Die Koalition will mit Rentenerhöhungen vor der Wahl ihr größtes Wählerpotential ködern und greift dafür in die Kassen, die für die heute jungen Beitragszahler nicht mehr zur Verfügung stehen werden. SPD und Union haben aber auch noch die Chuzpe den jungen Wählern zu sagen, sie sollten deshalb doch privat vorsorgen, was in Zeiten von Nullzinspolitik und Strafzinsen für erwirtschaftetes Kapital de facto unmöglich ist. Nicolaus Fest ist über die Gelassenheit der Deutschen bei so viel Zynismus der eher ironischen Auffassung, die Deutschen müssten wohl das „freundlichste, sanftmütigste“ Volk der Welt sein. In Frankreich würden die Bürger den Präsidentenpalast anzünden, so Fest.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

117 KOMMENTARE

  1. Nicolaus Fest ist über die Gelassenheit der Deutschen bei so viel Zynismus der eher ironischen Auffassung, die Deutschen müssten wohl das „freundlichste, sanftmütigste“ Volk der Welt sein. In Frankreich würden die Bürger den Präsidentenpalast anzünden, so Fest.
    ——————————————-
    Schon Lenin lästerte über deutsche Revolutionäre, die, bevor sie einen Bahnhof stürmen, vorher noch eine Bahnsteigkarte lössen würden.

    Allerdings würde ich die Deutschen nicht unterschätzen. Wenn erst einmal dem letzten Klappstuhl klar ist, was ihn in den nächsten Jahren wegen der Asylbetrüger erwartet, wird sich der Wind sehr schnell drehen. Hoffentlich noch vor der nächsten BT-Wahl.

  2. Mal aus FB rauskopiert. Interessanter Ansatz:

    Was sagt eigentlich die AfD-Führung zu Solingen???
    Rückblende. 1993 geschah der Brandanschlag in Solingen. 1995 wurden vier junge Männer, Deutsche, verurteilt. Ist es möglich, daß diese 4 damals als Unschuldige einsaßen und dieser Staat das wußte?

    http://www.heimatforum.de/wissen/download/1993.%20Solingen.pdf

    Das PDF wurde schon zehntausendemal heruntergeladen … Den damals vier jungen Männern stehen hohe Haftentschädigungen zu. …
    Bleibt die Frage, ob die AfD-Opposition kritisch genug ist? Die Lüge von Solingen wäre ein Test.

  3. Die Rentenvorsorge, die die jüngeren Generationen stemmen müssen, wird schwierig – gerade auch, wenn sie, wie das gesamte Sozial- und Gesundheitssystem, auf Teile des Orients und Afrikas ausgedehnt wird.

  4. Ach ja,

    es gäbe mehr als einen Grund, unseren Politikern Feuer unterm Arsch zu machen.

    Die Rentenpolitik wäre einer, die Umweltpolitik ein anderer, die Bildungspolitik ein dritter, die Flüchtlingspolitik, die Verkehrspolitik, die Energiepolitik, die Finanzpolitik, die Innenpolitik, die Außenpolitik, die ….

    lassen wirs gut sein.

    Und legen wir uns brav schlafen.

    Feuer machen? So was tut man nicht.

  5. Die Argumentation und Klarheit bei Herrn Fest – wie immer, hervorragend.

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon)

  6. Zynisch ist auch, denen, die den noch übrig gebliebenen Wohlstand, vor allem auch für die Jungen und Jüngeren, erarbeitet haben, man den Lebensabend nicht gönnt und sie jetzt schon an den Bettelstab gebracht hat und sich dies künftig verschärft. Bei den Jungen gibt es tatsächlich noch viele Möglichkeiten, vorzusorgen, was in der Lebenszeit behgründet ist. Fest macht keinen Vorschlag, wie man es besser machen kann. Es gilt nun mal der Generationenvertrag, dass die Sozialkassen geplündert werden, liegt nicht an den Rentnern, es liegt oder lag schon an der Regierung Kohl und am Merkel-Regime sowieso. Nicht für alles, was diese Vollpfosten verbrechen, sind die Fickilanten schuld, aber deren Schmarotzerei schlägt noch richtig zu Buche. Im übrigen lässt das Programm der AFD sehr zu wünschen übrig, wenn es um die Armen im Land geht. Da wollen sie gar nix von wissen. Nicht gut, einmal sind es Wähler und zum anderen nicht alle asoziale Sozialschmarotzer. Das sollte Fest und die AFD nicht vergessen. Ansonsten machen sie den gleichen Fehler wie die Etablierten, nämlich diesen Teil der Gesellschaft auszugrenzen, ins Abseits zu stellen und sich zum Richter aufspielen. Nur weil Menschen älter werden, haben andere nicht das Recht, sie dafür zu bestrafen.

  7. Ist die Mehrheit der Deutschen so Blöd und lässt sich alles gefallen oder sind wir zu Blöd und sehen alles zu schwarz?

  8. Den Rentner Geld zu geben, so dass sie ordentlich leben können, das ist sogar geboten.

    Allerdings sollte man zuerst die Gelder, die für Flüchtlinge, Integrationskurse und Deutschkurse etc. verschleudert werden, dafür verwenden. Wer sich Flüchtlinge nicht leisten kann, weil er hungrige Rentner hat, der muss halt die Asylanwärter nach Hause schicken, ganz besonders die Asylbetrüger auf schnellstem Wege loswerden, die jeden Tag einen Millionen Geld kosten.

  9. PS: Die Deutschen würde ich nicht sanftmütig nennen, untereinander sind sie unglaublich aggressiv. Sie sind eher naiv, tumb, abgestumpft, desinteressiert, feig, träge, gleichgültig und dickfellig. Wenn sie motzen, wenden sie sich niemals an die Verursacher der Probleme, sondern sie treten noch weiter nach unten, wenn es geht, oder sie schlagen auf ihrer Hierarchieebene um sich. Schwach ist das und unerwachsen.

  10. Die Deutschen sind nicht das sanftmütigste und freundlichste Volk, sondern schlicht und einfach das dümmste.

  11. Wieso denn „Altersvorsorge“ für Politiker?

    Bundesregierung, aber auch Bundestag, Bundesrat und die Landesregierungen haben eiskalt das Grundgesetz gebrochen.

    Nicht ernsthaft können diese Politiker, aber auch die Exekutive, die grundgesetzwidrig handelte, überhaupt auf Altersvorsorge hoffen.

    Es muss um RÜCKZAHLUNG der bereits vom Steuerzahler erzwungenen Bezüge für die gesamte Legislatur gehen. Selbstverständlich bekommen die im Alter gar nichts.

  12. Die versprochene Rentenerhöhung kommt nicht. Haben Politiker jemals ihre Versprechen gehalten. Nach der Wahl kommt Schäubli und sagt, im Moment geht’s nicht, weil das Geld fehlt. Äääätsch! Geld für Asylbetrüger und Muselanten ist natürlich da. Man muss eben Prioritäten setzen.

    Ach so – ja- wer es sich leisten kann und von seinen Einkünften für die Altersvorsorge noch etwas übrig hat, kommt an Aktien nicht vorbei. Durchschnittsrendite 8% über einen längeren Zeitraum von mindestens 10 Jahren. Bei Banken gibt’s übrigens Effektenkredite ab 4,5%. Und ja, man muss sich mit der Materie beschäftigen.

  13. Oh, da hat der Herr Fest eine ganz schön feste Sache losgelassen damit, dass es vielleicht falsch sei, ruhig zu halten.

    Hmmm, interessant.

  14. 8 Berlin (02. Nov 2016 17:47)
    Ist die Mehrheit der Deutschen so Blöd und lässt sich alles gefallen oder sind wir zu Blöd und sehen alles zu schwarz?
    ——————————————–

    Ich meine, man müsste ja nicht gleich das Kanzleramt abbrennen.
    Aber dass die AfD noch immer bei 12 % rumdümpelt, dass spricht dafür, dass die Deutschen zu blöd sind.

  15. Der Regierung wird ihre Rentenversicherungspflicht für Selbständige noch um die Ohren fliegen.

    Um die Löcher in der Rentenkasse kurzfristig zu stopfen, hat sich die Regierung nämlich die Rentenversicherungspflicht für Selbständige ausgedacht, die ja teilweise anders für ihre Alter vorsorgen, etwa in Immobilien, Aktien, Firmenvermögen usw.

    Der Trick dabei geht so: Wenn diese Leute ab jetzt alle zu Zwangsbeiträgen verdonnert werden, werden die zum Großteil rein gar nichts davon haben, weil ihre Beitragszeiten viel zu gering sind. Sie müssen also doppelt vorsorgen. Sie zahlen in die Rentenkasse ein (zur Freude der Regierung), kriegen aber nichts raus (ebenfalls zur Freude der Regierung).

