Pim Fortuyn, der Held von Rotterdam, der Mann, der das Land wachrüttelte, sagte einmal: „Das Ziel soll nicht das Mögliche sein, sondern das Undenkbare.“ Er wollte deutlich machen, dass für uns Niederländer nichts unmöglich ist. Pim Fortuyn hat recht. Nichts ist unmöglich für uns. Wir sind Niederländer.

(Von Geert Wilders)

Blickt auf unser Land. Wir haben diese einzigartige und schöne Land geschaffen. Wir sind das einzige Volk der Welt, das in einem Land lebt, das wir zum größten Teil selbst geschaffen haben. Eine große Errungenschaft.

Wir haben nicht nur unser eigenes Land geschaffen, wir haben auch die Welt erforscht. Wir sind auf allen Weltmeeren gesegelt. Wir haben New York gegründet und Australien entdeckt. Manchmal scheint es, als haben wir das alles vergessen. Vergessen, welche Fähigkeiten wir haben. Was wir erringen können, wenn wir unseren Sinn darauf richten. Und vielleicht ist das unser Problem. Wir müssen wieder wagen, Großes zu denken. Denn wo ein Wille ist, da ist ein Weg.

Und ja, ich weiß. Da sind viele Dinge, die uns bekümmern. Und es gibt vieles, worüber man mit Fug und Recht verärgert sein kann. Diese Regierung hat mit ihren Haushaltskürzungen unser Land zerstört, und sie hat zugelassen, dass unser Land vom Islam kolonisiert wird. Aber lasst uns anfangen, nach dem Unvorstellbaren zu streben. Lasst uns unser Land befreien.

Vor vier Jahren hat Mark Rutte die Wahl mit einer Kampagne gewonnen, die auf falschen Versprechen beruht. Mit Lügen und mit Täuschung. Kein weiteres Geld für die Griechen, hieß es. 1000 Euro für jeden Bürger der Niederlande. Eine strikte Einwanderungspolitik, hieß es.

Er hat sich kürzlich entschuldigt (Anm. für die nicht gehaltenen Versprechen), aber er hat keine Schlussfolgerungen gezogen. Im Gegenteil, er entschuldigt sich, aber er macht weiter mit dem Zerstören und Hergeben unseres Landes. Keiner kann dem mehr glauben, was er sagt. Und meine Frage an Sie ist: Wollen Sie solch einen Premierminister für die nächsten vier Jahre?

Gegenwärtig leben Sie im Land von Mark Rutte. Und für viele ist das kein angenehmes Land mehr. Treten Sie nur vor Ihre Haustüre und sehen Sie sich um. Die Chancen stehen gut, dass Schlägertypen am Eingang ihres Lebensmittelgeschäftes herumlungern. Dass Sie dort angespuckt werden, dass Sie ausgeraubt werden. Dass eure Töchter, eure Frauen, und eure Eltern belästigt werden und sich nicht länger wagen, bei Nacht auszugehen. Dass Sie in ihrem eigenen Land ein Fremder werden. Das muss sich verändern. Weil das unsere Gesellschaft ist. Und sie wird euch weggenommen. Und ich werde sie euch zurückholen.

Ein Politiker wie ich, der die Wahrheit über ein riesengroßes Problem ausspricht, mit dem viele Niederländer Tag für Tag konfrontiert sind, wird vor Gericht gezerrt. Ja, ich spreche über den Islam-Terror und über die Probleme mit den Marokkanern. Ich bin (Anm. wegen dem Aussprechen von Tatsachen) mit einer gerichtlichen Anklage konfrontiert, während Imame Hass predigen können, so viel sie wollen — und die politischen Eliten bleiben stumm. Sie nennen sich selbst führende Persönlichkeiten, aber sie führen nicht; sie führen in die Irre.

Mein Plan für die Niederlande heißt Befreiung. Und Befreiung beginnt mit dem Aussprechen von Tatsachen.

Die Tatsachen: Sechs von zehn Häftlingen in den Niederlanden sind Immigranten. Und mehr als 10% aller Häftlinge sind marokkanischen Ursprungs. Die Niederlande sind zu einer fortwährenden Live-Sendung von „Gesuchte Verbrecher“ [Opsporing Verzocht, ein niederländisches Fernsehprogramm] geworden.

Wer als Politiker davon schweigt, ist als Politiker wertlos. Ich weigere mich, zu schweigen. Und ich werde auch nicht über den Islam schweigen. Niemals, jemals. Weil Schweigen gefährlich ist.

Im vergangenen Juli verschied der Nobelpreisgewinner und Holocaust-Überlebende Elie Wiesel. Ich bin ihm vor ein paar Jahren in New York begegnet. Er hat der Welt eine weise Lehre überliefert: „Wenn sie sagen, dass sie euch töten wollen, dann glaubt ihnen.“

Der Islam sagt, dass er uns töten will. Der Koran lässt da keinen Zweifel zu.

Und sieben von zehn niederländischen Muslimen glauben, dass religiöse Anweisungen wichtiger sind, als die niederländischen säkularen Gesetze. Und mehr als einer von zehn Muslimen in den Niederlanden findet es akzeptabel, Gewalt im Namen des Islam auszuüben. Das sind mehr als 100.000 Menschen. Viele verweigern sich der Integration und zeigen in Gegenden wie Maassluis oder Poelenburg keinen Respekt für die niederländische Autorität.

Islamische Hooligans paradieren mit ISIS Fahnen durch die Straßen von Den Haag und besetzen Brücken mit türkischen Fahnen in Rotterdam. Das ist unser Land, aber es sind deren Flaggen, die hier wehen.

Schaut deren Fahnen an. Und schaut unsere Fahne an. Auf unserer Fahne ist kein Koran Vers und kein Halbmond, sondern ein roter, weißer und blauer Streifen. Das Rot unserer Identität, das Weiß unserer Freiheit und das Blau der Wahrheit. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Fahnen von Haus zu Haus, von Straße zu Straße und von Gemeinde zu Gemeinde zu erheben. Überall. Mit Stolz. Weil das unser Land ist. Unsere Niederlande! Und sie rufen nach Befreiung.

Wenn ich an die Regierung komme, dann werde ich unser schönes Land beschützen. Und das ist nur möglich, wenn wir es de-islamisieren. Das möchte ich zum Kern meiner Politik machen. Weil ich mich weigere, zuzulassen, dass unser wunderbares Land untergeht. Und ich wähle unsere Kultur und die Freiheit unseres Volkes.

Unsere Werte sind nicht die islamischen, sondern gründen auf den jüdisch-christlichen Werten und der humanistischen Zivilisation. Wir haben das Recht und die Freiheit, zu wählen, wir wir unser Leben leben, und dieses Recht niemals aufzugeben.

Vor zwölf Jahren wurde Theo van Gogh ermordet. Er gab sein Leben für die Freiheit, die im Herzen unserer niederländischen Identität liegt. Und diese Identität muss sich verteidigen. Wir dürfen denen, die unsere Freiheit zerstören wollen, nicht erlauben, dass sie unsere Freiheit benutzen, um uns die unsere wegzunehmen. Wir müssen aufhören, naiv zu sein, und wir müssen uns selbst verteidigen. Weil das unser Land ist.

Die Niederländer wissen sehr genau, dass es zwar moderate Muslime gibt, aber keinen moderaten Islam. Zwei von drei Niederländern sagen, dass die islamische Kultur nicht zu den Niederlanden gehört. Drei-viertel der Niederländer glauben, dass die Politiker das Problem der ansteigenden Zahlen der Muslime in unserem Land unterschätzen. Mehr als drei-viertel der niederländischen Bevölkerung glauben, dass der Islam keine Bereicherung für die Niederlande ist. Diese Leute haben recht. Aber außer mir hört niemand auf sie.

Mark Rutte spricht von einem trotzigen Optimismus — aber die Niederlande brauchen keine törichten Naivlinge. Sie brauchen Helden mit unerschütterlichem Realitätsinn. Wir können es uns nicht leisten, die Ernsthaftigkeit der Bedrohung zu unterschätzen. Denn es handelt sich um die Bedrohung unserer Existenz: das Überleben des Landes steht auf dem Spiel.

Die potentiellen Terroristen sind bereits in großer Zahl unter uns und täglich kommen mehr nach Europa, auch mit dem Zustrom der Asylsuchenden. Es ist eine Vernachlässigung der Pflicht, nichts dagegen zu tun und unsere Grenzen für zehntausende, vorwiegend islamischer Glücksritter aus dem Nahen Osten und Afrika offen zu lassen.

Wir müssen uns auch von den Europhilen in Brüssel befreien, die mit unserer Identität, unserer Souveränität und unserem Wohlergehen Schlitten fahren. Wir haben keine Kontrolle mehr über unsere eigenen Grenzen, unser eigenes Geld, unsere eigene Demokratie. Und wenn wir uns bei einem Referendum gegen eine Sache entscheiden, wie gegen das Assoziationsabkommen mit der Ukraine, dann zwingen sie uns das dennoch auf. Für die Eliten ist der Wille des Volkes nicht relevant. Sie lachen über uns.

Die Eliten möchten das Wort „Allochtoon“ (Fremder) abschaffen, aber es sind die einheimischen Menschen, die ihr Land verlieren. Ich weigere mich, das geschehen zu lassen. Das ist unser Land, unsere Kultur, unsere Identität. Die Niederlande, dieses schöne Land, diese große Nation, dieses Symbol der Freiheit, gehört uns und wird unser bleiben! Die Zeit ist gekommen, der Tyrannei Widerstand zu leisten.

Heute richte ich mich mit meinem Appell an alle Niederländer. Steht auf — demokratisch und gewaltlos — gegen die Eliten, die euer Land weggeben. Die Aufgabe, die vor uns liegt ist enorm. Aber enorm ist auch der Mut, unser Land zurückzuerobern. Es gibt viele gute Dinge, die es zu bewahren gilt, und es gibt viele Dinge, die neu aufgebaut werden müssen.

