Beim Parteitag der AfD-Bayern in Ingolstadt am vergangenen Wochenende hat der Landesvorsitzende Petr Bystron in einer fesselnden Rede die Abschaffung des Integrationsbeautragten gefordert. Für eine Übergangszeit soll Björn Höcke diesen Posten ausfüllen, damit mehr Abschiebungen erfolgen. Bystron bedankte sich unter anderem bei Horst Seehofer, da dieser durch seine Äußerungen eine Art ehrenamtlicher Pressesprecher der AfD darstelle.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

60 KOMMENTARE

  1. „Integrationsbeauftragten abschaffen!“ –>

    Allein schon, dass „der Staat“ meint, „Integrationsbeauftragte“ einsetzen zu müssen, ist Beleg genug dafür, dass etwas aus den Fugen geraten ist. Denn im über Jahrhunderte üblichen Weg integrierte sich der Neubürger dadurch, dass er sich die Gepflogenheiten der Mehrheitsgesellschaft zu eigen machte – und die Mehrheitsgesellschaft das, was ihr an Impulsen von „den Neuen“ sinnvoll erschien und gefiel, übernahm.

    http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/das-impulspapier-zur-desintegration-oezoguz-laesst-die-maske-fallen/

    Meine Rede:
    Laß nie jemanden ins Land, den du „integrieren“ mußt!

  2. Es scheint, dass die AfD mittlerweile systematisch aus Fernsehsendungen herausgehalten werden soll. Höcke wird von allen boykottiert. Andere AfD-Politiker sind ebenfalls nur noch selten zu sehen-

    Vom AfD-Parteitag in Bayern wird man garantiert null komma gar nichts hören und sehen.

    Oder siehe hier – warum wurd niemand aus der AfD eingeladen?

    heute · Mi, 23. Nov · 20:15-21:00 · BR
    Münchner Runde

    Die Kandidatur der Kanzlerin – Schafft sie das?

    Angela Merkel will es nochmal wissen und zum 4. Mal Kanzlerin werden. Der Wahlkampf wird hart: Mit Putin und Trump hat sie außenpolitisch zwei starke Gegenspieler, innenpolitisch geht wenig voran. Beim Poker um das Präsidentenamt hat sie den Kürzeren gezogen und in den Nachbarländern Österreich und Frankreich könnten schon bald Rechtspopulisten das Sagen haben. Wohin steuert die Kanzlerin?

    Gäste:

    * Nikolaus Blome, BILD-Politikchef

    * Margaret Heckel, Merkel-Biografin

    * Werner J. Patzelt, Politikexperte

    * Achim Wendler, BR-Hörfunkchef in Berlin

    Moderation: Sigmund Gottlieb

    Von Patzelt abgesehen nur Systemschranzen.

  3. Das Perverse ist ja, daß jede weitere Separation, Segregation als „Integration“ verkauft wird. Jede neue Moschee, jede neue Sonderregelung für Moslems wird als „weiterer Schritt auf dem Weg der Integration der Muslime in unsere Gesellschaft“ angepriesen.

    Der orwellsche Neusprech, die Verkehrung eines Begriffes in sein genaues Gegenteil, wird kaum irgendwo so schamlos und verlogen praktiziert wie hier.

  4. Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft. Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen. Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  5. #7 Jakob Kaiser (23. Nov 2016 19:56)

    Scherzfrage:
    Was ist noch teurer als Merkels Ökostrom?

    Antwort:
    Merkels Flüchtlingsstrom.
    …………………………………………
    You made my day!
    😉

  6. @ #2 Biloxi (23. Nov 2016 19:35)

    …war die Idee der BRD-Staatsratsvorsitzenden, DDR-Genossin Merkel:

    „Als ich Bundeskanzlerin wurde, habe ich mir überlegt, dass es nicht schlecht wäre, wenn man die Frage der Integration im Familienministerium ansiedeln würde.

    Aber eigentlich betrifft das Thema Integration so viele Gebiete, dass es doch nicht schlecht wäre, eine Staatsministerin im Kanzleramt zu haben. Daran hatte damals noch keiner gedacht.

    Franz Müntefering, der in der damaligen Großen Koalition für die SPD die Ordnung herstellte, sagte:

    Ja, keine schlechte Idee; machen Sie mal. Dann hat sich das entwickelt. Frau Böhmer hat das Amt für viele Jahre übernommen.

