Print Friendly, PDF & Email

weitenWährend das postfaktische Altparteienuniversum nebst anhängigem Mediensystem noch vor einem Jahr über die Alternative für Deutschland im Rhythmus arrogant den Kopf schwang, Donald Trump für einen Verlierer hielt und sich in bestellten Umfragen sonnte, ist die Kamarilla der selbsternannten Anständigen inzwischen weniger siegessicher, wenn auch noch genau so borniert, weltfremd und abgehoben und agiert weiterhin zum Schaden Deutschlands.

(Von Nadine Hoffmann*)

Und wie es sich für Politikignoranten und Betonköpfe gehört, werden schlechte Wahlergebnisse, Trumps Triumph und steigende AfD-Werte nicht mit dem eigenen Unvermögen in Verbindung gebracht, sondern mit der Erderwärmung, dem Mondzyklus oder der angeblichen Dummheit der Bürger. Offene Publikumsbeschimpfung macht sich vor einer Bundestagswahl jedoch schlecht, weswegen nach anderen Gründen geforscht wird, die freilich außerhalb der eigenen bürgerfremden Komfortzone liegen. Schließlich können die Erfolge der „Populisten“ unmöglich mit dem zu tun haben, was die Allianz von CDU bis Linke als Politik bezeichnet, denn eine Anti-Deutschland-Agenda ist ja per se gut, auch mit einem Pflasterstein in der Hand oder einem destabilisierten Land auf dem Gewissen. Für einen Berufskarrieristen der Marke Unionsfunktionär, für die ehemals sozialen Demokraten und die Chefideologen der linksgrünen Abschaffungsfront würden Welten zusammen brechen, wenn sie sich selbst eingestehen müssten, weder die Guten noch die Klugen zu sein. Wie wären dann ihr üppiges Salär und ihre vom Bürger alimentierten Annehmlichkeiten gerechtfertigt? Gar nicht (wie jetzt auch schon nicht, mal nebenbei)! Deshalb klammern sie sich an ihre kleine Schublade wie Ertrinkende am Strohhalm, um ihre Selbstüberhöhung nicht anzweifeln zu müssen. Über die pseudomoralische Erhöhung gegenüber anderen definieren sie sich immerhin. Eher stünde Europa in Flammen, als dass diese Heuchlertruppe Fehler eingesteht und Kritik an sich selber übt. Selbiges gilt für die Edelfedern der etablierten Medien, deren Deutungshoheit mit den Auflagenzahlen schwindet und die deswegen um sich schlagen wie schlechte Verlierer.

Auf der Suche nach einer Erklärung für die populistische sprich bürgernahe Bewegung haben Altparteienpolitiker und Pressepäpste jetzt das Internet entdeckt und nicht etwa den Irrsinn ihrer Agenda. Die Kanzlerin nannte es Neuland. Wenn dieses „Neuland“ nicht wäre, dann hätte die AfD keinen Erfolg und Trump würde frustriert in seinem Tower hocken. So die einfache Denkschablone der deutschen Musterdemokraten der Altsystems. Denn das Internet ermöglicht es den Menschen, sich über verschiedene Wege zu informieren, unabhängiger zu sein, sich auszutauschen und beispielsweise über anstehende AfD-Veranstaltungen zu erfahren, deren Ankündigung von hiesigen Qualitätsmedien in vorauseilendem Gehorsam gegenüber den Machthabern nicht abgedruckt werden. Dem muss nach Altkaderdenkart Einhalt geboten werden, bevor die Bürger richtig auf die Barrikaden gehen, deliriert der Bessermensch. A propos Presse. Die hängt sich rückgratlos an die altpolitisch formulierte Abneigung gegen das Internet dran wie einst die FDP an die Union oder nun Peter Tauber an seine Chefin. Sinkende Auflagen und schwindendes Vertrauen in die Objektivität der Journalisten lassen sich durch die Existenz von Neuland mit wesentlich weniger Selbstkritik deuten als wenn die Schreibtischhelden mit Parteibuch sich an die eigene scheinelitäre Nase fassen müssten.

So wird Neuland zum Synonym für Kritik und Selbstreflektion, beides sind Unbekannte im Leben der Bornierten, Arroganten und Ideologen des politischen und medialen Apparates. Nach Herrscherlogik ist es daher zwingend, das Internet unter Kontrolle zu bringen, publikumswirksam unter Generalverdacht zu stellen und dort eifrig zu zensieren. Mielke hätte seine Freude daran, Dutzende von Denunzianten nicht mehr in die eisige Nacht hinaus schicken zu müssen, sondern Befehl zu geben, bequem vom Sofa aus das virtuelle Netz zu durchforsten. Mit anschließender Anprangerung, sonst macht das Gutsein keinen Spaß. Das alles kafkaesk vom Steuerzahler finanziert. Stichwort Geld: Man will Facebook und Co. nicht nur an die Kandare nehmen, sondern sogar Strafzahlungen bei Zuwiderhandlung erlassen. Was erlaubt und was unerwünscht ist, bestimmt hingegen freilich nicht das Unternehmen und ganz bestimmt nicht das ausgehebelte Gesetz, das dirigieren die Machthaber. Linksextremistische Androhungen und auch islamistische Auswüchse werden da schon mal übersehen oder nicht geahndet, während alles außerhalb des Linksgrünradikalen unter Beobachtung steht. Recht wird auf diese Weise abgeschafft, forciert vom Justizminister persönlich. Wenn es den Bürgern kaum noch gelingt, sich über zunehmende Kriminalität, die fragile Sicherheit und zusammenbrechende Sozialsysteme zu beschweren, dann werden sie schon irgendwann die Klappe halten und man muss sich als Altpolitiker oder Chefredakteur nicht mit der eigenen Inkompetenz beschäftigen, wird in den Schaltzentralen gedacht. Die Probleme bestehen also weiter, das Volk redet nur nicht mehr darüber und sofort ist die Welt von Politik und höriger Presse wieder ungestört. Lächerlich, aber auch erschreckend. Die Mitglieder dieses wahnsinnig gewordenen Altsystems der deutschen Gegenwart ähneln immer mehr den Ungestalten und Agitatoren der SED, sowohl in ihrem Machtwahn als auch in ihrer ideologischen Verblendung und der selbstgefälligen Erhöhung. Das alles geschieht unter Angela Merkel, man mag es Zufall nennen oder auch nicht.


(*Im Original erschienen auf afd-thueringen.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

163 KOMMENTARE

  1. Die Wahl in Österreich wirft ihre Schatten
    voraus.
    Hier die Expertise eines alten, weißen, abgehängten Mannes, die in ÖSTERREICH
    recht zahlreich sein sollen:

    Frank Grossmann OHS Löbau
    Darf ein ehemaliger Kommunist „Gott sei Dank sagen ? Um HImmels Willen, aber eine Kerze zum Advent posten geht schon.
    Das sich die alten Granden von ÖVP und SPÖ hinter v.d.B. scharren zeigt das Dilemma der alten abgewirtschafteten Eliten. Sie müssen alle mit allen kooperieren, um ein letztes mal die Oberhand zu behalten.
    Und wenn sie ganze Friedhofsverwaltungen in die Wahllisten aufnehmen, die Zeit ist abgelaufen. Nach dem Sieg von Norbert Hofer werden in Deutschland Geheimverhandlungen zwischen schwarz/rot/dunkelrot/gelb und grün geführt.
    Die AfD wird entweder die einzige Oppositionspartei in Deutschland werden, oder in Koalition mit der CSU Regierungspartei.

    Da dürfen die SPON ZEIT TAGESSPIEGEL SÜDDEUTSCHE NERDS noch mal so richtig hyperventilieren.
    Da dürfen sie die verbale Kavallerie ausschwärmen
    lassen.
    Allein: Es ist vergeblich.

  2. Ich stelle mir gerade bildlich vor, wo wir ohne das „Neuland“ gerade wären und der gleichgeschaltete (post)faktisch-mediale und politische Altkomplex in Deutschland die absolute Deutungs/Meinungshoheit (wie selbst erwünscht) hätte.
    Wie einfach wäre es dann wohl für den politischen Altkomplex mal einfach so „durchzuregieren“, auf den Wähler weiterhin zu schei..n.
    Die ÖR-GEZ und Mainstream-Medien könnten einfach unwidersprochen Propaganda machen.

    Aber diese Zeiten sind eindeutig vorbei…
    Das müssen die einfach kapieren.

  3. Tja, ohne #Neuland wüssten nur die im Umfeld Lebenden von den islamischen Gruppenvergewaltigungen der #Merkelgäste zu Silvester, vom islamischen Gruppenmord an Daniel S., Johnny K. oder Niklas P oder von der Hinrichtung zu Hameln.

    Ohne #Neuland würde wir alle allein dem Untergang geweiht sein aber durch das #Neuland wurde eine Gegenöffentlichkeit geschaffen, die erstmals eine ernste politische Macht wider das linksgrüne #Merkelregime etabliert hat in Form von AfD, Pegida oder Hogesa oder eben auch PI.

    Und 2017 wird spannend, sehr spannend. Ob das #Merkelregime die demokratischen Spielregeln noch einhalten wird oder ob es uns abschaltet?

    Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel bezeichnete Regimekritiker als „Pack“, welches man „einsperren“ müsste. Da hätte Otto Wels 1933 auch gleich überlaufen können!

  4. Eine sehr gute Analyse, unsere Kanzlerin geht sogar noch einen Schritt weiter es sind blots computer generierte Meinungen von denen ‚diese Menschen‘ sich ihre Internetwelt bilden…

  5. Das Internet ist in der Tat ein Problem, denn dort werden nur Lügen verbreitet, wohingegen die Politiker der etablierten und damit einzig demokratischen Parteien und die Wahrheitspresse und die Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten nur die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit verkünden. Die reine Wahrheit? Nicht ganz, denn manche Informationen würden uns nur verunsichern. Und diese Verunsicherung muss für die Menschen, die schon länger hier wohnen, unbedingt vermieden werden. Das ergibt sich aus der Verantwortung für das Deutsche Volk, also den Nichtmigranten und dem Eid auf die Verfassung. Und das ist die reine Wahrheit!

  6. #4 Demonizer (27. Nov 2016 21:26)

    Ich stelle mir gerade bildlich vor, wo wir ohne das „Neuland“ gerade wären und der gleichgeschaltete (post)faktisch-mediale und politische Altkomplex in Deutschland die absolute Deutungs/Meinungshoheit (wie selbst erwünscht) hätte.
    Wie einfach wäre es dann wohl für den politischen Altkomplex mal einfach so „durchzuregieren“, auf den Wähler weiterhin zu schei..n.
    Die ÖR-GEZ und Mainstream-Medien könnten einfach unwidersprochen Propaganda machen.

    Aber diese Zeiten sind eindeutig vorbei…
    Das müssen die einfach kapieren.

    =================================================

    Genau SO sehe ich es auch Demonizer!

    Das „Neuland“ verdanken wir unseren „Freunden“ von
    jenseits des Atlantik. Im Nachhinein
    war das ein großer Fehler von unseren „Freunden“,
    den sie Gott sei Dank nicht mehr rückgängig machen können.

  7. Ganz Deutschland ist für uns „schon lange hier Wohnenden“ mittlerweile Neuland.
    Und Tag für Tag kommenn immer mehr zukünftige Neuländer ins Land.

  8. Wäre noch hinzuzufügen, dass man nur wegen Neuland die Grenzen nicht sichern konnte und 1,5 Millionen Muslime ins Land strömten.
    Wenn man jetzt Neuland an die Kette legt, kontrolliert und sanktioniert, kann man dann eigentlich wieder die Grenzen sichern?
    Frau Dr. Merkel hat doch die physikalische These aufgestellt, dass man im Zeitalter des Internets die Grenzen nicht mehr sichern kann.

    Aber man hätte es doch wenigstens versuchen können.
    Ich habe in der Schule gelernt: „Chemie ist das, was knallt und stinkt, Physik ist das, was nie gelingt.“

  9. Man will Facebook und Co. nicht nur an die Kandare nehmen, sondern sogar Strafzahlungen bei Zuwiderhandlung erlassen.

    Man will Facebook und Co. nicht nur an die Kahane nehmen, sondern sogar Strafzahlungen bei Zuwiderhandlung erlassen.

  10. Mein Internet kracht heute dauernd zusammen.
    Telekom-Zensur, oder was??
    Dank Internet sieht man nicht nur die Mondsichel-sondern auch die dunklen Anteile des Mondes. Und nicht nur bei Vollmond wie die Gumschen.

  11. Im Internet sollen Bots die Meinungen beeinflussen. In der Politik und der Wahrheitspresse beeinflussen Blöds die Meinung. Was ist schlimmer?

  12. Bin mal gespannt, wie die SPRINGER – TRADITIONS-
    LÜGENPRESSE auf den neuen österreichischen
    Bundespräsidenten reagiert.
    Etwa so, wie BLÖD bei TRUMP:
    DEN SCHAFFEN WIR AUCH NOCH.
    ODER ETWA: DEUTSCHE, URLAUBT NICHT BEIM
    ÖSTERREICHER!

