Print Friendly, PDF & Email

zensurmaasDas ging aber schnell: Nachdem vor ein paar Tagen bekannt wurde, dass seit Merkels Öffnung der Grenzen für hunderttausende Illegale im Herbst 2015 immer mehr Deutsche einen kleinen Waffenschein erwerben, um sich zu verteidigen, hat Zensurminister Heiko Maas (SPD) eine stärkere Einbeziehung des Verfassungsschutzes vorgeschlagen, um „Extremisten“ den Zugang zu Waffenscheinen zu erschweren. „Eigentlich müsste man Vorkehrung schaffen, dass solche Menschen am extremistischen Rand unserer Gesellschaft überhaupt nicht in den Besitz von Waffen kommen können“, sagte Maas in einem ARD-Interview. Wer mit diesen „Extremisten“ gemeint ist, dürfte jedem klar sein. Radikale Moslems jedenfalls nicht!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Migrantenkriminalität. Die dürfen sich ausleben!

    Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ulm und der Bundespolizei: 41-Jähriger in Untersuchungshaft

    Ulm (ots) – Beamte der Bundespolizei verhafteten am vergangenen Freitag (18.11.2016) gegen 21:00 Uhr im Hauptbahnhof Ulm einen 41-Jährigen. Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Ulm wegen Raubs mit Untersuchungshaftbefehl gesucht. Am vergangenen Samstag wurde der Kenianer auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Richter vorgeführt, der den Haftbefehl in Kraft setzte. Bundespolizisten lieferten den 41-Jährigen daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt ein.

    http://www.presseportal.de//blaulicht/pm/116091/3489696

  2. ,Jede Gesellschaft ist nur so liberal, wie ihre Waffengesetze.‘
    Theodor Heuss, 1. Bundespraesident

  3. Dann muss man eben temporär der militanten Antifa beitreten, dann klappt es mit dem Kleinen Waffenschein……. 😉

  4. #3: So ist es.

    Das Bundesjustizstrichmännchen entscheidet, wer als Schlachtvieh für die bunten Merkelgäste in frage kommt und wer nicht. Lieber Gott spielen ist bei kleinen Männlein besonders beliebt, fühlen sie sich dann ganz groß.

  5. Heiko Maas= Deutschlands Legislative.

    Stoppt endlich die Diätenzahlungen für den Bundestag!!
    Und für alle in der Exekutive, die sich an diesen Grundgesetzbrüchen beteiligen.

  6. Das maaslose Maasloch will die totale Entwaffnung der einheimischen Bevölkerung.

    Nur noch Räuber, Islamisten und natürlich die Bodyguards der rotgrünen Blockparteien-Politiker dürfen dann Waffen tragen.

    Die, wie es unsere Schreckensraute so schön formuliert hat, „Menschen, die schon länger hier leben“ dürfen sich nicht mal bei derbsten und brutalsten Raubüberfälle durch Asylanten und Moslems wehren.

    Keine Waffen für wehrlose Einheimische, außer für unsere rotgrüne und privilegierten selbsternannten Eliten!

    🙂

  7. Aber ich denke, dass wir das Maasloch in ein paar Monaten nach der kommenden politischen Wende vor einem ordentlichen Gericht zur Veranwortung ziehen können.

    🙂

  8. Obwohl die Gefahr durch korantreue Terroristen immer mehr zunimmt und es wohl nur noch eine Frage der Zeit ist bis wir in Deutschland einen wirklich grausamen Anschlag mit vielen Opfern , wie zb in Frankreich hinnehmen müssen , doktert Herr Maas unbeirrt am bürgerlichen Specktrum herum .
    Der Mann ist ideologisch verblendet und eine Gefahr für die innere Sicherheit .

  9. Die linkegrün-pädophilen Nichtsnutze, durch deren verbrecherische Politik Schießereien durch ihre Wähler auf offener Straße keine Seltenheit sind, wollen für Jäger ein zentrales Waffenlager!

    Sie geben damit die Deutschen zum Abschuss frei, Halal-halali:

    http://www.sn-online.de/Schaumburg/Stadthagen/Stadthagen-Stadt/Sportschuetzen-kritisieren-Forderung-der-Gruenen

    Der Stadthäger Ralf Kohlen ist aktiver Jäger und ist davon überzeugt, dass eine zentrale Lagerung von Waffen in der Praxis nicht möglich sei. „Das Problem sind schließlich nicht die legalen Waffen“, ist Kohlen überzeugt. Immer wieder würden Straftaten mit Waffen, die auf illegalem Weg beschafft wurden, verübt. Für Jäger sei es außerdem unmöglich, vor einem Einsatz erst zu einem Zentrallager zu fahren. „Wir müssen schließlich häufig auch nachts raus, um beispielsweise ein angefahrenes Reh zu erlegen“, berichtet Kohlen. Die Politiker, die so etwas durchsetzen wollen, hätten seiner Meinung nach wenig Ahnung von der aktiven Jagd und vermittelten „gefährliches Halbwissen“.
    Thomas Bresche, Vorsitzender des Schützenbunds Stadthagen, sieht ebenfalls keine Veranlassung, die Waffen der Mitglieder zentral zu lagern. „Es gibt 1600 Schützenvereine in Niedersachsen, denen 163 000 Schützen angehören.“ Der logistische Aufwand wäre einfach zu groß – auch wenn natürlich nicht jeder Schütze eine eigene Waffe besitze. Eine Person müsste ausgewählt werden, der die Verantwortung für dieses zentrale Lager übernimmt. Außerdem müsste beispielsweise die Haftung und Versicherung geklärt werden. Nach der Ausgabe der Waffe könnte die Person schließlich ebenso eine Straftat begehen. Bresche kann sich nicht vorstellen, dass etwa ein Amoklauf durch eine zentrale Lagerung verhindert werden könne.

  10. haben die kriminellen der SAntifa denn einen waffenschein für die molotowcocktails und pflastersteine, mit denen sie innenstädte verwüsten und polizisten angreifen?
    gibt es demnächst den „kleinen pflasterschein“ für steinewerfende linksfaschisten, damit sie bei linken aufmärschen pflastersteine mit sich führen dürfen?

  11. Während Lehrer entlassen werden, weil sie Mitglied in der AfD sind, Redakteure gefeuert werden, weil sie etwas Kritisches gegen den Islam und Islamisten geschrieben haben und ein Nikolaus nicht mehr auf dem Adventsmarkt auftreten darf, weil er eine Aktion der Identitären Bewegung gegen Kinderehen auf Facebook geliked und geteilt hat, tummeln sich in den „elitären“ Bildungseinrichtungen Linksextremisten, die in ihrer reichlich vorhandenen Freizeit (oder gar Arbeitszeit?) AfD-Infostände zerlegen und AfD-Politiker verprügeln.

    Und das perverse daran: Wir müssen das auch noch mit unseren Steuergeldern bezahlen, und anscheinend sind Anstellungen von Linksextremen in den Institutionen nicht nur geduldet, sondern aktiv gewollt und gefördert.

    Amtlich: Die Uni Regensburg beschäftigt einen Linksextremen

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Amtlich-Die-Uni-Regensburg-beschaeftigt-einen-Linksextremen;art1172,406048

  12. Naddel2

    Stoppt endlich die Diätenzahlungen für den Bundestag!!

    Die arbeitende Mehrheit im Ländle hatte es in der Hand, wüsste sie wie mächtig sie ist.
    Bei einem Generalstreik wäre die Regierung innerhalb kürzester Zeit handlungsunfähig. Leider importiert man gerade für solche Fälle die „Neubürger“ aus aller Herren Länder, um genau so etwas zu verhindern. Allerdings können diese Halbprimaten kaum einen deutschen Facharbeiter ersetzen, weshalb gerade alles getan wird um 1. diese Halbaffen auszubilden, und 2. die Arbeitsplätze so zu gestalten, um jeden Deppen innerhalb einer halben Stunde ans Band stellen zu können.

  13. #6 Wolfenstein

    Maas setzt nur das um, was die EU- Kommision noch im diesen Jahr durchdrücken will.

    Die legalen sollen Ihre Waffen verlieren !
    Die illegalen Waffen werden nicht mal erwähnt.

    Angst vor dem Volk ??

