Print Friendly, PDF & Email

Immer wenn Multikultis keine Argumente haben, kommen sie mit der Nazi- und Schuldkultkeule. Mit diesem Video hat van der Bellens Team aber klar eine Grenze überschritten. Sie zerren eine 89-Jährige vor die Kamera und stellen einen direkten Vergleich zwischen Hofer und dem Holocaust her. Der österreichische IB-Gründer Martin Sellner zerlegt das „Frau Gertrude“-Video wie gewohnt argumentativ perfekt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. An dieser Frau Gertrude sieht man sehr schön, dass viele Bürger lieber das glauben, was ihnen besser gefällt. Wer die unschöne Wahrheit ausspricht, ist der Böse. So einfach ist das.

  2. Nazikeule geht immer!
    Sieht man bei uns, die Presse überschlägt sich weil ein über 90jähriger Buchalter vom KZ für 4 Jahre ins Gefängnis muss.
    In welchen Gefängnissen saßen nach dem Krieg eigentlich die wahren Verantwortlichen wie Richter, Politiker, Pfarrer, Lehrer, Beamte, Unternehmer und die vielen kleinen Helferlein?

  3. Die Quelle dieser Sippenhaftung die hier betrieben wird ist Merkel und ihre dresierten Affen.
    Dieses Ungeheuer ist mittlerweile bei mir so sehr „beliebt“ das ich dieses AAAs so wie Stalin es mit seine Wiedersacher tat und im Buch „Das Geheime wird offenbar“ unter den Titel „Der Fleischwalf“ beschrieben ist, „entsorgen“ lassen würde.

  4. #1 parteiloddel (29. Nov 2016 09:27)
    Nazikeule geht immer!
    Sieht man bei uns, die Presse überschlägt sich weil ein über 90jähriger Buchalter vom KZ für 4 Jahre ins Gefängnis muss.
    ++++

    Die mit Moralin vollbesoffenen linksgrünen Gutmenschen brauchen solche Bauernopfer für ihre Selbstbestätigung!

  5. let’s go austrian People,
    make Austria great again 😉

    An diesen Aktionen ist die Verzweiflung der Linken klar erkennbar!
    Bravo Martin Sellner und danke IB.

  6. Leider wird der VDB diese Rennen machen.
    Was hier im Moment an „Antihofer-Werbung“ abgeht ist eine Frechheit.

    Und ich darf diese Grüne Hetzer noch mit meinem Steuergeld zahlen.

  7. Die „Elite“ will doch gar nicht den Van der Bellen. Der ist auch aus deren Sicht eigentlich nervig. Er ist aber vermeintlich das kleine Übel, weil man vor Hofer schlicht Angst hat. Deshalb kommen von der „Elite“, zu der wohl auch der bekennende Kommunist Barroso gehört, die Volten und Salti. Abgesehen davon ist der Van der Bellen als Zufallskandidat auch angeschlagen. Keiner hätte damit gerechnet, dass diese schon etwas senile Person den ersten Wahlgang übersteht. Lassen wir uns überraschen.

    In Deutschland ist das einfacher. Da haben wir einen unterirdischen Kandidaten (Steinmeier) über lange Zeit auf der Resterampe rumstehen wie Sauerbier und da alle anderen Befragten absagen wird dieser dann auch noch alternativlos gewählt werden. Besondere Qualifikation: Beleidigung ausländischer Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder. Himmel hilf …

  8. #5 Shipa (29. Nov 2016 09:34)

    och seit der Trumpwahl bin ich da guter Hoffnung, dass das mediale Blitzgewitter abprallt

  9. „Immer wenn Multikultis keine Argumente haben, kommen sie mit der Nazi- und Schuldkultkeule.“

    Nicht zu vergessen..

    Immer wenn Multikultis keine Argumente haben und ihr Versagen in der Asyl-Invasion nicht zugeben wollen, kommen sie mit der Populismus-Keule..

    Alles was der vernünftig denkende Islam- und Asyl-Kritiker kritisiert ist dann populistisch oder er ist Populist..

    Alles was nicht in das kranke links/grüne

    Weltbild passt ist populistisch..

    herrlich einfach..!!

    Wie öde und arm diese Argumentation..

  10. Oh! Am Schluss hat er aber noch einen Riesenfehler gemacht und ist übers rechte Stöckchen gesprungen, indem er sich von „Rechten“ (Nazis) distanzierte. Er sollte doch eigentlich auch wissen, dass Nazis wie allen Sozialisten Linke waren und sind:

    „Wir hassen das rechte Besitzbürgertum“ Joseph Goebbels

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!” Joseph Goebbels

  11. Genauso, wie mit der Nazikeule gearbeitet wird, versucht man es auf der Emotionsschiene. Kinder werden mißbraucht, um politische bzw. öffentliche Meinungen zu bilden. Sei es Aylan Kurdi, der tote Junge am türkischen Strand, das weinende Palästinensermädchen Reem Sawihl oder jetzt wieder auf der CDU Regionalkonferenz.
    Mit einfachen emotionalen Tricks, sollen menschliche Instinkte angesprochen und dadurch schwerwiegende Probleme ausgeblendet werden.
    Neben der Nazikeule, eine besonders perfide Art der politischen Meinungsbildung :

    Positive Flüchtlingspolitik: Afghanischer Junge dankt der Kanzlerin

    http://www.focus.de/politik/videos/cdu-konferenz-in-heidelberg-positive-fluechtlingspolitik-afghanischer-junge-dankt-der-kanzlerin_id_6268973.html

  12. #15 Eurabier (29. Nov 2016 09:56)

    wie jetzt? Gibts da gar kein Güllner Institut? „VDB der beliebteste Mann seit Jesus“

  13. Gut analysiert!

    Van der Bellen hat mit diesem Video schon verloren. Man beachte seine aufrechte Haltung beim letzten TV-Dialog mit Hofer. Er sitzt da, als ob man ihm einen Stock in den Rücken geschoben hätte, ein verunsichertes Männchen, dem die Gesichtszüge entgleiten. Er wird klar verlieren.

  14. Wer will schon einen 70 jährigen Nikotinsüchtigen mit braunen Fingernägeln und grüngelbem Teint als neuen Bundespräsidenten, welcher eher als Blattlausschreck im Rosengarten auftreten könnte, wenn auch ein junger Österreicher für dieses Amt geeignet ist und welcher dazu als angestammter Österreicher mehr Ehrlichkeit für dieses Amt verspricht?
    Es kann sich also nur um kernrote Landesverräter mit einem grünen Tarnanstrich handeln!

  15. Das Nazi-Keulen-Gelabere von Baroso kann man getrost ignorieren, und ich glaube auch nicht, daß sich die österreichischen Wähler davon beeindrucken lassen.

    Was mir beim Lesen der Baroso-Ergüsse aufgefallen ist, ist der Umstand, daß ausgerechnet aus den Süd-EU-Handaufhalt- und Pleite-Staaten sich da eine besondere Gilde bei dem neuen gemeinsamen Arbeitgeber Goldman-Sachs zusammen gefunden hat mit dem besonders „tiefen Verständnis für Europa“.

