Print Friendly, PDF & Email

britain_isWie wird sich die Hamburger Polizei verhalten, wenn die AfD heute, am 19. November 2016, um 14:30 Uhr eine angemeldete Demonstration zur Sicherheitslage veranstaltet? Wie lautet die Anordnung von oben? Wie üblich haben die Antifa-Faschisten in ihrer Hochburg zu spontanen Gegenprotesten aufgerufen. „AfD umscheppern“ twittern sie, und vor einem Jahr hat die Polizei mit rund 600 Kräften im Einsatz sie daran nicht gehindert. Nicht nur bundesweit wird das Grundrecht nach Artikel 8 GG immer weniger durch die Polizei gewährleistet. Europaweit verhält sich die Polizei zunehmend EU-konform politisch korrekt. In England steht PC anscheinend eher für Politically Correct als für Police Constable.

(Von Alster)

Die Polizei in Bedfordshire in England unterstützt jährlich im November eine monatliche Kampagne der Organisation „Muslim Engagement and Development“ (Mend) gegen die sogenannte Islamophobie, den „Islamophobia Awareness Month“. Dieses Jahr warb die Polizei mit dem Finger-Logo des IS: „We are joining the Campaign to raise awareness of Islamophobia and encourage victims to report such abuse“ (Wir treten der Kampagne bei, um das Bewusstsein für die Islamfeindlichkeit zu stärken und die Opfer zu ermutigen, einen solchen Missbrauch zu melden) schrieben sie dazu.

Das Logo zur Polizei-Werbung wurde von der als extremistisch eingestuften islamischen Organisation „Mend“ produziert. Erst nachdem viele freundliche Bürger die Polizei darauf hingewiesen haben, dass ihr Logo die Geste der IS-Dschihadisten zeige, hat die Bedfordshire Polizei ihre Twitter-Beiträge über „Islamophobia Awareness Month“ gelöscht, wie die britische Daily Mail berichtet.

Tommy Robinson, der in der vergangenen Woche in Israel war und dort ein interessantes Gespräch mit dem aramäischen Priester Gabrief Naddaf führte (sehenswertes Video davon hier), twitterte der Bedfordshire-Polizei: „History will judge you as Collaborators against your own people“ (Die Geschichte wird über Sie als Kollaborateure gegen Ihre eigenen Leute urteilen!).

Bleibt die Frage: Gegen wen wird sich die Hamburger Polizei wohl heute stellen – gegen friedliche Demonstranten der AfD oder gegen die „Nie wieder Deutschland“-Fraktion der Alt-Parteien?

» Video: AfD Demo am 31.10.2015 in Hamburg

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Bleibt nur zu hoffen, dass die Deutsche Polizei noch nicht ganz so verblödet ist wie die Engländer auf dem Bild.

    Schön wäre es, wenn der antideutsche Antifanten-Abschaum mal endlich wieder ordentlich die Knüppel zu spüren bekommen würde…

  2. Moin, ist auf der Demo am Samstag unsere Sicherheit gewährleistet?

    Erster Leserkommentar auf der AfD-Seite.

    Die Frage ist mehr als berechtigt solange die linken Faschisten hierzulande Narrenfreiheit geniessen.

  3. Perfekt hat der IS-Anhänger Polizeibeamte im Bild rechts neben dem Islamisten den IS-Gruß schon gelernt. Die beiden anderen müssen noch üben und sich noch einen anständigen Vollbart wachsen lassen. Der IS-Anhänger dem Islamisten zugeneigte Polizist, ist beim Bartwuchs bereits auf dem richtigen Weg.

  4. Islamophobie?

    Eine Phobie ist eine schwere seelische Erkrankung. Wer z.B. unter einer ausgeprägten Soziophobie leidet, gerät in Panik, wenn man ihn in einen vollbesetzten Konzertsaal schieben will.

    Gegen Phobien helfen Produkte wie Valium, Tavor, Lexotanil, ob eine ambulante nervenärztliche Behandlung ausreicht oder eine stationäre Therapie in einem Landeskrankenhaus angebracht ist, hängt vom Einzelfall ab.

    Furcht/Angst ist ein zentraler Teil des Selbsterhaltungstrieb und hat mit einer Phobie nichts zu tun. Wenn jemand z.B. Angst davor hat, seinen Arbeitsplatz zu verlieren (miese Auftragslage), so kann das jedermann nachvollziehen, warum hingegen der seelisch Kranke nicht in ein Kino gehen kann, begreifen Umstehende nicht.

  5. „History will judge you as Collaborators against your own people“

    Ach woher. Die Geschichte wird auch zukünftig von den Siegern geschrieben, von daher können die „Collaborators“ guten Mutes sein.

  6. Ausländergewalt, Verbrecher-Clans und

    NO-GO Areas sind politisch gewollt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieser dt. Staat hat alle militärische, geheimdienstliche und polizeiliche Sondereinheiten und Kommandos die man sich vorstellen kann. Und trotzdem schafft dieser Staat es NICHT hoch kriminelle und hoch gewalttätige ausländische Verbrecher-Clans aus dem Verkehr zu ziehen.

    Wir müssen zusehen wie unsere Städte und Stadtteile (bundesweit) immer weiter zu kriminellen NO-GO-Areas durch Ausländer werden, ohne das der Staat massiv und wirkungsvoll eingreift und dieses Drrrreckspack ausweist, abschiebt oder interniert.

    Dt. Politiker können Sanktionen gegen Russland verhängen und Russland drohen aber KEINE Sanktionen gegen den Libanon oder die Balkanstaaten, das die ihre Kriminellen wieder zurücknehmen.

