ceutaErneut stürmten rund 400 Afrikaner die aus zwei je sechs Meter hohen Zäunen bestehende Grenzanlage der spanischen Enklave Ceuta. Etwa 220 Invasoren gelang es von Marokko auf EU-Territorium vorzudringen. Die Eindringlinge stießen zwei Tore am Grenzzaun auf. Die Polizei, die diese Grenze nicht einmal mehr mit Gummigeschoßen verteidigen darf, stand dem Durchbruch mehr oder weniger hilflos gegenüber.

Im Februar 2014 waren 14 Afrikaner ertrunken, als die Polizei mit Gummiprojektilen Widerstand leistete, gegen die mit Knüppeln bewaffneten zivilisationsdistanzierten Gewalttäter.

ceuta1

So schwärmte die ineffektive Grenzschutztruppe auch diesmal nur aus, um die ins Landesinnere Flüchtenden einzufangen. Etwa 30 der vorwiegend junge Männer, die von der Elfenbeinküste und aus Burkina Faso kommen, mussten medizinisch versorgt werden.

Europa ist offen wie ein Scheunentor, nicht nur an den Grenzen der beiden spanischen Enklaven Ceuta und Melilla, die die einzigen EU-Außengrenzen auf dem afrikanischen Kontinent haben. Rund 38 Prozent der bis 2100 noch auf 4,4 Milliarden Menschen anwachsenden Bevölkerung Afrikas will nach Europa kommen.

Spanien kann aufgrund eines eigens für die Invasion geschaffenen Gesetzes die Annahme von Asylgesuchen verweigern. Alle Eindringlinge, die den Polizisten entwischen konnten sind aber wohl schon auf dem Weg nach Germoney. (lsg)

Hier Videos der Szenerie:

image_pdfimage_print

 

215 KOMMENTARE

  1. Warum verteidigt Spanien nicht seine Aussengrenzen?

    3 Maschinenpistolen auf Dauerfeuer und der Angriff wuerde abgeschlagen.

    Eine Gesellschaft, die zu feige, weich, lasch ist, ihre Eigeninteressen zu verteidigen hat schon verloren,

    momentan kreist dieser Geist der Aufgabe ueberall in Europa herum, eben Verhaeltnisse wie
    „im Alten Rom“

  2. … dürfen wir in zwei Wochen in Toitscland mit IPhone, freiem W-LAN, freier Unterkunft und Verpflegung sowie einem anständigen Taschengeld begrüßen … bei jetzt jeder Fahrt durch mein kleines Städtchen begegnet mir Afrika und neuerdings vermehrt mit Kinderwagen …

  3. Primitivhorden, deren irdische Existenz auf die archaischsten Elemente reduziert ist.
    Die sitzen in den eignen Heimatländern auf nahezu unendlichen Ressourcen und sind völlig unfähig, diese Potentiale für sich zu nutzen.

  4. Spanien kann aufgrund eines eigens für die Invasion geschaffenen Gesetzes die Annahme von Asylgesuchen verweigern.

    Mickypedia:

    Das Asylrecht für politisch Verfolgte ist in Deutschland ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht.

    Sind das politisch Verfolgte? Wenn nein zurück in den Urwald nach Subsahara-Afrika (wer hat diese PC-Worthülse eigentlich erfunden?)

    PS:
    Und wenn ja auch.

  5. Sind die Grenztruppen nicht mehr bewaffnet, oder hat man ihnen verboten die Grenze zu schützen? Oder fehlt es den Spaniern lediglich am Willen?
    Gut, wir dürfen ja auch keinen bewehrten Zaun um das Grundstück ziehen. Weil ein wehrhafter Zaun die Einbrecher verletzen könnte.
    Es ist schon ein Fehler dem reichen Kontinent die Kinder zu füttern, damit sie in 20 Jahren übers Meer kommen.

  6. Diese afrikanischen Invasoren sind in der absoluten Mehrzahl jung, ungebildet, muslimisch, rücksichtslos, kriminell und geil.

    Sie fallen über einen geistig völlig wehrlos gemachten Kontinent her, der den eigenen Untergang auch noch dekadent bejubelt.

    Es kann uns keine Genugtuung verschaffen, dass dieses von den Linksgrünen und Antideutschen geschaffene Experiment scheitern wird, denn bevor es scheitern wird, wird es ganz Europa in den Abgrund reissen.

  7. Man sollte wissen, daß ein Zaun nur dann etwas bringt, wenn er nicht nur überwacht, sondern auch verteidigt wird. Ein MG und ein paar Feuerstöße über die Köpfe der Invasoren wäre ihnen schon Warnung genug gewesen, insb. wenn man offen läßt, ob tatsächlich auf sie geschossen wird.

  8. Das grosse Spiel der Logen, es wird erst enden wenn es Krieg gibt, niemand wird es vorher stopen koennen oder duerfen und dass diese Neger und Islamer uns dann gnadenlos abschlachten, das ist dann dies wo die Mehrheit schmerzlich erfahren wird!

  9. Eine Horrormeldung nach der anderen. In Paris zeigten sie heute die Invasoren auf der Straße am Bahnhof Stalingrad. So sah dort vor ca. 73 Jahren auch so ähnlich aus. Das gemeinsame von der Pariser Örtlichkeit und vor ca. 73 Jahren: Ja, es ist – und es wird immer mehr wie Krieg !!!

  10. Jetzt sind es nur ein paar Hundert. Aber wenn es Tausende sind, die unsere europäische Grenzen stürmen, dann gilt das, was Frau Petry prognostizierte: „Notfalls müssten Polizisten an der Grenze „auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz“, sagte Petry.

  11. Afrika könnte ein wirklich erfolreicher Kontinent sein.Leider sind die dortigen „Eliten“ total unfähig,Araber und Neger eben.

  12. Unfassbar das man nicht einmal mehr die Grenzen schützen darf.
    Warum bringt man die nicht einfach zurück?

  13. Ich hätte gegen diesen abgebildeten, mord-, plünder- und todeslustigen zweibeinigen Alptraum gerne Wasserwerfer, Schallkanonen, Minenfelder, Selbstschußanlagen, Hochspannungszäune, scharfe Hunde und Räumpanzer. Bitte.

  14. #8 Am Kahlenberg 1683 (01. Nov 2016 16:30)
    Man sollte wissen, daß ein Zaun nur dann etwas bringt, wenn er nicht nur überwacht, sondern auch verteidigt wird. Ein MG und ein paar Feuerstöße über die Köpfe der Invasoren wäre ihnen schon Warnung genug gewesen, insb. wenn man offen läßt, ob tatsächlich auf sie geschossen wird.
    ###################################################
    Quatsch! Lies mal nach bei Hein Severloh! Der hat seinen Befehl ernstgenommen und ebennicht über die Köppe hinweg gescho§§en. So wird’s gemacht!
    H.R

  15. In spätestens zehn Jahren wird scharf geschossen, dann sind in allen europäischen Ländern Wahlen gewesen und die Meinung hat sich radikal geändert.

  16. #5 Cendrillon (01. Nov 2016 16:27)

    Mickypedia:

    Das Asylrecht für politisch Verfolgte ist in Deutschland ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht.

    ———————————————–
    Was ist ein „politisch Verfolgter“ ?
    Sind wir (die PI-Leute) nicht auch politisch Verfolgte?
    Sind Islamkritiker nicht auch politisch Verfolgte?
    Sind „Heitschpietschverfasser“ nicht auch politisch Verfolgte?
    Fragen über Fragen.

  17. Guckt euch diese Gestalten an und ihr wißt, warum afrikanische Staaten so desolat sind, wie sie sind.

  18. Die Schleuser werden langsam ungeduldig. Eigentlich sollten diese Kerle längst als Dealer tätig sein um die Schulden zu bezahlen. Daheim steht der Rest der Sippe auf gepackten Koffern vor dem Western-Union-Schalter und wartet auf die Überweisungen.

  19. Verteidigung gegen diese Wilden..

    Wir MÜSSEN bald mehrere Verteidigungsringe um unsere Städte aufbauen um unsere Familien, Frauen und Kinder, unser Hab und Gut vor diesen wilden negride Eindringlingen zu schützen.

    Wir MÜSSEN diesen negriden Angriffswellen standhalten und sie zurückschlagen sonst wird es in unseren Städten furchtbar und zu einer Katastrophe kommen..

    Wenn sich diese Neger erst einmal in den Städten festgesetzt haben, bekommt man sie kaum wieder raus. Siehe Görlitzer Park u. Cottbusser Tor in Berlin..

    Der Bürgerkrieg ist nah..

  20. Rund 38 Prozent der bis 2100 noch auf 4,4 Milliarden Menschen anwachsenden Bevölkerung Afrikas will nach Europa kommen.

    Damit man sich das vor Augen hält, die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 84 mal in Afrika hinein, Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika, siehe hier

  21. #9 Analytiker   (01. Nov 2016 16:30)  
    Eine Horrormeldung nach der anderen. In Paris zeigten sie heute die Invasoren auf der Straße am Bahnhof Stalingrad. So sah dort vor ca. 73 Jahren auch so ähnlich aus.
    […]

    Sicher?
      Dazu empfehle ich aus der Ausgabe des Geo das Kapitel „1940-1944: Paris – Die Stadt, die sich nicht wehrt“ in dem auch Originalfotos aus der Zeit der Besatzung enthalten sind.
    Nein, damals sah es in Paris definitiv NICHT so aus.

  22. Wenn sich die Spanier mit Recht über Gibraltar aufregen, dann sollten sie auch ihre beiden Enklaven in Afrika schließen….

  23. 142.500 meine ich. Die Zahlen haben es aber in sich. Das sind 780 Straftaten pro Tag von Merkels Gästen und eine Steigerung von 40% im Vergleich zu 2015.

  24. #14 katharer (01. Nov 2016 16:31)

    Grenzen, die nicht verteidigt werden, sind keine Grenzen.

    Darum geht es den europäischen Linken ja („no borders, no nation“).

    Sind die Grenzen erst beseitigt, ist bald auch die Nation zerstört.

  25. #25 Babieca   (01. Nov 2016 16:38)  
    Demnächst in jeder deutschen Stadt, in jedem deutschen Dorf:
    http://tinyurl.com/hdund8j

    Wenn sich dann weit und breit keine Polizei oder Genderwehr blicken lässt, soll’s mir recht sein.
    Ich hoffe, mich vorsichtig genug ausgedrückt zu haben.

  26. Beim Anblick dieses Sixpacks des traumatisierten und ausgemergelten Flüchtlings wird manche Gutmenschin ein feuchtes Höschen bekommen.

  27. #23 4logos (01. Nov 2016 16:37)
    OT
    Interessanter Artikel in der Daily Mail über die Explosion der Migrantenkriminalität dank Merkel im Jahr 2016. Im ersten halben Jahr schon 145.200 Straftaten. In den deutschen Medien finde ich dazu noch nichts.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich empfehle hin und wieder den Fernseher anschalten.

    Spiegel TV meldete 141.800 Straftaten.Wenn es denen in den Kram passt gibt es alles zu sehen und zu hören.

  28. Wenn man bedenkt, daß diese Wahnsinningen überdies oft randvoll mit Drogen, Voodo, Zauberamuletten und dem festen Aberglauben an die eigene Unsterblichkeit sind (ist in jedem negerischen Scharmützel bis Völkermord so), weißt man auch: Die halten nur finalen Mittel auf.

  29. #37 JJ   (01. Nov 2016 16:49)  
    „Brot für die Welt“ was ein GROßER FEHLER!

    Egal welches Land man als Beispiel heranzieht – die wurden und werden allesamt mit allen möglichen Hilfsprojekten und Geldgeschenken überhäuft – bei denen ist nahezu alles alles vollkommen sinnlos.
    Die sind alle ohne Ausnahme völlig unfähig aus dem Startkapital, was die bekommen, etwas zu machen.

