Am vergangenen Samstag feierten rund 150 Berliner Patrioten ihre hundertste Bärgida-Veranstaltung. Der über vier Kilometer lange Spaziergang vom Washingtonplatz zum Brandenburger Tor führte durch große und belebte Straßen der Innenstadt, so daß viele Menschen auf den patriotischen Widerstand aufmerksam wurden. Insgesamt lief die Jubiläums-Bärgida über fünf Stunden, was aber durch die gehaltvollen Reden, eingespielte Musik zwischen den Wortbeiträgen und den spannenden Spaziergang sehr kurzweilig erschien. Lediglich die kalte Witterung machte den Patrioten, die auch aus Hamburg, Hannover, Nürnberg, München und dem Brandenburger Umland angereist waren, etwas zu schaffen. Besonders originell war der Auftritt von „Donald Trump“ vor dem Brandenburger Tor.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Abendkulisse vor dem Brandenburger Tor hatte etwas Magisches und unterstrich den feierlichen Charakter dieser gelungenen Veranstaltung. Es ist eine große Leistung des Organisationsteams rund um Mario und Karl, die seit zwei Jahren Woche für Woche den Protest auf die Straße bringen und damit den Widerstand in der Hauptstadt lebendig halten.

 

 

Gerade an dem Ort, in dem die Regierung gefährlich gegen das deutsche Volk herumfuhrwerkt und die Abgeordneten im Bundestag ihren Mangel an gesundem Menschenverstand absitzen, ist es wichtig, den Protest deutlich zu artikulieren.

Die Plakate waren deutlich und aussagekräftig:

d3

Dieser Ausblick auf eine wahrhaft düstere Zukunft ist keinesfalls übertrieben:

d4

Dem setzten die Bärgida-Spaziergänger nach dem Vorbild von Donald Trump einen gesunden Patriotismus entgegen:

d5

Die Raute des Grauens muss weg,

d6

ebenso der undemokratische EU-Moloch,

d7

damit Deutschland wieder eine positive Zukunft vor sich hat.

d8

Neben der unfähigsten Person auf dem Kanzlersessel seit Bestehen der Bundesrepublik war Justizminister Heiko Maas mit seinen Zensurmaßnahmen gegen die Meinungsfreiheit Ziel des Protestes:

d10

d11

Die Mistgabel ist das treffende Symbol, wie mit dieser Kaste umzugehen ist, die unser Land mit ihrer völlig unverantwortlichen Politik der scheunentoroffenen Grenzen einer existentiellen Bedrohung aussetzt:

d12

Organisationsleiter Mario trug in seiner Eröffnungsrede unter anderem einen Artikel von dem Internetblog „Conservo“ vor, in dem der Rassismus gegen das eigene Volk thematisiert wurde:

Elke ging besonders auf die Journalisten des „selbstgerechten Mediengeschmeißes“ ein, die zwar vorgeben, „gegen Hetze und Ausgrenzung“ zu sein, dabei aber selber die größten Hetzlappen seien:

Der Amerikaner Sam, der schon seit 28 Jahren in Deutschland lebt, griff vor allem die „arbeitsscheuen linken Kinder“ der Gegendemonstration an:

Beate, die zwei Tage zuvor erst von der PI-Reise aus Israel zurückgekehrt war, berichtete von ihren dortigen Erlebnissen mit arabischen Moslems:

Das Grüppchen linksverdrehter Gegendemonstranten wirkte wie ein Ausflug des örtlichen Kindergartens. Die Krakeeler skandierten „Nie wieder Deutschland“ und „Deutschland ist scheiße“. Was hält diese Anti-Patrioten und Deutschlandhasser eigentlich davon ab, in das sozialistische Paradies Nordkorea auszuwandern?

Dann führten die Patrioten einen langen Spaziergang durch, der unter anderem über die Prachtstraße Unter den Linden und durch die belebte Gegend rund um den Potsdamer Platz führte. Am Straßenrand stand ein Plakat von Herbert Frahm alias Willy Brandt, der mit der heutigen Politik seiner SPD vermutlich auch nicht einverstanden wäre. Die vielen Mistgabeln in dem Demonstrationszug sendeten eine unmissverständliche Botschaft:

b4

Über vier Kilometer ging der abwechslungsreiche und stimmungsvolle Spaziergang.

b2

Bärgida produzierte ein Video des Spaziergangs und unterlegte es mit passender Musik:

Nach dem Spaziergang versammelten sich die Patrioten vor dem Brandenburger Tor:

b6

Dort gratulierte ich den Berliner Patrioten, die mit ihrer Ausdauer und ihrer Hartnäckigkeit ihren Teil dazu beigetragen haben, dass sich der Wind so langsam in Deutschland dreht. Außerdem ging ich auf die brandgefährlichen Befehle des Korans ein, die für die untragbaren Zustände in Zusammenhang mit der Islamisierung Deutschlands, die sich durch die Flutung unseres Landes mit Millionen Moslems weiter verschärft hat, mitverantwortlich sind:

