syrer_lohmarEin 35-jähriger syrischer Gast der Kanzlerin warf am 1. Februar seine drei Kinder im Alter zwischen einem und acht Jahren aus dem Fenster seiner Unterkunft in Lohmar rund 5 Meter in die Tiefe auf einen gepflasterten Boden (PI berichtete). Er wollte sie töten, weil sein Eigentum, die Mutter der Kinder ihm hier in Deutschland weder gehorchen, noch sich länger verprügeln lassen wollte. Das Bonner Landgericht verurteilte ihn nun zu 15 Jahren Haft. Das kann der moslemische Despot so gar nicht verstehen. Er wollte doch eigentlich zurück in die Türkei reisen und sich nicht von deutschen Kuffar bestrafen lassen, nur weil er seiner sich auflehnenden Frau eine Lektion erteilen wollte. Selbst Syrien, aus dem er angeblich fliehen musste, erschien ihm nun schöner als Deutschland: „In Syrien wäre ich nach einem Monat entlassen worden“, jammerte er nach dem Urteil.

(Von L.S.Gabriel)

Der angebliche Syrer ist ein Paradebeispiel dafür, dass der Großteil dieser narzisstisch geprägten atavistischen Männer sich niemals in unsere westliche Gesellschaft eingliedern wird können oder wollen. Die Frau lernte Deutsch, wozu der Familientyrann ohne jede Schuldbildung sich außer Stande sah. Nachdem er sie einmal mehr traktiert und ihr einen Kochtopf an den Kopf geknallt hatte, erwirkte sie eine vorübergehende polizeiliche Wegweisung und er durfte für einige Zeit die gemeinsame Unterkunft nicht mehr betreten.

Ermutigt durch ihren Alltag in Deutschland und offensichtlich die Erkenntnis, dass niemand das Eigentum eines anderen sein muss, wollte die Frau sich von ihm trennen und ihn mit den Kindern endgültig verlassen.

Diese „Ehrverletzung“ war zu viel für den Zivilisationsresistenten. Er beschloss ihr zu zeigen, wer das letzte Wort hat und warf seine Kinder in Tötungsabsicht aus dem Fenster. Alle drei überlebten, wenn auch zwei von ihnen schwer, zum Teil lebensgefährlich verletzt.

Immer wieder schrie der 35-Jährige während der Verhandlung herum, schlug mit dem Kopf auf den Tisch, unterbrach den Richter, spuckte und inszenierte sich als Opfer. Richter Volker Kunkel attestierte ihm eine „frappierende Gleichgültigkeit“ in Bezug auf die Tat und sah in ihm eine „Drama-Queen“. Er habe durch diese Tat „das Urvertrauen der Kinder, in Gegenwart der Eltern sicher und geschützt zu sein“ zerstört, so der Richter.

Kehrseite dieses Urteils ist, dass wir diesen unmenschlichen Jammerlappen nun wohl ein Leben lang durchfüttern müssen und er im Knast vermutlich auch nicht lesen oder schreiben aber dafür vielleicht Bomben zünden lernen wird.

image_pdfimage_print

 

151 KOMMENTARE

  1. da gabs auch noch so einen der hatte so getan als würde er sein baby aus dem fenster werfen

    damit wollte er verhindern das er abgeschoben wird

  2. Dieser Dreckskerl hat die allergemeinste Tat begangen, die ein menschliches Wesen begehen kann.
    Mit 15 jahren Haft (Entlassung nach 2/3) kann das keinesfalls gesühnt werden!
    Jahrhundertelanger Inzest bei gewissen Völkern scheint nicht nur intellektuelle und physische Degeneration zu zeitigen, sondern auch einen Hang zu niederster Bestialität und perversester Grausamkeit.

  3. Das neue Merkelvolk hat eben andere Sitten und Bräuchen, als wir alten Zahldeppen.

    Bin mal gespannt, ob die in 20 Jahren auch die alte „Elite“ finanzieren und die Gehälter und Pensionen des ÖD erwirtschaften.

    Möglicherweise aber räumen die dann auf und bringen die eignen Leute an den Trog.

  4. Vor der Urteilsverkündung eines recht verständnisvollen Richters („verschiedene Kulturen“ usw.), ließ es sich der ungläubige Hund nicht nehmen, zweimal in den Gerichtssaal zu spucken, um seine Verachtung unseres Volkes und Staates zu zeigen.

    Armes Deutschland!

  5. Könnte es sein, dass sich bei Richtern langsam ein anderes Rechtsverständnis durchsetzt? Dass sie nicht mehr den Scharia-Regeln folgen bzw. für den Koran in der Hand mildere Urteile sprechen?

    Mir tun die Gefängnis-Wärter schon jetzt leid, die auf diesen Koran-verzogenen Insassen 15 Jahre aufpassen müssen.

    Trump hat völlig Recht, wenn er diese Problemfälle aus einer zurückgebliebenen Un-Kultur nicht aufnehmen möchte.

  6. Nach spätestens 10-12 Jahren wird die Bestie wieder fröhlich pfeifend durch D spazieren, HARTZ V kassieren, eine andere Cousine heiraten, Bälger in die Welt setzen und Allah einen guten Mann sein lassen.

  7. So ein durch und durch verkommener Kerl, der sich auf der untersten Stufe von Sittlichkeit, Humanität und Angemessenheit bewegt, ist mit 15 Jahren noch fürstlich bedient. Ich hätte ihm eine Islolationshaft für min. 3 Jahre angedeihen lassen, wobei die restlichen 12 Jahre im normalen Vollzug abgesessen werden müssen.

    Dieser Dreckskerl hätte dann in der Isolationshaft Zeit genug, sich mit seiner verderbten und atavistischen Kultur auseinanderzusetzen!

  8. #3 Thomas116 (04. Nov 2016 18:44)
    Und wieder dieser ekelhafte lange kleine Fingernagel, kotz.

    Kenne ich nur von Koksdealern- oder Koksabhängigen. Direkt ins Tütchen und dann in die Nase – ohne Werkzeuge.

    Hat man das Schwxxx darauf geprüft?

  9. Richter Volker Kunkel attestierte ihm eine „frappierende Gleichgültigkeit“ in Bezug auf die Tat und sah in ihm eine „Drama-Queen“.

    Nur nach unseren Maßstäben. In deren Kultur ist so ein Verhalten absolut normal.

  10. man sollte diesen Moslem für eine Nacht, mit den Armin Meiwes eben den „ Kannibalen von Rotenburg “ zusammen in eine Zelle stecken, der Armin würde sich bestimmt über seinen “ Gast “ mit den begrüßenden Worten…

    mi casa es su casa

    freuen, wenn dieser Kerl, eben der Syrer, mit Pfeffer und Salz in den Händen in dessen Zelle auftaucht, und noch mehr hätten die Gefängniswärter am nächsten Tag gestaunt, wenn nur noch der vollgefressene Armin träge aber satt in der von außen verriegelten Zelle anzutreffen ist

  11. 15 Jahre,
    macht 5 Jahre pro Kind.
    Aber das weiß man ja:
    Auch beim „EHRENMORD“ berücksichtigen
    deutsche Post – 68er RichterInnen gerne
    mal den „kulturellen Hintergrund“.
    Nur bei GEZ – VerweigerInnen hört dann
    die Milde auf.
    Und natürlich bei RECHTEN.

  12. Der hatte einfach einen schlechten Anwalt. Im Berufungsprozess wird er bittere Tränen der Reue vergießen. Die Richterin wird ihm dann eine positive Sozialprognose ausstellen und ihn auf Bewährung entlassen. Die Haftentschädigung sollte ausreichen, um eine neue Ehefrau aus Syrien einfliegen zu lassen.

  13. Was hält er da eigentlich in der Hand? Die niedergeschriebenen Absonderungen seines „Propheten“?

    Und was bedeutet der lange kleine Fingernagel eigentlich?

  14. Das muss man verstehen, diese Steinzeitmenschen kommen mit der ganzen Technik nicht klar. Die leben noch in einstöckigen Lehmhütten.
    Da werfen Sie auch immer ihre Kinder aus der Öffnung raus. War alles wieder einmal nur ein Trauriger Einzelfall. Konnte er ja nicht wissen , das man das nicht macht. Einfach als Strafe auch aus dem 5. Stock werfen. „Crashkurs“… Learning by doing und dann ohne Behandlung per Viehtransporterwagon nach Bombetistan senden. Hätte Lerneffekt für alle Anderen Sprenggläubige, würde sich dank Smartphones sehr schnell verbreiten 🙂

  15. #18 Elijah (04. Nov 2016 19:00)

    Und dann ist er 15 Jahre in Deutschland gewesen und man wird ihn nicht mehr abschieben können 🙁

    ***********************************************
    Falsch.
    Gerade wegen der langen Haftstrafe kann er ganz leicht abgeschoben werden.