Die Zeit für eine klare Sprache ist da. Niederländisches Geld für das niederländische Volk! Nicht ein einziger weiterer Pfennig für Afrika, die Türkei, Griechenland oder Brüssel. Wenn wir das tun, dann wird vieles möglich werden. Man stelle sich vor! Dann werden wir die Steuern für jedermann reduzieren, so dass die Kaufkraft entscheidend ansteigen kann, und die Wirtschaft einen starken Aufschwung erlebt. Wir werden in der Lage sein, unseren älteren Bürgern einen ansehnlichen Lebensabend zu ermöglichen. Wir werden fähig sein, das Renteneintrittsalter wieder auf 65 Jahren zu senken, und es wird keine Rentenkürzungen geben.

Es ist unerträglich, dass das niederländische Volk Gesundheitsfürsorge vermeidet, weil es sich das finanziell nicht leisten kann, während Asylbewerber alles frei erhalten; und im Durchschnitt 1000 Euros mehr Gesundheitsfürsorge pro Jahr kosten. Diese Ungerechtigkeit erfüllt mich mit Abscheu.

Wir werden in der Lage sein, mehr für die Polizei und die Armee auszugeben, so dass sie mehr Ressourcen haben, um unser Land zu sichern und in Freiheit zu bewahren, und um unser Eigentum und unsere Grenzen zu beschützen. Wir müssen unsere Grenzen vor den Asylbewerbern und Immigranten aus islamischen Ländern dichtmachen. Und wir dürfen nicht länger erlauben, dass Dschihadisten aus Syrien zurückkehren, und wir müssen Kriminelle mit zweifacher Staatsbürgerschaft ausbürgern und ausweisen. Wir müssen unser Land befreien.

Ich möchte in den Niederlanden die direkte Demokratie mit bindenden Volksabstimmungen einführen. Unser politisches System ist noch immer das des 20. Jahrhunderts, regiert von denselben arroganten politischen Eliten mit ihren falschen Versprechungen und scheinheiligen Entschuldigungen. Wenn das Chaos, das Mark Rutte geschaffen hat, uns etwas gelehrt hat, dann ist es dies: die Menschen sollen die Möglichkeit haben, die Notbremse zu ziehen, falls die politischen Eliten deren Willen missachten. Das soll nicht nur einmal alle vier Jahre möglich sein.

In den vergangenen Jahrzehnten haben Millionen Niederländer gesehen, wie ihr Land vor ihren eigenen Augen gekapert wurde. Man brauchte kein Genie zu sein, um zu wissen, dass das schlecht ausgehen würde. Die beständige Übertragung von Souveränität an die EU, der Euro, der mehr Schaden als Nutzen bringt, die endlose Verschwendung von Geld für die Griechen, die Gefahren des Islam, die offenen Grenzen und die Masseneinwanderung, die wachsende Terrorgefahr, der Tsunami der Asylsuchenden, die Steuererhöhungen und schließlich die Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen für die Älteren und die Behinderten, die die Schwächsten unserer Gesellschaft treffen.

Bedauerlicherweise wurden die Warnungen bestätigt. Aber es gibt Hoffnung. Gemeinsam können wir dafür sorgen. Wenn eine Nation anfängt zu handeln, ist alles möglich. Ich sage nicht, dass die Aufgabe leicht sein wird. Aber es kann getan werden, und es muss getan werden. Weil wir keine Wahl haben.

Das Ziel: Ein starkes und souveränes Land, in dem harte Arbeit belohnt wird, in dem die Schwachen beschützt werden, wo Terroristen nicht einfach so die Grenzen … überqueren können, wo Frauen in Röcken in den Straßen herumlaufen können, ohne dass sie belästigt oder sexuell angegriffen werden, wo Gesundheitsfürsorge erschwinglich ist, und wo es anständige Renten gibt, wo alle Bürger — einschließlich der Juden, der Homosexuellen, der Frauen, und der Kritiker am Islam — sicher sind. Wo Patriotismus keine Beleidigung, sondern eine Ehre ist. Wo dem Islam die Tür gewiesen wird.

Dieses schöne Land, unser Land, ist nicht verloren. Tatsächlich liegen die besten Jahre vor uns. Wenn wir die richtigen Entscheidungen treffen. Und wenn wir uns von denen verabschieden, die die Probleme nicht sehen wollen, und die Niederlande hergeben. Es ist Zeit für die Befreiung. Lasst uns unser Land gemeinsam zurückerobern.

Der Anfang ist der 15. März 2017!


(Dieser Artikel wurde im Original am 5.11. auf der Webseite „De Limburger“ veröffentlicht. Der Text wurde in der Übersetzung minimal gekürzt)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

150 KOMMENTARE

  1. Herr Wilders, der „Nazi“ (selber teils indonesischer Abkunft!!) ist der kommende Mann der Niederlanden.
    Wir drücken ihm für die Wahlen im Frühling alle Daumen.
    In Holland ist alles noch viel verkommener als bei uns. Man war viel zu lange „liberal“ und „tolerant“-genau wie Schweden, daß nun die K…am Dampfen hat.

  2. Nach der unglaublichen Vorstellung unserer Kanzlerin, der Regierung des Establishments und der Medien in der Folge des US-amerikanischen Wahlausgangs wäre ich nun wieder mal verstärkt bereit zu einer Befreiung UNSERES Landes auch mit unfriedlichen Mitteln. So arg viel habe ich auch gar nicht zu verlieren. Natürlich wird das System durch gewaltsame Niederschlagung siegen, aber was soll’s? Ich meine nur: langsam wird’s peinlich, wie wir uns nicht wehren.

  3. Eine Nation kann berechtigt stolz darauf sein, solche Männer zu haben.
    Und wir alle können froh sein, daß es sie gibt, in jedem Land. Männer und Frauen, die vorangehen und die Sysiphusarbeit betreiben, den eigenen Völkern ihre nationale Identität wieder nahezubringen.
    Schätzen wir uns glücklich, sie unter uns zu haben und unterstützen wir sie, täglich, immer und überall.

  4. Man kann für die Sicherheit in Europa nur hoffen, dass Hofer, LePen, Wilders und HC Strache an die Hebel der Macht kommen, um wieder die geltenden Gesetze wie Maastrichtvertrag oder Dublin-Abkommen einzusetzen. Ein souveränes prosperierendes Miteinander der Vaterländer muss wieder schnellstens wieder einkehren. Es ist unverantwortlich, dass potentielle Terroristen unter den Flüchtlingen herumwandeln.

  5. Frage: bei wieviel % liegt der gute Geerd ?

    und

    statt de-islamisieren würd ich ent-islamisieren schreiben, klingt wirkungsvoller

  6. Hoffe, dass sich europaweit die Kraefte gegen Islamisierung, intern. Sozialismus – grenzenlos
    buendeln und gemeinsam den Kampf aufnehmen,
    die Feinde der europ. Nationalstaaten zu entmachten und wegen Gesetzesbruechen, Eidesbruechen, Politik gegen europ. Interessen sie einlochen bis zur Aburteilung.

    EU obere und Merkel stehen da ganz oben.

  7. Europa den Europäern, denn sie haben es geschaffen.
    Die Schwarzen katten die Weißgeborenen aus dem Mutterland der Menschheit, aus Afrika ausgetrieben, seit den Anfängen der Menschheit,
    aus instinktivem Rassenhass, weil sie Weißgeborene als etwas Fremdes empfunden hatten. Viele waren auf dieser Odyssee umgekommen oder es
    war ihre Flucht im Norden Afrikas an der Barriere des Mittelmeeres zu Ende. Aber nachweislich hatten es sechs weiße Mütter geschafft,
    den rettenden Norden zu erreichen und sesshaft zu werden, als erste Europäer hier ihren NACHWUCHS aufzuziehen und somit im Laufe der
    Jahrtausende die europ. Kultur zu entwickeln.
    Biblische Geschichten, erzählten dieses Ereignis als die Vertreibung aus dem Paradies.
    Merkel will nun diese natürliche Entwicklung umkehren und den Weißen Menschen durch Vermischung
    wiederum zurückfallen lassen in die Urzeit.

  8. Die Niederländer können stolz sein auf einen Patrioten wie Wilders. Und was haben wir? Eine alternativlose Kanzlette, die wahrscheinlich noch nicht einmal weiß, wie man Patriotismnus buchstabiert. Aber inzwischen scheint sie wenigstens gelernt zu haben, mit Messer und Gabel zu essen. Aber ob uns das retten wird?

  9. Im ÖR meine ich im Rahmen der US Wahlberichterstattung gehört zu haben, dass die Partei von Wilders zur Zeit vorne liegt?

    Habe aber keine aktuellen Zahlen.

  10. #16 Excellero (12. Nov 2016 19:21)

    Ich wär fast aufgestanden beim lesen. […]

    Ich auch! 😆
    ES IST EIN AUFBRUCH ZU SPÜREN!
    Allerorten!

  11. Ich bin ihm vor ein paar Jahren in New York begegnet. Er hat der Welt eine weise Lehre überliefert: „Wenn sie sagen, dass sie euch töten wollen, dann glaubt ihnen.“

    Man muss ihnen nicht mal mehr glauben, man weiß es: LKWs fahren über Menschen, in Konzerten werden Menschen bestialisch geschlachtet, Priester werden geköpft. Der Hass ist mitten im Herzen des Islam, er steht im blutigsten Buch der Welt und ich ekle mich jeden Tag vor dieser Ideologie.

    Sure 2, Vers 191: „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …“

    Sure 2, Vers 216: „Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.“ (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

  12. Die Verlogenheit der alten Elite offenbart sich im Umgang mit der Diktatur Türkei
    Von der Leyen kritisiert Trump „Werte“ ohne Wert

    Zwei Begriffe werden zurzeit derart verschleudert, dass von ihnen nichts bleibt: „Populismus“ und „Werte“. Populismus ist die neumodische Diffamierung eines politischen Standpunkts, den man nicht teilt. Und Werte? Sind inzwischen wertlos,

  13. #19 Wnn (12. Nov 2016 19:24)

    Man muss ihnen nicht mal mehr glauben, man weiß es: LKWs fahren über Menschen, in Konzerten werden Menschen bestialisch geschlachtet, Priester werden geköpft. Der Hass ist mitten im Herzen des Islam, er steht im blutigsten Buch der Welt und ich ekele mich jeden Tag vor dieser Ideologie.