Auch „Donald Trump“ richtete ein Grußwort an die Bärgida-Spaziergänger:

Weitere Fotos der 100. Bärgida:

a3

c1

e1

d9

e2

In den Reichstag müssen ab Herbst des nächsten Jahres Politiker mit gesundem Menschenverstand Einzug halten:

e3

Die Raute des Grauens darf spätestens ab dann nicht weiter im Kanzleramt herumfuhrwerken:

e4

(Fotos: Nick & Michael Stürzenberger; Kamera: Hermann Teutonicus; Schnitt und Hochladen: Thomas Müller)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

57 KOMMENTARE

  1. Danke, ihr tapferen Bärgida – Teilnehmer!

    Vielen Dank, Michael Stürzenberger, für den Bericht !

  2. Danke Bärgida! Danke Michael Stürzenberger!

    Ich lag leider mit einer Magen Darm Grippe im Bett!

    Aber Gute Freunde waren dabei….

  3. Papierlose Reisegruppe nach DEN kontrolliert
    3 St. Marokkaner, 2 St. Syrer, 1 St. Algerier

    „Überprüfung der Männer ergab Überaschungen.

    Einer der drei Marokkaner wurde mit zwei Haftbefehlen gesucht. Der 31j Nordafrikaner war von zwei Staatsanwaltschaften wegen des Erschleichens von Leistungen zur Fahndung ausgeschrieben worden. Er konnte die geforderten Geldstrafen von mehr als 1100 Euro nicht begleichen und wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    Dorthin ging es auch für den 18-Jährigen Algerier. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen Diebstahls.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Zwei-Festnahmen-nach-Grenzkontrollen

    Da ham wir den Salat – selbst an der Backe.

  4. Herzlichen Glückwunsch nach Berlin und nochmals nachträglich nach Dresden. Bleibt weiterhin so stark und lasst euch nicht einschüchtern von den abartigen, kriminellen Antifanten und diesem Abschaum, der sich Regierung, Justiz und die „Anständigen im Land“ nennen.

  5. Moslems nehmen uns unsere Freiheit!

    Anstatt man diesen Asylanten eine Ausgangssperre auferlegt bzw. ausweist, wird der dt. Bürger wieder die Kosten tragen und seine Freiheiten immer mehr beschnitten.

    Überall wo Moslems sich breitmachen müssen wir unsere Freiheit und unsere Rechte einschränken..

    Schluss damit..

    Moslems go Home!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Jahrelang konnten wir auf allen öffentlichen

    Plätzen (deutschlandweit) feiern und

    fröhlich sein und unsere Frauen und Kinder

    waren sicher..
    .

    JETZT ABER…. wo Millionen moslemische Raubnormaden und Ficki-Ficki-Fachkräfte eingefallen sind müssen wir darunter leiden weil dieser Staat zu schwach ist diese Asylanten zu bekämpfen und zu weich ist diese fremdländischen Invasoren rauszuschmeißen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Geheim-Papier:

    Wie die Polizei neue Sex-Mobs im öffentlichen Raum verhindern will

    Köln/Wiesbaden – „Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch“ steht über dem 60-seitigen Dokument. 

    Fast elf Monate lang  hat eine Expertenrunde aus sieben Landeskriminalämtern und  der Bundespolizei unter Federführung des BKA die Ereignisse in der Silvesternacht analysiert. Ab Dienstag sollen die Innenminister von Bund und Ländern bei ihrer Herbstkonferenz in Saarbrücken über den vertraulichen Abschlussbericht der Projektgruppe „Silvester“ beraten.

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/geheim-papier-wie-die-polizei-neue-sex-mobs-im-oeffentlichen-raum-verhindern-will-25178532

  6. Patriotischer Widerstand in Berlin

    Berlin (ots) – Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes gegen ein Kopftuchverbot in Kitas erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

    „Das Urteil, Kopftücher in Kindertagesstätten zuzulassen, ist eine fundamentale Fehlentscheidung des Bundesverfassungsgerichtes. Das Kopftuch ist ein religiöses Symbol und es steht darüber hinaus für Unterdrückung und Minderwertigkeit der Frau. Es steht damit diametral zu den Werten unserer christlich-abendländischen Kultur.

    Es darf nicht sein und es widerstrebt mir ganz persönlich, dass sich unsere Kinder dank dieses Urteils nun von klein auf an dieses fremde und rückständige Symbol gewöhnen werden und es womöglich in Folge dessen irgendwann als normal empfinden. Kopftücher als Form der Verschleierung gehören genauso wenig wie der Islam an sich zu Deutschland.