  30. #37 JJ (01. Nov 2016 16:49)

    „Brot für die Welt“ was ein GROßER FEHLER!

    ———————————————–
    Stimmt! Jetzt kommen sie und wollen die Wurst dazu (aber halal).

  31. #9 Am Kahlenberg 1683 schon die alten Germanen wußten, das eine Dornenhecke nur dann etwas bewirkt, wenn sie auch bewaffnet verteidigt wird..

    .
    .

    1935 „Halt! Es wird ohne Anruf sofort scharf geschossen!“

    1975 „Achtung Minen! Gesperrt! Lebensgefahr!“

    2015 „Achtung“ Fliegende Teddybären!“

  32. #47 Viper   (01. Nov 2016 16:56)  
    #37 JJ (01. Nov 2016 16:49)
    „Brot für die Welt“ was ein GROßER FEHLER!
    ———————————————–
    Stimmt! Jetzt kommen sie und wollen die Wurst dazu (aber halal).

    Die Wurst haben die als Dauersalami in der Hose – die wollen das Dessert.

  33. #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Nov 2016 16:26)
    Primitivhorden, deren irdische Existenz auf die archaischsten Elemente reduziert ist.
    Die sitzen in den eignen Heimatländern auf nahezu unendlichen Ressourcen und sind völlig unfähig, diese Potentiale für sich zu nutzen.
    ———————–

    #22 Waldorf und Statler (01. Nov 2016 16:37)
    Rund 38 Prozent der bis 2100 noch auf 4,4 Milliarden Menschen anwachsenden Bevölkerung Afrikas will nach Europa kommen.

    Damit man sich das vor Augen hält, die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 84 mal in Afrika hinein, Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika, siehe hier

    ————————
    Was mir dazu spontan einfällt:
    Könnte man nicht tauschen, also die Länder?

    grübel…..

  34. #5 Das_Sanfte_Lamm (01. Nov 2016 16:26)
    Primitivhorden, deren irdische Existenz auf die archaischsten Elemente reduziert ist.
    Die sitzen in den eignen Heimatländern auf nahezu unendlichen Ressourcen und sind völlig unfähig, diese Potentiale für sich zu nutzen.
    ———————–

    #22 Waldorf und Statler (01. Nov 2016 16:37)
    Rund 38 Prozent der bis 2100 noch auf 4,4 Milliarden Menschen anwachsenden Bevölkerung Afrikas will nach Europa kommen.

    Damit man sich das vor Augen hält, die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 84 mal in Afrika hinein, Europa ist ca. dreimal kleiner als Afrika, siehe hier

    ————————
    Was mir dazu spontan einfällt:
    Könnte man nicht tauschen, also die Länder?

    grübel…..

  35. Die Polizei, die diese Grenze nicht einmal mehr (…) verteidigen darf, stand dem Durchbruch mehr oder weniger hilflos gegenüber.

    Wenn ein Land sich in einer Organisation befindet, die diesem Lande eine effektive Verteidigung seiner Grenzen zu untersagen sich anmaßt, was an sich bereits völkerrechtswidrig ist, dann ist es an der Zeit, daß dieses Land aus dieser Organisation austritt, weil sie seine Souveränität verletzt und seinen Interessen schadet. Das gilt auch dann, wenn diese, gemeinhin mit „Europa“ verwechselte, von höchst fragwürdigen „Eliten“ geschaffene Organisation sich „EU“ nennt, sich diese Verbote von eigens dafür eingerichteten Gerichten, versehen mit dem Anspruch, irgend etwas mit „Menschenrechten“ zu tun haben zu wollen, „bestätigen“ läßt.

    Was von den nationalen Regierungen, besonders auch von Berlin, aus in Richtung „Brüssel“ etc. pp. betrieben wird, läßt sich – nicht nur was diese Fragen betrifft – aus meiner Sicht höchstens noch mit dem Begriff „Landesverrat“ beschreiben.

  36. Nieman darf seine Aussengrenzen verteidigen? Den Zaun unter Strom setzen, so einfach ist das. Diese widerlichen Primitivlinge überrennen Europa völlig.

  37. #51 Sorgenvoll2016   (01. Nov 2016 16:58)  

    ————————
    Was mir dazu spontan einfällt:
    Könnte man nicht tauschen, also die Länder?
    grübel…..

    Könnte man durchaus.
    Nur wenn die dann Europa zu eine einzigen stinkenden Drittweltkloake heruntergewirtschaftet haben und zugrunde richteten und die Europäer aus den afrikanischen Ländern florierende Staaten gemacht haben, kommen die zurück und wollen „ihr“ Land wiederhaben.

  38. Hat Stefan Cel Mare mal ausgegraben. Hegel schreibt – der sich noch zu vielen anderen Anlässen zu Negern geäußert hat:

    Der Fanatismus, der überhaupt unter den Negern, trotz ihrer sonstigen Sanftmütigkeit, rege gemacht werden kann, übersteigt allen Glauben. Ein englischer Reisender erzählt:

    Wenn in Aschantee ein Krieg beschlossen ist, so werden erst feierliche Zeremonien vorausgeschickt; zu diesen gehört, daß die Gebeine der Mutter des Königs mit Menschenblut abgewaschen werden. Als Vorspiel des Krieges beschließt der König einen Ausfall auf seine eigne Hauptstadt, um sich gleichsam in Wut zu setzen. Der König ließ dem Engländer Hutchinson sagen: »Christ, hab’ acht und wache über deine Familie. Der Bote des Todes hat sein Schwert gezogen und wird den Nacken vieler Aschantees treffen; wenn die Trommel gerührt wird, so ist es das Todessignal für viele. Komm zum Könige, wenn du kannst, und fürchte nichts für dich.«

    Die Trommel ward geschlagen, und ein furchtbares Blutbad begann: alles, was den durch die Straßen wütenden Negern aufstieß, wurde durchbohrt. Bei solchen Gelegenheiten läßt nun der König alles ermorden, was ihm verdächtig ist, und diese Tat nimmt alsdann noch den Charakter einer heiligen Handlung an.

    Jede Vorstellung, die in die Neger geworfen wird, wird mit der ganzen Energie des Willens ergriffen und verwirklicht, alles aber zugleich in dieser Verwirklichung zertrümmert. Diese Völker sind lange Zeit ruhig, aber plötzlich gären sie auf, und dann sind sie ganz außer sich gesetzt. Die Zertrümmerung, welche eine Folge ihres Aufbrausens ist, hat darin ihren Grund, daß es kein Inhalt und kein Gedanke ist, der diese Bewegungen hervorruft, sondern mehr ein physischer als ein geistiger Fanatismus.

    Wenn der König stirbt in Dahomey, so sind gleich die Bande der Gesellschaft zerissen; in seinem Palaste fängt die allgemeine Zerstörung und Auflösung an: sämtliche Weiber des Königs (in Dahomey ist ihre bestimmte Zahl 3333) werden ermordet, und in der ganzen Stadt beginnt nun eine allgemeine Plünderung und ein durchgängiges Gemetzel. Die Weiber des Königs sehen in diesem ihrem Tode eine Notwendigkeit, denn sie gehen geschmückt zu demselben. Die hohen Beamten müssen sich aufs höchste beeilen, den neuen Regenten auszurufen, damit nur den Metzeleien ein Ende gemacht werde.

    Aus allen diesen verschiedentlich angeführten Zügen geht hervor, daß es die Unbändigkeit ist, welche den Charakter der Neger bezeichnet. Dieser Zustand ist keiner Entwicklung und Bildung fähig, und wie wir sie heute sehen, so sind sie immer gewesen.

    http://gutenberg.spiegel.de/buch/1657/2

  39. Wer solche Banditen in Europa duldet, die bei der ersten Beruehrung schon zeigen, wass sie von Recht und Gesetz – in diesem Falle Grenzen – halten,

    wird selbst dafuer bestraft.

  40. Wenn Europa nicht schnellstens die Grenzen dicht macht und weiter zulässt, dass diese Zombiehorden Europa fluten, dann ist das der Untergang.
    Wer mit solcher Aggressivität Willkommenskultur einfordert, hat alles Recht darauf, sofort in seine Bambushütte zurückgeschickt zu werden.
    Ok, einige der dicken nach Liebe ausgehungerten Willkommensmädchen werden dies natürlich wohl bedauern.

  41. Es war an einem …“ Freitag „…, als selbst Robinson Crusoe beim Anblick dieser schwarzen Kreaturen nach jahrzehntelanger Einsamkeit auf seiner Insel an Selbstmord dachte, und lieber wieder alleine sein wollte, als im großen Suppenkessel über dem Feuer zusammen mit Wurzelgemüse für diese wilden Kreaturen zum Fraße gargekocht zu werden

  42. #57 Das_Sanfte_Lamm (01. Nov 2016 17:03)

    #51 Sorgenvoll2016 (01. Nov 2016 16:58)

    ————————
    Was mir dazu spontan einfällt:
    Könnte man nicht tauschen, also die Länder?
    grübel…..

    Könnte man durchaus.
    Nur wenn die dann Europa zu eine einzigen stinkenden Drittweltkloake heruntergewirtschaftet haben und zugrunde richteten und die Europäer aus den afrikanischen Ländern florierende Staaten gemacht haben, kommen die zurück und wollen „ihr“ Land wiederhaben.

    ———————————————-
    Genau das würde passieren. Dem könnte man aber entgegenwirken, indem man die Gutmenschenspinner in Europa läßt.
    Abgesehen davon; Ich lasse mich aus meiner Heimat nicht vertreiben.

  43. #58 Istdasdennzuglauben   (01. Nov 2016 17:03)  
    Das Teddybärwerfen und Beifall klatschen wird den Guten noch vergehen.

    Das Problem dabei ist, dass die Primitivhorden nicht unterscheiden können und wollen , bei und vor allem: auf wem (kleines Wortspiel) die sich austoben können.
    Wenn eine Horde dieser jungen Männer sich ausschließlich über eine der naiven Teddybärenwerferinnen hermachen, wäre es mir herzlich egal.

  44. Am besten hilft ein einfacher Elektrozaun, wie bei Elefanten, die Neger würden zuerst mit ihren Rüssel drankommen. Wenn man schon das schwarze Volk nicht durch ein paar Salven stoppen darf, dann stoppt doch gezieht ihre weißen Helfer!

  45. Wieso dürfen die Spanier diese Grenze nicht mit Gummigeschossen sichern? Immerhin ist das nicht nur nationale Grenze, sondern auch EU-Außengrenze.

  46. Der Klassiker: Schwarzafrikanische Syrer.

    Wenn die letzte europäische Münze ausgegeben,
    das letzte europäische Feld zerstört,
    das letzte europäische Vieh geschlachtet,
    die letzte europäische Fabrik geschlossen,
    der letzte Europäer gestorben ist,
    dann werdet ihr merken, dass man Europa nicht essen kann.

    #57 Das_Sanfte_Lamm (01. Nov 2016 17:03)
    –>Nein, die wollen ihre Länder dann nicht zurück, denn bevor die sich davon machen, fliegt denen unsere Technik (die ja hier bleibt) gehörig um die Ohren und die krepieren. Atomkraftwerke explodieren, die durch fehlende Wartung vollgelaufenen Mienen unter dem Ruhrpott vergiften das Grundwasser, Chemiefabriken verpesten die Umwelt – Kurzum: Europa IST für Fremde eine uneinnehmbare Festung XD. Allerdings können wir nacher selbst nicht mehr zurück.