    Das immer wieder vorgeschobene Argument, Selbständige wären im Alter öfter auf den Staat angewiesen (mit dem Argument hat man das durchgeknüppelt) ist frei erfunden: Selbständige sind im Alter genauso häufig oder nicht häufig auf staatliche Unterstützung angewiesen wie andere Leute.

    Naja, Selbständige und ihre Angehörigen sind auch Wähler. Und die haben alle schon bei der Finanzkrise überproportional geblutet, ohne in so schöne Geschenkarien zu kommen wie die „Abwrackprämie“. Ich hoffe, dass alle diese Leute wissen, wen sie wählen werden.

  16. In der Schweiz zahlen alle ein. Darum sollten auch Beamte, Ärzte, Anwälte und Politiker in die Rentenkasse einzahlen.

  17. 12 Freya- (02. Nov 2016 17:49)
    Bad König: Dunkelhäutiger Mann verfolgt ein 17-jähriges Mädchen, hält ihr den Mund zu und begrapscht es….

    ——-

    Dunkelhäutig sind sie wohl alle. Jetzt wird es um 16:30 h dunkel. Da sollte jedes weibliche Wesen zuhause sein, wenn sie es sich leisten kann.

    Bei Tageslicht sind die Kerle alle zahm und unter Beobachtung, Ausnahme einsame Straßen und Feldwege. Aber wehe dem es wird dunkel und die fühlen sich unbeobachtet, dann möchte man den Zahmen, die dann „mutig“ werden, nirgends mehr begegnen.

  18. Wie immer SPITZE und auf dem Punkt. Nur eines hat er vergessen. In zwanzig Jahren wird es wohl keine Rente mehr geben da ja die Invasoren sofort nach der Ankunft in Deutschland schon in Rente gehen. Kurzum die Fressen uns die Haare vom Kopf. Und wer eine Klatze hat weis nur zu gut, da wächst nichts mehr. In diesem Sinn auf die Zukunft !

  19. …die Deutschen müssten wohl das freundlichste, sanftmütigste Volk der Welt sein.

    ————-

    Inzwischen glaube ich jeden Tag mehr, das deutsche Volk ist das saudümmste Volk der Welt!

  20. Mit dem Intellektuellen N.Fest hat sich die AfD einen echt guten Mann ins Boot geholt. Verfolge seine wirklich sehr guten Kommentare schon längere Zeit.

  21. Viele Rentner sind nicht so doof darauf reinzufallen. Ich geh da mal von meiner Frau und mir und von einigen Bekannten aus, die für keine noch so lukrativen Wahlversprechungen dieses Pack wählen würde.

  22. Ohne Beruf und Leistung zu erbringen, bekommen u.a. Göring-Eckardt, V. Beck und C. Roth eine extrem hohe Pension.

  23. Ich muß hier mal eine Lanze brechen für das deutsche Volk. So viel besser sind die Franzosen wirklich nicht. Unsere französische Bekannte würde keinesfalls le Pen wählen und findet alles nicht so schlimm, obwohl sie in Paris wohnt. Uns unbegreiflich!

  24. *** TV-Tipp ***

    heute, 20.15 Uhr, BR

    Münchner Runde mit Roland Tichy
    Präsidenten-Poker: Wer kommt nach Gauck?

    Das Ringen um die Nachfolge von Bundespräsident Gauck hat begonnen.
    Werden die Parteien einen gemeinsamen Kandidaten vorschlagen oder werden sich mehrere zur Wahl stellen?
    Der Nachfolger von Bundespräsident Joachim Gauck wird im Februar 2017 von der Bundesversammlung gewählt.
    In der Münchner Runde geht es heute um den Präsidenten-Poker.

    Gäste:
    • Roland Tichy, Publizist und Blogger
    • Heribert Prantl, SZ
    • Bascha Mika, „Frankfurter Rundschau“
    • Ursula Münch, Politik- und Parteienexpertin

  25. Die ganze Renten- und Vorsorgegeschichte setzt voraus, dass das Geld erwirtschaftet wird und die Währung einen Werterhalt garantiert.
    Hier dürften sich die Probleme bei einer alternden Bevölkerung,einer schlecht gebildeten jungen Generation und bei der Fehlkonstruktion des Euro ergeben.
    Also lebt lieber heute und vergesst das Vorsorgemärchen.

  26. Und es nimmt kein Ende !

    Noch immer nimmt Deutschland mehr Schutzsuchende auf als alle anderen Länder in der Europäischen Union (EU). Seit einem halben Jahr kommen laut Bundesinnenministerium etwa 14.000 pro Monat neu in der Bundesrepublik an. Fünfmal so viele Asylanträge werden pro Monat gestellt, weil viele der 2015 Eingereisten erst jetzt an der Reihe sind.

    Wir werden beschissen von dieser Regierung auf Teufel komm raus.

    Warum anerkannte Flüchtlinge unbedingt nach Deutschland wollen

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/warum-anerkannte-fl%c3%bcchtlinge-unbedingt-nach-deutschland-wollen/ar-AAjIzPu?li=BBqg6Q9

    Wer diesen Dreck in Berlin wählt ist von Sinnen.

  27. Die AFD soll nicht den Riesenfehler begehen, die Rentner noch ärmer zu machen als sie sind! Dann wird es mit der AFD ganz schnell den Bach runter gehen, denn viele der AFD Wähler sind ältere Leute, die auf ihre Renten wie Rentenerhöhungen angewiesen sind um überleben zu können.

    Die Rentenkassen wurden schon für den Aufbau für Ostdeutschland geplündert!
    Andere Reserven gehen nun für die Flüchtlinge drauf!

    Aber wenn die AFD die Ärmsten der Armen nicht unterstützen möchte wie zum Beispiel Alleinerziehende , Kranke, Rentner, Arbeitslose mit Beruf (nicht die Berufslosen), dann wird die AFD in Zukunft nicht mehr Fuß fassen können.

    Es wäre preisgünstiger billige Gefängnisse zu bauen, alle Strolche in Billiggefängnisse zu sperren, d. h. es muss billiger sein als Hartz 4 (Verpflegung alles). Die Straßen wieder sicher zu machen und dabei noch Kosten zu sparen sollte das Ziel der AFD sein und nicht der Rentner Albtraum einläuten, denn jeder wird irgendwann Rentner. Dafür müssten allerdings vorher die Richter erst ausgetauscht werden.

  28. Verehrter Herr Fest glauben sie wirklich das wir so dämlich sind das wir nicht wissen was wir ich meine ich und meine Kollegen an Rente bekommen . Das alleine zudenken ist schon eine Unverschämt . Wenn ich In n fünf Jahren in Rente gehe kann ich gleich mit Zeitungen austragen anfangen oder in eine noch kleinere Wohnung ziehen . einige mir liebgewordene Dinge wie zb . meinen Campingplatz werde ich mir nicht mehr leisten können . Ich habe mein ganzes Leben geschuftet ohne Pause . Die SPD hat den Arbeiter verraten und Die CDU hat uns dann richtig gefickt . mein Sohn hat studiert ich hab dafür Überstunden gemacht . ohne Ende . meine Zähne 7 Tausend zusammengeschuftet . wissen sie eigentlich wie viel ich diese Scheise eingezahlt hab ??? Was denken was fühlen wir Arbeiter wenn wir mitbekommen das Flüchtlinge den vollen Harz 4 Satz bekommen . die für immer in Deutschland bleiben . weil HC , Erdo und Putin sich einfach Syrien teilen werden .. J Ich wähle AFD weil ich mir die scheiße von Bonzen einfach nicht mehr anhören kann überzeugen Sie durch taten zb. den verantwortlichen Feuer unterm Arsch machen !!!

  29. #32 jeanette
    Ganz zentraler Punkt. Die AfD darf nicht als Konkursverwalter der Bunten Republik auftreten, und die Renter (auch die zukünftigen) für eine irrsinnige Einwanderungspolitik bis zur Bahre arbeiten lassen.

  30. Ehe nicht der ganze Laden zusammenkracht,es nicht mehr für den Malle-Urlaub, den Fußball und den Bierkasten reicht- genauso lange passiert hier rein gar nichts. Ich hasse zwar Vergleiche mit Adolf, dem ausgebürgerten Österreicher, aber die Hochzeit der NSDAP kam während des Zusammenbruches von 1929. Vorher hat sich niemand für diesen Schreihals interessiert. Die Folgen sind bekannt, auch damals versagte, welch merkwürdiger Zufall, unter anderem eine gewisse Partei, die damals schon SPD hieß….

  31. #8 Berlin (02. Nov 2016 17:47):

    Ist die Mehrheit der Deutschen so Blöd und lässt sich alles gefallen oder sind wir zu Blöd und sehen alles zu schwarz?

    Ich glaube, die Antwort liegt darin, sich einfach mal ganz konkret* vorzustellen, wie ein „nicht gefallen lassen“ aussieht.

