autoseilZwei Meldungen der letzten Tage haben uns die Ohren spitzen lassen. Ein Mann hat am Sonntagabend im niedersächsischen Hameln seine Frau an einem Strick an die Anhängerkupplung seines Autos gebunden und sie damit anschließend durch die Stadt geschleift. Sportler und Sportgerät haben einen arabisch-kurdischen Migrationshintergrund, gehören also nicht zu denen, „die schon immer in Deutschland leben“ (Angela Merkel) bzw. sind des Rassismus und Sexismus völlig unverdächtig, was sich auch daran zeigt, daß die Geschleifte kein weißer alter Mann ist und keine Haßkommentare auf Facebook postet.

Es ist ein Skandal, daß die Presse die Sache derart aufbauscht und so ein völlig falsches Bild von den Freizeitaktivitäten fremder Kulturen liefert. Denn viele moderne Trend- und Fun-Sportarten, die wir inzwischen liebgewonnen haben, kamen einst quasi als Flüchtlinge zu uns. So zum Beispiel das Homo-Hänging (Iran), Köpfing (Irak) oder das Messering (Türkei), das sich hierzulande anschickt, den Fußball an Beliebtheit zu überholen.

Für das Schleifing braucht man zunächst einmal ein robustes Auto mit Allradantrieb, am besten einen SUV. Auch sollte man nicht an der Qualität des Seiles sparen. Auf wärmebehandelte Nylonfasern, solide Fadenspannung und engmaschiges Flechtmuster muß man als Schleifing-Einsteiger schon bestehen, wenn es wirklich Spaß machen soll. Zuletzt ist das Zugobjekt von Interesse. Selbst bei den zweimal im Jahr im „Südland“ stattfindenden offiziellen Schleifing-Wettbewerben fällt der exakte Sprachgebrauch dafür schwer, und man kann sich zwischen „Fotze“ und „dumme Fotze“ nicht entscheiden. Es reicht für den Anfänger jedoch völlig aus, wenn er irgendwas Fotzenartiges dranhängt, ohne Ansehen des Alters, der Schulbildung oder der Lautstärke des Gekreisches während des „Runs“. Später, wenn das Training Früchte getragen hat und man zu einem Profi gewachsen ist, kann man sich auch mal eine „Drecksnutte“ am Seil gönnen. Doch Vorsicht in den Kurven, diese Fotzen wickeln sich gern mal um eine Straßenlaterne.

Die zweite aufsehenerregende Nachricht korrespondiert unmittelbar mit der ersten. In Niedersachsen haben die rot-grünen Regierungsfraktionen einen Antrag zum mehrsprachigen Unterricht in den Landtag eingebracht. Ein Viertel der Landeseinwohner habe ausländische Wurzeln und spreche hauptsächlich Türkisch, Farsi oder Polnisch. Diese Sprachen sollten daher als reguläres Unterrichtsfach angeboten werden. Um Abiturprüfungen auf Türkisch oder Farsi abnehmen zu können, benötige das Land auch Lehrkräfte mit entsprechender Muttersprache. Was sich zunächst ungewohnt anhört, kann natürlich nur der erste Schritt zum Ziel sein. Denn was ergibt es für einen Sinn, den „Faust“ ins Türkische zu übersetzen oder Bio in Farsi abzuhalten, wo doch Allah schon alles bio gemacht hat? Deutsche Lehrinhalte haben mit der Lebenswirklichkeit dieser Kinder und Jugendlichen nichts zu tun, und die Abiturprüfungen könnten gleich an die Lehrer der IS im Morgenland geoutsourct werden. Vielmehr müßte es darum gehen, diesem Viertel der Landeseinwohner Niedersachsens auch ein Viertel des Landes abzutreten, so daß ein jeder unter sich bleibt und kein Sprachwirrwarr mehr herrscht, wie übrigens auch das Integrationsgesetz so verlangt. Allerdings müßte auch darauf geachtet werden, daß gleich am Anfang eine leistungsfähige Pipeline zwischen dem Wirtsvolk und den neuen Buntländern gebaut wird, durch die man die Sozialhilfe weiterhin geschmeidig fluten kann. Zum gemeinsamen Schleifing kann man ja immer noch ab und an zusammenkommen.


(Im Original erschienen bei der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

302 KOMMENTARE

  1. So zum Beispiel das Homo-Hänging (Iran), Köpfing (Irak) oder das Messering (Türkei), das sich hierzulande anschickt, den Fußball an Beliebtheit zu überholen.

    🙂 🙂 🙂

  2. Es waren wohl gerade keine Steine zur Hand für eine schariagerechte bunte, vielfältige und weltoffene Frauensteinigung!

    🙂

  3. Also ich weiß ja nicht, wie das in Türkisch oder Farsi heißt, aber Kakerlaken, Ameisen und stachelige Killerbienen sind im Gegesatz zu diesem Verhalten (des Schleifings) absolut sozialisierte Intelligenzbestien!
    Ich stelle einen Antrag auf das Schulfach der Insektensprache!
    Ironie off

    Ne ne ne, man bekommt vom lauter Kopp schütteln langsam Schleudertrauma!

  4. Ich habe meine Schlüße gezogen:

    – gefährdete Gebiete meiden
    – nicht mehr da einkaufen wo viele Sportler sind
    – Haus und Hof absichern wie eine Festung
    – nie mehr öffentliche Verkehrsmittel
    – Massenverblödungsfeste des Systems meiden
    – sich bewußt machen, daß Krieg ist
    – sich im eigenen Land bewegen wie auf Spähtrupp im Feindesland

    Wenn man sich vom System, vom neuen Volk und vom ganzen Zirkus so weit es geht fernhält, kann man entspannt zuschauen, wie der Druck im Kessel immer weiter steigt und wie die Einzelfälle sich häufen.

    Von mir aus kann es knallen. Mir geht es nur noch darum mein engstes Umfeld zu schützen und zu verteidigen. Dazu ist mir jedes Mittel recht und das System und seine Bonzen, seine Mitläufer und Profiteure können von mir aus verrecken.

  5. Andere Länder – andere Sitten.
    Und damit hat jetzt der
    SCHWARZROTROTGRÜNE ABSCHAUM
    nicht das größte Problem.
    Sind ja auch nur EINZELFÄLLE.

    UND SOLANGE ES AUCH KEINE RÄÄÄCHTSBOBBELISTEN
    sind, drückt man da auch gerne mal ein Auge zu.

    Für solche MULTIKULTURELLEN KOLLATERALSCHÄDEN
    wirft man doch nicht die EMPÖRUNGS – MASCHINERIE
    an.
    Und schließlich will man ja auch keine
    ÄNGSTE SCHÜREN.
    Da schaltet DIE LÜGENPRESSE gerne mal auf
    Sparflamme.
    Da ist das FLENSBURGER PUNKTEKONTO eines
    AfD – Politikers doch schon interessanter,
    gelle, ihr Lügenschweine?

  6. Die deutschen Justizbehörden sind wieder mal kleinlich, ausländerfeindlich, islamophobiel und ganz arg nicht kultursensibel.

    Also ganz arg nazi!

    Das zu-Tode-schleifen war eine bunte, vielfältige und weltoffene kulturelle Kulturbereicherung durch die lang von rotgrünen Spinnern herbeigesehnte Fachkräfte und Spezialisten aus dem Morgenland.

    Immerhin sagt doch die Scharia eindeutig dass der moslemische Herrenmensch mit seinem Eigentum machen kann was er will. Da ist der Koran ganz konkret in seinen Aussagen über die Stellung der Frau und stellt sich auf die Stufe von Haustieren.

    Und das Schweigen unserer rotgrünen Pseudo-Emanzen ist doch wieder mal ohrenbetäubend.

    🙂

  7. Hier in Germoney isch alles möglich, bald gibt’s öffentliche Steinigungen, dieser Kurde
    sollte gehängt werden, was erlauben sich diese
    sog Migranten ( Asylschmarotzer) eigentlich,
    es wird immer schlimmer, flüchten nach Deutschland, führen hier ihre Scharia Gesetze ein, usw. diese Araber gehören raus aus
    Deutschland, schade das es die LIES Aktionen nicht mehr gibt, ich hab mir in Hamburg bei denen ein Koran geholt und den vor diesen Molukken öffentlich verbrannt, die haben so doof geguckt. Nächstes Jahr wird’s lustig, wenn die
    Murkel nochmal antritt, AFD wählen!!!!!!!!!!!

  8. Beim vorgehen und beobachten sg.Salafisten…ähhh Reichsbürger,sollte man mit Augenmaß vorgehen.

  9. Hallo zusammen! Bin neu hier, lese aber schon sehr lange mit. Eigentlich wollte ich meinen ersten Senf zu Merkel abgeben, jetzt brennt mir aber was anderes auf den Nägeln: habe zu dem obigen Thema einen Leserkommentar (s.u.) an focus.online geschickt, welcher mal wieder NICHT veröffentlicht wurde. Wer von Euch hat diesbezüglich ähnliche Erfahrungen mit solch linksgrün vermerkelten Redakteuren gemacht? Haben die irgendwelche Stichwörter? Anmerken möchte ich noch, dass ich Merkel, ihre Palmwedler, die Sozen/Linken nicht leiden kann und GRÜNE abgrundtief verachte! Hier der Leserbrief im Wortlaut(und danke schon mal für Eure Meinung!):

    Haben die linksgrünen, migrationsbefürwortenden Berufsbetroffenen, die merkeltreuen Umvolker und die scheinheiligen Kirchenasylgewährer schon Lichterketten, Stuhlkreise und Andachten/Fürbitten für die arme, fast zu Tode gequälte Frau veranstaltet? Haben Roth, Künast, Hofreiter, Beck, Maas usw. ob diesem bestialisch-perversen Gewaltverbrechen schon ihre tiefe Betroffenheit geäußert? Nein??? Nichts dergleichen??? Tja, man stelle sich vor, dieser Verbrecher wäre AfD-Wähler oder Pegida-Anhänger…LASST EUCH EINSALZEN IHR LINKSGRÜNEN HEUCHLER UND LÜGNER!!! Dem Opfer wünsche ich von ganzem Herzen eine vollständige Heilung an Körper und Seele und eine glückliche und gute Zukunft!

  10. Die BILD spricht von „Blut-Schleifer“ und man kann ein Foto des Opfers auf der Intensivstation betrachten. Gegen Bezahlung versteht sich.

  11. Schleifung wurde ursprünglich allerdings von den Griechen vor Troja eingeführt.

    Das erste Schleifing-Opfer war ein gewisser Hektor. Damals gab es natürlich noch keine SUVs, so dass man auf einen von Pferden gezogenen Wagen zurückgreifen musste.

  12. #17 vitrine (22. Nov 2016 21:37)

    Die BILD spricht von „Blut-Schleifer“ und man kann ein Foto des Opfers auf der Intensivstation betrachten. Gegen Bezahlung versteht sich.

    Keinen müden Cent für die Systempresse.

    Die sollen eingehen, oder Merkels neues Volk dazu bringen ihre Käseblätter zu kaufen und (hüstel, hüstel) zu lesen.

  13. In Sankt Augustin gibt es jetzt auch „lustige“ Spiele, bei denen die eine Mannschaft Bundespolizisten sind und die „Herausforderer“ alle eine Zuwandergeschichte vorweisen können.


    Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
    BPOLD STA: Bundespolizisten bedroht
    28.07.2016 –
    Düsseldorf, Ratingen, Erkrath – Heute Vormittag (28. Juli) wurden erneut Bundespolizisten am Düsseldorfer Hauptbahnhof bedroht. Aus einer Personenüberprüfung entwickelten sich Widerstände, versuchte Gefangenenbefreiung und schließlich eine Bedrohung.
    Eine Gruppe von jungen Männer (18, 19, 19, 20) fiel durch ihr aufdringliches Verhalten gegenüber Frauen auf. Bei einer Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass sie bereits wegen gleich gelagerten Sachverhalten und Gewaltdelikten in Erscheinung getreten sind. Gegen den 20-jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, diesem kam er nicht nach und versuchte einen Polizeibeamten zu schlagen. Gegen die darauffolgende, nicht freiwillige Zuführung zur Dienststelle protestierten seine Begleiter lautstark. Sie forderten die Freilassung ihres Freundes und versuchten gewaltsam in die Dienststelle einzudringen. Die in Erkrath und Ratingen wohnhaften Männer unterstrichen ihre Forderungen mit den Worten „Kommt heraus! Wir machen euch fertig! Wir schlitzen euch auf!“. Die fortwährenden Versuche der Gefangenbefreiung und Bedrohung störten inzwischen den Betrieb auf der Wache. Der Aufforderung ihre Handlungen zu unterlassen und den Platz vor der Wache zu räumen kamen sie nicht nach. Bei der Durchsetzung des erfolgten Platzverweises kam es zu weiteren Widerstandshandlungen. Alle Personen wurden in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der Maßnahmen wieder von der Dienststelle entlassen. Die vierköpfige, aus Marokko stammende Gruppe erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3390212

  14. Zu dumm! Habe gerade nachgesehen und musste feststellen dass mein Auto ja gar keine Anhängerkupplung hat.

    So kann ich mich ja gar nicht kultursensibel an die neue und bunte Sportart unserer kulturellen Kulturbereicher aus dem südlichen Südland beteiligen.

    🙂

  15. Ein gewohnt herrlich zynischer Text von Akif. Aber anders kann man den realen Wahnsinn in Deutschland auch nicht aushalten.

  16. Trendsportart Zeitungsreading:

    http://meedia.de/2016/11/22/am-schlimmsten-ist-der-spiegel-weltwoche-chef-koeppel-rechnet-mit-deutscher-trump-berichterstattung-ab/

    Publishing Medien sollten berichten, nicht Wahlkampf machen, sagt Weltwoche-Chef Roger Köppel im Interview mit MEEDIA.

    Die Leute, die vom Versprechen an die Leser und Zuschauer leben, hätten systematisch an der Wirklichkeit vorbeipubliziert.

    Das gelte vor allem für die us-amerikanischen Medien. Aber auch mit den deutschen Medien geht Köppel hart ins Gericht.

  17. Akifs noch ungeschliffener Humor ist nur der Bote der schon geschliffenen Wahrheit…

    Diese Menschen, die auf all das verständnisvoll und kultursensibel reagieren wollen, halte ich für hochgradige gemeingefährliche Psychopathen: LINKE!!!

  18. #23 Wolfenstein   (22. Nov 2016 21:44)  
    Zu dumm! Habe gerade nachgesehen und musste feststellen dass mein Auto ja gar keine Anhängerkupplung hat.
    […]

    Zur Not geht auch der Abschlepphaken.
    Macht damit aber nicht so viel Spass, da der immer seitlich versetzt angebracht ist .

  19. Diese bestialische Untat eignet sich nicht für Sarkasmus und Ironie.

    Also, bitte Zurückhaltung mit solchen Kommentaren, die eurer Ehre nicht würdig sind.

  20. #25 Cendrillon   (22. Nov 2016 21:46)  
    Trendsportart Zeitungsreading:
    http://meedia.de/2016/11/22/am-schlimmsten-ist-der-spiegel-weltwoche-chef-koeppel-rechnet-mit-deutscher-trump-berichterstattung-ab/
    Publishing Medien sollten berichten, nicht Wahlkampf machen, sagt Weltwoche-Chef Roger Köppel im Interview mit MEEDIA.
    Die Leute, die vom Versprechen an die Leser und Zuschauer leben, hätten systematisch an der Wirklichkeit vorbeipubliziert.
    Das gelte vor allem für die us-amerikanischen Medien. Aber auch mit den deutschen Medien geht Köppel hart ins Gericht.

    Das hätte Köppel sich eigentlich sparen können, der Spiegel wird den gleichen Weg in die Bedeutungslosigkeit gehen wie die Postille „Freitag“.
    Ach, kennen Sie gar nicht?
    Es ist eine eine gigantische Investruine für Augstein jun..

  21. #17 vitrine (22. Nov 2016 21:37)
    Die BILD spricht von „Blut-Schleifer“ und man kann ein Foto des Opfers auf der Intensivstation betrachten. Gegen Bezahlung versteht sich.

    Natürlich gegen Bezahlung,
    ganz nach dem altehrwürdigen Motto von
    SPRINGERS TRADITIONS – LÜGENPRESSE:

    BILD SPRACH ZUERST MIT DER TOTEN

    DA ARBEITET NUR DER ABSCHAUM.

  22. ich les jeden tag in etwa gleich viel nachrichten.
    heute muss ich sagen, das roulette der gewalt nimmt mächtig fahrt auf.

  23. #28 sophie 81   (22. Nov 2016 21:48)  
    Diese bestialische Untat eignet sich nicht für Sarkasmus und Ironie.
    Also, bitte Zurückhaltung mit solchen Kommentaren, die eurer Ehre nicht würdig sind.

    Mal ehrlich.
    Muss mich das interessieren, was ungebetene Dauergäste mit- und untereinander treiben?
    Niemand hat die jemals eingeladen, hierher zu kommen und in diesem Land zu bleiben.
    Die können und sollen wegen mir ihre archaischen Sitten und Gebräuche praktizieren und ausleben, aber bitte vorher zurück in die Steppe oder in die kurdischen Holen ziehen und dort auch bleiben.

  24. Erinnert mich an Buzkashi-Reiterspiele, wird auch
    gern mit toten Ziegen gespielt und in vielen Ländern dieses Kulturkreises als Nationalsport betrieben.
    Der Gewinn eines Buzkashi ist mit hohem sozialen Prestige verbunden.

    In diesem Fall sollte die Beute nicht wie üblich vor den Preisrichtern platziert werden, sondern wahrscheinlich vor die Türen des gegnerischen Clans.

    Hat nicht ganz geklappt, also auf in die zweite Runde.

  25. #17 vitrine (22. Nov 2016 21:37)

    Die BILD spricht von „Blut-Schleifer“ und man kann ein Foto des Opfers auf der Intensivstation betrachten. Gegen Bezahlung versteht sich.
    =================================
    nee danke.
    selbst in der besten haltung verliert bild blut

  26. Immer nach dem Motto:
    KOMMST DU SCHÖRMENY KANNST DU MACHE WAS
    DU WILLST ISSE SCHEISSEGAL
    LACHST DU DICH KAPUTT

  27. #23 Wolfenstein (22. Nov 2016 21:44)

    Zu dumm! Habe gerade nachgesehen und musste feststellen dass mein Auto ja gar keine Anhängerkupplung hat.

    So kann ich mich ja gar nicht kultursensibel an die neue und bunte Sportart unserer kulturellen Kulturbereicher aus dem südlichen Südland beteiligen.

    🙂

    Mensch Wolfenstein, da gibt es noch mehr Kriterien die sie ganz sicher nicht erfüllen.
    Als wären da der fehlende richtige „Religionshintergrund.“
    Eine Hartz IV finanzierte 4×4 Karre.
    Vermutlich bestreiten sie ihren Lebensunterhalt selbst und das ganze noch Sozialversicherungspflichtig?
    Ganz schlecht.
    Auch sprechen sie nicht die richtige Sprache.

  28. #16 WahrerSozialDemokrat   (22. Nov 2016 21:37)  
    Die liebste Trend-Sportart der Deutschen, das „Hitlering“ wird schon wieder unterschagen!!!

    Wenn die ungebetenen Dauergäste eines schnell lernen, dann den Deutschen sofort „NAZI!“ entgegenzuschleudern, wenn die es sich wagen, nicht sofort zu demütig kuschen.

  29. ah, nun weiß ich aus welchem landesteil der neu-hamelner kommt.

    aus schwaben.

    da gibt es doch ein lied wo ein sparsamer schwab seine zieg hinten an den zug angeseilt hat.

    ja ja uff de schwäbsche eisebahne…

  30. Das ist ein einfach abstoßender und abscheulicher Text. Die üble Wirklichkeit in diesem Land bringt mich allerdings dazu, den Pirincci zu verstehen. Ich mag ihn deshalb noch lange nicht.

  31. Das ist ein sehr empfehlenswerter Beitrag:

    „Deutschland, Schlaraffenland- Auf dem Weg in die multitribale Gesellschaft“ von Rolf Peter Sieferle:
    http://wasserwandel.info/f28cf tumult_winter2015_16_sieferle.pdf

    Auszug:

    „Wir stehen also vor dem Problem, daß eine erfolgreiche Industrialisierung offenbar auf bestimmten historischen,
    vor allem kulturellen und institutionellen Voraussetzungen beruht, die nicht leicht zu imitieren oder zu »konstruieren« sind. Die Menschen leben gerne im Schlaraffenland, deshalb drängt es sie zur Migration in die Industrieländer, denn irgend etwas hindert sie daran, dieses Schlaraffenland
    bei sich zuhause zu errichten. Offenbar ist die Immigration in ein bereits existierendes Schlaraffenland leichter als sein Aufbau im eigenen Land. Wieso ist dies der Fall? Wenn die Industrialisierung und Demokratisierung, die Einrichtung
    einer rechtsstaatlichen Ordnung und die Durchsetzung rationaler Denkmuster selbstverständliche Eigenschaften einer generellen »Modernisierung« der Welt sind – weshalb ist es dann so viel attraktiver, die Mühen der Migration auf sich zu nehmen, als sein eigenes Land diesem Vorbild der »Modernisierung« folgend umzugestalten? Der generelle Grund liegt natürlich darin, daß die modernisierungstheoretische Annahme falsch ist. Es war ein hoch unwahrscheinlicher, von vielen Kontingenzen geprägter Prozeß, der in den europäischen Ländern über Jahrhunderte hinweg Mentalitäten und Institutionen geschaffen hat, deren Ergebnisse wir heute in Gestalt der Prosperitäts- und Sicherheitszonen vor uns haben. Dieses Erfolgsmuster kann nicht ohne weiteres kopiert werden. Transfer von Technologie ist leicht, Transfer von Institutionen ist schwer, Transfer von kulturell-mentalen Mustern ist praktisch unmöglich oder dauert jedenfalls sehr lang. Eine wichtige, wenn nicht die wichtigste Voraussetzung der europäischen Entwicklung war die Zerschlagung von tribalen Strukturen durch die Staaten der frühen Neuzeit, was eine elementare Vorbedingung des Nationalstaats bildete, der zum institutionellen Zentrum der Industrialisierung im 19. Jahrhundert wurde. Der Nationalstaat löste die agrargesellschaftliche Dualität von lokaler Herrschaft und dynastischer Zentralität ab. Er zielte auf die Herstellung einer homogenen Einheit von Staatsvolk, 25
    Staatsgebiet und Staatsgewalt, die sich von anderen Einheiten unterscheidet und abgrenzt. Die primäre Leistung des Nationalstaats bestand in der Zentralisierung der Herrschaft und der damit verbundenen Auflösung intermediärer Gewalten, also von Stämmen, Clans, Großfamilien, Personenverbänden und Klientelsystemen aller Art. Das Ideal des Nationalstaats als Rechtsstaat war die Staatsunmittelbarkeit des Individuums (»gleiches Recht für alle«) und die Durchsetzung eines staatlichen Gewaltmonopols mit ausdifferenzierten Erzwingungsorganen (Polizei, Armee).“

  32. 38 Das_Sanfte_Lamm (22. Nov 2016 21:56)
    #16 WahrerSozialDemokrat (22. Nov 2016 21:37)
    Die liebste Trend-Sportart der Deutschen, das „Hitlering“ wird schon wieder unterschagen!!!