    Scheinbar ist diese dt. westliche politische Gesellschaft das Endstadium der entarteten Degeneration.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Duisburg

    Libanesen und Roma-Clan arbeiten zusammen

    Duisburg. In Duisburg-Marxloh haben eine kriminelle libanesische Großfamilie und ein Roma-Clan eine Allianz geschlossen. „Die Roma begehen die Diebstähle, und die Libanesen fungieren als Hehler und setzen die Ware ab“, sagte ein Bezirksdienstbeamter der Polizeiwache Marxloh unserer Redaktion.

    „Das ist ein neues Phänomen. Und wir beobachten diese Veränderung mit Sorge“, betonte er. Demnach gebe es in dem Stadtteil im Duisburger Norden derzeit zwei große libanesische Großfamilien, die gegeneinander arbeiteten. „Diese Gruppierungen beanspruchen das Gebiet jeweils für sich. Das heißt, sie teilen es untereinander auf“, sagte der Duisburger Polizist. Und eine der Familien habe sich mit den Roma, die über mafiöse Strukturen verfügten, nun Unterstützung geholt.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/libanesen-und-roma-clan-arbeiten-zusammen-aid-1.6399061

  7. Durchaus vorstellbare, darum umso schrechklichere deutsche Version:
    Die verbrecherische Clique der Regierungsdespoten übernimmt die Geste des islamischen Zeigefingers in einer steuergeldteuren, mehrwöchigen Drohkampagne gegen das abtrünnige, alternativgläubige Volk.
    Und alle Marionetten machen mit; von den Hofschranzen der speichelleckenden Medien, über „Promis“ wie Til Schweiger bis hin zum hirngewaschenen Flüchtlings-Klatschvieh.

  8. Packen wir auf den ausgestreckten Islamfinger endlich eine Rolle Scheißhauspapier. Dann ist klar, dieser stinkende Islamfaschismus ist fürn Arsch und gehört weg gespült genau wie ein Scheisshaufen – Amen!

  9. OT

    Zivilcourage ade: Jeder sah weg

    Es war der letzte Tag im September 2016, als Dorit zusammen mit ihrer Freundin ein Gruppentreffen für Multiple-Sklerose-Erkrankte verließ. Das Treffen fand regelmäßig in der Innenstadt von Braunschweig statt, in einem kleinen Café. Beide Frauen, Mitte 30, waren bereits seit einigen Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen und besuchten regelmäßig diese Treffen, welche ihnen jedesmal andere, zum Teil neue Wege im Umgang mit dieser Erkrankung aufzeigten, aber vor allem auch immer wieder Mut machten.

    https://buergerstimme.com/Design2/2016/11/zivilcourage-ade-jeder-sah-weg/

  10. Da kann man nur noch hoffen, das der islam die Inselaffen bald ordentlich bereichern werden.
    Auf das bald wieder die negative Stimmung verschwindet und Bombenstimmung in das reale englische Leben einzieht.

  11. Die Polizei in Bedfordshire in England unterstützt jährlich im November eine monatliche Kampagne … gegen die sogenannte Islamophobie, den „Islamophobia Awareness Month“.

    ——————————–

    na, da wird es Zeit, dass sie nähere Bekanntschaft mit denen machen, die nicht nur Bomben, sondern auch Äxte und Messer gegen uns weiße Christen verwenden.

  12. #8 Wasserspiel (19. Nov 2016 12:59)

    Sind die dumm?
    ————————
    Nein, aber sie können nicht anders. Der Kotau vor dem von Sozialhilfe lebenden Nachthemdler ist von oben angeordnet. Im eigenen Interesse, Familie, keine Aussicht auf einen alternativen Job, usw. macht man „Gute Mine zum abgrundtief bösen Spiel“.
    Solche Aktionen bewirken unter der Oberfläche das genaue Gegenteil als was oben zu sein scheint.
    Die Amis haben nicht Trump gewählt, sie haben explizit nicht Clinton gewählt. Trump weiß das mit Sicherheit. Die Amis haben diese Scheixxe abgewählt.

  13. Vaclav Klaus sagte in seiner Rede (letzter Strang) ganz richtig: Es ist nicht der Terror, nicht die Anschläge, die Europa zerstören. Ganz ohne Terror erledigt das die Mentalität und das Weltbild, das Millionen Moslems nach Europa einschleppen und hier, von allen staatlichen Institutionen gefördert, ungehindert implantieren.

  14. Wie üblich haben die Antifa-Faschisten in ihrer Hochburg zu spontanen Gegenprotesten aufgerufen. „AfD umscheppern“ twittern sie, und vor einem Jahr hat die Polizei mit rund 600 Kräften im Einsatz sie daran nicht gehindert…..

    ——————————————-
    Vor Tagen war hier noch ein Aufschrei die armen Polizisten ( Bild wo einer am Kopf blutete)

    Da sagte ich schon, mir ist es egal was mit denen passiert ,
    WIR GEHEN DENEN AM ARSCH VORBEI ;
    Warum ?
    Weil sie wie damals die Ritter sind , höhrige der Politiker und wenn die sagen zuschlagen wird das Volk verprügelt !
    Die sind mit merkels Politik zufrieden , andernfalls hätten sie schon gestreikt,
    ob erlaubt oder nicht !

  15. Der IS-Zeigefinger zeigt zum Mondsichelgott Allah, der alles bestimme, alles vorherplane, alles erschaffe, auch die störrischen Konversionsverweigerer (als Brennstoff für die Hölle. Koran 3,10 + 2;24 + 21;98 Ihr, und was ihr an Allahs Statt verehrt, seid allesamt Brennstoff für die Hölle).

    Eigentl. müßte die engl. Polizei mit dem Finger nach unten zur Hölle zeigen, wo der teuflische Kriegsgott Allah letztendlich haust.