  16. Koksfingernagel, Koran, immer noch einen Ehering, Kettchen am Handgelenk (in der U-Haft?), Fighter-Haarschnitt.

    Raus!

  17. Weshalb keine Sicherungsverwahrung?

    Leider sehen unsere Gesetze keine !“§ vor, die einzig gerechte Strafe für eine derart unfassbare Exzesstat.

    Aber ein de facto lebenslänglich müßte doch machbar sein!
    Das vollkommen degenerierte Subjekt mit Goldkettchen, Ring und Koran dürfte NIE wieder auf die Menschheit losgelassen werden.

  18. aber wie er selbst angibt,wäre er in seiner Heimat nach einem Monat wieder draußen.

    Deshalb schon besser für Frau und Kinder,er bleibt erstmal in Gewahrsam.

    Die Frau sollte mit falschen Namen untertauchen dürfen.

    Wunschidentitäten,gibt es bei unseren Behörden für lau..Kein Pass,no Problem.

    Welchen Namen und welches Fluchtländle hättens denn gern in ihrem neuen deutschen Ausweis.

  19. Woran liegt es, dass er so für momentane Verhältnisse hart bestraft wird???
    Entweder hat da mal ein Richter die Faxen dicke, oder es liegt an der Frau, die hier Schutz suchend herkam und alles unternimmt, hier Fuss zu fassen

    ….ich bin grad echt überfragt, begrüße das Urteil einerseits, kann mir aber vorstellen, dass es für Kinder und Frau in einigen Jahren nochmals eine böse „Überraschung“ geben wird.
    Abschiebung wäre mir persönlich lieber.

    Mal sehen, ob solch ein Urteil ein Einzelfall bleibt, da man hier ohne Angst vor „der ist rechts“ entscheiden konnte -da es alle mit Migrationshintergrund betraf, dazu Kinder und Frau –
    oder ob zukünftig auch bei „Misch-beziehungen“ so entschieden wird, wenn mal wieder jemand sich in Ehre und dem ganzen Hinterwäldler-Quark gekränkt und verletzt fühlt, so dass er mit Axt, Säure oder Sonstigem seinem Unmut Luft machen muss ….es bleibt spannend!

  20. Vielleicht macht er in der Haftanstalt eine Bäckerlehre. Dann kann er, als Fachkraft in einem Mangelberuf, nach dem Arbeitgeber händeringend suchen, nie mehr abgeschoben werden.

  21. Ich lese hier immer wieder “ abschieben“.
    Nach der Haft hoffentlich direkt aus der JVA heraus.
    Aber Haft dient auch der Resozialisierung, und die sollte man ihm auch nicht vorenthalten.
    Besser fände ich es, wenn man mal über kulturell angepasste Haftbedingungen nachdenkt.
    Da er schließlich nach der Haft direkt in sein Herkunftsland verbracht wird, wären auch an die Heimat angelehnte Haftbedingungen angebracht.

  22. OT Köln

    Paketzusteller mit Messer niedergestochen

    In einem Hausflur in Köln ist ein Paketzusteller von zwei Unbekannten angegriffen worden. Einer der Täter rammte dem 29-Jährigen ein Messer in den Bauch. Schwer verletzt kam das Opfer in ein Krankenhaus.

  23. Für dieses Dreckspack, was sich an den wehrlosesten der Gesellschaft vergreift, gibt es nur eine Lösung
    – am nächsten Baum aufhängen.

  24. Dieses Monster hat sein Aufenthaltsrecht verwirkt!
    Kinder so etwas anzutun ist nicht tolerierbar!

    Abschieben und ihn seinem Schicksal überlassen in Syrien!

    Nicht von unseren Steuern noch den Knastaufenthalt bezahlen!

  25. Große Preisfrage an alle PI`Leser und PI`Leser*/_Innen: „Wer hat 14 Jahre Gefängnis bekommen und weswegen?“

    Der Mann, der die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Herbst mit einem Jagdmesser angegriffen hatte, wurde am Freitag vom Oberlandesgericht in Düsseldorf des versuchten Mordes schuldig gesprochen.

    Für das Attentat auf die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht 14 Jahre verhängt. Das Gericht sprach den 45-jährigen Attentäter am Freitag wegen versuchten Mordes schuldig. „Er wollte ein Signal gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung setzen“, sagte die Vorsitzende Richterin Barbara Havliza in ihrer Urteilsbegründung. „Er wollte ein Klima der Angst schaffen und die Politik beeinflussen.“

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/nach-attentat-auf-henriette-reker-taeter-zu-14-jahren-haft-verurteilt/13818204.html

  26. Fachkraft am Werk (mit Lichtbild!)

    Donnerstagnacht (03.11.2016) gegen 22:00 Uhr kam es im Colombipark in der Freiburger Altstadt zum Streit zwischen vier jungen Asylbewerbern im Alter von 17 bis 19 Jahren aus Afghanistan. Während der zunächst verbalen Auseinandersetzung zog plötzlich der 18-jährige Tatverdächtige ein Messer und attackierte seine drei Bekannten. Durch Schnitte und Stiche wurden die drei Männer im Alter von 17, 18 und 19 Jahren verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der 18- und der 19-jährige Verletzte wurden noch in der Nacht notoperiert, wobei der 19-Jährige sich noch in kritischem Zustand befindet. Der Tatverdächtige flüchtete nach der Tat in Richtung Stadtmitte.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3475167

  27. #22 zarizyn (04. Nov 2016 19:01)

    #18 Elijah (04. Nov 2016 19:00)

    Und dann ist er 15 Jahre in Deutschland gewesen und man wird ihn nicht mehr abschieben können 🙁

    ***********************************************
    Falsch.
    Gerade wegen der langen Haftstrafe kann er ganz leicht abgeschoben werden.

    Wenn ihn denn jemand zurücknimmt…

    Abgesehen davon:

    Ein Hafttag kostet in Buntland durchschnitlich 92,87€

    http://www.berliner-zeitung.de/in-berlin-sind-gefaengnisse-billiger-als-in-anderen-laendern-ein-tag-knast-kostet-88-70-euro-15609910

    Auf 15 Jahre sind das dann 508463€. Plus anschließend lebenslang h4.

    Wir hams ja…

  28. Nach maximal 10 Jahren kommt der raus, geht in Hartz 4 bis zur Rente, die der dann, gleichwertig einem deutschen Rentner,bis zum Lebensende, von uns überwiesen bekommt. . Für so einen Kindermörder zahlen wir Steuern, von jetzt an, weil die teure Haft auch von uns die wir jeden Tag arbeiten gehen,finanziert wird. Solange solche Krimminellen nicht sofort abgeschoben werden, werden wir solche Taten gehäuft sehen. Ich frage mich jeden Tag, Deutschland hat so viele schlaue, gebildete, zivilisierte Bürger. Damit meine ich nicht die „kleinen“ Leute, sondern Unternehmer, Professoren, Studierte von mir aus, aber die machen nichts. Hier wird ein 10jähriges Mädchen von einem Nordafrikaner vergewaltigt und man hört keine Empörung, die doch eigendlich durchs Land gehen sollte. Warum schweigen die sogenannten „Intelektuellen“ ?

  29. Wer ein Kind bzw. gleich mehrere aus dem Fenster wirft od. dergleichen, gehört schlichtweg an die Wand gestellt! Ohne Verhandlung.

    Schlimm, ganz schlimm, was sich im Ländle inzwischen so abspielt.

  30. Diese Leute gehören nicht hierher. Kinder ermorden, das gibt es doch nur beim friedlichen Islam. Und ausserdem: Ehre. Ehre ist doch etwas, das man sich hier verdienen muss, anders im Islam. Da reicht es, einfach Köten zu haben. Es ist nur noch widerlich. Jeder Psycho beruft sich auf seine Ehre, die wenn man genau hinsieht darin besteht, seine Familie zu quälen und den Frauen keine Wahl zu lassen. Ekelhaftes Gewaltpack. Ich sehe auch nicht gut aus, aber ich schaffe es auch, eine Frau zu bekommen, einvernehmlich und ohne abstruse Machtphantasien. Moslems gehören in der heutigen Zeit, in Europa, auf den Müll. Nichts als menschenverachtendes scheussliches Gesindel. Das sind sie. Inzestler, die dumm und dümmer schätzen, da Intelligenz ihre bescheuerte als Religion getarnte Ideologie automatisch verbieten würde.