    “ Ein totales Verbot entmilitarisierter Schusswaffen, das bedeutete vollautomatische Schusswaffen, die dauerhaft und irreversibel auf halbautomatischen Betrieb für den zivilen Markt geändert wurden
    Ein Verbot von Magazinen für Pistolen und Langwaffen mit mehr als 20 Patronen und ein Verbot für ihre Verwendung mit einigen „Ausnahmen für Sportschützen“
    Ein obligatorisches Fünfjahres-Verfallsdatum für alle Waffenlizenzen und obligatorische medizinische und psychologische Tests für alle Waffenbesitzer

    Standpunkt der Kommission

    Die Kommission könnte mit Hilfe des Rats ihren Plan für noch strengere Bedingungen umsetzen:

    Ein Totalverbot für alle B7-Schusswaffen oder zumindest für alle AR-15 und AK-47 Derivate
    Ein vollständiges Verbot von Magazinen für Pistolen und Langwaffen, die mehr als 10 Patronen aufnehmen können, mit obligatorischer Lizenzierung für deren Erwerb und Besitz
    Kaum oder gar keine Ausnahmen für Sammler oder Sportschützen “

    https://german-rifle-association.de/eugunban-hintergrundinformationen-fuer-unseren-call-to-action/

  14. Maas sollte mal mit GenossIn Barbara Hendricks reden:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article159791364/Bundesregierung-zahlte-Millionen-an-Clinton-Stiftung.html

    Dass allerdings auch die deutsche Bundesregierung zu den Geldgebern der Stiftung zählte, ging im Getöse des Wahlkampfs unter. Erst jetzt wird in der aktuellen Spendenliste der Foundation sichtbar, dass das Bundesumweltministerium einen Millionenbetrag überwiesen hatte. Im dritten Quartal 2016, also auf dem Höhepunkt des Wahlkampfs, flossen deutsche Steuergelder von bis zu fünf Millionen Dollar an die Familienstiftung.

  15. Wenn man schon hört der fordert für Einbrecher MINDESTENS ein HALBES JAHR HAFT! Dann kann man wohl vermuten, dass er es sich mit Kriminellen „NICHT VERSCHEISSEN WILL“!

    Soll er doch gleich sagen: Liebe Einbrecher, bitte lasst euch nicht erwischen, sonst muss ich euch ein halbes Hotel geben!

    Man sollte mal kontrollieren, wo sich dieser Mann „herumtreibt“ wer seine Freunde sind!

    Diesen „Kontrolleur“ sollte man einmal kontrollieren!

  16. „Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.“

    (Gustav Heinemann, 1899 – 1976, ehemaliger deutscher Bundespräsident)

  17. Wer diesen „Quoten-Kasper“ ernst nimmt, ist selbst schuld.
    94.000 Syrern ist es in diesem und auch noch im nächsten Jahr verwehrt, Angehörige in in ihren ersten beiden Jahren nach Deutschland zu holen.
    Für Siegmar Gabriel, der bisher von nur 1.700 Betroffenen gesprochen hat, ist das mehr als peinlich. Denn mehrere SPD -Genossen erklären mit Wut im Bauch, von Anfang an sei es klar gewesen, dass eine solche Regelung deutlich mehr als 1700 Personen betreffen würde. Nun heißt es, Gabriel habe sich von der Union über den Tisch ziehen lassen – ein Vorwurf, der dem Chef in der K-Frage kaum helfen wird.
    Viel lieber als nur von 1.700 Syrern hätten die SPD-Sozialisten nämlich die zahlreichen Familienangehörigen von 100.000 Syrern zu freier Kost und Logis auf Steuerzahlers Kosten nach Deutschland eingeladen. Von den Flugtickets für den mal ganz zu schweigen.
    Fakt ist: eine halbe Million „Familienangehörige“ stehen in Syrien Gewehr bei Fuß (ja, IS-Kämpfer werden auch darunter sein) und harren ihrer Abholung durch die Deutsche Lufthansa.
    Genau dies sollte sich wirklich jeder vergegenwärtigen, der in den kommenden Jahren beabsichtigt bei einer der „Rapefugees Welcome!“ -Parteien CDU/CSU, SPD,
    Grüne und die Linke
    ihr Kreuzchen zu setzen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159782673/Beim-Familiennachzug-der-Syrer-hat-sich-Gabriel-verzaehlt.html

  18. Man sehnt nur noch den Tag herbei, an dem man nicht mehr zu Geistesblitzen aufwachen muß, die diesem kleinen Goebbels-Verschnitt aus dem Gesicht gefallen sind. Es steht dennoch zu befürchten, daß ihn höchstens ein anderer ersetzt. Von der Sorte gibt es einfach zu viele, und sie alle streben ganz nach oben, um bittere Rache an der Gesellschaft für ihre genetische Benachteiligung zu nehmen.

  19. Sind die Deutschen jetzt Extremisten weil sie ihr Leben verteidigen wollen!
    Die Deutschen ein Volk aus Sklaven!

  20. Wenn Trump kommt kriegen wir sowieso alle M4 Gewehre dan kann Maas seinen kleinen Waffenschein behalten falls er dann noch nicht aus dem Amt entfernt wurde.

  21. An dieser Aktion sieht man wieder einmal, in was für einer abgeschotteten Traumwelt StasiMaas lebt. Wer Waffen will, kommt auch an solche ran. Faktisch kann alles zur Waffe werden. Was will dieser Hanswurst dagegen tun? Die Leute wieder ins linke KZ stecken? Umbringen?

    Maas zu klassifizieren ist schwierig. Ein solch widerlicher Mensch ist selten.

  22. # james_bond
    Die Antifa sei mit Dir,Du Bond.Wußtest Du,daß alle ungeklärten Straftaten der Statistik rechts zugeordnet werden?Auch wenn sich später herausstellt,daß ebendiese von links ,von Ausländern,“Flüchtlingen“ etc. begangen wurde?
    Vor kurzer Zeit wurde eine falsche Statistik der Kahane-Stasi-Behörde an die Öffentlichkeit gebracht.Also bitte erst informieren und zwar nicht über die Süddeutsche,Spiegel oder andere pseudointellektuelle Blättchen.

  23. Wenn ich diesen Wicht nur schon sehe! Arroganz und Überheblichkeit in Person, diese kleine Eichmannkopie.

  24. allein die existenz eines maas als justizminister macht das merkelregime unwählbar.

    das die grossen volksverachter nicht längst aus dem bundestag geteert und gefedert verjagt worden sind ist sicherlich deren hurenpresse zu verdanken..

    aber deutschlands bürger haben ein hirn,eine fähigkeit logisch zu denken,und es ist höchste zeit diese fähigkeit einzusetzen.

  25. Schritt 1:
    Reichsbürger dämonisieren

    Schritt 2:
    Weil Reichsbürger Waffen haben, einfach Waffen verbieten

    Schritt 3:
    Nun müssen „Neubürger“ keine Angst um ihre Gesundheit haben wenn sie ihrer „Arbeit“ nachgehen.

  26. #19 Notabene (28. Nov 2016 09:00)

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart/bald-sind-frauen-in-stuttgart-eine-minderheit-48962580.bild.html

    Unter dem Bild:

    Sie haben die Wahl: Frauen ko?nnen in Stuttgart mit u?berdurchschnittlich vielen Verehrern rechnen.

    Würden wir z.B. mit lauter jungen Südostasiatinnen geflutet, sodaß Männer stattdessen „die Auswahl haben“, würde dies garantiert nicht positiv dargestellt. Man würde ja sogar verstehen, wenn Millionen von Frauen aus der islamischen Unterdrückung fliehen und hier anlanden würden. Aber irgendwas Logisches ist von der Politik ja nicht gewollt, außer man vermutet eine ganz bestimmte Agenda dahinter.

  27. In der öffentlichen Diskussion geht hier einiges durcheinander: kleiner Waffenschein, Waffenbesitzkarte, Jagdschein, „großer“ Waffenschein … Maasmännchen hat von alle dem offensichtlich keine Ahnung!

  28. Jetzt dürfen sich alle, die sich den Aufwand für den letztlich kaum wirksamen Erschrecker gemacht haben, gleich mal richtig aufregen.

    Damit sind sie beschäftigt.

    Vorher wurden diese Böllerzettel schon als kleine „Waffenscheine“ inszeniert.

    Aber als Druckmittel oder Drohung einer Pseudo-Entwaffnung werden Entwaffneten die Lachnummer doch bitte nicht mißverstehen.

    Interessant würde es, wenn Maas das Waffenrecht danach für die „braven Deutschen“ lockern wollte. Die „Braven“, die schon länger hier sind oder gekommen sind. Die nichtextremistische „Mitte“. Wird er aber nicht.

    Wenn übrigens der Parteiposten Oliver Malchow gerade redet und manche Sachen in Richtung Polizeistaat fordert, wirkt das nicht sehr glaubwürdig. Bei dem fallen die Unwahrheiten zu sehr auf. Kein guter Ersatz für den verbrauchten Täuscher Wendt.