  47. @ #51 Sorgenvoll2016

    Tauschen? Das geht nicht. In keinem Fall. Unsere Heimat bietet nicht nur unsere über 1000jährige Geschichte mit allem was dazugehört: Städte und Dörfer, Mundarten usw. Wir haben darüber hinaus die wichtigsten Rohstoffe dieses Jahrtausends (also Öl, Gold in einem): Trinkwasser, fruchtbare Böden und das Germanen-Gen (noch, ich weiß).

  48. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sie kommen nicht als Freunde..

    Sie kommen als Eroberer, als Eindringlinge.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Houari Boumedienne (1965-1978 algerischer Staatspräsident) verkündete 1974:

    „Eines Tages werden Millionen Menschen die

    südliche Halbkugel verlassen, um in die

    nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als

    Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu

    erobern. Und sie werden sie erobern, indem

    sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern

    bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns

    den Sieg bescheren.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  49. Heute sind es „nur“ 200, in 2-3 Jahren versammeln sich 2000 und in 5-10 Jahren stehen plötzlich 20000+ breiet, um Grenzanlagen zu überrennen. Der anwachsende Prozess dieser Kettenreaktion ist schon längst in Gange und niemand wird sie mit netten Worten oder Gesten aufhalten können. Afrika ist ein gigantisches Pulverfass, dass aufgrund der schier unkontrollierbaren Masse an Menschen irgendwann in die Luft fliegt.

  50. In der Masse wirken sie wie Affen. Dabei darf man sich nicht das einzelne Schicksal ansehen.
    Gibt es denn keine Lösung für diese Probleme?
    Unsere Regierungen müssen dafür sorgen, dass die Menschen in ihrer Heimat bleiben. Dabei ist als Erstes dafür zu sorgen, dass der Anreiz, hierher zu kommen, gestrichen wird. Alle über die Grenze kommenden müssen zurückgeschickt werden.

  51. #55 ralf2008 (01. Nov 2016 17:01)

    Schade, dass man im Moment so wenig von der AfD hoert, war nicht eine Herbst-Offensive geplant?

    Könnte mir vorstellen, dass die Gespräche mit den Blockparteien schon laufen, ganz diskret, wie man die junge Partei an die Futtertröge lässt, damit sie ruhiggestellt ist. Wichtig ist dabei, ihr keine wirkliche Macht zu geben, sondern nur hier und da vielleicht eine Mitwirkung in einzelnen Bundesländern. Dann würde sie strategisch im Konzert der Blockparteien die Rolle spielen, die für die CSU in der Union vorgesehen ist. Die Macht wird ALLES versuchen, die AfD „unschädlich“ zu machen, da gehört es dazu, sie einzukaufen zu versuchen.

  52. #28 Mainstream-is-overrated (01. Nov 2016 16:39)
    #16 Hans.Rosenthal

    … aber dalli, dalli?
    ####################################
    Jawoll!
    H.R

  53. Ich habe es gestern auf der WELT geschrieben (es wurde natürlich zensiert) und bleibe dabei:
    Diese Männer sind nach keinem Gesetzestext der Welt „Flüchtlinge“, es sind Invasoren. Staatsgrenzen mit Gewalt zu überwinden ist ein kriegerischer Akt, der nur auf eine Art beantwortet werden kann: mit (bewaffnetem) Widerstand und einem „robusten“ Mandat für die die Grenztruppen; Pfefferspray, gute Worte und Teddybären helfen hier nicht mehr!

  54. Um es gleich vorweg zu sagen: Dass es ein Gesetz gibt, dass den Einsatz von Schusswaffen an der Grenze erlaubt, ist richtig. Wenn ein Land von Verbrechern durch unerlaubten und gewaltsamen Grenzübertritt bedroht, ja sogar betroffen ist und es darf diese Grenze nicht verteidigen, so ist das kein Land sondern eine vogelfrei Zone. Und genau das wollen die EU/DL Versager aus unserer mit Fleiß und Schweiß aufgebauten Heimat machen, das kann und darf nicht sein, also Widerstand bis zu Letzten. AfD !!!!

  55. Tränengas,Gummigeschoße u.Wasserwerfer.Ist ja genug Wasser in der Adria.In 5 Jahren wird auch das nichts mehr nutzen,Panzer werden auffahren u.Scharfschützen.

  56. #66 chalko (01. Nov 2016 17:09)
    Am besten hilft ein einfacher Elektrozaun, wie bei Elefanten, die Neger würden zuerst mit ihren Rüssel drankommen. Wenn man schon das schwarze Volk nicht durch ein paar Salven stoppen darf, dann stoppt doch gezieht ihre weißen Helfer!
    #####################################################
    So brillant wie einfach, also einfach brillant!
    H.R
    Feuer frei!

  57. Wenn man keine richtig gesicherte Grenzen hat dann darf man sich nicht wundern wenn irgendwelche „Horden“ ins Land eindringen.

    Schon im Mittelalter hatte man befestigte Städte mit hohen Stadtmauern und Wachen, die Menschen vor 500 Jahren waren also wesentlich intelligenter.

  58. Und das ist wieder nur der X-te Beweis von etwas, was ich schon vielfach beschrieb, auch hier. Eine Sperre muß verteidigt werden oder sie ist am Ende nutzlos. Das hat man „früher“ mal als Soldat beigebracht bekommen, Kampf mit und um Sperren. Wird diese nicht verteidigt, hält sie den Feind nur etwas auf, weil er sie räumt oder umgeht. Was beim Militär manchmal schon ausreichen kann, nicht aber beim Grenzschutz.

    Denn Zeitgewinn ist bei der Abwehr der Südlandinvasoren nicht ausreichend, da es keinen Unterschied macht, ob sie 5 Minuten früher oder später eingedrungen sind und wenn die Grenzanlagen einfach umgangen werden können, sind sie eh sinnlos. Daher müssen Grenztruppen eingesetzt werden, welche von ihren Hüftbeschweren in 9×19 und Schulterverzierern in 5,56×45 oder 7,62×51 auch Gebrauch machen.

    Wird das nicht gemacht, dann passiert halt das, was in Ceuta gerade passiert ist.

  59. Ich bin sowas von müde, solche Nachrichten immer und immer wieder lesen zu müssen.

    Nie kommt mal etwas Positives – NIE!

    Wenn ich mir vorstelle, dass diese Männer vor meiner Tür stehen – was soll ich denn da machen?

    NUR STERBEN – UND VORHER MEHRFACH (!) VERGEWALTIGT ZU WERDEN, WÄHREND MEIN KLEINER SOHN ZUSEHEN MUSS UND DANACH KOMMT DIE MACHETE?

    Ich habe soviel Energie und auch Hoffnung (gehabt?), die aber mehr und mehr verschwinden.

    INVASOREN – VERSCHWINDET IHR!

    POLITIKER – VERSCHWINDET IHR!

    NICHT ICH UND MEINE FAMILIE!

    NICHT UNSER (!) DEUTSCHLAND!

  60. OT

    Es freut mich ungemein, daß jetzt Huma Abedin ins Fadenkreuz gerät. Die Elli hat engste Kontakte zur Moslembruderschaft (ihre Mutter ist in Saudi Arabien Lehrerin für die Frauenabteilung der MB, der „Muslim Sisterhood; einer ihrer Brüder werkelt in GB mit der MB rum).

    Die Moslembruderschaft, auf die Obama seit seiner Erstwahl als DEN Partner für die USA gesetzt haben – daher auch die fette Unterstützung der USA für den „arabischen Frühling“, der ein Winter war, und zwar ausschließlich der MB, ist auch der Grund, warum die Tante sofort bei Cinton aufschlug. Die Regierung Obama hat der MB den Zugang an Amerikas Hebel der Macht geebnet.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159187578/Clintons-Vertraute-wird-zu-einem-echten-Problem.html

    Auch wenn die Probleme jetzt durch Emails enstehen und nicht durch den Islam, ist die Else hoffentlich bald weg. Hier sind zehn Seiten über Huma Abedin – Überschriften lesen reicht:

    https://www.jihadwatch.org/search_gcse?q=abedin

  61. War gerade im Kleingartenverein und Park am Stadtrand spazieren, wo sich eigentlich Sonn- und Feiertags nur Kleingärtner, Anwohner und ansässige Bauern aufhalten. Drei Neubürger hatten dort mit Rucksack und Handy auf dem Schoß eine konspirative Sitzung. Danach verstreuten sie sich in verschiedene Richtungen. Ungutes Gefühl, so einen hinter sich laufen zu haben. Ich hatte aber etwas mit, für den Fall der Fälle. Das ist schon traurig genug. Danach standen zwei von denen auf unserer Straße und checkten die Ecken und Kreuzungen ab und telefonierten und whatsappten dabei. Vielleicht wurden hier für den Tag X schon einmal die Schächtungszonen aufgeteilt. War letzte Woche mal im Baumarkt und kann jedem empfehlen, ganz ohne Waffenschein, sich einmal mit dem Fiskarssortiment vertraut zu machen, da ist für jeden was dabei.

  62. #76 eowyn von rohan (01. Nov 2016 17:19)
    Ich habe es gestern auf der WELT geschrieben (es wurde natürlich zensiert) und bleibe dabei:
    Diese Männer sind nach keinem Gesetzestext der Welt „Flüchtlinge“, es sind Invasoren. Staatsgrenzen mit Gewalt zu überwinden ist ein kriegerischer Akt, der nur auf eine Art beantwortet werden kann: mit (bewaffnetem) Widerstand und einem „robusten“ Mandat für die die Grenztruppen; Pfefferspray, gute Worte und Teddybären helfen hier nicht mehr!
    ###################################################
    Hier hilft nur höhere Mathematik!
    Die einfache Formel lautet:
    10.000.000 x [7.62×51] = Ruhe an der Grenze
    H.R

  63. Verhältnisse wie im Alten Rom? Das sehe ich nicht so! Die Römer gingen 495 wenigstens kämpfend unter! Die heutigen Europäer ergeben sich den Zigeunervölkern kampflos!

  64. Wenn die aber dann auf deutsche Dauer-Integrierinnen treffen, wird ihnen erst mal Mülltrennung beigebogen, dann geht’s gleich weiter zum Deutschkurs und Schwimmkurs (inklusive Schwimmnudel) usw. Dann ist Schluss mit lustig. Hahaha 🙂

  65. Och die wollen bestimmt nur kurz nach TscherMONEY um mit der Führer_in ein „Selfie“ zu machen; und wenn siedann schon mal hier sind, na ja dann sind sie „ANGEKOMMEN“.

    wällkamm !

  66. Spanien hat wohl keinerlei Interesse an der Verteidigung seiner Grenzen. Das sollten die Nachbarn als Einladung betrachten und sich Stücke dieses kaputten Staates sichern. Guten Appetit!

  67. Meine Sicht der Dinge:

    Wir werden von Verbrechern und Verfassungsfeinden regiert, die gemeinschaftlich verabredet haben, die geltenden Verfassung durch Umgehung auszuhölen und die Verfassungsordnung damit faktisch zu beseitigen.

    Die Merkel-Junta mit ihrer Eindladung an die „Armen dieser Welt“ – ohne Obergrenze- ist für meine Begriffe Verrat.

  68. Hier gerade in der Guardian-Zeitung (GB).

    Eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien kommen (natürlich illegal) auf eine Griechische Insel an. Ihre Asylanträge werden eingereicht und verarbeitet.

    Ein Polizist kommt nach 11 Tage auf die Familie zu und sagt, sie solle ihre Habseligkeiten zusammenstellen. Der Flug nach nach Athen warte.

    Die Familie steigt ins Flugzeug ein und landet darauf hin zurück in der Türkei.

    🙂

    Jetzt wird die Rechtmäßigkeit des Abkommens in frage gestellt.