  13. Jaaa, dieses verfluchte NEULAND-Internet…
    Nur deswegen kann man mit eigenen Augen & Ohren verfolgen, wie hart und souverän und professionell „unsere“ Regierung“ arbeitet: https://www.youtube.com/watch?v=pd0V63cwEAM

    Woher soll die linke Hand auch wissen, was die rechte macht? Tolle Gurkentruppe, die schaffen das, mein vollstes Vertrauen, kann man nicht genug bezahlen, nicht genug danken…

  14. Das Internet ist die konsequente Fortsetzung des Buchdrucks, es ist Gutenberg+ (allerdings nur in der europäischen Gesellschaft+ und ihren Töchtern USA, Kanada, Australien; im Islam waren weder Buchdruck noch Internet denkbar, auch wenn sie heute alles aus diesen „unislamischen“ Errungenschaften grabschen).

    Und wie einst der Buchdruck scheucht heute das Internet erstarrte Machtcliquen auf. Und wieder werden diese Kämpfe geistig und technologisch in Europa, in Amerika, im Westen ausgetragen. Nicht in Islamien, das zwar laut motzt und bestialisch mordet und die Technologie nutzt, aber außer Gewalt (mit der dann wieder andere intelligent umgehen müssen) nix weiter beiträgt.

  15. #16 martinfry

    Wenn Hofer in Österreich gewinnt, mache ich eine Flasche Blauer Zweigelt auf.
    Sollte Van der Bellen gewinnen, reicht es nur für eine Flasche Grüner Veltliner.

  16. #12 Dichter (27. Nov 2016 21:45)
    Man will Facebook und Co. nicht nur an die Kandare nehmen, sondern sogar Strafzahlungen bei Zuwiderhandlung erlassen.

    Man will Facebook und Co. nicht nur an die Kahane nehmen, sondern sogar Strafzahlungen bei Zuwiderhandlung erlassen.

    Das legt sich.
    So, wie bei TRUMP. War da was?
    Wenn unser Heiko GOOGLE den Krieg erklärt,
    das wird spaßig.

  17. Merkels Unvermögen

    Resumé der ungelösten Problemen
    – Griechenland – ungelöst
    – Euro – ungelöst, Bindung verursacht weiterhin eine Nord-/Süd-Spaltung
    – EZB-Nullzinspolitik – ungelöst
    – Steuer-vermeidende internationale Konzerne – ungelöst
    – Bankenkrise – ungelöst, s. Deutsche Bank, schon wieder.
    – Migrantenkrise – mitverursacht, ungelöst
    – Kinderehen in Deutschland – mitverursucht, ungelöst
    – Massenvergewaltigungen, u.a. Köln am Silvester – mitverursacht, ungelöst
    – Erdogan-Deal – ungelöst
    – Energiewende – mitverursacht, ungelöst
    – BREXIT – mitverursacht
    – Steigende Kriminaliät, insbesonders gegen Polizisten – ungelöst
    – China kauft Deutsche Konzerne auf, umgekehrt darf Deutschland das nicht – ungelöst
    – sog. Rocker-Gruppierungen – ungelöst
    – Libanese Familienclans in NRW und Berlin – ungelöst.
    – Fallende Rentenniveau – mitverursacht, ungelöst
    – Kurden/Türken Konflikt auf Deutschem Boden – ungelöst
    – Ausbreitung der Salafisten – ungelöst
    – Militärausgaben u. Defekte Flugzeuge, Waffen, Funkgeräte – ungelöst
    – Erbschaftssteuer – ungelöst, das Bundesverfassungsgericht wird die Regelung wieder kippen.
    – katastrophale Spaltung des Landes – mitverursacht, ungelöst
    – Spaltung Europas, Visegardstaaten – mitverursacht, ungelöst
    – Russland Verhältnis – ungelöst
    – Einwanderung in das Sozialsystem – ungelöst
    – Marode Infrastruktur: Autobahnen u. Brücken – ungelöst
    – Verhältnis zum USA-Präsidenten Trump – offen, ungelöst

    Habe ich etwas vergessen? Alle Entwicklungen, die in ihre Regierungszeit bzw. Alleinherrschaft stattgefunden haben. Das ist Merkels Politik. Sie schiebt diese Probleme vor sich her und hat nichts davon behoben.

  18. Dass die digitale Zukunft der IT für diese auf 70-er Jahre Bildungsniveau stehengebliebenen Hippie- und SED-Politiker/Journalisten noch nicht begonnen hat und Neuland ist, kann nicht weiter verwundern.
    Sie stecken halt in einem (geistig) total veralteten System fest, das nicht mehr aufzurüsten sondern nur noch zum Entsorgen taugt.

  19. #23 martinfry

    Wenn unser Heiko GOOGLE den Krieg erklärt,
    das wird spaßig.

    Besonders nach der nächsten Bundestagswahl.

  20. #24 Union Jack (27. Nov 2016 21:57)

    Habe ich etwas vergessen?
    _____________________________________

    Netzausbau, Breitband für alle (Zur Chefinsache erklärt) – ungelöst!

    Sonst, danke für die Zusammenfassung!

  21. Hofer muss nächsten Sonntag unbedingt !!!!!! gewinnen! Dem Pack, den Armleuchtern und der Mischpoke da oben soll der Arsch so richtig auf Grundeis gehen!

  22. Am in der PHOENIX-Runde:
    „Hofer, Trump, Le Pen – Wer wählt die Populisten?“
    am Do. 24.11.16 trat eine Lohnschreiberin vom Standard auf mit Namen Alexandra Föderl-Schmid als Chefredakteurin.

    Dort erklärte sie, dass die FPÖ darum so geschätzt und gewählt wird, weil sie es am besten mit den neuen Medien können….. [soz. Medien]

    Warum könnten die anderen das nicht?

  23. Merkel hat da schon Recht.
    Im Herbst 2015 sagte sie dass man in Zeiten des Internets Grenzen nicht schliessen oder verteidigen kann.
    Insofern ist das Internet, die Industrie 4.0 und dieser ganze neumodische Kram, den die jungen Leute seit Neustem nutzen durchaus Schuld an dieser ganzen Misere.

  24. Die Zeit der alten Versager-„Eliten“ und der korrupten Blockpartei-Klüngel ist vorbei.

    Wir brauchen eine starke, neue Volkspartei, die unsere Interessen vertritt. Die uns schützt, die für gerechte Löhne und würdige Renten sorgt und die unser bißchen Restwohlstand nicht an alle Welt verschleudert.

    Wir brauchen einen neue Volkspartei, die auch an die kommenden Generationen denkt und denen nicht wahnsinnige materielle und immaterille Lasten aufbürdet.

    Wir brauchen die AfD!

    Schicken wir die Altparteien in die Armutsrente.

  25. Und das ist ja auch das Schöne am
    AUFSTAND DER ANSTÄNDIGEN :
    Am NÄCHSTEN MONTAG ist er auch schon wieder
    vorbei. Tempus fugit.

  26. „Im Internet, durch die Digitalisierung, kursierten Meinungen und Berichte, die viel weniger durch journalistische Sorgfaltspflicht entstünden und kontrolliert würden als früher. Mitunter gebe es gefälschte Nachrichten und durch MEINUNGSROBOTER selbst generierende Meinungsverstärker. Das sei Teil der Realität geworden.“
    Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article159692136/Offenheit-wird-uns-mehr-Sicherheit-bringen-als-Abschottung.html

    **********************************************
    Übrigens, ich bin einer der (von Putin / Russland und so weiter gesteuerten) MEINUNGSROBOTER vor denen Neuland-Expertin Merkel warnt. Und die sich auf solch seltsamen, (noch) nicht „regulierten“ Foren wie hier in der Überzahl rumtreiben. Deshalb am besten verbieten! Ja, echt, ich bin ein Roboter! Commander Data von der Enterprise ist mein Baureihen-Kumpel! Nur zur besseren TARNUNG gehe ich sogar jeden Tag arbeiten, kümmere mich um meine (Roboter-)Kinder, fahre gelegentlich an die Ostsee und kaufe Schuhe und Klamotten und Lebensmittel und zahle Steuern, allerdings an das deutsche (und nicht das russische) Finanzamt…
    Die perfekte Legende! Ganz so, als ob ich ein normaler arbeitender Deutscher wäre.
    (‚tschulljunk, Deutscher ist ja Hatespeech, also ein normaler, arbeitender, schon immer hier gewohnt Habender, das meinte ich, mein Lernprogramm hatte noch kein update…)

  27. Ich möchte mal ein organisatorisches Problem für uns Deutsche ansprechen:

    Wir sind es gewohnt, dass migrantische Verbrechen an Deutschen verschwiegen, verharmlost und relativiert werden. Im Falle, dass es zu Zusammenrottungen und/oder kollektiver Gewalt/Pogrome von Musligrantenfugees gegen autochthone Deutsche kommt, können wir also nicht darauf vertrauen, dass wir durch die deutsche Politik & Medien rechtzeitig und im nötigen Umfange gewarnt werden.

    Aus dem Grund sollten wir Deutschen uns selbst ein Vorwarnsystem schaffen, um so der Gewalt von Merkels Gästen nicht unvorbereitet ins Muselmesser zu laufen.

    Ich bitte um eure Vorschläge.

    Denkbar wäre z.B. hier bei PI eine Unterseite, auf der Angriffe/Pogrome/Bewegungen/Ansammlungen mit Datum, Zeit, PLZ, Opfer und Schäden veröffentlicht werden. Diese Infos könnten dann auch über eine „Musel-Katastrophen-App“ bei GooglePlay verteilt werden. Ein Smartphone hat fast jeder und solche Infos verbreiten sich so rasend schnell. Zu schnell für Merkels Gäste ….

  28. Wir erleben im Internet-Zeitalter den „Aufstand der Massen“. Nie waren die Menschen besser unbd umfassender informiert, jedenfalls die, die es wollen. Und die sogenannten Eliten haben kaum mehr einen Informationsvorsprung gegenüber der breiten Masse. Und Dinge verschweigen, so wie das Silvester-Pogrom von Köln, das geht schon gar nicht mehr. Bevor die Zensurstellen noch überlegen konnten haben, welche Lügengeschichte sie verbreiten sollen, ist die Wahrheit schon rund um den Globus gelaufen.

    Die AfD (und teilweise auch die CSU) zieht die richtigen Schlüsse: Volksbefragungen und Bürgerbeteiligungen. Die Altparteien versuchen dagegen ihr überkommenes Eliten-Modell mitsamt Informationshoheit verzweifelt zu retten.
    Aber wie sagte Gorbatschov: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (oder der Wähler 2017!)

  29. Ohne dieses #Neuland wüsste der Wähler nicht, dass laut Merkels Kronprinz Tauber nur Ar*chlöcher die Poltik der Sonnenkanzlerin Merkel und ihre Rechts- und Verfassungsbrüche kritisieren.

    Mir schon klar, warum Merkel nichts mit diesem freien #Neuland anfangen kann und Kauder das #Neuland von staatlichen Wahrheitswächtern kolonisiert sehen möchte.

  30. Was im Dritten Reich der Feindsender London, im SED-Regime das Westfernsehen ist unter dem Merkel-Regime das Intenet.

    Unabhänige, unzensierte und unmanipulierte Information.

    Wenn es PI nicht gäbe, dann müsste man es erfinden.

    🙂

  31. 19 Babieca (27. Nov 2016 21:52)
    +++ Das Internet ist die konsequente Fortsetzung des Buchdrucks, es ist Gutenberg+ (allerdings nur in der europäischen Gesellschaft+ und ihren Töchtern USA, Kanada, Australien; im Islam waren weder Buchdruck noch Internet denkbar, auch wenn sie heute alles aus diesen „unislamischen“ Errungenschaften grabschen).

    Und wie einst der Buchdruck scheucht heute das Internet erstarrte Machtcliquen auf. Und wieder werden diese Kämpfe geistig und technologisch in Europa, in Amerika, im Westen ausgetragen. Nicht in Islamien, das zwar laut
    motzt und bestialisch mordet und die Technologie nutzt, aber außer Gewalt (mit der dann wieder andere intelligent umgehen müssen) nix weiter beiträgt.
    ———
    Außer Gewalt kommt aus dem fordernten Orient die Syphilis – so der neueste Forschungsstand, der die bisherige Annahme sie sei über die Spanier aus Südamerika gekommen wiederlegt. Die Syphilis wurde spätestens im 13ten Jahrhundet nach Europa eingeschleppt und zwar aus dem Orient. Ganz nebenbei gefragt, wo in dieser Welt gehören folgende im Westen schon länger ausgerotteten Krankheiten immer noch, trotz hochgelobter dortiger Medizintechnik, zum Alltag? Pocken, TBC, Pest, Lepra, Ruhr, Cholera u.ä.

