altdorf_mazyekEs ist zu erwarten, dass die Entscheidung des Dekans Breu, den Berufsmohammedaner Mazyek zur Teilnahme an der Veranstaltung zum Reformationstag am 31. Oktober in die evangelische Kirche von Altdorf einzuladen (PI berichtete hier, hier und hier), weitgehende Folgen haben wird. Diese Entscheidung ist nur als Verrat am Christentum und an der Kirche und als Hohn an den Millionen menschlicher Opfer im Namen des Islam weltweit zu betrachten.

(Von Xrist)

Auch die Abbildung der Symbole dreier Religionen unter dem Rednerpult mit dem Text „Unser Glaube an den einen Gott verpflichtet“ ist Teil dieses Verrats, denn das Gottesbild im Christentum hat mit dem mohammedanischen „Allah“ nichts Gemeinsames. Das hat schon der Urheber der Reformation Martin Luther in seinen Aussagen über den Islam zum Ausdruck gebracht:

„Mich hat das bewogen, das man dem Mahmet oder Turcken nichts verdrieslichers thun, noch mehr schaden zu fugen kan (mehr denn mit allen waffen), denn das man yhren alcoran bey den Christen an den tag bringe, darinnen sie sehen mugen, wie gar ein verflucht, schendlich, verzweivelt buch es sey, voller lugen, fabeln und aller grewel, welche die Turcken bergen und schmucken und zu warzeichen ungern sehen, das man den alcoran ynn andere sprache verdolmetscht. Denn sie fulen wol, das yhnen grossen abfal bringet bey allen vernunfftigen hertzen.“

„So ist zu mercken, das alle den unflat, so der Teufel durch andere Ketzer hin und wider gestrewet, den hat er durch Mahmet auff einen hauffen heraus gespeiet.“

„Deshalb werden alle Irrlehren verworfen, die diesem Artikel widersprechen, wie die Manichäer, die zwei Götter annehmen: einen bösen und einen guten; ebenso die Valentinianer, Arianer, Eunomianer, Mohammedaner und alle ähnlichen“ (Augsburger Bekenntnis, Art. 1).

Der frühere Ratsvorsitzende der EKD, Wolfgang Huber, hat vor zwölf Jahren in einem Focus-Interview diesen Unterschied klar formuliert:

FOCUS: Könnten Kirchen zu Moscheen umgewandelt werden?

Huber: Wird eine Kirche zur Moschee, erwecken wir den Anschein, der Unterschied zwischen Christentum und Islam sei geringfügig. Das würde den Eindruck nahe legen, es sei derselbe Gott, zu dem Christen wie Muslime beten. Christen bekennen sich zu dem Gott, der sich in Jesus Christus offenbart, während der Islam die Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus ablehnt. Die Umwandlung einer Kirche in eine Moschee verdunkelt eher diesen Unterschied und wäre in meinen Augen nicht zu begrüßen.

FOCUS: Beten Muslime und Christen nicht zum selben Gott?

Huber: Ob Gott derselbe Gott ist, muss man ihm selber überlassen. Als Menschen können wir nur über das Gottesbekenntnis urteilen. Wir haben als Christen keinen Grund zu sagen, wir würden uns zum gleichen Gott wie die Muslime bekennen. (Quelle: FOCUS Nr. 48 vom 22. November 2004)

Wie sich die EKD inzwischen doch geändert hat!

Im Gegensatz zu Wolfgang Huber würde der jetzige Vorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, heute beide Fragen bejahen. Er behauptet, dass die Christen eine größere Bereitschaft haben sollten, sich gegenüber den Lehren des Islam zu öffnen und schwärmt vom Heulen des Muezzins:

„Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich vom Ruf des Muezzins mit hineinnehmen lässt in dessen Gottesdienst.“

Nach dieser Einstellung zum Irrglauben, genannt „Islam“, ist es nicht verwunderlich, dass dieser „gute Hirte“ Mitglied des Kuratoriums des „Münchner Forums für Islam“ (MFI) ist, das den Bau eines Islamzentrums für Europa (alte Bezeichnung: „Zentrum für Islam in Europa – München, ZIEM“) vorantreibt. Mehr dazu hier.

Zur Rolle der heutigen führenden Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland – auch im Bezug auf die gläubigen Christen – passt das Urteil Jesu (Mt 15,14):

„Lasset sie; sie sind blinde Blindenleiter. Wenn aber ein Blinder den andern leitet, werden beide in die Grube fallen.“

Ausführlicher beschreibt die aktuelle Entwicklung hierzulande folgendes Gedicht (gefunden im Internet):

Kirchenabfall

Ein Mensch, der den Koran gut kennt
und ihn daher nicht göttlich nennt,
sieht dort den Boden vorbereitet,
dass Mord und Totschlag sich verbreitet.
Ein Moslem, wenn er gläubig ist,
ist potentiell ein Terrorist.
Die Nazis schätzten den Islam,
der ihrem Denken nahe kam,
quittierten es mit Hohngelächter,
dass Mohammed, der Judenschlächter,
sechshundert Juden, ganz gewiss,
enthauptet in die Grube schmiss.
Der Judenhass steckt im Koran,
er ist zentral von Anfang an.
Dass dies die Kirche nicht erkennt
und sich nicht klar vom Bösen trennt,
ist eine Schande, ein Skandal:
Ihr Geist versagt zum zweiten Mal.
Die Pfarrer schrien einst „Sieg Heil“,
heut finden sie den Mufti geil.
Der Kuss des Papstes war das Zeichen,
dass Bibel und Koran sich gleichen,
und dass er sich in Ehrfurcht neigt
vor dem Islam und Demut zeigt.
Irrlehren lehrt der Vatikan
und gleicht sich Satans Wesen an:
Der Christengott sei Allah gleich,
sein Paradies gleich Himmelreich,
wo ewiglich die Freude lacht,
für den, der Christen umgebracht.
So kann der Antichrist nur lehren
und Jesu Göttlichkeit verkehren.
Was man einst Christentum genannt,
ist heute als „Chrislam“ bekannt.
Gottloser als zu Nazizeiten
ist das, was Kirchen heut verbreiten.

Hier ein (sehr einseitiger) Bericht des ARD-Morgenmagazins von den Geschehnissen in Altdorf:

Auch das ARD-Mittagsmagazin berichtet am 1.11. über Altdorf (ab 9:15 bis 12:44) mit einem Statement von Michael Stürzenberger (bei Minute 10:55).

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

260 KOMMENTARE

  1. Verrat,

    Verräter-Laber-Rhabarber-pdf, 8 MB
    Seite 139,

    ‚… (AfD) lehnt den Islam ab. Für die Partei ist der Islam eine politische
    Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist. Offen artikulierte
    Islamfeindlichkeit ist auf Internetseiten wie „Politically Incorrect“ und „Michael
    Mannheimer Blog“ ebenfalls zu beobachten.

    antiislamischer Vorurteile(?) …‘

    Menschenschlächter http://quran.com/5/33-40
    ‚… (38) amputate hands‘
    ohne Narkose, inkl. von kleinen Kindern!
    VS Art 2, 2 GG; §241 StGB

    Surprise, surprise 🙂
    Dr. Jörn Thielmann (Göttingen & Erlangen, NEST von Islam-Entschuldigern), Co-Autor Terrorismus

    ezire.fau.de/ueber-das-ezire/team/

  2. Macht an Euren Kirchen endlich die Lichter aus.

    #41 Der Gekreuzigte (01. Jun 2016 11:31)

    – Die christlichen Kirchen haben 2000 Jahre lang Frauen als minderwertig betrachtet und ihnen z.B. lange lange Zeit die Mitwirkung in Gottesdiensten versagt
    – Die christlichen Kirchen haben hunderte von Jahren Andersdenkende und Frauen verfolgt und als Häretiker und Hexen auf den Scheiterhaufen verbrannt
    – Sie haben den Fortschritt verweigert, geleugnet und bis aufs Messer bekämpft
    – diese Kirchen haben vor 75 Jahren in devotester Weise Adolf Hitler gehuldigt und ihn als von Gott gesandten Erlöser Deutschland gepriesen und angebetet
    Diese sogenannten christlichen „Kuttenbrunzer“ und Kinderschänder standen IMMER auf Seiten der Macht. Ob Herzog, Fürst oder König und Kaiser. NIE standen sie auf Seiten der Bedrückten, der Verfolgten und der Armen. Denen haben sie sinnigerweise den letzten Groschen für eine nichtsnutzigen Ablass aus den Taschen gezogen.
    Noch nie haben diese Kirchenfürsten nach Jesu Wort gelebt. Nicht in Wort und schon gar nicht in der Tat.
    Und jetzt zitieren sie aus den Zusammenhang gerissene Passagen von Jesu Worten.
    Ihr elenden und gottverdammten Heuchler.
    Eure Kirchen sollen über Euch zusammenstürzen und Eure Leiber sollen verfaulen.
    Macht an Euren Kirchen endlich die Lichter aus. Für immer. Nicht nur bei PEGIDA.
    Ihr verdammten Kinderschänder. Vielleicht kriecht ihr deshalb den Imanen in den Enddarm, weil ihr Euch am Iran ein Beispiel nehmen wollt. Dort wurde das Heiratsalter von Mädchen auf 9 Jahre gesenkt.
    Für Kirchenfürsten und Pädophile aus den Reihen der Grünen und SPD ein wahrhaftiges Paradies.

    IHR KOTZT MICH NUR NOCH AN

    http://www.pi-news.net/2016/06/radebeul-sachsen-buerger-wehren-sich-gegen-fluechtlingspropaganda-der-oertlichen-kirche/

  3. Zumindest die Vertreter der beiden „christlichen Kirchen“ beten zu dem gemeinsamen Gott und der heißt Mammon.
    Den Islam zu einer gleichwertigen Religion neben den Etablierten zu machen bedeutet Bewahrung bestehender Privilegien.
    Dem Islam eine solche Aufwertung zu verweigern birgt die Gefahr, dass auch gewohnte Privilegien als da wären Kirchensteuer, Steuerbefreiungen, Mitsprache in allen möglichen Gremien usw. zur Disposition stehen könnten.
    Warum sollten diese für ein Glaubensbekenntnis weiter bestehen, wenn sie einem anderen Glaubensbekenntnis verweigert werden. Letztlich also ein Kampf gegen das säkulare Prinzip.
    Wir sollten uns unbedingt ein Beispiel an Frankreich nehmen!

  4. Der ganze Film ist nur 5:11 Min. lang. Das Statement von M. Stürzenberger bei 10:55 Min. gibt es nicht.

    MOD: Sie sprechen vom Bericht des ARD-Morgenmagazins,das als Video eingebettet ist. Beim ARD-Mittagsmagazin, das verlinkt ist und von 9:15 bis 12:44 läuft (wie beschrieben), ist das Statement zu sehen.

  5. 0:20 Min.,

    ‚… eines Dekans, der einen Moslem (taqiyyah_3:28 visage aiman mazyek) eingeladen hat‘

    9:30 ‚may Allah destroy them/
    möge Allah sie zerstören‘
    (Juden & Christen)
    -> durch Muslim Hand
    als Sein ‚Test‘ 8:17, 9:14

  6. Das ist mir nun schon zum wiederholten Male aufgefallen:
    Das Bild mit den drei Symbolen: ganz oben der Davidstern, dann der Halbmond und erst ganz unten das Christenkreuz.

    Wenn ich Gleichberechtigung, gleiche Augenhöhe von – Irgendwas – zeigen möchte, wähle ich ganz sicher nicht eine Hierarchie von oben nach unten.

    Oder sehe ich das zu eng 🙂

  7. Was diese Kirche treibt, ist nur noch als EKELHAFT zu bezeichnen!
    Hunderte Millionen abgeschlachtete Juden, Christen und „Ungläubige“ durch den ISLAM!
    Es ist nur noch unfassbar.

  8. Die Kirche is entweiht! Wie ich diese Verräter verachte!

    Zu beachten auch die interreligiöse Bullshitsymbolik auf der Glasmalerei.

  9. Auch die Abbildung der Symbole dreier Religionen unter dem Rednerpult mit dem Text „Unser Glaube an den einen Gott verpflichtet“ ist Teil dieses Verrats

    Um so mehr, als daß Mohammedaner in Mohammedanistan weder jüdische noch christliche Symbole dulden. Und weltweit wird gekuscht. So darf das israelische Rot-Kreuz-Pendent, der Rote Davidstern/-schild (Magen David Adom) in internationalen Hilfseinsätzen nur mit einem roten „Kristall“ fahren, um Moslems nicht mit dem jüdischen Symbol zu reizen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Rotkreuz-_und_Rothalbmond-Bewegung#Roter_Kristall:_das_Zeichen_des_dritten_Zusatzprotokolls

    Der Pakt von Umar regelt, daß Christen keine Kreuze zeigen dürfen.

    http://www.pi-news.net/2009/07/der-unselige-pakt-von-umar/

    Auf dem Tempelberg haben deshalb – nach islamischem Befehl – EKD-Strohbett-Hohn Katholen-Marx und Co ihre Kreuze abgelegt.

    *http://www.pi-news.net/2016/10/bischof-bedford-strohm-und-kardinal-marx-legen-christliches-kreuz-fuer-den-islam-ab/

    Nur wenn der Islam in der – noch – schwachen Minderheitenposition ist, frißt er Kreide und sülzt das Blaue vom Himmel. Und die dämlichen Hoffnungsschafe, die so sehr an einen „friedlichen Islam glauben wollen“, klammern sich an diese Lügen, weil sie die zur Aufrechterhaltung ihres eigenen Islambilds brauchen.

  10. https://www.welt.de/politik/deutschland/article159180470/Fuer-Mazyek-sind-Halal-Wuerstchen-Teil-deutscher-Leitkultur.html

    Nach der Diskussion über islamkritische Aussagen des dritten Bürgermeisters von Altdorf bei Nürnberg haben dort mehrere Hundert Menschen für Toleranz und gegen Islamfeindlichkeit demonstriert.
    Aiman Mazyek sagte vor der Veranstaltung, er nehme Pöllots Entschuldigung an.

    „Was bleibt, ist, dass diese Hasssprache weiter salonfähig gemacht wurde. Sie hat viel Gift reingebracht.“
    Er erwarte von den Parteien, sich davon klar zu distanzieren. Wir brauchen keinen Islam à la Lenin, sondern à la Ghandi.“

    Der Dialog zwischen den Religionen sei in diesen Tagen eine Herausforderung.

    „Und natürlich gibt es so etwas wie eine deutsche Leitkultur“, sagte Mazyek. Er denke dabei an die Werte des Grundgesetzes, an Kant, Goethe und Schiller, an das Wirtschaftswunder, das ohne die Türken nicht zustande gekommen wäre, 🙂 🙂 ❗ und auch an die Lehren aus der Schoah.

    „Dies alles gehört für mich zur Leitkultur.

    Und von mir aus auch Halal-Würstchen und Oktoberfest“, meinte Mazyek.<<

    DER glaubt das wirklich.

  11. Ich habe heute morgen das Morgenmagazin angeschaut und mir hat es den Magen verdreht. Das rotgrüne Staatsfernsehen des Merkel-Regime wie wir es kennen und hassen.

    Total ideologisch einseitig und eine extrem verzerrte Berichtserstattung, die erschreckend an die Berichterstattung in der ehemaligen DDR oder in einem faschistoiden Regime erinnert.

    Aber immerhin ist Michael Stürzenberger in der Kirche erwähnt und gezeigt worden. Man höre und staune ist Michael sogar als „Islamkritiker“ und nicht als Nazi bezeichnet worden.

    Und dann die kruden handverlesenen hineingeschnittene Kommentare von Antifa-Schläger, linke oder grüne Terroristen und Deutschhasser, die aus ganz Bayern angekarrt worden sind.

    Unterste Schublade dieses Staatsfernsehen.

    🙂

  12. Wer der Religion und ihrer Heilsversprechen bedarf, sollte sich an seine Ahnen erinnern. Die Kelten hatten ihre Druiden und brauchten keine importierte Römerreligion. In einigen Teilen Europas kommt dieser Glaube auch wieder verstärkt in Mode.

    Es gibt immer eine Alternative, nicht nur in der Politik…

  13. #7 Wilma Sagen (01. Nov 2016 21:17)

    Altdorf ist verloren!

    ———————————————

    Wenn’s nur Altdorf wäre.

    Deutschland ist verloren.

    AfD or bust!

  14. Wieso Verrat? Sollen die doch machen was sie wollen.

    Mensch, wir leben im 21. Jahrhundert.

    Die Religion sollte zu einer privaten Sache werden. Also kein Religionsunterricht an den SChulen etc..

    Wenn ihnen der Islam gefählt, so sollen sie diesen auch haben. Was geht uns das an? Wichtig ist doch nur dass keine Religion etwas im Staat zu sagen hat – diese Trennung wurde ja zerstört. Und wir sehen alle wohin das geführt hat.

  15. Ich halte diese ganzen sog. Religionen allesamt für gefährliche Sekten. Wie gefährlich sieht man durch die Anbiederung von evangelischen und katholischen an den Islam. Alle nicht besser als Scientology.
    Es wird Zeit, dass dieses Kirchensteuersystem verschwindet.

  16. Sehr befremdlich finde ich auch, das der Tag der offenen Moscheen am Tag der deutschen Einheit stattfinden…

  17. Diese Kirchen-Aperatschiks scheißen auf die Christen die im Namen des Islam täglich ihr Martyrium erleiden müssen, auf die Menschen die bereit sind sich für ihren Glauben ermorden zu lassen.Meine Gebete gehören diesen Menschen,meine Verachtung diesem Pfaffen-Dreck.

  18. #27 Rentner (01. Nov 2016 21:39)

    Ich halte diese ganzen sog. Religionen allesamt für gefährliche Sekten.

    Das sehe ich genauso.

    In der DDR war nicht alles schlecht (c)

  19. #10 dnnleser (01. Nov 2016 21:22)

    Das ist mir nun schon zum wiederholten Male aufgefallen:
    Das Bild mit den drei Symbolen: ganz oben der Davidstern, dann der Halbmond und erst ganz unten das Christenkreuz.

    Wenn ich Gleichberechtigung, gleiche Augenhöhe von – Irgendwas – zeigen möchte, wähle ich ganz sicher nicht eine Hierarchie von oben nach unten.

    Oder sehe ich das zu eng 🙂

    Nein, das siehst Du nicht zu eng.
    Allerdings machen die Guten Menschen (absichtlich groß geschrieben) das aus Höflichkeit.
    Man nennt sich selbst immer zuletzt. Das gebietet der Anstand.

    Da Moslems jedoch keinen Anstand besitzen, bei ihnen Höflichkeit immer als Schwäche ausgelegt oder als List eingesetzt wird, ist diese Darstellung vollkommen fehl am Platze.

  20. Ich hab gerade den alljährlichen „Kirchgeld“ Bettelbrief auf dem Schreibtisch liegen… – mir langts. Die Kohle geht als Spende an die AFD, und wenn die mich Mahnen trete ich aus, dann gibts nix mehr. Sinnvolle Projekte unterstützen!!

  21. AT, Psalm 94

    1 Herr Gott, des die Rache ist, Gott, des die Rache ist, erscheine!
    2 Erhebe dich, du Richter der Welt; vergilt den Hoffärtigen, was sie verdienen!
    3 Herr, wie lange sollen die Gottlosen, wie lange sollen die Gottlosen prahlen
    4 und so trotziglich reden, und alle Übeltäter sich so rühmen?
    8 Merket doch, ihr Narren unter dem Volk, und ihr Toren, wann wollt ihr klug werden?
    21 Sie rüsten sich wider die Seele des Gerechten und verdammen unschuldig Blut.
    23 Und er wird ihnen ihr Unrecht vergelten und wird sie um ihre Bosheit vertilgen; der Herr, unser Gott, wird sie vertilgen.

  22. In der Franken-Prawda war das heute ein grosses Thema, ich konnte mir das leider nicht anschauen, die behaupten dass nur ne Handvoll gaanz böse Pegidaleute da waren, aber dafür 300 Antifanten. Kann das jemand bestätigen, oder ist das auch wieder ne Ente.
    Unabhängig davon, viel Feind viel Ehr.
    Wir werden offenbar wahrgenommen, sonst wären die linken nicht so zahlreich augetaucht.

  23. #29 fundichrist (01. Nov 2016 21:41)

    Diese Kirchen-Aperatschiks scheißen auf die Christen die im Namen des Islam täglich ihr Martyrium erleiden müssen

    —-

    Guten Morgen,

    es gab schon Hexenverbrennungen, Verfolgung von Wissenschafltern (Bruno, Galilei, etc.), eine „interessante“ Haltung der Kirche während des II. Weltkrieges, etc..

    Aber sie wachen erst auf, wenn in der Kirche „allahakbar“ gerufen wird?

    Der Weg dorthin war ziemlich lang – und diesen haben sie alle verschlafen.

    Vielleicht ist es an der Zeit endlich mal aufzuwachen?

  24. Dieser Verrat kostet den Kirchen teuer,

    Besucher und Sympathisanten, die Folge,
    man wird sein Christsein kuenftig privat pflegen, geht auch.

