Mit der Einigung von CDU/CSU und SPD auf den SPD-Politiker und derzeitigen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier als künftigen Bundespräsidenten sind schon knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl 2017 klar die Weichen für ein erneutes Regierungsbündnis dieser drei Parteien gestellt worden. Ob dieses Bündnis dann aber noch „Große Koalition“ genannt werden kann, ist mehr als zweifelhaft. Denn nach dem Brexit und der Trump-Wahl sind die Aussichten der AfD besser denn je, als einzige systemoppositionelle politische Kraft sowohl der Union als auch den Sozialdemokraten so viele Wähler abspenstig zu machen, dass deren erneute Zusammenarbeit nur noch den Charakter einer Notkoalition haben wird.

(Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

Es ist sogar keineswegs unrealistisch, dass alle drei Parteien zusammen im Herbst kommenden Jahres die Mehrheit der Sitze im Bundestag verfehlen und sich einen dritten Partner suchen müssen, höchstwahrscheinlich die Grünen. Offen ist noch, wer in der einen oder anderen Konstellation das Bundeskanzleramt bekommen wird. Merkel ist jedenfalls in mehrfacher Hinsicht schwer angeschlagen. Mit dem Einknicken vor der Steinmeier-Lösung hat Merkel, das bescheinigt jetzt sogar Parteifreund Schäuble, der CDU eine weitere „Niederlage“ beschert, die das Ende ihrer Kanzlerschaft beschleunigen wird.

Doch ganz egal, wie lange sich Merkel noch im Amt halten kann oder wer auch immer ihr nachfolgen wird – das System des etablierten Berliner Parteienblocks ist erschöpft, verunsichert und ohne jede Strahlkraft. Wenn über die Wahl Trumps verzweifelte US-Zeitungen wie die „New York Times“ in der Bundeskanzlerin die „letzte Verteidigerin des liberalen Westens“ zu erkennen glauben, bestätigt das nur die völlige Weltabgehobenheit bestimmter linksliberaler Kreise, die kürzlich noch Hillary Clinton vorab zur sicheren Siegerin erklärt hatten.

AfD als parlamentarischer Arm einer Volksbewegung

Wenn Trump auch nur 30 bis 40 Prozent von dem wahrmacht, was er angekündigt und versprochen hat, dann muss das den ganzen Berliner Parteienblock umfassende Merkel-System früher oder später in einer Sackgasse enden und kolabieren. Das kann übrigens noch wesentlich beschleunigt werden durch entsprechende Ergebnisse bei der Präsidentenwahl in Österreich, dem Referendum in Italien und den Wahlen in Frankreich. All diese Entscheidungen finden bekanntlich noch vor der Bundestagswahl statt.

Diese Situation ist nicht nur geradezu ideal für die AfD, sie erfordert von dieser Partei auch extreme Anstrengungen zum Wohle Deutschlands. Denn die AfD darf und kann keine Nischenpartei wie Grüne und Linke sein, sondern muss mehr denn je eine neue Volkspartei werden, die sich nicht als Teil des Berliner Systems versteht, sondern als parlamentarischer Arm einer Volksbewegung für ein freiheitliches, souveränes und soziales Deutschland.

Diese Volksbewegung gibt es schon, allerdings findet sie eher in vielen Foren des Internets als auf den Straßen statt. Und wie in den USA sagen viele Bürgerinnen und Bürger bei Umfragen nicht offen, was sie wirklich denken. Im Gegensatz zu Amerika müssen Menschen in Deutschland, die ihre Meinung bekennen, allerdings mit Repressionen, sozialer Ausgrenzung oder sogar mit linksfaschistischer Gewalt rechnen. Das wird sich bis zur Bundestagswahl wohl auch nicht mehr grundlegend ändern lassen.

AfD kann nur Druck nach oben ausüben bei Druck von unten

Umso wichtiger ist ein möglichst hohes Wahlergebnis für die AfD, damit die Voraussetzungen verbessert werden können, aus einer latenten eine manifeste Volksbewegung zu entwickeln. Das ist nicht zuletzt auch für das weitere Schicksal der AfD von größter Bedeutung. Denn ansonsten wird die Alternative für Deutschland nur zu einer verlockenden finanziellen Alternative für ihre Mandatsinhaber – nichts wird weniger gebraucht. Diese Partei kann nur Druck ausüben, wenn sie ständig Druck von der Bewegung bekommt.

Im Hinblick auf die nun zur Farce gewordene Wahl des nächsten Bundespräsidenten war es übrigens ein bedauerlicher Fehler der AfD-Führung, einen Kandidaten zu nominieren, der zwar Verdienste hat, aber zu alt und wegen seiner früheren CDU-Tätigkeit zu angreifbar ist, um echte Wirkung zu erzielen. Kompetente Kandidatinnen wie Alice Weidel oder auch Frauke Petry hätten mit Sicherheit größere öffentliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Solche Fehler müssen von nun an bis zur Bundestagswahl vermieden werden.

PI-Umfrage:

Soll die AfD eine Bewegung werden ähnlich
der von Donald Trump in den USA?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

174 KOMMENTARE

  1. Das ist unmöglich!

    Niemand der redet wie Trump kann in einem Westeuropäischen Land gewählt werden.

    Das geht nur in Länder wie Russland oder Amerika, halt eben Länder die noch nicht über 50% verschwult sind.

  2. Es gibt nur noch eins. AfD Wählen – da gibt es kein wenn und aber. Die zur Zeit in Berlin sind müssen alle auf den Politmüll. Die vertreten den Deutschen Bürger nicht mehr.
    Weg mit dem Pack !

  3. bis zur Wahl des neuen Bundespräsidenten??..Der ist von der großen Koalition bestimmt worden und das dieses dann noch von deren Parteimitgliedern(Anhängern)abgenickt wird,ist nur noch Formsache.
    Von Wahlen kann man nur reden,wenn die Bürger ihren Bundespräsidenten selbst wählen können.
    Steinmeier wird aber so bestimmt,wie früher der Generalsekretär der SED.
    Daher ist Steinmeier allenfalls der Präsident gewisser Altparteien,aber nicht der Präsident des Volkes!!

  4. Von außen müssen die Kräfte die AfD hochreißen. Von Innen müssen wir schauen, dass sie auch für den Durchschnittsbürger wählbar bleibt.

  5. Klasse … jetzt gibt’s richtig Haue für

    die Moslem-Terroristen..

    Der Westen ist ja zu feige dafür.. Ohne Putin’s eingreifen würden sich die Moslem -Terroristen immer noch ausbreiten..

    Ich hoffe das eines Tages die USA mit den Russen zusammen gegen die Moslem-Faschisten kämpfen.. Weltweit!

    Auf das Merkel-Deutschland braucht man da nicht zählen..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Marschflugkörper und Kampfjets

    Russland startet Großoffensive in Syrien

    Mit Sorge hatte die Nato auf die Ankündigung des Kremls reagiert, eine russische Kriegsschiffflotte nach Syrien zu entsenden – nun feuert die Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ erstmals auf Stellungen der Rebellen in Idlib und Homs. Auch auf Aleppo fallen Bomben.

    Das russische Militär hat mit einer Großoffensive in den syrischen Provinzen Idlib und Homs begonnen. Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu bestätigte am Rande eines Treffens mit Präsident Wladimir Putin in Sotschi, es seien Marschflugkörper von der Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und der früheren Al-Nusra-Front abgefeuert worden. Vom Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ seien zudem Kampfbomber vom Typ Suchoi Su-33 aufgestiegen.

    http://www.n-tv.de/politik/Russland-startet-Grossoffensive-in-Syrien-article19095836.html

  6. Nein, die AFD ist eine deutsche Partei, die sich um die Belange der Bevölkerung und des Landes Deutschlands kümmern soll und sogar muss. Trump kann und sollte ein wichtiger Gesprächspartner werden und bleiben, solang er Präsident ist. Es könnte die AFD stärken, was für Deutschland Bewegung bedeutet, könnte sie aber auch schwächen. Die AFD kann und soll mit dem FN, der FPÖ, der Partei von Wilders usw. enge Kontakte pflegen. Aber niemals die Handlanger oder Fußabtreter von Trump sein.

  7. Ich glaube, die AFD braucht keinen Trump.

    Logo stützt die Wahl Trumps aber den Aufbegehr gegen die Kasten der merkelnden Volksverräter und professionellen Rechtsbrecher in der Politik.

    Demnächst ist Präsi-Wahl in Österreich und da dürfte ein hmm… „zivilisierterer“ Verbündeter bei rausspringen.

  8. Breitbart will nach Frankreich und Deutschland expandieren. In Frankreich freut man sich schon darauf:

    Le-Pen-Nichte würde in Frankreich mit „Breitbart News“ zusammenarbeiten
    Rechtsextreme Abgeordnete lobt „alternative Medien“

    Die rechtsextreme französische Politikerin Marion Maréchal-Le Pen könnte sich eine Zusammenarbeit mit der ultrakonservativen US-Website „Breitbart News“ in Frankreich vorstellen. Sollte „Breitbart“ nach Frankreich expandieren, wäre sie „glücklich“ über eine Zusammenarbeit, sagte die Nichte von Front-National-Chefin Marine Le Pen am Dienstag in Moskau der Nachrichtenagentur AFP. „Alternative Medien sind ganz allgemein positiv.“

  9. Frauke Petry hat verkündet das die AFD noch nicht bereit währe für 2017 auf Sieg zu spielen und 2021 anvisiert. Das ist falsch. Einen besseren Zeitpunkt als jetzt gibt es nicht. Jetzt oder nie. Das haben auch die Amerikaner verstanden und gewonnen.

  10. Zum BP gibt es viel kritik. Erstmal dürfen Bürger den nicht wählen. Merkel bestimmt, wer Kandidat wird. Schonmal was von Gewaltenteilung gehört?

  11. „übrigens ein bedauerlicher Fehler der AfD-Führung, einen Kandidaten zu nominieren, der zwar Verdienste hat, aber zu alt “

    Trump ist nicht wesentlich juenger.

  12. #3 Christ&Kapitalist (15. Nov 2016 15:51)

    Das ist unmöglich!

    Niemand der redet wie Trump kann in einem Westeuropäischen Land gewählt werden.

    Das geht nur in Länder wie Russland oder Amerika, halt eben Länder die noch nicht über 50% verschwult sind.

    Ah, da frag ich mich aber, wo so viele Schwule herkommen sollen.

    Sämtliche Tunten aus den arabischen Staaten?

    Gruß,
    Atheist und Marktwirtschaftler

  13. Ich halte das für gefährlich sich jetzt schon mit Trump zu „verheiraten“. Man hat überhaupt keine Ahnung was er nun machen wird, wie er die Aussenpolitik gestaltet, und er ist in Deutschland auch abseits der Mainstreammedien-hörigen recht unbeliebt.

    Obama hat einen Nobelpreis bekommen, und heute fragt sich jeder wofür. Den selben Fehler sollte die AfD mit Trump tunlichst vermeiden.

  14. Der Begriff „Notkoalition“ ist jetzt schon
    angebracht.
    Die causa STEINMEIER offenbart, wie sehr sich
    die BLOCKPARTEIEN diesen Staat zur Beute
    gemacht haben.
    Die Akklamation STEINMEIERs als „Wahl“ zu
    bezeichnen, ist eine Farce.
    Ein erbärmlichen Geschacher um parteipolitische
    Pfründe, für den DIE LÜGENPRESSE dem Riesen –
    Staatsmann GABRIEL auch noch einen “ gelungenen
    Coup“ attestiert.
    Der neue, deutsche Bundespräsident hat sein
    Amt also einem „Coup“ zu verdanken.
    Ein Vertreter der LÜGENPRESSE versteigt sich
    gar zu der These, der RIESENSTAATSMANN STEINMEIER
    könne „den DEUTSCHEN Halt (sic!) geben.
    Ja sicher,
    diese DRÖGE MÖHRE, ein BEAMTEN – APPARATSCHIK,
    den widrige Umstände nach oben gespült haben,
    hat sich seine vermutete „Beliebtheit“ in erster
    Linie dadurch ersessen, daß er sich geschickt
    aus der Tagespolitik herausgehalten hat und
    nur dreimal pro Jahr auftaucht.
    Nach dem gleichen Prinzip, wie TANTE HANNELORE
    (KRAFT).

    DIE HERRSCHAFTEN können inzwischen machen, was
    sie wollen, es fällt ihnen alles auf die Füße.

    THE TIMES THEY ARE A CHANGING

  15. Umso wichtiger ist ein möglichst hohes Wahlergebnis für die AfD, damit die Voraussetzungen verbessert werden können, aus einer latenten eine manifeste Volksbewegung zu entwickeln.

    Mir scheint der Artikel wurde von jemandem Verfasst, der einen ziemlichen Fruststau hat und dem es deswegen nicht schnell genug gehen kann.

    Fakt ist, die AfD ist eine sehr junge Partei, die mit einem zu guten Wahlergebnis überfordert sein könnte.

    Wenn bis zur Wahl nichts gravierendes passiert, wird Merkel mit der GroKo weiter machen, wenn auch geschwächt.

    Womit ich bei der Trumpwahl nicht gerechnet hätte, war das Eingreifen und genau das war es, des FBI. Seither halte ich so ein Szenario auch in Deutschland für möglich.

