okt 2016 21:14)

    #62 Animeasz (27. Okt 2016 18:45)

    +++++

    Ebenfalls einen schönen Abend lieber Sächsischer Mitstreiter!

    Der andere Strang spinnt…

    zu den Bulg. YT Reportagen:

    Bitte klicke jeweils auf die Aufschrift-Taste, die 4-te von rechts unten im Rahmen… dann gibts auf Englisch…
    (bin selber der Bulgarischen Sprache auch nicht maechtig… nur was ich vom Russischen her mitbekomme)
    siehe einer an! Dein Ungarisch verbessert sich Tag für Tag…

    Grüsse!

  62. #72 AndTheWormsAteIntoHerBrain (27. Okt 2016 23:03)

    #62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)

    „Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.“

    Wo wird dieses super Mädel nach der aktuellen Medien-Berieselung wohl bei der BTW 2017 ihr Kreuzchen setzen?
    Logisches Denken und Kritikfähigkeit wurden aberzogen.
    Der Teufelskreis scheint damit geschlossen zu sein.

    Sie und auch die Praktikantin vor ihr und unsere aktuelle Praktikantin haben und werden alle die AfD wählen.
    Wie gesagt junge Frauen, was meinst du von wem werden sie belästigt, wer behandelt sie respektlos?
    Sie mögen keine Frauen mit Kopftuch, die heißen bei ihnen „Schleiereulen“.
    Den Islam haben sie als das Hauptproblem erkannt.
    Auch ist die Meinung das es in Deutschland zu viele Ausländer gibt.

  63. OT
    „Polizei nimmt in Sachsen-Anhalt einen TALIBAN fest der sich seit 2013 in ‚DunkelToitschland‘ aufhält (pflegen und verköstigen läßt) und immer wieder nach Affgahnistan reist um dort an Kampfhandlungen (rumbomben, Zivilisten bedrohen, Frauen in die Schranken weisen, Kampfbeten) teilzunehmen …“

    Dabei gibt es in Dunkeltoitschland überhaupt keine ‚Flüchtlinge‘ und wenn doch, sind all diese ‚Flüchtlinge‘ traumatisierte Möntschen die vor dem mordlüsterden Mohammedaner (seinem Nachbarn) geflohen sind, um endlich in einer freien Gesellschaft zu leben, oder was?

    Toitschland was ist nur los mit dir?

  64. .
    Diese Emcke
    ist auch nur eine
    verquere Lobbyistin
    und rührt die Trommel
    und ist daher auch nur eine
    eingekaufte Stimme im Konzert
    des allwaltenden Minderheitenterrors
    und wegen ihres Fahigru, also ihres
    familiären Hintergrunds, dazu
    auserwählt worden, um für
    den Traditionsbruch
    instrumentalisiert
    zu werden.
    .

  65. #83 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:07)

    #68 lorbas (27. Okt 2016 22:54)

    Aha, ich sehe da hat aber jemand in der Schule besonders gut aufgepasst.

    Ha, nicht nur in der Schule, auch auf der Akamie – sechs Silvester Mathik studiert.

    Also ein Würfel, ein Meter Kantenlänge, wieviel Liter ?

    Nun ein Würfel, mh, ein Meter, der ist ja ganz schön groß.
    Wer braucht eigentlich einen Würfel mit einer Länge, äh Kante, äh, ach egal, mit einem Meter ?

    Der ist ja verdammt groß. Paßt ja gar nicht durch die Tür.

    Also bitte, demnächst hätte ich gern intelligentere Fragen !

    Ach sie haben stupidiert. Also ein Kollegah?

    Gutes Mann.

    Hauptschule 1950:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 16 DM. Berechne bitte den Gewinn!

    Gymnasium 1970:
    Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G). G ist die Menge aller Elemente g, für die gilt: g ist eine Mark. In Strichmengenform müßtest du für die Menge G zwanzig Strichlein (////////////////////) machen, für jede Mark eines. Die Menge der Erzeugniskosten (E) ist um vier Strichlein (////) weniger mächtig als die Menge G. Zeichne das Bild der Menge E als Teilmenge der Menge G und gib die Lösungsmenge (L) an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Gesamtschule 1980:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln zum Preis von 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 gleich 16 Mark. Der Gewinn beträgt 1/5 gleich 4 Mark. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber!

    Sekundarstufe 1980:
    Korrektur der Formulierung (Identische Neuauflage von 1970):
    Ein/e Bauer/in verkauft einen/e Sack/in Kartoffeln/innen einem/er Kunden/in für DM 50,-. Die Erzeuger/innen Kosten betragen 4/5/innen des Erlöses. Wie hoch ist der/die Gewinn/in des/der Bauern/in? (Keine Taschenrechner/innen verwenden)

    Gymnasium 1990:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Solanum tuberasum für eine Menge Geld (=G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G=g gilt: Die Menge der Herstellungskosten (=H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie ein Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge X für folgende Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Freie Waldorf-Schule 1995:
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    Integrierte Gesamtschule 1999:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    Schule 2005 (nach der Bildungs- und Rechtschreibreform):
    Ein agrargenetiker ferkauft ein sagg gatoffeln für 6,25 €. Die kosden bedragen 5 €. Der gewin bedregt 1,25 €. Aufgabe: margiere den term gardoffeln und maile die losung im pdf-format an classenleerer@schule.euroba

    Jor 2010:
    Sorrie, es gipt keine gartoffeln meer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!

    „Multikulturelle Gesamtschule 1991
    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist,bezieht er im Monat noch DM 2 000 Arbeitslosengeld Frage : Wer mistet jetzt den Stall aus ?“

    „Autonome Erlebnisschule 1995:
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.“

    „Projekt- und fächerübergreifender Unterricht 1999
    Kauft Euch beim Landhandel 6 Kartoffelsäcke und bringt sie zum Sportunterricht zum Sackhüpfen mit. Entstandene Löcher werden im Textilunterricht gestopft. Greift das Thema im Gemeinschaftskundeunterricht auf. Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.“

    „Schule 2000 ( nach der Rechtschreibreform ):
    Ein kapitalistisch priweligierter bauer bereichert sich an einem sack kartoffeln um 10 euros. Untersuch das tekst auf inhaltliche feler. Korrigiere die aufgabenstellung und denonstrire gegen die Lösung.“

    „2005 Hauptschule (Aus DM sind nun mittlerweile EURO geworden)
    Ey – was geht hier ab? Voll krass – ey! Da verkauft ein Bauer nen Sack Kartoffeln. KONKRET für 16 Euro. Is ganz einfach – weißt du – der Anbau der Kartoffeln kostet Geld – ey – KONKRET 12 Euro. Alda – weißt du – da macht er Gewinn! KONKRET – er hat mehr Geld in der Tasche. Wie viel ist das – ganz KONKRET? Weißt du – Voll krass! Tu mich mal die Fanta….“

  66. #88 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:12)

    #82 Viper (27. Okt 2016 23:06)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt.

    Du bist aber ganz schön negativ heute.
    Paß auf, daß Du dafür nicht verdroschen wirst ;-))

    ———————————————
    Bibber, bibber! Jetzt trau‘ ich mich nicht mehr raus. 🙂

  67. #89 lorbas (27. Okt 2016 23:14)

    Gymnasium 1970:
    Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G)….

    Ja, und Mengenlehre habe ich auch stupidiert, Kollegah.

    Also auf der Straße sehe ich jetzt eine Menge, sogar eine ganze Menge, nicht nur eine Teilmenge. Und die besteht aus Negern und Arabern.

    Wenn die sich jetzt mit der alten Menge schneidet…

    Nein, nicht mit Messern oder Macheten.

    Also wenn die sich schneidet mit der alten Menge – ich meine, wenn die alte Menge das zuläßt – aber die wird ja gar nicht gefragt.

    Wo waren wir stehen geblieben ?

    Ach so, die Schnittmenge. Na, dann wird aus der braunen Pampe in Deutschland doch ein hellbraune.

    Und selbst wenn da manchmal das Messer mithilft (wieso sonst „Schnittmenge“), dann spritzt war etwas Blut, aber die Mengen sind ja eh groß genug.

    Also, um jetzt nicht noch mit der Physik anzufangen (Wat is´n `ne Dampfmaschin ?), kann man schon feststellen, daß die Gesamtmenge am Ende frisches Blut, also so eins ohne Inzucht haben wird.

    Ist das nicht ein mengenmäßiger Erfolg ?
    Es lebe die Mengenlehre (frei nach Schäuble) !

  68. @ #83 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:07)

    Wer braucht eigentlich einen Würfel mit einer Länge, äh Kante, äh, ach egal, mit einem Meter ?
    Der ist ja verdammt groß. Paßt ja gar nicht durch die Tür.
    ——————–

    oooch, 😉

    die heutige Schulabgänger würden ihn einfach hochkant nehmen…

  69. #91 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:24)

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  70. Deutsche Schulkinder werden gezwungen, aus dem Koran zu zitieren, genauer: das muslimische Glaubensbekenntnis. Gefunden wo? Nein, nicht in der deutschen Lügenpresse, sondern in der Daily Mail. Wer die Wahrheit erfahren will, der richte seine Augen gen Großbritannien. Hatten wir schon mal, vor mehr als 70 Jahren. Zumindest wird Lesen der britischen Presse noch nicht mit dem Höchststrafe bestraft. Noch nicht. Hier der unglaubliche Artikel

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3879770/Pupils-primary-school-German-ski-resort-suffering-influx-migrants-forced-recite-Muslim-Allahu-Akbar-prayer.html

  71. #der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    #lorbas

    Wußtet ihr, das der Weltraum so leer ist, wie ein Würfel mit 10km Kantenlänge, in dem sich 3 Schneeflocken befinden (kein Schmarrn).
    Fiel mir nur gerade so ein.

  72. #70 SaXxonia (27. Okt 2016 21:14)

    #62 Animeasz (27. Okt 2016 18:45)

    +++++

    Ebenfalls einen schönen Abend lieber Sachse!
    ich bin hier seit einee Std blockiert…

    Zu den Bulg videos
    Bitte klicke jeweils auf die Aufschrift-Taste, die 4-te von rechts unten im Rahmen… dann gibts auf Englisch…
    (bin selber der Bulgarischen Sprache auch nicht maechtig… nur was ich vom Russischen her mitbekomme)
    siehe einer an! Dein Ungarisch verbessert sich Tag für Tag…

    Grüsse!

  73. Unser Markus Lanz verliert gerade seine Unschuld (er reiste nach Baltimore besucht schwarzen Ghettos!) jetzt ZDF! – Wette seine Einstellung wird sich etwas ändern in Zukunft, ich meine seine Toleranz etc.

  74. #102 Viper (27. Okt 2016 23:35)

    #der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    #lorbas

    Wußtet ihr, das der Weltraum so leer ist, wie ein Würfel mit 10km Kantenlänge, in dem sich 3 Schneeflocken befinden (kein Schmarrn).
    Fiel mir nur gerade so ein.

    Hmmmm….

    Die riesigen Lücken zwischen den Sternen und den Planeten sind mit Unmengen von dünn verteiltem Gas und Staub gefüllt. Sogar die leersten Stellen im Weltraum enthalten mindestens ein paar hundert Atome oder Moleküle pro Kubikmeter. Die mittlere Dichte im Universum beträgt ein Teilchen pro Kubikmeter. Dazu kommen noch verschiedenste Arten von Strahlung, sehr energiereiche Röntgenstrahlen, Gammastrahlen sowie kosmische Strahlen (Teilchen, die sich fast mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen).

  75. #104 Viper (27. Okt 2016 23:35)

    Wußtet ihr, das der Weltraum so leer ist, wie ein Würfel mit 10km Kantenlänge, in dem sich 3 Schneeflocken befinden (kein Schmarrn).

    Jetzt wird es aber abstrakt.
    Ein Würfel – 10 Kilometer…drei Schneeflocken.

    1. ich hasse Schnee.
    2. Weltraum. Wenn das da so leer ist wie im Kino, was wollten dann die Astronauten da ? Total unglaubwürdig.
    3. Ein Würfel mit 10 Km. Den kriegt selbst ein Hauptschüler in der Hosentasche nicht durch die Tür. Also, was will er damit ?

  76. #102 Kulturbeerdigungsinstitut (27. Okt 2016 23:32)
    Deutsche Schulkinder werden gezwungen, aus dem Koran zu zitieren, genauer: das muslimische Glaubensbekenntnis. [….]

    Das Anbiedern an die Mohammedaner geht ja noch weiter.
    Ich schätze , in ein paar Jahren ziehen Rollkommandos durch die Städte und zwingen Europäer zum Mohammedanertum zu konvertieren, oder die kommunalen Verwaltungen werden das unter Androhung wirtschaftlicher Nachteile bei den Anwohnern durchsetzen.

  77. @#79 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:02):

    Mancher mag sich auf den Bürgerkrieg freuen.

    Also ich nicht – um das gleich vorneweg zu sagen.

    Den sehe ich jedoch nicht kommen. Wie soll der aussehen ? Rentner gehen junge Arabs und Neger und verblendet Antifa und Co. ?

    Nein.

    Man muss sich nur andere Bürgerkriege ansehen, z.B. im ehemaligen Jugoslawien oder derzeit in Syrien. Das sind zwei militärische Strukturen, i.a. eine reguläre Armee gegen eine paramilitärische Organisation, die vom Ausland (heute eigentlich immer der westlichen Wertegemeinschaft) unterstützt/befehligt wird, wie die UCK oder der IS.

    Bis vor ein paar Jahren habe ich auch gesagt, ein Bürgerkrieg ist ausgeschlossen, weil außer der Bundeswehr niemand in diesem Land eine militärische Struktur hat (die NATO-Truppen mal außen vor gelassen, wenn die der Gegner wären, wär’s kein Bürgerkrieg sondern der 2. Weltkriegs, der ja nicht beendet ist). Weder Deutsche noch Migranten hatten so etwas auch nur annähernd.

