Print Friendly, PDF & Email

Die EU sei undemokratisch und beschäftige Personen, die in deren Heimat abgewählt wurden und/oder niemand in der Verantwortung haben wolle, sagt Nicolaus Fest in seinem aktuellen Videostatement. Schuld daran sind u. a. die machtgierigen Sesselkleber innerhalb des EU-Apparates. Echte Demokratie würde mit einem Machtverlust dieser Leute einhergehen, deshalb ist sie auch unreformierbar, so der frühere stellv. BamS-Chefredakteur. Mehr von Dr. Nicolaus Fest auf seinem Blog und auf seinem Youtube-Kanal.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

66 KOMMENTARE

  1. „…die in deren Heimat abgewählt wurden und/oder niemand in der Verantwortung haben wolle…“

    SEHR richtig… ich erinnere an CEM ÖZDEMIR nach seiner „Bonusmeilen – Affaire“… er wurde für ein paar Jahre auf dem (besser bezahlten)Posten in Brüssel geparkt…

    …ich vergesse NIE…

  2. Die EU wird von den Feinden Europas regiert! Satanisten,Padophile und Kriminelle sind unsere „Eliten“!

  3. Eine solche Zukunft möchte keiner der Patrioten in der EU.

    Täglich müssen wir von geschundenen, vergewaltigten und gefolterten Frauen in der Zeitung lesen.
    Und das ist sicher nur die Spitze des Eisberges!

    .

    „Celle
    18-Jährige gefesselt an Landstraße entdeckt

    Eine junge Frau ist am Mittwochabend gefesselt an einer Landstraße im Celler Ortsteil Boye entdeckt worden. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, die Polizei geht von einer Entführung der 18-Jährigen aus.

    Celle. Die 18-Jährige war am Mittwochabend auf die Landstraße in Boye gelaufen und hatte so eine Autofahrerin auf sich aufmerksam gemacht. Als diese entdeckte, dass die junge Frau an den Händen gefesselt war, alarmierte sie die Polizei.

    Die Hintergründe der Tat sind noch völlig offen. „Es besteht der Verdacht einer Freiheitsberaubung seit Dienstagabend“, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. „Wir sind aber noch ganz am Anfang der Ermittlungen.“ Die 18-Jährige, die aus der nur wenige Kilometer entfernten Gemeinde Hambühren stammt, ist nach Angaben der Polizei unverletzt, wird aber medizinisch betreut.

    Die Straße blieb mehrere Stunden gesperrt, Beamten der Spurensicherung waren bis in die Nacht hinein im Einsatz.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Frau-gefesselt-an-Landstrasse-entdeckt

  4. Bestes Beispiel für die „machtgierigen Sesselkleber“ dürfte Martin Schulz sein.
    So titelte schon im Januar 2016 die DWN wie folgt:
    „Der „König von Europa“: Martin Schulz will als EU-Präsident nicht weichen“
    und weiter:

    Am 1. Juli 2014 schien alles besiegelt. Der deutsche Sozialdemokrat Martin Schulz wurde von den Europaabgeordneten als Präsident der EU-Volksvertretung bestätigt – für zweieinhalb Jahre. Anschließend, also im Januar 2017, sollte er seinen Platz einem Konservativen überlassen. So steht es in einer Vereinbarung, die Schulz mit dem Fraktionschef der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) Manfred Weber (CSU) getroffen hatte.
    Nun sorgt das Dokument für böses Blut im Straßburger Parlament. Denn was viele schon länger ahnten, ist jetzt sozusagen offiziell: Die Sozialdemokraten stellen die Vereinbarung in Frage. Sie verlangen für Schulz ein drittes Mandat – bis zur Europawahl Mitte 2019. Ihr Vorsitzender Gianni Pittella preschte mit dieser Forderung vor: Schulz sei der „beste Präsident“, den das Parlament „je gehabt“ habe, sagte der Italiener kürzlich in einem Zeitungsinterview. (….)
    Aber nicht zuletzt dank der energischen Unterstützung von Schulz wurde Juncker schließlich zum EU-Kommissionspräsidenten ernannt. Der SPD-Politiker erhielt im Gegenzug eine Verlängerung seiner Amtszeit an der Spitze des Europaparlaments – als erster Präsident überhaupt.

    gesamter Text nachzulesen unter:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/23/der-koenig-von-europa-martin-schulz-will-als-eu-praesident-nicht-weichen/

  5. Was kosten die 5 Minuten vor der Tagesschau im Ersten? Wenn die zu teuer sind, dann eben in anderen werbefinanzierten Programmen. Mal drüber nachdenken.
    Wie ne „Geldbombe“ funktioniert weiss die AfD doch, oder?
    H.R

  6. OT–NRW

    „Hier der Auszug aus dem Sitzungsprotokoll des SPD-Ortsvereines Broichweiden vom 02. November 2016, nach diesem haben die Genossen beschlossen: Es ist `dringend das Gespräch mit Gaststätten zu suchen und im besten Fall mit anderen Vereinen Druck auf Wirte auszuüben, sodass die AfD nur noch in den letzten Drecksschuppen tagen kann`.

