Print Friendly, PDF & Email

dueren_polBei einem Einsatz in der Dürener Scharnhorststraße sind am Samstagmittag elf Polizisten verletzt worden, davon mindestens einer schwer. Nach einem Streit um einen Strafzettel waren etwa fünf Personen auf die Beamten losgegangen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Ordnungsamtmitarbeiter gegen 12.30 Uhr einen Strafzettel an ein parkendes Auto in der Scharnhorststraße gesteckt, als der Fahrzeughalter auftauchte – mit seiner Familie im Schlepptau. Sie beschwerten sich über den Strafzettel und bedrohten den Mitarbeiter des Ordnungsamts, der daraufhin die Polizei rief. Update 20 Uhr: Bei dem „Autofahrer aus Düren“ handelt es sich laut BILD um einen Türken.

Als die Beamten eintrafen, wurden sie von den den rund fünf Personen aus der Gruppe angegriffen. Dabei setzten die Täter auch verschiedene Gegenstände als Waffen ein, beispielsweise ein Radkreuz. Die Polizei rief Verstärkung, zwei der Angreifer konnten festgenommen werden. Nach den restlichen Tätern wird gefahndet.

Insgesamt wurden elf Polizisten bei dem Einsatz verletzt, davon mindestens einer schwer. Die Untersuchungen laufen.

(Soweit die Aachener Zeitung, ohne die Herkunft der Familie zu nennen. Erst vor ein paar Tagen war es im benachbarten Düren zu einer bunten Familienclan-Fehde bei einem Bezirksligaspiel gekommen)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

180 KOMMENTARE

  1. Als die Beamten eintrafen, wurden sie von den den rund fünf Personen aus der Gruppe angegriffen. Dabei setzten die Täter auch verschiedene Gegenstände als Waffen ein, beispielsweise ein Radkreuz. Die Polizei rief Verstärkung, zwei der Angreifer konnten festgenommen werden. Nach den restlichen Tätern wird gefahndet.

    Wir stellen uns den weiteren Verlauf dieses Szenarios in einem zivilisierten Staat vor …

  2. Was muessen da noch fuer Untesuchungen laufen….?
    Ob die Pozilei zuerst noch auf Knien um Vergebung gebeten hat?
    Ob die Pozilei Schuld hat, weil sie nicht deeskalierend die Schuld selbst bezahlt haben?

    Das ganze Gesindel gehoert einfach raus, hier wird gemordet, vergewaltigt und getan was man will. Es wird schlimme Enden wenn die Gutmenschen nicht endlich von ihren Posten verdammt warden!

  3. Das neue Merkelvolk fürchtet weder die buntländer Kuscheljustiz noch die buntendeutsche Hoppelhäschen-Pozilei.

    Aber wir haben Anlaß zur Furcht. Uns kann, will und wird keiner schützen wenn der Totentanz beginnt.

  4. Insgesamt wurden elf Polizisten bei dem Einsatz verletzt, davon mindestens einer schwer,

    Das hätte es in den USA nicht gegeben. Da wehren sich die Cops noch und sind nicht verweichlicht.

  5. Fuer was traegt die Pozilei eigentlich Waffen?
    Um das Selbstwertgefuehl zu staerken, fuer nichts anderes!

  6. Bei einer bestimten Personengruppe und bestimten Wohngebieten/Stadtteilen nur noch mit Gummigeschossen und -knüppeln auftreten und dann erst schlagen dann fragen, wie in USA.
    Auch dieses ist ein Grund, wareum drüben Trump gewählt wurde, dort sinds die Schwarzen die jedes Mal randalieren, sobald sie in der Überzahl sind und hier sinds die Araber/Türken, sprich Musels.

  7. Da greifen die Polizisten mit Gegenständen an.
    Einer davon mit einem Radkreuz.
    Warum lese ich nicht das der mit einem gezielten Schuss aufgehalten wurde?

    Oder hat die Polizei Angst weil die Familienclans besser bewaffnet sind?

    Ich verwette mein Weihnachtsgeld das es darüber keine Sondersendungen geben wird und kein betroffenheitspolitiker vor Ort bei den Opfern sein wird

  8. Entschuldigung für so frühes OT:

    aber wir sollten niemals vergessen:

    heute vor einem Jahr kam es zu den mörderischen Anschlägen in Paris und u.a. zu den bestialischen Folterungen im Bataclan.

    Mögen die Mörder ewiges Leid im Jenseits erfahren und ja, ich als Katholikin bin bei solchen Untaten nicht zu Vergebung bereit, sondern durchaus rachsüchtig.

    Mein Motto: ich traue KEINEM Mohammedaner, egal wie lieb er scheint. Einer Sie auch nicht.

  9. Illegale und Clans duerfen nicht erschossen oder beschossen warden, niemand darf auf die neuen Heiligen schiessen!
    Dieses Land ist kaputt und die Poltiker wollen nicht von ihren vollen Troegen weg, sie werden das Land bis zu Buergerkrieg bringen!
    Illegale gehoeren eingesperrt und nicht mit Schiffen auf dem Meer abgeholt!
    Die Neue Weltordnung ist Luciferisch und wir als Christen sollten uns dagegen wehren, die einen voegeln jeden Tag unnuetzes Leben in die Welt und wir sollen sie aufnehmen, das kann es wohl nicht sein!

  10. #2 Johannisbeersorbet (13. Nov 2016 09:05)
    Das neue Merkelvolk fürchtet weder die buntländer Kuscheljustiz noch die buntendeutsche Hoppelhäschen-Pozilei…..
    *************
    Ich bin da immer hin- und her gerissen, ob ich nun Mitleid mit dieser POLIZEI haben soll.
    Ich habe Situationen erlebt, in welchen sich die POLIZEI breitbeinig und die Arme verschränkt vor Deutsche hingestellt hat und großmäulig fragte, „ob es ein Problem“ gäbe..(Was wäre passiert, hätte man mit „ja“ geantwortet??…)
    OHNE einen Anlass, sich SO benehmen zu müssen.
    Bei Deutschen wissen die, das diese sich ZIVILISIERT benehmen und NICHT mit Radkreuzen u.ä. auf sie losgehen werden.
    Bei UNS können die (POLIZEI) sich SO benehmen, bei dem hoch bejubelten FACHKRÄFTEN eben nicht.
    Tja..

  11. #5 katharer (13. Nov 2016 09:08)

    Da greifen die Polizisten mit Gegenständen an.
    Einer davon mit einem Radkreuz.
    Warum lese ich nicht das der mit einem gezielten Schuss aufgehalten wurde?

    Weil man den Polizisten gnadenlos vernichten würde. Seine Familie käme in Sippenhaft und die Zukunft der Nachkommen wäre (unter diesem Regime) bis in die dritte Generation im Eimer. Die Sendezeit aller Regimesender würde für Beileidsbekundungen für den Ganoven nicht ausreichen, es gäbe nicht genug Bundesverdienstkreuze für den postumen Verleih und Deutschland hätte nicht genug Straßen, Plätze und ICEs, die man nach diesem Verbrecher benennen könnte.

  12. ich wohne im Aachener Raum und es ist bekannt,dass diese Gewalttäter Migranten sind.
    Die Aachener Zeitung und die Aachener-Nachrichten sind beides sehr linke Zeitungen und nennen so gut wie nie die Herkunft der Täter,wenn es sich um Migranten handelt.
    Dies wissen hier ja alle..

  13. WEITER IM THEMA:
    http://www.focus.de/panorama/welt/gewalttat-zwei-jahre-nach-tugces-tod-wehrt-sich-sanel-m-gegen-abschiebung_id_6199157.html
    KAUM HINTER GITTER, BEREITEN SICH DIESE K*N*CKEN SCHON DARAUF VOR, WIE SIE DER DROHENDEN ABSCHIEBUNG ENTGEHEN KÖNNEN. HART BLEIBEN.
    DIE KOSTEN-NUTZEN RELEVANTE LÖSUNG:
    KURZ NACH HAFTANTRITT KASTRIEREN, CHIPPEN UND GUT LESBAR ALS GEMEINGEFÄHRLICH UND ALS „PERSONA NON GRATA“ TÄTOWIEREN UND DANACH UNMITTELBAR ABSCHIEBEN, BEI NACHT UND NEBEL MIT DER FLUGBEREITSCHAFT DES BMVG!
    H.R

  14. Wird dies noch unter Folklore und Kultur abgelegt?!

    Das ganze hat System, auch die Polizei hat Angst und wird wegsehen, die ganze Firma ist auf Angst aufgebaut, die ganze Welt ist auf Angst aufgebaut!

  15. Wenn wir etwas lernen können von diesen „Bereicherern“, dann daß der Staat eben nicht die höchste Autorität ist. Die deutsche Obrigkeitshörigkeit ist sogar ausgesprochen ungut. Der Staat existiert, um der Gesellschaft einen verläßlichen Grundrahmen und vor allem Schutz vor Übergriffen von außen und innen zu bieten. Wenn er dies nicht oder nicht mehr tut, hat er seine Existenzberechtigung verloren. Im Gegensatz zu den importierten Wilden habe wir allerdings vergessen, wie man seine Grundbedürfnisse selbst in die Hand nimmt wenn es nötig ist. Wenn dieser Staat sich hier etwas importiert hat, dann ganz bestimmt nicht zukünftige Rentenzahler, sondern die Aasverwerter seines verwesenden Kadavers. Es liegt an uns, ob wir unter dem stinkenden Haufen noch ein Lebenszeichen von uns geben oder nicht. Wenn ja, wird es allerdings erst mal wieder häßlich.

  16. Da kann das beschauliche Düren in der Voreifel aber stolz sein, daß es so bunt und weltoffen geworden ist.
    Nicht auszudenken, wenn dort Rechte und Ausländerfeinde den Fortschritt verhindert hätten.

  17. Diese Scheißfamilie sollte mal auf unsere Scheißpolitiker losgehen, damit die Bekloppten langsam mal zur Besinnung kommen, was für ein Dreckspack mit seiner bunten Kultur aus Faustrecht, Selbstjustiz, Lynchjustiz und Ehrenmorden Deutschland bereichert.
    Ich hoffe es hagelt Haftbefehle wegen Verdunklungsgefahr.

    In Amerika wäre das Pack abgeknallt worden wie räudige Hunde, was sie ihrem Verhalten nach auch waren. Warum hat es nicht einmal einen warnschuß oder Schuß ins Bein gegeben?

    Mal sehen wie lange die Polizei das noch ohne Streik durchhält oder bis sie Staatsanwälte und Richter aus ihren eigenen Reihen ernennt.

  18. Das rot/grüne multi-kriminelle NRW-Kalifat ist wohl das dümmste, bekloppteste und degenerierteste Bundesland überhaupt..

    König der Bekloppten.. IM JÄGER!!

    Werte NRW-Polizisten..

    tauscht doch bitte eure Pistolen und Schlagstöcke gegen kuschelfreundliche und sozialverträgliche Staubwedel..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Streit um neues Handbuch

    Minister Jäger will sozialverträgliche

    Polizeihunde

    Düsseldorf. Der Entwurf für das neue „Handbuch Diensthundwesen“ sorgt bei den Hundeführern für massive Kritik. Der Plan des NRW-Innenministers für „beherrschbare Diensthunde“ sei weltfremd, die Hundestaffel eben „kein Streichelzoo“.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/minister-jaeger-will-sozialvertraegliche-polizeihunde-aid-1.6377888

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wer in diesem rot/grüne multi-kriminellen

    Drecks-NRW-Kalifat noch Polizist wird ist

    selber Schuld..

  19. Je abgehängter der Islam und seine dumpfen Anhänger sich fühlen, je mehr wir diesen Muff von tausend Jahren unter ihren geistigen Schleiern wegblasen, umso bockiger werden sie.

    MIt allen ihren Handlungen zeigen sie nur eins:

    dass sie nie bei uns angekommen sind und keinen Wert auf unsere Lebensart, auf unsere Streitschlichtungen legen.