    Das hat sich geändert. Inzwischen ist es denkbar, dass paralmiitärische Strukturen eingeschleust, gut organisiert und bewaffnet sind.

  78. 62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)
    „Unsere Praktikantin, ein super Mädel, mit gutem Realschulabschluss war nicht in der Lage mir zu sagen wieviel Liter Inhalt ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter hat.“

    —–

    Jetzt mal nicht so kleinlich!

    Es kommt natürlich darauf an, ob die Praktikantin täglich 1000-Liter-Fässer füllen soll, oder nur das Wasser in den Kaffeekocher fließen lassen muss.

    Bei solch einer Praktikantin würde ich mich nicht aufregen! Viel üblicher ist es, dass die Praktikanten nicht einmal ihre eigene Anschrift schreiben können. Tatsache! Probieren Sie‘s mal aus. Einfach mal sagen: „Schreiben sie mal auf diesen weißen leeren Zettel ihre Anschrift, also so, als schreiben sie einen Brief an sich selbst!“ – Dann kann man was erleben!!!

    Mal fehlt der Name (Praktikanten wissen ja wer sie sind und alle ihre Freunde kennen sie schließlich auch, die ganze Welt…), oder es fehlt die Postleitzahl. Manchmal fehlt auch die Stadt! (Vielleicht sind die berühmt und jeder muss wissen wo die wohnen). Oder die Straße fehlt, oder die Hausnummer. Die Art wie der Straßenname geschrieben wird ist auch oft interessant.

    Viel Spaß bei dem Bildungs-Experiment!

  79. Ich kannte diese Frau Emcke bisher gar nicht. Muss man die kennen? Hat sie schon etwas geleistet? Oder ist sie wenigstens hübsch….???

  80. #110 jeanette (27. Okt 2016 23:44)

    62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)

    Bitte nicht falsch verstehen. Die Mädels sind superfit !!!

    Aber die Schule fordert nicht und das was gele(e)hrt wird ist ein Witz.
    Die letzte sagte das alles was es beim Sex gäbe wäre in der Schule behandelt worden.
    Nur bei den anderen Fächern fehlt die Information durch das Lee(h)rpersonal.

    Eine Schande.

  81. #107 lorbas (27. Okt 2016 23:42)

    Die riesigen Lücken zwischen den Sternen und den Planeten sind mit Unmengen von dünn verteiltem Gas und Staub gefüllt. Sogar die leersten Stellen im Weltraum enthalten mindestens ein paar hundert Atome oder Moleküle pro Kubikmeter. Die mittlere Dichte im Universum beträgt ein Teilchen pro Kubikmeter. Dazu kommen noch verschiedenste Arten von Strahlung, sehr energiereiche Röntgenstrahlen, Gammastrahlen sowie kosmische Strahlen (Teilchen, die sich fast mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen).

    Boah, Du hast aber astronomisches studifiziert.
    Ein Teilchen pro Kubikmeter.

    Das hat doch schon wieder irgendwas mit Würfeln zu tun. In der Hosentasche ?

    Und was für ein Teilchen in diesem Würfel ?

    Also ich habe heute einen alten Wecker zerlegt. Der klingelte nicht mehr. Wollte mal nachschauen.
    Dabei ist mir irgend ein Teilchen runter gefallen.

    Jetzt krieg ich den nicht mehr zusammen.

    Ist das Teilchen jetzt im Weltraum, um dort ganz dicht um den Saturn zu kreisen ? Oder wie war das mit der Dichte.

    Und wie war das mit der Strahlung ?

    Also gestrahlt hat der Wecker immer. Die Zeiger waren aus Messing. Wenn da Licht drauf fiel, ey, besser als Gamma ray.

    Naja, jetzt steht er still, nix mehr mit Lichtgeschwindigkeit.

    Aber wie sagte mein Physiklehrer immer ? Kein Problem, ist ja eh nur relativ.
    Und dann hatte der so eine komische Formel parat, paar Buchstaben und `ne kleine Zwei.
    Na, wird schon stimmen.

    Bin ich jetzt reif für den Nobelpreis ?

  82. #108 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:42)

    #104 Viper (27. Okt 2016 23:35)

    Wußtet ihr, das der Weltraum so leer ist, wie ein Würfel mit 10km Kantenlänge, in dem sich 3 Schneeflocken befinden (kein Schmarrn).
    ——————————————–

    Jetzt wird es aber abstrakt.
    Ein Würfel – 10 Kilometer…drei Schneeflocken.

    1. ich hasse Schnee.
    2. Weltraum. Wenn das da so leer ist wie im Kino, was wollten dann die Astronauten da ? Total unglaubwürdig.
    3. Ein Würfel mit 10 Km. Den kriegt selbst ein Hauptschüler in der Hosentasche nicht durch die Tür. Also, was will er damit ?

    ———————————————
    Zu 1. Ich auch. Vor allem den, der in der Früh im Hof liegt.
    Zu 2. Wenn’s islamische Astronauten sind (gibt’s zum Glück nicht), suchen sie die 3 Schneeflocken.
    Zu 3. Wenn er ihn 10x faltet geht’s schon. 🙂

  83. #111 francomacorisano (27. Okt 2016 23:46)
    Ich kannte diese Frau Emcke bisher gar nicht. Muss man die kennen? Hat sie schon etwas geleistet? Oder ist sie wenigstens hübsch….???

    Ich weiss nur, sie ist linientreu, wofür die auch den Preis (welchen nochmal?) bekam.

  84. #113 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:51)

    #107 lorbas (27. Okt 2016 23:42)

    Bin ich jetzt reif für den Nobelpreis ?

    Was ist Nobelpreis?

    Devinitif.

  85. #117 lorbas (27. Okt 2016 23:56)

    #113 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:51)

    #107 lorbas (27. Okt 2016 23:42)

    Bin ich jetzt reif für den Nobelpreis ?
    ———————————————

    Was ist Nobelpreis?

    ———————————————-
    Der Preis, den ein Rolls Royce kostet.

  86. #116 Das_Sanfte_Lamm (27. Okt 2016 23:56)

    #111 francomacorisano (27. Okt 2016 23:46)

    Ich kannte diese Frau Emcke bisher gar nicht. Muss man die kennen? Hat sie schon etwas geleistet? Oder ist sie wenigstens hübsch….???

    Ich weiss nur, sie ist linientreu, wofür die auch den Preis (welchen nochmal?) bekam.

    Der Preis ist heiß: https://www.youtube.com/watch?v=O48lV3F_KK0

  87. #110 jeanette (27. Okt 2016 23:44)

    Bei solch einer Praktikantin würde ich mich nicht aufregen! Viel üblicher ist es, dass die Praktikanten nicht einmal ihre eigene Anschrift schreiben können. Tatsache! Probieren Sie‘s mal aus. Einfach mal sagen: „Schreiben sie mal auf diesen weißen leeren Zettel ihre Anschrift, also so, als schreiben sie einen Brief an sich selbst!“ – Dann kann man was erleben!!!

    Das ist in modernen Zeiten aber mehr als peinlich, war es sogar früher schon.

    Wer schreibt sich denn selbst einen Brief. Kann nur ein ausgewachsener Narzist sein.

    Und dann noch auf einem Zettel !

    Also bitte, Papier, das ist doch dieses Material, aus dem früher irgendwann mal Zeitungen gemacht wurden.

    Obwohl, wer das heute weiß als Praktikant, ist ja nicht ganz ungebildet, denn es stimmt.

    Aber dann der Stift.
    Hat man einen Touchscreen, wird der anschließend unbrauchbar.
    Hat man noch einen ganz altmodischen screen, ohne touch, dann wird der zwar auch unbrauchbar, aber es hat sich noch nicht mal was bewegt darauf – langweilig.

    Ne, also Adressen, so richtige, mit Straße; Postleitzahl und dann womöglich noch einem Namen oben drüber, das ist ja total antik.
    Wer braucht sowas heute noch ?

    Fragt Eure Praktikanten lieber mal nach aktuellen Themen. Dann werden die richtig bunte Dinge erörtern könne, auch wenn sie nicht mehr wissen, was erörtern eigentlich bedeutet.

    Ist wie mit dem Weltall (@lorbas) fast Leere, hier allerdings im Gehirn.

  88. #50 Maria-Bernhardine (27. Okt 2016 22:30)

    So sieht’s aus.

    #52 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 22:32)

    Ist das jetzt eine gute oder eine schlechte Nachricht ?

    Ich weiß nicht.

    Wenn ich mit Türken ins Gespräch komme, dann äußern sich ausnahmslos alle immer negativ über die Flüchtlinge.

  89. OT

    http://www.krone.at/oesterreich/is-terroristin-wollte-sich-in-ministerium-sprengen-einsatz-in-baden-story-536417

    Nach der Festnahme eines Tschetschenen (25) wegen Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung Anfang September im niederösterreichischen Baden ist am Mittwoch nun auch dessen Frau (36) nach einem Einsatz der Cobra festgenommen worden. Sie wird verdächtigt, einen Selbstmord- Anschlag im Verteidigungsministerium in Wien geplant zu haben.

  90. #116 Viper (27. Okt 2016 23:53)

    Zu 3. Wenn er ihn 10x faltet geht’s schon. 🙂

    Zu geil. Daß ich da nicht selbst drauf gekommen bin…

    Zitronenfalter gibts nicht mehr.
    Würfelfalter sind es jetzt.
    Und ich habe mich immer abgemüht, die ganzen Würfel durch die Tür zu bringen.
    Im Treppenhaus gings ja noch, aber die Tür…

    Falten, ja, das ist die Lösung.

  91. Facebook, Google und Co.
    Warum Merkel an die Algorithmen will
    Die Kanzlerin verlangt von Facebook und Google Informationen über die Funktion ihrer Seiten. Die wird sie nicht bekommen.

    hä hä

    Google gibt sich auf Anfrage schmallippig. Man fühle sich vom Satz der Kanzlerin nicht angesprochen. „Wir erläutern die Art und Weise, wie Google-Produkte wie die Suche und die ihr zugrundeliegenden Algorithmen funktionieren, seit vielen Jahren auf diversen öffentlich zugänglichen Wegen“, sagt ein Sprecher auf Anfrage. Unter anderem gibt es ein deutsches Blog dazu. Bei Facebook heißt es, man bemühe sich „so klar, transparent und eindeutig wie möglich bezüglich des News Feed zu kommunizieren“. Beide Firmen verweisen auf ihre Informationsangebote(…).

    hihi, cool

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/angela-merkel-warum-die-kanzlerin-an-die-algorithmen-von-facebook-will-a-1118365.html

    http://www.golem.de/news/internetplattformen-merkel-will-googles-suchalgorithmus-sehen-1610-124039.html

    honi soit…

    Gruß an Paula

  92. #121 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 00:07)

    #110 jeanette (27. Okt 2016 23:44)

    Ist wie mit dem Weltall (@lorbas) fast Leere, hier allerdings im Gehirn.

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    Albert Einstein

  93. #125 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 00:14)

    Zitronenfalter gibts nicht mehr.
    Würfelfalter sind es jetzt.
    Und ich habe mich immer abgemüht, die ganzen Würfel durch die Tür zu bringen.
    Im Treppenhaus gings ja noch, aber die Tür…

    Falten, ja, das ist die Lösung.
    ————————————————
    Ja, Zitronenfalter ist ein aussterbender Beruf, da Zitronen locker durch die Tür passen (muß früher anders gewesen sein).

  94. #122 vitrine (28. Okt 2016 00:11)

    Wenn ich mit Türken ins Gespräch komme, dann äußern sich ausnahmslos alle immer negativ über die Flüchtlinge.

    Um mal wieder etwas ernsthaftes hier zu schreiben: Klar, die Türken begehren jetzt gegen die „Flüchtlinge“ auf. Wer will sich schon gern die Butter vom Brot nehmen lassen ?

    Die Türken, als echte rechtsextreme Nazis, die sie nun mal mehrheitlich sind, wissen ganz genau, daß es so in Deutschland nicht weiter gehen kann, und daß sie nach einem eventuellen Zusammenbruch des Sozialsystems bstenfalls wieder Ziegenhirten in Ostanatolien sein werden.
    Wer will das schon.

    Aber, ob das ganze nun eine gute oder schlechte Meldung ist, weiß ich immer noch nicht.

    Als jemand, der in Duisburg Marxloh geboren und aufgewachsen ist, das vor 50 Jahren schon ein Ghetto, damals türkisch geprägt war (wie es heute aussieht, wage ich mir nicht vorzustellen), mag ich auf den Rat, die Einschätzung oder auch nur das wertlose Wort eines Türken nichts, aber auch gar nichts geben.

    Allein die Nachricht finde ich alarmierend.

  95. 113 lorbas (27. Okt 2016 23:50)
    #110 jeanette (27. Okt 2016 23:44)
    62 lorbas (27. Okt 2016 22:45)
    Bitte nicht falsch verstehen. Die Mädels sind superfit !!!
    Aber die Schule fordert nicht und das was gele(e)hrt wird ist ein Witz.
    Die letzte sagte das alles was es beim Sex gäbe wäre in der Schule behandelt worden.
    Nur bei den anderen Fächern fehlt die Information durch das Lee(h)rpersonal.
    Eine Schande.
    ——-

    Ich weiß, früher hieß es: RELIGION EINS – MATHE SECHS!

    Die lernen gar nicht, und jetzt wo Sex auf dem Plan steht lernen sie vielleicht Gruppensex, darin sind sie vielleicht dann perfekt!