    Im Rahmen der jüngsten Regierungsbildung hat Herr Gabriel gesagt:

    Jetzt wollen wir dort aber Frau Özoguz platzieren. Nachdem sich am Anfang überhaupt keiner darum gekümmert hat, ob eine Staatsministerin im Kanzleramt etwas Gutes ist, gab es in dieser Koalition einen richtigen Kampf darum.

    Und die CDU war richtig traurig, dass sie das Amt der Staatsministerin nicht wieder besetzen durfte und dass Frau Özoguz Staatsministerin geworden ist.“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

    25.07.16
    Bundesregierung

    Aydan Özoguz fordert eigenes Ministerium für Migration

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD)…
    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article207937847/Aydan-Oezoguz-fordert-eigenes-Ministerium-fuer-Migration.html

  7. #5 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 19:52)

    Hahaha….. im Gegensatz zu Dir mag ich Videos.

    Aber Du hast sonst immer gute Kommentare. DANKE !!!

  8. Hut ab vor Petr Bystron und der Bayern-AfD. Einen Landesverband mit mittlerweile 4000 Mitgliedern, ehrenamtlich aufzubauen und erfolgreich zu führen, ist eine große Leistung und zeugt von sehr viel Enthusiasmus. Die Wähler werden es Euch hoffentlich danken. Das kann übrigens dazu führen, daß die CSU an der 5%-Hürde scheitern könnte.

  9. #12 Roadking
    „Integrationsbeauftragte(r)“? „Invasionsbeauftragte(r)“!?

    „Shariabeauftrage(r)“!

    Wer bietet mehr?
    :mrgreen:

  10. #12 Roadking
    „Integrationsbeauftragte(r)“?
    „Invasionsbeauftragte(r)“!?

    „Shariabeauftragte(r)“!
    „Taqiyyabeauftragte(r)“!

    Wer bietet mehr?
    :mrgreen:

  11. Wir brauchen dringend einen Ausschaffungs-Beauftragten und ein großes Ministerium für Abschiebung.

    Und einen Untersuchungsausschuß gegen Regierungskriminalität und Asylbereichung unter dem Merkel-Regime.

    Und natürlich Arbeitslager für die kriminellen Asyl-Abzockerer unter den NGOs-Mitarbeiter und den Behörden-Angestellten, die sich schamlos die Taschen mit Steuergelder gefüllt haben.

    🙂

  12. #15 Synkope (23. Nov 2016 20:11)

    Was fehlt sind bunte, vielfältige und weltoffene

    Handabhacker-Berauftragten
    Köpfungs-Beauftragten
    Frauensteinigungs-Beauftragten

    des Merkel-Regimes!

    🙂

  13. Nur für Moslems werden Integrationsbeauftragte gebraucht. Andere Migranten (Spanier, Vietnamesen, Japaner, Koreaner usw.) brauchen sowas nicht.

  14. Hab kurz reingeschaut
    So also sehen modernisierungsverliere und abgehängte aus.

    Die wirken für mich eher wie gehobene Mittelschicht

  15. Der Blödsinn am „Integrationsbeauftragten“ ist ja nicht nur die unendliche Vermehrung der Bürokratie, sondern auch die Absurdität, daß „Integrationsbeauftragte“ unbedingt Türk-Arabs sein sollen. Wg. „Verständnis“ und „interkultureller Kompetenz“.

    Kein Mensch verlangt, daß Polizisten ex-Bankräuber sind. Wg. „Verständnis“ und „interkrimineller Kompetenz“.

    Dieses Land ist unter seinen oberen Zehntausend nur noch Gaga.

  16. #4 Biloxi (23. Nov 2016 19:42)

    Das Perverse ist ja, daß jede weitere Separation, Segregation als „Integration“ verkauft wird. Jede neue Moschee, jede neue Sonderregelung für Moslems wird als „weiterer Schritt auf dem Weg der Integration der Muslime in unsere Gesellschaft“ angepriesen.

    Der orwellsche Neusprech, die Verkehrung eines Begriffes in sein genaues Gegenteil, wird kaum irgendwo so schamlos und verlogen praktiziert wie hier.