    Ob das alles stimmt oder nicht? Hier der Artikel auf Englisch.

    https://www.theguardian.com/world/2016/nov/01/syrian-refugees-tricked-into-returning-to-turkey-greece-eu

    und Deutsch (Google)
    https://www.theguardian.com/world/2016/nov/01/syrian-refugees-tricked-into-returning-to-turkey-greece-eu

  69. #84 Sonnenstrahl   (01. Nov 2016 17:24)  
    […]
    Wenn ich mir vorstelle, dass diese Männer vor meiner Tür stehen – was soll ich denn da machen?
    NUR STERBEN – UND VORHER MEHRFACH (!) VERGEWALTIGT ZU WERDEN, WÄHREND MEIN KLEINER SOHN ZUSEHEN MUSS UND DANACH KOMMT DIE MACHETE?
    […]

    Sei schneller mit der Machete.

  70. #2 omega (01. Nov 2016 16:20)

    Warum verteidigt Spanien nicht seine Aussengrenzen?

    3 Maschinenpistolen auf Dauerfeuer und der Angriff wuerde abgeschlagen.
    ——————————————
    Wahrscheinlich meinen Sie MaschinenGEWEHRE und nicht Maschinenpistolen, die würden Ihnen nämlich nach nicht einmal 2 Minuten Dauerfeuer die Hände verbrennen. Mit dem „Dauerfeuer“ ist das so eine Sache …..

  71. Konstanz: Renitenter Zechpreller
    „In Gewahrsam genommen werden musste am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, ein 30-jähriger Mann, nachdem er in einer Bar in der Kreuzlinger Str verbal Gäste bedrohte, sie dabei aufforderte sich mit ihm zu schlagen u auch seine Zeche nicht bezahlen konnte. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Mann beleidigte auf der Fahrt zur Dienststelle die eingesetzten Beamten und versuchte auf der Wache nach ihnen zu treten. Nach einer richterlichen Anordnung wurde der 30-Jährige zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle verbracht. Neben Widerstand gegen Polizeibeamte u Beleidigung wird gegen den Mann auch wegen eines ausländerrechtlichen Verstoßes ermittelt, da er sich als Asylbewerber in der Schweiz illegal im Bundesgebiet aufgehalten haben dürfte.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3470749

    Kehl: Gefälschte Ausweispapiere
    „Beamte der Bupo kontrollierten heute Nacht im Stadtgebiet einen Fernreisebus auf der Fahrt von Paris nach München. Hierbei wies sich ein 39-jähriger senegalesischer Staatsangehöriger den Beamten gegenüber mit einem falschen italienischen Ausweispapier aus. Bei der Durchsuchung seines Gepäcks wurde ein weiterer gefälschter italienischer Ausweis aufgefunden. Da Recherchen ergaben, dass der Mann bereits seit 2013 als Asylbewerber in Deutschland gemeldet ist, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die zuständige Ausländerbehörde in Bayern weitergeleitet. Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt u der Mann bekommt eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/75292/3468825

  72. #85 Sonnenstrahl (01. Nov 2016 17:24)

    Ich bin sowas von müde, solche Nachrichten immer und immer wieder lesen zu müssen.

    Nie kommt mal etwas Positives – NIE!

    Wenn ich mir vorstelle, dass diese Männer vor meiner Tür stehen – was soll ich denn da machen?
    ………………………………………
    Ich würde meine Schrotflinte aus dem Waffenschrank holen.
    😉

  73. #2 omega (01. Nov 2016 16:20)

    Warum verteidigt Spanien nicht seine Aussengrenzen?
    —————————-

    Die Spanier wissen natürlich, dass 99% der rapefugees schnellstens nach Tschörmoney weiterreisen.

    Deswegen die nur halbherzige Verteidigung.

  74. Wieso darf ein souveräner Staat sein Gebiet nicht mit Selbstschussanlagen sichern? Dann würde die Negerinvasion mit dem ersten Grenzübertritt gestoppt.

  75. Ein paar Deutsche Schäferhunde hinter dem Zaun im Verbund mit berittener Polizei/Militär würden den mohammedanischen Negern schon zeigen, was anliegt. Da kommt so schnell keiner mehr über den Zaun, denn die Hunde wollen nicht spielen ……

  76. #77 M (01. Nov 2016 17:19)

    Tränengas,Gummigeschoße u.Wasserwerfer.Ist ja genug Wasser in der Adria.In 5 Jahren wird auch das nichts mehr nutzen,Panzer werden auffahren u.Scharfschützen.

    Aber wenn erst das europäische Wesen am
    Merkel’schen Diktat genesen ist, werden
    die Panzer und Scharfschützen in die andere
    Richtung schießen mit dem Segen von Woelki
    und Käß(Frau). Dann ist endlich vieeeeeel
    Platz für weitere Kultur- und vor allem
    Sozial-Bereicherer. Amen.

  77. Der gefrässige Aids-Neger stürmt Germoney! Man. müsst ihr bescheuert sein! Einfach an der Grenze abballern, dann ist sofort Schluss mit diesen Kriegshandlungen!

    Das Negerlein überfällt Europa! Ich bin fassungslos! Womit kämpft es denn? Mit Kuhscheisse?

    Murksel hat Europa längst aufgegeben. Das ist wohl eher das Problem. Wer kann, wandert aus und sucht sich ein Plätzchen auf der Welt, wo er nicht gleich von Negern gekillt wird. Vielleicht in Afrika?

  78. #102

    Lügenpresse at its best: CNN.

    Überführt. Dass bei denen ausgewählte Zuschauer in Talkrunden sitzen, mit ausgewählten, vorher bekannten Fragen.
    Die käuflich zu erwerben sind.

    Ist in Deutschland ja viel, viel schlimmer- GEZ-Presse lügt ja wirklich für jeden sichtbar.
    Und die Mainstream-Zeitung sind ja nun wirklich bekannt käuflich. Zielgruppe nur noch Manipulationsopfer.

    Schön, dass es positive Entwicklungen gibt, dass CNN und Hitlery aufgeflogen sind.

  79. Keine Gewalt, das sind nur Möntschen, die sich in unserem Sozialsystem wohlfühlen wollen!(Katrin G-E)

  80. Es muss schneller gehen , die Neger müssen viel mehr Wege finden um in Europa ein zu stömen .
    Je schneller , je mehr kommen , dann haben wir bis Weihnachten die Hütte voll und können ein ruhiges Fest feiern ( Ironi off)

    Ich warte drauf das einer irgend eine Seuche einschleppt …

    Wehe der richtige Funke zündet in Europa,
    z.B durch einen Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt,
    dann wird es ein Blutbad geben , wo die Politiker im Traum nicht dran denken werden.

  81. @ #19 Babieca (01. Nov 2016 16:36)

    😛 Es kommt doch nicht aufs Äußere an, sondern auf den guten Kern innen drin! Also bitte nicht so oberflächlich…

  82. Bitte hört auf damit, alle westlichen Länder als Schuldige zu bezeichnen! Schaut mal in die Länder wo keine Kolonien waren? Nur Dreck, Gesindel, Kriminalität, Lynchjustiz.

    Die Neger bringen selber nichts zustanden, unfähig, faul und unzivilisert. Ist nunmal so, und ist auch durch Studien bewiesen, das der Intelligenzquotient weit niedriger ist als bei Weißen. Das hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern sind Fakten, auch wenn das viele Gutmenschen nicht wahrhaben wollen.

  83. #98 Das_Sanfte_Lamm
    #101 Roadking

    Ach, ihr Beiden!

    Sanftes Lamm, der Name ist (Anti?)Programm?
    Roadking, da denke ich an Zombiefilme.

    Wie gerne würde ich das machen, aber leider fehlt mir die Auswahl.

    Ich kann den Tintenkiller von meinem Sohn nehmen, da steht KILLER drauf – geht das auch?

    Ein „bisschen“ weiß ich schon, aber reicht das? Wie schützt man sein Haus, vor allem die Fenster? Wie verkraftet man das mental?

    Ich habe mir den Film angesehen, wie es der Bevölkerung in Ruanda erging. DAS wird auf uns zukommen!

    Auch dieses unsagbar grausame Video aus dem Schlachthaus der IS – auch das.

    Gestern fand ich eines, da wurde einem jungen Mann (zum Glück schon tot) das Herz über den Rücken herausgerissen. Eine Kommentatorin von gestern hatte es hier gelinkt.

    Das härtet aber nur augenmäßig ab, nicht seelenmäßig und wer weiß, wie wir alle reagieren, wenn wir dann am Tag X wirklich ernsthaft bedroht werden.

    Die Deagle-Liste rechnet für Deutschland noch mit ca. Mitte 40 Millionen Einwohner – Zeitraum 2025. Da sind kommende Geburten aber schon eingerechnet.

    Ich würde dann am liebsten nach Berlin fahren ….zum Protestieren? ..Was denkt ihr?

  84. #109 Naddel2

    die gesamten linksliberalen transatlantischen Medien kannst du unter korrupte Regimemedien verorten.

    Kurz gesagt, das sind alles „Presstituierte“.

  85. So geht das eh nicht mehr lange weiter. Es gibt noch genug Leute im Land mit Hirn im Kopf, die nicht abwarten bis alle vergewaltigt und abgestochen sind auf unseren Straßen! Wer von solch einem Kerl vergewaltigt wird trägt nicht nur unzählige Verletzungen davon, sondern ist gleichzeitig mit alle Seuchen der Afrikanischen Dritten Welt verdreckt und verpestet, vielleicht sogar damit zum Tode verurteilt!

    Mal sehen, wer hier den Anfang macht, diese brutalen Kriminellen zu erschießen!

    Es ist ja vollkommen grotesk, da wird ein 16-Jähriger heimtückisch erstochen, nichts passiert! Da wird eine 14-Jährige von vier perversen Kerlen brutal vergewaltigt und in den Schnee zum Sterben geschmissen, nichts passiert! Täter verschwunden! Mitten in der Stadt werden 4 Männer halb totgestochen, was passiert? Wieder Bewährungsstrafe für den 15-Jährigen und seinen Vater? Tägliche vertuschte Vergewaltigungen an halben Kindern prägen unser neues Straßenbild. Usw usw.

    Bewaffnete Bürgerwehren werden bald der einzige Schutz sein!

    KEIN DEUTSCHER JEMALS UNTER DEN BRUTALEN TÄTERN, NUR DIE DUNKELHÄUTIGEN! UND DA SOLL MAN KEIN RASSIST WERDEN!

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Leute zur Selbstjustiz greifen!

  86. Furchteinflößend.Und wir werden die alle,sobald die in Germoney angekommen sind,alimentieren und durchfüttern bis zum bitteren Ende.
    Völlig irre!

  87. Ob sich das negerhörige, grüne, unreife Früchtchen Göring-Eckhard immer noch über ihre Menschengeschenke freut, die sie jedem Deutschen weiterverschenken will.
    Ich wollte, wie die meisten Deutschen nie einen
    Menschen geschenkt bekommen, selbst wenn er nicht schwanzgesteuert, gewaltaffin, dumm und unzivilisiert wäre.
    Geschenke verlieren ihren Reiz, wenn man sie täglich bekommt.

  88. ..und wieder einmal wird euch klargemacht, warum die Amerikanische Polizei auf Schwarze so reagioert, wie sie das nun eben tut…..
    Irgendwie auch zum Thema passend: Es gibt hier bei mir einige Fernsehsendungen, die von der Deutschen Welle in Berlin produziert werden – in Englischer Sprache – und heute früh bekamen wir etliche der anderweitig unsichtbaren Mitarbeiter zu sehen.
    Unattraktive, oft übergewichtige Frauen, bebrillte, waschläppige Männer, eine einzige, die mehr oder weniger hübsch aussah.
    Sicher allesamt linksliberale Gutmenschen.
    Ich hoffe, daß die nicht die Mehrheit der 2016 Europäer repräsentieren, wenn das nämlich der Fall ist….gute Nacht…..