  29. Er meint wahrscheinlich die Reichsbürger.
    Aber glaubt der allen Ernstes dass ein Extremist mit üblen Hintergedanken sich brav um einen Waffenschein bewirbt und seine Waffen dann im Laden kauft?
    Herr, lass Hirn vom Himmel regnen.
    In diesem Land kann man nichts mehr regulieren oder verbieten, was man in Nachbarländern an jeder Straßenecke hinterhergeschmissen bekommt. Schon vergessen? Wir haben keine gesicherten Grenzen mehr! Bei uns kann rein wer oder was und wofür auch immer, genauso wie raus.
    Da bräuchten wir schon einen Verfassungsschutz mit einer stasimässigen Abdeckung. Überall nur Spitzel und Denunzianten. Da muss sich Maas mit seiner Busenfreundin Kahane noch ein wenig mehr anstrengen – dieser Schmalspur-Mielke.

  30. Als ob sich Extremisten um Waffenscheine kümmern würden? Man hat eh das Gefühl, dass sich jeder Freak mit einer scharfen Waffe vom Schwarzmarkt eingedeckt hat, wo hingegen verängstigte Frauen schon wegen einem Pfefferspray zum Selbstschutz drangsaliert werden.

  31. Falls es den Politikern mal aufgefallen ist :

    das Verhältnis das Deutsche Waffen „Mißbrauchen“ ist ja wohl eher Homöopathisch….

    bei fast ALLEN Straftaten haben Musels Waffen dabei !!!

    Woher usw. – leider werden darüber ja mal wieder keine „Statistiken“ geführt…
    ( darf halt nicht sein was nicht sein darf )

  32. 19 Notabene (28. Nov 2016 09:00)
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart/bald-sind-frauen-in-stuttgart-eine-minderheit-48962580.bild.html
    Unter dem Bild:
    Sie haben die Wahl: Frauen ko?nnen in Stuttgart mit u?berdurchschnittlich vielen Verehrern rechnen.
    ——-
    Wenn es einen nicht stört, dass ein Mann mit den Händen isst, nicht richtig sprechen kann und anstatt zu diskutieren nur schreit und prügelt, anstatt Frauen den Vortritt zu lassen fünf Meter vor ihnen hermarschiert und seinen weiblichen Packesel die Tüten tragen lässt, dann ist es doch gut. Dafür gibt es dann auch jeden Tag Sex in alle Öffnungen. Für Frauen, die keinen anderen abbekommen ist das eine einmalige Chance! Hin und wieder mal ein blaues Auge oder ausgeschlagener Zahn gehört halt auch dazu. Da darf man nicht so zimperlich sein! Hat halt alles sein Für und Wider!

  33. #11 Minion

    Das ist eine Option.

    Denn bei diesen eklatanten Rechtsverstößen von Bundestag und Bundesregierung, aber auch der Judikative und den Behörden….

    ist eine faire „Wahl“ im Sinne des Grundgesetzes auch illusorisch.
    Man muss auch hier von vornherein von Betrug ausgehen.

    Demokratie und Rechtsstaat in D. sind wohl beendet.

  34. #29 jeanette (28. Nov 2016 09:28)

    19 Notabene (28. Nov 2016 09:00)
    http://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart/bald-sind-frauen-in-stuttgart-eine-minderheit-48962580.bild.html
    Unter dem Bild:
    Sie haben die Wahl: Frauen ko?nnen in Stuttgart mit u?berdurchschnittlich vielen Verehrern rechnen.
    ——-
    Wenn es einen nicht stört, dass ein Mann mit den Händen isst, nicht richtig sprechen kann und anstatt zu diskutieren nur schreit und prügelt, anstatt Frauen den Vortritt zu lassen fünf Meter vor ihnen hermarschiert und seinen weiblichen Packesel die Tüten tragen lässt, dann ist es doch gut. Dafür gibt es dann auch jeden Tag Sex in alle Öffnungen. Für Frauen, die keinen anderen abbekommen ist das eine einmalige Chance! Hin und wieder mal ein blaues Auge oder ausgeschlagener Zahn gehört halt auch dazu. Da darf man nicht so zimperlich sein! Hat halt alles sein Für und Wider!
    ——————
    „Schwarzer“ Humor! 🙂

  35. -…Sagt ein islamophiler Ideologe,exterministischer genizodaler Umvolker und NWO-Globalist,Brecher des Grundgesetzes,Beihilfer und Verursacher von millionenfachem Rechtsbruch,Hetzer,krankhafter Selbsthasser,Vertreter der Oligarchie,Lump und darin und in allem ein exterministischer und extremistischer Verbrecher und Hasser des Eigenen…..
    -Ach noch was:Die praktizierenden Vertreter Mohammeds und seiner Gang benutzen natürlich auch Autos oder stumpfe Messer um ihrem Massenmörder-,Judenschlächter- und Kinderf*cker Propheten weisungs,koran- und hadithengetreu zu folgen.Mal abgesehen davon hat der Islam(=die Unterwerfung) in einem freiheitlichen Gemeinwesen nix verloren oder irgendwas zu fordern(weniger als Scientology).Der Islam ist absolut kulturfremd und antieuropäisch sowie barbarisch.

  36. @#7 Wolfenstein:
    Aha. Und wo bitte soll man in diesem verkommenen,linksgünem Sumpf (von Jurisdiktion wage ich nicht zu sprechen) ein „ordentlichen Gericht“ hernehmen??

  37. # Pinneberg (09:28)
    Vielen Dank!
    Das ist schön,es schwarz auf weiß zu haben,was unsere Pseudo-Demokraten von der SPD für Verbrecher sind.Die Kopie werde ich an Verwandte weiterreichen,die wider besseren Wissens immer noch SPD wählen.Kleine Denkhilfe für Holzköppe.

  38. Einen echten „Waffenschein“ zu bekommen, ist in D so gut wie unmöglich.
    Das Volk wurde in den letzten Jahren komplett entwaffnet, so daß es de facto schutzlos ist.

    Der sog. „Kleine Waffenschein“ erlaubt, Spielzeugpistolen zu besitzen (Schreckschuß/Gas).
    Peng! Peng!
    Die durfte früher jeder Ladenschwengel mit 18 legal haben.
    Was noch bleibt: Nagelreiniger zur Selbstverteidigung.
    Auch wirklich wirksame „non lethal weapons“ (Taser etc.) wurden verboten.

    Es ist traurig!

  39. Es gibt hier Kulturkreise, bei denen die (illegale) Schusswaffe zum Haushalt gehört und bei „Bedarf“ auch eingesetzt ( Clankämpfe, „Ehrenmorde“, Rache, ) wird. Dem steht man hilf- und willenlos gegenüber.

  40. Merkel beabsichtigt die Kosten der Massenmigration durch Enteignung zu finanzieren.

    In folgenden Beitrag:

    Fachkräftemangel: Industrie will eine halbe Million neue Jobs schaffen
    http://www.focus.de/finanzen/news/fachkraeftemangel-industrie-will-eine-halbe-million-neue-jobs-schaffen_id_6263400.html

    …ist zu entnehmen, dass die Migranten weitgehend in den Sozialdienstleistungen untergebracht werden sollen.

    Besonders groß sei die Nachfrage in den Branchen Gesundheit und Pflege sowie Bildung. Dort wollten die Firmen 150.000 neue Jobs schaffen.

    Diese „Stellen“, falls sie je geschaffen werden brächten für das Land keinen Ertrag. Das ist keine Industrie. Sie würden ausschließlich Kosten verursachen, die durch das Sozialsystem aufbringen müsste. Da das System nicht in der Lager wäre diese Kosten zu stemmen, müssten diese entweder durch die direkte Enteignung (Hausverkauf) der Betroffenen oder durch die indirekte Enteignung indem die Kinder zur Kasse gebeten werden. Sprichwort Elternunterhalt.

    Was Elternunterhalt bedeutet und welche weitere Verpflichtungen die Familie eingehen muss, kann man hier nachlesen.

    http://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/elternunterhalt-wann-kinder-finanziell-fuer-ihre-eltern-haften-muessen/12945620.html

    Die Regierung hat schon 2010 entschieden diese Gesetzesänderung vorzunehmen.

    So beabsichtigt Merkel die Kosten zu decken.

  41. @29 jeanette:

    Ob die 3 blonden Schönheiten wohl auf Ali, Mohammed und Kemal warten?
    Wohl kaum.
    Spätestens hinsichtlich einer Familiengründung wird sich vermutlich das Gehirn einschalten.
    Welche Mutter bei uns möchte schon 7 Berberkinder?

    Auch wenn es den Linken nicht passt: Intelligenz wird ebenso vererbt wie Schönheit!

  42. Bundesjustizminister Heiko Maas will unter anderem den sogenannten Reichsbürgern den Zugang zu Waffenscheinen erschweren. Der Verfassungsschutz soll stärker einbezogen werden.

    Ja ist klar. Es waren ja bis jetzt immer die so genannten Reichsbürger, die da auf der Strasse rum gerannt sind und Menschen abgeschlachtet haben. Was für eine Logik.