    Was diese Kuffnuken allerdings noch völlig unterschätzen, ist der Furor, der entstehen wird, wenn der Teutone in uns wirklich aufwacht. Davor habe ich große Angst und fordere alle Mohammedaner auf, endlich Ihre Ideologie kritisch zu hinterfragen.

    Ich fühle mich rassistisch verfolgt, wenn ein Nachbar das über mich glauben muss:

    DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN. (Sure 98,6)

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

    Wie stehst Du dazu, lieber Mohammedaner? Ich habe inzwischen über 50 Mohammedaner dazu befragt und habe den Eindrucke, dass sie entweder den Koran nie gelesen oder – und das erscheint mir wahrscheinlicher – darüber gar nicht reden dürfen.

  20. Leserkommentar:

    „Im Pressebericht der Polizei Düren steht das die Täter dt. Staatsbürger mit Migrationshintergrund sind. Danke für den Doppelpass rot/grün!!“

    Dreckspack

  21. Solange die Beamten aufgrund solcher Vorfälle nicht alle plötzlich „dauerhaft krank“ sind und das totale Chaos ausbricht, ändert sich nichts. Die Cops können nichts dafür, es sind die Politiker, die solche Zustände fördern und wollen.

  22. Nach Trump-Wahlsieg

    Austauschschüler wollen nicht mehr in die USA
    Jetzt wird es noch dreckiger und ekliger als es schon sowieso ist und war. Auf T-Onlüg, dieses linke Lügenpack hört nicht auf dreckige Lügen und Verleumdungen zu verbreiten. Wer glaubt denn, das Schüler nicht mehr wegen Tramp nicht zu einem Schüleraustausch in die USA wollen? Wenn dann sind es die vollblöden, linksverdrehten und verlau.ten Anifa-Eltern die hier agieren, und so Etwas darf in Plem-Plem-Land Kinder erziehen.

  23. #19 rotgold (13. Nov 2016 09:23)
    20 Tritt-Ihn (13. Nov 2016 09:24)

    Habe ich auch gerade gesehen. Ist ja immer der erste Reflex, die Polizeimeldung dazu anzusehen.

    Die Beamten waren am Einsatzort roher Gewalt und Aggression ausgesetzt. Umgehend nach ihrem Eintreffen entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Fahrzeughalter, unterstützt von seinen Söhnen … Bei den Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsbürger, 46 und 27 Jahre alt, mit türkischem Migrationshintergrund aus Düren.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/3481844

    Es war so klar. Da muß die Lückenpresse nix nennen.

  24. Ich habe mir gestern ziemlich lange den Grünen-Parteitag auf Phönix angeschaut.

    Kein einziges Wort über Kriminalität.
    Das kommt bei denen überhaupt nicht vor.
    Die leben in ihrer Filterblase, egal was draußen im land passiert.

  25. #5 katharer (13. Nov 2016 09:08)

    Da greifen die Polizisten mit Gegenständen an.
    Einer davon mit einem Radkreuz.
    Warum lese ich nicht das der mit einem gezielten Schuss aufgehalten wurde?

    Weil die deutsche Polizei total verschwult ist, und sich so gut wie nie getraut, das schwarze metallene Ding am Hosenbund gegenüber einem Ausländer einzusetzen.

    Die logische Konsequenz dessen ist, dass die Polizei keinen Respekt erfährt, und die Gewalt gegenüber Polizeibeamten steigt, da sie von einem Ausländer alles mit sich machen lassen, nur um dieses baumelnde Ding am Gürtel nicht einsetzen zu müssen.

  26. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Israel macht es richtig vor!
    .

    In Israel werden von Verbrechern und solchen

    Terroristen komplett die Häuser zerstört –

    platt gemacht..

    Sollten wir auch.

    Dann würde viele Musel-Verbrecherclans sich zweimal überlegen was sie machen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber da diese Clans auch nach schwersten Straftaten nicht ausgewiesen werden, gehe ich davon aus das diese Musel-Gewalt politisch gewollt ist.

  27. OT

    ENDINGEN – FREIBURG

    Die -bisher- zwei Einzelfälle in Freiburg

    Studentin (19) missbraucht und ermordet
    „Joggerin“ (27) missbraucht und ermordet

    Es wird KEINE ethnische Zugehörigkeit bekanntgegeben, obwohl am Tatort der Vergewaltigung und Ermordung von Maria Ladenburger DNA gefunden wurde. Vom „mutmaßlichen“ Täter. Also, vom Täter.

    Sprecher der Staatanwaltschaft: „Beide Taten trügen das gleiche Bild, hatte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag gesagt. „

    Wer jetzt nicht der Öffentlichkeit alles mitteilt, was man weiß – der macht sich (in meinen Augen) umfasend und persönlich mit verantwortlich, mit schuldig an allem, was die Bestie weiter tut. Das sind dann die Opfer der (politisch korrekten?) ermittler.

    Anders gesagt: Wäre der Täter ein Deutscher, aus der Region – wir würden es schon längst wissen? Man würde die ethnische Zugehörigkeit „Weißer“ oder „Deutscher“ verschweigen, wenn man sie wüsste?

    Was stimmt da nicht? Wird selbst bei Ermittlungen in solchen übelen Fällen gar nichts politisch unkorrektes gesagt?

    Dann noch gesagt: Es ist sehr auffällig, dass komplette SCHWEIGEN auf Facebook.

    Maria Ladenburger und Carolin Gruber sind -so mußmaße ich aus der Entfernung- Opfer der Merkel-Junta-Gäste. Denn wenn es Anhaltspunkte gäbe, die genau das AUSSCHLIEßEN WÜRDEN, ich denke, wir wüssten das innerhalb von Minuten…

    PS
    Was an der Freiburger Mord- und Totschlagwelle gut ist: Sie passiert in Freiburg. Freiburg ist linksgrün massivst verseucht.

    Wenn es also Opfer gibt, dann sollen die ruhig in Gegenden sein, die linksgrün verseucht sind. Dann soll es genau die Leute treffen, die irgendwo auch mitschuld an der Sitation sind.

    Noch ein Hinweis: In Endingen, Bahlingen, Riegel am Kaisertuhl, Freiburg, überall gibt es pro-Flüchtling-Initiativen, überall diese Helfer_Innen, die alles mögliche machen, damit die Invasoren sich hier pudelwohl fühlen. (und manche Helfer_Innen machen wohl auch die Beine breit…).

    Aufschlußreich finde ich auch diesen „Ordnungsruf“ in einem politisch korrekten Forum:

    Dieser Thread ist schon wieder unglaublich unterirdisch.

    1. Das Fell des Bären sollte man erst verkaufen, wenn man ihn erlegt hat. Hier seitenweise über Rechtsfolgen der Tat zu reden (Strafen etc.) ist überflüssig, solange man den Täter noch nicht hat.
    2. Angehörige des Opfers sind kein Diskussionsthema!
    3. Andere Fälle sind kein Diskussionsthema!
    4. Flüchtlinge, Migranten usw. sind hier kein Thema. Das hatte ich schon einmal erwähnt. Erst wenn die Polizei einen Zusammenhang zu dieser Gruppe Menschen herstellt, wird hier darüber diskutiert. Wer dennoch dieses Thema hier wieder aufbringt, wird sich den Thread nur noch von aussen ansehen können.
    5. Bevor man hier schreibt, sollte man sich den Thread durchlesen.

    Eben auf Facebook gefunden:

    schockiert.
    23 Std.
    Habe gerade wieder an 2 verschiedenen Plätzen Joggerinnen Richtung Umlegung laufen gesehen! Beide waren jeweils alleine unterwegs, für mich persönlich unverantwortlich!Es ist gerade mal 2 Tage her, wo man Carolin tot aufgefunden hat.Ihr Mörder läuft immer noch frei herum. Mädels und Frauen wacht bitte auf, die Gewalt ist jetzt auch in unserem Städte angekommen!Es ist nicht’s mehr so wie es einmal war, leider!

    Die WOLLEN ja regelrecht, dass es weitere Opfer gibt. Es gibt eben KEINE Warnung der Polizei an Frauen und Mädchen, das Verhalten entsprechend anzupassen.

    Unfassbar, was in diesem Gemeinwesen, in diesem „Staat“ möglich ist.

    Nur die Steuereintreibung, die funktioniert problemlos.

  28. „Dabei setzten die Täter auch verschiedene Gegenstände als Waffen ein, beispielsweise ein Radkreuz.“
    Und warum benutzt der Polizist nicht seine Dienstwaffe? Ein Radkreuz als Waffe benutzt ist lebensbedrohlich. Zwei Schüsse in die Brust des Angreifers und wenn der Rest des Kanakenrudels nicht vollends verafft ist suchen die entweder das Weite oder stellen ihre Angriffe ein so dass keine weiteren Schüsse nötig sind.

  29. Und genau aus diesem Grund findet hier dieses wiederliche Bashing gegen AfD und gegen Donald Trump statt.Es ist eine Tatsache das Deutschland gespalten ist. In denen die hier das Land den Verbrechern überlassen wollen, und denen die es nicht wollen und als Nazies tituliert werden.Was war in einem Twitter Treat von den grünen zu hören? Wir müssen bis zur BTG Wahl das Land mit Syrern und allem anderen Volk fluten ! Und 82 Prozent wollen Merkel weiter haben. Jeder sollte sich beim Wählen fragen,wo er sich bei gleicher Regierung in fünf Jahren sieht. Die Polizei wird sich schon bald wundern,wenn nächstes Jahr der Familien nachzug kommt.Aber dann wird der ganze Frust an uns ausgelassen,weil sich Michel ja alles gefallen lässt.Diejenige Wählerschar die solche Zustände hier wählen,sind wie der Frosch im Topf mit Wasser der langsam zum kochen gebracht wird…er lässt sich garen ohne es zu merken…..

  30. Was ist das für eine Schei§§meldung?
    Schwerverletze Polizisten?
    Passender wären blutend im Staub liegende Angreifer des Rechtsstaaates! Da können wir aber lange warten.
    DÜREN? KEIN ZWEIFEL, DAS LIEGT IN DER EIFEL!
    H.R

  31. Auch mir stellt sich natürlich sofort die Frage, warum die Angreifer nicht sofort erschossen wurden.
    In den USA, wo jeder Bürger berechtigt ist, Waffen, bis hin zu automatischen Waffen zu besitzen, zu erwerben und zu tragen, bis hin zu den unzähligen Trainingsstätten, schießt jeder Polizist mit ein bisschen Verstand zuerst auf bewaffnete Angreifer, bevor er lange Fragen stellt. Das liberale Waffengesetz ist Teil der amerikanischen Geschichte. Daraus muss auch zwangsläufig eine harte Gangart von Polizei und Justiz erfolgen. Amerika ist ein wildes Land.

    Nun zurück zu Deutschland. Durch die Politik des Bevölkerungsaustauschs, ist dieses Land zu einem Kriegsgebiet mutiert. Wilde unzivilisierte Horden haben sich dieses Landes bemächtigt. Für sie gilt nur das Gesetz des Stärkeren, die Schwachen werden bestohlen, beraubt, vergewaltigt und getötet.

    Und dann kommt da eine deutsche Polizei daher, die mit Deeskalation und Freundlichkeit die Barbaren dazu anhalten soll, nicht falsch zu parken.
    Die „harten Kerle“, die rauben und morden (dürfen), fühlen sich doch da verarscht. Natürlich schlagen die sofort mit allem, was sie haben, auf die Polizisten ein.
    Entweder muss man diese Menschen als Herrenmenschen und über dem Gesetz stehend anerkennen – oder die Polizei muss während der Einsätze endlich anfangen, auch mal scharf und gezielt zu schießen.
    Anders wird es wohl nicht gehen.