    *mit konkret meine ich wirklich KONKRET. Also keine wolkigen Formulierungen wie „und dann stand das deutsche Volk auf“ oder „und dann ging das Volk auf die Straße“ oder „und dann begann eine Revolution“ sondern wie in einem Roman, in dem um einen Protagonisten herum eine Story entwickelt wird, wie das vor sich geht, einschließlich Organisation, Finanzierung, Propaganda etc.

    Dann wird schnell klar, warum sich das Volk das „gefallen lässt“…

    Aus dem Artikel:

    In Frankreich würden die Bürger den Präsidentenpalast anzünden, so Fest.

    Nein. Dazu hätten sie schon längst Grund genug gehabt.

  32. #29 kleinerhutzelzwerg   (02. Nov 2016 18:09)  
    *** TV-Tipp ***
    heute, 20.15 Uhr, BR
    Münchner Runde mit Roland Tichy
    Präsidenten-Poker: Wer kommt nach Gauck?
    Das Ringen um die Nachfolge von Bundespräsident Gauck hat begonnen.?Werden die Parteien einen gemeinsamen Kandidaten vorschlagen oder werden sich mehrere zur Wahl stellen??Der Nachfolger von Bundespräsident Joachim Gauck wird im Februar 2017 von der Bundesversammlung gewählt.?In der Münchner Runde geht es heute um den Präsidenten-Poker.
    Gäste:
    • Roland Tichy, Publizist und Blogger

    • Heribert Prantl, SZ
    • Bascha Mika, „Frankfurter Rundschau“
    • Ursula Münch, Politik- und Parteienexpertin

    Also langsam müsste man mit dem Geisterbahn-Wärter ein ernstes Wort reden, wenn er nochmal vergisst, die Geisterbahn abzuschliessen.

  33. #22 Heisenberg73   (02. Nov 2016 18:01)  
    …die Deutschen müssten wohl das freundlichste, sanftmütigste Volk der Welt sein.
    ————-
    Inzwischen glaube ich jeden Tag mehr, das deutsche Volk ist das saudümmste Volk der Welt!

    Indoktriniert, umerzogen, des selbständigen Handelns und der Wehrhaftigkeit komplett entwöhnt.

  34. #35

    Tja, aber irgendwer muss das ja auch bezahlen.

    Die Rentner hatte immerhin über Jahrzehnte die Möglichkeit GEGEN Verschuldung zu wählen.
    Sie entschieden sich aber für das Leben auf Pump.

    Die jungen Menschen werden das auf keinen Fall ausbaden, das muss Ihnen klar sein. Da können Sie auch wählen, wen Sie wollen- es wird hier schlicht eine Weigerung erfolgen.
    Der Gesellschaftsvertrag existiert ohnehin nicht mehr.

  35. Rentenerhöhung – wovon?

    Flüchtlinge kosten Bund 2,55 Milliarden mehr als geplant

    – Welt.ded

    Rente erst mit 71 – ‚Wirtschaftsweisen‘ in der Kritik – RP Online

    alles klar?

  36. Die Altersversorgung des Politgesindels ist noch zu jeder Zeit weiter stark angestiegen!
    Also, es geht doch!

  37. #29 kleinerhutzelzwerg (02. Nov 2016 18:09)

    *** TV-Tipp ***
    Gäste:
    • Roland Tichy, Publizist und Blogger
    • Heribert Prantl, SZ
    • Bascha Mika, „Frankfurter Rundschau“
    • Ursula Münch, Politik- und Parteienexpertin
    ———————————————

    Tichy ist hervorragend ABER !!!
    Bascha Mika und Prantl, da wird mir schon vorher übel. Das wird Propaganda vom Feinsten, es fehlt nur noch Augstein

  38. OT:

    Ärger: Sie wollten Gewinne mit Refugees machen, und jetzt das

    Große Schäden in der Hammerschmiede in Rechenberg

    Erna und Johann Brenner vermieteten ihre Hammerschmiede in Rechenberg ans Landratsamt. Das hat dort acht Monate lang Familien untergebracht – jetzt ist vieles kaputt und muss repariert werden. Und das Ehepaar? Bleibt vielleicht auf dem Schaden sitzen.

    Und natürlich hat Erna trotzdem nichts gegen Flüchtlinge. 🙂

    Ich hoffe es erwischt alle die am Untergang Deutschlands und des deutschen Volkes auch noch Geld verdienen wollten.

    Es gibt keinen Grund warum der Staat die Schäden übernehmen soll. Wenn mir ein Deutscher meine Mietwohnung zerstören würde bekäme ich auch nichts vom Staat. Der Staat würde sagen, das ist deine Privatsache, also verklag den Deutschen. Ich sage dir Erna, verklag die „Flüchtlinge“ wenn du dich traust, oder haste Angst dann als Nazi denunziert zu werden?

    http://www.swp.de/crailsheim/lokales/landkreis_schwaebisch_hall/es-war-einmal-ein-ferienhof-13904154.html

  39. #40 Falkenhorst
    Aus der Substanz kann man eine Mini-Rentenerhöhung auf dem Papier schon finanzieren (durch andere Steuern und Abgaben wird sie wieder abgegriffen).

    Dieser herunter gekommene Parteienstaat wäre nicht er selbst, wenn er das Blendwerk vor der nächsten BTW nicht noch in Szene setzen würde.

  40. #22 Heisenberg73 (02. Nov 2016 18:01):

    Inzwischen glaube ich jeden Tag mehr, das deutsche Volk ist das saudümmste Volk der Welt!

    Herzlichen Glückwunsch! Wenn Du das glaubst, ist die Indoktrination erfolgreich abgeschlossen. Keine weitere Gehirnwäsche notwendig – das reicht. Alles andere ist egal.

  41. Lest euch mal durch was Hillary Clinton über Merkel, Deutschland und dem Reinlassen von Millionen muslimischer Migranten gesagt hat.

    Das ist eine aktuell-geleakte Mails von Wikileaks.

    Ein kleiner Auszug:
    —————————–
    “Our multicultural society is a colossal failure.” That came out of the mouth of Angela Merkel in 2004. And now she is hailing the next tidal wave of Muslim no-hopers as the best thing since sliced bread…….. It’s difficult NOT to picture Merkel in the padded-cell section of a funny farm under heavy sedation and in an industrial-strength straitjacket. Time was when it took a goodly number of nukes to wipe out Europe. All you need now is one Blöde Kuh with a Wiedergutmachung complex.

    ……

    Europe may have survived Nazism and Communism, but it appears that Multiculturalism – the third major strain of Western extremism – will be the death of the continent.
    —————————–

    Mehr:
    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193

  42. Ich lese hier ja noch nicht so übermäßig lange , aber mir drängt sich der Eindruck auf, dass eine ziemliche gleichbleibende Anzahl von Kommentatoren gebetsmühlenartig unter fast allen Artikeln mitteilt, DAS oder Dies würde sie nun wirklich zu der Überzeugung bringen, die Deutschen wären das dümmste Volk der Welt.

    Kann man es wirklich vergessen, wenn man so seine so neue, schlagende, vermutlich schwer abgerungene Erkenntnis schon 100 + mal als superneue Erkenntnis mitgeteilt hat? Ist das möglich?

  43. #38 Naddel2   (02. Nov 2016 18:32)  
    […]
    Sie entschieden sich aber für das Leben auf Pump.
    Die jungen Menschen werden das auf keinen Fall ausbaden, das muss Ihnen klar sein. […]

    Die ökonomischen, materiellen, sozialen und humanen Kosten können überhaupt nicht mehr „ausgebadet“ werden – mit den bisherigen marktwirtschaftlichen Prinzipien niemals mehr.
    Die wertschöpfenden Industrien, der Mittelstand, das Handwerk sowie die Arbeiter und Angestellten werden alleine den Lebensunterhalt der neuen Dauergäste durch Sozial-und Fiskalabgaben einen dramatischen Niedergang des eigenen Lebensstandards nie mehr erwirtschaften können.
    Im Prinzip weiss es jeder, nur traut es sich niemand auszusprechen.

  44. #45 Apusapus   (02. Nov 2016 18:44)  
    Ich lese hier ja noch nicht so übermäßig lange , aber mir drängt sich der Eindruck auf, dass eine ziemliche gleichbleibende Anzahl von Kommentatoren gebetsmühlenartig unter fast allen Artikeln mitteilt, DAS oder Dies würde sie nun wirklich zu der Überzeugung bringen, die Deutschen wären das dümmste Volk der Welt.
    Kann man es wirklich vergessen, wenn man so seine so neue, schlagende, vermutlich schwer abgerungene Erkenntnis schon 100 + mal als superneue Erkenntnis mitgeteilt hat? Ist das möglich?

    Falles es beruhigt:
    ein Blick nach Schweden (um nur das krasseste Beispiel zu nennen) und in andere Länder genügt, um schnell festzustellen, dass apathische Ignoranz und Lethargie
    keine deutsche Domäne ist.
    Selbst in Israel – ein Land, das sich faktisch im ständigen Kriegszustand befindet, grassiert zum Beispiel die Gutemnschenseuche fast wie eine Epidemie.
    Also bevor man ständig auf „die Deutschen“ einzuschlägt, sollte man über den Tellerrand schauen und man wird feststellen, dass es in anderen Ländern nicht viel anders ist als hier.