    Da ist der Portugiese Baroso, der als portugiesischer Regierungschef durch windige Tricks und Fälschungen, durchaus in der Preisklasse von Griechenland, die EU-Vorgaben „erfüllte“ und deswegen „in Europa“ zu Höherem berufen wurde.

    Auch die von der hiesigen Lumpenpresse besonders geherzten EU-Funktionäre Monti und Prodi aus dem Pleite- und EU-Handaufhalter-Staat Italien fanden sich bei Goldman-Sachs ein.

    Fehlen tut lediglich noch Juncker, aber der darf sich erstmal trösten, im Selbstbedienungsladen in Brüssel lebt ein Haufen von Politkaspern, die sich von der arbeitenden Bevölkerung durchfüttern lassen. Juncker genehmigte sich jetzt einen weiteren Schluck aus der Pulle in Höhe von 10000 €.

  16. #5 Shipa (29. Nov 2016 09:34)

    Leider wird der VDB diese Rennen machen.
    Was hier im Moment an „Antihofer-Werbung“ abgeht ist eine Frechheit.

    ———————————–
    Diese oft radikale „Antihofer-Werbung“ kann aber auch zum Bumerang werden, wie ich glaube! Die Leute sind genervt von den ständigen Störaktionen der Linken.

    Ich bin letzte Woche durch Hofers Heimatort Pinkafeld gefahren, kein einziges Hofer-Plakat war verunstaltet. Jetzt am Wochenende gab es aber eine Aktion, von vermutlich angereisten Linksextremisten, die sämtliche Hofer Plakate in Pinkafeld zerstörten und mit den üblichen dummen Nazi-Vorwürfen überklebten bzw. beschmierten.

    KRONEN ZEITUNG: „Eine geplante Antifa- Demo in Wien einen Tag vor der Hofburg- Stichwahl sorgt für Aufregung: Unter dem Titel „F*ck Hofer“ wollen ultralinke Aktivisten am zweiten Advent- Einkaufssamstag durch die Innenstadt ziehen und dabei auch rechten Burschenschaften einen „Besuch“ abstatten. Ein Verkehrschaos ist vorprogrammiert, auch die Angst vor Zusammenstößen geht um. Bereits am vergangenen Wochenende legte eine Pro- Asyl- Demo in der Wiener Innenstadt den Verkehr lahm (Video oben). Das Weihnachtsgeschäft wurde dabei massiv gestört.“

    Die Geschäftsleute in Wien sind jedenfalls stinksauer, aufgrund der Umsatzeinbußen im Weihnachtsgeschäft, ich glaube dass diese Störaktionen nach hinten losgehen und Hofer bestärken!

    http://www.krone.at/oesterreich/kostet-anti-hofer-demo-van-der-bellen-wahlsieg-linke-marschieren-story-541519

  17. #12 Der boese Wolf (29. Nov 2016 09:46)

    Ich habe vor gut 10 Jahren in der Schule(CH) gelernt, dass die Nationalsozialisten Rechte waren, wie die SVP.
    Und das lernen so ziemlich alle Schüler, nur wer sich Politik und Geschichte auseinander setzt weiss, dass die Nationalsozialisten zwar Nationalistisch waren jedoch der politischen Linken angehörte (erkennt man zb. an der Geschichte von VW -> Planwirtschaft).

    Aus Sicht der Linken waren die Nazis aber auch nicht links, da sie den Kommunismus, die Vermischung der Völker und Abschaffung der Grenzen nicht unterstützten, so wie es die Sowjets machten.

  18. „Union so gut wie seit März nicht mehr, AfD verliert“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159830793/Union-so-gut-wie-seit-Maerz-nicht-mehr-AfD-verliert.html

    Das lässt sich erklären- die Regierung setzt social bots ein… Es ist doch schon auffällig, wie die Bundesregierung dieses Thema breittritt (jetzt auch der BND-Chef Kahl, seines Zeichens ein Intimus von Schäuble), obwohl es keinerlei Belege oder Beweise für eine derartige Wahlkampfbeeinflussung in den USA gibt. Im Gegenteil, diese Verschwörungstheorie wird von eben jenen in die Welt gesetzt, die selbst den Clinton´schen Wahlkampf mit Millionen an deutschen Steuergeldern gesponsort haben!

  19. #14 offley (29. Nov 2016 09:52)

    Wenn die Österreicher Bello wählen, ist ihnen nicht mehr zu helfen!
    ————————

    Die sind genauso verhetzt wie das dt. Volk.

    Ich habe bei „puls 4“ das Duell und die einzelnen Interviews gesehen.

    Eine üble Kanaille namens Corinna Milborn behandelte Hofer vorige Woche wie vor einem Tribunal, unverschämt, in ollen Kamellen bohrend und rotzfrech.
    Gestern hatte VdB vor, mit Samthandschuhen, alles wie abgesprochen. Der alte Sack tatterig und ausweichend.

    Man darf gespannt sein.

  20. #19 Union Jack (29. Nov 2016 10:01)

    Da kommt Freude auf.

    Da wird sich noch viel tun bis zu den Wahlen.

  21. @Marie-Belen
    🙂

    Mitarbeiter der Zentralen Leistungsabteilung des Landesamtes für Flüchtlinge (LAF) verschickten heute einen Brandbrief an die Präsidentin des LAF. Diesen Brandbrief, der der Abendschau exklusiv vorliegt“ nennen sie eine „Gefahrenanzeige“ nach Paragraf 15 des Arbeitsschutzgesetzes. Dieser Paragraf verpflichtet den Arbeitgeber u.a. für Sicherheit und Gesundheit gegenüber seinen Beschäftigten zu sorgen. Es ist die zweite Gefahrenanzeige, eine erste gab es im Januar.

    Die Mitarbeiter, die diesen Brandbrief unterschrieben, bemängeln eine erhebliche „Arbeitsüberlastung, die schwerwiegende Folgen für Führungskräfte, Mitarbeiter und Antragsteller hat“. Die Auswirkungen seien enorm: zu viele Überstunden, ein geschwächtes Immunsystem und einhergehende Krankheitsanfälligkeit, Bluthochdruck, Albträume, Gereiztheit, Haarausfall, Schlafstörungen, Unruhegefühl, Konzentrationsmangel, ständiger Druck. 15 Fälle pro Mitarbeiter und Tag zu bearbeiten, seien zu hoch, weil der Umfang stetig ansteigen würde.

    http://www.presseportal.de/pm/51580/3496387
    Das Kartenhaus fällt…

  22. Stalin hatte seine Wiedersacher, damals sehr „gut“ entsorgt. In Mokau, war ein großer Keller in den die Leichen auf einem dafür bebauten Tisch in Stücker zerhakt wurden und dann in einem ebanfals dafür gebauten großen „Fleischwolf“ geworfen und die darus gewonnene Massi durch die Kanalisation in die Wolge entsorgt. Es waren derer so viele gewesen, die für aufsehens gesorgt hätten ,wenn diese Toten auf nrmaler Weise durch die Stadt verfrachtet worden wären, deshalb ging es in geheimen so ohne Aufsehen zu erregen. Auch war in Moskau das berüchtigte Laborium 12 unter geheimhaltung. in diesem wurden Gifte entwickelt, welche nach der Opduktion der Opfer nicht identiviezert werden konnten. Vielleicht bedinte sich damals auch die Stasi damit, denn die Stasi war in wirklichkeit ja nur eine Nebenabteilung des KGB und jeder „Vorgang“ der bei der Stasi vorging, muste akribisch nach Moskau, bzw, an der dafür eingerichtette Stelle wahrscheinlich in Karlshorst, weiter geleitet werden. Was man hier nicht weis und das bis in den Heutigen Tagen, die Sasi durfte nur das tun was sie genehmigt bekamen, der Hauptbefehlserteiler, war das KGB. Und das bis die Mauer viel, bzw. die Sowjetunion zerbrach.