    Zur Abschlussprüfung bringt dann der Lehrer das Buch DAS PARFUM, um die Massenorgie auf dem Marktplatz buchgetreu nachspielen zu lassen! Danach wird das Abitur ausgehändigt, Noten nach Talent, und zur Feier gibt’s etwas Koks als Abschiedsgeschenk! –

    Die Lehrerinnen kommen in Lumpen daher, gehen nicht einmal zum Friseur! Was sind das für Vorbilder?! NULL UMGANGSFORMEN. Nicht einmal dafür taugen die Lehrer! Einfach erbärmlich!

  96. #119 Viper (27. Okt 2016 23:59)

    Was ist Nobelpreis?

    ———————————————-
    Der Preis, den ein Rolls Royce kostet.

    Einen Rolls Royce hatte ich tatsächlich auch mal, so als viert- oder fünft-Wagen, nur mal zum Spaß, ist wirklich wahr.
    Aber der hatte weder Dynamit unter der Haube, noch hätte Alfred Nobel gefallen daran gefunden.

    Diese ganze Nobelpreis-Geschichte heute ist nur noch eine Propagandaveranstaltung.
    Da hätte mein Rolls fast reingepaßt. Fast aber nur, denn der war ein Rechtslenker.

  97. Wer interesse hat ob es einen Krieg geben könnte USA Nato -Russland -China , sollte diesen Bericht mal genau durchlesen !

    Da ich ja unter Moderation stehe , liegt es am Moderator , ob ich diese Seite verlinken darf .

    Aber ich denke jeder sollte wissen was die AMIS vor haben und wie es enden wird ,
    ein Krieg wäre das Ende von allem , vor allem in Europa .

    Der Chef der US-Armee sagte auch, ein Krieg zwischen den beiden Nationen sei in der Zukunft
    „praktisch garantiert“,
    was russische Top-Diplomaten als Vorhersage für einen Konflikt zwischen USA und Russland sehen.
    Ich glaube wir stehen näher an einem krieg wir wir denken .

    Das Finazsystem steht vor dem Kollaps , nur mit einem Krieg wäre die FED zu retten .
    Das Privileg Geld zu drucken, lassen sich Rockefeller und co bestimmt nicht nehmen
    und Clinton steht auf ihrer Seite !

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/10/us-general-russland-wird-gegen-die-us.html

  98. #132 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:30)

    #130 Viper (28. Okt 2016 00:25)

    OT
    Schon Geburtstag gehabt?

    ————————————————
    Ja, vorgestern,

  99. Ich tu mir gerade die Phoenix-Runde zu „hatespeech“ an. Nur verbale Grusel-Clowns (Pfeiffer, der ex-Bürgermeister von Tröglitz Marco Nierth u. a……), die sich im AfD-bashing gegenseitig überbieten und ständig Heiko Maas bitten, endlich etwas zu tun…….

  100. #136 Viper (28. Okt 2016 00:34)

    Herzlichen Glückwunsch!
    (Sonne im Trigon zu meinem Asc.
    Gruß an 5to12)

    Vorgestern? 25.10. ?

  101. Man braucht nicht lange suchen:

    http://www.wuerzburgerleben.de/2016/09/21/studie-mehrheit-der-studenten-fuer-studium-ungeeignet/

    Sie wissen so viel, dass sie nichts mehr wissen:

    „Das größte Problem sei jedoch das oberflächliche Wissen, welches in deutschen Oberstufen durch die breite Kurswahl bedingt sei. Ein intensives Einarbeiten, wie es in den Leistungskursen üblich war, ist heutzutage nicht mehr möglich. Dieses fundierte Wissen werde dann aber an den Hochschulen und Universitäten vermisst. Es liegt aber nicht an den Schülern oder deren Intelligenz, sondern an der Strukturierung der Oberstufe, meint Franz Eisentraut, Schulleiter des Bayreuther Gymnasiums Christian Ernestinum gegenüber dem bayerischen Rundfunk.“

  102. #131 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 00:27)

    Wenn die Türken gegen Araber und Afrikaner mobil machen, dann wird es gewaltig rumsen, da letztere noch ein Zacken schärfer sind was Gewalt angeht.

  103. #137 johann (28. Okt 2016 00:35)

    Nicht AH, sondern PI…….

    Autofahrer mit „PI“ haben die meisten Unfälle in SH
    ———————————————–
    Gott sei Dank wohne ich in Bayern. Hatte trotz PI-Nummer noch keinen Unfall und die Strafzettel bekomme ich immer mit dem Auto meiner Frau.

  104. #130 Viper (28. Okt 2016 00:25)

    Ja, Zitronenfalter ist ein aussterbender Beruf, da Zitronen locker durch die Tür passen (muß früher anders gewesen sein).

    Nun, wenn ich heute so einen ganzen Sack voll Zitronen auf dem Markt kaufe, wird das an der Tür auch immer eng.

    Quetsche ich mich dann durch die Tür, der Saft fließt schon die Beine herunter, die Fruchtfliegen haben bereits die Serviette um, dann wünsche ich mir die alten Zitronenfalter zurück.

    Aber ich bin ja nur ein altmodischer Trottel, so einer, der noch mit einem Stift auf Papier Notizen macht.

    Die jungen Praktikantinnen, die mit dem Universum im Hirn (ein Teilchen pro Kubikmeter oder so und Gamma ray im Hintern, falls ich das richtig verstanden habe), die sind die Zukunft.

    Laßt sie Würfel falten, die Liter können sie später einfüllen.

    Das ist die Zukunft !

  105. #7 Viper (27. Okt 2016 21:35)
    #4 Eurabier (27. Okt 2016 21:28)

    Wo genau unterscheiden sich jetzt die Guten von den Nazis?

    ————————————————
    Da gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder waren die Nazis gut, oder die „Guten“ sind gar nicht gut.
    #####################################################
    Na, wenn das der Führer wüsste…
    😆 😆 😆 😆
    H.R

  106. #139 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:43)

    #136 Viper (28. Okt 2016 00:34)

    Herzlichen Glückwunsch!
    (Sonne im Trigon zu meinem Asc.
    Gruß an 5to12)

    Vorgestern? 25.10. ?

    ———————————————-
    Schon lange nix mehr gelesen von #5to12.
    Ja 25.10.

  107. #138 johann (28. Okt 2016 00:40)
    Ich tu mir gerade die Phoenix-Runde zu „hatespeech“ an. Nur verbale Grusel-Clowns (Pfeiffer, der ex-Bürgermeister von Tröglitz Marco Nierth

    Da habe ich vorhin kurz rein geschaut.
    Unzumutbar. Zapp, weg mit dem Dreck.

    Nicht nur verbal Grusel-Clowns, auch optisch.
    Die brauchen keine Masken zu kaufen, sind also hiervon nicht betroffen:

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/karstadt/horror-clown-aus-dem-sortiment-48480044.bild.html

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/karstadt-und-kaufhof-warenhaeuser-verkaufen-keine-horror-clownsmasken-mehr/14748756.html

  108. #128 lorbas (28. Okt 2016 00:15)

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    Albert Einstein

    Einstein war ein Meister der leisen Satire.
    Wir sollten ihn nicht auf einzelne Zitate reduzieren.
    Das wäre seines Geistes nicht angemessen.
    Man sollte seine Werke gelesen haben, um zu begreifen, was er mit diversen Sprüchen losgelassen hat !
    Ein genialer Mensch; heute würde er Afd wählen.
    Und wäre Mitglied.
    In gehobener Position.
    Zurecht.

  109. #136 Viper (28. Okt 2016 00:34)

    #132 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:30)

    #130 Viper (28. Okt 2016 00:25)

    OT
    Schon Geburtstag gehabt?

    ————————————————
    Ja, vorgestern,

    Dann noch nachträglich alles gute.

    🙂

  110. #147 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 00:53)

    #128 lorbas (28. Okt 2016 00:15)

    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

    Albert Einstein

    Einstein war ein Meister der leisen Satire.
    Wir sollten ihn nicht auf einzelne Zitate reduzieren.
    Das wäre seines Geistes nicht angemessen.
    Man sollte seine Werke gelesen haben, um zu begreifen, was er mit diversen Sprüchen losgelassen hat !
    Ein genialer Mensch; heute würde er AfD wählen.
    Und wäre Mitglied.
    In gehobener Position.
    Zurecht.

    Schreib doch mal etwas darüber und bring es auf PI.

  111. 135 lfroggi (28. Okt 2016 00:33)
    Wer interesse hat ob es einen Krieg geben könnte USA Nato -Russland -China , sollte diesen Bericht mal genau durchlesen !
    —–
    Wenn USA könnten wie sie wollten, dann hätten sie mit Russland schon lange einen Krieg angefangen! Sollten sie das tun, dann käme Russland ganz sicher China oder auch noch der Iran zur Hilfe, eventuell sogar noch Assads Armee. USA sind ganz allein!

  112. #147 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:51)

    Trotzdem bemerkenswert, wie alle über die angebliche Nichteinhaltung von Regeln durch AfD u. Co. klagten, aber keiner (außer Pfeiffer ganz am Rande) die 1000fachen sexuellen Übergriffe in Köln und deren Folgenlosigkeit ausließen.

  113. Wenn der eigene Name zum Programm wird:

    Bischöf Dröge

    Widerspruch gegen AfD ist Christenpflicht

    Berlin (idea) – Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, hat seine scharfe Kritik an der Partei Alternative für Deutschland (AfD) bekräftigt. Nachhaltiger Widerspruch gegen die Thesen der Rechtspopulisten sei Christenpflicht, so Dröge auf der Herbstsynode der EKBO am 27. Oktober in Berlin. Man dürfe nicht zulassen, dass Hassbotschaften und menschenfeindliche Ideologien gesellschaftsfähig werden. Es sei „keineswegs eine unbedenkliche Entwicklung, wenn Funktionäre einer Partei, die unser demokratisches System verachtet, auf demokratischem Wege in verantwortliche Positionen kommen“. Christen seien aufgefordert, die Freiheit der Gesellschaft um des Evangeliums willen zu verteidigen. Zwar könne man rechtlich nicht verhindern, dass AfD-Mitglieder und -Sympathisanten in der Kirche aktiv sind, sofern diese sich nicht menschenverachtend äußerten. Die Kirche habe jedoch die moralische Pflicht, „sehr deutlich zu sagen, dass wir die Unterstützung einer Partei, die die Grundwerte unserer Gesellschaft aushöhlt, nicht gutheißen können“. Ausgrenzende Positionen, wie sie von Rechtspopulisten vertreten würden, hätten nichts mit der Botschaft Jesu zu tun.

    http://www.idea.de/politik/detail/bischof-droege-widerspruch-gegen-afd-ist-christenpflicht-98703.html

  114. #139 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:43)

    (Sonne im Trigon zu meinem Asc.
    ————————————————
    Was heißt das auf deutsch?
    ———————————————

    #149 lorbas (28. Okt 2016 00:55)

    Vielen Dank!

  115. #153 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:00)

    Na, dann, nachträglich:

    Glückwunsch – oder – Beileid –

    kommt aufs Alter an ;-))

    ————————————————-
    Ich brauche langsam einen Altersfalter. 🙂

  116. #141 vitrine (28. Okt 2016 00:45)

    Wenn die Türken gegen Araber und Afrikaner mobil machen, dann wird es gewaltig rumsen, da letztere noch ein Zacken schärfer sind was Gewalt angeht.

    Genau deshalb weiß ich nicht, ob ich glücklich oder traurig sein soll über die Meldung.

    Denn, wenn die ihren Krieg ausführen werden, müssen unzählige unschuldige Deutsche drunter leiden und sterben.

    Die wenigen, die wehrhaft sind, können vielleicht, aber auch nur vielleicht, ihre Stellung behaupten. Und die anderen ?

    Die Kriegführenden werden jedenfalls gern, quasi als Nebenprodukt, Deutsche Opfer mitnehmen.

    Das wird nicht lustig.

  117. #155 Viper (28. Okt 2016 01:02)

    #139 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:43)

    (Sonne im Trigon zu meinem Asc.)
    ————————————————
    Was heißt das auf deutsch?
    ———————————————

    Horoskop-hokus-pokus

    #149 lorbas (28. Okt 2016 00:55)

    Vielen Dank!

    Gerne und selbstverständlich Gesundheit !

  118. Im Schwitzkasten von Pegida

    Politiker attackieren die Verwaltung, weil sie dem Bündnis den „roten Teppich“ ausrolle.

    Besucherschwund in der Semperoper, Tänzer, die sich nicht mehr zu Proben trauen und Politiker, die auf die Barrikaden gehen. Dresden befindet sich im Schwitzkasten von Pegida und die Versammlungsbehörde sieht sich außerstande, die Aufmärsche einzudämmen.

    Nun platzte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) der Kragen. Auf die Aussage der Stadt, Gerichtsentscheidungen in anderen Städten, die Pegida beschränken, seien auf Dresden nicht übertragbar, reagierte Stange bei Facebook. „Die Versammlungsbehörde kann nur etwas dagegen unternehmen, wenn die Händler nachweisen, dass sie Umsatzeinbrüche haben. Es liegt angeblich kein Vorgang dort vor. Aha!“ Der Stadt sei offenbar entgangen, dass die Touristen- und Besucherzahlen zurückgegangen sind. Bei der Semperoper gibt es konkrete Auswirkungen: Die Besucherzahlen sind in der Saison 2015/2016 im Vergleich zu der vor Pegida, also 2013/2014, um mehr als 27 000 zurückgegangen. „Die Oper hat vor allem montags massive Probleme mit Besuchern. Die Tänzer hatten sich fast geweigert, montags durch die Pegida-Demonstranten zur Probe zu kommen. Auch Besucher fühlen sich belästigt“, so Stanges Sprecher Andreas Friedrich.

    Stange fordert Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) auf, endlich zu handeln. Unterstützung erhält sie von Grünen-Fraktionschef Thomas Löser. Es gehe darum, welche Bühne man Pegida gibt oder nimmt. „Ich habe Zweifel, dass es hier nicht auch gehen würde, Pegida an den Stadtrand zu stellen, wie in anderen Städten.“ Hier werde immer nur erklärt, was nicht geht. „Stattdessen sollte alles getan werden, was rechtlich möglich ist, um Pegida die Bühne zu nehmen.“ Grüne und SPD wollen einen Ausschuss, der das Vorgehen untersucht.

