cnn_trumpTrump teilte gegen die US-Lügenmedienvertreter aus (v.l.): Gayle King (CBS), George Stephanopoulos (ABC News) und Wolf Blitzer (CNN).

Der frisch gewählte US-Präsident Donald Trump hat bei einem Treffen mit führenden Medienvertretern den Mainstream-Journalisten deutlich ihre Verlogenheit vor Augen geführt. Es sei wie ein „Erschießungskommando“ gewesen, zitierte die „New York Post“ einen Teilnehmer. Dabei ging Trump dem Bericht zufolge gleich zu Beginn des Treffens insbesondere auf den linksversifften Nachrichtensender CNN los. Dem anwesenden Senderchef Jeff Zucker soll er dem Teilnehmer zufolge gesagt haben: „Ich hasse Ihren Sender, jeder bei CNN ist ein Lügner, und Sie sollten sich schämen.“ Auch ein anderer Teilnehmer berichtete der „New York Post“ von den Klarstellungen Trumps, an dem mehrere bekannte Fernsehmoderatoren teilnahmen. „Wir sind in einem Raum voller Lügner, der betrügerischen, unehrlichen Medien, die völlig falsch gelegen haben“, soll er demnach mehrfach gesagt haben. Trump hatte bereits während des Wahlkampfs den „korrupten und ekeligen Medien“ deutlich den Kampf angesagt. (GC)

image_pdfimage_print

 

122 KOMMENTARE

  1. ….hier noch was von Merkel LieblingsIngenieur

    Fall in Düsseldorf
    23.11.2016, 06:00

    28 Verletzte und zehn Millionen Euro Schaden wegen eines Streits um zu wenig Nutella, Schokolade und Gummibären am Frühstücksbuffet: Das wirft zumindest die Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem 27- jährigen Algerier vor, der im vergangenen Juni wegen dieser Lappalie seine Flüchtlingsunterkunft angezündet haben soll und dadurch einen Totalschaden verursachte. Angestiftet worden sei er dazu von einem ebenfalls 27- jährigen Marokkaner.

  2. einfach herrlich, endlich ist das rumschlawenzeln mal vorbei. Ich kann mir richtig vorstellen wie der geballten Medienmacht die Kinnlade runtergeklappt ist die es so gewohnt ist dass man sich mit ihnen gut stellt

  3. „Wir sind in einem Raum voller Lügner, der betrügerischen, unehrlichen Medien…“

    erst war ich mir nicht sicher, ob er die deutschen Medien damit meint, aber passt ja wie die Faust aufs Auge.

  4. Diese arroganten Geschwätz-Herrschaften mit ihrer
    von Gottes Gnaden erschlichenen Deutungshoheit bekommen jetzt das, was sie verdient haben: die Wahrheit in eigener Sache. Hierzulande dauert’s noch, bis es soweit ist.

  5. Richtig so!

    Kämpfen wir mit. Kündigen wir alle Abos, schalten wir keine Anzeigen mehr und nehmen wir die Lügenblätter nicht mal mehr geschenkt.

  6. SPON´s Marc Pitzke hat das zentrale Problem der Lügenmedien -nicht nur in den USA- richtig erkannt:

    Es ist nicht normal, dass sich im Wahlkampf viele Amerikaner via Facebook „informierten“ statt durch die etablierten Medien – und dass die meisten von ihnen dann Donald Trump wählten.

    Dann steht natürlich der Fachismus vor der Tür. Der Verlust der eigenen Informations- und Deutungshoheit will erst einmal verdaut sein:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-unter-donald-trump-nichts-wird-gut-kommentar-a-1122045.html

  7. Hoffentlich wird ihn Anne Will-Reschke in einen GEZ-Schauprozess enladen, so mit Taz, SZ und Lügen-Spargel und dann wird er die ganzen Joschka Goebbels-SchülerInnen ordentlich zur Sau machen, vor laufender Reschke-Kamera…

    Aber soviel Eier haben unsere Drecksmedien eh nicht, die machen lieber mit einer Atlantiklänge Abstand Trump-Bashing!

  8. #7 Lepanto2014 (23. Nov 2016 07:46)

    Ein offener Diskurs führt zum Faschismus, daher muss Zensur her!

    So die Logik linksgrüner Reschkist*innen!

  9. Ja so ist das: Trump ist nicht auf das Wohlwollen der Medien angewiesen. Er hat das Volk hinter sich.
    Und er hat gewonnen gegen das permanente Gegeifer der Medien, gegen Lügen und falsche Vorhersagen.

    Wenn man sich seine Aussagen zu den Handelsabkommen, zu NATO und jetzt auch zu Journalisten ansieht, dann wird immer deutlicher: in den USA weht zukünftig nicht nur ein neuer Wind – dort wird ein Sturm über das Land gehen, dass den linksgrünen Chaoten die Suppe verhageln wird.

    Wie wünschenswert wäre das auch bei uns?
    Nur – wer ist unser deutscher Trump?

  10. Good News.

    Ich habe soeben herzhaft in mein Schinkenbrötchen gebissen.

    Gestern waren 114 175 Besucher bei PI.

  11. #7 Lepanto2014 (23. Nov 2016 07:46)
    SPON´s Marc Pitzke hat das zentrale Problem der Lügenmedien -nicht nur in den USA- richtig erkannt:

    Es ist nicht normal, dass sich im Wahlkampf viele Amerikaner via Facebook „informierten“ statt durch die etablierten Medien – und dass die meisten von ihnen dann Donald Trump wählten.

    Dann steht natürlich der Fachismus vor der Tür.
    ————————————————–

    Völlig klar, dass der gleichgeschaltete, linksgrünversiffte SPIEGEL aus allen Rohren schießt. Nur, und das haben die Leute in den Qualitätsmedien noch nicht begriffen, es interessiert den Wähler nicht mehr, was sie lügen, hetzen und verdrehen.
    Dank PI und vielen anderen wirklich guten Blogs kommt die Wahrheit immer mehr ans Licht.
    Auch dass unser oberster Rechtshüter und Meinungswächter Heiko Maas krumme Dinger dreht, indem er sich von SPD-Firmen für Hintergrundgespräche mit Lobbyisten buchen lässt und damit das Parteienfinanzierungsgesetz umgeht.

    Man kommt Euch auf die Schliche!