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    http://www.pi-news.net/2016/11/der-koran-auf-dem-pruefstand/

  14. in Deutschland sitzen 90% der wehrfähigen Männer lieber vor dem PC, als sich physisch und psychisch zu stählen…

    schreiben lieber sinnfreie Meckerkommentare, wie hier, anstatt sich zu organisieren, auf die Straße zu begeben und gegen die Zustände hier zu protestieren … oder sich auf eine gewaltsame Verteidigung der Heimat vorzubereiten

    Kein Wunder, dass das degenerierte Deutschland zu Grunde geht und diese Deppen frauenlos bleiben, weil richtige Frauen sich nicht mit solchen Pfeiffen umgeben…

  15. #13 eckie (12. Nov 2016 19:19)
    Die Schwarzen hatten die Weißgeborenen aus dem Mutterland der Menschheit,…

    Erzähl mal einem Japaner, daß er von einem Affen abstammt, der in Afrika von einem Baum gestiegen ist. Er wird sich abwenden mit der Gewissheit, daß er es mit einem Idioten zu tun hat.

  16. Stichwort Holland: Dort ist es mittlerweile so weit, dass der Nikolauszug Polizeischutz braucht weil der Zwarte Pieten (eine Traditionsfigur) für manche als rassistisch gilt. Man sollte jedem, der das Unwort „Rassismus“ verwendet dieses umgehend um die Ohren hauen und ihn auffordern, einfach mal in den Spiegel zu schauen – dort sieht er einen echten Rassisten.

    Wie auch immer: Auch bei dieser Tradition gibt es Arbeit für Geert.

    https://www.welt.de/vermischtes/article159450448/Der-Nikolaus-zieht-unter-Polizeischutz-ein.html

  17. #20 alexandros (12. Nov 2016 19:24)

    Die Verlogenheit der alten Elite offenbart sich im Umgang mit der Diktatur Türkei
    Von der Leyen …

    Von der Leyen kritisiert Trump „Werte“ ohne Wertblockquote>

    Die inzwischen vorläufig zurückgezogene Broschüren des Pädoministeriums (‚Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung‘):

    1-3 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    4-6 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

    Wer solchen ‚Empfehlungen‘ folgt gehört weggesperrt und wird das sicher auch.

    Die „Empfehlungen“ stammen aus der Zeit von von der Leyen.

  18. #20 alexandros (12. Nov 2016 19:24)

    Die Verlogenheit der alten Elite offenbart sich im Umgang mit der Diktatur Türkei
    Von der Leyen …

    Von der Leyen kritisiert Trump „Werte“ ohne Wert

    Die inzwischen vorläufig zurückgezogene Broschüren des Pädoministeriums (‚Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung‘):

    1-3 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    4-6 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

    Wer solchen ‚Empfehlungen‘ folgt gehört weggesperrt und wird das sicher auch.

    Die „Empfehlungen“ stammen aus der Zeit von von der Leyen.

  19. @ #16 Excellero (12. Nov 2016 19:21)

    Ich wär fast aufgestanden beim lesen. Obwohl ich nichtmal Holländer bin. Gute Ansprache!

    Prima! Aber bestimmt gleich wieder hingesetzt, der Sessel könnte ja kalt werden, die Kippe verglimmen und das Bier schal …

    Wann bist du das letzte mal mit einem 10 kg Rucksack und festem Schuhwerk 10 km gerannt? Hast 10 Klimmzüge gemacht oder einen 20 min lang Boxsack verprügelt?

    Wenn unsere Vorfahren, die in vielen Kriegen um Deutschlands Freiheit und Einheit kämpften und starben wüssten, für was für eine feige Sesselfurzerbrut sie das taten … sie würden im Grabe rotieren

  20. „…die endlose Verschwendung von Geld für die Griechen…“

    Da liegt der Herr Wilders falsch. Wir alle wissen, wohin das Geld geht und wie die Griechen enteignet werden.

  21. + + + Wir sind 300.000 + + +

    Was für eine Zahl!
    Ein riesen Dankeschön an alle unsere Unterstützer hier auf Facebook, ohne Euch, wäre unser Erfolg nicht möglich.

    Die AfD liegt in der Parteienlandschaft bei der Nutzung sozialer Medien zur direkten Kommunikation mit den Bürgern aus gutem Grund weit vorne. Die Medien nennen uns oft DIE Internetpartei, weil wir uns so unabhängig von den Systemmedien positionieren konnten.

    Im Gegensatz zu den Etablierten hören wir von der AfD den Menschen zu, wir sprechen die Dinge aus, die sich andere nicht trauen und wir handeln nach dem Willen und im Interesse des deutschen Volkes konsequent dort, wo man man uns die Möglichkeit dazu gibt – ohne uns verbiegen zu lassen.

    Hier auf Facebook stellen wir den direkten Kontakt zum Bürger her, wir fördern den demokratischen Diskurs, zensieren nicht und lassen jede Meinung zu, so lange diese keine strafbaren Elemente (Beleidigungen, Aufforderung zu Gewalt etc.) enthält. Wenn wir auf derartige Beiträge hingewiesen werden, entfernen wir diese schnellstmöglich.

    Irgendwelche Vermutungen, dass wir „Social Bots“ und sonstige Manipulationsmöglichkeiten zur Erhöhung unseres Erfolges in den sozialen Medien einsetzen, können Sie getrost dem Neid, dem Wunschdenken und der Märchenwelt der Etablierten zuordnen.

    Inzwischen hat die AfD 24.000 Mitglieder, 300.000 Fans auf Facebook und nach den aktuellen Prognosen die Unterstützung von etwa 9 Millionen Wählern. Wir heissen jeden unter unseren Mitgliedern, Fans und Wählern herzlich willkommen, der sich für unsere Politik interessiert und diese aufrichtig unterstützen möchte. Nur gemeinsam sind wir stark!

    Zeit für Veränderung! Machen Sie mit.
    Wir sind die wahre, die einzige „Alternative für Deutschland“.
    2017 wird unser Jahr!

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  22. Es wird nicht nur möglich sein, dass die Niederländer (und auch wir Deutschen) sich ihr Land zurückholen. Es wird so sein. Allerdings wird es gewaltsam geschehen, und zwar deshalb, weil die „Guten“ Gewalt anwenden, um sie uns anzulasten.

  23. #16 Excellero (12. Nov 2016 19:21)

    Ich wär fast aufgestanden beim lesen. Obwohl ich nichtmal Holländer bin. Gute Ansprache!

    Der Dank sollte spezielle auch an den Übersetzer gehen. Frage an die Leser aus Holland:
    Wie stark sind die Parteien aktuell ?
    Wer wird stärker, wer wird schwächer ?
    Welche Koalitionen sind real ?

  24. Anti-Trump-Proteste in USA und London. Auch Snowden schaltet sich ein.

    Das Establishment und seine Anhänger reden so lange von „Demokratie“, wie das Volk nach ihrer Vorgabe spricht und wählt. Aber wehe, wenn nicht. Dann ist plötzlich „die Demokratie“ in Gefahr.

    Quer durch die USA, in New York, Chicago, Boston, Philadelphia, Seattle, Washington oder Los Angeles stürmen tausende Trump-Gegner auf die Straßen, schwenken Transparente mit der Aufschrift „Not my president“. In Los Angeles kam es zu Straßenblockaden, eine Trump-Puppe wurde verbrannt, in anderen Städten setzten Demonstranten Mülltonnen und US-Flaggen in Brand. In New York, nahe dem Trump-Tower, gab es bislang 30 Festnahmen. Sicherheitskäfte raten jedoch grundsätzlich von Verhaftungen ab, um keine Eskalation herbeizuführen. In Washington marschierte ein Protestzug gegen „Hass und Angst“ vor das Weiße Haus. Zu einer Schießerei mit mehreren Verletzten kam es bei Anti-Trump-Protesten in Seattle (Washington).

    Gestern schwappten die Anti-Trump-Proteste auch nach London über(1). Zweihundert Demonstranten versammelten sich dort vor der US-Botschaft. Auf den Transparenten standen Sätze wie „No to racism – no to Trump“. Der Rassismus wird aus Trumps Wahlversprechen, den Zustrom an Flüchtigen zu regulieren, abgeleitet. Auch Edward Snowden äußerte sich im russischen Exil kritisch zur Trump-Wahl, betonte jedoch, dass die Bürger ohnehin nicht auf einen Präsidenten hoffen, sondern das Schicksal ihres Landes selbst in die Hand nehmen sollen: „Wenn wir eine bessere Welt haben möchten, dann dürfen wir nicht auf jemanden wie Obama hoffen, und wir sollten einen Donald Trump nicht fürchten. Vielmehr sollten wir sie selbst bauen.“

    Am ruhigsten verhielt sich bei der Protest-Eskalation der Attackierte, Donald Trump selbst. Der twitterte: „Love the fact that the small groups of protesters last night have passion for our great country. We will all come together and be proud!“ (Ich freue mich, dass die kleine Gruppe von Protestlern so viel Leidenschaft für unser großes Land besitzt. Wir werden alle zusammenkommen und stolz sein.“

    Gar nicht auszumalen, wie hiesige Medien reagiert hätten, wenn Hillary Clinton gewonnen hätte und Trump-Anhänger derartige Unruhen veranstalten würden.

  25. #31 lorbas (12. Nov 2016 19:51)
    Die Herabwürdigungen „Abgehängte“, „Bildungsverlierer“, … treffen ganz bestimmt NICHT auf PI-Leser zu.
    Die Gutmenschen haben es sich in ihrer Informationsblase bequem gemacht. Sie haben es nicht mitbekommen, dass die Welt in der sie leben sich gewandelt hat 🙂

  26. #24 KDL (12. Nov 2016 19:32)
    Stichwort Holland: Dort ist es mittlerweile so weit, dass der Nikolauszug Polizeischutz braucht weil der Zwarte Pieten (eine Traditionsfigur) für manche als rassistisch gilt. Man sollte jedem, der das Unwort „Rassismus“ verwendet dieses umgehend um die Ohren hauen und ihn auffordern, einfach mal in den Spiegel zu schauen – dort sieht er einen echten Rassisten.