  89. Paris Bahnhof Stalingrad

    Aufnahme GESTERN

    https://www.youtube.com/watch?v=bwYhnslYZok

    Exhibitionist gleich zwei Mal festgenommen

    Ein „26-Jähriger“ soll am Montag in Stuttgart gleich zwei Mal Frauen sexuell belästigt haben. Die Polizei konnte ihn beide Male kurz nach der jeweiligen Tat festnehmen.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-exhibitionist-gleich-zwei-mal-festgenommen.7b78b6de-97c5-455f-8146-dfc547c98b7c.html

    Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) – Am Sonntagvormittag ereignete sich in einer Jugendhilfeeinrichtung im Bereich Norden ein Vorfall bei dem ein 12-jähriges Kind mit einem Messer angegriffen wurde. Tatverdächtig ist ein „17-Jähriger“.

    *http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/3471729

  90. Tausende Vergewaltigungen,europaweit und in nur einer Nacht,reichten nicht aus um die Deutschen wach zu rütteln.Die folgenden Terrorattacken ebenfalls nicht.Die Frage ist,wie viel Islam..ähh Terror braucht das Land noch,um den Michel endlich wach zu bekommen?

  91. Journalisten-Handbuch klärt über Islam auf

    Mit Negativ-Berichten immer auf der richtigen Seite? Ein neues Nachschlagewerk versammelt Fakten und Hintergründe zum Islam, vor allem dem deutschen.

    Ein Handbuch für Journalisten soll die Berichterstattung über Islam und Muslime verbessern helfen.

    http://www.tagesspiegel.de/medien/medien-service-journalisten-handbuch-klaert-ueber-islam-auf/14768144.html

    PDF

    https://mediendienst-integration.de/fileadmin/Handbuch_Islam.pdf

    Jetzt wird Mad Merkels Politik besser kommuniziert

  92. #60 Babieca (01. Nov 2016 17:05)
    Hat Stefan Cel Mare mal ausgegraben. Hegel schreibt – der sich noch zu vielen anderen Anlässen zu Negern geäußert hat:

    …Die Zertrümmerung, welche eine Folge ihres Aufbrausens ist, hat darin ihren Grund, daß es kein Inhalt und kein Gedanke ist, der diese Bewegungen hervorruft, sondern mehr ein physischer als ein geistiger Fanatismus…

    …Aus allen diesen verschiedentlich angeführten Zügen geht hervor, daß es die Unbändigkeit ist, welche den Charakter der Neger bezeichnet. Dieser Zustand ist keiner Entwicklung und Bildung fähig, und wie wir sie heute sehen, so sind sie immer gewesen.

    http://gutenberg.spiegel.de/buch/1657/2


    Wenn sie weit weg sind, kann man es einfach ignorieren.

    Jetzt aber kommt mit denen die Frage nach der Gleichheit von Menschen hereingestuermt und will eine Antwort.
    Rein wissensmaessig kann das jetzt spannend werden wie schon lange nicht mehr, mit vielen wichtigen Impulsen (wenn wir ueberleben).

  93. TERRORVERDÄCHTIGER SYRER Anklage fallen gelassen, weil die Gerichte überlastet sind!!

    Er ist frei! Heute LG Frankfurt, eben RTL Hessen Nachrichten!!!!

  94. #119 Sonnenstrahl (01. Nov 2016 17:49)

    Ich würde dann am liebsten nach Berlin fahren ….zum Protestieren? ..Was denkt ihr?
    *********************************************
    JA!!!!
    Und alle Frauen, die in den letzten Wochen
    und Monaten bedrängt, begrabscht, beleidigt, vergewaltigt, seelisch und körperlich verletzt wurden, zu einer gemeinsamen Demonstration in
    Berlin am kommenden Samstag, 5. November 2016 aufrufen, entsprechende Plakate und Spruchbänder anzufertigen, auf denen Datum und Ort der *Begegnungen* ersichtlich sind!
    Nur dann, wenn die Anzahl der Frauen sich erhöht, die zum Widerstand bereit sind, hat Deutschland eine Chance!!! Allein den Männern diese Aufgabe zu übertragen, kann nicht funktionieren!

  95. Ich habe es eben erst gefunden – veröffentlicht am 31.12.2015

    Willkommen in der Apokalypse

    Die Völker der Erde leben in einer Zeit kurz vor einer allergewaltigsten globalen gesellschaftlichen Katastrophe, welche sich schon seit Jahrzehnten auf vielen Ebenen angedeutet hat und nun konkret vorauszusehen ist.

    (Anmerkung: Mit einer Zuspitzung der gegenwärtigen Krisenentwicklung ist voraussichtlich 2016 zu rechnen).

    Verschiedenen Prophezeiungen und Studien zufolge werden bei dieser Katastrophe innerhalb weniger Jahre ca. ein bis zwei Drittel der Menschheit ums Leben kommen, es gibt aber auch solche, die sich auf die vom Establishment errichteten prophetischen Georgia Guidestones beziehen und weltweit nur mit 500 Millionen Überlebenden rechnen.

    Die gegenwärtige weltweite Krise, die sich in finanzsystemischer, wirtschaftlicher, sozialer und weltpolitischer Hinsicht in den letzten Jahren immer weiter zugespitzt hat, ist nur das harmlose Vorspiel dessen, was in naher Zukunft bevorsteht.

    Zu dieser Krise musste es schon aus strukturellen und systemischen Gründen zwangsläufig kommen, jedoch sollte man diesbezüglich auch wissen, dass diese Krise von verborgenen System-Eliten, die im Hintergrund die Fäden ziehen, von langer Hand geplant und ganz gezielt herbeigeführt worden ist, um letztlich die Totalherrschaft über sämtliche Völker der Erde erlangen zu können.

    Für aufmerksame Beobachter des Weltgeschehens ist es seit Jahren offenkundig und nun auch für jedermann offensichtlich geworden, dass ein die Völker tyrannisierendes internationales Finanzestablishment schon seit sehr langer Zeit die westlichen Politiker einschließlich die der USA, der EU und der gesamten UNO als willfährige Handlanger benutzt und auf die Einsetzung einer so genannten Eine-Welt-Regierung hinarbeitet.

    Wer die politischen Entwicklungen in der Welt aufmerksam verfolgt, muss erkennen, dass dieses Projekt schon weit gediehen ist.

    Von David Rockefeller stammt der viel zitierte Ausspruch, dass es, um die Weltherrschaft zu erlangen, nur noch einer weltweiten ultimativen Krise bedarf.

    Vor der Zuspitzung dieser Krise stehen wir nun unmittelbar!

    Weiter lesen unter:

    http://pfiffikus.biz/2015/12/31/willkommen-in-der-apokalypse/

  96. #127 Union Jack (01. Nov 2016 17:59)
    Paris Bahnhof Stalingrad

    Aufnahme GESTERN

    https://www.youtube.com/watch?v=bwYhnslYZok

    Man fragt sich, ob die da keine „Hilfsorganisationen“ wie Pro Asyl oder so haben, die Kalaschnikows an die Verbrecher verteilen! Damit geht das Geldverdienen um einiges leichter!

    Frankreich ist nicht mehr zu retten, total kaputt genegert und vollständig islamisiert. So was kann man nur noch abwickeln: Abreissen und veröden lassen.

  97. #118 Sonnenstrahl

    Die Deagleliste habe ich auch schon gesehen. Hast du eine Ahnung wie Seriös diese Seite ist? Also mir ist die Seite suspekt, denn nicht einmal Wiki hat einen Artikel über die. Und dann die Prognose über die USA, die sollen 260 Millionen Einwohner bis 2025 verlieren. Wie soll das gehen, doch wohl nur mit einem Atomkrieg gegen Russland und der totalen Niederlage der USA/EU. Ich glaube kaum, dass die mysteriöse Interseite weiß was Militärs bis 2025 planen. Ansonsten käme höchstens noch ein totaler Kollaps von der Börse, der Wirtschaft und der Währung in USA/EU in Frage, inklusive Massenauswanderung, Hunger und Zusammenbruch des Gesundheitssystems. Aber dies würde auch den Rest der Welt betreffen, zumindest teilweise.

    Ich möchte erst handfeste Beweise dafür, dass diese komische Firma wirklich existiert und kein Hacker-Ulk oder ähnliches ist. Anders gesagt, vergiss diese Deagle-Seite.

    Um diese Liste geht es:

    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

  98. @ #131 Union Jack (01. Nov 2016 18:03)

    Merkel hat der frommen Türkin Aydan Özoguz Steuergelder gegeben, damit das Lügenbuch produziert werden konnte. Und wer hat´s geschrieben; Aydan Özoguz´ große Brüder Yavuz u. Gürhan Özoguz, beide von Beruf Lügner?

  99. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Ritsch-ratsch. Bumm. Nein, nicht was Sie denken. Ich spiele nur gerade ein Videospiel. Nur, die Wirklichkeit wird mit jedem Tag bizarrer und irgendwann in nicht so ferner Zukunft mag der Tag kommen, da man sie von Phantasie nicht mehr unterscheiden kann. Bumm. Ritsch-ratsch.

  100. #133 jeanette

    Für BRD-Gerichte ist es halt wichtiger, z.B. deutsche GEZ-Verweigerer unters Merkel-Joch zu zwingen. Denn diese jetzt schon 4,5 Millionen GEZ-Verweigerer sind für das Merkelregime gefährlicher als ein islamischer Merkel-Gast (Scheinflüchtling) der hier ein paar Deutsche per Anschlag ermorden will. Die toten Deutschen steckt das Merkelregime doch locker weg, aber 4,5 Millionen aufsässige Deutsche erreichen bald den revolutionären Tippingpoint der Merkel wirklich gefährlich werden könnte. Wenn sich dieses revolutionäre Potential noch steigert, und die Einwanderungs- und sonstigen Merkelgegner hinzustoßen und sich dieses Potential auf den Straßen entlädt erst dann muss Merkel zittern. Aber nicht vor den Terrorbombern-

    GEZ verweigert

    Jetzt doht Haft.

    Eigentlich sollte es Fälle wie den von Kathrin Weihrauch gar nicht mehr geben. Anfang August erhielt die alleinerziehende Mutter aus Brandenburg Post vom Amtsgericht: ein Haftbefehl, weil sie den Rundfunkbeitrag nicht bezahlt hat. Nun drohen ihr sechs Monate Beugehaft. Wegen 309,26 Euro.

    … … …

    ja dafür haben Gerichte Zeit.

    http://www.taz.de/!5346000/

  101. #116 Maria-Bernhardine (01. Nov 2016 17:48)

    @ #19 Babieca (01. Nov 2016 16:36)

    ? Es kommt doch nicht aufs Äußere an, sondern auf den guten Kern innen drin! Also bitte nicht so oberflächlich…
    =============================
    Maria, wenn man denen ganz lieb zuredet, dann gehen sie auch wieder in ihre Haimat zurück *off*

  102. #141 jeanette (01. Nov 2016 18:34)

    136 pepi (01. Nov 2016 18:16)
    #127 Union Jack (01. Nov 2016 17:59)
    Paris Bahnhof Stalingrad
    =========================
    nach Deutschland braucht auch Frankreich sein Stalingrad

  103. #7 Joachim Nettelbeck (01. Nov 2016 16:30)

    Sind die Grenztruppen nicht mehr bewaffnet, oder hat man ihnen verboten die Grenze zu schützen? Oder fehlt es den Spaniern lediglich am Willen?
    Gut, wir dürfen ja auch keinen bewehrten Zaun um das Grundstück ziehen. Weil ein wehrhafter Zaun die Einbrecher verletzen könnte.