  16. @17
    Tommy Robinson ist Hochverräter gegen Rechts, den können sie von mir aus noch 10x verhaften (er arbeitet jetzt für die Moslems).

  17. Grinsende britische Polizisten zeigen zusammen mit einem Islamisten das IS-Zeichen?
    Da kommt mir ein grinsender Israeli in den Sinn, der mit einem SS-Mann den Hitlergruß zeigt.

  18. FALSCH: Wie üblich haben die Antifa-Faschisten in ihrer Hochburg zu spontanen Gegenprotesten aufgerufen.

    RICHTIG: Wie üblich haben die Antifa-Faschisten in ihrer Hochburg zu „spontanen“ Gegenprotesten aufgerufen.

    😛 ENTDECKE DEN UNTERSCHIED!

  19. #14 Lady Bess (19. Nov 2016 13:06)

    „ISLAM AUSROTTEN. PUNKT.“

    **********************************************

    In dieser Hinsicht haben die Möntschenrechtsaktivisten der WWG (Westlichen Wertegemeinschaft) ja schon eine Menge geleistet in Afghanistan, dem Irak, Libyen.

  20. Eine Phobie ist eine stark ausgeprägte Angst, die mit einem unangemessen, den Lebensalltag stark einschränkenden vermeidungsverhalten einhergeht. Mag sein, daß es Fälle von Islamophobie gibt, so wie es Klaustro-, Agora- und sonstige Phobien gibt. Die aber vom links gutmenschlich verblödeten Mainstream angeführte Islamophobie, die quasi jeden meint, der den Islam kritisiert, weil er ihn für inkompatibel mit einem friedlichen, gewaltfreien Zusammenleben der Menschen hält, den gibt es natürlich nicht. Sonst gibt es auch eine SPIEGEL-Phobie für alle, die den SPIEGEL nicht mögen, oder eine BILD-Phobie. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zum Foto oben kann ich nur fragen: Sind die total meschugge?

  21. Die mohammedanische Umwandlung Englands schreitet munter voran

    Neben Schweden und dem Welschenland bietet England mitunter das groteskeste Schauspiel bei der gerade stattfindenden Umwandlung Europas in einen mohammedanischen Kontinent: So forderte dort jüngst der Erzbischof von Canterbury die Einführung des mohammedanischen Religionsgesetzes, mit der Begründung, daß sich die Mohammedaner ohnehin nicht an die englischen Gesetze halten würden (weshalb wohl neuerdings viele Engländer das Vorgehen Heinrichs II. gegen den Erzbischof Thomas Becket nachvollziehen können); und nun hat sich der dortige Kanal 4 doch tatsächlich dazu entschlossen zum mohammedanischen Fastenmonat täglich den mohammedanischen Gebetsruf erschallen zu lassen, weil die Engländer immer so viel Arges über den Mohammedanismus denken würden (Richard Löwenherz dreht sich Grabe um); man darf nun gespannt sein wann die englische Fahne verboten und den Engländern (immerhin das rote Kreuz auf weißem Grund) der öffentliche Alkoholgenus untersagt wird.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  22. „Islamophobia Awareness Month

    Nicht nur ein Tag oder eine Woche, sondern ein ganzer Monat! Ein Zwölftel eines Jahres um auf Islamophobie hinzuweisen! Dazu noch ein Monat Ramadan und unzählige weitere Islam-Tage, wie etwa der Tag der offenen Moschee.

    Phobie – man darf also keine Angst mehr vor irgendwas haben.

  23. Die Krankheit Islamophobie tritt häufig in Verbindung mit heftigen Halsschmerzen auf und führt dann meistens zum Tode.

  24. #31 lorbas (19. Nov 2016 13:25)

    Hurra, wir haben uns gegen den IS gestellt. Gegen Ingo Schmidt, am 18.1981 geboren, wird ein Verfahren eingeleitet, weil er seit Jahren das Kennzeichen MR-IS-1881 führt.
    Mein Gott ist dieses Land bekloppt.

  25. @ #22 Babieca (19. Nov 2016 13:15)

    SIEHE AUCH:

    Länder wie Deutschland werden auch Dar-al-ahd (Haus des Vertrages) genannt. Millionen Muslime können in tausenden Moscheen ihre Religion frei ausüben. Sie können ihre erfolgreiche Missionstätigkeit (Da’wa) ohne Behinderung fortsetzen. Islamische Normen schleichen sich in Bildungseinrichtungen, Medien, Politik, ja sogar Justiz und Gesetzgebung ein…

    …vorbereitet durch ihre „moderaten“ Führer Nirumand, Foroutan, Forudastan, Eskandari, Özdemir, Özkan, Tibi, Mazyek, Özoguz, Khorchide, Idriz, Chebli, Kolat, Saleh, Kaddor Demirbüken usw.

    …bis die Muselmanenmassen(Dank Flutung durch Merkel & Co.) zum finalen (militärischen) Dschihadschlag gegen Deutschland ausholen.

  26. #35 Dichter (19. Nov 2016 13:30)

    Die Krankheit Islamophobie tritt häufig in Verbindung mit heftigen Halsschmerzen auf und führt dann meistens zum Tode.
    ———————
    Wobei die Halsschmerzen durch das Abtrennen desselben schnell behoben werden, wie jüngst wieder bei zwei koptischen Priestern.

  27. Die Gestik, mit erhobenem Zeigefinger zu reden, war in den europäischen Hochkulturen ein Zeichen von Würde, Intelligenz, Empathie, Erhabenheit und Mitgefühl.
    Alles Dinge, den den Mohammedanern etwas völlig fremdes sind.
    Den Staatsbütteln neben dem Mohammedaner anscheinend auch.

  28. #35 Dichter (19. Nov 2016 13:30)
    Die Krankheit Islamophobie tritt häufig in Verbindung mit heftigen Halsschmerzen auf und führt dann meistens zum Tode.