    Wie auch immer: Auch bei dieser Tradition gibt es Arbeit für Geert.

    https://www.welt.de/vermischtes/article159450448/Der-Nikolaus-zieht-unter-Polizeischutz-ein.html
    ##################################################
    DEutschland? Deutschland ist noch bekloppter. Stichwort: Heilige Drei Könige.
    Der Neger ist mittlerweile auch dort verpönt und/oder sogar verboten.
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/sternsinger-in-nrw-oft-ohne-schwarzen-koenig-aid-1.3925278
    oder hier:
    http://www.pi-news.net/2014/01/der-mohr-an-dreikoenig/
    Tradition? Ja , Bitte!
    H.R

  27. Alles ist auf Deutschland übertragbar.
    Schweden und Niederlande sind Deutschland nur ein paar Jahre voraus. Mit der Massenflutung 2015/16 hat Deutschland aber gewaltig aufgeholt.
    Schweden hat kein Wilders und keine AfD und wird scheitern-failed state. Ich glaube, die Holländer/Niederländer haben es kapiert und können es ändern.
    Deutschland braucht noch so 3-4 Jahre, wird dann aber leider um so brutaler erkennen , was nötig ist.
    So sind wir Deutschen eben- duldsam, aber wehe, wenn sie losgelassen.
    Ich wünsche es mir- aber mir graut davor.

  28. Skurriler Justizstreit: Demnächst Weihnachstkrippen in Frankreich verboten?

    Mitunter braucht es nicht die Islamisierung durch einsickernde Massen von Muslimen, damit Europa Schaden an seiner kulturellen Identität nimmt. Immer wieder leisten Europäer selbst fragwürdige Beiträge zur kulturellen Verarmung unseres Kontintents.

    Zum Beispiel in Frankreich. Dort wird seit einem Jahr über die Aufstellung traditioneller Weihnachtskrippen gestritten, nachdem im Oktober 2015 das Pariser Verwaltungsgericht einer Gruppe von „Freidenkern“ Recht gab und eine Weihnachtskrippe im Rathaus der Gemeinde Melun südöstlich der Hauptstadt verbot.

    Jetzt geht der Streit in die nächste Runde, denn nun muß das oberste französische Verwaltungsgericht die Frage klären, ob eine Weihnachtskrippe womöglich der Missionierung Ungläubiger dienen soll oder doch nur ein festliches Accessoire ist. Sollten sich die Richter der Argumentation der selbsternannten „Freidenker“ anschließen, könnte die Folge sein, daß in Frankreich in diesem Jahr keine Krippen in Rathäusern oder anderen öffentlichen Gebäuden aufgestellt werden dürfen.

    Vor einem Jahr, im Oktober 2015, hatte das Pariser Verwaltungsgericht in der Darstellung von Jesuskind, Weisen, Ochs und Esel klar ein christliches Symbol gesehen und sich auf das Laizitäts-Gebot des französischen Staates berufen. Dieses sieht für Gläubige seit 2004 etwa an Schulen und Hochschulen ein ausdrückliches Trageverbot religiöser Kleidung oder Zeichen vor. Darunter fallen das Kopftuch, die Kippa und große Kreuze gleichermaßen. Jetzt also geht es auch um Weihnachtskrippen.

  29. #33 alexandros (12. Nov 2016 19:58)

    #31 lorbas (12. Nov 2016 19:51)

    Die Herabwürdigungen „Abgehängte“, „Bildungsverlierer“, … treffen ganz bestimmt NICHT auf PI-Leser zu.

    Also ich kenne persönlich verschiedene PI-Leser, einer ist Polizist, einer Lehrer, einer Rechtsanwalt, einer ein Herr Dr. …. einer ein Ingenieur.

    Das sind alles totale „Bildungsverlierer“ und sozial total „Abgehängte“.

    *Brüll*

    Das ist die neue Masche, Leute mit kritischer Meinung ins gesellschaftliche Abseits stellen zu wollen.
    Dieser Schuss dürfte aber nach hinten losgehen.
    Im Moment zerlegen sich die Herrschaften Politiker und Konsorten gerade selbst.

  30. Auch wenn es nicht direkt zum Thema ist, angesichts der nach wie vor deprimierenden Nachrichten aus der BRD und der EUdSSR sollte man sich, erst recht wenn man gut Englisch versteht, einmal die UNZÄHLIGEN Videos auf Youtube angucken, wo sich einmal mehr beweist, daß politisch-korrekte Kulturmarxisten und Gutmenschen nicht nur rekordverdächtig dumm sind (ich glaube es gab niemals dümmere Menschen auf der Erde) sondern auch nicht wenige eindeutig psychische Störungen aufweisen, die man auch als „induziertes Irresein“ bezeichnet. Trump-Unterstützer haben viele Videos zusammengestellt, auf denen man teilweise groteske Reaktionen sieht, flennende US-„Promis“, hysterisch schreiende „Liberals“ und dergleichen mehr.

    Und der hier drückt wohl aus, was hier alle über die Wahl denken, wohlgemerkt ein schwarzer Trump-Wähler:

    https://www.youtube.com/watch?v=xNbF9PI9Gjo

  31. Als Pim Fortuyn ermordet wurde, hiess es, ein „Tierschützer“ habe ihn erschossen. Gleich anschliessend wurde der marxistische Soziologe als „Rechter“ ausgegeben. Mit Theo van Gogh konnten sie das nicht machen, der Regisseur hatte kein politisches Programm.
    Auch aus Hirsi Ali konnten sie nicht gut eine Rassistin machen. Aber eine „Lügnerin“ (TA) und eine „nützliche Idiotin“ (TaZ)

    Die beste Aufklärung über das Islamprogramm liefern die Islamisierer laufend selber. Die Medien sind durchaus orientiert, aber es scheint ihnen zu gut zu gefallen. Das ist keine Ignoranz, auch kein Appeasement, das ist Kollaboration. Es ist alles bekannt:

    l’arabe – identité culturelle
    http://www.dreuz.info/2016/11/10/comment-preserver-les-musulmans-de-la-contamination-culturelle-occidentale/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+drzz%2FPxvu+%28Dreuz%29
    http://www.dreuz.info/2016/11/10/comment-preserver-les-musulmans-de-la-contamination-culturelle-occidentale/2/

  32. #36 der neue alte (12. Nov 2016 20:03)

    Populus, das Volk.

    Was um Gottes Willen ist also falsch
    am Populismus?

    —————————–

    Populismus heisst, dass man Dinge sagt, die das Volk hören will.

    „Unsere“ Politiker glauben aber, dass sie uns sagen können, was wir zu denken haben.

    Kein Wunder also, dass sie diesen Populismus nicht mögen.

    Darum haben diese sog. Politiker den Populismus als Feindbild vor Augen. Jedoch unterschätzen sie das Volk und dessen Fähigkeit, selbst eine Meinung zu bilden. Schliesslich ist es doch aber das Volk, das jeden Tag an der Front gegen die Merklinge steht und die unzählbaren Einzelfälle erlebt.

  33. Was ist mit PI loß?
    USA, WILDERS, Israel berichte
    das schaut ja aus wie in den guten alten Tagen.
    Wenn sich PI wieder Globaler positioniert
    ist es sicher ein Schaden nicht.

  34. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 12.11.2016

    Clinton bezahlt Demonstranten für Anti-Trump-Proteste

    Für bis zu 18 Dollar die Stunde: Pro-Clinton NGOs engagieren “Demonstranten” für Anti-Trump Proteste. Die Mainstreammedien sind voll von Berichten über die “bundesweiten” Aufstände nach der Wahl des Republikaners Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Aber ist das der Wille des Volkes? Die vor Kurzem erschienene Screenshots von craigslist.org lassen darauf schließen, dass mindestens ein Teil der Demonstranten von Pro-Clinton NGOs (Nichtregierungsorganisationen) bezahlt werden. Screenshot im Quelltext –> https://de.southfront.org/fur-bis-zu-18-dollar-die-stunde-pro-clinton-ngos-engagieren-demonstranten-fur-anti-trump-unruhen/

  35. #3 lorbas (12. Nov 2016 19:05)

    Der Innenminister bestellt die Chefredakteure ein

    —————————-

    Das ist der blanke Wahnsinn. So etwas sollte in der Tagesschau laufen.

    Was kommt stattdessen? Rechtsextreme Nazis haben Flüchtling schief angeschaut.
    Es ist kaum mehr auszuhalten, was in diesem Land abläuft.

  36. #10 katharer (12. Nov 2016 19:17)

    Kennt jemand aktuelle Wahlumfragen für Holland?
    ich finde nichts

    Wozu?
    Du hast doch beim Brexit und bei Trump gesehen, was Umfragen wert sind.

  37. Toleranz, Liberalismus und Pluralismus funktionieren halt ausschließlich unter Toleranten, Liberalen und Pluralisten.

    Sobald die afrikanischen und orientalischen Wölfe ins Gehege einbrechen, ist auch die niederländische Hammelherde völlig hilflos und zum Untergang bestimmt.

    Ich wünsche dem großartigen und unglaublich mutigen Geert Wilders allen erdenklichen Erfolg.

    Ich fürchte jedoch, dass allzu viele Niederländer durch lebenslange linke Indoktrination in Schulen und Medien derart neurotisiert wurden, dass sie angesichts der moslemischen Invasion und Infiltration ihren Untergang resigniert akzeptieren werden.

  38. 40 Autobahn
    36 der neue alte

    „Populus, das Volk.
    Was um Gottes Willen ist also falsch
    am Populismus?“

    „Populismus heisst, dass man Dinge sagt,
    die das Volk hören will.“

    Populismus soll sagen was das Volk will.
    Wichtiger, Populismus muss machen
    was das Volk will.

  39. #43 Autobahn (12. Nov 2016 20:11)

    #3 lorbas (12. Nov 2016 19:05)

    Der Innenminister bestellt die Chefredakteure ein

    —————————-

    Das ist der blanke Wahnsinn. So etwas sollte in der Tagesschau laufen.