  16. #13 Excellero (15. Nov 2016 16:12)
    Ich halte das für gefährlich sich jetzt schon mit Trump zu „verheiraten“. Man hat überhaupt keine Ahnung was er nun machen wird, wie er die Aussenpolitik gestaltet, und er ist in Deutschland auch abseits der Mainstreammedien-hörigen recht unbeliebt.

    Wer sich diesen DICKEN FISCH als Verbündeten
    entgehen lassen will, dem muß es noch sehr
    gut gehen.

  17. Die AfD müsste in der heutigen Situation alle Patrioten, die das Wohl aller Deutschen erreichen wollen, um sich versammeln. Die Distanzeritis der ach so intellektuellen baden-württembergische Afd und anderer Bundesländer muss ein Ende haben. Und die Patrioten aller Schattierungen mögen ihre Differenzen zum Wohle der Deutschen überdenken und gemeinsam kämpfen. Vereint kann oft das Undenkbare erreicht werden.

  18. #1 Mindgre (15. Nov 2016 15:46)

    Das steuergeldnahe Gratis-Sprachrohr des Islamischen Staates in Österreich, die Tageszeitung Österreich, fährt schwere Geschütze gegen Donald Trump auf:

    Abu Omar Khorasani – ein hochrangiger Kommandeur von ISIS – meint: ‚Trump sei komplett irre‘.

    Läßt man hier ISIS stellvertretend für die Regierung zu Wort kommen?

    http://www.oe24.at/welt/us-wahl/ISIS-Trump-ist-total-irre/258623762

    ————————————————
    Ich glaube es hackt. Jetzt benutzen schon Verbrecher westl. Medien als Sprachrohr. Mal sehen, wann sich der Zentralrat der Drogendealer oder der Vergewaltiger, zu Wort melden.

  19. Die Linken und Linksliberalen haben, wie immer, gedacht, daß sie die Geschichte auf ihrer Seite haben, und nun das: Schweiz > Osteuropa > Brexit > Trump > Hofer >>>>

    Mit uns zieht die neue Zeit. Allerdings müssen wir uns noch eine Weile auf ein Leben in einer belagerten, von bösen, auswärtigen Mächten umgebenen Willkommensdiktatur gefaßt machen, die vor ihrem Zusammenbruch alle Register ziehen wird.

  20. #3 Christ&Kapitalist

    Doch das geht schon denn es kommt nur auf den Ton an, die Musik bleibt die selbe.

    Das kann ich aus Diskussionen mit u.a. Linken,Politikern und Unternehmern so nur bestätigen.Da ich sonst schon längst Hausverbote,Lynchmobs o.ä. erfahren hätte.

    M……s als Risiko für Investionen und Investionsstandorte dringen langsam zur Politik durch.(z.B. dank Berry-Index ist u.a. ein Tool zur Risikoananlyse,dagegen kommt keine Ideologie an;)

    Da ich mich mittlerweile mit dem Gedanken angefreundet habe mich Parteipolitisch zu engagieren.

    Deshalb such hier über PI Kontakt zu einem AFD Stammtisch in Magdeburg!!!

    Ich habe es bereits über FB probiert es kam aber nie eine Antwort(sehr unprofessionell),allerdings stellte ich meine Anfrage einen Tag nach einem Attentat auf einen AFD Politiker in meiner Region.
    Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste.

    MfG

  21. #13 Excellero (15. Nov 2016 16:12)

    Ich halte das für gefährlich sich jetzt schon mit Trump zu „verheiraten“.

    +++++++++++++++++++++

    Stimmt. Trump vertritt die Interessen seiner Wähler, seiner Partei und seines Landes. Seine Interessen können sich mit unseren (deutschen) decken, es wird aber zwangsläufig auch Widersprüche geben. In der Poltik ist es per se gefährlich, sich an andere zu binden, weil man dadurch Entscheidungsfreiheit verliert.

  22. Ich stimme dem Obigem zu, ich fürchte nur wenn es hier wirklich nach dem Vorbild der Alt-Right losginge, („PEPE!“) bräche auch hier bei PI das große ‚Nazi‘ und ‚Antisemiten‘- Geflenne los. Man muss begreifen, das diese Form des „Trollens“ mittels Memen eine neue aber extrem mächtige Form der politischen Agitation ist, die großen Anteil daran hat, dass der President Elect Trump und nicht Clinton heisst. Außerdem täte gerade den Kartoffeln ein etwas unverkrampfteres Verhältnis zu dem ganzen Nazi-Kram ganz gut.

  23. Halb OT

    Was will uns Lennart Gäbel mit diesem Bild sagen ?

    „Grab the Statue of Liberty by the Pussy.“

    „Interview mit Lennart Gäbel
    Das Trump-Bild dieses Künstlers erobert die Welt

    Grab the Statue of Liberty by the Pussy. Das Donald-Trump-Bild des in Hannover geborenen Illustrators Lennart Gäbel hat binnen einer Woche millionenfache Resonanz gefunden. Im HAZ-Interview spricht der Künstler über die weltweite Karriere seines Bildes von Donald Trump. “

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Donald-Trump-Bild-von-Kuenstler-Lennart-Gaebel-macht-weltweit-Karriere

  24. Fundstück… „großstädtischen Strukturen“

    …Neusprech für Ausländergewalt. ..!

    „….Gründe für das schlechte Abschneiden von NRW liefert die Studie nicht. Der VBE vermutet einen Zusammenhang mit den großstädtischen Strukturen im bevölkerungsreichsten Bundesland….“

    Weil die Behörden zu feige sind, die wahren ausländischen Tätergruppen/Täterkulturen dieser Multi-kulti-kriminellen Gesellschaft zu benennen wird wieder ein gutmenschliches Neusprechwort erfunden.. „großstädtischen Strukturen“….Alles klar..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Politik

    Gewalt gegen Lehrer nimmt zu

    An Rhein und Ruhr. Etwa jeder vierte Lehrer in Nordrhein-Westfalen ist schon von Schülern oder Eltern massiv beschimpft oder belästigt worden. Acht Prozent der in einer Forsa-Studie befragten Pädagogen sagten, sie seien sogar tätlich angegriffen worden. Hochgerechnet auf die gesamte Lehrerschaft bedeutet dies: Fast 14 500 Lehrerinnen und Lehrer in NRW haben körperliche Gewalt gegen sich erlebt. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE), der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte, forderte mehr Unterstützung für die Betroffenen durch Schulleitungen, Schulträger und Politik. Gewalt gegen Lehrer werde zu häufig kleingeredet.

    „Es ist skandalös, so zu tun, als sei es ein Bestandteil des Berufes, sich beleidigen, belästigen und körperlich angreifen zu lassen“, sagte VBE-Chef Udo Beckmann gestern im Landtag. An Haupt-, Gesamt- und Förderschulen seien Lehrer besonders gefährdet. Auffällig ist, dass NRW in dieser Gewaltstatistik schlechter abschneidet als andere Länder. (Warum wohl!!!???) Bundesweit berichten sechs Prozent der Befragten von tätlichen Angriffen, in Bayern und Baden-Württemberg sind es vier Prozent. Gründe für das schlechte Abschneiden von NRW liefert die Studie nicht. Der VBE vermutet einen Zusammenhang mit den großstädtischen Strukturen im bevölkerungsreichsten Bundesland.

    http://www.derwesten.de/politik/gewalt-gegen-lehrer-nimmt-zu-aimp-id12359688.html

  25. Klingelglöckchen, Klebetattoos, und Reizgas waren gestern, Weihwasser ist die wirklich echte geheime “ V – Waffe “ gegen das Böse, denn

    OT,-….Meldung vom 14.11.16 – 22:12 Uhr

    Auf 1500 Quadratmeter Kardinal weiht Flüchtlingswohnungen ein

    Köln Der Erzbischof hat ein großes Herz für Flüchtlinge: Montagmorgen hat Rainer Maria Kardinal Woelki (60) das Wohnprojekt St. Pantaleon eingesegnet und eingeweiht. Auf insgesamt 1500 qm gibt es 25 Zimmer für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Schutzwohnungen für alleinerziehende geflüchtete Frauen und ihre Kinder.Viele Menschen sind auf der Flucht. Dazu kommen 32 weitere Wohnungen – von denen 22 an christliche Flüchtlingsfamilien und zehn an andere Mieter, etwa Studenten, vergeben werden.„Mehr Menschen als je zuvor seit dem Ende der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges sind auf der Flucht“, erklärte der Kardinal. Jede Wohnung hat ein Kinderzimmer. Und weiter: „Sie fliehen vor Krieg und Gewalt, vor politischer und religiöser Verfolgung, vor sexueller Gewalt, vor Sklaverei. Sie fliehen vor Hunger und Durst.“Jede Wohnung hat eine Wohnküche, Kinderzimmer, Elternschlafzimmer und ein eigenes Bad. Es gibt Gemeinschafts- Sport- und Musikräume.An den Flur-Wänden sind die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes in verschiedenen Sprachen aufgemalt. Woelki: „Damit jeder die Regeln kennt, nach denen wir hier leben!“Projekt kostete 5 Millionen Euro2,5 Millionen Euro hat das Erzbistum in das Projekt gesteckt, die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft, die der Kirche gehört, ebensoviel.Für sein Engagement wurde deren Projektleiter, Benjamin Marx, von Papst Franziskus zum Ritter des Silvesterordens ernannt. „Das berechtigt sie dazu, auf einem Pferd in den Petersdom zu reiten“, sagte Woelki ehrfürchtig. http://www.express.de/koeln/auf-1500-quadratmeter-kardinal-weiht-fluechtlingswohnungen-ein-25095302

  26. Konrad Adam, Mitglied der AfD und einer ihrer besten Köpfe, in einem starken Artikel, der vor genau einem Monat erschien und den vielleicht nicht jeder damals mitgekriegt hat, hier also noch einmal, sozusagen zum einmonatigen Jubiläum:

    Die Rednerin beklagte sich bitter. Es fehle an Vertrauen, sagte sie, Vertrauen in die politische Führung, in die ökonomische Kraft des Landes, in die Fähigkeiten, Chancen und Möglichkeiten jedes einzelnen Bürgers. Als Zeichen für den Niedergang Deutschlands nannte sie zu hohe Schulden, zu schlechte Schulen, zu wacklige Renten und zuwenig Kinder. „Seit langem leben wir von der Substanz“, hieß ihr Resümee.

    So sprach am 3. Oktober des Jahres 2003 Angela Merkel. Heute, 13 Jahre danach, trifft ihre Diagnose noch genauer zu als damals.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/der-luemmel-wuenscht-sich-neues/

  27. Lokales:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Fahndungsfoto-Raubueberfall-auf-Penny-Markt-in-Ricklingen

    Wer hat vor einer Woche den Penny-Markt in Hannover-Ricklingen überfallen?
    Die Polizei hat jetzt Fotos des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Der Täter sprach bei dem Überfall Russisch,

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polisei-sucht-EC-Karten-Betrueger-von-Hameln

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-Planenschlitzer-am-Suedschnellweg-in-Hannover

    Kleinlastwagen mit osteuropäischem Kennzeichen

    .

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Sehnde/Nachrichten/Disput-bei-Vergabe-von-Ortsratsmitteln-Ortsrat-Sehnde-will-kein-Geld-fuer-Renovierung-von-Kriegerdenkmal-Gretenberg-geben

    Hartmut Völksen (CDU) wollte auch Geld für die Renovierung des Kriegerdenkmals in Gretenberg – die Mehrheit inklusive seiner Fraktion lehnten das ab.

    Gretenberg. Am Volkstrauertag sei es ihm wieder aufgefallen, sagt Völksen:
    „Das Kriegerdenkmal sieht nicht besonders gut aus.“ Vor allem die Inschrift auf der Platte für die beiden im Ersten Weltkrieg gefallenen Gretenberger Ewald Rühmkorf und Ewald Busch sei kaum noch zu lesen.

    „Eine Renovierung würde nur 400 bis 500 Euro kosten“, meint Völksen.

    Der Ortsrat solle nicht nur Vereine finanzieren, andere Ortsräte bezahlten etwa auch Spielgeräte. Für dieses Jahr stehen noch rund 3800 Euro zur Verfügung.
    Doch einige Ortsratsmitglieder waren gegen Völksens Vorschlag. „Da müssen wir vorsichtig sein“, sagte SPD-Sprecher Werner Kracke.

    Allein durch den Wegfall der Tombola beim Weihnachtsmarkt habe der Ortsrat im vergangenen Jahr einen Verlust von 2000 Euro gemacht.

    Letztendlich lehnte das Gremium den Vorstoß für eine Renovierung des Kriegerdenkmals aber ab und beschloss die Vergabe an 13 Vereine.
    Größter Nutznießer ist der TVE Sehnde mit 1570 Euro, vor allem für Neuanschaffungen nach dem Turnhallenbrand.
    Je 500 Euro bekommen der Sozialverband und der Civitan-Club, je 300 Euro sind für die Feuerwehrjugend und die Ausrichtung eines Weihnachtsfestes in Klein Lobke vorgesehen, je 250 Euro für die AWO und das DRK sowie 450 Euro für die Kränze zum Volkstrauertag. <<<

  28. Verflixte Schei..

    ….warum werden diese kriminellen und gewalttätigen Neger nicht INTERNIERT?