    Wenn die ungebetenen Dauergäste eines schnell lernen, dann den Deutschen sofort „NAZI!“ entgegenzuschleudern, wenn die es sich wagen, nicht sofort zu demütig kuschen.

    ABER DARAUF SCHEISST MAN JA WOHL INZWISCHEN.

  33. Egal aus welchem Kulturkreis das Opfer stammt. Ich hoffe, die Frau wird wieder vollständig gesund. Lebt die überhaupt noch?

  34. #10 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 21:32)

    – gefährdete Gebiete meiden
    – nicht mehr da einkaufen wo viele Sportler sind
    – Haus und Hof absichern wie eine Festung
    – nie mehr öffentliche Verkehrsmittel
    – Massenverblödungsfeste des Systems meiden
    – sich bewußt machen, daß Krieg ist
    – sich im eigenen Land bewegen wie auf Spähtrupp im Feindesland

    A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

    http://www.pi-news.net/2011/01/hh-jugendliche-treten-streitschlichter-bewusstlos/

    http://www.pi-news.net/2014/01/hamburg-langenhorn-ein-blick-reichte-um-dem-lehrling-robin-die-kehle-durchzuschneiden/

  35. Lieber Akif,

    hier eine Botschaft von der hirntoten Böhmer (Christlich Dämliche Union):

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, CDU

  36. #11 lorbas (22. Nov 2016 21:33)

    Ohrfeiging, vorzugsweise von weiblichen Polizeibeamt_Innen, wegen zu langsamer Fahrweise des Polizeiwagens.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

    Die Exekutive eines Staates (!), zur Lachnummer der ganzen Nation degradiert. Welch beispielloser Ansehensverlust!

    Arbeitet da eine linksextreme Jurisdiktion gegen die Exekutive, oder ist das Problem bei beiden Verfassungsinstanzen gleich stark ausgeprägt?

    Bei dem Frust, den der einstige „Freund und Helfer“ (naja …) haben muss, wundert es nicht, wenn man eher fürs Falschparken 20 Jahre in den Bau wandert als dass man wegen einer Steinigung eine Nacht in U-Haft verbrächte.

  37. Selbst bei den zweimal im Jahr im „Südland“ stattfindenden offiziellen Schleifing-Wettbewerben fällt der exakte Sprachgebrauch dafür schwer, und man kann sich zwischen „Fotze“ und „dumme Fotze“ nicht entscheiden. Es reicht für den Anfänger jedoch völlig aus, wenn er irgendwas Fotzenartiges dranhängt, ohne Ansehen des Alters, der Schulbildung oder der Lautstärke des Gekreisches während des „Runs“.

    Großartig!

    😀 😀 😀

  38. #32 2020 (22. Nov 2016 21:51)

    ich les jeden tag in etwa gleich viel nachrichten.
    heute muss ich sagen, das roulette der gewalt nimmt mächtig fahrt auf.

    Das ist noch gar nichts. Das richtige Todeskarussell kommt erst noch. Wenn es eine irdische Gerechtigkeit gibt sitzen dann auch viele Schuldige drauf.

    Leid können einem nur die heutigen Kinder tun. Die sind verloren. Nur wegen der Kurzsichtigkeit und Dummheit ihrer Eltern und Großeltern.

    Die Lage ist nicht mehr in den Griff zu kriegen. Das wird alles automatisch zum Selbstläufer hin in Richtung Katastrophe. Die Mure hält keiner mehr auf. Die ersten Steinchen hätte man noch stoppen können, aber jetzt ist es vorbei.

    Gibt es in der Geschichte ein Beispiel dafür, wie ein sicheres, wohlhabendes Land seine Zukunft und seine Existenz so schafsdumm für nichts verschenkt hat?

  39. hier hat auch einer sein „Eigentum“ malträtiert:

    http://pfaffenhofen-today.de/lesen–polibay-22112016pafa%5B33070%5D.html

    Geschlagen und getreten: Ehefrau lebensgefährlich verletzt
    (ty) Mit einem Glaskrug schlug ein Syrer gestern in Coburg seiner Ehefrau mehrfach gegen den Kopf und verletzte sie dabei lebensgefährlich. Gegen 10.45 Uhr war es in der Asylbewerber-Unterkunft im Stadtgebiet offenbar zum Streit zwischen dem 48-jährigen Ehemann und seiner 41 Jahre alten Frau gekommen. Im Verlauf der Auseinandersetzung nahm der Mann den großen Glaskrug und schlug damit mehrfach auf sein Opfer ein. Anschließend trat er der Frau ins Genick. Dadurch erlitt die 41-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Der Täter flüchtete nach dem brutalen Übergriff, stellte sich aber kurz darauf bei der Polizei. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln nun gegen den Mann wegen versuchten Totschlags.

  40. Keine Aufregung Leute, In seiner alten Heimat hat er das regelmässig zur Züchtigung seiner Sklavenschlampe gemacht und alles war ok…
    er war nur zu dumm zu bedenken das ein Auto etwas schneller ist als ein Kamel, und das Asphalt so viel schlimmer wirkt als Sand… mal ehrlich, wie hätte er das wissen sollen?
    Kann doch niemand mit rechnen…

  41. #38 Das_Sanfte_Lamm (22. Nov 2016 21:56)

    Ob mich jemand als „Nazi“ bezeichnet ist mir vollkommen schnuppe. Ist auch noch nie vorgekommen.

  42. #46 Rheinlaenderin (22. Nov 2016 22:01)

    Egal aus welchem Kulturkreis das Opfer stammt. Ich hoffe, die Frau wird wieder vollständig gesund. Lebt die überhaupt noch?

    Dem möchte ich mich gerne anschließen.

    Was Frauen, Kinder und Tiere unter diesen Islambarbaren erleiden müssen, ist unbeschreiblich.

    Wo bleiben hier die Menschenrechtsorganisationen, die Tierschutzorganisationen?

  43. Dachte ich mir schon, dass es sich um eine (hier) noch etwas unbekannte folkloristische Sportart handeln muss.
    Wie hieß es doch immer schon:
    Fremde Länder – fremde Sitten.

    Werden sich die Menschen, die hier schon länger leben, noch dran gewöhnen (müssen).

    Es sei denn, sie wählen massenhaft die AfD (wenn es demokratisch sein soll).

  44. HIER beim NDR wir es alles bis auf Homer und die mittelalterlichen Körperstrafen zurückgeführt. Wie feinsinnig von dem Mann! Ich bin aber komischerweise sicher, dass im Falle einer Pfählung eines Migranten, keine WDR-Moderatorin zwitschern würde:“Hach, das ist ja wie bei Herodot beschrieben, so klassisch!“

  45. PS:
    Bewundernswert, dass Akif da noch den (bitteren) Humor zu bemühen vermag.

    Ich selbst vermag da keine kantigen Witze mehr drüber zu machen. Ich empfinde einfach nur noch Entsetzen bei so viel animalischer Barbarei – und endlosen Ekel vor denen, die Frau Merkels Gäste, auf meine, auf unsere Kosten sind.

    Wenn ich’s vor Ort mit so einer Klientel zu tun gehabt hätte, ich hätte mitnichten anders gehandelt als Assad.

    Und nie vergessen, wie Gaddafi uns warnte!

    „Arabischer Frühling“ – und was für einer!

  46. Ich vermute mal, daß die CDU – DOOF – MUTTI
    KLÖCKNER und der Rest der CDU/CSU – BAGAGE
    noch nicht wirklich einen Schimmer davon hat,
    was auf sie zukommt.

    UND DANN WERDEN SIE UMFALLEN WIE DIE FLIEGEN

  47. Offensichtlich schwächeln die Islamisten z. Zt. etwas!
    Ich vermisse einen größeren islamischen Anschlag in Deutschland!
    Das bißchen Schleifing ist kein vollwertiger Ersatz!

  48. #51 Johannisbeersorbet   (22. Nov 2016 22:07)  

    Das ist noch gar nichts. Das richtige Todeskarussell kommt erst noch. Wenn es eine irdische Gerechtigkeit gibt sitzen dann auch viele Schuldige drauf.
    Leid können einem nur die heutigen Kinder tun. Die sind verloren. Nur wegen der Kurzsichtigkeit und Dummheit ihrer Eltern und Großeltern.
    Die Lage ist nicht mehr in den Griff zu kriegen. Das wird alles automatisch zum Selbstläufer hin in Richtung Katastrophe. Die Mure hält keiner mehr auf. Die ersten Steinchen hätte man noch stoppen können, aber jetzt ist es vorbei.
    Gibt es in der Geschichte ein Beispiel dafür, wie ein sicheres, wohlhabendes Land seine Zukunft und seine Existenz so schafsdumm für nichts verschenkt hat?

    Ich glaube, diese Party bleibt nicht unseren Kindern bzw. der Generation nach uns vorbehalten, wir werden auch noch in den Genuss kommen, mächtigen Spass zu erleben.
    Sobald keine Vollalimentierung durch H4 und Kindergeld mehr geht (nein auch immer neue Schulden um die Dauergäste zu verköstigen werden nicht ewig möglich sein) werden die mächtig böse auf uns sein.

  49. #48 lorbas (22. Nov 2016 22:01)
    ….

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    Von mir aus kann ein angreifender Ork sich mein Handbeil wieder aus dem Stirnschädel ziehen und dann versuchen es gegen mich einzusetzen.

    Wenn er das schafft hat er meinen vollen Respekt.

  50. #21 Ikarus69 (22. Nov 2016 21:42)

    Asphalt-Surfing.

    ****************************************

    Oder so eine Art Rüttel-Fitness.

    Er wollte ihr doch ganz bestimmt nicht weh tun!

  51. #55 vitrine (22. Nov 2016 22:10)

    #38 Das_Sanfte_Lamm (22. Nov 2016 21:56)

    Ob mich jemand als „Nazi“ bezeichnet ist mir vollkommen schnuppe. Ist auch noch nie vorgekommen.

    Mittlerweile muß man das schon fast als Ehrentitel und hohe Auszeichnung betrachen.

    Abschrecken, bzw. von der Wahl systemkritscher Parteien abhalten kann man damit keinen mehr.

    Die einst hochwirksame Keule ist zur ollen Kamelle verkommen.

  52. #59 Jakobus (22. Nov 2016 22:12)
    Akif, manchmal biste mir zu bissig.

    Aber hier triffste mal wieder den Nagel auf den Kopf.

    Chapeau!

    Jaja, Bruder Jakobus, bloß nicht zu bissig
    sein!
    Sonst kippt noch die Sahne aus dem Tee.

  53. Dieser islamische Lauselümmel weiß noch nicht, dass Schleifing bei uns nicht üblich ist.
    Müssen Maria Böhmer, Claudia Roth und Angela Merkel den islamischen Schätzelchen ein bißchen besser erklären!

  54. hat sich schon der vorsitzende des zentralrats der jugendlichen zu wort gemeldet und vor einem generalverdacht gegen jugendliche gewarnt?
    oder ist er mit der vorbereitung der nächsten jugendlichen-konferenz beschäftigt?

  55. #62 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 22:13)

    #48 lorbas (22. Nov 2016 22:01)

    ….

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    Von mir aus kann ein angreifender Ork sich mein Handbeil wieder aus dem Stirnschädel ziehen und dann versuchen es gegen mich einzusetzen.

    Wenn er das schafft hat er meinen vollen Respekt.

    So wird das nichts. Sie haben die Regel Nummer …

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    … vollkommen außer acht gelassen.

  56. in den nächsten Tagen wird das Asylgeld wieder bar an die armen traumatisierten, dem Tode im Heimatland entkommenen Leuten aus den “ Simsalabim “ Automaten ausgezahlt, dann gibt es auch wieder diese bei Moslems sehr beliebte Sportart “ Ausrasting, Kaputtmaching und Fordering “ ich warte schon auf die ersten Ergebnisse dieser Sportarten

  57. Islam heißt doch Frieden ….

    Gehört das zum Verständnis des Islam, dass man Frauen schleift …. eigenartige friedliche Sitten und Gebräuche.

    Aber unsere Politiker und ihre Justiz haben dafür Verständnis, dass wird bestimmt auch ein Teil unserer Kultur werden!

    Da unterwirft man sich doch gerne einer solch friedlichen Ideologie und Kultur, und verleugnet seine eigene Identität, Werte und Kultur, wir wollen ja gute Menschen sein, und unsere Leitkultur und Regeln opfern wir doch gerne, vor soviel Friedfertigkeit ….

  58. #46 Rheinlaenderin

    „Egal aus welchem Kulturkreis das Opfer stammt. Ich hoffe, die Frau wird wieder vollständig gesund. Lebt die überhaupt noch?“

    Soweit gelesen lebt sie noch. Sie mag zwar wieder gesund werden aber ganz sicher sieht sie dann nicht mehr gesund aus… nach 250 Metern mit normaler Fahrgeschwindigkeit auf dem Asphalt dürfte ein grösserer Teil der Haut und Muskeln weg sein und wenn sie das Pech hatte das ihr Gesicht auf dem Boden schleifte (er hat sie am Hals hinterhergeschliffen) dann stehts auch übel um das Gesicht.
    Das ist übrigends zu vermuten weil von einem weiteren Täter ist keine Rede. Wenn er aber seiner Frau den Strick um den Hals legt, am Auto festbindet, einsteigt und losfährt und sie sich nicht vorher losmacht dann war sie vermutlich bewusstlos oder zumindest benommen als es losging…

    Da kommen also noch jede Menge Behandlungskosten auf DLand zu, Hauttransplantationen, Schönheitschirogie, Psychologe und so weiter.

    Ich habe kannte mal eine Kolumbianerin der dasselbe passierte, allerdings auf einer Sand und Match Piste in Kolumbien… Die hat sich niemals wirklich davon erholt und trotz 12 vergangenen Jahren und unzähliger OP’s sah sie immer noch nicht wieder normal aus.

  59. Sucht jemand im Raum Bochum eine Ehrenamtliche Beschäftigung?
    Es sind mindestens 300 Stellen zu besetzen. Tendenz steigend.

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter

    Bochum. Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit einem halben Jahr habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    ➡ „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt.
    ➡ Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.
    ➡ Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen.
    ➡ Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Tip(p) auch die Kommentare lesen.

    🙂

  60. OT – ALARMSTUFE ROT!!!!

    Das Verwaltungsgericht Münster hat
    heute entschieden, dass ALLE Syrer in
    Deutschland Anspruch auf politisches
    Asyl und Familiennachzug haben!!

    Das ist die gezielte Zerstörung
    eines Landes!

    Wer vor dem Bürgerkrieg aus Syrien
    flieht ist Flüchtling gemäß der Genfer
    Konvention und hat – nach gesetzlich
    geregelter Aufnahme – einen Anspruch
    auf Flüchtlingsstatus, solange der
    Fluchtgrund (Bürgerkrieg) anhält.

    Das Gericht behauptet jetzt, dass
    grundsätzlich jeder Flüchtling aus Syrien
    nach seiner Rückkehr ins Gefängnis
    geworfen – also verfolgt wird.

    Das ist sachlich total falsch, es gibt in
    Syrien zahllose Reintegrationsprogramme,
    bei denen Flüchtlinge und sogar aufstän-
    dische Kämpfer friedlich und ganz ohne
    Gefängnis in die Gesellschaft reintegriert
    werden.

    Wenn dieses katastrophale Urteil nicht
    noch vom Bundesverwaltungsgericht
    kassiert werden sollte, werden wir einen
    Aufstand und einen ‚regime change‘
    hier in Deutschland erleben.

    Schlagt Alarm! Macht Druck!
    Das darf nicht das letzte Wort sein!

  61. Der Güllner güllt auf PHOENIX rum, mein Gott was ist der Güllner … doof 🙂
    „60% der Bevölkerung will das Merkel als neuen Kanzlerixen …“ – never.

  62. #71 UKSoft (22. Nov 2016 22:23)

    Er hat sie vorher niedergestochen. Ein Stich in den Oberkörper (ging die Lunge), der andere in den Bauch (ging in die Milz). Nachdem sie sich derart wehrlos und blutend am Boden wälzte, konnte er in Ruhe die Verbindung Seil-Hals-Auto herstellen. Und los ging die Sause. Die Frau wird bis auf die Knochen geschält sein.

    Islam ist Sadismus.

  63. #67 lorbas (22. Nov 2016 22:21)

    #62 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 22:13)

    #48 lorbas (22. Nov 2016 22:01)

    ….

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    Von mir aus kann ein angreifender Ork sich mein Handbeil wieder aus dem Stirnschädel ziehen und dann versuchen es gegen mich einzusetzen.

    Wenn er das schafft hat er meinen vollen Respekt.

    So wird das nichts. Sie haben die Regel Nummer …

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    … vollkommen außer acht gelassen.

    Ich mach‘ das dann schon bewußt so, daß alles nur noch schlimmer wird – für den Ork.

    Mittlerweile bin ich so „verrückt“, so aus meiner einst sicheren guten Welt gerückt worden, daß mir alles egal ist.

    Lieber bin ich tot, lieber sterbe ich aufrecht, als weiter im dreckigen, verkommenen, verbrecherischen Buntland auf Knien weiterzuvegetieren.

    Es ist doch auch für Menschen, die im Alter noch beraubt und bestohlen, um ihre Lebensleistung gebracht und mit einer Lumpenrente über die jeder Schatzsuchende nur lacht, abgespeist werden soll besser, frei und selbstbestimmt in den Tod zu gehen und dabei noch ihrem Land und ihren Nachkommen einen Dienst zu tun.

    Lieber tot als unter der Lumperei noch lange leiden. Was haben wir zu verlieren außer unseren Ketten und einer immerwährenden Knechtschaft im bunten Land?

    Positiver Nebenaspekt: Wenn wir weg sind sind auch die heutigen Bonzen verloren. Die werden dann vom neuen Volk gefressen.

    Die Illusion, daß sie die „beherrschen“ und ebenso problemlos ausbeuten könnten wie uns wird sich nicht erfüllen.

    Die drehen denen den Kragen rum.

  64. Der Artikeltext ist bereits ein Teil der Begründung, warum ich in diesem Leben kein Akif-Pirincci-Buch mehr kaufen werde:

    Es gibt Grenzen des guten Geschmacks, die der Autor allerdings anscheinend nicht kennt, nicht kennen will oder sich selbstgefällig darüber hinweg setzt.

    Ich habe für vieles Verständnis und einen breitgefächerten Humor, der auch Ränder der Extremen erfasst. Sofern es menschlich bleibt. Sofern es innerhalb dessen bleibt, was Menschen Menschen zumuten dürfen.

    Wenn ein Mann (wir reden hier über den Mann und seine Rolle im Islam) seine körperliche und seine vermeintlich gesellschaftliche (Islam) Überlegenheit nutzt, um einer Frau schlimmstes anzutun (mit dem Strick um den Hals an der Anhängerkuppklung eines Autos hinterherzuschleifen und dabei ihren Tod in Kauf zu nehmen)ist das ein beispielloses, unfassbares, grausames Verbrechen, was seinesgleichen sucht.

    Ich habe überhaupt kein Verständnis für jedwede Art von Klamauk, Komik oder Quatsch in diesem Zusammenhang. Es mag sich jeder vorstellen, was mit einem Körper passiert, der an einem Seil am Hals (!) durch 3 Straßen mit tlw. Kopfsteinpflaster geschleift wird.
    Die Frau hat mit schwersten Verletzungen überlebt, liegt auf der Intensivstation und ist immer noch in Lebensgefahr. Sie muss übrigens vor Racheakten (!!!) der Familie des Mannes, der ihr das angetan hat (!!!) geschützt werden!

    Und vor diesem Hintergrund macht Akif Pirincci Witze???

  65. #51 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 22:07)

    #32 2020 (22. Nov 2016 21:51)

    ich les jeden tag in etwa gleich viel nachrichten.
    heute muss ich sagen, das roulette der gewalt nimmt mächtig fahrt auf.

    Das ist noch gar nichts. Das richtige Todeskarussell kommt erst noch. Wenn es eine irdische Gerechtigkeit gibt sitzen dann auch viele Schuldige drauf.

    Leid können einem nur die heutigen Kinder tun. Die sind verloren. Nur wegen der Kurzsichtigkeit und Dummheit ihrer Eltern und Großeltern.

    Die Lage ist nicht mehr in den Griff zu kriegen. Das wird alles automatisch zum Selbstläufer hin in Richtung Katastrophe. Die Mure hält keiner mehr auf. Die ersten Steinchen hätte man noch stoppen können, aber jetzt ist es vorbei.

    Gibt es in der Geschichte ein Beispiel dafür, wie ein sicheres, wohlhabendes Land seine Zukunft und seine Existenz so schafsdumm für nichts verschenkt hat?

    ==================================================

    #51 Johannisbeersorbet

    Albert Einstein sagte:

    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich, aber beim Universum bin ich mir nicht
    sicher.

    Ich sehe es ganz genau so!

  66. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/malawi-hiv-positiver-mann-entjungfert-maedchen-zwei-jahre-haft-a-1122622.html
    Ein HIV-positiver Mann in Malawi soll bei sexuellen Riten mit rund hundert Frauen und Mädchen geschlafen haben. Nun wurde er zu zwei Jahren Haft verurteilt.
    Im Süden Malawis werden Männer dafür bezahlt, um Sex mit frisch verwitweten Frauen zu haben und Mädchen zu entjungfern.

    Die Männer werden als „Hyänen“ bezeichnet. Die Rituale sollen böse Geister vertreiben und weitere Todesfälle verhindern. Der Sex mit Mädchen nach Einsetzen der Geschlechtsreife soll sie vor Unglück bewahren und auf ihr Leben als Ehefrauen vorbereiten.

    ..

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159663446/Die-sexistischen-Attacken-der-Feministinnen.html

    Vielleicht ist deshalb aus der Oberflächenbetrachtung Melania Trumps eine Wertedebatte geworden, in der ihre Figur, ihr früherer Modeljob, ihre Aktfotos als Maßstab für die Verfasstheit des Frauenbilds herhalten müssen.