    Was kommt stattdessen? Rechtsextreme Nazis haben Flüchtling schief angeschaut.
    Es ist kaum mehr auszuhalten, was in diesem Land abläuft.

    Was haben sie erwartet?

    In diesem land werden Johnny K. und Daniel Siefert von Tätern mit Migrationshintergrund (Moslems) ermordet und bei der Neujahransprache fabuliert ein gewisser Joachim G. von „Opfern“ mit „schwarzen Haaren und dunkler Haut.“

    Schämt euch.

  40. Einfach, klar und ehrlich, dieses Statement. Und beinhaltet genau das, was gebraucht wird in diesen Zeiten:
    Die Besinnung auf die eigene Nation, die kulturelle Identität und das Kappen all der Stränge an die EU, die die nationale Souveränität einschränken und bevormunden.

  41. Alles was Wilders ausspricht könnte man ebenso auf Deutschland übertragen. Wie gut könnte es uns allen gehen, wenn nicht unsere Milliarden zur Verteilung nach Brüssel fließen würden? Nicht Milliarden an Pleitestaaten verteilt würden? Nicht an Scheinasylanten und immer m,unter weiter an ausgewiesene Personen verteilt würden? Unsere Regierung gibt unser Geld mit beiden Händen aus und am liebsten an alle Nichtdeutschen.
    Warum nur lassen wir uns das gefallen? Haben wir irgend etwas davon?
    Der Islam ist wie eine Seuche, er breitet sich langsam hier aus und erstickt unser gewohntes Leben, unsere Freiheit und unsere Kultur. Die Warner wurden einfach als rechte Fremdenhasser dargestellt, dabei hat man ausgerechnet die wahren Fremdenhasser willkommen geheissen, nur dass wir zu den verhassten Fremden im eigenen Land werden.
    Uns fehlt ein Person wie Wilders, denn selbst die AfD versucht durch eine zu gelassene Art die Probleme nicht konsequent zu benennen, oder gar anzugehen. Sobald man in den Parlamenten sitzt und sich aus „dem Trog“ bedient, möchte man auch zukünftig diesen nicht missen, die Probleme der Gesellschaft verlieren dann ganz plötzlich ihre Priorität, obwohl sie in Wahrheit größer werden. Unseren Kindern impft man eine Schuld ein, die weder wir noch sie haben – wie lange noch?

  42. OT
    Die folgende Nachricht war bei n-tv gegen 20.30 Uhr zu lesen:
    „Ex-Adenauer Stipidianten machen mobil gegen Merkel“!!!
    Wer ist in der Lage, diese Meldung zu kommentieren und zu erklären, um welche Art der
    *Meuterei* es sich dabei handelt?

  43. Wenn die Mohammedaner die Niederlande übernehmen wollen, können die Niederländer auf mich zählen.

    Ich fahre sofort dort hin, und schliesse mich den niederländischen Patrioten an!

  44. #51 SaXxonia (12. Nov 2016 20:42)

    OT
    Die folgende Nachricht war bei n-tv gegen 20.30 Uhr zu lesen:
    „Ex-Adenauer Stipidianten machen mobil gegen Merkel“!!!
    ==========================
    Sorry, aber das wird wie der Putsch in Ankara niedergeschlagen

  45. #43 Autobahn (12. Nov 2016 20:11)

    #3 lorbas (12. Nov 2016 19:05)

    Der Innenminister bestellt die Chefredakteure ein
    =================================
    Was ich mich letztes Jahr schon gefragt habe ob die Bundestagswahlen 2017 regulär statt finden werden und wenn ja ob diese nicht wie in der DDR ablaufen werden

  46. #42 Waldorf und Statler (12. Nov 2016 20:10)

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 12.11.2016

    Clinton bezahlt Demonstranten für Anti-Trump-Proteste
    ==============================
    Nee, noch nicht, aber mittlerweile wird dort wohl ein subversiv-karakter ausgebildet

  47. Lieber Populismus als Medien-Gleichschaltungsdiktatur.
    Lieber Populismus als Allparteien-Einheitsdemokratie und Rechtsbeugung und Freiheitsbeschneidung.

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    für das deutsche Vaterland.

    Wenn es stets zum Schutz und Trutze
    brüderlich zusammenhält.

    Sicherheit, Hilfe und Abwehr, Patriotismus.
    Das sind die geforderten Werte der deutschen Hymne und der Verfassung.

    Ich sehe da nix von Multi-Kulti, Einladung zum Asylmissbrauch, Toleranz für alles auf der Welt.

  48. Auch wir müssen Deutschland vom Bolschewismus, hier in Gestalt der linksgrünen Pest, befreien. Dann verschwindet der Rest hier wieder von alleine.

  49. 3 lorbas
    „Der Innenminister bestellt die Chefredakteure ein“

    Unterschiede?

    damals nationalSOZIALISTEN

    heute internationalSOZIALISTEN

    Im Westen nichts . .

  50. Dank Trumps Sieg haben wir Europäer jetzt die doppelte Veränderungsgeschwindigkeit zurück in die “ Gute Zeit „, wo es noch Zinsen fürs Geld gab, wo man noch von seiner Arbeit leben konnte und eine Familie ernähren konnte,wo die Erziehung größtenteils von den Eltern geleistet wurde,wo die Nationalstaaten noch souverän waren, wo Politiker noch nach dem Bürgerwille gehandelt haben, wo Multikulti kein Thema war.
    Trump, Putin, Wilders, Le Pen, Höcke u.a. sind auf dem Vormarsch in eine “ Bewegung der Patrioten “ so will ich sie nennen.
    WIR SCHAFFEN DAS !
    Die Welt wird friedlicher !

  51. #52 mike hammer (12. Nov 2016 20:10)
    Auf den Tag freue ich mich von ganzem Herzen, wenn Donald Trump sein Wahlversprechen wahr macht und Jerusalem als alleinige Hauptstadt Israels anerkennt!

  52. OT

    Redakteursvertreter gegen Islam-Medienkonferenz des Innenministeriums

    Nach Informationen der Redakteursausschüsse von ARD, ZDF, Deutschlandradio und Deutscher Welle (AGRA) plant das Bundesinnenministerium1, die Chefredakteure deutscher Medien zu einem Workshop über die mediale Wahrnehmung muslimischer Mitbürger einzuladen. Die Initiative für diese Veranstaltung kommt offenbar von muslimischen Verbänden. In der Vergangenheit haben konservative Islamverbände wie die Muslimbruderschaft u.a. auch die Forderung nach Beteiligung in Rundfunkräten erhoben, eventuell auch um kritische Berichterstattung in ihrem Sinne verhindern zu können. Zwar hält die AGRA eine ausgewogene Berichterstattung über Muslime in Deutschland für unabdingbar.

    Insbesondere dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk kommt hier eine besondere Aufgabe zu. Allerdings sehen die Redakteurs-VertreterInnen der öffentlich-rechtlichen Medien die Gefahr, dass das Innenministerium anstrebt, mit den Chefredakteuren die Ausrichtung der Berichterstattung zu besprechen. Die Arbeitsgemeinschaft der Redakteursausschüsse (AGRA) lehnt jegliche Versuche der Politik ab, auf die Berichterstattung Einfluss zu nehmen. Bei ihrer Tagung in Leipzig betonten die öffentlich-rechtlichen RedakteursvertreterInnen, die Berichterstattung in Deutschland bedürfe keiner staatlichen Lenkung.

    Eine Einmischung des Bundesinnenministers in diese Thematik würde die Verpflichtung des Staates zu religiöser Neutralität und zur Achtung der Pressefreiheit verletzen.

    http://www.agra-rundfunk.de/wordpress/?p=411

  53. Wenn wir mit unseren germanischen Brüdern aus den Niederlanden zusammenstehen können die Höllenhorden machen was sie wollen, sie werden dahinsiechen wie die Legionen des Varus.

  54. „Vor vier Jahren hat Mark Rutte die Wahl mit einer Kampagne gewonnen, die auf falschen Versprechen beruht. Mit Lügen und mit Täuschung. Kein weiteres Geld für die Griechen, hieß es. 1000 Euro für jeden Bürger der Niederlande. Eine strikte Einwanderungspolitik, hieß es. Er hat sich kürzlich entschuldigt (Anm. für die nicht gehaltenen Versprechen),[…]“

    Man darf nie glauben, was Politiker sagen.
    Man muß schauen was sie tun.

    Die Merkel und die Sozialfaschisten unter Gabriel sowie die Grünen/Linken können plappern was sie wollen.

    Wer soll denen denn das jetzt noch glauben?
    Nach all den Zeug, welches sie gebracht haben?

  55. Trump soll mal ein paar Milliarden in konservative Medien in Europa investieren. Mit ein bisschen Rückhalt gegen die Verleumdungen der Lügenpresse würde einer wie Wilders oder Höcke jede Wahl gewinnen. Die Menschen sehen nicht die Realität sondern dass was ihnen die Medien einreden.

  56. Geert Wilders ist ein mutiger und weitsichtiger Mann! Die aktuellen Umfragen seiner Partei sind nicht schlecht und führen die Parteienumfragen an!
    PVV: 23%, dann 2 weitere mit 18% und SP mit 14%.
    Hoffentlich gibts in den Niederlanden nen halbwegs tauglichen Koalitionspartner. Interessant ist, dass „Sonstige“ bei 16% liegen!

  57. 2008 bei den Bankenrettungen… wurden die Redaktionen der Lügenpresse ins Kanzleramt zitiert.

    Ich weiß von einem öff-rechtl. Redakteur persönlich dass seine Intendantin 2008 das gesamte Redaktions-Team zusammentrommelte.
    Und an die „Verantwortung“ appellierte.

    Sprich- es gab die redaktionelle Richtlinie beruhigend auf die Bevölkerung einzuwirken.

    So läuft das.

  58. Einfach spitze, dieser Wilders!
    Er vereint Temperament und Feuer mit sachlich begründeten Aussagen.
    Genau so gefällt es mir.