    In Pforzheim soll ein Scharia-Kindergarten mit Burka-Kindergärtnerin, ein Verbot von Schweinefleisch, Kopftücher für Kleinkinder, Verbot der Aufnahme von jüdischen Kindern, strengen Ramadan-Vorschriften auch für ungläubige Kinderchen und studenlange Lesungen aus dem Affen-Koran so wörtlich Brücken zwischen den Kulturen bauen und der Integration dienen.

    Selbstverständlich wird der Scharia-Kindergarten voll von der Stadt Pforzheim mit Steuergelder finanziert werden.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Kritik-an-islamischer-Kita-in-Pforzheim-_arid,1034803.html

  17. Meiner Meinung wäre ein Abschiebeministerium viel sinnvoller und würde die Intergartionsfähigkeit der wirklich Integrationswilligen erheblich beschleunigen. Aber wahrscheinlich ist dieser Vorschlag voll ausländerfeindlich.

  18. Ich kann zwar kein Bayerisch, aber Anbetracht der Notwendigkeit der Ausweisung illegaler, krimineller und nicht integrierbarer Personen möchte ich so gern in Zukunft einmal auf Bayerisch hören können:

    „Ausg´schafft is!“

  19. Die irre Kanzlerin verkauft die geplante Einführung der Scharia in Deutschland als Modernisierung!

    Da bleibt einem die Spucke weg!

    🙂

  20. Diese Inquisitions-äääääähhhm Integrationsbeauftragten haben schon immer nur im Sinne der Muschlieme gehandelt und wollten Deutschland in eine Scharia-Hölle verwandeln.
    Also:

    AFD WÄHLEN UND DEUTSCHLAND RETTEN!JETZT ODER NIE!

  21. Ich hoffe das die Briten(wie angekündigt)nach dem Brexit-Beschluss,die niedrigsten Steuern für Firmen im Euroraum auf ihrer glückseligen Insel in Aussicht stellen.
    Ich wette,denen geht’s nach 1-2 Jahren besser als den Rest in der EU,wo die Arbeitssklaven in Germoney für jeden und alles bezahlen können.

  22. @ pi-news: bitte auch extra thematisieren/extra Beitrag draus machen:

    Alice Weidel:
    Deutschland hat mit der AfD nur noch eine Chance.

    https://www.youtube.com/watch?v=GUWrC5Iqhlg

    ab ca. 4:30 „…wir müssen es schnell schaffen weil dieses Land keine Zeit mehr hat…und ich kann Ihnen sagen: wenn die AFD versagt hat dieses Land definitiv keine Zuknft mehr“

    —————————–
    Patrioten!!! tretet in die AFD ein !! sofort!!!
    Deutschland welches wegen den Expermenten der linksgrünen Gesellschaftsklempnern im Todeskampf auf der Intensivstation liegt brauch euch in diesen schweren Stunden und Tagen mehr denn je!!!!

    ->http://www.alternativefuer.de/mitwirken/parteimitglied-werden/
    ->wer schon älter ist (wenig mobil/gesundheitl. Einschränkungen) oder sehr wenig Zeit hat: helft wenigstens durch eine kleine Spende …und wenns nur 5 Euro sind:
    http://www.alternativefuer.de/spenden/
    ->freie zeiteinteilung möglich: Flyer im Wohngebiet austragen um die schlafschafe und dystempropaganda vernebeleten schlafmichel zu wecken

  23. Höcke und Gauland lassen sich als nützliche Idioten von der FAZ einspannen. Laut Beschluss des Bundesvorstands der AfD sollte es keine Einmischung von führenden Funktionären in Belange von AfD Vertretungen anderer Bundesländer geben und wenn dann nur intern.

    Dem Anschein nach geht es gegen Pretzell aber treffen wollen sie nur Frauke Petry. Werde mit Sicherheit im April zum entscheidenden Nominierungsparteitag bezüglich Bundestag fahren und weiß aus unserem KV mit ca 100 Mitgliedern, dass Frauke Petry von 90% gewählt wird. Bei Höcke und Gauland sieht das anders aus, weil weitaus weniger….! Sie sollten mal den Ball ganz flach halten und keine Spaltung provozieren, denn das wäre das Ende der AfD.