  7. OT

    SPD plant Zusatzsteuer für die Reichen

    .
    „Bis zu 1000 Euro und mehr“
    Pistorius will höhere Bußgelder für Reiche

    Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die Bußgelder für Verkehrssünder drastisch erhöhen – „um bis zu 1000 Euro und mehr“. Niedersachsens Innenminister Pistorius geht sogar noch weiter: Die Höhe des Bußgelds soll sich nach der Höhe des Einkommens richten. Dann müsste ein Manager mehr bezahlen als eine Verkäuferin.

    Berlin/Hannover. Die Innenminister von Bund und Ländern wollen Bußgelder für Verkehrssünder drastisch erhöhen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Innenministerkonferenz Ende??November in Saarbrücken hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

    Höhere Strafen sind besonders für „Verkehrswidrigkeiten mit einem hohen Gefährdungsgrad“ geplant, vor allem in den Bereichen Geschwindigkeit, Abstand, Überholen und dem Bilden einer Rettungsgasse. „Ich denke an Bußgelder von bis zu 1000 Euro und mehr“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD). Die Beschlussvorlage für die Innenministerkonferenz lag dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem auch diese Zeitung gehört, vor.
    Pistorius: Pauschale Bußgelder sind sozial ungerecht

    Nach dem Willen der SPD-Innenminister soll sich die genaue Höhe des Bußgelds künftig nach der Höhe des Einkommens staffeln. Pistorius nannte pauschale Bußgelder „sozial ungerecht“. Es sei nicht fair, wenn sich das Bußgeld „für einen leitenden Angestellten anfühlt wie ,Peanuts‘, während eine Verkäuferin nach dem gleichen Vergehen einen Monat darauf warten muss, ein dringend benötigtes Kleidungsstück anzuschaffen“.

    Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU), Sprecher der unionsgeführten Innenressorts der Bundesländer, lehnte die SPD-Forderung ab. Caffier kritisierte die geforderte Staffelung als „eine Art Zusatzsteuer für Reiche durch die Hintertür“. Sie bedeute eine erhebliche Mehr- und Überbelastung für Behörden und entsprechende Mehrkosten, erklärte der CDU-Politiker.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Pistorius-will-hoehere-Bussgelder-fuer-Reiche

  8. Wahlbetrug in der BRD – Wahlhelferin Petra Kaiser berichtet | Bewusst.TV – 20.11.2016

    Wahlhelferin Petra Kaiser im Interview mit Jo Conrad berichtet wie sie als Wahlhelferin im September 2013 in Hannover Döhren, Unregelmäßigkeiten bei der Wahl beobachtet hat und meint, daß diese viel verbreiteter sind als wir annehmen und stellt die Frage, inwieweit Wahlen nach Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 25.7.2012 überhaupt Gültigkeit haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=7MbaO9UYmv8

  9. #1 Christ&Kapitalist (24. Nov 2016 09:34)

    Hervorragende Grafik zu den Parallelen UdSSR-EUdSSR. Wer viel Zeit und Lust hat, sollte sich übrigens mal in die Biographien der EU-Komissare vertiefen. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wurden dessen Apparatschiks blitzschnell im Westen zu irgendwelchen „Masters of Business Administration“ umgeschult und aus Begeisterung als EU-Komissare eingesetzt. Auch als Zeichen der EU-Osterweiterung und der herzlichen Aufnahme in den Kreis des „marktwirtschaftlichen“ Westens.

    In allen Biographien dieser alten Nachwuchskader des Ostblocks ist die Zeit vor 1990 sorgfältig weggeschrubbt. Oder stramme Kaderschulen plötzlich verharmlosend mit ihren neuen Namen nach 1990 benannt. Soll heißen: Die Planwirtschafts-Kader des Ostblocks wechselten von einem zentralistischen, staatlichen Planwirtschafts-System lautlos und ohne die geringsten Schwierigkeiten in ein ein anderes zentralistisches, staatliches Planwirtschafts-System.

    Hier ist der Beginn des Ariadnefadens (Durchklicken der Profile führt zu deren Biographien – und der seltsamen Nichtexitenz von Lebensläufen der Komissare aus Osteuropa vor 1990):

    https://ec.europa.eu/commission/2014-2019_de

  10. Off Topic:

    Deutsche Polizei jagt schwarze Amerikanerin.
    Anscheinend sogar international.

    „Bad News: The German Stasi Found Me“

    https://youtu.be/uM1eC21ew-8?list=LL3cmEfpy4XED7YYEe69nIMA

    Weil sie wohl in derben Worten die Einwanderungspolitik und Kriminalitätswelle kritisierte.