  12. Gottseidank hat Trump gewonnen. Auch er wird Fehler machen, auch er wird geschliffen werden. ABER er hat den gesunden Menschenverstand. Den Linksversifften in den Medien und Politik die uns seit Jahrzehnten tyrannisieren muss man den Garaus machen.

    Trocknet auch den korrupten Sumpf in Deutschland aus.

  13. Was in USA geschieht, kommt auch mit Verzögerung nach Europa!

    Die berechtigte Kritik von Don J. Trump, dass die Medien im Auftrag der Regierenden und Lobbyisten, manipulieren und gesteuert Lügen
    verbreiten, trifft auch auf Deutsche Medien zu ….

    Das Schlimme ist, die Medien haben sich mit ihrer fehlgeleiteten Einstellung arrangiert, obwohl sie normalerweise den Auftrag haben, ihren Lesern eine neutrale Berichterstattung zu gewährleisten, was sie
    i n ihrer Abhängigkeit verdrängt haben.

    Darum der Vorwurf:
    „Lügen-Medien“
    ist berechtigt!

  14. Und wer heizt dem bundesdeutschen Lügenpack ein?
    Bundesdeutsche Politiker haben alle Fracksausen davor, weil sie im Gegensatz zu Donald Trump alle finanziell abhängig sind!

  15. Meine Frau liest im Zug zur Arbeit immer die örtliche Tageszeitung.
    Hier besonders den Regionalteil um zu sehen was in der Stadt passiert.
    Ist dafür auch in Ordnung.
    Gestern hat Sie sich wieder aufgeregt wie unsachlich über die AFD berichtet wird und beschlossen die junge Freiheit zu abbonieren um parallel Informationen einzuholen und zu vergleichen.

    P.S.
    Wir kennen zufällig über die Schule eine Redakteurin und einen Chefredakteur dieser Tageszeitung.
    Waren einmal und nie wieder Gast bei denen.
    Wiederlich und arrogant bis zum geht nicht mehr.
    Sind sich Ihrer Medienmacht total bewusst. Sie berichtete das Sie kurz vor der Regionalwahl einen Politiker fertig gemacht hat der Ihre politische Meinung nicht vertrat. War total stolz drauf das er vor der Wahl keine Chance hatte sich zu wehren und auch danach nicht gegen die Zeitung machen könnte.
    Zudem hat Sie total über Petry hergezogen wie Aalglatt dieses Weib sei.
    Mann kann argumentativ nicht an Sie ran. Auf alles hätte Sie sofort Antworten.
    Petry gibt einfach nicht zu das Sie unrecht hat wenn gute Argumente kommen.

    Da noch mehrere Eltern da waren und ebenfalls die Kids hatte ich keine Lust auf Diskussionen und hab einfach meine Klappe gehalten und gemeint Politik und Kirche solle man an einem schönen Abend meiden.
    Mein erster und letzter Besuch dort.
    Nicht nur meiner . andere dachten ähnlich.
    Selbstherrlich bis zum geht nicht mehr

  16. CNN ist zum Kotzen, Wikileaks postete das eine und CNN das andere vor Trumps Wahlsieg. Wikileaks hatte Beweise, CNN fabulierte dummschwaflersich herum. Die Medien haben sich dermaßen lächerlich und unglaubwürdig gemacht. Pegida hatte von Anfang an mit der Lügenpresse Recht.

  17. OT

    PI bitte unbedingt als Thema aufgreifen!

    Die Pestgrünen werfen wegen einer Laubbläser Werbung (http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-sued/hohenbrunn-sexismus-vorwurf-wegen-anzeige-gemeindeblatt-6948110.html) den Verantwortlichen Sexismus vor und hatten für ihre Pestpartei damit (https://www.welt.de/politik/deutschland/article4315565/Gruene-haengen-umstrittenes-Po-Wahlplakat-ab.html) auf Plakaten geworben!
    Peinlicher und verlogener geht es nicht mehr!

  18. …….soll gesagt haben……soll er mehrfach gesagt haben…..Der Neffe des Onkels meiner Putzfrau soll gesagt haben, aber nix Genaues weiß man nicht. Auf solche dubiosen Mitteilungen von einem ( hoffentlich ) seriösen Blog kann ich gerne verzichten.

  19. Trump hat Recht !

    Journalisten sind für Trump «alles Lügner» Fast alle !

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/journalisten-sind-f%c3%bcr-trump-%c2%aballes-l%c3%bcgner%c2%bb/ar-AAkDQcM?li=BBqg6Q9

    Warum nur ? Auch unser Fernsehen DDR 1 und DDR 2 , RTL usw. Kunden zahlen auch Geld für Werbung in diesem Kanälen. Könnte doch auf das Produkt abfärben, diese Lügengeschichten die wir jeden Tag erzählt bekommen. ich würde da keine Werbung mehr machen.

  20. Ein Jahrhundertereignis. Gibt es so nie wieder, weil es sich nie mehr ein kommender Präsident leisten kann das zu tun. Herrlich. Den deutschen Medien steht das noch bevor. Hoffentlich bald!

  21. Ach, was tut das gut. Leider gibt es bei uns keinen Trump. Ein Ende der PC ist bei uns nicht in Sicht.Der einzige, der seinen Kollegen mal die Leviten liest ist der Herr Köppel aus der Schweiz.

  22. #22 Frankoberta (23. Nov 2016 08:09)
    @ #19 katharer (23. Nov 2016 08:07)

    Soll er doch.


    Letztendlich egal.
    Kenne auch die Hintergründe nicht.

  23. „Lügenpressse “ als Name nachhaltig bestätigt. Kann man in jeder talk-show ohne weiteres sagen! Getraut sich aber keiner, weil sie alle abhängig sind und Arschlecker, die deutschen Promis. Gröni. Lügenberg und Co.

  24. @ #21 von Politikern gehasster Deutscher (23. Nov 2016 08:09)

    Hat mal jemand die Dissertation von dieser Grünen
    Dr. Martina Kreder-Strugalla überprüft? Wäre doch ein passender Anlass.

  25. Ich freue mich auf den Tag, an dem Kleber, Hayali und Prantl vom Zentralrat der Bürger einbestellt werden, um Ihnen ihr ideologisch verlogenes Gesabber um die Ohren zu schlagen.

  26. #17:Auf solche dubiosen Mitteilungen von einem ( hoffentlich ) seriösen Blog kann ich gerne verzichten.