    Kotzeimer, ich brauche dich dringend!

    Affen und Schweine sind nur die gläubigen Muslime mit ihren Allmachtsphantasien, die sie mit Gewalt durchsetzen wollen. Die sind das Übel der Welt. Weg damit, in die Wüste.

    Die sind dumm, narzisstisch und total beknackt. IQ von 70 sagt ja alles.

    Probleme lösen = Alles kaputt schlagen
    Kritik bekommen = Alles tot schlagen
    Reflexionsfähigkeit = 0
    Gepaart mit (was sinnvolle Arbeit betrifft) Aktivitätsintoleranz

    Kotz Würg Röchel

  31. Großartiger Artikel! Großartiger Richter!

    Genauso läuft es! Genauso ist die allgemeine Einstellung vom Wert einer Frau und vom Wert der Kinder aus der Sicht eines selbstherrlichen Familienoberhauptes dieser Kultur!

    Realitätsgetreuer lässt es sich nicht mehr ausdrücken!
    Hoffentlich wird der Artikel von Vielen gelesen!

  32. einfach schlimm,was Merkels Gäste so alles für furchtbare Verbrechen begehen.
    Erstaunlich eigentlich,dass dieser Kerl nicht freigesprochen wurde.

    Unsere Justiz scheint ja noch nicht überall rotgrün verseucht zu sein!

  33. Ach, ich finde das ist akzeptabel investiertes Geld, wenn damit so eine abscheuliche Lebensform dauerhaft weg gepfercht wird und das anderen Orts nicht geschehen wäre. Bemerkenswert aber nach wie vor die Unfähigkeit dieser Kreaturen, überhaupt nur zu begreifen, dass in anderen Kulturkreisen andere Regeln gelten und das man in einem anderen Land auch anderen rechtlichen Normen Folge zu leisten hat – sofern man nicht entsprechend sanktioniert werden möchte. Als Europäer weiss man ohne jedes Nachdenken, dass man sein Schwulsein in Saudiarabien keinesfalls zeigt, dass man sich keine Buddel Schnaps im Park reinpfeift und auch nicht FKK Experimente am Strand probiert

  34. Den Deutschen bleibt übrig, diese Minusexistenz ein Leben lang durchzufüttern.
    Selbstredend wird der feine Herr im Bau nicht arbeiten und nach seiner Entlassung ebensowenig. Hartz V lacht! Und Rente gibt’s natürlich auch.

  35. #41 Elijah (04. Nov 2016 19:14)

    Fachkraft am Werk (mit Lichtbild!)

    Die NoGo-Zonen in Freiburg werden mehr und größer: Stühlinger Kirchplatz, Dreisamufer, Colombipark…und Nachts ist ganz Freiburg ein NoGo für Einheimische. Der grüne Bürgermeister Salomon hat auch schon eine Stellungnahme abgegeben: „Diese Menschen mit ihrer Kultur und Lebensfreude….“

  36. Der Knast Iman wird ihn auf den Rechten Weg führen.
    Und der (Abmahner) Anwalt wird eine wieder Aufnahme des Verfahrens auf Prozesskosten Hilfe erreichen.
    Kostet alles nichts Bezahlt wer?
    Richtig!
    Derweil wird die Frau von wem unterhalten?
    Richtig!
    Wer kommt für die Kinder auf?
    Richtig!

  37. Und jetzt alle mal lachen:

    http://www.dosb.de/de/medien/dosb-blog/detailansicht/news/wir_sind_das_volk_wie_sport_mit_auslaenderfeindlichkeit_umgeht/

    Ein Kommmentar, nein: ein Besinnungsaufsatz, wie er wohl manchem Funktionär der untergegangenen DDR oder in noch früheren Zeiten sinngemäß auch aus der Feder hätte fließen können.

    Mein Lieblingssatz: „Eine rationale Begründung für die fremdenfeindliche Bewegung auf der Straße, im Netz und an der Urne ist schwer zu finden und nicht nachvollziehbar…“

    Da hat wohl jemand seinen Elfenbeinturm schön länger nicht mehr verlassen…

  38. solange hier deutsche Obdach und Wohnungslose den Kältetod im Winter entgegensehen müssen, Rentner nach einem mühsamen Arbeitsleben am Ende im Unrat Pfandflaschen sammeln um ihre Medikamente kaufen zu können, und Alte Menschen an den “ Tafeln “ nach welken Gemüse und abgelaufener grün gelber Wurst stundenlang im Regen anstehen müssen, und Eltern trotz mehrerer Jobs immer knausern müssen und am Ende kein Geld für Weihnachtsgeschenke ihrer Kinder haben, habe ich kein Verständnis, Nachsicht, Sympathie und Mitgefühl für diese unbrauchbaren Leute aus einer Kultur mit inzüchtig degenerierten Erb-idiotischen Genen, von wegen dem Tod im Heimatland entkommene Flüchtlinge, blabla…

  39. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    1 Tag Gefängnis kosten rund 100 Euro..

    das macht dann für dieses Stück Schei..

    nach 15Jahren rund

    .
    550 000 Euro Gefängniskosten

    deutschem Steuergeld..
    .
    .

    Eine Kugel 9 mm kosten 80 Cent bis 1 Euro!!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Finde den Fehler!

  40. Selbst unter dem Abschaum schwerkrimineller Berufsverbrecher gilt das ungeschriebene Gesetz: nie gegen Kinder!

  41. Dabei war er so politisch verfolgt.

    Rechtsanwalt für Homosexuelle im Al-Kaida-Gebiet.
    Oder Jihadist (aber auch Arzt) im Machtbereich Assads.

    Hätte er Zetzsches Angebot angenommen, dann würde er jetzt mit am „Daimler Migranto“ schrauben.

  42. OT Bundeswahlgesetz

    Das komplizierte und verschleiernde BWG wurde 2012 zuletzt für ungültig erklärt vom Bundesverfassungsgericht.
    Schon die Wahlen 2013 sind damit ungültig und nun bahnt sich an, dass es 2017 so weitergeht.
    Bundestagspräsident Lammert hat zwar irgenwie gemurmelt, dass etwas geändert werden müsse, aber es bewegt sich nichts.
    Wenn nichts geschieht, drohen uns 2017 statt 612 rund 700 BTAbgeordnete.
    Das würde bedeuten: falls AfD und FDP in den BT kämen, wäre für die, die nicht mehr gewählt wurden, ein Verbleiben im BT gesichert, weil mittels dieser komischen Konstruktion, die kaum jemand versteht, einfach der BT aufgestockt werden würde. Vielleicht auch auf 800, damit niemals jemand rausfällt.

    Ich bitte um Antwort, vielleicht beschäftigt sich PI mit diesem längst ungültigen BWG.
    Ich kapiere das Durcheinander dieses BWG nicht.
    Weiß jemand mehr und genauer Bescheid

  43. Warum die besondere Schwere der Schuld nicht festgestellt wurde und die „Fachkraft“ nach wahrscheinlich 8 Jahren die nächste Gelegenheit zum Tötungsdelikt bekommt, bleibt das Geheimnis des Vorsitzenden der Strafkammer.

  44. Unterdessen in Berlin….

    …. tobt eine weitere Strassenschlacht zwischen Türken und Kurden. Bilder gerade life im RBB.

    Aber Schwamm drüber. Hauptsache es sind keine Rechte

    PS
    Morgen in Berlin Demonstration Aufmarsch gegen das Murksel-Regime.

    Die bunt-breit-tolerant-vegan-antirassistisch-multichkultichen Bündnisse haben schon zum Strassenterror friedlichen Protest aufgerufen.

    «Berlin Nazifrei» versus «Merkel muss weg»: Große Demos am Samstag in Berlin – Rechtspopulisten und zwei Gegendemonstrationen treffen am Hauptbahnhof aufeinander

    Wann: 5. November 2016 – 5. November 2016

    Linke Gruppen wollen an diesem Samstag erneut gegen einen Aufmarsch von Rechtspopulisten demonstrieren. Das «Berliner Bündnis gegen Rechts» und die Initiative «Berlin Nazifrei» kündigten Proteste am Hauptbahnhof an, dem Treffpunkt der Rechtspopulisten. Dort soll es auch eine Luftballonaktion geben. Das Motto: «Hoch hinaus – Für ein Berlin gegen Nazis».