    Können wir den nicht clonen?
    Oder wenigstens abwerben als Bundeskanzler?
    Oder kann er mal für 8 Jahre der Bundeskanzler von Niederlande UND Deutschland werden?
    So als Freundschaftsdienst unter alten Germanen?
    So als Symbol für noborder, one nation?!
    Deutsch kann man doch noch so als Dialekt vom Holländischen laufen lassen.
    🙂

  59. Ein Supertext von Wilders, der sich jedem erschließen müßte, außer man ist verblendet. Und alles nach Recht und Gesetz. Unrecht und Gewalt sollen ja keinem geschehen,aber diese sich null integrierenden , kriminellen usw. Muslime müssen abgeschoben werden und vor allem keine mehr rein. Dieser grausamen Steinzeitkultur muß Europa die Zähne zeigen und sie ausweisen. Der Islam ist einfach fürchterlich, ich habe den Kloran gelesen. Gegen alle Menschenrechte, egal was die uns vorlügen, die glauben, für ihren imaginären Gott Christen und Juden überwältigen bzw. massakrieren zu müssen. ich sage, dass der Islam eine Ausgeburt der Hölle ist, vielleicht sogar der Antichrist, denn er widerspricht in allen teilen dem Evangelium.

  60. Jeder, der hier bleibt macht mehr für seine Heimat als Dativ, der nach Indien abgehauen ist.

    Dativ ist keinen Deut besser wie jeder Gutmensch, A-Faschist und alle Merkeljünger. Sie verachten Deutschland!

  61. #82 Umsiedler (12. Nov 2016 21:23)

    Wenn wir mit unseren germanischen Brüdern aus den Niederlanden zusammenstehen können die Höllenhorden machen was sie wollen, sie werden dahinsiechen wie die Legionen des Varus.

    Es ist ungeheuer wichtig, dass wir mit allen Patriotischen Kräften unserer Nachbarländer starke Bündnisse bilden.

    Der Linke Siff in den einzelnen Landesregierungen Deutschlands hat dann keine Chance mehr.

    Die rot-grünen Vollpfosten z.B. in Niedersachsen, NRW und Schleswig Holstein sind schon vollständig isoliert.

    Polen, Dänemark, Belgien bald die Niederlande und auch Frankreich werden mit pro Nationalen Regierungen den Linksgrünen und SPD bzw. Merkelidioten in Deutschland den Gar aus machen.

    Merkel ist am Ende, dass schlimme ist diese Frau ruiniert und isoliert uns, während sie unsere Heimat islamisiert und mit zivilisationsfremden Analphabeten zuscheisst.

  62. #96 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12.

    … daß der Islam die Pest dieser Welt ist.
    Auch als Atheist kann ich das erkennen und zustimmen ;-))

    _________

    Auch als Atheist? Gerade als Atheist! Zurück betrachtet ist das Christentum ebenso zum Kotzen. Heute feiern wir domestizierte Weihnachten, ok. Aber das war nicht immer so. Die Pest sind Religionen an sich, diese unwissenden Erklärungsversuche des Daseins, die sich leider so gut verkaufen lassen, weil alle Angst vor dem Tod haben, nicht wissen woher kommen und wohin wir gehen. Der Islam ist dabei lediglich die verbliebene unaufgeklärte Scheiße, der der ca. 1,5 Mrd. Menschen in aller Blödheit anhängen. Dort verläuft die Frontlinie der Aufklärung dieser Tage.

  63. #der-Dativ-…..

    Stimmt.Kann man als Atheist, Humanist, auch einfach mit gesundem Menschenverstand erkennen. Aber es ist für mich auffällig, in wie vielen Punkten grad dem Evangelium widersprochen wird.Z.B. Jesus: rettet die Ehebrecherin vor der Steinigung. Mohammed: ordnet Steinigung für Ehebrecherinnen an. Es gibt da viele Punkte. Habe mich damit beschäftigt, bzw. fiel mir beim Lesen des Klorans auf.

  64. #97 Metaspawn (12. Nov 2016 22:47)

    Perfekt ausgedrückt.
    Leider darf ich das hier nicht mehr so deutlich schreiben. Dann wird wieder auf mich eingedroschen.

    Und dann wird es wieder ein Hassthread mit gegenseitigen Anschuldigungen, sowas, worauf ich im Grunde keinen Bock habe.
    Hatten wir schon oft.

    Da halte ich mich eben etwas zurück.

    Übrigens kenne ich viele gläubige Menschen, nicht nur hier online, sondern auch im wirklichen Leben, die ich ehrlich respektiere, deren Glauben ich zwar als einen Spleen abtue, mit denen ich mich trotzdem gern umgebe.

    Moslems gehören übrigens nicht dazu.

  65. Wilders hat in allen Punkten recht.
    Egal in welches europäische Land man schaut,überall die gleichen Probleme,Straftaten und Plünderungen der Sozialsysteme und das unbeding dazu gehörige Schweigen von Politik und Staatsorganen.
    Also weder Zufall noch Einzeltäter noch sonst was,wir sind der Asylmafia und ihrer Klientel schutzlos ausgeliefert und den Rest erledigt die sogenannte Religionsfreiheit,wie wir am Beispiel Niedersachsens erkennen können.
    Für die Mächtigen spielt das Gesetz keine Rolle mehr,solange es sich im diese Invasoren handelt,da wird alles möglich gemacht,zu Lasten der Urbevölkerung,sprich Deutsche Kartoffel,mehr sind wir in deren Augen nicht mehr.

  66. #98 grigrion (12. Nov 2016 22:49)

    Deinen Glauben kann und will ich Dir nicht nehmen.
    Aber immerhin signalisierst Du, daß wir in die gleiche Richtung denken.

    Das ist wichtig.

    Unser gemeinsamer Feind steht auf der anderen Seite.

    Du und ich, wir können uns jetzt oder auch später immer auf eine Diskussion einlassen. Das kann spannend werden oder einfach nur nervtötend, ganz egal.
    Aber jetzt, und das ist ganz wichtig, müssen wir zusammen, Seite an Seite stehen gegen das, was uns beide vernichten will.

    Ich bin nicht in allen Punkten Deiner Meinung, wer ist das schon ?

    Doch das kann heute hintenan stehen. Es gibt wichtigeres als sich in Kleinkriegen selbst zu bekämpfen.

    Insofern: Daumen hoch, um mit meinem nicht vorhandenem facebook Profil zu sprechen !

  67. @ #108 lorbas (12. Nov 2016 23:04):
    Es gab schon Vorschläge der Türken, die Leugnung des angeblichen Wiederaufbaus strafbar zu machen. Steht beispielsweise in Dr. Ulfkottes Buch Albtraum Zuwanderung.

  68. OT

    An die PI Redaktion:

    „Flüchtlinge“ im Puff

    https://www.youtube.com/watch?v=d4wKlfVMA2k

    Bitte macht hierzu einen eigenen Thread auf,

    eine Sexarbeiterin berichtet als Insiderin über das Verhalten von moslemischen „Flüchtlingen“ in Bordellen.

    Sie spucken im Bordell herum, Pinkeln in die Räume, behandeln die Frauen Respektlos anspucken etc…wollen aber meistens nur gucken…

    Die Frau erzählt alles über das Verhalten von Moslems in Bordellen…

    Bitte PI dieser Domian Talk muss über alle Kanäle in ganz Deutschland verteilt werden.

    Jedermann bitte diesen Link über alle sozialen Netzwerke verteilen —

    Das wahre Gesicht der Moslems gegenüber Frauen wird schonungslos aufgedeckt –

    Diese Frau zeigt welchen Abschaum Angela Merkel in unser Land herein gelassen hat

    Es sind keine Flüchtlinge – es ist krimineller Abschaum.

    https://www.youtube.com/watch?v=d4wKlfVMA2k

  69. #111 PinkFloyd (12. Nov 2016 23:34)

    @ #108 lorbas (12. Nov 2016 23:04):

    Es gab schon Vorschläge der Türken, die Leugnung des angeblichen Wiederaufbaus strafbar zu machen. Steht beispielsweise in Dr. Ulfkottes Buch Albtraum Zuwanderung.

    Ist nicht wahr!? Ich fasse es nicht. Es wird ja auch schon im Schulunterricht gelee(h)rt.

  70. #111 PinkFloyd (12. Nov 2016 23:34)

    @ #108 lorbas (12. Nov 2016 23:04):

    Es gab schon Vorschläge der Türken, die Leugnung des angeblichen Wiederaufbaus strafbar zu machen. Steht beispielsweise in Dr. Ulfkottes Buch Albtraum Zuwanderung.

    Habe zu diesem Thema einen PI-Artikel gefunden: http://www.pi-news.net/2011/11/ulfkotte-wir-haben-deutschland-aufgebaut/

    Was einen älteren Menschen besonders auf die Palme treibt, ist die Aussage, die Türken hätten Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut und für das Wirtschaftswunder gesorgt. Das Foto zeigt den zerbombten Frankfurter Goetheplatz 1944.

    Das Foto unten zeigt den Frankfurter Goetheplatz 1960, also VOR dem Gastarbeiter-Anwerbeabkommen mit der Türkei. Kein Türke hat hier wieder aufgebaut. Man beachte die vielen Autos!

    Hier ist alles dokumentiert: http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

  71. @ #113 lorbas (12. Nov 2016 23:40):
    Wörtlich schrieb er folgendes, nachdem er erklärt hat, dass die Deutschen Deutschland wieder aufgebaut haben:

    Seit 2011 existiert der türkische Vorschlag, die Leugnung der angeblichen türkischen Aufbauleistungen nach dem Krieg in Deutschland zum Tatbestand der Volksverhetzung zu machen und schwer zu bestrafen. Türkische Verbände fordern auch einen bundeseinheitlichen Gedenktag für den (angeblichen) türkischen Wiederaufbau Deutschlands nach dem Krieg. Und sie fordern ein Mahnmal vor dem Deutschen Reichstag, mit dem an die Errettung Deutschlands aus der Trümmerlandschaft durch Türken erinnert werden soll. Das Ganze ist der pure Wahnsinn, zu dem unsere Politiker fleißig nicken, weil es um die türkischen Wählerstimmen geht. Wir sollten unseren kulturfremden orientalischen Migranten kein Denkmal, sondern ein Mahnmal setzen. Ein Mahnmal für die Opfer der Inzucht.