    „Dresden muss endlich Haltung zeigen“, fordert SPD-Chef Richard Kaniewski. Die Versammlungsbehörde messe offenbar mit zweierlei Maß. Pegida und Co. bekomme die besten Plätze und optimale Veranstaltungsbedingungen, der Gegenprotest werde behindert. Die Versammlungsbehörde rolle Pegida regelmäßig den „roten Teppich“ aus, meint Linke-Fraktionschef André Schollbach. „Das ist unerträglich. Das Recht der Versammlungsfreiheit ist kein Recht auf Narrenfreiheit.“ Auch CDU-Fraktionschef Jan Donhauser bekräftigt: „Pegida schadet der Stadt.“ Aber Politiker sollten sich nicht ins „rechtsstaatliche Handeln“ einmischen. Sie sollten zeigen, dass sie mit dem Treiben von Pegida nicht einverstanden sind und die Probleme der Bürger lösen. „Man kann sehr wohl bei der Gestaltung des Versammlungsgeschehens streng nach Recht und Gesetz verfahren, ohne dabei das Wohl der Stadt aus dem Auge zu verlieren“, so SPD-Fraktionschef Christian Avenarius. „Mit einer rein bürokratischen Herangehensweise kriegt man das allerdings nicht hin.“ Die Versammlungsbehörde habe immer noch nicht die Zeichen der Zeit erkannt.

    Zum OB-Angriff von Stange wollte sich die Stadt nicht näher äußern. Allerdings habe Hilbert sich zum Bürgerfest klar gegen Pegida positioniert. Die Versammlungsbehörde sei im ständigen Kontakt zur Semperoper, Bedenken werden geprüft. Ein Vergleich mit anderen Städten sei nicht zulässig. „Jede versammlungsrechtliche Entscheidung ist eine Einzelfallentscheidung“, so Rathaussprecher Kai Schulz. „Grundsätzlich bleibt die Frage, ob es sinnvoll ist seitens der Ministerin auf diesem Weg mit der Stadt zu kommunizieren. Besser wäre es, wenn sie sich an uns wendet.“

    http://www.sz-online.de/nachrichten/im-schwitzkasten-von-pegida-3527874.html

  119. 154 lorbas (28. Okt 2016 01:01)
    Wenn der eigene Name zum Programm wird:
    Bischöf Dröge
    Widerspruch gegen AfD ist Christenpflicht
    Berlin (idea) – Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, hat seine scharfe Kritik an der Partei Alternative für Deutschland (AfD) bekräftigt.
    ——-
    Seine Schäfchen sind sogar zu faul aus der Kirche auszutreten! Sie werden den Teufel tun auf die Straße zu gehen gegen die AFD. Ins Geheim wünschen bestimmt so manche von denen die AFD möge gewinnen!

    Sogar mancher Pfarrer denkt bestimmt auch: Der Bischof kann mich mal gern haben! Nicht jeder Pfarrer ist begeistert von den Wilden, die um seine Kirche streunen, sprayen, Opferstöcke plündern, Kirchen verwüsten und Statuen zerschlagen, dazu seine Gemeindemitglieder bedrohen und in Angst und Schrecken versetzen!

  120. #159 VivaEspaña (28. Okt 2016 01:08)

    #152 johann (28. Okt 2016 01:00)

    Finde den Fehler:

    Die erste Oberbürgermeisterin Kölns ist seit einem Jahr im Amt. Einen Tag vor ihrer Wahl am 18. Oktober war sie bei einem Attentat schwer verletzt worden. Der Täter hatte den Messerangriff auf die ehemalige Sozialdezernentin der Stadt mit ihrem Einsatz für Flüchtlinge begründet. Im Juli 2016 wurde der Angreifer wegen versuchten Mordes zu 14 Jahren Haft verurteilt. An ihn richtete Reker später die Botschaft: „Ich wünsche dem Attentäter, dass er zu der Einsicht kommt, dass Hass und Gewalt keine Lösung sind.“

    Und Vergewaltiger lässt man auf „Bewährung“ laufen, auch Kopftottreter mit Friedensreligionshintergrund bekommen 2 bis 4 Jahre wenn einer tot zurück bleibt.

  121. #150 lorbas (28. Okt 2016 00:56)

    Albert Einstein

    Schreib doch mal etwas darüber und bring es auf PI.

    Nein, dazu bin ich wohl zu dumm und ungebildet.

    Nur weil ich Einstein gelesen habe ?

    Das reicht nicht für PI.

    Ich habe schon ein paar mal Dinge geschrieben und an PI gesendet. Kam aber nie `ne Antwort.

    Bin halt nur ein dummer Kommentator, zum Verfassen zu ungebildet oder so. Muß man mit leben, wie die meisten anderen auch.

  122. #126 VivaEspaña (28. Okt 2016 00:15)

    Grüße zurück!

    Hier auch eine schöne Gruselclownmaske:

    https://www.amazon.de/Prominentenmaske-hochwertigem-Glanzkarton-Augenlöchern-Gummiband/dp/B0071NUW48/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1477609734&sr=8-2&keywords=angela+merkel+maske

    Schön auch die Kundenbewertung:

    Seit ich diese Maske regelmäßig trage kommen ständig junge Männer mit schwarzen Haaren zu mir und wollen Selfies machen. Ich tue ihnen meistens den Gefallen. Als ich aber neulich in Dresden war, um meine Tante zu besuchen hätte ich fast Kloppe von einem aufgebrachten Mop bekommen. Ich konnte mich gerade noch in einen Döner-Laden retten.

    Auf der Arbeit läuft es mit der Maske ganz gut. Wenn es irgendwo Probleme gibt sage ich einfach „Wir schaffen das!“ und dann mache ich mich aus dem Staub. Sollen die doch zusehen wie sie den S******* hinbekommen. Wenn ich aber dann doch mal meine Meinung durchsetzen möchte bezeichne ich sie einfach als „Alternativlos“, da kann dann wirklich keiner mehr was gegen sagen.

    Und wenn ich etwas mal gar nicht kapiere, dann ist das eben „NEuland“ für uns alle, schon bin ich aus dem Schneider .Es lebt sich gar nicht so schlecht mit dieser Maske, gar nicht so schlecht…

  123. #164 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:14)

    #150 lorbas (28. Okt 2016 00:56)

    Albert Einstein

    Schreib doch mal etwas darüber und bring es auf PI.

    Ich habe schon ein paar mal Dinge geschrieben und an PI gesendet. Kam aber nie `ne Antwort.

    Bin halt nur ein dummer Kommentator, zum Verfassen zu ungebildet oder so. Muß man mit leben, wie die meisten anderen auch.

    Bullshit !!!

    Ich habe einen guten Draht in die Moderation.

    😉

  124. #163 VivaEspaña (28. Okt 2016 01:14)

    #158 lorbas (28. Okt 2016 01:06)
    #155 Viper (28. Okt 2016 01:02)

    Was heißt das auf deutsch?

    Gute Verträglichkeit/Kompatibilität.
    Sonne/Sonne übrigens auch im Trigon mit Viper.
    nochmal sehr kompatibel.

    Kein Hokuspokus, frag 5to12 und den studierten
    Mathematiker Gunter Sachs:
    https://www.welt.de/vermischtes/article12043555/Gunter-Sachs-erklaert-den-Einfluss-der-Sterne.html

    Das mit dem Hokus-Pokus war nicht ernst gemeint.

    Ich bin Steinbock, sie ist Skorpion und jetzt sag etwas dazu.

  125. #164 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:14)

    #150 lorbas (28. Okt 2016 00:56)

    Albert Einstein

    Schreib doch mal etwas darüber und bring es auf PI.

    Ich habe schon ein paar mal Dinge geschrieben und an PI gesendet. Kam aber nie `ne Antwort.

    Bin halt nur ein dummer Kommentator, zum Verfassen zu ungebildet oder so. Muß man mit leben, wie die meisten anderen auch.

    Bullshit !!!

    Ich habe einen guten Draht in die Modera*tion.

    😉

  126. #156 Viper (28. Okt 2016 01:04)

    Ich brauche langsam einen Altersfalter. 🙂

    Ach komm, ey, Falter gibts ja kaum noch.
    Die mit den Zitronen sind fast ausgestorben und die mit den Würfeln…ach lassen wir das.

    Du brauchst einen Teiler.
    Okay, das geht jetzt schon weit weg von der Mengenlehre, mehr in Richtung Bruchrechnung.

    Ist nicht so bunt und heute nicht mehr so angesagt. Aber nehmen wir mal die 2 oder die 3, kommt halt aufs Alter an.

  127. Geht noch kürzer, „Tichy“-Leser M. Sander schreibt:

    Carolin Emcke ist eine typische Vertreterin der ,postmodernen Kulturrelativisten‘, wie Bassam Tibi das neulich im ,Cicero‘ nannte. Eine unerschütterliche Ideologin, die im Namen von Willkommenskultur, Diversität und sexueller Vielfalt unterwegs ist und die in der für dieses Milieu typischen selbstgerechten Art allen Mitbürgern, die ihre Auffassung nicht teilen, Hass unterstellt und diese damit aus dem demokratischen Diskurs ausschließt. Denn eine Meinung jenseits der moralischen Selbstgerechtigkeit einer Carolin Emcke kann selbstverständlich keine Gültigkeit haben. Insofern ist sie eine ,würdige‘ Kandidatin für den Friede-, Freude-, Eierkuchenpreis des deutschen Buchhandels, denn mit diesem Preis feiert die herrschende grüne Klassse sich ja gerne selbst.“

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/carolin-emcke-und-die-schwaeche-der-liberalkonservativen/

    Die Gaucksche Hell/Dunkel-Einteilung sollte man höchstens ironisieren, mehr nicht. Auf keinen Fall reklamieren, dass man selbst nicht Dunkel-, sondern Helldeutschland ist.

  128. #166 lorbas (28. Okt 2016 01:21)

    Ich bin Steinbock, sie ist Skorpion und jetzt sag etwas dazu.*

    Das ist aber OT, da komme ich wieder unter MOD…

    *)Sonne/Sonne im Sextil, auch gut verträglich.

    Ich möchte nur etwas dazu sagen, ein Horoskop ist genauso individuell und einmalig wie ein genetischer Fingerabdruck (DNA). Man muß das ganze Horoskop sehen, nur nach dem Sonnenstand allein kann man nur wenig sagen.

    Á propos DNA: Peggy/NSU
    HAHAHA.
    Ich sage nur Heilbronn.

    Und wer’s nicht glauben will, weil er es nicht weiß, dass es kein Hokus-Pokus ist:
    Was spielt bei einem guten Wein eine Rolle?
    Der Jahrgang und der Standort.
    Das ist nichts anderes als kleine Astrologie.

  129. #160 johann (28. Okt 2016 01:09)

    Die Tänzer hatten sich fast geweigert, montags durch die Pegida-Demonstranten zur Probe zu kommen. Auch Besucher fühlen sich belästigt“, so Stanges Sprecher Andreas Friedrich.

    Das ist ja mal ein witziger Versuch.
    Ich habe unzählige Pegidas in Dresden besucht, als ich noch in Deutschland war.

    Aber Tänzer, die sich fürchten, habe ich vor der Semperoper nie wahrgenommen, auch abgeschreckte Besucher nicht.

    Im Gegenteil, oft standen Semper-Oper-Besucher sehr interessiert an den Fenstern und lauschten den Reden.

    Angst vor Pegida Teilnehmern ? Die hatte selbst ein als Scheich getarntes U-Boot des ZDF nicht, allerdings damals noch am Skaterplatz.

    Wofor hätte der auch Angst haben sollen ? Vor Deutschen, die friedlich nur ihre Meinung zum Ausdruck bringen wollen ?

    Da haben sich die Linken-Grünen-Schwarzen-Roten mächtig verkalkuliert, wenn sie glauben, uns den aufrechten Deutschen Gewalt andichten zu wollen. Die Beweise dafür gibt hundertfach auf Video, vor allem die wirkliche Gewalt, die von der anderen Seite ausgeht.

    Kriegt in den Medien nur kein Schwein zu sehen, ist aber so.

  130. Nachtrag zu lorbas:
    Ich bin Steinbock, sie ist Skorpion und jetzt sag etwas dazu.*
    Das könnte ein Sextil sein, da ich die genauen Daten nicht weiß. Auf jeden Fall Sonnen in kompatiblen Zeichen.

    Sry MOD :-))

  131. #171 Viper (28. Okt 2016 01:26)
    #165 Paula (28. Okt 2016 01:15)
    Hier auch eine schöne Gruselclownmaske:

    https://www.amazon.de/Prominentenmaske-hochwertigem-Glanzkarton-Augenlöchern-Gummiband/dp/B0071NUW48/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1477609734&sr=8-2&keywords=angela+merkel+maske
    ————————————————
    Waaah! Hilfe! Das war’s mit schlafen.

    ——

    Wenn mir sowas als Gruselclown oder in echt über den Weg laufen würde, würde ich spontan und alternativlos einer Blitzradikalisierung anheim fallen.

  132. #170 Heta (28. Okt 2016 01:23)

    Die Gaucksche Hell/Dunkel-Einteilung sollte man höchstens ironisieren, mehr nicht. Auf keinen Fall reklamieren, dass man selbst nicht Dunkel-, sondern Helldeutschland ist.

    Sehr richtig !
    Aber das mach mal all denen begreiflich, die sich mit „dunkel“ auf den Schlips getreten fühlen.

    Auf diese unnötige Differenzierung springen vor allem einfach Gemüter an. Und von denen gibt es leider auch hier viel zu viel, wie überall.