    Wie zitierte Fest Jörg Baberowski so absolut brilliant: „die alte Bundesrepublik ist zwischen Sept.15 und Sylvester 15/16 untergegangen“.
    Inklusive der Demokratie.

  11. #19 Marie-Belen (24. Nov 2016 10:12)

    Was bezahlen denn dann die ganzen Clan-Mehmets, Alis und Achmetts auf Hartz 4, die schon jetzt das motorisierte Gros der gesengten Säue ausmachen und für die die StVO irgendein unbekannter Leitfaden für den Anbau von Salatgurken ist?

  12. #15 Christ&Kapitalist (24. Nov 2016 10:03)
    #9 Das_Sanfte_Lamm (24. Nov 2016 10:00)

    Die sind absolut ekelhaft:

    https://de-de.facebook.com/antiFaUSA/

    Nichts weiter als eine weitere totalitäre Bewegung, genauso totalitär wie der Nationalsozialismus. Also das, gegen das sie vorgeblich kämpfen.

  13. wer jetzt noch für Merkel & Co ist, der ist für den Untergang und die Zerstörung unserer Heimat

    wer 2017 nicht die AfD wählt ist schuld am Tod unserer Kinder

  14. #26 Babieca (24. Nov 2016 10:24)
    Die sind absolut ekelhaft:

    https://de-de.facebook.com/antiFaUSA/

    Nichts weiter als eine weitere totalitäre Bewegung, genauso totalitär wie der Nationalsozialismus. Also das, gegen das sie vorgeblich kämpfen.

    Die nehmen sich alle nicht viel .
    Auch die Eurokraten werden jetzt loslegen wie einst Stalins NKWD.

  15. #26 Babieca (24. Nov 2016 10:24)

    #15 Christ&Kapitalist (24. Nov 2016 10:03)
    #9 Das_Sanfte_Lamm (24. Nov 2016 10:00)

    Die sind absolut ekelhaft:

    https://de-de.facebook.com/antiFaUSA/

    Nichts weiter als eine weitere totalitäre Bewegung, genauso totalitär wie der Nationalsozialismus. Also das, gegen das sie vorgeblich kämpfen.

    ———————————–

    Passend dazu (wieder einmal) eines meiner Lieblingszitate:

    «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.» – Ignazio Silone.

    Das ist keine Prophezeiung, sondern nur ein absolut simpler und logischer Rückschluss von Ignazio Silone.

  16. Westdeutschland zeigt Reue und gibt rechten Bewegungen keine Chance.

    -SPD bei 48 Prozent
    -die AfD unter 5 Prozent
    -Altparteien immer gefragter

    „Würden die Hamburger am kommenden Sonntag zur Bürgerschaftswahl gerufen, könnte demnach auch der grüne Koalitionspartner von 12,3 Prozent auf 16 Prozent zulegen. Auch die oppositionelle CDU kann laut Umfrage punkten. Sie käme auf 18 Prozent (2015: 15,9 Prozent)“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159719600/SPD-bei-48-Prozent-die-AfD-unter-5-Prozent.html

  17. #27 einerderschwaben (24. Nov 2016 10:27)

    Richtig, so deutlich muss man das den Wählern der Täterparteien sagen. Ihr seid schuld an Vergewaltigung, Raub und Mord.

  18. #23 Babieca (24. Nov 2016 10:19)

    #19 Marie-Belen (24. Nov 2016 10:12)

    Was bezahlen denn dann….

    ******************************************

    Bezahlen die denn jetzt schon? Ich bin mir da nicht sicher. Ein Hintertürchen steht für die Rechtgläubigen doch immer offen!

  19. Liebe AFD, geht in euch.
    Gesteht die Aussichtslosigkeit eurer Bemühungen ein und verabschiedet euch aus dem Parteienregister. Grins.

  20. #30 raginhard (24. Nov 2016 10:33)
    Westdeutschland zeigt Reue und gibt rechten Bewegungen keine Chance.

    -SPD bei 48 Prozent
    -die AfD unter 5 Prozent
    -Altparteien immer gefragter

    „Würden die Hamburger am kommenden Sonntag zur Bürgerschaftswahl gerufen, könnte demnach auch der grüne Koalitionspartner von 12,3 Prozent auf 16 Prozent zulegen. Auch die oppositionelle CDU kann laut Umfrage punkten. Sie käme auf 18 Prozent (2015: 15,9 Prozent)“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159719600/SPD-bei-48-Prozent-die-AfD-unter-5-Prozent.html

    Ja, schon klar.
    Wahlen wie damals bei Erich.