    Die Antwort ist richtig! Für diese Rückständigkeit ist nicht der weiße Mann verantwortlich, kein westlicher Imperialismus, kein noch so herbeigeschwafeltes ‚westliches Versagen‘. Es ist deren eigenes Unvermögen. SIE können nichts, aber Köpfe abschneiden, das können sie perfekt und natürlich jede Erfindung grapschen und ihre Brauchbarkeit zum Töten testen was auf dasselbe hinausläuft …

  32. Der größte Feind unserer liberalen und weltoffenen Gesellschaft ist neben der faschistoiden rotgrünen Ideologie der Steinzeit-Islam mit seiner Affen-Scharia!

    🙂

  33. POL-D: Altstadt: Schwere Körperverletzung – 17-Jähriger verletzt – 25 Jahre alter Tatverdächtiger festgenommen – Unbeteiligter stört Polizeieinsatz – Anzeige wegen Widerstand

    Ein 17 Jahre alter Jugendlicher wurde am frühen Samstagmorgen von einem Mann in der Altstadt mit einer Flasche attackiert und so schwer verletzt, dass er in eine Klinik eingeliefert werden musste. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Er soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Im weiteren Verlauf mussten die Beamten gegen einen 19-Jährigen einschreiten, der sich ständig in aggressiver Weise „einmischte“ und die Arbeit der Polizei störte. Bei seiner Überprüfung leistete er erheblichen Widerstand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

    Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge saß der 17-Jährige zusammen mit Bekannten auf der Treppe am Burgplatz. Plötzlich kam ein Mann auf ihn zu und fragte schreiend nach seinem Handy. Im weiteren Verlauf schlug er dem 17-Jährigen mit einer Glasflasche ins Gesicht und flüchtete danach.

    Der aus Nordafrika stammende Tatverdächtige hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde festgenommen. Gegen ihn wird wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. Der Mann soll im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Der 17-Jährige konnte die Klinik zwar nach ambulanter Versorgung wieder verlassen, die Ärzte können aber nicht ausschließen, dass er bleibende Schäden aufgrund der Schwere der Verletzungen zurückbehält.

    Während die Rettungskräfte den 17-Jährigen im Krankenwagen am Burgplatz versorgten und die Polizeibeamten Zeugen zum Sachverhalt befragten, störte ein Unbeteiligter deren Arbeit. Der aggressive Mann drängte sich ständig zwischen die Beamten und die Rettungskräfte und störte so massiv den Einsatz. Trotz mehrfacher Aufforderung den Platz zu verlassen, bedrängte er die Beamten weiter und beleidigte sie. Als er von ihnen überprüft werden sollte, schlug er einem der Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Bei dem anschließenden Versuch ihn in Gewahrsam zu nehmen, wehrte er sich massiv und trat und schlug auf die Beamten ein. Schließlich konnte der 19-Jährige überwältigt und gefesselt werden. Bei dem Geschehen wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Einer konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3494923

  34. A U F S T A N D J E T Z T

    Warum? Ist doch ganz klar..

    Bsp:

    Es brennt, um so schneller die Feuerwehr den Brand bekämpft, um so geringer ist a) der materielle Schaden und b) Der Kraftaufwand um das Feuer zu löschen auch!

    Weiteres kann sich jeder denken….und so verhält es sich hier auch!

    Es wird sich auch durch BT Wahl (*Denke es werden Ereignisse platziert/stattfinden, die eine BT Wahl verhindern) NICHTS ändern!

    *Die Alte weiß doch genau, dass SIE Ihrer Partei schon zur Berlin Wahl einen riesen – Schaden angerichtet hat.

    Wer also sollte so borniert sein, und ohne dieses Wissen wieder antreten?

    Doch nur jemand, der weiß, dass es egal sein wird……..

  35. #45 Anwohner51 (27. Nov 2016 22:37)

    „Mann“ ist ein Codewort.
    Ich bin froh, kein „Mann“ zu sein, obwohl ich ein Mann bin.

    Das ist nun ganz normal.

    Es ist einfach die herzliche Kulturbereicherung, die sich anscheinend so viele wünschen im Land.

  36. In Dortmund hat man Hallen für Asylbetrüger abgebaut. Jetzt wo Erdowahn uns droht „Flüchtlinge“ zu schicken, werden aktuell Plätze für neue Traglufthallen vorbereitet.

    Wenn Addi Erdowahn ernst macht, dann kommt die AfD auf 30 % die Union auf 22% und die SPD auf 18 %.

  37. … nur so als Fortsetzung zu meinem obigen Statement: Ich bin mir ziemlich sicher, daß sich aktuell in der mohammedanischen Wüstenei ganze Stäbe mit dem Thema ‚Drohne‘ beschäftigen und mit der Frage, wie auch diese Technologie genutzt werden könnte um ‚Furcht in die Herzen der Ungläubigen zu werfen‘ – wir werden es erleiden …

  38. Buntentags-Wahl und Vertreibung der Altparteien 2017:

    „Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.“

    – Goethe

  39. #20 Freidenker (27. Nov 2016 21:54)

    Ich bin Altländer!!
    ……………………………………..
    Ich bin ein „Schon länger hier Wohnender“.

    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  40. PI gehört zu Neuland. Ich bin hier seit 2010; da gab’s PI schon eine ganze Weile (seit 2004 so weit ich weiß). Deshalb: Wie neu ist Neuland eigentlich?

    Oder sind die Politiker inzwischen alles alte abgehängte weiße Männer (und Frauen), die die Entwicklung weg von Printmedien und Fernsehen hin zum Internet nicht mitbekommen haben?

    Und übrigens: Revolutionen gingen in der Vergangenheit auch mit Flugblättern. Dass es zu Widerstandsbewegungen kommt, hängt nicht mit dem Medium zusammen, dessen sich die Widerständler bedienen, um ihre Gedanken zu verbreiten, sondern mit der Politik, die zu Widerstand herausfordert.

  41. „…soll der 23-Jährige über 20 Einbrüche in Einfamilienhäuser in Tarp, Schuby, Kropp, Tetenhusen, Owschlag und Alt Duvenstedt begangen haben. Überführt wurde der wegen gleichartiger Delikte polizeibekannte Albaner jedoch erst am Freitag in Tarp.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Einbruchserie-im-Kreis-Schleswig-Flensburg-aufgeklaert

    Es folgt die ganze Haerte deutschen Rechts:

    „Der 23-Jährige, der seinen Wohnsitz in Schleswig hat, sollte Deutschland aufgrund einer Verfügung der Ausländerbehörde Schleswig bis Monatsende verlassen.“

    Fuer zivilrechtlichen Schadensersatz wenden sich Opfer der Merkelgaeste bitte direkt
    in Landessprache an einen Skipetarenanwalt.

  42. #35 MoralischesFeigenblatt; Man könnte aber wenigstens versuchen, zumindest in den AB-Heimen Handyblocker zu installieren. Nein, macht man natürlich nicht. Stattdessen gibts freies Internet für alle. Aber zumindest hat das dazu geführt, dass die Störerhaftung abgeschafft oder zumindest eingeschränkt wurde, das wär sonst vermutlich zu teuer für die Freenetbetreiber geworden.

  43. #48 Anwohner51 (27. Nov 2016 22:37)

    „Die Hamburger Polizei musste in der Poppenhusenstraße (ca. 150 Meter von hier entfernt) auf einen „Messermann“ schießen. Die bewährte Mannstoppwirkung des 9mm Vollmantelgeschosses hat den Täter gestoppt, die Polizisten blieben unverletzt.“

    …………………………………..
    Vollmantelgeschosse haben eine besch*ssene Mannstoppwirkung, da sie den Körper des Delinquenten durchdringen können. Man benutzt für eine Stoppwirkung Hohlspitzgeschosse, da sie die Energie im Gewebe voll abgeben und nicht das Hintergelände gefährden.
    http://www.hornady.com/store/Critical-DUTY
    *Klugschei**er-Modus aus*

  44. #59 Johannisbeersorbet (27. Nov 2016 23:00)
    _____________________________________________

    Ich bin im Übrigen ganz bei Ihnen, bzgl. ihrer „Streik und Verweigerungspolitik“!

    Da ich mich als Selbstständiger in der „Glücklichen“ Lage befinde, meine Steuern ab zu geben, oder nicht! Und dies -bzgl. im Jahr 2016 denke ich nicht einmal im Traum daran. Warum?

    Ich finanziere doch nicht meinen eigenen Geno und Ethnozid! Wie krank ist das denn?

    Ich bin mit der gesamten Politik in diesem Land nicht mehr einverstanden! Dies ist mein Protest!

    Dafür gebe ich mein Geld gerne persönlich der ARCHE in Berlin! Da wird es nämlich dringend gebraucht!

    GEZ, habe ich noch NIE gezahlt! Von mir wollen die pro Jahr 345.- EUR haben.

    Wofür? Für Gehirnwäsche? Oder Formate die aussehen wie die Schwarzwaldklinik oder Lindenstraße?

    Ich habe meinen TV vor 18 Jahren entsorgt! Ich entscheide, was ich denke, was ich fühle, was ich sehen und hören will!

    Wo leben wir hier eigentlich? Was bildet sich hier diese kleine, dümmliche, korrumpierte Verbrecherclique ein?

    Wer seid Ihr eigentlich? Ihr seid doch zum Sch…zu blöd? Tragt Ihr eigentlich windeln?

    Oder regelt das bei euch ne Zeitschaltuhr?

    Wird Zeit gemeinsam sich die Hände zu reichen und auf zu stehen und darauf (Problem) zu zugehen!

    Los gehts!

  45. Eigentlich ist es erschreckend.
    Der Tourismus kann zwar angekurbelt werden: die Machthaber Chinas und Nordkoreas und anderer Staaten könnten auf Nachhilfe her kommen.
    Aber was macht der Merkelstaat, wenn jetzt Italien und Österreich wegbrechen?
    Nächstes Jahr folgen Frankreich und Holland zuerst.
    Einige Landtagswahlen.
    Hoffentlich sammeln sich bis dahin genug Deutsche – 51% für die AfD.

  46. #11 Kohleheizer (27. Nov 2016 21:36)

    Eine kritische Betrachtung:

    Trump! Was nun? Christoph Hörstel im NuoViso Talk

    https://www.youtube.com/watch?v=gBKKMtTTr1E
    ————–

    Der Hörstel ist ein ewig gestriger. Er sticht gegen AfD, gegen Trump, dass ist sein sicherer Untergang in den alternativ Medien und zugleich für seine Partei`Deutsche Mitte`
    Deutsche Mitte und ALFA können sich die Hand reichen. Zusammen erzielen sie nicht einmal 1 Prozent.

  47. Die moderne Gesellschaft wehrt sich:
    -fake-news gegen Lügenpresse
    -Meinungs-bots gegen Staatsfunk-Berieselung
    -Aufklärung gegen political correctness
    -Volksbefragung gegen Parteienfilz
    -würdige Altersrente statt obszöner Manager/Politiker-Versorgung
    -Freiheit der Rede und der Kritik statt Moraldiktatur

    Der Schlaf-Michel in Deutschland wacht nun auf.
    Genauso wie in vielen anderen Ländern. (Holland, Dänemark, Polen, Österreich, Frankreich,Ungarn, Australien, USA….).
    Alte Ideen und Bedrohungen sind nicht mehr aktuell.
    Neue Ideen sind gefragt- neuen Bedrohungen muss begegnet werden.
    Regionalisierung statt Globalisierung?
    Nord-Süd-Konflikt statt West-Ost-Konflikt?
    Bürgerkriege statt Staatenkiege?
    Ressourcen schonende Begrenzung statt immerwährendes Wachstum?
    Kampf um Wasser statt CO2-Zertifikate?

    Willkommen im 21. Jahrhundert, liebe Gutmenschen und Altparteien.

  48. Nochwas aus dem „No Camels“ Staat

    „Die Experten der israelischen Firma Cellebrite sind spezialisiert darauf, geschützte Daten aus digitalen Geräten auszulesen. Unter den Kunden der professionellen Hacker sind auch Regierungsbehörden vieler Länder. “

    http://www.zeit.de/video/2016-11/5224224075001/datenhack-israelische-firma-knackt-smartphones-in-sekunden

    Klar, dass die islam-begrenzten sauer sind,
    wenn ihre handys von juden ausgelesen werden –
    von porno-portalen bis terror-nachrichten.

    „es ist niemals ein unfall“ (mossad)

  49. @ #64 Roadking (27. Nov 2016 23:17)
    „Vollmantelgeschosse vs Hohlspitzgeschosse“

    Aufpilzen HS zum Stoppen/schocken stimmt.
    Entweder verwendet die polizei standard VM,
    oder das magazin mit der HS wurde verwechselt.

    oder der fach-Journi hat bullshit getippt.