  133. #174 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:34)

    Eins steht jedenfalls fest:
    Frauen sind in Dresden an Montagabenden und in Pegida-Umgebung sicherer als an jedem Tag und zu x-beliebigen Zeiten in der Kölner Innenstadt.

  134. #180 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:48)

    #171 Viper (28. Okt 2016 01:26)

    Waaah! Hilfe! Das war’s mit schlafen.

    Me too.
    Moin !

    Bei dir müsste es doch schon 8 oder 9 Uhr morgens sein?

    pi.marburgstadt@yahoo.de

    Meld dich bitte mal.

  135. #160 johann (28. Okt 2016 01:09)
    Im Schwitzkasten von Pegida<
    Ja, die Propagandamaschine läuft.

    Dummja Halali war heute(?) im moma, hat mit Dresdner Pegida-Leuten und dem Lichtausmach-Pfaffen gesprochen. Die gesamten Interviews will sie noch irgendwo veröffentlichen. Ich habe das nur im Halbschlaf mitgekriegt, versuche es wieder zu finden. Übel übel, der Pfaffe, aber das Pack TM sprach tollen Klartext.

  136. #173 VivaEspaña (28. Okt 2016 01:32)

    Was spielt bei einem guten Wein eine Rolle?
    Der Jahrgang und der Standort.
    Das ist nichts anderes als kleine Astrologie.

    Das ist berechenbare Physik, Geologie, Biologie und anderes.
    Sonnenstand, Sonnenstunden, Einfaltswinkel, Bodenqualität, Bewässerung (Regen oder künstlich) usw.

    Ein guter Wein ist im Voraus berechenbar, nach der Ernte erst recht (habe zehn Jahre in den Weinbergen Südhessens gelebt).

    Astrologie ist sinnfreies Hokuspokus (dazu mehr bei Einstein, siehe weiter oben).

    Nenne es ein Dativ-Howhg, oder wie immer Du willst. Ist aber so.

  137. #179 johann (28. Okt 2016 01:46)

    #174 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:34)

    Eins steht jedenfalls fest:
    Frauen sind in Dresden an Montagabenden und in Pegida-Umgebung sicherer als an jedem Tag und zu x-beliebigen Zeiten in der Kölner jeder x-beliebigen Innenstadt.

  138. Grüß Gott,
    also in Bayern ist ja das Brauchtum noch lebendig.
    Wenn ich bei schönem Wetter nach draußen durch ein Fenster meiner Wohnung blicke sehe ich immer öfter einen islamischen Trachten Umzug stattfinden…

    PS:Islamische Tracht besteht aus Kopftuch und grauem Woolworth Mantel.

  139. #183 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 01:56)
    Nenne es ein Dativ-Howhg, oder wie immer Du willst. Ist aber so.

    Ja, ist so: ein Dativ-Howhg

    Immer nur Behauptungen ohne Belege.
    Keine Quellen, keine links, keine Belege.

    Aber, Hut ab, so einen Tausendsassa und Hansdampfinallengassen hab ich noch nie getroffen.

  140. Alles Gold der Welt ergibt einen Würfel mit einer Kantenlänge von 18 Metern.
    (achtzehn Meter)
    Es klingt unglaublich, aber ich habe es überprüft und damit einige Wetten gewonnen, 200€ waren der Höchstgewinn dabei :).

  141. #188 VivaEspaña (28. Okt 2016 02:11)

    Immer nur Behauptungen ohne Belege.
    Keine Quellen, keine links, keine Belege.

    Soll ich noch eins drauflegen ?

    Die Quelle, Link und Beleg zu meinen Kommentaren bin ich in den meisten Fällen selbst.

    Ich verlinke keine ellenlangen Kommentare anderer Menschen. Was die gesagt oder geschrieben haben, mag richtig sein oder auch nicht.

    Was ich schreibe, entspringt in den meisten Fällen meinem eigenen Kopf, meinem Wissen, meiner Erfahrung.

    Und die wiederum setzt sich aus ganz vielen Faktoren zusammen.
    Ich habe nicht die Wahrheit gepachtet. Ich habe auch nicht immer recht. Ich lasse mich gern überzeugen.

    Aber mit irgendwelchen dummen Behauptungen, auch mit Belegen aus dem Internet von irgenbwem irgendwann mal gesagt, kann man mich nicht kriegen.

    Mit Fakten kannst Du mich immer überzeugen. Fakten müssen jedoch verifizierbar sein. Manchmal sind Fakten aus Erfahrung gepaart mit einer Grundbildung deutlich verifizierbarer als irgend ein Quatsch, den irgendwer mal irgendwo behauptet hat.

    An deutschen Unis hat man früher mal gelernt, sich Fakten selbst zu lehren. Das ist wohl vorbei.

    Und das Leben ist immer noch der beste Lehrmeister.
    Ich habe ein sehr ungewöhnliches, reichhaltiges Leben hinter mir. Ich kann es mir leisten, Dinge zu behaupten, von denen die meisten nicht einmal wissen, was sie bedeuten.

    Howhg !

    Jetzt erst recht.

  142. #190 AL de Baran (28. Okt 2016 02:19)

    Alles Gold der Welt ergibt einen Würfel mit einer Kantenlänge von 18 Metern.

    Ja, stimmt. Und dafür müssen wir auch gar keine Quellen oder so eingeben. Wer es nachprüfen will, kann das gern tun. Sind nur ein paar Klicks bei Google oder so.

    Ich weiß, daß Du mit dem Gold und den 18 Metern Kantenlänge recht hast. Da müssen wir nicht lange zitieren. Wer es nicht weiß und uns nicht glaubt, kann gerne im Internet nachsuchen, ist ganz einfach.

    Mit Quellen dafür müssen wir den thread nicht zumüllen.

    Aber um noch mal darauf zurück zu kommen: Würfel, 18 Meter…

    Wer soll den denn falten.

    Schade, Viper schläft wahrscheinlich schon. Hätte vielleicht eine Antwort darauf…

  143. Ihr guten Menschen holt sie zu hunderttausenden ins Land!Eure Henker,eure Frauenunterdrücker,eure Vergewaltiger,eure Schwulenhasser,und eure schärfsten Antisemiten!Denkt doch endlich mal darüber nach!

  144. #188 VivaEspaña (28. Okt 2016 02:11)

    So, der Hahn kräht sich `nen Wolf, die Sonne steigt auf; ich muß jetzt schlafen gehen.
    Ich hätte zu gern noch gelesen, daß Du mich ein arrogantes Arschloch nennst.

    Schade, kam jetzt nix mehr.

    Aber vielleicht habe ich ja Glück, wenn ich heute Mittag irgendwann wieder fit und online bin ;-))

  145. OT
    #191 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 02:25)

    Meine Güte, nää. Und sowas ist Fisch. Wenn das bei vk stimmt. Da müßte man mal die Neptun-Stellung näher ins Visier nehmen.

    🙂

  146. #191 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 02:42)

    #190 AL de Baran (28. Okt 2016 02:19)

    Alles Gold der Welt ergibt einen Würfel mit einer Kantenlänge von 18 Metern.
    ———————————————–
    Wer soll den denn falten.

    Schade, Viper schläft wahrscheinlich schon. Hätte vielleicht eine Antwort darauf…
    ———————————————–
    Nö, ich schlafe noch nicht. #Paula hat mich doch erschreckt.
    Na, der Goldfalter muß da ran. Ist doch logisch.

    http://de.wowhead.com/npc=63838/goldfalter

  147. #195 Viper (28. Okt 2016 02:54)

    Nö, ich schlafe noch nicht. #Paula hat mich doch erschreckt.
    Na, der Goldfalter muß da ran. Ist doch logisch.

    Der Goldfalter, aha.
    Da hätte ich auch drauf kommen können :-))

    P.S. es ist halb sieben bei uns. Ihr haltet mich vom Schlafen ab. Die Nacht ist rum. bäh.

  148. Flüchtlinge unter den Tätern

    Zwei Frauen von 17 Männern belästigt

    Ein Fall von sexueller Belästigung in Freiburg erinnert an die Kölner Silvesternacht: Zwei Frauen werden von 17 Männern umzingelt und begrapscht. Kurz darauf kann die Polizei drei Verdächtige festnehmen. Die Männer sind Asylbewerber
    In Freiburg im Breisgau hat es laut Bundespolizei einen sexuellen Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen gegeben. Darüber berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe und beziehen sich dabei auf Informationen der Polizei. Demnach belästigten die Männer, die dem äußeren Erscheinungsbild nach afrikanischer Herkunft seien, am Montagabend eine 21-jährige und eine 29-jährige Frau. Die Männer hätten sie „umringt und unsittlich am Bauch, an der Brust sowie im Genitalbereich berührt“, hieß es von Seiten der Behörde. Einige Männer aus der Gruppe hätten auch versucht, die Frauen zu küssen. Ein unbeteiligter Mann, der den Frauen helfen wollte, sei aus der Gruppe heraus körperlich angegriffen worden.. (…)

    Die Frauen konnten fliehen. Die Polizei fahndete umgehend nach den Männern und konnte schließlich drei Hauptverdächtige vorläufig festnehmen. Die Männer sind inzwischen wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen laufen weiter. Die Verdächtigen sind 17, 19 und 20 Jahre alt und stammen aus Gambia. Laut Polizei seien sie „polizeilich bekannt“ und von den Opfern „eindeutig als tatbeteiligte Personen identifiziert“ worden. Es handele sich um Asylbewerber, die zwischen November 2015 und Februar 2016 nach Deutschland eingereist seien. Zwei wurden abgelehnt, beim dritten Mann läuft das Asylverfahren noch. (….)

    http://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Frauen-von-17-Maennern-belaestigt-article18952421.html

  149. #199 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 03:05)

    Warum muß ich jetzt an Dieter Nuhr (is auch nich mehr, wasses mal war) denken?

  150. #197 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 02:59)

    P.S. es ist halb sieben bei uns. Ihr haltet mich vom Schlafen ab. Die Nacht ist rum. bäh.
    ————————————————
    Du hättest nach Panama ziehen sollen. Dort ist es jetzt erst 21.00 Uhr bei ähnlichem Klima(kleiner Scherz).

  151. „Dämpfe, die beim Kochen entstanden“:
    Asylbewerber alarmieren Feuerwehr

    Polizeipräsidium Freiburg
    POL-FR: Ühlingen-Birkendorf: Brandalarm in Asylunterkunft – Überreaktion der Bewohner
    27.10.2016 – 12:00

    Freiburg (ots) – Ühlingen-Birkendorf: Brandalarm in Asylunterkunft – Überreaktion der Bewohner

    Am Mittwochabend kam es in der Asylunterkunft in Ühlingen-Birkendorf zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz. Kurz vor 19.30 Uhr setzten Bewohner der Unterkunft einen Notruf ab, nachdem die Rauchmelder im Gebäude auslösten. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und überprüfte das Wohnheim. Hierbei stellte sich heraus, dass kein Brand vorlag. Vielmehr lösten die Rauchmelder wegen der Dämpfe aus, die beim Kochen entstanden waren. Da die Sache geklärt und keine Gefahr gegeben war, rückten Polizei und Feuerwehr wieder ab.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3467459

    Und diese Fachkräfte sollen die Lebensleistungsrenten der Deutschen finanzieren…….

  152. Auch in anderen „Branchen“ wird gelogen und sich gegenseitig auf die Schultern geklopft:

    Die Esa hat Fehler in der Fehlerkultur

    Ein Softwarefehler hat wohl den Marslander Schiaparelli zum Absturz gebracht. Doch die Verantwortlichen deuten das Scheitern einfach zum Erfolg um. Das zeigt ein viel tiefer liegendes Problem der Esa: einen Fehler in der Fehlerkultur.

    Die Mission sollte die Landung auf dem Mars proben und endete mit einem Absturz – trotzdem halten die Verantwortlichen das Manöver für überwiegend gelungen: Der Direktor der Esa-Programme, Rolf Densing, hat gestern erklärt, wie ein Softwarefehler den Marslander Schiaparelli zum Absturz brachte. Doch der Fehler liegt tiefer als nur in der Software: im System.

    Eine Landung, die als Krater auf dem Mars endet, ist zu null Prozent erfolgreich. Egal, wie klein die Ursache war: Schrott ist Schrott. Aber wenn der Chef einer Raumfahrtorganisation nicht mehr bereit ist, das Scheitern einer Testmission als klares Scheitern zu bezeichnen und stattdessen nach Ausflüchten sucht, ist das ein großes Problem.

    http://www.golem.de/news/exomars-wieder-einmal-erfolgreich-abgestuerzt-1610-124011.html

  153. Scherbe zu sein, in der sich der Glanz Gottes widerspiegelt,
    das ist die einzige Ganzheit die uns erreichbar ist.

  154. Köln: Dunkelhäutige Vergewaltigungsfachkraft festgenommen

    http://www.rundschau-online.de/region/koeln/vergewaltigung-am-hansaring-koelner-polizei-nimmt-tatverdaechtigen-fest-24989600

    POL-K: 161027-5-K Frau festgehalten und vergewaltigt – Tatverdächtiger festgenommen

    Beamte des Kriminalkommissariats 12 haben in Zusammenarbeit mit dem LKA NRW einen Tatverdächtigen (21) identifiziert und festgenommen.

    Der 21-Jährige ist dringend verdächtig, gemeinsam mit einem bislang unbekannten Mittäter in der Nacht zum 3. September (Samstag) eine Frau (25) in der Kölner Innenstadt am Hansaring vergewaltigt und anschließend beraubt zu haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3467854

    – Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag (3. September) in der Kölner Innenstadt eine Frau (25) vergewaltigt.
    Der erste Täter ist

    – 20 bis 30 Jahre alt – zirka 180 cm groß. dunklerer Hauttyp,
    Südländer oder Nordafrikaner – dunkle, wellige Haare, streng nach
    hinten zum Zopf gebunden

    Sein Mittäter wird als dunkelhäutig und ebenfalls ungefähr 180 cm groß beschrieben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3421440

  155. natürlich nicht v on mir, author weiß ich gerade nicht. aber macht euch nicht verrückt kinners.