    Es ist ein Unding, dass man mancherorts kritischer mit christlichen als mit islamischen Symbolen ins Gericht geht. Ich fordere die Politiker, aber vor allem die beiden großen Kirchen auf, gegen dieses Urteil Einspruch einzulegen. Bedford-Strohm und Marx haben lange genug wohlwollend zugesehen wie Christen in Deutschland immer weiter vernachlässigt und zurückgedrängt werden. Es ist an der Zeit, das zu ändern und endlich etwas für die Anhänger des Christentums zu tun.“

    http://www.presseportal.de/pm/110332/3496704

    Danke Herr Gauland

  7. #2 LEUKOZYT (29. Nov 2016 13:26)
    Papierlose Reisegruppe nach DEN kontrolliert
    3 St. Marokkaner, 2 St. Syrer, 1 St. Algerier

    Hört sich an wie ein Weihnachtslied

    Fünf Vergewaltigerrrrrrr,
    Vier dummer Opfeeeeeeer.
    Drei Maaaaaaarokkaner,
    Zwei Syrrrrrrriaaaaaaaner
    Und ein einfacher Algeriannnnnner

    Die 12 Weihnachtstage – Reinhard Mey
    https://www.youtube.com/watch?v=0N-j8WXG1Mk

  8. Wie, die waren „aus Hamburg, Hannover, Nürnberg, München und dem Brandenburger Umland angereist“ und haben in Berlin nur hundertfünfzig Männekes auf die Straße gebracht? Peinlich! Drei Fotos statt dreiunddreißig hätten übrigens auch gereicht.

  9. OT:

    Steuern, Pädo, Veggie-Day

    Volker Beck bangt um Zukunft im Bundestag (bangt?)

    Die Schauspielerin Hella von Sinnen, der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff, der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, oder Gewerkschaftsboss Frank Bsirske: Sie und Dutzende andere Unterstützer wollen Volker Beck weiter im Bundestag sehen. Seit Monaten werben die Anhänger des Grünen-Politikers dafür, dass er einen sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl 2017 bekommt……..

    http://politikschau.com/gruene-volker-beck-bangt-um-zukunft-im-bundestag/

    Grotesk….

  10. #3 LEUKOZYT   (29. Nov 2016 13:26)  
    Papierlose Reisegruppe nach DEN kontrolliert
    3 St. Marokkaner, 2 St. Syrer, 1 St. Algerier
    „Überprüfung der Männer ergab Überaschungen.
    Einer der drei Marokkaner wurde mit zwei Haftbefehlen gesucht. Der 31j Nordafrikaner war von zwei Staatsanwaltschaften wegen des Erschleichens von Leistungen zur Fahndung ausgeschrieben worden. Er konnte die geforderten Geldstrafen von mehr als 1100 Euro nicht begleichen und wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
    Dorthin ging es auch für den 18-Jährigen Algerier. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen Diebstahls.“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Zwei-Festnahmen-nach-Grenzkontrollen

    Da ham wir den Salat – selbst an der Backe.

    Dumm gelaufen – warum lässt man die nicht einfach weiterziehen?

  11. #11 Bin Berliner   (29. Nov 2016 13:46)  
    OT:
    Steuern, Pädo, Veggie-Day
    Volker Beck bangt um Zukunft im Bundestag (bangt?)
    Die Schauspielerin Hella von Sinnen, der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff, der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, oder Gewerkschaftsboss Frank Bsirske: Sie und Dutzende andere Unterstützer wollen Volker Beck weiter im Bundestag sehen. Seit Monaten werben die Anhänger des Grünen-Politikers dafür, dass er einen sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl 2017 bekommt……..
    http://politikschau.com/gruene-volker-beck-bangt-um-zukunft-im-bundestag/
    Grotesk….

    Er wird noch eine Zeit üppiges Übergangsgeld bekommen, was für die Berliner Knabenszene reichen dürfte.

  12. TV-Info

    Morgen, 20.15 – 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

    Ihre Meinung: Wendepunkt Silvesternacht – sind Flüchtlinge noch willkommen?
    mit Bettina Böttinger,

    Mit 100 Gästen und Wolfgang Bosbach

    Der Jahreswechsel 2015/2016 wird von vielen als Wendepunkt in der Flüchtlingspolitik bezeichnet. Rund um den Kölner Dom, aber auch an anderen Orten Deutschlands spielten sich Szenen ab, deren Ausmaß erst Tage später deutlich wurde: Junge ausländische Männer, viele davon aus den Maghreb-Staaten, belästigten feiernde Frauen und Mädchen, es kam zu Vergewaltigungen und Raubüberfällen.

    Moderatorin Bettina Böttinger diskutiert am 30. November 2016 erneut mit rund 100 Zuschauern und Zuschauerinnen live im WDR Fernsehen (20.15 bis 21.45 Uhr), ob nach diesen Vorfällen Flüchtlinge in Deutschland noch willkommen sind.

    http://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2016-11-30/41646892/ihre-meinung-wendepunkt-silvesternacht-sind-fluechtlinge-noch-willkommen-.html

  13. Willkommen in Willkommistan

    Homo-Bar in Schöneberg wegen Kriminalität geschlossen
    „Ich habe die Bar geschlossen, weil die Gäste ausgeblieben sind. Der Kiez ist sehr kriminell geworden“, sagte Thorsten Baumert. Es habe täglich Übergriffe auf Gäste und auf Mitarbeiter gegeben. Mit kleineren Taschendiebstählen habe es angefangen. Doch dann wurden auch Leute zusammengeschlagen und ausgeraubt.