    Die Rechtspopulisten wollen um 15 Uhr starten und durch die Innenstadt laufen. Die Demonstration ist die vierte große Veranstaltung dieser Art in Berlin. Das Motto lautet: «Merkel muss weg». Die vorherigen Demonstrationen waren im März, im Mai und im Juli. Die Teilnehmerzahl sank von anfangs 3.000 auf 1.800 und zuletzt auf 1.000 Teilnehmer. Auch Gruppen von Neonazis nahmen teil.

    Pöbelnde Demonstranten hatten zuletzt am 3. Oktober die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden gestört und ebenfalls «Merkel muss weg» gerufen. Die Kanzlerin, Bundespräsident Joachim Gauck und andere Gäste wurden vor dem Festakt von mehreren hundert Demonstranten beschimpft, darunter waren vor allem Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses.

    https://www.berlinonline.de/tiergarten/nachrichten/4628221-4015964-berlin-nazifrei-versus-merkel-muss-weg-g.html

  45. Das war 2002!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    HEUTE dürften sich diese Kosten schon Verdoppelt haben..

    Alles deutsches Steuergeld..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kommt Merkel für die Kosten ihrer Gäste persönlich auf? Wohl nicht.. der doofe dt. Steuermichel muss blechen für das versagen der degenerierten Altparteien..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    600 000 000 Euro

    Ausländer in deutschen Gefängnissen kosten

    jährlich 600 Mio. Euro

    Der hessische Justizminister Christean Wagner (CDU) fordert eine schnellere Abschiebung ausländischer Straftäter zur Haftverbüßung in ihrem Heimatland. „Allein in Hessen sitzen rund 2700 ausländische Gefangene in den Justizvollzugsanstalten ein und jeder dieser ausländischen Gefangenen kostet jährlich den deutschen Steuerzahler 30.000 Euro“, sagte er WELT am SONNTAG. Für die 2700 Ausländer summieren sich die Ausgaben auf 81 Millionen Euro pro Jahr. Bundesweit sind es für 20.000 Ausländer 600 Millionen Euro für das Land Hessen.

    https://www.welt.de/print-wams/article601647/Auslaender-in-deutschen-Gefaengnissen-kosten-jaehrlich-600-Mio-Euro.html

  46. #62 Drohnenpilot (04. Nov 2016 19:39)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    1 Tag Gefängnis kosten rund 100 Euro..

    das macht dann für dieses Stück Schei..

    nach 15Jahren rund

    .
    550 000 Euro Gefängniskosten

    deutschem Steuergeld..

    ——————————————–
    Vor vielen Jahren las ich, das ein Monat Gefängnis 17.000 Mark kostet. Ich kann das allerdings nicht belegen. Ich finde darüber nichts.

  47. Noch so eine perverse Drecksxxx:

    OT
    Sexueller Übergriff auf Seniorin in Heroldsberg – Zeugenaufruf

    ERLANGEN-LAND. (1982) Heute Morgen (04.11.2016) wurde eine Seniorin in Heroldsberg (Lkrs. Erlangen-Höchstadt) Opfer eines Sexualstraftäters. Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann und bittet um Zeugenhinweise.

    Gegen 07:15 Uhr klingelte der Täter unter einem Vorwand an der Wohnung der Rentnerin in einem Mehrparteienhaus in der Ortsmitte von Heroldsberg. Als die Frau die Tür wieder schließen wollte, drängte der Unbekannte sich in die Wohnung. Anschließend kam es in der Wohnung der Seniorin zu einem gewaltsamen sexuellen Übergriff. Nach der Tat flüchtete der Täter und ließ sein Opfer in der Wohnung zurück. Die Frau wird aktuell in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 35 – 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, südländisches Erscheinungsbild. Der Täter war dunkel gekleidet und trug eine dunkle Kappe.

    Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Bereich von Heroldsberg, in die auch Diensthunde eingebunden sind, führten bislang nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte bei der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und führt derzeit umfangreiche Vernehmungen durch.

    Zeugen, die im Zeitraum von 07:00 – 07:30 Uhr in der Ortsmitte von Heroldsberg Wahrnehmungen zu verdächtigen Personen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

  48. naja jetzt darf er ja auf staatskosten die JVA finanziell belasten

    eine weitere bereicherung der menschlichkeit

  49. „Papa, was machst du da…“, sagte der fünfjährige Junge, als ihn der Vater in das offene Fenster stellte, bevor er hinuntergestoßen wurde.

    Es ist unvorstellbar, zum Heulen.

  50. #32 erklaerbaer (04. Nov 2016 19:06)
    In 3 Jahren ist der wieder auf der Straße.
    ++++++
    Ja… gefestigt in der Koran-Hörigkeit… Harz4 freudig erwartend 🙁

  51. Das ist mal ein anständiger Richter, da könnten sich manche ein Beispiel datan nehmen. Aber der Charakter läßr sich leider nicht so leicht pimpen.

  52. der nächste Fall von Kindstötung, Täter soll eine syrische Frau sein, bisher aber nicht bestätigt weil nicht veröffentlicht

    OT,-….Meldung vom 4.11. 2016 – 15.08 Uhr

    Mutter gesteht Tötung ihrer beiden Kinder

    Lünen. Eine 28-Jährige aus Lünen hat gestanden, ihre beiden Kinder getötet zu haben. Zum Motiv schwieg die Frau bislang. Gegen die Frau wurde Haftbefehl wegen zweifachen Mordes erlassen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag in Dortmund sagte. Zum Motiv habe sie sich bislang nicht geäußert .Die Mutter soll am Mittwochabend ihre beiden ein und vier Jahre alten Kinder erstochen haben. Die 28-Jährige soll sich dann selbst schwer verletzt haben.Der Vater der Kinder sowie ein drei Monate alter Säugling, die sich zum Tatzeitpunkt ebenfalls in der Wohnung befanden, blieben unverletzt. Gegen den Vater gibt es keinen Tatverdacht. Es gebe nach wie vor „kein klares Motiv“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. http://www.rp-online.de/nrw/panorama/luenen-mutter-gesteht-toetung-ihrer-beiden-kleinen-kinder-aid-1.6373700

  53. Drama-Queen

    Typisches Verhalten mohammedanisch sozialisierter Prinzchen.
    Sowas soll Deutschland gewaltsam erobern?
    Never! Alles weinerliche Sissies, wenns drauf ankommt.

  54. Hätte er deutsche Kinder aus dem Fenster geworfen, wäre er mit Bewährung davon gekommen.
    Hätte diese Tat ein deutscher Bürger begangen, würde das Urteil anders lauten. Anschließende Sicherheitsvorkehrungen und so weiter….
    Oder Psychiatrie bis zum Lebensende.
    Von diesem Fall wird man nie wieder was hören.Der wird in 5 Jahren wieder frei rumlaufen, und den Rest seines Lebens sich einen faulen Lenz auf Kosten der Steuerzahler machen. Da weiß man doch wofür man arbeitet (auf Steuerkarte).

  55. ICH WÜNSCHE MIR, DAß o.g. VERBRECHER VON DEN
    Knastinsassen ordentlich verwamst wird, meinetwegen täglich. Aber leider wird man ihm Koran, Gebetsteppich, Imam u. Halal-Fraß kredenzen. Drogen wird ihm schon einer der Knastbrüder beschaffen.

    +++++++++++++++++++++

    OT

    Die SPD hat nicht nur die schreckliche Staatsministerin für Islamintegration Aydan Özoguz gestellt, sondern auch Heiko Maas u. seinen Mini-Zwilling, Staatsminister für Europa Michael Roth.

    Ein schlimmes Gesindel füttern wir derzeit durch: Polit-Huren u. Polit-Luden!
    http://miro.hessenspd.net/html/32942/20150501/index.html

  56. Ich bitte doch um eine Überstellung nach Syrien. Mit der Strafakte.
    Dann soll ihm ein syrischer Richter den Prozess machen.
    Der wird dem Vogel schon was erzählen von einem Monat Haft.

  57. OK, immerhin haben die 3 Kinder zum Glück überlebt, somit war es also „nur“ ein Mordversuch in 3 Fällen. Soweit ich weiß sind die 15 Jahre nahe an der Höchststrafe.