    Was muss noch alles passieren..?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bürgerschaft

    Kriminelle Flüchtlings-Teens dürfen bleiben

    Mitte – Bremen bleibt auf schwerkriminellen Flüchtlings-Teens sitzen.!

    24 „unbegleitete minderjährige Ausländer“ wollte Innensenator Mäurer (SPD) abschieben. Doch die Staaten Marokko und Algerien weigerten sich, die Jugendlichen wieder aufzunehmen!

    Das geht aus einer Bürgerschafts-Anfrage der Partei „Bürger in Wut“ hervor.

    Sprecher Jan Timke: „Hier wird das Abkommen gebrochen, das Bundesinnenminister de Maizière mit den Mahgreb-Staaten geschlossen hat. Bremen muss jetzt Druck in Berlin machen, damit nachgebessert wird.“

    Die Teens sind polizeibekannt wegen Raubstraftaten. Eine Sprecherin des Innensenats: „Wir hoffen, dass weitere Gespräche auf höchster Ebene uns helfen, diese hochkriminellen jungen Ausländer wieder los zu werden.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/abschiebung/kriminelle-fluechtlings-teens-duerfen-bleiben-48755566.bild.html

    Und der dt. Steuerknecht muss blechen..

  29. Steinmeier äußerte sich mit Besorgnis zu den Massenverhaftungen und den Angriffen auf die Pressefreiheit.

    Und fügte beschwichtigend hinzu: „Versteht es bitte in der Türkei nicht als Anmaßung, nicht als Belehrung von oben herab.“
    In diesem Sinne so Steinmeier zu Çavu?o?lu
    „darf ich herzlich danken für ein, ja, heute nicht ganz einfaches Gespräch,wenn ich das so sagen darf

    Was für ein schmieriger Typ.

  30. https://www.welt.de/politik/deutschland/article159493236/Das-Seminar-das-antisemitische-Propaganda-lehrte.html

    Terror darf nicht als „Widerstand“ legitimiert werden.

    An einer Hildesheimer Hochschule wurde Jahre lang judenfeindliche Propaganda betrieben, bestätigt jetzt ein Gutachten.

    „Die einseitig pro-palästinensische Ausrichtung“ war von der Hochschule gewollt.<<

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/nach-beitrag-in-heute-show-entwicklungshilfeminister-entschuldigt-sich-fuer-afrikaner-beleidigung-14528782.html

    ..

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-donald-trump-ein-ernst-zu-nehmender-kotzbrocken-a-1121282.html

    Später schwenkten auch Pleitgen ("Wir müssen uns fragen, ob wir es mit der politischen Korrektheit nicht übertreiben") und Oppermann selbstkritisch auf diese Linie ein.

    Der meinte, oft würden "die Leute zu schnell in die falsche Ecke gestellt."

    Selbst die AfD-Politikerin räumte ein, Trump habe "schlimme Dinge gesagt" – seine Vorgänger allerdings hätten "schlimme Dinge getan".

    Professorales: Hacke machte keinen Hehl daraus, dass er nicht alles, was aus Richtung der AfD kommt, falsch findet, wie beispielsweise Gründer Bernd Luckes Euro-Kritik.

    Aber er wollte auch ausdrücklich festgehalten wissen: "Merkels Flüchtlingspolitik war richtig." Vor allem das große zivilgesellschaftliche Engagement sei ein Gewinn. ❓
    Und in Bezug auf Trumps Präsidentschaft gab sich der Politikwissenschaftler im Unterschied zu Journalist Pleitgen eher zuversichtlich:
    Das System werde den Amtsinhaber schon zähmen.

  31. #34 Waldorf und Statler (15. Nov 2016 16:29)

    Für sein Engagement wurde deren Projektleiter, Benjamin Marx, von Papst Franziskus zum Ritter des Silvesterordens ernannt. „Das berechtigt sie dazu, auf einem Pferd in den Petersdom zu reiten“, sagte Woelki ehrfürchtig.

    Bwahahahahahahahahahahahahaha!

    Die modernen Ritter des Silvesterordens reiten auf was ganz anderem um den Kölner Dom…

    —————

    Abgesehen davon: Ist einmal so ein Ritter per Pferd im Petersdom aufgetaucht? Übrigens lügt Woelki (oder der Journo hat wieder nicht zugehört): Das Privileg bezieht sich nur auf „zu Pferd die Stufen zum Petersdom raufreiten“. Nix „in den Petersdom“.

  32. Die Aufstellung eines AfD Kandidaten zur Bundespräsidentenwahl ist kein Fehler. Albrecht Glaser wird in der Debatte seine Redezeit in der Bundesversammlung vor Millionen TV Zuschauer bekommen. Wenn er dies zur Generalabrechnung nutzt und dem ganzen erbärmlichen Klüngel der Altparteien rhetorisch geschickt (das kann er) aufzeigt, so könnte dies für die AfD eine perfekte Werbung sein.

    Freilich wären Petry oder Weidel irgendwie zündender, aber die besten Pferde im Stall hebt man sich immer für das Hauptrennen auf, nämlich der Bundestagswahl.

  33. #13 Excellero (15. Nov 2016 16:12)

    Ich halte das für gefährlich sich jetzt schon mit Trump zu „verheiraten“.

    Sehe ich auch so. Politiker gewinnen Wahlen mit den Projektionen ihrer Zielgruppe, nicht mit konkreten versprechen.

    Bei Obama war es „we are change“ nur er t hat nie konkretisiert, wie dieser Change aussieht. So konnte jeder seine Wünsche dort hinein interpretieren und er hat gewonnen.

    Bei Trump war es great again. Warten wir erst mal ab was kommt.

  34. #13 & #31

    Das Problem ist denke ich, das die Leute zu Glorifizierungen neigen.Um dann enttäuscht zu sein wenn der Kandidat nicht 110% ihrer Linie Entspricht.Selbst Gauck galt hier mal als integerer Heilsbringer;)
    Trump ändert aber gerade die kompl. aussenpolitische Agenda der USA.Und damit ist unsere Aussenpolitik der letzten 25 jahre obsolet.
    Was viele wohl gerade in unserer Presse und Politik nicht verstanden haben ist,das der weltweit erstarkende“Populismismus“(was ja nix weiter als Volksnähe heisst) eine bürgerliche Gegenreaktion auf die Globalisierung der Wirtschaft ist.
    Was man auch nicht vergessen darf ist, das Trump aus der Realwirtschaft kommt.

  35. Razzia gegen Pflegedienstmafia auch im Raum Düsseldorf

    Ermittler des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft sind gegen die Pflegedienstmafia vorgegangen. Nach einer bundesweiten Groß-Razzia Mitte September konnte in Moskau der mutmaßliche Haupttäter gefasst werden.
    Seit zwei Jahren werde bundesweit gegen betrügerische Pflegedienste ermittelt, heißt es. Darunter auch gegen ein Unternehmen aus dem Raum Düsseldorf. Konkret unter Verdacht stehen mehr als 200 Beschuldigte, wie die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt NRW am Montag (14.11.2016) mitteilten. Sie sollen die Sozial- und Pflegekassen mit nicht erbrachten Pflegeleistungen um Millionen geprellt haben.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/razzia-pflegedienst-mafia-100.html

  36. Holland (Wilders): 17. März 2017
    Frankreich(Le Pen): 11. Juni 2017
    Österreich(Hofer): 04. Dezember 2016

    Wer recherchiert mal den Rest!!!

    Mal eine ordentliche Liste unserer zukünftigen ERFOLGE brauchen wir!

  37. Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde

    Beschleichen auch Sie mitunter Zweifel, ob wir tatsächlich noch in einem Rechtsstaat leben? Vielleicht liegt das daran, dass aus unserem Rechtsstaat längst ein »Links-Staat« geworden ist. Ein allzu simples Wortspiel? Keineswegs, denn:

    Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten – und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern.

    Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird

    Was bei den Rechercheergebnissen und der Auswertung von Insider-Informationen besonders erschreckt: Die »demokratischen« Parteien SPD, Grüne und Linke unterstützen linksextremistische und gewaltbereite Gruppen. Mittlerweile haben sich selbst Teile von FDP, CDU und CSU »Antifa-Bündnissen« verschrieben.

    https://www.kopp-verlag.de/Der-Links-Staat.htm?websale8=kopp-verlag&pi=954800&ci=000338

  38. Jetzt fehlt es nur noch, dass Frau Petri von Trump eingeladen wird anstatt Frau Merkel. Ds wäre das Tüpfelchen auf dem i.

  39. #35 Haremhab

    Hallo Danke für die Antwort.Wie stellst du dir das vor mit der E-mail? Soll ich sie hier öffentlich Posten?

  40. … und sich einen dritten Partner suchen müssen, höchstwahrscheinlich die Grünen.

    Wieso soll das höchstwahrscheinlich sein? Warum soll die FDP nicht genau so in Frage kommen?

  41. Wie der Steuerzahler die Meinungsdiktatur finanziert

    Was ist bloß aus Deutschland und seiner Demokratie geworden? Während allerorts Meinungsfreiheit, Toleranz und das Grundgesetz beschworen werden, scheint das nicht für alle zu gelten – man muss schon den »Links-Staat« vertreten, um in den Genuss unseres Rechtsstaates zu kommen. Basisdemokratische Parteitage dürfen nach Ansicht linker Aktivisten nicht mehr durchgeführt werden, sichere Grenzen sind Faschismus und Meinungsfreiheit muss staatlich geregelt werden. Da ergibt es ja fast schon einen Sinn, dass vom Verfassungsschutz beobachtete linksextreme Institutionen gleichzeitig Fördergelder in Millionenhöhe von den etablierten Parteien zugeschanzt bekommen …

    Diesen Film sollten Sie sich nicht entgehen lassen, wenn Sie wissen wollen, wie Justizminister Heiko Maas reagiert, wenn man ihn mit seiner Zusammenarbeit mit einem ehemaligen Stasi-Spitzel konfrontiert. Wenn Sie erfahren wollen, wo Linksextremisten Unterschlupf in Grünen-Parteibüros finden und wie sie die Steuergesetzgebung umgehen. Wenn Sie sehen wollen, wie Claudia Roth den Verfassungstext einfach nicht verstehen will und Bundespräsident Gauck ostdeutsche Mitbürger nach Stuttgart und NRW schicken will, um ihnen so den richtigen Umgang mit Migranten anzuerziehen. Diese und viele weitere haarsträubende Fakten und unfassbare Zustände mitten in Deutschlands Politik- und Medienbetrieb erfordern allerdings starke Nerven.

    Ein erhellender Dokumentarfilm, der das Resultat einer langen Recherche und tiefgreifenden journalistischen Arbeit ist, die tief in die linksextreme Szene führt und die Vernetzung und die erschreckende Verstrickung der etablierten Politik mit dem Linksextremismus schonungslos offenlegt.

    https://www.kopp-verlag.de/Der-Links-Staat:-Antifa-und-Staatspropaganda-DVD.htm?websale8=kopp-verlag&pi=954700&rdeocl=1&rdetpl=productpage_A&rdebox=box1

  42. Nicht auszurechen ist wenn wäre denn wenn es einen Deutschen sozialen Rechtsstaat gäbe. So gäbe es keine Moslems und auch kaum irgendwelche ausländische Verbrecherbanden. Dann wären die Mieten weit geringer die man sich dann leisten könnte und keine Obdachlosen und keine Arbeitslosen. Wie viel Gelder werden aber jetzt zum Fester regelrecht rausgeschmissen, um diese ganze Muschpoke im Lande ernähren zu müssen das dieses Volk nicht haben will und deren Sicherheiten nur auf dem Papier gültig hat. Wie fiele Gefängnisse wären leer und wie viele Kinder müsten nicht mehr um ihre Sicherheit mehr bangen und wie viele würden noch am leben sein, wenn es demokratisch zugehen würde und solches diktatorisches Ungeziefer, nicht mehr Regierung nennen würde, dann gäbe es keine Demonstrationen, welche mit unzähligen Euros geschüzt werden müsten und wer was noch alles nicht dieses Land und ihre Bürger belastet. Ja es ist tatsächlich erforderlin eine Trump-Bewegung durch die PEGIDA in Deutschland zu haben und dieses Saumässige Fetggefressene Mistvolk was sich NOCH regierung nennt zum Teufel zu jagen. Sollen die doch in den ihr so beliebten islam zu ihrer neuen Heimat wählen und hinziehen. Damit das diesem Lande ersparen bleibt, was dieses Gelumpe den Volk aufzwingt und dann noch frech behaupten, eine sozial und demokratisch regierendendes Theaterverein zu sein, das nicht mal so viel Wert ist wie benutztes Toilteenpapier, denn das könnte noch zum Düngen benutzt werden.

  43. #19 Blue02 (15. Nov 2016 16:12)

    Ah, da frag ich mich aber, wo so viele Schwule herkommen sollen.

    Sämtliche Tunten aus den arabischen Staaten?

    Gruß,
    Atheist und Marktwirtschaftler

    Hallo Atheist und Marktwirtschaftler.