  45. Sehr geehrter Herr Fest,

    ob mit oder ohne Nullzinspolitik, ist völlig unmaßgeblich: die private Rentenvorsorge, die zu tätigen die Regierenden – seither die SPD unter PGn. Schröder die arbeitende Bevölkerung ans internationale Großkapital verhökert hat – die Leute auffordern, ist den meisten derer, die arbeiten, in der Regel „mangels Masse“ nicht möglich, den anderen, die sie tätigen könnten, nützt sie nichts. „Riester“ und andere Produkte, mit denen deren SPD-Namensgeber sich selbst hochprofitabel gleich mit saniert haben, sei Dank.

    Die Rente „made in BRD“ steht im Grunde Zeit ihres Bestehens auf tönernen Füßen. Anhand reichlichst sprudelnder Gelder, die gegenwärtig in mehrstelliger Milliardenhöhe ans Ausland und an Heerscharen aus demselben ausgeschüttet werden, während unsere Städte verrotten und immer mehr Rentner nach Pfandflaschen suchen, wäre es wohl ein Leichtes, die seit Jahrzehnten aufgebaute Rentenlüge, genannt „Generationenvertrag“, aufzulösen und dem sein Geld zur Rente zu geben, der es jeweils selbst auch eingezahlt hat.

    Hierzu wäre im Grunde nur einmalig eine größere finanzielle Anstrengung nötig – und möglich: Doch, doch, das geht. Siehe oben. Will die AfD für breite Schichten des deutschen Volkes wählbar bleiben, muß sie unter anderem auch das beherzigen.

  46. An die „Deutsche-sind-dumm-Schreier“:

    Bei den allermeisten Völkern bekämen diese Beleidiger wohl Backenfutter satt.
    Leider ist dieser krankhafte Selbsthass bei uns Deutschen (übrigens völlig unabhängig von politischer Ausrichtung) sehr häufig anzutreffen – das ist wohl unser Hauptproblem.

  47. #37 Das_Sanfte_Lamm (02. Nov 2016 18:32)

    #22 Heisenberg73 (02. Nov 2016 18:01)
    …die Deutschen müssten wohl das freundlichste, sanftmütigste Volk der Welt sein.
    ————-
    Inzwischen glaube ich jeden Tag mehr, das deutsche Volk ist das saudümmste Volk der
    Welt!

    ——————

    Indoktriniert, umerzogen, des selbständigen Handelns und der Wehrhaftigkeit komplett entwöhnt.
    —————————
    Es gibt noch ein Dümmeres. Schweden! Hier kann man ca. 1 Jahr zeitverstezt sehen, was auf uns zu kommt.

  48. All you need now is one Blöde Kuh with a Wiedergutmachung complex.
    #44 Ionit

    Ein genialer Satz! Das wird ein Klassiker!

  49. WIR SIND DAS SANFTMÜTIGSTE UND FREUNDLICHSTE VOLK der Welt ??

    Oder das dümmste Volk der WELT ,
    was alles mit einem kleinen murren erduldet ,
    und weiter malochen geht , um im Alter in Altersarmut zu enden ,
    und den verlogenen Politiker eine fürstliche Rente genehmigt !!

  50. #46 Das_Sanfte_Lamm
    Auf den Punkt. Für die Konsumgüterindustrie wird es noch ein Strohfeuer, an dessen aufgepumpten Umsatzzahlen sie sich wärmen können. Dann ziehen die Globalnomaden weiter.
    Die wertschöpfenden Industrien sind längst unterwegs.

  51. #52 Viper   (02. Nov 2016 18:52)  
    […]
    —————————
    Es gibt noch ein Dümmeres. Schweden! Hier kann man ca. 1 Jahr zeitverstezt sehen, was auf uns zu kommt.

    Schweden ist sicher das krasseste Beispiel.
    Aber was taten die Menschen in Grossbritannien nach den Anschlägen von London, in Belgien, in Frankreich und Spanien?

    Richtig:

    Nichts.

    Ausser den dämlichen Blumenhaufen, den roten Kerzen davor und daneben die beknackten Pappschilder mit dem ebenso bekloppten „Warum?“ darauf.

    In gesunden Gesellschaften tun sich ein paar Tausend zusammen, versammeln sich vor den Regierungsgebäuden oder vor den Wohnvierteln der ungebetenen Dauergäste aus deren Reihen die Täter kommen, und sprechen kollektiv, selbstverständlich ohne Gewaltanwendung, ein paar unmissverständliche Warnungen aus, die jeder versteht.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass das irgendwo passierte, auch in Belgien oder Spanien nicht.

  52. #44 Lepanto2014 (02. Nov 2016 18:39)

    klar das die Raute das kaschieren wird wird, das Wahlvolk ist ja leider leicht zu täuschen, früherer reichte ein Kugelschreiber im Wahlkampf auf der Straße aus…

  53. #38 Naddel2 ,

    Schuldenabbau wurde immer wieder versprochen. Durch die Rückzahlung der Schulden würde aber das Finanzsystem erheblich getroffen. Daher lässt sich das Problem durch Wahlen nicht lösen.Es ist wurscht was die Deutschen gewählt haben, mehr Schulden, weniger Schulden.

    Sehen Sie sich mal die Vorträge der Wissensmanufaktur zur Entstehung des Geldes an.Es entsteht durch die Aufnahme von Schulden. Es wird aus der Luft gegriffen und anschließend zahlen wir die Zinsen dafür.

    Daher sind auch „Flüchtlinge“ Assets. Sie verursachen weitere Schulden, die einfach dadurch aufgenommen werden können,dass diese Knallköppe hier ins System eingegliedert werden.Es spielt keine Rolle, ob die jemals Werte schaffen.Das Geld entsteht durch ihre Anwesenheit. So erklärt sich der Spruch vom Gewinn, den „Uns“ jeder einzelne der Idioten bringt.Ja, auch die die Im Knast sitzen kosten ja schließlich Luft-Geld! „Uns“ – damit sind natürlich nicht wir gemeint.

    Es ist ein Betrugssystem, das so groß ist, dass keine Nation sich dagegen wehren kann. Tut sie es doch gibt es einen Umsturz oder das Land wird platt gemacht.

    Als ich mir bei der Wissensmanufaktur das entsprechende Referat zum ersten mal anhörte, konnte ich das gar nicht fassen! Es ist aber wichtig um zu verstehen, weshalb das alles immer so weiter läuft und nicht einfach abwählbar ist.

    #48 Das_Sanfte_Lamm ,

    so ist es und so ist es auch gedacht.Am Ende gehört alles den Banken, auch unsere Arbeitskraft und man kann darin ein Modell zur Versklavung der Völker erkennen.

  54. #57 Falkenhorst
    Als Kind wurde ich bei Wahlen mit SPD-Luftballons überhäuft – heute kommt mein Sohn mit türkischen Luftballons nach hause, die von Ditib-Tanten vor der Schule verteilt werden. Nein nicht ganz, er läßt immer alle platzen;)

  55. #56 Das_Sanfte_Lamm ,

    so ist es.Keines der westeuropäischen Völker ist zur Zeit fähig sich zu wehren.Nicht der Hoch – IQ Norden und nicht der temperamentvollere Süden.Bislang hat auch keine migrationskritische Partei irgendwas großartig aufhalten können.

    Dass die Osteuropäer intelligenter sind, glaube ich nicht.Es sind die Auswirkungen des anderen Systems, der SU, die nicht diese komplexe über Generationen hinweg angelegte psychologische Manipulation angewendet hat.Ich freue mich für sie, dass sie noch etwas Zeit haben und hoffe, sie werden das nutzen, denn sie können es an uns studieren, wie es funktioniert und leben noch in einer homogenen Gemeinschaft.

  56. OT
    Europe may have survived Nazism and Communism, but it appears that Multiculturalism – the third major strain of Western extremism – will be the death of the continent.
    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193 (#46 Ionit)

    Was ist denn jetzt los? Das ist ja voll politically incorrect von Hillary! Erstaunlich, wie viele deutsche Vokabeln Hillary außer blöde Kuhe und Wiedergutmachung sonst noch draufhat: Übergutmenschen, Schreibtischtäter, Grimms Märchen. Und nette Germanismen: Merkel’s gutmenschy baby babble. Insgesamt sensationell, diese Mails, ein echter Hammer!

  57. „Bleiben Sie fröhlich, bleiben Sie gelassen …“ Diese schwachsinnigen Bemerkungen hat Fest in seinen neuen Videos weggelassen. Wie kann man fröhlich und gelassen bleiben, wenn sein Vaterland dem Untergang entgegen strebt? Fröhlichkeit und Gelassenheit sind in einer Situation der existenziellen Vaterlandsverteidigung extra-ordinärer Blödsinn.