    https://www.berlinjournal.biz/lieblingsbar-geschlossen-kriminalitaet/

  14. 15 Das_Sanfte_Lamm (29. Nov 2016 13:57)

    #11 Bin Berliner (29. Nov 2016 13:46)

    OT:

    Steuern, Pädo, Veggie-Day

    Volker Beck bangt um Zukunft im Bundestag (bangt?)
    Die Schauspielerin Hella von Sinnen, der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff, der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, oder Gewerkschaftsboss Frank Bsirske: Sie und Dutzende andere Unterstützer wollen Volker Beck weiter im Bundestag sehen. Seit Monaten werben die Anhänger des Grünen-Politikers dafür, dass er einen sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl 2017 bekommt……..

    Grotesk….

    *Er wird noch eine Zeit üppiges Übergangsgeld bekommen, was für die Berliner Knabenszene reichen dürfte.
    ____________________________________________

    **Einfach nur ekelhaft!

  15. OT!!!!

    Da haben wir es wieder schwarz auf weiß!
    Totales Mathe-Versagen im internationalen Vergleich von Viertklässlern in Deutschland.
    Und was macht die Blöd daraus?
    Statt dass sie ehrlicherweise einen der illegal zugewanderten Landräuber zeigen, die uns die katastrophale Studie einbrocken, werden ein hellhäutiger, blonder Junge und ein blondes Mädchen gezeigt.
    Bild-Drecksäcke!

  16. Nach dem Weltbild von (noch) MdB Volker Beck ist Deutschland der humanitäre Leuchtturm auf einem Felsen in einem siedenden Meer von menschenunwürdigem Elend. Eine Schliessung der deutschen Grenzen ist nach ihm und 77% der Deutschen mithin etwas verwerfliches. Dann sind 73% der Deutschen noch der Ansicht dass sie von den EU-Völkern in ihrer selbstverschuldeten Flüchtlingskrise im Stich gelassen werden. Wenn aber z.B. Rumänien Deutschland Flüchtlinge abnehmen würde, dann kann es diese nur rumänenwürdig unterbringen und verpflegen. Nicht einmal rechtskräftig verurteilte Rumänische Verbrecher können von der BRD nach diesem EU-Staat ausgeliefert werden, weil die dortigen Gefängniszellen deutschenunwürdig sind. Wie um Allahswillen kann da Rumänien Deutschland im Stich lassen, es wird ja eher von Deutschland mit seinem Elend alleine gelassen. Ein bemerkenswertes Kriterium von Volker Beck bei der Beurteilung der Sicherheit eines Herkunftslandes ist die Alphabetisierungsrate und Schulbesuchsquote bei den örtlichen Roma und Sinti. Weil die weltweit unter dem Durchschnitt liegen, haben diese Leute auf unsere Kosten Recht auf Volkers Schutz. So gesehen sollte die BRD seine Ämter, Fabriken und Schulen schliessen und die Werktätigen und Schüler zu globalen Sozialarbeitern umschulen, damit sie die Weltbevölkerung hierzulande deutschenwürdig betreuen können. Die Bestrebungen von Volker c.s. sind offenkundig weltfremd und undurchführbar weil sie Deutschland schnurstracks gerade ins Verderben führen würden. Wenn ein Politiker 77% der Wählerschaft nach dem Munde redet und das Blaue vom Himmel verspricht ausschliesslich und alleine um wiedergewählt zu werden, dann ist das widerlicher Opportunismus. Dies ist um so widerwärtiger weil er obendrauf bei der gesamten Weltbevölkerung den haltlosen Eindruck erweckt in Deutschland eine bedingungslose, gute Aufnahme zu finden. Wenn man sich von Armageddòn ein realistische Bild machen möchte dann mit z.B. den Visionen eines Volker Becks. Wenn man aber keine Lust auf Armageddòn hat und geltend macht es sei unmöglich die Weltbevölkerung auf dem Felsen zu beherbergen dann wird man mit Hass und Hetze übergossen. Kein Wunder dass Mann dann christ-all-meth zur Bewältigung seiner Widerwärtigkeit braucht.
    Bitte liebe Grünen gebe Volker einen guten Listenplatz, ihr zehrt von Volkers Unfug

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-deutsche-lehnen-schliessung-der-grenzen-ab-14550162.html

  17. Ich befürchte, bis zur Wahl werden sie dem Widerstand hier im Netz ordentlich an den Karren fahren. Wenn ich totalitären Geistes wäre, würde ich störende Medien wie PI bekämpfen. Die Herrschenden haben da eine gewisse Macht – auch hintenrum.

    Ist der Widerstand nicht sichtbar, existiert er nicht.

    Auch deshalb ist der Protest auf der Straße so enorm wichtig. Deshalb können wir den Leuten dankbar sein, die mehr Mut haben, als wir „Netzrebellen“.