  25. Kleine Nachhilfe für die evangelische Kirche:

    Matthäus – Kapitel 24

    Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? (Apostelgeschichte 1.6-8) 4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: „Ich bin Christus“ und werden viele verführen. (Johannes 5.43) (1. Johannes 2.18) 6 Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muß zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. 7 Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere, und werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und wieder. 8 Da wird sich allererst die Not anheben.
    9 Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr müßt gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern. (Matthäus 10.17) (Johannes 16.2) 10 Dann werden sich viele ärgern und werden untereinander verraten und werden sich untereinander hassen. 11 Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen. (2. Petrus 2.1) (1. Johannes 4.1) 12 und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten. (2. Timotheus 3.1-5) 13 Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig. (Offenbarung 13.10) 14 Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen. (Matthäus 28.19)…

    23 So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr’s nicht glauben. 24 Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten. (5. Mose 13.2-4) (2. Thessalonicher 2.8-9) (Offenbarung 13.13) 25 Siehe, ich habe es euch zuvor gesagt. 26 Darum, wenn sie zu euch sagen werden: Siehe, er ist in der Wüste! so gehet nicht hinaus, – siehe, er ist in der Kammer! so glaubt nicht. 27 Denn gleichwie ein Blitz ausgeht vom Aufgang und scheint bis zum Niedergang, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. (Lukas 17.23-24) 28 Wo aber ein Aas ist, da sammeln sich die Adler….#

    Bald aber nach der Trübsal derselben Zeit werden Sonne und Mond den Schein verlieren, und Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden sich bewegen. (Jesaja 13.10) (2. Petrus 3.10) (Offenbarung 6.12-13) 30 Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. (Daniel 7.13-14) (Matthäus 26.64) (Offenbarung 1.7) (Offenbarung 19.11-13) 31 Und er wird senden seine Engel mit hellen Posaunen, und sie werden sammeln seine Auserwählten von den vier Winden, von einem Ende des Himmels zu dem anderen…

    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/matthaeus/24/

  26. #24 Wolperdinger (01. Nov 2016 21:34)

    Wer der Religion und ihrer Heilsversprechen bedarf, sollte sich an seine Ahnen erinnern. Die Kelten hatten ihre Druiden und brauchten keine importierte Römerreligion. In einigen Teilen Europas kommt dieser Glaube auch wieder verstärkt in Mode.

    Es gibt immer eine Alternative, nicht nur in der Politik…

    Ja, wer unbedingt an etwas glauben muß, einen Gott (oder mehrere) braucht, um sein Seelenheil zu finden oder auch nur Trost für ein trostloses Leben, der findet genügend göttliche Alternativen.

    Wenn man in der Politik mit der einen Paretei nicht mehr zufrieden ist, kann man eben die nächste wählen.

    Geht in der Religion auch.

    Wäre es nicht an der Zeit, die Vernunft, statt Gott zu wählen ? So, wie es in der Politik auch nur eine einzige Partei der Vernunft gibt ?

    Damit will ich keinem gläubigen Menschen auf den Schlips treten. Wer von Kindesbeinen an zu einem Glauben erzogen wurde, kann sich dem nur schwer entziehen (obwohl es geht).

    Im stillen Kämmerlein soll jeder glauben oder nicht, was er will.

    Aber dieses Zurschaustellen von angeblichen Wahrheiten ist einfach widerlich, vor allem, wenn verschiedene Wahrheitsbetoner unter einem Hut gebracht werden sollen.

    Ist zu durchschaubar, funktioniert nicht.

  27. #34 Maria-Bernhardine (01. Nov 2016 21:44)
    Oder das Erste Gebot 2. Mose 20
    Und Gott redete alle diese Worte:
    2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe. 3 Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
    4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis** machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist:** 5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, 6 aber Barmherzigkeit erweist an vielen tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

  28. Huber hatte damals richtig gesprochen:

    „Christen bekennen sich zu dem Gott, der sich in Jesus Christus offenbart, während der Islam die Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus ablehnt.”

    Aber was sagt er jetzt. Darauf kommt es an. Was nutzt es, wenn er gut anfängt, und am Ende zum schweigenden Mitläufer wird.

    Der Unterschied von Islam/Koran und Bibel ist unüberbrückbar groß. Es gibt keine Verbindung.

    Der Islam glaubt nur an die Selbstgerechtigkeit durch eigene Taten, u.a. den Dschihad (Mord und Totschlag von Nicht-Muslimen).

    Im Gegensatz dazu lehrt die Bibel, dass sich kein Mensch durch eigene Taten erretten kann.

    Aber es gibt einen Erlöser, Retter und Sieger.

    Nach der Bibel wird Jesus auch genannt Immanuel, was bedeutet: Gott mit uns;
    Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein Opfer vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    „Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen (JHWH) anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Joel 2

    „Und es soll geschehen, wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Apostelgeschichte 2

  29. Unglaublich, wie dieser Mazyek vor einige Jahren noch in Phoenix zum Aghet herumgeeiert hat.

    Der Völkermord der Muslimen an den armenischen Christen zeigt die wahre Ausrichtung des Islams. Das war kein Unfall sondern logische dem folgend, was im Koran steht. Wenn der Islam in der Mehrheit ist, wird es blutig.

    Und so ist es auch kein Wunder, daß die NAZIS den gewalttätigen Islam der „verweichlichten Religion“ des Christentum bevorzugt haben.

    Und so wird es auch verständlich, daß sich Adolf Hitler bei seinen Reden mit Forderungen nach Brutalisierung an seine Soldaten der Waffen-SS ausdrücklich auf den Völkermord der Armenier bezogen hatte, welcher seiner Meinung nach damals vergessen worden war.

    Der Islam hatte damit großen Einfluß auf den Völkermord an den europäischen Juden. Denn Hitler konnte sich nur vom jüdischen-christlichen Gesetz der Heiligung des menschlichen Lebens abwenden, weil er im Islam eine für ihn sinnvoll erscheinende Alternative hatte.
    Die moslemischen SS-Regimenter aus Bosnien sind dann auch mit einer selbst für diesen Krieg seltenen Brutalität vorgegangen.

    Diejenigen, die den Nazis damals gefolgt sind, haben unwissentlich ihre Religion verlassen und sich der Arbeitsweise des Islams angeschlossen.

    Nun ist der Islam direkt unter uns.
    Ist es sinnvoll, den Gesetzen des Christentums gegenüber dem Islam und seinen höheren Vertretern zu folgen? Wohl kaum.

    Der Islam ist daraufhin optimiert, das Christentum aufzuheben. Alle inneren Mechanismen des Islams wirken in diese Richtung (zb Christentum=Sich opfern, Islam=Leben opfern für die Religion).

    Ablehnung des einzelnen Menschen auf der Straße ist sicher kein Weg. Was man aber politisch entscheidet und denkt ist was anderes.

    BTW
    Super Rede von Herrn Stürzenberger in Altdorf

  30. Martin Luther würde sich im Grabe umdrehen, wenn er diese pervertierte ev. Kirche sehen würde.

    Martin Luther hatte das schon richtig erkannt, als er schrieb (Originaltext):
    Erhalt uns,Herr, bei deinem Wort
    und steur des Papsts und Türcken Mord,
    die Jesum Christum, deinen Sohn
    stürzen wollen von seinem Thron.

  31. Das Bild mit dem christlichen Kreuz, dem Stern Davis und dem islamischen Halbmond ist eine Propagandalüge. Die drei Religionen stehen nicht unzusammenhängend nebeneinander.

    Es gibt eine klare zeitliche Abfolge:

    1. Judentum
    2. Christentum
    3. Islam

    Mit ansprechenden Folgen

  32. Bettwurst-Strohdumm:
    „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich vom Ruf des Muezzins mit hineinnehmen lässt in dessen Gottesdienst.“

    „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich selbst einen Nagel in die Birne kloppt.“

  33. 37 Erich_H (01. Nov 2016 21:48)

    #29 fundichrist (01. Nov 2016 21:41)

    Diese Kirchen-Aperatschiks scheißen auf die Christen die im Namen des Islam täglich ihr Martyrium erleiden müssen

    —-

    Guten Morgen,

    es gab schon Hexenverbrennungen, Verfolgung von Wissenschafltern (Bruno, Galilei, etc.), eine „interessante“ Haltung der Kirche während des II. Weltkrieges, etc..

    Aber sie wachen erst auf, wenn in der Kirche „allahakbar“ gerufen wird?

    Der Weg dorthin war ziemlich lang – und diesen haben sie alle verschlafen.

    Vielleicht ist es an der Zeit endlich mal aufzuwachen?
    —————————-
    Ist das jetzt als eine Art Relativismus auf die Greultaten der Islam-Satane zu verstehen

  34. #39 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (01. Nov 2016 21:49)

    #24 Wolperdinger (01. Nov 2016 21:34)

    Wer der Religion und ihrer Heilsversprechen bedarf, sollte sich an seine Ahnen erinnern. Die Kelten hatten ihre Druiden und brauchten keine importierte Römerreligion. In einigen Teilen Europas kommt dieser Glaube auch wieder verstärkt in Mode.

    Es gibt immer eine Alternative, nicht nur in der Politik…

    —————————————–

    Ja, wer unbedingt an etwas glauben muß, einen Gott (oder mehrere) braucht, um sein Seelenheil zu finden oder auch nur Trost für ein trostloses Leben, der findet genügend göttliche Alternativen.

    Wenn man in der Politik mit der einen Paretei nicht mehr zufrieden ist, kann man eben die nächste wählen.

    Geht in der Religion auch.

    Wäre es nicht an der Zeit, die Vernunft, statt Gott zu wählen ? So, wie es in der Politik auch nur eine einzige Partei der Vernunft gibt ?

    Damit will ich keinem gläubigen Menschen auf den Schlips treten. Wer von Kindesbeinen an zu einem Glauben erzogen wurde, kann sich dem nur schwer entziehen (obwohl es geht).

    Im stillen Kämmerlein soll jeder glauben oder nicht, was er will.

    Aber dieses Zurschaustellen von angeblichen Wahrheiten ist einfach widerlich, vor allem, wenn verschiedene Wahrheitsbetoner unter einem Hut gebracht werden sollen.

    Ist zu durchschaubar, funktioniert nicht.

    ———————————————-
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Bei Odin 🙂

  35. Die Elite will doch uns alle dazu treiben aus der Kirche auszutreten. Halte ich für falsch, denn wir sind Christen und müssen das Land verteidigen. Danach entscheiden wir über unsere Kirchenvertreter, die uns anscheine in den Rücken fallen. Das wäre nicht das erste mal in der Geschichte Deutschlands.

    Nur zusammen schaffen wir das. Es braucht keine Partei die uns helfen wird. Unsere Waffen, ist unserer Verstand.

  36. #43 Schall-und-Rauch (01. Nov 2016 21:53)

    Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein Opfer vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    Ja, das glaubst Du. Ist ja auch eine schöne Geschichte.
    Aber die meisten Menschen auf dieser Welt glauben das nicht.

    Die sind nicht klüger oder besser, im Gegenteil, die meisten glauben noch viel primitiveren Kram.

    Deshalb sei Dir das belassen, was Du glaubst. Mindestens seit der Zeit der Aufklärung störst Du niemanden mehr mit Deinem Glauben.

    Christen sind in der Welt neben Buddhisten und Hindhus die friedlichsten in der Welt und wegen ihrer aufgeklärten Weltsicht seit ein paar hundert Jahren auch die erfolgreichsten.

    Das ist ja schon was. Echte Atheisten, solche sind allerdings rar, sind ebenso friedlich und aufgeklärt.

    Die wenigen Atheisten haben jedoch allen Gläubigen etwas voraus. Sie behaupten nicht, die Wahrheit gepachtet zu haben, sondern sehen alles kritisch, hinterfragend.

    Und das dürfte in der heutigen Welt wichtiger sein, als an einen Heiland zu glauben, den die Mehrheit in der Welt und vor allem jene, die Deutschland wie die Heuschrecken überrennen, glauben.

    Glauben heißt eben nicht Wissen.

  37. Haha:

    Mazyek als islam-fantaischer Täuscher und Lügner, eingeladen von gutmenschlich degenerierte Kirchenschafen.

    Und morgen referiert ein Top-10 Crack-Dealer vielleicht vor dem kriminologischen Institut??

    Merkel und dieser ganze Schund an geistesirren Versagern muss weg:

    die verraten ihn ihrer Idiotie noch ihren eigenen Arxxx an Satan!

  38. @ Dativ

    Servus ins alte Indien.
    Und wenn wir schon bei Religionen sind, da kommt ja der Buddhismus her. Unvergleichlich gut ins Deutsche übertragen von Hermann Hesse. Und schon Schopenhauer war ein Anhänger der Upanischaden .

    Der Konfzianismus in China ist auch nicht schlecht, denn er kommt gänzlich ohne Überwesen aus und ist praktisch wie die Chinesen.

    Es sind eine Menge Religionen weltweit im Angebot, der Islam würde bei mir keine TÜV kriegen….

  39. #48 Roadking (01. Nov 2016 21:59)

    Bettwurst-Strohdumm:
    „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich vom Ruf des Muezzins mit hineinnehmen lässt in dessen Gottesdienst.“

    „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich selbst einen Nagel in die Birne kloppt.“

    Naja, Nagel in Kopf hatte ich noch nicht, aber abgerutschten Schraubendreher im Arm.
    Hat arg geblutet, Narbe ist nach fünfzehn Jahren noch sichtbar, hat weh getan.
    Damals habe ich ähnich gejault wie der Muezzin.

    Darauf wurde mir klar: Islam bereitet Schmerzen.

  40. # der-Dativ-ist-dem-Genetiv-sein-Tod

    Wenn man in der Politik mit der einen Paretei nicht mehr zufrieden ist, kann man eben die nächste wählen.
    Geht in der Religion auch.

    ______________________

    Es geht nicht um Religion, sondern um Wahrheit.

    Allein die Generationenfolge von Adam bis Noah enthält die Beschreibung des Evangeliums.

    Wer kennt die Folge der Menschen von Adam bis zur Sintflut?
    Und wer weiß, dass alle diese Namen eine Bedeutung haben?
    In den Kirchen, die der Politik dienen, wird man das nicht hören…

    Adam = Die Menschheit
    Set = bestimmt zu
    Enosch = schwacher, gebrechlicher Sterblichkeit
    Kenan = an festgelegter Stätte.

    Mahalaleel = Gott, der gepriesen ist
    Jered = kommt herab
    Henoch = zu lehren und zu unterweisen.

    Methuschelach = Ein Mann gesandt,
    Lamech = um geschlagen und gefoltert zu werden,
    Noah = und so Ruhe und stillen Frieden bringt.

  41. #52 fundichrist (01. Nov 2016 22:01)

    Ist das jetzt als eine Art Relativismus auf die Greultaten der Islam-Satane zu verstehen

    Da muß ich dem Fundichristen recht geben.
    Diese Relativierungen werfen uns nur zurück. Bringt nix.
    Die Zeiten haben sich geändert. Überall. Nur nicht im Islam.
    Da gibt es keine Änderung. Unmöglich.

    Mal so im Telegrammstil.

  42. Wer diesen scheinheiligen Verein noch unterstützt agiert gegen das deutsche Volk und unterstützt den Islam hier weiter Fuß zu fassen.
    PFUI den Volksverrätern.

  43. Es ist schon erstaunlich was, im Namen der Religion, so alles veranstaltet wird.

    Verrat?

    Keineswegs!

    Das ist die Götterdämmerung.

    Der Himmel brennt, kein Grund zur Besorgnis.

  44. Es ist nicht nur ein Verrat am Christentum und an der Kirche, sondern auch ein Hochverrat am Deutschen Volk. Diese Moslem-Kollaborateure stärken die Kültür der Scharia, des Ehrenmords, des Kopfeintretens bereits auf dem Boden liegender Opfer, des hinterhältigen Abstechens von „Ungläubigen“ und des Terrorismus. Damit bedrohen sie die Existenz des Deutschen Volks.

  45. Kirche Austritten ohne ende ! Die Pfaffen sollen sich schon mal auf einen neuer stelle beim Mühlabfuhr bewerben !

  46. #37 uli12us (01. Nov 2016 21:47)
    In der Franken-Prawda war das heute ein grosses Thema, ich konnte mir das leider nicht anschauen, die behaupten dass nur ne Handvoll gaanz böse Pegidaleute da waren, aber dafür 300 Antifanten. Kann das jemand bestätigen, oder ist das auch wieder ne Ente.
    —–
    Nein, leider nicht 🙁

  47. #59 Wolperdinger (01. Nov 2016 22:06)

    Es sind eine Menge Religionen weltweit im Angebot, der Islam würde bei mir keine TÜV kriegen…

    Servus !
    Keine Religion würde bei mir TÜV kriegen.
    Spätestens seit Euro IV muß man einen Laptop dran anschließen müssen.

    Aber schon bei Euro I, mit dem Rüssel im Auspuff und 2,0 % CO würde es schwierig :-))

  48. AIMAN MAZYEK, MUSLIMBRUDER, PFUI TEUFEL!

    Der ewig gültige Koran, Mazyek-Blog, islam.de:

    3;67 Ibrahim(Abraham) war weder ein Jude noch ein Christ, sondern er war Anhänger des rechten Glaubens(Islam), einer, der sich Allah ergeben hat (ein Muslim), und er gehörte nicht zu den Götzendienern.

    5;17 Ungläubig sind ja diejenigen, die sagen: „Allah ist ja al-Masih(der Messias), der Sohn Maryams“. Sag: Wer vermag denn gegen Allah etwas (auszurichten), wenn Er al-Masih, den Sohn Maryams, seine Mutter und all diejenigen, die auf der Erde sind, vernichten will?

    40;33 Und wen Allah (absichtlich) in die Irre gehen läßt, der hat niemanden, der ihn rechtleitet.

    40;35 Diejenigen, die über Allahs Zeichen streiten, ohne eine Ermächtigung erhalten zu haben, – welch schwerwiegende Abscheu erregen diese bei Allah und bei denjenigen, die gläubig sind.

    40;70 (Sie,) die die Schrift und das, womit Wir Unsere Gesandten gesandt haben, für Lüge erklären. Aber sie werden (es noch) erfahren,

    40;71 wenn die Fesseln und die Ketten um ihre Hälse (angebracht) sind und sie gezerrt werden

    40;72 ins heiße Wasser und hierauf ins (Höllen)feuer als Brennstoff geworfen werden.

    4;59 O die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und den Befehlshabern unter euch! Wenn ihr miteinander über etwas streitet, dann bringt es vor Allah und den Gesandten

    5;50 Begehren sie etwa das Urteil(Rechtsbestimmungen) der Unwissenheit(Ungläubigen)? Wer kann denn besser walten(richten) als Allah?

    4;116 Allah vergibt gewiß nicht, daß man Ihm (etwas) beigesellt.

    4;171 O Leute der Schrift(Christen), übertreibt nicht in eurer Religion und sagt gegen Allah nur die Wahrheit aus! al-Masih Isa(Jesus), der Sohn Maryams, ist nur Allahs Gesandter und Sein Wort, das Er Maryam entbot, und Geist von Ihm. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten und sagt nicht „Drei“. Hört auf (damit), das ist besser für euch! Allah ist nur ein Einziger Gott. Preis sei Ihm (und Erhaben ist Er darüber), daß Er ein Kind haben sollte!

    4;172 Al-Masih(der Messias) wird es nicht verschmähen, ein Diener Allahs zu sein

    (Anm. d. mich)

  49. #62 Schall-und-Rauch (01. Nov 2016 22:09)

    Es geht nicht um Religion, sondern um Wahrheit.

    Allein die Generationenfolge von Adam bis Noah enthält die Beschreibung des Evangeliums.

    Wer kennt die Folge der Menschen von Adam bis zur Sintflut?
    Und wer weiß, dass alle diese Namen eine Bedeutung haben?
    In den Kirchen, die der Politik dienen, wird man das nicht hören…

    Adam = Die Menschheit
    Set = bestimmt zu
    Enosch = schwacher, gebrechlicher Sterblichkeit
    Kenan = an festgelegter Stätte.

    Mahalaleel = Gott, der gepriesen ist
    Jered = kommt herab
    Henoch = zu lehren und zu unterweisen.

    Methuschelach = Ein Mann gesandt,
    Lamech = um geschlagen und gefoltert zu werden,
    Noah = und so Ruhe und stillen Frieden bringt.

    Das nenne ich mal eine kluge Zusammenstellung. Ich streite das nicht im geringsten ab. Es beweist, daß die Bibel ein kluges Buch ist, von klugen Köpfen ihrer Zeit zusammengestellt und aufgeschrieben, immer einen Zweck verfolgend.

    Sie ist ein Geschichtsbuch mit phantastischen Geschichten. Nimmt man die Phantastereien heraus, erklärt sie als das, was sie sind, wie Du ansatzweise getan hast, dann ist sie ein interessantes Lehrbuch über Menschlichkeit, lange vor der Aufklärung.

    Nur, eines Gottes bedarf es dafür nicht, nur Menschlichkeit und vernünftiges Nachdenken.

  50. Tägliche Besucher- und Zugriffs-Statistik für Oktober 2016:

    Der 03.10.2016 war der Tag mit der höchsten Besucherzahl in diesem Monat, es waren 124.485 Besucher auf PI-News. Der 03.10.2016 war ebenfalls der Tag mit der höchsten Zugriffszahl in diesem Monat, es gab insgesamt 350.949 Zugriffe.

    Es gab zwei Probleme bei der Statistikerhebung. Problem eins war der Counter-Ausfall vom 5.10. bis 8.10., bei gleichzeitig uneingeschränkter Erreichbarkeit von PI-News. Die Tage 6.10. und 7.10. konnten somit überhaupt nicht ermittelt werden und fallen aus der Gesamtstatistik hier komplett raus. Die Tage 5.10. und 8.10 werden aber trotz geringer nichtgezählter Besucher und Zugriffe mitgezählt. Problem zwei war der selbstverschuldete technische PI-News Ausfall am 13.10.2016. Eigentlich dauerte der Ausfall nur 12 Stunden, der jedoch zu individuellen und statischen Nachwirkungen von 48 Stunden bei einigen Benutzern, sowohl bzgl. Erreichbarkeit als auch statistischer Zählbarkeit führte. Problem zwei trug leider mit zum Durchschnittsminus im Monat bei.