    ……………………………………….
    Es ist aber nicht verboten, zwei schlecht gelaunte Rottweiler hinter dem Zaun frei rumlaufen zu lassen. 😉

  104. #15 Babieca

    Jau, ein Minenfeld legen, diese in ganz Afrika im radio und Fernsehen durchsagen und gut ist.

    Als Begründug einfach sagen, dass der IS einen Angriff auf die Enklaven plant. 😉

  105. #86 Babieca (01. Nov 2016 17:25)

    OT

    Es freut mich ungemein, daß jetzt Huma Abedin ins Fadenkreuz gerät
    ====================================
    Ihr Mittelname lautet laut Wikipedia „Mahmood“
    Sagt in meinen Augen alles
    (hat sie vielleicht sogar selbst ausgewählt; in Amiland lassen sich Namen relativ leicht ändern)

  106. @#132 fiskegrateng – vielen Dank für diesen Link, dem ich Weiteres, sehr Interessantes entnehmen konnte:

    „Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte – Kapitel 2:

    Was aber auf etwas Höheres bei den Negern hinweist, ist der Totendienst, in welchem ihre verstorbenen Voreltern und ihre Vorfahren ihnen als eine Macht gegen die Lebendigen gelten. Sie haben dabei die Vorstellung, daß diese sich rächen und dem Menschen dieses oder jenes Unheil zufügen könnten, in eben dem Sinne, wie dies im Mittelalter von den Hexen geglaubt wurde; doch ist die Macht der Toten nicht über die der Lebendigen geachtet, denn die Neger befehlen ihren Toten und bezaubern sie. Auf diese Weise bleibt das Substantielle immer in der Gewalt des Subjekts. Der Tod selbst ist den Negern kein allgemeines Naturgesetz; auch dieser, meinen sie, komme von übelgestimmten Zauberern her. Es liegt allerdings darin die Hoheit des Menschen über die Natur; ebenso, daß der zufällige Wille des Menschen höher steht als das Natürliche, daß er dieses als das Mittel ansieht, dem er nicht die Ehre antut, es nach seiner Weise zu behandeln, sondern dem er befiehlt.
    Daraus aber, daß der Mensch als das Höchste gesetzt ist, folgt, daß er keine Achtung vor sich selber hat, denn erst mit dem Bewußtsein eines höheren Wesens erlangt der Mensch einen Standpunkt, der ihm eine wahre Achtung gewährt. Denn wenn die Willkür das Absolute ist, die einzige feste Objektivität, die zur Anschauung kommt, so kann der Geist auf dieser Stufe von keiner Allgemeinheit wissen. Die Neger besitzen daher diese vollkommene Verachtung der Menschen, welche eigentlich nach der Seite des Rechts und der Sittlichkeit hin die Grundbestimmung bildet. Es ist auch kein Wissen von Unsterblichkeit der Seele vorhanden, obwohl Totengespenster vorkommen. Die Wertlosigkeit der Menschen geht ins Unglaubliche; die Tyrannei gilt für kein Unrecht, und es ist als etwas ganz Verbreitetes und Erlaubtes betrachtet, Menschenfleisch zu essen. Bei uns hält der Instinkt davon ab, wenn man überhaupt beim Menschen vom Instinkte sprechen kann. Aber bei dem Neger ist dies nicht der Fall, und den Menschen zu verzehren hängt mit dem afrikanischen Prinzip überhaupt zusammen; für den sinnlichen Neger ist das Menschenfleisch nur Sinnliches, Fleisch überhaupt. Bei dem Tode eines Königs werden wohl Hunderte geschlachtet und verzehrt; Gefangene werden gemordet und ihr Fleisch auf den Märkten verkauft; der Sieger frißt in der Regel das Herz des getöteten Feindes. Bei den Zaubereien geschieht es gar häufig, daß der Zauberer den ersten besten ermordet und ihn zum Fraße an die Menge verteilt. Etwas andres Charakteristisches in der Betrachtung der Neger ist die Sklaverei. Die Neger werden von den Europäern in die Sklaverei geführt und nach Amerika hin verkauft. Trotzdem ist ihr Los im eignen Lande fast noch schlimmer, wo ebenso absolute Sklaverei vorhanden ist; denn es ist die Grundlage der Sklaverei überhaupt, daß der Mensch das Bewußtsein seiner Freiheit noch nicht hat und somit zu einer Sache, zu einem Wertlosen herabsinkt. Bei den Negern sind aber die sittlichen Empfindungen vollkommen schwach, oder besser gesagt, gar nicht vorhanden. Die Eltern verkaufen ihre Kinder und umgekehrt ebenso diese jene, je nachdem man einander habhaft werden kann. Durch das Durchgreifende der Sklaverei sind alle Bande sittlicher Achtung, die wir voreinander haben, geschwunden, und es fällt den Negern nicht ein, sich zuzumuten, was wir voneinander fordern dürfen. Die Polygamie der Neger hat häufig den Zweck, viel Kinder zu erzielen, die samt und sonders zu Sklaven verkauft werden könnten, und sehr oft hört man naive Klagen, wie z. B. die eines Negers in London, der darüber wehklagte, daß er nun ein ganz armer Mensch sei, weil er alle seine Verwandten bereits verkauft habe. In der Menschenverachtung der Neger ist es nicht sowohl die Verachtung des Todes als die Nichtachtung des Lebens, die das Charakteristische ausmacht. Dieser Nichtachtung des Lebens ist auch die große von ungeheurer Körperstärke unterstützte Tapferkeit der Neger zuzuschreiben, die sich zu Tausenden niederschießen lassen im Kriege gegen die Europäer. Das Leben hat nämlich nur da einen Wert, wo es ein Würdiges zu seinem Zwecke hat.“

    Berücksichtigt man diese Zeilen von Hegel, so erklären sich die Verhaltensweise dieser Menschengeschenke aus Afrika schon viel eher.

  107. War gestern seit längerem mal wieder in der „Stadt“,
    und ich muss sagen Deutschland hat sich eindeutig verneg…äääh verändert.
    Der Anteil der Afrikaner hat sich deutlich und unübersehbar verdoppelt oder sogar verdreifacht.
    Die Deutsch aussehenden Menschen sind eindeutig in der Minderheit gewesen.
    Ich hielt mich ca. 2 Std. am Bahnhof auf, um jemand abzuholen. Aufgrund seiner Verspätung konnte ich daher das Publikum längere Zeit in Augenschein nehmen, und die Veränderung zweifelsfrei feststellen. Diese Tatsache machte mich nachdenklich, denn so eindeutig habe ich es nicht erwartet.

  108. Leserkommentar aus HG – interessant der letzte Absatz:
    Im Münchner Merkur vom Wochenende „29./30.1016. gab es einen halbseitigen Artikel mit der Überschrift „Problemzone Traglufthalle“. Der Dienststellenleiter der zuständigen Polizeiinspektion in Ottobrunn Armin Ganserer präsentierte die Einsatzzahlen in seinem Revier. 287 Staftaten gab es im Berichtszeitraum, die Delikte stiegen erneut deutlich an. Gründe dafür liegen in einem Bauwerk, das es nicht mehr gibt (weil es zwischenzeitlich abgebaut wurde), es handelt sich um die Traglufthalle, in der bis zu 200-300 Flüchtliche untergebracht waren. Er berichtet, viele der Taten hätten Bezug zur Traglufthalle gehabt, was also nichts anderes heißt, als das wir uns nach Deutschland Kriminalität in allen erdenklichen Formen über die Flüchtlinge importieren.

    Auf der Web-Seite des Münchner Merkur findet man diesen Artikel nicht. Über „so etwas“ wird online nicht berichtet. Man könnte wohl die Web-Gemeinde und die erzeugte heile Welt mit den Infos durcheinanderbringen. Hat der Leser keinen Anspruch auf diese Art Information? So machen das die Mainstreammedien, einfach nicht online stellen.

    Trotzdem frage ich mich (nicht in Bezug zum Kriminalitätsstatistik Artikel) was wohl in neuwertigen abgeschlossenen und abgeriegelten blauen Hightech-Containern, die sich auf dem Gelände der ehemaligen Traglufthalle noch befinden, wohl drin ist? Ich komme öfters vorbei. Alles ist weg, alles ist abgebaut, nur diese merkwürdigen Behältnisse sind noch da, seit drei Monaten schon stehen sie rum. Wer braucht sie? Wer ist zuständig? Niemand holt sie ab! Ist da wohl schweres Geschütz drin für den Tag „X“?

  109. Ich wünsche mir hiermit ein psychologisches Experiment:

    Eine Gruppe von Einwanderern – Afrikaner oder Musel oder beides – wird aus den Unterkünften von einer afrikanischen oder muslimischen Rebellengruppe befreit. Man erzählt ihnen, dass ein Teil Europas schon unter mehrheitlich afrikanischer oder muslimischer Regierung ist – das weiß nur offiziell niemand. Man verschafft sie also an einen fiktiven Ort X. Um sie zu beschäftigen, läßt man sie arbeiten, denn man braucht nun jede Hand, und zwar … nun ratet mal selbst, wo und mit was. Jedenfalls läßt man sie dort sehr selbständig agieren und schaut angeblich nur alle Woche mal vorbei, um rauszufinden, ob alles läuft. Natürlich ist das wegen der vielen zu erwartenden Todesopfern unter den Europäern. Vielleicht kann man eine Automatisierung simulieren, mit Computern?

    Ich behaupte: dieses Experiment hat Vorrang vor allen anderen.

    Jaja, wird man sagen: das gibt es natürlich schon ohne Experiment in Form der Völkermorde in Afrika und ähnlichen Dingen. Aber da reden sich ja jene raus, die solche hierzulande kommenden Verhältnisse abstreiten. „Bei uns gibt es das nicht.“

    Außerdem möchte ich getestet wissen, ob es einem Schwarzen vielleicht sogar leichter fällt, einen Weißen zu massakrieren als einen Pigmentierteren. Dafür gibt es Indizien: natürlich die klassischen Ergebnisse von Eibl-Eibesfeldt, dann aber auch den grausamen Umgang der Afrikaner mit ihren Albinos.

    Eine Anekdote noch: gestern nacht auf CNN sagt ein mittelschwarzer (also Mischling) US-Bürger mit Headset in Marken-Sportkleidung in akzentfreiem Englisch:

    „Wenn Trump gewählt wird, gehe ich zurück nach Afrika.“

  110. Und so beschloss also die gesamte afrikanische Negerschaft die Unwirksamkeit europäischer Grenzgesetzgebungen und begab sich auf Reisen Frei nach dem Motto“Den Finger drauf,Deutschland wo liegt Deutschland?Deutschland liegt dahier, den Finger drauf das nehmen wir!Und so fallen sie ein, wie gesetzlose Invasoren, das Recht auf den Rechtsbruch und die Missachtung anderer Gesellschaftsformen fest im Geiste verankert,das kann und wird nicht gut für uns ausgehen,und im Desaster enden.Keinem Staat der Welt ist es möglich sein Staatswesen ungeschützt den Status Quo zu erhalten,es wird daran jämmerlich zu Grunde gehen.Bestes Beispiel ist der Untergang des römischen Reiches,ein Konglomerat aus korrupten,dekadenten unfähigen Senatoren nebst einer abgehobenen Entourage der sogenannten höheren Gesellschaft machte dem Imperium den Garaus.Parallelen?nur die Augen auf!

  111. #150 Donar von Asgard (01. Nov 2016 18:53)
    ===========================================
    Wenn man mit nur ein wenig Zeit beobachtet fällt einem verdammt vieles auf.