    Ghandi hat mal auf die Frage eines Journalisten, was er von der westlichen Demokratie halte, geantwortet:
    Eine gute Idee!

    Ich meine nicht den Blog hier an sich…

  27. Wenn man die Lügen und Versager Medien und Do J. Trump-Schlechtredner jetzt beobachtet, ist ihr größtes Anliegen in ihren Berichten, dass Don J. Trump angebliche Fehler macht, und sie sich dann wie die Aasgeier draufstürzen, am liebsten wäre es ihnen, wenn Don J. Trump, garnicht Präsident werden würde.

    Die Lügen-Medien müssen sich aber damit abfinden, dass Don.J.Trump neuer Präsident der USA wird ….

    Außerdem wird es Don J.Trump recht wenig interessieren, was die Deutschen durchgeknallten Lügen-Medien über ihn denken, reden und schreiben …..

  28. #16 Frankoberta
    „Der Robert de Niro hat den Trump vor der Wahl auf’s abscheulichste und primitivste beschimpft.“
    War das nicht der aus dem amazon-Knieschützer-Spot? 🙂

  29. #25 Frankoberta (23. Nov 2016 08:13)
    @ #21 von Politikern gehasster Deutscher (23. Nov 2016 08:09)

    So was Lächerliches mit dem Laubbläser. Aber schau Dir das grüne Mannsweib Martina Kreder-Strugalla an mit dem grauen Herrenhaarschnitt das sich empört, dann weisst Du Bescheid:

    http://www.gruene-hohenbrunn.de/wp/wp-content/uploads/2014/03/PostkarteMKS.jpg

    So etwas hatten wir vor kurzem auch bei uns.
    Auch hier hat eine grüne Politikerin wegen sexismus geklagt.
    Ging durch alle Medien inkl. Sat 1 Bericht.
    Der Inhaber, den ich gut kenne, hat Blut und Wasser geschwitzt.
    Als innerhalb kurzer Zeit fast ausschließlich Zuspruch und positive Rückmeldungen kamen hat er sich entspannt.
    Das hätte richtig Geschäftsschädigend werden können wurde aber zu besten Werbekampagne die er jemals geschaltet hatte.
    http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/bad-hersteller-macht-gruene-nass-41579730.bild.html

  30. #30 Frankoberta (23. Nov 2016 08:17)
    @ #27 katharer (23. Nov 2016 08:15)

    Journalisten outen , heißt das neue Spiel.

    Bin da auch immer für und kenne die Hintergründe nicht.
    Wenn die Gruppe Bescheid weis, hätte ich die Ruppe entscheiden lassen.
    Wäre doch genial gewesen. 1 oder 2 Tage mit Ihm Reisen.
    Dann ein großer Aufmacher bei PI
    U Boot Journalist bei PI Reise.

  31. #25 Frankoberta (23. Nov 2016 08:13)

    Danke, Du hast mir den Tag versaut!
    🙂 🙂

  32. Alles schön, aber leider scheint Trump in Sachen Klima und CO2-Lüge schon den Schwanz eingezogen zu haben 🙁

  33. Sat 1 Morgennachrichten bringt als „Nachrichten“:

    „Donald Trump distanziert sich inzwischen von Neooazi-Gruppen die sich vor der Wahl für ihn engagiert hatten.“

    Ja.. man kann nur noch müde lächeln.

  34. In den Mitternachtnachrichten RTL oder sowas wurde das auch angesprochen.

    Erst natürlich, was er schon irgendwie alles verbockt hat.

    Ja und dann hätte er einem Treffen mit führenden Medienvertretern die Jornalisten „Loser“ genannt:
    Er hätte gesagte, hier sitzt ein ganzer Saal voller Losers.

    Also auch schon wieder angelogen worden, statt Lügner – Verlierer. Zu jeder Tages- und Nachtzeit wird gelogen.

    Bei Lanz saß der Herr von Lucke, der wurde nicht mehr fertig damit, die Frau Merkel zu loben und zu verklären. Eine Frau Heidenreich hat ihn dabei unterstützt. Es war kaum auszuhalten und ich mußte schnell weg vom Sender.

  35. #6 Johannisbeersorbet (23. Nov 2016 07:46)

    Richtig so!
    Kämpfen wir mit. Kündigen wir alle Abos, schalten wir keine Anzeigen mehr und nehmen wir die Lügenblätter nicht mal mehr geschenkt.

    Nicht vergessen die Abmeldebestätigung nebst Nachweis, daß man mal ein Abo hatte (Kontoauszug o.ä.) an Pegida zu mailen. Dann gibt es ein fesches Pegida-Nicki geschenkt (Anschrift und Größe angeben).

  36. Unsere Medien,immer noch nachträglich auf der Hatz auf Trump,haben dieses Detail(der obige Bericht) nicht veröffentlicht. Aus guten Grund.
    Und während man auf Twitter und Facebook alle Kraft aufwendet, um Hassmails ( Kritik an den Flüchtlingen) zu
    unterbinden, wie z.b. http://www.pi-news.net/2016/11/cducsu-fraktionschef-kauder-spielt-ddr-2-0/#comments
    ist auf der anderen Seite folgendes zu vernehmen
    https://charismatismus.wordpress.com/2016/11/22/gewaltbereiter-linksradikalismus-wirbt-in -sozialen-netzwerken/

  37. #21 von Politikern gehasster Deutscher (23. Nov 2016 08:09)

    Aus dem Kommentarbereich:

    man läßt uns angrapschen und schlimmeres, aber die Laubbläser die uns ständig verfolgen will man von uns fernhalten.

    2017 Grüne 4,2% und passt

  38. Nach Trump-Sieg und die (Trump)-Ohrfeigen für die Medien:
    Endlich haben sie einen Gegenspieler. Nein, es ist der 2. Gegenpart! Internet und Trump schenken den alten Medien kräftig ein. ..und BILD/Spiegel… wird bald eine (Auflagen)-Regionalzeitung sein.

  39. #8 Eurabier (23. Nov 2016 07:47)

    … die machen lieber mit einer Atlantiklänge Abstand Trump-Bashing!

    Wunderbar! 🙂

  40. #11 Marie-Belen (23. Nov 2016 07:49)

    Good News.

    Ich habe soeben herzhaft in mein Schinkenbrötchen gebissen.