    Neu innerhalb der Monats-Statistiken sind zukünftig die Anmerkungen monats- oder jahresrelevanten Stichtagen, wie zum Beispiel der 16.10.2016: 2 Jahre Pegida. Hinweise für den kommenden Statistik-Monats-Bericht sind im Kommentarbereich erwünscht und werden berücksichtigt.

    https://newpi.wordpress.com/2016/11/01/pi-news-statistik-oktober-2016/

  51. Hallelujah !

    OT,-….Meldung vom 01.11.2016 – 19:15

    Papst: Nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen, als man integrieren kann

    Franziskus rät Europas Regierungen zu umsichtiger Flüchtlingspolitik.

    Papst Franziskus hat die Regierungen Europas davor gewarnt, mehr Flüchtlinge aufzunehmen als sie integrieren können. In der Flüchtlingspolitik sei Umsicht ein guter Ratgeber: „Die Regierenden müssen sehr offen sein, sie zu empfangen, aber auch kalkulieren, wie man sie unterbringt“, sagte der Papst am Dienstag auf dem Rückweg seiner Schweden-Reise von Malmö nach Rom.Papst für umsichtige Flüchtlingspolitik“Denn“, so Franziskus, „einen Flüchtling muss man nicht nur empfangen, sondern auch integrieren.“ Wenn Schweden – eines der Hauptaufnahmeländer – keine Flüchtlinge mehr empfangen könne, dann geschehe das nicht aus Egoismus, sondern damit allen ein Zuhause und ein Arbeit gegeben werden kann.“Ich glaube, theoretisch kann man das Herz keinem Flüchtling verschließen“, sagte der Pontifex. „Es ist unmenschlich, die Türen zu schließen. Es ist unmenschlich, das Herz zu schließen. Denn auf lange Sicht bezahlt man dafür. Man bezahlt dafür in politischer Hinsicht – so wie man auch politisch für die Unvorsichtigkeit bezahlen kann, mehr zu empfangen, als man integrieren kann.“ Europa dürfe die Migranten aber nicht fürchten – schließlich sei der Kontinent erst aus der kontinuierlichen Integration von Kulturen entstanden. „Europa ist gemacht aus Migration.“ http://www.oe24.at/welt/Papst-Nicht-mehr-Fluechtlinge-aufnehmen-als-man-integrieren-kann/257045156

  52. Die Vereinigung aller Religionen durch politkorrektes Vokabular unter islamischem Diktat ist der feuchte Traum von Hr. Mazyek

  53. an alle: AUSTRETEN, JETZT!
    An Gott könnt Ihr auch ohne diese Pharisäer glauben und christlich sein außerhalb dieser Verräterkirchen sowieso. Spendet lieber an Deutsche Obdachlose, denn die werden schlechter behandelt als die „Flüchtlinge“ von denen die meisten keine sind.

  54. Außerdem ist die Rede vom
    “Multikulti-Faschismus” –

    bzw. „von den Deutschen, die auf dem Altar des Multikulti-Faschismus geopfert werden.“

  55. Merkels Politik wird mit der JimJones Selbstmord Sekte verglichen:

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

    Even jellyfish have got more spine than the Euroweenies – evocative of the Jim Jones Suicide Sect There’s little cause for schadenfreude on the part of Germany’s Western European vassal states. Habitually kowtowing to the Krauts, Germany’s satellite states are going to suffer a similar fate. The creepiest immigrant dumps of all are the People’s Republic of France https://www.youtube.com/watch?v=KLhqTmIRaMY and Soviet Sweden https://www.youtube.com/watch?v=thXCb1VUBDg, both of which suffer from Sicko Stockholm Syndrome.

  56. 1. Austreten aus dem Verein, sofort!
    Jahrzehnte hab ich denen die Stange gehalten – dann hab ich’s durchschaut – und bin sofort ausgetreten.
    Ist ganz einfach: http://www.spart-euch-die-kirche.de/wie-trete-ich-aus-der-kirche-aus/index.html
    Man kann (soll, muss) ja trotzdem gläubig bleiben!

    2. Welteinheitsreligion
    Dieses ganze Theater läuft ja nur auf eine Welteinheitsreligion hinaus, die die Menschen religiös einlullen soll – „wir glauben ja alle an denselben Gott“.
    Weil die Leute von heute die harte Botschaft vom Kreuz nicht mehr ertragen können und wollen.
    Jesus ist Lamm und Löwe in einer Person.
    z.B. http://www.nowakpredigtbuch.de/63.html
    Wer das verstanden hat, ist einen Schritt weiter.

    3. Nur 25 Demo-Teilnehmer, oh Mann!
    Altdorf ist verloren.
    Da musste ich mir erstmal eine „Demo“ von Trump anhören – für das seelische Gleichgewicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=9t40u13GZVc
    Was für eine Stimmung! Wie die Leute mitgehen! Das würde ich bei so einem Pegida-Auftritt erwarten.
    Wenn wir nur mal soweit wären…

  57. Einwas muß man dem Mazyek lassen, er ist ein besserer Missionar als all die Pfaffen zusammen!

    Der Jesuit an der Spitze errichtet ein neues Babylon der NWO und die Pfaffen sind die Erfüllungsgehilfen, ebenso wie die Mohammedaner, die Freimaurer, die Illuminaten, die Bilderberger, etc. in unterschiedlichen Verantwortungsbereichen.
    Das Ziel ist vorgegeben, dafür muß aber erst einmal die uns bekannte Welt zerstört werden.

    Gegensteuern kann man mit demokratischen Mitteln nicht.
    Und ohne starken Partner schon gar nicht. Aber das ist der Haken.

  58. Sicher tut es gut Dampf abzulassen, aber immer nur schimpfen macht nur depressiv und schadet nur einem selbst.
    Vielleicht sind wir ein Volk von Masochisten und schreiben uns den eigenen Untergang selbst vor.
    Es wird Zeit etwas zu tun, um Veränderungen herbei zu führen.
    Das einfache Volk ist die Basis eines jeden Staates und seines Funktionierens.
    Wenn wir uns VERWEIGERN, dann funktioniert hier nichts!
    Damit meine ich jetzt keine wilden Streiks o.ä.
    Nein keine Mitgliedschaft mehr in irgendeiner Organisation, Kirchen, Vereine, Gewerkschaften, DRK, Altparteien…, demzufolge auch keine Beiträge mehr.
    Denn all diese Organisationen sind nur dazu da, um uns zu benutzen.
    Jede nur denkbare Organisation hat doch bewiesen, wessen Herren Kind es ist.
    Da sollte man nicht auch noch ehrenamtlich tätig sein und auch noch Geld fürs Verarschen zahlen.
    Auch dem geneigten Fußballfan sei gesagt, Deine Stars holen ohne euch die millionen Gagen vom Konto und sind so nur besser bezahlte Diener der Obrigkeit.
    Ich weiß, ein Appell an die eigene Courage ist nicht so gern gesehen, weil meckern eben einfacher ist.
    Es muß keiner zum Revoluzer mutieren.
    Aber es darf niemand zum Helfer der Umvolkung werden, indem er das auch noch in seiner Freizeit durch Mitarbeit unterstützt und finanziert.

  59. Wann hat Wikileaks das veröffentlicht?

    Im Moment fehlen mir die Worte.

    From:orca100@upcmail.nl To: podesta@law.georgetown.edu Date: 2016-02-21 00:51 Subject: Germany’s Übergutmenschen get their death wish: Over 7 million lumpen migrants — incl. uncounted family members — have already received a meal ticket for life, and that’s just for starters

    „Eine Grimm Horror Story on Steroiden”, so sieht die US Elite Deutschland.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

    Within moments of their arrival, Muslims have already begun Third-Worldizing Germany If only half of the FAZ stories about refugee centers in Germany are correct, the Big Banlieue-ization of Germany has gotten off to a blitzkriegy start: Mass violence against fellow migrants and German volunteers, rape of female Muslims, harassment of locals, thievery, organized crime, jihadism, a stunning sense of entitlement among “refugee” ingrates, a refusal to receive help from women volunteers, a shocking disregard for the klutzy Krauts and whatnot. It’s a Grimm horror story on steroids. It goes without saying that German taxpayers are going to be bled white by Merkel’s Pathological PeeCeeism. However, my biggest concern is over Germany’s at-risk sectors of society, including religious Jews, gays, senior citizens plus white urban children and youths – as well as all those dealing with the general public, among them police officers, firemen, ambulance personnel, public-transport workers and retail staff. They and so many other groups of Germans are going to be sacrificed on the altar of Multikulti-Faschismus and need to brace themselves for an even greater amount of cutthroat gestures, verbal death threats, anti-Semitic or anti-white racist slurs, vandalism, violence and crime from Muslim never-do-wells, including even children.

  60. Als gottfreiem Menschen könnte es einem im Prinzip egal sein, welche christliche Kirche sich wie (und ob) an den Islam verrät.

    Dass gilt allerdings nur so lange, wie keine öffentlichen Subventionen an „Kirchen“ fließen. Genau dieser Fluss findet aber, nicht zu mager, bis heute statt.

  61. Und ich, Idiot, dachte, die Christen stehen auf und verlassen das Gotteshaus sobald diese perverse Farce anfängt.

  62. Nicht aufregen,austreten!
    Man kann soviel tun um gegen diese Politik der Volksverräter und ihren willigen Gehilfen,zu protestieren.
    Sollen sie doch sehen,wie sie demnächst ihre Paläste und Edeltempel,finanzieren,jedes Schäfchen weniger, bedeutet auch weniger an Einnahmen…

    Im Jahr 2015 erhielt die Römisch-katholische Kirche in Deutschland etwa 6,09 Milliarden Euro Kirchensteuer und die Evangelische Kirche in Deutschland nahm 5,36 Milliarden Euro ein.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer_%28Deutschland%29#Kirchensteuer_in_anderen_Staaten

  63. „Ich habe selbst schon erfahren, wie berührend und bereichernd es sein kann, wenn man sich vom Ruf des Muezzins mit hineinnehmen lässt in dessen Gottesdienst.“
    ……………………………………….
    Das Schlimmste aber ist der betrügerische Atheist mit seinem Dunst. Wie es ihm so ofterweise gibt unter den Atheisten, und von sich selbst als allwissend zu glauben meint. Diese Verblendeten, nicht alle, aber die, die da immer behaupten das alle Gläubigen Verwirrte seien, das ist der Atheist mit seiner hoch-herrlichen Eigenliebe, der sein Fleisch mehr liebt als seine eigene Seele und alles vor dem Menschen besser weiß. Doch wie will man Jesus bekennen, wenn man es doch selbst nichtmals in seinem Herzen erfahren hat? Antwort: wer die Stimme nicht hört oder hören will, bleibt somit draußen. Sinngemäß: Wer die falsche Stimme hört bleibt Jihadist und hört die Stimme des Verführers, dieweil er die Stimme Jesu nicht hören will oder wollte! Jesus selbst bietet sich immer an, aber wenn man es nimmer haben will und von sich stößt! So bleibt es ein Gerechtes wenn die Menschen unter der mohammedanischen Herrschaft sich zu beugen befindet. Glückselig ist die Seele mit Jesus, gesucht und gefunden. Damit hat aber dieser pharisäische Kirchentrottel nichts gemein. Man muss nur sehen wie dieser Pfaffe den Verführer in den Hintern kriecht.

    Hoch lebe die AfD

  64. Damit hat man dem Islam in Altdorf die Plattform gegeben Taqiyya zu betreiben. Ist das den Kirchenleuten eigentlich bewußt? Beseelt von „wir glauben alle an einen Gott“ agieren sie toleranzbesoffen. Mir als Christ fehlen die Worte! Auch weil man sieht, daß die Kirchenleute ihre eigenes Kirchenvolk bevormunden wie in einer Diktatur und die Zerstörung und so zu Wegbereiter der Zerstörung der eignen Kultur werden. Man begreift es nicht, wie sich die Kirche (Kath + Ev) von dem politischen Islam einbinden läßt und man den politischen und religiösen Islam verwässert. Im Islam ist alles eins (keine Trennung von Kirche und Staat; Das Ziel des Islams ist die Expansion und ein islamischer Staat => Lies den Koran).

  65. #87 NeverEverGiveUp777 (01. Nov 2016 22:44)

    Jahrzehnte hab ich denen die Stange gehalten – dann hab ich’s durchschaut – und bin sofort ausgetreten.
    Ist ganz einfach: http://www.spart-euch-die-kirche.de/wie-trete-ich-aus-der-kirche-aus/index.html
    Man kann (soll, muss) ja trotzdem gläubig bleiben!

    Ja, genau.
    Wenn Du für Dich, und nur für Dich allein nicht auf das Glauben an irgendwas verzichten kannst, dann tu das, allein in Deiner Wohnstube. Es sei Dir vergönnt.
    Ist nicht so einfach, sich aus kindlicher Indoktrination zu lösen. Okay, bete, tu was für Deinen ganz persönlichen Gott, flehe ihn an, wenn Du Hilfe brauchst.
    Das machen Millionen von Menschen. Vielleicht hat Dein Gott auch mal ein Ohr für Dich. Es gibt unbestritten ja auch Leute, die im Lotto gewinnen.

    Aber bitte, bitte, bitte, halte uns Nietenziehern, den nicht erhörten nicht vor, wir würden etwas falsch machen.

    Wir schuften nur für Steuereinnahmen, die ganz real sind; jedenfalls realer als die guten Gaben Deines Gottes.

  66. #90 Schall-und-Rauch (01. Nov 2016 22:49)
    Wann hat Wikileaks das veröffentlicht?

    Im Moment fehlen mir die Worte.
    —–
    vielleicht hat KGB-Putin ein paar eMails darunter gemischt…??

  67. Hätte dieser Islam-Funktionär, der weniger 0.2% der Moslems in Deutschland vertritt, in meiner katholischen Kirche gesprochen, hätte ich ihn ausgepfiffen!

  68. #89 DLinsst (01. Nov 2016 22:45)

    Sehr richtig.
    Ich habe das mit der letzten Konsequenz gemacht und habe Deutschland verlassen.
    Dieses korrupte System bekommt von mir nur noch alle zehn Jahre ein paar Euro für die Ausstellung eines neuen Reisepasses.

    Klar, kann das nicht jeder machen. Aber mein Beitrag gegen dieses Merkelsystem ist damit getan.

  69. Dass sich Vertreter von Islam und Christentum darüber auseinandersetzen, ob und wie man miteinander klar kommt, finde ich gut,nur halt nicht diese kriecherische Art des Dialogs.

    Christen haben gegenüber dem Islam keine“Bringschuld“, und auch die Bestätigung unterschiedlicher Auffassungen führt nicht automatisch zu Konflikten. Nur dass evangelische Kirche eingentlich an gar nichts mehr glaubt als an sich selber, das ist der eigentliche Skandal.

  70. #92 Blue02 (01. Nov 2016 22:51)

    Als gottfreiem Menschen könnte es einem im Prinzip egal sein, welche christliche Kirche sich wie (und ob) an den Islam verrät.

    Dass gilt allerdings nur so lange, wie keine öffentlichen Subventionen an „Kirchen“ fließen. Genau dieser Fluss findet aber, nicht zu mager, bis heute statt.

    Das ist ein ganz wichtiger Punkt, der immer unterschlagen und dadurch weit, weit unterschätzt wird.

    Für katholische Kindergärten oder Krankenhäuser und so weiter kommt eben nicht die katholische Kirche mit ihrem Multi-Milliarden-Vermögen auf, sondern der deutsche Steuerzahler, selbst wenn er nur von Hartz IV lebt und sich eine Flasche Schnaps kauft. Dann zahlt er Umsatz- und Branntweinsteuer, die der Kirche zugute kommt.
    Das darf man nicht vergessen !

  71. Wenn ich in meinem Leben eins gelernt habe, dann, dass der Lügner stets auf die Belogenen zählen kann, Hauptsache die Lüge ist süß und groß genug…

    Nicht das der Belogene es nicht wirklich besser wusste, das verschoben schuldnerische Versprechen war ihm des liebens Friedenswillen nur mehr Wert, als die brutale Realität und die aktuelle Verantwortung fürs eigene Nicht-Handeln in Zukunft!

  72. „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt, in Altdorf:

    *altdorfhelfer.org
    Unterstützerkreis für Asylsuchende in Altdorf
    Kirchgasse 4
    90518 Altdorf
    Tel.: 09187-902806

    identisch mit:
    Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Altdorf
    Kirchgasse 4
    90518 Altdorf
    Telefon: 09187/902806
    Telefax: 09187/902815
    E-Mail: info (at) ev-pfarramt-altdorf.de

    vertreten durch:
    Pfarrerin Ursula Kronenberg

    Kersitn Stocker
    WinWin Freiwilligenzentrum
    Landratsamt Nürnberger Land
    Außenstelle Hersbruck
    Unterer Markt 1
    91217 Hersbruck
    Tel. 09123-950 6700
    k.stocker @ nuerneberger-land.de
    Bürozeiten: Di, Do 9-12, 14-17, Fr 9-12 Uhr

    Diakon Ernst Klier, Tel. 09128/5117

  73. #93 Pan Tadeusz (01. Nov 2016 22:51)

    Und ich, Idiot, dachte, die Christen stehen auf und verlassen das Gotteshaus sobald diese perverse Farce anfängt.

    Nein, Du bist kein Idiot; nur so gutgläubig, wie 90% der Bevölkerung, der weiß gemacht wird, der Islam sei keine Bedrohung.

    Das gilt es umzukehren !

  74. Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei sind weiterhin in vollem Gange:

    Jeder eingeschleppte Nordafrikaner bringt der Asylindustrie fette Gewinne.

    Diese deutschen „Betriebe“ sind für den „Transport“ übers Mittelmeer zuständig:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefom: 0171-3621390
    hat bis 11.10.16 bereits 4.912 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    *//www.jugendrettet.org/impressum

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen
    in 13 Tagen 11.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust
    *//www.lifeboatproject.eu/de/aktuelles/blog/7-inhalte-de-de/presse/blog-de/221-09-09-2016-eindruecke-der-zurueckliegenden-mission-5

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Diejenigen Behördenmitarbeiter, die den illegalen Eindringlingen Sach- und Geldleistungen gewähren, machen sich nach § 266 StGB wegen Untreue strafbar:

    § 266 Untreue

    (1) Wer die ihm durch Gesetz, behördlichen Auftrag oder Rechtsgeschäft eingeräumte Befugnis, über fremdes Vermögen zu verfügen oder einen anderen zu verpflichten, mißbraucht oder die ihm kraft Gesetzes, behördlichen Auftrags, Rechtsgeschäfts oder eines Treueverhältnisses obliegende Pflicht, fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen, verletzt und dadurch dem, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat, Nachteil zufügt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    § 63 Bundesbeamtengesetz:
    Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

    (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

  75. #110 Blimpi   (01. Nov 2016 23:08)  
    Die Engländer sind aber auch keinen deut besser,wenn es um die Belange der Musels geht.
    http://www.krone.at/sport/turner-star-wegen-islam-verspottung-gesperrt-rief-allahu-akbar-story-537042

    Großbritannien ist faktisch pleite und hängt am Tropf der Golfstaaten.
    Bemerkenswert ist zudem die Zurückhaltung der Briten beim Anti-Russland-Kurs – vermutlich weil nahezu sämtliche russischen Konzerne und Oligarchen ihre Finanztransaktionen über London abwickeln.
    Ziehen diese ihre Gelder zurück und die Briten überwerfen sich mit den Golfstaaten sieht es dort zappenduster aus.

  76. Das Reformationslied (Ein feste Burg ist unser ! Gott …) wurde in Altdorf bestimmt nicht gesungen. Es hätte aber gut zum Vortrag über den Islam gepasst:
    Der alt böse Feind
    mit Ernst er’s jetzt meint,
    groß Macht und viel List
    sein grausam Rüstung ist.

  77. #88 Tolkewitzer (01. Nov 2016 22:44)

    Gegensteuern kann man mit demokratischen Mitteln nicht.

    Vor dem Können kommt das Wollen, denn wenn ich etwas nicht wirklich will, dann kann ich es eh nicht.

    Und ohne starken Partner schon gar nicht. Aber das ist der Haken.

    Warum haben es die Ossis es 89 geschafft?
    Manchmal muß man auch etwas allein schaffen, natürlich zählen auch die äußeren Umstände und das Glück des Tüchtigen dazu.

  78. Für mein Glauben brauche ich keine Institution und schon gar nicht eine Kirche, die ich noch durch Zwangsabgabe (Kirchensteuer) alimentieren soll. Deswegen bin ich ausgetreten!
    Und jetzt könnten sich die Kirchenfunktionäre meinetwegen mit dem Teufel paktieren.

  79. #96 gegenIslam (01. Nov 2016 22:58)

    Mit Verlaub, um Atheist zu sein, muß man keine Stimmen hören.
    Ein echter Atheist beruft sich auf Forschungsergebnisse und ist offen für Irrtümer und Neues.
    Echte Atheisten sind allerdings selten.

    Viele, die Religion aus Faulheit oder Dummheit ablehnen, schmücken sich mit der Bezeichnung „Atheist“, sind es aber nicht, die meisten sogar, leider.

    Ein echter Atheist kann seinen Standpunkt jederzeit begründen. Auch wenn es keine Beweis für oder wider Gott gibt, hat der Atheist, der echte, immer die besseren Argumente. Ist wie in der Politil mit der Afd und der SPD oder so.

    Wer irgendwelche Stimmen hört, ist reif für die Klapse.

  80. #127 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (01. Nov 2016 23:22)

    Ein echter Atheist kann seinen Standpunkt jederzeit begründen. Auch wenn es keine Beweis für oder wider Gott gibt, hat der Atheist, der echte, immer die besseren Argumente.