  32. Und warum nennt die „Aachener Zeitung“ nicht den ganzen Sachverhalt? Vermutlich „um keine Vorurteile zu schüren“.

    Den Zeitungsfritzen ins Stammbuch: Neben Vorurteilen lassen sich auch begründbare Urteile bilden, die auf einer Beobachtung oder einfacher Wahrnehmung der Wirklichkeit beruhen.

    Das ist schon absurd, dass Leser, die von der Zeitung informiert werden sollen, regelmäßig die Informationen selbst ergänzen und korrigieren müssen. Verblödete ideologische Lügenpresse!

  33. #16 Frank Castle (13. Nov 2016 09:18)

    Jahrestag Bataclan Paris nicht vergessen !
    Beim Gedenkkonzert wurden Bandmitglieder der Eagles of Death Metal nicht hineingelassen !!https://www.welt.de/kultur/article159455657/Streit-um-Eagles-Saenger-truebt-Bataclan-Wiedereroeffnung.html
    ——————

    Kein Wunder !

    Der Leadsänger dieser Band hat ja als erstes berichtet, dass die Mörder Insiderwissen gehabt haben müssen.

    Was diese Mörder an Folterungen getan haben – ich will da nicht näher an die Verstümmelungen eingehen, die meisten wissen es ohnehin – ist ja auch erst nach langer Zeit an die Öffentlichkeit gelangt.

    Auch hier wollte man anscheinend das Bild dieser mörderischen Barbaren nicht zusätzlich beschmutzen.

    Feige politische Är… auch in Frankreich.

  34. Und wir alle wissen:
    1) Dies ist ein Einzelfall.
    2) Die Herkunft der Täter spielt keine Rolle und steht in keinem Zusammenhang mit der Tat.
    3) Etwas anderes zu behaupten ist Hetze.
    4) Haben die Beamten vorher einen kultursensiblen Deeskalationskurs absolviert? Falls nicht, ist der Schuldige gefunden.

  35. „Bei den Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsbürger, 46 und 27 Jahre alt, mit türkischem Migrationshintergrund aus Düren.“

    Wenn man solchen zurückgebliebenen Ziegenwämsern inflationär den deutschen Pass nachwirft, obwohl man weiss, dass es sich um Primitivkulturen handelt werden aus denen niemals Menschen, die sich anpassen und integrieren werden.

  36. #28 Am Kahlenberg 1683 (13. Nov 2016 09:30)

    Auch die WELT meldet, daß die Täter einen „türkischen Migrationshintergrund“ haben:

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    …deutsche Staatsbürger mit „türkischem Migrationshintergrund“……

    Sowas gibt es nicht und wird es nie geben..

    Wenn ich nach Japan ziehe bin ich auch kein Japaner..

    Gibt es den auch Somali-Mongole, Korea-Däne, Finnland-Inder oder China-Marokkaner?

  37. Kleine Lehrstunde in Mathematik:
    11 Polizisten mit je 1 Dienstwaffe.
    Jede Dienstwaffe hat mindestens 9 Patronen im Magazin, plus jeweils ein Reservemagazin.
    Was ergibt das in Summe?

    RICHTIG ELF VERLETZTE POLIZISTEN, EINER DAVON SCHWER!
    FINDET DEN FEHLER!
    @Polizei Düren: SETZEN, SECHS!
    H.R

  38. 27 Am Kahlenberg 1683 (13. Nov 2016 09:30)

    Wenigstens benennt auch die Welt bereits in der Überschrift, was es war: „Gewaltexzess nach Streit um geparktes Auto“. Wobei es ja mitnichten nur ein „geparktes Auto“ war. Immerhin um Welten besser besser als die verniedlichende Überschrift der Aachener Zeitung: „Aufregung um Strafzettel.“

    „Aufregung“. Bei einem Türkenclan, der Polizisten u.a. mit Radkreuz ins Krankenhaus prügelt.

  39. …und noch mehr Gewalt gegen die Polizei:

    Kurden attackieren Polizisten
    – eine Beamtin verletzt!

    Köln – Die Proteste gegen die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdo?an reißen nicht ab. Nach einer Großdemo von 10.000 Kurden am vergangenen Samstag demonstrieren seit dem Mittag nach Polizeiangaben 25.000 Aleviten auf der Deutzer Werft. Außerhalb des Kundgebungsgeländes kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei…..

    übernommen von Bild.

    (da 3 Links mod bedeuten, poste ich nur die Videos von Ruptly)

    https://www.youtube.com/watch?v=XB-a-oczRNc

    https://www.youtube.com/watch?v=o7SmP1Sq8So

  40. OT,-

    Petition für Maas-Rücktritt

    Die Petitionsplattform »Civil Petition« hat unter dem Vorsitz von Beatrix von Storch eine neue Kampagne mit dem Titel » Herr Maas, treten Sie jetzt zurück! « gestartet. Heiko Maas habe in seinem Amt komplett versagt und müsse deswegen sofort zurücktreten. Die neue Kampagne der Petitionsplattform »Civil Petition« mit ihrer Vorsitzenden Beatrix von Storch unter dem Titel »Herr Maas, treten Sie jetzt zurück!« ist heute initiiert worden. Innerhalb weniger Stunden haben mehr als 10.000 Menschen diese Petition unterzeichnet. In ihrer Forderung an die Bundesregierung zum Rücktritt des Ministers weist »Civil Petition« auf die Fehler und Versäumnisse von Heiko Maas hin. Der Justizminister stehe »wie kein zweiter Minister im Kabinett Merkel für politische Gesinnungsjustiz und die Aushebelung von Recht und Gesetz durch Ideologie. « Maas habe in seinem Amt »komplett darin versagt, die Bürger vor Gewalt zu schützen und betreibt stattdessen die Umwandlung der Bundesrepublik in einen Überwachungsstaat. «Statt die Bürger zu schützen, plant Heiko Maas die Strafe für Mord abzusenken. Mörder sollen bis zu fünf Jahre geringere Strafen bekommen können, außerdem soll es noch mehr Möglichkeiten der Strafminderung geben. Das in einer Zeit, in der Gewaltverbrechen immer brutaler werden und schon heute die Urteile oft viel zu milde ausfallen. Maas hat auch nichts gegen den hunderttausendfachen Bruch des deutschen Aufenthaltsrechts getan, als Merkel die Weisung gab, die Grenzen nicht länger zu schützen. Ebenso untätig bleibt Maas gegenüber der Aushöhlung des Rechtsstaates durch die Islamisierung. Maas weigerte sich Kinderehen konsequent zu verbieten.Maas stehe für »Überwachungsstaat und Einschränkung der Meinungsfreiheit«. Er, soh heißt es bei CP weiter, strebe danach, die sozialen Netzwerke und die Kommunikation im Internet einer möglichst vollständigen staatlichen Überwachung zu unterwerfen, Bürger einzuschüchtern und missliebige politische Meinungen von der Justiz verfolgen zu lassen. http://www.metropolico.org/2016/11/11/herr-maas-treten-sie-jetzt-zurueck/

    aktuell 13.855 abgegebene Stimmen
    Hier der direkte Link um die Petition zu unterzeichnen — klick –> https://www.civilpetition.de/kampagne/maas-ruecktritt/startseite/

    machen Sie mit, sagen sie es weiter, Teilen erlaubt !

  41. Ich bin bei bestimmten Straftaten, insbesondere bei solchen, die sich gegen den deutschen Staat und seine Vertreter richten, dafür, daß die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden kann, nein muß, wenn parallel eine andere besteht, bzw. vorher eine andere bestanden hat. Mit solchen Zuständen, wie den oben beschriebenen haben die „Väter der Verfassung“ nicht gerechnet und haben sie definitiv nicht im Blick gehabt. Daher sehe ich in diesen Fällen diese Form des Entzuges der Staatsbürgerschaft als durch die Verfassung gedeckt an.

    Wer durch sein Verhalten dokumentiert, daß er nicht hinter diesem Staat steht, sondern diesen offenkundig ablehnt, dessem Wunsch sollte auf dem Fuße entsprochen werden.

    Es wird Zeit, daß mit einem afrikanischen Staat eine Übereinkunft geschlossen wird, der diesen Leuten gegen gutes Geld eine neue Heimat bieten möchte. Abschiebehaft, Abflug. Die Koffer packen wir und schicken sie gerne hinterher. Von dort aus können die ihren Herkunftstaat bitten, sie wieder aufzunehmen.
    So würde der deutsche Staat selbst zum Schlepper werden, nur umgekehrt.

    Suchen wir uns doch die besten Talente unter den Fachkräften aus. Wer nichts taugt oder keinen Bock hat, der kann gehen. Das ist richtige Einbürgerungs- und Einwanderungspolitik. Das was der Staat so nennt ist Murks und (Selbst-) Betrug.

  42. @ #31 RechtsGut (13. Nov 2016 09:33)
    ——————————————-

    Es stimmt das man meint sie wollen es…Gestern auf FB Postet ein Urlauber in Richtung Ägypten
    als jemand ihm schrieb das er gesund wiederkommen sollte,Das es ihn nicht Interessiert,und das die Leute doch reden sollen.Dazu noch Fragen?..Die Leute wollen es nicht wissen in welche Gefahren sie sich begeben oder einfach auch nicht wahrhaben. Siehe solche Sprüche bei den Vergewaltigungen durch Migranten, das sowas deutsche ja auch machen…

  43. Habe vor 3 jahren einen junkie der kleine kinder bedrohte mit ein stuhl, ausgeschaltet mit eine gezielten schlag auf seinen drogenfresse..
    Erst diesen monat freigesprochen , nach 4 verhandlungen.
    Ach ja, der Junkie ist nie vorgeladen worden !!

    Grrrrrrrrrrrrrrr

  44. Und über allem jault der Müzzelin
    wie früher mal beim Zähnezieh’n…
    Willkommen in Düren…
    Dem bunten Loch am Arsch der Welt :O)
    … ich wiederhole mich, egal!

  45. #34 Die Wehr (13. Nov 2016 09:30)
    #5 katharer (13. Nov 2016 09:08)

    Da greifen die Polizisten mit Gegenständen an.
    Einer davon mit einem Radkreuz.
    Warum lese ich nicht das der mit einem gezielten Schuss aufgehalten wurde?

    Weil die deutsche Polizei total verschwult ist, und sich so gut wie nie getraut, das schwarze metallene Ding am Hosenbund gegenüber einem Ausländer einzusetzen.

    Die logische Konsequenz dessen ist, dass die Polizei keinen Respekt erfährt, und die Gewalt gegenüber Polizeibeamten steigt, da sie von einem Ausländer alles mit sich machen lassen, nur um dieses baumelnde Ding am Gürtel nicht einsetzen zu müssen.
    ———————
    Vielleicht hätten die auch erst noch einmal zur Wache fahren müssen, um die Munition zu holen.

  46. #29 Flammpanzer (13. Nov 2016 09:29)

    Solange die Beamten aufgrund solcher Vorfälle nicht alle plötzlich „dauerhaft krank“ sind und das totale Chaos ausbricht, ändert sich nichts. Die Cops können nichts dafür, es sind die Politiker, die solche Zustände fördern und wollen.

    Ich spreche gelegentlich mit Polizisten und Bundeswehr-Angehörigen, der einhellige Tenor lautet, wir würden gerne anderss wenn die Politik es zuließe, sei es,

    die Illegalen Afrikaner direkt nach Afrika zurückbringen oder den Sumpf der Ausländerclans trocken zu legen.

    Viele Polizisten warten nur darauf ganze kriminelle Hochburgen auseinander zu nehmen, aber Rot-Grün, sagt man müsse versuchen die zu integrieren und bestraft die Polizeiführung wenn sie sich gegen die Anweisung von oben stellt.

    Denn vor jedem Polizeiführer steht ein politischer Beamter in den Dezernaten und der ist meist mit rotem oder grünem Parteibuch ausgestattet, wie der Fall des Kölner Dezernenten zu Sylvester 2015 für jedermann offenbarte.