  43. Pflege und Gesundheit…

    Mich schüttelts, wenn ich von so einem HandanArschabwischer gewaschen werde oder der mir mit vollgewichsten Händen die Schnabeltasse an den Mund führt!

    Dazu noch die vielen resistenten Keime, die diese Leute mitbringen und meine Kinder dafür ihr Haus verkaufen müssen, um diese Fachkräfte bezahlen zu können.

    Dann schon lieber Suizid!

  44. #22 Sternwanderer (28. Nov 2016 09:12)

    Schritt 1:
    Reichsbürger dämonisieren
    Schritt 2:
    Weil Reichsbürger Waffen haben, einfach Waffen verbieten
    Schritt 3:
    Nun müssen „Neubürger“ keine Angst um ihre Gesundheit haben wenn sie ihrer „Arbeit“ nachgehen.
    ————————————————

    Sie haben die scheinbare Belohnung für die Guten vergessen. Also

    Schritt 0: eine Bedrohung erzeugen.
    Schritt 2,5: die Unentschlossenen erziehen durch Angst; Illusion erzeugen, dass nur die Braven sich retten dürfen

    Wohlgemerkt: Illusion mit Spielzeugpistolen !

    # 27 Strolchile (28. Nov 2016 09:20)

    Er meint wahrscheinlich die Reichsbürger.
    Aber glaubt der allen Ernstes dass ein Extremist mit üblen Hintergedanken

    Sie sagen damit, dass „Reichsbürger“ dies seien: „Extremisten mit üblen Hintergedanken.“ Die Propaganda hat gewirkt.

    Bei uns kann rein wer oder was und wofür auch immer, genauso wie raus.

    Wohin, wenn raus? Wer es aus der DDR raus-schaffte, der wurde in der BRD empfangen. Das ist wie mit dem Westfernsehen. Es gab ein Gegenangebot an Information. Anders heute, außer für die 100000 hier.

  45. Der kleine Heiko vom extremistischen Rand der Gesellschaft… Dort wo die extrem Dummen, Bösartigen und Arroganten herkommen.
    Wer sein eigenes Leben und das seiner Familie beschützen und verteidigen will, wird ganz sicher nicht bei der verlogenen, kriminellen Staatssimulation nachfragen, was er darf und was nicht.
    Völlig egal, was klein Möchtegern-Napoleon sagt.

  46. Herr Maas sollte sich lieber einmal darum kümmern, wer die 900.000 Router heute bei der TELEKOM lahm gelegt, außer Kraft gesetzt hat! Um CYBER-KRIMINALITÄT sollte er sich ernsthafte Sorgen machen und nicht um lächerliche Pöbelkommentare!

    Heute ist es die TELEKOM und morgen kann es schon ein STROMWERK oder WASSERWERK sein (von ATOMWERK möchte man erst gar nicht sprechen)!

  47. Heilbronn (ots) – Schwarzach: Tatverdächtiger Grapscher ermittelt

    Nachdem ein zunächst Unbekannter am Dienstagvormittag im Bereich einer Flüchtlingsunterkunft in Schwarzach eine 18-jährige Frau unsittlich berührt hatte, konnte die Polizei zwischenzeitlich einen Tatverdächtigen ermitteln. Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Beamten des Polizeipostens Aglasterhausen handelt es sich bei dem Mann und einen 19-jährigen Bewohner der Sammelunterkunft. Diesen erwartet nun eine Strafanzeige. Ob der Tatverdächtige auch für einen zurückliegenden, ähnlichen Fall als Täter in Frage kommt, ist nicht bekannt.

    http://www.presseportal.de//blaulicht/pm/110971/3481474

  48. @ #42 jeanette (28. Nov 2016 09:58)

    Das mit der Telekom ist der Hammer! Deutschland ist zum Schwellenland verkommen.

  49. Maas ist so ein Politiker wie fast jeder Politiker in Deutschland: Er versteht die Politik nicht als Umsetzer dessen, was das Volk will, sondern als Schaafshirte, der notfalls mit Hunden dafür sorgt, daß die Herde sich so verhält, wie er es für richtig hält. Er verachtet das Volk als prinzipiellen Problemverursacher und Störenfried beim Umsetzen seiner „Ideen“. Aber von diesem Schlage laufen in diesem Lande genügend herum.

  50. #46 Freya- (28. Nov 2016 10:03)

    Das ist doch Bacha Bazi, gehört mit zur Kultur, müssen wir den armen sexuell Ausgehungerten sogar die hauseigene Kultur verweigern?

  51. @ #21 Holothuria edulis

    Wenn ich mich also nicht bei den pseudo intellektuellen Medien informieren darf. Dann schau ich mal aus dem Fenster in meinen Ort dessen Migrantenanteil sicherlich drastisch Höher ist als in Sachsen. Und das seit 20 Jahren.
    Fazit: Edeka, Lidl und Co Regale voll keine klauenden südländischen Typen. Frauen trauen sich nachts über die Strasse, Homosexuelle auch.
    Ob der AFD Typ noch da ist weiß ich nicht. Mal klingeln gehen. Die mir bekannten sind auch noch alle da und unbeschädigt. Mist Ich hab vergessen am Freitag abzuschließen.
    Hmm da kann ich die Bürgerwehr wohl abblasen.
    Komisch hier ist die Situation genauso wie die Lügenpresse es schreibt. Stimmt es vielleicht doch? Bin irritiert helft mir!

  52. Wollte schreiben das die mir bekanntem Autos noch alle da sind und meins seit Freitag offen da stand.

  53. OT

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/geheim-papier-wie-die-polizei-neue-sex-mobs-im-oeffentlichen-raum-verhindern-will-25178532

    Bitte den Punkt „Integration“ beachten!!!!

    „… finanzielle Teilhabe, Anerkennung sowie Barrieren im Kennenlernen weiblicher Personen und die damit verbundene Frustration verringern.“…“

    Barrieren beim Kennenlernen weiblicher Personen verringern? Wie bitte?
    Muss jetzt jede Familie eine Tochter abgeben, damit die Zugereisten jeweils auch eine abbekommen?

    Ich bin fassungslos….

  54. Die Unterscheidung von Waffenbesitzkarte, dem Regelfall und Waffenschein fällt wohl über all schwer.

    Ein Waffenschein berechtigt zum Führen einer Waffe in der Öffentlichkeit. Maas oder die Red. hier wird wohl kaum das meinen, denn einen Waffenschein zu bekommen ist in Deutschland fast ausgeschlossen und ausschließlich sog. gefährdeten Personen oder Berufsträgern vorbehalten.

    Eine Waffenbesitzkarte berechtigt zum Kauf und Besitz einer oder mehrerer scharfer Waffen, zur Benutzung auf zugelassen Schießständen, bei der Jagd und zum Tragen der Waffe zu Hause. Ansonsten muss die Waffe sicher in einem Tresor liegen. Auch Waffensammler erhalten Waffenbesitzkarten.

    Der kleine Waffenschein, der daneben zum Führen einer Schreckschusswaffe berechtigt, ist bei all dem zu vernachlässigen. Jeder Spaken, auch Migrant, kann sich gegenwärtig so eine Waffe kaufen und damit rumlaufen und begeht dann ohne kleinen Waffenschein eine Ordnungswidrigkeit.

    Das sog. „Flüchtlinge“ darüber hinaus auch nur in die Nähe einer Waffenbesitzkarte geschweige denn eines Waffenscheines gelangen können, halte ich für ausgeschlossen. Man sollte dazu deutscher Bürger sein, muss einem Sportschützenverein angeschlossen sein, regelmäßig dort schießen oder die Jägerprüfung bestanden haben. Insoweit alles Mumpitz egal wo man hier liest.

    Bei den Reichsbürgern, an die Maas wohl ran will, dürfte es sich überwiegend um Sportschützen oder Waffensammler handeln. Was sich Maas dazu im Einzelnen ausdenkt bleibt abzuwarten.

  55. Man schaue sich nur in diesem wunderbaren Video bei 0:18 bis 0:27 den verstopften, verklemmten und verkrampften Heiko Maas an (im Morgenmagazin, der Lieblingssendung der marxistisch-feministischen Neurotiker), und alle weiteren Fragen zu dieser merkwürdigen Persönlichkeit erübrigen sich:

    https://www.youtube.com/watch?v=s0BLXdZX0Zo

  56. Durch die Diskrimierung andersdenkender Demokraten und Abschaffung von Freiheitsrechten schafft sich der Eunuch Maasmännchen doch erst
    die „Extremisten“ vor denen er meint die Gesellschaft schützen zu müssen.