    Ich bin chronisch islamophob.

  29. Muslime dürfen bei uns nur noch jene Recht erhalten, die sie in ihren Mehrheitsgesellschaften/Ländern anderen Religionen zugestehen.

    Wenn dem so wäre, müssten sie sich (in Europa) schleunigst überlegen, was zu ändern ist und sich gegen die rückschrittliche Auslegung ihrer Religion (in ihren Heimatländern) wenden.

    Da wir dies aber nicht einfordern, meinen sie, wir würden ihre Rückschrittlichkeit akzeptieren und klammern sich umso enger an ihre alten Vorstellungen, die bislang in ihren Herkunftsländern nur Zerstörung, Diktaturen, Frauenunterdrückung, Versklavung und Tod brachten.

    Der Islam ist die irrste Ideologie, die jemals auf der Welt wütete. Keiner kennt den echten Inhalt des Koran, alle lügen sich ihren gewalttätigen Mohammed schön und belästigen uns mit ihrem irren Kult.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran mit Ungläubigen von Mohammedanern einfach abgewürgt wird:

    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    Der leistete Zweifel oder auch nur darüber reden mit einem Ungläubigen: eine schwere Sünde, die Höllenfeuer nach sich zieht.

    Die Übersicht der Abwürge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“

    Dafür aber tausend intolerante, schwulenfeindliche, frauenunterdrückende und Ungläubige verachtende Islamvarianten.

  30. #36 FrankfurterSchueler (19. Nov 2016 13:32)

    #31 lorbas (19. Nov 2016 13:25)

    Hurra, wir haben uns gegen den IS gestellt. Gegen Ingo Schmidt, am 18.1981 geboren, wird ein Verfahren eingeleitet, weil er seit Jahren das Kennzeichen MR-IS-1881 führt.
    Mein Gott ist dieses Land bekloppt.

    Wer sich gegen den IS stellt, stellt sich gegen die Religionsfreiheit.

    Wer das Fahrzeug von Herrn Ingo Schmidt anzündet, sein Haus mit Farbe beschmiert, ihn denunziert und dafür sorgt das er seinen Arbeitsplatz verliert, ist ein Aktivist und Demokratieverteidiger.

    Deutschland in Herbst 2016, ein Irrenhaus.

  31. Sexuell belästigt und Rauschgift angeboten
    16.11.2016 – 12:11
    Alsdorf (ots) – Gegen zwei junge Männer ermittelt die Aachener Kripo wegen eines Sexualdeliktes und eines Rauschgiftdeliktes.

    Die 19 und 20-Jährigen aus Alsdorf und Herzogenrath werden beschuldigt, eine Frau am Mittelplatz bedrängt, ihr an den Po gefasst und ihr wenig später Rauschgift angeboten zu haben. Die Frau lehnte dies ab und ging zügig nach Hause. Von dort alarmierte sie die Polizei.

    Die fahndete darauf hin nach den Männern. Beide konnten noch an der Bushaltestelle Mittelplatz festgenommen werden. Bei dem 20-Jährigen, der sich mit unterschiedlichen Schriftstücken und unterschiedlichen Personalien auswies, fanden die Beamten Rauschgift im Schuh.

    Beide Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11559/3485153

  32. Mann nach Schlägerei verletzt; Mehrere Passanten kamen dem Opfer zur Hilfe

    Aachen (ots) – Eine Zeugin meldete am Sonntagmorgen (13. November) um 05.45 Uhr über den Notruf eine verletzte Person auf der Straße „Marienbongard“. Sie beobachtete, wie ein Mann den am Boden liegenden 24-Jährigen aus Würselen gegen den Kopf getreten hat. Mehrere weitere Männer, die augenscheinlich zu dem Täter gehörten, standen daneben. Als sie um Hilfe rief und auf die Gruppe zulief, flüchteten die Männer in Richtung „Milchstraße“. Weitere Passanten kamen ebenfalls zur Hilfe und kümmerten sich um den Verletzten, bis dass die Rettungskräfte eintrafen. Er wurde in eine Klinik gebracht und verblieb dort stationär. Der flüchtige Täter war Ende 20 Jahre alt, 160-170 Zentimeter groß und von normaler Statur. Bekleidet war er mit einem dunkelgrünen „Hoodie“. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0241 9577-33101 oder nach Geschäftsschluss 0241 9577-34210 entgegen. (wp)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11559/3483125

  33. das sind vielleicht dämliche …löcher, das kann man ja gar nicht mehr glauben.
    Das ist der Fingerzeig der Kopfabschneider, warum nicht gleich den Adolf Gruß?

  34. #44 lorbas (19. Nov 2016 13:42)
    Wer das Fahrzeug von Herrn Ingo Schmidt anzündet, sein Haus mit Farbe beschmiert, ihn denunziert und dafür sorgt das er seinen Arbeitsplatz verliert, ist ein Aktivist und Demokratieverteidiger.
    ———————-
    Und man muss dabei immer noch fürchten, dass Herr Ingo Schmidt 2017 ein Blockpartei wählt.

  35. #31 lorbas (19. Nov 2016 13:25)

    http://hessenschau.de/gesellschaft/marburg-verbannt-is-von-den-nummernschildern,is-kennzeichen-mr-bid-100.html

    Bald gibt es überhaupt keine Nummernschilder mehr:

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/GLAUCHAU/Wenn-das-eigene-Kennzeichen-auf-einmal-verboten-wird-artikel9678255.php

    Das ist aber nicht schlimm, da Autos ja bekanntlich pfuibäh sind. Wenn dann alle per Kamel oder Esel unterwegs sind, hat sich das Thema Nummernschild ohnehin erledigt.