  156. „Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen.“
    Peter Altenberg

  157. Komisch: wer zu den Dunklen gehört kann sich selbst als hell und die Anderen als dunkel bezeichnen. Aber wer hell ist, darf das nicht sagen. Das ist die Asymmetrie von Gut und Böse und der Grund warum das Böse so leicht lügen und primitives Gewäsch von sich geben kann.
    Wenn die Menschen in Deutschland mehr als nur einen formalen Intelligenzquotienten hätten wüßten sie allein deshalb wer zu den Dunklen gehört. Stattdessen werden sie den Hübner nun skeptisch rein formal eher als dunkel einordnen.

  158. #109 Das_Sanfte_Lamm (27. Okt 2016 23:43)
    #102 Kulturbeerdigungsinstitut (27. Okt 2016 23:32)
    Deutsche Schulkinder werden gezwungen, aus dem Koran zu zitieren, genauer: das muslimische Glaubensbekenntnis. [….]

    Das Anbiedern an die Mohammedaner geht ja noch weiter.
    Ich schätze , in ein paar Jahren ziehen Rollkommandos durch die Städte und zwingen Europäer zum Mohammedanertum zu konvertieren, oder die kommunalen Verwaltungen werden das unter Androhung wirtschaftlicher Nachteile bei den Anwohnern durchsetzen.
    ———————-
    Das wird genauso durchgesetzt wie die Demokratieabgabe für ARD, ZDF und Deutschlandradio

  159. PI bitte den Fall übernehmen

    Arabischer Diplomat vergewaltigt und unterdrückt in Deutschland (Maria) wahrscheinlich eine christliche Angestellte in der Botschaft.

    Nach etlichen Vergewaltigungen wurde Maria Schwanger und erstattete Anzeige – der Botschafter sei untergetaucht.

    Näheres zu dem Fall über den schmutzigen Araber Botschafter in Deutschland sind der gestrigen Kontraste Sendung zu entnehmen, die man noch in der ARD Mediathek finden müsste.

    Das Botschaftsgebäude soll in Köln sein.

    Möglicherweise könnte man ja eine solidarische Aktion für diese vom Islam in Köln geschändete Maria starten, denn einen Bischof Wölki interessieren von Moslems ermordete und geschändete bzw. aus Booten geworfenen Christen ja nicht, der predigt ja lieber in so einer dreckigen Nussschale die er sich in den ehrwürdigen Dom holt.

  160. Wir sind das, weil wir aus Dunke0ldeutschland aus einer Diktatur kommen. Wir wissen, wie sich das anfühlt und wie es sich darin lebt und verdammt noch mal, werte Helldeutsche, wir sind schon wieder auf dem Weg direkt rein in eine solche!

  161. #215 DDuesenberg (28. Okt 2016 06:00)

    News aus der Facharbeiterstadt Freiburg – 17 Männer begrüschen zwei Frauen

    http://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Frauen-von-17-Maennern-belaestigt-article18952421.html

    Es hat sich nichts geändert seit letztem Sylvester.

    Das widerliche Gesocks, dass von Merkel in die letzten Winkel unserer heimat gespült wurde, setzt das sexuell-kriminelle Treiben immer weiter fort.

    Geschichten über angebliche Horror-Clowns oder Halloween für Dumme, sollen uns von der Terrorgefahr, Bedrohung durch islmisch-negride Triebtäter, oder potentiellen Burkakostümierten Selbstmordbombern ablenken.

    Die Burka ist eine größere Gefahr als eine Clownmaske.

  162. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Sexterror durch sogenannte Araber- und Negerflüchtlingen ist kaum noch unter Kontrolle zu bringen.

    Auch für das kommende Sylvester rechnet man in NRW bereits mit Moslem-/Neger Taharrushs.

    Alleine in Köln soll das Gebiet um den Kölner Dom mit mehr als 1000 Polizisten bewacht werden.

    http://www.n-tv.de/politik/Koeln-sichert-Silvester-mit-1000-Polizisten-article18804346.html

    Da stellt sich doch sofort die Frage:

    Ist Köln schon jetzt in Geiselhaft sexuell-perverser Moslems, die es auf sexuelle Handlungen an deutschen Frauen und Diebstähle an Deutschen abgesehen haben?

    In nahezu jeder deutschen Großstadt kann man sich ansehen was die nutzlose, unfähige Angela Merkel mit unserer Deutschen Heimat angerichtet hat.

    Offenes umherlungern von Negern und Moslems an jeder Ecke, Drogendealerei, Diebstähle und Gewalttaten sind zum totalen Alltagshorror geworden. Die Horror-Clowns und andere hirnlose Geschichten sollen uns von dieser Schreckensrealität, die die Horror-Unke aus der Uckermark in Deutschland geschaffen hat ablenken.

  163. Ich weigere mich, sowohl „Dunkel-“ als auch „Helldeutschland“ zugerechnet zu werden. Eine zutiefst faschistoide Vokabel, die auch nur ein Gauck ausdünsten kann!

  164. #146 Haremhab (28. Okt 2016 00:50)

    CDU nahm womöglich weitere illegale Spenden an

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rheinland-pfalz-cdu-nahm-womoeglich-weitere-illegale-spenden-an-a-1118603.html

    Die CDU ist eine Ansammlung Politkrimineller!

    Der CDU Gesundheitsminister Gröhe, hat gerade Gelder aus dem Gesundheitsfonds entnommen, um damit das Krankenkassenkärtchen für alle illegalem Merkelasylanten zu finanzieren, obwohl dass Asylrecht eine ausreichende krankenkassenversorgung vorsieht.

    Es sei darauf hingewiesen, dass der Gesundheitsfonds, mühevoll, alleine durch die Beiträge deutscher Arbeitnehmer aufgebaut wurde –nur durch Arbeitnehmerbeiträge, keine Beamten und keine Unternehmer–

    Gröhe hat gerade Milliarden aus diesem Fonds heraus genommen, damit sich Merkels Fickilanten u.a. die Zähne machen lassen können.

    Es soll damit weiterhin verschleiert werden, dass Mehrkosten für die Asylanten entstehen, denn jetzt und im Wahljahr 2017 kann ja erst mal das Geld aus dem Gesundheitsfonds, welches eigentlich den deutschen Arbeitnehmern gehört für die Schmarotzer die Merkel uns ins Land geholt hat verbraten werden.

    Die CDU ist die treibende Kraft hinter all dem Unrecht was an der deutschen Bevölkerung und unserer Heimat verübt wird.

    Deshalb weg mit dieser Lumpenpartei!

  165. Dazu PASST auch dieser Film das wir nicht die Dunkel-Deutschen sind für die wir alle gehalten werden,deshalb sollte jeder DEUTSCHE IHN UNBEDINGT GESEHEN HABEN damit auch mal die andere Seite der Medaille auf gezeigt wird!!!
    Damit man mal sieht was die so genannten BEFREIER UNS DEM DEUTSCHEN VOLK NACH BEENDIGUNG DES KRIEGES AN GETAN HABEN ( ODER WAREN DIE BESCHRIEBEN DINGE DIE UNS,UND UNSEREN SOLDATEN AN GETAN WURDEN KEINE GRÄUELTATEN ) ?!
    Mehr ist dem nichts hinzu zu fügen !!!
    Deutsche WACHT ENDLICH AUF NEHMT DIE WAHRHEIT IN DIE HAND – und werft sie den Deutschland-Hassern vor die Füße!!!!
    Liebes Pi Team HABT DEN MUT DAZU, VERÖFFENTLICHT DEN LINK BITTE UND KLÄRT DAS DEUTSCHE VOLK WEITERHIN SO GUT AUF WIE BISHER , ihr macht das sehr,sehr gut!!!

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/05/25/hellstorm-jeder-deutsche-muss-diesen-film-gesehen-haben/

    Lesen sie auch bitte den Kommentar von rositha13 was sie dazu meinte !!!!
    Und natürlich auch den Link Verweis –

    https://marbec14.wordpress.com/2015/05/26/personliche-betroffenheit-uber-den-film-hellstorm/

  166. #80 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Okt 2016 23:02)

    Dann halt hier endlich mal deine dumme F. und verzieh Dich auf ein Auswandererportal oder auf ein Indienportal. Deine Argumente hier spielen nur Merkel und Co in die Hände, und sind Brandbeschleuniger für den Niedergang dieses Landes. Genau das wollen die doch. Du bist keinen Deut besser als Gutmenschen, A-Faschisten.

    PI möchte etwas an den Zuständen ändern und lässt hier Leuten ungestört kommentieren, die sagen dass eh alles hoffnungslos sei.

  167. #226 Ratanero (28. Okt 2016 07:21)
    Warum benennt man die Nationalität des offenbar schon polizeibekannten Täters nicht?

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“

  168. Kein Polizeibericht, Stellungnahme erst auf Nachfrage der Presse. WARUM?

    Passanten verhindern Vergewaltigung in Rostock
    vom 27. Oktober 2016

    25-Jähriger fällt auf offener Straße über Studentin her. Couragierte Passanten greifen ein
    Wie die Polizei erst heute bekannt gegeben hat, haben Passanten am vergangenen Freitag am Thomas-Müntzer-Platz einen Vergewaltiger überwältigt, der auf offener Straße über sein Opfer hergefallen war. Als die Helfer sich am frühen Nachmittag der Szene näherten, hatte der 25-Jährige die junge Frau bereits auf dem Gehweg zu Boden gezerrt und ihr Hose sowie Unterhose vom Körper gerissen. Die 21-Jährige versuchte sich zu wehren, schrie laut um Hilfe. Dadurch wurden die anderen Passanten auf sie aufmerksam. Sie rissen den Angreifer von seinem Opfer und hielten ihn fest. Anschließend alarmierten sie die Polizei und übergaben ihr den Vergewaltiger. Die Beamten nahmen den Verdächtigen daraufhin vorläufig in Gewahrsam….
    http://www.svz.de/lokales/rostock/passanten-verhindern-vergewaltigung-in-rostock-id15198711.html

  169. #227 Union Jack (28. Okt 2016 07:28)

    #226 Ratanero (28. Okt 2016 07:21)
    Warum benennt man die Nationalität des offenbar schon polizeibekannten Täters nicht?
    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“

    Insbesondere dann, wenn die „Polizeibekanntschaft“ mit der Kölner Silvesternacht in Zusammenhang stünde.

  170. Kann mit dem Wort „Zivilgesellschaft“ nichts anfangen. Besserer Titel wäre gewesen: „Feldgottesdienst der Priesterkaste“.

  171. “ Diesem Versuch der Ausgrenzung muss künftig viel offensiver entgegen getreten werden. Wir kämpfen im Einklang mit dem Grundgesetz für die beste Sache, nämlich die gute Zukunft unseres Landes.“
    Exakt auf den Punkt gebracht.
    Wir sind Helldeutschland im Gegensatz zur grün-linken Meinungsdiktatur.

  172. @#214 Zweiflerin (28. Okt 2016 05:29):

    Wir sind das, weil wir aus Dunke0ldeutschland aus einer Diktatur kommen. Wir wissen, wie sich das anfühlt und wie es sich darin lebt und verdammt noch mal, werte Helldeutsche, wir sind schon wieder auf dem Weg direkt rein in eine solche!

    Wir sind nicht auf dem Weg. Wir sind drin und waren das von Anfang an. Es war nur besser getarnt als in der DDR – deshalb wurde die der Ostblock (einschließlich DDR natürlich) „renoviert“.

    Es ist wie in der Geschichte vom Onkel mit den Bonbons, vor der wir unsere Kinder warnen.

  173. Merkels Gäste machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen:

    Drei Haupttatverdächtige wieder frei: Sexueller Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen in Freiburg

    In Freiburg im Breisgau hat es laut Bundespolizei einen sexuellen Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen gegeben. Drei Hauptverdächtige wurden zunächst festgenommen – sind jetzt aber wieder auf freiem Fuß.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/drei-haupttatverdaechtige-wieder-frei-sexueller-uebergriff-von-17-maennern-auf-zwei-frauen-in-freiburg_id_6128471.html

    🙂

  174. #232 Wolfenstein (28. Okt 2016 08:17)

    Sexueller Übergriff von 17 Männern auf zwei Frauen

    Haupttatverdächtige sind jetzt aber wieder auf freiem Fuß.

    ja was denn sonst? Abschieben kann man sie nicht, in der JVA verursacht das höhere Kosten.

    Einem Deutschen hingegen kann man alles nehmen, da regt sich kein Gutmensch auf.

    Wer allerdings glaubt, das unsere Politiker nicht kapieren, der liegt falsch. Auch BK Rautenmerkel weiß genau, was sie tut.

    Das bedeutet aber nicht, das alles verloren ist.

  175. FREIBURG
    Flüchtlinge unter den Tätern
    Zwei Frauen von 17 !!! AFRIKANERN eingekesselt und belästigt -TAHARRUSH – ALLE WIEDER AUF FREIEM FUß BEI ZWEI VON IHNEN WURDE ASYLANTRAG ABGELEHNT

    Ein Fall von sexueller Belästigung in Freiburg erinnert an die Kölner Silvesternacht: Zwei Frauen werden von 17 Männern umzingelt und begrapscht. Kurz darauf kann die Polizei drei Verdächtige festnehmen. Die Männer sind Asylbewerber.

    http://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Frauen-von-17-Maennern-belaestigt-article18952421.html

  176. #225 Union Jack (28. Okt 2016 07:21)

    Diese Bayern-Umfrage ist der Witz in Alditüten. Ein dummverstrahlter Afterwissenschaftler der Münchner Uni, Christian Ganser, wurde von der knalllinken SPD-Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) beauftragt, etwas für Sozialklempner ganz schröckliches herauszufinden, nämlich daß Leute den Islam ablehnen. Und er tat es. Mit genau drei – DREI – Fragen, die, wie in den Afterwissenschaften üblich, auf einer Skala von 1 bis 10 von „Stimme zu“ bis „Stimme nicht zu“ gewertet werden durften.