    Dafür gibt es aber nun wirklich genug wissenschaftliche Beweise, dass das mit „immer die besseren Argumente“ nun überhaupt nicht absolut und ewig stimmen kann! Ausser man betrachtet grundsätzlich Wissenschaft als veränderbare (aber immer wahrheitliche) Konstante, so wie Gott im katholischen Sinne! Das hat aber nichts mit „Zeitgeist“ oder so zu tun…

    😉

    Ansonsten stimme ich ja zu.

  81. #16 Haremhab (01. Nov 2016 21:28)
    Kanada will erneut 300.000 Zuwanderer aufnehmen

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159190136/Kanada-will-erneut-300-000-Zuwanderer-aufnehmen.html

    Kanada macht es genau richtig.
    Die nehmen kaum noch Kriegsflüchtlinge auf, sondern nur noch Menschen die aus wirtschaftlichen Gründen kommen.
    Anders als bei uns auch noch mit einer vernünftigen Gesetzgebung.
    Bei uns kommen Menschen aus aller Welt aus wirtschaftlichen Gründen ohne jedwegliche Qualifikation die zwangsläufig bei der Masse der Einwander in den Sozialsystemen enden wird.
    Kanada hingegen erwartet Qualifikationen , Qualifikation in einem Bereich der gesucht wird.
    Wer das nicht bieten kann kommt nicht rein.
    Perfekt , so etwas brauchen wir auch.
    Besonders weil es in den nächsten Jahren zum Pillenknick kommt und kaum noch Nachwuchs da sein wird

  82. #126 Heisenberg73 (01. Nov 2016 23:21)
    Es wird Zeit für einen muslimischen Papst!
    ++++

    Das sollte dann aber ein Neger sein!
    Mit jüdischen Wurzeln!
    *kranklach*

  83. Während die Christen Gott schlicht als „lieber Vater“ anrufen (Römer 8, 15; vgl. Markus 14, 36), wird der Papst als „Eure Heiligkeit“ betitelt und der obere Klerus der Kirche als „Eminenzen“ (die Kardinäle) und „Exzellenzen“ (die Bischöfe).

     Diese Heuchler und Kinderschänder verbünden sich sogar mit den Teufel wenn es zu ihren Vorteil gereicht!!

  84. Wie bekloppt sind die eigentlich?
    Da feiert man den Reformationstag, ein Tag, der für die Abgrenzung der katholischen Kirche mit ihren antiquierten Regeln steht und wen lädt man ein? Einen Vertreter einer noch viel konservativeren und noch dazu in allen Punkten SCHLIMMEREN Religion. Die können doch nicht alle Tassen im Schrank haben! Wäre ich Mitglied, ich würde jetzt austreten.

  85. #115 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2016 23:15)

    Wenn ich in meinem Leben eins gelernt habe, dann, dass der Lügner stets auf die Belogenen zählen kann, Hauptsache die Lüge ist süß und groß genug…

    Nicht das der Belogene es nicht wirklich besser wusste, das verschoben schuldnerische Versprechen war ihm des liebens Friedenswillen nur mehr Wert, als die brutale Realität und die aktuelle Verantwortung fürs eigene Nicht-Handeln in Zukunft!

    Volle Zustimmung !

    Diese Erfahrung habe ich ansatzweise, ohne sie damals zu verstehen, schon als Achtjähriger gemacht, wenn meine Oma mich in den katholischen Gottesdienst am Sonntag Morgen mitschleppte. An den anderen Tagen verzichtete sie auf meine Anwesenheit und ging allein.

    Später, im katholischen Gymnasium mußte ich jeden Dienstag um 8:00 am Schulgottesdienst teilnehmen. Klosterbrüder verrichteten den Religionsunterricht.

    Da wurde mir das ganze schon klarer und ich kritischer. Es hat Spaß gemacht, mit diesen Klosterbrüdern zu diskutieren.

    Sie haben mir den Horizont wirklich erweitert, allerdings nicht in ihrem Sinne.
    Trotzdem hatte ich in Religion immer eine eins.

    Vernunft hat sich selbst vor vierzig Jahren schon durchgesetzt, damals noch neidlos von den Pfaffen akzeptiert.

  86. Aus der Kirche bin ich raus.
    Wo man nicht rauskommt ist aus der
    Links- und Deutschenhassserpropagandatrupper der Nutten- und Stricher GEZ.

  87. #133 Paroline (01. Nov 2016 23:36)
    Wie bekloppt sind die eigentlich?
    Da feiert man den Reformationstag, ein Tag, der für die Abgrenzung der katholischen Kirche mit ihren antiquierten Regeln steht und wen lädt man ein? Einen Vertreter einer noch viel konservativeren und noch dazu in allen Punkten SCHLIMMEREN Religion. Die können doch nicht alle Tassen im Schrank haben! Wäre ich Mitglied, ich würde jetzt austreten.
    ++++

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine mittelalterliche Terrorsekte!

  88. #133 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ich hab da ja genau eine absolut konträre religiose Erziehung, bzw. garkeine genossen, ausser lieber Gott irgendwo…

    Ich bin da ein echter Freiwilliger!

    (Ich habe vor der Bibel sogar den Koran freiwillig und unvoreingenommen gelesen)

  89. #129 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2016 23:27)

    Dafür gibt es aber nun wirklich genug wissenschaftliche Beweise, dass das mit „immer die besseren Argumente“ nun überhaupt nicht absolut und ewig stimmen kann! Ausser man betrachtet grundsätzlich Wissenschaft als veränderbare (aber immer wahrheitliche) Konstante, so wie Gott im katholischen Sinne! Das hat aber nichts mit „Zeitgeist“ oder so zu tun…

    ?

    Ansonsten stimme ich ja zu.

    Ist ja nett von Dir.
    Aber diese Argumentation ist mindestens träge, maximal bequem.
    Zumindest ist sie unwissenschaftlich.
    Bleib dabei, sei Dir vergönnt !

    Bist irgendwie schon ein intelligenter Mensch und mir deutlich lieber als jeder Moslem.

    Aber über manche klägliche Erklärungsversuche kann ich nur müde lächeln.

    Macht aber nix. Solange Du mir nichts tust, kann ich Deine Denke akzeptieren. Ich tu Dir auch nichts.

    Also laß uns unsere Energie lieber gegen das bündeln, das uns was antun will, dem Islam.

    Auf kleinliche Glaubensdiskussionen können wir uns später verlegen.

    – wenn wir so viel Zeit überhaupt noch haben –

  90. Wäre ich noch in dieser Kirche, würde ich mich fragen: Warum überhaupt? Das kann meine Kirche nicht mehr sein!

  91. #87 NeverEverGiveUp777 (01. Nov 2016 22:44)
    1. Austreten aus dem Verein, sofort!
    Jahrzehnte hab ich denen die Stange gehalten – dann hab ich’s durchschaut – und bin sofort ausgetreten.
    Ist ganz einfach: http://www.spart-euch-die-kirche.de/wie-trete-ich-aus-der-kirche-aus/index.html
    Man kann (soll, muss) ja trotzdem gläubig bleiben!

    Klare Aussage
    Ich unterscheide hier ganz klar zwischen Glauben und Institution.
    Oder anders gesagt ein toller Pilot mit unfähigem Bodenpersonal.

    Ich bin noch nicht einmal gläubig. Glaube an keinen Gott als solches.
    Obwohl, besonders in Israel packt mich die Geschichte immer wieder, bin auch tief gerührt von den Gläubigen.
    Ich glaube an die 10 Gebote , den Lehren Jesu, der Nächstenliebe.
    Dinge die unsere wundervolle Gesellschäft geprägt hat.
    Ich glaube auch an die Kirchliche Gemeinschaft die leider kaum noch stattfindet.
    Das mit Ausnahme einiger Gemeinden und vor allem der Freikirchen.
    Schön anzusehen wie die Gemeinde in meiner Nachbarschaft arbeitet und Sonntags den Tag miteinander verbringen.
    Das ist Kirchliches Leben welches toll ist.
    Bin aber zweit weg von der Kirche und dem Glauben

    Das alles wird zerstört. Von den Linken die den Christlichen Glauben aus der Gesellschaft vertreiben wollen und haben.
    Komischerweise den Islam fördern.

    Ich selber bin vor Jahren aus der Kirche ausgetreten. Muss aber immer noch zahlen, weil meine Frau drin ist.
    Wahnsinn das ich für etwas zahlen muss das ich nicht möchte und wo ich bewusst ausgetreten bin.
    Dazu nicht einmal mit Obergrenzen versehen.
    Bei den Sozialkassen gibt es eine Obergrenze mit der Beitragsbemessungsgrenze.
    Die Kirchensteuer verringert sich dann nur prozentual bis max. 3% das aber auf das komplette Einkommen.
    Nicht nur das . Auch auf meine Kapitalerträge muss ich Steuern zahlen.

    Meine Frau wollte in der Kirche bleiben und ist Gottseidank soweit auszutreten.
    Mein Sohn wird nächstes Jahr konfirmiert und wir wollten ihm die Chance geben das Kirchen und Gemeindeleben kennen zu lernen.
    Hinzu kommt das wir eine hervorragende und sehr engagierte Gemeinde haben die gerade für die Kids und Jugentlichen extrem gute Arbeit machen.

    Direkt nach der Konfa wird ausgetreten und ein schöner Brief beigelegt

  92. Die Evangelen waren ja auch in der DDR für die Stasi sehr empfänglich.
    Deshalb wundert es mich gar nicht, wenn sie jetzt alle Moslems werden wollen.

  93. #136 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2016 23:45)

    Ich hab da ja genau eine absolut konträre religiose Erziehung, bzw. garkeine genosse.

    Ich bin da ein echter Freiwilliger!

    (Ich habe vor der Bibel sogar den Koran freiwillig und unvoreingenommen gelesen)

    Tja, jeder kommt irgendwann und irgendwie dahin, wo er heute steht.

    Ich habe erst die Bibel gelesen. Was ich davon halte, habe ich weiter oben schon beschrieben.

    Später lebte ich ein paar Jahre mit einer marokkanischen Moslemin zusammen.
    Anfangs dachte ich auch, was solls ? Glauben war mir nicht wichtig. Ihr anfangs auch nicht.

    Aber im Laufe der Jahre versuchte sie mich in ihre Denke zu integrieren. Klappte nicht. Ich las den Koran.

    Was soll ich sagen ?

    Heute lebe ich sehr glücklich mit einer deutschen Atheistin aus der ehemaligen DDR zusammen im spirituell sehr geprägten Indien und habe gute Freunde im hindhuistischen Nachbarschafts-Umfeld.

    Denen ist es egal, ob ich was glaube oder nicht. Wichtig ist diesen Menschen, die keine Aufklärung hinter sich haben, daß wir alle Menschen sind und Gefühle haben.

    Das habe ich auch immer so gesehen. Religion ?
    Nee, die brauche ich nicht dafür.

  94. Die Pfaffen hängen auf Wunsch der Muselmanen ihr Kreuz ab und hier hängen sie in einer christlichen Kirche den islamischen Halbmond auf. Die sind verrückt geworden, vielleicht auch immer gewesen, aber es trat bis jetzt nicht so deutlich zutage.

  95. #147 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Deine Annahme Hindhuismus wäre eine Friedensreligion ist aber ganz daneben!

    Ist aber wirklich ein anderes Thema! Dein Problem als ausgewanderter Deutscher in Indien…

    Falls du noch Deutscher bist, warum nimmst du eigentlich nicht deren Staatsbürgerschaft an??? Wäre doch logisch…

    (Aber unmöglich für dich dort!!!)

  96. #147 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (01. Nov 2016 23:57)
    #136 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2016 23:45)

    Ich hab da ja genau eine absolut konträre religiose Erziehung, bzw. garkeine genosse.

    Ich bin da ein echter Freiwilliger!

    (Ich habe vor der Bibel sogar den Koran freiwillig und unvoreingenommen gelesen)

    Tja, jeder kommt irgendwann und irgendwie dahin, wo er heute steht.
    +++++++++
    Ja… die Hindus missionieren nicht… auch wurden sie vom Islam brutal überfallen und viele Hindus wurden von der Friedens-Religion ermordet, unterdrückt… ja… man könnte noch mehr sagen…

  97. #150 Gabriels Pack (02. Nov 2016 00:02)
    Die Pfaffen hängen auf Wunsch der Muselmanen ihr Kreuz ab und hier hängen sie in einer christlichen Kirche den islamischen Halbmond auf. Die sind verrückt geworden, vielleicht auch immer gewesen, aber es trat bis jetzt nicht so deutlich zutage.

    Ich entstamme dem DDR-Proletariat und die Grundregel in meiner Erziehung lautete, mich von drei Menschen-Typen fernzuhalten:

    Bonzen, Asozialen und Pfaffen

  98. .
    Auch
    so eine
    Verunstaltung
    unter dem Motto:
    Aus drei mach eins.
    Und wenn es nur einen
    Gott gibt, dann ist es auch
    nur von nachrangiger Bedeutung
    wie dieser Eingott überhaupt
    heißt, sintemal er eben
    über viele Namen
    verfügt, bzw. ihm
    zugeschrieben
    werden. Die
    brüten da
    was aus.
    .

  99. Solidarität mit dem stellvertr. Bürgermeister von Altdorf, der die Veranstaltung in der Kirche richtigerweise als „Islamschweinerei“ (O-Ton) brandmarkte. Und schon kommen Forderungen, er müsse zurücktreten…..

  100. @spatz

    Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
    Man kommt aus fast allem raus, wenn man will. Aus dem Arbeitsleben und der GEZapo.
    Man zahlt einfach nicht. Dann kommen Mahnungen und schließlich die Beitreibung per Gerichtsvollzieher. Der war sogar einmal persönlich da.

    Dann kommt als letzte Maßnahme die Eintragung ins öffentliche Schuldnerverzeichnis. D.H. Die Schufa bekommt es mit.

    Und dann Kündigen die Banken den Überziehungskredit und die Kreditkarten. Da ich keinen Überziehungskredit brauche und nun eine Prepaid-Krditkarte habe, fühle ich keine weiteren Nachteile. Ich wäre noch gern ein paar Tage in den Knast gegangen, aber leider wurde das ja jetzt von der GEZdapo gestoppt. Schade eigentlich, es wäre eine neue Erfahrung geworden….

  101. #151 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:03)

    Ob Hindhuismus eine Friedensreligion ist oder nicht, darüber kann man streiten oder nicht.
    Was europäische Medien über Indien verbreiten, ist auf jeden Fall bullshit.

    Ich lebe zwar „nur“ in Goa, wo auch die Christen eine große Gemeinde darstellen, aber ich habe mehrere Reisen durch ganz Indien unternommen.

    Die Horrorgeschichten aus der deutschen Presse mögen partiell vielleicht stimmen. Ich habe sie nie wahrgenommen, sondern immer, ich betone immer, nur das Gegenteil.

    Es soll Kannibalen geben in Indien oder Frauen, die nach dem Tod ihres Mannes verbrannt werden, Massenvergewaltigungen und was man noch so böses in deutschen Blättern liest.

    Mag alles irgendwo ein Körnchen Wahrheit beinhalten. Ist aber nicht das Indien, das man erfährt, wenn man sich darin bewegt.

    Egal wo ich war in Indien, habe ich Väter gesehen, die sich liebevoll um ihre Töchter kümmern, mit ihnen spielen und toben. Frauen werden verehrt. Witwen wird geholfen durch vielerlei, in Deutschland undenkbare soziale Projekte.

    In Deutschland gibt es auch Kriminalität. Und vieles davon geht von Moslems aus.
    In Indien gibt es Dörfer, die von Moslems fast ausschließlich bewohnt werden.

    Mich in solchen Dörfern zu bewegen, bereitet mir Bauchschmerzen.
    In Hindhu- oder Christengegenden hingegen habe ich keine Bedenken, mich zu jeder Tages- oder Nachtzeit frei zu bewegen, auch meine zierliche Partnerin nicht.

    Im fast moslemischen Deutschland würden wir das nicht mehr so freimütig wagen.

    Aber die Presse und die Berichterstattung sind halt ein anderes Thema.

  102. Auffallend bei den Lutherzitaten ist, dass der Mohammedanismus in einem Satz mit anderen christlichen Konfessionen genannt wird.
    Es ist nämlich nicht so, wie der Artikel sagt, dass Allah und Jehovah (Yahweh) zwei verschiedene Götter sind. Auch Luther schien gewusst zu haben, dass der Islam von Anfang an nur eine christliche Konfession war, die aus der arianischen Kirche hervorgegangen ist. Mohammeds Zeitgenossen jedenfalls war dies noch bewusst, da in einigen Hadithen arabische Heiden die Anhänger Mohammeds als „Christen“ bezeichnen. Dass der Islam zu einer eigenständigen Religion wurde, in Richtung Mekka statt Jerusalem gebetet wurde und der Koran und nicht mehr die Bibel zur Heiligen Schrift des Islam wurde, sind spätere Phänomene, die sich wohl erst viele Jahrzehnte nach Mohammeds Tod ereignet haben. Es gibt aus dem 7. Jahrhundert jedenfalls keine archäologischen Nachweise, dass irgendeine eigenständige arabische Religion existiert hätte. Mohammed und seine Anhänger müssen also arianische oder nestorianische Christen gewesen sein.

    Das ändert jedoch nicht in dem grundsätzlichen und unvereinbaren Widerspruch zwischen beiden Konfessionen. Seit 1400 Jahren ist der Islam der Erzfeind der römischen Kirche, aus der auch die Protestanten hervorgegangen sind. Das obige Ereignis stellt einen Schlag ins Gesicht der Millionen von Märtyrern da, die im Kampf gegen diesen mörderischen Kult gestorben sind.

  103. #157 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 00:14)

    Ist aber nicht das Indien, das man erfährt, wenn man sich darin bewegt.

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder gesichert privat???

    Evtl. bist du ja auch nur Elite-Inder wie unsere Elite-Deutschen…

    Hätte ich genügend Geld, würde ich mich auch nur über die Störer meiner Freiheit vom Wohnen zum Saufen und Sex aufregen… Hauptsache gesicherte Fortbewegung für mich, notfalls teuer extern von billig normal…

  104. #157 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (02. Nov 2016 00:14)  
    […]
    Es soll Kannibalen geben in Indien oder Frauen, die nach dem Tod ihres Mannes verbrannt werden, Massenvergewaltigungen und was man noch so böses in deutschen Blättern liest.
    […]

    Selbst wenn es das alles in dem Ausmass gibt, wie in den (deutschen) Medien berichtet wird, ist es mir persönlich völlig Schnurzpiepe egal, solange die Inder im eigenen Land bleiben und ihre Rituale auch nur dort ausleben.
    Auch die Traditionen der Türken, Kurden, Jesiden und was da noch alles kreucht und fleucht, würden mir völlig am Allerwertesten vorbeigehen, wenn – ja wenn die das in ihrem eigenen Land praktizieren würden und nicht in Deutschland.

  105. #156 Wolperdinger (02. Nov 2016 00:08)

    Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
    Man kommt aus fast allem raus, wenn man will. Aus dem Arbeitsleben und der GEZapo.
    Man zahlt einfach nicht. Dann kommen Mahnungen und schließlich die Beitreibung per Gerichtsvollzieher. Der war sogar einmal persönlich da…….

    Ja, ich habe es ganz genauso gemacht.
    Meine Schufa ist wahrscheinlich länger als die Bibel.

    Nur, ich war selbstständig.
    Irgendwann geht es nicht mehr.

    Die sitzen einfach am längeren Hebel.

    Ich habe nie einen Konkurs anmelden müssen. Dafür lief mein Geschäft zu gut. Aber irgendwann (im August 2010) war ich es leid, immer diesen Eiertanz aufführen zu müssen wegen der GEZ, oder monatlich tausende Euros an Steuern und Krankenkassenbeiträgen bezahlen zu müssen.

    Das war nicht der alleinige Grund, aber einer von vielen, warum ich heute in Indien lebe.

  106. #153 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 00:05)

    „Ich entstamme dem DDR-Proletariat und die Grundregel in meiner Erziehung lautete, mich von drei Menschen-Typen fernzuhalten:

    Bonzen, Asozialen und Pfaffen“

    Das spricht für Dich.

  107. Also denn:

    Welcome to the Islamic State of Germany – Book Your Trip Today! | Secure America Now

    https://www.youtube.com/watch?v=aDMZRiYrcuE
    ———————————————
    btw.
    in der WAZ toben sich die Islamophielen mal wieder aus z.B.
    (über Twitter)
    Margot @margot_tschapke
    https://twitter.com/margot_tschapke
    Habe gerade ein gesponsertes Video gemeldet und blockiert. Titel: „Welcome to the islamic State of Germany“. So ein Dreck!!!
    07:34 – 31 Okt 2016
    ———————————————

    Letze Woche dachte ich noch Hill ar y könnte es packen diese Woche habe ich wieder Hioffnung das dem nicht so sein wird.

    Viva Donald !!!

  108. #159 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:17)

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder gesichert privat???

    Evtl. bist du ja auch nur Elite-Inder wie unsere Elite-Deutschen…

    Zwei mal mit dem Motorrad, ein mal mit dem Auto, immer dort übernachtend, wo gerade die Sonne unterging, nix Elite.

    Bei diversen Pannen auch gern mal von Indern mit freundlicher Hilfe (zuweilen zu dritt auf dem Moped) weiter gekommen sein.

    Nein, das Indien, das in deutschen Presse-verseuchten Köpfen existiert, gibt es nicht.

  109. @ Dativ

    Man muss sich nicht entschuldigen, wenn man in Indien lebt. Man muss sich fast entschuldigen, wenn man noch in Deutschland lebt. Und mit seinen Steuern dieses Regime am Leben erhält.