    Unsere Politiker meinen ja wir brauchen die Bronx in Deutschland…

  112. #150 Teil 2
    „Berücksichtigt man diese Zeilen von Hegel, so erklären sich die Verhaltensweise dieser Menschengeschenke aus Afrika schon viel eher.“

    Und es zeigt darüber hinaus, dass die europäischen weissen Gesellschaften absolut keine Chance haben werden, eine solche Masse von vollkommen kulturfremden Geschöpfen friedlich zu integrieren.

    Für Europa sind diese afrikanisch „sozialisierte“ Neger Aliens und zwar gefährliche Aliens.

  113. #138 BePe

    Hat ein bisschen gedauert, bis ich es wieder gefunden hatte.

    https://www.youtube.com/watch?v=W8Ifp_O9oRA

    MILLIONEN TOTE BIS 2025 Deagel
    Die erschreckende Prognose!

    Ich finde, es hört sich ziemlich seriös an.
    Im Text sagt er auch, dass das nicht nur eine kleine „Klitsche“ ist, sondern ein Unternehmen, dass führende Nationen berät.

    Schaut es euch unbedingt an!!!

  114. #2 omega (01. Nov 2016 16:20)

    Warum verteidigt Spanien nicht seine Aussengrenzen?

    3 Maschinenpistolen auf Dauerfeuer und der Angriff wuerde abgeschlagen.

    Eine Gesellschaft, die zu feige, weich, lasch ist, ihre Eigeninteressen zu verteidigen hat schon verloren,

    momentan kreist dieser Geist der Aufgabe ueberall in Europa herum, eben Verhaeltnisse wie
    „im Alten Rom“

    Richtig.
    Es reicht, drei Maschinengewehre in Stellung zu bringen und ein paar Warnsalven abzugeben.

    Und natürlich die Geldhähne in Deutschland zudrehen. Das ist noch wichtiger als Waffen an der Grenze.

    Ach, mein Eindruck, nach wie vor: Wir werden von Verbrechern und Verrätern regiert.

    Ich wollte, die würden sehr schnell von den Schalthebeln der Macht gedrängt und in den Knast geworfen und dann abgeurteilt. Mit NULL TOLERANZ!

  115. Die furchterregenden Wilden im Video werden in Kürze die deutschen Städte bereichern.
    Stammesbrüder sind bereits en masse hier und warten auf Verstärkung.
    Wenig später gibt es dann den Familiennachzug, so daß peu a peu ganze Stämme nach D kommen werden.
    Was dann mit den Weißen (in der Minderzahl!) passieren wird, sieht man in Süd- und Südwestafrika.
    Die Hälschen werden durchgeschnitten. Ganz einfach!

  116. Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei sind weiterhin in vollem Gange:

    Jeder eingeschleppte Nordafrikaner bringt der Asylindustrie fette Gewinne.

    Diese deutschen „Betriebe“ sind für den „Transport“ übers Mittelmeer zuständig:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefom: 0171-3621390
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    *//www.jugendrettet.org/impressum

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen
    in 13 Tagen 11.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust
    *//www.lifeboatproject.eu/de/aktuelles/blog/7-inhalte-de-de/presse/blog-de/221-09-09-2016-eindruecke-der-zurueckliegenden-mission-5

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Diejenigen Behördenmitarbeiter, die den illegalen Eindringlingen Sach- und Geldleistungen gewähren, machen sich nach § 266 StGB wegen Untreue strafbar:

    § 266 Untreue

    (1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, mißbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    § 63 Bundesbeamtengesetz:
    Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

    (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

  117. Wenn diese Neger nach Tschörmoney kommen, werden sie bestimmt demnächst „dienen“ können.
    Flinten(m)uschi fährt eine BW-PR-Kampagne.
    Darin sieht der Bundeswehrarzt jetzt so aus,
    so:
    https://www.bundeswehrkarriere.de/blueprint/servlet/blob/52724/c25ddd7a44fae075b57a28e14da728ca/san-kampagnenmotiv-3-data.jpg
    oder so:
    https://www.bundeswehrkarriere.de/image/51476/16×9/1000/550/7d8e33e8f736667ad5c595a5f807d3c7/RI/san-joy-profil.jpg

    Demnächst auch in ganz schwarz.

  118. Zitat #117 „.. die Neger bringen selber nichts zustande, unfähig, faul und unzivilisert.“

    Das klingt hart und dürfte unsere Kahane sicher gleich juckig machen, aber um mal zu entschärfen, mir ist schon immer auf Reisen nach Südostasien aufgefallen, daß da die Menschen in Thailand, in Vietnam und selbst dem armen und kriegsgebeutelten Kambodscha und unter gleichen! subtropischen Bedingungen wie in Schwarzafrika lebend, einfach was gebacken bekommen. Man arbeitet unter gleicher heißer Sonne von früh bis spät, die ganze Familie packt mit an, man feiert auch und ist mit dem Leben überwiegend zufrieden und keines der Völker käme auf die hirnrissige Idee seine Würde aufzugeben und wie ein Affe nach Europa oder Amerika zu laufen.

  119. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  120. Ich war erst letze Woche wieder in Paris, Stalingrad ist nicht schön, aber was noch um länger schlimmer in Paris ist sind die Zigeuner, das ist der absolute Abschaum, die lungern sogar mitten auf der Ringautobahn rum um aggressivs zu betteln.. ekelhaft dieses Pack

  121. Habt ihr keine Wohnungstür? Und schließt ihr die nicht ab, wenn ihr weg geht? Wenn ihr ein Grundstück habt, ist da kein Zaun drum herum? Warum man das braucht? Weil sonst die Köter und die Neger drauf scheissen und ihr müsst den Dreck weg machen!

    Frieden kann es nur geben, wenn es Zäune gibt, Eigentum muss geschützt werden. Sonst kommt der Neger und man sieht ja überall, was dann passiert: KRIEG!!!

    Ich dachte mal, gerade die CDU hätte das begriffen, aber weit gefehlt. Stattdessen verschenken sie unser Volksvermögen an Primaten! Affen!

  122. #172 coolejahn (01. Nov 2016 19:27)
    Ich war erst letze Woche wieder in Paris, Stalingrad ist nicht schön, aber was noch um länger schlimmer in Paris ist sind die Zigeuner, das ist der absolute Abschaum, die lungern sogar mitten auf der Ringautobahn rum um aggressivs zu betteln.. ekelhaft dieses Pack

    Das gibts hier auch. Irre, meistens sind es Neger, werfen sich vor ein Auto. Das bremst sofort und hält an. Dann kommen lauter irre Neger aus den Büschen und überfallen den Fahrer und machen ihn tot. Das ist ganz normal. Deswegen soll man ja weiterfahren, wenn einem das Leben lieb ist, egal was die Neger alles anstellen, bloss nicht anhalten, sonst ist man tot.

  123. Diese Wärme verwohnte Negride Rasse hat doch gern nen warmen….Hintern, bisweilen haben sie ja auch den Schädel schon in Wolle eingepackt.
    Die werden sich unseres milden Winterklimas sicher erfreuen.
    Da sag noch einer die Klimaerwärmung wäre schlecht! LOL
    Fangt an, die Bäume in den Städten zu schützen, sonst sind sie den nächsten Frühling nicht mehr da!
    Entweder abgeholzt und verfeuert oder am vielen ätzenden Neecher Urin eingegangen.

  124. Entweder abgeholzt und verfeuert oder am vielen ätzenden Neecher Urin eingegangen.

    Ich frage mich auch, wo die alle hinscheissen, mitten in Paris. Das geht wohl so: Die setzen sich zwischen zwei parkende Autos und dann: volle Pulle geht ab der Neger!

    Man sieht ja auch in den Berichten, dass die Dixie-Klos alle kaputt geschissen sind. Also wird jetzt in die Alditüte gekackt! In Kreuzberg, Neukölln, Marxloh usw. ist das ja schon lange so. Alles ganz normal in Deutschland 2016.

  125. #102 Lady Bess (01. Nov 2016 17:31)

    @ 74 M (01. Nov 2016 17:16)
    http://www.krone.at/welt/trump-ueberholt-clinton-eine-woche-vor-der-us-wahl-paukenschlag-in-usa-story-537038

    Ganz große Klasse!

    Sollte Trump gewinnen, so ist das eine für mich sehr freudige Nachricht!!!

    Und was auch Spaß macht: Im Gutmenschen-Bekanntschaftskreis sich über die Hackfressen freuen; die lassen teils jetzt schon ihrer schlechten Stimmung freien Lauf. Das soll bitte auch so bleiben und weitergehen!

  126. #171 johann (01. Nov 2016 19:23)
    #168 VivaEspaña (01. Nov 2016 19:22)
    Krass. Wo hast du das her gezaubert, oder wars doch nicht weg?

    Keine Ahnung. Die Geheimnisse der Computerei. Vielleicht ein Kopierfehler? Hab’s aus meinem Beitrag im Provinz-Strang rauskopiert. Aber zusammen mit dem ersten link. Seltsam.

  127. Trump wird nicht gewinnen. Dafür sorgen schon die Wahlautomaten! Da läuft gestimmt Software von Microsoft drauf… das hatten wir 2000 bei Bush/Gore schon mal.

  128. Wenn TRUMP GEWINNT, wird das ein Quantensprung des SELBSTWERTGEFÜHLES für die ausgebeutete und verblödete Weiße Rasse bedeuten.

    Ich bete zu Allah, das TRUMP SIEGT!!

    😀

  129. Wenn TRUMP GEWINNT, wird das ein Quantensprung für das SELBSTWERTGEFÜHLS und SELBSTBEWUSSTSEINS, für die ausgebeutete und verblödete Weiße Rasse bedeuten.

    Ich bete zu Allah, das TRUMP SIEGT!!

  130. Ja vor allem, wenn die Neger dann alle nach Afrika zurück müssen – schwimmen! HAHAHA! Aber das wird selbst Trump nicht machen.

  131. Ihr fragt „Warum“ und wollt doch die Antwort nicht wissen.

    Ihr dreht Euch im Kreis und kommt kein Stück weiter.

  132. #2 omega (01. Nov 2016 16:20)
    Warum verteidigt Spanien nicht seine Aussengrenzen?

    3 Maschinenpistolen auf Dauerfeuer und der Angriff wuerde abgeschlagen.

    Eine Gesellschaft, die zu feige, weich, lasch ist, ihre Eigeninteressen zu verteidigen hat schon verloren,

    momentan kreist dieser Geist der Aufgabe ueberall in Europa herum, eben Verhaeltnisse wie
    „im Alten Rom“
    ###################################################
    Spaniens Aussengrenzen?
    Nein! Es sind unsere Aussengrenzen. Normalerweise ist das ein Angriff, also müsste die NATO den Bündnisfall ausrufen. Geht aber nicht, warum?
    Na dann schaut Euch das mal an: http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/2203/1101543_1_arslideimg_BfZbBpuIEAA1kAw.jpg
    Wegen dieser 4 Mös… äääh Mädels.
    Wir brauchen Verteidigungsminister „mit Eiern“ nicht mit „3-Wetter-Taft-Frisuren“!
    H.R

  133. #180 RechtsGut (01. Nov 2016 19:57)

    #102 Lady Bess (01. Nov 2016 17:31)

    @ 74 M (01. Nov 2016 17:16)
    http://www.krone.at/welt/trump-ueberholt-clinton-eine-woche-vor-der-us-wahl-paukenschlag-in-usa-story-537038

    Ganz große Klasse!

    Sollte Trump gewinnen, so ist das eine für mich sehr freudige Nachricht!!!

    Und was auch Spaß macht: Im Gutmenschen-Bekanntschaftskreis sich über die Hackfressen freuen; die lassen teils jetzt schon ihrer schlechten Stimmung freien Lauf. Das soll bitte auch so bleiben und weitergehen!
    ……………………………………..