    Ich meinte mit Schwuchteln nicht Homosexuelle Männer, sondern eher die verweiblichte Gesellschaft, obwohl man Homosexuelle zum grossen Teil dazu zählen kann.

    Trump redet so hart und direkt, das dies für uns Rüpelhaft und unanständig erscheint, in anderen Ländern (zb. RU&US) gilt dieses verhalten eben noch als Männlich, dominant und kämpferisch, und solche Menschen will man dort auch an der Spitze haben.

  44. Im Hinblick auf die nun zur Farce gewordene Wahl des nächsten Bundespräsidenten war es übrigens ein bedauerlicher Fehler der AfD-Führung, einen Kandidaten zu nominieren,

    Hätte sowieso nichts gebracht. Nur unnötige Kosten und Ressourcenbindung. Soll sich die Steinlaus doch erst mal wie der Gauckler entblöden.

  45. Habe eine Mail an das Trump-Team geschrieben mit dem Vorschlag, er müsse erst Frau Petry und die AfD aufsuchen, wenn er nach Großbritanien, Niederlande und was weiß ich wen auch mal in Deutschland vorbei schaut. Dann erst die wahre Opposition besuchen, bevor er der Regime-Mutti die Hand reicht oder gar mit unserem Hassprediger-Präsidenten sprechen müsste.

  46. Soll die AfD eine Bewegung werden ähnlich
    der von Donald Trump in den USA?

    Nein.

    Diesen Fehler sollte die AfD nicht machen.
    Die AfD kann eine wohlwollende Grundhaltung gegenüber Trump einnehmen, sie sollte jedoch auch eine gewisse kritische Distanz wahren.
    Deutschland und Europa sind nicht die USA.
    Wer sich zu stark an Trump anlehnt, steht und fällt auch mit Trump!

    Im übrigen sind viele Dinge, die sich Trump in den USA geleistet hat, auf europäische Verhältnisse überhaupt nicht übertragbar
    oder sie bedeuten den sicheren politischen Tod.
    Wenn Trump Frauen in den Schritt fast, wie soll das dann in Deutschland aussehen?
    Soll Frauke Petry Männer künftig an den Eiern packen??

  47. @ #50 Chauvinismus jetzt (15. Nov 2016 16:39)

    Obama war Change zur Moslembruderschaft!

    Amerikas „arabischer Frühling“

    Die Förderung des Islam scheint auch ein wichtiger Faktor in der Gleichung Obamas für Amerika gewesen zu sein. Staatssekretär Hillary Clinton folgte ihm und veranstaltete mehrere geschlossene Konferenzen über „Religionsdiffamierung“, um die freie Meinungsäußerung zu unterdrücken und jede Kritik am Islam international mit Geldstrafen und Gefängnis zu kriminalisieren. Sie gibt lieber der freien Meinungsäußerung die Schuld am Terrorismus als den gewalttätigen Lehren des Islam.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9306/amerika-arabischer-fruehling

  48. Wer immer noch glaubt, AfD müsse erst 51%
    der Stimmen einfahren, damit sich etwas ändert,
    weiß nicht, wie sensibel ein hochindustrial-
    isiertes Land auf gesellschaftliche Zerüttung
    reagiert.
    Und das Verhältnis zwischen sogenannter
    „politischer Klasse“ und dem SOUVERÄN ist auf unabsehbare Zeit nachhaltig gestört.
    Sämtliches Vertrauen ist zerstört.
    Diese gesellschaftliche EROSION wirkt sich
    auf sämtliche Bereiche aus, nicht zuletzt auf
    die Parteien aus. Wer möchte die Hand dafür
    ins Feuer legen, daß der Sozi – Rentner
    in Bochum tatsächlich auf alle Zeiten
    dem Sozi – Restmüll hinterherdackelt.
    Gleiches gilt für den Unions – Restmüll.
    Sogar unser Bettvorleger Horst dürfte sich
    nicht mehr sicher fühlen.
    Ich erinnere nur an das Ergebnis der FREIEN
    WÄHLER.

  49. „““HÖHEPUNKT DER VERBLÖDUNGS-PROPAGANDA „““

    Welt online: !

    „Niemand hat Merkels Format“

    Ein Kommentar kopiert ,

    Erfolge Merkels?
    Ja, da waren… –
    Die Spaltung der Gesellschaft –
    Mehrere Gesetzesbrüche –
    Explosion der Kriminalitätrate –
    Infrastruktur verkommt –
    Brexit –
    Übergehen des Parlaments bei wichtigen Entscheiden

    Oh…das sind größtenteils doch wohl eher Erfolge aus der Sicht eines Diktators.

    Noch ein Kommentar:
    Niemand hat Merkels Format?
    Da kann man ja nur lachen. Bestimmte Kreise im Ausland haben wohl ein sehr großes Interesse daran Merkel auf dem Posten zu belassen, damit unser Geld weiterhin ungestört ins Ausland fliessen kann und die Heuschrecken zusammen mit der Oberheuschrecke Draghi noch viele gute Geschäfte machen können.
    WIE WAHR !!

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159504975/Niemand-hat-Merkels-Format.html

  50. @ #62 Alemao (15. Nov 2016 16:50)

    Trump fasste keinen Frauen einfach so in den Schritt er hat vor 12 oder 13 Jahren 1 Gespräch unter Männern geführt!

    Ehrlich schlimm, wie hier immer nur Halbwahrheitn ankommen.

  51. @ #56 Mr.Threewood

    Wenn der Admin das nachher wegmacht ja. Oder du bist woanders im Internet angemeldet.

  52. Trump ist jetzt jedenfalls der mächtigste Mann der Welt und mächtiger als Obama der im Senat immer die Republikaner gegen sich hatte.

    Seine Agenda ist natürlich America first, aber uns „Konservativen “ kommt das auf jeden Fall Zugute, denn wir sind jetzt endlich wieder frei und ein Krieg mit Russland ist vom Tisch.

    Stellt euch doch mal vor, wenn die kriegsgeile IS- Unterstützerin Hillary gewonnen hätte!

  53. Ein großes Hindernis sind auch Ehefrauen. Sie befürchten für ihre Männer, die ihre Meinung bekennen, Repressionen, soziale Ausgrenzung und Nachteile, und halten sie ab, gegen Unrecht zu protestieren. „Ehefrauen sind immer ein stabilisierendes Element einer Diktatur“ (ich finde die Quelle nicht mehr)

  54. Nein, die AFD soll keine Bewegung wie Trump werden.
    Die Trump Bewegung ist zu 100% personenbezogen
    Die AFD muss aber als Partei funktionieren in der Personen austauschbar sind

  55. #62 Alemao (15. Nov 2016 16:50)

    Soll die AfD eine Bewegung werden ähnlich
    der von Donald Trump in den USA?

    Nein.

    Diesen Fehler sollte die AfD nicht machen.
    Die AfD kann eine wohlwollende Grundhaltung gegenüber Trump einnehmen, sie sollte jedoch auch eine gewisse kritische Distanz wahren.
    Deutschland und Europa sind nicht die USA.
    Wer sich zu stark an Trump anlehnt, steht und fällt auch mit Trump!
    Im übrigen sind viele Dinge, die sich Trump in den USA geleistet hat, auf europäische Verhältnisse überhaupt nicht übertragbar
    oder sie bedeuten den sicheren politischen Tod.

    Volle Zustimmung!

  56. Wenn ich von Trump als „Verbündeten“ Rede,
    meine ich das in ideeller Hinsicht.
    Jeder von uns hat doch wohl nach Trumps
    Wahl Rückenwind verspürt.
    Aber vor allem schwächt er Merkel.

  57. Dt. Justiz macht sich lächerlich!

    „mit der ganzen Härte des Gesetzes“….

    wieder auf freiem Fuß!!!

    Türken haben hier Narrenfreiheit….

    einen Freibrief!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Rhein und Ruhr

    Gewaltexzess in Düren: ´

    Verdächtige wieder auf freiem Fuß

    Düren. Zwei nach einer brutalen Attacke gegen Polizisten in Düren festgenommene Männer sind wieder auf freiem Fuß. Die Aachener Staatsanwaltschaft habe zwar Haftbefehle gegen den 46-Jährigen und seinen 27 Jahre alten Sohn beantragt, diese seien aber vom Haftrichter nicht erlassen worden, sagte Behördensprecher Wilhelm Muckel am Montag auf Anfrage. Der Richter sehe keine Flucht- oder Verdunklungsgefahr. Die Staatsanwaltschaft habe Beschwerde gegen die Entscheidung eingelegt.

    (Und dann sind sie wieder in der Türkei untergetaucht, weil sie einen evtl. auch einen Doppelpass besitzen.. Türken können hier alles machen.)

    Die Polizeigewerkschaften verurteilten die brutale Attacke der Männer auf die Beamten. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte den Gesetzgeber auf, endlich zu handeln. Die Zeit des Redens sei vorbei, betonte GdP-Landeschef Arnold Plickert. Angriffe auf Polizisten sollten mit einer Mindeststrafe von einem halben Jahr Freiheitsentzug geahndet werden. Auch in Köln und in Gelsenkirchen sei es am Wochenende zu Attacken auf Polizeibeamte gekommen, so der NRW-Landeschef.

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/gewaltexzess-in-dueren-verdaechtige-wieder-auf-freiem-fuss-aimp-id12359672.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich hoffe die AfD wird gegen diesen ganzen

    Ausländer-Terror hart durchgreifen..

  58. ich glaube,dass die AFD weiterhin bedacht vorgehen sollte..Wenn man sieht,dass die AFD schon regelmäßig öffentliche Kundegebungen startet,ist es ja schon eine Art von Bewegung,die sich noch ausbreiten kann.

    Aber man sollte jetzt auch nicht übermütig werden,wie einst die FDP,die mit Guido Westerwelle einen Kanzlerkandidaten aufstellte.
    Im Endeffekt rauschte die FDP damals auf 7% nach unten!
    Die Deutschen ticken anders,als die Amerikaner..Man muss die behutsam vom Sofa locken.
    Wichtig ist vor allen Dingen,bisherige Nichtwähler zu mobilisieren.
    Dies ist der AFD teils in gewissen Bundesländern sehr gut gelungen!
    Gut ist,dass Wahlen wie in den Niederlanden und Frankreich vor den Bundestagswahlen stattfinden.

    Sollten hier auch Sensationen eintreten,wie in den USA gibt dies natürlich einen enormen Schub für die Bundestagswahlen im Sept. 2017..
    Aber wie gesagt:Die AFD sollte besonnen bleiben und dies macht diese hoffnungsvolle Partei bisher sehr gut!

  59. #69 MASLI (15. Nov 2016 16:59)
    Ein großes Hindernis sind auch Ehefrauen. Sie befürchten für ihre Männer, die ihre Meinung bekennen, Repressionen, soziale Ausgrenzung und Nachteile, und halten sie ab, gegen Unrecht zu protestieren. „Ehefrauen sind immer ein stabilisierendes Element einer Diktatur“ (ich finde die Quelle nicht mehr)

    Das weiß auch jeder x-beliebige Firmenchef. Am besten noch ein Haus und Kinder.

    Der geht dann in der Spur.

    Wegen eines anderen Jobs wird der nicht davonlaufen.

    Übrigens ist das bei Beamten auch der Fall. Die können nicht einfach kündigen oder ins Ausland ziehen. Dann ist die Pension futsch.

  60. #35 Haremhab
    #56 Mr.Threewood (15. Nov 2016 16:43)
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Ich verstehe die Probleme nicht mit der AfD-Marburg in Kontakt zu kommen.
    Es gibt doch eine Homepage der AfD-Marburg:
    http://afd-lsa.de/www.md/

  61. #69 MASLI (15. Nov 2016 16:59)
    Ein großes Hindernis sind auch Ehefrauen. Sie befürchten für ihre Männer, die ihre Meinung bekennen, Repressionen, soziale Ausgrenzung und Nachteile, und halten sie ab, gegen Unrecht zu protestieren. „Ehefrauen sind immer ein stabilisierendes Element einer Diktatur“ (ich finde die Quelle nicht mehr)

    Mutti darf ja nicht mit in die Kabine.
    So ‚ n Kreuzchen zu machen in diskretem
    Ambiente, bekommt ja wohl jeder hin.
    Mehr wird ja nicht verlangt.

  62. Ich würde eher sagen, die AfD sollte sich Trumps Wahlkampf genau ansehen und das tun, was dort funktioniert hat und auch hierzulande funktionieren könnte.

    1:1 kann man das eh nicht kopieren.

  63. @#73 katharer (15. Nov 2016 17:03)

    Vollkommen richtig.

    Trump wird sicher einige gute Dinge tun, und auch einige weniger gute.
    Ich halte ihn auch für fähig, katastrophale Entscheidungen zu treffen.
    Man wird dies alles sehr genau in den nächsten Monaten und Jahren beobachten müssen.

    Er wird vor allen Dingen das tun, was die meisten Politiker tun: Zuerst an sich denken, dann an seine Familie, dann an Verwandte oder Spezies, die er seit langem kennt.

    Was viele immer wieder vergessen:
    Ihr gebt bei der Wahl gleich zweimal eure Stimme ab.
    (a) indem ihr den Wahlzettel in die Wahlurne werft und
    (b) dass ihr danach vier Jahre lang nichts mehr zu sagen habt und die Politiker im Grunde genommen machen, was sie wollen.
    Nur in einem System direkter Demokratie (wie z.B. in der Schweiz) werdet ihr zwischendurch mal gefragt.