    Gestern waren 114 175 Besucher bei PI.

    Vorgestern waren es über 125 000.

  41. Diese Klatschen für die Medien kamen natürlich nicht in den TV-Sendern. Man sieht wie es diese Luschen mit der „Information“ haben. Langeweile pur = Nachrichten im 1. und 2. TV.

  42. Hier ein interessantes Video mit Bill Clinton und Larry King das mit Smalltalk anfängt , und wo Larry King dem Bill zum Schluss zusichert, dass CNN Besitzer Ted Turner, Ex-Mann von der linken Hanoi-Jane Jane Fonda, ihn unterstützen wird!

    Larry King zu Bill Clinton : “ Ted Turner würde Dir dienen“

    https://www.youtube.com/watch?v=VCUIlV-AKY4

  43. #42 Eurabier (23. Nov 2016 08:38)

    Ehrlich gesagt gehen mir Laubbläser auch mächtig auf die Tröte. Manche scheinen ihren Laubbläser auch so zu lieben, dass sie damit auch fegen, Schnee räumen und auch beim Rasenmähen zum Einsatz bringen.

  44. Studienabbrecher*in Katrin Göring, das ist Dein politisches Erbe:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-brennpunktschule-ruetlis-erben-in-gesundbrunnen/14879744.html

    Rütlis Erben in Gesundbrunnen

    Schwierige Klientel, bröckelnde Bauten, frustrierte Lehrer: Warum eine Schule in Gesundbrunnen trotz Hilfsprogramm abstürzt.

    „Manche Lehrer haben Angst“, sagt eine Lehrkraft angesichts des „großen Gewaltpotentials“. Sie spricht von Schülern aus extrem schwierigen familiären Bedingungen, die dringend einen geordneten funktionierenden Schulalltag brauchten. „Stattdessen ist die Organisation eine Katastrophe“, fasst die Lehrkraft die Lage zusammen. Zudem passiere es bei Konflikten, dass Schüler ihre Großfamilien alarmierten. Dann treffen vor der Schule Väter, Onkels und Cousins aufeinander. „Parallelen zur Rütli-Schule sind vorhanden“, lautet die trocken vorgetragene Zusammenfassung eines jüngeren Lehrers.

    Wer Islam bestellt, der bekommt Islam geliefert!

  45. @ #53 Der boese Wolf (23. Nov 2016 08:46)

    Laubbläser sind sehr geschickt und effektiv und vor allem zeistparend. Time is money heutzutage!

  46. Also gestern Abend in der „Phoenix Runde“ war es mal erfrischend anders – die komplette Runde war sich einig, dass Merkel und die CDU ziemlich fertig haben.

    Der Chefredakteur vom Cicero wurde dabei auch ziemlich deutlich, beschrieb ihre Egozentrik, ihre peinliche Vorstellung bei Anne Will, die Plan- und Konzeptlosigkeit und ihren einzigen Willen zum Machterhalt. Man war sich einig, das Merkel jeden möglichen Nachfolger weggebissen hat und die CDU nun vor einem Scherbenhaufen steht.

    Aber wer schaut schon Phoenix?!

  47. #7 Lepanto2014

    Was wollen Sie hier mit Ihrem Artikel aussagen?

    Wer soll nachdenklich werden?

    Es sieht für mich so sehr nach U-Booooooooooooooot aus!

  48. Endlich mal Tacheles gegen die Lügenpresse. Ich hoffe so sehr, dass auch in unserem Land einmal mit diesen Goebbels-Nachfolgern abgerechnet wird. Vorläufig muss man sich mit deren sinkenden Auflagen und Umsätzen zufrieden geben.

  49. #2 einerderschwaben

    Fall in Düsseldorf
    23.11.2016, 06:00

    28 Verletzte und zehn Millionen Euro Schaden wegen eines Streits um zu wenig Nutella, Schokolade und Gummibären am Frühstücksbuffet: Das wirft zumindest die Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem 27- jährigen Algerier vor, der im vergangenen Juni wegen dieser Lappalie seine Flüchtlingsunterkunft angezündet haben soll und dadurch einen Totalschaden verursachte. Angestiftet worden sei er dazu von einem ebenfalls 27- jährigen Marokkaner.

    Ob der rechtgläubige Algerier und Marokkaner weiß, dass Gummibärchen Schweinegelatine enthalten?

  50. #62 gegenIslam (23. Nov 2016 08:49)

    #7 Lepanto2014

    Was wollen Sie hier mit Ihrem Artikel aussagen?

    Wer soll nachdenklich werden?

    Es sieht für mich so sehr nach U-Booooooooooooooot aus!

    Ach je! Ich stelle immer wieder fest, dass es hier einige völlig humorlose Zeitgenosse gibt, die nicht in der Lage sind, einen leicht ironischen Unterton überhaupt zu verstehen und alles für bare Münze nehmen. Ich wüsste nicht, was am Beitrag von Lepanto2014 auszusetzen wäre.

  51. Besonders amüsiert hat mich „die Studie“ einer gehirngewaschenen linken Bremer Studentin kurz vor der Wahl die auf Sat 1 gefeatured wurde ( den Namen hab ich vergessen) , die total daneben lag.

    Ihre Aussage: “ In den sozialen Medien herrscht eine Schweinwelt, das wahre Leben ist in den MSM zu finden“.

    *LACH*

  52. Die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (DDVG; Eigenschreibweise: ddvg) mit Sitz in Berlin und Zweigniederlassung in Hamburg ist eine Medienbeteiligungsgesellschaft der SPD.

    Sie ist die Beteiligungsgesellschaft des SPD-Unternehmensbesitzes und zu 100 % im Eigentum der SPD. Die DDVG kommt als Verlagsgruppe mit den ihr zuzurechnenden Tageszeitungen auf eine anteilige Gesamtauflage von rund 435.000 Exemplaren und einen Marktanteil am bundesdeutschen Tageszeitungsmarkt in Höhe von 1,9 %. Sie nimmt damit Rang 11 der führenden Verlagsgruppen im deutschen Zeitungsmarkt nach Gesamtauflagen ein.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

  53. war mal ein grosser fan von robert de niro!

    jetzt hat er es bei mir verschissen bis in alle ewigkeit

    der alte verblödete sack!