  50. #7 Eurabier   (27. Nov 2016 21:28)  
    […]
    Und 2017 wird spannend, sehr spannend. Ob das #Merkelregime die demokratischen Spielregeln noch einhalten wird oder ob es uns abschaltet?
    […]

    Rechtlich ist es mittlerweile kein Problem mehr, nach der Nivellierung der sogenannten Notstandsgesetze den sogenannten Notstand auszurufen und somit die noch vorhandene Restdemokratie auszusetzen.
    Im Übrigen sollte sich jeder einmal näher mit den sogenannten Notstandsgesetzen in der heutigen Form befassen, die haben es nämlich in sich.
    Ich hatte es taucht, als alles über die veröffentlichten Notstandspläne lachte, in denen es hiess, man sollte sich Notvorräte anlegen.

  51. #48 Anwohner51 (27. Nov 2016 22:37)

    Vor 24 Std. ist ca. 250m von meiner Wohnung entfernt ein Afghane von der Polizei erschossen worden – er hat sie mit Messern angegriffen, nachdem er andere Leute bedroht hat.

    250 Meter von meiner Wohnung entfernt.
    Musste die Polizei einen Mann erschießen.

    Gerade läuft der Tatort im GEZ-Fernsehen – aber was läuft HIER GERADE? Merken wir noch was?!
    ——————————————

    Ganz einfach:In Deutschland läuft im Moment alles aus dem Ruder.Das sind erst die Anfänge.Immer mehr wachen auf,und merken was die Merkel uns hier in´s Land holt.Und wenn Erdowahn jetzt die Schleusen öffnet flutet er uns mit MILLIONEN Steinzeitlern.Das war´s dann endgültig.Selbst wenn die AfD 2017 die Mehrheit bekommt wird es sehr schwierig diese Invasoren wieder aus unserem Land zu bekommen da diese von unseren Gutmenschen gehätschelt werden.Wird dann wohl tatsächlich auf einen Bürgerkrieg hinlaufen.

  52. #70 Tritt-Ihn   (27. Nov 2016 23:48)  
    #64 Roadking
    Der Messermann ist im Krankenhaus verstorben.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3494902

    Also ich bin schwer am Überlegen, Strafanzeige gegen die Pressestelle der Hamburger Polizei zu stellen:

    Dort heisst es:

    „Ein 37-jähriger Afghane ist gestern Abend im Rahmen eines Polizeieinsatzes von Polizeibeamten angeschossen worden.“

    Das hat eigentlich wie folgt zu lauten:

    Ein 37-jähriger Mann mit afghanischen Wurzeln

    [/Sarkasmus off]

  53. #78 Das_Sanfte_Lamm (28. Nov 2016 00:13)

    #70 Tritt-Ihn (27. Nov 2016 23:48)
    #64 Roadking

    Der Messermann ist im Krankenhaus verstorben.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3494902

    Also ich bin schwer am Überlegen, Strafanzeige gegen die Pressestelle der Hamburger Polizei zu stellen:

    Dort heisst es:

    „Ein 37-jähriger Afghane ist gestern Abend im Rahmen eines Polizeieinsatzes von Polizeibeamten angeschossen worden.“

    Das hat eigentlich wie folgt zu lauten:

    Ein 37-jähriger Mann mit raffgarnixtanischen Wurzeln.

  54. Wie Kulturpolitik den ungebildeten Bürger
    vor „Bildung der falschen Meinung“ schützt

    „Was tun mit der ungeliebten NS-Kunst?
    In Bochum wird sie jetzt gezeigt –
    unter großen Sicherheitsvorkehrungen“ (??)

    http://www.zeit.de/2016/47/ns-kunst-bochum-ausstellung

    „Längst hat die kunsthistorische Forschung herausgestellt, dass nur wenige Künstler der NS-Zeit auf einer agitatorischen Mission waren. Anders als im Sozialismus gab es keine Stil- und Formdiktate, keine detaillierten Manifeste, die zu erfüllen gewesen wären. Offenbar glaubte Hitler nicht an die bewusstseinserschütternde Macht der Bilder – anders als manche Kuratoren von heute.“

    Die Schweriner Ausstellung der Werke von Arno Breker (vulgo „Hitlers Bildhauer“) wurde von freiheitsfeindlichen rotfaschisten durch Demos
    und rote farbbeutel zerstoert.
    https://www.youtube.com/watch?v=mCHgjS2159A

  55. Die gesamte zunehmend hysterisch werdende Propaganda der Systemmedien und das Gerede der herrschenden Politiker kann nicht mehr den schlechten Eindruck auslöschen, den inzwischen Massen von ungebetenen Einwanderern in den Straßen oder Krankenhäusern machen. Den Rest besorgen die Verbrechensmeldungen in den regionalen Medien.

  56. Heute in den Nachrichten erfahren: Jetzt will auch Heiko Maas
    Volksbefragungen zu nationalen Themen anerkennen. Hört hört!
    Frau Kriegsministerin sieht einen ‚überspannten Bogen bei der political correctness‘ … Ein Forist hat mal in SPON Gott gebeten Hirn regnen zu lassen.
    Entweder ist seine Bitte aufgegangen oder die beiden haben im AfD Parteiprogramm geschmökert und sind schon im ersten Punkt nach der Präambel fündig geworden und übernehmen tel quel deren böse, böse, populistische Propaganda. Bis September 2017 muss noch viel Kreide gefressen werden, wenn man sich Chancen auf die Weiterführung des eigenen Postens ausrechnen will, gelle? Aber der Anfang ist schon mal gemacht.

  57. #82 Elvezia   (28. Nov 2016 00:47)  
    Heute in den Nachrichten erfahren: Jetzt will auch Heiko Maas
    Volksbefragungen zu nationalen Themen anerkennen. Hört hört!
    Frau Kriegsministerin sieht einen ‚überspannten Bogen bei der political correctness‘ …
    […]

    Solche Äußerungen sind nur mit allergrößter Vorsicht zu geniessen, da derartiges nach der Wahl schnell vergessen ist.

  58. Nachtrag zu #82
    „Ausstellung Arno Breker- Hiedlers Bildhauer“

    Curator Rudolf Conradi, Schwerin, 2011:
    „Sehr positive Resonanz aus dem Ausland…
    was mich irritiert, sind die Forderungen deutscher Kuenstler und Kuenstlerbuende,
    das die Ausstellung geschlossen werden soll. Das ist schlicht gegen die Meinungsfreiheit“

    https://youtu.be/mCHgjS2159A?t=527

  59. Bild Online schon im Freudentaumel ??

    Trump (t)wittert Betrug „Millionen ILLEGALE
    Wähler“

    Neuauszählung wird vorbereitet

    Seit die Grünen-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein eine Neuauszählung der Stimmen in Wisconsin beantragt hat, tobt Trump bei Twitter. Er kritisiert die Beteiligung des Teams von Hillary Clinton.

    „So viel Zeit und Geld wird darauf verwendet – gleiches Ergebnis! Traurig“, schrieb Trump am Sonntag.

    Donald Trump wettert bei Twitter gegen die Neuauszählung in Wisconsin und wittert plötzlich einen angeblichen Wahlbetrug –

    „Ich habe nicht nur die Wahlmännerstimmen erdrutschartig gewonnen, sondern auch das landesweite Ergebnis – wenn man die Millionen Menschen abzieht, die illegal gestimmt haben“, schrieb der designierte US-Präsident am Sonntag bei Twitter.

    Seine enge Vertraute Kellyann Conway bezeichnete Clintons Team als „schlechte Verlierer und Heulsusen“. Dabei war es Trump selbst, der im Wahlkampf damit gedroht hatte, das Ergebnis nicht anzuerkennen, wenn er verlieren sollte.

    Mit seinen umstrittenen Äußerungen sorgte Trump unter Politikexperten für Diskussionen. Denn: Geht er tatsächlich von Wahlbetrug aus, sollte er sich persönlich für Neuzählungen einsetzen. Der Republikaner begnügt sich jedoch damit, die Vorwürfe in den Raum zu stellen – eine ernsthafte Auseinandersetzung scheut er jedoch. Hat Trump etwa Angst, doch noch zu verlieren?

    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/trump-tweet-48964306.bild.html

  60. Blöd Online

    Wisconsin zählt Stimmen von US-Wahl neu aus…

    Kann das jetzt noch was ändern?

    Trump sauer, Clinton schweigt ++
    Pennsylvania und Michigan zählen vielleicht auch neu…

    Man stelle es sich vor: In drei entscheidenden Bundesstaaten werden die Stimmen der US-Wahl noch einmal ausgezählt, es werden Fehler festgestellt – und plötzlich wird Hillary Clinton doch die neue Präsidentin. Statt des radikalen Geschäftsmannes Donald Trump würde die politikerfahrene Demokratin ins Weiße Haus einziehen und die Welt könnte aufatmen.

    Für dieses Szenario gibt es jetzt eine klitze-klitze-klitze-kleine Chance, denn: Die Grünen-Politikerin Jill Stein hat in Wisconsin den Antrag auf eine Neuauszählung gestellt.

    … und was sagt Clinton?

    Hillary Clintons Wahlkampfteam will sich einem ihrer Berater zufolge an der Neuauszählung beteiligen – hat aber bewusst nicht selbst den Antrag gestellt.

    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/usa-nachzaehlung-48956066.bild.html

  61. Diese Versuch-und-Irrtum-Politik, der Polit-Irrläufer aus Berlin und Brüssel, die mit der Seriosität von fliegenden Teppichhändlern, auch noch die dümmsten politischen Entscheidungen der Weltgeschichte ihren Verdummungs-Opfern als großen Wurf verkaufen wollen, müssen sich eines Tages dafür verantworten, was sie binnen eines Jahres alles in diesem Land verbockt, verbaselt und versaubeutelt haben.

    Laßt euch einbalsamieren! Ihr Machtidioten, ihr wetterwendischen.

    Montiert doch den Bundesadler -fette Henne-, aus dem Plenarsaal gleich als riesiges Wetterhuhn aufs Dach des hohen Hauses. Das würde passen.

  62. OT

    Mal eine Frage an die Runde hier:

    Konntet ihr den ganzen Abend auch nicht ins Netz?
    Bei uns in NRW gab es angeblich einen Ausfall bei der Telekom. Jetzt läuft es wieder. Ich will das nur wissen, weil ich ansonsten meinen router reparieren lassen müsste.

  63. #92 lfroggi (28. Nov 2016 01:15)

    Dann müßten ja in drei Staaten die Ergebnisse falsch gewesen sein, um Trumps Sieg zu kippen. Das halte ich für unwahrscheinlich.
    Man erinnere sich im übrigen an den empörten Aufschrei dieser Kreise vor der Wahl, als Trump eine mögliche Anfechtung in Erwägung zog.

  64. #94 johann (28. Nov 2016 01:20)
    (…)
    „Totalausfall Internet und Telefon seit 16 Uhr“

    Nach Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ soll es sich wohl um eine bundesweite Störung handeln. Besonders stark seien das Ruhrgebiet, die Region rund um Frankfurt am Main sowie Hamburg und Berlin betroffen. Auch in der Region Hannover und Braunschweig tauche das Problem auf. Kunden berichteten demnach von einem „Totalausfall Internet und Telefon seit 16 Uhr“. Das genaue Ausmaß war dem Sprecher zufolge auch am späten Abend nicht klar. (…)

    http://www.n-tv.de/technik/Massive-Stoerungen-im-Telekom-Netz-article19195851.html

  65. #93 bet-ei-geuze (28. Nov 2016 01:17)

    .. bzw. .. ( je nach Anwesenheit nicht näher genannter ‚Abgeordneter‘, angebl. Entscheidungs- und grün verträumten Bedenkenträger, )… auch hohlen Hauses.

  66. #96 VivaEspaña (28. Nov 2016 01:24)

    Ja, mein Nachbar ist bei versatel, bei dem lief alles auch einwandfrei. Ohne internet fühlt man sich irgendwie „nackt“, als rein nachrichtlich 😉 oder besser: ohne PI

  67. #94 johann (28. Nov 2016 01:20)

    So ein Router ist eigentlich nicht so schnell hin. Manchmal ist das ziehen des Netzteils für ca. 10 sek. sinnvoll, danach rekonfiguriert sich das Gerät wieder, wie ein Computer nach dem Neustart. Es sei denn es ist ein Gerät älterer Bauart.