  58. Es findet spätestens seit der Agenda 2010 eine gigantische Enteignung breiter Schichten statt.

    Zugunsten weniger Reicher und Superreicher und zugunsten der bekannten NeubürgerInnen.

    Zuungunsten der Mehrheit aller Deutschen und der tatsächlich integrierten Ausländer.

    Die Deutschen kuschen aber freudig weiter. Offensichtlich gibt es ein masochistisches Bedürfnis, das auf diese Art und Weise befriedigt werden kann. Oder ist es pure Dummheit? Oder der Unwille eins und eins zusammenzuzählen? Wie geht das? Was soll diese Altparteien-„Regierung“ noch anrichten, damit es endlich so richtig kracht?!

    Die AfD müsste normalerweise bei 50-65% stehen. Das ist nicht übertrieben, sonder nur folgerichtig.

  59. #72 Apusapus
    Ich freue mich für sie (Anm. die Osteuropäer), dass sie noch etwas Zeit haben und hoffe, sie werden das nutzen, denn sie können es an uns studieren, wie es funktioniert und leben noch in einer homogenen Gemeinschaft.

    Genau das ist meine Hoffnung – der klassischen Reconquista nicht ganz unähnlich, natürlich unter den Bedigungen des Globalregimes. Allerdings heißt das, das hier der Druck im Kessel noch gewaltig steigen muß (durch innere Faktoren und vor allem äußere Anstöße).

  60. Petry, Meuthen, Höcke, Poggenburg, Gauland und andere, die in der AFD etwas zu sagen haben, sollten sich überlegen, ob man so einen Karrieristen und Schaumschläger wie Fest überhaupt in die Partei aufnimmt.

  61. #75 Tritt-Ihn   (02. Nov 2016 19:28)  
    […]
    In 10,5 Monaten ist Bundestagswahl.
    Bis dahin haben sich die Nebel gelichtet und wir werden sehen ob wir eine Armee von Versorgungsmigranten haben.
    […]

    Vor der Wahl wird überhaupt nichts passieren.
    Man wird wie vor vier Jahren das Blaue vom Himmel lügen – damals hiess es, dass insgesamt 250.000 „Flüchtlinge™“ nach Deutschland kommen – ich habe mittlerweile komplett den Überblick verloren, wieviele es reell geworden sind. Mein letzter Stand war die zehnfache Zahl: 2,5 Mio.
    Mittlerweile reden man vorsichtig von Fmiliennachzug – was im Klartext heisst, dass man überhaupt nicht vorhat, die jemals wieder in ihren Heimat zurückzubringen.
    Dann kommen täglich die Horrormeldungen aus Schwarzafrika, dass es bis zu 20 Mio. sind, die vorhaben nach Europa zu kommen – und die werden es tun.

  62. #54 Nuada (02. Nov 2016 18:40)

    Dann erkläre mal, wie man es sonst nennen soll, wenn ein Volk seine Peiniger zu 80-90% immer wieder wählt.

    Das ist eben jene Umerziehung, die du mir (frecherweise) andichten willst.

  63. #73 Biloxi (02. Nov 2016 19:21)

    Europe may have survived Nazism and Communism, but it appears that Multiculturalism – the third major strain of Western extremism – will be the death of the continent.
    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/40193 (#46 Ionit)

    Was ist denn jetzt los? Das ist ja voll politically incorrect von Hillary!

    Zur Klarstellung: Das ist nicht von Hillary Clinton, sondern eine E-Mail, die an ihren Wahlkampfeiter Podesta gerichtet ist. Der Absender bleibt anonym (orca100@upcmail.nl) — ich vermute mal, ein in den Niederlanden lebender Amerikaner. Diese E-Mail scheint der verzweifelte (und recht naiv anmutende) Veruch zu sein, Frau Clinton bezüglich ihrer Einwanderungspolitik umzustimmen, oder wenigstens zum Nachdenken anzuregen.

  64. 100 Milliarden im Haushalt für Migranten, aber keine 6 Milliarden für unsere Mütter. Fast 17 Jahre könnte man damit unseren Müttern die Rentenerhöhung zahlen. Faktisch natürlich länger, leider. Viele Mütter werden nicht mehr weitere 17 Jahre leben.

    Der Gleichbehandlungsgrundsatz ist hier ohnehin verletzt. Warum soll MEINE Mutter weniger Rentenpunkte bekommen als eine Mutter, die ihre Kinder erst nach 1990 bekommen hat???

  65. #37 BePe (02. Nov 2016 18:20)

    (…)
    Wenn der Fall eintritt (und er wird bis spätestens 2050 eintreten), hilft nur noch die Vorgsorge durch Gold- und Silberunzen.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    2050?
    Noch zwanzig Jahre maximal, dann ist’s mit dem christlichen Abendland hier vorbei –
    wenn nichts außergewöhnlich dramatisch Positives passiert.

    Man beachte die Grundschul-Belegung:

    Von drei Erstklassen ist eine hier komplett mit Nichtdeutschen besetzt, d.h. kein Wort DEUTSCH (und nicht christlich . . .)

    Eine ist fast ausschließlich mit Autochthonen – und die andere gemischt. D.h. Migrationskinder, die aber schon einigermaßen deutsch sprechen können.

    Man beachte weiterhin die Fertiliät –
    die Reproduktionsrate.
    Das potenziert sich ruckzuck!

    Und unsere wohlerzogenen und deeskalierend Diskutierwütigen Nachkommen, haben bei zahlenmäßigem Gleichstand keine Chance . . .

  66. @#56 Apusapus (02. Nov 2016 18:44):

    Ich lese hier ja noch nicht so übermäßig lange , aber mir drängt sich der Eindruck auf, dass eine ziemliche gleichbleibende Anzahl von Kommentatoren gebetsmühlenartig unter fast allen Artikeln mitteilt, DAS oder Dies würde sie nun wirklich zu der Überzeugung bringen, die Deutschen wären das dümmste Volk der Welt.

    Ohja, das fällt mir auch auf.

    Ich habe mir auch schon überlegt, was der Grund hinter diesem offensichtlich blödsinnigen und gedankenlosen Verhalten sein könnte und bin zu der folgenden Vermutung (nicht sicheres Wissen!) gekommen:

    Es ist ein falsches Weltbild und Menschenbild. In dieser Illusionswelt lassen sich Illusionsvölker Unverschämtheiten von der Regierung nicht gefallen. Wenn’s zuviel wird, platzt ihnen der Kragen, sie rennen (zufällig alle gleichzeitig) auf die Straße, machen schnell Revolution und entfernen die böse Regierung. Das ist alles sehr emotional mit Revolzzerromantik und Heldenmut unterlegt.

    Dann erkennt derjenige mit diesem Weltbild, dass das im eigenen Land nicht funktioniert. Um sein Weltbild zu retten, redet er sich ein: „Aber in allen anderen Ländern würde das schon funktionieren. Dass es bei uns nicht klappt, liegt daran, dass wir das dümmste Volk der Welt sind“.

    Wenn dann gelegentlich eine Meldung von außen den fast hermetisch geschlossenen Tellerrand durchdringt, z.B. aus Schweden, werden kurzerhand die Schweden zum zweitdümmsten Volk deklariert, und wieder ist das Weltbild gerettet, nach wenigen Tagen ist die Meldung aus Schweden dann im Vergessensloch versunken, und wenn dann eine Meldung aus England kommt, dann sind die Engländer kurz das zweitdümmste Volk der Welt, usw.

    In Wahrheit ist dieses Weltbild und Menschenbild aber falsch. Jeder kann das selber nachprüfen, indem er sich – wie ich in #42 angeregt habe – KONKRET vorstellt, wie das ablaufen könnte, und es unterlässt, blöde, hohle Phrasen wie „das Volk steht auf“ zu sagen, schreiben und vor allem zu denken.

    Selbstverständlich ist dieses illusionäre Weltbild nicht natürlich, sondern durch massive Gehirnwäsche in unsere Köpfe gekommen – warum, würde hier zu weit führen – und es wird regelmäßig mit inszenierten Farbenrevolutionen genährt.

  67. #81 aquila_chrysaetos (02. Nov 2016 19:48)

    Danke! Und sorry.
    Herrjeh, warum wird dann so ein Tamtam darum gemacht? Mails, die an Clinton gerichtet wurden, und man weiß nicht einmal, von wem – was soll denn daran so bemerkenswert sein?

  68. #2 frundsi (02. Nov 2016 17:39)

    Gut, dass das nicht vergessen wird. Heutzutage wird Solingen ja als Tatsache verkauft. Ob sich die AfD aber an solch ein Thema rantraut, darf bezweifelt werden. Das Gleiche mit dem Thema NSU, auch daran wird man von der AfD nichts hören.