  57. #48 james_bond

    Auch Antifa-Leute wie Sie brauchen besonders viel Liebe, auch Antifa-Leute wie Sie brauchen sofort Therapie.
    😉

  58. Das Deutsche Waffengesetz wurde im zuge des
    Roten-Terrors der RAF in den 70ern als
    Temporäre Maßnahme eingeführt.
    Bis 1972 konnte der
    Deutsche Michel
    seine zimmerflack im Neckermann Katalog frei bestellen.

    Heute ist dem Deutschen Michel sogar ein
    Tortenmesser verboten und der
    Rote-Terrorist Cristian Klar leitet das
    Büro eines Bundestagsabgeordneten.

    A-F-D das ist ein thema für euch, genau wie das
    Jagdrecht das Jagen verunmöglicht und nur
    superreichen erschwinglich ist
    und fischen derart reglementiert wie sterbehilfe.

  59. der sogenannte kleine Waffenschein in Doitscheland ist sowieso nur lächerlich. Wie will man mit Knallerbsen wirklich Bewaffnete (die mit echten Kugeln schießen) aufhalten.

  60. Sagen wir’s doch offen: Kein Waffenschein für Deutsche. Die jungen Herrn aus aller Welt bekommen ja auch keinen Waffenschein. Brauchen sie auch nicht, sie haben ihre Messer und können damit perfekt umgehen.

  61. Niemand, auch nicht Herr Maas wird mich daran hindern, Vorkehrungen zu treffen, um meine Familie und mich selbst zu beschützen. Dazu werde ich mir auch auf ganz legalem Weg geeignete *Waffen* zulegen, und das, ohne den Staat um Erlaubnis zu bitten.
    Punkt!

  62. Ravensburg

    Schlägerei

    Securitymitarbeiter einer Diskothek in der Straße Am Alten Gaswerk bemerkten in ihrem Club einen 32-jährigen Mann, der dort Hausverbot hat. Sie sprachen den Mann an und wollten ihn aus dem Lokal begleiten. Der Betroffene ließ die Maßnahmen der Türsteher über sich ergehen. Im Eingangsbereich mischten sich dann zwei 37 und 33 Jahre alte Brüder, Freunde des Betroffenen, ein. Dies hatte zur Folge, dass es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten kam. Es wurde auch Pfefferspray eingesetzt. Der ältere der beiden Brüder erlitt eine Platzwunde über dem rechten Auge. Er wurde zusammen mit seinem Bruder, der Verletzungen durch den Einsatz des Pfeffersprays erlitt, ins nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Die genaue Tatbeteiligung der einzelnen Personen muss noch ermittelt werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3494908

  63. Singen

    Schlägerei in der Innenstadt

    Am Samstag wurde kurz vor 19.30 Uhr von Passanten eine Schlägerei in der August-Ruf-Straße gemeldet. Zwei Gruppen von jeweils etwa fünf Personen schlugen laut Zeugenaussagen wild aufeinander ein. Zumindest ein Beteiligter soll Verletzungen im Gesicht davongetragen haben. Beide Gruppen entfernten sich noch vor dem Eintreffen der Polizei in unterschiedliche Richtungen. Gegen 22.30 Uhr wurde ein 20-Jähriger von drei unbekannten männlichen Personen in der August-Ruf-Straße/Ecke Hegaustraße zusammengeschlagen. Die Täter ließen erst von dem Heranwachsenden ab, als ihm drei Bekannte zu Hilfe eilten. Sie konnten unerkannt flüchten. Der Geschädigte wurde am Kiefer leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab. Beim derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass es sich bei der zweiten Schlägerei um die Fortsetzung der ersten Auseinandersetzung handelt. Weitere Ermittlungen folgen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3494911

  64. Ministerchen, übergeschnappt, Maas:

    „Eigentlich müsste man Vorkehrung schaffen, dass solche Menschen am extremistischen Rand unserer Gesellschaft überhaupt nicht in den Besitz von Waffen kommen können“

    Für Machthaber „am extremistischen Rand“ politischer Agitation:

    Zuerst müsste man mal „Vorkehrungen treffen“, dass nicht alles und jeder einfach illegal aus aller Welt ins Land latschen kann oder von euch gefährlichen oder sogar böswilligen Vollidioten sogar noch mit Bus, Bahn und sogar Flugzeug, mit Sack und Pack eingeschleust wird.
    Die wirklich gefährlichen Waffen sind längst da, sind auf dem Weg oder werden gerade im Momant über eure offene Grenze transportiert – illegal, du Kaschperle – und gegen solche Waffen kann man mit einem legalen Pfefferpistölchen, einem legalen Jagdgewehr oder mit einer legalen Sportschützenflinte nur sehr wenig ausrichten.

  65. Ist ja auch der einfachste Weg, registrierte Waffen zu verbieten oder gleich die Registrierungen zu unterbinden.
    Setzt doch die ganzen Häitspietsch – Sucher zum Aufspüren illegaler Waffenkäufer und Kinderporno – Freunde im Darknet ein, dann haben sie wenigstens mal eine vernünftige Aufgabe!

  66. #72 zille1952

    Niemand, auch nicht Herr Maas, wird mich daran hindern, Vorkehrungen zu treffen, um meine Familie und mich selbst zu beschützen. Dazu werde ich mir auch auf ganz legalem Weg geeignete *Waffen* zulegen, und das, ohne den Staat um Erlaubnis zu bitten.
    Punkt!

    Wie es ein kluger Kopf mal so schön ausgedrückt hat: „Verboten ist, sich erwischen zu lassen!“
    😉

  67. Wie war das nochmals in alten Zeiten, wo die Chinesen den Japanern die Waffen verboten haben?

    Das okinawanische Nunchaku
    Auf der Insel Okinawa erfuhr der Nunchaku einige Veränderungen. Man verwendete nun gleich lange Hölzer und experimentierte mit Kanthölzern wie zum Beispiel Acht/Sechskant und veränderte die Länge der Kette/Kordel. Ebenfalls wurde erst auf Okinawa aus dem Nunchaku eine Waffe und die dazugehörige Technik entwickelt. Ursprünglich wurde der Nunchaku als Handwerksgerät der Bauern verwendet. Die Bauern droschen damals ihren Reis mit dem Doppelholz und trennten ihn damit von den Spelzen, vergleichbar mit dem Dreschflegel. Doch als dann durch die Shimazu aus Satsuma sämtliche Waffen eingesammelt wurden, übersah man den Nunchaku, da niemand erwartet hatte, dass aus dem primitiven Werkzeug eine tödliche Waffe entwickelt werden konnte, die einem bewaffneten Satsuma-Samurai gefährlich werden konnte. Doch dies geschah im 17. Jahrhundert, als die unauffällig zu tragende Waffe an Popularität gewann. Im Allgemeinen sind die traditionellen japanischen Nunchaku mit einer Schnur statt mit einer Kette verbunden.

    Aus einem Werkzeug eine Waffe machen? Sollte doch eigentlich kein Problem sein, außer die Typen kommen mit Schußwaffen. Da hat aber jeder ein Problem…

    Für normale Straßenschläger sollte doch was zu machen sein!

  68. Nagold – Heranwachsender vermisst – Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung -FOTO

    Bereits seit der Nacht von Freitag auf Samstag ist der 18-jährige Marc Otto aus Nagold unauffindbar. Er trennte sich am frühen Samstagmorgen, dem 26.11.2016, gegen 01.50 Uhr, im Bereich des Nagolder Busbahnhofes von Freunden, um seinen Nachhauseweg alleine anzutreten. Ein letzter Kontakt wurde gegen 02.00 Uhr verzeichnet, seither fehlt von dem jungen Mann jede Spur. Eventuell hielt er sich noch im Bereich des McDonalds in Nagold auf. Marc Otto ist ca. 172 cm groß. Er hat dunkelblonde, nach hinten gekämmte Haare. Zuletzt war er bekleidet mit einer schwarzen Stoffjacke mit Pelzbesatz, einer sandfarbenen Hose sowie mit schwarzen Adidas-Schuhen.

    Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort des Vermissten können an das Polizeirevier Nagold unter Telefon 07452 / 93050 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3494847

  69. Lasst Ihn doch plärren, diesen Kleinwüchsigen, Möchtegern – Göbbels!

    Abgerechnet wird später!

  70. Hat diese saarländische Dummwurst eigentlich die braunen Streifen in der Schlüpfer rausbekommen nach seinem jämmerlichen Auftritt in Zwickau?
    Maas ist der Inbegriff für Arroganz, Machtanmassung und Dummheit!