  24. #17 Wolfenstein (23. Nov 2016 20:13)
    Wir brauchen dringend einen Ausschaffungs-Beauftragten und ein großes Ministerium für Abschiebung.

    -> der Herr Höcke aus Thüringen hatte doch schon seine Bewerbungsrede zum „Ausschaffungs-Beauftragten gehalten“ : „51 % für die AfD = 100 % Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern“

  25. Mit Fr.Özoguz hat man dummerweise den Bock zum Gärtner gemacht.Das MUSS rückgängig gemacht werden.Wenn ich die Forderungen der Dame höre wird einem Angst und Bange.Jegliche Art von Extrawürsten für die Moslems und null Engagement zur Integration.Weg mit ihr!

  26. In ganz Europa soll die Meinungsfreiheit wegen den Scharia-Moslems abgeschafft werden.

    „Mit mir würden Sie die Hälfte der Niederlande verurteilen“

    Wegen „Anstiftung zum Hass“ steht der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders vor Gericht.

    Wilders warf der Staatsanwaltschaft vor, „Marionetten“ der Regierung zu sein und einen „politischen Prozess“ zu führen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article159716647/Mit-mir-wuerden-Sie-die-Haelfte-der-Niederlande-verurteilen.html

    🙂

  27. Selbiges muß auch für Frauenbeauftragte gelten, und für andere Positionen, die für linksgrüne Nichtsnutze geschaffen wurden.

  28. Bystron halte ich für einen der geeignetesten Politiker an der AfD-Front! Er kommt sehr sehr glaubwürdig rüber, macht einen sehr seriösen und engagierten Eindruck und spricht sehr verständlich und klar die Sprache des Normalbürgers. Er wirkt kumpelhaft und kämpferisch! Ich halte ihn für einen der besten Kandidaten als Bundesvorsitzender. Er ist auch besser als Höcke und mit ihm wäre es auch in Westdeutschland ein leichtes, die Zustimmung zur AfD deutlich zu steigern!

  29. #33 UAW244 (23. Nov 2016 20:58)

    Sorry habe den betreffenden Link vergessen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-nrw-afd-soll-recht-gebrochen-haben-14541587.html
    ———————————————-
    Da Du ja sicher aus NRW bist, kannst Du vielleicht mal erklären, was an den Meldungen im Stern.de über veröffentlichte Chatprotokolle aus den Wahlparteitagen dran ist, wonach eine Pretzell nahe Gruppe nur ,,genehme“ Kandidaten gepusht hat und widerrechtlichen Mitteln, andere Kandidaten verhindert hat? Mit dabei auch ein Herr Tritzschler von der JA, der sich öffentlich garnicht schnell genug von der IB distanzieren konnte. Meine Meinung dazu ist schon immer, daß Pretzell ein gefährliches U-Boot ist.

  30. #33UAW244;
    Habe den verlinkten FAZ-Artikel soeben erst gelesen. Der Stern hat den Nachrichtenaustausch sehr ausführlich offen gelegt. Wenn davon nur die H#älfte stimmt, müssen diese Leute sofort ausgeschloßen werden, inclusive Pretzell und Gauland und Höcke haben völlig recht mit ihrer Kritik. Das ist eine Sauerei und parteischädigend!

  31. #44 Rittmeister   (23. Nov 2016 22:22)  
    #33UAW244;
    Habe den verlinkten FAZ-Artikel soeben erst gelesen. Der Stern hat den Nachrichtenaustausch sehr ausführlich offen gelegt. Wenn davon nur die H#älfte stimmt, müssen diese Leute sofort ausgeschloßen werden, inclusive Pretzell und Gauland und Höcke haben völlig recht mit ihrer Kritik. Das ist eine Sauerei und parteischädigend!

    ……………………………………….

    Schwachsinn. Nichts anderes machte man auf dem Parteitag in Essen, Lucke gegen Petry. Beide Seiten mobilisierten ihre Anhänger noch im Saal mit allen Mitteln. (E-Mail, Handy, Zuruf) Selbst Busreisen und Übernachtungen wurden organsiert. Das machte die Petry und die Lucke Fraktion im selben Stil. Selbst der Bundespräsident wir öffentlich/nichtöffentlich ausgekartelt. Freilich ist das eine andere Liga aber im Endeffekt nichts anderes, wie eine gegenseitige Absprache unter Gleichgesinnten um einen Kandidaten durchzubekommen.