  21. Marie-Belen (24. Nov 2016 10:12)
    OT

    SPD plant Zusatzsteuer für die Reichen

    Ich bin da zweigeteilter Meinung
    1. laufen denen die Kosten für die geschenkten Menschen weg.
    Die brauchen dringend Geld, egal woher.
    2. In meinem teilweise extrem wohlhabenden Umfeld habe ich mehrere die sich über die Strafen kaputtlachen. Die parken wie wilde Sau, fahren wie wilde Sau mit entsprechenden Autos. Da würde eine Strafe die denen auch weh tut helfen. Blöd nur das die sich die teuersten Anwälte leisten können die denen immer wieder den Führerschein zurückholen.
    Richtig treffen würde es ,meine fast immer, die Mittelklasse die gut verdient , sich aber nicht solche Anwälte leisten kann

    Geldbeschaffungssystem , nicht mehr und nicht weniger

  22. Die EU kann schon deshalb keine Demokratie sein und auch nie eine werden, weil Demokratie ein Staatsvolk braucht. Es gibt aber kein EU-Staatsvolk.

  23. Inklusive der Demokratie.

    #23 Babieca (24. Nov 2016 10:19)

    #19 Marie-Belen (24. Nov 2016 10:12)

    Was bezahlen denn dann die ganzen Clan-Mehmets, Alis und Achmetts auf Hartz 4, die schon jetzt das motorisierte Gros der gesengten Säue ausmachen…..
    ********************************************

    By the way

    „Gros der gesengten Säue“ geht überhaupt nicht.
    Wie unsensibel!

  24. Die RATTEN verlassen das sinkende,

    stinkende, degenerierte und entartete

    EU-Schiff!
    .

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Martin Schulz bestätigt:

    Er wechselt in die Bundespolitik

    Brüssel – EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat in einer Pressekonferenz bestätigt, dass er von der europäischen in die nationale Politik wechselt. Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen. 

    Er wisse, dass es „verschiedentlich Spekulationen gegeben hat, von welcher Stelle aus ich künftig meine politische Arbeit fortsetzen werde“, sagte EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) zu Beginn seiner Erklärung vor der Presse am Donnerstagvormittag. Und er habe nun eine Entscheidung getroffen: Er werde nicht für eine weitere Amtszeit als EU-Parlamentspräsident in Brüssel antreten. Stattdessen werde er bei den Bundestagswahlen 2017 den Platz 1 der Landesliste Nordrhein-Westfalen der SPD einnehmen und für den Bundestag kandidieren.

    http://www.merkur.de/politik/martin-schulz-spd-bestaetigt-er-verlaesst-bruessel-und-kandidiert-fuer-bundestag-zr-7010554.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kandidatur für Bundestag

    Martin Schulz will nach Berlin

    https://www.tagesschau.de/inland/schulz-179.html

  25. EU als Entwicklungshelfer: 15 Mrd. Euro versickert

    664 Millionen Euro für Marokko, 654 Millionen Euro für Nigeria, 427 Millionen Euro für Ghana: Die Liste der Empfänger von EU- Entwicklungshilfe ist lang – 2014 dürften 15 Milliarden Euro aus Brüssel wirkungslos verschwunden sein. EU- Parlamentarier kritisieren: 98,3 Prozent der Projekte werden nicht kontrolliert, die Rücknahme von Wirtschaftsflüchtlingen ist nicht mit den Zahlungen verknüpft.

    http://www.krone.at/welt/eu-als-entwicklungshelfer-15-mrd-euro-versickert-fehlende-kontrollen-story-492418

    Der Korrupte und undemokratische Moloch verschleudert unser Geld wie der Bauer den stinkenden Mist auf dem Feld.

  26. Geile kostenlose Werbung für die AfD und für PI-news
    http://www.focus.de/finanzen/videos/aerger-mit-besorgten-buergern-darum-verkauft-woolworth-in-dortmund-keine-weihnachtsartikel-mehr_id_6240963.html
    Woolworth-Verkäuferin:“Wir sind ein muslimisches Geschäft“
    Woolworth-Geschäftsleitung:“Keine Nachfrage von Weihnachtsartikeln in der Filiale“
    Wikipedia:“Am 2. November 1926 wurde die deutsche Tochtergesellschaft der US-amerikanischen F. W. Woolworth Company im Hotel Adlon in Berlin gegründet. Am 30. Juli 1927 wurde in Bremen das erste Kaufhaus von Woolworth in Deutschland eröffnet, auch hier wieder mit festen Preisen von 25 und 50 Pfennig und einer öffentlichen Warenpräsentation. Im März 1932 wurde bekannt, dass der Woolworth-Konzern die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) mit mehreren Geldspenden unterstützt hatte.

    Na, da hat sich der Führer aber gefreut, ganz so wie heute die Mohammedaner in Deutschland sich sooo sehr freuen, das sich der rechte Arm von gaaanz allein in die Höhe streckt: http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/04/hisbollah.jpg
    H.R

  27. #21 Babieca (24. Nov 2016 10:14)

    Danke Babieca, das werde ich mir bestimmt noch genauer anschauen.