    Aber es wird nicht mehr lange dauern, die Reconquista ist bereits voll angelaufen.
    Auch in Polizei und Bundeswehr will man die Reconquista Deutschlands und ist bereit den Merkel-Irrsinn rückgängig zu machen.

  47. #17 der feurige Pfeil der Rache (13. Nov 2016 09:17)

    Warum haben die Beamten nicht ihre Pistolen benutzt ???

    ——————————————

    Weil man die Folklore der heiligen Migranten nicht mit Kugeln stören darf.

  48. #16 Frank Castle (13. Nov 2016 09:18)

    Jahrestag Bataclan Paris nicht vergessen !
    Beim Gedenkkonzert wurden Bandmitglieder der Eagles of Death Metal nicht hineingelassen

    Tja…, wer Moslems kritisiert wird von der Gesellschaft ausgegrenzt.

  49. Wie bitte, 11 Polizisten wurden von 5 Angreifern verletzt, einer sogar krankenhausreif?
    Waren diese Polizisten unbewaffnet und wehrlos?
    Was ist das für eine Polizei?
    Gar nicht auszudenken, wenn mal hunderte oder tausende türkisch arabische Grossfamilienclans gezielt und organisiert auf die Polizei losgehen! Muss dann die Bundeswehr eingreifen?
    Ein Warnschuss in die Luft hätte vermutlich gereicht, und Ruhe wäre. In einem wehrhaften Rechtsstaat hätte kein Polizist, sondern mindestens 3 der 5 Angreifer im Krankenhaus gelegen!
    Und da wundert man sich, dass immer mehr Bürger einen kleinen Waffenschein beantragen und sich selbst bewaffnen.
    Wenn nichtmal die Polizei sich selbst schützen kann (oder darf), wie will sie dann das Volk beschützen?
    Anstatt Milliarden für illegale Einwanderer zu verschleudern, sollte das Geld lieber für den wirksamen Schutz unseres Landes und der Bevölkerung ausgegeben werden.

  50. Schloß Holte-Stukenbrock: Taxifahrer beraubt
    „Am Samstagabend (12.11.) gegen 22 Uhr wurde ein 54jähriger Taxifahrer überfallen. Der Fahrgast veranlasste den Taxifahrer unter einem Vorwand im Bereich der Kolpingstr anzuhalten u bedrohte ihn anschließend mit einem Messer. Er erbeutete die Geldbörse u flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung der Straße In den Lüchten. Glücklicherweise wurde der 54jährige Taxifahrer nicht verletzt. Bei dem flüchtigen Täter soll es sich um einen Ausländer gehandelt haben, der ungefähr 30 Jahre alt war, 170 cm groß, eine normale Statur hatte u fließend Deutsch sprach. Außerdem hatte der Täter einen 3-Tage Bart, war dunkel bekleidet u trug helle Sportschuhe. Sachdienliche Hinweise(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3481864

    Willich-Neersen: Einbrecher flüchtig
    „Am Samstag, 12. 11., gegen 21.55 Uhr wollte eine Anwohnerin der Bengdbruchstr bei ihren abwesenden Nachbarn nach dem Rechten schauen. Als sie das Einfamilienhaus aufschloss u im Flur stand, kamen ihr plötzlich 3 Männer aus verschiedenen Räumen des Hauses entgegen u liefen aus der offenen Haustür hinaus. Ein weiterer Zeuge konnte noch erkennen wie die Täter in einen schwarzen VW Golf stiegen u wegfuhren. Beschrieben werden die Personen als vermutliche Ausländer, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, alle waren sportlich schlank u trugen Jeans. Eine Person würde einen Bart tragen. Die Täter sind durch das Aufhebeln eines Fensters im rückwärtigen Wintergarten ins Haus gelangt. Wer zum Zeitpunkt der Tat oder im Vorfeld (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/3481852

  51. Man ließt so selten davon, daß in der Türkei Polizisten von Männergruppen zusammen geschlagen werden.

  52. Was ist das für eine Polizei, die mit diesen Kulturfremden Eindringlingen nicht fertig wird?! Das ist mehr als lächerlich.

    Schmeißt dieses Gesindel endlich raus aus unserem Land, bevor sie noch mehr Schaden hier anrichten können.

    Es wird höchste Zeit für ein effektives Rückführungsministerium!!!

  53. Irgendsoein Neunmalkluger („Wurmanrheiner“) läßt bei der Aachener Zeitung mit erhobenem Zeigefinger mal wieder den Pressekodex vom Stapel:

    12.1 Berichterstattung über Straftaten
    In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

    Diese ganzen Fuzzis vergessen aber immer, was das tatsächlich bedeutet:

    … wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

    Der „begründbare Sachbezug“ ist bei den wilden Völkern aus Islamien IMMER gegeben, denn er ist – vom Frauenmord bis Vergewaltigung, über Clan- und Selbstjustiz bis Rudelangriffe auf Polizisten, Sanitäter, Feuerwehr, Schaffner – konstituiv für deren islamisches Verständnis von Gesellschaft: Der Staat, Frauen, sind Dreck, erst recht, wenn es der Staat und die Frauen von „Ungläubigen“ sind, der Baba ist alles.

    So läuft das in deren Ländern – es glaube keiner, daß dort die Polizei die „öffentliche Ordnung“, so wir wir sie verstehen, durchsetzt. Die lassen laufen. Also gar nicht erst sowas blödes wie Verkehrsregeln oder Clanjustiz unterbinden. Dann gibt es auch keinen Streß. Die werden nur dann richtig sauer, wenn sie „einfach so“ angegriffen werden. Deshalb passiert das auch nicht.

    Bei jeder Tat von „Migranten“ ist daher ein „begründeter Sachbezug“ gegeben. Also auf, Lügenpresse. Nun mal los!

  54. elf polizisten verlieren gegen 5 zigeuner? hätte es so mitte des letzten jahrhunderts so nicht gegeben. allerdings gingen da ja auch noch keine pippimäuse streife …

  55. Wären die Täter „Reichsbürger“ gewesen- dann erste Meldung in der Tagesschau.

    In Deutschland werden Verbrechen nach Herkunft bemessen.

    Diebstähle oder Sexualstraftaten von Kriminellen, die von der Political Correctness geförderdert werden, werden ohnehin toleriert.

  56. 5 Prügler und 11 verletzte Polizisten… NRW hat definitiv mehr als nur ein Innenministerproblem! Auch wenn sich diese Hilfssheriffs zurückhalten müssen, gab sicher es tausend und eine Möglichkeit, diese 5 Hanseln kurz und knackig abtransportfähig zu legen. Was für ein Haufen Pussies!

  57. #16 Rosenthal

    Flugbereitschaft?

    Nix da, zur nächsten Küste transportieren, dort in eines drr verrotteten Seelenverkäufer, mit denen sie nach Europa eingedrungen, setzen und unter Drohung von Waffengewalt vertreiben. Nicht ohne den mönschlichen guten Rat, sich doch von der marokkanischen Küstenwache retten zu lassen.

  58. Was ist das für eine Polizei?
    Gar nicht auszudenken, wenn mal hunderte oder tausende türkisch arabische Grossfamilienclans gezielt und organisiert auf die Polizei losgehen! Muss dann die Bundeswehr eingreifen?

    Die Bunteswehr ist mindestens genauso wehrlos wie die Polizei. Richtige Kerle sind dort kaum anzutreffen, und wenn, sind sie der kriegsschuldbedingten Gutmenschen-Seuche verfallen, und würden sich eher von Kuffnucken totschlagen lassen, als auf die Angreifer zu schießen. Im Kampfeinsatz kannst du unsere halbschwangere bunte Truppe vergessen. Sie ist eher für technische Angelegenheiten in Krisengebieten zu gebrauchen, als an der Waffe..

  59. Die einzige Konsequenz des Vorfalls wird sein, dass kein Ordnungsamtmitarbeiter mehr in dieser Gegend ein Strafticket verteilen wird…

    Und wieder hat der Clan ein Stück mehr Rechtsfreiheit für sich erkämpft!

    Das sind von denen ganz geplante Eskalationsstrategien, auf die unser verweichter Staat nur noch mit Deeskalationstrategien reagieren kann und sich letztendlich zurückziehen muss…

  60. Für solche eindeutige Fälle brauchen wir dringend Schnellgerichte welche sofort die Deutsche Staatsbürgerschaft entziehen und ohne weiter Anhörungen in die Türkei zum Ziegenficker ausweisen!

  61. #28 Werwolf1967 (13. Nov 2016 09:28)

    Leserkommentar:

    „Im Pressebericht der Polizei Düren steht das die Täter dt. Staatsbürger mit Migrationshintergrund sind. Danke für den Doppelpass rot/grün!!“

    Dreckspack

    Der deutsche Pass ist ja nur dafür da, dass sie heir unsere Sozialleistungen und die Früchte der deutschen Zivilisation schmarotzen können.

    Die Wahrheit ist jedoch, dass die meisten gar nich deutsch sein wollen, viele von denen verachten unsere Kultur, sie nehmen nur das Geld und bereiten durch Geburten Djihad und ungebremsten Zuzuug die türkisch-islamische Übernahme Deutschlands vor.

    SPD und GRÜNE wollen genau diese Zerstörung Deutschlands und Angela Merkel ist wie wir mittlerweile wissen eine bekennende Anhängerin des demokratischen Sozialismus.

    Die CDU ist also unfähig, sich der internationalistisch-Multi-Kulturellen Zerstörung entgegen zu stellen.

    Die schweigende Mehrheit muss aufhören zu schweigen und diesem Politlumpenpack CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE die Macht entziehen.

  62. #16 Frank Castle (13. Nov 2016 09:18)

    Ich habe lange überlegt, ob ich mich hierzu äußere, denn in Anbetracht des privaten Bezuges zu den Vorfällen im „Bataclan“ ist es sehr schwierig, nicht zu viel preiszugeben, denn eines lehne ich angesichts dieses Dramas ab, Effekthascherei und Sensationsgier. (Vor allem die Betroffenen können davon auch ein Jahr danach nichts gebrauchen!)

    Wir haben seit ca. 25 Jahren geschäftliche Verbindungen nach Frankreich, aus denen sich, man kann schon sagen, eine freundschaftliche Beziehung zu einer Familie entwickelte. Die jüngste Tochter (zum Zeitpunkt der Anschläge 21 Jahre)studierte in Paris und gehörte zu den Überlebenden. Sie hat das Wüten und die Barbarei (und hier gehe ich nicht ins Detail) erlebt. Nur soviel, sie musste ihr Studium aufgeben, geht nicht mehr aus dem Haus, hat Alpträume und ist seit dem in therapeutischer Behandlung (nur am Rande bemerkt…die Therapien müssen selbst bezahlt werden). Ich kenne diese Mädchen als lustiges Kind, als eine lebensfrohe und intelligente junge Frau….sie wird vermutlich nie wieder so sein. Wir haben die Eltern im September diesen Jahres getroffen und während ich diese Zeilen schreibe, denke ich über deren „Bericht“ nach …ich beginne innerlich zu frieren. Ein derartiges Ausmaß an Grausamkeit, Lust am Quälen und Brutalität hätte ich nie für Möglich gehalten. Diese Attentäter und deren Helfer (denn es waren mit Sicherheit nicht nur 3, diese kamen lediglich mittels Sprengstoffgürtel oder Schussverletzung zu Tode) haben nichts Menschliches mehr in sich.

    Und ja….ich weiß, wen diese Familie im nächsten Jahr wählen wird.

  63. #69 Lepanto2014 (13. Nov 2016 09:56)
    Man ließt so selten davon, daß in der Türkei Polizisten von Männergruppen zusammen geschlagen werden.

    Man liest auch selten, dass ein mitteleuropäischer Mann eine Türkin bzw. Muslimin sexuell belästigt oder missbraucht hat….