  23. OT
    Die alljährliche Weihnachtsmarkt-FickiFick-Saison hat angefangen.
    Am Montagabend musste die Polizei zum Alexa ausrücken. Nach unbestätigten Informationen soll eine Frau sexuell genötigt worden sein.
    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article208812915/Offenbar-sexuelle-Noetigung-Einsatz-am-Alexa-Weihnachtsmarkt.html

    Auftaktveranstaltung in Göppingen: Vereine wollen Muslimas werben
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.auftaktveranstaltung-in-goeppingen-vereine-wollen-muslimas-werben.e5dcc4be-da51-41c5-8b9d-04230671e33e.html

  24. Hallo Umarmer in Flüchtlingsunterkünften !

    „Die Krätze, medizinisch Scabies, ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Milben verursacht wird. Die Tiere hinterlassen Eier und Kot in der Haut und lösen so eine allergische Reaktion aus. Es kommt zu Rötungen, Krusten und Bläschen, die mit Eiter gefüllt sind; vor allem entsteht ein geradezu unerträglicher Juckreiz. “

    http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/news/kraetze-in-nrw-warum-die-krankheit-sich-immer-mehr-ausbreitet-aid-1.6428193

    „… dass wir den größten Zuwachs an Fällen in Flüchtlingsunterkünften verzeichnen, vor allem in den letzten beiden Jahren.“ Als besorgniserregend stuft Bunte dies aber nicht ein. “

    Entwarnung von der Bunten für Bunte also.

  25. #29 77steve66 (29. Nov 2016 10:19)

    AFD verliert 1,5% laut neuster INSA Umfrage. Jetzt nur noch bei 13,5%.

    wer’s glaubt, wird selig. Wer’s nicht glaubt, kommt auch in den Himmel.

    Und in einer Woche kommt dann Gülle-FORSA und sieht die AfD bei 0,0 Prozent mit abnehmender Tendenz und der Aussicht, in Kürze im Minusbereich zu liegen.

    Verarschen kann ich mich selber – und zwar geschmeidiger als die Damen und Herren Demoskopidioten.

  26. Na hoffentlich haben nun auch diejenigen hier erfaßt, daß es widerlich ist, ständig den untoten AH herbeibeten wollen mit total unsinnigen Vergleichen.

    Martin hat es deutlich gemacht.

  27. @ #21 Zentralrat_der_Oesterreicher

    „Ein Verkehrschaos ist vorprogrammiert, “

    überlass „vorprogrammiert“ der Spasspresse,
    der ausdruck ist doppelt gemoppelt:
    programmieren findet immer vor etwas statt.
    (echtzeitbeeinflussung waere „gesteuert“)

    \klugscheissmodus aus.

  28. OT

    Positive Flüchtlingspolitik: Afghanischer Junge dankt der Kanzlerin
    http://www.focus.de/politik/videos/cdu-konferenz-in-heidelberg-positive-fluechtlingspolitik-afghanischer-junge-dankt-der-kanzlerin_id_6268973.html
    Merkel. Was für eine Inszenierung oder war der junge Araber zufällig im CDU-Gebäude unterwegs?

    Die Spannung zwischen Erdogan und Merkel wird beigelegt.

    Während Erdogan mit der Türkei/Bulgarien-Grenzöffnung droht lehnen die Deutsche die Schließung der deutschen Grenze Merkel-konform auf breitem Front strikt ab.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/deutsche-lehnen-schliessung-der-grenzen-ab-14550162.html

    Harmonie kehrt in die Islamische Union (IU) ein. , neben Albanien wird die Türkei mit 100 Mio. Einwohner das größte Land werden. Nach Deutschland, Frankreich und Albanien, der vierte Islamische Staat im Bundnis. Und lediglich eine Buchstabe muss im Namen ausgewechselt bzw. ausradiert werden. Eine Win/Win-Situation für Allah!

  29. In einem Punkt irrt Herr Sellner. Herr Barroso hat gar kein Amt mehr bei der EU. Er arbeitet jetzt für Goldman Sachs und das spricht Bände.

  30. Wer Kinder und Greise in seine politischen Machenschaften einspannt, ist für mich immer ein Lump. Sowas machen bevorzugt Totalitäre, Faschisten und Diktatoren. Van der Bellen hat sich spätestens hiermit als Lump geoutet, denn sein Wahlkampf-Team wird kaum etwas publizieren, was dem alten Trunkenbold missfällt.

    Das naive, sicher gutherzige Muttchen, das von Van der Bellen und Co. eingespannt wurde, ist längst an dem Punkt, wo sie die Hintergründe nicht mehr versteht. Das ginge mir in dem Alter vermutlich nicht anders. Eine Schweinerei ist es jedoch, diese Greisin vor die Kameras zu zerren und ihre ganze Naivität vor Hunderttausenden offenbaren zu lassen. Das tut weh und ist eine ganz besondere Respektlosigkeit gegenüber alten Menschen. Was sie sagt , verdeutlich mir einmal mehr die tiefe Wahrheit jener Aussage: „Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht.“

    Und dann die Frechheit, wie dieser elende Absahner Barroso in der Diskussion mit Hofer aufgetreten ist. Diese Schweinebacke, die durch die EU und Multikulti-Ideologie Multimillionär geworden ist. Ich glaube, ich wäre vor laufender Kamera aufgestanden und hätte dem eine schallende Ohrfeige verpasst.

    Ich drücke Norbert Hofer so sehr die Daumen!