  68. AfD Niedersachsen geht ins Gefängnis und nicht über Los ………

    Tagen hinter Knastmauern
    AfD findet vielerorts keine Versammlungsräume mehr
    26.11.16

    Der Schutz durch Gefängnismauern ist für die AfD in der Region Oldenburg in Oldenburg möglicherweise die letzte Möglichkeit, als Partei Mitgliederversammlungen oder Veranstaltungen durchführen zu können. Bereits in der ersten Novemberhälfte hat der AfD-Kreisverband Oldenburg/Ammerland eine Anfrage auf den Weg gebracht, ob für Mitgliedertreffen Tagungsräume in der Justizvollzugsanstalt Oldenburg genutzt werden könnten. Auslöser für den ungewöhnlichen Schritt ist eine schon länger andauernde Entwick­lung: Militante Linksextremisten haben der Partei nach und nach jede Möglichkeit für Veranstaltungen im öffentlichen Raum genommen. Mittlerweile ist es in der Region zu mindestens sechs Fällen gekommen, bei denen Restaurantbetreiber so eingeschüchtert wurden, dass sie resignierten und die AfD aussperrten. „Wir haben keine Möglichkeit mehr, öffentliche Räume zu nutzen, ohne dass Gastwirte von der Antifa eingeschüchtert oder bedroht werden“, erklärt ein Sprecher des Kreisverbandes der PAZ die Situation.
    Unter Druck gesetzt wurden zunächst mehrere Gastwirte in der Stadt Oldenburg, unter ihnen auch die Betreiber eines griechischen Restaurants. In einem Fall drangen sogar 20 bis 30 schwarz vermummte Personen in ein Restaurant ein, um gegenüber dem Gastwirt und den AfD-Mitgliedern eine Drohkulisse aufzubauen. Den vorläufigen Tiefpunkt stellt ein Anschlag auf eine alteingessene Gastwirtschaft in Torsholt in der Nähe von Bad Zwischenahn dar, der mit Farbe beschmiert wurde. In einem anonymen Anruf und über das Internet haben die Täter weitere Straftaten angedroht: „Wir haben uns bewusst zunächst für einen geringen Sachschaden entschieden, um dem Gasthof … eine Chance zum Umdenken zu geben“, heißt es in einem Bekennerschreiben, das auf der linksmilitanten Internetseite „indymedia“ veröffentlicht wurde. Ganz unverblümt wurde in dem Text auch klar gemacht, was von dem Betrieb erwartet wird. „Es wird sich an Terminen wie am 09.11.2016 (Stammtisch der AfD, d. Red.) zeigen, ob der Gasthof … massivere Schäden zu erwarten hat. Dies ist nicht nur auf die Räumlichkeiten bezogen, sondern schließt sämtliches Firmeneigentum ein.“
    Der AfD-Kreisverband Oldenburg/Ammerland hat in der Angelegenheit inzwischen eine Strafanzeige wegen Nötigung erstattet. Betroffene Gastwirte scheinen die Einleitung juristischer Schritte allerdings in vielen Fällen zu scheuen. Eine Rolle spielen mit Sicherheit die geringen Aussichten, dass Täter überhaupt ermittelt und auch verurteilt werden.
    Offenkundig ist aber auch, dass die Linksextremisten in einem öffentlichen Meinungsklima agieren, das die gesellschaftliche Ausgrenzung der AfD gutheißt. So sind inzwischen bundesweit zahlreiche Fälle bekannt geworden, in denen Politiker der sogenannten etablierten Parteien, Gewerkschaftsfunktionäre, Journalisten oder sogar Brauereien auf Wirte und Veranstalter Druck ausgeübt haben, damit diese der AfD keine Versammlungsmöglichkeiten mehr bieten. Betroffene berichten, dass entweder ganz offen, teilweise sogar schriftlich, oder in Gesprächen wirtschaftliche Nachteile angekündigt werden, falls der AfD Räume für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden sollten. N.H.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/tagen-hinter-knastmauern.html

  69. #100 bet-ei-geuze (28. Nov 2016 01:33)

    Habe ich gemacht, aber die Anzeigen waren alle ok. Mein router ist der W723, der müßte noch ganz aktuell sein.
    Es lag wohl wirklich an dem Telekomausfall in NRW.

  70. #103 johann (28. Nov 2016 01:42)
    Die Bezeichnung weist auf ein zieml. aktuelles Teil hin, von daher trifft wohl eher die 2. Vermutung zu.

  71. @ #94 johann (28. Nov 2016 01:20)
    …weil ich ansonsten meinen Router reparieren lassen müsste.
    Mach das bloss nicht!

    Hatte mal fast 1 Woche keinen Internetzugang.
    In der Nachbarschaft hatten aber alle.
    Bin dann nach 5 Tagen los und hab ´ne neue Fritzbox gekauft.
    Als ich damit zurück kam, las ich eine E-Mail vom Provider, dass ein Fehler beseitigt wäre und nun wieder alles lief. Und es lief auch.

    Router lag dann längere Zeit rum.
    Hab ihn dann schliesslich doch eingesezt.

  72. #104 bet-ei-geuze (28. Nov 2016 01:47)

    Mittlerweile muß ja auch theoretisch irgendwelche Machenschaften von Maas u. Co. vermuten, wenn solche Störungen passieren……..

  73. Privatsphäre in Deutschland

    Schleichend zum Überwachungsstaat

    BND-Gesetz, Vorratsdatenspeicherung, verschlüsselte Dienste wie WhatsApp knacken: In den vergangenen Monaten wurden in Deutschland teils drastische Überwachungsmaßnahmen auf den Weg gebracht.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/deutschland-schleichend-zum-ueberwachungsstaat-a-1121162.html

    Wie sagte Volker Kauder?

    „Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article159606823/Wenn-das-Netz-weiter-luegt-ist-mit-Freiheit-Schluss.html

    WIR MÜSSEN SOFORT ANFANGEN, UNS GEGEN ÜBERWACHUNG UND ZENSUR IM INTERNET ZU WEHREN, SONST WIRD DAS NETZ AUCH NOCH ZUR DDR 2.0!
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/deutschland-schleichend-zum-ueberwachungsstaat-a-1121162.html

  74. Privatsphäre in Deutschland

    Schleichend zum Überwachungsstaat

    BND-Gesetz, Vorratsdatenspeicherung, verschlüsselte Dienste wie WhatsApp knacken: In den vergangenen Monaten wurden in Deutschland teils drastische Überwachungsmaßnahmen auf den Weg gebracht.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/deutschland-schleichend-zum-ueberwachungsstaat-a-1121162.html

    Wie sagte Volker Kauder?

    „Wenn das Netz weiter lügt, ist mit Freiheit Schluss“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article159606823/Wenn-das-Netz-weiter-luegt-ist-mit-Freiheit-Schluss.html

    WIR MÜSSEN SOFORT ANFANGEN, UNS GEGEN ÜBERWACHUNG UND ZENSUR IM INTERNET ZU WEHREN, SONST WIRD DAS NETZ AUCH NOCH ZUR DDR 2.0!

  75. #103 johann (28. Nov 2016 01:42)

    Da ich ein Redundanz-freak bin, habe ich alles, was wirklich wichtig ist, mindestens doppelt. Angefangen bei der Kaffeemaschine bis hin zum Netzzugang.

    Gegen PI-Entzugserscheinungen bei Telekom-Versagen hilft ein O2 = Telefonica Surfstick:
    https://www.o2online.de/tarife/o2-go-prepaid/

    Der Stick von tschibo läuft auch auf O2 und scheint noch günstiger zu sein:
    http://www.tchibo.de/tablets-und-internet-sticks-inklusive-flatrate-bei-tchibo-mobil-c400035546.html

    Weitere Vorteile: keinerlei Installationen oder Zusatzgeräte wie Router etc. erforderlich. Man kann ihn mitnehmen samt laptop (mobiles surfen) und man ärgert Klein-Heiko mit dynamischen IP-Nummern.
    🙂

    Die Telekom unterstütze ich nicht mehr.
    VIVA TELEFONICA Y ESPANA

  76. #103 johann (28. Nov 2016 01:42)
    Da es schwierig ist, Einzelheiten hier zu erörtern, kann ich bei versch. Fragen in Sachen Compu. nur vorschlagen evtl. über PI zu versuchen, email Adressen auszutauschen. _ _

    MOD: Sie haben Post.

  77. #107 johann (28. Nov 2016 02:00)
    #110 bet-ei-geuze (28. Nov 2016 02:09)

    .. und da waren Maasens allgegenwärtige Anmaßungen noch nicht berücksichtigt.

    – –

  78. Propaganda „WELT“ schreibt

    Wird Le Pen Präsidentin ist Europa bis auf weiteres erledigt!

    Nä , dann ist die Presse ganz erledigt!

    François Fillon „Mister Nobody“ muss jetzt Europa retten.

    Sein ehemaliger Chef Nicolas Sarkozy nannte ihn wahlweise seinen „Mitarbeiter“, einen „Loser“ oder schlicht „ohne Eier“. Liebevoller sind die Umschreibungen anderer Kollegen: „Monsieur Pipi“ (weil er vor kritischen Abstimmungen gern auf der Toilette verschwand), Droopy, (weil er meistens guckt wie der gleichnamige depressive Comic-Hund) oder „Mister Nobody“, weil – erklärt sich von selbst.

    UND SO EINER SOLL DANN EUROPA RETTEN ???

    Man muss denen der Arsch auf Grundeis gehen,
    Le Pen Präsidentin in Frankreich
    Strache in Österreich
    Renzi wird das Reverendum verlieren

    Und zur Präsidentenwahl sagt die „Welt“
    In Österreich könnte derweil ein deutschnationaler Schrat zum Präsidenten gewählt werden.
    Ein Kommentar dazu in der Welt :
    So, das Maß ist voll, Abo wurde gekündigt.
    Das ist allerunterste Schublade und billiger als die Bild Zeitung.

    Na sowas, die Franzosen dürfen die Päsidentschaftskandidaten wählen?

    Haben wir keine Demokratie ??
    Unseren Grüßaugust bestimmen die angeblichen „ELITEN „.

    https://www.welt.de/debatte/article159800586/Mister-Nobody-muss-jetzt-Europa-retten.html

  79. Nadine Hoffmann:

    Die Mitglieder dieses wahnsinnig gewordenen Altsystems der deutschen Gegenwart ähneln immer mehr den Ungestalten und Agitatoren der SED, sowohl in ihrem Machtwahn als auch in ihrer ideologischen Verblendung und der selbstgefälligen Erhöhung.

    Aber warum ist das so, sollte man fragen. Warum werden unsere Parlamente heutzutage von Leuten bevölkert, denen man noch nichtmal mehr zutraut, eigene Gedanken über die Verfasstheit einer wünschenswerten Zukunft zu formulieren, wie Richard David Precht eben im ZDF sagte. Warum finden, sagen wir mal, Leute vom Format eines Klaus von Dohnanyi nicht mehr in die Politik, Bildungsbürger, die nur ihren Überzeugungen verpflichtet sind und nicht einer bornierten Parteidisziplin und die folglich als SPD-Mitglied einen wie Thilo Sarrazin verteidigen können, und zwar aus Prinzip?

    Es gibt keine „weise Urteilskraft“ mehr, sagte Precht, kein Ethos, nur noch blindes Treten im Hamsterrad. Ein Grund sei, dass man sich nur noch an „Quantitäten, an Meinungsfragen“ etwa orientiere und damit „die Zukunftsfähigkeit der Politik zerstört“, „die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft zerstört“, assistierte sein Gast Harald Lesch.

    Ein höchst interessantes Gespräch über die „Herrschaft der Zahlen“, damit über die „verengte Form von Denken“, auch über, so Lesch, „die verrückte Horde in Silicon Valley“, die glaubt, alle Probleme der Welt in einen Algorithmus packen und im Sinne der Verwertbarkeit lösen zu können – für Leute ohne Geduld ab 20:20:

    https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/herrschaft-der-zahlen-harald-lesch-100.html

  80. #110 VivaEspaña (28. Nov 2016 02:08)

    ja, so einen O2-stick werde ich mir jetzt jedenfalls zulegen. Wer weiß, wie hart die Zeiten noch werden 😉

  81. HONECKERS RACHE und MIELKES 5.Kolonnen, U-Boote und Brunnenvergifter haben in Tateinheit mit den aus den K-Gruppen und „Kinderfreunden“ hervorgegangenen SShariagrünen Wenignutzen die Macht an sich gerissen.
    Und wollen nun mit Hilfe der zudringenden Musulmanen ihre SEDDRSTASI II Kleptokratur installieren!

  82. #114 Heta (28. Nov 2016 02:27)

    … wie Richard David Precht eben im ZDF sagte. Warum finden, sagen wir mal, Leute vom Format eines Klaus von Dohnanyi nicht mehr in die Politik, …

    Vielleicht aus demselben Grund, aus dem man Precht im ZDF sieht. Precht ist eine Fälschung. Er verkauft sein Fach weit unter Wert auf dem Niveau von Lesern von Rosamunde Pilcher. Alle Welt wird so an den Geschmack von Müll gewöhnt. Dann hören sie die Lieder der schönen und sympathischen Helene Fischer und halten das für Musik. Unser ganzes staatliches Bildungswesen zieht an demselben Strang wie das Fernsehen.

  83. #115 johann (28. Nov 2016 02:27)

    Ich habe auch noch ein sehr gut aussehendes Telefon-Zweit-Endgerät von der Firma Audioline, die leider inzwischen pleite gegangen ist, sagt Saturn, es hat nur ca. 9 Toiro gekostet, welches ohne Strom funktioniert, nur in die Tel.buchse stecken bei Stromausfall.
    Wenn allerdings die TOP-Firma Telekom (habe leider noch Festnetz bei dem Saftladen) demnächst auf voice over IP umstellt, gibt es neue Buchsen, dann ist das auch vorbei.