  64. Unsere Polizei hier in NRW scheinen auch alle nur Papiertiger zu sein DANK unseres super-Innenminister Jäger. Man hat sich schlagen zu lassen und anspucken zu lassen, aber das war es dann auch schon. Sich bloß nicht zu wehren und erst recht nicht gegen Ausländer. Das ist hier in NRW die Devise.

  65. Die Polizei kann einem leid tun. Egal wen sie festnehmen, die Staatsanwaltschaft muss alle wieder laufen lassen. Wir haben in Deutschland gar nicht genug Gefängnisse um die ganzen kriminellen Migranten wegzusperren!

    Was wäre wenn auf einmal alle Straftaten von Migranten auch wirklich nach dem Gesetzbuch geahndet werden? Wir bräuchten, wie gesagt, zig neue Gefängnisse und die zusammengelogenen Statistiken würden zusammenbrechen! Und die Bevölkerung? Wenn die feststellt das wirklich nur das reine Verbrechertum in dieses Land geschwappt ist, anstatt das was man uns vermitteln will, tja dann käme das „Pack“ auf die Idee die überversorgte kriminelle „Elite“ nicht mehr in die Parlamente zu wählen….

    Also muss sich die unterfinanzierte, unterbesetzte und total ausgebeutete Polizei kaputt prügeln lassen, damit das Lügengebäude bestehen bleibt.

    Jede Kritik ist „Rächtz“….

  66. #30 soises (13. Nov 2016 09:29)
    Nach Trump-Wahlsieg

    Austauschschüler wollen nicht mehr in die USA
    Jetzt wird es noch dreckiger und ekliger als es schon sowieso ist und war. Auf T-Onlüg, dieses linke Lügenpack hört nicht auf dreckige Lügen und Verleumdungen zu verbreiten. Wer glaubt denn, das Schüler nicht mehr wegen Tramp nicht zu einem Schüleraustausch in die USA wollen? Wenn dann sind es die vollblöden, linksverdrehten und verlau.ten Anifa-Eltern die hier agieren, und so Etwas darf in Plem-Plem-Land Kinder erziehen.

    Ist doch gut für die Familie.
    Sollen die erst einmal als Familie einen schönen Ürlab machen um den Trum Schock zu verdauen.
    Bei dem Wetter bietet sich eine Kreuzfahrt Richtung Dubai, Emitrate usw. an.
    Diese Länder werden komischerweise von den Trumpbashern angefahren

  67. #55 Joppop (13. Nov 2016 09:46)

    Habe vor 3 jahren einen junkie der kleine kinder bedrohte mit ein stuhl, ausgeschaltet mit eine gezielten schlag auf seinen drogenfresse..

    Der Fehler war, zu warten bis die Staatsohnmacht auftaucht. Man geht nach sowas einfach weiter als sei nix gewesen und wenn man doch gefragt wird, weiss man von nichts und stellt sich halt dumm. DIE Kanaken kommen damit auch ständig durch.

  68. Köln: Großdemo – Polizistinnen verletzt
    „Am 12.11. fand die angekündigte Großdemo alevitischer Gruppierungen statt. In der Nähe der Veranstaltung kam es – augenscheinlich verursacht durch kurdische, ehemalige Versammlungsteilnehmer – zu Straftaten wie Flaschen- und Steinwürfen auf eingesetzte Polizeikräfte. 2 Polizistinnen erlitten Verletzungen. Auf der Versammlungsfläche Deutzer Werft hatten sich zuvor bis zum geplanten Veranstaltungsbeginn um 12 Uhr ca 1000 Teilnehmer versammelt, die stetigen Zulauf erhielten. Auf der benachbarten u hierfür eigens freigesperrten Alfred-Schütte-Allee wurden 165 Busse aus dem ganzen Bundesgebiet geparkt. Bis 14 Uhr hatten sich insgesamt ca 25000 Personen eingefunden.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3481824

    Dortmund: 16-Jährige Taschendiebin gefasst
    „Bundespolizisten kontrollierten gestern Morgen (11.11.) eine 16-Jährige, weil sie die Jugendliche der Taschendiebstahlsszene zuordneten. Ihr polizeilicher Spürsinn täuschte sie nicht. Gegen 8:45 Uhr überprüften Einsatzkräfte die 16-jährige Rumänin im Hbf. Dort stellte sich heraus, dass sie mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Wegen mehrerer Diebstahlsdelikte wurde sie von einem Jugendgericht im Juli dieses Jahres zu einem 1-wöchigen Dauerarrest verurteilt. Angetreten hatte sie ihre Strafe bislang nicht. Das änderte sich gestern Morgen. Weil sie den Bundespolizisten erklärte, dass sie schwanger sei, wurde sie durch einen Arzt untersucht. Nachdem dieser keine haftverschonenden Symptome feststellen konnte, wurde die 16-Jährige zur JVA gefahren. Dort wird sie die kommenden Tage verbringen müssen.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3481834

  69. Im Kommentarbereich der Welt gibt es weitere interessante Informationen:

    Noch ein Hinweis: vor 1 Woche gab es ja den Bericht in WO über den Überfall von 30 mit Eisenstangen, Baseballschlägern und auch Pistolen bewaffneten Clan-Angehörigen auf einem Sportplatz in Jülich.

    Auch hier ging es um ein bzw. zwei Autos: die Lokalpresse berichtete mittlerweile dass Auslöser der ganzen Fehde offensichtlich ein völlig harmloser Unfall in der Wocher zuvor mit geringem Sachschaden war … scheinbar wollte man auf dem Sportplatz nochmal die Schuldfrage besprechen …

    Diese tollwütigen, islamischen Primitivvölker gründen nur auf eins: Faustrecht, Gewalt und Angst/Einschüchterung. Der Urschlamm der Menschheit. Und was macht unsere „wehrhafte Demokratie“, wenn die Horden ins Land quellen und hier ihre archaische Barbarei etablieren? Zieht sofort den Schwanz ein.

  70. #65 zitrone1 (13. Nov 2016 09:51)
    #17 der feurige Pfeil der Rache (13. Nov 2016 09:17)

    Warum haben die Beamten nicht ihre Pistolen benutzt ???

    ——————————————

    Weil man die Folklore der heiligen Migranten nicht mit Kugeln stören darf.

    Weil die Panik vor Bildern wie bei den Negeraufständen in den USA zu groß ist.
    Die Muslime in Deutschland sind besser bewaffnet und skrupelloser.
    Was glaubst du was hier abgeht wenn die es wagen einen aus der Großfamilie abzuknallen.

    Ich stell mir gerade die Bilder von tausenden , randalierenden Muslimen vor.
    Am nächsten Tag Titeln die MSM Zitate von Politikern.

    Unterdrückte Minderheit wehrt sich….
    Rechtextreme durchwandernd der Polizei….
    Kampf gegen Rechts verstärken…
    AFD und Pegida verbieten….
    Gottesdienst zu Versöhnung im Kölner Dom geleitet vom Vorsitzenden der Ditip
    Schäuble erneuert seine Forderung nach einer weiteren Einwanderungswelle aus Syrien um den Genpool der Europäre vor Inzucht zu schützen

  71. Elf Polizisten verletzt.
    Es waren also mehr als elf im Einsatz, kann man annehmen.
    Kräfteverhältnis also größer als elf zu fünf!!!!
    Mindestens zwei Polizisten auf einen Randalierer.
    Und dann ……………
    haben sich die Polizisten, ähnlich wie bei Asterix die Römer, in einer Reihe aufgestellt um sich von der Fünferbande abwatschen zu lassen?

    Armes Deutschland!
    Oder wie H.Heine schrieb:
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, da werd ich um den Schlaf gebracht.

  72. Manche Sachen ergeben im nachhinein wieder einen Sinn… Z.B. das die Polizisten – wenn überhaupt – nur auf das Knie eines Täters zielen sollen…
    Heute verstehe ich das… Schließlich dürfte da bei den meisten mehr Hirn anzutreffen sein als in der hohlen Muselbirne…

  73. Laut Akif hätte diese Bande in der Türkei ca. 7 Sekunden Zeit gehabt, um in ein besseres Leben hinüber zu wechseln.

  74. #95 Emmerich (13. Nov 2016 10:28)

    Elf Polizisten verletzt.
    Es waren also mehr als elf im Einsatz, kann man annehmen.
    Kräfteverhältnis also größer als elf zu fünf!!!!
    Mindestens zwei Polizisten auf einen Randalierer …

    Sie müssen bedenken: Von den 11 Polizisten waren vermutlich 3 bis 4 Frauen, die solchen Angriffen rein körperlich nicht gewachsen sind. Womöglich waren die männlichen Polizisten z. T. noch mit dem Schutz der Kolleginnen beschäftigt.
    Da hilft eigentlich nur der Einsatz geeigneter technischer Hilfsmittel.

  75. Hilfsmittel sind beispielsweise die dringend benötigten TASER TASER TASER!!! und Gummigeschosse.
    Dann ist Ruhe im Karton.

    Wetten, daß keiner der Verbrecher in den Knast wandert?

    Obwohl es eindeutig Mordversuch in mehreren Fällen war.

  76. #94 Suppenkasper (13. Nov 2016 10:27)
    Regt euch nicht auf, alles wird gut..!

    „Die Landesregierung ruft ab Montag zur „Woche des Respekts“ auf.“
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-schon-130-uebergriffe-auf-polizisten-aid-1.6390869
    —————
    Ich habe einen anderen Vorschlag: Wie wäre es mal mit einer „Woche der Abschiebung“?

    In Deutschland brauchen wir ganz dringend eine Disskussion um die Abschiedskultur. – Aber bitte nicht zu lange diskutieren, sondern auch handeln, denn über Integration diskutieren wir bereits über zwanzig Jahre. Im Ergebnis mit verheerenden Folgen s.o.

  77. #98 FoCS
    Da hilft eigentlich nur der Einsatz geeigneter technischer Hilfsmittel.

    Das hat doch jeder Polizist am Gürtel und sollte auch von weiblichen Polizisten bedient werden können.
    Das Ding macht Peng, Bum oder so ähnlich.

  78. Übrigens… Zum Thema die armen Minderheiten… Heute Morgen in „arte junior“ kam doch tatsächlich Kinderpropaganda vom Feinsten: Die armen Minderheiten von Negern in Amerika haben sich damals nur gewehrt… Gegen böse und dunkle Verschwörungsgruppen und Unterdrücker… Und dann bildeten sich die Ghettos der Schwarzen… aber das war dann Thema der nächsten Propagandashow…

  79. Jeden Tag!!! kommen schätzungsweise zw. 5000 und 10.000 „Verfolgte“ ins Land.
    Niemand sagt uns das–niemand berichtet darüber.
    Man sieht es nur: die Gemeinden und Städte werden nicht immer „bunter“ sondern dunkler.

    Es dauert nicht mehr lange: im Frankfurter Bahnhofsviertel sind die Deutschen bereits (offiziell) in der Minderheit–ca. 47%.

    Zuerst kippen die Städte, dann die Dörfer.
    Wo sollen wir dann bloß hin?

  80. Die sogenannten Polizei“Beamten“ sind doch auf solche Fälle ausreichend mental vorbereitet – Bei Angriffen von offensichtlichen „Tätern mit Migrationshintergrund“ absolut höchste Zurückhaltung, besser noch, auch brutale Schläge aufs Fressbrett lächelnd entgegennehmen.
    Geschossen wird im Zweifelausschließlich bei Auseinandersetzungen mit Rentnern, die keinen Fahrschein vorzeigen konnten, „Reichsbürgern“ und GEZ-Verweigerern. Sollte es anschließend Anzeigen von Betroffenen geben, ein BRD-Richter steht garantiert auf eurer Seite.