    Die „Neue Zürcher Zeitung“ beispielsweise fragt besorgt, was uns eine künftige First Lady wie Melania Trump über den Stellenwert der Frau lehre:
    „Dass es mittlerweile unwichtig ist, wie selbstbezogen, eitel, frivol und ignorant eine Frau ist, solange sie im Bikini eine gute Figur macht?“
    Was hier getarnt als besorgter Feminismus daherkommt, ist die Arroganz der vermeintlich Überlegenen: der Emanzipierten, der Gebildeten, der Antiprovinziellen. Da ist ein Mann ins Weiße Hause gewählt worden, der Unerträgliches über Frauen gesagt hat, und nun übernehmen ausgerechnet diejenigen, die ihn dafür am heftigsten kritisiert haben, seine Methode: Sie reduzieren Melania Trump auf ein wohlgeformtes Stück Fleisch. Hier wird ein Sexist mit Sexismus bekämpft.

    <<Sie hätte mal eine Afroamerikanerin wegen ihrer Herkunft verspotten sollen, dann wäre das Geschrei aber groß. Aber mit den Weißen kann man es ja machen. Aber wir sind stärker als all diese Feministinnen, GrünInnen usw. Starke Frauen brauchen so etwas sowieso nicht. Und starke weiße Männer schon gar nicht…<<<

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/christliche-waehler-und-ihr-verhaeltnis-zur-afd-14538523.html

    Hass schlägt den Kirchenleuten aus der AfD entgegen.

    Wie reagieren evangelische und katholische Wähler? Die Antwort ist kompliziert. Nicht jeder findet es gut, dass einige Bischöfe der AfD das Licht ausmachen.

    Für Empörung sorgen auch „geg
    en Rechts“ gerichtete Aufrufe, etwa „Vielfalt.

    Das Beste gegen Einfalt“ aus Anlass der diesjährigen „Interkulturellen Woche“ in Deutschland.

    Ein Dorn im Auge ist der AfD auch das Engagement von Caritas und Diakonie in Integrationsprogrammen und der Asylberatung von Flüchtlingen.
    Vor dem Leipziger Katholikentag im Mai warf der bayerische AfD-Landesvorsitzende Petr Bystron der katholischen und evangelischen Kirche vor, ihre Wohlfahrtsverbände machten „unter dem Deckmantel der Nächstenliebe“ ein Milliardengeschäft mit der Flüchtlingskrise. Der nordrhein-westfälische AfD-Vorsitzende Marcus Pretzell sekundierte, die katholische Kirche sei ein „Asylindustrieverband“.

  67. Akif Rules.

    Das, was nicht nur in Hameln geschehen ist, war kein Splatter-Movie. Im Film geht sowas. Nur im Film? Und ja, der Film wird Realität. Tagtäglich inspiriert / befohlen von Moh.

  68. Das Schleifing könnte sich tatsächlich zur Trendsportart entwickeln. Es müsste natürlich staatlich gefördert und bezuschusst werden. Die Sportarten der Menschen die schon länger hier gelebt haben, bekommen dies schließlich auch. Sport mit Kraftfahrzeugen hat ja in Deutschland sowieso eine lange Tradition. Es wäre also auch eiin Beitrag zur Integration der Einwanderer. Ich bin fast sicher, daß die Liveübertragung eines Events aus einem abgesperrten Straßenzug z.B. in Kreuzberg, gute Einschaltquoten erzielen könnte.

  69. Ein bemerkenswert politisch unkorrekter Kommentar von Jürgen Gottschlich in der bekanntlich linken „taz“, den ich mal im Volltext poste:

    Vergewaltigung in der Türkei

    Gottes Wille, Erdo?ans Werk

    KOMMENTAR VON JÜRGEN GOTTSCHLICH

    In der Türkei könnte die Regierung Sex mit Mädchen ab 12 Jahren legalisieren. Noch wehrt sich die Gesellschaft. Die Islamisierung schreitet voran.

    Ob ein Staat weltanschaulich neutral oder von einer religiös aufgeladenen Ideologie getrieben ist, sieht man im christlichen und islamischen Kulturkreis vor allem an der Gesetzgebung gegenüber den Frauen.
    Fundamentalistische Christen, egal ob Katholiken wie in Polen oder protestantische Sekten wie in den USA, wollen an erster Stelle den Frauen verbieten, eine Schwangerschaft zu beenden. Abtreibung ist des Teufels. In islamistischen Regimes wird das Selbstbestimmungsrecht von Frauen noch weiter eingeschränkt, oft junge Mädchen schon zu legalen Sexualobjekten erklärt.

    Ein guter Indikator dafür, wie weit eine Regierung sich bereits zu einem islamistischen Regime entwickelt hat, ist die Legalisierung von Sex mit Minderjährigen, in der Regel minderjährigen Mädchen. Islamisten sind der Meinung, ihre Religion erlaube Sex mit Mädchen, sobald diese ihre erste Periode hatten.

    An der Frage der Legalisierung von Sex mit Minderjährigen kann man deshalb in der Türkei derzeit gut abmessen, wie weit Präsident Erdo?an und seine AKP mit dem Projekt der Islamisierung des Landes bereits vorangekommen sind.

    Mädchenfeindlichkeit wird gesellschaftsfähig

    Lange ging es darum, das Heiratsalter von Mädchen auf 16 Jahre abzusenken. Nachdem dies weitgehend gesellschaftsfähig geworden ist, sollen nun Sex und Heirat von Kindern ab 12 Jahren legalisiert werden.
    Zunächst, wie jetzt vorgeschlagen, nur in Einzelfällen und unter besonderen Bedingungen – aber das ist, wie man zuvor schon gesehen hat, nur eine Bresche, die in die allgemeine Ächtung von sexuellem Missbrauch Minderjähriger geschlagen wird, um dann einige Jahre später Sex mit Kindern zur islamischen Normalität zu erheben.

    Die letzten Schranken zum Schutz junger Mädchen sollen eingerissen werden

    Noch ist die Türkei nicht soweit. Noch wehrt sich ein großer Teil der Gesellschaft vehement dagegen, die letzten Schranken zum Schutz junger Mädchen einzureißen. Doch Erdo?an ist hartnäckig. Was nicht sofort möglich ist, kommt etwas später. Es ist schließlich Gottes Wille.

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.taz.de/!5355833/

  70. Wir drehen alle durch, weil die Welt einfach zu surreal ist.

    Wie kann so eine primitive, kranke Person ein Land regieren?

    Es wurde schon oft hier geschrieben: Wir haben ein strukturelles Problem, sonst hätte das nicht passieren dürfen.

    Auch nach Jahren erkenne ich nicht den Kern des Problems, es ist zum verrückt werden.

  71. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Umfrage-Sachsen-halten-Deutschland-fuer-ueberfremdet

    Fremdenfeindliche Einstellungen sind in Sachsen weit verbreitet, zeigt eine neue Umfrage.

    Besonders die Jugendlichen sind für Ressentiments und rechtsradikale Einstellungen anfällig.

    Dabei vertraten 62 Prozent der gut 1000 Befragten die Meinung, dass Deutschland eine „starke Partei“ brauche, die „die Volksgemeinschaft insgesamt verkörpert“.

    Ebenso viele wünschten sich „eine starke Hand“. Zugleich meinten aber 85 Prozent auch, dass eine lebensfähige Demokratie ohne politische Opposition nicht denkbar wäre.

    Die Ergebnisse zu extrem rechtem, gruppenbezogen menschenfeindlichem und rassistischem Gedankengut nannte Richter „alarmierend“.

    69 Prozent der Befragten glaubten nicht, dass die in Deutschland lebenden Muslime „unsere Werte“ akzeptierten. 39 Prozent sind dafür, Muslimen die Zuwanderung zu untersagen. 18 Prozent der Sachsen glauben, dass Deutsche „anderen Völkern von Natur aus überlegen“ sind.

    Besonders jugendliche zeigen rechtsextreme Einstellungen. 26 Prozent der 18- bis 29-Jährigen stimmten der Aussage zu, nach der Deutschland „durch die vielen Ausländer in einem gefährlichen Ausmaß überfremdet“ sei.

    Der Aussage „Muslimen sollte die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden“ stimmten 39 Prozent der Sachsen zu, aber 46 Prozent der 18- bis 29-Jährigen zu.

    35 Prozent der Jugendlichen finden, dass „Juden versuchen, Vorteile daraus zu ziehen, dass sie während der NS-Zeit die Opfer gewesen sind“ (25 Prozent aller Sachsen).

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sachsen-umfrage-58-prozent-halten-deutschland-fuer-ueberfremdet-a-1122567.html

    Knapp 40 Prozent lehnen die Einwanderung von Muslimen generell ab.

    Eine Mehrheit von 58 Prozent meint demnach, dass Deutschland in einem gefährlichen Maß „überfremdet“ sei. In ihrem persönlichen Lebensumfeld empfinden dies hingegen nur 17 Prozent der Sachsen so.

    Weniger als 20 Prozent trauen demnach EU-Institutionen, rund ein Drittel dem Bundestag und 43 Prozent dem Landtag. Die Unzufriedenheit mit der Demokratie geht oft einher mit der Ansicht, dass es in Deutschland eher ungerecht zugehe.

    https://www.staatsregierung.sachsen.de/download/staatsregierung/Ergebnisbericht_Sachsen-Monitor_2016.pdf

  72. #77 spencer (22. Nov 2016 22:30)

    Ihren Beitrag sollte man dem Akif (und dem, der sich darüber hinaus angesprochen fühlt) mal vorlegen.

  73. #76 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 22:29)

    #67 lorbas (22. Nov 2016 22:21)

    #62 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 22:13)

    #48 lorbas (22. Nov 2016 22:01)

    Bitte bewahren sie die Ruhe, ich kann sie nur zu gut verstehen. Hatte meinen Kommentar eher etwas spaßig gemeint.

    Jedoch sehe ich bei den Punkten 1 und 3 bei ihnen noch einen gewissen Nachholbedarf:

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

  74. #73 moeblierter_Herr (22. Nov 2016 22:25)
    OT – ALARMSTUFE ROT!!!!

    Das Verwaltungsgericht Münster hat
    heute entschieden, dass ALLE Syrer in
    Deutschland Anspruch auf politisches
    Asyl und Familiennachzug haben!!

    Das ist die gezielte Zerstörung
    eines Landes!

    Wer vor dem Bürgerkrieg aus Syrien
    flieht ist Flüchtling gemäß der Genfer
    Konvention und hat – nach gesetzlich
    geregelter Aufnahme – einen Anspruch
    auf Flüchtlingsstatus, solange der
    Fluchtgrund (Bürgerkrieg) anhält.

    Das Gericht behauptet jetzt, dass
    grundsätzlich jeder Flüchtling aus Syrien
    nach seiner Rückkehr ins Gefängnis
    geworfen – also verfolgt wird.
    ——–

    Der Großteil der syrischen ‚Flüchtlinge‘ kommt nicht aus einer akuten Bedrohungslage wie Krieg, Bürgerkrieg oder persönlicher Verfolgung sonder aus der immer noch sicheren Türkei, wo sie bereits seit Jahren auch sicher leben. Dort hausen ca. 3 Millionen Syrer und denen ist Germoney mit seinem ausgebauten Sozialsystem natürlich viel lieber als die öde Türkei …

  75. Steinling
    Erstickling
    Verbrennling
    Ersäufling
    Krummschwertling
    Langschwertling
    Erwürgling
    Erquetschling
    .
    .
    .
    Moh hat viele Gesichter!

  76. @ #77 spencer (22. Nov 2016 22:30)
    Bitte die Tat nicht relativieren. Das war kein bedingter Vorsatz beim Täter sondern Tötungsabsicht. Die Frau hat nur überlebt, weil der Moslem keinen stabilen Knoten binden konnte. Hätte sich das Seil nicht gelöst, hätte er sicherlich noch einige Runden um den Block gedreht. In den IS-Videos werden die Opfer solange geschliffen, bis nur noch ein blutiger Fetzen rohes Fleisch am Seil hängt.

  77. #58 testudo_42 (22. Nov 2016 22:11)
    HIER beim NDR wir es alles bis auf Homer und die mittelalterlichen Körperstrafen zurückgeführt. Wie feinsinnig von dem Mann! Ich bin aber komischerweise sicher, dass im Falle einer Pfählung eines Migranten, keine WDR-Moderatorin zwitschern würde:“Hach, das ist ja wie bei Herodot beschrieben, so klassisch!“

    Ich gehe mal fest davon aus, daß so eine
    NDR – Schlampe den Namen „Herodot“ noch nie
    gehört hat.

    Ich habe mal eine Vorabend – Quizshow angesehen,
    in der zwei LEHRAMTSANWÄRTERINNEN ca. 5 Minuten
    darüber konferierten, in welches Meer denn
    der Rhein münde.

    UND DIE KAMEN NICHT AUS BREMEN.
    SONDERN AUS BAYERN.

  78. #77 spencer (22. Nov 2016 22:30)

    „Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar.“

    Ingeborg Bachmann

    Die Familie der Frau wird sich schon zu wehren wissen. Muslimische Frauen sind nicht allesamt unterdrückt. Sie stützen die islamische Kultur, indem sie kleine Jungs zu muslimischen „Männern“ erziehen.

    Der Islam ist keine reine „Männerdomäne“.

  79. Spencer, das ist nicht der Punkt.

    Akif hält mit diesem sarkastischen Text der Gleichgültigkeit einen Spiegel vor.

  80. Dieser kültürelle Austausch hat meinen Wortschatz in den vergangenen Monaten enorm erweitert. Um einen Begriff darf ich es nun ergänzen: Schleifing!

    Übrigens gerade auf RT LIVE!:

    Live: EU-Parlament debattiert über Resolution zum Kampf gegen russische Propaganda hier gucken

    RT: RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

  81. @#87 hiroshima (22. Nov 2016 22:39)

    Ich relativiere überhaupt nichts! Natürlich war das Tötungsabsicht! Etwas anderes kann man vor dem Hintergrund der Grausamkeit gar nicht unterstellen!

    Ich möchte einmal den Staatsanwalt sehen, der das negiert!

    Auf das Urteil bin ich einmal gespannt. Lebenslänglich plus der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld wäre erwartbar.

    Ob das so kommt, wenn der Vorsitzende Richter unter den Druck des Großfamilien-Clans kommt?

  82. #77 spencer (22. Nov 2016 22:30)

    Ihr Mann wollte sie auf jeden Fall „Ehrenmorden“, aus niedersten Beweggründen. Der Strafe die er von einem deutschen gericht erhalten wird kann er gelassen entgegensehen.

    Es mag sich jeder vorstellen, was mit einem Körper passiert, der an einem Seil am Hals (!) durch 3 Straßen mit tlw. Kopfsteinpflaster geschleift wird.

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Die Frau hat mit schwersten Verletzungen überlebt, liegt auf der Intensivstation und ist immer noch in Lebensgefahr.

    Die Frau hat überlebt weil das Seil gerissen oder der Knoten aufgegangen ist. Wäre das nicht passiert, hätte er sie zu Tode geschliffen.

    Sie muss übrigens vor Racheakten (!!!) der Familie des Mannes, der ihr das angetan hat (!!!) geschützt werden!

    Das ist der Hammer ohnehin. Alle aus dieser Familie sofort ins Untersuchungsgefängnis, verurteilen, Strafe absitzen und dann auf Nimmerwiedersehen.

  83. Nur einmal kurz wurde in den Medien erwähnt, dass es in diesem Fall um Kindesunterhalt und -umgang ging. Auch wenn ich dererlei Gewalt absolut nicht toleriere, so kann ich in diesem Fall (wenn es so ist), den Mann voll verstehen. Wer von einem durchfeminisierten Familienunrechtsstaat als Mann/Vater derart behandelt wird, wie ich es selbst erleben musste, der ist zu allem fähig. Väter sind in Deutschland das letzte Stück Scheiße. Seit Jahrzehnten ist das so. Ich habe vor 5 Jahren der mich diskriminierenden Familienrichterin gesagt: „Bald sitzen hier andere Ethnien, die sind Ihnen gegenüber nicht mehr so freundlich wie ich.“ … und ich sollte Recht behalten. Wenig später wurde eine solche Männerhassrichterin von einer Schleiereule Maß genommen: http://www.mopo.de/hamburg/sorgerecht-fuer-sohn-entzogen-mutter-verpruegelt-familienrichterin-6373708

    Auch in diesem aktuellen Fall wird erkennbar, dass eine neue Generation (egal ob Deutscher oder Fremdvölkische) nicht mehr gewillt ist, dass deutsche Familienunrecht hinzunehmen. Ein richtiger und wichtiger Schritt gegen das verkrustete, feministische, deutsche Familienunrecht.

    Die Wut des Mannes ist nachvollziehbar, nicht die furchtbare Tat! Täter ist nicht diese Frau, sie ist das Symptom, das System ist die Ursache! Die Wut und Verzweiflung dieses entsorgten Vaters hätte die Familienunrechtsjustiz treffen müssen. Diese Jurahuren müssen endlich Verantwortung tragen für ihr jahrzehntelanges schändliches Tun, für ihre Verbrechen gegen Kinder & Väter. Merkel steht auch als Symbolfigur für diese feministische Hydra in schwarzen Talaren.

  84. Durfte Charlie Chaplin den Film „Der große Diktator“ drehen?

    Spaß oder nicht? Gachmacklosigkeiten? Akif und viele Poster hier machen sich mit ihren sarkastischen oder satirischen Posts nicht lustig. Ich finde diese Beiträge völlig ok. Grenzüberschreitungen dieses abartigen Geschehens in Hameln übersteigen derart die Vorstellung dessen, was jemand tatsächlich und praktisch durchzieht, dass Sarkasmus durchaus geht. Er holt die Aktion des Täters in die reale Welt und wirkt entlarvend. Umso stärker erscheint die Frage, was zur Hölle der Grund dafür ist.

    Moh…“Der große Inspirator“

  85. #48 lorbas (22. Nov 2016 22:01)

    #10 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 21:32)

    – gefährdete Gebiete meiden
    – nicht mehr da einkaufen wo viele Sportler sind
    – Haus und Hof absichern wie eine Festung
    – nie mehr öffentliche Verkehrsmittel
    – Massenverblödungsfeste des Systems meiden
    – sich bewußt machen, daß Krieg ist
    – sich im eigenen Land bewegen wie auf Spähtrupp im Feindesland

    A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    ……………………………………….
    Wenn man trainierter Schütze ist, nimmt einem keiner einfach mal die Waffe ab. Das mit dem Monopol der Polizei wird in einiger Zeit sowieso Geschichte sein, wenn es bei uns zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt. Da wird die uns auch nicht mehr helfen können.

    Semper paratus!

  86. Wir analysieren uns doch alle ewig nur zu Tode!

    Selbst dem linkesten Linken ist doch klar, alles läuft gerade total falsch!

    Doch alleine diese Tatsache scheint nichts aber auch garnichts zu nützen!

  87. Ja, eine Frau wäre beinahe gestorben.

    Der Mann fühlte sich im Recht – und mangels eines Pferdes oder Esels – hat er die Delinquentin halt mit seinem Quattro geschleift.

    Wir sind hier tolerant und weltoffen!
    Das darf man nicht so eng sehen . . .

  88. Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Achso. Also ist das Hinterherschleifen einer Frau mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto weniger schlimm, weil der Bodenbelag „Rundungen“ aufweist? Geht´s noch?
    Was soll dieser Hinweis?

  89. #97 WahrerSozialDemokrat

    Was soll denn einem linken Linken (also einem Linksextremisten) falsch vorkommen? Ganz im Gegenteil, je mehr wir von Moslems geflutet werden und umso chaotischer es in Deutschland wird, umso mehr freut es diesen. Bei der SPD kann es aber durchaus ein paar Vernunftbegabte geben, und bei der CDU gibt es sicher noch mehr davon. Aber ändern würden diese dennoch nichts.

  90. #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Achso. Also ist das Hinterherschleifen einer Frau mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto weniger schlimm, weil der Bodenbelag „Rundungen“ aufweist? Geht´s noch?
    Was soll dieser Hinweis?

    Nein, wir meinen das gleiche, reden aber aneinander vorbei.

    Asphalt ist sehr griffig und verursacht schlimme Verletzungen. Kopfsteinpflaster dagegen ist gerunde und rutschig.

    Habe das nur aus der Warte des Ingenieurs betrachtet.

  91. Der nächste islamische Trendsport in diesem Land wird „Zerreissing“ sein. Vorbild ist die 120-jährige Stammesführerin Umm Qirfa, die sich mit ihrem Stamm Mo widersetzte. Mos Heerführer, Schwiegersohn und und Sadist Zeid bin Haritha ließ jedes ihrer Beine an ein Kamel binden und die Tiere auseinanderpeitschen. (Hadith)

    https://wikiislam.net/wiki/The_Story_of_Umm_Qirfa

    Und unsere Politfuzzis werden was von „im Mittelalter war bei uns sogar Vierteilen üblich“ murmeln, während sie den Islam im Hier und Jetzt in Deutschland weiterwüten lassen.

  92. Welche Horrormeldung kommt als nächstes? Vielleicht trägt diese Bestialität – mit dem eigenen Kind im Auto – zum Meinungsumschwung bei, damit doch bitte hier und da Abschiebungen vorgenommen und ab und zu wirksam die Grenzen kontrolliert werden.

  93. Bei Tichy gibt es auch klare Worte. Je mehr Blogs das verbreiten, desto besser:

    Die Verantwortlichen an den Stellschrauben vermeiden tunlichst die Diskussion darüber, woher dieser Blutdurst wie jetzt in Hameln und vorher Ansbach, Würzburg und Reutlingen stammt, dass das Wort „Flüchtling“ nicht mehr nur für „bemitleidenswert“, sondern auch für „gefährlich“ stehen kann. (…)

    Wir importieren tagtäglich verrohte Personen, die zu barbarischen Verbrechen fähig sind, die in unserem Land bisher nie stattfanden. Es findet eine gesellschaftliche Veränderung statt, die nun so gar nicht das Gelbe vom Ei ist, als das sie stets gepriesen wurde. Gewalt und Unkultur sind nun an der Tagesordnung. Und das nicht, weil die Deutschen einfach nicht mehr nett zu anderen sein wollen, sondern weil völlig gegensätzliche Werte ins Land fließen. Werte, die in anderen Regionen der Welt vielleicht Mode sind, aber in einem freiheitlichen Land nichts zu suchen haben.

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/kollateralschaeden-der-zugewanderten/

  94. BILD:

    Lt BILD wurde Blut(?) geschleift;

    „Das Opfer des Blut-Schleifers
    kämpft um sein Leben.“

    Aber , hier wurde aber eine Frau geraspelt, erst schleift die Kleidung durch, dann die Haut, danach wird der Muskel, die Sehnen, der Knorpel zerstört, Knochenhaut und Knochen …

    Wirkt Asphalt wie 60er Schleifpapier, Kopfsteinpflaster wie 100er Schleifpapier?

    Ich kenne die Wirkung eines Bandschleifers mit 60er Körnung. In Sekundenbruchteilen sind erst Fingernagel und dann Haut verschwunden.

    Frauen werden in Deutschland geköpft, aus Fenstern geworfen, mit Säure übergossen, verbrannt, gestochen.