    Quelle: Albtraum Zuwanderung von Dr. Udo Ulfkotte, Kopp Verlag, 1. Auflage Oktober 2011, Seite 101

  72. @ #115 lorbas (12. Nov 2016 23:47):
    Was mir gerade auch noch einfällt: Er erklärt in seinem Buch auch, dass zwar beispielsweise Italiener oder Portugiesen aktiv angeworben wurden – nicht jedoch Türken oder Marokkaner.

    Na ja, ich muss dann jetzt mal. Schönen Gruß an lorbas und die anderen PI-Leser.

  73. #109 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Nov 2016 23:11)

    „Aber jetzt, und das ist ganz wichtig, müssen wir zusammen, Seite an Seite stehen gegen das, was uns beide vernichten will.“

    Stimmige Einstellung würde ich sagen. Wie wäre es mit diese Lektüre:

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/87961-donald-trump-letzter

    Meines Erachtens ist der -Mohammedaner als Feindbild- nämlich diesbezüglich, zu vernachlässigen.

    Um Resonanz wird gebeten!

  74. Er hat natürlich Recht mit dem was er sagt.Das Problem ist allerdings,genau wie hier oder in Österreich oder Schweden,das man diese Zustände auf rechtsstaatliche Weise nicht mehr bekämpfen kann.Weil man viel zu lange nur zugeschaut und nichts unternommen hat.Das Ganze hat sich verselbständigt.Und nun wird man der Lage nicht mehr Herr.
    Dafür noch ein fettes Dankeschön an unsere fettgefressenen,untätigen Politiker!

  75. #116 PinkFloyd (12. Nov 2016 23:51)

    #117 PinkFloyd (12. Nov 2016 23:56)

    @ #115 lorbas (12. Nov 2016 23:47):

    Was mir gerade auch noch einfällt: Er erklärt in seinem Buch auch, dass zwar beispielsweise Italiener oder Portugiesen aktiv angeworben wurden – nicht jedoch Türken oder Marokkaner.

    Na ja, ich muss dann jetzt mal. Schönen Gruß an lorbas und die anderen PI-Leser.

    Danke !!!

    Gute Nacht, Gruß und bis bald.

  76. Ich war ein paarmal in Holland, in Rotterdam udn Enschede. Das 1. Mal vor 25 Jahren, das letzte Mal vor ca. 7 Jahren.
    Grauenvoll!

    Ab Nachmittag krochen sie aus den Löchern, die Schwarzen, die Braunen, die sonstigen Nicht-Holländer.

    Wie sie die wohl rauskriegen wollen.

  77. Moin Herr Dativ,
    wir hatten bis 1989 6 Garnisonen und drei Batallione der NVA in unserer Stadt. Die Russen mal vorab genommen, die NVA (ein Grenadier, ein FlaRakAbw.reg und ei Pzw.Reg) hätten für ruhe gesorgt. Die Russen ohnehin. Jetzt ist es so, wenn du einen Diebstahl melden willst, wirste abgewimmelt von der Pol. es wird immer lustiger hier.

  78. Düren: Parkverstoß – Türken rasten aus
    „Gegen 12:30 Uhr sollte auf der Scharnhorststr ein Parkverstoß geahndet werden. Der Fahrzeughalter, der dies bemerkte, kam zusammen mit mehreren Unterstützern auf die Straße u bedrohte den städtischen Bediensteten, der daraufhin die Polizei um Hilfe rief.
    Die Beamten waren am Einsatzort roher Gewalt u Aggression ausgesetzt. Umgehend nach ihrem Eintreffen entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Fahrzeughalter, unterstützt von seinen Söhnen, u der Polizei. Nach Hinzuziehung von Verstärkungskräften konnten 2 der Angreifer festgenommen werden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um deutsche Staatsbürger, 46 u 27 Jahre alt, mit türkischem Migrationshintergrund aus Düren. Ein im Verlauf der sich anschließenden Fahndungsmaßnahmen festgenommenes 25-jähriges weiteres Familienmitglied wurde zwischenzeitlich wieder entlassen, da sich eine mögliche Tatbeteiligung nicht erhärtete.
    Insgesamt wurden 10 Polizeibeamtinnen bzw. -beamte verletzt. Einer von ihnen trug derart schwere Verletzungen davon, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste.
    Gegen 23:40 Uhr wurde eine Wohnung in Düren durch ein Spezialeinsatzkommando nach weiteren Tatverdächtigen u Beweismitteln mit richterlichem Beschluss durchsucht. Dort konnte ein weiteres Familienmitglied vorläufig festgenommen werden. Die weiteren Fahndungsmaßnahmen u Ermittlungen dauern an.
    Zeugen, die das Geschehen (…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/3481844

  79. Die einst so berühmte holländische Toleranz,fliegt den Holländern nun kräftig um die Ohren.

  80. #126 Suppenkasper (13. Nov 2016 03:35)

    NRW, SPD. Aber jetzt mit SEK die Wohnung stürmen. Da scheint ein Politist im Kalifat so ganz langsam zu raffen, wer hier sein leicht sichtbarer Feind ist. Wie lange wird es dauern, bis sie kapieren, wer ihr eigentlicher Feind ist?

  81. Ich mochte die Niederländer für ihre Offenheit, Toleranz, Liberalität, auch wenn dies nicht unbedingt auf Gegenseitigkeit beruht. Aber jetzt ist auch bei ihnen dere kollektive Islamirrsinn ausgebrochen. Wilders viel Glück bei der Befreiung, auf in den Kampf.

  82. Traumatisierte und schutzsuchende Scharia-Krieger machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen.

    IS schult Kämpfer, damit sie Asyl beantragen können

    Der BND warnt: Terroristen des Islamischen Staats tauchen geschickt zwischen Flüchtlingen ab. Ein Jahr nach den Pariser Anschlägen wissen die Ermittler: Eine Zelle wollte auch in Holland zuschlagen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159451941/IS-schult-Kaempfer-damit-sie-Asyl-beantragen-koennen.html

  83. #122 SaXxonia (13. Nov 2016 00:58)

    „Bin zu später Stunde selber fündig geworden!“

    Die Stipendiaten fangen ja auch zu verdächtig später Stunde mit ihrem Widerstand an. Oft halte ich sowas nurmehr für eine Beruhigungspille wie Seehofer. Jeder weiß doch seit einem Jahr, was im Effekt gespielt wird. Im Effekt, in den Auswirkungen, nicht in den Absichten dahinter, die sind vielleicht düster. Und die kommen JETZT drauf??? Nach der US-Wahl? Nicht etwa nach den vielen anderen Gelegenheiten, den Wahnsinn erkennen zu müssen? Damit werden sie nicht friedlich durchkommen, denn die Netzöffentlichkeit hat sich den Verlauf gemerkt. Sie werden mit der innerschwarzen Palastrevolte nur durchkommen, wenn sie die Proteste und die Stimmen der Wahrheit ebenso unterdrücken werden wie das jetzige Regime. Oder es erwischt sie als prominente Systemgegner nun selbst. All dies trifft auch auf die strahlenden Überläufer zu, so diese nicht nur Agenten sind. Mir jedenfalls sind die nicht geheuer und ich finde sie ehrlich gesagt schamlos. Von einem Krah, Reil oder Fest verlange ich befriedigendere Erklärungen dazu, wie sie so lange mitspielen konnten und was sie nun zum Wandel bewegt hat. Oder ich kenne diese noch nicht, falls es sie gibt.

  84. Was für eine Rede, was für ein Mann!
    Hoffentlich rettet und befreit er seine
    Heimat. Europa wacht auf!
    Es gibt noch Hoffnung.

  85. Ich befurchte leider das es jetzt schon zu spat ist!

    Eine kleine faule drogenabhangige minderheit da bei auch politker, kan mit unterstutzung von die Linken ratten die Niederlande versauen.
    Gestern beim ankunft des Nikolaus (hier genau so wichtig fur kinder als in D der Weihnachtsman) mehr als 300
    von solche idioten verhaftet wegen gewalt gegen Nikolausfest.

    Hat angefangen mit 8 schwarze junkies die im linken fernsehen (Pauw) ihren mist erzahlen durften.

    Nach die sendung hat sich diese scheisse verbreitet.
    Jetz wollen 300 hrinverbrannet 17 milionen Niederlander ihren willen aufzwingen

    Und politiker (ausser Wiilders)die traut sich nicht zu wahren.

    Zun gluck finden nachstes jahr hier in den Nieder
    lane wahlen statt.

    Ich hoffe auf ein „“Trump““ effekt!

  86. #140 Joppop (13. Nov 2016 10:04)

    Zum Glück finden nächstes Jahr hier in den Niederlanden Wahlen statt. Ich hoffe auf einen „Trump“-Effekt!

    Da könnte aber ein ähnliches Problem auftauchen wie in Deutschland. Nämlich die Idee, noch vor den Wahlen so schnell umzuvolken und das Wahlrecht zu ändern, dass der Effekt ausbleibt. In Deutschland werden immer wieder solche Vorstöße versucht, wie: Einbürgerung aller Asylforderer, Ausweise für Asylforderer, Probewahlen für Asylforderer zwecks „Unterricht in Deomokratie“.

    Wenn man etwa die doppelte Staatsbürgerschaft rausnehmen würde, hätten wir doch schon längst ganz andere Wahlergebnisse und dann entsprechende Feedback-Effekte. Daher war die so wichtig für die antideutschen Grünen und Sozialdemokraten. Ähnlich wie zum Bildungswesen hat man die Öffentlichkeit noch nie aufgeklärt, was die Folgen sind.