  81. @#30 soises (13. Nov 2016 09:29)

    Austauschschüler wollen nicht mehr in die USA

    Ich habe Kontakt zu Austauschschülern in den USA, die haben eine gemeinsame Facebook-Gruppe. Und dort wird derzeit Panik verbreitet, daß Trump deutsche Austauschschüler abschieben will.

    Vermutlich kann man auch behaupten, daß Trump Satanismus zur Staatsreligion erheben will und es gäbe genug Verblendete, die das glauben.

  82. #17 der feurige Pfeil der Rache (13. Nov 2016 09:17)

    Warum haben die Beamten nicht ihre Pistolen benutzt ???

    Weil die Panik vor Bildern wie bei den Negeraufständen in den USA zu groß ist.
    Die Muslime in Deutschland sind besser bewaffnet und skrupelloser.
    Was glaubst du was hier abgeht wenn die es wagen einen aus der Großfamilie abzuknallen.

    Ich stell mir gerade die Bilder von tausenden , randalierenden Muslimen vor.
    Am nächsten Tag Titeln die MSM Zitate von Politikern.

    Wenn man rigoros gegen diese kriminellen Großfamilien vorgehen würde, würde sich das unter diesen Mafiosis herumsprechen, und sie würden früher oder später freiwillig oder unfreiwillig Deutschland verlassen.

    Dazu braucht es erst mal politische Parteien, die die gesetzliche Grundlage dafür schaffen, um diese Mafia mit allen Mitteln bekämpfen zu können, selbstverständlich auch mit Schusswaffengebrauch, da die Mafia naturgemäß nicht mit gutem Zureden zu bekämpfen ist.

    Rotten sich dann Tausende bewaffneter Moslems zusammen, und stehen ein paar bewaffneter und einsatzbereiten bzw. einsatzfähigen Hundertschafften der Polizei gegenüber, würden diese nicht lange randalieren, wenn man tun könnte, was man tun müsste. Wenn die ersten Gewaltverbrecher Fallen würden, diese Kriminellen spüren würden dass die Polizei, der deutsche Staat ernst macht, würden sich diese Wilden in allen Himmelsrichtungen verstreuen.

    Ohne Blutvergießen wird dies aber kaum zu bewerkstelligen sein.

  83. #78 dwarsdryver (13. Nov 2016 10:03)
    #16 Rosenthal

    Flugbereitschaft?

    Nix da, zur nächsten Küste transportieren, dort in eines drr verrotteten Seelenverkäufer, mit denen sie nach Europa eingedrungen, setzen und unter Drohung von Waffengewalt vertreiben. Nicht ohne den mönschlichen guten Rat, sich doch von der marokkanischen Küstenwache retten zu lassen.
    ###################################################
    Hab ich was von Landungen in Kuffuckistan geschrieben? Guggel mal Chile, Argentinien, Pazifik, geöffnete Flugzeugtüren…
    Schönen Sonntag noch.
    H.R

  84. Die verniedlichend so genannten „Familienclans“–in Wahrheit organisierte Berufsverbrecher und Geisteskranke–müssen handstreichartig ausgeräuchert werden!
    Ganze Städte werden von einigen Tausend Schwerkriminellen und deren Mischpoke terrorisiert. Bremen, Berlin, Duisburg, um nur drei zu nennen.
    Wir haben BKA, LKA, Polizei, Einsatzkommandos und Geheimdienste—wo ist das Problem?

  85. #102 ThomasEausF

    „Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat vom 14. bis 18. November die „Woche des Respekts“ ausgerufen“

    Kann man so oder so interpretieren. Gerade wenn das aus NRW kommt.

    „Weitere Woche der Toleranz gegenüber Verbrechen“ ist die andere Interpretation.

  86. So leid es mir tut, aber der deutsche Polizeibeamte pruegelt auch problemlos auf seine Landsleute ein, wenn diese Recht und Gesetz bei Demonstrationen einfordern. So ist es z. B. nicht erklaerlich warum der deutsche Beamtenapparat widerspruchslos und unter Verletzung des Beamteneides die Rechtsbrueche der Regierung umsetzt und etwa massenhaften illegalen Grenzuebertritt ueberhaupt zulaesst.

  87. @114 Je Suis Pack

    Nur 3 Buchstaben als alternative und äußerst wirksame Konsequenz… AfD.
    —–
    Dauert doch alles zu lange, solche Parteien sind doch auch nur hier um dem Volk eine vermeintliche Gegenwehr vorzutaeuschen!
    Aendern wird sich nichts, ohne Gewalt sowieso nicht!

  88. Heinz Buschkowsky sagte mal im Morgenmagazin, wenn man in Berlin-Neukölln ein Auto abschleppen lassen wollen, bräuchte man eine Hundertschaft Polizisten. Ähnliches sagte er hier zum wilden Grillen: http://www.tagesspiegel.de/berlin/landespolitik/wildes-grillen-buschkowsky-das-braucht-eine-hundertschaft-polizei/1498508.html
    Im aktuellen Fall war es „nur“ ein Strafzettel.

    Abschieben, Rauswerfen, egal wohin – die Türken haben doch nach eigenen Aussagen Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Dieses Talent können die Straftäter gerne in Afrika noch einmal unter Beweis stellen, wenn sie da eine neue Heimat finden, weil der türkische Staat sie auch nicht zurück will.

  89. vollkommen normales Verhalten gewisser Personengruppen in Merkel Land.
    In Winsen/Luhe endete ein „Streit“ zwischen zwei
    „verfeindeten Familien“ aus Libanon/Türkei mit einer Massenschlägerei und Warnschüsse durch Polizisten. Im Prozess drei !!!! Jahre später blieb von der Anklage wegen versuchten Totschlag nichts mehr übrig. Keiner der Täter sagte gegen den anderen aus, die beteiligten Polizisten konnten auf GRund der Vielzahl der beteiligten Clan Verbrecher auch keine konkreten Angaben machen.
    Resultat: je 1.500 Euro Geldstrafe

  90. #109 Die Wehr (13. Nov 2016 10:58)
    #17 der feurige Pfeil der Rache (13. Nov 2016 09:17)

    Warum haben die Beamten nicht ihre Pistolen benutzt ???

    Weil die Panik vor Bildern wie bei den Negeraufständen in den USA zu groß ist.
    Die Muslime in Deutschland sind besser bewaffnet und skrupelloser.
    Was glaubst du was hier abgeht wenn die es wagen einen aus der Großfamilie abzuknallen.

    Ich stell mir gerade die Bilder von tausenden , randalierenden Muslimen vor.
    Am nächsten Tag Titeln die MSM Zitate von Politikern.

    Wenn man rigoros gegen diese kriminellen Großfamilien vorgehen würde, würde sich das unter diesen Mafiosis herumsprechen, und sie würden früher oder später freiwillig oder unfreiwillig Deutschland verlassen.

    Dazu braucht es erst mal politische Parteien, die die gesetzliche Grundlage dafür schaffen, um diese Mafia mit allen Mitteln bekämpfen zu können, selbstverständlich auch mit Schusswaffengebrauch, da die Mafia naturgemäß nicht mit gutem Zureden zu bekämpfen ist.

    Rotten sich dann Tausende bewaffneter Moslems zusammen, und stehen ein paar bewaffneter und einsatzbereiten bzw. einsatzfähigen Hundertschafften der Polizei gegenüber, würden diese nicht lange randalieren, wenn man tun könnte, was man tun müsste. Wenn die ersten Gewaltverbrecher Fallen würden, diese Kriminellen spüren würden dass die Polizei, der deutsche Staat ernst macht, würden sich diese Wilden in allen Himmelsrichtungen verstreuen.

    Ohne Blutvergießen wird dies aber kaum zu bewerkstelligen sein.
    ———————-
    Das will alles richtig vorbereitet sein mit Straßensperren, Wasserwerfern, Tränengas, Abschaltung der Handynetze, Vorhaltung von genug einzelnen Arrestzellen, diverse Hundertschaften und SEK´s in der Hinterhand, Richter zur Aussprechung von U-Haftbefehlen, Luftüberwachung und räumlich begrenzte Ausgangssperren bzw. Platzverweise …
    Praktisch ein Drahtseilakt, aktuell politischer Selbstmord in Deutschland.
    Im kleinen Maßstab kann man das ja mal bei Ingewahrsamnamen für die Abschiebehaft üben. Da kann man richtig Routine bekommen, bei so viel Personen, die das betrifft.

  91. Solange da nicht die Hüftbeschwerer in 9×19 für ein Ende der südländischen Erregung sorgen, wird es sich jederzeit wiederholen.

  92. @ #9 wien1529   (13. Nov 2016 09:08)  

    Mein Motto: ich traue KEINEM Mohammedaner, egal wie lieb er scheint. Einer Sie auch nicht.

    ,  

    Falsch, wenn er sagt:“Ich werde Dich töten!“ muss man ihm glauben!

  93. Einfach nur verrückt! Wie kann man in Deutschland in eine für jeden erkennbaren Scharia-Zone und No-Go-Area für Einheimische auf die verrückte Idee kommen deutsches Recht durchzusetzen ohne vorher einen Imam oder Ayatollah um Erlaubnis zu fragen?

    🙂 🙂 🙂

  94. #123 Don Quichote (13. Nov 2016 11:48)

    Taqiyya ist das religiöse Recht eines jeden rechtgläubigen Moslems Ungläubige jederzeit zu belügen, zu hintergehen und zu betrügen.

    🙂

  95. Na das hat doch auch Signalwirkung an alle Polizisten. Lasst die Finger von Migrantenautos. Insbesondere in Migrantenvierteln der Städte, bei typischen Migrantenautos wie Mercedes S-Klasse, getunte BMWs neuesten Baujahres, gern auch Porsche.

    Denn: Knöllchen kann Verletzungen einbringen, als Doppelstreife hast Du in Sekunden einen Clan von 10 „jungen Männern“ gegenüber. Und bestraft werden die eh nicht. Also weggeguckt.

    Komisch, ich habe nur die Überschrift in der Zeitung gelesen: „Knöllchen: Zehn Polizisten verletzt“ und wußte sofort was passiert war.
    und wußte sofort was los war.

  96. Irgendwann wird sich der Bürger dieser Probleme annehmen. Da wo die Exekutive versagt, wird es basale Exekutiven geben. Das heiße ich explizit nicht gut. Aber wenn man sich den Lauf der Geschichte anguckt, war es bis jetzt immer so.

  97. Wieder einmal lächerlich zu sehen, wie linke Hofschranzen in vielen Medien verschweigen, das es sich bei den aggressiven Tätern um Türkischen Migrationshintergrund handelt.
    Frei unter dem Motto „Was nicht sein darf, das nicht sein kann“!
    Diese linksversifften deutschen Medien sind die Totengräber unserer Republik.
    Einfach nur noch widerlich!

  98. #5 hoppsala (13. Nov 2016 09:05)

    Fuer was traegt die Pozilei eigentlich Waffen?
    Um das Selbstwertgefuehl zu staerken, fuer nichts anderes!
    ??????????????????????????????????????
    So wie es aussieht, scheint es sich um Plastivspielzeug zu haneln

    Hiiiiii hiiii hhiiii

  99. #17 der feurige Pfeil der Rache (13. Nov 2016 09:17)
    Warum haben die Beamten nicht ihre Pistolen benutzt ???

    Nun ja, die müssen sicherlich erst einmal einen Antrag zum Antrag für den Antrag stellen.Wahrscheinlich hätten die bei einer „Kartoffel“ nicht lange überlegen müssen, bis sie den in Notwehr erschossen hätten. Die Bullen kann man einfach nur noch vergessen. Lassen sich vom Abschaum der Menschheit vorführen. Wahrscheinlich müssen die erst Merkel oder Künast fragen, ob sie schießen dürfen. Und dann natürlich, wie die Lesbe Künast es verlangt nur in die Beine. Kann ich ja auch verstehen. Wenn man diesen Unterbelichteten in den Kopf schießt implodiert der vielleicht noch. Bei soviel Vakuum……….