    Wann empören sich unsere Frauen?
    Oder haben sie sich bereits unterworfen?

  95. Wo ist der Aufschrei der „Mehrheitsgesellschaft“ gegen solche Taten und der damit einhergehenden Ideologie?

    Richtig, es passier – NICHTS – !!!
    Es wird auch weiter nichts passieren, egal, was wir hier in dieses PI-Forum schreiben!

    Das Dummvolk wählt weiter Merkel und jeder hofft, dass es ihn schon nicht selbst erwischen werde.

    Und damit ist die individuelle politische Auseinandersetzung erledigt. Merkel war doch so glaubwürdig bei Anne Will.

    Gute Nacht, Deutschland!

  96. Kein #Aufschrei
    Hadmut
    22.11.2016 13:19
    Uncategorized
    Das muss man sich klarmachen, welche Maßstäbe da herrschen:

    Als der FDP-Politiker Rainer Brüderle einer aufdringlichen „Journalistin” mit ausladenem Dekollete ein Kompliment über den Füllstand ihres Dirndls machte, brach eine wochen- und monatelange Vernichtungskampagne über Sexismus und Frauenunterdrückung durch den „weißen Mann” los, praktisch alle Medien beteiligt, jede Menge Fernsehinterviews, Grimme-Preis, Auszeichnungen, Fördergelder.

    Bindet ein Kurde seiner Frau einen Strick um den Hals und schleift sie an der Anhängerkupplung des Autos durch die Straßen, nachdem er sie mit dem Messer angestochen hat, wird kurz darüber berichtet, aber sonst passiert: nichts. Völlige Stille an der Front. Kein #Aufschrei, kein feministischer Kommentar, die Kommentatoren schweigen.

    Sollte man daraus jetzt Schlüsse ziehen, was der „politisch korrekte” Umgang Brüderles mit dieser „Journalistin” gewesen wäre? Oder hat sich das Land innerhalb kürzester Zeit so verändert, dass wir sowas jetzt „tolerieren”, „akzeptieren”, „assimilieren”? Oder ist die „Presse” nur noch Propaganda-Organ?

    http://www.danisch.de/blog/2016/11/22/kein-aufschrei/

  97. #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)
    Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Achso. Also ist das Hinterherschleifen einer Frau mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto weniger schlimm, weil der Bodenbelag „Rundungen“ aufweist? Geht´s noch?
    Was soll dieser Hinweis?

    Ja,
    ich würde auch sagen, wenn das Pflaster wirklich
    nicht scharfkantig war, dann ist die Sache doch
    halb so schlimm.
    Das „klingt“ nicht nur BLÖD.Das ist blöd.
    Naja, man muß alles mitnehmen.

  98. Ich lese mich immer erst durch alles durch, vor meinem eigenen Kommentar, damit es nicht zu Wiederholungen kommt. Leider vergesse ich dabei fast den Großteil meiner eigenen Gedanken..:-)
    Zu Akif,habe noch kaum was von ihm gelesen,doch nach meiner Meinung trifft er den richtigen Ton.Er macht ja keine Witze darüber, sondern zynisch, und das in meinen Augen zurecht.So furchtbar, widerlich und verbrecherisch es ist.-
    Einer hier hatte den Mut, den LIES-Koran zu verbrennen. Ich habe mir zu dieser Koranverteilung eine Meinung gebildet. Nämlich: auch das ist wieder islamischer Beschiß.Ich hatte mir ein Exemplar mal geben lassen, ich wollte wichtige Stellen mit dem Koran vergleichen, den ich seit 6 Jahren- im Giftschrank- zuhause habe.Dieser Koran kommt aus dem Heyne-Verlag , und die Übersetzung ist islamisch abgesegnet.Über 3Jahre habe ich mich durch den Schmonzes durchgequält. Nun kommts: der Koran aus der Stadt, den man kostenlos bekommt, ist so gut wie unlesbar !!!! Ohne Absatz ist alles in einem durch runtergeschrieben. Nach anderthalb Seiten hat man Kopfschmerzen und den Faden verloren, dazu kommt die altertümliche und gestelzte Sprache von vor 1400 Jahren. Von wegen LIES ! Ich sage, es ist unlesbar, und zwar mit voller Absicht.Man soll es nicht lesen können, weil jeder normale Mensch voller Abscheu wäre. Das beste Mittel gegen den Koran i s t der Koran. Und so geben sie sich den Anschein, als wollten sie seinen Inhalt verbreiten, drucken den Scheiß aber so, daß das Buch praktisch nicht oder nur in winzigen Auszügen lesbar ist (sagte eine Bekannte von mir auch).

  99. #127 martinfry (22. Nov 2016 23:17)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:

    #119 lorbas (22. Nov 2016 23:02)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Nein, wir meinen das gleiche, reden aber aneinander vorbei.

    Asphalt ist sehr griffig und verursacht schlimme Verletzungen. Kopfsteinpflaster dagegen ist gerunde und rutschig.

    Habe das nur aus der Warte des Ingenieurs betrachtet.

    Von halb so schlimm war keine Rede, auch wurde von meiner Seite nichts verharmlost.

  100. #124 spencer (22. Nov 2016 23:14)

    Das trifft den Nagel allerdings voll auf den Kopf!

    (sorry mit dem Nagel und dem Kopf)

  101. #128 grigrion   (22. Nov 2016 23:19)  
    […]
    Ich hatte mir ein Exemplar mal geben lassen, ich wollte wichtige Stellen mit dem Koran vergleichen, den ich seit 6 Jahren- im Giftschrank- zuhause habe.Dieser Koran kommt aus dem Heyne-Verlag , und die Übersetzung ist islamisch abgesegnet.Über 3Jahre habe ich mich durch den Schmonzes durchgequält. Nun kommts: der Koran aus der Stadt, den man kostenlos bekommt, ist so gut wie unlesbar !!!! Ohne Absatz ist alles in einem durch runtergeschrieben. Nach anderthalb Seiten hat man Kopfschmerzen und den Faden verloren, dazu kommt die altertümliche und gestelzte Sprache von vor 1400 Jahren. Von wegen LIES ! Ich sage, es ist unlesbar, , […]

    Der überwiegende Teil der weltweit lebenden Mohammedaner kann ohnehin nicht lesen, von daher ist es egal, was in dieser Schwarte wie und wo geschrieben steht.

  102. #77 spencer (22. Nov 2016 22:30)

    Der Artikeltext ist bereits ein Teil der Begründung, warum ich in diesem Leben kein Akif-Pirincci-Buch mehr kaufen werde:(…)

    Ich auch nicht. Ich hab noch nie eins gekauft.

    Volle Zustimmung für den gesamten Kommentar.

    Das ist Akifing in Reinkultur.
    Ohne

    irgendwas Fotzenartiges

    (s.o)
    wird er niemals auskommen. Er kann sich noch so anstrengen, er wird seine Herkunft niemals verleugnen können. Auch, wenn er ein wenig intelligenter ist als seine Brüda.

    (Und der blöde Deutsche gibt für diese Ober-taqiyya-mäßige Kuffar-Verarsche auch noch Geld aus und kauft die Bücher. Allerunterste Sohle, in jeder Hinsicht.)

    Einen weiteren, mir ebenfalls sehr abartig erscheinenden Kommentar zu dem Vorfall hörte ich von einer – hier voll vorteilsausschöpfenden (am liebsten mit türkischen Auftragnehmern an der Steuer vorbei) – Passdeutsch-Gutmensch-Person mit multiplen osteuropäischen Mihigrus:
    Das ist ja wie auf der Schwäbsche Eisenbahne

    1. Strophe
    Auf de schwäbsche Eisebahne
    gibts gar viele Haltstatione:
    Schtuegert, Ulm und Biberach,
    Meckebeure, Durlesbach.

    Trulla, trulla, tullala,
    trulla, trulla, trullala,
    Schtuegert, Ulm und Biberach,
    Meckebeure, Durlesbach.

    2. Strophe
    Auf de schwäbsche Eisebahne
    wollt emol a Bäuerle fahre,
    geht an Schalter, lupft de Huet:
    „Oi Billettle, seid so guet!“ Trulla…

    3. Strophe
    Eine Geiß hat er si kaufet,
    und dass sie ihm net verlaufet,
    bindet sie der guete Ma
    an de hintre Wage na. Trulla…

    4. Strophe
    „Böckle, tue nuer woidle springe,
    ’s Futter wer‘ i dir scho bringe.“
    Zünd’t sei stinkichs Pfeifle a,
    hockt si zu sei’m Weible na. Trulla…

    5. Strophe
    Wia der Zug no wieder staut,
    d’r Bauer nach sei’m Goißbock schaut,
    find’t er bloß no ’n Kopf und ’s Soil
    an dem hintre Wagedoil. Trulla…

    6. Strophe
    Da kriegt er en große Zore,
    packt de Goißkopf bei de Ohre,
    schmeißt en, was er schmeiße ka,
    ‚m Konduktör an ’n Ranza na. Trulla…

    7. Strophe
    „So, jetzt kannsch de Schade zahle,
    warum bisch so schnell au gfahre!
    Du alloi bisch Schuld do dra,
    dass i d’Goiß verlaure ha!“ Trulla…

    8. Strophe
    So, jetzt wär des Liadle g’songe.
    Hot’s eich reacht in d’Ohre klonge?
    Wer’s no net begreife ka,
    fang’s no ‚mol von vorne a! Trulla…

    „Auf de schwäbsche Eisebahne“
    Die erste Strophe ist bekannt, aber die anderen sieben? Die arme Ziege! Laden Sie sich Noten und Audiofile dieses Kinderlieds herunter und singen Sie mit.

    http://www.zeit.de/kultur/musik/2012-07/kinderlied-43

  103. #118 KDL (22. Nov 2016 23:00)
    #97 WahrerSozialDemokrat

    Was soll denn einem linken Linken (also einem Linksextremisten) falsch vorkommen? Ganz im Gegenteil, je mehr wir von Moslems geflutet werden und umso chaotischer es in Deutschland wird, umso mehr freut es diesen. Bei der SPD kann es aber durchaus ein paar Vernunftbegabte geben, und bei der CDU gibt es sicher noch mehr davon. Aber ändern würden diese dennoch nichts.

    ———————————————–

    bzgl. „ein paar Vernunftbegabte“ der Knaller:

    „Zivi-Schweine – Schüsse in die Beine.“
    Hadmut
    22.11.2016 1:35
    Uncategorized
    Noch mal was zu den Linken?

    Ich hatte ja über den seltsamen Fall der Bezirksbürgermeisterkandidatin der Linken, Evrim Sommer, berichtet, die fälschlich einen Hochschulgrad angegeben hatte (so nen ganz billigen, Bachelor of Arts in Geschichte und Gender Studies), den sie nicht hatte, um dann im allerletzten Augenblick noch schnell einen von der Humboldt-Uni zugeschoben zu bekommen, während die Sache dann auffliegt, weil der RBB eine Stunde vor der Wahl noch schnell eine einstweilige Anordnng auf Auskunft vor Gericht durchbekommen und die Sache im Fernsehen gebracht hat. Rasantes Timing.

    Da gab’s nun noch zwei interessante (wenngleich auch inhaltsdünne) Artikel. In der Morgenpost und beim Tagesspiegel.

    Ähnlich wie beim Fall der falschen SPD-Juristin scheint es auch hier so zu sein, dass „Genossen” vom Schwindel schon lange wussten und sie jetzt gezielt auffliegen ließen, der RBB da vielleicht so eine Art Handlager-Rolle spielte. Beide Artikel laufen darauf hinaus, dass das nur die Masche, aber nicht der Grund dafür war, dass sie sie abgesägt haben.

    Morgenpost:

    Sommer beruft sich darauf, sie habe lediglich Studiengang und Studienziel abbilden wollen, es handele sich also um ein Missverständnis. Die Politikerin vermutet innerparteiliche Intrigen hinter dem Fall. “Bei meiner Bewerbung um das Amt der Bürgermeisterkandidatin der Linken in Lichtenberg habe ich unterschätzt, dass ein Teil der Partei nicht bereit ist, neue und unkonventionelle Wege im Interesse des Bezirks zu beschreiten”, sagte Sommer. “Das mir von Teilen meiner eigenen Fraktion entgegengebrachte Misstrauen, anonyme Nein-Stimmen aus meiner eigenen Fraktion und das im Übrigen parteischädigende Verhalten von Teilen der Fraktion gegenüber Berliner Medien zeigen mir, dass eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit meiner Fraktion und Teilen meiner Partei nicht mehr möglich ist.”

    Tagesspiegel:

    Vordergründig scheiterte Sommer bei der Wahl wie berichtet an einer angeblichen Schummelei in ihrem Lebenslauf. Die wahren Gründe der Verordneten kennen nur diese.

    Anscheinend hatte Sommer Verbindungen zur kriminellen linksradikalen Szene. Denn der Tagesspiegel schreibt:

    In Friedrichshain wird am heutigen Montag mit einer Mahnwache an den vor 24 Jahren getöteten Hausbesetzer Silvio Meier erinnert. Nahezu zeitgleich trifft sich im Nachbarbezirk die Lichtenberger Linken-Fraktion zu einer Krisensitzung. Es soll beraten werden, wie es nach der zweifach gescheiterten Wahl von Evrim Sommer zur Bezirksbürgermeisterin weitergeht. Zwischen der Krisensitzung und Silvio Meier könnte es einen engeren Zusammenhang geben, als Evrim Sommer lieb sein dürfte.

    Denn Sommer hatte, als sie noch ihren Mädchennamen Baba trug, zwei Mal die „Silvio-Meier-Demo“ angemeldet. 2009 war diese im Steinhagel der linksextremistischen Szene geendet. Das Motto der Demo lautete „Gegen Nazis, Staat und Kapital“, es wurden Parolen gebrüllt wie „Zivi-Schweine – Schüsse in die Beine.“ Damals regierte die SPD in Berlin mit der Linkspartei.

    Nach dieser Demonstration platzte dem damaligen Innensenator Ehrhart Körting im Innenausschuss der Kragen. Er titulierte die Autonomen mit der legendären Schmähung von den “rot lackierten Faschisten.” Und Körting forderte die Linkspartei auf, sich von Gewalt zu distanzieren: „Eine demokratische Partei kann es sich nicht leisten, auch nur in Teilbereichen ein gebrochenes Verhältnis zu Gewalt zu haben.“ Jedem Abgeordneten war klar, wer gemeint war: die Abgeordnete Baba. Der CDU-Parlamentarier Andreas Gram forderte die Partei auf, sich von Baba zu trennen, „wenn sie ernst genommen werden will“.

    Sommer gab der Polizei die Schuld an Ausschreitungen

    Zuvor hatte Baba der Polizei vorgeworfen, für die massiven Ausschreitungen am 1. Mai in Kreuzberg selbst verantwortlich zu sein. Dies kam auch in ihrer eigenen Partei nicht gut an. Landeschef Klaus Lederer kündigte an, sich „damit auseinanderzusetzen, wenn sich einzelne in der Partei nicht ausreichend von Gewalttätern distanzierten“. Auch die „Revolutionäre 1. Mai-Demo“ 2009 war aus Reihen der Linkspartei angemeldet worden, es hatte die schlimmsten Krawalle seit vielen Jahren gegeben. Der damalige Polizeipräsident Dieter Glietsch hatte die Linkspartei zu einer Distanzierung von Gewalt aufgefordert.

    Ein SPD-Abgeordneter ätzte damals: „Baba kann sich gar nicht distanzieren, weil sie integraler Teil des Extremismus ist.“ Die Abgeordnete hatte damals auf ihrer Internetseite einen Link zu der vom Verfassungsschutz beobachteten Autonomentruppe „ALB“ geschaltet. An Evrim Baba, heute Sommer, war all das abgeperlt: „Ich muss mir von der SPD nichts sagen lassen.“

    Einer der damaligen Kritiker sagte am Sonntag: „Das haben nicht alle vergessen.“ Aufgestoßen war den Sozialdemokraten zuletzt Sommers scharfe Kritik an der bisherigen SPD-Bürgermeisterin Birgit Montero.

    Wenn ich das mal frei interpretieren sollte:

    Das war da in einschlägigen linken Polit-Kreisen bekannt, dass sie unter ihrem Mädchennamen mit linksextremer Gewalt zu tun hatte und ihren Lebenslauf auffrisiert hat.

    Anscheinend bekannt und geduldet und getarnt.

    Nun steht in Berlin aber rot-rot-grün an, und da scheint das manchen in der SPD wohl nicht mehr gepasst zu haben, was für ein Gesindel die Linke da anschleppt.

    Hochinteressant ist nämlich auch, dass Sommer ja schon länger aus öffentlichen Geldern bezahlt wird. Und damit sehr wohl eine Finanzierung linksextremer Schichten aus öffentlichen Geldern stattfindet, obwohl sie das ja immer leugnen.

    Ein Leser hat mich noch auf ein hübsches Detail hingewiesen. Bezüglich ihrer Bachelorarbeit redete sie nämlich vom „novellierten Prostitutionsgesetz (2016)” und der Prostitutionskontrolle.

    Das ist aber falsch. Das Prostitutionsgesetz hat nur drei Paragraphen und gar keine Prostitutionskontrolle. Das, wovon sie da redet, steht im Prostituiertenschutzgesetz.

    Sie hat die Bezeichnungen der Gesetze verwechselt. Wie kann man das verwechseln, wenn man doch angeblich eine Bachelorarbeit darüber geschrieben haben will?

    Ein anderer Leser schrieb mir, warum die eigentlich Bürgermeisterin werden sollte. Die sei nämlich 1997 in die PDS eingetreten und trotzdem schon ab 1999 im Berliner Abgeordnetenhaus gesessen, wird also seit 17 Jahren aus Steuergeldern finanziert. Und das wäre sie auch weiter, wenn sie nicht ihr Direktmandat angeblich an die AfD verloren hätte. Deshalb wollte man ihr wohl eine andere Einnahmequelle verschaffen.

    Bemerkenswert sei auch, dass ihr Ehemann, Robert Sommer, an eben jener Humboldt-Universität über „KZ-Bordelle” promoviert habe. Womit man an diesem Laden halt so promovieren kann.

    Zu seinen weiteren Forschungsschwerpunkten gehören: sexuelle Gewalt im Krieg, Prostitution im Dritten Reich, die Geschichte der Konzentrationslager, die Verfolgung von „Asozialen“ im Nationalsozialismus. Er engagiert sich außerdem im Bereich der Gedenk- und Entschädigungspolitik insbesondere für die Rehabilitierung von „vergessenen Opfern des Nationalsozialismus“. Er prägte den Begriff der „sexuellen Zwangsarbeit“ und fordert die Anerkennung der weiblichen Opfer der KZ-Bordelle. Die Auschwitz-Überlebende Ruth Klüger würdigte ihn in ihrer Gedenkrede am 27. Januar 2016 vor dem Deutschen Bundestag im Rahmen der Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

    Was macht der von Beruf?

    Seit 2009 ist er freier Wissenschaftler und Autor. Er ist freier Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und arbeitet außerdem für die Humboldt-Universität zu Berlin, das Hampshire College in Amherst (Massachusetts) und die DePaul University. Als wissenschaftlicher Berater war er an verschiedenen Dokumentationen, wie die BBC-Dokumentation Auschwitz: The Nazis and ‘The Final Solution’ oder Diese verfluchten Stunden am Abend. Die Häftlingsbordelle im KZ von Andrea Oster (2012), beteiligt.

    Hört sich nicht nach regelmäßiger Tätigkeit oder regelmäßigem Einkommen an. Der dürfte eher von den Abgeordnetendiäten seiner Frau gelebt haben. Und man könnte bei der Themenlage ja irgendwie auf den Gedanken kommen, dass da eigentlich er die Bachelorarbeit geschrieben hat, wenn das doch sein „Fachgebiet” ist.

    Und falls die tatsächlich ihren Abgeordnetensitz verloren hat, dann war die Familie ohne Einkommen, denn in eine Arbeitslosenversicherung haben die dann wohl beide nie eingezahlt. Scheint, als habe man ihr deshalb diesen Bürgermeisterposten zuschustern wollen, und damit irgendwer nicht einverstanden war.

    Jemand, der Bescheid wusste.

    Bei mir verfestigt sich immer mehr der Eindruck, dass sich in der Politik vor allem Schwindler und Kriminelle herumtreiben, die nichts gelernt haben und sich da dann auf Steuerzahlerkosten bereichern. Und die Humbug-Universität deren Titelmühle ist.

    http://www.danisch.de/blog/2016/11/22/zivi-schweine-schuesse-in-die-beine/

  104. Für mich ist diese Tat von der Planung und Absicht derart verroht, viehisch und bestialisch, wie Menschen im Krieg sind.

    Oder wie die Nazis, die die ehrenwerten Männer des 20.Juli an Schlingen aus Klaviersaiten aufhängten, um ihnen ein qualvolles Sterben zu. Ereiten.

    Aber eigentlich fehlen mir die Worte.

  105. lorbas (22. Nov 2016 23:22)
    #127 martinfry (22. Nov 2016 23:17)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:

    #119 lorbas (22. Nov 2016 23:02)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Nein, wir meinen das gleiche, reden aber aneinander vorbei.

    Asphalt ist sehr griffig und verursacht schlimme Verletzungen. Kopfsteinpflaster dagegen ist gerunde und rutschig.

    Habe das nur aus der Warte des Ingenieurs betrachtet.

    Von halb so schlimm war keine Rede, auch wurde von meiner Seite nichts verharmlost.

    Jaja,
    dem Inschenjör ist nichts zu schwör.
    Gute Nacht!

  106. #14 GEZverweigerer (22. Nov 2016 21:36)

    Hier in Germoney isch alles möglich, bald gibt’s öffentliche Steinigungen, dieser Kurde
    sollte gehängt werden

    Ich war immer entschieden gegen die Todesstrafe, aber dieser Bestie würde ich selbst liebend gerne den Strick um den Hals legen.

  107. #137 martinfry (22. Nov 2016 23:34)

    lorbas (22. Nov 2016 23:22)
    #127 martinfry (22. Nov 2016 23:17)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:

    #119 lorbas (22. Nov 2016 23:02)

    #102 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Nein, wir meinen das gleiche, reden aber aneinander vorbei.

    Asphalt ist sehr griffig und verursacht schlimme Verletzungen. Kopfsteinpflaster dagegen ist gerunde und rutschig.

    Habe das nur aus der Warte des Ingenieurs betrachtet.

    Von halb so schlimm war keine Rede, auch wurde von meiner Seite nichts verharmlost.

    Jaja,
    dem Inschenjör ist nichts zu schwör.
    Gute Nacht!

    Diese Tat zu verstehen ist auch einem Dipl.-Ing. zu schwer.

    Ansonsten sind wir einer Meinung.

    Gute Nacht.