  36. Immenstaad – Gefährliche Körperverletzung

    In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 03.00 Uhr wurde lief ein 45 jähriger Geschädigter in der Seestraße West, als er auf Höhe des Strandhauses Eberle von einem unbekannten Täter angesprochen wurde. Nachdem der Geschädigte nicht reagierte griff der unbekannte Täter den Geschädigten unvermittelt an, riss ihn nach vorne auf den Boden und trat ihm mehrfach mit den Füßen ins Gesicht. Anschließend ließ der Tatverdächtige vom Geschädigten ab und entfernte sich unerkannt. Der Geschädigte wurde bei dem Angriff verletzt und wurde zur Beobachtung stationär im Klinikum Friedrichshafen aufgenommen. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Friedrichshafen unter der Tel.-Nr. 07541 701 0 erbeten.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3488197

  37. Und der nächste Monat wird dann zum Monat gegen Naziphobie ausgerufen, und alle rennen sich mit dem Hitlergruß rum oder was?

    Irgendwann muss doch mal die Talsohle der Verblödung erreicht sein.

  38. Wie Merkel das deutsche Volk betrog

    https://www.youtube.com/watch?v=cVtAUINpEBA

    Hier werden die Zahlen der Immigranten genannt,die ohne Duldung ohne Aufenthaltstitel im Land sind.

    Ende 2005 kam Merkel an die Macht.
    Ende 2006 waren es dann 445 070 ohne Duldung
    oder Gestattung sich hier aufzuhalten.

    2013 sind es schon 2 157 063
    also verfünffacht.

    2014 sind es zweieinhalb Millionen,die sich illegal hier aufhalten.

    Gesamtstand Ende 2014 – 2531 504 millionen.

    Nun zum Jahr 2015..da sind es 3132 329 die illegal ohne Auffenthaltstitel hier sind.

    Das statistische Bundesamt gibt für den
    31.12.2015 eine Gesamtzahl von 9 107893 Ausländern in Deutschland an.

    Davon sind 366 556 Syrer.

    Unter Merkel sind fast 4 Millionen Illegale im Land.
    ——-
    Wobei die Vorgängerregierungen,es nicht anders gehandhabt haben.
    Abgeschoben wurde kaum jemand..aber mit deutschen Pässen ausgestattet.

    Wenn Trump von 11 Millionen illegaler spricht,
    ist das kleine Deutschland längst auf dem gleichen Level. Nur das hier eingedeutscht wird und damit die Statistik geschönt.

  39. #59 Babieca (19. Nov 2016 13:49)
    Das ist aber nicht schlimm, da Autos ja bekanntlich pfuibäh sind. Wenn dann alle per Kamel oder Esel unterwegs sind, hat sich das Thema Nummernschild ohnehin erledigt.
    ———————–
    VW wird 25.000 Leute entlassen, Facharbeiter, an denen Mangel herrscht, wie uns erzählt wird.
    Heute früh hat ein SPD MdB, Name vergessen, also von der Regierungspartei, gefordert, für die Leiharbeiter etwas zu tun, Arbeitsplätze für sie zu schaffen.
    Über das Radio hat einer der Regierungsparteien an das Volk den Appell gerichtet, etwas zu tun. Wenn das regierte Volk nichts tut, ist es so was von böse und untätig.
    Die Nummernschildgeschichte entlarvt so etwas von deutlich, man kann sie gar nicht genug hochkochen.

  40. Interessanterweise ist der Zeigefinger eines der wichtigsten GEHEIMSYMBOLE der FREIMAUREREI?

    Ob’s da wohl Zusammenhänge gibt?

  41. Wer immernoch keine Angst vor dem Islam hat, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.
    Ich glaube aber, nur Leute, die dafuer bezahlt bekommen, sind nach Aussen positiv zum Islam, innerlich haben die auch Angst.

    Die meisten haben mittlerweile Angst/ Veracht fuer diese „Pest“, die hoffentlich bald verboten wird.

  42. Die englischen Bobbies–die früher so respektiert wurden, daß sie UNBEWAFFNET ihren Dienst schoben–
    sind inzw. auch zu Witzfiguren geworden; zumindest uas Sicht der „Schutzsuchenden“.

  43. #59 Babieca (19. Nov 2016 13:49)

    Bald gibt es überhaupt keine Nummernschilder mehr:

    Ich frage mich schon seit längerem, wann endlich den Hamburgern das Heil-Hitler-Kennzeichen verboten wird.

  44. #57 FrankfurterSchueler (19. Nov 2016 13:47)

    #44 lorbas (19. Nov 2016 13:42)

    Wer das Fahrzeug von Herrn Ingo Schmidt anzündet, sein Haus mit Farbe beschmiert, ihn denunziert und dafür sorgt das er seinen Arbeitsplatz verliert, ist ein Aktivist und Demokratieverteidiger.
    ———————-
    Und man muss dabei immer noch fürchten, dass Herr Ingo Schmidt 2017 eine Blockpartei wählt.

    Glaube ich nicht. *Augenroll*

  45. #59 Babieca (19. Nov 2016 13:49)

    #31 lorbas (19. Nov 2016 13:25)

    http://hessenschau.de/gesellschaft/marburg-verbannt-is-von-den-nummernschildern,is-kennzeichen-mr-bid-100.html

    Bald gibt es überhaupt keine Nummernschilder mehr:

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/GLAUCHAU/Wenn-das-eigene-Kennzeichen-auf-einmal-verboten-wird-artikel9678255.php

    „Mein Kennzeichen soll nationalsozialistisches Gedankengut zum Ausdruck bringen“, erfuhr der 72-Jährige schließlich und war schockiert. Denn bewusst war ihm das nicht. Die Zahl 28 steht in rechtsextremistischen Kreisen für den zweiten und achten Buchstaben im Alphabet, also B und H, und damit für die verbotene rechtsextreme Organisation „Blood and Honour“ (dt.: „Blut und Ehre“).