  18. #9 Heta (29. Nov 2016 13:45)

    Drei Fotos statt dreiunddreißig hätten übrigens auch gereicht.

    Alle Bilder gezählt?! Herzlichen Glückwunsch!

  19. #7 Union Jack (29. Nov 2016 13:35)

    Patriotischer Widerstand in Berlin ist ne feine Sache.

    Zu der Kopftuchsache: Über 50% der wahlberechtigten in der BRD sind Frauen.
    Frauen bestimmen mithin.
    Also ist klar: Eine breite Mehrheit der Frauen will gern verhüllt und nicht ohne Begleitung das Haus verlassen dürfen, sie findet es in Ordnung, von ihrem Herr und Besitzer wie Dreck behandelt werden zu dürfen, sie findet es gut, daß ihre Aussage nur die Hälfte der eines Mannes gilt usw.

    Bitte, Weibsvolk will das wohl so – denn Aufschreie dagegen höre ich selten, allenfalls privat.
    Wenn ich da an das Gekeife der Emanzen seinerzeit denke, komme ich schon ins Grübeln.

    Als Demokrat muss ich dann wohl akzeptieren, daß die allermeisten Frauen und mit ihnen die Mehrheit des Stimmviehs gern wie in Saudi-Arabien, Afghanistan oder Hameln leben möchten.

  20. Gratulation zur 100. nach Berlin.

    100 BÄRGIDAs in Berlin ist eine große Leistung. Immerhin ist Berlin das größte, und mit das schlimmste linke ….loch Deutschlands.

    Übrigens die Identitären haben in Österreich auch nee Super-Aktion gelandet.

    Aktion gegen Überfremdung:

    Identitäre verhüllen Maria Theresia mit gigantischer Burka

    Gratulation an die Identitären für die Aktion.

    https://www.unzensuriert.at/content/0022470-Aktion-gegen-Ueberfremdung-Identitaere-verhuellen-Maria-Theresia-mit-gigantischer

  21. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/offenbach-gauck-wuerdigt-migranten-als-brueckenbauer-14550631.html

    Bei seinem Besuch in Offenbach hat der Bundespräsident die Bedeutung von Migranten für die deutsche Gesellschaft gewürdigt.
    In seiner Rede rief Joachim Gauck alle Zuwanderer dazu auf, sich einzumischen.

    „Selbst die beste Integrationspolitik kann Reibungen zwischen Einheimischen und Zuwanderern nicht gänzlich beseitigen.“
    Fremd sei in diesem Sinn allerdings auch bereits „der Städter, der in eine Dorfgemeinschaft zieht oder der Bayer, der eine Stelle in Hamburg findet“.

    Doch auch Einwanderung sei immer beides: „Bereicherung und Belastung“.

    Die entscheidende Trennlinie in unserem Land verlaufe jedoch „nicht zwischen alten und neuen Deutschen, zwischen Einheimischen und Zugewanderten“, betonte Gauck, auch nicht zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen.

    „Die entscheidende Trennlinie verläuft zwischen Demokraten und Nicht-Demokraten, zwischen jenen, die eine offene, demokratische Gesellschaft verteidigen wollen und werden, und jenen, die die Meinungsfreiheit nur ausnutzen, um Zwietracht, Hass und Gewalt zu säen.“
    Offenbach ist die Stadt mit dem höchsten Anteil an Ausländern in ganz Deutschland.<<

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/wildpinkler-in-freiburg-zu-tode-gepruegelt-taeter-gestehen-angriff-14550623.html

    Ein Vater soll zusammen mit seinem Sohn einen Mann zu Tode geprügelt haben, der bei einer Kirche pinkelte – aus Ärger über das Urinieren mitten in der Stadt.

    Nach wochenlanger Fahndung sind die Täter gefasst.
    Den beiden Verdächtigen, die seit längerem in Freiburg wohnen, wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Mangels Flucht- oder Verdunkelungsgefahr sind sie auf freiem Fuß.

    Der Polizei waren sie zuvor nie aufgefallen.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/vor-dem-cdu-parteitag-merkels-erfolg-haengt-auch-mit-der-fluechtlingszahl-zusammen-14548843.html

    Einer dieser Verlierer heißt Reiner Haseloff (CDU). In seinem Bundesland Sachsen-Anhalt wurde im März dieses Jahres gewählt. Genau in diesen Wochen hielten in vielen strukturschwachen Dörfern und Städten Busse mit Menschen aus Syrien und Afghanistan. Sie wurden aus den Erstaufnahmelagern verteilt und sollten hier vorerst leben.

    In Sachsen-Anhalt, wo der Ausländeranteil bislang bei unter zwei Prozent lag, bereitete das vielen Bürgern Sorge. Vor der Wahl gab eine deutliche Mehrheit an, das Thema Flüchtlinge und die Begrenzung der Zuwanderung seien für sie wahlentscheidende Themen. „Viele Bürger hatten den Eindruck, dass sich gerade ihre Welt verändert“, sagt Haseloff, seit fünf Jahren Ministerpräsident des Landes.