  54. #13 Andreas Werner (23. Nov 2016 07:56)

    Dank PI und vielen anderen wirklich guten Blogs kommt die Wahrheit immer mehr ans Licht.
    Auch dass unser oberster Rechtshüter und Meinungswächter Heiko Maas krumme Dinger dreht, indem er sich von SPD-Firmen für Hintergrundgespräche mit Lobbyisten buchen lässt und damit das Parteienfinanzierungsgesetz umgeht.

    Man kommt Euch auf die Schliche!

    Wow, das hat PI aufgedeckt? RESPEKT!

    Und gestern melden es alle MSM, ohne PI auch nur mit einer Silbe als Quelle zu erwähnen. Das ist dann wirklich armseliger Journalismus, egal wie man zu diesem Blog steht.

  55. #60 Frankoberta (23. Nov 2016 08:48)

    Laubbläser sine ruhestörender Lärm. Der Honk bei uns mit dem Laubbläser trägt natürlich Mickymäuse. Ich muss mir dann Ohropax in die Ohren stöpseln oder Motörhead auf volle Pulle laufen lassen. Die Nachbarn sind vom Laubbläser auch „sehr begeistert“. Der Laubbläserhonk selbst ist übrigens ein Mihigru, aber sicherlich ein bedauerlicher Einzelfall.

  56. Wagenknecht spricht gerade live im Bundestag.

    Und sie vertritt Positionen die von PI sein könnten!

    Einfach nur geil!

    🙂

  57. Went hat mal wieder einen gucken lassen.

    Polizeigewerkschafter kritisiert Justiz in Deutschland scharf

    Im Zusammenhang mit dieser erschütternden Gewalttat hat die Deutsche Polizeigewerkschaft die Justiz in Deutschland scharf kritisiert. Der mutmaßliche Täter habe eine lange Gewaltkarriere hinter sich, erklärte der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der „Passauer Neuen Presse“.

    Der Mann sei immer wieder mit Straftaten aufgefallen, aber dennoch nicht im Gefängnis gewesen. „Es wird sich ein Richter finden, der ihm auch jetzt wieder eine positive Sozialprognose geben wird“, kritisierte Wendt. Er sprach sich dafür aus, die Ausbildung und Berufung von Richtern zu überprüfen.

    „Die volle Härte des Gesetzes heißt heute oft, wir stellen von Straftätern die Personalien fest, und Richter lassen sie wieder frei“, sagte Wendt. (dpa/tfr)

  58. ich wundere mich, wieso v.a. in Deutschland keiner sich für das project syndicate interessiert, von Soros gegründet, fast 5oo medien weltweit dabei, in zwölf sprachen simultan meinungsbildend durch Beiträge teils sattsam bekannter Leute, – und dieser schattenregierende Multimilliardär lenkt auf vielen Ebenen, medial,via ngo´s, think tanks, durch funding und supporting oder wie man es nennen will, die Geschicke der Welt. Schafft der EU an, wie sie mit den migranten alias neuansiedlern vorgehen soll, hat die marionetten voll an den fäden und läßt sie tanzen. Denken Sie an Vizepräsident Timmermans, der sich erst vor wenigen Monaten verplappert hat,die nationalstaaten ausradieren will, an die Kapazunder in Brüssel, die die zentrale Asylantenverwaltung dort einrichten wollen, und vieles mehr, was leicht im netz zu finden ist, wie zB. Sarkozys schon ein paar Jahre zurückliegende ö ffentliche Rede, in der er sich für die rassenvermischung ausspricht und zwangsmaßnahmen für die Bevölkerung, wenn sie das nicht akzeptiert – alles frei im netz zu finden.
    Es hat keinen sinn, sich über merkel, maas und konsorten zu wundern – wenn man die ohnehin immer mehr bekannt werdenden aktivitäten von Soros zugrundelegt (Clinton unterstützt, Randale gegen Trump organisiert,unterstützt Abtreibung in Europa, Gendering und homoförderung,das zielte doch schon alles auf die Verringerung der europäischen Bevlkerung ab, weitere Stichworte Arabischer Frühling, Klima“problem“, Ukraine , usw.usw.usw. ), dann ergibt sich ein logisches Bild der Abläufe und kann man sich ausrechnen, was als nächstes „Unbegreifliches“ von den politikern beschlossen werden wird.
    Schaut doch ein bißl hinter die Kulissen.

  59. Die Lügenmedien erzeugen eine Lügen-Wirklichkeit.

    eine Lügenmatrix, eine Scheinwelt, ein Paralelluniversum.

    Schaltest du diese Matrix einfach ab und gehst aber einfach mal raus auf die Strasse, dann bist du in der Wirklichkeit.

  60. …ich verknüpfe diese Situation mit Deutschland:

    wenn ich der AfD einen Rat geben dürfte so würde ich ihr empfehlen ALLE Medien außer der handvoll politisch Unkorrekter weder ein Interview zu geben noch zu irgendeiner Veranstaltung zuzulassen!!!

    Effekt: kei „Boateng“ – Hintergrundgespräch, „LeitmedienW werden zur Berichterstattung aus 3. Hand verdammt, die wenigen Interessierten können sich bei dieser „Handvoll“ informieren (was sie wohl sowieso schon jetzt tun…)

    Also AfD? Was tun… den MSM weiter erfolglos den Arsch lecken oder sich TRUMP anschließen???

  61. Donald Trump und die Wiederkehr des europäischen Antiamerikanismus

    Die europäische Kritik an Trump ist weit mehr als nur bloße Abneigung gegen den Mann, der der künftige US-Präsident sein wird. Die Verdammung enthüllt eine tief sitzende Verachtung der Vereinigten Staaten und amerikanischer Wähler, die demokratisch einen Kandidaten gewählt haben, der sich der Wiederherstellung der amerikanischen Wirtschaftskraft und militärischen Stärke verschrieben hat.

    Die grundlegende Ursache des weltweiten Chaos ist der Mangel an amerikanischer Führung im eigenen Land und in der Welt. Infolge einer Reihe von schlechten Entscheidungen Obamas, den militärischen Einfluss Amerikas in der Welt zu reduzieren, ist ein geopolitisches Machtvakuum entstanden, das von Ländern und Ideologien gefüllt wird, die westlichen Interessen und Werten von Haus aus feindlich gegenüberstehen.