  28. Es gibt sogar einen Wiki-Beitrag zum Thema:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratiedefizit_der_Europ%C3%A4ischen_Union

    Und hier der Klassiker zum Thema EUdSSR vom sowjetischen Dissidenten Wladimir Bukowski
    (“Ich habe in eurer Zukunft gelebt und es hat nicht funktioniert.”),von:

    1) Die EU befördert Kriminalität und Instabilität

    … bis

    10) Die EU verbreitet eine Kultur der Lügen und der Korruption
    http://www.pi-news.net/2009/05/wladimir-bukowski-ueber-die-eudssr-daemmerung-2/

  29. #29 Das_Sanfte_Lamm (24. Nov 2016 10:33)

    Auch die Eurokraten werden jetzt loslegen wie einst Stalins NKWD.
    ———————————————–

    Europa sollte der freiwillige von den Völkern getragene Zusammenschluss starker, unabhängiger und voll souveräner Staaten sein. Nur so hat es eine Zukunft.
    Deutschland wäre damit gar nicht aufnahmefähig als EU-Land, weil nicht souverän.
    Wir hätten da schon bisschen was zu tun, um als freier und souveräner Nationalstaat einem freien Europa beitreten zu können.

    Die EU muss zerstört werden.
    Europa braucht starke Nationen.

  30. schon gehört, die Tafel, die keine Spenden von PEGIDA Dresden annehmen wollte, steht im Verdacht andere Spenden veruntreut zu haben, hier anklicken

    OT,-….Meldung vom 24.11.2016 – 06:02

    Krisensitzung endete im Chaos! Tafel-Chef Schönherr abgetaucht

    Dresden – Die gemeinnützige Dresdner Tafel versinkt im Chaos. Die für Mittwoch geplante Mitgliederversammlung an der Zwickauer Straße geriet zur Farce. Der Vorsitzende Andreas Schönherr (40) meldete sich kurzfristig krank, seine Stellvertreterin Anja Hoke verschwand klammheimlich durch den Seiteneingang! Rund 30 wartende Mitglieder standen ratlos vor der Tür. Ein Chaos, dass am Ende die Ärmsten trifft. Schönherr wollte sich und die vielen Untreue-Vorwürfe (MOPO berichtete) eigentlich erklären. Noch am Vormittag sagte er zu TAG24: „Wir werden einige Satzungsänderungen anpassen. Wir starten mit der Diskussion.“ Dann die spontane Absage, deren Ursache viele Mitglieder vor Ort nicht glauben wollten. Dabei erwarten Spender, Helfer und Bedürftige eine Erklärung: Zuletzt hatte ein Rechtsgutachten der CDU-Fraktion die Methoden des Tafel-Vorstandes zerpflückt. Der Dresdner Anwalt Michael Goebel (46) urteilte darin, dass die Gemeinnützigkeit der Dresdner Tafel auf der Kippe steht.Speziell private Kredite und zu spät präsentierte Jahresabschlüsse kreidete Goebel an. Insgesamt 18 Punkte bemängelte er.Matthias Thomas vom Landesverband Landesverband Sächsische Tafeln e. V.: „Die Dresdner Tafel ist kopflastig geworden. Uns eint der Name Tafel und der wird hier beschädigt.“ Für eine weitere Bewertung will er auf die Prüfergebnisse des Bundesverbandes warten…..weite im Text–> https://www.tag24.de/nachrichten/krisensitzung-des-vereins-endete-im-chaos-tafel-chefschoenherr-abgetaucht-184584

  31. schon gehört, die Tafel, die keine Spenden von PEGIDA Dresden annehmen wollte, steht im Verdacht andere Spenden veruntreut zu haben, hier anklicken

    OT,-….Meldung vom 24.11.2016 – 06:02

    Krisensitzung endete im Chaos! Tafel-Chef Schönherr abgetaucht

    Dresden – Die gemeinnützige Dresdner Tafel versinkt im Chaos. Die für Mittwoch geplante Mitgliederversammlung an der Zwickauer Straße geriet zur Farce.