  31. http://www.focus.de/politik/deutschland/schock-brief-vom-amt-familie-des-syrischen-babys-angela-merkel-bekommt-kein-asyl_id_6248801.html
    Hier die besten 2 Lesermeinungen zum Artikel im Focus:
    25.11.2016 1 Antwort
    Ich verstehe es
    von Heribert Huske
    nicht mehr: „Die Ablehnung des Asylantrags bedeutet nicht, dass sie abgeschoben werden.“ Unabhängig von dieser Familie und der kleinen Angela: Sie bekommen kein Asyl, werden aber ein Jahr lang durchalimentiert. Warum ?? Wenn kein Asylgrund vorliegt: Ausreise !!! In einem Jahr bekommt man dann eine Duldung auf Lebzeit, oder wie soll ich das verstehen ?
    Antwort schreiben

    Asyl
    von Meike Reins 25.11.2016
    Asyl wird für politisch Verfolgte gewährt. Krieg an sich ist kein Asylgrund. Da es aus humanitären Sicht und christlichen Grundsätzen nicht zumutbar ist, jemanden in ein Kriegsbebiet abzuschieben, gibt es den zeitweiligen subsidiären Schutz. Alles nachzulesen bei Wikipedia.
    ###################################################
    Meine Meinung: jetzt setzen die abgelehnten Syrer die Geheimwaffe ein: Das Weibchen wird in null-komma-nichts wieder schwanger und bringt das nächste Balg auf die Welt. Der komplette Schei§§ wiederholt sich dann aufs Neue!
    Fazit: die Duldung mit 2 Kindern ist schon jetzt genehmigt, kurz nach dem letzten Verkehr im Kindbett! DEUTSCHLAND LEIDET AN MULTIPLEM HIRNRISS
    H.R

  32. Für Österreich kann ich nur hoffen,dass es noch genügend normale und gesunde Menschen und damit ausreichende Wähler für Hofer gibt.Dieses grüne Ekel vertritt die gleiche Politik wie Rot/Grün,inzwischen kombiniert mit CDU/SPD. Mittlerweile muss man wirklich unterscheiden zwischen Multikultiwahn und Patriotismus. Wenn Hofer am Sonntag gewinnt, wird es die gleichen „Gegendemos“ wie gegen Trump in Amerika und bei uns geben. Und natürlich werden auch gewisse Kreise wieder die Wahl anfechten wollen, weil irgendwo falsch ausgezählt worden sei.Übrigens nur ein Offenbaren dessen,wie man Jahrzehnte die Wahlen der Bürger manipuliert hat. Recht hat er,der Sellner.Mit so einem Thema Wähler generieren zu wollen,ist wirklich ekelhaft. VDB, für dein Aussehen brauchst du dich nicht schämen, für dein Verhalten schon. Hofer for Presedent!!!

  33. Als damals die Sovjetunion zerbrach, waren für wenige Stunden die Geheimarchive geöffnet gewesen und einige hatten das genutzt und etlich Informationsmaterial sichern können, einiges wurde dan in Buchform an die Öffendlichkeit gelangten, und verschwanden dann wieder. Doch manche bekommt man dennoch, wer die Quelle dessen kennt. Was leider nicht befunden wurde, ist das Schreiben das damals Ribbentrop als Deutscher Aussenminister an den sowjetischen Aussenminister in Mokau überreichte. Dieses Scgreiben ist zar bekannt das es existiert, aber wer weis wie lange noch unter strengster Geheimhaltung bewahrt wird, wenn es noch nicht vernichtet wurde, denn es beinhaltet die Kriegserklärung bevor die Deutsche Armee die sowjetische Grenze überschritten. Und das gegen eine sowjetische Armee, die um ein vielfaches größer war, als die Deutsche. Das es aber nicht zum Tragen kam, war, das die sowjets nur im Angriff aufgebildet, nicht aber in Verteidigung. Man fand später ungeheure Mengen an Kartenmaterial, über Deutschland und deren Nachbaren, mit solcher Genauigkeit, als wenn jeder Baum darin verzeichnet gewesen wäre, aber nicht eine einzige Karte ihres einenem Landes. Das kann man im Buch, der Eisbrecher erfahren, das von einem sehr hochrangigen KGB-Mitarbeiter geschrieben wurde und von keinem hiesigen gekauften Historikern, welche das ausgeben was dieses Lumpenpack verlangt.

  34. #38 Wuehlmaus (29. Nov 2016 10:36)

    Das naive, sicher gutherzige Muttchen, das von Van der Bellen und Co. eingespannt wurde, ist längst an dem Punkt, wo sie die Hintergründe nicht mehr versteht. Das ginge mir in dem Alter vermutlich nicht anders.

    Getrude, 87, hat vielleicht 5 Jahre vor sich. Die will sie genießen und was danach kommt, interessiert sie nicht mehr so. Wahrscheinlich sagt Getrude sich einmal im Monat, wenn die Rente überwiesen wird: Für mich reicht es noch. Eigentlich sollte das Wahlrecht mit 70 Jahren erlöschen bzw. ab dann an das Vorhandensein von Kindern oder Enkeln geknüpft sein.

  35. #36 Union Jack (29. Nov 2016 10:33)

    Während Erdogan mit der Türkei/Bulgarien-Grenzöffnung droht lehnen die Deutsche die Schließung der deutschen Grenze Merkel-konform auf breitem Front strikt ab.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/deutsche-lehnen-schliessung-der-grenzen-ab-14550162.html

    Welch ein Unfug hoch hundert! Das sind ganz miese Propagandalügen. Ich kenne nur Menschen, die für die Schließung der Grenzen und für genaue Kontrollen von sogenannten Schutzsuchenden eintreten. Gerade die „einfachen Leute“ wollen keine weiteren Terroristen und unverschämten Korangläubigen im Land haben.

    Die FAZ weiß, daß sie lügt. Das ist immer so, wenn sie die Kommentarfunktion zu einem Artikel nicht freischalten.

  36. Der Hitlerschuldkult wird auf abscheulicher Weise instrumentalisiert, genau wenn es um den Nationalismus
    der EU-Nationen geht, denn ausgerechnet Deutschland das in Allen heutigen Ostblockstaaten einmarschierte ,dort das Judentum auslöschte
    möchte diesen Staaten ihren Hitlerschuldkult überstülpen, indem man ihnen gerne nach linksversiffter deutscher Ideologie, wie sie zur Zeit
    der Altparteien gepredigt wird, man möchte jeden Staat ausserhalb Deutschlands jeden nationalen Patriotismus absprechen,
    wer seine Heimat nicht liebt, der wird sich abschaffen wie Deutschland (Zitat Sarrazin)
    Wobei man aber fast schon staunen muss, wenn man die islamisierung Deutschlands hernimmt, da war ja Hitler mit seiner linken
    NSDAP ja das richtige Vorbild dafür, heir beisst sich der Hund in den eigenen Schwanz.

  37. #28 Union Jack (29. Nov 2016 10:16)

    Ich wundere mich nur noch, wie lange die Leute das schon „klaglos“ aushalten !

    Der allgemeine Zusammenbruch ist „systemimmanent“.

  38. Wie man, als klar denkender Mensch, auch nur in Erwägung ziehen kann, den Greis zu wählen, will mir nicht in den Kopf.

  39. #40 Horst_Voll (29. Nov 2016 10:40)

    Eigentlich sollte das Wahlrecht mit 70 Jahren erlöschen

    Ich wäre für die Einführung einer Art Wahlrechtsführerscheins, zu dem man für die Erlangung von Wahlrecht eine Eignungsprüfung ablegen muss. Es gibt nämlich auch genug bescheuerte Youngsters, die de facto nicht wahlqualifiziert sind.