    Zumindest nicht mit diesen Bundesvorsitzenden (Meuthen und Petry), die doch allen Ernstes in Erwägung ziehen zu einer Nichtwahl der AfD im Saarland aufzurufen, weil es gegen den dortigen Landesverband „Nazivorwürfe“ der deutschen „Qualitätsmedien“ gibt. Das wäre eigentlich ein Grund Petry und Meuthen wegen parteischädigendem Verhalten ihrer Ämter zu entheben. Aber die Basis schweigt, genauso wie Höcke. Erinnert an Mutti und die CDU.

  69. #77 Lepanto2014 ,

    Ja, man überlegt und grübelt darüber nach wie es gehen kann. Ich denke aber, dass wir vor allem in uns selbst suchen müssen um unsere Kraft wieder zu finden.Deshalb halte ich von antideutschen Beschimpfungen nichts, mal ein Wutausbruch ausgenommen, der aber nicht unbedingt im Netz verbreitet werden muss, schaffen sie weder Luft, noch Raum und schon gar nicht die Kraft die wir brauchen.

    76 pippo kurzstrumpf der erste ,

    „normalerweise“ – „normal“ ist aber der über Generationen hinweg wissenschaftlich ausgearbeitete Psychologische Krieg gegen unsere Völker, von dem die meisten Leute kaum eine Ahnung haben.“Normal“ ist dass, was uns dauerhaft umgibt und das wir daher nicht als unnormal oder feindlich erkennen.Ich denke aber, dass das Bewusstsein dafür wächst.

  70. #82 Burt (02. Nov 2016 19:49)

    100 Milliarden im Haushalt für Migranten, aber keine 6 Milliarden für unsere Mütter. Fast 17 Jahre könnte man damit unseren Müttern die Rentenerhöhung zahlen. Faktisch natürlich länger, leider. Viele Mütter werden nicht mehr weitere 17 Jahre leben.

    Der Gleichbehandlungsgrundsatz ist hier ohnehin verletzt. Warum soll MEINE Mutter weniger Rentenpunkte bekommen als eine Mutter, die ihre Kinder erst nach 1990 bekommen hat“

    Ja, es ist absolut ungerecht und ich denke, dass die auch so was systematisch machen, um uns untereinander zu spalten. Alte, Junge, Frauen, Männer und so fort.Man hat den Rentnern bereits viel weggenommen und dann wird immer wieder groß von Rentenerhöhungen von ein paar Euronen getönt und das wird dann wieder zur Spaltung der Genrationen benutzt.

  71. #85 Apusapus
    Gelassenheit und Disziplin – und eine Einschätzung, die weder von oberflächlichem Zweckoptimismus, noch von Defätismus geprägt ist.

  72. Die Mißstände in der Altersvorsorge berühren ein Grundübel des Staates

    Da man die hiesige Altersvorsorge an die Arbeitskraft des Volkes gebunden hat, so muß sich dessen Dahinschwinden notwendig bei dieser niederschlagen; daher muß man hier einmal mehr mit Rousseau den Stab über dem liberalen Parteienübel brechen: „Was ist denn der Zweck der politischen Vereinigung? Doch nichts anderes als die Erhaltung und Wohlfahrt ihrer Glieder. (…) Bei Gleichheit aller übrigen Verhältnisse ist unstreitig die Regierung die beste, unter der sich ohne fremdartige Mittel, ohne Naturalisation, ohne Kolonien die Zahl der Bürger fort und fort vermehrt. Die Regierung dagegen, unter der ein Volk abnimmt und dahinschwindet, ist die schlechteste.“ Schließlich soll eine Regierung sich zu ihrem Staat verhalten wie der Verstand zum Körper und daher ist es unverzeihlich, daß die Parteiengecken seit mindestens 40 Jahren von den sinkenden Geburtenzahlen wissen, aber nichts dagegen unternommen haben und nun mit der Einwanderung diesem Übel durch ein schlimmeres Übel abhelfen wollen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. @#80 Heisenberg73 (02. Nov 2016 19:46):

    Dann erkläre mal, wie man es sonst nennen soll, wenn ein Volk seine Peiniger zu 80-90% immer wieder wählt.

    Du kannst es gern „dumm“ nennen. Aber nicht „am dümmsten“ – weil das ganz offensichtlich nicht stimmt. Es sind übrigens nicht 80-90% der Wähler, sondern 75%-80% der Wahlberechtigten, die das tun.

    Mit Umerziehung meine ich die Neigung zum Selbsthass – das ist nämlich das Ziel. Der Grund dafür ist egal. Und was für einen Grund außer Selbsthass könnte es geben, eines der erwiesenermaßen intelligentesten Völker als „saudümmstes Volk“ zu bezeichnen? Sag das doch mal zu einem Türken und warte ab, wie er reagiert. Aber von uns Deutschen erwartest Du, dass wir solche Unverschämtheiten gegen uns persönlich und unsere Familien kopfnickend hinnehmen?

    Wäre das nicht auch ein bisschen… nunja … saudumm?

  74. #74 Richelieu

    „Bleiben Sie fröhlich, bleiben Sie gelassen …“ Diese schwachsinnigen Bemerkungen hat Fest in seinen neuen Videos weggelassen.

    Er liest hier mit. Aber das nützt ihm nichts mehr. Wir wissen, was das für einer ist.

    #78 Richelieu

    Petry, Meuthen, Höcke, Poggenburg, Gauland und andere, die in der AFD etwas zu sagen haben, sollten sich überlegen, ob man so einen Karrieristen und Schaumschläger wie Fest überhaupt in die Partei aufnimmt.

    Das hätten die sich vorher überlegen müssen. Hoffen wir, daß sie daraus gelernt haben.

  75. Ich hab dem Sozi Riester vertraut, und mein ganzes Geld verloren, krieg ich das von Gas-Gerd wieder zurück?

  76. #84 Nuada ,

    gerade sah ich im Netz, dass auch in den USA wieder „Wahlergebnisse“ für die kommende Wahl veröffentlicht wurde. In dem Auszählungs- (lol) Gebiet siegte Clinton.

    Das bedeutet ja nicht, dass Clinton gewinnen soll, macht aber doch deutlich, dass man sich als Wähler zu einem Statisten machen lässt, der dazu gebraucht wird um hinterher sagen zu können – Du wolltest es nicht anders.

    Die Berichte über massive Wahlmanipulatioen verfolgen glaube ich hauptsächlich das Ziel, alle so richtig in den Wahnsinn zu treiben.

    Wahlen sind die kleinen Farbenrevolutionen.

  77. So gibt es Rentner, welche lebenslang gearbeitet ha´ben und 1000€ Rente kriegen und es gibt Richter, welche Schandurteile vollstreckt haben und dafür 10.000€ Rente kriegen!

  78. #93 Nuada
    @#80 Heisenberg73
    Es sind übrigens nicht 80-90% der Wähler, sondern 75%-80% der Wahlberechtigten, die das tun.

    Das ist reichlich optimistisch gedacht, so wie Ihr Hinweis gestern, daß die Beliebtheitswerte von A.M. eingebrochen seien, suggeriert es nämlich, daß die Nichtwähler ganz anders, widerständiger, denken als diejenigen, die lustlos ihr periodisches Kreuzchen machen.

    Wir müssen schon mit der Wahrheit zurecht kommen, daß es (noch) eine Minderheit ist, die den Bevölkerungsaustausch ablehnt (die Gründe sind natürlich vielfältig, die jahrzehntelange Indoktrination eine Binsenwahrheit.).

  79. @#96 Apusapus (02. Nov 2016 21:05):

    (…) dass man sich als Wähler zu einem Statisten machen lässt, der dazu gebraucht wird um hinterher sagen zu können – Du wolltest es nicht anders.

    Ja. Das ist ein ganz hässlicher Effekt. Und viele Wähler ziehen sich diesen Schuh auch noch freiwillig an. Auch wenn man niemanden dazu überreden kann, das Wählen bleibenzulassen (und ich das hiermit auch nicht mache) – so doch wenigstens dazu, sich diesen Schuh nicht anzuziehen.

    Ich vermute, hier sind einige versammelt, die 2013 CDU gewählt haben – in bester Absicht, um Rotgrün zu verhindern. Das muss niemand zugeben, aber es sollte sich auch niemand deswegen verantwortlich oder gar schuldig fühlen für das, was unter der Regierung Merkel 2015 geschehen ist. Legt das bitte vollkommen ab – und gebt auch anderen Wählern nicht die Schuld. Auch sollte sich niemand in der Zukunft dafür verantwortlich fühlen, was die AfD tut, auch wenn es möglicherweise nicht das Erwartete ist.

    Jeder kann selber das folgende Gedankenspiel machen:

    Du hast einen Kiosk und gehst vier Jahre in die Karibik auf Urlaub. Für die Zeit suchst Du jemanden, der den Kiosk übernimmt. Bist Du jetzt verantwortlich dafür, wenn der Steuern hinterzieht, die Kunden betrügt und Softeis mit Salmonellen verkauft? Nein, natürlich nicht. Und dabei ist es nur ein Kiosk und Du hast den Pächter ganz alleine ausgewählt, nicht nur zu 0,00000x%.