    #40 lorbas hat auf die 14 Jahre, die der Typ bekommen hat, der Frau Rieker verletzt hat hingewiesen. In Relation zu dem Syrer sind die 14 Jahre tatsächlich überhart. Und ich gehe davon aus, dass der Syrer – im Gegensatz zu dem Deutschen – nicht die volle Strafe absitzen muss. Und abgeschoben wird er anach sicher auch nicht.

    Der Welt-Artikel fängt übrigens so an:

    Der Fall hat auch etwas zu tun mit der Entwurzelung eines syrischen Kriegsflüchtlings.

    Sowas ärgert mich gewaltig, denn da will dieser Journalist Mitleid für den Verbrecher erheischen. Und dazu kommt, dass der Syrer darauf verweist, dass er zuhause das gleiche gemacht hätte. Also: was genau hat die Tat mit „Entwurzelung“ zu tun???

  58. Der lange Fingernagel am kleinen Finger bedeutet hier nicht Kokslöffel, sondern soll signalisieren, dass der Träger nicht mit den Händen zu arbeiten braucht. Trifft man oft bei Syrern, Afghanen etc.

  59. @ #75 Placker (04. Nov 2016 19:57)

    Orwellsche Polizeipresse:

    „gewaltsamen sexuellen Übergriff“,

    also kurz u. treffend: Vergewaltigung.

    ++++++++++++++++++++

    Wenn man es dürfte, dann würde ich sagen: „Nur ein toter Vergewaltiger ist ein guter Vergewaltiger!“

    Immerhin leben wir gutmütigen deutschen Schafe im Krieg, der uns aufgezwungen wurde. Und im Krieg gelten härtere Gesetze, d.h. nicht, daß ich für Selbstjustiz sei. Aber eine knackige Notwehr (durch das Opfer) muß sein. Ein späterer Rachefeldzug geht natürl. nicht an, etwa, daß das Opfer im Gerichtssaal seinen Peiniger erschießen würde. Das finde ich nach wie vor falsch.

    ++++++++++++++++

    Für harte Strafjustiz!
    Gegen Kuscheljustiz!
    Gegen Rachejustiz!
    Gegen Selbstjustiz!
    Für wirksame Notwehr!

  60. Nicht nur das Frauen nur noch Turnschuhe tragen sollen, nein, man darf sich jetzt nur noch mit Strumpfhose aus dem Haus wagen:
    https://www.welt.de/vermischtes/article159251425/Strumpfhosen-verhinderten-Vergewaltigungen.html#Comments

    Also Mädels, zu Silvester stellt ihr Euch alle in Turnschuhen und Strumpfhosen Blockflöte trällernd auf den Kölner Dom. Wenn ihr dann daran denkt immer schön eine Armlänge Abstand zu halten, kann dann gar nichts mehr schief gehen. Polizei sollte dann auch nicht mehr notwendig sein. Die können sich dann derweil auf den nächsten Blitzermarathon vorbereiten.

  61. #86 Aniki (04. Nov 2016 20:23)

    Der lange Fingernagel am kleinen Finger bedeutet hier nicht Kokslöffel, sondern soll signalisieren, dass der Träger nicht mit den Händen zu arbeiten braucht. Trifft man oft bei Syrern, Afghanen etc.

    Und ich dachte, damit pult sich der Kuf.fnucke die Scheixxe auss dem Arsch.

  62. #4 Johannisbeersorbet (04. Nov 2016 18:45)
    „Das neue Merkelvolk hat eben andere Sitten und Bräuchen, als wir alten Zahldeppen.
    Bin mal gespannt, ob die in 20 Jahren auch die alte „Elite“ finanzieren und die Gehälter und Pensionen des ÖD erwirtschaften.
    Möglicherweise aber räumen die dann auf und bringen die eignen Leute an den Trog.“

    Es wird keine 10 Jahre mehr dauern, nicht einmal
    mehr 5 Jahre. Und was ÖD heißt, wissen die gar
    nicht.
    Spaß beiseite:
    Mittlerweile glaube ich, dass wir, sofern wir
    konsequent vorgehen, diesen Krieg gewinnen
    können.
    Die Guties müssen wir beseitigen.
    Die sind unser größter Feind.
    Und es sind Millionen!
    Den Dreck bekommen wir dann schon wieder raus
    aus unserem schönen Land.
    Schönen guten Abend an „Frau“ Kahane.
    HAHAHA!!

  63. #92 Horst_Voll (04. Nov 2016 20:26)

    Aber nur mit dem linken Löffel. Mit dem rechten wäre unrein.

  64. Aus dem Artikel in der Welt:

    Der Fall hat auch etwas zu tun mit der Entwurzelung eines syrischen Kriegsflüchtlings.

    Diese Gutmenschen-Lügenpresse ist einfach zum Kotzen!

  65. #16 Waldorf und Statler (04. Nov 2016 18:58)
    man sollte diesen Moslem für eine Nacht, mit den Armin Meiwes eben den „ Kannibalen von Rotenburg “ zusammen in eine Zelle stecken

    Und nachher passt er sogar durch die Schwedische Gardinen. 😉

  66. #8 Wnn (04. Nov 2016 18:47)
    Könnte es sein, dass sich bei Richtern langsam ein anderes Rechtsverständnis durchsetzt?

    Du übersiehst: es waren keine deutschen Kinder.
    Hätte er deutsche Kinder oder Jugendliche aus dem Fenster geworfen, hätte er womöglich nur 1 Jahr auf Bewährung bekommen.

  67. #30 D Mark (04. Nov 2016 19:06)
    In Freiburg herrschen mittlerweile Zustände, wie man es früher nur aus Südafrika kannte.

    Im Sommer war ich in Freiburg. Ich habe den Zustand damals bei PI kommentiert. Im war auch in Ulm und habe auch über den Zustand dort berichtet.

    Die heutige Zustände, Geschehnisse, Ergebnisse Merkels Politik überraschen mich daher überhaupt nicht. Vielleicht in der Gewalttätigkeit. (Eine Frau wurde mit einer Eisenstange sexuell penetriert. Einem Mann wurden die Augenlider abgeschnitten, die Nasenflügel entfernt, die Augäpfel eingestochen.)

    Das Volk wird es dennoch weiter akzeptieren, relativieren und tolerieren und CDU, die Grünen und SPD wählen.

    Es wird sich ausbreiten, Informierte beobachten die Verwandlung schon täglich seit Jahren wenn nicht Jahrzehnte. Muddi hat mit der Grenzöffnung den Prozess nur beschleunigt. Der Familiennachzug kommt und es wird noch viel, viel schlimmer kommen als es heute schon ist. Deutschland wird ein Not-Go-Gebiet.

    Es wird so weiter gehen Tag ein und Tag aus bis der Deutsche keinerlei weitere Rückzuggebiete mehr hat. Dann weil die Politiker auch dann nicht bereit sein werfen einzugreifen dann wird er selber gezwungen zu handeln.

    Dann kommt die Armee und der Bürgerkrieg. Der genauer Zeitpunkt und der Ausgang ist ungewiss der Anlauf nicht.

  68. #8 Wnn (04. Nov 2016 18:47)
    Könnte es sein, dass sich bei Richtern langsam ein anderes Rechtsverständnis durchsetzt?

    Der Aufruf von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), während der sogenannten Dügida-Demonstrationen das Licht von städtischen Gebäuden abzuschalten, war rechtswidrig. Das hat dasOberverwaltungsgericht Münster am Freitag (04.11.2016) entschieden.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/geisel-abschaltung-rechtswidrig-100.html

  69. Da dieser Abschaum nicht im Geringsten irgendeinen Anflug von Reue gezeigt hat,finde ich 15 Jahre,von denen er vielleicht höchstens 10 Jahre absitzen wird,viel zu wenig.Der ist so angefressen,daß er versuchen wird sich nach dem Knast an seiner Ehefrau zu rächen.Ob seine Kinder noch leben,ist ihm völlig wurscht

  70. Woher soll die Fachkraft wissen, daß man in Deutschland seine Kinder nicht aus dem Fenster wirft? Offensichtlich hat die einladende Gastgeberin vergessen, ihm dies mitzuteilen.
    Deshalb sollte dies Opfer Widerspruch einlegen und Angela M. verklagen, weil sie ihm das nicht mitgeteilt hat.
    Ich empfehle: 15 Jahre Haft für Angela M.

  71. #103 Synkope (04. Nov 2016 20:57)

    Woher soll die Fachkraft wissen, daß man in Deutschland seine Kinder nicht aus dem Fenster wirft? Offensichtlich hat die einladende Gastgeberin vergessen, ihm dies mitzuteilen.
    Deshalb sollte dies Opfer Widerspruch einlegen und Angela M. verklagen, weil sie ihm das nicht mitgeteilt hat.
    Ich empfehle: 15 Jahre Haft für Angela M.