  40. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von „TNS Infratest Politikforschung“ im Auftrag der Körber-Stiftung hervor, die am Dienstagmorgen auf dem „Berliner Forum Außenpolitik“ vorgestellt wurde.

    Da sieht man schon, aus welcher Richtung der Wind weht. Man darf ganz sicher sein, dass zum Einen der Kreis der Befragten streng selektiert wurde und zum Anderen die Fragen so formuliert waren, daß die Antworten an allen fünf Fingern abzuzählen waren.

    Leute, lasst Euch nicht hinter die Fichte führen! Das ist alles bereits Teil der Propaganda für die von diesen Kreisen ersehnte Wiederwahl Merkels. Diese ständige Propaganda-Berieselung finde ich unerträglich, ich war immerhin mal froh, nicht in der DDR gelebt zu haben, und jetzt kommt sie zu mir.

    Und die FAZ spielt dienstbeflissen mit, hier in personam eines noch ziemlich unbekannten Redakteurs namens Lorenz Hemicker, der wohl auch gerne mal in der Liga eines Kohler oder von Altenbockums spielen oder sich den Merkel-Politschranzen als kleiner Seibert andienen möchte.

  41. # #29 77steve66 (29. Nov 2016 10:19)

    AFD verliert 1,5% laut neuster INSA Umfrage. Jetzt nur noch bei 13,5%.

    Bei Prognos steigt die AfD auf 16%. Die SPD liegt dort bei 18%.

    Und wer jetzt sagt, Prognos sei aber nicht „seriös“, soll beantworten, wie „seriös“ Forsa, infratest usw. sind, die ständig Lichtjahre daneben liegen, insbesondere in Sache AfD und SPD.

  42. Typisch „Grüne“ Abscheulichkeit.
    Hoffentlich erkennen die Österreicher diese Widerwärtigkeit
    und wählen mit noch größerer Entschlossenheit Hofer.

  43. #28 Union Jack (29. Nov 2016 10:16)

    Was den Brandbrief der Mitarbeiter des Lageso betrifft: Da hat ein Mitarbeiter – anonym natürlich, weil er sonst seinen Job los ist – nach langem Hin und Her noch erwähnt, dass die Mitarbeiter tätlichen Angriffen der Klienten ausgesetzt sind und sie ihre Arbeit nur noch mit Security erledigen können – um dann gleich auch noch unterwürfig und regimegetreu einzuräumen, dass die Gewalt der Klientel ja irgendwie verständlich sei.

    Dem TSP ist der Brandbrief keine Zeile wert.

  44. Richtig ist allerdings, das die Judenverfolgungs und Vernichtingspolitik eigendlich das Genik Deutschlands gebrochen hatte. Wäre das nicht gewesen und die damit verbundenen Verbrechen, wäre wahrscheinlich auch kein Krieg ausgebroch, so wie es darüber hinaus auch noch falsch dargestellt wird. So wird unter allen nur möglichen Umständen und Möglichkeiten auch das wichtigste Papier von Ribbentrop geheim gehalten, weil damit wenn es an die Öffendlichkeit gelangen würde, die ganze Märchenlandschaft der Kommunistien zerbrechen und müsten wie früher in die Mauselöcher verkriechen. So aber wird dieses Land mit der verbotenen Sippenhaftung bis zum verschwinden ausgeplündert und jeden Wiedersacher, eine Schuld wie den HIV-Virus injeziert. Unheilbar gemacht.
    Am schlimsten sind die Zeitzeugen, welche den Lumpenpack, immer gefährlich werden und zutiefs verhasst sind, das sind dann die Nazis. Solche Nazikäule wird ja tatsächlich hervorragend. Das hat sich ja unzählige Male bewiesen.

  45. @#5 Shipa (29. Nov 2016 09:34)

    Leider wird der VDB diese Rennen machen.
    Was hier im Moment an „Antihofer-Werbung“ abgeht ist eine Frechheit.

    Antiwerbung und Werbung ist für den Laien oft nicht zu unterscheiden. Löst die „Antihofer-Werbung“ bei Dir das Gefühl aus: „Vielleicht sollte ich ihn doch lieber nicht wählen.“ oder vielleicht eher „Jetzt erst recht, und die Oma überrede ich auch noch!“ ???

    Es kommt auf die Zielgruppe an.

    Ich habe diesen Wahlkampf nicht verfolgt, kann also konkret gar nichts dazu sagen, aber im Allgemeinen geht es häufig bei so marktschreierischen Wahlkämpfen gar nicht darum, einen bestimmten Kandidaten/eine bestimmte Partei ans Ruder zu bringen, sondern darum, zu polarisieren und emotionalisieren(die Leute in ihrer bereits bestehenden Meinung zu festigen und aggressiv gegen andere zu machen) und das Interesse sowie den Eindruck zu erwecken, es handele sich um weltbewegendes Ereignis.

    Das lässt sich gut mit dem Austragen von Sportwettkämpfen vergleichen. Wenn ich einen Boxkampf austrage, ist es mir scheißegal, welcher Boxer gewinnt, aber damit die Leute das interessant findet, muss ich beide Boxer ständig im Gespräch halten, den einen vielleicht zum Bösewicht machen, der schlimme Sachen über die Mutter des anderen sagt usw. So kochen die Emotionen hoch und die Leute sind interessiert.

    Bei Wahlen ist das auch so. Das *System* darf auf GAR KEINEN FALL langweilig werden. Und ich habe den Eindruck, der Entertainment-Faktor muss immer größer werden, damit das Volk sich nicht desinteressiert abwendet. Schon der erste Obama-Wahlkampf war sehr emotional und entertainmentlastig. Aber der Trump-Wahlkampf hat das noch weit überboten.

    In Österreich passiert das offensichtlich jetzt auch.

  46. #29 77steve66 (29. Nov 2016 10:19)

    AFD verliert 1,5% laut neuster INSA Umfrage. Jetzt nur noch bei 13,5%.

    *******************************************

    Dafür sorgt allein schon dieser unselige Marcus Pretzell.

    Diese Liaison wirft kein guten Licht auf Frau Petry!

  47. Angela Merkel – die Rosamunde Pilcher der Politik

    Gestern hatte Merkel einen grossen Auftritt in Heidelberg: Zuerst liess sie einen Kritiker ganz cool zu Ende reden, bevor er vom Saalschutz heraus geholt wurde. Anschließend herzte sie einen kleinen Afghanen-Jungen, was die Delegierten zu Tränen rührte. BW-CDU Chef Strobel selbst taufte
    dann unter den gütigen Augen der CDU-Vorsitzenden drei kleine Marokkanerinnen auf den Namen „Angela Merkel“. Tauber rief begeistert in den Saal: Wer gegen Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen! Das zauberte ein verschmitzes Lächeln auf das Antlitz der Bundeskanzlerin und sie hauchte zärtlich ein leises „Wirschaffen das“ ins Mikrofon. Da hielt es die Delegierten nicht mehr auf ihren Sitzen und frenetischer stehender Applaus brach los, der in 20minütiges rhymtmisches Klatschen mündete. Was war es wieder schön

  48. #36 Union Jack (29. Nov 2016 10:33)
    Was für eine Inszenierung oder war der junge Araber zufällig im CDU-Gebäude unterwegs?