    Der Vorsitzende Andreas Schönherr (40) meldete sich kurzfristig krank, seine Stellvertreterin Anja Hoke verschwand klammheimlich durch den Seiteneingang! Rund 30 wartende Mitglieder standen ratlos vor der Tür. Ein Chaos, dass am Ende die Ärmsten trifft.Schönherr wollte sich und die vielen Untreue-Vorwürfe (MOPO berichtete) eigentlich erklären. Noch am Vormittag sagte er zu TAG24: „Wir werden einige Satzungsänderungen anpassen. Wir starten mit der Diskussion.“ Dann die spontane Absage, deren Ursache viele Mitglieder vor Ort nicht glauben wollten.Dabei erwarten Spender, Helfer und Bedürftige eine Erklärung: Zuletzt hatte ein Rechtsgutachten der CDU-Fraktion die Methoden des Tafel-Vorstandes zerpflückt. Der Dresdner Anwalt Michael Goebel (46) urteilte darin, dass die Gemeinnützigkeit der Dresdner Tafel auf der Kippe steht.Speziell private Kredite und zu spät präsentierte Jahresabschlüsse kreidete Goebel an. Insgesamt 18 Punkte bemängelte er.Matthias Thomas vom Landesverband Landesverband Sächsische Tafeln e. V.: „Die Dresdner Tafel ist kopflastig geworden. Uns eint der Name Tafel und der wird hier beschädigt.“ Für eine weitere Bewertung will er auf die Prüfergebnisse des Bundesverbandes warten…..weite im Text–> https://www.tag24.de/nachrichten/krisensitzung-des-vereins-endete-im-chaos-tafel-chefschoenherr-abgetaucht-184584

  32. @ PI,- Mod.

    bitte löscht meinen OT,- Kommentar
    #48 Waldorf und Statler (24. Nov 2016 um 11:32) an dieser Stelle hab ich den betreffenden ersten Link vergessen einzufügen.

    Danke !

  33. Schimpfe nicht auf Sozialisten
    oder auf Nationalisten.
    der gar auf Klerikale
    und auch nicht auf Liberale!
    Schimpf nicht auf die Kaisertreuen
    oder auf die Neo-Neuen.
    Schimpfe nur auf jene, die’s
    Land regiern, als könnten sie’s!

    Heinz Erhard

    Und zu den Pressemeldungen: Schulz – zurück in die deutsche Politik – Listenplatz 1 in NRW – Kanzlerkandidat (?) – Kanzler (?) …..
    Ja, warum denn nicht? Hatten wir doch schon mal!
    Einen abgebrochenen abstinenten Postkartenmaler –
    und jetzt einen abgebrochenen abstinenten(?) Buchhändler – beide ohne ordentlich abgeschlossene Berufsausbildung, beide Sozialisten, dafür aber mit extrem großem Maul – also dann, auf geht’s!

    MfG C.

  34. #46 Drohnenpilot (24. Nov 2016 11:05)

    Klasse diese Alice Weidel AfD!

    Müsst ihr sehen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wirtschaft & Soziales . Vortrag beim KV

    FürthNeustadt Aisch.Alice Weidel AfD

    https://youtu.be/WCQYj2Gx8TY

    Weidel: Claudia Roth sei die, „die im rosa Mäntelchen rumhängt und sich bunte Kopftücher aufsetzt“. Die kann ja richtig fies, sein, die Weidel ;-).

  35. „…die in deren Heimat abgewählt wurden und/oder niemand in der Verantwortung haben wolle…“

    Das war früher – heute ist es umgekehrt: wer in Brüssel nix mehr werden kann, findet Anschlussverwendung im Deutschen Bundestag.

  36. @ #46 Drohnenpilot

    Stimmt, klasse die Frau! Danke für den Link.
    Das ist auf den Punkt gebracht.

    Nicolaus Fest auch immer wieder gut. Die AFD ist jetzt schon 1 a besetzt.

  37. Bei diesem Thema stimme ich mit Herrn Fest überein. Ich bin auch gegen diese undemokratische EU. Schulz hat sich gegen die dringend notwendige finanzielle und personelle Mäßigung des EU-Monsters ausgesprochen. Und nun will er uns als Kanzlerkandidat oder Außenminister beglücken. Für die AfD kann das nur gut sein.

  38. „von Dr. Nicolaus Fest auf seinem Blog“

    HAB´S GELESEN!

    Fests Geschwurbel über Mütterliches in öffentlichen Ämtern, Betrieben, Fabriken, Büros, Bundeswehr ist typisch schwules Gebabbel eines frau- u. kinderlosen Schreiberlings.

    Merkel ist nirgendwo mütterlich, weder hat sie Kinder, noch sorgt sie sich (sozial) als oberste Landesmutter um die deutschen Kinder, das (deutsche) Volk.

    Auch die Fremdkulturellen sind Merkel eigentl: egal, sondern sie sind Masse, um das bürgerl. Deutschland (mit Grenzen) zu zerstören, eine Masse, die man mit Geld u. Gut locken kann, weil die Gier der Fremdlinge übergroß ist, oft auch durch den Islam angetrieben.

    Auch Von der Leier ist nirgendwo mütterlich, nur weil sie Kindergärten in der Bundeswehr einrichten läßt! Sie will nur die BW mißbrauchen u. zerstören mit irgendwelchem Kasperletheater.

    Flinten-Uschi macht das, was der Adel u. auch Linke schon immer machten, Kinder in die Welt setzen u. sie dann Ammen, Kinderfrauen/-pflegerinnen u. ErzieherInnen zu überlassen.