    Ich bin (und war auch bereits als Sozialist) schon allein aus Gründen der Gleichberechtigung dagegen, dass jemand mehr als eine Stimme weltweit bei Wahlen hat. Mit einer zusätzlichen Stimme ist man ein doppelwichtiger, doppelguter Doppelmensch. Das darf nicht sein. Soll man sich eben entscheiden. Alles andere ist nicht fair und stellt einen Migrationsbeschleuniger dar, in mehrerlei Hinsicht. Doppelpäßler sind dadurch, als Agenten im anderen Land, geradezu Lieblinge von Machthabern und werden somit von beiden Seiten doppelt berücksichtigt, so dass sie bereits vierfaches Gewicht haben. Wenn nun der Machthaber spitzkriegt, dass der Doppelpäßler bereits vierfaches Gewicht hat, wird er sich natürlich umso mehr um ihn kümmern und dessen politisches Gewicht steigt in einer positiven Rückkopplungsschleife ins Unermeßliche. Auch deswegen vielleicht kriecht alle Welt den Doppelpaßtürken in den Allerwertesten.

    Sind das so schwierige Einwände? Sie wurden aber meines Wissens nie vorgebracht – auch damals nicht, auch nicht in den andere etablierten Parteien. Als hätten die damals schon mitgespielt, lange lange vor der Invasion – oder war dies schon die Invasion?

  87. Danke, Herr WIlders! Bitte, befreien Sie Deutschland
    gleich mit von den muselmanischen und afrikanischen Primtivlingen!

  88. Super, Herr Wilders, eine solche Ansage braucht´s auch in Deutschland! Und die Einsicht: „Wenn sie sagen, sie wollen euch töten, müsst ihr ihnen glauben,“ sollten wir beherzigen, denn in München plärrte der Moslemsmob nämlich schon: „Scheiß Deutsche, wir hängen euch Alle auf, wenn wir an der Macht sind!“ Aber die Gutmenschen und die Politverbrecher bekommen weiterhin von denen nicht genug!

  89. Ich drücke dem Wilders beide Daumen!

    Meine Mutter war übrigens damals (muß Ende der 50er Jahre gewesen sein) das erste Flüchtlingskind -so nannte man das damals wohl- das holländischen Boden betreten hat 🙂
    Die Zeitung -damals noch keine Lügenpresse- war wohl auch dabei, aber ich habe leider nie etwas darüber gefunden.

  90. Gut gebrüllt Löwe 😀 . Prima verwoordt Geert, wij zijn er met onze stem voor jou weer bij.

    @2020: Sie haben recht, ent-islamisieren ist richtiger. Aber es ist zu bedenken daß Deutsch nicht die Muttersprache ist. Auch nicht meiner. Wir tun aber immer uns bestes die richtige Wörter zu wählen und auch grammatikal sauber zu schreiben.
    ich werde es unterlasssen jetzt meine normale erwiderung hier au zu geben. Weil ich weiss, das es hier gut gemeint ist.

    Betreffende die Meinungsumfrage, liegt Geert Wilder schon Monate vorn. Aber wie es geht mit Umfragen, plötzlich ist kurz vor der Wahl alles wieder anders. Besser man lässt sich da nicht von beeinflussen.

    Die Aufruhre in de USA werden nicht von Clinton bezahlt, sondern von Soros. Hat er selber gesagt und er lä
    sst auch Busse bereitstellen um die Radelsführer durch ganz die USA zu transportieren. Hat ihn schon viel millionen gekostet. Und er will noch mehr spendieren, bis daß Trump tot ist. Dabei hat er gesagt er sei Gott und herrscht er über alles, die USA, EU, Merkel, Zeitunggsverlage, Fernseh- und Radiostation, usw. Dieser alter mann ist zerfressen von Hass und ein total Wahnsinniger.
    Video wo er das alles behauptet und wo mann auch die Randalierer und Busse sehen konnte, stand auf Facebook. Aber leider schon einige Tage zurück. Ich habe es nicht gedownload.

    PS: entschuldige bitte für Schreib- und grammatikale Fehler

  91. #Metaspawn
    Ich stimme da nicht mit Ihnen überein.Es sind nicht alle Religionen die Pest und billige Erklärungsversuche von Menschen, die Angst vor dem Tod haben. Nein.Und die größten millionenfachen geplant vorgehenden Massenmörder in der Geschichte waren die Atheisten Hitler, Stalin und Mao. Ich respektiere Glaube und Meinung anderer Menschen. Aber nicht, wenn sie gegen unser Recht und Gesetz verstoßen, Straftaten beinhalten.Wie der Islam oder damals der Nationalsozialismus, der die Juden ausrotten wollte. Sowas ist keine „Meinung“, sondern ein Verbrechen.Der Kloran ruft zu Verbrechen auf, was viele Muslime nicht erkennen können,weil sie von klein auf indoktriniert und in die Irre geführt werden und den Islam und ihre Familie und ihr Land nicht in Frage stellen dürfen. Dies als Erklärung, nicht als Entschuldigung. Ich wünschte mir in Deutschland Wilders als Bundeskanzler, der das Notwendige täte, wie er es geschrieben hat.

  92. Liebe PI-Redaktion, bitte unbedingt das von
    #147 Nemesis (13. Nov 2016 13:51)
    erwähnte SOROS-Video ausfindig machen und thematisieren!
    Seine darin getroffene Aussage:
    „Er sei Gott und herrscht über alles,
    die USA, EU, Merkel, Zeitungsverlage, Fernseh- und Radiostation, usw.“ muß an die Öffentlichkeit gelangen! Besonders für Christen dürften diese Worte doch eine aufschreckende Wirkung haben! Soviel mir bekannt ist, gibt es für sie einen *Allmächtigen Gott* nur im Himmel und nicht auf Erden!!! Vielleicht geht nach Bekanntwerden doch manchem Gutgläubigen kurz vor dem 1. Advent schon ein Lichtlein auf!

  93. Ein absolut hervorragender Politiker und Kämpfer für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit!

    ENTISLAMISIERUNG JETZT!!!

    Kein Zentimeter mehr dem faschistischen, lebens- und menschenverachtenden Islam!

    Europa muss aufstehen! Noch geht es demokratisch, nutzen wir die Chance!

  94. Die vormalige Nationalhymne der Niederlande wurde während der Französischen Besatzung 1815 gedichtet. Die erste zwei Zeilen sagen es laut und deutlich:

    Wien Neêrlandsch bloed door d’aderen vloeit,
    Van vreemde smetten vrij,…

    Bei wem Niederländisches Blut durch die Adern fliesst,
    unberührt von fremden Geist, ..

    Die Juden haben es schmerzhaft lernen müssen „Wenn sie sagen, dass sie euch töten wollen, dann glaubt ihnen.“ Der damalige Reichskommissar Dr. Arthur Seys-inquart hat den Niederländern im Concertgebouw zu Amsterdam gewarnt „wer mit ihnen (d.h. die Juden) geht, wird dann eben mit getroffen“.
    Auch der Islam sagt uns in aller Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit dass er uns töten will. Der Koran lässt da keinen Zweifel zu: er ist eine Lizenz zum Töten. Es steht im Ermessen eines jeden Mohammedaners zu bestimmen wann er geruht dies zu tun.

    Dann kommt jetzt eine TrottelIn namens Angela Dorothea Merkel und möchte mir dennoch glauben machen lassen dass diese geschichtliche Erkenntnis Hetze und Hass sei und siedelt hier hunderttausende Muslims an.

    Da kann man nur mit Wilders fordern: weniger, weniger….

  95. #10 katharer (12. Nov 2016 19:17)
    „Kennt jemand aktuelle Wahlumfragen für Holland?
    ich finde nichts“

    Stand vom 6.11 bei http://www.peil.nl:

    Von 150 Sitzen im Haager Parlament gehen an die
    PVV (Wilders): 27,
    VVD (rechts-liberal): 27,
    CDA (CDU): 17,
    Grüne/Linke: 15,
    D66 (gutmenschlich liberal): 15,
    SP (USPD): 13,
    PvdA (Partei am Arsch, SPD): 10,
    Sonstige: 26.

  96. #35 raginhard (12. Nov 2016 19:51)
    #16 Excellero (12. Nov 2016 19:21)

    „Wie stark sind die Parteien aktuell ?
    Wer wird stärker, wer wird schwächer ?
    Welche Koalitionen sind real ?“

    Die Regierungsbildung (kabinetsvorming) wird sehr schwer werden. Eine Koalition aus VVD+CDA+D66+PvdA ist denkbar erreicht aber lediglich 69 Sitze. Die Unterstützung einer Splitterpartei wie „Christen Unie“ (6 Sitze) oder 50PLUS (9 Sitze) wäre erforderlich. Andererseits verkauft die VVD ihre Seele nicht nur an den Satan sondern auch an die Grüne/Linke oder SP (Sozialistische Partei) wenn es gegen Wilders geht. De VVD – Volkspartei für Freiheit und Demokratie (sic!) – nennt sich zwar liberal ist aber ein Konglomerat aus übler Opportunisten und Pöstchenjäger (baantjesjagers).

  97. #154 Orwellversteher (13. Nov 2016 19:26)
    *******************************************
    Danke für die Unterstützung bei der Suche nach
    *SOROS*, dem selbsternannten Gott auf Erden!
    Diese beiden Videos entstanden bereits vor der Wahl und das von Forist #147Nemesis angesprochene erst danach.
    „Video wo er das alles behauptet und wo mann auch die Randalierer und Busse sehen konnte, stand auf Facebook. Aber leider schon einige Tage zurück.“
    Wahrscheinlich wurde es inzwischen doch
    entfernt, denn auch ich habe vergeblich
    danach gesucht.

  98. #156 Stekel (13. Nov 2016 22:57)

    #146 NoRman971 (13. Nov 2016 13:19)

    Im 1956 sowie 1957 kamen ungarische Flüchtlinge nach Holland. Damals gab es aber auch Flüchtlinge aus unserer ehemaligen Kolonie Indonesien.

    http://www.vijfeeuwenmigratie.nl/aantal-vluchtelingen-en-asielzoekers-sinds-1950
    https://www.historischnieuwsblad.nl/nl/artikel/6848/hongaarse-vluchtelingen-in-nederland.html

    —–

    Meine Oma hat zu der Zeit in Ungarn gelebt 🙂
    Von da aus ist sie nach Österreich und Ende der 50er mit meiner Mutter nach Holland.

Comments are closed.