    – „Die moslemische Kultur passt gut nach Deutschland“

    – „Die Sitten und Bräuche des Islam sind mir nicht geheuer“

    – „Es gibt zu viele Moslems in Deutschland“.

    Die „Studie“ ist fürs WC.

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article159000300/Jeder-zweite-Bayer-mit-ablehnender-Haltung-gegenueber-Moslems.html

  177. Die Kerle sind schon „polizeilich bekannt“ das reicht ja nicht, um sie einzusperren. Da muss erst etwas viel Schlimmeres passieren, so ein einfacher Missbrauch auf der Straße was ist das schon? Solange kein Blut fließt wird das gar nicht erst wahrgenommen! Mädchen sollen sich nicht so anstellen wegen eines Negerkusses! Sollen lieber zum Aids Test oder TBC Test gehen, anstatt die Polizei aufzuhalten, die haben „Wichtigeres“ zu tun, wie zum Beispiel sich um Bombenalarm zu kümmern usw.!

  178. #154 lorbas (28. Okt 2016 01:01)

    Wenn der eigene Name zum Programm wird:

    Bischöf Dröge

    Widerspruch gegen AfD ist Christenpflicht

    Berlin (idea) – Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, hat seine scharfe Kritik an der Partei Alternative für Deutschland (AfD) bekräftigt. Nachhaltiger Widerspruch gegen die Thesen der Rechtspopulisten sei Christenpflicht, so Dröge auf der Herbstsynode der EKBO am 27. Oktober in Berlin. Man dürfe nicht zulassen, dass Hassbotschaften und menschenfeindliche Ideologien gesellschaftsfähig werden. Es sei „keineswegs eine unbedenkliche Entwicklung, wenn Funktionäre einer Partei, die unser demokratisches System verachtet, auf demokratischem Wege in verantwortliche Positionen kommen“. Christen seien aufgefordert, die Freiheit der Gesellschaft um des Evangeliums willen zu verteidigen. Zwar könne man rechtlich nicht verhindern, dass AfD-Mitglieder und -Sympathisanten in der Kirche aktiv sind, sofern diese sich nicht menschenverachtend äußerten. Die Kirche habe jedoch die moralische Pflicht, „sehr deutlich zu sagen, dass wir die Unterstützung einer Partei, die die Grundwerte unserer Gesellschaft aushöhlt, nicht gutheißen können“. Ausgrenzende Positionen, wie sie von Rechtspopulisten vertreten würden, hätten nichts mit der Botschaft Jesu zu tun.

    http://www.idea.de/politik/detail/bischof-droege-widerspruch-gegen-afd-ist-christenpflicht-98703.html

    Mich würde einfach nur interessieren, ob so ein Idiot den Mist selber glaubt, den er da erzählt, oder ob das einfach politische Agitation ist, um Medien-Wirksamkeit zu erzielen.

    An den Aussagen dieses Mannes stimmt ja rein gar nichts. Wenn man sich nur ein bisschen mit Entstehung und Wesen der AfD befasst, weiß man sofort, daß dieser Nasebohrer blanken ideologischen Müll erzählt.

    Die AfD ist die bürgerlichste Partei in der Geschichte der gesamten Bundesrepublik. Leute wie dieser DRÖGE, vermutlich fettgefressene, selbstgefällige Bischof gehören als Ein-Euro-Jobber beim Laubentfernen eingesetzt.

  179. #234 Freya- (28. Okt 2016 08:32)

    Das grabschende, einkesselnde Rudel in Freiburg wahren kohlpechschwarze Neger aus Gambia.

    Gambia hat rund 1,7 Millionen Einwohner

    So oft, wie hier in Polizeiberichten widerliche Gambier durch widerliches Verhalten auffallen, habe ich das Gefühl, daß bereits ganz Gambia nach Deutschland umgezogen ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gambia

  180. Durch das massenhafte Eindringen von dunkelhäutigen Negern ist es bald Schluss mit Helldeutschland!

  181. OT: Warum ein großer Teil Österreich ein Lügen-LustLieben Österreich ist.

    Wenn Radareinrichtungen nicht optimiert für die Sicherheit aller Straßenbenutzenden verwendet werden, sondern als Fallen für die Dümmsten, die so nur verärgert und aggressiv gemacht werden und so kaum zum sicheren Reisen erzogen werden.

    Wenn ein grundbücherlicher Löschantrag, welchen sicher viele Zweitklässler von Sonderschulen (Schulen für Kinder mit Beeinträchtigungen) nach ein wenig üben sicher durchführen können, ca 1000 Euros kosten MUSS ….

    Wenn der weltgrößte Okkultismus Anti-Menschen Kult – und dieser ist nicht einzig auf den Islam beschränkt – Friede bedeuten SOLL.

    Ich würde gerne mit Direkt-TV-Übertragung Frau Merkel interviewen und sie dürfte das auch gern mit mir tun …

    Dazu bräuchten wir einzig eine sinnvolle Anzahl von TV Sendern — vor allem auch privaten (mit dieser Abschalthemmung die so sinnig sein kann) und mit Livestream im WWW, nachdem sichergestellt ist, dass you tube nicht einknicken kann.

    Zum Interview dazu sollte jeder sein eigenes Expertenteam haben dürfen, welche Angaben der jeweils anderen Seite sofort prüfen wird und auch für die eigenen Angaben sofort Quellen liefern kann.

    Das würde wohl auch einen Aufbruch in den …… Synapsenverbindungen von Zuseherschaften in Dunkel-Österreich bewirken, nachdem dort meine vielmaligen Angebote über das Blog von Andreas Unterberger essentielle menschlich wichtige Informationen an Ministerielle, Staatsanwälte, Richter, usw weiterzugeben bisher nicht angenommen worden sind.

  182. Die islamische C*DU in nackter Wahlkampfpanik. Gerade auf der Welt-Startseite Aufmacher:

    DEUTSCHLAND CDU-VIZE
    „Wieder Politik für Menschen machen, die jeden Tag arbeiten gehen“

    Die Fehler-Analyse ist schonungslos: Die CDU hat sich zu sehr um Randgruppen gekümmert und zu wenig um „normale Leute“, sagt Vizechef Laschet. Und bei der Familie können wir von Zuwanderern lernen.

    Grab.dich.ein.

  183. Dativ wunderte sich gestern abend um 22.22 Uhr über den Frauennamen June.

    Nun, diesen Namen gibt’s im englischsprachigen Raum tatsächlich – ebenso wie „May“ und „April“.

    Berühmte Namensträgerinnen:

    – April Lavigne (kanadische Rocksängerin)
    – May Warden (Miss Sophie in „Dinner For One“)
    – June Carter (US-Countrysängerin, Ehefrau von Johnny Cash)

    – und nicht zuletzt dies sympathische Trio hier:

    APRIL, MAY & JUNE

    http://vignette1.wikia.nocookie.net/disney/images/5/5f/Bild_345678.png/revision/latest?cb=20150306220259

  184. #242 Babieca (28. Okt 2016 09:11)
    DEUTSCHLAND CDU-VIZE
    „Wieder Politik für Menschen machen, die jeden Tag arbeiten gehen“

    Die Fehler-Analyse ist schonungslos: Die CDU hat sich zu sehr um Randgruppen gekümmert und zu wenig um „normale Leute“, sagt Vizechef Laschet. Und bei der Familie können wir von Zuwanderern lernen.

    Vielen Dank für den Hinweis Babieca!
    Lese selbst keine Lügenpresse mehr.
    Dieser Lügen Laschet ist ein ganz übler Spalter, erster Merkel Arschkriecher.
    Seinen Wählerfang kann er sich sparen, wer einmal lügt und der Speichellecker lügt schon beim Guten Morgen sagen

  185. #243 Babieca (28. Okt 2016 09:11)
    Die islamische C*DU in nackter Wahlkampfpanik. Gerade auf der Welt-Startseite Aufmacher: …..
    ++++

    Völlig unbegründet, diese Angst!
    Die AfD wird bei der nächsten Bundestagswahl maximal 20 % Wählerstimmen bekommen.
    Eher etwas weniger.
    Von den übrigen Schmutzparteien wird die CDU Mit etwa 30 % Wählerstimme die stärkste Partei werden.

    Es bliebe also alles wie gehabt, mit der Zonenwachtel als Kanzlerin.

    Die Steuern werden weiter ansteigen, um die eingedrungenen islamischen Neger, Araber, Afghanen usw. durchzufüttern.
    Außerdem muß Deutschland auch noch weiterhin den Lebensstandard der Bürger aus den EU-Bongo-Bongo-Staaten Griechenland, Italien, Spanien, Portugal und Frankreich massiv mit deutschem Steuergeld subventionieren.

    Das ist die bittere Realität!

  186. Das Rudel Sittenstrolche/Besatzer aus Gambia bestand aus islamisierten NEGERN, also doppelt unzivilisiert, hab- u. machtgierig.

    Negerkultur + Islamkultur = Schreckenskultur

    Animismus + Islam = Zivilisationsabwesenheit

  187. #239 Babieca (28. Okt 2016 09:01)

    #234 Freya- (28. Okt 2016 08:32)

    Das grabschende, einkesselnde Rudel in Freiburg wahren kohlpechschwarze Neger aus Gambia.

    Gambia hat rund 1,7 Millionen Einwohner

    So oft, wie hier in Polizeiberichten widerliche Gambier durch widerliches Verhalten auffallen, habe ich das Gefühl, daß bereits ganz Gambia nach Deutschland umgezogen ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gambia

    Das wollten die Boys vom Beach, die alle und jeden dumm anquatschten („You want to fuck my sister, very cheap, special offer for you, my friend. No? You want Ganja? I have very good stuff for you. really like you and want to make good Business with you. But I can give you my sister for free and you just help me to come to Germany“) schon in den Neunzigern, als ich dort regelmäßig meine Urlaube verbrachte, schon immer hin. Jetzt sind sie fast alle hier und machen hier Ficki-Ficki sowie Big Business. Und die Drogen haben sie nach wie vor im Rucksack. Klar doch, muß man den armen Jungs doch gönnen, politisch verfolgt wie sie waren. Ach nein? Stimmt ja, die sitzen in den Knasts von Banjul und Serekunda, weil sie in ihrem Heimatland meist genau das angestellt haben, was sie hier nun uns antun – oft im Vollrausch, die saufen nämlich wie die Löcher (trotz Islam) und verlieren dann den letzten Funken Selbstkontrolle, schlagen alles kurz und klein und zücken die Messer. Eine halb zerschlagene Glasflasche mitten ins Gesicht des Kontrahenten tut es aber auch.

    Und jetzt mal klipp und klar, es gibt zwar in Gambia seit Jahrzehnten skurrile Präsidenten, die sich für große Magier halten, aber politische Verfolgung gibt es in diesem schmalen Landzipfel nun wirklich nicht. Für Politik interessieren sich diese Leute ohnehin nicht, wie sollen sie da politisch verfolgt sein? Die haben sich immer nur dafür interessiert, betuchte, ältliche weiße Frauen aufzureißen, um auf diesem Ticket vollversorgt in den Westen zu gelangen. Jetzt brauchen sie nicht mal mehr diese klimakterischen Weiber dazu, nur noch eine: „Mutti“ Merkel winkt und sie kommen bereitwillig – in jeder Hinsicht.

    Leute, wie werden derart verarscht, daß es eine helle Freude ist. Politisch Verfolgte aus Gambia. Klar doch, und Altötting ist eine Millionenstadt am Ganges.

  188. #243 DLinsst (28. Okt 2016 09:27)

    „Wieder Politik für Menschen machen, die jeden Tag arbeiten gehen“
    […]
    Seinen Wählerfang kann er sich sparen, wer einmal lügt und der Speichellecker lügt schon beim Guten Morgen sagen

    —————————————————
    Winken mit Geld hat ja in den vergangenen Jahrzehnten, auch in der alten BRD-West, immer wieder funktioniert.

    Da kommen ein Typus Politiker mit einer bestimmten Auffassung vom Wahlvolk und manche Wähler zusammen in einem Zweckbündnis, einer Komplizenschaft.

    Man ist sich gewissermaßen einig, dass andere Themen als Geld nur vordergründiger Popanz sind. Dabei empfinde ich diesen Materialismus als ursprünglich ein Merkmal der SPD-Politik.

    Das Menschenbild impliziert aber Dummheit: Leute, denen nicht die Zukunft ihrer Umgebung am Herzen liegt, sondern ein Tag länger Urlaub, ein Teil Mehr am Auto, eine Flasche Likör mehr, Besuche im Schnellrestaurant, falsche Nägel. Natürlich profitieren auch welche, denen diese 100 Euro ein menschenwürdiges Leben erst ermöglichen, aber das ist nicht die Masse, um die es hier geht. Das impliziert wiederum, dass es dem Politiker daran gelegen sein muß, möglichst viele Menschen in diesem Zustand zu halten.

    Heute geschieht das vor allem durch das unterschiedslose Dumm-Abitur-für-Alle und durch ein Überangebot von Fernsehsendungen und sogar Trivialliteratur „für jeden Geschmack“, die den Konsumenten in deinem momentanen Dasein nur bestätigen. Nehmen wir nur mal all diese Scripted Dokus über die Polizei oder das Ordnungsamt, die Gerischtssendungen, die Frauentauscherei, die Geisssens, die Verklagmichdocherei und so weiter.