    Merkel hat das von der Pike auf gelernt, Agitation und Propaganda, immerhin war sie bei der FDJ Sekretärin und bei der Stasi IM.

  49. Das Allerletzte, den Holocaust zu relativieren.
    Und mit Tagespolitik zu vergleichen.

    Die GRÜNEN stützen sich auf eine wahrhaft widerwärtige Ideologie.

  50. In Deutschland gibt es da den Professor Hans Wocken. Der erzählt in seinen Vorträgen den Lehrern:

    Wenn Ihr nicht begrüßt dass unter dem Deckmantel der „Inklusion“ die Bildung der Kinder zerschossen wird, dann denkt Ihr letztlich in Richtung von „Extinktion“, also von Auslöschung „lebensunwerten Lebens“ in Vernichtungslagern.

    Das war nicht wörtlich zitiert, bei ihm sind noch ein paar Sätze und Powerpoint-Bilder (mit Punkten und Kreisen) dazwischen. Die kann man auf irgendeinem Server irgendeiner Landesregierung finden.

    Das ist gemein, denn gegen die Behinderten hat ja erstens so gut wie niemand was. Und niemand will das, was Wocken da nicht nur andeutet, das mit Lagern oder so. Aber wer traut sich denn da noch widersprechen? Es braucht ja nur das Gespräch von dem da vorne abgebrochen werden und letzlich war man dann der, welcher gegen den sprach, der gegen Vernichtungslager ist, ohne das man sich erklären konnte.

    Nach so einem Vortrag gibt es dann also keine Wortmeldung aus dem Publikum, sondern erdrückendes Schweigen, wie in den Kollegiumssitzungen. Dann kommen Pseudofragen über irgendeinen marginalen Punkt. Warum? Nun ja: die Schulleitung ist anwesend, sitzt erhöht für die gute Sicht und schreibt auf. Danach heißt es im Bericht für die Lokalpresse und die Eltern, dass der Vortrag von Wocken einhellige Zustimmung fand.

  51. #51 hans mueller (29. Nov 2016 11:16)

    Angela Merkel – die Rosamunde Pilcher der Politik

    Gestern hatte Merkel einen grossen Auftritt in Heidelberg: Zuerst liess sie einen Kritiker ganz cool zu Ende reden, bevor er vom Saalschutz heraus geholt wurde. Anschließend herzte sie einen kleinen Afghanen-Jungen, was die Delegierten zu Tränen rührte. BW-CDU Chef Strobel selbst taufte
    dann unter den gütigen Augen der CDU-Vorsitzenden drei kleine Marokkanerinnen auf den Namen „Angela Merkel“. Tauber rief begeistert in den Saal: Wer gegen Merkel ist, ist ein Arschloch und kann gehen! Das zauberte ein verschmitzes Lächeln auf das Antlitz der Bundeskanzlerin und sie hauchte zärtlich ein leises „Wirschaffen das“ ins Mikrofon. Da hielt es die Delegierten nicht mehr auf ihren Sitzen und frenetischer stehender Applaus brach los, der in 20minütiges rhymtmisches Klatschen mündete. Was war es wieder schön

    Sehr schön. Fehlt eigentlich nur noch, dass Udo Lindenberg dazu auf der Blockflöte spielt und Til Schweiger „Ihr Kinderlein kommet“ singt.

  52. „I don`t like concentration camps“, sagt Barroso bei 2:00. Na ja, man muss sie ja nicht gleich Konzentrationslager nennen, aber „Umerziehungslager“ sind auf jeden Fall das, was sich die EUdSSR in ihren feuchten Träumen wünscht. Selbst der linke Heise-Verlag schlägt Alarm:

    Ein bislang unbeachtetes Europäisches Rahmenstatut zur Förderung der Toleranz [!!] sieht in Sektion 2e vor, dass die EU „konkrete Maßnahmen“ ergreift, um Rassismus, Vorurteile nach Hautfarbe, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Xenophobie, Antisemitismus, Homophobie und „Anti-Feminismus“ zu „eliminieren“.

    Sektion 6c verlangt, dass neue Behörden eingerichtet werden, die dies überwachen. Sektion 7 fordert, dass Verstöße nicht als einfache, sondern – strafverschärfend – als „qualifizierte“ Straftaten gelten sollen (wie beispielsweise gefährliche Körperverletzung). Jugendlichen Täter sollen in speziellen Programmen zu einer „Kultur der Toleranz“ umerzogen werden.

    http://www.heise.de/tp/news/Intolerantes-Toleranzpapier-2014716.html

    Im Original heißt der letzte Satz:
    „… to undergo a rehabilitation programme designed to instill (*) in them a culture of tolerance“

    Zu finden hier: http://www.pi-news.net/2013/11/wolfrum-im-schafspelz/#more-368444

    * to instill = einflößen, einträufeln, anerziehen

    Erschreckend!

  53. Der boese Wolf (29. Nov 2016 09:46)
    Ich mag eigentlich Ihre Kommentare. Aber: Etwas gründlicheres Geschichtsstudium ist dringend zu empfehlen: Sie verwechseln permanent die „linken“ Jugendflausen von JG und entsprechende Strömungen in der SA mit „den Nazis“. Seit der Bamberger Führertagung 1926, spätestens aber mit der endgültigen Ausschaltung des Strasserflügels (1934) hat AH klar gemacht, dass er mit linken Spinnereien nichts am Hut hat, auch wenn sie sich national geben. Er wusste genau, dass er die kapitalistische Wirtschaft (wie die erzkonservative Reichswehr)braucht und tat alles für ihr Wohlergehen. Würde ein wirklicher Linker nie machen. Und was die „Planwirtschaft“ angeht, so war sie eine Erfordernis von Kriegsvorbereitung und Krieg. (In diesem Sinne war schon WII im Weltkrieg I notgedrungen ein „Sozialist“.)
    Außerdem haben die Linken genug eigene Verbrechen am Hals. Man muss ihnen nicht noch die des Nazi-Regimes zuschreiben! Nichts für ungut! MfG

  54. Wie Barroso den Freisler machte, war schon beachtlich. Ein haßzerfressener Fanatiker brüllt seinen Stuß raus, brüllt alles nieder, setzt auf die schiere Macht seines fanatischen Gebrülls.

    Ekelhaft.

  55. Totalitär ist Totalitär. Ob Braun (Nationalsozialismus), Rot (Kommunismus), Grün (Islam + Ökodiktatur) oder Blau (EUdSSR), ist wurst.

    Die Muster und die Geisteshaltungen sind gleich. Aber Abstrahieren war noch nie Sache derjenigen, die überall Nazis sehen. Selbst in ihrer Zuckerdose.