  108. Man kann es bald nicht mehr glauben, mit WAS sich dieses einst von der Welt beneidete Land herumschlagen muss: Mit der Steinzeit. Mit Bestien und Barbaren…
    Danke Akif für die sarkastische Beschreibung des steinzeitlichen und ungebildeten ISLAM.
    WAS wären die ALLAH Gläubigen nur OHNE UNS??
    Die müßten ihre Weiber OHNE Auto schleifen..
    Denn die können nüscht, gar nüscht. Denn:
    Hast du ALLAH in der Birne, ist kein Platz mehr fürs Gehirne..

  109. Bin übrigens total erschrocken, daß esVideos gibt, wo der IS das mit Opfern macht. Verrohter, grausamer kann man doch nicht sein als die.Und woher ? Mohammed war machtgierig, grausam, verlogen. Nie im Leben hat Gott mit dem auch nur ein Wort gesprochen. Den Engel Gabriel hat er aus dem Alten und dem Neuen Testament geklaut.Von Anfang an war er brutalst gewalttätig, unterwarf alle Stämme und seine Nachfolger Länder und peitschte den Menschen die Angst vor den Höllenfeuer ein..Man darf im Islam nix gegen den Koran sagen und nix gegen seine Eltern,auch wenn die sich beschissen aufführen und die Kinder prügeln. Ein Zwangssystem sondergleichen.Ich nehme an, dass ein Teil der unfaßlichen Brutalität,die dieser Kulturkreis an den Tag legt,besonders durch die Männer, an diesem das Individuum vergewaltigenden Zwangssystem liegt. Du selbst zählt nix, nur Familie, Clan usw.

  110. Ich grusel mich schon vor dem Prozess. Wo die Bestie ne Show abzieht, rumheult und der Clan grinsend im Publikum sitzt.

    Und einer von denen im Gang zur Richterin zischt:“Isch weiss, wo Deine Opfa-Tochta zur Schule geht, isch schwör!“

  111. #138 Wuehlmaus (22. Nov 2016 23:34)

    #14 GEZverweigerer (22. Nov 2016 21:36)

    Hier in Germoney isch alles möglich, bald gibt’s öffentliche Steinigungen, dieser Kurde
    sollte gehängt werden

    Ich war immer entschieden gegen die Todesstrafe, aber dieser Bestie würde ich selbst liebend gerne den Strick um den Hals legen.

    Hier hätte ich eine Idee, eine Seilverbindung zwischen seinen Eiern und der Anhängerkupplung herstellen, selbstverständlich mit Seilwimpel in der RAL Farbe 3020.

  112. Die Anhängerkupplung war schuld, man muß das global sehen. Deutsche Anhängerkupplungen morden mit in aller Welt. Der Blutschleifer war machtlos gegen die Verführung der Anhängerkupplung.

  113. der Kesseldruck steigt und steigt ….. hurra.
    Nachdem die Gäste Wohnraum haben, vom Jobcenter monatl. Geld erhalten, werden sie allmählich ihre Kultur hier umsetzen und ausleben.

    Ich sehe wie deutsche Weihnachtsmärkte durch Nagelbomben zerfetzt werden, oh wie schön, der Krieg rückt näher und näher, die staatliche Ordnung versagt, die Linken werden selbst Opfer dieser Gäste, ich will endlich kämpfen mit echten Waffen, will mein deutsches Vaterland zurück.

  114. Selbstverständlich bekommt das Talent in der trendsportart Freesyle-Schleifing keinen Kotsturm ab.
    Ja, sogar die Herkunftskültür als Hauptinstrument menschlicher Verhaltensprägung geht kotsturmfrei aus.

    Und warum? Nun, weil sogar die, welche behaupten, dass alle Menschen gleichfähig und Kültüren gleichwertig seien, genau wissen, dass das nicht so ist und der Fachkraft im Schleifing einen Status des „very special“ zugestehen.

    Der ist nunmal so, der darf das!

    Und weil das so ist, hat die Evolution quasi zum Selbstschutz für diese Leute nur die Entwicklung bis hin zum Eselkarren vorgesehen, damit geht Schleifing nicht und die Region wird nicht von den Bewohnern, sozusagen von innen heraus, entvölkert.

    Dumm nur, dass sich der weisse Gutmensch mal wieder in die Natur einmischen und das empfindliche regionale Gleichgewcht durch Technologielie- und Kültürabkömmlingstransfers stören musste.

    Jetzt haben wir die als integrationsunfähige Neozoen und die haben effektivere Mittel zur Selbst- und zur Fremdendezimierung.

  115. Es handelt sich hier natürlich um ein fürchterliches Mißverständnis.
    Man wollte halt das street surfing ausprobieren, hat aber die Vorgangsweise nicht ganz verstanden.
    Möglicherweise könnte es sich auch um einen abortiven Versuch des skitching gehandelt haben, nur ging euren vorderasiatischen Mitbürgern halt vor lauter Armut das Skateboard ab.
    Übrigens kann ich als aklter, abgehängter, chauvinistischer Weißer Mann obgenannte Sportarten nur dann empfehlen, wenn man schon etliche Jahre Skateboarderfahrung hat und sich die Geschwindigkeit des Autos unter ca. 35 km/h hält.

  116. #39 Das_Sanfte_Lamm (22. Nov 2016 21:53)

    „Muss mich das interessieren, was ungebetene Dauergäste mit- und untereinander treiben?
    Niemand hat die jemals eingeladen, hierher zu kommen und in diesem Land zu bleiben.
    Die können und sollen wegen mir ihre archaischen Sitten und Gebräuche praktizieren und ausleben, aber bitte vorher zurück in die Steppe oder in die kurdischen Holen ziehen und dort auch bleiben.“

    *********************************************

    Korrekt!

    Mal umgekehrt formuliert: Wollen wir Deutschen hier zig Millionen Neger, Maghrebianer und Orientale bei uns wohnen haben, wenn alle die Bedingung erfüllen, daß diese ihre Töchter nachts in die Tanzdiele gehen lassen und ihre Mädelz nicht mehr an ein Abschleppseil binden?

  117. #123 Babieca (22. Nov 2016 23:11)

    Bei Tichy gibt es auch klare Worte. Je mehr Blogs das verbreiten, desto besser:

    … dass das Wort „Flüchtling“ nicht mehr nur für „bemitleidenswert“, sondern auch für „gefährlich“ stehen kann. (…)
    =====================
    und das ist gut so !

  118. Man kann davon ausgehen, dass die arme Frau, sollte sie dieses teuflische Verbrechen überstehen, für den Rest ihres Lebens vom Kopf abwärts gelähmt sein wird. Nein, ich will hier nicht auf unwürdige Art rummeckern, dass jetzt die deutschen Steuerzahler dafür aufkommen müssen. Das ist wahrlich kein Thema. Aber was wird mit dem sadistischen Täter, einer der für seinen Kulturkreis so typischen infantil-debilen Männer, geschehen? Wird er von einem vor Verständnis schier berstenden linken Richter den üblichen Invasorenbonus bekommen, und sei es nur schon wegen des „Ich weiß, wo Deine Familie wohnt“?

  119. Nee, nix Polnisch. Nur als Unterrichtsfach. Was dagegen einzuwenden?

    Aber als *Sprache waerend Unterricht und Pruefungen* Arabisch.
    DAS ist das Problem.
    Muss Akif nochmal nachlesen. Fuer feinsinnige Tuerken geht aber wohl auch Faekaliendeutsch.

  120. #145 Jakobus (22. Nov 2016 23:44)

    Nein, Lorbas, das ist Scharia-Niveau.

    Nur so lernen sie es. Bei unseren Strafen und unseren Gerichten lachen die sich doch tot.

  121. #117 spencer (22. Nov 2016 22:59)
    Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Achso. Also ist das Hinterherschleifen einer Frau mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto weniger schlimm, weil der Bodenbelag „Rundungen“ aufweist? Geht´s noch?
    Was soll dieser Hinweis?

    Der Vorsitzende Richter, von dem man ja ohnehin weiß, wo sein Haus wohnt, wird diesen Hinweis sicher gerne aufnehmen und als strafmindernd in sein Urteil einarbeiten.

  122. Einreiseverbot für Muslime: Trumps Stab arbeitet bereits daran.

    Im Wahlkampf hatte der inzwischen gewählte neue Mann im Weißen Haus, Donald Trump, unter anderem mit der Forderung nach einem Einreiseverbot für Muslime für Schlagzeilen gesorgt. Nach der Wahl war diese Forderung dann unversehens von Trumps Internetseite verschwunden. Jetzt ist sie wieder auf der Tagesordnung: Der künftige Stabschef im Weißen Haus, Reince Priebus, ließ durchblicken, daß an der Umsetzung eines Einreiseverbots für Muslime bereits gearbeitet werde. Er schließe „nichts von vornherein aus“, erklärte Priebus.

    „Ich denke, was wir versuchen werden, ist zu sagen, daß es einige Leute gibt – sicher nicht alle – die radikalisiert sind. Und da gibt es Menschen, die wir daran hindern müssen, ins Land zu kommen“, zitieren US-Medien den künftigen Stabschef. Und weiter: „Trumps Position stimmt mit den Gesetzesinitiativen in Senat und Kongreß überein. Darin heißt es: Wenn Sie aus einer Gegend der Welt in die USA einreisen wollen, wo Terroristen leben oder Terroristen trainiert werden, dann ist das nicht möglich, bis es ein besseres Kontrollverfahren gibt.“

    Das US-Heimatschutzministerium nennt in diesem Zusammenhang derzeit Syrien, den Sudan und den Iran als Staaten, die in der Vergangenheit Terroristen unterstützt haben.

    Inzwischen sickerte durch, daß der frühere White-House-Fellow Kris Kobach aus Kansas, der zum künftigen Trump-Beraterteam zählt, bereits an einem Gesetzentwurf für ein Einreiseverbot für Bürger aus bestimmten Ländern und Regionen arbeitet. „Trump und das Heimatschutz-Ministerium haben vorgelegt, so daß wir jetzt voll durchstarten können“, sagte Kobach der „Huffington Post“. Welche Länder betroffen sein werden, ist noch nicht klar.

  123. #154 VivaEspaña (23. Nov 2016 00:05)

    #117 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Achso. Also ist das Hinterherschleifen einer Frau mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto weniger schlimm, weil der Bodenbelag „Rundungen“ aufweist? Geht´s noch?
    Was soll dieser Hinweis?

    Der Vorsitzende Richter, von dem man ja ohnehin weiß, wo sein Haus wohnt, wird diesen Hinweis sicher gerne aufnehmen und als strafmindernd in sein Urteil einarbeiten.

    Mannomann, es war auf gar keinen Fall entschuldigend für den Barbaren gemeint.
    Auf Asphalt gibt es furchtbare Verletzungen, eventuell ohne eine Chance für die Frau. Bei Kopfsteinpflaster hat sie vielleicht noch eine kleine Chance. Ich dachte da an das Kind.

  124. Asylbewerber reisen mit gekauften Visen ein.

    Eine neue Macher internationaler Schleuserbanden beschäftigt die Behörden. Syrer aus den Golfstaaten, die dort ein ganz normales Leben führen, kommen als „Flüchtlinge“ nach Deutschland und beantragen dort Asyl. Mit einem Touristenvisum reisen die „Flüchtlinge“ in die EU, hauptsächlich Polen, ein und stellen dann in Deutschland einen Asylantrag. Mittels einer gekauften Einladung erhalten sie die Möglichkeit bei der polnischen Botschaft in Kuwait ein Touristenvisum zu beantragen.

    Die Schlepperbande, die sich das ganze 8.000 Euro kosten lässt, liefert auch alle anderen nötigen Unterlagen mit. „Man muss in Posen landen, nicht in Warschau. In Posen gibt es keine Kontrollen. Dort wartet dann ein Taxifahrer. Der gibt dir ein Handy und am anderen Ende ist die Chefin, der du bestätigst, dass du angekommen bist. Dem Taxifahrer gibst du dann das restliche Geld. Der besorgt dir ein Zugticket oder Auto, um dich nach Deutschland zu bringen. Mein Cousin hat einen großen Van bekommen. Sie bringen dich wohin du willst.“ berichtet ein anonym gebliebener Insider dem MDR. Auf diese Masche vom MDR angesprochen berichtet Markus Pfau, zuständiger Inspektionsleiter der Kriminalitätsbekämpfung für Mitteldeutschland, daß dies den Behörden in dieser Form noch nicht bekannt wäre. Eine ähnliche Vorgehensweise konnte aber mit erschlichenen Aufenthaltstitel für Bildungszwecke festgestellt werden.

    Der MDR berichtet von mindestens 100 Personen, die auf diese Art und Weise einen Asylantrag in Deutschland gestellt haben sollen. Die Schlepperbande soll daran mindestens 800.000 Euro verdient haben.

  125. Mag sein, Lorbas.

    Sorry für meinen belehrenden Ton.

    Aber ich finde trotzdem, wir sollten hier eben NICHT in diese Affen-Scharia verfallen. Soll dieser Zellhaufen doch die nächste Jahre bis zu seiner Abschiebung bei verschäften Bedingungen im Knast verbringen.

  126. Welt-online hat zur Täter-Ethnie recherchiert:

    „Sie sind im Kopf einfach zurück geblieben“.

    Und:

    „Lt. Nachbarn sei der Täter in seiner Ehre verletzt gewesen“.

    Klingt für mich, als könnte man die Kreatur auch als nächsten Kanzler aufstellen.

  127. #156 Demokratie statt Merkel (23. Nov 2016 00:16)

    Super, hier fügt sich alles zusammen 🙂

    So muss man das sehen, Danke.

  128. #117 spencer (22. Nov 2016 22:59)

    Zitat lorbas:
    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.

    Diese Unterscheidung ist genauso wichtig wie die Frage, ob ein Tennismatch auf Gras- oder Sand gespielt wird. Davon hängt fast alles ab – aus der Sicht des Sportlers.

  129. #155 lorbas (23. Nov 2016 00:09)

    Zitat lorbas:

    So „blöd“ es jetzt klingt, reines Kopfsteinpflaster ist durch seine abgefahrene Struktur und durch die Benutzung nicht scharfkantig, sondern hat Rundungen. Bei Asphalt sieht das ganz anders aus.
    ——–
    Mannomann, es war auf gar keinen Fall entschuldigend für den Barbaren gemeint.

    Davon gehe ich auch bei einem lorbas-Kommentar auf keinen Fall aus.
    Aber der Gerichtsmediziner, Unfallchirurg oder auch der Dummy-Betreuer vom ADAC könnte dazu eine andere Sicht haben als ein Ingenieur.

    Die Gefahr äußerer Verletzungen, wie Schnitte, Abschürfungen u.ä. ist auf glatter Oberfläche womöglich geringer als auf rauer.
    Die Gefahr innerer, äußerlich nicht sichtbarer, stumpfer Verletzungen könnte durch den Rütteleffekt auf den Kopfsteinen, bedingt durch die Höhenunterschiede, sogar größer sein (Gehirnerschütterung, Organrisse, Gefäßabrisse, innere Blutungen etc.)

  130. Da hat der gute Mann wohl die falsche Ehefrau gekauft?
    Er hätte besser so eine wie die 23 Jährige Palestinenserin genommen von der berichtet wird in MSM, die mit 23 schon 11 Kinder zur Welt gebracht hat und nun munter weiter machen will?

  131. Die Frau wäre besser dran wenn sie das nicht überlebt hätte!
    Denn es werden garantiert bleibende Schäden zu verzeichnen sein!

  132. Das Opfer ist eine Nachbarin von Evin. In dem gelben, dreistöckigen Haus an der Königstraße wohnen überwiegend Familien, die sich selbst als „Kurden“ bezeichnen. Kader ist vor einigen Monaten hierhergezogen und wohnte mit Sohn, Mutter, Bruder und Schwester zusammen. (…)

    „Die Männer bei uns sind immer so extrem. Die wollen schon bei jeder Kleinigkeit zuschlagen und einen umbringen. Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben. Sie werden sich nicht verändern“, sagt Evin. Die gebürtige Türkin kam vor 16 Jahren nach Deutschland (…). Sie erzählt, dass die meisten Männer in ihrer Heimat so denken würden. „Die Männer machen alles, und die Frauen dürfen gar nichts“, sagt Evin. Alleinerziehende Frauen würden auch nicht geduldet.

    Sie glaubt, dass Kader ihrem Mann zu selbstbewusst geworden ist. Evin muss an ein Foto in der Zeitung denken: Darauf sieht man den Täter mit am Rücken gefesselten Händen, als er abgeführt wird. Eigentlich nichts Spektakuläres, aber sein Gesichtsausdruck hat sie erschüttert: „Er steht aufrecht und guckt stolz.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article159684479/Sie-sind-im-Kopf-einfach-zurueckgeblieben.html

  133. #158 hiroshima (23. Nov 2016 00:23)

    Wenigstens einer der mich versteht.

    🙂

    #159 VivaEspaña (23. Nov 2016 00:23)

    Zum Glück lebt sie ja noch.

  134. Tja, die meinen alle über dem Gesetz zu stehen und wundern sich dann,wenn sie doch in den Knast müssen.
    Allerdings müsste die Abschiebung,nach der Haft auch schon vorprogrammiert sein.
    Wenn ich dann noch von „Großclans“ lesen muss,kommts mir hoch,als man noch sagen durfte was man dachte,würde man sie Mafia Familien nennen,nur, das würde dann wahrscheinlich noch mehr Teile in der Bevölkerung stark verunsichern.
    Nun treten auch die Probleme des Jahrelangen Abbaus der Polizeien zu Tage,man hat nicht genügend Kräfte zur Verfügung,die Innere Sicherheit wird und wurde auf dem Rücken des „Kleinen Mannes“ kaputt gespart..

  135. 22.11.2016 Rubrik: Freiburg ist bunt, Straßenraub gehört nun zum Alltag
    Der 25-Jährige war auf dem Heimweg von einer Party in der Innenstadt, als er in der Eisenbahnstraße auf Höhe der Hans-Sachs-Gasse unvermittelt von einem Mann angegriffen und ausgeraubt wurde. Der Täter entwendete die Geldbörse des 25-Jährigen, in der sich ein dreistelliger Bargeldbetrag befand, und stahl auch sein i-Phone.

    Das Opfer beschrieb den Täter wie folgt:

    schwarze Hautfarbe;

    etwa 180 Meter groß;

    mit einer Bomberjacke bekleidet; und

    vermutlich in Begleitung eines weiteren Mannes mit schwarzer Hautfarbe.
    http://fudder.de/unbekannter-ueberfaellt-partygaenger-in-der-eisenbahnstrasse

  136. Einen SPD Minister gibt es schon für 7.000 Euro.

    Da klingeln die Kassen! Eine Recherche des ZDF hat herausgefunden, dass eine Agentur der SPD Treffen mit Spitzenpolitikern gegen Zahlungen anbot.

    Bisher steht fest, dass Treffen mit Justizminister Maas, Arbeitsministerin Nahles, Umweltministerin Hendricks und Familienministerin Schwesig sowie anderen SPD Größen aus Berlin stattfanden. Diese Zusatzeinnahmequelle könnte nun für Ärger sorgen, denn die Praxis Politiker für Treffen zu bezahlen, verstößt wohl gegen die Regeln der Parteienfinanzierung.

    Nicht zuletzt in Anbetracht des Lobbyismus ist ein bezahltes Gespräch sehr kritisch zu sehen. Es besteht die Gefahr, dass Unternehmen so noch mehr Einfluss auf die Politik gewinnen, der Korruption Tür und Tor geöffnet wird. Schon 2010 sorgte die CDU Rüttgers-Affäre für Wirbel, als Unternehmen gegen Geld exklusive Gespräche mit dem Ministerpräsidenten führen durften.

    Damals polterte Vizekanzler Gabriel entrüstet im Brustton der Überzeugung: „Wir verkaufen keine Amtsträger und auch nicht die Partei an andere Leute, die genug Geld haben. Das gilt für die deutsche Sozialdemokratie!“.

    Und heute? Der SPD-Chef will von nichts gewusst haben.

    AfD Zeit für Veränderung ! ! !

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  137. Akif Pirinçci: Trend Schleifing

    Ach, Akif das ist doch alles gar nicht so schlimm. Beim surfen zur Nacht bin ich auf ein sehr „übelstes Machwerk“ gestoßen was in die Kino kommt.
    Start 9.Dezember/Hauptdarsteller Daniel Radcliffe
    Wow von Harry Potter zum Super-Nazi ach nein FBI Agent.Imperium
    Die Geschichte ist so abstrus, hätte von Maas, Merkel und Co sein können!!!
    Inhalt:“Der junge und idealistische FBI-Agent Nate Foster (Daniel Radcliffe) ist mit seinem Job beim amerikanischen Geheimdienst unzufrieden, weil er feststellt, dass die vermeintlichen islamistischen Anschläge, die er vereitelt, in Wahrheit von der Behörde selbst inszeniert werden. Doch als das FBI radioaktives Material für eine schmutzige Bombe beschlagnahmt, bietet sich Foster eine Chance: Er wird undercover bei einem radikalen White-Supremacy-Terrornetzwerk eingeschleust, das damit einen Anschlag plante. Foster ist ein talentierter Agent, doch um die Gruppe von rassistischen Extremisten auszuschalten, braucht er sein ganzes Geschick. Denn nicht nur erweist es sich für ihn als schwierig, seine Tarnidentität aufrechtzuerhalten, er hat auch damit zu kämpfen, seine eigenen Werte und Prinzipien nicht zu verraten…

    Habe kurzen Ausschnitt angesehen, klingt so wie das Märchen vom NSU-nur eben halt White Power Made in USA!
    Wer es gerne kurz sehen möchte,bitte schön. Wäre auch ein schönes Thema hier für PI zum diskutieren!
    https://www.youtube.com/watch?v=f1MFCwqpORg

  138. Die Kurdische Gemeinde in Deutschland widersprach derweil Angaben der Polizei, wonach es sich bei dem Mann und der Frau um Kurden handeln soll. Diese gehörten zu einem arabischen „Clan“ aus dem Libanon und der Türkei, der unter dem Namen „Mhallami-Kurden“ auftrete, aber kein Teil der kurdischen Gemeinschaft in Deutschland sei, teilte der Verband mit.

    Und schön, dass das mal jemand sagt, dass es „kulturellen Rabatt im Strafmaß“ gibt:

    Unabhängig davon dürfe eine derartige Tat „nicht mit kulturellem Rabatt im Strafmaß gemildert werden“, erklärte der Vizevorsitzende Mehmet Tanriverdi.

    Dann kann die deutsche Justitia ja ihre Augenbinde nun abnehmen und statt dessen niqab mit Sehschlitz tragen.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hameln-mann-soll-auf-mutter-seines-kindes-eingestochen-haben-a-1122561.html

  139. Ich gehe in letzter Zeit auch mit einem gewissen unguten Gefühl an dieser Modeerscheinung vorbei. Ein bekannter Supi-Markt hat vor kurzem den Markt etwas umgestylt und solche Teile in der Nähe des Eingangsbereichs postiert. Wie bei Supermärkten üblich, Ware frei entnehmbar. Im Konfliktfall oder auch bei kleineren Meinungsverschiedenheiten, böte sich diese kostensparende Art der Aufmunitionierung für kleinere und größere Spontan-Steinigungen aller Art an.

    http://tinyurl.com/j9oud9j

    good musslimming, happy stoning !