    Trump or bust!

    https://www.youtube.com/watch?v=5ecEb4tEPic

  134. #179 pepi (01. Nov 2016 19:55)

    Entweder abgeholzt und verfeuert oder am vielen ätzenden Neecher Urin eingegangen.

    Ich frage mich auch, wo die alle hinscheissen, mitten in Paris. Das geht wohl so: Die setzen sich zwischen zwei parkende Autos und dann: volle Pulle geht ab der Neger!…

    ******************************************

    Diese Frage ist außerordentlich berechtigt!

    Und die Jungs sagen, wenn die in den Park oder an den Straßenrand schxxxxn:

    Der hat ´nen Neger abgeseilt! :-))

  135. #190 Hans.Rosenthal (01. Nov 2016 20:32)
    Spaniens Aussengrenzen?
    Nein! Es sind unsere Aussengrenzen. Normalerweise ist das ein Angriff, also müsste die NATO den Bündnisfall ausrufen. Geht aber nicht, warum?
    Na dann schaut Euch das mal an: http://www.rhein-zeitung.de/cms_media/module_img/2203/1101543_1_arslideimg_BfZbBpuIEAA1kAw.jpg
    Wegen dieser 4 Mös… äääh Mädels.
    Wir brauchen Verteidigungsminister „mit Eiern“ nicht mit „3-Wetter-Taft-Frisuren“!
    H.R
    ……………………………………….
    Ohne Worte..
    https://theuglytruth.files.wordpress.com/2015/10/defense-minister.jpg

  136. #189 Nuada (01. Nov 2016 20:32)

    „Ihr fragt „Warum“ und wollt doch die Antwort nicht wissen.

    Ihr dreht Euch im Kreis und kommt kein Stück weiter.“

    Ja, so läuft das hier und diese stupide Negerhetze geht mir so langsam auch auf den Zeiger.

    Zum Glück war heute das Wetter wieder ausgezeichnet.

    MOD: Wir können schon aus Zeitmangel nicht alle Geschmacklosigkeiten löschen. Bitte auch auf löschenswerte Beiträge hinweisen, damit wir sie nachträglich entfernen.

  137. Und was heißt das jetzt?

    Beantragen diese kriminellen Schmarotzer jetzt in Spanien Asyl und sind dann in zwei Wochen bei irgendeinem Sozialamt hier in Deutschland?

    So wird es doch wohl laufen und es wird immer so weiter gehen, wenn wir da unten nich bald mal mit schwerem Militär anrücken und für klare Verhältnisse sorgen.

  138. #176 pepi (01. Nov 2016 19:35)

    Habt ihr keine Wohnungstür? Und schließt ihr die nicht ab, wenn ihr weg geht? Wenn ihr ein Grundstück habt, ist da kein Zaun drum herum? Warum man das braucht? Weil sonst die Köter und die Neger drauf scheissen und ihr müsst den Dreck weg machen!

    Frieden kann es nur geben, wenn es Zäune gibt, Eigentum muss geschützt werden.

    ****************************************

    Richtig! Gute Zäune sind unabdingbar!

    An meiner Pinwand hängen zwei Sprüche.

    Diese lauten:

    Liebe deine Nachbarn!
    Aber reiße den Zaun nicht ein!

    ***
    Gute Zäune schaffen gute Nachbarn.

  139. @#196 ALI BABA und die 4 Zecken (01. Nov 2016 21:30)

    #189 Nuada (01. Nov 2016 20:32):

    Ja, so läuft das hier und diese stupide Negerhetze geht mir so langsam auch auf den Zeiger.

    Geht mir auch so. Neger sind nunmal keine Weißen, und es ist idiotsich, zu erwarten, dass sie sich wie Weiße benehmen. Sie gehören nicht nach Europa, aber sie haben auch ihren Platz auf dieser Welt, und sie haben nicht den Verstand, den Sirenengesängen und Verlockungen, die über ihre Handys kommen, als die abgrundtiefe Bösartigkeit zu erkennen, die es ist, und zu widerstehen.

    Wie sollten sie auch? In diesen Ländern liegt der Durchschnitts-IQ bei rund70. Und nicht einmal hierzulande sind die Leute in der Lage, zu verstehen, was vorgeht.

    Zum Glück war heute das Wetter wieder ausgezeichnet.

    Stimmt. Aber ich habe es leider nicht ausgenutzt, sondern etwas sehr Unangenehmes aufgearbeitet. Ich höre jetzt besser auf, sonst könnten Sachen kommen, die ich hinterher bereue und die meinen Account schreddern.

  140. Fakt ist:
    Es gibt keinerlei rechtliche Grundlage, welcher Art auch immer, nach Europa oder Deutschland einwandern zu dürfen. Die Menschenrechte der Afrikaner können sehr wohl in Afrika wahrgenommen werden.

  141. In meiner Stadt wird es auch immer dunkler bis schwarz (tiefschwarz) und Kopfbedeckter.
    Liegt aber nicht an der dunkleren und kalten Jahreszeit.
    So viele Kriegsflüchtlinge, die wir aufnehmen müssen.
    Was für ein Bullshit.

  142. Bei genauem Hinsehen zeigt sich, daß Arbeit weniger geisttötend ist als Amusement.
    Charles Baudelaire

  143. Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
    Victor Hugo

  144. #85Sonnenstrahl

    so schwer es sein mag-aber die flinte ins korn werfen darfst Du keinesfalls—es wird für unsere sache von tag zu tag besser und deshalb musst Du mut haben—merkel wird verschwinden und damit ihre speichellecker und —zack—ist der spuk vorbei—alles andere geht dann schneller als Du kucken kannst–neger zurück nach afrika, alis zurück in den nahen osten

    ALSO MUT!

  145. Man könnte den Herrschaften aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten ein diskretes Angebot machen:

    Wenn Ihr in Eure Heimat zurückkehrt, bekommt Ihr die nächsten 10, 15 oder 20 Jahre monatlich z.B. 150 Euro überwiesen.

    Das würde in vielen von deren Heimatländern nämlich bereits reichen, um eine ganze Familie zu versorgen. Die Vollversorgung pro Kopf in Deutschland kostet dagegen mindestens das Zehnfache.

    Allerdings würden diese Arrangements leider blitzschnell in der ganzen Welt bekannt werden, und dann müsste man ständig mit einer großen Anzahl von einreisenden jungen Männern rechnen, die sich in Deutschland ihre Subventionen abholen kämen. Bis 2055 gäbe es dann zudem alleine in Afrika weitere 1,2 Milliarden Interessenten.

  146. #188 Nuada (01. Nov 2016 20:32)

    Ihr fragt „Warum“ und wollt doch die Antwort nicht wissen.

    Ihr dreht Euch im Kreis und kommt kein Stück weiter.

    *******************************************

    ???
    Wer fragt WARUM???
    Warum WAS???
    Welche Antwort?

    Heute schlechten Tag gehabt?

    WIR drehen uns auch nicht im Kreis…
    Wir kommen weiter. Stück für Stück. Jeden Tag.

  147. #2 omega

    „Eine Gesellschaft, die zu feige, weich, lasch ist, ihre Eigeninteressen zu verteidigen hat schon verloren..“

    =====

    ..trifft v.a. auch auf die deutsche Gesellschaft zu !!!!
    Sagt mal, habt ihrs immer noch nicht kapiert, die landen letztendlich alle bei uns, deswegen wehrt die spanische Gesellschaft sich nicht, Durchgangsstation.. kapiert ?!
    Bei uns gibts die Kohle abzugreifen !!!!!!
    Nicht zu fassen

  148. Eine effektive Grenzsicherung ist nur in einer „Allianz der willigen und vernünftigen, verteidigungswilligen Staaten“ möglich.
    Zu denen gehört Deutschland mit seiner Verbrecherregierung und seiner verblödeten Bevölkerung mit Sicherheit nicht.
    Spanien alleine hat keine Chance und auch gar nicht die Mittel, das zu leisten.
    Diese Allianz jedoch ist nicht in Sicht.
    Festung Europa, anders geht´s nicht, meine Meinung.

    Z.B statt Griechenland mit hohen 3-stelligen Milliardenbeträgen totzusanieren, damit es ein Jahr später wieder genauso pleite ist, wie davor, könnte man Europa mit einer chinesischen Mauer 5 mal ummanteln !!

  149. Wir stehen exakt an jenem Punkt als Rom den Limes aufgab. Zu satt, zu faul, zu bequem, zu naiv.

    Geschichte wiederholt sich.
    Man gewährte den Zuwanderern Teilhabe am Wohlstand. Man begann sie zu integrieren, versuchte den bequemen Weg und glaubte es würde schon irgendwie gelingen. Man schloss Verträge, gab ihnen Land…

    Die wirtschaftliche Lage:

    ***Zur Bekämpfung des Ausgabendefizits versuchten viele Kaiser, die Edelmetalle noch ein bisschen mehr zu strecken, damit mit den vorhandenen Edelmetallen mehr Münzen produziert werden konnten, um die riesige Beamtenschaft und die teuren, aber nicht mehr gewinnbringenden Kriege zu bezahlen. Dies hat aber nichts genützt, der Markt hat ihnen durch Inflation ein Kreuz durch die Rechnung gemacht. Als durch Eroberungen nichts mehr zu holen war, wurde die eigene Bevölkerung geschröpft. Die Steuern stiegen schnell an und zwar so lange, bis beim Volk praktisch nichts mehr zu holen war. Danach wurden sogar die Vermögen reicher Bürger, die man als vermeintliche Landesverräter bezeichnete, konfisziert.

    In der Zeit der jeweils nur sehr kurz regierenden Soldatenkaiser rang das Reich ums Überleben.***

    150 Jahre später wurde Rom geplündert und es gab kein weströmisches Reich mehr.
    Es folgten 1500 dunkle Jahre.

  150. „Wir stehen exakt an jenem Punkt als Rom den Limes aufgab. Zu satt, zu faul, zu bequem, zu naiv.

    Geschichte wiederholt sich.
    Man gewährte den Zuwanderern Teilhabe am Wohlstand.“

    ___________

    Ja genau das ist der Punkt- wir haben gar keinen Wohlstand mehr !! Wer glaubt denn noch dieses Märchen ?
    Der größte Wohlstand, der unserer Vorväter ist aufgefressen, durch die Generation „kein Bock“, die „Generation Golf“, und jetzt durch die Generation Smartphone. Wer von den Luschen hat denn noch wirklich Vermögen. Das sind die paar Millionäre und besser Gestellte. Der Rest krebst so vor sich hin und lebt mehr oder weniger von seiner Kreditwürdigkeit, und zahlt sein Reihenhäuschen bis ans Lebensende ab. Toller Wohlstand.
    Das meiste gehört den Banken, inklusive den Regierungen der- ja aller- Länder. Die sind allesamt käuflich und abhängig. Wacht endlich aus eurem Wachkoma auf, Leute !!

  151. @216: Selbstverständlich haben wir verglichen mit den hochpigmentierten Jungs aus Zentralafrika einen massiven erstrebenswerten Wohlstand. Selbst wenn dieser Wohlstand aus ungedecktem gedrucktem Geld besteht, so ist er doch vorhanden. Eine zu 70 % übergewichtige Bevölkerung ist keine Einbildung, sondern eine Tatsache. Im alten Rom waren die Römer auch satt, das Geld war nur noch wertloses Metall, und es ging noch 150 Jahre gut bis es zum Knall kam. Solange der Fernseher/Smartphone funktioniert, der Bauch fett genug ist und man fürs gedruckte Geld täglich seine Kalorienzufuhr erhält, wacht überhaupt niemand auf. Seie man doch ehrlich zu sich selbst. Die Entwicklung war schon vor 30 Jahren absehbar. Jeder wusste was kommt, und keiner hat was dagegen getan.

Comments are closed.