    <<Diese Frau Merkel ruiniert Deutschland und die CDU/CSU macht mit. Der übereilte Atomausstieg als einziges Land der Welt.
    Die Förderung der "alternativen Energien" bis zum totalen Preisanstieg in Deutschland bei fallenden Preisen in aller Welt.

    Die Flüchtlingskatastrophe mit 30 Milliarden Kosten pro Jahr. Und guter letzt die Rentenpolitik, die für die Jungen in diesem Land nur verbrannte Erde übrig lässt. Die CDU/CSU macht das mangels Alternative alles mit. Wen soll man noch wählen?<<

  22. http://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Deutsche-Grundschueler-sind-schwach-in-Mathe

    Der Chef der Gymnasiallehrergewerkschaft verwies auf positive Maßnahmen seit dem „Pisa-Schock“ vor 15 Jahren, erinnert aber auch an „Herausforderungen der jüngsten Zeit“, womit er sich auf die Integration von Flüchtlingen, den Lehrermangel in einigen Bundesländern und Strukturreformen bezieht.

    Die TIMSS-Schulforscher empfehlen der deutschen Bildungspolitik die gezielte Unterstützung für leistungsschwache und auch herausragende Schüler, eine bessere Lehrerbildung und spezielle Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund.

    .

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/timss-studie-deutsche-grundschueler-haben-ein-mathe-problem-a-1123472.html

    So kritisiert Bos neben den Leistungen deutscher Zehnjähriger außerdem, dass der Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und Herkunft in Deutschland noch immer zu eng sei.

    Die Studie schließt daher mit der Forderung, leistungsschwache Schüler stärker als bisher und gezielt zu unterstützen.

    Nötig sei überdies die Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-volker-beck-kaempft-um-wiedereinzug-in-bundestag-a-1123458.html

    Das war vor der Pädophilie-Debatte im Wahlkampf 2013, in der der Grünen-Abgeordnete eine zentrale Rolle spielte, und bevor die Polizei den Politiker im Frühjahr mit mutmaßlich harten Drogen erwischte.

    „Die Erinnerung an 2013 sitzt tief“, sagt ein Grüner, „das war furchtbar“. Damit gemeint ist das schlechte Wahlergebnis, der fatale Mix aus „Steuern, Pädo, Veggie-Day“ – für das Beck mitverantwortlich gemacht wird.

    Im Wahlkampf war ein Buchbeitrag von ihm aus den Achtzigern in den Fokus geraten, darin eine Forderung nach Entkriminalisierung von Pädosexualität.

    Der Text sei vom Herausgeber inhaltlich verfälscht worden, behauptete Beck. Dabei gab es nur marginale Änderungen, fand der SPIEGEL heraus.

  23. #21 von Politikern gehasster Deutscher

    „Da haben wir es wieder schwarz auf weiß!
    Totales Mathe-Versagen im internationalen Vergleich von Viertklässlern in Deutschland.“

    Rufugee Welcome

    Wir schaffen das, unsere deutsche Jugend zu verheizen.

    Die Chinesen, Japaner, Koreaner und Co. werden sich über die dummen Deutschen kaputtlachen und dann unsere Industrie in Deutschland so was von an die Wand drücken, dass uns in Deutschland noch Hören und Sehen vergeht.

    In China studieren derzeit 25 Millionen Studenten. China hat gewaltige Universitäts- und Forschungs-/Technologiezentren eingerichtet die man von der Größe her nur mit ganzen deutschen Städten vergleichen kann. Und Merkel und die anderen völlig dummen BRD-Politiker retten für 50 Milliarden im Jahr meist Asylbetrüger.

    Wem gehört wohl die Zukunft?

    Deutschland jedenfalls nicht, Deutschland wird ein islamisches Kriegsgebiet wie Syrien,
    Und die völlig korrupten Lumpen-Transatlantikmanager die dafür mitverantwortlich sind werden sich und ihre Familien retten indem die die deutsche Industrie nach China, Korea, USA verhökern oder verlegen und ebenfalls mit der ganzen Familie auswandern.

    Die Deutschen werden für ihr Wahlverhalten und dem Asyl-/Refugeewahn so dermaßen in die Fre..e bekommen wie noch nie in der deutschen Geschichte.
    🙁

  24. #33 Frankoberta (29. Nov 2016 15:28)

    „Wurde der Begriff „Fake News“ erfunden, um Phädophilenring um Clinton und „PizzaGate“ zu vertuschen?“

    Es stinkt gewaltig in die Richtung.
    Ein fähiger Journalist mit guten Kenntnissen der englischen Sprache sollte sich der Sache mal annehmen und einen „Qualitätsartikel“ daraus machen.

    Da die „Elite“ ja überschaubar ist und die völlig Perversen unter ihnen noch mal eine Minderheit denke ich, daß die sich auch international kennen.

