Steinmeier soll neuer Bundespräsident werden

Immer wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, wird man von der Realität eines besseren belehrt. Der Mann, der Donald Trump während des Wahlkampfs einen „Hassprediger“ genannt hatte und auch keine Veranlassung sah, dem künftigen US-Präsidenten zu gratulieren, wird Nachfolger von Joachim Gauck! Frank-Walter Steinmeier (60, SPD) soll am 12. Februar zum zwölften Bundespräsidenten gewählt werden, berichtet die BILD. Und das mit den Stimmen von SPD UND Union, als gemeinsamer Kandidat der Großen Koalition. CSU-Chef Horst Seehofer (67) hatte im Vorfeld gesagt: Wenn die CDU keinen eigenen Kandidaten finde, der bereit sei, gegen Steinmeier zu kandidieren, dann müsse man die Kröte halt schlucken. PI meint: Höchste Zeit, dass der Bundespräsident vom Volk gewählt wird!