    Krüger selbst wusste aber bisher gar nichts von dieser Symbolik. Zudem ist seine Kombination „GC-RT 28“ kein Wunschkennzeichen, sondern wurde ihm vor 15 Jahren durch Zufall von der Zulassungsstelle zugewiesen. Die Kosten für ein neues Kennzeichen schätzt Krüger auf rund 90 Euro. Tragen soll er sie nun selbst. „Ich sehe nicht ein, das zu bezahlen“, so Krüger. Ihm geht’s ums Prinzip. „Das muss der Landkreis übernehmen, weil ich für die Reservierung des Kennzeichens einen Vertrag eingegangen bin“, fordert er. In der Sache hat er auch einen Anwalt eingeschaltet. Die Kosten umfassen neben den neuen Nummernschildern auch die neue Anmeldung, einen neuen Kfz-Brief mit Siegel, eine neue Umweltplakette und die Reservierung des Kennzeichens für den darauffolgenden Winter.

    Der Landkreis habe sich dazu entschlossen, die bekanntesten rechtsextremistischen Zahlen- und Buchstabenkombinationen auf Kfz-Kennzeichen generell nicht mehr zuzulassen, sagt Landkreissprecherin Ilona Schilk.

    Irrsinn !!!

  46. Der Polizist links im Bild verweist offensichtlich nur halbherzig auf Allah. Damit beleidigt er den Propheten.
    Der örtliche Imam soll sich mal der Sache annehmen und entscheiden, ob er entsprechend dem ewig gültigen Gesetz gesteinigt werden muß, oder ob hier auch eine öffentliche Amputation (Bandsäge oder Axt) reicht.
    :mrgreen:

  47. Einreiserouten
    Immer mehr Flüchtlinge kommen über die Schweiz

    Zählte die Bundespolizei zu Beginn des Jahres zwischen 155 und 235 illegale Einreisen monatlich, lag deren Zahl zwischen Juni und August jeweils über tausend. Bis Ende September waren es nach diesen Angaben bereits 5172 – das ist über ein Viertel über den Einreisen im gesamten letzten Jahr. Hielte der Trend an, würde sich die Flüchtlingszahl über diese Grenze verdoppeln.

    Wie die Bundespolizei weiter mitteilte, hatte sich der Zustrom bis Mai noch auf Vorjahresniveau gehalten, erst seit Juni sei ein deutlicher Anstieg festgestellt worden, der sich in den folgenden Monaten fortgesetzt habe. Am häufigsten hätten die Beamten der Bundespolizei afrikanische Staatsbürger nach illegaler Einreise aufgegriffen.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/einreiserouten-immer-mehr-fluechtlinge-kommen-ueber-die-schweiz-aid-1.6388335

  48. Anscheinend gibt es zwei Bedeutungen für diese Geste:
    a) Allgemeines Symbol von den „friedlichen“ Mohammedanern bei rezetieren des 1. Teils der Shahada (Es gibt keinen Satan außer Allah). Sie meinen es nicht so, wie sie es meinen.

    b) Speziell von IS, die die Sache wörtlich meinen. Immerhin ist dieser 1. Teil der Shahada auch auf deren Fahne abgebildet.
    Der IS meint es so, wie sie es meinen.
    http://www.n-tv.de/politik/Das-bedeutet-der-Hitlergruss-des-IS-article13762256.html

    Wegen (b) ist es völlig pervers, wenn (englische) Polizisten diesen faschistisches Symbol verwenden.

    Ich sehe nur eine Aufgabe für die Polizei bzgl. der Mohammedaner:
    Wer den Islamisten Mohammed verehrt: RAUS!

  49. Leute, was für einer Symbolik
    Die Wachtmeister gezwungen den Zeige- und nicht den Mittelfinger zu strecken, in Arbeitskleidung. Der Muselman im Nachthemd, weil er Arbeitskleidung nicht kennt.
    Arbeit vs. Pamperung und die in der Mehrzahl für den Staat arbeitenden ordnen sich dem Müsiggänger, doch nicht mal das, unter.
    Angeordnet von oben. Wie gesagt, sie sollte den Mut haben den (falschen) Mittelfinger zu zeigen.

  50. OT

    Wann endlich kommen Telefonnummern auf den Prüfstand?

    Der Landkreis Zwickau lässt folgende Kombinationen auf Kennzeichen seit 4. Oktober nicht mehr zu:

    14 = Synonym für die 14 Worte „We must secure the existence of our race and a future for white children“ (dt.: „Wir müssen den Bestand unserer Rasse und die Zukunft weißer Kinder sichern.“)

    18 = Adolf Hitler

    28 = Blood & Honour (dt: „Blut und Ehre“, eine verbotene, militante rechtsextremistische Organisation)

    88 = „Heil Hitler“

    Die Zahlenkombinationen 188, 1888, 8888, 8818, 1488, 8814 werden ebenfalls aufgrund von damit möglichweise verbundener Symbolik nicht mehr zugelassen.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/GLAUCHAU/Wenn-das-eigene-Kennzeichen-auf-einmal-verboten-wird-artikel9678255-2.php

  51. Mir fällt dazu auch ein Finger ein, der ist in der Mitte angeordnet und den muss man diesen Gestalten deutlich sichtbar zeigen.

  52. #77 lorbas (19. Nov 2016 15:01)
    =================================
    Irrsinn.
    Ich frage mich wie lange wir noch zugelassen sind.