    Das würde dann womöglich erklären, weshalb der „Wahlkampf“ pro Clinton hier in der BRD derart heftig tobte und weshalb den „Sachsensumpf“ so gar niemand mehr zu interessieren scheint.
    Die Räuberpistole mit Böhnhardt-DNS an Peggys Knochen mag da ein Warnschuss für Insider gewesen sein.

  25. #30 Frankoberta


    Verdächtige Ähnlichkeit zwischen den Fahndungsfotos im Entführungsfall Madeleine McCann und den Podesta-Brüdern.

    An anderer Stelle sieht der Eine Madeleine McCanns Vater ähnlich.
    Auch im Pizzagate nichts als Mutmaßungen.

  26. Herr Maas, heute wollen Sie Facebook zensieren. Wann wollen Sie Bücher verbrennen.Sie benehmen sich wie Roland Freissler doer Hildegard Benjamin. Schämen Sie sich!

  27. WARUM REDEN DIE MENSCHEN NICHT MAL BEI
    PEGIDA-Dresden??

    Ach da reicht es wenn jede Woche Lutz und Siggi reden …..

    Solche Reden wie oben gehören nach Dresden !!!

    Elkes Rede Weltklasse !!!

  28. @ #38 18_1968

    Richtig! Ich denke, das wäre auch ein Thema für PI! Wenn da mehr dran sein sollte als Verdachtsmomente, würde das bedeuten, dass die Trump-Wahl die Welt vor einer Pädo-Sekte mit Führerin Hitlary Clinton gerettet hat!

  29. #38 18_1968   (29. Nov 2016 15:44)  
    #33 Frankoberta (29. Nov 2016 15:28)
    „Wurde der Begriff „Fake News“ erfunden, um Phädophilenring um Clinton und „PizzaGate“ zu vertuschen?“
    Es stinkt gewaltig in die Richtung.
    ……………………………………….
    Bei einem Dr. Johannes Hartl las ich jetzt folgendes, was ich PI nicht vorenthalten möchte:

    • Amerikaner sind, entgegen des deutschen Vorurteils, nicht blöder als wir. Doch sie haben mitunter andere Werte. Für amerikanische Christen ging es in dieser Wahl zum großen Teil um ganz andere Themen als wir wahrnehmen. Hillary Clinton ist große Förderin von „Planned Parenthood“, einer Organisation, die große Summen von Geld durch Abtreibungen macht. Sie kam zuletzt stark unter Beschuss, weil nachgewiesen wurde, dass Körperteile abgetriebener Babys von Planned Parenthood verkauft werden. Klingt scary, ist es auch. Für viele Christen fiel der Groschen in der letzten der drei TV-Duelle. Clinton stellte sich hinter die Praxis der Late-Term-Abortion. Trump bezeichnete sie als „entsetzlich“. Die Praxis der „partial birth abortion“ ist: unmittelbar vor der Geburt wird dem Baby durch den Nacken gestochen und das Gehirn aus dem Kopf gesaugt, während der Rest des lebensfähigen Körpers des Babys schon entbunden ist. Klingt nach einem Horrorfilm? Ist tausendfache Realität in den USA. Und hier hört für viele Christen die Diskussion auf: eine Regierung, die das Vergießen unschuldigen Blutes als rechtens bezeichnet, kann und darf nicht gewählt werden. Bei der Wahl ging es in erster Linie um die Besetzung des Supreme Courts, dessen Richter auf Lebenszeit berufen werden. Also Auswirkungen weit über die Amtszeit eines Präsidenten hinaus. Ein liberaler Supreme Court hätte die Freiheit christlicher Prediger, von der Kanzel über bestimmte Themen frei zu sprechen, einschränken können. Und genau das wollten Christen verhindern, indem sie den Mann wählten, der versprach, konservative Richter einzusetzen: Trump. Man mag diese Entscheidung für einseitig halten oder rundwegs anderer Meinung sein, doch es ist nicht so, dass nur Dummköpfe und Rassisten Trump gewählt haben.

  30. BÄRGIDA ist gut! Alle Achtung!
    Aber wann kommt mal wieder eine richtig GROSSE Demo gegen Merkel – wie letztes Jahr um diese Zeit, von der AfD organisiert? – Dann wäre ich auf jeden Fall wieder dabei!

  31. An Moderatoren und PI-Blogwart von Dienst:

    Bitte um Verzeihung fuer publicatio praecox
    meiner Kommentare #3, #6 vor Mindestkommentar 10

    Beide sind weit weniger wichtig als dieser
    inhaltlich hervorragende bericht ueber eine
    sachlich noch hervorragendere veranstaltung
    des Bärgida ev in Berlin.

    Meine Hochachtung der persoenlichen Leistung
    vor allen Mitgestaltern, Verarbeitern und natuerlich den Teilnehmern. Euer Engagement
    ist bereits Teil der Geschichte „post Merkel“.

  32. „Insgesamt lief die Jubiläums-Bärgida über fünf Stunden“

    Vielleicht ist dies aber auch einer der Gründe, weshalb man selbst zu so einem Jubiläum nur 150 Leute versammelt.