  64. #80 abendland

    ich hatte am anfang kontakt(2013) mit der bundesafd per mail, da klappte alles problemlos.

    es ging mir aber um kontakt zu einer lokalen gruppe über fb.
    es hat sich aber schon alles geklärt.

  65. #74 Manfred_K

    Da ist was dran. Ma schaue nur wie dämlich jetzt die BRD-Eliten, die Merkel, die Blockparteipolitiker, die Mainstreamjournalisten, die BRD-Staats“künstler“ usw. dastehen die alle bedingungslos und enthirnt für Clinton getrommelt, und gegen Trump gehetzt haben.

    Der absolute Supergau wäre es jetzt, wenn die Clinton in den Knast geht. Aber das wird wohl nicht passieren.

  66. Bewegung? Dummes Zeug, der hat eine alte Partei
    in einer schwachen Phase erwischt und genutzt.
    Und mit einer Frau an der Spitze ist nach unseren Erfahrungen bald auch nichts mehr zu holen. Schluß mit der Weiberwirtschaft!!

  67. #53 RechtsGut (15. Nov 2016 16:42)
    Holland (Wilders): 17. März 2017
    Frankreich(Le Pen): 11. Juni 2017
    Österreich(Hofer): 04. Dezember 2016

    Wer recherchiert mal den Rest!!!

    Mal eine ordentliche Liste unserer zukünftigen ERFOLGE brauchen wir!

    Also,
    wenn wir bei diesen drei Ereignissen durch –
    schlagend Punkten, dann ist die Scheune schon
    mal gut voll.

  68. @ #46 Babieca (15. Nov 2016 16:38)

    Die modernen Ritter des Silvesterordens reiten auf was ganz anderem um den Kölner Dom…

    Babieca ! :-)))Schenkelklopfendes losgelächter meinerseits, Danke das ich lachen durfte !

  69. #82 Heisenberg73 (15. Nov 2016 17:13)
    Ich würde eher sagen, die AfD sollte sich Trumps Wahlkampf genau ansehen und das tun, was dort funktioniert hat und auch hierzulande funktionieren könnte.

    1:1 kann man das eh nicht kopieren.

    Genau so!
    Und vor allem können wir eins von ihm lernen:

    OHNE ZAUDERN GNADENLOS NACH VORNE GEHEN

  70. #75 Manfred_K (15. Nov 2016 17:05)
    Dem kann und will ich nicht zustimmen. Es sei zwar richtig das die Mentalitäten verschieden sind, doch sie sind sich darin einig, wenn es um Freiheit und soziale demokratische Gerechtigkeit geht und genau darum geht schlieslich. Deshalb ist es genau richtig, das sich in Deutschland eine Trump-Bewegung instaliert und das ist dann egal ob es dabei die AFD oder eine andere Bewegung ist. Es ist auch richtig, das dieses Mistpack zu lesen bekommt, wie man über sie denkt, einschlieslich ihrer „Beinamen“ das man denen zugestellt hat, egal wie schlimm diese auch ausfallen mögen. Sie müssen genau erfahren welchen unüberbrückbaren Hass sich diese eingefangen haben. Jeder diese Bezeichnungen und Ausdrücke haben die sich redlich verdient und deshalb sollen sie sich daran ihr eigenes Todesurteil in Sachen demokratische Regeln auch getreu erhalten auch wenn diese in ihren Träumen auftauchen was die sind. Leider gibt es keine Bezeichnungen, welche das ermöglichen kann das diese betroffenen ein Herzstillstand erleiden.

  71. #35 Waldorf und Statler (15. Nov 2016 16:29)

    Klingelglöckchen, Klebetattoos, und Reizgas waren gestern, Weihwasser ist die wirklich echte geheime “ V – Waffe “ gegen das Böse, denn

    OT,-….Meldung vom 14.11.16 – 22:12 Uhr

    Auf 1500 Quadratmeter Kardinal weiht Flüchtlingswohnungen ein

    Köln Der Erzbischof hat ein großes Herz für Flüchtlinge: Montagmorgen hat Rainer Maria Kardinal Woelki (60) das Wohnprojekt St. Pantaleon eingesegnet und eingeweiht. Auf insgesamt 1500 qm gibt es 25 Zimmer für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Schutzwohnungen für alleinerziehende geflüchtete Frauen und ihre Kinder.Viele Menschen sind auf der Flucht. Dazu kommen 32 weitere Wohnungen – von denen 22 an christliche Flüchtlingsfamilien und zehn an andere Mieter, etwa Studenten, vergeben werden.„Mehr Menschen als je zuvor seit dem Ende der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges sind auf der Flucht“, erklärte der Kardinal. Jede Wohnung hat ein Kinderzimmer. Und weiter: „Sie fliehen vor Krieg und Gewalt, vor politischer und religiöser Verfolgung, vor sexueller Gewalt, vor Sklaverei. Sie fliehen vor Hunger und Durst.“Jede Wohnung hat eine Wohnküche, Kinderzimmer, Elternschlafzimmer und ein eigenes Bad. Es gibt Gemeinschafts- Sport- und Musikräume.An den Flur-Wänden sind die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes in verschiedenen Sprachen aufgemalt. Woelki: „Damit jeder die Regeln kennt, nach denen wir hier leben!“Projekt kostete 5 Millionen Euro2,5 Millionen Euro hat das Erzbistum in das Projekt gesteckt, die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft, die der Kirche gehört, ebensoviel.Für sein Engagement wurde deren Projektleiter, Benjamin Marx, von Papst Franziskus zum Ritter des Silvesterordens ernannt. „Das berechtigt sie dazu, auf einem Pferd in den Petersdom zu reiten“, sagte Woelki ehrfürchtig. http://www.express.de/koeln/auf-1500-quadratmeter-kardinal-weiht-fluechtlingswohnungen-ein-25095302
    ############################################################################################
    Waren denn wenigstens die Kuffnucken aus Gross-Elendistan präsent, als MERKWÜRDEN mit der Klobürste das Weihwasser aufgesprenkelt hat?
    H.R

  72. OT

    STEINMEIER??? NICHT! MEIN! BUNDESPRÄSIDENT!

    AUFRUF: Bitte alle Facebooker hier sollten dieses Bild „liken“ und weitergeben!

    Michael Diendorf hat sein Profilbild aktualisiert.

    Wer den demokratisch gewählten amerikanischen Präsidenten einen Hassprediger nennt und ihm nach der Wahl noch nicht einmal gratuliert, ist für Aussenpolitik und das deutsche Präsidentenamt absolut ungeeignet!

    Ich fordere die Direktwahl des deutschen Bundespräsidenten, wie in Österreich, durch die Bürger.

    (Darf geteilt werden)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1153485934727048

  73. #86 martinfry (15. Nov 2016 17:19)

    #53 RechtsGut (15. Nov 2016 16:42)
    Holland (Wilders): 17. März 2017
    Frankreich(Le Pen): 11. Juni 2017
    Österreich(Hofer): 04. Dezember 2016

    Wer recherchiert mal den Rest!!!

    Mal eine ordentliche Liste unserer zukünftigen ERFOLGE brauchen wir!

    Also,
    wenn wir bei diesen drei Ereignissen durch –
    schlagend Punkten, dann ist die Scheune schon
    mal gut voll.

    Schön!
    Aber wer macht mal eine ordentliche Liste! Bitte, Freiwillige an die Tastaturen!

  74. Das kann man vergessen, dazu braucht es halt einen Trump. Und so was gibt es in der BRD nicht. Oder kennt jemand einen unabhängigen Milliardär der die Rolle übernehemn könnte? Die AfD muß das schon als AfD machen. Und da gibt sie sich halt noch sehr limitiert. Aber es ist eben auch schwer wenn man nicht als Milliardär Klartext reden kann. Ein AfD-ler wird niemals eine solche Akzeptanz erreichen wie ein Trump. Allenfalls Höcke in seinem Milieu.

  75. es kann auch gut möglich sein das die Afd unser Problem
    auch nicht in Griff bekommt.

    CDU Merkel = Frau
    Afd Petry = Frau

    USA Trump = Mann

    eigentlich habe ich von Frauen in der Politik die Nase voll

  76. #17 Stumpelruelpschen (15. Nov 2016 16:08)
    Aktuelle Umfrage INSA:

    AfD 14,5%

    Wenn man sich das Total – Desaster der
    US – Demoskopen ansieht, halte ich es
    keineswegs für tollkühn, wenn man da nochmal
    5 % draufpackt.
    Sigis Restmülltruppe sollten wir auf jeden Fall
    hinter uns lassen.

  77. #35 Waldorf und Statler:

    Für sein Engagement wurde deren Projektleiter, Benjamin Marx, von Papst Franziskus zum Ritter des Silvesterordens ernannt. „Das berechtigt sie dazu, auf einem Pferd in den Petersdom zu reiten“, sagte Woelki ehrfürchtig.

    Benjamin Marx, das ist doch der katholische Gutestmensch, der im Auftrag der katholischen Aachener Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft dafür gesorgt hat, dass auch die rumänischen Zigeuner es in Berlin möglichst schön haben, hier ist ein Foto von Marx, der überzeugt ist, dass Gott selbst ihm diesen Auftrag erteilt hat:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/roma-in-neukoelln-von-einem-der-sich-kuemmert/7085512.html

    Von Gott ist in dem Zusammenhang ohnehin viel die Rede, „Gott hat mir eine Chance gegeben und das war Berlin“, sagte ein rumänischer Zigeuner in einer ZDF-Reportage. „Deutschland ist ein gesegnetes Land und wir danken Angela Merkel, weil sie auf unsere Kinder aufpasst.“

    Ich würde gerne wissen, wie Marxens Berliner Zigeuner-Modellprojekt, heute, vier Jahre später, aussieht.

  78. @ #100 Hans.Rosenthal (15. Nov 2016 17:25)

    Waren denn wenigstens die Kuffnucken aus Gross-Elendistan präsent, als MERKWÜRDEN mit der Klobürste das Weihwasser aufgesprenkelt hat?

    hoffe doch, denn nur durch einen Treffer mit Restanhaftungen der stark benutzten Bürste sind dann diese kulturell inzüchtig gezeugten Erbidiotischen Leute keine Gefahr armen, dem Krieg im Heimatland entkommenen traumatisierten, eingeschüchterten und verängstigten kleinmütigen Menschen wirklich in Sicherheit

  79. Dafür ist das Dt. Volk als noch zu satt, zu doof und daher nicht fähig!! Solange man eine Pfeife, wie Steini von der SPD zum BP machen will, geht’s immer als noch zu gut!! Wenn’s nach mir ginge, wäre M. Stürzi oder T. Sarrazin BuPräsi, U. Ulfkotte BuKanzler, F. Petri Finanzministerin, Höcke Bildungsminister, Meuthen Wirtschafts- und Arbeitsminister… aber nach mir geht’s leider nicht und wir Deutsche sind immer noch am Pennen!! Solange wir nicht wach werden, wird sich nix ändern!! Ich hoffe, dass Donny T. mal so richtig aufräumt; nur ob das für uns hier in EU/Schland so gut ist, weiß ich nicht??

  80. Der künftige US-Präsident muß sich gut schützen.
    Die merkelschen obomba scharia Krieger haben auch
    Jörg Haider eleminiert.

  81. Von Trump lernen heißt siegen lernen.
    =========================================
    Der wesentliche Teil des Erfolges von Trump war ein Wahlkampf über die sozialen Medien. Das muss sich die AfD unbedingt abschauen. Die Amerikaner habe m. E. auch eine größere Medienkompetenz, weil dort die Fernsehsender klar „rot“ oder „blau“ sind, während wir die GEZ-Sender haben, denen leider noch zu viele blind vertrauen.
    Entscheidend ist daher, den Staatsfunk lahmzulegen. Ich träume von einem Volksbegehren „Kündigung Rundfunktstaatsvertrag“, beginnend mit einem Piloten in HH, HB oder SH, kleine Bundesländer, wo die Hürde zur Abstimmung relativ einfach zu nehmen ist.

  82. #113 moldmaker (15. Nov 2016 17:41)
    es kann auch gut möglich sein das die Afd unser Problem
    auch nicht in Griff bekommt.

    CDU Merkel = Frau
    Afd Petry = Frau

    USA Trump = Mann

    eigentlich habe ich von Frauen in der Politik die Nase voll

    Obama – Mann
    Hollande – Mann
    Stefan Lövden – Mann ( Regierungschef Schweden)
    Feymann – Mann
    Erdogan – Mann
    Von Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot und anderen fang ich jetzt lieber nicht an

  83. #56 Mr.Threewood (15. Nov 2016 16:43)

    #35 Haremhab
    Hallo Danke für die Antwort.Wie stellst du dir das vor mit der E-mail? Soll ich sie hier öffentlich Posten?

    Ja, bitte!
    Dein Heiko

  84. und dann gibts auch noch schwule Männer und
    heteros.Transen und Feministinnen.