    ———————————————-
    15 lächerliche Jahre für Mürkül? 15.000 wären einigermaßen angemessen. Da wäre sogar die Drittelstrafe unerheblich.

  72. Wahrscheinlich kommt dann nach 15 Jahren die Richterin Frau Dr. F..ze und säuselt: „Hoffentlich hat Sie die Zeit im Gefängnis nicht bitter werden lassen.“ Um ihm dann noch untertänigst Hunderttausend Euro Haftentschädigung in die Hand zu drücken.

  73. #86 Maria-Bernhardine (04. Nov 2016 20:13)

    ICH WÜNSCHE MIR, DAß o.g. VERBRECHER VON DEN
    Knastinsassen ordentlich verwamst wird, meinetwegen täglich. Aber leider wird man ihm Koran, Gebetsteppich, Imam u. Halal-Fraß kredenzen. Drogen wird ihm schon einer der Knastbrüder beschaffen.

    Wenn noch ein paar Deutsche in dem Knast einsitzen, wird er kein leichtes Leben haben. Wer etwas mit Kindern anstellt, hat es sehr schwer in deutschen Haftanstalten.

    Jeder Gefangene hat Anspruch auf eine Stunde Hofgang pro Tag. Kinderschänder u.ä. bekommen diesen Hofgang separat unter Aufsicht dreier Beamter. Beim normalen Hofgang zusammen mit 50 bis 100 anderen Gefangenen wäre deren Unversehrtheit nicht zu gewährleisten.
    So siehts aus. Und ist ein kleiner Trost.

    Apropos Drogen; ja, die gibt es im Knast in Hülle und Fülle, sind aber teuer. Wie kommen die rein. Es gibt viele Wege.

    Der gängigste ist die Besuchertoilette.

    Unser Kinder-aus-dem-Fenster-werfer wird gut daran tun, Hausarbeiter zu werden.

    Hausarbeiter sind die Kalfaktoren, die Flure sauber halten und das Essen austeilen. Ihre Zellen sind tagsüber offen. Sie können sich im Zellentrakt frei bewegen. Damit haben sie eine gewisse Macht und genießen Schutz. Selbst, wenn sie unbeliebt sind, legt sich niemand mit ihnen an.

    Hausarbeiter können nicht nur über Essensrationen entscheiden (zum Beispiel einem eine zusätzliche Dose Fisch zuschieben, die ein anderer nicht mochte), sondern haben noch viele andere Vorteile.

    Der wichtigste ist die Besuchertoilette.

    In Knästen gibt es keine Putzfrauen. Das erledigen die Hausarbeiter (für ca. 8,– € pro Tag).
    Besucher können auf der Toilette alles deponieren, von ein paar Gramm Hasch oder Koks, über Bargeld bis hin zur Flasche Johnny Walker.

    Der Hausarbeiter muß nur informiert sein, und holt es dann ab.

    Gegen ein kleines „Entgeld“ liefert er es dem „rechtmäßigen“ Besitzer aus.

    Unser Kinder-aus-dem-Fenster-werfer hat es folglich selbst in der Hand, ob er im Knast täglich verwamst wird (was sehr wahrscheinlich ist) oder notgedrungen wegen seiner „Connections“ mit „Ehre“ überhäuft wird.
    Er wird schnell lernen.

    Und noch zum juristischen Aspekt: 15 Jahre bedeutet in Deutschland, daß man als Ausländer nach Verbüßen der halben Strafe, also 7,5 Jahren abgeschoben wird.

    Als Deutscher wird man üblicherweise nach zwei Dritteln der Strafe, also nach zehn Jahren auf Bewährung entlassen.

  74. Für solche dreckigen Monster, die drei lebende Menschen, Kinder…, aus dem Fenster werfen, in der Absicht sie zu töten, gleich die Todesstrafe!

    Wer sich hier wie eine menschenfeindliche Ausgeburt aus der Hölle verhält, und aus Nichtigkeiten Menschen tötet, der hat sein Leben, und das Leben unter den Menschen verwirkt, und gehört mit dem Tode bestraft.

    Oder warum soll der deutsche Steuerzahler ihm zur Belohnung auch noch den Luxusurlaub im deutschen Knast bezahlen…???

    Dieses Monster nimmt eh Rache wenn er wieder auf die Menschheit losgelassen wird. Auf den elektrischen Stuhl mit ihm, und weg damit!

  75. EU betreibt das größte illegale Schlepper-Netz der Welt!

    Sie erreichen uns inzwischen täglich: vermeintliche Erfolgsmeldungen á là “6.000 Flüchtlinge vor libyscher Küste gerettet” . Wir reden hier übrigens nicht von 6.000 Flüchtlingen pro Monat oder pro Woche, lieber Leser, sondern von 6.000 Flüchtlingen pro Tag!
    Und diese Menschen riskieren, weiß Gott, nicht “..ihr Leben” , wie uns die europäische Lügenmedien ständig einreden wollen.
    Nein, diese Menschen setzen sich dem genau kalkulierten, verschwindend geringen Riskio aus, von der europäischen Marine NICHT geborgen zu werden bevor der marode Schleuser-Kahn im Mittelmeer absäuft.

  76. #103 Synkope (04. Nov 2016 20:57)

    Woher soll die Fachkraft wissen, daß man in Deutschland seine Kinder nicht aus dem Fenster wirft?

    Du bringst mich eben auf eine Idee.
    Wenn man von Österreich, Holland, Schweiz, Dänemark, Belgien, Polen, Tschechien nach Deutschland einreist, stehen an der de facto nicht vorhandenen Grenze große Schilder mit Piktogrammen, die aussagen, daß man in Ortschaften nur 50 fahren darf, außerhalb 100 und auf der Autobahn so schnell man will. Vielleicht sollte man noch ein Piktogramm zusätzlich anbringen, etwas ein durchgestrichener Mann, der seine Kinder aus dem Fenster wirft.

    Ist ja nur so eine Idee, damit Polen, Tschechen Belgier, Schweizer und so nicht ihre Kinder….eh schon wissen.

  77. Hauptsache er behält sein T-Shirt und die Justiz-Praktikanten gönnt sich eine längere Pause.

    Zwischen den ehrenwerten Gefangenen ist der doch als der Prototyp einer Drecksau (hoffentlich) im Fokus aller Aggressionen.

    Auch das Problem könnte sich durch intelligent angewandte Selbstjustiz lösen.
    Respekt, wer es selber macht.

  78. #107 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (04. Nov 2016 21:03)

    Wenn noch ein paar Deutsche in dem Knast einsitzen, wird er kein leichtes Leben haben. Wer etwas mit Kindern anstellt, hat es sehr schwer in deutschen Haftanstalten.Jeder Gefangene hat Anspruch auf eine Stunde Hofgang pro Tag. Kinderschänder u.ä. bekommen diesen Hofgang separat unter Aufsicht dreier Beamter. Beim normalen Hofgang zusammen mit 50 bis 100 anderen Gefangenen wäre deren Unversehrtheit nicht zu gewährleisten.
    So siehts aus. Und ist ein kleiner Trost.

    Unsinn. Heute ist das nicht mehr der Fall.

    Kinderschänder/mörder landen im Maßregelvollzug und lassen es sich gutgehen.

    Restrisiko: Menschen im Maßregelvollzug

    https://www.youtube.com/watch?v=eg_BEu13agg

    Sehr sehenswerte Doku.

  79. #107 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    Wenn noch ein paar Deutsche in dem Knast einsitzen, wird er kein leichtes Leben haben.
    +++++++
    Ja… wenn…?? Ist aber nicht mehr der Fall… maximal Jungs mit Migration-Hintergrund…

  80. #105 Viper (04. Nov 2016 21:01)

    15 lächerliche Jahre für Mürkül? 15.000 wären einigermaßen angemessen. Da wäre sogar die Drittelstrafe unerheblich.

    Schön angedacht; aber da kennst Du das deutsche Strafrecht nicht.
    Mehr als 15 Jahre geht nicht. Darüber gibt es nur lebenslänglich (ein mal, nicht mehr mal wie in anderen Ländern – wer will schon verwesende Leichen im Knast haben?)

    Fünfzehn Jahre bedeuten nach Ablauf von zeh Jahren einen Antrag auf Gnade, der meistens stattgegeben wird. Die restlichen fünf Jahre verbringt der Deliquent in Freiheit auf Bewährung.