  140. Giessen: Mal wieder Schlägerei + Messer in der Bahnhofstraße. Mal wieder Gruppe von Nafris, die einen Einzelnen umtreten. Helfer, die herbeilen werden mit Messer bedroht und verletzt.

    Zunächst hatte ein erster Zeuge gegen 1.35 Uhr die Polizei verständigt und mitgeteilt, dass in der Bahnhofstraße gerade eine Schlägerei stattfinden würde. Es stellte sich heraus, dass aus einer Gruppe von etwa acht Personen ein 47-Jähriger, der im Bereich des „Mathematikums“ mit einem Bekannten unterwegs war und gegen eine Wand urinierte, angegriffen wurde. Die Personen stießen den Mann zu Boden und traten auf ihn ein. Genau zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Taxi daran vorbei. Der Taxifahrer blieb stehen und alle Insassen stiegen aus, um der Person, die auf dem Boden lag, zu helfen. Unter den beiden Mitfahrern im Taxi befand sich auch ein weiterer 47-Jähriger. Nachdem die drei Personen dazwischen gingen und den Angriff beendeten, wurde der Helfer aus dieser achtköpfigen Gruppe heraus mit einem Messer angegriffen. Der 47-Jährige erlitt eine Stichverletzung im Bauchbereich.

    http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Helfer-angegriffen-und-mit-Messer-verletzt-_arid,683547_regid,1_puid,1_pageid,113.html

  141. #165 VivaEspaña (23. Nov 2016 00:55)

    Klar, es sind keine Kurden, sondern Araber.

    Steckbrief von Kader: PKK ? HPG ? YPG ? YPJ ? YJ-STAR ? PJAK ? ÖCALAN ??? KURDISTAN ? Terrorist erdogan

    „1,8 billion Muslims are terrorists…
    Me and my son my family are terrorists
    All Muslims babies children are terrorists.
    God please why you not gave them a little bit brain.“

    https://www.facebook.com/canimocalan.bijitolhildan.5?fref=pb&hc_location=friends_tab

    Das Verbrechen an dieser Frau ist unentschuldbar und der Täter verdient die Höchststrafe.

  142. Hat sich die SPD – Özoguz schon gemeldet und gefordert, dass man mit dem richtigen Augenmaß an die neue Trendsportart rangeht?

    Sie selber betreibt ja U-Booting und das auf hohem Niveau. Bei der Islamolympiade dürfte sie zu den Favoritinnen gehören.
    Durch Kisslers Konter wurde sie aber ziemlich enttarnt und eigentlich versenkt. Aber komischerweise schwimmt sie immer noch als Integrationsministerin durch die Gegend. Aber linke Gesinnung und Islam haben halt Narrenfreiheit: http://cicero.de/salon/aydan-oezoguz-und-nora-illi-freifahrtschein-fuer-ruecksichtslose

  143. #166 bet-ei-geuze (23. Nov 2016 00:57)
    Ich gehe in letzter Zeit auch mit einem gewissen unguten Gefühl an dieser Modeerscheinung vorbei. Ein bekannter Supi-Markt hat vor kurzem den Markt etwas umgestylt und solche Teile in der Nähe des Eingangsbereichs postiert. Wie bei Supermärkten üblich, Ware frei entnehmbar. Im Konfliktfall oder auch bei kleineren Meinungsverschiedenheiten, böte sich diese kostensparende Art der Aufmunitionierung für kleinere und größere Spontan-Steinigungen aller Art an.

    http://tinyurl.com/j9oud9j

    good musslimming, happy stoning !

    Ja, was glauben Sie denn, wofür die ungemauerte „Mauer“ in Neuperlach um die MUFL-Unterkunft herum gebaut wurde? Bestimmt nicht für den Lärmschutz der Anwohner.

    Guggstuhier:
    http://www.merkur.de/bilder/2016/11/07/6943754/1620689245-mauer-neuperlach-fluechtlingsunterkunft-nswPSp9XmukrYuUIef.jpg

    PS Vor „meinem“ Supermarkt steht auch so ein Depot, als Abgrenzung zum Parkplatz…

  144. PANORAMA TRAGÖDIE VON HAMELN

    „Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben“

    Dem Mann, der in Hameln seine Frau mit dem Auto fast totgeschleift hätte, ging es wohl um mehr als nur den Unterhalt.
    Nachbarn glauben, die Frau sei dem 38-jährigen zu selbstbewusst geworden, sodass er in seiner Ehre gekränkt gewesen sei.
    Die Frau hatte den mutmaßlichen Täter zuvor angezeigt, die Polizei reagierte mit einer „Gefährderansprache“.

    (…)

    „Die Männer bei uns sind immer so extrem. Die wollen schon bei jeder Kleinigkeit zuschlagen und einen umbringen. Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben. Sie werden sich nicht verändern“, sagt Evin.

    (…)

    (Hervorhebung von mir.)

    Ganzer Artikel:

    https://www.welt.de/vermischtes/article159684479/Sie-sind-im-Kopf-einfach-zurueckgeblieben.html

  145. #169 vitrine (23. Nov 2016 01:13)
    Das Verbrechen an dieser Frau ist unentschuldbar und der Täter verdient die Höchststrafe.

    Glaube nicht, daß er bestraft wird. Wie oben schon jemand geschrieben hat, ist der Täter, so wie viele Moslems, geistig minderbemittelt. Die Rechtsanwälte werden Schlange stehen, um den Fall zu übernehmen. Die Gutachter und Psychologen werden sich an der Zelle des Verbrechers die Klinke in die Hand geben. Es wird sich herausstellen, daß er schuldunfähig ist und daß eine gute Aussicht auf baldige Heilung seiner Geisteskrankheit besteht. Der wird schon bald wieder in Hameln seine Runden drehen.

  146. #170 vitrine (23. Nov 2016 01:13)

    „Das Verbrechen an dieser Frau ist unentschuldbar und der Täter verdient die Höchststrafe.“

    **********************************************

    Das ist das BILD-Prinzip. Aus einer Million Vorfällen aus dieser Welt wählt das Wahrheitsmedium einen heraus. (Was im Wahrheitsmedium nicht vorkommt, wird von den Massen auch nicht wahr-genommen.)

    Und nun will BILD, daß ich zu diesem Vorgang Stellung nehme.
    Nö, keinen Bock.
    Mein Thema ist die Einschleusung von zig Millionen Fremden in unser deutsches Vaterland. Und was mein Thema ist, lasse ich mir nicht von BILD vordiktieren.

  147. #186 hiroshima (23. Nov 2016 01:32)

    Das Opfer ist muslimische Kurdin. Insofern wird die Strafe höher ausfallen.

  148. Bedaure, ich muss Wut rauslassen, mach das aber nicht mit Worten, sondern mit 7000€ Maas-Schritten für die SPD, auch Schwesig gehört dazu.

    Wer geht diesem Pack mal richtig auf den Pelz?

    Die SPD hat eine riesige Medienmacht seit Jahrzehnten und niemand lässt das mal endlich auffliegen.
    Ich meine damit, dass die SPD endlich entblättert werden muss und ihre NgOs vor allem.

    Die SPD ist unser Feind.

    Sie hat Kontakte zu Soros, seinen Bünden.

    Auch die Grünen sind unser Feind.

    Sie wollen, dass alle Deutschen verschwinden.

    Aber wer geht denn dann noch arbeiten und sorgt für den Unterhalt der B…s?

    Darf ich ab jetzt denken, dass die Grünen völlig bescheuert sind? Ja!

  149. #192 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 01:44)

    Ich nehme zu dem Vorfall Stellung, weil er in unserem Land passiert ist. Ansonsten stimme ich Ihnen zu.

  150. #195 vitrine

    Das Wahrheitsmedium will die Massen so leiten, daß diese NUR zu so einem Vorfall Stellung nehmen.
    So man bei einer Stellungnahme trotzdem den gesamten Hintergrund nicht aus den Augen läßt, hat man sich vom Wahrheitsmedium freilich noch nicht leimen lassen.

  151. Die Märchen und Propaganda Abteilung der
    Bild Zeitung , laufen zur Höchstform auf !!

    Berlin – Seit der Ankündigung der erneuten Spitzenkandidatur von Angela Merkel (62) sind nach BILD-Informationen 120 Online-Anträge auf CDU-Mitgliedschaft in der Berliner Parteizentrale im „Konrad Adenauer Haus“ eingegangen.
    Normalerweise gehen dort pro Tag lediglich rund 15 Anträge ein, hieß es in Parteikreisen. Über Ein- und Austritte in CDU-Kreisverbänden liegen derzeit noch keine Informationen vor.

    DIE AUSTRITTE GEHEN WOHL IN DIE ZIG TAUSENDE ,
    DANN FREUT MAN SICH ÜBER 120 Leute aus dem Irrenhaus …oder wer soll sonst in diese Loserpartei eintreten ???

  152. #186 VivaEspaña (23. Nov 2016 01:16)
    Die schiere Größe ist in diesem Falle eher hinderlich. Young-Dschihadie von heute arbeitet gerne in kleineren offenen Einheiten.
    Hätte ja gerne ein besseres Beispiel- Foto gezeigt.
    (apropos, weiß jemand einen guten Bilderdienst?)

  153. #173 Babieca (23. Nov 2016 00:32)

    #189 Thomas_Paine (23. Nov 2016 01:26)

    „Die Männer bei uns sind immer so extrem. Die wollen schon bei jeder Kleinigkeit zuschlagen und einen umbringen. Sie sind im Kopf einfach zurückgeblieben. Sie werden sich nicht verändern“, sagt Evin.

    Davon laufen ja eine ganze Menge in Deutschland herum und es werden täglich mehr.
    Das Sterben der Innenstädte und „Fußgängerzonen“ hat sicher auch damit zu tun (natürlich auch mit verändertem Kaufverhalten, internet, shopping-malls etc.). Selbst stark frequentierte Straßen wie die Hohe Straße werden von vielen gemieden, die sich da körperlich unwohl fühlen angesichts des „fremdländischen“ Publikums dort. So geht es mir jedenfalls schon lange.
    Öffentliche Plätze und Straßen, die früher im urbanen Deutschland trotz vieler Nachkriegsbauten immer noch einladend waren, sind Ekel- und Gefahrzonen geworden.
    Die „Stadtfeste“, „Weihnachtsmärkte“ und andere Festivitäten sind nur noch lächerlich-verzweifelte Versuche, diesen Niedergang noch zu stoppen. Aber das ist unmöglich, denn orientalisch-moslemisches Publikum ist einfach nicht kompatibel mit dem „alten Europa“.

  154. Herr de Misere Sie belügen das Volk …..

    Eindruck der Überfremdung täuscht nicht:
    Rekord bei illegalem Ansturm von Flüchtlingen!

    Nur weil in Österreich – vor allem wegen des nahen Bundespräsidentenwahl-Termins – die illegale Zuwanderung fast gänzlich aus den Mainstream-Medien verschwunden ist, braucht keiner zu glauben, dass der Ansturm von mittlerweile hauptsächlich Afrikanern zurückgegangen sei. Das Gegenteil ist der Fall: Mehr als 150.000 sollen es der Tageszeitung La Repubblica zufolge sein, die allein im Oktober nach Europa kamen. Da stellt sich einmal mehr die Frage: Wo landen diese Menschen, wenn nicht in Österreich oder in Deutschland?

    weiter auf :
    https://www.unzensuriert.at/content/0022387-Eindruck-der-Ueberfremdung-taeuscht-nicht-Rekord-bei-illegalem-Ansturm-von

  155. #198 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 02:03)

    Das sehe ich auch so. Manchmal ist es aber so gut wie unmöglich Hintergrundinformationen herauszufinden.

    Der Mord in Hamburg beschäftigt die Polizisten seit Wochen. Vom Mörder fehlt bislang jede Spur. Nun wendet sich die Mutter des ermordeten Viktor E. an die Öffentlichkeit, wie die „Hamburger Morgenpost“ berichtet. Auf Facebook schreibt sie: „HILFE!!! Selbst die Polizei kann sich nicht erklären, warum so wenig brauchbare Hinweise eingegangen sind! Bitte helft uns und teilt die Fahndung auf allen möglichen Kanälen.“

    Die Mutter des Jungen wird zwar als Quelle angegeben, aber man erfährt nicht um wen es sich dabei handelt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/angeblicher-is-mord-mutter-des-opfers-wendet-sich-mit-verzweifeltem-appell-an-die-oeffentlichkeit_id_6201933.html

    MOD: FehlerseiteDie Seite kann nicht angezeigt werden

  156. #196 bet-ei-geuze (23. Nov 2016 02:11)
    #186 VivaEspaña (23. Nov 2016 01:16)
    Die schiere Größe ist in diesem Falle eher hinderlich. Young-Dschihadie von heute arbeitet gerne in kleineren offenen Einheiten.

    Nein, wieso. Von der Logistik her genial (natürlich von den blöden Kuffar angeliefert, Musel-IQ reicht dafür nicht):
    Man entnimmt völlig unauffällig von unten, kleinere Entnahmen fallen ja bei der Größe gar nicht auf, und Nachschub von oben ist langfristig gewährleistet, ohne dass irgendwelche auffälligen Nachlieferungen für die Söldner anfallen.
    Ist auch das Supermarktprinzip: Nimmst du was raus aus dem Regal, schneppert gleich der Nachschub hinterher (und wenn es das Falsche war, ist der Rücktransport ins Fach ein Riesenakt).

    http://www.xnews.eu/blog/wp-content/uploads/2016/11/wall-1359386_960_720.jpg

    https://i.ytimg.com/vi/Zxb-MGDOBWY/maxresdefault.jpg

  157. #10 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 21:32)

    Ich habe meine Schlüße gezogen:

    – gefährdete Gebiete meiden
    – nicht mehr da einkaufen wo viele Sportler sind
    – Haus und Hof absichern wie eine Festung
    – nie mehr öffentliche Verkehrsmittel
    – Massenverblödungsfeste des Systems meiden
    – sich bewußt machen, daß Krieg ist
    – sich im eigenen Land bewegen wie auf Spähtrupp im Feindesland

    ———

    Der obigen Aufzählung kann ich zustimmen. Ich lebe im Prinzip ähnlich. Außer, dass ich im Notfall meine Auswanderung plane. Das habe ich im Hinterkopf.
    Ich hoffe aber immer noch, dass die AFD nächstes Jahr das Ruder herumreißt! Ich glaube es zwar nicht, aber hoffen ist erlaubt!

  158. #205 bet-ei-geuze (23. Nov 2016 02:28)
    Ist OT, aber hochinteressant. Im Vergleich zu Merkel absolute Spannungsaspekte/Angriffe aus Trumps Horoskop auf Merkels Geburtshoroskop.
    Absolut inkompatibel. Der kann ihr hoch gefährlich werden.
    Ich hoffe, er rudert nicht mit seiner Meinung zu MAD MAMA zurück (wie bereits in anderen Bereichen, siehe killary in jail) und denkt ein bißchen an das vormals schöne Deutschland, aus dem seine Pfälzer Großeltern stammen.

  159. #207 VivaEspaña (23. Nov 2016 02:35)
    Zeitweilig Schicksal des Nichtkomplettverstandenwerdens. Merkur konjunkt.Uranus in Haus 12?
    5to12 könnts womöglich wissen?

    Keine Sorge, ich bin durchaus Realist.

  160. Von alledem was vor sich geht, weis Merkel nichts.

    Denn der von ihr berufene Geheimdienst-Koordinator filtert ihr Daten zur Lage der Nation wunschgemäß (und/oder hündisch) so aus, dass sich für Merkel in Bild ergibt, welches sie wünscht und sie in ihren Schwachfug noch bestätigt.

    Merkel, eh nicht bei Verstand, lässt sich auch noch wunschgemäß des-informieren, damit ihr Idioten-Tum keinen Kratzer des Zweifels nimmt.

    Vergleiche Claudia Roth:

    der filtert ihr Büro aus, was die Claudia sonst an Wutbekundungen lesen könnte.

    Das ganze merkelnde Polit-System ist von Abartigen, Asozialen, Irren, Hündischen und Korrupten okkupiert.
    Also vom Müll, der der Bevölkerung ohne Nutzen auf der Tasche liegt.

    Merkels Entsorgung wäre der Anfang und ein Fanal, wieder klaren Verstand in die Sache zu bringen.

    Los ihr Abartigen miesen Korrupten in merkels Umfeld, mit der Schamesröte im Gesicht:

    – traut Euch, das Blatt noch mal zu wenden!

    Mit Chance gibt´s ein paar Jahre weniger, wegen mildernder Umstände!
    Oder sogar Kronzeugen-Regelung!

  161. #209 VivaEspaña (23. Nov 2016 02:45)
    Sorry, bin des öfteren mit dem Schreiben hinterher, bin leider nicht mehr so schnell wie anno dazumal. Doch mittlerweile kommt einem vieles einem tatsächlich genau so vor, als wäre es a n n o gewesen, bevor die Muselmanischen eingefallen sind.

  162. #210 bet-ei-geuze (23. Nov 2016 02:49)
    DAS IST OT.
    Das können wie hier unmöglich ausdiskutieren. Ist viel zu komplex (wie ein genetischer Fingerabdruck). Ich habe 5to12 schon mal gefragt, ob es irgendwo einen Astroblog gibt. Scheint es nicht zu geben.
    Nur zwei Hinweise:
    – Ich halte nichts von
    >>>psychologischer Astrologie, sondern mehr von der traditionellen
    >>>Ereignis-Astrologie,
    wie sie auch die alten Hofastrologen benutzten.
    – Im Falle Merkel/Trump benötigt man das Vergleichs-„Partner-Horoskop
    >>>Synastrie
    Das müßte man dann noch in Bezug zum >>>Mundanhoroskop
    und am besten auch noch zu den Horoskopen von USA und BRDDR setzen.
    Das sprengt hier jeden Rahmen.

    Auf jeden Fall KANN
    >>>Disposition
    Trump ihr höchst gefährlich werden.

    „Die Sterne zwingen nicht, sie machen nur geneigt.“
    Johannes Kepler

  163. Ja @ #215 VivaEspana, lass` mal gut sein:

    Sonne, Mond und Sterne, dass ist eher was für Verstandesbaracken in der parasitären, höheren Politik.

    Bringe ein Bild bei, wie Merkel, Roth, Göhring-Eckhard und Seehofer pendeln, wer von ihnen wohl der größte Idiot ist.
    Und wie sie es nicht schaffen, das raus zu finden.

    Das würde in den hiesigen Rahmen „tatsächlich“ passen.

  164. #213 VivaEspaña (23. Nov 2016 03:03)
    Natürlich kann derlei hier nicht in aller Ausführlichkeit diskutiert werden. War nur kurzer Fingerzeig meinerseits, falls es Interessierte zu diesem Thema gibt. Will damit nicht sagen, daß dieser Zweig der Astrowissenschaften mir alles bedeutet, aber es gibt einige interessante Aspekte.

  165. Ein bissel Aberglaube und Spaß dürfen ruhig auch mal sein.

    Mein Tipp: Das Pendeln hört bei keinem der drei Genannten mehr auf zu kreisen. Das wird ein Perpetuum Mobile 😉

  166. Sorry, es waren ja vier Genannte. Naja, schon spät. Morgen klappt es mit dem Zählen wieder besser 😉

  167. #213 VivaEspaña (23. Nov 2016 03:03)
    sorry, wollte niemand Arbeit machen. Danke für die ausführliche Antwort.

  168. Ich weiß, wo dein Haus wohnt…:

    Familienclan in Düren
    Attacke auf Polizisten brutaler als bislang bekannt

    Düren/Düsseldorf . Die Attacken einer Familie mit türkischem Migrationshintergrund auf die Polizisten in Düren sind noch brutaler gewesen als bisher bekannt. Die Täter sollen den Mitarbeitern des Ordnungsamtes persönlich gedroht haben. Der Haupttäter sagte, die Straße gehöre ihm. Von Christian Schwerdtfeger

    Das geht aus einem von der FDP beantragten Bericht von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hervor, der unserer Redaktion vorliegt. Demnach soll sogar ein 15-Jähriger im Vorbeirennen einer Kommissaranwärterin unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Danach sei er ins Haus seines Vaters – des 46-jährigen Haupttäters – geflohen,

    Bei der Attacke waren am 12. November, einem Samstagmittag, insgesamt zehn Polizisten von Mitgliedern der gewalttätigen Familie verletzt worden. Einem 37-jährigen Polizisten wurde mit einem Radmutterschlüssel ins Gesicht geschlagen. Dadurch wurde eine seiner Augenhöhlen zertrümmert, wie es im Ministerbericht steht. Sein Augenlicht werde nach aktuellem Stand erhalten bleiben. Zu dem brutalen Gewaltausbruch des Clans war es gekommen, weil ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf der Straße, an der die Familie wohnt, Knöllchen an die Windschutzscheiben falsch abgestellter Autos geheftet hatte.

    „Das ist meine Straße“

    Der 46-Jährige bezeichnete die Straße als „seine Straße“ und erklärte, ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes hätte dort keine Verwarnung zu schreiben. Daraufhin kamen zunächst seine Ehefrau und zwei seiner Söhne auf die Straße. Einer der beiden Söhne, der den Namen der Ordnunsgkraft kannte, drohte dieser „persönliche Konsequenzen für das Wohl ihrer Familie“ an, sollte sie nicht verschwinden. Daraufhin rief diese aber die Polizei. (….)

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/dueren-attacke-auf-polizisten-wegen-knoellchen-war-noch-viel-brutaler-aid-1.6413717

  169. #10 Johannisbeersorbet (22. Nov 2016 21:32)

    „Ich habe meine Schlüße gezogen:

    – gefährdete Gebiete meiden
    – nicht mehr da einkaufen wo viele Sportler sind
    – Haus und Hof absichern wie eine Festung…“

    genauso sehe ich das auch, keinerlei Risiko mehr. Im Dunkeln nur Taxi oder in größeren Gruppen, Haus befestigen, Mittel zur Selbstverteidigung gegen angreifende Tiere griffbereit und bei unvermeidlichen Bewegungen im Freien immer an die Grundausbildung beim Bund denken.
    Wir werden auch das überstehen und das Ende der Schuldigen wird schneller kommen als erwartet…

  170. In der Tat manifestiert sich, dass unsere abendländische Kultur geschleift worden ist. Das Ausbleiben der Empörung der „Anständigen“ ob dieser Tat, spricht mehr als Bände.
    In den Talkshows der MSM dürfen Vollverschleierte ihre verque(e)re Meinung geigen, doch die Folgen dieser verque(e)ren Meinungen werden dort verdrängt.
    Unsere abendländische Kultur ist mit dieser Frau durch die Straßen geschleift worden.