  71. james_bond (28. Nov 2016 10:08)
    Kann es sein, dass der kleine James immer vergisst, seine Brille mit den rot-grünen Gläsern abzusetzen, wenn er in die Welt hinausgeht? Jeder simple Polizeibericht hier in den sächsischen Städten zeigt die Realität, die vernagelte Trolle nicht mehr sehen wollen…

  72. „Eigentlich müsste man Vorkehrung schaffen, dass solche Menschen am extremistischen Rand unserer Gesellschaft überhaupt nicht in den Besitz von Waffen kommen können“, sagte Maas in einem ARD-Interview.“
    Lieber Herr Maas, ich möchte ja nicht so kurz vor Weihnachten Ihr schönes Weltbild stören, aber es dürfte Ihnen entgangen sein, dass die Extremisten (und viele ganz gewöhnliche zu Gast seiende Verbrecher) sowieso keinen Waffenschein beantragen. Sie begnügen sich mit illegalen Waffen, das ist viel einfacher.

  73. #50 Orwellversteher (28. Nov 2016 09:55)

    Ich übernehme hier lediglich die Argumentationskette des Herrn Maas (Reichsbürger=Extremist) um seine ‚Maasnahmen‘ ins Lächerliche zu ziehen.
    Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass Reichsbürger Extremisten sind. Zumindest nicht alle. Wenn ich auch zugeben muss, dass ich die Weltanschauung von Reichsbürgern nicht vollumfänglich teile.

    Wenn ich in Bezug auf offene Grenzen schreibe ‚Bei uns kann rein wer oder was und wofür auch immer, genauso wie raus.‘, dann meine ich z.B.
    mit rein: Kriminelle, Terroristen, Waffen, Drogen etc. Und mit raus: Unser geklautes Eigentum, gesuchte Straftäter etc.

    Ich dachte eigentlich mich verständlich ausgedrückt zu haben. Aber wie man sieht – es ist mir offensichtlich nicht gelungen. Ich habe Sie dazu genötigt, Zeit, Mühe und womöglich Ärger zu investieren um mich zurechtzuweisen und als leichtgläubiges Opfer maas’scher Ideologie hinzustellen. Hierfür entschuldige ich mich in aller Form und gelobe Besserung.

  74. Was hier in Deutschland an Türken, Arabern, Kurden, Balkan-Moslems haust, hat grundsätzlich scharfe Knarren und reichlich Munition. Ganz ohne so lästige Dinge wie das deutsche Waffengesetz.

    Seit 2008 ist ja auch das Verbot bestimmter Messer Teil des Waffengesetz. Hat das je einen Mohammedaner gekümmert? Hat er je deswegen Ärger bekommen? Nö.

  75. Da läuft der Hase lang:

    Gegen den Widerstand der Bundesregierung setzt sich NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) mit Nachdruck für eine Verschärfung des Waffenrechts ein: Es müsse „alles getan werden, damit Extremisten nicht in den Besitz von Waffen gelangen“, sagte Jäger der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Montag).

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Daher werde er auf der Innenministerkonferenz (IMK) an diesem Dienstag und Mittwoch in Saarbrücken auf eine „frühe Regelabfrage durch den Verfassungsschutz“ dringen. Jäger warnte vor den Gefahren im Zuge rechtlicher Auseinandersetzungen. Wenn Extremisten Widerspruch gegen ein verhängtes Waffenverbot einlegten, „können die Personen weiterhin legal Waffen besitzen“, sagte der SPD-Politiker.

    Wohin das führen könne, hätten die tödlichen Schüsse eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizeibeamten vor einigen Wochen in Bayern gezeigt.

    Die Reichsbürger sind die Gefahr!
    Islamisten bringen dutzende Menschen mit illegalen halbautomatische Kriegswaffen um – aber den Bürgern möchte man nun ihre legalen Waffen abnehmen.
    „NSU“ scheint nun wirklich ausgelutscht zu sein – die Reichsbürger sind die neue Sau, die sie kreischend durchs Dorf treiben, um vor den eigentlichen Gefahren – durch Islamisten und zunehmende migrantische Straßengewalt – abzulenken und nebenbei noch der Bevölkerung die wenigen legalen Waffen abzunehmen.

  76. Bei den Herrschaften in Berlin scheint der Puls etwas zu steigen …

    Reichsbürger: Polizistin wegen Antrag auf Feststellung der Staatsangehörigkeit suspendiert

    Mainfranken: Der sogenannte „Gelbe Schein“ wurde einer Polizeibeamtin zum Verhängnis.

    Wegen des Verdachts der Zugehörigkeit zur sogenannten „Reichsbürgerbewegung“ hat das Polizeipräsidium Unterfranken die Beamtin vorläufig vom Dienst suspendiert. Die disziplinarrechtlichen Ermittlungen dauern an.

    http://opposition24.com/reichsbuerger-polizistin-wegen-antrag-auf-feststellung-der-staatsangehoerigkeit-suspendiert/298383

  77. Waffenschein? Was nützt dir ein Waffenschein wenn du tot bist?

    Haben die Kriminellen, die ANTIFA, die Islamo-Invasoren etwa einen Waffenschein? Wozu also der ehrliche Bürger der sich von allen Diesen bedroht fühlt?

  78. Maas ist soooo klein + beschränkt und schlecht beraten , hatte darum wohl noch nie wirklich den vollen (vernünftigen) Überblick.
    Wirklich brandgefährlich sind (für Ihn u. sein Dreck-System) nicht die harmlosen Schreckschuss-Waffen (tragen/führen in der Öffentlichkeit per kleinem Waffenschein erlaubt) oder scharfe Waffen von x-fach überprüften und zuverlässigen Sportschützen, Jäger, Sammler
    ……….sondern……..
    Autobahnen , Bundesstrassen , Bahnhöfe, Flugplätze und Bundestag-Zufahrtswege
    ca. 1 Million pro-deutsche (Wut-)Bürger könnten durch gezielte Besetzungen innerhalb weniger Tage das ganze maas’sche Dreckssystem lahmlegen .

    na denn Hr. Maas’ilein , drecksystem-logisch denken , Zeichen setzen , Gefahren abwenden , und darum das Wichtigste zuerst : Autobahnen , Bundesstrassen , Bahnhöfe, Flugplätze , Bundestag-Zufahrtswege , Bürger , und am besten die komplette Öffentlichkeit verbieten
    sonst ….. 🙂

    ———–

    Immer diese schreckhaften angstgepeinigten Systemlinge mit dem mutmaaslich-schlechten oder sogar kriminellen Gewissen
    ALS OB DIE DT. BÜRGER MIT SCHRECKSCHUSSWAFFEN EINE REVOLUTION ANZETTELN/GEWINNEN KÖNNTEN 🙂

    Grüne fordern Verbot von Schreckschusswaffen
    http://www.metropolico.org/2016/01/19/gruene-fordern-verbot-von-schreckschusswaffen/

  79. So ist das eben,wenn sg.Politiker anstatt Hirn,Fischfilet mit feiner Sahne im Schädel haben,

  80. Ich glaub der glaubt was er da verzapt. Dann können die SED Schergen die Vergabe von Waffenscheinen ja gleich ans Parteibüchlein koppeln.
    Und ich dachte in der rotgrünen Verblödungswelt sind alle Menschen gleich? Wie dumm von mir… Wie bei Farm der Tiere von Orwell: alle sind gleich aber andere sind halt gleicher.
    Vorsichtshalber sollte sich der geistige Ziehson Bluthilde Benjamins auch noch gleich deutsche Eichen und Seile verbieten bzw durch den „Verfassungs“schutz überwachen lassen.

  81. #98 Strolchile (28. Nov 2016 11:15)

    Ich dachte eigentlich mich verständlich ausgedrückt zu haben. Aber wie man sieht – es ist mir offensichtlich nicht gelungen. Ich habe Sie dazu genötigt, Zeit, Mühe und womöglich Ärger zu investieren um mich zurechtzuweisen und als leichtgläubiges Opfer maas’scher Ideologie hinzustellen. Hierfür entschuldige ich mich in aller Form und gelobe Besserung.

    Das war nicht böse gemeint, aber insofern schlecht ausgedrückt von mir. Ich erlebe seit Jahren (und mir selbst ging es auch so), dass Empörte noch in ihrer Empörung die Denkmuster der Propaganda unterstützen.

    Vor allem letztes Jahr wurde das auf großen Portalen auch absichtlich zur manipulativen Lenkung inszeniert. Besonderes Augenmerk richtete man auf jene, die keine Merkel mehr wollten. Beträchtlicher Aufwand wurde getrieben, um solche von Pegida und AfD fernzuhalten, aber ihnen gleichwohl noch das Gefühl von Opposition zu geben.

    Das war und ist alles ziemlich gemein. Ich will jetzt die Methoden nicht ausbreiten und wie man dahinterkommen kann, wer da hinter den Kulissen in Wahrheit zusammenarbeitet. Jedenfalls war ein typisches Muster für diese Propaganda, sich über eine Sache aufzuregen und zugleich aber eine andere durch die Denkform oder die Begriffe zu stützen.