    Bei Lebenslänglich ist der Gnadenantrag etwas komplizierter, wird gewöhnlich aber nach 23 Jahren akzeptiert, d.h. lebenslänglich bedeutet in Deutschland normalerweise 23 Jahre, weniger gibt es kaum.
    Es gibt allerdings nicht wenige lebenslängliche in Deutschland, die schon seit 30 oder 40 Jahren sitzen, womit das Wort Lebenslänglich seinen Sinn hat.

    Bei Ausländern heißt lebenslänglich übrigens, nach 15 Jahren in ihre Heimat und somit in Freiheit abgeschoben zu werden.

    Gleichheitsgrundsatz ?

  81. Nachtrag: Gefängnisstrafe? Warum nicht ausweisen? Mit lebenslangem Einreiseverbot, Australien macht es vor,illegale Einreise wird geahndet, und Straffälligkeit erst recht. Wieso kann man nicht ein Gesetz machen, das die sofortige Ausweisung eines Ausländers bei Straffälligkeit bewirkt? Nur weil es mal Nazis in Deutschland gab? Das ist so lange her, also kein Grund nicht vernünftige, den Bürger schützende Gesetze einzuführen.

  82. Der Hausbesitzer hat schuld!
    Warum hat er die Fachkraft nicht auf diese Gefahr hingewiesen!
    In Zukunft müssen alle Fenster mit einem großen Schild (min. 20% der Fensterfläche) gekennzeichnet werden, die auf diese Gefahr hinweisen, z.B.
    „Das Werfen von Kindern aus dem Fenster gefährdet deren Gesundheit!“
    Dazu passende Bilder …
    :mrgreen:

  83. #114 vitrine (04. Nov 2016 21:14)

    Unsinn. Heute ist das nicht mehr der Fall.

    Kinderschänder/mörder landen im Maßregelvollzug und lassen es sich gutgehen.

    Kein Unsinn.
    Maßregelvollzug war ein Links-Grünes Unterfangen, daß sich sowas von nicht durchführbar erwiesen hat, daß es bereits wieder abgeschafft wurde.

    In der JVA Werl, die ich sehr gut kenne, der größten deutschen JVA mit rund 1.500 Gefangenen und Sicherheitsverwahrten, keiner unter 10 Jahren, hunderte Lebenslängliche und davon zahlreiche ohne Chance, je wieder ungesiebte Luft zu atmen, war unter dem damaligen Anstaltsleiter in den 9er Jahren der Maßregelvollzug das Maß der Dinge.

    Es gab in Werl drei Hafthäuser. Zwei davon waren normaler Knast, der das dritte, dazu das größte, war der tolle Maßregelvollzug.

    Das Innenleben dieses Hauses drei kann man sich etwa vorstellen, wie ein Invasorenheim.

    Tagsüber waren die Zellen offen. Es gab Gemeinschaftsräume und pro Flur eine Gemeinschaftsküche mit Kühlschrank, Spüle und zwei E-Herden. Vorgabe war, es sollte normales Leben gespielt werden.

    Da wurde gar nichts gemaßregelt. Unter maßregeln verstehe ich etwas anderes. Aber egal.
    Das I-Tüpfelchen waren drei Besucherzellen für bewährte Gefangene, in denen sie drei Stunden lang unbeobachteten Besuch erhalten durften, Bett und Dusche inklusive. Man sie Liebeszellen.

    Normalerweise dürfen Gefangene ein mal pro Monat eine Stunde Besuch empfangen und werden dabei von Beamten überwacht. Ein falsches Wort beendet den Besuch sofort.

    Dieser Anstaltsleiter ist von der Wirklichkeit dermaßen überrollt worden.

    Der Maßregelvollzug ist inzwischen Vergangenheit. Selbst die grünsten Anstaltsleiter und Wärter wissen inzwischen, daß das nicht funktioniert.

    Und als das ganze stattfand, waren deutsche Gefangene noch in der Mehrheit. Heute dominieren Moslems.

    Die wissen gar nicht, wie man eine E-Herd richtig bedient. Nee, das ist rum.

  84. #105 Viper (04. Nov 2016 21:01)
    #103 Synkope (04. Nov 2016 20:57)
    15 lächerliche Jahre für Mürkül? 15.000 wären einigermaßen angemessen.

    Aber, aber, kennst Du mich nicht?
    Die 15 Jahre beziehen sich nur auf die 3 Kinder!
    Natürlich müßten es 15.000 Jahre sein, mindestens. Aber bitte nicht Haft, sondern Arbeitslager, damit sie für die veruntreuten Steuergelder aufkommt. Wenn alle von CDUGRÜNELINKEFDP und Teddybärwerferinnen mit im Arbeitslager sind, wird sich das Arbeitslager auf wenige hundert Jahre reduzieren.

  85. Wiederherstellung der Familienehre gehört zur Religionsfreiheit und sollte nicht pauschal verboten werden.

  86. #44 hieronymus; Das ist jetzt nicht so grossartig viel mehr, wie die 27.000 die einer dieser Typen im Regelfall kostet, allerdings sind da die ganzen Kosten, die indirekt anfallen noch gar nicht drin. Also eben, die Krankheitskosten, die bei der misshandelten ehefrau und den Kindern laufend anfallen, der Schaden der durch Rangeleien mit anderen Asylbetrügern oder Einheimischen anfallen, oder gar durch potenzielle Einbrüche.

    #88 KDL; Meines Unwissens nach, gelten für Mordversuch die gleichen Gesetze, wie für vollendenten Mord. Auch das Strafmass ist gleich und müsste unbedingt lebenslänglich heissen. Auch wenn das beim Klar bloss 2 Jahre bedeutete.

    #103 Synkope; Auch wenn ich finde, dass der Typ in nem Fass mit Schweinepisse ersäuft gehörte, könnte ich mit dem vorgeschlagenen Tausch leben.

  87. #3 Thomas116
    Und wieder dieser ekelhafte lange kleine Fingernagel, kotz.
    —————————————–

    Es wird schon nach aussen symboliliesiert. Mit dieser Hand kann und wird keine Arbeit ausgeführt /werden.

  88. #58 Mautpreller (04. Nov 2016 19:35)

    Was wird aus der Frau? Was aus den Kindern?

    Ich meine es nicht ironisch, sondern frage mich, was ihre Perspektiven/Zukunftschancen sind? Frau lernt dt. Sprache, Kinder von „Psycho“ „erzogen“. Läßt sich das integrieren?

  89. #129 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    +++++++
    Was hältst du von Arbeitslager in China… wäre die Lösung … die machen noch Gewinn … 🙂
    In China existieren gegenwärtig etwa tausend Arbeitslager, in denen nach Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen mehr als vier Millionen Menschen eingesperrt sind. Viele Häftlinge sterben in den Lagern, deren Methoden an die der Nazis erinnern. In der Dokumentation geben ehemalige Häftlinge schockierende Einblicke in das Leben und die Arbeit im Lager.
    1) Gedämpfter-Sack über Kopf
    2) Prügeln bis man alles unterschreibt
    3) 3 Tage ohne Essen/Trinken in kleinem dunklem Gefängnis-Loch
    4) bei Sebstmord-Absichten durch Nahrungsverweigerung… Ernährung über Schlauch durch Nase USW…

  90. Es handelt sich hier ebenfalls um eine Syrische Familie,ich frage mich nur wie so etwas sein kann,daß im Nebenzimmer Kinder erstochen werden und die eigene Frau,ebenfalls unbemerkt,sich auch noch versucht umzubringen…

    „Der Vater der Kinder und dessen ebenfalls in der Wohnung anwesender Bruder wurden zur Vernehmung mit ins Dortmunder Polizeipräsidium genommen.“

    http://www.derwesten.de/panorama/zwei-kleinkinder-in-luenen-getoetet-mutter-festgenommen-id12326320.html#plx213632979

  91. #133 Zielperson (04. Nov 2016 22:43)

    Was wird aus der Frau? Was aus den Kindern?

    Ich meine es nicht ironisch, sondern frage mich, was ihre Perspektiven/Zukunftschancen sind? Frau lernt dt. Sprache, Kinder von „Psycho“ „erzogen“. Läßt sich das integrieren?

    Erwartest Du ernsthaft eine Antwort ?
    Okay, hier ist sie: Nein.

    Der Zug ist abgefahren. Die Frau hatte den Typen satt. Kann man verstehen. Sie lernt deutsch. Toll. In Deutschland muß man ein paar Brocken deutsch können.
    Was beweist das ?