    Aber die Umvolkung läuft ja bereits auf Hochtouren

  53. Man hat diese Polizisten schon vollkommen unpassend als „Quisling-Polizei“ bezeichnet. Eine solche Beleidigung hat aber Vidkun Quisling NICHT verdient, denn er war immer ein Patriot, der geglaubt hat das Beste für sein Volk und Land zu tun, das gilt für keinen einzigen der neomarxistischen Volksschädlinge!
    Gerechtigkeit für Quisling – Denkt euch einen anderen Namen für diese Verräterbullen aus!

  54. Ach so, aber gegen Polen darf man in Großbritannien sein, sind ja nur „christliche, weiße Europäer“?

    Siehe z.B. :

    Bild zur Sendung Europamagazin, Quelle: Das Erste
    GB: Brexit-Chaos in der Regierung und Gewalt gegen Polen

    In Großbritannien häufen sich seit dem Brexit-Votum Anfeindungen gegenüber polnischen Einwanderern. Erst kürzlich wurde dort ein 40-jähriger Pole von einer Gruppe Jugendlicher zusammengeschlagen und starb an den Folgen. Polens Außenminister appellierte an die britische Regierung, seine Landsleute besser zu schützen.

    http://mediathek.daserste.de/Europamagazin/GB-Brexit-Chaos-in-der-Regierung-und-Ge/Video?bcastId=342024&documentId=37651340

    Man hat also im Vereinigten Königreich lieber Moslems, die, wie in Rotherham, Kinder in die Prostitution abrichten, als anständige, hart arbeitende Polen, die zur britischen Kultur passen und auch bereit sind, sich dieser anzupassen?

    MOSLEMS WERDEN IN GROSSBRITANNIEN BESCHÜTZT, EGAL, OB SIE DIE SCHARIA EINFÜHREN WOLLEN, BRITISCHE KINDER ZU PROSTITUIERTEN MACHEN ODER BRITEN BEI TERRORANSCHLÄGEN ERMORDEN? ABER POLEN SIND DORT „FREIWILD“?

    EIN WIDERLICHER TIEFPUNKT DER BRITEN!

  55. !!! ACHTUNG !!!

    Der Islamvirus grassiert in ganz Europa!!!
    Symptome:
    Hirnfrass, Neigung zum Suizid, halten sich für schlimmer als das Vieh und fangen an ALLAHU AKBAR zu schreien!!

  56. # lorbas
    Plane demnächst evtl. meine Zelte kurzfristig an der Mosel aufzubauen.
    Was ist mit „TR-BF 6515“?
    Meint: Traditional Britsh Food for ever and ever!
    Ist das auch verboten oder zählt das nur als Geschmacksverwirrung?

  57. #64 offizier_56 (19. Nov 2016 14:08)

    Interessanterweise ist der Zeigefinger eines der wichtigsten GEHEIMSYMBOLE der FREIMAUREREI?

    Ob’s da wohl Zusammenhänge gibt?

    Genau liegt sitzt der Zusammenhang! Es ist doch die Zeigefinger-Bande, die die Welt beherrscht. Allerdings muss man die immer wiederkehrende Art und Weise beachten; denn allein die Benutzung des Zeigefingers ist ja kein Beweis. Der Mensch hat ja nunmal seine Zeigefinger …
    Man beachte die Synchron-Zeigefinger (natürlich drückt der Fotograf genau in diesem Moment ab, bzw. man nimmt aus dem Video geneau den Zeitpunkt)

    http://bilder.t-online.de/b/52/77/74/78/id_52777478/tid_da/erhobener-zeigefinger-mahnende-worte-merkel-und-sarkozy-ziehen-alle-verbalen-register.jpg

    und andereseits die Zeigefinger, wo die anderen Finger derart fest eingerollt sind, dass es wehtut.

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2009/12/Edathy-Zeigefinger.jpg

    https://www.welt.de/img/reise/mobile118369769/4271624987-ci23x11-w1136/zgbdc5-6aykz5x1guq7gachvp-original-jpg.jpg

    http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/blob/44679722/2/data.jpg

    http://www.wayoflife.org/database/billy_graham_and_rome_files/main_graham.jpg

    Folgt man dieser Logik konsequent, sind allerdings alle beteiligt, was eher seltsam wirkt.

    Ein normaler, lockerer Fingerzeig ohne doppelten Kontext sollte man aber nicht als „Verschwörung“ ansehen; nur die seltsame Häufung und die Mischung mit anderen Zeichen, wie:

    http://3.bp.blogspot.com/–XSGsVhcFjg/T9vnoN7-WyI/AAAAAAAACtw/oFNlAL4pxts/s640/obama+handsign.jpg

    https://wahrheitsite.files.wordpress.com/2016/01/teufelshc3b6rner.png?w=768

    oder so.

    http://paratic.com/dosya/2015/06/1920-yilindan-bu-yana-dunya-siyasetine-yon-veren-bill-clinton.jpg

    Wenn, wie im Artikel Foto (oben), alle vier Personen mit der Zeigefingerpose zeigen, halte ich das für eine Provokation und als Zeichen, dass alles beschlossenen Sache ist.

    Sie werden assimiliert; Widerstand ist zwecklos …

  58. Wie üblich wissen die ungläubigen Idioten nicht was sie tun, aber Hauptsache es hat ihnen Spaß gemacht. Ich nehme an die Herren Uniformtrachtenträger freuen sich auch dann noch den Ast ab, wenn Mohammed Normal-Axtschwinger ihren Kopf absäbelt.