    Aber Hauptsache AFD.Wer letztendlich die AFD anführt ist zweitrangig.Und bitte keine Diskussionen die AFD hätte keine Programme.
    Das alleswas es braucht kommt dann schon.

  85. Solange die AfD nicht mindestens 51% der Wählerstimmen bekommt, werden die Altparteien sogar eine Fünfer-Koalition gegen die AfD schmieden. Dabei ist ihnen der Wählerwillen des Volkes scheissegal, wie man bereits jetzt in den Verlierer-Koalitionen einiger Bundesländer sieht. Daher ist es nicht nur wichtig, dass die AfD möglichst viele Stimmen erhält, sondern es muss auch der Druck auf der Strasse erhöht werden (Pegida, Pro-Bewegung, IB, PE usw.).

  86. #47 notar959 (15. Nov 2016 16:38)

    Was Trumps Polemik für Deutschland bedeutet … 🙂 SARC

    http://www.directupload.net/file/d/4540/d8uvw6vp_jpg.htm
    ======================================
    Jetzt ohne SARC
    Im Käseblatt meiner rotz-gröl versifften heimatstadt wurden sechs US-Bürger zum Wahlausgang befragt. Alle pro Killary.

    Zwei sagten sie seien froh in Deutschland zu leben. Also, wir haben schon die Vorhut der Flüchtlinge.

  87. Ein Problem sehe ich dann doch…

    Über schwarz/grün nach Sep/Okt 2017 ist schon gesprochen worden schwarz/rot gibts schon zum zweiten mal und was ist mit schwarz/rot/grün ???

    Selbst im ungünstigsten Fall haben die zusammen 50% und genau da liegt das Problem – die AfD müsste tatsächlich erdrutschartig gewinnen sonst wird das nix und 2020 schon mal gar nicht mehr jetzt oder nie…

  88. #38 Sic Semper Tyrannis (15. Nov 2016 16:32)

    ‘Gender-Equal Snow Ploughing’ Plunges Stockholm into Chaos

    Das „geschlechtergleiche“ Schneeräumen in Stockholm stürzt die Haupstadt Schwedens ins Chaos, Ambulanzen kommen wegen der ungeräumten Straßen nicht durch.

    —————-

    Gender-Gaga total

    Es wird davon ausgegangen, daß mehr Frauen als Männer zu Fuß gehen, daher müssen zuerst die Bürgersteige geräumt werden.

    Dazu ein Video : Gleichgestellte Schneeräumung in Karlskrona

    https://youtu.be/SBnhdKZ_9j4

  89. Es gibt dutzende Gemiensamkeiten zwischen Trumps Republikanerflügel und der AfD:

    1. Gegen Konfliktstrategie mit Russland wie sie Bush, Clinton und Obama betrieb
    2. Gegen Masseneinwanderung aus Problemregionen und islamischen Ländern
    3. Für Rückführung illegaler Einwanderer mit Priorität auf Kriminelle und Terroraffine
    4. Rückbesinnung auf das eigene Land als Partner befreundeter Nachbarländer
    5. Gegen die selbsternannten Eliten aus NGOs, Mainstream-Politik Medien uva.
    6. Politik für die rechtstreuen, steuerzahlenden, fleißigen Bürger statt nur für Minderheiten
    7. Gegen Gender-Unfug

  90. sondern es muss auch der Druck auf der Strasse erhöht werden (Pegida, Pro-Bewegung, IB, PE usw.).

    den Druck auf die Strasse bei dem Gesindel an Abschaum kriegst Du leider nicht mehr.Zuviele
    Türken,Kannaken und Polizei die nur germandeutsche
    verhaften und Richter die alle Schwarze frei sprechen.

  91. Unglaublich! Wann wird dieses unverschämte, rotzfreche (und dazu noch grottenhäßliche) Miststück endlich rausgeschmissen?

    Ob derartige Razzien der richtige Weg seien, müssten die Sicherheitsbehörden wissen, sagte Özoguz am Dienstag dem Sender Phoenix.

    Sie warnte jedoch vor einem falschen Signal – denn in der Vergangenheit sei bei vielen derartigen Aktionen nichts herausgekommen. Das hinterlasse dann „Spuren“ auch bei jungen Menschen. „Da hat man den Eindruck von Willkür, da werden natürlich schnell auch Verschwörungstheorien wach, was man eigentlich als Staat mit diesen Menschen macht.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-razzien-staatsministerin-mahnt-zu-augenmass-bei-islamistenverfolgung-14529126.html

    Ja, ja, und wenn sie sich dann „blitzradikalisieren“, sind wir selber schuld!

  92. Eines der Dinge, die einen Europäischen Trump verhindern, ist das Wahlsystem.
    Einfache Mehrheiten resultieren zwangsläufig in Jahrzehntelangen liberalen Regierungsklötzen, und sogar die sogenannten ‚Konservativen‘ sehen sich dazu gezwungen, liberal auszusehen, um auch nur den Hauch einer Chance zu haben.
    Die Großstädte regieren ALLES und zwar IMMER, und die sind halt voll von Linken.
    Kleinere Städte und das Land haben NUll zu melden, und zwar nie.
    Sollte es unter euch oder euren Bekannten welche gebenm, die das electoral college nach Amerikanischem Muster nicht kapieren, seht euch bitte die county-by-county Landkarten der US-Wahlen an. Ihr könnt dabei gerne bis in die 70er Jahre oder noch weiter zurückforschen, die sehen alle ziemlich gleich aus. Ein rotes Meer mit ein paar Dutzend blauen Tupfen. Die Tupfen sind die größeren Städte. Sogar Staaten wie New York oder Kalifornien sind mehr rot als blau, nur haben die halt gigantische Städte drin, die das ganze dann bläuen…..
    Wie würde das z.B. den Österreichern gefallen, wenn es dort ein electoral college gäbe….
    Da würde Wien nicht mehr in Allem das Sagen haben, und plötzlich müßte die Regierung sogar den Vorarlbergern, Tirolern oder Kärtnern zuhören…….

  93. Wieso überprüft Merkel Salafisten.
    Austausch unter Kollegen.

    Hoffentlich machen Trump und Putin Klarheit.

  94. Einen Donald Trump gibt es in Deutschland nicht. Leider!
    Seit Jahrzehnten beobachte ich die Finanzmärkte und stieß dabei ich unvermeidlich auf den Namen Donald Trump. Ein Symbol für den Amerikanischen Traum, Erfolg, Reichtum, geile Frauen, mediale Aufmerksamkeit. Jemand der locker auf sein Präsidentengehalt verzichten kann, weil er unabhängig ist. Im Gegensatz zu anderen kann er JEDEM den Mittelfinger zeigen und die Reaktionen können ihm egal sein.
    Jetzt wäre es für Frauke Petry dringend geboten, Kontakt zu Donald Trump aufzunehmen, um dem etablierten deutschen Politpersonal zuvorzukommen. Farage hat es vorgemacht. Ein Treffen Trump-Petry wäre der mediale Supergau für das Merkelregime!

  95. Warum sollte das die AfD tun ?.Sie kann doch nicht nicht den Erfolg Trumps und die ganze Vorgeschichte , die das ermöglicht hat, 1:1 kopieren und auf Deutschland übertragen.

    Die AfD muß ihren landesspezifischen Weg gehen und vielleicht noch deutlicher sichtbar und hörbar werden.D.h. speziell in Westdeutschland, der ehemaligen BRD, dürfen die Töne auch etwasa was schriller werden, aber eine Tonleiter sollte schon erkennbar sein.

    Das was wir tatsächlich von TRUMP übernehmen könnten, die gewaltige emotionale Ansprache der Bürger.Es muß die Bürger mitten ins Herz treffe,; sie müssen aufgewühlt werden.

    Ein gutes Feindbild geben jetzt die GRÜNEN nach der Bundeswahlkonferenz ab.Die GRÜNEN schwächen heißt, eine Dreier-Koalition zu verhindern.Geschwächt werden muß auch die CDU/CSU.

    Meine Vorstellung:

    CDU/CSU: ca.27%
    SPD: ca.22%
    LINKE : ca.8 %
    Die GRÜNEN: knapp bei 10%, besser wäre unter 10 %

    FDP: ?
    AfD: mind.15%, sensationell wären 19-20 %.

    Dafür müssen wir uns PI aber auch anstrengen und alles in die Waagschale werfen.

  96. #136 Biloxi (15. Nov 2016 18:34)
    Hammer-Überschrift, ein echter Aufreger:

    Staatsministerin mahnt zu „Augenmaß“ bei Islamistenverfolgung

    Am Morgen kam es zu einer bundesweiten Razzia gegen einen Salafisten-Verein, der gleichzeitig verboten wurde. Die Migrationsbeauftragte der Regierung Özoguz sieht das Vorgehen kritisch.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-razzien-staatsministerin-mahnt-zu-augenmass-bei-islamistenverfolgung-14529126.html

    Unfassbar oder?
    Falsches Signal an die Jugend ? Hat die einen an der Waffel?
    Verbieten, verhaften, rausschmeißen das ist das richtige Signal an die Jugend.
    Wir wollen so etwas nicht in Deutschland. Benehmt euch oder Ihr fliegt
    Das ist die einzige Sprache die diese Jugendlichen verstehen.

    Oder hat die nu Angst um ihre Brüder und Familie?

  97. #98 katharer (15. Nov 2016 17:24)

    Eiszeit zwischen Steinmeier und Erdogan
    http://www.bild.de/politik/inland/dr-frank-walter-steinmeier/aussenminister-steinmeier-tuerkei-reise-48766360.bild.html

    Auch hier wieder einmal keine deutsche Fahne.

    Bin gespannt ob Steinmeier den Erdogan auch Hassprediger nennt
    ******************************************

    Oh Gott!
    Wie haltungslos Steinheini schon dasitzt!

    Wie ein begossener Pudel oder zusammengeklapptes Taschenmesser.

    Kein bißchen Selbstbewußtsein ausstrahlend.
    Kein Rückrat. Flummi-mäßig!

    „Wo ist die Deutschland-Fahne, Erdo?
    Keine da???
    Na dann tschüß bis zum nächsten Mal. Ich hoffe Ihr habt bis dahin eine besorgt!!“

    Das hätte man erwarten dürfen…

  98. #16 fiskegrateng (15. Nov 2016 16:08)

    „übrigens ein bedauerlicher Fehler der AfD-Führung, einen Kandidaten zu nominieren, der zwar Verdienste hat, aber zu alt “

    Trump ist nicht wesentlich juenger.
    – – – – – – – – – – – – – –
    Eben – der müsste ja auch nicht regieren sondern nur als Grüßaugust – wie der Gauckler – durch die Welt reisen und ab und zu mal Empfangschef im Bellewü spielen.
    :mrgreen:

  99. #147 Wilma Sagen (15. Nov 2016 19:04)
    #98 katharer (15. Nov 2016 17:24)

    Eiszeit zwischen Steinmeier und Erdogan
    http://www.bild.de/politik/inland/dr-frank-walter-steinmeier/aussenminister-steinmeier-tuerkei-reise-48766360.bild.html

    Auch hier wieder einmal keine deutsche Fahne.

    Bin gespannt ob Steinmeier den Erdogan auch Hassprediger nennt
    ******************************************

    Oh Gott!
    Wie haltungslos Steinheini schon dasitzt!

    Wie ein begossener Pudel oder zusammengeklapptes Taschenmesser.

    Kein bißchen Selbstbewußtsein ausstrahlend.
    Kein Rückrat. Flummi-mäßig!

    „Wo ist die Deutschland-Fahne, Erdo?
    Keine da???
    Na dann tschüß bis zum nächsten Mal. Ich hoffe Ihr habt bis dahin eine besorgt!!“

    Das hätte man erwarten dürfen…

    Stimmt, das war mir gar nicht aufgefallen.
    Sitzt da wie ein Schluck Wassser in der Kurve.
    In sich zusammengesackt und ohne stolz. Die Körperhaltung Erdogans sagt ganz was anderes aus.

    Liegt aber nicht Umänderungen an Steinmeier, sondern daran das die Türken Steinmeier durch den Stuhl in diese Sitzposition gezwungen haben

    Wenn man genau hinschaut, hat sitzt Steinmeier auf einen niedrigeren Stuhl mit sehr hoher Lehne.
    Dadurch sitzt er tiefer .
    Die Knie leicht über der Hüfte. Dadurch sackt man etwas in sich zusammen.
    Durch die tiefe Sitzposition kann er seine Arme auch nicht auf die Seitenlehne legen und muss diese auf den Schoß legen.
    Dadurch wirkt er noch zusammengesackter.
    Erdogan kann durch den höheren Sitz und tieferen Armlehnen wesentlich gerade sitzen.
    Als letztes haben die Türken eine Stuhl mit hoher Rückenlehne ausgewählt die Steinmeier weit über die Schultern geht.
    Dadurch wirkt er wesentlich kleiner als Erdogan der einen Stuhl mit schmaler Lehne hat die unter der Schulter aufhört.

    Dadurch wirkt Erdogan größer und stolzer als Steinmeier der in eine ungemütliche Sitzsposition gezwungen wird.

    Steinmeier ist eigentlich einen halben Kopf größer als Erdogan und durch Steinmeiers Statur wirkt er auch stärker.

    Eins muss man Erdogan lassen.
    Solche Spielchen beherrscht der wie kaum ein anderer.