    Es ist wie ein Streik, die letzte Waffe des kleinen Mannes. Von mir erhält das System nur noch das absolut notwendige. Aber es fehlt auch nicht mehr viel, dann werde ich dieses lebensfeindliche Land verlassen, zumindest über die Wintermonate….

  110. Wenn alle Politiker dazu gezwungen werden, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, hätten wir dies besten und sichersten!

    Wenn alle Politiker dazu gezwungen werden, ihre Kinder auf staatlichen Schulen anzumelden, hätten wir das beste und erfolgreichste Bildungssystem!

    Wenn…

    Ach wenn das Wort wenn nicht wäre…

  111. Es sind weniger „die Gutmenschen oder Muslime, die uns in den Abgrund reissen“

    Es ist die D Bundesregierung, Bundestag, Bundestagsparteien, geht weiter zu Landes, Staedte, Gemeinde Ebene,
    Luegenmedien, Kirchen, Gewerkschaften und die willfaehigen Anschleimer in allen Amtsstuben, Kindergaerten bis Uni und was dazwischen ist,

    die radikalen der Linken, Gruenen, SPD, auch die Schwarzhemden der Autonomen und das Antifagesindel, unzaehlige Bekloppte in D, die zu borniert sind, oder idiologische Schlagseite mit Beton statt Hirn im Kopf.

    Die wahren Zerstoerer der D Gesellschaft/Nation sind vorwiegend die Deutschen selbst, ein uebles Verraeterpack, was im Wiederholungsfall 89 nach Russland ausgesiedelt gehoert zu schwerer Zwangsarbeit in Sibirien bei Wasser und Brot und taeglich eine Tracht Pruegel.

  112. Feiste Feiglinge fantasieren fern frühzeitlicher Fakten.

    Müssen erst die Töchter dieser Kirchen-Feiglinge von (von ihren KollegX dann gerichtlich freigesprochenen) „Geflüchteten“ in Hinterhöfen nach der xfachen Besamung zum Sterben abgelegt werden?

  113. #163 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 00:27)

    Nein, das Indien, das in deutschen Presse-verseuchten Köpfen existiert, gibt es nicht.

    Dein Glückseligkeits-Indien existiert aber auch nicht! Sehen könntest du es vor Ort schon!!!

    Du wohnst halt nicht bei den Armen dort! Belüg dich doch nicht selber!

    Ich wohn in Köln näher neben den Armen als du in Indien jemals!

  114. Mann im Chemnitzer Stadtzentrum attackiert und schwer verletzt

    erschienen am 31.10.2016

    Chemnitz. Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag in der Carolastraße im Chemnitzer Stadtzentrum attackiert und schwer verletzt worden. Laut Polizei kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und einem Unbekannten. Letzterer hatte den 24-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und schwer verletzt.

    Der unbekannte Angreifer flüchtete noch vor Eintreffen der Beamten vom Tatort. Der 24-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Mann-im-Chemnitzer-Stadtzentrum-attackiert-und-schwer-verletzt-artikel9670896.php

  115. Nun war noch nie in Indien, glaube gern, dass Indien auch viele gute Seiten hat, bei seiner uralten Kultur, vielen Goettern, vielen Wechseln und immer noch glaeubig, dem Vielfachen Hindugott.

    Man sieht auch an der Kleidung und Gesichtern, dass Indien in keiner Beziehung mit dem FriedhofsIslam vergleichbar ist, wo jeder sich staendig unter Beobachtung stehend fuehlt, wo Frauen wie verpacktes Fleisch bockhaesslich in schwarz 10 Schritte hinter dem Pasche herschleichen muessen.

    Wer eine Zukunft fuer D noch sieht, muss dafuer kaempfen, dass wir alle Anhaenger der Teufelsidiologie wieder rauskriegen, natuerlich ohne Nachhilfe und Organisation bis ins kleinste laeuft hier nichts,
    aber andere europ. Nationen sind auch laengst zu dieser Erkenntniss gekommen,
    einmal den Linkstrend gestoppt, die Medien wieder echte kritische Reportagen bringen, faellt der stinkende Zauber der vereinigten Linken in sich zusammen.

  116. #166 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:31)

    Kann ich nur unterstreichen.
    Und dieses Wörtchen „wenn“, also der Konjunktiv, ist es, der so vielen aufrechten Menschen hier nicht eingeht.

    Ich lese täglich auf PI völlig weltfremde Kommentare.
    Ja, man könnte die Welt so schön und sicher gestalten. Aber leider sind alle diese schönen Ideen im Konjunktiv gehalten.

    Wir müßten, wir sollten, wir könnten, es muß geschehen und so weiter.

    Ja, wenn, müßte, sollte, könnte, ist ja gut und schön. Tolle Gedanken. Und was passiert ?
    Nix.
    Es wird nur schlimmer und schlimmer in Deutschland.

    Klar kann man sich darüber aufregen und seine Wut pei PI niederschreiben. Und was nutzt es ?
    Nix.

    Ich habe viele Jahre gegen den Islam aufgeklärt, mehr als zweihundert Pegidas besucht, nämlich jede Woche, als ich in Deutschland war, viele andere Schauplätze besucht oder aufgemacht.

    Heute entziehe ich diesem Schweinesystem einfach nur noch mein Geld. Das trifft, so glaube ich härter, als jeder Protest. Der wird nur verhöhnt und niedergeschrien.
    Und was passiert ?
    Nix ?

    Doch, es wird immer schlimmer.

    Aber irgendwann ist das Geld alle.

    Leid tun mir nur jene Deutsche, die dann in die Röhre schauen werden. Ich bin fast sicher, es wird so kommen.

  117. @ #80 kleinerhutzelzwerg (01. Nov 2016 22:31)

    Danke für den Tip. Aber ich konnte nicht die ganze Rede lesen, weil mich sein Sermon so aufregt. Aiman A. Mazyek lügt wiedermal, daß sich die Balken biegen…

    Mazyek zitiert mehrere Koransurenverse zwecks Blendung. Ich nehme mir nur drei davon vor u.

    lege extra die von Mazyek verbreitete, teilweise nebulös formulierte Koran-Übersetzung der Zentralratsfuzzis, Muslimbruderschafter Nadeem Elyas u. Islamkonvertit Frank Bubenheim(Ex-Evangele), auf seinem Blog islam.de, zugrunde:

    1.) Bei 22;40 (vom Mazyek zitiert) bitte beachten:
    Kirchen werden von Moslems nur dann geschützt, wenn darinnen Arab-Allah allein angerufen werde u. nicht etwa die christl. Heiligste Dreifaltigkeit, die Moslems als drei einzelne Götter u. somit Beigesellung betrachten. Schon

    22;41 macht anschließend klar, daß die Gläubigen, die in den Kirchen usw. Allah anrufen, die Zakah(Zakat) zahlen, also Muslime sind u. das gebieten, was richtig u. was falsch sei.

    U.a. in der Hagia Sophia zu Istanbul beten auch immer häufiger Moslems. Und so haben es die Mauren in Spanien getan, die Türken auf Zypern, die Araber mit dem Felsendom usw. Nur deshalb werden diese Kirchen nicht oder nicht völlig platt gemacht, sondern von Moslems bewacht.

    2.) Weiter reißt Mazyek, dieses hinterlistige Aas, den Vers 42;8 aus dem Zusammenhang u. tut so, als sei Allah unser aller eine Gott, der

    toleranterweise gleichberechtigte verschiedene Glaubensgruppen erschaffen habe u. retten würde. Doch schon in diesem Vers 42;8 wird gesagt, daß es „ungerechte“ Glaubensgruppen gebe, die nichts zu erhoffen haben.

    Direkt voraus geht 42;7 „Eine Gruppe wird im (Paradies)garten sein und eine Gruppe in der Feuerglut (der Hölle).“

    Direkt danach ledert der Koran so richtig über die bösen Abspalter los, also über die anderen religösen Gruppen:

    42;13 „Haltet die (Vorschriften der) Religion ein und spaltet euch nicht darin (in Gruppen).“

    42;14 „Und sie spalteten sich erst, nachdem das Wissen zu ihnen gekommen war – aus Mißgunst untereinander.“

    42;15 „Uns unsere Werke und euch eure Werke. Es gibt keine (gemeinsame) Beweisgrundlage zwischen uns und euch.“

    Um gleich in Vers 42;16 Apostaten zu bedrohen:
    „Diejenigen, die über Allah streiten, nachdem auf Ihn gehört worden ist, deren Beweisgrundlage wird bei ihrem Herrn widerlegt; auf ihnen liegt Zorn, und für sie wird es strenge Strafe geben.“
    So geht es in einem fort in dieser Sure.

    3.) Dann kommt Mazyek mit der Haßsure 5 daher:
    Bei Surenvers 5;8 verbirgt Mazyek nicht mal die islamischen Fakten, nämlich wer die Sachwalter seien: „O die ihr glaubt, seid Wahrer (der Sache) Allahs als Zeugen für die Gerechtigkeit.“

    Was Mazyek unterschlägt ist der bald folgende Vers 5;10 „Diejenigen aber, die ungläubig sind und Unsere Zeichen für Lüge erklären, das sind Insassen des Höllenbrandes.“

    Mazyek verheimlicht auch 5;12 wo den „Kindern Israels“ von Arab-Allah versprochen wird, wenn sie zu „Ihm“ beten und die Zakat(islamische Armenabgabe) entrichten würden, dann dürften sie ins Paradies u.

    im Vers 5;13 gewinnt der Antisemitismus schon an Fahrt: „Dafür, daß sie ihr Abkommen brachen, haben Wir sie verflucht und ihre Herzen hart gemacht. Sie verdrehen den Sinn der Worte, und sie haben einen Teil von dem vergessen, womit sie ermahnt worden waren. Und du wirst immer wieder Verrat von ihnen erfahren“

    Darauf wird gegen Christen gehetzt: 5;14 „Und (auch) mit denen, die sagen: ‚Wir sind Christen‘, haben Wir ihr Abkommen getroffen. Aber dann vergaßen sie einen Teil von dem, womit sie ermahnt worden waren. So erregten Wir unter ihnen Feindschaft und Haß bis zum Tag der Auferstehung.“

    Und weiter im bösen Surentext, Juden u. Christen hätten Thora u. Bibel verfälscht, Teile versteckt: 5;15 „O Leute der Schrift, Unser Gesandter (Muhamad) ist nunmehr zu euch gekommen, um euch vieles von dem klarzumachen, was ihr von der Schrift verborgengehalten habt… Gekommen ist, nunmehr zu euch von Allah ein Licht und ein deutliches Buch (der Koran).“, der alles wieder geraderücke u. die Unterschlagung entlarve.

    Von wegen toleranter Islam, denn im Vers 5;17 heißt es: „Ungläubig sind ja diejenigen, die sagen: ‚Allah ist ja al-Masih(der Messias), der Sohn Maryams‘. Sag: Wer vermag denn gegen Allah etwas (auszurichten), wenn Er al-Masih, den Sohn Maryams, seine Mutter und all diejenigen, die auf der Erde sind, vernichten will?“

    Aber die Sure 5 fängt eh schon mit Segregation an, bei islam.de listig schwammig übersetzt 5;3 „Heute haben diejenigen, die ungläubig sind, hinsichtlich eurer Religion die Hoffnung aufgegeben(resigniert, noch was dagegen ausrichten zu können). So fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich! Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gunst an euch vollendet, und Ich bin (nur) mit dem Islam als Religion (für euch) zufrieden.“

    In Vers 5;50 wird dann noch gesagt, daß die Gesetze der „Ungläubigen“ abzulehnen seien, denn nur Allah sei ein gerechter Richter. Also Scharia: „Begehren sie etwa das Urteil der Unwissenheit(Heidentums)? Wer kann denn besser walten(richten) als Allah?

    (Anm. d. mich, denn ich kenne andere Koran-Übersetzungen, als diese hier vom Mazyek-Blog islam.de)
    http://islam.de/13827.php?sura=5

  118. Ich werde aus der Kirche austreten und die eingesparte Kirchensteuer der AfD als Parteispende zukommen lassen.

  119. Im Bild wird der Halbmond gezeigt.
    Es ist Symbol für MohammedFaschismus und einen Holocaust mit 270 Mio. Opfern.
    Was hat das in der Kirche zu tun?
    Wurde der Opfer gedacht?

    Der Mazyek verehrt den Terroristen, Islamisten, Massenmörder und Faschisten Mohammed als Vorbild. Er ist also vom Herzen her ein Terrorist, Islamist, Massenmörder und Faschist. Oder hat er sich glaubwürdig von diesem Multikriminellen Mohammed distanziert?
    Wer läßt so einen Faschist auf die Kanzel?

  120. OT

    #149 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 00:00)
    #142 Bruder Tuck (01. Nov 2016 23:50)

    Der Kühltruhen-Mörder ist ein Syrer. Und weil es in Syrien soooooo gefährlich ist, „floh“ die Sippe letztes Jahr in Merkels großem Treck direktemang durch ganz Europa nach Dänemark. Endlich „in Sicherheit“, brachte der Mann die Familie um und „floh“ zurück nach Syrien, das offensichtlich viel sicherer als Deutschland und Dänemark ist. Diese Details des Falls lassen einen wieder stinksauer zurück:

    Sherin und ihr Mann waren 2015 quer durch Europa nach Dänemark geflohen. Die Kinder blieben bei der Oma. Für sie war die Flucht zu gefährlich. Als sie in Dänemark den Flüchtlingsstatus erhielten, konnten sie ihre Kinder offiziell und ungefährlich per Flugzeug nachholen. Vor wenigen Monaten kam es auf dem Flughafen von Kopenhagen zu einem glücklichen Wiedersehen. (…)

    Nach der Tat floh der Mann mit einem Taxi nach Flensburg. „Er hat Aabenraa am Freitag um 18 Uhr verlassen“, sagte Lundberg. Nach Angaben der Ermittler hat er bereits am Samstagmorgen in Hamburg einen Flieger Richtung Türkei bestiegen. Nach ihm wird jetzt international gefahndet.

    Kommissar Bent Thuesen: „Bis Sonntagabend wusste man nichts von den Morden. Er konnte sich mit seinem Pass frei bewegen.“

    Ganz großes Tennis.

    http://www.bild.de/news/ausland/familiendrama/vater-toetet-familie-und-steckt-sie-in-eis-schrank-48549176.bild.html

    Mehr dazu:

    Schließlich plante Sherin M., mit den Kindern nach Flensburg zu ziehen

    Ach so. Zieht mal einfach so von DK nach D und hält dann da die Hand auf.

    Drehte der Vater deshalb durch? Erst am Sonntag hatte der Bruder der ermordeten Sherin die Polizei alarmiert, die Beamten entdeckten die Leichen.

    Wieder Großsippenwanderung.

    Er soll unmittelbar nach dem Mord – der vermutlich schon am vergangenen Freitag geschah – mit einem Taxi nach Flensburg geflohen sein. Von dort reiste er weiter nach Hamburg und flog dann in die Türkei. Vermutlich will er sich nach Syrien absetzen.

    Geld hat er offensichtlich massig. Und Syrien ist ein schönes, sicheres Land.

    http://www.bild.de/news/ausland/familiendrama/kuehlschrank-killer-floh-nach-deutschland-48559148.bild.html

  121. #168 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:34)

    Dein Glückseligkeits-Indien existiert aber auch nicht! Sehen könntest du es vor Ort schon!!!

    Du wohnst halt nicht bei den Armen dort! Belüg dich doch nicht selber!

    Ich wohn in Köln näher neben den Armen als du in Indien jemals!

    Direkt neben meinem Grundstück wohnen wirklich arme Leute. In einer Bambushütte, etwa so groß wie ein Vier-Mann-Zelt lebt eine achtköpfige Familie.
    Gekocht wird draußen, vor der Hütte auf einer offenen Feuerstelle.
    Bis zum nächsten Fluß sind es 800 Meter. Aber ich habe einen großen Brunnen im Garten. Dort holen diese armen Menschen mehrmals täglich ihr Wasser in 10-Liter Krügen. Kinder und Frauen verrichten diese Arbeit meistens. Die Männer sehen zu, daß sie draußen irgendwie etwas Geld verdienen.

    Von meinem Haus habe ich ein Kabel rübergelegt in diese Bambushütte. Damit können diese Menschen wenigstens eine Glühbirne leuchten lassen.

    Einen Kühlschrank werden die sich nie leisten können.

    Und weißt Du was ? Ausgerechnet aus der Richtung hört man nachmittags das lustigste Kindergeschrei, freudig spielend, ohne Spielzeug, einfach so.
    Und weißt Du noch was ?
    Diese Leute leben glücklich, dankbar für ihr Dasein.
    Die sind nicht neidisch auf mich, den in ihren Augen ultrareichen Europäer, der ich gar nicht bin (nicht reich, meine ich).
    Die sind einfach mit sich und der Welt zufrieden und dankbar, wenn man ihnen eine kleine Hilfe gibt.

    Erzähl mir nichts von Armut.
    Ich habe übrigens vor mehr als 30 Jahren auch mal nachts im duisburger Stadtpark Leergut gesammelt, um mir am nächsten Tag bei Aldi einen Sandkuchen kaufen zu können (1,99 DM damals, hat einen ganzen Tag lang satt gemacht). Ich kenne Armut.

    Was Du aus Köln beklagst, ist Jammern auf sehr hohem Niveau.

  122. Falls obige „Kirche“ etwas mit Christus zu tun haben sollte, muß sie sich fragen, was Christus getan hätte.
    Mir fällt ein:

    Jesus hat diejenigen mit der Peitsche aus dem Tempel getrieben, die den Tempel mißbraucht haben.

    Jesus hat Sünde und Irrlehre beim Namen genannt.

    Jesus hat Dämonen ausgetrieben, die dann z.B. in eine Schweineherde gefahren sind und die Schweine in den Tod gestürzt haben.

    All dies ist nicht passiert.
    Offensichtlich hat obige „Kirche“ NICHTS mit Christus und dem Neuen Testament zu tun.
    Schlimmer wie eine Worthülse:
    eine Kirchenhülse mit Zombie-Pristern.

    Kyrie eleison.

  123. Diese dummen Buntschafe setzen sich in die Kirche, hoeren diesem Islamdeppen zu und klatschen dann noch Beifall. Unglaublich!

  124. #180 Babieca (02. Nov 2016 00:53)

    Ja, ist schon fast witzig zu sehen, wie die um die halbe Welt flüchten, von einem europäischen Land ins andere „flüchten“ und schließlich zurück in die Heimat wieder flüchten.

    Es gibt viele Deutsche, für die ist es nicht möglich, von Hamburg nach München zu reisen. Wovon soll man das Bahnticket bezahlen ?

    Flüchtlinge können das, weltweit.
    Es ist fast schon witzig…

  125. #der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ich gebe zu, deine plötzliche Freundlichkeit mir gegenüber ist eine neue Erfahrung für mich, die muss ich erstmal verkraften und darüber schlafen…

    Gestern sah ich das erste Mal den Film „Mein Freund Harvey“, irgendwie kommst du mir gerade wie Elwood P. Dowd vor…

    Gruß an Indien und gute Nacht.

  126. #181 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 00:53)

    #168 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:34)

    ergänzend:

    Nicht, daß ich Dir irgendwas vom Pferd erzähle (sorry Babieca, wegen Pferd),

    auf dem Bild siehst Du die in der Regenzeit reichlich vermooste Mauer um mein Grundstück und dahinter die oben beschriebene Hütte.
    Sowas wirst Du in Köln nicht finden. Das ist Armut.

    https://vk.com/id337638994?z=photo337638994_451703960%2Falbum337638994_00%2Frev

  127. @ #168 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:34)

    Streiten Sie doch nicht mit einem angeberischen Wirtschaftsflüchtling, der sich, wie es sich gehört, in Indien integrieren muß, sogar assimilieren will, demnächst eine Einheimische heiratet, wie neulich verkündet u. bald kein Deutscher mehr ist.

    Denn wer Deutschland liebt, läßt Deutschland nicht im Stich! Der macht nicht korankonform Platz für Invasoren u. sich ständig lustig über die daheimgebliebenen Deutschen.

  128. #185 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 01:02)

    Ich gebe zu, deine plötzliche Freundlichkeit mir gegenüber ist eine neue Erfahrung für mich, die muss ich erstmal verkraften und darüber schlafen…

    Ich war nie unfreundlich Dir gegenüber. Aber unsachlichen Unterstellungen gegenüber habe ich mich immer entsprechend gewehrt, dabei jedoch immer wert gelegt zu betonen, daß wir den rüden Umgangston nicht nötig habe, daß wir gemneinsame Ziele haben und egoistische Interessen besser in den Hintergrund stellen sollten. War immer mein Reden, vielfach nachzulesen.

    Wie dem auch sei. Gute Nacht !

  129. #der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ein befreundetes Paar fährt schon seit Jahren für ein zwei Monate nach Indien und sind davon total begeistert. Ich konnte diese Begeisterung nie teilen (zuviel Schmutz, zuviele ansteckende Krankheiten). Wenn ich aber Dich so höre, glaube ich tatsächlich, das ich „medienverseucht“ bin.

  130. #188 Viper (02. Nov 2016 01:21)

    Na, dann teste es doch mal !
    Krankheiten ? Ja, gibt es. Ich bin nicht geimpft, gegen gar nichts. Trotzdem war ich in den letzten sechs Jahren in Indien nie ernsthaft krank.
    Malaria ist ein Problem in Indien, allerdings nicht in Goa. Dagegen kann man sich allerdings nicht impfen. Kann man nur wirksam bekämpfen, wenn man betroffen ist.

    Probier es aus !

    Wir haben zwei Gästezimmer, die praktisch immer bereit sind.
    Ein Urlaub in Indien kostet Dich den Flug und das Visum.
    Lost und Logis trage ich.