    Oder glaubt vielleicht jmd., daß Ursula rund um die Uhr Zeit mit ihren 7 Babies u. Kleinkindern verbrachte oder jedes mind. ein Jahre stillte? Merkel u. von der Leier usw. benehmen sich wie Männer: delegieren, über andere kommandieren u. kontrollieren.

    Diese beiden o.g. Mann-Weiber – als Beispiel – wollen aus Mädchen, Frauen u. Müttern Männer machen, die nicht gebären u. stillen können, sondern traditionell u. natürlicherweise (zurecht) die Familie, die Höhle verlassen, Nahrung beschaffen(jagen), also heutzutage, um Geld herbeizuschaffen.

    So findet auch keine Femininisierung, sondern eine Maskulinisierung der Gesellschaft statt:

    Männlein u. Weiblein verlassen das Nest – Männer aus natürlichem, Frauen aus umerzogenem/aufgezwungenem Antrieb – u. sorgen sich um ihre Karriere u. die Brut wird mit Geld abgespeist, soll sie(die Brut) doch sehen, wie sie mit Kindermädchen, billigen Au-Pair-Schnallen oder in Krippe u. Kita zurechtkomme.

  39. Dem EU-Moloch droht nun der Todesstreich

    Lange schien der EU-Moloch ungestört an Macht gewinnen zu können, denn auf die Währungsunion folgte die Schulden und die Bankenunion und gerade arbeitet man an der Energieunion und dann das: Die Welschen und Engländer fallen zugleich an der Wahlurne vom EU-Moloch ab und damit droht diesem der Todesstreich. Immerhin verfügen England und das Welschenland über Atomwaffen, eine Knechtung durch den EU-Moloch scheidet also aus und so können sowohl die welsche Nationalfront als auch die englische Unabhängigkeitspartei jeder Zeit aus dem EU-Moloch austreten, wodurch dieser mit einem schlag 60 bis 100 Millionen Menschen verlöre. Doch dabei bliebe es nicht: Tritt einer oder beide aus, so wird man bestrebt sein den EU-Moloch zu sprengen, um wieder ein Gleichgewicht in Europa herzustellen. Und dies ist eine denkbar leichte Übung, da der Keil zwischen dem Goldesel Deutschland und den zahlungsunfähigen Mittelmeerländern schon da ist und nur noch einigermaßen geschickt benutzt werden muß.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  40. Das schlimmste sind die Heuchler. Von denen gibt es in D sehr viele. Hier gibt es anscheinend ein Nest, wo eine solche Spezies ungestört produziert wird.

    Die hier dargestellten Stimmverhältnisse – d.h. wieviel wiegt eine Stimme im Klartext – sind zutreffend.

    Dagegen „unsere“ Politik und die Laberärsche in den Verfassungsgerichten.

    Das knallharte Mehrheitswahlrecht wie in GB sei total undemokratisch, weil im Zweifelsfall nahezu 50 % der Stimmen (auf den einzelnen Wahlbezirk bezogen) unter den Tisch fallen können.

    Nein, so etwas „Undemokratisches“ sei hierzulande nicht möglich.

    Offenbar wird sehr gern mit zweierlei Maß gemessen. Wenn es denn eben opportun ist.

  41. Transkript

    Nicolaus Fest über das Scheitern der EU

    Guten Tag

    Warum ich ein Kritiker der EU bin?
    Dafür gibt es viele Gründe.
    Ein wesentlicher ist, die EU krankt an einem Geburtsfehler. Sie ist undemokratisch. Demokratie bedeutet jede Stimme zählt gleich viel.
    Die Stimme eines Mannes wiegt genauso viel wie die einer Frau.
    Die eines Bayern genauso viel wie die eines Hamburgers.
    Dieses Prinzip gilt allerdings nicht in der EU.

    Deutschland mit seinen 82 Millionen Einwohnern schickt 96 Abgeordnete ins Parlament. Litauen, obwohl ein Volk von nur 3 Millionen, schickt 11 Abgeordnete.
    Auf die Bevölkerungszahl gerechnet, hat eine Stimme aus Litauen, das dreifache Gewicht wie eine Stimme aus Deutschland. Ein noch größeren Einfluss pro Kopf hat übrigens der winzige Inselstaat Malta. Dort wiegt eine Stimme zum EU-Parlament soviel wie 12 von hier.

    Würden Wahlbeobachter bei einer Wahl in Afrika auf solch eine Regelung treffen, wonach also die Stimmen bestimmter Stämme nicht das gleiche Gewicht haben wie die von anderen, würden sie die Wahl für ungültig erklären. Aber innerhalb der Eu soll dies zulässig sein?
    Das leuchtet mir nicht ein. Doch die EU ist nicht nur undemokratisch sie ist sogar antidemokratisch.