    Gemeinerweise kommt man ins Zweifeln, wenn man das einmal kapiert hat. Bin ich jetzt gerade auch noch in einer vorbereiteten Schublade, die vor allem eines soll: mich drinbehalten?

  82. Nur Sklaven und Fremde dürfen keine Waffen tragen. So handhaben das freie Gesellschaften.

  83. Ich möchte solche Linksextremisten wie Maas und Kahane nicht in Legislative und Exekutive in Deutschland!

    Neueste Nachrichten – kommentiert vom Wahrheitschreier unter:
    http://wahrheitschreier.jimdo.com/brandneu

    Die Facebooksperren und die Political Correctness sind nur eins:

    ‚Zensur!‘

    Somit sind sie ein Verstoß gegen das Grundgesetz, Artikel 5

  84. #100 Selberdenker (28. Nov 2016 11:16)

    „NSU“ scheint nun wirklich ausgelutscht zu sein – die Reichsbürger sind die neue Sau, die sie kreischend durchs Dorf treiben …

    Den NSU haben sie final überdreht, als sie den Fall Peggy da noch reindichten wollten. Dies ist auf mehreren Ebenen ein Debakel, wenn die Leute es nur kapieren. Nicht nur deutet es an, wie sehr der NSU für alles Mögliche hergenommen wird – als Schreckgespenst, als Sündenbock, als Müllhalde für zu Vertuschendes, als internes Mittel zur Drohung, als externes Exempel, als Rechtfertigung für Maßnahmen gegen das Volk etc. – es deutet auch an, dass der Fall Peggy zu tilgen war und wirft die Frage auf, weswegen. (Man denke nur an Podesta, Sachsensumpf, Förster, diverse Minister …) Fast meint man, jemand wollte da durch eine vollkommen idiotische Nummer viel auf einmal auffliegen lassen, nur kapieren wir es nicht.

    Es geht aber sogar noch weiter dahin, dass der ganze NSU und seine offizielle Erzählung zu hinterfragen sind. Sorry, aber wenn eine solche Mauschelei – nein: es ist Verbechen – auffliegt, wer fragt nicht nach anderen? Wie ist dieses Weiterfragen zu vermeiden außer durch massive Ablenkung?

    Zudem könnte sich dieses Debakel nun auch progressiv auf die Reichsbürgerstory ausweiten. Denn irgendwann wird man fragen, ob diese Geschichte – auch in ihrer Funktion, wohl genau so etwas wie den NSU abgeben sollte, wie du sagst. Daher rate ich ja zu einer genauen Überprüfung dieses rätselhaften Todesfalls.

    Und davon ausgehend wieder rückwirkend bei NSU nachfragen! Positive Rückkopplung verschiedener Effekte wäre das, oder „Synergie“ oder so. Ich mache das jetzt noch mal so explizit, weil es oft „durchgesagt“ werden muß, verlinkt, rauskopiert, gepostet. Vielleicht die beiden immer gemeinsam nennen, wie Du vorführst.

    Der Krug ist an dieser Stelle für mein Empfinden zu oft zum Brunnen gegangen. Wenn einmal Hinz und Kunz und Lieschen Müller beim Grillen ganz selbstverständlich darüber plaudern, dass hier heftigst inszeniert und gelogen wird, ist zwar der Umsturz noch nicht da, aber ein solcher würde von einer trägen breite Masse toleriert und getragen. Dieser Zustand könnte ganz unspektakulär eintreten und würde natürlich so lange wie möglich verleugnet.

  85. Die Verdummungsfrauenzeitschrift Brigitte bringt in dem aktuellen Heft einen langen unkritischen Artikel über Maas.

    Das Heft ist schon seit langem linksgerichtet; ich blättere es im Geschäft interessehalber im Hinblick auf politische Ausrichtung ab und zu ein bißchen durch. Die staatliche Propaganda hat schon sehr vieles durchsetzt, wo man so etwas eigentlich nicht vermuten sollte.

  86. Jeder Politiker muss ein dickes Fell haben. Das wissen sie und lernen als erstes, Kritik nicht persönlich zu nehmen. Es gibt aber einige Politiker, die diese innere Distanz nicht herstellen können, und alles persönlich nehmen. Zu nennen ist hier etwa der ehemalige Münchner OB Ude, der mit äußerst bedenklichen Mitteln (Meldestelle für rechte Aktivitäten, dierkt dem OB unterstellt und mit strammlinken besetzt) gegen Stürzenberger gekämpft hat. Und auch Maas scheint zu dieser Art Politiker zu gehören, die aufgrund ihrer persönlichen Verletztheit oft bei der Wahl ihrer Mittel zur Durchsetzung politischer Maßnahmen jedes vernünftige Maß überschreiten.

  87. Ich denke auch, dass die Reichsbürger gemeint sind. In den Nachrichten wurde freudig vermeldet, dass Maas jeden Wohnungseinbruch mit einem halben Jahr Gefängnisstrafe ohne Bewährung ahnden will. Das soll wohl Sympathien beim Wahlvolk für den Minister und seine Partei hervorrufen . Dabei sollte man bedenken, dass gerade Wohnungseinbrüche in den allerseltensten Fällen aufgeklärt werden, bzw. ein Täter gefasst wird. Da kann man gut den harten Durchgreifer spielen!

  88. Also geben jetzt alle Sozen und B90er samt ihrer Sympathisanten sämtliches Küchen- und Gartengerät ab, auch alle Kabel, Fahrzeuge, Besen, Flaschen, Benzinkanister usw.

    Gut, daß diese Extremisten endlich entwaffnet werden!

  89. @#10 Nuernberger (28. Nov 2016 08:41)

    ……. doktert Herr Maas unbeirrt am bürgerlichen Specktrum herum .
    Der Mann ist ideologisch verblendet und eine Gefahr für die innere Sicherheit .
    ————————————————
    Hier ist der wahre Nuernberger Trichter:
    docktert (doktert s. oben) Spektrum (Specktrum s. oben) 🙂

  90. Der kleine Waffenschein hat an sich nix mit dem Besitz von Waffen zu tun. Er erlaubt lediglich das Führen der frei ab 18 verkäuflichen Gaspistolen.

    Aber es ist schon richtig. Unsere Blockparteien wollen das Volk entwaffnen, so wie die Juden bereits 1933 entwaffnet wurden.

  91. #44 Owethu Palesa (28. Nov 2016 09:32)

    Das ist krass. Ich werde das dem Verfassungsschutz melden, denke ich. Damit bin ich in letzter Zeit viel beschäftigt. Wahrscheinlich kümmert sich keiner da um so etwas. Die „Reichsbürger“ sind natürlich viiiel gefährlicher…
    Das passt übrigens zu dem Video, das mal hier auf PI gepostet war, wo in der Dunkelheit auf einem Edeka-Parkplatz (bei Hannover?) von Migranten exerziert wurde.

  92. #118 Orwellversteher (28. Nov 2016 13:37)

    Das Phantom „NSU“ sollte meines Erachtens auch vor dem Hintergrund der BRD-Türkei-Beziehungen betrachtet werden.

    Ich schätze mal, daß die türkischen Dienste eine Menge Peinlichkeiten rund um PKK-Finanzierung und „Kinderfreunderinge“ wissen, was hochrangiger BRD-Politik unangenehm sein könnte. Darum waren die überwiegend kurdischen Opfer dann mit BRD-Steuermitteln ruhiggestellt worden.

    Blöd nur für die „Eliten“, daß manche vollverstrahlten Gutmenschen dann den Quatsch mit den Straßenumbenennungen ins Spiel brachten – nun ist das im Falle eines Falles schwieriger zu vertuschen.

    Darum musste nun die Reichsbürgersau durchs Dorf getrieben werden.

    Und weil man ja was tut, greift man zur Verschärfung des Waffenrechts.

    PKK, OK, gewöhnliche Kriminelle und Geheimdienste aller Art werden ja sicher umgehend alle ihre Waffen abgeben…

    ———
    Die effektivste Waffe ist übrigens die Dauermoderation.

  93. Keine Waffenscheine für Extremisten? Na gut, dann darf Maas ebenfalls keinen bekommen, denn er ist offensichtlich ein Linksextremist!

  94. „Kleiner Waffenschein“ klingt für Outsider irgendwie ziemlich gefährlich, aber bekommen tut man dafür eine Schreckschusswaffe und wie der Name es richtig beschreibt, man bekommt davon einen „Schreck“, sonst nichts!

    Sowas würde ich mit niemals einstecken, wozu?

    Eine Waffe die in Wahrheit eigentlich keine ist, irgendwie ist das doof!