    In den letzten sieben Jahrzehnten haben die Vereinigten Staaten Jahr für Jahr Hunderte Millionen Dollar dafür ausgegeben, Deutschlands Sicherheit zu garantieren – und das, obwohl sich Deutschland stur weigert, das NATO-Versprechen einzuhalten, pro Jahr mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Landesverteidigung aufzuwenden. Die Deutschen sind nun empört, weil Trump sie bittet, einen fairen Anteil für ihre eigene Verteidigung zu erbringen.

    Obwohl die von Präsident Obama begangenen Fehltritte in der Außenpolitik, vor allem im Nahen Osten, Europa viel unsicherer gemacht haben, als es vor acht Jahren war, haben die europäischen Eliten über Obamas Fehler hinweggesehen, weil er ein „Globalist“ ist, dem es offenbar lieber wäre, die Vereinigten Staaten nach dem Bilde Europas neu zu erschaffen. Trump hingegen ist ein Nationalist, der die Vereinigten Staaten nach dem amerikanischen, nicht nach dem europäischen Bild wiederaufbauen will.

    Es ist sicher, dass der europäische Antiamerikanismus in den kommenden Jahren eskalieren wird; nicht wegen Trump oder seiner Politik, sondern weil die „Globalisten“ daran zu verzweifeln scheinen, die scheiternde Europäische Union zu retten – die intransparente, nicht zur Rechenschaft verpflichtete, antidemokratische, Souveränität an sich reißende Alternative zum Nationalstaat.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9399/trump-antiamerikanismus

  62. Nicht weniger und nicht mehr wünsche ich mir für Deutschland. Ausser vielleicht noch zusätzlich, dass die Arbeit von sog.. Journalisten beim Staatsfernsehen nach objektiven Kriterien bewertet wird.

    Die schlimmsten Propagandisten und Meinungsbeeinflusser gehören entlassen und vor ein Gericht gestellt wegen ihrer verfassungsfeindlichen Arbeit. Die Mitläufer gehören degradiert und nüssen aus dem jornalistischen Bereich der Sender entfernt werden.

    Ein Berufsverbot auf Lebenszeit gehört auch zum Schutz der Demokratie dazu. Die meisten von denen kennen diese Berufsverbote ja auch schon, weil sie in ihrem Leben davon schon mal zurecht betroffen waren.

  63. Hätte man sich als deutscher Bürger ausschließlich durch die deutsche Medienlandschaft informiert dann hätte man Trump absolut keine Chance für einen Wahlsieg einräumen können. Es hieß doch ständig, Killary sei weit, ja sogar uneinholbar weit vorne bei der Wählergunst, Trump dagegen sei weit abgeschlagen.
    Man stelle sich mal vor es gäbe kein Internet und deshalb auch kein PI-News-Froum und andere objektive Informationsseiten, dann wäre man doch gezwungen diesen ganzen verlogenen Unsinn der linksversifften Lügenpresse zu glauben.
    Bedauerlicherweise fallen immer noch viel zu viele Bürger darauf hinein.

  64. #80 Wolfenstein (23. Nov 2016 09:30)

    Polizeigewerkschaft zählt wegen Hameln deutsche Justiz an

    Polizeigewerkschaftschef Wendt erhebt schwere Vorwürfe gegen die Justiz. Taten wie in Hameln, wo eine Frau hinter einem Auto durch die Stadt geschliffen wurde, erhielten durch lasche Richter Vorschub.

    https://www.welt.de/vermischtes/article159691615/Polizeigewerkschaft-zaehlt-wegen-Hameln-deutsche-Justiz-an.html

    Zu Wendt: selten einen Menschen erlebt, der so viel Wahres sagt und zudem ständig AfD-Positionen vertritt und dennoch bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit gegen die AfD stänkert. Wie kann ein Wendt eigentlich in der CDU bleiben und damit letztlich eine Angela Merkel stützen, die den ganzen Dreck, den er zu Recht kritisiert, angerichtet hat und die Kacke noch verschlimmert mit jedem Tag, an dem sie im Amt verharrt?

    Dieselbe Frage stelle ich der Freifrau zu Beverfoerde oder dem Ehepaar Kelle – alles sehr gute Leute, die aber auf Gedeih und Verderb an ihrer besch……. CDU festhalten.

    Für mich ist das mit Logik und gesundem Menschenverstand nicht zu erklären. Woher kommt diese extreme Bindungskraft jener Idiotenpartei, die ein reiner Merkel-Wahlverein geworden ist und dieser Wahnsinnigen lemminghaft in den Untergang folgt?

    Ich verstehe es auch deshalb nicht, weil die CDU, in der ich ca. 15 Jahre Mitglied war, auf mich nur eine ganz geringe Bindungskraft ausgeübt hat. Es fiel mir so leicht auszutreten, als mir klar geworden war, daß Merkel, Schäuble und Co. mit diesem Land nichts Gutes im Schilde führen.

    Ich kenne aber noch einige ältere CDU-ler, die z.T. auch gehobene Parteifunktionen innehatten, von denen ich genau weiß, daß sie die Merkel-Politik nahezu komplett ablehnen. Aber wenn die Sprache darauf kommt, rollen sie vielsagend mit den Augen, plädieren für einen raschen Themenwechsel und brechen sich lieber Gaumen und Zuge, als ein unfreundliches Wort über ihre Partei über die Lippen zu bringen. Für mich ist das irgendwie schizophren.

  65. Solche schonungslosen Abrechnungen mit den Lügenmedien sind von unserem neuen (wie alten) Präsidenten leider nicht zu erwarten! Darum muss sich die AFD und müssen sich alle anderen Wahrheitsliebhaber kümmern, wofür sie reichlich Peitschenhiebe einzustecken haben!

  66. #85 Standardposter77 (23. Nov 2016 09:30)
    http://www.krone.at/welt/blankes-entsetzen-ueber-heil-trump-von-us-nazis-amerika-den-weissen-story-540534
    lauter Rechtsradikale?

    Komisch
    Wenn irgendwelche Typen die nichts mit der demokratischen Partei zu tun haben Heil Trump brüllen ist es ein Skandal
    Wenn linke Politiker Seite an Seite mit linksextremen marschieren die nie wieder Deutschland. Deutschland verrecke oder Deutschland du mieses Stück Scheisse skandieren interessiert es keinen und die Medien berichten nicht

  67. Hoffentlich bleibt Trump, was die verlogenen Medien angeht, standhaft. Mit dieser linkslastigen Lumpenpresse darf es auf keinen Fall so weitergehen.