    Aber Leute fühlen sich für Politiker verantwortlich „Jaaa, warum sollen die’s denn nicht machen, wenn sie gewählt werden?“

    Weg damit!

    Das ist ein wichtiger Schritt zur Befreiung.

    Hier übrigens etwas aus den USA, über das ich kürzlich gestolpert bin. Es ist vielleicht für viele ein bisschen … ungewohnt, aber eine ganz nette Anregung zum Überlegen – und schön synchronisiert (der „renitente Bürger“ spricht standesgemäß sächsischen Dialekt): Der gefährliche winzige Punkt

    @Heisenberg73: Ich wollte keinen Streit mit Dir persönlich anfangen, ich mag Deine Kommentare normalerweise sehr. Ich reagiere nur ein bisschen gereizt auf diese Selbstbeschimpfungen, die ja keineswegs nur von Dir kommen, sondern nirgends so verbreitet sind wie hier, allenfalls noch bei der Antifa (mit unterschiedlicher Färbung). Das ist tut uns nicht gut. Falls ich persönlich verletzend war, tut mir das leid.

  80. In jedem anständigen Industriestaat gibt es für Leute, die viele Jahre lang zu Betrugslöhnen hart gearbeitet haben eine würdige Mindestrente.

    Das bunte Land schexßt auf seine Alten. Es bezahlt lieber jungen Negern den Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus und finanzíert die von der illegalen Einreise bis zur Bahre mit einer Art lebenslangen Rente durch.

  81. #98 Lepanto2014 (02. Nov 2016 21:30)

    Wir müssen schon mit der Wahrheit zurecht kommen, daß es (noch) eine Minderheit ist, die den Bevölkerungsaustausch ablehnt (die Gründe sind natürlich vielfältig, die jahrzehntelange Indoktrination eine Binsenwahrheit.).

    Ich würde eher sagen, dass der Mehrheit gar nicht klar ist, dass ein Bevölkerungsaustausch stattfindet (und erst recht nicht, was das bedeutet). Dafür funktioniert die mediale Gehirnwäsche leider immer noch zu gut (kann ich nach jedel Quasselsendung Maischberge/Illner/Plasberg bei meiner Mutter beobachten — da kann ich dann jedes Mal wieder von vorne anfangen).

  82. #97 eckie (02. Nov 2016 21:09)

    So gibt es Rentner, welche lebenslang gearbeitet ha´ben und 1000€ Rente kriegen und es gibt Richter, welche Schandurteile vollstreckt haben und dafür 10.000€ Rente kriegen!

    Es gibt Renter, die deutlich weniger als 1000 Euro kriegen. Die werden dann immer wütender und sagen sich: „Die Neger fressen mein Brot und der Staat hat für mich nichts übrig.“

    Das gibt böses Blut und bald werden auch die Bonzen merken, daß so etwas viel Ärger machen kann.

  83. #101 aquila_chrysaetos
    Zumindest ist derzeit nur einer (relevanten) Minderheit klar, welche Konsequenzen der Bevölkerungsaustausch hat.
    Das sollte kein Problem sein, die schweigende Mehrheit ist in der Geschichte oft irrelevant. Das wird in den vergangenen Jahrtausenden nicht anders gewesen sein, allerdings haben die „Eliten“ da auch keinen Krieg gegen die eigenen Völker geführt.

  84. Das fiese an der ganzen Zerstörungspolitik ist, dass sie sich auf relativ lange Zeiträume erstreckt, dass sich die Menschen schon mehr oder weniger an die neuen Zustände gewöhnt haben und die Salamitaktik weiter fortgeführt wird. Wäre alles sozusagen über Nacht geschehen, würde sofort ein Revolution ausbrechen, denn das sichtbare Ausmaß wäre schockierend und würde Kräfte freisetzen, die heute dringend nötig wären.

  85. Lasst Doch die MDR Chefin im Glauben, dass Sie derzeit mit 56 Lebensjahren noch mit 65 irgendwas in Euro bekommt. Muah Muah…!!
    Da ist die Eurette schon, dank Ihres journalistischen Nichtauftrages mit Lichtgeschwindigkeit an die Wand gefahren!

    Stelle mir gerade genüsslich vor, wie solche Nitznutze in einer Tauschwirtschaft übergangsweise einfach weghungern müssen!

    Nennt man glaube ich natürliche Auslese – und die wird kommen!

  86. Die junge und tüchtige Akademiker-Generation der Deutschen wird erstmal ins Ausland abwandern. Überall sind die Löhne besser, nirgendswo die Abgaben so hoch. Und jetzt will man die auch noch schröpfen? Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.

    Ich lerne fleißig dänisch und nach meinem Facharzt bin ich dann weg.

  87. Transkription

    Nicolaus Fest über Renten und Altersvorsorge

    Guten Tag

    Heute gleich ein Kompliment.
    Die Deutschen sind wirklich das mit Abstand freundlichste Volk der Welt.
    Nehmen sie nur die Meldung der letzten Zeit. Danach planen SPD und Union vor der kommenden Bundestagswahl die Renten zu erhöhen.

    Das ist nicht anderes als direkte Wählerbestechung. Aber egal.
    Festzuhalten ist, für die jetzigen Rentner soll es mehr Geld geben.
    Doch nur ein paar Tage später weist eben jene Regierung von SPD und Union darauf hin, dass Jüngere doch besser privat für ihren Lebensabend vorsorgen sollten. Weil die gesetzliche Rente fürs Alter nicht reichen werde.

    Ist das nicht irre?

    Um an der Macht zu bleiben plündert man jetzt die Rentenkasse und plant extrem teure Wahlgeschenke. Und hat gleichzeitig die Stirn den künftigen Rentenbeziehern zu sagen, dass für sie leider nichts mehr da sein werde.

    Man glaubt es nicht. Aber das ist noch nicht einmal alles. Weil die Regierung Merkel stur an der Banken- und Eurorettung festhält, und deshalb an der Nullzinspolitik der EZB, kann man privat gar nicht mehr vorsorgen.
    Lebensversicherungen werfen keine Rendite ab, ebenso wenig Bundesanleihen, Sparbücher Schatzbriefe. Aber die Regierung gibt dennoch den Rat privat vorzusorgen.

    Wie denn? Bitte!

    Eben.

    Was die Regierung hier macht ist blanker Zynismus. Und die Deutschen bleiben ruhig.
    In Frankreich würden die Leute den Präsidentenpalast anzünden, die Rathäuser stürmen, die Straßen blockieren.
    In Deutschland? Nichts.

    Wir sind wirklich das freundlichste sanftmütigste Volk der Welt.
    Das ist grundsätzlich zu begrüßen. Aber manchmal ist es falsch, wie in diesem Fall.
    Wie Frau Merkel und Herr Gabriel hier agieren, ist pure Verantwortungslosigkeit.
    Das muss auch allen Älteren klar sein.
    Wer Parteien wählt die trotz leerer Kassen höhere Renten versprechen versündigt sich an den Kindern und Enkeln.

    Und nun noch ein Extra:
    Weil die Regierung nicht sagt, wie man privat vorsorgen soll, mache ich das.
    Ich sage Ihnen wie Sie privat vorsorgen können. Ganz einfach. Werden Sie Politiker.
    Denn deren Pensionen sind so ziemlich das einzig Sichere und sie werden jedes Jahr auch kräftig erhöht. Auch wenn alle anderen in die Altersarmut gehen, Politiker werden versorgt sein.

    Halt! Eines habe ich vergessen.
    Werden sie Politiker, aber werden sie es nicht bei der AfD.

    Das nämlich wäre schlecht für ihre Absicherung. Denn die AfD will die Altersversorgung von Politikern ändern und Politiker so stellen wie Arbeitnehmer. Politiker sollen also in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen und ansonsten privat vorsorgen müssen, wie die meisten anderen eben auch. Damit Politiker am eigenen Leib und im eigenen Portemonnaie erfahren wie es um die Altersversorgung steht.
    Auch das ist ein Grund AfD zu wählen.

    Und dann auch weil wir zuversichtlicher sind, gelassen, mit den besseren Manieren und den besseren Argumenten. Und die bessere Zukunft, die gibt es auch nur, mit uns.

    Einen schönen Tag und vielen Dank.

  88. #103 Lepanto2014 (02. Nov 2016 21:54)

    Zumindest ist derzeit nur einer (relevanten) Minderheit klar, welche Konsequenzen der Bevölkerungsaustausch hat.

    Das sollte kein Problem sein, die schweigende Mehrheit ist in der Geschichte oft irrelevant.

    Ja, die schweigende Mehrheit will nur ihre Rughe haben, also schwimmt sie mit dem Strom. Sobald aber der Wind sich zu drehen beginnt, werden auch sie umschwenken.