  56. #59 Babieca
    Barroso ist das Musterstück für einen NWO-Globalisten. Politiker wie Barroso sind die bewussten wie unbewussten Zuträger für den NWO-Globalfaschismus.Wer gegen den Nationalsouveränismus agiert wird früher oder später dort landen.

  57. #62 Biloxi (29. Nov 2016 11:47)

    Hahaha! Sabine Bamstemm-Dingsbums:

    „Ich habe gerade versteckte Nazicodes entdeckt. Die Stones sind in Wirklichkeit eine rassistische Naziband, die mit „Braun Sugar“ farbige Mitmenschen ungeniert kritisieren. Gleichzeitig treten sie für die Farbe Braun ein, die bekanntlich die Uniformfarbe der Nazis war. Die Zahl 71, Hofers Geburtsjahr, wird in rechtsextremen Kreisen als Synonym für diesen oberfaschistischen Nazihetzer aus Österreich – Österreich! – verwendet.

    Minna, das Riechsalz, ich falle sonst in Ohnmacht!“

  58. Bellen agiert wie Kauder.

    Kauder sagt, Lügen müssen im Netz zensiert werden und dabei sind es Kauder und Komplizen, welche die grössten und infamsten Lügen absondern.

    Bellen will keinen Bürgerkrieg und schwadroniert vom „Alpen-Mordor“, aber seine Partei ist es, welche aggressive Orks ins Auenland importiert.

    Und was sollte der Hinweis, auf die „Juden, die die Gehwege säubern mussten“ in Verbindung mit den fremdkulturellen Kolonisten?

    Die säubern keine Gehwege.

    Vielmehr schmeissen die ihren Dreck in die Landschaft und der Mickerrentner ist es, der die Strassen von deren weggeworfenen Flaschen säubert und der teddywerfende, bellenwählende Deppenhaufen mit Helfersyndrom ist es, der denen in „ihren“ Unterkünften die Scheisshäuser putzt.

  59. Der alten Dame aus Bello’s Werbevideo spreche ich ab,die politischen Zusammenhänge ganz zu erfassen.Die meint es gut und ist von ihrer politischen Wahl überzeugt.Es ist wirklich widerlich,da hat Sellner in allen Punkten recht,den alten Leuten,die den Krieg überstanden haben,panische Angst vor neuen Nazis und Bürgerkrieg zu machen.Falls Hofer gewinnt,wird die Frau in ihren letzten Jahren in Existenzängsten leben,ohne zu begreifen,daß sie eigentlich mit seiner Wahl Glück gehabt hat.Van der Bellen ist ein ekelhafter,verbrecherischer Lügner.Ich behalte für mich,was ich ihm alles an den Hals wünsche!

  60. #26 Ende in Sicht (29. Nov 2016 10:15)

    „Auswärtiges Amt bedauert Rückeroberung von Aleppo durch syrische Regierung“

    Haben die dazu überhaupt Zeit?

    Die müssten doch mit der Trauer um Castro völlig ausgelastet sein.

  61. Wieder mal hervorragend der Martin Sellner! Nur v.d.B. könnte seinen Mist wohl auch ins österreichische Fernehen stellen! Der Sellner wohl eher nicht!

  62. Auch hier diese fragwürdige Verquickung („Instrumentalisierung“?):

    Die amerikanische Schriftstellerin Ruth Klüger überlebte als Kind das Konzentrationslager. Zum Holocaust-Gedenktag hat die 84-Jährige in einer eindrücklichen Rede im Bundestag ihr Leiden geschildert – und Deutschland sowie Merkels Flüchtlingspolitik gelobt.

    Die 84-Jährige Klüger sagte in ihrer Gedenkrede, Deutschland, das vor 80 Jahren für die schlimmsten Verbrechen des Jahrhunderts verantwortlich gewesen sei, habe heute „den Beifall der Welt gewonnen dank seiner geöffneten Grenzen und der Großzügigkeit, mit der Sie syrische und andere Flüchtlinge aufgenommen haben und noch aufnehmen.“

    https://www.tagesschau.de/inland/holocaust-107.html

  63. #66 Ende in Sicht (29. Nov 2016 11:18)

    – Afghanen-Kind heult bei Merkel –

    Merkel hat das von der Pike auf gelernt, Agitation und Propaganda, immerhin war sie bei der FDJ Sekretärin und bei der Stasi IM.

    Yep. Eine sorgfältig geplante Inszenierung mit Kindern gehört in jeder Diktatur dazu. Stalin, Honnecker, die Kims, der Schnäuz, jetzt die Raute.

    Der georgische Schnauz:

    http://tinyurl.com/jgbnv3w

    Der österreichische Schnauz:

    http://tinyurl.com/hr46eap

  64. ein Großteil der Bevölkerung in Ö hat von dem Kriegs Gewäsch die Nase voll – bis oben hin. Der ganze Schmarren ist inzwischen 4 Generationen her, haltet doch endlich mal den Rad darüber. Wo zerren die heute noch die Leute heran, die müssen doch alle bald 100 sein?
    Dieses Herankarren einer alten Frau und instrumentieren war ja wohl an Widerwärtigkeit nicht zu überbieten.
    Pfui Teufel, wer jetzt noch den alten Stalinisten wählen will, der kriege hoffentlich bald, was er verdient.

  65. Ohne mir das jetzt angeschaut zu haben. Rein vom äusseren sieht der Wauwau viel eher danach aus, dass er Hitler noch erlebt hat.

    #28 Union Jack; Och die armen traumatisierten
    Beamten. Die armen Hascherl sind schon überlastet, wenn sie 15 Formulare pro Tag entgegennehmen müssen. Da wunderts natürlich auch nicht, wenn die zehntausende Beamte mit Millionen Anträgen im Rückstand sind. 15 Fälle pro Tag macht bei nem normalen 8h-Tag 32Minuten/Fall. Wenn ich irgendwo nen Pass beantrage, ist das in der Regel in unter 5 Minuten passiert, wenigstens wenn man meine Wartezeit, die in ner Grossstadt schon mal mehrere Stunden sein kann abzieht. Wenn derjenige nicht nachweislich mitm Schiff in Hamburg oder Bremen angekommen ist, dann kann der Sachbearbeiter doch gleich den Stempel „Abgelehnt, gute Heimreise“ aufs Formular drücken.

  66. #66 Babieca (29. Nov 2016 11:58)
    #62 Biloxi (29. Nov 2016 11:47)

    Die Stones sind in Wirklichkeit eine rassistische Naziband, die mit „Braun Sugar“ farbige Mitmenschen ungeniert kritisieren.

    Na logisch! Und es ist kein Zufall, dass ausgerechnet der Obernazi jetzt(!) diesen Song wieder auferstehen lässt:

    https://www.youtube.com/watch?v=m5MrX_wMtMg

  67. #93 Babieca (29. Nov 2016 12:32)
    #66 Ende in Sicht (29. Nov 2016 11:18)

    – Afghanen-Kind heult bei Merkel –

    Merkel hat das von der Pike auf gelernt, Agitation und Propaganda, immerhin war sie bei der FDJ Sekretärin und bei der Stasi IM.