    Es gibt bei uns sogar Kreisverbände mit zwei relativ gleichstarken Kandidaten, welche natürlich auch ihre jeweiligen Unterstützergruppen haben, die sich natürlich auch per Handy absprechen und gegenseitig pushen. Wo ist das Problem? Gibt genügend Mitglieder welche sich dafür nicht interessieren und nur ihrer Meinung folgen.

    Warum geht Höcke und Gauland wegen so einem Mist an die Öffentlichkeit ? Doch nur um Petry einen reinzuwürgen. Die Medien feixen und benutzen Höcke und Gauland als nützliche Idioten.

  32. #6 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 19:52)

    🙁 Schon wieder ein Video? Bä!

    Wir sind doch keine Analphabeten!

    Dem möchte ich mich dringend anschließen!

    Wer künftig bei solchen Videos weiß wo man eine Abschrift findet, möge das möglichst rasch bekanntgeben.

    Und wer so etwas ins Netz stellt, bitte bedenken: ihr wollt, dass eure Ideen sich weit verbreiten. Ich kann aber Bekannten, die noch sehr systemhörig sind, unmöglich sagen: schau dir doch mal das Video da an. Die werden den Teufel tun!

    Aber einen Ausdruck in die Hand drücken und sagen: lies doch mal, ist interessant… das wird schon viel eher gemacht.

  33. #3 Cendrillon

    Oder siehe hier – warum wurde niemand aus der AfD eingeladen?
    heute · Mi, 23. Nov · 20:15-21:00 · BR
    Münchner Runde

    Die Kandidatur der Kanzlerin – Schafft sie das?

    —-
    In dieser Sendung ging es nur am Rande um Merkel – Hauptanliegen war die AfD niederzumachen.
    Nikolaus Blome hofft darauf, dass die AfD unter 5 % gedrückt werden kann …

    Wenn ich es nicht sowieso schon täte, das allein reicht, um bei der BTW sowieso und erst recht 2018 in Bayern die A F D zu wählen.
    Ich möchte die CSU unter 5 % drücken …
    🙂

  34. @49 NoDhimmi
    Hoffen die wirklich die AFD unter 5 % zu drücken?

    Das wäre klasse wenn die so denken.
    Vollkommene Selbstüberschätzung und komplette Fehleinschätzung der tatsächlichen Lage.
    Deren maximalziel kann es sein die AFD nicht noch weiter steigen zu lassen
    Dazu müssen die aber konsequent die Politik der AFD umsetzen.

  35. Hab gerade versucht mir die Rede anzuhören.
    Mit abstand der schlechteste Redner den ich bei der AFD in der Führung gesehen habe .
    Unfassbar schlecht.
    Habsburger angefangen als er die CSU auf die Schippe nahm.
    Danach einfach nur schlecht gemacht.
    Viel zu viele Künstliche Pausen . nicht nur zwischen den Sätzen sondern auch während.
    Das wirkt auf Dauer zu theatralisch und wird Grottenlangweilg.
    Dann zwischendurch immer wieder ein anschwellen der Stimme um irgendeine beliebig Platte These rauszuhauen. Kein Aufbau zu den Höhepunkten.
    Fühlt sich so an als wenn er sich zwischendurch mit der erhobenen Stimme selber motivieren und wachmachen muss.
    Entsprechend die Reaktionen im Puplikum.
    Weder großes Interesse am zuhören noch Glanz in den Augen.
    Da ist ein Höcke Meilenweit voraus wenn es darum geht die Zuhörer mitzureißen.
    Petri mit ihren klaren , sachlichen und sauber strukturierten Vorträge die durchaus Pointiert auf den Punkt kommen.
    Meuthen der intellektuelle Brilliantenredner oder Weidel die mit Ihrer unnachahmlichen Art und Witz Menschen in den Bann zieht.
    Bystron ist ein blasser Abklatsch.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl er will den Stil von Höcke kopieren was vollkommen in die Hose geht.

    Das war die erste Rede die ich von Ihm gehört habe und hoffe das war ein Ausrutscher.

  36. #48 le waldsterben (23. Nov 2016 23:12)
    #6 Maria-Bernhardine (23. Nov 2016 19:52)

    🙁 Schon wieder ein Video? Bä!