    Besonders geil fände ich auch ein Notstromaggregat. :-))
    Heutzutage muß man ja mit allem rechnen.
    Irgendwann drehen die uns noch das Wasser ab…

  84. #48 Anwohner51 (27. Nov 2016 22:37)

    Vor 24 Std. ist ca. 250m von meiner Wohnung entfernt ein Afghane von der Polizei erschossen worden – er hat sie mit Messern angegriffen, nachdem er andere Leute bedroht hat.
    ————————————————

    Als Anwohner haben Sie natürlich mein Mitgefühl.

    Ansonsten: Polizei, alles richtig gemacht.
    K e i n e F R A G E N !!!

  85. #16 martinfry

    „Wenn Hofer in Österreich gewinnt, mache ich eine Flasche Blauer Zweigelt auf.“

    ok, mach ich auch, gerade gestern bei gager eine kiste bestellt.

  86. Das korrupte asozial gewordene Altparteien-Gesocks beziehen sich halt darauf das es nicht legitim sein kann, dass die Bevölkerung vom Tun der Polit-Irren schockiert ist.

    Also das es in der Bevölkerung schon immer eine intellektuelle Vorbelastung gegeben haben muss, die die absolute Abartigkeit des importierten Islams, leider kaum als Bereicherung empfindet.

    Ja.

    Aber abartig, intellektuell gestrandet, erbärmlich schadhaft und schwerst-kriminell, das ist halt doch das Merkel-Unwesen.

    Und mit dem staatsfeindlichen Merkelding, ihre zu Füßen liegenden korrupten abartigen Schweinepriester der Debilen-CDU.

    Mit Merkel wird auch der Staatsschutz abgeräumt werden, der sich als Hure an Merkel verdingt hatte.

    Igitt:

    – was gibt es nur für abartige Kreaturen!
    – Die für Geld noch ihre Kinder verraten würden,
    – wenn der Verrat pro Merkel
    – noch nicht genügen würde.

  87. #118 VivaEspaña (28. Nov 2016 02:38)

    Audioline pleite? Kann nicht sein, da habe ich kürzlich noch ein GROSSTASTEN-Telefon für meine betagte Mutter bestellt……

  88. #80 Das_Sanfte_Lamm (28. Nov 2016 00:13)

    Also ich bin schwer am Überlegen, Strafanzeige gegen die Pressestelle der Hamburger Polizei zu stellen:

    Dort heisst es:

    „Ein 37-jähriger Afghane ist gestern Abend im Rahmen eines Polizeieinsatzes von Polizeibeamten angeschossen worden.“

    Das hat eigentlich wie folgt zu lauten:

    Ein 37-jähriger Mann mit afghanischen Wurzeln

    [/Sarkasmus off]
    ———————————————–

    Neeeeiiin, sanftes Lamm!
    Es muss heißen:
    Ein 37-jähriger Mann. P U N K T!!!

    „Wurzeln“ ist sowas von Nazi…

  89. Hatte zwar einen schwarzen Balken für die nächsten Merkelbilder bestellt, aber das geht auch … Und Claudia Roth in Zukunft bitte nur noch mit Schleier zeigen (bei ihrer Iranreise hat sich sich brav islamkonform gekleidet. Ja, so schnell geben die Grünen alle Freiheistrechte buchstäblich an der Garderobe ab)

  90. #122 johann (28. Nov 2016 02:55)
    Audioline pleite? Kann nicht sein,

    Stimmt, danke für Info, gottseidank, Super-Firma, die haben auch Handfunkgeräte, sowas kann man demnächst vielleicht auch noch brauchen…
    https://audioline.de/

    (war wohl ein etwas unterbelichteter Saturn-Verkäufer)

  91. AfD NRW: Pretzell in Bedrängnis – Was wird mit Petry?

    Sein Coup, den „Höcke-Flügel“ auszubooten, löst Empörung bei den Delegierten des Listenparteitags in Rheda-Wiedenbrück aus

    Chaostage bei der AfD

    NRW-Spitzenkandidat Marcus Pretzell verliert Mehrheit, seine Wunschkandidaten werden nicht gewählt, die Befriedung der Partei ist gescheitert

    Beim Wahlparteitag der NRW-AfD an diesem Sonntag in Rheda-Wiedenbrück geht der Machtkampf innerhalb der Partei munter weiter. Trotz heftiger Manipulationsvorwürfe will die AfD ihre Kandidatenliste weiter aufstellen. Doch der Chef der AfD in NRW, Marcus Pretzell, hat keine Mehrheit mehr. Damit schwindet auch der Einfluss von Pretzells Lebensgefährtin Frauke Petry in der Bundespartei. Sie bekennt sich: Die AfD muss entscheiden, wem sie folgen will.

    Schlechte Nachrichten für die AfD in NRW: Die Mehrheit der AfD-Delegierten misstraut der Landesliste für den kommenden Landtagswahlkampf. Der Verband ist tief gespalten und der AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell hat keine Mehrheit mehr. Allein die Geschäftsordnung für die Wahlversammlung der AfD in Rheda-Wiedenbrück rettete Marcus Pretzell, den Chef der AfD-NRW, bisher vor dem eigenen Untergang.

    Die private Verbindung zwischen der AfD-Bundeschefin Frauke Petry und ihrem Lebensgefährten Pretzell bekommt nach den im „Stern“ diese Woche veröffentlichten Protokollen einer WhatsApp-Gruppe auch politische Brisanz. Aus den Papieren geht hervor, wie Strippenzieher aus dem Pretzell-Lager mit rüden Methoden die bisherigen Wahlgänge zur Landesliste gesteuert hatten. Mikrofone wurden besetzt, Fragerunden manipuliert und Kandidaten unter Druck gesetzt. Zudem wurde bekannt, dass eine Wahlhelferin Stimmzettel vernichtet hatte. Pretzell selbst sprach von „Wahlfälschung“ und drohte mit dem „Staatsanwalt“.
    Ein Angriff auf Petry

    Die innerparteilichen Gegner von Frauke Petry nutzen die Affäre nun für einen offenen Angriff auf den AfD-Landesverband in NRW und damit auf die Machtbasis der Parteisprecherin. Die Anführer des völkischen Flügels in der AfD, Alexander Gauland aus Brandenburg und Björn Höcke aus Thüringen, beklagen in einer offiziellen Stellungnahme die Zerrissenheit der Partei in Nordrhein-Westfalen. Die Machtkämpfe würden mit „unlauteren Mitteln” ausgetragen, die Methoden widersprächen dem Geist der AfD. Gauland und Höcke forderten die Schiedskommission der Partei auf, die Vorwürfe zu überprüfen.

    Das Duo Petry und Pretzell ist seither in der Defensive. Ihr Schicksal hängt an der Wahlversammlung in Rheda-Wiedenbrück. Petry eilte am Samstagabend in die westfälische Kleinstadt. Im Gespräch mit CORRECTIV.RUHR warf sie Höcke und Gauland vor, mit ihren Angriffen direkt auf sie zu zielen. Petry distanzierte sich von der Rhetorik des völkischen Politikers Höcke. Im September hatte Petry noch behauptet, es gebe keine „inhaltlichen Unterschiede“. Auf die Frage, wie der Machtkampf ausgehen werde, antwortete Petry nun, diese Frage müsse von den Mitglieder entschieden werden. Nur diese könnten festlegen, in welche Richtung sich die Partei bewege. Petry bezog sich in der Halle von Rheda-Wiedenbrück erneut auf Höckes Ausführungen zum „lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp” im Winter 2015. Höcke hatte diese Theorie während eines Vortrages in einem rechtsvölkischen Institut entwickelt. Petry sagte nun, der von Höcke gewählte Begriff sei „völliger Unsinn“. Bereits damals hatte die AfD-Chefin Höcke für die „Ausbreitungstyp“.Aussagen scharf kritisiert. Höcke scheint die Kritik nicht zu beeindrucken. Erst vor wenigen Wochen bestand er in einem Facebookpost erneut darauf, dass er mit dem Bergiff „des lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyps“ Recht gehabt hätte.
    Partei außer Kontrolle

    In Rheda-Wiedenbrück geriet die AfD in NRW außer Kontrolle. Eine Mehrheit der knapp 400 Delegierten der Landeswahlversammlung wollten am Samstag einen Kurswechsel. Sie lehnten in einer offenen Abstimmung die Absprachen ihres Landesvorsitzenden und Spitzendanditen Marcus Pretzell ab. Die bisherige Landesliste sollte wegen der im „Stern“ veröffentlichten Manipulationsvorwürfe für ungültig erklärt werden. Eine neue Liste sollte gewählt werden.

    Nur mit Glück konnte sich Pretzell durchsetzen. Die Geschäftsordnung schreibt vor, dass die Delegierten die Tagesordnung hätten ändern müssen, um über die Ungültigkeit der bisher gewählten Listenplatze abzustimmen zu können. Für diese Änderung hätten Zweidrittel der Delegierten stimmen müssen. Es war aber nur eine einfache Mehrheit gegen die Liste. Somit konnte Pretzell weiter die Kandidatenlisten wählen lassen, ohne die bisherige Liste ändern zu müssen.

    Jeder Kandidat, der über die Liste in den Landtag einzieht, kann mit Bruttoeinkünften von insgesamt rund 500.000 Euro rechnen, sollte die AfD bei den Wahlen im kommenden Mai über fünf Prozent kommen.

    Doch trotz dieses knappen Sieges offenbarte die Abstimmung über die Tagesordnung eine neue Realität in der AfD. Der im September im Streit um die Spitzenkandidatur knapp gegen Pretzell unterlegende Thomas Röckemann brachte den Antrag auf Änderung der Tagungsordnung ein. Er bekam nun die Mehrheit der Stimmen. Pretzell, der gegen die Änderung der Tagesordnung sprach, hatte keine Mehrheit mehr.

    Pretzell sagte, die in den WhatsApp-Gruppen verabredeten Mauscheleien seien nicht schön, aber doch der Beweis, dass in der AfD anders als in den Altparteien noch um Mehrheiten gerungen würde. Für diese Bemerkung erntete der AfD-NRW-Chef höhnisches Lachen im Saal.
    Ein Pyrrhussieg

    Pretzell sagte, er habe von diesen WhatsApp-Gruppen nichts gewusst. Sie würden die Legitimität der bisherigen Wahlen auch nicht in Frage stellen. Und auch die vernichteten Wahlzettel bei einem Wahlgang hätten keinerlei Auswirkung auf das Ergebnis und damit der Gültigkeit der bisherigen Wahlen gehabt.

    Die Argumente verfingen allerdings nicht. Die Mehrheit der Delegierten wollte die Neuwahl. Das Vorstandsmitglied David Eckert trat daraufhin in einer emotionalen Rede aus dem Landesvorstand der AfD-NRW zurück. Anders als Pretzell befürwortet Co-Sprecher Martin Renner die Rücknahme der Liste. Damit wurde der tiefe Riss im Vorstand des Landesverbandes offensichtlich.

    Nachdem kurze Zeit später die Abstimmung zwar eine einfache Mehrheit ergeben hatte, eine Zwei-Drittel-Mehrheit aber verfehlt wurde, waren viele Delegierte sauer. Mehrere Dutzend von ihnen verließen die Versammlung.

    Das sei ein Pyrrhussieg für Pretzell, sagt ein Vorstandsmitglied der AfD-NRW zu CORRECTIV.RUHR. Die Partei gehe nun mit einer Landesliste in den Wahlkampf, die von einer Mehrheit der eigenen Delegierten abgelehnt werde, sagte das AfD-Mann. Das sei ein Geschenk für den politischen Gegner. Auch befürchtet der AfD-Funktionär rechtliche Konsequenzen. Es sei schon bedenklich, dass eine Zweidrittel-Hürde eine Diskussion über eine politische Entscheidung verhindere, die mit einfacher Mehrheit beschlossen werden könne. Das AfD-Vorstandsmitglied kritisierte, dass eine Formalie die politische Willensbildung in der AfD behinderte.

    Die Bundessprecherin Petry lässt diesen Einwand gegenüber CORRECTIV.RUHR nicht gelten. Es gebe gute Gründe dafür, dass eine Änderungen der Tagungsordnung nur mit einer Zweidrittel Mehrheit möglich sei. Ansonsten könnten zuvor gemachte demokratische Beschlüsse überfallartig ins Gegenteil verwandelt werden. Die bisherigen Ergebnisse für die Liste seien der Erfolg eines „demokratischen Prozessen“, sagt Petry. Diese könne man nicht einfach so kippen.
    Pretzell ohne Mehrheit

    Nach der Debatte um die Tagungsordnung wurde weiter gewählt. Und wieder offenbarte sich die Machtlosigkeit des AfD-NRW-Chefs Marcus Pretzell. Die Parteigranden hatten sich am Abend zuvor bei einer kurzfristig einberufenen Krisensitzung in Essen auf Wunsch von Pretzell auf eine gemeinsame Vorschlagsliste geeinigt, die in Rheda-Wiedenbrück durchgesetzt werden sollte. Aus dem Vorstand hieß es dazu, diese Liste sollte nach den Manipulationsvorwürfen rund um die WhatsApp-Gruppen und die verschwundenen Stimmen die Einheit des Verbandes sichern. Die Vereinbarung sah vor, dass jeder, der bisher einen aussichtsreichen Platz für die Landtagswahl ergattert hatte, diesen behalten dürfe. Die Listenplätze danach wurden für die Kandidaten von 23 bis 40 zwischen den Lagern abgesprochen.