  95. #94 Freya- (28. Nov 2016 11:01)

    Das ist DEUTSCHLAND
    rot-rot-grüne ASOZIALITÄT

    HEROIN, GEWALT, ZIGARETTEN-MAFIA
    Am Bahnhof Neukölln kippt der Kiez

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/bahnhof-schlimmer-als-das-kottbusser-tor-48948110.bild.html
    ——————————

    Das kann doch nicht stimmen ist sicher postfaktisch. Ironie off.

    Berlin geht immer mehr in no-go-areas auf.
    Bald werden die Touristen weniger werden und im Ausland kursieren schon Reisewarnungen für Deutschland:

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Hongkong-gibt-Reisewarnung-fuer-Deutschland-aus-5000150

    http://www.focus.de/politik/ausland/fuer-diesen-sommer-wegen-terrorgefahr-usa-warnen-buerger-vor-reisen-nach-europa_id_5582269.html

    https://www.welt.de/politik/ausland/article146420614/USA-warnen-vor-Problemen-an-deutschen-Grenzen.html

  96. Parteigenosse Maas hat recht, wenn er davon spricht, Extremisten keinen Waffenschein aushändigen lassen zu wollen. Ich würde dem smarten Genossen, der bei Demonstrationen gegen „rechts“ häufig, aus meiner Sicht aber nicht zufällig im Dunstkreis linksextremistischer Aufmarschierer gesehen worden ist, auch keinen in die Hand geben.

    Wovon auszugehen ist, ist dabei, daß mit „rechts“ Extremismus unterstellt, das bürgerlich-demokratische Spektrum jedoch gemeint ist; der Diskussion um die „Reichsbürger“ dürfte hier nur die Funktion eines Platzhalters zukommen, der den undemokratischen, nahezu faschistoiden Machenschaften dieses Herrn, der mittlerweile selbst die alte DDR-Staatssicherheit im Form ehemaliger „IMs“ wieder zu Ehren kommen läßt, als Feigenblatt dient.

    Ob diesem Herrn nicht doch zufällig mal aufgegangen ist, daß der, der den Rechtsweg beschreitet, weil er sich zur Verteidigung seiner selbst eine im Grunde harmlose „Waffe“ zulegen will, sich damit (im Gegensatz zu illegalem Waffenbesitz) rechtskonform verhält – er nenne sich, wie er will? Daß der stramme, seinen so ganz eigenen Haß frönende Genosse über so viel Verstand verfügt, solcherart einfache Zusammenhänge zu begreifen, davon ist derzeit leider nicht auszugehen.

  97. 14 Minion (28. Nov 2016 08:48)

    Naddel2

    Stoppt endlich die Diätenzahlungen für den Bundestag!!

    Die arbeitende Mehrheit im Ländle hatte es in der Hand, wüsste sie wie mächtig sie ist.
    Bei einem Generalstreik wäre die Regierung innerhalb kürzester Zeit handlungsunfähig. Leider importiert man gerade für solche Fälle die „Neubürger“ aus aller Herren Länder, um genau so etwas zu verhindern. Allerdings können diese Halbprimaten kaum einen deutschen Facharbeiter ersetzen, weshalb gerade alles getan wird um 1. diese Halbaffen auszubilden, und 2. die Arbeitsplätze so zu gestalten, um jeden Deppen innerhalb einer halben Stunde ans Band stellen zu können.

    Damit unterstellen Sie ja dass diese „Kulturbereicherer“ gekommen wären um zu arbeiten ! Wenn es um Arbeitsleistung ginge hätten diese Leute auch zu Hause bleiben können.
    Es geht diesen Leuten in der Mehrheit um das Abgreifen leistungsfreier Staatskohle und um sonst gar nichts.

  98. Sie haben wirklich eine (fast) totale Umdenke in der Gesellschaft vollzogen.

    Wenn man die deutschen Fernsehfilme noch ertragen kann, dann sieht man ständig nur Vergangenheitsbewältigung – Schäden aus der Kindheit, „setzt sich mit der dunklen Vergangenheit ihrer Familie auseinander..“, oder irgendwelche anderen Trauma.
    In den Krimis sieht man fast nur noch weibliche Komissare , bzw. Duos wo der Mann meist den Trottel gibt.

    Mitglieder von Schützenvereinen werden ddiffamiert, Jäger sind ja nun absolut bähh.
    Alles nur noch auf weiblichen Idealen aufgebaut.
    Was irgendwie männlich auch nur erscheint, das wird demontiert.
    Zum Glück gibt es auch noch jede Menge Frauen, die das anders sehen.

    Und, wirklich gefährlich sind doch wohl nur nicht registrierte Waffen..
    Doch scheinbar schaffen sie die Eindämmung der Kriminalität mit ihren feministischer Denkweise auch nicht so ganz.

  99. Bekam er zu wenig Muttermilch, oder woher kommt dieser geistige Dauerdünnscheisser?

    Ich wünsche mir eine Frau Schnarrenberger ohne ihre Partei zurück ins Jusizministerium. Eine Regierung von Intelligenten Menschen !

    Stupid Maas go to hell. Where you once belong.

  100. Die kriminellen Neubürger interessieren die Pläne des Maaslochs einen feuchten Dreck.

    Mich mittlerweile übrigens auch. Wenn ich etwas will, werde ich versuchen, es mir zu beschaffen – völlig egal, legal, illegal, scheißegal.

    Das ist meine Antwort auf das bunte Deutschland.

  101. Die politische Nomenklatura dieses Landes setzt nicht nur eine beispiellose Unrechtsjustiz gegen Andersdenkende von rechts in Marsch – sie wird auch keine Hemmungen haben, ggf. einen Schießbefehl gegen unsereins zu erteilen, wie ihn die D“D“R 1989 immerhin noch unterließ. Und damit das Volk gänzlich wehrlos ist, auch gegen den ausufernden Antifa- und Ausländerterror, wird eben jetzt auch noch all das verboten, mit dem man sich wenigstens ein bißchen verteidigen könnte (so die Polizei mal wieder rechtsbeugerisch blind wegschauen muß). Vehikel hierfür ist ein ominöser Reichsbürger-Zwischenfall, der sich durchaus auch so darstellen kann, daß ein martialischer Polizeiüberfall zu nachtschlafener Zeit zu einem Akt von Putativnotwehr gegen vermeintliche Wohnungseinbrecher führte.

  102. Wäre ich ein Extremist, würde ich über die Waffenscheindiskussion der Gutmenschen mich kaputt lachen!

    Und kein Extremist ist so blöde, einen Waffenschein zu beantragen, bestenfalls ein pädophiler bei RTL-sucht-was Reichsbürger-Quoten-Mitmacher…

  103. @Orwellversteher (28. Nov 2016 13:37)

    Das ist wirklich alles sehr merkwürdig. Die Verknüpfung des Falles Peggy mit dem „NSU“ war einfach zu viel. Wenn es da angeblich „NSU“-Spuren im Fall Peggy gegeben hat, liegt doch der Verdacht sehr nahe, dass da einfach im eigenen Haus schlampig gearbeitet wurde, was sich ja bestätigt hat.

    Da gehe ich doch nicht schnell an die Presse, bevor ich das nachgeprüft habe!
    Da habe ich doch sogar ein Eigeninteresse, dass die eigene Schlamperei nicht öffentlich wird, dass der eigene Ruf als Kriminalprofis nicht leidet.

    Trotzdem hat man es schnell in die Öffentlichkeit geblasen, bevor man das sehr Naheliegende auch nur überprüft hat!
    Sind diese Profikriminalisten wirklich so dumm, so blöde? Es fällt wirklich schwer, das zu glauben.

    Die Presse hat es dankbarst aufgenommen, weil durch die Verknüpfung mit dem populären und schlimmen Kindermord der „NSU“ nochmal aufgewärmt werden kann und politisch günstige Schlagzeilen liefert.
    Eine weitere Schlagzeile lautete, dass Beate Zschäpe bereit sei, zu Peggy auszusagen.
    Was sie ausgesat hat, das habe ich nie erfahren. Es scheint auch egal zu sein, die Schlagzeile und deren Wirkung zählt!

    Es kann, aufgrund der unterschiedlichen Penetranz der medialen Verkündigung, gut sein, dass einige Menschen immer noch glauben, dass die „NSU“ sicher auch die kleine Peggy ermordet haben.
    Das würde die Propaganda nicht stören – wohl doch eher im Gegenteil.

    In jedem Fall ist es ein übles, ein manipulatives Spiel mit Emotionen. Menschliches Leid wird maximal politisch instrumentalisiert – natürlich nur, wenn es denn passt. Fakten muß man dann irgendwie noch still bringen – aber eigentlich stören die nur.

  104. Für mich ist dieses Maas-Männiken ein Natsi aller übelster Sorte. Das ist jedenfalls mein Eindruck von dem!

Comments are closed.