  171. Auf allen Feldern des Denkens blühen nur zwei Kulturen: Die eine bewundert alte, die andere neue Vorurteile.
    Adolf Nowaczynski

  172. Interessante Betrachtung. Man sieht es siegt bei der islamischen Zuwanderung am Ende des Tages immer deren Kulturverhalten. Wir können tun was wir wollen … Die sind resistent gegenüber Goethe, Schiller oder Rielke und pfeifen sich um unsere Betütelungsfachkräfte Sozpäds und Freizeitgestaltung. Und die moderne Technik die sie umgibt nutzen Sie nicht um unsere Kultur aufzunehmen. Alle Sattelitenschüsseln und Receiver sind auf islamische Kultur und Heimatkanäle ausgerichtet. Und wenn die Zuwanderung dann mal auf dem Münchner Petuelring mich mit ihren fetten BMWs, finanziert durch türkische Leasingbank überholt dönert es aus den Subwoofern anatomisch, türkisch … Ist das integrativen Verhalten? Wir sehen wir müssen gar nicht mehr warten bis sie die Mehrheit haben und Baukräne zum Hängen oder Autos zum Schleifing verwenden.

  173. #220 bet-ei-geuze (23. Nov 2016 03:49)
    #213 VivaEspaña (23. Nov 2016 03:03)
    sorry, wollte niemand Arbeit machen. Danke für die ausführliche Antwort.

    Das ist keine Arbeit für mich. Ich hau sowas einfach raus. Macht mir Spaß.
    Kurze Zusammenfassung:
    – Merkel muß weg.
    Und zwar ganz dringend.
    Da klammert man sich an jeden Strohhalm.
    Und wenn’s die Sterne sind.
    Und außerdem muß Die Grüne Pest weg.
    Und wenn die alle weg sind, haben wir noch Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte, zu tun, deren Hinterlassenschaften aufzuräumen, selbst wenn Trump uns sofort eine große Mauer um uns rum bauen würde.

  174. #223 FrankfurterSchueler (23. Nov 2016 03:53)
    —————-
    Das Ausbleiben der Empörung der „Anständigen“ ob dieser Tat, spricht mehr als Bände.

  175. GESCHLEIFT im erweiterten Sinn wird DE ja schon lange – durch die Eliten, und vor alle!m von Merkel: Man könnte es „Merkeling“ benennen!

  176. Gelder mitnehmen, solange Merkel noch ist.

    „Ein Argument für den schnellen Kauf von drei weiteren U-Booten war offenbar auch die Tatsache, dass Deutschland

    >>> zumindest bislang <<>> eine neue Bundesregierung <<<
    diese mit der Verantwortung für Israels Sicherheit begründete Unterstützung streichen könnte."

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Wirtschaftsnachrichten/Nachrichten-Wirtschaft/Haifa-Kiel-Warum-Netanjahu-ploetzlich-mehr-U-Boote-will

    Die Vor-Wahlen-Zeit ist ueberhaupt auffaellig
    fuer allerlei wilde vertragstrickereien und zusagen, nicht gegenfinanzierte geschenke und lob vorgebl eigenleistungen aufgrund externer effekte, zb waehrung, trump, niedriglöhne und "boomende sozialindustrie"

    meinen glueckwunsch an netanjahu, den uboot
    deal festmachen zu wollen und 30p zu sparen.
    ein guter staatschef handelt FÜR sein volk.

  177. …das war ja noch nicht alles. Der Clan des Opfers hat ja bereits Blutrache geschworen. Es wird also entweder weiteres, islamisch korrektes Re-Killing geben oder ein Re-Selling. Denn wenn dieses mohammedanische Maximalarschloch einen gewissen Betrag an die trauernde Familie bezahlt, dann ist wieder alles ok. Wenn der Kulturbereicherer es nicht zahlt, dann gibt es halt eine über Generationen anhaltende, blutige Islamfehde zwischen den diesen „deutschen Großfamilien mit islamischen Wurzeln“. Sollten Spezialeinsatzkommandos und Staatsanwaltschaft den Mut besitzen, einen der Täter dann vor ein Gericht zu bringen,werden sich Richter hüten, ein gerechtes Urteil nach bislang hiesigem Recht zu sprechen. Schließlich möchten die RichterInnen ja halbwegs pünktlich Feierabend machen und unbehelligt in ihren Mittelklassewagen steigen, um ihre Besoldung und Pension genießen zu können. Denn bereits im Gerichtssaal sehen sie sich einer hochkriminellen Großfamilie ausgeliefert, die unverholen und ernsthaft während der Verhandlung mit dem Tod drohen. Tja und so stirbt Deutschland jeden Tag etwas mehr. So werden Gesetze in Deutschland jeden Tag mißachtet. So verliert die Deutsche Bevölkerung jeden Tag an Einfluss.
    Eigentlich ein vollkommen natürlicher Prozess, den eine überalterte, kinder- und wehrlose Kultur gerade durchlebt und deren Eliten dem Fragenden mitteilt: „Mensch uns geht es doch gut, Klappe halten“.

  178. #18 Crassus Wampus (22. Nov 2016 21:37)

    Hallo zusammen! Bin neu hier, lese aber schon sehr lange mit. Eigentlich wollte ich meinen ersten Senf zu Merkel abgeben, jetzt brennt mir aber was anderes auf den Nägeln: habe zu dem obigen Thema einen Leserkommentar (s.u.) an focus.online geschickt, welcher mal wieder NICHT veröffentlicht wurde. Wer von Euch hat diesbezüglich ähnliche Erfahrungen mit solch linksgrün vermerkelten Redakteuren gemacht?
    —————————

    Frag lieber: wer nicht. Ich habe viel Jahre bei Heise/telepolis gepostet. Mein über 16 Jahre alter Account ist Ende letzten Jahres dort der linksgrünen ‚Großen Säuberung‘ zum Opfer gefallen, wie sehr viele andere auch. Wenn man sich heute die Kommentare bzw. der Anzahl so anschaut, ist der Laden nur noch ein erbärmlicher Schatten seiner selbst und der einstigen mal recht freien Diskussionskultur.

    Am Anfang hat man ein Gefühl der Ohnmacht und des Ausgeliefertseins … die haben dir einfach so deine Stimme genommen, weil du kein feiger Konformling warst, der seine Gedanken seinem Gewissen folgen läßt, anstatt sie ängstlich zu verstecken. Aber dann kommt die Wut und das Bewußtsein, mehr tun zu müssen für seine Freiheit, als sich nur in Foren mit ablenkenden Diskussionen von Leben abgehalten zu lassen.

  179. #89 spencer (22. Nov 2016 22:30)

    Der Artikeltext ist bereits ein Teil der Begründung, warum ich in diesem Leben kein Akif-Pirincci-Buch mehr kaufen werde:


    Die Frau hat mit schwersten Verletzungen überlebt, liegt auf der Intensivstation und ist immer noch in Lebensgefahr. Sie muss übrigens vor Racheakten (!!!) der Familie des Mannes, der ihr das angetan hat (!!!) geschützt werden!

    Und vor diesem Hintergrund macht Akif Pirincci Witze???

    Ich kann Sie verstehen. Aber:

    Es gibt Menschen, die den Irrsinn Islam nicht anders ertragen können als mit bitterem Humor.

    Dass Akif gediegen und feinsinnig kann, hat er gezeigt. Die Zeiten sind seit Merkel nicht mehr gediegen und feinsinnig.

    Ein Land im Groben braucht grobe Antworten.

    Der Überbringer der Botschaft ist nicht der Verursacher des Umstands. Es wird keine Frau weniger in Afghanistan gesteinigt, nur weil ihr in der Hochzeitsnacht vielleicht das Jungfernhäutchen fehlt, wenn niemand darüber berichtet. Als Beispiel.

  180. #18 Crassus Wampus (22. Nov 2016 21:37)

    Hallo zusammen! Bin neu hier, lese aber schon sehr lange mit. Eigentlich wollte ich meinen ersten Senf zu Merkel abgeben, jetzt brennt mir aber was anderes auf den Nägeln: habe zu dem obigen Thema einen Leserkommentar (s.u.) an focus.online geschickt, welcher mal wieder NICHT veröffentlicht wurde. Wer von Euch hat diesbezüglich ähnliche Erfahrungen mit solch linksgrün vermerkelten Redakteuren gemacht?

    Guten Morgen! ; – )

    Die Zensur bei den deutschen Massenmedien setzte bereits bei der Subventionierung griechischer Banken durch deutsche Steuergelder zu „Beginn“ der „Euro“-Krise ein.

  181. diese Schweine machen den Hugo mit uns und was machen wir ?

    schreien nach ausweisung – die Todesstrafe gehört eingeführt. Punkt.

  182. …nicht vergessen –Bullen ing hahahaha

    Zwei Täter sitzen in Haft

    Gegenüber den Beamten wendeten die Clan-Mitglieder dann rohe Gewalt an. Laut „Rheinische Post“ geht aus dem Bericht hervor, dass der 15-jährige Sohn des 46-Jährigen einer angehenden Kommissarin im Vorbeigehen mit der Faust ins Gesicht schlug. Ein anderer Sohn des Fahrzeughalters zertrümmerte einem Polizisten mit einem Radmutterschlüssel eine Augenhöhle. Ein Spezialeinsatzkommando wurde zur Hilfe gerufen.

    Der 46-Jährige und sein 27-jähriger Sohn sitzen nach den Angriffen in Haft. Der 28-jährige Sohn, der dem Polizisten die schweren Gesichtsverletzungen zufügte, ist auf der Flucht. Ebenso sein 22-jähriger Bruder. Sie werden laut „RP“ mit einem EU-weiten Haftbefehl gesucht. Der 15-Jährige war demnach nur vorläufig festgenommen worden.

  183. #234 KlaroFit

    Frag lieber: wer nicht. Ich habe viel Jahre bei Heise/telepolis gepostet. Mein über 16 Jahre alter Account ist Ende letzten Jahres dort der linksgrünen ‚Großen Säuberung‘ zum Opfer gefallen, wie sehr viele andere auch.

    War das eine große Säuberung, oder ist ein einzelner linksgrüner Moderator ausgerastet? Letzteres kommt auch in anderen Foren öfters vor. Dann einfach neu eintragen und Stil ein wenig ändern.

    Aber dann kommt die Wut und das Bewußtsein, mehr tun zu müssen für seine Freiheit, als sich nur in Foren mit ablenkenden Diskussionen von Leben abgehalten zu lassen.

    Unsere Argumente in den Foren wirken jedenfalls. Jetzt müssen wir sie nur noch auf die Straße bringen, um den Rest der Welt zu erreichen.

  184. Der kleine Akif, immer wieder erfrischend seine Sicht und Analyse der deutschen Realität. Seinen feinen Sarkasmus liebe ich, spricht er mir aus der Seele.

  185. Ich stelle mir gerade die vielen Sitzkreise, Mahnwachen, Präsidentenauftritte, Lichterketten, etc. vor, wenn die Frau am Auto eines fehlgeleiteten Deutschen (also jemand mit deutschen Eltern, Großeltern,…)gehangen hätte.

    So interessiert das morgen keinen Gutmenschen mehr.

  186. Es ist ein unglaublicher Skandal, dass sich solche Verbrecher die deutsche Staatsangehörigkeit erschleichten konnten. Eine künftige deutsche Regierung wird u.a. trennen müssen zwischen Staatsangehörigkeit, Volkszugehörigkeit und Passbesitz. Solches muss dann auch endlich in der Presse wieder ganz klar benannt werden. Ich will dann nicht mehr lesen von „Deutsch-Türken“ oder „Deutsch-Afghanen“ sondern eindeutig: Der Türke, der Afghane mit deutschem Pass. Bei Abkömmlingen aus Mischehen muss es dann heißen: Der türkisch-deutsche Mischling, etc.
    Pirincci wäre demnach auch ein Türke mit deutschen Pass.

  187. Broder zum Thema:

    Das Neue Deutschland

    Berlin leistet sich was: Müllers Dienstwagen kostet über 325.000 Euro und hat 530 PS?. Hier In München blüht die Wüstenrose: Sozialarbeiter haben diese Entwicklung schon länger bemerkt. Auf ihr Anraten richtete der Stadtrat 2013 die Fach- und Anlaufstelle Zwangsheirat ein, die 2015 in „Wüstenrose“ umbenannt wurde. Hier. Und in Hameln reisst ein Seil.

    http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_das_neue_deutschland

  188. Interessanter Artikel vom Juli

    DEUTSCHLAND TÜRKISCHE MIGRANTEN
    Islam-Gebote stehen über dem Gesetz, findet fast die Hälfte
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html
    Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen 57 Prozent der Angehörigen der ersten Generation und 36 Prozent der Angehörigen der zweiten und dritten Generation zu. Gesonderte Ergebnisse für jeweils die zweite und dritte Generation liefert die Studie nicht.

  189. Gestern war ein interessanter Film, ‚das weisse Kaninchen‘ mit Devid Striesow als Pädophiler und vermutlich Kindermörder.
    Wir werden und daran gewöhnen müssen, dass unsere Kinder unfreiwilligen Sex mit Neubürgern haben werden.

  190. Rege an im Rahmen des Ethikunterrichts an unseren Schulen unsere Kinder an solchen Schleifaktionen teilhaben zu lassen. Wäre doch eine Alternative zum Besuch einer Moschee.

  191. Schleifing……so richtig Scharia Konform!
    Für solche Schariafälle sollte die komplette muselmanische Gesellschaft finanziell aufkommen!

  192. Deutschland verkommt zu einem Drecksstaat dank dieser Politdeppen und dieser Dumm Merkel. Ausführer sind Dumm Merkels „Freunde“.
    Diese Menschen in Berlin die am Ruder sind haben keine Kultur mehr. Der schmeißt seine Frau aus dem Fenster der andere bindend sie ans Auto. Und die dummen Schnallen von den Grünen. Nix, keine Regung.
    Liebe Deutsche die dieses Gesindel wählen, überlegt doch einmal was ihr da macht. Jagt sie mit uns zum Teufel den das haben sie allesamt verdient. An Falschheit nicht zu übertreffen. Und der Zwerg in Berlin, schieß ihn auf den Maas.

  193. @Suppenkaspar
    woher haben Analphabeten 8000 Euro?
    Von den Familie eingesammelt, um dann alle nachzuholen?

  194. Ich mag so was nicht mehr lesen oder hören …
    Dieser Abschaum kommt zu uns und somit in das deutsche Sozialsystem …
    Unser Sozialsystem wird kollabieren.. ich freu mich darauf …

  195. Mir sind die Aussagen und Wortwahl von Akif Pirincci nach wie vor zu krass und obszön.
    Auch bei schweren Verbrechen hilft es nichts, mit Fäkalien nur so um sich zu werfen, diese selbst noch auszuspeien.
    Das ist für einen zivilisierten Leser dieser Texte nur schwer auszuhalten.
    Dabei bin ich alles andere als ein Softie. Ich bin ein Befürworter – in diesem derzeit recht- und gesetzlosen Land- von Selbstjustiz, die selbstverständlich angemessen sein muss. Auge um Auge, Zahn um Zahn. Leben um Leben.
    Das alles geht auch ohne Fäkalienwerferei und ohne dass man dabei wie ein Neandertaler grunzen muss.
    Schon bemerkenswert, dass ich ob meiner Worte hier, unter „Dauer- Sicherungsverwahrung“ stehe, pubertäre Fäkal- Artikel eines Pirincci aber als Aufmacher dienen.

  196. Solche falle gab es hier in den Niederlande schon oft.

    Schlssendlich kommt dieser verruckter lebenslang in die klapsmuhle (TBS) und kostet uns 300 euro , JEDEN TAG!!

  197. Nach Aufnahmen der Personalien wurde der Schleifer bestimmt wieder entlassen. Er hat ja einen festen Wohnsitz.

  198. #259 Hennes (23. Nov 2016 08:42)

    Unser Sozialsystem wird kollabieren.. ich freu mich darauf

    Ich nicht!
    Dieser menschliche Abschaum zieht dann weiter und wir haben den Schaden. besser wäre es vorher zu handeln!

  199. Ob das für das Maasloch und Co unter „Haß“kommentar fällt, weiß ich nicht, aber einen sehr treffenden Kommentar fand ich anderenorts im Internetz und es lohnt sich, ihn hier nochmals einzufügen:

    Man braucht sich auch keinen Illusionen hingeben, daß das Opfer und ihr Clan anders sind, bei gleicher Situation hätten die das ganz genauso gemacht. Es gibt bei diesen Sauereien eigentlich keine Opfer, sondern nur Täter.

    Sie haben übrigens richtig gesehen: Als es damals um die Mohammed Karikaturen ging, bzw. Filme der Niederländer, flippten im Irak auch die Musels aus und vergriffen sich an ein paar Studenten einer anderen Richtung, zogen die verkohlten Leichen hinter ihren Autos her und hängten die Restklumpen an eine Brücke. Das nennt Merkel islamische Kultur, die bekanntlich jetzt zu Deutschland gehört.
    Man muß sich einfach eine radikale Denkungsweise zu eigen machen, um nicht mitleidig zu werden, was bei diesen ungebetenen Gästen fehl am Platze wäre. Niemand hat diese Leute hergebeten, niemand ist verpflichtet, sich mit deren Befindlichkeiten auseinanderzusetzen und womöglich sogar nachdenklich zu werden.

    Weiterhin hab ich kein Verständnis, daß man jetzt versucht, Rache zu verhindern! Ich hoffe doch sehr, daß der Clan diese Bestie, die am Steuer gesessen hat, ebenso kulturell wertvoll bereichert, wie er es getan hat.
    Noch besser wäre allerdings, die beiden Clans zu bewaffnen und im Stadion aufeinanderzuhetzen. Einstweilen wäre allerdings auch eine Abschiebung beider Clans in kompletter Zahl ein guter Anfang.

  200. „“Schleifing……so richtig Scharia Konform!
    Für solche Schariafälle sollte die komplette muselmanische Gesellschaft finanziell aufkommen!

    „“
    ————-
    Wie, mit Spritkostenbeteiligung?
    :-0

  201. Wagenknecht spricht gerade live im Bundestag.

    Und sie vertritt Positionen die von PI sein könnten!

    Einfach nur geil!

    🙂

  202. #239 einerderschwaben (23. Nov 2016 06:57)….
    Gegenüber den Beamten wendeten die Clan-Mitglieder dann rohe Gewalt an. Laut „Rheinische Post“ geht aus dem Bericht hervor, dass der 15-jährige Sohn des 46-Jährigen einer angehenden Kommissarin im Vorbeigehen mit der Faust ins Gesicht schlug. Ein anderer Sohn des Fahrzeughalters zertrümmerte einem Polizisten mit einem Radmutterschlüssel eine Augenhöhle.
    ——————————————–

    Gegen uns Deutsche wendet die Polizei ihre Dienstvorschriften in voller Härte an. Die Bereicherer werden angekuschelt. Und nun das. Sowas kommt von sowas und irgendwie schaffe ich es nicht, Mitleid zu bekommen.

  203. Obdachlose dürfen erst ab 18:00 in die Notschlafstelle, Zuwanderer bekommen 24h-Unterkünfte……

  204. #262 siegfried (23. Nov 2016 09:15)

    Ich nicht!
    ———————————————-

    Ich freue mich auch nicht. Das wird bitter. Aber irgendwie freue ich mich dann doch, ich kann es kaum erwarten. Es ist zu viel Druck auf dem Kessel. Die Zeit, um „vorher“ zu handeln ist längst abgelaufen. Und zum Handeln braucht es erst die Einsicht in die Notwendigkeit. Und die kommt, das ist es, worauf ich mich freue.

  205. #204 vitrine (23. Nov 2016 02:28)

    „Das sehe ich auch so. Manchmal ist es aber so gut wie unmöglich Hintergrundinformationen herauszufinden.“

    **********************************************

    Sie glauben ja gar nicht, wie mich das plagt, daß man bei den Ermittlungen beim Alstermord nicht vorankommt.

    Mit Hintergrund meine ich allerdings etwas vollkommen anderes. Die Frage, wer die zentralen Mächte sind, die unsere Staaten zerschlagen wollen, per Schleifung der Grenzen, per Flutung unserer Länder mit Negern, Maghrebianern und Orientalen.

  206. #266 Wolfenstein (23. Nov 2016 09:27)

    Wagenknecht spricht gerade live im Bundestag.
    Und sie vertritt Positionen die von PI sein könnten!
    Einfach nur geil!
    …………………………………………

    Und warum hat sie Sommer, Herbst und Winter 2015 geschwiegen, so wie alle anderen auch?

    Geh ihr nicht auf den Leim. Wenn sie ehrlich wäre, würde sie jetzt nicht dort reden können.

  207. An all diejenigen, die Akif Pirinçci Geschmacklosigkeit und Verhëhnung des Opfers vorwerfen:

    Es sollte doch (zumindest hier auf PI) allen allmählich klar sein, dass sich Akifs Texte in allererster Linie gegen diejenigen richten, welche die von unseren hochverehrten ungeladenen Gästen tagtäglich begangenen Grausamkeiten, Schwerstverbrechen und Perversionen immer und immer und immer wieder verharmlosen, relativieren und schönreden.

    Eine Bestialität wie das Hamelner Schleifing ruft bei der hiesigen Gutmenschen-Klientel nicht einmal einen winzigen Bruchteil des Abscheus hervor, den ein einziger Akifscher Satz auslöst!

    Man erinnere sich an die Empörung der „Dame“ Claudia Roth, als Sahra Wagenknecht – nun weiß Gott kein rechtsextremistisches Flaggschiff – sich dahingehend geäußert hatte, dass „Gäste“, die in Deutschland straffällig werden, ihr Gastrecht verwirkt hätten.

    Man entsinne sich an die Reaktion des Bürgermeisters von Kirchweyhe nach der Ermordung von Daniel Sievert durch eine Horde importierter Kopftreter – die einzige Sorge des Dorfschulzen bestand darin, dass dieser Vorfall durch „Rechte“ instrumentalisiert werden könnte.

    Man erinnere sich an das Schreiben einer Jugend-Funktionärin der LINKEN, die ihrem Vergewaltiger einen Brief schrieb, in dem sie ihm bescheinigte, ein „wunderbarer Mensch“ zu sein, und ihm hinterherschmachtete:
    „Danke, dass es dich gibt – und schön, dass du da bist.“

    Sarkasmus, Zynismus und Satire sind durchaus Möglichkeiten, derartig abartige Abstrusitäten zu verarbeiten.

  208. STAATSRATSVORSITZENDE, OBERSTE GENNOSSIN MERKEL:

    :::Wie müssen sie sich manchmal fühlen, wenn wir immer streng schauen, wenn es einfach ein bisschen lauter zugeht, weil sie ein bisschen emotionaler sein wollen, sie sich aber denken:

    Ach Gott, die Deutschen; jetzt sind sie schon wieder in Habachtstellung.