  59. Laut Presse (Polizei) waren nur rund 100 AfD’ler da, die ca. 1000 Gegendemonstranten gegenüberstanden. Die AfD beließ es deshalb bei einer Standkungebung, die um 15.40 Uhr beendet wurde.
    Ein Riesenskandal: das mit öffentlichen Geldern gepamperte Deutsche Schauspielhaus hat ein Riesenbanner mit verunglimpfendem Text rausgehängt. Ob das Konsequenzen haben wird? Wohl kaum:
    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/bei-afd-protest-in-der-city-schauspielhaus-hisst-anti-nazi-banner-25126200

  60. Manchmal frage ich mich, wovon Königin Elizabeth II glaubt, Königin zu sein.
    Großbritannien ist das nämlich nicht mehr, eher schon Kleinpakistan.
    Oder Nordnigeria.
    Die gewählten Staatsoberhäupter Europas seit dem 2. Weltkrieg sind nicht die einzigen Volksverräter, die Monarchen gehören auch dazu.
    Schaut euch die doch nur einmal an.
    Sieht von denen irgendjemand so aus, wie ihr euch einen König oder eine Königin vorstellt ?
    Verhalten sie sich so ?
    Der ältliche Chefober (‚Kellner‘ auf Bundesdeutsch) in Schweden und seine Himmelsserviererin verscherbeln ihr Land an Somalia.
    Holland wird von Mutterfiguren und ihren Playboys in Marokko-an-der-See verwandelt.
    Elton John wird zum Ritter geschlagen, Prince Charles gefällt Saudi Arabien so gut, weil die noch eine absolute Monarchie haben _ wie sich das gehört, nicht so ein verwässertes Mischmasch wie eine ‚konstitutionelle‘ – und Britische Polizisten zeigen sich vereint mit einem Kerl, dessen Söhne die Töchter der Polizisten an seine Cousins als Sexsklaven liefern.
    Robespierre & Co. hätten alle Hände voll.

  61. So ein Bild ekelt mich an,

    der fette Muslimblopp im Nachthemd in der Mitte,
    umgeben von jungen duemmlichen Brit Polizisten, hier hat der Brexit noch nicht ausreichend gewirkt.

  62. Das Bild ist augenscheinlich eine Fotomontage.

    Der Mullah wurde rein kopiert. Sonerbarer Faltenwurf auf seinem Kittel. Wie dem auch sei:

    erschreckend ist das ZEIGEFINGER-SYMBOL, welches auch tagtäglich in den Lügenmedien präsent ist.
    Bitte mal drauf achten!

    Wer mehr über Geheimsymbole der Dunkelmänner wissen möchte:
    googeln!

  63. #91 offizier_56 (19. Nov 2016 17:46)

    Das Bild ist augenscheinlich eine Fotomontage.

    Der Mullah wurde rein kopiert. Sonderbarer Faltenwurf auf seinem Kittel. …

    Käme aufs Gleiche raus. Nämlich dass gewisse Leute dies wünschen …

  64. An dieser schwachsinnigen Aktion kann man mal
    wieder sehen, das Dummheit keine Grenzen kennt.

  65. Das hat doch Methode.So blöd kann doch keiner sein!
    Einmal mehr wird die Polizei als Trottelverein entlarvt.

    Schaut euch mal den fetten Musel im Nachthemd an.Wie der sich Einen abgrinst.
    Der Bückbeter hat seitdem bestimmt immer mal wieder Lachanfälle.

  66. Die 3 Cops wissen doch garnicht, was für eine Geste sie dort zeigen. Ist wahrscheinlich ähnlich naiv wie diese hier: http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/crop15544921/1161327623-cImg_16_9-w1200/CKJj6zyWsAESnke.jpg
    Ja,so kennt man Gross-Britannien allles Nazis. Hat sich wohl über die Jahrzehnte nicht geändert heute im Jahr 2016 lieben sie offensichtlich Islam_nazis und zeigen offen deren Parteigruss – den Zeigefinger:http://s3-eu-central-1.amazonaws.com/izwordpress/wp-content/uploads/2015/07/17100749/ISIS-hand-signal.jpg IGITT! BÄÄÄH PFUI!
    H.R

  67. Unglaublich! Dumpfbacken bei der Police!
    Wie kann man nur so politisch korrekt dumm sein? Selbst ein links-grün-versiffter Idiot in Deutschland wäre so blöd sich so ablichten zulassen, auch wenn er im stillen Kämmerlein den Finger für Allah erhebt…

  68. Die Polizei braucht sich da gar nicht gegen das Volk zu stellen. Die Deutschen werden das schon selber gerne tun. Irgendwo gab es mal früher eine Serie, in der Leute in Selbstmordkammern gehen konnten und das sogar gerne taten, um der Gesellschaft zu helfen. Wegen unserer schrecklichen Vergangenheit opfern wir uns doch gerne!

  69. Das Foto ist nicht authentisch, da die obligatorischen angemessenen Köpfe fehlen.
    Kultursensibel geht anders.

  70. Polizei übt sich im Nasenbohren! Wenn ein verfressener und verfickter Imam es ihnen vormacht.
    Diese Typen haben am Vorabend wohl zu tief in ihr Whiskey-Glas geschaut, dass ihnen dabei ihr Zeigefinger in der Nase stecken geblieben ist, haben diese es garnicht bemerkt.
    Solche Doodeln muss aber das Volk bezahlen!

  71. Tja, wenn die Blinden den Einäugigen erklären wollen, wie Welt aussieht und “Vorturteile dekonstruieren“ wollen, ohne auch nur einen blassen Schimmer zu haben.

    Ich habe schon Anfang 2015 einige Bücher gelsen, die sich kritisch mit dem Islam und der speziellen Problematik bei der Integration von Muslimen auseinandergesetzt heben, gelesen. Aber Merkel, die Medien und weite Teile der veröffentlichten Meung meinten es besser zu wissen. Hätte man gewusst, was man wissen konnte oder hätte man zumindest nicht die Warner diffamiert, sondern auf sie gehört, wären nicht die Entscheidungen so gefallen, wie sie Merkel “mit gutem Gewissen“ getroffen hat.

Comments are closed.