    CORRECTIV.RUHR veröffentlichte die Liste vor Beginn der Wahlversammlung in Rheda-Wiedenbrück. Damit war bekannt, wer Vorteile aus der Mauschelei ziehen sollte.

    Spannend waren an dieser Liste vor allem zwei Dinge:

    Auf der Liste steht kein Vertreter der Arbeitnehmer in der AfD und auch der Bergmann Guido Reil ist nicht vorgesehen, obwohl der Gewerkschafter Reil aus Essen erst vor kurzem aus der SPD zur AfD übergetreten war und für die Partei Stimmen besonders im Ruhrgebiet mobilisiert. In den Protokollen der WhatApp-Gruppe erscheint Reil wie ein nützlicher Stimmenfänger, der Wähler anlocken, aber dafür nicht belohnt werden soll.
    Weit oben auf der Liste steht der rechtsvölkische Michael Schild auf Platz 24. Er unterlag bei der ersten Wahlversammlung in Soest im September bei der Besetzung des dritten Listenplatz gegen das Vorstandsmitglied Frank Neppe. Und ausgerechnet bei einem der Wahlgänge für diesen Listenplatz wurden mehrere Wahlzettel in einer Urne vergessen und später von einer Wahlhelferin vernichtet. Eine Wahlhelferin hatte dies eingestanden. Pretzell selbst hatte dies als „Wahlfälschung“ bezeichnet und mit dem „Staatsanwalt“ gedroht. Schild hätte wegen dieses Vorganges gegen die ganze Liste klagen können.

    Dazu hätte er Grund haben können. Wie die WhatsApp Protokolle zeigen, unternahm damals das Pretzell-Lager fast alles, um den Einzug des rechten AfD Politiker zu verhindern. Ein Beispiel:

    (….)

    https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2016/11/27/listenwahl-chaos-der-afd-nrw-geht-weiter/

  92. #127 VivaEspaña (28. Nov 2016 03:26)

    Hoffentlich stürzt Pretzell noch. Der ist mir völlig suspekt. Wie kann man nur versuchen, ausschließlich „seine Leute“ auf die vorderen Plätze zu hieven und keine Rücksicht auf andere Flügel nehmen. Besser ohne Pretzell nur 7 Prozent bei der Landtagswahl als 12 Prozent mit einer Pretzell-Fraktion.
    Frauke Petry ist mir da ziemlich egal. Ist ja auch ihre Privatangelegenheit 😉

  93. Das Land, welches die geschichtsvergessene, kleingeistige Politmatrone, gerne mal so als Neuland ausruft, ist genau in jenen Landen entstanden, das neben einigen anderen der nördlichen Hemisphäre, erst die Dinge hervorbrachte, die es diesem dekadenten Regierungspresrsonal ermöglicht hat, diesen Begriff überhaupt erst in den Mund zu nehmen. Was seid ihr nur für Pflaumen ihr Merkels, Junckers und Gabriels. .. Chhulllzz nicht zu vergessen. Verkommene Igitt-Polit-Schranzen, wie man sie selten zuvor jemals gesehen hat.

  94. Lustige Leute begehen mehr Torheiten als traurige. Aber Traurige begehen grössere.
    E. C. von Kleist (nicht Heinrich von..)

    (sry mod. weiß, bin unverbesserlich. nur kurze Nachsicht, bin auch gleich fertig.. dank
    😉

    .. nebenbei bei der -Post- ist nichts angekommen o. hab ich am Ende etwas nicht richtig verstanden?)

  95. Ach ja,
    für ihre Probleme wurden Deutsche Politiker immer fündig auf der Suche nach Schuldigen.

    Jetzt ist es also das Internet
    Vor 20 Jahren waren es Ballerspiele
    vor 30 Jahren Horror- und Sex-Videos
    vor 35 Jahren Horror-und Sex Filme
    vor 40 Jahren Sex-Filme
    vor 50 Jahren Wortblasen-Heftchen (Comics)
    vor 60 Jahren Rock ’n Roll
    bis vor 70 Jahren Swing-Tanzen

  96. Wir dürfen uns vom trügerischen Schein des Internets, auch von den darin enthaltenen Blogs und anderen schönen Pflanzen nicht blenden lassen.

  97. nie ot

    ein gerade zufällig gelesener Kommentar aus dem Jahre 2014:

    #32 dummland (10. Okt 2014 22:45)
    @9 eule54
    Die ganze Diskussion ist schon vom Ansatz her völlig skurill. Während die Muslime (um die es ja geht) einfach das Maul halten und Fakten schaffen (vermehren,kämpfen), zerbrechen sich die Christen ( die damit eigentlich nichts zu tun haben) die Köpfe ,wie man den dieses Verhalten entschuldigen kann. Im Grunde haben wir schon verloren,denn mit so einer Einstellung gewinnt man keinen Blumentopf. Deutschland verreckt förmlich an der Dummheit seiner total debilen Bewohner.

    kein Kommentar

  98. #136 bet-ei-geuze

    Wir dürfen uns vom trügerischen Schein des Internets, auch von den darin enthaltenen Blogs und anderen schönen Pflanzen nicht blenden lassen.

    Da ist was dran.

    Wer sich nur auf politisch unkorrekten Seiten bewegt, bei dem entsteht leicht der Eindruck, die AfD hätte den Wahlsieg schon sicher.

    Dabei stehen wir gerade erst bei 15%. Die restlichen 85% bewegen sich nur auf Mainstream-Seiten, die kaum eine Kommentarmöglichkeit zulassen.

    Man darf sich also nicht von der Einigkeit, die auf den politisch unkorrekten Seiten herrscht, täuschen lassen. Das sind nur 15% des Gesamtvolkes.

    Es gibt noch einiges zu tun, um den Rest des Volkes aufzuwecken.

  99. WARNUNG AN DIE EUROPÄISCHEN REGIERUNGEN

    Von Iris Nicole Masson

    „Liebe“ Regierungen Europas, bislang haben die Bürger geschwiegen und sich widerstandslos von Euch den Maulkorb verpassen und erpressen lassen – aus Angst vor der Rassismuskeule, die Ihr bei jedem einzelnen Wort der Kritik gegen Euch und Eure ausbeuterische wie irrsinnige Politik schwingt. Aus Angst, gesellschaftliche, berufliche und wirtschaftliche Nachteile zu erleiden, dulden sie Euren inzwischen auf kriminellste Weise mit Zähnen und Klauen verteidigten WAHNSINN. Denn auch davor macht Ihr nicht Halt in Eurer unermesslichen Arroganz und Selbstherrlichkeit.

    Doch lasst Euch gesagt sein, Ihr Pittiplatsches des Raubtierkapitalismus, dem Ihr arschkriecherisch dient: Derzeit entsteht eine weltweite Bewegung, die Euch und den Euch liebedienerisch speichelleckenden Lügenmedien den Garaus macht. Mit dem Brexit hat Eure maaslose Überheblichkeit seine erste Watschen bekommen; mit der Wahl eines Donald Trump hat man Euch so richtig eine geklatscht. Und es werden weitere Prügel auf Euch einprasseln mit den Wahlen in Österreich und Italien und Frankreich und Deutschland und den Niederlanden.

    Euer Feudalismus, mit dem Ihr raffgierig die Menschen knechtet, ist im Niedergang begriffen – auch wenn Ihr noch so viele Widerständler vor den Kadi zerrt. Jeder einzelne von ihnen wird vom Volk verteidigt und beschützt. Ihr Ausbeuter und Abzocker könnt den Lauf der Dinge nicht mehr aufhalten. Denn die Bürger dulden und ertragen Euch nicht länger.

    Lasst Euch gesagt sein, Ihr Fürsten der Finsternis, die Ihr Euch bis aufs Blut an den Bürgern bedient mit Euren konstanten Diätenerhöhungen bei gleichzeitiger Beschneidung von Wohlstand und Rechten der Bürger: WIR werden die Schlacht gegen Euch so genannte Elite gewinnen. Diese Entwicklung könnt Ihr nicht mehr aufhalten, denn sie nimmt Fahrt auf. Endlich wird wieder der gesunde Menschenverstand über politisch korrekte Arroganz siegen. Überall hier in Europa erleben wir das gleiche Phänomen.

    Mit welchen Eurer infamen Mittel auch immer Ihr die Stimme der Freiheit unterdrückt: Sie wird beständig lauter. Sie klingt wie eine Sturmglocke, die weithin vernehmbar wird und immer mehr Menschen aus ihrem Tiefschlaf weckt. Was hier entsteht, ist eine Revolte – eine echte demokratische Revolte. Der Wind der Erkenntnis und Veränderung und Erneuerung weht überall und erhebt sich allmählich zu einem Orkan, der Euch arrogantes Gesindel aus Eurem Elfenbeinturm fegt, in den Ihr Euch widerrechtlich und unverdienterweise verbarrikadiert!

  100. den MERKELISMUS in seinem Lauf halten weder von Storch noch Petry auf…

    was ich damit sagen will: 2…3 Sprecher die auf der Bühne stehen und salbungsvolle Worte in die Welt posaunen reichen für den erfolgreichen Freiheitskampf nicht aus…es brauch soldaten um uns vom Merkelismus zu befreien…Parteisoldaten die Flyer verteilen und schlafschafe ansprechen…
    Nun reihe auch du Dich als parteisoldat ein und werde Mitglied der letzten oppositionspartei in Deutschland…werde Mitglied in der AFD.

    Dienst in der AFD ist Dienst am Vaterland

  101. Durch dieses „Neuland“ haben sie die Kontrolle darüber verloren, was sie uns wissen lassen und was nicht. Natürlich haben sie die Hosen voll. Nicht nur das, die sind bis Oberkante Unterlippe voller Dünnpfiff und wissen nicht mehr, wie sie ihn loswerden sollen, weil es ihnen keiner mehr abkauft.

  102. In den Nachrichten gestern Abend,die ich unfreiwillig mit anschauen mußte,1. oder 2.Programm,volles Rohr gegen AfD,Trump und ein kurzes Interwiew mit Maas.Er ließ durchblicken,daß rigoros gegen unliebsame Meinungsäußerungen im Netz vorgehen wird.Dann noch etwas Hetze gegen die ach so gefährlichen Reichsbürger und fertig war die Indoktrinationssendung für den deutschen Michel,damit der mal wieder in die richtige Spur kommt.Zum Kotzen!

  103. #146 Athenagoras (28. Nov 2016 06:56)
    Nicht einmal eine Putzfrau hätte damals anstelle Merkels behauptet, dass das Internet für viele Deutsche NEULAND sei. Man muss sich einmal klar machen, was es bedeutet, wenn eine promovierte Physikerin einen so großen geistigen Dünnsch*** verkündet. Das tut noch heute weh!
    ++++

    In der Zone war es nicht sonderlich schwierig zu promovieren, sofern Du Dich verbal am Dünnschiß der SED beteiligt hattest!
    Im habe mit Promovierten aus der Zone im Westen zusammen gearbeitet.
    War nichts Tolles dabei!

  104. #144 Athenagoras (28. Nov 2016 06:56)

    Nicht einmal eine Putzfrau hätte damals anstelle Merkels behauptet, dass das Internet für viele Deutsche NEULAND sei. Man muss sich einmal klar machen, was es bedeutet, wenn eine promovierte Physikerin einen so großen geistigen Dünnsch*** verkündet. Das tut noch heute weh!

    Leider ist mir das Phänomen aus eigener Erfahrung nicht neu, und auch diese Begebenheit hat mir Schmerzen bereitet: Mein Vater war ebenfalls promovierter Physiker, aber irgendwie in seiner Zeit stehengeblieben. Als ich den ersten CD-Spieler nach Hause brachte, wovon er gehört hatte daß er irgendwie mit Laser funktioniert, fragte er mich, wie denn ein Gaslaser in so ein kleines Gehäuse passe und ob der nicht irrsinnig viel Strom brauche. Allerdings hatte er nicht die Ambition, einen Staat führen zu wollen.

  105. Die Raute des Schreckens muss ins Zuchthaus!

    Linke Terroristen der Antifa-SA ins Arbeitslager!

    Asylschmarotzer und Scheinasylanten sofort aus Deutschland ausgewiesen!

    Und der Steinzeit-Islam mit seiner Affen-Scharia gehört auf die Müllhalde der Geschichte!

