Afrikaner bringen absichtlich Boot zum Kentern

Warum ertrinken die Invasoren auf ihrer Reise ins zu erobernde Europa? Weil die See so rau und wir so hartherzig sind? Nein, weil sie oftmals ihre Boote absichtlich zum Kentern bringen, um den Shuttle-Service ins gelobte Land zu erzwingen. Das obige Video wurde von der Crew eines italienischen Fischerbootes aufgenommen. Als die Afrikaner sich dem Schiff nähern, von dem sie glauben, es sei ausgerüstet sie aufzunehmen, kentern sie ihr Boot, um in „Seenot“ zu sein. Die Mannschaft ist aber offensichtlich nicht in der Lage die Meute aufzunehmen, was für die kleine ungesicherte Besatzung wohl auch ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko wäre. Einer der Seeleute ruft immerzu „calma“, sie mögen Ruhe bewahren. Crewmitglieder müssten sich nun abseilen, um die nun Ertrinkenden zu retten und würden dabei ihr eigenes Leben riskieren. Dass sie das nicht tun, kann man gut verstehen.