    Ich habe gerade mit Frau ÖzoGuz darüber gesprochen. ::: dass man ein bisschen lockerer an die Dinge herangeht, dass man offener sein kann und dass nicht mehr alles so sehr genormt ist. :::

    Ganz so emotional – insbesondere, wenn man aus dem Norden kommt – sind wir vielleicht immer noch nicht, aber es wird besser:::
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

  209. So umständlich muss man das nicht machen. Es reicht wenn im Woolworth ein paar Räume freigemacht werden und die Schüler dort in ihrer Landessprache unterrichtet werden. Woolworth könnte auch gleich die Abiturprüfung ins Sortiment mit aufnehmen. Das würde viele Umstände ersparen!

  210. …. Sie muss übrigens vor Racheakten
    der Familie des Mannes, der ihr das angetan hat geschützt werden! ……

    Meiner Meinung nach wollen die sich
    nicht rächen,
    sondern die wollen die Tat v o l l e n d e n !

  211. Zusatz zu meinem Schrieb von zehn Uhr:

    Siehe auch

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gewalttat-von-hameln-polizeigewerkschafter-rainer-wendt-kritisiert-justiz-a-1122647.html

    Ausschnitt:

    Der Mann sei immer wieder mit Straftaten aufgefallen, aber dennoch nicht im Gefängnis gewesen. „Es wird sich ein Richter finden, der ihm auch jetzt wieder eine positive Sozialprognose geben wird“, kritisierte (der Vorsitzende der deutschen Polizeigewerkschaft) Wendt. Er sprach sich dafür aus, die Ausbildung und Berufung von Richtern zu überprüfen.

    „Die volle Härte des Gesetzes heißt heute oft, wir stellen von Straftätern die Personalien fest, und Richter lassen sie wieder frei“, sagte Wendt, der seit 1970 CDU-Mitglied ist. Bei linken Gewerkschaftern ist er heftig umstritten für seine polarisierenden Statements in Sachen Innere Sicherheit.

  212. Es war sogar Ehrenschleifing.
    Also nicht nur Sport, nein, es erfüllt darüber hinaus die moralischen Ansprüche seiner Gesellschaft.
    Es ist eine Ehrentat, die die höchsten moralischen Ansprüche (seiner Gesellschaft) erfüllt. Diese wurden ihm von seinen Eltern, Verwandten und ehrenvollen Imam so bei gebracht.
    In seiner Gesellschaft wird er jetzt als vorbildhaftes Beispiel geehrt. (Äußerlich wird Journalisten natürlich das beteuert, was diese in Deutschland hören wollen).
    Sein kleiner Sohn durfte sogar dabei sein, er hat gleich für die Zukunft gelernt.
    Auch die Frauen in dieser Gesellschaft sind damit motiviert, noch mehr entsprechend dieser hohen moralischen Ansprüchen zu leben.
    Dies zeigt, dass die Sharia hier schon heimisch geworden ist. Die Integration des Islams ist also gelungen. Ein Erfolg für CDUSPDGRÜNELINKE.
    Der Bürgermeister sollte zu dem Ehrenmann hingehen und ihm gratulieren zu seinem Ehrenschleifing, so wie unsere Politiker ja auch einen Besuch abstatten beim Fastenbrechen. Genau dort wird die Offenbarung von MeinKorampf, also der Sharia gefeiert, in der obige Moralvorstellungen definiert werden. Der Kreis würde sich also schließen.


    „Das Umfeld des Opfers spricht von versuchtem Ehrenmord.“
    http://www.focus.de/panorama/welt/sorgerechtsstreit-als-ausloeser-der-horror-fahrer-von-hameln-drohte-seiner-ex-den-mordversuch-bereits-an_id_6238574.html

  213. #276 Bernart (23. Nov 2016 10:00)

    An all diejenigen, die Akif Pirinçci Geschmacklosigkeit und Verhëhnung des Opfers vorwerfen: …

    Danke, so sehe ich es auch.

    In den Medien wird immer wieder betont, das dieser Mann sowieso zur Gewalt neigt.
    Das soll suggerieren:
    „hat alles nix mit nix zu tun“.

    Aber es ist das Ergebnis von
    Gewaltbereitschaft + Islam = EhrenSchleifing.

    Immerhin wird in den Medien vorsichtige die Frage gestellt, ob es ein „versuchter Ehrenmord“ sei, also Selbstjustiz entsprechend deren (islamischen) „Wert“vorstellungenn und „Moral“.
    Akif bring es mit seinem Zynusmus sehr viel besser auf den Punkt als diese verkrampfte linke Propaganda (nix mit nix).
    Schade.
    Wenn die Linken mit ihrer menschenverachtenden Propaganda aufhören würden, könnte ich mich auch dem Opfer zu wenden.
    Akif sorgt mit seinem Zynismus dafür, dass die Wahrheit aufgedeckt wird, und damit langfristig weniger „Ehrenmorde“ in Deutschland vorkommen.
    Danke Akif.

  214. Die Frau hat sich auf deutsches Recht bezogen (Besuchsregelung etc.)
    Der Mann hat Mohammed als Vorbild verehrt.
    Das Ergebnis ist EhrenSchleifing.

    CDUSPDGRÜNELINKE wollen das so.
    Die Sharia gehört zu Deutschland. [Merkel]

  215. #276 Bernart (23. Nov 2016 10:00)

    An all diejenigen, die Akif Pirinçci Geschmacklosigkeit und Verhëhnung des Opfers vorwerfen:

    Es sollte doch (zumindest hier auf PI) allen allmählich klar sein, dass sich Akifs Texte in allererster Linie gegen diejenigen richten, welche die von unseren hochverehrten ungeladenen Gästen tagtäglich begangenen Grausamkeiten, Schwerstverbrechen und Perversionen immer und immer und immer wieder verharmlosen, relativieren und schönreden.

    Eine Bestialität wie das Hamelner Schleifing ruft bei der hiesigen Gutmenschen-Klientel nicht einmal einen winzigen Bruchteil des Abscheus hervor, den ein einziger Akifscher Satz auslöst!

    Man erinnere sich an die Empörung der „Dame“ Claudia Roth, als Sahra Wagenknecht – nun weiß Gott kein rechtsextremistisches Flaggschiff – sich dahingehend geäußert hatte, dass „Gäste“, die in Deutschland straffällig werden, ihr Gastrecht verwirkt hätten.

    Man entsinne sich an die Reaktion des Bürgermeisters von Kirchweyhe nach der Ermordung von Daniel Sievert durch eine Horde importierter Kopftreter – die einzige Sorge des Dorfschulzen bestand darin, dass dieser Vorfall durch „Rechte“ instrumentalisiert werden könnte.

    Man erinnere sich an das Schreiben einer Jugend-Funktionärin der LINKEN, die ihrem Vergewaltiger einen Brief schrieb, in dem sie ihm bescheinigte, ein „wunderbarer Mensch“ zu sein, und ihm hinterherschmachtete:
    „Danke, dass es dich gibt – und schön, dass du da bist.“

    Sarkasmus, Zynismus und Satire sind durchaus Möglichkeiten, derartig abartige Abstrusitäten zu verarbeiten.
    ———————————————-

    Da ich zu denen gehöre, die mit Akif Pirincci nichts, aber auch gar nichts anfangen können, kommentiere ich diesen Beitrag eben. (Erscheint etwas verspätet, da ich unter Dauer- Moderation stehe. Bin hier sozusagen bewachter Freigänger.)
    Pirincci wendet sich gegen die Verbrecher und Perversen, das ist sicher richtig.
    Seine Ausdrucksweise und Sprache mag eine Form von Kunst sein, gleichwohl kann ich damit nichts anfangen. Er geht immer zu weit. Seine Sprache ist schmutzig. Im Gegensatz zu den von ihm verurteilten begangenen kriminellen und politischen Verbrechen sicher nur Peanuts. Aber die deutsche Sprache, eine Sprache, mit der Goethe und Schiller ganz gut zurecht kamen, eine Sprache, in der Hitler seine Zuhörer fesseln konnte, gibt es her, das unfassbare, das unsägliche, von kulturlosen Kulturen, von gottlosen Religionen, in Worte zu fassen. Worte ohne Schmutz.
    Es müssen Worte ausgesprochen werden, mit dem Klang eines Goethe und Schillers, mit den Werten eines Meister Eckhart, aber mit Berechnung eines Göbbels und der Härte und Kompromisslosigkeit eines Adolf Hitlers.
    Den Schmutz eines Pirincci bedarf es sicher nicht.
    Es mag seine Art sein, die Dinge beim Namen zu nennen. Mir gefällt sie nicht.
    Eine verschmutzte Welt kann man nicht mit Schmutz reinigen. Das geht nicht.

  216. @ #266 Wolfenstein (23. Nov 2016 09:27)

    Was die Taqiyya-Meisterin, die iranische Geburtsmuslima Sahra* Wagenknecht betrifft, da denken leider auch viele rechte Männer mit dem Schwanz.

    DIE ERBEN DER DDR – DIE MIT WESTLINKEN DIE BRD VERDERBEN – VORNEWEG die DDR-Genossen MERKEL, GYSI, WAGENKNECHT, PETRA PAU(seit 10J. Bundestagsvizin) u. GAUCK.

    Die SED/Die Linke lädt zu ihrer Rosa-Luxemburg-Konferenz, als Hetzredner gegen die BRD, regelmäßig Invasoren-Führer u. Invasoren ein:

    Hardcore-Marxist, Amnesty-Schätzchen Türke Turgay Ulu (Mitte 40, wünscht revolutionäre Gewerkschaften u. einen Generalstreik, um die BRD abzuschaffen): nigerianisches Negermännchen Asuquo Okono Udo (Mitte 50, hetzt die Lampedusa-Neger in HH auf, will Hamburg täglich mit Krawalldemos belästigen, hält linksradikale Reden auch für Die Linke, Liebling des „Stern“ u. der „taz“); Somalische Baumnegerin, Feministin(O-Ton) Napuli Langa vom Berliner Oranienplatz, scheinverheiratet mit dem Jurastudenten Max Görlich.

    Man ruft dort zu Spenden für ein „freies Kurdistan“ auf; man bedenke, daß Kurden auch Moslems sind: zu 75% Sunniten, 15% Aleviten, 5% Yeziden, 5% andere! Versteckt den kommunistischen Imperialismus hinter Parolen: „Revolution, statt Imperialismus“.

    Sprecher neben Bodo Ramelow u. Lafontaine sind o.g. Invasorengestalten, lateinamerikanische Ewig-Sozialisten u. Spender von Grußadressen, wie 2015 der Verbrecher, Neger Mumia Abu-Jamal(Wesley Cook), Journalist, „politischer Gefangener (USA)“.

    Maoistische(„Macht erwächst aus dem Lauf eines Gewehrs“) Islam-Mumie Abu-Jamal „ist 1982 in Zusammenhang mit der Ermordung des Polizisten Daniel Faulkner schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt worden. Die Todesstrafe ist mittlerweile aufgehoben und in lebenslange Haft ohne Revisionsmöglichkeit umgewandelt worden. Dritte Ehefrau Wadiya. Abu-Jamal begann nach seinem Austritt bei den „Panthern“ die militante grün-anarchistische Gruppierung MOVE und deren Anführer John Africa zu unterstützen(Wiki).

    +++++++++++++++++

    Wagenknechts Signal an den DrecksIran:

    *Als sie zum ersten Mal Bundestagsabgeordnete wurde, änderte sie die amtliche Schreibung ihres Vornamens entsprechend der persischen Schreibweise ab, wie es der ursprünglichen Namensgebung der Eltern entsprach.

    Wagenknecht gilt als bekennende Kommunistin u. gehört zum ganz linken Flügel der „Die Linke“:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sahra_Wagenknecht

  217. …der Akif Pirincci ist doch auch kein Deutscher. Wieso darf der sich hier so über seine eigenen Landsleute lustig machen und alle jubeln ihm zu? Ist das politsich unkorrekt? Hm, seltsam…
    Man sollte aufpassen, dass er nicht die pi untewandert, Vertrauen aufbaut, sich einschleimt und dann zum großen Gegenschlag ansetzt….

  218. #285 Kohlenmunkpeter (23. Nov 2016 11:11)

    „Es mag seine Art sein, die Dinge beim Namen zu nennen. Mir gefällt sie nicht.
    Eine verschmutzte Welt kann man nicht mit Schmutz reinigen. Das geht nicht.“

    **********************************************

    Mir geht es ähnlich. Ich mag Orientale einfach nicht, die sich sprachlich unterhalb einer Linie bewegen, die gerade noch als gesellschaftsfähig durchgeht.

    Und ich stehe nicht unter Zwang, jemandem euphorisch Applaus zu spenden, nur weil dieser (scheinbar) meinem eigenen Lager angehört.

    Weiterhin befaßt sich der Neoliberale Pirincci auch nur mit der Oberfläche. Mit der Islamisierung verhält es sich so wie mit dem fiesen Krokodil, das einem plötzlich aus der Badewanne entgegengrinst.
    Betreibe ich als Gehirnträger nun Krokodilkritik? Oder stelle ich mir die Frage, wie dieser Nilbewohner in mein Badezimmer gelangt ist?

  219. #114 lorbas (22. Nov 2016 22:54)
    ——————–

    Hoffentlich wird der Ärmste, Traumatisierte nicht wegen Geschwindigkeitsüberschreitung blechen müssen.

    Mich kann oft nur noch Zynismus retten.

  220. @ #287 gerd61 (23. Nov 2016 11:45)

    Es wird wohl ein Dutzend über 60-jährige(!) TürkenInnen geben, die wir auch in einem postmarxistischen u. -islamischen Deutschland dulden können, z.B. Akif Pirincci, der sich zudem seit Jahren die Leber kaputtsäuft. Ich „kenne“ zwei Kopftuchtürkinnen, die Dürre kauft Hundefutter für ihren Chihuahua, die Dicke kauft jeden Monat für mind. 30 Euro Katzenfutter fürs hiesige Tierheim. Natürlich müssen sämtl. Moscheen rückgebaut u. Kopftücher überall(!) in der Öffentlichkeit verboten werden. Klugerweise dürfen „liberale“ Islam-Aktivisten, wie Bassam Tibi u. Khorchide u. deren Fan Abdel-Samad, NICHT hier bleiben.

    @ #288 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 11:45)

    Da Sie sich hier schon mal als Schwuli bekannt haben, hoffe ich, Sie beachten auch Ihren Reinheitsfimmel, wenn sie mit Ihrem schwulen Bettgenossen anal(Igitt!) verkehren.

  221. #291 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 12:55)

    „Da Sie sich hier schon mal als Schwuli bekannt haben, hoffe ich, Sie beachten auch Ihren Reinheitsfimmel, wenn sie mit Ihrem schwulen Bettgenossen anal(Igitt!) verkehren.“

    **********************************************

    Meinen? Wovon reden Sie eigentlich (so ungefähr)?

  222. #291 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 12:55)

    „… z.B. Akif Pirincci, der sich zudem seit Jahren die Leber kaputtsäuft.“

    *********************************************

    Vorsicht! Gilt nicht bei Euch Christen dieses Gebot „Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten“?
    Und war da nicht noch die Geschichte mit dem vermeintlichen Splitter im Auge des Nächste und dem Balken im eigenen?

  223. #274 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 09:42)

    Mit Hintergrund meine ich allerdings etwas vollkommen anderes. Die Frage, wer die zentralen Mächte sind, die unsere Staaten zerschlagen wollen, per Schleifung der Grenzen, per Flutung unserer Länder mit Negern, Maghrebianern und Orientalen.

    Bleibt nur noch die Frage nach dem Warum.

  224. Unglaublich. Über 100.000 häusliche Gewaltfälle im Jahr wurden registriert, lt. Nachrichten gestern.

    Ob das jetzt nur die Menschen betrifft, die schon länger hier leben, habe ich nicht mitbekommen, ob es gesagt wurde. Jedenfalls waren dabei auch Fälle, die schon seit Jahren so laufen und – völlig unverständlich – nichts unternommen wurde von den Betroffenen.

    Sind die Menschen, die schon länger hier leben auch nicht besser, nur anders, oder was bedeutet das. Die Nachrichten sind aber auch immer so unklar….

    Bin noch am Grübeln, was uns das jetzt sagen sollte.

  225. Ich weiss nicht, was Ihr alle wollt? Das ist doch nur die aktive Bereicherung unserer Kultur mit liebenswerter orientalischer Folklore. Genau wie von der Lefze im Hosenanzug bestellt.

  226. #18 Crassus Wampus
    Auch wenn die Reaktion auf deinen ersten Kommentar etwas gedauert hat: du bist hier herzlich willkommen!
    Wir freuen uns darüber, dass du deine Meinung jetzt hier äusserst. Bei der Lügenpresse
    hast du keine Chance, weil zu ZU GUT schreibst.
    Die wollen uns als ungehobelt und ungebildet
    darstellen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentars würden sie sich selbst der Lüge überführen.
    Also bitte: wirf deine Perlen nicht mehr vor die Säue. Wir wissen sie zu schätzen.

  227. #295 vitrine (23. Nov 2016 14:05)

    „Bleibt nur noch die Frage nach dem Warum.“

    **********************************************

    Ja. Vor dem Warum stellt sich jedoch zunächst die Frage nach dem überaus mächtigen HAUPTfeind.

    Bei der Suche nach dem Warum rate ich von narzißtischen Fehlschlüssen ab. Denn der halbwegs Normale verfällt dann leicht auf wirtschaftliche Aspekte. In satanische Abgründe mag er jedoch nicht schauen, schließt diese von vorneherein aus.

  228. #300 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 15:04)

    Bringt es uns weiter, wenn wir den Kopf benennen könn(t)en?

    Sich in absolut böse Menschen hineinzuversetzen fällt normalen Menschen schwer.

  229. Ergänzung zu #302

    …wenn man es nicht von der moralischen Seite betrachtet ist es allerdings doch nicht so schwer.

  230. @ #294 Vielfaltspinsel (23. Nov 2016 13:39)

    1.) Ich trinke keinen Alkohol, weil unnütze Kalorien! Früher aß ich mal am Spätnachmittag einen Riegel Mon Cheri (5 Pralinen, 250kcal), aber davon schlief ich immer ein. Zum Geburtstag u. Silvester trank ich auch schon mal ein Fläschchen/Piccolo Sekt, macht mich ebenfalls müde oder hungrig. Also aufgegeben. Möchte meine 45kg Gewicht nicht mehr überschreiten.

    2.) Gibt Pirincci selber zu, daß er übermäßig säuft (angebl. erst ab abends) u. man sieht es ihm auch an. Er streut es immerwieder in seinen Artikeln u. Interviews ein, auch bei youtube zu hören; z.B.:
    „Wissen Sie, was wirklich glücklich macht? Alkohol! Eher mehr als zu wenig.“ 2016
    der-kleine-akif.de/2016/08/21/12-dinge-die-glueckliche-menschen-anders-machen/

    „Was er selbst braucht, sind Kaffee, Wein, Musik – und das Schreiben.“ 2012
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Warum-der-Katzenkrimi-Autor-nicht-auf-seine-t%C3%BCrkischen-Wurzeln-reduziert-werden-will-article863337.html

    Sein Vater trank u. sein Großvater habe sich sogar zu Tode getrunken, sagte er m.E. mal. Ich weiß nicht mehr, ob in diesem langen Interview. Hier sagt er jedenfalls gleich innerhalb der ersten Min., daß er trinke, um „knülle zu werden“:
    https://www.youtube.com/watch?v=6GEQjoDL-lA

  231. Zweiter Teil gut, erster Teil weniger gut.

    Ich kenne die Sprache von Akif aus seinen älteren Romanen. Sie ist teils wirklich sehr drastisch. Ich kann auch nachvollziehen, dass diese Sprache hoffnungsloser und noch drastischer und fatalistischer wird. Jeder intelligente Mensch, der dieses Land liebt und dabei zusieht, wie eine über Jahrhunderte entwickelte Kultur sehenden Auges ohne Not gegen die Wand gefahren wird, muss verzweifeln.

    Es ist wichtig, dass wir uns zwischendurch auch einmal mit positiven Dingen ablenken und wieder aufbauen. Ich habe den Eindruck, dass Akif das überhaupt nicht mehr kann. Wir brauchen ihn mit seinem glasklaren Verstand und seiner Stimme. Diese Stimme bringt jedoch nur einen Gewinn für Alle, wenn sie ausserhalb von PI gehört wird. Das wird leider immer unmöglicher. Wenn ich ein Freund von Akif wäre, würde ich ihm empfehlen, inne zu halten und wieder zu seinen Stärken und seiner Professionalität zurückzukehren.

  232. Wenn solche Dinge im Land passieren und niemanden interessiert es mehr, dann hat das Gutmensch- Verbrechertum gewonnen!

  233. #302 vitrine (23. Nov 2016 17:48)

    „Bringt es uns weiter, wenn wir den Kopf benennen könn(t)en?“

    Ja.
    Wie einen Krieg gewinnen, wenn man noch nicht einmal den Gegner kennt? Einzelne Köpfe (z.B. Rockefeller, Peter Sutherland oder Soros) sind übrigens durchaus sichtbar.

    „Sich in absolut böse Menschen hineinzuversetzen fällt normalen Menschen schwer.“

    Bin ein Bösmensch und kann das. Ist etwa so wie beim Schach. Man spielt die weiße Farbe, setzt sich aber gedanklich auf die Seite des Feindes, überlegt, was dieser vorhaben könnte, als faules Geschenk eine Qualität oder einen Bauern opfern, mich zum Angriff verführen, also aus der Tarnung locken, um mich dann zu vernichten oder was auch immer.

    Oder wie beim Krimi versuchen, die Wege des Verbrechers zu ergründen. Wobei ich die herrschenden BUNT-Bolschewisten nicht mit normalen Verbrechern gleichsetzen will, das wäre eine grobe Verharmlosung. Völkermord (die Agenda der Westlichen Wertegemeinschaft, unsere weißen Völker auslöschen zu wollen) ist das größte Verbrechen überhaupt, dagegen ist ein Zuhälterring ein frommer Konfirmandenverein.

  234. #304 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 18:19)

    „2.) Gibt Pirincci selber zu, daß er übermäßig säuft …“

    Na denn. Danke für die Aufklärung, wußte ich nicht.

    „1.) Ich trinke keinen Alkohol, weil unnütze Kalorien! …“

    Das ist löblich. Sie stellen unter Beweis, daß man ja auch ohne Zufuhr von Getränken mit Umdrehungen eine lebhafte Phantasie entwickeln kann. Nach wie vor erwarte ich noch einen Kommentar bezüglich Ihres überaus originellen Profils, das Sie hier über meine Person erstellt haben:

    #291 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 12:55)

Comments are closed.