    Diese Schiene der Verblödung ist umso stärker, je Ruhrpott. Dort ist längst das öffentlich-rechtliche TV ganz massiv beteiligt: „Wir hier“ ist die Devise: „Streng Dich nicht an, richte Dich in deinem mental armen Dasein ein, kümmere Dich um deine Haut, Frisur und Pommesbude, verklag den Nachbarn.“ Und dies reicht geht viel weiter zurück! Auch die Lindenstraße gehört schon dazu.

    Auch diese jahrzehntelangen Dauerdokus über Prols (aus Köln glaube ich, oder Düsseldorf oder so was). Ich habe nichts gegen diese gezeigten Menschen, aber sie werden mißbraucht als Spiegel, damit ganz verschiedene Gruppen nur noch sich selbst sehen und nichts mehr, was sie weiterbringen würde. Früher mal war der Arbeiter müde nach der Schicht, da ging nicht mehr viel.

    Aber heute ist der Rahmen doch ganz anders und sind es die Herausforderungen, wie man uns früher mal sagte. In dem Überangebot gibt es für jeden nur denkbaren Stand an Bildung oder Bewußtsein einen Deckel, eine Bremse. Werden wir gerade auch gespiegelt? Wo könnte es hingehen?

    Natürlich dürfte diese Komplizenschaft in Zeiten nationaler Bedrohungen wie Krieg in den Hintergrund treten – so man die Leute davon denn wissen läßt.

  189. #244 Falkenhorst (28. Okt 2016 09:08)

    Dietmar Bartsch: Linken-Fraktionschef ruft zum Sturz von Merkel auf
    —————————————————

    Warum ist das überhaupt eine Meldung !?!?
    Das ist seine Aufgabe, er ist Opposition.
    Hieran allein sieht, man, wo wir stehen.

  190. #251 Wuehlmaus (28. Okt 2016 10:01)

    Danke für den Bericht von der Front. Ich kenne das aus der „Regenbogenation“ Südafrika. Vor allem die zerschlagenen Bierflaschen als Waffe. Grauenvoll und bestialisch.

  191. #251 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 10:12)

    #223 D Mark (28. Okt 2016 06:51)

    Dann halt hier endlich mal deine dumme F. und verzieh Dich…

    Die Wahrheit scheint verdammt weh zu tun, wenn nur noch Beleidigung und Pöbelei dagegen steht…

    Weshalb sollte er sich denn verziehen? Bin immer froh, wenn ich hier was vom „Dativ“ lese. Wenn wir uns hier gegenseitig anpöbeln, freut sich nur die olle Merkel.

  192. @ #243 DLinsst (28. Okt 2016 09:27)

    Laschet, bei der Familie könnten wir von Zuwanderern lernen, also:

    Ehrenmorde, Blutrache, Sippenjustiz, Paschagehabe, Polygynie; Frauen u. Kinder verprügeln, Koran auf den Kopf hauen, bis sie tot umfallen; bei Untreue* auspeitschen oder steinigen; Kinder am Fließband, wie Waren produzieren u. verwahrlosen lassen oder drillen u. aufhetzen, Töchter u- Schwiegertöchter mit Säure verätzen oder gleich abstechen; in der Wut u. um die Gattin zu bestrafen, Kinder zum Fenster hinauswerfen; Scheidung von der Frau durch Hinauswurf, der Besitzergatte spricht: Ich verstoße dich, Zeugen nicht nötig. Big Brother Arab-Allah sieht alles u. genügt als Zeuge; Geschlechterapartheid zum Nachteil von Mädchen u. Frauen auch im Falle einer Erbschaft; Frauen dürfen in der Ehe vergewaltigt*** werden. Toll!

    *Was Ehebruch/Zina** betrifft, wären dem Kafir(Türk.: Gavur, Karl May: Giaur) Laschet u. seinem Milli-Görüs-Liebchen Bozkurt-Cemile-Giousouf jeweils 100 Peitschenhiebe sicher. Es sei den, Cemile könnte nachweisen, daß sie bloß als islamische Taqiyya-Meisterin u. Venusfalle, Vorteile für Islam u. Muslime aus einem „ungläubigen“ Machtmann herausschlagen wollte.
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2014/07/laschet_cemile.jpg

    **Zina im Koran 24;2
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zin%C4%81

    ***Koran
    2,223 Die Frauen sind euch ein Saatfeld. Geht zu (diesem) eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt! Und legt euch (im Diesseits) einen Vorrat (an guten Werken) an!

  193. #8 misop (27. Okt 2016 21:35)

    „Wenn ich schon „Zivilgesellschaft“ und „breites Bündniss“ höre kommts mir immer schon hoch.“

    Mir auch, dazu gehört noch „kreative Aktion“.

    Ach so: Carolin Emcke wird nächste Bundespräsidentin.

  194. Hier geht es lang:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dietmar-bartsch-spd-chef-sigmar-gabriel-koennte-morgen-kanzler-sein-a-1118633.html

    Deutschland rot-rot-grün.

    Was das bedeutet dürfte klar sein:

    Keine Verbrennungsmotoren bis längsten 2020, keine Autos mehr in Innenstädten, Tempo 80 auf Autobahnen, Entwaffnung von Jägern und Sportschützen, wöchentlicher veganer Pflichttag, Abschaffung der Begrifflichkeiten und Unterschiedlichkeiten von Mann und Frau, Pflichtbesuche in Moscheen, Abschaffung und/oder Umbenennung aller christlichen Feiertage zur Anpassung an den Koran, Scharia-Enklaven in Ballungsgebieten, Bindungslose Aufnahme und Versorgung von jedem, der es nach Deutschland schafft, egal woher und warum, Bekämpfung Bio-Deutscher als Ursprung nationalsozialistischer Gene … usw.

  195. WIKILEAKS – ASSANGE

    PODESTA – CLINTON EMAILS Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans

    Multikultistan: Ein Haus des Horrors für gewöhnliche Deutsche

    Moslem Immigration und Multikulti-Wahn haben in Deutschland eine Spur der Misere und Verwüstung hinterlassen und mit dem demographischen Wandel kommt es noch schlimmer.

    Deutsche Gesellschaft ist total wehrlos angesichts der rücksichtslosen Gewalt und wachsenden Kriminalität.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  196. #256 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (28. Okt 2016 10:12)

    Die Wahrheit scheint verdammt weh zu tun, wenn nur noch Beleidigung und Pöbelei dagegen steht…

    _______________________________________________

    Ich gebe Ihnen mit Ihren Einschätzungen recht. Natürliuch tut die Wahrheit weh,

    auch zu erkennen, daß die Mehrheit unseres Volkes nur noch als Bio-Masse zu bezeichnen ist. Diese Strategie zur Auslöschung jeglichen Deutschtums ist leider voll aufgegangen.

    Wieviele arbeiten an der eigenen Demontage eifrig mit? Eine überwältigende Mehrheit von Gutmenschengedünkel und ein großer Anteil von Mietmäulern und Salonlöwen, die unter Courage höchstens Equipage verstehen, also sich selbst darzustellen.

    Das Volk interessiert niemanden mehr, ich bin zwar gebürtiger thüringer, lebe in Nordhrein-Vandalen und sehe die Mißstände tagtäglich. Selbst beium Thema Wohnungsbau, was öfters bundesweit propagiert wird, wird einfach alles geschluckt.

    Mittlerweile gibt es auch im Westen Regionen, wo eine Familie mit mehr als einem Kind 5 – 6 Jahre auf eine 4-Zimmermietwohnung warten muss. Nur ein Beispiel. Interessieren tut es niemamdem mehr, egal ob Politik oder Wirtschaft. Wo sieht man Demos für Wohnungsbau, für vernünftige personelle Ausstattungen der Schulen und Kitas und und und. Die ganze Daseinsvorsorge wird bewußt torpediert.

    Ein kläglicher Rest von Atheisten, Heiden und ursprünglichen Christen ist wirklich bereit, etwas zu ändern, 90% sind bereit, kampflos unterzugehen. Und das mit donnerndem Applaus.

    Es ist vor allem gut, daß Leute aus dem Ausland auch die Situation beobachten, ausländische Medien berichten ja oft etwas anders.

    Von daher, machen Sie weiter. Hari Om.

  197. Böse Zungen haben ja immer schon behauptet, dass die Autofahrer mit dem Kennzeichen „PI“ nicht zu den besten gehören und die beiden Buchstaben nicht nur für Pinneberg stehen, sondern für verbale Beschimpfungen, die hier nicht wiederholt werden sollen.
    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/autofahrer-mit-pi-haben-die-meisten-unfaelle-in-sh-id15180196.html
    (#137 johann)

    Das ist ja ein Ding! Kaum zu glauben – und sehr schön, wie tief PI schon ins allgemeine Bewußtsein eingedrungen ist! Viele Leser werden das aber trotzdem nicht verstehen, denn so allgemein bekannt ist PI nun auch wieder nicht. Ich bin immer erstaunt, darüber, wie viele Leute PI immer noch nicht kennen. Um so schöner diese Bestätigung der Bedeutung von PI.

  198. Diese Gehirnwäsche ist leider besonders bei der deutschen Jugend wirksam eingesetzt worden: .. Ich denke, dass die linksradikale Lehrerschaft an den meisten staatlichen Schulen Schuld an diesem verfälschten Blick auf die AfD ist!
    #22 Illuin (27. Okt 2016 21:53)

    So ist es. –>

    Auch die Schulen und Universitäten üben einen enormen Druck auf junge Menschen aus, damit sie ihre Meinungen an den Mainstream anpassen. … Warum die Meinungsfreiheit eine inhaltsleere Ikone der Demokratie ist, erklärt Gereon Breuer in seinem neuen Buch. … Die Meinungsfreiheit hätte in der Demokratie nur eine Bedeutung, wenn die richtige Beschreibung der Wirklichkeit zu politischen Konsequenzen führt. Genau das ist aber leider nicht der Fall. Im Gegenteil: Der Konstruktivismus der Medien und wissenschaftlichen Mode hat einen von der Wirklichkeit total abgekoppelten Wahrheitsbegriff etabliert.

    http://www.blauenarzisse.de/index.php/rezension/item/5746-die-ganze-wahrheit

  199. Gambia hat rund 1,7 Millionen Einwohner

    So oft, wie hier in Polizeiberichten widerliche Gambier durch widerliches Verhalten auffallen, habe ich das Gefühl, daß bereits ganz Gambia nach Deutschland umgezogen ist.
    #242 Babieca (28. Okt 2016 09:01)

    Ja, für die paar Piepels machen sie eine Menge Ärger, das muß ja ein richtiges Verbrechernest sein. Schon Anfang der 80r Jahre las ich in Frankfurt in der FR eine Zeitlang fast täglich kleine Meldungen wie: „In der Taunusstraße wurde ein Taschendieb gefaßt. Es handelt sich um einen Asylbewerber aus Gambia.“

    Spätestens damals kam ich über die deutsche Asylgesetzgebung ins Grübeln. Wenn das doch so viele Kriminelle aus Gambia sind, warum sagt der Staat dann nicht: Ab sofort werden Gambier an der Grenze zurückgewiesen?! Na ja, so dachte ich eben in meiner Schlichtheit. Und das denke ich auch heute noch: Ein Gesetz, das zu 99 Prozent mißbraucht wird, taugt nichts und muß weg.

  200. OT
    Hier mal positive Neuigkeiten aus Chemnitz,
    einer Stadt, 70km von Dresden entfernt,
    mittendrin in *Dunkeldeutschland*!!!

    „In den Abendstunden am Samstag und Sonntag dürfen Passanten an der Brückenstraße in Chemnitz nicht erschrecken: Marx spricht. Mithilfe der Marketing-Aktion soll auf Arbeitsmöglichkeiten in der Stadt aufmerksam gemacht werden.“

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Chemnitzer-Stadtmarketing-bringt-Marx-Kopf-zum-Sprechen-artikel9669092.php?cvdkurzlink=f#

  201. Noch zu #267, betr.: Ausländerkriminalität in Frankfurt

    In Frankfurt gibt es eine besondere Kleinkriminalität, Diebstahl und Raub, für die Banden fixer Zigeunerkinder verantwortlich sind. Die Polizei, so verrät ein Gewährsmann, wage es nicht, die Bevölkerung vor ihnen sachgemäß zu warnen, weil sie den Vorwurf der Ausländerfeindlichkeit, des Rassismus, der Minderheitenverfolgung fürchte. Noch unter jedem Regime gehörte der Maulkorb zur korrekten deutschen Straßenkleidung.

    Johannes Gross, „Notizbuch 1981 – 1984“, S. 127 (1982)

    Schon vor Jahrzehnten also Lügen, Lücken, Feigheit und Verarschung.

  202. Korrektur (?) zu #265

    Böse Zungen haben ja immer schon behauptet, dass die Autofahrer mit dem Kennzeichen „PI“ nicht zu den besten gehören und die beiden Buchstaben nicht nur für Pinneberg stehen, sondern für verbale Beschimpfungen, die hier nicht wiederholt werden sollen.

    –> „Kaum zu glauben – und sehr schön, wie tief PI schon ins allgemeine Bewußtsein eingedrungen ist!“

    –> Öhmm, das war vielleicht auch eine Fehlinterpretation, und es ist gar nicht „unser“ PI gemeint, sondern es gibt da solche Scherze wie zu vielen anderen Kennzeichen auch, für PI(nneberg) also etwa „Proleten-Idiot“ oder so was.

    Siehe auch:
    WTM (Witmmund, Ostfriesland) = Wir Töten Menschen
    BAR (Barnim, bei Berlin) = Bauer Auf Reisen
    usw.

    II
    zu #267
    „Asylbewerber aus Gambia“ wurden Anfang der 80er Jahre in Frankfurt wiederholt nicht wegen Taschendiebstahls, sondern wegen Drogenhandels festgenommen, meine ich mich jetzt zu erinnern.

Comments are closed.