  100. #37 RechtsGut; Geh mal davon aus, dass Studenten zu wenigstens 98% nicht aus Freiburg bzw Umgebung stammen. Die sind zwar fast immer auch links, trotzdem soll es auch normale da drunter geben.

  101. Ein Radkreuz ist eine tödliche Waffe. Spätestens nachdem der erste Polizist verletzt wurde, ist jeder weitere Verletzte, sofern deren Verletzung danach geschah, auf eine untaugliche Ausbildung, schlechten Trainingszustand oder ungeeignete Personalauswahl der Polizisten zurückzuführen.

  102. Sind elf Polizisten zu feige einen Warnschuss abzugeben???
    Was ist das für ein alberner Haufen der sich von fünf Kuffnucken vermöbeln lässt???
    Das zeigt mit wieder das die Polizei uns doch gar nicht mehr schützen kann!!!

  103. Danke Wolfenstein !!!!
    Ein sensationeles Lied,der Text und das Video sind so identisch und es hat mich traurig und wütend gemacht was die Vergangenheit und die Gegenwart betrifft…
    Dieses Lied muß eine Hymne für uns Paterioten werden…
    Holen wir uns unser schönes Land zurück !!!

  104. Wenn man die Stufen der Islamisierung betrachtet, gehört das Ermorden von Polizisten zu der nächsten oder übernächsten Stufe.
    Das hat sich im Dschihad gegen renitente Staaten so bewährt, die nicht sofort die allein richtige und ewig gültige Staatsform (Islamsicher Staat) anerkennen wollen und meinen, so eine minderwertige Demokratie stehe über der von Allah eingesetzten Staatsform.
    Ich betrachte solche Angriffe als Vorläufer zu Bomben in Polizeistationen etc.

  105. Die ca. 5 Angreifer ausweisen?
    Ja, natürlich.

    ABER, das reicht nicht:
    ALLE, die den Terroristen Mohammed als Vorbild verehren, müssen RAUS,
    wenn wir unser GG erhalten wollen und hier keine Sharia haben wollen.

  106. Diese türkischen Schlägertypen,
    waren das nun Islamisten oder friedliche Muslime?
    Davon steht in der Zeitung nichts.
    Normal wissen doch die Journalisten immer sofort, ob es Islamisten waren.

    Aber ich finde, es sollten nicht immer die armen und meist(!) friedlichen Islamisten unter Generalverdacht gestellt werden!
    Damit werden nur Ressentiments geschürt gegen diese meist(!) friedliche Minderheit. Das wäre doch Diskriminierung und Rassismus!
    :mrgreen:

  107. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Ich mag diese Wegelagerer, Abzocker und Schreibtischtäter genauso wenig leiden wie die Invasoren. Bitte wieder ein Deutschland von 1955.

  108. Es freut mich, dass die Polizei sich mal wieder als total wehrlos erwiesen hat. In den USA hätte nicht einer dieser muslimischen Vollhonks auch nur eine Waffe bis zur Hüfte gehoben. Wann spricht es sich endlich bis in die Amtsstuben durch, dass wir es nicht mit normalen Menschen zu tun haben, sondern mit total vernagelten Gestalten, die nicht wissen und es auch nicht wissen wollen, was Recht und Ordnung ist.

  109. Die Armen, die wollten sich nur wehren. Wieso wird den Herrenmenschen auch ein Strafzettel verpasst? Dringend sollte mehr Kampf gegen rechts stattfinden!

  110. Soko Erle arbeitet mit Hochdruck +++
    13.11.2016 – 15:22

    Freiburg (ots) – LANDKREIS EMMENDINGEN

    Die beim Kriminalkommissariat Emmendingen angesiedelte 40-köpfige Sonderkommission „Erle“ arbeitet weiter mit Hochdruck an der Aufklärung des Gewaltverbrechens, bei dem am vergangenen Sonntag (06.11.2016) eine 27-jährige Frau aus Endingen getötet wurde.

    Die Ermittler gehen bislang etwa 260 Hinweisen und Spuren nach. Neue Erkenntnisse gibt es allerdings nicht.

    Die Untersuchungen an der Leichenfundstelle sowie die Suche nach Spuren im Umfeld dauern an. Nach wie vor ist dieses Gebiet weiträumig abgesperrt.

    Die Polizei tapp weiter im Dunkeln. Auch im Mordfall der 19jährigen Medizinstudentin gibt es keine heiße Spur. Man hat zwar die DNA des Täters, möchte sie aber nicht auswerten. Man könnte anhand der DNA, Informationen über die ethnische Herkunft, die Hautfarbe, die Haarfarbe und das Alter des Täters erhalten. Dadurch könnte man den Täterkreis erheblich einschränken und sich viel Arbeit ersparen. Darauf verzichtet die Polizei aber großzügig, denn es wäre Rassistisch. Und es gibt für die deutsche Polizei nichts Schlimmeres, als für Rassisten zu gelten. Lieber läßt man die Täter frei herumlaufen.

  111. #139 Holzwurm (13. Nov 2016 13:40)
    Sind elf Polizisten zu feige einen Warnschuss abzugeben???
    Was ist das für ein alberner Haufen der sich von fünf Kuffnucken vermöbeln lässt???
    Das zeigt mit wieder das die Polizei uns doch gar nicht mehr schützen kann!!!
    _____________________________________________

    Jo, nix mit „Ich hab Polizei“…..
    https://www.youtube.com/watch?v=PNjG22Gbo6U

  112. So weit ist es gekommen: Politik und Justiz haben die Polizei so sehr verunsichert, dass die sich lieber zu Krüpel und arbeitsunfähig schlagen lassen, als sich zu wehren. Anscheinend hat unsere Elite nicht begriffen, dass jeder verletzte Polizist als Schwäche des Staates ausgelegt wird und zu noch mehr Widerstand anstachelt. Ich wundere mich schon lange, dass überhaupt noch Leute zur Polizei gehen. Gemessen an den Gefahren für Leib und Leben sind diese Leute alle unterbezahlt und wirklichen Schutz vor Gewalttätern können sie auch nicht bieten…

  113. @#34 Die Wehr (13. Nov 2016 09:30)

    #5 katharer (13. Nov 2016 09:08)

    Da greifen die Polizisten mit Gegenständen an.
    Einer davon mit einem Radkreuz.
    Warum lese ich nicht das der mit einem gezielten Schuss aufgehalten wurde?

    Weil die deutsche Polizei total verschwult ist, und sich so gut wie nie getraut, das schwarze metallene Ding am Hosenbund gegenüber einem Ausländer einzusetzen.
    ————————————————
    Auf Türken und Araber wirken deutsche Polizisten nur noch als Witzfiguren. Kein Funkwagen mehr, wo 2 richtige Männer drin sitzen. Stattdessen ein schmaler Jüngling nebst blonder Tussie mit dem obligatorischen Pferdeschwanz. Es scheint so, als ob sich die deutsche Polizei auf diese Weise selbst reproduzieren will. Stille Gassen für einen schnellen Quickie lassen sich immer finden. :mrgreen:

  114. Rechtsstaat ?
    Gewalt in gefährlichster Form gegen die Polizei ?

    Die Magazine in diese ungewaschenen Füße entleeren..
    Dann Magazin wechseln, Tatort absichern, – und nun in aller Vorsicht die Verbrecher dingfest ketten !
    Wo soll das denn noch hinführen hier ? Eh, wacht auf.

  115. Man kann es bald nicht mehr hören!

    Migrantenmobs greifen Polizisten an, verletzen Polizisten…
    Am laufenden Band passiert das!

    Da stellt sich doch allen Ernstes die Frage, ob die P. gebrieft ist, bei Eskalationen still zu halten und sich notfalls auf die Fre**e kloppen zu lassen?

    Es wird unerträglich, was hier abläuft!

  116. Und das Schlimmste, was einen Polizeieinstaz echt zum Komödienstadel macht, sind die blond gefärbten,angemalten Solariumrollbraten mit Pferdeschwanz und aufgeklebten Krallen mit Glitzersteinen…

    Da kannste nur noch ablachen, wo die auftauchen…

    Bei uns Einbruch vor einigen Jahren…
    Wir: Sichern sie bitte die Fingerabdrücke.
    Die: Das geht nicht, es ist zu kalt.

    Das neue Motto:
    Hilf Dir selbst!!!

  117. Und jetzt kommt das übliche Türk-Arabgeseier, aus dem Kommentarbereich der Welt zum Thema 1:1 kopiert:

    Walid E.
    vor 5 Stunden
    was erwartet man nach so viel Hass und Ablehnung die Menschen mit Migrationshintergrund erleben?.. wenn man Ablehnung und offnen Hass freien Lauf lässt, darf man sich nicht wundern wenn immer mehr Menschen sich in die Enge getrieben fühlen und genau das wiederstrahlen… nur noch exponiert und unverhältnismäßig radikal…wie man in den Wald ruft, schallt es zurück! Aber viele ist das ein kleinen Preis zu bezahlen für ihre Machtgelüste.. was diese Leute kaputt machen wird nicht so einfach zu reparieren sein sehe Trump … er nimmt zwar seine radikale Anforderungen und Anfeidungen zurück, die Spaltung und Hass bleiben!

    Z. k.
    vor 5 Stunden
    Wier werden doch eh überall benachteiligt,wie sollen wir euch unsere unschuld Beweisen? so wie ihr Vorurteilig seit,haben wir keine Chanche,dann Passieren eben mal solche Sachen.

    Z. k.
    vor 5 Stunden
    Sowas Passiert zigmal in Deutschen Stadien,ich bin kein befürworter für Gewalt,aber hier macht ihr ein Maus zum Elefanten.

    Z. k.
    vor 5 Stunden
    Was hat das bitte mit ?ntegration zu tun, ein kleiner rangelei,kann überall Passieren.

    Diese komplettvernagelten Leute, die bereits auf ein Knöllchen hin so austicken, daß das SEK anrücken muß; die dermaßen bescheuertes, infantiles Gewinsel vorbringen; haben nur eins verdient: RAUS!

    https://www.welt.de/vermischtes/article159455674/Gewaltexzess-nach-Streit-ueber-falsch-geparktes-Auto.html

  118. Vor einigen Tagen gab es im Ruhrgebiet eine Schießerei nach einem Verkehrsunfall. Ein unbeteiligter Mann wurde von einer Kugel getroffen. Der Täter war schnell ermittelt, es handelt sich um einen „Südländer“, das Bild in der „BILD“ war eindeutig. Nach der Vernehmung würde er entlassen.
    Also:
    Illegaler Waffenbesitz, illegales führen dieser Pistole,
    schießen in der Öffentlichkeit, trifft jemanden, der tot hätte sein können, Unfallflucht, Widerstand, usw.
    Wenn so jemand nach Hause gehen kann, was muss dann noch passieren um eingenistet zu werden ?
    Ach so, er hätte Deutscher sein müssen.

  119. #5 hoppsala (13. Nov 2016 09:05)
    Fuer was traegt die Pozilei eigentlich Waffen?
    Um das Selbstwertgefuehl zu staerken, fuer nichts anderes!

    Doch! Zur Zierde nämlich!

  120. Düren: Familienclan verletzt elf Polizeibeamte
    ———–
    Mit was sind die zum Einsatz gefahren, mit einen Döner in der Hand ? Und dann noch rumjammern: Keiner ist lieb zu uns, hu, hu.

  121. 162 Travis Bickle   (13. Nov 2016 19:02)  
    Vor einigen Tagen gab es im Ruhrgebiet eine Schießerei nach einem Verkehrsunfall. Ein unbeteiligter Mann wurde von einer Kugel getroffen. Der Täter war schnell ermittelt, es handelt sich um einen „Südländer“, das Bild in der „BILD“ war eindeutig. Nach der Vernehmung würde er entlassen.

    ———-
    War vielleicht einer von Merkellinchens neuer Polizeireserve!