    Das wird in den vergangenen Jahrtausenden nicht anders gewesen sein, allerdings haben die „Eliten“ da auch keinen Krieg gegen die eigenen Völker geführt.

    Das ist das eigentlich Beunruhigende an der Sache (weshalb ich auch nichtmmehr an eine Lösung innerhalb des Systems glaube).

  89. Da ich die Konsorten und ihre Verzweiflung inzwischen kenne, schaue ich noch mal in die Glaskugel:

    Schlagzeilen (gleicher Wortlaut bei WELT, ZEIT, Focus, FAZ, Süddeutsche, SPIEGEL und Co.):

    „Nicolaus Fest (AfD) ruft dazu auf, den Präsidentenpalast anzuzünden, die Rathäuser zu stürmen und die Straßen zu blockieren.“

    oder

    „AfD ruft offen zu Gewalt auf.“

    oder

    „Islamophober Ex-Journalist (AfD) zeigt sein wahres Gesicht.“

    oder

    „Volksverhetzung! AfD-Mann ruft Verfassungsschutz auf den Plan.“

    Reaktionen von Politikern:

    Volker Beck (Grüne) erhebt Anzeige wegen Aufrufes zu Gewalt.

    Steffen Seibert (Oberster Lakai) richtet aus, ihre Durchlaucht Angela I. hätte aufgrund der Äußerungen Fests kurz abschätzig flatuliert.

    Claudia Roth kämpfte, aufgrund so offener Gewaltaufrufe seitens der AfD, sehr sehr, sehr lange mit den Tränen. Sie blieb aber tapfer.

    Kanzler- und Bundespräsidentschaftskandidat Sigmar Gabriel machte obszöne Gesten, rotzte auf den Boden, trat den Rotz in den Boden und twitterte, dass dieses vefluchte Dreckspack von der AfD endlich ausgemerzt gehöre.

    Joachim Gauck (Bunter Präsi) äußerte gegenüber der Berliner Morgenpost, dass eine Partei wie die AfD nicht zu Deutschland gehöre.

    Aiman Mazyek (Medienberater und Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland) warnte vor Gewalt, Intoleranz, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Judenfeindschaft und Rückwärtsgewandtheit – bei der AfD.

    Anetta Kahane (Journalistin, Gegenrechtsaktivistin und erfahrene hauptberufliche Spitzelin) warnte vor Zuständen wie in der DDR und davor, eine Partei zu wählen, die sich nur demokratisch nennt.

    Naja, Glaskugel halt.
    Warten wir es mal ab.

  90. #104 UP36 (02. Nov 2016 22:04)

    Das fiese an der ganzen Zerstörungspolitik ist, dass sie sich auf relativ lange Zeiträume erstreckt, dass sich die Menschen schon mehr oder weniger an die neuen Zustände gewöhnt haben und die Salamitaktik weiter fortgeführt wird. Wäre alles sozusagen über Nacht geschehen, würde sofort ein Revolution ausbrechen, denn das sichtbare Ausmaß wäre schockierend und würde Kräfte freisetzen, die heute dringend nötig wären.

    Nun wurde letztes Jahr mit Öffnung der Schleusen
    durch Merkels ‚Hereinspaziert‘ die seit Jahrzehnten erfolgreiche Salamitaktik aufgegeben. Und ich verstehe nicht, warum plötzlich diese Eile. Schließlich sind durch den unvermittelt über sie hereinbrechenden „Flüchtlings“tsunami doch weit mehr Leute wach geworden, als das durch mühsame sachliche Aufklärung möglich gewesen wäre.

  91. Ich habe das nicht ganz verstanden mit den Renten:

    Ich soll jetzt als Junger ganz, ganz viel einzahlen, um dann in einem umlagebasiertem System (das Geld wird sofort wieder ausgegeben)später mal ganz, ganz viel ganz sicher ausgezahlt zu kriegen? Während das Rentenalter in den letzten 10 Jahren von 65 auf bald 70 angehoben und das Rentenniveau auf 40% abgesengt wird. Für wie blöd hält man die Menschen eigentlich?

    Ich gehe dann lieber jetzt in Teilzeit, nehme mir meinen Ruhestand vorweg (und genieße ihn jetzt), zahle kaum etwas ein und lach mir ins Fäustchen.

  92. Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

    Albert Einstein

  93. Wenn Rentner mehr Geld bekommen, hat das nichts mit Freundlichkeit zu tun, sondern mit der wachsenden Einzahlung, resp, Beschäftigung. Die AfD sollte sich da bitte kundig machen. Renten sind keine Sozialleistung, sondern der Ausdruck einer Lebens-Arbeitsleistung.

  94. #116 TanjaK

    „kundig machen“…
    Das ist kein „Ausdruck einer Lebens-Arbeitsleistung“.

    Denn die Rentnergeneration (und auch jetzige arbeitende Generation) hat gleichzeitig Schulden angehäuft.
    Damit negative Leistung.

    Das wird die nachfolgende Generation natürlich berücksichtigen. Und NICHT zahlen.

  95. #28 Haremhab

    „Ohne Beruf und Leistung zu erbringen, bekommen u.a. Göring-Eckardt, V. Beck und C. Roth eine extrem hohe Pension.“

    ======

    Nicht nur haben sie nichts geleistet, die haben Deutschland unermeßlichen Schaden zugefügt, wahrscheinlich in Billionenhöhe, der gar nicht zu beziffern ist.

    „Und wenn auch der Einzelne oft sehr dumm sein kann, so ist es doch ein ganzes Volk gewiß niemals.“
    ?Joseph von Eichendorff

    Das hatte ich bisher auch immer gedacht, langsam kommen mir jedoch ernsthafte Zweifel !

  96. Wie wärs mit einem umlagefinanzierten Rentensystem, in dem die von den Banken ergaunerten Milliarden von oben nach unten umgelagert werden, sprich beschlagnahmt werden und den Rentnern zur Verfügung gestellt werden ?

  97. Die Situation ist klar. Das deutsche Volk ist vollkommen naiv. Napoleons Analyse trifft noch heute den Nagel auf den Kopf. Eine obrigkeitshörige leicht formbare Masse. Dabei darf die Obrigkeit durchaus wechseln. Selbst 180° Wenden bewältigt dieses Volk mit Leichtigkeit. Wäre es unter normalen Umständen denkbar, dass eine Gesellschaft ihre Alten in weiter Breite auf Sozialhilfeniveau abfallen lässt, gleichzeitig aber Migranten im Land willkommen heisst, die die nächsten fünf Jahre eben jene Gesellschaft circa 30 Millarden kosten werden ohne dass da wirkliche Perspektiven in Sachen Eigennutz sich auftun. Diese Gesellschaft, geht mit anderen benachbarten Staaten einen Staatenbund ein, der sie über Jahrzehnte jedes Jahr ca 15 Mrd netto kostet und schaut zu wie beim z.B. östlichen Nachbarn eben jene 15 Mrd investiert werden um kurze Zeit später festzustellen, einen harten Konkurrenten herangefüttert zu haben.
    Während in der Naivlingsgesellschaft, der Lebenstandart bis weit in die Mittelschicht hinein sinkt, steigt der Lebensstandart der „Partnernachbarn“ (Empfängerländern) in gleichem Maße. Die Naivlingsgesellschaft glaubt den Meldungen einer florierenden Wirtschaft. Nur leider floriert nur die Konzern-Exportwirtschaft. Die Masse der freiwillig/mutwillig aufgegebenen weggefallenen Mittelklasse-Produktionsarbeitsplätze werden durch einen ausufernden Minijobbereich auf Armutsniveau kaschiert. Dieses Volk lief vor 100 Jahren einem minderbemittelten Kaiser hinterher, ließ sich in Masse nutzlos zu Brei schiessen. Zwanzig Jahre später rannte es einem Rasse-Psychopath hinterher und glaubte dank seiner eigenen Überlegenheit könnte es die ganze Welt erobern. Naiv dümmlicher geht kaum noch. Dann liess es sich willig für die nächsten 70 Jahre in die Rolle des Sünders drücken und versuchte über Jahrzehnte mittels Scheckbuchpolitik sich falsche Freunde zu erkaufen. Dieses Volk schadet sich seit Jahrhunderten mit Beigeisterung selbst. Der letzte weitsichtige Lotse verliess 1890 das Boot.

  98. Eigentlich brauch ich keinen Nikolaus Fest, der mir die Welt erklärt. Schon gar nicht die von einer nutzlosen Regierung abgegebenen nutzlosen Versprechungen.
    Jetzt ist die Zeit des Kampfes:
    Wir bräuchten Strassenkämpfer, keine Intellektuellen.
    Leute, die Strassenaktionen organisieren. Die Zeit der Debatte und der beschaulichen Betrachtung der Lage ist vobei !!
    Primitiven Arschlöchern muß man primitiv begegnen.

Comments are closed.