    Das ist eine Einladung ! ;-))

    P.S. gilt auch für viele andere hier.

  131. Mahatma Gandhi,

    war keineswegs ein großer Friedensapostel, er war ein unbedingter Verfechter des hinduistischen Kastensystems!
    Das ist ganz leicht zu googlen, für jedermann.

    Wenn der Zentralrat der Muslime in einer deutschen Kirche von einem Islam a la Ghandi spricht, hat er

    – kein Wissen und keine Ahnung

    oder

    – oder er weiss, wovon er spricht.

    Beides ist hochgradig beängstigend…

    ———————————————-

    Meine Großmütter haben dieses Land wieder aufgebaut!!!
    Bestimmt nicht die Türken!!!

  132. Jeder Mensch erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält, oder ein ganze Reihe von Geschichten.
    – Max Frisch, Mein Name sei Gantenbein

  133. Die beiden Gestalten links in der ersten Reihe erinnern mich irgendwie an zwei Horror-Clowns. Gesichter kommen mir irgendwie bekannt vor.

    :mrgreen:

  134. #190 Canis Lupus (02. Nov 2016 01:26)

    Richtig, viele Wahrheiten werden in der Wahrnehmung der Weltgeschichte verdreht.
    Adolf Hitler wird auch von vielen Indern verehrt. Sie behaupten, er hätte ihnen die Unabhängigkeit gebracht.
    Diskussionen darüber habe ich aufgegeben.

    Gandhi ist auf jedem Geldschein abgebildet.

    In China war es lange Zeit Mao.

    Solche Geschichtsklitterung aufzuklären, kann man sich zur Lebensaufgabe machen. Ist auch ein Beitrag zu einer besseren Welt.

  135. Diese deutsche Kirche, ob evangelisch oder katholisch, ist nicht mehr zu begreifen.

    Sie wirkt wie ferngesteuert. Ist sie nun schon Islamisch unterwandert? Folgen die Pfaffen bereits dem Diktat von AM bedingungslos?

    Ich weiß es nicht, aber ich weiß, dass die massenhafte Abkehr von der Staatskirche bereits gestern benutzt wurde um zu suggerieren zum Reformationstag, es gebe immer weniger Christen.

    Wir müssen wirklich wachsam sein, die ÖR sind sich für keine Manipulation zu schade und zu schlecht.

  136. #191 VivaEspaña (02. Nov 2016 01:28)

    Jeder Mensch erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält, oder ein ganze Reihe von Geschichten.
    – Max Frisch, Mein Name sei Gantenbein

    Max Frisch habe ich gelesen, als ich sechzehn war.
    Fand ich toll damals.

    „Wer gleichförmig dahin lebt, muß sich seine Welt so erfinden, daß sie ihm gefällt, andernfalls zerbricht er daran.“

    Diese Worte stammen nicht von einem großen Philosophen, sondern von mir, dem Dativ, aka Dirk.

    „Wer etwas wagt und ausprobiert, der kann wirklich was erleben.“

    Auch von mir.

  137. #189 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 01:26)

    #188 Viper (02. Nov 2016 01:21)

    Probier es aus !

    Wir haben zwei Gästezimmer, die praktisch immer bereit sind.
    Ein Urlaub in Indien kostet Dich den Flug und das Visum.
    Lost und Logis trage ich.

    Das ist eine Einladung ! ;-))

    P.S. gilt auch für viele andere hier.

    ———————————————-
    Da bedanke ich mich ganz herzlich für die Einladung.
    Es würde da nur ein Problem geben. Ich habe z.Z. keinen Reisepaß und werde auch so schnell keinen bekommen, da ich mich weigere, meine Fingerabdrücke abzugeben (biometrische Daten). Aber vielleicht ändert sich das ja mal.

  138. #194 Viper (02. Nov 2016 01:39)

    Ich habe z.Z. keinen Reisepaß und werde auch so schnell keinen bekommen, da ich mich weigere, meine Fingerabdrücke abzugeben (biometrische Daten).

    Man muß halt mit der Zeit gehen ;-))
    Früher hatten wir auch keinen Computer und kein Internet. Läßt sich bestens überwachen.
    Was ist dagegen ein Fingerabdruck ?

    Ich habe vor zwei Jahren freiwillig einem DNA-Test zugestimmt (oder besser: vorgeschlagen), als ich völlig unberechtigt eines Verbrechens beschuldigt wurde.
    Alles kein echtes Problem.

  139. #180 Maria-Bernhardine (02. Nov 2016 01:11)

    Was soll denn dieser Quatsch schon wieder ?
    Meine deutsche Frau ist echt sauer auf diese immer wieder betonte Lüge, ich würde mir eine indische Frau suchen wollen. Das habe ich nie behauptet.
    Und der Rest Ihrer Behauptung ist wirres Zeug, dummes und dreistes Gelaber, Pöbelei der übelsten Sorte.
    Sowas haben wir hier wirklich nicht nötig.

  140. #193 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 01:42)

    Mit einem Irisscan hätte ich auch kein Problem. Mit den Fingerabdrücken hat aber schon seinen Grund. Gesetzt den Fall, ich war ein paar Stunden oder Tage zuvor irgendwo, wo ein Verbrechen stattfindet und der wahre Täter trägt Handschuhe. Ergo sind nur meine Fingerabdrücke zu finden, was glaubst Du, was passiert.Beweis mal, das du es nicht warst. Aussichtslos.

  141. #189 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 01:59)

    So einen DNA-Test hatte ich vor 7 Jahren mal machen lassen. Allerdings aus anderen Gründen. Ich wollte wissen, ob ich von den Cro Magnons abstamme.

  142. Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
    Victor Hugo

  143. Religion ist Kultur des Festhaltens an der Vergangenheit und Unwissenheit, eine Anbetung von Nonsens.

  144. Peter Thiel

    Der Silicon-Valley-Star will Donald Trump als Präsidenten

    Apple und Amazon haben einen gemeinsamen Gegner: US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump. Er drohte den Tech-Titanen unverhohlen im Wahlkampf. „Glaubt mir, wenn ich Präsident werde, oh dann haben sie Probleme“, polterte der Immobilien-Tycoon schon Anfang des Jahres bei einer Wahlkampfveranstaltung in Richtung der großen Konzerne.

    Doch der New Yorker Milliardär hat im Silicon Valley auch einen prominenten Unterstützer: Peter Thiel. Der Star-Investor, der unter anderem Paypal mitgründete und als erster externer Kapitalgeber bei Facebook einstieg, unterstützt Trump öffentlich. Im Wahlkampf-Endspurt suchte der US-Amerikaner deutscher Herkunft nun die große Bühne, um den Amerikanern zu erklären, wieso sie mit Trump besser dran wären.

    Vor der versammelten Hauptstadtpresse in Washington erklärte er: „Egal, was bei dieser Wahl passiert: Was Trump vertritt, ist nicht verrückt.“ Ein „Weiter so“, dürfe es in Amerika nicht geben. Trump stünde für einen „neuen Weg“, der eben jene anspreche, die genug haben vom Establishment in Washington.

    http://www.focus.de/finanzen/news/peter-thiel-das-silicon-valley-genie-will-donald-trump-als-praesidenten_id_6144283.html

  145. (über Diego Maradona): Der kann aus 50 Metern Entfernung mit dem Ball eine Telefonnummer wählen.
    Max Merkel

    Es gab auch schon andere Leute mit diesem Namen in unserem Land. Im Gegensatz zu ihm, hab‘ ich Merkelittchen noch keinen geraden Satz entfleuchen hören, geschweige denn einen, mit halbwegs Geist und Humor. Diese Frau ist die Inkarnation geistig unteren Mittelmaßes, wie das, eines politischen(Erst-)Konfirmanten.

    So ändern sich die Zeiten, früher hieß man Merkel, und war erfolgreicher deutscher Fußballtrainer, heute heißt man
    Merkel und tritt gegen das eigene Volk. Was für eine grauslige Polit-Pommeranze, die mit ihrem links vermuselten Clan unser Geschick bestimmt!

  146. #193 bet-ei-geuze (02. Nov 2016 03:19)

    Oh Mann! Max Merkel, der einzige Trainer, der es schaffte, einen Deutschen Meister (1.FC Nürnberg) absteigen zu lassen.
    Angela Merkel, die einzige Bundeskanzlerin, die es schafft, ein ganzes Land absteigen zu lassen.

  147. Es lohnt sich immer mal wieder, nächtens bei BLÖD herein zus schauen:

    +++Breaking++++Echt Breaking++++++++++++++++

    „WILLKOMMEN IM ISLAMISCHEN STAAT DEUTSCHLAND“
    Trump nutzt bizarres
    Angst-Video für Wahlkampf
    „Die massive Einwanderung ist eine Katastrophe für Deutschland“
    02.11.2016 – 02:36 Uhr
    Keine Schweinshaxe und kein Alkohol auf dem Oktoberfest, islamische Flaggen auf dem Kölner Dom und Schloss Neuschwanstein…
    Mit diesem absurden, populistischen Video über Deutschland macht das republikanische Lager um Donald Trump (70) jetzt Stimmung für ihren Kandidaten im US-Wahlkampf!
    ? Die Botschaft des Videos: „Tapferen Jihadisten sei es gelungen, Deutschland zu erobern und das Kalifat zu erweitern. Vorsicht Amerika, euer Land darf nicht wie Deutschland enden“.(…)

    Weiter hier:
    http://www.bild.de/politik/ausland/us-wahlen/trump-wirbt-mit-bizarrem-angstvideo-48562718.bild.html

  148. Kleine kriminelle Vereine nennt man Banden oder Cliquen.Große kriminelle Vereine nennt man Gläubige!

  149. #194 Viper (02. Nov 2016 03:30)
    mag sein, aber du kommst auch nicht so ohne Weiteres von Nürnberg nach Sevilla und Madrid.
    😉

  150. #195 VivaEspaña (02. Nov 2016 03:39)

    Keine Schweinshaxe und kein Alkohol auf dem Oktoberfest, islamische Flaggen auf dem Kölner Dom und Schloss Neuschwanstein…

    ———————————————–

    Ihr IS-Spinner. Reizt nur den bayrischen Löwen nicht.

  151. Während der Moslem sein Unfug absondert,basteln und planen seine Glaubensgenossen fleißig an Bomben und Massenmorde!

  152. #199 bet-ei-geuze (02. Nov 2016 03:47)

    #194 Viper (02. Nov 2016 03:30)
    mag sein, aber du kommst auch nicht so ohne Weiteres von Nürnberg nach Sevilla und Madrid.
    ?

    ————————————————
    Mal sehn, ob es Merkel (BK) von Berlin nach Brüssel (EU) oder New York (UN) schafft. Ich wette dagegen.

  153. ch lese von Drehbüchern immer nur die letzte Seite. Wenn ich dabei feststelle, dass ich das letzte Wort habe, sage ich zu.
    Anthony Hopkins

  154. 2013 saß ich mit einem damals noch befreundeten Nachbarn und seiner Frau im sommerlichen Biergarten, und erzählte
    von einem kürzlich verbrachten Krankenhausaufenthalt.
    Wie ganze ‚Familien‘ ins ‚Krankenzimmer‘ kamen, und das Personal schier an der Ausübung ihres Berufes behindert worden sind, allein durch die Okkupation der Räumlichkeiten. Dazu hatte man den Eindruck, sie wollen für immer bleiben. Ich sprach damals schon das Thema an:
    „bald heißen wir islamische Republik Deutschland“.
    Schmallippige Reaktion und betretenes Schweigen. Ein paar Monate nach Eintreten der sog. Flüchtlingskrise, hatte sich der nachbarschaftl. Kontakt erledigt.

  155. Mit etwas Abstand und Weitblick betrachtet kann man diesen Verrat an der Gemeinschaft und der christlichen Glaubenslehre nur begrüßen,

    denn damit treibt man eine neuerliche Spaltung der Kirche wie sie bereits einmal (1054 Trennung der orthodoxen Kirche von der katholischen)
    stattfand nur noch schneller voran.

  156. #1 FreeSpeech (01. Nov 2016 21:04)

    Glaubenstechnisch ist das alles ein Sturm im Wasserglas. Politische Auswirkungen hat es aber durchaus. Wenn die übriggebliebenen Christen ihre eigene Botschaft nicht verstehen und ihre alles erstickende „Liebe“ dem falschen Kurs widmen, dann ziehen sie den ganzen Kahn mit sich in den Strudel.

  157. Da die katholische Kirche in den Dokumenten „Nostra aetate“ und „Lumen gentium“ des II. Vatikanischen Konzils (1962-1965) unmissverständlich zum Ausdruck gebracht hat, dass die Christen zusammen mit den Muslimen den einen und denselben Gott anbeten, will der Vorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, die evangelischen Christen ebenfalls zu Satansanbetern machen.

  158. #198 Viper

    Da wette ich mit! Mit etwas „Glück“ schafft sie es vieleicht bis Brandenburg-Görden. Aber nur als Kurzauenthalt, sehr kurzer…

  159. … und dieses Verräterpack zwangsfinanzieren wir mit unseren Steuergeldern!!!
    Sofort den Status der Körperschaft des öffentlichen Rechts entziehen und Steuergelder sperren!!!
    Kirchenvertreter, die einer Ideologie als eine Bereicherung betrachten, die Christen in aller Welt verfolgt, ermorden und Kirchen niederbrennen lässt, einer Ideologie, dessen „Gott“ Christen und Juden schlimmer als das Vieh bezeichnet und zum morden aufruft, in der sich schon HITLER UND GÖBBELS wohlfühlen, haben bei uns nichts verloren!!!!

    ÜBRIGENS, was soll der Alibi-Davidstern neben den Islamischen Halbmond? Ist da vielleicht ein Vertreter der Jüdischen Religion eingeladen gewesen???
    Nimmt man so Rücksicht auf Juden, die vom Islam als Schweine bezeichnet werden und von der Landkarte getilgt werden soll??
    Soll das auf dem Plakat ZULETZT angeordnete Christensymbol, so seine UNTERWERFUNG symbolisieren???
    EINFACH NUR WIDERLICH!!!!!!!!

  160. 161 METAH (02. Nov 2016 00:44)
    Ich werde aus der Kirche austreten und die eingesparte Kirchensteuer der AfD als Parteispende zukommen lassen.
    ______________
    Sehr gut!

  161. #201 bet-ei-geuze (02. Nov 2016 04:25)
    2013 saß ich mit einem damals noch befreundeten Nachbarn und seiner Frau im sommerlichen Biergarten, und erzählte
    von einem kürzlich verbrachten Krankenhausaufenthalt.
    Wie ganze ‚Familien‘ ins ‚Krankenzimmer‘ kamen, und das Personal schier an der Ausübung ihres Berufes behindert worden sind, allein durch die Okkupation der Räumlichkeiten. Dazu hatte man den Eindruck, sie wollen für immer bleiben. Ich sprach damals schon das Thema an:
    „bald heißen wir islamische Republik Deutschland“.
    Schmallippige Reaktion und betretenes Schweigen. Ein paar Monate nach Eintreten der sog. Flüchtlingskrise, hatte sich der nachbarschaftl. Kontakt erledigt.

    Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen über viele Jahre regelmäßig ins KK zu müssen. Unfassbar wie sich die Großfamilien aufführen
    Tolles Gefühl wenn man nach einer großen Op erst auf der Intensiv liegt und dann aufs Zimmer geschoben wird. Besonders wenn man noch völlig schlapp ist, versucht zu schlafen und 10 Leute strömen ins Zimmer und machen hänchenfressenderweise Lärm wie auf einem Basar
    Am schlimmsten die Männer. Vor Tränen aufgelöst beim kleinstem Wehwehchen
    Die Schwestern haben auch nur abgelästert
    Und. Und

  162. Am besten man schenkt unsere Kirchen gleich den Muslimen, dann müssen sie keine Moscheen mehr bauen! – Es gibt bald keinen Winkel mehr in Deutschland wo ein Deutscher vor den Muslimen sicher ist, nicht einmal in einer Christlichen Kirche!

    Der emsige Dekan sollte lieber nach Pakistan fahren, dort aufräumen, sich gegen Christenverfolgung „stark“ machen als den Muslimen ins Hinterteil zu kriechen! Sollte mal dort den Dialog suchen wo er dringendst angebracht ist!

    Kein Mittel ist zu schäbig und die Leute/Rassen mit Gewalt zu vermischen! Aber es wird nicht klappen. Es wird zuletzt nur zu richtigem Rassismus führen!

  163. Alleine schon das Bild zu dem Artikel sagt alles. Wie ihn die beiden Phärisäer unterwürfig anhimmeln (wie ein goldenes Kalb), ihre Fußstellung,…

    Jesus und Luther würden diese Heuchler aus der Kirche vertreiben.

  164. Die eine kriminelle Vereinigung kratzt der anderen kriminellen Vereinigung kein Auge aus.

  165. #165 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 00:53)

    Direkt neben meinem Grundstück wohnen wirklich arme Leute. In einer Bambushütte, etwa so groß wie ein Vier-Mann-Zelt lebt eine achtköpfige Familie.
    Gekocht wird draußen, vor der Hütte auf einer offenen Feuerstelle.
    Bis zum nächsten Fluß sind es 800 Meter.

    Und weißt Du was ? Ausgerechnet aus der Richtung hört man nachmittags das lustigste Kindergeschrei, freudig spielend, ohne Spielzeug, einfach so.
    Und weißt Du noch was ?
    Diese Leute leben glücklich, dankbar für ihr Dasein.
    Die sind einfach mit sich und der Welt zufrieden und dankbar, wenn man ihnen eine kleine Hilfe gibt.
    —————————
    Unsere Tochter war vor paar Jahren in einem Freiwilligenarbeits-Camp so ca. 4 Stunden von Jaipur entfernt. Hat dort mit den Kindern in ärmlichsten Verhältnissen gelebt, also ohne Strom und fließendem Wasser.
    Die obengenannten Sätze kann ich nur bestätigen.

  166. Wir brauchen auch keinen Islam à la Ghandi,wir brauchen überhaupt keinen Islam.
    Der kann,nein,muß dahin zurück wo er herkam.
    Ja und ohne Türken hätt’s hier kein Wirtschaftswunder gegeben.Is klar,Dickerchen!
    Mach Dich mal schlau wann das Wirtschaftswunder lief und wann die Türken hierher kamen.Sollte selbst Dir auffallen.

  167. #165 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 00:53)
    #168 WahrerSozialDemokrat (02. Nov 2016 00:34)

    Dein Glückseligkeits-Indien existiert aber auch nicht! Sehen könntest du es vor Ort schon!!!

    Du wohnst halt nicht bei den Armen dort! Belüg dich doch nicht selber!

    Ich wohn in Köln näher neben den Armen als du in Indien jemals!

    Direkt neben meinem Grundstück wohnen wirklich arme Leute. In einer Bambushütte, etwa so groß wie ein Vier-Mann-Zelt lebt eine achtköpfige Familie.“

    Aus zwei Besuchen Indiens – auf eigene Faust jeweils drei Wochen im Leihwagen – im Raum Delhi und in der Südregion Chennai/Madurai habe ich folgende Eindrücke mitgebracht:
    Indien ist beeindruckend durch die Bauten, sowohl die riesigen hinduistischen Tempelanlagen als auch die Paläste dürften auf der Welt einmalig sein.

    Dass die Inder mit ihrem armseligen Leben zufrieden
    sind, dürfte zum Großteil auf dem Glauben beruhen: Das Kastenwesen und das Karma, das man für das folgende Leben erwartet, führen zu einer Resignation und damit dem Abfinden mit der schlechten Lebenssituation.

    Auf der anderen Seite ist Indien das dreckigste Land, was ich bisher gesehen habe: Überall Müllberge, die Flüsse(Chennai)schwarz und übelriechend. Also, wenn Sie in diesem Ambiente leben und sich wohlfühlen….?

  168. Ich fasse kurz zusammen:

    1. Möglicher Auftrieb für die AfD
    2. Verrat an die gäubigen Christen
    3. Dekans Breu und Aiman Mazyek haben die Rechnung ohne die ISIS gemacht, denn sie provozieren den wahren(!) Islam.

    Die Veranstaltung zum Reformationstag am 31. Oktober in der evangelischen Kirche von Altdorf war nichts anderes als eine Unterwerfung unter den Islam und eine frech maskierte Schlüsselübergabe an den islam.

  169. Man sehe sich die beiden Scheinheiligen auf dem Bild an, wie diese andächtig dem Lügenmeister zuhören. Die richtigen Fragen hätten sie stellen müssen. Doch sie haben sich in ihrer bodenlosen Blödheit blenden und einbwickeln lassen.

  170. Wie dumm dreist und doof muss man eigentlich sein um zu sehen was da abgeht. Es langt doch schon das am Tag der Deutschgen Einheit gleichzeitig der Tag der Moscheen ist.
    Schon das ist eine bodenlose Frechheit und eine
    Diskriminierung unseres Deutschen Feiertags.
    Das dieser ekelhafte Mensch von Mazyek sich am Reformationstag erdreistet in einer evangelischen Kirche seinen Mist loszulassen schlägt den Boden aus. Dieser Mensch und seines Gleichen haben keine Achtung vor uns Deutschen und deren Einrichtungen. Mazyek geh zum Teufel mit deine ganzen Islam und nehm gleich diese ganzen Pfaffen mit die unseren Glauben verraten.
    Ich werde aus dieser Kirche austreten.

  171. #212 Hajo42 (02. Nov 2016 07:52)

    Auf der anderen Seite ist Indien das dreckigste Land, was ich bisher gesehen habe: Überall Müllberge, die Flüsse(Chennai)schwarz und übelriechend. Also, wenn Sie in diesem Ambiente leben und sich wohlfühlen….?