    Ob eine solche Überlänge nicht mehr Leute abschreckt als dazu animiert wieder zu kommen?

  33. @ #43 Anti-Gender (29. Nov 2016 16:43)
    „Hillary Clinton ist große Förderin von „Planned Parenthood“, einer Organisation, die große Summen von Geld durch Abtreibungen macht.“

    Danke fuer die info. Google erklärt weiter:
    (Achtung, nichts für Nerven von Medizin-Laien)

    „Feticidal injection of digoxin or potassium chloride may be administered at the beginning of the procedure to allow for softening of the fetal bones“
    https://en.wikipedia.org/wiki/Intact_dilation_and_extraction

    Nur ein hinweis „was ist das“, keine Wertung.

  34. Den Haag –
    In den Niederlanden werden Burkas in öffentlichen Gebäuden verboten.

    Das Parlament stimmte mit großer Mehrheit einem entsprechenden Gesetzentwurf zu. Danach dürfen Ganzkörperschleier (Burkas) und Gesichtsschleier (Nikabs) nicht mehr in staatlichen Gebäuden, im öffentlichen Nahverkehr, Schulen und in Krankenhäusern getragen werden.
    Bei einem Verstoß droht eine Geldstrafe von bis zu 400 Euro.
    Die Erste Kammer des Parlaments muss dem Gesetzesvorschlag noch zustimmen. Wann das Verbot in Kraft tritt, ist noch nicht bekannt. Die Koalition aus Rechtsliberalen und Sozialdemokraten hatte das Verbot bereits vor vier Jahren angekündigt. In den Niederlanden gibt es nach Schätzungen der Regierung rund 100 muslimische Frauen, die eine Burka oder einen Nikab tragen.

    Kommt Wilders an die Macht , wird die Kopfwindel überall in Holland abgeschaft !

  35. Hallo liebe Patrioten in Bärlin! Eine ganz tolle Aktion… Scheint ja auch super Stimmung bei Euch gewesen zu sein! Genial!
    Leider hatte ich den Termin verpennt… sehr peinlich… Und dann war noch AfD-Parteitag…
    Aber… wir kommen… bald… *androh* :O)

  36. …wenn’s von NRW nicht so weit wäre, kämen wir sowieso jedes Mal vorbei… das ist wohl keine Frage :O)

  37. Mein Gott, der Mut dieser Redner in Ehren.
    Aber mit so einer Geisterbahn plus sprachlichen Defiziten wird das Ganze für immer eine Lachnummer bleiben. Niemanden interessiert das Gerede wirklich. Immer dieselben Phrasen von wirklich honkig wirkenden Leuten – was soll das ?

    Überlasst die ganze Sache der AfD und arbeitet für diese Partei.
    Als Flyerverteiler oder sonstwas.
    Für die Jüngeren ist die IB natürlich erste Wahl.
    Aber so ein Auftritt, wirklich, es fehlte noch so ein Vogel mit nem Vokuhila Schnitt und ’ner Wolfgang Petry Rotzbremse unter der Nase, dann wäre die ganze Lachnummer perfekt gewesen. Stürzenberger als einziger Lichtblick natürlich.
    Wer das jetzt überheblich findet soll doch mal ehrlich zu sich selbst sein.

  38. Dank an Michael und alle Patrioten, die sich auf den Straßen versammeln und für unser aller Werte abstrampeln!

  39. Allerhöchsten Respekt an die Organsiatoren und die Teilnehmer. In Berlin zwei Jahre durchzuhalten erfordert mehr Mut als in Dresden.

    Welches Problem hat denn Lutz, dass er die Berliner totschweigt?

  40. 100. Bärgida- Toll!!!

    Danke für eure Ausdauer und euren Mut, außerdem noch liebe Grüße nach Berlin, der noch rotversifften Hauptstadt der Bunten Republik.
    Obwohl ich Berlin schon vor langer Zeit den Rücken gekehrt habe, muß ich immer wieder tief in meinen Herzen feststellen:
    ,,Ick bin een Bärlina!“

  41. #44 Anti-Gender (29. Nov 2016 16:43)

    Mir wurde übel als ich das eben gelesen hab.

    Ich hielt „die Amis“ noch nie für verblödet, allenfalls anderweitig interessiert.

    Aber sorry für das – von mir grundsätzlich abgelehnte – OT.

  42. # 52 Marmorkuchen (29. Nov 2016 20:21)

    Stimme völlig zu. Fremdschämen pur.
    Dennoch großen Respekt vor dem Engagement dieser Menschen.

    Ich denke, dass den Mitwirkenden (abgesehen von Herrn Stürzenberger) die Außenwirkung solcher laienhafter Auftritte mit inhaltsleeren Phrasen und den immer wiederkehrenden Beschimpfungen der immer gleichen Institutionen nicht ganz klar ist.
    Die Veranstalter sollten sich vielleicht auch einmalmal fragen, warum man dauerhaft nicht über 150 Teilnehmer hinauskommt …

Comments are closed.