  68. Zu: #6 Johannisbeersorbet (23. Nov 2016 07:46) „Kämpfen wir mit. Kündigen wir alle Abos,…“

    Richtig: Abo-Kündigungen von Print-Medien.

    Auf welt.de, focus.de und faz.net gibt es zwar immer noch linksgrüne Meinungsartikel, aber:

    Seit Januar werden Übeltaten von Migranten ehrlicher berichtet, sofern die Polizeiseiten wie blaulicht.de diese Informationen mit beinhalten***).
    Und die genannten Medien lassen Leserkommentare zu und sogar Bewertungen.
    Wenn wir wahre Tatsachen dort sachlich platzieren, wird vieles veröffentlicht und Bürger so aufgeklärt.


    ***) Leider hat Ingo Wolf/FDP, damals NRW Innenminister, der Polizei verordnet NICHT offen über Migrasntenkriminalität zu berichten, wenn „Vorurteile dadurch verstärkt würden“.

  69. SPON´s Marc Pitzke hat das zentrale Problem der Lügenmedien -nicht nur in den USA- richtig erkannt …

    „Es ist nicht normal, dass Sarah Palin neue US-Innenministerin werden könnte.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-unter-donald-trump-nichts-wird-gut-kommentar-a-1122045.html
    (#7 Lepanto2014)

    Sarah Palin sollte Pitzke besser nicht erwähnen, da hat er sich nämlich schon mal mächtig blamiert:

    Verstehen Sie jetzt, warum ich Pitzke für einen schlimmeren Agitator halt als den seligen Sudel-Ede?

    Pitzke will uns glauben machen, Palin hätte herumgestottert, eines verständlichen englischen Satzes nicht mächtig. Und was macht er zu diesem Zweck, der Sudel-Marc? Er übersetzt einen Satz, der in gesprochenem Englisch völlig normal ist, so grottenschlecht, daß er wie herumgestottert klingt.

    https://zettelsraum.blogspot.de/2008/09/kurioses-kurz-kommentiert-if-marc.html

  70. Recht hat er, der Donald! CNN ist unerträglich. Gerade noch Fox News geht einigermaßen. Aber zum Glück gibt es Seiten wie Breitbart.

  71. ich werde den deutschen Trump machen.

    Habe Immobilien und bin niemanden abhängig. Habe eine militärische Laufbahn absolviert, habe einen akademischen Grad.

    Meine Stärke ist es jemanden bloß zu stellen oder scharf zu kritisieren ohne Schimpfwörter zu verwenden.

    Wählt mich, mein Name ist: Schnellwienix

  72. Es kann sein oder auch nicht, dass Trump die Medien beschimpft hat. Wenn ich nicht irre, begann Obama damals seine Zeit als Präsident ebenfalls mit einer Kampagne gegen die Medien. Nur die Vorzeichen sind umgedreht und so sind auch bei der freudigen Begeisterung und Empörung die Vorzeichen ausgetauscht.

    Für einen vermeintlichen Populisten, sollte das freie Internet das Thema sein.Zu der gerade anlaufenden Kampagne zur Internet Zensur sagt er allerdings nichts.

    Bislang hat er sich überhaupt nicht vor seine Wähler gestellt, sondern das falsche Narrativ von den aggressiven Weißen übernommen, dass sich hauptsächlich aus Fake News zusammensetzt und die zunehmenden Angriffe auf Weiße entweder verschweigt oder verharmlost.

  73. #12 Frankoberta (23. Nov 2016 07:49)

    #60 Frankoberta (23. Nov 2016 08:48)

    @ #53 Der boese Wolf (23. Nov 2016 08:46)

    Laubbläser sind sehr geschickt und effektiv und vor allem zeistparend. Time is money heutzutage!

    ******************************************

    Langsam zweifle ich an „Francoberta“!

    Erst das unbegreifliche Outing der Journaille M. M. auf Israelreise (in # 12) und nun noch die Verherrlichung der grauenhaften Laubbläser…
    Oder war es eine Warnung an den Herrn Journalisten?

  74. Jaja, die korrupten und ekligen Medien….
    Heute in der WELT: Panikmache vom Feinsten!
    Angeblich haben irgendwelche pseudowissenschaftlichen „Experten“ Hillary zur Anfechtung der Wahl und Neuauszählung geraten.
    Der eichtigste Satz in dem aufgeblähten Artikel kam verdächtig weit unten: „Handfeste Beweise für eine Manipulation der Wahlmaschinen hätte das Team zwar nicht gefunden, jedoch sollten die Diskrepanzen in den Statistiken näher untersucht werden, fordern die Experten.“
    Trump sollte mit seiner Forderung: „Lock her up!“ ernst machen! Und: kann er nicht gleich mal diesem Soros die Steuer vorbeischicken? Ich meine: wenn die anfangen zu suchen, werden die doch sicher was finden…

  75. #106 chevrolet ,

    ja natürlich sind CNN und die anderen unerträglich und die Bezeichnung Lügenpresse hat nicht ohne Grund auch in den USA Einzug gehalten.

    Was nun Breitbart angeht,so haben die sich als Wahlkampftruppe für Trump etabliert und gehören nun, spätestens seit Steve Bennon für Trump arbeitet,sichtbar zum Establishment.

    Für uns sind unabhängige Medien wichtig, nicht weitere sich alternativ gebende Netzseiten, die den jeweiligen Präsidenten hochjubeln.Gerade unter den Nezaktivisten, die Trump unterstützten wird gerade kräftig aufgeräumt.

    Trump stellt sich keineswegs vor seine Unterstützer und ich denke, es kann ihm ganz recht sein, wenn die Leute im Netz an Boden verlieren, die seine Versprechen ernst nahmen und hofften, der Wind würde sich in ihrer Richtung drehen und die Spielräume der Debatte würde sich erweitern.

    Aus begeisterten Anhängern können wütende Enttäuschte werden. Die Aufgabe diese potenziellen Trumkritiker aus dem Weg zu räumen, übernehmen nun die „Linken“ und Trump muss nichts dazu tun, nur die Klappe halten und kann zur Freude seiner Wähler die MSM beschimpfen, die seinen Anhängern so verhasst sind.