    🙂

  106. Während des arabischen Frühlings haben unsere Politiker und Medien gejubelt das es Facebook, twitter und co gibt.
    Es dadurch den Diktatoren nicht mehr möglich Unwahrheiten zu verbreite.
    Die Opposition könnte sich über die neuen Medien organisieren und die Wahrheit verbreiten.
    Die neuen Medien wurden auch von außen Eingesetzt um zu Informieren und zu organisieren.

    Jetzt erfahren unsere Politiker am eigenen Leib was es bedeutet das sich das Volk nicht mehr belügen zu lassen.
    Schon fangen die an zu heulen

  107. #146 kleiner_Onkel (28. Nov 2016 08:30)
    Zur Vermeidung sexueller Übergriffe, wie die von letztem Silvester, wollen sie jetzt Polizeipferde einsetzen.
    ++++

    Polizeiesel oder Polizeiziegen werden nicht eingesetzt, um sexuelle Übergriffe durch Islamisten auszuschließen!

  108. Das mit Pretzell war doch mit Ansage! Ich weiß noch wie Meuthen und auch einige Kommentare hier zerfleischt wurden, als es in BW in der Causa Gedeon zur Sache ging. Da wurde schon etliche Male geschrieben, dass Pretzell und Petry dort Intrigen angeschoben haben und auch diverse Posten für die Meuthen-Gegner versprochen wurden.

    Jetzt das Theater in NRW wo man sich auch die Posten zuschieben will. Ich kann den Leuten in NRW nichtmal verübeln wenn sie KEINE AFD wählen. Den Haufen würde ich momentan auch nicht wählen. Pretzell würde auch perfekt in jede andere Altpartei passen und die AFD führt sich dort auch genauso auf wie die Altparteien. Posten zuschieben, andere Meinungen unterdrücken und das der Guido Reill nicht auf den vorderen Listenplätzen steht ist eh ein schlechter Witz.

  109. Wenn auf PI veröffentlicht, scheinen Nadine Hoffmanns wie an Neuleser gerichtet, um deren Fragen und Empörung erstmals artikulieren zu helfen.

    Hiermit funktionieren sie auf der Ebene der Ansprachen von Nikolaus Fest.

    Für diese hat jemand hier treffend erkannt, dass sie lediglich alles das noch einmal schön sagen, was man sowieso schon weiß oder fühlt.

    Sie führen nicht weiter. Sie fungieren als Empörungsmanagement.

    Sieht man sich heutiges Spartenfernsehen an, hat dies einen ähnlichen Effekt. Für jeden Grad an Bildung oder Intelligenz oder politischen Interesses gibt es ein Format, das den Zuschauer in seinem derzeitigen Weltbild bestätigt und vor allem beläßt.

    Besonders sichtbar wird dies, wenn hin und wieder kleine Ausbrüche inszeniert werden, die dann zum Scheitern führen oder ins Absurde oder Üble verlaufen. Danach steht das neue Warnschild „Nicht-Nachdenken!“ und kann mahnend aufgerufen werden.

    Früher wurde in Diktaturen äußerlich kollektivistisch gleichgeschaltet, was natürlich auffällig ist. Jetzt wird äußerlich jeder noch so abstruse Individualismus gefördert, und gleichzeitig betreffs Interessenlagen, Freizeit, Familiengestaltung und abnehmend auch Erwerbstätigkeit. So etwa gehören befreite Körpermanipulation zur Honigfalle für die Jugend und schrankenlose Sexualität zu der für junge Erwachsene. Dies macht die Gleichschaltung, die Zensur und das Redeverbot erträglicher. Man beschränkt diese auf jene Wahrheiten, die letztlich die Macht erhalten und die Erfüllung des Auftrags erlauben. Man uniformiert nicht mehr unnötig. Zu dieser schlauen Gleichschaltung gehört auch als subversiv erkämpft fabrizierte, inszenierte Denkerlaubnis.

    Für jeden Grad des Aufwachens aus der Manipulation aber scheint es neben dem Mainstream auch einen Deckel zum Topf zu geben. Wer diesen Artikel von Hoffmann liest, ist erstmal bedient und hat sich am öffentlich aufgestellten Schandpfahl schimpfend abreagiert, den Teufel mit seinem Steinchen beworfen. Jetzt weiterarbeiten.

  110. Hätte das „Neuland“ schon eher zur Verfügung gestanden, hätte Kohl sicherlich nicht „durchregieren“ können!

  111. Tja, wenn es keine Autos gäbe in NEULAND, dann würden wir immer noch auf Pferden reiten wie in ALTLAND, dann brauchten wir auch kein Benzin, dann gäbe es keine Luftverpestung, keinen Klimawandel! Böse Autos! Böse Autofahrer!

  112. Hoffentlich stürzt Pretzell noch. Der ist mir völlig suspekt.
    #120 johann (28. Nov 2016 03:34)

    Mir auch. Niemand traut diesem Burschen über den Weg, ich habe jedenfalls noch nie jemanden getroffen. Und daß Guido Reil ausgebootet werden soll (#119), ist eine Riesensauerei.

  113. Die AFD in NRW soll sich gefälligst zusammen reißen.
    Ich will, dass im nächsten Mai, Rot-Grün hinweg gefegt wird.
    Das geht aber nur mit einer starken AFD, die ihr Bestes und ihre Besten gibt.

  114. #142 77steve66 (28. Nov 2016 08:39)

    „Jetzt das Theater in NRW …“
    ———————————————

    Außerhalb von NRW macht man ich keine Vorstellung vom dortigen Parteisumpf. Ich meine „DIE Partei“ schlechthin und deren Verfilzung mit den Türken und anderen Moslemgruppen.

    In NRW steht irgendwas irgendwo drauf, aber beim Nachsehen ist immer dasselbe drin: die Partei. Ich meinte immer, der Reil sei gefährlich, aber vielleicht ist die SPD in Wahrheit durch ganz andere Figuren in der AfD vertreten und Reil soll nur von denen ablenken. Vielleicht macht der Vorgang Merkel Schule.

    Vieleicht ist NRW verloren und muß aufgegeben werden oder ist es auf Landesebene bereits aufgegeben.

  115. … als es in BW in der Causa Gedeon zur Sache ging. Da wurde schon etliche Male geschrieben, dass Pretzell und Petry dort Intrigen angeschoben haben und auch diverse Posten für die Meuthen-Gegner versprochen wurden.
    #142 77steve66 (28. Nov 2016 08:39)

    Richtig! Und dann schwebt Petry ungebeten als große Krisenlöserin ein und desavouiert Meuthen damit ein weiteres Mal, weshalb er ihr ja auch – völlig zu recht – praktisch Hausverbot erteilt hatte. – Ceterum censeo: Die Liaison Petry/Pretzell tut der Partei nicht gut.

  116. Das Soros-Merkel-System kann nicht mehr zurück.
    Der Wahnsinn wird also nicht weniger, sondern geht in die nächste Runde. Die Finanzmafia hat schon zu viel Geld, Personal und Energie investiert, als dass man die New World Order jetzt abbrechen könnte.
    Freilich ist das Internet unseren Volksverrätern ein Dorn im Auge. Aufklärungsarbeit durch die Bürger muss unbedingt verhindert werden.

  117. #142 77steve66
    Was da mit Pretzell abgeht, gefällt mir auch nicht.
    Die AfD-Anhänger sollten ihm alle eine E-Mail schreiben, dahingehend, dass wir einen Zusammenhalt der Alternative wünschen und jeder seine persönlichen Interessen hinten anstellen muss. Ansonsten wird die AfD unglaubwürdig und erleidet großen Schaden.

  118. #140 katharer (28. Nov 2016 08:29)

    Während des arabischen Frühlings….

    +++++++++++

    Dieser sogenannte ‚arabische Frühling‘ ist eine reine Erfindung der Medien. Ist eben ein geiles Wort und verkauft sich medial super. Was ist real passiert. Nichts. Leider fall ich auch immer wieder auf Mediensprechblasen rein, naja…

  119. #150 pro afd fan (28. Nov 2016 10:08)

    #142 77steve66

    Ubootgefahr werter afd Fan! Bitte fallen Sie nicht auf zersetzendes Gerede rein, genau ddas will der Feind. Der hat gesagt. Die hat gesagt. Den mag ich nicht. Die muss weg. Merken Sie was?

  120. Die Kanzlerin nannte es [das Internet] Neuland. Wenn dieses „Neuland“ nicht wäre, dann hätte die AfD keinen Erfolg und Trump würde frustriert in seinem Tower hocken.

    So ganz falsch liegt Merkel da nicht. Das Internet hat definitiv einen wichtigen Beitrag geleistet.

  121. Merkel hat noch nie ein Problem gelöst, sondern immer nur welche geschaffen oder völlig blödsinnige Lösungen durchgesetzt.

    Wie schrieb gestern hier jemand so richtig?

    Alles an Merkel ist schrecklich. Nicht nur ihre Politik, auch die völlig verkrampfte, unsichere Körperhaltung, das tölpelhafte, unbeholfene Auftreten wie in einer Slapstick-Komödie, das Aussehen einer vertrottelten, halbdebilen und asexuellen Matrone, die höchst unangenehme Stimme, die keinen einzigen Satz frei sprechen kann.

  122. #161 Heisenberg73 (28. Nov 2016 13:56)
    Alles an Merkel ist schrecklich.
    ++++

    So ist es!
    Außerdem ist sie pummelig und potthäßlich.
    Nichts mit deutschem Fräulleinwunder.
    Einfach nur eine peinliche Person auf der politischen Bühne.
    Wenn man die mit Trumps Frau vergleicht, könnte man glauben, sie gehöre zu einer anderen Rasse.

    http://d2vrsup6vl2y4n.cloudfront.net/wp-content/uploads/2016/06/melaniatrump_010616douglasfriedman.jpg

    http://www.gamersunity.de/img/sys/2009-27/Merkel.jpg

  123. Merkel hat sich mit ihrem grenzenlosen öffnen der Grenzen und mit ihren saudummen Spruch „wir schaffen das“ einer menschlichen Tragödie, wenn nicht sogar eines Verbrechens an Menschen schuldig gemacht, die zu zigtausenden zu uns reingelassen wurden und nun wieder zurückgeführt werden sollen.

    Nun auf einmal die Wende:
    CDU-Minister Thomas Strobl, der nun plötzlich im Fahrwasser von der AfD mit schwimmt, fordert nun auf einmal strengere Regeln und es müsse unbedingt konsequent abgeschoben werden.

    Die Angst vor der AfD muß immens groß sein, anders ist dieser plötzliche Wandel nicht zu erklären. AfD hat bisher alles richtig gemacht. Querelen innerhalb der Partei darf es auf keinen Fall geben und das täte der Partei auch gar nicht gut.

  124. Großer Friederich steig hernieder und regiere PREUßEN (DEUTSCHLAND) wieder,hilf mit deiner starken Hand, unser armes VATERLAND!!!

    Wer in diesem Land wirklich etwas bewegen und verändern will,muß

    „AfD“ wählen!!!

  125. Da hat das Altparteiensystem recht! Auf jeden Fall ist das Internet schuld!

    Und die Radfahrer!

    Und das selbständige kritische Denken (mancher).

    Denn am Deutschen Gebührenfernsehen kanns nicht liegen!. Das ist exakt ausgerichtet !

  126. #156 KaiHawaii65 (28. Nov 2016 10:32)
    #150 pro afd fan (28. Nov 2016 10:08)
    #142 77steve66

    Ubootgefahr werter afd Fan! Bitte fallen Sie nicht auf zersetzendes Gerede rein, genau ddas will der Feind.

    Das beziehe ich auch auf meinen Kommentar über den Sumpf und gebe Ihnen eingeschränkt recht. Wenn ich sage: „NRW auf Landesebene aufgeben“, dann heißt das, die sollen nicht enttäuscht einknicken wegen Rückschlägen und sollen lieber für jede BTW-Stimme kämpfen, auch wenn sie dort evtl. grandios verlieren werden. Die werden dort nicht regieren. Vielleicht ist es gerade daher besser, man fetzt sich stellvertretend für anderswo im lieber mal im Kalifat NRW. Denn das sind ja Schaukämpfe um Richtungen und Parteikultur, man muß in der AfD ja das Rad neu erfinden. Andererseits könnte gerade dort der Groll der Schonlängerhierseienden höher gestiegen sein als woanders.

    Da gab es schon vor fünf Jahren Gegenden im Pott, da ging man an einem beliebigen Grüppchen von normalgebliebenen Einheimischen vorbei und lauschte – es wurde immer über Dasselbe geschimpft, von ganz biederen, braven Leuten. Aber es fehlen eben die Daten, um solche Beobachtungen belastbar zu machen. Dennoch will ich zurücknehmen. Zwar schaut alles nach Sachsen, dabei könnte die stille Wut im Pott noch größer sein. Die armen Menschen (außerhalb der SPD) dort tun mir so leid. Die sind so entwurzelt und vom Sein getrennt, so fremdgesteuert in tausenderlei Lügen und falschen Zwängen verstrickt und können so oft nichts dafür.

Comments are closed.