    Chennai ist ein industrielles Dreckloch. Aber es stimmt, die größeren Städte in Indien sind unglaublich dreckig und runtergekommen.

    Die meisten Menschen leben jedoch auf dem Land. Auch dort war bis vor kurzem das Müllproblem gewaltig.
    Noch vor 20 Jahren gab es praktisch keinen Verpackungsmüll in Indien. Die Menschen haben sich mit frischen Lebensmitteln ohne Verpackung eingedeckt. Dinge, die man nicht selbst herstellen konnte (z.B.) Kleidung wurde ebenfalls unverpackt am Markt gekauft.

    Damit fiel außer Biomüll, den man sinnvoll entsorgen kann, nichts an.
    Erst mit der Globalisierung kamen Twix und Bifi, Tetrapack und Coca-Cola in größerem Stil nach Indien.
    Damit konnten die Menschen nicht umgehen. In den großen Städten entstanden unglaubliche Müllberge, um die sich niemand kümmerte.

    Auf dem Land wurde täglich der Müll vor der Haustür verbrannt.
    Noch vor wenigen Jahren stank es abends überall bestialisch nach brennendem Plastik.

    Das ist vorbei. Inzwischen gibt es ein Pfandflaschensystem, Plastikreceycling und sogar eine richtige Müllabfuhr, die sogar bei uns auf dem Dorf alle zwei Tage den Müll einsammelt.
    Hier geht die Entwicklung noch vorwärts, im Gegensatz zu Europa.

  172. #112 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Ist der ein echter Atheist, der durch eingebildete Forschungsergebnisse aus vergangener Zeit Steinzeitwesen auf das Jahr genau datieren kann?

    Ich gebe Ihnen schon recht, wer im Ohr Stimmen hört gehört in die Klapse. Wer aber die göttliche Stimme im Herzen hört kommt in die Ewigkeit, das ist der große Unterschied. Alle andern bleiben draußen, und zum Glück braucht der der die Stimme im Herzen hört nicht mehr herumschlagen mit den Mördern, Dieben und Jihadisten.

  173. Solche „Bedford-Strohms“ suchen eine sogenannte „Theo-Log(i)e“ durchzudrücken, welche gegen den Sinn des Menschlichkeitsgewinns geführt ist.

    Also gegen all das viele Gute, so Liebenswerte, wie das in so vielen Kindern schon von vor der Geburt angelegt ist und welches im Leben irdischerseits durch Liebe durch die irdischen Eltern und Verwandten geschützt, so bewahrt und weitergenährt werden soll.

    Nichts kommt von Nirgendwem !

    Das gilt auch für den Islam und seinen Ursprung.
    Der Islam ist das allertückischeste, dunkeltriebausgetüfftelte Konzept gegen das Geistgut des Menschen. Es ist der zur Vollendung geführte Sklavenkult.
    Und was gibt es in dieser dunklen Welt der Sklavenhaltungsvarianten Tieferes als einen Dunkelbezug weiter zu schüren und so auch alle Reste des menschlichen Kindlichen zu vernichten – bzw hinauszudrücken aus den Seelen, als dass diese „Kinder“ ihren Schöpfer bis auf den Tod hin „schützen“ wollen und dabei im tückischen Wahn sogar eine angebliche echte Freude fühlen, wenn sie bei diesem Morden auch selbst sterben „dürfen“.

    Lesen sie dazu Koran, Sure 9, Vers 111.

    Selbstbetrugswirbel im Heuchlertum können soweit gedreht werden, dass etwas ultimativ in sich selbst gerichtetes EIGENVERNARRTES als Freude an sich selbst gefühlt werden kann

    Das sind die Lüste eines Bedford-Strohm wenn er den Muezzin hört, das sind die „Freuden“ eines Mazyek, wenn er sich selbst wegen des hohen Niveaus seiner Selbstbetrügereien bewundert.

    … weil ihm ja alles für die Unterdrückung in die Sklavenhaltung dient.

    Zum Gedicht: Inhalte weitgehend korrekt. Es ist halt die „elastische Geschwungenheit“ der Reime welche den wirklichen Herzenstiefgang verbaut – jedoch zumindest das Nachdenken in Bewegung bringen kann, welches den wirklichen Seelenanklang heranfühlbarer macht. Und das alles beginnt immer mit Wahrheiten, welche unumstösslich sind.

    Dass die wirklichsten aller Wahrheiten die wirksam besten sind, darüber kann auch alles noch so tückischselbstbetrügerische Islamische nicht hinwegtäuschen, welches VORTÄUSCHT DIESE WAHRHEIT SEIN ZU KÖNNEN

  174. Den Islam KÖNNEN EINZIG SOLCHE MÖGEN, WELCHE ZU DEN ESSENTIELLSTEN TEILEN DES LIEBENKÖNNENS DIE VERBINDUNGEN ALLE GETRENNT BEKOMMEN HABEN … und das klappt einzig dort, wo das selbst so entschieden wurde VOR ALLER ZEIT …. und der Selbstbetrug AUCH IN DER ZEIT NICHT BEENDET WURDE !

  175. Und noch eine Schlamperei gilts zur Korrektur zu bringen:
    Hier fehlten die KOMPLETTMACHUNGEN.

    Hier sind diese.

    und der Selbstbetrug AUCH IN DER ZEIT NICHT BEENDET WURDE – DIE ZU SOLCHEN GEGANGEN SIND DIE DEN TOD VEREHREN bzw BEI DENEN AKTUELL IM PHYSIOLOGISCHEN SEIENDEN NICHT BEENDET WIRD WELCHE AUCH DORTHIN GEHEN WOLLEN !

  176. Die evangelische aber auch die katholische
    Kirche in Deutschland braucht sich nicht zu
    wundern, wenn die Kirchenaustritte weiter deutlich zunehmen. Diese grünsoziologische Kirchenbande begeht Verrat an ihrer eigenen
    Religion.

    Hunderttausende von Christen werden und wurden
    durch Islamschweine umgebracht, verfolgt oder
    als Sklaven barbarisch gehalten. Im Wissen um
    diese Verbrechen, machen sich diese Kirchen-
    fürsten bis hin zum katholischen Papst mit-
    schuldig an den Verbrechen dieser islamischen
    Satanssekte. Da habe ich doch lieber aller-
    größten Respekt vog dem ehemaligen deutschen
    Papst Benedikt XVI, der sich nicht scheute
    dieser islamischen Verbrecherreligion die
    Frage zu stellen, was sie denn bis heute gutes
    für die Menschheit gebracht hätte? Bei der
    Gelegenheit sollte man daran erinnern, daß es
    diese unsägliche Merkel war, die den Papst
    Benedikt wegen seiner in Regensburg gestellten
    Frage angriff!

    Seitdem verhalten sich die Kirchen besonders
    die evangelische wie reuige Hunde gegenüber
    díeser mörderischen Islambande. Aber nun ist
    das Maß voll und ich hoffe, daß hunderttausen-
    de evangelische Christen aus ihrer Kirche aus-
    treten werden. Wir brauchen weder eine evange-
    lische noch katholische Kirche die sich mit
    einem verbrecherischen Beduinen Namens Moha-
    med identifiziert oder gar solidarisch er-
    klärt.

    Es ist in der Tat eine ganz große Sauerei
    der beiden Kirchen, Funktionären dieser Islam-
    schweine eine solche Bühne zu bieten.

    Deutschland muß unter allen Umständen diesen
    Islamdreck auskehren und zwar dringend!

  177. ALLES GUTE KOMMT VON WEM !

    DOCH: AUCH DAS NICHTS !

    DAS NICHTS KOMMT VON SOLCHEN WELCHE DAS LIEBEN NICHT LIEBEN !

    DAS NICHTS IST DER HASS !

    Denn überall wo noch nicht wahrhaft geliebt wird entsteht nur neues Nichts !

    Bei allen Morden.
    Bei allen in nicht zur Sühne geführten Mördern.
    Bei allen „Vätern“ die solche Söhne mögen.
    In allen „Müttern“ die solche „Väter“ wählten !

    In allen welche das Menschliche in ihren Seelen bekriegen und umzingelt halten es selbst auszurotten.

  178. Korrektur: ALLES GUTE KOMMT VON WEM.

    UND SO KOMMT AUCH DAS NICHTS VON EINER PERSON.

    DAS NICHTS KOMMT VON SOLEHCN WELCHE DAS LEBEN NICHT LIEBEN !

    Und dann stimmt das weitere so einigermassen ….

  179. Der Künstler, der das Bild zu Mazyeks Füssen gemalt hat, hatte eine verborgene Message darauf verewigt…

    Mondsichel und David-Stern greifen ineinander, das Kreuz steht als Kontrapunkt, alleine für sich, ohne Schnittmenge mit den beiden anderen Symbolen, WEISS und GEICHSCHENKLIG da…

  180. #79 Schall-und-Rauch (01. Nov 2016 22:49)

    Bei den von Wikileaks veröffentlichten Podesta-E-mails gibt es noch eine ganze Reihe von solchem Stoff. Hier ein Beispiel:

    From:orca100@upcmail.nl
    an u. a. : podesta@law.georgetown.edu

    Date: 2016-02-21 18:10 Subject: What’s the difference between a German and a shopping cart? A shopping cart has got a mind of its own

    That Frau Schmerkel – who has ordered the blitz banlieue-ization of Dunkeldeutschland & its surrounding vassal states, even though she herself has reached the conclusion that masses of Muslims have brought nothing but massive misery to the Heimat – has gone completely bonkers was already evident from her Monty Pythonesque energy policy. Have a listen to a comedy clip with English-language subtitles https://www.youtube.com/watch?v=-e2U2cYcPro.

    Germany’s energy policy manages to harm the environment and cripple the German economy at the same time……….. That’s yet another example of German gawd-awful Gutmenscherei, more aptly described as Vollidioterei – which is set to do more ever-lasting damage to the whole of Europe than all other previous German extremist ideologies combined. Normally, I would look for corroborating evidence in the local media, but the only thing you can learn from the German press is that there are 50 ways to tell a ludicrous lie about Mama Merkel & her Multikulti Morass.

    Among the multitudes of MSM falsehoods rammed down the throats of German brainwasheables, the German media are arguing that the many millions of new arrivals will somehow replenish Germany’s graying and shrinking labor force. Never mind that all available figures show that the vast majority of working-age Muslims in Euroweenieland are not only jobless, but also structurally unemployable (completely lacking in all marketable skills). The frightening future of German schmeducation can be best seen in a clip giving an impression of your average Mickey Mouse vocational school, which aims to turn Muslim kids into semi-employables at the lowest possible level and fails miserably across the board https://www.youtube.com/watch?v=fzMzT6MEzu0. Go to 30 seconds. To give you an idea, a mind-mashing 63 percent of preschool immigrant children (often 4th generation!) in Berlin’s Kreuzberg district speak little or no German and are theoretically inadmissible to an elementary school, disclosed Professor of Pedagogy Ali Ucar in Time magazine. What makes for successful immigration? It’s no brain surgery, but the media have long failed to provide a clear credible answer. They are unable to come up with an answer or don’t like the answer that’s staring them in the face.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/1637

    Das ist ein vernichtendes Zeugnis für die deutsche Migrationspolitik sowie die deutsche Presselandschaft.

    Gibt noch eine ganze Reihe weiterer solcher von Wikileaks veröffentlichter Mails.

  181. Mit zuwenig Liebe kann der Weg manchmal viel zu breit werden…. dann „schlägt sich anderes hinzu“.

    Davor bin auch ich noch nicht gefeit genug !

    Vor allem wenn ichs wieder mal „eilig habe“…. um irdischen „Verpflichtungen“ nachzuhetzen.

  182. @ #183 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (02. Nov 2016 01:52)

    …dann habe ich das mit der Inderin falsch zugeordnet.

    Und trotzdem sind Sie ein Wirtschaftsflüchtling, der sich in Indien zu integrieren, ja zu assimilieren hat, wie wir das von den Invasoren fordern, die nach Deutschland kommen.

    Oder wollen Sie – hinterlistig – eine (deutsche) Parallelgesellschaft, in Indien, pflegen???

  183. #108 DLinsst (01. Nov 2016 23:19)

    Warum haben es die Ossis es 89 geschafft?
    Manchmal muß man auch etwas allein schaffen, natürlich zählen auch die äußeren Umstände und das Glück des Tüchtigen dazu.

    Ich war ’89 mit auf der Straße, bin jedoch nach wie vor überzeugt, die damalige „Revolution“ war nur friedlich, weil es sein durfte. Das „Experiment Sozialismus“ war gescheitert und wurde „abgeschaltet“.
    Nun wird ein neuer Weg in Richtung NWO beschritten, der in blutigen Verteilungskämpfen enden wird, die vielen Menschen das Leben kosten wird, während die „Eingeweihten“ irgendwo in Sicherheit sitzen und die Figuren bewegen.
    Denen ist es letztlich egal, welche Farbe ihr Volk haben wird, welchen Mondgott es anbetet, Hauptsache sie haben die Macht über alles. Und solange ihr „Teile und Herrsche“ funktioniert, solange haben die Menschen keine Zeit nach den wahren Ursachen zu forschen.
    Und diejenigen, die eine gewisse Macht errungen haben und die Unverfrorenheit besitzen, sich gegen sie aufzulehnen, werden nicht alt.

  184. Mal abgesehen davon, dass Mayzek mit seinem Zentralrat der Muslime nur eine verschwindende Minderheit der Muslime in Deutschland vertritt (kleiner 1%),
    ist er auch ein VERFASSUNGSFEIND:
    So erfährt man z.B. in Wikipedia:
    Im Hinblick auf den Vorrang der deutschen Rechtsordnung vor religiösen Vorschriften werden auch Internetseiten des Zentralrats kritisch betrachtet, die darstellen, dass Muslime nur insoweit an die Einhaltung von Rechtsnormen eines nicht-islamischen Rechtsstaats, in dem sie sich aufhalten, gebunden seien, „solange diese nicht im Widerspruch zum Islam stehen“.

    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralrat_der_Muslime_in_Deutschland

  185. Herrlich dieses Foto zum Bericht. Diese mohammedanische Gesichtsfotze liest den beiden Pfaffen in einer Kirche die Leviten. So weit sind wir also schon!

  186. #188 johann (02. Nov 2016 03:08)
    Peter Thiel

    Der Silicon-Valley-Star will Donald Trump als Präsidenten
    ++++
    Hoffen wir mal es wird kein Schuss nach Hinten… 😉
    Er wird, falls gewählt einen Scheiß auf Deutschland geben, er hat die für sein Land gute Idee die Grenzen zu schützen… auch seine Freund-Schaft mit KGB-Putin macht etwas sorge…

  187. „…wir brauchen gar keine -isten“ – meinte er damit die Chr-isten? Sicherlich in seinem hinterhältigen verlogenen Kopf.
    Echt tolle Taquia Rede. Wir lassen die Moslems einmarschieren, und mühen uns ab, mit ihren die neue muslimische Gesellschaft zu gestalten. Kotz!

  188. #219 Animeasz (02. Nov 2016 09:08)

    Der Künstler, der das Bild zu Mazyeks Füssen gemalt hat, hatte eine verborgene Message darauf verewigt…

    Mondsichel und David-Stern greifen ineinander, das Kreuz steht als Kontrapunkt, alleine für sich, ohne Schnittmenge mit den beiden anderen Symbolen, WEISS und GEICHSCHENKLIG da…

    Wenn man die Mondsichel als Krumsäbel in der Hand des Kreuzes deutet, wird die Botschaft noch deutlicher…

  189. Der britische Express beschäftigt sich heute mit der durch Migranten verursachten Gesetzlosigkeit auf Deutschlands Straßen:

    ‚We are losing control of the streets‘ Merkel’s Germany descends into lawlessness
    GERMAN Chancellor Angela Merkel is facing catastrophe over her failed migrant policy, according to a new report.
    By Siobhan McFadyen
    PUBLISHED: 00:00, Tue, Nov 1, 2016 | UPDATED: 15:26, Tue, Nov 1, 2016

    During the first six months of 2016, migrants committed 142,500 crimes, according to the Federal Criminal Police Office.

    And Germany has been hit by a spate of horrendous violent crime including rapes, sexual and physical assaults, stabbings, home invasions, robberies, burglaries and drug trafficking.

    ….
    „During the first six months of 2016, migrants committed 142,500 crimes, according to the Federal Criminal Police Office. This is equivalent to 780 crimes committed by migrants every day, an increase of nearly 40 per cent over 2015. The data includes only those crimes in which a suspect has been caught.

    „Thousands of migrants who entered the country as ‚asylum seekers‘ or ‚refugees‘ have gone missing. They are, presumably, economic migrants who entered Germany on false pretences.

    „Many are thought to be engaging in robbery and criminal violence.“

    According to Freddi Lohse of the German Police Union in Hamburg, many migrant offenders view the leniency of the German justice system as a green light to continue delinquent behaviour, says the report.

    Usw. usw.

    http://www.express.co.uk/news/world/727263/Angela-Merkel-migrant-crisis-worsens-as-Germany-descends-into-lawlessness

    Schon bitter, dass man sich über sowas immer in der ausländischen Presse informieren muss.

  190. #220 Tolkewitzer (02. Nov 2016 09:37)

    +++++

    ja, und über die wahren Ursachen darf man nicht reden….sonst wird man wegen eines Wortes, holy-hol..o… sogar hier ausmoderiert…who cares

  191. Die URCHRISTEN haben sich statt das KREUZ abzulegen und damit ihren Glauben zu verraten stattdessen verbrennen, zu Tode foltern oder ans KREUZ nageln lassen!
    Das Gleiche taten die zum CHRISTENTUM konvertierten CHRISTEN im japanischen Spätmittelalter.
    Wer weis wer alles von den KIRCHENBONZEN, den politHALUNKEN, den pressTITUIERTEN und kunst/musikNUTZIDIOTEN bereits mittels KNABENZUFÜHRUNG, PETRO $$s oder sonstigen „Vergünstigungen“ zur Konvertierung “ zum
    „iSS-Lam-Staat.org“
    bewegt wurden?
    INQUISITION gegen ihre „Schäfchen“ haben die kirchenbonzlichen iSS-Lam-Steigbügelhalter seit den HEXENVERFOLGUNGENN ja anscheinend nicht verlernt!
    „Halte Du sie arm!
    Ich halte sie dumm“!
    „Wenn der EURO im Kasten klingt
    die Seele aus dem Ökofeegefeuer springt!“

  192. 220#Tolkewitzer
    Tatsächlich kamen 1989 HONECKER & MIELKE nach intensiven Beratungen überein NICHT zu schiessen!
    Hier ein Gesprächsausschnitt der Zusammenkunft:
    Erich:
    „Was sollen wir tun, sollen wir das PACK niederknüppeln und zusammenschiessen schiessen lassen?
    Unsere Stasi wartet nur auf den Einsatzbefehl“.
    Mielke:
    „Auf keinen Fall Erich!
    Dann geht es uns an den Kragen und das in Sicherheit gebrachte Volksvermögen geht auch futsch!
    Aber ich habe es kommen sehen und mehrfach vorgesorgt.
    Mit Hilfe unsere sozialistischen und grünen Verbündeten im Westen werden wir mehrere seit langem Ausgebildete und uns treu ergebene Kader einschleusen.
    Wir werden eine Partei mit überzeugten Kommunisten aufbauen.
    Diese wird unterstützt von bereits zuvor eingewanderten STASI Spezialisten und ausreichend finanziert durch unsere Reserven.
    Der wichtigste Punkt aber ist es bewährte Funktionäre welche mit neuen sauberen Papieren und finanziellen Mitteln auszustatten sind in die sog. Volksparteien einzuschleusen zwecks späterer Übernahme derselben!
    Wir haben genügend belastendes Material über die BRD Eliten zusammengetragen und können diese nach unserem Willen lenken.
    Am Ende wird der Klassenfeind BRD zerstört sein!
    Sei unbesorgt Erich, den Sozialismus in seinem Lauf
    halten weder Ochs noch Esel auf!“
    Erich:
    „Mir fällt ein Stein vom Herzen.
    Alles wird gut“!

  193. AN! DIE! TASTATUREN!

    Die ganzen e-mail-Adressen und die Telefonnummer von Altdorf, die stehen alle im Netz. Frei zugänglich.

    Klar und hart seine Meinung sagen ist erlaubt. Beschimpfung und Justiziabeles lässt man klugerweise weg!

    AN! DIE! TASTATUREN!!!

  194. Bei Betrachtung des Lichtbilds eine Veranstaltung mit Schönheitsfehlern:

    – Die beiden Pfaffen sitzen auf Stühlen, wo Knien auf dem Boden angezeigt gewesen wäre.

    – Das anwesende Weibsvolk ist nicht verhüllt.

    – Es fehlt ein farbiges Flüchtlingsmädchen.

    Souverän aber der Mazyek, der sich, passend zum Anlass, spaßeshalber ganz in schwarz als moderner Teufel verkleidet hat.