    Wir sind doch keine Analphabeten!

    Dem möchte ich mich dringend anschließen!

    Wer künftig bei solchen Videos weiß wo man eine Abschrift findet, möge das möglichst rasch bekanntgeben.

    Und wer so etwas ins Netz stellt, bitte bedenken: ihr wollt, dass eure Ideen sich weit verbreiten. Ich kann aber Bekannten, die noch sehr systemhörig sind, unmöglich sagen: schau dir doch mal das Video da an. Die werden den Teufel tun!

    Aber einen Ausdruck in die Hand drücken und sagen: lies doch mal, ist interessant… das wird schon viel eher gemacht.

    Ich finde die Videos von den Reden klasse.
    Bringt mehr als nur den Text zu lesen.

  37. Bystron halte ich für einen der geeignetesten Politiker an der AfD-Front!
    #42 Antoniu (23. Nov 2016 22:02)

    Für mich ist er allererste Wahl als Bundeskanzlerkandidat.

  38. Grüß Gott,
    das Recht auf Asyl muß abgeschafft werden {und zwar mindestens 30 Jahre rückwirkend}. Alle die in den letzten 30 Jahren Asyl beantragt haben müßen unser Land verlassen ohne Diskussion,wer nicht freiwillig geht wird gezwungen!
    Dann muß der Islam/Koran etc. verboten werden und alle nicht Deutschen Moslems müßen unser Land verlassen,Deutsche Moslems wandern ins Gefängnis wenn sie weiterhin zu Satan beten.
    Dies müßte getan werden wenn wir überleben wollen!

  39. „Rechts von uns ist nur noch die N** und andere Spinner“

    Falsch!

    Die N** ist nicht rechts, auch wenn Lügenmedien gemäß Weisung das brav jeden Tag behaupten. Die N** ist allenfalls links, aber wo steht eine Organisation, die vom „VS“ gem. Weisung betrieben wird, um dem Blödmichel ein Naziproblem vorzugauckeln? Überhaupt nirgendwo.

  40. Entweder gibt es in der Freimaurerszene auch nationalkonservative, patriotische Kreise, die sich nun in der AfD bündeln oder die normalen One-World-Open-Society-No-nations-Brüder haben mit der AfD nur ein Auffangbecken für die Unzufriedenen geschaffen, um Wählerstimmen abzufischen und zu neutralisieren.

    Verblüffend ist jedenfalls, wie offenherzig die AfD mit freimaurerischer Okkultsymbolik hantiert. Man hält die Masse wohl für so blöde, daß sie das nicht dechiffrieren können.

    Es gibt sicher etliche naive Engagierte in der AfD, die nicht wissen, wer die Fäden im Hintergrund zieht. Das gehört zum Game und erhöht die „Glaubwürdigkeit“. Es gibt sicherlich auch „ehrliche“ Linksextremisten, die wirklich glauben, die AfD sei eine Fascho-Partei, und die dann AfD-Autos oder -Büros demolieren. Auch das gehört zum Game.

    Eins aber steht fest, es geht um Stimmenfang, ohne Aktionen, die dem System gefährlich werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=FyXipLVT-5I
    Mogelpackung AfD – Gespräch mit Kai Orak 11.02.16

  41. #60 Si vis pacem para bellum (24. Nov 2016 18:38)

    Entweder gibt es in der Freimaurerszene auch nationalkonservative, patriotische Kreise, die sich nun in der AfD bündeln oder die normalen One-World-Open-Society-No-nations-Brüder haben mit der AfD nur ein Auffangbecken für die Unzufriedenen geschaffen, um Wählerstimmen abzufischen und zu neutralisieren……..
    ———————————————-
    Entschuldigung, aber Deinen Kommentar finde ich absolut sinnbefreit und ohne jeglichen Bezug zur Realität. Ich habe mir diese Schnapsdrossel(Orak) ganze 4 Minuten ansehen und-hören können, dann wurden die Schmerzen zu stark. Ein Parteiprogramm hat die AfD seit Mai 2016 und im Februar 2016 ,,analysiert“ dieser Heini das ,,Programm“. Ein kleiner Knabe, der sich bei Mama beschwert, weil man ihn nicht mitspielen läßt.

Comments are closed.