  76. Es ist ja jetzt die Zeit, in der man mal wieder Wünsche äußern kann.
    Ich wünsche mir, das man diesen Mann klonen kann. So das es dann bald in allen Ländern dieser Welt einen Donald Trump gibt. Und das dieses widerliche linke Gutmenschentum dann für immer von den Schaltzentralen der Macht verschwindet.

  77. Nur Schimpfen reicht aber nicht.

    Als nächstes sollte Trump diese Lügner feuern lassen, dann vor Gericht stellen. Lock them up.

    Und dann das gleiche hier in Deutschland.

    Sonst lügen und hetzen die einfach weiter.

  78. Dass den Kriegern der Political Correctness mal endlich die Leviten gelesen werden, ist schon längst überfällig. Ohne diese linksverkorksten „Journalisten“ wäre die totale Konditionierung der Gesellschaften nicht möglich, sie schreien schließlich ihre verdrehten Botschaften in die Welt und lassen so viele Menschen in ihrer Ahnungslosigkeit allein.Das gesamte Journalistenpack, von wenigen Ausnahmen abgesehen,ist verantwortlich für die geschönte und frisierte Version der Realität, sonst wäre die Welt schon längst eine andere!

  79. #6 Johannisbeersorbet (23. Nov 2016 07:46)

    Richtig so!

    Kämpfen wir mit. Kündigen wir alle Abos, schalten wir keine Anzeigen mehr und nehmen wir die Lügenblätter nicht mal mehr geschenkt.
    ————————-
    Hatt mal das „Vergnügen“, an einer Lügenpresseverteilerin, die mit ihre Lügenpresse aufhalsen wollte, zu sagen „Habe keine Interesse an der Lügenpresse“ sie wante sich darauf sofort ab und geng ein Stück weiter zum Verteilen. Da kam der Buss, in den ich einspieg und mich am Fenster setzte, um ihr zuzusehen, Da hatte sie mich entdeckt und kam zum Fenster, hob die Hand mit den Daumen nach oben und nächel mich an. War da doch etwas Überrascht, weil ich so sehen konnte3, das selbst Lügenpresse Verteilerin nicht bei der Sache sind und selbst meine Meinung nach, zeigte, das sie auch der gleichen Meinung war und wahrscheinlich lieber den Stoß Lügenpresse in den Müll geworfen hätte, es nur wegen der Bezahlung tat. Mit solchen Kleinigkeiten auf ähnlicher Weise, erfährt man wie die Masse selbst denkt.

  80. Hoffentlich kommen wir auch in Deutschland dahin, dass die Presse nicht länger die Lizenz zum lügen, verleumden und verunglimpfen hat, sondern sich auf objetive Berichterstattung beschränkt. Außerdem sollte Propaganda im Staatsfernsehen verboten werden.

  81. Der AfD wäre dringend angeraten, überhaupt keine Interviews den Mainstrem-Medien mehr zu geben. Alles wird sowieso immer gegen sie gewendet, egal, wie die Positionierung aussieht. Endlich klares, hartnäckiges und auch ein wenig kämpferisches Auftreten wäre vonnöten, damit das Profil noch stärker zum Vorschein kommt. Feindbild bleibt es immer, ob verwässert oder klar umrissen!

  82. Das linke Establishment hat die Niederlage ihrer Ikone Hillary Clinton noch immer nicht verkraftet. Nachdem die von Soros und Konsorten inszenierten Demos gegen Trump im Sande verlaufen sind, treten nun „Experten“ auf den Plan und fordern Clinton auf, eine Neuauszählung der Stimmen einzuklagen, weil es Hinweise auf Wahlmanipulationen gebe:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article159691908/Experten-zweifeln-Trump-Sieg-an-wird-neu-ausgezaehlt.html

    Sollte es tatsächlich zu einer Neuauszählung kommen und Clinton am Ende doch noch ins Weiße Haus einziehen, dürfte es in den USA knallen! Denn die Trump-Anhänger dürften sich das sicherlich nicht bieten lassen.

  83. Sehr geehrter Herr Trump, genau richtig! Diese Lügen u. Schmierblätter schreiben u. berichten nur das, was die Gutmenschen hören wollen, ja auch kurz vorm Abgrund feiern sich diese Kotzblätter u. Aufdemrechtenauge Blindsender noch! Bei uns geht das noch eine kurze Zeit so weiter, aber dann………die Sonne bringt es ans Licht!!!

  84. #28 Frankoberta (23. Nov 2016 08:13)
    #21 von Politikern gehasster Deutscher

    So was Lächerliches mit dem Laubbläser. Aber schau Dir das grüne Mannsweib Martina Kreder-Strugalla an mit dem grauen Herrenhaarschnitt das sich empört, dann weisst Du Bescheid:

    http://www.gruene-hohenbrunn.de/wp/wp-content/uploads/2014/03/PostkarteMKS.jpg
    —————————————————-
    Ein Gesicht wie ein Felsen, warum immer die hässlichsten Frauen am lautesten schreien, erschließt sich mir nicht.
    Es ist glaube ich der Neid, dass ihnen niemand mal nachpfeift, geschweige denn sie „sexistisch anbaggert“.
    Durch diesen Frust glauben sie dann, sie müssten andere auch davor bewahren, anders kann ich es mir nicht erklären.
    Der Satz: Die verhütet mit dem Gesicht, ist bei diesem Bild schnell erklärt.

  85. #108 BenniS (23. Nov 2016 11:02)
    #121 Jackson (23. Nov 2016 15:02)

    Naja das hatte der Trump doch selbst auch angekündigt dass er im Falle einer Niederlage das Ergebnis anzweifeln würde. Er wäre doch in dem Fall hier sich gefeiert worden.

    Lasst Clinton doch machen, das sollte eine Demokratie doch aushalten, oder? Wenn die Überprüfung was handfestes ergeben sollte, dann müssen halt die Konsequenzen gezogen werden, wenn alles in Ordnung war, bekommt Trump zusätzlich Rückhalt.
    Bei Österreich wurde hier doch auch gejubelt, als überprüft wurde.

  86. Passt natürlich. Eine Bereinigung wäre sinnvoll.

    In Österreich und hier geht der Kampf noch weiter.

    Bald könnten die letzten Bastionen fallen:
    Österreich
    Italien
    Holland
    Frankreich

    und Deutschland ist dann eine Insel der Glückseligen?

Comments are closed.