  195. Warum treten die Menschen nicht alle aus den Kirchen aus ?
    Kostet nur Geld , womit sich die Pfaffen ein schönes leben machen.
    Nebenbei kaufen sie von unseren Kirchensteuern
    ganze Wohnungsblocks und Grundstücke , die Sie EUCH , von eurem Geld finanziert , gegen Geld euch wieder Vermieten !!
    Nebenbei wird noch kräfig gebettelt damit der Klingelbeutel voll wird !
    IHR seid nicht gläubiger wie ich , nur ihr bezahlt für euren Glauben ,
    Warum ? beruhigt es euer Gewissen , um zu bestätigen ihr hättet eine gute Tat für euren Glauben getan ??
    Ich kann in jedem Kämmerlein für mich beten , aber ich finanziere den verlogenen Pfaffen nicht ihre Macht !
    Nicht vergessen an wie viel Kriegen die Kirche beteiligt war und ist .
    IHR DIE ALLE BEZAHLEN ,UNTERSTÜTZT DEREN TUN ,

  196. Wie dumm dreist und doof muss man eigentlich sein um zu sehen was da abgeht. Es langt doch schon das am Tag der Deutschgen Einheit gleichzeitig der Tag der Moscheen ist.
    Schon das ist eine bodenlose Frechheit und eine
    Diskriminierung unseres Deutschen Feiertags.
    Das dieser ekelhafte Mensch von Mazyek sich am Reformationstag erdreistet in einer evangelischen Kirche seinen Mist loszulassen schlägt den Boden aus. Dieser Mensch und seines Gleichen haben keine Achtung vor uns Deutschen und deren Einrichtungen. Mazyek geh zum Teufel mit deine ganzen Islam und nehm gleich diese ganzen Pfaffen mit die unseren Glauben verraten.
    Ich werde aus dieser Kirche austreten.

  197. Zu #160 Maria-Bernhardine (02. Nov 2016 00:43)

    …nun weiter im Text mit Muslimbruder Mursis, äh MAZYEKS PREDIGT in der ev. Kirche:
    http://www.zentralrat.de/28137.php

    [Wieder nehme ich den Mazyek-Kloran von islam.de – trotz der zahlreichen Vernebelungen, noch schlimm genug – als Grundlage: „Der edle Qur’an und die Übersetzung seiner Bedeutungen(Plural schon die erste Taqiyya-List) in deutscher Sprache“]

    +++Rosinenpicker Mazyek bemüht 49;13 „Gewiß, der Geehrteste von euch bei Allah ist der Gottesfürchtigste von euch.“

    Üblicherweise schreien Moslems immer, wenn wir den Haß im Koran zitieren: „Aus dem Kontext reißen ist nicht erlaubt!“

    Aber wenn es um Leckerli geht, dann ist Rosinen picken erlaubt???

    Dann schauen wir mal, an wen 49;13 gerichtet ist:

    49;14 „Die Wüstenaraber sagen: ‚Wir glauben.‘ Sag: Ihr glaubt nicht (wirklich), sondern sagt: ‚Wir sind Muslime geworden‘, denn der Glaube ist noch nicht in eure Herzen eingezogen. Wenn ihr aber Allah und Seinem Gesandten (Mohammed) gehorcht, verringert Er euch nichts von euren Werken.“

    WER SIND IM ISLAM NUN DIE WAHREN GLÄUBIGEN?

    49;15 „Die (wahren) Gläubigen sind ja diejenigen, die an Allah und Seinen Gesandten (Mohammed) glauben und hierauf nicht zweifeln und sich mit ihrem Besitz und mit ihrer eigenen Person auf Allahs Weg abmühen. Das sind die Wahrhaftigen.“

    Hiermit wird klar, weshalb Mazyek die nachfolgenden Koransurenverse unter den Tisch fallen lassen darf, denn der Koran sei zeitlos, auch die dummen Christen seien Ungläubige, denn sie glauben nicht an Mohammed u. gehen für Arab-Allah auch nicht auf den Kriegspfad.

    KIRCHEN-SCHAFE HÖRT HER!

    Mazyek sagt nämlich zu 49;13:

    „Maßstab und Bewertung aller Menschen ist nicht ihre Volks- oder Ethnienzugehörigkeit, sondern die Gottesfürchtigkeit, das heißt, die Tat und die Rechtschaffenheit eines Menschen machen ihn zu einem besseren oder weniger guten Menschen.“

    Dies ist nichts anderes, als islamische Apartheid: Aufteilung der Welt in gute Islam-Anhänger u. böse Nicht-Moslems!!!

    ++Taqiyya-Meister Mazyek mogelt weiter:

    „Der Islam garantiert die Freiheit der Religionsausübung, manifestiert in den Koranversen, »es gibt keinen Zwang im Glauben« (2;256)

    WAS VEHEHLT HIER MAZYEK? DIES:
    2;256 „Es gibt keinen Zwang im Glauben. (Der Weg der) Besonnenheit ist nunmehr klar unterschieden von (dem der) Verirrung. Wer also falsche Götter verleugnet, jedoch an Allah glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Zerreißen gibt.“
    „KEINEN ZWANG IM GLAUBEN“, GLAUBENSFREIHEIT WIRD NOCH IM SELBEN SURENVERS ENTWERTET!

    ++Mazyek fährt fort: „und »euch eure Religion und mir meine Religion« (109,6).“

    Was jubelt hier Mazyek den Kirchen-Schafen unter?

    KORAN-SURE 109 HEIßT „AL-KAFIRUN/KUFFAR“,

    „DIE LEBENSUNWERTEN UNGLÄUBIGEN KREATUREN“ u. ist nur 6 kurze Verse lang.

    Religionsfreiheit im Koran?

    109;6 Dieser Vers steht im Einklang mit 28;55

    109;6 „Uns kommen (bei der Abrechnung) unsere Werke zu, und euch* die euren.“

    *gemeint ist Mohammeds polytheistischer Geburtsstamm Quraisch: https://de.wikipedia.org/wiki/Al-K%C4%81fir%C5%ABn

    Aber da der Koran ewig gültig ist, sind ALLE Nicht-Moslems gemeint u. zwar die der Vergangenheit, der Gegenwart u. Zukunft!!!

    Darum geht es in 28;55:
    „Und wenn sie unbedachte Rede hören, wenden sie sich davon ab und sagen: ‚Wir haben unsere Taten und ihr habt eure Taten (zu verantworten). Friede sei auf euch! Wir trachten nicht nach (dem Umgang mit) den Toren.'“

    KLINGT NACH ISLAM TOLERANT, UND WIE TOLERANT!
    Die nachfolgenden Verse verschaffen Klarheit:

    28;56 „Gewiß, du kannst nicht rechtleiten, wen du gern (rechtgeleitet sehen) möchtest. Allah aber leitet recht, wen Er will.“

    28;58 Und wie (so) manche Stadt, die sich übermütig ihres Lebensunterhaltes erfreute, haben Wir vernichtet! Und Wir sind es, die Erben (all dessen) geworden sind.

    ++++++++++++++++++++

    Muslimbruderschafter Mazyek gab, am Reformationstag 2016, auch Muslimen Tips zur Unterwanderung, Ausbeutung u. Umformung nichtislamischer Gesellschaften u. verheimlicht den anwesenden Kirchen-Schafen,

    daß eine Muslima keinen Juden oder Christen heiraten darf, bevor er nicht zum Islam konvertierte. Ein Muselmann darf eine Christin oder Jüdin zwar heiraten, sie muß nicht zum Islam konvertieren, aber gemeinsame Kinder sind immer automatisch Muslime. ALLES STEHT IM KORAN!

    Mazyek ruft faktisch: Muslime, krallt euch die deutsche/christl. Schafherde!!!

    „Der Koran verpflichtet die Muslime, mit den Andersgläubigen den Dialog auf beste Art und Weise zu führen. »Und streitet mit ihnen auf die beste Art« (29;46). Hier ist »streiten« im Sinne von Streitkultur gemeint. Durch die Erlaubnis einer Tisch- und Ehegemeinschaft mit Christen und Juden wird den(!) Muslimen(!) die gesellschaftliche Teilhabe unbesehen der Religionszugehörigkeit ermöglicht.“

    Was in 29;46 wirklich steht: Islam, okkupiere Juden- u. Christentum, kralle sie Dir, verschlinge sie, diese halbfertigen Islamglauben!

    29;46 „Und streitet mit den Leuten der Schrift(Juden u. Christen) nur in bester Weise, außer denjenigen von ihnen, die Unrecht(Arab-Allah u. Mohammed nicht zu gehorchen!) tun. Und sagt: ‚Wir glauben an das, was (als Offenbarung) zu uns herabgesandt worden ist und zu euch herabgesandt worden ist; unser Gott und euer Gott ist Einer, und wir sind Ihm ergeben(muslim!).'“
    Zum Vergleich mit Mazyek-Koran:
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Übrigens wurde per Abrogation der Vers 29;46, sich friedlich gegenüber „Ungläubigen“ zu verhalten, aufgehoben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abrogation_(Islam)#Beispiele

    Es gäbe noch viel von Mazyeks Einseif-Sermon zu zerpflücken, z.B.:

    😛 Mazyek: „Gott, lass mich ein radikaler Gutmensch sein – ja, ich weiß, das ist der echter Dschihad, nicht der heilige Krieg, nicht das Töten Unschuldiger.

    Von unseren Zynikern und Bedenkenträger wird der Gutmensch belächelt und in die Ecke gestellt. Aber ich glaube, die verstecken dahinter, ähnlich wie Fundamentalisten, nur ihr kümmerliches Nichtstun und ihren Nichteinsatz für den Frieden,…

    Dabei müssen wir stets, wie die frisch gekürte Preisträgerin des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, Caroline Emcke (Anm.: Lesberich!), in ihrer viel beachtenden Rede in der Paulskirche dies vorexerziert hat, bereit sein, für die Vielfalt und gegen die Diktatur der Einfalt und des Hasses anzuschreiben und anzureden.

    Einen Appell an die etablierten Parteien, insbesondere an Konservative und hier ganz besonders an die CSU in Bayern habe ich doch noch: Bitte verliert vor den Wahlen nicht die Nerven und kopiert so manch gefährliche rechtspopulistische Parole…

    Denn sonst wird sträflich übersehen, dass die strukturelle und alltägliche Diskriminierung und Feindseligkeiten gegenüber den Muslimen bereits jetzt Realität ist…

    Auch haben einige noch nicht ganz verstanden, dass die rassistischen Übergriffe auf andersgläubige Menschen, Moschee- und Synagogen-Attentate, Anschläge auf türkische Wohn- und Geschäftsstraßen nur die Spitze eines Eisberges sind… Dies ist an den über ein Jahrzehnt den Opfern angelasteten Morden des rechtsextremen NSU überdeutlich geworden.

    LÜGEN HABEN MAZYEK-BEINE

    Beim brutalsten Anschlag, den Norwegen je erlebt hat, ermordete der islamfeindliche Anders Behring Breivik, der sich selber als den wahren Christen bezeichnet,… Ähnlich wie die Pariser Attentäter hat der Mörder sich nicht direkt über eine Gruppe radikalisiert, sondern galt als typischer Einzeltäter.

    Blickt man in die Geschichte, und nicht zuletzt darauf, wie HitlerDeutschland seine Wahnideen verbreiten konnte…

    »Viele hierzulande sind erzogen worden, auf den Islam herabzuschauen«, sagte Altkanzler Helmut Schmidt(Verräter!) einst…

    UND NUN LÄUFT DER STUDIERTE

    TRICKSER ZUR HÖCHSTFORM AUF

    Beispielsweise heißt es zu Recht, dass das Christentum Europa entscheidend geprägt hat. Es darf aber gleichzeitig nicht unterschlagen werden, dass ebendieses Christentum aus dem Morgenland und nicht aus Brandenburg oder Bayern kommt… Christentum, Islam und Judentum sind also seit jeher miteinander verknüpft…

    Wissen sie denn nicht, dass der ehrwürdige Prophet Mohammed(Anm.: Der perverse Massenmörder!) ausdrücklich fordert, Christen und Juden unbehelligt zu lassen?… (Hadith) »Der Gläubige ist derjenige, vor dem die Menschen(Anm.: Muslime! Denn Nichtmuslime sind nur lebensunwerte Kreaturen, wie Hunde, Tiere, schlimmer als Vieh, Koran 8;55 + 7;176 + 7;179 usw.) in Sicherheit sind«

    (So, mir reicht´s! Heute Abend mehr!)

  198. #236 Tolkewitzer (02. Nov 2016 09:37)
    Richtig, ich habe Bachmann und Co. schon von Anfang an gesagt, dass die „Revolution“ von 1989 ein Kindergeburtstag war gegen den Veränderungen die jetzt von Nöten wären.

    Unterstellen wir mal, dass Bachmann zumindest zu Beginn seiner Pegidazeit etwas an den herrschenden Zuständen ändern wollte 🙂

  199. #235 Maria-Bernhardine (02. Nov 2016 09:20)

    Natürlich macht Dativ genau das Gleiche, wie ein Flüchtling der aus Syrien oder Afrika hier herkommt.

  200. #93 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (01. Nov 2016 23:05)
    #89 DLinsst (01. Nov 2016 22:45)

    Sehr richtig.
    Ich habe das mit der letzten Konsequenz gemacht und habe Deutschland verlassen.
    Dieses korrupte System bekommt von mir nur noch alle zehn Jahre ein paar Euro für die Ausstellung eines neuen Reisepasses.

    Klar, kann das nicht jeder machen. Aber mein Beitrag gegen dieses Merkelsystem ist damit getan.
    ++++++++
    Es tut mir leid, aber ich finde es nicht gut wenn jetzt alle Deutsche, Deutschland verlassen und den Einwandern Deutschland überlasse 😉 🙂
    Ich werde nur im Extrem-Fall gehen, obwohl ich die Möglichkeit hätte nach NZ zu gehen.
    Ich war unter 20 Leutchen in Altdorf
    Wer Kämpft kann verlieren wer nicht Kämpft hat schon verloren
    Wähle AfD… gehe zur PEGIDA…

  201. Höchst sonderbar erscheint die Wandlung der christlich-abendländischen Geistlichkeit

    Als notorischen Anhänger des Heidentums war uns der neumodische Eingottglaube des Christentums und seine Priesterschaft zwar immer unverständlich, aber neuerdings scheint der christlich-abendländische Klerus mit seinem Herkommen gebrochen zu haben. Was auch immer man nämlich gegen den besagten Klerus vorbringen kann, so kann man ihm doch nicht nachsagen, daß er nicht eine der treibenden Kräfte bei der Verteidigung Europas gegen den Mohammedanismus gewesen ist. Man denke hier etwa an den Papst Urban II., den Urheber der Kreuzzüge, oder an Pius V., den Architekten der berühmten Seeschlacht von Lepanto. Irgendetwas muß man also dem Klerus in den Meßwein getan haben, daß dieser nunmehr die Verdrängung der europäischen Urbevölkerung durch eine arabisch-afrikanische Mischbevölkerung mohammedanischen Glaubens so emsig und inbrünstig unterstützt und zwar vom kleinen Gemeindepfarrer bis hin zum Papst. Doch womöglich wollen diese nur als Schafe unter Wölfen leben, wie es geschrieben steht.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  202. #140 Bremer_Roland; Mittlerweile ist er ja auf Knien zu Halbmond gekrochen und hat den Moslems einen offenen Brief geschrieben, in dem er sich entschuldigt. Warum eigentlich muss man sich fragen. Auch wenn die SPD natürlich wieder seinen Rücktritt verlangt, wegen welcher Verfehlung denn, darf man heutzutage zu ner Schweinerei nicht mehr Schweinerei sagen.
    Nur weil er nicht besonders diplomatisch ist, ist das noch lange kein Grund für so eine Forderung.

    #149 ComebAck; Sat1, wohl der übelste Hetzsender dens gibt, hat heute schon mal nen Rückzieher der Trumphetze versucht. Da kam heute ausnahmsweise mal einer zu Wort, der ihn gut findet. Offenbar ist das mit dem knapp vor C. sowas von überwältigend vorn, dass sich die Liebkind machen wollen.

    #153 WahrerSozialDemokrat; Zumindest an unserem bayrischen System mag ich nix schlechtes erkennen. Es gibt aber natürlich auch sowas wie in Berlin, wie sagt man so schön, ein Berliner Abi entspricht dem bayrischen Behindertenausweis. Das Problem ist die öminöse Bildungsgerechtigkeit, die viele ohne Ahnung vor sich herbeten. Die verwechseln das aber mit Ergebnisgleichheit, die logischerweise, sich immer am schlechtesten in der Klasse orientieren muss.
    Am liebsten verzichtet man völlig auf Prüfungen, gibt jedem unabhängig von seinen Leistungen ne eins und gut ists.

  203. Mich würde nicht wundern, wenn Merkel den Mayzek auch noch zum Bundespräsidenten macht. Sie will wohl ein Zeichen setzen.

  204. Als Atheist geht mir boshafterweise folgendes Szenarium durch den Kopf: Ob die Moslems christliche Pfarrer/Pastoren einladen, um in einer Moschee zu predigen? 🙁
    Da bin ich echt neugierig! 🙂

    #258 guteLaune (02. Nov 2016 12:18)
    „Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft, hat schon verloren!
    Wähle AfD… gehe zur PEGIDA…“

    Sehe ich genauso, nächsten Montag bin ich zum 84.Mal mit PEGIDA auf der Straße!

  205. #212 Hajo42 (02. Nov 2016 07:52)

    Auf der anderen Seite ist Indien das dreckigste Land, was ich bisher gesehen habe: Überall Müllberge, die Flüsse(Chennai)schwarz und übelriechend.
    Also, wenn Sie in diesem Ambiente leben und sich wohlfühlen….?

    Chennai ist ein industrielles Dreckloch. Aber es stimmt, die größeren Städte in Indien sind unglaublich dreckig und runtergekommen.

    Die meisten Menschen leben jedoch auf dem Land. Auch dort war bis vor kurzem das Müllproblem gewaltig.
    Noch vor 20 Jahren gab es praktisch keinen Verpackungsmüll in Indien. Die Menschen haben sich mit frischen Lebensmitteln ohne Verpackung eingedeckt. Dinge, die man nicht selbst herstellen konnte (z.B.) Kleidung wurde ebenfalls unverpackt am Markt gekauft.

    Damit fiel außer Biomüll, den man sinnvoll entsorgen kann, nichts an.
    Erst mit der Globalisierung kamen Twix und Bifi, Tetrapack und Coca-Cola in größerem Stil nach Indien.
    Damit konnten die Menschen nicht umgehen. In den großen Städten entstanden unglaubliche Müllberge, um die sich niemand kümmerte.

    Auf dem Land wurde täglich der Müll vor der Haustür verbrannt.
    Noch vor wenigen Jahren stank es abends überall bestialisch nach brennendem Plastik.

    Das ist vorbei.

    Inzwischen gibt es ein Pfandflaschensystem, Plastikreceycling und sogar eine richtige Müllabfuhr, die sogar bei uns auf dem Dorf alle zwei Tage den Müll einsammelt.

    Hier geht die Entwicklung noch vorwärts, im Gegensatz zu Europa.

  206. Muslimische Viehhirten töten einen Pastor in Nigeria

    Obi/Nairobi (idea) – In den vergangenen Tagen sind in Afrika mehrere Christen Opfer von Attentaten geworden. In Nigeria starb der Pastor der evangelikalen Kirche „Winning All“, Joseph Kurah. Wie der christliche Informationsdienst „World Watch Monitor“ schreibt, wurden der siebenfache Vater und drei Freunde von bewaffneten Männern in der Stadt Obi im Bundesstaat Nasarawa in der Landesmitte attackiert. Während seine Freunde fliehen konnten, wurde Kurah von den Angreifern getötet. Laut Berichten von Augenzeugen soll es sich bei den Tätern um muslimische Viehhirten des Volkes der Fulani gehandelt haben. Sie sollen die Leiche nach Aussagen vom Neffen des Getöteten aufs Schlimmste verstümmelt haben. Christen seien, so der Neffe, in Nigeria häufig zu Gejagten geworden: „Niemand redet über die zahlreichen Christen, die in Nigeria fast täglich in aller Stille ermordet werden.“ Die Polizei hat einige Verdächtige festgenommen. 48 Prozent der 177 Millionen Einwohner Nigerias sind Kirchenmitglieder, 51 Prozent Muslime.

  207. #234 Maria-Bernhardine (02. Nov 2016 09:20)

    Und trotzdem sind Sie ein Wirtschaftsflüchtling, der sich in Indien zu integrieren, ja zu assimilieren hat, wie wir das von den Invasoren fordern, die nach Deutschland kommen.

    Oder wollen Sie – hinterlistig – eine (deutsche) Parallelgesellschaft, in Indien, pflegen???

    #255 D Mark (02. Nov 2016 12:03)

    #235 Maria-Bernhardine (02. Nov 2016 09:20)

    Natürlich macht Dativ genau das Gleiche, wie ein Flüchtling der aus Syrien oder Afrika hier herkommt.

    Was für ein hilfloses, völlig Sinn- und Wissen-befreites Gestammel.

    Wacht mal auf Leute, öffnet Eure Augen für die Realität !

    Rumschimpfen, Mitstreiter verunglimpfen mit Unterstellungen bis hin zu Lügen, könnt Ihr ja schon ganz gut. Aber sonst ?
    Klingt nach typischen Tastaturhelden, die im Leben nichts erreichen konnten und nun auf alles und jeden schimpfen, der nicht ihre trostlose Ohnmacht teilt. Klingt jedenfalls so.

    Wirtschaftsflüchtling, daß ich nicht lache. Ihr macht Euch hier wirklich zu Kasperlen.

    In Deutschland wurde ich geachtet und geschätzt wegen meiner Kompetenz in verschiedenen Dingen (nein, ich bin kein Tausendsassa, aber auf meinen Gebieten ein Experte).

    In Indien werde ich geschätzt, weil ich ein unverbiegbarer Deutscher bin, ein Patriot, der sich nicht assimiliert, sondern gutes nach Indien bringt.

    Das ist ein kleiner Unterschied zu den Asylforderern in Deutschland.

    Aber mir scheint, Ihr seid zu begrenzt im Denken, um das zu verstehen.

    Schade eigentlich. Wir könnten uns gut verstehen und gemeinsam kämpfen. Aber bleibt nur in Eurer kleinen Hemisphäre. Wir sprechen uns in ein paar Jahren wieder.
    Da bin ich mir sicher.

Comments are closed.