  122. #127 Wolfenstein   (13. Nov 2016 11:54)  
    #123 Don Quichote (13. Nov 2016 11:48)
    Taqiyya ist das religiöse Recht eines jeden rechtgläubigen Moslems Ungläubige jederzeit zu belügen, zu hintergehen und zu betrügen.

    ——-
    Hm, dann ist Merkellinchen also doch schon Muselmanin, denn die lügt wie gedruckt !

  123. die idee die dahinter steckt ist eben, dass man wegen jeder kleinigkeit die polizisten prügelt.
    und da sie das auch nicht mögen und sich auch nicht effektiv wehren können, werden sie es irgendwann lassen, dieser personengruppe strafzettel auszustellen.

  124. Der Kalif von NRW, Ralf Jäger, hat dazu auch schon eine karnevalistische Büttenrede gehalten.

    „Die Täter werden die ganze Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen.“ Tataa, Tataa,Tataa.“Du,du,du pöhser Türke.“ Tataa, Tataa,Tataa. „Düsseldorf Helau.“ Tataa, Tataa,Tataa.

    http://www.derwesten.de/panorama/wut-wegen-knoellchen-maenner-verletzen-zehn-polizisten-id12354274.html
    Die Täter würden die ganze Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen, kündigte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) an.

  125. Ich kenne kein Mitleid mehr für Polizisten, die sich alles gefallen lassen von den kriminellen Einwandern. Sie haben die Möglichkeit, sich zu wehren, aber sie tun es nicht. Auch sind sie oft sehr unfreundlich zu deutschen Bürgern. Wo war die Polizei, als jetzt wieder in der Münchener S-Bahn ein Mann schwer verletzt worden ist, von einem 17-jährigen. Wieder keine Angabe zum Migrationshintergrund? Bald ist es soweit, dass man seine Kinder nicht mehr allein auf die Straße lassen kann. Vorbei ist es mit Spaziergängen in der Natur für uns Frauen. Die Lebensqualität für uns Deutsche hat sich dank Merkel um 100% verschlechtert.

  126. Meine Güte was freue ich mich auf die Wahl bei uns 2017 !

    Noch mehr solcher Aktionen wie in Düren,und Frauke Petry schafft es locker zur BKlerin !

    Das muß man sich vorstellen:Polizist wird in den Schwitzkasten genommen,und mit Radmutterschlüßel verdroschen!
    Und der Jäger reißt das Maul auf,und faselt was von aller Härte des Gesetzes für die Täter ( türkischstämmige „Deutsche“ ).
    Ja,und jetzt? Die laufen schon wieder alle frei herum!
    Trump fängt als erstes an ca.3 Millionen Illegale rauszuschmeißen – dann baut er die Mauer zu Mexiko. SO MUß DAS GEHEN!!
    Warum haben wir keinen Trump??

  127. http://www.krone.at/oesterreich/kieferbruch-teeniebande-pruegelt-maedchen-fuer-video-schock-aufnahmen-story-538986

    Ein schier unfassbares Gewaltvideo aus Wien schockiert derzeit das Netz: Es zeigt eine Gruppe von Jugendlichen, die rund um ein junges Mädchen steht.

    Einer nach dem anderen tritt auf die 15- Jährige zu und schlägt ihr mit voller Wucht ins Gesicht. Die Niederösterreicherin wurde bei dem brutalen Angriff schwer verletzt.

    Die Polizei ermittelt gegen sechs Täter – darunter befinden sich einige Mädchen und auch ein Flüchtling aus Tschetschenien.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-kommission-widmet-beitrittshilfen-fuer-die-tuerkei-um-a-1120871.html

    Worum geht es genau? Eigentlich ist vorgesehen, dass die EU von 2014 bis 2020 sogenannte Vor-Beitrittsgelder in Höhe von 4,5 Milliarden Euro ausgibt, um die Türkei fit für einen Beitritt zu machen.

    Das Geld wird beispielsweise zur Forschungsförderung oder zum Aufbau der Justiz eingesetzt.

    ..

    http://www.spiegel.de/spiegel/illegales-autorennen-anklage-wegen-mordes-a-1120947.html

    Dort sitzt der Mann: Marvin N., ein kompakter, glatzköpfiger Kerl, 24 Jahre alt, Vollbart, ehemals Bundeswehrsoldat, zuletzt Türsteher. Neben ihm der zweite Angeklagte: Hamdi H., 27 Jahre alt, Hartz-IV-Empfänger, ein schmächtiger Bursche mit herunterhängenden Mundwinkeln, er wirkt Jahre jünger, als er ist.

  128. @ #143 Synkope (13. Nov 2016 15:18)
    Diese türkischen Schlägertypen,
    waren das nun Islamisten oder friedliche Muslime?
    Davon steht in der Zeitung nichts.
    Normal wissen doch die Journalisten immer sofort, ob es Islamisten waren.
    ———————————————

    Wie schon Erdogan gerade in Bezug auf Türken sagte, gibt es keine Unterschiede zwischen gewaltbereiten und friedlichen Islamisten! Mohammed selbst war Türke (zumindest sollte man nicht unvorsichtigerweise zwischen Mohammed und den Türken unterscheiden) und hat diesen Kult gegründet, den Erdogan als Religion bezeichnet. Islamismus ist Islamismus, und damit hat es sich.

    „Erdogan sagte im Kanal D TV über den Begriff „moderater Islam“, der im Westen oft zur Beschreibung seiner Partei AKP benutzt wird:
    Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“

  129. Moers: 30-Jähriger brutal beraubt
    „3 Unbekannte sprachen am Sonntag gegen 20.30 Uhr einen 30-jährigen Mann am Grüner Weg an. Im Laufe des Gesprächs griffen sie den Moerser mit Schlägen u Tritten an. Als dieser am Boden lag, stahlen sie ihm Zigaretten u Bargeld. Anschließend ließen sie den leicht verletzten Mann liegen u flüchteten. Beschreibungen: 1. Etwa 25 Jahre alt, ca. 190 cm groß, südländisches Aussehen, Bart, bekleidet mit einem dunklen Parka u einer schwarzen Cappy. 2 u 3. Etwa 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, südländisches Aussehen. Sachdienliche Hinweise(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/3482318

    Kamp-Lintfort: Exhibitionist
    „Am Samstag gegen 21.30 Uhr hielt sich eine Kamp-Lintforterin an der Kaiserstr auf, als sich ihr ein unbekannter Mann näherte u sich in schamverletzender Weise zeigte. Der 16-Jährigen gelang es schließlich, wegzulaufen u Hilfe zu holen, woraufhin der Unbekannte die Flucht ergriff. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 40-50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkelhäutig, dicke Winterjacke ohne Kapuze sowie eine graue Cappy mit weißen Streifen an der Seite. Sachdienliche Hinweise (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/3482302

  130. Geeste-Dalum: Albaner illegal beschäftigt
    „Bei einer Baustellenkontrolle haben Zollbeamte der Osnabrücker Finanzkontrolle Schwarzarbeit am 3.11. drei illegal in Deutschland arbeitende Albaner erwischt. 2 der 3 Personen wiesen sich den Beamten gegenüber mit griechischen Passdokumenten aus. Bei der Überprüfung kamen den Zollbeamten erste Zweifel an der Echtheit der vorgelegten Ausweise, sodass Passexperten der Bupo zur Unterstützung angefordert wurden. Die Polizisten konnten beide Pässe als Totalfälschung identifizieren. Wie sich herausstellte, waren die 3 Arbeitnehmer als Touristen nach Deutschland eingereist, verfügten aber nicht über den erforderlichen Aufenthaltstitel zur Arbeitsaufnahme. Die Männer erwartet jetzt ein Verfahren wegen illegalen Aufenthalts u Urkundenfälschung. Eine Ausweisung erfolgt von der zuständigen Ausländerbehörde. Gegen den Arbeitgeber wird wegen illegaler Beschäftigung ermittelt. (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/121236/3482293

    Ludwigsdorf: Aufenthalts-Verstöße
    „Für eine Albanerin, welche in Begleitung ihres deutschen Ehemannes die Einreise nach Deutschland begehrte, war am Wochenende in Ludwigsdorf ebenso Endstation, wie für eine Russin in Begleitung ihres dänischen Schwiegersohnes und eines Ukrainers (ohne familiäre Begleitung ). (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74160/3482268

  131. Auch im Focus wird über den Fall berichtet. Bei den Tätern handelt es sich um „Männer“.
    Zur Berichterstattung: Die versiffte Lügenpresse lernt nichts. NICHTS! Niemals.
    Sie lügen uns an, sie verschweigen, was wirklich in diesem Land vor sich geht.

    Zur Polizei: Wieso schiesst die Polizei nicht? In offenkundiger Notwehr. Ich erwarte von der Polizei, dass sie den öffentlichen Raum sichert, auch mit der Waffe.

    Zum Innenminister: Dieser asylaffine Totalversager gehört in den Knast und danach Hartz IV! Nichts wird mit den Tätern passieren, die kriegen höchstens ein paar Sozialstunden. Wetten dass es sich um Ausländer handelt!? Und zwar um solche, die in Neusprech Südländer genannt werden!?

    Die gesamte politische Klasse gehört in den Knast. Alle!

  132. Offene Zeilen an unsern Bundesjustizminister:

    Herr Maass, ich, autochthoner Bürger der BRD, ver-
    lange von Ihnen, daß diese türkische gewalttätige
    Bereichererfamilie sofort mitsamt ihrem Clananhang
    aus Deutschland rausgeworfen wird, notfalls mit
    Gewalt!!

  133. Nach Düren: Gewerkschaft fordert Elektroschocker für Polizisten
    „Die Empörung nach dem Angriff auf 10 Polizisten in Düren ist groß: Die Polizeigewerkschaften haben härtere Strafen gefordert. Gegen den Hauptverdächtigen wird wegen versuchter Tötung ermittelt. Zwei weitere mutmaßliche Angreifer sind bereits wieder auf freiem Fuß.
    Der 46-jährige Deutsch-Türke und sein 27-jähriger Sohn sind nach dem Angriff auf mehrere Polizisten am Samstag wieder in Freiheit – das teilte die Aachener StA mit. Der Haftrichter habe keine Verdunkelungs- und keine Fluchtgefahr gesehen, hieß es. „Das Gericht hat die Untersuchungshaft abgelehnt, weil die beiden Festgenommenen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die zu erwartende Strafe zu gering ist, so dass eine Flucht unwahrscheinlich ist, sagte Oberstaatsanwalt Wilhelm Muckel unserer Redaktion. (…)“ http://www.rp-online.de/nrw/panorama/dueren-polizeigewerkschaft-fordert-volle-haerte-des-gesetzes-aid-1.6394355

  134. Es ist unfassbar: Nach Aufnahme der Personalien wurden alle wieder auf freien Fuß gesetzt, es bestünde keine Fluchtgefahr, dabei ist aber vermutlich der Haupttäter tatsächlich flüchtig. Der Polizist wurde in den Schwitzkasten genommen und mit einem Radkreuz am Kopf schwer verletzt, das ist versuchter Totschlag in meinen Augen und warum hier nicht einer der Polizisten weder Schlagstock noch Waffe eingesetzt hat um seinem Kollegen zu helfen ist für mich nicht nachvollziehbar! Der materielle Schaden ist vermutlich exorbitant und ich erwarte, dass diese kriminelle Familie in vollem Umfang zum Schadenersatz herangezogen wird!

    In diesem Fall passt mal wieder alles zusammen:
    Eine unfähige Polizei gepaart mit einem unfähigen Richter hat jetzt dazu geführt, dass diese gemeingefährliche Türken sich frei in der Öffentlichkeit bewegen dürfen. In der Türkei wären die für Jahre hinter Gitter gekommen. Der Staat muss mE mit allen juristischen Möglichkeiten und aller Härte dieser bandenmäßigen Gewalt entgegentreten.

Comments are closed.