    Eventuell Putin der bei einer ähnlichen Sitzposition neben Merkel seinen Hund rumlaufen ließ . Das in dem Wissen das Merkel Angst vor Hunden hat.
    Entsprechend war das Foto

  100. @ #136 Biloxi (15. Nov 2016 18:34)

    ÖZOGUZ: BREMSEN, RELATIVIEREN, VERWÄSSERN, LÜGEN, ISLAMISIEREN

    Das ist der Taqiyya-Trick der sozialdemokrat. Turk-Moslemin Özoguz, ständig auszubremsen: Bei der Armenienresolution, Kinderehe, Salafistenverfolgung…, hat sie bei letzterem Schiß um ihre radikalen Brüder?

    Dauernd fordert Özoguz noch mehr Islamisierung Deutschlands. Ein bösartiges Moslemweib! Sie wird immer frecher. Weil sie meint, sie könnte ewig in Deutschland bleiben, weil sie dem Verräteroffizier Michael Neumann ein Kind anhängte(Tochter Hanna 2003 geb.), woraufhin der Dackel sie heiratete(2002) u. hernach trat sie erst in die SPD ein, nämlich 2004.

    Von da an ging es für Özoguz, als mehrfaches Quotenweib, steil nach oben, gefördert von Müntefering, Scholz u. Gabriel u. natürlich ihrem Gatten, den Bundeswehrleer, äh -lehrbeauftragten u. späteren Innensenator von HH. Daß sie Quotentussie ist störe sie nicht, wie sie der Presse mal sagte. Hauptsache sie kann für den Islam missionieren u. Zugeständnisse heraushauen, gell!

    Jetzt, da ihre Schutzherren Gabriel u. Merkel die (diktatorische) Macht an sich gerissen haben, wagt sich die islamische Despoten-Kröte Özoguz auch immer weiter hinaus.

  101. #3 Christ&Kapitalist (15. Nov 2016 15:51)

    Das ist unmöglich!

    Niemand der redet wie Trump kann in einem Westeuropäischen Land gewählt werden.

    Das geht nur in Länder wie Russland oder Amerika, halt eben Länder die noch nicht über 50% verschwult sind.

    Die Verschwulung und Verweichlichung in Deutschland hat einen Grad erreicht, der weit über Selbstaufgabe und Duckmäusertum hinausreicht! Deutschland wird das letzte Land sein, das den Löffel abgeben muß! Diese Gutmenschen-Grätze zerfrißt jeden Verstand, aus einem einst geschätzten und anerkannten Staat wurde ein lächerliches Wankelwesen gemacht und die Dummheit zur allgegenwärtigen Moral erhoben. Mehr geht einfach nicht! Es kann nur besser werden!

  102. #17 Chauvinismus jetzt (15. Nov 2016 16:15)

    Mir scheint der Artikel wurde von jemandem Verfasst, der einen ziemlichen Fruststau hat und dem es deswegen nicht schnell genug gehen kann.

    Fakt ist, die AfD ist eine sehr junge Partei, die mit einem zu guten Wahlergebnis überfordert sein könnte.

    Sorry, ist ein derartiger Unfug eigentlich waffenscheinpflichtig? Selbstverständlich will die AfD das optimale Wahlergebnis herausholen – das hat mal gar nichts mit jung oder alt zu tun. Ich würde eine Partei gar nicht wählen, die nicht gewinnen und etwas verändern will. Zudem ist es nicht fünf vor sondern eine Minute nach Zwölf. Es gilt, den geballten Irrsinn in der Politik und die Islamisierung zu stoppen – und dafür brauchen wir eine richtig starke AfD.

    Und der geschätzte Wolfgang Hübner hat auch keinen „Fruststau“, sondern erkennt als erfahrener konservativ-patriotischer Parlamentarier schlicht und einfach, was das Gebot der Stunde ist. Umso bemerkenswerter, als Hübner ja selbst schon Probleme mit der AfD hatte, ihm geht es jedoch um die Sache. Und bisher hat er fast immer goldrichtig gelegen.

  103. @ #151 katharer (15. Nov 2016 19:22)

    Erdogans Größe wird mit 1,83 bis 1,87m angegeben
    Putin soll 1,70m groß sein
    Merkel wird mit 1,64 bis 1,66m angegeben
    Steinmeier: soll 1,78m groß sein
    http://www.star-koerpergroessen.de/person/?id=1738_frank-walter-steinmeier-groesse
    Beim Sitzen spielt immer auch eine Rolle, wie lang Beine u. Oberkörper sind.

    Ein „Sitzriese“ ist jmd. mit relativ kurzen Beinen im Verhältnis zum längeren Rumpf; wenn er aufsteht, ist er schon gar nicht mehr so groß, wie gedacht…

  104. Tja, ein wunderschönes und richtiges Konzept…

    Es wird allerdings nicht klappen, solange:

    – AfD-Vertreter immer noch ständig bemüht sind, über jedes mediale Stöckchen zu springen (siehe gestern),
    – Abgrenzeritis und Distanzeritis hoch im Kus sind (WARUM sind Wilders, Le Pen und Hofer nicht „unsere Freunde“, Frau von Storch? Welche „schlimmen Dinge“ hat Trump eigentlich im Wahlkampf gesagt? Mir fällt da nix ein!)
    – Das Auftreten der AfDler immer noch häufig suggeriert, wie gern man doch von den „etablierten“ Parteien endlich anerkannt sein möchte
    – An jeder Ecke Besserwisser, Defätisten und Verschwörungstheoretiker darauf lauern, jedem, der da auftritt, möglichst viele Knüppel in die Beine zu werfen
    – Immer noch gerne für jede News ein „Beleg“ in den MSM benötigt wird
    – etc. etc.

    Warum ist nochmal 1848 gescheitert?

    Ein wichtiger Unterschied zwischen Deutschland und Amerika: dort hat im Wahlkampf eben genau NICHT jeder Korinthenkacker gemeint, einzelne Punkte im Wahlprogramm (oder gar einzelne Aussagen) zu kritisieren oder auf die Goldwaage zu legen.

    In der BREXIT-Kampagne war das übrigens ähnlich.

  105. Um politisch in diesem System etwas zu ändern,
    geht es nicht ohne eine Partei zu gründen!

    Aber Sie haben Recht, Herr Hübner, selbst eine
    noch so patriotisch ausgerichtete Partei wird
    kraftlos bleiben, ohne die Schubkraft einer
    Volksbewegung oder eines Volkstribuns. Diese
    oder Der muß aus der Volkeswurzel entspringen.
    Nur so kann das leidenschaftliche Feuer für
    eine Erneuerung Deutschlands brennen.

    Aber wie auch immer ob Bewegung oder Volkstri-
    bun, wichtig ist jetzt, die Wut und den Zorn,
    den Ärger und den Frust, die Sorgen und Ängste
    des Volkes zu bündeln und mit Ihm zu einer
    gewaltigen Strassenbewegung zu werden. Dazu
    bedürfte es m.E. eines Volkstribuns an dem
    es jedoch innerhalb der AfD mangelt. So jeden-
    falls empfinde ich es. Nie war die Zeit güns-
    tiger jetzt damit zu starten, nachdem ange-
    kündigt wurde, diesen Steinmeier (das Herr
    lasse ich absichtlich weg) zum BP zu küren.

    Die AfD wird nur gewinnen wenn sie sich keine
    zwanghaften Rücksichten auferlegt. Solange
    Wahlkampf ist muß sie mit harten und beweis-
    baren Fakten mit harten und manchmal unver-
    meidbar auch brutalen Worten der linksgrün-
    schwarzen volksabgewandten Elite den Spiegel vorhalten der da spricht:

    Spieglein, Spieglein an der Wand,
    Wer sagt die Wahrheit im ganzen Land?
    Ihr, Frau Merkel, tut es nicht
    es ist das Volk, das Wahrheit spricht,
    drum zeigt der Spiegel Euer Ende
    die AfD, die bringt die Wende!

    Ja, die AfD muß die Stimme des Volkes werden
    und keine Rücksicht nehmen auf die abgehobenen
    und belehrenden linksprofessoralen Talk- und
    sonstigen Medienrunden. Sie braucht die Kraft
    des schweigenden Volkes, den Anschub und eben
    am besten einen Volkstribun den kein noch so
    wütender Gegenwind umhaut.

    Das Motiv für amerikanische Patrioten hieß:
    „Mach Amerika wieder groß“!
    Das Motiv für deutsche Patrioten sollte heißen: „Mach Deutschland wieder zu Deutsch-
    land“!

    Vergessen wir nicht, Mr. Trump wurde gewählt!
    Gewonnen aber hat das amerikanische Basisvolk!

    Was in dieser großen Nation möglich war, sollte für Deutschland erst recht möglich sein!

  106. #66 martinfry (15. Nov 2016 16:51)

    Wer möchte die Hand dafür
    ins Feuer legen, daß der Sozi – Rentner
    in Bochum tatsächlich auf alle Zeiten
    dem Sozi – Restmüll hinterherdackelt.

    So ist es. Ich habe es schon mal irgendwo gepostet. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft gibt es zwei alte SPD-Mitglieder, der eine 72, der andere 80 und glatte 50 Jahre dabei, mit denen ich mich oft über Politik unterhalte. Die lassen kein gutes Haar an dieser Bundesregierung und Gabriel hassen sie sogar regelrecht, weil sie glauben, er habe sie als Zuwanderungskritiker mit als Pack beleidigt. Das sind alte Sozialdemokraten, geprägt in einer Zeit, als es der Partei noch um Arbeitnehmerinteressen und eine Politik für einfache Leute, die sich ein bisschen Wohlstand hart erarbeitet haben, ging. Die zwei sind sowas von PI im Denken – das ist unglaublich. Dennoch wollen sie nicht aus der SPD austreten, weil sie die Hoffnung nicht aufgeben wollen, daß sich ihre Partei nochmal zum Guten ändert. Aber solange Gabriel, Steinmeier – ist der eigentlich wirklich so beliebt? Ich halte das auch für einen Bluff – Nahles und Özoguz das Sagen haben, gehen sie demonstrativ nicht mehr zu Parteiveranstaltungen. Sie versichern, dass sie 2017 nichts anderes als die AfD wählen können. Und das kommt ehrlich und authentisch.

  107. #155 Maria-Bernhardine (15. Nov 2016 19:48)

    @ #151 katharer (15. Nov 2016 19:22)

    Erdogans Größe wird mit 1,83 bis 1,87m angegeben
    Putin soll 1,70m groß sein
    Merkel wird mit 1,64 bis 1,66m angegeben
    Steinmeier: soll 1,78m groß sein
    http://www.star-koerpergroessen.de/person/?id=1738_frank-walter-steinmeier-groesse
    Beim Sitzen spielt immer auch eine Rolle, wie lang Beine u. Oberkörper sind.

    Ein „Sitzriese“ ist jmd. mit relativ kurzen Beinen im Verhältnis zum längeren Rumpf; wenn er aufsteht, ist er schon gar nicht mehr so groß, wie gedacht…

    Stimmt schon. Ich habe aber ein ganz gutes Näschen für Körpergrößen. Viele, gerade Männer, machen sich ja gerne ein ganzes Stück größer als sie tatsächlich sind. Und ein Steinmeier, den ich mir mehrfach neben anderen Polit-Hanseln angeschaut habe, ist nicht mehr als 1,73 groß. Erdowahn ist klar größer, aber auch nicht ganz so wie angegeben, ich schätze ihn auf echte 1,82 Meter.

  108. Unmöglich. Deutschland hat keine Zukunft mehr. Der Triumph des Gottkaisers beruht auf der Bereitschaft zur schonungslosen Offenheit, und auch Polemik, seiner Anhänger.
    So zu reden und derartige Dinge anzusprechen wäre in Deutschland illegal, und sogar ihr, hier auf PI, würdet es unterdrücken wollen. Die Indoktrination geht tief.
    Der einzige Unterschied zwischen PI-artigem, halbmutigem konservativismus und hartlinken social Justice Warriors is wo ihr die Grenze zwischen erlaubter und unerlaubter Sprache zieht. Siehe: cuckservative.

    Nein, in Deutschland kann es eine solche Bewegung nicht geben. Die Gesetze verbinden das. Und Mehrheiten zu deren Änderung wird es nicht geben.

    Feelsbadman.jpg

  109. Die große Koalition scheint auch zu glauben, daß nach der Wahl die Kräfteverhältnisse zugunsten der AfD verschoben werden.
    Deshalb werden die wichtigen Posten an von allen gleichermaßen beliebte Lumpen verschoben.
    Sollte die AfD gar die absolute Mehrheit bekommen und Gesetze verabschieden dürfen, kann Bundes-Steini sie jederzeit verhindern.

  110. Die AFD braucht mehr mutige Leute wie Björn Höcke der spricht Wahrheiten gelassen aus und gibt sich nicht runter auf das Gefasselniveau der etablierten Lügenbrut das spüren die Wähler sehr deutlich und deshalb wird Björn Höcke auch nicht mehr eingeladen ins Fernsehen er ist einfach zu gut!