    Demokratie bedeutet auch, dass Politiker die abgewählt oder sonst gescheitert sind, gehen müssen. Dass sie, wenn Parteien oder Wähler den Daumen über ihre Arbeit senken, keinen Einfluss mehr haben sollen. Doch aus dieses Prinzip wird von der EU beständig unterlaufen.

    In Deutschland wie in anderen Länder nutzen die Parteien die EU um gescheiterte abgewählte Politiker mit Posten zu versorgen. Zum Beispiel Herrn Öttinger, Herrn Mac Allister oder die skandalgebeutelte Strauss Tochter Monika Hohlmeier. So können Politiker auf europäischer ebene weiterwirken, die in der Heimat niemand in der Verantwortung haben will.
    Auch das ist das Gegenteil von demokratischer Legitimation.

    Und es gibt noch weitere schwerste Demokratiemängel, vor allem im Gesetzgebungsverfahren.
    Sogar EU Parlamentspräsident Martin Schulz räumt ein, dass es der EU an „demokratischer Substanz“ fehle

    Ist das nicht fabelhaft? Vor sechzig Jahren wurden die römischen Verträge geschlossen, war die Geburtsstunde der EU. Und nach 60 Jahren fehlt es immer noch an demokratischer Substanz? Wann soll die denn jetzt endlich kommen?

    Was Schulz ausspricht, ist nicht weniger als das politische Todesurteil über die EU.
    Und dafür ist zuallererst er selbst verantwortlich.

    Seit Jahren ist Schulz der Präsident des EU-Parlaments und er hätte diesen Mangel an demokratischer Substanz längst angehen und beseitigen müssen. Aber geschehen ist nichts. Weil die EU Parteien es nicht wollen.
    Weil sie durch eine demokratische Reform zu viele Posten, zuviel Geld, zu viel Macht verlieren würden. Deshalb gibt es keine Reform.
    Und deshalb wird es auch nie welche geben.

    Weil sie undemokratisch ist weil sie antidemokratisch ist weil sie unreformierbar ist. Deshalb bin ich gegen die EU. Und noch aus vielen vielen anderen Gründen. Aber dazu ein andermal mehr.

    Für heute gilt: Bleiben sie fröhlich, bleiben sie entspannt, die schlechte Laune überlassen wir bitte der mürrischen Frau im Kanzleramt, die schlechten Manieren bitte Herrn Gabriel.
    Wer es noch nicht weiß? Die besseren Argument sind auf unserer Seite.
    Und die Zukunft ist es ohnehin.

    Vielen Dank.

  42. #46 Drohnenpilot (24. Nov 2016 11:05)

    Nicht zu viel versprochen. Der Vortrag von Alice Weidel ist phantastisch und unterhaltsam noch dazu.

  43. #60 Maria-Bernhardine (24. Nov 2016 13:18)

    Mehr beispiele für die Maskulinisierung der heutigen Welt:

    Schönheitsideal für Frauen: schmale Hüften für Röhrenjeans; Kurzhaarfrisuren

    Männerberufe für Frauen; Männer als Vorbilder

    Kinderlose Frauen, Frauen rauchen auf der Straße, wie Kerle

    Unnötige massenweise Entfernung der Gebärmutter (Übung für angehende GynäkologenInnen)

    Präventive Brustabnahme, Frau bekomme dann keinen Brustkrebs

    Säuglinge mit Kunstmilch in Flaschen großziehen, statt Stillen

    Statt weibl. Kunst Kindergebären, Kinder per Kaiserschnitt herausholen

    Frauen tätowieren sich wie Seemänner oder Knackis

    Frauen tragen sportl. Männerschuhe u. betreiben Bodybuilding wie Kerle.

    Frauen an die Waffen…

    …dies alles hinterlistig als Emanzipation u. Feminismus verkauft.

    Emanzipation, Feminismus: Vom Mann abnabeln/befreien, indem Frau ihn nachäfft.

    😛 Toll!

  44. Wieder nichts neues.

    Daß die EU undemokratisch ist, wissen wir. Wer es noch nicht wußte, wird auch nicht durch dieses Video überzeugt.

    Das ungleiche Stimmgewicht ist nur ein kleiner Randaspekt. Die wirklichen Gründe liegen in der Struktur des Lissabon-Vertrages. Aber dazu sagt er nichts.

    Er sagt nur, was wir ohnehin schon wissen. Aber diejenigen, die es noch nicht wissen, werden durch dieses Video ihre Haltung nicht ändern. Es fehlt die fundierte Begründung, warum die EU undemokratisch ist. Wer glaubt, die EU sei demokratisch, der wird es auch nach diesem Video weiterhin glauben.

    Es ist wieder der typische Nicolaus-Fest-Stil: Denjenigen, die bescheid wissen, nach dem Munde reden, und die Unwissenden weiter unwissend lassen.

Comments are closed.