    Vom Islam wird sie sich wahrscheinlich nicht abkehren. Aber selbst wenn, dann ist sie eine Syrerin, die nach Syrien gehört.

    Wenn sie Deutschland irgend etwas zu geben hätte, so, wie ich, der ich als Deutscher in Indien lebend, den Indern etwas zu geben habe, dann hätten das die Medien bereits überregional ausgeschlachtet. Tun sie nicht.

    Also fort damit; Gesindel.

  92. Der angebliche Syrer ist ein Paradebeispiel dafür, dass der Großteil dieser narzisstisch geprägten atavistischen Männer sich niemals in unsere westliche Gesellschaft eingliedern wird können oder wollen.
    ++++++++++++++++++++++

    Aber das alles wissen doch die Grenzöffner…

    WDR Lokalzeit Köln berichtete, dass der Syrer sich im Gerichtsaal fallen ließ und keine Einsicht zeigte.
    Nach der Urteilsverkündung spukte er mehrmals auf den Boden.

    Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslänglich beantragt, aber es gab nur 15 Jahre, weil die Kinder wieder genesen seien.

  93. Es ist nur zu hoffen das wenigstens deutsche Frauen dadurch lernen, und sich nicht mit Muselmännern einlassen. Die haben alle einen Cip im Kopf der sich von irgendwann selbst aktivirt.

  94. Ausländer- und Asylgewalt in Hessen: „Wir sind Somalier, wir zahlen nicht!“

    Gäste müssen nichts bezahlen, meinten fünf Somalier als sie in Wabern ihre Zeche prellen wollten. Vom Wirt vor die Türe gesetzt, bewaffneten sich die Ärzte und Ingenieure mit Eisenstangen und begannen die Fenster des Lokals einzuschlagen.

    Es dauerte eine halbe Stunde bis die Polizei die Zeit fand zu erscheinen um dann dem Wirt mitzuteilten er solle doch Sicherheitspersonal einstellen. #Merkelherbst

    http://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/wabern-ort79909/zechpreller-schlugen-wabern-scheiben-einer-gaststaette-ein-schaden-3000-euro-6931972.html

  95. Trotz Genugtuung, dass der Syrer zu 15 Jahren Haft verurteilt wurde, muss ich an dieser Stelle gegen die in Deutschland unwürdigen Haftbedingungen protestieren! – Zur Wahrung der Menschenwürde, die auch gerade einem Mohammedaner dieser Güteklasse zukommt, plädiere ich dafür, ihm neben der üblichen Anstaltskleidung eine Krawatte auszuhändigen! Meinetwegen auch in grüner Farbe.

  96. #138 toxxic (05. Nov 2016 00:33)

    plädiere ich dafür, ihm neben der üblichen Anstaltskleidung eine Krawatte auszuhändigen! Meinetwegen auch in grüner Farbe.

    ,

    Naja, schwarz ginge auch noch, mit einem eingestickten Shada-Schriftzug.

    Sie muß nur dehnbar sein, quasi suizidsicher, Zwischengitter-geprüft, mit TÜV.

  97. Die Seuche namens Merkel drückt sich halt auch in solchem abartigen Barbarentum aus.

    „Alle Menschen sind gleich“.

    Klar:

    man muss nur warten bis sie zu uns geschleust wurden und dann den abartigen Moslem raus hängen lassen.

    Und schon ist es vorbei mit der Gleichheit.

    Menschen mit Verstand hätte das auch vorher gewusst und die Grenze verteidigt.

  98. „In Syrien wäre ich nach einem Monat entlassen worden“, jammerte er nach dem Urteil.

    Irgendwie spräche das nicht für Syrien.
    Aber ich glaube ihm nicht.
    Ich glaube ihm nicht, dass er Syrer ist.
    Vielleicht Libanese oder Palästinenser.
    Das könnte hinkommen.
    Auf jeden Fall auch niemand, der politisch verfolgt wäre oder Anspruch hätte auf subsidiären Schutz.
    Im Grunde dürfte er nicht hier sein.
    Im Grunde dürfte für ihn auch nicht ein Cent ausgegeben werden, weder für Anwalt noch Gericht, noch Dolmetscher ….
    In Grunde ein weiterer unnötiger Kostenfaktor, den Deutschland in keiner Weise zu vertreten hat.

  99. Putin zu Migrantenkriminalität in Europa: „Gesellschaft, die heute nicht ihre Kinder verteidigen kann, hat kein Morgen“

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    Und was passiert in den US Internetforen?
    Putin Gegner machen mobil, spinnen wirre Verschwörungstheorien und meinen der „böse Putin“ würde diese Meldung für seine Zwecke missbrauchen usw.

    Lieber einen Vergewaltiger in Schutz nehmen als zugeben, dass Putin recht hat?!

  100. @#121 JJ (04. Nov 2016 21:29)

    Beim Oralsex mit einer stählernden Faust verliert der eher seine Jungfräulichkeit in Form seiner Schneidezähne.

  101. #88 KDL

    Der Welt-Artikel fängt übrigens so an:

    „Der Fall hat auch etwas zu tun mit der Entwurzelung eines syrischen Kriegsflüchtlings“

    Sowas ärgert mich gewaltig, denn da will dieser Journalist Mitleid für den Verbrecher erheischen. Und dazu kommt, dass der Syrer darauf verweist, dass er zuhause das gleiche gemacht hätte. Also: Was genau hat die Tat mit „Entwurzelung“ zu tun???

    Das ging mir auch durch den Kopf. Klar, die Tat soll damit relativiert, der Täter entschuldigt werden. Da alle sogenannten Flüchtlinge grundsätzlich entwurzelt sind, müsste also allen Tätern darunter nach linker Journalistenlogik automatisch Strafminderung gewährt werden.

  102. # der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Danke für alle Ihre Informationen zum deutschen Strafvollzug. In diese Welt mit ihren ganz speziellen Regeln bekommt man normalerweise kaum Einblick.

    Ich nehme an, dass Sie Insider sind, aber vor den Gittern, nicht dahinter 😉

  103. #145 bet-ei-geuze

    Das Weinen ist dem Menschen angeboren, aber das Lachen will gelernt sein.
    Max Pallenberg

    Pallenberg irrt. Irenäus Eibl-Eibesfeldt
    (https://de.wikipedia.org/wiki/Iren%C3%A4us_Eibl-Eibesfeldt)
    hat durch seine Forschungen an taubblind Geborenen bewiesen, dass auch das Lachen angeboren ist. Lesen Sie zum Beispiel mal sein Buch „Der vorprogrammierte Mensch. Das Ererbte als bestimmender Faktor im menschlichen Verhalten.“

  104. Brummbär schnaubt:
    Bitte lasst den armen traumatisierten Syrer
    in Ruhe!
    Denn wie sagte doch unsre grüne Gurke,Claudia
    Fatima Roth ?:
    Das ist immer auch ein Hilferuf !

    allaaf

  105. # der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    auch ich danke ausdrücklicj für die sehr informativen und wertvollen Einblicke in unseren Strafvollzug!

  106. Wenn im Knast bekannt wird, daß er seine eigenen Kinder töten wollte ist er eh erledigt…da hoffe ich auf auf ehrliche nichtmohammedanische Straftäter…

  107. #125 Synkope (04. Nov 2016 21:43)

    Gutmenschen im Arbeitslager. Bezahlung nach Tarif. Jede Gehaltsabrechnung muß vom Nutzniesser laut vorgelesen werden. Vor allem die Höhe der Abgaben: absolut und prozentual zum Bruttolohn. Und die Miete im Arbeitslager und Kost und Bekleidung muß bezahlt werden. Der Rest geht aufs Sparkonto mit Minuszinsen. Mal sehen, wann bei denen die Tränen fliessen.

  108. #139 Dortmunder1 (04. Nov 2016 23:41)
    Es ist nur zu hoffen das wenigstens deutsche Frauen dadurch lernen, und sich nicht mit Muselmännern einlassen. Die haben alle einen Cip im Kopf der sich von irgendwann selbst aktivirt.
    ###################################################
    Nee, die Deutschen Dumm-M*sen haben alle
    AMIGA-Syndrom im Endstadium.
    1. Symptom: Tunnelblick
    2. Symptom: dicker Bauch
    3. Symptom: Kopfwindel
    4. Symptom: Hausarrest
    AMIGA= A.ber M.einer I.st G.anz A.nders!
    H.R

Comments are closed.