    Yep. Eine sorgfältig geplante Inszenierung mit Kindern gehört in jeder Diktatur dazu. Stalin, Honnecker, die Kims, der Schnäuz, jetzt die Raute.
    ———–
    „Come here, babe“
    http://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-elections/hillary-clinton-hugs-sobbing-girl-worried-that-her-parents-are-to-be-deported-a6881611.html

    Killery und Merkel spielen sich seit einiger Zeit die Bälle zu mit dieser Nummer.
    2015 wollte Killery noch eifrig abschieben.
    http://www.thedailybeast.com/articles/2016/03/11/hillary-clinton-s-child-deportation-flip-flop.html

  68. Wieso hat er Baroso nicht die Judenmörder keule
    um die Ohren Geschlagen, EU-Baroso hat die
    EU-Finanzierung Antisemitischen Terrors
    angeführt und den Kampf gegen die
    KINDER der im HOLOCAUST verfolgten Juden geführt.

    Anstelle über die Nazikeule zu Jammern sollten
    die Konservativen die Hausaufgaben Machen,
    die Holocaustkeule ergreifen und den
    Linksimperialen Burjuasie um
    die Birne kloppen.
    Sie ist ein ganz vorzügliches Keulchen, man muß
    nur mal 3 seiten lesen und ZACK!

  69. Mit diesem Video versucht die Propaganda van der Bellens die Emotionen, die gegen sie stehen, einfach gegen den Gegner zu wenden.
    Es werden gleich 3 Verdrehungen vorgenommen:

    1. Van der Bellen steht in dieser Wahl für eine extreme Politik, die auf lange Sicht die Gefahr von gesellschaftlichen Unruhen beinhaltet.
    Die Leute wollen keine Unruhe, was zum Nachteil Van der Bellens ist. Auf perfideste Weise spielen sie nun auf genau diesem emotionalen Klavier, das ihren Gegnern gehört und malen dazu einen neuen Holokaust an die Wand, wenn man Recht und Ordnung wieder einführt und die Grenzen endlich sichert.
    Man möchte der alten Frau im Video zurufen:
    Hofer warnt vor Unruhen, eben weil er durch Van der Bellens Politik der Gesetz- und Grenzenlosigkeit eine Gefahr dahingehend aufkommen sieht – er warnt, weil er Unruhen unbedingt verhindern will!

    Emotion „ich will keine Unruhen“ – einfach umgedreht.

    2. Die alte Dame in ihrer eigenen Wohnung steht emotional für das „Gute Alte“, das Vertraute, das tatsächlich zunehmend verschwindet.
    Es verschwindet jedoch durch die Politik, die van der Bellen repräsentiert!

    Emotion „das Vertraute, die gute alte Zeit verschwindet“ – ebenfalls einfach umgedreht.

    3. Der Nazi-Holokaust, die maximale emotionale Atombombe unter übelster Instrumentalisierung einer alten Dame, ist rational jedoch nur ein Kaninchenfurz. Man argumentiert rein emotional, rational nicht belastbar, benutzt jedoch bewußt den Begriff „Vernunft“. Vernunft, keine Kontrolle über die Einwanderung zu haben, Vernunft, bewährte Gesetzte auszusetzen, Vernunft, Gefahren zu ignorieren, Vernunft, die Aufklärung, Frauen- und Kinderrechte zur Disposition zu stellen, um keine Moslems zu beleidigen?
    Das ist die nackte Unvernunft – repräsentiert durch Van der Bellen!

    Emotion (und rationale Erkenntnis) „ich will wieder geregelte, vernünftige Politik“ – auch hier einfach umgedreht.

  70. #92 Biloxi (29. Nov 2016 12:26)

    „… Deutschland, ….. , habe heute „den Beifall der Welt gewonnen dank seiner geöffneten Grenzen und der Großzügigkeit….“

    +++++

    aus welcher Welt, bitte schön ….?

  71. #90 nicht die mama (29. Nov 2016 12:16)

    Haben die dazu überhaupt Zeit?
    Die müssten doch mit der Trauer um Castro völlig ausgelastet sein.

    Hehehe. Stimmt.

  72. #78 Babieca (29. Nov 2016 11:30)

    Wie Barroso den Freisler machte, war schon beachtlich. Ein haßzerfressener Fanatiker brüllt seinen Stuß raus, brüllt alles nieder, setzt auf die schiere Macht seines fanatischen Gebrülls.

    Ekelhaft.

    Richtig. Dennoch aber gut, dass Hofer dagegengehalten hat und das nicht unwidersprochen im Raum stehen ließ. Es war auch gut, dass er in deutlicher Lautstärke entgegnete: „Ich bin Jahrgang 1971, was wollen Sie also von mir!“

    Manche Konservative hierzulande sind sich in solchen Fällen zu fein, richtig Contra zu geben, weil sie meinen, „wer schreit hat Unrecht“.

    Das einzige Mittel gegen solches Lumpenpack wie Barroso ist aber, so hart Contra zu geben, dass denen vor Schreck das boshafte Wort zwischen Gaumen und Zunge steckenbleibt.

    Dieser Barroso ist im Übrigen ein widerlicher, cholerischer Drecksack der aller untersten Charakterkategorie. Mir ist jetzt erst so richtig klar geworden, weshalb dieses Subjekt so eine glänzende Karriere in der EU hinlegen konnte.

  73. Ab 5:23 erzählt eine Holocaust-Überlebende, dass die Juden in der NS-Zeit die Strasse kehren mussten und dabei ausgelacht wurden.
    Ich würde die besorgte alte Dame gerne
    beruhigen.
    Ich möchte ihr erzählen, was mir ein heutiger deutscher Strassenkehrer auf meine Frage geantwortet hat, ob er meint, die gutgelaunten orientalischen Männer, welche in der Nähe herumstanden, würden diese Arbeit auch machen wollen. Er sagte nur ganz trocken:
    „DIE machen den DRECK!“ Somit sind die Zuständigkeiten in Deutschland klar aufgeteilt und es besteht daher keine Wiederholungsgefahr ihrer NS-Erfahrungen.

  74. Ah!

    „Hofer ist ein Nazi“

    Da sind wir also. Endlich. Das hat aber diesmal gedauert.

    Dazu brauchte man also so viele Wahlfälschungen, Wiederholungen und Wahlverdrehungen?

  75. „Die Wiener“ sind stehen geblieben und haben gelacht. „Die“? Soll das heißen: alle? Pauschalierungen übelster Sorte, die im umgekehrten Fall zu krasser Hyperventillation führen würden, aber wenn es um Rechte geht, ist alles erlaubt, auch übertreiben und lügen.

    „So wahr mir Gott helfe“ – „Wie 1934“?? Merkel, USA, GB – alle 1934?

    Tut mir leid, die Dame mag alt und Überlebende sein, aber im Kopf hat sie nicht allzu viel. Es hilft nicht gegen Kriege, wenn man das Wort „Krieg“ nicht mehr ausspricht.

Comments are closed.