  111. Ähnliche Überlegungen wie im Artikel habe ich auch angestellt:

    Ich rechne mal damit, dass bis zur nächsten Bundestagswahl CDU+SPD auf zusammen unter 50% abstürzen werden, sodass man noch die Grünen ins Boot holen muss, um die gegenwärtige Politik weiterzuführen;

    Rot-Rot-Grün wird weniger als 50% bekommen, also wird es dies nicht geben;

    Die AfD wird etwa 18% erhalten (sie ist immer 2% besser gewesen in den Landtagswahlen, als in den Umfragen(Schweigespirale)) – „überraschend“ war wohl auch die Wahl Trumps zum US-Präsidenten, wer hätte das gedacht;

    Dies bedeutet ab 2017:“Notkoalition“ CDU+SPD+Grüne und eine starke AfD-Opposition, die dies Altparteien vor sich hertreiben muss.
    -Entscheidend werden dann die Jahre 2017-2021 sein;

    In dieser Zeit muss sich die AfD zur Volkspartei entwickeln und den „WILLEN ZUR MACHT“ zeigen, um ab 2021 den Kanzler zu stellen.

  112. Weg mit den Altparteien.
    Weg mit Rentendieben.

    Her mit einer Regierung aus dem Volk für das Volk.

  113. #159 Wuehlmaus (15. Nov 2016 20:21)
    #155 Maria-Bernhardine (15. Nov 2016 19:48)

    @ #151 katharer (15. Nov 2016 19:22)

    Erdogans Größe wird mit 1,83 bis 1,87m angegeben
    Putin soll 1,70m groß sein
    Merkel wird mit 1,64 bis 1,66m angegeben
    Steinmeier: soll 1,78m groß sein
    http://www.star-koerpergroessen.de/person/?id=1738_frank-walter-steinmeier-groesse
    Beim Sitzen spielt immer auch eine Rolle, wie lang Beine u. Oberkörper sind.

    Ein „Sitzriese“ ist jmd. mit relativ kurzen Beinen im Verhältnis zum längeren Rumpf; wenn er aufsteht, ist er schon gar nicht mehr so groß, wie gedacht…

    Ihr habt recht

    Bilder im stehen belegen das

    Der Rest von meiner Analyse passt aber

  114. #102 rob567 (15. Nov 2016 17:25)

    Angriff auf Landesgeschäftsstelle der AfD in Bayern. Täter geschnappt.

    Wer dafür leider nicht aufkommen wird, ist die das zu verantworten hat, diese Stasimisgebuhrt Ferkel. An dieser muß die Schadensersatzklage gerichtet werden so auch alle anderen welche dieses Ungeheuer zu verantworten hat.

  115. Gibt es – so wie in der DDR – mnur einen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten, der bei der Wahl nur noch abgenickt werden muss oder gibt es eine Auswahl?
    Die CDU unterstützt jetzt Steinmeier, aber keiner weiß, ob die CDU nach der BTW überhaupt noch vorn mitspielt oder ob am Ende ROT-ROT-GRÜN das Rennen macht, so wie in Thüringen. Da darf die CDU trotz Mehrheit der Stimmen nicht mehr in der 1. LIGA mitspielen

    #13 SamuelG (15. Nov 2016 16:06)
    Frauke Petry hat verkündet dass die AFD noch nicht bereit wäre für 2017 auf Sieg zu spielen und 2021 anvisiert. Das ist falsch. Einen besseren Zeitpunkt als jetzt gibt es nicht. Jetzt oder nie. Das haben auch die Amerikaner verstanden und gewonnen.

    Meine Nachbarn würden über eine Wahl der AfD 2017 auch nicht nachdenken, da diese sowieso nicht um den ersten Platz kämpft. Viele wissen ohnehin nicht, welche genauen Konsequenzen ihre Wahl hat.

  116. #167 katharer (15. Nov 2016 21:27)

    #159 Wuehlmaus (15. Nov 2016 20:21)
    #155 Maria-Bernhardine (15. Nov 2016 19:48)

    @ #151 katharer (15. Nov 2016 19:22)

    Erdogans Größe wird mit 1,83 bis 1,87m angegeben
    Putin soll 1,70m groß sein
    Merkel wird mit 1,64 bis 1,66m angegeben
    Steinmeier: soll 1,78m groß sein
    ===================================
    Unser Donald ist 1.91 m

  117. #13 SamuelG (15. Nov 2016 16:06)

    Frauke Petry hat verkündet das die AFD noch nicht bereit währe für 2017 auf Sieg zu spielen und 2021 anvisiert. Das ist falsch. Einen besseren Zeitpunkt als jetzt gibt es nicht. Jetzt oder nie. Das haben auch die Amerikaner verstanden und gewonnen.
    =====================================
    Da ist die republikanische Partei seit Jahrzehnten eingespielt.

    Normalerweise braucht eine neue Partei so zehn Jahre bis diese regierungsfähig ist. Sie die Grünen im Westen oder die NSdAP in den 1920er-Jahren.
    In so fern hat Frauke Petry recht.

    Aber leider wird Deutschland 2021 dermaßen deformiert sein, dass nicht mehr viel zu retten sein wird 🙁

  118. Der Wunsch ist naheliegend, jedoch kann die AFD keinen Trump-Wahlkampf führen, weil die politischen Strukturen völlig anders gelagert sind. Die AFD ist zuvorderst eine Partei, während Trump als Person agiert. Und es ist kein Zufall, dass diese Person außerhalb des Parteiensystems rekrutiert werden musste. Parteisoldaten verströmen in der Regel wenig Charisma, weil sie im politischen Betrieb über die Jahre rundgeschliffen werden. Was die AFD jedoch übernehmen kann, sind die zentralen Kernbotschaften, die sich a) gegen das politische Establishment, b) gegen die Lückenpresse und c) gegen den globalen Finanzkapitalismus richten. Damit lassen sich heute Wahlen gewinnen. Trump hat aber erst gegen Ende seines Wahlkampes diese Ebenen bedient, um dann unglaubliches Momentum zu generieren. Das kann die AFD ebenfalls lernen. Es kommt aufs richtige Timing bei Agenda-Setting an.

  119. #151 Katharer

    Eins muss man Erdogan lassen.
    Solche Spielchen beherrscht der wie kaum ein anderer.

    —-
    Der hat es ja auch fertig gebracht, Merkel bei einem früheren Besuch vor eine große türkische Fahne zu setzen.
    Entweder hat die das im Unterwerfungsmodus gar nicht gemerkt oder es war ihr egal.

    Würde ja auch dazu passen, dass sie die deutsche Fahne schon mal angewidert in die nächste Ecke schmeißt.

  120. #153 UP36 (15. Nov 2016 19:44)

    #3 Christ&Kapitalist (15. Nov 2016 15:51)

    Das ist unmöglich!

    Niemand der redet wie Trump kann in einem Westeuropäischen Land gewählt werden.

    Das geht nur in Länder wie Russland oder Amerika, halt eben Länder die noch nicht über 50% verschwult sind.

    Dafür kommt beispielsweise AfD-Reil aber ziemlich gut an.

    Man kann in Deutschland reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist, das Volk wird zwar kurz schlucken, weil wir das von unseren rundgelutschten Berufsgefälligen nicht mehr gewohnt sind, aber dann jedes ehrliche Wort aufnehmen.

    Und die, welche mit einem klaren Deutsch nichts anfangen können, sind sowieso nicht Zielgruppe.

  121. Im Weltbild des künftigen amerikanischen Präsidenten Donald Trump ist Deutschland ein Land der Tugenden.

    Tugenden, denen der Milliardär mit Familien-Wurzeln im pfälzischen Weindorf Kallstadt nach eigener Lesart seinen eigenen Aufstieg verdankt.

    Tugenden, die sein Selbstbild prägen: „Ich bin stark und sehr zuverlässig. Ich bin pünktlich und produktiv. Ich bin stolz auf meine deutschen Wurzeln, keine Frage“, sagte er in die Kamera von Simone Wendel, die für einen Doku-Film („Kings Of Kallstadt“, 2014) über die verflochtenen Familiengeschichten der Trumps und der Ketchup-Dynastie Heinz in der Chefetage des „Trump Tower“ drehen durfte.

    Überraschend dabei auch: Trumps Schwärmerei von der jährlichen Steuben-Parade, in der die Gemeinde der Deutsch-Amerikaner in New York auf etwas eigentümliche Art ihre Herkunft feiert. Trump leitete die Parade einmal (1999) als Zeremonienmeister, wirbt seitdem für den Traditionsumzug wie in diesem Video von 2011:https://www.youtube.com/watch?v=TLvk4lX9R78

    „Es war ein langer Weg von Kallstadt in den Trump-Tower“, sagt der Milliardär mit einem Anflug von Nostalgie, obwohl er das Städtchen an der Weinstraße nie besucht hat. Und weiter: „Ich bin ein stolzer Deutsch-Amerikaner.“ Im Übrigen sei die Steuben-Parade „die einzige Parade New Yorks, bei der die Straßen anschließend sauberer sind als vorher“, sagte er bei anderer Gelegenheit.

  122. Trump zieht „umstrittene“ Forderungen durch: Offenbar Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen geplant.

    Eine der zahlreichen „umstrittenen“ politischen Forderungen des designierten neuen US-Präsidenten Donald Trump verschwand zwar erst kürzlich ohne viel Federlesens von Trumps Internetseite. Die Rede ist von einem Ausstieg der USA aus dem Pariser „Weltklimavertrag“.

    Doch Trump hat diesen Programmpunkt offenbar unverändert auf seiner Agenda und sucht nach einer Ausstiegslösung. Ein Mitglied aus dem Übergangsteam des neuen Präsidenten, das für internationale Energie- und Klimapolitik zuständig ist, ließ jetzt durchblicken, daß nach Wegen gesucht werde, das eigentlich vier Jahre dauernde Prozedere für eine Aufkündigung des „Weltklimavertrages“ zu umgehen.

    Die Quelle erklärte in diesem Zusammenhang, es sei „rücksichtslos“ gewesen, daß der Vertrag noch vor der US-Präsidentschaftswahl in Kraft gesetzt wurde. Der Klimavertrag trat am 4. November in Kraft, vier Tage vor Trumps überraschendem Wahlerfolg.

    Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge werden im Trump-Lager zwei Möglichkeiten diskutiert, wie die USA dennoch vorzeitig aus ihren zahlreichen Verplichtungen befreit werden können, die ihnen das Pariser Klimaschutzabkommen auferlegt. Entweder könnte die kommende US-Regierung ihre Zusagen schriftlich für nichtig erklären, oder die Unterschrift unter dem Vertrag könnte per Dekret einfach gelöscht werden.

    Das Abkommen ist in den USA ohnehin weithin umstritten. Eigentlich hätte der von den Republikanern dominierte Kongreß zustimmen müssen, doch Präsident Obama ratifizierte das Abkommen im Alleingang. Trump hatte das Abkommen im Wahlkampf nachdrücklich kritisiert und erklärt, der Klimawandel sei ein Schwindel. Unter seiner Führung werde der Pakt gekündigt werden.

  123. #178 Ohnesorgtheater (16. Nov 2016 01:21)

    Es ist leider ungefähr so, wie oben beschrieben. Ich habe es selbst so von einem AfD-Teilnehmer gehört. Leider hat der Pretzell-Flügel die Oberhand und versucht, möglichst jeden Vertreter des „Patriotischen Flügels“ auf den Listen nach hinten zu rücken oder am besten ganz zu verhindern.
    Wenn es so kommt, wird die Mobilisierung von AfD-Anhängern im Vorfeld der Landtagswahl massiv darunter leiden. Zumindest in Westfalen, wo der „patriotische“ Flügel stark vertreten ist, werden wenige noch Lust haben, für Pretzell Plakate zu kleben, Infostände zu machen etc…
    Damit bringt sich die NRW-AfD aus eigener Schuld um ein gutes Wahlergebnis. Statt erhoffter 12 Prozent wird es dann gerade mal in den Landtag reichen. Schade und ärgerlich.

  124. Nach nicht veröffentlichen Umfragen sieht es ganz anders aus wie die Medien berichten, nach diesen liegt die CDU bei 24%, die SPD bei 18%, aber die AfD bei 20% !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die AFD muß sich von cdu und fdp überläufern säubern und mehr ungescholtene Patrioten aufnehmen an der Basis dann wird der Trumpeffekt auch in Deutschland einsetzen aber niemals mit weichgespülten korrupten Berufspolitikern das ist und sollte jedem denkenden Menschen klar sein.

  125. #17 Stumpelruelpschen (15. Nov 2016 16:08)
    Aktuelle Umfrage INSA:

    AfD 14,5%
    ———————————-
    Umfragen und Statistiken = absolutes Lieblingsthema

    Jeder der angeschrieben, angerufen oder persönlich befragt wird, sagt tatsächlich die Wahrheit?

    Vielleicht, welchen Käse er kauft, aber bestimmt nicht, wen er wählen wird.
    Heutzutage wohl eher niemals nicht…..

    Bin überzeugt davon, dass gerade die Umfrage-Ergebnisse kurz vor einer Wahl den geneigten Wähler auf das gewünschte Ergebnis einstimmen soll.

    Halte es eher mit dem alten Spruch: trau keiner Umfrage oder Statistik, die Du nicht selber geschrieben hast.

Comments are closed.